AJOURE´ Magazin Juni 2018

ajoure

AJOURE´ ist alles, was eine Frau braucht. Die brandneuen Styles und Trends der Mode - Wir zeigen euch die Lifestyle-Welt und bringen euch immer auf dem neuesten Stand – schneller als alle anderen! Entdecke jetzt die AJOURE´ Juni Ausgabe mit Cover-Star Jessica Schwarz!

#FASHION

MISSION

KLEIDER-

SCHRANK

ERSTELLE DEINE

CAPSULE WARDROBE

#ERFOLG

KREATIVES

DENKEN

MIT SKETCHNOTES GEDANKEN

GRAFISCH FESTHALTEN

#FITNESS & FOOD

POLE

DANCE

DAS HEISSE

GANZKÖRPER-

WORKOUT

+

IIFYM

ALLES ÜBER

DAS FLEXIBLE

ERNÄHRUNGS-

KONZEPT

JESSICA SCHWARZ

ÜBER DIE 2. STAFFEL

VON „YOU ARE WANTED“

#LOVE

e10 GRÜNDE

WARUM WIR UNS

VERLIEBEN

#BEAUTY

SEXY

BEACH

LOOK

SO MACHST DU

DIR DEINE BEACH

WAVES SELBER

#EROTIK

KNABBERSPASS

IM BETT

BEISSEN, KRATZEN, KNEIFEN

Juni 2018

AJOURE.DE

Foto: © Amazon 2018


ABONNIERE UNS

JETZT KOSTENLOS

IM ITUNES STORE

DOWNLOAD

www.ajoure-Men.de

Foto: hocus-focus / iStock Photo


AJOURE / EDITOR

from the editor

ES RIECHT NACH SOMMER!

Die Straßencafés sitzen wieder voller Menschen, die die Sonne genießen, in den Gärten und Parks riecht es

nach Gegrilltem und an den Seen tummeln sich die ersten Badefans, um sich im kühlen Nass zu erfrischen.

Ja es ist wahr, der Sommer war schneller da, als wir erwartet haben. Und wir haben überhaupt nichts dagegen!

Falls dir noch das ein oder andere Teil für deine Sommer-Garderobe fehlt, verraten wir dir ab Seite 10, wie

du deinen Kleiderschrank sinnvoll ergänzen kannst. Capsule Wardrobe heißt die Zauberformel, mit der du

nur noch die Kleidungsstücke im Schrank hast, die du auch wirklich anziehst und die perfekt aufeinander

abgestimmt sind. Was in einem Capsule Wardrobe auch nicht fehlen darf, ist eine Streifen-Bluse, die du immer

wieder neu kombinieren kannst. Die schönsten Sommer-Looks dafür zeigen wir dir ab Seite 14.

Für den passenden Strand-Look sorgen lässige Beach Waves, die du dir zuhause ganz einfach selber machen

kannst. Die sommerliche Traummähne sieht besonders auf leicht gebräunter Haut absolut sexy aus.

Was wir im Sommer jedoch gar nicht brauchen können, ist fieser Schweißgeruch. Wie der unangenehme

Mief entsteht und wie du ihn vermeiden kannst, erfährst du ab Seite 40.

Auch das neue Album der energiegeladenen Sängerin Kiddo Kat verspricht Sommer-Feeling.

Bereits ihre erste Single-Auskopplung „Million Miles“ ist ein absoluter

Ohrwurm darf auf unserer Playliste für den nächsten See-Ausflug nicht

fehlen.

Kein Sommer ohne mindestens ein Festival! Deshalb geben wir dir einen Überblick

über die größten Festivals der Nation, die dieses Jahr wieder absolut geniale

Line-ups zu bieten haben. Such dir deine Favoriten raus und sichere dir

schnell noch ein paar Tickets! Feiern und dabei auch noch Gutes tun?

Damit bei deinem Festival-Besuch die Nachhaltigkeit nicht zu kurz

kommt, geben wir dir auch noch ein paar einfache Tipps mit auf den

Weg, um die Natur zu schonen – ohne dass der Spaß zu kurz kommt.

Deine Urlaubskasse könnte noch ein bisschen Aufstockung vertragen?

Kein Problem, wir zeigen dir ab Seite 73 zehn Methoden, um

nebenbei noch ein wenig Geld zu verdienen. Und einige Tipps

davon kannst du auch noch kurzfristig umsetzen. Ebenso verraten

wir dir, wie du auch nur mit Handgepäck reisen kannst und trotzdem

alles mit dabei hast. Das spart nicht nur Geld, sondern auch

Zeit und jede Menge Schlepperei. Damit steht deinem Traumurlaub

nichts mehr im Weg!

g - liche Grüße

Melanie Bojko

Editor-in-chief: Melanie Bojko | E-Mail: redaktion@ajoure.de

/AjoureGermany /ajoure_germany /ajoure

AJOURE MAGAZIN SEITE: 3 | JUNI 2018


06 / 2018

38

SEXY BEACH WAVES

ZUM SELBERMACHEN

72

EINFACH NEBENBEI

GELD VERDIENEN?

Erfolg & Motivation

Fashion

12

SO WIRKST DU MIT

FLACHEN SCHUHEN

GROSS UND SCHLANK

10 MISSION KLEIDERSCHRANK

Wie du dir deine eigene Capsule

Wardrobe erstellst

12 STYLING-TRICKS

So wirkst du mit flachen

Schuhen groß und schlank

14 KOMBINIERE DEINE

STREIFENBLUSE IMMER

WIEDER NEU

Die Sommer-Looks von ETERNA

20 EDITORIAL

Slomo Strobo

Beauty

38 DER SOMMER IST DA!

So machst du dir

deine Beach Waves selber

40 SCHWEISS-ALARM!

Warum du nach Schweiß riechst

und was du dagegen tun kannst

42 HAARE NATÜRLICH

AUFHELLEN

...mit diesen effektiven Hausmitteln

People

48 MICHAEL MICHALSKY

Ein Designer in der Katzen-Branche

54 Kiddo Kat

Vom YouTube-Hit zum ersten Album

60 JESSICA SCHWARZ

...über die 2. Staffel „YOU ARE

WANTED“

66 Das AJOURE´ YOU ARE

WANTED Special

Spionage Bücher, Serien,

Filme und mehr

72 LUST, NEBENBEI

GELD ZU VERDIENEN?

Wir haben die

10 effektivsten Möglichkeiten

74 SEI MUTIG!

6 Tipps, wie du an deinen Ängsten

wachsen kannst

76 DER SCHLÜSSEL ZUM

GLÜCKLICHEN LEBEN

Warum wir mehr Komplimente

verteilen sollten

80 SKETCHNOTES LERNEN

So hältst du deine Gedanken

grafisch fest

Lifestyle

84 DER GROSSE AJOURÉ

FESTIVAL GUIDE

Die besten Festivals 2018

88 GRÜN ROCKT!

So kannst du nachhaltig feiern

92 REISEN MIT HANDGEPÄCK

Mit diesen Tipps ist

94 WILLKOMMEN IN DER

Festival Saison


AJOURE / INHALT

100

118

DIE ABNEHMEN ABSOLUT

90

DURCH

DÜMMSTEN INTERVALL-FASTEN?

DIÄTEN

IIFYM: DAS STECKT

HINTER DEM FLEXIBLEN

ERNÄHRUNGSKONZEPT

Liebe & Beziehung

98 AUA.

Mit diesem kleinen Wort

kannst du jeden Streit beenden

100 OXYTOCIN

Warum das Kuschelhormon

für uns so wichtig ist

102 AUF WOLKE 7

10 Gründe, warum wir

uns in jemanden verlieben

106 PEINLICHE SEXMOMENTE

Ist uns das nicht allen

schon mal passiert?!

108 GEHEIMNISVOLLE

EROGENE ZONEN

Steigere mit dem A-Punkt

und U-Punkt deine Lust

110 BEISSEN, KRATZEN,

KNEIFEN

Der erotische Knabberspaß im Bett

112 KOLUMNE VON

UMUT AKCAY

All Eyes On You

MIT DIESEM KLEINEN

WORT KANNST DU

JEDEN STREIT BEENDEN

Fitness & Food

116 STEVIA

Wie gesund ist die

Zucker-Alternative wirklich?

118 IIFYM

So funktioniert das flexible

Ernährungskonzept

122 FITNESS IM BÜRO

Diese Übungen für

zwischendurch halten dich fit!

124 POLE DANCE

Das heiße Ganzkörper-Workout

126 FIBO 2018

Das sind die neuen Trends

98

und...

3 FROM THE EDITOR

Es riecht nach Sommer!

132 KOLUMNE VON

DIANA DEBATIN

Never Ending Lovestory

134 IMPRESSUM

102

126

WAS DU ÜBER DEINEN

KÖRPERFETTANTEIL

DAS SIND DIE NEUEN

WISSEN

TRENDS

SOLLTEST

DER FIBO 2018


AJOURE MAGAZIN SEITE: 6 | FEBRUAR 2018


Fotos: Fotograf Name Credits usw.

Foto: AJOURE AnnaDemy MAGAZIN SEITE: / stock.adobe.com

7 | JUNI 2018


Foto: janifest / stock.adobe.com


Foto: sakkmesterke / stock.adobe.com

FASHION


AJOURE / FASHION

Mission

Kleiderschrank

Wie du dir deine eigene

Capsule Wardrobe erstellst

9

Free your wardrobe – wie die richtige Capsule Kollektion unser Mode-Leben leichter macht

Wenn Designer eine Capsule Kollektion entwerfen, dann ist das gleichbedeutend mit einem ganz speziellen

Anlass. Lagerfeld hat eine für Hogan entworfen, Valentino für GAP, das Berliner Label Kaviar

Gauche für die Schuh-Marke Görtz und selbst Lanvin für H&M. Mutiger, bunter und kleiner – das sind

die drei Kriterien für eine Capsule Kollektion der großen Designer. Capsule steht für eine überschaubare

Anzahl von Kleidungsstücken. Sie steht für Teile, die im Mix and Match gut funktionieren. Sie ergänzen

sich gegenseitig, stehlen sich nicht untereinander die Show und lassen sich je nach Stimmung und Anlass

individuell prächtig kombinieren.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 10 | JUNI 2018


AJOURE / FASHION

Fotos: dumont Verlag; schulzfoto / stock.adobe.com

Was tut eine Capsule Kollektion überhaupt

für modeaffine Frauen, die eigentlich lieber

aus dem Vollen schöpfen würden?

Was heißt es jetzt für uns, wenn wir uns aufmachen, aus

unserem Sammelsurium aus Kleidern, Schuhen und Accessoires

einen echten Capsule Kleiderschrank werden zu lassen?

Es heißt zunächst eines: Befreie deinen Kleiderschrank

von Ballast. Jeder kennt doch das Gefühl nach einem anstrengenden

Tag im Büro. Das Wetter ist schlecht, das Gefühl,

dass unser bescheidener Erfolg bei der Präsentation auch

auf unser missglücktes Outfit zurückzuführen ist, wächst im

Laufe des Abends. Wir haben einfach nichts Passendes im

Kleiderschrank? Stimmt nicht! Wir haben zu viele Wahlmöglichkeiten.

Darunter sind Blusen, Hosen und selbst Dessous,

die wir schon seit Jahren nicht mehr getragen haben. Es liegt

übrigens nicht an Gewichtsschwankungen. Die Kleider sind

uns einfach irgendwann entglitten, aus unseren Geschmacksnerven,

unserer Lust auf Mode und manchmal auch aus unserm

Alter. Das Prinzip deiner privaten Capsule Kollektion

folgt dem Motto von Donna Karan, die bereits 1985 erstmals

postulierte, dass die perfekte Garderobe nur sieben (sichtbare)

Kleidungsstücke umfasst.

Wie stellst du dir deine eigene Capsule

Kollektion zusammen?

9 „Der Kleiderschrank

ist ein Möbelstück, in

dem Frauen, die nichts

anzuziehen haben, ihre

Kleider aufbewahren.“

Großer Beliebtheit erfreuen sich gerade Bücher zum Thema

„Ich kauf nix“. Den Trend unterstützt du schon, wenn

du erst einmal eine ehrliche Bestandsaufnahme deines Kleiderschranks

machst. Was trage ich wirklich gerne? Was sind

meine Lieblingsstücke, die ich selbst bei unpassendem Wetter

aus dem Schrank hole? Mag ich wirklich noch so viel Schwarz

oder gefallen mir frische Farben mittlerweile besser an mir?

Stehen mir Skinny Jeans, die ich in allen Farben besitze, wirklich

so gut, wie ich es fühle, oder ist eine lässige Hose nicht

deutlich figurfreundlicher

und bequemer?

Kenne keine

Gnade mit dir selbst.

Die Hüfthosen betonen

deine schwächste

Stelle? Die halbhohen

Stiefel betonen

deine Waden, weil

sie genau an der kräftigsten

Stelle enden?

Es ist Zeit für schonungsloses Aussortieren, wenn du dein

Vorhaben der Capsule Wardrobe wirklich verfolgst.

Trägst du Teile wirklich gerne und oft, dann haben sie bis

auf weiteres Bleiberecht in deiner Garderobe. Heißt die Antwort

auf die Frage: Tut das Kleidungsstück etwas für mich

und macht es mir oft Freude? Nein, macht es nicht! Dann

kannst du es verkaufen oder verschenken. Eine individuelle

Capsule Kollektion entsteht, wenn du auf Basis des Bestands

deines Kleiderschranks verstanden hast, welche Farben und

Schnitte du bevorzugst, welche Anlässe in deinem Leben

wichtig sind und auf welche Hosen, Kleider oder Mäntel du

wirklich oft zurückgreifst, gerade wenn die Zeit am Morgen

knapp ist und Experimente nicht wünschenswert sind. Sind

diese beiden Aspekte fest in deinem Kopf verankert, dann

ist du schon einen großen Schritt weiter. Es ist jetzt an der

Zeit, dich von Freundinnen, Modeblogs und dem alltäglichen

Streetstyle inspirieren zu lassen. Was passt genau zu den Lieblingsstücken

aus meinem Schrank? Kannst du sie ohne großen

Aufwand um ein oder zwei neue Ideen ergänzen?

Capsule Hardcore

Du kannst dein Vorhaben sanft oder heavy angehen. Die

leichte Annäherung an Capsule ist das vorsichtige Weglassen

von Kleidungsstücken, die eigentlich noch nie gepasst

haben, und die allmähliche Ergänzung der Garderobe um

weitere Tops und Röcke, die

AJOURÉ

BUCHTIPP

Das Kleiderschrank-Projekt

Systematisch zum eigenen Stil

und zu bewusstem Modekonsum

von Anuschka Rees

gebundene Ausgabe € 28,00

https://amzn.to/2qGfbSs

9 „Ich will mein

Vermögen haben, wo

ich es sehen kann:

zu Hause in meinem

Kleiderschrank.“

du für die kommende Saison

noch brauchst. Du kannst

dich aber auch in die Challenge

mit dir selber begeben,

indem du 20 oder 30 Teile

definierst – von Schuhen

über Gürtel bis hin zu Kleid

und Mantel – auf die du in

den nächsten Monaten ausschließlich

zurückgreifen

darfst. Nach Ablauf von drei Monaten weißt du definitiv, was

du gerne trägst, auf was du niemals verzichten würdest und

ob du wirklich noch etwas für die kommende Saison brauchst.

Minimalismus macht zufrieden

Jeder spricht von Ernährungsumstellungen nach einer Diät,

die einen langfristig erst zufrieden sein lässt. Wir sprechen bei

der Entscheidung für die private Capsule Kollektion von Modeumstellung,

die glücklich macht. Du kannst am Morgen in

aller Ruhe eine Viertelstunde später aufstehen, denn der Griff

in den Kleiderschrank liefert immer Zufriedenheit. Ein Teil

passt zum anderen. Du entscheidest nur noch, ob es heute

die dunkelblaue Hose zum hellblauen T-Shirt oder das kleine

Schwarze mit flachen Sandalen sein soll. Das nimmt enorm

viel Druck aus deinem Ankleidezimmer – und letztendlich

aus deinem Leben als Mode-Junkie.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 11 | JUNI 2018


AJOURE / FASHION

1.

Ton in Ton

Wenn du dich bei deinem Outfit für

nur eine Farbe entscheidest, schaffst du

fließende Übergänge und streckst damit

deine Silhouette. Besonders vorteilhaft

ist es, wenn du Schuhe trägst, die der

Farbe deiner Hose entsprechen. Damit

keine Langeweile aufkommt, kannst du

mit verschiedenen Materialien spielen.

Kombiniere zum Beispiel Leder mit

Satin oder Seide mit Jeans. Wer auf eine

zusätzliche Farbe nicht verzichten mag,

kann diese in Form von Schmuck oder

einer Handtasche tragen.

2.

High Waist

Styling-

Tricks

So wirkst du mit flachen Schuhen

groß und

schlank

Ein Glück, dass High Waist Hosen gerade

so angesagt sind! Durch den hohen

Bund verlängern sie optisch die Beine

und strecken so den gesamten Look.

Vergiss aber nicht, das Oberteil in die

Hose zu stecken oder kurz geschnittene

Oberteile zu tragen, denn nur so kommt

der Effekt erst richtig zur Geltung. Das

gleiche Prinzip funktioniert übrigens

auch bei Röcken mit hohem Bund. Die

Taille wird betont und die Beine optisch

verlängert. Ein echter Schlankmacher

also!

3.

Längsstreifen

Längsstreifen sind deine Verbündeten,

wenn es darum geht, groß und

schlank zu wirken. Das vorteilhafte

Muster kommt am besten in Form einer

schmalen Hose zur Geltung. Wenn du

ein Modell mit hohem Bund findest und

die Hosenbeine noch ein wenig hochkrempelst,

hast du ein echtes Schlankmach-Wunder

im Schrank. Du schummelst

damit nicht nur eine Kleidergröße

weg, sondern auch einige Zentimeter

Körpergröße dazu.

4.

Mut zu Nude

Du denkst, du musst ständig High Heels tragen, um groß und schlank zu wirken?

Falsch! Wir zeigen dir, wie du bequeme flache Schuhe tragen kannst, und trotzdem

groß und schlank aussiehst.

In Kombination mit nackten Beinen

sind nudefarbene Schuhe ein echter

Geheimtipp, um einige Zentimeter

Beinlänge dazu zu zaubern. Da sich

die Schuhe farblich nicht so deutlich

von der Haut abheben, verlängern sie

optisch das Bein.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 12 | JUNI 2018


Fotos: Andrey Bandurenko; Kaspars Grinvalds / stock.adobe.com

6.

Kürzer treten

AJOURE / FASHION

Dieser Trick funktioniert perfekt in

Kombination mit einem kurzen Kleid.

Das Kleid sollte im Idealfall eine hohe

Taille und einen V-Ausschnitt haben.

Die Taille kannst du mit einem Gürtel

ganz einfach zusätzlich betonen.

Dieser Look zaubert ohne allzu großen

Aufwand endlos lange Beine und eine

schöne, schlanke Silhouette.

5.

Das ist Spitze!

Schuhe, die vorne abgerundet sind,

stauchen eher und wirken oftmals nicht

sehr elegant. Stattdessen solltest du zu

spitzen Schuhen greifen, diese strecken

optisch. Durch die Spitze wirken selbst

einfache Ballerinas um ein Vielfaches

eleganter. Setze am besten auf gedeckte

Farben wie zum Beispiel

Nude, aber auch Schwarz

funktioniert bei vielen Outfits.

Mit spitzen Schuhen

wertest du jedes Outfit

auf und bringst etwas

Glamour in deinen

Look. Und ganz nebenbei

lassen diese

Schuhe deine Füße

und Beine länger

und graziler aussehen.

Kein Wunder,

dass spitze Schuhe

bei den Frühlingsund

Sommertrends

dieses Jahr

ganz vorne mit

dabei sind!

Trage kurze Kleidung zu deinen flachen

Schuhen. Egal ob Röcke, Kleider oder

Hosen - ein kurzer Schnitt lässt die Beine

länger und den ganzen Körper damit

größer wirken. Vor allem im Sommer

dürfte es dir nicht schwer fallen, kurze,

luftige Outfits zu tragen. Dazu kannst

du gerne bequeme Treter wie Sneakers

oder flache Sandalen kombinieren und

musst keine Angst haben, zu klein zu

wirken.

Styling-Tricks

AJOURE MAGAZIN SEITE: 13 | JUNI 2018


AJOURE / FASHION

* So stylst du deine Streifenbluse *

für den Sommer

Die Streifenbluse

Ein Klassiker, der begeistert

Manchmal sind es in der Modewelt schlichte

Klassiker, die für Furore sorgen. So ist es

auch mit der Streifenbluse! Wer einem Bürojob

nachgeht, besitzt mindestens eine davon

- und wer Modetrends folgt, kommt an ihr

ohnehin nicht vorbei. Denn dieses Jahr sind

Streifenblusen in Hülle und Fülle zu kaufen,

da fast jeder Designer auf den Zug aufspringt.

Woher die Beliebtheit der Streifenbluse auf

einmal kommt? Sie mag nicht zuletzt an der

Tatsache liegen, dass Streifen schlank machen

und Blusen zu den Klassikern weiblicher

Garderobe gehören. Viel eher liegt es jedoch

daran, dass Streifenblusen total vielfältig

kombiniert werden können und dir bei nahezu

jedem Anlass zu einem perfekten Look

verhelfen. Du möchtest wissen, wie das geht?

Dann wirst du mit unseren nachfolgenden

Styling-Tipps sicherlich helle Freude haben.

SOMMER-LOOKS

optimaler

Tragekomfort

hervorragende

Stoffqualität

stilvolles

Design

AJOURE MAGAZIN SEITE: 14 | JUNI 2018

DREIVIERTELARM BLUSE 1863 BY ETERNA

PREMIUM ROSA GESTREIFT € 89,95


AJOURE / FASHION

Der Casual Look

für die Freizeit

Du möchtest im Sommer nicht immer

zum Tank-Top oder der Tunika greifen,

wenn es draußen warm ist und du auf die

Straße musst? Dann ist eine Streifenbluse

im Casual Look die perfekte Alternative.

Du kannst sie lässig mit einer Capri Hose

und Mules tragen, so dass du auf keinen

Fall ins Schwitzen kommst. Die Ärmel

hochgekrempelt, ist am Arm sogar noch

Platz für schöne Accessoires und die Einkaufstasche.

Eine hippe Mom-Jeans passt

ebenfalls gut dazu. Natürlich musst du die

Bluse nicht bis oben hin zuknöpfen (du

bist ja schließlich nicht im Büro), sondern

kannst lässig einen oder zwei Knöpfe offen

lassen, und auf diese Art und Weise

sogar ein bisschen Sexappeal mit

ins Spiel bringen. Am Ausschnitt

sollte immer noch Platz genug sein

für die Sonnenbrille, die du somit

jederzeit griffbereit hast. Und fertig

ist der perfekte Streetstyle-Look!

DREIVIERTELARM

BLUSE 1863

BY ETERNA

PREMIUM GELB/

WEISS GESTREIFT

€ 129,95

Fotos: AJOURE´Redaktion; PR/ETERNA

AJOURE MAGAZIN SEITE: 15 | JUNI 2018


AJOURE / FASHION

D e r

ETERNA KURZARM

BLUSE MODERN

CLASSIC ROSA BE-

DRUCKT € 69,95

*Style

Partner

i m J u n i

LANGARM BLUSE 1863

BY ETERNA PREMIUM

ROT/WEISS GESTREIFT

€ 99,95

DREIVIERTELARM BLUSE 1863 BY

ETERNA PREMIUM BLAU/WEISS

GESTREIFT € 99,95

DREIVIERTELARM BLUSE 1863 BY

ETERNA PREMIUM HELLBLAU/WEISS

GESTREIFT € 89,95

Der verspielte Look

für den Mädels-Abend

oder das Date

Glücklicherweise gibt es die Streifenbluse

nicht nur in simpler Ausführung. Sie kann

auch verspielt sein, je nach Geschmack

der Trägerin. In den Läden finden

sich Streifenblusen mit Rüschen und

Volants, Streifenblusen zum Knoten und

Streifenblusen als Offshoulder-Modell.

Letztere eignen sich vor allem für warme

Tage, an denen man gerne luftig unterwegs

ist. Oder das Date bzw. den Abend mit dem

Liebsten, welchen man mit ein bisschen

nackter Haut dezent beeindrucken möchte.

Das Gute am Offshoulder-Modell ist auch,

dass Halsschmuck perfekt zur Geltung

kommt (...wo waren nochmal die Choker

von letztem Jahr?). Ebenfalls beliebt sind

Streifenblusen mit Volants, weil sie herrlich

romantisch wirken - wenn du sie mit

schlichten Kleidungsstücken kombinierst,

können sie ihre Wirkung perfekt zur

Geltung bringen. Wer es noch verspielter

mag, trägt Streifenbluse mit Längsstreifen

zu quergestreiften Hosen oder Röcken. So

sorgst du in jedem Fall für einen Hingucker!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 16 | JUNI 2018


Sommer

AJOURE / FASHION

Der Office Look

für die Arbeit

Eine Streifenbluse macht sich natürlich

auch auf der Arbeit hervorragend. Ohne

großen Schnickschnack ist sie nämlich

super seriös, optisch dennoch interessant

und bringt einen gewissen Hauch von

Eleganz mit sich. Insbesondere dann,

wenn du sie mit einem Bleistiftrock und

Pumps kombinierst. Du wirst schnell

merken, dass dieser Look nicht nur dein

Spiegelbild begeistert! Allerdings sollte die

Streifenbluse im Büro niemals mehr als

einen Knopf offen haben - am besten ist es,

wenn man sie zugeknöpft lässt, um keine

falschen Assoziationen hervorzurufen.

Auch macht sie sich gut in Kombination mit

einer Jeans, bei der du die Bluse im Bund

verschwinden lässt. Ein eleganter Gürtel

kommt damit ideal zum Tragen und rundet

das Erscheinungsbild ab.

moderne

Passform

einfach &

pflegeleicht

Der glamouröse Look

für die nächste

Cocktail-Party

oder den Club

Eine Streifenbluse kann nicht nur lässig,

seriös und verspielt, sondern auch das ganz

große Kino sein. Nämlich dann, wenn sie

glamourös gestylt wird!

Fotos: AJOURE´Redaktion; PR/ETERNA

Diese und noch viele weitere Blusen

findest du auf www.eterna.com

angenehmes

Tragegefühl

So ist sie der ideale Begleiter für die

nächste Party oder sogar eine Gala - alles

eine Frage deines Geschmacks! Eindruck

macht sie beispielsweise, wenn du einen

Paillettenblazer darüber trägst und sie

sozusagen funkeln lässt. Oder einfach zu

den Diamantohrringen greifst und sie

ladylike mit Hochsteckfrisur trägst.

In jedem Fall wirst du mit Streifenblusen nie

um Kombinationsmöglichkeiten verlegen

sein, selbst, wenn es um festliche Anlässe

geht.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 17 | JUNI 2018


Foto: gpointstudio / stock.adobe.com


Ajouré Travel

AJOURE / KOLUMNE

SCHLUSS

MIT FERNWEH!

mit Ajouré

Travel

Fotos: Dieter Spannknebel / Getty Images

die welt entdecken

www.ajoure-travel.de


Editorial

Slomo

Strobo

Fotograf: Andreas Ludsteck

Designer: Franziska Englberger

Model: Sarah Grützmacher

Accessories: Marcus Biesecke


ABONNIERE UNS

JETZT KOSTENLOS

IM ITUNES STORE

DOWNLOAD

www.ajoure.de

Foto: hocus-focus / iStock Photo

AJOURE MAGAZIN SEITE: 36 | JUNI 2018


Fotos: soup studio / stock.adobe.com

BEAUTY

AJOURE MAGAZIN SEITE: 37 | JUNI 2018


AJOURE / BEAUTY

SO MACHST DU DIR DEINE

BEACH WAVES

SELBER

Du träumst von verführerischen Beach Waves und einer sommerlichen

Traummähne? Wir haben uns die besten Tricks

der Haarstylisten abgeschaut und zeigen dir, wie du Beach

Waves ganz leicht selber machst.

VARIANTE 1:

BEACH WAVES MIT

DEM LOCKENSTAB

VARIANTE 2:

BEACH WAVES MIT DEM GLÄTTEISEN:

DIE „S-METHODE“

Bei dieser Variante ist der Lockenstab ein essentieller Bestandteil

für den lässigen Strandlook.

So geht‘s:

Schritt 1: Wasche deine Haare und gib etwas Haaröl in die

leicht angetrockneten Spitzen, damit dein Haar nachher

schön gepflegt aussieht.

Schritt 2: Kämme deine Haare ordentlich durch und behandle

sie mit einem Hitzeschutz-Spray.

Schritt 3: Besprühe deinen Haaransatz mit einem Volumen-Ansatz-Spray.

So bekommst du später den lockeren,

voluminösen Look.

Schritt 4: Föhne deine Haare, bis sie komplett trocken

sind. Wenn die Haare noch feucht sind, hält das Styling

nicht und die Haarstruktur wird von der Hitze viel stärker

angegriffen.

Schritt 5: Besprühe deine Haare mit einem Meersalz-Spray.

Das Salz macht die Haare griffiger und sorgt dafür, dass die

Beach Waves länger halten.

Bei dieser Variante spielt das Glätteisen die Hauptrolle.

Den Trick mit dem „S“ haben wir uns von Star-Friseur

Mark Townsend abgeschaut.

So geht‘s:

Schritt 1: Bereite deine Haare vor wie in Variante 1 und

stecke die oberen Haarpartien nach oben weg. Beginne

mit den unteren Haaren.

Schritt 2: Heize dein Glätteisen auf ca. 180 bis 200 Grad

auf.

Schritt 3: Nimm dir eine einzelne Strähne und forme diese

mit den Fingern zu einem großen „S“.

Schritt 4: Erhitze die so geformte Strähne Stück für Stück

mit dem Glätteisen. Pro Haarsträhne kannst du etwa 15

Sekunden einplanen.

Schritt 5: Besprühe deine Haare mit Haarspray und fixiere

so den eben kreierten Look.

Schritt 6: Schalte den Lockenstab ein. Er sollte etwa eine

Temperatur von 180 Grad haben. Während der Lockenstab

aufheizt, kämmst du deine Haare erneut durch und steckst

einen Teil davon nach oben weg. So kannst du mit den

unteren Haarpartien beginnen.

Schritt 7: Nimm einzelne Haarsträhnen und wickle sie

um den Lockenstab. Halte dabei zum Haaransatz etwas

Abstand und drehe die Haarspitze nicht mit ein. So wirkt

das Styling sehr lässig und nicht zu gewollt. Achte bei den

vordersten Haarsträhnen darauf, dass du sie vom Gesicht

weg drehst.

Schritt 8: Besprühe deine Haare zum Schluss mit Haarspray,

um die Locken zu fixieren.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 38 | JUNI 2018


AJOURE / BEAUTY

VARIANTE 3:

BEACH WAVES MIT DEM GLÄTTEISEN:

DIE „ZOPF - METHODE“

VARIANTE 4:

BEACH WAVES OHNE HITZE ÜBER NACHT:

MIT EINEM HAARDONUT

Diese Methode erfordert nicht zu viel Aufwand und ist

schnell nachzumachen.

So geht‘s:

Schritt 1: Bereite deine Haare vor wie bei den oben genannten

Varianten.

Du willst eine coole Frisur, aber du möchtest deine Haarstruktur

schonen? Diese Variante funktioniert ganz ohne

Hitze und sogar (fast) im Schlaf.

So geht‘s:

Schritt 1: Kämme deine Haare gut durch und achte darauf,

dass sie im Mittelscheitel liegen.

Fotos: CNuisin; mammuth / Getty Images; Slava_Vladzimirska / stock.adobe.com

Schritt 2: Flechte deine Haare zu einem Zopf. Der Zopf

sollte nicht zu eng geflochten und etwas tiefer angesetzt

sein.

Schritt 3: Heize dein Glätteisen auf. Die Temperatur sollte

bei etwa 180 bis 200 Grad liegen.

Schritt 4: Erwärme nun deine geflochtenen Haare, indem

du sie zwischen das Glätteisen klemmst. Beginne dabei am

oberen Ansatz des Zopfes. Bis die Haare ausreichend erwärmt

sind, dauert es meist etwa 15 bis 30 Sekunden.

Schritt 5: Nachdem du dich von oben bis unten durchgearbeitet

hast, wiederholst du das Ganze noch einmal.

Schritt 6: Warte anschließend 5 Minuten, bis die Haare

ausgekühlt sind. Danach kannst du den Zopf lösen und

deine Frisur mit den Fingern auflockern.

Schritt 7: Mit Haarspray fixieren - fertig!

Schritt 2: Binde deine Haare zu einem hohen Pferdeschwanz.

Dieser sollte möglichst glatt und möglichst

hoch gebunden sein. Anschließend ziehst du den Pferdeschwanz

zur Gänze durch den Haardonut.

Schritt 3: Nun teilst du den Pferdeschwanz in zwei Teile.

Danach greifst du dir eine der beiden Haarpartien und

ziehst sie durch, sodass sie einmal um den Donut gewickelt

ist. Dies wiederholst du solange, bis die Strähne komplett

um den Haardonut gewickelt ist. Dasselbe machst du

mit der anderen Haarpartie.

Schritt 4: Stecke alles mit Haarnadeln gut fest, damit es

über Nacht nicht verrutscht.

Schritt 5: Am nächsten Tag entfernst du die Haarnadeln

und das Duttkissen sowie das Haargummi.

Schritt 6: Schüttle deine Haare durch und lockere den Ansatz

mit den Fingern auf.

Schritt 7: Fixiere alles mit Haarspray, damit die Beach Waves

den ganzen Tag halten.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 39 | JUNI 2018


AJOURE / BEAUTY

AJOURE MAGAZIN SEITE: 40 | JUNI 2018


AJOURE / BEAUTY

Warum du nach

Schweiß riechst

...und was du dagegen

tun kannst

Wenn es draußen wieder wärmer wird, lässt auch der Schweiß nicht lange auf sich warten. Ohne Dusche oder

Deo entwickelt sich dann schnell ein unangenehmer Körpergeruch. Doch warum entsteht eigentlich Schweiß?

Wir zeigen dir, was du gegen den fiesen Geruch unternehmen kannst.

Foto: PeopleImages / Getty Images

So entsteht

Schweißgeruch

Vereinfacht gesagt entsteht Schweiß

durch Bakterien - die sogenannten Corynebacterium

jeikeium. In den Achselhöhlen

und im Genitalbereich befinden sich

besonders viele dieser Bakterien. Durch

die sogenannten apokrinen Drüsen wird

außerdem eine wässrig-ölige Flüssigkeit abgesondert,

die viele Fett- und Eiweißstoffe

enthält – diese sind der Grund für die unangenehmen

Gerüche.

Bei Männern sind die apokrinen Drüsen

besonders aktiv. Doch auch Frauen haben

sie, wobei die Zusammensetzung der freigesetzten

Stoffe von Person zu Person unterschiedlich

ist. Dies führt dazu, dass der

Schweiß bei jedem Menschen ein wenig

anders riecht. Gemeinsam haben die Ausdünstungen

ihren unangenehmen Duft.

Was dagegen hilft:

Rasieren und

luftige Kleidung gegen

Schweißgeruch

Eine der Hauptursachen für den schlechten

Achselduft ist unzureichende Körperhygiene.

Gerade an heißen Sommertagen

entsteht schnell Schweiß, der schon nach

wenigen Stunden unangenehm riecht.

Regelmäßiges Waschen hilft nur bedingt,

denn die Bakterien setzten sich auch in der

Kleidung oder in den Achselhaaren fest.

Umso wichtiger ist es, die Achselhaare zu

rasieren. Dann kann sich der Schweiß weniger

schnell festsetzen und lässt sich außerdem

leichter abwaschen.

x

Haut-

Experte

empfiehlt:

Auch die Wahl der Kleidung ist wichtig.

Lockere, luftige Shirts verhindern zum einen,

dass überhaupt Schweiß entsteht. Zum

anderen kann Kleidung aus dem richtigen

Material (zum Beispiel Baumwolle) das

Wachstum der Bakterien verlangsamen.

Synthetisches Material gilt es besonders ungünstig

für das Geruchs-Bouquet.

Deo oder Parfüm?

Das hilft wirklich

Schweißgeruch riecht unangenehm,

kann aber glücklicherweise recht einfach

beseitigt werden. Das gelingt beispielsweise

durch regelmäßiges Waschen und einen

Wechsel der Kleidung. Langfristig helfen

Deos und Parfüms, die den Geruch überdecken.

Produkte mit Aluminium, sogenannte

Antitranspirante können auch die Entstehung

von schlechten Gerüchen vermeiden,

indem die Schweißdrüsen unter den Achseln

verschließen. Sie sind jedoch mit Vorsicht

zu genießen, da sie im Verdacht stehen,

das Risiko an Brustkrebs oder Alzheimer zu

erkranken, zu erhöhen. Eine gute Alternative

sind auch klassische Deoroller, die wie

Parfüms, Deodorants und Co. in jeder Drogerie

zu finden sind.

Parfüm ist ein gutes Mittel, um nicht nur

Schweißgeruch zu vertreiben, sondern

auch einen angenehmen Duft zu verbreiten.

Übertreiben sollte man es damit jedoch

nicht, denn unter Umständen kann sich das

Parfüm mit den Bakterien verbinden und

dadurch noch deutlich unangenehmere

Duftstoffe freisetzen.

Wenn es trotzdem

riecht – ab zum Arzt!

Sollten alle Mittel keine Wirkung zeigen,

empfiehlt sich ein Besuch beim Hausarzt.

Womöglich liegt eine Erkrankung der

Drüsen oder ein inneres Leiden vor, das die

Schweißproduktion verstärkt und unangenehme

Duftstoffe freisetzt. Auch psychische

Beschwerden kommen als Ursache für

Schweißgeruch in Frage. Glücklicherweise

gibt es auch gegen diese Ursachen effektive

Mittel, die einen geruchsfreien Alltag ermöglichen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 41 | JUNI 2018


AJOURE / BEAUTY

Haare natürlich aufhellen

Mit diesen effektiven

Hausmitteln

Du willst deine Haare eine Nuance heller machen, ohne direkt zum chemischen

Färbemittel greifen zu müssen? Verschiedene Hausmittel hellen das Haar auf natürliche

Weise auf und versorgen es sogar mit Vitalstoffen und Mineralen.

1. Honig und Essig

Honig ist ein beliebtes Mittel, um

Haare aufzuhellen. Trage es in Verbindung

mit Essig über Nacht auf dein

Haar auf, um es um ein bis zwei Töne

heller zu machen. Dazu müssen die

zwei Zutaten miteinander vermengt

und auf das feuchte Haar aufgetragen

werden. Hierfür eignet sich eine

einfache Haarbürste – entscheidend

ist, dass die Mixtur gleichmäßig verteilt

wird. Anschließen wird das Haar

mit Plastikfolie oder einem Handtuch

umwickelt, damit die natürliche Farbe

über Nacht einziehen kann. Auch

Highlights lassen sich mit dem Honig-Essig-Gemisch

setzen.

Ihre aufhellende Wirkung erhält Honig

durch das enthaltene Hydrogenperoxid,

welches auch als Farbstoff in

der Lebensmittelherstellung verwendet

wird. Der Essig unterstützt den

aufhellenden Effekt des süßen Nektars.

2. Sonnenlicht und Zitronensaft

Wenn du schon einmal einen längeren

Urlaub an einem sonnigen Fleck

gemacht hast, weißt du um die aufhellende

Wirkung von Sonnenlicht. Vor

allem in Verbindung mit Salzwasser

kannst du die Haarpracht schnell um

ein bis zwei Nuancen aufhellen. Ist

gerade kein Meer in der Nähe, kannst

du alternativ auch Zitronensaft verwenden.

Vermische dazu etwas Zitronensaft

mit Leitungswasser, gebe beides

in eine Sprühflasche und sprühe

es einfach auf die Stellen, die du aufhellen

möchtest.

Anschließend genügt ein Sonnenbad,

um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Drei bis vier Sitzungen zu je

ein bis zwei Stunden hellen das Haar

bereits merklich auf, ohne dass du zu

chemischen Mitteln greifen musst.

3. Kamillentee und Wasser

Tee, vor allem Kamillentee, ist ein

wunderbares Mittel, um die Haare

aufzuhellen. Du kannst Schwarztee

oder Grüntee verwenden, doch die

Inhaltsstoffe der Kamille sorgen dafür,

dass dein Haar neben der gewünschten

Aufhellung auch eine Menge Vitalstoffe

erhält.

Hergestellt wird das Mittel, indem

du Tee zubereitest und ihn für einige

Minuten ziehen lässt. Der abgekühlte

Sud wird anschließend direkt

auf die Haare aufgetragen. Anschließend

sollte das Haar noch einmal mit

Shampoo durchgespült werden. Die

Prozedur kannst du bei Bedarf wiederholen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 42 | JUNI 2018


AJOURE / BEAUTY

4. Backpulver und Rhabarber

Soll eine zu dunkle Färbung ausgeglichen

werden, bietet sich Backpulver

an. Auch ein Gelb- oder Rotstich

kann mit dem Mittel entfernt werden,

das am besten direkt auf die Haare

aufgetragen wird. Du kannst es mit

Wasser verdünnen und dort anwenden,

wo das Haar eine Nuance heller

werden soll.

Rhabarber hat einen ähnlichen Effekt.

Die Wurzel bekommst du in der

Apotheke, und schon mit zwei bis drei

Esslöffeln des Knöterichgewächses,

sowie einigen Spritzern Zitronensaft

und Olivenöl, kannst du einen

streichfähigen Brei herstellen. Anschließend

einfach auf die Haarpracht

auftragen und für etwa 40 Minuten

einwirken lassen. Gib zusätzlich eine

Vitamin-C-Tablette hinzu, wenn du

einen Grün- oder Blaustich vermeiden

möchtest.

Nature Look

5. Haare aufhellen mit Henna

Fotos: sebra; penyushkin; oilslo; Picture Partners; Karina Baumgart; DavidMSchrader / stock.adobe.com

Wenn du deinen Haaren einen Hauch

Rot geben möchtest, kannst du dafür

Henna verwenden. Hierfür bereitest

du eine Paste aus drei Esslöffel

Hennapulver und kochendem Wasser

vor, die du anschließend ziehen

lässt. Nachdem die Paste ausgekühlt

ist, kannst du sie direkt in die Haare

einmassieren.

Um Flecken zu vermeiden, solltest

du ein altes T-Shirt sowie Haushaltshandschuhe

tragen. Achte darauf, die

Paste so gründlich wie möglich in

dein Haar einzuarbeiten. Nach einer

Einwirkzeit von ein bis zwei Stunden

kannst du die Farbe ausspülen und

die Haare wie üblich schamponieren

und frisieren.

Es gibt noch weitere Möglichkeiten, wie du dein

Haar auf natürliche Weise aufhellen kannst. Zum

Beispiel hellen Spülungen mit Meersalz die Haare

auf und geben ihnen den gewünschten Look. Achte bei

der Anwendung der einzelnen Methoden darauf, sauber

zu arbeiten und alles gut vorzubereiten. So gelangst du

ohne Zwischenfälle zur neuen Haarpracht.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 43 | JUNI 2018


Fotos: Fotograf Name Credits usw.

Foto: beeboys / stock.adobe.com


ENTSPANNT AUCH AM FLUGHAFEN LESEN

mit

DEN ENTERTAINMENT-APPS VON

Lufthansa

Eurowings

Austrian airlines


Foto: izusek / Getty Images


AJOURE / PEOPLE

Interview

Michael

Michalsky

Schwarz-Weiß gestreift

Ein Designer in der Katzen-Branche

Er ist wohl einer der Berliner Designer, den absolut jeder

kennt. Sei es durch seine Marke Michalsky oder durch seine

gern gesehenen StyleNites während der Fashion Week

Berlin. Er ist ein Design-Talent und macht bei Mode nicht

Schluss, denn auch im Bereich Interieur- und Produktdesign

spielt er eine große Rolle. Kurz vor dem Finale

von Germany´s Next Topmodel haben wir uns Michael

Michalsky geschnappt und ihm einige Fragen zu seinem

neuen Projekt „Dreamies“ gestellt. Wir wollten wissen,

was genau es damit auf sich hat, wie er dazu kam und wie

lange er für ein Premiumprodukt-Design im Bereich Katzenfutter

benötigt hat.

Ajouré: Woher kommt deine Affinität zur Katze?

Und jetzt sag bitte nicht vom Catwalk.

Als Landkind habe ich schon immer eine besondere

Beziehung zu Tieren gehabt. Ich bin mit Tieren aufgewachsen

– meistens sogar mit vielen zur gleichen Zeit.

Da war immer was los. Ich hatte damals Katzen oder

Hunde, denn das hat sich auf dem Land in einem Haus

mit Garten angeboten. Heute habe ich keine Katze

mehr, denn ich finde es unverantwortlich, wenn man

sich Tiere hält und eigentlich keine Zeit für sie hat. Ich

bin sehr viel unterwegs. Das würde bedeuten, dass ich

meine Katze kaum sehe und immer wieder an Freunde,

AJOURE MAGAZIN SEITE: 48 | JUNI 2018


AJOURE / PEOPLE

Familie und Bekannte abgeben müsste. Dazu bin ich zu

pflichtbewusst und tierlieb. Aber sobald ich mal wieder

mehr Zeit haben sollte, hole ich mir bestimmt eine

Katze.

Ajouré: Welche Inspiration braucht es, um Katzenfutter

zu designen?

Katzenfutter habe ich leider noch nicht designt! Dafür

aber eine stylische Dose, in der man die Dreamies-Snacks

aufbewahren kann. Für mich war der

Anreiz bei Dreamies, eine Dose zu gestalten, die man

sich gerne in die Wohnung stellt und die typische

MICHALSKY-Designelemente miteinander vereint.

Genau dieser Look wird durch die schwarz-weißen

Streifen ausgedrückt. Ursprünglich komme ich zwar

aus dem Modedesign, habe aber einen ästhetischen

Anspruch an Produkte auch außerhalb des Fashion-Bereichs.

Seit einigen Jahren konzentriere ich mich also

neben der Mode auch auf Produkt- und Interieur-Design.

Wir sitzen hier zum Beispiel gerade auf einem

Michalsky-Sofa und dies wiederum steht auf einem

Michalsky-Teppich. Vor einigen Wochen habe ich ein

neues Besteck mit WMF designt und dafür den Red

Dot Design Award bekommen. Besonders stolz bin ich

auch auf meine neue Eyewear Kollektion, die ich zusammen

mit Mister Spex entwickelt habe.

Ajouré: Wie bereitest du dich auf so ein Projekt vor?

Ich wähle meine Projekte sehr bewusst. Ich muss mich

mit dem Produkt oder der Marke identifizieren können,

sie sollen zu mir passen. Schließlich gestalte ich alle

Produkte mit dem Gedanken, sie später auch selbst zu

benutzen. So wie bei dem Sofa und dem Teppich zum

Beispiel. Sie sind zentrale Elemente in meiner Wohnung.

Beim Prozess mache ich mir erst einmal Gedanken,

wohin die gestalterische Reise gehen soll. Meine

Ideen skizziere ich dann. Die Ideen, die mich weiterhin

überzeugen, bleiben. Andere Ideen fliegen raus. Das ist

ein kreativer Prozess, den meine Designstücke immer

durchleben.

Ajouré: Wie lange hat es gedauert, so ein Design zu

entwerfen?

Fotos: Mars

Das ist durchaus ein Prozess über mehrere Wochen.

Ich gönne mir kreative Pausen. Danach arbeite ich meine

Ideen weiter aus. Ich finde es wichtig, auch während

des Prozesses Distanz zu seinen Ideen aufzubauen. Erst

so entwickelt sie sich weiter und wird zu seinem runden

Design.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 49 | JUNI 2018


AJOURE / PEOPLE

Ajouré: War dir vorher schon klar, dass die neue Dreamies

Dose schwarz-weiß mit Streifen sein wird?

Ja, das war mir in der Tat bereits vorher klar. Es ging

mir nur noch darum, in welcher Form sich die Streifen

auf der Dose wiederfinden. Ich finde die Dose sehr

stylisch.

Ajouré: Was unterscheidet Dreamies Katzenfutter zu

anderen? Denn du selbst bist ja auch überzeugt von

der Marke, obwohl du zurzeit keine eigene Katze hast.

Das stimmt in der Tat. Ich verschenke dieses Produkt

immer mal wieder an gute Freunde, die eine Katze

haben. Meine Überzeugung zu Dreamies liegt in der

Qualität der Herstellung und den guten Zutaten. Kein

Wunder, dass Katzen die Snacks so unwiderstehlich finden.

Ajouré: Wie würdest du einen überzeugten Hundeliebhaber

von einer Katze überzeugen?

Das Schöne an einer Katze ist, dass sie einen eigenen

Kopf hat. Die müssen nicht, so wie Hunde, auf jemanden

hören, sondern machen konsequent ihr Ding. Sie

sind nicht dressierbar. Das finde ich gut.

Ajouré: Man sagt Katzen manchmal nach, dass sie

gerne ihre Krallen am Sofa wetzen. Das ist schon

unpraktisch, wenn man ein Michalsky-Sofa daheim

stehen hat, oder?

Ich glaube nicht, dass ich bei meiner Katze nachtragend

sein könnte. Vielleicht würde ich ihr aber ihr eigenes

Möbelstück designen. Schließlich wollen auch Katzen

stilvoll wohnen.

Ajouré: Du selbst sagtest schon, du würdest gerne

mal als Katze durch Berlin streifen. Inwiefern ist das

besser, als Modekönig Michalsky zu sein?

Ich glaube, ich würde oft einfach unerkannt bleiben.

Eine Katze streunt einfach so durch die Gegend. Immer

da lang, wo es ihr gerade gefällt. Dabei kommt sie

mit Sicherheit auch mal in interessante Hinterhöfe und

Gärten. Und wenn sie keine Lust mehr hat, dann schläft

sie den Rest des Tages einfach durch. Tolles Tier!

Ajouré: Man sagt ja Katzen nach, sie können in die

Seele der Menschen sehen. Was würde deine Katze

sehen, wenn sie dich „durchleuchtet“?

Dass ich ein sehr authentischer, neugieriger und toleranter

Mensch bin. Mein Motto: „What you see is what

you get!“ Das gefällt manchen Leuten, anderen wiederum

gefällt das überhaupt nicht. Aber das ist einfach so.

Neugierde ist mein Antrieb. Ich hoffe immer auf Neues.

Neue Designs entdecken, neue Menschen kennenlernen,

neue Dinge erleben und neue Kulturen zu sehen.

Das ist auch der Grund, warum man ich in Berlin lebe,

denn all diese drei Dinge, die ich eben genannt habe,

treffen auf diese Stadt zu.

Ajouré: Am 06. Juli ist deine nächste Fashion-Show,

die StyleNite. Haben Katzen etwas damit zu tun?

Ich will noch nicht zu viel verraten, aber Katzen werden

in der Show nicht modeln! (lacht)

Ajouré: Gibt es eine Art Herzensangelegenheit, für

die Michalsky immer ein offenes Ohr hat?

Für meine Freunde. Wenn es Freunden von mir nicht

gut geht, bin ich für sie da. Und dann ist es auch völlig

egal, wo sie sind. Genau darauf kommt es bei guten

Freundschaften an.

Ajouré: Was steht in Zukunft noch so an? Was dürfen

wir erwarten?

Am 24. Mai ist erst einmal das Finale von GNTM

(Germany´s Next Topmodel) mit einer fantastischen

Liveshow. Am 6. Juli präsentiere ich meine neue Haute

Couture Kollektion auf der MICHALSKY StyleNite.

Diese Woche habe ich meine neuen Parfums gelauncht

„MICHALSKY Berlin Summer ‘18“ für Männer und

Frauen. Vor einem Monat ist mein Buch erschienen,

mit dem Titel: „Lass uns über Style reden“ und dann

habe ich noch viele andere Projekte, auf die ich mich

freue.

Lieber Michael, vielen Dank, dass du dir die

Zeit für uns genommen hast. Weiterhin viel

Erfolg für 2018 und deine neuen Projekte,

auf die wir gespannt warten.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 50 | JUNI 2018


Foto: Mars

AJOURE / PEOPLE

AJOURE MAGAZIN SEITE: 51 | JUNI 2018


Foto: kuzmichstudio / stock.adobe.com


AJOURE / PEOPLE

Interview

´

100 Millionen Klicks auf YouTube sorgten über Nacht für Furore in der internationalen Medienbranche und so

wurde Kiddo Kat von heute auf morgen berühmt. Seitdem geht es für sie steil bergauf und nun steht ihr erstes

Album „Piece Of Cake“ in den Startlöchern, das am 13. Juli 2018 erscheint. Die 27 Jahre alte Berlinerin, die

mittlerweile seit vier Jahren in Hamburg lebt, liebt die Hip-Hop-Szene und ihre Pop-Beats. Die Kombination

von beidem ließen sie zu der werden, die sie heute ist. Wir haben Kiddo Kat zu uns eingeladen und sie zu ihrer

kommenden Tour, ihren Tracks und ihrem Leben vorher und nachher befragt.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 54 | JUNI 2018


AJOURE / PEOPLE

KIDDO KAT

VOM YOUTUBE-HIT ZUM ERSTEN ALBUM

Fotos: Niculai Constantinescu; AJOURE´ Redaktion

Ajouré: Am 13.04. kam deine erste Single

„Million Miles“ raus. Was war das

für ein Gefühl?

Das war, ganz ehrlich, derbe aufregend!

Ich habe ein echt cooles Team um mich

herum, aber wir sind klein. Also im engsten

Sinne sind wir ja nur zu dritt. Mein

Freund Philipp, unser Kumpel Robin

und ich. Wir haben das alles also zu dritt

irgendwie gestemmt und der Tag, als

„Million Miles“ erschien, war sehr befriedigend

und erleichternd gleichzeitig.

Die Zugriffszahlen im Internet sind gut

und das freut uns alle sehr. Die Woche

vorher war schon hart für uns. Im Sinne

von wenig Schlaf, denn wir haben sozusagen

voll durchgerockt. Es sind eben

doch immer mal wieder Kleinigkeiten,

die schiefgehen und dann am Ende auf

unseren Schultern gelandet sind. Aber

wir haben das am Ende des Tages doch

ganz gut gemeistert.

Ajouré: Deine Lieder bestehen aus R&B-

Beats im Popkleid – was macht diese

Kombination für dich so besonders?

Das bin einfach ich. Ich stehe nicht so

auf den ganzen Electro-Hype, denn ich

bin ein Hip-Hop-Kind. Und dennoch

kommen die Pop-Beats dazu, mit einer

Brise Urban-Style. Diese Musik kommt

einfach aus mir raus. Ich fühle sie

und ich lebe sie und ich denke, das ist

das Wichtigste. Oftmals langweilt mich

Musik, die zu vorhersehbar ist und da

war es mir wichtig, dass das bei mir eben

ganz anders wird.

Ajouré: Wie bist du denn zur Musik gekommen?

Meine Mutter hat mir immer die Geschichte

erzählt, dass ich bereits im Alter

von zwei Jahren immer vor den Lautsprechern

meines Vaters saß. Sie hat

sich dann immer Sorgen gemacht und

sich die Frage gestellt, ob ich schlecht

höre. Dann hat sie mich zum Ohrenarzt

geschleppt und der meinte nur: „Ihre

Tochter hört wohl einfach gerne Musik.“

Genau genommen ahnte meine Mutter

schon sehr früh, dass ich wohl etwas mit

Musik machen würde, denn ich habe

schon als kleines Mädchen immer auf

ihrer Akustik-Gitarre rumgeschrubbt.

Mit elf Jahren habe ich mit meinen Freundinnen

dann den Film „Freaky Friday“

geschaut und haben direkt entschieden,

dass wir eine Band gründen. Noch vor

dem Kino haben wir ausgemacht, wer

singt, wer Gitarre und wer die Drums

spielt. Wir konnten natürlich alle drei

überhaupt nichts und so klang es auch

(lacht). Mein Glück war, dass ich schon

mit fünf Jahren Gesangsunterricht hatte

und hier und da im Chor war. Das half

mir natürlich später extrem. Heute bin

ich die einzige, die noch Musik macht.

Aber wir haben alle noch Kontakt und

die Mädels freuen sich für mich.

Ajouré: Auf YouTube wurdest du über

Nacht zum Star, nachdem du in der

Frankfurter S-Bahn mit Heidi Joubert

eine Kiss-Cover-Version jammst, mit

nichts als einer Gitarre und einer Cajon.

Über 100 Millionen Mal wurde

das Video bereits angeschaut. Wie geht

man mit solch einem plötzlichen Erfolg

um? Und war der Rap-Part gestellt?

Diese Frage kommt tatsächlich oft. Aber

nein, die war tatsächlich so spontan, wie

man sie im Video sieht. Zu der Zeit war

eine Musikmesse in Frankfurt und da

kann es schon einmal passieren, dass

man auf so krasse Typen trifft, wenn

man in der S-Bahn singt.

Wie geht man mit so etwas um? Ich

glaube, ich habe das damals ganz gut

weggesteckt. Es war eine krasse Zeit

und wir waren wie auf einer Naturdroge,

denn das Gehirn ist nicht dafür gemacht,

so etwas Seltenes einfach so zu verarbeiten.

Ich hatte aber auch gute Leute

hinter mir. Meine Jungs waren am Start

und sorgten für die benötigte Ruhe von

Zeit zu Zeit. Vor allem war es ja so, dass

es an einem Freitag losging und bereits

samstags kamen die ersten Anrufe. Ich

hatte in meinem Umfeld direkt Promoter

dabei, die uns auch vor diversen Dingen

und Angeboten gewarnt haben. Dann

wurde es Montag und da war sozusagen

Armageddon. Von morgens bis abends

klingelte das Telefon an einem Stück.

Dienstags rief dann noch Markus Lanz

an und dann war ich echt bedient.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 55 | JUNI 2018


AJOURE / PEOPLE

Interview

Ajouré: Schreibst du deine Texte alle

selbst?

Ich schreibe die Texte alle selbst. Die

Songs schreibe ich mit den Jungs gemeinsam,

aber die Texte kommen von

mir. Meistens läuft das dann so, dass ich

einen unserer vielen, noch unbenutzten

Beats nehme und dann darauf einen

Text setze. Ich kann auch sagen, dass die

meisten meiner Texte autobiographisch

sind oder dass es sich um Stories handelt,

die Freunden von mir passiert sind.

Ajouré: Wenn man dein Video zu „Million

Miles“ anschaut, welches in Kapstadt

gedreht wurde, dann könnte man

meinen, dass du so auch im Urlaub

unterwegs bist. Eher Rucksack und Gitarre,

anstatt 5-Sterne-Hotel. Bist du

privat auch so unterwegs?

Ja, allerdings. Ich mache gerne so Urlaub.

Weg von den Luxushotels und rein ins

Leben. Ich stehe sehr darauf, die Kultur

des jeweiligen Landes kennenzulernen,

sie einzuatmen und mitzunehmen.

Manchmal habe ich sogar meine Gitarre

dabei. Aber nicht immer, denn ab und zu

muss ich einfach mal abschalten. Aber

ich liebe diese Art zu reisen und Musik

bricht am ehesten die Barriere zwischen

fremden Menschen.

Ajouré: Wie schaltest du zwischen all

den Auftritten und dem Stress am

besten ab?

Meistens sind meine Berlin-Trips Freizeit

für mich. Dann treffe ich Freunde und

Familie und bei meiner Mutter komme

ich sowieso immer runter. Diese Zeit genieße

ich dann sehr. Und oftmals reicht

mir das schon, um wieder Energie und

Kraft zu tanken, um dann anschießend

wieder mit Vollgas weiterzumachen.

Ajouré: Hast du Vorbilder in der

Musikbranche?

Ed Sheeran ist jemand, der total authentisch

ist. Adele finde ich auch großartig.

Ajouré: Liebe Kiddo Kat, vielen

lieben Dank, dass du dir so viel Zeit

genommen hast. Wir drücken dir für

dein Album „Piece Of Cake“, welches

am 13.07.2018 veröffentlicht wird, die

Daumen und wünschen dir und deinen

beiden Jungs weiterhin viel Erfolg!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 56 | JUNI 2018


AJOURE / PEOPLE

Ab 12.07.2018 stehen acht Konzerte an. Wer Kiddo

Kat live erleben möchte, sollte sich schnell noch die

letzten Tickets sichern.

Zu hören und zu sehen ist sie:

12.07.2018 Hamburg, Hebebühne

08.10.2018 Leipzig, Neues Schauspiel

09.10.2018 Osnabrück, Rosenhof

Fotos: Niculai Constantinescu

11.10.2018 Köln, Yuca

13.10.2018 Frankfurt/Main, Mousonturm

14.10.2018 München, Ampere

15.10.2018 Hannover, Lux

16.10.2018 Berlin, Privatclub

AJOURE MAGAZIN SEITE: 57 | JUNI 2018


Foto: beeboys / stock.adobe.com


AJOURE / PEOPLE

AJOURE MAGAZIN SEITE: 60 | JUNI 2018


AJOURE / PEOPLE

JESSICA

SCHWARZ

Die erste Staffel von „You Are Wanted“ ist die erfolgreichste deutsche Serie auf Amazon. In diversen

Ländern dieser Welt schoss diese über Nacht auf Platz eins. Wer hier der Meinung war, dass „Staffel 1“ an

Spannung nicht überboten werden könne, der hat sich geirrt. Die zweite Staffel wird nochmals richtig einen

draufsetzen - und dies nicht zuletzt wegen ihrer neuen Starbesetzung. Jessica Schwarz stößt zum Auftakt

der zweiten Staffel dazu und tut das, was man von ihr seit vielen Jahren gewohnt ist: Sie überzeugt

auf ganzer Linie und zeigt, was sie kann. Wir haben uns Jessica in Berlin geschnappt und ihr die wichtigsten

Fragen rund um „You Are Wanted“ und die Herausforderungen, die es zu meistern galt, gestellt.

Foto: Joachim Gern

Ajouré: Du hast die erste Staffel sicherlich

gesehen und genau studiert. Wie

fandest du sie und was war es für dich

für ein Gefühl, als du erfahren hast,

dass du bei der zweiten Staffel eine tragende

Rolle spielen sollst?

Ich habe mich total gefreut. Im März habe ich

Matthias (Schweighöfer) in einer Pizzeria getroffen

und er fragte mich, was ich denn gerade mache,

denn er hätte da was. Und so konnte ich zum

Casting und habe hierfür alle meine Energie zusammengenommen

und ihm gezeigt, dass ich die

Beste hierfür bin. Ich habe mit Matthias ja schon

seit fast zehn Jahren nicht mehr gedreht und es ist

toll, dass es für „You Are Wanted“ dann endlich

mal wieder so weit war.

Ajouré: Wir konnten die erste Folge der

neuen Staffel bereits sehen. Noch erkennt man

nicht, wohin deine Rolle geht. Was darfst du zu

deiner neuen Rolle bereits sagen?

Ich bin eine Journalistin. Viel kann ich dazu nicht

sagen, aber ich bin Matthias sehr dankbar, dass

er mir so viel zugetraut hat. Und es hat sehr viel

Spaß gemacht. Ich muss auch Matthias an dieser

Stelle mal loben. Er ist so unglaublich viel beschäftigt

und kriegt trotzdem alles auf die Reihe.

Ich denke mir immer, dass er bestimmt irgendwo

mehrere Klone rumlaufen haben muss, die ihm

helfen. Und der Dreh war großartig. Er hat uns

die Chance gegeben, uns in andere Welten zu begeben

und dafür liebe ich ihn.

Interview

Ajouré: Musstest du dich besonders vorbereiten?

Oder anders vorbereiten?

Ja, kann man so sagen. Da gab es durchaus

Dinge, die ich so noch nicht gemacht habe und

mir zwischendurch dachte „okaaaaaay…puh.“

Ich würde euch ja gerne so viel mehr sagen, aber

ich darf ja nicht (lacht). Das ist ja voll doof. Ich

denke die ganze Zeit, dass ich so viele Geschichten

zu erzählen hätte und keine darf ich ausplappern.

Ajouré: Wie waren die Dreharbeiten so? Gab

es Unterschiede zu weniger großformatigen

Produktionen?

Ich finde es schon verrückt, wenn man am Set

ankommt und da sind drei Straßenzüge gesperrt,

nicht wie sonst, wenn nur eine Straße dichtgemacht

wird. Ich habe auch tolle Locations kennengelernt.

Und genau diese ganzen, so gut ausgesuchten

Orte spiegeln eben dieses Gefühl von

Stasi und Geheimdienst extrem gut wider. Auch

das Soho House, wo wir ja gerade sitzen, ist so

ein geschichtsträchtiges Haus und ich finde, das

spürt man einfach. Man merkt, dass da einfach

etwas dahintersteckt. Und genau dieses Gefühl

hatte ich auch beim Drehen. Man merkte, dass

ganz besondere Locations gefunden wurden.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 61 | JUNI 2018


AJOURE / PEOPLE

Ajouré: War die Stimmung vor Ort anders? Und wurde

mehr von dir abverlangt?

Ich muss schon sagen, dass ich Matthias schon manchmal

gerne auf die Finger gehauen hätte. Er ist wirklich ein

toller Regisseur und auch in Zusammenarbeit mit Bernhard

Jasper, die zwei Teams gleichzeitig am Laufen haben.

Und es kann sein, dass du dreimal am Tag das Team wechselst.

So von A nach B und wieder zurück zu A, um dann

wieder zu B zu gehen. Dazwischen umziehen und viel laufen.

Erst ist hier für mich eine große Szene zu spielen, dann

wechsele ich zum nächsten Team und habe eine Szene, wo

ich nur in ein Auto einsteige. Da merkt man schon, dass

es einfach ein anderes Drehen ist. Es ist anders organisiert

und von jedem Team ist das Doppelte da. Du hast aber

auch einen Matthias, der unfassbar viel an diesen Büchern

mitarbeitet und der nachher sagt, dass er derjenige ist, der

später den Schauspielern erklären muss, was das vielleicht

für ein bescheuerter Satz im Drehbuch ist und deswegen

könne man den nicht so stehen lassen.

Das kann ein Problem werden, denn wenn man in

den ersten vier Drehtagen am Set ist, wo die Motivation

noch besonders groß ist und hat teilweise Drehbücher,

die ständig geändert werden. Wenn du selbst dann einen

vierseitigen Monolog vor dir hast, ohne die Chance, den

Text lernen zu können und ich dann heulend am Set stehe

und so sauer bin, dass ich nur noch Heim möchte, dann

kommt Matthias und sagt: „Jessy, wir machen das Satz für

Satz.“ Ich kam mir schon kurz ein wenig doof vor, aber jeder

Schauspieler hatte das gleiche Problem, von daher war

es in Ordnung. Das war echt eine Herausforderung, die

mich tatsächlich gestresst hat. Trotz allem war die Stimmung

aber total geil, weil Matthias das auch echt großartig

macht. Er kommt und sagt: „Ich lass dich jetzt nicht hier

hängen.“ Und gemeinsam haben wir das dann immer auf

die Reihe bekommen.

Ajouré: Du hast im Interview gesagt, du spielst nur

Charaktere, die auf dich zugeschnitten sind? Wie passend

ist die Rolle bei „You Are Wanted“ für dich?

Ich will natürlich eine Figur haben, die ich einfach geil

finde und wo ich vom ersten Moment an sage: „Will ich

spielen!“ Es muss einfach was da sein, das mich catcht.

Selbst wenn es nur ein einziger Satz ist. Dann finde ich

zum Beispiel diesen Satz besonders toll und bin der Meinung,

dass dieser in der Filmgeschichte unbedingt gesagt

werden muss. Wenn ich den dann sagen darf, dann mache

ich das gerne.

Bei „You Are Wanted“ kamen viele Dinge zusammen.

Ich habe zugesagt, weil ich unbedingt mal wieder mit Matthias

arbeiten wollte, denn ist es toll, wenn du irgendwann

schon mal so eine Art Dream-Team warst und das waren

wir einfach. Wir durften ja tatsächlich schon heftigste Szenen

miteinander erleben und haben uns also voreinander

seelisch und körperlich sozusagen nackt gemacht. Von daher

muss man da keine Mauern mehr einreißen, denn die

sind ja alle schon eingerissen worden. Es gibt bei uns kei-

ne Schamgrenzen mehr und mit solchen Kollegen kannst

du ganz anders spielen und dich wortlos aufeinander verlassen.

Und das ist etwas, worauf ich sehr stehe. Ich weiß,

dass Matthias ein sehr loyaler Mensch ist, das bin ich auch

und das ist noch ein Grund mehr, dass ich so gerne mit

ihm spiele.

Ajouré: „You Are Wanted“ soll mit der 2. Staffel besonders

in den USA von Amazon nochmal gepusht werden,

da sie in Brasilien, Frankreich, Spanien bereits sehr

erfolgreich ist. Ist die Leistung als Schauspielerin, die

von einem erwartet wird, dann eine andere?

Ach, alles was ich mir da denke ist, dass ich so gerne

drei Kilo weniger gewogen hätte (lacht). Im Europäischen

ist das ja immer noch ok, aber die Amis sind da ja schon

nochmal eine andere Nummer. Ich verstehe diese totale

Begeisterung von Matthias, wenn man selber was ins Leben

gerufen hat und dann auf einmal eine Premiere im

Kodak Theatre bekommt. Das muss unfassbar sein, denn

ehrlich gesagt habe ich auch nie damit gerechnet, irgendwann

mal eine Premiere in L.A. zu haben. Da freue ich

mich natürlich wie ein kleines Kind. Und vor allem freue

ich mich, dass auch Amerika genau das in „You Are Wanted“

gesehen hat, was auch Matthias gesehen hat und das

ist fantastisch.

Ajouré: Wir haben diese Frage auch Matthias gestellt:

Hat sich nach der Serie bei dir persönlich etwas geändert

in Bezug auf digitale Sicherheit zuhause? Klebst du

Kameras privat ab?

Ich war letzte Woche im Spionage-Museum, habe dort

mein Passwort eingegeben und da stand, dass es innerhalb

von sechs Sekunden geknackt werden würde. Mein zweites

Passwort habe ich dann natürlich auch gecheckt und dafür

bräuchte man allerdings neun Tage. Aber ja, ich muss ein

bisschen kleben, denn als Matthias mir haarsträubende

Geschichten mit Fingerabdruck, Kamera und so erzählt

hat, dachte ich mir auch, dass es sicherer ist, wenn ich wenigstens

die Kameras abklebe.

Ajouré: Was machst du, um dich für deine Rollen fitzuhalten

und was sind deine Beauty-Geheimnisse?

Ich liebe auf YouTube „Boho Beautiful“. Mit ihr trainiere

ich wahnsinnig viel. Pilates, Yoga und solche Dinge. Ich

versuche, alle zwei Tage eine halbe Stunde Zeit dafür zu

haben. Ansonsten gehe ich hin und wieder in ein Fitnessstudio,

welches Freunden gehört und übe dort unter anderem

eine Human Flag – aber das wird wohl noch eine

Weile dauern, bis ich das annähernd kann. Zwischendurch

reite und schwimme ich.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 62 | JUNI 2018


AJOURE / PEOPLE

Foto: Joachim Gern

AJOURE MAGAZIN SEITE: 63 | JUNI 2018


AJOURE / PEOPLE

Ajouré: Hast du eine Herzensangelegenheit,

für die du dich besonders einsetzt?

Ja tatsächlich, das habe ich. Ich arbeite für die

Kinderzukunft, die in ganz schwierigen Ländern

dieser Erde ihr Bestes geben. Guatemala, Kosovo

oder Rumänien zum Beispiel. Alles Orte, an denen

ich auch schon war, um zu helfen. Hier sind

wir dann in Kinderdörfern und kümmern uns,

dass die Kleinen etwas zu essen haben. Es ist ja

nicht so, dass nur in Afrika Hungersnöte sind.

Dieses Problem findet man sehr oft auf der Welt.

Und bei dieser Organisation gelangt das Geld direkt

zu den Menschen und wird nicht für Bürokratien

und Zwischenstationen aufgebraucht, wie

es ja so oft der Fall ist.

Ajouré: Liebe Jessica, vielen Dank, dass du

dir so viel Zeit genommen hast. Wir drücken

die Daumen, dass „You Are Wanted“ Staffel II

alle Vorstellungen sprengen wird.

Vielen Dank für das schöne Interview.

Die zweite Staffel „You Are

Wanted“ startet am 18.

Mai auf Amazon Prime

Video.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 64 | JUNI 2018


AJOURE / PEOPLE

Foto: © Amazon 2018


AJOURE / LIFESTYLE

Cyber

Thriller

Spionage

DAS AJOURE´

YOU ARE WANTED

SPECIAL

Wer zum Release der zweiten Staffel von Amazons Cybercrime-Drama „You Are

Wanted“ noch tiefer in die geheimnisvolle Welt der Hacker abtauchen will,

wird an den folgenden Thrillern nicht vorbeikommen:

special

BUCHTIPPS

Das System

Theoretisch sind wir ja gegenüber unkooperativen

Computern immer im Vorteil, können wir

doch im Fall der Fälle einfach den widerspenstigen

Apparat in den nächsten Mülleimer befördern.

Aber wird das auch noch so einfach gehen,

wenn künstliche Intelligenzen das öffentliche

Leben steuern? Karl Olsberg skizziert in seinem

Technologie-Thriller ein Horror-Szenario, in

dem sich der Computer mit Hilfe der grenzenlosen

Digitalisierung zur Wehr setzt.

VON KARL OLSBERG

https://amzn.to/2K0Ekjt

Taschenbuch

€ 9,99

BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

Du hast sicher schon einmal erlebt, wie nervig es ist, wenn für ein

paar Stunden der Strom ausfällt. Aber was wäre, wenn das Licht

und der Kühlschrank auch nach Tagen und Wochen ohne Energie

bleiben? Wie erschreckend abhängig wir von der Stromversorgung

sind, zeigt Marc Elsbergs Thriller „BLACKOUT“, in dem nach

mehreren Cyberattacken auf Europas Stromnetze nicht nur die

Energieversorgung, sondern nach und nach das ganze öffentliche

Leben kollabiert.

VON MARC ELSBERG

https://amzn.to/2qLnfkH

Taschenbuch

€ 10,99

AJOURE MAGAZIN SEITE: 66 | JUNI 2018


Drohnenland

AJOURE / / LIFESTYLE

Während noch darüber spekuliert wird, ob Lieferdrohnen

künftig alle Paketboten arbeitslos machen werden, zeichnet Tom

Hillenbrand in seinem Krimi „Drohnenland“ das erschreckende

Szenario einer Totalüberwachung mittels Kameradrohnen. Was

auf den ersten Blick die völlige Sicherheit verspricht, da niemand

mehr unbemerkt ein öffentliches Verbrechen begehen kann,

entpuppt sich allerdings bald als Albtraum ohne Entkommen.

VON TOM HILLENBRAND

https://amzn.to/2Hf95Dx

Taschenbuch

€ 9,99

FILMTIPPS

Who Am I - Kein System ist sicher

Mit einer Star-Besetzung (Elyas M’Barek u.a.)

wartet dieser deutsche Hackerfilm auf. Als der unscheinbare

Computer-Nerd Benjamin auf Max und

seine Freunde trifft, gründen sie die Hacker-Truppe

CLAY, die anfangs mit lustig-subversiven Aktionen

auffällt, bis sie ins Visier von Europol gerät und aus

dem Spaß bitterer Ernst wird.

MIT ELYAS M´BAREK, TOM SCHILLING, WOTAN

WILKE MÖHRING, HANNAH HERZSPRUNG

https://amzn.to/2qWUHor

€ 9,99

23 - Nichts ist so wie es scheint

Auf wahren Begebenheiten basierend erzählt der deutsche Kultfilm

„23“ die Geschichte von Karl Koch, einem hochbegabten Hacker,

der während des Kalten Krieges für den KGB gearbeitet hat. In

dem Glauben, dabei anhand der Zahl 23 der internationalen

Verschwörung der Illuminaten auf die Spur gekommen zu sein,

verliert Koch durch seinen Drogenkonsum allerdings die Kontrolle

über sein Leben.

Fotos: PR / Amazon

MIT AUGUST DIEHL, FABIAN BUSCH,

DIETER LANDURIS

https://amzn.to/2HKkQ4c

€ 20,94

AJOURE MAGAZIN SEITE: 67 | JUNI 2018


AJOURE / LIFESTYLE

Der Staatsfeind Nr. 1

Obwohl dieser Cyber-Thriller aus der Zeit vor den Snowden-Enthüllungen

stammt, in der die allumfassende Überwachung

durch die NSA noch eine bloße Vermutung war, zeigt

sich, dass die Fantasie gar nicht so weit von der Realität entfernt

gewesen ist. Als dem Anwalt Robert Dean (Will Smith) der

Beweis dafür in die Hände fällt, dass bei der Ausweitung der

Befugnisse für die NSA sogar vor Mord nicht zurückgeschreckt

wird, sieht er sich mit der uneingeschränkten Reichweite des

NSA-Überwachungsapparates konfrontiert, dem er entkommen

muss, um die Wahrheit ans Licht zu bringen.

MIT WILL SMITH, GENE HACKMAN, JON VOIGHT

https://amzn.to/2KcOk9g

€ 9,99

Fotos: PR / Amazon

SERIENTIPP

Mr. Robot

Der durch seine Drogensucht angeschlagene Hacker

Elliot (Rami Malek) wird von dem geheimnisvollen

„Mr. Robot“ (Christian Slater) für sein Team

aus Hacktivisten rekrutiert, um eines der größten

Unternehmen der Welt, die „E Corp“, zu sabotieren.

Je tiefer sich Elliot in diesen Kampf verstrickt, desto

mehr verliert er (und damit auch die Zuschauer)

die Fähigkeit, zwischen Realität und Einbildung zu

unterscheiden. Führt er tatsächlich einen Kampf

gegen eine bösartige Institution? Oder passiert das

alles nur in seinem Kopf?

KAUFTIPPS

MIT RAMI MALEK, CHRISTIAN

SLATER, PORTIA DOUBLEDAY

https://amzn.to/2qTpPWM

Staffel 1-3

INKOGNITO WECAM-COVER

3er Set

Ultra dünne Web-Cam Abdeckung zum

Datenschutz für Laptops, Smatphones

https://amzn.to/2HtN0Rd

€ 9,99

CODENAMES

Jetzt heißt es bildhaft denken

und beschreiben. In Codenames

Pictures verbergen sich die geheimen

Identitäten der Agenten

hinter faszienierend gestatlteten

mehrdeutigen Bildern.

https://amzn.to/2EZpG8v

€ 17,99

AJOURE MAGAZIN SEITE: 68 | JUNI 2018


Foto: mariesacha / stock.adobe.com


Gewinnspiele

SEI EIN

GEWINNER!

Mit

auf

www.ajoure.de/gewinnspiele

TÄGLICH TOLLE PREISE GEWINNEN

UNSERE GEWINNSPIELE SIND ONLINE VERFÜGBAR!

WWW.AJOURE.DE/GEWINNSPIELE

Foto: pop_jop / Getty Images


Foto: jozefmicic / stock.adobe.com

ERFOLG & MOTIVATION

AJOURE MAGAZIN SEITE: 71 | JUNI 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

10 EFFEKTIVE

MÖGLICHKEITEN,

UM NEBENBEI

GELD ZU

VERDIENEN

Gerade junge Menschen suchen immer

wieder nach Möglichkeiten, auf effektive

Art und Weise nebenher Geld zu

verdienen. Sei es neben der Uni, Schule,

weil das Gehalt noch nicht ausreicht,

oder weil es einfach Spaß macht, ein

wenig Geld zusätzlich zur Verfügung zu

haben und sich etwas gönnen zu können.

Du findest dich darin wieder? Dann haben

wir die zehn besten Tipps, um aus

deinem Wunsch Wirklichkeit werden zu

lassen!

1.

PRODUKTTESTER

Wer nebenbei Geld verdienen möchte,

kann sich als Produkttester ausprobieren.

In Zeiten von Social Media lassen

sich viele Produkthersteller nette Ideen

einfallen, welche du als Tester dank Instagram

& Co. lässig realisieren kannst.

Aber auch ohne Social Media kannst

du effektiv Geld verdienen, indem du

beispielsweise die Läden als Mystery

Shopper unsicher machst oder eine neue

Produktlinie ausprobierst und bewertest.

Auch das Testen von Medikamenten

ist möglich und wird mit Spitzensätzen

vergütet - beinhaltet allerdings auch gesundheitliche

Risiken, über die du vorher

zweimal nachdenken solltest.

2.

BABYSITTER ODER

HUNDESITTER

Wenn du kinderlieb oder tierfreundlich

bist, kannst du dir als Babysitter

oder Hundesitter ein wenig Taschengeld

verdienen. Deine Tätigkeit ist angenehm,

macht Spaß und muss glücklicherweise

noch nicht einmal gemeldet werden,

weil deine “Arbeitgeber” dich in bar entlohnen.

Du bestimmst selbst, wie oft du

als Baby- oder Hundesitter eingesetzt

werden willst, so dass dein Nebenverdienst

prima mit deinem Alltag kombiniert

werden kann. Die entsprechenden

Gesuche findest du ganz einfach im

Internet auf entsprechenden Seiten. Du

kennst Bekannte, die einen Babysitter

brauchen? Umso besser!

3.

NACHHILFE GEBEN

Wer Spaß daran hat, anderen etwas

beizubringen und nebenher Geld verdienen

möchte, sollte es mit Nachhilfe versuchen.

Viele Nachhilfeschulen sind froh,

wenn sie Unterstützung erhalten. Auch

gibt es Nachhilfebörsen im Internet, die

Nachhilfeschüler vermitteln. Meist ist

keine explizite Qualifikation gefordert,

so dass du keine Lehramtsstudentin sein

musst, um diesen Weg nutzen zu können.

Oft ist es sogar so, dass sich zwischen

derjenigen, die Nachhilfe gibt, und der

Familie des Schülers oder Schülerin ein

freundschaftliches Verhältnis entwickelt.

Arbeitszeiten und das Honorar können

flexibel abgesprochen werden. Außerdem

macht es Spaß, gemeinsam kleine

Erfolge zu feiern!

4.

ALTE SACHEN VERKAUFEN,

DIE NICHT MEHR BENÖTIGT

WERDEN

Wer kennt das nicht: Der Schrank

ist voller Sachen, von denen man mindestens

ein Viertel nicht mehr braucht!

Warum diese also nicht in bares Geld

umwandeln? Dabei ist es egal, ob es sich

um alte Klamotten oder eher Spielsachen,

Bücher und Gebrauchsgegenstände handelt.

Irgendwo da draußen im World

Wide Web findet sich immer jemand, der

sie liebend gerne abkaufen würde! Dank

Plattformen wie eBay Kleinanzeigen ist

es dir ein Leichtes, auf diesem Weg ohne

großen Aufwand Geld zu verdienen.

Natürlich benötigst du qualitativ gute

Fotos und ein wenig Zeit zum Einstellen,

aber das sollte kein Problem sein.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 72 | JUNI 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

Fotos: REDPIXEL; sebra / stock.adobe.com

Die Alternative besteht darin, an einem

Flohmarkt teilzunehmen und deine

Sachen dort direkt an Interessierte zu

verkaufen.

5.

AN UMFRAGEN TEILNEHMEN

Umfragen sind wie Sauerstoff für

Marktforschungsunternehmen - kein

Wunder, dass es eine komplette Bandbreite

an Angeboten gibt, bei denen du

durch die Teilnahme an Umfragen Geld

nebenher verdienen kannst. Meistens

handelt es sich dabei um Online-Umfragen.

Alles, was du dazu brauchst, ist

also ein Internetanschluss und eine

E-Mail-Adresse. Und du kannst bequem

von Zuhause aus auf der Couch

“arbeiten”! Du findest unter dem Stichwort

“Umfrage Nebenverdienst” eine

ganze Reihe von interessanten Angeboten

im Internet. Nicht immer wird in

bar vergütet, in manchen Fällen winken

auch Einkaufsgutscheine, mit denen

du online einkaufen gehen kannst. Der

Zeitaufwand ist minimal und oft spielt es

sogar nicht einmal eine Rolle, ob deine

Meinungen und Angaben stimmen, da

sie keiner nachprüft.

6.

BLOG STARTEN ODER

YOUTUBER BZW.

INSTAGRAMMER WERDEN

Die Welt der Social-Media-Plattformen

ist nicht nur eine Möglichkeit,

Dinge mit Freunden oder der Öffentlichkeit

zu teilen, sondern ermöglicht dir

auch, nebenbei Geld zu verdienen. Allerdings

ist dies gar nicht so einfach, da du

eine große Anzahl an Abonnenten oder

Followern brauchst, um tatsächlich auch

Geld zu sehen. Hast du es jedoch in den

Influencer-Olymp geschafft, winken nette

Summen - wenn du beispielsweise eine

Produkt-Empfehlung abgibst und ein

Foto oder Video davon teilst. Manch eine

erfolgreiche Youtuberin bzw. Influencerin

braucht sogar nicht einmal mehr zur

Arbeit gehen, da der Verdienst so gut ist,

dass sie hauptberuflich davon leben kann.

7.

TEXTE SCHREIBEN

Du hast ein wenig Schreibtalent und

möchtest dieses zu Geld machen? Prima,

denn im Internet lässt sich auf diese Art

und Weise ebenfalls ein Nebenverdienst

aufbauen!

Auf Online-Textbörsen lässt sich nicht

nur der Umfang der Artikel, sondern

auch das Thema selbst wählen. Ein

wenig Kreativität und Schreibtalent solltest

du von vornherein mitbringen. Auch

hier bietet sich der Vorteil, dass du deine

Nebentätigkeit von überall aus betreiben

kannst. Geld zu verdienen ist also selbst

noch dann möglich, wenn du im Urlaub

bist oder dich gerade auf der Arbeit langweilst!

8.

MITFAHRGELEGENHEITEN

ANBIETEN ODER DAS AUTO

ÜBER CARSHARING

WEITERVERMIETEN

Wer ein eigenes Auto besitzt, kann

sich glücklich schätzen - nicht nur, weil

es bequem ist, sondern auch, weil sich

damit ganz leicht Geld verdienen lässt.

Du kannst auf entsprechenden Plattformen

Mitfahrgelegenheiten einstellen

und bekommst deine Fahrten vergütet,

wenn du von A nach B musst. Ein positiver

Nebeneffekt ist dabei, dass lange

Autofahrten nicht mehr so langweilig

sind, weil immer jemand zum Quatschen

da ist! Eine weitere Möglichkeit besteht

darin, dein Auto als Carsharing-Objekt

zu vermieten, wenn du es

gerade nicht brauchst. Auch hierfür gibt

es mittlerweile tolle Plattformen im Internet.

9.

BLUT ODER PLASMA

SPENDEN

Wenn du eine Nadelphobie hast, solltest

du die nächsten Zeilen geflissentlich

überspringen. Ansonsten sagen wir herzlichen

Glückwunsch zu einer weiteren

Chance, nebenbei Geld zu verdienen!

Plasma- sowie Blutspenden sind äußerst

begehrt, erfordern minimalen Zeitaufwand

und werden gut entlohnt. Meist

bekommst du nicht nur bares Geld, sondern

auch noch eine Mahlzeit oder einen

Snack dazu, um den Kreislauf stabil zu

halten. Daher ist diese Methode insbesondere

bei Studentinnen beliebt. Eine

Blut- oder Plasmaspende kann man regelmäßig

abgeben, so dass sich ein konstantes

Verdienstlevel einstellt. Wenn du

am Anfang Angst davor hast, kannst du

einfach deine beste Freundin mitnehmen,

und ihr geht zusammen spenden. Das

Schöne daran ist, dass du nicht nur dein

Geldbeutel aufgefüllt, sondern auch etwas

Gutes für die Allgemeinheit getan hast.

10.

WOHNUNG ODER ZIMMER

ZEITWEISE VERMIETEN

Die Plattform Airbnb ist seit einiger

Zeit in aller Munde - und das zurecht,

da sich auf effektive Art und Weise

damit Geld verdienen lässt! Besitzt du

nur eine kleine Wohnung, kannst du sie

darüber vermieten, wenn du im Urlaub

bist. Besitzt du eine größere Wohnung

mit mehreren Zimmern, von denen du

eines nicht unbedingt brauchst, kannst

du es die ganze Zeit über vermieten. So

sicherst du dir einen schönen Nebenverdienst,

der nicht nur Spaß macht, sondern

auch äußerst lukrativ ist. Das Ganze

geht natürlich nur, wenn du bereit bist,

deinen Wohnraum mit anderen Menschen

zu teilen.

FAZIT

Heutzutage ist es dank ein wenig

Kreativität und dem Internet möglich,

auf die verschiedenste Art und Weise nebenher

Geld zu verdienen. Warum sich

mit dem Gehalt der hauptberuflichen

Tätigkeit begnügen, wenn Taschengeld

nebenher Shoppingtouren, Restaurantaufenthalte

oder Kurzurlaube finanzieren

kann? Am sinnvollsten ist es, sich

diejenigen Tätigkeiten herauszusuchen,

die dir selbst am meisten Spaß bringen.

Du wirst sie nebenher erledigen, ohne

zu merken, dass du eigentlich “arbeitest”.

Und sie natürlich so zu kombinieren,

dass sich für dich ein stabiler und

ansehnlicher Nebenverdienst aufbaut,

der dein Leben um Welten angenehmer

macht!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 73 | JUNI 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

6 Tipps, wie du an deinen Ängsten wachsen kannst

Sei mutig!

Die meisten Menschen haben vor irgendetwas

Angst. Vielen fällt es schwer,

vor einer großen Menschenmenge einen

Vortrag zu halten. Andere müssen am

Morgen zuerst mit dem linken und dann

mit dem rechten Fuß aufstehen, weil

sie der Meinung sind, dass sonst etwas

Schlimmes passiert. Angst kann dich im

Alltag stark beeinflussen und fühlt sich unangenehm

an. Doch wenn du willst, dass

sie verschwindet, musst du dich ihr stellen.

Dann gelingt es dir eher, deine Ziele zu

erreichen und du kannst Mut für Neues

schöpfen.

So kannst du besser mit

deinen Ängsten

umgehen:

1.

Mache jeden Tag eine Sache, vor der du

Angst hast

Sehr hilfreich kann es sein, jeden Tag

eine Sache zu unternehmen, vor der du

Angst hast. Damit ist nicht gemeint, dass

du jeden Tag einen Vortrag hältst. Vielmehr

können es auch kleine Dinge sein,

wie zum Beispiel:

• einen anderen Weg zur Arbeit

wählen

• mit einem Fremden einen kleinen

Smalltalk halten

• anstatt das Navigationsgerät zu

nutzen, einen Passanten nach dem

Weg fragen

• eine neue Sportart austesten

• ein neues Gericht probieren

Wenn du dich jeden Tag einer neuen

Sache widmest, vor der du dich eigentlich

fürchtest, sind das im Jahr ganze

356 neue Dinge. Damit stellst du dich

täglich für eine kurze Zeit deiner Angst.

Auf diese Weise kannst du dir Stück für

Stück dein Selbstvertrauen zurückholen.

Wenn du dich immer wieder kurz

deinen Ängsten stellst, ist das deutlich

besser, als dies einmal in einer größeren

Aktion zu tun.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 74 | JUNI 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

2.

Lerne deine Ängste kennen, akzeptiere

sie und stelle dich ihnen

Wenn du gar nicht genau weißt, wovor

du Angst hast, solltest du versuchen, das

herauszufinden. Denn nur dann kannst

du dich deinen Problemen stellen und

sie im Idealfall auch bekämpfen. Hast

du deine Ängste identifiziert, solltest du

sie, solange sie noch vorhanden sind, akzeptieren.

Wenn du zum Beispiel Angst

vor Mäusen hast, kannst du überlegen,

warum das so ist. Haben dir die Tiere

jemals etwas getan? Wenn nicht, liegt es

eventuell an ihrem Aussehen. Vielleicht

befürchtest du, dass sie dich beißen.

Derartige Ängste lassen sich in der Regel

sehr gut therapieren. Denn wenn du eine

Maus einige Minuten auf deiner Hand

laufen lässt, hat sie keinen Grund, dich

zu beißen. Dadurch merkst du, dass die

Tiere eigentlich ganz friedlich sind.

Doch auch bei anderen Ängsten ist es

sehr wichtig, die Ursachen zu kennen.

Denn fast alle Phobien stehen im Zusammenhang

mit dem Fehlen von Informationen

oder einfach unbekannten

Dingen.

3.

Stelle dir dein Leben ohne Ängste vor

der Sache, vor der du dich fürchtest

gegenüberstehst, darfst du dich auf keinen

Fall passiv verhalten. Denn dann

wirst du zum Opfer deiner eigenen

Angst. Daher ist es besser, dich aktiv deinen

Ängsten zu stellen. Auch wenn es sicherlich

nicht einfach ist, musst du dich

immer wieder dazu überwinden.

Sehr häufig ist der schwierigste Teil, sich

dazu zu entscheiden, endlich etwas gegen

diese quälenden Gedanken zu unternehmen.

Denn Ängste spielen sich häufig

nur in deinem Kopf ab. Wenn du dich

ihnen stellst, denke an das Beispiel mit

der Maus. Und wenn du dann bemerkst,

dass die Bedrohung nicht so groß war

wie gedacht, hast du den ersten Schritt

in eine sorgenfreie Zukunft bereits getan.

5.

Hol dir Hilfe

Du musst deine Ängste nicht komplett

alleine besiegen. Wenn du weißt,

was dich quält, solltest du mit jemandem

sprechen, der Ähnliches erlebt und im

Idealfall auch überstanden hat. Im Internet

findest du viele Foren zu diesem Thema.

Natürlich kannst du es auch alleine

schaffen, dafür dauert es aber auch deutlich

länger. Zudem tut es dir sicherlich

gut, dich mit einem Menschen auszutauschen,

der dich versteht. Denn schließlich

hat er ähnliche Gedanken gehabt

wie du. Und wenn das alles nicht hilft,

kannst du dich immer noch einem Psychologen

oder Psychiater anvertrauen.

6.

Sag Nein zu den quälenden Gedanken

Immer wenn die Ängste aufkommen,

solltest du dich gegen sie wehren und

ihnen gar nicht erst die Chance geben,

dich zu kontrollieren. Zum Beispiel

kannst du eine Freundin anrufen, deine

Lieblingsmusik hören oder joggen gehen.

Sport im Allgemeinen ist sehr gut dafür

geeignet, um den Kopf freizubekommen.

Auch dadurch wird es dir auf Dauer besser

gehen. Und im Idealfall kommen

die Ängste dann seltener hoch und du

kannst wieder unbeschwerter leben.

Freier Leben

Fotos: FredFroese / Getty Images; hramovnick / stock.adobe.com

Wenn du dich sträubst, etwas gegen

deine Ängste zu unternehmen, stell dir

für einen kurzen Augenblick vor, wie unbeschwert

dein Leben ohne diese wäre.

Du würdest in bestimmten Situationen

deutlich gelassener reagieren und müsstest

dich nicht mehr quälen. Um das

zu verdeutlichen, kannst du eine Liste

schreiben. Auf dieser trägst du alles ein,

was ohne Ängste besser wäre.

4.

Begnüge dich mit kleinen Schritten

Wichtig ist, dass du nicht denkst,

dass du deine Angst auf einmal überwinden

kannst. Begnüge dich auch mit

kleinen Schritten. Denn wenn du die

ersten Erfolge bemerkst, kannst du an

diesen wachsen. Und im Idealfall hast

du irgendwann deine Ängste besiegt

und kannst wieder befreiter und unbeschwerter

durchs Leben gehen. Wenn du

AJOURE MAGAZIN SEITE: 75 | JUNI 2018


AJOURE / ERFOLG FITNESS & MOTIVATION

FOOD

WARUM WIR MEHR

Komplimente

VERTEILEN SOLLTEN

Komplimente sind eine großartige Sache: Wenn sie ernst gemeint sind, freuen wir

uns und auch wenn wir selbst Komplimente aussprechen, gibt uns das ein gutes

Gefühl. Doch leider ist es nicht immer so einfach, die richtigen Worte zu finden. Wir

zeigen dir, wie du in Zukunft bessere Komplimente verteilen kannst und auch wie du am

besten auf Komplimente reagierst.

AM WICHTIGSTEN IST

EHRLICHKEIT!

Ein gutes Kompliment muss vor allem

ehrlich sein – nicht nur, weil es besser

ist, die Wahrheit zu sagen, sondern auch,

weil dein Kompliment ansonsten leicht

enttarnt und als unaufrichtige Schleimerei

gedeutet werden könnte. Wer dagegen

tatsächlich aufrichtige Komplimente

verteilt, braucht keine Angst haben,

ertappt zu werden – auch die Kollegin,

Freunde und Partner werden sich öfter

über ehrliche Komplimente freuen, als

über Scheinkomplimente.

Doch das alleine ist für viele keine wirkliche

Hilfe, viele fragen sich, welche

Komplimente sie verteilen können, immer

dieselben Komplimente kommen

doch nicht an? Ist es überhaupt sinnvoll,

Komplimente zu verteilen?

SIND KOMPLIMENTE

WIRKLICH HILFREICH?

Manche Menschen glauben, dass es nicht

ratsam ist, allzu oft Komplimente zu verteilen

– das mag bis zu einem gewissen

Punkt auch stimmen: Wer in seinem

Umfeld wirklich von früh bis spät Komplimente

verteilt, wird wohl früher oder

später als Schmeichler abgestempelt werden

– aber ganz ehrlich: Wie oft kommt

so etwas vor?

Ja, es ist absolut sinnvoll Komplimente

zu verteilen – Psychologen sind sich einig,

dass Menschen, die kein Problem

damit haben, Komplimente zu verteilen,

sowohl im Berufsleben als auch privat,

Vorteile genießen. Das hat logische

Gründe: Menschen, die von uns Komplimente

erhalten, fühlen sich anschließend

in unsere Nähe wohler, verbringen lieber

Zeit mit uns und reden mit uns gerne

über die neuesten Gesprächsthemen des

privaten Umfelds oder der Arbeit. Auf

diese Art lässt sich eine stärkere Bindung

entwickeln, gerade am Beginn einer zwischenmenschlichen

Beziehung ist das

wichtig.

Lustigerweise gab es vor einiger Zeit

in den USA den Trend, dass Männer

bei Flirtversuchen eher das Gegenteil

gemacht haben und ein wenig beleidigend

wurden: „Dein Outfit ist nicht besonders

angemessen für diesen Abend“,

„Du solltest deine Haare mal wieder

nachfärben“ und Ähnliches sollen laut

„Pickup-Artists“, das sind selbst ernannte

Flirtcoaches, deutlich besser ankommen,

da auch eine starke Haltung seitens

des Mannes gezeigt wird. Das ist natürlich

für Männer wie für Frauen keine

gute Empfehlung – zwar kommt man

damit garantiert in ein Gespräch, aber

ein Streitgespräch zu Beginn einer Beziehung

kann nun wirklich kaum jemanden

als Erfolg verkauft werden. Zudem

unterscheidet sich die amerikanische

von der mitteleuropäischen Kultur: Bei

uns werden schon grundsätzlich weniger

Komplimente ausgesprochen – Aufmerksamkeit

erhält man hierzulande

auch mit Komplimenten.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 76 | JUNI 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

EIN GUTES KOMPLIMENT FINDEN

Wir haben folgend eine Liste erstellt, die dir dabei helfen soll, gute Komplimente zu finden.

Aussehen

Charakter

Handlungen

Nicht immer sind Komplimente, die das

Aussehen von Personen betreffen, oberflächlich.

Wenn jemand ein nettes Outfit

trägt, darfst du ruhig Komplimente verteilen.

Wer liebt es nicht, aufgrund seines Charakters

gelobt zu werden? Lobe nette

Gesten, Hilfsbereitschaft, Großzügigkeit

und anderes bei deinem Gegenüber.

Deine Kollegin im Büro hat etwas Wichtiges

erreicht? In deinem Freundeskreis

hat jemand zwei Streithälsen bei der Versöhnung

geholfen? Das sind ideale Situationen

für spontane Komplimente.

Fotos: zinkevych; iuricazac; tverdohlib; Yulia VadimGuzhva; AWP; miya227; Borkia / stock.adobe.com

Lebensweg

Jemand in deiner Umgebung hat etwas

Besonderes hinter sich gebracht? Eine

besonders schweres Schicksal verarbeitet?

Eine einzigartige Leistung erbracht?

Selbst mit einigem Abstand zu diesem Ereignis

kann ein Lob viel Freude bereiten.

Skills/Talente

Wenn du Menschen mit besonderen

Fähigkeiten in deiner Umgebung hast,

kannst du das auch ansprechen - gutes

Kopfrechnen, ein tolles Gedächtnis oder

andere Fähigkeiten sind gute Möglichkeiten

für Komplimente.

Ein paar Zusatztipps

Mache nicht immer dieselben Komplimente

– auch wenn sie erst gut ankommen,

dasselbe Kompliment immer und

immer wieder zu verwenden, funktioniert

nicht. Trage nicht zu dick auf, übertreibe

niemals!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 77 | JUNI 2018


AJOURE / ERFOLG FITNESS & MOTIVATION

FOOD

UNTERSCHIEDLICHE

KOMPLIMENTE FÜR MÄNNER

UND FRAUEN?

Jeder Mensch ist unterschiedlich und

hat eine eigene Vorstellung darüber, wofür

er am liebsten gelobt wird. Dennoch

gibt es gewisse Geschlechterrollen, an

denen wir uns manchmal ganz automatisch

orientieren – Männer mögen es, als

stark (nicht nur physisch) oder durchsetzungsstark

angesehen zu werden.

Wenn ein Mann in deiner Umgebung ein

Problem löst, lobe ihn also doch einfach

dafür, er wird sich ziemlich sicher darüber

freuen. Auch technische Liebhaberobjekte

wie Handys, Computer oder ein

neues Auto bereiten Männern eher eine

größere Freude als Frauen – achte auf

Veränderungen und sprich diese doch an

– du musst auch nicht sofort ein Kompliment

aussprechen, frag ihn einfach, ob

sein Handy neu ist und verwickle ihn in

ein kurzes Gespräch, auch das kommt

gut an.

Bei Frauen ist es in der Regel etwas komplizierter,

Komplimente über Äußerlichkeiten

können falsch aufgefasst werden,

in der Regel empfiehlt es sich, gegenüber

Frauen stärker die Persönlichkeit in den

Vordergrund zu stellen: „Ich bin so froh,

dass ich dich habe...“, „Du bist so großartig...“,

„Ich kann mit niemandem so gut

lachen/weinen/reden wie mit dir.“ Das

sind natürlich alles nur grobe Richtlinien

– jeder Mensch ist anders.

AUF KOMPLIMENTE REAGIEREN

Doch nicht nur das Verteilen von Komplimenten

will geübt sein: Manche Menschen

reagieren auch falsch auf Komplimente:

Wer ein Kompliment erhält,

sollte sich darüber freuen, das will auch

derjenige, der es ausspricht – wenn nun

nach einem Kompliment wie aus der

Pistole geschossen ein Gegenkompliment

ausgesprochen wird, dann spricht

das nicht unbedingt dafür, dass das erste

Kompliment für Freude gesorgt hat,

außerdem steht diese Geste des Gegenkompliments

eher für ein Ausgleichen

der Nettigkeiten, wirklich ernst genommen

kann so etwas dann natürlich nicht.

Das heißt: Erhältst du ein Kompliment,

dann bedanke dich dafür und versuche

nicht sofort, das Kompliment mit einem

Gegenkompliment „auszugleichen“. Versuche

dich also mehr darauf zu konzentrieren,

wie du auf Komplimente reagierst

und bewerte das Kompliment

später – eigentlich kommt es eher selten

vor, dass eine Gemeinheit in ein Scheinkompliment

verpackt wird, dennoch

machen sich manche darüber sorgen

und versuchen, in alle möglichen Komplimente

etwas hineinzuinterpretieren.

Kompliment erhalten, freuen, fertig - so

einfach kann es sein.

Foto: Tierney / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 78 | JUNI 2018


Foto: letohin / stock.adobe.com


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

Kreatives Denken

Sketchnotes lernen

du deine

Gedanken

grafisch

Sohältst

fest

Stell dir einmal folgende Situation vor: Du sitzt in

einem Vortrag und hörst am laufenden Band wichtige

Informationen, die du dir idealerweise merken

solltest. Fleißig schreibst du mit, jedoch bist du

noch gar nicht mit dem letzten Satz fertig, da ist der

Redner schon beim nächsten Thema. Verzweifelt

versuchst du, mit dem Gehörten Schritt zu halten,

doch du merkst, dass du nun in deiner Hast überhaupt

nicht mitbekommen hast, was gerade gesagt

wurde. Einige Tage später wirst du feststellen, dass

du deine Notizen kaum lesen kannst und Schlüssigkeit

sowie Vollständigkeit

sehr zu wünschen

übrig lassen.

Was genau sind Sketchnotes

überhaupt?

Der Begriff „Sketchnotes“ setzt

sich aus dem englischen Verb

„sketch“ (skizzieren) und dem

Nomen „note“ (Notiz) zusammen.

Vielleicht hast du schon

einmal von „Doodles“ gehört,

einem Ausdruck, der sich mit

„Kritzeleien“ übersetzen lässt

und oft im ähnlichen Sinn wie

Sketchnotes verwendet wird.

Beide Bezeichnungen heben

die Zeichenkomponente hervor,

welches sie von herkömmlichen

Notizen und Mitschriften unterscheidet.

Bei Sketchnotes wird sich also

nicht allein auf Text verlassen,

um dem Gedächtnis auf die

Sprünge zu helfen. Stattdessen

wird dieser mit Bildern und

Schemas verknüpft, um die

jeweiligen Informationen anschaulich

darzustellen. Dabei

kommen gleichermaßen Symbole,

geometrische Formen,

Pfeile und sogar Strichmännchen

zum Einsatz. Der Fantasie

sind keine Grenzen gesetzt.

Falls du nun schon abwinkst,

weil du der Meinung bist, dass

deine Malerkarriere bereits

im Kindergarten zu Ende war,

können wir dich beruhigen. Du

musst kein Profizeichner sein,

um nützliche Sketchnotes hervorbringen

zu können. Beim

Sketchnoting steht es nicht im

Vordergrund, ein Kunstwerk

zu erschaffen. Vielmehr geht es

darum, möglichst übersichtlich

und eingängig Informationen

zu visualisieren.

Warum ist es von Vorteil, sich

mit Sketchnoting zu

beschäftigen?

Solltest du noch nicht ganz

überzeugt sein, ob Sketchnoting

wirklich so toll ist und deine gewohnten

Notizen nicht doch reichen,

lass dir von uns sagen, dass

du es nicht bereuen wirst, dich

damit auseinanderzusetzen.

Herkömmlichen Mitschriften

ist immer eine gewisse Struktur

vorgegeben, die vom zeitlichen

Verlauf des jeweiligen Vortrags

oder dergleichen abhängig ist.

Wenn du schon einmal etwas

in einen vorangegangenen Absatz

quetschen musstest, weil

der Redner etwas vergessen

hat, weißt du vermutlich sehr

gut, was wir meinen. Sketchnotes

punkten hingegen mit ihrer

Übersichtlichkeit und ihrer

Ordnung, die sie den Informationen

verleihen. Bezüge und

Verbindungen zwischen einzelnen

Elementen sind bei dieser

grafischen Darstellungsweise

viel leichter zu erkennen. Dadurch

steht dir auf einen Blick

ein Querschnitt des Themas zur

Verfügung, wenn du später deine

Sketchnotes zurate ziehst.

Kommt dir

das Geschilderte

in irgendeiner

Form bekannt vor?

Dann solltest du nun besonders

gut aufpassen, da das hier vorgestellte Prinzip der

Sketchnotes die Lösung für deine Aufzeichnungsprobleme

sein könnte. Dies ist jedoch nicht nur bei

Studium und Beruf der Fall, sondern auch im Alltag.

Möglicherweise sehen nach dem Lesen dieses Artikels

sogar deine Einkaufszettel völlig anders aus als zuvor.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 80 | JUNI 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

Fotos: sorendls / istockphoto.com: DavidArts / stock.adobe.com

Sobald du einmal in Schwung

gekommen bist, wird es dir

Sketchnoting leicht fallen. Es

spart Zeit und hilft dir, Inhalte

zu straffen und auf das Wesentliche

zu begrenzen. Während

sich Zuhören und Notizenmachen

oft ins Gehege kommen,

wird in diesem Fall die Konzentration

gefördert und die Informationen

nicht nur aufgenommen,

sondern auch verarbeitet,

was dem Verständnis zugutekommt.

Dass Kreativität nur bedingt

eine Gabe ist, sondern vielmehr

ein Muskel, der sich trainieren

lässt, lernt man ebenfalls

im Zuge des Sketchnoting. Du

kannst deinem Gehirn einen

Gefallen tun und es richtig auf

Touren bringen, indem du dich

bemühst, Informationen mithilfe

von Sketchnotes Gestalt zu

verleihen. Nicht zu unterschätzen

ist zudem der Spaßfaktor,

der beim bloßen Mitschreiben

im Normalfall zu wünschen übrig

lässt.

Was braucht man, um

Sketchnotes anfertigen zu

können?

Alles, was du für Sketchnoting

benötigst, hast du mit großer

Wahrscheinlichkeit bereits zu

Hause. Grundsätzlich reicht

(im Idealfall blankes) Papier

und ein Stift, um loslegen zu

können. Die Minimalisten

dürfte dies bereits zufrieden

stellen, jedoch steht es dir natürlich

frei, ein ganzes Arsenal

an Stiften in jeder erdenklichen

Schattierung mit dir herumzutragen.

Tatsächlich hilft es, spezielle

Aspekte hervorzuheben,

wenn man mit verschiedenen

Schreibgeräten wie Textmarkern

und Finelinern in mehreren

Farben arbeitet. Darüber hinaus

verleiht dies dem Ganzen

eine umso ansehnlichere Form.

Trotzdem solltest du darauf

achten, dass du nicht mehr mit

dem Wechsel von Stiften als mit

Schreiben und Zeichnen beschäftigt

bist. Wer es besonders

ordentlich mag, verzichtet auf

lose Blätter und schafft sich direkt

ein Notizbuch an. Wichtig

ist jedoch, dass dir ausreichend

Platz zur Verfügung steht.

Wie kann man

Sketchnoting lernen?

Dass sich alles, was du für das

Anfertigen von Sketchnotes

benötigst, bereits in Reichweite

befindet, gilt ebenso für die

geistigen Voraussetzungen. Du

musst dich jedoch darauf einlassen

können und bereit sein,

dich immer wieder darin zu

üben. Anfangs wirst du zwar

noch oft überlegen, was du am

besten zeichnest und was du lieber

in Worte fasst, aber mit der

Zeit wirst du ein eigenes Lexikon

an festen Bildern und Formen

entwickeln, auf das du regelmäßig

zurückgreifen kannst.

Dabei ist es hilfreich, sich aus

verschiedenen Quellen, wozu

beispielsweise das Internet gehört,

Anregungen zu holen, wie

sich bestimmte Inhalte grafisch

umsetzen lassen.

Sobald du einen umfangreichen

Bestand beisammen hast, wird

dir das Sketchnoting deutlich

schneller von der Hand gehen.

Zu Beginn solltest du dich nicht

entmutigen lassen, wenn es etwas

länger dauert, denn auch

hier macht Übung den Meister.

Deine Genauigkeit und deine

Geschwindigkeit kannst du

insgesamt verbessern, indem

du das Zeichnen von Strichen

und Formen trainierst, was problemlos

auch nebenher beim

Fernsehen oder bei anderen

Aktivitäten möglich ist.

Verwende auch

hierfür mehrere

Stifte, um ein Gefühl

für die verschiedenen Eigenschaften

der Schreibgeräte zu

bekommen.

Sketchnoting solltest du mehr

als etwas Individuelles und

weniger als Skizzieren nach

allgemeingültigen Regeln auffassen.

Im Mittelpunkt steht

dementsprechend, dass du mit

deinen Aufzeichnungen zurechtkommst

und anschließend

aus ihnen schlau wirst. Auch

aus diesem Grund ist es wichtig,

viel auszuprobieren. Besonders

zu empfehlen ist es, Sketchnotes

in allen möglichen Bereichen

im Alltag einzubauen. Immer,

wenn es darum geht,

etwas aufzuschreiben,

kannst du versuchen,

Worte und Strukturen

durch Skizzen zu ersetzen.

Wie wäre es denn beispielsweise,

wenn du dein Lieblingsrezept

zu einer Sketchnote

umformst?

AJOURE MAGAZIN SEITE: 81 | JUNI 2018


MENSCHEN

Und

PERSÖNLICHKEITEN

Foto: Jens Koch

&

noch mehr interviews

unter

AJOURE.DE/PEOPLE


Foto: Rawpixel.com / stock.adobe.com

LIFESTYLE


AJOU

Der g

Festival


oße


Guide

Foto: janifest - stock-adoe.com


AJOURE / LIFESTYLE

Festivals

2018

Die größten Festivals

2018 in Deutschland,

die du auf keinen Fall

verpassen solltest!

Besucherzahl 2017: 220.000

Standort: Bremen

Termin: 25.7. – 29.7.2018

Line-up Highlights 2018: TBA

URL: http://www.breminale-festival.de/

Besucherzahl 2017: 87.000

Standort: Nürburgring (Eifel)

Termin: 1.6. - 3.6.2018

Line-up Highlights 2018: Thirty Seconds To Mars, Casper,

Marilyn Manson, Muse, Foo Fighters, Rise Against, Gorillaz

URL: http://www.rock-am-ring.com/

Besucherzahl 2017: 55.000

Standort: Cuxhaven (Niedersachsen)

Termin: 19.7. – 22.7.2018

Line-up Highlights 2018: Die Toten Hosen,

The Killers, Casper, Clueso, Bosse, Amy Macdonald,

Alligatoah, SDP, Milky Chance, Freundeskreis

URL: https://www.deichbrand.de/

Besucherzahl 2017: 88.500

Standort: Nürnberg (Bayern)

Termin: 1.6. - 3.6.2018

Line-up Highlights 2018: Muse, Foo Fighters, Gorillaz, Casper, Thirty Seconds To Mars, Bilderbuch, Rise Against, Marilyn Manson

URL: http://www.rock-im-park.com/

AJOURE MAGAZIN SEITE: 86 | JUNI 2018


AJOURE / / LIFESTYLE

Besucherzahl 2017: 250.000

Standort: Karlsruhe (Baden-Württemberg)

Termin: 20.7. – 22.7.2018

Line-up Highlights 2018: Bosse, Mando Diao, Gloria,

Night Club: Losamol feat. Cris Cosmo, Olli Schulz,

Simple Minds

URL: http://www.dasfest.de/

Besucherzahl 2017: 25.000

Standort: Gräfenhainichen (Sachsen-Anhalt)

Termin: 6.7. – 8.7.2018

Line-up Highlights 2018: Casper, Cro, J.Cole, Trettmann, Nimo,

Capital Bra, Tyler, the Creator

URL: http://splash-festival.de/

Besucherzahl 2017: 60.000

Standort: Neuhausen ob Eck

(Baden-Württemberg)

Termin: 22.6. - 24.6.2018

Line-up Highlights 2018: Arctic Monkeys, Arcade

Fire, The Prodigy, Billy Talent, Marteria, Kraftklub,

Beginner, James Bay, Samy Deluxe

URL: https://www.southside.de/

Besucherzahl 2017: 78.000

Standort: Scheeßel (Niedersachsen)

Termin: 22.6. - 24.6.2018

Line-up Highlights 2018:Arctic Monkeys, Arcade Fire,

The Prodigy, Billy Talent, Marteria, Kraftklub, Beginner, James

Bay, Samy Deluxe

URL: https://www.hurricane.de/

Fotos: PR / Festivals

Besucherzahl 2017: 56.000

Standort: Kastellaun/Hunsrück

(Rheinland-Pfalz)

Termin: 3.8. – 5.8.2018

Line-up Highlights 2018: Dirty Doering,

Felix Kröcher, Karotte, Paul van Dyk, Sven Väth

URL: https://www.i-motion.events

Besucherzahl 2017: 80.000

Standort: Berlin

Termin: 8.9. - 8.9.2018

Line-up Highlights 2018: The Weeknd, Kraftwerk, The National,

Casper, Imagine Dragons, Liam Gallagher, David Guetta

URL: https://www.lollapaloozade.com/

AJOURE MAGAZIN SEITE: 87 | JUNI 2018


AJOURE / LIFESTYLE

Grün rockt:

Mit diesen

Festival-Tipps

kannst du

nachhaltig

feiern

Der Sommer steht vor der Tür, die Temperaturen

klettern in die Höhe und endlich können wir wieder

draußen feiern. Die Festival-Saison beginnt. Lange

mussten wir warten, doch nun können wir wieder

zu Hip-Hop, Techno, Heavy Metal, Rock oder Pop in

der Natur feiern. Tausende strömen auf die Festivalgelände

des Landes und feiern sich die Seele aus

dem Leib. Bei der ganzen Freude darf die Natur

jedoch nicht vergessen werden. Denn oftmals hinterlassen

die Festivals Berge von Müll und Dreck.

Das soll aber nicht bedeuten, dass du daheimbleiben

solltet. Mit ein paar einfachen Tricks kannst du

nachhaltig feiern und trotzdem jede Menge Spaß

haben.

langeweile

Eine überlegte Anreise

Die Nachhaltigkeit fängt nicht erst auf dem Festivalgelände,

sondern schon bei der Anreise an. Versuche auf das Auto zu

verzichten und benutze lieber Bus und Bahn. Wenn du dir mit

deinen Freunden oder anderen Festivalbesuchern ein Gruppenticket

teilst, kannst du dabei sogar Geld sparen. Solltest du

jedoch trotzdem das Auto benutzen müssen, fahre nicht alleine,

sondern suche dir Mitfahrer. Die meisten Festivals bieten

auf ihrer Webseite eine Mitfahrzentrale an, wo du nicht nur

Beifahrer, sondern auch gute Festivalfreunde finden kannst.

Gleichzeitig kannst du deinen Geldbeutel schonen und euch

die Spritkosten teilen. Einen besonderen Nachhaltigkeitspreis

ergattern alle, die mit dem Fahrrad anreisen.

Festival

AJOURE MAGAZIN SEITE: 88 | JUNI 2018


D a s

AJOURE / / LIFESTYLE

f e s t i v a l

Special

Essen und Trinken

Nachhaltiges

Camping

Fotos: Halfpoint; luckybusiness; sonyachny / stock.adobe.com; vasosh / Getty Images

Auch beim großen Festivaleinkauf im Supermarkt kannst du

dich schon für den grünen Weg entscheiden. Anstatt unnötige

Plastikteller und Einmalbesteck einzupacken, nimm lieber

Küchenutensilien von zu Hause mit. Das kostet dich ein wenig

Spülzeit, doch die Natur wird es dir danken. Auch ein Behälter

oder eine Schüssel kann sehr hilfreich sein. Dort kann

das leckere Festivalessen direkt eingefüllt werden. Bei der

Wahl des Essens konzentriere dich nicht nur auf eine gesunde

Ernährung, sondern versuche auch saisonales Obst und

Gemüse einzukaufen. Die sind nicht nur billiger, sondern

mussten auch nicht von der anderen Seite der Erde angekarrt

werden. Viele Festivals bieten zugleich Foodsharing-Projekte

an, wo du nicht gebrauchte Lebensmittel an andere Festivalbesucher

weitergeben kannst. So muss nichts weggeschmissen

werden. Neben der richtigen Ernährung solltest du stets

auch genug Wasser trinken. Packe dafür am besten eine Edelstahlflasche

ein, die du dir auf dem Festivalgelände auffüllen

kannst. Plastikflaschen sollten lieber zu Hause bleiben. Findest

du jedoch trotzdem welche, kannst du damit etwas Gutes

tun. Viele Festivals arbeiten mit Viva Con Agua zusammen.

Werfe die Pfandflaschen in ihre großen Tonnen und schon

hast du Trinkwasserprojekte auf der ganzen Welt unterstützt.

So einfach geht‘s.

Zur richtigen Festivalatmosphäre gehört natürlich auch das

Camping. Auch hier kannst du Mutter Natur schonen. Einige

Festivals bieten sogenannte „Green Camping“-Zonen an, auf

denen nicht nur eine Nachtruhe eingehalten wird, sondern

auch besonders aufmerksam auf die Umwelt geachtet wird.

Extrakosten entstehen normalerweise nicht, doch sei flink

und melde dich vorab an. Leider bleiben nach einem durchgefeierten

Festivalwochenende immer haufenweise Zelte,

Stangen, Planen und vieles mehr auf dem Gelände liegen.

Wenn du dir nicht sicher sein kannst, alles wieder mit nach

Hause zu nehmen, organisiere dir lieber ein Mietzelt. Das

erspart euch dir nur das lästige Auf- und Abbauen, sondern

verkleinert auch dein Gepäck um ein Vielfaches.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 89 | JUNI 2018


AJOURE / LIFESTYLE

Kompostklos und

Menstruationsbecher

Müll -

das leidige Thema

Viele Festivalbesucher mögen sie nicht, doch irgendwie gehören

sie zum Festivalcharme dazu: Die Dixies. Leider sind

diese mobilen Klos jedoch nicht besonders umweltschonend.

Wesentlich nachhaltiger verrichtest du deine Notdurft auf einer

Ökotoilette oder einem Kompostklo. Wenn du dann noch

Recycling-Toilettenpapier benutzt, hast du auch in diesem

Thema alles richtig gemacht. Auch die Hygiene darf natürlich

während der Tanzerei nicht fehlen. Benutze am besten biologisch

abbaubares Duschgel, Shampoo, Spülmittel und Zahnpasta.

Was gut für die Umwelt ist, ist erst recht gut für unseren

Körper. Als ökologische Alternative zu Tampons und Binden

kannst du dir Menstruationsbecher besorgen. Anfangs sind

diese möglicherweise etwas gewöhnungsbedürftig, doch mit

der Zeit wirst du die Vorteile erkennen.

Müll war schon immer das größte Problem für Festivals. Oftmals

ähnelt das Festivalgelände nach den wilden Tagen einem

Schlachtfeld. Viele Festivals erheben ergänzend zum Ticket

einen Müllpfand, der nur im Austausch mit einem gut gefüllten

Müllsack zurück ergattert werden kann. Trotzdem bleibt

immer wieder zu viel in der Natur liegen. Jeder Festivalbesucher

sollte versuchen, seinen Campingplatz so sauber wie

möglich zu halten. Das tut nicht nur der Natur gut, sondern

auch dem Wohlempfinden aller Feiernden. Wer verbringt

seine Festivalzeit schon gerne auf einer Müllhalde? Eine gelungene

Alternative zum Müllpfand bietet beispielsweise das

Zurück zu den Wurzeln Festival dieses Jahr. Für alle Festivalbesucher,

die ihren Zeltplatz sauber hinterlassen, gibt es

im kommenden Jahr Rabatt auf die Eintrittskarte. Das sollte

Anreiz genug sein.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 90 | JUNI 2018


AJOURE / / LIFESTYLE

Festival Guide

RAVPower

Solarladegerät

Outdoor Powerbank

€ 29,99

https://amzn.to/2jNBAdi

Fotos: fotoduets; lunaundmo; astrosystem; Sly / stock.adobe.com; PR / Amazon; vasosh / Getty Images

Sonnenenergie für

Instagram

Auch während der Festivaltage können wir alle nicht ohne

unser Smartphone auskommen. Nicht nur der Freund muss

auf dem Laufenden gehalten werden, auch Facebook, Instragram

und Co wollen mit den schönsten Festivalfotos gefüttert

werden. Doch leider hält ein Handyakku heute nicht mehr

länger als ein Tag. Anstatt die Autobatterie zu nutzen, hast du

besser eine mobile Solarladestation im Gepäck oder versorge

dich an den Ladestationen des Festivals mit Energie.

Alle an einem Strang

Viele Festivalveranstalter haben das Thema Nachhaltigkeit

längst für sich entdeckt und versuchen schon vorab, alles

auf grün umzustellen. Das Melt! Festival beispielsweise wird

durch eine Solaranlage versorgt, erhebt Becherpfand und arbeitet

mit Viva Con Agua zusammen. Die Fusion verzichtet

komplett auf Fleisch und verteilt kostenlose Handaschenbecher

und das Maifeld Derby versorgt sich vollkommen mit

Ökostrom und bietet sogar eine organisierte Fahrradtour

zum Festival an. Auch das Zurück zu den Wurzeln Festival

überzeugt mit einer nachhaltigen Linie. Mit kompostierbaren

Biobechern, Ökotoiletten und der Zusammenarbeit mit einer

Psyclean Crew setzt das Festival ein starkes Statement für die

Natur. Wenn Festivalbetreiber und Feiernde zusammenarbeiten

und alle an die Umwelt denken, steht einem nachhaltigen

Feiern also nichts mehr im Wege.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 91 | JUNI 2018


AJOURE / LIFESTYLE

Reisen mit Handgepäck

Mit diesen Tipps ist alles mit dabei

Bist du urlaubsreif und willst dir eine kurze Auszeit vom Arbeitsalltag nehmen? Warum unternimmst

du dann keinen Kurztrip ans Meer, in die Berge oder machst eine Städtereise? Dort

kannst du ideal deine Akkus aufladen und kommst mit neuer Energie zurück. Damit du vor

und nach dem Flug so wenig Stress wie möglich hast und auch noch etwas Geld sparen kannst,

solltest du nur mit Handgepäck reisen.

Welche Vorteile hat es, wenn du nur mit Handgepäck reist?

Wenn du nur mit Handgepäck zu deinem Wochenendtrip aufbrichst, hat dies gleich mehrere

Vorteile. Zunächst einmal gestalten sich die An- und Abreise deutlich angenehmer. Denn du

musst keinen schweren Koffer tragen oder hinter dir herziehen. Das kann gerade dann, wenn du

auch Treppen steigen musst, ein großer Vorteil sein. Zudem kannst du auch etwas Geld und Zeit

sparen, wenn du nur mit Handgepäck reist, da du keinen Koffer einchecken lassen musst.

Einige nützliche Tipps für die Reise nur mit Handgepäck

1. Nachschauen, welche Maße das Handgepäck haben darf

Bevor du zum Flughafen

aufbrichst, solltest

du auf der Internetseite

der Airline nachschauen,

welche Maße das Handgepäck

maximal haben darf.

Dadurch kannst du böse

Überraschungen beim Einchecken

vermeiden. Die

Maße und auch das Höchstgewicht

können von Airline zu Airline etwas variieren, sodass du zur Sicherheit

immer nachschauen solltest. Viele Fluggesellschaften sind hierbei großzügig

und machen ab und zu auch eine Ausnahme. Aber es kann dir auch

passieren, dass du deinen Koffer nachträglich noch aufgeben musst, wenn er

zu groß oder zu schwer ist. Um keine Probleme zu bekommen, solltest du dich

also an die von der jeweiligen Airline vorgegebenen Maße und Gewichte halten.

Bevor du deine Tasche oder deinen

Rucksack packst, kann es durchaus

Sinn machen, eine Liste zu erstellen.

Am besten erledigst du diese Arbeit in Ruhe

einige Tage vor der Reise und nicht hektisch kurz vor dem Abflug. Denn dann vergisst du sehr wahrscheinlich einige Punkte, weil du dich

beeilen musstest. Auf der Liste schreibst du genau auf, welche Gegenstände unbedingt benötigt werden. Welche das sind, hängt zunächst

einmal von der Art des Urlaubs und von dem Urlaubsziel ab. Soll der Kurztrip zum Beispiel am Meer stattfinden, dürfen ein Bikini und

ein Handtuch nicht fehlen. Für eine Städtereise in einer Region, in der es häufig regnet, solltest du dagegen feste Kleidung und eventuell

einen ausklappbaren Regenschirm dabei haben. Achte beim Packen aber unbedingt darauf, dass du das maximal erlaubte Gewicht nicht

überschreitest.

2. Erstelle eine Liste

AJOURE MAGAZIN SEITE: 92 | JUNI 2018


AJOURE / LIFESTYLE

3. Beschränke dich auf das Nötigste

Grundsätzlich sollten sich im Handgepäck nur die

wichtigsten Dinge befinden. Denn so musst du

keine Angst haben, dass deine Tasche eventuell zu

viel wiegt. Mithilfe der Liste kannst du ganz einfach herausfinden,

welche Gegenstände du unbedingt auf deiner

Reise benötigst und auf welche du unter Umständen auch

verzichten kannst, wenn sie nicht mehr reinpassen.

4. Welches Shampoo kann ich im Handgepäck mitnehmen?

Fotos: vasosh; anyaberkut; PeopleImages; grinvalds; tomertu; wDmitriMaruta; zianlob; / Getty Images

5. Vorausschauend planen

Wenn du deine Packliste schreibst und bei dem Punkt Beauty angekommen

bist, solltest du genau überlegen, welche Dinge du überhaupt einpacken

musst. Denn viele Gegenstände stellt das Hotel seinen Gästen kostenlos

zur Verfügung, wie zum Beispiel Föhn oder Seife. Ob das auch in deinem Fall so ist,

kannst du schnell in Erfahrung bringen, wenn du bei deiner gewählten Unterkunft

nachfragst. Wenn du über eine Online-Plattform gebucht hast, findest du auf der

jeweiligen Seite häufig auch die benötigten Informationen.

Im Handgepäck dürfen Flüssigkeiten und alle anderen Gegenstände, die eine

ähnliche Konsistenz haben (wie zum Beispiel Cremes oder Gels), lediglich in

einzelnen Behältnissen von maximal 100 Millimeter mitgeführt werden. Zudem

müssen sie in einem wieder verschließbaren und vor allem durchsichtigen

Plastikbeutel aufbewahrt und transportiert werden, der ein Volumen von höchstens

einem Liter hat. Wenn deine Shampooflasche mehr als 100 Milliliter fasst,

musst du dir eine kleinere Flasche besorgen und das Shampoo umfüllen.

Oder du kaufst dir in deinem Drogeriemarkt Kosmetikartikel in Probegröße.

Alternativ sammelst du aus

Zeitschriften einige kostenlose

Shampoo-Proben und

verstaust diese in deinem

Handgepäck. Denn diese Packungen

enthalten zumeist

nur zehn Milliliter und können

dadurch bedenkenlos

mitgeführt werden.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 93 | JUNI 2018


AJOURE / LIFESTYLE

FESTIVAL-SPEZIAL

WILLKOMMEN IN

DER FESTIVAL-SAISON 2018

GANZ VORNE MIT DABEI: JACK DANIEL´S

Der Sommer steht endlich

in den Startlöchern und verdrängt

die Eiszeit nach Monaten

erfolgreich. Es zieht uns

raus. Raus unter Menschen, in

Parks, Kneipen und Bars. Die

Sonnenuntergänge werden

zum neuen, allabendlichen

Highlight, wenn wir sie gemeinsam

mit Freunden und einem

JACK DANIEL´S in der Hand

feiern. Da ist es beinahe egal,

welchen Wochentag wir haben,

denn zu viele Stunden haben

wir in den eigenen vier Wänden

verbracht.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 94 | JUNI 2018

Grund genug, sich die aktuellen

Termine für den Festivalsommer

2018 anzuschauen.

Schnappt eure Freunde, packt

eure Zelte und schon geht's

los. „Hurricane“ Festival, „Rock

im Park“ und „MD Dockville“.

Und dann ist es Zeit anzustoßen

– auf einen grandiosen Sommer,

ein überragendes Line-up

und auf den einzigartigen Geschmack

eines JACK'S, der sich

seit 150 Jahren nicht verändert

hat.

Den Anfang macht wie immer

„Rock im Park“ vom 01. Juni

bis 03. Juni. An diesem Wochenende

heißt es in Nürnberg:

anschnallen. Bands wie Bad Religion,

Bullet For My Valentine,

Casper und den Foo Fighters

heizen euch richtig ein. Schon

die Wege von den Zelten zum

Auftritt von Gorillaz läuten eine

epische Zeit ein. Deren Track

„Feel Good Inc“ gehört zum Festival

ebenso wie ein guter Vorrat

eures Lieblings-Whiskeys

JACK DANIEL´S. Schon das

Gefühl, wenn ihr den schwarzen

Deckel aufdreht und euch

der erste Geruch des JACK'S in

die Nase steigt, wird für Stimmung

sorgen. Und dann heißt

es: Ab geht’s!

„Rock im Park“ leitet den Festival-Hattrick

lediglich ein.

Bereits drei Wochen später

könnt ihr beim „Hurricane“

in Scheeßel dort anschließen,

wo ihr in Nürnberg aufgehört

habt. Marteria, Beginner, The

Offspring, Bonez Mc & RAF

Camora und viele weitere bringen

euch hier in einen Festival-Himmel,

der seinesgleichen

sucht. Und wie schon RAF sagt:

„Nie ohne mein Team!“ und natürlich

nicht ohne mein' JACK!

Warum? Weil einfach nichts

über JACK & Cola geht – erst

recht dann nicht, wenn die Top

Bands dafür sorgen, dass ihr die

Nacht zum Tag werden lasst.


4

AJOURE / LIFESTYLE

Fotos: PR / Jack Daniels

Genug gefeiert und gerockt?

Natürlich nicht, denn der Sommer

ist in vollem Gange! In

Deutschlands schönster Hansestadt

Hamburg öffnet am 17.

August für drei Tage das „MS

Dockville“ die Tore. Fink, Trettmann

oder King Kong Kicks

gefällig? Dann nichts wie hin,

denn JACK ist drin!

WAS JACK DANIEL´S MIT DEM FES-

TIVALSOMMER 2018 ZU TUN HAT?

Zum einen gehört ein JACK auf

jedes Festival. Nichts geht über

einen „good Old No. 7“!

Außerdem ist JACK DANIEL´S

auch beim „Hurricane“, „Rock

im Park“ und „MS Dockville“

live vor Ort. Und zwar unter anderem

mit angesagten VR-Brillen.

JACK-Fans können sich mit

dieser auf eine virtuelle Tour

durch die weltweit einzige

JACK-Destillerie in Lynchburg,

Tennessee begeben. Wer hierbei

zeigt, was er kann und die

Fässer ins Rollen bringt, hat die

Möglichkeit, eines der beliebten

und festivaltauglichen

JACK DANIEL´S Items zu gewinnen.

Hier stehen Preise

wie JACK-Bags, Bauchtaschen,

Trinkflaschen, T-Shirts und

Sonnenbrillen im Angebot.

NICE TO KNOW:

Habt ihr gewusst, dass ein

JACK DANIEL´S Tennessee

Whiskey erst dann reif ist, wenn

der Master Distiller und sein

Tasting Team sagen, dass er

reif ist und dass sie sich hierbei

ganz alleine auf ihre Sinne

verlassen? Ganz so, wie es vor

150 Jahren bereits war. Es gibt

also Traditionen, an denen man

festhalten sollte. Und die wichtigsten

Kriterien für den Master

Distiller sind natürlich das Aussehen

des JACKS, sein Aroma

und am Ende: der Geschmack.

CHEERS AND KEEP ON ROCKING!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 95 | JUNI 2018


Foto: Grischa Georgiew / stock.adobe.com


Foto: gaai / stock.adobe.com

LIEBE &

BEZIEHUNG


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Mit diesem

kleinen Wort

kannst du jeden

Streit beenden

AJOURE MAGAZIN SEITE: 98 | JUNI 2018


Fotos: OSTILL; CoffeeAndMilk / Getty Images; sumnersgraphicsinc / stock.adobe.com

x

Paar-

Experte

empfiehlt:

Streit gehört zur Beziehung

dazu, aber er ist keiner der

angenehmen Aspekte der Zweisamkeit.

Ein Streit kann wie ein

reinigendes Gewitter wirken, aber

gleichzeitig Verletzungen hinterlassen.

Ständiger Streit und falsche Kommunikation

miteinander können der Beziehung

natürlich auch schaden und schlimmstenfalls

zum Trennungsgrund werden. Denn

wer steht schon auf ständiges Gewitter?

Dann lieber weniger und dafür konstruktiver

streiten, oder? Mit diesem einen

kleinen Wort kannst du jeden Streit ganz

schnell in eine neue Richtung lenken.

Aua.

Das Wort „aua“ verbinden wir alle automatisch

mit einer Verletzung am Körper.

Schon als kleine Kinder haben wir aua

gesagt, wenn wir hingefallen sind und

uns die Knie aufgeschürft haben. Wir sagen

es heute noch, wenn wir uns beim

Kochen schneiden, uns irgendwo den

großen Zeh stoßen oder ein Fingernagel

schmerzhaft abbricht. Das Wort aua

lässt alle um uns herum aufhorchen und

zumindest einen kurzen Blick auf uns

werfen, um nachzusehen, was passiert ist

und ob wir Hilfe brauchen. Das ist eine

urmenschliche Reaktion. Aber wer sagt

denn, dass Verletzungen immer nur körperlich

sein müssen? Wunden verheilen,

seelische Wunden tun das nicht ganz so

einfach. Probiere es im nächsten Streitgespräch,

wenn der Partner etwas Verletzendes

sagt. Reagiere darauf mit: „Aua.

Dass du mich mit deiner Ex vergleichst,

tut weh.“

Was bewirkt das?

Niemand würde einen körperlich verletzten

Mensch weiter anschreien, sondern

wir würden ihm helfen und uns um

die Verletzung kümmern. Die Situation

hätte sich durch seine Verletzung um

180 Grad gewendet. Warum handeln

wir nur bei sichtbaren Wunden so, aber

nicht bei den seelischen? Aber das tun

wir doch - wenn wir sie nur sehen könnten!

Im Streit versucht jeder, stark zu

wirken und seine Meinung zu vertreten.

Das lässt schnell den Anschein entstehen,

dass jedes noch so verletzende Wort am

Gegenüber einfach abprallt. Es wirkt so,

als könnten wir alles sagen, es trifft den

Partner doch sowieso nicht. Natürlich

will niemand seinen Partner absichtlich

verletzen, aber es ist schon ärgerlich,

wenn so gar nichts anzukommen scheint

von dem, was man sich gegenseitig sagt.

Jetzt aber sagst du deinem Partner ganz

direkt: Du tust mir weh. Du verletzt

mich. Er liebt dich aber trotz Streit, das

kann er also nicht ignorieren. Anstatt

weiter aneinander vorbei zu reden, befasst

ihr euch jetzt damit, wo der Schuh

wirklich drückt.

Was, wenn er das ignoriert?

Dein Partner streitet munter weiter? Sagt

dir, du sollst eben nicht so empfindlich

sein? Übergeht, dass er dir wehtut? Das

ist keine angemessene Reaktion. Gib

ihm Zeit, vielleicht muss er erst selbst

noch begreifen, was gerade passiert

ist. Du kennst ihn am besten - braucht

er nach dem Streit ein bisschen Zeit für

sich, bis er auf dich zukommt? Wenn er

dann darauf eingeht, dass er dir wehgetan

hat, dann ist alles in Ordnung. Zu einer

Beziehung gehört Empathie und die

Fähigkeit, sich emotional auf den anderen

einzulassen und den Streit auch aus

seiner Perspektive zu sehen. Wenn dein

Partner das nicht kann oder will, liegt die

Wurzel des Übels bei euch tiefer oder das

Streitthema ist bereits sehr festgefahren.

AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Streit entschärfen

AJOURE MAGAZIN SEITE: 99 | JUNI 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

f

OXYTOCIN

WARUM DAS KUSCHELHORMON

FÜR UNS SO WICHTIG IST

WAS IST EIGENTLICH OXYTOCIN?

Den meisten Menschen dürfte es als „Kuschelhormon“

geläufig sein. Wissenschaftlich

gesehen handelt es sich dabei aber um einen

Neurotransmitter, der sich aus verschiedenen

Aminosäuren zusammensetzt und fast überall

im Körper „andocken“ kann. Das Hormon

wird in der Hirnanhangsdrüse gebildet. Die

Wirkung auf den menschlichen Organismus

lässt sich in etwa vergleichen mit der von Serotonin

oder Dopamin. Es leistet so Einiges, das

Oxytocin. Aber was genau?

WAS KANN OXYTOCIN?

Was war wohl zuerst da - das Kuschelhormon oder der Sex? Wissen wir nicht. Aber

was wir sagen können, ist: Oxytocin wird vermehrt bei Zärtlichkeiten und auch Sex ausgeschüttet.

Aber das ist längst nicht alles. Denn wenn nach der heißen Liebesnacht neun

Monate später ein neues Leben das Licht der Welt erblickt, ist Oxytocin ebenfalls zur

Stelle. Übersetzen lässt sich der Name mit „schnelle Geburt“. Na, klingelt es? Als man

dieses Hormon im menschlichen Körper fand, bezogen sich die Forschungen zunächst

auf werdende Mütter. Denn in deren Blutbahn finden sich raue Mengen davon. Oxytocin

wird nämlich für den Milcheinschuss und die Wehen benötigt. Und wenn das Baby

dann auf der Welt ist, sorgt es für die enge Bindung zwischen Eltern und Kind. Irgendwann

hat man dann herausgefunden, dass das aber längst nicht nur auf die Frauenwelt

zutrifft. Auch Männern kommt dieses „Wohlfühl-Hormon“ zugute. Es macht Väter ruhiger,

stärkt deren Bindungsfähigkeit sowie soziale Intelligenz.

WOFÜR BRAUCHEN WIR ES?

Du denkst jetzt vielleicht: „Wofür brauche ich das jetzt genau, wenn ich

nicht schwanger bin?“ Eine berechtigte Frage. Aber jeder von uns braucht

dieses Hormon, denn:

2 Es führt dazu, dass man sich anderen Menschen näher fühlt.

Das soziale, konfliktfreie Miteinander wird gestärkt.

2 Es wirkt sich positiv auf unser Wohlbefinden aus. Dabei entfaltet es eine

ähnliche Wirkung wie Dopamin oder Serotonin, die uns ebenfalls zu guten

Gefühlen verhelfen.

2 Unser Immunsystem dankt es uns. Wer sich wohl fühlt, tut damit auch seiner

Gesundheit etwas Gutes.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 100 | JUNI 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

WELCHE VOR- UND NACHTEILE

HAT OXYTOCIN?

Wo Licht ist, ist leider auch immer

Schatten. Das gilt auch für ein Hormon,

dass man eigentlich mit purer Glückseligkeit

in Verbindung bringt. Hier die

Vorteile kurz zusammengefasst:

2 Es wirkt Verhaltensauffälligkeiten entgegen. Das ist ein Grund, warum

dieses Hormon zur Zeit für die Forschung von so großem Interesse ist.

2 Es baut Stress ab. Wir fühlen uns den alltäglichen Aufgaben deutlich besser

gewachsen, wenn genügend Oxytocin in unserer Blutbahn kreist.

2 Unser Belohnungssystem wird aktiviert. Ähnlich wie bei Schokolade,

nur ganz ohne Kalorien...

4

4

4

4

4

Wirkt Angstgefühlen entgegen

Stärkt die Bindung zu den

Mitmenschen

Löst Stress und Anspannung

Soll bei bestimmten Formen von

Autismus helfen (wissenschaftlich

noch nicht im Detail erforscht)

Steigert beim Sex die Lust

WANN SCHÜTTET DER KÖRPER DAS HORMON AUS?

4

Hilft bei Milcheinschuss und Wehentätigkeit

Besonders viel wird davon ausgeschüttet, wenn wir Zärtlichkeiten empfangen

bzw. geben. Damit muss nicht unbedingt nur Sex gemeint sein. Auch der Umgang

mit Tieren oder die Freude über erreichte Ziele kann dazu führen, dass unser

Körper Oxytocin freisetzt. Daneben kann Meditation oder die Leidenschaft

für ein schönes Hobby zu wahren Glücksgefühlen führen. Wer lieber schnelle

Ergebnisse erzielen möchte, kann mittlerweile auch zu Nasensprays greifen, die

das Hormon enthalten. Allerdings sind diese aufgrund der ungenauen Dosierung

sehr umstritten, denn jeder Mensch reagiert unterschiedlich stark auf bestimmte

Mengen Oxytocin. Der Körper gewöhnt sich schnell an eine bestimmte Menge

des Hormons. Dabei wirkt es auf unser Hirn ähnlich wie eine Droge. Irgendwann

verlangt der Körper immer wieder danach.

Die Nachteile sind derzeit noch wenig

erforscht, aber trotzdem leider nicht

von der Hand zu weisen:

6

Da es vermehrt beim Sex ausgeschüttet

wird, lässt sich eine vermeintlich

heiße Nacht schnell mit

Liebe verwechseln

Fotos: seijiroooooooooo; Zerbor; demaerre; Kikovic / Getty Images

6

6

Je nach Konzentration im Blut

kann es allerdings auch zu Neid

oder Schadenfreude führen

Jeder Mensch reagiert anders darauf,

das macht es für die Wissenschaft

so schwer zu erforschen

Fakt ist, wir alle brauchen es und

jeder trägt es in sich. Und weißt

du auch, wie du dir diese „legale

f

Droge“ beschaffen kannst!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 101 | JUNI 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

10 Gründe,

warum wir uns in

jemanden verlieben

1.

Wir bewundern seinen stolzen

Gesichtsausdruck

Dass der Gesichtsausdruck beim ersten Kennenlernen

stimmen muss, war uns wohl allen vorher schon klar. Auf welchen

Gesichtsausdruck Frauen und Männer beim ersten Kennenlernen

aber besonders positiv reagieren, fanden Forscher im Jahr

2011 heraus. In ihrer Studie zeigten sie etwa tausend Versuchspersonen

Fotos vom jeweils anderen Geschlecht. Anschließend

fragten sie die Probanden danach, wie attraktiv sie

die Personen auf den Bildern fanden. Das Ergebnis besagt,

dass Männer die Frauen besonders attraktiv

fanden, die auf ihren Fotos glücklich wirkten,

während Frauen am positivsten auf die

Männer reagierten, die auf den

Bildern einen gewissen

Stolz ausstrahlten.

3.

Wir stehen auf seinen Dialekt

Entschuldigung liebe Schwaben, aber ein

Spruch wie: „Dädsch du mi möga, wenn i di au möga

däd ?", wirkt auf den ersten Blick nicht so attraktiv. Doch

entgegen aller vielleicht vorhandenen Vorurteile bringen

Dialekte Sympathiepunkte ein. Dies gilt besonders,

wenn wir den entsprechenden Dialekt auch selber

sprechen. Ein bisschen überraschend ist dann

aber doch, welcher Dialekt am besten ankommt.

Laut einer Studie von Friendscout

ist das nämlich der bayrische

Akzent.

2.

Wir können ihn gut riechen

„Immer der Nase nach", ist ein gutes

Motto für die Partnerwahl. In einigen Studien

„durften“ Frauen an getragenen Männershirts

riechen und nach ihrem Geruchserlebnis Rückschlüssen

auf die Attraktivität des Besitzers des

T-Shirts ziehen. Am Ende stand ein erstaunliches

Ergebnis, denn die Frauen fanden

fast immer die Gerüche von den

Männern attraktiv, die genetisch

am besten zu ihnen

passten.

4.

Wir sind ein wenig (oder doch eher ein

wenig mehr) narzisstisch veranlagt

Ist dir auch schon

aufgefallen, dass

sich oft die beiden Partner einer Beziehung überraschend

ähnlich sehen? Beide haben die gleichen Gesichtszüge,

einen verträumten Ausdruck oder dieselben strahlenden Augen.

Alles nur Zufall? Nein, denn Wissenschaftler haben schon längst

einen Ausdruck für dieses Phänomen gefunden. Er lautet Homogamie

und bezeichnet die Ähnlichkeit zweier Sexualpartner. Ähnlichkeit

schön und gut, aber wie narzisstisch wir dann wirklich veranlagt

sind, zeigte eine Studie von David Perrett, einem Vorreiter der

Gesichtserforschung. In einer Studie legte er Testpersonen

Porträtfotos vor. Unter diesen Fotos war eines vom eigenen

Gesicht der Probanden, das einer Geschlechtsumwandlung

unterzogen worden war. Das Ergebnis:

Die Versuchsteilnehmer fanden stets

ihr eigenes, umgewandeltes Gesicht

am attraktivsten. Selbstliebe

ist doch auch etwas

Schönes.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 102 | JUNI 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

5.

Wir mögen jemanden

mit ähnlichen Interessen 6.

Wir werden gerne zappeln gelassen

Und wieder ist die Selbstliebe im

Spiel. Nicht nur, dass wir uns einen Partner

wünschen, der uns ähnlich sieht. Nein, er sollte im

Idealfall auch noch die gleichen Interessen haben wie

wir. Gleich und gleich gesellt sich eben gern und wir

haben uns all unsere Hobbys und Interessen ja nicht

leichtfertig ausgesucht. Deshalb ist es nicht verwunderlich,

dass Studien belegen, dass Beziehungen

harmonischer und beständiger sind, wenn

beide Partner ähnliche Interessen und

Lebenseinstellungen sowie einen

vergleichbaren sozialen

Status haben.

Wir stehen zwar - wie wir jetzt wissen

- total auf Selbst- liebe, aber manchmal

sind wir auch ein bisschen gemein zu uns selbst.

Nachweislich finden wir Personen uninteressant, die

uns von Anfang an zur vollsten Verfügung stehen

und uns ihre Beziehungsbereitschaft signalisieren.

Viel eher verlieben wir uns in jemanden,

der sich rar macht und uns zappeln lässt.

Wenn wir uns zu sicher sind, dass uns

jemand wirklich mag, ist uns

das zu Beginn einer Beziehung

wohl zu

langweilig.

7.

Wir fühlen uns geborgen

Allen wissenschaft- lichen Fakten zum

Trotz. Wenn wir einen Mann kennengelernt

haben, der gut riecht, der uns ähnelt und einen Hund

hat, reicht das vielleicht, um uns in ihn zu verlieben, aber für

die wahre Liebe genügt das noch nicht. Wirklich lieben tun

wir jemanden, bei dem wir uns rund um wohl und geborgen

fühlen und bei dem wir ganz wir selbst sein können.

Welche Gründe diesem vertrauten Gefühl tatsächlich

zu Grunde liegen, wird die Wissenschaft trotz

aller Erklärungsversuche wohl in absehbarer

Zeit nicht entschlüsseln können. Und

so bleibt die Liebe in Teilen also

weiterhin ein schönes Mysterium.

8.

Wir suchen einen Partner,

der unseren Eltern ähnelt

Ein wenig unheim- lich ist dieser Punkt

schon, aber unterbewusst suchen wir einen Partner,

der unserem andersgeschlechtlichen Elternteil

ähnelt. So gruselig das im ersten Moment klingt, so

einleuchtend ist dieser Punkt bei näherer Betrachtung.

Schließlich sind es unsere Eltern, die unser

Leben prägen und ihre Beziehung ist die

erste, die wir bewusst wahrnehmen. Kein

Wunder also, dass wir unterbewusst

nach einem ähnlichen

Partner suchen.

Fotos: NYS444 / Getty Images

9.

Wir mögen Hunde

Studien belegen, dass Männer, die

einen Hund haben, besser bei Frauen

ankommen. Sie gelten als verantwortungsvoller,

glücklicher und entspannter, als Männer ohne

Hund. Sich in einen Mann mit Hund zu verlieben,

hat aber noch einen weiteren entscheidenden

Vorteil. Schließlich bekommen wir dann

gleich zwei statt nur einen neuen Kuschelkameraden

und wer kann

treuen Hundeaugen schon

widerstehen?

10.

Wir mögen

ebenmäßige Gesichter

Auch wenn wir es gerne leugnen.

Wir sind doch alle ein bisschen oberflächlich.

Denn bewiesenermaßen finden wir Menschen

besonders attraktiv, die ein ebenmäßiges

Gesicht haben. Grund dafür ist mal wieder die

Evolution. Ein ebenmäßiges Gesicht signalisiert

uns Gesundheit und gute Gene.

Also handelt es sich wohl um einen

idealen Partner für die

Fortpflanzung.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 103 | JUNI 2018


Foto: ASjack / stock.adobe.com


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Peinliche

Sexmomente

w

Ist uns

das

nicht

allen

schon

mal

passiert?!

Manchmal würden wir

am liebsten so sein wie die

drei japanischen Affen: sie

hören nichts, sie sehen nichts,

sie sagen nichts. Wenn beim

Sex Dinge schieflaufen, dann

ist es meist nicht nur ein bisschen

verkehrt und peinlich,

sondern wir beten darum,

dass die Erde sich auftut und

wir für eine lange Weile verschwinden

dürfen.

Die Nachricht, die nach

einem Glas Wein zuviel an

den Exfreund geschickt wurde,

tut uns bei weitem nicht

so weh. Wir waren nämlich

nicht dabei. Vielleicht

beim Schreiben, aber nicht

beim Lesen. Die räumliche

Distanz hilft uns, die Peinlichkeit

des „und du fehlst

mir doch“ in unserem Kopf

schnell wieder ungeschehen

zu machen. Vermutlich hat

er es einfach gelöscht, denken

wir zu unseren Gunsten.

Beim Sex löscht sich das

peinliche Bild im Kopf leider

nicht so schnell. Trösten wir

uns damit, dass Pannen beim

Sex schon jedem von uns

passiert sind. Wir kennen

niemanden, der nur höchstens

einmal nicken würde,

wenn er die Liste der folgenden

Pannen liest. Die Sensiblen

unter uns erinnern sich

mit rotem Kopf, vielleicht

kannst du aber auch schon

darüber lachen.

Beginnen wir mit unserem

eigenen Körper, der uns

beim Genuss der Liebe einen

Strich durch die Rechnung

macht:

w Der Liebste kommt

unangekündigt bei uns vorbei.

Zu spät fällt uns ein, dass

die letzte Rasur der Beine

schon, sagen wir mal, etwas

länger zurückliegt. Es stoppelt

und kratzt. Wir hoffen,

dass Männerhaut nicht so

sensibel ist.

w Der neue Lover

kommt schon wieder unangekündigt

vorbei. Bevor

wir die Tür öffnen, fällt uns

aber dieses Mal ein, dass die

Bikinizone ein Dschungel ist.

Sollen wir lieber so tun, als

wären wir nicht da?

w Wir sitzen auf ihm,

rittlings. Die Wade schmerzt

erst ein wenig, dann ein

Krampf, gegen den unsere

schönsten Lustschreie alt

aussehen.

w Bitte jetzt bloß nicht

aufs Klo müssen – das denken

wir nicht nur beim Frauenarzt,

sondern mitten im

Eifer des Gefechts. Und woran

denken wir die nächsten

Minuten? Eben! Schließlich

killen wir die Stimmung und

gehen Pipi machen.

w Wir hätten auf Tzadziki

zu den Knoblauchkartoffeln

verzichten sollen. Reden

wir nicht von den Gerüchen,

schließlich hat unser Geliebter

fleißig mitgegessen. Geräusche

und Gerüche bei der

Verdauung produzieren aber

nur wir. Ein echter Stimmungskiller!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 106 | JUNI 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Fotos: megaflopp / Getty Images

Nicht weniger peinlich

ist es, wenn der Körper des

Partners nicht so spielt, wie

er es will:

w Den Klassiker erlebt

jede Frau früher oder später.

Mit einem neuen Partner.

Mit einem langjährigen

Partner. Obwohl wir glauben,

dass es beim ersten Mal mit

dem neuen Mann besonders

peinlich ist, wenn sein Penis

einfach nicht hart wird. Wir

geben uns Mühe, aber bei

einem quasi unbekannten

Mann können wir es auch

nur noch schlimmer machen.

Bis es zum Allerschlimmsten

kommt. Nachdem wir alle

unsere besten Tricks angewendet

haben, wird er sofort

wieder schlapp. Da hilft kein

Wort, kein Kommentar, gar

nichts. Keine Frage, passiert

dir das öfter oder liegt es an

mir? Jede Antwort ist genauso

falsch wie die Fragen. Am

besten gemeinsam aufstehen

und etwas ganz Anderes machen.

Eine Pizza bestellen

oder in die Spätvorstellung

gehen.

w Wir haben Lust, unser

Partner hat Lust, aber trotzdem

passiert bei uns nichts

und kommen nicht in Fahrt.

Jetzt wird es besonders peinlich,

denn der Partner hat es

gemerkt und versucht sein

Bestes. Wir fühlen uns wie

eine Maschine, deren Knöpfe,

Tasten und Hebel allesamt

restlos ausprobiert werden.

w Über Verletzungen

mit Staubsaugern und von

skurrilen Besuchern in der

Notaufnahme haben wir

schon gelesen. Irgendwann

sind wir selber so weit. Wir

machen eine Rolle rückwärts

und fallen aus dem Bett.

Halswirbel verletzt, muss

vom Profi eingerenkt werden.

Unsere Knie sehen aus, als

wären wir wieder sechs Jahre

alt und beim Rollschuhfahren

so richtig hingefallen?

Muss gleich genäht werden.

Und das waren nur kleine

Einblicke in das Kaleidoskop

der Bett-Verletzungen. In

welche Ritze ist nochmal der

Schlüssel zu den Handschellen

gerutscht?

w Du erwachst. Du

weißt nicht wo. Der Mensch

neben dir ist ein Fremder.

Ein Teil deiner Kleider ist

nicht auffindbar. Der Mensch

neben dir redet von Dingen,

von denen du absolut gar

nichts weißt. Du weißt noch

nicht einmal, wie du in diese

Wohnung kommst und wie

du wieder nach Hause kommen

sollst. Da war wohl ein

Cosmopolitan zu viel.

w Kommen wir zum

Gipfel der Unlust, dem Erwischtwerden.

Falls du

Kinder hast, sorgen sie mit

der harmlosen Frage: „Was

macht ihr da?“ bereits für

deinen peinlichsten Sexmoment.

Auch Nachbarn, die

über die Terrasse kommen,

um sich Holzkohle zum

Grillen auszuleihen, fallen

in diese Kategorie. Von Spaziergängern

im Wald überrascht

zu werden, die etwas

von „öffentlichem Ärgernis“

grölen, ist auch nicht einfach.

Hoffentlich kennen die nicht

auch noch unsere Eltern!

w Und der Super-GAU

zum Abschluss. Wir bekommen

aus heiterem Himmel

einen Lachanfall beim Sex.

Da hilft nur eines, einfach

weiterlachen, in der Hoffnung,

dass unser Lachen

ansteckend ist. Sag jetzt bloß

nicht: „Ich lache aber nicht

wegen dir“. Das glaubt dir

erstens keiner und zweitens

stimmt es nicht. Einfach

aussitzen und weiterlachen.

Auch in der Erinnerung an

die Sammlung von Sexpannen,

deren Zeuge wir im

Laufe eines Lebens werden.

Pannen beim Sex

w

AJOURE MAGAZIN SEITE: 107 | JUNI 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

A-Punkt

&

U-Punkt

GEHEIMNISVOLLE

EROGENE ZONEN

Steigere mit dem A-Punkt und

U-Punkt deine Lust

Der G-Punkt ist ja nun kein Geheimtipp mehr. Davon hast du sicher schon gehört. Doch

wie verhält es sich mit dem A-Punkt und U-Punkt? Der weibliche Körper ist so vielfältig.

Es gibt noch weit mehr lohnenswerte Lustzentren zu entdecken als gedacht.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 108 | JUNI 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Fotos: Fresh Stock / stock.adobe.com

Geheimnisvolle Lustzentren

Denn Frauen besitzen noch viele weitere

lustvolle Zonen. So wie den A-Punkt

und den U-Punkt. Diese geheimnisvollen

weiblichen Lustzentren kennt noch

nicht jede Frau. Sie versprechen dir ein

völlig neues Glücksgefühl. Vorausgesetzt,

du stimulierst diese auch richtig. Wir

verraten dir, wie es geht. Also los, nichts

wie ins Bett und die Reise zur weiblichen

Lust kann beginnen.

Wo liegt der A-Punkt?

Der A-Punkt liegt wie der G-Punkt auf

der vorderen Vaginawand. Doch der

A-Punkt befindet sich noch etwas tiefer

im Inneren, ungefähr auf halbem Wege

vom G-Punkt zum Gebärmutterhals.

Der kleine Hügel im vorderen Drittel

der Vagina mit leicht geriffelter Oberfläche

ist der G-Punkt. Dieser schwillt

bei Erregung an. Hast du ihn gefunden,

dann dringe jetzt noch tiefer ein. Dabei

drückst du mit dem Finger gegen

die Bauchdecke. Triffst du nun auf eine

besonders empfindliche Zone, hast den

A-Punkt gefunden.

Steigerung der vaginalen

Feuchtigkeit und Lust

Benannt wurde der A-Punkt nach dem

Mediziner Dr. Chua Chee Ann. Dieser

fand heraus, dass die Stimulation des

A-Punktes die vaginale Feuchtigkeit steigert.

Damit ist es möglich, Scheidentrockenheit

entgegenzuwirken. Daneben

fand Dr. Ann heraus, dass durch eine

Reizung dieser erogenen Zone außer der

vaginalen Feuchtigkeit auch die Erregung

gesteigert werden kann.

Den A-Punkt richtig stimulieren

Der A-Punkt lässt sich am besten mittels

schaufelnden Bewegungen mit gleichmäßigem

Druck stimulieren. Optimal

hierfür sind sanfte Finger oder ein speziell

geformtes Sexspielzeug. Selbstverständlich

kann auch der Mann den

A-Punkt der Frau stimulieren - entweder

mit seinen Fingern oder einem Vibrator.

Eine gekonnte Stimulation des A-Punktes

verhilft jeder Frau zu mehr Erregung

und besonders mehr Feuchtigkeit beim

Sex. Somit wird die Lustgewinnung optimal

gesteigert. Frauen haben die Penetration

mit einem Penis oder einem Sexspielzeug

als sehr lustvoll beschrieben,

da hierdurch diese erogene Zone besonders

stimuliert wird. Durch die richtige

Stimulation des A-Punktes kannst du

ganz zu dir selbst finden und dich völlig

fallenlassen.

Und wo finde ich den U-Punkt?

Der U-Punkt betrifft das Gebiet um den

Eingang der Harnröhre - zwischen Vagina

und Klitoris. Daher kommt auch

der Name: Urethra ist der Fachbegriff

für Harnröhre. Aufgrund der zahlreichen

Nervenenden die sich hier befinden,

ist die Stimulation dieser erogenen

Zone sehr angenehm und intensiv. Der

U-Punkt ist ein Teil der CUV-Zone - der

gesamte sensible Bereich um Scheidenwand,

Harnröhre und Klitoris. Die englischen

Begriffe „clitoris“, „urethra“ und

„vaginal wall“ stehen für CUV.

Den U-Punkt richtig stimulieren

Um den U-Punkt zu stimulieren, gibt es

mehrere Möglichkeiten. So feuchtest du

beispielsweise deinen Finger mit etwas

wärmendem Gleitgel an und streichelst

dich selbst. Nimm dir am besten hierfür

ausreichend Zeit. Der Mann kann dich

mit seiner Zunge an dieser erogenen

Zone auch sehr gut stimulieren. Denn

die Klitoris ist ein sehr empfindlicher

Bereich mit sehr vielen Nervenenden.

Sie besitzt doppelt so viele Nervenenden

wie die männliche Eichel. Auch die

Stimulation des U-Punktes mit einem

Vibrator oder der Penisspitze sorgen für

einen tollen Lustgewinn. Die Berührung

des U-Punktes löst bei dir ein angenehmes

Kribbeln aus. Vergleichbar mit dem

Harndrang, aber im Sinne von positiv erregend.

Stimulierst du oder dein Partner

diese Zone optimal, so kannst du nicht

genug davon bekommen.

Lust-Tipp: Wird gleichzeitig dein

G-Punkt stimuliert, so stehen die Chancen

auf einen richtig tollen Orgasmus

richtig gut. Optimal für eine Erregung

dieser erogenen Zone sind auch Sexspielzeuge.

Im Handel können extra

hierfür spezielle Sextoys erworben werden.

So sind etwa Fingervibratoren und

Vibrationseier optimale Helfer für dein

ganz besonderes Erlebnis.

Und noch ein Tipp für dich: All deine

erogenen Zonen in deiner Vagina lassen

sich sehr gut auch mit einer Yoni-Masssage

erkunden. Hierbei handelt es sich

um eine ganzheitliche Massagemethode

für Frauen - der ganze Körper und

der Intimbereich werden sanft massiert.

Also los, jetzt erkunde deinen A-Punkt

und U-Punkt und steigere dich so zu

neuen Höhepunkten! Das ist doch mal

einen Versuch wert, der?

AJOURE MAGAZIN SEITE: 109 | JUNI 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

BEISSEN, KRATZEN, KNEIFEN

DER EROTISCHE

KNABBERSPASS

IM BETT

Für viele ist nichts spannender, als der

Kontrast aus zärtlichen Küssen auf der

einen und einem festen Klaps oder einem

frechen Biss auf der anderen Seite.

Beim Sex ist bekanntlich alles erlaubt,

was Spaß macht. Und genau darum geht

es hier: um Spaß, Lust und Leidenschaft.

Es gibt für dich viele Möglichkeiten, deinen

sexuellen Horizont zu erweitern.

Diese beinhalten jedoch nicht immer

sofort Fesselspielchen oder Analsex.

Es existieren weitaus schlichtere und

einfachere Methoden, um aufregende

Spannung zu erzeugen und das Feuer zu

entfachen.

Dein Mund, deine Lippen und deine

Zunge gehören zu den sensibelsten Körperstellen,

die ein Mensch besitzt. Mit

ihnen kannst du atemberaubende Lust

empfinden, aber auch bereiten. Es liegt

also auf der Hand (oder auf der Zunge?),

dass du dich gerne etwas mehr auf deine

oralen Fantasien fokussieren darfst.

Ein sehnsüchtiger und fordernder Biss

oder ein zärtliches liebevolles Kneifen:

Das bringt so manches Paar richtig in

Fahrt. Das Beißen wird nicht umsonst

als Steigerung des Saugens oder des Leckens

betrachtet. Im Kamasutra nannte

man diese „beißenden“ Liebesspielchen

Punktbiss, Korallenstein, Punktgirlande,

Juwelenkette, Wolkenriss oder Eberbiss.

Aber mal ehrlich, wer möchte schon gerne

als „Eber“ bezeichnet werden? Hier

geht es schlichtweg einzig und allein

darum, deine Lust, und die deines Partners,

zu steigern und eure Herzen höher

schlagen zu lassen.

Wenn es aber wirklich ums

Beißen und Kratzen geht, gibt

es Einiges vorweg zu beachten:

Der richtige Zeitpunkt

Die beste Zeit für anregende Knabbersessions

ist das Vorspiel und der Moment

kurz vor dem Orgasmus.

Beim Vorspiel geht es darum, den Anderen

in die richtige Stimmung zu versetzen

und auch selbst ordentlichen Heißhunger

auf etwas mehr zu bekommen.

„Härterer Sex“ bedeutet dabei nicht per se

ein Verlangen nach Schmerz. Tatsächlich

ist das nicht der Fokus, der bei Beiß- und

Knabberspielchen gesetzt wird. Aber

bei zunehmender Erregung steigt deine

Schmerzschwelle und du wirst plötzlich

empfänglich für Handlungen, die du

normalerweise als eher unangenehm

empfinden würdest. Kleine „Handkniffe“

(im wahrsten Sinne des Wortes) können

deine Lust sogar steigern. Auch während

des Aktes gilt: Je näher du deinem Höhepunkt

kommst, desto mehr Schmerz

kannst du vertragen und womöglich sogar

als erregend empfinden.

An der richtigen Stelle

Insbesondere beim Vorspiel fällt die Aufmerksamkeit

auch eher mal auf Bereiche

des Körpers, denen sonst nicht so viel

Beachtung geschenkt wird.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 110 | JUNI 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Fotos: VadimGuzhva; sakkmesterke; dehweh / stock.adobe.com

Erogene Zogen am menschlichen Körper

gibt es tatsächlich von Kopf bis Fuß.

Wo dein Partner am sensibelsten und

empfindsamsten ist, gilt es nun für dich

herauszufinden.

Das menschliche Gesicht ist sehr empfänglich

für physische Reize. Neben den

Lippen sind insbesondere der Nackenbereich,

der Hals und die Ohren eine gute

Möglichkeit, deine neuen Verwöhnstrategien

auszuprobieren. Von da aus können

deine Lippen schnell mal etwas tiefer

wandern: Über die Brustwarzen, den

Bauchnabel bis hin zu den Schenkelinnenseiten.

Der Spielplatz ist groß und ihr

habt alles für euch allein.

Mit der richtigen Intensität

Ein festes Zupacken, ein Klaps auf den

Po oder ein fester Kniff haben nicht automatisch

etwas mit SM zu tun oder bedeuten

gar, dass dein Partner Schmerzen

sucht oder bereiten will. Es spielen allein

Sinnlichkeit und Lust die zentrale Rolle,

nicht etwa Erniedrigung oder Qualen.

Auch beim Beißen gilt: Du hast deinen

Partner ja nicht „wirklich“ zum Fressen

gern. Es geht hier vielmehr um ein zärtliches

„Vernaschen“, das Auskosten des

sinnlichen Augenblickes und das Entdecken

neuer Leidenschaft auf spielerische

Art.

Jeder Mensch hat seine Grenzen an anderer

Stelle. Es gilt sich hier also langsam

vorzutasten und herauszufinden, wo

diese liegen und was das Lustempfinden

steigert. Beobachte wie dein Partner

reagiert, bevor du den nächsten Schritt

wählst. So kannst du dir sicher sein, deinem

Partner die höchstmögliche Befriedigung

zu garantieren. Gewiss wird er

sich mit Freuden bei dir dafür revanchieren.

Sinnliche Lust

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 111 | JUNI 2016


AJOURE / KOLUMNE

Umut, vom Bosporus ab ins idyllische Heidelberg,

wo er sich dachte, er könne ja mal Germanistik

studieren. Er kennt mehr Worte, als Langenscheidts

komplette Enzyklopädie. Kaum jemand nimmt sich

so oft selbst auf die Schippe und ist dabei gleichzeitig

noch so zurückhaltend selbstkritisch.

All Eyes On You

Umut Akcay

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Diese sechs Worte mögen vielleicht

der Leitspruch für die eine oder andere

Person innerhalb einer Beziehung

sein, während sie bei der vertrauenden

Bevölkerungshälfte Schweißperlen auf

die Stirn zaubert, da sie Einengung,

Kontrollwahn und krankhafte

Eifersucht bedeuten. Bereits in der

Jugend stellen wir fest, dass Vertrauen

durchaus seltenes Gut ist, wenn unsere

Mutter beim Aufräumen die sorgfältig

versteckte Zigarettenschachtel oder,

nicht gerade weniger schlimm, die

Kondome entdeckt. Eine der wichtigsten

Lebensaufgaben muss nun erlernt und bis

ins kleinste Detail verinnerlicht werden.

Man vertraut uns nicht. Mit dieser

nonverbalen Unterrichtseinheit über

Vertrauen, Kontrolle und Überwachung

wachsen wir nun auf und stellen eines

Tages fest, dass es durchaus berechtigt

ist, uns in der einen oder anderen

Situation nicht zu trauen und wir dies

ebenfalls bei unseren Gegenübern nicht

immer und vielleicht sogar wahrhaftig

gar nicht tun sollten. Bis zum Auszug

aus dem vertrauten Heim, wird der eine

oder andere Leser dieser Kolumne sich

wohl nickend eingestehen, hat nahezu

ein jeder von uns schon manch eine

Lüge aufgetischt, natürlich nur um zu

überleben. Wäre das nicht notwendig

gewesen, hätten wir das sicherlich nie

getan. Wieso denn auch?

Nun stellen wir heute, einige Jahre später,

fest, dass es selbstverständlich auch ohne

diese vermeintlich notwendigen Lügen

möglich gewesen wäre, das heutige Alter

problemlos zu erreichen. Warum dann

lügen? Ein Schlagwort genügt, um die

vorangegangene Frage zu beantworten,

nämlich Bequemlichkeit. Der Luxus, den

Konsequenzen, die mit der Wahrheit

verbunden sind, zu entgehen und sich

somit das Leben leichter zu machen,

als es tatsächlich wäre. Also lügen wir,

dass sich die Balken biegen und zwar

im Elternhaus, in der Schule, im Job,

in Freundschaften und in der Liebe.

Der Teufelskreis beginnt. Hierdurch

vertrauen wir weder uns noch unserem

Gegenüber. Dieser Mangel an Vertrauen

hat die Folge, dass nun ein wahnwitziger

Staffellauf der Kontrolle beginnen darf.

Stets im Wechsel gibt es prompt nur

noch ein Objekt der Begierde in der

Liebe und zwar das Handy unseres

Partners. Als ob Facebook und diverse

andere Perversionen des Internets

unsere Daten und Chats nicht bereits

im Visier hätten, sind sie nun auch im

Fokus des Partners oder im eigenen

Blickfeld. Sämtliche Chats und Fotos

der Vergangenheit und Gegenwart

werden wie von einem Scharfschützen,

der sein Ziel ins Visier nimmt, erfasst.

Das gefundene Beweismaterial wird

analysiert, interpretiert, gewertet und

somit darf unser Partner nun auch vor

Gericht geladen werden. Ganz ohne

Jurastudium befördern wir uns zum

Richter mit absolutistischen Urteilen.

So darf der Prozess endlich beginnen.

Selbstverständlich hat der Angeklagte

keinen Verteidiger, denn der persönliche

Gerichtssaal obliegt nur unseren

AJOURE MAGAZIN SEITE: 112 | JUNI 2018


AJOURE / KOLUMNE

Fotos: vu3kkm / stock.adobe.com; Umut Akcay privat

eigenen Regeln und Gesetzen. Ruhe

im Gerichtssaal! Die Verhandlung ist

schon im Gange. Plötzlich machen

die Überstunden vor dem Fernseher,

als wir „Unterhaltungsprogramme“

wie Cerealien zum Frühstück verzehrt

haben, einen Sinn. Das war sicherlich

die Vorbereitung auf heute, denn wir

scheinen alle einen Crashkurs bei

Richterin Barbara Salesch belegt zu

haben und sind somit berechtigt, den

Richterhammer schwungvoll und

ohne Gnade zum Einsatz kommen zu

lassen. Natürlich möchte man dem

Partner vertrauen, doch wenn man

ihn kontrollieren kann, spricht da

auch nichts dagegen – oder etwa doch?

Schließlich hätten wir ja auch einen

Partner wählen können, der durchaus

vertrauenswürdig erscheint, aber das

wiederum scheint ein Paradoxon zu

sein, da wir uns ja wahrlich nicht einmal

selbst vertrauen. Denn wie wollen wir

uns etwas als Partner anlachen, das wir

selbst nicht verkörpern? Schließlich

heißt es doch „gleich und gleich gesellt

sich gern“, nicht wahr? Wo denken wir

hin? Einen vertrauenserweckenden

Mann zum Göttergatten erwählen?

Viel zu langweilig! Kein Feuer,

keine Leidenschaft, kein Drama und

natürlich auch kein Prozess, den wir der

verdächtigen Hälfte machen könnten.

Unser Hirn scheint in der Lage zu sein,

sämtliche Horrorszenarien in Szene

zu setzen und besagte Filmsequenzen

vor unser inneres Auge zu projizieren.

Also lautet der logischste aller logischen

Gedankengänge doch: „Wenn wir es

uns denken können, dann kann das

doch unser Partner auch!“ Wichtig ist,

den schmalen Grat zwischen siebtem

Sinn in Bezug auf die Loyalität der

zweiten Hälfte und das Stalking seiner

Person zu wahren und somit nicht

zu überschreiten. Schließlich ist alles

andere in der Tat eines: Übergriffig. Und

es grenzt an hysterischem Kontrollwahn,

wie es Hera aus dem mythologischen

Raum des Olymps auch einst getan hat.

In der Tat gab ihr Göttervater Zeus bei

seinen unzähligen Liebschaften und

Affären auch allen Grund dazu, Spionage

zu betreiben und sich überwachen zu

lassen. Alles, was nicht niet- und nagelfest

war, wurde schließlich verwendet, um

dem Liebesakt dienen zu können.

Was lernen wir hieraus? Überwachung

und Kontrolle scheint nicht bloß

menschlich zu sein und findet sich nicht

nur in der Antike, sondern auch in der

Götterwelt wieder. Schluss mit dem

mythologischen Exkurs und zurück

zur Mäßigung der Überwachung.

Denn übertreibt man es mit dem

Misstrauen zum Partner oder zum

Objekt der Begierde, kann dies vor

allem eines begünstigen, nämlich eine

„Einstweilige Verfügung“. Man denke an

den schmalen Grat zwischen liebevoller

Fürsorge, Interesse am Partner und

krankhafter Obsession und Stalking.

Allerdings scheint das wiederrum

Interpretationssache zu sein, wenn man

an die Serie Two and a half men und den

Charakter Rose denkt. Als anerkannte

Stalkerin entgegnete sie ihrem Objekt

der Begierde, nämlich Charlie Harper:

„Wir mögen den Ausdruck Stalker

nicht. Wir bevorzugen das Wort

Abgrenzungsbehinderte.“ Überwachung

und Kontrolle scheinen in der Tat ein

größeres Thema zu sein als gedacht,

denn selbst fernab des Privatlebens und

Unterhaltungsfernsehen spielt es eine

enorme Rolle. Der Familie und dem

Partner kann man früher oder später

einen Riegel vorschieben und ihnen

somit die Lupe aus der Hand nehmen.

Das Vergrößerungsglas konfisziert,

kann man nun den Blick auf den

Staat, die sozialen Medien und andere

übergeordnete Instanzen richten. Denn

wer glaubt, dass er im 21. Jahrhundert

die Anonymität genießen darf, irrt

sich gewaltig. Spätestens seit dem

NSA-Skandal ist nun offiziell bekannt,

dass unsere Nachrichten wohl nicht

ausschließlich vom Empfänger gelesen

werden. Also fassen wir zusammen

liebe/r Leser/in. Fotos, Nachrichten,

Meinungen und etliche Unterhaltungen

werden nun nicht bloß von der

göttlichen Obrigkeit, der Familie und

dem Partner überwacht, sondern auch

vom Staat, den Five Eyes und den

Medien, während letzteres lediglich

als Postbote dieser fungieren sollten.

Wie sonst lässt sich die persönliche

Werbeschablone auf Facebook erklären?

Kaum likst du einen Beitrag und

plötzlich wird dir die neueste Kollektion

an Dessous des Labels Victorias

Secret präsentiert. Erneuerungen der

Datenschutzrichtlinien auf Facebook

werden gefühlt im Sekundentakt

aktualisiert und somit bist du im

Zugzwang, ständig neue Richtlinien und

Updates deines virtuellen Profils zu lesen.

Ironisch ist schon beinahe die Tatsache,

dass der Staat die Kameraüberwachung

mit Gesichtserkennung kontinuierlich

ausbaut, während Fotos für

Privatpersonen aus Datenschutzgründen

verboten werden. Ja, spätestens jetzt

nimmt das Leben jedes Menschen eine

politische Dimension an. Im Grunde

genommen, leben wir in einer einzig

voyeuristischen Gesellschaft und Welt.

Wer nicht in absoluter Transparenz

leben möchte, darf und muss sich

scheinbar von der Technologie und dem

bisher bekannten Leben verabschieden.

Beruhigend ist wohl in der Tat der

Gedanke, dass sämtliche Nacktfotos,

auch nudes genannt, nicht nur von

der Herzensdame begutachtet werden.

Betrachtet das als Genugtuung oder

als virtuelle Ohrfeige des Karmas, liebe

Frauen. Der virtuelle FKK-Strand

ist längst ins Internet gezogen und

darf endlich vom Staat, den Five Eyes

und diversen anderen Einrichtungen

begutachtet werden. Und wie wir ja alle

schmerzlich wissen, ist ein Aufenthalt

im FKK-Bereich nicht immer eine

Augenweide. Ganz im Gegenteil können

Geschlechtsorgane, Intimregionen,

Cellulite und Körperbehaarung

traumatische Ausmaße annehmen.

Als krönender Abschluss gilt es folgendes

festzuhalten. Wer glaubt, dass mit der

Abgabe des Löffels auch die Kontrolle

abgegeben wird, irrt sich auch hier. Dem

Testament sei Dank, ist es uns nun auch

möglich, über etwas zu bestimmen, an

dem wir lediglich rein physisch beteiligt

sind. Auch nach unserem Ableben

lebt unser Wunsch nach Kontrolle der

eigenen Beerdigung und der damit

verbundenen Zeremonie in unserem

Testament weiter. Von der Wiege bis ins

Grab lautet das Credo:

ALL EYES ON YOU!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 113 | JUNI 2018


Ajouré

AJOURÉ GIBT ES JETZT NEU BEI YUMPU | KOSTENLOS ALS APP UND IM WEB

IM ITUNES APP STORE UND IM GOOGLE PLAY STORE | DOWNLOADEN UND FREUEN

Fotos: Smokhov; Suradech14 / Getty Images


Foto: milanmarkovic78 / stock.adobe.com

FITNESS &

FOOD


AJOURE / FITNESS & FOOD

Süßen ohne Kalorien

Stevia: > > > > > > > > > > > > > > > > >

< < < < < < < < WIE GESUND

ist die Zucker-Alternative wirklich? > > > >

Über wenig ist sich die Ernährungswissenschaft

so einig wie über weißen

Kristallzucker: Jemand, der zu seinem

Konsum rät, würde vermutlich von

jedem Ernährungsberater auf diesem

Planeten für verrückt erklärt werden.

Als im Jahr 2011 das Süßungsmittel

Stevia für den deutschen Markt zugelassen

wurde, versprach es, der neue

heilige Gral unter den Zuckeralternativen

zu werden. Mit seiner viel höheren

Süßkraft als der von weißem Kristallzucker

bei niedrigerer Kalorienzahl,

sowie seiner für Karies nicht verwertbaren

Zusammensetzung, konnte

es zwar erstmal gar nicht mehr als

andere bereits seit langem zugelassene

Süßstoffe, aber das Schlagwort, das

Stevia von seiner Konkurrenz abhob,

war „natürlich“.

Wo chemische Süßstoffe für Viele nicht

so ganz zur bewussten und gesunden

Ernährung passen wollten, füllte

das aus einer subtropischen Pflanze

gewonnene Stevia eine mit der Zeit

immer größer gewordene Nische. Aber

ist es wirklich so einfach? Oder ist

auch dieser Ernährungs-Hype doch zu

schön, um wahr zu sein?

AJOURE MAGAZIN SEITE: 116 | JUNI 2018


Vergleich:

AJOURE / FITNESS & FOOD

Fotos: marinavorona; HandmadePictures; StefanieB.; Daniele Depascale; Eskymaks; lulu / stock.adobe.com

> > > > > > > > > > > > > > > > > >

Natürlich gesund?

Die Gewinnung und

Vermarktung von Stevia

Im Gegensatz zu im Labor hergestellten

Süßstoffen wie Aspartam, Acesulfam

oder Cyclamat wird Stevia aus einer

Pflanze gewonnen und somit allgemein

als natürliches Produkt betrachtet. Tatsächlich

ist dies allerdings insofern irreführend,

dass der Gewinnungsprozess

von der Stevia-Pflanze bis zum Endprodukt

extrem aufwändig und hoch industriell

ist: Von einem naturbelassenen

Produkt kann am Ende der Produktionskette

also keine Rede mehr sein.

Hinzu kommt, dass der Großteil der

Produktion von den Steviolglycosiden,

die wir später im Supermarkt vorfinden,

im unter ökologischen Gesichtspunkten

nicht unbedingt fortgeschrittenen China

stattfindet. Selbst falls der ursprüngliche

Anbau der Steviapflanze unter biologisch

nachhaltigen Bedingungen stattgefunden

haben sollte, ist von einer ebensolchen

Verarbeitung also eher nicht auszugehen.

Auch wird pures Steviolglycosid selten

als reines Produkt angeboten oder in

Fertigprodukten als einziges Süßungsmittel

eingesetzt (zu den Gründen erfährst

du im nächsten Punkt mehr) und

oft sogar mit anderen synthetischen Süßstoffen

vermischt.

> > > > > > > > > > > > > > > > > >

Ein perfekter Ersatz?

Was bei der Verwendung von

Stevia zu beachten ist

Dass die Süßkraft von Stevia im Vergleich

zum Volumen deutlich höher ist,

als bei dem üblicherweise zum Kochen

und Backen verwendeten Kristallzucker,

muss man insbesondere beim Backen

immer bedenken. Zwar kann der Kuchen

schon mit nur ca 20g Stevia genau

so süß wie mit der im Rezept angegebenen

Menge Zucker werden, aber durch

das geringere Volumen verschieben sich

die Mengenverhältnisse des Rezeptes dadurch

oft recht drastisch.

Kristallzucker

Ersatz-Lösung

vs.

The Original

Deshalb wird gerade speziell zum Backen

konzipiertes Stevia-Pulver oft mit

einem Füllstoff versetzt, der diese Diskrepanz

ausgleicht.

Aber nicht nur deshalb werden bei

den meisten dank Stevia kalorienreduzierten

Industrieprodukten oft nur Teile

des Zuckers durch Stevia ersetzt: Viele

Esser finden den Eigengeschmack von

Stevia gewöhnungsbedürftig bis absolut

ungenießbar. Er wird häufig als „bitter“

oder „lakritzig“ beschrieben und von der

an Rohrzucker gewöhnten Allgemeinheit

eher skeptisch betrachtet. Es gibt

aber durchaus auch viele Konsumenten,

die der Geschmack überhaupt nicht stört.

> > > > > > > > > > > > > > > > > >

Eine Gefahr für die

Gesundheit?

Was Studien über den

Zusammenhang mit Krebs

ergaben

Als 2016 „Coca-Cola life“, eine mit

Stevia gesüßte Version der beliebten

Coca-Cola auf den Markt kam, folgten

bereits kurze Zeit später Gerüchte darüber,

dass Stevia eine gesundheitsschädigende

und sogar krebserregende Wirkung

habe.

Die dazu durchgeführten Studien an

Ratten bestätigten dies zwar in Teilen

(die Tiere, die die Höchstdosis erhielten,

wiesen gesundheitliche Beeinträchtigungen

auf), es stellte sich aber schnell

heraus, dass die Stevia-Menge, die die

Ratten erhielten, viel zu hoch war, um

die Ergebnisse auf den Menschen übertragen

zu können. Eine derartig hohe

Menge Stevia im Vergleich zum eigenen

Körpergewicht kann ein Mensch faktisch

überhaupt nicht zu sich nehmen.

Im Nachhinein kam außerdem heraus,

dass mit Coca-Cola konkurrierende

Limo-Marken, die andere Süßstoffe verwendeten,

jene Studien überhaupt erst

in Auftrag gegeben hatten, was vermuten

lässt, dass deren Absicht von vorneherein

nur war, der Konkurrenz zu schaden.

Eine weitere verbreitete Kritik an jeder

Form von kalorienreduzierten Süßstoffen,

ist die Theorie, dass ihr Konsum

sich negativ auf den Blutzuckerhaushalt

auswirken kann: Sobald der Körper das

Signal für „süß“ erhält, schüttet er das

zum Blutzucker-Abbau nötige Insulin

aus. Wenn dann aber der erwartete Zucker

nicht im Blutkreislauf ankommt,

wird das Signal eines Mangels gesendet,

was zu Heißhungerattacken führen kann.

Zur Gewichtsabnahme eingesetzt,

kann Stevia, das in diesem Falle den

anderen Süßstoffen gegenüber keinerlei

Vorteile vorweist, nach dieser Theorie

also genau das Gegenteil von dem bewirken,

wofür es gedacht war.

Wie so oft in Fragen der Ernährung

gilt also auch hier: Die eine einzig wahre

Antwort gibt es nicht. Solange du im

Rahmen einer ausgewogenen Ernährung

gelegentlich auf Stevia zurückgreifst,

und keine negativen Folgen bemerkst,

prima! Aber die universelle Kristallzucker-Ersatz-Lösung

für alle Situationen,

als die die Nahrungsmittelindustrie es

uns verkaufen möchte, ist wohl auch Stevia

leider nicht.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 117 | JUNI 2018


AJOURE / FITNESS & FOOD

Ernährungs-

Tipps

d i e

a j o u r e ´

IIFYM ist keine Diät im klassischen Sinne,

sondern vielmehr ein Ernährungskonzept,

das auf langfristige Anwendung

ausgelegt ist. Das Konzept stützt sich auf

zwei tragende Säulen: die Kalorienaufnahme

und die Makronährstoffaufnahme.

Als erstes muss der persönliche Kalorienbedarf

berechnet werden. Dieser

ist vor allem abhängig von Geschlecht,

Körpergröße, Gewicht und Aktivität.

Wenn du deinen Kalorienbedarf kennst

und abnehmen möchtest, so musst du

von deinem Kalorienbedarf, abhängig

von deinen Zielen, mehr oder weniger

Kalorien abziehen. So kommst du auf die

optimale Kalorienanzahl zum Abnehmen.

IIFYM

So funktioniert das flexible

Ernährungskonzept

Warum Models plötzlich Pizza

essen? Na weil es zu ihren Makros

passt! Bei IIFYM kannst

du essen, worauf du Lust hast,

solange du gewisse Vorgaben

einhältst. Wie das flexible Ernährungskonzept

funktioniert,

erklären wir hier.

Was bedeutet IIFYM?

IIFYM steht für „If it fits your

macros“, das bedeutet übersetzt

soviel wie „Wenn es in deinen

Makronährstoffplan passt“.

Wie funktioniert

es?

AJOURE MAGAZIN SEITE: 118 | JUNI 2018


AJOURE AJOURE / LIEBE / FITNESS & BEZIEHUNG & FOOD

Fotos: Natalia Klenova; Daniel Vincek; udra11 / stock.adobe.com

IIFYM vs.

Kalorienzählen:

Wo liegt der

Unterschied?

Sobald du deine optimale Kalorienmenge

berechnet hast, wird es noch etwas

komplexer. Jetzt geht es um die Makronährstoffverteilung.

Unter Makronährstoffen

versteht man die drei „großen

Nährstoffgruppen“, also Kohlenhydrate,

Fett und Eiweiß. Wichtig zu wissen ist,

dass nicht jeder Nährstoff gleich viele

Kalorien liefert. 1 Gramm Fett liefert 9

Kalorien, während ein Gramm Eiweiß

oder Kohlenhydrate nur 4,5 Kalorien

liefert. Bei IIFYM geht es nicht nur darum,

unter deiner Kaloriengrenze zu

bleiben, sondern auch darum, diese Kalorien

richtig aufzuteilen. Es heißt also

nicht, dass du den ganzen Tag Schokolade

essen kannst, solange du unter deiner

Kaloriengrenze bleibst. Es bedeutet

viel mehr, dass du dir ein Stück Schokolade

gönnen kannst, vorausgesetzt du

hast dir die richtige Menge an Fett und

Kohlenhydraten „freigehalten“ und du

bleibst unter deiner Kaloriengrenze.

Wie teile ich

meine Makronährstoffe

am

besten ein?

IIFYM ist kein Standardprogramm, das

für Jeden gültig ist. Ganz im Gegenteil

- dieses Ernährungskonzept sollte auf

jeden individuell abgestimmt werden. Es

macht einen Unterschied, ob du „nur“

einige Kilos verlieren willst oder ob du

Leistungssportler bist. Dieser Unterschied

schlägt sich auch in der Makronährstoffverteilung

nieder.

Eiweiß für

straffe Muskeln!

Spare nicht beim Eiweiß! Eiweiß ist ein

essentieller Nährstoff für jeden Menschen.

Vor allem diejenigen, die ihre Kalorienzufuhr

zwecks einer Diät drosseln,

sollten auf eine ausreichende Zufuhr

an Eiweiß achten. Eiweiß schützt deine

Muskeln und sorgt so dafür, dass du auch

wirklich Fett verlierst und keine Muskeln

abbaust. Wichtig ist also, dass du

nicht versuchst, beim Eiweiß Kalorien zu

sparen, sondern dass du die Kohlenhydrate-

und Fettzufuhr individuell anpasst,

damit du zu deinem Ziel kommst.

Welche Vorteile

bietet IIFYM?

Das flexible Ernährungskonzept bietet

viele Vorteile. Du kannst abnehmen

und musst trotzdem nicht auf den Pizza-Abend

oder das Eis mit der besten

Freundin verzichten. Wenn du weißt,

dass du dir am Abend etwas gönnen

willst, so achtest du tagsüber darauf, kalorienarm

zu essen und dir bestimmte

Makronährstoffe freizuhalten (also zum

Beispiel Fett und Kohlenhydrate, wenn

du einen Pizza-Abend planst). Diese

Freiheit erleichtert vielen das Abnehmen

und macht den Verzicht weniger schwer.

Wer sich konsequent an das Konzept

hält, kann tolle Ergebnisse erzielen, und

das ohne Hungern und Diätfrust.

Und was sind die

Nachteile?

Vor allem am Anfang ist IIFYM mit Aufwand

verbunden, da man sich eingehend

mit Kalorien- und Nährwerttabellen befassen

muss. Es kann anstrengend sein,

das Essen ständig abzuwiegen, auszurechnen

und zu dokumentieren, doch

nachdem einige Zeit vergangen ist und

du mit Konzept richtig vertraut bist, wird

der Aufwand immer weniger. Es gibt bereits

Apps, die dir beim Kalorien und

Nährwerte zählen helfen und mit denen

du ganz einfach dokumentieren kannst,

was du zu dir nimmst.

Diese Ernährungsform verspricht tolle

Ergebnisse und schenkt dir trotzdem

die Freiheit, dir hin und wieder etwas zu

gönnen. Auf jeden Fall ein Konzept, bei

dem sich Ausprobieren lohnt!

If it fits your macros

AJOURE MAGAZIN SEITE: 119 | JUNI 2018


Foto: Rasulov / stock.adobe.com


AJOURE / FITNESS & FOOD

Fitness im Büro

Diese Übungen für zwischendurch halten dich fit!

Schon wieder seit acht Stunden

im Büro und du hast dich kaum

bewegen können. In deiner Mittagspause

warst du schnell was

essen und sonst war zu viel zu

tun, dass du dir eine kleine Pause hättest

gönnen können. Jetzt bist du wieder so ausgepowert

und gestresst, dass du das Gym

heute ausfallen lässt? Die Folgen sind Müdigkeit,

Rücken- und Kopfschmerzen. Wir

haben ein paar sportliche Tipps für dich,

wie du trotzdem etwas Bewegung in den

Alltag bekommst.

#1 Fitnesshack No.1: Allgemeine

Bewegung

Statt auf dem Bürostuhl zu telefonieren,

kannst du das Telefonat lieber mit etwas

Bewegung verbinden. Dem Aufzug sagst du

den Kampf an, du gehst einfach die Treppen

hoch. So kannst du ganz einfach schon mal

den Stepper ersetzen. Wenn du

mit deinen Kollegen kommunizieren

musst, tu das doch

lieber ganz persönlich.

Das steigert sogar dein

soziales Empfinden – ein

schöner Nebeneffekt.

Und in der Mittagspause

ist nach dem Mittagessen

bestimmt noch ein kleiner

Spaziergang drin.

#2 Fitnesshack für

Beine und Po

Ein effektives Beintraining machst du auf

dem Schreibtischstuhl. Dafür hinsetzen,

Beine durchstrecken und anheben. Mit

dieser Übung trainierst du deine vordere

Oberschenkelmuskulatur.

Wer mutig ist oder seine Mitarbeiter neidisch

machen will, der setzt sich mit dem

Rücken gegen eine Wand. Dann mit den

Knien einen 90-Grad-Winkel bilden und

die Unterschenkel senkrecht halten. Damit

du auch was merkst, solltest du mindestens

30 Sekunden in dieser Position bleiben.

Eine weitere Übung: Auf ein Bein stellen.

Der Rest des Körpers sollte angespannt und

gerade sein. Deine Schultern streckst du

nach außen. Ein Bein bleibt auf dem Boden,

das andere streckst du fest nach vorne

durch und spannst es an. Du solltest 10 Sekunden

in dieser Haltung bleiben.

#3 Fitnesshack gegen

Kopf- und

Nackenschmerzen

Hast du nach deinem Arbeitstag oft

Kopfschmerzen, dann ist ein verspannter

Nacken meist die Ursache.

In dieser Übung setzt du dich aufrecht

auf den Bürostuhl hin und legst deine

rechte Hand auf dein linkes Knie.

Die andere Hand befindet sich dann am

Rand deines Stuhls. Den Rücken streckst

du nun durch und drückst dabei die Schulterblätter

nach hinten. Deinen Kopf drehst

du zur linken Seite bis es spannt. Eine Entspannung

spürst du, wenn du die Position

ungefähr 10 Sekunden durchhältst. Daran

hast du bestimmt nicht gedacht: Einfach

zur Seite schauen. Du musst nichts anderes

tun als dich aufrecht hinzusetzen, deine

Arme auf dem Arbeitsplatz hinzulegen und

deinen Kopf so weit wie möglich zu drehen.

Das kann sehr entspannend sein.

#4 Fitnesshack für den Bauch

Ja, sogar deinen Bauch kannst du im Büro

trainieren. Hierfür begibst du dich auf deinen

Schreibtischstuhl und nimmst eine

gerade Sitzhaltung ein. Die Knie ziehst du

nach oben über die Stuhlkante und lässt

sie so lange schweben, wie du es aushältst.

Diese Übung kannst du dann beliebig oft

wiederholen.

#5 Fitnesshack für die

Schultern und den Rücken

Um Schmerzen in den Schultern vorzubeugen,

solltest du deine Schultern ab und an

bewegen. Deine Wirbelsäule ist nämlich

nicht an das lange Sitzen gewöhnt. Für eine

gesunde Sitzposition musst du dich aufrecht

hinsetzen. In dieser Übung legst du

deine Hände auf die Schultern – dann kreist

du mit den Ellbogen kleine Kreise in die

Luft, die dann immer größer werden.

Eine weitere Übung für die Schultern

lässt deine Schultern noch

mehr entspannen. Mit deinem

Schreibtischstuhl rollst du

etwas vom Schreibtisch

weg.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 122 | JUNI 2018


Fotos: Rawf8; magdal3na / stock.adobe.com

AJOURE AJOURE / LIEBE / FITNESS & BEZIEHUNG & FOOD

Dann legst du deine Arme durchgestreckt

auf den Tisch. Deinen Kopf legst du zwischen

deine Oberarme und spannst die

Arme fest an. Vermeiden solltest du dabei

jedoch einen Rundrücken.

Bei dieser Übung musst du dann runter

vom Schreibtischstuhl. Stell dich dabei hinter

den Stuhl und lege deine Hände auf der

Lehne ab. Deine Beine stellst du weiter weg

vom Stuhl.

Nun beugst du dich nach vorne und streckst

deine Arme durch. Dein Rücken muss dabei

unbedingt grade bleiben.

#6 Fitnesshack für die Waden

Für die Waden gibt es einen ganz einfachen

Tipp: Beim nächsten Kopieren nicht

wartend danebenstehen, sondern aktiv

werden. Dafür am Kopierer festhalten und

sich abwechselnd auf Zehen und wieder auf

die Fußballen stellen. Diese Sporteinheit

kannst du auch einfach an deinem Schreibtisch

oder Bürostuhl machen, am Drucker

oder Kopierer bietet sie sich einfach an.

#7 Fitnesshack für die Arme

Wer seine Arme ein bisschen trainieren

möchte, der braucht dafür nur zwei Bücher,

zwei Wasserflaschen oder etwas vergleichbar

Schweres. Dann stellst du dich schulterbreit

auf und hältst deinen Rücken gerade.

Die Bücher oder Flaschen trägst du in

deinen Händen, in jeder Hand eins. Deine

Arme streckst du dann zu beiden Seiten aus

und trägst sie solange du kannst. Auch diese

Übung kannst du so oft wiederholen wie du

schaffst und wie es die Arbeit zulässt.

Anstrengender wird es bei diesem Training.

Hierfür lehnst du deinen Stuhl an

eine Wand und stützt dich mit den Armen

auf ihm ab. Die Beine stellst du im rechten

Winkel auf. Jetzt beginnt die Übung: Die

Arme beugst du und gehst mit deinem Po

hin zum Boden und wieder nach oben.

An deinem Schreibtisch kannst du nun

deine Oberarme trainieren. Ähnlich wie

beim Gym machst du nur am Schreibtisch

Liegestützen. Du musst dafür einen großen

Schritt vom Schreibtisch weg gehen

und die Handflächen auf den Tisch legen.

Dann streckst du deinen Körper nach vorne

durch.

#8 Fitness zusammen

Für alle, die nicht gerne alleine Sport machen,

sondern lieber mit den Mitarbeitern

zusammen trainieren wollen: Einfach aus

alten Papier oder Schmierblättern Papierbälle

basteln. Dann im Sitzen oder Stehen

zuwerfen. Auf beweglichen Bürostühlen

kann das Ganze sehr lustig werden. Damit

lockert ihr nicht nur das Arbeitsverhältnis

auf, sondern trainiert auch die Feinmotorik.

Wenn ihr darauf achtet, dass ihr den

Ball mal nach rechts, mal nach links werft,

dann könnt ihr sogar beide Gehirnhälften

trainieren. Oft benutzt du während deiner

Arbeit nämlich nur eine Gehirnhälfte.

#Office-Fitness

AJOURE MAGAZIN SEITE: 123 | JUNI 2018


AJOURE / FITNESS & FOOD

Pole Dance

Das heiße Ganzkörper-Workout

Nicht nur dank Stars wie Madonna, Britney

Spears oder den Pussycat Dolls ist Pole Dance

derzeit eine der angesagtesten Trendsportarten

am Markt. Vielmehr verbindet das heiße Workout

effektives Kraft- und Ausdauertraining mit Spaß und

Erotik, was es zu einem schier perfekten Training macht.

Der verführerische Tanz an der Stange wird mittlerweile in

Fitnessstudios und Tanzschulen weltweit gelehrt, wobei die

Teilnehmerzahlen rasant steigen. Doch wie funktioniert Pole

Dance, welche Voraussetzungen musst du dafür mitbringen

und zahlt sich das Training an der Stange aus?

Heißes Training für Körper und Geist

Bei Pole Dance denken viele von uns noch immer an

schmuddelige Stripclubs oder an verruchte Szenen in

Flash Dance. Dabei hat sich die Sportart in den letzten

Jahren zu einer wahren Trendsportart entwickelt und

Stars und Sternchen schwören auf das Workout. Dabei ist

der Pole Dance keine Errungenschaft der modernen Welt.

Aufzeichnungen zufolge wurde der Tanz an der Stange

schon im zwölften Jahrhundert erstmals praktiziert. In

Indien trainierten zu dieser Zeit vornehmlich Männer an

hölzernen Stangen, wobei diese Elemente aus dem Yoga in

ihre akrobatischen Übungen einfließen ließen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 124 | JUNI 2018


AJOURE AJOURE / LIEBE / FITNESS & BEZIEHUNG & FOOD

Diese Elemente finden sich bis zum heutigen Tag im modernen

Pole Dance wieder und sind auch ein Grund dafür,

warum das Training so gesund und effektiv ist.

Wie funktioniert Pole Dance?

Pole Dance besteht aus über 300 unterschiedlichen Figuren

mit akrobatischen Elementen. Die erotischen Moves

an der Stange erfordern dabei nicht nur Kraft und Flexibilität,

sondern auch ein hohes Maß an Körperspannung und

eine gute Haltung. Damit sich dein Körper elegant und

ästhetisch an der Stange bewegt, benötigst du zum Glück

keine bestimmten Voraussetzungen. Mit ein wenig Übung

und Motivation kann jeder die verführerischen Bewegungen

an der Stange lernen, wobei du dein Training natürlich

nicht nur auf das Fitnessstudio beschränken musst, sondern

auch zu Hause an deinen Moves feilen kannst.

x

Training

für Körper

und Geist

Warum ist Pole Dance so gesund?

Pole Dance ist nicht nur etwas für das Auge, sondern fordert

den gesamten Körper. Um dein Körpergewicht zu

halten, musst du Kraft aufwenden und zudem werden

beim Pole Dance auch die Gelenkigkeit und die Ausdauer

trainiert. Die Trendsportart kombiniert dabei Elemente

aus dem Pilates und Yoga mit Intervalltraining und TRX.

Es kommt somit zu Phasen hoher Intensität, wobei du pro

Trainingsstunde bis zu 800 Kalorien verbrennen kannst.

Der Grund, warum Pole Dance immer beliebter wird, liegt

jedoch auch darin begründet, dass es ganz einfach Spaß

macht und sich positiv auf die Psyche auswirkt. So spürst

du schon während des Trainings, wie das Selbstbewusstsein

wächst und wie du im Anschluss das Studio mit einer

vollkommen veränderten Körperhaltung wieder verlässt.

Pole Dance macht ganz einfach Lust auf mehr!

Für wen eignet sich Pole Dance?

Die Moves können altersunabhängig von Männern und

Frauen erlernt werden, wobei junge Frauen in den meisten

Kursen natürlich die Mehrheit darstellen. Du benötigst

keinerlei Spezialkenntnisse, solltest jedoch bei bestehenden

Rücken- oder Gelenksproblemen vorab mit deinem

Arzt sprechen. Ansonsten kann jeder, der Spaß an der Bewegung

hat, mit dem Training beginnen. Neben Kursen

kann das Training auch zu Hause erfolgen, wobei gute

Pole Dance-Stangen schon für ca. 200 Euro am Markt zu

haben sind.

Fotos: chaoss; DragonImages / stock.adobe.com

Fazit

Pole Dance trainiert nicht nur den Körper, sondern

auch den Geist und ist somit zu Recht eine der aktuell

beliebtesten Trendsportart weltweit. Nicht nur die

Silhouette, sondern auch die Ausstrahlung profitiert

schon nach wenigen Trainingseinheiten merklich

von dem heißen Tanz an der Stange, sodass wir dir

nur den Tipp geben können, es doch ganz einfach

selbst auszuprobieren.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 125 | JUNI 2018


AJOURE / FITNESS & FOOD

FIBO 2018

DAS SIND DIE NEUEN TRENDS

Die größte Fitnessmesse der Welt, die FIBO 2018, ist

Geschichte. Wie jedes Jahr gab es zahlreiche neue Innovationen,

von denen wir einige sicherlich in den nächsten

Monaten in unseren Fitness-Studios wiedersehen

werden. Wir wollen dir hier einen Überblick über die

spannendsten Trends der Messe geben.

Für Tänzerinnen

Du liebst Zumba? Mit Strong by

Zumba kannst du jetzt nochmal eine

Schippe drauflegen. Das funktionelle

Ganzkörper-Workout ist eine

Mischung aus Zumba und HIIT-

Übungen und wird dich definitiv ins

Schwitzen bringen.

Wenn dir traditionelle Dance Workouts

doch lieber sind, dann könnte

das ebenfalls auf der Messe vorgestellte

Olefit das richtige für dich

sein. Olefit ist im Grunde ähnlich wie

Zumba, basiert aber auf Flamenco.

Ballett-Liebhaberinnen können sich

auf Les Mills Barre freuen. Das

Workout soll mit eleganten, kraftvollen

Bewegungen, die vom Ballett inspiriert

wurden, den ganzen Körper

beanspruchen.

Neu ist außerdem das twerXout, das

auf dem Tanzstil Twerking basiert.

Die kreisenden Hüftbewegungen

trainieren insbesondere deine Beine.

Interessant ist auch IFAA DAYO,

eine Mischung aus tänzerischen

Schrittfolgen mit klassischen Yoga-Übungen.

Fließende Bewegungen

sollen dabei die Muskulatur des

gesamten Körpers, aber auch Koordination,

Beweglichkeit, Körperhaltung

und Balance verbessern.

Neue Technologien

Hast du schon mal von Dance Dance

Revolution gehört? Bei diesem Spiel

werden dir auf einem Bildschirm

Bewegungen angezeigt, die du auf

einer Tanzmatte nachmachen musst.

Das Konzept greift Prama auf. Mit

Hilfe von Sensoren auf dem Boden,

Anweisungen und Lichtreizen, die dir

sagen, was du zu tun hast, kannst du

neben Geschwindigkeit und Ausdauer

auch deine kognitiven Fähigkeiten

verbessern.

Für Übergewichtige oder Menschen

mit Gelenkproblemen ist das Alter-G

Anti-Schwerkraft-Laufband eine

tolle Sache. Bei diesem Laufband

ziehst du eine spezielle Radlerhose

an und steigst dann in eine Art Zelt,

welches einen Unterdruck um die

Beine erzeugt. Dadurch hast du beim

Laufen auf dem Gerät ein fast schwereloses

Gefühl. Dieses ausgesprochen

gelenkschonende Training hat aber

seinen Preis - stolze 50.000 Euro

kostet ein einziges Gerät. Die Fußball

Bundesliga setzt sie aber schon in der

Reha ein.

Einen besonders hohen Spaßfaktor

bietet ValoJump. Bei dem interaktiven

Trampolin-Training hüpfst du

dich auf dem Gerät durch diverse

Spiele, die dir an einem Bildschirm

angezeigt werden. Eines der Highlights

ist ein Super Mario ähnliches

Spiel, bei dem du hüpfend verschiedene

Level absolvierst, als wärst du

selbst die Spielfigur.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 126 | JUNI 2018


AJOURE / FITNESS & FOOD

Fotos: Fotograf FIBO PR, Name JoyBräu Credits PR usw.

Trainingserfolge

verbessern

Neu sind auch kabellose EMS-Anzüge,

die deine Muskeln während des

Trainings zusätzlich anregen. EMS

steht für Elektro-Muskel-Stimulationstraining.

Die Anzüge sind mit

einer leitenden Flüssigkeit gefüllt, die

den Körper mit Strom in Intervallen

stimuliert. Die Muskeln ziehen

sich daraufhin zusammen, du musst

gegenhalten. Allerdings scheint nicht

jeder dieses besondere Training

zu vertragen: Es gibt Berichte über

Herzrasen, Schmerzen und andere

Probleme während eines EMS-Trainings.

Auch das Trainieren mit den

Schwing-Ringen von smovey

verspricht bessere Trainingserfolge.

Die Ringe bestehen aus einem Spiralschlauch,

in dessen Inneren sich

Stahlkugeln befinden. Die Ringe - du

ahnst es schon - schwingst du bei den

verschiedenen Übungen, durch die

Fliehkräfte wird die Masse erhöht.

Durch die Vibrationen, die durch das

Rollen der Kugeln im Ring entstehen,

soll außerdem die Tiefenmuskulatur

stimuliert und Wirbelsäule und

Gelenke stabilisiert werden.

Virtual Reality ist weiterhin ein

Thema in der Fitnessbranche. Die

D-Wall von TecnoBody ist eine Art

digitaler Spiegel, der dir deine Bewegungen

zeigt, gleichzeitig aber auch,

wie deine Bewegungen im besten

Fall aussehen sollten. Du kannst also

ohne die Hilfe eines Trainers nachkorrigieren.

Außerdem werden deine

Bewegungen mit Bodensensoren und

Kameras gemessen.

Eine Motivation der besonderen Art

bieten die ECO-POWR Laufbänder

der Firma SportsArt. Während du

läufst, verbrennst du nicht nur Kalorien,

sondern erzeugst auch Strom!

74 Prozent der erzeugten Energie

geht zurück ins Stromnetz. Umwelt

schützen und Sport machen? Tolle

Idee!

Du trainierst am liebsten zu Hause,

ärgerst dich aber immer wieder

darüber, dass dir das ein oder andere

Trainingsgerät fehlt? Dann könnte

das Eisenhorn perfekt für dich sein.

Das Gerät wird an der Wand montiert

und nimmt gerade mal eine Fläche

von 1 x 1,5 Meter ein. Es soll fast

alle typischen Fitnessstudio-Geräte

ersetzen können und lässt sich bis zu

einem maximalen Widerstand von 65

Kilo verstellen.

Und außerdem?

Auch in Sachen Ernährung gab

es einige Innovationen. Darunter

JoyBräu, ein alkoholfreies Proteinbier,

und einem Energieriegel aus

Insekteneiweiß.

Des Weiteren waren diverse Hersteller

mit neuer, smarter Fitness-Bekleidung

vertreten. So gab es Sport-

BHs, die deinen Puls messen können,

oder Shirts, die deine Haltung

verbessern sollen.

Ein weiteres großes Thema waren

auch Boutique- oder Gym-in-

Gym-Konzepte, die immer beliebter

werden, da sie den Trainierenden ein

exklusiveres Gefühl vermitteln. Ein

besonderer Fokus lag dabei auf HIIT

und Functional Training.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 127 | JUNI 2018


Ajouré TV

UUUUND...

ÄKTSCHN!

Foto: Oscar Wong / Getty Images


Ajouré TV

mit Ajouré

guckst

du am besten!

Interviews

games

technik

fun

u.v.m.

AJOURÉ TV

ABONNIERE JETZT UNSEREN YOUTUBE CHANNEL

www.youtube.com/user/AjoureGermany


Foto: sonyachny / stock.adobe.com


AJOURE / KOLUMNE

DIANA DEBATIN - LAVIE DEBOITE

WWW.LAVIEDEBOITE.COM

Never Ending

Lovestory

Wieso die On/Off-Beziehung nicht aus der Mode kommt!

Er liebt mich, er liebt mich nicht! Heutzutage

ein weit verbreitetes Phänomen in der Welt der

Beziehungsgeschichten. On/Off-Beziehungen

sind die Regel, nicht die Ausnahme. Wir

können nicht mit, aber irgendwie auch nicht

ohne den anderen. Liebesaus, Versöhnung,

Neuanfang - ein altbekanntes Spiel, das fast

jeder von uns schon mal durchlebt hat. Dabei

geht für gewöhnlich auch die fünfte 2. Chance

nach hinten los. Eine Tatsache, die den meisten

von vornherein bewusst ist. Und trotzdem -

so richtig möchte man es nicht wahrhaben.

Vielleicht gehört man ja doch zu dieser

extremen Minderheit, bei der der zweite Anlauf

klappt. Eine wahrlich naive Einstellung, mit der

auch ich schon glänzen durfte.

On/Off-Beziehungen wollen einfach nicht aus

der Mode kommen. Woran das liegt? In meinen

Augen an mehreren Faktoren. Zum einen

schmeißen wir in der heutigen Zeit die Flinte

oftmals viel zu früh ins Korn. Kompromisse

spielen dabei eine nicht zu verachtende Rolle.

Jeder fordert sie, aber keiner möchte sie eingehen.

Die meisten von uns haben eine klare Vorstellung

davon, wie der Traumpartner auszusehen hat,

welche Charakterzüge und welche Eigenschaften

er mitbringen soll. Dabei sind wir allerdings

nur selten bereit, unsere Freiheiten aufzugeben

und wollen uns so wenig wie möglich verbiegen.

Nun, der ein oder andere mag es eventuell

schon bemerkt haben, aber das Leben ist kein

Wunschkonzert.

Nicht immer werden die Erwartungen voll und ganz erfüllt. Dann kann es

durchaus ratsam sein, in gewissen Situationen einen Schritt aufeinander

zuzugehen, statt auf Tinder direkt nach etwas „Besserem“ Ausschau zu

halten. Tatsächlich haben wir verlernt an etwas festzuhalten und sind ständig

auf der Suche nach dem „perfekten Gegenstück“. Bleibt diese erfolglos,

überkommt uns der Gedanke, dass das was wir hatten doch eigentlich gar

nicht so schlecht war.

DER EINSICHTIGE UND DAS GEBROCHENE HERZ

Auf die Einsicht folgen in der Regel Reue und Versöhnung. Wie dumm

man doch war, das alles wegen ein paar Nichtigkeiten hinzuschmeißen.

Man möchte alles besser machen, an sich arbeiten und das Gegenüber mehr

wertschätzen. Dabei wird oftmals vergessen, dass ein gebrochenes Herz nicht

von jetzt auf gleich wieder im Takt schlägt. Im Gegenteil! Zwar versucht es

mit vollem Einsatz seinen gewohnten Rhythmus wiederzuerlangen, wird

durch diverse Rückschläge aber regelmäßig in die Knie gezwungen. Der

Einsichtige geht größere Schritte als das gebrochene Herz, wodurch das

gemeinsame Ziel außer Reichweite zu sein scheint. Auf der einen Seite lassen

Geduld, auf der anderen Seite Vertrauen nach. Es kommt wie es kommen

muss - wieder trennen sich die Wege und das gebrochene Herz zersplittert

in weitere Teile.

EIN WEG - ZWEI RICHTUNGEN

In meinem Fall war es anders! Beide waren wir bereit Kompromisse

einzugehen und trotzdem standen wir uns gegenseitig im Weg. Auf eine

gewisse Weise waren wir uns ähnlich und trotzdem verliefen unsere Wege

in zwei unterschiedliche Richtungen. Zwei Charakterwelten, die so gerne

miteinander funktioniert hätten, aber einfach nicht füreinander geschaffen

waren. Unterschiedliche Ansichten - aber ein Humor. Gleiche Zukunftspläne

- aber verschiedene Ziele. Eine Partnerschaft, mit der man verzweifelt, an

die man aber trotz allem glaubt. Eine Beziehung, die einen weiterbringt,

AJOURE MAGAZIN SEITE: 132 | JUNI 2018


Fotos: AleksandarNakic / Getty Images; Diana Debatin

AJOURE / KOLUMNE

in gewisser Weise aber auch immer wieder zurückwirft. Eine Liebe, die man nicht

einfach so hinschmeißen möchte und doch aussichtslos ist. Wahrscheinlich wäre es

an dieser Stelle sinnvoll, die Flinte etwas früher ins Korn zu werfen, aber stattdessen

hält man fest! Das alles, weil man sich ständig einredet, gewisse Dinge könnten alles

ändern.

Letztendlich werden sie das aber nicht, solange man nicht dazu gewillt ist, die Karten

auf den Tisch zu legen und neu zu mischen. Konfliktlösungen basieren auf geführten

Diskussionen mit zielführenden Ansätzen. Können diese nicht geführt werden, muss

man wohl oder übel loslassen. Man muss einsehen, dass eine gemeinsame Zukunft

nie vorgesehen war, auch wenn da irgendwo Liebe ist.

ES IST NIE ZU SPÄT - FÜR NEN NEUANFANG

Was den meisten von uns dann Angst bereitet, ist der Neuanfang! Gerade bei einer

vergangenen, langjährigen Beziehung fällt dieser besonders schwer. Zwar wollen

wir alle bei Null starten, begegnen der Kennenlernphase aber trotzdem skeptisch.

Wir wünschen uns das gewohnt Unkomplizierte zurück, das eigentlich gar nicht

unkompliziert war.

Und trotzdem... der Ex-Partner kannte Stärken und Schwächen und wusste mehr oder

weniger gut damit umzugehen. Er war über sexuelle Vorlieben informiert und konnte

auch damit mehr oder weniger gut umgehen. Über die Jahre war man in gewisser

Weise eben doch ein eingespieltes

Team. Mit ein Grund, weshalb viele

nach missglückten Neuanfängen immer

wieder beim Ex-Partner landen. Trotz

der Differenzen fühlt man sich geborgen

und kann gemeinsame Erlebnisse und

Erfolge verbuchen. Man muss sich nicht

neu kennenlernen, man weiß bereits,

wie der andere tickt. Man hat nicht das

Gefühl, das Rad neu erfinden zu müssen,

sondern findet sich in einem gewohnten

Umfeld wieder.

Plötzlich hat man erneut das Gefühl, man

wäre angekommen. Ein Trugschluss,

denn man hat lediglich aufgehört,

das zu finden, was man eigentlich

sucht. Ein Vorhaben, das sich eben

nicht immer leicht gestaltet, aber den

Aufwand vielleicht wert ist! So sollte

man der Wahrheit ins Auge schauen

und sich klarmachen, dass eine On/Off-

Beziehung in der Regel eben doch zum

Scheitern verurteilt ist.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 133 | JUNI 2018


AJOURE / IMPRESSUM

Impressum

Ajouré GmbH & Co. KG

Savignyplatz 12

10623 Berlin

Telefon: +49 30 2234 2846

Fax: +49 30 2234 2847

Mobil: +49 171 2700448

Publisher

Chefredaktion

Artdirector

Redaktion

Schlussredaktion

Editorial Design

Vertriebsleitung

Technische Betreuung

Tobias Bojko,

Daniel Heilig

Melanie Bojko

Tobias Bojko

Daniel Heilig, Mario Metzger, Aaron Preuß,

Celina Mathiske, Leon Kroll, Diana Debatin

Melanie Bojko

Aaron Preuß

Tobias Bojko

Melanie Bojko

Offenlegung gemäß §25 MedienG:

Herausgeber & Medieninhaber: AJOURE GmbH & Co. KG, Savignyplatz

12, 10623 Berlin, Deutschland – Geschäftsführer: Tobias Bojko,

Daniel Heilig – Unternehmensgegenstand: Herausgabe von Online-

und Printmagazinen, der Betrieb von Verlagsanstalten, die

Konzeption, Herstellung, Vermittlung und Vertrieb von Medien

und mediennaher Produkte sowie die Erbringung von Dienstleistungen

und der Handel mit Gegenständen aller Art die zur Erreichung

des Gesellschaftszwecks notwendig oder nützlich erscheinen

– Alle Informationen abrufbar unter: http://www.ajoure.de/

impressum – Unsere grundlegende Richtung (Blattlinie) ist die unabhängige

Berichterstattung über deutschlandweite, internationale

und insbesondere regionalbezogene Themen und Ereignisse

in den Bereichen Gesellschaft & Kultur, Reisen, Medien, Sport

und Technologie. Kontakt: Tel: +49 30 2234 2846 – E-Mail: info@

ajoure.de

Für unverlangt eingereichtes Material (Fotografien & Bilder, Texte

& Manuskripte, usw.) wird keine Haftung übernommen. Der Nachdruck

von Artikeln und Bildern, auch nur auszugsweise, ist nur mit

vorheriger Genehmigung des Medieninhabers zulässig. Die Urheberrechte

der von uns konzipierten Anzeigen liegen beim Medieninhaber.

/AjoureGermany

/ajoure_germany

/ajoure

Bei Fragen und Anregungen, Lob oder Kritik erreichst du uns jederzeit:

ajoure.de | redaktion@ajoure.de

AJOURE MAGAZIN SEITE: 134 | JUNI 2018


Fotos: Ajouré Redaktion; Sadeugra / Getty Images

MEINE AJOURE´...

... hab’ ich immer dabei.

www.ajoure.de


AJOURE MAGAZIN SEITE: 136 | JUNI 2018

Sei nicht unsozial

Folge AJOURE´ überall

Weitere Magazine dieses Users