Aufrufe
vor 4 Monaten

HGM_Aktuell_07-08_2018_web

P.b.b. Verlagspostamt 1030 Wien · GZ 02 Z 031142 M Juli · August 2018 Montur und Pulverdampf Historienspektakel Kampf um die Freiheit Der Warschauer Aufstand 1944 Sonderausstellung Berge mit Geschichte Alpine Schauplätze des Ersten Weltkrieges Vortrag www.hgm.at Editorial Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Heeresgeschichtlichen Museums! Mit der Ausstellungseröffnung »Schutz und Hilfe. Das Österreichische Bundesheer 1955 – 1991«, der Großveranstaltung »Auf Rädern und Ketten« am 2. und 3. Juni sowie dem erfolgreichen Kinderfest am 17. Juni waren die letzten zwei Monate besonders ereignisreich. Vor allem die neue Sonderausstellung zur Geschichte des Bundesheeres, die im Großraumzelt hinter dem Museum stattfindet, erfreut sich bei den Besuchern großer Beliebtheit. Nichtsdestotrotz haben wir uns auch für den Sommer wieder ein spannendes und abwechslungsreiches Programm zurechtgelegt. Bereits am 7. und 8. Juli wartet der nächste Höhepunkt auf Sie: unsere Zeitreise »Montur und Pulverdampf«. Muss man in der Regel zu Historienspektakeln und Mittelalterfesten lange Anfahrten in zumeist kleine Orte auf sich nehmen, bieten wir auf der Festwiese hinter dem Museum den Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, mitten in einer Großstadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu einem Historienspektakel anzureisen, dass seinesgleichen im deutschsprachigem Raum sucht. 14 Gruppen mit ca. 200 Teilnehmern – vom Frühmittelalter bis ins 19. Jahrhundert – nehmen die Besucher mit auf eine einzigartige Zeitreise. Ein Höhepunkt sind heuer die Platzkonzerte der Regimentskapelle des IR 4 Hoch- und Deutschmeister. Lassen Sie sich das nicht entgehen! Von 11. Juli bis 9. September haben Sie die Möglichkeit im Museum die Kleinausstellung »Kampf um die Freiheit. Der Warschauer Aufstand 1944« zu besichtigen. Am 24. Juli nimmt uns Dr. Gerhard Stadler bei seinem Vortrag »Berge mit Geschichte. Alpine Schauplätze des Ersten Weltkrieges – damals und heute« mit auf eine Wanderung auf den Spuren des Ersten Weltkrieges im Hochgebirge. Am 21. Juli nimmt uns der »Doppeladler« Robert Tögel wieder mit auf eine Reise in die Adria und schildert in seinem Vortrag die bewegte Geschichte der Schiffe der k. u. k. Kriegsmarine wie auch jene der zivilen Schiffe, die während des Ersten Weltkrieges dort im Einsatz waren. Am 21. Juli sowie am 4. August gibt es wieder den beliebten »K. u. k. Kanonendonner« samt Exerziervorführung der Reitenden Artilleriedivision Nr. 2. Wie Sie feststellen können, haben wir uns auch in den Sommermonaten nochmals bemüht, ein möglichst vielschichtiges Programm anzubieten. Ich hoffe wir sehen uns alle bei »Montur und Pulverdampf«! Wir freuen uns auf Ihren Besuch! HR Dr. M. Christian Ortner Direktor