Wir Gempner_Ausgabe 233

irland07

MITTEILUNGSBLATT

GEMEINDE GEMPEN

MAI 2018 | AUSGABE 233

GEMEINDEVERWALTUNG

061 701 86 26

info@gempen.ch

www.gempen.ch

SCHALTERÖFFNUNGSZEITEN

Montag 16.00 –19.00

Donnerstag 15.30 –17.30

Freitag 09.00 –11.00

SPRECHSTUNDEN

GEMEINDEPRÄSIDIUM

Nach Vereinbarung

3 – 21 Aus der Gemeinde

14 Entsorgungsagenda

22 – 23 Aus den Vereinen

24 – 25 Stiftung Brüggli

26 Wettbewerb

27 Jugendarena

28 Sonnhalde Gempen

29 – 38 Aus Schule /Spiel-

gruppe /Kindergarten

39 – 40 Senioren / Kirche

41 – 45 Veranstaltungen /

Stellenangebot / Inserate

46 In eigener Sache

48Veranstaltungskalender


Serviceinformationen und Notfallnummern

EINWOHNERKONTROLLE

GEMEINDESCHREIBEREI

Sonja Gübelin

s.guebelin@gempen.ch

Öffnungszeiten wie

Gemeindeverwaltung

FINANZVERWALTUNG

STEUERWESEN

Nicole Heller

n.heller@gempen.ch

Öffnungszeiten wie

Gemeindeverwaltung

oder nach telefonischer

Vereinbarung.

GEMEINDEPRÄSIDENT

Patrik Stadler

Sprechstunden nach

Vereinbarung

061 701 66 46

AHV-ZWEIGSTELLE

SOZIALREGION DORNECK

Hauptstrasse 33

4143 Dornach

061 706 25 60

AUTOFAHRDIENSTE

FÜR BETAGTE UND

BEHINDERTE

Rotkreuz 061 703 94 39

Bitte 2 bis 3 Tage vor dem

Termin anmelden.

DORFLADEN

Silvia Stebler

061 701 91 13

Montag – Freitag 7.15 – 12.30

14.00 – 18.30

Samstag 7.15 – 13.00

POSTAGENTUR

061 701 91 13

Die Postagentur ist im

Dorfladen untergebracht.

Öffnungszeiten wie Dorfladen.

Dienstleistungen

siehe www.gempen.ch

GRÜNGUTENTSORGUNG

Öffnungszeiten jeweils

Samstag, 10.00-16.00

Mittwoch, 14.00-19.00

ENTSORGUNG

ABFALLCONTAINER

Altglas, Öl, Weissblech,

Aluminium, Standort:

Buswendeplatz Höfliweg

BRUNNMEISTER

Beat Kaiser

079 257 20 35

FEUERWEHR

Beat Kaiser

Kommandant

079 257 20 35

FORSTREVIER

Roger Zimmermann

Revierförster

079 645 16 07

061 701 66 38

PRIMARSCHULE

Lehrerzimmer

061 701 68 78

WEGMACHER

Hansjörg Vögtli

079 853 71 99

NEUE

TEL.-NR.!

WILDHÜTER

Werni Ehrsam

Hauptwildhüter

079 439 57 07

INT. NOTRUF 112

POLIZEI 117

FEUERWEHR 118

SANITÄTSNOTRUF 144

REGA 1414

VERGIFTUNGEN 145

PANNENHILFE 140

ÄRZTE, APOTHEKEN

ZAHNÄRZTE,

NOTFALLDIENST

061 261 15 15

KÄCH, DORNACH

061 706 56 56

TIERÄRZTLICHER

NOTDIENST

(1.80 FR. / MIN)

0900 99 33 99

SPITEX DORNACH

061 701 89 02

SPITAL DORNACH

061 704 44 44

KANTONSSPITAL

BRUDERHOLZ

061 436 36 36

KANTONSSPITAL LIESTAL

061 925 25 25

KANTONSSPITAL BASEL

061 265 25 25


WIR GEMPNER Mai 2018

AUS DER GEMEINDE 3

Aus der Gemeinderatsstube

Liebe Gempnerinnen und Gempner

Im April meinte es der

Wettergott gut mit

uns und wir konnten

wieder einmal Sonne

pur geniessen. Auch

in den Gärten spriesst

und blüht alles wunderbar.

Hoffen wir,

dass es für einen späten Wintereinbruch

wie letztes Jahr nun definitiv zu spät ist.

Der Gemeinderat hat intensive und arbeitsreiche

Wochen hinter sich mit einigen

brisanten Themen.

Der unerwartete Rücktritt unseres

Gemeindepräsidenten Patrik Stadler

war natürlich ein Thema, welches den

gesamten Gemeinderat beschäftigte.

Selbstverständlich bedauern wir diesen

Schritt, respektieren jedoch seine Entscheidung.

Wir freuen uns aber, dass Patrik

Stadler dem Gemeinderat noch bis

Ende Juni vorstehen wird und auch die

noch anstehende Rechnungs-Gemeindeversammlung

unter seiner Leitung

durchgeführt werden kann.

Wie Sie vielleicht bereits wissen, hat sich

als Nachfolgerin für das Amt des Präsidenten

unsere Gemeinderätin Eleonora

Grimbichler fristgerecht gemeldet und

zur Wahl gestellt. Aufgrund dessen, dass

keine weiteren Anmeldungen eingingen,

wurde sie nach Ablauf der Einsprachefrist

am 27. April 2018 in Übereinstimmung

mit unserer Gemeindeordnung, §

20, Abs. 2, in stiller Wahl gewählt. Wir

freuen uns, in ihr eine engagierte und

motivierte neue Gemeindepräsidentin

gefunden zu haben, die alles daran setzen

wird, ihr Bestes zum Wohle des Dorfes

zu geben.

Seit der letzten Ausgabe des Wir Gempners

sah sich der Gemeinderat zusätzlich

mit der Beschlussfassung in doch

recht diffizilen Traktanden beauftragt.

Am 13. März erhielten wir Besuch von

der Bürgergemeinde und dem Forstbetrieb

Dorneckberg. Es fand ein reger

Austausch statt über zu nutzende Synergien

und das Festhalten von Zuständigkeiten

beim Unterhalt von Wald und

Feldwegen. Die Zusammenarbeit mit der

Einwohnergemeinde soll intensiviert

werden, u.a. auch gemeinsam mit der

Umweltkommission, da der Hundetourismus

im Speziellen und allgemein der

sorgfältige Umgang mit Natur und Wildtieren

vermehrt in den Fokus treten soll.

Von der Jugendarena wurde am 28. März

2018 zu einer Informationsveranstaltung

eingeladen, um über den Stand der

Arbeiten in Sachen Bauvorhaben Spielund

Bewegungsplatz zu orientieren. Es


4 AUS DER GEMEINDE

WIR GEMPNER Mai 2018

wurde sichtbar, dass die Emotionen zu

diesem Thema doch sehr hoch gehen

und die Meinungen äusserst kontrovers

sind. Aufgrund dieser Veranstaltung traf

sich der Gemeinderat im Anschluss am

Samstag, 31. März 2018, zu einer ausserordentlichen

Sitzung, um das weitere

Vorgehen gemeinsam zu besprechen.

Für das pendente Vorhaben der Gemeinde

Muttenz, nämlich die geplante Sperrung

der Eigentalstrasse für Fahrzeuge

über 3,5 t, wurde eine Informationsveranstaltung

einberufen, welche am Donnerstag,

26. April, im Feuerwehrmagazin

stattfand. Die ebenfalls anwesende

Delegation der Gemeinde Muttenz sah

sich mit sehr engagierten Teilnehmern

konfrontiert und die Diskussion wurde

hitzig geführt. Dem Gemeinderat stellt

sich nun die Aufgabe, den vorgebrachten

Anliegen und Wünschen der Anwohner

Schönmatt, Stollenhäuser und Baumgarten

und weiterer Einwohner von

Gempen Rechnung zu tragen und eine

bestmögliche Vereinbarung mit der Gemeinde

Muttenz auszuarbeiten. Der Gemeinderat

wird Sie selbstverständlich

wieder informieren, sobald weitere Einzelheiten

bekannt sind.

Nebst diesen brisanten Themen wurden

weitere wichtige Geschäfte behandelt.

Unter anderem freuen wir uns, Ihnen in

dieser Ausgabe die Legislaturziele und

die Finanzstrategie für die neue Amtsperiode

vorstellen zu dürfen.

Wie Sie vielleicht gesehen haben, sind

unsere Gemeindehandwerker daran,

den Friedhof mit den gegebenen Möglichkeiten

zu verschönern und auch für

Personen, welche nicht mehr so gut zu

Fuss sind, besser zugänglich zu machen.

Einzelne Arbeiten haben bereits stattgefunden.

Da diese wetterabhängig waren,

fand die Orientierung leider etwas kurzfristig

statt. Dafür möchten wir uns bei

Besuchern und Angehörigen entschuldigen.

Bei Fragen oder Unannehmlichkeiten

in diesem Zusammenhang sind wir

zudem jederzeit gerne für Sie über die

Verwaltung erreichbar.

Seitens der Vereine waren die letzten

2 Monate etwas ruhiger. Am Eierläset

vom 8. April, welches wieder vom Turnverein

organisiert wurde, starteten die

Kleineren in einem dorfinternen Duell

gegeneinander und die „Grosse Jugi“ trat

gegen die motivierte Jugi von Hochwald

an. Am wichtigsten war wieder einmal

der Spass am Wettkampf und der Siegeswille

aller Beteiligten. Im Anschluss

genossen alle Teilnehmer Eierbrötli und

Kuchen in der wärmenden Sonne beim

Feuerwehrmagazin.

Am 10. Mai steht der Banntag der Bürgergemeinde,

diesmal in Zusammenarbeit

mit der Chorgemeinschaft Gempen-Hochwald

vor der Tür. Eine gute

Gelegenheit, sich im ungezwungenen

Rahmen abseits von Geschäft und Politik

zu treffen und zusammen eine gute

Zeit zu verbringen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen

eine tolle Frühlingszeit! Lassen Sie es

sich gut gehen.

