Aufrufe
vor 5 Monaten

hallo-muenster-sued_23-05-2018

Frieden first: Gesprächsreihen des Integrationsrates Festival: Am Hawerkamp wird’s laut Wetter: Morgen 24°|13° Freitag 25°|14° MÜNSTER Jeden Mittwoch ∙ kostenlos ∙ ∙ Mittwoch, 23. Mai 2018 Ausgabe 41/2018 ∙ www.ag­muensterland.de DSGVO – was ist das? HALLO 720 SU Zurück in der Zukunft Wie frisch verliebt Ab Freitag gilt in der EU die neue Datenschutzgrundverordnung. Was verbirgt sich genau dahinter? |Seite8 oto: dpa „Solo: A Star Wars Story“ geht zurück in die Vergangenheit, als Han Solo noch seinen Weg im Leben suchte.| Seite10 Münster feiert am Samstag seine Leidenschaft für die Leeze mit einem großen Fest auf der Stubengasse.| Seite 3 Kurz notiert Astronomische Uhr im Blickpunkt MÜNSTER. Sie ist eine der markantesten Sehenswürdigkeiten im St.­Paulus­Dom und wegen ihrer Restaurierung besonders spannend: die astronomische Uhr. Um sie geht es schwerpunktmäßig bei der nächsten öffentlichen Führung durch das Gotteshaus am Samstag (26. Mai). Treffpunkt ist um 13.30 Uhr das Paradies. Die Teilnahme kostet drei Euro pro Person, ermäßigt zwei Euro. Unter zwölfjährige Kinder können kostenlos dabei sein. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt. (pbm/al) Läuft bei uns Ankauf von versilbertem Besteck 90/100 GOLDANKAUF Zahngold & Großes Trauringstudio Wir zahlen absolut faire Preise! Überzeugen Sie sich selbst! Altgold(auch mit Zähnen) Bargeld sofort! JUWELIER JOSEF Königsstraße 37–38 Münster · Tel. 02 51 / 4 74 33 Batteriewechsel + Goldschmiede- und Uhrmacher-Reparaturen aller Art Hier werde ich persönlich beraten! Ankauf von versilbertem Besteck 90/100 Die Synagoge und ihre Gemeinde MÜNSTER. Zu einem Besuch der Synagoge laden am Donnerstag (24. Mai) um 19 Uhr die Gesellschaft für Christlich­Jüdische Zusammenarbeit, das Stadtmuseum und die Jüdische Gemeinde ein. Mitglieder der Gemeinde werden einen Einblick in die Grundlagen der jüdischen Religion geben, die Synagoge vorstellen und über die Gemeinde einst und heute informieren. Der Besuch ist nur nach vorheriger Anmeldung im Stadtmuseum (Telefon 0251/4 92 45 03) möglich. Zu den Jägern der Nacht spazieren „Im Tal der Eulen“ ist ein stimmungsvoller Abendspaziergang mit Dr. Susanne Petschel und Udo Wellerdieck, der am Freitag (25. Mai) von der NABU­Naturschutzstation Münsterland angeboten wird. Er startet um 20 Uhr am Donnerbusch/Ecke Einingweg auf dem Mühlenberg bei Nienberge, dauert zirka zweieinhalb Stunden und kostet für Erwachsene sechs, für NABU­Mitglieder vier und für Kinder drei Euro. Bierfest von Donnerstag bis Samstag auf dem Schlossplatz I Seite 2 Die Hölle als Trost „Don Giovanni“ feiert Premiere am Theater Münster Am Samstag (26. Mai) hebt sich im Großen Haus des Theaters Münster um 19.30 Uhr der Vorhang für die Oper „Don Giovanni“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Regie führt Christian von Götz, die musikalische Leitung liegt bei Generalmusikdirektor Golo Berg. Zum Inhalt: Don Giovanni hat sich in das Haus des Komturs geschlichen, um dessen Tochter Donna Anna zu verführen. Doch Donna Anna ruft um Hilfe, der herbeieilende Vater fordert zum Duell und wird kurzerhand von Don Giovanni getötet. Was geschah im Schlafzimmer Donna Annas wirklich? Hielt sie ihren nächtlichen Gast für ihren Geliebten Don Ottavio? Wurde sie von Don Giovanni vergewaltigt? Oder misslang ihm zum ersten Mal in seinem Leben der erotische Streich? Von da an beginnt Giovannis Untergang: Er umwirbt nicht wissend seine zuvor verlassene Frau, scheitert zweimal am Bauernmädchen Zerlina und muss selbst auf Elviras Zofe verzichten. Einziger Trost für ihn: die Hölle. Wolfgang Amadeus Mozarts Foto: Karsten Davideit (1756–1791) Meisterwerk, das der Dichter und Komponist E.T.A. Hoffmann die „Oper aller Opern“ genannt hat, schließt bekanntlich mit dem Höllensturz des Titelhelden. Nach dem erschreckenden Ende, das Don Giovanni durch den steinernen Gast, den toten Komtur, bereitet wurde, versammeln sich die Überlebenden ein letztes Mal: „Questo è il fin di chi fa mal! (Das ist das Ende dessen, der Böses tut!)“. Der Übeltäter ist vernichtet. Der Mythos lebt weiter. Karten für die Premiere sind an der Theaterkasse erhältlich (Telefon 0251/5 90 91 00). www.commedia.de · Foto: © iStock.com/Franziska Werner 84 Prozent der Bevölkerung schätzen beim Einkauf im Geschäft, dass man sich dort im Gegensatz zum Online-Kauf persönlich beraten lassen kann.* Weitere Zahlen, Daten und Fakten rund um die lokale Konsum- und Lebenswelt in Deutschland lesen Sie in der Studie„Lokale Welten“ des Instituts für Demoskopie Allensbach. Sie finden die Studie auf www.bvda.de. * Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung ab 16 Jahre Mitglied im BVDA Uhren | Schmuck | Brillanten | Altgold | Zahngold | Silber Zinn | Bernstein | Messing | D-Mark | etc. – Alles anbieten! Don Giovanni und die Frauen: Erst verzettelt sich der Lebemann, dann wartet die Hölle auf ihn. Foto: Oliver Berg THEATER MÜNSTER 26. Mai, 19.30 Uhr „Don Giovanni“ www.theater­muenster.com