Aufrufe
vor 3 Monaten

SIEBEN: Juni 2018

Drei Wochenende mit Aktionen und Unterhaltung: AlfeldSports, Kunst- und Kulturtage Brunkensen, Big Band Konzert, Alfeld Rockt, Staffelmarathon und vieles mehr.

28 Aktuelles Bewährter

28 Aktuelles Bewährter Service in neuen Räumen LVM-Versicherungsagentur Tolle-Wenz umgezogen Der Umzug ist geschafft. Die LVM-Versicherungsagentur Martina Tolle-Wenz feiert in der neuen Agentur an der Winzenburger Straße 43 in Alfeld mit einem Tag der offenen Tür die frisch bezogenen neuen Räumlichkeiten. „Wir laden alle Kunden und Interessierten am 2. Juni in der Zeit von 11 bis 17 Uhr herzlich ein, unseren neuen Agenturstandort kennenzulernen“, so die Vertrauensfrau Martina Tolle-Wenz. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. „Es war einfach Zeit für Veränderung“, begründet Inhaberin Martina Tolle-Wenz den Ortswechsel. „Wir brauchten einfach mehr Platz“. Und den bieten die neuen Räume, die sich jetzt ganz im LVM-Design präsentieren. Es dominieren helle und freundliche Farben, und die abgestimmten Möbel werden zum Verweilen einladen. Neben dem neuen Design sorgen bewährte Ansprechpartner für den passenden „Wohlfühl-Faktor“: Das neue Büro bietet mehr Platz für umfassende Beratung. Ein weiteres Plus sind die Parkplätze direkt vor dem Büro. Melanie Werner und Tobias Richter stehen den Kunden auch weiterhin als Ansprechpartner zur Verfügung. Auf Wunsch wird gemeinsam mit dem Kunden ein umfassendes Konzept für die individuelle persönliche Absicherung und Finanzplanung erstellt. Für Kunden bleibt nach dem Ortswechsel alles beim „Alten“. Sie können sich weiterhin auf bedarfsgerechte Beratung, leistungsstarke Produkte und schnelle Hilfe im Schadensfall verlassen. (red) LVM Tolle-Wenz Winzenburger Str. 43 31061 Alfeld (Leine) www.tolle-wenz.lvm.de Mittwoch, 13. Juni, 17 Uhr, Aula des Gymnasiums Alfeld Samstag, 23. Juni, 15 Uhr, Sporthalle der BBS, Alfeld Musikalische Vielfalt erleben Die Gerhard-Most-Musikschule Alfeld lädt im Juni 2018 Kinder und Jugendliche mit ihren Familien, Erwachsene, Senioren und alle Musikinteressierten zu einer Entdeckungsreise mit zwei Großereignissen der musikalischen Vielfalt ein. Als kulturelle Bildungseinrichtung möchte die Musikschule Menschen unabhängig ihrer sozialen und kulturellen Herkunft sowie jeglichen Alters den Zugang zur Musik ermöglichen und das Interesse dafür wecken. Mit den Veranstaltungen im Juni soll den ZuhörerInnen die kulturelle Vielfalt der Musikschularbeit näher gebracht und Musik vor Ort erlebbar gemacht werden. Das IGel-Projekt (Instrumente in der Grundschule erlernen) wurde im Jahr 2008 durch die Bürgerstiftung Alfeld ins Leben gerufen und wird nach wie vor von ihr zu einem Großteil finanziert und in Kooperation mit der Gerhard-Most-Musikschule und den teilnehmenden Grundschulen durchgeführt. Bereits zum elften Mal wird den SchülerInnen der 2. Klassen für ein Schuljahr in drei Unterrichtsphasen von mehreren Wochen die Möglichkeit gegeben, Blockflöte, Glockenspiel und Perkussionsinstrumente im Kleingruppenunterricht kennenzulernen und kleine Musikstücke einzuüben. Dabei werden nicht nur musikalische, sondern auch soziale Kompetenzen entwickelt. Das Abschlusskonzert findet am Mittwoch, den 13. Juni 2018 um 17 Uhr in der Aula des Gymnasiums Alfeld statt. In der darauffolgenden Woche wird es, nach dem großen Erfolg im Vorjahr, auch in diesem Jahr in der Woche vom 18. bis zum 22. Juni 2018 eine Instrumentenvorstellung für die teilnehmenden IGel-Kinder geben. Lehrkräfte der Musikschule und der Grundschulen stellen verschiedene Instrumente in den jeweiligen Schulen vor. Somit besteht die Möglichkeit für die Kinder, viele Instrumente kennenzulernen und auch auszuprobieren. In einer weiteren großen Abschlussveranstaltung präsentieren Kinder aus den Kindertageseinrichtungen ebenso im Rahmen des Musikalisierungsprogramms „WimadiMu“ (Wir machen die Musik) ihr erlerntes Können. Seit dem Start des Kooperationsprojektes „Kindergarten macht Musik“ im Schuljahr 2009/2010 zwischen der Musikschule und den Kindertagesstätten der Alfelder Region werden Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren einmal wöchentlich in den Einrichtungen von einer Musikschullehrkraft und zwei ErzieherInnen durch gemeinsames Tanzen, Singen und Musizieren an die Musik herangeführt. Außerdem werden Instrumente gebastelt, Versuche im Zusammenspiel unternommen und sowohl altes als auch neues Liedgut kennengelernt. Die Freude und der Spaß, die Welt der Musik zu entdecken, stehen dabei im Vordergrund. Die große Abschlussveranstaltung mit allen teilnehmenden Klassen findet am Samstag, den 23.06.2018 um 15 Uhr in der Sporthalle der BBS in Alfeld statt. Eintritt zu beiden Veranstaltungen kostenfrei; um eine Spende für die Musikschularbeit wird gebeten

Gandersheimer Domfestspiele 29 Theater unter freiem Himmel vom 10. Juni bis zum 05. August 60. Gandersheimer Domfestspiele Mit Anreise der Schauspieler im Frühjahr beginnt in Bad Gandersheim alljährlich etwas, das Einheimische gerne die „Fünfte Gandersheimer Jahreszeit“ nennen: Die idyllische Kleinstadt am Harzrand erwacht zum Leben und verwandelt sich für einige Wochen in eine bunte Festspielstadt. Die Gandersheimer Domfestspiele sind seit 60 Jahren das kulturelle Aushängeschild in Südniedersachsen. Sie zeigen herausragendes Theater auch im nationalen Vergleich. In den Festspielwochen kommen jährlich über 50.000 Besucher in die Kurstadt, um sich von den Aufführungen vor der romanischen Stiftskirche verzaubern zu lassen. Mit JEDERMANN verpflichten sich die Gandersheimer Domfestspiele der Tradition, diesen historischen Stoff im Jubiläumsjahr aufs Neue vor der Stiftskirche zu erzählen. „Im Schauspiel gehen wir gänzlich neue Wege, im Sinne eines Theaterspektakels – kein reines Sprechtheater, sondern eine lebendige Darstellung, eine spannende Geschichte, mit neu komponierter Musik und zirkusreifen Einlagen des Ensembles“, verkündet Intendant Achim Lenz. Mit FAME gehen die Festspielmacher den spannenden Weg des Tanzmusicals unter freiem Himmel weiter. Das Erfolgsrezept lautet: mitreißende Musik, heiße Choreographien und eine bewegende Geschichte. Die zweite musikalische Produktion kommt aus dem noch recht neuen Genre „Musical Comedy“: THE ADDAMS FAMILY wird seit Jahren an zahlreichen Theatern Europas erfolgreich gespielt. Mit dem Stück starten die Gandersheimer Domfestspiele jetzt einen Angriff auf die Lachmuskeln der Zuschauer. „Mit viel krudem Humor, wilden Tanzeinlagen und tollen Stimmen, will die total verrückte Inszenierung, die aufwendig ausgestattet sein wird, das Publikum begeistern“, freut sich Achim Lenz, der bei diesem Stück Regie führen wird und ergänzt: „Zwei große Musikproduktionen auf die Bühne zu bringen, ist für uns nicht einfach zu stemmen, wir reagieren damit aber auf die Zuschauer.“ Stiftskirche zu sehen. Der Held vieler Kinder und Erwachsener entführt die Zuschauer in eine Welt voller Phantasie und Abenteuer. Das liebevoll inszenierte Stück steckt voller kreativer Ideen und packender Musik. Auf der Studiobühne „Kloster Brunshausen – Theater im Museum“ werden in der Jubiläumsspielzeit zwei Stücke zu sehen sein. BIER FÜR FRAUEN ergründet die Formen weiblicher Kommunikation, die im Laufe massiven Bierkonsums entstehen. Wiedergegeben werden Geschichten junger Frauen, wie sie von ihnen selbst im Suff erzählt werden. Mit der wohl beispiellosen Verehrung eines Fußballgottes beschäftigt sich das zweite Stück auf der Studiobühne: DIE MARADONA VARIATIONEN unternimmt den Versuch, Diego Armando Maradona, wohl den Fußballgott schlechthin, in Form von Texten und Zitaten auf die Bühne zu bringen. (red/mb) Tickets & Informationen: Kartenzentrale, Stiftsfreiheit 12 37581 Bad Gandersheim Telefon 05382/73-777 Fax 05382/ 73-770 E-Mail: kartenzentrale@bad-gandersheim.de www.gandersheimer-domfestspiele.de Veranstaltungen im Juni und Juli JEDERMANN Fr. 15.06.2018 20.00 h PETER PAN So. 10.06.2018 15.00 h So. 17.06.2018 20.00 h Di. 12.06.2018 10.00 h Do. 21.06.2018 10.00 h Mi. 13.06.2018 10.00 h So. 24.06.2018 20.00 h Do. 14.06.2018 10.00 h Sa. 30.06.2018 20.00 h So. 17.06.2018 15.00 h Do. 05.07.2018 20.00 h Di. 19.06.2018 10.00 h Mi. 18.07.2018 20.00 h Mi. 20.06.2018 10.00 h THE ADDAMS FAMILY DIE MARADONA VARIATIONEN Fr. 22.06.2018 20.00 h Di. 03.07.2018 19.00 h Sa. 23.06.2018 20.00 h Fr. 06.07.2018 19.00 h Sa. 30.06.2018 15.00 h Fr. 13.07.2018 19.00 h So. 01.07.2018 20.00 h So. 15.07.2018 19.00 h Di. 03.07.2018 20.00 h Do. 19.07.2018 19.00 h Fr. 06.07.2018 20.00 h So. 08.07.2018 15.00 h BIER FÜR FRAUEN Mi. 04.07.2018 19.00 h FAME - DAS MUSICAL So. 08.07.2018 19.00 h Fr. 29.06.2018 20.00 h Sa. 14.07.2018 19.00 h So. 01.07.2018 15.00 h Di. 17.07.2018 19.00 h Mi. 04.07.2018 20.00 h Sa. 21.07.2018 19.00 h So. 08.07.2018 20.00 h Di. 10.07.2018 20.00 h Fr. 13.07.2018 20.00 h Sa. 14.07.2018 15.00 h © Michael Mehle © Michael Mehle Fotos: Veranstalter Traditionell zeigen die Gandersheimer Domfestspiele auch immer ein Kinder- und Familienstück. In der Jubiläumsspielzeit ist daher PETER PAN auf der Festspielbühne vor der

SIEBEN: Mai 2018
SIEBEN: April 2018
SIEBEN: Juli/August 2018
InBrühl Ausgabe Nr. 57 April bis Juni 2013 - Stadt Brühl