SONJA GÜBELIN

GEMEINDESCHREIBERIN


WIR GEMPNER Mai 2018

AUS DER GEMEINDE 5

Wichtige Beschlüsse und Informationen

aus den Gemeinderatssitzungen

vom 6. Februar bis 31. März 2018

21 012.72 WIR GEMPNER

VERGABE DRUCKAUFTRAG

Für die Vergabe des Druckauftrags für den neuen Wir Gempner

liegen zwei Offerten vor. Nach Abwägung der Kosten und der Vorund

Nachteile der Angebote kommt der GR zu folgendem Ergebnis:

Beschluss: Der Gemeinderat beschliesst einstimmig, der vorliegenden Offerte

der Fa. Edition Litho Druck mit Kosten von CHF 803.- für eine 48

Seiten-Ausgabe den Zuschlag zu erteilen.

Beschluss:

Es ging ausserdem die Frage an den GR, ob es möglich ist, regelmässig

ein farbiges Inserat im Wir Gempner platzieren zu können. Diese

können jeweils auf der hinteren Umschlagseite innen platziert

werden.

Der Gemeinderat beschliesst nach kurzer Diskussion einstimmig,

farbige Inserate neu zu einem Preis von CHF 30.- (1/4 A5-Seite), CHF

60.- (1/2 A5-Seite) und CHF 120.- (1/1 A5-Seite) zu verrechnen. Es

wird jedoch kein Exklusivrecht gewährt. Die Redaktion entscheidet

jeweils über die Möglichkeit, ob das Inserat in Farbe erscheinen

kann.

22 620.00 ALLGEMEINES: GEMEINDESTRASSEN

VERGABE AUFTRAG BÄRTEL

Der untere Teil des Bärtelweges ist in einem sehr schlechten Zustand.

Damit das bereits sanierte, obere Teilstück des Bärtelweges

nicht erneut in Mitleidenschaft gezogen wird, möchte der Gemeinderat

die Sanierungsarbeiten vorantreiben.

Beschluss: Die Gemeinderäte beschliessen einstimmig, den Auftrag für die

Sanierung des Bärtelwegs, 2. Etappe, unter Berücksichtigung eines

Kostendachs von CHF 12‘500.- der Fa. Hediger Agro GmbH zu erteilen.

23 218.00 ALLGEMEINES: SCHULANLAGE

VERGABE ERNEUERUNG TISCHTENNISTISCHPLATTE

Beschluss: Der Gemeinderat beschliesst einstimmig, dem Antrag, den Ersatz

der Tischtennisplatte zu einem Maximalbetrag von CHF 2‘600.–

durch die Fa. Bimbo zu genehmigen, zuzustimmen.


6 AUS DER GEMEINDE

WIR GEMPNER Mai 2018

24 620.00 ALLGEMEINES: GEMEINDESTRASSEN

VERGABE HYDRANTENSANIERUNG

Fünfzehn, sich in sehr schlechtem Zustand befindliche Hydranten

sollen einer Sanierung unterzogen werden, um die Funktionstüchtigkeit

sicherzustellen.

Beschluss: Die Gemeinderäte beschliessen einstimmig, die Arbeiten für den

Unterhalt und Sanierung Hydranten für CHF 11‘770.– exkl. MwSt.

der Fa. Hinni zu übertragen.

25 012.20 KOMMISSIONEN, DELEGIERTE

WAHL KURT STAMMHERR VORSTAND OSZD

Beschluss: Der Gemeinderat beschliesst einstimmig, Kurt Stammherr für

eine weitere Amtsperiode in den Vorstand der OSZD zu wählen.

27 012.72 WIR GEMPNER

HANDHABUNG PARTEIWERBUNG IM WG

Der Wir Gempner soll grundsätzlich nicht für politische Aussagen

gebraucht werden.

Beschluss: Der Gemeinderat beschliesst, dass von Parteien nur Hinweise auf

Veranstaltungen mit lediglich sachlichen Kriterien wie Datum,

Zeit, Ort etc. möglich sein sollen. Die Parteipräsidien werden in

einem separaten Schreiben detailliert informiert.

30 012.02 VERSCHIEDENES

DIVERSE INFORMATIONEN

Beschluss: Der Gemeinderat beschliesst einstimmig, dass die Verwaltung

künftig, in Absprache mit der Schule und dem Hauswart, über die

Reservationsvergabe des Zimmers Nr. 10 und (in Reserve) Nr. 9 entscheiden

kann und der GR somit entlastet wird.

39 012.02 VERSCHIEDENES

DIVERSE INFORMATIONEN

Der vorhanden Dorfplan von Gempen datiert aus dem Jahr 2008.

Aufgrund diverser Neubauten soll u.a. für die geplante Informationsbroschüre

ein aktueller Plan erstellt werden.

Beschluss: Der Gemeinderat beschliesst einstimmig, die Auftragserteilung an

die Firma Sutter Ingenieure über CHF 480.– für das Layout zur Erstellung

eines aktuellen Dorfplanes, gutzuheissen.

43 210.00 ALLGEMEINES: PRIMARSCHULE

DELEGIERTE ZWECKVERBAND PRIMARSCHULEN

Beschluss: Jacqueline Ehrsam wird mit 3 zu 1 Stimme (JN im Ausstand) in ih-


WIR GEMPNER Mai 2018

AUS DER GEMEINDE 7

rer Wahl als Delegierte für den Zweckverband Kindergarten und

Primarschule Dorneckberg bestätigt.

45 090.00 ALLGEMEINES: VERWALTUNGSLIEGENSCHAFTEN

VERGABE SCHULANLAGE KONZEPT

Für die Vergabe der Arbeiten im Hinblick auf die Konzepterstellung

für die Sanierung des Schulhauses Primarschule Haglenweg

lagen dem Gemeinderat mehrere Offerten vor. Die objektstrategische

Analyse wurde seinerzeit von der Gemeindeversammlung

gutgeheissen. Folgende Vergaben wurden beschlossen:

Beschluss:

Beschluss:

Offerte Objektstrategische Planung; ARGE Confirm Neuse:

Total CHF 6‘515.–, vom 6.2.2018

Der Antrag, den Auftrag für die objektstrategische Planung mit einem

Kostendach von CHF 6‘515.– inkl. MwSt. der ARGE Confirm

Neuse, Gempen, zu erteilen, wird einstimmig gutgeheissen.

Offerte Gebäudebestand & Technik GmbH (gb@t), Basel;

Schadstoffuntersuchung, Total CHF 2‘867.40, vom 15.2.2018

Der Antrag, den Auftrag für die Erstellung einer Schadstoffanalyse

mit einem Kostendach von CHF 2‘859.45 (inkl. MwSt. 7,7 %), der Gebäudebestand

& Technik GmbH, Basel, zu erteilen, wird mit 3 Ja-, 1

Nein-Stimme und einer Enthaltung gutgeheissen.

50 790.00 ALLGEMEIN: RAUMORDNUNG

GEODATENMODELL

Für die Erstellung eines Geodatenmodells haben die Gemeinderäte

Offerten von drei Anbietern erhalten. 40 % der Kosten dafür können

beim Kanton als Rückvergütung beantragt werden.

Beschluss: Dem Antrag, den Auftrag für die Erstellung des Geodatenmodells

der Fa. Lerch Weber AG, Trimbach, mit einem Kostendach von CHF

7‘400.– zu erteilen, wird einstimmig zugestimmt.

51 790.00 ALLGEMEIN: RAUMORDNUNG

RÄUMLICHES LEITBILD

Die Gemeinderäte wurden für die Beschlussfassung mit einer Zusammenfassung

der vorhandenen Offerten ausgestattet. Patrik

Stadler führt an, dass der von der Gemeindeversammlung bewilligte

Kredit für das räumliche Leitbild nur CHF 25‘000.– beinhaltet.

Leider stellt sich nun heraus, dass der Betrag für die Erstellung des

räumlichen Leitbildes zu niedrig angesetzt ist und ein Nachtragskredit

fällig wird. Im Räumlichen Leitbild soll definiert werden, wo


8 AUS DER GEMEINDE

WIR GEMPNER Mai 2018

Beschluss:

Beschluss:

im Dorf welche Zone (Wohnzone, Landwirtschaft, öffentliche Bauten

etc.) festgeschrieben werden soll. Eine Erstellung des Leitbildes

ist nötig, damit die Zonenplanrevision in Angriff genommen werden

kann. Die Bevölkerung wird sich mittels Vernehmlassung, Informationsveranstaltung

oder Workshops einbringen können.

Der Antrag, einen Nachtragskredit von CHF 10‘000.- für die Erstellung

des räumlichen Leitbilds zu genehmigen, wird einstimmig

gutgeheissen.

Der Gemeinderat beschliesst einstimmig, der Fa. Sutter Ingenieure

Planungsbüro AG, Nunningen, den Auftrag zu erteilen, das Räumliche

Leitbild zum Offertpreis von CHF 29‘079.- inkl. MwSt. (zuzüglich

CHF 1‘077.-) zu begleiten.

56 012.00 ALLGEMEINES: GEMEINDERAT

WIEDERERWÄGUNG DES GR-BESCHLUSSES

NR. 11 VOM 24. JANUAR 2018

Aufgrund der Tatsache, dass die Thematik «Standort Pumptrack

Jugendarena» viele kontroverse Meinungen generiert und aufgrund

dessen eine Beschwerde gegen den Gemeinderatsbeschluss

vom 24. Januar «Einberufung einer ausserordentlichen Gemeindeversammlung»

eingegangen ist, wird an der kurzfristig vom Gemeindepräsidenten

einberufenen Sitzung vom 31. März 2018 über

einen Wiedererwägungsantrag diskutiert.

Beschluss: Dem Antrag, den Entscheid über einen Wiedererwägungsantrag

des GR-Beschlusses vom 24. Januar 2018 auf bis nach Verkündung

des erstinstanzlichen Urteils zu verschieben, stimmt der GR mit 4

Ja-Stimmen und einer Nein-Stimme zu.

IM NAMEN DES GEMEINDERATES

GEMEINDESCHREIBERIN SONJA GÜBELIN

Mitteilung der Verwaltung

Die Gemeindeverwaltung bleibt über Auffahrt am

Donnerstag, 10. Mai und am Freitag, 11. Mai 2018 GESCHLOSSEN

Herzlichen Dank für Ihre Kenntnisnahme und Ihr Verständnis!

GEMEINDEVERWALTUNG GEMPEN


WIR GEMPNER Mai 2018

AUS DER GEMEINDE 9

EINWOHNERGEMEINDE GEMPEN – RÄUMLICHES LEITBILD

Wie soll Gempen morgen aussehen?

Lassen Sie es uns wissen! Gestalten Sie mit!

Die gesetzlichen Auflagen des Bundes

und des Kantons Solothurn fordern

die Gemeinden auf, alle 10 bis 15 Jahren

ihre Ortsplanung zu überprüfen. Als

Grundlage für die bevorstehende Ortsplanungsrevision

und die weiteren Nutzungsplanungen

ist dabei zunächst ein

Räumliches Leitbild zu erstellen.

Die gesetzlichen Auflagen des Bundes

und des Kantons Solothurn fordern die

Gemeinden auf, alle 10 bis 15 Jahren

ihre Ortsplanung zu überprüfen. Als

Grundlage für die bevorstehende Ortsplanungsrevision

und die weiteren Nutzungsplanungen

ist dabei zunächst ein

Räumliches Leitbild zu erstellen.

Das Räumliche Leitbild zeigt die angestrebte

räumliche Entwicklung und Gestaltung

der Gemeinde auf. Es formuliert

hierfür entsprechende Leitziele. Diese

werden um Massnahmenvorschläge ergänzt,

die zum Erreichen der angestrebten

Entwicklung beitragen sollen. Für

die Überarbeitung hat der Gemeinderat

eine Arbeitsgruppe mit Mitgliedern aus

dem Gemeinderat und der Baukommission

eingesetzt, die durch das Team Raumplanung

des Ingenieur- und Planungsbüros

Sutter unterstützt wird.

Schwerpunktthemen des Räumlichen

Leitbilds sind die Innenentwicklung,

die Wohnqualität, die Bautätigkeit, der

Schutz des Orts- und Landschaftsbildes,

die Erschliessungs- und Verkehrssituation,

der Umweltschutz, die Güterregulierung,

die Ressourcenschonung, die Naherholung

und der Tourismus. Die Liste ist

nicht abschliessend und kann um weitere,

für die Gemeinde Gempen relevante

Themen ergänzt werden. Einzonungen

sind hingegen nicht möglich. Diese sind

seit der Revision des Raumplanungsgesetzes

im Mai 2014 de facto ausgeschlossen.

Damit das Räumliche Leitbild in der Bevölkerung

breit abgestützt ist, möchten

wir Sie von Beginn an einbinden. Wir

würden es begrüssen, wenn Sie uns bereits

jetzt (weitere Mitwirkungsmöglichkeiten

folgen), in der Anfangsphase, Ihre

Anliegen und Vorschläge für das Gempen

von morgen in schriftlicher Form

bis zum Montag, 4. Juni 2018, mitteilen.

Per Post: Gemeindeverwaltung,

Hauptstrasse 16, 4145 Gempen

Per E-Mail: info@gempen.ch;

Betreff: Räumliches Leitbild

Ihre Eingaben werden durch die Arbeitsgruppe

ausgewertet und bei den Entwurfsarbeiten

für das Räumliche Leitbild

wenn möglich berücksichtigt.

Wir danken Ihnen für Ihre wertvolle

Unterstützung des Leitbild-Prozesses.

DER GEMEINDERAT

EINWOHNERGEMEINDE GEMPEN


10 AUS DER GEMEINDE

WIR GEMPNER Mai 2018

Mutationen

ZUZÜGE

Herzlich willkommen!

Meierhans Verena Hauptstrasse 10 01.03.2018

Jerg Christoph Hauptstrasse 29a 01.04.2018

Brodowski Rafal Stollenhäuser 3 01.04.2018

Schiess Sarah Hauptstrasse 18 01.05.2018

Silvestrini Nicole Bürenweg 5a 01.05.2018

Wertz Karin Im Neumättli 26 16.05.2018

WEGZÜGE

Vögtli Anita Stollenhäuser 3 01.01.2018

Brack Alexander Gempenturmstrasse 1a 15.02.2018

Delacôte Laura Im Wegacker 21 15.02.2018

Gmünder Janis Hauptstrasse 26 25.02.2018

Gmünder Christin Hauptstrasse 26 25.02.2018

Beleck Ernestine Hauptstrasse 39 05.03.2018

Beleck Nyom Ngui Hauptstrasse 39 05.03.2018

Kiesow Felix-Magnus Stollenhäuser 9 31.03.2018

Stankeviciüté Jurgita Stollenhäuser 9 31.03.2018

Zinner Christian Im Neumättli 20 31.03.2018

Machnik Dana Stollenhäuser 9 31.03.2018

Conrad Pascal Stollenhäuser 9 31.03.2018

Conrad Sven Gabriel Stollenhäuser 9 31.03.2018

Conrad Nathanael Lais Stollenhäuser 9 31.03.2018

Zimmermann Daniel Kirchackerweg 5 31.03.2018

Reis Sandra Hauptstrasse 41 01.04.2018

Oppliger Samuel Schönmatt 5 30.04.2018

GEBURTEN

Wir gratulieren!

Gass Elisha-Abigail Hauptstrasse 22 17.03.2018

TODESFÄLLE

Wir kondolieren!

Rösli Serge Maurice Hauptstrasse 27 26.03.2018

Vögtli-Stalder Olga Meta Hauptstrasse 1 01.04.2018


WIR GEMPNER Mai 2018

AUS DER GEMEINDE 11

Legislaturziele für die Amtsperiode 2017 – 2021

Basierend auf dem im Jahr 2011 in Zusammenarbeit

mit der Bevölkerung erarbeiteten

Leitbild „Gempen 2025“ hat

der Gemeinderat seine Legislaturziele für

die laufende Amtsperiode wie folgt festgelegt:

1. Gesunde Finanzen durch Erhöhung

des Steuersubstrats und Steuersenkung

2. Attraktivität für Gewerbe erhöhen

3. Ortsplanung angehen und nutzen,

um attraktive Begegnungsräume zu

schaffen

4. Überprüfung einer Erweiterung des

öffentlichen Verkehrs

5. Bedarfsgerechte, effiziente und kundenorientierte

Aufgabenerfüllung

6. Zusammenarbeit mit ortsansässigen

Institutionen und Nachbarsgemeinden

intensivieren unter Wahrung der

Eigenständigkeit

7. Attraktive Schule im Dorf

8. Zusammenarbeit im Bildungsbereich

weiterentwickeln

9. Bedarfsgerechte Kommunikation gewährleisten

10. Bewusstsein stärken für einen nachhaltigen

Umgang mit der Umwelt

Verabschiedet mit Gemeinderatsbeschluss

vom 27. März 2018.

IM NAMEN DES GEMEINDERATES

GEMEINDESCHREIBERIN

SONJA GÜBELIN

Finanzstrategie

Der Gemeinderat hat für die aktuelle

Legislaturperiode eine finanzpolitische

Strategie festgelegt, bestehend aus einigen

wenigen griffigen Kriterien. Gerne

möchten wir Ihnen die verabschiedeten

Planzahlen hier vorstellen:

1. Als oberstes Ziel streben wir einen

ausgeglichenen Haushalt an.

2. Anstehender Unterhalt und Investitionen

werden, wenn möglich und

finanzierbar, planerisch vorangetrieben

und zur Realisierung gebracht,

um eine zeitgemässe Infrastruktur

sicherzustellen.

3. Folgende Kennzahlen gelten als Richtlinien:

– Eigenkapital in % des Fiskalertrages

anzustreben ist 40 %

(rund CHF 1 Mio. / Basis 2016)

– Selbstfinanzierungsgrad:

im Durchschnitt 100 %

– Nettoverschuldungsquotient

anzustreben: nicht höher als 60 %

– Pro Kopf-Verschuldung

max. CHF 2‘500.–

– Steuerfuss

> 120 %

IM NAMEN DES GEMEINDERATES

GEMEINDESCHREIBERIN

SONJA GÜBELIN


12 AUS DER GEMEINDE

WIR GEMPNER Mai 2018

Arbeitseinsatz des Zivilschutzes rund

ums Schulhaus: ein kurzer Rückblick

Im Rahmen eines Ausbildungskurses

rückte Ende April eine Gruppe von 9 Zivilschützern

den alten und teilweise morschen

Eisenbahnschwellen rund ums

Schulhaus tatkräftig zu Leibe.

Viele Jahre erfüllten diese Schwellen

ihren Zweck als Sichtschutz vor den

Klassenzimmern – nun aber war der

Zeitpunkt gekommen, sie zu entfernen:

mit Hilfe eines Seilzuges und unter vollem

Einsatz von Muskelkraft rissen die

Zivilschützer die Schwellen aus ihren

Verankerungen.

Ausserdem kümmerten sie sich um deren

fachgerechte Entsorgung. Ein Znüni

für die Zivilschutztruppe und die Schulkinder

rundete das Projekt ab.


WIR GEMPNER Mai 2018

AUS DER GEMEINDE 13

Erneuerung der Zugangswege auf unserem Friedhof

In den vergangenen Wochen haben unsere

beiden Wegmacher Hansjörg Vögtli

und Beat Kaiser die Zugangswege zwischen

den Gräbern erneuert.

Die in die Jahre gekommenen Wege und

Plätze waren optisch nicht mehr die

schönsten, zusätzlich waren sie ein grosses

Risiko für Unfälle, was wir natürlich

vermeiden möchten.

Nun erstrahlt unser Friedhof, dank der

tollen Arbeit unserer beiden Wegmacher,

wieder in neuem Glanz.

DER GEMEINDERAT


14 AUS DER GEMEINDE

WIR GEMPNER Mai 2018

Mietanträge Schulhaus und Feuerwehrmagazin

Für die Vermietung der Schulanlage und

des Feuerwehrmagazins sowie für die

Anlassbewilligungen stehen Ihnen seit

längerem die entsprechenden Antragsformulare

auf unserer Homepage www.

gempen.ch zur Verfügung.

Als neuen Service haben wir die Rubrik

„Vermietung“ aufgeschaltet, in der Sie

zusätzlich die bereits reservierten Daten

für das Schulgebäude (Räume und Aussenanlage)

und das Feuerwehrmagazin

ersehen können. Ausserdem steht Ihnen

auf diesen Seiten der Belegungsplan für

die regelmässige Turnhallenbenutzung

zur Verfügung. Hier finden Sie alle Daten,

um die regelmässigen Benützer im

Bedarfsfall kontaktieren zu können. Das

Einholen des Einverständnisses und die

Orientierung der Vereine ist Sache des

Antragstellers.

Wir freuen uns, Ihnen diese Dienstleistung

anbieten zu können und sind bemüht,

die Belegungsdaten so aktuell wie

möglich zu halten. Die definitive Bewilligung

erteilt jeweils der Gemeinderat an

der erstmöglichen Sitzung nach Eingang

des Antrages.

Herzlichen Dank für Ihre Kenntnisnahme.

DIE GEMEINDEVERWALTUNG

Abfallentsorgung 2018

KEINE

KEHRICHTABFUHR

10. Mai

Auffahrt

31. Mai

Fronleichnam

1. November

Allerheiligen

ALTMETALLABFUHR

Dienstag, 2. Oktober

ERSATZDATUM

Dienstag, 8. Mai

Dienstag, 29. Mai

Dienstag, 30. Oktober

KEHRICHTABFUHR

Kehricht an diesen Tagen bitte

bis 7.00 Uhr bereitstellen.

ALTMETALLABFUHR

Bitte beachten Sie, dass die Abmessungen

max. 200 x 100 x 50

cm und das Gewicht max. 30

kg betragen dürfen. Elektrische

Geräte und Maschinen werden

nicht angenommen. Diese Geräte

können an den Verkaufsstellen

gratis zurückgegeben

werden.

SONDERMÜLLENTSORGUNG

Im 2018 findet keine Sondermüllentsorgung statt.

Bitte stellen Sie das Altmetall

rechtzeitig zur Abholung bereit.


WIR GEMPNER Mai 2018

AUS DER GEMEINDE 15

Information Verkehrsumleitungen

Anlass: 27. Rad-Bergzeitfahren

Dornach-Gempen

Samstag, 2. Juni 2018, 15.30 – 18.00 Uhr

Dem Veranstalter wurde mit Bewilligung

vom 10.04.2018 gestattet, anlässlich

der oben erwähnten Veranstaltung

die Strasse zwischen Dornach und Gempen

zu sperren.

Der Verkehr wird während dieser Zeit

über Hochwald umgeleitet.

Anlass: 37. Gempen Berglauf

Mittwoch, 23. Mai 2018, 17.30 – 20.15 Uhr

Dem Veranstalter wurde mit Bewilligung

vom 09.03.2018 gestattet, anlässlich

der oben erwähnten Veranstaltung

die Strasse zwischen Dornach und Gempen

zu sperren. Der Verkehr wird während

dieser Zeit über Hochwald umgeleitet.

Umleitung innerhalb Gempen über

Strasse „Im Thal“.

GEMEINDEVERWALTUNG GEMPEN

Hundegebühren

Im April waren die Hundesteuern für

das laufende Jahr fällig. Um Mahngebühren

zu vermeiden, bitten wir alle Hundehalter,

welche die Steuern noch nicht

bezahlt haben, dies bis Freitag, 25. Mai

2018, nachzuholen.

Erweiterte Leinenpflicht

für alle Hunde

Entgegen der Information in der

März-Ausgabe des Wir Gempners halten

wir zur Sicherheit nochmals die aktuell

gültige Bestimmung fest:

Generelle Leinenpflicht im Wald

neu vom 1. April bis 31. Juli des Jahres

Die Leinenpflicht soll verhindern, dass

freilaufende Hunde Wildtiere hetzen,

verletzen oder töten. Die bisher geltende

Leinenpflicht im Mai und Juni wird dem

Schutz vor schädlichen oder störenden

Einwirkungen durch wildernde und jagende

Hunde nicht gerecht, da die Setzund

Brutzeit vieler einheimische Wildtiere

über diese Periode hinaus dauert.

Hochträchtige Rehgeissen sind im April

besonders gefährdet und spät gesetzte

Rehkitze haben im Juli ein noch ungenügendes

Fluchtverhalten und können sich

vor jagenden Hunden nicht schützen.

Wie bis anhin gilt eine ganzjährige Leinenpflicht,

wenn Hunde nicht unter

Kontrolle gehalten werden können, insbesondere,

wenn nicht ausgeschlossen

werden kann, dass sie unberechtigterweise

jagen oder wildern.

Weitere Informationen entnehmen Sie

bitte auch unserer Homepage www.gempen.ch/Downloads/Verschiedenes.

Vielen Dank für Ihre Kenntnisnahme.

GEMEINDEVERWALTUNG NICOLE HELLER


16 AUS DER GEMEINDE

Vom 17. April bis ca. Ende

2018 befinden sich die Sozialregion

und die Einwohnergemeinde

von Dornach aufgrund

von Umbauarbeiten

an der Weidenstrasse 50 (in

der Nähe des Fussballplatzes

„Weiden“ auf dem Gelände

der ehemaligen Swissmetal,

heute Baoshida). Orientierungsplan Wegbeschreibung

Postadresse und Gemeindeverwaltung

Telefonnummer

bleiben Dornach gleich: "Provisorium"

Weidenstrasse 50, 4143 Dornach

Hauptstrasse 33, 4143 Dornach,

061 706 25 50

Den aktuellen Lageplan finden

Sie in farbiger Ausführung

auf www.gempen.ch

unter Aktuell

Orientierungsplan Wegbeschreibung

Gemeindeverwaltung

Dornach "Provisorium"

Weidenstrasse 50, 4143 Dornach

Bushaltestelle

Metallwerke

WIR GEMPNER Mai 2018

Bushaltestelle

Metallwerke

ca. 490m

Bus Richtung Bahnhof

ca. 490m

Besucher-

Parkplätze

Eingangstor

Bus Richtung Bahnhof

Besucher-

Parkplätze

Eingangstor

Gemeindeverwaltung

Provisorium

Weidenstrasse 50

Gemeindeverwaltung

Provisorium

Weidenstrasse 50

Strasse Richtung Aesch

Strasse Richtung Aesch


WIR GEMPNER Mai 2018

AUS DER GEMEINDE 17

Aufruf

Die Gemeinde Gempen arbeitet an einer neuen Informationsbroschüre,

die die wichtigsten Informationen rund

um Gempen beinhaltet. Das Heft wird Neuzuzügern

und Neuzuzügerinnen sowie der gesamten Bevölkerung

Gempens zugestellt.

In der Informationsbroschüre wird es auch ein Firmenverzeichnis

geben. Wir bitten deshalb alle Firmeninhaber

und Firmeninhaberinnen, die gerne in dem Verzeichnis

erscheinen würden, und ihren Firmensitz und/oder ihren

Wohnsitz in Gempen haben, uns folgende Informationen

zukommen zu lassen:

Firmenname

Firmeninhaber (Vorname & Name)

Telefonnummer

Adresse der Webseite

Diese Angaben können Sie bis spätestens Freitag, 22.

Juni 2018, an simgosteli@yahoo.de schicken.

Das Heft erscheint voraussichtlich im Juli 2018 und ist bis

Juni 2021 gültig.

Es danken herzlich,

Simone Gosteli (Gestalterin)

Eleonora Grimbichler (Gemeinderätin)

Joëlle Neuhaus (Gemeinderätin)


18 AUS DER GEMEINDE

WIR GEMPNER Mai 2018

UGK INFORMIERT

Umwelt- und Gesundheitskommission Gempen

Grüngutsammlung

Für die Grüngutsammlung ist ausschliesslich

die grosse, rote Mulde.

Die Wischgutmulde der Gemeinde

nebenan ist nicht für Grüngut, bitte

halten sie sich daran, ansonsten

muss die Abgabe kontrolliert werden,

was die Sammlung wieder

sehr verteuert.

Öffnungszeiten jeweils

Samstag, 10.00-16.00 Uhr

Mittwoch, 14.00-19.00 Uhr

(Neue Öffnungszeiten)

ACHTUNG: Sie müssen mit ihrem

Grüngut selber in die Mulde gehen

und diese von vorne befüllen. Gutes

Schuhwerk und Säcke nur so

füllen, dass sie diese selber tragen

können. Es ist auch möglich mit

einer Schubkarre hineinzufahren.

In die Mulde gehören nur Grüngut,

kein Abfall, keine Steine. Baumstämme

und grosse Äste gehören

ins Häckselgut.

Helfen sie mit, diese Regeln zu

befolgen, sprechen sie Einwohner

auf fehlbare Handlungen an. Es ist

in der Regel kein Gemeindearbeiter

vor Ort.

Wir freuen uns, wenn wir so unsere Kosten tief halten können.


UGK GEMPEN

Für Fragen und Anregungen:

061 701 27 71, Silvia Niederberger


WIR GEMPNER Mai 2018

AUS DER GEMEINDE 19

Neophyten im Siedlungsraum

Liebe Einwohner/innen von Gempen

Bis jetzt waren wir im Wald mit den

Förstern zusammen am Neophyten eliminieren.

Jetzt möchten wir das Problem im Siedlungsraum,

also in unseren Gärten anschauen.

Die Gemeinde hat auch eine

Pflicht Neophyten im Siedlungsraum

unter Kontrolle zu halten.

Wir schauen uns gemeinsam Gärten und

öffentliche Anlagen an und lassen uns

von Fachpersonen beraten.

Es ist ein spannendes Thema, denn wer

weiss schon genau, ob Neophyten im

eigenen Garten vorhanden sind, es gibt

viele Pflanzen, die wir im Handel kaufen

können und Neophyten sind.

Haben wir ihr Interesse geweckt?

Melden sie sich bitte an, wenn sie dabei

sein möchten.

Am Mittwoch, 13. Juni 2018 um 19.00

Uhr. Besammlung beim Gemeindehaus/

Feuerwehrmagazin.

Anmeldung: an Silvia Niederberger, 061

701 27 71, E-Mail: silvi.59@bluewin.ch

Im Anschluss werden wir wie immer

gemütlich zusammensitzen beim Forstwerkhof.

Wir haben ein Grillfeuer, ihre

Wurst und Getränke bringen sie selber

mit.

Wir freuen uns auf einen informativen

Abend,

UGK GEMPEN

Referat von

ROGER KÖPPEL

mit anschliessender Fragerunde

Donnerstag, 21. Juni 2018

20.00 Uhr, Türöffnung ab 19 Uhr

Mehrzweckhalle, Haglenweg

Gempen

Eintritt frei mit Bewirtung vor Ort


ch Messergebnis nimmt das AfU weitere Schritte vor.

Positives Ergebnis: Der Anlageinhaber erhält nach zwei (Heizöl) bzw. vier Jahren (Gas) das

nächste Aufgebot.

Negatives Ergebnis: Das AfU fordert zur Einregulierung auf oder verschickt innerhalb von 60

Tagen eine Sanierungsverfügung mit entsprechenden Fristen.

20 AUS DER GEMEINDE

WIR GEMPNER Mai 2018

äss kantonalem Gebührentarif verlangt der Kanton pro Messung / Kontrolle einen

nistrativen Beitrag von fünf Franken. Die Abrechnung erfolgt über die Fachperson.

Was ist neu bei der Feuerungskontrolle?

gen?

uf dem Internet Antworten zu möglichen Fragen zusammengestellt

uerungskontrolle.

Funktioniert Ihre Feuerung korrekt oder

stösst sie viele Schadstoffe aus? Diese

Fragen beantwortet die gesetzlich vorgeschriebene,

periodische Feuerungskontrolle.

Mit der Kontrolle wird sichergestellt,

dass Feuerungen die Luft nicht

unnötig belasten. Am 1. Juli 2018 ändern

die gesetzlichen Bestimmungen und damit

die Abläufe der Feuerungskontrolle.

Neu sind Anlageinhaber für die Durchführung

der Feuerungskontrolle selber

verantwortlich.

Amt für Umwelt

Abteilung Luft / Lärm

Feuerungskontrolle

Werkhofstrasse 5

4509 Solothurn

Telefon 032 627 24 74

E-Mail feko@bd.so@bd.so.ch

Die Feuerungskontrolle basiert auf den

gesetzlichen Bestimmungen zur Luftreinhaltung

und dient der Lufthygiene.

Sie hat mit der sicherheitstechnischen

Wartung (z.B. Kaminreinigung) nur einen

indirekten Bezug.

MEHR EIGENVERANTWORTUNG

Am 1. Juli 2018 tritt die neue Luftreinhalteverordnung

(LRV-SO 812.41) des Kantons

Solothurn in Kraft. Dadurch ändern

die Abläufe und Bestimmungen für die

Feuerungskontrolle. Neu obliegt die Aufsicht

über die Feuerungskontrolle dem

Kanton. Verantwortlich dafür ist das

Amt für Umwelt (AfU). Änderungen gibt

es aber auch für die Anlageinhaber: Sie

erhalten mehr Selbstbestimmung und

Eigenverantwortung. So sind sie künftig

verpflichtet, die Feuerungskontrolle ihrer

Anlage fristgerecht zu organisieren,

dürfen aber dazu die Fachperson selber

bestimmen. Als Bedingung gilt: Die ausführende

Fachperson muss über eine Zulassung

verfügen.

WER SIND ZUGELASSENE

FACHPERSONEN?

Wer eine amtliche Feuerungskontrolle

durchführen will, muss spezifische

Ausbildungsmodule des Bundesamtes

für Umwelt (BAFU) erfolgreich abgeschlossen

haben. Auf Grund dieser Ausbildungsnachweise

nimmt das AfU eine

Fachperson auf die Zulassungsliste auf.

Die fortlaufend aktualisierte Liste steht

im Internet zur Verfügung: www.so.ch/

feuerungskontrolle .

NEUER ABLAUF FÜR DIE FEUERUNGS-

KONTROLLE

Mit den neuen gesetzlichen Bestimmungen

ändert auch der Ablauf der Feuerungskontrolle.

Ab 1. Juli 2018 gilt:

• Das AfU fordert die Inhaber von Feuerungsanlagen

periodisch zur Kontrolle

ihrer Anlagen auf (Öl: alle zwei

Jahre; Gas: alle vier Jahre). Die Aufforderung

erfolgt jeweils zwischen April

und Juni.


WIR GEMPNER Mai 2018

AUS DER GEMEINDE 21

• Nach erfolgter Aufforderung hat der

Inhaber ein Jahr Zeit, die Kontrolle

einer zugelassenen Fachperson in Auftrag

zu geben.

• Nach der Kontrolle meldet die Fachperson

die Messergebnisse über die Webapplikation

FEKO dem AfU.

• Je nach Messergebnis nimmt das AfU

weitere Schritte vor.

Positives Ergebnis: Der Anlageinhaber

erhält nach zwei (Heizöl)

bzw. vier Jahren (Gas) das nächste

Aufgebot.

Negatives Ergebnis: Das AfU fordert

zur Einregulierung auf oder

verschickt innerhalb von 60 Tagen

eine Sanierungsverfügung

mit entsprechenden Fristen.

• Gemäss kantonalem Gebührentarif

verlangt der Kanton pro Messung /

Kontrolle einen administrativen Beitrag

von fünf Franken. Die Abrechnung

erfolgt über die Fachperson.

SIE HABEN FRAGEN?

Das AfU hat auf dem Internet Antworten

zu möglichen Fragen zusammengestellt

www.so.ch/feuerungskontrolle


22 AUS DEN VEREINEN

WIR GEMPNER Mai 2018

Eierläset 2018

Der Sonntag 8.4.2018 war ein warmer und sonniger

Tag und es kamen viele Kinder die motiviert

waren, an der Dorftradition, dem Eierläset, teilzunehmen.

Da es bei den Kindern Gempen

gegen Gempen war, gewann sicher

ein Gempner-Team. Trotzdem

haben beide Gruppen ein

aufregendes Rennen geliefert

und haben super mitgemacht.

Die Erwachsenen leisteten sich

ein Rennen mit dem Turnverein

Hochwald was sehr spannend

verlief. Nach mehreren

nachgelegten Eiern und Stürzen

hat Gempen sich dann den

Sieg geholt.

Nach dem Wettstreit ging es

zum Feuerwehrmagazin, wo

Würste und Kuchen auf unsere

Besucher warteten. Wir sind

froh, dass viele Gäste lange und

zufrieden zusammensitzen

und das Angebot von unserer

Festwirtschaft geniessen konnten.

Wir möchten uns herzlich bei

allen Helfern und Teilnehmern

bedanken, die dieses Ereignis

in irgendeiner Form unterstützt

und zu solch einem tollen

Anlass gemacht haben. Es

war für uns alle ein sehr schöner

und guter Tag.

TV GEMPEN


WIR GEMPNER Mai 2018

AUS DEN VEREINEN 23

Weihnachtsmarkt

Liebe Gempnerinnen und Gempner

Die Frauenturngruppe Gempen hat an der GV vom 16.03.2018

beschlossen, die ganze Organisation rund um den Weihnachtsmarkt

nicht mehr durchzuführen.

Der Aufwand und die damit verbundenen ehrenamtlichen Arbeiten wie

Auf- und Abbau, Erfüllung neuer Auflagen, Werbung etc. können

durch die Frauenturngruppe nicht mehr bewerkstelligt werden.

Wir freuen uns, wenn diese schöne Tradition aufrecht erhalten bleibt

und eine Nachfolgelösung gefunden wird.

Selbstverständlich sind wir bereit, eine Adressliste der bisherigen

Standbetreiber zur Verfügung zu stellen. Interessierte können sich

gerne bei Heidi Borrini (heidi.borrini@gmx.ch) oder Silvia Stebler melden.

Im Namen der Frauenturngruppe, die Präsidentin

Silvia Stebler


24 STIFTUNG BRÜGGLI

WIR GEMPNER Mai 2018

Umbau Erdgeschoss, Kirchackerweg 2, Gempen

Dank unseren fleissigen Pensionären

Jörg Bielser, Andi Griner, Marcel Graber

und Ursi Schäublin, die sie immer wieder

mit Kaffee und Gebäck versorgte, konnte

pünktlich nach Terminprogramm mit den

Ausbauarbeiten begonnen werden.

Es mussten zuerst die ganze Deckenverkleidung

inklusive Unterkonstruktion

heruntergenommen und entsorgt werden.

Anschliessend waren die Zwischenwände

dran.

Vielen Dank den Vieren für Ihren grossen Einsatz.


WIR GEMPNER Mai 2018

STIFTUNG BRÜGGLI 25

Also konnten die Handwerker die Arbeiten

aufnehmen und das von unserem

Architekten Hans Gränacher enge

Terminprogramm in Angriff nehmen.

Dank den guten und konkurrenzfähigen

Preisen unserer ortsansässigen

Handwerkerfirmen werden auch

mehr als die Hälfte der Kosten des

Umbaus im Dorf bleiben. Auch Ihnen

jetzt schon einen grossen Dank für

ihren Einsatz.

Und zuletzt einen sehr grossen Dank

an die Umbaukommision der Stiftung

für ihren ehrenamtlichen Einsatz

rund um die Planung, Vergaben

und letztlich der Ausführung des für

das Dorf wichtigen Projektes.


26 WETTBEWERB

WIR GEMPNER Mai 2018

«Frühling im Wald» – Kreuzworträtsel und Wettbewerb

«Frühling im Wald» – Kreuzworträtsel und Wettbewerb

Zum Frühlingsstart laden Sie die Waldeigentümer und Forstprofis zum Rätseln ein.

Zum Finden Frühlingsstart Sie Wissenswertes laden Sie über die unseren Waldeigentümer heraus! und Forstprofis zum Rätseln ein.

Finden Sie Wissenswertes über unseren Wald heraus!

Einsendeschluss ist der 31. Mai 2018.

Einsendeschluss

Lösungswort bitte

ist

einsenden

der 31. Mai

an

2018.

WaldSchweiz, Barbara Studer,

Lösungswort

Rosenweg 14,

bitte

4501

einsenden

Solothurn

an

oder

WaldSchweiz,

online an info@wald.ch.

Barbara Studer,

Es

Rosenweg

warten attraktive

14, 4501

Preise:

Solothurn oder online an info@wald.ch.

Es

1. Preis

warten

Reka-Checks

attraktive Preise:

im Wert von CHF 500.00

1.

2.

Preis

Preis

Reka-Checks

Gutschein vom

im

WaldShop

Wert von

im

CHF

Wert

500.00

von CHF 100.00

2.

3.-5.

Preis

Preis

Gutschein

Taschenmesser

vom WaldShop

«Forester»

im Wert

von Victorinox

von CHF 100.00

im Wert von CHF 44.00

3.-5.

6.-10.

Preis

Preis

Taschenmesser

Buch «Waldführer

«Forester»

für Neugierige»

von Victorinox

im Wert

im

von

Wert

CHF

von

32.00

CHF 44.00

6.-10. Preis Buch «Waldführer für Neugierige» im Wert von CHF 32.00

„Tipps für den entspannten Waldbesuch“ finden Sie auf www.wald.ch


WIR GEMPNER Mai 2018 JUGENDARENA 27

Velos für Kinder

Damit der neue Pumptrack auch ausgiebig

genutzt werden kann, stellt die

Jugendarena zusammen mit dem Bikecorner

Münchenstein (www.bike-corner.

ch) Mountainbikes der Marke GT für die

Kinder von Gempen zur Verfügung.

Du bist zwischen 110 cm und 155 cm

gross und möchtest gerne ein neues GT

Mountainbike (20 Zoll)? Dann zeige uns,

warum ausgerechnet du eines der Velos

bekommen sollst.

JUGENDARENA

Gempen

Sende dein «Bewerbungsschreiben» in

Form einer Zeichnung oder einer Bastelarbeit,

beispielsweise von dir auf deinem

Velo, an:

Dorneck Bergfahrer, c/o A. Bieger,

Gartenweg 1, 4145 Gempen.

Bitte vergiss nicht deinen Namen, deine

Körpergrösse und dein Alter sowie deine

Adresse anzugeben. Eine dreiköpfige Jury

prämiert die schönsten Einsendungen.

Einsendeschluss ist der 22. Mai 2018.


28 SONNHALDE GEMPEN

WIR GEMPNER Mai 2018

Kinder retten Kröten,

Molche und Frösche

Im April retteten Kinder der Dorfschule

Gempen sowie der Werkschule Sonnhalde

Gempen Amphibien aus der Kanalisation

vom Haglenweg und vom Neumättli.

Jedes Jahr sind es unzählige Erdkröten,

Grasfrösche, Berg- und Fadenmolche, die

in die Dolen fallen und dort zugrunde gehen.

Sie wollen zu ihren Laichgewässern,

um dort zu legen.

Singend in die Reisezeit

Sommerkonzert „Lieder von der Sehnsucht“,

10. Juni 2018, 17 Uhr, Grundschul-Saal

Sonnhalde Gempen

In diesem Jahr ist das traditionelle Sommerkonzert

in der Sonnhalde Gempen

zu einem guten Teil dem Thema Wandern

und Reisen gewidmet. Dargeboten

werden unter dem Titel „Lieder von der

Sehnsucht“ Werke unter anderem der

deutschsprachigen Komponisten Robert

Schumann, Franz Schubert sowie Johannes

Brahms wie auch der französischen

Komponisten Henry Duparc und Gabriel

Fauré. Gesungen werden die Lieder von

der Berner Sopranistin Kathrin Hottiger,

die Klavierbegleitung übernimmt wie

gewohnt Jacques Pasquier. Besuchen Sie

das Sommerkonzert und lassen Sie sich

Ihre Reise- oder Wanderlust musikalisch

wecken. Der Eintritt ist frei, eine Kollekte

dient der Deckung der Unkosten.

Dank an die Gemeinde

Es gibt die Möglichkeit, für die Lurche

Ausstiegshilfen in Form eines Kunststoffvlieses

in die Dolen zu legen. So

können die Lurche selber herausklettern

und ihren Weg zum bevorzugten

Laichgewässer fortsetzen. In verschiedenen

Gemeinden werden diese Hilfen bereits

eingesetzt. Für das kommende Jahr

möchte die Werkschule der Sonnhalde

der Frage nachgehen, ob der Einsatz solcher

Vliese auch für die Dolen im Haglenweg

und Im Neumättli möglich wäre.


MITARBEIT WERKSCHÜLER

Mit der Unterstützung der Gemeinde

Gempen konnte dieses Jahr wieder eine

gelungene Frühlingstagung durchgeführt

werden. Die Sonnhalde dankt der

Gemeinde ganz herzlich dafür, dass sie

für die Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden

Räume und Parkplätze der Schulanlage

Haglenweg mitbenutzen durfte. Die

mittlerweile rund 370 Mitarbeitenden

der Sonnhalde Gempen hatten während

vier Tagen Gelegenheit, mehr über

Themen wie Angst- und Stresszustände

oder depressive Störungen zu erfahren.

Ergänzt wurden diese Vorträge durch

Workshops und kreative Kurse.


WIR GEMPNER Mai 2018


AUS SCHULE / SPIELGRUPPE / KINDERGARTEN 29

Lehrpersonen beschäftigen sich mit dem

neuen Lehrplan

Nach den Fasnachtsferien hatten die

Sekundarschülerinnen und -schüler

auf dem Dorneckberg, in Dornach und

Breitenbach, dem Gilgenberg und im

hinteren Leimental zwei Tage keinen

Unterricht. Diese Zeit nutzten die Lehrpersonen,

um sich intensiv mit dem

Lehrplan 21 auseinanderzusetzen. Dieser

wird als Lehrplan der Volksschule Solothurn

ab Schuljahr 2018/19 in Kraft treten.

Viel ist in der Deutschschweiz schon

darüber gesprochen und geschrieben

worden. Die im Lehrplan angelegte Kompetenzorientierung

führte zu Fragen

und immer wieder zu Verunsicherung.

An den sogenannten Basistagen konnten

sich die Lehrpersonen in verschiedenen

Workshops intensiv mit dieser Thematik

auseinandersetzen. Dabei wurde festgestellt,

dass diese Kompetenzorientierung

Blick in die gut gefüllte Aula.

Die Schulleitungen der anderen Sekundarschulen bedanken sich bei der Schulleitung des OSZD.


30 AUS SCHULE / SPIELGRUPPE / KINDERGARTEN

den Unterricht nicht auf den Kopf stellen

wird. Schon jetzt arbeiten die meisten

Lehrpersonen binnendifferenziert mit

dem Ziel, die Kompetenzen der Schülerinnen

und Schüler zu stärken.

Wichtig an dieser Weiterbildung war

die Möglichkeit, sich ganz konkret mit

vielen Beispielen mit den unterschiedlichen

Kompetenzen zu befassen.

Genauso wichtig war der Austausch unter

den Sekundarlehrerinnen und -lehrern

untereinander. Man vermittelte sich

gegenseitige Inputs, gab Erfahrungen

weiter und diskutierte über innovative

Ideen. Die Stimmung war ausgezeichnet.

Die Dozierenden aus der FHNW

zeigten sich erfreut über die konstruktive

Haltung unserer Lehrpersonen und

die gute Organisation im OSZD. Die 120

Lehrpersonen wurden gut verpflegt. Die

Infrastruktur in den Unterrichtsräumen

wurde allseits gelobt.

Die aufgeräumte Stimmung im OSZD

wird dazu beitragen, dass die Umsetzung

des neuen Lehrplans mit Motivation und

viel Elan angepackt wird.

REGULA MESCHBERGER

SCHULLEITERIN OSZD

Liebe zukünftige Spielgruppeneltern

und Spielgruppeninteressierte

Auf Grund von erfreulichen persönlichen

Veränderungen werde ich die Spielgruppe

im Kindergarten Gempen auf Ende des

laufenden Schuljahres aufgeben.

Für die Kinder wäre es schön, wenn es

in Gempen auch in Zukunft ein Spielgruppenangebot

geben würde. Vielleicht

fühlt sich jemand angesprochen und

möchte und kann eine neue Spielgruppe

ins Leben rufen. Aus organisatorischen

Gründen wird es jedoch leider nicht

mehr möglich sein, dies im Kindergartenraum

anzubieten. Vielleicht hat jemand

eine Idee, wo die Spielgruppe stattfinden

kann oder jemand hat zu Hause

ein grosses Wohnzimmer und einen einladenden

Garten für die kleinen Kinder.

Seit letztem Schuljahr nehmen die

Spielgruppen Dorneckberg an einem

Versuchsprojekt des Kantons Solothurn

teil. Es geht darum, dass fremdsprachige

Kinder die Spielgruppe regelmässig

besuchen und sich so schon Deutschkenntnisse

vor dem Kindergarteneintritt

aneignen können. Dieses Projekt

wird auch im neuen Schuljahr weiterlaufen,

vorausgesetzt es wird in Gempen

eine neue Spielgruppe eröffnet. Für alle

Fragen zum Projekt kann sich eine interessierte

Spielgruppenleiterin an Frau Regula

Meschberger (regula.meschberger@

schulen-dorneckberg.ch) wenden.

Ich bedanke mich für das in den vergangenen

Jahren entgegengebrachte

Vertrauen und drücke den Kleinsten die

Daumen, damit bald wieder eine Spielgruppe

in Gempen eröffnet wird.


Mit freundlichen Grüssen

SELINE MÜLLER-PARAK


AUS SCHULE / SPIELGRUPPE / KINDERGARTEN 31

Wechsel der Klassenleitung Kindergarten Gempen

Während fast 17 Jahren hat Frau Seline

Müller mit grossen Können und Engagement

den Unterricht im Kindergarten gestaltet.

Mit ihrem integrativ ausgerichteten

Unterricht ist ihr gemeinsam mit Frau

Claudia Platon und Frau Jacqueline Basler

eine zentrale Aufgabe des Kindergartens

Gempen hervorragend gelungen: der gemeinsame

Unterrichtbesuch der Kinder

aus dem Dorf Gempen und von Kindern

aus der Sonderschule Sonnhalde.

Mit dem Durchführen von unzähligen

liebevoll gestalteten Ereignissen des Jahreskreises

und des Schuljahres ermöglichte

sie immer wieder zusammenführende

Begegnungen auch für die Eltern.

Ihr breites Fachkönnen und ihre grossherzige

Weise setzte sie stets gekonnt

ein und bereitete so die Kinder auf den

Schritt in die Schule bestens vor.

Ganz kurzfristig veränderte sich ihre

berufliche Situation gänzlich, als sie mit

ihrem Mann ihren kleinen Sohn Livio

bei sich zuhause aufnehmen konnte. So

kam es, dass Frau Müller sich anfangs

März von ihrer Klasse verabschiedete um

sich ihrer neuen Aufgabe als Mutter zu

widmen. Frau Platon und Frau Basler leiteten

vorübergehend den Kindergarten

bis zu den Frühlingsferien. Mitte April

übernahm dann Frau Romaine Clausen

als neu gewählte Klassenlehrerin den

Unterricht. Damit konnte ein reibungslos

verlaufender Übergang für die Kinder

und für die Unterrichtsführung gewährleistet

werden. BERNADETTE MARIN,

SCHULLEITUNG DORNECKBERG

Frau Seline Müller mit ihrer Klasse im August 2017.


32 AUS DER SCHULE

WIR GEMPNER Mai 2018

Exkursion nach Solothurn

Passend zum Thema des Sachunterrichtes

unternahmen wir eine Exkursion in

die Kantonshauptstadt Solothurn. Wir

hatten uns gut vorbereitet, damit wir

auch ein wenig mitreden oder Fragen

stellen konnten. Die Vorfreude war gross.

Gut ausgerüstet mit Winterjacken, Mützen

und Handschuhen trafen wir uns

am Morgen früh in Gempen. Mit Bus

und Zug fuhren wir nach Solothurn.

Dort durften wir zuerst eine 1,5 stündige

Stadtführung geniessen. Frau Gerspacher

erklärte und zeigte uns einige

tolle Sehenswürdigkeiten und kannte

doch noch die eine oder andere spannende

Geschichte. Unser Interesse und

vor allem unser grosses Wissen freuten

sie sehr. Wir durften das Palais Besenval,

das Museum, die St. Ursen-Kathedrale,

das Baseltor, den Riedholzturm, das alte

Zeughaus, das Ratshaus, den Zytglockenturm,

den Gerechtigkeitsbrunnen, die

alte Stadtmauer und das Landhaus ansehen.

Nach der Stadtführung mussten wir

natürlich noch zum „Füdlistein“ und zur

Jesuitenkirche gehen. Den Krummturm

sahen wir von Weitem. Da im Ratshaus

gerade Kantonsrat - Sessio war, lud uns

Frau Ehrsam ein, einen Einblick zu nehmen.

So setzten wir uns mucksmäuschenstill

auf die hinteren Stühle und

bestaunten das Ganze. Der Präsident

begrüsste uns und dann tauchten wir 20

Minuten in eine uns unbekannte Welt

ein. Vielen Dank Frau Ehrsam, für diese

Möglichkeit.

Vollgestopft mit viel neuem Wissen und

Eindrücken gingen wir Richtung Verenaschlucht.

Die Schlucht war sehr imposant

und eindrücklich. Da wir genügend

Zeit hatten, durften wir noch eine

kleine Höhle erforschen. Das hat natürlich

allen riesen Spass gemacht. In der

Verenakapelle erzählte uns Frau Nogler

die Geschichte von Verena. Den Einsied-


WIR GEMPNER Mai 2018

AUS DER SCHULE 33


34 AUS DER SCHULE

WIR GEMPNER Mai 2018

ler konnten wir auch noch schnell sehen

und einige hatten noch kleine Fragen

an ihn, die er bereitwillig beantwortete.

Nach einer kleinen Zwischenverpflegung

drängte schon wieder die Zeit. Wir

folgten dem Meditationsweg zum Bus.

Glücklich und etwas durchfroren machten

wir uns auf den Weg nach Hause. Die

Exkursion nach Solothurn war ein schönes

und bleibendes Erlebnis.

DIE 5./6. KLASSE GEMPEN

JOLANDA NOGLER


WIR GEMPNER Mai 2018 AUS DER SCHULE 35

Schwimmen in Büren

Zwischen den Sport- und den Frühlingsferien

durfte die 5./6. Klasse dreimal

nach Büren zum Schwimmen gehen.

Am ersten Montag nach den Ferien traf

sich die Klasse beim Dorfplatz an der

Bushaltestelle. Nachdem die vielen Erlebnisse

aus den Ferien ausgetauscht waren,

stieg die Vorfreude auf das Schwimmen

enorm. Nach der Busfahrt durften

die Kinder ihren zukünftigen Schulweg

ins Oberstufenzentrum unter die Füsse

nehmen. Für einige Kinder, war das die

erste Begegnung mit dem Oberstufenzentrum.

Nach dem Umziehen ging es

rasch ins Wasser.

Neben Einschwimmspielen, Brustschwimmen,

Spiessli, Tauchen, Stafetten,

Rückenschwimmen, Kraul, ... hatten

wir auch Zeit, Wasserspiele zu spielen

und ein paar Minuten zu planschen.

Obwohl wir viel trainiert haben, kam

das Lachen nicht zu kurz. Die drei L –

LACHEN – LERNEN – LEISTEN haben wir

voll ausgenutzt.

Es waren sehr anstrengende, aber auch

angenehme und unterhaltsame Stunden.

Den Kindern und mir hat es grossen

Spass gemacht. Wir freuen uns schon

jetzt auf die nächsten Schwimmstunden

in Büren.

5./6. KLASSE MIT

JOLANDA NOGLER


36 AUS DER SCHULE

WIR GEMPNER Mai 2018


WIR GEMPNER Mai 2018

AUS DER SCHULE 37

Ostern

Als Leseverstehen - Übung haben wir in

der 5./6. Klasse selber Osternestli nach

Beschreibung hergestellt.

Die Endprodukte dürfen sich sehen

lassen. Frau Nogler hat uns dann noch

viele feine Sachen geben, damit wir die

Nestli auch füllen können. Am letzten

Tag vor den Ferien kam dann das grosse

Osternestlisuchen. Das gegenseitige

Verstecken im Schulhaus und dann das

anschliessende Suchen hat allen riesen

Spass gemacht. DIE 5./6. KLASSE MIT

JOLANDA NOGLER


38 AUS DER SCHULE

WIR GEMPNER Mai 2018

Lagerpoesie von Julian

Mal poetisch so gesagt

war das Lager sehr gefragt,

die Ereignisliste voll

das Lager war sehr toll

der Inhalt gross

jetzt geht es los:

MONTAG DER TAG VOM START:

Der Car fuhr sehr früh

Doch gelang das ohne Müh

Du kamst rein

Der Car war fein

Wir setzten die Fahrt fort

Wir waren dort

Wir luden aus

Es regnete, oh Graus

DONNERSTAG DER TAG DES RENNENS

Startnummer gezogen

Die Piste runtergeflogen

Die Aufregung ist gross

Die Siegerehrung geht bald los

Tänze getanzt

Drinks getrunken

In der abendlichen Freude

versunken.

DIENSTAG DER ERSTE VOLLE TAG:

Wir standen auf

Wir gingen rauf

Der Schnee war eisig

Denn wir waren fleissig

MITTWOCH FLASCHENBAHNTAG

Wir fuhren schnell

Es wurde hell

Die Bahn gebaut

Der Himmel graut.

FREITAG

Haus geputzt

Denn alles verschmutzt

Piste im Nebel

Alle hören eine neue

Regel

Der Nebel versperrt die Sicht

Und das Licht

Alle steigen ein

Freuen sich auf Daheim.

Mal poetisch so gesagt,

war das Lager sehr gefragt.

JULIAN ZETLER, 6. KLASSE


WIR GEMPNER Mai 2018

SENIOREN / SOZIALES 39

Seniorenmittagstisch vom 19. April 2018

Da unsere bewährte Berichterstatterin,

Ruth Wehrli, nach einem Unfall noch in

der Reha weilt, wünschen wir ihr gute

und rasche Besserung und grüssen sie

herzlich.

Bei wunderschönem Sonnenschein trafen

sich 43 gutgelaunte Senioren und

Seniorinnen zwischen 65 und 91 Jahren

zum beliebten Mittagstisch in der

Bärgbeiz Gempenturm. Einige genossen

zuerst noch die wunderschöne Aussicht

und bewunderten die schwach zu sehenden

Alpen.

Nachher wurden wir in der Gaststube

vom Wirtepaar Beuret und dem freundlichen

Servicepersonal begrüsst. Nach

einem Spargelsüppli oder gemischtem

Salat verwöhnten sie uns mit einem herrlichen

Hackbraten nach Grossmutter’s

Art und Kartoffelgratin. Abgeschlossen

wurde dieser Schmaus mit Rüeblikuchen

und einem Käffeli. Alle genossen

sichtlich das gute Essen und plauderten

angeregt miteinander.

Satt und zufrieden spazierten oder fuhren

nach und nach die Eingeladenen wieder

nach Gempen. Einige sassen noch gemütlich

auf der Terrasse beisammen.

Vielen Dank der Stiftung Brüggli für dieses

herrliche Mittagessen und vor allem

der Organisatorin, Vreni Rösli, für ihren

unermüdlichen Einsatz für das Wohl der

Senioren und Seniorinnen.

VERENA DINKEL

Tisch gesucht

Das Team Asylbegleitung sucht für ein Kinderzimmer

einen Schreibtisch oder ein Pult, gut erhalten, nicht zu gross

(Länge max. 110cm).

Gerne nehmen wir Ihr Angebot entgegen:

Eleonora Grimbichler, ellie.grimbichler@swissemys.ch,

061 702 14 22, 079 606 76 45


40 KIRCHE

WIR GEMPNER Mai 2018

Einladung zur Teilnahme an der ordentlichen

Kirchgemeinde-Versammlung

DONNERSTAG, 21. JUNI 2018,

19.00 UHR

IM GEMEINSCHAFTSSAAL

(UNTERGESCHOSS) TIMOTHEUS-ZENTRUM,

GEMPENRING 16 IN DORNACH

TRAKTANDEN

1. Begrüssung

2. Wahl der Stimmenzählerin / des Stimmenzählers

3. Genehmigung der Traktandenliste

4. Genehmigung des Protokolls der Kirchgemeinde-Versammlung

vom 10. Dez. 2017

5. Genehmigung des Jahresberichtes 2017

6. Jahresrechnung 2017

6.1. Präsentation der Jahresrechnung

6.2. Bericht der Revisoren

6.3. Genehmigung der Jahresrechnung und Décharge-Erteilung

7. Anträge der Mitglieder

8. Allgemeine Informationen aus dem Kirchgemeinderat und dem Pfarramt

9. Verschiedenes, Wortmeldungen, Abschluss

Das Protokoll der Kirchgemeinde-Versammlung

vom 10.12.2017, die Jahresrechnung

2017 und der Jahresbericht

2017 liegen ab Donnerstag, 7. Juni 2018

im Sekretariat der Kirchgemeinde, Gempenring

18, in Dornach, jeweils von

Dienstag bis Freitag, 08.30 bis 11.30 Uhr

zur Einsichtnahme bereit. Die Unterlagen

können im Sekretariat ab diesem

Datum auch telefonisch (061 701 29 42)

oder per Mail (sekretariat@refkirche.

dornach.ch) angefordert werden.

