15.06.2018 Aufrufe

Holiday event Sommer 2018

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Das Freizeitmagazin

für Bayerns Süden

Sommer 2018

20. Jahrgang


Inhalt

Berge – Sonne - Freizeitspaß Seiten 5-13

Bergsommer, Badespass,

aktiv im Sommer, Ausflugtipps

Veranstaltungen Seiten 14-34

Top Events in der Region

Französische Woche in Weilheim

Wikingermarkt Walchensee

Töpfermarkt Garm.-Partenkirchen

„Lieder im Park“ in Garm.-Partenk.

Kunsthandwerkermarkt Seeshaupt

Jazz im Schloss Murnau

Weltmusikfestival „grenzenlos“

Historischer Markt Schongau

Stadttheater Weilheim

Musikalisches Bad Heilbrunn

KultURKNALL in der Schweinebucht

Wie gut kennen Sie Murnau?

Ritterspiele Ehrenberg

Wilhelm Tell im Passionstheater

Zwischen Passion

und Heimatsound Seiten 35-36

Frederik Mayet – ein Portrait

Sonderausstellungen Seiten 35-36

Kunst und Kultur in Szene gesetzt

BewusstErLeben Seiten 37-39

Wellness für Geist und Körper

Heiraten ist mehr Seite 40

Hier finden sie ihren

persönlichen Hochzeitsredner

Haus Sebaldus Seite 41

Gesundheit, Wellness

Ferien & Kunst

Wo wird was geboten? Seiten 42

die Branchen-Kurzübersicht

Mittenwalder Mittnacht Seiten 43-45

Wir rocken das Karwendel

Biergärten, Ausflugslokale Seiten 46-50

Urgemütlich kulinarisch spektakulär

Sommer fühlen

Voralpenmoore mit seltener

Vegetation, geschwungene

Hügellandschaften mit saftigen

Bergwiesen, auf denen

du lachenden Kühen begegnen

kannst, bis hin zu zerklüfteten

Gebirgen...

Sommer lauschen

Der Kulturbeutel e.V. und

„Musik im Park“ starten uihr

erstes gemeinsames Projekt.

Nach dem Ende des

Kultursommers soll hier ein

Teil der Lücke musikalisch

wieder geschlossen werden.

Unter dem Motto „Lieder im

Park“ treten Musikgruppen

verschiedener Genres auf.

Sommer schmecken

Alles andere als langweilig

präsentiert sich die Gastronomie

in unserer Region.

Da bleiben wirklich kaum

Wünsche offen. Ob der uriggemütliche,

traditionelle

bayerische Biergarten das

höchste Glück bedeutet oder

lieber erlesene Speisen in

gediegener Atmosphäre...

Sommer erleben

Erleben Sie die Kunst des

alten Handwerkes, wie

Schmieden, Glasbläserei

und Papierwaschen, welches

in althergebrachter Weise

von den Handwerkern vorgeführt

wird und in seiner

Vielfalt immer etwas für den

Gast zu bieten hat.

Sommer feiern

Mittenwald – Der Bass

dröhnt, aus fast allen Lokalen

erschallt Livemusik. Das

Zentrum ist proppenvoll, es

riecht nach würzigen Bratwürsten,

süffigen Cocktails

und einem Spitzenabend.

IMPRESSUM

Holiday event Verlags-GmbH

Redaktion Murnau

Bahnhofstr. 3

82418 Murnau

Tel.: 08841 - 672722

Fax: 08841 - 672733

murnau@holiday-event.de

www.holiday-event.de

www.facebook.com/holidayevent

Redaktion: Rupert Reggel (GF),

Ute Pohl, Mick Schöne

Anzeigenleitung, Layout: Ute Pohl

Grafik/Satz: Holiday event Sunrise Ltd.

Druck: Mayer & Söhne, Augsburg

Vertrieb: Mick Schöne

Fotos: Archiv Holiday Event,

Mick Schöne

oder Fotocredit angegeben

Titelbild: Shutterstock

3


Liebe Leser,

irgendwann ist mir aufgefallen, dass

der Bart, und damit meine ich den Gesichtsbewuchs,

begann, augenscheinlicher

zu werden als dies über etliche

Jahre zuvor geschah. Dies fiel mir auf,

als sich die Berichte über Taliban häuften

und darauf folgend auch noch ein

„Islamischer Staat“ Reden von sich machte. Letzter drohten

gar mit Kopfabhacken, wenn man als Rasierter in deren Fänge

geriet.

Gemäß dem Motto: „Lass' ihn leben, Gott hat ihn gegeben.

Ich will ihn lang und wallend, bürstenborstig, rabenhorstig,

ruppig, schuppig, struppig, kämmungslos verludert“ schien

er zum Aushängeschild einer Ideologie erkoren, so quasi als

Gegenpol zur westlichen Glätte.

Hatten wir Ähnliches nicht schon mal gehabt? In der Tat: Es

war die Hippiebewegung, der es einst gelang große Teile der

Welt zu erobern. Wie ein Dorn hatte sie sich eingegraben in

die Weichteile des Establishments. „Lass' es leben, Gott hat's

mir gegeben, mein Haar! Lass' es spielen im Wind, lass' d'rin

wühlen ein Kind. Mach' daraus für die Laus ein Zuhaus, “

sangen die Blumenkinder im Musical Hair.

Es mag gewagt sein, beide Bewegungen einander gegenüberzustellen,

obwohl sie einen gemeinsamen Nenner haben,

nämlich sich der westlichen Logik zu widersetzen. Dennoch

waren die Beweggründe und die Ziele konträr. Lag im

einen der Wunsch nach Freiheit und ungetrübter Lebenslust,

so ist es im anderen Fall eine masochistische Unterordnung

unter ein archaisches Regelwerk bis hin zur Steinigung.

Love & Peace against War auf der einen und Vernichtung

aller Andersdenkenden auf der anderen Seite.

Natürlich beinhaltet die Symbolkraft des Bartes auch das

Kleinhalten des weiblichen Geschlechts. Wenn es vielleicht

auch die eine oder andere kleine Ausnahme geben mag, so

ist Frau in dieser Konkurrenz schlichtweg chancenlos. Man

muss ihr dann nur noch ein Tuch überstülpen, um sie zumindest

symbolisch unsichtbar zu machen.

Mit der Zunahme islamistischer Terroranschläge und den Bemühungen

auch auf westlichem Terrain islamistischen Kriegernachwuchs

zu rekrutieren, fiel auf, dass auch hierzulande

die Anzahl der Vollbartträger zugenommen hat. Wenn das

nun alle Sympathisanten diverser islamistischer Bewegungen

sind oder gar potentielle Terroristen, müsste einem da

nicht angst und bange werden?

Zum Glück kam der Entwarnungsruf, nachdem festgestellt

wurde, dass parallel zur Terrorangst eine neue Mode um sich

griff, die jedoch gar keine Mode sein wollte, sondern das Gegenteil.

In diesem Sinne waren der Auslöser der neuen Bartepidemie

keine Islamisten, sondern vorwiegend Hipsters,

hinter denen sich die anderen jedoch ganz gut verstecken

konnten, zumal die Hipster-Optik einen gewissen orientalischen

Einschlag nur schwer leugnen kann.

Im Grunde sollten wir das nicht überbewerten. Bärte unterschiedlicher

Art hat es auch in bartärmeren Zeiten gegeben.

Angefangen beim Hinterwäldler über das Mitglied im

Trachtenverein zum Bud Spencer-Fan bis hin zum Motiv der

Bequemlichkeit, gab es auch vorher schon viele Gründe, sich

nicht zu rasieren. Keineswegs darf man die Spezies Rocker

unerwähnt lassen, denen der Bart oft genauso heilig war wie

ihre Harley oder die Kutte.

Auf sie trifft eine australische Studie über Bartträger in besonderem

Maße zu, die besagt, dass männliche Primaten

in großen, unübersichtlichen Gesellschaften dazu neigen,

sich mit weithin sichtbaren Abzeichen ihrer Männlichkeit zu

schmücken. So soll die Barttracht den Weibchen schon beim

ersten Blick signalisieren: Achtung, hier kommt ein potenter

Vererber von erlesenen Genen! Zudem soll von der Barttracht

ein Signal an die männliche Konkurrenz ausgehen:

Vorsicht! Ich bin ein echt aggressiver Testosteron-Bolzen.

Leg dich bloß nicht mit mir an!

Andererseits hätte der sichtbare Zuwachs an Bärten auch

als Zeichen einer Willkommenskultur ausgelegt werden können,

waren und sind doch viele der männlichen Flüchtlinge

aus muslimischen Ländern unrasiert. Allerdings ist das nicht

lustig für jemanden, der daraus schließt, dass er nachgeäfft

wird.

Vielleicht steckt jedoch auch nur ein erster vorsichtiger Versuch

einer emanzipatorischen Gegenbewegung dahinter.

Was du dir in Zehntausendenden von Jahren mühsam durch

blutige Auseinandersetzungen und gefährliche Jagdabenteuer

erobert hast, wurde in wenigen Jahrzehnten weiblicher

Emanzipationsaktivitäten zu Nichte gemacht. So rasch kann

sich nicht mal eine Genetik umstellen. In Anbetracht einer

schier übermächtigen Frauenpower, hattest du als Mann keine

Wahl.

Wurdest du noch vor wenigen Jahrzehnen von deinem Vater

mit stolzem Blick belohnt, nachdem es dir gelungen ist,

den dreisten Erwin von nebenan aufs Kreuz zu legen, hast

du später nur noch von deiner Mutter gehört „Thorsten, du

sollst nicht toben.“ Um überhaupt zu punkten, hast du sogar

mit Lisa und ihren Puppen gespielt. Inzwischen räumst

du freiwillig die Spülmaschine aus, bügelst die Hemden und

entsorgst den Müll. Ist ja in Ordnung im Zuge der Gleichberechtigung.

Andererseits spielst du noch immer Kavalier,

hilfst der Gnädigen in den Mantel, öffnest ihr die Tür und

schämst dich, wenn einer deiner Artgenossen anzüglich gegenüber

einer Dame wird. Ist es dir auch nur ein einziges Mal

passiert, dass dir eine Frau in den Mantel geholfen hat? Umgekehrt

solltest du es als Kompliment empfinden, wenn dich

eine ausgelassene Frauenrunde in den Allerwerten kneift.

Wäre auch nicht so schlimm, oder?

Als im vorigen Jahrhundert die Traumfabriken zu boomen

begannen und sich die Stars im Rampenlicht noch weltweit

sonnen durften, haben viele davon geträumt, jener elitären

Gesellschaft anzugehören. Alle Welt hat gewusst: Wer hierbei

eine Chance haben will, darf nicht prüde sein. Das galt

sowohl für Frauen als auch für Männer. Regisseure und Filmproduzenten

wie Weinstein haben das natürlich ausgenutzt.

Es war ein Geschäft auf Gegenseitigkeit. Niemand würde auf

die Idee kommen, eine Frau Horton an den Pranger zu stellen,

weil sie ihre Toyboys, die sie auf die Leinwand brachte,

auf ihre Mittelmeerjacht einfliegen ließ. Nicht einmal Udo

Jürgens hat es gewagt, abzusagen. Der Kavalier schwieg natürlich,

während der Weinstein wie ein Idiot dasteht. Möglicherweise

hatte er etwas übertrieben. Warum jedoch kommt

das erst Jahrzehnte später raus? Wollen wir prüde bleiben:

Demgemäß hätte sich eine „anständige Frau“ erst gar nicht

auf so etwas einlassen dürfen, nachdem die „Gefahr“ absolut

offensichtlich war.

Mann wird sich hüten, so etwas zu einer Frau zu sagen.

Schließlich hat er gelernt, was man besser nicht sagt, auch

dass er sie während ihrer Tage nur sehr behutsam ansprechen

darf. Sie gleicht es ja wieder aus, denn manchmal kann

sie so richtig gut drauf sein. Dann flirtet sie mit der ganzen

Welt. Er lacht noch dazu, will er doch nicht als eifersüchtiger

Depp dastehen. Doch insgeheim ganz tief im Inneren mag

es leise grummeln: Ich Bart, sie Kopftuch und manches würde

erträglicher sein.

Schluss mit Beziehungskisten! Jetzt kommt der Sommer!

Letztes Jahr habe ich am See einen Typen kennengelernt,

der im Grunde recht witzig war. Ist seine Frau dazugekommen,

ist er ruhiger geworden und hat fast nur noch genickt.

Wen mag es wundern, da sie das gesamte Universum verinnerlicht

hat. Nachdem ihr sein Haarkranz nicht sexy genug

war, hatte er sich den Schädel rasiert. Ich bin schon

gespannt wie er heuer aussieht.

Euer

4


Berg , See, Fluss & Freizeitspaß

Und was willst Du?

In der Tat hat die Holiday event – Region viel zu bieten.

Das heißt kurz und prägnant: Hier kann man eine

ganze Menge erleben, beginnend mit unscheinbaren

Kleinigkeiten, die man erst lernen muss, zu entdecken

bis hin zum (fast) großen Abenteuer. Damit du nicht

an den Dingen vorbei läufst, geben wir dir gerne einige

Tipps. Schau dich nur mal um: Siehst du sie,

die abwechslungsreiche nahezu verschwenderische

Natur? Natürlich mag es auch anderswo reizvoll sein,

doch so große Vielfalt auf engstem Raum wirst du

wohl auf der ganzen Welt nicht finden.

Foto: Mick Schöne

Voralpenmoore mit seltener Vegetation, geschwungene

Hügellandschaften mit saftigen Bergwiesen, auf

denen du lachenden Kühen begegnen kannst, bis hin

zu zerklüfteten Gebirgen. Wenn du Gemsen sehen

willst, solltest du hin und wieder klettern. Du glaubst

nicht, dass Kühe lachen können? Dann schau so einem Vieh mal ins Gesicht, das auf einer Almweide grast. Es könnte sogar

sein, dass du von einer solchen Kuh ausgelacht wirst, wenn du tölpelhaft in ihren Fladen trittst. Darauf kannst du dann ein

Glas frischer Bergmilch trinken, die garantiert nicht aus dem Tetrapack kommt.

Im Sommer stehen natürlich die Seen ganz weit oben auf der Erlebnisliste. Nicht nur die Anzahl und Vielfalt macht sie so

begehrenswert, sondern auch die Art und Weise, wie sie in die Landschaft eingebettet sind. Wenn du Kinder hast, wollen die

natürlich lieber ins Freibad. Kein Problem. Es gibt hiervon reichlich mit jeder Menge Rutschen und Animation.

Oder zwischendurch vielleicht mal ein Fluss? Es gibt sie in der Kombination mit Felsen, in die sie tiefe Schluchten gegraben

haben. Eine ganze Reihe von Wasserfällen liefert ein Schauspiel von magischer Anziehungskraft. Warst du noch nie in einer

Klamm? Dann solltest du dies schleunigst nachholen. Erfrischend ist es zudem, wenn die Sonne vom wolkenlosen Himmel

knallt. Hast du überhaupt schon mal an einen Badetag am Fluss gedacht? Natürlich kostet es mehr Überwindung, dich in die

Fluten zu legen, als in einen warmen See zu steigen. Doch kaum etwas sonst lässt deine Haut vergleichbar schön prickeln.

Und dem Rauschen des Flusses lauschen ist Meditation pur. Derweil können die Kinder mit Steinen Dämme bauen. Also schau

nach, so manch weitere Anregung findest du hier im Holiday event Magazin.


Das Kainzenbad:

Zurück zur Natur!

10000 m² Liegewiese, 12500 m² Wasserfläche, gepflegte

gärtnerische Anlage, Sprunganlage, Wasserrutschbahn,

Kleinkinder-Planschbecken, abgegrenztes Nichtschwimmerbecken,

Kleinfeld-Spielplatz, Beachvolleyballfeld, Umkleidekabinen,

Wertfächer, Strand-Cafe das alles macht das traditionsreichste

Freibad in Garmisch-Partenkirchen zu einem

ganz besonderen sommerlichen Highlight.

Schon in den Anfangsjahren der Partenkirchener Tourismusindustrie

wurde das Naturfreibad eingerichtet und genutzt.

Auch heute bietet es insbesondere für Familien großzügige

Liegeflächen und eine über 12.500m² große Wasserfläche

mit Sprunganlage für ein geringes Eintrittsgeld. Von hier aus

haben Sie einen Blick auf die nahe gelegene neue Skisprungschanze

von Garmisch-Partenkirchen und im Hintergrund

auf die Waxensteine.

Direkt vor dem Kainzenbad befindet sich der großflächige

Parkplatz des Klinikums. Das kleine Strandcafé im Kainzenbad

sorgt für die nötige Verpflegung.

Eintrittspreise Kainzenbad: Erwachsene 3,00 EUR, Einheimische

und Gäste mit Gästekarte 2,50 EUR; Kinder und Jugendliche

von 6-17 Jahren 1,00 EUR

Bei gutem Wetter von 9-20 Uhr geöffnet. Zusätzlich bei

schlechtem oder zweifelhaftem Wetter von 15 Uhr bis 18 Uhr

geöffnet – in den Ferien immer von 13 bis 18 Uhr. Letzter Einlass

ist 30 Min. vor Badeschluss.

AB INS

WASSER.

DAS WARMFREIBAD FARCHANT

FÜR WASSERRATTEN & SONNENANBETER

1x

FREIER

EINTRITT

für Urlaubsgäste aus

Farchant, Oberau und

Eschenlohe

4 Becken • 3 Gaudi-Rutschen • 20.000 qm Liegewiese • Beachvolleyballplatz • Kiosk mit Kaffeelounge • und vieles mehr

WWW.FARCHANT.DE

6


Schwimmen lernen leicht gemacht

Kinder und Wasser – das gehört einfach zusammen. Gerade im Sommer lieben die Kleinen das erfrischende Bad im kühlen

Nass. Je früher ein Kind schwimmen lernt, desto besser. Dies verleiht dem Kind Selbstvertrauen – und den Eltern Sicherheit.

Das richtige Verhalten im und am Wasser ist da überlebenswichtig, denn noch immer ist Ertrinken eine der häufigsten Todesursachen

bei Kindern – nicht nur im Kleinkindalter. Leider können heute rund 40 Prozent der Achtjährigen in Deutschland

nicht oder nicht richtig schwimmen. Daher sollten Eltern ihre Kinder schon frühzeitig an das Wasser gewöhnen und größere

Kinder in einem Schwimmkurs anmelden.

Kinderschwimmkurse ab 4 Jahren

Die meisten Erwachsenen kennen es aus ihren Erinnerungen:

Den Schwimmkurs im heimischen Hallenbad oder in der Schule.

Die modernen Kurse bei monte mare in Schliersee haben damit

nur noch wenig gemein. Ausgebildete Experten des DLRG

machen jeden Schwimmkurs zum Kinderspiel mit Spaßfaktor.

Den richtigen Kurs für Ihre Bedürfnisse finden Sie unter

www.monte-mare.de/kurse

monte mare Schliersee:

Wasserspaß für die ganze Familie

Die monte mare Vitaltherme ist ein wahres Paradies für kleine

Wasserratten. Neben einem 25-Meter-Becken mit Massage-

und Sprudelliegen (30 Grad) und einem Sole-Außenbecken

(32 Grad) ist es gerade die großzügige Kinderlandschaft mit

interaktiven Wasserspielgeräten, die für abwechslungsreichen

Wasserspaß sorgt. Bei angenehmen 34 Grad Wassertemperatur

fühlen sich die Kleinen zwischen bunten Wasserfiguren und

Spielgeräten pudelwohl. Rasant und actionreich geht es auf

der 50 Meter langen Riesenrutsche „Black Hole“ zu: Licht- und

Soundeffekte sorgen dabei für den richtigen Nervenkitzel.

Großzügige Liegeflächen im Innen- und Außenbereich runden das Familienangebot ab. Und mit dem traumhaften Blick auf

den Schliersee und das Alpenpanorama ist entspannte Urlaubsstimmung vorprogrammiert. Wenn die Eltern statt Action

und Wasserspaß mal Ruhe und Erholung suchen, erwartet sie neben der Vitaltherme ein großzügiger, gemütlich angelegter

Saunabereich mit einem vielfältigen Wellness-Angebot.

Ganz egal, wie das Wetter ist: In der monte mare Vitaltherme ist Wasserspaß für die ganze Familie garantiert.

7


Wellenbad in Penzberg lädt zum Glücklichsein ein

Sehnsucht nach Meer?

Zum Plantschen ist das Wellenbad in Penzberg genau das richtige

für absolut jede Wetterlage. Ganz vorne weg bestechen natürlich die

Wellen. Augen zu und genießen, eine Geräuschkulisse wie am Meer.

Auf der großen Liegewiese lässt es sich zusätzlich herrlich relaxen

während der Nachwuchs im Kinderplanschbecken mit kleiner Rutsche

und Spielfontäne (Wassertemperatur: 32° C) sich dem Wasservergnügen

hingibt. Und wer seine Kleinen noch mehr verwöhnen möchte,

geht einfach am Freitagnachmittag zwischen 14 und 18 Uhr zum

Kindernachmittag.

Während dem bietet sich für die entspannungsbedürftigen Eltern das

Outdoor-Warmwasserbecken mit verschiedenen Massagedüsen und

Sprudel oder ein Massagestuhl an. Perfekt für die Sommermonate:

die Einzelkarte für vier Stunden gilt bei Sonnenschein den ganzen

Tag! Kann da noch was schief gehen? Und damit der Tag wie ein

Urlaubstag beginnt: die Parkplätze am Wellenbad in Penzberg sind

kostenfrei.

Übrigens wird eifrig an den Plänen für einen Neubau des Bades gearbeitet.

Nach derzeitigen Planungen ist es aber auf jeden Fall bis 30.

Juni 2019 geöffnet. Es ist reichlich Zeit, die Wellen zu genießen!

Auf geht‘s!

8


Landschaftsparadies Kranzberg

Mit dem Kranzberg-Nostalgiesessellift erreichen Sie das einmalige

Wan-der- und Landschaftsparadies Kranzberg auf

1.200m. Lassen Sie sich vom Rundblick auf das Karwendel-,

Wetterstein-, Estergebirge überwältigen. Gepflegte Wanderwege

durch die herrliche Gebirgslandschaft bringen die wunderschöne

Alpenflora und -fauna näher. Nutzen Sie nach einer

Wanderung an einem heißen Sommertag die Gelegenheit und

erfrischen Sie sich in einem der vielen Seen wie dem Lautersee,

Ferchensee oder Wildensee.

Neu hinzugekommen ist eine Mountaincartbahn. Mit den

alpinen „Go-Karts“ auf drei Rädern fährt man auf einer anspruchsvollen

Strecke durch den wunderbaren Mischwald des

Kranzbergs. Die rasante Fahrt und die reizvolle Landschaft

sind ein beeindruckendes Erlebnis für alle Altersgrup-pen und

macht süchtig nach einer wiederholten Abfahrt.

Ein weiteres Erlebnis bietet

der Mittenwalder Panorama

Barfußwanderweg.

Mit seinen 24 fantasievollen

Stationen garantiert er außergewöhnliche

Sinneserlebnisse

– dazu kostenlos. Den

Barfußwanderweg finden Sie

in unmittelbarer Nähe der

Bergstation der Kranzberg

Sesselbahn am Berggasthaus

St. Anton.

Die Stepbergalm: Wo Butter und Topfen noch selbstgemacht werden

Die nach wie vor bewirtschaftete Stepbergalm erreichen

Sie von Garmisch in ca. 1 ½ bis 2 Stunden. 480 Schafe

sowie Jungrinder und Kühe weiden hier über den Sommer.

Butter und Topfen stellt die Familie Ostler noch

selbst her. Zünftige Brotzeiten und erfrischende Getränke

laden die Wanderer zum Verweilen ein. Wer einen

Eindruck vom Leben auf der Alm gewinnen möchte, ist

hier richtig. Von hier bietet sich eine Wanderung zur Hoher

Ziegspitz oder zum Kramer, der Aussichtsterrasse

des Werdenfelser Landes, an.

Familie Ostler bewirtschaftet die Stepbergalm seit 1990.

Hermann kümmert sich um die Schafe und Rinder, seine

Frau Elisabeth sorgt für das leibliche Wohl der Almbesucher.

Die beiden Kinder freuen sich schon wieder auf die

nächsten Ferien, damit sie Mama und Papa auf der Alm

unterstützen können.

STEPBERGALM: Bewirtschaftete Alm auf ca. 1600m. Von Garmisch-Partenkirchen in ca. 2 Std. erreichbar.

Besonders beliebt: Kaiserschmarrn und Käsekuchen aus selbstgemachtem Topfen. Frischmilchverkauf.

Geöffnet: Mitte Mai – Mitte Oktober, Mai u. Juni Montag Ruhetag, Juli bis Oktober kein Ruhetag.

Keine Übernachtungsmöglichkeit. Fam. Ostler, Tel. 0171-5460788, info@stepberg-alm.de - www.stepberg-alm.de

Bernhardseck-Hütte - Lechtal/Tirol

Der Aufstieg lohnt auch kulinarisch

An einem der schönsten Aussichtsplätze im Lechtal liegt die Bernhardseck-Hütte. Umgeben

von den Lechtaler- und Allgäuer Alpen kann der Bergwanderer einen wunderbaren Ausblick

und die Ruhe genießen. Von Elbigenalp aus erreicht man die Hütte mit einem Höhenanstieg

von 800 Metern in etwa 2,5 Stunden. Gehbehinderten Menschen kann nach Absprache ein

Transport organisiert werden. Der Aufstieg lohnt sich auch kulinarisch: Hüttenwirt Armin

Hummel, gelernter Koch, verwöhnt die Gäste durchgehend mit seiner gut bürgerlichen Küche:

es gibt tolle Tagesgerichte wie z.B. Pfannengerichte, Tiroler Spezialitäten, vegetarische

Speisen, verschiedene Salate der Saison, herzhafte Bretteljausen sowie eine große Auswahl

an hausgemachten Strudeln und Kuchen. Probieren Sie den Tatarenhut - saftige Fleischstücke

oder hauchdünnes Filet, Fisch, Gemüse und Pilze, auf äußerst schmackhafte Art zubereitet

(ab drei Personen, auf Vorbestellung). Übernachtungsmöglichkeiten mit Frühstück oder

Halbpension sind für 60 Personen vorhanden, auch in Doppelzimmern.

Ein ganz besonderes Erlebnis ist die Übernachtung im

Schlaffass. Das Holzfass ist ein Naturerlebnis für Jung und

Alt und lädt zum nächtlichen Träumen ein. (2-4 Personen,

ganzjährig buchbar, 32,-€ p. Pers. Inkl. Frühstück).

Die urige Hütte ist eine ideale Lokalität für Betriebs- und

Familienfeiern. Desweiteren bietet Armin Hummel verschiedene,

auch mehrtägige, geführte Bergtouren an.

Die Hütte ist durchgehend bis Mitte November geöffnet.

Anmeldungen + Reservierungen: 0043(0)5634-6218

Weitere Infos unter www.bernhardseck.at

9


Geheimnisvolle Partnachklamm:

Ein besonderes Erlebnis

Die Partnachklamm entspringt im Reintalanger und ist der

natürliche Abfluss des Schneeferners, dem Rest eines eiszeitlichen

Gletschers auf dem Zugspitzplatt. Vom sogenannten

Partnachursprung, westlich unter dem Brunntal im hinteren

Reintal, führt sie ihr eisiges Wasser durch das romantische,

im Norden von den Abstürzen des Blassenkammes, im Süden

von den steilen Wänden des Hochwanners und Teufelgrates

begrenzte Reintal, das zu den schönsten Hochtälern

der Nördlichen Kalkalpen zählt. Eine besondere Sehenswürdigkeit

bildet der Partnachfall. Im sogenannten "Steingerümpel"

nimmt die Partnach einen unterirdischen Verlauf.

Am 1.6.1991 brachen ca. 5.000 m³

Gestein aus einer Felswand am

südlichen Ende der Klamm und verklausten

die bisherige Wegführung

sowie den Wasserverlauf. Glücklicherweise

forderte dieser überraschende

Felssturz keine Menschenleben.

Es entstand ein kleiner,

natürlicher Stausee und die Partnach

bahnte sich ihren Weg durch

die riesigen Felsblöcke. Seit 1992

führt nun ein 108 m langer, in den

Fels gesprengter Stollen an den Gesteinsmassen

und am Stausee vorbei.

Der Stollen wird durch Fenster belichtet, von denen aus

man dieses Naturereignis völlig gefahrenlos bestaunen kann.

Die Partnachklamm wurde bereits

1912 zum Naturdenkmal

erklärt und ist mit ihrem besonderen

Reiz Ausgangspunkt

für zahlreiche Wanderungen.

Mit 700 Metern Länge, bis zu

80 Metern emporragenden

Wänden, durch den Fels gesprengten

Stollen und Durchgängen,

einer Überquerung

auf der 68 Meter hohen eisernen

Brücke und natürlich dem

Partnachfall bietet sie uns ein

unvergleichliches Naturerlebnis

– im Sommer mit außergewöhnlichen

Lichteinfällen

und angenehm kühler und

frischer Luft, im Winter mit

bizarren Eisgebilden.

Hier noch ein praktischer Hinweis:

In der Partnachklamm

tropft und rieselt das Wasser

auch nach längerer Zeit ohne

Niederschlag von den Wänden,

deshalb ist festes Schuhwerk

und Regenbekleidung

empfehlenswert.

Achtung, der Weg verläuft

zum größten Teil in Tunnels

oder Galerien, und ist stellenweise

niedriger als 2 m.

Ein Regenschirm ist also eher

hinderlich. Der Zutritt mit

Fahrrad, Rollstuhl, Kinderwagen,

Sportbooten oder ähnlichem

ist auf Grund der Enge

und Sicherheit verboten. Die

Geländer und Trittbohlen werden

regelmäßig auf ihre Festigkeit

überprüft.

Mehr Informationen erhalten

Sie auch auf:

www.partnachklamm.eu

10


Mittagessen direkt

unter der Alpspitze!

Das Restaurant Alpspitz befindet sich über 2000m direkt in

der Bergstation der Alpspitzbahn.

Für Alpspitzgipfelstürmer, Höllentalwanderer, Kletterer, Sonnengäste,

Besucher für den „Genuss Erlebnissweg“ oder für

die ca. 100 m entfernte AlpspiX Plattform ist die Alpspitzbahn

Bergstation der ideale Start / das ideale Ziel für einen

Ausflug.

Bergluft macht hungrig!

Genießen Sie die bayrischen Schmankerl auf unserer großen

Sonnenterrasse oder im gemütlichen Restaurant. Hier gibt

es täglich Almgulasch, Werdenfelser Brotzeitbrettl,

Kaiserschmarrn. Jedes Wochenende

ofenfrischer Schweinsbraten und

vieles andere mehr.

Restaurant Alpspitz

Andrew Syme

Kreuzeckbahnstr. 12

82467 Garm.-Partenk.

Tel. 08821 / 58858

Restaurant-Alpspitz.de

11


Flinker ohne sich

zu überanstrengen

Topangebote zum Umzug

• Radbauseminare

• Individueller Fahrradbau

Sommertermine noch frei

Bau Dir Dein Rad

• Mountainbikes und Rennräder

• Sport- u. Tourenräder

• Klassische Rennräder

Ich kann mich noch gut erinnern, als ich Norbert Pantele,

der damals den Murnauer Radlstadl betrieb, mit diversen

Ideen nervte. Meinte ich doch, dass man in Mountainbikes

einen Elektromotor einbauen könne und die Akkus im

Rahmen verstecken. Er meinte, dass ich mich entscheiden

sollte: Entweder Mountainbiken oder E-Rad fahren.

Dabei drückte er mir zwei Alternativen in die Hand. Das

E-Bike war so, wie es damals die Post benutzte und im

Grunde schwerer zu bewegen, als das Mountainbike ohne

Motor. Daraufhin hatte ich erst mal Ruhe gegeben.

Etwa ein Jahr später rief mich Pantele an, dass er nun

etwas hätte, was meinen Vorstellungen entgegen käme.

Es war zwar kein Mountainbike, doch immerhin ein Rad,

mit dem man bergauf auch mit Gepäck beladen vorankam

anstatt im Kleinstgang zu kriechen. Ich habe das Teil

dann gekauft und trotz ironischer Häme von Bekannten,

ob ich mich nun zu den Rentnern gesellt hätte, mächtig

Spaß damit gehabt.

Auf einem Feldweg von Uffing nach Huglfing geht es

ein ganzes Stück bergauf. In der unteren Stufe bin ich

gemütlich bergauf getappt, als mich ein ambitionierter

Mountainbiker im Profisportdress zügig überholte. Das

war die Gelegenheit. Ich habe auf Stufe drei geschalten

und bin ebenfalls in die Pedale gestiegen und zügig an

ihm vorbei. Das Gesicht, das er dabei machte, werde ich

mein ganzes Leben nicht vergessen. Der Arme wusste

sicher nicht, dass es E-Bikes gab. Heute gibt es sie in

jeglicher Art und Weise und nahezu für jede Anforderung

sind sie eine wahre Bereicherung.

Neuer E-Bike-Verleih zur Landesausstellung

„Wald, Gebirg und Königstraum“: Das ist das Motto

der „Bayerischen Landesausstellung“, die noch bis

4. November 2018 im Kloster Ettal zu sehen ist. Mit

der Ausstellung wurde auch der 14km lange Themenweg

Waldblickweg vom Benediktinerkloster bis zum

Schloss Linderhof eingeweiht. Dort erfahren Urlauber

mehr über Themen wie Forstwirtschaft, Jagd, Köhlerei

und Naturschutz.

12

Besonderer Tipp: Ganz entspannt nähert man sich

Schloss Linderhof im Sattel eines E-(Mountain-)

Bikes, das es zum Ausleihen gibt. Der E-Bike-Verleih

von MTB- und Tourenrädern wird angeboten in den

Tourist-Infos von Bad Bayersoien, Unterammergau

und Bad Kohlgrub, an der Oberammergauer Sportzentrale

Papistock und im Rahmen der Landesausstellung

im Gästehaus Ethiko in Ettal

Leihkosten: Tourenrad 24 €/Tag, MTB 35 €/Tag. Ermäßigung für KönigsCard-Inhaber.

www.ammergauer-alpen.de


Disco unter freiem Himmel an einem der schönsten Plätze des Landes

Mach mit und erlebe die ultimative Gruppendynamik

Die Disco von einst, in der sich hunderte oder gar tausende

von Menschen drängen, sei out, so zeigt es die Trendkurve

auf. Scheinen die Alten von früher letztlich doch Recht zu

bekommen? Wer will sich schon - und dies gilt insbesondere

im Sommer - in Hallen oder gar in Kellern versammeln?

Trotzdem sollten wir bei all dem In-Out-Trendgehabe nicht

vergessen: Tanzen ist gesund. Und zwar sehr gesund. Je

nachdem wie man es tut, vermag es eine der gesündesten

Sportarten sein, da es nicht nur den Körper trainiert,

Rhythmusgefühl und Beweglichkeit fördert, sondern auch

mit einem hohen Spaßfaktor verbunden ist. Im Gegensatz

zu gleichförmigen Bewegungsabläufen, die stets auch einen

Kampf gegen die Zeit darstellen, verrinnt diese beim Spiel

wie im Flug. Somit bietet der Tanz die Möglichkeit viele Kalorien

zu verbrennen, ohne dass man dabei leiden muss.

Das Murnauer Fitnessstudio ProLine, hat dies bereits vor

Jahren erkannt und speziell für den Sommer eine Alternative

zu den Studioräumen geschaffen. Und dies an einem

der schönsten Orte der Region, dem Lido am Staffelsee. Das

ist mit einem unbezahlbaren Vorzug verbunden: Neben der

Verbesserung der körperlichen Fitness ermöglicht dies auch

der Seele, sich zu erholen.

Millionen erfreuen sich an der Zumba-Welle

Als der kolumbianische Fitnesstrainer Alberto Perez seine

Musikkassetten für den von ihm geleiteten Aerobic-Kurs vergessen

hatte, verwendete er konventionelle Kassetten mit

Latin, Salsa und Merengue. Das kam an, nicht nur in Kolumbien

sondern auf der ganzen Welt. Daraus wurde ein Markenkonzept,

dem inzwischen 14 Millionen Menschen in 185

Ländern folgen.

OPEN AIR FITNESS IM LIDO

Mach mit - steig ein - kost nix!

ZUMBA im Strandbad Murnau

jeden Mittwoch von 18.30 - 19.30 Uhr

FIT & WELL im Strandbad Murnau

jeden Dienstag von 8.30 - 9.30 Uhr

jeweils nur bei schönem, trockenen Wetter

Zumba ist lockerer als das konventionelle Aerobic. Es basiert

nicht mit dem Auszählen von Takten, sondern folgt dem Fluss

der Musik. Im Gegensatz zum klassischen Aerobic gibt es bei

Zumba keinen durchgehenden Beat. Stattdessen erhält jedes

Lied passend zu seiner Charakteristik und zum Tanzstil

eine eigene Choreografie. Inzwischen sind die Stile sehr vielfältig

geworden und beinhalten unter anderem Reggaeton,

Cumbia, Salsa, Merengu, Mambo, Flamenco, Cha-Cha-Cha,

Tango, Soca, Samba, Axé, Bauchtanz, Bhangra und Hip-Hop,

alles dabei, was Spass macht und zwischendrin auch noch

einige Aerobic-Elemente, um den Belastungsgrad zu steigern.

Und wenn man auf Anhieb nicht gleich mit den anderen

in den Rhythmus kommt, spielt das keine Rolle, steht der

Spaß doch absolut im Vordergrund. Und letztendlich auch

der Kalorienverbrauch. So zwischen 400 und 600 kcal, sollte

das dann schon sein. Dabei ist dann schon mal auch ein leckerer

Cocktail drin, den es natürlich im Lido gibt.

Gesponsert von

AM SCHLAGEIS 5-7 • 82418 MURNAU

TEL. 08841/4368 • WWW.PROLINE-MURNAU.DE

13


EVENTS und

HIGHLIGHTS

22. 6. bis 1. 7.

Garmisch Partenkirchen

Richard-Strauss-Festival

Fr., 15. bis 17.6.

Ettal, Kloster

Benediktiner Klassiktage

15. bis 17.6.

Penzberg, Gut Hub

20 Jahre Tollhub

Fr., 29. U. Sa., 30.6., 20 Uhr

Ettal, Kloster

Klassik Open Air

Sa., 30.6.

GAP, Fußgängerzone

Weiße Nacht

So., 1.7., 20 Uhr

Bad Tölz, Kurhaus

Helmut Schleich

Do., 5., bis So., 8.7.

Weilheim, Marienplatz

31. Französische Woche

6. bis 8.7.

Murnau, Fußgängerzone

Gautrachtenfest 2018

6. bis 8.7.

GAP BMW Motorrad Days

6. u. 7.7., 20. U. 21.7., 4. U.

5.8., 10. U. 12.8., 20 Uhr

Oberammergau, Passionstheater

Wilhelm Tell

Sa., 21.7.

Mittenwald

MITTENWALDER

MITTNACHT

Sa., 21.7., 18 Uhr

Benediktbeuern,

Open Air im Maierhof

Seiler & Speer

Sa., 21. u. So., 22.7.

Murnau

KultURknall 2018

So., 22.7., 16 Uhr

Benediktbeuern, Open Air im

Maierhof

Die Seer, Schürzenjäger u.

Troglauer

27. und 28.7.

Oberammergau, Passionstheater

Heimatsound – Festival

27. bis 29.7.

Reutte/Tirol,

Burgenwelt Ehrenberg

Ritterspiele Ehrenberg

Sa., 28.7., 20 Uhr

Benediktbeuern, Open Air im

Maierhof

Martina Schwarzmann

28.7. bis 5.8.

Garmisch-Partenkirchen

Festwoche Garmisch

6.8. bis 19.8.

Mittenwald

Karwendel Musikfestival

Fr., 10. bis Mo., 20.8.

Lenggries, Festzelt an der B13

Lenggrieser Festwoche

11.8. bis 20.8.

Garmisch-Partenkirchen

Festwoche Partenkirchen

Di., 14.8.

Seefeld/Tirol

White Night

Fashion & Lifestyle-Party

In der Kräuterstr. 39

82515 Wolfratshausen,

nur 20 Autominuten

von München entfernt!

Das große In Kinder Kräuterstr. Erlebnisparadies 39

82515 Wolfratshausen,

nur 20 Autominuten

von München entfernt!

Zahlreiche Attraktionen, atemberaubende Fahrgeschäfte und außergewöhnliche Spiel- und Kletteranlagen sorgen dafür,

dass der Ausflug in dieses Familienidyll zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Eine rasante Achterbahnfahrt für die Großen,

eine gemütliche Zugfahrt für die Kleinen, viele phantasieanregende Spielgeräte u.v.m

Ganz nach dem Motto: spielen, toben, Spaß haben!

Geburtstagskinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt (bitte Ausweis vorzeigen).

Ein virtueller Rundgang der Lust auf mehr macht und weitere Infos finden sich auf www.maerchenwald-isartal.com

Ideal für Familien und Kinder von 2 bis 10 Jahre

Öffnungszeiten: Eine Woche vor Ostern bis Mitte Oktober täglich von 9 bis 18 Uhr, Einlass ist bis 16 Uhr

Dieses spektakuläre Ausflugsziel liegt nur 20 Min. von München entfernt und ist mit der A95, Ausfahrt Wolfratshausen, sehr schnell und einfach zu erreichen.

14


Sa., 25.8., 20 Uhr

GAP, Kongresshaus

Michl Müller – Müller …

nicht Shakespeare

Sa., 25., u. So., 26.8., 10 Uhr

Murnau, KulturPark

35. Murnauer Töpfermarkt

Sa., 1. u. So., 2.9.

Walchensee,

Wikingerdorf „Flake“

Wikingermarkt

Fr., 7.9., 8 Uhr

Rottenbuch, Fohlenmarktplatz

Deutschlands größter Kaltblutfohlenmarkt

Sa., 29.9., 20 Uhr

Bad Heilbrunn, Kurhaus

Big Bad Wolf

KONZERTE

jeden Montag, 20 Uhr

Grainau, Musikpavillon

Kurkonzert

jeden Montag, 20 Uhr

Ohlstadt, Rathausplatz

Standkonzert der Musikkapelle

jeden Dienstag, 20 Uhr

Farchant, vor dem Rathaus

(bei schlechtem Wetter im

Kurgästesaal)

Konzert der Musikkapelle

jeden Dienstag, 20 Uhr

Mittenwald, Kuranlage Puit

Kurkonzert

jeden Dienstag, 15:30

GAP, Riessersee

Musik am See

jeden Dienstag, 20 Uhr

GAP, Michael-Ende-Park

Tanzmusik im Combo-Sound

jeden Mittwoch, 20:30 Uhr

Bad Bayersoien, Soier See

Weisenblasen am Soier See

jeden Mittwoch, 20 Uhr

Oberammergau, Kurpark

Sommerkonzert

jeden Mittwoch, 20 Uhr

Krün, Kurhaus

Kurkonzert

jeden Mittwoch, 20 Uhr

GAP, Kurpark

Konzert der Musikkapelle

jeden Mittwoch, 20 Uhr

Partenkirchen, Kurpark

Musikkapelle Partenkirchen

jeden Donnerstag, 19 Uhr

Murnau, KulturPark

Sommerkonzert

jeden Freitag, 15 Uhr

Bad Kohlgrub, Konzert- u.

Vortragssaal

Nachmittag der Melodien

jeden Freitag, 20 Uhr

Wallgau, Haus des Gastes

Kurkonzert

jeden Sonntag, 11 Uhr

Mittenwald, Kuranlage Puit

Gastkonzert

jeden Sonntag, 11 Uhr

Bad Kohlgrub, Kursaal

Sonntagskonzert

jeden Sonntag, 20 Uhr

Bad Bayersoien, Dorfstadel

Sonntagskonzert

jeden Sonntag, 16 Uhr

GAP, Michael-Ende-Park

Konzert

Mi., 13.6., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kurhaus

Plauderei am Klavier

Mi., 13.6., 20 Uhr

Krün, Kurhaus

Gastkonzert: „Die Blech-Böhmischen“

Do., 14.6., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kurhaus

Puchheimer Jugendkammerorchester

Do., 14.6., 20 Uhr

Seeshaupt, Seeresidenz Alte

Post

Echoes of Swing

Do., 14.6., 20 uhr

Bad Kohlgrub, Musikpavillon

Kurkonzert

Fr., 15.6., 21 Uhr

Habach, Village

Elle & Kapelle

Fr., 15.6., 20 Uhr

GAP, Katharinenhof

Cecile Verny Quartett

Fr., 15.6., 20 Uhr

Rette/Tirol, Kellerei

Heinz von Herrmann

Fr., 15.6., 15 Uhr u. 20 Uhr

Ettal, Kloster

Benediktiner Klassiktage

Fr., 15.6., 20 Uhr

GAP, Michael Ende Park

Kurkonzert

Sa., 16.6., 21 Uhr

Habach, Village

Donnelly Connection

Sa., 16.6., 20 Uhr

GAP, Kirchplatz

Musikkapelle Algund und Partenkirchen

Sa., 16.6., 19:30

Bad Tölz, Stadtmuseum

Art con Vent

Holzbläserquintett

Sa., 16.6., 19 Uhr

Ettal, Kloster

Benediktiner Klassiktage

Sa., 16.6., 20 Uhr

Unterammergau, Musikpavillon

Konzert

15


30 Jahre Französische Woche in Weilheim

Treffen mit Freunden

Bienvenus les amis de Narbonne

Auch in diesem Jahr wieder und findet die französisches Woche mit Flair

und Live-Musik vom Feinsten auf dem Marienplatz in Weilheim statt.

5. Juli, Donnerstag

17.00 Uhr Öffnung der Stände

18.00 Uhr Offizielle Eröffnung mit der Stadtkapelle Weilheim

20.00 Uhr Duo „Vita Est“ aus Narbonne

23.00 Uhr Veranstaltungsende

6. Juli, Freitag

10.00 Uhr Marché de Narbonne

Öffnung der Marktstände aus der Partnerstadt Narbonne

11.30 - 14.30 Uhr Vive la France!

Wir kochen Paella & Muscheln wie in Narbonne

17.00 Uhr Öffnung der Gastronomiestände

18.00 Uhr Musik mit Trio Nostalgie

dazwischen Tänze der „Klangfabrik“

23.30 Uhr Veranstaltungsende

7. Juli, Samstag

10.00 Uhr Marché de Narbonne

Öffnung der Marktstände aus der

Partnerstadt Narbonne

11.00 Uhr Öffnung der

Gastronomiestände

15.00 Uhr Big Band Gymnasium

19.00 Uhr Tänze der „Klangfabrik“

20.00 Uhr Duo „Vita Est“ aus Narbonne

23.30 Uhr Veranstaltungsende

8. Juli, Sonntag

10.00 Uhr Marché de Narbonne

Öffnung der Marktstände aus der Partnerstadt Narbonne

11.00 Uhr: Öffnung der Gastronomiestände

14.00 - 17.00 Uhr Familiennachmittag mit der „Klangfabrik“

Kinderschminken, Kinderkarussell, 1 Kugel Eis gratis, Zauberei & familienfreundliche

Angebote an den Ständen

18.00 Uhr: Duo „Vita Est“ aus Narbonne

21.00 Uhr: Veranstaltungsende

Öffnungszeiten: Donnerstag 17.00 - 23.00 Uhr; Freitag 11.30 - 23.30 Uhr

Samstag 11.00 - 23.30 Uhr; Sonntag 11.00 - 21.00 Uhr

Öffnungszeit der Marktstände aus der Partnerstadt Narbonne ab 10.00 Uhr von

Freitag bis Sonnta.

www.franzoesische-woche.com

16

Sponsering:

Gewerbeverband

Weilheim

5. Juli - 8. Juli 2018

So., 17.6., 12:05 Uhr

Benediktbeuern, Basilika

Orgelmusik

So., 17.6., 15 Uhr

Ettal, Kloster

Benediktiner Klassiktage

So., 17.6., 20 Uhr

Weilheim, Kirchplatz

Altstadtserenade

So., 17.6., 18 Uhr

Iffeldorf, St. Vitus

Musica Burana

Di., 19.6., 19 Uhr

Murnau,

Kultur- u. Tagungszentrum

Percussionkonzert der Camerloher

Musikschule

Mi., 20.6., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Stadtmuseum

Duo via Corda

Mi., 20.6., 20 Uhr

Kochel, Heimatbühne

Abendkonzert der Blaskapelle

Mi., 20. bis 28.6., 18 Uhr

Murnau,

Kultur- u. Tagungszentrum

Vorspieltage der Camerloher

Musikschule

Mi., 20.6., 20 Uhr

Murnau, Rathaus

Standkonzert des Jugend- u.

Blasorchesters Murnau

Mi., 20.6., 20 Uhr

Uffing, Alpenblick

Standkonzert der

Musikkapelle Uffing

Do., 21.6., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kurhaus

A Tribute to Master Shakespeare

Do., 21.6., 20 Uhr

Reutte/Tirol, Kellerei

Wohnzimmerkonzert

Fr., 22.6., 21 Uhr

Habach, Village

Andy Susemihl & Superfriends

Fr., 22.6., 20 Uhr

Rottenbuch, Campingplatz

Serenade der Musikkapelle

Fr., 22.6., 17 Uhr

Seeshaupt, Kirche St. Michael

Kindermusical „Franziskus“

Fr., 22. u. Sa., 23.6., 17 Uhr

GAP, Jugendzentrum

Noiseclub Festival 2018

Sa., 23.6., 17 Uhr

Rottenbuch, Pfarrkirche

Konzert für Orgel u. Trompete

Sa., 23.6., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Stadtmuseum

Die Zauberharfe

Sa., 23.6., 14 Uhr

Reutte/Tirol, Untermarkt

Open Air der Landesmusikschule

23.6. bis 26.7.

Seefeld/Tirol

Konzertreihe der US-Bands

Ambassadors of Music

Sa., 23.6., 21 Uhr

Habach, Village

Prognostic

Richard-Strauss-Festival

Fr., 22.6., 19:30 Uhr,

Olympia Eissportzentrum

Eröffnungskonzert

Sa., 23.6., 19:30 Uhr,

Olympia Eissportzentrum

Konzert Wiener Symphoniker

So., 24.6., 17:30 Uhr, Wank

Wank Konzert

Mo., 25.6., 19:30 Uhr,

Gymnasium

Kammerkonzert

Di., 26.6., 20:30 Uhr,

Schloß Elmau

Klavierabend

Mi., 27.6., 20:30 Uhr,

Gymnasium

Konzert Franui Musicbanda

Do., 28.6., 20:30 Uhr,

Schloß Elmau

Liederabend

Fr., 29.6., 11 Uhr,

Kongresshaus

Abschlusskonzert

Gesangsmeisterkurs

Fr., 29.6., 20 Uhr,

Kloster Ettal

Open Air 1

Sa., 30.6., 20 Uhr,

Kloster Ettal

Open Air 2

So., 1.7., 11 Uhr,

Richard Strauss Platz

Abschlusskonzert und Grillfest

So., 24.6., 19 Uhr

Bernried,

Barocksaal des Klosters

Julia Ito, Klavier und Utum

Yang, Flöte

So., 24.6., 19:30 Uhr

Saulgrub, Aura Hotel

Klassischer Konzertabend

So., 24.6., 19:30 Uhr

Weilheim, Ev. Kirche

Abendmusik zum 20-jährigen

Orgeljubiläum

Mo., 25.6., 20 Uhr

Mittenwald, Pfarrkirche

Sinfonietta Werdenfels

Mi., 27.6., 20 Uhr

Benediktbeuern, Klosterhof

Abendkonzert

der Musikkapelle

Mi., 27.6., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kurhaus

I Sonatori di Tollenze

Mi., 27.6., 8:30 Uhr

Breitenwang/Tirol, Festsaal

Plansse Kinderkonzert

Do., 28.6., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kurhaus

Jugend musiziert

Do., 28.6., 19 Uhr

Mittenwald, Kuranlage Puit

Benefizkonzert des Gebirgsmusikkorps

Fr., 29.6., 20 Uhr

Sauögrub, Bürgersaal

Konzert der Musikkapelle

Fr., 29.6., 19 :30 Uhr

Seeshaupt, Schaugarten

Serenade

Fr., 29.6., 19 Uhr

Uffing, Gasthof zur Post

Irish-Folk-Abend


29. u. 30.6.

Seefeld/Tirol, Klosterbräu

Arena

Der Berg bebt

Seefelder Schlagernacht

Fr., 29.6., 20 Uhr

Ettal, Kloster

Klassik Open Air 1

Fr., 29.6., 21 Uhr

Habach, Village

Saltinbaqui

Sa., 30.6., 21 Uhr

Habach, Village

Birkett Hall

Sa., 30.6., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Stadtmuseum

KLAfürVIER

Sa., 30.6., 20 Uhr

Reutte/Tirol, Kellerei

5 Jahre Kellerei

3 Big Bands

„It`s a Kellerbration“

Sa., 30.6., 20 Uhr

Steingaden

Sommer Serenade mit den

Zwischentönen

Sa., 30.6., 19 Uhr

Schongau, Pfarrkirche

Musik zum Tagesausklang

Sa., 30.6., 20 Uhr

Ettal, Kloster

Klassik Open Air 2

So., 1.7., 13 Uhr

Benediktbeuern, Basilika

Orgelmusik

So., 1.7., 11 Uhr

GAP, Wank

Musik am Berg

So., 1.7., 10 Uhr

Mittenwald, Kath. Pfarrkirche

Musik im Gottesdienst

So., 1.7., 20 Uhr

Bad Heilbrunn, Kurhaus

Kapfhammer & David Ameln

„Operetten-Duett“

Mi., 4.7., 20 Uhr

Benediktbeuern, Basilika

20 Minuten zur Abendzeit

Musik u. Impuls

Mi., 4.7., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Ensemble Nebenluft

Do., 5.7., 20 Uhr

Seeshaupt,

Seeresident Alte Post

Calidore String Quartett

Do., 5.7., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Ein Abend mit Mozart

Do., 5.7., 19 Uhr

Murnau, KulturPark

Sommerkonzert

Do., 5.7., 20 Uhr

Saulgrub, Aura Hotel

Konzert

Fr., 6.7., 19:30 Uhr

Benediktbeuern,

Allianzsaal/Maierhof

Jubiläumskonzert

„300 Jahre Maierhof“

Fr., 6.7., 19:30 Uhr

Rottenbuch, Schöneggers

Käsealm

Blasmusikabend

Fr., 6.7., 20:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Jazz mit Peter Zoelch &

friends

Fr., 6.7., 21 Uhr

Habach, Village

Straight no Phaser

6.7. bis 28.9.

Seefeld/Tirol

Seefelder Sommerkonzerte

Sa., 7.7., 19:30 Uhr

Rottenbuch, Schöneggers

Käsealm

Musikantentreffen

Sa., 7.7., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Art con Vent

So., 8.7., 16:30 Uhr

Benediktbeuern, Basilika

Konzert des Lassus-Chor

München „Venezianische

Mehrchörigkeit“

So., 8.7., 19 Uhr

Krün, Kurhaus

Ringlstetter & Band

Vorband PamPamIda

So., 8.7., 19:30 Uhr

Peißenberg, Caritas Zentrum

Serenade der Peißenberger

Chöre

So., 8.7., 19:30 Uhr

Bad Kohlgrub, Ev. Kirche

Wort und Musik

So., 8.7., 20 Uhr

Bad Bayersoien, Dorfstadl

Sonntagskonzert des Orchester

Kurzweil

Mi., 11.7., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Ensemble Nebenluft

Mi., 11.7., 20 Uhr

Benediktbeuern, Klosterhof

Konzert des Jugend- und

Blasorchesters Murnau

Do., 12.7., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Jugend musiziert

Fr., 13.7., 21 Uhr

Weilheim, In der Au

Serenade in der Au

Fr., 13.7., 20 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

VolxGsang

Fr., 13.7., 19:30 Uhr

Altenau, Dorfplatz

Standkonzert

Fr., 13.7., 19:30 Uhr

Bad Kohlgrub, Ev. Kirche

Offenes Singen

Fr., 13.7., 19 Uhr

Weilheim, Stadthalle

Schülerkonzert der Musikschule

Weilheim

Fr., 13.7., 20 Uhr

Penzberg, Grundschule

Max.bab

17


12. Töpfermarkt

mit Kunsthandwerk

11.-13. Juli 2018

Dieses Jahr findet nun zum zwölften Mal der sehr beliebte

Garmisch-Partenkirchener Töpfermarkt mit Kunsthandwerk

statt – organisiert von der Töpferei Güttinger aus Isny.

Es werden zahlreiche Töpfereien aus ganz Deutschland, Österreich

und Ungarn ihre Stände aufbauen und Töpferwaren

und Kunsthandwerkliches anbieten. Außerdem werden handgemachte

Besen, Schmuckstücke, Seifen, Lederwaren und

Skulpturen aus Metall und Stein auf dem Markt angeboten.

Der Markt findet Mittwoch von 12 bis 18 Uhr und

Donnerstag/Freitag von 10 bis 18 Uhr

auf dem Richard-Strauß-Platz statt.

Übrigens bei jeder Witterung!

Fr., 13.7., 20 Uhr

GAP, Kurpark

Revolver

Lieder im Park 2018

Sa., 14.7., 19:50 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Flaute dolce

Sa., 14.7., 20 Uhr

GAP, Kurpark

Simon & Garfunkel RB

Lieder im Park 2018

So., 15.7., 20 Uhr

GAP, Kurpark

Vivek & Band

Lieder im Park 2018

Sa., 14.7.

Habach, Village

An`s connection

So., 15.7., 12:05 Uhr

Benediktbeuern, Basilika

Orgelmusik

So., 15.7., 20 Uhr

Unterammergau

Musikpavillon, Konzert

Mo., 16.7., 20 Uhr

Murnau,

Kultur- u. Tagungszentrum

Serenade

Di., 17.7., 20 Uhr

Kochel, Heimatbühne

Abendkonzert der Blaskapelle

Di., 17.7., 18 Uhr

Peiting, Herzogsägmühle

Jahreskonzert

Di., 17. u. Mi., 18.7., 19 Uhr

Weilheim, Stadthalle

Sommerkonzerte

Mi., 18.7., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Plauderei am Klavier

Mi., 18.7., 1.8., 20 Uhr

Benediktbeuern, Basilika

20 Minuten zur Abendzeit

Musik u. Impuls

Mi., 18. U. Do., 19.7., 17 Uhr

Penzberg, Stadthalle

"Zeus Superstar"

Familienmusical

Do., 19.7., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Gitarrenrecital

Fr., 20.7., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kurhaus

Solistenkonzert der Tölzer

Stadtkapelle

Sa., 21.7., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Opernarien Abend

Sa., 21.7., 20 Uhr

GAP, Katharinenhof

Djangos Legacy

Sa., 21.7., 19:30 Uhr

Uffing, Gasthof zur Post

Konzert Opus Zwei

So., 22.7., 16 Uhr

Benediktbeuern,

Open Air im Maierhof

Die Seer, Schürzenjäger u.

Troglauer

So., 22.7., 19:30 Uhr

Weilheim, Ev. Gemeindehaus

Kammerkonzert

So., 22.7., 20 Uhr

Mittenwald, Kath. Pfarrkirche

"Nelson-Messe" für Soli, Chor,

Orchester und Orgel

So., 22.7., 19:30 Uhr

Penzberg, Stadthalle

Sinfoniekonzert im Pfaffenwinkel

Mi., 25.7., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Duo Via Gorda

Mi., 25.7., 20 Uhr

Benediktbeuern, Klosterhof

Abendkonzert

Do., 26.7., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Jugend musiziert

Do., 26.7., 19 Uhr

Altenau, Kirchplatz

Standkonzert

Fr., 27.7., 20 Uhr

Saulgrub, Bürgersaal

Abendkonzert

Fr., 27.7., 20 Uhr

Benediktbeuern, Open Air im

Maierhof

LaBrassBanda

Fr., 27.7., 20 Uhr

GAP, Richard-Strauss-Institut

Klavierabend mit Zoran

Imsirović

27. und 28.7.

Oberammergau, Passionstheater

Heimatsound - Festival

Sa., 28.7., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Elisabeth & Miriam Heuberger

Sa., 21.7.

Mittenwald

MITTENWALDER

MITTNACHT

Sa., 21.7., 18 Uhr

Benediktbeuern,

Open Air im Maierhof

Seiler & Speer Special

Guests: Da Rocker & Da

Waitler, Django 3000

18


Lieder im Park

Ein Gemeinschaftprojekt zugunsten sozialer Zwecke wurde ins Lebens gerufen

Der Kulturbeutel e.V. und „Musik im Park“ starten unter der Leitung von Edi Schönach ihr erstes gemeinsames

Projekt. Nach dem Ende des Kultursommers soll hier ein Teil der Lücke musikalisch wieder geschlossen werden.

Unter dem Motto „Lieder im Park“ treten Musikgruppen verschiedener Genres auf, um ein breites Publikum

(Alter & Geschmack) anzusprechen.

Die Musikveranstaltung wird 2018 und in den kommenden Jahren stets zugunsten sozialer Zwecke mit ehrenamtlichen Engagement

durchgeführt. Im Jahr 2018 soll der Erlös der „Bürgerstiftung Mehrwert“ zu Gute kommen. Damit besonders viel

Gutes getan werden kann, verzichten Kulturbeutel und Musik im Park auf eine Aufwandsentschädigung. Bereits viele Firmen

und Institutionen aus der Region unterstützen das Projekt schon. Die Liste der Spender wird täglich größer (auf der Facebookseite

werden die Namen veröffenltich).

Freitag, 13. Juli 2018

REVOLVER - FINEST CLASSIC ROCK

Die Geschichte dieser Band würde wohl locker ein Buch füllen, denn die

Urformation der Band war bereits 1981 in Ilja Richters Sendung „DISCO“

zu Gast und 1982 mit Ozzy Osborne als Support auf Welttournee. Jürgen

Kühnlein (Guitars), Dieter Roth (Guitars) und Friedel Amon (Keyboards)

sind heute noch dabei und ihre bunte Truppe setzt sich zusammen aus

Live- und Studiomusikern, Musikproduzenten, Komponisten, Musikpädagogen

und sogar aus Musikprofessoren. Dabei geht‘s der Band nicht

unbedingt um die originalgetreue Reproduktion der Songs von Bands

wie z.B.: Toto, SAGA, Peter Gabriel, Steve Winwood, Level42, Yes, Climax

Blues Band, Chicago, Whitesnake, Pink Floyd, Phil Collins, Foreigner,

Paul Simon, Sting, Billy Squier, Beatles, Don Henley, Emerson, Lake

& Palmer… sondern vielmehr darum, die Songs in ihrer ganz eigenen

REVOLVER-typischen Handschrift zu interpretieren, die durchaus noch

Freiraum zum Improvisieren lässt ... eben wie in den 70ern! Anspruchsvolle

Musikfans, die eine Band nicht ausschließlich als „Party - Maschine“ sehen, sondern auch auf konzertante Feinheiten

abfahren, sind hier genau richtig!

Wer sich auf diese, musikalisch exzellente Zeitreise einlassen möchte, ist herzlich eingeladen, die wenigen und ausgesuchten

Auftritte dieser Ausnahmeband zu besuchen. Erstmals live in Garmisch-Partenkirchen ...

Samstag, 14. Juli 2018

A night with SIMON & GARFUNKEL REVIVAL BAND

Es gibt wenige Künstler, denen ein vergleichbar guter Ruf vorauseilt,

wie dies bei der Simon & Garfunkel Revival Band der Fall ist. Wo sie

auch auftreten, hinterlassen die sympathischen Vollblutmusiker ein begeistertes

Publikum und überschwängliche Kritiken. In ihrem Programm

„Feelin´ Groovy“ präsentieren sie die schönsten Songs des Kult-Duos.

Einfach nur Nachspielen reicht der Band nicht! Um das Musikgefühl und

die vielen kleinen musikalischen Raffinessen zu erwecken, benötigt man

auch erstklassige Musiker. Mit ihren bis ins kleinste Detail abgestimmten

Gesangs- und Instrumentaldarbietungen lassen sie die Grenze zwischen

Original und Kopie verschwimmen. Allein die mit den Originalen nahezu

perfekt übereinstimmenden Stimmlagen sind dabei an Authentizität

kaum zu überbieten. Michael Frank, genialer Kopf der Truppe, war bereits

unzählige Mal als Duo im U1 zu Gast. Jetzt ist er erstmals mit großer

Besetzung in Garmisch-Partenkirchen …

Sonntag, 15. Juli 2018

VIVEK & BAND (Chris Columbus) - JETZT ODER NIE

Jetzt oder nie! Mit diesem Motto geht Vivek (bekannt als Chris Columbus)

auf Tour und durchs Leben. Vivek macht Musik, die einlädt diesen

Moment voll und ganz zu leben. Auf den Konzerten wird getanzt, gesungen,

gelacht und das gemeinsame „einfach hier sein“ ohne „wenn und

aber“ musikalisch zelebriert. Seine Musik verbindet, berührt und öffnet

die Herzen. Man vergisst den Alltag und taucht in den Moment ein. Leider

noch nicht auf Krankenschein oder auf Rezept erhältlich, doch mittlerweile

immer öfter von Ärzten verschrieben. Eine Art Medizinmusik.

Diese kleinen spirituellen lebensbejahenden Botschaften lassen einen

den grauen Alltag schnell vergessen und verbreiten eine Lebensfreude,

die ansteckend ist. Musik, die wieder lebendig macht. Dass der Funke

auf das Publikum schon bereits nach den ersten Songs überspringt, hat

Vivek bei seinen letzten beiden Konzerten im U1 bewiesen …

Ticketpreise:

FESTIVAL-TICKET (13.-15.07.) 29,- €

REVOLVER 19,- € // SIMON & GARFUNKEL RB 23,- € // VIVEK & BAND 19,- €

Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt. Schüler ab 16 Jahren und Studenten erhalten

bei Vorlage eines Ausweises an der Abendkasse einen ermäßigten Eintritt. Das Festival-Ticket ist nicht übertragbar, der Käufer

erhält an der Abendkasse ein Festivalband. Besucher mit Einzeltickets steht ein Sitzplatz zur Verfügung.

Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:30 Uhr // Vorverkauf bei münchenticket.de

Bei schlechtem Wetter im Kongresshaus Garmisch-Partenkirchen.

www.kulturbeutel-gap.de

19


Verleih von Radl,

EBikes und SUP Boards

Kurse auf Anfrage

Peter Hoyer • Petersgasse 3 • 82418 Murnau

- im oidn Radlstadl

Fon: 08841 / 9988963 • Mobil: 0172 / 469 67 26

www.oberland-sports.de

KULTURBEUTEL e.V.

Bühne U1 im Kongresshaus

Garmisch-Partenkirchen

www.kulturbeutel-gap.de

U1

Kabarett Musik Kleinkunst Comedy aus Leidenschaft seit 1986

13.-15. Juli

LIEDER IM PARK

mit Revolver, Simon &

Garfunkel RB, Vivek

25. August

MICHL MÜLLER

28. September

LUISE KINSEHER

06. Oktober

B. TOMKINS

25. Oktober

ANDREAS GIEBEL

27. Oktober

VALENTIN SCHMIDBAUER

11. November 28. Dezember

MICHAEL FITZ STRING OF PEARLS

26.01. ZYDECO ANNIE 24.02. D. ASÜL

20

www.muenchenticket.de

Verkauf

und

Reparatur

Sa., 28.7., 19:30 Uhr

Rottenbuch, Kunstcafe am Tor

Roots Rock mit Bernd Rinser

Sa., 28.7.

Habach, Village

Vereinsfest

So., 29.7., 11:15 Uhr

Benediktbeuern,

Open Air im Maierhof

Carmina Burana

So., 29.7., 18 Uhr

Wallgau, Floßbühne

Flötenkonzert

29. u. 31.7., 14. U. 21.8.,

19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Bunte Melodien mit Jan Urban

& Jan Hronzek

So., 29.7., 20 Uhr

Unterammergau, Musikpavillon

Konzert

29.7., 5., 15., 19.8., 20:15 Uhr

Weilheim, Stadtpfarrkirche

8. Weilheimer Orgelsommer

Mo., 30.7., 20 Uhr

Mittenwald, Kath. Pfarrkirche

Intern. Orgelsommer

Di., 31.7., 20 Uhr

Kochel, Heimatbühne

Abendkonzert der Blaskapelle

1. bis bis 23.8.

Seefeld/Tirol, 10. Musiktage

der Olympiaregion Seefeld

Fr., 3.8., 20:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Jazz mit Peter Zoelch & friends

Fr., 3.8., 20 Uhr

GAP, Richard-Strauss-Institut

Klavierabend mit Frederick

Blum

Sa, 4.8.., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Plauderei am Klavier

So., 5.8., 12:05 Uhr

Benediktbeuern, Basilika

Orgelmusik

So., 5.8., 18 Uhr

Ohlstadt, Rathausplatz

Sommernachtskonzert

So., 5.8. u. 2.9., 11 Uhr

GAP, Wank

Musik am Berg

So., 5.8., 20 Uhr

Graswang, Dorfplatz

Standkonzert

So., 5. u. 26.8., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Musik aus dem Hut

mit Jan Urban & Jan Hronzek

6.8. bis 19.8.

Mittenwald

Karwendel Musikfestival

Di., 7. u. 28.8., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Ungarischer Abend

mit Jan Urban & Jan Hronzek

jeden Mittwoch, 20 Uhr

Oberammergau,

Ammergauer Haus

Sommerkonzert

jeden Mittwoch, 20 Uhr

Bad Bayersoien, Soier See

Weisenblasen am Soier See

Mi., 8.8., 20 Uhr

Benediktbeuern, Klosterhof

Abendkonzert

Do., 9.8., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Jugend musiziert

Fr., 10.8., 18 Uhr

Mittenwald, Ev. Kirche

Dozentenkonzert Kontrabass-

Meisterkurs

Fr., 10.8., 20 Uhr

GAP, Richard-Strauss-Institut

Klavierabend mit Michiko Ota-Kys

Sa., 11.8., 18 Uhr

Mittenwald, Ev. Kirche

Studentenkonzert

Kontrabass-Meisterkurs

Sa., 11.8., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Duo Jiménez – Platero und ich

Sa., 11.8., 20 Uhr

GAP, Katharinenhof

Freedoms Trio

Sa., 11.8., 21 Uhr

Habach, Village

Nick Woodland

So., 12. u. 28.8., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Wiener Abend

mit Jan Urban & Jan Hronzek

Mi., 15.8., 20 Uhr

Mittenwald, Kath. Pfarrkirche

Intern. Orgelsommer

Mi., 15.8., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Über allen Gipfeln ist Ruh – Fideles

Cantando

Mi., 15.8., 17 Uhr

Ettal, Kloster

Gebirgsschützenserenade

Do., 16.8., 20 Uhr

Seeshaupt,

Seeresidenz Alte Post

Joscho Stephan Quartett

Gipsy Swing

Sa., 18.8., 17 Uhr

Benediktbeuern, Basilika

Abschluss des 5. Chorferienkurses

mit einem Konzert

Sa., 18.8., 21 Uhr

Habach, Village

Mr. Diggins

So., 19.8., 12:05 Uhr

Benediktbeuern, Basilika

Orgelmusik

So., 19.8., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Musik rund um den Globus

mit Jan Urban & Jan Hronzek

So., 19.8., 20 Uhr

Bad Bayersoien, Dorfstadl

Böbinger Männerchor

20.8. bis 31.8.

Ettal, Kloster

Klassik Sommerfestival Ettal

Intern. Sommerakademie

zahlreiche Konzerte


Mi., 22. u. 29.8., 20 Uhr

Benediktbeuern, Basilika

20 Minuten zur Abendzeit

Musik und Impuls

Do., 23.8., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Jugend musiziert

Fr., 24. u. 31.8., 18 Uhr

Partenkirchen, Kirchplatz

Bayerische Nacht

Sa., 25.8., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Plaudereien am Klavier

Sa., 25.8., 16 u. 20 Uhr

Mittenwald, Wolfshöhle

Banduroszka

26.8. bis 2.9.

Leutasch/Tirol

Klingendes Leutaschtal mit

den Egerländer Musikanten

So., 26.8., 12 Uhr

Ettal, Kloster

Open Air Konzert

So., 26.8., 20 Uhr

Unterammergau,

Musikpavillon, Konzert

So., 26.8., 19:30 Uhr

Weilheim, Ev. Kirche

Abendmusik

Di., 28.8., 19:30 Uhr

Benediktbeuern, Barocksaal

Dozentenkonzert der

Gitarrenwoche

Di., 28.8., 20 Uhr

Kochel, Heimatbühne

Abendkonzert

Mi., 29.8., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Ensemble Bellamira

Do., 30.8., 19:30 Uhr

Benediktbeuern, Barocksaal

Teilnehmerkonzert der Gitarrenwoche

Fr., 31.8.

Ettal, Kloster

Lange Nacht der Musik

Sa., 1.9., 21 Uhr

Habach, Village

Royal Guitar Club

So., 2.9., 12:05 Uhr

Benediktbeuern, Basilika

Orgelmusik

Mi., 5.9., 19:30 Uhr

Benediktbeuern, Allianzsaal

Meisterkonzert junger Solisten

Do., 6.9., 20 Uhr

Seeshaupt, Seeresidenz Alte

Post

Wiener Tschuschenkapelle

Do., 6.9., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Jugend musiziert

Fr., 7.9., 20:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Jazz mit Peter Zoelch &

friends

Fr., 7.9., 21 Uhr

Habach, Village

The Hamburg Blues Band

Sa., 8.9., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Trio Picante

Sa., 8.9., 19:30 Uhr

Benediktbeuern, Barocksaal

Abschusskonzert

des Meisterkurses für Klavieru.

Kammermusik

Sa., 8.9., 21 Uhr

Habach, Village

Modern Earl

Sa., 29.9., 20 Uhr

Bad Heilbrunn, Kurhaus

Big Bad Wolf

Di., 2.10.

Murnau

MURNAUER

KUNSTNACHT

Sa., 13.10. 20 Uhr

Bad Heilbrunn, Kurhaus

Voices in Time

Rock&Jazz Chor

aus München

So., 11.11., 20 Uhr

Bad Heilbrunn, Kurhaus

Lucy van Kuhl

Liedermacher-Kabarett

Sa., 1.12., 20 Uhr

Bad Heilbrunn, Kurhaus

Bluestrings

Junges Streichorchester

mit „Chrismas-Special“

und als Gastmusiker

Christoph Engel am Piano

aus Bad Heilbrunn

THEATER,

KABARETT &

COMEDY

Di., 12.6., 20:15 Uhr

Bad Bayersoien,

Bayerischer Hof

Bauerntheater

„Ein Traum von einem Mann“

Do., 14.6., 19:30 Uhr

Saulgrub, Aura Hotel

Moby Dick

Live Hörspiel

Fr., 15., 22., 29. U. 30.6.,

20:30 Uhr

Höfen/Tirol, Dorfbühne

„Die Lügenglocke“

Sa., 16.6., 20 Uhr

Kochel, Heimatbühne

Max Uthoff – Kabarett

Sa., 16.6., 20 Uhr u. So.,

17.6., 18 Uhr

Weilheim, Stadttheater

Häuptling Abendwind

Weilheimer Kulturprogramm

Sa., 16.6., 20 Uhr

GAP, Kl. Theater

Die Nacht der Nächte

Sa., 16.6., 20 Uhr

GAP, Kl. Theater

Die Geierwally

Echtes Kunsthandwerk und

musikalische Highlights

Die 50 Jahre sind angestrebt - der Kunsthandwerkermarkt

in Seeshaupt findet dieses Jahr zum 29. Mal statt. Wie jedes

Jahr lohnt sich ein Besuch über alle Maßen.

Es wird viel Wert gelegt auf „echtes“ Kunsthandwerk - und

so bieten etwa 55 Aussteller ihre selbst hergestellten Exponate

aus unterschiedlichsten Materialien an. Einige Aussteller

führen ihr Kunsthandwerk auch vor. Für die kleinen

Besucher gibt es ein umfangreiches Programm. Das Festzelt

bietet Platz zum gemütlichen Sitzen bei Speis und Trank. Kulinarische

Leckerbissen wie Steckerlfisch oder Scampi oder

auch Leberkäse, Grillfleisch u.a. werden geboten. Doch nicht

nur kulinarisch werden wir in Seeshaupt verwöhnt, auch das

Musikprogramm ist dieses Jahr wieder absolut hörenswert.

Western Swing, Country,

Jazz & Blue liefern am

Samstag zum Auftakt um

11.30 Uhr Swing Out

West. Western Swing,

Country, Jazz & Blues.

Unter Western Swing

versteht man Musik aus

Texas, die Jazz, Blues,

Polka, Walzer und Mexikanische

Musik.

Nachfolgend um 15 Uhr

Solly Aschkar Duo -

das ist authentischer

Blues und Folk aus eigener

Feder. Am Abend um

19 Uhr dann die Root Bootleg Band. Muss man hierzu noch

irgendetwas sagen? Man spricht auch im Zusammenhang

mit dieser Band von der 4-köpfigen Rock’n’Roll-Hydra.

Der Sonntag startet mit dem Duo Regnat Lex um 11 Uhr.

Um 14.30 Uhr folgen Grasset 4 mit Folk, Country, Rock &

More. Ehrlich und intensiv,

lebendig und emotional

präsentieren sich

4 Top Lead-Stimmen

PLUS Banjo, Mandoline,

Fiddle, Gitarre und Kontrabass.

Zum Abschluss

(17 Uhr) spielt die Musikkapelle

Seeshaupt,

sie gehört zu den festen

Größen des Kunsthandwerkermarktes.

Samstag 28. Juli ab 11.00 Uhr

Sonntag 29. Juli ab 11.00 Uhr

21


Musik in Murnau

Placidus Cajetanus Laurentius von Camerloher wurde am 9.

August 1718 in Murnau geboren. Dieser Komponist, der in

seiner Zeit im Dienst des Fürstbischofs Johann Theodor von

Freising Karriere machte, steht im Mittelpunkt des weltmusikfestivals

murnau 2018 „in real time“. Camerlohers wegweisender

Ansatz, die Gefühlsregungen der menschlichen

Seele in seinen Kompositionen direkt erlebbar zu machen,

greifen international und regional renommierte Musiker auf

und widmen ihm ihre Konzertabende, ob in Klassik, Jazz

oder Weltmusik. Der Hörer begibt sich mit ihnen auf eine

Zeitreise durch Jahrhunderte und musikalischen Stile. Eine

Lesung bringt das Thema auch auf literarischer Ebene näher.

Murnau ist auch seit langem eine Hochburg des Jazzes. Die

Konzertreihe „Jazz im Schloß“ setzt neue Akzente. Im intimen

Rahmen des Veranstaltungssaals des Schloßmuseums, ein

Raum für 99 Personen, kann man hautnah Weltspitze erleben.

Im September wird dann eher gewagt Experimentelles mit

dem Trio um Conny Bauer zu hören sein. Ausgewählte Gedichte

zum Thema Naturzerstörung aus der Feder von Mitgliedern

des Lyrikkreis Murnaus gesprochen von Klaus Dieter Fröhlich,

bieten die Grundlage der Improvisationen der Musiker. Dann

wiederum humorvoll beschließt der Kulturverein Murnau e.V.

mit einer weihnachtlich, aber immer dabei wienerisch, doppelbödigen

Lesung von Texten von Helmut Qualtinger, Hermann

Hesse, Karl Kraus u.a. begleitet von Musik das Kulturjahr. Die

bekannte Burg- und Fernsehschauspielerin Julia Stemberger

wird begleitet von dem ungemein vielseitigen Rundfunkmoderator,

Komponisten und Gitarristen Helmut Jasbar.

Jazz im Schloß

15.09. Jazz und Lyrik

mit Claus Dieter Fröhlich, Sprecher; Conny Bauer, Posaune;

Mathias Bauer, Bass; Dag Magnus Narvesen, Drums;

Lyrikkreis Murnau. Eintritt incl. VVG: 22 / erm. 16 Euro;

Veranstaltungssaal Schloßmuseum Murnau, 20.00 Uhr,

01.12. Julia Stemberger & Helmut Jasbar

„Es weihnachtet sehr“ Eintritt incl. VVG: 22 / erm. 16 Euro,

Veranstaltungssaal Schloßmuseum Murnau, 20.00 Uhr,

Vorverkauf: Buchhandlung Gattner, GAP-Ticket, Kreisboten Verlag

und Kultur- und Tagungszentrum Murnau und München Ticket

weltmusikfestival murnau

grenzenlos „in real time“

19. 10. ….dedicated to Placidus mit den

Preisträgern des Kompositionswettbewerbs- anlässlich des

300. Geburtstags von Placidus von Camerloher - und dem

Kammerorchester Murnau e.V.

Eintritt incl. VVG: 22 / erm. 16 Euro

20.10. in real time

Maya Homburger (Barockvioline); Barry Guy (Bass),

Marco Ambrosini (Nyckelharfe), Jean-Louis Matinier (Akkordeon)

Eva-Maria Rusche (Tafelklavier)

Eintritt incl. VVG: 28 / erm. 18 Euro

21. Oktober time travel

Undine Brixner (Schauspiel), Nikolaus Paryla (Schauspiel),

Dowland Project John Potter (Countertenor),

John Surman (Saxophon, Bassklarinette, Flöten),

Milos Valent (Violine & Viola), Jacob Heringman (Laute)

Eintritt incl. VVG: 32 / erm. 20 Euro

Festivalpass: 62 / erm. 40 Euro

Kultur- und Tagungszentrum Murnau, jeweils 19 Uhr

Künstlerische Leitung: Thomas Köthe

Bühnenbild: Christian Schied

Veranstalter: Kulturverein Murnau e.V. in Kooperation mit

der Camerloher Musikschule Murnau e.V. und dem Bayerischen

Rundfunk gefördert durch die Marktgemeinde Murnau,

den Bezirk Oberbayern und Kulturfonds Bayern

www.murnauer-jazzkonzerte.de

www.weltmusikfestival-grenzenlos.de

Das Trio um Conny Bauer tritt am 15.9. im

Veranstaltungssaal des Schloßmuseums Murnau auf

17., 24.6., 17 Uhr

Schöffau, Blaslhof

Bauer Sepp`s Märchenbühne

Di., 19.6., 20:15 Uhr

Bad Bayersoien, Bayerischer

Hof

Bauerntheater

„Der Kartlbauer“

Mi., 20.6., 20 Uhr

Altenau, Dorfwirt

Florian Simbeck präsentiert

die Comedy Lounge

22., 27.6., 4., 11.7., 20 Uhr

Grainau, Kurhaus

Bauerntheater

Gespenstermacher

Sa., 23.6., 20 Uhr

Bad Kohlgrub, Kursaal

Psychostress und Leberwurst

Bauerntheater

Sa., 23.6., 20 Uhr

Partenkirchen,

Gasthof zum Rassen

Partenkirchner Bauerntheater

Di., 26.6., 20:15 Uhr

Bad Bayersoien,

Bayerischer Hof

Bauerntheater

„Ein Traum von einem Mann“

So., 1.7., 20 Uhr

Bad Tölz, Kurhaus

Helmut Schleich

1., 8., 15., 22., 26. U. 29.7.,

17 Uhr

Schöffau, Blaslhof

Bauer Sepp`s Märchenbühne

Di., 3.7., 20:15 Uhr

Bad Bayersoien,

Bayerischer Hof

Bauerntheater

„Der Kartlbauer“

Mi., 4.7., 20 Uhr

Bad Kohlgrub, Kursaal

Einheimisches Bauerntheater

„Der Lebensretter“

Fr., 6.7., 20 Uhr

Oberammergau,

Passionstheater

Wilhelm Tell

Premiere

Sa., 7.7., 20 Uhr

Oberammergau,

Passionstheater

Wilhelm Tell

Di., 10.7., 20:15 Uhr

Bad Bayersoien,

Bayerischer Hof

Bauerntheater

„Ein Traum von einem Mann“

Do., 12. u. Fr., 13.7., 19:30 Uhr

Oberammergau,

Passionstheater

Der Brandner Kaspar und das

ewig` Leben

Fr., 13.7., 20 Uhr

Krün, Kurhaus

Bauerntheater

„Die drei Eisbären“

Sa., 14.7., 20 Uhr

Partenkirchen,

Gasthof zum Rassen

Partenkirchner Bauerntheater

16.7. bis 2.9.

Weilheim, Kirchplatz

2. Weilheimer Lesepause

Di., 17.7., 20:15 Uhr

Bad Bayersoien,

Bayerischer Hof

Bauerntheater

„Der Kartlbauer“

Di., 17.7., 19 Uhr

Wallgau, Floßbühne

Wallgauer Bauerntheater

Mi., 18.7., 20 Uhr

Bad Kohlgrub, Kursaal

Psychostress und Leberwurst

Bauerntheater

Fr., 20. u. Sa., 21.7., 20 Uhr

Oberammergau,

Passionstheater

Wilhelm Tell

Di., 24.7., 20:15 Uhr

Bad Bayersoien,

Bayerischer Hof

Bauerntheater

„Ein Traum von einem Mann“

Mi., 25.7.u. 8.8., 20 Uhr

Farchant, Gasthof „Alter Wirt“

Bauerntheater „Dreistes Stück

im Greisenglück“

Mi., 25.7., 20 Uhr

Bad Kohlgrub, Kursaal

Bauerntheater

„Der Lebensretter“

Do., 26.7., 20 Uhr

Walchensee,

Gasthaus Edeltraut

Bauerntheater

22


Ein mittelalterliches Spektakulum

Der Historische Markt in Schongau findet zum 18. Mal statt und wieder heißt es:

Der Eintritt ist frei – kein Wegezoll!

10 Tage lang, vom 03. bis 12. August 2018, begibt sich eine Stadt ins Mittelalter zurück. Täglich von 12 Uhr bis 24 Uhr und

darüber hinaus werden die Besucher auf dem Festsplatz an der Lechuferstraße um einige Jahrhunderte zurückversetzt.

Wer daran teilhaben möchte, braucht keinen Wegezoll zu berappen – der Eintritt ist frei.

Erleben Sie die Kunst des alten Handwerkes, wie Schmieden, Glasbläserei und Papierwaschen, welches in althergebrachter

Weise von den Handwerkern vorgeführt wird und in seiner Vielfalt immer etwas für den Gast zu bieten hat. Filigrane

Kupferarbeiten und fein gearbeiteter Schmuck werden ebenso feilgeboten. Kulinarische Schmankerl lassen einem

das Wasser im Munde zusammenlaufen. An allen Ecken laden aromatische Düfte zum Essen und Trinken ein.

Narren, Gaukler, Spielleute und Minnesänger ziehen schabernacktreibend, musizierend und spielend durch die Staßen.

Immer wieder erfüllen die Klänge mittelalterlicher Musik den ganzen Markt. Im Streichelzoo erlebt man Tiere hautnah.

Darüber hinaus werden für unsere kleinen Gäste jeden Nachmittag Spiele angeboten. Nach Einbruch der Dunkelheit ist

der Historische Markt noch lange nicht zu Ende. Feuerschlucker, Fakire und orientalische Tänzerinnen zeigen ihre Kunst.

Bei gutem Essen und süffigem Bier klingt der Abend langsam aus.

Über 70 Stände werden den Historischen Markt

zu einem Erlebnis machen!

Ganztägige Unterhaltung (3. bis 12. August)

16.00 Uhr: Fakir Lubo mit seiner Feuershow (ab 16 Uhr)

22.30 Uhr: Kael Narez aus Brasilien

„Spiel mit dem Feuer“

Gauklerspiel, Filzen, Haarnetze & Fischernetze anfertigen,

Kinderschminken, Geoden knacken, Schmiedekunst

mit Nico, Drehleierwerkstatt, Lagerleben, Handwerkskunst,

Glasbläser, Wahrsagerin, Schmiedekunst

mit Franz, Spinnerin, Alte Seilerei, Papierschöpfen

Puppenspieler Schlamp

(11. & 12.8. 13.30 Uhr, 15.30 Uhr, 17 Uhr, 18.30 Uhr)

Musikalisches Programm

Freitag, 3.8./Samstag 4.8.

Bohemian Bards (14 Uhr, 17.30 Uhr, 20.30 Uhr)

Sonntag, 5.8.

Bohemian Bards (14 Uhr, 16.30 Uhr, 19 Uhr) & Selfish Murphy

(15.15 Uhr, 17.45 Uhr, 20.30 Uhr)

Montag, 6.8.

Selfish Murphy (14.30 Uhr, 17.30 Uhr, 20.30 Uhr)

Dienstag, 7.8. / Mittwoch, 8.8. / Donnerstag 9.8.

The Sandsacks (14.30 Uhr, 17.30 Uhr, 20.30 Uhr)

Freitag, 10.8. / Samstag 11.8.

Furunkulus – Bladilo – Spielleut der Ewigkeit

(14.30 Uhr, 17.30 Uhr, 20.30 Uhr)

Sonntag, 12.8.

Furunkulus – Bladilo – Spielleut der Ewigkeit

(14.30 Uhr, 16.30 Uhr, 19.30 Uhr)

www.schongauer-sommer.de

23


Fr., 27.7., 19:30 Uhr

GAP, Wank

Der Mond, Musiktheater

Sa., 28.7., 20 Uhr

Benediktbeuern,

Open Air im Maierhof

Martina Schwarzmann

Di., 31.7., 20:15 Uhr

Bad Bayersoien,

Bayerischer Hof

Bauerntheater

„Der Kartlbauer“

Di., 31.7., 10 Uhr

Weilheim, Stadtbücherei

Clownin Pollina „Ich hätt´ da

mal eine Idee!“

Mi., 1.8. u. 2.8., 20 Uhr

Farchant, Gasthof „Alter Wirt“

Bauerntheater

„Immer dieser Zirkus“

Do., 2.8., 18 Uhr

Benediktbeuern,

Tenne im Maierhof

Georgisches Josef-Hipp-Stabpuppentheater

2., 5., 9., 12., 16., 19., 23.,

26., 30.8 u. 2., 6., 9.9., 17 Uhr

Schöffau, Blaslhof

Bauer Sepp`s Märchenbühne

Fr., 4. u. Sa., 5.8., 20 Uhr

Oberammergau, Harry G.

Passionstheater

Wilhelm Tell

Di., 7.8., 20:15 Uhr

Bad Bayersoien,

Bayerischer Hof

Bauerntheater

„Ein Traum von einem Mann“

Mi., 8., 17.,8., 20 Uhr

Grainau, Kurhaus

Bauerntheater

Gespenstermacher

Fr., 10. u. Sa., 12.8., 20 Uhr

Oberammergau,

Passionstheater

Wilhelm Tell

Mi., 8.8., 20 Uhr

Bad Kohlgrub, Kursaal

Bauerntheater: „Psychostress

und Leberwurst“

Do., 9.8., 20 Uhr

Walchensee,

Gasthaus Edeltraut

Bauerntheater

Fr., 10.8., 20 Uhr

Krün, Kurhaus

Theater, Deifi Sparifankerl

Di., 14.8., 20:15 Uhr

Bad Bayersoien,

Bayerischer Hof

Bauerntheater

„Der Kartlbauer“

Di., 14.8., 19 Uhr

Wallgau, Haus des Gastes

Wallgauer Bauerntheater

Do., 16.8., 20 Uhr

Walchensee,

Gasthaus Edeltraut

Bauerntheater

Sa., 18.8., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kl. Kursaal

Musikalisches Kabarett

Mi., 22.8., 20 Uhr

Bad Kohlgrub, Kursaal

Bauerntheater

„Der Lebensretter“

Mi., 22.8., 20 Uhr

Grainau, Kurhaus

Grainauer Bauerntheater

Gespenstermacher

Fr., 24.8., 20 Uhr

Krün, Kurhaus

Bauerntheater

„Die drei Eisbären“

Fr., 24.8., 20:15 Uhr

Bad Bayersoien,

Bayerischer Hof, Bauerntheater

„Ein Traum von einem Mann“

Sa., 25.8., 20 Uhr

GAP, Kongresshaus

Michl Müller – Müller … nicht

Shakespeare

So., 26.8., 20 Uhr

Bad Tölz, Kurhaus

Michl Müller

Di., 28.8., 20:15 Uhr

Bad Bayersoien,

Bayerischer Hof, Bauerntheater

„Der Kartlbauer“

Do., 30.8., 20 Uhr

Walchensee,

Gasthaus Edeltraut

Bauerntheater

Di., 4.9., 19 Uhr

Wallgau, Floßbühne

Wallgauer Bauerntheater

Mi., 5.9., 20 Uhr

Bad Kohlgrub, Kursaal

Bauerntheater

„Der Lebensretter“

Fr., 7.9., 20 uhr

Benediktbeuern,

Gasthof zur Post

Benediktbeurer Bauernbühne

Fr., 7.9., 20 Uhr

Krün, Kurhaus

Bauerntheater

„Die drei Eisbären“

Sa., 8.9., 20 Uhr

Walchensee,

Gasthaus Edeltraut

Bauerntheater

BRAUCHTUM

& FESTE

Von Juni bis September

finden auf vielen Bergen im

Oberland zahlreiche

Berggottesdienste statt

Di., 12.6., 12 Uhr

Mittenwald, Bergstation der

Karwendelbahn

Berggottesdienst

Fr., 15.6., 11 Uhr

Wängle/Tirol, Schneetal Alm

Almfest mit Basdeus

15. bis 17.6.

Penzberg, Gut Hub

20 Jahre Tollhub

15.6., 20 Uhr Kabarett:

Andreas Giebel

16.6., Alternativmarkt u. Märchenbühne

17.7., 10:30 Uhr, Frühschoppen

mit der Ludwig Seuss Band

24


Sa., 16.6., 12:45 Uhr

Bad Kohlgrub

17. Hauptstraßenfest

Sa., 16. u. So., 17.6., 20 Uhr

Höfen/Tirol, Hahnenkammhalle

TT Wandercup

16. - 25.6.

Auf den Bergen vieler Gemeinden

brennen am Abend

Johannifeuer

Sa., 16.6., 20 Uhr

Unterammergau, Sportplatz

Half-Moon-Party

Sa., 16.6., 15 Uhr

Seeshaupt, Kindernest

Fest mit Kasperl-Theater

Sa., 16.6., 15 Uhr

Benediktbeuern,

Segelflugplatz

Flugplatzfest mit Flugbetrieb

Sa., 16.6., 16 Uhr

GAP, Partenkirchen

Partenkirchner Brunnenfest

Fr., 22.6., 19 Uhr

Seehausen Staffelsee

Seefest

Fr., 22.6., 18 Uhr

Bad Bayersoien, Soier See

Johannifeuer

Sa., 23.6., 20 Uhr

Oderding, Maibaum

Johannifeier

23.6.

Johannifeuer auf den Bergen

Sa., 23.6., 18 Uhr

GAP, Sportclub Burgrain

Johannifeier mit Live Musik

Sa., 23.6., 18 Uhr

Schlehdorf, Altes Sportgelände

Sonnenwendfeuer

Sa., 23. U. So., 24.6., 12 Uhr

Peißenberg, Moschee

Sommerfest - Kirmes

Sa., 23.6., 18 Uhr

Kochel/Ried, Untere Weide

Rieder Almfest

Sa., 23.6., 17 Uhr

Murnau, Seidlpark

Klingender Seidlpark

Sa., 23.6., 21 Uhr

Rottenbuch, Schmauzenberg

Sonnenwendfeier

So., 24.6., 11 Uhr

Grainau, Pfarrheim

Pfarrfest

So., 24.6., 19:30 Uhr

Bad Tölz, Kurhaus

Heimatabend

Trachtenverein Kitchstoaner

So., 24.6., 10 Uhr

Uffing, Pfarrheim

Pfarrfest

28.6. bis 1.7.

Peißenberg, Neue Berghalde

54. Bezirksmusikfest

29.6. bis 1.7.

Bad Tölz, Isarpromenade

Isarfest

Fr., 29.6., 20 Uhr

Ohlstadt,

Schwimmbadparkplatz

Halli Galli Fest

Fr., 29.6., 19 Uhr

Schongau, Pfarrei

„Singen ist doppeltes Betensing

mit!“

Sa., 30.6., 7.7., 14.7., 19 Uhr

Farchant, Waldfestplatz

Waldfest

Sa., 30.6., 17 Uhr

Benediktbeuern, Gästepark

Gartenfest

Sa., 30.6., 20 Uhr

Wallgau, Haus des Gastes

Alpenwelt Karwendel Heimatabend

Sa., 30.6. u. 1.7.

Breitenwang/Tirol,

Max-Kerber-Platz

Dorffest

Sa., 30.6.18 Uhr

Urspring, Fischerfest

Sa., 30.6., 19 Uhr

Ohlstadt, Scützenhaus

Waldfest der Trachtler

Sa., 30.6., 19 Uhr

Uffing, Gemeindebad

Sound am See XXL

Sa., 30.6.

Polling

Sonnenwendfeuer u.

140-Jahr-Feier

Sa., 30.6.

Peiting

50-Jahre Bergbauschließung

Sa., 30.6., 19 Uhr

Unterammergau,

Waldfestplatz

Waldfest

Sa., 30.6., 11 Uhr

Penzberg, Tierschutzverein

Sommerfest

Sa., 30.6.

GAP, Fußgängerzone

Weiße Nacht

Sa., 30.6., 20 uhr

Grainau, Musikpavillon

Heimatabend

So., 1.7., 11:30 Uhr

Mittenwald, Pfarrkirche

Pfarrfest

So., 1.7., 9 Uhr

Kochel, Pfarrkirche, Patrozinium

mit anschl. Pfarrfest

Mi., 4.7.

Seeshaupt

Grillfest

Mi., 4.7., 20 Uhr

Kochel, Heimatbühne

Oberbayerischer Heimatabend

Do., 5., bis So., 8.7.

Weilheim, Marienplatz

31. Französische Woche

Do., 5.7., 19 Uhr

Altenau, Dorfwirt

Musikanten-Stammtisch

Fotos für ihre Werbung

Tel. 08846 / 914 334 • www.hps-pro.de

Burger King

Garmisch-Partenkirchen

Bahnhofstr. 31

Tel. 08821-7819708

Münchener Str. 102

Tel. 08821-7819675

Bad Tölz

Sachsenkamer Str. 29

Tel. 08041-8089506

R&R Gap GmbH,

Smit&Coffee

Garmisch-Partenkirchen

Bahnhofstr.31

Tel.: 08821/7819708

mobil 0173/3990914

• So., 01.07.2018, 20 Uhr

Rita Kapfhammer & David Ameln – „Operetten-Duett“

• Sa., 29.09.2018, 20 Uhr

Big Bad Wolf – „Rock-Nacht“

• Sa., 13.10.2018, 20 Uhr

Voices in Time – Rock&Jazz Chor aus München

• So., 11.11.2018, 20 Uhr

Lucy van Kuhl – Liedermacher-Kabarett

• Sa., 1.12.2018, 20 Uhr

Bluestrings – Junges Streichorchester mit „Chrismas-

Special“ und als Gastmusiker “Christoph Engel“ am

Piano aus Bad Heilbrunn

Alle Veranstaltungen finden im Kursaal Bad Heilbrunn statt.

Vorverkauf oder Kartenreservierung: Gästeinformation Bad Heilbrunn;

Tel. 08046 323 oder via Email info@bad-heilbrunn.de

www.bad-heilbrunn.de

25


Do., 5.7., 11:30 Uhr

Bad Kohlgrub, Hörnle

Bergottesdienst

Fr., 6.7., 19 Uhr

Seehausen am Staffelsee

Seefest

6. bis 8.7.

Murnau, Fußgängerzone

Gautrachtenfest 2018

6. bis 8.7.

GAP

BMW Motorrad Days

6. bis 15.7.

Murnau, Festplatz

Murnauer Volksfest

Fr., 6.7., 18 Uhr

Penzberg, Gut Hub

Rock & Grill

Sa., 7.7., 14 Uhr

Peißenberg, Tiefstollenhalle

Grillfest der Schäffler

Sa., 7.7., 15 Uhr

Lenggries, Sportplatz

Sommerfest des LSC

Sa., 7.7., 16 Uhr

Peiting, Feuerwehr-Gerätehaus

Grillfest

Sa., 7.7., 15 Uhr

Bad Heilbrunn,

Schönauer Weiher

Sommerfest

So., 8.7.

Seefeld/Tirol, Fußgängerzone

Großes Strudelfest

So., 8.7., 9 Uhr

Steingaden

St. Ulrichsritt zum Kreuzberg

So., 8.7., 12 Uhr

Mittenwald, Kuranlage Puit

Gartenfest des Skiclubs

So., 8.7., 19 Uhr

Habach, St. Ulrich

Chorkonzert–a-capella

Di., 10.7., 12 Uhr

Mittenwald, Bergstation der

Karwendelbahn

Berggottesdienst

Di., 10.7., 18 Uhr

Vils/Tirol, Stadtplatz

Pfarrfest

jeden Dienstag, 20 Uhr

Höfen/Tirol, Hahnenkammhalle

Tiroler Abend

13. bis 15.7.

Bad Tölz, Bürgergarten

Sommerfest

13. bis 15.7.

Lechaschau/Tirol

Bundesmusikfest

Fr., 13.7., 19 Uhr

Peißenberg, Pfarrgarten

Gartensommerfest

Fr., 13. bis So., 15.7.

Birkland, Sportplatz

Birkländer Dorffest

Fr., 13.7., 18 Uhr

Bad Bayersoien, Brandstatt

Lichterfest

Fr., 13.7., 20 Uhr

Bad Heilbrunn, Schönauer

Weiher

Beach Party

Sa., 14.7., 11 Uhr

Krün, Sportanlagen

Kinderfest

Sa., 14.7., 11 Uhr

Mittenwald, Rettungswache

Gartenfest der Bergwacht

Sa., 14.7., 18 Uhr

Weilheim, Bistro Hänsel`s

7. KunstBändiger Sommernacht

Sa., 14. u. So., 15.7., 13 Uhr

Weilheim, Dietlhofer See

Seefest

Sa., 14.7., 18 Uhr

Schlehdorf, Vorplatz Grundschule,

Dorffest

Sa., 14.7., 14 Uhr

Seeshaupt, Strandbad Lidl

Fischerstechen

Sa., 14.7., 9 Uhr

Großweil,

Freilichtmuseum Glentleiten

Brauereifest

Sa., 14.7., 20 Uhr

Ohlstadt, Stadlfest

Sa., 14. u. So., 15.7., 12 Uhr

Ettal, Kloster

Klosterfest

Sa., 14.7., 19 Uhr

Saulgrub, Bürgersaal

Bayerischer Abend

Sa., 14.7., 19 Uhr

Unterammergau,

Waldfestplatz, Waldfest

Sa., 14.7., 16 Uhr

Weilheim, Rosengarten

Rosenfest

So., 15.7., 11 Uhr

Wallgau, Kurpark

Parkfest

So., 15.7., 11 Uhr

Mittenwald, Vereiner Alm

Bergmesse

So., 15.7., 13 Uhr

Seeshaupt, Schaugarten

Gartenfest

So., 15.7., 11 Uhr

Peiting,

Kapelle am Wankerfleck

Bergmesse

So., 15.7., 11 Uhr

Saulgrub, Schützenhaus

Grillfest

So., 15.7., 20 Uhr

Grainau, Musikpavillon

Heimatabend

Do., 19.7., 20 Uhr

Benediktbeuern,

Gasthof zur Post

Gr. Bayerischer Heimatabend

Do., 19.7., 11:30 Uhr

Bad Kohlgrub, Hörnle

Berggottesdienst

Fr., 20.7., 19 Uhr

Seehausen am Staffelsee

Seefest

26


Fr., 20.7., 19:30 Uhr

Altenau, Kirchplatz

Heimatabend

Sa., 21.7., 19 Uhr

GAP, Michael Ende Park

Volkstanz im Park

26. bis 30.7.

Bad Tölz, Festplatz

Oberlander Gaufest

Sa., 28.7., 15 Uhr

Altenau, Dorfweiher

Fischerfest

Sa., 21.7., 17 Uhr

Mittenwald

MITTENWALDER MITTNACHT

So., 22.7., 12 Uhr

Ettal, Kohlflecken

Almfest

Do., 26.7.

Eberfing

Eberfinger Festtage

Sa., 28.7.

Ohlstadt, Rathausplatz

Zündappfest`l

Sa., 21.7., 19 Uhr

Fischen, Feuerwehrhaus

Grillfest

So., 22.7., 11 Uhr

Kochel/Ried Am Maibaum

Rieder Kinderfest

Do., 26.7., 20 uhr

Grainau, Musikpavillon

Heimatabend

Sa., 28.7., 16 Uhr

Uffing, Alpenblick

Seefest mit Feuerwerk

Sa., 21.7., 17 Uhr

Lenggries, Kurgarten

4. Lenggrieser

„Skihacklerfest“

Sa., 21. u. So., 22.7.

Murnau, Schweinebucht

KultURknall 2018

Trad. Benefizveranstaltung

des Vereins Menschen Helfen

e.V. mit Bands, Standmeile

und großem Kinderprogramm

So., 22.7., 14 Uhr

Kochel, Seefestplatz

Seefest der Freiw. Feuerwehr

So., 22.7.

Leutasch/Tirol

Magdalena Kirchtag

So., 22.7., 10 Uhr

Fall/Sylvenstein

50 Jahre Seefest der Wasserwacht

Lenggries

Fr., 27.7., 20 Uhr

Krün, Kurhaus

Heimatabend

Fr., 27.7., 13 Uhr

Peißenberg, Neue Berghalde

Jugendfestival

Ammersound-Festival

Fr., 27.7., 17 Uhr

Lenggries, Kurgarten

Schmankerlabend

Sa., 28.7., 16 Uhr

Bad Kohlgrub,

Wirtshaus am Kurpark

Öffentl. Sommerfest

Sa., 28.7.

Seefeld/Tirol

Seefelder Vereinsfest

28.7. bis 5.8.

Garmisch-Partenkirchen

Festwoche Garmisch

Sa., 21.7., 11 Uhr

Weilheim, Obere Stadt

Oberstadtlerfest

So., 22.7.

Peißenberg, Ev. Kirche

Sommerfest

Fr., 27.7., 19 Uhr

Uffing, Gemeindebad

Sound am See

Sa., 28.7. u. 11.8., 19 Uhr

Farchant, Waldfestplatz

Waldfest

Sa., 21.7., 20 Uhr

Grainau, Kurhaus

Musikantentrffen

Sa., 21. u. 28.7., 4., 11.8.,

17:15 Uhr

GAP, Wank/Sonnenalm

Bayerischer Abend

Sa., 21. u.28.7., 18 Uhr

Rottenbuch, Campingplatz

Grillfest

Sa., 21.7., 20 Uhr

Ohlstadt, Schützenhaus

Waldfest

Di., 24.7., 20 Uhr

Wallgau, Haus des Gastes

Wallgauer Dorfabend

Mi., 25.7., 20 Uhr

Kochel, Heimatbühne

Oberbayerischer Heimatabend

Mi., 25.7., 19 Uhr

Polling, St. Jakobus-Kapelle

St. Jakobus Fest

Mi., 25. bis So., 29.7.

Peiting

Peitinger Bürgerfest

Fr., 27.7. u. 10.8., 18 Uhr

GAP, Ludwigstraße

Feierabend Ausklang

Bayerische Nacht

27. bis 29.7.

Steingaden, Wies

Oberes Lechgaufest

27. bis 29.7.

Reutte/Tirol,

Burgenwelt Ehrenberg

Ritterspiele Ehrenberg

Sa., 28.7., 20 Uhr

Pähl, Sportgelände

Weinfest

So., 29.7., 11 Uhr

Krün, Dorfplatz

Dorffest

So., 29.7., 19 Uhr

Walchensee, Klösterl

St. Annafest

Do., 2.8., 20 Uhr

Walchensee,

Gasthaus Edeltraut

Heimatabend

27


kultURKNALL 2018

KultURKNALL heuer

in der „Schweinebucht“

Die 25. Auflage des Murnauer

Kultfestivals von Menschen

Helfen e.V. präsentiert

sich heuer an einem

privilegierten Ort: An der

Murnauer Bucht, bekannter

unter der Bezeichnung

Schweinebucht, dem beliebten

Badestrand von Murnau.

Die Bühne schwimmt im See

und krönt das Ambiente umrahmt

von bunten Ständen

mit Essen, Trinken und verschiedenen

Waren.

Unter den Künstlern, die sich

am 21. + 22. Juli präsentieren,

ist viel Hörens- und Sehenswertes

dabei. Darunter

die Band Skaos, die mit ihrem

partytauglichen Sound

europaweit unterwegs ist.

Wally & Ami Warning werden

eine eingängige Mischung

aus Soul, Pop, Reggae und

einem Hauch Gospel darbieten.

Sind wir gespannt auf

Monika Drasch. Mit ihrer „

Grünen Geige“ und den roten

Haaren war sie einst

Aushängeschild des Diatonischen

Jodelwahnsinns.

Comedyfans kommen bei

Gankino Circus auf ihre Kosten:

Kauzige Charakterköpfe

inszenieren ein hinreißend

verqueres Bühnengeschehen

mit handgemachter Musik.

Die Band Raggabund bietet

live eine Show, die von mitreißendem

Dancehall bis hin

zu Beat-Box-Exzessen und

chilligem Akustik-Soul reicht.

Ihre Backingband The Dubby

Conquerors sind langjährige

Profimusiker, die von vielen

bekannten Koryphäen aus

Jamaika und Europa für diverse

Konzerttourneen unter

Vertrag genommen werden.

Zum Frühschoppen am Sonntag

erwartet die Gäste eine

Jazz-Matinee mit hochkarätigen

Musikern rund um Florian

Oppenrieder und auch für

die kleinsten kultURKNALL-

Besucher ist in diesem Jahr

wieder Einiges geboten: Lokale

Einrichtungen, Vereine

und Organisationen bieten

wieder ein abwechslungsreiches

zweitägiges Programm

und laden zum Mitmachen

und Mitspielen ein.

www.kulturknall.de

Do., 2.8., 19 Uhr

Grainau, Musikpavillon

Heimatabend

Do., 2.8., 19 Uhr

Altenau, Dorfwirt

Musikanten-Stammtisch

Do., 2.8., 20 Uhr

Benediktbeuern,

Gasthof zur Post

Gr. Bayerischer Heimatabend

Fr., 3.8., 19 Uhr

Seehausen am Staffelsee

Seefest

Fr., 3.8., 19 Uhr

Bad Bayersoien,

Schützenhaus

Sommernachtsfest

3., 10., 16., 23., 30. 8., 17:30 Uhr

GAP, Cafe Krönner

After Work Party

3. bis 5.6.

Weilheim, Naturfreundehaus

Komod Festival

Sa., 4.8., 14 Uhr

Schlehdorf,

Festgelände Kochelseeufer

Fischerstechen

mit Partnerschaftsfest

Sa., 4.8., 14 Uhr

Reutte, Untermarkt

Marktfest

Sa., 4.8., 18 Uhr

Unterammergau,

Musikpavillon

Pavillonfest

Sa., 4. u. So., 5.8.

Peiting, Deutersee

Fischerfest

Sa., 4.8. u. So., 5.8.

Kochel am See,

Seepromenade

Seefest des Trachtenvereins

4. bis 5.8.

Seefeld/Tirol

Straßenkunst-Festival

Sa., 4.8., 17 Uhr

Seeshaupt

Grillfest

Sa., 4.8., 18 Uhr

Unterhausen, Weinfest

So., 5.8., 10 Uhr

Ohlstadt, Rathausplatz

Dorffest

So., 5.8., 11 Uhr

Rottenbuch,

Unter den Kastanien

Gartenfest

So., 5.8., 10:30 Uhr

Krün, Signalkopf

Bergmesse

So., 5.8., 11 Uhr

Wallgau, Kurpark

Parkfest

So., 5.8.

Lenggries, Brauneck

"Fest am Berg"

Bergmesse, zünftige Spiele

und Livemusik

So., 5.8., 16 Uhr

Saulgrub, Bürgersaal

Sommerfest

6.8. bis 19.8.

Mittenwald

Karwendel Musikfestival

Fr., 10. bis Mo., 20.8.

Lenggries, Festzelt an der

B13

Lenggrieser Festwoche

Fr., 10.8., 19 Uhr

Ohlstadt, Gasthaus zur post

Laurentiusfest

Fr., 10.8., 20:15 Uhr

Bad Bayersoien, Bayer. Hof

Brauchtumsabend

Sa., 11.8., 20 Uhr

Polling, Bahnhofstraße

Waldfest

Sa., 11.8., 17 Uhr

Murnau, Tiefgaragendeck

Lederergasse

Sommerfest der Gebirgsschützenkompanie

Sa., 11.8., 18 Uhr

Uffing, Alpenblick

Seefest

So., 12.8., 11 Uhr

Polling, Klosterpark

Waldfest

11.8. bis 20.8.

Garmisch-Partenkirchen

Festwoche Partenkirchen

So., 12.8., 10 Uhr

Peißenberg, Dorfbrunnen

Dorffest

So., 12.8., 13 Uhr

Mittenwald, Hochlandhütte

Bergmesse

Di., 14.8.

Seefeld/Tirol

White Night

Fashion & Lifestyle-Party

Di., 14.8., 18 Uhr

Rottenbuch, Feuerwehrhaus

Grillfest

Di., 14.8., 19 Uhr

Ohlstadt, Dorfbachstüberl

Biergartenfest

Mi., 15.8., 14 Uhr

Seehausen

Fischerstechen mit Seefest

Mi., 15.8., 8:30 Uhr

Kochel am See,

Heimattag u. Seefest

Mi., 15.8., 11 Uhr

Krün, Feuerwehrhaus

Trad. Sommerfest

Mi., 15.8., 11 Uhr

Mittenwald, Scheibenalm

Bergmesse

Mi., 15.8., 10 Uhr

Unterammergau, Dorfbrunnen

Dorfbrunnenfest

Mi., 15.8., 11 Uhr

Grainau, Musikpavillon

Musikfest der Musikkapelle

Spieltermine

RED DOOR PROJECTS

Sonntag, 1. Juli, 5. August,

2. u. 30. September, 14 Uhr

Schauspielführung

WO IST HORVÁTH?

Eine Theaterspurensuche

durch Murnau. Treffpunkt:

vor dem Horváth-Haus

Montag, 9. Juli, 6. August

und 3. September, 11 Uhr

Schauspielführung

MIT EMANUEL VON SEIDL

DURCH DEN SEIDLPARK

Treffpunkt: Parkeingang am

Kapferberg

Dienstag, 10. Juli, 14. August

und 11. September, 18 Uhr

Schauspielführung

BLAUE PFERDE

IM BLAUEN LAND

Ein Spaziergang zu Münter,

Kandinsky und Co.

Treffpunkt: vor dem KTM

Samstag, 14. Juli, 11. u. 25.

August, 8. September, 11 Uhr

Schauspielführung

AUF DEN SPUREN DER

RÖMER IM VORALPENLAND

Programm für Kinder und

Junggebliebene

Treffpunkt: Wanderparkplatz

an der Straße zur Ramsachkirche,

Murnau

Sonntag, 15. Juli, 19. August

und 16. September, 14 Uhr

Schauspielführung

KELTEN, KÖHLER,

KÜNSTLER

Murnauer Geschichte und

Geschichten. Treffpunkt: vor

dem KTM

Dienstag, 24. Juli, 21. August

und 18. September, 18 Uhr

Schauspielführung

AUF ZUR SOMMERFRISCHE!

Literarischer Spaziergang

durch den Seidlpark

Treffpunkt: Parkeingang am

Kapferberg

Samstag, 28. Juli, 18. August

+ 15. September, 20.30 Uhr

Schauspielführung

DRACHENSTICH

& SEEJUNGFRAU

Sagen und Legenden aus

dem Blauen Land

Treffpunkt: vor dem Eingang

zum Schlossmuseum

Montag, 30. Juli, 27. August

und 24. September, 11 Uhr

Schauspielführung

EIN AMERIKANER

IN MURNAU

James Loeb und seine Zeit

Treffpunkt: vor dem KTM

Freitag, 24. August, 19 Uhr

EIN EWIG´ RÄTSEL

WILL ICH BLEIBEN

Mit Ludwig II. auf dem

Königsweg. Treffpunkt: vor

dem Ludwig-Denkmal, Kohlgruber

Str. 1, 82418 Murnau

reddoorprojects.jimdo.com

28


Mi., 15.8., 10 Uhr

Lechaschau,

Lechaschauer Alm, Almfest

Mi., 15.8., 20 Uhr

Ettal, Basilika, Marienfeier mit

Lichterprozession

Fr., 17.8., 20 Uhr

Krün, Kurhaus

Heimatabend

Fr., 17.8., 11 Uhr

Wängle/Tirol, Schneetalalm

Almfest

Sa., 18.8., 18 Uhr

Rottenbuch, Fohlenhofgarten

Weinfest

Sa., 18.8., 18 Uhr

Unterau, Dorffest

Sa., 18.8., 18 Uhr

Ohlstadt, Gasthaus zur Sonne

Gartenfest

Sa., 18.8., 10 Uhr

Oberammergau,

Kolbensattelhütte

Ev. Berggottesdienst

Sa., 18.8., 19 Uhr

Bad Kohlgrub, Klöcks Stadl

Stadlfest

So., 19.8., 11:30 Uhr

Rottenbuch

Schmauzenbergmesse

So., 19.8., 11 Uhr

Großweil,

Freilichtmuseum Glentleiten

Volkstanz

Di., 21.8., 20 Uhr

Wallgau, Haus des Gastes

Wallgauer Dorfabend

Mi., 22.8., 20 Uhr

Kochel, Heimatbühne

Oberbayerischer Heimatabend

Do., 23.8., 20 Uhr

Walchensee,

Gasthaus Edeltraut

Walchenseeabend

Do., 23.8., 11:30 Uhr

Bad Kohlgrub, Hörnle

Ev. Berggottesdienst

Fr., 24.8., 21 Uhr

Oberammergau

Ludwigfeuer

Fr., 24.8., 19 Uhr

GAP, Riessersee

Sommer-Cocktail-Nacht

Sa., 25.8., 14 Uhr

Linderhof, Schloss

König-Ludwig-Nacht

Sa., 25.8., 10 Uhr

Pflach/Tirol, Säulinghaus

Bergmesse

Sa., 25.8., 20 Uhr

Ohlstadt, Sportplatz

Weinfest

Sa., 25.8.

GAP, Wank

Bergfestival am Wank

So., 26.8., 10:30 Uhr

Benediktbeuern, Tutzinger

Hütte, Bergmesse

So., 26.8., 10 Uhr

Wallgau, Simetsberg

Bergmesse

So., 26.8., 10 Uhr

Wängle/Tirol, Gehrenalpe

Almfest

So., 26.8., 14 Uhr

Grainau, musikpavillon

Parkfest

31.8. bis 9.9.

Penzberg, Berghalde

Penzberger Voksfest

Sa., 1. u. So., 2.9.

Walchensee,

Wikingerdorf „Flake“

Wikingermarkt

Sa., 1.9., 19 Uhr

Grainau, Musikpavillon

Heimatabend

So., 2.9., 12 Uhr

Rottenbuch

Hennenkopfmesse

So., 2.9., 10 Uhr

Farchant, Hoher Fricken

Bergmesse

So., 2.9., 11 Uhr

Mittenwald, Feuerwehrhaus

Gartenfest

So., 2.9., 11 Uhr

Wängle/Tirol, Schneetalalm

Bergmesse mit Almfest

So., 2.9., 10 Uhr

Steingaden, Wieskirche

Schutzengelfest

So., 2.9.

Hörnle

Hörnlemesse

Fr., 7.9., 19 Uhr

Ohlstadt, Dorfbachstüberl

Weinfest

6. bis 9.9.

Schongau, Volksfestplatz

Schongauer Volksfest

Fr., 7.9., 20:15 Uhr

Bad Bayersoien,

Bayerischer Hof

Brauchtumsabend

7. bis 9.9.

GAP, Michael Ende Park

Rock`n Fellas Festival

Sa., 8.9., 12 Uhr

Grainau, Musikpavillon

Herbstfest

8. u. 9.9.

Wängle/Tirol, Gehrenalpe

Blasmusik auf der Alpe

Sa., 8.9., 18 Unhr

Saulgrub, Naturfreundehaus

Herbstfest

So., 9.9., 10:30 Uhr

Bad Bayersoien, Klammspitze

Bergmesse

So., 9.9., 13 Uhr

Seeshaupt, Schaugarten

Gartenfest

So., 9.9., 13 Uhr

Murnau, Murnauer Moos

Auf`spuilt

Volksmusikveranstaltung

antiker + biologischer

Innenausbau

Möbel-Stad‘l

Bartlmämühle, 82441 Ohlstadt

Tel. 08841-7244

www-bartlmaeschreiner.de

gmiatli wohna

auf ca. 700 qm

29


MÄRKTE &

AUSSTELLUNGEN

jeden Dienstag, 8:30 Uhr

Weilheim, Kirchplatz

Wochenmarkt

jeden Mittwoch, 8 Uhr

Murnau, Fußgängerzone

Wochenmarkt

jeden Donnerstag, 7 Uhr

Peißenberg, Glückaufplatz

Wochenmarkt

jeden Donnerstag, 8 Uhr

Partenkirchen, Ludwigstraße

Wochenmarkt in Partenkirchen

jeden Donnerstag, 15 Uhr

Grainau, Unterer Dorfplatz

Wochenmarkt in Grainau

jeden Donnerstag, 8 Uhr

Penzberg, Stadtplatz

Wochenmarkt

Jeden Freitag

Garmisch, Mohrenplatz

Wochenmarkt

jeden 1. Freitag im Monat

Peiting, Hauptplatz

Bauernmarkt

3.5. bis 4.11.

Ettal, Kloster

Bayerische Landesausstellung

„Mythos Bayern“

Sa., 16.6., 8 Uhr

Lenggries, Festplatz

Flohmarkt

Sa., 16.6., 8 Uhr

Oberammergau, Festplatz

Flohmarkt

Sa., 16.6., 9 Uhr

Penzberg, Montessori Schule

Flohmarkt

Sa., 16.6., 17 Uhr

Weilheim, Kl. Hochlandhalle

Nachtflohmarkt

Sa., 16., 23. u. 30.6., 10 Uhr

Schongau, Passage

Weibsdeifi-Markt

So., 17.6., 8 Uhr

Bad Tölz, Festplatz

Flohmarkt

Sa., 23.6., 10 Uhr

Bad Bayersoien, Festplatz

Floh- u. Trödelmarkt

So., 24.6., 9 Uhr

Steingaden, Marktplatz

Johannimarkt

So., 24.6., 9 Uhr

Weilheim

Johannimarkt + Bauernmarkt

Sa., 30.6., 17 Uhr

Bad Tölz, Marktstraße

Nachtflohmarkt

Sa., 30.6., 8 Uhr

Lenggries, Festplatz

Flohmarkt

So., 1.7., 8 Uhr

Raisting, Parkplatz am

Vereinsheim des SV

Flohmarkt

Sa., 7. u. So., 8.7., 7 Uhr

Kochel am See, Festplatz

Floh- u. Trödelmarkt

Sa., 7. u. So., 8.7., 10 Uhr

Peiting, Eisstadion

Gewerbeausstellung

So., 8.7., 9 Uhr

Peiting, Herzogsägmühle

Tauschtag Briefmarken,

Münzen, Ansichtskarten

13. bis 15.7.

Schongau, Altstadt

Kunst- u. Kuriositätenmarkt

13. bis 15.7., 10 Uhr

GAP, Richard-Strauss-Platz

Töpfermarkt mit

Kunsthandwerk

Sa., 14.7., 10 Uhr

Bad Bayersoien, Festplatz

Floh- u. Trödelmarkt

Sa., 14.7., 8 Uhr

Lenggries, Festplatz

Flohmarkt

Sa., 14.7., 17 Uhr

Weilheim, Kl. Hochlandhalle

Nachtflohmarkt

So., 15.7., 13 Uhr

Peiting, Bachstraße

Sommermarkt

Fr., 20. u. Sa., 21.7., 7 Uhr

GAP, Hausberg Parkplatz

Floh- u. Trödelmarkt

Sa., 21.7., 8 Uhr

Lenggries, Festplatz

Flohmarkt

Sa., 21..7., 7 Uhr

Kochel am See, Trimini-Parkplatz

Flohmarkt

Fr., 27.7., 10 Uhr

Rottenbuch, Unter den Kastanien

Flohmarkt

Sa., 28. u. So., 29.7.

Seeshaupt, Parkplatz der

Schule

Kunsthandwerkermarkt

Sa., 28.7., 8 Uhr

Krün, Festplatz

Flohmarkt

Sa., 28. u. So., 29.7.

Seeshaupt, Zimmerei Sterff

Bücherflohmarkt

So., 29.7., 8 Uhr

Steingaden, Zimmerstadel

Flohmarkt

Sa., 4.8., 9 Uhr

Polling

Bauernmarkt

So., 5.8., 8 Uhr

Bad Tölz, Festplatz

Flohmarkt

So., 5.8.

Leutasch/Tirol

11. Leutascher Sommermarkt

Fr., 10.8., 8 Uhr

Krün, Festplatz

Flohmarkt

30


Sa., 11.8., 17 Uhr

Weilheim, Kl. Hochlandhalle

Nachtflohmarkt

Sa., 11.8. u. So., 12.8., 7 Uhr

Kochel am See, Trimini-Parkplatz,

Flohmarkt

So., 12.8., 9 Uhr

Peiting, Herzogsägmühle

Tauschtag Briefmarken,

Münzen, Ansichtskarten

Fr., 17. u. Sa., 18.8., 7 Uhr

GAP, Hausberg Parkplatz

Floh- u. Trödelmarkt

18. u. 19.8.

Bad Tölz, Marktstraße

Kunsthandwerker- u. Töpfermarkt

So., 19.8., 8 Uhr

Bad Tölz, Festplatz

Flohmarkt

Sa., 25., u. So., 26.8., 10 Uhr

Murnau, KulturPark

35. Murnauer Töpfermarkt

Sa., 25.8., 8 Uhr

Lenggries, Festplatz

Flohmarkt

Sa., 25.8., 8 Uhr

Krün, Festplatz

Flohmarkt

Sa., 25.8., 10 Uhr

Bad Bayersoien, Festplatz

Floh- u. Trödelmarkt

Sa., 1. u. So., 2.9., 10 Uhr

Walchensee,

Wikingerdorf Flake

Wikingermarkt

Sa., 1.9., 8 Uhr

Lenggries, Festplatz

Flohmarkt

Sa., 1.9., 8 Uhr

Oberammergau, Festplatz

Flohmarkt

So., 2.9., 8 Uhr

Bad Tölz, Festplatz

Flohmarkt

So., 2.9., 10 Uhr

Wallgau, Dorfplatz

Bauernwochen

Wallgauer Bauernmarkt

Fr., 7.9., 8 Uhr

Rottenbuch, Fohlenmarktplatz

Deutschlands größter Kaltblutfohlenmarkt

Sa., 8. u. So., 9.9., 7 Uhr

Kochel, Trimini-Parkplatz

Flohmarkt

Sa., 8. u. So., 9.9.

Seefeld/Tirol

21. Altes Handwerk Tirol

So., 9.9., 9 Uhr

Mittenwald, Bahnhofsplatz

Bauernwochen

Herbst-Kramermarkt

So., 9.9., 9 Uhr

Peiting, Herzogsägmühle

Tauschtag Briefmarken, Münzen,

Ansichtskarten

SPORT

15.bis 17.6.

Grainau u. GAP

Salomon Zugspitz Ultratrail

2018

Sa., 16.6., 10 Uhr

Mittenwald, Bahnhofsplatz

Salomon Zugspitz Ultratrail

Sa., 16. U. So., 17.6., 9 Uhr

Ohlstadt, Schwimmbadparkplatz

Jugend Kart Slalom

Sa., 16.6. u. So., 17.6.

Seefeld/Tirol

Motorsporttage 2018

Sa., 16..6..

Leutasch/Tirol

Zugspitz Ultratrail 2018

So., 17.6., 11:30 Uhr

Polling, Grasla

Seifenkistenrennen

MSC Polling

So., 17.6.

Seefeld/Tirol

13. Raiffeisen Mountain Run

So., 17.6., 7 Uhr

Wallgau, Golf- u. Landclub

Karwendel

Golfturnier

So., 17.6., 10 Uhr

Weilheim, Bouleplatz

Goggolori-Turnier

Mi., 20.6., 14 Uhr

Wallgau, Golf- u. Landclub

Karwendel

LGA American Friendship

Golfturnier

Do., 21.6., 11 Uhr

Wallgau, Golfclub

Sven Hannawald Einladungsturnier

Sa., 23.6., 16 Uhr

Ettal, bei der Ettaler Mühle

Mühlbach Biber Turnier

Sa., 23.6., 15 Uhr

Peiting, Dreifachturnhalle

Judo Doppelkampftag Bayernliga

Sa., 23.6., 10 Uhr

Penzberg, Wellenbad

Offene Vereinsmeisterschaft

Gerätturnen

So., 24.6., 12 Uhr

Lechaschau/Tirol, Frauensee

Lechaschau Challenge

Sa., 23.6.

Seeshaupt, Segelheim

50-Jahr-Feier

So., 24.6., 10 Uhr

Weilheim, Hochlandhalle

29. Bayerische Meisterschaft

im Gruppengoaßlschnalzen

So., 24.6., 11 Uhr

Weilheim, Kirchplatz

Auftaktveranstaltung

Weilheimer Stadtradeln 2018

So., 24.6., 9:30 Uhr

GAP, Alpspitzbahn, 38. Intern.

Osterfelder Berglauf

Ab Juni 2018

spielt bei schönem

Wetter das

Williams

Wetsox

Trio

jeden Mittwoch im

Biergarten

Schloßvogel

in Murnau

Schloßhof 5

An der Ammer in Peissenberg

31


Di., 28.6. bis So., 1.7.

Scharnitz/Tirol

Karwendel Marsch

Mi., 29.6.. bis Mo., 2.7.

Ohlstadt, Haupt- u. Landgestüt

Schwaiganger

Bayr. Meisterschaft u.

Deutsche Meisterschaft im

2-Spännerfahren

So., 1.7., 14 Uhr

Oberammergau, Sportzentrum

König Ludwig Kids Cup

Fr., 6. bis So. 8.7.

GAP, Hausberg-Parkplatz

BMW Motorrad-Days 2018

6. bis 8.7., 7:30

Pähl, Gut Kerschlach

Springreitturnier

Sa., 7.7., 16 Uhr

Peiting, Dreifachturnhalle

Judokampftag Bayernliga

So., 8.7., 10 Uhr

Rottenbuch,

Schöneggers Käsealm

Deutsche Meisterschaft im

Fingerhakeln

So., 8.7., 11 Uhr

Weilheim, Hochlandhalle

50 Jahre Ringen

Sa., 14.7., 11 Uhr

Mittenwald, Fußgängerzone

Karwendelberglauf

Sa., 14.7.

Seeshaupt, Vereinsgelände

AH-Turnier

Sa., 14.7., 10 Uhr

Seeshaupt

Seeshaupter Sommerpreis

Sa., 14.7.

Polling, Sportplatz

Fußball-mini-WM

Sa., 14.7., 14:30 Uhr

Uffing, Gemeindebad

Triathlon

Sa., 14. u. 21.7., 9 Uhr

Penzberg, Berghalde

Jugendbeachvolleyballturnier

So., 15.7., 9:30 Uhr

Mittenwald, Lautersee

Lautersee Bergsportfest

So., 15.7., 6 Uhr

Peiting, Eisstadion

35. Pfaffenwinkel-Rundfahrt

20. bis 22.7., 7:30 Uhr

Pähl, Gut Kerschlach

Dressurreitturnier

Fr., 20.7., 19 Uhr

Polling, Sportplatz

Gemeindepokal Stockschießen

Fr., 20.7., 19 Uhr

Ohlstadt, Rathausplatz

Roller- u. Skaternacht

Sa., 21.7., 10 Uhr

Krün, Sportanlagen

Tag des Fußballs 2018

Sa., 21.7., 10 Uhr

Wallgau, Golfcliub

Golfturnier „Präsidentencup“

Sa., 21./So., 22.7., 9:30 Uhr

Penzberg, Wellenbad

Bayerische Meisterschaft im

Rollkunstlauf

Sa., 21.7., 10 Uhr

Penzberg, Stadtplatz

Street Challange Gaudi

So., 22.7., 8 Uhr

Ohlstadt, Eisenacker

MTB Marathon + Kids Cup

26. bis 29.7.

Ohlstadt, Haupt- u. Landgestüt

Schwaiganger

Alpen Cup CIC

Sa., 28., u. So.,29.7.

Bad Bayersoien, Festzelt

Mannschafts Fünfkampf

28. u. 29.7., 12 Uhr

Murnau, Minigolf am See

34. Marktmeisterschaft

So., 29.7., 13:30 Uhr

Weilheim, Festplatz

Landesjugendwettkampf

Fr., 3. bis So., 5.8.

GAP, Olympia Skistadion

Alpen Testival 2018

Outdoor Event

Sa., 4. U. So., 5.8., 10 Uhr

Seeshaupt, Tennisgelände

Hobbyturnier

So., 5.8., 8:50 Uhr

Bad Kohlgrub, Sportgelände

34. Bad Kohlgruber

Schluchtlauf

11. u. 12.8.

Bad Tölz, Festplatz

Harley Rock`Race

Sa., 11.8.

Leutasch, Oberweidach/Tirol

11. Salomon Ganghofer Trail

Mi., 15.8.

Uffing, Staffelsee

Feder-Gedächtnis Regatta

Mi., 15.8., 14 Uhr

Bad Bayersoien, Soier See

Beachvolleyball Dorfturnier

16.bis 19.8.

Seeshaupt, Tennisgelände

Clubmeisterschaften

Sa., 18.8., 13 Uhr

Rottenbuch, Gemeindehalle

Gauditurnier der Stockschützen

Sa., 25.8., 16 Uhr

Unterammergau,

Pürschling Parkplatz

Pürschling Berglauf

Sa., 25.8.

Scharnitz/Tirol

Karwendelmarsch

Sa., 25.8., 9 Uhr

Ettal, bei der Ettaler Mühle

Intern. Freundschaftsturnier

des EC Ettal

32


Sa., 1.9., 8 Uhr

Seeshaupt,

Stockschützen-Vereinsgelände

Herren Turnier

Sa., 1. u. So., 2.9.

GAP, Richard Strauss Platz

Gore-Tex Transalpine Run

7. bis 9.9.

Polling

Oldtimer Treffen Polling-Fahrt

Sa., 8. u. So., 9.9.

Uffing, Staffelsee

Herbstregatta

Sa., 8. u. So., 9.9.

Penzberg, Sporthalle

Basketball Sommercamp

13. bis 16.9.

Leutasch/Tirol

19. IML 3-Tage Einhornmarsch

SONSTIGES

In vielen Orten im Oberland

werden regelmäßig: Wanderungen,

Pferdekutschfahrten,

Fackelwanderungen, div. Turniere

und sonstige „Aktivitäten“

organisiert. Bitte fragen

Sie die jeweilige Touristinformation.

Juni, Juli, September

Großweil,

Freilichtmuseum Glentleiten

Vom Hopfen zur Halben

13. u. 27.6., 19:30 Uhr

Polling, Rathauskeller

Dämmerschoppen für Weinfreunde

Sa., 16.6., 15 Uhr

Polling, Feuerwehrhaus

Kinderkino

So., 17.6., 11 Uhr

Rottenbuch, Kunstcafe am Tor

Blues Frühschoppen

mit Muddy What

Fr., 22.6., 9 Uhr

Kochel, Tourist Info

Franz Marc

Geführter Kunstspaziergang

Anmeldung erforderlich

Sa., 23./So., 24.6., 16:30 Uhr

Weilheim, Stadttheater

Gefühlschaos, Tanzshow

So., 24.6., 9 Uhr

Großweil, Freilichtmuseum

Glentleiten

Traktorentag

Do., 28.6., 5.7., 9:30 Uhr

Walchensee,

Wikingerdorf „Flake“

Führung durch Flake

Anmeldung erforderlich bei

der Touristinfo

Sa., 30.6., 14:30 Uhr

Bad Bayersoien

Eröffnung des HAIKU-Weges

Fr., 29.6., 18 Uhr

Kochel am See

Felsenkeller-Echo-Fahrt

auf dem Kochelsee

30.6. bis 1.7., 10 Uhr

Walgau, Isarhof

Pferdewochenende bei den

Isarhof-Curlys

30.6. u. 5.8., 15 Uhr

Pähl, Gut Kerschlach

Führung durch den Klostergarten

4.7., 1. u. 29.8., 10 Uhr

Oberau, Skilift

Geführte Wanderung auf dem

historischen Kienbergweg

4., 9., 18., 23., 30.7., 8., 13.,

20., 29.8., 14:30 Uhr

Wallgau, Isarhof

Isarhof-Curly Sommer Kids

Mi., 4.7.

Oberammergau, Reptilienhaus

Familientag

5.7., 2.8., 30.8., 10 Uhr

Oberau, Parkplatz ev. Kirche

Kulturhistorische Wanderung

durch Wald & Flur

Fr., 6.7., 19 Uhr

Kochel am See,

Seepromenade

Open Air Kino

Sa., 7. u. 21.7., 9 Uhr

Kochel, Tourist Info

Franz Marc

Geführter Kunstspaziergang

Anmeldung erforderlich

Sa., 7. u. So., 8.7., 9 Uhr

Murnau, Kemelpark

Lions Bücherbasar

11. u. 25.7., 19:30 Uhr

Polling, Rathauskeller

Dämmerschoppen

Do., 12., 26.7., 9:30 Uhr

Walchensee,

Wikingerdorf „Flake“

Führung durch Flake

Anmeldung erforderlich

(Tourist Info)

Fr., 13.7., 18 Uhr

Kochel am See

Felsenkeller-Echo-Fahrt

auf dem Kochelsee

14.7. bis 15.7., 10 Uhr

Walgau, Isarhof

Pferdewochenende

Sa., 14.7., 15 Uhr

Polling, Feuerwehrhaus

Kinderkino

14. u. 15.7.

Weilheim, Stadttheater

Ein großes Fest

10jähriges Jubiläum des Tanzraum

Penzberg

So., 15.7., 13 Uhr

Steingaden, Klostergarten &

Leimbachs Garten

2. Aktionstag „Pfaffenwinkel –

Gartenwinkel“

Fr., 20.7., 21:30 Uhr

Kochel, Seepromenade

Open Air Kino

20., 21. u. 22.7.

Weilheim, Stadtheater

Join the Show, Tanzshow

33


Sa., 21.7., 21 Uhr

Wallgau, Floßbühne

Open Air Kino

Sa., 21. u. So., 22.7.

Weilheim, Am Weidenbach 5b

Weilheimer Buchmarkt

Sa., 21.7.

Bad Heilbrunn,

Kräuter-Erlebnis-Park

Kino unterm Sternezelt

So., 22.7., 17 Uhr

Seeshaupt,

Seeresidenz Alte Post

Christine Renner & Uli Winkler

Äußere Räume – innere Kräfte

So., 22.7., 13 Uhr

Weilheim, SOS Kinderdorf

Tag der offenen Tür

So., 22.7., 9 Uhr

Großweil,

Freilichtmuseum Glentleiten

Almtag

Do., 26.7., 20 Uhr

Seeshaupt,

Seeresidenz Alte Post

Let it be

Kitsch u. Tragik der 70er

26., 27., u. 28.7., 19 Uhr

Mittenwald, Kuranlage Puit

Kino unterm Karwendel

27.7. u. 27.8., 20:30 Uhr

Farchant, Nachtwanderung

Anmeldung bei der

Tourist -Info (08821/961696)

Fr., 27.7., 13 Uhr

Kochel, Trimini

Arschbombencontest

Fr., 27.7., 18 Uhr

Kochel am See

Felsenkeller-Echo-Fahrt

27.7. bis 4.8.

Großweil,

Freilichtmuseum Glentleiten

Glentleitener Köhlerwoche

Sa., 28.7., 11 Uhr

Mittenwald, Lautersee

2. Dirndl-Flugtag

Sa., 28.7., 19 Uhr

Walchensee, Cafe Bucherer

Romantischer Tanzabend

Sa., 28.7., 14 Uhr

Ohlstadt, Rathausplatz

Zündapp Fest`l

Mi., 1.8.

Oberammergau, Reptilienhaus

Familientag

jeden Do., 9:30 Uhr

Walchensee,

Wikingerdorf „Flake“

Führung durch Flake

Anmeldung erforderlich

(Tourist-Info)

3., 4., 11. u. 12.8.,17 Uhr

Schongau,

Anna Gerberin - die Bürgersfrau

zwischen Huren und Henker

Führung

Sa., 4. u. 25.8., 9 Uhr

Kochel, Tourist Info

Franz Marc

Geführter Kunstspaziergang

Anmeldung erforderlich

4. bis 5.8. u. 25. bis 26.8., 10 Uhr

Walgau, Isarhof

Pferdewochenende bei den

Isarhof-Curlys

Fr., 10.8., 20 Uhr

Steingaden, Klosterbrunnen

Dämmerschoppen

Fr., 10.8., 19 Uhr

Kochel am See

Felsenkeller-Echo-Fahrt

So., 11.8., 18 Uhr

Steingaden, Klostergarten &

Leimbachs Garten

3. Aktionstag „Pfaffenwinkel –

Gartenwinkel“

Fr., 24.8., 20 Uhr

Steingaden,

Gasthof Moser Wies

Dämmerschoppen

Fr., 24.8., 19 Uhr

Kochel am See

Felsenkeller-Echo-Fahrt

auf dem Kochelsee

Sa., 25. U. So., 26.8., 11 Uhr

Weilheim, Festplatz

Dinosaurier-Ausstellung

Sa., 1.9., 11 Uhr

Mittenwald, Dekan Karl Platz

Bauernwochen, Ziegenabtrieb

Fr., 7.9., 19 Uhr

Kochel am See

Felsenkeller-Echo-Fahrt

Sa., 8. u. So., 9.9., 12 Uhr

Mittenwald

Bauernwochen, Schafsabtrieb

Sa., 8. u. So., 9.9.

Lenggries,

Brauneck Gipfelhaus

Das Original Hüttenkrimi

Wochenende

8. u. 9.9.

Bad Tölz, Festplatz

Oberland Trucker Treffen

So., 9.9., 11 Uhr

Ohlstadt, Haupt- u. Landgestüt

Schwaiganger

Gestütschau

So., 9.9.

Benediktbeuern, Kloster

Kochel, Walchenseekraftwerk

Tag des offenen Denkmals

Die Veranstaltungstermine

beruhen auf Informationen

des Veranstalters. Für Irrtümer,

Fehler oder Durchführung

können wir keine Haftung

übernehmen.

34


Frederik Mayet

Zwischen Passion

und Heimatsound

Wenn man etwas nicht von allen Seiten betrachtet, wird

man in der Regel zu unterschiedlichen Betrachtungsweisen

gelangen. Wenn das auf jemand nicht zutreffen sollte, so

mögen das die Ammergauer sein, die in Oberammergau beheimatet

sind. Oder gibt es sonst noch einen Ort auf der

Welt, an dem unzählige Kleinscharmützel zur Tagesordnung

zählen, wenn es jedoch darauf ankommt, der ganze Ort wie

ein Mann zusammensteht? Natürlich gilt das auch für die

Frau. Mir fällt dabei nur das Gallische Dorf von Asterix und

Obelix ein, doch das ist nur ein Comic. In Oberammergau

ist es Realität. O´gau, wie es die Einheimischen nennen,

könnte womöglich gar das Vorbild für den Comic sein, denn

auch hier sollen zur Römerzeit Kelten gehaust haben. Das

eröffnet die Frage: Woraus besteht der Zaubertrank, der

solches möglich macht?

Frederik Mayet, u.a. Pressechef der Passionsspiele, ist überzeugt,

dass dies durch die fast 400 jährige Geschichte der

Passionsspiele gewachsen ist. Man hat auch immer mal

wieder darum kämpfen müssen, um sie überhaupt aufführen

zu dürfen. Dass sie letztlich so erfolgreich, im Vergleich

auch zu anderen Orten, geworden sind, liegt vorwiegend

daran, dass die Spiele stets das Anliegen des gesamten Ortes

waren und über die Jahrhunderte bis heute der gesamte

Ort daran mitgewirkt hat und heute noch mitwirkt. Für die

O´gauer ist Passion wie eine Droge, womit die Frage nach

dem Zaubertrank beantwortet wäre.

Als wir uns im Theatercafé gegenüber dem Passionsspielhaus

trafen, begann ich unser Gespräch mit der Frage: Frederik

Mayet ist aber kein typisch bayerischer Name? Daraufhin

mischte sich spontan eine Dame am Nebentisch ein:

„Pah, der Freddy g´hört scho oiwei zu ins!“ Da hatte ich

meine Antwort. In der Tat war es bereits der Uropa, der sich

schon im vorletzten Jahrhundert, in Oberammergau angesiedelt

hatte und die Spiele bereicherte. Frederik selbst ist,

wie energisch bestätigt, ein waschechter Oberammergauer.

Für die Passion wurde er 2000 als Johannes ausgewählt

und stand 2010 als Jesus auf der Bühne.

Obwohl Mayet bereits begonnen hat, durch Europa zu reisen,

um die Werbetrommel für 2020 zu rühren, betrachtet

er das nur als einen von mehreren Jobs. Hauptamtlich ist

er Leiter der Presseabteilung am Münchner Volkstheater

und ist auch dort gleichsam die rechte Hand von Intendant

Christian Stückl, der inzwischen seit 30 Jahren die Passionsspiele

leitet.

Schöpferisch zusammengekommen sind Stückl und Mayet im

Rahmen der Fußballweltmeisterschaft 2006. Mayet war gerade

mit seinem BWL und Marketingstudium fertig, Stückl sollte

die Eröffnungsfeier für den Megaevent inszenieren. Dabei

hat er den „Freddy“ gefragt, ob er mithelfen will. Daraus ist

dann ein perfektes Team entstanden, das in der Lage ist, einiges

zu bewegen und dies bereits tut: Zum Beispiel auch die

spielfreie Zeit des Passions-Theaters zu nutzen. So ein Monumentalbau

ist schließlich nicht wartungsfrei und verschlingt,

auch wenn nichts passiert, beträchtliche Kosten.

Es hatte ja auch schon mal Produktionen zwischendurch

gegeben, Opern wie Nabucco oder die Zauberflöte von

auswärtigen Veranstaltern, die jedoch gescheitert sind. Inzwischen

haben Stückl und Mayet zusammen mit Stefan

Hageneier (Bühnenbild), Markus Zwink (Musik) und Walter

Rutz (Management) die Sache selbst in die Hand genommen.

Seitdem rührt sich auch zwischen den Zeiten was in

Oberammergau. „Dies ist wichtig“ meint Mayet „nicht nur

aus finanziellen Motiven heraus, sondern damit die Akteure

für die Passion im Training bleiben und sich Nachwuchs bilden

kann.“ Damit wären zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen,

zumal auch der Tourismus bereichert wird. Heuer

stehen u.a. acht Aufführungen von Wilhelm Tell und zwei

vom Brandner Kasper auf dem Programm.

Wurde ich vor einigen Monaten mit dem Gerücht konfrontiert,

dass der Jesus-Darsteller vier Mio. Euro an Gage erhält,

wollte ich dies nun brennend hinterfragen. Mayet lächelt

mich an nach dem Motto „sehe ich so aus. als hätte

ich Millionen gebunkert“ und erwidert: „ Es sind sogar 20

Millionen. Diese werden jedoch auf alle Mitwirkend aufgeteilt

und das sind rund 2000 an der Zahl. Dabei hält sich die Differenz

zwischen Hauptdarstellern und Nebendarstellen sehr

in Grenzen. Schließlich haben alle Beteiligten ein enormes

Quantum zu erfüllen, das bereits mit den Proben im Vorfeld

beginnt. Überhaupt hat jeder Oberammergauer das Recht,

aktiv am Passionspiel teilzunehmen. Wer möchte, muss eingebaut

werden. Wer nicht will, dem bieten sich andere Möglichkeiten,

an der Passion zu profitieren“.

Man könnte das als Information hinnehmen, wie die ironische

Aussage „ 10 Oberammergauer - 11 Meinungen“. Denkt

man jedoch etwas darüber nach, lässt sich auch erkennen,

dass in jenem Ort etwas gewachsen ist, das wir heute immer

mehr bei der Demokratie vermissen: Hier darf nicht nur jeder

mitreden, sondern bekommt auch was ab vom Kuchen,

den man gemeinsam gebacken hat.

Fortsetzung nächste Seite

35


Dass in Oberammergau Wunder geschehen können und

immer wieder geschehen, unterstreicht das Passionsspiel

selbst, dessen Keim in der Befreiung von der Pest liegt. Dass

dann auch noch die Sühneleistung als finanzieller Erfolg zurückschlägt,

ist ebenfalls nicht selbstverständlich. In jedem

Fall als Wunder zu bewerten ist das Ereignis, das 2013 seinen

Anfang nahm. In den heiligen Hallen der Passion ein

Rockfestival zu veranstalten, war im Vorfeld mindestens

ebenso unwahrscheinlich wie der Mauerfall, der zur Deutschen

Einheit führte.

Dass dabei ausgerechnet Hans Söllner als Headliner auftrat,

toppte das Ereignis noch einmal. Söllner, das Enfant terrible

in Sachen bayrischer Innenpolitik, vom Staatsschutz überwacht,

durfte an gleicher Stelle seine Botschaft artikulieren,

die ansonsten dem Christlichen Martyrium vorbehalten war.

Erinnern wir uns, auch Jesus war ein Revolutionär seiner

Zeit. Man kann es als Sakrileg betrachten, jedoch auch als

Transfer in die Moderne. Oberammergau könnte damit sogar

ein Zeichen für den Weltfrieden gesetzt haben, nämlich dass

man sich selbst bei scheinbar unüberwindbaren Kontoversen

zusammenraufen kann.

Das Heimatsound-Festival ist das Steckenpferd von Frederik

Mayet, der weitgehend dafür verantwortlich ist. Sicherlich

hat auch der BR zum Erfolg beigetragen, doch ein derartiger

Erfolg, lässt sich kaum konstruieren. Dafür müssen auch

unterbewusst Dinge zusammenstimmen, um jene Euphorie

zu entfachen. Ohne dass das Programm stand und die Besucher

wussten, was sie erwartet, waren die Tickets für 2018

innerhalb weniger Stunden ausverkauft. Auch das ist Oberammergau

- verbunden mit einer jüngeren Generation.

Sonderausstellungen

in Museen

Dauerausstellung

Garmisch-Partenkirchen,

Werdenfelsmuseum

Bäuerliches Leben

Trachten- u. Schmucksammlungen,

religiöse Volkskunst,

Zugspitzgeschichte, Werke

von Ignatz Günther & Prof.

Dr. Wackerle

Geigenbaustube

www.werdenfels-museum.de

Dauerausstellungen

Murnau, Schlossmuseum

Der Blaue Reiter

Gabriele Münter, Ödön von

Horvath, Hinterglaskunst

www.schlossmuseum-murnau.de

Possenhofen,

Kaiserin Elisabeth Museum

König Ludwig II.

Sammlung und Papiertheater

Elisabeth Herzogin in Bayern

und Kaiserin von Österreich

und Königin von Ungarn, ein

Mythos lebt

Auswahl von Exponaten

Geretsried, Stadtmuseum

Die Dauerausstellung zeigt

u. a. die Themen 2. Weltkrieg,

Flucht, Vertreibung

und Lagerleben. Objekte

und Erinnerungsstücke aus

der alten Heimat der Vertriebenen.

Erfahren Sie mehr

über die Kultur u. a. der Menschen

aus dem Sudetenland,

aus Ungarn, Siebenbürgen

und Schlesien.

Garmisch-Partenkirchen

Bobmuseum am Riessersee

100 Jahre Bobgeschichte

GAP, Werdenfels-Museum

Karl Buchwieser: Weihnachtskrippe

mit Unterwelt

4.4. bis 4.11.

Oberammergau, Museum

Sonderausstellung im Rahmen

der Bayerischen Landesausstellung

2018:

„Mit künstlerischem Gespür“

- Natur und Kultur des

Ammertals als Inspiration

Mit künstlerischem Gespür

Natur und Kultur als Inspiration

4. Mai – 4. November 2018, Werdenfels Museum Garmisch-Partenkirchen,

Geigenbaumuseum Mittenwald, Oberammergau Museum

Natur und Kultur haben in unserer

Region gleichermaßen Maler und

Bildhauer inspiriert. Dabei kamen

seit Beginn des 19. Jahrhunderts

Künstler aus ganz Deutschland und

anderen Ländern – vor allem auch

Oberammergau Museum

Dorfstraße 8

Oberammergau

Tel. 08822-94136

aus den Großstädten – hierher, um

sich inspirieren zu lassen. Zudem

stammen auch aus hier ansässigen

Familien bekannte Bildhauer, Maler

oder Musiker. Die drei kulturhistorischen

Museen des Landkreises in

Werdenfels Museum

Ludwigstraße 47

Garmisch-Partenkirchen

Tel. 08821-751710

Mittenwald, Garmisch-Partenkirchen

und Oberammergau zeigen in ihrer

gemeinsam konzipierten Ausstellung

Werke, in denen die verschiedensten

Facetten dieser Inspiration umgesetzt

wurden.

Geigenbau Museum

Ballenhausgasse 3

Mittenwald

Tel. 08823-2511

Oberammergau Museum

Werdenfels Museum

Garmisch-Partenkirchen

Geigenbaumuseum

Mittenwald

36


Sa., 9.6., 15-17 Uhr

Oberammergau Museum

TIERISCHE BILDER • Großformatige

Bilder von Tieren,

die in unseren Wäldern und

Bergen leben. (ab Schulalter)

Kurs mit Michi Gräper

Infos: www.oberammergaumuseum.de

12.6. bis 1.7.

Murnau, Schloßmuseum

"Wladimir von Bechtejeff -

Wiederentdeckt"

ab 3.7.

GAP, Museum Aschenbrenner

Baum und Denk mal – alte

Bäume im Landkreis

17.6. bis 23.9.2018

Kochel a. See,

Franz Marc Museum

Kunst im 20. Jahrhundert

Lektüre

Bilder vom Lesen –

Vom Lesen der Bilder

www.franz-marc-museum.de

28. 7.

Murnau, Schlossmuseum

Das Schloßmuseum Murnau

feiert sein 25jähriges Jubiläum.

31.7., 14 Uhr

GAP, Werdenfelsmuseum

MALEN WIE CARL REISER

Mit Bettina Hobel

Malen auf Leinwand

Anmeldung und Info unter:

Tel. 08821 - 751 710

5.7. bis 5.8.

GAP, Kurhaus

Historische Feuerwehrausstellung

150 Jahre Feuerwehr Garmisch

bis 9.7.

München, Neue Pinakothek

L wie Land und Leute...

Landschaft und Genre

in der Studiengalerie der

Neuen Pinakothek

bis 22.7.

München,

Pinakothek der Moderne

Fritz Winter

6. bis 15 8.

Bernried

41. Bernrieder

Kunstausstellung

Sa., 11.8., 15-17 Uhr

Oberammergau Museum

KREATIV-WERKSTATT FÜR

ERWACHSENE

Zeichnen leicht gemacht! Je

nach Wetterlage drinnen oder

draußen.

Kurs mit Michi Gräper

oberammergaumuseum.de

bis 23.9.

München,

Pinakothek der Moderne

RONI HORN. PI

28.9. und 6.10. 15-17 Uhr

GAP, Werdenfelsmuseum

WILD - BAYERISCHES BIL-

DERBUCH

Mit Michi Gräper – Hier entsteht

ein eigenes heimatliches

Bilderbuch. Anmeldung und

Info jeweils unter:

Tel. 08821 - 751 710

29.9.2018 bis 3.2.2019

Bernried, Buchheim Museum

SCHMIDT-ROTTLUFF

www.buchheimmuseum.de

bis 16.9.

München,

Pinakothek der Moderne

Hella Jongerius & Louise

Schowenberg

Beyond The New

30.9.18 bis 17.2.19

Kochel a. See

Franz Marc Museum

Franz Marc: Zeichnungen,

Aquarelle und

Gouachen

www.franz-marc-museum.de

bis 3.10.

München,

Pinakothek der Moderne

KÖNIGSKLASSE IV.

Gegenwartskunst in Schloss

Herrenchiemsee. Laib | Warhol

| Flavin | Rainer | Basquiat

bis 28.10.

München, Museum Brandhorst

JUTTA KOETHER „TOUR DE

MADAME“

bis 4.11.

Mittenwald, Geigenbaumuseum

Mit künstlerischem Gespür

- Natur und Kultur als

Inspiration.

bis 4.11.

GAP, Werdenfelsmuseum

"Mit künstlerischem Gespür"

- Natur und Kultur als

künstlerische Inspiration:

Maler seiner Heimat - Prof.

Carl Reiser, Partenkirchen

(1877 - 1950)

bis 31.12.

München, Pinakothek der Moderne

OLAF METZEL – REISE

NACH JERUSALEM

bis 31.12. 2019

Augsburg, Staatsgalerie

Aufruhr in Augsburg:

Deutsche Malerei ab 1960

Veranstaltungen

BewußtErLeben

jeden ersten und dritten

Freitag im Monat, 19 Uhr

Schamanischer

Trommelabend

Schamanische Schule

Ute Fechter, Schondorf,

08192-994 92 69 od.

mobil 0170 311 5341

www. seeschamane.de

Freitag, 15.6., 14 Uhr

Oberammergau,

Ammergauer Haus

Wildkräuterwanderung

Dienstag, 19.6., 18 Uhr

Benediktbeuern,

Kräuter-Erlebnis-Laden

Kräuterführung „Giersch“

Mittwoch, 20.6., 9.30 Uhr

Mittenwald, Touristinformation

Geführte Wildkräuterwanderung

Mittwoch, 20.6. - So., 24.6.

Visionssuche in den

Bergen im Dachstein

Schamanische Schule

Ute Fechter, Schondorf,

08192-994 92 69 od.

mobil 0170 311 5341

www. seeschamane.de

Freitag, 22.06., 19-22 Uhr

Sommersonnwende

Das Leben feiern

Am Wieshof, Weilheim

Anmeldung und Info:

Tel. 0881 9278791

www.monika-ruhstorfer.com

Samstag, 23.06., 18 Uhr

Sommernacht

(Musik, Tanz, Feuerwerk)

Eröffnungsfeier im

Begegnungsort Lebensquell

Rosenhof, Wessobrunn

www.lebensquell-rosenhof.de

Tel. 08809-9227640

Sonntag, 24.06., 12 Uhr

Tag der offenen Tür

Begegnungsort Lebensquell

Rosenhof, Wessobrunn

www.lebensquell-rosenhof.de

Tel. 08809-9227640

Sonntag, 24.06., 14 Uhr

Ohlstadt,

Schwimmbadparkplatz

Wildkräuterführung

Freitag, 29.6., 9:30 Uhr

Bad Bayersoien,

Parkplatz Panoramaweg

Wildkräuterführung

Samstag, 30.6., 14 Uhr

O‘gau, Ammergauer Haus

Wildkräuterwanderung

Samstag, 30.6. und

Sonntag, 1.7.,

10-18 Uhr

Tierkommunikation nach

schamanischer Art

Schamanische Schule

Ute Fechter, Schondorf,

08192-994 92 69 od.

mobil 0170 311 5341

www. seeschamane.de

Samstag, 30.06., 15-18 Uhr

Nepalesischer

Schamanismus

Einführung und Trommelzeremonie

im Yoga-und

Vitalzentrum Reinhilde Bär,

Rudolf-Seeberger-Allee 33,

82407 Wielenbach

Anmeldung und Info

Tel. 0881 9278791

www.monika-ruhstorfer.com

Sonntag, 1.07., 10–18 Uhr

Nepalesischer

Schamanismus

Tagesworkshop und Ritual im

Freien im Yoga-und Vitalzentrum

Reinhilde Bär, Rudolf-

Seeberger-Allee 33, Wielenbach.

Anmeldung und Info:

Tel. 0881 9278791

www.monika-ruhstorfer.com

So., 1.7., 13 Uhr

Benediktbeuern, Kräuter-

Erlebnis-Laden

Wildkräuterführung mit

Imbiss

Sonntag, 1.7., 15 Uhr

Uffing, Verkehrsamt

Heilkräuterwanderung

Die Magie dieses Ortes

spricht für sich selbst.

GANZ • SEIN • HIER • JETZT

bis 19.8.

München,

Pinakothek der Moderne

AFRICAN MOBILITIES.

THIS IS NOT A REFUGEE

CAMP EXHIBITION

bis 22.2.2022

München, Pinakothek der

Moderne

FUTURO. A Flying Saucer

in Town

Tel. 08845-970

Kurhausstr. 1

82433 Bad Kohlgrub

seinz.de

Hotel • Seminar-Zentrum

+ Ort für bewusste Lebensführung

37


Eine Energie-Tankstelle

in idyllischer Natur

In den neu und außergewöhnlich gestalteten Räumen

des ehemals schon sehr bekannten Künstlereck´s

Rosenhof in Wessobrunn-Haid dreht sich ab jetzt alles

um "das Leben und er-leben".

Kulturelle Veranstaltungen, Kochkurse, Workshops,

Vorträge und Seminare, aber auch Feste zum tanzen,

lachen und sich wieder spüren.

Die Räumlichkeiten in der traumhaften Natur, laden

zum Verweilen und Regenerieren ein.

Ob ein außergewöhnlicher Brunch mit Freundinnen und

anschließendem Verwöhnprogramm in dem kleinen, persönlichen

Wellnessbereich oder ein Tag für die Seele mit

Wellnessbehandlungen, bis hin zu veganen Kochevents

wo das Know How vom Chefkoch verraten wird und gemeinsam

bei einem gediegenem Mahl gespeist wird.

Auf jeden Fall "außer-gewöhnlich"!

38

Eröffnet wird am 23.06.2018 ab 18 Uhr mit

einer "Sommernacht am Rosenhof"

mit Musik, Tanz und Feuerwerk

und am 24.06.2018 ab 12.00 Uhr

zum "Tag der offenen Türe"

Das aktuelle Programm erfahren sie auf

www.lebensquell-rosenhof.de

Lebensquell Rosenhof, Sebastian Jaud Str. 6,

82405 Wessobrunn/Haid,

Tel. 0171/8317830

Mitwoch, 4.7., 9:30 Uhr

Mittenwald, Tourist Information

Wildkräuterwanderung

Samstag, 7.7. und

Sonntag, 8.7., 10-18 Uhr

Pflanzengeister-Seminar

Mit Pflanzen sprechen und

sie verstehen. Schamanische

Schule Ute Fechter Schondorf

Tel. 08192-994 92 69 od.

mobil 0170 311 5341

www. seeschamane.de

Sonntag, 8. Juli, 9-22 Uhr

Intensivseminar: Meine

Verjüngung auf allen

Ebenen - JETZT!

9 Uhr Begrüßung und

Vorstellung des Konzepts

9.30-12.30 Uhr G. Haschke:

Verjüngung beginnt im Kopf.

14-17.30 Uhr K.v. vom Scheidt:

Vergebung und Dankbarkeit

verjüngen. Wir klären unsere

Mutter- und Vaterthemen.

18.30-19.45 Uhr

Ernst Salvisberg: Mein

Wasser - Mein Jungbrunnen

20-22Uhr G. Haschke:

Entgiftung macht frei und froh

Buchung unter:

kirke@mytrueme-coaching.com

bei Fragen Tel. 08841-678004

oder unter 0176-22176641

Freitag, 13.7., 9:30 Uhr

Mittenwald, Gröbl-Alm

Kräuterwanderung

Mittwoch, 18.7., 9:30 Uhr

Mittenwald, Tourist Information

Wildkräuterwanderung

Freitag, 20.7., 9 Uhr

Walchensee

Kräuterführung

Anmeldung bei der Tourist

Information Walchensee

Freitag, 20.7., 9:30 Uhr

Bad Bayersoien,

Parkplatz Panoramaweg

Wildkräuterführung

Freitag, 20.7., 14 Uhr

O‘gau, Ammergauer Haus

Wildkräuterwanderung

Samstag, 21.7., ab 14 Uhr

Kleines Sommerfest,

Tag der offenen Tür

Gemütlich Beisammensein,

feiern, schamanische Lieder

singen, kleine Rituale

erleben...

Nur mit Anmeldung bis 6.7.

Schamanische Schule

Ute Fechter, Schondorf,

08192-994 92 69 od. mobil

0170 311 5341

www. seeschamane.de

Sonntag, 22.7., 14 Uhr

Ohlstadt, Schwimmbadparkplatz

Wildkräuterführung

Samstag, 28.7., 14 Uhr

O‘gau, Ammergauer Haus

Wildkräuterwanderung

Sonntag, 29.7., 10-13 Uhr

Schnitterin/Kräuterweihe

Ernte einbringen

Ort: Am Wieshof, Wieshof 1,

82362 Weilheim-Marnbach

Anmeldung und Info:

Tel. 0881 9278791

www.monika-ruhstorfer.com

Mittwoch, 1.8., 14 Uhr

Bad Kohlgrub,

St. Rochus-Kapelle

Kulinarische

Wildkräuterwanderung

Samstag, 4.8./So., 5.8., 10-

18 Uhr

Medizinrad-Seminar

Das Medizinrad - Spiegel

des Lebens

Mit den Urgroßvätern, den

heiligen Steinen Antworten

auf Lebensfragen finden.

Schamanische Schule

Ute Fechter, Schondorf,

08192-994 92 69 od.

mobil 0170 311 5341

www. seeschamane.de

Sonntag, 5.8., 14 Uhr

Ohlstadt,

Schwimmbadparkplatz

Wildkräuterführung

Samstag, 10.8., 14 Uhr

O‘gau, Ammergauer Haus

Wildkräuterwanderung

Freitag, 17.8., 14 Uhr

Oberammergau, Ammergauer

Haus

Wildkräuterwanderung

Mittwoch, 22.8., 14 Uhr

Bad Kohlgrub,

St. Rochus-Kapelle

Kulinarische Wildkräuterwanderung

Samstag, 25.8., 14 Uhr

O‘gau, Ammergauer Haus

Wildkräuterwanderung

Sonntag, 2.9., 14 Uhr

Ohlstadt,

Schwimmbadparkplatz

Wildkräuterführung

Mittwoch, 5.9., 14 Uhr

Bad Kohlgrub,

St. Rochus-Kapelle

Kulinarische

Wildkräuterwanderung

Freitag, 7.9., 9 Uhr

Walchensee

Kräuterführung

Anmeldung bei der Tourist

Information Walchensee

Sa., 8./So., 9.9., 10-18 Uhr

Schamanisches

Basis-Seminar

Schamanismus erlernen und

erleben. Schamanische Schule

Ute Fechter, Schondorf,

08192-994 92 69 od.

mobil 0170 311 5341

www. seeschamane.de

Samstag, 22.9., 15-18 Uhr

Herbstanfang

Danken und Innehalten

In der Grünen Blume, Angerkapellenstr.

16, Weilheim

Anmeldung und Info

Tel. 0881 9278791

www.monika-ruhstorfer.com


SONNENGENUSS

OHNE GEFAHREN

Mit der Bio-Sonnenloblotion chemiefrei vor der

Sonne schützen und Vitamin-D-Mangel vorbeugen

Die heiße Jahreszeit lädt uns ein, um sich mit neuen Energien,

viel Wärme, Licht und Sonne aufzutanken. Es ist so heilsam, unsere

Haut genügend Sonnenlicht und frischer Luft auszusetzen,

damit sie sich regenerieren kann. Ist die Haut doch das größte

Organ unseres Körpers. Ihr Zustand ist sehr wichtig für unser

allgemeines Wohlbefinden und den Aufbau von Knochen und

Muskeln. Mithilfe des Sonnenlichts, das über die Haut aufgenommen

wird, kann der Körper das lebensnotwendige Vitamin

D3 herstellen. Alle anderen Vitamine werden über die Nahrung

aufgenommen. Wird die Haut mit einem herkömmlichen Sonnenschutzmittel

abgedeckt, wird die Bildung von Vitamin D3,

auch Sonnen- oder Knochenvitamin genannt, erschwert, und es

kommt zu Mangelerscheinungen wie allgemeine Müdigkeit und

Lustlosigkeit, Infektanfälligkeit, Zahnfleischentzündungen, Knochen-

und Rückenschmerzen, Osteoporose, Rachitis, Übergewicht,

Depressionen, Gereiztheit, verminderte körperliche und

geistige Leistungsfähigkeit.

Auch für die zarte und empfindliche Haut geeignet

Die Haut aber ungeschützt der Sonne auszusetzen kann fatal

sein. Zumal durch die zunehmende Ausdehnung der Ozonlöcher

vermehrt ultraviolette Strahlen

auf die Erde kommen und die Haut

oder das Gemüt reizen. Besonders

hellhäutige Menschen mit empfindlicher

Haut, Rothaarige, Babys und

Kinder brauchen einen Schutz vor

den für sie aggressiven Sonnenstrahlen.

Unter extremer Sonneneinstrahlung

getestet

Unser Wunsch war es daher, einen

Sonnenschutz mit den Chakrablüten

Essenzen zu entwickeln, der die

Haut sowohl vor den schädlichen

Strahlen schützen, als auch die

wohltätigen Sonnenstrahlen durchlassen

sollte. Wie könnten diese Widersprüche

vereinigt werden? Es sollte kein Schutz sein, der die

Haut hermetisch vor der Sonne abriegelt. Ganz im Gegenteil,

der Körper müßte angeregt werden, selbst einen Schutz herzustellen.

Die Hautzellen sollten die Sonne nicht mehr als Feind,

sondern als Wohltäter betrachten. Jahr für Jahr tasteten wir uns

vorwärts, testeten und verbesserten unsere Sonnenschutzlotion

unter extremen Bedingungen, wo und wann die Sonneneinstrahlung

am heftigsten ist – zur Mittagszeit auf dem Äquator:

In Ecuador in den Anden auf einer Höhe von über 4000 m und

mitten auf dem Indischen Ozean. Auch in unseren Breitengraden

testeten Skifahrer in den Alpen bei strahlendem Sonnenschein

den CBE-Sonnenschutz. Wir forschten auch mit Menschen,

die von jeher Schwierigkeiten mit der Sonne hatten,

sich im Schatten oder sogar nur in Räumen aufhalten konnten.

Mehr als fünf Jahre dauerten unsere Forschungen, bis wir mit

dem CBE-Produkt zufrieden waren und unseren Kunden eine

Sonnenloblotion und Sonnenwohlsalbe anbieten konnten, die

vier Chakrablüten Essenzen als Wirkstoff enthält: Zellessenz

(Palo verde), Schwarzerle, Wiesenstorchenschnabel, Solarplexus

Essenz (Kohllauch). Die Salbe als Trägersubstanz stammt

aus kontrolliert biologischem Anbau. Sie spielt aber als Sonnenschutzfaktor

eine untergeordnete Rolle.

Die positive Reaktion der Anwender übertraf unsere kühnsten

Erwartungen. Eine begeisterte Anwenderin schrieb uns: „Dieser

Sommer ist der erste, in dem mein heller Teint statt rot zu

werden, eine wunderschöne Farbe angenommen hat. So viele

Leute sprechen mich darauf an, ob ich im Urlaub war. Aber ich

war nur in Deutschland. Sie schauen mich ungläubig an, wie

ich so schön braun sein kann. Mit der Sonnenwohlsalbe kann

man die Sonne richtig genießen und die Selbstbräuner getrost

vergessen.“

Was tun bei Sonnenbrand und Hitzestich?

Bei Sonnenbrand und allgemein bei Verbrennungen haben sich

beide Produkte ebenfalls als wohltuend bewährt. Der Schmerz

läßt in der Regel sehr schnell nach, sobald sich wieder Anzeichen

melden, muß das Auftragen wiederholt werden. Dabei

ist zu beachten, daß die Verbrennung nicht mit kaltem Wasser

behandelt werden sollte, weil das die Wundheilung verzögert.

(Quelle: Ravi Roy, Carola Lage-Roy „Homöopathischer Ratgeber

bei Notfällen“, Lage & Roy Verlag)

Die äußerliche Anwendung auf der Stirn und im Gesicht hat sich

sogar als entspannend bei Sonnenstich mit Kopfdruck, Benommenheit,

Gereiztheit oder Schlappheit erwiesen.

Anwendung: Anfangs sollte die Lotion oder Salbe ca. dreimal

täglich aufgetragen werden, bis sich eine gesunde Bräune entwickelt

hat. Dann ist je nach Hauttyp nur noch gelegentlich ein

Schutz nötig. Diese Art des Schutzes ist wesentlich preisgünstiger

als herkömmliche Cremes, die ständig wieder aufgetragen

werden müssen und überdies die Haut reizen. Am Abend ist

man froh, den beengenden Film aus Chemie und NANO-Partikeln

wieder abwaschen zu können.

Da die Chakrablüten Lotion und

Salben aus kontrolliert biologischem

Anbau stammen und diese Stoffe

nicht enthalten, sind sie auch ein

wichtiger Beitrag zum Schutz unserer

Umwelt speziell der Gewässer.

Die Sonnenwohlsalbe ist dicker

und reichhaltiger als die Lotion.

Sie eignet sich für die trockene Haut

und braucht nicht so oft aufgetragen

zu werden. Die Sonnenloblotion

ist dünnflüssiger und läßt sich

leichter auftragen. Beide Produkte

enthalten dieselben Wirkstoffe. Sie

können auch direkt nach dem Duschen

oder Baden in die feuchte

Haut einmassiert werden. Der Sonnenschutz wird so von der

Haut besser resorbiert und ist in der Anwendung noch sparsamer.

Die Produkte können auch zur täglichen Hautpflege eingesetzt

werden. Unterstützend kann die Sonnenlob Essenz

bei einem Vitamin D Mangel innerlich eingenommen werden.

Für Männer mit starker Behaarung am Körper oder lichterer

Hauptbehaarung steht der Sonnenschutz Spray zur Verfügung.

Fordern Sie unverbindlich eine Probe und ein kostenloses

Exemplar von „Selbstheilung und Lebensfreude“

SURYA-Zeitschrift für Homöopathie und

Chakrablüten Essenzen an.

Carola Lage-Roy, Heilpraktikerin, Homöopathie nach Hahnemann,

Entdeckerin der CBE, 82418 Riegsee-Hagen, Tel. 08841-2699

Bezugsquelle: Lage & Roy, Burgstraße 8, 82418 Riegsee-Hagen,

Tel. 08841 4455, www.shop.lage-roy.de

Weiterführende Literatur: C. Lage-Roy, „Das Handbuch der

Chakrablüten Essenzen Bd. I + II“.

Die CBE-Ausbildung findet u.a. in Murnau statt.

39


Foto: chris & ruth photography

Eine freie Trauung

- mehr als das Übliche

Einzigartig, berührend, kreativ – mit einer freien

Trauung lässt sich ein ganz persönliches Fest der

Liebe feiern.

Als Silvia und Markus Schäfler 2010 mit ihrer Arbeit anfingen,

wollten sie für Brautpaare besondere, persönliche Trauungszeremonien

kreieren. Eine Trauung, die bis ins Innerste

berührt, die die heiteren, witzigen Seiten des Lebens zeigt

und Brautpaar wie auch Gäste zu Freudentränen rührt. Trauungen,

die an persönlichen Lieblingsplätzen in Deutschland

und der ganzen Welt und sogar zweisprachig gefeiert werden

können. Jede Trauung ein Unikat. Das und mehr ist ihnen

seitdem gelungen.

Ihr Team ist mittlerweile auf fünf Mitarbeiter angewachsen,

alles Freie Theologen, die am Hochzeitstag exklusiv nur für

das Brautpaar da sind. Sie lieben es, mit Leidenschaft, Kreativität

und Einfühlungsvermögen unvergessliche, bewegende

und berührende Trauungszeremonien zu gestalten und auch

verrückte Ideen umzusetzen.

Hans-Christoph Binder, einen der Mitarbeiter,

konnte ich persönlich fragen, was es für

ihn bedeutet, freie Trauungen abzuhalten.

„Mich fasziniert es, zusammen mit

dem Brautpaar nach einem passenden

Ausdruck ihrer ganz einmaligen

Liebesgeschichte zu suchen. Die Vorbereitungsgespräche

sind ein gemeinsamer, intensiver

Gestaltungsprozess, um aus ihrer Trauung den

einmaligen Tag zu machen, den sie sich wünschen. In

der Dramaturgie des Hochzeitstages ist die Trauungszeremonie

das emotionale Herz. Das Eheversprechen

selbst können sich die Brautleute mit ihren ganz eigenen

Worten geben. Bis dahin ist es ein Weg mit Lachen

und Nachdenklichkeit, mit Aufregung und Vorfreude,

kreativ und persönlich, bis die gesamte Zeremonie

das ist, was sie sein soll: der Moment, der die Liebe

dieser beiden Menschen wie ein Juwel zum Leuchten

bringt! Ich begleite Paare natürlich auch bei Hochzeiten,

die an besonderen Wunschorten stattfinden, wie

demnächst am Gardasee.“

Foto: luis barreiro photography

Immer mehr Paare wählen mittlerweile eine Freie Trauung,

weil sie sich eine ganz persönliche, individuelle Hochzeit

wünschen. Besonders konfessionslose Paare oder Paare mit

verschiedenen Konfessionen wählen diese Form der Eheschließung.

Aber auch diejenigen, die eine zweite Ehe eingehen

wollen, gleichgeschlechtliche Brautleute oder einfach

alle, die sich zu ihrer Hochzeit eine ganz persönliche Zeremonie

jenseits von vorgegebenen Riten wünschen, finden hier

den richtigen Rahmen.

Text: Barbara Assmann

Lassen wir abschließend einige Paare zu Wort kommen:

Liebe Silvia,

wir möchten uns auf diesem Weg nochmal herzlich bei dir

bedanken. Du hast uns auf den letzten wichtigen Metern der

Etappe zweier Menschen begleitet, geführt und uns für weitere

Etappen tief miteinander verbunden und gestärkt. Auch

in vermeintlich hektischen Situationen vor der Zeremonie

hast du dich liebevoll um uns gekümmert. Es war eine wunderbar

von dir geführte Zeremonie, die uns beide tief berührt

hat und immer noch berührt. Wir haben sehr lange gesucht

und in dir den perfekten Menschen für unsere Hochzeitszeremonie

gefunden.

Alles Liebe, S. & T.

Liebe Astrid,

die Erwartungen an unsere Hochzeit waren hoch, aber Du

hast sie bei weitem übertroffen! Du hast uns auf diesem

spannenden Weg mit Tiefe, Humor und Verständnis begleitet.

Unsere Trauung war ein sehr emotionaler Moment, der

sich fest in uns eingebrannt hat. Wir sind überglücklich, Dich

an unserer Seite gehabt zu haben und bedanken uns sehr

herzlich bei Dir!

I. & C.

Lieber Markus,

unsere Traumhochzeit - und Du hast einen großen Teil dazu

beigetragen. Vielen Dank für deine wunderbaren, magischen

Worte auf zwei Sprachen! Wir haben uns sehr gut bei dir

aufgehoben gefühlt und Du hast am Ende genau getroffen,

was wir uns vorgestellt hatten.

Liebe Grüße C. & D.

Hier finden Sie Ihren persönlichen Hochzeitsredner

www.heiratenistmehr.de

Tel. 08241/9183204

H.C. Binder erreichen Sie unter

mobil 0151/17131162 // Tel. 08802/2213299

Hans-Christoph@heiratenistmehr.de

40


Ihr Zuhause für

Gesundheit

& Wellness,

Ferien und Kunst

Gegenseitige Wertschätzung, liebevoller Umgang, Echtheit

und Respekt vor der Natur – danach lebt und arbeitet die

Familie Nunn in ihrem Mehrgenerationenhaus.

Im Haus Sebaldus finden Sie ein umfangreiches Angebot

aus dem Bereich Gesundheit und Wellness, gemütliche Ferienwohnungen

für Familien und Paare sowie ein richtiges

Kunstatelier mit ganz besonderen Schätzen aus Holz.

Finden Sie sich attraktiv, wenn Sie sich

morgens im Spiegel betrachten?

Fühlen Sie sich in Bestform?

Führen Sie das Leben, das Sie glücklich

und zufrieden macht?

Wenn dem nicht so ist, dann gibt es am 8. Juli im Kulturund

Tagungszentrum Murnau die Möglichkeit, gemeinsam

mit den Referenten zu erarbeiten, wie man gemäß neuester

wissenschaftli cher Erkenntnisse der Gehirn- und Zellforschung

die beste Version von sich selbst erschaffen kann.

Dies ist keine Doktorarbeit sondern ein spielerisches

Unter fangen, das jeder sofort in die Tat umsetzen kann.

Durch die neu gewonnene geistige Einstellung wird dann

auch die eigenen Körperökologie wieder ins Lot gebracht.

Viele prominente Menschen wenden diese Methoden bereits

erfolgreich an. Das Grundrezept für ihre Bestform

besteht aus kleinen Veränderungen, basierend auf Gedanken-Disziplin,

körperlicher, emotionaler und mentaler

Entgiftung und einer gesunden, basenreichen Ernährung,

die leicht in den Alltag eingebaut werden kann. Der Gewinn:

Verjüngung und eine positive Ausstrahlung!

Die Referenten

Gabriele Haschke Ernst Salvisberg Kirke vom Scheidt

Schnuppertag im Sebaldus

Wir präsentieren unsere Bewegungsangebote

und laden Sie ein zum Schnuppern,

Schauen und MITMACHEN!

• 10.30-11.15 Uhr

• 11.30-12.15 Uhr

• 12.30-13.15 Uhr

• 13.30-14.15 Uhr

• 14.30-15.15 Uhr

• 15.30-16.15 Uhr

• 16.30-17.15 Uhr

• 17.30-18.15 Uhr

Samstag 16.6.2018

von 10.30 bis 18.15 Uhr

kreativer Kindertanz (3-10 J.)

Pilates Flow

für Jugendliche, Männer + Frauen

Kinder Yoga (6-12 J.)

Yoga Therapie

für Männer + Frauen

SunMuDo

für Kinder von 6-12 J.

SunMuDo

für Jugendliche, Männer + Frauen

Energy Dance

für Jugendliche, Männer + Frauen

Singen für Körper, Geist und

Seele für ALLE, die Freude

am Singen und Musik haben!

Im September startet „Sebaldus Events“

– eine Herzenssache!

In unserer gemütlichen Kaminstube gibt es kleine,

exklusive Veranstaltungen: z.B. Dinner-Lesungen,

Künstlerworkshops und Unplugged-Konzerte.

Einige Termine bis in den Dezember stehen schon

fest – diese können dann in den nächsten Ausgaben

des Holiday event Magazins nachgelesen werden.

Haus Sebaldus - Familie Nunn

Mühlstraße 1, 82433 Bad Kohlgrub

Tel. 08845-700-0 // www.haus-sebaldus.de

41


Wo wird was geboten?

Freizeit

erleben

Mode

BewußtErLeben

Restaurants,

Bars und Cafés

Tel. 08846 / 914 334

www.hps-pro.de

www.monika-ruhstorfer.com • Tel. 0881 / 92 787 91

Oberhausen-Untermaxlried

Tel. 08802-220

www.torfwirtschaft-cantina.de

Astrologische Beratung

www.utepohl.de

Fürstenstraße 23,

82467 Garmisch-Partenkirchen

Tel. 08821 2312

www.braeustueberl-garmisch.de

Fitness

und Sport

Motorradvermietung

Motorräder aus Leidenschaft

Am Schlageis 5- 7

82418 Murnau

Tel.: 08841/4368

www.proline-murnau.de

Industriegebiet Trifthof,

Weilheim, Holzhofring 19

Tel. 0881-637592

www.kato-gmbh.de

Tel. 0881-9276639

www.yoga-vitalzentrum-baer.de

Layout, Gestaltung und Druck

für Flyer, Plakate, Banner,

Anzeigen, Visitenkarten,

Briefpapier, Kalender, Kataloge,

Magazine und Bücher

sowie für alles, das sich bedrucken lässt

Mankau

Bücher, die den

Horizont erweitern

Wer will

diesen Platz?

Ute Pohl

utepohl@freenet.de

08809-1246

01575-6642170

Mankau Verlag GmbH

82418 Murnau

Tel. 0 88 41 - 62 77 69-0

www.mankau-verlag.de

Rufen Sie uns an!

Tel. 08841-672722

42


Mittenwalder Mittnacht

feiert 10-jähriges Jubiläum

21. Juli 2018

Was gibt es zur Mittenwalder Mittnacht nach neun Jahren zu

sagen? Am besten lassen wir hierzu Redakteur Josef Hornsteiner

zu Wort kommen, der das letztjährige Geschehen im

Garmischer Tagblatt wie folgt beschrieb: Das Isarflimmern

unterm Karwendel hat offenbar nichts von seiner Strahlkraft

verloren: Am Samstag haben sich wieder unzählige Nachtschwärmer

in die Mittenwalder Mittnacht gestürzt. Eine beschwingte

und friedliche Feiermeile.

Mittenwald – Der Bass dröhnt, aus fast allen Lokalen erschallt

Livemusik. Das Zentrum ist proppenvoll, es riecht

nach würzigen Bratwürsten, süffigen Cocktails und einem

Spitzenabend. Die Stimmung konnte am Samstag nicht besser

sein bei der Mittenwalder Mittnacht. Zehn Bands verwandelten

den Geigenbauort in eine große Partymeile, auf der

ausgelassen, aber friedlich gefeiert wurde.

Die musikalische Bandbreite war enorm. Seit mittlerweile

neun Jahren verwandelt Rupert Reggel die Marktgemeinde,

die ja nicht unbedingt für ihr abwechslungsreiches Nachtleben

bekannt ist, zu einer einzigen, großen Bühne. Selbst

nach fast einem Jahrzehnt hat das Isarflimmern unterm Karwendel

nichts an Zuspruch eingebüßt. Ganz im Gegenteil:

Gefühlt werden es sogar immer mehr Menschen, die die

Livemusik und die Showacts verfolgen wollen.

Zum 10-jährigen

noch eine Schippe drauf

10 Jahre Mittnacht ist zweifelsfrei ein Zeitraum, in dem sich

einiges ereignet hat. Leider hat die Mittnacht so manches

Lokal, das am Anfang mit von der Partie war, überlebt. Auch

sonst war nicht immer war alles eitel, Wonne, Sonnenschein.

Solches zu verlangen wäre jedoch vermessen. Auch wenn

das obere Isartal viel Reizvolles bietet, lieblich ist es nicht

in allen Belangen. Allein der Blick hoch aufs Karwendel flößt

einem Menschen Respekt und Achtung ein. An kaum einen

Ort wird uns klar, wie klein wird doch sind und wer darüber

lacht, über den kann sich auch mal ganz schnell ein Unwetter

zusammenbrauen. Obwohl wir nie gewagt haben zu

lachen, haben wir dann auch begleitend das eine oder andere

Naturschauspiel zusätzlich erlebt. Doch selbst Sturmböen

und Wolkenbrüche haben der Stimmung bei der Mittenwalder

Mitnacht keinen Abbruch tun können.

Was macht man bei einem Jubiläum

anders als sonst? Was

könnte man besser machen,

nachdem die Mittnacht in Mittenwald

ohnehin jedes Jahr ein

ganz spezielles Highlight war?

Eigentlich gar nichts, will man

nicht überheblich sein und das

Rad neu erfinden. Da haben wir

gedacht, wir holen einige der

Top-Acts aus den 10 Jahren wieder

zusammen. Fest eingeplant

sind die Beatbulls, die heuer in

der Fußgängerzone auftreten

werden, sowie Orchester Kurzweil,

Roxx Doxx und die Root

Bootleg Band. Das sind schon

mal vier Größen, die bisher zusammen

noch auf keiner Veranstaltung

zu erleben waren.

43


Schlüsseldienst

Sicherheitstechnik

Schließanlagen

Gravuren

Messer

www.schluessel-fischer.com

Notdienst 0171 / 371 67 68

Inh. Andreas Wörnle Obermarkt 16 82481 Mittenwald

info@schluessel-fischer.com +49 (0)8823 / 5551

Das Lineup sollte begeistern

Dabei sind die BeatBulls erst vor etwa drei Jahren entstanden,

als sie sich als Überraschung für die GAP-life-Night

formierten. Alleine die Namen sorgten für jede Menge Erwartungshaltung,

waren sie doch allesamt Mitglieder von

jeweiligen Kultbands. Sogar eine starverwöhnte Tina Krönner

ist fasziniert. Auch von ihrem Angetrauten Franz, der in

dieser Formation sein Talent voll ausleben kann, neben der

vielschichtigen Arbeit in der heimischen Konditorei mit rund

dreißig Beschäftigten. Eine ganze Weile hatte er geschwankt

zwischen Konditorei und Profimusik. Jetzt endlich darf er beides

ausleben.

Drei Jahre nach ihrem Debüt muss man die Band um Christian

Schieder und Jonny Tooth als Lokalmatadore bezeichnen.

Mit dem Ergebnis : Volles Haus und eine tobende Menge,

egal wo sie auftauchen. Ein authentisch klingender Sound,

der Spielwitz und das Können aller, das auf der Erfahrung

der vielen beruht, ist der Grund, dass die Party bereits mit

dem ersten Ton beginnt. So ist es keine Lüge, wenn sie behaupten:

Die BeatBulls kriegen sie alle – ob jung, ob alt, ob

Indie oder Mainstream.

Willi Augustin ist einer der Pioniere der Münchner Szene, als

es los ging mit der Münchner Freiheit und der Spider Murphy

Gang Er hat mit ihnen oder neben ihnen musiziert und auf

der Bühne gestanden. Er hat auch die Hymne „Servus München“

komponiert, bei der sie fast alle mitgesungen haben.

Vor sieben Jahren wollte er es noch einmal wissen: Fast zwei

Jahre hat es gedauert, etwa 30 Musiker wurden durchs Studio

geschleust, bis kurz vor der Aufgabe die Band RoxxDoxx

endlich stand. Die sind dann mächtig abgegangen, so dass

sie bereits nach anderthalb Jahren den Beinamen die Rockhunde

aus München bekamen. Wir hatten sie bereits in Mittenwald

präsentiert, bevor sie später auch Bühnen mit mehreren

1000 Besuchern bespielten. Auf YouTube gibt’s etliche

alte Videos zu sehen mit der Formation Günther Sigl, Willi

44


Augustin und Hanse Schoierer. In der Tat hätte der Hanse

ebenfalls auf der Liste des Mittenwalder Mittnacht Jubiläums

gestanden. Er musste jedoch Hans Jürgen weichen, der hier

bereits drei Mal sein Talent als Partyabräumer im Stile von

DJ Ötzi bewiesen hat. In der Tat machen wir uns Gedanken,

was das Publikum verlangt.

„Kernig, kraftvoll, leidenschaftlich - und auch noch echt lustig.

Wie diese Jungs Musik machen, macht einfach nur Spaß.

Weil sie selber so viel Spaß dabei haben - und der sprüht nur

so aus ihnen und ihren Instrumenten heraus. Gitarre, Geige,

Saxofon, Bass, Akkordeon, Schlagwerk, Posaune, Mandoline…

und mehrstimmiger Gesang: Orchester Kurzweil spielt

abgefahrene Eigenkompositionen; und die Klassiker so, wie

Sie sie noch nie gehört haben - aber unbedingt wieder hören

wollen. Manchmal waghalsig, ab und zu etwas schräg, und

immer mit einer überwältigenden und ansteckenden Begeisterung.“

So schwärmt Claudia Finger-Erben vom Bayrischen

Rundfunk.

So schaut´s aus nach sieben Jahren. Obwohl damals noch

ein wenig holprig in der Gesamtpräsentation, hatte Holiday

event ihr Talent erkannt und sie zum Newcomer des Jahres

erklärt. Das hat sich inzwischen gleich in mehrfacher Hinsicht

bestätigt. Inzwischen kann sich Orchester Kurzweil ihre Engagements

nach Lust und Laune aussuchen. Im Klartext: Es

ist in der Tat eine Ehre, dass sie sich für den Auftritt in Mittenwald

entschieden haben. Übrigens hat Orchester Kurzweil seit

einiger Zeit die Golden Earing Nummer „Radar Love“ im Programm.

Es ist nicht nur die beste Coverversion, ihre Version

übertrifft sogar das Original. Allein das zu erleben, ist bereits

den gesamten Eintritt für die Veranstaltung wert.

Geschenkehaus

Neuner KG

• Geschenkartikel

• Souvenirs

• Spielwaren / Spiele

• Lederwaren

• Rucksäcke

• Koffer / Taschen

• Babyartikel

• Zeitschriften / Schreibwaren

Hochstraße 18

82481 Mittenwald

Tel. 08823-1254

Geöffnet:

Mo.-Fr.

8-12 Uhr

14-17.30 Uhr

mobil: 0175-

5248689

Eine aufstrebende Newcomer Band sind sie wahrlich nicht

mehr. Schon lange sind sie eine Institution, die dem guten

alten Rock´n´Roll neues Leben eingehaucht hat. Es dürfte

hierzulande keinen geben, der nicht weiß, wenn die vier

Jungs auf die Bühne steigen, Mega-Party angesagt ist. Seit

nun weit über 20 Jahren und unzähligen Auftritten, liefert

die Root Bootleg Band Abend für Abend eine heiße Bühnenshow.

Die Tatsache, dass die Mitglieder der Band bereits mit vielen

bekannten Künstlern aus dem In- und Ausland auf der

Bühne standen sowie eine beeindruckende Resonanz in der

Medienwelt, machte sie zu einer der gefragtesten Rock´n´

Roll- und R&B-Formationen der Gegenwart. Absolut "tight"

auf den Punkt, gemeinsam mit aller Kraft in die gleiche Richtung,

das wohl erstaunlichste Klanggefüge seit den "late

50´s", eine außergewöhnliche Bühnenpräsenz und schon

fast aufdringliche, abwechslungsreiche Tanzbarkeit sind

wohl einige der Gründe, warum man bei Rootbootleg-Konzerten

so viele sich nicht mehr schließen wollende Münder

und rastlose Beine sieht.

Natürlich gibt es auch noch weitere interessante Programmpunkte.

Doch die wollen wir erst später im Programmheft

verraten, das Anfang Juli in den Vertrieb geht bzw. online

unter holiday-event.de zu lesen ist.

Jörg Stang

staatl. gepr. Augenoptikermeister

Innsbrucker Str. 1, Mittenwald

Tel. 08823-932890

www.optik-stang.de

45


Urgemütlich, kulinarisch, spektakulär

– für jeden Geschmack ist etwas dabei

Alles andere als langweilig präsentiert sich die Gastronomie

in unserer Region. Da bleiben wirklich kaum Wünsche

offen. Ob der urig- gemütliche, traditionelle bayerische

Biergarten das höchste Glück bedeutet oder lieber erlesene

Speisen in gediegener Atmosphäre. Ob eine Gaststätte

mit spektakulärer Aussichtslage oder ein Sport- und

Unterhaltungsangebot gewünscht wird - manchmal muss

man nur etwas suchen, um seinen Lieblingsplatz u finden.

Foto: Mick Schöne

Holiday Event hat einige sehr schöne Beispiele zusammengestellt,

die der geneigte Leser einfach mal ausprobieren

kann. Ausflüge zum Genießen! Denn rund um die

Gaststätten gibt es viel zu sehen. Man kann den Besuch

mit einem Ortsbummel oder einer Shoppingtour verbinden,

eine Wanderung oder Radtour unternehmen und am

Ziel die Köstlichkeiten der Gegend probieren. Auch kulinarische

Highlights werden in vielen Restaurants geboten.

So wird der Gaumen mit den Kreationen der Köche

aus dem Oberland verwöhnt.

Wer bayerische Kultur live erleben wird, ist in einem der gemütlichen Biergärten genau richtig. Hier wird Tradition noch

gelebt. Man sitzt unter schattigen Bäumen und genießt eine zünftige Brotzeit bei einem frisch gezapften Bier. Bevorzugt in

Maßkrügen. Selbstverständlich gibt es auch alkoholfreie Getränke. Mancherorts gibt es dazu noch eine Kostprobe bayerischer

Wirtshausmusik. Dann noch ein weiß-blauer Himmel – Herz, was willst du mehr?

Im Sommer sind natürlich die Gaststätten, die an einem See oder Badegewässer liegen, sehr gefragt. Da kann man sich mit

kühlem Nass von innen und außen erfrischen. Für die Kids gibt es oft Spielplätze oder andere „Bespaßungsmöglichkeiten“.

Wer ganz hoch hinaus will, der nimmt seine Wanderschuhe oder eine Bergbahn und erlebt im Bergrestaurant spektakuläre

Panoramaaussichten bei selbstgemachten Speisen.

46


Landhotel Kirchberger Wildsteig

Besonderheiten:

Wildgerichte aus heimischen

Wäldern, Fangfrische Bachforellen,

täglich wechselnde

vegetarische Schmankerl,

Hausgemachte Nudelgerichte,

leckere Kuchen, Torten

und Brotzeiten...

Adresse:

Kirchbergstr. 43

82409 Wildsteig

Tel: 08867/221

www.gasthof-kirchberger.de

Montag und Dienstag

Ruhetag, warme Küche

bis 20.30 Uhr

Herzlich willkommen!

Das Landhotel Kirchberger ist ein zünftiger Gasthof mit Hotel

in Wildsteig im idyllischen Landkreis Weilheim-Schongau.

Das Wirtshaus befindet sich bereits seit dem Jahr

1501 an Ort und Stelle und Familie Bertl leitet den Betrieb

schon seit über 100 Jahren. In Restaurant und Biergarten werdem die Gäste mit

schmackhafter, moderner bayerischer Küche, frisch zubereitet nach traditionellen

Rezepten, verwöhnt. Mit Freude werden Vegetariern

abwechslungsreiche Gerichte angeboten. In der angrenzenden

Region finden sich viele Möglichkeiten für

Sport, Freizeit und Kultur sowie ideale Ausgangspunkte

für zahlreiche Wander- und Radltouren. Die Zimmer

sind modern ausgestattet und die gemütlichen Möbel

versprechen einen angenehmen Aufenthalt.

Im geselligen Biergarten mit Grillhütte und anschließendem Kräutergarten genießen die

Gäste das Essen unter freiem Himmel. Hier lohnt sich ein Besuch mit der ganzen Familie

in einer freundlichen Atmosphäre. Der Gasthof empfängt

seine Gäste in der urtypischen Gaststube. Rustikale Holztische

und das historische Ambiente bieten den perfekten

Rahmen für eine bodenständige Küche. Der Gasthof Kirchberger

verfügt über Räume jeder Art und Größe. Für eine

gemütliche Geburtstagsfeier im Umfeld von Freunden und

Familie oder eine rauschende Hochzeit mit bis zu 170 Personen

sind diese geeignet. Gerne werden schon Reservierungen

für die Weihnachtsfeier 2018 entgegengenommen!

Aktuelles und Events auch auf Facebook!

Oase der Ruhe mit Panoramablick

Zwischen Uffing und Böbing, wenige Kilometer vor Böbing, liegt

links oben am Berg die Brombergalm. Direkt am Skilift erwartet

den Besucher eine abwechslungsreiche Küche in der traditionell

und nach Saison gekocht wird. Fleisch von den Böbinger Metzgereien,

Lamm vom Beckenhof aus Schöffau. Frische und geräucherte

Forellen aus Böbing, Wild aus den Jagdrevieren rund ums

Haus, Seefisch und Meeresfrüchte frisch von der Deutschen See.

Die Brombergalm ist sowohl für ihre kulinarische Qualität als

auch für ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt. Der Biergarten

ist eher eine große Freiluft-Terrasse. Genießen Sie einen

wunderbaren Blick vom Ammersee bis zur Benediktenwand. Hier

lassen sich auch laue Abende in idyllischer Ruhe gemütlich verbringen.

Auszeichnungen im Gusto 2018, Schlemmeratlas 2018,

der große Guide 2018 und der Varta-Führer 2018.

Bromberg Alm in Böbing

Besonderheiten:

Kinderkarte

Samstags Candlelight-Dinner

5 Gänge mit 1 Flasche Wein

für 2 Personen 95,00 €

(Zeitige Reservierung

erforderlich)

Preise:

1 Maß Bier 6,40 €

0,5 l Spezi 3,20 €

Schweinsbraten

mit Salat 11,90 €

Alm Spezial Menü

3 Gänge 17,80 €

Kinderspielplatz:

Ja

Sitzplätze: 100

Das müssen Sie probieren:

Zwiebelrostbraten vom

Bayrischen Rind mit Pommes

frites, Gemüse, Grillsoße

und gem. Salat 17,60 €

Dry Age Roastbeef 57°

vom Ostallgäuer Weiderind

22,80 €

Adresse:

Bromberg 10

82389 Böbing

Tel.08867-92045

www.Bromberg-Alm.de

Öffnungszeiten:

Do-Sa 11-22 Uhr

So. ab 9:30 Uhr

Ruhetage: Di. u. Mi.

Sommerferien: 19.-28. Juni


NEU: Frühstück

Täglich von 10:00 - 12:00 Uhr

BEST BURGER

IN TOWN

Freibad ab 09:00 Uhr offen

Schwelgen in Nostalgie

Alles in neuem Glanz

Das Bräustüberl ist frisch

renoviert mit neuer Küche

und neuer Theke

Besonderheiten:

Traditionsreiche Gaststätte

mit besonderem Flair

Jeden Samstag Live Musik

mit Werdenfelser Musikanten

Adresse:

Fürstenstr. 23

82467 Garmisch-Partenkirchen

Telefon: 08821-2312

Fax: 08821-947091

nfo@braeustueberl-garmisch.de

www.braeustueberl-garmisch.de

Mo.-Fr. ab 17 Uhr

Sa., So. und Feiertage ab 10 Uhr

Bräustüberl in Garmisch

Das Bräustüberl in Alt–Garmisch hat eine weitreichende 350

Jahre alte Tradition. Gemütliche Gasträume, welche exklusiv reserviert

werden können, sind geprägt vom unveränderten Stil

der Jahrhundertwende mit vielen Wandgemälden des berühmten

Lüftl-Malers Heinrich Bickel. Dieses Haus erzählt Geschichten

und läßt nostalgische Gefühle aufkommen. Der Biergarten

mit Blick auf das Wettersteingebirge, sonnengeschützt durch alte

Kastanien, lädt mit bayerischen Schmankerln zu einem gemütlichen

Dämmerschoppen ein. Genießen Sie diese unverzichtbaren

Momente der Ruhe und Behaglichkeit. Im Biergarten finden 140

Personen Platz.

Das Bräustüberl erhielt 2012 den Gastronomiepreis Oberbayern

in den Kategorien „Gutbürgerlich“ (1. Platz), „Bayerische

Küche Rustikal“ (2.Platz)

und „Gasthaus/Wirtshaus“

(3.Platz).

ÖFFNUNGSZEITEN

täglich geöffnet

von 10:00 Uhr bis 23.00 Uhr

Küche von 11:00 Uhr bis 22.00 Uhr

Seestrasse 31 | 82418 Murnau am Staffelsee

T: +49.8841.9861

BEACHandBURGER.de

Preise:

1 Maß Bier 6,80 €

0,5 l Limonade 3,30 €

Bayerischer Wurstsalat mit Zwiebelringen

u. Bauernbrot 7,90 €

Hausgemachter Obatzda mit

Zwiebeln u. Bauernbrot 8,90 €

Krustenschweinsbraten

mit Kartoffelknödel und

Apfelblaukraut 11,90 €

Sitzplätze 120

ITALIENISCHE LEBENSART GENIESSEN UND AM UFER DES STAFFELSEES FEIERN

ITALIENISCHE LEBENSART

GENIESSEN & AM UFER

DES STAFFELSEES FEIERN!

„da noi“

täglich 10:30 - 23.00 Uhr

danoi-murnau.de

„al lago“

täglich 10:30 - 22.00 Uhr

– Eventlocation von Januar bis Dezember –

al-lago-seehausen.de

Ristorante

da noi

Café • Pizzeria

Café • Pizzeria

„da noi“

al lago

Strandbad Seehausen

täglich 10:30 - 23 Uhr

danoi-murnau.de

ITALIENISCHE LEBENSART

GENIESSEN & AM UFER

DES STAFFELSEES FEIERN!

„da noi“

täglich 10:30 - 23.00 Uhr

danoi-murnau.de

„al lago“

täglich 10:30 - 22.00 Uhr

– Eventlocation von Januar bis Dezember –

al-lago-seehausen.de

„al lago“

Ristorante

täglich 10:30 - 22 Uhr

Eventlocation von

Januar da bis Dezember noi

al-lago-seehausen.de

Café • Pizzeria

Café • Pizzeria

al lago

Strandbad Seehausen

49


Bayerisch, bodenständig, gut

Der Alpengasthof Kreut-Alm liegt mitten im schönsten Oberbayern

Die Kreut-Alm liegt an einem der schönsten Flecken Oberbayerns zwischen München und Garmisch-Partenkirchen, mitten im Loisachtal,

200 Meter oberhalb des Freilichtmuseums Glentleiten. Hier trifft Gastlichkeit auf Tradition. Auf der Terrasse und im Biergarten

erwartet die Gäste ein wundervoller Ausblick auf das Alpenpanorama. Von hier aus hat man einen Blick auf den Kochelsee,

auf die Benediktenwand, den Rabenkopf, Jochberg, Herzogstand und

Heimgarten und das Loisachtal. Auf der Speisenkarte gibt es fangfrische

Fische aus dem Kochelsee, Wild aus heimischen Wäldern und

Diesen Ausblick kann man auf der Kreut-Alm genießen.

bayerische Schmankerl wie Schweinsbraten

und Kaiserschmarrn. Auf der Tageskarte findet

man wöchentlich wechselnde Gerichte aus

der regionalen Küche nach Saison und auch

viel Vegetarisches wie Knödeltris mit zerlassener

Butter, Parmesan und Kirschtomaten.

Wer Lust auf eine Brotzeit hat, dem ist der Obazda

mit ofenfrischen Brezen und einem frisch

gezapften Weißbier vom Fass zu empfehlen.

Die Kreut-Alm eignet sich ideal, um während

einer Wander- oder Radtour durch das landschaftlich

reizvolle Loisachtal einzukehren.

Außerdem gibt es auf der Alm unterhaltsame

Kabarett-, Musik- und Tanzveranstaltungen.

Kreut-Alm

Kreut 1

82439 Kreut

bei Großweil

Tel. 0 88 41/58 22

info@kreutalm.de

www.kreutalm.de

Öffnungszeiten:

täglich ab 10 Uhr

Besonderheiten:

Blick auf den Kochelsee

und die Berge

Akzent Hotel & Gasthof Schatten in Partenkirchen

Grillsaison ab dem 1.7.18:

Freuen Sie sich auf die beliebten

Burger, Spareribs und

Grill-Schmankerl

Besonderheiten:

Feierabend-Maß, 16–18 Uhr, 5,90 €

Jeden Dienstag und Samstag

ab 18:30 Uhr Bayrische Musik

+ Schuhplattler

Mitten im Herzen von Alt-Partenkirchen, direkt

unter den sonnigen Wank-hängen liegt

das 3 Sterne Superior Hotel Gasthof Schatten

mit einem urigen Biergarten. Im „Schatten in

der Sonne sitzen“ - unter diesem Motto lädt

der ruhig und idyllisch gelegene Biergarten

mit Blick über das Wettersteinmassiv sowie

die Alpspitze und die Zugspitze, zur Einkehr

ein. Feine bayrisch-mediterrane Küche sowie

eine wöchentlich wechselnde Tageskarte können

Sie hier erwarten. Hier schmecken die

Feierabend-Maß und eine herzhafte Brotzeit

oder die Schmankerl aus der Küche besonders

gut.

Busreisende sind auf Grund der vielen Sitzmöglichkeiten

jederzeit herzlich Willkommen!

Das müssen Sie probieren:

O‘zapft is am 22.9.18:

Mit einer frischen Maß Wiesenbier

und speziellen bayrischen

Schmankerln. Bis 7.10.18.

Adresse:

Familie Baudrexl

Sonnenbergstraße 10-12

82467 Garmisch-Partenkirchen

Tel 08821 . 943089 - 0

www.hotel-schatten.de

info@hotel-schatten.de

Geöffnet

Mo. – Di. ab 14:30 - 23:00 Uhr

Do. – So. ab 10:30 - 23:30 Uhr

Mittwoch Ruhetag

Warme Küche

11:30–14 Uhr und 17:15–21 Uhr

Kalte Küche bis 21:30 Uhr

Feiertags auch mittags/abends

geöffnet

50


Wir liefern die Getränke

für die besten Momente.

Mittenwalder Bierspezialitäten

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!