BDVI IN MÜNCHEN - Forum

bdvi.forum.de

BDVI IN MÜNCHEN - Forum

INHALT MOSAIK 318 EDITORIAL 321 BDVI-KONGRESS 2002 n Fünfter Anlauf in Bayern Gunter Lencer 322 n Schlanker Staat tut Not Verlagerung staatlicher Aufgaben auf Freie Berufe Rupert Scholz 324 n Gegenüberstellung Gutachten der Kienbaum Unternehmensberatung GmbH 325 n Der Bayerische Weg im Vermessungswesen Josef Frankenberger 326 n Bayern – ein Entwicklungsland? Karl Heinz Jobst 328 n Gutachterliche Stellungnahme Übertragung der operativen Landvermessung auf ÖbVI als Beliehene Ulrich Battis 330 n Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichts München zu Katastervermessung in Bayern Rüdiger Holthausen 331 n Zur Abgrenzung hoheitliche/nicht hoheitliche Tätigkeit der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure Rüdiger Holthausen 332 RECHT n Haftung des ÖbVI Übernahmegebühren bei Teilungsvermessungen 334 PORTRÄT n Die neue Geschäftsführerin des BDVI stellt sich vor Andrea Fey 336 FORUM FEDERALE n Bericht von der Mitgliederversammlung NRW Hubertus Brauer 338 BERUFSRECHT n Sicherung und Beschleunigung des Wirtschaftslebens Beurkundung durch den Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur Otmar Schuster 342 GRUND UND BODEN n Leitungsrechte als Zustandsmerkmale von Grundstücken in der Wertermittlung (Teil 2) Vhw/BI-Seminar »Sicherung und Bewertung von Leitungsrechten in den neuen Bundesländern« Holger Jürgens 358 FORUM IM FORUM 28. Jahrgang, 2002, Heft 2 n Leserbriefe 368 BÜCHER 370 FORUM FUTURA 372 IMPRESSUM 373 MOSAIK 378 Neuer Anlauf in Bayern Am besten ohne »Luftholen« (und auf dem Kongress) lesen: Das Kopfschütteln des Rupert Scholz über die bayerische Verwaltungsresistenz, der technokratische Stolz des Bayern J o s e f F ra n k e n b e rg e r, das Freiberufler-Plädoyer des Karl-Heinz Jobstauf ungewohntem Po nton, die definitorische Klarheit des Rechtsspezialisten Ulrich Battisund die klopfende Anfrage des ÖbVI Gunter Lencer. ÖbVI ante portas. So jung und schon … .... soviel Verantwortung. Es gab bisher keine Frage, die die neue Bundesgeschäftsführerin, Frau A n d rea Fey, nicht bejahend und ko nstruktiv beantwortet hätte. Ein dynamischer Anfang, von guten Wünschen begleitet. 317 2 322 336 Auch im Bau- 342 wesen:Wirtschaftliche ÖbVI-Kompetenz im öffentlichen Rahmen Das freiberufliche Selbstverständnis des Autors Otmar Schuster ist tief verwurzelt. Sein Aufruf: Jede berufliche Tätigkeit eines ÖbVI gründet auf dessen Beleihung mit der Wahrnehmung öffentlich rechtlicher Aufgaben. Gerade im Planungs-, Bau- und Liegenschaftswesen kann der ÖbVI eine rechtsunterstützende und wirtschaftsfördernde Kraft entfalten, wenn er seine Beurkundungskompetenz im Wirtschaftsgeschehen gestaltend und regulierend einsetzt. Ein verantwortungsvolle (verwaltungssprengende) Aufgabe.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine