PAVEL TCHELITCHEW - Arnoldsche

arnoldsche.com

PAVEL TCHELITCHEW - Arnoldsche

Aufl ösung der Hülle

Wegweisende Monografi e zu dem Maler Pavel Tchelitchew

Pavel Tchelitchew (1898–1957) zählt dank seines umfangreichen

und kom-plexen Œuvres zu den faszinierendsten

Künstlerpersönlichkeiten der Moderne. Nach einer Ausbildung

in Moskau und Kiew bei Alexandra Exter arbeitete er

zu Beginn der 1920er Jahre erfolgreich als Bühnenbildner

in Berlin, bevor er 1923 nach Paris übersiedelte. Gertrude

Stein und später Edith Sitwell zählen zu Tchelitchews illustren

Förderern jener Zeit.

Alexander Kuznetsov

PAVEL TCHELITCHEW

Metamorphoses

336 Seiten, 23 x 29 cm, 370 Abbildungen

Hardcover mit Schutzumschlag, Schmuckschuber

Text in Englisch| Summaries in Deutsch | Russisch | Französisch

€ 68 [D] | uS$ 95 | £ 55

ISBN 978-3-89790-368-5

münden in Tchelitchews vielleicht berühmtestem Werk

„Hide and Seek“ (1940-42). Danach widmet sich der Künstler

„Inneren Landschaften“: „Röntgen-Porträts“ von Köpfen

und Körpern, die von glühenden Venen, Arterien und

Nervenbahnen durchzogen sind. In den 1950er Jahren

schließlich löst Tchelitchew den menschlichen Körper in

leuchtende Energiebahnen auf, die sich in seiner letzten

Schaffensphase zu „vibrierenden“, einander durchdringenden

geometrischen Volumina („dancing boxes“) steigern.

Tchelitchew experimentierte beständig mit neuen Stilen,

In Paris nahm sich Tchelitchew derselben Motive an wie um eine Bildsprache für seine philosophischen Konzepte

viele seiner Zeitge-nossen: Blumen, Früchte, menschliche und seine Suche nach einer transzendenten, kosmischen

Modelle, Zirkusakrobaten. Er bewegte sich im Kreis der Ordnung zu fi nden. Der dabei entstandene, umfangreiche

sogenannten „Neo-Romantiker“, war also nicht nur vom Komplex an Studien, Zeichnungen und Gemälden stellt ein-

Surrealismus, sondern auch vom russischen Symbolismus en außergewöhnlich individuellen Beitrag zur Kunst der TCHELITCHEW

der Jahrhundertwende geprägt, den er um individuell inter- Moderne dar. Er wird in dieser Publikation erstmals in seinpretierte

Elemente des Kubismus bereicherte. 1936 bis er Gesamtheit gewürdigt.

1938, nun in New York, entstand mit „Phenomena“ sein

erstes Hauptwerk, ein surrealistisches Landschaftstableau Diese wegweisende Monografi e über den amerikanischen

mit über 100 oft überzeichneten, aus verschiedenen Per- Maler russischer Abstammung Pavel Tchelitchew zeigt in PAVEL

spektiven gesehenen Figuren – Porträts von Menschen, die vielen großformatigen Abbildungen auf insgesamt 336

mit Tchelitchews Leben in irgendeiner Weise in Verbindung Seiten eine umfassende Auswahl seiner bedeutendsten |

standen.

Gemälde. Erweitert um eine Auswahl an Zeichnungen,

Bühnenbildern und -kostümen wird das spannende Œuvre

In den Arbeiten der späten 1930er Jahre beginnen Pfl anzen- dieses ungewöhnlich individuellen Künstlers erstmals in

motive mit Kinderdarstellungen zu verschmelzen und seiner ganzen Komplexität und Vielfältigkeit erlebbar.

Kennen Sie schon unser Presseportal im Internet?

Für weitere Informationen und Rezensionsexemplare

Dort stehen Ihnen Coverabbildungen, druckfähige Presse- wenden Sie sich bitte an:

bilder und Pressemitteilungen zu unseren Neuerschei- Winfried Stürzl

nungen als Download zur Verfügung. Außerdem können presse@arnoldsche.com

Sie auf unserer Homepage direkt in unseren Büchern

blättern. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

ARNOLDSCHE Art Publishers

Liststraße 9, D–70180 Stuttgart

www.arnoldsche.com/Presse Fon +49 (0)711 64 56 18–14 | Fax –79

PRESSEMITTEILuNG

www.arnoldsche.com | Seite 1


Pressematerialien

Künstler

Pavel Tchelitchew ist in zahlreichen öffentlichen und

privaten Sammlungen vertreten, darunter:

- Museum of Modern Art, New York

- Tate collection, London

- Musée national d’art moderne, Paris

- Tretjakow-Galerie, Moskau

Autor

Alexander Evengenyevich Kuznetsov wurde 1965 in Kazan

in der früheren Sowjetunion (heute Russische Födera-tion)

geboren. 2000 graduierte er im Fachbereich Kunstgeschichte

an der Russian Academy of Arts (Ilya Repin Institute)

in St. Petersburg. Der Autor zahlreicher Artikel zur

russischen Kunstgeschichte des späten 19. und der ersten

Hälfte des 20. Jh. arbeitet seit den späten 1990er Jahren

mit Galerien in St. Petersburg und Moskau zusammen. Seit

2006 gilt sein besonderes Interesse den Pariser Neo-Romantikern

Christian Bérard, Eugène Berman und Pavel

Tchelitchew. 2006 und 2011 kuratierte Kuznetsov zwei

große Retrospektiven über das malerische und grafische

Werk Pavel Tchelitchews in der Kournikova Gallery in

Moskau. Diese Arbeit setzte er in Form eines Catalogue

raisonné zu Tchelitchew fort. Derzeit arbeitet Kuznetsov an

einer Monografie über Nikolai Bogdanov-Belsky. Seit April

2005 ist er zudem als Malerei- und Zeichnungsexperte für

MacDougall’s Fine Art Auctions in London tätig.

Inhalt

6 Pavel Tchelitchew – Metamorphoses

57 Pavel Tchelitchew – Oeuvre

282 Catalogue of illustrated works

304 Russian Summary

307 French Summary

310 German Summary

314 Pavel Tchelitchew: A Brief Biography

319 Museum and Public Collections

319 Selected Solo Exhibitions

320 Selected Group Exhibitions

321 Selected Bibliography

324 Thirty Significant Publications on Pavel Tchelitchew

335 Acknowledgements

Pressebilder Download unter: www.arnoldsche.com/Presse/Neuerscheinungen

033

Pavel Tchelitchew

Acrobat, 1927

Oil, coffee and sand on canvas, 91,5 x 73 cm

Alexander Kuznetsov & Pavel Melyakov Collection,

St Petersburg

Bitte beachten Sie: Pressebilder sind nur für den Abdruck im Kontext einer Buchbesprechung freigegeben. Bitte nennen

Sie (sofern angegeben) den jeweiligen Fotografen/Copyrightinhaber und sehen Sie davon ab, Bilder zu beschneiden. Danke!

www.arnoldsche.com | Seite 2

PRESSEMITTEILuNG | PAVEL TCHELITCHEW


Pressebilder Download unter: www.arnoldsche.com/Presse/Neuerscheinungen

043

Pavel Tchelitchew

Young Boy with a White Collar, 1927

Oil on canvas, 92,5 x 61 cm

Alexander Kuznetsov & Pavel Melyakov Collection,

St Petersburg

134

Pavel Tchelitchew

Anemones, 1932

Oil on canvas, 74,5 x 50 cm

Private Collection, London

Courtesy of Sotheby‘s, New York

152

Pavel Tchelitchew

Girl with Butterflies, 1934

Oil on canvas, 92 x 65 cm

Alexander Kuznetsov & Pavel Melyakov Collection,

St Petersburg

181

Pavel Tchelitchew

Blindfolded Girl, 1939

Gouache on paper, 65 x 50,5 cm

Alexander Kuznetsov & Pavel Melyakov Collection,

St Petersburg

Bitte beachten Sie: Pressebilder sind nur für den Abdruck im Kontext einer Buchbesprechung freigegeben. Bitte nennen

Sie (sofern angegeben) den jeweiligen Fotografen/Copyrightinhaber und sehen Sie davon ab, Bilder zu beschneiden. Danke!

www.arnoldsche.com | Seite 3

PRESSEMITTEILuNG | PAVEL TCHELITCHEW


Pressebilder Download unter: www.arnoldsche.com/Presse/Neuerscheinungen

194

Pavel Tchelitchew

Leaf Children (study for the cover of Town & Country

Magazine), 1940

Gouache on paper, 40 x 30 cm

Alexander Kuznetsov & Pavel Melyakov Collection,

St Petersburg

212

Pavel Tchelitchew

Little Red Riding Hood, 1940

Gouache on cardboard, 76,2 x 50,8 cm

Alexander Kuznetsov & Pavel Melyakov Collection,

St Petersburg

255

Pavel Tchelitchew

Composition with Maltese Cross, 1956

Oil on canvas, 130 x 97 cm

Alexander Kuznetsov & Pavel Melyakov Collection,

St Petersburg

256

Pavel Tchelitchew

La Noix, 1955

Gouache on paper, 40 x 30 cm

Alexander Kuznetsov & Pavel Melyakov Collection,

St Petersburg

Bitte beachten Sie: Pressebilder sind nur für den Abdruck im Kontext einer Buchbesprechung freigegeben. Bitte nennen

Sie (sofern angegeben) den jeweiligen Fotografen/Copyrightinhaber und sehen Sie davon ab, Bilder zu beschneiden. Danke!

www.arnoldsche.com | Seite 4

PRESSEMITTEILuNG | PAVEL TCHELITCHEW


Pressebilder Download unter: www.arnoldsche.com/Presse/Neuerscheinungen

Portrait2

Pavel Tchelitchew 1933/35

Archives and Special Collections,

Dickinson College, Carlisle PA

Courtesy of Dickinson College, Carlisle PA

Portrait

Pavel Tchelitchew

Photograph by George Platt Lynes

Private Collection

Bitte beachten Sie: Pressebilder sind nur für den Abdruck im Kontext einer Buchbesprechung freigegeben. Bitte nennen

Sie (sofern angegeben) den jeweiligen Fotografen/Copyrightinhaber und sehen Sie davon ab, Bilder zu beschneiden. Danke!

www.arnoldsche.com | Seite 5

PRESSEMITTEILuNG | PAVEL TCHELITCHEW

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine