Aufrufe
vor 8 Monaten

FEEL: Fokussiertes Echo im Life Support. Ihr Einstieg? (Online Auflage).

Gibt es gedruckt bei SonoABCD-Kursen der Formate Notfallsonographie Teil 2 (DEGUM) und AFS Modul 4 (DGAI) - ALS-konforme Echokardiographie. Kann auch über www.SonoABCD-Verlag.org bestellt und in Social Media geteilt werden. FEEL und FoCUS in der Notfall- und Intensivmedizin sind eigenständige Methoden, und unterscheiden sich von der Anwendung der TTE des Kardiologen. Dokument kann nicht heruntergeladen werden (Copyright).

24 Fokussierte

24 Fokussierte Echokardiographie (FEEL) Abb. 13: FEEL-Algorithmus In den ersten 5 Sekunden wird versucht, einen beurteilbaren subcostalen 4-Kammerblick zu erzielen. Gelingt dies nicht, sollte die Echokardiographie zunächst abgebrochen werden, da nach spätestens 10 Sekunden die Reanimation fortgesetzt werden muss (Priorität hat stets die Reanimation/Herzdruckmassage und nicht die Echokardiographie!) und die verbleibende Zeit nicht mehr für eine suffiziente Beurteilung ausreichen würde, selbst wenn doch nach nach 6 oder 7 sec. eine brauchbare Einstellung des Herzens gelingen würde. In diesen Fälle kann ein erneuter Schallversuch, eventuell von einer anderen Anlotung aus, frühstens nach 5 weiteren CPR-Zyklen unternommen werden. Je nach Ultraschallgerät kann eine Speicherung von Bildmaterial erfolgen (Videofunktion), um während der wieder aufgenommenen Reanimation eine geordnete Interpretation vornehmen zu können.

Fokussierte Echokardiographie (FEEL) 25 Folgende Indikationen und Fragen stehen bei der Beutreilung der gewonnenen Bilder im Vordergrund (s. Tab. 2): Notizen Schlägt das Herz? ⇒ DD PEA: EMD oder Pseudo-EMD? Kammerflimmern? ⇒ Defibrillation erwägen Ist eine reversible/behandelbare Pathologie vorhanden? • VCI hyperkollaptisch, wenig gefüllte Ventrikel ⇒ Hypovolämie? ⇒ 500ml Flüssigkeitsgabe erwägen • Rechtsherzdilatation/thromboembolisches Geschehen im klinischen Kontext ⇒ Thrombolyse erwägen • Perikarderguss / Herzbeuteltamponade? ⇒ Perikardpunktion erwägen Tab. 1 Handlungsabläufe des FEEL-Algorithmus Phase Reguläre CPR Information des Teams Vorbereitung Durchführen der Echokardiographie Fortsetzen der CPR Interpretation und Konsequenzen Schritte und praktische Hinweise 1. Die BLS/ALS-Maßnahmen nach dem aktuellen ERC/AHA/ILCOR- Leitlinien werden durchgeführt. Die Reanimation sollte mindestens 5 Zyklen mit je 30 HDM und 2 Beatmungen andauern. 2. Teilen Sie dem Team eindeutig mit: „Ich bereite eine Echokardiographie vor“ 3. Bereiten Sie das mobile Ultraschallgerät vor bzw. lassen Sie es vorbereiten und überprüfen Sie es auf Funktionstüchtigkeit. 4. Optimieren Sie die Untersuchungsbedingungen (Lagerung es Patienten, Entkleiden etc.) und Ihre eigene Position. 5. Bitten Sie ein Mitglied des CPR-Teams, 10 Sekunden lang jeweils sekundenweise auf Null zu zählen und parallel zu versuchen, den Puls zu tasten. 6. Geben Sie deutlich folgende Anweisung: „Am Ende des CPR-Zyklus die Reanimation für die Echokardiographie unterbrechen!“ 7. Positionieren Sie noch während der HDM den Schallkopf von der subkostalen Einstellung. 8. Führen Sie eine zügige Echokardiographie durch. Falls Ihnen nach 5 Sekunden keine Einstellung gelingt, unterbrechen Sie und lassen die CPR fortführen. Untersuchen Sie erneut nach 5 Zyklen (2 min) ebtl. mit einer anderen Anlotung. 9. Nach spätestens 9 Sekunden müssen Sie die Reanimation fortsetzen lassen und dessen Durchführung kontrollieren. 10. Teilen Sie dem Team deutlich den erhobenen Befund und dessen Konsequenzen mit.

SOP E-FAST Untersuchungsablauf und Entscheidungsprozesse im Schockraum
Fakten zu E-FAST
BAA / AAA-Screening: Sonoskopie der Aorta. Ein abrechenbares Point-of-Care Ultraschallverfahren.
Abr€chnung Point-of-Care Thorax- und Lungensonographie?
Abr€chnung Point-of-Care Thorax- und Lungensonographie?
E-FAST mit Filmen und Quiz
Erschienen! Ihr Wegweiser Magen-Darm Ultraschall akut?
p-FAST Kursmanual
Weltweit 1. interaktives E-Learning zur Lungensonographie (2010)
Em Echo Sim Test - Testen Sie sich...;-)
Simulationstraining Notfallsonographie auf SonoABCD
B-Linien Diagnostik mit Sonoskopie nach Breitkreutz plus Filme. Archiv "RETTUNGSDIENST_Ausgabe_9-2013
Volpicelli et al. Point-of-Care Lung ultrasound Consensus 2011 led by WINFOCUS
Damjanovic D et al. Resuscitation 2018
Sonoskopie - Was ist....? - Medizinpodcast von "abhoeren-podcast.de"
SOP zur Sonographie des Opticus Nerve Sheath Diameter (N. opticus) von SonoABCD
D-Probleme: Point-of-Care Ultraschall für ONSD und Pupillomotorik
SOP Point-of-Care Ultraschall und Sicherheit bei ZVK Anlage, SonoABCD
ZVK-Anlage: Variationen der Point-of-Care Ultraschall Verfahren V. brachiocephalica, V. subclavia und VJI
E-FAST: Lungensonographie und FAST (Online Auflage).
Der Bildatlas Notfallsonographie
B-Probleme: Pleuraerguss und Pleurapunktion
Roehrig S et al. Respiratorisches Versagen (...) - Lungensonographie für Alle.....
Sonographie und Punktion peripherer Venen - Online Supplement zum SOCRATES Kursmanual 2018
Dragon Sign und -Prozedur - Point-of-Care Ultraschall für peripher-venösen Zugang mit C-Mode