Stimmberechtigt sind alle Mitglieder

der Evangelisch-Reformierten Kirchgemeinde

Dornach-Gempen-Hochwald

(Schweizerinnen und Schweizer sowie

Ausländerinnen und Ausländer, letztere

mit Niederlassungsbewilligung C) nach

zurückgelegtem achtzehnten Altersjahr

(Kirchgemeindeordnung § 3 Absatz 1).

Anträge zu den an der Kirchgemeinde-Versammlung

vom 21. Juni 2018 zu

behandelnden Traktanden sind bis spätestens

14. Juni 2018 schriftlich und

begründet der Präsidentin des Kirchgemeinderates,

Evelyn Borer, Grundackerstrasse

7, 4143 Dornach, zuzustellen.

Der Kirchgemeinderat und das Pfarramt

freuen sich auf Ihre Teilnahme und danken

Ihnen für Ihre aktive, konstruktive

Mitbestimmung.

Dornach, im Mai 2018


DER KIRCHGEMEINDERAT


WIR GEMPNER Mai 2018 STELLENANGEBOT 41

Wohnen Sie in Seewen, Büren, Nuglar-St.Pantaleon, Hochwald oder in der

Nähe und haben Sie Lust unsere mehrheitlich ältere Klientel stundenweise

zu betreuen und zu begleiten und auch hauswirtschaftliche Tätigkeiten zu

übernehmen? Dann sind Sie bei uns richtig!

Zur Unterstützung unseres Teams Haushilfe solo suchen wir nach

Vereinbarung eine

Mitarbeitende Haushilfe solo

für den stundenweisen Einsatz im Haushalt und in der Betreuung.

Anforderungen:

- Erfahrung in Haushaltführung

- Geschick im Umgang mit älteren Personen

- Zielorientierte und selbstständige Arbeitsweise

- Team- und Kommunikationsfähigkeit

- Führerschein Kat. B sowie eigenes Auto

Wir bieten:

- Vielseitige Tätigkeit in motiviertem Team

- Sorgfältige Einführung

- Interne Weiterbildungen

Fühlen Sie sich angesprochen?

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an Frau Simone Benne.

SPITEX Thierstein/Dorneckberg

Spitalstrasse 38, 4226 Breitenbach

Tel. 061 783 91 55, Email: simone.benne@spitex-thdo.ch


Basel zwei Blutspendeaktionen

durchführen dürfen. Ab 17.30 – 20 Uhr

empfangen wir Sie gerne im

Gemeindezentrum Hobelträff

Hochwald. Nach der Blutspende

42 VERANSTALTUNGEN / INSERATE

können Sie sich mit Suppe, Sandwich

und was Süssem stärken.

WIR GEMPNER Mai 2018

BLUTSPENDEN

Montag, 28. Mai 2018

Donnerstag, 13. Dezember 2018

von 17.00 – 20.00 Uhr

Hochwald, Gemeindezentrum Hobelträff

Dorneckberg

Wir freuen uns auf Sie!

Blutspendezentrum SRK

beider Basel

+ Samariterverein

Dorneckberg


WIR GEMPNER Mai 2018 VERANSTALTUNGEN / INSERATE 43

VON HERZEN SINGEN IM

SINGTRÄFF

GEMPEN

OHNE NOTEN UND VORKENNTNISSE

LIEDER AUS ALLER WELT

SAMSTAG, 9. JUNI 2018

VON 14.45 – 16.15 UHR

IN DER KIRCHE GEMPEN

KONTAKT:

HEIDI GABRIELLI

KOLLEKTE

079 390 79 30


43

44 VERANSTALTUNGEN / INSERATE

WIR GEMPNER Mai 2018

GRATIS

ENTSORGEN

Öffentliche Sammelstelle:

Mo – Fr 07- 17 Uhr | Do 07- 19 Uhr | Sa 10 –14 Uhr

• Flaschen Glas/PET

• Weissblech/Aluminium

• Nespresso Kapseln

• Kleider/Schuhe

• Elektrogeräte

• Herd/Kühlschrank

• U-Elektronik

• Altpapier/Karton

• Haushaltbatterien

• Leuchtstofflampen

Gegen Gebühr entsorgen wir für Sie auch:

Sperrgut/Altholz, Kuststoffe, Grüngut, Altmetalle, Flachglas/Spiegel, Bauschutt/Eternit,

Styropor, Boiler, Solarium, PW-Batterien/-Reifen, Sondermüll (Farben, Öle/Lacke)

H. Vogelsanger AG • Talstrasse 75 • 4144 Arlesheim • T 061 701 39 38 • F 061 701 39 17

info@vogelsanger-ag.ch • www.vogelsanger-ag.ch


WIR GEMPNER Mai 2018 VERANSTALTUNGEN / INSERATE 45

Umwelt- und Gesundheitskommission Gempen

Flohmarkt

Sonntag, 24. Juni 2018

14 – 17 Uhr

Schulhausplatz Gempen

Kaffee, Kuchen & Snacks

Gross und Klein kann an einem Tisch Sachen selber

verkaufen. Die Tische werden zur Verfügung gestellt.

Flohmi

Anmeldung bis Montag, 18. Juni an

Rebekka Lehmann

076 429 20 28 oder rebekka.l@bluewin.ch


46 IN EIGENER SACHE

WIR GEMPNER Mai 2018

Redaktion «Wir Gempner»

Texte und Formatierungen;

PDF-Dateien, Word-Dokumente

mit separaten Bildern (mind. 300 dpi)

per E-Mail: wirgempner@gmx.ch

CD-ROM mit Print oder gut

leserliches Manuskript:

Gemeinde Gempen,

Hauptstrasse 16, 4145 Gempen

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Beiträge

bis zum Tag des Redaktionsschlusses

eingetroffen sind.

Kosten:

Berichte aus Vereinen, kulturelle Angebote

und Mitteilungen sind gratis.

Inserate SW:

Ganze Seite A5 CHF 80.–

Halbe Seite A5 CHF 40.–

Viertel Seite A5 CHF 20.–

Farbinserate auf Anfrage.

Die Gebühren werden von der Gemeindeverwaltung

in Rechnung gestellt.

NÄCHSTER Redaktions- und Inserateschluss:

FREITAG, 29. JUNI 2018, 12.00 UHR

IMPRESSUM

HERAUSGEBER: GEMEINDE GEMPEN, HAUPTSTRASSE 16, 4145 GEMPEN

DRUCK: EDITION LITHO, ALLSCHWIL

TITELFOTOS: ELIA GALLI

REDAKTION UND LAYOUT: ANDREA TSCHABRUN


BAUM

Pflanzung

Pflege

Fällungen

FÜR IHREN GARTEN

GARTEN

REGIO

Silvan Ehrsam | 4145 Gempen | 079 322 64 91 |

ehrsam@regiogarten.ch | www.regiogarten.ch


48 Veranstaltungskalender AUS DER GEMEINDE 2018

WIR GEMPNER Mai 2018

MAI

10.05. Banntag an Auffahrt, 13 Uhr Schulhaus / Bürgergde.

16.05. Obligatorisches Schiessen, 18 – 20 Uhr Anlage Hochwald

23.05. Gempen Berglauf Dornach-Gempen

28.05. Blutspenden, 17 – 20 Uhr, Samariter Hochwald Hobelträff

29.05. Abfallentsorgung, ausnahmsw. Dienstag ab 7.00 Uhr

30.05. Bürgergemeindeversammlung (Rechnung), 20 Uhr Schulhaus Haglenweg

31.05. Sonderschau: Klingendes Gold, Traumhafte Meisterwerke Museum Seewen

JUNI

01.06. Vor-Feldschiessen, 17 – 20 Uhr Anlage St. Pantaleon

08.06. Feldschiessen, 17 – 20 Uhr Anlage St. Pantaleon

09.06. Feldschiessen, 8.30 – 12 + 13 – 18 Uhr Anlage St. Pantaleon

10.06. Feldschiessen, 8.30 – 12 Uhr Anlage St. Pantaleon

10.06. Abstimmungssonntag Gemeindehaus

10.06. Sommerkonzert Sonnhalde „Lieder von der Sehnsucht“, Grundschulsaal

Mit Kathrin Hottiger (Sopran), Jacques Pasquier (Klavier). 17 Uhr Sonnhalde

13.06. Exkursion mit Revierförster (Neophyten) Forstrevier

14.06. Gemeindeversammlung (Rechnung), 20 Uhr Schulhaus Haglenweg

17.06. Drehorgelmatinee: Geh aus, mein Herz, und suche Freud … Museum Seewen

mit den Basler Drehorgelfreunden

21.06. Mittagstisch Senioren Stiftung Brüggli

22.06. Jukebox-Konzert, Chorgem. Gempen-Hochwald, 20 Uhr Feuerwehrmagazin

24.06. Flohmarkt der UGK Schulhaus Haglenweg

29.06. Redaktionsschluss „Wir Gempner

JULI

13.07. Brotsackschiessen, 17 – 20 Uhr Anlage Hochwald

14.07. Brotsackschiessen, 8 – 12 + 13.30 – 18.00 Uhr Anlage Hochwald

20.07. Brotsackschiessen, 17 – 20 Uhr Anlage Hochwald

21.07. Brotsackschiessen, 8 – 12 + 13.30 – 18.00 Uhr Anlage Hochwald

DORFLADEN GEMPEN

Treffpunkt im Dorf für den Einkauf und einen kleinen «Schwatz»

•Käse und Fleisch Spezialitäten • Postagentur •Café-Ecke

Mo –Fr 7:15 – 12:15 Uhr – 14:00 – 18:30 Uhr

Sa 7:15 – 13:00 Uhr

Telefon: 061 701 91 13

Fax: 061 701 91 14

Silvia Stebler und Team freuen sich auf Ihren Besuch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine