Mauritiushof Naturmagazin Mai 2018

mauritiushof

Hier finden Sie die Mai Ausgabe unseres Mauritiushof Naturmagazins

Mauritiushof

Das online

Naturmagazin

Ausgabe Mai 2018

Offizielle News

der Österreichischen Gesellschaft

für Tiergestützte und Naturgestützte

Therapie ÖGTT


Editorial des Herausgebers

Der Frühsommer hat uns dieses Jahr schon im Mai erwischt und brachte Wetterkapriolen -

Dürre wie Überflutung - und gleichzeitig viel Vorfreude auf die Sommermonate.

Für mich hat sich auch persönlich eine berufliche Veränderung ergeben:

dank eines überreichen Terminkalenders und zunehmendem Alter :) habe ich meine

Zweitordination im Tullnerfeld nun geschlossen und bin auch ärztlich nurmehr bei uns am

Mauritiushof im Einsatz. Dies brachte für mich eine sehr positive Lebensumstellung mit sich -

mehr Arbeitszeit im Freien, neue Kraft für die Tiergestütze und Naturgestützte Medizin am

Zentrum Mauritiushof und Raum für eine weitere Ausbaustufe unserer Mauritiushof

NaturAkademie. Wir haben nun eine tolle Online Lernplattform und aus meiner Sicht eine

wirklich gute neue Ausbildung zur Natur-EnergetikerIn hier am Mauritiushof. Mehr dazu

finden Sie in den folgenden Seiten vom Naturmagazin.

Auch freue ich mich über noch mehr Begegnung mit unseren Tieren und genieße meine

Teilzeitarbeit als Bauer. Für heuer habe ich mich der weiteren Ausbildung unserer

Arbeitsponys am Hof verschrieben - Pferde und Ponys im landwirtschaftlichen Einsatz wie

anno dazumal und genau darüber möchte ich Sie auch weiterhin am Laufenden halten.

Herzlichst Ihr

Dr. Dieter Schaufler


Inhaltsverzeichnis

in unserer Maiausgabe 2018 finden Sie folgende Beiträge:

Kräuter und Pflanzenwissen:

Fichtenwipferl-Honig

neues Kräuterbuch von Gerda Holzmann

Bewusst Leben Teil 6

Biodora und Dora´s

Haustiere:

Zahnbehandlung bei Pferden

Veterinärmedizin:

Zucht von Zwerwidderkaninchen

Interview mit Claudia Zehndorfer

Österreichische Gesellschaft für

Tiergestützte und Naturgestützte Therapie:

Shetland Pony in der TGT

Aktuelle Kurse der ÖGTT an der

MauritiushofAkademie 2018

Impressum -Offenlegung

Herausgeber, Eigentümer und Verleger:

Mauritiushof Dr.med. Dieter Schaufler, Rappoltschlag 13, 3914 Waldhausen

www.zentrum-mauritiushof.at, Tel 0043287720059

Chefredaktion: Dr.med. Dieter Schaufler

Grundsätze und Ziele: Mauritiushof Naturmagazin dient der Information über Natur, Pflanzen und

Tiere, weiters sollen altes Erfahrungswissen und neue innovative Ideen dem Leser näher gebracht

werden. Ein Teil informiert über die Aktivitäten der Österreichischen Gesellschaft für Tiergestützte

Therapie ÖGTT.

Kooperationspartner: Österreichische Gesellschaft für Tiergestützte und Naturgestützte Therapie

ÖGTT, www.oegtt.at

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die persönliche und/oder wissenschaftliche Meinung

des jeweiligen Autors wieder und fallen in den persönlichen Verantwortungsbereich des Verfassers.

Entgeltliche Einschaltungen fallen in den Verantwortungsbereich des jeweiligen Auftraggebers und

müssen nicht die Meinung von Herausgeber und Redaktion wiedergeben. Angaben über

Dosierungen, Applikationsformen und Einnahme angeführter Produkte, Lebensmittel und

pharmazeutischer Spezialitäten müssen vom jeweiligen Anwender auf ihre Richtigkeit überprüft

werden.Trotz sorgfältiger Prüfung übernehmen Herausgeber und Medieninhaber keinerlei Haftung

für drucktechnische und inhaltliche Fehler. Alle Rechte, insbesondere das Recht auf Vervielfältigung

und Verbreitung sowie der Übersetzung, liegen beim Eigentümer und Herausgeber.

Bezug: Gratisausgabe


Fichtenwipferl-Honig selber machen

Jetzt im Mai bringt die Fichte die geschmeidigen hellgrünen jungen Triebe hervor. Die

Maiwipferl“, wie sie auch genannt werden können gesammelt und zu einem alten Hausmittel

bei Husten und gleichzeitig einem köstlichen Brotaufstrich weiterverarbeitet werden. Dem

Fichtenwipferl-Honig. Sehr sympathisch, dazu braucht man nur zwei Zutaten und zwei

Wochen Geduld.

Zutaten:

2 gute Handvoll frisch gesammelte Fichtenwipferl

1 kg Honig

Eine zwei Finger dicke Schicht Fichtenwipferl in ein weithalsiges Glas geben und mit Honig

übergießen, so dass alle Wipferl bedeckt sind. Dann die nächste Schicht Wipferl darauf legen

und wieder mit Honig übergießen. So schichtweise das Glas befüllen und anschließend mit

einem Tuch überspannen so dass der Honig atmen kann. Das Glas stellt man zwei Wochen

bei Zimmertemperatur auf, jedoch nicht in die Sonne. Sollten sich festere und flüssigere

Schichten absetzen, gelegentlich mit einem sauberen Löffel umrühren.


Nach zwei Wochen kann der Honig löffelweise eingenommen werden. Die Wipferl können

entweder abgeseiht oder im Honig gelassen werden. Diese kann man auch mitessen oder

zusammen mit dem Honig auf ein Butterbrot geben. Gelagert wird der Fichtenwipferl-Honig

bei Zimmertemperatur und vor Licht geschützt.

Tipp: Den Fichtenwipferl Honig nehme ich gerne löffelweise mehrmals

täglich ein, wenn sich bei mir Husten anbahnt. Er ist für mich ein sehr

effektives Mittel.

Dem Baum zuliebe: Sammeln Sie nur wenige frische Triebe pro Ast, sonst könnte man die

Fichte in ihrem Wachstum behindern. Junge Bäume sollten erst gar nicht beerntet werden.

Beschränken Sie sich auf ausgewachsene Fichten.

Fichtenwipferl bei Frühjahrsmüdigkeit

Bei Frühjahrsmüdigkeit macht es Sinn, auf seine Vitaminzufuhr zu achten. Fichtenwipferl

sind reich an Vitamin C, das sich bei längerer Lagerung aber rasch verabschiedet. Man

brüht man sich daher aus den frischen Wipferln einen Tee auf. Dazu übergießt man 2

Teelöffel frischer Triebe mit einer Tasse heißem Wasser und lässt den Tee 5-10 Minuten

zugedeckt ziehen.


Tipp: Ich esse 2-3 Fichtenwipferl gerne direkt nach dem Pflücken. Ich mag ihren vielseitigen

säuerlichen, harzigen und herben Geschmack gerne. Ich habe die Erfahrung gemacht,

dass das Kauen von frischen Fichtenwipferln auch meine Wetterfühligkeit, die mich im

Frühjahr oft erwischt, mildert.

Also raus in den Wald. Viel Spaß beim Sammeln!


Dipl. Kinesiologin

Dipl. Wildkräuterguide

Gerda Holzmann BSc

A-3920 Groß Gundholz 25

Tel.: +43 676 334 46 71

Mail:

praxis@gerdaholzmann.at

www.gruen-kraft.at


Wilde Lesefreude mit dem Buch

„Gesunde Wildkräuter aus meinem Garten“

30 ungezähmte Wildkräuter aus Garten und Wiese präsentieren sich von ihrer besten Seite.

Welche erstaunlichen Kräfte in den kleinsten Pflänzchen schlummern, erfahren Sie auf 272

wundervoll bebilderten Seiten.

Erkennen. Vermehren. Nutzen. Ist das Motto. Mit Kochrezepten und Rezepten für Tee,

Tinkturen und Salben. Mit umfangreichen Bildern zum Erkennen, Beschreibung möglicher

Verwechslungen, Tipps zur Vermehrung und Rezeptinspriationen.

Zum Blick ins Buch www.gruen-kraft.at/shop

Gerda Holzmann

Gesunde Wildkräuter aus meinem Garten

Erkennen. Vermehren. Nutzen

mit Fotografien von Rupert Pessl

272 Seiten, fest gebunden

€ 27.90

ISBN 978-3-7066-2635-4


Das neue Kräuterbuch von

Gerda Holzmann können Sie

hier bestellen:

www.gruen-kraft.at/shop


Bewusst leben – Teil 6

Im aktuellen Beitrag meiner Serie geht es mir wieder um ein für mich wichtiges Thema, das

mich zwar schon lange beschäftigt, aber durch die Geburt meiner Tochter noch mehr Gewicht

bekommen hat.

Es geht im Wesentlichen darum, was wir unseren Kindern – der nächsten Generation –

hinterlassen. In den Medien ist immer wieder die Rede von Quadratkilometer großen

Plastikteppichen, die unsere Meere bedecken, Meerestieren, die Kleinstteile von Plastik

fressen und elend zugrunde gehen. Aber auch am Land türmen sich die Müllhalden. Und –

wenn das alles nicht als Argument ausreicht, sich mit dem Thema auseinander zu setzen –

diese Teile gelangen irgendwie doch zurück zum Menschen, in unsere Nahrungskette.

Also: Gibt es eine Alternative?

Wieso nicht mit einem wiederverwendbaren Baumwollsackerl zum Bauernmarkt oder

Hofladen gehen und die Äpfel unverpackt mitnehmen? Funktioniert übrigens auch wunderbar

beim Bäcker.


Den Coffee/Tea-to-go aus dem selbst mitgebrachten Becher schlürfen oder wie wäre eine

wieder befüllbare Glasflasche für unterwegs statt der schnell im Supermarkt gekauften

Plastikflasche? Gibt es auch eine Alternative für Plastikbehälter, die unsere Lebensmittel

frisch halten – einen Bio-Kunststoff? Alles das und sogar Thermobehälter gibt es bei

Biodora & Dora‘s

Interview mit Bettina Sprengnagel von Biodora & Dora‘s

Redaktion:

Vor ein paar Jahren habe ich meine erste Dora’s Flasche in einem Bio-Laden erstanden

und habe mich über die Idee gefreut. Umso größer war die Freude, als ich bemerkt habe,

dass Ihr Unternehmen seinen Sitz quasi ums Eck in Neulengbach in Niederösterreich hat.

Ich habe gleich zu stöbern begonnen, was dahinter steckt und welche Produkte es noch

gibt. Jetzt darf ich diese nachhaltige Idee mit einem großen Publikum teilen.

Frau Sprengnagel - was genau ist Biodora bzw. Dora’s? Wie sind die Produkte entstanden?

Fr. Sprengnagel:

Die Marken Biodora und Dora’s entstanden aus der Vision heraus, Produkte für die Küche

und für unterwegs nachhaltiger zu gestalten. Ich bin mittlerweile die dritte Generation aus

einer kunststoffverarbeitenden Familie. Kunststoff hat unser Leben in der Vergangenheit in

vielen Bereichen erleichtert.


Er ist frei formbar und kann durch sein leichtes Gewicht Massen an CO2-Ausstößen beim

Transport einsparen.

Aber der Nachteil von herkömmlichem Kunststoff aus Erdöl begann in den letzten Jahren

die Vorteile zu überschatten – riesige Müllberge, die Verschwendung von Erdölreserven

oder den Einsatz von giftigen Zusatzstoffen im Kunststoffmaterial – um nur einige zu

nennen.

Wir, das sind mein Vater, mein Onkel, seine Lebensgefährtin und ich, verspürten einen

starken Drang unser Wissen über die Kunststoffverarbeitung mit unserem Bedürfnis der

nächsten Generation einen nachhaltigeren Familienbetrieb weiter zu geben zu vereinen. Es

gibt schon so viele kluge Köpfe, die bereits Wege gefunden hatten, bei der Erzeugung von

Kunststoffmaterial anstelle von Erdöl als Basis nachwachsende Materialen aus der Natur zu

verwenden.

Wir haben viele der „Bio-Materialien“ für unsere Produkte, wie Lunchboxen, Schneidbretter,

Trinkflaschen, etc., getestet und sind nun bei einem Material hängen geblieben, das

Zuckerrohrmaische anstelle des Erdöls beinhaltet.

Nur bei der Erzeugung von Trinkflaschen hatten wir noch einige Probleme – wir sahen so

zusagen den Wald vor lauter Bäumen nicht, bis uns einfiel, dass es ja bereits sehr

nachhaltige und bewährte Alternativen zu herkömmlichen Kunststoffflaschen gab – nämlich

Glasflaschen. Die Marke Dora’s war geboren.


Redaktion:

Woraus bestehen die Produkte und welche gibt es im Sortiment?

Fr. Sprengnagel:

Hier unterscheiden wir zwischen unseren drei Produktgruppen:

Dora’s Flaschen: Vor kurzem wurden die beliebten Dora’s Glasflaschen mit

Neoprenüberzug mit Thermoflaschen aus Edelstahl ergänzt. Lunchboxen aus Glas und

Lunchboxen aus Edelstahl runden das Dora’s Angebot ab.

Biodora Produkte aus Biokunststoff: Hier findet man alles Mögliche, was man in der

Küche benötigt. Angefangen von Schneidbrettern, über Eierlöffel, Butterdosen,

Zitruspressen bis zu Lunchboxen und Trinkflaschen für unterwegs.

Für den Großteil der Produkte verwenden wir ein Bio-PE Material, welches zu 98% aus

nachwachsenden Rohstoffen aus der Natur besteht (getestet von einem unabhängigen

Institut mit Hilfe der „Carbon Analyse“ – Einsehbar auf unserer Homepage Biodora.at unter

Zertifikate). Die Basis des Materials ist Zuckerrohr.

Für Produkte, die großen Anforderungen in der Küche bestehen müssen, also Kochlöffel,

Schöpflöffel und der Verschluss der Trinkflasche, verwenden wir ein bio-PA Material,

welches noch nicht an den Anteil von 98% nachwachsender Rohstoffe heranreicht.

Alle Biodora Produkte aus Biokunststoff sind ohne gentechnisch veränderten Substanzen,

ohne tierischen Inhaltsstoffen, ohne schädliche Substanzen wie Weichmacher oder

Bisphenole und es werden auch keine Lebensmittel zur Herstellung verwendet.


Unsere dritte Produktgruppe sind die Biodora Holzprodukte. Unter dieser Marke sind

Schneidbretter und Küchenhelfer aus Holz aus zertifiziert nachhaltiger Forstwirtschaft zu

finden.

Redaktion:

Woher stammen die Rohstoffe und wo wird produziert?

Fr. Sprengnagel:

Das kommt ganz auf das Produkt an. Das Zuckerrohr für die BIO-PE Produkte stammt zum

Beispiel aus Brasilien. Die Produkte selbst werden in unseren Partnerunternehmen in der

Tschechischen Republik und in Österreich produziert.

Redaktion:

Wo gibt es Biodora und Dora’s zu kaufen?

Fr. Sprengnagel:

Wir arbeiten sehr stark mit dem österreichischen und deutschen Biofachhandel und „kleinen

Läden ums Eck“ zusammen. Eine Liste aller Händler, die unsere Produkte führen, ist auf

unserer Homepage doras.at unter dem Punkt „Dora’s kaufen“ zu finden.


Redaktion:

Zufällig habe ich entdeckt – es gibt da noch mehr, was auf den ersten Blick nichts mit

Biodora & Dora’s zu tun hat. Aber es geht doch vielleicht um eine gewisse

Lebenseinstellung, die das Ganze abrundet: Auf www.gebo.cc bieten Sie Shiatsu, Reiki

u.v.m. an. Wie kam es dazu?

Fr. Sprengnagel:

Diesen positiven Einfluss verdanken wir meiner Mama. In unserer Kindheit gab es leider die

Notwendigkeit, auf Alternativen zur Schulmedizin zurück zu greifen.

So kam meine Mama erstmals mit Reiki und Cranio in Berührung und diese Berührung ließ

sie glücklicherweise nicht mehr los. Sie hat Ausbildungen in Reiki, Cranio, Lomi und Yoga

gemacht und gibt nun selbst in unserem Seminarhaus, welches auch gleichzeitig unser

Dora’s Firmensitz ist, tägliche Yogakurse bzw. Reiki-Wochenendseminare.

Ich bin dieser Zweiteilung unseres Hauses gefolgt und habe ein abgeschlossenes

Wirtschaftsstudium, sowie eine abgeschlossene 3-jährige Ausbildung zur Shiatsu-

Praktikerin. Vormittags arbeite ich mit meiner Familie zusammen im Dora’s und Biodora

Büro während ich mich nachmittags ganz meinen Shiatsu Klienten widme. Für mich ist dies

eine große Lebensbereicherung, da beide Bereiche eine sehr positive Wechselwirkung auf

einander haben. Und ich muss zugeben, es hat etwas sehr entspannendes, wenn man die

Möglichkeit hat, nach einem arbeitsreichen Tag nur eine Tür weiter zu gehen, um sich der

Yoga-Stunde zu Pranayama Atemübung, Asana Körperübung und Meditation

anzuschließen.


Redaktion:

Vielen Dank, dass Sie sich Zeit genommen haben!

Vielen Dank für Ihre interessanten Fragen!

EXKLUSIV – unser Gewinnspiel!

Wir verlosen unter den 10 ersten Einsendern ein Biodora Schneidbrett und eine Dora’s

Einhorn Flasche!

Einfach auf der Startseite von www.die-gluecksschmiede.at unter „Mauritiushof-das online

Naturmagazin“ eintragen und teilnehmen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Verlosung erfolgt unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Kontaktdaten:

Biodora Austria / Dora’s

Grillenhofstraße 173

3040 Neulengbach

www.biodora.at

www.doras.at

www.gebo.cc


Redaktion/Autorin

Mag. Christine Kluger

Dipl. Personal Coach im Tiergestützten Setting

Dipl. Natur Kinesiologin

Zertifizierte Trainerin der ÖGTT

Zertifizierter Wildkräuterguide der ÖGTT

Sektionsleiterin Tiergestützte Aktivitäten der ÖGTT

https://www.die-gluecksschmiede.at


ZUCHT VON ZWERGWIDDERKANINCHEN

Für die Maiausgabe unseres Mauritushof - Naturmagazins konnte ich die Kleintierzüchterin

Claudia Zehndorfer zum Intervies für ein paar Einblicke in die Kaninchenzucht gewinnen.

Besonders wichtig ist ihr dabei die Mitgliedschaft bei einem Kleintierzuchtverein.

Dadurch werden Rassen erhalten und eventuelll auch neue ins Zuchtbuch eingetragen.

Der jeweiligen Rasse entsprechende Kaninchen werden durch den Kleintierzuchtverein in

beiden Ohren mit ca. 8 Wochen tätowiert, begutachtet und aufgenommen. Somit wird die

Abstammung eindeutig belegt und Inzucht vermieden.

Der Kauf direkt beim Züchter gibt auch die Sicherheit, dass die Tiere der

Tierhaltungsverordnung entsprechend gehalten und aufgezogen wurden. Kaninchen aus

Tierhandlungen stammen oft aus ungeplanten Verpaarungen, man weiß nichts über die

Herkunft und ebenso über das tatsächliche Alter.

Manchmal werden Jungtiere mit ca. 4-6 Wochen vorstellig, die noch dringendst ihre Mutter

bzw. Geschwister für die Entwicklung des Sozialverhaltens benötigen.

Ich wünsche viel Vergnügen beim hoffentlich für Sie informativen Interview!


Links zum Interview:

Traisentaler Hängeohren

Claudia Zehndorfer

Untergasse 3, 3130 Herzogenburg

0680/ 500 91 73

www.repage5.de/member/hasenbraut

Rassezuchtverein Österreichischer Kleintierzüchter

http://www.kleintierzucht-roek.at


Autorin:

Dr.med.vet Andrea Schaufler

Praktische Tierärztin

Jubiläumstr 42

31340 Herzogenburg

www.tierarzt-schaufler.jimdo.com


Zahnbehandlung bei Pferden

Wir Menschen lassen im Durchschnitt einmal im Jahr unsere Zähne beim Zahnarzt

kontrollieren. Auch bei Pferden ist eine regelmäßige Kontrolle wichtig.

Für solche Behandlungen ist eine Krankenbox bzw. ein ruhiger Ort zu empfehlen, da die

vierbeinigen Patienten sediert werden müssen. Das Tier ist in diesem Zustand lediglich

betäubt, es kann aber alles hören und sehen und sich auch erschrecken. Unbedingt

erforderlich sind außerdem ein Stromanschluss, ein Balken über dem Stand und die Tatsache,

dass sich kein Heu oder Stroh in der Box befindet bzw. dass das Pferd so verwahrt werden

kann, dass es für eine gewisse Zeit nach der Behandlung zu keinem Futter Zugang findet. Es

könnte für sie sonst nämlich ziemlich gefährlich werden, da auch die Schlundmuskulatur nicht

so wie im Normalzustand funktioniert.

Die Diplom Tierärztin Elisabeth Heymann lässt ihrem Patienten nun erst einmal Zeit sie zu

beschnuppern und versucht dann einen Blick in sein Maul zu werfen. Warmblut Robin will sich

das diesmal allerdings nicht gefallen lassen, also verabreicht ihm die Spezialistin für

Zahnbehandlungen eine leichte Sedierung, damit es für ihn stressfreier wird.

Der Wallach wird immer ruhiger und sein Kopf immer schwerer.


Fr. Dipl. Tzt. Heymann legt ihm ein metallenes Maulgatter an und öffnet damit den Kiefer.

Mit einem Seil, das über den Balken über ihnen gespannt wird, wird der Kopf fixiert.

Zusätzlich halte ich ihn in Position. Zuerst wird die Maulhöhle untersucht und der Zustand

des Gebisses beurteilt. Anschließend „entschärft“ sie mit ihrer elektrischen Zahnraspel alle

Ecken und Kanten. Eine Stunde nach der Behandlung ist Robin wieder fit und munter und

darf auch wieder fressen.

Der Aufbau eines Pferdegebisses

Ein erwachsenes Pferd hat 36 – 44 bleibende Zähne (Vergleich Mensch: 28 – 32).

Das Gebiss besteht aus Ober- und Unterkiefer,

12 Schneide-, 0 – 4 Hengst- oder Eckzähnen, 0 – 4 Wolfszähnen und 24 Backenzähnen.

Wolfszähne können auf beiden Seiten des Gebisses vorkommen, man findet sie aber

hauptsächlich im Oberkiefer. Bis jetzt ist es noch ungeklärt ob sie zum Milch- oder

Dauergebiss gehören. Sie sind meist stiftchenförmig und einwurzelig. Zunge und Lefzen

können sich durch diese Spitzen verletzen und entzünden. Außerdem kann es auch

schmerzlich, wenn die Trense darauf zu liegen kommt. Das Pferd zeigt dies dann mit

Abwehrreaktionen, zum Beispiel mit Kopfschütteln.


Bei den Hengstzähnen darf man sich vom Namen nicht täuschen lassen. Diese kommen

nicht nur bei männlichen Tieren vor, sondern auch bei Stuten allerdings sind sie dann meist

wesentlich kleiner. Man nimmt an, dass es zurückgebliebene Kampfzähne sind, die die

Pferde heute nicht mehr brauchen. Früher konnten Sie ihrem Gegner damit schlimme

Verletzungen zu führen.

Der Zahnspezialist entscheidet in beiden Fällen, ob die Zähne gezogen werden müssen

oder bleiben können.

Die Zähne reiben sich pro Jahr etwa 2 – 4 mm ab, gleichzeitig wird aber aus dem Zahnfach

wieder Material nachgeschoben.

Es macht also den Anschein als würde das Gebiss ein Leben lang mitwachsen, doch in

Wirklichkeit kommt der Zahn einfach immer weiter heraus und die Wurzel wird immer

kürzer. Dieser Prozess wird aber ab einem bestimmten Alter so gut wie eingestellt.

Die rauhe Oberfläche der Zähne, die das Pferd zum Zermahlen des Raufutters braucht,

schärft sich sogar selber nach.

Zwischen den Schneide- und Backenzähnen befindet sich eine zahnfreie Lücke, die

sogenannte Lade, in der die Trense liegt. Vom 6. Monat an bis ca. zum 2. Lebensjahr

entwickelt sich das Milchgebiss. Es sollte regelmäßig von einem Spezialisten überprüft

werden damit alles so wächst, wie es soll und es zu keinen Fehlstellungen kommt. Falls

doch könnte man die in dieser Zeit noch korrigieren.

Ab dem 3. Lebensjahr wird eine Überprüfung zweimal jährlich empfohlen, denn mit etwa 2,5

Jahren beginnt der Zahnwechsel der dann mit etwa 4,5 vollständig abgeschlossen ist. Das

Gebiss des Pferdes wird in dieser Zeit komplett erneuert.


Hier eine kleine Zusammenfassung der Zahnentwicklung:

6. Monat – 2. Lebensjahr: Milchgebiss entwickelt sich

ca. 2,5 Jahre: Zahnwechsel beginnt

ca. 3. Lebensjahr: Kontrolle 2x im Jahr

ca. 4,5 Jahre: Zahnwechsel ist vollständig abgeschlossen

Symptome für Zahnprobleme sind zum Beispiel langsameres Fressen, Futter oder Heu fällt

beim Kauen aus dem Maul oder die Pferde gehen beim Reiten gegen die Hand.

Die Ursache sind Schmerzen im Maul.

Zahnfehlstellungen und Verletzungen in der Maulhöhle können beim Pferd darüber hinaus

zu Blockaden im Kiefergelenk sowie im Nackenbereich und in fortwährenden Fällen zu

Reaktionen beim Reiten führen, die fälschlicherweise als Ungehorsam interpretiert werden.

Gerade beim jungen Pferd, bis etwa 10 Jahren, ist das Zahnwachstum erhöht bevor es

langsam und kontinuierlich abnimmt. In dieser Zeit ist es besonders wichtig, einen

Spezialisten für Pferdezähne das Gebiss des Pferdes kontrollieren zu lassen. Dies sollte

spätestens zum ersten Mal VOR dem Einreiten des Pferdes erfolgen.


Unter anderem wird beim Zahnarzttermin also geschaut, ob sich irgendwo Zahnspitzen

gebildet haben oder sich Milchkappen, in denen Heu hängen bleiben kann, verzögert

ablösen.

Zahnspitzen sind scharfe Kanten, die sich aufgrund ungleichmäßiger Abnutzung am

Unterkiefer zur Zunge hin und am Oberkiefer zur Backe hin, bilden können. Sie können

bewirken, dass der Kiefer nicht mehr weit genug hin und her geschoben werden kann.

Mit fortschreitendem Alter verändert sich der Winkel zwischen den Schneidezähnen des

Unter- sowie Oberkiefers. Stehen die Zähne auch am Anfang noch relativ senkrecht

aufeinander, so entwickelt sich über Jahre hinweg ein flacheres „Winkelgebiss“.

Aufgrund dieser altersbedingten Stellungsänderung der Schneidezähne kann es jedoch,

besonders im Bereich der Eckschneidezähne, zu Hakenbildungen durch falschen oder

fehlenden Abrieb kommen. Dies wiederum sollte dann unbedingt von einem

Zahnspezialisten korrigiert werden.

Lange Zeit wurde die Altersprüfung des Pferdes anhand der Schneidezähne durchgeführt.

Mittlerweile hat man aber herausgefunden, dass Rassen-, Haltungs- und

Futterunterschiede zu ganz unterschiedlichen Ausprägungen der Schneidezähne führen

können und diese Methode somit nur ungefähr zur Altersberechnung eingesetzt werden

kann.


Evolutionär wurde das Gebiss des Pferdes so angelegt, dass es der Abnutzung aufgrund

des rauhen Futters entgegenwirken kann, indem es mit Zuwachs reagiert.

Die heutigen Sport- und Freizeitpferde bekommen jedoch oft „zu weiches“ Futter. Üppige,

saftige Graswiesen und Kraftfutter sind keine ideale Nahrung, wenn es um die Abnutzung

der Zähne geht.

Ein Pferd sollte qualitativ hochwertiges und rauhes Heu zur Verfügung haben. Nicht nur den

Zähnen kommt dies zu Gute, auch der gesamte Verdauungsapparat profitiert davon und

letztendlich auch der Besitzer/ Reiter, der mit einem gesunden und zufriedenen Pferd

arbeiten kann.


Dieser Beitrag stammt von:

Sandra Österreicher

Peter Roseggergasse 3

3860 Heidenreichstein

0664 37 288 37

oesterreicher.sandra@gmx.at

Weiterführender Link:

Dipl. Tzt. Elisabeth Heymann, MRCVS

www.vetmobil.at


Österreichische Gesellschaft für Tiergestützte

und NaturgestützteTherapie ÖGTT

Shetland Ponys in der Tiergestützten Therapie

Endlich bin ich wirklich mit Haut und Haaren gänzlich am Mauritiushof gelandet - ich habe

meine Zweitordination im Tullnerfeld schweren Herzens geschlossen, habe mich von einigen

lieben Menschen verabschiedet - viele beehren mich ja zu meiner großen Freude weiterhin in

der Ordination am Mauritiushof, um mich ganz meiner ärztlichen Arbeit am Zentrum

Mauritiushof und dem weiteren Ausbau der Mauritiushof NaturAkademie zu widmen.

Kaum mit ein paar Stunden freier Zeit mehr beschenkt hat mich meine große Liebe zu den

Ponys und Pferden wieder voll eingefangen und in ihren Bann gezogen. Ich bin nach so vielen

Jahren noch immer so begeistert von der Intelligenz, der Schönheit und dem

Wahrnehmungsvermögen dieser wunderbaren Tiere. Umso mehr setze ich die Pferde und

Ponys in der Tiergestützten Therapie ein und erledige auch etliche landwirtschaftliche


Österreichische Gesellschaft für Tiergestützte

und NaturgestützteTherapie ÖGTT

Tätigkeiten mit den Shetland Ponys am Hof. Gerade von dieser alten Ponyrasse möchte ich

heute mehr erzählen. Das Shetland Pony ist für mich unter allen Pferden eine Klasse für sich.

Allerdings muss ich hier von reinrassigen Shetland Ponys sprechen, denn ähnliche Ponys

ohne Abstammungsnachweis zeigen oft ein unruhiges und weniger ausgeglichenes

Temperament. Dies liegt wahrscheinlich an der Einkreuzung anderer Rassen und dies

verändert oft das Wesen der Tiere.

Echte reinrassige Originaltyp Shetland Ponys sind von bezaubernd sanftem Wesen, einem

ungemein ausgeglichen Temperament, unerschütterlicher Ruhe und hoher Intelligenz. Sie

meinen ich übertreibe ein wenig ? Glauben Sie mir - nein.

Viele Jahre habe ich selbst als Zuchtrichter im Showring unzählige Ponys und Pferde

begutachtet, erlebt und bewertet. Reinrassige Shetland Ponys stammen historisch von den

rauen, sturmgepeitschten Shetland Inseln, einer zu Schottland gehörenden Inselgruppe in der

Nordsee und im Nordatlantik zwischen Norwegen, Schottland/Orkney und den Färöern

gelegen. Dort haben über Jahrhunderte unter extrem kargen Verhältnissen nur die stärksten,

intelligentesten und härtesten ihrer Art überleben können, mussten landwirtschaftliche

Tätigkeiten für ihre Besitzer erfüllen, selbst einen erwachsenen Mann sollen sie tragen


Österreichische Gesellschaft für Tiergestützte

und NaturgestützteTherapie ÖGTT

können. Später wurden sie auch als Grubenponys eingesetzt und die Kumpels liebten,

achteten und pflegten ihre treuen Helfer mit all ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln.

Arbeitsunwillige oder im Temperament nicht stimmige Ponys landeten in früheren Zeiten

sicher eher im Kochtopf, denn wurden sie zur Zucht eingesetzt. Das konnten sich die armen

Inselbewohner nicht leisten. Diesen historischen Tatsachen verdanken wir bis heute eine sehr

spezielle Ponyrasse die als DAS Pony schlechthin bis heute gilt.

Dank dieser hervorstechenden Charaktereigenschaften, ihrem Arbeitswillen, ihrer

Menschenbezogenheit und ihrem unerschütterlichen Mut sind sie bis heute beliebte

Kinderreitponys und vor allem Fahr- und Arbeitsponys für Jung und Alt geblieben.

Auch ich suche heute nicht mehr hochblütige Pferde vor der Kutsche die meine ganze

Aufmerksamkeit und Konzentration erfordern, sonder unkomplizierte, ruhige und

leistungsbereite Partner für die Arbeit im Tiergestützten Setting, am Hof und im

Freizeitbereich.


Österreichische Gesellschaft für Tiergestützte

und NaturgestützteTherapie ÖGTT

Abgesehen vom Reiten gibt es für mich keine bessere Pferderasse für die Arbeit als das

Originaltyp Shetland Pony. Selbst damals als wir am Mauritiushof noch Stutenmilch produziert

haben, wurden die Haflungerstuten und Welsh Cobs zunehmend von den unkomplizierten

Shetland Stuten abgelöst, die erheblich weniger Gefahrenpotential auch für unsere

MitarbeiterInnen bedeutet haben.

Ich möchte auch in den nächsten Ausgaben vom Mauritiushof Naturmagazin über meine

Arbeit mit den Shetland Ponys erzählen und auch ein Lehrgangsangebot in Sachen „Arbeitsund

Fahrponys“ ist gerade in Arbeit. Gerade unsere heutige Zeit mit dem Gedanken an

Selbstversorgung durch den eigenen Kleinsthof oder Garten stellt genau den richtigen

Rahmen für den Einsatz von Shetland Ponys dar. Warum mit der Hand umstechen und nicht

das Pony vor den kleinen Pflug spannen? Warum selber Schubkarre fahren wenn das Pony in

der Koppel steht? Shetland Ponys freuen sich über gemeinsame Arbeit und dann macht das

Ganze ja erst richtig Spass !

All diese kleinen landwirtschaftlichen oder gartentechnischen Arbeiten sind das ideale

Einsatzgebiet für das kleine, aber ausnehmend starke Shetland Pony.


Österreichische Gesellschaft für Tiergestützte

und NaturgestützteTherapie ÖGTT

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass diese Ponys bezogen auf ihr Körpergewicht das

stärkste Pferd überhaupt darstellen ! Keine andere Pferderasse kann soviel leisten bezogen

auf sein Eigengewicht als diese wunderbare Ponyrasse. Die Zugleistug als Fahrpony ist

unübertroffen und dann noch der enorme Wille zur Leistung….

Und wer für die Arbeit im Tiergestützten Setting einen fein fühlenden, ausgeglichenen,

intelligenten und arbeitswilligen Partner sucht ist beim Shetland Pony goldrichtig ! Ein

Mutitalent und Hans Dampf in allen Gassen !

Dr.med. Dieter Schaufler

Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Tiergesützte und Naturgestützte Therapie

ÖGTT


Diplom Natur-EnergetikerIn

Sie haben sich immer schon für den Beruf der EnergetikerIn interessiert ?

Dann ist dieser Diplom-Lehrgang für Sie genau richtig !

Unser Diplomlehrgang zur Natur-EnergetikerIn soll Ihnen dabei helfen, den Einstieg in den

Beruf der EnergetikerIn zu finden und ihre eigene energetische Natur-Praxis zu eröffnen.

Dabei lernen Sie einerseits das fachliche Rüst- und Handwerkszeug für diesen Beruf,

erfahren die Wirkung energetischer Naturmittel wie Kräuteressenzen, Produkte aus dem

Bienenstock, Wildkräutermischungen und -essenzen, den Einsatz von Bachblüten bis hin zum

Aufbau des Erstgesprächs mit Ihren KlientInnen und dem weiteren Beziehungsaufbau für die

energetische Arbeit, gewerberechtliche Grundlagen und vor allem auch Grundlagen von

Marketing zum Aufbau Ihrer eigenen Natur-Energetik Praxis. Gerade dieser letzt genannte Teil

ist für eine berufliche Umsetzung erfahrungsgemäß enorm wichtig.

Ein wirklich dicht gepackter Lehrgang erwartet sie, der Ihnen einen soliden Start in die

berufliche Selbstständigkeit mit Ihrer eigenen energetischen Naturpraxis ermöglichen soll. Die

8 Module sind hointereinander zu buchen und ermöglichen Ihnen somit zeitliche und vor allem

auch finanzielle Flexibilität


Die Gesamtkosten dieser Ausbildung aller 8 Module betragen inklusive dem Diplom

Wildkräuterguide nur sensationelle 1980,- Euro inkl 20%Mwst !

Und dies ist aufgeteilt auf die Buchung der einzelnen Module. Der Gesamtbetrag ist

NICHT sofort zu zahlen !

Das bedeutet, Sie bestimmen den zeitlichen und finanziellen Aufwand angepasst an Ihre

Bedürfnisse und Möglichkeiten. Lediglich die Reihenfolge der einzelne Module 1-8 ist

einzuhalten.

Dieser sensationelle Preis ist nur durch die Möglichkeiten der Digitalisierung und unserer

neuen Online Lernplattform möglich geworden !

Sie haben Fragen zum Lehrgang und möchten sich genauer informieren ?

Rufen Sie uns jetzt direkt an: 02877 20059


MODUL 1

Diplom Wildkräuterguide Teil 1

Sie erhalten Ihre persönlichen Zugangsdaten zu unserer Online Lernplattform für

den ersten Teil der Ausbildung zum Wildkräuterguide und der Natur Energetik. Dieser

erste Teil beinhaltet etwa 2/3 der gesamten theoretischen Grundlagen unseres

Heilkräuterlehrgangs

Diplom Wildkräuterguide Teil 1 ist gleichzeitig Modul 1 der Natur Energetik Ausbildung !

Preis 360,-

Buchung über unseren Shop möglich

MODUL 2

Diplom Wildkräuterguide Teil 2

Dieser zweite Teil beinhaltet das letzte Drittel der gesamten theoretischen Grundlagen

unseres Heilkräuterlehrgangs, Kurzvideos zu vielen Kräutern, Anleitungen zur Erstellung

eines Herbariums und zur Zubereitung von Kräutertees und beinhaltet auch die Teilnahme

an den von Ihnen ausgewählten 3 Praxistagen bei uns am Mauritiushof.


Wählen Sie dazu während des Lehrgangs aus den angegeben Terminen jene 3 Praxistage

aus, die für Sie terminlich am besten passen:

Dienstag 1.5.2018 (Feiertag) 9.00 - 16.00

Samstag 19.5.2018 9.00 - 16.00

Freitag 22.6.2018 9.00 - 16.00

Mittwoch 15.8.2018 (Feiertag) 9.00 - 16.00

Mittwoch 12.9.2018 9.00 - 16.00

Mittwoch 26.10.2018 (Feiertag) 9.00 - 16.00

Diplom Wildkräuterguide Teil 2 ist gleichzeitig Modul 2 der Natur Energetik Ausbildung !

Preis 360,-

Buchung über unseren Shop möglich

ACHTUNG:

Nach Abschluss der diversen Wiederholung-Rallyes, zuletzt dem großen Online

Abschlusstest auf unserer Lernplattform, dem erfolgreich selbst erstellten Herbarium und

der Absolvenz Ihrer drei Praxistage bei uns am Mauritiushof erhalten Sie bereits Ihr Diplom

zum Wildkräuterguide.

Als Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Tiergestützte und Naturgestützte

Therapie erhalten Sie die zusätzliche Zertifizierung durch die Gesellschaft zum

zertifizierter ÖGTT Wildkräuterguide.


Bachblüten in der Energetik MODUL 3

Hier lernen Sie auf unserer Lernplattform den Einsatz der Bachblüten in der energetischen

Praxis kennen, Historisches, Grundlagen, Wirkung und detaillierte Beschreibungen zu allen

Bachblüten.

Der Englische Arzt Dr.Edward Bach, der Begründer der Bachblütentherapie, ist durchaus

als Wegbereiter der modernen Psychosomatik zu sehen und der Einsatz der Bachblüten

hat nicht nur den Weg in die Energetische Praxis gefunden, sondern auch in viele ärztliche

Ordinationen.

Wir beschäftigen uns naturgemäß aber mit dem Einsatz der wunderbaren Bachblüten in der

Natur-Energetik.

Modul 3 der Natur Energetik Ausbildung und nur im Rahmen dieser Ausbildung buchbar !

Preis 240,-

Buchung über unseren Shop möglich


Energetisch wirksame Nahrungsmittel Modul 4

Propolis, Geleé Royale, Apilarnil, Blütenpollen, viele verschiedene Honigsorten,

Stutenmilch, Wachteleier - hier lernen sie die ganze Vielfalt, energetische Wirkung und den

Einsatz energetisch wirksamer Produkte aus der Natur kennen.

Gerade diese Nahrungsmmittel sind Energy booster der Superlative. Das Wissen um

stärkende Nahrungsmittel aus energetischer Sicht ist gerade in unserer heutigen

stressbeladenen Zeit unerläßlich für die energetische Naturpraxis. Viele Menschen leiden

heute unter energetischen Schwächezuständen und diese wirksam auszugleichen ist die

Arbeit der EnergetikerInnen.

Modul 4 der Natur Energetik Ausbildung und nur im Rahmen dieser Ausbildung buchbar !

Preis 120,-

Buchung über unseren Shop möglich


Energetische Diagnostik Modul 5

In diesem Modul lernen Sie das Erstellen einer energetischen Zustandsbeschreibung. Dies

ist notwendig, um überhaupt gezielte energetische Harmonisierung durchführen zu können.

Wir stellen Ihnen das Energiemodell der TCM vor und helfen Ihnen dabei, die komplexen

Zusammenhänge zu verstehen.

TCM Funktionskreise und deren Bedeutung für uns Natur-EnergetikerInnen, TCM

Handdiagnostik und Pulsdiagnostik für EnergetikerInnen sind die Schwerpunkte dieses

Moduls.

Modul 5 der Natur Energetik Ausbildung und nur im Rahmen dieser Ausbildung buchbar !

Preis 240,-

Buchung über unseren Shop möglich


Erstgespräch und die vertrauensvolle professionelle Beziehung Modul 6

In diesem Modul lernen Sie vertrauensbildende Massnahmen in einer professionellen

Dienstleistungsbeziehung, Durchführung eines guten Erstgesprächs, Sammeln von

energetisch relevanten Daten.

Wir organisiere ich den Erstkontakt mit einem Klienten, welche Rahmenbedingungen sind

hier bedeutsam und sollten eingehalten werden? Auf welche Details ist zu achten, um einen

geschützten Ort der Begenung für diese Dienstleistungsbeziehung zu schaffen ? Was ist

das Phänomen der Übertragung und Gegenübertragung in einer Beziehung und was

bedeuten diese Begriffe auch für uns EnergetikerInnen ?

Dieses Modul versucht genau jene Fragen zu klären und detaillierte Modelle für eine

erfolgreiche Klientenbeziehung zu gestalten.

Modul 6 der Natur Energetik Ausbildung und nur im Rahmen dieser Ausbildung buchbar !

Preis 120,-

Buchung über unseren Shop möglich


Firmengründung und digitales Marketing Modul 7

Ein ganz essentieller Punkt jeder beruflichen Selbständigkeit ist die Frage: wie finden

Dienstleister und KlientInnen zueinander ? Wir gehen diesem wirtschaftlich äußerst wichtigen

Thema und der Frage "wie geht eigentlich digitales Marketing ?" detailliert nach und schaffen

damit die Grundlage für Ihren späteren wirtschaftlichen Erfolg.

Gute Marketingstrategien sind das Fundament Ihrer wirtschaftlichen Existenz. Lernen Sie die

Gestaltung einer eigenen Website, Email Marketing, das Nutzen von CPC Systemen, wie

gestaltet man Webinare, wie erstelle ich ein E-Magazin, Blogs uvm.

Modul 7 der Natur Energetik Ausbildung und nur im Rahmen dieser Ausbildung buchbar !

Preis 240,-

Buchung über unseren Shop möglich


2 Supervisions-Tage am Mauritiushof Modul 8a

Selbsterfahrung und Supervision sind ein unverzichtbarer Bestandteil für ProfessionistInnen

persönlicher Dienstleistungen. Die Themen kreisen neben der persönlichen Selbsterfahrung

und Verbesserung der beruflichen Beziehungsarbeit auch um wirtschaftliche und

fachspezifische Belange im Bereich der Tiergestützten und Naturgestützten Dienstleistung.

Gilt als Teil von Modul 8 der Natur Energetik Ausbildung!

Preis jeweils 120,- pro Supervisionstag, etwa alle 2 Monate buchbar

Buchung über unseren Shop möglich

5 Methodik - Einheiten Natur-Energetik Modul 8b

Diese einstündigen Onlinemeetings vermittelt die Praxis im Bereich der Natur-Energetik und

sollen Fallbesprechungen und Methodik Grundlagen dienen

Diese Methodik Einheiten sind Teil vom Modul 8 der Natur Energetik Ausbildung und nur im

Rahmen dieser Ausbildung buchbar !

Preis 12,- pro Einheit, 1 x monatlich buchbar

Buchung über unseren Shop möglich


Diplomprüfung:

abschließende Diplomprüfung in Form eines schriftlichen Tests über die Lehrgangsinhalte und

einem mündlichen Abschlussgesprächs mit Vorstellung der erarbeiteten eigenen

Firmenwebsite und Vorstellung der eigenen Firmenidee.

Nach erfolgreicher Diplomprüfung erhalten Sie Ihr Diplom der Mauritiushof Naturakademie

zur

Diplom Natur-EnergetikerIn

Als Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Tiergestützte und Naturgestützte Therapie

erhalten Sie die zusätzliche Zertifizierung durch die Gesellschaft zur

zertifizierter ÖGTT Natur-EnergetikerIn


Heilkräuterlehrgang

Mauritiushof NaturAkademie

Kommen Sie mit uns in die wunderbare Welt der Wild- und Heilkräuter


Die Geschichte dieses Lehrgangs

Seit mehr als einem einem Viertel Jahrhundert arbeite ich nun schon als Arzt und

bereits beim Medizinstudium haben mich die Heilkräuter fasziniert und in ihren Bann

gezogen. So war es wenig verwunderlich, dass ich auch in der eigenen Ordination von

Beginn an mit diesen wunderbaren Arzneien Menschen behandelt habe.

Immer wieder war ich beeindruckt von der hohen Wirksamkeit dieser Behandlungsform

und vor allem von den geringen Nebenwirkungen. Durch die eigene ärztlichen

Hausapotheke begann ich zusätzlich auf die Qualität der gelieferten Kräuterdrogen zu

achten und kann die Erfahrung der alten Kräuterkundigen nur bestätigen, dass man

getrocknete Heilkräuter nur eine Saison lang verwenden sollte, denn sonst verlieren sie

viel von ihrer Wirkkraft.

Für meine Familie und mich begann ich daher in der Natur meine Heilkräuter zu

suchen, denn mit frischen Kräutern erzielt man natürlich die beste Wirkung !


Übrigens kein leichter Weg, denn die Bestimmung war für mich damals auch nicht

einfach und ich hatte niemanden, der mir den Weg wies. Wildkräuter waren zu dieser

Zeit auch nicht wirklich populär und die „weisen, alten Krauterer“ waren meist schon

von dieser Welt gegangen. So war ich jahrelang mit botanischen Büchern und

Bestimmungsliteratur in der Natur unterwegs und fand so meine grünen Freunde auf

Wiesen, Rainen, Feldern und Wäldern wieder.

Immer wieder wurde ich nicht nur von PatientInnen auf die Heilkräuterkunde und deren

Vermittlung angesprochen und so begann ich vor etlichen Jahren bei uns am

Mauritiushof mit den ersten Heilkräuterkursen und Heilkräuterwanderungen. Meist

gemeinsam mit unseren Hoftieren als treue Begleiter.

Dem folgten jahrelang die zahlreichen WIFI Diplomlehrgänge „Ausbildung zum

Wildkräuterguide“, bei denen ich vielen Kräuterfreunden begegnen und schöne

gemeinsame Stunden erleben durfte.


Nun trage ich den neuen digitalen Medien

Rechnung und habe mich mit großem Eifer auf

ein modernes Update dieses Lehrgangs

gestürzt, damit ich vielen Menschen Kenntnisse

zu den Heilkräutern vermitteln kann, einfach,

flexibel und natürlich auch kostengünstig.

Als Präsident der Österreichischen

Gesellschaft für Tiergestützte und

Naturgestützte Therapie ÖGTT freut es mich

besonders, dass unsere Gesellschaft diesen

Lehrgang zertifiziert und den AbsolventInnen

bei Mitgliedschaft das Prädikat „ÖGTT

Zertifizierter Wildkräuterguide“ verleiht. Damit

kommen unsere AbsolventInnen neben dem

Diplom unserer Mauritiushof NaturAkademie

zusätzlich in den Genuss einer weiteren Anerkennung und Corporate Identity nach

außen hin.


Was ist anders bei diesem

Heilkräuterlehrgang ?

Ganz einfach !

Ein erfahrener Kräuterarzt und Kneipparzt erzählt über seine Erfahrungen bei der

Behandlung von Menschen mit Heilmitteln aus Mutter Natur. Dies macht diesen Kurs

so einzigartig.

Dieser Lehrgang soll allen Kräuterfreunden vor allem praktische Kenntnisse

vermitteln. Was nützen alle botanischen Beschreibungen, wenn wir aufgefundene

Wildpflanzen nicht im Alltag verwenden können ?

Was nützt auch alles Wissen um die Verwendung, wenn die jeweiligen Dosierungen

nicht vermittelt werden, um die gewünschte Wirkung zu erzielen ?


Was nützt Wissen um Dosierung, wenn ich nicht gelernt habe, verschiedene

Heilkräuter zu einem wirksamen Kräutertee zusammen zu mischen ?

Ich bin kein Botaniker oder Biologe,

sondern bin Arzt und arbeite täglich mit Heilkräutern zur Behandlung meiner

PatientInnen. Bei diesem Kurs geht es weniger um botanische Details, als um Einsatz

und Wirkung der wichtigsten Heil- und Wildkräuter.

Als Zertifizierter Kneipparzt folge ich den Spuren des großen Sebastian Kneipp und

anderer großer Kräuterkundiger und versuche dieses Wissen weiter zu vermitteln.


Aufbau des Heilkräuter Lehrgangs

Unser Lehrgang besteht im Wesentlichen aus zwei Teilen.

1. Einem E-Learning Abschnitt der via Computer, Laptop, IPad, Tablet oder Handy

bequem abrufbar ist. Hier werden über 60 aus meiner Sicht wichtige Heilpflanzen,

die wir in der Natur später gemeinsam auffinden, vorgestellt. Ich führe Sie als

TeilnehmerIn ähnlich einer Live-Präsentation, aber eben aufgezeichnet, in Form von

Online Präsentationen und Videos durch die Welt der Heilkräuter und Sie lernen

effektiv, flexibel, wo und wann immer Sie wollen. Überprüfen Sie Ihren

Lernfortschritt laufend durch ein Wiederholungfs-Quiz, die Sie beliebig oft

wiederholen können, bis Sie das im Lehrgang angestrebte Lernziel erreicht haben.

2. Einem Praxisteil der bei uns anschließend an den E-Learning Abschnitt am

Zentrum Mauritiushof während der gesamte Kräutersaison stattfindet. Hier sind für


jede TeilnehmerIn jeweils drei Einzeltage vorgesehen, an denen wir gemeinsam als

Gruppe bei Kräuterwanderungen die Wildkräuter aufsuchen und noch einmal vor

Ort besprechen. Vor allem aber auch die Themen der korrekten Dosierung,

Verarbeitung, Mischung und Zubereitung gemeinsam erörtern.

Der erste Abschnitt vermittelt somit Ihr Grundlagenwissen und bildet die Voraussetzung

für den Praxisteil am Mauritiushof. Bitte beachten Sie, dass der gesamte E-Learning

Abschnitt erfolgreich absolviert sein muss, bevor Sie mit den Praxistagen starten

können.


Zielgruppe

Unser Heilkräuterlehrgang richtet sich grundsätzlich an alle Menschen, die Interesse an

Wild- und Heilkräutern haben.

Einsteiger in die Kräuterkunde werden ein profundes Wissen über unsere Kräuter

erlangen und viel Freude beim Einsatz unserer heimischen Wildkräuter als Hausmittel

für die gesamte Familie, als wunderbare Küchenkräuter und wertvolle Begleiter im

Alltag finden.

Dem bereits Kräuterkundigen werde ich doch noch das Eine oder Andere aus meiner

ärztlichen Erfahrung und damit Sinn und Wissensauffrischung bei der Teilnahme geben

können.

Anderen KollegInnen aus Heilberufen soll der Lehrgang Sicherheit beim Einsatz im

Berufsfeld und neue Impulse für die Behandlung unserer PatientInnen vermitteln.


Kosten

Es war und ist mir sehr wichtig, dass die Kosten für diesen Lehrgang sehr gering sein

sollten, damit sich die Welt unserer Heilkräuter vielen Menschen öffnet.

So belaufen sich die

Gesamtkosten auf 2 x 360,- Euro inklusive 20 % MWST

(Insgesamt somit 720,- Euro inkl 20% MWST)

Die erste Zahlung von 360,- Euro ist bei der verbindlichen Anmeldung zum Heilkräuter

Lehrgang Teil 1 über unseren Shop https://www.zentrum-mauritiushof.at/shop/ zu

bezahlen.

Die zweite Zahlung von 360,- Euro ist mit dem Teil 2 des E-Learning Abschnitts zu

bezahlen und beinhaltet damit auch gleichzeitig die Teilnahme an den drei Praxistagen.


Die Kursunterlagen finden Sie auf unserer Lernplattform, damit sind auch keine

weiteren Kosten für eventuelle Lernunterlagen notwendig.

Ich möchte noch sicherheitshalber darauf hinweisen, dass Ihre Verpflegung an den drei

Praxistagen nicht in den Kurskosten enthalten sind.

Üblicherweise gehen wir an den Praxistagen gemeinsam Mittagessen. Die Teilnahme/

Nichtteilnahme am Mittagesssen steht natürlich Jedem offen.

Anmeldung

Sie können sich ganzjährig laufend über unseren Shop auf unserer Website https://

www.zentrum-mauritiushof.at/shop/ zu diesem Heilkräuterlehrgang anmelden. Einfach


den 1. Teil des Kurses im Shop kaufen und am selben Tag erhalten Sie Ihren

persönlichen Zugang zu unserer Lernplattform und schon geht es los !

Im Shop können Sie mit Kreditkarte, Sofort Überweisung, Paypal oder Vorkasse

(Überweisung) zahlen. Sie erhalten dabei auch sofort Ihre Rechnung.

Technische Voraussetzungen der Teilnahme

Unsere Lernplattform erfordert keine besonderen technischen Voraussetzungen, die

über im Alltag eingesetzte PCs, Laptops, Tablets, Smartphones etc hinausgehen. Sie

benötigen eine stabile Internet Verbindung.

Die Praxistage finden am Mauritiushof im Waldviertel statt. Der Mauritiushof ist nicht mit

öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Sie müssen mit Privatautos anreisen.


Abschluss

Nach erfolgreicher Absolvenz beider Teile des Heilkräuterlehrgangs, also dem

absolvierten Abschnitten auf unserer Lernplattform und den drei Praxistagen am

Mauritiushof, haben Sie ja bereits viele Wiederholungs- Rallyes erfolgreich absolviert

und Ihr Wissen ausreichend dokumentiert.

Als Abschlussprojekt sollen unsere TeilnehmerInnen ein digitales oder echtes

Herbarium aus mindestens 40 Kräuterbildern oder getrockneten Wildkräutern gestalten.

Hilfestellung zur Gestaltung eines solchen Herbariums erhalten Sie während des

Lehrgangs. Auch die Praxistage sind natürlich dabei sehr

hilfreich !

Nach Einreichung dieses Herbariums erhalten Sie das

Diplom zum Wildkräuterguide

der Mauritiushof NaturAkademie


Mit aufrechter Mitgliedschaft bei der Österreichischen Gesellschaft für Tiergestützte

und Naturgestützte Therapie erhalten Sie außerdem das Prädikat „ÖGTT Zertifizierter

Wildkräuterguide“


Hier arbeitet ein von der

••

Osterreichischen Gesellschaft

für Tiergestützte Therapie

••

OGTT

ÖGTT

ZERTIFIZIERTER

WILDKRÄUTER

GUIDE

zertif i ierter

Wildkräuterguide

gültig für das Jahr 2018

www.oegtt.at


Lehrgangsinhalte

Über 60 Wild- und Heilkräuter werden in diesem Lehrgang vorgestellt, beschrieben und

gut erkennbar charakterisiert.

Ihre Inhaltsstoffe und Wirkungen werden nach modernen wissenschaftlichen

Grundlagen dargestellt und erläutert. Daneben aber sollen besonders auch die großen

Kräuterkundigen mit ihren Anmerkungen zu diesen Pflanzen zu Wort kommen. Die

Kräuterpfarrer Sebastian Kneipp, Johann Künzle, aber auch unseren Waldviertler

Kräuterpfarrer Hermann-Josef Weidinger möchte ich Ihnen vorstellen und ihr reiches

Wissen näher bringen. Aber auch Maria Treben, Richard Willfort, Hieronymus Bock,

Paracelsus, Leonhart Fuchs bis hin zu Plinius und Dioskurides werden wir erleben.

Natürlich soll gerade auch die Volksheilkunde nicht zu kurz kommen, denn sie liefert oft

wertvolle und erstaunliche Hinweise aus langer Tradition und Überlieferung. Zuletzt darf

ich auch meine bescheidenen Erfahrungen zu Gehör bringen, um die Präsentationen

abzurunden.


Viele Bilder und zahlreiche Videos werden uns die Heilkräuter beschreiben und klar

darstellen, damit wir sie in der Natur sicher erkennen und auffinden können.

Vieles möchte ich zu Zubereitungen, Mischungen, aber auch über die Herstellung von

Salben, Wickeln, Tinkturen, Kompressen, Wurzelbreis und dergleichen mehr erzählen,

damit Sie die Wildkräuter auch in Ihren Alltag integrieren können. Dazu werde ich auch

immer wieder kulinarische Tipps für den Einsatz in der Küche geben.

An den Praxistagen steht das sichere Auffinden der Kräuter an vorderster Stelle. Schon

der Standort wird uns vieles über das Wesen und die Wirkung der einzelnen

Heilpflanzen sagen und vieles werden wir gemeinsam zum Thema Einsatz, Dosierung,

Finden geeigneter Kräutermischungen etc erarbeiten.

Ich denke, wir werden wohl alle reichlich zu tun haben !


Wichtiger Hinweis !

Dieser Heilkräuter Lehrgang ist auch gleichzeitig der erste Teil der neuen Ausbildung

zur Natur-EnergetikerIn der Mauritiushof NaturAkademie.

Diese Ausbildung wird ebenso über unsere Lernplattform aufgebaut und setzt sich im

März 2018 mit weiteren Ausbildungsmodulen fort. Daneben gibt es natürlich wieder

Praxistage und Selbsterfahrung. Der Gesamtpreis dieser Ausbildung zur Natur-

EnergetikerIn inklusive dem Heilkräuter Lehrgang liegt bei 1980,- Euro und soll neben

den entsprechenden fachlichen und theoretischen Inhalten auch einen wichtigen

Abschnitt zum Thema Marketing und Aufbau der eigenen Energetikerpraxis beinhalten.

Somit haben Sie mit unserem Heilkräuter Lehrgang nicht nur einen abgeschlossenen

profunden Heilkräuterkurs, sondern auch die Möglichkeit, eine weiterführende

Ausbildung in Folge zu absolvieren.


Lehrgangsziele

A. Als Diplomierter Wildkräuterguide begleiten Sie später bei

Wildkräuterwanderungen an der Natur interessierte Menschen und vermitteln

nachhaltig das erworbene Kräuterwissen. Sie lernen die dargestellten Wildkräuter in

der Natur aufzufinden und für die Anwendungen in der Küche, in der Naturkosmetik

oder für den eigenen Gebrauch vorzustellen.

B. Sie erwerben jenes Wissen, um in eigenen Workshops Kräuter für die vielfältigen

Einsatzmöglichkeiten in der Küche, in der Naturkosmetik und als Hausmittel für die

eigene Familie vorstellen zu können.

C. Sie erlernen die Zubereitung von Kräutersalben, Kräutertinkturen, Naturkosmetika,

Breiumschlägen, Kräuterkissen, Kräuterlikören, Kräutertees, Kräuterölen,

Kräuteressigen, verschiedener Kräutergerichte und Kräutersalate für den eigenen

Gebrauch


D. Sie erlernen die Grundlagen dafür, in einer weiterführenden Ausbildung zur Natur-

EnergetikerIn Kräuteressenzen zur energetischen Harmonisierung Ihrer späteren

KundInnen/KlientInnen einzusetzen

E. Menschen aus Heilberufen erfahren sinnvolle Möglichkeiten zum Einsatz von

Heilkräutern im jeweiligen Berufsfeld.

F. Sie erhalten gute Tipps für den Aufbau Ihres eigenen Kräutergartens

Grundsätzlich gilt in Österreich: Medizinische Behandlungen von PatientInnen dürfen

aussschließlich von ÄrztInnen erbracht werden !


WIFI Diplomlehrgang

„Tiergestützte Interventionen“

Dieser Lehrgang ist zertifiziert durch die Österreichische Gesellschaft für Tiergestützte

Therapie ÖGTT

Dieser Kurs richtet sich besonders an all jene Menschen, die eine berufliche Haupt - oder

Nebenselbständigkeit im Rahmen der Tiergestützten Intervention/Pädagogik/Sozialarbeit/

Therapie etc anstreben und soll Ihnen das dazu notwendige Know-how vermitteln.

Die Lehrgangsinhalte reichen von den theoretischen Grundlagen Tiergestützten und

Naturgestützten Arbeitens, über Themen der Tierhaltung, des Einsatzes und der Ethologie

vieler Haustierarten, Wildtierkunde- und -ökologie, über einen kleinen Exkurs zu Gartenbau

und Permakultur, Wald- und Wildkräuterkunde bis hin zum Aufbau der eigenen

Firmenhomepage, Arbeit mit digitalen Medien und Marketing. Es erwartet sie weiters ein

fünftägiger Intensivworkshop mit den Tieren und dem Landbau am Mauritiushof und viel

Selbsterfahrung an allen Lehrgangstagen.

Bitte informieren Sie sich bei unseren kostenlosen online Info - Webinaren über diesen

Lehrgang. Weitere Informationen erhalten Sie durch auf der unten angeführten Website

stehenden Videos und nach download der ebendort angeführten Lehrgangsbeschreibung.


Hier arbeitet eine von der

••

Osterreichischen Gesellschaft

für Tiergestützte Therapie

••

OGTT

zertifizierte

Trainerin

zertif iz1e e

Trainerin

gültig für das Jahr 2018

www.oegtt.at


ç

Nach Absolvenz des online Info-Webinars bitten wir um Ihren Lebenslauf und ein

Motivationsschreiben, warum Sie genau diese Ausbildung anstreben, anschließend freut

sich Fr Sandra Eisner vom WIFI NÖ unter Tel 02742 8902261 über Ihre Anmeldung zum

Lehrgang

WIFI Diplom Tiergestützte Interventionen

Start am 15.9.2018

Mauritiushof NaturAkademie

Rappoltschlag 13, 3914 Waldhausen

Teilnahmebeitrag: 4.980 Euro

alle Infos unter www.zentrum-mauritiushof.at Gratis Info Webinar buchen !


ç

WIFI Diplomlehrgang

„Diplom TiertrainerIn"

Mit Tieren professionell zu arbeiten und sie entsprechend auszubilden - für viele von uns ist

dies ein beruflicher Wunschtraum. Dieser Lehrgang richtet sich speziell an all jene Menschen,

die Freude an der Arbeit mit Tieren haben, selbst schon jahrelang Tiere besitzen und sich ein

neues Berufsfeld erarbeiten möchten. Gerade heute wächst der Bedarf an gut ausgebildeten

Tiertrainer/innen, die den überforderten Heimtierhalter/innen mit Rat und Tat zur artgerechten

Haltung und Ausbildung ihrer Tiere zur Verfügung stehen. Dabei benötigt man profundes

Wissen über viele Tierarten, vom Wellensittich bis zum Reitpferd, und Praxis im

tierschutzgerechten Umgang und Tiertraining. Unser Lehrgang soll aber auch die

Wahrnehmungs- und Kommunikationsfähigkeit im zwischenmenschlichen Bereich stärken,

denn nur so können Probleme im Zusammenleben von Mensch und Tier richtig erkannt und

einer Lösung gemeinsam mit den Tierbesitzer/innen zugeführt werden. Gerade dieser

systemische Ansatz wird in diesem Lehrgang sehr betont und gemeinsam erarbeitet.

Dieser Lehrgang soll Ihnen praktische und theoretische Kenntnisse für die Arbeit mit vielen

Tierarten, rechtliche Grundlagen wie Tierhalteverordnung und Tierschutzgesetz, aber auch

alle Erfordernisse und Wissen zur Haltung und dem artspezifischen Verhalten der meisten

Haus- und Nutztiere vermitteln. Zusätzlich wollen wir die wichtigsten Aspekte zur eigenen

Firmengründung im haupt- oder nebenberuflichen Bereich vermitteln. Dabei auf das nötige

Marketing, Werbung und Grundlagen des Arbeitens mit digitalen Medien eingehen.


Hier arbeitet eine von der

••

Osterreichischen Gesellschaft

für Tiergestützte Therapie

••

OGTT

zertifizierte

Tiertrainerin

zertif iz1e e

Tiertrainerin

gültig für das Jahr 2018

www.oegtt.at


ç

Lehrgang zum Diplom-Tiertrainer

Termine: 6.10.2018 – 13.9.2019

Department für Tiergestützte Medizin Mauritiushof,

Rappoltschlag 13, 3914 Waldhausen

Teilnahmebeitrag: 2.900 Euro

alle Infos unter

www.zentrum-mauritiushof.at

Gratis Info Webinar

buchen !

Weitere Magazine dieses Users