HOTELmagazin-offline Ausgabe 1-2018

hotelmagazin

Urlaub beim, am, im Wasser hat seit jeher faszinierende Auswirkungen auf Körper und Seele. Wir stellen Ihnen einige interessante Hotels in dieser Ausgabe vor.

1

HOTEL

DAS UNABHÄNGIGE OFFLINE

MAGAZIN

Das Magazin für einen erholsamen Urlaub

Nr. 1/2018

Verlag HZ.comm

1190 Wien

HOTELmagazin-online.com

AUF ZU

NEUEN UFERN

Kroatien boomt

wie nie zuvor

Strandhotels mit dem

WOW-Faktor


2

... gibt es einiges für Sie. Wie zum Beispiel

• Ausführliche Beratung

• Ihre Zielgruppe zu 100 %

• kompletter Service

Umsonst ist es natürlich nicht alles. Bei uns sind Sie auch mit kleinen Budgets

richtig. Auf alle Fälle erhalten Sie einen Mehrwert für Ihre Investition. Egal ob

als Touristik- oder Zulieferbetrieb. Wir schnüren das beste Paket für Sie.

Wir freuen uns auf Sie.

werbung@hotelmagazin-online.com

www.hotelmagazin-online.com

HOTEL

DAS UNABHÄNGIGE ONLINE

HOTELMAGAZIN


3

HEREINSPAZIERT

WOW

Reisen boomt. Daher bewegt sich am Hotel-

Sektor auch einiges. Neue Trends zeichnen

sich ab. Unter dem Einfluss von Airbnb,

den neuen Medien und eingeprägter Reisemuster

versuchen sich die Hotels neu zu

erfinden. Sowohl private Anbieter als auch

internationale Hotelketten sorgen mit ständig neuen Ideen

und kreativen Konzepten für Furore.

Storytelling ist das Stichwort. Geschichten prägen den

Betrieb und machen diesen einzigartig und speziell. Das

Aufgreifen von Themen innerhalb des Hauses bzw. im

Umfeld als auch der Region machen die Individualität des

Konzepts für den Gast erleb- und begreifbar. Das muß

natürlich auch in Bild und Video kommuniziert werden.

Denn immer öfter buchen Urlaubsgäste direkt online. Ist

einmal das Interesse geweckt, werden noch Kriterien wie

Lage, Ausstattung, Pressemeldungen, Internet und Social-

Media, Kulinarik sowie diverse Angebote und Services geprüft

bevor entschieden wird.

Für den Gast sind daher nicht nur die Hard Facts wichtig,

sondern auch die vielen kleinen Details am Rande. Der

Wohlfühl- & Wow-Faktor muss in allen Bereichen sichtund

spürbar sein. Das beginnt schon in der Hotellobby,

die als Chill Out Zone heraussticht. Wie immer - der erste

Eindruck muss prägen. Oder bei den Mitarbeitern mit

Herz und Charme. Sie hinterlassen einen positiven Gesamteindruck.

Durchgängiges Design und Technik von

der Eingangstüre bis in die Zimmer sollten heute ebenso

Standard sein wie ein innovatives und spannendes Kulinarik-Konzept.

Wie heißt es so schön: Liebe geht durch den

Magen. Immer öfter ist Nachhaltigkeit und Umweltschutz

ein Thema bei der Auswahl eines Hotels. Hier punkten

Häuser mit einem schlüssigen Konzept - vor allem bei

jüngeren Zielgruppen.

Über Geschichten mit Wohlfühlfaktoren in und rund um

die Hotels können Sie, liebe Leser, in dieser Ausgabe einiges

erfahren. Unter dem Motto Sommer - Sonne - Strand

finden Sie Beiträge aus aller Welt. Besonders möchte ich

Ihnen unser Kroatien-Special ab Seite 13 empfehlen. Da

stellen wir Ihnen einige Hotelperlen vor. Auch in diesem

Sommer boomt das Land an der Adria wieder extrem, wie

Ranko Vlatkovic in seinem Gastkommentar auf Seite 15

beschreibt. Erfreulicherweise hat sich die Hotelerie ebenso

positiv entwickelt. Vor allem an der Küste entstanden

zahlreiche neue 4*- und 5*-Hotels. Aber auch bestehende

wurden den internationalen Standards entsprechend adaptiert

und bieten alles was der Gast sich wünscht.

Außerdem haben wir unsere Redakteure wieder um die

halbe Welt geschickt. Zurückgekommen sind sie unter anderem

mit einer Story aus dem Oman (Seite 46).

Ich hoffe, wir können Ihnen bei der Auswahl des richtigen

Hotels ein wenig behilflich sein und wünschen Ihnen viel

Spaß beim Lesen.

Ihr

Helmut Zauner


VORFREUDE

4

Inhalt

Österreich am Wasser

Die Qualitäts-Hotellerie der Alpenrepublik

hat attraktive Strandschönheiten zu bieten

Mediterrane Schönheit

Das junge Kroatien boomt. Die Strände

sind Juli und August voll. Trotzdem gibt

es einige Destinationen die mit Ruhe,

Qualität und Spirit überzeugen.

06

07

08

09

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

Europa von

Nord bis Süd

Da fällt die Auswahl schwer - heißer Sandstrand,

kühle Brise oder die gesunde Mitte. Wir haben für

jeden Geschmack etwas dabei.

Auf zu neuen Ufern

In einem Hotel am Meer oder auf dem Meer zu

schlafen ist ja stinknormal. Im Meer zu schlafen

war bisher nur U-Boot Besatzungen möglich. Auf

den Malediven kann man erstmals Fische zählen

- falls man nicht einschlafen kann.

Impressum

Medieninhaber und Verleger: Helmut Zauner Communications, Hofzeile 3/1/11 - Unit 12, 1190 Wien, +43 1 2369428, www.hotelmagazin-online.com, office@hzcomm.com;

Herausgeber: Helmut Zauner, Helmut Zauner Communications; Chefredakteur: Helmut Zauner, (hz), redaktion@hotelmagazin-online.com; Redakteure:

Andreas Hierzenberger, (ah), Karl Pichler, (kp), Jo Wagner (Deutschland), jow, Bernhard Sengseis, bs; Mediaberatung: Helmut Zauner, Karl Pichler; Produktion, Grafik,

Art Direction: HZ.comm, www.hzcomm.com; Fotos: Falls nicht anders angegeben: ©HOTELmagazin offline; Erscheinungsweise: 4 x jährlich; Erscheinungsort:

Wien; Anzeigenpreise: lt. aktuellem Anzeigentarif. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Österreichischen Zeitungsherausgeberverbandes; Verlagspostamt:

1190 Wien; Die Offenlegung lt. §25 Mediengesetz ist unter www.hotelmagazin-online.com abrufbar.


Wow Österreich.

Wo Berge auf

Seen treffen

5

Etwa hier am wärmsten Badesee Kärntens - dem

Faaker See. Dort befi ndet sich übrigens, erhöht über

dem 100.000 qm großen, hauseigenen Uferpark, der

Karnerhof. Typisch für österreichische See-Hotels

mit einem umfangreichen Sport-, Beauty- und Wellnessangebot.

Natürlich darf das kulinarische Angebot

nicht fehlen. Beim Karnerhof ist es das à la

Carte-Restaurant Götzlstube mit idyllischer Panoramaterrasse

über dem See.

Erfahren Sie auf nachfolgenden Seiten mehr über

österreichische Hotels an Flüssen und Seen.

Foto: Hotel Karnerhof, Faaker See / Zupanc


ÖSTERREICH - OBERÖSTERREICH

6

Im riverresort

Donauschlinge

Die Donau ist der einzige Fluss der Welt,

der eine 180 Grad Drehung

vollzieht. Und genau an dieser

Schlinge präsentiert sich das

4-Sterne „riverresort Donauschlinge“

im neuen Look mit Wellness und

kulinarischen Genüssen.

Fotos: ©riverresort Donauschlinge

Gemütliche Sitzecke mit Kamin

Die Schlögener Schlinge gilt als

das schönste Naturwunder

Oberösterreichs: An dieser

Stelle zeigt die Natur eindrucksvoll,

was sie kann. Mit

geballter Kraft ändert die imposante

Donau ihren Lauf um 180 Grad. Den

Besuchern liegt eine atemberaubende Flusslandschaft

für erholsame und sportliche Aktivitäten

zu Füßen. Der Donausteig bietet schier unendliche

Wandermöglichkeiten. Der berühmte Donauradweg

führt durch die Region. Klettern, Golfen,

Reiten und jede Menge Wassersport – Groß

und Klein entdecken ein „verborgenes“ Paradies

für entspannende Auszeiten und abwechslungsreiche

Ferientage. Direkt am Flussufer lädt das

riverresort Donauschlinge**** zu genussvollen

Tagen mit „Donaublick“. Vor der Haustür geht

es los ins sommerliche Outdoor-Vergnügen. Den

Urlauber erwartet ein rundum modernisiertes,

schönes Viersternehotel. Vom Restaurant über

den Buffetbereich, von der Lobby über den Empfang

bis hin zu 30 erneuerten Zimmern zeigt sich

das Hotel in neuem Glanz. Im neu gestalteten

Panoramarestaurant begleitet ein unvergleichlicher

Ausblick die Köstlichkeiten, welche Feinschmecker

lieben: Regionale Schmankerl, heimisches

Wild, Fische aus dem eigenen Becken und

hausgemachte Mehlspeisen. Die Wellnessoase im

riverresort Donauschlinge ist ein kleines, feines

Refugium, um sich aus dem Alltagsleben zurückzuziehen.

Eine Vielzahl von Behandlungen,

Packungen und Massagen bieten sich an, um

sich Gutes zu tun. Mit dem neuen Donau.ALL.

inclusive-Konzept bringt das riverresort Donauschlinge

frischen Wind in die Welt von Wellness

und Spa. Ein erholsamer Wellnessurlaub

wird mit Preisen zwischen 89 und 139 Euro pro

Person und Nacht all inclusive zum unschlagbar

günstigen Vergnügen. Von unvergesslichen

Vollmond-Wanderungen über Mountainbike-

Fahrtechnikkurse bis hin zu Yoga und Radevents

ist viel geboten im riverresort direkt am Naturwunder

„Schlögener Schlinge“. Tipp: Seit April

2018 ist die Oberösterreichische Landessausstellung

„Die Rückkehr der Legion – römisches Erbe

in Oberösterreich“ mit Schauplätzen in Schlögen,

Enns und Oberranna zu besichtigen. (hz)


© Klausnerhof/Hintertux

7

Das Hotel Donauschlinge aus der Luft

Dinner am Steg

Der neue Wellnessbereich

Wassersport an der Donau


ÖSTERREICH - KÄRNTEN

8

Ein Schatz im See

Mitten im Faaker See liegt eine etwa acht Hektar

große Insel auf der sich ein idyllisches Hotel befi ndet.

Unsere jüngste Reporterin Livia besuchte die Insel im

wärmsten Badesee Österreichs und versuchte einen

Schatz zu fi nden.

Ein Hotel auf einer Insel in

Kärnten? Zuerst glaubte ich,

dass mein Opa mich verschaukelt.

Er erzählte von einem

zauberhaften Hotel zu dem

man nur per Boot gelangen

kann, wo es keine Autos gibt und wo ein

Schatz vergraben sein soll. Als ich das hörte

war meiner Neugierde keine Grenzen mehr

gesetzt. Ich konnte unsere Reise kaum mehr

erwarten.

Mit dem Boot ins Hotel

Nach unendlich vielen Tagen und Wochen

seit der Ankündigung, sind wir endlich in

Faak am Seeund bei der

Bootsanlegestelle angekommen.

Und wahrhaftig:

Auf der ande

ren Seite gab

es eine Insel.

Opa suchte

sich inzwschen

am hoteleigenen

Parkplatz einen Platz

für`s Auto, Oma suchte allerlei

Sachen, die sie während der Fahrt im Auto

verstreute, und ich suchte das Hotelboot,

das uns auf die geheimnisvolle Schatzinsel

bringen soll.

Und da kam es bereits. Wie aus dem Nichts

tauchte das Boot auf. Wieso wusste das Boot

eigentlich, dass wir angekommen sind und

wieso wusste es, dass wir auf die Insel wollen?

Auch Opa war erstaunt und fragte sogleich

den Fährmann. Dieser erklärte, dass

er praktisch dauernd zwischen der Insel und

dem Festland hin und her pendelt - auch bei

schlechtem Wetter. An Spitzentagen und

-nächten bis zu 160 Mal. Und wenn es einmal

nicht da ist kann man es per Telefon benachrichtigen.

Mit dieser Erkenntnis verluden wir unser

Gepäck. Von wegen drei Sachen auf eine Insel

mitnehmen: Mit unseren Taschen,

Koffern und Säcken

hätten wir

es sicher Monate ausgehalten.

Haus mit Geschichte

Nach einer gefühlten „endlos langen“ Überfahrt

(in Wirklichkeit waren es nur knapp fünf

Minuten und der Fährmann verkürzte uns

mit einem Begrüßungsgetränk die Fahrtzeit)

landeten wir am Anlegesteg. Unmittelbar

nach dem Einchecken bezogen wir eine tolle

Suite des 4-Sterne Hotels mit tollem Blick auf

die unberührte Natur- und Schilflandschaft

im Westen der der Insel. Insgesamt stehen

32 Zimmer zur Verfügung. Opa freute sich

über die ruhige Lage und meinte, dass dies

ideal für erholungbedürftige Familien, Paare

und Singles sei, auch wenn der Fußboden

beim Durchqueren des Zimmers

manchmal kracht. „So ist es, wenn das

Haus bereits in die Jahre gekommen ist

und viele Geschichten erzählen

kann. Aber gerade

das macht den

Flair des Inselhotels

aus - in

einer Zeit, in

der Retro en

Vogue ist“, meint

Opa. „Trotzdem muss

man nicht auf die Annehmlichkeiten

einer 4-Sterne-Unterkunft

verzichten“, ergänzt Oma.

Spiel, Sport, Abenteuer

Nach dem Auspacken ging es gleich ans Erkunden

der Insel. Die Liegewiese des hoteleigenen

Badestrandes bietet sich ideal zum

Entspannen und zum Genießen des einzigartigen

Bergpanoramas an - zumindest für

die Großen. Gleich neben dem Badestrand

befindet sich das Inselcafe mit einer tollen

Terrasse, von der man den drittgrößten Berg

der Karawanken - den Mittagskogel - erblickt.

Erzählt zumindest der Opa und der

muss es ja wissen. Klaro, dass da erstmals ein

Eis konsumiert werden muss. Opa gönnt sich

nah der langen Autofahrt ein kühles Bier aus


9

Facts

Geöffnet vom 18. Mai - 23. September

32 Zimmer und Suiten, insg. 70 Betten

4- Sterne Hotel

Sauna im Badehaus mit Seezugang

Tennisplätze, Golf-Übungsbereich,

Volleyballplatz, Leih-Ruderboote, ...

Hoteleigener Parkplatz am Festland

Links das Hotel mit Restaurant, rechts das Badehaus mit Strand

der nahe gelegenen Villacher Brauerei sowie

einen Snack und Oma verdrückt zum Kaffee

einen köstlichen Apfelstrudel.

Eine Insel voller Abenteuer

Nach der Jause ging es weiter: Hinter der

Liegewiese liegt das Badehaus. In dem denkmalgeschützten

Haus aus dem Jahre 1929

sind eine Sauna mit direktem Seezugang, die

Massage und die Kosmetik untergebracht.

Für mich das Wichtigste war aber der Kinderklub,

der auch im alten Haus war. Dort erfuhr

ich, mit welch ungewöhnlichen Gestalten

wir Kindern es im Sommer hier zu tun

haben: Piraten, Forscher, Abenteurer und

Kobolde. Die beiden Betreuerinnen haben

sich für alle Kids ab drei Jahren allerlei ausgedacht.

Da wird uns sicher nicht fad werden.

Aber trotzdem war ich schon ganz gespannt

auf die Schatzsuche, die einmal in der Woche

stattfindet.

Wassersport für Groß und Klein

Doch zuvor wollte ich lieber in den See. Das

flach abfallende Wasser ist ideal für uns Kids.

Die Größeren zeigen ihre Kunststücke beim

Springen vom Steg, und wer es kann darf sich

eines der kostenlosen Surfbretter ausborgen.

Mein Opa hatte aber eine bessere Idee: Eine

Inselumrundung mit einem der beiden hoteleigenen

Ruderboote. Oma hatte zwar Bedenken,

aber Opa legte sich ganz schön ins

Zeug und schon ging es vorbei an den Häusern

der Eigentümerfamilie der Insel und des

Hotels, vorbei an unberührten, bewaldeten

Ufern und geheimnisvollen Buchten. Zwar

dachte sie, dass Opa es nicht schaffen würde.

Aber ich kenn meinen Opa. Schließlich holt

er sich die Kraft bei einem guten Essen.

Apropos Essen: Einmal wöchentlich gibt es

ein Kinderabendessen mit eigenem Kids

Menü. Ich habe aber das Restaurant bei

meinen Großeltern bevorzugt. Wir hatten

schönes Wetter und konnten so auf der wunderbaren

Terrasse sitzen. Ideal für Eltern und

Großeltern, die dabei ihre Kids auf der Wiese

vor dem Restaurant beim Spiel immer im

Blick haben. Denn lange halten es wir Kinder

nicht beim Tisch aus - zu verlockend ist das

Angebot. Anschließend ging es für mich zum

Schlafen, während Oma und Opa noch ein

(?) Glas Wein tranken und Opa das kostenfreie

Internet nutzte. Alle Mutigen, die nicht

bei den Eltern schlafen wollen, können in der

Villa Muh schlafen. Dort haben Erwachsene

keinen Zutritt - außer dem Personal.

Abenteuer Schatzsuche

Am nächsten Tag begann sie, endlich die

Schatzsuche. Ich war schon ganz aufgeregt

- werde ich den Schatz finden? Was wird es

sein? Eine Kiste mit Schmuck, mit Geld? Im

Kinderklub war Treffpunkt. Zunächst kramten

die Betreuerinnen eine Schatzkarte und

einen Brief eines Piraten hervor. Dass der

Pirat uns in die Irre führen wollte war von

Anfang an klar. Er jagte uns über die gesamte

Insel. Jede Menge Verstecke hat er sich ausgedacht.

In allen hatte er neue Aufgaben versteckt

die es zu lösen galt. Bei tropisch heißen

Temperaturen war das ziemlich anstrengend.

Letztendlich haben wir doch den Schatz gefunden,

Was es war wollt ihr wissen? Ja, das

müsst ihr schon selbst herausfinden.

Angeln, Segeln, Surfen, Golf und

Wandern

In der Zwischenzeit erkundete Opa die

Sportmöglichkeiten für Erwachsene auf der

Insel. Er erzählte uns am Abend von Wassersportlern

die Windsurfen, Segeln und Boot

fahren können. Von Tennisspielern denen

zwei Sand- und ein Kunstrasenplatz – nebst

Trainer – zur Verfügung stehen und von Golfern,

die direkt auf der Insel im Trainingssandbunker

oder am Chipping Green üben

können oder in einem von 13 Golfplätzen in

Kärnten, Slowenien oder Italien ihre Runden

spielen.

Für passionierte Angler sind die ruhigen

Buchten und die weitgehend naturbelassenen

Uferzonen ein wahres Paradies. Das saubere

Wasser mit höchster Gewässergüteklasse ist

Heimat für mehr als zehn Fischarten und ermöglicht

die erstaunlichsten Fänge: Ehrgeizige

können versuchen, den Rekordfang, einen

15 kg schweren Karpfen, zu toppen.

Ein Wanderung um die Insel ist etwas für

Faule und bietet sich als Verdauungsspaziergang

nach dem Essen an. Den Weg schafft

man in 20 Minuten. Es kommt sogar vor,

dass manche Gäste das schöne Eiland während

des gesamten Urlaubs nicht verlassen,

weil sie sich hier so wohl fühlen.

Rent an Island

Bei unserem letzten Abendessen erfuhren

Oma und ich, dass das Hotel immer nur bis

Ende September offen hat. Eigentlich schade

meinte Opa, denn das Haus und die Insel

biete sich ideal für Geburtstagsfeiern, Jubiläen,

Seminare, Tagungen, Klausuren und

allerlei Veranstaltungen an auch nach dem

Sommer an.

Auf alle Fälle habe ich dem Opa auf der

Rückfahrt zum Auto ins Ohr geflüstert, dass

ich im nächsten Sommer wieder ins Inselhotel

am Faaker See möchte - zur Schatzsuche,

zum Baden, zum Bootfahrten, zum Schwimmen,

und, und, und ... (liv/hz)

www.inselhotel.at

Fotos: ©Inselhotel Faakersee


ÖSTERREICH - TIPPS

10

WIEN

Musikfestival

Vom 22. bis 24. Juni 2018 gibt es auf

elf Bühnen und 18 Themeninseln

Musik, Kultur und Fun für Jung und

Alt. „35 XFree“ ist das Motto des größten

Gratis-Musikfestivals Europas.

Als erstes Programmhighlight wird STS-

Mitglied Gert Steinbäcker & Band die große

Festbühne beehren. Der deutsche LiedermacherKonstantin

Wecker wird im Rahmen

seiner „Poesie und Widerstand-Tour“auf der

Donauinsel Halt machen. Mit Lukas Resetarits

tritt einUrgestein der österreichischen

Kabarettszene auf der Insel auf. Er wird sein

Programm „70er – leben lassen“ im Ö1 Kulturzelt

zum Besten geben. Schlager- und

Musicalfreunde kommen beim Auftritt der

MünchnerFreiheit und eines „Best of I Am

From Austria“-Musicals auf ihreKosten.

Fixstarter auf der Insel ist laut Organisator

Waldner auch die deutsche „Antilopen

Gang“. Die deutschen Chartstürmer werden

ihr Nummer-Eins-Album „Anarchie und

Alltag“ auf der FM4-Bühne präsentieren

und beim jüngeren Publikum punkten. Als

weiteres Highlight für Indie-Freunde konnten

die amerikanischen Grammy-Gewinner

„Portugal.The Man“ gewonnen werden. Erste

Acts aus Österreich haben ebenfalls zugesagt.

Unter anderem werden das WienerDeep

House Duo „Möwe“ und die Formation

„Wiener Blond“ auf der Inselein Heimspiel

geben. Neben den musikalischen Highlights

kündigte Waldner auch für das diesjährige

Fest ein Rahmenprogramm mit Attraktionen,

wie dem „FlowerTower“, an, der einen

neuen Blickwinkel aus der Vogelperspektive

auf die Insel bietet. Mit Public Viewing der

Fußball WM 2018 kommen auch die Fußballfans

am Musikfestival auf ihre Kosten.

www.donauinselfest.at

Andreas Jakwerth/Donauinselfest

MILLSTÄTTER SEE

Lebe Genuss

Im Viersterne-Hotel Moserhof in Seeboden

am Millstättersee erwartet den Gast

stilvolles Ambiente, köstliche Millstätter

See-Kulinarik und wohltuende Wellness.

Das seit 1968 als Familienbetrieb geführte

Hotel verfügt über 44 Zimmer und sechs Suiten.

Alle Räume wurden mit viel Liebe zum

Detail eingerichtet und überzeugen durch

farbenfrohe Tapeten, die in Kombination mit

natürlichen Materialien, wie Lärchen- oder

Eichenholz aus der Region, eine harmonische

Atmosphäre zaubern. Als Highlight

bietet die Junior Suite eine freistehende Badewanne

und Infrarotkabine.

Im hauseigenen À-la-carte-Restaurant werden

Köstlichkeiten aus der Region serviert.

Durch den Verzicht auf Geschmacksverstärker

darf sich der Moserhof als „erstes österreichisches

Hotel mit glutamatfreier Küche“

bezeichnen. Die eigenen Moserhof-Weine

vom Weingut Migsich im Burgenland sowie

zahlreiche österreichische und internationale

Tropfen runden das Angebot ab.

Keine Wünsche offen lässt der Wellness-

Bereich: Saunagänge im SichtSPA mit Heublumen-Sanarium

(55 °C), Zirben- Sauna

mit Ausblick auf den Sportberg Goldeck

(95 °C), Sole-Dampfbad mit Farbspiel und

Infrarotkabine. Zusätzlich bietet das Hotel

ein Hallenbad, einen Fitnessraum, sowie

einen„Wolkenraum“ mit beruhigender Hintergrundmusik

und Farbenspiel. Die einzigartige

SPA-Suite ermöglicht in ungestörter

Umgebung und edlem Ambiente ein romantisches

Badeerlebnis zu zweit.(hz)

www.moserhof.com

© Günter Standl


11

SEEnsüchtig

Im Parkhotel Pörtschach

hat die Saison begonnen.

Das Viersterne-Superior

Hotel bietet auch heuer

wieder einen gelungenen

Mix aus entspannten Atmosphäre

auf der Wörthersee-

Halbinsel zusammen mit

saisonalen Events.

Fotos: Parkhotel Pörtschach

Im Hotel sei alles bereit. „Unser Team

ist hochmotiviert und der See wartet

förmlich auf die Saison“, freut sich

Hoteldirektor Roland Heitzeneder.

Die Packages, die heuer für die Gäste

geschnürt wurden, lassen mit Action,

Erholung und Familienprogrammen

keine Wünsche offen: von NAMASTE AM

SEE über Sonnwendwanderungen bis hin zu

Sportcamps – nur eines gibt es nicht meint

Heitzeneder „Das ist Langeweile.“

Gleich zu Beginn startete zeitgleich mit der

Eröffnung auch das Genussfestival SEE.ESS.

SPIELE: ausgezeichnete Restaurants rund

um den Wörthersee wurden zu Spielstätten

des lustvollen Essens. Durch seine perfekte

Lage ist das Parkhotel Pörtschach der optimale

Ausgangspunkt für einen kulinarischen

Genussabend auf einer der zahlreichen Panoramaterrassen

in der malerischen Landschaft

rund um den See.

Das SEE WELLNESS Angebot des Parkhotel

Pörtschach startete ebenfalls mit dem 29.

April und bietet neben einer Wohlfühl-Behandlung

die Möglichkeit, den Wörthersee

mit Picknickkorb und Fahrrad, Ruder- oder

Tretboot sowie bei einer Rundwanderung in

vollen Zügen zu genießen. Beim Vespa Treffen,

das vom 30. Mai bis 3. Juni in Pörtschach

stattfindet, unternehmen Vespa-Aicionados

gemeinsame Ausfahrten und Feste vor der

atemberaubenden Kulisse des Wörthersees.

NAMASTE AM SEE heißt es dann vom 15.

bis 17. Juni: bei dem Yoga Festival mit internationalen

Yoga-Lehrern genießt man in

Kombination mit einem Weekendpass für

Yoga, Workshops und Morgenmediationen

zwei Nächte lang die Gastlichkeit des Parkhotel

Pörtschach.

Natur aktiv am Wörthersee nennt das Parkhotel

Pörtschach Aktivitätsmöglichkeiten

mit SEEnsucht: bei Wanderungen rund um

den See kann man das ganze Jahr lang Kraft

schöpfen. Egal, ob gemütlich im Familienverband

oder sportlich flott beim Nordic

Walking: die Wege sind für alle Alters- und

Konditionsstufen geeignet. Ein besonderes

Highlight ist hier die Sonnwend-Wanderung

am 22. Juni. Auch der Wörthersee Rundwanderweg,

bei dem man in Etappen die unterschiedlichen

Themen der einzelnen Gemeinden

erwandert, ist ein unvergessliches

Erlebnis.

Die Pfingstferien sind mit der kostenlosen

Kinder- und Jugendbetreuung und dem Familienfest

gleich eine Vorausschau auf den

Familienurlaub im Sommer: da können

Gäste dann zusätzlich das beliebten Fußballcamp,

das Sportcamp für Seekids oder

die Kräuterwanderung für die ganze Familie

buchen. Einem perfekt abgestimmten

Österreich-Urlaub steht somit nichts mehr

im Wege.

www.parkhotel-poertschach.at

Oben: Luftaufnahme Parkhotel Pörtschach

auf der Wörthersee-Halbinsel

Links: Im Parkhotel Pörtschach

den Wörthersee genießen


ÖSTERREICH - KULINARIK

12

WIEN

Küchenparty

Die wahren Abenteuer entstehen im Kochtopf. Diesem Lebensmotto wird dem Spitzenkoch

und Kosmopolit Erich Bauer seit rund 25 Jahren gerecht. Nach rund 10

Jahren internationaler Kocherfahrung von der Schweiz bis Bora Bora gibt er nun

seine Erfahrungen in seiner Kochschule „art cooking“ an sein kochinteressiertes Publikum

weiter. Schräg, lehrreich, kreativ, kulinarisch hochkarätig und überaus humorvoll präsentierte

er bei einem Showkochen Gerichte von Joe Kranawetters Turopolje-Schweinen.

Gerade von der ägyptischen Halbinsel Sinai und einer Nil-Kreuzfahrt zurück gekommen (Erich

Berger kann man übrigens auch buchen!), servierte uns der Küchenakrobat einen wahren Gaumenschmaus.

In seiner Kochshow „art looking“ zauberte er vor ausgewählten Fachleuten und

Kennern kreative Gerichte von diesen einzigartigen Schweinen. Die ursprünglich aus Nord-

Kroatien stammende Rasse zeichnet sich besonders durch ihre hohe Fleischqualität aus.

Kranawetter ist seit vielen Jahren anerkannter Züchter und beliefert ausschließlich die

Spitzengastronomie und -hotelerie.

Dies machte sich Erich Berger zunutzte und tischte Reisfleisch von der Stelze, Schweinebacken

mit Nusspolenta, Thai-Chilli mit Bauchspeck, Secreto mit Tomatenmarmelade und Filet mit

Chimmichurri auf. Bei den Probanten entwickelten sich daraufhin wahre Geschmacksexplosionen

am Gaumen. Das macht Lust auf mehr. Und von diesem hat Berger einiges im Portfolio:

Olivenöl- und Weinseminare, 5 Elemente Küche, Indische & Orientalische Spezialitäten,

Steak-, Fisch oder Wildkochkurse oder die Geheimnisse der Zuckerbäckerei. Ein besonderes

Kocherlebnis sind aber seine kulinarischen Reisen. (Text/Fotos: HZ)

www.artcooking.at

Erich Berger in seinem Element

Fleischproduzent trifft Spitzenkoch:

Joe Kranawetter (li.), Erich Berger

Sankt Pölten

Ehrlicher Geschmack

Joe Kranawetter liebt seine Produkte

Joe Kranawetter züchtet auf seinem Juniperhof

bei St. Pölten Turopolje-Schweine.

Die fleckigen Tiere sind nicht nur nett

anzusehen, ihr Fleisch ist ein besonderer

Genuss, den der Nebenerwerbsbauer seinen

Kunden schmackhaft macht.

Mit den dunklen Flecken auf heller Haut sehen

besonders die Turopolje-Ferkel wie Dalmatiner

aus. Und so werden sie manchmal

auch genannt: Dalmatiner-Schweine. Diese

alte Haustierrasse kam Anfang der 90er Jahre

aus dem heutigen Kroatien nach Österreich.

„Der Bestand vor Ort war durch den Krieg

auf ein Minimum geschrumpft“, erklärt Joe

Kranawetter. „Das schwarz-weiß gefleckte

Turopolje hat mich überzeugt etwas für die

Erhaltung der Rasse zu tun“, so Joe Kranawetter.

Auch wenn ihn seine Familie anfangs für

etwas verrückt gehalten hat, erinnert sich der

Züchter.

Die Besonderheit der Kranawetter-Produkte

liegt in der Qualität des Fleisches, das ausschließlich

von erwachsenen Tieren stammt.

Die Zeit für den Reifeprozess des Frischfleisches

wie auch des Selchspecks tut seines

dazu, um ein ehrliches Qualitätsprodukt heranreifen

zu lassen.

Geheimtipp Bauchfleisch

„Ich mag es, wenn meine Gäste ihre Auswahl

am Hof abholen und mit großer Freude erzählen,

wie sie die Produkte verkochen, braten,

grillen oder dämpfen werden“, schwärmt

der passionierte Schweinezüchter. Und sein

persönliches Lieblingsstück vom Schwein?

„Das Bauchfleisch hat für mich ein großes

Talent in der Küche. Gekocht, gegrillt oder

gerollt - mit einer Füllung nach Art und Vorliebe

der Köchin oder des Koches, bietet das

Bauchfleisch viele Möglichkeiten seine Gäste

zu verführen“, verrät Joe Kranawetter. (hz)

www.juniperhof.at

©privat


13

Dobro došli in

KROATIEN

Das junge Kroatien hat in den letzten Jahren Millionen Euro in die touristische

Infrastruktur investiert. Trotz Modernisierung ist vieles vom Charme

früherer Zeiten übrig geblieben. Der Erfolg spricht für sich: Kroatien boomt.

In unserem Special stellen wir einige Hotspots mit dem Wow-Effekt vor.


14

Vorfreude!

Und jetzt nur noch das richtige Hotel finden.

Dann kann der Traumurlaub beginnen.

HOTELmagazin berichtet ausführlich über Qualitätshotels - weltweit!

Einfach reinklicken und schon kann der Traumurlaub beginnen.

www.hotelmagazin-online.com

HOTEL

DAS UNABHÄNGIGE ONLINE

HOTELMAGAZIN


15

GASTKOMMENTAR

Kroatien als

Urlaubsland

Ranko Vlatkovic - Direktor der Vertretung der

Kroatischen Zentrale für Tourismus in Österreich

und in der Schweiz

Liebe Gäste, liebe Kroatien-Besucher!

In 2017 wurden beste touristische Ergebnisse seit der Unabhängigkeitserklärung Kroatiens

in 1991 verzeichnet, wofür wir auch Gästen aus Österreich sehr dankbar sind

- 65% der Urlauber aus Österreich sind unsere „Stammgäste“. Österreicher gehören zu

den TOP3, hinter deutschen und slowenischen Touristen. Ganz konkret, es haben im

letzten Jahr 1,4 Millionen Österreicher Kroatien besucht, die insgesamt 7,6 Millionen

Nächtigungen realisiert haben.

Österreichische Gäste kennen das kroatische touristische Produkt, finden das Preis-Leistungs-

Verhältnis passend und erkennen kontinuierliche touristische Investitionen, vor allem in den

Ausbau der Unterkunftsmöglichkeiten. Da das Interesse an weiteren Hotelunterkünften kontinuierlich

wächst und man die Marktbedürfnisse kaum stillen kann, wird extrem viel in neue

Hotelkapazitäten investiert. Laut einigen Schätzungen braucht man 20.000 neue Hotelzimmer.

In 2018 wird in Neu- und Umbau der Hotels 940 Millionen € investiert, sogar 15% mehr als

in 2017.

Zu den interessantesten Neuinvestitionen gehört das neue Luxushotel in Rovinj (Ex Hotel

Park) der Adris Gruppe (maistra), das seine Pforte im Sommer 2018 öffnen wird. Für das neue

Haus mit 5 Sternen, vielfältigem Luxusangebot sowie wunderschönem Blick auf die charmante

Altstadt wurde das alte Hotel Park völlig abgerissen.

Auch in Poreč ist man für den Sommer 2018 gut vorbereitet. Das in Stadtteil Špadići gelegene

renovierte Hotel Park liegt im neuen Ferienkomplex Park Resort und ermöglicht einen unvergesslichen

Familienurlaub. Das neue Resort verfügt auch über Villas sowie Ferienwohnungen

und bietet eine breite Palette von Aktivitäten und Unterhaltung, mit attraktiven Schwimmbecken

und Spielplätzen für alle Altersgruppen.

Wir merken das steigende Interesse, Kroatien auch außerhalb der Hauptsaison zu besuchen.

Der beste europäische Adventmarkt zum dritten Jahr in Folge, Vogelbeobachtung in einem der

besterhaltenen Sumpfgebiete Europas, Trüffelsuche, Mandarinenernte, Wander- und Radwege,

Gastro- u Musikfestivals, Nautik, Wellness und Gesundheitstourismus…es gibt unzählige

Gründe, die für Kroatien sprechen.

Besuchen Sie uns, wir freuen uns auf Sie!

© privat


EUROPA - KROATIEN

16


17

Wellness à la Sisi

Als eine der besten Wellnessadressen der kroatischen Region Kvarner offeriert

das Adria-Relax-Resort Miramar in Opatija neben einem hochwertigen Kulinarikund

Kulturangebot auch erstklassige Spa-Programme und besonders gute Luft.

Schließlich wurde Opatija (Abbazia) bereits 1889 zum Luftkurort ernannt.

Fotos: ©Miramar


EUROPA - KROATIEN

18

Das umfangreiche Spektrum

an Wellness- und

Beautybehandlungen des

4-Sterne-L(uxus)-Hauses

passt nicht nur bestens

in die historische Tradition

des einstigen Kurortes und Seebades

Opatija (Abbazia), es entspricht auch den

neuen Ambitionen der Region, sich im Gesundheitstourismus

wieder zu etablieren.

Das Adria-Relax-Resort Miramar präsentiert

sich als Aushängeschild, kann es doch

auf die langjährige Erfahrung des Stammhauses

Salzburgerhof als eine der führenden

Wellnessadressen Österreichs zurückgreifen.

Auch die MitarbeiterInnen in Opatija sind

während der Wintersaison regelmäßig im

Salzburger Land, um dort laufend über die

aktuellsten Trends geschult zu werden.

Pflegeserie „Meer“

Im Therapieangebot spielen die Wirkstoffe

des Meeres, in Form von Thalasso-Anwendungen,

Algen-Entschlackungspackungen

zum Entgiften und Straffen der Haut oder

speziellen Hydra-Gesichtsmasken eine wichtige

Rolle. Eine regionale Kostbarkeit ist auch

das Olivenöl, das bei Olivenöl-Meersalzpeelings

sowie Körperpackungen und Wohlfühlmassagen

in Kombination mit Eukalyptus

und Lavendel Haut und Haare mit ihren

Vitaminen und kostbaren Mineralstoffen

nährt.

Wellness beginnt beim Fuß

Mit der „Phytomassopodia-Behandlung“,

kurz „PMP“ genannt, setzt das Adria-Relax-

Resort Miramar einmal mehr Akzente im

Wellnessbereich. Die Behandlung (Phyto =

Pflanzen, Masso = Massage, Podia = Fuß)

basiert auf Lehren aus der Antike und jahrelangen,

wissenschaftlichen Forschungen,

dauert 50 Minuten und beinhaltet Peeling

mit grüner Tonerde und ätherischen Ölen,

Stimulierung der Fußdynamik, Phyto-Fango

(Kräuterpackung) und drei Massagemethoden.

Dadurch werden Kreislauf und Lymphfluss

reguliert, die Fußpumpe aktiviert und

dem ganzen Organismus erwiesenermaßen

zu neuem Wohlbefinden verholfen.

Meersalz lockert Muskeln

Neuen Schwung und Elan für Gestresste

und all jene, die sich innerlich unruhig

fühlen, bringen die Biosel-Salztherapie und

Antistress-Performance. Die Behandlung

und Massage mit natürlichen Meersalzen

fördert den energetischen Ausgleich, aktiviert

müden Stoffwechsel und lockert selbst

verspannteste Muskeln. In die Harmonie

karibischer Düfte entschweben die Gäste bei

den St. Barth-Verwöhnbehandlungen. Die

Öle der Tiaré-Blüte und die feinen Essenzen

der Bourbon-Vanille sorgen gemeinsam mit

den Wirkstoffen aus Ananas, Mango, Papayas

und anderen frischen Früchten für natürliche

Frische und Schönheit.

Ayurveda im Doppelpack

In die geheimnisvollen Wohlfühlwelten Asiens

entführt das Ayurveda-Programm: Der

indische Weg zu tiefer Entspannung und

innerer Harmonie. Ayur (Leben) und veda

(Wissen) sind die Basis der altindischen

Heilkünste, bei denen die Haut als Spiegel

der Seele gesehen wird. Dabei verbinden sich

Behandlungen des Körpers mit spirituellen

und meditativen Momenten. Wasser und

Öle tun ein Übriges zur Erlangung innerer

Ruhe und Gelassenheit sowie einer gesunden

Ausstrahlung. Besonders wirkungsvoll ist die

4-händige Abhyanga-Massage - hier wird der

ganze Körper von zwei ausgebildeten Therapeuten

synchron massiert. Unvergessliche

asiatische Momente erlebt man auch bei den

Garshan-Behandlungen und bei Shirodhara,

der ayurvedischen Kopf-Ölmassage, bei der

warmes Heilöl auf die Stirn fließt, was zu

absoluter Entspannung und Beruhigung des

Geistes führt.

Bilder von oben nach unten:

Das 4-Sterne-Plus-Adria-Relax-Resort

Miramar knüpft an jene glanzvollen Zeiten

an, als die altösterreichische Riviera Treffpunkt

der k.u.k.-Monarchie war.

Meer und Spa fürs ganze Jahr.

Der exklusive Wellness- und Beautybereich

setzt für Kroatien innovative Maßstäbe in

Sachen Beauty und Relaxing.

Im Therapieangebot spielen die Wirkstoffe

des Meeres eine wichtige Rolle.

In knapp zwei Stunden mit dem Auto ist

Opatija von der österreichischen Grenze

entfernt.


19

Lungomare: 12 km fl anieren

Lungomare - der Weg ist das Ziel

Zwischen den Behandlungen bleibt genügend

Zeit um eines der mondänsten Seebäder

der österreichisch-ungarischen Monarchie

zu erkunden. Ausgangspunkt ist die am

Hotel Miramar vorbeiführende Meerespromenade

Lungomare wie sie die Einheimischen

nennen.

Das Flair dieser Riviera erzählt noch heute

von ihren Glanzzeiten. Insbesondere die 14

Kilometer lange Strandpromenade zwischen

dem Fischerdorf Volosko und dem Hafenstädtchen

Lovran ermöglicht eine Zeitreise

in die Vergangenheit und führt an idyllischen

Häfen, kleinen Badebuchten, Villen

und einstigen Luxushotels vorbei, die ihre

Besitzer so oft gewechselt haben, wie die

Region ihre Herren und die Promenade

ihre Namen. Anfänglich nach dem Wiener

Eisenbahn- und Fremdenverkehrspionier

Friedrich Schüler benannt, tauften italienische

und jugoslawische Herrscher den zu

jeder Zeit beliebten Weg immer wieder um,

bis 1996 die offizielle Bezeichnung „Kaiser-

Franz-Josef-Promenade“ festgelegt wurde.

Wer beim Flanieren genau hinschaut, findet

ständig Entdeckenswertes: Zwischen den Bananenstauden

im Park Angiolina die Büste

Friedrich Schülers und unterhalb der St. Jakobskirche

ein Relief des Chirurgen Theodor

Billroth, der das Heilklima von Abbazia

einst in seinen Schriften rühmte. Nicht weit

entfernt, unter Palmen, erinnert eine kleine

Statue an die weltberühmte Tänzerin Isadora

Duncan, die hier ihre Inspirationen fand.

Architekturinteressierte werden den Stil des

Wiener Architekten Carl Seidl an unzähligen

Villen erkennen. Und wer genau hinhört,

vernimmt am höchsten Wegpunkt über dem

Meeresspiegel, das Seufzen des Teufelsbrunnens

(Grotta del Diavolo).

Wahrzeichen: Kamelienblüte

Wellness für die Sinne I

Kamelienblüte in Opatija

Zum Wellness des Körpers gehört auch Wellness

für die Sinne. Eng mit der Geschichte

Opatijas verbunden ist die Geschichte der

Kamelie, die vor 200 Jahren Mitteleuropa

eroberte und nun als florales Markenzeichen

der Stadt bekannt ist. Als wahrer Augenschmaus

präsentiert sich Opatija um diese

Jahreszeit: Es grünt und sprießt soweit das

Auge reicht, ob in den gepflegten, prachtvoll

erblühten Gärten und Parks oder im Miramar-Hotelgarten,

in dem unzählige Kamelienblüten

ihr rosafarbenen Köpfe der Sonne

entgegenstrecken.

Arthur Berger verlässt das Miramar

Wellness für die Sinne II - Kulinarische

Melange mit neuem Koch

10 Jahre hat Haubenkoch Arthur Berger

die Gäste im Miramar mit seiner Mischung

aus österreichischer und mediterranen kreationen

verwöhnt. In dieser Zeit hat er sich

ausführlich mit den kulinarischen Seiten der

Region Kvarner auseinander gesetzt. Seit

Jänner 2018 schwingt sein langjähriger Souschef

Ilija Grgic den Chef-Kochlöffel. Mit der

17-jährigen Erfahrung aus österreichischen

und Schweizer Engagements des gebürtigen

Bosniers wird sich an der Speisenqualität

und -auswahl mit Sicherheit nichts ändern.

Die Gäste des Adria-Relax-Resorts Miramar

wählen untertags à la Carte aus einem täglich

wechselnden Angebot, abends im Rahmen

der Gourmet-Halbpension aus zwei Menüs

mit verschiedenen Vorspeisen, Suppen,

Fleisch oder Fisch sowie einem vegetarischen

Gericht. Zum süßen Ausklang kreiert die Patisserie

täglich mindestens drei Desserts, einmal

wöchentlich wird als Reminiszenz an das

berühmteste Seebad der Monarchie zum altösterreichischen

Dessertbuffet geladen.(hz)

Adria-Relax-Resort Miramar

Wenige Kilometer südwestlich von Rijeka

erweist sich Abbazia (Opatija,

Ferienregion Kvarner Bucht) als traditionsreicher

Ort, der zu Zeiten der österreichisch-ungarischen

Monarchie eines

der mondänsten Reiseziele des gesamten

Kaiserreiches war. Begünstigt durch

das milde Klima entwickelte sich hier ab

der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts

eine exklusive Ferien- und Parklandschaft

mit luxuriösen Grand Hotels und

einer eleganten Villenkultur.

Die 2004 erbaute 4-Sterne-L(uxus) Ferienanlage

„Adria-Relax-Resort Miramar“

knüpft an diese große Tradition an. Die

Zimmereinheiten verteilen sich rund um

die historische Villa Neptun und eine

mediterrane Gartenlandschaft auf vier

Villen. Der Spa-Bereich umfasst eine

beheizte und miteinander verbundene

Außen- und Innenpool- Anlage (200

m 2 , Meerwasser, beheizt), Außen-Whirlpool,

Finnische Sauna, Kräutersauna,

Dampfbad, Tepidarium, Infrarot Kabine,

Beautyfarm sowie Thalasso-Angebote,

Ayurveda, Massagen und Physiotherapie,

Relaxbereiche und Fitnessraum mit

Krafttrainings- und Kardiogeräten, Süßwasser-Hallenbad

(30 Grad), erweiterter

Relax- und Ruhebereich sowie eine

großzügige fi nnische Sauna mit Ausblick

über Garten und Meer.

Den kulinarischen Rahmen bilden das

Panoramarestaurant mit Meerterrasse,

Schlossbar und der Weinkeller.

Vom „Miramar“ eröffnen sich vielfältige

Ausfl ugsmöglichkeiten, etwa ins Wanderparadies

des Ucka-Gebirges (1.400

m), zu den nahegelegenen Inseln Krk

und Cres, zu den Grotten von Postojna,

zu den Plitvicer Seen oder nach Istrien.

Im kaiserlichen Salonwagen anreisen

Zur nostalgischen Zeitreise lädt eine

der wohl schönsten Zugsgarnituren der

Welt:Der nach Originalplänen des historischen

Kaiserzuges aus dem Jahre

1891 rekonstruierte „Majestic Imperator

Train de Luxe“ fährt wieder wie einst

zu Monarchiezeiten von Wien über den

Semmering (Unesco-Weltkulturerbe) ins

legendäre k.u.k. Seebad Abbazia (Opatija).

www.hotel-miramar.info


EUROPA - KROATIEN

20

Der

Platzhirsch

Valamar Riviera ist mit 30 Hotels, Resorts und 15 Campingplätzen

mit einer Kapazität von 56.000 Gästen täglich,

das führende touristische Unternehmen in Kroatien.

Das Angebot erstreckt sich von Istrien und der Kvarner-

Bucht bis nach Dubrovnik. Je eine neue Hotelanlage in

Rabac und auf der Insel Rab erweitern das Portfolio.


21

Foto: ©H.Zauner


EUROPA - KROATIEN

22

Foto: ©Valamar

Die Objekte von Valamar setzen Standards für Qualität

in Poreč, Rabac und Dubrovnik sowie auf

den Inseln Krk und Rab. Valamar verwaltet zwei

Produktmarken - Valamar Hotels & Resorts und

Camping Adriatic by Valamar. Valamar Hotels &

Resorts ist zugleich die erste kroatische Hotelmarke,

die eine Kombination aus internationalen Standards der Servicequalität,

mediterranem gastronomischen Genuss und Elementen der

kroatischen Gastfreundschaft darstellt, während die Marke Camping

Adriatic by Valamar sich auf Campingplätze bezieht, deren außergewöhnliche

Qualität zahlreiche internationale Anerkennungen, Zertifikate

und Auszeichnungen bestätigen.

Bereits 2017 hat Valamar mehr als 100 Millionen Euro in die Destination

Rabac investiert, was der stärkste Investitionszyklus in der neueren

Geschichte des Unternehmens ist. Es wurden die Ferienanlagen

Valamar Girandella Resort 4* und das Family Life Bellevue Resort 4*

gebaut als auch die Premium Camping Ferienanlagen sowie das Camping

Resort Lanterna ausgebaut. Seit Anfang 2017 gehört das Imperial

Rab zur Valamar Gruppe. 1965 gegründet, verfügt es heute über eine

Kapazität von etwas mehr als 7.500 Betten, wovon sich 1.305 in den

Hotels Grand Hotel Imperial, Carolina, Eva und Padova, 1.170 in den

Ferienanlagen San Marino und Suha Punta, 38 in Villen und 5.000 in

zwei Campingplätzen (San Marino und Padova 3) befinden.

Maro Club im Valamar Girandella Family Hotel.

Valamar Girandella Resort in Rabac.

Die Investitionen des Vorjahres werden 2018 beispielsweise in den

Valamar Girandella Maro Suites 5* sichtbar. Sie gehören ebenso zum

Valamar Girandella Resort wie das Girandella Family Hotel und kooperieren

gemeinsam mit der Hotelvereinigung Kinderhotels Europa.

Diese verlieh beiden fünf Smileys für sein Familien-Premium-Serviceangebot.

Sowohl die Unterkünfte als auch die Serviceangebote in

den Valamar Girandella Maro Suites sind auf die Bedürfnisse von

Familien mit Kindern zugeschnitten. Dazu gehören geräumige Familiensuiten

mit sämtlichen Kinderartikeln, Innen- und Außenpools

mit Wasserattraktionen und Rutschen, Play Lounge mit Spielplatz im

Gebäude, warme und alkoholfreie Getränke rund um die Uhr All-

Inclusive, Imbisse am Nachmittag (Salate, Suppen, Kuchen usw.), das

All Inclusive und Kinder-Buffet sowie diverse Unterhaltungsangebote

in den Maro Clubs und in der Teen Hangout Zone für Teenager samt

Teen Disco im Freien.

Pool im Valamar Girandella Adults Only.

Wer eher abseits vom Trubel seinen Urlaub verbringen möchte, bucht

im Girandella Adults Only. Das 5* Haus richtet sich an entspannende

Urlaube nur für Erwachsene ab 18 Jahren. Premium Feinschmeckererlebnisse

im Buffetrestaurant Heaven42, ein Concierge-Service,

romantische Erlebnisse für Paare, ein Relax-Strand und Infinity-Pool

im Freien für erwachsene Gäste bieten einen extravaganten Service.

Wahren Luxus gönnt man sich in den Girandella V Level Villas. Hier

gehören erstklassige Komfort und Luxus sowie V Level Serviceangebote

zum Standard: Personalisiertes Ein- und Auschecken an der


23

separaten V Level Rezeption, beste Unterkünfte im Valamar Girandella

Resort, Privat-Concierge, erstklassiges Restaurant nur für V Level

Gäste, Privatpool und reservierte Sonnenliegen am V Level Strand.

Eines haben aber alle Unterkunftstypen des Valamar Girandella Resort

gemeinsam: den schönsten Strand Istriens.

Elegantes Hotel in Altstadtnähe

Auch im Valamar Imperial Hotel 4* auf der Insel Rab kommen die

Neuerungen zum Vorschein. Das 4* Hotel präsentiert sich im neuen

Gewand und bietet einen perfekten Urlaub nur für Erwachsene. Mit

seiner Lage neben dem exotischen Stadtpark in der Nähe des Strandes

und der Kultur- und Unterhaltungsangebote der Altstadt von Rab

zeichnet sich dieses Hotel seit jeher durch seinen individuellen

5-Sterne Luxus in Dubrovnik

Auf der Halbinsel Babin Kuk erstrahlt seit einigen Jahren

das Valamar President. Mit 588 Betten bietet es ausreichend

Platz für Feriengäste und Seminarteilnehmern. Aber keine

Sorge: es ist genügend Platz für jeden - ob Singles, Paare,

Familien, hier findet jeder sein Lieblingsplätzchen.

Der wahre Luxus ist der Ausblick

Bereits beim Betreten des neuen Valamar-Flagschiffs wird

man von einer riesigen Ankunftshalle empfangen, die einen

atemberaubenden Blick auf die Adria und den vorgelagerten

Inseln Dubrovniks bietet. Dieser setzt sich nahezu

in jedem Raum und in jeder Lage fort. Ermöglicht wird dies

durch die terrassenförmige Anordnung des Hotels, das über

acht Stockwerke verfügt. Je nach Unterbringung finden die

Gäste in ihrem Zimmer Meerblick, Balkon und/oder Terrasse

Foto: ©Valamar

Foto: ©Valamar

Mediterrane Küche im Grand Hotel Imperial auf Rab genießen.

Charakter aus. 1927 als eines der ersten Unterkünfte auf der Insel erbaut

empfing das Hotel Imperial im Laufe der Zeit viele berühmte

Gäste, darunter den englischen König Edward VIII im Jahr 1936. Ab

heuer erstrahlt das Valamar Imperial Hotel mit modern eingerichteten

Doppelzimmern, dem Premium Restaurant und vielen anderen

Qualitätsangeboten im neuen Glanz.

Nach dem reichhaltigen Frühstücksbuffet bieten sich Sonnenliegen

am Außenpool oder im mediterranen Ambiente des Wellnesszentrums

an. Oder doch Morgenjogging, romantische Spaziergänge im

Stadtpark oder Radtouren auf markierten Radwegen? Ein Muß sind

auf alle Fälle die attraktiven Strände von Rab. Besonders empfehlenswert:

Der kostenlose Bootstransfer zu den romantischen Stränden auf

den Halbinseln Frkanj und Suha Punta. Abends ist Genießen im à la

carte Restaurant angesagt mit anschließendem Chillen in der Wine

Bar Veritas bei feinsten Qualitätsweinen und/oder in der neuen Sapphire

Gin Bar auf einen Absacker. (hz)

www.valamar.com

Chillen mitten in der Stadt Rab.

Foto: ©Valamar

vor. Bucher der fünf Luxussuiten oder der Präsidentensuite

können während des Aufenthaltes einen Whirlpool ihr eigen

nennen. Die Zimmer sind mit allen erdenklichen und zweckmäßigen

Einrichtungen ausgestattet. Das heißt: Sat-TV, Pay-

TV, Flat-TV, Klimaanlage/Heizung, Minibar und natürlich kostenloses

WLAN im ganzen Haus.

Kulinarisch verwöhnt wird der Gast bei Show-Cooking und

zwei Speisesälen. Dabei legt man natürlich großen Wert auf

die Regionalität der Zutaten, wobei das Angebot an heimischen

Fischen sicher noch nachgebessert werden kann. Auf

der Weinkarte tummeln sich vor allem kroatische Weine die

sich mittlerweile mit internationalen Größen messen können.

Das Frühstücksbuffet ist reich bestückt und lässt sicherlich

keine Wünsche offen.

In- und Outdoor-Wellness für Seele und Körper

Nach dem Speisen ladet eine Bar mit einer traumhaften Terrasse

zum Chillen ein. Hier ist der wahren Luxus des President

spürbar: seine Lage mit dem Blick aufs Meer. Diesen

Ausblick kann man durchaus als einen der schönsten weltweit

bezeichnen. Im Spa- und Wellnessbereich steht ein Infinity-Outdoorpool

mit einer großen Liegefläche, Indoorpool,

Saunen, Whirlpool, Behandlungszimmern für Massagen,

Körper- und Gesichtsbehandlungen sowie Ruheräumen und

Fitness-Center bereit. Zu den Stränden Cava (Kies und Fels)

und Copacabana (Kies) gelangt man mit dem Lift. Hier haben

Sonnenanbeter, Wassersportler und Erholungsbedürftige

alle Möglichkeiten eines 5-Sterne-Hotels: A-la-Carte-Restaurant,

Poolbar, Indoor- und Outdoorpool. (hz)

www.valamar.com/president


EUROPA - KROATIEN

24

Im Wohnzimmer

Marko Polo‘s

Das Hotel Korčula de la Ville ist das älteste im Hauptort

auf der gleichnamigen kroatischen Insel. Hier hat schon

manch berühmter Gast genächtigt. Nach einer umfassenden

Renovierung erstrahlt es in neuem Glanz und

bietet seinen Gästen einen Mix aus zeitgemäßem

Ambiente, historischem Glanz und perfekter Lage.

Text und Fotos: Helmut Zauner

Von außen versprüht

die Fassade des Hotel

Korčula den Glamour

alter, mondäner Grand

Hotel Zeiten. Zwar ist

das Haus mit seinen 20

Zimmern und Suiten eher eine kleine

Ausführung dessen, jedoch prägt es

das Westufer der mittelalterlichen Stadt

Kurcula allemal. Seit seiner Errichtung im

Jahre 1912 war es immer ein Hotel und somit

die erste Herberge in der (angeblichen) Geburtsstadt

Marko Polos. Zahlreiche Persönlichkeiten

gaben sich hier schon die Türklinke

in die Hand. Darunter Staatsoberhäupter

aus aller Welt oder Personen aus der High

Society wie Jacky Onassis.

Das Hotel betritt man über die großzügige

Terrasse, wo bei schönen Wetter (schlechtes

gibt es auf Korčula eher selten) das Frühstück,

Jause, Drinks oder das Dinner eingenommen

wird. Von hier schweift der Blick

auf die Wellen im Peljeski Kanal und weiter

zur Halbinsel Peljesac. Besonders interessant

ist das Treiben direkt vor dem Haus auf der


25

Großes Bild links: Hotel Korčula de la Ville.

Ganz oben v.l.: Durch das Stadttor gelangt man in die sehenswerte Altstadt;

Dalmatinische Spezialität: Tintenfisch Risotto; Ausblick von Marko Polo‘s Geburtshaus.

Darunter: Sonnenuntergang im Hafen von Korčula.

Kreis: Korčulas berühmtester Einwohner: Marko Polo

Obala dr. Franje Tuđmana zu beobachten.

Hier legen Linienschiffe, Ausflugsboote und

protzige Segeljachten an.

Moderne trifft Tradition

In der Hotellobby angelangt erkennt man

sofort, dass das Haus 2015 einem Facelifting

unterzogen wurde. Die Wände erscheinen in

strahlendem Weiß und die Rezeption wurde

zu einem kleinen Schmuckstück herausgeputzt.

Die Mitarbeiter begrüßen die Gäste

mit einem überaus freundlichen, hilfsbereiten

und schnellen Check-In. Auch die Zimmer

spiegeln den neuen Stil wieder. Alles ist

vorhanden, was für einen Stadtaufenthalt

notwendig ist: Dusche, Fön, Klimaanlage,

Safe, Minibar, Telefon, freies W-LAN und

SAT-TV. Entgegen vielen anderen südländischen

Hotels funktioniert die Technik im

Hotel Korcula einwandfrei. Neben den Standard-Zimmern

größtenteils mit Meerblick

stehen noch Doppelzimmer Superior mit

oder ohne Balkon beziehungsweise Suiten

und eine Premium-Suite zur Verfügung.

Der durchschnittlichen Zimmerpreis von

€ 300,- (je nach Saison) beinhaltet Frühstück

und Ausblick. Einzunehmen wie erwähnt auf

der Terrasse oder im Hotel-Restaurant, wo

auch abends hervorragend a la carte gespeist

werden kann. Abends lädt die hauseigene

Lobby-Bar seine Besucher zu einem Absacker

ein. Auch hier in der sprichwörtlich

gemütlichen Atmosphäre eines historisch

gewachsenen Hotels.

Marko Polo und Korcula

Das Hotel Korčula De La Ville ist natürlich

der ideale Ausgangspunkt für alle Erkundungen

in der Stadt. Die, auch als „Klein-

Dubrovnik“ bezeichnete Altstadt befindet

sich auf einer Halbinsel und wird als eine

der schönsten Küstenstädte Kroatiens bezeichnet.

Neben touristischen Highlights

befindet sich hier auch das gesellschaftliche,

wirtschaftliche und administrative Zentrum

der Insel. In der Stadt Korčula soll laut Überlieferung

Marko Polo geboren sein. Sein Geburtshaus

besteht aus einem Museum und einem

Turm von dem es einen wunderschönen

Blick auf die Stadt und die gegenüberliegende

Halbinsel Peljsac genießt.

Baden kann man 100 Meter vom Hotel entfernt

oder man marschiert 800 Meter zum

Stadtstrand. Außerhalb der Stadt bieten zahlreiche

Strände und malerische Buchten ein

erholsames Badevergnügen. Wellness und

Spa findet man im Hotel Kurčula aus Platzmangel

vergeblich. Das kann man jedoch im

modernen Schwesterhotel Marko Polo (ca.

15 Minuten zu Fuß) in Anspruch nehmen.

Die Weißwein-Insel

Kulinarisch ist der Besuch eines der vielen

Weingüter auf der Insel empfehlenswert,

die für ihre Weißweine berühmt sind. Geheimtipp:

Das Dorf Lumbarda mit seinem

einzigartigen trocken ausgebauten Weißwein

namens Grk. Korčula wird auch als Insel des

Weißweines bezeichnet und je nach Sorte

passen diese natürlich hervorragend zu der

Vielfalt der dalmatinischen Küche, die in den

vielen Tavernen und Restaurants der Stadt

angeboten wird. Übrigens: Die gegenüber

liegende Halbinsel Pelješac ist für ihre Rotweine

Dingač und Plavac mali bekannt. (hz)

www.korcula-hotels.com/de


EUROPA - KROATIEN

26

OLIMAR

Rundreisen in Kroatien

Kroatiens Hinterland stand als verlängerter

Arm des Balkans lange im

Schatten der stark westeuropäisch

geprägten Küste. Dies hat sich in den letzten

Jahren gewaltig geändert, was Besucher

schon in den Städten Zagreb, Dubrovnik und

Split bemerken.

Das ländliche Kroatien besticht vor allem

durch seine Unverfälschtheit, zu der Burgruinen

ebenso zählen wie Uralt-Pferdekutschen

in Slavonien oder barockes Habsburger Flair

in Varaždin. Die Nachbarn aus Bosnien und

Montenegro tragen zu dem kontrastreichen

Angebot kräftig bei und können im Rahmen

kombinierter Rundreisen gleich mitentdeckt

werden.

Rundreise ab Zagreb

So führt beispielsweise die achttägige Mietwagen-Rundreise

des Länderspezialisten

Olimar zu den Balkanschätzen Kroatiens

und des Nachbarlandes Bosnien-Herzegowina.

Beginnend in Zagreb, der größten Stadt

Kroatiens, begeistert die unbekannte mittelalterliche

und barocke Pracht, gleichzeitig

ein junges, modernes Flair ihrer Einwohner.

Weiter geht es zum Nationalpark Plitvicer

Seen, Sarajevo und Mostar in Bosnien-Herzegowina

und weiter nach Dubrovnik in den

Süden. Die Rückfahrt zum Ausgangangspunkt

führt auf die Insel Korcula und in die

Weinberge der Halbinsel Pjelesac, in die historischen

Städte Trogir und zum Endpunkt

Split.

Übernachtet wird auf der Olimar Mietwagen-Rundreise

„Die Balkanschätze: Der

Westen trifft den Orient“ in ausgewählten

Vier-Sterne-Hotels. Ein Mietwagen ab Flughafen

Zagreb bis Flughafen Split ist ebenfalls

im Reispreis enthalten sowie detaillierte Reiseunterlagen

mit Reiseführer und Wegbeschreibung.

Die Anreise ist täglich möglich.

(hz)

ww.olimar.com

Plitvicer Seen (Foto: Olimar Reisen)

HIER WERDEN SIE GEFUNDEN!

DENN UNSERE LESER SUCHEN GERADE SIE.

Platzieren Sie Ihre Werbung auf HotelMagazin-

Online und HotelMagazin-Offline zum Mehrwert.

In einer einzigartigen Kombination aus Web und

Print erreichen Sie Ihre zukünftigen Kunden zu

hundert Prozent.

Kontaktieren Sie uns unter:

werbung@hotelmagazin-online.com oder

+43 1 2369428

www.hotelmagazin-online.com

HOTEL

DAS UNABHÄNGIGE ONLINE

HOTELMAGAZIN

A


27

EUROPA - KROATIEN

Das Grand Hotel Kvarner Palace versetzt seine Besucher in eine andere Zeit. 114 stilvolle

Zimmer und Suiten vereinen mondänen k.-u.-k.-Schick mit zeitgemäßem 4-Sterne-Komfort.

Crikvenica‘s Perle

Wenn in Mitteleuropa noch die frischen Temperaturen

vorherrschen, verwöhnt die Region

Kvarner mit 2.500 Sonnenstunden im

Jahr ihre Gäste bis in den Oktober hinein

mit Badetemperaturen. Das Küstenstädtchen

Crikvenica punktet dabei mit einem

der schönsten (und für Kroatien eher seltenen) Sandstrände der Adria.

Der hauseigene, nur drei Gehminuten vom 4-Sterne-Hotel altehrwürdigen

Grand Hotel Kvarner Palace entfernte Sandstrand mit seinem

flach in die tiefblaue Adria abfallenden Ufer bietet einen besonderen

Mehrwert für Hotel- und auch externe Gäste. Auf der neuen, atmosphärischen

Terrasse Palace Beach mit fantastischem Blick auf die vorgelagerte

Inselwelt von Krk locken täglich frische Köstlichkeiten (auch

als Take-away) und fünf Mal die Woche Live-Musik mit Bands und

DJs (Mittwoch bis Sonntag). Am Strand stehen für Gäste des Hauses

kostenlose Liegen und Sonnenschirme bereit, so lassen sich die rund

2.500 Sonnenstunden im Jahr richtig genießen.

Nur wenige Autostunden von Mitteleuropa entfernt an der Crikvenica-Riviera

lassen sich im Grand Hotel Kvarner Palace traumhafte

Sommertage besonders stilecht genießen. Mit Blick auf die vorgelagerte

Inselwelt von Krk rinnt einem am hippen Beachbereich des Hotels

bei frisch gemixten Cocktails, landestypische Köstlichkeiten, Holzofenpizza

und kroatischen Eisspezialitäten der Sand durch die Zehen.

Tipp: Das Hotel Kvarner Palace bietet täglich Bootsausflüge zur nach

Krk an. Dabei wird das auf einem Felsen thronende Weindörfchen

Vrbnik erkundet, bei den Insel-Winzern kann der regionale Weißwein

der autochthonen Rebsorte „Zalhtina“.verkostet werden. Witziges

Highlight in Vrbnik: die „engste Gasse Kroatiens“ mit 40 cm Breite.

Das heute zur österreichischen Holleis-Hotelgruppe zugehörige Kvarner

Palace lädt als legendäres Grandhotel bereits seit fast 120 Jahren

seine Gäste an die altösterreichischen Riviera von Crikvenica in der

kroatischen Region Kvarner ein und wurde nach umfangreicher Renovierung

wiedereröffnet.(hz)

www.kvarnerpalace.info

Fotos: Kvarner Palace

Hotel Kvarner Palace : 1895 im Stil der

Bell Epoque erbaut und 2014 umfassend renoviert.

Im Hotel Kvarner Palace geht es dem Körper gut.

Am Palace Beach gibt es Cocktails, Pizza und gute Musik


EUROPA - KROATIEN

28

Urlaub auf dem Wass

Inselhüpfen in der Kvarner Bucht und Dalmatien.

Unser Redakteur Jo Wagner tauchte für kurze

Zeit in das Lebensgefühl der Küstenbewohner

Kroatiens ein.

Fotos: Jo Wagner

Entspannt mitten durch das

Labyrinth aus unzähligen Inseln

und Felsen tuckern, die

sich aus dem kristallklaren

Meer emporheben: Dazu den

Komfort an Bord eines Motorseglers

erleben – und Kroatiens Adriaküste

erkunden. Eine Rundreise auf dem Wasser

in Kroatien ist Urlaub pur, der Reisenden

jeden Tag Neues präsentiert, ihm aber auch

genügend Gelegenheit bietet, in einsamen

Buchten sprichwörtlich einzutauchen. Großes

Plus dabei: Man muss nicht jeden Tag

Koffer packen, sondern bekommt an Bord

des schwimmenden Hotels von „I.D. Riva

Tours“ jeden Tag eine neue Stadt präsentiert.

Inselhüpfen auf Kroatisch heißt das, die Adria

dabei aus einem völlig neuen Blickwinkel

entdecken – und das ohne Segelschein oder

Kapitänspatent und überfüllte Badestrände.

Start in Rijeka

Los geht die Rundreise im Hafen von Rijeka:

Die größte Hafenstadt ist gewissermaßen

das Tor zu den Inseln Kroatiens. Sie besticht

vor allem durch ihre einladende Altstadt mit

dem alten Rathaus, dem Nationaltheater und

der barocken Domkirche. Nicht zu verbergen

ist in Rijeka, dass die Hauptpromenade

Korzo von Gebäuden aus der habsburgischen

Ära gesäumt ist. Wer der Hitze

der Küste einmal entfliehen möchte, ist

von hier aus zudem in kürzester Zeit in der

Sommerfrische, wahlweise im Wald oder

in den umliegenden Bergen. Die Boote von

„I.D. Riva Tours“ starten hier ihren einwöchigen

Mix aus Badeferien und Inselhüpfen,

nehmen in diesem Fall die Route Krk, Rab,

Zadar, Kornati, Dugi Otok, Mali Lošinj, Cres

– und zurück nach Rijeka.

Familienbetrieb auf See

Gesteuert werden die bequemen Motorsegler

meist von den Besitzern, die mit ihrer Familie

oft Kapitän, Koch und Crew stellen und

so als Gastgeber für die ganz besondere persönliche

Atmosphäre sorgen. Auf der „M/Y

Vita“ ist Silvio Vukovic Kapitän und Eigner.

Der 54-Jährige ist schon seit vielen Jahren

auf den Meeren unterwegs – und kennt die

Gegend wie seine Westentasche. Seit 2014

steuert er die „Vita“ sicher durch die Inselwelt

Kroatiens. In den 18 klimatisierten Kabinen

– eine Wohltat bei heißen Tagen – finden

bis 38 Gäste Platz.

Hochsommerliche Temperaturen sind in der

Regel egal, denn auf dem Wasser weht der

leichte

Fahrtwind

und das

schattenspendende

Segel auf dem Sonnendeck

schützt vor zu viel Sonne.

Zusätzlich gibt’s rund um die Uhr kühle

Getränke an Bord und der Gemeinschaftsraum

ist auch angenehm klimatisiert. Beste

Voraussetzungen also für einen stressfreien

Trip, der einem, einer Perlenkette gleich, die

Schönheiten der Region schön aufgereiht

präsentiert. Kein Wunder, dass diese Art des

Urlaubs absolut familien-kompatibel ist: Ob

Familie mit Kindern, „Best Buddies“, Paare

oder „Best Ager“, sie alle kommen bei dieser

Art des Reisens auf ihre Kosten.

Alle Mann an Deck

Ein kleines Crew-Team sorgt sich um das

Wohl der Gäste. Pünktlich um 8 Uhr und um


29

er = Entschleunigung

12.30

Uhr läutet

die Essensglocke

an Bord. Dann

heißt es „Alle Mann an Deck“:

In der Kombüse zaubert der

Smutje neben dem Frühstück

auch ein Drei-Gang-Menü zu

Mittag, das auf dem überdachten

Außendeck serviert wird

– natürlich mit bester Sicht auf

die atemberaubende Landschaft.

Auch des Kapitäns Söhne sind

mit von der Partie, sind zur Stelle,

wenn es heißt, im Hafen oder

einer Bucht den Anker auszuwerfen

oder die Seile zu befestigen.

Aber auch in den Badepausen

vertäuen sie das Schiff sicher

am Ufer. Denn

täglich macht

die „Vita“ mehrere

Stunden Pause an einer

ruhigen Badebucht

entlang der Strecke, Gelegenheit,

ungestört ins türkisblaue

Wasser zu hüpfen.

Kaum sind die Badeleitern am

Heck ins Wasser gelassen, stehen

die Mitfahrer fast schon in

den Startlöchern, um sich ins

kristallklare Wasser der Adria

zu stürzen. Schnorchel, Flossen

und Brille sollten daher im Gepäck

sein! Kein Wunder, dass

bei einem solchen Angebot die

großen Badenden nicht selten

wieder zu Kindern werden. Egal,

ob beim Wettkampf um den

weitesten „Köpfer“ von Deck,

beim Weitspringen oder beim

Ballspielen. Angenehm ist das

Miteinander, zu der eine familiäre

Atmosphäre an Bord beiträgt.

Es ist Nachmittag, als Kapitän

Vukovic den Hafen von Rab

ansteuert. Die Altstadt mit ihrer

lebhaften Atmosphäre in

den Gassen erstreckt sich auf

einer schmalen, felsigen Landzunge,

ist von zwei Seiten vom

Meer umgeben. „Schauen Sie,

Rab sieht von weitem aus wie

ein Viermaster“, erklärt Guide

Janna – und zeigt in Richtung

Altstadt. Die Masten entpuppen

sich dabei als Glockentürme, der

höchste ist gut 26 Meter hoch,

gehört zur ehemaligen Kathedrale

der Heiligen Maria zur

Himmelfahrt. Schnell ist man

von den Schiffen an Land – und

mitten drin. In der Altstadt gibt’s

viel zu entdecken – und dass

die Venezianer früher mal hier

waren, ist nicht zu übersehen.

Ein wenig Geschichte, ein paar

Sehenswürdigkeiten: Janna ist

voll in ihrem Element, erzählt

die Geschichte der Insel – und

gibt dazu praktische Tipps für

einen Aufenthalt. In einer urigen

Hafenkneipe schmeckt das kroatische

Essen bestens – und der

Reisetag lässt sich gemütlich mit

einem Glas Wein beenden.

Entspannendes Sightseeing

Zu den Höhepunkten der Reise

gehört sicherlich die Durchquerung

des Nationalparks Kornati,

mit 147 Inseln die größte und

dichteste Insel-Ansammlung im

Adriatischen Meer. Ob in Krk,

Rab, Zadar, Mali Lošinj oder

Cres: Abends, wenn das Schiff in

einem der Häfen liegt, haben die

Kreuzfahrer genügend Zeit, die

reizvollen Städtchen der Route

(auch in der Gruppe) zu erkunden,

stets ausgestattet mit Tipps

der Crew, ob in Sachen Sehenswürdigkeiten,

Einkaufen oder

Lokale für landestypische Spezialitäten.

So wird eine Rundreise

auf dem Motorsegler zu einem

genussvollen und entspannenden

Erlebnis. (let/jow)

Infos zum Angebot von „I.D.

Riva Tours“ gibt’s im Reisebüro,

www.kroatien-idriva.de

und zu Kroatien unter www.

visit-croatia.eu


30

Oben links: Ruhige Fahrt zwischen den Inseln;

Oben rechts: Unterwegs im Hafen

Rechts: Donat, das Wahrzeichen von Zadar

Unten: Die Weite des Meeres trifft auf die

Schönheit der Insel


31

Ganz oben: Am Liegedeck

Darunter: Abends am Hafen

Schnorcheln ist in

Badespaß pur


EUROPA - KROATIEN

32

FALKENSTEINER

Hier findet der Sommer statt

Der Falkensteiner Club Funimation Borik nahe Zadar erstrahlt

ab Sommer 2018 in einem neuen, modernen und

frischen Design. Sanfte bis kräftige Blautönen gepaart

mit strahlendem Weiß sollen den besonderen mediterranen

Flair und die Farbkraft des Meeres ins

Hotel hinein holen. 146 der insgesamt 258 Zimmer

und Suiten wurden mit diesem frischen Look ausgestattet

und umfangreich renoviert. Ebenso wurden die öffentlichen

Bereiche wie Rezeption, Lobby, Restaurant und die verschiedenen

Bars ausgebaut und einer „Frischzellenkur“ unterzogen.

Da Urlaub nicht nur schön wohnen, sondern auch Genuss

mit allen Sinnen bedeutet, hat der Club Funimation Borik

auch sein kulinarisches All-Inclusive-Angebot umfangreich

erweitert. Mit regionalen wie saisonalen Köstlichkeiten verwöhnt

die Falkensteiner Kulinarik große und kleine Gäste

nun auch mit vielen Zusatzangeboten über den Tag verteilt

samt einer großen Auswahl an Getränken.

Für Spiel, Spaß und Action sorgen Falky und ein professionelles,

liebevolles Animationsteam im Falky-Land mit Kinderspielplatz,

Kinderdisco, Baby-Ausstattung und Falky-Kinder-SPA, mit eigens

auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmten Anwendungen uvm.

Währenddessen entspannen die Erwachsenen im 2.500 m² großen

Acquapura Thalasso & SPA Center mit großzügigem Pool-Bereich.

borik.falkensteiner.com

Foto: Falkensteiner

NATIONALPARK PAKLENICA

Ein besonderes Stück Natur

Auf 95 km 2 entlang der südlichen Hänge des Velebit Gebirges erstreckt sich seit 1949

der Nationalpark Paklenica. Die gut markierten Wanderwege und Lehrpfade von

leicht bis anspruchsvoll führen in die Landschaften rund um die Sturzbäche Velika

und Mala Paklenica bzw. deren bekannten Schluchten, die sich senkrecht in den Südhang des

Velebit-Gebirges einschneiden. Sie dienten schon als Filmkulisse für Winnetou und Old Shatterhand.

Die besonders ausgeprägten Felswände der Schluchten sind ein wahres Paradies für

Kletterer aus allen Teilen der Welt.

www.paklenica.net

PARK PLAZA HOTELS & RESORT

Für jedes Tor ein Freibier

Die deutsche Nationalmannschaft kann bei der Fußball-WM zum perfekten Sonnenurlaub an

der kroatischen Adria beitragen. Denn in den vier Hotels Park Plaza Histria Pula, Park Plaza

Belvedere Medulin, Park Plaza Arena Pula und Park Plaza Verudela Pula gibt es im Juni und

Juli für jeden Gast und jedes deutsche Tor ein frisch gezapftes Freibier (0,5 Liter).

Mit dem einmaligen „Tor-Versprechen“ laden die Park Plaza Hotels in der historischen Stadt

Pula ihre Gäste zum Fußballschauen in die hoteleigenen Bars ein.

LOŠINJ HOTELS

Flugs auf die Insel

Vom 24. Juni bis 16. September 2018

freuen sich die Gäste der kroatischen

Hotelgruppe Lošinj Hotels & Villas

über eine bessere Anbindung zum Festland.

Die beliebte Urlaubsinsel Lošinj in der Kvarner

Bucht wird den gesamten Sommer über

von einer Chartermaschine der Airline Silver

Air angeflogen. Abflughäfen sind die kroatischen

Städte Pula, Split oder Zagreb sowie

das Schweizerische Lugano.

Anbindungen aus Deutschland erfolgen mit

Silver Air aus Düsseldorf (über Pula) sowie

aus Hamburg, Berlin und Stuttgart über Split.

Österreicher freuen sich über eine perfekte

Anbindung ab Wien über Split oder Zagreb.

Schweizer fliegen über Zürich nach Lugano

und von dort weiter nach Lošinj. Mit zwei

Fünf-Sterne-Häusern und exklusiven Villen

gehören die Häuser der Gruppe zu den besten

Adressen im Mittelmeerraum.

www.losinj-hotels.com

www.parkplaza.com/croatia


33

STRANDHOTELS

in EUROPA

Wow - türkisblau ist das Meer in Griechenland, endlos scheint der Sandstrand an

der Ostsee, bizarr geformt sind viele Strände auf der iberischen Halbinsel. Unterschiedlicher

könnten die Strände Europas Küsten und Seen wohl kaum sein - aber

auch die dort ansässigen Hotels.


EUROPA - ITALIEN

34

Der Sommer kann

kommen ...

Die Delphina Hotels & Resorts bieten authentisch-anspruchsvollen

Sardinien-Genuss

hoch im Norden der zweitgrößten

italienischen Insel. Zwischen der Costa

Smeralda dem Archipel von La Maddalena,

dem Fischerdorf Isola Rossa und Badesi

befinden sich die zwölf Hotels und

Resorts der Vier- und Fünf-Sterne-Kategorie,

sowie zwei exklusive Residenzen,

sechs Spas und 23 Villen.


35

Rechts: Großzügige Suiten im

romantischen Hotel Relax Torreruja.

Links: Auf Sardinien warten Traumstrände

auf ihre Gäste.

Unten: Das Resort Cala di Falco an der

berühmten Küste Costa Smeralda.

Die familiengeführte Hotelgruppe

Delphina Hotels &

Resorts haben sich mit der

sogenannten Gallura eine

der schönsten Gegenden

Sardiniens ausgesucht.

Die acht Vier- bis Fünf-Sterne-Hotels und

Resorts befinden sich in atemberaubenden

Küstenlagen im Norden der Insel zwischen

üppigen Korkeichwäldern, an pittoresken

Buchten, blütenweißen Sandstränden und

dem legendären türkisblauen Meer. Paare

fühlen sich in den Delphina Hotels & Resorts

ebenso wohl wie Familien – ganz gleich ob

für einen Aktiv- oder Wellnessurlaub. Dazu

tragen die zahlreichen Freizeitangebote, wie

Bootsausflüge, zahlreiche Wassersportarten,

Reitwanderungen, Trekking-Touren oder

Ausflüge bei. Neben einem hochklassigen

kulinarischen Angebot mit unverfälschten,

sardischen Spezialitäten haben sich die

Delphina Hotels & Resorts auch für ihr

ausgezeichnetes Thalasso & SPA Angebot

weit über Sardinien hinaus einen Namen

gemacht. Je nach Lage und Größe der Anlage

variiert das Angebot der einzelnen Hotels im

Detail.

2018 viel Neues

Erstmals haben die Delphino Hotels & Resorts

bereits seit Anfang Mai geöffnet. Besucher

können sich so vom sardischen Frühling voller

frischer Düfte und blühender Vegetation

mit

angenehmen

Temperaturen ideal für sportliche

Aktivitäten freuen. Viele Gäste genießen

auch die Möglichkeit den Sommer auf der

italienischen Mittelmeerinsel zu verlängern.

Die Hotels und Resorts waren im vergangenen

Jahr bis Ende September geöffnet, das

Resort Cala di Falco in Cannigione sogar

bis Mitte Oktober. „Auch in der Saison 2018

werden wir unseren Gästen die Möglichkeit

geben bis in den frühen Herbst den sardischen

Inselsommer zu genießen. So bleibt

das Resort Cala di Falco in diesem Jahr sogar

bis zum

21. Oktober

2018

geöffnet.“

e r k l ä r t

L i b e r o

Muntoni,

Marketing

und

Communications

Director

der Hotelgruppe.

Cala di Falco: Finales Facelift

Das Resort Cala di Falco liegt vor den Toren

der Costa Smeralda in Nordsardinien, nur

100 Meter von der Ortschaft Cannigione

mit seinem anmutigen Jachthafen und den

ganzjährig geöffneten Läden entfernt, eine

der bekanntesten Destinationen Sardiniens.

Nach umfassenden Renovierungsarbeiten

der öffentlichen Bereiche sowie einem neu

erbauten Fitnessstudios mit hochwertige

Technogym Geräten und der kulinarischen

Erweiterung durch einen Steinofenpizzagrill

auf der Panoramaterrasse erreicht das Resort

nun einen Vier-Sterne-Superior Status. Auch

neue Zimmerkategorien wie

zum Beispiel Familiensuiten mit Verbindungstür

wird es ab der Saison 2018 geben.

Zudem kommen die Delphina Hotels

& Resorts mit weiteren Apartments und

Luxusvillen dem gestiegenen Bedarf nach

Privatsphäre und Eigenverpflegung für Familien

und Freunde nach.

Luxusdomizil für Paare

Das Hotel Relax Torreruja in Isola Rossa, einem

malerischen Fischerdorf am Golf von

Asinara hat dieses Jahr einen halben Stern

dazu bekommen und so zieht das frisch gebackene

Vier-Sterne-Superior-Hotel durch

die traumhafte Lage in unberührter Natur

vor allem Paare an. Ergänzend zu den fantastischen

Junior Suites Executive wird es

für das ultimative Urlaubserlebnis künftig

eine neue Imperial Suite mit einer großen

Veranda geben? inklusive atemberaubender

Panoramaaussicht auf den Golf von Asinara.

100% Nutzung grüner Energie

Als erste italienische Hotelgruppe gewinnen

die Delphina Hotels & Resorts ihren Strom

zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien.

In den Hotels und Hauptbüros werden ausschließlich

erneuerbare Energien genutzt. Bereits

seit ihrer Gründung vor 25 Jahren setzt

die Hotelgruppe auf lokale Produkte, investiert

in Umwelt-Schutzmaßnahmen und

hält enge Bande zu Firmen und Bewohnern

der gesamten Mittelmeer-Insel. Zusätzliche

Anerkennung fand das sogenannte Selezione

Delphina Projekt. Köstlichkeiten der sardischen

Küche wie ausgewählte Weine, Brotund

Käsesorten sowie feine Konfitüren und

frisches Olivenöl werden ausschließlich von

lokalen Herstellern bezogen. Gäste kommen

in den verschiedenen Restaurants in den

Genuss der frischen Produkte und können

diese selbstverständlich auch mit nach Hause

nehmen.

www.delphinahotels.de

© Cooper Copter GmbH


EUROPA - GRIECHENLAND

36

Das Paradies ruft

Das Myconian Avaton liegt malerisch an der schroffen Küste im Südosten von

Mykonos oberhalb des bekannten Elia Strandes. Das Hotel mit seinen 85

Zimmern und Suiten ist ein prägnantes Beispiel für die kykladische Architektur und

verbindet einheimische Steine mit klaren, weißen Wänden und hölzernen Fenstern.

Für Sonnenanbeter, Ruhesuchende und Designliebhaber sind die Fensterläden

des Avaton an einem der längsten Strände der Insel seit kurzem geöffnet.

Majestätisch erhebt sich das Myconian Avaton

über dem hoteleigenen Abschnitt der mit Sonnenschirmen

gesprenkelten Elia Bucht und

schmiegt sich wie herausgeschnitten an die

Felsen. Auf gegossenen Betonböden sorgt der

Mix aus Vintage und moderner Einrichtung

für eine zeitgemäße und doch klassische Atmosphäre. Die Zimmer,

Suiten und 2- bis 4-Zimmer-Villen haben eine Größe von 26 bis 200

Quadratmeter, einige mit privaten Pools und Jacuzzis.

Rein und ehrlich. Das beschreibt am besten das kulinarische Angebot

des Myconian Avaton – vom Gourmetrestaurant bis hin zum Dinner

unter freiem Himmel am Pool. Sämtliche lokalen Produkte werden eigens

für das Myconian Avaton angebaut, während ein einheimischer

Fischer rund um die Nachbarinsel Delos nur für seine Familie und

den Küchenchef des Hotels Seafood und Fische fängt. Und wie es im

Paradies nun mal so ist – das Spa mit seinem umfangreichen Wellness-Angebot

lässt keine Wünsche offen und bedeutet einfach pure

Entspannung in der Ägäis.

Fotos: Myconian Avaton


37

Mit freundlicher Unterstützung von

HELFEN IST SO EINFACH!

9. Juni 2018 am

Klopeiner See

www.automation-golf-day.at

Charity Golfturnier

Österreichs

Automatisierer

unterstützen Kinder

und Jugendliche mit

Handicap

Krems


EUROPA - UNGARN

38


39

Heilschwimmen

Geht es um Wellness, Gesundheit, Wohlbefinden oder

Beauty gibt es eine Adresse, die alles auf

internationalem Top-Niveau abdeckt. Im ungarischen

Hévíz hat sich mit dem Hotel Európa fit**** superior ein

beeindruckendes Zentrum für Medical Wellness, Kur- und

Aktivurlaub für die ganze Familie entwickelt. Neu sind

Kindermassagen und Magnesiumbäder.

Fotos: Europa fit, Bad Heviz


40

Hévíz ist der bedeutendste

Kurort Ungarns. Sein

einzigartiger natürlicher

Thermalsee gilt als

besonders heilend und

lockt das ganze Jahr

über Menschen von Nah und Fern zum einmaligen

Badeerlebnis. Nur 400 Meter vom

Heilsee entfernt, wird im Hotel Európa fit die

klassische Hévízer Heilkur mit einer Vielzahl

moderner und alternativer Therapieformen

ergänzt. Ein hochqualifiziertes, deutschsprachiges

Experten- und Ärzteteam aus Rheumatologen,

Physiotherapeuten, Hautärzten

und Gynäkologen betreut die Gäste. Dazu

kommt eine exklusive Wellnesswelt mit

ganzjährigem Badespaß, einer vielfältigen

Saunalandschaft und vielem mehr, was der

ganzen Familie gut tut. Das Sothys Spa im

Hotel Európa fit zählt zu den besten der Welt.

Nun ergänzen zwei neue Top-Behandlungen

das breite Wellness- und Gesundheitsangebot

im Hotel Európa fit: Spezialmassagen für

Kinder und Magnesiumbäder.

NEU: Entspannende

Kindermassagen

Spaß, Action und Kinder gehören einfach

zusammen. Aber auch die ruhigen, entspannenden

Momente sind für die Gesundheit

und das Wohlbefinden der Kleinen wichtig.

Im Hotel Európa fit können die jungen

Gäste (Kinder von vier bis zwölf Jahren)

ab sofort eine professionelle Kindermassage

genießen. Kindermassagen fördern

die körperliche Entwicklung und wirken

sich sowohl auf die Psyche als auch auf die

Körperwahrnehmung positiv aus. Im Mittelpunkt

einer Kindermassage im Hotel Európa

fit stehen die individuellen Wünsche des

Kindes. Eltern dürfen gerne mitkommen,

wenn die Kleinen ihre maßgeschneiderte

Massage erleben. Die Erholung geht Hand in

Hand mit einer Stimulierung des Kreislaufs,

Verspannungen werden reduziert und das

Immunsystem gestärkt. Dies alles trägt zu

einem ausgewogenen geistigen, emotionalen,

physischem Wachstum und Wohlbefinden

der Kleinen bei.

Neu: Magnesiumbäder für mehr

Wohlbefinden

Magnesium ist einer der wichtigsten Bestandteile

in unserem Körper. Fehlt es an

Magnesium, sind Müdigkeit, Konzentrationsprobleme,

Neigung zu Muskelkrämpfen

und sogar Herzrhythmusstörungen die Folge.

Studien belegen, dass das Magnesium-

Level des Körpers mit einem magnesiumhaltigen

Bad erhöht werden kann. Genau

diese wohltuenden Bäder bietet das Hotel

Európa fit nun seinen Gästen. Die positiven

Wirkungen: Stressabbau, Schmerzlinderung,

Reduzierung von Ödemen und Muskelentspannung.

(hz)

www.europafit.hu

GESUND MIT AUSZEICHNUNG

Bad Hévíz vom Europäischen

Heilbäderverband zertifiziert

Bad Hévíz hat im Mai 2017 als eines von

nur vier ungarischen Thermalbädern das

Qualitätszertifikat EuropeSpa des Europäischen

Heilbäderverbandes erhalten.

Eine Bestätigung für die hohen Standards

in Ungarns zweitwichtigster Tourismus-

Destination.

Anfang des Jahres hatte sich Bad Hévíz erfolgreich

den strengen Qualitätsaudits des

Europäischen Heilbäderverbandes (ESPA)

unterzogen. Kur,- Thermal-, Bäder- und

Wellnesseinrichtungen wurden in puncto

Sicherheit, Hygiene, Infrastruktur sowie

Therapie- und Servicequalität auf Herz

und Nieren geprüft. Nun ist es offiziell:

Bad Hévíz darf das Qualitätszertifikat

EuropeSpa tragen. Gäste haben damit

erstmals eine direkte Vergleichsmöglichkeit

mit Bädern in ganz Europa. Weitere

Argumente für einen Kur- oder Wellness-

Aufenthalt in Bad Hévíz liefert neben der

hohen Auszeichnung der weltweit größte,

biologisch aktive Thermalsee, dessen

natürliche Temperatur im Sommer auf

wohlig-warme 35 Grad Celsius klettert.

Auch seine natürlichen Heilfaktoren, die

über 200-jährige Kurtradition von Bad

Hévíz und die überdurchschnittlich hohe

fachärztliche Erfahrung sprechen für Bad

Hévíz. Eine Million Kur- und Wellnessurlauber

pro Jahr – davon 80 Prozent

Stammgäste – bestätigen den Rang als

Ungarns zweitwichtigste Tourismus-

Destination. Bad Hévíz bietet moderne

Wellnessanwendungen, Anti Aging-Behandlungen,

Entschlackung und Körperformung

sowie klassische und fernöstliche

Massagetechniken, Bäder, Packungen

und Peelings. Die modernen Wellnesshotels

rund um den Heilsee haben Hévízer

Thermalwasser im Haus und bieten neben

Kuren auch moderne Medical Wellnessund

Spa-Behandlungen. Durch die neue

EuropeSpa-Zertifizierung können sich

die vielen Gäste noch mehr als bisher auf

die hohen Standards bei ihrem Aufenthalt

verlassen.

www.spaheviz.de


41

EUROPA - UNGARN

Schwimmen

zwischen Seerosen

(ganz oben). Großzügige

Zimmer für Singles, Paare und

Familien bietet das Hotel Europa

fit (oben). Mit der Heilkraft

des Sees (rechts).Schmackhafte

ungarische und internationale

Speisen und Wein runden

den Aufenthalt kulinarisch

ab.


EUROPA - DEUTSCHLAND

42

Ein Haus am Meer!

1994 erwarb die Hoteliers-Familie Seelige-Steinhoff

das einstige Kurhaus mit über 115-jähriger Geschichte.

Nun wurde es liebevoll renoviert und erstrahlt in

neuem Glanz.

Frühstück oder vielleicht ein Barbecue auf

der Sonnenterrasse mit Blick auf die Ostsee?

First Class Küche für den

verwöhnten Gaumen

Wohlfühlen im kleinen, aber feinen

Wellness- und Spa-Bereich

Direkt an der Strandpromenade

des jüngsten

Kaiserbades der Sonneninsel

Usedom, im Seebad

Bansin, liegt das Strandhotel

Atlantic der Seetel-

Gruppe mit der angrenzenden „Villa Meeresstrand“.

Dieses charmante Strandhotel

besticht mit seinem individuellen Design.

Hier erleben die Gäste den historischen Zeitgeist

der Bäderkultur, modern und stilvoll

interpretiert. Das exklusive Ambiente, der

kompetente Service und die feine Kochkunst

im Strandhotel Atlantic laden zu einem einzigartigen

Urlaub direkt am Meer ein.

Tradition und Moderne erleben

Pünktlich zur Saisoneröffnung wurde das

Haus umgebaut. Stilbewusst und exklusiv –

so präsentiert sich das umgestaltete Strandhotel

Atlantic seit dem Frühjahr 2018 seinen

Gästen. Das neue Gestaltungskonzept besticht

durch seine regionalen Einflüsse und

setzt über moderne Stilelemente unverwechselbare

Akzente. Verantwortliche Innenarchitektin

war die international bekannte Yasemine

Mahmoudieh.

In Anlehnung an das vom Wasser umspülte

Treibholz, die weichen, fließenden Übergänge

im Strandsand, das sanft vom Wind

bewegte Schilf und den strahlenden Sonnenschein

auf Usedom wurden edle Stoffe

und Muster, hochwertigste Oberflächen und

Strukturen sowie dekorative Accessoires und

Farbelemente für das neue Strandhotel Atlantic

ausgewählt. So erleben Gäste die natürliche

Ostseeumgebung nicht nur durch

die unmittelbare Strandlage des Hotels, sondern

insbesondere auch durch das naturnah

inszenierte Interieur.

Hinter der historischen Fassade eines der

traditionsreichsten Hotels auf der Sonneninsel

Usedom verbirgt sich jedoch ein Ort

moderner Gemütlichkeit. Besondere Highlights

schaffen zudem raffinierte Licht- und

Reflexionseffekte. So vermitteln indirekte

Beleuchtungen in allen Bereichen des

Strandhotels ein völlig neues Raumgefühl.

Der wunderbare Meerblick wird im Restaurant

und in der Bar über bewusst eingesetzte

Spiegel eingefangen und eine geschickte

Anordnung und Ausleuchtung schafft Helligkeit

und Großzügigkeit in den Zimmern.

Überraschen werden zudem moderne Raster

und Projektionen, die die Reflexionseffekte

unterstreichen. Dabei werden namhafte Literaten

bildhaft inszeniert. Hier freut man sich

auf einzigartige Erlebnisse in einem Haus am

Meer.

www.seetel.de


43


EUROPA - TIPPS

44

KRETA

Single Reisen

All-inclusive-Urlaub auf Kreta? Kein Problem! Doch es geht auch anders. Plakias, ein

malerischer Ort an der kretischen Südküste, ist zwar kein Geheimtipp mehr, zieht aber

Jahr für Jahr Individualreisende in seinen Bann. Das hat nicht nur etwas mit dem

mediterranen Klima und der ruhigen Lage zwischen Meer und Gebirge zu tun, sondern auch

mit der mythischen Kraft, die seit jeher von der griechischen Insel ausgeht. Wie will ich leben?

Welche Ziele habe ich? Was ist mir wichtig? Speziell für Alleinreisende halten die beiden

Hotels Souda Mare und Phoenix unter dem Namen kretakreativ unvergessliche Wohlfühlmomente

bereit, die dem Leben eine positive Richtung geben.

www.inside-travel.com

LAGO MAGGIORE

Stresa Festival

Vom 14. bis zum 27. Juli sowie vom 23. August bis zum 9. September findet am Lago

Maggiore das 57. Stresa Festival statt. Ein renommiertes Klassik- und Jazzfestival, auf

dem sich internationale Größen am romantischen See ein Stelldichein geben.

Unter der künstlerischen Leitung von Gianandrea Noseda lautet dieses Jahr das Motto „Paths

Crossing – Traiettorie Incrociate“. Und es sind tatsächlich unterschiedliche künstlerische Pfade,

die das Festival heuer besonders vielversprechend machen: Vom Liedermacher Vinicio

Capossela über den Trompeter Akin Musire, Ute Lemper, Steve Coleman, über Tanztheater in

Hommage an Pina Bausch bis hin zu Gershwin, Haydn, Bach, Monteverdi, Vivaldi und Pärt,

ist das Spektrum des Repertoires breit angelegt.

www.stresafestival.eu

DALMATIEN

Küsten-Hopping

Küsten-Hopping in DalmatienKroatien einmal anders: Mit MS DALMATIA von Nickocruises

kreuzen die Gäste entlang der dalmatinischen Küste und entdecken einzigartige

Naturkulissen und historische Hafenstädte wie Dubrovnik, Zadar und Split. Das

Schiff bietet Platz für 32 Gäste und damit eine besonders familiäre Atmosphäre. Die achttägigen

Reisen zwischen Dubrovnik und Zadar, die sich auch als 14-tägige Rundreise kombinieren

lassen, werden an 25 Terminen angeboten.

nicko cruises startet mit seinen 24 Schiffen in die aktuelle Saison. Der Spezialist für Kreuzfahrten

mit Sitz in Stuttgart ist 2018 auf 23 Gewässern unterwegs. Auch die Routenvielfalt wurde

weiter ausgebaut: nicko cruises Gäste können zwischen 57 unterschiedlichen Routen und rund

600 Abfahrten wählen.

www.nicko-cruises.de

Ist er drinnen - ist es bereits zu spät!

IRMA erkennt Eindringlinge und schützt rechtzeitig

Ihre IT-Infrastruktur vor Cyberangriffen.

www.scada.online


45

Neues für

Globetrotter

Wow - man findet doch immer wieder ein schönes

Plätzchen auf dieser Welt. Da die Erde bekanntlich

aus 70 Prozent Wasser besteht sind

dementsprechend viele Strände für einen erholsamen

Urlaub vorhanden. Einige der spektakulärsten

finden Sie in dieser Ausgabe. Und

wem es am Strand zu heiß oder zu voll ist, geht

einfach unters Wasser.

Foto: Fotolia - MohammedTareq


WELTWEIT - OMAN

46

Oman ist noch imm

Wer das echte Arabien sehen will, muss in den Oman fahren. Dort trifft alte

arabischen Kultur auf Luxus. Ein Land zwischen Märchen aus Tausend und

einer Nacht und Moderne. Die ersten Gedanken an den Oman sind trockene

und menschenleere Wüsten. Doch es gibt faszinierende Schönheiten in

diesem Land im Nahen Osten zu entdecken. Die Wüste, die kilometerlangen

teilweise unberührten Strände, das smaragdgrüne Meer und die Berge machen

den Oman so einzigartig und anders. Perfekt wird ein Urlaub im Oman

mit der richtigen Unterkunft.

Text und Fotos: Jo Wagner

Die große Sultan -Qabus-Moschee in Maskat


er ein Geheimtipp

47


WELTWEIT - OMAN

48

Der Oman ist recht schnell zu erreichen, flugtechnisch bestens angebunden

ab Frankfurt, München und Wien, dadurch geht’s nonstop in sieben

Stunden an die tollen Strände. Also immer eine Alternative bei mitteleuropäischem

Schmuddelwetter. Ob strahlender Sonnenschein, blauer

Himmel oder feinsandige Strände mit kristallklarem Meerwasser: Kein

Wunder, dass für viele Reisende der Winter (beste Reisezeit: Oktober

bis Mai) die schönste Reisezeit für den Oman ist – immerhin ist es hier unter Tage gut 25º

Grad warm, bei einem Meerwasser, das so gut wie nie kälter als 24º Grad wird.

Wissenswertes

Oman befindet sich am äußersten Ende

der Arabischen Halbinsel am Persischen

Golf, des Arabischen Meeres und

des Golfs von Oman. Wüsten, Oasen in

Flussbetten sowie eine Dünenregion,

die von Beduinen bewohnt wird, prägen

die Landschaft. In der Hauptstadt

Maskat mit ihrem Hafen befinden sich

die imposante, moderne Große Sultan-

Qabus-Moschee sowie das alte Viertel

Matrah mit seinem labyrinthartigen

Souk.

Hauptstadt: Maskat

Sprache: Arabisch

Staatsform: Absolute Monachie

Währung: Omanischer Rial (OMR)

Fläche: 309.500 km 2

Bevölkerung: 4,4 Mio.

Zeitzone: UTC +4 Stunden

Telefonvorwahl: +968

Der Oman hat seit Sultan Qabus ibn Said an

die Regierung kam, in den vergangenen 40

Jahren gewaltige Sprünge gemacht – und er

öffnete 1990 das Land für den Tourismus. Ob

Menschen in Dishdashars, Farben, Düfte des

Orients, Wüste, Strände oder Traditionelles:

Sultan Qaboos erlag nicht dem Reiz, Dubai

gewissermaßen zu kopieren, sondern legte

Wert auf Authentizität, ein großes Plus des

alten Seehandelsstaates. Ob Dünen der Wüste,

die große Weite mit grünen Oasen – immerhin

besteht das Land zu über 70 Prozent

aus Wüste – Bergregionen, Dattelplantagen

in fruchtbaren Landstrichen, erlebenswerte

Sandstrände, die Vielfalt des Angebots in

den Souks, Weihrauch, Wassersportangebote,

Fjorde im Norden, Tauchreviere oder exotische

Meeresbewohner: Der Oman, eines

der sichersten Länder der Welt, ist ob seines

vielfältigen Angebots ein Geheimtipp auf der

Reise-Karte der Welt.

Zentrale Anlaufstelle ist in der Regel Maskat

(von allen Fluglinien gut angebunden), hier

gibt’s dazu nach Norden und nach Süden

jede Menge erstklassige Hotels, dazu viele

Wüstencamps und sogar Berg-Resorts, die

den Aufenthalt zu einem unvergesslichen

Erlebnis machen. Für Strandurlauber ist es

ein Genuss, denn überlaufene oder zugebaute

Strände sind hier nicht zu finden, dafür

gibt’s bei den tollen Hotels feine Sandstrände,

kristallklares Wasser und jede Menge

Wassersport-Angebote: Erholung pur bei der

legendären Gastfreundschaft im Oman.

Strandhotel

Eines jener Hotels ist das „Shangri-La Barr

Al Jissah Resort & Spa“, das etwas südlich von

Maskat liegt. Das 2006 eröffnete Luxushotel

liegt auf einer felsigen Halbinsel in einer

idyllischen Bucht direkt am Golf von Oman.

Das Fünf-Sterne-Resort überzeugt mit drei

Hotels ausgerichtet auf unterschiedliche

Zielgruppen. Urlaubs- und Geschäftsreisende

nächtigen im 198 Zimmer umfassenden

Komplex „Al Bandar“, Familien sind im „Al

Waha“ mit 262 Zimmern – und Gäste, die

den besonderen Luxus suchen, finden im „Al

Husn“ ein Luxusdomizil mit 180 Zimmer

und Suiten. Das „Shangri-La Barr Al Jissah

Resort & Spa“ bietet eine Vielfalt an Angeboten,

ob in Sachen Freizeit wie der 500 Meter

lange „Lazy River“, auf dem sich Urlauber

auf Riesenschwimmreifen quer durchs Resort

treiben lassen können, oder kulinarische

Höhepunkte mit 22 Restaurants und Bars.

Entspannung finden Urlauber im von einer

weitläufigen Gartenanlage umgebenen Wellnessbereich

„Chi, The Spa“.

In der Wüste übernachten

Von Maskat aus geht es in den Süden und ins

Landesinnere – in die Wüste. Das 5-Sterne

Luxuscamp „Desert Nights“ liegt etwas abseits

der Straße inmitten der „Wahiba Sands“,

der Wüstenregion. Es ist ein stilvolles Übernachten

in der Wüste – zudem gemütlich

und mit Luxus (sogar Wifi und Klimaanlage)

in Zelten – und kulinarischen Köstlichkeiten

aus dem Oman. Die Dünen flimmern

unter der heißen Wüstensonne, nachts erhellen

aber allein die Sterne und der Mond

die Wüstenlandschaft. Wüstennächte sind

unvergleichlich romantisch, aber auch die

Tage in der Wüste können aufregend sein –

hier sind sie es auf jeden Fall! Es ist ein gelungener

Mix aus Beduinen-Tradition und

Moderne: Morgens kann man auf Kamelen

die Dünenlandschaft erkunden, nachmittags

mit Jeep oder Quads rasante Safaris unternehmen

und nach dem beeindruckenden

Sonnenuntergang dann am Lagerfeuer unter

Tausenden von Sternen zur Ruhe kommen.

(jow)


49

Oben: Hotelanlage Shangri-La Barr Al Jissah Resort & Spa

Unten: Am Lazy River


WELTWEIT - OMAN

50

1. Reihe: Pool in der Hotelanlage Shangri-La Barr Al Jissah

2. und 3. Reihe li.: Der Strand: nicht nur ein visuelles Vergnügen

3. Reihe rechts: Das alte Maskat mit Sultanspalast und Fort

4. Reihe: Im Souk von Maskat


51

Oben: Wüstencamp „Desert Nights“

Mitte: Auf die Dünen hinauf

zum Sonnenuntergang

Unten: Kamelreiten im Wüstencamp

Tour-Vorschläge

• Fjorde gibt es keineswegs nur in Norwegen

und Alaska. Auch das Sultanat

Oman hat eine imposante zerklüftete

Küste zu bieten. Über die Jahrtausende

hat sich hier eine Landschaft aus

steil abfallenden Felsen gebildet. Am

besten erkunden lässt sich die sogenannte

Musandam-Halbinsel per traditionellem

Schiff – einer Dhau.

• Sport, Natur – und das in der Kombination

mit Abenteuer gibt’s bei den

Touren in die Wüste

Oben: Wüstencamp „Desert Nights“

Unten: Delfine beobachten

• Pools ganz ohne Chlorzusatz sind die

natürlichen Wadis: Stolze 3.165 Kilometer

Küste hat das Sultanat zu bieten.

Entlang der Küstenlinie fließen zahlreiche

Flussläufe zum Meer. An ihrem

Ursprung in den Bergen bilden sich

immer wieder natürliche Pools, sogenannte

Wadis, die Besuchern ein erfrischendes

Bad bieten. Der Bekannteste

ist das „Wadi Bani Khalid“, das von

Palmen umsäumt wird und über glasklares

türkisfarbenes Wasser verfügt.

• Wüste in Grün, Besuch der Region um

Salalah: Ein spannendes Wetterphänomen

lässt sich im Sommer rund

um die südomanische Stadt Salalah

erleben. Die Spitze der Arabischen

Halbinsel wird im Juli und August

nämlich von Ausläufern des Monsunregens

gestreift. Dadurch verwandelt

sich die Landschaft innerhalb weniger

Oben: Echte Muskatnüsse

Unten: Süße Begrüßung im Hotel

Tage in eine grüne Landschaft. Für die

Bewohner der Region ist der Anblick

so ungewöhnlich, dass selbst Besucher

aus Qatar oder Dubai hierher kommen,

um das Spektakel zu erleben.

• Camps in der „Wahiba Sands“: Die

Wüste ist rund 180 Kilometer lang

und etwa 80 Kilometer breit, bietet

sich für Ausflüge mit Übernachtung

an. Vom Luxuscamp bis zum einfachen

Zelt unter dem Sternenhimmel

sind Unterkünfte in jeder Preisklasse

verfügbar. Das absolute Highlight

dürfte für Besucher im „1.000 Nights

Camp“ sein, ein kleiner Pool mitten

Sandmeer.


WELTWEIT - MALEDIVEN

52

Die „blaue Lagune“ -

Modern-eleganter Urlaubstraum in den Tropen:

Das neue Mӧvenpick Resort & Spa

Kuredhivaru Maldives auf

dem Noonu Atoll.

Fotos: Mövenpick Hotels & Resorts

Mövenpick Hotels &

Resorts hat einen

Managementvertrag

für sein erstes Resort

im nördlichen Teil

der Malediven unterschrieben.

Das Mövenpick Resort & Spa

Kuredhivaru Maldives liegt exklusiv auf dem

abgelegenen Kuredhivaru Island im Noonu

Atoll. Es besticht durch seine 105 Bungalows,

die sich in die unberührte Natur einbetten.

Die Eröffnung ist für das zweite Quartal 2018

geplant.

Das tropische Resort setzt auf stylischen

Komfort mit 33 Strand- und 72 Stelzen-Bungalows

direkt im Wasser. Auf den Malediven

ist Entspannung mit viel Privatsphäre Programm;

auch das Mövenpick Resort & Spa

Kuredhivaru Maldives bietet viele Möglichkeiten

zur Zerstreuung direkt in der Anlage,

was eine Bandbreite an Gästen ansprechen

soll, und zwar von den Verheirateten bis

Verliebten, aber natürlich auch Freunde und

Familien.

Das Resort liegt auf einem der idyllischsten

Atolle der Malediven. Als einer der wenigen

exklusiven Riffe mit Lagune in der Umgebung

kann der Gast die spektakuläre Landschaft

und unberührte Natur vollkommen

losgelöst genießen, denn die umliegenden

Inseln sind alle unbewohnt. „Es ist kein

Geheimnis, dass die Malediven ein sehr gefragtes

Urlaubsziel sind und die Popularität

nach wie vor steigt. Unser Resort ist deshalb

umso wichtiger für Mövenpick, weil wir nun

endlich auch präsent sind in diesem weltbekannten

Insel-Refugium,“ erläutert Andrew

Langdon, Chief Development Officer and

Senior Vice President Asia bei Mövenpick

Hotels & Resorts. „Die Gäste des Mövenpick

Resort & Spa Kuredhivaru Maldives können

ab 2018 den bewährten Top-Service und unsere

charmante Gastfreundschaft im beliebten

Mövenpick-Stil genießen.”

Das Meer rund um das Resort spielt selbstverständlich

die Hauptrolle, dazu gehören

Erlebnisse über und unter Wasser mit seiner

enormen und bunten Vielfalt des Ozeans

- exzellente Tauchmöglichkeiten garantiert!

Vor Ort stehen eine voll ausgestattete

Tauchschule, ein Zentrum für Wasser- und

Strandsportarten, eine exklusiv für die Hotelgäste

buchbare Yacht, ein kleines Forschungszentrum

sowie ein kleiner Hafen

bereit.

Der erste Marine National Park (MNP) in

den Malediven, bestehend aus neun unbewohnten

Inseln, auch bekannt als Edu Faru,

ist nur 15 Minuten per Schnellboot vom Resort

entfernt. Der bekannte Christmas Tree

Rock und das Orimas Thila Tauchgebiet sind

ebenso unkompliziert per Boot erreichbar.

Wie es sich für Mövenpick gehört, sind natürlich

vielseitige kulinarische Angebote

ein weiterer Eckpfeiler im neuen Resort:

Fünf unterschiedliche Restaurants stehen zur


53

sie existiert doch…

Die Stelzen-Bungalows

bieten stylischen Komfort

Wahl, unter anderem ein

ganztägig geöffnetes

Buffetrestaurant,

ein Spezialitätenrestaurant am

Strand mit Blick auf den Sonnenuntergang,

ein Seafood-Restaurant, eine

Grill-Bar und ein für private Anlässe buchbare

Lounge.

Wellness- und Erholungsmöglichkeiten

bietet der luxuriöse Spa mit 14 Anwendungsräumen.

Darüber hinaus stehen ein

Yoga-Pavillon, ein modern eingerichteter

Fitnessraum, ein Wassersportzentrum sowie

Volleyball- und Tischtennisplätze zur Verfügung.

Für einen komfortablen und sorglosen

Aufenthalt verfügt das Resort ebenfalls über

ein Businesscenter, eine Bücherei und einen

kleinen Einkaufsladen. (hz)

www.movenpick.com/de

Mövenpick

Die international agierende Mövenpick

Hotels & Resorts sind eine Schweizer

Hotelgruppe, die derzeit 83 Hotels und

Resorts sowie Kreuzfahrtchiffe in 24 Ländern

betreiben. Weitere 20 Projekte befinden

sich derzeit in Planung oder Voreröffnung,

so in Thailand, Saudi Arabien und

Kenia.

Mövenpick Hotels & Resorts auf Geschäfts-

und Konferenzhotels, Nil-Kreuzfahrtschiffe

sowie auf Resorts mit individuellem

Charakter spezialisiert. Geprägt

durch ihre Schweizer Wurzeln, steht

die Hotelgruppe für entgegenkommenden

Service und kulinarischen Genuss

und persönlicher Note. Darüber hinaus

ist Mövenpick Hotels & Resorts das am

meisten Green Globe zertifizierte Hotelunternehmen

und dokumentiert so den

Respekt für die Umwelt.


WELTWEIT - TANSANIA

54

Exotisches Refugium

Oben: Sagenhafte Aussicht vom Pool aufs Meer

Weißer Sand, türkisblaues

Wasser, grüne Palmen,

üppige Natur, duftende

Gewürze – Sansibar verspricht

Traumstrände am

Indischen Ozean und die

Magie eines exotischen

Paradieses. Das Kasha

Boutique Hotel im Nordwesten

der Insel ist eines

der beliebtesten Refugien

auf Sansibar. Der gebürtige

Bayer und Wahl-Österreicher

Alois Inninger führt

das Boutique Hotel in diesem

Urlauberparadies.

www.kasha-zanzibar.com

Sein Charme, sein privates Flair

und der herausragende Service

begeistern ein anspruchsvolles,

internationales Publikum. Dort,

wo Genießer die Füße in den

Sand stecken, hat der gebürtige

Bayer und Wahl-Österreicher Alois Inninger

seine „Berufung“ gefunden. Viele Jahre war

der Vollblut-Touristiker erfolgreich in der

Hotellerie im Alpenraum tätig. Vor wenigen

Jahren zog es Inninger nach Sansibar, wo er

das Traumresort Green & Blue als General

Manager übernahm. Gekommen, um zu bleiben

– denn jetzt leitet der erfahrene Hotelier

auch das Kasha Boutique Hotel an der Küste

von Matemwe – mit einem spektakulären

Blick auf das wunderschöne Mnemba Atoll.

Elf Villen in einem tropischen Garten mit

Aussicht auf den Ozean und unvergessliche

Sonnenuntergänge laden im Kasha Boutique

Hotel zu einer exklusiven Auszeit ein. Auf

der privaten Swahili-Terrasse mit Lounge

und Plunch Pool erleben Villen-Gäste völlig

ungestört, was es heißt, den Alltag hinter sich

zu lassen. Der Infinity Pool schmiegt sich in

die atemberaubende Szenerie zwischen Meer

und Himmel. Das Küchenteam verwöhnt mit

frischen Meeresfrüchten, exquisiter Küche

und coolen Drinks. Wenn Spa-Treatments

vom Meeresrauschen begleitet werden, dann

ist man im Open Air Spa des Kasha Hotels

angekommen. Wer die bunte Unterwasserwelt

erforschen möchte, bucht im Hotel einen

Unten: Lust auf me(e)hr?

Einzigartig: Badewanne aus Stein

unvergesslichen Schnorchel-Trip. So schön

kann es sein, dem Alltag zu entfliehen. Das

Kasha Boutique Hotel liegt etwa eine Stunde

vom Flughafen entfernt. Das Management

in dem afrikanischen Paradies spricht viele

Sprachen – Englisch, Französisch, Spanisch,

Italienisch, Kiswahili – und Herr Inninger

steht seinen Gästen selbstverständlich auf

Deutsch gerne zur Verfügung. (hz)

Fotos: Kasha Boutique Hotel


55

Urlaub mit Weitblick

Das erhöht gelegene Banyan Tree Samui mit Blick auf

die malerische Bucht von Lamai erstreckt sich über

eine Reihe stufenförmig angelegter Terrassen an

der südöstlichen Küste von Koh Samui. Das Luxus-

Resort unterhält insgesamt 88 großzügige Pool-

Villen in unterschiedlichen Kategorien. Jede Villa

verfügt über einen 35 m2 großen Pool, der direkt vom Schlafzimmer

oder Wohnbereich aus erreichbar ist. Die höher gelegenen Villen bieten

zudem spektakuläre Blicke auf den Golf von Thailand. Als eines

von nur drei Resorts auf Koh Samui verfügt das Banyan Tree über

einen privaten Strandabschnitt mit direktem Zugang.

Restaurants

Hoch oben auf den Klippen liegen zwei Restaurants, die spektakuläre

Ausblicke bieten und die Gaumen der Gäste kulinarisch verwöhnen:

„The Edge“ bietet zeitgenössische internationale Küche, während das

Banyan Tree Signature Restaurant „Saffron“ für exklusive und innovative

Thai-Küche steht. Das Strandrestaurant „Sands“ bietet eine Auswahl

an Seafood, Steaks vom Holzkohlegrill und leckerer Pizza. Das

„Dinner of the Legend: Samui Episode“ ist wiederum ein einmaliges

Destination Dining-Erlebnis für Reisende mit höchsten Ansprüchen.

Unter einem überdachten Strandpavillon servieren die Mitarbeiter

des Hotels ein exklusives Gourmetmenü aus feinsten Zutaten. Der

klare Sternenhimmel und die beleuchteten Villen in der grünen Hügellandschaft

sorgen für eine einmalige Atmosphäre.

Banyan Tree Spa

Zehn Spa-Behandlungspavillons und der Vitality-Pool des Banyan

Tree Samui gewährleisten den perfekten Rahmen für Erholung und

Ein Aufenthalt im Banyan Tree Samui

ist der Inbegriff eines tropischen

Urlaubs. Ruhige Strände, saphirblaues

Wasser und das bergige Hinterland

gehen eine einmalige Symbiose ein

und bilden die perfekte Kulisse für

eine unvergessliche Auszeit.

Entspannung. Als erstes Hydrotherapie-Spa von Koh Samui bietet

„The Rainforest“ zudem eine ganzheitliche und innovative Wellnesserfahrung.

Zehn Anwendungen werden auf der Reise durch den

Regenwald durchlaufen: die Tropendusche, das Aroma-Dampfbad,

„Glow and Scrub“, das Rasul, eine finnische Sauna, der Eisbrunnen,

die Erlebnisduschen sowie der Vitality Pool. Bei allen Behandlungen

kommen traditionelle thailändische Kräuter und Gewürze zum

Einsatz, darunter Kokosöl, das aus der lokalen Kokosernte gewonnen

wird. In der Banyan Tree Gallery können Gäste nachhaltige Produkte

wie Kleidung, Kunsthandwerk, Möbel, Schmuck sowie die Aromatherapie-Produkte

aus der Banyan Tree Spa Kollektion erwerben.

Attraktionen und Aktivitäten

Mit der „Sense of the Sea“, einem Speedboat der Extraklasse können

Gäste aus sechs verschiedenen Halb- und Ganztagestouren wählen.

Außerdem bietet das Hotel Touren mit dem Boot um die Inseln Koh

Samui und Koh Phangan an und organisiert romantische Fahrten

in den Sonnenuntergang. Die thailändische Küche lernen Gäste bei

Kochkursen mit dem Küchenteam kennen. (hz)

www.banyantree.com

Fotos: © Banyan Tree Hotels & Resorts

Alle Villen kombinieren moderne Stilelemente mit landestypischen

Komponenten.


WELTWEIT - TIPPS

56

MALEDIVEN

Mantarochen auf Milaidhoo Island

KUBA

Hotel im neuen Kleid

Mit 174 großzügigen Zimmern und drei Villen

präsentiert sich das Jagua Hotel by Meliá

Hotels International im exklusiven Stadtteil

Punta Gorda, neben der wunderschönen

Bucht von Cienfuegos.

Schickes Design trifft hier auf Erlebnisse

jenseits des Gewöhnlichen, denn Zeit

ist kostbar, wenn man geschäftlich um die

Welt reist und dabei auch Freizeitmomente

genießen möchte. Modernste Kommunikationstechnologien,

ein profes sioneller Business-Service,

lichtdurchflutete Konferenzräume,

Fitness- und Spa-Bereiche sowie

eine exzellente Gastronomie und zahlreiche

„Worktripping“-Angebote kennzeichnen das

zur designorientierten Lifestyle-Marke INN-

SIDE gehörende Hotel.

www.melia.com

MITTELMEER

Neues Kreuzfahrtschiff: Costa Smeralda

Die Mantarochen-Saison im Baa-Atoll, etwa

150 Kilometer nördlich der Hauptstadt Malé,

beginnt wieder ab Juni. Bis in den November

hinein erleben Besucher von Milaidhoo

Island die friedlichen Meerestiere. Im Sommer

ist das Wasser in der Hanifaru Bay besonders

planktonreich und zieht hunderte

Mantarochen magisch an. In nur zwölf Minuten

erreichen Gäste von Milaidhoo Island

die Bucht. Die Hanifaru Bay ist eine der bekanntesten

und größten Manta-Futterstellen

weltweit. Mantarochen ernähren sich ausschließlich

von Plankton und sind trotz ihrer

beeindruckenden Größe sehr friedlebende

Tiere. Schwimmer und Schnorchler sind also

keinerlei Gefahr ausgesetzt.

www.milaidhoo.com

Die Costa Smeralda, das neue Flaggschiff der italienischen Traditionsreederei Costa Kreuzfahrten

ist ab sofort für die ersten Reisen buchbar. die perfekte Gelegenheit, um die neue

Schiffsgeneration von Costa kennenzulernen. Nach einer Minikreuzfahrt fährt das Schiff ab

dem 9. November 2019 jeden Samstag ab Savona Richtung Marseille, Barcelona, Palma de

Mallorca, Civitavecchia (Rom) und La Spezia. Die Costa Smeralda wird im Hafen wie auch auf

See von umweltfreundlichem Flüssiggas (LNG) betrieben.

www.costakreuzfahrten.at


57

WELTWEIT - MALEDIVEN

Unterm Meer schlafen

Conrad Maldives Rangali Island eröffnet einzigartige Unterwasser-Residenz

Die 15 Millionen US-Dollar

schwere Investition ist ein

revolutionäres Konzept,

mit dem Reisende die

Malediven auf eine neue

Weise erleben kšnnen, indem

sie všllig in die Schönheit des Indischen

Ozeans eintauchen. Als erste internationale

Hotelmarke eroberte das Conrad Maldives

Rangali Island vor 20 Jahren den maledivischen

Markt und beherbergte das weltweit

erste Unterwasser Restaurant Ithaa. Mit der

Unterwasser-Residenz schreibt das Resort

seine Rolle als Vorreiter fort.

Die Villa trägt den Namen „The Muraka“ –

was in der Landessprache der Malediven

„Koralle“ bedeutet – und vermittelt Gästen

eine intime Erfahrung in einer der schönsten

Umgebungen der Erde. Sie wurde so

entworfen, dass sie optisch mit der Umwelt

verschmilzt und ihren Bewohnern aus jeder

Perspektive den Blick auf den Indischen

Ozean ermöglicht. Gäste des Muraka Übernachten

inmitten leuchtender Farben und

der Unterwasserwelt mit ihren vielzähligen

Bewohnern.

Mike Murphy, führender Ingenieur des neuseeländischen

Unternehmens M J Murphy

Ltd., setzte die Vision von Ahmed Saleem,

Direktor der Crown Company, um. Die

Unterwasser-Residenz gliedert sich in zwei

Etagen – eine über und eine unter der Wasseroberfläche.

Unter dem Meeresspiegel offeriert die Suite

ein Schlafzimmer mit großem Bett, einen

Wohnbereich, Badezimmer sowie eine Wendeltreppe

ins Obergeschoss. Gäste befinden

sich fünf Meter tief im Ozean und haben

freie Sicht auf die Meeresbewohner. Mit neuester

Technologie ausgestattet, ähnelt Murakas

Design der gewölbten Decke des Restaurants

Ithaa, das Gäste ebenfalls mit einem

180-Grad-Panorama in den Bann zieht.

Die obere Etage der Villa liegt über der Wasseroberfläche

und bietet zwei Schlafzimmer

mit eigenem Bad, von denen das größere mit

einer Badewanne inklusive Meerblick überrascht.

Zudem finden sich dort ein Fitnessraum

sowie ein Wohnbereich mit Küche, Bar

und Essplatz, der auf eine Terrasse mit Blick

auf den Sonnenuntergang führt. Auf der

Sonnenaufgangsseite lädt eine zweite Terrasse

mit Infinitypool zum Entspannen ein. Die

Unterwasser-Residenz Muraka bietet bis zu

neun Gästen Platz.

Neben der neuen Unterwasser-Residenz bietet

das Conrad Maldives Rangali Island im

Süd Ari Atoll 100 Villen und Suiten, zwölf

preisgekrönte Restaurants und Bars, zwei

Spas sowie eine Auswahl an kulturellen Erlebnissen

auf den Malediven.

www.hiltonhotels.de/malediven/


KOMPAKT

58

MEIN LIEBLINGSPLATZ

Ruhe und Erholung am Roten Meer, www.billareisen.at

Direkt am weitläufigen Sandstrand von Marsa Alam liegt das

familienfreundliche 4-Sterne Club Calimera Akassia Swiss Resort. Die

großflächige Anlage verfügt über 39 Gebäude und über 400 Zimmer.

Die komfortablen Wohnmöglichkeiten haben alles, was man in einem

entspannten Urlaub benötigt. Zum Resort gehört auch ein großer Aquapark

mit 12 Rutschen und einem Wellenbad, das jede Menge Spaß für Jung und

Alt parat hält.

Wellness am Toten Meer neu interpretiert, www.movenpick.com/de

MEIN LIEBLINGSHOTEL

Nach intensiver und umfassender Renovierung erstrahlt das preisgekrönte

Zara Spa im Mövenpick Resort & Spa Dead Sea auf 6.000 Quadratmetern

Fläche in authentisch arabischem Design. Das Zara Spa ist eines der

modernsten Spa-Komplexe in Jordanien und dem gesamten Nahen

Osten. Neben den neuen Angeboten und den renovierten Pools, stehen

ein Infinity-Pool, ein Salinen-Whirlpool, Regenwaldduschen, Dampfbad,

Thermarium, Relax-Zonen im Innen- und Außenbereich, ein Ruheraum

sowie Fitnessbereich zur Verfügung. Das Spa-Angebot umfasst rund 70

verschiedene Anwendungen, Massagen und Gesichtsbehandlungen.

Steigenberger Hotel & Spa Krems

Am Goldberg 2, 3500 Krems, Österreich

T +43 2732 71010

E reservations@krems.steigenberger.at

www.steigenberger.com

Das Hotel liegt inmitten der

Weinberge der Wachau. 37

der 141 Zimmer erstrahlen in

einem modernen und besonders

angenehmen Design. Alle anderen

werden Zug um Zug renoviert.

Gäste genießen den Ausblick auf die

Donau, den Anschluss an Walking-,

Rad- und Jogging-Strecken sowie die

Nähe zum attraktiven Stadtzentrum

von Krems. Ein Wohlfühlangebot der

besonderen Art ist der weitläufige

Wellnessbereich: Auf einer Fläche

von 1.200 Quadratmetern bieten

mehrere Pools, Saunen, ein

Soledampfbad und ein Ruheraum mit

Kamin optimale Voraussetzungen

für einen entspannenden Aufenthalt.

Romantik Hotels & Restaurants

Romantik Hotels & Restaurants AG, Hahnstraße 70,

D-60528 Frankfurt, T +49 800 66 12 34 00

E info@romantikhotels.com

www.romantikhotels.com

Tradition, Historie, Qualität und

herzliche Gastfreundschaft

prägen die über 200 Romantik

Hotels & Restaurants und 300

Partnerhäuser in zehn Ländern

Europas. Romantik Hoteliers heißen

Reisende in Deutschland, Österreich,

Schweiz, Belgien, Luxemburg,

Niederlande, Schottland, Italien,

Spanien und Frankreich willkommen.

Die gesamte Vielfalt individueller

Hotellerie reicht vom hochwertigen

Landgasthof über einzigartige

Wellness-Häuser bis zu urbanen

Luxushotels. Ausgezeichnete

Kulinarik, echte Regionalität und

erlebbare Geschichte runden das

Angebot ab.

roomz Vienna Prater

Rothschildplatz 2, 1020 Wien, Österreich

T +43 1 361 5540

E office@roomz-vienna.com

www.roomz-hotels.com

Das neue roomz Vienna Prater bietet

ab Juni 2018 265 Zimmer und Suiten

im urbanen Design, ein Restaurant

mit angeschlossener 24 Stunden

Bar, Sauna und Fitnessbereich. Für

Meetings stehen fünf vollklimatisierte,

lichtdurchflutete Tagungs- und

Präsentationsflächen zur Verfügung.

Die Zimmer in den roomz budget

design Hotels zählen in punkto

Größe, Ausstattung und Design

zur absoluten Business Class mit

Beinfreiheit dank extra langer Betten

und besonderem Liegekomfort.

Services: Online Check-In, kostenlose

Stornierungen, Buchung auch

ohne Kreditkarte.


59

DAS UNABHÄNGIGE OFFLINE

HOTELMAGAZIN

DAS NEUE URLAUBSMAGAZIN

DAS UNABHÄNGIGE OFFLINE

HOTELMAGAZIN

Das Magazin für einen erholsamen Urlaub

1

Nr. 1/2018

Verlag HZ.comm

1190 Wien

JETZT

HOTELmagazin.com

NEU

AUF ZU

NEUEN UFERN

Strandhotels mit dem WOW-Faktor

Nr. 1 APRIL I MAI I HOTELMAGAZIN OFFLINE

Ihre neue Werbeplattform

4 Ausgaben/Jahr - Print oder ePaper, auch als Printabo bestellbar.

redaktion@hotelmagazin-online.com www.hotelmagazin-onine.com


60

Sie wollen Ihre Photovoltaikanlage sicher verkabeln

Wir bieten Ihnen hochwertige Steckverbinder

Let’s connect.

Photovoltaiksteckverbinder sollten höchsten Standards entsprechen und gleichzeitig

leicht zu handhaben sein. Mit dem innovativen PV-Stick mit PUSH IN-Technologie

bieten wir Ihnen den passenden Steckverbinder für Ihre Bedürfnisse.

Keine Crimpkontakte, kein Crimpwerkzeug, kein Zeitverlust, kein Aufwand, keine

Konfektionsfehler. Das spart mindestens 50 Prozent der Zeit bei der Installation –

ohne Einbußen bei der Qualität. Der PV-Stick ist TÜV-zugelassen und entspricht der

EN 50521.

Wir haben die besten Verbindungen

www.weidmueller.at

Für mehr Info: QR-Code scannen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine