Aufrufe
vor 4 Monaten

hallo-greven_12-05-2018

Sport: Youngstars werden zu Profis Kalender: Termine im Überblick Wetter: Heute 25°|10° Morgen 16°|11° HALLO GREVEN ∙ RECKENFELD ∙ GIMBTE ∙ ALTENBERGE ∙ NORDWALDE ∙ SAERBECK Jeden Samstag ∙ kostenlos ∙ Samstag, 12. Mai 2018 Ausgabe 38/2018 ∙ Verteilte Auflage: 24 665 www.ag­muensterland.de Foto: Kai Remmers Gäste aus Ghana Die Gemeinde St. Georg in Saerbeck bekommt Besuch von ihrer Partnergemeinde in Ghana. | Lokales Gejauchze der Babys Babys hören lieber Altersgenossen beim Jauchzen zu als ihren Eltern, sagt eine Studie. | Menschen & Medien „Fleisch ist mein G ohne Blutve Kurz notiert Freibadsaison wird eröffnet SAERBECK. Heute wird die Freibadsaison eröffnet, teilt die Gemeinde Saerbeck mit. Der Zeitraum der diesjährigen Saison wurde wie folgt festgesetzt: Mit dem ersten Badetag geht es am Samstag (12. Mai) los, mit dem letzten Badetag am 9. September (Sonntag), endet das Freiluftschwimmen. Geöffnet ist das Freibad täglich von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit, längstens jedoch bis 22 Uhr. Die Badeaufsicht wird wie in den Vorjahren wieder vom Wasser + Freizeit Verein Münster sichergestellt. Fest fürs Theater Tag der offenen Bühne in Reckenfeld Lokales MIT UNS SIND SIE IMMER AUF DEM LAUFENDEN! www.ag-muensterland.de Vertrauen Sie Ihr Altgold einem Fachmann an! Ihr alter Schmuck, Uhren, Zahngold wird von ausgebildeten Goldschmieden fachmännisch geprüft. Grammgenaue Abrechnung zu fairen Preisen. Marktstraße 33 · Greven Themenabend der Augentagesklinik GREVEN. Zu einem Themenabend lädt die Augentagesklinik, Winninghoffpättken 8, am Dienstag (15. Mai). In drei Vorträgen geht es um den Grauen Star (18.30 Uhr), den Grünen Star (19.30 Uhr) und um Altersbedingte Makuladegeneration, auch bekannt als AMD (20.30 Uhr). Die Teilnahme an den Vorträgen ist kostenfrei. Es wird um eine Anmeldung zu den einzelnen Vorträgen unter Telefon 0 25 71/5 21 11 oder unter www.augenklinik.de gebeten. Starke Partner für Integration Konferenz zu Migrantenorganisationen / Arbeitskreistreffen am 14. Mai KREIS STIENFURT. Was sind Migrantenorganisationen und wie kann eine Zusammenarbeit mit ihnen gelingen? Diese Frage stand im Mittelpunkt der 17. Fachkonferenz „Zuwanderung, Aufenthalt, Integration“ zu der das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Steinfurt jetzt rund 100 Akteure aus Kommunen, Politik, Behörden, Institutionen, Verbänden und Migrantenorganisationen begrüßte. Ziel der von Migranten gegründeten und geleiteten Zusammenschlüsse oder Vereine ist es unter anderem, die eigenen Interessen zu vertreten, Selbsthilfepotenziale zu bündeln und gemeinsam Brücken in die Aufnahmegesellschaft zu bauen. Neben Unterstützung für die eigenen Mitglieder bieten Migrantenorganisationen im Kreis Steinfurt Sprachkurse, Sportangebote, Sommerschulen, künstlerische Angebote und kulturelle Begegnungsfeste an. Die meisten der Organisationen – im Kreis sind es etwa 40 – sind kulturell oder religiös ausgerichtet und zentrieren sich auf die Kommunen Rheine, Steinfurt, Ibbenbüren, Emsdetten, Greven und Lengerich. Foto: Rosemarie Bechtel Das nächste Treffen findet am Montag (14. Mai) zum Thema „Projektfördermittelakquise für Migrantenorganisationen“ statt. Anmeldungen für Vertreter aus den Organisationen sind unter ww w w. kreis-steinfurt.de/integration möglich. Hier kann ich super sparen! *Alle Artikel solange der Vorrat reicht. Für Druckfehler keine Haftung. Alle Preise sind in Euro incl. MwSt. Abgabe in haushaltsüblichen Mengen. Abbildungen ähnlich. Diese Angebote gelten nur in dem nachfolgenden werbenden Markt: MONTAG 14.05. bis SAMSTAG 19.05.2018 t MEGA ANGEBOT 3.49 t t MEGA ANGEBOT 3.59 MEGA ANGEBOT 6.99 10 kg Sack 1.99 www.commedia.de · Foto: © Christian Schwier - fotolia.com 73 Prozent der Personen mit großem Interesse an Einkaufstipps halten Anzeigenblätter für eine besonders gute Informationsquelle über Einkaufsmöglichkeiten und Sonderangebote.* Weitere Zahlen, Daten und Fakten rund um die lokale Konsum- und Lebenswelt in Deutschland lesen Sie in der Studie „Lokale Welten“ des Instituts für Demoskopie Allensbach. Sie finden die Studie auf www.bvda.de. * Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung ab 16 Jahre Mitglied im BVDA