Aufrufe
vor 4 Monaten

kunst:stück Magazin | Osnabrück & Münsterland

Ausgabe für Juni + Juli 2018 | Das Kunst- und Kultur Magazin im Taschenformat für die Region Osnabrück + Münsterland

© »Nuss 3« | Simone

© »Nuss 3« | Simone Zaugg | 2018 29.06. - 02.09.18 So weit mein Auge reicht Simone Zaugg | Sommerausstellung Kunst erleben t Tipp: 29.06. openART – DA passiert Kunst Abend der offenen Tür Beginn: 18 Uhr | Eintritt frei 29.06. - 02.09. So weit mein Auge reicht Simone Zaugg Sommerausstellung im DA Eröffnung bei openART 18.00 Uhr 21.08. »Loving Vincent« Open-Air-Kino im Innenhof »FilmSchauPlatz« der Filmund Medienstiftung NRW Eintritt frei Besuchen Sie auch das Café im DA | T 05459 9069310 www.wertarbeit-steinfurt.de/cafe Projektstipendium KunstKommunikation Jetzt live im DA! Asphaltbibliotheque Gravenhorst | Brandstifter Klangbilder Gravenhorst – sculpturetones Axel Schweppe und Wolfgang Stamm Minenspiel Simone Zaugg DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst Klosterstraße 10 D-48477 Hörstel T +49 (0) 5459 91460 www.da-kunsthaus.de

. grußwort Dr. Susanne Schulte Foto: Wolfgang Poeplau summerwinds münsterland Europas Holzbläser Festival Klassik, Crossover, Weltmusik in 40 Sommerkonzerten vom 29. Juni bis 2. September 2018 – – – Dr. Susanne Schulte, Geschäftsführerin der GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit und Intendantin von summerwinds münsterland | www.summerwinds.de Wenn exzellente Musiker*innen in vielfältigen Ensembleformationen ihre „Windinstrumente“ an attraktiven Locations spielen, ist wieder „summertime“ mit summerwinds. Zum 5. Mal präsentiert die GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit in Kooperation mit über 50 Partnern das internationale Musikfestival „summerwinds“ im MünsterLand. Seine Spezialität: es nimmt die Vielfalt der Holzblasinstrumente in den Fokus und macht ihre reiche Klangwelt in Holzbläserbesetzungen sowie in gemischten Kammermusik-Ensembles oder im großen Orchester erlebbar. In 40 hochkarätigen Konzerten ist ganz Neues und Bekanntes neu zu hören, außerdem sind mitreißende Werke zu Unrecht vergessener Komponist*innen aus dem 18. und 19. Jh. zu entdecken. Die Spielorte sind für das MünsterLand charakteristisch, einige bieten vor dem Konzert eine Besichtigungstour an. Nicht länger mehr geschmäht und verschmäht, wird sie heute geliebt und „gerockt“: die Blockflöte. Mit dem „Block- Buster“ am 29. und 30. Juni widmet ihr summerwinds zur Eröffnung zwei inspirierende Tage in Münster. Das Instrument jubelt und brilliert, wenn Maurice Steger, der charismatische Schweizer Blockflöten- Star, mit dem Feeling des 21. Jhs und dem Wissen um die Aufführungspraxis des 18. Jhs zusammen mit dem La Cetra Barockorchester Basel das Eröffnungskonzert spielt, wenn das gemischte Ensemble PRISMA und Tabea Debus am folgenden Abend ein Doppelkonzert im barocken Erbdrostenhof geben. Tagsüber wird die lichtdurchflutete Bürgerhalle der Bezirksregierung am Domplatz in Münster zur „Messehalle“. Hier bieten namhafte Blockflötenbauer und -firmen ihre Instrumente, Musikalienhandlungen und Noteneditionen alles zur Blockflöte an. Dazu gibt es Workshops mit renommierten Lehrern und Konzerte mit hervorragenden Laien- und Nachwuchsensembles. Für jeden und jede ist gewiss etwas dabei. Dr. Susanne Schulte kunst:stück 3

kunst:stück magazin c/o Bremen/Oldenburg + Hannover, Juli/Aug 2018
HAMBURG - Das Magazin für Kunst, Architektur und Design
stadtMAGZIN köln-süd | Ausgabe Juni/Juli 2013
stadtMAGAZIN köln-süd | Ausgabe Juni/Juli 2015
IN-N art gallery Magazin 2, Juni 2016
wasistlos Bad Füssing Magazin Juli 2018
IN-N art gallery MAGAZIN juni 2016
kunst:stück Magazin | Osnabrück & Münsterland
kunst:stück magazin c/o Bremen/Oldenburg + Hannover, Sept/Okt 2018
stadtMAGAZIN köln-süd | Ausgabe Juni/Juli 2014
wasistlos Bad Füssing Magazin Juni 2018