Meine Freizeit im GesundLand Vulkaneifel

gesundlandvulkaneifel

Diese Gäste-Infobroschüre liefert Ihnen auf 48 Seiten alle Informationen rund um die Vulkaneifel mit ihren Sehenswürdigkeiten, Freizeitmöglichkeiten, Kurorten und alltäglichen wie touristischen Einrichtungen.

28

Freizeit, Sport und Spaß

Kosmosradweg

www.kosmosradweg.de

Was sind Planeten? Wie groß ist die Sonne? Was ist ein Lichtjahr? Was hat es mit dem

Urknall auf sich? All dies sind Fragen, die Ihnen der Kosmosradweg beantwortet. Er

beginnt im Kurpark Daun und führt Sie über die Gemeinden Pützborn, Oberstadtfeld,

Niederstadtfeld und Schutz bis nach Meerfeld. Dabei ist der Weg in zwei Bereiche

aufgeteilt: Zwischen dem Kurpark Daun und der Bleckhausener Mühle finden Sie die

einzelnen Planeten, maßstäblich in Größe und Entfernung zur Sonne. Dabei geben

Ihnen die einzelnen Stelen immer einige Vergleichswerte an. So entspricht die Höhe

einer jeden Stele und der Durchmesser des Kiesbettes, in dem sie steht, genau dem

Durchmesser der Sonne im korrekten Maßstab. Die Breite der Stele entspricht dem

Durchmesser des Jupiter, dem größten Planeten in unserem Sonnensystem. Auf der

Rückseite weist jede Stele einen zweiäugigen Einblick auf, durch den Sie einen Blick

auf den entsprechenden Körper des Sonnensystems werfen können. Erwarten Sie

jedoch nicht, hinter jeder Wegbiegung gleich einen Planeten zu finden. Die Entfernungen

im Kosmos sind enorm, wie Sie schon bald bemerken werden.

Maare-Mosel-Radweg

www.gesundland-vulkaneifel.de / www.kinderradweg.de

Dort, wo früher Züge schnauften, kann man heute ohne Verkehrsbeeinträchtigungen

auf einer ehemaligen Bahntrasse von 55 km Länge von der Vulkaneifel bis zur

Mosel radwandern. Die nahezu flache Strecke mit gelegentlichen Steigungen von

max. 2,5% ist auch für ungeübte Radfahrer und Kinder wie geschaffen für ein störungsfreies

Naturvergnügen. Die romantische Strecke führt über Viadukte, Brücken,

durch Tunnel und eine wunderschöne Landschaft. Ausgangspunkt ist der

Bahnhof Daun, Ziel ist Bernkastel-Kues an der Mosel. Von dort können Sie in der

Saison ab 01. April bequem mit dem Radlerbus 300 nach Daun zurückfahren (es

empfiehlt sich eine Reservierung der Fahrradstellplätze unter www.regioradler.de).

Mineralquellen-Route

Die Mineralquellen-Route zwischen Daun und Ahrdorf überwindet auf etwas mehr

als 30 km die Wasserscheide von Mosel (Lieser) und Rhein (Ahr). Zwischen Rengen

und Dreis-Brück sind 150 Höhenmeter auf wenigen Kilometern zu überwinden, allerdings

auf idyllischen Wegen abseits von Straßen. Entlang des Ahbachs radelt

es sich komfortabel auf Radwegen ohne größere Steigungen bis ins Ahrtal. Die

Mineralquellen-Route bietet eine weitere wichtige Verbindung im großräumigen

Radwegenetz Rheinland-Pfalz: Die beliebten Radwege entlang der Ahr und der

Mosel sind über die Mineralquellen-Route und den Maare-Mosel-Radweg verbunden.

In der Kreis- und Kurstadt Daun ist aber auch eine Weiterfahrt auf dem Eifel-

Ardennen-Radweg Richtung St. Vith oder Nürburgring sowie auf dem Kosmosradweg

Richtung Meerfeld möglich.

Info-Telefon: +49 (0)6592 951 370

180413_GLV_GI.indd 28 23.04.18 14:45

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine