NEUMANN Juni 2018

lisflipper2017

Das Magazin für Kultur & Lifestyle

DAS MAGAZIN FÜR KULTUR & LIFESTYLE JUNI 2018

JETZT

NEU!

Zum Mitnehmen!

AUFSCHLAG

Weltklassetennis auf Rasen beim

MercedesCup mit Roger Federer

HORROR

Get Well Soon vertont Albträume

zu einem traumwandelnden Opus

ABSCHIED

Finaler Vorhang für Stuttgarts

alternative Shoppingmeile Fluxus

FEIERN

Festivals und Feste

in der Region

WEITERHIN Sport + Konzerte + Literatur + Gastro-Tipps + Comedy + Kinder + Shopping

THEATERSOMMER

LUDWIGSBURG

neumann-magazin.de


WM Open-Air im

Kulturinsel-Biergarten

auf großer LED-Leinwand

Kulturinsel-Biergarten Öffnungszeiten:

Samstag 14 - 22 Uhr und Sonntag 12 - 20 Uhr

Werktags bei folgenden Spielen eine Stunde vor Anpfiff

So. 17.06.

Sa. 23.06

Mi. 27.06.

Deutschland – Mexiko, um 17 Uhr Anpfiff

Deutschland – Schweden, um 20 Uhr Anpfiff

Deutschland – Südkorea, um 16 Uhr Anpfiff

? Mo. 02.07.

? Di. 03.07.

Fr. 06.07.

Sa. 07.07.

Achtelfinale

Achtelfinale

Viertelfinale

Viertelfinale

Viertelfinale

Viertelfinale

Deutschland – Sieger Gruppe E, um 16 Uhr Anpfiff

Deutschland – Zweiter Gruppe E, um 16 Uhr Anpfiff

Sieger AF 1 – Sieger AF 2, um 16 Uhr Anpfiff

Sieger AF 5 – Sieger AF 6, um 20 Uhr Anpfiff

Sieger AF 7 – Sieger AF 8, um 16 Uhr Anpfiff

Sieger AF 3 – Sieger AF 4, um 20 Uhr Anpfiff

Di. 10.07.

Mi. 11.07.

Sa. 14.07.

Halbfinale 1 Sieger VF 1 – Sieger VF 2, um 20 Uhr Anpfiff

Halbfinale 2 Sieger VF 3 – Sieger VF 4, um 20 Uhr Anpfiff

Spiel um Platz 3 Verlierer HF 1 – Verlierer HF 2, um 16 Uhr Anpfiff

So. 15.07.

FINALE

Sieger HF 1 – Sieger HF 2, um 17 Uhr Anpfiff

Kommende Veranstaltungen auf der Kulturinsel

Fr. 08.06.

Sa. 09.06.

So. 17.06.

Do. 21.06.

Fr. 22.06.

Do. 28.06.

Sa. 30.06.

20–22 Uhr Improtheater: HeilixSpässle

ab 21 Uhr Kulturtreff Ü30

ab 15 Uhr Redirection – Jangala #5

12–20 Uhr Open-Air-Kino & Familiensonntag

ab 15 Uhr Seelenschnupfen? – Lass uns reden

ab 17 Uhr Open-Air-Kino

ab 21 Uhr Kulturtreff Ü30

19–2 Uhr HDM Music Festival

19–22 Uhr Vorlesung „Garten, Baby“ - Christine Zureich

Künstlercafe immer sonntags: 14-20 Uhr

Djembe-Trommelworkshop immer montags: 19-21 Uhr

Veranstalter: Kulturinsel Stuttgart gemeinnützige GmbH

Veranstaltungsort: Kulturinsel Stuttgart | Güterstrasse 4, 70372 Stuttgart

www.Kulturinsel-Stuttgart.org


INHALT

3

Fotos: 4 Holger Berg | 6 Richard Beland | 10 Christian Schuller | 19 Timo Bomelino | 22 Daniel Angermayr | 28 © VG Bild-Kunst, Bonn 2018 | 42 Jörg Schöpf | 46 MercedesCup/Paul Zimmer | 55 LarsDeLuxe

Das ist

TITELTHEMA 4

KULTUR 6

Konzerte6

Shows 19

Comedy & Kabarett 20

Theater 22

Kunst28

UNTERHALTUNG 32

Tonträger32

Filme35

Bücher36

Comics37

Lesungen38

LIFESTYLE 40

Clubbing40

Shopping 42

Gastro44

Sport46

Messen48

Kinder49

Festival & Feste 50

Vermischtes55

Melodiöser Rock: NICKELBACK in der Schleyer-Halle

28

So weiß – das MUSEUM RITTERzeigt Unbuntes

SOMMER LOUNGE– feiern, relaxen, genießen

6

55

im Juni

4

THEATERSOMMER LUDWIGSBURG– Peter Kratz und das sinnliche Freilichttheater im Herzen Ludwigsburgs

FLUXUS– Abschied von der besten Einkaufspassage

46

42

10

Alle Roger beim MERCEDESCUPim Weissenhof

19

Die ewige NENAgleich zweimal auf der Freilichtbühne

Lustig verstrahlt: TINO BOMELINOin der Rosenau

22

Ein Podium den „Kleinen“: PRIVATTHEATERFESTIVAL

TERMINE 59

IMPRESSUM 64

VORSCHAU 65

SCHLUSSMANN 66

Juni 2018


4 TITELSTORY

Theatersommer Ludwigsburg im malerischen Cluss-Garten

Besonderes Theater an einem magischen Ort

Der Theatersommer Ludwigsburg ist für seine besonderen Inszenierungen, weit weg vom

Freilichttheater-Einerlei, bekannt. Mit drei spannenden Premieren, darunter mit „Stadt

der Träume“, ein speziell für das 300-jährige Stadtjubiläum Ludwigsburgs entwickeltes

Stück, werden die Theatermacher diesem Anspruch auch in diesem Jahr wieder gerecht.

Wer sagt, dass Freilichttheater keinen künstlerischen

Anspruch hat und dass anspruchsvolle Inszenierungen

nicht unterhaltsam sind, hat wahrscheinlich

noch nie ein Stück des Theatersommers in Ludwigsburg

gesehen. Dort schaffen die beiden künstlerischen

Leiter Christiane Wolff und Peter Kratz seit fast

drei Jahrzehnten den vermeintlich unmöglichen Spagat

zwischen Tiefe und Leichtigkeit, mit ganz besonderen,

einzigartigen und immer unverwechselbaren

Inszenierungen von Stoffen, die man auf den ersten

Blick nicht unbedingt mit Sommertheater in Verbindung

bringt. Vieles trägt dazu der Ort bei. Denn der

Cluss-Garten ist eine ganz besondere Location, deren

Zauber sich kaum ein Zuschauer entziehen kann. Im

besten Theatersinne taucht man beim Betreten des

grünen Kleinods in eine andere Welt ein, lässt den

Alltag zurück und ist bereit, sich dem Spiel auf der

Bühne und der Illusion voll und ganz hinzugeben.

Den Rest der Magie zaubern beiden Theatermacher

selbst auf die Bühne, die es immer wieder schaffen,

neue Stoffe zu entdecken, zu bearbeiten und für den

Theatersommer zu inszenieren.

Der gute Ruf des Ludwigsburger Theatersommers

hat sich natürlich auch längst in der Szene herumgesprochen.

„Ich bekomme jedes Jahr Bewerbungen

von 200 bis 300 Schauspielern, die gerne hier spielen

möchten“, sagt Peter Kratz, der allerdings immer

nur wenige Vakanzen im Ensemble zu vergeben hat.

Denn viele Schauspieler, wie zum Beispiel der großartige

Andreas Klaue, halten dem Theatersommer

seit Jahren die Treue.

Trotzdem ist es jedes Jahr auf Neue ein immenser

Kraftakt, den Theatersommer zu stemmen. Und das

hat nicht nur mit der Stückauswahl, dem Zusammenstellen

des Ensembles und der Finanzierung zu tun,

denn das Budget, mit dem trotzdem Großes geschaffen

wird, ist immer knapp bemessen. Nein, den größten

Kraftakt stellt die Location selbst dar. Denn die

Schönheit und Urwüchsigkeit des Cluss-Gartens hat

auch seine Tücken. Die Natur kennt keinen Spielplan,

keine Bühnen und keine Wege, sondern holt sich Jahr

Spielplan Theatersommer Ludwigsburg

FAUST Mein Brustkorb: Mein Helm.

Ein Cover-Drama von Werner Schwab nach Goethes „Faust“.

Premiere: 13.06. | 20 Uhr | weitere Vorstellungen bis 27.07.2018

MEISTERDETEKTIV KALLE BLOMQUIST

Von Astrid Lindgren. Für kleine und große Menschen ab

sechs Jahren.

Wiederaufnahme: 16.06. | 15 Uhr | weitere Vorstellungen 27.07.2018

DIE WAND

Nach dem gleichnamigen Roman von Marlen Haushofer,

bearbeitet von Christiane Wolff.

Wiederaufnahme: 24.06. | 19 Uhr | weitere Vorstellungen 02.08.2018

STADT DER TRÄUME

Frei nach Motiven aus Javier Tomeos „Die Taubenstadt“,

Federico Fellinis „Buch der Träume“ und Italo Calvinos

„Die unsichtbaren Städte“.

Premiere: 26.06. | 20 Uhr | weitere Vorstellungen 24.07.2018

IM WEISSEN RÖSSL AM LUDWIGSEE

Nach dem Alt-Berliner Bühnenstück „Im Weißen Rößl“ von

Oscar Blumenthal. Für den Theatersommer bearbeitet von

Peter Kratz.

Premiere: 01.08. | 20 Uhr | weitere Vorstellungen 08.09.2018

URMEL AUS DEM EIS

Von Max Kruse. Für kleine und große Menschen ab vier

Jahren

Wiederaufnahme: 05.08. | 15 Uhr | weitere Vorstellungen 26.08.2018

Fotos: o. Holger Berg | u.l. ThS 2018 | u. ThS 2018

Juni 2018


TITELSTORY

5

Alle Fotos: ThS 2018 (4)

für Jahr den ihr mühsam abgetrotzten Raum zurück.

„Man kann sich nicht vorstellen, was wir im Frühjahr

immer an Grünschnitt haben“, sagt Kratz. Trotzdem

wollen und müssen die Theatermacher behutsam

mit dem Garten umgehen und dürfen die Natur nicht

überfordern. Das schafft natürliche Grenzen. „Die

mehr als 16 000 Zuschauer, die wir in unserer Rekordspielzeit

hatten, das war schon das Limit“, sagt Kratz,

der findet: „12 000 Besucher sind eigentlich genug für

diesen Garten.“

Und die können sich in diesem Jahr auf insgesamt

sechs Produktionen freuen – darunter drei Premieren

und gleich zwei Kindertheater-Inszenierungen.

Damit wurde das Spiel für die kleinen Theaterzuschauer

2018 noch einmal deutlich aufgewertet.

Dafür wurde in diesem Jahr sogar ein eigenes Kindertheater-Ensemble

mit vier Schauspielern angestellt.

Und die bringen zwei Klassiker auf die Bühne:

„Urmel aus dem Eis“ für die ganz kleinen Kinder und

„Kalle Blomquist“ für die etwas älteren.

Auch das Programm für Erwachsene klingt mit

„Faust“ und dem „Weißen Rössl“ auf den ersten

Blick nach Klassikern – aber eben auch nur auf den

ersten Blick. Denn gespielt wird der „Faust“ des

österrei chischen Dramatikers Werner Schwab. In

Ludwigsburg wird das Stück, das 1994 in Potsdam

uraufgeführt wurde, erst zum dritten Mal überhaupt

gespielt. Schwabs Faust ist, anders als bei Goethe,

kein Suchender mehr, sondern einer, der aufgegeben

hat, nur noch in seiner eigenen Fantasie lebt und dort

ständig neue Figuren erschafft. „Es muss auch mal einen

Faust geben, bei dem man sich auf lustvolle Weise

fragen kann, ist das noch Faust, was hat das mit Goethe

zu tun und was erkennt man wieder“, sagt Kratz.

Nicht weniger mutig und mindestens genauso spannend

ist Kratz‘ „Rössl“. Denn gespielt wird nicht die

bekannte Operettenfassung, sondern das ursprüngliche

Alt-Berliner Bühnenstück „Im Weißen Rößl“

von Oscar Blumenthal – und diese in einer besonderen

Bearbeitung von Peter Kratz, unter dem Titel

„Im Weißen Rössl am Ludwigsee“. Darin sind alle

Geschlechterrollen umgedreht und die Gesellschaft

fährt nicht in ein romantisches Heile-Welt-Hotel,

sondern in die Ludwigsburger Unterwelt – in eine

verrückte Fake-Welt an einem unterirdischen See.

Musik gibt es natürlich auch. Allerdings nicht die

weltbekannten Operettenmelodien, sondern 70er

Jahre Schlager und Popmusik.

Die dritte Premiere der Spielzeit 2018 ist mit „Stadt

der Träume“ eine besondere Stückentwicklung, die

Peter Kratz als Beitrag zum Stadtjubiläum „Ludwigsburg

300 Jahre – Stadt werden!“ kreiert hat. Darin

verschmelzen Javier Tomeos „Die Taubenstadt“, Federico

Fellinis „Buch der Träume“ und Italo Calvinos

„Die unsichtbaren Städte“. „Das Ganze ist sehr

poetisch, sehr speziell und setzt sich ebenso mit der

Frage nach dem heutigen Leben in der Stadt auseinander,

wie „Die Wand“ von Christiane Wolff, die als

Wiederaufnahme im Programm ist“, sagt Kratz.

„Der Spielplan ist definitiv nicht feige, sondern geht

nach vorne“, sagt Kratz. Aber genau das ist es, was

man vom Theatersommer Ludwigsburg erwartet und

der Grund, warum die Zuschauer immer wieder gerne

in den Cluss-Garten kommen. hab

THEATERSOMMER LUDWIGSBURG

13.06.-08.09. | Cluss-Garten | Ludwigsburg |

theatersommer.net

Juni 2018


6

KONZERT

Stärker als alle Kritik: Nickelback machen mal wieder die Schleyer-Halle voll

Gehasst und geliebt

Kaum eine Band wird so belächelt oder abgestraft wie Nickelback. Ist ja

irgendwie auch eine Leistung. Wieso eigentlich? Auch Bassist Mike Kroeger kann

das beim Gespräch im Vorfeld ihres Auftritts in Stuttgart nicht so genau sagen.

Was man von ihnen auch halten mag: Man kann

Nickelback nicht vorwerfen, sich nicht ins Zeug zu

legen. Seit ihrem Durchbruch 2001 haben sie mehr

getourt als die meisten anderen Rock-Bands – und

natürlich auch mehr Platten verkauft. Viel mehr sogar.

Mehr als 50 Millionen sind es mittlerweile, dazu

kommen mal so eben sechs Grammy-Nominierungen.

Sechs! Dennoch vergeht kein Jahr, in dem die

Jahresendlisten nicht vor Nickelback-Häme überquellen.

Und dann ist da noch diese unvergessene

Drohung einer kanadischen Polizeistation, Verbrecher

zur Musik von Nickelback abzuführen.

Ja, ja, der Prophet im eigenen Lande gilt offensichtlich

auch in Kanada wenig. Doch das Paradoxe ist:

Im Grunde machen Nickelback grundsolide, anständige

Rock-Musik, können Songs schreiben und

sind überaus fanfreundlich. Die eine oder andere

Ballade weniger dürfte es gern sein, aber sonst?

Echt unerklärlich, wie viel Antipathie man als Band

sammeln kann, die sich sonst vollkommen schadlos

hält. Und vor allem: Die Kanadier machten nie einen

Hehl daraus, Erfolg haben zu wollen. In den großen

Hallen spielen zu wollen. „Endlich sagt das mal einer!“,

ruft Mike Kroeger regelrecht erleichtert aus.

„Ich meine, wir haben doch nie vorgegeben, etwas

zu sein, das wir nicht waren. Das scheint aber niemanden

zu interessieren. Sobald du Erfolg hast“, ist

er sich sicher, „musst du damit rechnen, dass man

dich zerfleischt. Die Menschen lieben ihre Underdogs

nur solange, bis sie berühmt sind. Dann lassen

sie sie einfach fallen.“

Natürlich weint es sich in der Luxuslimousine besser

als in der Straßenbahn. Ein wenig seltsam ist

das schon alles. Die Fans hingegen – und die sind

deutlich in der Überzahl – scheint das nur noch

mehr für ihre Band fiebern zu lassen: Auch die

Schleyer-Halle wird wieder zigtausende Anhänger

empfangen, die dann begeistert den Countdown

runterzählen werden, der bei der aktuellen Tour

überdimensional auf der Bühne angebracht ist. Und

dann? „Gibt es eben eine Nickelback-Show“, zuckt

Bassist Kroeger mit den Schultern. Und meint es

auch genau so. „Wer zu einer Nickelback-Show

geht, bekommt genau das: Eine große, laute, heiße

Rock‘n‘Roll-Show, nicht mehr und nicht weniger.“

Das können selbst die schärfsten Kritiker der Band

nicht vorwerfen: Nickelback sind perfekt aufeinander

eingespielt, die Maschinerie ist nach Monaten

auf Tour geölt und läuft wie ein Uhrwerk. Für Kroeger

ist das Touren aber eh der Normalzustand, wie

er anmerkt: „Ich kann mich in meinem Leben an

gar nichts anderes erinnern, als auf Tour zu sein.

Zuhause sein, das fühlt sich merkwürdig an!“,

lacht er. „Ich bin es nicht gewohnt, in einem

Haus zu wohnen. An Ort und Stelle.“ Muss er

ja auch erst mal nicht: Ein Ende des Erfolges

ist nicht in Sicht, ein Ende der Band

somit auch nicht. Denn eines ist dem

älteren Bruder von Sänger Chad Kroeger

wichtig: „Lebend aus der ganzen

Sache rauszukommen.“ Vielen

Rockstars war das nicht vergönnt.

Kroeger hingegen scheint aus dem

Gröbsten raus, er hat die 40 längst überschritten.

„Ich gebe natürlich dem

Rock‘n‘Roll nicht die Schuld, die Menschen

machen sich schon alle schön selbst

fertig“, fährt er fort und setzt nach kurzer

Pause nach: „Ich hoffe einfach, dass uns

das nicht passiert und wir alle diese Band

lebendig verlassen. Den Ruhm zu überleben,

das ist mein Ziel.“ Es gab schon ungesündere

Einstellungen. jono

NICKELBACK

04.06. | 19.30 Uhr | Schleyer-Halle | Stuttgart

nickelback.com

Foto: Richard Beland

Juni 2018


8

Konzert

KULTUR

Ein letztes Mal in Stuttgart: Runrig feiern Abschied auf schottische Weise

Rock ohne Kilt

Runrig gehören zu Schottland wie Whisky, Kilts und Nessie. Von Klischees halten

die Gralshüter des Celtic Rock dennoch nichts und konzentrieren sich lieber auf das,

was wichtig ist: Gute Musik und gute Konzerte. Zum 45. Bandgeburtstag feiern sie

großen Abschied – und bitten auch in Stuttgart zum allerletzten Tanz.

Aber manchmal weiß man einfach, wann Schluss

ist. „Als wir das letzte Album schrieben, merkten

wir mit jedem Tag mehr, dass das unser letztes wird.

Es fühlt sich richtig an.“

Robust und herzlich sind sie, die Schotten. Kilttragen,

Baumstämme werfen, Whisky saufen und England

hassen… reichlich überholt sind sie natürlich,

die schottischen Klischees. Aber zumindest in den

Grundzügen nicht ganz falsch. Die Sache mit den

Kilts zum Beispiel nehmen schottische Familien bis

heute sehr ernst. Entsprechend schlimm ist für sie,

wenn sich Touristen auf den Amüsiermeilen Edinburghs

einen solchen billig gefertigten Kilt kaufen

und damit anschließend durch die Pubs ziehen.

Aus ebendiesem Grund mussten die Fans bislang

vergeblich auf ein offizielles Tartan, also ein Kiltmuster,

mit dessen Hilfe man die einzelnen Clans

unterscheiden kann, von Schottlands beliebtester

Rock-Band warten.

Bislang. Denn rechtzeitig zum 45. Bandgeburtstag

und den anstehenden Abschiedskonzerten ließen

sich Runrig erweichen. „Es war zumindest keine

übereilte Entscheidung“, lacht Rory Macdonald,

Basser und Sänger des Clans. „Und weil sich die

Fans das seit Jahrzehnten wünschen, wollten wir

ihnen diesen Wunsch nun gern erfüllen.“ Diese

Entscheidung zeigt programmatisch, wie die Dinge

laufen bei Runrig: Der Kontakt zwischen Fans und

Band ist sehr eng, das gemeinsame Dasein ist geprägt

von Ritualen. Die regelmäßigen schottischen

Burgkonzerte im Sommer gehören ebenso dazu wie

die Stippvisiten in Deutschland, längst einer ihrer

größten Märkte.

Dennoch wird ihr Gastspiel in der Schleyer-Halle

das letzte sein. Schon 2016, im Zuge des neuen Albums

„The Story“, kündigten die Rocker von der Isle

of Skye ihren Rückzug aus dem operativen Geschäft

an. Keine vorschnelle Entscheidung, dafür eine endgültige.

„45 Jahre im Musikgeschäft reichen“, meint

Macdonald und grinst. Was er wirklich damit sagen

will, ist: Lieber aufhören, wenn man es noch bringt.

„Ein starkes Alterswerk hat durchaus etwas für

sich“, nickt er zustimmend. Das haben die Schotten

mit „The Story“ vorgelegt, auch live sind sie noch fit.

Apropos Album: Während die Musikwelt unter Streaming-Diensten

ächzt, können sich Runrig nicht

beschweren. Ihre Fans gehören noch zur aussterbenden

Gattung „CD-Käufer“, besuchen treu und

geschlossen die Konzerte ihrer Helden. Das haben

Runrig auch verdient: So bodenständig und unkompliziert

muss man als Rockstar erst mal sein! Vielleicht

ist es da ja doch wieder, das schottische Klischee?

Runrig zumindest gehören zu Schottland wie

Nessie und der Torfboden, dem der Whisky sein

unvergleichliches Aroma verdankt. Mit mehr als 60

Jahren haben die Gebrüder Macdonald zumindest

viel getan, um das Ansehen Schottlands in der Musikwelt

nachhaltig zu prägen und verbessern. Ihre

Abschiedstournee ist somit durchaus eine gute (und

finale) Gelegenheit, 14 Alben und 45 Jahre Rock-Geschichte

in einem kredenzt zu bekommen.. jono

RUNRIG

08.06. | 20 Uhr | Schleyer-Halle | Stuttgart

runrig.co.uk

Foto: Andrew King

Juni 2018


KULTUR Konzert

9

Schlager-Prinzessin Vanessa Mai

Legitime Thronfolgerin

Vor der Schlager-Königin Helene Fischer,

die im Juli in der Mercedes-Benz-Arena

vor ganz großem

Publikum aufspielt, können sich

Schlagerfreunde mit Vanessa Mai

schon einmal auf das Großereignis

einklatschen. Wobei das natürlich viel

zu kurz greift. Denn die 26-jährige

Aspacherin ist viel mehr als ein Opener,

sondern eine legitime Thronfolgerin

und steht der immer noch

übermächtigen Ikone auch in punkto

spektakulärer Bühnenshow und artistischen

Einlagen kaum nach. hab

VANESSA MAI

09.06. | 20 Uhr | Porsche-Arena | Stuttgart |

vanessa-mai.de

Fola Dada präsentiert ihre neue CD im Bix

Hauptsache es grooved

Es muss stampfen, es muss tief gehen,

es muss den Körper mitnehmen:

Das ist die Philosophie der Bix-Konzertreihe

„Groove is in the heart“, die

eine energiegeladene Mixtur aus

Jazz, Reggae, House, Soul und R‘n‘B

charakterisiert. Diese Konzertreihe

gab den Anstoß zum neuen Album

„Earth-Heart“ der wundervollen

Sängerin Fola Dada. Jetzt präsentiert

die 40-jährige Stuttgarterin ihre

neue Platte mit einer rauschenden

Release-Party. hab

FOLA DADA

09.06. | 21 Uhr | Bix Jazzclub | Stuttgart |

fola-dada.de

Fotos: o. Sandra Ludewig | m. Thorsten Dirr | u. Maks Richter

Eric Gauthier & Band im Kulturhaus Schwanen

Tänzer und Musiker

Eigentlich ist Eric Gauthier derzeit

voll und ganz als Ballett-Tänzer in seinem

Soloprogramm „The Gift“ gefragt

und als Chef seiner Ballett-Kompanie.

Aber wenn die „Jungs“, wie Gauthier

seine Band liebevoll nennt, mal wieder

spielen wollen, dann nimmt sich

der Maestro natürlich die Zeit. Denn

viel zu gerne lebt der Kanadier auch

seine Rockmusiker-Seite in vollen Zügen

auf der Bühne aus. hab

ERIC GAUTHIER & BAND

09.06. | 20 Uhr | Kulturhaus Schwanen |

Waiblingen

Benefi z-

veranstaltung

zu Gunsten von Hilfe

für kranke Kinder

Die Stiftung in der

Uni-Kinderklinik

Tübingen

Stadthalle Reutlingen

Samstag • 21.07.2018 • 18.30 Uhr

Sonntag • 22.07.2018 • 15.30 Uhr

Tickets bei allen bekannten VVK-Stellen

und unter www.reservix.de

GO DANCE Schule für klassischen & modernen Tanz

Juni 2018

Handwerkerpark 7 | 72070 Tübingen | godance.de


10

Konzert

KULTUR

SpardaWelt Freilichtbühne Killesberg

Volles Programm

Mit einem neuen Betreiber geht es auf der SpardaWelt

Freilichtbühne Killesberg in die neue Saison. Neben neuen

Sitzbänken können sich die Besucher auf ein großes Konzertprogramm

von Pop über Schlager bis Klassik freuen.

Terminübersicht

Dass auf der SpardaWelt Freilichtbühne

Killesberg in diesem Jahr wieder

Veranstaltungen stattfinden,

mag erst einmal selbstverständlich

erscheinen. Schließlich gehören die

Konzerte auf der malerisch in den

Höhenpark Killesberg eingebetteten

Open Air-Arena quasi zum Inventar

des Stuttgarter Sommer-Veranstaltungsprogramms.

Doch der

Fortbestand der Freilichtbühne war

ernsthaft gefährdet, denn der Stadt

Stuttgart war der Betrieb und Erhalt

des denkmalgeschützten Amphitheaters

schlicht zu teuer geworden.

Dass es auf der SpardaWelt Freilichtbühne

Killesberg in der gewohnten

Form weitergeht, ist der in.Stuttgart

Veranstaltungsgesellschaft zu verdanken,

die seit Anfang des Jahres den

Betrieb der Bühne von der Stadt übernommen

hat. in.Stuttgart-Geschäftsführer

Andreas Kroll ist sich der Herausforderung

durchaus bewusst. Für

ihn war aber auch immer klar: „Die

Freilichtbühne ist ein wahres Kleinod

und muss als schönste Open Air-Fläche

in Stuttgart und Baden-Württemberg

erhalten bleiben. Darum haben

wir gekämpft.“ Gesichert ist der Fortbestand

– auch aufgrund einer zusätzlichen

Spende des Namenssponsors

SpardaBank – zunächst bis 2023.

Kroll ist aber zuversichtlich, dass es

auch darüber hinaus weiter geht.

Konzertbesucher können sich dank

der neuen Konstellation schon einmal

auf viele Verbesserungen auf

dem Gelände freuen. Deutlichste

Maßnahme ist der komplette Austausch

der Holzsitzbänke. Die neuen

Sitzgelegenheiten verfügen jetzt sogar

über Rückenlehnen. Auch für die

Künstler gibt es Neuerungen im

Backstage-Bereich, die für deutlich

mehr Komfort sorgen. Der erste, der

sich darüber freuen darf, ist Adel Tawil,

der den Konzertreigen auf der

SpardaWelt Freilichtbühne Killesberg

am 9. Juni eröffnet. Insgesamt stehen

bis zum 1. September 13 Veranstaltungen

auf dem Programm. hab

SPARDAWELT FREILICHTBÜHNE

KILLESBERG

Veranstaltungen vom 09.06.-01.09. |

spardawelt-freilichtbuehne.de

Sa 9. Juni | 20 Uhr Adel Tawil So schön anders Open Air

Do 14. Juni | 19.30 Uhr NenaNichts versäumt Tour

Fr 15. Juni | 19.30 Uhr NenaNichts versäumt Tour

Sa 30. Juni | 19.30 Uhr Dieter Thomas Kuhn Für immer und dich – Tour

Fr 6. Juli | 19.30 Uhr Dieter Thomas Kuhn Für immer und dich – Tour

Sa 14. Juli | 16 Uhr Volkswagen Lichterfest

Fr 27. Juli | 20 Uhr Ina Müller ...singt draußen

Sa 28. Juli | 20 Uhr Michael Patrick Kelly ID-Tour

Fr 3. August | 19 Uhr SWR 1 Pop & Poesie Feelin‘ Alright

Sa 11. August | 19 Uhr Nabucco11. Stuttgarter Opernsommer

Sa 18. August | 20 Uhr Alligatoah und Sebel Akkordarbeit 2018

Fr 31. August | 19.30 Uhr Dieter Thomas Kuhn Für immer und dich – Tour

Sa 1. September | 19.30 Uhr Dieter Thomas Kuhn Für immer und dich – Tour

kompakt

THE BUILDERS & THE BUTCHERS

Die Welt ist ein Pulverfass. Wer hält eigentlich

das Streichholz? Die Antwort darauf

haben The Builders & The Butchers auf

ihrer jüngsten Platte zwar nicht, dafür lotet

das Quintett aus den USA aber auf den

elf Songs von „The Spark“ den schmalen

Grat zwischen Funke und Flächenbrand

aufs Spannendste aus. Ihre musikalischen

Anfänge machte die ursprünglich aus dem

harschen Alaska stammende Formation um

Frontmann Ryan Sollee als „Funeral Band“

in den Straßen Portlands. Nur konsequent

also, dass sie sich eher in den dunklen Ecken

der Populärmusik eingerichtet haben.

07.06. | 20 Uhr | Goldmark‘s | Stuttgart |

thebuildersandthebutchers.com

THE PEARLBREAKERS

Klassischer Brit-Rock ist der Signature-

Sound des Schweizer Trios The Pearlbreakers

– griffig, organisch und melodiös. Dazu

gemacht, auf kleinen und großen Bühnen

mächtig Staub aufzuwirbeln. Im Gepäck haben

die Eidgenossen die Songs ihres aktuellen

Albums „Pearlsonic Volume 1“.

02.06. | 20.30 Uhr | Die Luke | Ludwigsburg |

pearlbreakers.ch

NIONDE PLÅGAN + TENGIL

Das selbstverwaltete Jugendzentrum Epplehaus

ist eine der coolsten Konzertlocations

Tübingens. Das ehrenamtlich arbeitende

Team schafft es immer wieder, spannende

Acts jenseits des Mainstreams in das ehemals

besetzte, bunt bemalte Haus an der

Kanalstraße zu locken. So auch die schwedische

Post-Hardcore und Post-Metal-Band

Nionde Plågan, die sich aus Musikern zusammensetzt,

die unter anderem auch bei

„I Love Your Lifestyle“ spielen. Ebenfalls aus

Schweden kommt die zweite Band, Tengil,

die sich musikalisch irgendwo zwischen

Post-Emo und Symphonic Hardcore bewegt.

18.06. | 20 Uhr | Epplehaus | Tübingen |

niondeplagan | tengilmusic

FELLBACHER ORGELKONZERTE

Zum Auftakt der Fellbacher Orgelkonzerte

2018 spielen der Solotrompeter des SWR

Symphonieorchesters Jörge Becker und der

Würzburger Organist Matthias Querbach

Werke von P. Giambattista Martini, Telemann,

Bach und anderen.

03.06. | 19.30 Uhr | Pauluskirche | Fellbach |

fellbach.de

Fotos: o. Olaf Heine | m.l. Kristian Schuller | m.r Veranstalter | Kasten v.l.n.r. Veranstalter, Veranstalter

Juni 2018


KULTUR Konzert

11

Shantel kommt ins Scala Ludwigsburg

Balkan-Pop-Party

Der Mannheimer Stefan Hantel alias

Shantel ist seit drei Jahrzehnten in

Sachen Balkan-Pop unterwegs. Jetzt

schlägt der 50-Jährige, zusammen mit

seinem Bucovina Club Orkestar, unter

dem Motto „Shantology – 30 Years of

Club Guerilla“ ein neues Kapitel seiner

never ending Tour auf. Dazu spielt

Shantel gleich drei Alben mit unveröffentlichtem,

neu aufgenommenem

und bestens abgehangenem Material

ein. Einen ersten Vorgeschmack darauf

gibt es nun im Scala. hab

SHANTEL & BUCOVINA CLUB

ORKESTAR

15.06. | 21 Uhr | Scala | Ludwigsburg |

ShantelBucovinaClub

Fotos: o. Veranstalter | m. Axel Schulten | u. © Karim Khawatmi

A-capella-Band Basta im Renitenztheater

Stimmgewaltig

Mit Sprachwitz und eingängigen Melodien

singen sich die fünf Kölner

Charakterköpfe von Basta in ihrem

neuen A-capella-Programm „Freizeichen“

durch die wichtigsten Themen

der Menschheit: Gegen alle Widrigkeiten

„Glücklich“ sein zum Beispiel,

oder sich zwecks Steigerung der Lebensfreude

ab und zu ruhig mal „Ein

kleines bisschen Hass“ zu gönnen.

Natürlich kommt auch die Liebe nicht

zu kurz – überraschend neu verpackt

und mal ganz anders angefasst. hab

Musical-Star Jan Ammann präsentiert,

begleitet von einer fünfköpfigen

BASTA

05. & 06.06. | 20 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart | basta-online.de

hab

Jan Ammann mit Band in Filderstadt

Große Musical-Hits

Band, unter dem Titel „Wunder geschehen“

Hits aus „Elisabeth“, „Tanz

der Vampire“, „Ich war noch niemals

in New York“ und vielen mehr. Als besonderes

Schmankerl gibt es zudem

einen großen Block mit Songs aus

dem Oscar-preisgekrönten Film „La

La Land“ – und diese sogar exklusiv

in deutscher Sprache. hab

JAN AMMANN

10.06. | 19.30 Uhr | Filharmonie |

Filderstadt | janammann.artandsoul.eu

WASENWALD -FESTSPIELE

Karten: 071 21-2 67 27 62

www.naturtheater-reutlingen.de

FESTSPIELE

EXTRA

Mitternachts-

Special und

Gastspiele

JAHRE

Freilicht

BÜHNE

Spielzeit 2018

LA CAGE

AUX

FOLLES

Ein Käfig

voller Narren

Musical

Juni 2018

Kindermusical


12

Konzert

KULTUR

The Rolling Stones auf „No Filter“-Tour in der Mercedes-Benz Arena

Der Stein rollt, und rollt, und rollt

Unverwüstlich nennt man das wohl,

was die Rolling Stones sind – und das

betrifft sowohl die Physis als auch die

Musik des Quartetts. Seit 1975 spielen

die Briten in unveränderter Formation

– gegründet wurden die Rolling

Stones noch einmal mehr als Jahrzehnt

früher, 1962. Nur zur Erinnerung:

1962 war das Jahr der Kuba-Krise,

Konrad Adenauer war immer noch

deutscher Bundeskanzler und der 1.

FC Köln wurde durch ein 4:0 im Endspiel

gegen den 1. FC Nürnberg deutscher

Fußball-Meister – die Fußball-Bundesliga

existierte damals

noch nicht. Seitdem ist viel Wasser die

Themse hinunter geflossen, politische

Systeme sind ins Wanken geraten,

Deutschland wiedervereinigt und die

Weltordnung auf den Kopf gestellt.

Die Rolling Stones existieren immer

noch, veröffentlichen immer noch

Songs, gehen immer noch auf Tour

und füllen immer noch Stadien.hab

ROLLING STONES

30.06. | 19.15 Uhr | Mercedes-Benz-Arena |

Stuttgart | rollingstones.com

Meret Becker auf „Deins & Done“-Tour

Von zerbrechlich bis frech

Rebekka Bakken bei den Schlossfestspielen

Folk trifft Orgel

Schauspielerin, Komponistin, Sängerin,

Performing Artist, Produzentin:

Meret Becker hat viele Gesichter und

lebt die unterschiedlichen Facetten

ihrer breiten künstlerischen Begabung

nach Herzenslust aus. Jetzt hatte

die 49-Jährige, die viele in jüngster

Zeit in erster Linie als Tatort-Kommissarin

Nina Rubin kennen, wieder

einmal Lust auf Musik. Im Gepäck hat

sie die Songs ihres jüngsten Albums

„Deins & Done“. hab

Im Rahmen der Ludwigsburger

Schlossfestspiele findet ein ganz besonderer

Konzertabend mit der großartigen

norwegischen Sängerin Rebekka

Bakken statt. Unter dem Titel

„Norwegian Spirits“ mischt diese, zusammen

mit ihren musikalischen Begleitern

Knut Reiersrud an der Gitarre

und Iver Kleive an der Orgel alte Folksongs

aus Norwegen mit einer Prise

Blues und einer Kirchenorgel. hab

MERET BECKER

REBEKKA BAKKEN:

NORWEGIAN SPIRITS

07.06. | 20 Uhr | Scala | Ludwigsburg |

06.06. | 20 Uhr | Evangelische Stadtkirche |

meretbecker.de

Ludwigsburg | rebekkabakken.com

kompakt

DITZINGEN UNPLUGGED

Die Ditzinger Kneipen- und Kulturlocation-Nacht

„Ditzingen unplugged“, veranstaltet

von der Stadtjugendpflege, geht

in die achte Runde. In zwölf Locations im

Stadtgebiet kann man die unterschiedlichsten

Musikstile genießen – live gespielt von

exzellenten Bands, versteht sich! Das Spektrum

reicht von Südstaaten Acoustic Blues

über Funk und Soul bis hin zu Klezmer und

Balkansounds, Elektronik and Dance-Music,

deutschem Liedgut, Pop und Rock sowie

Oldies but Goldies. Insgesamt spielen 15

Bands. Die einzelnen Locations sind durch

einen Shuttlebus miteinander verbunden.

09.06. | 20.30 Uhr | in zwölf Locations in

Ditzingen | ditzingen.de

BOB REYNOLDS GROUP

Der amerikanische Saxophonist Bob Reynolds

ist vor allem mit der Band Snarky Puppy

bekannt geworden, mit der er 2017 einen

Grammy gewann. Die LA Times beschrieb

seine Musik als „hip-swiveling“, also als Musik,

die die Hüften zum Schwingen bringt.

06.06. | 20 Uhr | swt-KulturWerk | Tübingen |

bobreynoldsmusic.com

GURU GURU

Die 1968 gegründete Krautrock-Legende um

Mani Neumeier ist zum 50-jährigen Bandjubiläum

wieder auf Tour. Von Beginn an

zählte die Formation zu den innovativsten

deutschen Bands – obwohl, oder vielleicht

gerade auch weil ihr nie ein einzelner großer

Hit gelang. Dafür ist Guru Guru, deren

Mitglieder um die einzige Konstante –

Gründungsmitglied Mani Neumeier – über

die Jahrzehnte munter wechselten, mit

ihrer Synthese aus experimentellem Rock,

Ansätzen von Avantgarde, Variationen des

Jazz und Weltmusik-Einflüssen immer ihren

eigenen Weg gegangen.

08.06. | 20 Uhr | Club Kuckucksei | Nürtingen |

guru-guru.com

KAFVKA

Rap-Rock, Polit-Hop, Dada-Pop – um das

musikalische Genre zu beschreiben, in

dem sich Kafvka austobt, müsste man eine

Schublade neu beschriften. Die Berliner

Band selbst Betitelt ihre Musik wie folgt:

„Literatur tanzt Breakdance mit Popkultur.“

14.06. | 20 Uhr | Goldmark‘s | Stuttgart |

kafvka

Fotos: o. Dave Hogan | m.l. Kerstin Groh | m.r © Felix Bröde | Kasten v.l.n.r. Veranstalter, Veranstalter

Juni 2018


26. Juli – 05. August 2018 www.facebook.com/

calwerklostersommer

KULTUR Konzert

13

Janice Dixon mit Jazz-Programm im Bix

Das Beste zweier Welten

Als Opernstar kennt die in New York

geborene Sopranistin die großen

The Handsome Family ist das Lebensprojekt

des Ehepaares Brett und

Rennie Sparks, die immer wieder aufs

Neue durch ihre musikalische Vielfalt

begeistern. Dabei setzen sie sich bewusst

über Konventionen hinweg.

Einfühlsame Lyrics und ihr Gespür

für gutes Songwriting überzeugen auf

ganzer Linie und machen ihre Musik

zu einem Highlight für alle Americana-Fans.

Jetzt präsentieren die beiden

US-Amerikaner die Songs ihres zehnten

Albums „Unseen“. hab

Bühnen dieser Welt – ihre heimliche

Liebe gilt jedoch dem Jazz: Auf Janice

Dixons jüngst erschienener CD mit

dem Namen „The Beauty Of Two

Worlds“ finden sich beide Seiten vereint

zu einem Gesamtkunstwerk. Das

stellt Dixon jetzt mit einer Band, bestehend

aus renommierten Jazzmusikern,

live im intimen Rahmen des

Jazzclubs BIX vor. hab

JANICE DIXON & BAND

08.06. | 21 Uhr | Bix Jazzclub | Stuttgart |

janicedixon.de

The Handsome Family im franz.K in Reutlingen

Familienangelegenheit

THE HANDSOME FAMILY

05.06. | 20 Uhr | franz.K | Reutlingen |

handsomefamily.com

Pascal Diederich in der Luke

Singer-Songwriter

Open-Air-

Konzerte in

einzigartiger

Kulisse!

Donnerstag, 26. Juli · 20:30 Uhr

MARSHALL &

ALEXANDERANDER

Freitag, 27. Juli · 20:30 Uhr

VANESSA MAI

Dienstag, 31. Juli · 20:30 Uhr

JAN-JOSEF

GREGOR MEYLE · LIEFERS & BAND

RADIO DORIA

FÜENF

& HERRN STUMPFES

ZIEH- UND ZUPFKAPELLE · JOHANNES OERDING

ABBA NIGHT · KLOSTER IN FLAMMEN

www.klostersommer.de

Montag, 30. Juli · 20:30 Uhr

GIPSY KINGS

FEATURING NICOLAS REYES &

TONNINO BALIARDO

KARSTEN JAHNKE PRÄSENTIERT

ALAN PARSONS

LIVE PROJECT

EYE IN THE SKY – 35TH ANNIVERSARY TOUR

WEITERE KÜNSTLER

Programmierer (m/w)

gesucht!

Freelancer | HTML 5 | PHP | Javascript | CSS3 |

und alles, was man eben so braucht

info@leuchtameisen.de

leuchtameisen.de

Fotos: o. Veranstalter | m. © Brandon Soder 2016 | u. Knut Burmeister

Pascal Diederich, Singer-Songwriter

aus Köln, liebt es zu singen und Worte

zu finden, die das Herz berühren und

dabei authentisch sind. Auf der Basis

von Rock und Pop mischt Diederich

aber auch viele andere musikalische

Einflüsse in seine Songs. Im vergangenen

Jahr veröffentlichte er sein Debüt-Album

„Auf den Grund“ mit elf

deutschsprachigen Liedern, die er

jetzt zusammen mit seiner Band live

präsentiert. hab

PASCAL DIEDRICH

30.06. | 20.30 Uhr | Die Luke |

Ludwigsburg | pascaldiederich.de

Juni 2018


14

Konzert

KULTUR

Play Live Festival im LKA/Longhorn

Chance für Newcomer

Der landesweite Musiker-Förderpreis

„Play Live“ geht in die nächste Runde.

An zwei Tagen stehen insgesamt 16

Bands auf zwei Bühnen im LKA/

Longhorn und stellen sich dem Votum

der Fachjury. Für die jungen Musiker,

die sich im April im Rahmen des

„Play Live Demo-Marathons“ qualifiziert

haben, geht es um eine individuelle

Förderung im Gesamtwert von

mehr als 18 000 Euro sowie um attraktive

Festivalslots. Am Freitagabend

spielen Daniel Weber, Indie Boy, IZE,

Kemelion, Mischa, The Sound Monkeys,

Toni Mogens und Where Eternity

Ends; am Samstag folgen Belfast

Overdose, Doppel B, Inkfields, Meister

Chang, Modeste, Nö, Danke, Sabrina

D‘Andrea und Tabea Luisa, Dank des

Aufbaus mit zwei Bühnen, die abwechselnd

bespielt werden, wird es

für die Zuschauer nie langweilig, denn

es gibt keine langen Umbaupausen

zwischen den Gigs. hab

PLAY LIVE FESTIVAL 2018

09. & 10.06. | 18.30 Uhr | LKA/Longhorn |

Stuttgart | play-live.de

Albert Hammond in der Stadthalle Leonberg

Hitmaschine

2Cellos auf „The Score“-Tour in Stuttgart

Fulminante Konzerte

Albert Hammond schreibt seit mehr

als 50 Jahre Hits am Fließband – für

sich selbst und für Kollegen. Aus seiner

Feder stammen unter anderem

„One Moment In Time“ (Whitney

Houston), „I Don’t Wanna Lose You“

(Tina Turner), „Don‘t Turn Around“

(Ace of Base), „Don‘t You Love Me

Anymore“ (Joe Cocker) oder „The Air

That I breathe“ (Hollies) sowie „The

Free Electric Band“ und „It Never

Rains In Southern California“, mit denen

er selbst Erfolge feierte. hab

VOXXCLUB

kompakt

Voxxclub sind der Versuch Volksmusik

aus der piefigen Ecke herauszuholen und

dem Genre insgesamt einen frischen, jugendlichen

Anstrich zu verpassen. Mit

A-capella-Gesang und einer musikalischen

Mischung aus Pop, HipHop und Volksmusik

hat das Quintett einen neuen, eigenen

Sound entwickelt. Die Grundidee zu

Voxxclub entstand 2012, als der Produzent

Michael Hartinger zusammen mit dem

Sänger Martin Simma in einer Münchner

Studenten-WG legendäre Partys feierte, bei

denen sie sich stimmgewaltig an allen Songs

vergingen, die ihnen in den Sinn kamen.

22.06. | 20 Uhr | LKA/Longhorn | Stuttgart |

voxxclub.de

ALBERT HAMMOND

01.06. | 20 Uhr | Stadthalle | Leonberg |

alberthammond.com

WIEGEDOOD

Das verspricht ein ziemliches Brett zu werden!

Die belgische Black Metal Band Wiegedood

hat sich angesagt. Im Gepäck hat das

Trio die Songs ihrer Album-Trilogie „De

Doden Hebben Het Goed“. Im Vorprogramm

spielen Depravation Kills und AST.

15.06. | 20 Uhr | JuHa West | Stuttgart |

wiegedood

Die beiden kroatischen Cellisten Luka

Sulic und Stjepan Hauser verzaubern

ihre Zuhörer sowohl mit klassischen

Interpretationen wie mit fulminanten

Duetten aus dem Bereich der Rockund

Pop-Musik. Ihr aktuelles Album

„Score“ haben sie gemeinsam mit dem

London Symphony Orchestra eingespielt.

Die CD enthält eine Sammlung

herausragender Film- und TV-Soundtracks,

von „Der Pate“ und „Gladiator“

über „Titanic“ und „Herr der Ringe“ bis

zu „Game of Thrones“. hab

SONGSLAM

Heute Abend bekommen musikalische Talente

beim kultigen Songslam wieder ihre

Chance auf der Merlin-Bühne. Das Regelwerk

des Songslams ist überaus einfach: Es

treten jeweils sechs mutige Liedermacher

gegeneinander an. Erlaubt ist alles, was die

Künstler alleine mit ihrem Instrument –

oder auch auf mehreren Instrumenten – in

sechs Minuten gespielt, gesungen und performt

bekommen. Danach entscheidet eine

Publikumsjury, wer im Finale noch einmal

auftreten darf. Die Sieger im Finale bestimmt

dann das gute alte Applausometer.

Durch die Show führt Häns Dämpf.

16.06. | 20.30 Uhr | Merlin | Stuttgart | merlinstuttgart.de

2CELLOS

04.06. | 20 Uhr | Porsche-Arena | Stuttgart |

2cellos.com

FAZIL SAY & CASAL QUARTETT

Begleitet vom Casal Quartett präsentiert Fazıl

Say sein 2017 uraufgeführtes Klavierquintett

„Yürüyen Köşk“. Gewidmet ist es Mustafa Kemal

Atatürk, dem Staatsgründer der Türkei.

Darüber hinaus stehen Werke von Beethoven,

Haydn und Schumann auf dem Programm.

21.06. | 20 Uhr | Ordenssaal im Residenzschloss |

Ludwigsburg | fazilsay.com

Fotos: o. Veranstalter, Diana Mühlberger, Veranstalter, Aramis Lerik | m.l. Andreas Weihs | m.r Simone De Luca | Kasten v.l.n.r. Stefaan Temmerman, Marco Borgreve

Juni 2018


KULTUR Konzert

15

Dena DeRose Trio im Pappelgarten in Reutlingen

Hommage an Lee Shaw

Unter dem Titel „Remembering Lee

Shaw“ steigt ein ganz besonderer

Film- und Konzert-Abend im Pappelgarten.

Zum Auftakt wird um 19 Uhr

der Dokumentarfilm „Lee‘s 88 keys“

von Susan Robbins über das Leben

und Wirken der Pianistin Lee Shaw

gezeigt. Im Anschluss daran spielt

Dena DeRose mit ihrem Trio, bestehend

aus Rich Syracuse am Bass und

Jeff Siegel am Schlagzeug, Kompositionen

von Shaw sowie ihre eigenen

Lieblingsstandards. hab

DENA DEROSE TRIO

28.06. | Film 19 Uhr | Konzert 20.30 Uhr | Der

Pappelgarten | Reutlingen | denaderose.com

Doppel-Headliner-Konzert mit Heisskalt und Van Holzen

Spitzen-Rock!

Bevor die Festivalsaison startet und

es die Bands in Freie zieht, steht im

franz.K noch ein Doppel-Headliner-Konzert

an. Davon kann man in

dieser Konstellation absolut sprechen,

auch wenn man das Ulmer Trio

Van Holzen eigentlich noch zu den

Newcomern zählen muss. Doch die

Gewinner des Play Live Awards 2016

zählen zu den aufregendsten jungen

Rockbands des Landes. Dazu passt die

Rockband Heisskalt als zweiter Act

des Abends perfekt. hab

HEISSKALT & VAN HOLZEN

01.06. | 20 Uhr | franz.K | Reutlingen |

heisskaltmusik.de | vanholzen.com

Marian Kupprat rockt die Talaue

Handgemachte Songs

Fotos: o. Veranstalter | m. Viktor Schanz | u. Silvio De Negri

Mit Grips, Gehalt und einem Hauch

Ironie singt Marian Kuprat mitten aus

dem Leben und zielt damit direkt in

die Herzen seiner Zuhörer. Freuen

kann man sich auf eingängige Folk-

Pop-Klänge und Harmonien à la Bob

Dylan und Neil Young. Im Rahmen der

Konzert-Reihe „Talaue rockt“ präsentiert

der Singer-Songwriter Stücke

aus seinem jüngsten Album, das den

Titel „Ochsentour“ trägt. hab

MARIAN KUPPRAT

16.06. | 20 Uhr | La Nonna – Restaurant

Talaue | Waiblingen | mariankuprat.net

Juni 2018


16

Konzert

KULTUR

SWR3 Live-Lyrix Open Air in Reutlingen

Was singen die da?

Die Show mit garantiertem Aha-Effekt. Wer schon immer

mal ganz genau wissen wollte, worüber die internationalen

Stars in ihren Hits eigentlich singen, ist hier genau richtig:

Die SWR3 Live-Lyrix bringen die Songtexte der größten

Hits aus dem Radio in deutscher Übersetzung auf die Bühne

– und nicht nur das, sie werden obendrein auch noch

theatra lisch dargestellt. Das SWR3 Live-Lyrix-Team um

Ben Streubel, Natalia Avelon und Ronald Spiess hat aktuelle

Hits, Klassiker und so manche Rarität im Programm. Da ist also

für jeden was dabei. hab

SWR3 LIVE-LYRIX MIT NATALIA AVELON

29.06. | 20 Uhr | Naturtheater | Reutlingen |

naturtheater-reutlingen.de

Shawn Jones in Stuttgart

Southern

Blues

Shawn Jones ist der Inbegriff der Slide-Gitarre

und einer der ausdrucksstärksten

Singer-Songwriter, wenn

es um amerikanischen Southern-Blues

und Country-Rock geht. Der gebürtige

Kalifornier gilt als ein dynamischer

Performer, der mit seinem

atemberaubenden Gitarrenspiel und

mit seiner ausdrucksstarken, souligen

Stimme beeindruckt. Dabei ist

Jones eine Rarität im heutigen Musik-Business.

Denn, obwohl er sich

stets neu erfindet, bleibt er immer

seinen Wurzeln treu. hab

SHAWN JONES

08.06. | 20.30 Uhr | Laboratorium |

Stuttgart | shawnjonesmusic.com

„Rising Jazz Star“ Champian Fulton Trio

Charme und Eleganz

Die New Yorker Pianistin und Sängerin

Champian Fulton kam durch ihren Vater,

den Trompeter Stephen Fulton,

schon früh mit Jazz und Legenden wie

Wie Sterneköche vergleichen die drei

Musiker des Taksim Trios die vielen

Einflüsse ihrer Musik mit ganz verschiedenen,

aufregenden Gewürzen.

Und genauso kunstvoll verweben

Hüsnü Şenlendirici, Aytaç Doğan und

İsmail Tunçbilek auch Elemente des

Jazz mit traditioneller und klassischer

türkischer Musik zu hypnotischen

Klangteppichen, verschlungenen Melodien

und virtuosen Soli. Die mitreißende

Musik, die geprägt ist von der

Clark Terry in Kontakt, an dessen 75.

Geburtstag sie im Alter von zehn Jahren

ihren ersten Auftritt hatte. Seit dieser

Zeit arbeitet sie mit Stars wie Lou

Donaldson, Frank Wess, Eric Alexander,

Buster Williams und Louis Hayes

zusammen, tritt weltweit mit ihrem

eigenen Trio auf und bringt Klassiker

der Jazzgeschichte mit viel Charme und

Eleganz auf die Bühne. hab

CHAMPIAN FULTON TRIO

13.06. | 20.30 Uhr | Der Pappelgarten |

Reutlingen | champian.ne

Taksim Trio spielt in der Reithalle Ludwigsburg

Hypnotischer Klangteppich

internationalen Vielfalt Istanbuls,

entwickelt einen Sog, dem man sich

nur schwer entziehen kann. hab

Song Conversation

Besonderes

Trio

Die eine ist Isländerin, der andere ist

mit einer verheiratet und der dritte

hat die Insel als Mitglied der legendären

Funk-Fusion-Band Mezzoforte

auf die musikalische Weltkarte geholt.

Das kreative Epizentrum dieser „Song

Conversation“ mag klein sein, hat es

aber in sich. Emilíana Torrini ist

Opernsängerin, begeisterte die Kinofans

2002 mit „Gollum‘s Song“ und

landete 2009 mit „Jungle Drum“ einen

Welthit. Claudio Puntin schreibt Filmmusik

und ist Preisträger des WDR

Jazzpreises. Sebastian Studnitzky arbeitete

schon mit Nils Landgren sowie

Jazzanova und ist Gründer von Berlins

größtem Jazzfestival Xjazz. hab

SONG CONVERSATION

16.06. | 20 Uhr | Kunstmuseum Stuttgart |

17.06. | 19 Uhr | Reithalle | Ludwigsburg |

schlossfestspiele.de

TAKSIM TRIO

10.06. | 19 Uhr | Reithalle | Ludwigsburg |

taksimtrio.org

Fotos: o. SWR | m.l. Antonio Narváez Dupuy | m.r © Sevi Tsoni | u.l. Veranstalter | u.r. © Osman Özel

Juni 2018


KULTUR Konzert

17

Fotos: o. James Wright | u.l. Universal Music | u.r. HEAZMusic

Punkrock-Urgesteine Bad Religion im LKA/Longhorn

Haltung ohne Löcher in der Hose

Vielleicht ist es als Punkrocker besonders

kredibil außerhalb der Gesellschaft

zu stehen – eine zwingende Voraussetzung

ist es jedoch nicht. Denn

die Missstände lassen sich grundsätzlich

viel klarer benennen, wenn man

weiß, wovon man spricht. Das beweisen

Bad Religion um den Frontmann

und promovierten Evolutionsbiologen

Greg Graffin seit 38 Jahren. Auch wenn

den Kaliforniern nie der ganz große

Megaseller gelang, Bad Religion ist

eine der wichtigsten und stilprägendsten

Bands des Genres, und hat mit

70er-Rock im Club Zentral

Aus der Zeit

gefallen

Dieser Dreierpack hat es in sich. Mit

Fluktuation 8, London Crash und Danaë

stehen drei Stuttgarter Bands auf

der Bühne im Club Zentral, die ein

bisschen aus der Zeit gefallen sind.

Denn ihr Metier ist mit Psychedelic

Space Rock, Hardrock und Psychedelic

Prog Rock zeitlich eher in den

1970er Jahren zu verorten. hab

FLUKTUATION 8,

LONDON CRASH, DANAË

29.06. | 19.30 Uhr | Club Zentral | Stuttgart |

club-zentral.de

„Suffer“ und „Generator“ zwei Alben

geschaffen, die heute noch so frisch

klingen wie am ersten Tag. hab

Jovanotti in der Porsche-Arena

Kein Rapper!

BAD RELIGION

05.06. | 20 Uhr | LKA/Longhorn | Stuttgart |

badreligion.com

Der Römer Lorenzo Cherubini alias

Jovanotti ist vielen Musikfreunden

hierzulande womöglich in erster Linie

als Rapper bekannt. Denn seinen

einzigen Chart-Hit in Deutschland

hatte der heute 51-Jährige 1994 mit

„Serenata Rap“. Im seiner Heimat ist

Jovanotti aber ein Mega-Star – jedes

seiner neun Alben seit „Lorenzo 1994“

hat in Italien die Spitze der Charts geentert

– und er ist alles andere als auf

ein Musikgenre festgelegt. Vielmehr

reicht sein gewaltiges musikalisches

Œuvre von Rock und Pop über Jazz bis

Weltmusik. hab

JOVANOTTI

16.06. | 20 Uhr | Porsche-Arena | Stuttgart |

jovanotti.com

LagerFeuerAbende

Gute

Mischung

Während der warmen Monate ist

Donnerstagabend LagerFeuerAbend

im Sudhaus-Waldbiergarten. Dann

steht ab 20 Uhr jeweils ein exzellenter

Live-Act auf der Bühne. Die Guttenberger

Brothers spielen in Trio-Besetzung

Jazz Manouche. Blues, Jazz

und Hippiemusik stehen bei der Cover-Rock-Formation

Stormy Riders

auf dem Programm. Bluegrass ist die

Leidenschaft von Ruben Matt & the

Truffle Valley Brothers und bei Hot

Lava dreht sich alles um Rock und

Reggae. Der Eintritt zu den Lager-

FeuerAbend-Konzerten ist frei. hab

LAGERFEUERABENDE

07.06. | Guttenberger Brothers |

14.06. |Stormy Riders |

21.06 | Ruben Matt & the Truffle

Valley Brothers

28.06. | Hot Lava |

20 Uhr | Sudhaus-Waldbiergarten |

sudhaus-tuebingen.de

Freilichttheater vom 9. Juni bis 19. August 2018

Ein Erlebnis, das in Erinnerung bleibt!

Sichern Sie sich jetzt Ihre Karten

und Gutscheine unter

naturtheater-groetzingen.reservix.de!

a Der Mann mir der eisernen Maske ab 9. Juni

a Das Dschungelbuch ab 10. Juni

a Comedy-Night am 29. Juni

mit Jörg Knör & Kay Ray

a Theatersportliche Impro-Show am 6. Juli

mit dem Harlekin-Theater Tübingen

a Musical-Night 2018 am 13. Juli

Juni 2018

Alle InformAtIonen zur SpIelzeIt 2018 Im nAturtheAter GrötzInGen unter www.naturtheater-groetzingen.de


18

Konzert

KULTUR

Loisach Marci: Elektro-Alphorn-Fusion

Bayerische Kraftwerk

„Mit der musikalischen Tradition was

Geiles machen, sie aber nicht verhunzen“,

so umschreibt der gebürtige

Stuttgarter Marcel Engler seine Ambitionen

zwischen Alphorn – Elektrosound

– sowie 13 Musikinstrumenten,

die der 43-Jährige wahl- und

wechselweise höchstselbst auf der

Bühne spielt. Dazu gesellen sich

rhythmische Klangexperimente, die

von Dr. Jens-Peter Abele auf der Elektrogitarre

seziert, extrahiert oder zuweilen

auch zersägt werden. Das Ergebnis

ist ein einzigartiger Sound,

Carrington-Brown

E-Musik

unernst

Das facettenreiche Musik- und Comedy-Duo

Carrington-Brown ist in der

Vielseitigkeit seiner Parodien kaum

zu übertreffen. Als Inspiration dienen

sowohl weltbekannte Opern als auch

die alltäglichen Probleme, mit denen

das britische Künstlerpaar in

Deutschland konfrontiert wird. hab

angesiedelt irgendwo zwischen bayerischem

Landler, HipHop, Blues und

Elektrobeat. hab

Mnozil Brass im Forum am Schlosspark

Musikalische Grenzgänger

LOISACH MARCI

15.06. | 20.30 Uhr | Die Luke |

Ludwigsburg | loisachmarci.de

Seit den ersten Sessions 1992 im Wiener

Gasthaus „Josef Mnozil“ hat sich

das österreichische Blechbläserseptett

einen Ruf erspielt, der Konzertsäle

in der ganzen Welt aus allen Nähten

platzen lässt. Die Bandbreite von

Mnozil Brass reicht weit über die

gängigen Klassifizierungen musikalischer

Genres hinaus. So streifen sie in

ihren gleichermaßen musikalisch wie

komödiantisch ausgefuchsten Programmen

die Grenzen von Klassik,

Jazz, Pop, Oper und Musical. hab

Konzertreihe

Zweimal

zwei

Die Esslinger Live-Musik-Reihe „in the

suburbs“, initiiert vom Kulturzentrum

Dieselstrasse und Tante Gerdas Kulturpalast,

bringt auch im Juni wieder

junge, unverbrauchte Populärmusik,

die sich die Freiheit nimmt, eigenständig

und auch mal unangepasst zu sein,

auf die Bühne. Chad Matheny als Los

Angeles aka Emperor X macht Noise-Pop.

Im Gegensatz dazu schafft

Andrew Paley mit seinen Songs eine

ungeheuer intime Atmosphäre. Das

zweite Konzertpärchen bilden die in

Wien und Berlin ansässige Indie-Pop-

Band Vague sowie die Stuttgarter Alternative-Band

Kaufmann Frust.hab

IN THE SUBURBS

15.06. | 20 Uhr | Emperor X & Andrew Paley |

Stadtstrand Esslingen (bei schlechten Wetter

in Tante Gerdas Kulturpalast) |

20.06. | 21 Uhr | Vague & Kaufmann Frust |

Tante Gerdas Kulturpalast (bei schlechtem

Wetter in der Dieselstrasse) |

dieselstrasse.de

CARRINGTON-BROWN

07.06. | 20 Uhr | Schlosstheater im

Residenzschloss | Ludwigsburg |

carrington-brown.com

MNOZIL BRASS CIRQUE

30.06. | 20 Uhr | Forum am Schlosspark |

Ludwigsburg | mnozilbrass.at

Hollywood Undead und Skillet in der MHP Arena Ludwigsburg

Außergewöhnliche Kombination

Mit Hollywood Undead und Skillet

sind zwei US-Rockacts gemeinsam

auf Tour, die auf den ersten Blick

nicht viel verbindet. Intensive Rockund

Rap-Musik, angereichert mit

Metal- und Dance-Zitaten, dazu radikale

Texte – das sind die Attribute der

Maskenmänner von Hollywood Undead.

Skillet gehören seit zwei Jahrzehnten

zur Speerspitze der besonders

in den USA populären Szene des

Christian Rock. Was beide Bands verbindet

ist ihre Leidenschaft für das,

was sie tun, sowie ihre musikalische

Vielschichtigkeit. hab

HOLLYWOOD UNDEAD & SKILLET

20.06. | 20 Uhr | MHP Arena | Ludwigsburg

| hollywoodundead.com | skillet.com

Fotos: o. Mag. Jörg Hoffmann | m. Daniela Matejschek | m.r © Gabriel Hyden | u.l. © Thomas Henk Henkel | u.r. Veranstalter

Juni 2018


19

SHOW

Sommer-Gastspiele im Friedrichsbau Varieté

Volles Programm

Während andere Theater in die Sommerpause gehen, gibt

das Stuttgarter Friedrichsbau Varieté von Juni bis August

mit einem großen Gastspiel-Programm richtig Gas.

Fotos: o. Veranstalter, Veranstalter, Bernd Brundert, Veranstalter

Die Sommergastspiele im Stuttgarter

Friedrichsbau Varieté verkürzen Varieté-Freunden

seit 1997 die Wartezeit

auf die neue Spielzeit, die im September

startet. Unterbrochen wird

der Veranstaltungsmarathon 2018

lediglich während der Fußball-WM

von Mitte Juni bis Mitte Juli. Davor

und danach geht es aber rund. Insgesamt

zehn Shows stehen auf dem

Programm.

Anfang Juni sorgen Giovanni Zarrella,

Inan Lima und Tom Marks als Vintage

Vegas mit Popsongs im Swing-Gewand

für beste Unterhaltung. Die

Gastspiel-Highlights

Zaubershow Magic Unlimited aus den

Niederlanden ist zum ersten Mal in

Stuttgart zu sehen. Die Geschwister

Oscar, Renzo und Mara Kazàn verbinden

verblüffende Illusionen mit

humoristischen Einlagen.

02. & 03.06. | Vintage Vegas: Let’s Swop – Swing meets Pop

06.-17.06.| Magic Unlimited| Die internationale Erfolgsshow

16.07.| Frieder Gamm – Alles Verhandlungssache| Die internationale Erfolgsshow

18., 19., 21. & 22.07. | The Devine Teasers – Ladies Night

20.07. | CSD-Eröffnungsgala

23.07. | Verpufftes Erbe| Krimitheater & Dinner

27.-29.07. | A Tribute to Elvis Presley| An Evening with the King

02.-04.08. | Thimon von Berlepsch – Der Magier

11. & 12.08. | Zoophobia – Eine artistische Fabel| Absolventen der Berliner Artistenschule

13.08. | Quatsch mit 3| Musik & Comedy

Frieder Gamm präsentiert dem Publikum

die Kunst der Verhandlungsführung

mit exklusiven Inhalten aus

seinem neuen Vortrag und Buch „Alles

Verhandlungssache“. Die argentinische

Band Desmadre Orkesta sorgt für

die musikalische Umrahmung. „Frech,

verrückt und heißer als die Reeperbahn

erlaubt“ ist das Motto der „Ladies

Night“ von The Devine Teasers.

Auf dem Programm stehen „Boylesque“,

Tanz, Live-Gesang und Comedy

– und das nicht nur für Damen, sondern

auch für Herren im Publikum.

Auch in diesem Jahr findet die große

Eröffnungsgala des Christopher

Street Days im Friedrichsbau statt.

Beim Krimitheater & Dinner „Verpufftes

Erbe“ dreht sich alles um

einen toten Zirkusdirektor und die

Suche nach dem Mörder – unter tatkräftiger

Unterstützung des Publikums

versteht sich.

„An Evening with the King“ versprechen

Elvis-Darsteller Tode Banjanski

und seine achtköpfige Showband „The

Celebrations“ in „A Tribute to Elvis

Presley“. Mit Thimon von Berlepsch

ist ein Schwergewicht der Mentalmagie

zu Gast im Friedrichsbau. In die

Zukunft des Varietés kann man mit

der Absolventenshow der Berliner Artistenschule

„Zoophobia“ blicken und

die Musicals-Stars David Jakobs, Felix

Martin und Maximilian Mann bringen

zum Abschluss des Gastspielsommers

ihre Facebook-Livesendung

„Quatsch mit 3“ zum ersten Mal auf

die Live-Bühne. hab

FRIEDRICHSBAU VARIETÉ

Vorstellungen: Mi-Sa 20 Uhr | So 18 Uhr |

friedrichsbau.de

Juni 2018


20

COMEDY & KABARETT

Hagen Rether mit seinem Programm „Liebe“

Raus aus der Komfortzone

In einer Zeit, in der sich das Kabarett

immer mehr der Comedy annähert

und man lieber im seichten Gelächter-Brackwasser

von Beziehungsbelanglosigkeiten

und penetranter

Nabel schau fischt, anstatt die rauen

Weltmeere des geschliffenen Wortes

zu befahren, ist Hagen Rether einer

der wenigen, der unerschütterlich die

Fahne des klassischen, politischen Kabaretts

hochhält. „Liebe“ lautet der Titel

seines Programms, in dem Rether

den sogenannten gesellschaftlichen

Konsens vom Kopf auf die Füße und

die Systemfragen gleich im Paket

stellt: Von Religionsfreiheit über Wirtschaftswachstum

bis zur staatlichen

Lizenz zum Töten kommt alles auf den

Tisch. Dabei infiziert der unbequeme

Kabarettist das Publikum gleich mit

zwei gefährlichen Viren: der Unzufriedenheit

mit einfachen Erklärungen

und der Erkenntnis, dass wir die Kraft

zur Veränderung haben. hab

HAGEN RETHER

09.06. | 20 Uhr | Stadthalle | Reutlingen |

hagenrether.de

Live-Comedyshow von Christoph Sonntag

Der Super-Trendsetter

Comedy-Programm von Thomas Fröschle

Aufklärung mal anders

Christoph Sonntag gibt in seiner neuen, fulminanten

Liveshow „#Bloß kein Trend verpennt!“ den „Trend-Jägermeister“.

Jeden Tag wird ein neuer Trend durchs

Dorf und durch die Stadt gejagt. Damit wir alle „in“

bleiben, rennt Christoph Sonntag für uns jedem

Trend hinterher und checkt ihn auf

Zeitgeist, Hip- und Coolness. Das ist entlarvend,

meist peinlich für den Trend und

immer zum Totlachen. hab

CHRISTOPH SONNTAG

10.06. | 19 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

sonntag.tv

Thomas Fröschle kennt man besser

unter seinem Künstlernamen Topas

und als großartigen Illusionisten. Der

Stuttgarter ist aber auch ein exzellenter

Comedian, was er in seinem neuen

Programm „Ende Legende – Der Fröschle

klärt auf“ unter Beweis stellt.

Darin zeigt er, wo wir im Alltag überall

getäuscht werden. Unter anderem

deckt er auf, ob wir wirklich auf dem

Mond waren, wie der Push-up-BH

funktioniert und wie uns Hotelzimmer

Frische vortäuschen. hab

THOMAS FRÖSCHLE

02. & 03.06. | Renitenztheater | Stuttgart |

thomas-froeschle.de

kompakt

HELMUT SCHLEICH

Dem Fernseh- und Radiopublikum ist

Helmut Schleich nicht nur als genialer

Strauß-Parodist ans Herz gewachsen, sondern

vor allem als Gastgeber seiner eigenen

politischen Kabarettsendung „Schleich-

Fernsehen“. Jetzt präsentiert der mit dem

Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnete

Kabarettist sein neues Programm „Kauf, Du

Sau!“ zum ersten Mal in Stuttgart.

09.06. | 20 Uhr | Renitenztheater | Stuttgart |

helmut-schleich.de

ÖZCAN COSAR

In seinem dritten Soloprogramm „Old

School – Die Zukunft kann warten“ verschafft

Özcan Cosar dem Publikum Einblicke

in sein Leben. Sein biografisches Crossover

setzt er mit pointiert erzählten Geschichten

durch seine Wandlungsfähigkeit, mit Kostproben

seines Schauspieltalents, mit akrobatischem

Können, bitterbösem Sprachwitz

und sehr viel Charme in Szene.

15.06. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

cosar.tv

YVES MACAK

Yves Macak ist seit mehr als 20 Jahren staatlich

geprüfter Erzieher und öffnet die Tür in

eine Welt, in der Männer in der Unterzahl

sind. Mit vollem Stimm- und vor allem Körpereinsatz

berichtet er pointiert über den

ganz realen Berufsalltag in Kitas, Schulen

und Jugendfreizeitheimen. Ein Abend voller

pädagogisch fragwürdiger, visuell allerdings

höchst mitreißender Komik.

12.06. | 20 Uhr | Renitenztheater | Stuttgart |

r-zieher.de

MONIKA GRUBER

Die Kabarettistin Monika Gruber schimpft

und grantelt in ihrem sechsten Bühnensoloprogramm

„Wahnsinn“ über all das, was

sie so aufregt, narrisch macht und berührt.

Sie watscht ab, sie flirtet und versöhnt, sie

hält die Fahne des gesunden Menschenverstands

hoch in einem zweistündigen

Hochgeschwindigkeitsmonolog durch eine

immer verrückter werdende Welt.

09.06. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

monika-gruber.de

Fotos: o. Veranstalter | m.l. SWR/Veranstalter | m.r. Thomas Fröschle

Juni 2018


KULTUR Comedy & Kabarett

21

Fotos: o. Wellcome Library, London | m.l. Andrew Wakeford | m.r. Veranstalter | u.l. Tino Bomelino | u.r. © 2016 detkempke, Veranstalter

Eure Mütter feiern sich selbst und das Beste aus elf Bühnenjahren

Chaos-Comedy-Trio mit Jubel-Show

Eure Mütter feiern Jubiläum – obwohl

es eigentlich gar kein Jubiläum

zu feiern gibt. Herzlich willkommen

Tino Bomelino

Herrlich

verstrahlt

Tino Bomelino ist ein Name, den man

sich unbedingt merken sollte und ein

Künstler, den man wahrscheinlich

bald nicht mehr auf kleinen Bühnen

sehen kann. Denn der aktuelle Förderpreis-Gewinner

des Kleinkunstpreises

Baden-Württemberg ist ein

humoristisches Universalgenie – er

kann musizieren, dichten und wunderbar

verstrahlte Geschichten erzählen,

die vermeintlich planlos ins

Leere laufen. In der Rosenau präsentiert

er sein Debüt „Man muss die

Dinge nur zu Ende“. hab

TINO BOMELINO

07.06. | 20 Uhr | Rosenau | Stuttgart |

bomelino.de

in der hemmungslos schrägen Welt

des Stuttgarter Chaos-Comedy-Trios.

Im Spezial-Programm „Ich find ja die

Aus der Sicht des engstirnigen Spießbürgers

liefert Kabarettist Gerd Dudenhöffer

seit mehr als 30 Jahren bittersüße

An- und Einsichten, die

Die Comedy Night bringt zwei Genregrößen

auf die Bühne des Naturtheaters

Grötzingen. Jörg Knör, der Entertainer

unter den Comedians,

begeistert das Publikum seit Jahren

mit seinen treffgenauen Parodien. In

Grötzingen zeigt er sein 16. Soloprogramm

„Filou! Mit Show durchs Leben!“.

Kay Ray ist der Paradiesvogel

unter den Comedians und bekannt

für seine Gags über Heteros, Schwule

sowie A-, B- und C- Promis sowie für

Alten geil – Der heiße Scheiß aus den

Jahren 1999 - 2010“ passiert genau

das, was der Titel vorgibt: Es gibt das

Beste aus den ersten vier Bühnenprogrammen

von Andreas Kraus, Donato

Svezia und Matthias Weinmann zu

sehen. Und das ist garantiert

komplett schamlos, unbedingt derb,

gespickt mit skurrilem Witz und über

alle Maßen politisch unkorrekt.hab

EURE MÜTTER

08. & 09.06. | 20 Uhr | Theaterhaus |

Stuttgart | euremuetter.de

Gerd Dudenhöffer mit „Deja Vu“

Blickwinkel des Spießers

beweisen, dass nicht alles Gold ist, was

glänzt – und umgekehrt. Nicht umsonst

erfreuen sich Fernsehaufzeichnungen

vergangener Dudenhöffer-Programme

immer großer

Beliebtheit. Jetzt kann man den Saarländer

aber erst einmal mit seiner

neuen Live-Show „Deja Vu“ auf der

Bühne erleben. hab

GERD DUDENHÖFFER

06.06. | 20 Uhr | K3N | Nürtingen

07.06. | 20 Uhr | Filharmonie | Filderstadt |

gerd-dudenhoeffer.de

eigenwillige Interpretationen von bekannten

Popsongs. Im Gepäck hat er

seine neue Show „Yolo!“. hab

Berhane Berhane

Klug und

witzig

Als Berhane im Alter von sechs Jahren

nach Deutschland kam, hatte er praktisch

nichts, nicht einmal einen

Nachnamen. Den bekam er erst in

Deutschland zusammen mit seinem

Pass. Doch damit endete die Gastfreundschaft

auch schon wieder und

er musste in einer Stadt aufwachsen,

in der nur die ganz Harten überleben:

Heidelberg. Aber seine Einbürgerung

hat noch eine viel schrecklichere Nebenwirkung:

Seit er Deutscher ist, hat

er Angst um „sein“ neues Volk. Sein

aktuelles Comedy-Programm „Helden

sind immer unterwegs“ ist ebenso

klug wie witzig. hab

BERHANE BERHANE

10.06. | 19 Uhr | Glasperlenspiel | Asperg |

berhane.de

Comedy Night im Naturtheater Grötzingen

Doppelpack unter freiem Himmel

COMEDY NIGHT

29.06. | 20.30 Uhr | Naturtheater

Grötzingen | naturtheater-groetzingen.de

Juni 2018


22

THEATER

13. Privattheaterfestival Baden-Württemberg im Zimmertheater Tübingen

Leistungsschau der „kleinen“ Bühnen

Das Privattheaterfestival Baden-Württemberg macht Tübingen zum Mekka

für alle Theaterfreunde. An 14 Tagen zeigen elf Bühnen aus dem Ländle ihre

aktuellen Produktionen im Zimmertheater und im Löwen.

Baden-Württemberg ist in erster Linie für clevere

Tüftler und Erfinder bekannt. Weniger bekannt ist,

dass Baden-Württemberg auch das Land der privaten

Theater ist. Fast 50 dieser kleinen, unabhängigen

Bühnen gibt es im Ländle und die zeigen so

manches Stück und so manchen Autor, die an den

großen Bühnen nie oder nur selten gespielt werden.

Elf dieser Privattheater sind der Einladung zum 13.

Privattheaterfestival gefolgt und zeigen Anfang

Juni im Tübinger Zimmertheater ihre aktuellen

Produktionen. Die Bandbreite der Aufführungen in

den zwei Festivalwochen reicht von Komödien und

Dramen bis hin zu spannenden Stückentwicklungen

und Kindertheater.

Das gastgebende Zimmertheater zeigt „Eskalation

Ordinär“. Der früh verstorbene, sprachgewaltige ,

österreichische Dramatiker Werner Schwab entwarf

mit seiner radikalen Tragikomödie ein ebenso

zeitloses wie universelles Bild einer Gesellschaft, in

der der Einzelne nichts mehr zählt.

„Hungaricum“, inszeniert vom Studio Theater

Stuttgart, ist ein Stück der russischen Brüder Presnjakow

aus Jekaterinburg. Die Groteske, in der jeder

jeden betrügt, spielt an der ungarisch-österreichischen

Grenze. Das Stück ist für den Monica-Bleibtreu-Preis

der Hamburger Privattheatertage nominiert,

die im Anschluss an das Privattheaterfestival

in Tübingen stattfinden. hab

PRIVATTHEATERFESTIVAL BADEN-WÜRTTEMBERG

02.-17.06. | Zimmertheater und Löwen | Tübingen |

zimmertheater-tuebingen.de

Das Programm

Begrüßung & Eröffnung

02.06. | 19 Uhr | Zimmertheater Gewölbe

Werther warum? (UA) Theater Reutlingen – Die Tonne

02.06. | 20 Uhr | Zimmertheater Gewölbe

Drei Mal Leben Wallgrabentheater Freiburg

04.06. | 20 Uhr | Zimmertheater Gewölbe

Eine nicht umerziehbare Frau Theaterhaus G7 Mannheim

05.06. | 20 Uhr | Zimmertheater Zimmer

Der Kredit Theater Ravensburg

06.06. | 20 Uhr | Zimmertheater Gewölbe

Illusionen einer Ehe Baal Novo Theater Eurodistrict

07.-06. | 20 Uhr | Löwen

Eskalation Ordinär Zimmertheater Tübingen

08.06. | 20 Uhr | Zimmertheater Gewölbe

Krach im Haus der 1 000 Lieder

oder „Ich und Du – Juchu!

Theater Radelrutsch Heilbronn

10.06. | 15 Uhr | Löwen | ab vier Jahren

Altes Land Theaterei Herrlingen

10.06. | 20 Uhr | Zimmertheater Gewölbe

Wenn der Abend durch den Schornstein fällt

Studio Theater Stuttgart

11.06. | 20 Uhr | Zimmertheater Gewölbe

Hungaricum Studio Theater Stuttgart

12.06. | 20 Uhr | Zimmertheater Zimmer

Kohlhaas Theater Lindenhof Melchingen

13.06. | 20 Uhr | Zimmertheater Gewölbe

Event Zimmertheater Tübingen

15.06. | 20 Uhr | Zimmertheater Gewölbe

Wenn der Kahn nach links kippt, setze ich

mich nach rechts Zimmertheater Rottweil

17.06 | 20 Uhr | Zimmertheater Gewölbe

Fotos: o.l. Daniela Aldinger | o.r. © Angermayr, Arnold, Schaeffer, Schneider | u.l. Veranstalter | u.r. Veranstalter

Juni 2018


KULTUR Theater

23

Premiere: Neues Stück des Theaterensembles des Forums der Kulturen

Was bedeutet Frau-Sein heute?

Seit einem Jahrzehnt entwickelt das Theaterensemble

des Stuttgarter Forums der Kulturen Stuttgart

in eigener Recherchearbeit Theaterstücke, die

sich mit interkulturellen Themen auseinandersetzen.

In der aktuellen Spielzeit beschäftigt sich das

Ensemble mit dem Thema FrauenBilder – Frauen-

Visionen. Für das neue Stück haben die Ensemblemitglieder

während des Entwicklungsprozesses im

eigenen Erfahrungsschatz gegraben, Gespräche

geführt und sich – sowohl die Männer als auch die

Frauen – körperlich, stimmlich, geschichtlich und

biografisch mit dem Frau-Sein auseinandergesetzt.

Entstanden ist daraus die Produktion „Für Franzi*“,

die Mitte Juni Premiere feiert.

hab


FÜR FRANZI*

15. & 16., 22. & 23.06 | 20.30 Uhr | Laboratorium |

Wagenburgstraße 147 | Stuttgart | forum-der-kulturen.de

Kultinszenierung „Freischütz“ zurück auf der Bühne

Romantische Oper

Carl Maria von Webers Oper „Der Freischütz“ kehrt

in der Kultinszenierung von Achim Freyer auf die

Stuttgarter Opernbühne zurück. Die musikalische

Leitung liegt in den Händen von Daniele Rustioni.

Um die Hand seiner geliebten Agathe zu gewinnen,

muss der Jägerbursche Max einen Volltreffer landen.

Aus Angst, zu versagen, lässt er sich in der

Wolfsschlucht mit finsteren Mächten auf einen

Pakt ein: Sechs todsichere „Freikugeln“ für ihn, mit

der siebten darf der Teufel ein beliebiges Menschenopfer

dahinraffen. Carl Maria von Webers

1821 uraufgeführter Freischütz ist der Inbegriff der

deutschen romantischen Oper.

hab

DER FREISCHÜTZ

08. & 14.06. | 19 Uhr | Opernhaus | Oberer Schlossgarten 6 |

Stuttgart | oper-stuttgart.de

Fotos: o. Iryna Hramavataya/Alamy Stock Photo | m. Martin Sigmund | u. © DERDEHMEL

Turbulentes Musical in der Komödie im Marquardt

Hochzeitsvorbereitungen

Vier Frauen und ein Thema: Hochzeit. Ob Hausfrau,

Karrierefrau, vornehme Dame oder junge Lady, alle

befinden sich im Hochzeitsrausch. Logisch, dass da

nicht alles glatt gehen kann. Schließlich geht es um

die großen Fragen der Menschheit… naja, oder auch

nur um die des menschlichen Miteinanders: Gibt es

überhaupt den perfekten Partner? Wie funktioniert

eine gute Ehe? Und: Warum macht mir der Mistkerl

keinen Heiratsantrag? Das Musical von Tilmann

von Blomberg, Carsten Gerlitz und Katja Wolff sorgt

mit bösartig-witzig umgetexteten Hits der Pop- und

Schlagerliteratur für beste Unterhaltung. hab


HÖCHSTE ZEIT!

Bis 15.07. | Di-Sa 20 Uhr | So | 18 Uhr | Komödie im Marquardt

| Bolzstraße 4 - 6 | Stuttgart | schauspielbuehnen.de

Juni 2018


24

Theater

KULTUR

Naturtheater Grötzingen startet mit zwei Stücken in die Freilichtsaison

Klassiker für große und kleine Zuschauer

Im Naturtheater in Grötzingen steht auch in diesem

Jahr zwischen Juni und August wieder jeweils ein

Stück für große und kleine Besucher auf dem Programm

der Freilichtbühne. Erwachsene können sich

auf einen echten Klassiker mit viel Spannung und

Action in historischem Gewand freuen: Der niederländische

Regisseur Rob Doornbos inszeniert „Der

Mann mit der eisernen Maske“ nach der Vorlage

von Alexandre Dumas. In der Geschichte aus dem

Frankreich des 17. Jahrhunderts geht es um Macht

und Liebe, und natürlich spielen auch die Musketiere

eine wichtige Rolle. Die Premiere findet am

9. Juni statt. Und Familien können sich ebenfalls auf

einen beliebten Klassiker freuen: „Das Dschungelbuch“

nach den Erzählungen von Rudyard Kipling.

Der kleine Waisenjunge Mogli, der bei den Wölfen

aufwächst, freundet sich auf seiner Flucht vor dem

Tiger Shir Khan mit dem gemütlichen Bären Balu

an und macht die Bekanntschaft der Schlange Kaa.

Zum Glück ist der schwarze Panther Baghira nicht

weit, wenn es brenzlig wird. Auf die Bühne gebracht

wird das amüsante Stück für Menschen ab vier Jahren

von Lars Kajuiter. Die Premieren geht am

10. Juni über die Bühne. hab

NATURTHEATER GRÖTZINGEN

Spielzeit 2018 vom 09.06.-19.08. | Alte Poststraße 18 |

Aichtal-Grötzingen | naturtheater-groetzingen.de

Uraufführung von Monroe-Stück

Tragisches Leben

Schauspielerin, Sängerin, Hollywoodstar, Sex-Symbol

für Generationen von Männern und Schönheitsideal

für Frauen: Marilyn Monroe war die schillerndste

Ikone des 20. Jahrhunderts und gleichzeitig

einer der tragischsten Menschen im Showgeschäft.

Eingebettet in zahlreiche ihrer weltberühmten Songs

beleuchtet das Schauspiel von Ulf Dietrich und Manfred

Langner ihr Leben, ihre Lieben, ihre Sehnsüchte

und ihren Tod, der bis heute ungeklärt ist. hab

BYE BYE, BABY (UA)

08.06.-14.07. | Mo-Sa 20 Uhr | Altes Schauspielhaus |

Kleine Königstraße 9 | Stuttgart | schauspielbuehnen.de

„Kleine Eheverbrechen“ am Forum Theater

Wunschbild & Wahrheit der Liebe

Der französische Dramatiker Éric-Emmanuel

Schmitt zeigt mit „Kleine Eheverbrechen“, dass er

ein Meister der Theaterkunst ist. In seiner intelligenten

Krimikomödie mit überraschenden Wendungen

ist ein intensives Spiel von zwei Schauspielern

über Wunschbild und Wahrheit der Liebe zu

sehen: ein raffiniert gestricktes Stück, das kluge,

bohrende und aufwühlende Fragen stellt. hab

KLEINE EHEVERBRECHEN

01. & 02. sowie 07.-09.06. | 20 Uhr | 06.06. | 16 Uhr |

10.06. | 18 Uhr | Forum Theater | Gymnasiumstraße 21 |

Stuttgart | forum-theater.de

Premiere auf dem Theaterschiff

Charmante Komödie

Monsieur Henri ist ein Griesgram, wie er im Buche steht. Kein

Wunder, dass er nach dem Tod seiner Frau keine neue Lebenspartnerin

gefunden hat und alleine in einer viel zu großen Wohnung

lebt. Da es um seinen Gesundheitszustand nicht zum Besten steht,

wird er von seinem Sohn Paul gezwungen, ein Zimmer seiner Wohnung

zu vermieten, damit jemand ein Auge auf ihn hat. Und da steht

sie nun, die junge Studentin Constance: frech, schlagfertig und voller

Mutterwitz. Mit französischer Leichtigkeit und geschliffenen Dialogen

erzählt Yvan Calbérac eine charmante Generationskomödie. hab

DIE STUDENTIN UND MONSIEUR HENRI!

02.06.-29.07. | Mi-Sa 20 Uhr | So 18 Uhr | Theaterschiff Stuttgart | Mühlgrün 1 |

Stuttgart | theaterschiff-stuttgart.de

Improtheater auf der KIS

Ohne Proben!

Wenn die Schauspieler des Stuttgarter Improvisiationstheater-Ensembles

„HeilixSpässle“ auf die Bühne

gehen, haben sie keinen Text gelernt und nichts

einstudiert. Damit trotzdem ein Stück zu sehen ist,

bedarf es der Kreativität und des Einfallsreichtums

des Publikums. Das bestimmt nämlich mit seinen

Zwischenrufen und Regieanweisungen den Fortgang

der Geschichte. Das Ganze verspricht beste

Unterhaltung: spontan und unmittelbar! hab

HEILIXSPÄSSLE IMPROSHOW

08.06. | 20 Uhr | Kulturinsel Stuttgart | Güterstraße 4 |

Stuttgart | heilixspaessle.de

Fotos: o. Veranstalter | m. Sabine Haymann | u. Kalle Kalmbach

Juni 2018


KULTUR Theater

25

Premiere in der Tonne

Bitterböse Satire

Gastspiel-Highlights Sommer 2018

Erich Kästners in den 30er Jahren des

vergangenen Jahrhunderts konzipierte

Persiflage auf Manipulierbarkeit

und Formen der Macht treibt die Machenschaften

von Diktatoren auf satirische,

bitterböse Art auf die Spitze:

Ein Vorrat an bestens ausgebildeten

Diktatoren wartet nur darauf, an die

Macht zu kommen. Enrico Urbanek

hat das Stück für die Tonne in Kooperation

mit BAFF, der Fakultät für Sonderpädagogik

der Pädagogischen

Hochschule Ludwigsburg, den BruderhausDiakonie-Werkstätten

Reutlingen

sowie der LWV.Eingliederungshilfe

Rappertshofen Reutlingen

inszeniert. hab

SCHULE DER DIKTATOREN

Premiere: 07.06. | 20 Uhr | Tonne | Jahnstraße

6 | Reutlingen | theater-reutlingen.de

Vintage Vegas

Let's Swop

01. – 03.06.2018

The Divine Teasers

Ladies Night

18. + 19.07.2018

21. + 22.07.2018

A Tribute to

Elvis Presley

27. – 29.07.2018

Magic

Unlimited

06. – 17.06.2018

Verpufftes Erbe

Krimitheater & Dinner

23.07.2018

Thimon von

Berlepsch

Der Magier

02. – 04.08.2018

Lindenhof spielt „Brassed Off“

Zukunftsängste

Absolventenshow

Berliner Artistenschule

11. + 12.08.2018

Quatsch mit 3

Musik & Comedy

13.08.2018

Die Tragikomödie nach dem Film von

Mark Herman aus dem Jahr 1996 thematisiert

mit einem feinen Gespür

für Situationskomik und Humor den

Stellenabbau und die Strukturkrise

im Bergbau. Garniert ist das Ganze

mit jeder Menge Musik von einer

Blaskapelle – denn die spielt eine

ganz zentrale Rolle in dem immer

noch aktuellen Stück über Zukunftsängste,

Familienstreitigkeiten und

Liebesverwirrungen. hab

BRASSED OFF –

MIT PAUKEN UND TROMPETEN

02. & 03., 07. & 08., 15. & 16.06. |

Theater Lindenhof I Unter den Linden 18 |

Melchingen | theater-lindenhof.de

Simon Stephens „Heisenberg“ im Studio Theater

Gegensätze

Siemensstraße 15 · Am Pragsattel · 70469 Stuttgart · 0711/225 70-70 · www.friedrichsbau.de

Leuchtameisen

Kommunikations-Kooperative

www.leuchtameisen.de

Werbemittel • PR • Texte

Grafik • Webdesign • Print

Konzeption • Beratung

Fotos: o. Veranstalter | m. Richard Becker | u. Stephan Haase

Der gefeierte britische Dramatiker

Simon Stephens lässt in „Heisenberg“

den unwahrscheinlichen Fall eintreten,

dass sich zwei äußert gegensätzliche

„Elemente“ begegnen und gegenseitig

in Schwingungen versetzen.

Unter der nie aussetzenden Beobachtung

des anderen verändern sich die

beiden ständig und ihre Geschichten

nehmen so unvorhersehbare wie einschneidende

Wendungen. hab

HEISENBERG

01. & 02., 06.-09., 15. & 16.06 | 20 Uhr |

Studio Theater | Hohenheimer Straße 44 |

Stuttgart | studiotheater.de

Juni 2018


26

Theater

KULTUR

„Platonia“ feiert Premiere

Überbevölkerung

WLB Freilichttheater in der Maille Esslingen

Musical nach William Shakespeare

Die Tanz-Performance von backsteinhaus produktion

beschäftigt sich mit der Annahme, dass im Jahr

2100 mehr als zehn Milliarden Menschen die Erde

bevölkern. Laut einer Sicherheitsbestimmung dürfen

sich aber nur 3,6 Personen auf einem Quadratmeter

Erdfläche aufhalten. Es wird also eng in dieser

Welt. Wie Nähe schonend praktiziert, das

Zusammenleben nachhaltig verhandelt und Leben

rückstandslos passiert, erzählt diese misanthropisch-optimistische

Utopie der Liebe. Dafür befinden

sich die Protagonisten von „Platonia“ in einer

Blase aus Zukunft und Vergangenheit. hab

PLATONIA

06.-08.06. | 20 Uhr | Theater Rampe | Filderstraße 4 |

Stuttgart | theaterrampe.de

Die Württembergische Landesbühne Esslingen

bringt auch in diesem Jahr wieder ein Sommertheaterstück

mit jeder Menge Musik auf die Bühne:

Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ als Musical.

Die Musik stammt von Heiner Lürig, die Songtexte

von dem bekannten deutschen Musiker Heinz

Rudolf Kunze, der mit „Dein ist mein ganzes Herz“

in den 1980er Jahren einen großen Hit landete. Herzog

Theseus will Hippolyta, die Königin der Amazonen,

heiraten. Kurz vor den Feierlichkeiten stürmen

vier verliebte Teenager in den Elfenwald, um

einer Art Zwangsheirat zu entgehen. Doch im sommerlichen

Wald geht es nicht minder konfliktreich

zu... Das Musical „Ein Sommernachtstraum“ ist ein

freches und zugleich sinnliches Musiktheaterstück

mit eingängigen Songs. hab

EIN SOMMERNACHTSTRAUM

Premiere: 21.06. | 20 Uhr | Vorstellungen bis 28.07. |

WLB Esslingen | Freilichtbühne in der Maille | Esslingen

Nadav Zelners „Bullshit“ im Theaterhaus Stuttgart

Unbändige Freude am Tanzen

Internationales Theaterfestival

Europas Zukunft

Der junge israelische Choreograf Nadav Zelner verwandelt

das Ensemble der Gauthier Dance Company

in seiner ersten abendfüllenden Ballett-Arbeit

augenzwinkernd in einen „Stamm“, angetrieben

von der unbändigen Freude am elementaren, leidenschaftlichen

Tanzen. Für die nötige Spannung

sorgt der Gegensatz zwischen dem engen Zusammenhalt

in der Gruppe und der Individualität jedes

Einzelnen. An der Botschaft dieses Ensemble stücks

kann trotzdem kein Zweifel bestehen: Nadav Zelner

feiert die Gemeinschaft und die Zusammengehörigkeit,

die im Tanz entsteht. Denn wer tanzt, ist

niemals allein. hab

BULLSHIT

20.-22.06. | 20 Uhr | Theaterhaus | Siemensstraße 11 |

Stuttgart | theaterhaus.com

„Die Zukunft Europas“ – mit diesem Thema setzt

sich das Schauspiel Stuttgart bereits die gesamte

Spielzeit über auseinander. Jetzt bringt das Haus

mit dem Festival „The Future of Europe“ Theatermacher

aus Athen, Barcelona, Budapest, Istanbul,

Kherson, Lyon, Mailand, Moskau und Thessaloniki

in Stuttgart zusammen und zeigt internationale

Koproduktionen und Gastspiele, Neue Dramatik

und gemeinsame Neuproduktionen. hab

THE FUTURE OF EUROPE

06.-10.06. | Staatstheater | Schauspiel haus | Kammertheater

Nord | Stuttgart | schauspiel-stuttgart.de

kompakt

THEATER UNTER DEN KUPPELN

Im Theater unter den Kuppeln startet Anfang Juni die Sommersaison.

In diesem Jahr sind von Juni bis September insgesamt

drei Produktionen unter freiem Himmel zu sehen. Eröffnet

wird die Saison am 3. Juni mit dem Kindertheaterstück

„Der Zauberer von Oz“. Die Inszenierung der bekannten Erzählung

des US-amerikanischen Schriftstellers Lyman Frank

Baum ist für Kinder ab vier Jahren geeignet. Am 9. Juni feiert

das Musical „9 to 5“ Premiere. Das turbulente Stück mit Musik

und Liedtexten von Dolly Parton wurde 2008 am Broadway

uraufgeführt. Die dritte Freilichtbühnen-Produktion der

Saison ist „Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt)“.

Die Premiere findet am 1. September statt.

Theater unter den Kuppeln | Gräbleswiesenweg 32 |

Leinfelden- Echterdingen | tudk.de

ROTTENBURGER SOMMERTHEATER 2018

Das Rottenburger Sommertheater verspricht in diesem Jahr

ein großes Spektakel. Gespielt wird „Die Flößerin“ von Dietlinde

Ellsässer, eine dramatische Geschichte über Flößerei,

Wasserwege, Markt- und Zeitgeschehen um 1875 in Rottenburg.

Das Publikum kann sich aber nicht gemütlich im

Theatersessel zurücklehnen und konsumieren. Nein, dieses

Stück muss erarbeitet – besser gesagt, erlaufen – werden. In

einem Theaterspaziergang geht es vom Startpunkt an der

Morizkirche hinunter zum Neckarufer, wo mehrere Kähne

bespielt werden, und endet schließlich an der Spitalkelter.

In dem Stück spielen auch theaterbegeisterte Leute aus Rottenburg

und der Region mit.

28.06.-08.07. | 20 Uhr | St. Moriz-Kirche und Spitalkelter |

Rottenburg am Neckar | rottenburg.de

ER IST WIEDER DA

Für das Theater der Altstadt hat Uwe Hoppe eine eigene

Dramatisierung von Timur Vermes Roman geschaffen.

Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte

– ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva. Im tiefsten

Frieden, unter Tausenden von Ausländern und Angela Merkel.

Gegen jede Wahrscheinlichkeit startet er eine neue Karriere

– im Fernsehen. Dieser Hitler ist keine Witzfigur und

gerade deshalb erschreckend real. Und das Land, auf das

er trifft, ist es auch: zynisch, hemmungslos erfolgsgeil und

auch, trotz Jahrzehnten deutscher Demokratie, vollkommen

chancenlos gegenüber dem Demagogen und der Sucht nach

Quoten, Klicks und „Gefällt mir“-Buttons.

14.-16. & 20.-23.06. | 19.30 Uhr | 17. & 24.06 | 17 Uhr | Theater der

Altstadt | Rotebühlstraße 89 | Stuttgart | theater-der-altstadt.de

Fotos: o. Achim Mende | m. Regina Brocke

Juni 2018


KULTUR Theater

27

90 Jahre Wasenwald-Festspiele im Naturtheater Reutlingen

Drei Eigenproduktionen und attraktive Gastspiele

Mit dem Naturtheater Reutlingen feiert das älteste

und größte Theater Reutlingens in diesem Jahr

sein 90-jähriges Freilichtbühnenjubiläum. Im Rahmen

der Wasenwald-Festspiele 2018 präsentiert das

Amateur-Ensemble in diesem Sommer gleich drei

Eigenproduktionen. Am 16. Juni feiert das Musical

„La Cage aux Folles – Ein Käfig voller Narren“ Premiere.

Bekannte Hits wie „I am what I am“ und eine

ebenso rasante wie vergnügliche Handlung sorgen

für beste Sommertheater-Unterhaltung. Auch die

kleinen Theaterbesucher können sich auf ein Musiktheater-Stück

freuen. Das Kindermusical „Heidi“

feiert am 22. Juni Premiere. Die dritte Eigenproduktion

ist das Mitternachts-Special mit dem Titel

„Smart ohne Phone“, das am 18. und 24. August zu

sehen ist.

Darüber hinaus stehen attraktive Gastspiele auf

dem Programm: Am 29. Juni stehen die SWR3 Live

Lyrix auf dem Programm, am 13. Juli spielt die

schwäbische Folkrockgruppe Wendrsonn, am 20.

Juli steigt die Musical Night und am 23. August ist

die Chris Barber Band zu Gast. Eröffnet werden die

Wasenwald-Festspiele mit einem Tag der offenen

Tür am 3. Juni. hab

WASENWALD-FESTSPIELE 2018

03.06.-25.08. | Naturtheater Reutlingen | Mark Gewand 3 |

Reutlingen | naturtheater-reutlingen.de

Fotos: o. NTR | m. © Galtier | u.l. Fabian Fox | u.r. Hans-J. Seeringer

Marbacher Theaterfestspiele

Neues Festival

Der Marbacher Kulturverein Südlich vom Ochsen

und die Stadt Marbach veranstalten in künstlerischer

Zusammenarbeit mit dem jungen Theaterlabel

„Tacheles und Tarantismus“ die ersten Marbacher

Theaterfestspiele. Mit Tobias Frühauf und

Philipp Wolpert konnte der Veranstalter zwei Newcomer

der Theaterszene engagieren, die als

Deutschlands jüngste Intendanten ihr Debüt in dieser

Funktion feiern. Gespielt werden „Emila Galotti“

von Tobias Frühauf nach Motiven von Gotthold

Ephraim Lessing (Uraufführung am 28. Juni), das

Kinderstück „Der kleine Prinz“ (Premiere am 1. Juli),

der szenische Vaudeville-Chansonabend „Heut

geh‘n wir morgen erst ins Bett“ (Uraufführung am

5. Juli) sowie „Vergessen - literarische Lethe“ von

Tobias Frühauf am 16. und 17. Juli. hab

MARBACHER THEATERFESTSPIELE

28.06.-22.07. | Burgplatz | Marbach am Neckar |

marbacher-theaterfestspiele.de

Premiere der Neufassung an der Oper Stuttgart

Christian Spucks „Lulu“ ist zurück

Auf Wunsch des Intendanten des Stuttgarter Balletts,

Reid Anderson, kehrt Christian Spucks „Lulu“ 15

Jahre nach seiner Premiere zurück. Dafür hat der

heutige Direktor des Balletts Zürich seine Choreografie

nach dem Schauspiel von Frank Wedekind

überarbeitet. Geschickt eröffnet Spuck mehrere Erzählebenen

aus direkten Videobildern, Textfragmenten,

spielerisch-grotesker Unterhaltungsmusik des

Stummfilmzeitalters und einfallsreichen, provokant-aufreizenden

Pas de deux sowie Gruppenszenen

voller Dynamik, welche sich zu einem fesselnden

Drama verdichten, das der Tragödie gleichermaßen

mit Tiefe und mit Leichtigkeit begegnet. hab

Jugendtheaterstück im Glasperlenspiel

Odyssee nach Berlin

Alice ist ein Landei. Sie wohnt mit ihren Eltern, die

beide berufstätig sind und wenig Zeit für sie haben, in

einem beschaulichen Dorf. Als ihre Oma in Berlin einen

Schlaganfall erleidet, sehen ihre Eltern weder

Zeit noch Notwendigkeit, zu ihr zu fahren. Alice, die

sehr an ihrer Oma hängt, macht sich also alleine auf

den Weg. Ihre Naivität bringt sie immer wieder in gefährliche

Situationen. In Berlin schließt sie sich einer

Gruppe Straßenkindern an, die ihr helfen will, die

Oma zu finden. Not, Entbehrung, Straßenstrich und

alles, was mit diesem Leben auf der Straße zu tun hat,

überfordern sie sehr. Und auch die Schicksale der anderen

Kinder gehen nicht spurlos an ihr vorbei.hab

LULU. EINE MONSTERTRAGÖDIE

Premiere: 06.06. | 19 Uhr | Opernhaus | Oberer Schlossgarten

6 | Stuttgart | stuttgarter-ballett.de

THE OTHER SIDE OF LIFE

02. & 08.06. | 20 Uhr | 10. & 17.06. | 15 Uhr | Glasperlenspiel

| Kelterstraße 5 | Asperg | glasperlenspiel.de

Juni 2018


28

KUNST

Zwei neue Ausstellungen im Museum Ritter

Unbunte Werke und geometrische Formen

Weiß, aber keinesfalls farblos – so präsentieren sich die rund 60 Bilder, Plastiken

und Objekte der Ausstellung „Weiß ist der Grund“. Parallel dazu zeigt das Museum

Ritter eine Ausstellung mit Werken des Künstlers Ulrich Wagner.

Die neue Ausstellung „Weiß ist der Grund“ im Obergeschoss

des Museum Ritter beweist, dass farblich

reduzierte Kunstwerke nicht fad sein müssen. Die

Präsentation wartet mit rund 60 facettenreichen

unbunten Werken aus der Sammlung Marli Hoppe-Ritter

auf. Der weitaus größte Teil der Exponate

ist in den Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg

entstanden und damit in einer Zeit, in der sich Maler

und Bildhauer sowohl für den Eigenwert von

Weiß verstärkt interessierten als auch für das raffinierte

Spiel von Weiß und Schwarz. Gerade Künstlerinnen

und Künstler der konstruktiv-konkreten

Kunst beschränken sich häufig auf die sogenannten

Nichtfarben Schwarz und/oder Weiß, um geometrische

Formen und Strukturen klar aufzuzeigen

und feine, subtile Gestaltungen mit Licht und

Schatten besonders gut sichtbar zu machen. Die

Schau vereint monochrom weiße Werke als auch

schwarz-weiße Arbeiten, in denen es vor allem um

starke Kontraste und überraschende optische Effekte

geht. Daneben sind einige weiße Werke mit

pointierten Farbakzenten zu sehen. Ein strahlend

weißer Grund wird in diesen Arbeiten zum idealen

Spielfeld für farbige Formen und Flächen, die im

neutralen Umfeld ihre ganze Strahlkraft entfalten.

Handgeschöpftes Büttenpapier ist das vorrangige

Arbeitsmaterial des 1959 geborenen Ulrich Wagner.

In einem zeitaufwändigen Prozess stellt der Künstler

es selbst her, färbt es mit lichtechten Pigmenten

ein und versieht es mit einer Prägestruktur, um es

anschließend auf Keilrahmen aufzuziehen. Am Ende

entstehen daraus u.a. große, begehbare Räume, die

es den Besuchern ermöglichen, in eine faszinierend

andersartige Welt einzutauchen. Für die Ausstellung

im Museum Ritter hat Ulrich Wagner einen solchen

Lichtraum realisiert, der sich wie ein schwarzer Blitz

durch das Erdgeschoss des Museums zieht. Nach außen

hermetisch abgeschlossen, entfaltet sich im Inneren

des Raumes ein Kosmos aus magisch leuchtenden,

rhythmisch arrangierten Rasterstrukturen,

Rechtecken und Quadraten von faszinierend unergründlicher

Wirkung. Ergänzt wird der monumentale

Raum durch eine Auswahl an Büttenpapier- und

Acrylglasarbeiten, die in den vergangenen zwölf Jahren

entstanden sind und die Schaffensvielfalt des

Bildhauers dokumentieren. hab

WEISS IST DER GRUND

Unbunte Werke aus der Sammlung Marli Hoppe-Ritter

ULRICH WAGNER. Urbane Systeme

Museum Ritter | Alfred-Ritter-Straße 27 | Waldenbuch |

museum-ritter.de

Foto: o.l. © VG Bild-Kunst, Bonn 2018 | o.r. Franz J. Wamhof | u.l. © Rita Ernst

Juni 2018


KULTUR Kunst

29

Sonderausstellung im Kunstmuseum Stuttgart

Das Beste aus zwei Welten

Virtual Reality und Augmented Reality haben nicht

nur Computerspiele im Sturm erobert, sondern sich

mittlerweile auch in Industrie, Forschung und Lehre

etabliert. Aber wie gehen Künstlerinnen und

Künstler mit diesen neuen Welten um? Was bieten

diese Technologien an Möglichkeiten in Bezug auf

Ausdrucksformen und Themen in einem künstlerischen

Werk? Was bedeutet die digitale Erweiterung

des Raums einerseits für die Kunst? Als erste museale

Einrichtung in der Innovations- und Technologieregion

Stuttgart präsentiert das Kunstmuseum

Stuttgart noch bis zum 26. August 2018 exemplarisch

sechs künstlerische Positionen, die sowohl mit

analogen als auch mit digitalen Verfahren arbeiten.

Tim Berresheim, Spiros Hadjidjanos, Daniel Steegmann

Mangrané, Mélodie Mousset, Regina Silveira

und The Swan Collective verwenden gleichermaßen

Elemente der physisch-realen sowie der virtuellen

Welt und verbinden beide in ihren Werken. hab

MIXED REALITIES. VIRTUELLE UND REALE

WELTEN IN DER KUNST

Kunstmuseum Stuttgart | Kleiner Schlossplatz 1 | Stuttgart |

kunstmuseum-stuttgart.de

Ausstellung in der Kunsthalle Tübingen

Minimalkunst in der Gegenwart

Die Minimal Art gilt als eine der einflussreichsten

Stilgattungen des 20. Jahrhunderts. Werke von stilprägenden

Künstlern wie Donald Judd, Robert Morris,

Dan Flavin, Carl Andre und Sol LeWitt sind in

vielen amerikanischen und europäischen Museen

und Privatsammlungen vertreten und damit in das

kulturelle Gedächtnis eingegangen. Unter dem Titel

„Sexy and Cool. Minimal goes emotional“ nimmt

die Ausstellung noch bis zum 1. Juli 2018 das Nachleben

der Minimal Art in der Gegenwart in den

Blick – erweitert um eine emotionale Ebene. hab

SEXY & COOL. MINIMAL GOES EMOTIONAL

Kunsthalle Tübingen | Philosophenweg 76 | Tübingen |

kunsthalle-tuebingen.de

Olaf Metzel im Spendhaus

Preisgekrönt

Den renommierten Jerg-Ratgeb-Preis, der von der

HAP Grieshaber Stiftung Reutlingen alle vier Jahre

vergeben wird, erhält in diesem Jahr der 1952 geborene

Olaf Metzel, der zu den bedeutendsten deutschen

Bildhauern der Gegenwart zählt. Sein künstlerisches

Material sind meist unspektakuläre

Fundstücke und Werkstoffe aus Alltags- und Massenkultur.

In der Preisträgerausstellung sind noch

bis zum 8. Juni 2018 einige ikonische Werke von Olaf

Metzel durch Modelle und Skizzen vorgestellt.hab

OLAF METZEL Mir ist das schwarze Quadrat

lieber als die rote Fahne

Städtisches Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen | Spendhausstraße

4 | Reutlingen | reutlingen.de/kunstmuseum

Fotos: o. © Regina Silveira | m. © Slawomir Elsner | Kasten v.l.n.r. Klaus Tamm, Christoph Westermeier

kompakt

DIE POESIE DES AUGENBLICKS

Naturfotografien von Klaus Tamm

Klaus Tamm fängt Momente ein wie er sie

erlebt: stimmungsvoll, mystisch und fragil.

Alltägliche Szenen verwandelt er mit der

Kamera in poetische Kompositionen. Seine

Fotografien sind wie mit der Linse gemalt.

Naturkundemuseum | Am Weibermarkt 4 |

Reutlingen | reutlingen.de/naturkundemuseum

KÜNSTLERCAFÉ

Die große Freiheit auf der KIS

Das Künstlercafé auf der Kulturinsel Stuttgart

bietet seit einem Jahr einmal im Monat

einen Begegnungsraum für Kunstinteressierte

und Kunstschaffende in der Lounge

des ehemaligen Clubs Zollamt. Neben wechselnden

Gruppenausstellungen sowie Kaffee

und Kuchen warten dort vor allen Dingen

spannende Gespräche mit den ausstellenden

Künstlern auf Interessierte – denn

im Fokus des Künstlercafés steht der Austausch

zwischen Künstlern und Besuchern.

Wer diesmal ausstellt, steht kurz vor der

Veranstaltung auf der Facebook-Seite.

03., 10., 17. & 24.06. | 14 Uhr | Kulturinsel | Güterstraße

4 | Stuttgart | DieGrosseFreiheitKIS

GEHÄUSE Jenny Winter Sotjanovic

und Hanjo Schmidt

Hanjo Schmidt präsentiert großformatige

Bilder, die den alternden, im Verfall begriffenen

menschlichen Körper in vehementer

Malerei detailgenau wiedergeben. Der Blick

hinter die Fassade bleibt jedoch verwehrt.

Jenny Winter Stojanovic nennt ihre aus

Klarsichtfolie entstehenden Skulpturen, die

durch Illumination eine zusätzliche Lebendigkeit

bekommen, „Zellformationen“. Die

vegetabilen Formen erinnern an Wurzeln,

Zellstränge und Synapsen. Zu sehen ist die

Ausstellung noch bis zum 3. Juli.

Städtische Galerie | Stadthaus im Scharnhauser

Park | Gerhard-Koch-Str. 1 | Ostfildern |

ostfildern.de/galerie.html

MARTIN PFEIFLE: ZOK

Die zweite Ausstellung des Jahres in der Galerie

der Stadt Sindelfingen zeigt noch bis

zum 17. Juni 2018 Installationen von Martin

Pfeifle. Bezugnehmend auf die Architektur

von Paul Josef Kleihues hat Pfeifle raumübergreifende

Installationen entwickelt.

Galerie Stadt Sindelfingen | Marktplatz 1 |

Sindelfingen | galerie-sindelfingen.de

Juni 2018


30

Kunst

KULTUR

Ausstellung in der Galerie Stihl

Haute Couture in Waiblingen

Mit der Ausstellung „Dior, Lacroix, Gaultier. Haute

Couture auf Papier“, die noch bis zum 12. August

2018 zu sehen ist, widmet sich die Galerie Stihl

Waiblingen der faszinierenden Welt der Modeillustration.

In Zeichnungen und Druckgrafiken sind

Kreationen von großen Modeschöpfern festgehalten.

Geschaffen für Zeitschriften und Werbung,

vermitteln die Illustrationen ihre ganz eigenen Visionen

der Mode. Dabei steht nicht die möglichst

detaillierte Dokumentation der Kleidung im Mittelpunkt,

sondern deren Interpretation durch den

Künstler. Ziel ist es, das Wesen des jeweiligen Entwurfs

zu erfassen und ihn stimmig im Bild zu inszenieren.

Zum Tragen kommt dabei auch die individuelle

Handschrift des Illustrators, der die

Darstellung der Mode durch Stil, Technik und seine

eigene Auffassung des Entwurfs prägt. Gezeigt werden

Arbeiten herausragender Vertreter des Fachs

von 1900 bis heute. Neben der Modeillustration, die

ihre Blütezeit in den 1920er und 1930er Jahren erlebte,

sind auch ausgewählte originale Kleidungsstücke

namhafter Designer zu sehen. hab

DIOR, LACROIX, GAULTIER Haute Couture auf Papier

Galerie Stihl Waiblingen | Weingärtner Vorstadt 16 |

Waiblingen | galerie-stihl-waiblingen.de

Ständige Ausstellung im neuen StadtPalais

Was macht Stuttgart aus?

Die ständige Ausstellung im neuen Stuttgart-Museum beleuchtet die Geschichte

der Landeshauptstadt vom Ende des 18. Jahrhunderts bis in die Gegenwart

aus vielen Perspektiven. Dabei wird Stuttgart zum multimedialen Erlebnis. In

den Stadtgesprächen über Pressefreiheit, Elektrifizierung oder HipHop kommen

Stuttgarter in Hörspielen und spannenden Objekten zu Wort. Die interaktiven

Stationen „Geist“ und „Gestalt“ lassen Gebäude und Dinge aus Stuttgart

ihre Geschichte erzählen. Alles dreht sich um die Fragen: Was macht Stuttgart

so besonders? Wie waren und sind die Stuttgarter? Und wie wird man eigentlich

Stuttgarter? Im 2. Obergeschoss ist noch bis zum 16. November 2018 die

Sonderausstellung „Sound of Stuttgart“ zu sehen. hab

STUTTGARTER STADTGESCHICHTEN

StadtPalais – Museum für Stuttgart | Konrad-Adenauer Straße 2 | Stuttgart |

stadtmuseum-stuttgart.de

kompakt

MARIANNE WIRRIES

Die in Berlin lebende Künstlerin Marianne

Wirries studierte an der Hochschule für Bildende

Künste Braunschweig, wo sie 1985 als

Meisterschülerin bei Prof. Roland Dörfler abschloss.

Die Vernissage findet am 15. Juni um

19 Uhr statt. Danach sind die Werke bis zum

22. Juli in der Galerie Peripherie zu sehen.

Galerie Peripherie | Hechinger Straße 203 |

Tübingen | galerie-peripherie.de

20 JAHRE – 20 GESICHTER –

20 GESCHICHTEN

Mit der Ausstellung „20 Jahre – 20 Gesichter

– 20 Geschichten“ präsentiert das Forum

der Kulturen zu seinem Jubiläum 20 interessante

und großartige Persönlichkeiten, die

den Dachverband der Migrantenvereine und

interkulturellen Einrichtungen Stuttgarts in

den letzten 20 Jahren unterstützt und begleitet

haben. Die großformatigen Portraits, in

Bild und Text festgehalten durch Kai Loges

und Andreas Langen von der arge lola, sind

noch bis zum 10. Juni 2018 im Stadtleben-Büro

von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter

Nachrichten zu sehen.

Stadtleben-Büro von StZ und StN | Geißstraße 4 |

Stuttgart | forum-der-kulturen.de

JÜRGEN NIEDERER Follow your Star

Alltägliches, Vorgefundenes, Zufälliges und

Flüchtiges sind wesentliche Bestandteile der

fotografischen Arbeit von Jürgen Niederer.

In seinem Langzeitprojekt hält er den Alltag

in seinen bedeutsamen und unbedeutenden

Momenten fest. Die Ausstellung wird am 16.

Juni eröffnet und ist bis Ende Juli zu sehen.

Kulturzentrum Dieselstrasse | Dieselstraße 26 |

Esslingen | dieselstrasse.de

IM BANN DER NORDSEE

Die norddeutsche Landschaft seit 1900

Die Ausstellung, die noch bis zum 8. Juli 2018

zu sehen ist, hält viele Entdeckungen bereit:

Postimpressionistische, expressionistische

und neusachliche Künstler aus dem Norden

bannen die Küstenlandschaft in ihren Bildern.

Kulturhistorische Objekte ergänzen die

Ausstellung. Fünf zeitgenössische Positionen

und Medien veranschaulichen, dass die Faszination

für das Nordische und die Nordsee

bis heute ungebrochen ist – so bietet sich

den Besuchern ein abwechslungsreiches,

umfängliches Bild von fast 120 Jahren norddeutscher

Landschaftsdarstellungen.

Städtische Galerie | Hauptstraße 60-64 | Bietigheim-Bissingen

| galerie.bietigheim-bissingen.de

Foto: o. Erté_Le Harem Moderne | m. Stadtpalais | kasten v.l.n.r. Marianne Wirries, Juergen Niederer

Juni 2018


KULTUR Kunst

31

Württembergischer Kunstverein Stuttgart

Bauhaus im Fokus

Am 4. Mai 1968, einen Tag nachdem Studenten in

Paris die Universität Sorbonne besetzt und den sogenannten

Mai ‘68 ausgerufen hatten, wurde im

Württembergischen Kunstverein die Ausstellung

50 Jahre Bauhaus eröffnet, begleitet von Protesten

gegen die geplante Schließung der Hochschule für

Gestaltung Ulm, die 1953 als Nachfolgerin des Bauhauses

angetreten war. Die von Herbert Bayer gestaltete

und von Hans Maria Wingler, Ludwig Grote

und dem damaligen Kunstverein-Direktor Dieter

Honisch konzipierte Schau wurde bis 1971 in acht

weiteren Museen weltweit gezeigt. Sie gilt bis heute

als eine der wichtigsten Nachkriegsausstellungen

zum Bauhaus. 50 Jahre nach der Eröffnung von „50

Jahre Bauhaus“ unternimmt der Württembergische

Kunstverein eine kritische Relektüre dieser Ausstellung.

Sie setzt an den gesellschaftspolitischen

Umbrüchen der 1960er-Jahre an und betrachtet das

Bauhaus, seinen historischen Kontext und die Geschichte

seiner Rezeption aus heutiger Perspektive.

Die Ausstellung ist noch bis zum 23. September

2018 zu sehen. hab

50 JAHRE NACH 50 JAHRE BAUHAUS 1968

Württembergischer Kunstverein Stuttgart | Schlossplatz 2 |

Stuttgart | wkv-stuttgart.de

Fotos: o. © 2018, Digital Images, The Museum of Modern Art, New York / Scala, Florence | m. Jens Ziehe/Photographie | u.l. Staatsgalerie Stuttgart/Graphische

Sammlung | u.r. F.P. Kistner

Galerie der Stadt Backnang

Arbeiten von Helen Feifel

Helen Feifel hat innerhalb kürzester Zeit mit frischen,

originellen Arbeiten auf sich aufmerksam

gemacht und einige wichtige Preise und Stipendien

bekommen: Den Goslarer Kaiserring, das Pariser

Cité – und nicht zuletzt das Stipendium der Kunststiftung

Baden-Württemberg. Ihre Arbeiten oszillieren

zwischen Fotografie, Malerei, Grafik sowie keramischen

und installierten Objekten, die sie zumeist

aus Bruchstücken zusammensetzt. Die Ausstellung

ist noch bis zum 5. August 2018 zu sehen. hab

HELEN FEIFEL

Galerie der Stadt Backnang | Petrus-Jacobi-Weg 1 |

Backnang | galerie-der-stadt-backnang.de

„Brücke“-Ausstellung in der Staatsgalerie Stuttgart

Kirchner und Zeitgenossen

Die Graphische Sammlung der Staatsgalerie Stuttgart

beherbergt den großen Schatz von 81 Zeichnungen

sowie 84 Druckgrafiken und einigen illustrierten

Büchern von Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938),

dem Mitbegründer der Künstlergemeinschaft „Brücke“.

Die zuletzt 1980 als Gesamtkomplex ausgestellten

Werke sind im 80. Todesjahr des Künstlers vom

29. Juni bis zum 21. Oktober 2018 wieder zusammen

ausgestellt. Begleitend dazu sind im Grafik-Kabinett

Zeichnungen und Druckgrafiken weiterer „Brücke“-Mitglieder

zu sehen. hab

ERNST LUDWIG KIRCHNER

Die unbekannte Sammlung

Staatsgalerie Stuttgart | Konrad-Adenauer-Straße 30-32 |

Stuttgart | staatsgalerie.de

Fotografien von Frank Paul Kistner

Kabelstränge

und das Meer

Das Projekt „Camera Work 2014-18“ des Heilbronner

Fotografen Frank Paul Kistner besteht aus zwei

Werkserien. Wie abstrakte, gestische Zeichnungen

präsentieren sich die chaotischen Kabelstränge der

Serie „Connected“, die Kistner in Asien, Lateinamerika

und Europa fotografiert hat. In Fellbach werden

diese Fotografien durch eine zweite Serie aus

den Jahren 2014 bis 2018 ergänzt – „Meereshorizonte“

präsentiert Seestücke von fast malerischer Qualität.

Nur Wasser, Wellen und der weite Horizont

sind zu sehen. Die großen Formate, die Beschränkung

auf changierende Grau- und Blautöne sowie

der völlige Verzicht auf eine weitergehende Motivik

geben einen faszinierenden Eindruck von der Unendlichkeit

des Meeres. Die Ausstellung wird am 28.

Juni um 19 Uhr eröffnet und ist danach bis zum 9.

September 2018 zu sehen. hab

FRANK PAUL KISTNER Camera Work 2014-18

Galerie der Stadt Fellbach | Marktplatz 4 | Fellbach |

fellbach.de

Juni 2018


32

TONTRÄGER

Vertonter Albtraum

„Ich freue mich über böse Träume“

Erd rutsch stattgefunden hat, und suche nach Familie

und Freunden. Das Ganze ist ein Endzeitszenario

mit Bunker und angesammelten Vorräten.

Klingt ja fast so wie die Prepper, die in den USA alles

von Lebensmitteln bis Benzin horten, um auf

eine Katastrophe vorbereitet zu sein...

Ja, dieses Thema interessiert mich sehr! Nicht, dass

ich so was betreibe, aber es ist interessant, dass Leute

jetzt wieder der Ansicht sind, sie müssten sich auf

den Weltuntergang vorbereiten. Darum ging es in

diesem Traum – Kollaps habe ich ihn genannt.

Ist ja in Zeiten von geplatzten Nukleardeals gar

nicht mal so unverständlich, oder?

Überhaupt nicht. Ich denke auch, das ich so überhaupt

erst auf das Grundthema des Albums gekommen

bin. Ich hatte das Gefühl, ein Album machen

zu müssen, das einen aktuellen Bezug hat. Das irgendwie

versucht, das gesellschaftliche Klima einzufangen.

Und da ist die Angst ein ziemlich großer

gemeinsamer Nenner. Leider.

Konstantin Gropper ist eines der ganz großen Talente der deutschen Indie-Landschaft.

Mit seinem Projekt Get Well Soon meldet er sich jetzt eindrucksvoll zurück:

Sein neues Opus „The Horror“ vermählt Murder Ballads, Kammermusik, Pop und

Frank Sinatra zu einem traumwandelnden Meisterwerk.

Albträume hat niemand gern. Eigentlich, denn Du

scheinst das irgendwie anders zu sehen.

Das stimmt, ich freue mich eher über einen bösen

Traum. (lächelt) Ich träume so selten spektakulär,

dass solche Alpträume für mich wie Inspirationsgeschenke

sind. Ich wache auf und denke: daraus

muss ich einen Song machen. Meine Auswahl war

zwar nicht besonders groß, weil ich mir Träume

meistens nicht merken kann.

Ist „The Horror“ also ein Konzeptalbum?

Konzeptalbum, das ist ja heutzutage fast schon eine

Kampfansage! (lacht) Aber ich habe kein Problem

mit dieser Schublade.

Erzähl uns doch mal einen solchen Traum!

Ich wache auf, bin in meinem Haus, es ist leer. Ich

sehe aus dem Fenster und stelle fest, dass eine Art

Sprechen wir mal über die Musik: Bewusste Sinatra-Hommage

oder Zufall?

Puh. Ich hatte lange überlegt, ob ich noch Arrangeure

dazu holen soll, weil ich ja durchaus hochgreife,

wenn ich sage, ich wollte eine Sinatra-Hommage

machen. Aber irgendwann war ich an einem

Punkt, an dem ich dachte: Eigentlich klingt das jetzt

schon so, wie ich mir das gedacht habe – dann probiere

ich es jetzt einfach mal selbst! Und das ist herausgekommen...

Die Fragen stellte Jonathan Novak

GET WELL SOON

youwillgetwellsoon.com

Um sie herum hast Du auf „The Horror“ intensive,

bisweilen bedrohliche, immer aber berührende

Musik gestrickt. Aber warum eigentlich?

Das Thema für das Album war zuerst da. Ich wusste

schon früh, dass es die Angst sein soll. Danach

überlegte ich: Welche Aspekte der Angst kann ich

denn abdecken? Und wenn ich eben privat und bei

mir anfangen will, dann ist ein Albtraum eine ungefilterte

Tür zu meinem Unterbewusstsein.

GET WELL SOON The Horror

Es ist bemerkenswert, dass ausgerechnet ein Album über Albträume das realste,

gesellschaftlich aufmerksamste Werk Konstantin Groppers geworden ist. Auf „The

Horror“ vertont er mit Get Well Soon besonders eindringliche Nachtmahre – und

fängt zugleich das gesellschaftliche Angstklima ein, das uns alle im Schwitzkasten

hat. Logisch, dass dabei kein fröhliches Album herauskommt, doch statt Pessimismus

und Moll-Kaskaden setzt Gropper auf träumerische, surreale Melodien

Marke David Lynch und kreuzt diese mit allerfeinster Frank-Sinatra-Eleganz. Das

ist nicht nur gewagt, sondern in der deutschen Musiklandschaft auch ziemlich

einzigartig. Caroline

Foto: © privat

Juni 2018


UNTERHALTUNG Tonträger

33

Joseph Arthur und Peter Buck machen gemeinsame Sache

Musikalische Freundschaft auf Augenhöhe

Die Namensfindung beim gemeinsamen

Projekt kann doch so einfach

sein. Vom einen den Vor-, vom

anderen den Nachnamen – fertig.

Ähnlich unprätentiös gingen Singer/Songwriter

Joseph Arthur und

R.E.M.-Gitarrist Peter Buck ihre Arthur

Buck genannte, musikalische

Kollaboration an. Für ein paar Tage

traf man sich im vergangenen Jahr in

Bucks Zuhause, schrieb gleich einige

Songs, um diese – nochmal hier und

da überarbeitet – bereits kurz darauf

im Studio einzuspielen. Das Ergebnis

klingt genau so entspannt, wie es die

Geschichte der Entstehung erwarten

lässt – locker-luftiger, manchmal fast

anmutiger Folkrock, dem es trotzdem

nicht an Tiefe fehlt. Den Songs ist in

jedem Augenblick anzuhören, dass

hier zwei ganz Große am Werk sind,

die sich in ihren Ideen, Visionen und

Vorlieben gefunden haben und perfekt

ergänzen.

Die musikalische Freundschaft zwischen

Buck und Arthur ist beileibe

keine neue, eröffnete Letzterer doch

zahlreiche Shows für R.E.M., während

Buck den Singer/Songwriter regelmäßig

als Gastmusiker unterstützte.

Gerade deswegen aber begegnen sich

die Ausnahmemusiker bei ihrem Debüt

absolut auf Augenhöhe. Beide

prägen die Stücke hörbar, ohne dass

sich einer in den Vordergrund drängt.

Derart zu einer Einheit verschmolzen,

hätte der Bandname kaum besser

gewählt sein können. pa

ARTHUR BUCK

PIAS

Foto: o. DeanKarr

MADSEN Lichtjahre

Sieben Studioalben in 14 Jahren, dazu regelmäßige

Touren und unzählige Festivalauftritte:

Die Indierocker um das namensgebende

Brüdertrio zählen definitiv zu den

Bands, denen man gerne das Attribut fleißig

anhängt. Das hat zwar was von Klassenstreber,

ist aber im Falle des Quintetts aus dem

Wendland völlig unangebracht. Vielmehr

haben sich die Fünf über die Jahre eine ebenso treue wie stetig wachsende

Fangemeinde hart erarbeitet und konnten zu guter Letzt sogar mit ein paar

Hits glänzen. Die kann auch ihr neues Werk vorweisen, mit dem sich Madsen

zwar keinesfalls musikalisch neu erfinden, das aber von Anfang bis Ende nur

so vor feinen Ideen strotzt und mit herrlichen Bildern jenseits aller Peinlichkeit

glänzt. Ein großer Spaß und in allen Belangen höchst sympathisch. Arising Empire

GHOST Prequelle

Dürfen wir vorstellen: Ghost, die nächste größte Band des Rock‘n‘Roll, sind ein

Phänomen, das schon in den letzten Jahren für Furore sorgte. Das Album „Prequelle“

beweist jetzt eindrucksvoll, dass das erst der Anfang war – eine handzahme

Ouvertüre. Ihr Hard-Rock-Hokuspokus hat alles, was es im 21. Jahrhundert

für den Sprung an die Spitze braucht: Melodie, Härte, Drama, Gefühl und

Refrains zum Dahinschmelzen. Von dem

ganzen okkulten Budenzauber zwischen den

maskierten Musikern und dem neuen Kardinal

an der Spitze des Teufelstrupps ganz

zu schweigen. „Prequelle“ ist zweifelsohne

ein modernes Referenzwerk, das das Zeug

zur Legende hat. Hymnisch, verführerisch,

eingängig und genial größenwahnsinnig.

Aber das waren Queen einst auch. Spinefarm

Ratzer Records

Plattencafé

Plattencafé

Hauptstätter Str. 154

70178 Stuttgart

T 0711 - 616352

ratzer-records.de

Juni 2018


34

Tonträger

UNTERHALTUNG

Florence + the Machine betören wieder

Schöner schwelgen

Es gibt Bands, auf die man sich blind

verlassen kann. Nicht allzu viele, aber

es gibt sie. Eine davon ist Florence +

the Machine. Grund dafür ist die Ausnahmekünstlerin

Florence Welch, die

die Indie-Welt in den letzten Jahren

so geprägt hat wie wenige andere

Künstlerinnen. Diese Stimme, diese

Aura, dieses Charisma – eine Wucht,

die auf musikalischer Ebene alle Register

zieht – auch auf „High As

Hope“, dem mittlerweile vierten

Studioalbum. Melancholisch klingen

Florence + the Machine immer noch,

jedoch war ihre Melancholie nie eine

der Aufgabe und des Zusammenbruchs.

Vielmehr liegt eine unfassbare

Kraft in ihren Songs und in ihrer

Stimme. Eine Kraft, die Verletzlichkeit

zulässt, diese aber in Zuversicht

umwandelt. All das macht „High As

Hope“ zu einem schillernden, einem

zeitgeistigen, einem mitreißenden

Album. Entstanden in Südlondon

(verewigt im wunderbaren „South

London Forever“), Los Angeles und

New York, ist „High As Hope“ Welchs

bislang vielschichtigstes Werk. Und

doch eines, das auch das traumwandlerische

Schwelgen oder den bombastischen

Trademark-Pomp nicht vernachlässigt.

jono

FLORENCE+ THE MACHINE

High As Hope

Island/Universal Music

IMMORTAL Northern Chaos Gods

Nachdem Ex-Sänger Abbath sich – laut Aussagen

seiner Mitmusiker – mit den gemeinsam geschriebenen

Songs der norwegischen Black-Metal-Legende

Immortal aus dem Staub machte, um diese unter

eigenem Namen zu veröffentlichen, sahen sich die

verbliebenen Mitglieder gezwungen, ein komplett

neues Album aufzunehmen. Dafür kann man Abbath

nachträglich nur dankbar sein, denn das, was die

zum Duo geschrumpften Immortal mit Produzent

Peter Tägtgren als Studiobassisten abliefern, ist

von einer Wucht und einem Furor wie lange nicht

mehr. Nach dem eher durchwachsenen Vorgänger

„All Shall Fall“ knüpfen Immortal mit „Northern

Chaos God“ jetzt

an ganz große

Zeiten an und legen

ein Werk vor,

welches das Zeug

zum Klassiker

hat. Nuclear Blast

TEITUR

I Want To Be Kind

Teitur hat sich für sein neues Album viel Zeit gelassen, erschien dessen

Vorgänger doch bereits vor fünf Jahren. Zwischenzeitlich wirkte

der Liedermacher von den Färöer Inseln an der Entstehung von

Judith Holofernes zweitem Soloalbum mit und begleitete diese auf

der folgenden Tour. Im Gegenzug unterstützte die Sängerin ihn auf

der ersten Single des Albums, der feinen, eingängigen Pianoballade

„Sara“. Die ist für die Verhältnisse des Gitarristen und Sängers fast

schon opulent inszeniert und sticht damit aus dem restlichen, äußerst

ruhigen, auf Dauer fast schon ein wenig zu stillen Song-Kanon

angenehm heraus. Warner Music

CARLA BOZULICH Quieter

Als Sängerin, Songwriterin oder Schriftstellerin und mit Bands wie The

Geraldine Fibers und Evangelista mischt die in Los Angeles beheimatete

Künstlerin Carla Bozulich seit Jahren den US-Underground auf.

Nach dem gefeierten „Boy“ legt sie mit „Quieter“ ihr zweites Solowerk

auf – erneut eine atemberaubende, vielfältige Zusammenstellung wunderschöner,

sperriger, teils obskurer Kompositionen zwischen Klangfragment

und verquerem Popsong. So unterschiedlich die musikalische

Ausrichtung der Stücke auch sein mag, Bozulichs spröde und gefühlvolle

Stimme sorgt für die Klammer, die alles zusammenhält. Constellation

kompakt

SAMUEL HOPE Other Man

Im für Popmusiker durchaus fortgeschrittenen Alter von 34

Jahren legt Samuel Hope sein Debütalbum vor und so sollte

der erste Versuch dann auch gleich sitzen. Der New Yorker hat

ein Team zusammengestellt, dessen Mitglieder schon mit New

Order oder Muse gearbeitet haben. Die können allerdings auch

nicht verhindern, dass „Other

Man“ zwar nett produziert und

einschmeichelnd klingt, der soulige,

elektronische Pop Hopes

aber stets an der Oberfläche

bleibt und Tiefgang weitestgehend

vermissen lässt. Sony Music

BLACKOUT PROBLEMS Kaos

Mit dem Debüt „Holy“ gelang den

Münchnern ein Überraschungserfolg,

der es bis in die Top 50 der

deutschen Albumcharts schaffte.

Nach vielen Touren mit etablierten

Namen wie Royal Republic

oder Apologies, I Have None will

das Quartett mit „Kaos“ nun den nächsten Schritt gehen. Die

Qualität dazu hat das neue Album. Es bewegt sich zwischen Alternative

und Post-Hardcore, zwischen Rise Against, Alexisonfire

sowie Blackmail und die Band zeigt sich darauf in Sachen

Songwriting versierter als beim Vorgänger. Munich Warehouse

PELAGOS Revolve

Circle ist die wohl bekannteste, experimentelle Rockband

Finnlands, die seit jeher einen unglaublich- kreativen Ausstoß

hat. Nun hat sich um zwei Ex-Bandmitglieder das

Quartett Pelagos formiert, um das Konzept des großen

musikalischen Bruders weiterzuführen. Der minimalistische

Post-Industrial des Debüts

„Revolve“ wird durch harte Riffs

und sphärische Synthesizerklänge

ergänzt, die den melancholischen

und epischen Songs

ein herausragendes Format

verpassen. Svart Records

Foto: o.l. Vincent Haycock/Universal Music

Juni 2018


35

FILME

Der Dichter, sein Sohn und dessen Kuscheltiere

Ein Bär von geringem Verstand

Fotos: o. 20th Century Fox | Kasten v.o.n.u. Fotos: o. Universum Film, © 2015 Warner Bros. Entertainment Inc. | m.re. Copyright: 2017 Lucasfilm Ltd. && , All Rights Reserved. | u.l. Prokino | u.re. Concorde Filmverleih GmbH/ © Nicolas Schul

Inspiriert von den Kuscheltieren seines Sohnes

Christopher, schuf der englische Autor Alan

Alexander Milne mit den Geschichten um Pu den

Bären und seinen Freunden 1926 einen der großen

kompakt

STÜRMISCHE ERNTE DVD

Das einzige Recht, das die allmächtigen Großgrundbesitzer

den Arbeitern auf ihren Plantagen im Kalifornien der 1930er

Jahre zugestehen, ist das auf Arbeit. Als kurz vor der Erntezeit

deren karge Löhne noch einmal gekürzt werden, planen

die Arbeiter einen Streik. Den soll Jim Nolan (James Franco)

gemeinsam mit dem erfahrenen Arbeiterführer Mac McLeod

organisieren. Doch die beiden müssen schnell feststellen, dass

nicht nur die Bürgerwehren der Landbesitzer gegen sie sind,

sondern auch zahlreiche

Arbeiter, die um ihre Jobs

fürchten. Spannende und

bewegende Romanverfilmung

des Klassikers von

John Steinbeck. DVD-Start:

08.06.

THE DISASTER ARTIST

DVD

Der 2003 veröffentlichte Film „The Room“ des US-Regisseurs

Tommy Wiseau darf sich über den zweifelhaften Ehrentitel

„bester schlechtester Film aller Zeiten“ freuen. Von der Kritik

ob des kaum nachvollziehbaren Handlungsablaufs und

der miesen Darstellung in der Luft zerrissen, erreichte der

Film über die Jahre dennoch Kultstatus. Mit der Komödie

„The Disaster Artist“, die mit tragischen Momenten aber

nicht spart, zeichnet James Franco die Entstehung des Films

nach und bietet Hollywood-Wahnsinn par excellence. Für

seine Darstellung des selbst ernannten Regisseurs Wiseau –

der sich ihn ausdrücklich

als Darsteller wünschte

– wurde James Franco zu

Recht mit einem „Golden

Globe Award“ ausgezeichnet,

zudem gab es eine

„Oscar“-Nominierung

für das beste adaptierte

Drehbuch. DVD-Start:

Kinderbuchklassiker. „Winnie-the-Pooh“ wurde

innerhalb kürzester Zeit ein Welterfolg, seine Protagonisten

begeistern noch heute und sind längst

Kultfiguren. In seinem ebenso rührenden wie

wunderschön in Szene gesetzten Film „Goodbye

Christopher Robin“ beleuchtet Regisseur Simon

Curtis nach einem Drehbuch von Frank Cottrell

Boyce und Simon Vaughan („Ripper Street“) das

besondere Verhältnis von Vater und Sohn, der in

den Erzählungen eine zentrale Rolle spielt. Denn

sowohl Milne als auch Christopher stehen nach

dem Erscheinen des Buchs fast permanent im

Licht der Öffentlichkeit, was das familiäre Miteinander

nicht gerade erleichtert. Entstanden ist ein

mitreißendes Filmportrait, das zudem ein eindrucksvolles

Stimmungsbild Englands nach dem

Ende des Ersten Weltkriegs zeichnet. pa

GOODBYE CHRISTOPHER ROBIN

Kinostart 07.06.

SOLO: A STAR WARS STORY

KINO

Die Geschichte um den Gauner, Schmuggler und

liebenswerten Schurken Han Solo und seine einzigartige

Freundschaft zum Wookie Chewbacca ist der

wohl sehnsüchtigst erwartete Film aus dem „Star

Wars“-Universum abseits der klassischen Episoden.

Doch „Solo: A Star Wars Story“ erzählt nicht nur vom

ersten Aufeinandertreffen der beiden in der galaktischen Unterwelt, sondern legt auch den Grundstein für

die spezielle Partnerschaft Han Solos und Lando Calrissians, dem im Verlauf der Saga bekanntlich eine nicht

ganz unbedeutende Rolle zukommt. Regie führte bei dem actionreichen, humorvollen Science-Fiction-Epos

kein Geringerer als „Oscar“-Preisträger Ron Howard („Illuminati“). Kinostart: 24. Mai

AM STRAND

KINO

Mit der Verfilmung des 2007 erschienenen Romans

„Der Strand“ von Erfolgsautor Ian McEwan („Der Zementgarten“),

der auch die Drehbuchvorlage schuf,

feiert der renommierte britische Theaterregisseur

Dominic Cooke sein Leinwanddebüt. Erzählt wird

die Geschichte der frisch getrauten Florence (Saoirse

Ronan) und Edward (Billy Howle), die ihre Flitterwochen

im englischen Dorset verbringen. In vielem

sehr unterschiedlich, eint sie doch ihre Unerfahrenheit

in sexuellen Dingen wie sie der Gesellschaft

der 1960er eigen ist, was in der Hochzeitsnacht zu

schweren Verwerfungen führt. Kinostart: 21.06.

KINO

NICHT OHNE ELTERN

KINO

Das beschauliche Leben von Monsieur Prioux

(Christian Clavier) und seiner Frau Laurence

(Catherine Frot) ist urplötzlich vorbei, als ein ihnen

Unbekannter namens Patrick (Sébastien Thiéry)

auftaucht und behauptet, ihr Sohn zu sein und sich

auch gleich noch bei ihnen zu Hause breit macht.

Dabei hatte das Paar doch nie Kinder, oder etwa

doch? Als seine Frau beginnt, Patrick in ihr Herz zu

schließen, ist für den Hausherren in der spaßigen,

exzellent besetzten Kinoadaption des gleichnamigen

erfolgreichen Theaterstücks das Maß endgültig

voll. Kinostart: 21.06.

Juni 2018


36

BÜCHER

Celeste Ng und das Kleinstadtleben

Das trügerische Idyll

Die Höhe des Rasens im Vorgarten,

die Farbe der Häuser, die Positionierung

der Mülltonnen – alles ist penibel

geregelt in Shaker Heights, dem

auf dem Reißbrett entworfenen Vorort

Clevelands. Daran müssen sich die

alleinerziehende Künstlerin Mia

Warren und ihre Tochter Pearl als

Neuankömmlinge erst gewöhnen. Zu

den Bewohnern, die besonders genau

auf die Einhaltung aller Regularien

achten, zählt Elena Richardson – ausgerechnet

die Vermieterin von Mia

und Pearl. Unerwartet entwickelt sich

eine enge Beziehung zwischen Elenas

Familie – sie Journalistin, ihr Mann

Anwalt, die drei Kinder präsentable

Teenager – und der chaotischen

Künstlerin und ihrer Tochter. Je näher

man sich kommt, desto stärker

treten jedoch die Gegensätze zu Tage.

Bis Elena eines Tages hinter ein Geheimnis

Mias kommt, von dem selbst

ihre Tochter nichts ahnt. Urplötzlich

eskaliert die Situation und sorgt für

Risse quer durch die Familien. Risse,

die im von der US-Kritik zurecht gefeierten,

zweiten Roman der Literaturentdeckung

Celeste Ng alles zu

zerstören drohen. pa

CELESTE NG Kleine Feuer überall

dtv | 384 Seiten

ALEX BEER Die rote Frau

Für ihr Debüt „Der zweite Reiter“ wurde Alex Beer direkt

mit dem österreichischen „Leo-Perutz-Preis“ ausgezeichnet.

Nun schickt die Autorin den Wiener Kriminalinspektors

August Emmerich erneut ins Wien der 1920er Jahre,

wo er und sein Assistent eigentlich nur eine verängstigte

Schauspielerin beschützen sollen. Überraschenderweise

stolpern sie aber über die Verbindung zu einem spektakulären

Mord an einem Stadtrat, der ihre Kripo-Kollegen in Atem hält, um

schließlich einem perfiden Mordkomplott auf die Spur zu kommen. Erneut

entwirft Beer ein faszinierendes Sittengemälde der österreichischen Hauptstadt

nach dem Ende des 1. Weltkriegs zwischen Glanz und Armut, in dem politische

Intrigen blühen und Unruhen an der Tagesordnung sind. Limes

REX STOUT Der rote Stier

Irgendwo im Nirgendwo krachen der Detektiv Nero Wolfe und sein Adlatus

Archie Goodwin mit ihrem Auto gegen einen Baum. Hilfe verspricht eine nahe

gelegene Farm. Hier hält der Besitzer, Eigner einer Restaurantkette in New

York, einen berühmten Zuchtbullen, den er zu Werbezwecken

schlachten und seinen Gästen servieren will.

Was nicht nur dem ein oder anderen Viehbaron sauer

aufstößt. Als ein Toter auf der Weide gefunden wird, fällt

der Verdacht zwar umgehend auf das Tier, doch Wolfe

wird schnell klar, das nicht alles mit rechten Dingen zugeht.

Zudem es unter der Oberfläche des beschaulichen

Landlebens heftig rumort und ein weiterer Todesfall

nicht lange auf sich warten lässt. Klett-Cotta

kompakt

SABINE KAUFMANN

Das Kreuz des Südens

BEN AARONOVITCH

Geister auf der Metropolitan Line

ALICE ZENITER

Die Kunst zu verlieren

C.J. TUDOR Der Kreidemann

Es ist der Kreidemann, der den 12-jährigen

Der exklusive Le-

Nicht nur Londonliebhaber sind den Aben-

Als Naïma beginnt,

Eddie auf die Idee bringt, sich mithilfe von

bensstil von Karl

teuern des Zauberlehrlings und Polizisten

sich für die Ver-

Zeichnungen geheime Botschaften mit sei-

Eugen, des Her-

Peter Grant längst verfallen. Der Engländer

gangenheit

ihrer

nen Freunden zu schreiben. Das klingt nach

zogs von Würt-

Ben Aaronovitch verwebt in seinen Romanen

Familie zu interes-

viel Spaß – bis diese Kreidemalereien zu

temberg, sorgt für

Fantasy, Krimi und Lokalkolorit zu einem

sieren, gestaltet sich

der Leiche eines Mädchens führen. 30 Jahre

leere Staatskassen.

höchst lesenswerten Ganzen. Das gilt auch für

dies

schwieriger

später holt Eddie, der inzwischen als Lehrer

Um diese wieder

den siebten Band der Reihe: Constable Grant

als erwartet. Denn

arbeitet, die Vergangenheit mit aller Macht

zu füllen und den

und sein Lehrmeister, der letzte Magier Eng-

ihr Vater, der 1962

wieder ein. Das Debütwerk der Britin C.J. Tu-

Bau neuer Schlös-

lands, bekommen

aus Algerien nach

dor ist ein packender, in der englischen Pro-

ser zu finanzieren,

es im aktuellen

Frankreich

kam,

vinz angesiedelten Psychothriller, der bereits

zwingt er im ganzen Land Untertanen zum

Fall mit Geister-

spricht nicht mehr über sein Geburtsland,

international für viel Furore sorgte. Für die

Militärdienst, um die Einheiten schließlich zu

wesen zu tun, die

während sie die Sprache ihrer Großmutter

Lesung des ge-

verkaufen. Unter den so entstandenen Trup-

in der Londoner

nicht versteht. So reist sie auf eigene Faust in

feierten Buchs

pen, die per Schiff nach Südafrika verfrachtet

U-Bahn ihr Un-

das Land ihrer Vorfahren, um insbesondere

zeichnet

der

werden, befindet sich die als Mann verklei-

wesen treiben und

mehr über die Harki herauszufinden, zu de-

Schauspieler

dete Magd Lotte. Sie will ihrem harten Leben

Pendler in Angst

nen auch ihr Großvater zählte – Algerier, die

Devid Striesow

entfliehen und findet doch nur ein noch viel

und

Schrecken

im Algerienkrieg auf der Seite Frankreichs

verantwortlich.

entbehrungsreicheres. Silberburg Verlag

versetzen. dtv

kämpften. Berlin Verlag

Der Hörverlag

Juni 2018


37

COMICS

Grant Morrisons „Batman“-Klassiker neu aufgelegt

Der Wahnsinn im Großformat

Im Jahr 1989 schufen Autor Grant Morrison („The

Invisibles“) und Zeichner Dave McKean („Sandman“)

einen der ganz großen Klassiker der an Höhepunkten

nicht gerade armen Comicwelt des

Dunklen Ritters: „Batman: Arkham Asylum“. Für

den schottischen Comicstar Morrison stellte das

Werk sein Debüt als „Batman“-Schreiber dar und er

setzte damit umgehend neue Standards. Die Geschichte

folgt dem Mitternachtsdetektiv in die berüchtigte

Nervenheilanstalt Arkham Asylum. Dort

ist unter den Insassen eine Revolte ausgebrochen

und Batman sieht sich einigen seiner gefährlichsten

Gegner von Joker bis Killer-Croc gegenüber,

die Morrison zum Teil gänzlich neu interpretiert.

Zudem kommt der Fledermausmann dem Geheimnis

des Irrenhauses und seines Gründers auf die

Spur. Als eines der zentralen Werke des „Batman“-Universums

erfuhr „Arkham Asylum“ vor einigen

Jahren bereits eine Wiederveröffentlichung.

Jetzt erscheint eine opulente Neuauflage mit überarbeiteter

Übersetzung im Großformat, das den

exzellenten Bildern McKeans endlich den ihnen

angemessenen Platz einräumt. pa

BATMAN: ARKHAM ASYLUM

Panini Verlag | 164 Seiten

Grant Morrison

TSUKUYUMI – FULL MOON DOWN

Nach dem gefeierten „Jakob“ und der exzellenten Serie „Steam Noir“ meldet sich

der Stuttgarter Comic-Künstler Felix Mertikat mit einem neuen, ambitionierten

Projekt zurück. „Tsukuyumi – Full Moon Down“ erzählt – in atemberaubenden Bildern

– die Geschichte zum gleichnamigen, von Mertikat entwickelten Brettspiel.

Der Mond ist auf die Erde gestürzt. Mit ihm der im Trabanten lebende, alte Drache

Tsukuyumi, der seine Schergen aussendet, um die letzten Menschen, aber auch

zahlreiche, phantastisch mutierte Geschöpfe, auszulöschen. Cross Cult | 72 Seiten

LOVECRAFT

Trotz der schieren Fülle an Material ist die Anzahl der Comicumsetzungen von H. P.

Lovecrafts Arbeiten erstaunlich überschaubar. Um so schöner, dass der Avant-Verlag

nun einen Schatz aus den Archiven hebt und gleich mehrere Lovecraft-Adaptionen

des renommierten argentinischen Zeichners Alberto Breccia zu neuen Ehren

kommen lässt. Dessen unverwechselbare Bildsprache mit seinen in schwarz-weiß

gehaltenen Bildcollagen bildet den perfekten Hintergrund für Meisterwerke wie

„Der Schatten über Innsmouth“ oder „Cthulhus Ruf“. Avant Verlag | 126 Seiten

DEN NACHFOLGERN IM NACHTLEBEN

In der Serie „Die Unheimlichen“

interpretieren Comiczeichner

klassische, aber auch moderne

Geschichten der düsteren Literatur.

Nach Edgar Allan Poes

„Berenice“ und Elfriede Jelineks

„Der fremde!“ wird nun eine

Geschichte der Berliner Jungautorin Sarah Khan

von Isabel Kreitz adaptiert. Ein alter Partylöwe der

Hauptstadt-Schickeria wird mittels eines merkwürdigen

Tranks wieder zum Leben erweckt. Eine

gelungene Erzählung in stimmungsvollen, schaurig-schönen

Bilder. Carlsen Verlag | 64 Seiten

ANDY MORGAN GESAMTAUSGABE

Von 1966 bis 2010 erlebte der ehemalige Interpol-Agent

Andy Morgan – begleitet vom Seebären

Barney Jordan und dem Waisenjungen Ali – in

zahlreichen Alben spektakuläre Abenteuer. Der

gerade erschienene, dritte Teil der Gesamtausgabe

bietet zusätzlich zu den vier Geschichten, die

erstmals Anfang der 1970er

Jahre veröffentlicht wurden,

auch eine Menge interessantes

Hintergrundmaterial zur

Entstehung und Entwicklung

der legendären Reihe.

Carlsen Comics | 208 Seiten

kompakt

MARSHALL BASS: BLACK AND WHITE

Als Sklave geboren, wurde Bass Reeves

der erste schwarze US Deputy westlich

des Mississippi. Basierend auf der historischen

Gestalt hat das Duo Darko Macan

und Igor Kordey einen klassischen

Western in bester „Blueberry“-Manier

geschrieben, in dem es Bass ausgerechnet

mit früheren Leidensgenossen zu

tun bekommt: Eine Gruppe ehemaliger Sklaven überzieht

den Staat Arizona mit Terror und Gewalt. Splitter Verlag

RUNAWAYS: AUSREISSER

Was tun, wenn man weiß, dass die Eltern

Superschurken sind, welche die

Welt in Angst und Schrecken versetzen?

Und man zudem erfährt, dass man über

die gleichen Kräfte wie diese verfügt?

Für die Kids Alex, Karolina, Gert, Chase,

Molly und Nico steht die Antwort fest:

Sie hauen ab. Doch bald schon kleben ihnen ihre Eltern, korrupte

Polizisten und Superhelden an den Fersen. Die Anfänge

der Kultserie, die längst fürs Fernsehen adaptiert wurde,

in einem dicken Megaband! Panini Comics

LANFEUST VON TROY

Mit den acht Episoden der französischen

Comicserie erlebte Autor Christophe

Arleston nicht nur seinen Durchbruch,

sondern legte auch den Grundstein für

ein ganzes Comic-Universum. Zum Teil

längst vergriffen, erfährt Arlestons wichtigstes Werk nun

seine längst überfällige Wiederentdeckung – frisch koloriert

in einer neuen Komplett-Edition. Splitter Verlag

Juni 2018


38

LESUNGEN

Daniela Schreiter und Katharina Greve im Café Lesbar

Gipfeltreffen der Comicszene

Wenn sich zwei der wichtigsten Comic-Autorinnen des Landes im

Rahmen der Reihe „ Graphic Novels!“ treffen, dann verspricht das

ein ebenso unterhaltsamer wie informativer Abend zu werden.

Über den Zeitraum von zwei Jahren ließ Catharina

Greve ihren Webcomic „Das Hochhaus“ – zu betrachten

unter das-hochaus.de – wöchentlich um

eine Etage wachsen. Am Ende des ambitionierten

Projektes stand die stattliche Anzahl von 102 Stockwerken

mit kleinen Geschichten aus dem Leben der

Bewohner, in denen es um private Schwierigkeiten,

zwischenmenschliche Probleme, aber auch um große

gesellschaftliche oder politische Themen ging.

Ausgezeichnet mit dem „Max-und-Moritz“-Preis,

dem renommiertesten deutschen Comicpreis, erschien

„Das Hochhaus“ gleich zwei Mal in gedruckter

Form – als klassisches Buch sowie als Buchrolle.

Daniela Schreiter alias Fuchskind ist den Lesern

des „Neumann“ bestens bekannt. Die Comicstrips

der Autorin bilden seit der ersten Ausgabe als

„Schlussmann“ den unterhaltsamen Abschluss des

Magazins. In den beiden bisherigen Bänden ihrer

„Schattenspringer“-Reihe – ein dritter Teil ist für

diesen Sommer geplant – portraitierte Schreiter

ihre Kindheit und Jugend als Asperger-Autistin. Ihr

aktuelles Werk „Autistic-Hero-Girl“ berichtet mit

viel Humor von einem Alltag mit ständig neuen

Herausforderungen, die es von der Protagonistin

mit wahren Superheldenkräften zu meistern gilt.

Schreiter bringt so vielen Lesern ein Thema nahe,

mit dem die wenigsten persönlich vertraut sind,

und das mit vielen Vorurteilen behaftet ist.

Das Treffen der beiden aktuell erfolgreichsten und

wichtigsten Comicautorinnen der deutschen Szene,

das im Vorfeld der Stuttgarter „Comic Con“ in der

Stadtbibliothek stattfindet, moderiert mit Steffen

Volkmer ein absoluter Kenner der Szene. Als Pressesprecher

der in Stuttgart ansässigen deutschen

Dependance des Panini Verlags hat er tagtäglich

mit der Welt der bunten Bilder zu tun. pa

GRAPHIC NOVELS!

Daniela Schreiter und Katharina Greve

28.06. | 19.30 Uhr |

Stadtbibliothek Café Lesbar | Stuttgart

Lesung und Gespräch mit Christine Zureich

Das Glück im Grünen

Uwe Timm befragt Wolfgang Niess

Rollentausch

Wachsen und wachsen lassen. So lautet

das Credo der Bewohner eines

Mietshauses inmitten der Großstadt,

die sich einem gemeinsamen Projekt

verschrieben haben: einem lauschigen

Garten in ihrem Hinterhof. Ein

Stück Natur inmitten der Tristesse,

das zum Anbau von Obst und Gemüse

ebenso taugt wie zur Entspannung

und für die Wohnparteien zudem

eine ganz besondere Verbindung darstellt.

Welch passenderen Ort als die

grüne Oase der Kulturinsel gäbe es

für die Autorin Christine Zureich, um

aus ihrem humorvollen Roman „Garten,

Baby“, der die Natur im urbanen

Kontext feiert, zu lesen? pa

GARTEN, BABY!

30.06. | 19 Uhr | Kulturinsel | Stuttgart

Seit 25 Jahren lädt der SWR-Redakteur

Wolfgang Niess Autoren aus allen

Sparten ein, um mit ihnen über

ihre neuesten Werke zu sprechen.

Nun wechselt er die Seiten, um sich

Fragen zu seinem aktuellen Buch

„Die Revolution von 1918/19. Der

wahre Beginn unserer Demokratie“

zu stellen. Sein Gesprächspartner dabei

ist der renommierte Hamburger

Schriftsteller Uwe Timm („Die Erfindung

der Currywurst“), der zu den

wichtigsten deutschsprachigen Autoren

der letzten Jahrzehnte zählt

und dessen Werke in zahlreiche

Sprachen übersetzt wurden. pa

AUTOR IM GESPRÄCH SPEZIAL:

Uwe Timm trifft Wolfgang Neuss

15.06. | 19:30 Uhr | Max-Bense-Forum |

Stuttgart

Foto: o.l. Steffen Volkmer | o.m. Marcus Müller | u.l. Patrick Pfeiffer Konstanz | u.r. Jörg Eckhardt

Juni 2018


UNTERHALTUNG Lesungen

39

Ingo Zamperoni im Gespräch

Neue Weltordnung

Seit der US-Präsidentenwahl 2017

hat sich das politische Klima in den

Staaten und sogar der ganzen Welt

geändert. Als langjähriger Kenner

der USA schildert der Journalist,

ARD-Auslandskorrespondent und

„Tagesthemen“-Moderator Ingo

Zamperoni in seinem Buch „Anderland:

Die USA unter Trump – ein

Schadensbericht“ die Auswirkungen

von Trumps Präsidentschaft – auf

die USA und deren Demokratieverständnis,

aber auch auf die internationalen

Beziehungen, das Verhältnis

zu Verbündeten und das weltweite

Machtgefüge. Allem voran steht dabei

jedoch die Frage, wie eine Gesellschaft,

der seitens ihres höchsten

Repräsentanten Intoleranz, Fremdenfeindlichkeit,

Rassismus und

Ausgrenzung vorgelebt wird, als demokratisches,

weltoffenes Gemeinwesen

bestehen soll. In seinen Ausführungen

zieht Zamperoni auch

Parallelen zum politischen und gesellschaftlichen

Wandel, den

Deutschland derzeit erlebt. Das Gespräch

führt SWR-Moderator Wolfgang

Niess. pa

INGO ZAMPERONI

Anderland: Die USA unter Trump –

ein Schadensbericht

14.06. | 20 Uhr | Stadtbibliothek

Reutlingen | Reutlingen

Gregor Gysi in Stuttgart

Blick zurück

Zeit der Philosophen

Epoche der Kreativität

Gregor Gysi ist die Gallionsfigur der

politischen Linken in Deutschland

und Europa, Vordenker und Visionär.

Als Anwalt verteidigte er zu DDR-Zeiten

Systemkritiker wie Rudolf Bahro

oder Bärbel Bohley und war auch nach

der Wende als Rechtsbeistand tätig. In

seiner, Ende 2017 erschienenen, Biografie

„Ein Leben ist zu wenig“, wirft

der Berliner einen Blick zurück auf

sein Leben. Ein wichtiges Zeitdokument,

das von der DDR über die Wende

bis zur Wiedervereinigung und

weiter reicht. Doch Gysi lässt nicht

nur an Politik und Arbeitsleben teilhaben,

sondern auch an Privatem. pa

GREGOR GYSI Ein Leben ist zu wenig

19.06. | 20 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart

In seinem gefeierten Werk „Zeit der

Zauberer“ lässt Autor Wolfram Eilenberger,

langjähriger Chefredakteur

des „Philosophie Magazins“, die große

Ära von 1919 bis 1929 wieder aufleben,

als große Denker wie Wittgenstein

oder Heidegger die Philosophie nachhaltig

revolutionierten. Im Stuttgarter

Literaturhaus stellt Eilenberger

sein Standardwerk vor, um im Gespräch

mit Felix Heidenreich von der

Universität Stuttgart die Bedeutung

dieser Epoche für die heutige Zeit

herauszuarbeiten. pa

WOLFRAM EILENBERGER

11.06. | 20 Uhr | Literaturhaus | Stuttgart

Fotos: o. © Jennifer Fey | m.l. Veranstalter | m.r. Annette Hauschild | u.l. © Marcus Lieberenz | u.r. Werner Gotsch

Die Staatsanwältin liest

Don Quichotes Pferd

Er ist eine der bekanntesten Figuren

der Weltliteratur. Sie ist seit mehr als

15 Jahren als Staatsanwältin im

Münsteraner „Tatort“ zu erleben.

Zum 400. Todestags Cervantes begibt

sich die Schauspielerin Mechthild

Großmann in einer szenischen, musikalisch

begleiteten Lesung auf die

Spuren von Don Quichiote. Beim Versuch,

dem Edelmann und seinem

Diener Sancho Pancho den Weg zurück

in die Realität zu weisen, darf

diesmal dessen edles Ross Rosinante

das Wort ergreifen. pa

MECHTHILD GROSSMANN – DIE

ABENTEUER DES DON QUICHOTE

22.06. | 20 Uhr | Stadthalle Reutlingen |

Reutlingen

Musikalische Lesung mit Ron Williams

Zu Ehren Mandelas

Am 18. Juli hätte Nelson Mandela –

führender Aktivist im Kampf gegen

die Apartheid, Politiker und Friedensnobelpreisträger

– seinen 100.

Geburtstag gefeiert. Mit „Madiba

100“ feiert der Schauspieler und Sänger

Ron Williams das Andenken des

2013 verstorbenen Ex-Präsidenten

Südafrikas. Dabei liest Williams nicht

nur aus Mandelas Autobiographie

„Bekenntnisse“, sondern trägt Stücke

aus der Theaterproduktion „Nelson

Mandela Story“ vor. Musikalische

Unterstützung erfährt Williams von

der Band „Satori South Africa“. pa

RON WILLIAMS PRÄSENTIERT

Satori South Africa - Madiba 100

10.06. | 19.30 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

Juni 2018


40

CLUBBING

Das Wet Open Air geht in die vierte Runde

Feiern im Freibad

Die Idee, im Freibad eine Technoparty

zu veranstalten, rief anfangs

durchaus Kopfschütteln hervor.

Mittlerweile aber hat sich das „Wet

Open Air“ zu einer wichtigen Elektroveranstaltung

in der Region gemausert,

zur dritten Auflage im vergangenen

Jahr fanden sich rund 7 000

Gäste im Freibad Gärtringen ein, um

dort bei strahlendem Sonnenschein

entspannt zu feiern. Auch 2018 dürfte

der Freiluftrave erneut ein voller

Erfolg werden – das Line-up jedenfalls

besticht durch ausgezeichnete

Qualität. Das Kölner Produzentenduo

Andhim, Techno-Urgestein Chris

Liebing oder die italienische Produzentin

und DJane Deborah De Luca

alleine garantieren schon einen

grandiosen Abend. Doch es kommt

noch besser: Publikumsliebling Gregor

Tresher, Klaudia Gawlas und Monika

Kruse – die wohl erfolgreichste

und bekannteste deutsche Frau am

DJ-Pult – werden die Massen rund

um die Pools bis in die Nacht hinein

gehörig rocken. Sehen lassen kann

sich auch das gastronomische Angebot

des „Wet Open Airs“, denn glücklicherweise

erschöpft es sich nicht

im klassischen Freibadangebot aus

Pommes und Zitronentee. pa

WET OPEN AIR

30.06. | 11 Uhr |Freibad Gärtringen |

Am Weingartenberg 1 | Gärtringen |

wet-openair.de

HipHop, Techno und noch viel mehr

Das Beste der HdM

Erfrischendes zur Sommerpause

Nochmal kräftig raven

Mal kurz abschalten und den Prüfungsstress

vergessen: Bei der dritten

Ausgabe des „HdM Music Festivals“

präsentieren sich auch in diesem Jahr

die größten musikalischen Talente

der Hochschule der Medien. So wird

auf der Kulturinsel ein abwechslungsreiches

Festival geboten, bei dem

Techno-, Electro- und HipHop-DJs in

schönster Eintracht mit Singer-Songwritern

und Bands feiern. Neben viel

Musik gibt es aber auch Workshops

und ein breit gefächertes Unterhaltungsprogramm.

pa

HDM MUSIC FESTIVAL

28.06. | 18.30 Uhr | Kulturinsel |

Güterstraße 4 | Stuttgart

Bevor sich der Stuttgarter Partyklassiker

für alle Freunde des Dubstep,

Bass House, Trap und Electro in die

Sommerferien verabschiedet, gibt’s

noch einmal gehörig was auf die Ohren.

Neben Gastgeber aUtOdiDakT

mischen heute Abend mit Gemineye

(Bassuscht), Rptze (Mähtrasher), Depend

On (Bassexplosion) und Ninja

Butcher allerlei bekannte Locals das

Lehmann gehörig auf. Wem es dabei

zwischendurch zu heiß werden sollte,

der kann sich nicht nur mit einigen

Drinks, sondern auch mit einem

Von den 1990ern bis heute

Lässiges Rocken

Das DJ-Team mit Phil Lo und DJ Bosporus Roka hat

eine ganz klare Vorgabe: Was bei der Rocknacht

durch die Boxen schallt, muss schlicht und einfach

nur rocken. Während DJ Bosporus Roka seinen

Schwerpunkt vornehmlich auf die 1990er mit Modern

Metal und Nu Metal von Korn über System Of A

Down bis Linkin Park legt, bedient sich sein Kollege

Wassereis abkühlen, das bei der Sommerausgabe

der Doppelparty auf gar

keinen Fall fehlen darf. pa

KAPUTTRAVEN VS. KAPUTTDUBBEN

01.06 | 23 Uhr | Club Lehmann |

Seidenstraße 20 | Stuttgart

vornehmlich neueren Materials der Marke A Perfect

Circle, Gojira oder Karnivool – Tanzflächenfüller

sind jeweils zur Genüge dabei. pa

ROCKNACHT

30.06. | 21 Uhr | LKA/Longhorn |

Heiligenwiesen 6 | Stuttgart

Foto: Fotos: o. Pablo Bustos | m.l. Fotolia/ Vadim Ponomarenko | m.r. Veranstalter | u. Catmason Photography

Juni 2018


LIFESTYLE Clubbing

41

Stuttgarter Premiere für Beauty & The Beats

Schweißtreibend

Mit seinen irren HipPop-

ElectroIndieFunk-Sets hat sich Beauty

& The Beats auf zahllosen Festivals im

Laufe der vergangenen beiden Jahre

bereits einen Namen gemacht. Im Juni

macht der Garant für den perfekten

Partysound erstmals höchstpersönlich

in Stuttgart Halt. Im Rahmen der

„Monkey Business“-Partyreihe wird

er in der Schräglage mit seinem

genre übergreifenden Sound und seinen

erstklassigen Fähigkeiten an den

Turntables dafür sorgen, dass der

Schweiß von der Decke tropft. Die

Livemitschnitte seiner Auftritte sprechen

jedenfalls Bände. Vorab bringt

Casul, DJ und Produzent aus Mannheim,

Stuttgarts allerfeinsten

HipHop-Keller auf Betriebstemperatur,

um damit ebenfalls seine Premiere

im Kessel zu geben. pa

MONKEY BUSINESS

23.06. | 23 Uhr | Schräglage |

Hirschstraße 14 | Stuttgart

Drei Dekaden elektronische Musik

DJ-Legende im Climax

Ü30 im Belinda

Klassiker

Das Münchner Kultlabel Compost

Records genießt bereits seit seiner

Gründung Mitte der 1990er Jahre

weltweit einen exzellenten Ruf in Sachen

elektronische Musik – sei es

nun House, Downbeat, Lounge oder

TripHop. Im Rahmen der „Compost

Black Label Night“ stattet nun Thomas

Koch alias DJ T dem Climax einen

Besuch ab. Als einer der ganz

Großen der deutschen Szene prägte

er diese auf vielfältige Weise – ob als

Produzent, Veranstalter, DJ oder

langjähriger Herausgeber des „Groove“-Magazins.

Geboren in Düsseldorf,

wuchs Koch in Frankfurt auf,

wo er früh mit dem Musikvirus infiziert

wurde. Als Resident legte er in

der Music Hall, im Dorian Gray oder

in der Box auf, um zur Jahrtausendwende

seinen eigenen Club zu eröffnen.

2002 folgte schließlich die Gründung

des Labels Get Physical Music,

auf dem zahlreiche bahnbrechende

Veröffentlichungen erschienen. Daneben

hat er eine Menge eigener Releases

und Remixe auf den Markt

gebracht. Eingeläutet wird der Abend

von Shahrockh Dini – dem Karlsruher

DJ und Betreiber der Monk Bar –

der ebenfalls schon seit Jahrzehnten

aus der elektronischen Musik nicht

wegzudenken ist. pa

In Deutschlands ältester noch existierenden

Rockdisco ist es wieder Zeit

für die Klassiker der Rock- und Popgeschichte.

Für die Auswahl sorgt mit

DJ Andy ein wahres Urgestein: Vor

mehr als 30 Jahren begann der seine

Karriere an den Plattentellern und

zählt sowohl in der Schorndorfer Manufaktur

wie auch im Kulturhaus

Schwanen zum Stammpersonal. pa

Ü30 PARTY

02.06. | 21 Uhr | Discothek Belinda |

Backnagner Straße 78 | Sulzbach an der

Murr | belinda-discothek.de

COMPOST BLACK LABEL NIGHT

23.06. | 23 Uhr | Climax Institutes |

Calwer Straße 25 | Stuttgart

Fotos: o. Philipp Kolbe | m.Veranstalter | u.l. © Tim Dobrovolny | u.r. Veranstalter

kompakt

MOTTNIC #8 / GROOVE SENSATION

Heute steht der Chef wieder höchstpersönlich

an den Decks: Michael „Clash“

Gottschalk, Betreiber des Climax entert bei

der Juniausgabe der „Mottnic“-Partyreihe

das DJ-Pult, um vier Stunden lang feinste

Housetunes auf die Tanzgemeinde loszulassen,

bevor um 1 Uhr die Party nahtlos

in die „Groove Sensation“ übergeht und

Housecrack Sandro –seit den 1990er Resident

des Climax‘ – die Regie übernimmt.

30.06. | 21 Uhr | Climax Institutes | Calwer

Straße 25 | Stuttgart

POP UND WAVE

Als Stuttgarter Party-Institution hat die

„Pop und Wave“ schon so manchen Club

kommen und gehen sehen. Nach den Stationen

Altes Schützenhaus, Musicland und

Röhre hat der Klassiker inzwischen im LKA/

Longhorn eine Heimat gefunden. Gleich

geblieben ist die musikalische Mischung

aus New Wave, Synthie Pop, Klassikern der

1980er Jahre und NDW – warum am bewährten

Konzept auch etwas ändern?

16.06. | 22 Uhr | LKA/Longhorn |

Heiligenwiesen 6 | Stuttgart

THE PITCHY & SCRATCHY SHOW

Bereits seit einigen Jahren tingelt das Stuttgarter

DJ-Team Pitchy & Scratchy, bestehend

aus Gambit und RL, mit selbst produzierten

Remixen und wilden Shows quer

über den gesamten Kontinent. Demzufolge

fanden ihre letzten Auftritte auch nicht

gerade vor der Haustür statt – höchste Zeit

also, dass die beiden Herren ihrem angestammten

Club Schräglage mal wieder die

Ehre geben.

30.06. | 23 Uhr | Schräglage |

Hirschstraße 14 | Stuttgart

#AIMM TENNIS NIGHT

Auch wenn Roger Federer, Philip Kohlschreiber,

Gael Monfills oder die anderen

Stars des MercedesCups wahrscheinlich

nicht auftauchen werden – die erste Tennis

Night aus Anlass des renommierten

Turniers am Weissenhof ist definitiv einen

Besuch wert. Denn dort warten nicht nur

DJ Leon und DJ Chris David, sondern auch

eine Menge Tennisspecials sowie halbe Preise

auf viele Getränke auf die Besucher.

13.06. | 21 Uhr | Perkins Park |

Stresemannstraße 39 | Stuttgart

Juni 2018


42

SHOPPING

Stuttgarts schönstes Shop-Projekt verabschiedet sich

Danke, Fluxus!

Nach knapp vier Jahren ist endgültig Schluss: Ende Juni findet das Fluxus,

die „Temporary Concept Mall“ in der Calwer Passage, sein Ende. Und mit

ihm verabschiedet sich das wohl spannendste Shoppingprojekt aus der Stadt.

Auch wenn es von Anfang an als temporäres

Projekt mit einer deutlich

kürzeren Laufzeit als vier Jahre gedacht

war, hielt sich die Hoffnung bis

zuletzt, dass dem Fluxus eine deutlich

längere Lebenszeit beschieden wäre.

Nicht nur, dass die Ansammlung an

kleinen Läden, Pop-Up-Stores, Gastronomiebetrieben

und Lebensmittelgeschäften

die altehrwürdige Calwer

Passage aus dem Dornröschenschlaf

küsste, ist mit dem Ende des Fluxus‘

die vielleicht letzte Chance vertan, im

Stuttgarter Kessel Raum für Konzepte

und Ideen der etwas anderen Art zu

schaffen. Denn so manche Ladenidee,

die dort die Gelegenheit bekam, sich

auszuprobieren, konnte dies nur aufgrund

der günstigen Mietkonditionen,

die anderswo in der Stadt so nicht zu

finden sind und sein werden. Gerade

der Erfolg des Fluxus‘, das sich schnell

zu einem Anlaufpunkt für ein vorwiegend

hippes Publikum entwickelte,

das durchaus bereit war, für ausgewählte

Produkte kleiner Designer

oder Marken auch den einen oder anderen

Euro mehr auf den Tisch zu legen,

sorgte letztendlich auch für sein

Ende. Denn der große Publikumszuspruch

weckte beinahe zwangsläufig

Begierden, die Mietpreise in die Höhe

zu treiben und damit mehr Gewinn

aus der einzigartigen Lage zwischen

Theodor-Heuss- und Köngistraße zu

ziehen. Mietpreise, die für viele der

aktuell dort ansässigen Mieter aber

kaum tragbar sind. Manch einer, darunter

das SuperJuju, hat bereits neue

Räumlichkeiten gefunden, andere

werden Schwierigkeiten haben, ihre

Geschäfte in dieser Form weiterzuführen.

Zudem die einmalige Gemeinschaft,

die sie hier anzutreffen war,

endgültig verloren sein wird.

Und auch wenn die Rede davon ist,

dass der Charakter des Fluxus‘ in irgendeiner

Art und Weise in Zukunft

in der Calwer Passage spürbar bleiben

soll, ist es doch äußerst fraglich, ob

dies gelingen kann. Wahrscheinlicher

ist es, dass der geplante Neubau, dem

bekanntlich auch einige Clubs in der

Theo zum Opfer fallen, ein Areal wie

früher schafft, in dem es zwar eine

Menge edler und teurer Läden gibt, in

die sich aber kaum ein Kunde verirrt.

Immerhin hat das Fluxus der Calwer

Straße einen positiven Schub in Sachen

Gastronomie verpasst, wie unlängst

erst mit der Eröffnung des LIS

und des Gardeners Nosh. Wie es um

deren Attraktivität bestellt ist, wenn

sich ums Eck eine Großbaustelle breit

macht, bleibt allerdings abzuwarten.

Bevor der finale Vorhang fällt, wird

aber im Fluxus der Abschied nach allen

Regeln der Kunst gefeiert. Am 30.

Juni steht das große Sommerfest auf

dem Plan, an dem sich ein letztes Mal

der besondere Zauber der legendären

Shoppingmeile genießen lässt. Zwei

Wochen später, am 14. Juli, gibt es

dann noch einmal eine richtige Abbruchparty,

bei der die bereits leer geräumten

Läden in unterschiedliche

Floors umfunktioniert werden. Womit

das Fluxus dann ein letztes Mal seine

einmalige Wandelbarkeit unter Beweis

stellt. Danke, Fluxus. pa

FLUXUS

Calwer Passage | Stuttgart

fluxusstgt

Foto: Jörg Schöpf

Juni 2018


LIFESTYLE Shopping

43

Fotos: Kraftpaule | Kasten: Jörg Schöpf

Noch lange nicht Schluss im Kraftpaule

Noch nicht ausgetrunken

Nachdem Stuttgarts Treffpunkt für

Craftbier-Liebhaber unweit des

Stöckach bereits vor einiger Zeit sein

Aus verkündete, sah es eine Weile tatsächlich

so aus, als könnte es dort

doch noch weiter gehen. Anfang Mai

dann aber die Hiobsbotschaft: Praktisch

von heute auf morgen durfte

kein Bier mehr aus den Zapfhähnen

fließen. Zappenduster wird es deswegen

in der Nikolausstraße 2 aber trotzdem

nicht. Wie gewohnt finden hier

weiterhin Tastings statt und die

Räumlichkeiten lassen sich für Veranstaltungen

nutzen. Was für Freunde

des edlen Gebrauten wohl die beste

Nachricht ist: Auch der Verkauf im

Shop läuft weiter. Dort findet sich für

jeden Geschmack etwas in der riesigen

Auswahl an Craftbieren – neben Lokalem

und Regionalem auch Feinstes aus

aller Welt. Wen der Durst noch im Laden

übermannt, kann seine frisch erworbenen

Brauspezialitäten natürlich

auch gleich vor Ort öffnen.. pa

KRAFTPAULE

Nikolausstraße 2 | Stuttgart |

kraftpaule.de

Lieblingsorte

FARBEN NAGEL

Baumärkte – das sind im allgemeinen riesige,

in der Peripherie gelegene Einkaufstempel,

in denen die Orientierung eine Kunst,

Beratung zu finden oft ein Ding der Unmöglichkeit

ist. Wie es auch anders funktionieren

kann, beweist seit mehr als 50 Jahren

das rührige Heimwerkerparadies Farben

Nagel im Stuttgarter Westen. Auf engstem

Raum findet sich hier alles nur Erdenkliche

in Sachen Hand- und Heimwerkerbedarf.

Seien es Schrauben und Nägel, Werkzeuge

und Elektrogeräte, Tapeten, Glühbirnen,

Farben, Sanitärbedarf oder sogar Gartenartikel:

Was auf den rund 200 Quadratmetern

Ladenfläche untergebracht ist, lässt staunen.

Wie auch das Wissen des Betreibers

Matthias Mumme, der das Geschäft seit

2005 in Eigenregie führt. Nicht nur, dass

er den Standort eines jeden der zahllosen

Artikel parat hat, er präsentiert auch für

so gut wie alle Probleme die passende Lösung

oder kann in schwierigen Fällen sogar

gleich den richtigen Fachmann vermitteln.

Denn bei Farben Nagel, dem sympathischen

Baumarkt ums Eck, gilt immer noch der

altbewährte Spruch: „Was wir nicht haben,

brauchen Sie nicht.“

Gutenbergstraße 65 | Stuttgart |

farben-nagel.de

Alle Fotos: SofaBOX

Leg‘ mich aus!

Das kostenlose Magazin für alle, die ihre Zeit nicht zu

Hause auf dem Sofa verbringen, sondern mitten im Leben

stehen. Konzerte, Shows, Theater, Kunst, Clubbing, Film,

Literatur, Tonträger, Sport, Gastroszene, Kinder und vieles

mehr.

hat die besten Tipps und viele

weitere spannende Themen aus der und über die Region.

Werde jetzt

- Auslagelocation

und sende uns deine Kontaktdaten an:

auslagestelle@neumann-magazin.de

Juni 2018

DAS NEUE MAGAZIN FÜR KULTUR & LIFESTYLE


44

GASTRO

Die Hybridbar Hillsons

Nicht nur für Biker

Die Nachfolge des legendären Café Stella stand unter keinem

guten Stern, denn das Milliways musste bereits wieder die

Pforten schließen. Jetzt öffnet dort das Hillsons.

Mit dem Hillsons hat in den früheren

Räumlichkeiten des Café Stella eine

ganz eigentümliche Mischung aus

Café, Bar und Laden ihre Heimat gefunden,

die hoffentlich länger durchhalten

wird als ihr Vorgänger. Unten

Gastro, oben Klamotten für Biker, an

deren Geschmack sich auch das gelungene

Interieur orientiert - im Ansatz

wirkt die gewagte Mixtur sehr

gelungen. Trotzdem – eine reine Bikerkneipe

ist das Hillsons auf gar keinen

Fall, sondern ein Tummelplatz

für Café- und Barliebhaber jeder Szene,

Familien nicht ausgeschlossen.

Insbesondere bei schönem Wetter

lädt die entspannte Atmosphäre des

Ladens mit den großen, offenen

Schiebetüren hin zur Außenterrasse

an der Hauptstätter Straße zum gemütlichen

Verweilen ein. Auf der

Karte finden sich allerlei feine Leckereien,

angefangen von Dinnete über

Salate und Sandwiches bis zu Südtiroler

Spezialitäten wie Speck und

Käse, die mit viel Liebe zum Detail

angerichtet an den Platz kommen.

Den weitaus größeren Teil der Karte

aber nehmen die Getränke ein, bei

denen nicht nur eine große Vielfalt

an Weinen und Cocktails ins Auge

fällt, sondern vor allen Dingen die

exzellente Auswahl an Whiskeys, die

auch für Kenner noch die ein oder

andere Überraschung bereit hält.

Den Schritt, verschiedene Konzepte

unter einen Hut zu bringen, meistert

das Hillsons perfekt und erweist sich

als großartiger Zugewinn für die

Stuttgarter Gastronomieszene. pa

HILLSONS

Hauptstätter Straße 57 | Stuttgart |

hillsons

Der allerbeste Clubzuwachs

Ganz unbescheiden

Endlich wieder Biergartenzeit am Killesberg

Die perfekte Aussicht

Endlich eine gute Nachricht aus der

darbenden Clubszene: in den Räumlichkeiten

der ehemaligen Finca geht

das Clubleben mit dem „Allerbeste“

weiter. Allwöchentlich freitags und

samstags sowie vor Feiertagen soll

das Nachtleben künftig bereichert

werden. Musikalisch geht es mit Mixed

Music und Partyhits vom Clubklassiker

über Pop und Rock bis Soul

zur Sache, dazu gibt es – je nach

Abend – unterschiedliche Getränkespecials

wie die doppelte Happy Hour

am Samstag oder den ganzen Freitag

Abend Prosecco zum Feierpreis. Und

wer sich bereits früher ins Nachtleben

stürzt, kann bis 22 Uhr ganz ohne

Eintritt ins Allerbeste. pa

ALLERBESTE

Lange Straße 23 | Stuttgart

aller-beste.de

Mehr als drei Jahre dauerte es nach

dem spektakulären Brand, der das

Ende des beliebten Biergartens „On

Top“ auf dem Killesberg bedeutete,

bis die verwaiste Fläche endlich einen

neuen Betreiber gefunden hat. Ab sofort

lässt sich im Bellevue 0711 wieder

der großartige Blick über den Stuttgarter

Kessel genießen, der schon den

Vorgänger zum beliebten Anlaufpunkt

machte. Unter Palmen und auf

schlichten, aber gemütlichen Holzmöbeln

und Liegestühlen lassen sich

tagsüber wie abends Kaffee und Kuchen,

Hamburger und sonstige Kleinigkeiten

sowie eine breite Auswahl

an Getränken von Biergartenklassikern

bis zu erfrischenden Sommerdrinks

genießen. Sonntags kann man

zudem frühstücken. Alles selbstverständlich

nur bei schönem Wetter –

ob geöffnet ist oder nicht verkünden

die Betreiber täglich aufs Neue per

Facebook und Instagram. pa

BELLEVUE 0711

Stresemannstraße 40 | Stuttgart

bellevue0711

Fotos: o. Sandra Lenz | u.l. Sandra Lenz (2) | u.r. Alexander Steinle

Juni 2018


LIFESTYLE Gastro

45

Surf’n’Fries mit neuer Filiale in Stuttgart

Fritten und mehr

Pommes Frites sind das belgische Nationalgericht,

gelten gerne als fettig

und mächtig und kommen hierzulande

– sträflich unterbewertet – meist

nur als Beilage zum Burger auf den

Tisch. Das zu ändern ist die Franchisekette

Surf‘n‘Fries angetreten, die

neuerdings mit einer Filiale im Gerberviertel

vertreten ist. Neben den

klassischen Pommes mit einer großen

Auswahl an Soßen, gibt es Fritten in

allen möglichen Varianten – beispielsweise

mit Tomate und Rucola oder mit

Trüffel und Parmesan. Zumindest in

einem Punkt wird die Portion dann

doch den Vorurteilen gerecht, denn sie

ist wirklich mächtig. Allerdings alles

andere als fettig, sondern außen wunderbar

kross und knusprig, im Innern

dagegen weich und fluffig und zudem

ganz speziell rund geschnitten, was

das Dippen erleichtert. Die leckere

Version mit Trüffel und Parmesan

wartet mit einer der Sauce Hollandaise

ähnlichen Soße auf, die den Geschmack

wunderbar abrundet. Auf der

Speisekarte stehen nicht nur Pommes,

sondern auch Mozzarella Sticks, Chicken

Wings und Nuggets oder Käsebällchen

mit Chili – Letztere schmecken

angenehm frisch und haben den

perfekten Schärfegrad. Auf diese Art

und Weise lassen sich Fritten auf jeden

Fall wieder ganz neu entdecken. pa

SURF’N’FRIES

Tübinger Straße 27 | Stuttgart |

surfnfries.de

Lieblingsorte

Fotos: Sandra Lenz (2)| Kasten: Paul Arendt

WALDSCHENKE 7 LINDEN

Die Waldschenke 7 Linden an der Finsterklinge Gewann – das hätte sich kein Romanautor

besser ausdenken können. Bei der Einkehr in das wunderschön zwischen Waldrand und

Weinbergen gelegene Ausflugslokal erwartet man fast Räuber Hotzenplotz aus dem Dickicht

stapfen zu sehen, denn hier ist alles ein wenig wie im Märchen. Wenige Kilometer außerhalb

des pulsierenden Stuttgarter Kessels findet sich oberhalb Uhlbachs eine gemütliche, ruhige

Oase, die einen grandiosen Blick über das Neckartal bietet. Die tollen Küche bringt zahlreiche

regionale Spezialitäten, darunter hausgemachte Bratwürste und Maultaschen – letztere

auch zum Mitnehmen – auf den Tisch. Auch wer nur ein frisches Radler oder regionale Säfte

genießen und den Blick schweifen lassen möchte, fühlt sich hier herzlichst willkommen.

Finsterklinge Gewand 1/1A | Stuttgart | sieben-linden-waldschenke.de

Juni 2018


46

SPORT

Start in die Rasentennis-Saison mit dem Stuttgarter MercedesCup

Roger Federer will den Sieg!

Mit Rekord-Wimbeldon-Sieger Roger Federer aus der Schweiz schlägt auch in

diesem Jahr der beste Rasen-Tennisspieler aller Zeiten beim MercedesCup auf

der traditionsreichen Anlage des Stuttgarter Tennisclubs Weissenhof auf.

Björn Borg, Ivan Lendl, Andre Agassi, Thomas Muster,

Gustavo Kuerten und Rafael Nadal – sie alle haben

in den vergangenen 40 Jahren die Tennis-Weltrangliste

angeführt und den MercedesCup

gewonnen. Rafael Nadal gelang sogar das Kunststück

das traditionsreiche Turnier sowohl auf Sand

als auch auf Rasen zu gewinnen, denn erst seit 2015

wird der MercedesCup auf Rasen ausgetragen. Ein

Name fehlt allerdings in der Stuttgarter Siegerliste:

Roger Federer. Und das ist durchaus bemerkenswert.

Denn die aktuelle Nummer zwei der Tennis-Weltrangliste

ist mit acht Wimbeldon-Siegen

nicht nur beste Rasen-Tennisspieler aller Zeiten,

sondern auch der erfolgreichste. Darum ist es umso

erstaunlicher, dass der sympathische Schweizer,

der 2016 und 2017 bislang zweimal in Stuttgart auf

seinem Lieblingsbelag an den Start ging, noch nie

den Siegerpokal mit nach Hause nehmen konnte.

Das soll sich in diesem Jahr aber ändern. Der mittlerweile

36-Jährige setzt in diesem Jahr alles auf die

Rasensaison und seinen großen Traum, das Grand

Slam-Turnier im Londoner Stadtteil zum neunten

Mal zu gewinnen. Dafür verzichtet er sogar komplett

auf die Sandplatzturniere. Spieler, die dem

Maestro den Sieg in Stuttgart streitig machen

könnten, sind neben Titelverteidiger Lucas Pouille

aus Frankreich und dem Vorjahresfinalisten Feliciano

Lopez aus der Schweiz auch der kanadische

Rasenspezialist Milos Raonic, der aufschlagstarke

Australier Nick Kyrgios und der Franzose Gael

Monfils. Von den deutschen Assen schlagen Philipp

Kohlschreiber, Peter Gojowczyk, Mischa Zverev und

Jan-Lennard Struff in Stuttgart auf. hab

MERCEDESCUP

09.-17.06. | Tennisclub Weissenhof | Stuttgart |

mercedescup.de

Alle Fotos: MercedesCup/Paul Zimmer (4)

Juni 2018


LIFESTYLE Sport

47

Fotos: o. Adrian Christoph Stehle | m.l. Sarah Philipp | m.r. Allianz MTV Stuttgart | u. Conny Kurth/www.kurth-media.de (2)

25. Stuttgart-Lauf

Läuft im NeckarPark

Stuttgart Scorpions

Wichtige

Heimspiele

Einen klassischen Fehlstart haben die

Stuttgart Scorpions hingelegt. Die ersten

drei Saisonspiele gingen allesamt

verloren – das Ergebnis ist der letzte

Tabellenplatz in der GFL. Diesen will

das Stuttgarter American Football-Team

aber schnellstmöglich verlassen,

denn das Saisonziel heißt weiterhin:

Erreichen der Play-off-Plätze.

Dafür müssen aber unbedingt Siege in

den Juni-Heimspielen eingefahren

werden – was mit der Unterstützung

der Fans gelingen sollte. Am 2. Juni

sind die Comets zu Gast auf der

Waldau, am 16. Juni die Mercenaries

und am 24. Juni die Unicorns. hab


stuttgart-scorpions.de

Zum 25. Mal treffen sich am letzten Juni-Wochenende

Laufbegeisterte aller

Altersklassen zum Stuttgart-Lauf im

NeckarPark. Das Herzstück der Veranstaltung

ist natürlich auch in diesem

Jahr der Halbmarathon der Elite-Läufer,

Inlineskater und Handbikefahrer

am Sonntag. Daneben finden an beiden

Tagen aber noch zahllose weitere

Rennen über Distanzen von 700 Metern

bis sieben Kilometern für Kinder

und Jugendliche sowie Nordic Walker

statt. Entlang der Halbmarathon-Strecke

ist für Läufer und Zuschauer auch

wieder allerhand geboten. Zahlreiche

Bands spielen und fordern zum Mitmachen

auf. Einen genauen Überblick

über das gesamte Rahmenprogramm

findet man auf der Homepage. hab

Mit der Volleyball Nations League

bricht eine neue Ära im Welt-Volleyball

an – und die Region ist mittendrin!

Denn sowohl Stuttgart als auch

Ludwigsburg sind die deutschen Austragungsorte

der neuen Weltliga, in

der die 16 besten Damen- und Herren-Nationalmannschaften

antreten

und um den Titel spielen. Deutschland

gehört mit seinen Teams zu den

gesetzten Nationen. Die Damen treten

in Stuttgart gegen China, die Türkei

und die Niederlande an. Die Herren

bekommen es in Ludwigsburg

STUTTGART-LAUF

23. & 24. Juni | NeckarPark | Stuttgart |

stuttgart-lauf.de

48. Waiblinger Stadtlauf

Quer durch die Altstadt

Beim Waiblinger Stadtlauf ist alles

eine Nummer kleiner als beim Stuttgart-Lauf

in der Landeshauptstadt.

Dafür hat die Laufveranstaltung in der

Stauferstadt die deutlich größere Tradition.

Zum 48. Mal treffen sich in diesem

Jahr Freunde der sportlichen Bewegung

zum Lauf durch die Waiblinger

Altstadt: der Hauptlauf hat eine Länge

von zehn Kilometern, Kinder und Jugendliche

gehen über Distanzen von

600 Metern bis 1,4 Kilometer an den

Start. Auf dem Rathausplatz – Start

und Ziel sämtlicher Wettbewerbe –

wartet ein buntes Unterhaltungsprogramm

auf die Zuschauer. hab


48. WAIBLINGER STADTLAUF

17.06. | 11.30 Uhr | Rathausplatz |

Waiblingen | waiblinger-stadtlauf.de

mit Russland, Argentinien und Japan

zu tun. Für Volleyball-Fans bedeutet

das eine Woche lang Top-Sport mit

den weltbesten Teams. hab

Neuverpflichtung

Der MTV

rüstet auf

Vier Vizemeisterschaften in den vergangenen

vier Jahren sind zwar eine

Top-Bilanz für die Volleyballerinnen

von Allianz MTV Stuttgart, aber irgendwann

soll natürlich schon die

Meisterschaft in Stuttgart gefeiert

werden. Dafür rüsten die Schmetterlinge

weiter auf. Nach den beiden

Neuverpflichtungen von Außenangreiferin

Jana-Franziska Poll und Zuspielerin

Madison Bugg ist dem Management

der nächste Coup gelungen.

Die US-Amerikanerin Krystal Rivers,

Topscorerin des französischen Meister

Beziers Angels, geht im kommenden

Jahr für Stuttgart ans Netz.

Neu: Volleyball Nations League in Stuttgart und Ludwigsburg

Turnier mit den weltbesten Teams

hab


VOLLEYBALL NATIONS LEAGUE

Damen: 12.-14.06. | Porsche-Arena | Stuttgart

Herren: 15.-17.06. | MHP-Arena | Ludwigsburg

volleyball-verband.de

Juni 2018


48

MESSE

Oldtimer-Schau Retro Classics meets Barock in Ludwigsburg

Historische Schönheiten

Zum 15. Mal treffen in diesem Jahr in

Ludwigsburg herrlich restaurierte

Oldtimer, Raritäten und automobile

Schönheiten der Vor- und Nachkriegsära

auf barocke Pracht. Das ist

eine unschlagbare Kombination, die

Jahr für Jahr die Herzen von Ästheten

höher schlagen lässt und bis zu 20 000

Besucher in den Ehrenhof des Residenzschlosses

lockt. Besonders im

Fokus stehen 2018 die beiden legendären

Marken Hispano Suiza und Jaguar.

Der für seine Zeit überaus robuste

Hispano-Suiza 32cv galt

zwischen den beiden Weltkriegen als

das beste Auto der Welt. Und bei der

Sportwagen-Ikone Jaguar reicht die

Erwähnung des Namens, damit Oldtimer-Freunde

ins Schwärmen geraten.

Im Rahmenprogramm warten

jede Menge Musik, ein großes Musikfeuerwerk

am Samstagabend sowie

eine interessante Kunstausstellung

auf die Besucher. hab

RETRO CLASSICS MEETS BAROCK

16.-17.06. | Residenzschloss | Ludwigsburg |

retro-classics-meets-barock.de

Design Market bei DFROST in Stuttgart

Schnäppchen und Beats

Fachmesse für Ausbildung und Studium

Vocatium in Stuttgart

Mit individuellen Einrichtungsobjekten

und Designschnäppchen verwandelt

der Design Market den gesamten

Innenhof der Stuttgarter Retail Marketing

Agentur DFROST in eine Fundgrube

für Kreative und Anspruchsvolle.

Dazu gibt es köstliche Häppchen,

außergewöhnliche Getränke sowie

sommerliche Beats. hab

DESIGN MARKET 2018

09.06. | 10 Uhr | DFROST | Stuttgart |

dfrost.com

Wie geht es nach der Schule weiter?

Studium oder Berufsausbildung? Vor

dieser Frage stehen jedes Jahr tausende

von jungen Menschen. Wichtige

Hilfestellungen kann die Fachmesse

für Ausbildung und Studium Vocatium

geben. Mehr als 122 Aussteller präsentieren

ihre Angebote und stehen den

Interessenten mit Rat und Tat zu Seite.

Messebesucher haben vorab die

Möglichkeit, Beratungstermine mit

den Ausstellern zu vereinbaren. Der

Eintritt zur Messe ist frei! hab

VOCATIUM

28. & 29.06. | 8.30-14.45 Uhr | Schleyer-

Halle | Stuttgart | erfolg-im-beruf.de

kompakt

MONDSCHALLTRUBEL

SENSATION TATTOO FESTIVAL

10. ROSENMARKT

MARKT DER MÖGLICHKEITEN

Das franz.K lädt zum zweiten Mal zu einem

Die Messe bringt jede Menge internationa-

Auf dem Rosenmarkt in Waiblingen präsen-

Auch in diesem Jahr laden wieder 73 Künst-

bunten Abend voller Musik, schöner Dinge

und toller Menschen in seinen Hof. Bekannte

Upcycling- und Designkünstler aus der

Region verzaubern die Besucher mit ihren

selbst gemachten Sachen. Außerdem kann

man in jeder Menge Vinyl (und auch CDs)

stöbern, sich von Wüste Welle-DJ Matzilla

musikalisch unterhalten lassen sowie leckere

Speisen und Cocktails genießen.

16.06. | 20 Uhr | franz.K | Reutlingen | franzk.net

le und preisgekrönte Künstler aus mehr als

dreißig Nationen, ein rappelvolles Rahmenprogramm

mit aufregenden Bühnenshows

sowie zahlreiche Aussteller und Shops rund

um die Themen Piercing, Clothing, Supply,

Tattoo und Lifestyle nach Sindelfingen. Darüber

hinaus warten Tattoo-Wettbewerbe,

Meet & Greets, eine Food-Lounge sowie eine

Aftershow-Party auf die Besucher.

02. & 03.06. | 11 Uhr | Stadthalle | Sindelfingen

tieren auch in diesem Jahr wieder mehr als

100 exklusive Aussteller die unterschiedlichsten

Rosenarten sowie Begleitpflanzen,

Kräuter- oder Duftpflanzen rund um die

Galerie Stihl. Neben hochwertigen Pflanzen

bietet der Rosenmarkt auch einen Streifzug

durch jede Menge exzellente Produkte,

Kunst und kulinarische Genüsse.

09. & 10.06. | 11 Uhr | Galerieplatz | Waiblingen |

kunstwerk-lifestyle.de

ler und Kunsthandwerker zum „Markt der

Möglichkeiten“ nach Tübingen ein. Besucher

können sich auf individuelle Arbeiten,

hochwertige Gebrauchsgegenstände, edle

Unikate und ein buntes Rahmenprogramm

mit Musik, Kindertöpfern sowie dem Kindertheater

„Krauseminze“ freuen.

09.06. | 10-19 Uhr | 10.06. | 11-18 Uhr |

Rund um die Jakobuskirche | Tübingen |

marktdermoeglichkeiten.de

Fotos: o. Georg Kludsky | m.l. Veranstalter | m.r. IfT

Juni 2018


49

Kinderkulturfest rund ums Fellbacher Rathaus

Aufführungen und Mitmachprogramm

KINDER

Die Elemente sind los! Das Fellbacher

Kulturamt richtet unter dem Motto

„Feuer – Wasser – Erde – Luft“ gemeinsam

mit Vereinen und Institutionen

zum 31. Mal das große Kinderkulturfest

aus. Rund ums Fellbacher

Rathaus, auf dem Kirchplatz und dem

Innenhof bieten die Werkstätten allerhand

Möglichkeiten zum Spielen

und kreativ werden mit aufregenden

Parcours, originellen Bastelangeboten

und vielen anderen fantasievollen

Aktionen rund um die vier Elemente

an. Wie ein Hurrikan ziehen die „3

Chinesen“ mit ihren Kinderliedern

durch den Rathausinnenhof und feurig

wird es im Großen Saal des Rathauses

mit dem Kindertheaterstück

„Vincent und der Feuerdrache“ des

Theaters con Cuore. Natürlich ist

auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Und schlechtes Wetter ist kein Spielverderber,

denn dann tritt der bewährte

„Regenplan“ in Kraft. hab

KINDERKULTURFEST FELLBACH

24.06. | 11-17 Uhr | Rund ums Rathaus |

Fellbach | fellbach.de

„Schools Day“ bei den Schlossfestspielen

Schüler musizieren

Christoph Biemann kommt ins Kindermuseum

Spannende Experimente

Die Schlossfestspiele Ludwigsburg öffnen

auch in diesem Jahr wieder ihre

Tore für den musikalischen Nachwuchs.

Beim mittlerweile fünften „Schools

Day“ zeigen die Schüler der Jugendmusikschule

und des Goe the-Gymnasiums

Ludwigsburg, des Helene-Lange-Gymnasiums

Markgröningen sowie des

Eberhard-Ludwig-Gymnasiums Stuttgart,

was sie können. Durch das Programm

führt mit Thomas Wördehoff

der Intendant und Geschäftsführer der

Schlossfestspiele. hab

SCHOOLS DAY

11.06. | 18 Uhr | Forum am Schlosspark |

Ludwigsburg | schlossfestspiele.de

Warum ist der Himmel blau und der

Regenbogen rund? Wie funktioniert

ein Computer? Und warum sind manche

Fragen von neugierigen Kindern

gar nicht so leicht zu beantworten?

Christoph Biemann begnügt sich nicht

mit theoretischen Erklärungen, sondern

beantwortet Fragen mit anschaulichen

Experimenten. Den Mann mit

dem grünen Pullover kennen Jungen

und Mädchen aus der „Sendung mit

der Maus“, wo er seit vielen Jahren die

Sachgeschichten präsentiert. hab

CHRISTOPHS EXPERIMENTE

09.06. | 15 Uhr | Altes Schloss | Stuttgart |

junges-schloss.de

kompakt

Fotos: o. Veranstalter | m.l. © Reiner Pfisterer | m.r. F. Ciamei

ROXANNE: MIRAS STERNENREISE

Mira ist anders. Sie isst Lichtstrahlen und

schläft am liebsten im Wind. Ihr Heimatplanet

ist Aldo im Sternensystem Mikaz.

Eigentlich hätte sie ein tolles Leben, wenn

nicht ihr kleiner Bruder Muri weggelaufen

wäre. Auf der Suche nach ihm landet Mira

auf der Erde und erklärt den Erdlingen ihre

Welt. Ein zauberhaftes Theaterstück für

Menschen ab fünf Jahren.

17.06. | 14 Uhr | Theaterhaus | | Stuttgart |

theaterhaus.com

KASIMIR LÄSST FRIPPE MACHEN

Das neue Sitzkissenkonzert der Oper Stuttgart

für Kinder von vier bis sechs Jahren

feiert Premiere. Frippe, der kleine Freund

von Kasimir, übernimmt für ein paar Tage

dessen Werkstatt. Und das ist gar nicht so

einfach, denn auf einmal geht allen Leuten

irgendetwas kaputt. Vor dem Konzert können

die Kinder basteln, danach die Instrumente

des Stücks ausprobieren.

23., 26., 29. & 30.06. | Opernhaus | Stuttgart |

oper-stuttgart.de

UNTER DER DECKE

Im Aktivitätsraum eines Flüchtlingsheims

treffen sich Kinder aus verschiedenen Ländern,

um zu spielen, um ihren Träumen und

Energien durch Spielen Raum zu geben. Sie

alle haben den Krieg erlebt und erzählen

das in ihnen Verschlossene mit den Mitteln

des Märchens. Das Theaterprojekt des syrischen

Regisseurs Fadi Al-Sabbagh ist für

Menschen von acht bis 14 Jahren geeignet.

08.06. | 19 Uhr | Kulturhaus Schwanen |

Waiblingen | kulturhaus-schwanen.de

FUCHS DER GEIGER

Das Theater Patati Patata bringt ein Stück

zum Hören auf die Bühne. Kinder zwischen

vier und neun Jahren sollen so spielerisch für

die Welt der Klänge, Töne und Musik sensibilisiert

werden und die klingende Welt als

eine eigene Sprache entdecken. Lustige, verwirrende,

überraschende Klänge mit chaotischem

Pauken- und Trompetenlärm wechseln

sich mit verzaubernden Melodien ab.

17.06. | 15 Uhr | franz.K | Reutlingen |

theaterpatati.de

Juni 2018


50

FESTIVALS & FESTE

Das Tübinger Umsonst-&-Draußen-Fest Ract! am Anlagensee

Zwei Tage Livemusik und Diskussion

letztem Jahr reduzierte Livemusik-Angebot kann

sich sehen und hören lassen: Erstmals wird von den

drei Bühnen „West“, „Mitte“ und „Ost“ ab 19.45 Uhr

Reggae-, HipHop- und Rockmusik dröhnen, pünktlich

um ein Uhr morgens ist jeweils Schluss.

Am Tübinger Anlagensee geht der Punk ab: 16 Bands spielen bei dem

zweitägigen Festival „Ract!“ auf drei Bühnen. Dazu gibt es zahlreiche

Workshops zu politischen Themen – das Ganze bei freiem Eintritt.

Vor allem die „Bühne Mitte“ bietet wieder Stromgitarren-Rock

vom Feinsten. Eines der Highlights ist

am Freitag die Hamburger Skaband Rantanplan, die

bereits Fans früherer Ract-Festivals zum Ausflippen

brachte. Aber auch die Irishfolk-Gruppe Hellraisers

and Beerdrinkers (Freitag), die Frankfurter Band

Texas Cornflake Massacre, die Hardrocker von A

Long Way To Fall und die Grunge- und Stonerband

Cannahann am Samstag werden im Eingangsbereich

wohl wieder für lange Besucherschlangen sorgen.

Auf der „Bühne West“ geben sich am Freitag der

Karlsruher Rapper Haze, die Sängerin Haszcara und

der Berliner Rapper DiscoCtrl die Klinke in die Hand.

Am Samstag sind der HipHopper Juse Ju und der gebürtige

Tübinger Kabu am Start.

Das Ract! ist neben dem Reutlinger KuRT das größte

Festival in der Region, das aber nicht nur Livemusik

bietet, sondern auch dem Wunsch nach politischer

Orientierung und gesellschaftlichen Alternativen

entgegen kommen möchte. Die Veranstalter des

act!-Trägervereins, des Studierendenrats der Universität

Tübingen und des Kreisjugendrings Tübingen

erwarten dieses Jahr mehr als 20 000 junge

Besucher, die diskutieren, sich bei einem der zahlreichen

Workshops informieren, Aftershow- und

Soli-Partys feiern und viel Musik hören wollen. Es

werden zahlreiche Schüler und Studenten erwartet,

aber auch ältere Semester, die zum Teil wegen

des umfangreichen Workshop-Angebots, der politischen

Veranstaltungen und Happenings kommen.

Diese sollen Wege aufzeigen, um sich politisch oder

künstlerisch zu engagieren. Dazu kommen Vorträge

und erstmals auch ein Kinderfest.

In den Workshops wird sowohl die Rolle von Politik

und Medien in der Gesellschaft hinterfragt, etwa

in Kooperation mit dem freien Radio Wüste Welle.

Außerdem gibt es zahlreiche Info-Veranstaltungen.

Die Veranstalter hoffen wie jedes Jahr, dass sich

das Interesse nicht allein auf die Livekonzerte beschränkt,

sondern auch die Workshops, bei denen

man jederzeit auch spontan mitmachen kann, auf

viel Resonanz stoßen. Da im Gegensatz zu den Konzerten

manche Angebote im vergangenen Jahr nicht

so gut besucht waren, soll dieses Mal speziell bei

einzelnen Zielgruppen Werbung gemacht werden,

etwa an der Uni und in den Buchläden. Außerdem

werden die Besucher, die über den Platz vor der AOK

in den Anlagenpark gelotst werden, über den Workshop-Bereich

zu den Bühnen geführt – in der Hoffnung,

dass sie bei dem einen oder anderen Angebot

hängen bleiben.

Traditionell kommt auch die Poetry-Slam- und die

HipHop-Kultur auf dem Ract! nicht zu kurz: Am

Samstag dürfen lokale Poetry-Slammer zeigen, was

sie sprachlich drauf haben und Sprüher können sich

auf diversen Stellwänden austoben. Zudem wird das

vierte Jahr in Folge die Swing-Stage auf dem Gelände

vertreten sein. Felix Berger, David Flex und DJ AKU

werden flotte Jazzrhythmen mit treibendem Elektro-Swing,

Swing-Hop und Nu-Swing kombinieren

und die Besucher zum Tanzen animieren. Wer schon

mal dabei war, weiß, dass bei diesem Swing-Circus

kein Hemd trocken bleibt. Aber auch das gegenüber

Auf noch nicht so bekannte deutsche Nachwuchsbands

setzt das Line-up auf der „Ost-Bühne“: Herauszuheben

sind die Tübinger Garage- und Surfband

The Neros am Freitag sowie die Regensburger

Root-Reggae-Combo Unlimited Culture am Samstag.

Die Veranstalter rufen insbesondere dazu auf,

„sich die Workshops am Nachmittag nicht entgehen

zu lassen“. Schließlich versteht sich das Ract! als Musik-

und als kritisches Polit-Festival. jüsp

RACT!-FESTIVAL

08.06 & 09.06. I Anlagensee I Tübingen I

ract-festival.de

Fotos: o. David Brenner | u.r. Chris Wohlwill

Juni 2018


LIFESTYLE Festivals & Feste

51

Reutlinger Sommer Open Air

Musik und Comedy

Auf ein attraktives Programm kann

man sich beim Reutlinger Sommer

Open Air im Stadion an der Kreuzeiche

freuen. Zum Auftakt des dreitägigen

Spektakels steht mit Santiano

eine der aktuell erfolgreichsten deutschen

Bands auf der Bühne. Nicht

minder erfolgreich ist der Singer-

Songwriter Max Giesinger, der am 3.

Juni auf seiner „Roulette Open Air

Tour“ einen Abstecher nach Reutlingen

macht. Eingerahmt von den beiden

Konzerten ist der „Rebell Comedy“-Abend

am 2. Juni. hab

REUTLINGER SOMMER OPEN AIR

01.-03.06. | Stadion an der Kreuzeiche |

Reutlingen | sbegroup.info

Hofmeister Open Air mit Milow und Münchner Freiheit

Pop und Schlager

Was sich in den Vorjahren bewährt

hat, geht jetzt in die nächste Runde.

Auch in diesem Sommer finden zwei

große Open Air-Konzerte bei Möbel

Hofmeister in Sindelfingen statt. Zu

Gast sind diesmal der charismatische

belgische Singer- Songwriter

Milow, der mit „Ayo Technology“ einen

Top-Hit hatte und die Münchner

Freiheit. hab

HOFMEISTER OPEN AIR

07.06. | 20 Uhr | Milow |

08.06. | 19 Uhr | Münchner Freiheit |

Open Air-Gelände Möbel Hofmeister |

Sindelfingen | hofmeister.de

19. Southside Festival

Mega-Line-up

Alternatives Festival im KJH Hallschlag

Punk und Hautkunst

Fotos: o. Christian Barz | m.l. Veranstalter | u.l. Neon-Photography.com/Tobias Stoffels | u.r. Veranstalter

Das Southside Festival geht in diesem

Jahr in die 19. Runde – mit einem

Line-up, das es wirklich in sich hat.

kompakt

BEATS FOR FREAKS 2018

Das Jugendzentrum Backnang, das älteste

noch bestehende selbstverwaltete Jugendzentrum

Deutschlands, veranstaltet auch in diesem

Jahr wieder sein Beats for Freaks Festival.

Das Line-up mit Sick of Society, Last Memorial

und Wärters Schlechte wird angeführt von

den britischen Punkrockern Dead Neck.

02.06. | 15 Uhr | Jugendfestplatz | Backnang |

beatsforfreaks.info

Vom internationalen Top-Act bis zum

regionalen Newcomer, von allen

Spielarten des Rock über Pop bis hin

zu Elektro und HipHop bleiben keine

Wünsche offen. Unter anderen spielen

Arcade Fire, Arctic Monkeys, The

Prodigy, Billy Talent, Marteria, Kraftklub,

The Offspring, London Grammar,

Franz Ferdinand, Drangsal, Rin,

Fjørt, Biffy Clyro und Heisskalt. hab

SOUTHSIDE FESTIVAL

22.-24.06. | Take-Off Park | Neuhausen ob

Eck | southside.de

WO?!FESTIVAL

Das Jugendhaus Zentrum Neuffenstraße und

das Jugendhaus BOING aus Oberboihingen

bieten mit ihrem gemeinsam veranstalteten

WO?!-Festival auch in diesem Jahr wieder

zahlreichen Newcomer- und Jugendhausbands

eine große Bühne – und dem Publikum

ein breites musikalisches Spektrum.

08.06. | 18 Uhr | 09.06. 17 Uhr | Skaterplatz |

Oberboihingen | wo-festival.de

Ursprünglich als kleines Stuttgarter

Hardcore/Punk-Szene-Festival für lokale

Bands gestartet, hat sich das Anti

Establishment Festival in den vergangenen

Jahren auch zu einem „Bunten

D.E.M.O. FESTIVAL

D.E.M.O. steht für Decadencia Electronic

Music Open Air. Das heißt, Freunde elektronischer

Tanzmusik kommen voll auf ihre

Kosten. An den Decks stehen insgesamt neun

exzellente DJs, unter anderem Markus Winkler,

Carmona und Janos Horvath. Die After

Show-Party steigt im Alles Paletti.

16.06. | 13 Uhr | Sportplatz | Sersheim |

demoevent.de

Festival der Haut“ entwickelt. In diesem

Jahr gestalten 22 Tätowierer mit

Hardcore- und Punk-Background aus

ganz Deutschland sowie die Bands

Arsen, Bastard Royality, Corrosive,

Empowerment, Exposure, Helmut

Cool, Hysterese, Iron Gates, Ker, Loose

Suspense, Minus Youth, Mofakette,

Nametaker, Spirit Crusher, Zystem das

Programm des Festivals. hab

AEF Anti Establishment Festival

08.-10.06. | KJH Hallschlag | Stuttgart |

antiestablishmentfestival

POLTERPLATZ OPEN-AIR 2018

Das Umsonst & Draußen-Festival am Rande

des Schwarzwaldes bietet auch in diesem

Jahr wieder ein buntes Musikprogramm mit

namhaften Band. So kann man sich unter

anderem auf Dr. Aleks and the Fuckers am

Freitagabend sowie Django S und Hookers

and Covers am Samstagabend freuen.

29.06. | 19.30 Uhr | 30.06. | 16.30 Uhr | Zeltplatz

Christophshof | Bad Wildbad

Juni 2018


52 Festivals & Feste

LIFESTYLE

Beim Reutlinger Stadtfest werden bis zu 90 000 Besucher erwartet

Die Party des Jahres

Es wieder soweit: Das 21. Reutlinger Stadtfest verwandelt die Innenstadt

in eine pulsierende Festivalmeile. Wenn das Wetter mitspielt, wird es

das größte Ereignis des Sommers in der Achalmstadt.

62 Vereine, sieben Festplätze, fünf Bühnen, an die

30 Livebands, rund 50 Programmangebote der Vereine

und in der Summe rund 2 500 Aktive machen

deutlich: Auch bei der 21. Auflage der großen Stadtsause

wird nicht gekleckert, sondern geklotzt. Und

das in einem nicht gerade an Veranstaltungen armen

Reutlinger Sommer. Dass die zur selben Zeit

ausgetragene Fußball-WM den Programmmachern

ins Gehege kommen könnte, fürchten die Verantwortlichen

der Stadtmarketing und Tourismus

Reutlingen GmbH (StaRT) nicht. Bis zu 90 000 Besucher

aus der ganzen Region werden an den zwei

Tagen erwartet.

Los geht es am Freitag, wenn Oberbürgermeisterin

Barbara Bosch das alle zwei Jahre stattfindende

Stadtfest traditionsgemäß mit dem Fassanstich um

18 Uhr auf dem Reutlinger Marktplatz eröffnet. Bis

ein Uhr nachts darf dann richtig gefeiert werden,

genauso am Samstag (ab 11 Uhr). So traditionell wie

der Fassanstich ist Reutlingens Umweltengagement.

Deshalb werden zum sechsten Mal seit 2008

alle anfallenden CO 2

-Emissionen durch erneuerbare

Emissionszertifikate neutralisiert. Das bedeutet:

Beim Stadtfest kommt ausschließlich CO 2

-freier

Strom aus regionaler Wasserkraft zum Einsatz.

Während beim ersten Stadtfest vor 42 Jahren noch

mehr als 130 Vereine teilnahmen und fast 120 000

Besucher kamen, ist die Konkurrenz heute ungleich

größer, denn fast jeder Ort veranstaltet inzwischen

ein Stadtfest. So wollen die Veranstalter auch in Zukunft

am zweijährigen Turnus festhalten.

Das „Plätze-Konzept“, das vor mehreren Jahren eingeführt

wurde, hat sich bewährt und soll weitergeführt

werden. Das bedeutet, dass auf den Plätzen

gefeiert wird und in den Straßen der Innenstadt

genügend Platz zum Flanieren bleibt. Die Ausweitung

solcher Areale hat zu einer weiteren Entzerrung

der Besucherströme beigetragen - und damit

zu einer entspannteren Festatmosphäre. Neu ist

der Platz an der Marienkirche und der neu gestaltete

Weibermarkt als lauschiger Gegenpol zu den

Innenstadtbühnen. Herz des Stadtfest-Geschehens

bleibt aber der Marktplatz: Auf der Hauptbühne

rocken am Samstag nationale und internationale

Größen und Chart-Stürmer und auch am Freitagabend

treten dort einige Überraschungsacts auf.

Ganz im Zeichen der Blasmusik steht indes der Spitalhof.

Reutlinger Stadtkapellen und Musikvereine

wollen dort die ganze Bandbreite der Blasmusik

von Volksmusik bis zu Swing zeigen. Die Tübinger-Tor-Bühne

bleibt ein weiteres Mal der Jugend

vorbehalten. Hier werden Newcomer Bands aus

der Region sowie Bands der Kulturwerkstatt e.V.

und der Musikschule die Bühne rocken. Auf dem

Kanzleiplatz geht es etwas ruhiger, aber nicht minder

rockig zu: Erwartet werden Bands wie Sunset

Point, Walter Subject, Eva Winter, Buschläufer und

Noway. Eine weitere Bühne am Albtorplatz bietet

einen internationalen Mix aus Irish Folk über Blues

bis Country. Unter anderen werden hier die Bands

Pigeons on the Gate, Café con Leche, Southbound

Blues, Dukes of Hazard und haage auftreten.

Für die Verköstigung der Besucher werden wie

gewohnt die Vereine sorgen, die sich überdies

mit Vorführungen - von Karate und Theater über

Show- und Volkstanz bis zum Cheerleader-Medley

- am Programm beteiligen. Für die jungen Besucher

gibt es am Samstag ab 11 Uhr wieder ein eigenes

Kinderstadtfest mit tollen Aktionen für Drei- bis

Zwölfjährige, das der Veranstalter StaRT mit den

Vereinen auf dem Rathausplatz auf die Beine stellt.

Wem es zu laut wird, erhält kostenlosen Gehörschutz

im StaRT-Büro, an den Technik-Plätzen und

am Promo-Stand von Antenne 1. Auch die Sicherheit

liegt allen am Herzen. Dafür sorgt ein großes

Team mit einem Erste-Hilfe-Punkt im Rathaus.

Anwohner müssen spätestens ab Freitag mit deutlichen

Verkehrseinschränkungen rechnen, denn ab

10 Uhr werden die Vereine ihre Stände aufbauen,

während die Hauptbühne schon am Donnerstag

aufgestellt wird. Der Wochenmarkt fällt dafür am

Stadtfest-Samstag ersatzlos aus. . jüsp

STADTFEST REUTLINGEN

15.06.-16.06. I Innenstadt I Reutlingen I

tourismus-reutlingen.de

Alle Fotos: Angela Hammer (3)

Juni 2018


LIFESTYLE Festivals & Feste

53

Sommer Open Air

Musik, Kulinarik &Design

Live-Musik und DJs, leckeres Essen und

handgemachte Designerstücke, das

Stadtfest in Böblingen

Buntes Programm

Bummeln, schlemmen und das sommerliche

Flair genießen – zum 37.

Mal lockt das Stadtfest mit einem

bunten Programm nach Böblingen.

Auf die Besucher wartet jede Menge

Unterhaltung durch die städtischen

Vereine, ein Flohmarkt entlang des

Unteren Sees, eine Genuss- und Erlebnismeile

und natürlich jede Menge

Musik auf mehreren Bühnen. hab

37. STADTFEST IN BÖBLINGEN

29.06.-01.07. | Innenstadt | Böblingen |

boeblingen.de

sind die Zutaten des Sommer Open Air.

Für beste musikalische Unterhaltung

sorgen unter anderem Kaschee und

Oggi-Music. Das kulinarische Angebot

reicht von Pulled Pork über lateinamerikanische

Speisen bis hin zu veganen

Produkten. Und der Designmarkt bietet

handgemachten Schmuck, kreative

Ledertaschen, nachhaltige Kleidung

und vieles mehr. hab

SOMMER OPEN AIR

08.-10.06. | 14 Uhr | Flugfeld in Böblingen

Sindelfingen | sommer-openair.com

Brau-Tage in Ludwigsburg

Bier & Musik

Die Brau-Tage begleiten auch in diesem

Jahr wieder den Ludwigsburger

Pferdemarkt mit Grillklassikern,

hausgebrautem Bier und einem großen

Live-Musik-Programm. Unter

anderem spielen Stimmungsgaranten

wie Partyblues, Knutschfleck,

Stoned oder Beat Union. hab

19. LUDWIGSBURGER BRAUTAGE

30.05.-10.06. | Mo-Sa ab 17 Uhr | So ab

14 Uhr | Rathausplatz | Ludwigsburg |

brau-tage.de

Rottenburger Neckarfest

Malerische Lage

Jahrhundertmarkt auf dem Cannstatter Wasen

Mittelalter-Spektakel

Fotos: o.l. Christoph Specht | o.r. Simon-David Tschan | m. Bildarchiv Stadt Böblingen/Peplau | u.l. Steffen Schlüter | u.r. Claudia Schimkowski

Das Rottenburger Neckarfest findet

seit 1976 statt und gehört mit seiner

malerischen Lage zu beiden Seiten des

Neckars zu den schönsten Stadtfesten

kompakt

STAMMHEIMER KIRCHENFEST

Der Auftakt des Stammheimer Kirchenfestes

wird musikalisch: Die neunköpfige

Band Agua Loca steht für klangfarbenfrohe,

virtuose und percussionsgeladene Musik

der Extraklasse. Am Sonntag wartet dann

ein buntes Programm für jung und alt auf

die Besucher. Der Eintritt ist frei.

09.06. | 17-23 Uhr | 10.06 | 9.30-18 Uhr | Kirchplatz

| S-Stammheim | jugendhaus-stammheim.de

der Region. Über die Stadtgrenzen hinaus

bekannt ist auch der Antiquitäten-,

Trödel- und Kunsthandwerkermarkt.

Dazu kommen Musik, Tanz und

Gesang sowie ein vielfältiges Kinderprogramm

auf verschiedenen Bühnen.

Den Festauftakt bildet am Freitagabend,

22. Juni, ein Konzert im Dom St.

Martin sowie ein Brückenfest rund um

die Josef-Eberle-Brücke. hab

ROTTENBURGER NECKARFEST

23. & 24.06 | Entlang des Neckars und in

der Altstadt | Rottenburg | rottenburg.de

43. ROHRER SEEFEST

Unter dem Motto „Schnick, schnack,

schluck – Schere, Wein, paar Bier“ geht

Stuttgarts ältestes nicht-kommerzielles

Umsonst & Draußen Open-Air mit toller

Musik, feinem Essen und kühlen Getränken

in die 43. Runde. Insgesamt neun Band rocken

die Seefest-Bühne an zwei Tagen.

09. & 10.06. | ab 12 Uhr | Parkanlage S-Rohr |

rohrer-seefest.de.

Das Mittelalter hält für vier Tage Einzug

auf dem Cannstatter Wasen. Auf

die Besucher warten wieder mittelalterliches

Lagerleben, Markt und Ritterturniere.

Neu ist in diesem Jahr die

Steam Punk-Bühne auf der diverse

Künstler ihr Können zeigen. Kinder

können sich auf ein großes Mitmachprogramm

mit Specksteinwerkstatt,

Armbrustschießen, Handkurbel-Karussell

und vielem mehr freuen. Dazu

gesellen sich mittelalterliche Handwerker,

denen man bei der Arbeit über

die Schulter schauen kann. hab

NÜRTINGER MAIENTAG 2018

Der Nürtinger Maientag macht die gesamte

Stadt vier Tage lang zur Bühne. Das bunte

Programm ist dabei pickepackevoll. Auf

die Besucher warten unter anderem der

traditionelle Festumzug, ein Rummelplatz

mit zahlreichen Attraktionen sowie einem

Festzelt, jede Menge Musik, sportliche Wettkämpfe

und ein tolles Kinderprogramm.

08.-11.06. | Innenstadt | Nürtingen | nuertingen.de

JAHRHUNDERTMARKT STUTTGART

31.05.-03.06. | Reitstadion Cannstatter

Wasen | Stuttgart | stauferspektakel.de

INTERNATIONALES STRASSENFEST

Zum 42. Mal findet ein internationales Straßenfest

in Sindelfingen statt. Auf dem Programm

stehen jede Menge Musik und folkloristischen

Darbietungen von Teilnehmern

aus allen Kontinenten auf mehreren Bühnen,

Kulinarik und ein Kinderprogramm.

22.06. | 18-24 Uhr | 23.06. | 10-01.30 Uhr |

24.06. | 11-21 Uhr | Innenstadt | Sindelfingen |

isf-sifi.de

Juni 2018


54 Festivals & Feste

LIFESTYLE

Horber Ritterspiele

Großes Spektakel

Hauptattraktion der Horber Ritterspiele

sind die rasanten Turniere direkt

am Neckarufer. Dort messen sich

wagemutige Ritter auf wendigen Rössern

in mittelalterlichen Turnier-Disziplinen

wie Tjost und Lanzenstechen.

Spektakulär geht es allerdings auch in

der historischen Innenstadt mit ihren

verwinkelten Gassen zu. Dort lockt der

große Mittelaltermarkt mit mehr als

250. Ludwigsburger Pferdemarkt

Rösser und Rummel

Ludwigsburg feiert das 250. Jubiläum

seines Pferdemarktes mit Pferdeshows,

einem Vergnügungspark mit Karussells,

Autoskooter und vielen anderen

Attraktionen, Prämierungen, Krämersowie

Kunst- und Handwerkermarkt

und einem breiten kulinarischen Angebot.

Farbenfroher Höhepunkt des

Traditionsfestes ist der Festumzug am

Sonntag um 14 Uhr. hab

LUDWIGSBURGER PFERDEMARKT

08.-11.06. | Innenstadt | Ludwigsburg |

ludwigsburg.de

200 Händlern und Handwerkern, die

ihre Waren anpreisen oder ihre kunstvollen

Fertigkeiten vorführen. hab

HORBER RITTERSPIELE 2018

15.-17.06. | Altstadt | Horb am Neckar |

ritterspiele.com

Backnanger Straßenfest

Tradition

Das größte und älteste Straßenfest in

Baden-Württemberg geht in die 48.

Runde. An vier Tagen wartet ein Riesenprogramm

auf die Besucher. Mehr

als 60 Bands, darunter Wendrsonn,

spielen auf fünf Bühnen, die Vereine

der Stadt präsentieren sich, es gibt eine

Jugendmeile und natürlich auch jede

Menge Speisen und Getränke. hab

48. BACKNANGER STRASSENFEST

22.-25.06. | Innenstadt | Backnang |

backnanger-strassenfest.de

16. Stuttgarter Zeitung Kinder- und Jugendfestival

Spiel, Spaß und Wissen

12. Staufer-Spektakel Waiblingen

Zeitreise ins Mittelalter

Das Kinder- und Jugendfestival Stuttgart

City Fit & Fun verwandelt den

Oberen Schlossgarten, den Schlossplatz

sowie Teile der Königstraße für

zwei Tage in den größten Spielplatz

kompakt

LUDWIGSBURGER MARKTPLATZFEST

Auf dem Ludwigsburger Marktplatzfest präsentieren

sich die Vereine der Barockstadt

von ihrer besten Seite und verwöhnen die

Gäste kulinarisch mit schwäbischen Spezialitäten

und exotischen Genüssen. Und auch

kulturell zeigt sich die Vielfalt mit einem

Programm auf zwei Bühnen.

30.06. | ab 12 Uhr | Marktplatz u. Wilhelmstraße |

Ludwigsburg | marktplatzfest-ludwigsburg.de

der Landeshauptstadt. Unter dem

Motto „Unsere bunte Stadt“ können

Familien bei freiem Eintritt unterschiedliche

Sportangebote entdecken,

sich im Bereich „Wissen/Technik“

spielerisch naturwissenschaftlichen

Phänomene nähern oder sich bei den

Aktionen im „Spiel-Bereich“ nach

Herzenslust austoben und jede Menge

Neues entdecken. hab

STUTTGART CITY FIT & FUN

30.06. & 01.07. | 11-18 Uhr | Innenstadt |

Stuttgart | kinder-jugendfestival.de

ALTSTADTFEST IN WAIBLINGEN

Das Waiblinger Altstadtfest wird seit 1975

von den örtlichen Vereinen, Organisationen

und Schulen veranstaltet. Zu den Höhepunkten

des Stadtfestes zählt sein großes

Live-Musik-Program, bei dem sich auch

Nachwuchsbands auf dem Marktplatz und

im Dekanatskeller präsentieren können.

29.06. | 19-2 Uhr | 30.06. | 11-2 Uhr | 01.07. |

11-20 Uhr | Altstadt | Waiblingen | astaf.de

„Seid gegrüßt edle Dame, seid gegrüßt

edler Herr“ heißt es Ende Juni wieder

beim Staufer-Spektakel. Das bunte

Markttreiben und Lagerleben bietet

bei freiem Eintritt spannende Einblicke

in den mittelalterlichen Alltag und

nimmt die Besucher mit auf eine Zeitreise.

Unter anderem zeigt die Prager

Fechtgruppe Burdyri packende Kämpfe,

Hökerer bieten ihre Waren feil,

man kann Handwerkern über die

Schulter schauen und im Schaulager

an der Rundsporthalle einen Plausch

mit den Lagernden halten. hab

DEUTSCH-AMERIKANISCHES

FREUNDSCHAFTSFEST

In der Politik hakt es zwar gerade ein bisschen

in der deutsch-amerikanischen Freundschaft

– auf dem Festplatz versteht man sich

aber natürlich blendend: amerikanische Musik

und Essen sowie ein großer Vergnügungspark

sorgen für beste Unterhaltung.

29.06.-04.07. | Flugfeld Böblingen/Sindelfingen |

deutsch-amerikanisches-freundschaftsfest.de

STAUFER-SPEKTAKEL WAIBLINGEN

29.06. | 18-02 Uhr | 30.06. | 11-02 Uhr |

01.07. | 11-18 Uhr | Brühlwiese am Bürgerzentrum

| Waiblingen | staufer-spektakel.de

43. KORNWESTHEIMER TAGE 2018

Die Kornwestheimer Tage haben seit mehr

als 40. Jahren ihren festen Platz im Veranstaltungskalender

der Stadt. An beiden Tagen

stellen sich verschiedene Vereine aus

Kornwestheim mit einem abwechslungsreichen

Programm vor.

09.06. | 14 Uhr | 10.06. | 11 Uhr | Marktplatz

& Salamander-Stadtpark | Kornwestheim |

kornwestheim.de

Fotos: o.l. Bianca_Goepfert | o.r. Philip Ruopp | Benjamin Stollenberg/fotografie | u.r. Cewe Fotoschau | u.r. Jennifer Betz

Juni 2018


55

Summer Lounge am Breuningerland in Sindelfingen

Fußball-WM, Parties und mehr

VERMISCHTES

Fotos: Veranstalter (2)

Beachclub-Atmosphäre, Afterwork-Lounge, Parties, Unterhaltung

und Fitness – mehr als 100 Tage wird bei der dritten Ausgabe der

Summer Lounge in Sindelfingen gefeiert, relaxed und genossen.

Die längste Party des Jahres - so nennt sich die

Summer Lounge, die vom 7. Juni bis zum 15. September

zum dritten Mal in Folge auf dem Parkplatz

des Breuningerlands in Sindelfingen stattfindet.

Parties, Live-Musik, Sport und Afterwork-Entspannung

mit Urlaubsflair erwartet die Besucher.

In diesem Jahr, wie bereits bei der EM 2016, wieder

mit Public Viewing. Eine große Videowall zeigt alle

Spiele der Fußball-WM! 2016 fiel der Startschuss

für die Summer Lounge, initiiert von Center Manager

Serge Micarelli, der einerseits ein jüngeres

Programm-Highlights

Opening

07.06. | 15 Uhr | Sunset Beach

Ü30 Platin Party Die Party für alle um und über 30

10.06. | 15 Uhr | Sunset Beach

Dui do on de Sell Reg mi net uff – Comedy

05.08. | 14-22 Uhr

ILR Open Air by I LOVE REGGAETON

29.07. | 14-22 Uhr

ILR Open Air by I LOVE REGGAETON

19.08. | 14-22 Uhr

Ü30 Platin Party Die Party für alle um und über 30

02.09. | 15 Uhr | Sunset Beach

Publikum anlocken und gleichzeitig die allgemeine

Besucherfrequenz im Shoppingcenter in den

Sommermonaten erhöhen wollte. Die Idee dazu:

Ein einzigartiges Event über den ganzen Sommer,

das zum Feiern, Relaxen und Sport machen einlädt.

Den richtigen Partner fand er in Detlef Brumm, in

dessen Portfolio mit der Firma Pitlane Consulting

unter anderem Oldtimerevents wie das Solitude

Revival zu finden sind. Bei der Planung der ersten

Summer Lounge stach er mit seinem Konzept vier

Konkurrenten aus.

Auf etwa 4 000 Quadratmetern können die Gäste

essen, trinken, feiern und in entspannter Beachclub-Atmosphäre

den Feierabend in einem der 700

Sitzplätze und Liegestühle genießen. Die Mischung

aus Mallorca und Sylt, cooler Beach Bar und exklusiver

Afterwork-Lounge, die den Machern bei der

Entwicklung vorschwebte, stieß bereits in den ersten

beiden Jahren der Summer Lounge auf positive

Resonanz. Trotz teilweise schlechtem Wetter wurden

gute Besucherzahlen erzielt. Auch in diesem

Jahr wird mit durchschnittlich 1 000 Besuchern pro

Tag gerechnet. Neben dem gastronomischen Bereich

mit rund 120 Sitzplätzen, mehreren temporären

Ausschankwagen, Cocktail-Bars, BBQ-Lounge

und hochwertiger Küche locken ein Beachfeld, das

mit 150 Tonnen Sand aufgeschüttet wird, sowie ein

84 Quadratmeter großer Pool. Der ist zwar weniger

zum Schwimmen, aber dafür umso mehr zum Abkühlen

der Füße geeignet und trägt wesentlich zur

Beachclub-Atmosphäre bei.

Die Besucher dürfen sich unter anderem freuen auf

Freiluft-Fitness, zwei Ü30 Platin Parties, ein schwäbisches

Comedy-Special mit Dui do on de Sell und

die beliebten ILR Open Airs mit Latinbeats, Bachata,

Merenge und Hip Hop. jn

SUMMER LOUNGE

07.06 - 16.09. I Mo-Do 11-23 Uhr | Fr, Sa 11-24 Uhr |

Sonntags: Sonderevents mit Eintritt

Breuningerland I Sindelfingen

pg/SummerLoungeAmBreuningerland/events/

Juni 2018


56 Vermischtes LIFESTYLE

Mumbai-Tage im Theater am Faden

Kultur vom Subkontinent

Das Theater am Faden pflegt einen

intensiven Kulturaustausch mit Indien.

Bereits seit mehr als 35 Jahren

Das Naturtheater Reutlingen startet

am 16. Juni mit der Premiere von „La

Cage aux Folles“ in die Freilichtsaison.

Davor gewährt die Bühne, die in diesem

Jahr ihren 90. Geburtstag feiert,

beim Tag der offenen Tür bereits einen

Einblick in die aktuelle Saison. Auf

gastieren dort indische Musiker und

Tänzer. Im Rahmen des 50-jährigen

Jubiläums der Städtepartnerschaft

von Mumbai und Stuttgart finden

Anfang Juni die Mumbai-Tage statt.

Freuen kann man sich auf 14 Konzerte

mit 22 Künstlern. Darüber hinaus

Tag der offenen Tür im Naturtheater Reutlingen

Ausblick auf die Spielzeit

dem Programm stehen Ausschnitte

aus den Produktionen, Theaterführungen

und ein Flohmarkt. hab

TAG DER OFFENEN TÜR

03.06. | 11-17 Uhr | Naturtheater Reutlingen |

Reutlingen | naturtheater-reutlingen.de

zeigt das Theater vom 9. bis 22. Juni

eine Ausstellung indischer Musikinstrumente.

hab

MUMBAI-TAGE 2018

01.-17.06. | Theater am Faden | Stuttgart |

theateramfaden.de

Thema Depressionen

Reden hilft!

Ein „Seelenschnupfen“ kann lebensbedrohlich

werden, wenn er verschleppt

wird. Uwe Hauck, Autor des

Buches „Depression abzugeben – Erfahrungen

aus der Klapse“, spricht

über das Tabuthema Depressionen

und klärt auf: offen, schonungslos

und trotzdem unterhaltsam. hab

SEELENSCHNUPFEN –

LASS UNS REDEN!

17.06. | 15 Uhr | Kulturinsel | Stuttgart |

kulturinsel-stuttgart.org

40 Jahre Konkursbuch Verlag: Love-Bites-Fest

Fest im Sudhaus

5. Projekttage der Stuttgarter Migrantenvereine

Besser vernetzen

Mit Lesungen, Showeinlagen, erotischen

Performances, Tanz, Live-Musik

und Party feiert der Tübinger

kompakt

BEWERBUNG ZUR ARTE-SONO 2019

Die Interdisziplinäre Messe für musische

und bildende Künste „arte-sono“ bietet am

12. und 13. Januar 2019 bereits zum dritten

Mal Künstlerinnen und Künstlern aus der

Region Stuttgart eine kostenlose Möglichkeit

zur Präsentation ihrer Werke. Interessierte

Kunstschaffende können sich noch bis zum

30.09.2018 um eine Teilnahme bewerben.

Infos zur Bewerbung unter arte-sono.de

Konkursbuch Verlag seinen 40. Geburtstag

im Sudhaus. Darüber hinaus

kann man einen Blick in die Verlagsgeschichte

werfen und die Geburtstagsausstellung

besichtigen. Gezeigt

werden spektakuläre erotische

Kunstwerke aus vier Jahrzehnten,

unter anderem aktuelle Bilder und

Cartoons von Peter Butschkow sowie

Fotos von Anja Müller. hab

LOVE-BITES-FEST

09.06. | 20.30 Uhr | Sudhaus Peripherie |

Tübingen | sudhaus-tuebingen.de

LUDWIGSBURG SINGT!

Im Rahmen des 300-jährigen Stadtjubiläums

singt es einen ganzen Tag lang in Ludwigsburg.

Von Liedern zum Sonnenaufgang bis

zur Abendstimmung, in öffentlichen und privaten

Räumlichkeiten, von traditioneller, bis

moderner Musik und von Jung bis Alt laden

die Akteure zum Zuhören und Mitsingen ein.

16.06. | 11-16 Uhr | Innenstadt | Ludwigsburg |

stadtjubilaeum-ludwigsburg.de

Unter dem Titel „Kennenlernen –

Netzwerken – Kooperieren“ bieten

die vom Forum der Kulturen Stuttgart

veranstalteten 5. Projekttage der

Stuttgarter Migrantenvereine eine

perfekte Vernetzungsplattform für

alle Vereine und Einrichtungen, die

Interesse am Austausch und potentiellen

Kooperationen haben. In Vorträgen

und Podiumsdiskussionen

geht es um dringliche, aktuelle Themen

wie bürgerschaftliches Engagement

sowie die Frage nach gesellschaftlicher

Teilhabe. hab

CHRISTINE SCHÜTZE & SKY DU MONT

In „BeziehungsWeisen 2: Jung sterben ist

auch eine Lösung“ widmet sich der Schauspieler

Sky du Mont mit Humor und Herz

der Frage: Wann sind wir wirklich alt? Die

Pianistin und Klavierkabarettistin Christine

Schütze kommentiert, persifliert und assistiert

ihm mit Witz und Können.

30.06. | 20 Uhr | Renitenztheater | Stuttgart |

PROJEKTTAGE DER STUTTGARTER

MIGRANTENVEREINE

08.06. | 18-22 Uhr | 09.06. | 11-15 Uhr |

Altes Feuerwehrhaus Süd | Stuttgart |

forum-der-kulturen.de

JOE BAUERS FLANEURSALON

Wenn Joe Bauer zum Flaneursalon lädt, lassen

sich die Gäste nicht zweimal bitten. Diesmal

kommen Eric Gauthier & Jens-Peter Abele,

der Vesperkirchenchor rahmenlos & frei,

Toba Borke & Pheel, Hajnal & Friends sowie

Rolf Miller zum Hafenpicknick ans Neckarufer.

Durch den Abend führt Dietrich Krauß.

16.06. | 18.45 Uhr | Neckarhafen | Stuttgart |

joebauer.de

Fotos: o.l. Veranstalter | o.r. Veranstalter | m. Naturtheater Reutlingen | u.l. Veranstalter | u.r. Forum der Kulturen

Juni 2018


LIFESTYLE

Vermischtes

57

Neu: Stadtbau-Akademie im StadtPalais

Aktiv Mitgestalten

Mit der neu gegründeten Stadtbau-Akademie

ist jetzt ein deutschlandweit

einmaliges Projekt im Stadt-

Palais – Museum für Stuttgart an den

Start gegangen. In den kommenden

drei Jahren bietet die Stadtbau-Akademie

innovative Formate und Workshops

baukultureller Bildung im

Stadtlabor im Gartengeschoss des

StadtPalais an. Die Vermittlungsformate

richten sich an Kinder, Jugendliche

und Erwachsene sowie an Schulen

und Hochschulen. hab

STADTBAU-AKADEMIE

StadtPalais – Museum für Stuttgart |

Konrad-Adenauer-Straße 2 | Stuttgart |

stadtmuseum-stuttgart.de

Porsche Betriebsratschef unterstützt die Tafel in Stuttgart

Uwe Hück packt an

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut

es!“ Nach diesem bekannten Credo lebt

und handelt Porsche-Betriebsratschef

Uwe Hück seit vielen Jahren. Am 19.

Juni packt der 56-Jährige deshalb zusammen

mit Andreas Haffner, dem

Porsche-Vorstand für Personal und

Sozialwesen, persönlich mit an: An den

„Leonhardsladen“ der Schwäbischen

Tafel Stuttgart e. V. an der Hauptstätter

Straße liefert Porsche an diesem

Tag mehrere Paletten Lebensmittel.

Mehr als 600 bedürftige Menschen gehen

dort täglich einkaufen, vor allem

haltbare Mangelware wie Mehl, Nudeln,

Reis, Speiseöl, Milch oder Konserven

sowie Hygieneartikel sind besonders

gefragt. Nach Aussage von

Uwe Hück soll das Engagement noch

ausgebaut werden, damit die Kunden

der Tafelläden „mindestens einmal am

Tag richtig satt werden“. Porsche unterstützt

seit September 2015 die Tafelläden

in der Region Stuttgart, Pforzheim,

Mühlacker und Leipzig. Hück

selbst hat diese Aktion ins Leben gerufen,

nachdem er vom gestiegenen Bedarf

der Tafelläden an Lebensmitteln

und der großen Anzahl an Flüchtlingen

erfahren hat, die in der Region

aufgenommen worden sind. Die Sachspenden

erfolgen in der Regel einmal

pro Monat. Die benötigten Waren werden

von jeder Tafel individuell ermittelt,

der Porsche AG mitgeteilt und von

dieser extra dafür eingekauft. bom

sucht Autoren

redaktion@neumann-magazin.de

Fotos: o. Kai Loges / die arge lola | u. Veranstalter

Juni 2018

DAS NEUE MAGAZIN FÜR KULTUR & LIFESTYLE


58 Vermischtes LIFESTYLE

Fußballübertragungen und Open Air-Kino auf der Kulturinsel Stuttgart

Im Liegestuhl unter freiem Himmel

Die Kulturinsel Stuttgart verfügt

nicht nur über einen wunderschönen

Biergarten, sondern auch über eine

große LED-Wand. Die will natürlich

genutzt werden. Und was bietet sich

da Besseres an als Fußball und Filme?

Eben! Darum kann man sich im Juni

ebenso auf die Übertragung der drei

Vorrundenspiele mit deutscher Beteiligung

bei der Fußball-WM in Russland

freuen, wie auf zwei Film-Tage.

Am 17. Juni gibt es um 13 Uhr im Rahmen

des Familientags auf der KIS einen

Disney-Klassiker und am 21. Juni

Aktion Stadtradeln

Kilometer

sammeln

Die deutschlandweite Kampagne

„Stadtradeln“ geht im Juni in die

nächste Runde – Stuttgart war im

vergangenen Jahr zum ersten Mal dabei.

Ziel ist es im Rahmen eines Wettbewerbs

möglichst viele geradelte

Kilometer zu sammeln. Um unter den

teilnehmenden Kommunen noch

besser als im vergangenen Jahr abzuschneiden,

wirbt die Stadt aktiv um

Stadtradel-Teams, die sich für die

gute Sache aufs Fahrrad schwingen.

Mitmachen kann jeder, der in Stuttgart

wohnt, arbeitet, zur Schule geht,

oder einem Verein angehört – und

sich unter www.stadtradeln.de für die

Kampagne registriert. hab

STADTRADELN

09.-29.06. | stadtradeln.de

heißt es um 19.30 Uhr „Film ab!“ – und

das alles natürlich KIS-typisch bei

freiem Eintritt! hab

KULTURINSEL STUTTGART

Güterstraße 4 | Stuttgart |

kulturinsel-stuttgart.org

Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels

Emilie fährt nach Berlin

Beim Landesentscheid des Vorlesewettbewerbs

des Deutschen Buchhandels

wetteiferten die zwölf Bezirkssieger

und -siegerinnen aus

Baden-Württemberg am 16. Mai im

SpardaWelt Eventcenter um den Sieg.

Die Fahrt zum Bundesfinale, das am

20. Juni in Berlin stattfindet, darf

Emilie Huchler aus Aulendorf als beste

Vorleserin im Land antreten. Veranstaltet

wurde der Wettbewerb vom

baden-württembergischen Landesverband

des Börsenvereins des Deutschen

Buchhandels sowie der Stiftung

Bildung und Soziales der Sparda-Bank

Baden-Württemberg. hab

Internationale Woche

Kultur aus

aller Welt

Eine Woche voller Begegnungen, mit

Kunst, Musik, Informationen und

Wein aus vielen Ländern – in Kooperation

mit verschiedenen Migranten-Kulturvereinen

hat der Arbeitskreis

Interkultur des Landesmuseums

Württemberg ein vielfältiges Programm

mit Ausstellungen, Workshops

und einem Erzählfest erstellt,

zu dem nicht nur interkulturell Interessierte

eingeladen sind. Die künstlerischen

Beiträge der internationalen

Kooperationspartner werden

durch thematisch passende Kurzführungen

in den Schausammlungen des

Museums ergänzt. hab

INTERNATIONALE WOCHE

19.-24.06. | Landesmuseum Württemberg |

Stuttgart | landesmuseum-stuttgart.de

Symposium „Kunst. Kultur. Nachhaltigkeit.“ an der ADK in Ludwigsburg

Vorträge, Round Tables, Performance

Die Akademie für Darstellende Kunst

Baden-Württemberg (ADK) lädt im

Rahmen ihres zehnjährigen Jubiläums

zum Symposium „Kunst. Kultur.

Nachhaltigkeit.“ ein. Präsentiert und

diskutiert werden an zwei Tagen

Möglichkeiten, die kulturelle Einrichtungen

als Institutionen, als kommunale

Orte, als städtische Bühnen und

kulturelle Netzwerke haben und

wahrnehmen können. Eingeladen

sind zahlreiche nationale und internationalen

Kunstschaffende und Experten,

darunter die bekannte Musikerin

und Theatermacherin

Bernadette La Hengst, der Schauspieler

Sven Hönig, Bodo Richter vom Rat

für nachhaltige Entwicklung sowie

die beiden Künstlerinnen Anna Mendelssohn

und Yosi Wanunu mit der

Performance „Cry Me a River“. hab

10 JAHRE ADK

29. & 30.06. | 10-20 Uhr | Akademie für

Darstellende Kunst Baden-Württemberg |

Ludwigsburg | adk-bw.de

Fotos: o. FOTONOID | m.l © Ferdinando Iannone | m.r. Veranstalter | u.l. Marcus Gloger | u.r. Veranstalter

Juni 2018


59

TERMINE

Freitag 01 Juni

Sonntag 03 Juni

Dienstag 05 Juni

BRAUTAGE

Bis zum 10.06. | 17 Uhr |

MARC WEIDE

20 Uhr | Renitenztheater |

THE HANDSOME

FAMILY

AUS VOLLER KEHLE

FÜR DIE SEELE

Rathausplatz | Ludwigsburg

Die BrauTage verwandeln

den Rathausplatz wieder

in einen einzigen großen

Biergarten. Dazu spielt an

jedem Abend eine andere

Band auf der Live-Bühne.

Stuttgart

Der Zauber-Entertainer

zeigt keine spektakulären

Großillusionen. Stattdessen

kann ihm das Publikum

aus nächster Nähe

auf die Finger schauen.

TAG DER OFFENEN TÜR

11-17 Uhr | Naturtheater Reutlingen | Reutlingen

Beim Tag der offenen Tür gewährt das Naturtheater

Interessierten einen Einblick in die aktuelle Saison. Auf

dem Programm stehen Ausschnitte aus den Produkti-

20 Uhr | franz.K | Reutlingen

Einfühlsame Lyrics und

ihr Gespür für gutes Songwriting

überzeugen auf

ganzer Linie und machen

die Musik des Ehepaares

Brett und Rennie Sparks

zu einem Highlight für alle

Americana-Fans.

20 Uhr | Rosenau | Stuttgart

Patrick Bopp alias Memphis

von der Vokal-Comedy-Truppe

Füenf lädt

jedermann zum gemeinsamen

Singen ein. Dabei

steht ganz klar der Spaß

im Vordergrund, denn

gesungen wird ohne Noten.

onen, Theaterführungen und ein Flohmarkt. hab

REUTLINGER SOMMER OPEN AIR

20 Uhr | Stadion an der Kreuzeiche | Reutlingen

Zum Auftakt des Reutlinger Sommer Open Airs steht

eine der aktuell erfolgreichsten deutschen Bands auf der

Bühne. Santiano begeistert das Publikum mit einem Mix

aus Volkslied, Schlager und Irish-Folk. hab

KÜNSTLERCAFÉ

14-18 Uhr | Kulturinsel | Stuttgart

Das Künstlercafé bietet

einen Ort der Begegnung

für Kunstschaffende und

Kunstinteressierte in der

Lounge des ehemaligen Club

Zollamt. Auf Interessierte

warten jeweils wechselnde

Gruppenausstellungen.

EIGENTÜMER-

VERSAMMLUNG

19 Uhr | Glasperlenspiel | Asperg

In der vergnüglichen Theaterinszenierung

von Clemens

Schäfer entfaltet sich

der ganz normale Wahnsinn

einer Eigentümerversammlung

vor den Augen

des Publikums.

WOLFGANG SCHORLAU

20 Uhr | Kulturhaus Schwanen | Waiblingen

Wolfgang Schorlau widmet sich in seinem neunten Dengler-Krimi

„Der große Plan“ wieder einem brandaktuellen,

brisanten Thema: die große Finanzkrise und Fördergelder

für Griechenland, die irgendwo versickern. hab

Fotos: 1.6. Christian Barz | 2.6. Veranstalter | 3.6. Naurtheater Reutlingen | 4.6. Simone De Luca | 5.6. Volker Schrank | 6.6. James Wright

Samstag 02 Juni

80ER JAHRE PARTY

21 Uhr | LKA/Longhorn | Stuttgart

THE PEARLBREAKERS

19 Uhr | Die Luke | Ludwigsburg

DJ Uli Trost legt die Klassischer Brit-Rock ist

feinsten Perlen der 1980er

Jahre aus Rock, Pop, NDW,

Wave und vieles mehr auf.

Das Ganze ist natürlich

nicht nur für Kinder der

80er ein großes Fest.

der Signature-Sound des

Schweizer Trios – griffig,

organisch und melodiös.

Im Gepäck haben die Eidgenossen

ihre aktuelle EP

„Pearlsonic Volume 1“

THE ART OF QUARTET

21 Uhr | Bix Jazzclub | Stuttgart

Mit Kenny Werner, Peter Erskine, Johannes Weidenmüller

und Benjamin Koppel haben sich vier der meist gefragten

Jazzmusiker der heutigen Szene in der All-Star-Band „The

Art of the Quartet“ zusammengeschlossen. hab

Montag 04 Juni

2CELLOS

20 Uhr | Porsche-Arena | Stuttgart

Die beiden kroatischen Cellisten Luka Sulic und Stjepan

Hauser verzaubern ihre Zuhörer sowohl mit klassischen

Interpretationen wie mit fulminanten Duetten aus dem

Bereich der Rock- und Pop-Musik. hab

TAUSCHRAUSCH

20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

Helge Thun, Mirjam

Woggon und Jakob Nacken,

die Stars des Tübinger

Improvisationsdauerbrenners

„Theatersport“, sind

mit ihrem neuen Impro-Comedy-Format

in Stuttgart.

KABARETT

BUNDESLIGA

20 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart

Diesmal messen sich

Marcel Mann und Sebastian

Hahn im Wettbewerb

um den Titel des Deutschen

Kabarettmeisters.

BASTA

20 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart

Mit Sprachwitz und eingängigen

Melodien singen

sich die fünf Kölner Charakterköpfe

von Basta

in ihrem neuen A-capella-Programm

„Freizeichen“

durch die wichtigsten

Themen der Menschheit.

JAZZSTADT STUTT-

GART JAMSESSION

21 Uhr | JazzClub Kiste |

Stuttgart

Was gefällt, wird gespielt!

Der JazzClub Kiste lädt

spielwütige Musiker wieder

zur Jamsession – Rhythmusgruppe

inklusive. Wer

nur zuhören will, ist natürlich

auch willkommen.

BAD RELIGION

20 Uhr | LKA/Longhorn | Stuttgart

Sie zählen ohne Zweifel zu den Urvätern des Punkrock:

Seit ihrer Gründung 1980 in Los Angeles hat die Band um

Frontmann Greg Graffin die Geschicke dieses Musikstils

entscheidend mitgeprägt. hab

Juni 2018


60 TERMINE

Mittwoch 06 Juni

Freitag 08 Juni

Samstag 09 Juni

BOB REYNOLDS GROUP

20 Uhr | swt-KulturWerk |

Tübingen

Der amerikanische Saxophonist

Bob Reynolds ist

mit der Band Snarky Puppy

bekannt geworden, mit

der er 2017 einen Grammy

gewann. Nun ist er mit

seiner eigenen Formation

unterwegs.

GERD DUDENHÖFFER

20 Uhr | K3N | Nürtingen

Aus der Sicht des engstirnigen

Spießbürgers liefert

der Kabarettist Gerd

Dudenhöffer seit mehr

als 30 Jahren bittersüße

An- und Einsichten, die

beweisen, dass nicht alles

Gold ist, was glänzt – und

umgekehrt.

LUDWIGSBURGER PFERDEMARKT

08.-11.06. | Innenstadt | Ludwigsburg

Ludwigsburg feiert das 250. Jubiläum seines Pferdemarktes

mit Pferdeshows, einem Vergnügungspark mit

Karussells, Autoskooter und vielen anderen Attraktionen,

Prämierungen, Krämer- sowie Kunst- und Handwerker-

REDIRECTION:

JANGALA #5

15 Uhr | Kulturinsel | Stuttgart

Es ist wieder Zeit für einen

Tanz im Grünen! Im Inselgrün-Garten

der Kulturinsel

Stuttgart verschmelzen

Deep House, Downtempo

oder Organic, Natur und

Dekoration miteinander.

Das Line-up besteht aus

Fejká, Vars, Femcat, Revision

und Empathy.

DITZINGEN

UNPLUGGED

20.30 Uhr | zwölf Locations in

Ditzingen

Die Ditzinger Kneipenund

Kulturlocation-Nacht

geht in die achte Runde. In

zwölf Locations im Stadtgebiet

kann man die unterschiedlichsten

Musikstile

genießen – live gespielt

von exzellenten Bands,

versteht sich

markt und einem breiten kulinarischen Angebot. hab

KULTURTREFF Ü30

AFRICA NIGHT

ANTOINE BOYER & SAMUELITO

20.15 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

Antoine Boyer kommt vom Gypsy Jazz, während Samuelito

in der Welt des Flamenco verwurzelt ist. Zusammen

entwickeln sie ein neuartiges Repertoire mit Einflüssen

aus Jazz, Flamenco, klassischer Musik und Pop. hab

Donnerstag 07 Juni

21 Uhr | Kulturinsel | Stuttgart

Das Partyhighlight für alle,

die in lockerer Atmosphäre

feiern wollen. Auf vier

Floors servieren lokale DJs

verdiente Gassenhauer der

80er, New Wave und aktuelle

Chart-Kracher, Klassiker

der House- und Technoszene

sowie Rockiges,

Grunge und Black Music.

22 Uhr | franz.K | Reutlingen

DJ Laibamba, in Reutlingen

auch durch den Easy

Sunday bekannt, legt bei

der Africa Night, auch One

Love Party genannt, eine

tanzbare Mischung aus

Afro Beats, Reggae, Latin

und HipHop auf. Die Party

ist der Hot-Spot für alle,

die auf Rhythmus stehen.

ERIC GAUTHIER & BAND

20 Uhr | Kulturhaus Schwanen | Winnenden

Eigentlich ist Eric Gauthier derzeit voll und ganz als Ballett-Tänzer

in seinem Soloprogramm „The Gift“ gefragt

und als Chef seiner Ballett-Kompanie. Aber wenn seine

Band mal wieder spielen will, dann nimmt sich der Maestro

natürlich die Zeit. hab

NIKLAS BOHNERT

19.30 Uhr | Fritz Bar im

Schwanen | Waiblingen

Beim musikalischen Donnerstag

im Fritz ist diesmal

TINO BOMELINO

20 Uhr | Rosenau | Stuttgart

Der aktuelle Förderpreis-

Gewinner des Kleinkunstpreises

Baden-Württemberg

Niklas Bohnert zu Gast. kann wunderbar verstrahlte,

Die Songs des Liedermacher

aus Achern bewegen musikalisch unter-

legte Geschichten erzählen,

sich musikalisch irgendwo die vermeintlich planlos

zwischen Sportfreunde ins Leere laufen. Sein Programm

Stiller, Tomte und Gisbert

zu Knyph ausen.

heißt „Man muss die

Dinge nur zu Ende“.

MERET BECKER

20 Uhr | Scala | Ludwigsburg

Die 49-Jährige, die viele in jüngster Zeit in erster Linie

als Tatort-Kommissarin Nina Rubin kennen, hat wieder

einmal Lust auf Musik. Im Gepäck hat sie die Songs ihres

jüngsten Albums „Deins & Done. hab

SOMMER OPEN AIR

08.-10.06. | 14 Uhr | Flugfeld in Böblingen/Sindelfingen

Live-Musik und DJs, leckeres Essen und handgemachte

Designerstücke, das sind die Zutaten des Sommer Open

Air. Für beste musikalische Unterhaltung sorgen unter

anderem Kaschee und Oggi-Music. hab

EURE MÜTTER

20 Uhr | Theaterhaus |

Stuttgart

Im Spezial-Programm „Ich

find ja die Alten geil –

Der heiße Scheiß aus den

Jahren 1999 - 2010“ passiert

genau das, was der

Titel vorgibt: Es gibt das

Beste aus den ersten vier

Bühnenprogrammen von

Andreas Kraus, Donato

Svezia und Matthias Weinmann

zu sehen.

ANTI ESTABLISHMENT

FESTIVAL

08.-10.06. | KJH Hallschlag |

Stuttgart

Einst als kleines Hardcore/

Punk-Szene-Festival für

lokale Bands gestartet, hat

sich das AEF in den vergangenen

Jahren auch zu

einem „Bunten Festival

der Haut“ entwickelt. In

diesem Jahr sind 22 Tätowierer

mit Hardcore- und

Punk-Background vor Ort.

CLIFF HOUSE

20 Uhr | La Nonna – Restaurant

Talaue | Waiblingen

FOLA DADA

21 Uhr | Bix Jazzclub | Stuttgart

Die Bix-Reihe „Groove is

Cliff House steht für in the heart“, eine energiegeladene

ehrlichen und authentischen

Mixtur aus

Akustik-Pop/ Jazz, Reggae, House, Soul

Rock. Seit 2014 touren und R‘n‘B, gab den Anstoß

die vier Schorndorfer mit zum neuen Album „Earthihren

Eigenkompositionen

Heart“ der Sängerin Fola

durchs Remstal. Jetzt Dada. Die Stuttgarterin

spielen sie in der Reihe

„Talaue rockt“ in der Gaststätte

des VfL Waiblingen.

präsentiert ihr Werk jetzt

im Rahmen einer rauschenden

Release-Party.

HAGEN RETHER

20 Uhr | Stadthalle | Reutlingen

In „Liebe“ infiziert der unbequeme Kabarettist das Publikum

gleich mit zwei gefährlichen Viren: der Unzufriedenheit

mit einfachen Erklärungen und der Erkenntnis,

dass wir die Kraft zur Veränderung haben hab

Fotos: 6.6. Mathilde Lauridon | 7.6. Kerstin Groh | 8.6. benjamin stollenberg | fotografie, Christoph Specht | 9.6. Maks Richter, Veranstalter

Juni 2018


TERMINE

61

Sonntag 10 Juni

Dienstag 12 Juni

Donnerstag 14 Juni

ALTAI BAND

20.30 Uhr | Der Pappelgarten | Reutlingen

Die siebenköpfige Tanz- und Musikgruppe aus der Mongolei

präsentiert die Vokalkunst des Landes: Den Kehlkopfgesang,

den sie auf zum Teil selbst gefertigten In -

strumenten begleitet, gepaart mit Tanzeinlagen. hab

SYBILLE BULLATSCHEK

20.15 Uhr | Theaterhaus |

Stuttgart

Die sympathische Schwäbin

YVES MACAK

20 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart

Yves Macak ist staatlich

Sybille Bullatschek ist geprüfter Erzieher. Mit

Altenpflegerin mit Leib seinem Comedy-Programm

und Seele. Mit Ehrlichkeit,

einer großen Portion positiver

Energie und einem

Quäntchen Naivität nimmt

öffnet er die Tür in eine

Welt, in der Männer in der

Unterzahl sind. Mit vollem

Stimm- und vor allem

sie die Zuschauer in „Volle Körpereinsatz berichtet

Pflägekraft voraus!“ mit in

ihren Alltag ins Altenheim.

er pointiert über den ganz

realen Berufsalltag.

Mittwoch 13 Juni

STORMY RIDERS

20 Uhr | Sudhaus Waldbiergarten | Tübingen

Musikalischer Gast beim LagerFeuerAbend im Sudhaus

Waldbiergarten sind die Stormy Riders. Das Cover-Rock-

Quartett durchstreift musikalische Gegenden im Dreiländereck

von Blues, Jazz und Hippiemusik. hab

KÜNSTLERCAFÉ

14-18 Uhr | Kulturinsel | Stuttgart

Das Künstlercafe bietet seit

mehr als einem Jahr einen

Begegnungsort für Kunstschaffende

und Kunstinteressierte

in der Lounge des

ehemaligen Club Zollamt.

Auf Interessierte warten

jeweils wechselnde Gruppenausstellungen.

JAN AMMANN

19.30 Uhr | Filharmonie |

Filderstadt

Musical-Star Jan Ammann

präsentiert, begleitet von

einer fünfköpfigen Band,

unter dem Titel „Wunder

geschehen“ Hits aus „Elisabeth“,

„Tanz der Vampire“,

„Ich war noch niemals in

New York“ und vielen mehr.

FAUST: MEIN BRUSTKORB: MEIN HELM.

Premiere: 20 Uhr | Cluss-Garten | Ludwigsburg

Gleich zum Auftakt der neuen Spielzeit wird der Ludwigsburger

Theatersommer seinem Ruf, mutige Inszenierungen

nicht zu scheuen, wieder einmal gerecht. Peter

Kratz bringt Werner Schwabs selten gespielten „FAuSt“ auf

die Freilichtbühne im malerischen Cluss-Garten. hab

Freitag 15 Juni

DANA FUCHS

21 Uhr | Die Halle |

Reichenbach/Fils

Nach zweieinhalb Jahren

Tournee-Pause feierte

die New Yorker Sängerin

im April ihr Comeback in

Deutschland. Außerdem

hat sie mit „Love Lives

On“ ein neues Album veröffentlicht,

das ihr bislang

am stärksten am Blues und

Soul orientiertes Werk ist.

BARBARA KATZER &

FRIENDS

22 Uhr | JazzClub Kiste |

Stuttgart

Orte und Landschaften,

innere und äußere Schauplätze

inspirieren die Esslinger

Jazz-Saxofonistin

Barbara Katzer-Knappstein

zu ihren Songs. In

der Kiste spielt sie sowohl

eigene Kompositionen als

auch Standards.

WEDNESDAY

SESSION

LEONIDAS KAVAKOS &

ENRICO PACE

Fotos: 10.6. Veranstalter, Werner Gotsch | 13.6. Montage Peter Kratz, Veranstalter | 14.6. Veranstalter | 15.6. © Edo

SATORI SOUTH AFRICA - MADIBA 100

19.30 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

Im Gedenken an den 2013 verstorbenen Ex-Präsidenten

Südafrikas, Nelson Mandela, liest der Schauspieler und

Sänger Ron Williams aus Mandelas Autobiografie

„Bekenntnisse“ und spielt aus der Theaterproduktion

„Nelson Mandela Story“. Musikalisch begleitet wird der

Abend von der Band „Satori South Africa“. hab

Montag 11 Juli

POESIE & POMMES

SPEZIAL

20 Uhr | franz.K | Tübingen

Während bei „Poesie &

Pommes“ sonst nur reine

Wortkünstler auf der

Bühne stehen, stellen sich

an diesem Abend bis zu

acht Liedermacher und

Singer-Songwriter dem

Votum des Publikums.

SCHWABENSAGA

20 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart

Was Anfang der 1990er

Jahren im Hörfunk Kultstatus

erlangte, kann man

jetzt als Live-Hörspiel auf

der Bühne erleben: Die

Schwabensaga – aus der

Feder von Hartmut Volz

und Reinhardt Jung.

20 Uhr | Pavillon | Sindelfingen

Die IG Kultur lädt

gemeinsam mit Matthias

Ostertag, bekannt als Bassist

der Shakin‘ Daddes

Band und Gitarrist von

Blues Revolution, alle

Musiker und Musikliebhaber

zur Session ein.

20 Uhr | Ordenssaal im Residenzschloss

| Ludwigsburg

Im Rahmen der Schlossfestspiele

präsentiert der

griechische Geiger Leonidas

Kavakos zusammen

mit dem italienischen Pianisten

Enrico Pace ein breit

gefächertes Programm.

LUKAS BRENNER TRIO FEAT. ALEXANDER BÜHL

20.30 Uhr | Bix Jazzclub | Stuttgart

Die Musik von Lukas Brenner bewegt sich im Spannungsfeld

zwischen Jazz, klassischer Moderne und Pop. Neben

neuen Kompositionen stehen Werke seiner jüngsten Veröffentlichung

„Klang“ auf dem Programm. hab

HORBER RITTERSPIELE

15.-17.06. | Altstadt | Horb am Neckar

Hauptattraktion der Ritterspiele sind die rasanten Turniere

direkt am Neckarufer. Dort messen sich wagemutige

Ritter auf wendigen Rössern in mittelalterlichen Turnier-Disziplinen

wie Tjost und Lanzenstechen. hab

DIESEL-DISCO

21 Uhr | Dieselstrasse |

Esslingen

Bei der Diesel-Disco kann

man bis in die frühen Morgenstunden

zu Gute-Laune-Hits

aus den 70ern bis

CLASSIC ROCK

21 Uhr | LKA/Longhorn |

Stuttgart

Bei der Classic Rock-Party

im LKA/Longhorn wird zu

den Rock-Klassikern der

1970er, 80er und 90er Jahre

heute nach Herzenslust gefeiert – und von denen

abtanzen. An den Decks

stehen die DJs WulleB &

FrankyR.

gibt es ja nicht gerade

wenig! Sprich, das Ganze

ist ein Muss für Rock-Fans.

Juni 2018


62 TERMINE

Samstag 16 Juni

Montag 18 Juni

RETRO CLASSICS MEETS BAROCK

16.-17.06. | Residenzschloss | Ludwigsburg

Zum 15. Mal treffen in diesem Jahr in Ludwigsburg herrlich

restaurierte Oldtimer, Raritäten und automobile

Schönheiten der Vor- und Nachkriegsära auf barocke

Pracht – eine unschlagbare Kombination. hab

HERAKLES HAT FREI

10.30 Uhr | LTT-Oben | Tübingen

Das lustvoll komödiantische

Erzähltheater-Solo

entführt Menschen ab

sieben Jahren in die antike

Welt der Sagen, Götter und

Ungeheuer. Regisseurin

und Autorin Karin Eppler

hat das klassische Heldenepos

mit viel Sprachwitz

inszeniert.

NIONDE PLÅGAN +

TENGIL

20 Uhr | Epplehaus | Tübingen

Skandinavischer Doppelschlag

der härteren

Art: Die schwedische

Post-Hardcore und Post-

Metal-Band Nionde Plågan

trifft auf Tengil, die sich

musikalisch irgendwo zwischen

Post-Emo und Symphonic

Hardcore bewegen.

Dienstag 19 Juni

IN THE SUBURBS: VAGUE & KAUFMANN FRUST

21 Uhr | Tante Gerdas Kulturpalast | Esslingen

Bei der Esslinger Live-Musik-Reihe „in the suburbs“ geht

es um junge, unverbrauchte Populärmusik. Diesmal

spielen die Indie-Pop-Band Vague sowie die Stuttgarter

Alernative-Band Kaufmann Frust. hab

Donnerstag 21 Juni

MILLIONEN VON

STERNEN

20.30 Uhr | Marktplatz |

Backnang

Beim Classic-Open-Air auf

Backnanger Marktplatz

nehmen Mitglieder des

Württembergischen Staatsorchesters,

der Stuttgarter

Philharmoniker sowie namhafte

Sänger die Zuhörer

mit auf eine musikalische

Reise zu den Sternen.

POETRY SLAM

ESSLINGEN

19 Uhr | Komma | Esslingen

Schreibende aller Art

treffen sich auf einer

Bühne und tragen ihre

selbstverfassten Stücke

vor. Szenische Hilfsmittel

sind verboten und ein Zeitlimit

begrenzt den Vortrag.

Präsentiert wird der

Slam von Jana Kastner und

Nikita Gorbunov.

GREGOR GYSI: EIN LEBEN IST ZU WENIG

20 Uhr | Renitenztheater | Stuttgart

In seiner Biografie „Ein Leben ist zu wenig“ wirft die Gallionsfigur

der politischen Linken in Deutschland und

DIETER BAUMANN

20.15 Uhr | Theaterhaus |

Stuttgart

In „läuft halt.“, läuft Kabarettist

Baumann auf

einem Laufband, während

er Geschichten aus dem

Leben eines Langstreckenläufers

erzählt – selbstironisch,

witzig und gestenreich,

wie man es vom

5 000-Meter-Olympiasieger

von Barcelona gewohnt ist.

RUBEN & MATT AND

THE TRUFFLE VALLEY

BOYS

20 Uhr | Sudhaus Waldbiergarten

| Tübingen

Beim LagerFeuerAbend in

Sudhaus Waldbiergarten

ist diesmal die italienische

Retro-Bluegrass-Band

Ruben & Matt and the

Truffle Valley Boys zu Gast.

Wie immer ist der Eintritt

frei.

Sonntag 17 Juni

Europa einen Blick zurück auf sein Leben. hab

AUS VOLLER KEHLE

FÜR DIE SEELE

OPEN STAGE

20 Uhr | Kulturhaus Schwanen |

KGB KUHNLE-GAEDT-BAISCH: DER JUBEL ROLLT

19.30 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

KGB, bestehend aus Ex-Tierschau-Zampano Michael

Gaedt, dem „grauen Star“ Roland Baisch und Ex-Comedy-Factory-Mitgied

Otto Kuhnle, ist die neue Supergroup

der Stuttgarter Comedyszene. hab

MIRAS STERNENREISE

14 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

Mira lebt auf dem Planeten

Aldo im Sternensystem

Mikaz. Auf der Suche nach

ihrem kleinen Bruder Muri

landet sie auf der Erde und

erklärt den Erdlingen ihre

Welt. Ein zauberhaftes

Theaterstück für Menschen

ab fünf Jahren.

WAIBLINGER

STADTLAUF

11.30 Uhr | Rathausplatz |

Waiblingen

Zum 48. Mal treffen sich in

diesem Jahr Freunde der

sportlichen Bewegung zum

Lauf durch die Waiblinger

Altstadt: Der Hauptlauf hat

eine Länge von zehn Kilometern.

20 Uhr | Sudhaus Waldbühne |

Tübingen

Beim Band-Special des

offenen Singens mit Patrick

Bopp alias Memphis von

der Vokal-Comedy-Truppe

Füenf werden Liedwünsche

für Songs, die sich mit Band

und unter freiem Himmel

gut singen lassen, erfüllt.

Waiblingen

Laien, Anfänger und

Profis präsentieren an

jedem dritten Dienstag

des Monats ihre Talente

im „Fritz“ im Schwanen

- moderiert von Musiker

und Entertainer Christian

Langer von der Vokal-Comedy-Truppe

Füenf.

Mittwoch 20 Juni

DUNJA RAJTER

20 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart

Die bekannte deutsche Sängerin

und Schauspielerin

blickt in ihrer musikalischen

Lesung „Nur nicht

aus Liebe weinen“ auf ein

bewegtes Leben mit Höhen

und Tiefen zurück. Das

Portrait einer starken Frau.

WOLFGANG SCHORLAU

20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

Wolfgang Schorlau widmet

sich in seinem neunten

Dengler-Krimi „Der

große Plan“ wieder einem

brandaktuellen, brisanten

Thema: die große Finanzkrise

und Fördergelder

für Griechenland, die

irgendwo versickern.

FAZIL SAY & CASAL QUARTETT

20 Uhr | Ordenssaal im Residenzschloss | Ludwigsburg

Begleitet vom Casal Quartett präsentiert Fazıl Say sein 2017

uraufgeführtes Klavierquintett „Yürüyen Köşk“. Gewidmet

ist es Mustafa Kemal Atatürk, dem Staatsgründer der

Türkei. Darüber hinaus stehen Werke von Beethoven,

Haydn und Schumann auf dem Programm. hab

WASCHBRETT

20 Uhr | La Nonna – Restaurant

Talaue | Waiblingen

Die Bluesrock-Formation

um den Gitarristen und

Sänger Steffen Kaupp spielt

Eigenkompositionen mit

Melodiebögen, die sich ins

Ohr gravieren und hintersinnigen,

schwäbischen

Texten, die zum Schmunzeln

anregen.

EIN SOMMERNACHTS-

TRAUM

Premiere: 21.06. | 20 Uhr |

Freilichtbühne in der Maille |

Esslingen

Die WLB Esslingen bringt

auch in diesem Jahr wieder

ein Sommertheaterstück

mit jeder Menge Musik auf

die Bühne: Shakespeares

„Ein Sommernachtstraum“

als Musical.

Fotos: 16.6. Georg Kludsky/ergonoMedia | 17.6. Veranstalter | 19.6. Veranstalter | 20.6. © Gabriel Hyden | 21.6. Marco Borggreve

Juni 2018


TERMINE

63

Freitag 22 Juni

Sonntag 24 Juni

Dienstag 26 Juni

KULTURTREFF Ü30

21 Uhr | Kulturinsel | Stuttgart

Das Partyhighlight für alle,

die in lockerer Atmosphäre

feiern wollen. Auf vier

Floors servieren lokale DJs

verdiente Gassenhauer der

80er, New Wave und aktuelle

Chart-Kracher, Klassiker

der House- und Technoszene

sowie Rockiges,

Grunge und Black Music.

METZGER KNEF

21 Uhr | Bix Jazzclub | Stuttgart

Nicole Metzger tritt mit

diesem Projekt in einen

Dialog mit Hildegard

Knefs Schaffen ein. Durch

den außergewöhnlichen

Klang ihrer Stimme und

die Magie ihres musikalischen

Ausdrucks versucht

Metzger die Knef zu

erkunden.

BURY TOMORROW

20 Uhr | clubCann | Stuttgart

In einer Zeit, in der moderner Metal von einem sich

ständig wandelnden Mode-Karussell sklavisch beeinflusst

wird, sind Bands, die Erfolg durch ihre eigenen Ideen

suchen, rar. Eine Ausnahme ist Bury Tomorrow. hab

HARALD IMMIG AND

FRIENDS

KINDERKULTURFEST

11-17 Uhr | Rund ums Rathaus |

KASIMIR LÄSST

FRIPPE MACHEN

11 Uhr | Opernhaus | Stuttgart

Das neue Sitzkissenkonzert

der Oper Stuttgart

erzählt eine musikalische

Geschichte über Kasimir

und seinen kleinen Freund

Frippe. Geeignet ist das

Konzert für Kinder von

vier bis sechs Jahren. Vor

dem Konzert können die

Kinder basteln, danach die

Instrumente des Stücks

ausprobieren.

1984

19.30 Uhr | Schauspielhaus |

Stuttgart

1948 als literarische Antwort

auf den Nationalsozialismus

und Stalinismus

entstan den, beschreibt

der Roman von Georg

Orwell Mechanismen, die

zu den Wesenszügen aller

Diktaturen zählen. Inszeniert

hat das Stück der

im Sommer scheidende

Schauspiel-Intendant

Armin Petras

DIE FÜNFTE

20 Uhr | Forum am Schlosspark | Ludwigsburg

Beethovens „Fünfte“ ist Ausgangspunkt und Namensgeberin

für das zweite Orchesterkonzert der Schlossfestspiele

2018. Eingerahmt wird die Schicksalssinfonie von

18 Uhr | Filharmonie |

Filderstadt

Harald Immig präsentiert

auf der Terrasse der Filharmonie

einen großen, bunten

Liedermacher- und Songreigen

mit guten Freunden

wie Ute Wolf oder Klaus

Wuckelt und viel Humor.

Fellbach

Die Elemente sind los!

Das Fellbacher Kulturamt

richtet unter dem Motto

„Feuer – Wasser – Erde –

Luft“ gemeinsam mit Vereinen

und Institutionen

zum 31. Mal sein großes

Kinderkulturfest aus.

zeitgenössischen Kompositionen für Schlagwerk. hab

SYNCHRONICITY

Fotos: 22.6. © Anatol Kotte | 23.6. Steffen Schlüter | 24.6. tombarnes.com, © Chris van der Burght | 25.6. Bernd Uhlig | 26.6. Veranstalter | 27.6. Philipp von Ditfurth

Samstag 23 Juni

ROTTENBURGER NECKARFEST

23. & 24.06 | entlang des Neckars | Rottenburg

Das Neckarfest gehört dank seiner malerischen Lage am

Neckar zu den schönsten Stadtfesten der Region. Über

die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist auch sein Antiquitäten-,

Trödel- und Kunsthandwerkermarkt. hab

CHRISTIAN SPRINGER

20 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart

Wenn Kabarettist Christian

Springer, Gastgeber

der BR- „schlachthof“-

Sendung, etwas nervt, ist

es Stillstand. Zielscheiben

seines Programms „Alle

machen, keiner tut was“

sind „Gschaftlhuber“ und

Leute, die nach unten

treten.

STUTTGART-LAUF

23. & 24. Juni | NeckarPark |

Stuttgart

Zum 25. Mal treffen sich

Laufbegeisterte aller

Altersklassen im Neckar-

Park. Das Herzstück der

Veranstaltung ist natürlich

auch in diesem Jahr

der Halbmarathon der

Elite-Läufer, Inlineskater

und Handbikefahrer am

Sonntag.

REQUIEM POUR L.

19 Uhr | Forum am Schlosspark | Ludwigsburg

Mit ihrem „Requiem pour L.“ haben Fabrizio Cassol und

Alain Platel, ausgehend von Mozarts bekannter Totenmesse,

eine eindringliche, radikale und zugleich lebensbejahende

Produktion geschaffen. hab

Montag 25 Juni

DER GEFANGENE | DAS GEHEGE

20 Uhr | Opernhaus | Stuttgart

Regisseurin Andrea Breth stellt mit ihren künstlerischen

Partnern Franck Ollu, Martin Zehetgruber und Nina von

Mechow Luigi Dallapiccolas Einakter „Der Gefangene“

Wolfgang Rihms Oper „Das Gehege“ gegenüber. hab

20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

Die komplexe Tanz-, Klang- und Medienperformance von

Juliette Villemin und ihrem Team befasst sich mit unserer

inneren Zeit und dem subjektiven Zeitempfinden. Musikalischer

Ausgangspunkt sind die Ideen über Temporalität

von Steve Reich und Franz Schubert – zwei Komponisten,

die unterschiedlicher nicht sein können. hab

Mittwoch 27 Juni

GOGOL & MÄX

27. & 28.06. | 20 Uhr | Renitenztheater | Stuttgart

Die herrlich grotesken und umwerfend komischen Konzertakrobaten

Gogol & Mäx begeistern ihr Publikum seit

25 Jahren. Höchste Zeit also für eine große Jubiläums-Show.

Und diese bringen die beiden jetzt mit „Concerto

Humoroso – Das Geburtstagskonzert“ und gut zwei

Dutzend Instrumenten auf die Bühne. hab

Juni 2018


64 TERMINE

Donnerstag 28 Juni

Freitag 29 Juni

Samstag 30 Juni

VOCATIUM

28. & 29.06. | 8.30-14.45 Uhr |

ROTTENBURGER

SOMMERTHEATER

THE ROLLING STONES

19.15 Uhr | Mercedes-Benz-

LUDWIGSBURGER

MARKTPLATZFEST

Schleyer-Halle | Stuttgart

Auf der Fachmesse für

Ausbildung und Studium

präsentieren mehr als 120

Aussteller ihre Angebote

und stehen den interessierten

Schulabgängern

mit Rat und Tat zu Seite.

Der Eintritt zur Messe ist

frei!

Premiere: 28.06. | 20 Uhr |

St. Moriz-Kirche | Rottenburg

Das Rottenburger Sommertheater

verspricht in

diesem Jahr ein großes

Spektakel. Gespielt wird

„Die Flößerin“ von Dietlinde

Ellsässer – und das als

Theaterspaziergang durch

die Altstadt zum Neckar.

STAUFER-SPEKTAKEL WAIBLINGEN

29.06.-01.07. | 11-18 Uhr | Brühlwiese | Waiblingen

Das buntes Markttreiben und Lagerleben bietet bei

freiem Eintritt an drei Tagen spannende Einblicke in den

mittelalterlichen Alltag und nimmt die Besucher mit auf

Arena | Stuttgart

Dass die Rolling Stones in

der Stadt sind, soll natürlich

an dieser Stelle nicht

unerwähnt bleiben – auch

wenn das Konzert bis auf

ganz wenige, sehr teure

Restkarten ausverkauft ist

12 Uhr | Marktplatz und Wilhelmstraße

| Ludwigsburg

Die Vereine der Barockstadt

präsentieren sich

von ihrer besten Seite

und verwöhnen die Gäste

kulinarisch sowie auf zwei

Bühnen auch musikalisch.

eine Zeitreise – Schau-Fechtkämpfe inklusive. hab

MEANTIME-PROJECT

20.30 Uhr | Die Luke | Lud-

SWR3 LIVE-LYRIX MIT

NATALIA AVELON

MARBACHER THEATERFESTSPIELE

Premiere: 28.06.| 20 Uhr | Burgplatz | Marbach am Neckar

Die ersten Marbacher Theaterfestspiele, die in künstlerischer

Zusammenarbeit mit dem jungen Theaterlabel

„Tacheles und Tarantismus“ entstehen, werden mit der

Uraufführung von Tobias Frühaufs „Emila Galotti“, nach

Motiven von Gotthold Ephraim Lessing, eröffnet. hab

KAISER & PLAIN

20 Uhr | Rosenau | Stuttgart

Das Musik-Kabarett-Duo

interpretiert Popsongs

sowie die Lieder bekannter

Kabarettkollegen und singt

zudem Eigenkompositionen

– betörend aufgrund

der Harmonie zwischen

Plains außergewöhnlich

voller, samtiger Stimme

und Kaisers gefühlvollem

Klavierspiel.

EIN LIED GEHT UM DIE

WELT – UFA-MELODIEN

20 Uhr | Stadthalle | Reutlingen

Im vergangenen Jahr hat

die Universum-Film AG

(Ufa) ihren 100. Geburtstag

gefeiert. Grund genug für

die Württembergische

Philharmonie Reutlingen

sich in ihrem 8. Kaleidoskop-Konzert

der Saison

den unsterblichen Filmmelodien

anzunehmen.

HDM MUSIC FESTIVAL 2018

19 Uhr | Kulturinsel | Stuttgart

Freuen kann man sich auf das Beste, was die Stuttgarter

Hochschule der Medien an musikalischen Talenten zu

bieten hat: ein bunter Mix aus Singer-Songwritern,

Bands sowie Elektro-, Techno- und HipHop-DJs. Dazu

gibt es ein großes Rahmenprogramm. hab

wigsburg

„Meantime“ heißt das

Projekt des Schlagzeugers

Simon Bauer. Die fünf

Musiker experimentieren

dabei mit verschiedenen

Genres und kreieren so

eine fesselnde Art von

Jazz, der sich gelegentlich

zu Swing oder Groove

entwickelt und zuweilen

auch mit experimentellen

Klängen verführt.

20 Uhr | Naturtheater |

Reutlingen

Wer schon immer mal ganz

genau wissen wollte, worüber

die internationalen

Stars in ihren Hits eigentlich

singen, ist hier genau

richtig: Die SWR3 Live-

Lyrix bringen die Songtexte

der größten Hits aus dem

Radio in deutscher Übersetzung

auf die Bühne – samt

theatralischer Darstellung.

MAXI SCHAFROTH

20 Uhr | Renitenztheater | Stuttgart

Nach seinem ersten Soloprogramm „Faszination Allgäu“

setzt Kabarettist Maxi Schafroth mit „Faszination Bayern“,

dem zweiten Meilenstein seiner Kabarett-Trilogie, seine

bizarre Beobachtungsreise nahtlos fort. hab

37. STADTFEST IN

BÖBLINGEN

29.06.-01.07. | Innenstadt |

Böblingen

Auf die Besucher wartet

jede Menge Unterhaltung

durch die städtischen Vereine,

ein Flohmarkt entlang

des Unteren Sees, eine

Genuss- und Erlebnismeile

und natürlich viel Musik

auf mehreren Bühnen.

COMEDY NIGHT

20.30 Uhr | Naturtheater

Grötzingen

Die Comedy Night bringt

zwei Genregrößen auf die

Bühne des Naturtheaters

Grötzingen. Jörg Knör

begeistert das Publikum

mit seinen treffsicheren

Parodien und Kay Ray ist

bekannt für seine frechen

Gags und Gesangseinlagen.

GARTEN, BABY! LESUNG UND GESPRÄCH MIT

CHRISTINE ZUREICH

19 Uhr | Kulturinsel | Stuttgart

Die Autorin Christine Zureich ließt im KIS-Biergarten aus

ihrem Buch „Garten, Baby!“ und spricht über Nachbarschaft,

urbane Gärten, bereichernde Vielfalt und das

Glück, etwas mit eigenen Händen zu schaffen. hab

IMPRESSUM

DAS MAGAZIN FÜR KULTUR & LIFESTYLE

Hasenbergstraße 49b

70176 Stuttgart

neumann-magazin.de

ANZEIGENBUCHUNG

Leuchtameisen | Kommunikations-Kooperative

Telefon: 0711 35 16 029

Telefax: 0711 28 43 297

anzeigen@neumann-magazin.de

REDAKTION

Holger Berg (hab, V. i. S. d. P.)

Paul Arendt (pa), Jürgen Spieß (jüsp), Jessica Naun (jn),

Boris Mönnich (bom), Jonathan Novak (jono)

Telefon: 0711 35 16 029 | Telefax: 0711 28 43 297

redaktion@neumann-magazin.de

VERLAG

Leuchtameisen | Kommunikations-Kooperative

Hasenbergstraße 49b

70176 Stuttgart

Telefon: 0711 34 65 979 | Telefax: 0711 28 43 297

info@leuchtameisen.de

leuchtameisen.de

TITEL

Theatersommer Ludwigsburg | Montage: ThS 2018

ERSCHEINUNGSWEISE

10 Ausgaben pro Jahr

MEDIADATEN

unter neumann-magazin.de

NÄCHSTE AUSGABE

erscheint am 29.06.2018

Druckunterlagen & Anzeigenschluss am 15.06.2018

Fotos: 28.6. Fabian Fox, HdM | 29.6. Jennifer Betz, Susie Knoll | 30.6. Patrick Pfeiffer

Juni 2018


65

VORSCHAU

Fotos: o. Peter Jammernegg | m.l. Marco Franzese | m.r. Veranstalter | u.l. Veranstalter | u.r. © Sebastian Drüen

Zehn Jahre „Go Dance“

Ballettgala zum Jubiläum

Die Tübinger Tanzschule „Go Dance -

Schule für klassischen und modernen

Tanz“ bringt zum zehnjährigen Jubiläum

das Grimmsche Märchen

„Schneewittchen“ in einer liebevoll

inszenierten Tanzaufführung auf die

Bühne. Stefanie Katharina Zeh und

das Go Dance-Team haben die vergangenen

eineinhalb Jahre an diesem

Herzensprojekt gearbeitet, das die

unterschiedlichsten Tanzstile vereint.

Insgesamt 300 Tänzerinnen und

Rolling Stone Park

Indoor-

Festival

Nach der Festival-Saison ist in diesem

Jahr vor der Festival-Saison. Denn mit

dem „Rolling Stone Park“ im Europa-Park

bekommt Baden-Württemberg

im Herbst Festivalzuwachs – und

was für welchen! An zwei Tagen spielen

mehr als 30 Interpreten auf insgesamt

vier Bühnen auf dem Indoor-Festival.

Im Line-up sind unter anderem Ryan

Adams , The Flaming Lips , Kettcar und

Nada Surf. Neben jeder Menge Musik

gibt es auch Lesungen mit Oliver Polak

und Thorsten Nagelschmidt. hab


ROLLING STONE PARK

16. & 17.11. | Europapark Rust |

rollingstone-park.de

Tänzer werden an zwei Abenden auf

der Bühne stehen – von den ganz

kleinen Kindern aus der tänzerischen

Früherziehung über Kinder und Jugendliche

aus den Bereichen HipHop,

Ballett und Modern Dance bis hin zu

Erwachsenen. Als besonderes Highlight

konnte der weltweit erfolgreiche

Tänzer Toschkin Schalnich für das

Projekt gewonnen werden. Die Ballettgala

findet zugunsten von „Hilfe

für kranke Kinder“ statt. hab

Musikfreunde können sich bei den

KSK music open auf ein Programm

freuen, das so ziemlich jeden Geschmack

zufrieden stellen sollte.

Hard-and-Heavy-Fans kommen bei

Fans der Ehrlich Brothers können sich

freuen, denn das magische Brüderpaar

ist im Juli gleich viermal in der

Porsche-Arena zu sehen, um zwei

spektakuläre Formate für das Fernsehen

aufzuzeichnen. Bei der zweiten

Staffel des „Showdowns der weltbesten

Magier“ bitten die beiden Top-Illusionisten

erstklassige nationale und internationale

Magier in unterschiedlichen

Sparten zum Duell. Eine Woche

GO DANCE BALLETTGALA

SCHNEEWITTCHEN

21.07. | 18.30 Uhr | 22.07. | 15.30 Uhr |

Stadthalle | Reutlingen | godance.de

KSK music open 2018 in Ludwigsburg

Von Klassik bis Metal

den Scorpions voll auf ihre Kosten.

Party pur ist bei Dieter-Thomas Kuhn

angesagt. Große Popmusik liefert

James Blunt. Joan Baez ist die „Königin

des Folk“. Klassik-Liebhaber können

sich auf die „Sommernacht der

Openstars“ freuen und urbane Sounds

kommen von Freundeskreis. hab

KSK MUSIC OPEN 2018

27.07.-04.08. | Residenzschloss |

Ludwigsburg | ksk-music-open.de

später wartet dann ein ganz besonderer

Leckerbissen auf Zauberfans. In

„Zauberwelten“ zeigen Andreas und

Calwer Klostersommer

Großes

Programm

Der Calwer Klostersommer bringt

auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches

Programm auf die

malerisch gelegene Bühne in der pittoresken

Ruine von St. Peter und Paul.

Freuen kann man sich auf die Konzerte

von Marshall & Alexander, Vanessa

Mai, Gregor Meyle, Radio Doria, Gipsy

Kings, Alan Parsons, Füenf und Herrn

Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle, SWR1

Pop & Poesie in Concert und Johannes

Oerding, die Show ABBA-Hits sowie

das Klassik-Spektakel Kloster in

Flammen.

hab


11. CALWER KLOSTERSOMMER

26.07.-05.08. | Kloster Hirsau | Calw |

klostersommer.de

Ehrlich Brothers zeigen vier Shows in Stuttgart

Magie-Festspiele in der Porsche-Arena

Chris Ehrlich Illusionen, die in ihren

Shows noch nie zu sehen waren, weil

sie zu aufwendig sind, um sie mit auf

Tour zu nehmen.

hab


EHRLICH BROTHERS

Showdown der weltbesten Magier |

06.07. | 17.30 Uhr | 09.07. | 19 Uhr

Zauberwelten | 13.07. | 17 Uhr | 14.07. |

19 Uhr | Porsche-Arena | Stuttgart |

ehrlich-brothers.de

Juni 2018


66 SCHLUSSMANN

Jeder Tag bietet ganz besondere Herausforderungen

für Asperger-Autisten. Was anderen Menschen als

alltägliches Einerlei erscheinen mag, kann für Betroffene

zur großen Herausforderung und Belastung

werden. Diese zu meistern bedarf es manchmal ganz

außergewöhnlicher Fähigkeiten. Superkräfte eben,

wie sie Autistic-Hero-Girl im gleichnamigen Comic

von Daniela Schreiter besitzt. Die, selbst Asperger-Autistin,

diese Situationen nicht nur bestens

kennt, sondern in ihren „Schattenspringer“-Comics

bereits mit viel Humor das Thema Autismus auf eine

unterhaltsame, aber auch bewegende Art und Weise

einer Leserschaft nahe gebracht hat, die sich damit

eher weniger auseinandergesetzt hat. Mehr zu Daniela

Schreiter und ihrem Tun findet sich unter fuchskind.de.

Zudem danken wir dem Panini Verlag, in

dem sowohl „Autistic Hero Girl“ als auch die beiden

„Schattenspringer“-Comics erschienen sind, für die

freundliche Genehmigung zum Abdruck. pa

DIE ABENTEUER VON AUTISTIC HERO GIRL

Panini Comics | 64 Seiten | paninishop.de

Abdruck mit freundlicher Genehmigung der Panini Verlags GmbH, Stuttgart. paniniverlag.de

Juni 2018


Entdecken Sie Champagner,

wie Sie ihn noch nicht kennen.

Von erfahrenen Winzern in Familienbetrieben in der Champagne mit viel Liebe und Handwerkskunst hergestellt.

Ganz gleich, ob Brut, Extra Brut oder Demi Sec, weiß und rosé – mit Preisen und Auszeichnungen überhäuft.

Entdecken Sie unsere Kollektion ausgewählter französischer Champagner.

www.champagnertraum.de


DAS K - GANZ NAH

KULTUR IM K

IMMER EINEN BLICK WERT

5 VIVA JAHRE VOCE DAS K - DIE GEBURTSTAGSGALA

SA, DO, 29.9.2018 29.9.16 I 19:30 | 20 UHR | I THEATERSAAL

WILLKOMMEN BEI DEN HARTMANNS

FR, 5.10.2018 | 20 UHR | THEATERSAAL

BORCHERT BETTE & JOAN BEFLÜGELT

DO, 11.10.2018 29.9.16 I 19:30 | 20 UHR I | THEATERSAAL

HAN’S KLAFFL

SA, 20.10.2018 | 19 UHR | THEATERSAAL

A TRIBUTE TO THE BLUES BROTHERS

DO, 25.10.2018 | 20 UHR | THEATERSAAL

DIE HÖHNER & WIRTSCHAFTSWUNDER

SA, 26.10.2018 | 20 UHR | FESTSAAL

FÜENF

DO, 8.11.2018 | 20 UHR | FESTSAAL

LA TRAVIATA

SA, 10.11.2018 | 20 UHR | THEATERSAAL

ALIN COEN TRIO

DO, 15.11.2018 | 20 UHR | THEATERSAAL

BÜCHERLESE 2018

MI, 28.11.2018 | 19:30 UHR | STADTBÜCHEREI

GRACELAND MEETS CLASSIC

DO, 29.11.2018 | 20 UHR | THEATERSAAL

EVI & DAS TIER

SA, 1.12.2018 | 20 UHR | THEATERSAAL

NUSSKNACKER

DI, 4.12.2018 I 19 UHR I THEATERSAAL

ONAIR - A-CAPPELLA-POP

DO, 6.12.2018 | 20 UHR | THEATERSAAL

ANDRÉ UND DORINE

SA, 8.12.2018 | 20 UHR | THEATERSAAL

CLAUDIA CARBO

DO, 13.12.2018 | 20 UHR | FOYER

HANSY VOGT

SO, 16.12.2018 | 18 UHR | FESTSAAL

GOGOL & MÄX

SA, 12.1.2019 | 19 UHR | THEATERSAAL

PASIÓN DE BUENA VISTA

DO, 17.1.2019 | 20 UHR | THEATERSAAL

MICHL MÜLLER

SA, 19.1.2019 | 20 UHR | FESTSAAL

ROBERT KREIS

FR, 1.2.2019 | 20 UHR | THEATERSAAL

ANDRÉ SCHUMACHER

MI, 6.2.2019 | 20 UHR | THEATERSAAL

SWR BIG BAND: SWINGING COMEDY

FR, 8.2.2019 | 20 UHR | THEATERSAAL

EIN BRILLANTER MORD

SA, 16.2.2019 | 20 UHR | THEATERSAAL

SALUT SALON

DO, 21.2.2019 | 20 UHR | THEATERSAAL

POETRY SLAM MIT HANZ

DO, 14.3.2019 | 20 UHR | THEATERSAALFOYER

HAGEN RETHER

DO, 21.3.2019 | 19 UHR | THEATERSAAL

JEDER STIRBT FÜR SICH ALLEIN

FR, 22.3.2019 | 20 UHR | THEATERSAAL

BACKBLECH

VIVA VOCE

SA, DO, 23.3.2019 29.9.16 I 19:30 | 20 UHR | I THEATERSAAL

JAHRE SPÄTER, GLEICHE ZEIT

SO, 7.4.2019 | 19 UHR | THEATERSAAL

7 GEHMINUTEN ZUR

S-BAHN & 200 KOSTENLOSE

PARKPLÄTZE DIREKT AM K

EINZELTICKETS SIND AB 12.6.18 BUCHBAR

Theater Tanz Literatur Konzerte Kabarett & Comedy

IHR ABO BEI UNS IM K:

THEATER-ABO

BUCHBAR AB 5.6.18

Erleben Sie 6 hochwertige

Theaterstücke und sparen Sie

bis zu 44 % gegenüber dem

Einzelticketkauf.

WAHL-ABO

BUCHBAR AB 12.6.18

Wählen Sie Ihre Favoriten

aus 30 Veranstaltungen und

sparen Sie bis zu 20 % gegenüber

dem Einzelticketkauf.

Den gesamten Spielplan 2018/2019

finden Sie online unter www.das-k.info

KINDERTHEATER-ABOS

BUCHBAR AB 5.6.18

Die Kindertheater-Abos enthalten

je 4 liebevoll inszenierte Theaterstücke

für Kinder zwischen 4 und 6

sowie 6 und 10 Jahren.

DAS K

Stuttgarter Straße 65

70806 Kornwestheim

07154 202-6040 I www.das-k.info

Tickets unter www.reservix.de,

an der Information im K und bei

allen Reservix-Vorverkaufsstellen

Wir freuen uns

auf Sie!

Weitere Magazine dieses Users