Aufrufe
vor 2 Monaten

kunst:stück Magazin | Osnabrück & Münsterland

Ausgabe für Juni + Juli 2018 | Das Kunst- und Kultur Magazin im Taschenformat für die Region Osnabrück + Münsterland

. tecklenburg Abb.

. tecklenburg Abb. v.l.n.r.: Das OMMT liegt am historischen Marktplatz von Tecklenburg / Prof. Dr. ErichFranz / In den Ausstellungsräumen des liebevoll rennovierten alten Hauses. Das Otto Modersohn Museum Tecklenburg Berühmte Landschaftsmalerei auf den Höhen des Teutoburger Waldes Markt 9, 49545 Tecklenburg | www.ommt.de Das OMMT zeigt stetig wechselnde Ausstellungen, die auf der Kunst des Malers Otto Modersohn beruhen. Modersohn war ein bedeutender deutscher Landschaftsmaler und Mitbegründer der Künstlerkolonie Worpswede. Das privat geführte Kleinod, am historischen Marktplatz, ist den Wanderern des Hermannsweges wohlbekannt, startet doch die 3. Etappe des berühmten Weges quasi vor der Tür. Das Museum besticht nicht nur durch eine qualitätsvolle Kunstpräsentation, sondern auch durch seine überzeugende Architektur. Behutsamer Denkmalschutz mit beibelassenen Zeitspuren und stimmige bauliche Neugestaltungen machen das OMMT zu einem atmosphärisch schönen Ort. Die Idee zur aktuellen Ausstellung „Unerwartete Begegnung – Gerhard Richter. Otto Modersohn“ kam dem Kurator des OMMT, Professor Dr. Erich Franz, da ihm neben den offensichtlichen Unterschieden zwischen den Künstlern, vor allem deren verblüffende malerische Vergleichbarkeit ins Auge fiel. Franz fasziniert besonders das skizzenhaft Unfertige der beiden Künstler, die immerhin ein ganzes Jahrhundert trennt. „Die hohe Kunst des Unfertigen“ so titelte denn auch die Presse zur Ausstellungseröffnung. Richter wird, ebenso wie Modersohn, als ein Meister der unvollendeten, offenen Form bezeichnet. Trotz des Hypes um den höchstgehandelten, lebenden Künstler Gerhard Richter, bleibt der Kunstkenner Franz sachlich: „Der Wert eines Bildes bemisst sich für mich nicht im Marktwert, sondern daran, was das Bild in mir erzeugt.“ Der Kunsthistoriker ist ein Glücksgriff für das OMMT und seine Besucher. Nach Stationen als Kurator an der Kunsthalle Bielefeld, als Ausstellungsleiter am Museum Folkwang in Essen, stellvertretender Direktor am LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster und bis heute Honorarprofessor an der Kunstakademie Münster ist seine Passion und seine Erfahrung in den Ausstellungsräumen stets greifbar. Das kleine Museum am Markt ist ein Hochkaräter. 38 kunst:stück

. tecklenburg kunst:stück 39

kunst:stück magazin c/o Bremen/Oldenburg + Hannover, issue 33
kunst:stück magazin c/o Bremen/Oldenburg + Hannover, Juli/Aug 2018
HAMBURG - Das Magazin für Kunst, Architektur und Design
stadtMAGZIN köln-süd | Ausgabe Juni/Juli 2013
IN-N art gallery Magazin 2, Juni 2016
stadtMAGAZIN köln-süd | Ausgabe Juni/Juli 2015
wasistlos Bad Füssing Magazin Juli 2018
IN-N art gallery MAGAZIN juni 2016
stadtMAGAZIN köln-süd | Ausgabe Juni/Juli 2014
wasistlos Bad Füssing Magazin Juni 2018