Aufrufe
vor 7 Monaten

sportFACHHANDEL 09_2018 Leseprobe

28 | FOCUS | Eurobike

28 | FOCUS | Eurobike 9.2018 E-Hotspot in the Rothaus Halle E-Hotspot in der Rothaus-Halle Unter dem Label „E-Mobility Solutions“ soll die größte Messehalle A1 mit über 10.000 qm Ausstellungsfläche zum Hotspot für alle Neuigkeiten rund um das E-Bike werden. Auch Themenfelder wie Digitalisierung, Connectivity, Big Data bis hin zum Flotten- Management und Mobilitäts-Lösungen sollen hier präsentiert werden. „Damit“, so Eurobike-Bereichsleiter Stefan Reisinger, „erweitern wir erstmals unseren Schwerpunkt über das klassische (E-)Bike und die Vor-Lieferanten hinaus in den Bereich der LEV ́s (Light Electric Vehicles) und besetzen das neue Mobility-Segment zwischen klassischem Fahrrad und Automobil. Eine solche Produktdarstellung bietet auch dem Fachhandel eine einzigartige Möglichkeit, sich mit dem zukunftsträchtigen Thema intensiv vertraut zu machen.“ Under the label of “E-Mobility Solutions”, it is intended that the largest exhibition hall A1 with an exhibition space of 10,000 m2 will become a hotspot for new products relating to E-Bikes. This is also where topic areas such as digitalisation, connectivity and big data right up to fleet management and mobility solutions would be presented. Eurobike’s Division Manager Stefan Reisinger explains that “we are thus for the first time expanding our main focus beyond the classic (E-)Bike and upstream suppliers into the LEV sector (Light Electric Vehicles) and hope to occupy the new mobility segment between the classic bicycle and cars. One such product presentation also offers the specialist trade a unique opportunity really to get to grips with this promising field.” Schwerpunkt Cargobikes Auch wenn der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) die Lastenräder in den Modellgruppen noch unter „Sonstige“ führt, erleben die so bezeichneten Cargobikes vor allem im urbanen Umfeld und in der E-Version einen Aufschwung. Immerhin 3 Prozent aller E-Bikes, die im Jahr 2017 verkauft wurden, waren Lastenräder. Mancherorts wird die Anschaffung eines Cargo-Bikes sogar kräftig bezuschusst: So fördert München E-Lastenräder mit 25 Prozent der Kaufsumme. Das Land Baden-Württemberg bezuschusst den Kauf gewerblich genutzter Cargobikes mit E-Motor mit bis zu 4.000 Euro. Dieser auch für den Fachhandel lukrativen Nische widmet die Eurobike mit der Cargo-Area in der Rothaus-Halle eine prominente Bühne. Bike-Boom in Österreich hält an Bike boom in Austria continues Absatz von Fahrrädern / Sales of bicycles 390.000 397.000 2015 2016 2017 Erstmals seit 2014 setzt der österreichischen Handel wieder über 400.000 Fahrräder ab. Fast ein Drittel des Marktes machen mittlerweile E-Bikes aus. Ein Ende des Booms ist nicht in Sicht. 414.000* * davon 120.000 E-Bike * including 120,000 E-bikes Sales of bicycles in Austria exceeded 400,000 for the first time since 2014. Almost one third of the market is made up of E-bikes. There is no end to the boom in sight. QUELLE: VSSÖ Cargobikes sind gerade im urbanen Umfeld zu einer lukrativen Nische geworden. Cargo bikes have just recently become a lucrative niche in urban environments. Focus on cargo bikes Even if the ZIV (German Bicycle Association) still classifies freight bicycles in the “Others” category, these cargo bikes, as they are commonly called, are particularly experiencing a boom in demand in urban areas – and electric versions above all. Even so, only 3 per cent of all E-Bikes sold in 2017 were cargo bikes. In some places, acquisitions of cargo bikes are even being heavily subsidised – Munich, for example, offers financial support to the sum of 25 per cent of the purchase amount. The state of Baden-Württemberg provides subsidies of up to €4,000 for purchases for commercial purposes of cargo bikes with an electric motor. Eurobike is dedicating a prominent stage in the Cargo Area of the Rothaus Halle to this potentially lucrative niche for the trade.

9.2018 Eurobike Eurobike | FOCUS | 29 FÜR DIE GENERATION FITNESS Bike goes Indoor Indoor-Bikes können eine interessante Ergänzung zum klassischen Zweirad-Sortiment sein. City-Radler und Genussradler sind das eine. Eine andere Kategorie sind die Fitness-Biker und die Leistungssportler, die auch in der kalten Jahreszeit und bei schlechtem Wetter nicht auf das Fahrrad verzichten wollen. Mancher Fachhändler hat für diese Zielgruppe auch Indoor-Bikes ins Sortiment aufgenommen. Davon will nun beispielsweise auch Stages Cycling profitieren. Das US-amerikanische Unternehmen mit Europa-Sitz in Kirchzarten ist unter anderem bekannt für das so bezeichnete Powermeter, einem Gerät zur digitalen Leistungsdiagnostik, das direkt am Kurbelarm eines Fahrrads befestigt werden kann. Bereits 2013 erfolgte die Expansion in den Fitnessmarkt mit einem eigenen Indoor-Bike. Stages Cycling Europe ist bereits in 37 europäischen Ländern vertreten und jüngst auch mit einem eigenen Deutschland- und Österreich-Vertrieb für Indoor-Bikes unter Brand Manager Benjamin Stauder gestartet. „Als Spezialist für leistungsbasiertes Training und effektive Coaching-Software ist uns der direkte Kontakt mit unseren Kunden sehr wichtig“, kommentiert Managing Director Sebastian Eckmann. FOR THE FITNESS-GENERATION Bikes go indoors Indoor bikes can be an interesting addition to the classic bike range. City cyclists and recreational cyclists are one and the same. Another category is fitness cyclists and performance athletes who would not be without their bicycle even in the depths of winter and in unpleasant weather. Some specialist dealers have also incorporated indoor bikes into their product ranges for this target group. Stages Cycling is one such company hoping to profit from this. The American firm has its European base in Kirchzarten and is known for, among other things, something called a power meter - a digital performance diagnostics device that can be attached directly to the cranks of a bicycle. In 2013 the company expanded into the fitness market with their own indoor bike. Stages Cycling Europe is already represented in 37 European countries, and recently began distributing their own indoor bikes across Germany and Austria under Brand Manager Benjamin Stauder. “As a specialist for performance-based training and effective coaching software, ensuring direct contact with our customers is very important to us” declared Managing Director Sebastian Eckmann. in your element. one helmet to rule them all – the new uvex quatro integrale Sand, Wasser, Stein, Matsch. Mit dem neuen uvex quatro integrale wird jeder Trail zur Spielwiese. meet us at Hall A4 | Stand 400 uvex-sports.com