Aufrufe
vor 2 Monaten

kunst:stück Magazin | Osnabrück & Münsterland

Ausgabe für Juni + Juli 2018 | Das Kunst- und Kultur Magazin im Taschenformat für die Region Osnabrück + Münsterland

. hörstel Abb.

. hörstel Abb. v.l.n.r.: Simone Zaugg - Minenspiel - Nuss 3 minimalen Eingriffen zum Erlebnisort. Die installative Inszenierung von Simone Zaugg evoziert Bilder eines unendlich scheinenden Kohlemeeres, einer farblich changierenden Fläche aus „schwarzem Gold “ und eines vorgezeichneten, in die Kohle gebauten Weges. Die raumfüllende Installation wird durch eine Soundkomposition, die mit der extremen Vielfalt von zarten, feinen, rieselnden bis zu lauten, lärmigen, brachialen Originalklängen aus dem Bergwerk spielt, untermalt. Info zum Projekt Minenspiel | Simone Zaugg Projektstipendium KunstKommunikation 18 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken Das Projekt Minenspiel begleitet in einem künstlerisch filmischen Dialog die Region rund um das letzte deutsche Bergwerk in Ibbenbüren vor seiner endgültigen Schließung am 31.12.2018. Die künstlerische Auseinandersetzung führt im noch ‐ ‐ ‐ Projektstipendium KunstKommunikation 18 Kunst zum Mitmachen und Mitdenken bestehenden Kontext des laufenden Bergwerkes zu den Menschen, zu ihren Arbeitsprozessen im Bergwerk und gibt Ein- und Ausblicke in das Leben unter und über Tag. Simone Zauggs künstlerische Begleitung der Kumpels von Ibbenbüren und der Menschen im Umfeld von diesem Bergwerk, fokussiert den historischen Moment, bevor die „letzte Stunde“ des deutschen Steinkohlebergbaus schlägt, untersucht aber auch die Ränder, die Zweige und Nebenschauplätze dieses einschneidenden Ereignisses und transformiert dieses komplexe Gefüge in künstlerische Interventionen und in ein filmisches Dokument. Ziel ist es, in respektvoller Zusammenarbeit mit den Menschen einen spannenden, einschneidenden und trotz des nahenden Endes auch in die Zukunft weisenden Moment festzuhalten und diesen einer großen Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Neben Simone Zaugg (Infos siehe oben) setzen weitere Projektstipendiaten 2018 ihre außergewöhnlichen Projekte im Kunsthaus um: Vermeintlicher Müll wird zu wertvollen Papierdokumenten der jüngsten Geschichte. Aktionskünstler Brandstifter aus Mainz sammelt verlorene Zettel als Botschaften der Straße und erstellt daraus die Asphaltbibliotheque Gravenhorst. U.a. arbeiten Schüler*innen der Gesamtschule Hörstel am Projekt mit und werden zu Asphaltbibliothekar*innen ausgebildet. Begeben auch Sie sich auf Zettelsuche und reichen Sie diese im „Austauschbuero“ für Fundzettel beim Marktzauber am 27. Mai 18 ein. Alle Zettelspender*innen erhalten vom Asphaltbibliothekar Zertifikate überreicht, die ihr Fundstück als Teil der Asphaltbibliotheque Gravenhorst auszeichnen. Die sculpturetones laden zur klanglichen Spurensuche ein. Axel Schweppe (Köln) und Wolfgang Stamm (Wiesbaden) sammeln für ihr Projekt „Klangbilder Gravenhorst“ Alltagsgegenstände und Fundstücke, die Töne hervorbringen. Menschen aus der Region sind aufgerufen, klingende Gegenstände wie Rohre, Pfannen, Schüsseln, Töpfe etc. unter anderem beim Marktzauber am 27. Mai abzugeben und an Mitmachklangaktionen teilzunehmen. 44 kunst:stück

. ausstellungen weiter weg FÖRDERER UNTER DER SCHIRMHERRSCHAFT VON BUNDESPRÄSIDENT FRANK-WALTER STEINMEIER PABLO PICASSO, MANN MIT SCHAF, 1943, Bronze, Musée Picasso, Paris © Succession Picasso, Paris / VG Bild-Kunst, Bonn 2018; Foto: bpk / RMN-Grand Palais / Adrien Didierjean / Adrien Didierjean Picassoplatz 1 | 48143 Münster | Telefon: 0251/41447-10 www.kunstmuseum-picasso-muenster.de | DI bis SO: 10–18 Uhr kunst:stück 45

kunst:stück magazin c/o Bremen/Oldenburg + Hannover, issue 33
kunst:stück magazin c/o Bremen/Oldenburg + Hannover, Juli/Aug 2018
HAMBURG - Das Magazin für Kunst, Architektur und Design
stadtMAGZIN köln-süd | Ausgabe Juni/Juli 2013
IN-N art gallery Magazin 2, Juni 2016
stadtMAGAZIN köln-süd | Ausgabe Juni/Juli 2015
wasistlos Bad Füssing Magazin Juli 2018
IN-N art gallery MAGAZIN juni 2016
stadtMAGAZIN köln-süd | Ausgabe Juni/Juli 2014
wasistlos Bad Füssing Magazin Juni 2018