gasme - BET Aachen

betaachen

gasme - BET Aachen

10. Jahrgang / 2. Ausgabe / Februar 2012

gasme !

der

Entwicklung Preisentwicklung Gaswirtschaftsjahr TTF Cal 2013 und 09/10 ICE und Brent Rohöl Cal (Brent) 2013

€/MWh

50

45

40

35

30

25

20

15

10

5

0

Jun 11 Jul 11 Aug 11 Sep 11 Okt 11 Nov 11 Dez 11 Jan 12 Feb 12

€/MWh

28

26

24

ICE Brent 13 TTF Cal 13

22

Jan 12 Apr 12 Jul 12 Okt 12 Jan 13 Apr 13 Jul 13 Okt 13 Jan 14 Apr 14 Jul 14 Okt 14

€/MWh

€/MWh

NCG Futurepreise (Stichtag 03.02.2012)


Angebot Vormonat

TTF ICE Brent

Angebot D Vormonat % Angebot D Vormonat %

Cal 2013 25,76 -0,15 -0,58% 49,12 2,91 6,30 %

Gaspreise Januar 2012

TTF Gaspool (EEX) NCG (EEX)

% Angebot Vormonat %

Day-ahead 21,95 -0,58 -2,57% 22,17 -0,24 -1,07% 22,33 -0,14 -0,62%

Februar 22,04 -1,27 -5,45% 22,09 -1,36 -5,80% 23,20 -0,25 -1,07%

März 22,09 -1,11 -4,78% 22,26 -1,01 -4,34% 22,18 -1,09 -4,68%

April 22,18 - - - - - 22,27 - -

Q2 '12 22,22 -1,01 -4,35% 22,46 -0,93 -3,98% 22,34 -1,05 -4,49%

Q3 '12 22,26 -0,94 -4,05% 26,08 2,74 11,74% 22,36 -0,98 -4,20%

Q4 '12 25,97 -0,57 -2,15% 26,68 -0,10 -0,37% 26,14 -0,62 -2,32%

Q1 '13 26,72 - - 24,90 - - 26,80 - -

Cal 2013 25,76 -0,15 -0,58% 25,93 -0,19 -0,73% 25,91 -0,21 -0,80%

Cal 2014 26,09 0,14 0,54% 26,24 0,00 0,00% 26,28 0,04 0,15%



Angebot Vormonat

%

Methodik

Das Liniendiagramm zeigt die Preisentwicklung

für die Erdgasbandlieferungen an der TTF für

das Kalenderjahr 2013.

Das Flächendiagramm zeigt die Preisentwicklung

des Kalenderjahrs 2013 der Rohölsorte

Brent an der ICE in London umgerechnet in

€/MWh Ho . Dabei wurde die Dichte von Heizöl

mit durchschnittlich 0,845 kg/l und der Heizwert

von HEL mit 42,6 MJ/kg angesetzt.

Die Tabelle zeigt die über den Ausgabemonat

gemittelten Handelspreise, den Unterschied

zum Vormonat und die prozentuale Abweichung

zum Vormonat.

Legende

Day Ahead

Mrz 2012

Apr 2012

Mai 2012

2. Quartal 2012

3. Quartal 2012

4. Quartal 2012

Kalenderjahr 2013

Kalenderjahr 2014

Methodik

Die Tabelle enthält die an den Handelspunkten

TTF, Gaspool und NCG - NetConnect Germany

gehandelten Erdgaspreise. Es werden alle im

entsprechenden Monat veröffentlichten Notierungen

an den einzelnen Handelspunkten arithmetisch

gemittelt.

Zusätzlich informiert die Tabelle über die

Preisveränderungen zu den Mittelwerten des

Vormonats als Wert und in Prozent.

Die obige Grafik informiert über die NCG-Futurepreise

zum angezeigten Stichtag (es werden keine

MIttelwerte wie in der Tabelle abgebildet).

Weitere Informationen zu Gaspreisen: Dipl.-Ing. Ute Micke

Telefon +49 241 47062-428

E-Mail: ute.micke@bet-aachen.de


Seite 2 10. Jahrgang / 2. Ausgabe / Februar 2012

gasme der

Preisentwicklung Heizöl

100

90

80

70

60

50

HEL

€/hl

Abkürzungsverzeichnis statistische Heizölpreise

HS 15 t = Schweres Heizöl frei Be trieb, Schwe fel gehalt max. 1 % (bei Lie fe rung an gewerbliche Ver brau cher im Be reich von 30 km ab Stadt mit te)

HEL 500 t = Leichtes Heizöl ab Lager (bei Lie fe rungen von mind. 500 t an den Großhandel), Schwefelgehalt ab Febr. 2011 max. 50 mg/kg.

HEL 40-50 hl = Leichtes Heizöl frei Ver brau cher (bei Lieferung in Tankkraftwagen, 40-50 hl pro Auf trag), Schwefelgehalt ab Febr. 2011 max. 50

mg/kg.

HEL-Prognose für ‚Rheinschiene‘ 40-50 hl

€/hl

100

90

80

70

60

50

40

30

20

10

0

HEL Rheinschiene 40-50 hl HEL Rheinschiene 500 t

HS Deutschland 15 t Gasoil GO

Jan 11 Feb 11 Mrz 11 Apr 11 Mai 11 Jun 11 Jul 11 Aug 11 Sep 11 Okt 11 Nov 11 Dez 11

Jan 11 Feb 11 Mrz 11 Apr 11 Mai 11 Jun 11 Jul 11 Aug 11 Sep 11 Okt 11 Nov 11 Dez 11

59,98 61,89 67,78 67,50 63,16 65,84 67,16 64,08 66,71 70,34 72,33 67,62

62,90 65,80 69,77 70,19 66,17 68,82 69,89 66,95 69,47 72,44 74,79 70,02

434,11 465,41 529,18 541,49 503,75 522,45 537,21 495,59 521,40 525,43 541,99 534,14

597,69 635,51 688,10 703,82 648,96 650,05 674,29 648,20 671,42 682,02 718,12 702,21

Gasoil ARA Spot HEL Rheinschiene 40-50 hl BET HEL-Prognose

BET HEL-Prognose (lower bound) BET HEL-Prognose (upper bound)

Aug 11 Okt 11 Dez 11 Feb 12 Apr 12 Jun 12 Aug 12 Okt 12 Dez 12

HS / GO

€/t

Der Preis für HEL Rheinschiene lag im Dezember 2011 bei 70,02 €/hl. Das entspricht

einem Minus zum Vormonat von 4,77 €/hl bzw. - 6,38 %.

Die Preisprognose für HEL Rheinschiene leichtes Heizöl tendiert stabil.

Der durchschnittliche Preis für leichtes Heizöl ARA Spot ist im Dezember auf 62,34

€/hl gestiegen. Das entspricht einem Plus zum Vormonat von 3,0 €/hl (+ 5,06 %).

700

600

500

400

300

200

100

Methodik

Die Angaben (entspr. Destatis Fachserie 17.2)

werden monatlich als Stichprobe zum 15.

erhoben und liegen jeweils bis zum vorletzten

Monat vor.

Berichtsort HEL: Rheinschiene, Berichtsort HS:

Deutschland.

Konditionen: Preise einschließlich Mineralölsteuer

und EBV, ohne MwSt., Lieferung frei

Verbraucher (HEL 40-50 hl), frei ab Lager (HEL

500 t), frei bei Lieferung in TKW an gewerbliche

Verbraucher im Bereich von 30 km ab Stadtmitte

und Abnahme von 15 t und mehr (HS).

Die Berechnung der klauselrelevanten

Folgewerte erfolgt auf Basis der Formel „6/1/3“

(6 Monate Durchschnitt, 1 Monat timelag,

3 Monate Gültigkeit).

statistische

Heizölpreise

Weitere Informationen zu Gaspreisen: Dipl.-Ing. Ute Micke

Telefon +49 241 47062-428

E-Mail: ute.micke@bet-aachen.de

!

Folgewert

(Jan. - Mrz)

HEL 500 t €/hl 67,74

HEL 40-50 hl €/hl 70,39

HS 15 t €/t 524,01

Gasoil GO €/t 674,02

Methodik

Die Preisentwicklung „Rheinschiene“ wird

maßgeblich vom Heizölhandel im Rheindelta beeinflusst.

Die dort relevante Terminbörse ist die

Intercontinental Exchange ICE, an der Heizöl-/

Gasoil-Futures für Lieferung in Antwerpen, Rotterdam

und Amsterdam gehandelt werden. Die

in US$ notierten Kontrakte werden mit aktuellen

Devisenswaps auf Euro-Preise umgerechnet.

Auf Basis aktueller Spot- und Futures-Notierungen

und der Analyse historischer Entwicklungen

sowie unter Berücksichtigung der typischen

Binnenfrachten, Handelsmargen, Steuern und

Abgaben zeigt das Diagramm unsere Prognose

für die nächsten Monate.

Auf Basis unserer Prognose können diese HEL-

Folgewerte (6/1/3) erreicht werden:

Q1 2012: 70,39

Q2 2012: 59,98 *

Q3 2012: 60,25 **

Q4 2012: 72,75 **

* < = 50 % der Werte prognostiziert

** > 50 % der Werte prognostiziert


Seite 3 10. Jahrgang / 2. Ausgabe / Februar 2012

gasme der

Nachrichten

Kältewelle lässt Russland Gaslieferung reduzieren

Die Gaslieferungen aus Russland geraten derzeit wegen des massiven Kälteeinbruchs

ins Stocken. Das berichten Medien und berufen sich auf Konzernsprecher von Eon,

RWE, Wingas und VNG. Rund 30 % weniger als üblich sei geliefert worden, berichtete

eine Nachrichtenagentur.

Übereinstimmend erklärten deutsche Gasversorger, dass die Versorgungssicherheit

in Deutschland nicht gefährdet sei. Denn die ‚Gaslücke‘ werde über unterirdische

Gasspeicher gedeckt. Die Erdgasspeicher in Europa seien letzte Woche Donnerstag

noch zu über 62% gefüllt gewesen, das gehe aus Daten des europäischen Speicherbetreiberverbands

GIE hervor. Allerdings habe sich die aus europäischen Gasspeichern

entnommene Gasmenge in der letzten Woche fast vervierfacht.

Ein Grund für die reduzierten Lieferungen sei die Rekordkälte in Russland, die die

eigene Nachfrage hochschnellen lasse. Die Verträge ließen eine gewisse Flexibilität

der Liefermengen für solche Situationen zu, sagt eine Sprecherin des EU-Energiekommissariats.

Die Gazprom lies verlauten, dass sie ihre Liefermenge in den letzten

Tagen auf ein Maximum von aufs Jahr gerechnet 180 Mrd. m 3 Erdgas erhöht hätten.

Im Vergleich 2011 wurden jährlich 150 Mrd. m 3 Erdgas exportiert.

Beschuldigungen, die Ukraine, als Transitland der Pipeline, würde zu hohe Mengen

entnehmen, wurden vom ukrainischen Gasversorger Naftogaz entschieden zurückgewiesen.

Allerdings habe die Ukraine in den letzten Tagen 1 Mrd. m 3 Erdgas verbraucht,

wie eine Nachrichtenagentur zu berichten weiß.

Außer Deutschland sind auch noch Österreich, Polen, Griechenland, Slowakei, Ungarn,

Bulgarien und Italien von sinkenden Gaslieferungen betroffen.

BNetzA stellt Festlegungsverfahren für GaBi Gas teilweise ein

Weil die Europäische Regulierungsbehörde ACER derzeit an einer Überarbeitung der

Bilanzierungsregeln für den gesamten europäischen Gasmarkt arbeitet, habe die Bundesnetzagentur

(BNetzA) ihr laufendes Festlegungsverfahren teilweise eingestellt.

Nur einen Aspekt der geplanten Änderungen werde die BNetzA derzeit weiterverfolgen:

Die so genannte 5%-Toleranzgrenze soll auf Null gesetzt werden. Dabei geht es

um die Gaslieferung an Großverbraucher ohne Standardlastprofil und ohne Nominierungsersatzverfahren

deren Bilanz am Ende des Gastages dann vollständig ausgeglichen

werden müsste.

Bis zum 20. Februar können die Gasmarktakteure eine Rückmeldung zur teilweisen

Einstellung des Festlegungsverfahrens abgeben.

Weitere Informationen gibt es auf den Internetseiten der BNetzA unter Beschlusskammer

7.

Redaktion:

Dipl.-Ing. Simone Lehmann, BET GmbH

Telefon +49 241 47062-422, E-Mail: simone.lehmann@bet-aachen.de

Infos unter:

http://www.bundesnetzagentur.

de/cln_1932/DE/DieBundesnetzagentur/Beschlusskammern/1BK-

Geschaeftszeichen-Datenbank/

BK7-GZ/2011/2011_001bis100/

BK7-11-044_BKV/BK7-11-044_

Konsultation_Teileinstellung_

Festlegungsverfahrens_BKV.

html?nn=81616

!


Seite 4

10. Jahrgang / 2. Ausgabe / Februar 2012

Seminare und Konferenzen

Veranstaltung Termin Referent

ICG

Crashkurs Energiebilanzierung

Management Circle

Der zertifizierte Portfoliomanager Strom und Gas

Management Circle

Investieren in Erneuerbare Energien

ICG

Crashkurs Energiebilanzierung

Management Circle

Branchenwissen Energie

VKU

Windkraft in Baden-Württemberg

Dow Jones

6. Dow Jones Konferenz Gasmarkt 2012

Management Circle

Branchenwissen Energie

Euroforum

Regulierungsmanagement in der Energiewirtschaft

Managerakademie

Zukunftsenergie Erdgas - Strategische Ausblicke für

die Branche in Europa

23. Februar in

Berlin

27. Februar in

Frankfurt/M.

29. Februar in

Frankfurt/M.

7. März in

Neu-Isenburg

13. März in

Frankfurt/M.

20. März in

Stuttgart

28. März in

Frankfurt/M.

19. April in

München

27. April in

Berlin

8. Mai in

Berlin

Dipl.-Kfm. Christoph Aretz

BET Büro für Energiewirtschaft

und tech nische Pla nung GmbH

Dr. Jörg Borchert

BET Büro für Energiewirtschaft

und tech nische Pla nung GmbH

Dipl.-Ing. Oliver Donner,

Dipl.-Kfm. Sebastian Rothe

BET Büro für Energiewirtschaft

und tech nische Pla nung GmbH

Dipl.-Kfm. Christoph Aretz

BET Büro für Energiewirtschaft

und tech nische Pla nung GmbH

Dipl.-Ing. Jörg Ottersbach

Dipl.-Ing. Bernd Waschulewski

BET Büro für Energiewirtschaft

und tech nische Pla nung GmbH

Dr. Wolfgang Zander,

Dipl.-Ing. Oliver Donner

BET Büro für Energiewirtschaft

und tech nische Pla nung GmbH

Dr. Jörg Borchert

BET Büro für Energiewirtschaft

und tech nische Pla nung GmbH

Dipl.-Ing. Jörg Ottersbach

Dipl.-Ing. Bernd Waschulewski

BET Büro für Energiewirtschaft

und tech nische Pla nung GmbH

Dipl.-Kfm. Ralf Westermann

BET Büro für Energiewirtschaft

und tech nische Pla nung GmbH

Dr. Michael Ritzau,

BET Büro für Energiewirtschaft

und tech nische Pla nung GmbH

Seminartermine

Februar bis Mai 2012

gasme ! der

Weitere Seminartermine unter:

http://www.bet-aachen.de/

veranstaltungen/vortraege.html

IMPRESSUM

[] Verantwortlicher Herausgeber: BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH [] Geschäftsführer: Dr. -Ing Wolfgang Zander und Dr. -Ing Michael Ritzau []

[] Alfonsstraße 44 [] 52070 Aachen [] Telefon +49 (241) 47062-0 [] Telefax: +49–(241) 47062-600 [] www.bet-aachen.de [] E-Mail: info@bet-aachen.de []

[] USt-ID Nr. DE 161524830 [] Reg. -Ger. Aachen [] HRB 5731 [] Redaktion: Dipl.-Ing. Simone Lehmann [] Tel.: +49–(0)–241.47062-0 [] E-Mail: simone.lehmann@bet-aachen.de []

[] Dieser Newsletter ist kostenfrei und richtet sich an BET-Kunden sowie interessierte Unternehmen. Abonnementwünsche sind bitte an die Redaktion zu richten. []

[] Diese Publikation und alle in ihr enthaltenen Beiträge und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechts []

[] ist ohne schriftliche Zustimmungung der Herausgeber unzulässig und wird strafrechtlich verfolgt. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen und die []

[] Weitergabe in elektronischer oder gedruckter Form. []

[] Alle Inhalte vom Gasmelder werden mit größter Sorgfalt recherchiert, allerdings übernehmen die Heraugeber keinerlei Gewährleistung für die dargebotenen Inhalte. []

[] Das gilt insbesondere für die Handelsdaten und -grafiken. []

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine