Laufenburg199ePap2

klausfloesser

Zwei Länder – eine Stadt – viele Gesichter


2

www.laufenburg.de


Vorwort des Bürgermeisters

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

endlich ist es soweit! Die neue Bürgerinfobroschüre ist fertig.

Sie hat sich in der Vergangenheit zu einem wichtigen Medium

für Einheimische, Neubürger und Interessierte aus nah und

fern entwickelt.

In der Bürgerinfobroschüre erfahren Sie in gewohnter Weise alles über unsere städtischen Dienstleistungen

und die dazugehörigen Ansprechpartner. Die Vorstellung unserer städtischen Einrichtungen nimmt

dabei breiten Raum ein.

In der Neuauflage wurde die Infobroschüre nicht nur vollständig überarbeitet und aktualisiert, sondern

hält auch eine Vielzahl an neuen Rubriken und Informationen für Sie rund um unsere schöne Stadt bereit.

Besonders erwähnenswert sind hier die ausführlichen Vereins- und Firmenporträts. Dabei wird deutlich,

wie lebendig und aktiv unsere liebenswerte Stadt ist und welche Vielfalt an attraktiven Angeboten besteht.

Selbstverständlich finden Sie auch einen Überblick über die lebendige Geschichte unserer (geteilten)

Doppelstadt Laufenburg sowie ein Interview mit Stadtammann Herbert Weiss, in welchem er über die

grenzüberschreitende Zusammenarbeit aus Sicht unserer Schwesterstadt spricht.

Ich lade Sie deshalb ein: Entdecken Sie die vielen Seiten unseres einzigartigen Städtchens Laufenburg mit

seinen Stadtteilen Binzgen, Grunholz, Hauenstein, Hochsal, Luttingen, Rhina, Rotzel und Stadenhausen.

Weitere Informationen erhalten Sie stets aktuell auf unserer Homepage.

Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre und freue mich auf unsere nächste Begegnung.

Ihr Ulrich Krieger

Bürgermeister

3


inhaltsverzeichnis

4

bürgerservice

Zahlen, Daten, Fakten ........................................ 9

Rathaus / Bürgermeisteramt ........................... 14

Parteien / Gemeinderat ................................... 16

Ortschaftsräte .................................................. 17

Ämter und Behörden ........................................ 18

Presse und Banken ........................................... 19

leben in laufenburg

Religiöse Gemeinschaften ............... 17

Versorgung / Entsorgung ............... 20

Kinder und Jugend .......................... 28

Schulen und Bildung ....................... 30

Büchereien ...................................... 38

Gesundheitswesen .......................... 40

Angebote für Senioren .................... 42

Soziale Einrichtungen ...................... 43

Leben in Laufenburg / Märkte ......... 61


Inhaltsverzeichnis

Freizeit, Kultur

Tourismus

Geschichte Laufenburgs und der Stadtteile ... 6

Städtepartnerschaft ..................................... 12

Sport- und Freizeitstätten ............................ 46

Vereine .......................................................... 46

Ferienwelt Südschwarzwald ........................ 62

Freizeit / Sehenswertes / Ausflugstipps .... 65

Kultur ............................................................ 68

Gastronomie ................................................. 70

Stadtplan ...................................................... 72

wirtschaft

Gewerbeverband .................... 24

Unternehmen im Portrait ....... 13,

....... 20, 21, 23 – 27, 33 – 37, 39, 41,

........... 43 – 45, 55 – 59, 67, 70 – 71

glossar

Impressum ............... 26

Branchenverzeichnis 77

Stichwortverzeichnis 78

Notruftafel ................ 79

5


Laufenburg –

Eine mittelalterliche Stadt

… wird Wohngemeinde und Industriezentrum

Ein Blick auf die belebte Geschichte der Stadt von Stadtarchivar Martin Blümcke

Der Ortsname Laufenburg sagt schon, was hier

um 1200 geschehen ist: Am Laufen, einer knapp

20 Meter breiten und 35 Meter tiefen Stromschnelle,

ließen die Grafen von Habsburg eine

Brücke über den Rhein schlagen, lange bevor es

in Schaffhausen und Basel Flussübergänge gab.

Zugleich sicherten sie die Brücke und die junge

Stadt durch Burgen auf dem Kriegerfelsen und

auf dem Schlossberg. Das alles ist 1207 schriftlich

bezeugt.

Auf der linksrheinischen Seite entstand um den

Markt eine Geschäfts- und Handwerkerstadt,

später durch Wasenvorstadt nach Westen erweitert.

Rechts des Rheins bildete sich eine Brückenvorstadt

bis zum Waldtor aus, das 1811 zu

Rathaus und Schule erweitert wurde. Durch all

die Jahrhunderte – bis zur Eröffnung der Bahnlinie

Basel – Waldshut 1856 – waren für den

Frachtverkehr auf dem Wasser und das Flößen

die Schiffer, Laufenknechte und Karrer unerlässlich.

Oberhalb der Stadt musste man die Schiffe

anlanden, entladen und an Seilen durch die

Engstelle bringen, um sie im Schäffigen, wo

heute das Kraftwerk steht, wieder zu beladen.

Auf die Flöße musste man aufbinden und die

einzelnen Stämme wieder einfangen und erneut

zusammenbinden.

Die andere Einnahmequelle war das Verarbeiten

des Fricktaler Erzes, das vor allem auf der heute

badischen Seite geschmolzen und in mehr als

30 Hammerschmieden zu Waffen und Werkzeugen

verarbeitet wurde. 1638 zerstörten schwedische

Soldaten diesen profitablen Erwerbszweig.

Sechs Jahrhunderte lang, von 1207 bis Ende

1801, waren die Habsburger die Stadtherren, die

sich durch Vögte vertreten ließen. Zuerst wohnten

sie auf der Burg, nach 1520 im Gerichtsgebäude

auf der Schweizer Seite, wo heute noch

die Portraits von Kaiserin Maria Theresia und ihrem

Sohn Kaiser Joseph II. zu betrachten sind.

Im Zuge des Kampfes um die Vorherrschaft in

Mitteleuropa zwischen Frankreich, Österreich

und Preußen erzwang Napoleon im Frieden von

Lunéville die Zusage, die Grenze in den Rhein

zu verlegen. Das hatte nicht nur im Elsass, sondern

auch am Hochrhein Folgen. Zum 1. Januar

1802 wurde der habsburgisch-österreichische

Besitz zerschnitten. Die eigentliche Stadt Laufenburg

fiel an die Schweiz und die rechtsrheinische

Brückenvorstadt letzten Endes an das

Großherzogtum Baden.

In Karlsruhe erschrak man, denn gerade einmal

260 Personen lebten in der Hauptstraße, auf der

Halde und in der Vorstadt. Man nannte deshalb

6


Laufenburg

die neue Stadt Kleinlaufenburg. Im Verlauf von

hundert Jahren wuchs sie bis 1914 auf 700 Einwohner

an. Die Landwirtschaft spielte auf der

schmalen Gemarkung eine geringe Rolle,

Handwerk war vorhanden und seit 1837 erste

Textilfabriken, gegründet von Schweizer Unternehmern

an der Hännemer Wuhre, die die Maschinen

antrieb, später die Firmen Glunk und

Meierling. Seit 1893 entstanden beim Ostbahnhof

die Seidenwebereien Näf aus der Schweiz,

sowie Eggemann, Lange & Co., die vor dem

Ersten Weltkrieg jeweils 600 Mitarbeiter beschäftigten.

Von 1908 an baute die Aktiengesellschaft Kraftwerk

Laufenburg eine steinerne Flusssperre

von einer Talseite zur anderen, um 30.000 PS in

elektrische Energie umzuwandeln. Damals das

größte Projekt in Europa. Dieser Querriegel

war das endgültige Aus für die Flößerei, vor allem

für die Salmenfischerei, die etliche Familien

beiderseits des Stroms ernährt hatte.

Bürgermeister Alois Häffner (1924 – 1944) erreichte,

dass 1933 das Dorf Rhina, durch Kraftwerk

und Industrie steuerlich attraktiv, nach

Laufenburg eingemeindet wurde. Ein paar Jahre

später folgte Stadenhausen, dessen Gemarkung

über den Ostbahnhof bis zum Sportplatz des SV

08 reichte.

Im Zweiten Weltkrieg erlebte Laufenburg keine

Zerstörungen. Die Stadt hatte aber viele Evakuierte

aus Bombengebieten aufzunehmen. Als zu

Kriegsende sich französische Truppen von Murg

her näherten, wurde die Stadt am 25. April 1945

kampflos übergeben. Danach begann eine Zeit

knapper Nahrungsmittel, unglaublicher Wohnungsnot

und der Zuweisung von Flüchtlingen.

Nachdem es nach der Währungsreform im Sommer

1948 und ein Jahr später mit der Gründung

der Bundesrepublik allgemein wirtschaftlich aufwärts

ging, kam anfangs der 1970er Jahre im

Land Baden-Württemberg der Gedanke einer

Verwaltungs- und Gemeindereform. Jahrhundertealte

politische Gebilde sollten zusammengeführt

werden. In Laufenburg ergab sich, dass

Grunholz, die Stadt Hauenstein, Binzgen, Luttingen

und Rotzel freiwillig Eingliederungsverträge

aushandelten, wobei Luttingen und Rotzel eine

Ortschaftsverfassung samt Ortsvorsteher erhielten.

Zum Stichtag 1. Januar 1975 kam per Gesetz

Hochsal dazu.

In den letzten vier Jahrzehnten ist die Stadt

Laufenburg mit ihren sechs neuen Stadtteilen

zu einer Gemeinschaft zusammengewachsen,

ohne das Bewusstsein der Teilorte und ihrer

aktiven Vereine zu mindern. Überall wurden

neue Wohngebiete ausgewiesen, Leitungen,

Stromzufuhr und Straßen modernisiert. Seit

dem 17. Dezember 2004 gibt es eine zweite

Brücke über den Hochrhein samt einer gelungenen

D-CH Gemeinschaftszollanlage, die den

Laufenpark – entstanden aus einer Industriebrache

beim Ostbahnhof – weiteren Aufschwung

beschert hat. In Richtung Luttingen

hat sich ein neues Industriezentrum entwickelt,

ist das Feuerwehrhaus für die Südschiene

der Floriansjünger entstanden. Seit dem 8.

Oktober 2012 sorgt die Umfahrung durch einen

Abschnitt der Autobahn A 98 für eine weitere

Verbesserung der inzwischen über 9.000

Einwohner in der lebens- und liebenswerten

Stadt am Hochrhein.

7


die geschichte laufenburgs

und seiner stadtteile

Die Geschichte des rechtsrheinischen Laufenburg als selbständige Stadt beginnt erst nach der durch Napoleon im

Frieden von Lunéville (1801) erzwungenen Trennung der linksrheinischen Gebiete vom Reich und der dadurch erfolgten Teilung

der bis dahin gemeinsamen Stadt mit alter städtischer Tradition und reicher Geschichte.

8


Zahlen

Daten – fakten

Info:

Stadt Laufenburg (Baden)

Einwohnerzahl: 9.034 (Stand 13. 3. 2018)

Höhenlage: 300 – 750 Meter über NN

Gemarkungsfläche: 2.355 ha

Verkehrslage

der Stadt Laufenburg (Baden)

Die Bahnhöfe Laufenburg (Baden) (Ost) und Laufenburg (Baden)

liegen auf der Strecke der DB AG zwischen Basel Bad.

und Bahnhof Singen (Hohentwiel). Die SBG bedient mit Linienbussen

Laufenburg (Baden), Waldshut-Tiengen und Bad Säckingen.

Der Stadtbus verbindet die Stadtteile miteinander.

Gemarkungsgrenzen

• Norden: Oberwihl-Hottingen

(Gemeinde Görwihl bzw. Rickenbach)

• Osten: Albbruck-Schachen-Niederwihl

(Gemeinde Albbruck bzw. Görwihl)

• Süden: Rhein, zugleich Staatsgrenze zum

Kanton Aargau der Schweiz

• Westen: Murg-Niederhof-Oberhof-Hänner (Gemeinde Murg)

Stadtwappen

Das Wappen der Stadt Laufenburg (Baden) ist historisch

begründet. Schon in dem um 1250 entstandenen

Stadtsiegel präsentiert sich der Habsburger Löwe,

der seit dem 15. Jahrhundert im Schild erscheint.

Das Wappen zeigt auf goldenem Grund von rechts

nach links den aufgerichteten roten Habsburger Löwen.

Die schweizerische Schwesterstadt führt ebenso den

Habsburger Löwen im Wappen.


Der Alte Hotz in Hochsal

– das Wahrzeichen des Hotzenwaldes

Stadtteile Laufenburgs

Erstmals werden die zwei Siedlungen beiderseits des Rheins im Schiedsspruch

von 1207 genannt und darin die Rechtsverhältnisse der damals

jungen Stadt beleuchtet. Das Stift Säckingen übergibt darin die beiden

Burgen und die Stadt den Habsburgern, die seit 1173 Schirmvögte des

Klosters waren, zu Lehen. Damit lag die richterliche und politische Hoheit

in den Händen der Laufenburger Grafen.

Nach dem Verkauf der Stadt und der Herrschaft Laufenburg und nach

dem Tode des letzten laufenburgischen Habsburgers wurde die österreichische

Linie der Habsburger Herr der Stadt. Laufenburg war damit eine

der vier vorderösterreichischen Waldstädte geworden.

Als wichtigster Brückenkopf wurde es immer wieder in kriegerische Auseinandersetzungen

der Habsburger, zunächst mit den Eidgenossen und

später auch mit Frankreich, „einbezogen“.

Während das gemeindepolitische Schwergewicht in der gemeinsamen

Stadt auf der linksrheinischen Seite lag – hier waren das Rathaus, das

Korn- und Salzhaus, die Münze und hier fanden auch die Märkte statt –

befanden sich die meisten gewerblichen Anlagen und der weit größere

städtische Waldbesitz und die Allmende bei geringerer Einwohnerzahl auf

der rechtsrheinischen Seite. Hier lagen die meisten Fischwaagen, hier befanden

sich am Andelsbach und Mühlebach die Eisenwerke, im Mittelalter

eine Haupterwerbsquelle, und die Mühlen. Dieser Umstand machte auch

die Auseinandersetzungen zwischen den beiden Stadtteilen nach erfolgter

Trennung so schwierig.

Trotzdem entwickelte sich die Kleinstadt, die sich ab 1805 Klein-Laufenburg

und ab 1. 11. 1930 Laufenburg (Baden) nannte, aus einem Gemeinwesen von

rund 275 Einwohnern nach der Trennung zu einer Stadt einschließlich aller

eingemeindeten Stadtteile mit heute über 9.000 Einwohnern.

Die städtische Gemarkungsfläche verdoppelte sich durch die erste Eingemeindung

von Rhina (am 8. 11. 1933, 117 ha) und Stadenhausen (am

1. 11. 1934, 122 ha).

Weit größer war aber der Zuwachs an Fläche und Einwohnerzahl durch die

Eingliederung im Verlaufe der zweiten Gemeindereform in den Jahren 1971

bis 1975. So wuchs die Bevölkerung durch die Eingliederung von Grunholz

(am 1. 7. 1971), Hauenstein (am 1. 1. 1972), Binzgen und Luttingen (am

1. 5. 1972), Rotzel (1.7.1972) und Hochsal (1.1.1975) um rund 3.000 auf

über 7.600 Einwohner und die Gemarkungsfläche von bisher 465 ha auf

nun 2 355 ha.

10


Stadtteile Laufenburgs

Stadtteil Binzgen

1.326 Einwohner, 400 Meter über NN, ca. 328 ha

Die grüne Tanne im Wappen des in einer Urkunde

von 1344 genannten Ortes „Büntzkon“ weist

auf die frühere Zugehörigkeit zur Grafschaft

Hauenstein und damit auch zur Einung Murg

hin. Der Ort gehört zum vorderen Hotzenwald

und zählte bei seiner Eingliederung 885 Einwohner.

Die ebenfalls im Wappen den Tannenbaumstamm

kreuzenden Sensen sollen auf die große

Bedeutung der Landwirtschaft in früherer Zeit

hinweisen. Im Mittelalter wurde auch am „Hännerwuhr“

in mehreren Schmelzöfen und Hammerschmieden

Eisen bearbeitet. Im letzten Jahrzehnt

sind in Binzgen ausgedehnte Wohnbaugebiete

erschlossen worden.

Stadtteil Grunholz

521 Einwohner, 350 Meter über NN, ca. 122 ha

Auf die frühe Besiedlung des Stadtteils Grunholz

weisen Funde aus der mittleren und jüngeren

Steinzeit in der näheren Umgebung hin. Urkundlich

wurde der Weiler erstmals im Jahre 1281 erwähnt.

Die Tanne im Wappen deutet ebenfalls

auf die frühere Zugehörigkeit zur Grafschaft

Hauenstein. Die dort abgebildeten Nägel aber

sollen an das im Ort stark vertretene Nagelschmiedehandwerk

erinnern.

Stadtteil Hauenstein

98 Einwohner, 330 Meter über NN, ca. 29 ha

Von der in diesem Stadtteil befindlichen Burg erhielt

das Gebiet des heutigen Hotzenwaldes

einst seinen Namen, nämlich die „Grafschaft

Hauenstein“. Mit dem Wechsel der Reichsvogteirechte

„über den Wald“ ging wahrscheinlich 1152

die Burg an Rudolf von Habsburg. Die Herzöge

von Habsburg-Österreich verliehen der kleinen

Ortschaft 1317 städtische Privilegien. Hauenstein

ist aber Stadt im eigentlichen Sinne niemals geworden,

da ihr wesentliche Merkmale zu einer

Stadt, die Stadtbefestigung und ein eigener Stadtbann

mit Gerichtshof, fehlten. Als das Waldvogteiamt

um die Wende des 15./16. Jahrhunderts

nach Waldshut übergesiedelt war, verlor der Ort

seine Bedeutung als politisches Zentrum. Hauenstein

wurde 1972 mit 151 Einwohnern als

kleinste Stadt Deutschlands freiwillig nach Laufenburg

eingemeindet.

Stadtteil Hochsal

595 Einwohner, 450 Meter über NN, ca. 439 ha

1239 wurde der Ort erstmals unter dem Namen

„Hochsala“ erwähnt. Dieser Name weist auf ein

Königsgut und auf eine sehr frühe Besiedlung

hin. Von hier aus muss die Besiedlung des Hotzenwaldes

nach Norden hin erfolgt sein, was

aus der politischen Bedeutung des Ortes im Mittelalter,

vor allem aber aus seiner Pfarrei als einer

weitausgedehnten Urpfarrei geschlossen

werden kann. Der Kirchturm „Alter Hotz“ ist das

Wahrzeichen des Hotzenwaldes. Der Pfarrsprengel

reichte damals von Albbruck und Rhina, im

Rheintal über Rotzel, Niederwihl nach Herrischried,

hinunter zur Wehra bis nach Todtmoos

hoch. Das Patronat oblag dem Stift Säckingen.

Hochsal war von den Salpeterunruhen im 18.

und 19. Jahrhundert betroffen; seine Bedeutung

als Einungsort verlor die Gemeinde mit dem Anschluss

an das Großherzogtum Baden im Jahr

1806.

Stadtteil Luttingen

1 069 Einwohner, 330 Meter über NN, ca. 251 ha

Im Kodex des Klosters Lorsch wurde der heutige

Stadtteil schon 788 als „Villa Lutinga“ erwähnt.

Der Ort gehörte ebenfalls zur Grafschaft Hauenstein

und innerhalb der Grafschaftsverfassung

zur Einung Hochsal. Zusammen mit Grunholz

und Stadenhausen führte Luttingen wegen der

Weidgangsrechte in der Laufenburger Allmende

im Jahre 1515 einen Prozess, der nach mehrjährigem

Streit mit dem Schiedsspruch endete, dass

die drei Dörfer während des Jahres über, mit

Ausnahme der Monate April und Mai, ihr Vieh

in den Allmendwald treiben durften. Nach erneuten

Streitigkeiten zwischen 1783 und 1791

verzichteten allerdings diese Ortschaften gegenüber

der Stadt Laufenburg auf ihre Weiderechte.

Zum Ausgleich wurde ihnen der „Mündehau“

und die „große und kleine Mündematte“ im

Ostbezirk der Allmende abgetreten.

Stadtteil Rhina

1.475 Einwohner, 312 Meter über NN

Auf der Oberen Sitt stand von 80 bis 260 n. Chr.

ein römischer Gutshof. Der Ort Rhina ist 1281

erstmals belegt als Teil der Pfarrei Murg und

herrschaftlich des Damenstifts Säckingen. Nach

dem Übergang an das Großherzogtum Baden

erlangte er 1833 die politische Selbstständigkeit.

Die wohlhabende Gemeinde mit rund 500 Einwohnern

wurde auf Drängen der Stadt Laufenburg

im November 1933 von den Nazis in den

Nachbarort eingemeindet.

Die etwa 450 Katholiken in Rhina wurden zum

1. April 1952 nach Laufenburg eingepfarrt; drei

Jahre danach konnte die Filialkirche Maria Rosenkranzkönigin

geweiht werden. Nach dem

Bau des Flusskraftwerks Laufenburg auf Rhinaer

Gemarkung siedelte sich auch Industrie in dem

Dorf an. 1915/16 wurde die Elektro-Nitrum AG

gegründet, die Vorgängerin der H. C. Starck

GmbH.

In Rhina sind weiterhin beheimatet die Firmen

Imerys Fused Minerals, Gesamtkonzept für Diamanttechnik,

Weber Bau und das Tiefensteiner

11


Stadtteile Laufenburgs

Städtepartnerschaft

Laufenburg (Baden) –

le croisic

Die französische Partnerstadt Le Croisic, im Département

Loire-Atlantique in der Südbretagne gelegen, hat gegenwärtig

ca. 4.100 Einwohner und ist rund 1.000 km von Laufenburg

entfernt. Das Hafenstädtchen liegt an der Spitze einer

Halbinsel am Atlantik, mit der für die Bretagne typischen

zerklüfteten und wild wirkenden Felsenküste – auch Côte

sauvage – genannt.

1973 beschlossen beiden Städte, vertreten durch ihre Bürgermeister Albert Wasmer

und Léon le Cleac’h, ihre deutsch-französische Freundschaft durch das Band der Städtepartnerschaft

zu besiegeln. 2013 feierte diese Verbindung ihr 40-jähriges Jubiläum.

Der Deutsch-Französische Freundeskreis Laufenburg-Le Croisic e. V. wurde 1981 gegründet.

Der Verein verfolgt den Zweck im Rahmen der Städtepartnerschaft Laufenburg

(Baden) – Le Croisic, aktiv für die Völkerverständigung zwischen Deutschen und Franzosen

zu wirken sowie den geschlossenen Partnerschaftsvertrag mit Leben zu erfüllen.

Die beiden Städte mit ihren jeweiligen Vereinen und Organisationen organisieren in regelmäßigen

Abständen Veranstaltungen, welche der Bevölkerung auf beiden Seiten die

Möglichkeit zur Begegnung geben sowie Freundschaften zu knüpfen und zu vertiefen.

Granitwerk. Rhina mit seinen 1.294 Einwohnern ist der Stadtteil mit

den meisten industriellen Arbeitsplätzen, zumal auch die Schluchseewerk

AG ihren Hauptsitz hierher verlegt hat.

Stadtteil Rotzel

606 Einwohner, 750 Meter über NN, ca. 723 ha

750 m über NN ist der höchste und nördlichste Punkt des Stadtteils

und der Stadt. Das Rathaus Rotzel ist 503 m über NN. Durch Rotzel

mit seiner 723 ha umfassenden Gemarkungsfläche hat Laufenburg

den größten Gebietszuwachs nach der Eingliederung erhalten. Der

Ort Rotzel wurde urkundlich erstmals 1266 als „Rotsol“ genannt. In

den Auseinandersetzungen um die im vorangegangenen Kapitel

beschriebenen Weiderechte trat aus Rotzel ein gewisser Ulrich

Klein als Zeuge auf. Es ist urkundlich belegt, dass im Jahre 1532

beim Brückenbau in Laufenburg für den Mittelpfeiler Steine verwendet

wurden, die „uf Rotzenwyl uf dem Schwartzwald“ gebrochen

waren. Als „Vater der Landweber“ wurde der 1873 in Rotzel

geborene Fridolin Jehle weit bekannt, weil er sich um den Fortschritt

der Bandweberei und damit um die Heimarbeit auf dem

Hotzenwald sehr verdient gemacht hatte.

Stadtteil Stadenhausen

159 Einwohner. 310 Meter über NN

Stadenhausen ist mit 144 Einwohnern und einer Markung von nur

122 ha der kleinste Laufenburger Stadtteil. Hier schwingt das Gestade

des Rheins kräftig nach Süden aus. 1325 wird diese Luttinger

Ausbau-siedlung erstmals erwähnt. Die guten Böden und das

Kleinklima erlauben Obstbau und Sonderkulturen.

Die katholischen Einwohner gehören seit eh und je zur Pfarrei Luttingen;

1873 finanzierte der Bauer und Bürgermeister Fidel Zeller

den Bau der Marienkapelle. Im Jahr 1934 stimmte der Gemeinderat

des wohlhabenden Dorfs für die Eingemeindung in die Stadt

Laufenburg (Baden).

12


Anzeige

Sanitär • heizung • baublechnerei

Wir begeistern mit intelligenten Lösungen für Ihr Heim

Maier Sanitär- und Heizungstechnik GmbH

Der Name Maier Sanitär- und Heizungstechnik

GmbH, Bau- und Industrieblechnerei steht für

Qualität – und das bereits seit mehr als 80 Jahren.

Wir sind Ihr Partner in allen Fragen rundum Bad

und Wellness, Sanitär, Heizung, erneuerbare Energien,

Baublechnerei und Industriebau.

Von der Planung bis zur Ausführung bieten wir Ihnen

kompetente Beratung und maßgeschneiderte

Lösungen. Dabei orientieren wir uns an vorhandenen

technischen Gegebenheiten und an den individuellen

Bedürfnissen der Auftraggeber.

Vorschläge werden kompetent, fair und neutral

(Hersteller, Marken) erarbeitet. Fortschritt plus

Nachhaltigkeit ist das Ziel.

Exklusive Bäder

Sie träumen von einer Wellness Oase? Wir schaffen

Ihnen Ihre eigene Badewelt nach Ihren Wünschen

und Bedürfnissen und den Möglichkeiten, die uns

Ihre bestehenden Räumlichkeiten bieten.

Sanitär

Im Bereich Objektbau sind wir auf Mehrfamilienhäuser

und Großbaustellen spezialisiert. Mit dem

großen Stamm an gelerntem Fachpersonal besitzen

wir genügend Kapazität und Flexibilität, um umfangreiche

Objekte auszuführen und termingerecht

fertigzustellen.

Heizung

Wir sind auf alle herkömmlichen Heizsysteme wie

Gas und Öl spezialisiert und unterstützen die Kunden

auch über das Jahr mit einer umfangreichen

Betreuung durch unseren Kundendienst mit Wartungen

und Reparaturen.

Die richtige Heizung soll wohlige Wärme spenden

und unter Verwendung von Erneuerbaren Energien

und modernster Technik möglichst energiesparend

und zuverlässig arbeiten.

Blechnerei

Wir führen für Sie Blechnerarbeiten an Einfamilienhäusern,

Industrie, Gewerbe und großen Hallen

aus. Von einfachen Dachrinnen, Ablaufrohren und

Kaminverwahrungen für Neubauten über Verkleidungen

von Garagendächern, Balkonen gestalten

wir Ihnen auch individuelle Blechfassaden.

Hallen- und Flachdachbau

Unser größtes Standbein ist der Industrie- und Hallenbau.

Hier werden mit modernen Trapezprofilen

und Sandwichelementen Verkleidungen für Dach &

Wand hergestellt. Außerdem führen wir Flachdachabdichtungen

mit hochwertigen Kunststoffbahnen

an großen Industriehallen und Bungalows aus, aber

auch an kleinen Balkonen und Garagen.

Unser Unternehmen wird in der dritten Generation

von den Geschwistern Michaela Werne und Andreas

Maier geführt. Mit fünfzig Mitarbeitern gehören wir

zu einem der größeren Handwerksbetriebe in der

Region. Stolz sind wir auf einen langjährigen und

zuverlässigen Mitarbeiterstamm, der teils mehr als

25 Jahre im Unternehmen beschäftigt ist. Jährlich

werden mehrere Auszubildende eingestellt und später

auch übernommen.

Wir führen in Laufenburg Grunholz einen

Fachmarkt für Heim- und Handwerker sowie einer

Bäderausstellung auf über 500 qm, in der wir viele

schöne Badimpressionen zeigen.

Maier Sanitär und Heizungstechnik GmbH

Luise-Bauer-Straße 65 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 92 94 - 0 · www.maier-sanitaer.de

13


Laufenburg

Rathaus

Hauptstraße 30

79725 Laufenburg (Baden)

Telefon Zentrale 0 77 63 / 8 06 - 0

E-Mail-Adresse

stadt@laufenburg-baden.de

Internet

www.laufenburg-baden.de

Telefax Hauptamt, Tourismus- und Kulturamt 8 06 - 1 99

Telefax Ordnungsamt 8 06 - 2 99

Telefax Kämmerei, Stadtkasse, Stadtwerke 8 06 - 3 99

Telefax Bauamt 8 06 - 4 99

Telefax Technische Betriebe 8 06 - 5 99

Bürgermeistersprechstunden

Ankündigung im Amtsblatt

Ortschaftsverwaltung luttingen

Im Gemeinschaftshaus Stadtteil Luttingen,

Scheffelstraße 2

Ortsvorsteher Bernhard Gerteis

Schlossbergstraße 14, Tel. 91 98 00

Sprechzeiten: Dienstag von 18 bis 19 Uhr

Ortschaftsverwaltung Rotzel

Bürgerhaus Nord Stadtteil Rotzel, Rotzler Straße 30

Ortsvorsteher Manfred Ebner

Rotzler Straße 58, Tel. 77 36

Sprechzeiten: Dienstag von 18 bis 19 Uhr

Bürgermeister

Ulrich Krieger 8 06 - 7 00

Sekretariat

Doris Perschl 8 06 - 7 01

doris.perschl@laufenburg-baden.de

Hauptamt

Amtsleiterin

Carina Walenciak 8 06 - 1 00

carina.walenciak@laufenburg-baden.de

Zentrale Dienste, Sekretariat

Melanie Egle 8 06 - 1 01

melanie.egle@laufenburg-baden.de

Sozial- und Rentenwesen, EDV

Jürgen Stadelberger 8 06 - 1 10

juergen.stadelberger@laufenburg-baden.de

Personalwesen

Tatjana Fahnenstiel 8 06 - 1 20

tatjana.fahnenstiel@laufenburg-baden.de

Kindergartenverwaltung

Susanne Wehrle 8 06 - 1 30

susanne.wehrle@laufenburg.baden.de

Tourismus- und Kulturabteilung

Celina Eckert 8 06 - 1 40

celina.eckert@laufenburg-baden.de

Julia Baumgartner 8 06 - 1 41

julia.baumgartner@laufenburg-baden.de

Raphaela Krüger, Amtsblatt 8 06 - 1 42

raphaela.krueger@laufenburg-baden.de

willkommen@laufenburg-baden.de

Liegenschaften und Wirtschaftsförderung 8 06 - 1 50

N.N.

14


Bürgermeisteramt

Ordnungsamt

Amtsleiter, Feuerwehrwesen

Michael Henninger 8 06 - 2 00

michael.henninger@laufenburg-baden.de

Einwohner- und Passwesen, Ordnungsamt

N.N. 8 06 - 2 10

Einwohner- und Passwesen, Gewerbe

Gabriele Denz 8 06 - 2 20

gabriele.denz@laufenburg-baden.de

Standesamt

Petra Sonnenmoser 8 06 - 2 30

petra.sonnenmoser@laufenburg-baden.de

Standesamt, Grundbucheinsichtstelle

Agnes Kaiser 8 06 - 2 30

agnes.kaiser@laufenburg-baden.de

Kämmerei

Amtsleiterin

Andrea Tröndle 8 06 - 3 00

andrea.troendle@laufenburg-baden.de

Sekretariat

Elisabeth Bernauer 8 06 - 3 01

elisabeth.bernauer@laufenburg-baden.de

Steuern und Gebühren

Bettina Peter 8 06 - 3 11

bettina.peter@laufenburg-baden.de

Kassenverwalterin Stadtkasse

Manuela Kunischewski 8 06 - 3 20

manuela.kunischewski@laufenburg-baden.de

Buchhaltung

Isabella Bächle 8 06 - 3 21

isabella.baechle@laufenburg-baden.de

Martina Schäuble 8 06 - 3 22

martina.schaeuble@laufenburg-baden.de

Kaufmännische Leitung Stadtwerke

Ann-Katrin Kromer 8 06 - 3 30

ann-katrin.kromer@laufenburg-baden,de

Verbrauchsabrechnung (Strom, Wasser)

Anja Brotz 8 06 - 3 31

anja.brotz@laufenburg-baden

Carmen Fräßle 8 06 - 3 32

carmen.fraessle@laufenbuurg-baden.de

Bauamt

Amtsleiter

Roland Indlekofer 8 06 - 4 00

roland.indlekofer@laufenburg-baden.de

Sekretariat, Bestattungswesen

Heike Jüngst 8 06 - 4 01

heike.juengst@laufenburg-baden.de

Bauleitplanung/Beiträge

Ramona Bartsch 8 06 - 4 10

ramona.bartsch@laufenburg-baden.de

Bauverwaltung

Traudel Glökler 8 06 - 4 11

traudel.gloekler@laufenburg-baden.de

Gebäudeunterhaltung

Rita Siller 8 06 - 4 20

rita.siller@laufenburg-baden.de

Kanal- und Straßenunterhaltung

Markus Vögtle 8 06 - 4 21

markus.voegtle@laufenburg-baden.de

Technische Betriebe

Betriebsleitung

Christian Gerspacher 8 06 - 5 00

christian.gerspacher@laufenburg-baden.de

Sekretariat

Tanja Vogt 8 06 - 5 01

tanja.vogt@laufenburg-baden.de

Winterdienst 8 06 - 5 01

15


politische

parteien

Gemeinderat

Christlich Demokratische Union (CDU)

Frank Dittmar Mozartstraße 9 Tel. 56 94

Ortsverein Laufenburg (Baden)

Bürgermeister

Ulrich Krieger

Hofmattstraße 12b

Bündins 90 / Die Grünen (Grüne)

Hans-Eugen Tritschler Schönaustraße 14 Tel. 40 24

Freie Wählervereinigung (FWV)

Sascha Komposch Alpenblick 6 Tel. 9 28 67 84

Sozialdemokratische Partei

Deutschlands (SPD)

Robert Terbeck Rappensteinstraße 45 Tel. 60 18

Ortsverein Laufenburg (Baden)

FWV

Gabriele Schäuble, 1. Bgm.-Stellvertr. Codmanstraße 3 7895

Manfred Ebner Rotzler Straße 58 7362

Paul Eichmann Erlenstraße 21 91070

Bernhard Gerteis Schloßbergstraße 14 919800

Sascha Komposch Alpenblick 6 9286784

Manuela Pfister Le-Croisic-Straße 10 5031

Reiner Wiesmann Rotzler Straße 15 6238

CDU

Gerhard Tröndle, 2. Bgm.-Stellvertr. Bertastraße 10 7500

Frank Dittmar Mozartstraße 9 5694

Michaela Kaiser Luttinger Straße 53 802124

Claudia Huber Dorfzelgstraße 13 3199

Maria Theresia Rist Stadtweg 2a 7206

Rainer Stepanek Stadenhauser Straße 10a 3221

SPD

Robert Terbeck, 3. Bgm.-Stellvertr. Rappensteinstraße 45 6018

Torsten Amann Sandlöcher 7 1372

Heidi Bagarella Moosmattstraße 16b 5308

Bündnis 90 / die Grünen

Malte Thomas Lierengraben 8 9670011

Hans Jürgen Weber Hauptstraße 22 20571

16


ortschaftsräte

religiöse

gemeinschaften

ortschaftsräte luttingen

FWV

Bernhard Gerteis, Ortsvorsteher Schloßbergstraße 14 919800

Manfred Schrenk Luttinger Straße 61 7652

Bruno Sonnenmoser Luttinger Straße 45 4804

Andreas Troll J.-K.-Albrecht-Straße 2a 3406

Werner Tröndle Hermann-Burte-Straße 1 803525

CDU

Michaela Kaiser, Stellvertreterin Luttinger Straße 53 802124

Markus Böhler Schloßbergstraße 1 6848

Markus Schlachter Dorfzelgstraße 10 91 9116

ortschaftsräte rotzel

FWV

Manfred Ebner, Ortsvorsteher Rotzler Straße 58 7362

Ralf Gersbach, Stellvertreter Zum Tannensteg 22 3660

Martin Neumann Rotzler Straße 21 9 273720

Thomas Werne Salpetererweg 11 7291

Reiner Wiesmann Rotzler Straße 15 6238

Eveline Zimmermann Neumattweg 1a 802811

Sara Thiele 3227

Katholisch

Seelsorgeeinheit Laufenburg-Albbruck

Leiter Pfarrer Klaus Fietz Codmanstraße 10 78 66

Heilig-Geist-Kirche Säckinger Straße 5

St.-Marien-Kirche Säckinger Straße 56

Gemeindereferentin Ulrike Roming Codmanstraße 10 78 66

Frauengemeinschaft Eva-Maria Baumgartner Alter Rank 3 56 40

Kirchenchorgemeinschaft Hochsal-Laufenburg

Paul Rufle Lärchenweg 23 59 51

Pfarrgemeinderat Laufenburg Peter Meister F.-Lauber-Str. 31 9 14 73

Katholisches Pfarramt Hochsal Pfarrer Klaus Fietz Rotzler Straße 52 78 35

Pfarrkirche St. Pelagius und Oswald Lindenstraße 12

Pfarrgemeinderat Hochsal Pirmin Böhler Rotzler Straße 52 80 16 12

Krankenverein Hochsal Pfarrer Klaus Fietz Lindenstraße 14 78 35

Pfarrkirche St. Martin Kirchgasse 4 78 66

Kirchenchor St. Martin Luttingen Claudia Huber Dorfzelgstraße 13 31 99

Pfarrgemeinderat Luttingen Martina Ebner Westendstraße 1a 86 72

evangelisch

Evangelisches Pfarramt Michael u. Regine Born Säckinger Straße 29 78 41

Versöhnungskirche Säckinger Straße 27

Kirchengemeinderat

2. Vorstand Joachim Hohlfeld

Diakonie-Verein der Ev. Kirchengemeinde Laufenburg Säckinger Straße 29 78 41

Sonstige

Neuapostolische Kirche

Zeugen Jehovas Laufenburg

Basler Straße 45, 79713 Bad Säckingen

Horst Kuhn Steigmattstraße 8

0 77 61 / 65 36

17


ämter und behörden

Amtsgericht Bad Säckingen

Hauensteinstraße 9, 79713 Bad Säckingen

Tel. 0 77 61 / 5 66 - 0

Agentur für Arbeit Lörrach, Nebenstelle

Anton-Leo-Straße 6, 79713 Bad Säckingen

Tel. 08 00 4 5555 00

Deutsche Bahn AG

Fahrplanauskünfte: 0800 1507090

Service Nummer: 01 80 6 99 66 33

Deutsche Post AG

Postagentur Laufenburg

Waldshuter Straße 2

79725 Laufenburg (Baden)

Finanzamt Bad Säckingen

Werderstraße 5, 79713 Bad Säckingen

Tel. 0 77 61 / 5 66 - 0

Gemeinsame Dienststelle Flurneuordnung

der Landratsämter Lörrach und Waldshut

Buchbrunnenweg 14-18

79713 Bad Säckingen

Tel. 07751 / 86 - 35 99

IHK Hochrhein-Bodensee

Ernst-Friedrich-Gottschalk-Weg 1

79650 Schopfheim

Tel. 0 76 22 / 39 07 - 0

Landgericht Waldshut

Bismarckstraße 19a, 79761 Waldshut-Tiengen

Tel. 0 77 51 / 8 81 - 0

Landratsamt Waldshut

Kaiserstraße 110, 79761 Waldshut-Tiengen

Tel. 07751/86-0

Geöffnet:

Mo. 8.30 bis 12.30 Uhr

Di. 8.30 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18 Uhr

Mi. geschlossen

Do. 8.30 bis 15.30 Uhr (durchgehend)

Fr. 8.30 bis 12.30 Uhr

Kfz-Zulassungsstelle Hauptstelle Waldshut

Geöffnet:

Mo. 7.30 bis 12.30 Uhr

Di. 7.30 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18 Uhr

Mi. 7.30 bis 12.30 Uhr

Do. 7.30 bis 15.30 Uhr (durchgehend)

Fr. 7.30 bis 12.30 Uhr

Notare in Waldshut-Tiengen

Dr. Daniel Schäuble und Ulrich Möckel

Alfred-Nobel-Straße 20, 79761 Waldshut-Tiengen

Tel. 0 77 51 / 89 58 70

Notar in Bad Säckingen

Kai-Christoph Stadler

Schönaugasse 5, 79713 Bad Säckingen

info@notar-stadler.de

Tel. 0 77 61 / 92 61 70

Polizeiposten Laufenburg

Andelsbachstraße 20, 79725 Laufenburg (Baden)

Tel. 0 77 63 / 92 88 - 0

Regionalverband Hochrhein-Bodensee

Im Wallgraben 50, 79761 Waldshut-Tiengen

Tel. 0 77 51 / 91 15 - 11

Gewässerdirektion, Bereich Waldshut

Klettgaustraße 24, 79787 Lauchringen

Tel. 0 77 41 / 33 87

Handwerkskammer Konstanz

Webersteig 3, 78462 Konstanz

Tel. 0 75 31 / 2 05 - 0

Hauptzollamt Singen

Maggistraße 3, 78224 Singen/Htw.

Tel. 0 77 31 / 82 05 - 0

Kfz-Zulassungsstelle Nebenstelle Bad Säckingen

Am Buchrain 5, 79713 Bad Säckingen

Tel. 07761/9403-0

Geöffnet:

Mo. 7.30 bis 12.30 Uhr

Di. 7.30 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr

Mi. 7.30 bis 12.30 Uhr

Do. 7.30 bis 15.30 Uhr (durchgehend)

Fr. 7.30 bis 12.30 Uhr

18


Presse

Regierungspräsidium Freiburg

Dienstsitz Bad Säckingen

Abt. 4, Straßen und Verkehr

Rathausplatz 5, 79713 Bad Säckingen

Tel. 07761 / 55 06 - 0

Zollamt Laufenburg (Baden)

Flößerstraße 2, 79725 Laufenburg (Baden)

Tel. 0 77 63 / 7 04 19 - 0

Wasser- und Schifffahrtsamt

Stefan-Meier-Straße 4, 79110 Freiburg. Br.

Tel. 07 61 / 27 18 - 0

Deutsche Telekom AG, Niederlassung Konstanz

Außenstelle Waldshut-Tiengen

Industriestraße 2, 79761 Waldshut-Tiengen

Tel. 0 77 41 / 68 9249

Baugenossenschaft Laufenburg eG

Geschäftsführer Thorsten Liebwein

Totenbühlstraße 32, 79730 Murg

Tel. 0 77 63 / 57 23

Amtsblatt der stadt laufenburg

Das Amtsblatt erscheint jeden Freitag.

Annahmeschluss ist montags, 11 Uhr.

Redaktion: Tourismus- und Kulturabteilung

willkommen@laufenburg-baden.de

Tel . 8 06 - 1 42

Banken

sparkasse Hochrhein

Waldshuter Straße 9

Tel. 0 77 51 / 8 82 - 0

Volksbank Rhein-Wehra eg

Laufenpark 12

Tel. 0 77 61 / 56 95 - 0

19


Anzeige

Die Schluchseewerk AG

Hochspannung tief im Berg

Versorgung

Sehen – hören – staunen: Erleben Sie unsere

spannenden Kraftwerksanlagen.

Stromversorgung

ED Netze

Schildgasse 20, 79618 Rheinfelden

bei Störungen: Tel. 0 76 23 / 92 18 18

Gasversorgung

Badenova AG+Co.KG

Bogenstraße 6, 79761 Waldshut-Tiengen

Tel. 08 00 / 2 76 77 67

Es knistert bei unseren kostenlosen Besichtigungstouren

der Pumpspeicherkraftwerke Wehr,

Säckingen und Häusern! Erleben Sie gigantische

Maschinen und erfahren Sie alles über diese unverzichtbaren

Stromspeicher.

Vom Nutzen für die Stromwelt von morgen bis

zu den Vorzügen für Mensch und Umwelt.

Eigenbetrieb der Stadt Laufenburg (Baden)

Hauptstraße 30, 79725 Laufenburg (Baden)

Tel. 0 77 63 / 8 06 - 331 und 8 06 -332

www.laufenburg.de/rathaus-service/stadtwerke

entsorgung

Wasserversorgung

Stadtwerke Laufenburg

Während der Dienstzeiten: Tel. 8 06 - 501

Außerhalb der Dienstzeiten: Tel. 8 06 - 555

Begeben Sie sich auf Spurensuche und entdecken

Sie die sauberste Art, Energie zu speichern,

bei einer Besichtigung:

Kavernenkraftwerk Wehr:

jeden Mittwoch, 14 Uhr

Kavernenkraftwerk Säckingen:

jeden Dienstag, 14 Uhr

Kraftwerk Häusern:

jeden Donnerstag 14 Uhr

Erfahren Sie mehr und planen Sie gleich unter

www.schluchseewerk.de

oder telefonisch +49 (0) 77 63 / 9 27 88 09 12

Recyclinghof Laufenburg

Im Gewerbegebiet Steinmatt, Steinmatt 4a

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 13 bis 17 Uhr

Samstag

9 bis 13 Uhr

Service-Telefon:

0 77 51 / 86 - 5407 und 07751 / 86 - 5408

Gewerbliche Abfälle: bis 2,0 m³ möglich

Annahme von:

Altbatterien

Altglas

Altkleider

Altpapier

CDs ohne Hüllen

Elektronikschrott

Flachglas

Keramik

Flaschenkorken

(aus der Rinde der Korkeiche)

Mülllabfuhr

In Laufenburg (Baden) wird die Müllabfuhr

vom Landkreis Waldshut betrieben.

Abfuhr Hausmüll: jeden Freitag

Schrott: s. Amtsblatt

Abfallwirtschaft des Landkreises Waldshut

Eigenbetrieb Abfallwirtschaft

Waldtorstraße, 79761 Waldshut-Tiengen

Tel. 0 77 51 / 86 - 54 01

Weitere Infos im Abfallkalender und unter

www.abfall-landkreis-waldshut.de

Praktisch – die Abfall-App

Die Abfall-App ergänzt den Müllkalender, der

weiterhin alljährlich zum Jahresende in Papierform

an alle Haushalte verteilt wird.

Scannen Sie den QR-Code

zur direkten Weiterleitung

in den jeweiligen Store:

20


Anzeige

versorgung

Wir sind hochrheinNET

Ihr regionaler Serviceprovider

Wir bauen schnelle Breitbandnetze in der Region,

bieten Spitzen-Service und verbessern somit die

Lebensqualität. Unternehmen gewinnen durch unser

KnowHow an Qualität und Produktivität.

Unsere Privatkunden verfügen über ein stabiles

Internet über ihre eigene Leitung mit unlimitiertem

Datenvolumen für ein intensives Up- and

Download. Mit HRN-SPEED H-NET Phone telefonieren

Sie über das Internet, wohin Sie wollen zu

einem sagenhaften Preis. Mit NET-TV empfangen

Sie Ihr Programm wann und wo Sie wünschen.

So sehen wir uns!

Wir sind ein Team mit großartigen Ideen, welches

Genialität und Menschlichkeit vereint. Service ist

bei uns selbstverständlich.

Als führender und etablierter regionaler Breitbandanbieter

am Hochrhein versorgen wir mehrere Gemeinden

und Städte mit schnellen glasfaserbasierten

Breitbandanschlüssen.

Vom Tiefbau über die Glasfaser bis zum Breitbandanschluss

bekommt der Kunde alles aus einer

Hand.

Seit 2006 bieten wir hochwertige Lösungen für Privat-

und Geschäftskunden an.

Für jeden das passende Konzept

Mit unserem Komplettangebot rund um Sprache,

Daten, Internet und Fernsehen erfüllen wir die Anforderungen

und Wünsche kleiner und mittelständischer

Betriebe. Wir bieten die Beratung und Umsetzung

von Netzwerken und Standortvernetzungen.

Das Absichern von Firmennetzwerken mit intelligenten

Firewalls gehört selbstverständlich mit dazu.

Nutzen Sie unser Fachwissen und unsere Kompetenz

bei der Entwicklung eines idealen und zukunftssicheren

Kommunikationskonzeptes für Ihr

Unternehmen.

Wir beraten Sie gerne und ausführlich.

Wir schaffen Verbindung

Mit dem Glasfaserausbau im Gewerbegebiet Rütte

West und im Gewerbegebiet Ost entlang der B34

sowie dem Breitbandausbau in der Ost-Stadt und

dem Gewerbepark Laufenburg konnten wir bereits

viele Privat- und Geschäftskunden u.a. mit einem

stabilerem und schnellerem Internet versorgen.

In naher Zukunft steht der Breitbandausbau in der

Altstadt Laufenburgs auf unserer Agenda. So kommen

wir dem Ziel, die Stadt Laufenburg mit schnellen

Breitbandanschlüssen zu versorgen, immer näher.

In 2019 wird das Super Vektoring eingesetzt, was

Bandbreiten von bis zu 250 Mbit/s ermöglicht und

somit unseren Kunden ein noch reibungsloseres

und effizienteres Arbeiten garantiert.

Werde ein Teil von uns!

Du liebst Zahlen, Technik und interessierst Dich

für Informatik? Dann bewirb dich doch auf einen

der von uns angebotenen Ausbildungsplätzen und

werde ein Teil von unserem Team!

Wir bieten eine fundierte Ausbildung für Berufe

mit Zukunftsperspektive. Näheres erfährst du auf

unserer Homepage www.hochrheinnet.de

Gemeindezentrum 1 · 79790 Küssaberg

Telefon 0 77 41 / 60 67 70

www.hochrheinnet.de

21


Interview mit Ann-Kathrin Kromer – Stadtwerke Laufenburg

Ann-Kathrin Kromer ist die kaufmännische Leitung der Stadtwerke Laufenburg.

Bei ihrer Tätigkeit schätzt sie die persönliche Nähe und den regionalen Bezug zum Kunden.

Und natürlich liebt sie Laufenburg und seine Umgebung.

Frau Kromer, Sie sind nun seit drei Jahren die

kaufmännische Leitung des Eigenbetriebs

Stadtwerke Laufenburg. Beschreiben Sie uns

doch kurz Ihr Tätigkeitsfeld. Was macht für Sie

dieser Beruf interessant, was lieben Sie an Ihrem

Job am meisten?

Ich bin unter anderem für das Finanzund

Rechnungswesen sowie für das

Erstellen der Wirtschaftspläne und des Jahresabschlusses verantwortlich.

Durch die vielen Sparten der Stadtwerke ist meine Tätigkeit sehr abwechslungsreich

und bietet ständig neue Herausforderungen. Auch sonst sind

die Stadtwerke, die ja ein Tochterunternehmen der Stadt sind, ein sehr

guter Arbeitgeber.

Besonders schätze ich die persönliche Nähe und der regionale Bezug zu

unseren Kunden. Das ist unsere Stärke als Stadtwerke und so verstehen

wir uns auch.

Wo liegen die klaren Vorteile für den Verbraucher, wenn er einen Vertrag über

Strom bei den Stadtwerken Laufenburg abschließt, was unterscheidet Sie von den

anderen Anbietern?

Als städtisches Unternehmen hat bei uns jeder Kunde einen persönlichen

Ansprechpartner vor Ort.

Mit unseren Tarifen der Marke NaturEnergie bieten wir Strom, der zu

100 % aus Wasserkraftwerken gewonnen wird – und das zu attraktiven

Preisen. Die Stromerzeugung erfolgt ausschließlich durch regenerative und

emissionsfreie Quellen. Als Kunde kann man so seinen persönlichen Beitrag

zum Umwelt- und Klimaschutz leisten und diesen aktiv mitgestalten.

Wir legen zudem großen Wert auf stabile und transparente Preise. Wir

bieten eine Preisgarantie, welche auch die gesetzlichen Umlagen sowie

die Netznutzungsentgelte einschließt. Erhöhen sich diese, werden die

Mehrbelastungen von uns getragen und nicht dem Kunden in Rechnung

gestellt. (Anm. der Redaktion: Zum Zeitpunkt dieses Interviews sind die

Strompreise bereits seit 2013 stabil.)

Sie sagen, die Stadtwerke, sehen sich als Unternehmen der Bürger für die Bürger.

Erklären Sie uns doch bitte in wenigen Worten, was damit gemeint ist.

Als Stadtwerke sind wir für die Lebensqualität

der Bürger verantwortlich. Wir kümmern uns

um die Strom- und Wasserversorgung, betreiben

das Gartenstrandbad, den Stadtbus und die

Parkhäuser. Wir leisten damit aktiv Daseinsvorsorge.

Die reine Gewinnerzielung und das Auszahlen

einer Dividende ist nicht unser Ziel. Und

wenn Gewinne erwirtschaftet werden, fließen

diese zu 100 % wieder in das Unternehmen und

damit in die städtische Infrastruktur zurück –

und somit direkt auch zu unseren Bürgern.

Was sind Ihre ganz persönlichen Lieblingsplätze in Laufenburg – was muss man

unbedingt mal besucht oder gesehen haben?

Laufenburg ist ein wunderschön gelegenes Städtchen

mit einer historischen Altstadt und vielen

Highlights. Ich habe deshalb nicht den einen Lieblingsplatz.

Ich mag das Flanieren am Rhein genauso

wie den Blick von oben auf die beiden Städtchen.

Aber auch in den Stadtteilen oder im Andelsbachtal

gibt es schöne Stellen, an denen ich gerne verweile.

Kulturell wird auch einiges geboten. Einzigartig sind

die grenzüberschreitenden Veranstaltungen. Mir

persönlich gefällt die romantische Altstadtweihnacht

ganz besonders gut.

Das Team der kaufmännischen Abteilung informiert Sie

über aktuelle Tarife und steht Ihnen bei Fragen gerne

zur Verfügung.

22


Anzeige

Stadtwerke Laufenburg

Die Menschen vor Ort liegen uns am Herzen

Stadtwerke Laufenburg

Wir – die Stadtwerke Laufenburg sind ein Eigenbetrieb der Stadt Laufenburg (Baden).

Als regionales Energieversorgungsunternehmen sind wir Ihr starker Partner vor Ort und versorgen

Sie zuverlässig rund um die Uhr mit Strom und Wasser.

Unsere Mitarbeiter überwachen die Qualität des Wassers

und sind stets vor Ort, um eine zuverlässge Versorgung

mit einwandfreiem Trinkwasser sicherzustellen.

Wir versorgen Sie mit Strom

Der Umwelt zuliebe liefern wir mit

unserem Stromprodukt NaturEnergie

Strom, der ausschließlich zu

100 Prozent aus Wasserkraft gewonnen

wird. Bei uns erhalten Sie

verschiedene Stromtarife zu attraktiven

Preisen mit einer Preisgarantie

von 12 bzw. 24 Monaten. Während

der Vertragslaufzeit geben wir

keine Erhöhungen der gesetzlichen

Umlagen und Abgaben oder der

Netzentgelte an Sie weiter.

Mehr als 2.000 Bürgerinnen und

Bürger der Stadt Laufenburg (Baden)

vertrauen uns und beziehen

ihren Strom von den Stadtwerken

Laufenburg.

Das macht uns stolz und bestätigt

uns, dass wir auf dem richtigen

Weg sind. Wir versorgen Haushalte,

Handels-, Gewerbe- und Indus-

triebetriebe sowohl im Kerngebiet

der Stadt Laufenburg (Baden) als

auch in den zugehörigen Stadtteilen.

Lebenselixier Wasser

Wasser ist Grundlage des Lebens

auf der Erde. Deshalb ist eine sichere

Wasserversorgung lebenswichtig.

Die Stadtwerke Laufenburg versorgen

das gesamte Stadtgebiet mit allen

Stadtteilen mit Wasser aus eigenen

Gewinnungsanlagen, welche

aus den Tiefbrunnen in Stadenhausen

und den Quellen in Rotzel und

Hochsal stammen. Alle Stadtteile

sind durch Zubringerleitungen miteinander

verbunden. Dadurch

wird eine optimale Versorgungssicherheit

gewährleistet.

Wir legen großen Wert auf Trinkwasserqualität,

deshalb wird unser

Wasser regelmäßig durch Wasseranalysen

eines unabhängigen Untersuchungslabors

kontrolliert.

Außerdem ist das Laufenburger

Wasser absolut naturbelassen und

ohne chemische Zusätze.

Aus Liebe zur Region betreiben

wir das beliebte Gartenstrandbad,

wo wir von Mai bis September

zum Baden und Relaxen einladen.

Die beiden Parkhäuser Rheinterrasse

und Brunnenmatt bieten mit 88

Stellplätzen und zwölf Garagen

viele Parkmöglichkeiten zum günstigen

Preis.

Zudem betreiben wir die Stadtbuslinie

in Laufenburg (Baden)

und sind Gesellschafter der Waldshuter

Tarifverbund GmbH.

Nutzen Sie die Möglichkeit einer persönlichen

und kompetenten Beratung vor Ort durch Ihren

regionalen Versorger.

Eigenbetrieb der Stadt Laufenburg (Baden)

Hauptstraße 30 · 79725 Laufenburg (Baden)

Telefon 0 77 63 / 8 06 - 331

und 0 77 63 / 8 06 - 332

abrechnung@laufenburg-baden.de

www.laufenburg.de/rathaus-service/stadtwerke

23


Gewerbe / Industrie

Anzeige

MEIERLING Ventilatoren

Engineering und Produktion von Ventilatoren

Verschiedene Aktionen wie etwa die Einführung

des überaus erfolgreichen Laufenburger Einkaufsgutscheins,

das alljährliche Weihnachtsgewinnspiel

oder der verkaufsoffene Sonntag haben

den Gewerbeverband Laufenburg zu einer

zentralen Institution gemacht, die Wirtschaft,

Einzelhandel und Gewerbe vor Ort nachhaltig

stärkt.

Aufgaben und Ziele

l Zusammenschluss selbständiger Gewerbebetriebe

und Führungskräfte aus den

Bereichen:

• Handwerk

• Handel

• Industrie

• Gastronomie

• freie Berufe

l Förderung mittelständischer Strukturen

und deren Pflege innerhalb von Wirt

schaft, Staat und Gesellschaft.

l Erfahrungs- und Interessenaustausch.

l Organisation von Werbe-Veranstaltungen,

Durchführung von Fachvorträgen

und Fortbildungsaktionen.

Mitgliedschaft

Sie möchten mehr über uns erfahren oder sind

an einer Mitgliedschaft interessiert? Gerne stellen

wir uns Ihnen vor.

Wir freuen uns auf Sie!

Seit 1919 produziert MEIERLING Industrieventilatoren.

Unsere Produkte werden weltweit in der industriellen

Prozesstechnik eingesetzt. MEIERLING

beliefert Unternehmen und Anlagenbauer aus der

Aluminiumindustrie, der Keramik- und Stahlindustrie,

der Glas- und Kunststoffindustrie, der Metallbearbeitung

und vielen weiteren Branchen.

Wir sind ein moderner Ausbildungsbetrieb.

Sie sind hochmotiviert und begeistern sich für das

Handwerk und den Umgang mit modernen

Maschinen und Technik.

Wir erwarten gerne Ihre Bewerbung als

Metallbauer/-in oder

Konstruktionsmechaniker/-in

Denn wir möchten mit Ihnen in eine erfolgreiche

gemeinsame Zukunft starten.

Info / Kontakt

1. Vorsitzender: Dietmar Fink

Steigmattstraße 51, 79725 Laufenburg

Tel. 0 77 63 / 9 28 67 67

www.gewerbeverband-laufenburg.de

Dr.-Rudolf-Eberle-Straße 7 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 92 31 - 0

info@meierling-ventilatoren.de

www.meierling-ventilatoren.de

24


Anzeigen

Unsere Zukunft ist Ihre Zukunft

H.C. Starck Surface Technology & Ceramic Powders GmbH

Industrie

Die Welt voranbringen

H.C. Starck Smelting GmbH & Co. KG

Was haben eine Flugzeugturbine, ein hochkomplexes

3D-gedrucktes Bauteil sowie ein Airbag gemeinsam?

Ganz einfach: In ihnen stecken

Hightech-Werkstoffe von der H.C. Starck Surface

Technology & Ceramic Powders GmbH (STC).

Wir produzieren mit rund 260 Mitarbeitern am

Standort in Laufenburg Hightech-Werkstoffe mit

einzigartigen chemischen und physikalischen

Eigenschaften für verschiedenen Industrien:

• Luft- und Raumfahrt

• Medizintechnik

• Energietechnologien

• Automobilindustrie

• Elektronikindustrie

Ausbildung braucht Chancen

Sie haben den Schulabschluss in der Tasche oder

stehen kurz davor und möchten einen Beruf mit

Zukunft erlernen?

Dann haben Sie bei STC die besten Gelegenheiten.

Wir bieten engagierten und teamorientierten jungen

Menschen eine hochwertige Ausbildung in

verschiedenen Fachrichtungen:

• Chemikant m/w

• Produktionsfachkraft Chemie m/w

• Industriemechaniker m/w

Als einer der Markt- und Technologieführer in der

Verarbeitung von Technologiemetallen und Hochleistungskeramik

verfügen wir über eine einzigartige

Kompetenz, von der Sie als Auszubildender

erheblich profitieren können.

Und das Beste daran: Weil wir unsere offenen Stellen

vornehmlich mit unseren eigenen Azubis

besetzen, stehen die Chancen sehr gut, anschließend

auch übernommen zu werden.

In der H.C. Starck Smelting GmbH & Co. KG

werden Rohstoffe wie Erze und Recyclingmaterialien

thermisch in Lichtbogenöfen behandelt

und nach weiteren Verarbeitungsschritten wie

Rösten unter anderem an die H.C. Starck Tantalum

and Niobium GmbH in Goslar geliefert.

Dort werden die Materialien zusammen mit anderen

Rohstoffen zunächst hydrometallurgisch

und anschließend pulvermetallurgisch zu hochreinen

Tantal- und Niobmetallpulvern sowie deren

Oxide und Verbindungen verarbeitet. In der

Anlage „Seltene Metalle“ wird unter dem Einsatz

von Chlor Tantal- und Niobchlorid für die Herstellung

von beispielsweise optischen Gläsern

produziert.

Als ein wichtiger Arbeitgeber der Region bieten

wir jährlich folgende Ausbildungsplätze an:

• Produktionsfachkraft Chemie m/w

• Industriemechaniker m/w

• Elektroniker m/w

Nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss stehen

Arbeitsplätze zur Verfügung.

Seit dem 1. März 2018 sind wir Teil der Höganäs Gruppe.

H.C. Starck Surface Technology & Ceramic Powders GmbH

Säckinger Straße 51 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 82-0 · www.höganäs.com

H.C. Starck Smelting GmbH & Co. KG

Ferroweg 1 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 82-0 · www.hcstarck.com

25


Industrie

Anzeige

Turning materials into solutions

Royalin GmbH – Beschichten – Kaschieren - Konfektionieren

Seit über fünfzig Jahren steht Royalin für höchste Kompetenz, wenn es um Vliesstoffe für technische Anwendungen

geht.

Unser Leistungsspektrum umfasst die Herstellung von Vliesstoffen nach dem Nassverfahren und die Veredelung

der Vliesstoffe durch Beschichtung, Kaschierung, Bedruckung, Imprägnierung und Konfektion.

Außerdem fertigen wir Verbundwerkstoffe bzw. Laminate aus bis zu sechs verschiedenen Komponenten.

1. Auflage 2018

Herausgeber:

Stadtverwaltung Laufenburg (Baden);

Infoprint Verlag Ralf Flückiger

Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt:

Stadtverwaltung Laufenburg (Baden)

Konzept und Umsetzung:

Infoprint Verlag Ralf Flückiger

Wilhelm-Binder-Straße 19

78048 Villingen-Schwenningen

Telefon 0 77 21 /9 16 36 44

Fax 0 77 21 /9 16 36 45

www.infoprint-online.de

Himmlische Ruhe

Belästigung durch Lärm nimmt in unserer modernen

Welt stetig zu. Akustikvliesstoffe in Deckenkonstruktionen,

Wandverkleidungen, Raumteilern

oder Büromöbeln sind ein wirksames Mittel zur

Reduzierung von Lärm. Im Alltag sorgen sie so für

Reduzierung von Lärm in öffentlichen Gebäuden

oder Büroräumen.

In der Automobilindustrie finden unsere Produkte

Anwendung z. B. bei der Schall- und Wärmeisolierung

im Fahrgastraum sowie im Motorraum. Auch

für dimensionsstabile Bauteile wie Motorhaube

und Getriebetunnel sowie Luft- und Innenraumfilter

stellen wir Materialien her.

Qualität trifft auf Erfahrung

Modernste Produktionsanlagen und das fundierte

fachliche Know-how aus fünf Jahrzehnten sind

Garanten für einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard.

Bereits seit 1996 ist Royalin nach DIN

EN ISO 9001 zertifiziert.

Zufriedene Kunden

Zu unserem Kundenstamm zählen namhafte Unternehmen

u. a. aus den Bereichen der Automobil/Automotive

und Bau und Filtration.

Die starke Kundenorientierung in Entwicklung und

Produktion spiegelt sich in einem Exportanteil von

fast 80% wider.

Mehr als 50 Jahre höchste Kompetenz –

mit Erfolg!

Gewerbestraße 19 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 93 89 - 0 · www.royalin.de

Creativkonzept/Layout, Anzeigen:

Silvia Janka graphikdesign

s.janka@infoprint-online.de

Gewerblicher Inhalt Texte:

Katrin Stolzenburg

k.stolzenburg@infoprint-online.de

Fotos:

Stadt Laufenburg (Baden),

Peter Giese

Die vom Verlag gestalteten Anzeigen und

Texte sind urheberrechtlich geschützt.

Alle Rechte vorbehalten.

©2018 Infoprint Verlag.

Daten und Texte wurden sorgfältig

recherchiert.

Für die Richtigkeit der Angaben

wird keine Gewähr übernommen.

26


Anzeige

Industrie

Baubedarf. Werkzeugbau. Engineering. Sport

Rüde Gruppe

Die Firmengruppe Rüde entwickelt und produziert

Abstandhalter und Schalungszubehör aus Kunststoff

sowie Bewehrungsanschlüsse aus Stahl. Wir

sind ein mittelständisches Familienunternehmen

mit wenig Bürokratie und kurzen Entscheidungswegen.

Unser Familienbetrieb besteht seit 1973, mit dem

Umzug in das neue Produktionsgebäude mit Bürotrakt

und Hochregallager im Jahr 2015 ist ein

Qualität steht auch bei der Ausbildung für uns an

erster Stelle. Wir bilden mit dem Ziel aus, die Auszubildenden

nach der Ausbildung zu übernehmen.

Weitere interessante Jobangebote und Informationen

zur Ausbildung unter

www.ruede.de/stellenangebote.

Neben den Bewerbungen für die ausgeschriebenen

Stellen freuen wir uns jederzeit über Ihre

Initiativbewerbung.

modernes Firmenareal entstanden, auf dem heute

160 Mitarbeiter tätig sind.

Hier sind die drei Firmen der Rüde Gruppe –

Frank Rüde GmbH, Rüde GmbH und Spritz-Plast

GmbH – an einem Produktionsstandort mit kurzen

Wegen vereint.

Heute und in Zukunft ein kompetenter Partner

Seit 1973 steht der Name Rüde für Zuverlässigkeit

und Qualität.

In den Bereichen

• Baubedarf

• Werkzeug- und Formenbau

• Engineering und

• Sport

profitieren unsere Kunden von langjähriger Erfahrung,

praxisorientierter Entwicklung und Produktion

aus einer Hand.

Durch unser europaweites Händlernetz kommen

die Qualitätsprodukte aus Laufenburg zu unseren

Kunden.

Teamplayer gesucht

Bei uns erwarten Sie vielseitige Produktsparten,

abwechslungsreiche Tätigkeiten, unterschiedlichste

Kunden, die Arbeit in einem offenen Team und ein

familiäres Betriebsklima.

Starte durch! Mit einer Ausbildung zum

• Werkzeugmechaniker (m/w)

• Industriemechaniker (m/w)

• Verfahrensmechaniker Kunststofftechnik

Fachrichtung Formteile (m/w)

• Verfahrensmechaniker Kunststofftechnik

Fachrichtung Halbzeuge (m/w)

Gut zu wissen

Wir bieten engagierten Mitarbeitern über interne

und externe Fortbildungsmaßnahmen die Möglichkeit,

innerhalb der Rüde Gruppe Karriere zu machen,

z. B. vom angelernten Produktionsmitarbeiter

zum Schichtleiter.

Für weitere Informationen stehen Ihnen unsere

Homepage unter www.ruede.de und unsere Mitarbeiter

und Mitarbeiterinnen unter der Nummer

0 77 63 / 9 27 95 - 0 zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung per E-Mail

oder per Post.

Haseläckerweg 3 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 9 27 95 - 0

info@ruede.de · www.ruede.de

27


familienfreundliches laufenburg

kinder und jugend

Kindergarten Rotzel

Leiterin: Annemarie Thaten

Rotzlerstraße 55, Laufenburg (Baden)

kiga.rotzel@freenet.de Tel. 59 76

Betreuungsform:

1 Regelgruppe – max. Gruppengröße 28 Plätze

1 altersgemischte Gruppe mit verlängerter Öffnungszeit

– max. Gruppengröße 11 Kinder, davon

1-2 Plätze für Kinder ab zwei Jahren.

Betreuungsangebot:

Kinder ab Vollendung des dritten Lebensjahres

bis zum Schuleintritt, als Sonderregelung in beschränktem

Umfang Kinder ab 2 Jahren und

neun Monaten sowie 1-2 Plätze ab Vollendung

des zweiten Lebensjahres bis zum Schuleintritt.

Kindergarten Binzgen

Leiterin: Veronika Draganski Tel. 79 28

Ledergasse 1, Laufenburg (Baden)

kiga.binzgen@freenet.de

Betreuungsform:

1 Regelgruppe – max. Gruppengröße 28 Plätze

1 Gruppe mit verlängerter Öffnungszeit – max.

Gruppengröße 25 Kinder.

Betreuungsangebot:

Kinder ab Vollendung des dritten Lebensjahres

bis zum Schuleintritt, als Sonderregelung in beschränktem

Umfang können Kinder ab 2 Jahren

und neun Monaten aufgenommen werden.

Kindergarten Luttingen

Leiterin: Andrea Pierl Tel. 58 34

Seilerweg 2, Laufenburg (Baden)

kiga.luttingen@freenet.de

Betreuungsform:

2 Halbtags/Regelgruppen – max. Gruppengröße

28 Plätze; 1 Gruppe mit verlängerter Öffnungszeit

– max. Gruppengröße 25 Kinder.

Betreuungsangebot:

Kinder ab Vollendung des dritten Lebensjahres

bis zum Schuleintritt, als Sonderregelung in beschränktem

Umfang können Kinder ab 2 Jahren

und neun Monaten aufgenommen werden.

Kindergarten Rotzel

Kindergarten Binzgen Kindergarten Luttingen Kindergarten Rappenstein

28

Kindergarten Rhina

Kinderkrippe Löwenburg

Kindergarten St. Mechthild, Hochsal

Kindergarten Hotzenplotz, Rhina


Kindergärten

Kindergarten Rappenstein

Leiterin: Hannelore Schulz Tel. 8827

Codmanstraße 9/ Auslagerungsstandort:

Brunnenmatt 4 Laufenburg (Baden)

kiga.rappenstein@web.de

Betreuungsform:

2 Regel-/Halbtagsgruppen - max. Gruppengröße

28 Plätze; 1 Gruppe mit verlängerter Öffnungszeit

– max. Gruppengröße 25 Plätze

1 Gruppe mit verlängerter Öffnungszeit/Ganztagsbetreuung

– max. Gruppengröße 25 Plätze,

davon 10 Ganztagsplätze; 1 Ganztagsgruppe –

max. Gruppengröße 20 Plätze.

Betreuungsangebot:

Kinder ab Vollendung des dritten Lebensjahres

bis zum Schuleintritt, als Sonderregelung in beschränktem

Umfang können Kinder ab 2 Jahren

und neun Monaten aufgenommen werden.

Es werden ein warmes Mittagessen und Ruhemöglichkeiten

über die Mittagszeit angeboten.

Die Kosten für ein Mittagessen werden zusätzlich

erhoben.

Kindergarten Rhina

Schulstraße 5, Laufenburg (Baden) Tel. 7285

kiga.rhina@freenet.de

Betreuungsform:

1 Regelgruppe - max. Gruppengröße 28 Plätze

1 Gruppe mit verlängerter Öffnungszeit – max.

Gruppengröße 25 Plätze; 1 Gruppe mit verlängerter

Öffnungszeit/Ganztagsbetreuung – max.

Gruppengröße 25 Plätze, davon 10 Ganztagsplätze.

Betreuungsangebot:

Kinder ab Vollendung des dritten Lebensjahres

bis zum Schuleintritt, als Sonderregelung in beschränktem

Umfang können Kinder ab 2 Jahren

und neun Monaten aufgenommen werden.

Es werden ein warmes Mittagessen und Ruhemöglichkeiten

über die Mittagszeit angeboten.

Die Kosten für ein Mittagessen werden zusätzlich

erhoben.

Kinderkrippe Löwenburg

Leiterin: Nadine Schlosser Tel. 9295580

Codmanstraße 11, Laufenburg (Baden)

kita.loewenburg-laufenburg@web.de

Betreuungsform:

2 Gruppen mit verlängerter Öffnungszeit - max.

Gruppengröße 10 Plätze; 1 Gruppe mit verlängerter

Öffnungszeit/Ganztagsbetreuung – max.

Gruppengröße 10 Plätze, davon 5 Ganztagsplätze;

1 Ganztagsgruppe – max. Gruppengröße

10 Plätze

Betreuungsangebot:

Kinder ab Vollendung des ersten Lebensjahres

bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres.

Es werden ein warmes Mittagessen und Ruhemöglichkeiten

über die Mittagszeit angeboten.

Die Kosten für ein Mittagessen werden zusätzlich

erhoben.

KIndergarten St. Mechthild

Leiterin: Simone Eckardt Tel. 919037

Lindenstraße 16, 79725 Laufenburg (Baden)

kiga-hochsal@online.de

Träger ist die Kath. Kirchengemeinde Laufenburg-Albbruck,

Codmanstr. 10 in Laufenburg.

Bei Fragen zum Kindergarten St. Mechthild

wenden Sie sich bitte direkt an den Träger (siehe

Anschrift und Kontakte).

Betreuungsform:

1 Regelgruppe – max. Gruppengröße 25

Betreuungsangebot:

Kinder ab Vollendung des dritten Lebensjahres

bis zum Schuleintritt, als Sonderregelung in beschränktem

Umfang können Kinder ab 2 Jahren

und neun Monaten aufgenommen werden.

Kindergarten Hotzenplotz

Schulkindergarten der Lebenshilfe Südschwarzwald e. V.

Leiterin: Selina Leber Tel. 20601

Schulstraße 2, Laufenburg-Rhina

kiga.laufenburg@lebenshilfe-ssw.de

Betriebsform:

Im Schulkindergarten werden in zwei Gruppen

je sechs Kinder im Alter von 3-6 Jahren individuell

betreut und gefördert. Kinder mit einer

Körperbehinderung können bereits mit 2 Jahren

aufgenommen werden.

weitere InfoS

www.laufenburg.de/

stadt-leben/kindergaerten/…

Foto: Colourbox.de

29


grundschule

hebelschule

Leiterin:

Stefanie Brand

Grundschule Rhina

Schulstraße 7, Laufenburg (Baden)

Kontakt:

Tel. 0 77 63 / 78 03, Fax 0 77 63 / 2 06 63

schule@hebel.wt.schule-bw.de

www.hebelschule-laufenburg.de

Grundschule Luttingen

Schloßbergstraße 3

79725 Laufenburg-Luttingen

Tel. 0 77 63 / 71 09

Leitbild der Grundorientierung

Unter dem Dach der Bildungs- und Chancengerechtigkeit soll die Ganztagesschule die Vereinbarkeit von Familie

und Beruf ermöglichen. Darunter finden sich die drei Säulen „Fördern und Fordern“, „Persönlichkeitsstärkung“

und „soziale Kompetenz“

1. Persönlichkeitsstärkung

Ziel soll es sein, die Schüler zu selbstbewussten, verantwortungsvoll

handelnden Persönlichkeiten zu erziehen.

Dabei legt die Hebelschule Wert auf sportliche, musische

und kreative Angebote.

2. Soziale Kompetenz

Ziel soll es sein, die Schüler zu befähigen im Lebensraum

Schule soziale Kompetenzen zu erwerben. Sie sollen

Verantwortung, Respekt und Rücksicht lernen. Dabei

unterstützt uns die Schulsozialarbeit mit ihren Angeboten.

3. Fördern und Fordern

Ziel soll es sein, durch Differenzierung und

Individualisierung jeden Schüler entsprechend

seinen Fähigkeiten zu fördern und zu optimalen

Leistungen zu führen. Dazu stehen unter

anderem Angebote wie muttersprachlicher

Unterricht, Vorbereitungsklasse, Leseförderung

und ein Beratungskonzept zur Verfügung.

30


Foto: Colourbox.de

schulen

grund-, werkreal-, realschule

hans-thoma-schule

Leiterin:

Rektorin Janine Regel-Zachmann

Grund-, Werkreal- und Realschule

Rappensteinstraße 14, Laufenburg (Baden)

Kontakt:

Tel. 07763 9398-0

Fax 07763 9398-11

hts.laufenburg@t-online.de

www.hts-laufenburg.de

Die Hans-Thoma-Schule ist eine Verbundschule und besteht

aus drei Schularten: Grundschule, Werkrealschule und Realschule.

Die Grundschule (Klassen 1 bis 4) ist einzügig und im Altbau

untergebracht, welcher eine besondere Atmosphäre eines altehrwürdigen

Schulhauses hat. Sport findet in der modernen

Sporthalle statt und es gibt moderne Technik- und Computerräume.

In der Orientierungsstufe (Klassen 5 und 6) befinden sich die

Werkrealschule sowie die Realschule welche ebenfalls im Altbau

angesiedelt sind.

Ein Jahrgangsstufenteam, das aus fünf bis sieben Lehrerinnen

und Lehrern beider Schularten besteht, unterrichtet gemeinsam

eine Stufe. So wird eine optimale Förderung und Forderung

geboten bei einer Differenzierung auf drei Niveaustufen.

So ist ein Wechsel zwischen den Schularten möglich. Das

Grundniveau wird in der Werkrealschule angestrebt. In der

Realschule wird auf mittlerem Niveau gearbeitet, besonders

leistungsstarke Schülerinnen und Schüler können auf Angebote

des erweiterten Niveaus zurückgreifen.

In der Werkrealschule wird mit Wochenplänen mehr lehrergesteuert

gearbeitet. Die Realschule arbeitet mehr schülergesteuert

um eine bessere Orientierung und Erfolgserlebnisse

für die Schüler zu bieten.

Ab Klasse 7 sind die Schüler im Neubau. In Studienzeiten

wird nun zunehmend selbständig an komplexeren Aufgaben

und Projekten gearbeitet. Die Realschüler können ab Klasse

6 mit Französisch eine zweite Fremdsprache belegen.

Die Schüler der Werkrealschule streben den Hauptschulabschluss

in Klasse 9 an, die Realschüler den Realschulabschluss

in Klasse 10.

Die Hans-Thoma-Schule legt viel Wert auf soziales Engagement,

bietet berufliche Orientierung durch vielfältige Angebote,

Praktika und Betriebserkundungen. Sie erwartet von

allen am Schulleben Beteiligten Engagement und Wertschätzung.

31


Interview mit der rektorin der hans-Thoma-schule

Janine Regel-Zachmann ist Realschullehrerin, verheiratet und Mutter von zwei Kindern.

Nach dem Studium arbeitete sie an den Realschulen Zell i. W. und in Stühlingen. 2009 ging sie an das Landesinstitut für Schulentwicklung,

arbeitete als Evaluatorin und absolvierte ein Schulmanagementstudium.

Danach leitete Frau Regel-Zachmann die deutsche Abteilung am Lycee Francais in Kuala Lumpur, Malaysia, und später war sie als

Prozessbegleiterin für das deutsche Auslandsschulwesen für die Türkei und den nahen Osten zuständig.

Seit 2016 ist sie Rektorin an der Hans-Thoma-Schule (HTS).

Frau Regel-Zachmann, welche Änderungen

gab es im Zuge der Einführung des neuen

Bildungsplans 2016?

Neu ist, dass es einen gemeinsamen

Bildungsplan für die Sekundarstufe I

gibt. Dieser Bildungsplan weist drei

Niveaustufen aus: Ein grundlegendes

Niveau (G), das zum Hauptschulabschluss führt, ein mittleres Niveau (M),

das zum Realschulabschluss führt, und ein erweitertes, gymnasiales Niveau

(E), das das Abitur ermöglicht.

Schulen haben unterschiedliche Konzepte, um die Anforderungen umzusetzen. Welche

Besonderheiten gibt es an der HTS?

In der Grundschule haben wir beispielsweise ein Forscherlabor eingerichtet,

in dem die Schülerinnen und Schüler experimentieren können. Die Sekundarstufe

wurde mit „Lernzeiten“ und Stunden zum „Selbstorganisierten

Lernen“ ausgestattet. Das sind doppelt mit Lehrkräften besetzte Stunden,

in denen individualisiert und differenziert gearbeitet wird. In den Klassen

5 und 6 arbeiten wir in einem Jahrgangsstufenteam, so haben wenige

Lehrkräfte die Kinder gut im Blick. Speziellen Stunden bieten Lerncoaching

ab Klasse 5 an. Hier geht es nicht darum, ein Fach in den Fokus zu

nehmen, sondern das Lernen an sich.

Wie sehen Sie digitale Ausstattung der HTS?

Hier hat die Stadt Laufenburg (Baden) viel investiert und wir haben einen

Projektplan zur Medienentwicklung an der HTS auf den Weg gebracht.

Mittlerweile haben wir in beiden Schulgebäuden WLAN. Das birgt enorme

Möglichkeiten für unseren Unterricht zur digitalen Unterstützung. So bei

der Recherche, der Präsentation, dem Einsatz von Lernprogrammen etc.

Auf was sind Sie als Rektorin an der HTS besonders stolz?

Meine Lehrkräfte sind es gewohnt zu differenzieren. Die Realschulen weisen

seit langem die größte Spannweite bei Schülerleistungen auf. Außerdem

unterrichten bei uns die Lehrerinnen und Lehrer in der Werkrealschule

wie in der Realschule. Bei meinen häufigen Unterrichtsbesuchen sehe

ich stets Stunden, in denen beispielsweise an Konferenztischen auf verschiedenen

Niveaus gearbeitet wird, Lerntheken, die Materialien auf verschiedenen

Niveaus anbieten oder es gibt Lerntipps und Hilfen für Schwächere

bzw. Herausforderungen für die Starken.

Welche großen Aufgaben sehen Sie auf die Schule zukommen?

Durch die neue und andere Art des Unterrichtens brauchen wir mehr

Raum. Wir sind froh, dass der Gemeinderat nun eine umfassende Schulsanierung

beschlossen hat.

32


Anzeige

Franke Personalservice e. K.

Regionaler Dienstleister am Hochrhein

Schulsozialarbeit

Franke Personalservice wurde 1995 von Hannelore

Franke gegründet. Seit 2014 führt ihre Tochter,

Manuela Faller, das Familienunternehmen,

welches Mitarbeiter aus der Region bei namhaften

Firmen der Region beschäftigt. Das Motto

„mehr als nur Zeitarbeit“ begleitet die Firma seit

über 20 Jahren.

Mitarbeiter für Firmen aus der Region

Neben Mitarbeitern aus dem gewerblichen oder

kaufmännischen Bereich sind auch Wiedereinsteiger

oder Ferienjobber willkommen. Interessenten

können sich ganz unkompliziert bewerben.

Einfach anrufen oder vorbeikommen und

sich unverbindlich beraten lassen.

Seit Oktober 2014 gibt es eine Schulsozialarbeiterin

an der Hebelschule und der Hans-Thoma-

Schule. Ihre Arbeit gliedert sich in folgende

Schwerpunkte:

Prävention für Schüler

Diese setzt sie meist im Grundschulbereich in

Form von Projekten zu bestimmten Themen ein.

Dies sind z. B. Projekte wie „gewaltfreie Kommunikation“,

„Klassenrat“ oder auch Sozialtrainings.

Beratung für Schüler, Eltern und Lehrer

Die Schulsozialarbeiterin bietet Hilfe bei Anliegen

und Problemen in Bezug auf Schule, Elternhaus

und Freundschaft an.

Netzwerkarbeit für Schüler, Eltern und Lehrer

Durch den regelmäßigen Kontakt mit den bestehenden

sozialen Organisationen wird im

Bedarfsfall eine erfolgreiche Weitervermittlung

ermöglicht.

Kontakt:

Schulsozialarbeit

Rappensteinstraße 14, Laufenburg (Baden)

Tel. (Mo., Di., Do.) 0 77 63 / 93 98 10

Soziales Engagement

Franke Personalservice engagiert sich z. B. bei

der individuellen Sprachförderung in Laufenburger

Kindergärten, einer Kooperation von

Unternehmen, der Stadt Laufenburg und der Caritas,

zur Verbesserung der Sprachkompetenz

von Kindern. 2010 von der Firmengründerin

Hannelore Franke initiiert, erhielt sie 2013 im

Rahmen des Mittelstandspreises eine Auszeichnung

für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg.

Luttinger Straße 55 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 9 29 55 - 0

www.franke-personalservice.de

33


Dienstleistung und handel

Anzeigen

die creative ART der Photographie

Photostudio M – Michaela Geng

Seit über 25 Jahren steckt die Photographin

Michaela Geng all ihre Creativität und ihre

Leidenschaft in ihre Photos. Im Jahre 2010

verwirklichte sie ihren Traum vom eigenen

Photostudio in Laufenburg-Binzgen.

Ihr breitgefächertes Angebot umfasst Pass- und

Bewerbungsphotos, Baby-, Kinder-, Familien-,

Tier-, Dessous- und Hochzeitsportraits sowie

Firmenportraits und Werbeaufnahmen.

Ihr neues modernes 170 qm großes Photostudio

Ihr Garten nimmt mit uns Gestalt an!

Blumenhof Grass

Damit Ihr Traum vom Garten Gestalt annimmt,

braucht es die Liebe zur Natur.

Diese Leidenschaft lebt das Familienunternehmen

Grass bereits in der dritten Generation mit

dem „Grünen Daumen“ im Bereich Gärtnereibetrieb

sowie der Neuanlage und der Umgestaltung

von Gärten.

Land- und Kommunaltechnik,

Garten- und Forsttechnik

Wir – die Malzacher GmbH – sind Ihr Spezialist,

wenn es um Land- und Kommunaltechnik, Garten-

und Forsttechnik geht.

Unseren Kunden bieten wir ein komplettes Programm

an Maschinen namhafter Hersteller für

diese Bereiche Darüber hinaus sorgen wir auch

für eine optimale Betreuung.

empfängt die Kunden im gemütlichen Ambiente

und ist ebenerdig und barrierefrei erreichbar.

Die individuellen Portraits vom Photostudio M

spiegeln die Freude an der Photographie und

die Persönlichkeit der Photomodelle wider und

können in zig verschiedenen Varianten (Papier,

Buchdruck oder Wandschmuck in Form Keilrahmen/Acrylglas/im

Bilderrahmen) gedruckt und

vergrößert werden.

Das Team vom Photostudio M freut sich auf

Ihren Besuch!

Geöffnet Di., Do., Fr. von 9 bis 12 Uhr und von

14 bis 18 Uhr, Mo., Mi., Sa. nach Vereinbarung.

Das Ladengeschäft erfreut die Kunden mit hauseigenen

Beet- und Balkonpflanzen ebenso wie

mit bunten Schnittblumen aller Art. Im Floristikwie

im Blumen-Dekobereich lassen die Floristen

ihre gesamte Kreativität einfließen.

Für das Gartenbauteam Grass bedeutet es

Herausforderung und Freude zugleich, jeden

Garten in ein kleines Kunstwerk zu verwandeln.

Erfüllen auch Sie sich Ihren Traum vom Lebensraum

im Grünen – wir beraten Sie gerne!

Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 8 bis 12.30 Uhr

und 14 bis 18 Uhr.

und samstags von 8 bis 14 Uhr.

In unserer Werkstatt reparieren wir von der Motorsäge,

Rasenmäher, Schlepper, Presse bis hin

zum Bagger. Wir schleifen Chrom-Vandium Sägeblätter

selbst und führen Winden TÜV durch

und verfügen über ein großes Ersatzteillager für

unsere Produkte mit Originalteilen, sowie gängige

Verschleißteile.

Ein weiterer Zweig unseres Unternehmens, der

stetig ausgebaut wird, ist das Anfertigen von individuellen

Hydraulikschläuchen, z. B. auch für

Bagger.

Sie Sehen – Ihr Vertrauen ist bei uns in besten

Händen.

P H O T O S T U D I O M

Binzger Straße 47 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 9 27 31 63

info@photostudio-m.de · www.photostudio-m.de

Steigmattstraße 6 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 78 55 · blumenhof-grass@freenet.de

34


Anzeigen

Zeit für schöne Optik

Brillen Galerie Lüth

Ihr Partner für DEN perfekten Durchblick. Thomas

Lüth und sein Team kennen sich bestens

aus. Angefangen von der Überprüfung der Sehleistung

mit modernsten Geräten bis hin zur

Wahl der passenden Brille. Ein „scharfer Blick“

wird stets auf Sehanforderung und Alltagstauglichkeit

der Sehhilfe gerichtet.

Bewusst lesen & genießen

Buch & Café

Die Buchhandlung mit Café finden Sie in der

Andelsbachstraße mit Blick auf den Rhein und

einer Terasse auf die Straßenseite.

Zahlreiche Bücher haben hier – neben einer

kleinen Bar und einigen

Tischen zum

Kaffeetrinken ihr

Zuhause gefunden.

Der helle, einladende

Buchladen

macht Lust auf gemütliches

Stöbern

nach DEM Buch.

Dienstleistung und Handel

Volksbank Rhein-Wehra eG

Ihr Finanzhaus in Laufenburg

Unsere Geschäftsstelle im Einkaufszentrum Laufenpark

ist ein bedeutender Standort in unserem

regionalen Geschäftsstellennetz und zentrale

Anlaufstelle für unsere Kunden in Laufenburg,

der näheren Umgebung und der angrenzenden

Schweiz.

Aber eine Brille ist mehr als „nur“ Werkzeug, um

die Sehfähigkeit zu verbessern. Sie sollte den

Charakter, die Einzigartigkeit und die Persönlichkeit

seines Trägers unterstreichen.

Die Galerie bietet den Raum für ein vielfältiges

Sortiment an Brillenfassungen und Zeit für individuelle

und kompetente Beratung.

Brillen Galerie Lüth ist Partner von „brillen.de“

– damit Sie immer gut (aus)sehen!

Darüber hinaus trifft man Leute, man macht eine

Pause und genießt den Ausblick auf den Rhein.

Renata Vogt und ihr Team sorgen für das Wohlfühlklima

und bieten zudem freundliche und

umfassende Beratung bei allen Fragen rund um

Romane, Kinderbücher, Reiseführer, Sachbücher,

Ratgeber, Lexika und natürlich vielem

mehr aus der Bücherwelt.

Hier trifft Lesen auf Genuß!

Geöffnet dienstags bis freitags von 9 bis 12.30

Uhr und 14.30 bis 18 Uhr, freitags bis 19.30 Uhr.

Samstags von 9 bis 13 Uhr, Montag ist Ruhetag.

Nutzen Sie die Vorteile, die wir Ihnen mit einem

kompetenten Berater- und Spezialistenteam sowie

unseren Partnern der Genossenschaftlichen

FinanzGruppe vor Ort bieten – immer mit dem

Anspruch, Ihr persönlicher Ansprechpartner

und die Bank Ihres Vertrauens zu sein.

Unsere Beratungszeiten sind Montag bis Freitag

von 8 bis 20 Uhr, nach vorheriger Vereinbarung.

Haben Sie mal keine Zeit, uns zu besuchen, stehen

Ihnen die digitalen Dienstleistungen wie

Online- und Mobilebanking sowie die telefonische

Beratung, Geldausgabeautomat und Service-Terminal

rund um die Uhr zur Verfügung.

Egal wofür Sie sich entscheiden, wir freuen uns

auf Sie!

Waldshuter Straße 9 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 9 27 30 30 · lueth-mail@t-online.de

Andelsbachstraße 4

79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 2 11 55 · www.andelsbach.de

Laufenpark 12, 79725 Laufenburg

KundenServiceCenter 07761 5695-0 (24-h-Service)

www.volksbank-rhein-wehra.de

35


und ums tier

Anzeigen

Fein gemacht!

Hundesalon Fellstüble – Pflege für Ihren Hund

Wir lieben unsere Arbeit und geben das Beste für das Tier

Fressnapf Laufenburg

Eine regelmäßige Fellpflege für ihren Liebling

macht ihn nicht nur hübscher, sondern auch –

und vor allem – gesünder. Wird das Fell eines

Hundes richtig gepflegt, unterstützt dies die Gesunderhaltung

der Haut, damit diese dauerhaft

ihrer wichtigen Aufgabe nachkommen kann, ein

widerstandsfähiges und glänzendes Fell wachsen

zu lassen. Das Hundefell schützt Ihren treuen

Begleiter vor Nässe, Kälte, Hitze und Verletzungen.

Im Hundesalon wird Ihr Hund rassetypisch und

Ihren Wünschen entsprechend gepflegt und

hübsch gemacht. Je nach Bedarf wird gebadet,

geschoren, getrimmt oder frisiert. Auch die Ohren

und Pfoten werden speziell behandelt. Jeder

Hund wird von mir liebevoll und individuell

gepflegt. Es ist mir wichtig, dass sich alle pudelwohl

fühlen, sowohl während des Besuchs in

meinem Salon, als auch danach.

Ledergasse 52 · 79725 Laufenburg

Tel. 01 60 / 97 70 09 11 · www.hundesalon-fellstueble.de

Hunde, Katzen, Fische, Vögel, Nager – bei uns im

Fressnapf Laufenburg wird garantiert jedes Haustier

satt. Wir sind ein Fachhändler für Tierzubehör

mit dem Fokus auf hochwertiger Tiernahrung für

alle Bedürfnisse und jeden Lebenszyklus.

Mit fast 8 000 verschiedenen Artikeln und fundiertem

Wissen rund ums Tier widmen wir uns auch

allen anderen Facetten der natürlichen, artgerechten

und gesunden Tierhaltung und Erziehung.

Unser Berater-Team rund um Geschäftsführer

Christopher Wieland gibt alles dafür, das Zusammenleben

von Mensch und Tier einfacher, besser

und glücklicher zu machen. Denn diese Beziehung

gehört zu den wichtigsten Dingen im Leben.

Sie ist vertrauensvoll, zuverlässig, ehrlich, bedingungslos;

schafft Lebensqualität und hält gesund.

Immer auf dem neuesten Stand

Durch Schulungen, Lehrgänge und eigene fundierte

Erfahrungen können wir neben einer qualitativ

hochwertigen Ernährungsberatung auch

Empfehlungen, Tipps und Tricks in einem weiten

Themenspektrum wie zu Haltung, Erziehung,

oder sogar schon für den Kauf Ihres zukünftigen

Haustiers abgeben.

Wir wissen Bescheid

In unserem Fressnapf-Markt beraten wir Sie kompetent

zu allen Themen rund um Ihr Tier.

Tierfreunde und ihre Tiere stehen bei uns im Mittelpunkt,

denn wir glauben an diese besondere

Freundschaft.

Wir machen aus Tierliebe Lebensfreu(n)de.

Wieland GmbH

Laufenpark 10 · 79725 Laufenburg · Tel. 0 77 63 / 92 88 77

www.fressnapf.de/maerkte/fressnapf-laufenburg

Auch in Waldshut-Tiengen und Jestetten

36


Anzeige

rund ums tier

Schwarzwald Tierheilpraxis

• Bioresonanzanalysen

• Fellanalysen

• Alternative Therapien

• Entgiftung, Entschlackung

• Homöopathie

• Bachblüten

• Phytotherapie

• Gesundheitsprodukte

• Nahrungsergänzung

• Shop

Als Tierheilpraktikerinnen behandeln Birgit

Thurau und Susanne Krüger Pferde, Hunde,

Katzen und andere Haus- und Nutztiere mit

alternativen Heilmethoden. Dazu gehören z. B.

Homöopathie, Bachblüten, Phytotherapie und

andere schonende Methoden wie Bioresonanz.

Gesunder Körper & gesunder Geist

Für Birgit Thurau und Susanne Krüger liegt

der Fokus auf der ganzheitlichen Betrachtung

des Lebewesens. Dazu wird der Organismus

als Ganzes gesehen, da ein Organ nie alleine

erkrankt. Die artgerechte Haltung, Fütterung

und Pflege der Tiere spielen in dieser Betrachtung

eine große Rolle, denn nur wenn sich das

Tier körperlich und auch geistig wohlfühlt,

kann es langfristig gesund bleiben.

Bioresonanztherapie & Fellanalyse

Fell- und Haaranalysen mit dem Bioresonanzanalyse-

Gerät können sehr viel über den Gesundheitszustand

und die Abläufe im Körper aufzeigen. Haare oder Fell

speichern langfristig Informationen über Organe, Ernährung,

Gifte, Mineralstoffe und Vitamine. Das Bioresonanz-Gerät

misst deren Frequenzmuster und wertet

sie aus.

Die Ergebnisse liefern die Grundlagen für individuell

abgestimmte Kuren und Therapien.

www.bioresonanz-analysen.com

Shop: Gesundheit für Mensch und Tier

In ihrem Shop bietet Birgit Thurau ausgesuchte Produkte

für Mensch und Tier zur Pflege der Gesundheit

an. Im reichhaltigen Angebot finden Sie Präparate zur

Entgiftung und Entschlackung, Nahrungsergänzungsmittel

zur Entlastung und Stärkung der Organe, Verdauung,

und vieles mehr. shop.problempferde.info

Neu im Shop ist ein Futter ganz besonderer Qualität

für Hunde und Katzen aus Schweden. Dieses Futter ist

unter strengen Bestimmungen in Schweden hergestellt,

wo der Tierschutz vieles verbietet, was bei uns erlaubt

ist. Es ist sehr gut verträglich und somit auch für empfindliche

Tiere geeignet. www.petgate.eu

Produkte im Shop oder online:

• Hufschuhe von Equine Fusion

• Pferdedecken von Bucas

• Body Move Pad von Horst Becker

• Hufpflegeprodukte

• Vetripharm Equipur, Equipower, Canipur

• Kristallkraft, Esparsette

• Schutz vor Elektrosmog mit Vivobase

• Dr. Clark Produkte und Zapper

• Moor-, Kräuterprodukte von SonnenMoor

• Wasserveredler für basisches Wasser

• Vita Pro für Pferd, Hund, Katze.

Schwerpunkte

Birgit Thurau ist Human-Heilpraktikerin, Tierheilpraktikerin

& Tierpsychologin. Sie hat ihre

Schwerpunkte in Fell-/Haaranalysen sowie der

Bioresonanztherapie für Mensch und Tier gefunden.

Susanne Krügers Schwerpunkte liegen

bei den alternativen Heilmethoden, Homöopathie

und Akupunktur für Pferde und Nutztiere.

Birgit Thurau

Susanne Krüger

Gemeinschaftspraxis

Birgit Thurau und Susanne Krüger

Fahrpraxis oder Termine nach Vereinbarung

Dörnetstraße 3 · 79725 Laufenburg-Binzgen

Telefon 0 77 63 / 91 88 266

37


üchereien in

Laufenburg

Stadtbücherei Laufenburg

Hier finden Sie ein vielfältiges Medienangebot:

Kinder- und Jugendliteratur: vom Bilderbuch zum Jugendroman, Erzählungen für Erstleser,

Sachbücher für Kinder und Jugendliche, Comics, englische Literatur, Romane und Biographien.

Sach- und Fachbücher aus unterschiedlichen Wissensgebieten: Reiseliteratur, Ratgeber,

Koch- und Bastelbücher, etc. Hörbücher auf MC und CD für Kinder und Erwachsene.

Zahlreiche Zeitschriften und Gesellschaftsspiele.

Einmal bei uns angemeldet, können Sie alle Medien kostenfrei für vier Wochen ausleihen.

Bei der Anmeldung entstehen einmalige Kosten von 5 € für Erwachsene und

2,50 € für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre. Die Verlängerung der Ausleihdauer um

weitere vier Wochen ist ein Mal möglich.

Bei verspäteter Rückgabe berechnen wir eine Gebühr von 1 € pro Woche und Medium.

Sind Sie neugierig geworden?

Dann kommen Sie doch einfach bei uns vorbei – wir freuen uns auf Sie!

Geöffnet Montag 10 bis 11.30 Uhr, Donnerstag 15 bis 19 Uhr

Andrea Ebner, Karin Ketterer und das gesamte Bücherei-Team.

Hauptstraße 30, Anbau, Untergeschoss, Tel. 0 77 63 / 8 06 - 6 01

Katholisch öffentliche Bücherei Hochsal

Geöffnet Montag 16 bis 18.30 Uhr, Mittwoch 9 bis 10.30 Uhr

Katholisch öffentliche Bücherei St.Pelagius

Lindenstraße 14, Hochsal (Pfarrhaus)

Tel. 0 77 63 / 9 27 38 57

buecherei.hochsal@kath-laufenburg-albbruck.de

www.kath-laufenburg-albbruck.de (Bücherei Hochsal)

www.bibkat.de/Hochsal

38


Anzeige

Baustoffe

Auf uns können Sie bauen

Baustoff Eckert GmbH & Co. KG

In der fünften Generation und auf einem Firmenareal

von zwischenzeitlich 15.000 m2 bietet Baustoff

Eckert im Albbrucker Gewerbegebiet als Vollsortimenter

sämtliche Qualitätsbaustoffe für Neubau,

Renovierung und Modernisierung.

Alle Produkte können mit den eigenen Kranfahrzeugen

bequem zu Ihnen geliefert und abgeladen

werden.

Der Baufachmarkt hält auf 2.000 m2 alles für den

Hand- und Heimwerker bereit: Werkzeuge, Elektromaschinen,

Farben, Sanitär und Elektroartikel,

Arbeitskleidung sowie Befestigungstechnik.

Das kompetente Verkaufsteam hilft Ihnen bei allen

Fragen „Rund ums Bauen“ gerne weiter.

Garten und mehr

Das Frühjahr macht Lust auf einen Rundgang

durchs Gartencenter, wo es Schönes für Haus und

Garten gibt.

Die Außenausstellung zeigt auf 1.200 m2 Gestal-

• Baustoffe & Dämmstoffe

• Heizen & Lüften

• Werkzeuge

• Befestigung & Beschläge

• Sanitärartikel

• Farben & Lacke

• Elektroartikel

• Arbeitskleidung & Arbeitsschutz

tungsmöglichkeiten, anspruchsvolle Designs sowie

eine Vielfalt an Formen und Farben führender Hersteller

von Natur- und Betonpflastern.

Der hauseigene Mietpark hält so einiges für Ihr

Bauvorhaben bereit: vom Pkw-Anhänger über

Steintrennsägen bis hin zu Hochdruckreinigern,

Kompressoren und Betonmischer.

Türen und Tore

Ein schön gestalteter Eingangsbereich liegt jedem

Bauherrn und Hauseigentümer am Herzen. In unserer

Ausstellung finden Sie attraktive Türen und

Tore in vielen Farbvarianten mit individueller Ausstattung.

Natürlich spielt aber nicht nur die Optik

eine große Rolle sondern auch wichtige Funktionen

wie Einbruchhemmung und Wärmedämmung

sollten erfüllt werden. Die jüngsten Generationen

von Haustüren setzen hierbei neue Maßstäbe.

Nutzen Sie unsere fachkundige Beratung.

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 7.30 bis 12 Uhr

und 13 bis 18 Uhr, Sa. 8 bis 13 Uhr.

Baustoff Eckert GmbH & Co. KG

Dr. Rudolf-Eberle-Straße 21 · 79774 Albbruck

Telefon 0 77 53 / 92 01 - 0, Fax 92 01 - 50

www.baustoffeckert.de

39


Ärzte

und apotheken

Praktische Ärzte

Gemeinschaftspraxis

Dr. Olaf Boettcher, Dr. Dieter Höller

Hauptstraße 34 Tel. 77 80

www.docboettcher.de

Hausärztliches Zentrum

Dr. Andreas Oeschger, Dr. Peter Heilmann,

Dr. Matthias Ertel und Dr. Irene Lütte-Fiedler

Säckinger Straße 8 Tel. 92 06 - 0

www.hausarztpraxis-laufenburg.de

Dr. Antonie Tritschler

Schönaustraße 12 Tel. 2 10 10

Zahnärzte

Dr. Andreas Kollnberger

Hauptstraße 1 Tel. 77 33

Dr. Janka Gefferth

Hauptstraße 12 Tel. 91 93 33

www.gefferth.de

Dr. med. dent. Peter Strittmatter und Daniela Strittmatter

Hauptstraße 32 Tel. 9 12 00

Gemeinschaftspraxis

Dr. med. dent. Hans Hugo Wilms und Monika Knecht

Hauptstraße 35 Tel. 7790

Tierärzte

Tierärztepartnerschaft Dr. Marion Engel,

Dr. Ulrike Marquardt und Dr. Kirke Boch

Andelsbachstraße 20 Tel. 5189

www.tierarztpraxis-laufenburg.de

Facharzt für Kinderund

Jugendmedizin

Dr. Matthias Franki

Waldshuter Straße 8 Tel. 2 03 51

Praxis für Zahnheilkunde

Siemin Theis, Dr. Klaus de Cassan

Laufenpark 16 Tel. 6145

www.zahnaerzte-laufenpark.de

Facharzt für Orthopädie

Dr. Moataz Aljameh-Khaddam

Hauptstraße 26 Tel. 35 69

Fachärztin für

Psychosomatische Medizin

und Psychotherapie

Eva-Marianne Walz-Grimm

Hauptstraße 22 Tel. 2 10 17

Apotheken

Zeiser’sche Apotheke, Andreas Abel

Hauptstraße 34a Tel. 77 24

Apotheke im Laufenpark, Andreas Abel

Laufenpark 16 Tel. 9 27 77 50

www.apolaufenpark.de

Foto: Colourbox.de

40


Anzeigen

Unser Können für Ihr strahlendes Lächeln!

Sie sollen gut umsorgt sein und sich bei uns wohlfühlen:

Wir sehen Sie als Gast,

der mit einem strahlenden Lächeln durchs Leben geht.

Gesundheitswesen

Physiologisch – Marion Grieshaber

Zurück zur Leistungsfähigkeit

Ein breitgefächertes Angebot an Behandlungen

für Prophylaxe, Therapie und Rehabilitation trifft

hier maßgeschneidert auf Privatkunden und deren

Beschwerden.

Dafür sind wir mit medizinischem Können und zahnärztlichem Sachverstand da:

Wir arbeiten exakt, umfassend, schonend,

nach neuesten wissenschaftlichen

und technischen Erkenntnissen!

Gute Arbeit erfordert ein gutes Team.

Wir sehen unseren Beruf als Berufung.

Unser Ziel ist, dass niemand entdecken soll,

was natürliche Schönheit

und was zahnärztliche Kunst ist.

Exakt, umfassend, schonend – nach neuester Erkenntnis! So lautet unser Behandlungskonzept.

Schnelle und unkomplizierte Hilfe auch ohne

Verordnung ist hier möglich! Das Prinzip für Marion

Grieshaber ist: „Der Mensch steht im Mittelpunkt.“

Als Heilpraktikerin für Physiotherapie

sind ihre Schwerpunkte die klassische Physiotherapie,

manuelle Therapie, Massage, Fußreflexzonen-Massage,

Myofasziales Taping,

Faszien Therapie sowie Dorn und Breuss

Behandlung und Strukturelle Ostheopathie.

Individuellste Lösungen für die Gesundheit und

Ihr persönliches Wohlbefinden sind die Basis

der therapeutischen Tätigkeit.

„Ich freue mich darauf, Sie umfassend betreuen

zu können!“

Hauptstraße 12

79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 91 93 33

www.gefferth.de

Marion Grieshaber

Waldshuter Straße 10 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 9 29 98 10 · www.physiologisch.net

41


Stadtseniorenrat

Laufenburg –SSRL

Der StadtSeniorenRat Laufenburg (SSRL) ist eine Arbeitsgemeinschaft und

Interessenvertretung für die Förderung der Hilfe und Fürsorge für ältere und

behinderte Menschen in Laufenburg, damit diese möglichst lange in ihrer vertrauten

Umgebung angenehm leben können. Er hilft mit Rat und Tat.

Seit der Gründung am 15. März 2016 arbeiten die Helfer ehrenhalber,

unabhängig, konfessions- und parteipolitisch neutral. Der SSRL ist vom

Finanzamt Waldshut als gemeinnützige Körperschaft anerkannt und kann

somit Spendenbescheinigungen ausstellen.

Federführend wurde vom SSRL 2016 der

„Senioren-Wegweiser Laufenburg“

entwickelt.

Seit Januar 2017 wird ein Fahrdienst für

Ältere und Behinderte in Laufenburg mit

den dazugehörenden Stadtteilen angeboten.

Zur Weiterentwicklung der Angebote,

wie z. B. nachbarschaftliche Haushaltshilfe

sind weitere Mitglieder

und Helfer/innen, die sich für unsere

Ziele und Zwecke einbringen

möchten, herzlich willkommen.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Info

Jürgen Wagner

Tel. 0 77 63 / 34 33

www.stadtseniorenrat-laufenburg.de

Seniorenwegweiser

Seniorenwohnheime

Alten- und Pflegeheim Sonnenhang GmbH

Wührestraße 5, Binzgen

Kontakt: Karin Berendt-Speelmann, Tel. 47 40

sonnenhang-lfb@t-online.de

ASB Seniorenwohnheim Rheinblick

Andelsbachstraße 16

Kontakt: Marion Ochs, Tel. 9 27 72 - 4 00

hausleitung@asb-laufenburg.de

Ökumensiches Seniorenwerk Laufenburg

Katholisches und Evangelisches Pfarramt

Kontakt: Egon Gerteis, Enzenmatt 3 Tel. 1840

Seniorentreff Luttingen

jeden 1. Dienstag im Monat

Info: Ortsvorsteher Bernhard Gerteis Tel. 91 98 00

Stadt Laufenburg (Baden)

Vorweihnachtlicher Seniorennachmittag

Tel. 8 06 - 101, melanie.egle@laufenburg-baden.de

VdK Ortsverband Laufenburg-Binzgen

Tel. 0171/2 07 17 94, reinhard-spitzner@t-online.de

sport und Wandern für senioren

Tischtennisverein Laufenburg, Stefan Holzweiß Tel. 92757 07

Turnverein Laufenburg 60 Plus, Iris Zöllner Tel. 47 82

Männerseniorengruppe, Dieter Weidner Tel. 44 89

Schwarzwaldverein Bereich Senioren, Edda Barthel Tel. 78 00

Seniorengymnastik, Edith Martinez Tel. 48 38

42


Anzeige

Soziale einrichtungen

Sozialstation Heilig Geist e. V.

Pflege und Betreuung mit Herz …

innere mission

Evangelische Kirchengemeinde

Kontakt: Pfarrer Michael Born und

Pfarrerin Regine Born, Tel. 87 41

Säckinger Straße 29

ev_pfarramt.laufenburg@freenet.de

krankenbesuchsdienst

Katholische Pfarrgemeinde Heilig Geist

Kontakt: Ursula Ruch, Tel. 73 91

uschi.ruch@web.de

nachbarschaftshilfe

StadtSeniorenrat Laufenburg

Kontakt: Jürgen Wagner, Tel. 34 33

info@stadtseniorenrat-laufenburg.de

Sozialdienst

DRK Ortsverein Laufenburg

Kontakt: Karl Jäckle, Tel. 01 71 / 5 33 74 11

vorstand@drk-laufenburg.de

sozialstation

heilig geist e. v.

Ambulante/häusliche Pflege, soziale Betreuung

Seniorenbetreuung

Kontakt: Georg Beck, Tel. 78 69

Lindenstraße 14 (Pfarrhaus Hochsal)

www.sst-laufenburg.de

trauercafé

Katholische Pfarrgemeinde Heilig Geist

Kontakt: Antoinette Berger, Tel. 0 77 53 / 52 57

pfarrbuero-birndorf@kath-laufenburg-albbruck.de

… ist der Leitspruch der Sozialstation Heilig

Geist e. V. Wir erfüllen den caritativen Auftrag

unserer Pfarrgemeinden. Wir pflegen, unterstützen

und beraten hilfsbedürftige Menschen,

unabhängig von Religions- bzw. Konfessionszugehörigkeit.

Zu Hause in vertrauter Umgebung bieten wir:

• Alten- und Krankenpflege

• Hauswirtschaftliche Versorgung

• Behandlungspflege

• Umfassende Beratung in allen Fragen der

Alten- und Krankenpflege und der Beantragung

von Leistungen der Pflegeversicherung

• Stundenweise Betreuung

• Vermittlung weiterer Dienste, z. B. einer

Dorfhelferin

In zwei Gruppen in Dogern und Murg betreuen

wir stundenweise Menschen mit eingeschränkter

Alltagskompetenz (Demenzerkrankung) zur

Entlastung pflegender Angehöriger. Wir bieten

Schulungen im häuslichen Umfeld sowie Hilfe

und ein offenes Ohr für alle Probleme in der

Pflege. Mit unserem Team mit Gesundheits- und

Krankenpfleger/innen, Altenpfleger/innen,

haus wirtschaftlichen Fachkräften und Hauspflegehelferinnen

sind wir für Sie da.

Sozialstation Heilig Geist Laufenburg e. V.

Lindenstraße 14 · 79725 Laufenburg-Hochsal

Telefon 0 77 63 / 78 69 · www.sst-laufenburg.de

Foto: Colourbox.de

43


Handel und dienstleistungen

Anzeigen

Der Holländer

Welt der Blumen und Pflanzen

Mirjam van Rijn ist

die Seele des wunderschön

gestalteten

Blumenladens,

den sie, ihrer Herkunft

entsprechend,

liebevoll „Der Holländer“ genannt hat.

Der Kreativ-Shop in Laufenburg

Schere.Stein.Papier

Für alle Fans von handgefertigten Dingen und

für all die, die gerne selbst kreativ sind – gibt es

den Laden „Schere-Stein-Papier“ von Diana

Behncke. Hier findet das Schneider- oder Bastlerherz

alles, was man zum nähen, handarbeiten

oder basteln braucht.

Und wer es erst noch lernen möchte, der kann

Kreativität & Floristik vereint!

Blatt Werkstatt

In der heimeligen „Blatt Werkstatt“ lässt Claudia

Glowania und ihr Team Blumen sprechen.

Alles was grünt und blüht wird hier mit Kreativität

und Leidenschaft in Szene gesetzt; gebundene

Gestecke und Sträuße farblich abgestimmt

und modern gestaltet. Dekorationen aller Art

und für jeden Anlass werden bis ins Detail und

Hier stellt sich die holländische Blumenkultur

auf besondere Weise dar, und sie selbst sagt:

„Wir gestalten Blumen für jeden Anlass und

querbeet!“ Auserlesene Floristik, Blumen und

Pflanzen in ihrer natürlichen Schönheit finden

sich hier schön präsentiert. „Viel und bunt, so

lieben es die Holländer!“

Eine große Auswahl an Schnittblumen sowie

Topfpflanzen in allen Formen und Farben lassen

beim Blumenliebhaber keine Wünsche offen.

Hier entstehen Gestecke, Sträuße und Buketts

in den schönsten Formen und Farben – Blumenschmuck

der garantiert Emotionen weckt!

einen der angebotenen Näh- oder Bastelkurse

besuchen. Die Kurse für Kinder und Erwachsene

gestaltet Diana Behncke passend zur Saison

und saisonalen Themen. Interessierte können

sich direkt im Laden oder auf der Homepage

über die geplanten Kurse informieren.

Gerne übernimmt Diana auch Aufträge für

Näh- und Bastelarbeiten. Ganz egal zu welchem

Anlass, Diana unterstützt Sie gerne mit Ihren

Ideen. Schauen Sie einfach mal vorbei und

lassen Sie sich inspirieren.

Ihren Wünschen

entsprechend

kreiert.

Je nach Jahreszeit gibt es neben dem blumigduftenden

Ambiente auch stimmungsvolle Geschenk-

und Dekoartikel. Die „Blatt Werkstatt“

lässt Gefühle durch Blumen sprechen und

bringt Sie garantiert eine Geschenkidee weiter.

Auch der Besuch der alljährlichen Ausstellung

der Floristinnen im Restaurant „Schlössle“ wird

Sie begeistern!

Laufenpark 12 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 9 27 32 02 · mirjam.vanrijn@web.de

Waldshuter Straße 2 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 9 29 98 14

www.schere-stein-papier-laufenburg.de

Waldshuter Straße 2 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 9 29 97 30 · www.blatt-werk-statt.de

44


Anzeigen

handwerk und handel

Zeit vergeht – Qualität bleibt

Parkett Oeschger

Schaumstoffe und Verpackungen nach Maß

W. Dimer GmbH

Parkettlegermeister Gerd Oeschger mit seinen

Mitarbeitern verlegt jede Art von Parkett fachgerecht,

schnell und sauber.

Bei Bedarf ist auch eine Aufbereitung durch

Schleifen und Versiegeln oder Ölen durch den

Innungsbetrieb möglich und Parkettreparaturen

natürlich kein Problem.

Parkett Oeschger verlegt neben Parkettböden

auch andere Beläge wie Kork, Teppich, Linoleum,

Laminat, Design-Beläge und Sport- und

Gymnastikböden.

Treppenrenovierung durch Oberflächenbehandlung

oder Neubelegung runden das Portfolio ab.

Eine gute und fachliche Beratung bei der Auswahl

Ihres neuen Bodens ist selbstverständlich.

Als geprüfter Restaurator im Parkettleger-Handwerk

führt Gerd Oeschger auch Parkettrestaurationen

in Kapellen und Kirchen aus.

Bodenbeläge

Hännerstraße 3 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 69 34 · parkett-oeschger@web.de

Die W. Dimer

GmbH ist ein innovatives

mittelständisches

Unternehmen

mit über 80 Jahren

Erfahrung in der

Zellstoffwatte- und

Schaumstoffverarbeitung.

Wir entwickeln und

produzieren maßgefertigte

Produktund

Verpackungslösungen

aus PEund

PUR-Schaumstoffen,

Zellkautschuk

und Zellstoffwatte.

Darüber hinaus sind wir Hersteller von Verbundschaumstoffen,

Verbundschaum-Formteilen, Dentalservietten

sowie Saugeinlagen für Lebensmittel.

Die Zufriedenheit unserer Kunden steht bei uns an

erster Stelle. Deshalb bietet u.a. auch unser täglich

geöffneter Direktverkauf die Möglichkeit, zu

Werkspreisen maßgefertigte Kaltschaum-Matratzen

und Polsterzuschnitte, wahlweise mit Bezügen,

uvm. einzukaufen.

Mitarbeiter – das Rückgrat des Unternehmens

Gut ausgebildete und hoch motivierte Mitarbeiter

sind der Garant für den Erfolg und das stetige und

nachhaltige Wachstum unserer Firma.

Als Investition in die Zukunft und aus gesellschaftlicher

Verantwortung bilden wir als IHK-Ausbildungsbetrieb

kontinuierlich unseren Nachwuchs in

folgenden Berufen aus: Kaufmann/frau für Büromanagement,

Maschinen- und Anlagenführer/in.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie auf unserer

Homepage.

Haseläckerweg 4 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 80 20 - 0 · www.dimer.de

Als Gewinner des

TOP 100-Innovator

Award dürfen

wir uns zur elitären

Riege der 100

innovativsten Mittelstandsunternehmen

zählen.

Wir sind stolz darauf,

dass sich unsere

Bemühungen

um stetige Verbesserung

nicht nur

rein ökonomisch

sondern auch

ökologisch ausgezahlt

haben.

Direktverkauf

Matratzen, Polster, Tischtuchpapier-Rollen

Mo-Do 8 bis 12 Uhr und 13 bis 16.30 Uhr

Freitag 8 bis 12 Uhr und 13 bis 15.30 Uhr

45


sport- und

freizeitstätten

Turn- und Sportstätten

Waldstadion Laufenburg

Am Sportplatz 4 Tel. 7413

Sportplatz Binzgen

Fabrikstraße 23 Tel. 6875

Sportplatz Luttingen

Luttinger Straße 69

Sportplatz Rotzel

Zum Tannensteg 24

Schützenhaus Storchenmatt

unterhalb vom Waldfriedhof Tel. 52 05

Hallen

Rappensteinhalle Laufenburg

Rappensteinstraße 12 Tel. 93 98 25

Möslehalle Luttingen

Schlossbergstraße 3c Tel. 48 00

Turnhalle Rhina

Schulstraße 3 Tel. 78 03

Bürgerhaus Nord

Rotzler Straße 30

Info Hallenbelegung: Liegenschaften, Rathaus, 8 06 - 0

Grillplätze

Laufenburg: Sportplatz Himmelreich

Hochsal:

Schupiß

Rotzel:

Buchholzhütte

Kinderspielplätze

s. Stadtpläne S. 72 bis 75

vereine

in laufenburg

Ehrenamtliches Engagement gehört in Laufenburg (Baden) geradezu zum Alltag,

denn man kann in mehr als 60 Vereinen und Verbänden mitwirken und sich

ins Vereinsleben einbringen. Das Vereinsleben ist geprägt von einem guten Verhältnis

zur Stadt, den Kirchengemeinden und den Betrieben, welche alle zusammen

jedes Jahr tolle Ereignisse auf die Beine stellen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie einen kleinen Vorgeschmack auf das Vereinsleben

in Laufenburg (Baden). Dies ist eine kleine Auswahl aus einem vielfältigen

Vereinsangebot. Auf der städtischen Homepage sind weitere Vereine und

deren Ansprechpartner gelistet, so dass für Ihre Interessen bestimmt

auch etwas dabei ist.

46


FC Rotzel e.V. 1962

Der Fußballverein FC Rotzel e.V., gegründet 1962, hat aktuell

225 Mitglieder (Stand 2017).

Zwei Aktivmannschaften (Kreisliga B und C), die Abteilung

Alte Herren sowie ca. 40 Jugendspieler von der G bis zur A

Jugend spielen auf einem der schönsten Rasenplätze in weitem

Umkreis.

Zum Verein gehört weiterhin eine Yoga-Abteilung, die ihre

Kurse im Rotzler Bürgerhaus veranstaltet. Außerdem werden

Kurse u.a. in Rückengymnastik und autogenem Training angeboten.

Unser Bestreben ist es, mit der Jugendarbeit den Grundstein

für den Erfolg der Aktiven zu legen, indem wir schon den

Kindern den Spaß am Sport und am Vereinsleben

vermitteln und somit den Verein nachhaltig fördern.

Neben dem normalen Spielbetrieb ist der FC Rotzel

auch Ausrichter diverser Turniere für Jung und

Alt. Mit dem Dorfturnier für „Jedermann“ und der

Kinderfasnacht in Rotzel beteiligen wir uns integrativ

am Dorfleben und sind so eine der Stützen

der Rotzler Dorfgemeinschaft.

Kontakt: FC Rotzel e. V.

Zum Tannensteg 24, 79725 Laufenburg-Rotzel,

Tel.: 0 77 63 / 47 56

47


Vereine in Laufenburg

BUND

Die BUND-Ortsgruppe Murg-Laufenburg organisiert

Exkursionen zu verschiedenen Umweltund

Naturschutzthemen, beteiligt sich an Aktionen

zur Energiewende und gegen die Fortsetzung

der Atomenergienutzung sowohl auf deutscher

als auch auf Schweizer Seite und beschäftigt

sich mit praktischen Pflegemaßnahmen, z.B.

Betreuung einer Mostbirnenwiese oder Entfernung

von Springkraut entlang der Murg.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die BUND-Wald–

Kindergruppe, die sich einmal im Monat bei der

Buchholzhütte in Laufenburg/Rotzel trifft. Unter

der Leitung der Naturpädagogin Cordula Maier

und Dagmar Vogt erkunden 6 bis 10-Jährige

spielerisch die Natur. Bei verschiedenen Spielen

und Exkursionen im Wald, auf der Wiese und im

Bach lernen alle die verschiedenen Lebensräume

und deren Pflanzen- und Tierwelt kennen.

„Neueinsteiger“ sind jederzeit herzlich willkommen

und können sich bei Cordula Maier informieren.

Die Termine werden immer im Amtsblatt

bekanntgegeben.

Info: Cordula Maier, Tel. 07751/7439,

cordula.maier@web.de

Elferrat 1911 e. V.

Allen wohl – Niemand weh!

Der Elferrat 1911 e.V. Laufenburg ist ein aktiver

Fasnachtsverein welcher einzig aus Männern besteht.

Dies ist ein fester Statuteninhalt, welcher

seit Beginn an geltend ist und bis in die heutige

Zeit übertragen wurde.

Zu den vielfältigen Aktivitäten übers Jahr gehören

neben der aktiven Mitgestaltung der Laufenburger

Städtlefasnacht auch die Ausrichtung des

Wiiberklatsches ,Besuch der Schulen und Kindergärten

am dritten Faißen, mit dem Höhepunkt

der Bürgermeisterabsetzung sowie der Machtübernahme

im Rathaus durch den Präsidenten

pünktlich um 11.11 Uhr. Teilnahme an Umzügen,

Durchführung des Kinderballs und der Fasnachtsverbrennung.

Aber vor allem wird bei uns die Kameradschaft

und Geselligkeit groß geschrieben.

Präsident: Ralf Malnati. www.elferrat-laufenburg.de

Gartenfreunde

Storchenmatt e. V.

Im Jahr 1958 wurde aus der Gemeinschaft der

Siedler, Eigenheimer und Kleingärtner die Dauergartenanlage

Storchenmatt. Die öffentliche Gartenanlage

wird in jährlich ca. 700 Gemeinschaftsarbeitsstunden

von den Parzellenpächtern gepflegt.

Die idyllisch gelegene Anlage lädt mit ihren abwechslungsreich

bepflanzten Kleingärten jederzeit

zu einem Spaziergang ein. Für das kulinarische

Angebot ist im dem als öffentliche Gaststätte

geführten Vereinslokal gesorgt. Kinder bis 14

Jahre fühlen sich auf dem ansprechend eingerichteten

Spielplatz wohl.

Ein Highlight des Vereins ist das jährlich stattfindende

Lichterfest. Hierbei präsentiert sich die

Gartenanlage mit Einbruch der Dunkelheit mit

vielen bunten Lichtern.

Besuchen Sie uns und staunen Sie über die vielfältigen

Ideen unserer Gärtner.

Weitere Informationen finden Sie unter www.storchenmatt.de

Das Harmonika-Orchester

Laufenburg e.V. besteht seit 1953 und ist

durch seine Mitglieder, Jugendausbildung und

Veranstaltungen fest in das öffentliche Leben von

Laufenburg integriert. Unser musikalisches Angebot

umfasst derzeit die Durchführung von Akkordeon

AG’s an der Grundschule Rhina, die Ausbildung

von Schülern an Akkordeon, Keyboard und

Schlagzeug sowie einem Orchester, in welches

die Schüler nach der Ausbildung übernommen

werden.

Das Orchester veranstaltet in Laufenburg üblicherweise

ein Jahreskonzert im Frühjahr und ein

Kirchenkonzert im Herbst. Mit dem musikalischen

Repertoire versucht das Harmonika-Orchester

stets, up-to-date zu sein.

Durch unseren qualifizierten Musikunterricht

wollen wir in erster Linie die Freude am Musizieren

vermitteln, auch kommt die Freizeitgestal-

48


vereine in Laufenburg

tung im Verein für unsere Schüler und Mitglieder

nicht zu kurz.

Unser Probelokal befindet sich im ehemaligen

Schulhaus in Hochsal, Hochsaler Straße 12. Dort

finden die Orchesterproben und die Jugendausbildung

statt.

Weitere Informationen unter www.ho-laufenburg.de

und auf facebook/HO Laufenburg

chor Binzgen e. V.

Hinter dem Namen Chor Binzgen e.V. verbirgt

sich ein stetig wachsender, lebendiger und herausragend

kreativer Chor, der bereits seit über

15 Jahren existiert.

Über 320 aktive Mitglieder sind in vielen verschiedenen

Chor- und Musikgruppen aktiv. Rund

170 Sängerinnen und Sänger singen in den 2

Kinderchören, im Jugendchor sowie im Jugendu.

Erwachsenenchor. Weitere rund 150 Mitglieder

sind in den verschiedenen Flöten-, Gitarren- und

Rhythmusgruppen, in der Veeh-Harfen-Gruppe

sowie bei den Musikzwergen.

Die Besonderheit des Vereins ist, dass für alle Altersgruppen

vom Babyalter bis ins Seniorenalter

Angebote zum Musizieren vorhanden sind.

Der Verein widmet sich im Chorbereich hauptsächlich

der Aufführung von Musicals, die mit

großem Erfolg aufgeführt werden und wofür er

mittlerweile auch über die Ortsgrenzen hinaus

bekannt ist.

Die Beliebtheit des ständig wachsenden Chores

ist darauf zurückzuführen, dass immer wieder

Neues probiert wird, der Verein nicht stehen

bleibt sowie eine familiäre Atmosphäre vorhanden

ist.

Kirchenchor

Hochsal-Laufenburg

Verehrte Neubürger und Alteingessene. Danke,

dass Sie die Bürgerbroschüre lesen, neugierig

sind und informative Adressen suchen.

Eine Adresse ist der Kirchenchor Hochsal-Laufenburg.

Wir sind alles Laien, die miteinander proben und

in den Gottesdiensten in der Heilig-Geistkirche,

in der Kirche in Hochsal, aber auch in der evangelischen

Versöhnungskirche in Laufenburg zu

bestimm-ten kirchlichen aber auch bei weltlichen

Feiern und Anlässen in unserer Kirchengemeinde

auftreten und mitgestalten.

Dabei gilt für uns das Motto: „Singen macht

Freude, Singen verbindet, Singen hält fit.“

Wir proben einmal in der Woche, üblicherweise

freitags um 20 Uhr im Pfarrsaal der katholischen

Gemeinde in Hochsal (neben Kirche bzw. Pfarrhaus).

Wir laden Sie als Neubürger, aber auch alle Alteingesessenen

recht herzlich ein, mit uns zu singen

und zu feiern. Schauen Sie doch einmal bei

uns vorbei. Sprechen Sie mit unserem Chorleiter

und Dirigenten Johannes Böhler, unserem Vorsitzenden

Paul Rufle oder kommen Sie doch

einfach zur Probe.

Kontakt: Johannes Böhler, Tel. 07763/4725, Paul Rufle,

Tel. 07763/5951

Guggenmusik Mühlebach-

Hüüler Luttingen e. V.

1985 wurden wir als Familiengugge gegründet

und unterstützen seither die lokale alemanische

Fasnacht mit unserem Guggensound. Kameradschaft

und gemeinsames Musizieren stehen bei

uns im Vordergrund.

Aktuell zählen wir zwanzig Mitglieder über drei

Generationen.

Wir freuen uns jederzeit über Zuwachs von

Gleichgesinnten jeden Alters.

Kontakt: muehlebach-hueueler@web.de

1. Vorstand: Helmuth Frommherz

helmuth.frommherz@gmx.de

Schriftführerin: Heike Uecker, heikeuecker@web.de

http://www.muehlebach-hueueler.de

Musikverein Binzgen

„Musik sagt aus, was nicht gesagt werden kann und

worüber zu schweigen unmöglich ist.“

Unter diesem Motto gehen wir durch unser Vereinsjahr.

Uns gibt es bereits seit 1871 und nach einer

Auflösung aufgrund des ersten Weltkrieges fan-

49


Vereine in Laufenburg

den wir 1924 wieder zusammen.

Bis zum heutigen Tage, halten alle fest zusammen

und haben stets Freude am Musizieren.

Wir bestehen aktuell aus 19 aktiven Mitgliedern,

89 fördernden Mitglieder sowie 24 Ehren-Mitgliedern.

Wir sind in Binzgen zuhause und lieben es,

Fest- sowie Konzertbesucher musikalisch unterhalten

zu dürfen. Wir spielen seit 2010 unter der

Leitung von Nicole Eilers und unser 1. Vorstand

ist Karl-Heinz Grimm. Gemeinsam haben wir

schon viel beschritten, von einer großen Konzertreise

nach Bremerhaven bis zu einem TV-Auftritt

war alles dabei. Wir sind ein super Team und

freuen uns immer auf neue Gesichter vor als

auch auf der Bühne.

Bis hoffentlich bald, live und in Farbe. Ihr Musikverein

Binzgen.

www.mv-binzgen.de

Narro-Altfischerzunft

Nicht ohne Grund ist die Laufenburger Zunft

stolz auf ihre Vergangenheit, denn schon im Jahre

1386 erfolgte die Gründung der „Altfischerzunft“.

1924 wurde die damalige Zunft als „Narro-

Altfischerzunft“ neu gestaltet.

Laufenburg, 1801 durch den Frieden von Lunéville

in zwei Länder gespalten, feiert die Fasnacht

bis heute gemeinsam.

Der Narro rechts und links des Rheins trägt sein

Gwändle und die geschnitzte Maske, jede ein

Unikat, mit Stolz und Würde. Eine der ältesten

Larven im Südwesten, Anfang 17. Jahrh., ist hier

zu betrachten.

Zwei uralte Bräuche geben der Laufenburger

Fasnacht ihr besonderes Gepräge. Die Tschättermusik,

die bereits im Jahre 1611 in einem Ratsprotokoll

wegen der grassierenden Pest verboten

wurde.

Das altüberlieferte Narrolaufen am Fasnachtsdienstag

– der große Tag, da die Narronen sich

als Gabenspender präsentieren. Dieser Brauch

hat seinen Ursprung wohl in der Unterstützung

der Witwen und Waisen durch die Zunft.

Info: www.narro-altfischerzunft.de

Reit- und Ponyhof

Grunholz e. V.

Wir sind Freizeitreiter, die gemeinsam mit Pferden

eine gute Zeit verbringen wollen. Im Vordergrund

steht das Pferd, das Erleben in der Natur

und die Gemeinschaft.

Der Reit- und Ponyhof Grunholz e.V. bietet Reitunterricht

für Kinder und Erwachsene, für Anfänger

und Fortgeschrittene, geführte Ausritte,

Wanderritte und Reiterspiele.

Ein großes Anliegen ist die Jugendarbeit: Für

Kinder und Jugendliche finden Ferienreitkurse

statt. Hier lernen selbst die Kleinsten ein Pferd

aus dem Stall zu führen, es zu putzen, zu satteln.

Sie lernen das Pferd in Schritt, Trab und

Galopp zu reiten.

Die Arbeit mit Pferden lehrt Selbstbewusstsein

im wahren Sinne des Wortes, hier wird sich der

Reiter seiner selbst bewusst und wächst mit seinen

Herausforderungen. Sie lehrt Verantwortung

für sich selbst, für das Tier, für die Gruppe und

die Umwelt und sie stärkt das Durchsetzungsvermögen.

Info und Kontakt: Elisabeth Miggler, 07763/7953,

www.reiterhof-grunholz.de

Roli-Guggers Laufenburg e.V.

„Es war in einer dunklen, kalten Nacht im Jahre

1975, während des höchsten Tages der 5. Jahreszeit.

Die Klänge der Tschättermusik waren gerade

verstummt, in der Stadt tobte die Fasnacht,

als sich einige Tambouren, Musiker und Jagdhornbläser

unter dem Stadttor trafen und zum

ersten Mal mit ihrer „Krachmusik“ durch das

Städtle zogen.“

Über 40 Jahre sind seither vergangen und noch

immer ziehen die Roli-Guggers Laufenburg Jahr

für Jahr durch das Städtle. Die Zahl der Mitglieder

wuchs auf aktuell ca. 40 aktive Musiker an,

die ihren Guggensound in ganz Europa verbreiten.

Auch die Instrumente, der musikalische Stil

und der Wirkungsgrad haben sich im Laufe der

Zeit verändert: Die Roli-Guggers sind von einer

ehemals tobenden Gruppe zu einem ganzjährig

aktiven Verein geworden.

Ein wichtiges Markenzeichen der Roli-Guggers

Laufenburg ist das weit über die Grenzen der

Region bekannte Open-Air-Gugge-Festival, welches

jährlich im Laufenburger Städtle stattfindet

und an dessen Organisation und Austragung die

Rolis maßgeblich beteiligt sind. Weitere Events

wie beispielsweise der „Startschuss“, welcher in

der Vor-Fasnachtszeit ausgetragen wird, oder die

Beteiligung an der Laufenburger Altstadtweih-

50


vereine in Laufenburg

nacht zeigen den Verein im Laufenburger Stadtbild

präsent und engagiert.

Schachclub Laufenburg e. V.

Der Verein besteht seit 1969. In dieser Zeit hat

sich der Club zu einem wertvollen Mitglied des

Laufenburger Vereinslebens entwickelt. In unserer

Jugendabteilung kommen auch die jungen

Schachspieler nicht zu kurz. Ein Höhepunkt der

Vereinsgeschichte war der Besuch von Großmeister

Viktor Kortschnoi zu einem Simultanturnier

im Laufenburger Schlössle. Jedes Jahr veranstaltet

der Schachclub das Laufenburger Schach

Open im Bürgerhaus in Rotzel; ein öffentliches

Schachturnier für alle Schachbegeisterten.

Der Schachclub Laufenburg bietet folgende Turniere

und Aktivitäten: Laufenburger Schach

Open im Bürgerhaus Rotzel.

Der Schachclub Laufenburg spielt in der Saison

2017/2018 in der Bezirksklasse Hochrhein.

Jugendliche können bei Spielen in der Kreisklasse

Turniererfahrung erlangen.

Der Spielabend findet jeweils am Dienstag ab

19.30 Uhr statt; ab 18.30 Uhr beginnt das Jugendtraining.

Teilnahme am LaKiSo in den Sommerferien.

Alle Schachfreunde sind herzlich eingeladen, uns

an den Spielabenden und Trainingszeiten zu besuchen.

Info: www.sc-laufenburg.de

Schützenverein 1926 e. V.

Gesellschaftlich bekannt ist der Schützenverein

1926 e.V. Laufenburg vor allem durch sein alljährliches

Volksschiessen und dem Schützenfest.

Im sportlichen Bereich sind wir auf Kreis- und

Bezirksebene ein verlässlicher Leistungsträger.

Über die Jahre hat der Verein fast schon unzählige

Kreis- und Bezirksmeister hervorgebracht.

Auch auf Landesebene konnten einige Titel in

verschiedenen Disziplinen errungen werden.

Um diese Erfolge weiter zu führen, hat auch bei

uns die Jugendarbeit höchste Priorität. Da der

Schießsport weniger zu den Trendsportarten

zählt, freut es uns umso mehr derzeit ca. zehn

bis 15 Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren

trainieren und betreuen können. Für uns ist besonders

wichtig, dass auch die Eltern der Jugendlichen

Einblicke in unser Vereinsleben erhalten,

da nur so eine eventuelle Skepsis dem

Schießsport gegenüber abgebaut werden kann.

Anzumerken ist, dass der Schießsport gerade für

Jugendliche keine kostenintensive Freizeitbeschäftigung

ist. Für Jungschützen, aber auch für

Anfänger jeden Alters, halten wir die erforderliche

Schießausrüstung vor.

Info: www.schuetzenverein-laufenburg.de

Schwarzwaldverein

Laufenburg e. V.

Der Schwarzwaldverein Laufenburg e.V. bietet

ein großes Angebot zum Erleben unserer Landschaft.

Wandern, Naturschutz, Kultur- und Heimatpflege

sowie Wegmarkierung sind die Kernthemen

des Vereins. In unserem jährlichen

Wanderplan bietet für jedes Alter an. Wanderungen

für Familien, Themenwanderungen,

Mehrtagestouren oder Marathonwanderungen

werden angeboten. Zum Feierabend locken After-

Work-Touren. Unsere zertifizierten Wanderführer/-innen

wollen eine Wanderung zu einem

bleibenden Naturerlebnis machen. Das Wanderwege-

System wird vom Wegewart gepflegt, so

dass individuelle Wanderungen durch die gute

Wegführung zu einem Erlebnis werden. Neben

dem Wandern gibt es Angebote von der Biotop-

Gruppe, die sich für den Naturschutz in

unserer Stadt einsetzt.

Wir pflegen durch Besuche den Kontakt zur

Partnerstadt Le Croisic, wodurch die deutschfranzösische

Freundschaft lebt. Über Gäste bei

unseren Angeboten freuen wir uns und laden

Interessierte herzlich ein.

Für Auskünfte stehen die 1. Vorsitzenden

(die.zellers@t-online.de) und die Vorstandsmitglieder

zur Verfügung.

Info: www.schwarzwaldverein-laufenburg.jimdo.com

SV 08 Laufenburg Abteilung

Gewichtheben

Das olympische Gewichtheben trainiert den

ganzen Körper. Es erfordert Beweglichkeit, Koordination,

Kraft, Kraftausdauer, Schnelligkeit

und fördert die Belastungsverträglichkeit.

Unabhängig von schweren Lasten, geht es beim

Gewichtheben vor allem um Technik. Wer die

beherrscht, stärkt seinen Körper nachhaltig. Un-

51


Vereine in Laufenburg

ter Anleitung erfahrener Trainer stellen sich nach

kurzer Zeit schon erste Erfolge ein. Die Laufenburger

Gewichtheber setzen dabei voll auf die

Nachwuchsarbeit. Mit Turnübungen, Sprüngen

und Sprints, aber auch dem Erlernen der richtigen

Technik und der richtigen Körperhaltung,

werden Mädchen und Jungen ab acht Jahren

spielerisch an den Sport herangeführt. Haltungsschäden,

oft verursacht durch Bewegungsmangel,

werden so vorgebeugt. Die Laufenburger Gewichtheber

konnten so bereits viele Talente hervorbringen

und starten seit 1968 bei nationalen

und internationalen Wettkämpfen erfolgreich.

Athleten/innen im fortgeschrittenen Alter, die

nicht mehr bei Wettkämpfen an die Hantel gehen,

nutzen das Training für ihre Gesundheit und

beteiligen sich am Vereinsleben. Gewichtheben

ist zwar der Kampf des Einzelnen gegen die Hantel,

aber in Laufenburg zählt auch die Gemeinschaft.

Tennisclub TC Laufenburg

Bei uns kommen alle Tennisbegeisterte auf einer

herrlich gelegenen Tennisanlage auf Ihre Kosten.

Der Spaß am Tennisspielen steht im Vordergrund.

So haben wir eine sehr aktive Mixed-Spielgruppe.

Wer sich gerne im Wettkampf messen möchte ist

in unserer Herrenmannschaft und in unserer

Jungseniorenmannschaft herzlich willkommen.

Tennisanlage

Der Tennisclub Laufenburg verfügt über drei

Sandplätze und einen Allwetterplatz.

Clubhaus

Das Clubhaus wurde gerade frisch generalüberholt

und mit neuem Mobilar ausgestattet. Auf der

wunderschönen Terrasse lässt sich nach dem

Tennisspielen hervorragend entspannen. Nach

den Trainings werden hier die schönsten Bälle

noch einmal bei einem Glas Wasser oder einem

kühlen Bier diskutiert.

Mitglieder

Der Tennisclub Laufenburg hat aktuell 100 Mitglieder.

Erwachsene ab 19 Jahren bezahlen einen

Jahresmitgliedsbeitrag von 115 Euro pro

Jahr. Ehepaare bezahlen 200 Euro pro Jahr. Kinder

bis 16 Jahren 20 Euro und Jugendliche 75

Euro pro Jahr. Familien (2 Erwachsene + Kinder)

bezahlen 250 Euro pro Jahr.

TTC Laufenburg e.V.

Tischtennis ist ein Sport der Generationen verbindet.

Selten sieht man eine Sportart, in der es

möglich ist, dass drei Generationen innerhalb einer

Mannschaft gemeinsam um die Meisterschaft

kämpfen. Es ist auch egal, in welchem Alter man

mit dem Sport beginnt, Freizeitspieler oder ehrgeiziger

Sportler, in unserem Verein sind Sie genau

richtig.

Unser Verein ist mehr als 65 Jahre fester Bestandteil

der Sportvereine in Laufenburg und einer

der ersten und größeren Vereine der Region.

Mit ausgebildeten Trainingspersonal fördern wir

nicht nur die Jugend im Verein, sondern haben

in den letzten Jahren unseren Sport auch in die

Schulen getragen.

Sollten wir Ihr Interesse nun geweckt haben, so

schauen Sie doch einfach unverbindlich in der

Rappensteinhalle zum Training oder als Zuschauer

bei einem Spiel vorbei.

Ich würde mich freuen, Sie bald bei uns begrüßen

zu dürfen.

Info: Torsten Weierstall, 1. Vorstand TTC,

vorstand@ttc-laufenburg.de, www.ttc-laufenburg.de

Trachtengruppe Hauenstein e. V.

Die Trachtengruppe Hauenstein ist zwar eine

kleine Gruppe am Hochrhein, doch trägt sie eine

der farbenfrohsten Trachten. Diese geht auf die

spanisch-habsburgische Zeit zurück und wird

erstmals 1717 anlässlich der Huldigung von Kaiser

Karl VI. und 1770 beim Empfang von Marie

Antoinette in Freiburg beschrieben.

Hauenstein, einst kleinste Stadt Deutschlands,

besaß urkundlich nachgewiesen, seit 1317 das

Stadt- und Marktrecht. Hier feiert die Trachtengruppe

ihr Josefsfest mit Trachtenfreunden aus

nah und fern in der kleinen Kapelle und in der

gemütlichen Heimatstube. Die Gruppe nimmt an

zahlreichen traditionellen Festumzügen und Veranstaltungen

in der Region teil. Sie pflegt den

Volkstanz zusammen mit der Trachtengruppe aus

Laufenburg/Schweiz.

Kontakt: Hanna Gärtner, Tel 07761/9988807

Ralf Stengritt, Tel 07765/918000, familie@stengritt.de

TV Laufenburg

Sportangebot für Jung bis Alt

Der Turnverein Laufenburg ist mit über 700 Mitgliedern

nicht nur der größte Sportverein der

Stadt, sondern hat auch die stärkste Kinder- und

Jugendabteilung. Der TV deckt mit seinen Abteilungen

und Gesundheitskursen für jedes Alter

fast jede Interessenlage ab. Seit Längerem hat

sich der Traditionsverein auch sogenannten

Trendsportarten geöffnet. Die meisten Mitglieder

bewegen sich im turnerischen Bereich, rund 100

in der Leichtathletik. Großen Zuwachs verzeichnet

auch die Rhythmische Sportgymnastik mit

z. Zt. 35 Gymnastinnen; sie ist mit ihren sportlichen

Erfolgen das überregionale Aushängeschild

des TV. Die Voraussetzungen an Trainingsmöglichkeiten

sind ideal, sowohl was die Übungsräu-

52


vereine in Laufenburg

me und die Geräte angeht als auch die Möglichkeiten

im Waldstadion. Weit über 30 ÜbungsleiterInnen

(zum Teil mit der 2. Lizenzstufe) sorgen

für ein qualitativ hochwertiges Angebot vom Eltern-Kind-Turnen

über Fitnesstraining bis zur Seniorengymnastik,

von Pilates über Rücken-fit,

Move It und Aroha, Volleyball und Parkour bis

zu den etablierten Gymnastik-Frauen-Gruppen.

Sportabzeichentraining und -abnahme sowie

Lauftreff und Walking runden das breit aufgestellte

Sportangebot ab. Vorsitzender ist Marcel

Schmidt.

Info: www.tv-laufenburg.de

Volksbund Deutsche

Kriegsgräberfürsorge e. V.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.

V. ist eine humanitäre Organisation. Er widmet

sich im Auftrag der Bundesregierung der Aufgabe,

die Gräber der deutschen Kriegstoten im

Ausland zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen.

Heute hat der Volksbund über 330.000 aktive

Förderer.

Erinnerung als Bildungsarbeit: Der Volksbund

bietet zahlreiche Angebote, um adäquat über die

Kriegsgräberstätten und die damit verbundenen

Themen und Fragestellungen zu informieren.

Der Volksbund wird von der Bundeswehr und

dem Reservistenverband durch Arbeitseinsätze

auf in- und ausländischen Kriegsgräberstätten, in

den Workcamps, bei Gedenkveranstaltungen sowie

der Haus- und Straßensammlung unterstützt.

Der Volkstrauertag, der jedes Jahr im November

vom Volksbund bundesweit ausgerichtet und unter

großer Anteilnahme der wichtigen politischen

und gesellschaftlichen Institutionen und der Bevölkerung

begangen wird, ist ein Tag des Gedenkens

und der Mahnung zum Frieden.

Radfahr- und Wanderverein

Rotzel e. V.

Der Radfahr- und Wanderverein Rotzel e. V., kurz

RaWaRo, wurde 1911 gegründet und zählt heute

bereits über 150 Mitglieder. Wir sind ein sehr

vielfältiger Verein, der ganzjährig die verschiedensten

Veranstaltungen organisiert. Dies können

Ausflüge in die Natur für die ganze Familie

sein, sowohl per Fahrrad als auch zu Fuß, aber

auch größere Wanderungen in den Bergen oder

gemeinnützige Aktivitäten wie Fahrradbörsen

oder den in Rotzel beliebten Dorfhock. Im Mittelpunkt

steht hier kein Wettbewerb, sondern

stets Geselligkeit, gegenseitiger Austausch und

Zusammenhalt. Wichtig ist, gemeinsam Zeit zu

verbringen mit Dingen, die Freude machen. Frei

nach dem Motto „alles kann, nichts muss“ können

die Mitglieder jeweils selbst entscheiden,

von welchen Angeboten des Vereins sie profitieren

möchten. Auch Nichtmitglieder sind oft herzlich

willkommen, an den Anlässen des RaWaRo

teilzunehmen. Infos dazu werden im Laufenburger

Mitteilungsblatt kommuniziert.

Imkerverein Hauenstein

Unser Verein betreut mit seinen über 100 aktiven

Mitgliedern etwa 700 Bienenvölker. Wir sind der

mitgliederstärkste Imkerverein im Kreis Waldshut.

Das Vereinsgebiet erstreckt sich vom Rheintal

bis hinauf in die Höhen des Hotzenwaldes.

Seit 25 Jahren ist der Lehrbienenstand im Andelsbachtal

der Mittelpunkt unseres Vereinslebens.

Alle zwei Jahre wird dort ein Tag der offenen

Tür veranstaltet.

Unser Ziel ist es die lokale Bienenhaltung zu fördern.

Unsere Mitglieder halten ihre Bienen artgerecht

und ernten einen naturbelassenen Honig.

Wir sorgen für Erfahrungsaustausch, aber auch

für gezielte Aus- und Weiterbildung. Wir beraten

und unterstützen bei imkerlichen Fragen oder

fehlenden Gerätschaften. Ein weiteres Ziel ist es

den Naturschutz zu fördern und über die Bedeutung

der Biene für eine intakte Umwelt zu informieren.

Seit mehr als 15 Jahren werden regelmäßig Einsteigerkurse

angeboten. Dank dieser Kurse hat

der Verein keine Nachwuchsprobleme und besitzt

eine für Imkervereine ausgewogene Altersstruktur.

Über die vielfältigen Aktivitäten unseres Vereins

können Sie sich auf www.Imkerverein-Hauenstein.de

informieren.

53


Vereine in Laufenburg

Feuerwehr Laufenburg

Retten-Löschen-Bergen-Schützen

Engagierte und hoch motivierte Kameradinnen

und Kameraden, stellen sich 365 Tage im Jahr

ehrenamtlich in den Dienst der Allgemeinheit

und helfen mit ihrem Wissen und Können in

Notlage geratenen Mitmenschen.

Die Feuerwehr Laufenburg (Baden) ist eine

Einrichtung der Stadt Laufenburg (Baden) im

Landkreis Waldshut. Getreu dem Motto Retten-

Löschen-Bergen-Schützen ist die Feuerwehr

Laufenburg 24 Stunden am Tag und 365 Tage

im Jahr abrufbereit. Die Brandbekämpfung ist

dabei nur noch eine von vielen Aufgaben. Das

Leistungsspektrum wird regelmäßig erweitert

und die Anforderungen an die Feuerwehrmänner

steigen ständig.

2016 feierte die Feuerwehr Laufenburg ihr 150-

jähriges Jubiläum. Sie veränderte sich 40 Jahre

nach ihrem Zusammenschluss zur Gesamtwehr

durch die landesweite Gemeindereform

nochmals wesentlich. Nach einer mehrstufigen

Umstrukturierung von damals sieben eigenständigen

Abteilungen über zuerst drei und

dann zwei Ausrückebereiche konnte die Wehr

mit ihren zwei Abteilungen, den First Responder

und der Jugendfeuerwehr im Jubiläumsjahr ein

neues zentrales Feuerwehrhaus beziehen.

First Responder

Besonders stolz ist die Feuwehr Laufenburg (Baden)

auf ihre Abteilung der First Responder (rettungsdienstliche

Ersthelfer am Unfallort), die 2002

gegründet wurde und die Stadt Laufenburg somit

eine der ersten Städte in Baden-Württemberg war,

die über eine solche Erstrettungsgruppe verfügt.

Jugendfeuerwehr

Was wäre ein Verein ohne Jugend? Die Jugendfeuerwehr,

wurde 1986 als eigene Abteilung der

Feuerwehr Laufenburg gegründet. Die Mitglieder

sind zwischen 10 und 17 Jahre alt und werden

von den Ausbildern in die Aufgaben eines Feuerwehrmannes

eingewiesen.

Technisches Hilfswerk

THW OV Laufenburg

Dein THW Ortsverband Laufenburg sucht DICH!

Möchtest auch du mit dabei sein, wenn wir den

Menschen im In- und Ausland, die von Erdbeben,

Stürmen, Hochwasser usw. betroffen sind, helfen?

Oder wenn wir unsere Kameradinnen und Kameraden

der Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis

Waldshut bei großen Schadenslagen aktiv unterstützen?

Dann rufe uns einfach an unter:

0 77 63 / 9 15 66. Oder besuche uns am Montagabend

ab 20 Uhr an unserem Dienstabend in der

Dr.-Rudolf-Eberle-Straße 8 in Laufenburg

(Mindestalter: 17 Jahre).

Wir freuen uns, dich kennenzulernen!

Weitere Infos unter www.thw-laufenburg.de

THW Jugendgruppe

OV Laufenburg

Die THW-Jugend hat sich zum Ziel gesetzt, die Jugendlichen

in spielerischer Form an die Technik

des THW heranzuführen. Dabei wird jedoch neben

der Ausbildung in diesem Bereich, wie z. B.

Stegebau, Transport von Verletzten, Ausleuchten

von Einsatzstellen und anderen fachbezogenen

Tätigkeiten, die in etwa ein Drittel des Jahresprogrammes

ausmachen sollten, großer Wert auf allgemeine

Jugendarbeit gelegt.

Du bist zwischen zehn und 16 Jahre alt? Hast Zeit,

jeden zweiten Samstag von 14.30 bis 17 Uhr ins

THW zu kommen? Dann melde dich bei uns.

Wir freuen uns, dich kennenzulernen!

54


KFZ

Freundlich und kompetent: Ihr Autohaus vor Ort

Autohaus Peter Ebner GmbH

Das Unternehmen ist seit über 65 Jahren in Albbruck

zuhause und als inhabergeführtes Familienunternehmen

tief in der Region verwurzelt. Die

Mitarbeiterzahl beläuft sich mittlerweile auf 50 Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter.

Starke Marken bei Ebner

Hohe Qualität, Zuverlässigkeit und nicht zuletzt

die hohe Wertstabilität der Konzernmarken sorgen

für äußerst zufriedene Kunden.

setzungen bis hin zu Lack- und Scheibenreparaturen

– hier bekommt der Kunde einen kompletten

Service rund ums Auto!

Dass dabei ausschließlich Originalteile verwendet

werden, versteht sich von selbst.

Service

Für unsere Kunden ist in der Wartezone kostenfreies

W-Lan während der Wartezeit nutzbar. Somit

kann man entspannt bei einer Tasse Kaffee im

Netz surfen oder auch online arbeiten. Und: Ein

Flachbildschirm sorgt für „Unterhaltung“.

Natürlich sind wir auch auf „facebook“ zu finden!

Ausgezeichneter Service

Der ausgezeichnete Service des Autohauses hat

sich bis in die Schweiz herumgesprochen. Die persönliche

Betreuung und der direkte Draht der Mitarbeiter

zum Kunden hat den Anteil der Schweizer

Kunden stetig wachsen lassen. Nach dem Erwerb

eines Neuwagens oder eines Jahreswagens bietet

das Autohaus einen Full-Service: Die komplette

Abwicklung aller Behördengänge, die Zollvorführung

der Fahrzeuge und die Abwicklung aller erforderlichen

Formalitäten nimmt den Schweizer

Kunden viele Laufwege ab.

Guter Service – bei dem immer der Mensch im

Mittelpunkt steht – kommt eben an!

Durch die regelmäßigen, vom Hersteller geforderten

Schulungen der Mitarbeiter in allen Bereichen

sind diese stets auf dem neuesten Wissensstand

und hervorragend qualifiziert. Schon bei der Fahrzeugannahme

auf der Hebebühne und der Dialogannahme

wird die Fachkompetenz deutlich: Das

Fahrzeug wird gemeinsam besichtigt und sämtliche

Reparaturen werden im Vorwege abgestimmt.

Überraschungen bei der Fahrzeugabholung gibt es

somit nicht. Alles, was am Fahrzeug repariert werden

soll, steht von vornherein fest – auch der Preis.

Vom Service über kleine und große Reparaturen

rund um das Fahrzeug und Karosserie-Instand-

Warum zu Ebner?

Dafür gibt es viele Gründe.

Hier ein paar davon:

• Alle Serviceleistungen direkt am Ort

• Große Auswahl an Zubehör

• Laufend geschultes Personal mit hohem

Qualitätsanspruch

• Persönliche Ansprechpartner im Haus

• Seit Jahren feste Ansprechpartner sorgen

für zufriedene Kunden

• Die Mitarbeiter sind die „Kümmerer” für

alle Kundenwünsche

• Klare Strukturen schaffen geregelte Abläufe

und klare Verantwortlichkeiten

Autohaus Peter Ebner GmbH

Am Mühlebach5 · 79774 Albbruck

Telefon 0 77 53 / 92 14 - 0 · www.autohausebner.de

55


handwerk und dienstleistungen

Anzeigen

Faire und kompetente Beratung

Allianz Generalvertretung

Vertrauen wächst in persönlichen Begegnungen

und ist Basis für die Planung einer sorgenfreien

Zukunft. Mit dieser Einstellung ist Markus Müller

in Laufenburg immer für seine Kunden da.

Seit mehr als 20 Jahren ist der gelernte Versicherungsfachmann

(BWV) in der Branche tätig.

Neben seinem verlässlichen Service haben für

Sparkasse Hochrhein

Gut für die Menschen – und die Wirtschaft

Die Kunden stehen im Mittelpunkt des Handelns

unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Neben einem umfangreichen Online-Service

über mobile Endgeräte oder Banking-Apps bieten

wir ein Netz von 29 Filialen. Freundliche

und kompetente Mitarbeiter sind gern persönlich

und vor Ort für Sie da.

Schlüsselfertig – Individuell - Sorglos

Duttlinger GmbH

Unser Unternehmen steht für die schnelle, rationelle

und hochwertige Umsetzung Ihrer Bauvorhaben.

Seit 1928 sind wir in den Bereichen

Neubau und Sanierung erfolgreich tätig.

Von der Planung bis hin zur schlüsselfertigen Erstellung

– wir verwirklichen Ihr Traumhaus für

Sie frei nach Ihren Wünschen.

ihn kompetente, umfassende und vor allem individuelle

Beratung oberste Priorität.

Im gemeinsamen Gespräch bringt der Allianz-

Fachmann sein Wissen und seine Erfahrung aus

den Bereichen Versicherungen, Finanzierungen,

Bausparen und Vorsorge mit ein.

Mit der Allianz können Sie auf Leistungen

vertrauen, auf die Sie sich auch in Zukunft mit

Sicherheit verlassen können.

„Wir geben nicht nur Versprechen.

Wir halten sie!“

Auch in Laufenburg in der Waldshuter Straße 9.

Hierfür stehen Ihnen Beratungszeiten von 8 bis

19 Uhr nach Terminvereinbarung zur

Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns von Montag bis

Freitag von 8 bis 18 Uhr und donnerstags von

8 bis 19 Uhr über 0 77 51/8 82 - 0.

Im Laufenpark steht Ihnen zudem unser SB-

Center 24 Stunden rund um die Uhr zur Verfügung.

s Sparkasse

Hochrhein

Die Bauleitung liegt dabei in unseren Händen,

sodass keine externen Kosten anfallen. Wir arbeiten

mit Subunternehmen (Ausbauhandwerksfirmen)

zusammen, die schon seit vielen

Jahren für uns tätig sind. Sind Sie selbst handwerklich

begabt, können Sie sogar mit Eigenleistungen

noch Kosten sparen.

Auf Wunsch sind wir auch schon bei der Grundstücksuche

und der Finanzierung behilflich.

Wie bieten schlüsselfertige Häuser und Wohnungen

zu einem hervorragenden Preis/Leistungs-

Verhältnis und scheuen keinen Vergleich

zu konkurrierenden Unternehmen.

Allianz Generalvertretung

Lierengraben 5 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 9 27 70 30

www.allianz-muellermarkus.de

Die detaillierten Öffnungszeiten der Geschäftsstellen

und weitere Informationen finden Sie unter

www.sparkasse-hochrhein.de

Steinmatt 14 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 72 16 · www.duttlingergmbh.de

56


Anzeigen

handwerk und dienstleistungen

Kompetenz im Bereich Vermessung

Vermessungsbüro Schulz GbR

Die öffentlich bestellten Vermessungsingenieure

sind Ihr Fachmann im Bereich Grundstücke.

Neben der hoheitlichen Katastervermessung wie

z. B. Grundstücksteilungen, Gebäudeaufnahmen

und Grenzfeststellungen erledigen wir auch Ingenieurvermessungen

wie z. B. Lageplan zum

Baugesuch, Bauabsteckungen und Geländeaufnahmen.

Erfahrung, Qualität und eine moderne technische

Ausstattung sind die Stärken von Ingenieur

Norbert Schulz und seinem Team, und damit

überzeugen sie seit 1996 die Kunden.

Zu den Hauptauftraggebern zählen Privatkunden,

Gemeinden, Bauunternehmern, Bauträger

und Architekten.

Ein breites Leistungsspektrum für buchstäblich

messbaren Erfolg!

Colletti-Design

Ihr Naturstein & Fliesenprofi am Hochrhein

Seit über 25 Jahren liegt die Liebe zum Steinmetzhandwerk bei Familie Colletti in den Genen. Colletti-Design

ist jedoch nicht nur Ihr Partner wenn es um Naturstein und Fliesenverlegung geht. Von der Beratung

und Planung bis zur Montage erhalten Sie alles aus einer Hand. Das oberste Ziel ist die Kundenzufriedenheit.

Als Familienunternehmen betrachtet die Firma Colletti-Design nachhaltiges und langfristiges Denken

und Handeln als wesentliche Erfolgsfaktoren.

Das Höchstmaß an Qualität wird von uns vorausgesetzt. Zusätzlich bieten wir Architekten und Bauträgern

interessante Produkte an, mit denen auch Großprojekte realisiert werden können.

Wir von Colletti-Design bieten Ihnen jegliche Art von Wand und Bodenbelägen, die sich durch Individualität

und besonderes Design auszeichnen. Auf über 400 qm Ausstellungsfläche präsentieren wir Ihnen eine

umfangreiche Auswahl in verschiedenen Formaten. Von Naturstein Wand- und Bodenbelägen über Kunststein,

Cotto-Fliesen, Steinzeug bis hin zu durchgefärbten Feinsteinzeug finden Sie bei uns verschiedene

Kompositionen die perfekt aufeinander abgestimmt sind.

Das Granitwerk umfasst 700 qm und das Lager ist stets mit den aktuellsten und gängigsten Natursteinen

bestückt. Wir beherrschen die ganze Bandbreite der Be- und Verarbeitung von Naturstein. Alle Verarbeitungen

werden auf individuelle Weise und nach Kundenwunsch angefertigt. Durch modernste Maschinen

und hochwertige Rohstoffe sind wir in der Lage, erstklassige Natursteinverarbeitungen anzubieten.

Mit unserer langjährigen Erfahrung helfen wir Ihnen gerne bei der Auswahl und unterstützen Sie bei der

Verwirklichung Ihrer Wohnträume. Ein Besuch unserer Ausstellung wird

Ihnen viele Anregungen für eine harmonische Gestaltung bieten.

Wir würden uns freuen, Sie in unserem

Show-Room begrüßen zu dürfen.

• Natursteinverarbeitung

• Fliesen & Zubehör

Waldshuter Straße 10 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 9 11 61 · www.schulz-vermessung.de

Gewerbestraße 2 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 92 92 17

colletti-design@web.de · www.colletti-design.de

57


dienstleistungen

Eine saubere Sache –

Textilreinigung Niedermaier

Für uns ist das Reinigen viel mehr als nur Textilpflege,

es dient als Werterhaltung mit Schutz

aller Gewebe.

Durch unsere langjährige Erfahrung wissen wir,

dass die persönliche Kleidung ein wichtiges

Stück Identität ist. Mit schonenden und umweltbewussten

Reinigungs- und Waschverfahren

pflegen wir Textilien und sorgen dafür, dass Sie

sich in Ihrer Kleidung wohlfühlen.

Tages- und Abendgarderoben, Heimtextilien

und Sondertextilien wie z. B. Leder oder Pelze

werden bei uns materialschonend und mit hoher

Hautverträglichkeit gereinigt, da nur ein

absolut notwendiges Minimum an Chemie

verwendet wird.

In unserem familiengeführten Betrieb werden

Freundlichkeit und Servicebereitschaft großgeschrieben,

denn wir möchten, dass unsere Kunden

nicht nur wegen der sauberen Kleidung

zufrieden sind.

Wir sind für Sie da.

Bestattungsinstitut Döbele

Zuhören, unterstützen, organisieren – wir nehmen

uns umfassend Zeit für Menschen, die einen

geliebten Angehörigen verloren haben.

Bereits in der vierten Generation erfreut sich das

Institut Döbele dem Vertrauen vieler Familien in

Murg, Laufenburg, Bad Säckingen und Umgebung.

Als sensibler

Helfer in der

Not sind wir

Tag und Nacht,

auch sonn- und

feiertags, telefonisch

zu erreichen

und bieten

umfassende

Beratung.

So individuell wie jeder von uns lebt, so sollte

er auch seine letzte Ruhe finden. Mit diesem

Hintergrund begleiten wir Angehörige, geben

Unterstützung in Entscheidungsfragen, und bieten

praktische Hilfe an.

Wir helfen und sind da in dieser besonderen

Zeit des Abschieds.

Auf die ErFAHRung kommt es an

Fahrschule Herney

Anzeigen

In der Fahrschule Herney wird mit viel Erfahrung

in den Klassen A, A1 und AM (Zweiräder

von Moped bis Motorrad), B (Auto), BE (Auto

mit Anhänger) und L (Landwirtschaftliche Maschinen)

ausgebildet.

Zu Saisonbeginn bietet die Fahrschule, die ihren

Hauptsitz in Laufenburg und eine Zweigstelle in

Albbruck hat, Motorradsicherheitstrainings an,

bei denen auch erfahrene Biker gerne teilnehmen.

Die Termine für den Theorieunterricht sind:

Montag und Mittwoch in Albbruck, Dienstag

und Donnerstag in Laufenburg, jeweils von

19.30 bis 21 Uhr. Theoriestunden für den Motorradführerschein

finden nach Vereinbarung statt.

Andelsbacherstraße 2 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 61 / 26 36

Am Bahndamm 3 · 79730 Murg

Telefon 0 77 63 / 92 39 00

mail@doebele-bestattungen.de

www.doebele-bestattungen.de

Säckinger Straße 18

79725 Laufenburg

Telefon 0 77 53 / 57 05

www.fahrschule-herney.com

58


Anzeigen

Handwerk

Damit Räume nicht Träume bleiben!

Ebner Raumideen, Schreinerei

Erfahrung und Kompetenz am Bau

Weber-Bau GmbH

Wo Neugier, Offenheit und Experimentierfreude

auf exzellentes Fachwissen in Design und das

Schreinerhandwerk treffen, lässt der Familienbetrieb

Ebner Räume sprechen!

Von Einrichtungsgegenständen kann man hier

nicht sprechen – denn mit Motivation und Herzblut

werden hier individuelle Profimöbel für die

Ewigkeit erschaffen! Aus Sicht des Schreinermeisterbetriebs

ist die Raumgestaltung „Visuelle Visitenkarte“

– einzigartig, verspielt, elegant, abgehoben,

schlicht.

Raum als Botschaft für die eigene Identität und

Kreativität. Ebner Raumideen erfüllt Wünsche,

angefangen vom maßgefertigten Kleiderschrank

bis hin zur perfekten Praxiseinrichtung.

Ebner Raumideen GbR

Schreinerei

Rotzler Straße 58 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 73 62 · www.ebner-raumideen.de

Wenn Profis am Tiefbau gefordert sind, dann sind

Sie beim Unternehmen Weber-Bau GmbH an der

richtigen Adresse.

Weber-Bau steht für umfassende Erfahrung und

starkes Know-How auf diesem Gebiet.

Die Weber-Bau GmbH ist ein mittelständisches

Bauunternehmen mit ca. 60 Mitarbeitern mit den

Schwerpunkten Tief- und Leitungsbau für Kanal,

Wasser, Strom, Telekom … Ihre Kompetenz in allen

Belangen am Bau basiert dabei auf folgenden

Faktoren: „Zum einen sind unsere Mitarbeiter fachlich

bestens qualifiziert und hoch motiviert in ihren

Tätigkeitsbereichen. Um diesen Standard zu halten,

schulen wir unsere Mitarbeiter regelmäßig und bilden

gleichzeitig auch selbst unseren Nachwuchs

aus“, sagt Geschäftsführer Peter Weber.

„Zum zweiten bewegt sich unser Fuhr- und Gerätepark

sowie die sonstige Ausstattung stets auf

dem neuesten Stand der Technik.“

Damit ist Weber-Bau GmbH auch in der Zukunft

souverän in der Lage, die gestellten Aufgaben fachlich

und qualifiziert sowie termingerecht im Sinne

ihrer Auftraggeber zu realisieren. Denn Termintreue

fungiert speziell in den heutigen Zeiten als

ein wesentliches Qualitätsmerkmal.

Die Mitarbeiter von Weber-Bau realisieren z. B. Ihre

Pflasterflächen sowohl mit Natursteinen als auch

mit herkömmlichem Betonpflaster als komplette

Außenanlage aus einer Hand. Im persönlichen Gespräch

lassen sich Ihre Wünsche und Webers Ideen

am besten zusammenbringen.

Nehmen Sie einfach Kontakt auf.

Übriges sucht Weber-Bau von Zeit zu Zeit neue

motivierte Mitarbeiter, die das Team verstärken.

Nehmen Sie Kontakt mit Weber-Bau auf, um mehr

über die spannenden Ausbildungsmöglichkeiten,

z. B. zum Tiefbaufacharbeiter, zu erfahren.

Die Pluspunkte bei Weber-Bau

• Leitungsbau

für Kanal, Wasser, Strom, Gas, Telekom

• Sand bis Vorlagesteine in allen Größen

• Baugrubenaushub

• Abbrucharbeiten

• Außenanlagen, Auffüllungen, Hofplätze

• Natursteinmauern

• Steine aus eigenem

Steinbruch in Tiefenstein

Buchhalde 1 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 8 03 83 - 0 ·www.weber-bau-laufenburg.de

59


Stadtammann herbert weiss im Interview

Freundschaft

ohne grenzen

Die beiden Städte Laufenburg (Baden) und Laufenburg (CH) pflegen eine

grenzüberschreitende Freundschaft, worauf Bürgermeister Ulrich Krieger und

Stadtammann Herbert Weiss sehr stolz sind.

Herr Weiss, welchen Stellenwert hat für Sie die grenzüberschreitende Zusammenarbeit

mit Laufenburg (Baden)?

Nachbarliche Beziehungen über Grenzen hinweg bedürfen einer speziellen

Pflege. Grenzen bedeuten für manche etwas Fremdes, unsicheres und

oft auch als etwas Gefährliches. Als Folge davon sind Begegnungen oftmals

diskret oder sogar etwas misstrauisch.

Von Kindheit auf wurde einem gelehrt was Grenzen sind und wie man damit

umgehen soll. Anständig wie wir auch sind, halten wir uns doch an

das was man uns lehrte. Genau dies darf uns aber in der nachbarlichen

Beziehung über die Landesgrenze hinweg nicht passieren. Landesgrenzen

dürfen nicht zur Beziehungsgrenze verkommen nur weil da jemanden eine

Grenze oder einen Strich gezogen hat. Mit den grenzüberschreitenden

Zusammenarbeiten gelingt es uns die Beziehungsgrenzen zunehmend abzutragen

und gegenseitiges Vertrauen zu schaffen. Man lernt sich dabei

kennen, spricht miteinander und tauscht sich aus. Es entstehen tolle Bekannt-

und Freundschaften bis hin zu familiären Partnerschaften. Die

grenzüberschreitende Zusammenarbeit darf deswegen nie aufhören und

wir tun gut daran diese weiterhin und laufend zu pflegen.

Welchen Mehrwert versprechen Sie sich vom grenzüberschreitenden Interreg-

Projekt Laufenburger 8 für die beiden Städte Laufenburg?

Das Interreg-Projekt hat eine interne wie auch externe Wirkung. Intern

verstehe ich die Laufenburger 8 als ein einladendes und einzigartiges

Naherholungsprojekt. Liegt vor der Haustür und bringt einen echten

Mehrwert zur Freude unserer Einwohner und Einwohnerinnen. Die einmalige

Kulisse unserer beiden Stadtteile abseits von Verkehr und Lärm

noch mehr genießen zu können und sich dabei vom Alltag ablenken und

etwas erholen zu können ist doch etwas Spezielles. Extern hat das Projekt

bestimmt eine positive Wirkung für wiederkehrende Besuche und

auf die uns heute schon zahlreich erscheinenden Touristen. Dies belebt

die Stadt und es profitiert Gastronomie und Gewerbe.

Wo sehen Sie Laufenburg in 10 Jahren?

Laufenburg eine Stadt in zwei Ländern dessen Grenze nicht als Hindernis

sondern als Symbol für ein freundliches und ungezwungenes Miteinander

steht. Ein lebenswerter Ort wo man sich gerne niederlässt und man

spürt, dass für die gute Lebensqualität beidseits des Rheines laufend etwas

getan wird.

Wo ist ihr Lieblingsplatz in der Stadt?

Nebst dem schönen Ausblick aus dem Rathaus auf den Rhein und zu den

Nachbarn auf Deutscher Seite, bin ich gerne auf der alten Rheinbrücke

und finde es spannend zu sehen wie sich der Rhein unter der Brücke

hindurchzwängt und Richtung Rheinwasserkraftwerk fließt.

60


Leben

in laufenburg

In Laufenburg (Baden) denkt man heute schon an morgen, daher wird

auf Kinder und Familien ein großes Augenmerk gelegt.

Neben Kindergärten und Schulen mit erweiterten Gruppen- und Betreuungsangeboten

bietet die Stadt mit dem LaKiSo (Laufenburger Kindersommer)

auch ein breitfächeriges Ferienprogramm an, welches den Kindern

jede Menge Abwechslung bietet und die Eltern in der Ferienzeit entlasten

soll.

Laufenburg (Baden) verfügt über viele Einkaufsmöglichkeiten in der idyllischen

Altstadt wie auch im Laufenpark.

Es ist für alle Geschmäcker etwas dabei.

Hier werden bewusste Traditionen und Brauchtum gelebt; grenzüberschreitende

Ereignisse und jede Menge andere interessante Veranstaltungen

finden statt.

Den Laufenburgern sind die Begegnungen und Kommunikation untereinander

wichtig, daher gehören viele Märkte zum Programm. Denn wo

trifft man mehr Leute als auf einem Markt? Auch Umzüge und Feierlichkeiten

gehören zu den gesellschaftlichen Angeboten und werden nicht nur

von den Laufenburgern gerne besucht.

Ebenfalls werden viele kulturelle Ereignisse angeboten wie z. B. die

„Fließenden Grenzen“ oder die „Kulturtage“.

www.laufenburg.de/freizeit-tourismus/vereine/

märkte

veranstaltungen

l Traditionsreiche Laufenburger Fasnacht

l Josefsfest mit Krämermarkt in Hauenstein am 19. März

oder am darauffolgenden Sonntag

l Salmwochen im Frühjahr

l Ostermarkt Laufenburg (Palmsonntag)

l SlowUp am 2. Wochenende im Juni

l Feuerwerk in Laufenburg/Schweiz am 1. August

l Fließende Grenzen, ersten 2 Wochen im August

l Kulturnacht, an einem Samstag im September

l Apfelmarkt, 2. Wochenende im Oktober

l Habsburger Wochen im Herbst

l Katharinenmarkt Laufenburg, 3. Samstag im November

l Weihnachtsmarkt Laufenburg, 3. Wochenende im Dezember

l Altstadtweihnacht, 3. Wochenende im Dezember

l außerdem findet jeden Freitag der Wochenmarkt

auf dem Rathausvorplatz statt

61


urlaub

für weltenbummler

Im südlichsten Teil des Schwarzwaldes, wo sich sanfte Hügel langsam aus dem Rheintal hinauf zum massiven

Mittelgebirge erheben, erwartet Sie eine Region der landschaftlichen Gegensätze und kulturellen Vielfalt.

Auf einer Höhe von 285 bis 1.400 Metern ü.M. erstreckt sich die Ferienwelt Südschwarzwald und bietet

sowohl Ruhesuchenden als auch Aktivurlaubern mit historischen Städten, vielfältiger Natur und Freizeitangeboten

für Groß und Klein einfach mehr als „nur“ Schwarzwald.

Stadt … Malerische

Altstädte direkt

am Rhein und moderne

Kleinstädte mit innovativem

Charakter

und lebendiger Gastronomie

sind die

Treffpunkte der Region.

Von der längsten

gedeckten Holzbrücke

Europas über mittelalterliche Baukunst bis hin zu belebten Einkaufspassagen

bieten die Städte der Ferienwelt unzählige Anziehungspunkte für

jeden Geschmack.

Land … Das Leben auf dem Lande, alemannische Traditionen und

Spuren der gemeinsamen Historie gibt es in allen Orten der Ferienwelt

zu entdecken. Verschiedene Bauernmuseen und Freilichthöfe, aber auch

Festumzüge und Brauchtumsveranstaltungen zeugen von der großen

Bedeutung und dem Stolz der Menschen auf die eigene Kultur. Hautnah

erleben Sie dies auch bei den schauspielerischen Führungen mit dem

Nachtwächter und dem Grafen Hans oder bei den alljährlichen Freilichtspielen

am Klausenhof.

Fluss … Durch das wildromantische

Wehratal und die

abenteuerliche Murgtalschlucht

wandern Sie durch Felsentunnel

und vorbei an Wasserfällen entlang

der Flussläufe bis hin zu deren

Mündung in den Rhein, wo

Wassersportler aller Art auf ihre

Kosten kommen. Egal ob aktiv

bei einer geführten Kanutour

oder ganz gemütlich auf einem der Fahrgastschiffe, die malerische

deutsch-schweizerische Grenzregion lässt sich auch vom Wasser aus herrlich

erkunden. Wasser – das Element, das alle Orte der Ferienwelt verbindet

– lädt Sie auch zum Entspannen ein, zum Beispiel im Thermalbad

oder im Sommer in einem der vielen Freibäder.

... aktiv erleben! Wandern, Nordic-Walking, Tourenradfahren, Mountainbiking,

Schneeschuhwandern, Skifahren, Eis- und Langlaufen, Klettern, Wasserwandern,

Reiten… – kaum eine Freizeitaktivität ist in der Ferienwelt

nicht machbar! Auf einem gut ausgeschilderten Wegenetz und zahlreichen

Premium- und Themenwegen wie dem Schluchtensteig, dem Albsteig

Schwarzwald, dem Wolfssteig und dem Südschwarzwald-Radweg gilt es,

diese abwechslungsreiche Kulisse mit sagenumwobenen Burgruinen,

idyllischen Dörfern und herrlichen Aussichtspunkten zu durchqueren.

62


Ferienwelt Südschwarzwald

Sie möchten für Freunde oder Familie eine geeignete Unterkunft finden?

Sie suchen ein ideales Ausflugsziel in der Region? Sie planen einen Vereinsausflug?

Das kompetente und freundliche Team des Tourismus- und Kulturamts Laufenburg

steht Ihnen für alle touristischen und kulturellen Auskünfte gerne zur Verfügung.

Besuchen Sie uns in der Ferienwelt Südschwarzwald!

in der umgebung

können Sie das nahe Bad Säckingen besuchen

oder mit dem Planwagen oder der

Postkutsche durch das Murgtal kutschieren.

Das Energiemuseum widmet sich insbesondere

der historischen Wasserkraftnutzung.

In Herrischried können Sie sich in der Eissporthalle

austoben oder im Freilichtmuseum

Klausenhof informieren.

Der Golfplatz Rickenbach lädt zur sportlichen

Betätigung in der Natur.

Waldshut-Tiengen, die Doppelstadt am

Hochrhein lädt zu einem Besuch ein.

Der 33 m hohe Gugelturm ist ein Aussichtsturm

auf 998 Meter mit herrlichem Rundblick

über den Schwarzwald zum Feldberg

und ins Jura zu Eiger, Mönch, Jungfrau.

Das Heimatmuseum „Hüsli“ in Grafenhausen

wurde durch die Fernsehserie „Schwarzwaldklinik“

berühmt.

Der Vogelpark Steinen ist einer der schönsten

Vogelparks Deutschlands. Erleben Sie Greifvogel-Flugvorführungen,

aber auch Berberaffen

und Kapuzineräffchen sowie Kängurus leben

hier.

Der Dom zu St. Blasien ist die drittgrößte Kuppelkirche

Europas prägt St. Blasiens eindruckvolles

Stadtbild.

Der größte See im Schwarzwald, der Schluchsee,

lädt zum Wandern, Segeln und Baden ein.

Lassen Sie sich mit der Sauschwänzlebahn, dem

Bummelzug mit alten Eisenbahnwaggons,

durch eine romantische Landschaft schaukeln.

Im Schaubergwerk Todtmoos können Sie geheimnisvolle

Gänge unter der Erde erkunden.

Im nahen Basel gibt es viel zu entdecken. Mit

einem reichen Kultur- und Freizeitangebot ist

es ein Muss, wenn man in der Region ist.

Ein weiterer Ausflug ist Luzern wert. Die Stadt

– der See – die Berge – einzigartig!

63


laufenburg

kleinod am hochrhein

Praktisch vor unserer Haustüre liegt eines der idyllischsten Ausflugsziele am Hochrhein – die Stadt Laufenburg.

Kein anderer Ort am Hochrhein ist so oft und gerne von Künstlern im Bild festgehalten worden.

Malerisch schmiegen sich die historischen Altstädte auf badischer und

schweizerischer Seite an die Hügelketten. Napoleon trennte die beiden

Schwesterstädte vor 200 Jahren, aber bis heute lädt Laufenburg zu vielen

grenzüberschreitenden Erlebnissen ein: Zum Beispiel zu den kulinarischen

Salmwochen im März oder zu den Kulturtagen im August.

Wer Laufenburg zu Fuß entdecken möchte, geht am besten mit dem Grafen

Hans auf Tour oder spürt auf Naturführungen dem Salm oder Biber

nach. Oder macht sich selbst auf Entdeckung der verwinkelten Gassen

und schmucken Häuser. Ein absolutes Muss auf badischer Seite ist die

Aussicht von hoch oben beim Schlössle hinüber auf die Schweizer Seite.

Zusätzlich gibt es eine optionale Zusatzstrecke zum Nagelschmiedemuseum

nach Sulz/CH.

Wer es bequem mag, bleibt längst des Rheins ohne Steigungen und Gefälle.

Wer Ruhe und Erholung in den Wäldern sucht, ist schnell im nahen

Hotzenwald oder im Schweizerischen Jura.

Eine völlig andere Perspektive auf Laufenburg hat außerdem, wer mit dem

Fahrgastschiff „Löwe von Laufenburg“ auf dem Rhein auf große Fahrt geht.

Laufenburg ist aber auch idealer Ausgangspunkt für Wanderungen oder

Radtouren. Auf dem beliebten Jubiläumspfad entlang des Rheins müssen

Sie kaum Steigungen und Gefälle in Kauf nehmen. Er führt den Radfahrer

auf einer Gesamtlänge von 20 Kilometern durch die historischen Altstädte

und dann auf einem Rundweg längs des Rheins bis hinauf in das

Naturparadies Dreispitz in Albbruck und wieder zurück nach Laufenburg.

Radwege

Donau-Radweg (D-Route 6)

l Weil am Rhein – Laufenburg –

Jochenstein-Grenze

Hochrhein-Hotzenwald-Radweg

l Konstanz – Laufenburg –

Schwörstadt

MTB Bike Crossing Schwarzwald

l Bad Säckingen – Pforzheim

Südschwarzwald Rundweg

l Freiburg – Laufenburg – Freiburg

Rhein Radweg (D-Route 8)

l Kalkar – Laufenburg – Bregenz

Veloroute 2 – Rhein Radweg

l Basel – Laufenburg – Konstanz

Rheintal Radweg

l Bensheim – Laufenburg – Konstanz

Eurovelo 6

l Saint Nazaire – Laufenburg – Tulcea

64


laufenburger

8

Die besondere Lage der beiden Schwesterstädte dies- und jenseits des Rheins wird durch die grenzüberschreitende „Laufenburger 8“

noch attraktiver für Wanderer und Radfahrer. Das Rheinkraftwerk Laufenburg öffnet den Kraftwerksübergang vom 1. Mai bis Ende

Oktober. Dadurch ist es möglich, in Laufenburg den Rhein drei Mal zu überqueren.

Wer von der Laufenbrücke in Richtung Laufenburg (CH) aus startet, gelangt über den Marktplatz zum Rheinuferweg und marschiert

zunächst Richtung Osten zur neuen Hochrheinbrücke und wechselt dort auf die badische Seite. Über die idyllische

Rheinpromenade, genannt der „Tausenfüßler“, geht es wieder westwärts. Mit etwas Glück lässt sich am Ufer der Biber bei der

Arbeit beobachten. Vorbei an der Schiffsanlegestelle und dem Gartenstrandbad führt der Rheinuferweg entlang der malerischen

Kulisse der Altstadt. Bei der Laufenbrücke im Städtle ist über eine Treppe die Bahnhofstraße zu erreichen. Auch ein

kleiner Abstecher in die Codmananlage am Rhein und den Kriegerfelsen ist empfehlenswert.

Von der Bahnhofstraße geht es nach Rhina und weiter bis zur L 154 bis zum Kraftwerkweg. Nach dem Überqueren der

Bahngleise erreicht man den Kraftwerksübergang. Auf Infotafeln ist viel Wissenswertes über die imposante Kraftwerksanlage

mit Schleuse nachzulesen. Auf der schweizerischen Seite kommt man über die Uferpromenade

zurück zur Laufenbrücke und zum Ausgangspunkt der Tour.

Wanderzeit:

Routenlänge:

Am Weg:

ca. 2 Stunden

ca. 6,6 km, nicht durchgängig

kinderwagentauglich

Historische Altstädte, Natur,

Wasserkraftwerk, Einkehr- und

Verpflegungsmöglichkeiten,

Übernachtungsmöglichkeiten

In den Jahren 2017 bis 2021 wird die Laufenburger Acht

noch attraktiver gemacht: In grenzüberschreitender Zusammenarbeit

sorgen die beiden Schwesterstädte Laufenburg

(Baden) und Laufenburg (CH) für eine Aufwertung des

Rundwanderweges. Das Projekt wird seitens der Europäischen

Union und der Schweizer Kantone in Millionenhöhe

über das Interreg-Programm gefördert.

Als erstes soll auf deutscher Seite die Strecke vom Kraftwerk

bis zur Codmananlage verbessert werden. Hier wird

ein naturnaher Weg neu angelegt. Danach sind zahlreiche

weitere Maßnahmen entlang des Weges angedacht.

Nach der baulichen Realisierung wollen die beiden Laufenburg

den Weg gemeinsam touristisch vermarkten.

65


sehenswertes

ausflugstipps

Gartenstrandbad

Laufenburg

Mit dem im Jahr 1937 erbauten und in den

Jahren 2007/2008 vollständig modernisierten

Gartenstrandbad laden wir jährlich von Mai bis

September zum Baden, Spielen und Relaxen

ein. Das Bad, welches jährlich von ca. 25.000

Badegästen aufgesucht wird, beeindruckt

durch seine schöne Lage direkt am Rhein. Die

terrassierte Liegewiese, das beheizte Edelstahlbecken,

die Großflächenrutschbahn lässt Urlaubsstimmung

aufkommen.

Andelsbachstraße 22, Laufenburg

Tel. 0 77 63 / 92 97 50

Öffnungszeiten: Mai bis September tägl. 8 bis 20 Uhr

Bei schlechter Witterung gekürzte Öffnungszeiten.

Museum „Schiff“

Das Museum „Schiff“ wurde 1981 in Laufenburg

(CH) eingeweiht. Der Museumsverein, in dem

Mitglieder aus beiden Laufenburg ehrenamtlich

aktiv sind, betreut das Museum mit integrierter

Zunftstube der Narro-Altrheinfischerzunft, Salmigrotte

der Fasnachtsgesellschaft „Salmfäger“ und

den Ausstellungsräumen, die vor allem antike

Möbel und Stadtbilder enthalten, bis heute.

Das Ausstellungskonzept umfasst eine permanente

Schau von historischen Gegenständen aus

dem Fundus der Stadt sowie jährliche Wechselausstellungen

mit regional wichtigen Themen.

Führungen nach Vereinbarung sind möglich.

Fluhgasse 156, CH-5080 Laufenburg

Tel. 00 41 62 / 8 74 22 43, www.museum-schiff.de

Heimatmuseum mariagrün

Direkt am Rhein liegt das Haus Mariagrün, eine

ehemalige Mühle, in der die Narro-Altfischerzunft

1386 e.V. ihre Zunftstube einrichtete.

Die vielen eindrucksvollen Ausstellungsstücke

lassen die Hunderte von Jahren alte Tradition

der Zunft lebendig werden. Eine Führung

vermittelt die Einmaligkeit dieser aus einer Berufszunft

im späten Mittelalter entstandenen

Fasnachtszunft. Die Zunftstube beherbergt die

älteste Holzlarve Süddeutschlands. Nebenbei

ist so manches über die bis heute zelebrierten

Fasnachtsbräuche zu erfahren. Führungen finden

nach Vereinbarung statt.

Bahnhofstraße 5

Tel. 0 77 63 / 2 03 54, www.narro-altfischerzunft.de

Rehmann-museum (CH)

Erwin Rehmanns bildhauerische Arbeitsstätte

und eine repräsentative, das gesamte Spektrum

vertretende Sammlung von Skulpturen und grafischen

Blättern zu erhalten, zu betreuen und

der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, ist Intention

des Museums. Jährlich wechselnde Ausstellungen

sowie eine breite Palette an Veranstaltungen

wie Lesungen, Konzerten, Diskussionsrunden,

Theaterproduktionen und vielem

mehr runden das Programm ab.

An jedem letzten Freitag im Monat heißt es

„freitags um 8“ – eine lockere Plattform für allerlei

Aktivitäten und lockeren Barbetrieb.

Schimelrych 12, 5080 Laufenburg (CH)

Info: www.rehmannmuseum.ch

66


Ausflugstipps

Anzeige

Ein Hauch von Afrika in Baden

Hochrhein Straußenfarm

Pfarrkirche

St. Pelagius und Oswald

Vom romanischen Bau vor 1100 ist nur noch die

Chorturm-Krypta als Grablege der Seligen

Mechthild von Hochsal zu sehen. Der gotische

38 m hohe Chorturm, im Volksmund der „Alte

Hotz“ genannt, ist ein markantes Wahrzeichen

der Landschaft. Der Ölberg, eigentlich St. Anna-

Kapelle, mit dem Ossarium und dem angebauten

Beinhaus, steht am Ort der vormaligen Behausung

der seligen Mechthild. Dort lebte diese

Stifterin der Kirche als Klausnerin.

Evangelischen

Versöhnungskirche

Ein Highlight zeitgenössischer Kirchenkunst ist

in der Evangelischen Versöhnungskirche Laufenburg

zu finden. Die Glasfenster der Kirche stammen

vom berühmten Heidelberger Künstler der

Gegenwart Johannes Schreiter.

Seine charakteristische Bildsprache führt formale

und inhaltliche Aussagen zur unauflöslichen Einheit.

Die abstrakten Linien, Lamellen und Gitter

weisen auf unser technisiertes Zeitalter hin. Daneben

stehen eruptive Linien, die wie Psychogramme

des inneren Lebens im Bildaufbau

Spannung erzeugen.

Tourismus- und Kulturabteilung

Hauptstraße 26, 79725 Laufenburg

Tel.: 0 77 63 / 8 06 - 1 40, 8 06 - 1 41, oder 8 06 - 1 42

www.laufenburg.de

Der afrikanische Strauß ist der größte Laufvogel

der Welt. Auf der Hochrhein Straußenfarm können

Sie diese wunderbaren Vögel live und in

Farbe erleben. Besucher sind herzlich willkommen

und dürfen auch gerne mal auf Tuchfühlung

mit den Großvögeln gehen. Für Schulklassen,

Kindergärten oder sonstige Gruppen

werden interessante Führungen

angeboten und dabei

sämtliche Fragen rund

um den Strauß beantwortet. Ein besonderes

Highlight für Kids sind Kindergeburtstage auf

der Straußenfarm, wo entdeckt, gestreichelt, beobachtet

und gebastelt wird. Und dazu wird ein

Straußenei für eine Riesenportion Rührei geöffnet

oder es gibt leckere Straußenwiener.

Gesundes, mageres, cholesterinarmes Fleisch,

Wurstprodukte, Lederwaren und z. B. Windlichter

aus den Straußeneierschalen gibt es im Farmladen

zu bestaunen und natürlich zu kaufen.

Die Hochrhein Straußenfarm ist in jedem Fall

ein Besuch wert.

Hochrhein-Straußenfarm

Klaus und Manuela Ebner

Fährstraße/Aussiedlerhof

79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 91 90 68

www.hochrhein-straussenfarm.de

67


laufenburg

verbindet

Die Tourismus- und Kulturabteilung Laufenburg hält viele interessante Angebote,

Veranstaltungs- und Ausflugstipps und Vorschläge zur Freizeit- und Urlaubsgestaltung

für Sie bereit. Kulturell Interessierte, sportlich Versierte, Entspannung oder Unterhaltung

Suchende finden sicher etwas Passendes. Einen kleinen Auszug sehen Sie hier.

Informieren Sie bei der Tourismus- und Kulturabteilung

Hauptstraße 26, 79725 Laufenburg, Tel.: 0 77 63 / 8 06 - 1 40 oder 8 06 - 1 41 oder 8 06 - 1 42

www.laufenburg.de

Stadtführungen

Mit einer unserer Stadtführungen können Sie die Besonderheiten

der Stadt Laufenburg (Baden) erkunden und

sehen dadurch mehr als andere. Unter anderem bieten

wir die klassische Stadtführung, die Altstadt-Nachtführung

und die geologische Exkursion an.

Kultur hat in Laufenburg (Baden) eine große Bedeutung. Über das Jahr verteilt finden viele

kulturelle Veranstaltungen statt. Hier ein kleiner Auszug über das kulturelle Leben:

Kulturtage

Die Kulturtage Laufenburg „Fliessende Grenzen“ stehen für

Konzerte, Theater, Kunstausstellungen, Kabarett, Jazz, Tango

und Kultur für Kinder.

Der grenzüberschreitende Kulturausschuss beider Laufenburg

rief die Kulturtage Laufenburg im August 2000 ins Leben und

hatte auf Anhieb großen Erfolg. Inzwischen sind die „Fliessenden

Grenzen“ aus dem kulturellen Leben der beiden Schwesterstädte

nicht mehr wegzudenken.

Die Kulturtage Laufenburg finden in den ersten beiden Augustwochen

statt. Das Programm soll Kulturfreund, Feriengast und

einheimischen Bürger gleichermaßen ansprechen.

Besonders erwähnenswert sind auch die

Graf-Hans-Touren. Graf Hans der IV. lädt Sie zu einem

außergewöhnlichen Städte-Spaziergang ein.

Er entführt Sie in die wechselvolle Geschichte von Laufenburg

am Rhein und zeigt „seine“ Stadt mit ihren wundervollen

Gassen, Winkeln und Türme als Einheit.

Kulturnacht

Hingehen, schauen, erleben und genießen: Künstler, Kunstschaffende,

Museen, Institutionen und die beiden Städte Laufenburg laden in der grenzüberschreitenden

Kulturnacht im September mit einer beeindruckenden Fülle kultureller

Leckerbissen an viele verschiedene Kulturorte ein.

68


Förderverein

Kultur im Schlössle

Jüngste Kultureinrichtung in Laufenburg ist der

Förderverein Kultur im Schlössle. Der Verein

gründete sich am 3. Mai 2017 mit dem Ziel der

Beschaffung von Instrumenten sowie der Förderung

von Künstlern und der Durchführung

und Organisation von Konzerten.

Erstes großes Projekt ist ein mit 100.000 Euro

veranschlagter Flügel für den Panoramasaal im

Schlössle.

Schon seit einigen Jahren setzt die Tourismusund

Kulturabteilung der Stadt Laufenburg (Baden)

mit Konzerten im Panorama-Saal des

Schlössle eine Tradition fort, die viele Jahrzehnte

lang unterbrochen war. Um die Wende

vom 19. zum 20. Jahrhundert trafen sich im

Laufenburger Schlössle hochrangige musikalische

Genies wie Béla Bartók, Richard Strauss

sowie andere Komponisten und Musiker ihrer

Zeit aus ganz Europa auf Einladung von Mary

Codman.

Der Förderverein und die Stadt Laufenburg

(Baden) möchten dieses kulturelle Erbe der

Laufenburger Ehrenbürgerin Madame Mary

Codman durch anspruchsvolle künstlerische

Aktivitäten bewahren und neu aufleben lassen.

Mit der Verfügbarkeit eines neuen Konzertflügels

lassen sich sowohl begabte junge einheimische

als auch überregional bekannte renommierte

Musikschaffende aller Stilrichtungen,

von Klassik über Jazz bis zur Moderne, in den

Panoramasaal des Schlössles einladen.

69


Gastronomie

Herzlich, traditionell – einfach gut

Brutsches Rebstock

Gastlichkeit, Tradition, herzlicher Service und

gemütliches Ambiente – das alles macht Brutsches

Rebstock von Hermann Brutsche aus.

Das alte Gemäuer unterstreicht den persönlichen

Charakter und das Flair des Hotels.

Zeitgemäßer Komfort in den liebevoll eingerichteten

Zimmern liefert Wohlfühlambiente.

Café - Restaurant Schlössle

Gastfreundlichkeit und Wohlfühlambiente

Hier im Schlössle heißt Patrizia Scianna ihre

Gäste herzlich willkommen – in einem Jugenstilhaus,

das mit dem Charme längst vergangener

Zeiten verzaubert. Der nostalgische Stil

kombiniert mit modernen Elementen machen

das Restaurant und Café mit den Ferienwohnungen

zu etwas ganz besonderem.

Anzeigen

Wohlfühlen, Genießen, Gernhaben

Hotel Engel

Der Engel – ein Haus mit Tradition lädt ein zu

gut bürgerlicher badischer Küche mit viel Sinn

für erlesene Qualität.

Hier kocht noch der Chef persönlich für seine

Gäste: diese Leidenschaft präsentiert sich in vielfältigen

Gerichten.

Neben dem Kaffeehaus,

das feines Gebäck,

auserlesene

Kaffeespezialistäten

und warme Gerichte

anbietet, sorgt auch die großzügige Terrasse

mit Blick auf den Rhein für Urlaubsstimmung.

Im Restaurantbereich erfreuen sich die Gäste an

badisch-klassischer Küche mit internationalen

Einflüssen. Alle Räumlichkeiten bieten auch den

Platz für große Gesellschaften zum Feiern.

Mit viel Liebe zum Detail wird hier, angefangen

bei den kulinarischen Köstlichkeiten, die in kleinen

aber feinen Mittagsmenüs ihren Platz

finden, bis hin zum selbstgebackenen Kuchen,

alles gekonnt in Szene gesetzt.

Freitag und Samstag kann man die leckeren

Speisen aus regionalen und saisonalen Produkten

auch zum Abendessen genießen.

Im Sommer finden die Gäste Platz auf der großzügigen

Terrasse mit Blick auf den Rhein. Zahlreichen

Feierlichkeiten und Events wird hier

Platz geboten.

Wohlfühlambiente & Genuß – Willkommen!

Geöffnet ist das „Schlössle“ von 10 bis 19 Uhr,

Freitag und Samstag bis 23 Uhr.

Mittwoch und Donnerstag sind Ruhetage.

Neben den ständig wechselnden und leckeren

Speisen zum Mittagstisch überzeugt das einladende

Ambiente.

Platz für bis zu 80 Personen finden Sie hier auch

für ihre individuelle Feier. Auch die Übernachtungsgäste

fühlen sich in den urgemütlichen

Zimmern wohl und on top gibt es ein frisches

Frühstück am Morgen. Die Einrichtung ist zudem

perfekt abgestimmt auf die Bedürfnisse

Rad fahrender Gäste. Ein Ort zum rundum

Wohlfühlen!

Geöffnet ist der „Engel“ mittwochs bis sonntags

von 10 bis 14 Uhr und von 17 bis 22 Uhr.

Hauptstraße 28 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 9 21 70

www.hotel-rebstock-laufenburg.de

Säckinger Straße 3 · 79725 Laufenburg

Tel. 0 77 63 / 9 29 74 15 · www.schloesslelaufenburg.de

Inh. Michael Ruch

Luttinger Straße 34 · 79725 Laufenburg

Telefon +49 77 63 71 04 · www.WirDieEngel.de

70


Anzeigen

Dienstleistungen

Bewusst lesen & genießen

Buch & Café

Das Team für Ihren Traumurlaub

TUI ReiseCenter Laufenburg

Die Buchhandlung mit Café finden Sie in der

Andelsbachstraße mit Blick auf den Rhein und

einer Terasse auf die Straßenseite.

Zahlreiche Bücher haben hier – neben einer

kleinen Bar und einigen

Tischen zum

Kaffeetrinken ihr

Zuhause gefunden.

Der helle, einladende

Buchladen

macht Lust auf gemütliches

Stöbern

nach DEM Buch.

Darüber hinaus trifft man Leute, man macht eine

Pause und genießt den Ausblick auf den Rhein.

Renata Vogt und ihr Team sorgen für das Wohlfühlklima

und bieten zudem freundliche und

umfassende Beratung bei allen Fragen rund um

Romane, Kinderbücher, Reiseführer, Sachbücher,

Ratgeber, Lexika und natürlich vielem

mehr aus der Bücherwelt.

Hier trifft Lesen auf Genuß!

Geöffnet dienstags bis freitags von 9 bis 12.30

Uhr und 14.30 bis 18 Uhr, freitags bis 19.30 Uhr.

Samstags von 9 bis 13 Uhr, Montag ist Ruhetag.

Das TUI ReiseCenter in Laufenburg ist seit 1980 Ihr

kompetenter Partner, wenn es darum geht, den

Traumurlaub zu buchen. Im komplett neu renovierten

Tui ReiseCenter in der Waldshuter Straße wird

die Suche nach einem perfekten Urlaub bereits im

Vorfeld zu einem sinnlichen Erlebnis.

An vier neuen Beratungsplätzen werden Sie individuell

beraten. Große Bildschirme geben Einblicke

in unterschiedliche Urlaubsziele. Mit den ausgelegten

Tablets können Sie ganz bequem Fotos und Informationen

zu den verschiedenen Angeboten betrachten.

Ein besonderes Highlight sind die neuen

Virtual-Reality-Brillen, mit denen Sie Ihr Urlaubsziel

zum Greifen nah vor Augen haben.

Reisebüroleiter Dominik Schröger und die erfahrenen

Touristik Experten des Laufenburger Teams

unter der Leitung von Sina Sutterer stehen Ihnen für

die schönste Zeit des Jahres mit Rat und Tat zur Seite.

Durch regelmäßige Schulungen und Reisen zu

ausgewählten Urlaubsorten wissen sie genau, was

sie ihren Kunden anbieten, haben zu jeder Reise Insidertipps

und vergleichen Preise und Qualität.

Für die beliebten Kreuzfahrten wurde ein spezieller

Beratungsbereich geschaffen, wo Sie traumhafte

Reisen auf modernen Schiffen buchen können.

Ein weiteres Special sind die von Dominik Schröger

begleiteten, exklusiv und komplett durchorganisierten

weltweiten Gruppenreisen bis maximal zwanzig

Personen. Und wer von April bis Oktober mit einem

Camper auf eigene Faust unterwegs sein

möchte, der kann diesen bei der eigenen Wohnmobilvermietung

im TUI ReiseCenter mieten.

Andelsbachstraße 4

79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 2 11 55 · www.andelsbach.de

Laufenburg

Waldshuter Straße 1

79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 9 22 40

www.reisebuero-schroeger.de

71


72

Stadtplan Laufenburg (Baden) • Nordwest


Stadtplan Laufenburg (Baden) • Nordost

73


74

Stadtplan Laufenburg (Baden) • südwest


Stadtplan Laufenburg (Baden) • Südost

75


Stadtplan Laufenburg (Baden) • Straßenverzeichnis

Ahornstraße ......................... B 6-5

Albert-Schweitzer-Straße ........ F 6

Albert-Wasmer-Straße ......... A 8-7

Alemannenstraße .................... B 7

Alfred-Joos-Straße ............... D 7-6

Allmendstraße .......... D 4 u. D 5-7

Alpenblick ............................ CD 2

Alte Landstraße ....................... C 5

Alter Rank ................... C 7 u. *C 8

Am Sportplatz ......................... E 6

Am Schreiebach ................... AB 8

Am Wasserturm ........... C 7 u. *C 7

Andelsbachstraße ................... D 7

Bahnhofstraße ............. C 7 u. *C 8

Bauvereinstraße ................... AB 8

Bergstraße .............. BC 7 u. *BC 8

Bertastraße ............................ EF 2

Binzger Straße .................. BC 6-5

Birkenweg ............................... E 3

Blumenstraße ....................... E 2-3

Brunnenmatt ......... CD 6-7 u. *D 8

Buchhalde ............................... B 7

Bühl ........................................ D 4

Burgstraße .............................. H 4

Byfangweg .............................. C 1

Codmanstraße ............. C 7 u. *C 8

Dorbachstraße .............. C 4 u. C 5

Dorfzelgstraße ........................ G 6

Dörnetstraße .............. C 4 u. CD 5

Dornhag ........................ F 5 u. F 4

Dr.-Rudolf-Eberle-Straße ...... EF 7

Eggstraße ................................ G 6

Engelmoos .............................. A 7

Enzenmatt ............................... B 5

Erlenstraße ........................... B 6-5

Fabrikstraße ......................... AB 5

Fährstraße ............................... G 6

Feldgrabenstraße ................. F 6-7

Ferroweg ................................. A 8

Flößerstraße ............................ E 7

Fr.-Jos.-Sulzer-Weg ...... C 7 u. *C 8

Fridolin-Lauber-Straße ............ B 5

Fridolin-Schmid-Weg .............. B 5

Friedrich-Haas-Weg ................ C 6

Friedrich-Rueb-Straße ............. C 6

Gaißbühl ................................. A 4

Gaißbühlstraße ............ A 4 u. A 5

Gartenweg .............................. E 6

Gehrengrabenstraße ............... F 7

Gerstenacker ........................... F 3

Gewerbestraße ...................... EF 6

Goetheweg ............................. G 5

Graf-Luithold-Str. ...... H 5 u. GH 4

Grüner Weg ............................ D 6

Grunholzer Straße .....D 7-5 u. E 6

Halde ........................... C 7 u. *C 8

Hammergäßle ............. C 7 u. *C 8

Hammermattstraße .............. B 5-6

Hännerstraße .............. C 7 u. *C 8

Hans-Thoma-Weg ................... E 6

Haseläckerweg ........................ F 6

Hauensteiner Str. ...... H 5 u. H 4-3

Hauptstraße ................ C 7 u. *C 8

Hebelweg ............................... B 7

Heinr.-Brockmann-Straße ....... E 7

Heinr.-Laufenberg-Straße ........C 6

Helgmatt ............................... AB 8

Hermann-Burte-Straße ........ G 6-5

Herm.-C.-Starck-Str. . C 7-6 u. *C 8

Hermann-Suter-Straße ............ E 6

Himmelreichstraße .............. E 6-7

Hinterfeld ................................ B 5

Hirsfeld .......................... F 5 u. F 4

Hochrüttestraße ................... B 5-6

Hochsaler Straße ............... EF 2-3

Hochstraße .............................. E 6

Hofmattstraße ....................... EF 6

Höhenweg .................... F 5 u. F 4

Hohlgasse .............. B 8-7 u. *BC 8

Hotzenwaldstraße ................... E 2

Hübel ...................................... B 1

Hübelstraße ............................ C 1

Hutmattstraße ......................... G 5

Im Brunnengrund ................ BC 1

Im Bühl .................................. D 4

Im Leimenacker ...................... B 7

Im Mösle ...................... G 5 u. G 4

In den Reben ....................... F 7-8

Jahnstraße ............................ AB 7

Jakob-Eschbach-Platz ............ G 6

Joh.-Kaspar-Albrecht-Str. .... G 5-6

Josefstraße ........................... H 4-3

Joseph-Tröndlin-Weg ............. C 1

Kapellenweg ........................... F 5

Kirchgasse .............................. G 6

Kleinfelde ................................ F 2

Klostermatt ............................. A 8

Königsberger Straße ............... E 7

Kraftwerkweg ......................... A 8

Kürze ....................................... F 4

Langmattstraße ............. C 4 u. C 5

Lärchenweg ............................ B 6

Laufenburger Straße ............ C 2-3

Laufenparkstraße .................... E 7

Le Croisicstraße ....... C 6-7 u. *C 8

Ledergasse ...... C 4 u. C 5. u. BC 5

Lindenstraße ......................... EF 3

Lippersmatt ............................. F 6

Loch ........................................ C 6

Luise-Bauer-Straße ......... EF 5-G 5

Luttinger Straße ...... FG 6-5 u. H 4

Matthias-Zoller-Str. ...... C 7 u. *C 8

Mitterholz ................................ B 4

Moosmattstraße ....................... E 6

Mösleweg ................................ A 8

Mozartstraße ........................... B 7

Mühlemattstraße .................. BC 6

Nagelschmiede ............. F 5 u. F 4

Neumattweg ......................... CD 2

Obere Brehm .......................... A 8

Obere Sitt ............... BC 7 u. *BC 8

Oberer Jurablick ..................... B 5

Prof.-Adolf-Döbele-Weg ......... E 6

Rappensteinstraße ... C 6-7 u. *C 8

Rathenau Ufer ........................ D 6

Rheinblick ............................... C 7

Rheinuferweg ........ CD 7 u. *CD 8

Rheinweg ................................ F 8

Ringstraße ............................. EF 3

Römerstraße ............................ B 7

Rotzler Straße ................... CD 1-2

Rütteleweg .............................. C 5

Säckinger Straße .. A-C 8-7 u. *C 8

Sägeweg .................................. E 2

Salpeterweg ......................... C 1-2

Sandlöcher .............................. C 1

Schachener Straße .................. F 3

Scheffelstraße ......................... G 6

Schillerstraße .......... BC 7 u. *BC 8

Schloßbergstraße ... GH 5 u. GH 4

Schönaustraße ...................... BC 6

Schulerholz ............................. B 6

Schulstraße ............................. B 7

Schweizerblick ....................... B 5

Seelbachweg ........................... A 8

Seilerweg ................................ G 6

Siedlerweg ............. BC 7 u. *BC 8

Spechtenhof ............................ C 6

Stadenhauser Straße ......... FG 7-6

Stadtweg ............................ EF 7-8

St.-Florian-Straße ................. F 6-7

Steigmattstraße .......... D 6-7 u. E 7

Steinmatt Ost .......................... E 6

Steinmatt West ..................... E 7-6

Storchenmatt ........................... B 6

Storreneich .................... F 5 u. F 4

Talstraße .............................. C 5-6

Todtmooser Straße ........... AB 5-6

Untere Brehm ......................... A 8

Untere Sitt ............................... B 7

Unterer Jurablick .................... B 5

Waidweg ................... EF 5 u. EF 4

Waldshuter Straße ...... D 7 u. EF 7

Waldstraße .............................. D 6

Waltermattstraße ..................... F 3

Weihermattstraße .................... C 6

Westendstraße ...................... FG 6

Wiesenweg .......................... E 2-3

Wilhelm-Kiefer-Weg ............... C 6

Winkelstraße ........................ CD 1

Winterhof ................................ A 1

Wolfsgrubenweg ...... C 7 u. *BC 8

Wührestraße ........................... B 6

Zellerstraße ............................. F 8

Zimmermannstraße ............. B 8-7

Zum Tannensteg .................. BC 1

76


Branchenverzeichnis

Sie finden hier eine wertvolle Einkaufshilfe; einen Querschnitt leistungsfähiger Betriebe aus Handel, Gewerbe

und Industrie sowie aus dem gesundheitlichen und sozialen Bereich, alphabetisch geordnet.

Alle diese Betriebe haben die kostenlose Verteilung dieser Broschüre ermöglicht.

Abbrucharbeiten ................ 59

Altenpflege ......................... 43

Augenoptik ........................ 35

Außenanlagen .............. 34, 59

Autohaus ............................ 55

Bäder ............................ 13, 80

Banken ......................... 35, 56

Bastelbedarf ....................... 44

Bastelkurse ......................... 44

Baubedarf ........................... 27

Baumarkt ............................ 39

Baustoffe ............................ 39

Bauunternehmen ......... 56, 59

Bestattungsinstitut .............. 58

Blechnerei .................... 13, 80

Blumen ......................... 34, 44

Bodenbeläge ...................... 45

Breitbandnetze ................... 21

Brillen ................................. 35

Buchhandlung .................... 35

Café ........................ 35, 70, 71

Edelkorunde ....................... 79

Energieversorgung ............. 23

Engineering .................. 24, 27

Fahrschule .......................... 58

Finanzdienstleistungen . 35, 56

Flachdachbau ............... 13, 80

Fliesen ................................ 57

Floristik ........................ 34, 44

Forsttechnik ....................... 34

Fotostudio .......................... 34

Gartenbau .................... 34, 59

Gartengestaltung ................ 34

Gartentechnik .................... 34

Gastronomie ....................... 70

Heizungsbau ................ 13, 80

Hightech-Werkstoffe .......... 25

Hotel ................................... 70

Hundesalon ........................ 36

Industriebau ................. 13, 80

Internet ............................... 21

Kanalbau ............................ 59

Kommunaltechnik ............. 34

Kraftwerksanlagen ............. 20

Krankenpflege ................... 43

Landtechnik ........................ 34

Leitungsbau ........................ 59

Massagen ............................ 41

Matratzen ............................ 45

Mediengestaltung ............... 77

Metallbau ............................ 78

Nähkurse ............................ 44

Naturstein ..................... 57, 59

Optiker ............................... 35

Parkettböden ...................... 45

Personalservice .................. 33

Pflegedienst ........................ 43

Photostudio ........................ 34

Physiotherapie ................... 41

Polster ................................. 45

Provider .............................. 21

Pumpspeicherkraftwerke .. 20

Reisebüro ........................... 71

Restaurant ........................... 70

Sanitärtechnik .............. 13, 80

Schaumstoffe ...................... 45

Schlosserei ......................... 78

Schlüsseldienst ................... 78

Schlüsselfertiges Bauen ..... 56

Schreinerei ......................... 59

Serviceprovider .................. 21

Spezialkorunde .................. 79

Steinbruch .......................... 59

Stromversorgung ........ 20, 23

Textildruck ......................... 77

Textilreinigung ................... 58

Tiefbau ............................... 59

Tierbedarf ..................... 36, 37

Tierheilpraxis ..................... 37

Tischtuchpapier-Rollen ...... 45

Ventilatoren ........................ 24

Verbundwerkstoffe ............ 26

Vermessungsbüro .............. 57

Verpackungen .................... 45

Versicherungen ............ 35, 56

Vliesstoffe ........................... 26

Wasserversorgung .............. 23

Werbeagentur ..................... 77

Werbetechnik ..................... 77

Werkstoffe .......................... 25

Werkzeugbau ..................... 27

Werkzeuge ......................... 39

Zahnarztpraxis ................... 41

Zeitarbeit ............................ 33

Zirkonoxyde ....................... 79

77


Stichwortverzeichnis

Abfälle ..................................... 20

Ämter ...................................... 18

Ärzte ........................................ 40

Agentur für Arbeit .................. 18

Amtsblatt ................................. 19

Amtsgericht ............................. 18

Apotheken .............................. 40

Ausflugstipps .......................... 66

Banken .................................... 19

Behörden ................................ 18

Binzgen ................................... 11

Büchereien .............................. 38

SCHLOSSEREI GAMP

Josef Gamp jun.

• Geländer

• Vordächer

• Edelstahlverarbeitung

Bürgermeister ..................... 3, 14

Daten ........................................ 9

Einwohnerzahlen ..................... 9

Entsorgung .............................. 20

Ferienwelt Südschwarzwald .. 62

Feuerwehr ............................... 54

Finanzamt ............................... 18

Gartenstrandbad ..................... 66

Gastronomie ........................... 70

Gasversorgung ........................ 20

Gemarkungsfläche ................... 9

Gemeinderat ........................... 16

• Fenstergitter • Zertifiziert nach EN 1090-2

• Stahlbau • Fotovisualisierung

• Türen • Sonnen-Twistersegel

• Treppen von Shadesign

Schlüsseldienst (24 Stunden-Service)

Schlosserei Gamp

Waldshuter Straße 3 – 5 · 79725 Laufenburg

Telefon 0 77 63 / 75 58 · Mobil 01 71 / 6 99 89 66

www.schlosserei-gamp.de

Gesundheitswesen ................. 40

Gewerbeverband .................... 24

Grillplätze ............................... 46

Grunholz ................................. 11

Geschichtliches ......................... 6

Hallen ...................................... 46

Handwerkskammer ................ 18

Hauenstein .............................. 11

Hauptzollamt .......................... 18

Hochsal ................................... 11

IHK .......................................... 18

Impressum .............................. 26

Kfz-Zulassungsstellen ............. 18

Kindergärten ........................... 28

Kinderspielplätze .................... 46

Kirchen .................................... 17

Kultur im Schlössle ................. 69

Kulturnacht ............................. 68

Kulturtage ............................... 68

Landgericht ............................. 18

Landratsamt ............................. 18

Laufenburg (CH) .................... 60

Laufenburger 8 ....................... 65

Le Croisic ................................ 12

Luttingen ................................. 11

Märkte ..................................... 61

Müllabfuhr .............................. 20

Museen .................................... 66

Nachbarschaftshilfe ................ 43

Notare ..................................... 18

Ortschaftsräte .......................... 17

Parteien ................................... 16

Partnerstadt ............................. 12

Physiotherapie ........................ 41

Polizeiposten .......................... 18

Post ......................................... 18

Presse ...................................... 19

Radwege ................................. 64

Rathaus .................................... 14

Recyclinghof ........................... 20

Regierungspräsidium .............. 18

Religiöse Gemeinschaften ...... 17

Rhina ....................................... 11

Rotzel ...................................... 12

Schulen ................................... 30

Schulsozialarbeit ..................... 33

Schwimmbad .......................... 66

Sehenswertes .......................... 66

Seniorenwegweiser ................ 42

Soziale Einrichtungen ............. 43

Sozialstation ............................ 43

Spielplätze ............................... 46

Sportplätze .............................. 46

Stadenhausen .......................... 12

Stadtführungen ....................... 68

Stadtplan ................................. 72

Stadtseniorenrat ...................... 42

Stadtteile ................................. 10

Stadtverwaltung ...................... 14

Stadtwerke .............................. 22

Städtepartnerschaft ................. 12

Stromversorgung .................... 20

THW ........................................ 54

Tierärzte .................................. 40

Tourismus ............................... 62

Turnstätten .............................. 46

Veranstaltungen ................ 61, 68

Vereine .................................... 46

Versorgung .............................. 20

Wanderwege ........................... 65

Wasserversorgung ................... 20

Zahlen ....................................... 9

Zahnärzte ................................ 40

Zollamt .................................... 18

78


Notruftafel

Polizei ........................................................................................................... 1 10

Feuerwehr .................................................................................................... 1 12

Rettungsdienst und Krankentransport – DRK – .................................... 1 92 22

Krankenhaus Waldshut ............................................................. 0 77 51 / 85 - 0

Regionalspital Laufenburg/Schweiz ........................... 00 41 / 62 / 8 74 03 33

THW (Technisches Hilfswerk) ............................................................... 9 15 66

Gasversorgung .......................................................................0 77 51 / 88 04 - 0

Stromversorgung ED Netze bei Störungen: .......................... 0 76 23 /92 18 18

Wasserversorgung Stadtwerke Laufenburg

• bei Störungen während der Dienststunden des Rathauses ........ 8 06 - 5 01

• bei Störungen nach Dienstschluss ................................................ 8 06 - 5 55

Schornsteinfeger Guhl .......................................................... 0 77 42 / 85 71 09

Schornsteinfeger Eckerle ...................................................... 0 77 64 /93 38 53

Tierschutzverein Waldshut-Tiengen .................................... 0 77 41 / 68 40 33

Tierschutzverein Bad Säckingen ....................................... 01 60 / 92 02 86 42

Beratungsstelle für Alkohol- und

Drogenprobleme (Suchtberatung) ......................................... 0 77 51 / 91 01 51

Beratungsstelle für Ehe und Familie .......................................... 0 77 51 / 10 17

Erziehungsberatungsstelle ................................................. 0 77 51 / 8 76 - 2 64

Frauenhaus oder -notruf ............................................................ 0 77 51 / 35 53

.......................................................................................... oder 0 76 21 / 4 93 25

Gesundheitsamt ..................................................................... 0 77 51 / 86 51 01

Weißer Ring (Kriminalitätsopfer) ............................................... 0 77 41 / 47 20

AIDS-Beratung (über Gesundheitsamt Waldshut) ............... 0 77 51 / 86 51 25

79

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine