akzent Juli '18 GB

akzent.Verlag

akzent – DAS GRÖSSTE LIFESTYLE- & VERANSTALTUNGSMAGAZIN VOM BODENSEE BIS OBERSCHWABEN

akzent

® DAS MAGAZIN FUR DIE GROSS-STADT BODENSEE JULI 2018

LIFE

Spiritualität als Erfolgsprinzip:

die Überlinger Lifecoachin

Saskia Winkler

IS(S)

Direkt vom Bauern:

Hofläden & Direktvermarkter

LIVE

Kulturufer Friedrichshafen:

zehn Tage Live-Events in Serie

15 JAHRE SEERAUM

Die Architektur-Rubrik in der Region

WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


Roggen

100% bio

Alles hier

gebacken!

seit 1736

· Münzgasse 16/Hohenhausgasse · 78462 Konstanz · Tel. 0 75 31/239 63

www.reginbrot.de · Mo.–Fr. 9–19 Uhr · Sa. 9–18 Uhr


INTRO

WARME (W)ORTE

Der See wird Jahr für Jahr wärmer – gut so! Denn dann wird er als zukünftiger

Energiespeicher umso wertvoller.

Statt der Verspargelung der Landschaft zur Energiegewinnung lockt die landschaftsverträglichere

– weil kaum sichtbare – Vertauchsiederung der Unterwasserwelt.

Das Prinzip des Tauchsieders – also Energieeintrag in Wasser zur Erhitzung –

ist denn auch der gewünschte Effekt, bloß halt etwas langsamer: Im Sommer

Gebäude kühlen durch Abgabe von Wärme in den See vermittels Wärmetauschpumpe

und im Winter grad umgekehrt. Sollte kollektiv genügend Restwinterwärme

entzogen werden, dürfte auch eine Seegfrörne endlich in erreichbare Nähe rücken.

Die Winterdestination Bodensee – der schwitzigfeuchte Traum jedes sommergeplagten

Touristikers am See – würde endlich wahr werden!

„Langsam“ ist bei der Form der Wärmetauscherei im See ohnehin das Zauberwort:

Derzeit bestehen zwar rund um den See bereits 20 Anlagen, die Kälte und/oder

Wärme aus dem See nutzen, doch zumeist befinden sie sich in öffentlicher Hand.

Die enorm langen Amortisationszeiträume erschweren hier die Privatinvestitionen

noch erheblich. Und auch wenn bereits minimale Anreize der Förderung bestehen,

so scheut sich der gemeine Bauherr dann doch, dafür noch taugliche Alt-Heizungen

herauszureißen und durch neue Technologie zu ersetzen: Hier funktioniert der

„Wärmetauschhaushalt“ also noch nicht.

Meine Lieblings-

Mode-Marken

immer bis zu

60%

günstiger!*

Nebenbei erledigen sich bei ohnehin seit 30 Jahren steigender Seetemperatur

auch Befürchtungen, dass die Wärmeentnahme vielleicht das empfindliche

System stören könnte. Im Gegenteil: Wenn durch Klimaerwärmung

dereinst die Fische quasigekocht geangelt werden, dann kann auch das

restliche Ökosystem getrost ignoriert werden, denn die Entnahme von

Wärme würde ja dann als Eingriff sinnvoll, um irgendwanninweiterenvielenhundert

Jahren wieder angenehm kühle Badewassertemperaturen

zu erlangen.

Aber wenn wir die Wärmetausch-Idee voranbringen wollen,

heißt es erstmal: Aufwärmen die Brühe, aber zackig!

Im Strandbad Wasser lassen ist somit neuerdings ohne

schlechtes Gewissen als „zukunftsorientierter Energie-

Eintrag“ zu werten! Denn 2022 müssen alle Anrainer-Gemeinden

mit mehr als 2 000 Einwohnern (ob dazu auch

Ferienwohnungen gezählt werden?) einen Energierichtplan

vorlegen. Enthalten müssen diese zwingend eine „Auflistung

möglicher Standorte für große Wärmepumpenanlagen zur

Nutzung der Wasserwärme aus See- und Flusswasser“.

Wenn übrigens unserem großen Tümpel Wärme von einem

Gigawatt Heizleistung entzogen werden würde, würde sich

das Oberflächenwasser um unfassbare 0,1 Grad Celsius im

Jahresschnitt abkühlen. Ein Gigawatt sind eine Milliarde Watt

und entsprechen der Leistung eines im Atom-Aargau handelsüblichen

Kernkraftwerkes. Mit diesem Gigawatt errechnen

Fachleute die Effizienz möglicher Wärmetausch-Simulationen

für den großen Teich. Belegt ist damit übrigens, dass der See

ein deutlich größeres Potenzial als dieses eine Giga watt besitzt.

Dieses zu nutzen wird allerdings noch etliche Jahrzehnte

dauern. „Riesiges Potenzial! Aber dauert halt …“ Solch

warme Worte hört man hier nicht nur in Sachen Energiegewinnung

des Öfteren …

Meine Lieblings-

Mode-Marken

immer bis zu

60%

günstiger!*

MARKUS HOTZ

HERAUSGEBER

DIESEN & WEITERE TEXTE ZUM WEITERVERBREITEN UNTER

www.akzent-magazin.com

Bodanstraße 17

Konstanz

Bodanstraße 17, Konstanz

Marktplatz 3, Meersburg

*Im Vergleich zur Herstellerpreisempfehlung

*Im Vergleich zur Herstellerpreisempfehlung

3


INHALT

TITEL

4 Inhalt

6 Impressum

8 Eventuell spirituell

SEE-LEUTE

12 In guten wie in schlechten Tagen

14 Melodisch & emotional

15 Der Macher

16 See-Leute kurz & knapp

110 Déjà Vu

SEEZUNGE

18 Diräkt vom Puur

22 Gerüchteküche: Neues von der Genussfront

26 seezunge Test

28 Tipps: Gut essen & trinken

8 LIFE

Spiritualität als Erfolgsprinzip:

die Überlinger Lifecoachin Saskia Winkler

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

30 Innovation & Kreativität

32 Handwerk

35 Kolumne: SEEvolution

36 Handel & Wandel

TRENDS & MEHRWERT

38 Leuchtfeuer, wandelbar & schön

BODY & SOUL

42 Schönheit aus dem Norden

4

ERLEBEN

44 Lindauerleben

46 Radolfzellerleben

50 St.Gallenerleben

54 Friedrichshafenerleben

56 Hörierleben

60 Ravensburgerleben

SEERAUM

62 15 Jahre Seeraum

SEECLASSICS

64 Läuft wie geschmiert

65 Kolumne: CARle

LEBENSWERT

66 Abenteuer, Spiel & Action

68 Kino unterm Sternenzelt

KULTUR

76 Bühne

80 Festivals

84 Live-Musik

88 Kunst

SEEHENSWERT

93 Veranstaltungen

104 Ausstellungen

18

80

IS(S)

Direkt vom Bauern:

Hofläden & Direktvermarkter

LIVE

Kulturufer Friedrichshafen:

zehn Tage Live-Events in Serie


ATELIER ZOBEL / ROSGARTEN STR. 4 / 78462 KONSTANZ / WWW.ATELIERZOBEL.COM

Ohrringe designed

by Antonio Bernardo.

Silber. 160,– €.

W I L D L I F E .

MADE BY PETER SCHMID & ANTONIO BERNARDO.

Tarnen, Balzen, Auffallen – in der Tierwelt spielt der

Look immer eine große Rolle, wie auch in der Mode

und im Alltag der Menschen. Die zahlreichen Facetten

wilden Lebens haben uns für unsere neue Schmuckkollektion

inspiriert – und für unsere Sommerausstellung.

Lassen Sie sich verzaubern von Schmuckstücken,

die das wilde Leben einfangen … und die

dazu beitragen, es zu erhalten: Einen Teil des Erlöses

spenden wir an Tierschutzorganisationen. Wir freuen

uns sehr auf Ihren Besuch.

Ausstellung „Animalisch“: bis 17. September 2018

Armreif designed by

Peter Schmid. Silber,

Palladium, Mondsteine

und Diamanten.


IMPRESSUM

6

akzent Verlags-GmbH

Am Seerhein 6

D-78467 Konstanz

Für Kunden aus der Schweiz:

Postfach 1001

CH-8280 Kreuzlingen

Telefon: +49 (0)7531 99148 00

Telefax: +49 (0)7531 99148 70

Mo–Fr 8.30–12.30 Uhr

info@akzent-magazin.com

www.akzent-magazin.com

1 2

4

Geschäftsführung:

1 Markus Hotz

Redaktionsschluss:

10. des Vormonats

Termine: 15. des Vormonats

Anzeigenschluss: 15. des Vormonats

Erscheinungsweise: monatlich, jeweils

zum Monatsanfang

Druckauflage: 35 000

Erfüllungsort: Konstanz

5

m.hotz@akzent-magazin.com (mh)

Andreas Querbach

a.querbach@schwaebische.de

Sekretariat & Verteilung:

2 Martina Menz

Mengen

Bad Saulgau

Tuttlingen

Ostrach

Bad Schussenried

Bad Waldsee

Pfullendorf

Aulendorf

Stockach

Bad Wurzach

Engen Ludwigshafen Weingarten Leutkirch

Überlingen

Singen Radolfzell

Ravensburg

Markdorf

Schaffhausen

Stein am Rhein

7

Meersburg Tettnang Wangen

Konstanz

Isny

Kreuzlingen Friedrichshafen

Frauenfeld

Weinfelden Romanshorn

Wil

St. Gallen

Rorschach

DAS MAGAZIN VOM

BODENSEE BIS

OBERSCHWABEN

3

m.menz@akzent-magazin.com

6

Lindau

Dornbirn

Traumzeit | Projekte:

Bregenz

3 Viviane Mewes (vm)

v.mewes@akzent-magazin.com

seeclassics:

Thomas Pfeifer

t.pfeifer@seeclassics.com

8

seezunge:

4 Maria Peschers

m.peschers@seezunge.com

Titelbild

Katrin Zeidler, www.katrinzeidler.com

33

Produktion, Gestaltung & Layout:

5 Chris Bernert

c.bernert@akzent-grafik.com

6 Daniela Schiff-Francois

19

Redaktion (V.i.S.d.P.):

7 Julia Landig (jl)

j.landig@akzent-magazin.com

8 Michael Schrodt (ms),

d.schiff-francois@akzent-grafik.com

m.schrodt@akzent-magazin.com

Druck:

Konradin Druck GmbH

D-70771 Leinfelden-Echterdingen

17

20

22

Autoren:

Nicole Amann (na)

Claudia Antes-Barisch (cab)

9 Dr. Patrick Brauns (pb)

10 Susi Donner (dos)

11 Ruth Eberhardt (rue)

Katja Edelmann (ka)

12 Tanja Horlacher (th)

13 Marie Malina (ma)

14 Andrea Mauch (am)

Anne Prell (ap)

18

33 Johanna Schlegel (js)

15 Heide-Ilka Weber (hiw)

16 Britta Zimmermann (bz)

21

Akquise:

Stockach, Konstanz, Kreuzlingen:

Thomas Pfeifer

t.pfeifer@akzent-magazin.com

Hegau, Schaffhausen:

17 Alexandra Bürgel

a.buergel@akzent-magazin.com

23

Überlingen, Markdorf, Meersburg:

18 Antje Efkes, ae@efkes.com

19 Silvia Sulger, ssulger@gmx.net

Friedrichshafen, Lindau, Bregenz:

20 Gisela Hentrich

mail@giselahentrich.de

Oberschwaben:

21 Stefan Blok, sblok@t-online.de

Ravensburg, Weingarten:

22 Barbara Leberer

9 10

b.leberer@akzent-magazin.com

Schweiz, Friedrichshafen:

Carola Mattes

carola.mattes@bildat.de

Wellness & Gesundheit:

23 Bettina Zimmermann-Degener

CityMags:

Vermarktungsgesellschaft mbH

Varrentrappstr. 53, D-60486 Frankfurt

+49 (0)69 979 517 10

info@citymags.de

www.citymags.de

akzent ist auch auf Facebook!

www.akzent-magazin.com

Nachdruck von Bildern und Artikeln nur mit schriftlicher Genehmigung der Herausgeber.

Für unverlangt eingesandte Beiträge wird keine Haftung übernommen. Die durch den

Verlag gestalteten Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher

Genehmigung des akzent Verlags weiterverwendet werden.

11

13

14

15

12

16

Faceb ok Thumbs Up CMYK / .eps


Ruckzuck

ist einfach.

Weil man Geld schnell

und leicht per Handy

senden kann. Mit Kwitt,

einer Funktion unserer App.*

*Gilt nur zwischen deutschen Girokonten.

sparkasse.de/kwitt


8

TITEL


TITEL

EVENTUELL

SPIRITUELL

D – Überlingen | Saskia Winkler war fast 20 Jahre Geschäftsführerin

in einer Männerdomäne, liebt schöne Schuhe und

Handtaschen. Jetzt beschäftigt sie sich mit Quantenheilung,

ist Energetikerin – und überzeugt, dass Spiritualität der Turbo

für Erfolg ist. Krasse Gegensätze? Nein. Die Kombination aus

unternehmerischer Erfahrung und Einfühlungsvermögen ist ihr

Schlüssel zum Erfolg. Für sich und andere.

Wir sitzen zum Interview bei einer Tasse Kaffee bei schönstem

Wetter am Bodenseeufer. Die hochgewachsene Überlingerin

sprudelt förmlich vor Energie. „Ich bin froh, mich

endlich selbst zu spüren. Mir macht es unheimlich Spaß

zu zeigen, wie leben gehen kann.“ Dass sie europaweit

gebucht wird, in ihren Vorträgen oft mehrere hundert

Menschen sitzen und sie gar schon in US-amerikanischen

Talkshows zu Wort kam, das hätte sie sich vor Jahren nicht

träumen lassen: „Ich habe mir mein halbes Leben selbst

was vorgespielt.“ Bereits als Kind war sie „anders“: „Ich

war in der Schule unruhig, nervös, traute mich oft nichts

zu sagen aus Angst, dass es blöd wirkt“, erinnert sich die

41-jährige. Die Folge: Zweifel, schlechte Noten und eine

rasante Talfahrt ab der 3. Klasse. Heute würde man vermutlich

das Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Syndrom

ADHS diagnostizieren, doch Saskia Winkler führt ihr

Anderssein auf ein hohes Energieniveau zurück, welches

sie in sich trägt. Dass sie gelernt hat, damit umzugehen,

die Energie sinnvoll zu kanalisieren, war ein weiter Weg.

Und kommt heute nicht nur ihr selbst zu Gute: „Ich zeige

beispielsweise ADHS-Kindern und –Jugendlichen, wie sie

erkennen, dass etwas in ihnen wohnt, das raus muss.“

Die Verantwortung ist ihr dabei durchaus bewusst, daher

versteht es sich von selbst, dass sie auch mit Ärzten und

Heilpraktikern zusammenarbeitet: „Sozusagen die heilige

Dreifaltigkeit“, lacht sie. Weil es ihr ein großes Anliegen ist,

bietet sie auch dreimal im Jahr kostenlose Abende an für

eine energetische Begleitung, bei der es auch um Themen

geht, die hinter einer Krankheit stecken.

Eine Klatsche vom Schicksal

Sie selbst kämpfte sich mehr schlecht als recht durch die

Schulzeit: „Ich habe nicht funktioniert. Niemand wusste,

was mit mir los ist.“ In der Ecke stehen und Fünfer im

Zeugnis waren an der Tagesordnung. Sie versuchte einfach

mitzuschwimmen, bis sie irgendwann der Ehrgeiz

packte: „Ich habe das Abitur nachgeholt und später,

um mir selbst was zu beweisen, sämtliche Führerscheine

der Welt gemacht.“ Neben den Führerscheinen zieren

heute viele weitere Zertifikate ihre Wände. Nachdem

sie Betriebswirtschaft studiert hatte, trat sie vor fast

20 Jahren in das elterliche Unternehmen ein. Winkler

Technik ist Spezialist in Sachen Fußbodenheizungen.

Der Weltmarktführer stattet beispielsweise Fußballstadien

mit Rasenheizungen aus oder Landebahnen mit

Schneeschmelzanlagen. Saskia Winkler hatte Prokura

inne und war als Geschäftsführerin unter anderem für

den Vertriebsaufbau verantwortlich. Sie war in der Welt

unterwegs und in einer Männerdomäne zu Hause, bis

sie sich vor rund fünf Jahren – alleine auf einem Messestand

in Kanada stehend – fragte: „Warum tue ich, was

ich tue?“. Alles war vor Ort schief gelaufen, das Team

krank, sie unter Strom. Spaß geht anders. Die Leidenschaft

war weg, es folgte eine Orientierungsphase, in

der sie sich aus der Firma nach und nach zurückzog. Damit

einher gingen auch private Veränderungen. „Mehrere

Beziehungen gingen auseinander, da ich einfach nicht

wusste, wer ich bin“, reflektiert sie heute. Auch wenn

es nicht offensichtlich ist, so spüre ein Partner doch

immer, wenn der andere nicht bei sich ist, ist Saskia

Winkler überzeugt. „Jedes Mal, wenn ich unbewusst von

meinem Weg abgekommen bin, bekam ich vom Schicksal

eine Klatsche.“ Doch sie hat sich nicht abbringen

lassen. Ist ihren Weg gegangen und kann heute lachend

in ihre Vergangenheit blicken. „Ich bin geführt worden.

Oft habe ich selbst nicht verstanden, was los ist. Immer

nur gedacht, irgendwas stimmt nicht.“

9


TITEL

Emotionale Schlüsselerlebnisse

Ein Schlüsselerlebnis waren ihre betriebswirtschaftlichen

Vorträge. Sie hatte das Familienunternehmen erfolgreich

durch eine Wirtschaftskrise geführt. Leute kamen zu ihr

und fragten um Rat, wollten wissen, wie das gehe. „Ich

hatte nur gedacht: Warum fragen die alle mich?“ Es dauert

einige Zeit, bis Saskia Winkler in ihrer Orientierungsphase

erkannte, dass hier Potenzial und eine „neue Saskia“ steckten.

„Die Leute wussten, was los ist, bevor ich es selbst

verstanden hatte.“ Doch sie ließ sich leiten. Unterhielt sich

mit vielen Menschen in ihrem Umfeld, um zu verstehen,

wer sie ist: „Dabei hatte ich total Angst vor Veränderung.

Ich wollte lange nicht von meinem Businesskontext loslassen.“

Als immer mehr Menschen sehr emotional während

ihrer Vorträge reagierten, machte sie sich noch mehr

Gedanken: „Ich hatte etwas gesagt und plötzlich fingen

Leute an zu weinen.“ Vor drei Jahren dann, während eines

Vortrages zum Thema Preispolitik, wurden die Zuhörer

immer ruhiger und ruhiger, manche schliefen ein. „Ich war

schockiert. Und hatte wieder nicht verstanden, was hier

eigentlich passiert.“ Zu ihrer eigenen Verwunderung wurde

sie im Anschluss für den tollen Vortrag gelobt. Nicht

Langeweile, sondern absolute Entspannung hatte sich im

Saal ausgebreitet.

Prozesse aktivieren

Sie beginnt zu verstehen, dass sie durch ihre Art zu reden

in den Menschen etwas auslöst. Etwas, das diese nachhaltig

beschäftigt. Ihr Weg von der Beratung zum Coaching

beginnt. „Beratung heißt einfach: Wie wird’s gemacht?

Beim Coaching werden hingegen Prozesse aktiviert, damit

die Menschen den Weg selbst finden“, so die zertifizierte

Trainerin für Quantenheilung. Aus Neugier hatte sie vor

zwei Jahren die Ausbildung an einem der renommiertesten

Institute für Quantenheilung begonnen. Heute darf sie die

Matrix-Power-Behandlung anbieten: „Es ist die Heilkunst

der neuen Zeit für Körper, Geist und Seele.“ Saskia Winkler

distanziert sich dabei bewusst von esoterischen Ansätzen.

Räucherstäbchen und Edelsteine sucht man bei ihr vergebens.

„Es geht bei mir um Spiritualität als Mittel zur

Selbsthilfe. Ich mache Spiritualität greifbar, entmystifiziere

sie und hole so die Leute damit ab.“ Der Lifecoachin, wie

sie sich auch nennt, geht es um die Entfaltung der Seele.

Sich zeigen dürfen, wie man ist. Genau das bedeutet heute

für sie Erfolg: „Vor drei Jahren noch wären zu erreichende

Ziele meine Definition von Erfolg gewesen, heute geht es

um ein glückliches Leben.“

Dennoch ist sie froh um ihre unternehmerische Vergangenheit.

In ihren Vorträgen, in denen sie kurzweilig jeden

Einzelnen ermutigt, wieder auf sich selbst zu hören, seiner

inneren Stimme zu folgen und zu sich selbst zu stehen,

sitzen oft Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen, darunter

viele Jungunternehmer, „die wissen wollen: Da geht

noch mehr.“ Sie sieht ihre Vorbildrolle in der Vereinbarkeit

von unternehmerischen Wissen und Spiritualität: „Ich

repräsentiere eine neue Generation spirituell orientierter

Menschen und achte darauf, nicht meinen Nutzen zu verkaufen,

sondern das, was meine Klienten benötigen.“

Die Soirée und das Buch

Ihren umfangreichen Erfahrungsschatz, die Unterscheidung

zwischen spiritueller Wahrnehmung und dem wahren

Leben, hat Saskia Winkler jetzt in ein Buch gepackt.

Eventuell spirituell? Von der Unternehmerin zur Energetikerin erscheint

im Herbst im Selbstverlag. Es ist allerdings weniger

eine Autobiografie. Vielmehr finden sich darin zahlreiche

Beispiele von spirituellen Menschen. Greifbare Geschichten,

die nichts mit Zauberei und Chichi zu tun haben.

„Auch einflussreiche Leute bedienen sich der Spiritualität,

ohne dass es bekannt ist“, weiß Saskia Winkler.

Vorgestellt wird das Buch im Rahmen ihrer Soirée am

See. Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr

holt Saskia Winkler im Herbst erneut inspirative Speaker

auf die Bühne, die ihre besten Tipps zum Erfolg verraten.

Alltagshelden, Menschen mit Geschichten, die berühren

und motivieren. Darunter die Autorin Henriette Frädrich,

10


TITEL

Führungskräftecoach Filiz Scarella und Deutschlands führender

Lehrtrainer für Persönlichkeitsentwicklung Denys

Scharnweber. Für kurzweilige Unterhaltung sorgt zudem

Personalrekruterin Silke Glüsenkamp mit einem Poetry

Slam. Durch das Programm führen die Unternehmer und

Coaches Benjamin Dasch und Lauri Kult sowie Personaltrainerin

Anne Kathrin Walek.

Angekommen

Die Erkenntnis und die bewusste Annahme des Andersseins

hat bei Saskia Winkler dazu geführt ihr komplettes Leben

auf den Kopf zu stellen. Sie strotzt vor Energie, weiß diese zu

kanalisieren und ist so endlich angekommen. Angekommen

an einem Punkt, an dem sie sich wohl fühlt und sich nicht

mehr hinter der Führungskraftfassade verstecken muss. Vor

wenigen Wochen hat sie nun ihre letzten Geschäftsanteile

der Winkler Technik GmbH endgültig verkauft. Und was sagt

die Familie dazu? „Meine Eltern und mein Bruder Alexander,

der im Unternehmen mit meinem Vater Geschäftsführer ist,

respektieren meine Entscheidung absolut. Und auch meine

15-jährige Tochter ist froh. Wir haben alle wieder zueinander

gefunden durch meinen zweiten, spirituellen, Weg. Wir lernen

uns gerade quasi neu kennen und begegnen uns auf einer

anderen Ebene. Das ist echt toll.“ Nicht zuletzt stellte sich

auch physisch eine positive Änderung ein: „Je mehr ich mich

meinem Ich genähert habe, desto gesünder bin ich geworden.“

Genau diesen Spirit möchte sie noch möglichst vielen

Menschen auf den Weg mitgeben. Eben eventuell spirituell.

Soirée am See

29.11., 18 Uhr

Augustinum, Kurallee 18, D-88709 Meersburg

+49 (0)170 631 6066 | www.saskia-winkler.de

facebook & Instagram @winklersaskia

TEXT: TANJA HORLACHER

FOTOS: TITEL&PORTRÄT – KATRIN ZEIDLER, WORKSHOP – CHRISTIAN HOLZKNECHT

MAKEUP: SANDRA SCHNEIDER

11


12

SEE-LEUTE

IN GUTEN

WIE IN

SCHLECHTEN

TAGEN

A – Feldkirch | „z’Fealdkirch – Behind the Postcard“

heißt der Bildband, in dem Mark Lins in Schwarz-

Weiß die dunklen Ecken seiner Heimatstadt beleuchtet.

Bilder, Szenen und Momente hinter der Postkartenidylle.

„Mein Ziel war kein Ghetto- oder Drogenbuch.

Ich will zeigen, was meine Stadt zu dem macht,

was sie ist. Eine Stadt mitten im Ländle, die neben

schönen Blüten auch spitzige Dornen hat.“

Mark Lins ist Familienvater, Druckvorstufentechniker,

Hobbyfotograf und Skateboarder.

Er hat die Street-Fotografie zu seiner Passion

gemacht. Richtet den Sucher auf versteckte

Milieus und zoomt auf Extremes. „Wenn ich

beispielsweise in London bin, fotografiere ich

lieber Müllcontainer und Graffiti als den Big

Ben“, erklärt er. Jede Stadt habe diese Zonen.

„Es gibt viele Orte, an denen du täglich vorbeikommst,

aber nie wirklich siehst“, erklärt

er und: „Mein Wunsch ist, dass eingesessene

Feldkirchen etwas entdecken, das sie nicht

kennen.“

Berührende Momente

Als kontrastreiches Stilmittel hat er die

Schwarz-Weiß-Fotografie gewählt. Der Hobbyfotograf

war mit seiner Kamera in düsteren

Unterführungen und geheimen Luftschutz­


SEE-LEUTE

Davor und dahinter

stollen. Er zeigt kleine Gasthäuser, in denen

der Arbeiter sein Feierabendbier trinkt, das Industriegebiet,

Abstellgleise. Gute Kontakte zur

Feldkircher Stadtpolizei haben ihm die Türen

einer Arrestzelle und des Schwurgerichtsaals

geöffnet. Den menschlich größten Moment

erlebte er im Caritas-Café. Jeder kann dorthin

kommen und sich aufwärmen. Die Drogensüchtigen

tauschen hier ihre Spritzen aus.

„Der Umgang des Leiters mit den Süchtigen

hat mich tief berührt. Er kommuniziert mit

ihnen auf Augenhöhe und bringt ihnen Wertschätzung

entgegen.“ Intensiv seien auch die

Stunden in der Pathologie gewesen. „Da hatte

ich schon mulmige Gefühle und fühlte mich

stark mit meiner Endlichkeit konfrontiert.“

Ein liebevoller Blick

Mark Lins, 32 Jahre, aufgewachsen in

Feldkirch, lebt in Dornbirn

Job: Druckvorstufentechniker,

Mitgründer von mlzwo.com

Hobbys: Fotografieren, Skaten, Familie

Titel: „z’Fealdkirch – Behind the

Postcard“

Inhalt: 200 Seiten mit über 170 Fotos

Special: Fotoindex für Leute, die selber

fotografieren

Zielgruppe: jeder, der sich für

Street-Fotografie oder für das

wahre Feldkirch interessiert.

Präsentation: im September

Weitere Projekte: Aktuell nicht geplant,

aber nicht ausgeschlossen.

Gestellt habe er nichts. Die Wirklichkeit sei sowieso

viel skurriler als die Fantasie es je sein

könne, sagt er und beschreibt das Bild, das sich

ihm hinter dem Bahnhofsgelände bot: „Da lag

ein kaputtes Aquarium. Ein abgewetzter Kinderteppich.

Ein kleiner Tisch mit Spritze, Nadel

… das volle Programm eben. Fünf Minuten

früher wäre ich live dabei gewesen.“ Drei Jahre

lang hat ihn sein Projekt – seine Herzensangelegenheit

– beschäftigt. Drei Jahre in denen er

in Nachtaktionen in Feldkirch unterwegs war,

und Beziehungen zu Menschen und Orten

aufgebaut hat. Manches habe

er zu zeigen geplant, aber

„viele Bilder sind einfach

passiert“. Sein Buch soll

– trotz aller Düsternis –

ein liebevoller Blick auf

das echte Leben seiner

Heimatstadt sein: „In

guten wie in schlechten

Tagen. Mit Ecken

und Kanten wie in einer

Beziehung.“

www.mlzwo.com

TEXT: SUSI DONNER

FOTO: HANDOUT LINS/

MLZWO.COM

FAST SO WUNDERBAR WIE ÜBERS WASSER ZU GEHEN

➙ Nur in Konstanz!

➙ Entspanntes Einkaufen

➙ Kostenlose Parkplätze

➙ D-MwSt zu 100% zurück!

Für Schweizer Kunden

➙ MEHR DAZU AUF

www.casamobile-fretz.de

Dotty BY CASAMOBILE

€ 279,–

reddot award 2018

winner

CASA mobile by Fretz GmbH | Max-Stromeyer-Str. 174 | D-78467 Konstanz | www.casamobile-fretz.de | Tel. +49 (0)7531 94 23 49-0

13


14

SEE-LEUTE

MELODISCH,

EMOTIONAL

MIT ÜBERRASCHENDEN WENDUNGEN

D/USA – Konstanz/New York City | Iris Ornig

lebt für die Musik. Die gebürtige Radolfzellerin

war nach ihrem Studium der Jazz- und

Popularmusik in St. Gallen losgezogen,

um die internationale Musikwelt zu entdecken.

Nach ihrem Musicalstudium an

der renommierten Londoner Guildhall

School kehrte sie zwar zunächst in die

„Großstadt Bodensee“, nach Konstanz,

zurück. Seit 2003 jedoch lebt sie mitten in

New York City und ist fester Teil der dortigen

Jazzszene. Die Musikerin und Komponistin

über das Leben in der etwas

anderen Großstadt und ihre Sehnsucht

zum Bodensee.

akzent: Wie muss man sich das

Leben als Jazzmusikerin vorstellen?

Jede Nacht Sessions bis morgens um

4 Uhr?

Iris Ornig: Oh nein. Ich habe einen

relativ geregelten Arbeitstag, der zwischen

7 und 8 Uhr beginnt. Als ich neu

in NYC angekommen war, hatte ich mir

in den ersten Wochen Musiker gesucht,

um ein Netzwerk zu knüpfen. Dabei

ist Gino Moratti, Inhaber einer Musikagentur

und Direktor einer der

bekanntesten Jazzclubs in der Stadt

(Jazz at Kitano), sozusagen mein

Unterstützer geworden. Heute bin

ich seine Assistentin für Werbung,

Pressearbeit und Logistik. An ein

bis zwei Abenden in der Woche stehe

ich dann im Club selbst auf der

Bühne, um zu moderieren. Das geht

aber meist nicht länger als bis Mitternacht.

Nur montags, wenn ich mit

meinem Bass als Herzstück der Band

bei der Jam-Session auf der Bühne

stehe, wird’s auch mal spät. Zwischen

Büro und Bühne dann proben und

komponieren. Ich bin kreativ, solange

es draußen noch hell ist. Und ich liebe

es zu kochen! So viel Zeit muss sein.

akzent: Du hast bereits über 100 Lieder komponiert. Im Oktober

erscheint Deine neue CD. Beschreibe Deine Musik mit drei Worten.

Iris Ornig: Es sind vier (lacht): melodisch, emotional mit überraschenden

Wendungen. Es sind Instrumentalstücke für Trio bis

Sextett. Ohne Gesang. Den Amerikanern waren meine Texte zu

dubios, dann habe ich das sein lassen … Das Komponieren

macht mir sehr viel Spaß. Es ist jedesmal ein Erlebnis, wenn

Musiker spontan meine neuen Stücke mitspielen.

akzent: Wie unterscheidet sich die Musikszene in NYC von der

in der „Großstadt Bodensee“?

Iris Ornig: NYC ist sehr schnelllebig. Die Stadt ist

24 Stunden wach. Und es ist eine Hochburg für

Musiker und Künstler! Am Bodensee gibt es auch

sehr gute Musiker, aber eher vereinzelt. Hier in

NYC gibt es so viele! Das Niveau ist sehr hoch.

Man kann einfach aus dem Haus gehen und

trifft Musiker, ohne weit zu fahren. Vor ein

paar Monaten war ich auf einem U2-Konzert,

gerade mal zehn Minuten von mir entfernt.

akzent: Trotz all der Euphorie: Vermisst Du

etwas aus der „alten Heimat“?

Iris Ornig: Den Bodensee! Das Meer hier ist

kein Ersatz. Der Bodensee hat etwas Besonderes,

eine einzigartige Stimmung.

akzent: Welchen (musikalischen) Traum gilt

es noch zu erfüllen?

Iris Ornig: Ich möchte gerne Filmmusik schreiben,

das ist fantastisch! Ich hatte schon

viele tolle Erlebnisse, die Auftritte in der 55

Bar im West Village sind beispielsweise jedes

Mal ein Highlight. Oder die Aufnahme meiner

CD, die im Oktober erscheint. Doch Filmmusik

wäre etwas ganz Besonderes.

www.irisornig.com

TEXT: TANJA HORLACHER


SEE-LEUTE

DER

MACHER

CH – Ermatingen | Fabio Hüther ist gerade mal 20 Jahre alt und hat sich nichts Geringeres vorgenommen, als

die Welt zu retten. Was im ersten Augenblick verrückt und mehr als eine Nummer zu groß erscheint, entpuppt

sich bei genauerem Hinsehen als durchdachtes Konzept, bei dem sauberes Wasser die zentrale Rolle spielt.

Um seine Mission auf den Weg zu bringen, hat er 2015 die gemeinnützige Organisation Bee the change und

vor Kurzem das Umweltschutzunternehmen Umuntu gegründet. Dabei steckt er mitten im Studium …

„Mein Herz schlägt für die Umwelt“, bringt es der Student auf den Punkt. Derzeit schreibt er seine

Abschlussarbeit zum Bachelor in Sachen Wirtschaftsingenieur, im Frühjahr geht es in Zürich mit dem

Masterstudiengang Umweltmanagement und –technologie weiter. Fabio weiß, dass er diese Grundlagen

braucht, um erfolgreich zu sein. Doch Erfolg definiert er dabei nicht übers Geld. Seine Ziele

sind andere. Als Jungunternehmer möchte er zu einem Paradigmenwechsel verhelfen. Er möchte das

Konsumverhalten der Menschen nachhaltig revolutionieren. „Die Macht liegt in der Hand des Konsumenten“,

ist er überzeugt. Nachhaltige Unternehmen fördern, umweltzerstörende boykottieren.

Wie global Fabio denkt, hat er spätestens mit der Gründung von Bee the change gezeigt. Die Organisation

ermöglicht Jugendlichen in Gambia eine Ausbildung. 46 junge Menschen konnte er bislang

unterstützen. Ein Ausbildungsprojekt als Beitrag zur Förderung der Wirtschaft. Als tragischerweise sein

dortiges Patenkind an Cholera, die durch verdrecktes Wasser ausgelöst worden war, verstarb, wurde

dem jungen Schweizer erneut bewusst, welch wichtiges Element Wasser ist. In jeder Hinsicht. „Ohne

sauberes Wasser kann keiner lernen, also investieren wir jetzt auch in eine öffentliche Trinkwasserstelle

dort.“ Zudem besteht der menschliche Körper aus rund 80 Prozent Wasser. Die Wirkung

des Wassers auf den Körper, hatte Fabio bereits als Kind erlebt.

Schlüsselerlebnis Wasser

Mit acht Jahren erkrankte Fabio an Knochenkrebs. Überlebenschance 50

Prozent. Dass er heute noch lebt und gesund ist, hat er wohl seiner

Mutter zu verdanken. „Die war sicher, dass in Wasser mehr steckt, als

wir wissen.“ Aus der Klangschalentherapie wusste sie um die Schwingungen

im Körper. Genauso stecken Schwingungen im Wasser.

Durch Naturmedizin verhalf sie ihrem Sohn zu guten Blutwerten,

sodass die geplante Therapie der Schulmedizin überhaupt

durchgeführt werden konnte. Dieses Erlebnis brachte Fabio

dazu, sich schließlich auf informiertes und energetisiertes

Wasser zu spezialisieren. Mit Umuntu hat er jetzt ein Wasser

auf den Markt gebracht, das „mehr ist als die rein

chemische H 2

O-Konstruktion“.

Eco-System statt Ego-System

Doch die Umuntu GmbH steht für viel mehr als nur

Wasser. Es geht darum, wie man die Umwelt bereichern

kann. „Das Umuntu-Wasser dient symbolischen

Zwecken. Mit dem Erlös finanzieren wir unsere Umweltprojekte

in derzeit acht Ländern.“ Wie wichtig Fabio

die Mission ist, hat er eindrücklich mit der Ablehnung eines Finanzierungsangebotes

gezeigt. Ein Investor bot 350 000 Euro für 50% Beteiligung und die Umwandlung zur

Aktiengesellschaft. Doch: „Es muss jemand sein, der auch das Bewusstsein dafür hat.“

Noch ist der Jungunternehmer entspannt. Um sein Leben zu finanzieren, arbeitet er zusätzlich

bei einem Internetportal in der Region.

Dass der Visionär auf dem richtigen Weg ist, zeigt auch die Nominierung des Climate­

Launchpad. Der weltweit größte Wettbewerb für grüne Geschäftsideen sucht nach vielversprechenden

Geschäftsideen mit hoher Klimarelevanz. Die ausgewählten Teilnehmer

werden unterstützt, aus ihrer Idee ein Geschäftskonzept zu entwickeln. Rund 1000 Ideen

aus 35 Ländern wurden eingereicht. Umuntu steht jetzt im nationalen und wenn alles

gut läuft im November auch im internationalen Finale im schottischen Edinburgh.

www.umuntu.ch | facebook @umuntuwater und @beethechangeglobal

TEXT: TANJA HORLACHER

15


SEE-LEUTE

Aleida und Jan Assmann erhalten den Friedenspreis des Buchhandels.

Das Konstanzer Professorenpaar veröffentlichte Werke zu Themen wie

Erinnerungskultur, Menschenrechte und religiöse Konflikte. Die Preisübergabe

findet am 14. Oktober in der Frankfurter Paulskirche statt.

FOTO: CORINNA ASSMANN

Herzlichen Glückwunsch! Für Bernd

Konrad gibt es dieses Jahr gleich doppelten

Grund zum Feiern: Nach der

Auszeichnung mit dem Ehren-Jazzpreis

Baden-Württemberg für sein Lebenswerk

diesen März feiert der Saxophonist

und Komponist aus Konstanz am 20. Juli

seinen 70. Geburtstag.

Jennifer Seifert ist die neue

Miss Bodensee. Das nächste

Ziel der 23-Jährigen aus

Hilzingen bei Singen ist nun

die Wahl zur Miss Baden-

Württemberg.

Die Radsportler aus Höchst räumen bei der UEC-Hallenradsport-Europameisterschaft

2018 in Wiesbaden

ab: Es ist das fünfte EM-Gold für die Radballer Patrick

Schnetzer und Markus Bröll. Silber gab es für den

Höchster „Vierer open“ mit Julia Wetzel, Leonie Huber,

Lukas Schneider und Lea Schneider.

Silber für Adriana Mathis aus

Meiningen! Bei den UEC-Hallenradsport-Europameisterschaften

2018 in Wiesbaden

gewann die Vorarlbergerin im

Kunstradfahren Silber.

16


SEE-LEUTE

Nathalie Weider hat ihr neues Album „Wegkreuzer“

veröffentlicht. In ihren Songs verarbeitet die

Popsängerin aus Scherzingen die wegweisenden,

aber auch lähmenden Auswirkungen von menschlichen

Begegnungen.

FOTO: DANIEL LIJOVIC

Der Thurgauer Kulturpreis

2018 geht

an Judit Villiger aus

Steckborn. Neben

ihrer Tätigkeit als

bildende Künstlerin

hat sie mit dem

„Haus zur Glocke“

in Steckborn einen

Begegnungsort abseits

der etablierten

Kunstszene ins

Leben gerufen.

FOTO: CHRISTOPH

ULLMAN

Großer Erfolg bei der Tour

de Suisse! Stefan Küng

aus Wilen fuhr seinen ersten

Etappensieg und führte

das BMC-Team direkt am

ersten der neun Renntage

zum Sieg im Mannschaftszeitfahren.

FOTO: CHRIS AULD PHOTOGRAPHY

Happy Birthday!

Das Comic- und

Spielegeschäft Seetroll

in Konstanz

feiert 25-jähriges

Bestehen. Da kann

sich Gründer und

Chef Michael Palm

zu Recht freuen!

FOTO: MICHAEL SCHRODT

17


18

SEEZUNGE | STORY

Diräkt vom

PUUR

Wer mit dem Rad oder mit dem Auto auf Landstraßen durch das

Bodenseeland fährt, sieht immer wieder Schilder wie Hofladen,

Direktverkauf u.ä. – oft auch in Mundart wie „Diräkt vom Puur“

im Thurgau.


SEEZUNGE | STORY

Wer aber gezielt danach sucht, wo man bestimmte Produkte

direkt vom Produzenten bekommt, hat in der

Bodensee-Region das übliche Problem, denn die Region

besteht aus drei Ländern, mehreren Kantonen und Landkreisen,

und jeder vermarktet die Direktvermarkter auf seine

Weise. So gibt es Dutzende von Broschüren, Websites

und andere Informationsquellen, die mehr oder weniger

benutzerfreundlich sind. Die akzent-Redaktion hat versucht,

sich in dem Informationsangebot zurechtzufinden.

Vom Produzenten zum Verbraucher

Direktverkauf umfasst eine ganze Menge von Formen: Die

einfachste ist ein überdachtes Regal mit Hofprodukten,

ein Blumenfeld oder ein Haufen Kürbisse an der Straße,

mit einer Kasse für das Geld. Das sieht man öfter auf

Schweizer Seite, wo die Leute vielleicht ehrlicher sind – eine

andere Erklärung beruht auf einer einfachen Rechnung,

einem betriebswirtschaftlichen Kalkül: Sind die Kosten für

die Aufsicht oder das Verkaufspersonal nicht höher als die

Verluste durch die unehrlichen Kunden?

Direktverkauf kann aber auch viel mehr sein. Viele Bauern

haben gemerkt, dass man den Passanten mehr verkaufen

kann, wenn man ihnen auch mehr bietet und sie dazu

animiert, länger auf dem Hof zu bleiben. Sie richten ein

Hofcafé ein, bauen einen Spielplatz für die Kinder, beteiligen

sich an Aktionen wie „Frühstück auf dem Bauernhof“

– und um die Besucher als Gäste zu beherbergen, bieten

sie eine Unterkunft im „Heuhotel“ oder Gästezimmer an.

Eine zusätzliche Motivation, in einem Hofladen einzukaufen,

wird erzeugt, wenn die potenziellen Käufer auch

sehen, von welchen Kühen oder Ziegen die Milch für den

Käse kommt, der im Hofladen verkauft wird. So wird aus

dem Bauernhof mit Hofladen schnell ein „Erlebnisbauernhof“,

aber das wäre eine andere Geschichte.

Die Vorteile des Einkaufs direkt beim Bauern für die Verbraucher

waren schon in der 1993 zum ersten Mal erschienenen

Broschüre „Naturkost vom Bodensee“ beschrieben:

„Der Einkauf auf dem Biohof garantiert Ihnen die

größtmögliche Frische und Qualität von Obst,

Gemüse, Getreide, Milch und Fleisch. Über den

Weg der Direktvermarktung kann das Vertrauen

der Verbraucher in die Qualität der ökologisch

erzeugten Produkte leichter gewonnen werden.

Der direkte Kontakt zwischen Bauer, Bäuerin

und Kunden dient ebenfalls dazu, die jeweiligen

Wünsche und Erwartungen besser kennenzulernen.“

Unter verkehrsökologischen Aspekten wird

die Direktvermarktung aber auch kritisch gesehen,

denn wenn dadurch am Bodensee Hunderte

von Autos (oder gar SUVs) jeden Samstag zu Bauernhöfen

im Hinterland fahren, verschlechtert das natürlich wieder

die Ökobilanz. Deshalb empfehlen wir, die Hofläden „en

passant“ zu besuchen, wenn man sowieso unterwegs ist,

etwa zu einem Bergausflug.

Direktvermarktung braucht Marketing

Wie macht ein Bauernhof am besten auf sich

aufmerksam? Ein Bauernhof kann sich keine

große Werbeagentur leisten (ein kleine schon),

aber er kann mit seinen eigenen Mitteln und

Stärken werben. Da stellt einer den alten,

schon lange ausrangierten Traktor an die

Straße, den er so bunt angemalt hat, dass er

auf der Wiese garantiert auffällt. Da schaut

der andere, wie seine Äcker und Felder heißen,

findet eine „Herzenwiese“ und nennt den

Hofladen so – bei so einem Schild muss man

einfach anhalten.

Bei solchen Aktivitäten sind natürlich die Höfe im Vorteil,

die (zumindest mit einem Feld oder Acker) an einer vielbefahrenen

Landstraße liegen. Das ist ähnlich wie in der

Gastronomie, wenn man sich die Werbung sparen kann,

weil man über eine gute Lage verfügt – ein Gasthaus mit

Das besondere Bier

aus dem Schwarzwald.

Blick vom Belchen in Richtung Neuenweg

RZ_Anz_Akzent_Image_1_188x89.indd 1 08.06.18 14:09

19


20

SEEZUNGE | STORY

einem schönen Biergarten an einer Landstraße investiert eher in den

Blumenschmuck als in Anzeigen. Wer mit seinem Hof aber abseits

der Straßen liegt, muss sich mehr anstrengen, vor allem durch Werbung

mit klassischen und neuen Medien. So wird auch für Bauernhöfe

das Internet immer wichtiger, also Website und „social media“

– und da geht es darum, leicht gefunden zu werden.

Die Redaktion surft zu den Hofläden

Für die Redaktion und für Sie, unsere Leserinnen und Leser, sind

wir in den Weiten des Internets auf die Suche gegangen. Zunächst

mussten wir feststellen, dass es eine zentrale Website für die internationale

Bodensee-Region, die einen Überblick über Hofläden und

andere Direktvermarkter geben würde, nicht gibt. Und wer in eine

Suchmaschine die Schlagwörter Hofladen und Bodensee eingibt, findet

leicht einige Bauernhöfe, die sich im Internet gut positionieren.

Auf der Ebene der Kantone, Bundesländer und Landkreise ist es

auf den ersten Blick so unterschiedlich, wie die Region eben ist. Im

einen Fall sind dafür die Gebietskörperschaften selbst zuständig, in

anderen die Tourismusorganisation und wieder anderswo ein bäuerlicher

Interessenverband.

Adressen + Informationen (real & online)

Hofladen Bauernladen-Info

www.hofladen-bauernladen.info

(Webportal einer Internetagentur,

nur für die deutsche Bodensee-Region)

Verein Bäuerliche Anbietergemeinschaft am Bodensee

(nur Baden-Württemberg)

www.bodenseebauer.de/hofladen-direktverkauf

Westlicher Bodensee (D + CH)

www.tourismus-untersee.eu/Entdecken/Essen-Trinken/

Direktvermarkter

Landkreis Konstanz: Broschüre „Frisch vom Bauernhof

2018/2019“ mit Einkaufsführer

www.see-epaper.de/Direktvermarketerbroschuere-Landkreis-

Konstanz-2018-2019/

Kooperation Schwäbischer Bodensee

(c/o Amt für Tourismus, Kultur und Marketing, Langenargen)

Regionalführer mit 16 Hofläden u.ä., schwaebischer-bodensee.de/

landurlaub/hoflaeden-und-verkaufsstellen/

Ländle Qualitätsprodukte Marketing GmbH

www.laendle.at/service/einkaufsfuehrer

Verein vom Ländle Bur

Vereinigung der Vorarlberger bäuerlichen Direktvermarkter

www.gutesvombauernhof.at/vorarlberg.html

Thurgau

www.thurgau-bodensee.ch/de/ausfluege/genuss/hoflaeden

Stallvisite

Bei der gesamtschweizerischen Aktion kann bei über 300

Bauernhöfen hinter die Kulissen geschaut werden. Zu erkennen am

Stallvisite-Banner. Über die Internetseite sind auch Höfe zu finden,

die einen Direktverkauf anbieten.

www.stallvisite.ch

Hofladen-Guide Häggenschwil

Von Schülern neu entworfen gibt ein auf A7 gefaltetes Plakat

Auskunft zu regionalen Erzeugern. Der Guide ist u.a. bei der

Gemeindeverwaltung und im Dorfladen erhältlich.

www.haeggenschwil.ch


SEEZUNGE | STORY

Ein erster Versuch führt uns nach Vorarlberg,

wo die Website Vorarlberg.at „Das Land

Vorarlberg im Internet“ präsentiert, mit einem

Menüpunkt „Landwirtschaft & Forst“

und einem „Tourismus & Kultur“, aber unter

keinem davon ist etwas über Hofläden zu

finden. Die Landesverwaltung verweist an

die Ländle-Website, in deren Einkaufsführer

etwa 300 Adressen aus dem ganzen Bundesland

verzeichnet sind.

In der Schweiz ist bekanntlich (fast) alles

von Kanton zu Kanton verschieden, und so

ist es auch bei diesem Thema. Im Thurgau,

der von Zürich aus gerne als „Mostindien“

bezeichnet wird, gehört nicht nur der Apfelmost,

sondern die Landwirtschaft zu den

Kernkompetenzen, auch wenn zwischen den

Obstplantagen inzwischen immer mehr Fabriken

stehen. Deshalb gibt es hier auf der

Tourismus-Website einen Menüpunkt „geniessen“,

auf dessen Karte aber außer Hofläden

auch Produktionsbetriebe wie Strähl Käse

und Chocolat Bernrain verzeichnet sind.

Auf deutscher Seite hat der Bodenseekreis

das lange Nordufer, das zusammen mit dem

Hinterland unter dem Etikett „Echt Bodensee“

vermarktet wird. Zum Thema Landwirtschaft

oder konkret zu den Hofläden gibt es hier nur

den Hinweis auf die Apfelwochen im Frühherbst.

Wir suchen weiter und finden bei der

Kooperation „Schwäbischer Bodensee“ einen

„Regionalführer“ mit 16 Hofläden, aber die

sind nur in einer ganz kleinen Teilregion des

württembergischen Bodenseegebiets: Langenargen

und drei Nachbargemeinden.

Anders ist es wiederum am Untersee, der seit

2017 als „Westlicher Bodensee“ auftritt. Hier

sind die Direktvermarkter an prominenter

Stelle unter dem Menüpunkt „Entdecken“ zu

finden. Und für den Landkreis Konstanz gibt

es die Broschüre „Frisch vom Bauernhof“, aktualisiert

für 2018/2019 (auch online).

Zurück ins reale Leben

Und ein letzter Tipp noch: Auch wenn Sie den

Hof, der genau das produziert, was Sie gerade

suchen, im Internet gefunden haben – verzichten

Sie bei der Anfahrt auf das „Navi“, das Sie

immer so zuverlässig führt, gelegentlich aber

auch auf Wege, die nur für den Traktor des

gesuchten Bauernhofs befahrbar sind. Die

Schilder, an denen Sie sich orientieren, und

die Leute, die Sie fragen, sind ebenso das reale

Leben wie die Lammkeulen, Rüben und Äpfel,

die Sie dann kaufen. Viel Erfolg bei der Suche

und guten Appetit!

TEXT & FOTO: PATRICK BRAUNS (AUFMACHER: STOCK)

11. AUGUST 2018

ES GIBT NÄCHTE, DIE MAN NIE VERGISST:

SEENACHTFEST IM RIVA

Information und Reservierung:

www.hotel-riva.de | welcome@hotel-riva.de | +49 (0)7531 363 09-0

21


SEEZUNGE | GERÜCHTEKÜCHE

www.akzent-magazin.com

GERÜCHTEKÜCHE

1D – Stahringen | th. Die Sülibirne ist die Mostbirnenkönigin

der Bodenseeregion. Die Streuobstmosterei

hat jetzt einen raren „brut nature“

Most daraus gezaubert, der nun als einziger beim

baden-württembergischen Streuobsttag ausgezeichnet

wurde. Süffig mit feiner Gärungskohlensäure und

einem leicht herben Ton, völlig trocken, ohne jede

Restsüße. Sortenrein und nach jahrhundertealter

Tradition angebaut. Die Sülibirnenbäume hatten

als wenige dem Spätfrost 2017 standgehalten. Die

raren 1100 Liter dieser Edition kommen nicht in den

Handel, sondern können nur samstags zwischen 10

und 13 Uhr in der Mosterei probiert und erworben

werden.

Stahringer Streuobstmosterei

Am Bahnhof 7, D-78315 Stahringen

+49 (0)7738 17 29

www.streuobstmosterei.de

CH – Weinfelden | th. Der Fokus der fünften

Auflage der Veranstaltungsreihe „Märkte, Partner,

News“ des Schweizer Kompetenznetzwerks Ernährungswirtschaft

lag auf den Marktpotenzialen, die

die Vereinigten Arabischen Emirate der Schweizer

Ernährungswirtschaft zu bieten haben. Viele Schweizer

Unternehmen produzieren bereits halal-zertifizierte

Produkte. Halal bedeutet nach islamischen

Speisegeboten erlaubte Lebensmittel, dazu zählen alle

pflanzlichen Lebensmittel sowie Fleisch von religiös

geschlachteten Tieren. Verboten sind Schwein und

Alkohol. Die Nachfrage nach Halal-Lebensmitteln

steigt nicht nur seitens der Muslime, sondern auch

bei gesundheitsbewussten Konsumenten weltweit.

Den hochwertigen Schweizer Produkten werden vor

allem in den VAE große Chancen eingeräumt. Die

Praliné Scherrer GmbH aus St. Gallen beispielsweise

exportiert seit 2017 Praliné und Truffes nach Dubai

1

22


SEEZUNGE | GERÜCHTEKÜCHE

2 3

und Abu Dhabi. Die Molkerei Biedermann

AG aus Bischofszell hat ebenso bereits erste

halal-zertifizierte Produkte auf dem Markt

und baut das Angebot weiter aus.

www.ernaehrungswirtschaft.ch/aktuell

2D – Konstanz | th. Die Macher von

Froobie, dem regionalen Eis am Stiel,

starten weiter durch: jetzt mit einem

mobilen Kiosk im Herosé-Park. Angeboten

werden alkoholfreie Getränke – und

natürlich Eis! Froobie gibt es in acht

verschiedenen Sorten wie Zitrone-Gurke

oder Himbeere-Kokos. Alle vegan und von

den vier Studierenden, die Froobie vor rund

einem Jahr gegründet haben, in Markelfingen

handgemacht. Die vier sind zudem

mit einem Kühlbox-Fahrrad als Eiskurier an

vielen Badestellen zwischen Schänzle und

Seestraße unterwegs. Der Stand im Herosé-

Park wird von b.free/Rotary-Club sowie der

Stadt unterstützt im Bestreben um einen

verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol

und um diesen Ort als Erholungspark für

Jung und Alt attraktiv zu halten.

www.froobie.de

3D – Überlingen | th. Hardy Lang,

Küchenchef der Kurpark-Klinik, ist jetzt

offiziell als BIOSpitzenkoch in die deutschlandweite

Initiative der BIOSpitzenköche

aufgenommen worden. Lang beweist seit

2003, dass auch Kliniken zu 100 Prozent auf

Biolebensmittel umstellen und gleichzeitig

flexibel auf die Ernährungsbedürfnisse ihrer

Patienten eingehen können. Die Fachklinik

für ernährungsabhängige Krankheiten ist

seit 2005 biozertifiziert und einzige Klinik

Deutschlands mit einem BIOSpitzenkoch als

Küchenchef.

www.kurpark-klinik.de,

www.bio-spitzenkoeche.de

Brauereigaststätte

0 75 31 / 3 35 30

Hoheneggstraße 45

78464 Konstanz

Inh. P. DUDIC

SINGAPORE

RESTAURANT

IM KÖNIGSBAU

Öffnungszeiten: Mo–So 11.00–24.00 Uhr,

durchgehend warme Küche, kein Ruhetag,

Festsaal mit Traumpanorama,

kostenlose Parkplätze

www.restaurant-hohenegg.de

Genießen Sie unsere

köstlichen Pfifferlingspezialitäten!

MEERA

Friedrichstraße 32, 78464 Konstanz

Tel: +49 (0) 7531 3692786

meera.restaurant.konstanz@gmail.com

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 11:30 Uhr bis 15:00 Uhr und 17:30 Uhr bis 23:00 Uhr

Parkplätze vorhanden

23


SEEZUNGE | GERÜCHTEKÜCHE

4 5

4D – Ravensburg | th. Hausgemachte

Suppen, wechselnde Tagesgerichte

und natürlich jede Menge Salat gibt es

in der vor Kurzem eröffneten Lunchbox.

Das Prinzip: Einfach an der Salatbar das

Grünfutter nach Belieben zusammenstellen,

dazu Toppings wie marinierte Hähnchenspieße

oder gegrilltes Gemüse wählen.

Als Goodie gibt’s gratis hausgemachte

Croutons und Samen. Hinter der Lunchbox

stecken Daniela Kirchner und Ex-Dornier

Museum-Chefkoch Kurt Stöckle. Beide

kümmerten sich bislang in der Hospitality

Lounge um das Wohlbefinden der Formel-

3-Fahrer.

Salad & Lunch Box

Untere Breite Str. 35-37

D-88212 Ravensburg

+49 (0)751 977 88 531

www.saladlunchbox.de

Mo-Fr 11-14.30 Uhr

D – Radolfzell | th. Die Betreiber des

Vela haben außerordentlich gekündigt. So

hat das Restaurant, in traumhafter Lage

direkt am Yachthafen, nach acht Jahren

zu Saisonbeginn seine Türen geschlossen.

Streiereien um die (knappen) Parkplätze

am Yachthafen sollen zu dieser Entscheidung

geführt haben. Das Vela war bekannt

für seine feine Cross-over-Küche mit

deutscher und mediterraner Note. Neben

den Seglern kehrten hier auch externe

Gäste gerne ein. Der Betreiber, die Domino

Gastronomie GmbH aus Stuttgart, bewirtet

unter anderem den Weltweihnachtscircus

in Stuttgart.

www.domino-catering.de

5CH – Uesslingen | th. Karin und

Roland Lenz haben sich zum zweiten

Mal den Titel „Biowinzer des Jahres“ gesichert.

Die beiden gelten als Vorreiter

der Schweizer Bioweinbewegung. Ihr

Schwerpunkt liegt auf dem Einsatz

von pilzwiderstandsfähigen Neuzüchtungen.

Den von der Fachzeitschrift

Vinum, unter dem Patronat von Bio

Suisse, ausgelobte Preis erhielt das

Bioweingut für einen Weißwein aus

einer noch namenlosen Neuzüchtung

des jurassischen Rebzüchters

Valentin Blattner. Karin und

Roland Lenz betreiben

zudem die erste Bio-

Rebschule der Schweiz.

Weingut Lenz

Iselisberg 23

CH-8524 Uesslingen

www.weingut-lenz.ch

7

6D – Konstanz | mh. Yume Sushi –

Farouk Seyd hat sich seinen Traum

endlich erfüllt. In der Innenstadt hat er

seinen eigenen Sushi-Laden aufgemacht namens

„Yume“ (Japanisch für „Traum“). Seit

1994 ist Farouk ausgebildeter Sushi-Koch,

arbeitete zunächst in Frankfurt bei Meister

Yamakushi und später leitend in verschiedenen

Stationen von Köln über Saarbrücken

bis Karlsruhe und Baden-Baden unterwegs.

Er baute im LAGO das Deli-Sushi auf und

hütete es „elf Jahre wie mein eigenes Kind“.

Eigen sind auch die Kreationen im Yume:

Gebackene Garnelen mit Rettich verkleidet,

kurz gebratener Thunfisch mit Sesam und

seiner Spezialsauce, Sushi mit Rinderfilet

und Entenfleisch. Eine Extrakarte „Fine

Dining“ offeriert jede Woche wechselnde

Highlights und Farouk erfüllt sowieso „gerne

Wünsche von Kunden“. Wenn es zeitlich

geht, gibt für zehn Leute auch Kurz-Sushi-

Kurse als Event, z.B. für Hochzeitsgrüppchen

oder Geburtstage. Mittags gibt’s ein

kleines preiswertes Sushi-Menü und

die authentisch-japanische Lunchbox

und alles immer mit „traumhaften

Sushi-Kreationen von

Farouk und Azubi Maximilian“.

www.yume-sushi.de

FOTO: MARKUS HOTZ

6

24


SEEZUNGE | GERÜCHTEKÜCHE

Weinerlebnistag

SAMSTAG 21. JULI 2018,

VON 14 – 22 UHR

© Lightfield Studios / stock.adobe.comIN WEINBERG UND KELLER

8

7CH – Kreuzlingen | th. Das Restaurant Schloss Seeburg ist

jetzt mit dem Swiss Location Award 2018 ausgezeichnet

worden. Das Angebot von Jaqueline und Matias Bollinger in der

traumhaften Umgebung direkt am Bodenseeufer hat einmal mehr

überzeugt. Und zwar die Jury hinter der Internetplattform eventlokale.ch,

die zu 70% aus Fachleuten besteht und zu 30% aus Veranstaltern

und Locationbesuchern. Die Seeburg wurde in die Top 20 in

der Kategorie Hochzeitslocations gewählt.

Schloss Seeburg

Seeweg 5, CH-8280 Kreuzlingen

+41 (0)71 688 40 40

www.schloss-seeburg.ch

8CH – Steckborn | th. Das See & Park Hotel Feldbach hat

beim „Swiss Location Award“ 2018 den Publikumspreis in der

Kategorie Tagungslocations gewonnen. Nominiert waren mehr als

500 Hotels, Restaurants, Kongress- und Eventlocations aus der ganzen

Schweiz. Das Feldbach wurde zur beliebtesten Tagungslocation

der Schweiz gewählt. Gastgeber Steffen Volk schätzt es als große

Anerkennung für alle Beteiligten und dankt seinem großartigen

Team sowie den Gästen. Doch nicht nur tagen lässt sich gut in dem

ehemaligen Kloster: Die traumhafte Umgebung ist perfekt

für eine Auszeit vom Alltag.

See & Park Hotel Feldbach AG

Im Feldbach 10, CH-8266 Steckborn

+41 (0)52 762 21 21 | www.hotel-feldbach.ch

9D – Mainauwald | th. Schlemmereien exklusiv

für den Biergarten St. Katharina entwicklen, das

ist ab sofort die Aufgabe von Sebastian Kopitzki. Der

Konstanzer lernte das Kochhandwerk bereits auf

der Insel Mainau. Nach Destinationen unter

anderem in Arosa sowie im Nobelhotel

Vier Jahreszeiten in München kehrte der

leidenschaftliche Koch vor einiger Zeit

in die Heimat zurück. Seine Küche:

deutsch-französisch, regional und

frisch. Sein Ziel: ein Restaurant führen.

Bis es soweit ist, überrascht er

die Gäste im Biergarten des Erlebniswaldes

mit seinen Kreationen

und ist auch als Privatcaterer

buchbar.

+49 (0)7531 3808 308

sebastian.kopitzki@me.com

9 www.erlebniswald-mainau.de

Erleben Sie einen Tag in unserem Weingut.

Weinverkostung 14-22 Uhr

im historischen Kellergewölbe,

mit „Special Guest“ Weingut

Johann August Sack aus dem

Taubertal - 12,00 €

Die Müller-Thurgau-

Turbo-Players

mit Flöte, Violine und Cello

von 15.30 - 20 Uhr

Staatsweingut Meersburg

Seminarstraße 6

D-88709 Meersburg

+49(0) 7532 4467 44

www.staatsweingut-meersburg.de

Genuss pur.

DIE SEEZUNGE 2018 –

DER GRÖSSTE GASTROFÜHRER

FÜR DIE BODENSEEREGION!

AUF 316 SEITEN SPANNENDE

REPORTAGEN, GENUSSVOLLE

EMPFEHLUNGEN, AKTUELLE

TRENDS UND ADRESSEN

ERHÄLTLICH IM BUCHHANDEL,

AM KIOSK UND BEI DEN

GESCHÄFTSSTELLEN DER

SCHWÄBISCHEN ZEITUNG.

DIE NEUE SEEZUNGE BESTELLEN

UNTER: 0049 751 2955 5520

ÜBER VERTRIEB@SEEZUNGE.DE

ODER DIREKT BEI DER AKZENT VERLAGS-GMBH,

AM SEERHEIN 6, D-78467 KONSTANZ

MEHR INFORMATIONEN UNTER:

WWW.SEEZUNGE.DE

Ausfahrt durch unsere Weinberge

mit Wein im Weinberg, ab 14 Uhr

etwa jede Stunde bis 20 Uhr auf

unserem Traktor mit Personenanhänger,

Abfahrt auf dem Parkplatz

beim Weinverkauf

Köstliches zum Wein

Fingerfood im Weinkeller, Kaffee

und selbstgebackener Kuchen

Im Handel

erhältlich!

25


SEEZUNGE | TEST

AKZENT TESTET

AKZENT TESTET

Villagio

KONSTANZ

D – Konstanz | Während an der Seestraße das Baggerballett

geschäftig um die Grünfläche des Außenbereichs am Casino

Konstanz tanzt und am Umbau des Parkplatzes arbeitet, ist

auch Innen seit vergangenem Jahr vieles neu: Leonard Bunjaku

und sein energievolles Team aus (fast ausschließlich)

unter 30-jährigen Mitarbeitern will nicht mehr nur durch die

Aussicht auf See und Konstanz-Skyline bestechen, sondern

auch mit hochwertigem italienischen Essen.

Wir nehmen Platz im gemütlich-maritimen Innenbereich und

wägen ab: Vitello Tonnato, Maronensuppe mit Baroloreduktion

oder Verdure Miste mit Fenchelgemüse und Bohnendip?

Der große Antipastiteller für Zwei besticht dann durch spannende

Details, die wir nicht erahnen konnten und können: Den

Parmaschinken versüßt etwas fruchtig Anmutendes, auf das

wir einfach nicht kommen. Chefkoch Xhedvet Bunjaku steht

kurzum strahlend an unserem Tisch und erklärt uns seine Zubereitung

der in Essig eingelegten, süßen schwarzen Nüsse

und verrät noch, was das Bärlauchpesto über der Caprese so

aromatisch macht (ein Schuss Orangensaft). Man merkt dem

Onkel des Inhabers die Leidenschaft und Freude am Genuss

seiner Gäste an – beim Hauptgang spickt er heimlich noch

einmal aus der Küche und wartet unser Urteil mit hoffnungsvollem

Blick ab.

Trotz der großen, sehr vielversprechend klingenden Fischauswahl

entscheiden wir uns für Steak und Pizza – ebenfalls italienische

Klassiker für ein „ristorante pizzeria“, wie sich das

Villagio versteht.

FAZIT

Wer das Villagio aus der Zeit vor der Neueröffnung

kennt und noch zweifelt, sollte den Kreationen des

herzlichen und stets ums Gästewohl besorgten

Chefkochs Xhedvet Bunjaku (zuvor in renommierten

Restaurants wie dem Münchner Brenner Grill tätig)

eine Chance geben. Vielversprechendes Sommerterrasse-Essen

mit gutem Preis-Leistungsverhältnis und

Säntis-Sicht fernab vom Stadttrubel.

ESSEN ✔ ✔ ✔ ✔ ✔

SERVICE ✔ ✔ ✔ ✔ ✔

ATMOSPHÄRE ✔ ✔ ✔ ✔ ✔

Hauptgerichte 9 bis 27 Euro.

Der knusprige Boden der Pizza überzeugt und wird im Laufe des

Abends immer wieder lobend erwähnt und auch der Belag aus

Artischocken, Büffelmozzarella und Sardellen macht sichtbar

glücklich. Regelrechte Begeisterung löst allerdings das zweite

Hauptgericht aus: Die auf den Punkt genau abgeschmeckte Pfeffersauce,

in der das 220 Gramm starke Stück Rinderfilet umgeben

von Rosmarinkartöffelchen thront, ist zart, aromatisch und

hat genau die Schärfe, die man sich wünscht. Dazu passt ganz

wunderbar ein Glas Barbera d’Alba.

Das alles wollen wir abrunden mit zwei Nachspeisen, die gut,

aber nicht herausragend sind: Sowohl die Mousse au Chocolat

(helle Schokolade, sehr sahnig) als auch das Zitronengras-Panna

Cotta, verlieren leider etwas an Eigengeschmack und Charme

durch die üppig aufgetragene Erdbeersirupdeko, die zwar schön

aussieht, aber den jeweiligen Geschmack überlagert.

Bei der Kaffeeauswahl erobert uns der „im Schatten des schiefen

Turms von Pisa geborene“ Kellner (wie er zuvor mit schallendem

Lachen verkündet hatte) allerdings wieder zurück, denn

auf unsere Nachfrage, ob es denn auch koffeinfreien Espresso

gäbe, erwidert er ein knappes „Ja“, dem ein feuriges Plädoyer

für wahren Espresso und gegen die Qualität des gemahlenen

Dallmayr-Kaffees folgt. Wir bestellen trotz später Stunde Espresso

„mit“ und bereuen nichts – vor allem nicht den Besuch

bei diesem Italiener mit Herz und Liebe zum Detail.

Villagio

Seestraße 21, D-78464 Konstanz

+49 (0)7531 8157723

Di.-So. 11:30-23 Uhr, Mo. Ruhetag

Kein Dresscode

TEXT & FOTO: PATRIZIA BARBERA

26


SEEZUNGE | SUBRUB

27


28

SEEZUNGE | TIPPS

ANZEIGEN

DAS INTERNET IST

EINE SPIELEREI FÜR

FREAKS,

WIR SEHEN DARIN

KEINE ZUKUNFT.

GUT ESSEN

UND TRINKEN

MATJES MIT PANORAMA

SOIRÉE BARBECUE

RON SOMMER ANNO 1990

EHEMALIGER TELEKOM-CHEF

Ideenreiche Kulinarik in einzigartiger Lage: Das Hegauhaus

Singen verwöhnt seine Gäste mit regionalen

Spezialitäten und atemberaubendem Panoramablick.

Lamm vom Hohentwiel, Gemüse von der Reichenau,

Bodensee-Fisch und heimischer Wein laden hier

ganzjährig zu einer kulinarischen Tour durch die Bodenseeregion

ein – im Sommer auf der überdachten

Sonnenterrasse, im Winter im gemütlichen Restaurant.

Das Highlight im Juli ist dabei die Matjes-Saison:

Den holländischen Fisch gibt es im Sommer in

verschiedensten Variationen, u.a. mit Gemüsesalat,

Speckstipp oder klassisch mit Salzkartoffeln auf

„Hausfrauen-Art“.

Hotel Restaurant Café Hegauhaus

Duchtlingerstr. 55, D-78224 Singen

+49 (0)7731 44 672

www.hotel-hegauhaus.de

Mi-So 11.30-14 Uhr + 17.30-21 Uhr,

Mo+Di Ruhetag

Endlich ist sie da, die warme Jahreszeit! Und da zu

jedem anständigen Sommer auch der ein oder andere

Grillabend mit Freunden und Familie gehört, lädt die

Brasserie Colette ab sofort mit ihrem reichhaltigen

BBQ zum Genießen und Verweilen ein. Für 39 Euro

pro Person erwarten die Gäste jeden Sonntag ab 17

Uhr und je nach Wetterlage auf der schönen Terrasse

mit Blick über die Konstanzer Marktstätte diverse

Grillspezialitäten und kulinarische Köstlichkeiten. Egal

ob Entrecôte, zart gegrillte Meeresfrüchte oder leichte

Sommersalate – das Angebot ist groß und noch bis

Mitte September verfügbar.

Brasserie Colette Tim Raue

Brotlaube 2a, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 12 85 107

www.brasseriecolette.de

Mi-So 12-15 Uhr + 18-23 Uhr,

Kaffee & Kuchen Mo-So 15-18 Uhr

www.akzent-magazin.com

KUNST & KULINARIK IM JARDIN DE PROVENCE

Romantisches Kleinod in einem alten Bauernhaus zwischen

Singen-Schaffhausen und Stein am Rhein mit

marktfrischer Küche: Im Harlekin wird noch mit Herz

und Hand gekocht und das Team lädt herzlich zu gemütlichen

Genusserlebnissen ein. Gäste genießen hier

frischen Fisch sowie beste Rinderfilets und Steaks

in einem urigen Wirtshaus mit Terrasse. Heimelig

eingerichtete Zimmer und Ferienwohnungen und

wechselnde Kunstausstellungen runden das facettenreiche

Angebot ab. Tipp: Noch bis 19.8. können die

Aquarell-, Gouache- und Acryl-Werke von Inge Jäger

bestaunt werden.

Auberge Harlekin

Gailinger Straße 6, D-78244 Gottmadingen

+49 (0)7734 63 47

www.restaurant-harlekin.de

Mi-Sa ab 17.30 Uhr, So 11-15 Uhr, Mo+Di Ruhetage

GENUSS-SOMMER IM GERMANIA

In ländlicher Idylle liegt in Liggeringen das Gasthaus

Germania mit seiner gemütlichen Gaststube. Verwurzelt

mit der 135-jährigen Familientradition legt man

hier großen Wert auf frische regionale Zutaten, die

passend zur jeweiligen Jahreszeit ausgewählt werden.

Schmackhafte Landküche wird hier modern zubereitet

und angerichtet. Besonderer Beliebtheit erfreut

sich im Sommer die Gartenwirtschaft. Eine riesige, als

schönster Kastanienbaum Radolfzells ausgezeichnete

Kastanie spendet hier an warmen Tagen als Klimaanlage

für draußen angenehmen Schatten.

Gasthaus Germania

Beim Turm 2, D-78315 Radolfzell–Liggeringen

+49 (0)7732 911 901

www.regiostars.suedkurier.de

Mo-Di, Fr+ Sa ab 17.30 Uhr, So und feiertags auch

Mittagstisch, Mi nach Vereinbarung, Do Ruhetag


ANZEIGEN

SEEZUNGE | PORTRAIT

SOIRÉE

FRANÇAISE

AVEC CHAMPAGNE

D – Ravensburg | rue. Die Weingalerie Tafel

besteht seit 30 Jahren und lädt jetzt zu

einer Winzerprobe mit der Champagnerproduzentin

Virginie Taittinger und ihrem Sohn

Ferdinand Pougatch ein.

Virginie Taittinger hat 2008 ihr eigenes Champagnerhaus

gegründet. Zuvor arbeitete sie 21

Jahre lang mit ihrem Vater Claude Taittinger

in der gleichnamigen Champagner-Dynastie

zusammen. Der Schauspieler und Kabarettist

Brian Lausund wird sie interviewen, während

die Gäste ein Glas „Virginie T. Brut“ genießen.

Anschließend ist eine „Soirée française“

mit französischer Landküche (Koch Chris Ott,

Haus am See, Ravensburg) und Chansons der

Musiker Wolf Gröner, Johannes Deffner und

Andreas Piesch angesagt.

05.07., 18.30 Uhr

Weingalerie Tafel

Herrenstraße 36, D-88212 Ravensburg

+49 (0)751 14 807

www.weingalerie-tafel.de

EIN STÜCK

PARIS IN

KONSTANZ!

MENÜ

SPECIALS

Juli

Tour de France

ab 59 € pro Person

August

Sommermenü

ab 39 € pro Person

September

Spätsommer im Elsass

ab 39 € pro Person

BBQ AUF DER

TERRASSE

bis September

Jeden Sonntag ab 17 Uhr

39 € pro Person

LUNCH

Mi–So, 12–15 Uhr

2-Gang Menü

18 € pro Person inkl. Wasser

3-Gang Menü

24 € pro Person inkl. Wasser

DOPPELT HÄLT BESSER

D – Waldhaus | th. Innovation, Qualität

und Natürlichkeit – dafür ist die Schwarzwälder

Brauerei Waldhaus über die regionalen

Grenzen hinaus bekannt. Jetzt gibt es

für Bierliebhaber zwei neue Kreationen aus

der Traditionsbrauerei.

Eine Bierkreation, die es so in Deutschland

noch nicht gab, ist das völlig ungesüßte Natur

Radler SAUER mit einem Alkoholgehalt von

3,1 %. Liebliches Bier trifft auf Quellwasser

mit einem Schuss Zitronen-, Orangen- und Limettensaft.

Diese feine Abstimmung sorgt für

einen herben, zitronig-frischen Geschmack.

Daneben gibt es das Natur Radler SÜSS mit

einem Alkoholgehalt von 2,3% und 60% Zitruslimonade

aus natürlichem Zitronen- und

Orangensaft. Es überzeugt durch seinen

fruchtig-lieblichen Geschmack. Beide Natur

Radler sind frei von künstlichen Süßungsmitteln.

Privatbrauerei Waldhaus

Waldhaus 1, D-79809 Waldhaus

+49 (0)7755 92 220

www.waldhaus-bier.de

KAFFEE &

KUCHEN

täglich 15–18 Uhr

SONNTAGS-

BRUNCH

ab 2. September

Jeden Sonntag ab 11 Uhr

39 € pro Person

BRASSERIE COLETTE

TIM RAUE

Brotlaube 2a · 78462 Konstanz

(direkt an der Marktstätte)

+49 (0)7531 12 85-107

www.brasseriecolette.de

29


30

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

INNOVATION &

KREATIVITÄT

D – Konstanz | Damit angehende Jungunternehmer

nicht allein auf weiter Flur

stehen, greifen Gründerzentren bei Bedarf

unter die Arme. Doch diese Idee ist gar

nicht so neu. Das Konzept zur Unterstützung

technologieorientierter und möglichst

innovativer Neugründungen bewährt sich in

der größten Stadt am Bodensee seit über

30 Jahren. Jetzt wird das Technologiezentrum

Konstanz neu aufgezogen. Und mit

ihm ein Quartierszentrum für alle.

„Wir sind in einer stark veränderten Welt und

von der Industrialisierung in der Digitalisierung

angekommen“, so Friedhelm Schaal,

Leiter der Wirtschaftsförderung in Konstanz,

die rund 4.400 Betriebe betreut. „Strukturen

werden sich grundlegend verändern und wir

müssen das, was Konstanz auszeichnet, stabilisieren:

das Schöne, das Interessante, das

hohe Niveau“, so Schaal weiter. Konstanz

hatte als eine der ersten Städte in Baden-

Württemberg vor über 30 Jahren ein Technologiezentrum

eröffnet. Zwischenzeitlich

ist der Standort in der Blarerstraße jedoch

„suboptimal“: das Gebäude marode, eine

Sanierung zu teuer. Jetzt hat sich mit dem

ehemaligen Siemens-Areal in der Bücklestraße

eine Türe aufgetan.

Das Technologiezentrum Konstanz

als Teil des Innovationsareals

Parallel dazu entsteht in Konstanz derzeit

das Handlungsprogramm Wirtschaft 2030:

Wie kann eine Stadt sich weiterentwickeln

und was tun, um Leistungsfähigkeit zu stabilisieren?

Das Programm soll im November

vom Gemeinderat verabschiedet werden. Seit

einigen Monaten werden in Arbeitsgruppen

verschiedene Themen durchleuchtet. Stefan

Stieglat, Geschäftsführer des TZK fungiert

in der Arbeitsgruppe „Gründung und Vernetzung“

als Sprecher. Daraus resultierend

hat sich im Gespräch mit der Vorarlberger

i+R-Gruppe, der jetzigen Eigentümerin des

Ex-Siemens-Areals, eine Chance aufgetan,

die es vorher nicht gab. Der neue Standort

fordert allerdings ein Umdenken: ein Teil der

Gesamtfläche soll, aufgrund der Stadtlage,

einer wohnwirtschaftlichen Nutzung zugeführt

werden. Daraus entstand nun die Idee

des KINA: das Konstanzer Innovationsareal,

ein Mix aus Wohnen und Arbeiten.

„Das TZK wird Teil des KINA sein, es ist

nicht damit gleichzusetzen“, betont Stieglat.

„Das TZK hat eine Anschubsfunktion.

Die Firmen sollen sich hier in maximal fünf

Jahren zur Marktreife entwickeln, damit sie

unter regulären Marktbedingungen bestehen

können. Wir haben erfreulicherweise

auch Firmen, die bereits nach zwei Jahren

durchstarten. Die Entwicklung geht stark in

Richtung wissensintensive Dienstleistungen.

Also nicht mehr nur Gründungen im reinen

Technologiebereich.“ Bislang hat das TZK

rund 200 Unternehmen betreut.

Ein attraktives Umfeld

Mit dem Umzug des TZK soll ein Innovationsareal

entstehen, das als zentraler Treffpunkt

in das neu entstehende Quartier

zwischen Bücklestraße und Bahnlinie eingebunden

ist. „Im Kern besteht das KINA

aus einer Fülle an Angeboten für Innovation,

Kreativität und Gründung“, erklärt

Moritz Meidert, Geschäftsführer des Gründerschiff.

„Es wird ein Gründerservicebüro

geben sowie einen Accelerator, also ein

Starthilfeprogramm für Gründer, die beide

an das TZK angedockt sind. Dazu kommen

öffentliche Flächen wie in der Shedhalle mit

einem Mix aus Gastronomie und Kultur sowie

Nahversorger und Pop-up-Stores, in

denen neue Produkte getestet werden können.“

Die Veranstaltungsflächen sollen eine

Angebotslücke schließen und für Kunst und

Kultur, aber auch für kleine Kongresse zur

Verfügung stehen. Zudem ist ein 3D-Druckzentrum

geplant. „Ziel ist nicht nur ein Innovationszentrum

für die Stadt zu schaffen,

sondern ein Quartierszentrum für die Leute,

die dort leben“, so Meidert weiter.

Wenn alles glatt läuft ziehen die ersten Unternehmen

Anfang 2019 in das KINA ein,

das TZK selbst wird voraussichtlich ab Frühjahr

2019 umziehen. Bis Mitte 2020 soll das

Areal dann voll belegt sein. Finanziert wird

das Ganze aus städtischen Baukostenzuschüssen,

kofinanziert durch Landesfördermittel,

zudem hat der Gemeinderat einen

jährlichen Zuschuss in Höhe von 600 000

Euro bewilligt. In der Summe ist von 11

Millionen Euro in 15 Jahren die Rede, die

in diesem Projekt von städtischer Seite stecken.


BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

„Ziel ist nicht nur ein

Innovationszentrum für die

Stadt zu schaffen, sondern

ein Quartierszentrum für

die Leute, die dort leben“

Das KINA soll Gründer aus

dem ganzen Land anziehen.

Der Schwerpunkt liegt auf

Dienstleistungsinnovationen.

„Wir benötigen einen

hohen Umsatz pro Fläche“,

so Friedhelm Schaal. Konstanz

gilt als Vorreiter in Sachen

Gewerbeumsatz pro

Quadratmeter. Doch nicht

nur Gründer, auch bestehende

Unternehmen sollen von der frischen Atmosphäre

im KINA profitieren.

Es tut sich was rund um den See

Nicht nur in der größten Stadt am Bodensee

tut sich etwas in Sachen Gründung und

Innovation. Mitte Juni hat in Ravensburg

das kup., ein gemeinsames Projekt der PRIS­

MA Unternehmensgruppe und der Stiftung

Liebenau, eröffnet. In Kooperation mit der

Stadt werden individuelle Gründungsprogramme

sowie Mietenfördermodelle als

Starthilfe für Jungunternehmer angeboten.

Ein Coworking-Bereich schafft Raum, in dem

kreativ-innovative Unternehmen arbeiten

können und gleichzeitig die Möglichkeit für

Interaktion und Vernetzung besteht.

www.tz-konstanz.de

www.gruenderschiff.de

TEXT: TANJA HORLACHER

FOTO: JOHANNES KAUFMANN ARCHITEKTUR UND KONS­

TANZ INVEST GMBH; I+R DIETRICH WOHNBAU GMBH

WEITERE ZENTREN IN DER GROSSSTADT BODENSEE:

Die Prisma-Unternehmensgruppe

betreibt neben Ravensburg

noch Gründerzentren in

Rebstein (CH), Dornbirn (A)

und Lustenau (A)

www.prisma-zentrum.com

RIZ Radolfzell (D)

www.riz.de

Bizzcenter 24 Konstanz (D)

www.bizzcenter24.de

Pioneer Port

Friedrichshafen (D):

das Gründerzentrum der

Zeppelinuniversität

www.startup-netzwerkbodensee.com

TZA Technologiezentrum

Allensbach (D)

www.tza.de

Innovationszentrum

Engen-Welschingen (D)

www.wfv-hegau.de

Bodensee Technologie & Trade

Center BTTC Kreuzlingen (CH)

www.bttc.ch

ITS Schaffhausen (CH)

www.its.sh.ch

Startfeld Innovationsnetzwerk

St. Gallen (CH)

www.startfeld.ch

31


BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

HANDWERK

D – Konstanz | Das führende

Handwerkerportal im Internet

werden und gemeinsam mit dem

Handwerk in die digitale Zukunft

gehen – das ist das ehrgeizige

Ziel des Konstanzer Start-ups

wirsindhandwerk.de. Seit Mai ist

es laut n-tv auch eines der besten

Online-Portale Deutschlands.

Gründer Andreas Owen ist in Konstanz geboren

und hat hier seine bisherigen erfolgreichen

Internet-Unternehmen gemanagt

und lässt dort nun auch sein neuestes Baby

wachsen und gedeihen: wirsindhandwerk.de.

Mit einem achtköpfigen Team aus erfahrenen

Spezialisten der verschiedensten Bereiche ist

er seit gut zwei Jahren an der Umsetzung, seit

einem Jahr nun online. Als Belohnung für die

harte Arbeit ist die innovative Plattform von

n-tv und dem „DISQ“ (Deutsches Institut für

Service-Qualität) mit dem Online-Branchen-

Oscar bedacht worden.

Gerade mal ein halbes Jahr nach dem Launch

der Plattform im Oktober 2017 ist wirsindhandwerk.de

bereits als „Deutschlands Beste

Online Portale 2018“ ausgezeichnet. Grundlage

war eine breit angelegte Verbraucherbefragung

von rund 25 000 deutschen Konsumenten.

Das Ergebnis sind die besten deutschen

Online-Portale aus Bereichen wie Reisen, Stellenangebote

oder eben Handwerk – empfohlen

von Verbrauchern für Verbraucher.

„Qualität gut finden“, so der Slogan von wirsindhandwerk.de.

„Die Handwerker sollen stolz auf

ihre Handwerkskunst sein. Heutzutage ist es für

jeden Handwerker wichtig, seinen bestehenden

guten Ruf auch online abzubilden, denn die Endkunden

orientieren sich mittlerweile im Internet

– besonders dann, wenn sie mehrere Angebote

vorliegen haben“, erklärt Owen. Ein Paradoxon:

Mittlerweile werden virtuelle Online-Bewertungen

mit persönlichen Empfehlungen nahezu

gleichgesetzt. Und Handwerker bekommen ihre

Kunden meist über die persönliche Empfehlung.

„Im Internet pflegen Handwerker ihren hart erarbeiteten

guten Ruf leider viel zu wenig“, so Owen.

Genau da setzt die junge Truppe bei der schnellen

Erstellung und Pflege einer modernen Profilseite

auf wirsindhandwerk.de an. Denn viele Handwerker

sind zu Recht stolz auf ihre neuen Projekte,

fotografieren diese mit dem Handy und zeigen

sie am Handwerkerstammtisch gerne. Auf der eigenen

Homepage aber Fehlanzeige. Darum sind

sie angetan von den einfach zu handhabenden

Möglichkeiten der Handwerkerplattform – während

alles bezahlbar ist.

32

„Qualität gut finden“

lautet der Slogan von wirsindhandwerk.de

Das passt besonders gut zum Angebot der

neuen Handwerksplattform, die als erste

professionelle Präsentations-, Bewertungsund

Empfehlungsplattform für das deutsche

Handwerk agiert und damit eine Lücke in der

Online-Landschaft neben bekannten Seiten

wie HolidayCheck (Reisen) oder Jameda (Ärzte)

für das Handwerk schließt.

Handwerksunternehmen haben so zum ersten

Mal potenziert die Möglichkeit, ein Profil samt

Unternehmensbeschreibung zu erstellen, Neuigkeiten,

Referenzen, Bewertungen und Stellenangebote

zu veröffentlichen und sich mit anderen

Betrieben zu vernetzen. Kein zweites Myhammer

sollte hier entstehen – es geht nicht um den günstigsten

Dumpingpreis für irgendeinen Auftrag,

vielmehr werden das Leistungsspektrum einzelner

Betriebe dargestellt, erfolgreiche Projekte vorgestellt,

knifflige Umsetzungen gezeigt und – ganz

wichtig! – Empfehlungen von zufriedenen Kunden

veröffentlicht. „Es geht hier in erster Linie darum,

die Handwerker und ihre besonderen Qualitäten

online zu präsentieren, also eine aktuelle

digitale Referenzmappe“, so Owen. Und darum,


BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

dass die Endverbraucher eine faire und ehrliche

Orientierung bei der Suche oder beim Vergleich

von Angeboten bekommen. Fast nebenbei finden

die Handwerker von der Plattform so auch

neue Kunden, denen es mehr um Leistung und

Qualität geht.

Besonders beliebt ist auch das Widget von wirsindhandwerk.de,

das als spezielles Qualitätssiegel

fungiert. Damit hat der Handwerker die

Möglichkeit, seine Bewertungen auch gleich

auf der eigenen Homepage anzuzeigen. Einmal

eingebunden werden auch die kleinen, gelben

Bewertungssterne bei Google in der Suche angezeigt.

„In den Suchergebnislisten von Google

kann man nicht besser hervorgehoben werden,

als mit der Qualität seiner Arbeit über die Sterne“,

erklärt Owen.

Um die Qualität der Bewertungen zu sichern,

gelten dabei strenge Kriterien, zusätzlich können

sie durch wirsindhandwerk.de auch verifiziert

werden. „Der Handwerker kann somit jede Bewertung

von uns auf Echtheit überprüfen lassen.

Das machen weder Google noch Facebook“, begründet

Owen.

Online auf dem neuesten Stand der Dinge zu

sein ist natürlich auch keine einfache Aufgabe.

Viele Handwerker haben schlicht keine Zeit für

ihre digitale Präsentation. „Keine Zeit für sowas,

ich muss arbeiten“, hören Owens Mitarbeiter

denn auch jeden Tag, obwohl das Internet auch

im Handwerk für die Zukunftssicherung immer

wichtiger geworden ist.

Das Start-up sorgt für die ständige Aktualisierung

der Plattform und ist in regem Austausch

mit den Handwerkern. „Mal per Telefon, per E-

mail oder auch per WhatsApp – ganz so, wie es

dem Handwerker möglich ist, werden Infos oder

Fotos aufgeschaltet. Danach richten sich unsere

Dienstleistungspakete denn auch. Und natürlich

sorgen wir dafür, dass die Plattform stabil

läuft, immer den neusten technischen und (Datenschutz-)rechtlichen

Anforderungen genügt

sowie Funktionalitäten ständig weiterentwickelt

werden“, erläutert Owen. „Wir haben noch viele

Ideen, allerdings müssen wir schauen, dass wir

auch unsere Zielgruppe hier mitnehmen.“

Die Datenbank ist mittlerweile auf über 450 000

Handwerksunternehmen in ganz Deutschland

angewachsen. Hilfreich bei der Suche sind neben

einer Filter- eben auch die Bewertungsfunktion.

Die Handwerkskammer und andere Institutionen

unterstützen das Projekt: Logisch, löst das Portal

doch für jeden Handwerksbetrieb das Problem,

eine aktuelle Online-Präsentation zu bekommen,

gleichzeitig eine Empfehlungsplattform zu pflegen

und obendrein ein soziales Netzwerk für das

Handwerk aufzubauen. Alles in einem, Suchmaschinenoptimierung

inklusive, angepasst auf die

Ansprüche der heutigen Kunden.

Ursprünglich kommt Andreas Owen auch aus

der Suchmaschinenoptimierung. Im Jahr 2000

startete er erfolgreich sein erstes Start-up Suchtreffer,

das er letztlich 2015 verkaufte. Nebenbei

hat er mit Partnern gemeinsam bodensee.de – die

erfolgreichste Touristik-Plattform am See – betrieben

und an Schwäbisch Media veräußert. Doch

ganz Privatier will der engagierte Unternehmer

nicht sein, Start-ups und netzwerken sind halt

seins. So stellt Owen heute sein Know-how auch

als Vorstandsvorsitzender für das von ihm und

der Stadt Konstanz initiierte Cluster-Netzwerk

cyberLAGO zur Verfügung, in der sich die Online-

und Software-Branche rund um den See organisiert.

Owen versteht halt „sein Handwerk“ …

wirsindhandwerk GmbH

Bleicherstraße 14

D-78467 Konstanz

+49 (0)7531 58 46 40

www.wirsindhandwerk.de

TEXT: MARKUS HOTZ

33


34

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

DOPPELT

GUT

D – Konstanz, Hegau, Mainau | mh. Die

Wirtschaftsjunioren Konstanz-Hegau (WJ)

überraschen mit neuer Doppelstrategie: der

„Ball der Wirtschaft“ 2018 findet jetzt im

Oktober in Singen statt und die „Sommernacht

der Wirtschaft“ im Juli 2019 auf der

Mainau.

Auch der 14. „Ball der Wirtschaft“ – diesmal

unter dem Motto „Goldene Zeiten“ – wird sicher

wieder das gesellschaftliche Ereignis der

Wirtschaft am Bodensee. „Wirtschaftsförderung,

City Ring und nicht zuletzt die Eventlocation

ziehen hier mit uns an einem Strang“,

erläutert WJ-Vorstand Sven Strauß. „Wir

freuen uns, dieses Unternehmer-Netzwerk-

Event auch mal in einem Wirtschaftszentrum

wie Singen stattfinden lassen zu können“. So

möchte man beim Ball zum ersten Mal die

Stadthalle Singen in Gold tauchen. Rund 500

Gäste werden für diesen Abend erwartet und

die Klassiker wie Casino, Zigarren-Rollerin,

Luxusauto-Präsentation, Gala-Menü, Live-

Musik uvm. sind wieder am Start. Die Karte

des Non-Profit-Events wird für 179,00 Euro

angeboten.

2019 gibt es dann keinen Ball, sondern ein

neues Format, die „Sommernacht der Wirtschaft“

im Juli auf der Mainau. „So haben wir

die beiden Regionen der Wirtschaftsjunioren

Konstanz-Hegau erschlossen und können

neben dem bewährten Ball ein charmantes

Sommer-Event bieten“, freut sich Nesrin Isik

vom Orga-Team.

Und ab dann alle zwei Jahre „Ball“ und „Sommernacht“

im Wechsel: Zwei Premium-Anlässe,

an denen Unternehmer sich vernetzen und

vergnügen können – doppelt gut!

Ball der Wirtschaft 06.10.

www.ball-der-wirtschaft.info

FOTO: WOLF WAGNER

NOMINIERUNG

CH – St. Gallen | bz. Das Unternehmen

ServiceOcean erspart mit seinem Dienst

Kunden die ungeliebten Warteschleifen am

Telefon. Dafür ist es mit dem „Startfeld

Diamant“-Preis nominiert.

Die Firma mit Sitz in der Ostschweiz und Aachen

ersetzt mit ihrem Service die teils langen

Warteschleifen am Telefon durch intelligente

Terminrückrufe. Eine spezielle Software, die

für Unternehmen und deren Service-Center

entwickelt wurde, integriert das Programm in

die bestehende Informatik-Infrastruktur und

bietet Anrufern über verschiedene Kontaktpunkte

minutengenaue Terminrückrufe an.

Das bringt gleich mehrere Vorteile: So können

Anrufer eine passende Uhrzeit für das

Telefonat wählen (das sich allerdings nach

der Auslastung des Unternehmens richtet).

Zusätzlich ist der Anrufer durch den Termin

vorzeitig identifiziert, was dem zurückrufenden

Mitarbeiter die Möglichkeit gibt, sich auf

das Gespräch vorzubereiten. „Das steigert

die Kundenzufriedenheit und Effizienz eines

Service-Centers“, so Thomas Addison, Mitgründer

von ServiceOcean.

ServiceOcean AG

Fürstenlandstrasse 35, CH-9000 St. Gallen

www.ServiceOcean.com

FOTO: RALPH RIBI 2018


ANZEIGE

16 JAHRE

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

STEAUF-WERKSTATT

FAIR-FÜHRUNG ZUR

SEEVOLUTION

!

!

LEBENDIGE UNTERNEHMEN LERNEN VON DER NATUR

PER SONUM

In meinen Seminaren stelle ich immer wieder fest, dass sich bei der Vorstellungsrunde

die TeilnehmerInnen in zwei Lager aufteilen. Die einen,

die sagen „Ich heiße Clara Müller …“ und die anderen, die sich mit

„Ich bin …“ vorstellen. In jedem Lager bilden sich dann mindestens zwei

weitere Untergruppen. Die einen berichten über all das, was sie bisher

getan haben, zum Beispiel: „Bin Mutter von zwei Kindern, hab meinen

Vater gepflegt, engagiere mich ehrenamtlich in …“ Die anderen zeigen

auf, was sie bisher erreicht haben: „Karriere gemacht, Doktortitel, Vorstandsposten

hier und da, wichtig in allen Lebenslagen.“

DEUTSCH

PROFESSIONELL

ANGEWANDT

CH – Kreuzlingen | th. Silke Heits Konzept bewährt sich seit acht

Jahren: Deutsch lernen in kleinen Gruppen und in Wohnzimmer-

Atmosphäre. Ab sofort befindet sich ihre Sprachschule grenznah in

der Villa Bellevue, verkehrsgünstig unweit des Bahnhofs.

Silke Heit und ihre drei Lehrkräfte – alle studierte Pädagogen – garantieren

in Kleingruppen mit 4 bis 6 Personen einen schnellen Lernerfolg.

Unterrichtet wird nach europäischem Standard von Niveau

A1 bis C2 mithilfe eines von Silke Heit entwickelten audio-visuellen

Systems. In den neuen Räumen kann sie noch flexibler auf individuelle

Wünsche eingehen: „Wir finden gerne persönliche Lösungen, falls die

angebotenen Kurse nicht passen.“ Zudem haben Schichtarbeiter die

Chance, in Kursen innerhalb eines Niveaus zu verschiedenen Zeiten

zu wechseln. Für Unternehmen bietet die Spezialistin für zeitgemäße

Kommunikation einen Text- und Korrekturservice: klar, elegant und auf

den Punkt gebracht formuliert. Zur Unterstützung der Integration und

Netzwerkbildung organisiert sie zudem verschiedene Veranstaltungen.

Juli/August Sommerkurs Niveau A1 mit Erfolgsgarantie

19.08., 12-15 Uhr Internationaler Sonntagsbrunch

07.09., 18.30 Uhr Teatime-Treff für Berufsfrauen

23.09., 11 Uhr Kristallklangkonzert von Daniela Schwan

www.kristallkonzert.de

Deutschkurse am See

Hauptstrasse 14, CH-8280 Kreuzlingen

+41 (0)71 672 48 52

www.deutschkurse-am-see.ch

Das, was mich wirklich interessiert, erfahre ich bedauerlicherweise selten.

Von der Person vor mir möchte ich gerne mehr über ihre menschliche Bestimmung

wissen, mehr darüber erfahren, was durch sie hindurch in die

Welt kommt. Das Wort Person setzt sich nämlich aus den Worten „per“

(= hindurch) und „sonum“ (= Ton) zusammen und bedeutet demnach:

hindurchtönen. Vielleicht sollte ich zukünftig folgendermaßen zur Vorstellungsrunde

einladen: „Per sonum! Was kommt durch dich hindurch

in der Welt zum Klingen? Antworte mir!“

HAND AUFS HERZ

Wenn ich dich in meinem Seminar wie oben beschrieben auffordern würde,

dich vorzustellen, könntest du mir antworten? Ist dir bewusst, dass

du als Person ein einzigartiges Instrument bist? Was ist deine Botschaft,

deine Mission? Irgendetwas in dieser Welt kommt durch dich zum Klingen

– ausschließlich durch dich hindurch! Das macht dich so einzigartig und

so wertvoll. Das ist deine Bestimmung und der Sinn in deinem Leben.

„Per sonum! Was kommt durch dich hindurch in der Welt zum Klingen?

Antworte mir! Töne! Klinge! Sing your song!“

Herzlichst, Stefanie Aufleger

STEAUF.de

SPECIAL!

Jeden Monat erhält ein

akzent-Leser eine kostenlose

zweistündige Coaching-

Session von Stefanie Aufleger.

Interesse? Dann melde dich

gleich an unter steauf.de und

sichere dir deinen Platz in der

STEAUF-Werkstatt!

35


36

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE | HANDEL & WANDEL

www.akzent-magazin.com

HANDEL &

WANDEL

1D – Konstanz | Modemeile führt ins

N27. Das Traditions- und Stammhaus

„Ulmer Modemeile“ der Mode-Dynastie

Ulmer schließt zum 30. Juni. Das Sortiment

der Ulmer Modemeile wird in das große

Modehaus N27 integriert. Gradmann wird

an der Stelle ab August eine große Parfümerie

eröffnen. Christian Ulmer erläutert die

Tauschaktion: „Bislang waren wir Mieter der

Gebäudeteile von Gradmann, die zusammen

mit unserem Hauseigentum die Modemeile

ausgemacht haben. Nun wird es umgekehrt

sein – Gradmann bekommt unseren Teil, um

ein interessantes Geschäft als Highlight für

Konstanz aufzubauen. Ich freue mich, an der

Stelle keine Kette zu haben, sondern einen

Traditions-Händler aus Konstanz.“

Die Top-Marken Laurel und Riani wandern

vom N27 ins Mode-Forum, um das Premiumsegment

zu stärken. So gibt es im N27 Platz für

die eingeführten Marken aus der Ulmer Modemeile,

die auf einer Etage konzentriert werden.

Damit positionieren die Ulmers ihre vier Geschäfte

trennschärfer: jung und urban im frisch

eröffneten SOHO-LAGO, Casual-Schick und

Männermode in der Mode-Galerie, 800 qm

Premium im Mode-Forum sowie das große Damensortiment

mit vielen Kollektionen im N27.

Mit insgesamt 2.500 Quadratmetern sind die

Ulmers immer noch der größte Textiler im Modebereich

in Konstanz. Über die paar Quadratmeter

rechnerischer Verkleinerung ist Christian

Ulmer übrigens nicht traurig: „Konzentration

und Profilschärfe sind angesagt. Die Behauptung,

das alles in Konstanz von alleine läuft, ist

totaler Blödsinn. Mit der neuen Positionierung

reagieren wir auch auf die Herausforderungen,

die den stationären Textil-Handel gerade

beschäftigen, wie die zunehmende Internet-

Konkurrenz und die abflauende Konjunkturlage

vor Ort. Mit der neuen Fläche im LAGO haben

wir uns hier nun optimal aufgestellt.“

www.ulmer-mode.de

D – Friedrichshafen | na. Das Sportfachgeschäft

Baur-Schlegel, das Generationen von

Häflern mit Sportartikeln ausgerüstet hat,

schließt seine Türen. Bis Ende August läuft

noch der Räumungsverkauf. Inhaber Walter

Ammann hat das Geschäft knapp 50 Jahre

lang geleitet, dementsprechend schwer fällt

ihm die Schließung. Ab 11. Juni startet der

Räumungsverkauf. Wie und in welcher Form

die Immobilie nach der Schließung weitergenutzt

wird, ist noch unklar. Ammann ist

momentan noch auf der Suche nach einem

Mieter.

Mo-Mi 9-18.15 Uhr, Fr+Do 9-19 Uhr,

Sa 9-17 Uhr

Goldschmiedstraße 7-9

D-88045 Friedrichshafen

+49 (0)7541 24 257

1

CH – Thurgau | na. In der Mitgliederversammlung

des TGshop Fachgeschäft

Thurgau wurde unter anderem ein Blick auf

das vergangene Geschäftsjahr geworfen

und wurden die Aktivitäten des Verbandes

angesprochen. Im Vergleich zum Vorjahr zeigt

sich mit dem Geschäftsjahr 2017 ein leicht

positiver Trend in der Umsatzentwicklung. Die

zu Weihnachten verschickten Thurgauer Geschenkkarten

sollen auch im Dezember 2018

wieder versendet werden. Verbandspräsident

Matthias Hotz will außerdem für das laufende

Jahr das Thema Social Media thematisieren.

Der Verband kämpft weiterhin auf nationaler

und kantonaler Ebene für eine Anpassung der

Wertfreigrenze.


BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE | HANDEL & WANDEL

D – Konstanz | na. Die Realisierung einer

elektronischen Abfertigung der „grünen

Ausfuhrkassenzettel“ rückt näher: Mithilfe

einer App soll das Verfahren nun mobil werden.

Eine Einführung im Jahr 2020 scheint

realisierbar zu sein. Die Grundkonzeption

der Generalzolldirektion Hamburg wurde

im Rahmen verschiedener Arbeitskreise mit

lokalen Vertretern aus Handel und Dienstleistungen

unter Moderation der Industrie- und

Handelskammer Hochrhein-Bodensee (IHK)

abgestimmt und positiv bewertet. Prof. Dr.

Claudius Marx, Hauptgeschäftsführer der

IHK Hochrhein-Bodensee weist noch einmal

auf die Wichtigkeit des elektronischen Verfahrens

hin: „Bundesfinanzminister Olaf Scholz

ist jetzt gefordert, die Freigabe zur Umsetzung

zu erteilen. Die mobile App-Anwendung

verspricht sowohl zeitlich als auch verfahrenstechnisch

für Zollverwaltung, Unternehmen

und Kunden die beste Lösung.“

CH – St. Gallen | na. In der St. Galler

Innenstadt sieht man oft das gleiche Bild:

Räumungsverkauf und Geschäftsaufgabe.

Der St. Galler Stadtrat will möglichst schnell

Maßnahmen ergreifen und das Projekt

„Zukunft Innenstadt“ weiter vorantreiben.

Analysen der Ist-Situation seien im Rahmen

des Projekts „Zukunft Innenstadt“ ausgiebig

erstellt worden, so der Stadtrat. Jetzt gehe es

2

darum, das Grundkonzept mit Maßnahmen

umzusetzen. Für „Zukunft Innenstadt“ wurden

gemeinsam mit allen Betroffenen mögliche

Maßnahmen, Ideen und Anregungen gegen

leere Ladenlokale gesammelt. Das Projekt

wurde 2016 gestartet.

2D – Ravensburg | na. Die gesündeste

und natürlichste Art der Fortbewegung

ist das Barfußlaufen. Der Barfußschuh von

leguano ermöglicht ein „Barfuß feeling“

trotz Schuh. In Ravensburg eröffnete

jetzt die 81. Filiale in Deutschland. Für

die Kunden gibt es im Laden einen Test-

Parcours, um die Schuhe auszuprobieren.

Die Barfußschuhe gibt es in den gängigen

Erwachsenengrößen. Die Palette der Kinderschuhmodelle

wird ausgebaut. Seit der

Firmengründung 2009 wird die Produktreihe

laufend erweitert, die Produktion findet

ausschließlich in Deutschland statt.

leguano GmbH

Mo-Sa 9.30-13 Uhr + 13.30-18.30 Uhr

Adlerstraße 6, D-88212 Ravensburg

+49 (0)751 35 90 99 95

www.leguano.eu

»

Weil

Weil

eS

eS

Jetzt

Jetzt

um

um

dich

dich

geht!

geht!

«

31 Studiengänge in den Bereichen

• BWL, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen

31 Studiengänge in den Bereichen

• Maschinenbau und Fahrzeugtechnik

• Soziale BWL, Wirtschaftsinformatik Arbeit, Gesundheit und und Pflege Wirtschaftsingenieurwesen

• Elektrotechnik, Maschinenbau und E-Mobilität Fahrzeugtechnik und Umwelttechnik

• Informatik, Soziale Arbeit, Robotik Gesundheit Mediendesign

und Pflege

• Elektrotechnik, E-Mobilität und Umwelttechnik

• Informatik, Robotik und Mediendesign

Jetzt bewerben!

Jetzt bewerben!

Anmeldschluss zum

Winstersemester: 15. Juli

Anmeldschluss zum

www.hs-weingarten.de

Winstersemester: 15. Juli

www.hs-weingarten.de

Jetzt bewerben!

Studienangebote in den thematischen Schwerpunkten:

BAUWESEN

ENERGIE

BIOTECHNOLOGIE

BETRIEBSWIRTSCHAFT

Duales, berufsbegleitendes oder

internationales Studium möglich.

www.hochschule-biberach.de

Bewerbungsschluss:

15. Juli 2018

37


38

TRENDS

WANDELBAR

Hochwertig und modern: Die Wechselspannringe aus

Polycarbonat gibt es in den Farben schwarz, weiß und

transparent. Mit dabei sind außerdem fünf auswechselbare,

funkelnde Zirconias von

Swarovski in Grün, Blau, Weiß,

Rosa und Karamell.

Preis: 69 Euro

Erhältlich bei

Auktionshaus Bayer

Rosgartenstraße 14,

D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 24 451

ANZEIGEN

KERATIN-

KICK

Die extra Portion Keratin: Das thermo aktive Keratin-Spray

Keller Volume Energizer stärkt und pflegt

vor allem feine Haare schon beim Föhnen. Flüssige

Keratin-Proteine schenken spiegelglatten Glanz

und gesundes, volles Haar. Einfach ins feuchte

Haar sprayen, föhnen und fertig.

Preis: 24,90 Euro

LEUCHT-

FEUER

Kopf hoch: schön hell. Kopf runter: schön

schummrig. Die Guidelight des holländischen

Designlabels Weltevree mit integriertem

Akku schenkt das perfekte Licht für

jede Gelegenheit. Die LED-Laterne mit dem

360° drehbaren Lichtkopf gibt es in Rot und

Grün.

Preis: ab 100 Euro

Gestärkt bei HAIR’N’More

Keller Company

www.keller-company.de

instagram.com/hairnmoresalon

Leuchten in DoubleDutch GmbH

Atelier for Dutch OutdoorDesign

Hochwachtweg 10, CH-8400 Winterthur

www.doubledutch.ch


ANZEIGEN

OM

Entspannung pur: Der handbemalte Yoga-Froschkönig

setzt Farbakzente! Er ist wetterfest bis -25 Grad mit zehn

Jahren Farbechtheitsgarantie.

In mehreren Farben erhältlich. Preis: 94 Euro

TRENDS

Entspannt in der Genussecke Bodensee

Zum Salm 10, D-88662 Überlingen-Nussdorf

+49 (0)7551 831 33 22

www.genussecke-bodensee.de

SCHÖN

Für eine vitale und strahlende

Haut: Das Pollution Skin Defence

System von Susanne Kaufmann ist

eine 15-tägige Kur aus drei perfekt

aufeinander abgestimmten Wirkstoffampullen:

Vitamin C, Ectoin

und Q10.

Preis: 265 Euro

Erhältlich bei:

Die Schönmacherin

Simone Brink

Sigismundstraße 10

D-78462 Konstanz

+49 (0)172 65 25 555

www.dieschoenmacherin.de

ERFRISCHUNG

Heiße Tage, trockene Haut? Der DeepWater Hydrating Booster

von DABBA ist ein intensives, ölfreies und veganes Feuchtigkeitsserum

auf der Basis von hochkonzentriertem Sanddornwasser

und versorgt jede Haut nachhaltig mit Feuchtigkeit.

Preis: 38,- Euro

Erfrischt bei Hilla Naturkosmetik UG

Ravensburger Straße 32A

D-88667 Markdorf

www.hillanaturkosmetik.de

SOFORT

Stil & Funktionalität vereint: Mit der neuen Leica Sofort

können Designbegeisterte die schönsten Momente ganz

spontan festhalten und das Foto gleich in der Hand halten.

Preis: 299 Euro

Erhältlich bei Lichtblick

Augustinerplatz 11, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 29 362 | www.lichtblick-foto.de

39


40

MEHR-WERT

ANZEIGEN

SALTO

IM JOOP!-OUTFIT

D – Konstanz | mr. Fabian Hambüchen war

im Juni am Bodensee zu Gast. JOOP! empfing

den bekannten Kunstturner und Olympiasieger

im Konstanzer Store, der Ende letzten

Jahres im LAGO eröffnet wurde.

Anlass des Besuches war die Produktion einer

Fotostrecke für den JOOP! Onlineshop.

Bereits 2016 schoss die Modemarke eine

Kampagne mit dem jahrelangen „friend of

the brand“. Fabian Hambüchen sei ein Wahnsinnssympathieträger,

so Natalie Rosenberg

von JOOP!. Hambüchen inszenierte die Looks

direkt im Store, sodass sich nichtsahnende

Besucher über das Antreffen umso mehr

freuten. Nette Gespräche und ein Gläschen

Prosecco waren natürlich inklusive.

JOOP! Store

Bodanstraße 1, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 69 10 877

www.joop.com

WASSER VS. SCHMUTZ

D – Konstanz | Wer im Sommer gerne die Abende auf der Terrasse verbringt,

weiß, dass saubere Fliesen einfach dazugehören. Möglich macht dies die Flächenreinigung

Kanis – nur mit Heißwasser, ohne Chemie.

Die Reinigungsprofis von Kanis verwenden dabei eine besondere mobile Druckreinigung,

die es ermöglicht, Schmutz und Abwasser parallel zur Reinigung abzusaugen.

Damit kommt es weder zu Wasseransammlungen noch zu Schmutz-Verspritzungen.

Durch dieses geschlossene System werden Außen- und Innenflächen

problemlos gereinigt. Anschließende Verfugung und Imprägnierung sorgen zudem

für Schutz vor neuen Verschmutzungen. Damit steht einer schmutzfreien Zeit

nichts mehr im Wege.

Flächen-Reinigung Kanis

Strandbadstraße 18, D-78479 Insel Reichenau

+49 (0)7534 999 23 40

SOMMERZEIT

D – Konstanz | Jetzt ist die beste Zeit,

um sein Lieblingsoutfit für den heißen

Sommer zu ergattern.

Denn die warmen Temperaturen lassen

nicht nur Eis, sondern auch die Preise in

der Outlet-Boutique högermann und kox

schmelzen. Verschiedene Alleskönner wie

gemütliche Shirts, stilvolle Langblusen,

lässige Hosen oder ausdrucksstarke Kleider

lassen jede Garderobe in einem völlig

neuen Licht erscheinen, und das alles noch

günstiger im Summer-Sale! Kurz: Gekonnt

gut gekleidet in luftigen Traumteilen zu

super Preisen dank högermann und kox!

högermann & kox

Bodanstraße 17

D-78462 Konstanz und

Marktplatz 3

D-88709 Meersburg

www.hoegermann-kox.de


ANZEIGEN

MEHR-WERT

EMOTIONS

DIAMANTEN

CH – Goldach | js. Hochkarätige Erinnerung an unvergessliche Momente:

Swiss Diamond Vision züchtet Diamanten aus Erinnerungsstücken mit

persönlicher Geschichte.

Rosen, Hochzeitskleider, Golfbälle – im Labor von Swiss Diamond Vision

wachsen sie zu Schmuckdiamanten. Nach mehr als 40-jähriger Erfahrung

in der Produktion von Diamanten für die Industrie stellen sich Geschäftsführer

Fritz und Barbara Walz mit dem EMOTIONsDIAMANT®

einer neuen Herausforderung. Die Labor-Diamanten werden aus organischen

Produkten in einem „High Pressure, High Temperature“-

Verfahren hergestellt und im Anschluss zu Schmuckdiamanten mit bis

zu 4 Karat geschliffen. Aus diesen zertifizierten Diamanten in allen möglichen

Farben – den Naturdiamanten gleich,

dem organischen Produkt angeglichen –

kann ein Goldschmied Schmuckstücke

fertigen, zu denen die Kunden aufgrund

der Herkunft der Steine eine besondere

emotionale Bindung haben. So vereinen die

Diamanten von Swiss Diamond Vision Ethik

und Ästhetik: Denn durch die Herstellung aus

organischen Stoffen bieten sie eine nachhaltige,

umweltverträgliche und konfliktfreie Alternative zu

Naturdiamanten.

Swiss Diamond Vision GmbH

Blumeneggstraße 52, CH-9403 Goldach

www.swiss-diamond-vision.com

DER ETWAS

ANDERE LADEN

D – Konstanz | th. Das Geschäft mit der winkenden Queen ist ein

wahres Kleinod: Vom edlen Silberleuchter bis zum stilvollen Schreibmöbel

findet sich ein besonderes Angebot an englischen Antiquitäten.

Allesamt quasi Einzelstücke. Dahinter steckt mehr als „einfach

nur verkaufen“.

Tobias Epp, der mit seiner Mutter Gilian, einer gebürtigen Engländerin,

den Laden führt, kennt die Herausforderung: „Unser

Sortiment lässt sich nicht einfach im Katalog bestellen.“ So war

er jüngst wieder auf Einkaufstour im Vereinigten Königreich. Sowohl

von Messen als auch von Händlern, mit denen die Familie

teilweise seit 40 Jahren zusammenarbeitet, hat er wunderschöne

Stücke mitgebracht. Manche müssen allerdings erst

beim Restaurator auf Vordermann gebracht werden, bevor

sie im Laden glänzen dürfen. Neben stillvollen alten Möbeln,

Geschirr und Lederkoffern finden sich hier auch außergewöhnliche

kleine Sachen wie etwa eine Zigarrenbox aus Holz

mit Messingbeschlägen oder heute kaum mehr bekanntes

Werkzeug. Schöne kleine Mitbringsel sind zudem die neuen

Tassen und Krüge mit Blumenmotiven von William Morris.

Englische Antiquitäten

St.-Stephans-Platz 47, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 26 464

www.englische-antiquitaeten-konstanz.com

FOTO: TANJA HORLACHER, TOBIAS EPP

41


42

BODY & SOUL

ANZEIGE

SCHÖNHEIT

AUS DEM NORDEN

D – Markdorf | th. Wer Lust hat auf mal

etwas andere Kosmetik, der ist bei Hilla genau

richtig. Von Aamumaa aus Finnland bis

Uoga Uoga aus Litauen bietet Desirée Rahn

ein ansprechendes Sortiment an Produkten

für Haut und Haar. Pur, stark, rein.

„Bio und Natur liegt mir einfach am Herzen“,

so die Inhaberin, die das seit rund vier Jahren

bestehende Unternehmen vor Kurzem übernommen

und zum bestehenden Onlineshop

jetzt das Ladengeschäft eröffnet hat. Desirée

Rahn folgt damit auch einem Instinkt, denn

ihr Herz schlägt nicht nur für bio und Natur,

sondern sie hat auch eine große Affinität zum

Norden. Daher versteht es sich von selbst,

dass die Kunden bei Hilla Naturkosmetik aus

Skandinavien, dem Baltikum und Island finden.

Das Angebot umfasst nicht nur dekorative

Kosmetik wie beispielsweise Mineral Make

Up von Uoga Uoga (zu deutsch: Beere Beere)

aus Litauen, sondern auch Pflegeprodukte für

Haut und Haar. So etwa Körper-Öle und Badezusätze

von Joik aus Estland, Blütenwasser

von Dabba aus Lettland oder die Produkte

von Kivvi, ebenfalls aus Lettland, die aus dem

Öl der Kiwi-Samen hergestellt werden. Im

Sortiment sind derzeit elf Marken, in Kürze

kommt L:a Bruket aus Schweden noch dazu.

Allen gemein ist, dass sie pur, stark und rein

sind. Das heißt saubere Inhaltsstoffe, in denen

beispielsweise auch Parabene nichts zu

suchen haben. Viele Produkte sind dazu noch

vegan. Eine Besonderheit ist die sogenannte

Frischekosmetik: „Diese Produkte enthalten,

wenn überhaupt, nur minimale, natürliche

Konservierungsstoffe“, erklärt Desirée Rahn.

„Es gibt nichts Reineres.“ So werden diese

ständig neu angeliefert, damit die Kunden

stets auf frische Ware zugreifen können.

Wichtig bei Hilla Naturkosmetik: hier darf

probiert werden! Das Motto: riechen, fühlen,

anfassen. Niemand muss hier die Katze

im Sack kaufen. Dazu gibt es professionelle

Beratung, denn im Team sind ausschließlich

ausgebildete Kosmetikerinnen. „Die Menschen

sollen sich gut aufgehoben fühlen. Wir

beraten gerne und ausführlich und sind auch

im Nachhinein für sie da, insbesondere bei der

Umstellung auf echte Naturkosmetik“, betont

die Inhaberin. Hautanalysen, um die richtige

Pflegelinie zu finden, sind dabei selbstverständlich.

Ergänzt wird das Angebot von einer

Schminkstation, an der gezeigt wird, was mit

den Produkten gemacht werden kann.

Hilla Naturkosmetik

Ravensburgerstr 32a, D-88677 Markdorf

+49 (0) 7544 744 0591

www.hillanaturkosmetik.de

FOTOS: GERD KRAUS


ANZEIGE

BODY & SOUL

SCHÖNE FÜSSE

D – Radolfzell | ap. Sommerzeit? Sandalenzeit! Doch ein Hallux valgus

kann das luftige Schuhwerk verleiden. Das Orthopädisch-chirurgische

Zentrum Bodensee bringt dank modernster Techniken

Linderung und erfüllt den Wunsch von schönen, gesunden Füßen.

Gehen, hüpfen, springen, laufen, stehen, balancieren – Füße sind

unersetzlich. Eine Hallux-valgus-Deformität, im Volksmund auch

„Ballenleiden“ oder „Frostballen“ genannt, kann die Freude an

Bewegung und die Bewältigung des Alltags stark einschränken. Die

Fehlstellung der großen Zehe beeinträchtigt Gehen und Abrollen sowie

die Hornhautproduktion und bereitet mit zunehmender Ausprägung

Schmerzen. Circa 12 Prozent der Gesamtbevölkerung leiden

an Vorfußschmerzen. Doch es gibt Hoffnung: Dank moderner

Operationstechniken und neuen Entwicklungen

in der Physiotherapie haben sich

die Heilungschancen in den letzten Jahren erheblich

gebessert. Dr. Gerold Schmid (Bild),

leitender Arzt des orthopädisch-chirurgischen

Zentrums Bodensee, hat sich im Rahmen der Fußchirurgie

auch auf den Hallux valgus spezialisiert.

Bei bester Versorgung und Expertise steht der Heilung

nichts mehr im Weg – für schöne Füße ohne Schmerzen.

Orthopädisch-chirurgisches Zentrum Bodensee

Walchnerstr. 16, D-78315 Radolfzell

+49 (0)7732 94 39 90 | www.ocz-bodensee.de

Ambulantes OP Zentrum Bodensee

Spezielle Fusschirurgie

• Hallux valgus Korrektur

• Behandlung von Krallen- und Hammerzehen

• Korrektur aller Zehenfehlstellungen

• Behandlung von Nagelentzündungen und

Nagelverformungen

• Arthrosebehandlung der Füße und der Zehengelenke

• Minimal invasive Operationen

• Einlagenberatung

• Beratung bei kindlichen Fußdeformitäten

• Warzenbehandlung der Fusssohle mit Laser

• Spezielle Behandlung von offenen Stellen

» Schonend, wirksam und sicher

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

LEITENDER ARZT

VEREINBAREN SIE EINEN TERMIN

,•

• ••

••

••


Ambulantes OP Zentrum Bodensee

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Dr. Schmid / Dr. Seemann & Kollegen

••••••••••••••••••••••••••

LEITENDER ARZT

Schonende Behandlung von



LEITENDE VEREINBAREN ÄRZTE SIE EINEN TERMIN

Krampfadern mit der Celon Methode

Dr. med. Gerold Schmid

Dr. med. Arndt Seemann

Dr. med. Gerold Schmid

Spezielle Krampfaderoperationsmethode

Frau Dr. med. Claudia Blum

Tel. 07732 943 990

ohne Hautschnitt | mit Radiowellentherapie

Fachärzte für Chirurgie,

Orthopädie und Unfallchirurgie

Zertifizierter Fusschirurg

Mikrosklerosierung der Besenreiser

•••••••••••••••••••••••••• Walchnerstraße 16

Schaumsklerosierung

VEREINBAREN SIE EINEN TERMIN

Vorteile der Celon Methode

Tel 107732 943990

• 78315 Radolfzell

Walchnerstraße 16

» Ambulante Behandlung » Reduziertes Risiko von Narben, Infektionen Et Hämatomen

•• 78315 Radolfzell

» Schnelle Mobilität nach der Behandlung » Deutlich reduzierte Postoperative Beschwerden

•• ••••••••••••••••••••••••••


Dr. med. Gerold Schmid

Tel. 07732 943 990

Walchnerstraße 16

78315 Radolfzell

www.chirurgie-radolfzell.de

www.chirurgie-radolfzell.de

43


LINDAUERLEBEN

44

Vom Gartentraum zum Kunstraum

Professor Roland Doschka, der Kurator

der Ausstellung „August Macke – Flaneur

im Garten der Kunst“ lädt im Rahmen

der Langen Kultur- und Einkaufsnacht zu

einem Abendvortrag. Mit seinem preisgekrönten

Privatgarten in Dettingen bei

Rottenburg hat der Kunstkurator, Romanistikprofessor

und passionierte Gartengestalter

Roland Doschka ein Lebenswerk

geschaffen, das Besucher in seiner Einmaligkeit

fasziniert und national sowie international

mehrfach ausgezeichnet wurde.

Doschka vereint in seinem Garten mediterranes

Savoir vivre, die Liebe zur Kunst

und profunde Kenntnisse der Botanik

zum Gesamtkunstwerk. Seine Gartenräume

verdanken ihre Prägung der intensiven

Auseinandersetzung mit Kunstströmungen

wie dem Impressionismus oder dem

Kubismus. In seinem Vortrag schildert der

Gartenliebhaber persönliche Erfahrungen

bei der Gestaltung seines irdischen Paradieses.

Im Ticketpreis von 10 Euro (ermäßigt 5

Euro) ist die kostenlose Besichtigung der

August Macke-Ausstellung im Stadtmuseum

Cavazzen im Anschluss an den Vortrag

und am Folgetag inbegriffen.

27.07., 19 Uhr

Stadttheater Lindau

An der Kalkhütte 2a

D-88131 Lindau

www.kultur-lindau.de

LINDAU

LEUCHTET!

Zur stimmungsvollen und leuchtenden

Lindauer Kultur- und Einkaufsnacht laden

das Kulturamt Lindau, die Einzelhändler

und Galerien der Insel sowie der Lindaupark

auf dem Festland ein. Am 27. Juli

heißt es wieder: Kultur mit allen Sinnen

erleben und entspannt Einkaufen.

Gefeiert wird Lindaus Kultur-Highlight des

Jahres, die Sommerausstellung im Stadtmuseum:

„August Macke – Flaneur im

Garten der Kunst“. Dafür ist die Insel in

sinnliche Spielarten des Lichts getaucht.

Wer dieses Sommernachtsfest für die ganze

Familie schon einmal erlebt hat, kennt

die besondere Atmosphäre, die zwischen

bummeln und einkaufen, zu Live-Musik

tanzen und Cocktails unter freiem Himmel

schlürfen, entsteht. August Mackes Werke,

sein „Durchfreuen der Natur“, bilden

die perfekte Kulisse für diese fantastische

Nacht. Ihm galt die Kunst als Mittel, die

Schönheit der sichtbaren Welt zu feiern.

Kunst & Genuss in schönem Licht

Die historische Kulisse rund um Stadtmuseum,

Marktplatz, Neptunbrunnen und

den malerischen Brunnenhof des Museums

ist in wunderschönes Licht getaucht. Kirchen,

imposante Bürgerhäuser und Bäume

werden zu leuchtenden Kunstwerken. Die

Macke-Ausstellung im Stadtmuseum ist

bis 23 Uhr geöffnet, mit halbstündlichen

Sonderführungen ab 18 Uhr. Ebenfalls ist

die Ehemals Reichstädtische Bibliothek bis

23 Uhr geöffnet. Ab 19 Uhr lässt die siebenköpfige

Stuttgarter Soulband „The Love

Jones“ Klassiker des Motown-Grooves aufleben.

Sie covern charmante, unverwechselbare

Melodien, drücken ihnen ihren

eigenen Stempel auf und bringen damit Augen

zum Leuchten und Beine zum Tanzen.

Für Getränke ist am Marktplatz gesorgt,

und weil es in den vergangenen Jahren

so gut ankam, präsentieren die Lindauer

Kleinbrenner wieder ihre edlen Destillate

und mixen leckere Cocktails.

Mode, Musik & mehr

Mit bunten Leuchtskulpturen schaffen die

Insel-Einzelhändler in der Fußgängerzone

und in den Gassen magische Momente. In

ihren Geschäften bereiten sie individuelle

Events vor. Passend zu Mackes Bilderwelten

laden die Inselgalerien zum Kunstgenuss

ein. Auf dem Bismarckplatz vor dem Alten

Rathaus bietet das Kulturamt in bewährter

Weise eine kleine Verschnaufpause, sorgt

für das leibliche Wohl und lädt bei musikalischer

Umrahmung zum Verweilen ein.


RZ_Anzeige_ANGELO_93x136mm_06_2018.pdf 1 13.06.18 15:17

LINDAUERLEBEN

LINDAUHIGHLIGHTS

Atelier und Galerie

LINDAUER FESTLAND

UND UMGEBUNG

Komm und See

06.07., 17.00 – 24.00 Uhr,

07.07., 14.00 – 24.00 Uhr

www.kommundsee.de


INSEL

36. Lindauer Stadtfest

14.07. / www.stadtfest-lindau.de

Hafenpromenade

Lindauer Hafenspektakel 2018

21.07., von 18.00 bis 23.00 Uhr

Open Ohr auf der Römerschanze

21.07., 19.00 Uhr / www.vaudeville.de

Traditionelles Lindauer

Kinderfest

25.07. / www.lindau.de

Lindauer Kultur- und

Einkaufsnacht

27.07., bis 23.00 Uhr /

www.kultur-lindau.de

Hintere Insel

Umsonst & Draußen 2018

28.07., 14.00 Uhr / www.vaudeville.de

Spielbank Lindau

Casino Club Dancing Night

28.07. / www.spielbank-lindau.de

Hafenpromenade

Lindauer Hafenkonzerte

01., 08., 22., 29.07., 10.30 – 12.00 Uhr

(Die Veranstaltungen finden nur bei

schönem Wetter statt)


STADTMUSEUM LINDAU

www.museum-lindau.de

Sonderausstellung:

August Macke –

Flaneur im Garten der Kunst

Bis 26.08., Mo-So 10.00 – 18.00 Uhr

Kultur & Shoppingspaß im Lindaupark

museal zeitgenössisch

künstlerisch

Sonderausstellung im Rahmen

der Cavazzen-Sanierung

Eintritt frei

28.07.-26.08.2018

Stadttheater Lindau

Vom Gartentraum zum

Kunstraum

Abendvortrag von Prof. Dr. Roland Doschka

27.07., 19.00 Uhr


ZEUGHAUS – INSEL

www.zeughaus-lindau.de

Buffzack – TrompetePosaune

TubaSchlagzeug

05.07., 20.00 Uhr

Opas Diandl –

„x“ verwurzelt aber nicht

gefangen

22.07., 20.00 Uhr


KINDERSOMMERTHEATER

IM ZEUGHAUS

FakS Lindau – Hinter dem

Bahnhof liegt das Meer

12. & 13.07, jeweils 10.00 Uhr

Doctor Döblingers

geschmackvolles Kasperltheater –

Kasperl und die Stinkprinzessin

30.07., 16.00 Uhr


CLUB VAUDEVILLE – REUTIN

www.vaudeville.de

Crowbar & Very Special Guests

06.07., 21.00 Uhr

Milking The Goat Machine,

The Phobos Ensemble &

Empty Promises

20.07., 21.00 Uhr

Änderungen vorbehalten!

Genuss, Kultur und entspanntes Einkaufen finden ihre Fortsetzung auf

dem Festland im Lindaupark. Hier wird das Thema August Macke mithilfe

von Licht im gesamten Haus inszeniert und damit zum langen Einkaufsvergnügen

ein großflächiges Lichtkunstwerk im Sinne Mackes geschaffen.

27.07., 18-23 Uhr

www.kultur-lindau.de, www.kleinbrenner-lindau.de

www.lindaupark.de

TEXT: SUSI DONNER

FOTOS: SUSI DONNER (OBEN), H.KURZ (UNTEN)

"Meine Objekte sind bereits im Baum.

Ich schäle sie aus ihrer Verkleidung.“

Angelo-arte

Angelo De Moliner

Schafgasse 5

D-88131 Lindau (B)

+49 175 433 61 10

www.angelo-arte.li

Öffnungszeiten

Mittwoch 11 - 17 Uhr

Donnerstag 11 - 17 Uhr

Freitag 11 - 17 Uhr

Samstag 11 - 14 Uhr

und gerne nach Vereinbarung

Lindauer Kulturund

Einkaufsnacht

von 18.00 bis 23.00 Uhr

27. Juli 2018

Das Kulturamt Lindau, die Einzelhändler der Insel und

der Lindaupark laden zur stimmungsvollen, festlich illuminierten

Kultur- und Einkaufsnacht ein. Ein Sommernachtstraum

aus Farbe, Licht, Musik und Mode – made in Lindau.

45


RADOLFZELLERLEBEN

ROHBAU TRIFFT

KUNST

FESTIVAL

2017 sorgte die Baugenossenschaft Hegau mit ihrem Singener Kunstund

Kulturfestival Arte Romeias für Furore. Ihr gelang auf Anhieb ein

ungewöhnliches Erfolgsprojekt mit mehreren tausend Besuchern. In

diesem Jahr kommt die HEGAU mit einem ebenso außergewöhnlichen

Festival nach Radolfzell und feiert am 20. Juli „Das Richtfest“.

46


RADOLFZELLERLEBEN

leckeres Essen · erfrischende Getränke ·

tolle Wassersportangebote

Wir laden ein zum

Sommerfest

im NaturFreundehaus Bodensee

29. Juli 2018

Tel. 07732 823770

Radolfzeller Str. 1, 78315 Radolfzell

info@naturfreundehaus-bodensee.de

www.naturfreundehaus-bodensee.de

1

Marmelad ´Or

®

KLEINE KÖSTLICHKEITEN

Café & Manufaktur

selbstgemachte Fruchtaufstriche

Blüten-, Wein- & Teegelees

Selbstgebackenes

gemütliches Frühstück

wechselnder Mittagstisch

kleine Snacks

Marmelad´Or ®

Café & Manufaktur

Seestraße 61

78315 Radolfzell

+49 (0)7732 823 79 78

www.marmelador.de

47


RADOLFZELLERLEBEN

Wieder wird das Stichwort Zwischennutzung

großgeschrieben – aber mit einem entscheidenden

Unterschied: Das Radolfzeller Festival

findet in einem Rohbau statt. Sobald die

Kunst wieder auszieht, zieht die Baustelle wieder

ein. Grüßte in den Abbruchwohnungen

von Arte Romeias die Abrissbirne, so stehen

in Radolfzell die Bauarbeiter und Architekten

bereit, um den Neubau fertigzustellen.

Betreten ausdrücklich erlaubt

Dadurch entsteht ein Festivalraum, wie es ihn

noch nie gegeben hat, denn an einem Rohbau

steht normalerweise das Schild „Betreten verboten“.

Hier wird der Rohbau – drei große

Gebäude – zur Projektionsfläche, der Baukran

zur Kulisse und die Schlucht der noch offenen

Tiefgarage zum Amphitheater, zur zentralen

Basis des Festivals. Hier steht eine Bühne, finden

Konzerte statt und gibt es Essen und Trinken.

Von hier aus dürfen die Besucher in die

Häuser strömen und sich überraschen lassen.

„Der große Reiz am Richtfest ist die besondere

Baustellen-Ästhetik und die Aufgabe, die leeren,

sehr taff anmutenden Räume interessant

zu füllen“, sagt Jeremias Heppeler 1 , einer der

drei künstlerischen Leiter des Projekts.

„Luftige Schlösser und konkrete Utopien“

Vor dem Hintergrund, dass es für junge Künstler

aus dem Bodenseeraum schwer ist, geeignete

Ausstellungsflächen zu finden – „du hast

eigentlich nur Chancen auszustellen, wenn du

schon mal ausgestellt hast“, erklärt Heppeler

das Dilemma – hat sich die HEGAU die gezielte

Förderung von junger Kunst auf die Fahnen

geschrieben. Sie veranstaltete zum Festival

einen Wettbewerb und lobt hierzu den mit

1500 Euro dotierten „Richtfest Förderpreis“

und den „Richtet mich“-Publikumspreis (750

Euro) aus. Unter der Überschrift „Luftige

Schlösser und konkrete Utopien“ sollten sich

Künstler unter 35 Jahren in die Zukunft der

Wohnblöcke denken.

Kreativ ausgetobt

Aufgrund der außergewöhnlichen Räumlichkeiten

und Flächen, die der Rohbau bietet, lag

der Schwerpunkt der Projekte auf den Genres

Medien- und Lichtkunst, Soundinstallationen

und Performance – umsetzbare und ungewöhnliche

Ideen aus anderen Sparten waren

aber nicht per se ausgeschlossen. Die jungen

Künstler bewarben sich mit Kunstprojekten,

die sie speziell für das Richtfest entwickelten.

„Wir haben sehr viele Bewerbungen erhalten,

bis Berlin und Osnabrück haben sich junge

Künstler für das Richtfest kreativ ausgetobt“,

sagt Heppeler stolz. Die von einer fachkundigen

Jury ausgewählten Künstler haben nun

die Chance, ihre Arbeiten vor einem großen

Publikum und einer einzigartigen Kulisse zu

präsentieren.

„Das wird richtig gut!“

Axel Nieburg, Geschäftsführer der Baugenossenschaft

Hegau, hat die kreativen Entscheidungen

des Projekts weitestgehend in die

Hände dreier Kunstschaffender gelegt: Jeremias

Heppeler arbeitet im Bodenseeraum als

freier Künstler (er erhielt 2017 den Förderpreis

„Junge Kunst Konstanz“) und kam über Zufälle

bereits bei Arte Romeias mit ins Boot der

Hegau. Seine Mitstreiterinnen für das Richtfest

sind Julia Ihls und Sophie Benning 2 .

Die beiden jungen Frauen studieren Literatur,

Kunst und Medien an der Uni Konstanz und

sind deshalb fit im Feld Kuration und Ausstellung.

„Wir sind ein tolles Dreiergespann“, verkündet

Heppeler fröhlich. Und betont: „Das

wird richtig gut.“ Als Headliner haben sie Magnus

Hesse gewinnen können, der als Bayuk

mit seinem neuen bemerkenswerten Album

„Rage Tapes“ in ganz Deutschland unterwegs

ist. Und es sind noch mehr namhafte Künstler

aus der Region dabei, wie Boris Petrovsky. Im

„Krandialog“ werden auch die beiden Baustellenkräne

zu bestaunten Akteuren. Dazu gibt

es Jonglage, Licht- und Feuershows, Theater,

Lesungen … eine wilde Mischung eben, die gut

zusammen passen wird.

Mit dem Bauplan unterwegs

„Wir freuen uns so sehr, dass wir jungen

Künstlern aus der Bodenseeregion diese geniale

Plattform bieten können. Und die Besucher

Richtfest-Programm

Kunst

Der Richtfestförderpreis „Luftige Schlösser

und konkrete Utopien“ für junge

Kunst (U35)

Musik

Bayuk, Lightbox, Jazzy Fries, Die Hunde

Film

Kurzfilmprogramm des Zebrakinos

Konstanz

Theater

Unitheater Konstanz

Literatur

Lesebühne Bar jeder Vernunft

Bewirtung

Herzhaftes & Süßes, Getränke

Parken

- am Friedhof

- Amt für Kinder, Jugend und Familie

- Friedrich-Hecker-Gymnasium

2

Unterstützt durch das Kulturamt der

Stadt Radolfzell.

facebook.de/dasrichtfest

48


RADOLFZELLERLEBEN

können extrem viel erleben. Wenn sie wollen und sich darauf einlassen.

Sie können sich aber auch entspannt hinsetzen und ein Bier trinken“,

sagt Heppeler, beinah atemlos vor Vorfreude. Das Programm findet im

Loop statt. Das heißt, jeder Künstler performt mehrmals am Tag. Die

Besucher bekommen eine Art Bauplan in die Hand und stellen sich ihr

eigenes Programm in ihrem eigenen Rhythmus zusammen.

Der Eintritt ist frei

Was beinahe unglaublich klingt, ist wahr: 13 Stunden Programm kosten

keinen Eintritt. Jeremias Heppeler: „Die Baugenossenschaft Hegau

übernimmt die Kosten und gibt gleichzeitig die kreativen Entscheidungen

an uns ab. Das ist ein perfekter Fall für Kunstschaffende, den ich

so noch nie erlebt habe. Sehr spannend und aufregend. Durch diese

Freiheit entsteht sehr viel Kreativität.“

23.07.

ab ab 20.00 Uhr

VVK 7,- 7,- Euro / / AK AK 10,- 10,- Euro

Das große Breitensport Event am Bodensee

für Teams, Couples, Singles

21. / 22. Juli 2018

swim 1,5 1,5 km •• cycle 45 45

k

Bod

Meg

20.07., 11-24 Uhr: Setzung des Richtkranzes,

11 Uhr: Finissage in der Seebar am Konzertsegel ab 0 Uhr

Weinburg, Gustav-Troll-Str. 14, D-78315 Radolfzell

www.hegau.com

TEXT: SUSI DONNER

FOTO: JEREMIAS HEPPELER (1)

swim 1,5 km • cycle 42 km • skate 20 km

bike 36 km • run 10 km

Info, Anmeldungen und Konzerttickets unter www.bodensee-megathlon.de

STORE STORE VILLINGEN

RADOLFZELLHIGHLIGHTS

Me_16_Anzeige_188x67.indd 1 1

Weitere Informationen unter

www.bodensee-megathlon.de

RADOLFZELL

Ganze Radolfzeller Innenstadt

Aktionstag „Herz für Kinder“

07.07., 10-16 Uhr

www.radolfzell.de

Münster, Marktplatz, Konzertsegel,

Hafenmole, Milchwerk

Das traditionelle Hausherrenfest

in Radolfzell

13.-16.07.

www.radolfzell.de/hausherrenfest

Start im Herzenbad

Bodensee Megathlon Radolfzell

22.07., ab 8 Uhr

Konzertsegel

Rock am Segel

25.07., bis 24 Uhr

www.radolfzell.de/rockamsegel

Konzertsegel

Radolfzeller Filmnächte

27./28.07., 20 Uhr

Milchwerk, Musikschule, Gerberplatz,

Christuskirche, Strandcafe

Internationale Sommerakademie

in Radolfzell

31.07.-08.08.

www.radolfzell.de/sommerakademie

Marktplatz, und Schützenstraße

Erlebnissamstag – Ente ahoi!

04.08., 10-18 Uhr

www.radolfzell.de

Innenstadt Radolfzell

Blues Night

17.08., 20 Uhr

www.radolfzell.de/bluesnight

RUND UM DEN RADOLFZELLER

ABENDMARKT

Marktplatz Radolfzell

Radolfzeller Abendmarkt

Bis 06.09., immer donnerstags

von 16-21 Uhr

Bodensee_Megathlon_Anzeige_100x135_2.indd 1 30.04.18 20:59

Wöchentlich wechselnde Thementage mit

Gauklern oder Kunsthandwerkern und unterschiedlichen

musikalische Darbietungen

Sommer 2018

www.radolfzell-tourismus.de

Treffpunkt Stadtmuseum

Auf den Spuren Radolfs

Stadtführung mit Einkehr auf dem Abendmarkt

Donnerstag, 5. + 26.07. + 30.08., 17 Uhr

Treffpunkt Stadtmuseum

Mit Geist, Leib und Seele

Führung zur Stadtgeschichte und zu

kulinarischen Traditionen der Region

Donnerstag, 19.07. + 16.08. + 06.09., 17 Uhr

Treffpunkt Stadtmuseum

Nachtwächterführung

Eine Zeitreise durch die Radolfzeller Historie

Donnerstag, 12.07. + 09.08., 20 Uhr

Treffpunkt Stadtmuseum

Radolfzell anno 1551

Stadtführung vom Mittelalter bis zur

frühen Neuzeit

Donnerstag, 02. + 23.8., 19.30 Uhr

Münster ULF

Turm-Besteigung

Donnerstag, 19.07., ab 16 Uhr

Beach Party am Samstag, 21. Juli

im Herzenbad von 19.00 - 01.00 Uhr

08.07.

GRAF, SCHRACK, DANECK, KLAIBER

TRIBUTE TO CANNONBALL ADDERLEY

22.07.

MAX ZENTAWER TRIO

05.08.

CHOICE BRAND

19.08.

DIETER RÜHLAND UND BAND

02.09.

JAZZ & ROCK KOMMANDO

16.09.

DER ETWAS ANDERE CHOR

feat. THE SEE SISTERS

06.07.

TANGOINPETTO

20.07.

TRIO MACCIATO

03.08.

FRANK MUSCHALLE

JAZZ METTNAU

49


50

ST.GALLENERLEBEN

DIE KULTURPERLE

AM SEE


ST.GALLENERLEBEN

ANZEIGE

St.Gallen hat die hohe Kunst gemeistert,

Kunst- und Kulturliebhaber auf der ganzen

Welt auf sich aufmerksam zu machen: Die

Stadt ist international bekannt für ihren historischen

Stiftsbezirk, die zahlreichen Museen,

das älteste Theater der Schweiz, die

einzigartigen Festspiele sowie die vielfältigen

musikalischen Anlässe.

Im Herzen der Altstadt St.Gallen befindet

sich der Stiftsbezirk, welcher seit 1983 zum

UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Stiftskirche

und Stiftsbibliothek beherbergen rund

170 000 historische Bücher und Manuskripte.

Zum Europäischen und Schweizer Jahr des

Kulturerbes 2018 zeigt die Stiftsbibliothek

ihre berühmten irischen Handschriften aus

dem Frühmittelalter. Der rundum erneuerte

Gewölbekeller der Stiftsbibliothek (Lapidarium)

öffnet Ende November 2018 seine Tore

mit einer neuen attraktiven Ausstellung zur

Kulturgeschichte des Klosters.

Textil, Kunst & Kultur

Als historische Textilstadt wartet St.Gallen

mit zahlreichen Museen und textilen Raritäten

auf, war sie doch vom Mittelalter bis ins 19.

Jahrhundert die Hochburg der Stickerei. Designer

wie Chanel, Dior und Armani verarbeiten

die berühmten St.Galler Stickereien und kaum

eine bedeutende Modenschau verzichtet auf

die Präsentation der entsprechenden Haute

Couture.

ST.GALLENHIGHLIGHTS

Ausstellung „dresses –

250 Jahre Mode“

Historisches & Völkerkundemuseum

bis 24.02.2019

www.hmsg.ch

13. St.Galler Festspiele

Oper „Edgar“ von Giacomo Puccini

Klosterhof St.Gallen

bis 13.07

www.stgaller-festspiele.ch

13. Kulturfestival St.Gallen

Historisches & Völkerkundemuseum

01.-21.07.

www.kulturfestival.ch

Museumsnacht St.Gallen

Innenstadt

08.09., 18-01 Uhr

www.museumsnachtsg.ch

Genusstag St.Gallen

Altstadt

15.09.

www.stgaller-genusstag.ch

76. „Olma“-Messe

Olma Messegelände

11.-21.10.

www.olma.ch

51


52

ST.GALLENERLEBEN

Während der wirtschaftlichen Blütezeit

St.Gallens entstanden das Kunstmuseum

und das Historische und Völkerkundemuseum.

Im modernen Naturmuseum bildet

das Originalskelett eines Entenschnabel-Dinosauriers

das Glanzstück. Außerdem steht

dort das schweizweit größte Landschaftsrelief,

welches die Kantone St.Gallen und Appenzell

darstellt.

In zwei großen Ausstellungssälen zeigt das

Historische und Völkerkundemuseum Mode

der letzten 250 Jahre – vor allem Damenmode.

Die meisten Kleider wurden in der

Schweiz gefertigt, zum Beispiel aus Ostschweizer

Musselin, Zürcher Seide, Glarner

Druckstoffen oder St.Galler Stickerei. Eines

der Highlights der Sammlung sind die hauchdünnen

Empire-Kleider aus Baumwoll-Musselin

mit Handstickereien aus der Zeit nach

der Kantonsgründung (1803), die vom Modebewusstsein

der Ostschweizerinnen erzählen,

aber auch von der Frühindustrialisierung.

val hat sich in den letzten Jahren vom Geheimtipp

zu einem Zuschauermagneten für Fans

von World Music, Electronica, Songwriter,

Jazz und Soul entwickelt.

Festspiele & Weltpremieren

Im Innenhof des Stiftsbezirks mit der imposanten

Kathedrale als Kulisse finden jedes Jahr

im Sommer die beliebten St.Galler Festspiele

unter freiem Himmel statt. Dieses Jahr steht

die Oper „Edgar“ von Giacomo Puccini auf

dem Programm. Das Theater St.Gallen feiert

in diesem Jahr mit dem Musical „Matterhorn“

eine weitere Weltpremiere. Am Musical mitgewirkt

haben weltberühmte Namen wie der

Hit-Songwriter Albert Hammond, Hollywood-

Filmregisseur Shekhar Kapur und Michael

Kunze.

www.st.gallen-bodensee.ch

FOTO: TANJA DORENDORF | T+T FOTOGRAFIE

28.4.

— 18

24.2.

19

250

Jahre

Mode

Historisches

und Völkerkundemuseum

St. Gallen

Di–So, 10–17 Uhr

Museumstrasse 50

hvmsg.ch

Das im Innenhof des Historischen und Völkerkundemuseums

stattfindende Kulturfestinaturmuseumsg.ch


ANZEIGE

ST.GALLENERLEBEN

BEZIEHUNGEN & SPUREN

2

1

Mit Maria Lassnig und Roman Signer sind

zwei internationale Größen der Kunstwelt

aktuell im Kunstmuseum St. Gallen zu sehen.

In enger Zusammenarbeit mit der Maria

Lassnig Stiftung in Wien wurde für das

Kunstmuseum St. Gallen eine Ausstellung 1

zusammengestellt, die einen konzentrierten

Einblick in die Entwicklung des Schaffens von

Maria Lassnig gibt. Fantastische und überraschende

Frühwerke in der Tradition der

Moderne treffen auf die bekannten großformatigen

Gefühlsbilder, für die die Künstlerin

international bekannt ist.

Roman Signer, Künstler von Weltrang, der

zufällig in St. Gallen wohnen geblieben ist,

muss man kaum mehr vorstellen. Seine Aktionen

sind Legende, seine internationalen

Ausstellungen füllen Bände. Im Zentrum der

Ausstellung in St. Gallen 2 steht eine großartige

Schenkung an Zeichnungen der Sammlung

Ursula Hauser sowie neue und ältere

Arbeiten aus Signers überraschendem und

humorvollem Werk.

Maria Lassnig – Be-Ziehungen: bis 23.09.,

Roman Signer – Spuren: bis 12.08.

Kunstmuseum St. Gallen

Museumstrasse 32, CH-9000 St. Gallen

+41 (0)71 242 06 71

www.kunstmuseumsg.ch

FOTO: MARK MOSMAN (1), DANIELA AMMANN (2)

ABENTEUER ERLEBEN!

53


FRIEDRICHSHAFENERLEBEN

JETZT ABER RAUS!

Friedrichshafen läuft

54

Freut euch des Lebens! Sommerzeit heißt in Friedrichshafen draußen

sein – das süße Leben genießen. Die reizvolle Landschaft mit

Bodensee und Bergen ist dabei das i-Tüpfelchen. Musik hören, Sport

treiben, Heimatfest feiern und Schlemmen unter freiem Himmel.

Tausende Besucher zieht es jedes Jahr auf die Häfler Feste, um

Musik, Tanz, Theater, Kabarett, Open-Air-Kino, Straßentheater,

Spiel und Spaß live, mittendrin und draußen zu erleben. Wer die

ganze wunderbare Szenerie mal von oben betrachten möchte, lässt

sich einen Zeppelinflug schenken – eine spektakuläre Sache ist das,

die es so nur in der Zeppelinstadt gibt. Dann aber wieder hinein

ins volle Leben.

Der Seehas taucht auf

Wenn vom Seehas, von Hasenklee, Entenrennen und Drachenboot-

Cup geredet wird, dann geht es um das Seehasenfest, das vom 12. bis

16. Juli zum 70. Mal stattfindet. Es ist das traditionelle Kinder- und

Heimatfest Friedrichshafens, das seit Jahrzehnten Herz und Gemüt

der Einheimischen wie der Gäste erfreut. Und es ist eines der größten

Feste in der Bodenseeregion – vier abwechslungsreiche Festtage

mit viel buntem Programm. Immer am letzten Wochenende vor den

Sommerferien steigt der Seehas mit Pauken und Trompeten aus den

Tiefen des Bodensees und erreicht mit mehreren Schiffen den sicheren

Hafen. Für Kinder und Erwachsene beginnen mit seiner Ankunft

turbulente Tage, mit sportlichen Wettkämpfen, Fischerstechen im

Gondelhafen, der Verteilung des Hasenklees (eine bunte Tüte mit

Spielen, Getränken und Snacks für die Kinder), großem Festumzug

mit allen Häfler Schulen sowie Musik vieler Häfler Musikkapellen

und kulinarischen Genüssen in den Festgärten der Häfler Festwirte

entlang der Uferpromenade.

Wenn die Maschinen abgestellt und die Computer heruntergefahren sind,

die Blaumänner und Anzüge gegen Sportklamotten getauscht und anstelle

der Pumps die Laufschuhe mit zur Arbeit genommen werden – dann ist

Firmenlauf. Dieses große Breitensportspektakel rund um die Neue Messe

Friedrichshafen motiviert Tausende MitarbeiterInnen aus den verschiedensten

Unternehmen und Institutionen aus der Bodensee-Region, sich

gemeinsam auf die 5-Kilometer-Strecke zu begeben. Start und Ziel ist

auf dem Gelände der Neuen Messe. Am Donnerstag, 19. Juli, geht der

Firmenlauf in seine zweite Runde. Um 18 Uhr fällt der Startschuss. Dann

heißt es gemeinsam laufen und feiern, also Sport, Spaß und Party. Über

2500 Firmenläufer erwarten die Veranstalter, nachdem das Laufevent bei

seiner Premiere so gut angenommen wurde. Der Firmenlauf hilft auch: Pro

LäuferIn wird ein Euro zugunsten karitativer Projekte gespendet.

Open Air

Die amerikanische Nu Metal Band Limp Bizkit und die „singende Föhnwelle“

Dieter Thomas Kuhn sind sich wahrscheinlich noch nie näher gekommen,

als sie es im August in Friedrichshafen tun werden. Auf einer

Open-Air-Bühne idyllisch zwischen Bodensee und Graf-Zeppelin-Haus tritt

Limp Bizkit am Samstag, 18. August, auf und Dieter Thomas Kuhn am 19.

August. 4000 Gäste sollen die beiden Konzerte direkt am Bodensee erleben.

Marktfreuden

Jeden Samstag verwandelt sich der Adenauerplatz in einen Markt mit

südländischem Flair: Der traditionelle Schlemmermarkt bietet das

Beste frisch und knackig aus der Region und internationale Köstlichkeiten,

saisonal wechselnde Spezialitäten und stilvolle Accessoires für

den Garten und für zu Hause. Ein abwechslungsreiches Musik- und

Kinderprogramm und verschiedene Gastronomiestände laden zum

Verweilen ein. Bis zum letzten Samstag im Oktober lässt sich auf dem

Schlemmermarkt immer wieder etwas Neues entdecken – und erleben.

12.-16.07. Seehasenfest an der gesamten Uferpromenade

www.seehasenfest.de

19.07. ZF Firmenlauf rund um die Neue Messe

www.firmenlauf-fn.de

27.07.-05.08. Kulturufer | mehr dazu auf Seite 80

18.+19.08. Open Air am GZH, Limp Bizkit, Dieter Thomas Kuhn

www.vaddi-concerts.de

bis 27.10., samstags, Schlemmermarkt auf dem Adenauerplatz

www.friedrichshafen.de

TEXT: SUSI DONNER


FRIEDRICHSHAFENERLEBEN

Konstanz

Friedrichshafen

14 Uhr-Ticket

Ab 14 Uhr Hin- & Rückfahrt

nur 16 € I Kinder 8 €

4.5. - 7.10.2018

FRIEDRICHSHAFEN

HIGHLIGHTS

ZEPPELIN MUSEUM

Eigentum verpflichtet

bis 03.02.2019

Innovationen – Zukunft als Ziel

bis 04.11.2018

„Alles auf eine Karte“

Hugo Eckener zum 150. Geburtstag

bis 02.09.2018

Vernissage 07.07., 19 Uhr

www.zeppelin-museum.de


DORNIER MUSEUM

Senkrechtstarter –

50 Jahre Do 31

bis 31.12.2018

www.dorniermuseum.de


SCHULMUSEUM

Wie kommt die Welt ins

Kinderzimmer?

Bücher, Baukästen und Bildschirme

bis 31.03.2019

www.schulmuseum-fn.de


FN - INNENSTADT

Uferpromenade

27. Interkulturelles Stadtfest

30.06. - 01.07.

www.interkulturelles-stadtfest.de

Adenauerplatz

Schlemmermarkt

07., 14., 21., 28.07., 9 - 15 Uhr

Galerie Bernd Lutze

Johannes Brus: Frühe Fotoarbeiten

bis 28.07.2018

Graf Zeppelin Haus

Sommerkonzert der Camerata

Serena

01.07., 20.00 Uhr

Summer Winds-

Stadtorchester Friedrichshafen

21.07., 19.00 Uhr

Jazz Port Summer Special 2018

22.07., 19.00 Uhr

www.kulturbuero-friedrichshafen.de

www.gzh.de

Seehasenfest

12.07. - 16.07.

www.seehasenfest.de

Kulturufer Friedrichshafen

27.07. - 05.08.

www.kulturufer.de


MESSE FRIEDRICHSHAFEN

ZF Firmenlauf – Friedrichshafen

5 km Lauf rund um die Neue Messe

19.07., 18.00 Uhr

www.firmenlauf-fn.de

EUROBIKE

08.07. - 10.07.

www.messe-friedrichshafen.de

Weitere Veranstaltungen unter:

www.kulturbuero-friedrichshafen.de

www.jazzport-fn.de

www.gzh.de

www.friedrichshafen.de

AbendKat

Freitags und samstags –

abends über den See

4.5. - 8.9. 14.9. - 29.9.

FN:

KN:

GRÖSSTE

AUSWAHL AN

BADEMODEN

im gesamten Bodenseekreis!

Unsere Marken:

20.02 Uhr 20.02 Uhr

22.02 Uhr 22.02 Uhr

21.02 Uhr 21.02 Uhr

23.02 Uhr Oktoberfest-Shuttle

www.der-katamaran.de

LOCHER

Sport Locher Kinderparadies GmbH

Storchenstrasse 4 · 88069 Tettnang

BODENSEE-CENTER

Sport Locher Kinderparadies GmbH

Ailinger Straße 109 · 88046 Friedrichshafen

55


HÖRIERLEBEN

URLAUB

FÜR DIE SEELE

56

Im Sommer werden auch Kirchenmuffel zu begeisterten

Religionstouristen. Viele Menschen haben auf ihren Radtouren,

Wanderungen oder Städtetouren das dringende

Bedürfnis, in die Kirchen am Weg zu schauen, ein wenig

innezuhalten, vielleicht sogar eine Opferkerze anzuzünden

und spirituelle Kraft zu schöpfen. Die Halbinsel Höri

bietet in ihren Gemeinden Moos, Öhningen und Gaienhofen

dafür mindestens 15 Kirchen und Kapellen.

Kirchen, Klöster und Kapellen – seit Jahrhunderten sind sie

Kraft- und Zufluchtsorte, wovon es am Untersee besonders

viele zu geben scheint. Die alten Baumeister wussten

genau, warum sie sie an genau diese Orte bauten. Diese

Kirchen bieten auch heute noch die Gelegenheit, sich von

der Hektik des Alltags zu erholen. Sie haben etwas Beruhigendes,

Schützendes an sich. Sind kühler Rastplatz für

Leib und Seele. Warum gerade im Sommer viele ihre spirituelle

Sehnsucht oder Ader entdecken? Endlich ist Urlaub.

Endlich Zeit für sich, für die Familie. Zeit auszuspannen

und die Seele baumeln zu lassen. Und vielleicht eben auch

Zeit, eigenen religiösen Fragen nachzugehen und Gott zu

begegnen. Das geht auf der Höri sowohl geistig als auch

musikalisch.


HÖRIERLEBEN

Die Manns am Bodensee

13.5. bis 16.9.2018

Hesse Museum Gaienhofen

Kapellenstraße 8 · 78343 Gaienhofen

www.hesse-museum-gaienhofen.de

Dienstag – Sonntag 10 – 17 Uhr

Höri

Musiktage

Bodensee

05. --- 12.08.18

das klassikfestival im Hochsommer

augustiner Chorherrenstift öhningen

Wallfahrtskirche St. Genesien in Öhningen-Schienen

David Orlowsky Trio

Boreas Quartett Bremen

Leonhard Dering

Mechthild Bach

So sind beispielsweise die Sommerkonzerte in der romanischen

Wallfahrtskirche St. Genesien in Öhningen-Schienen – auf dem

waldreichen Schienerberg, mit 700 Metern der höchste Punkt der

Höri – für Musikfreunde stets ein besonderes Erlebnis und gelten

weit über die Halbinsel Höri hinaus als musikalische Sternstunden.

In besonderer Weise verbinden sich in der über 1000 Jahre alten

Bergkirche, deren Schlichtheit etwas von dem spirituellen Geist

frühmittelalterlicher Ordenskirchen im Umkreis der Reichenau bewahrt,

romanische Architektur und Raumklang zu einer vollendeten

Konzertatmosphäre: Andächtige Stille, dann erhebt sie sich, diese

göttliche Musik, inmitten der Harmonie von Orgel und Kirchenraum.

Karma Jazz Group

Festivalorchester

Konstantin Lifschitz

Eckart Manke

Milena Wilke

... und viele mehr

Tickets und Infos unter www.hoeri-musiktage.de

gefördert von:

57


HÖRIERLEBEN

HÖRIHIGHLIGHTS

Der Garten Eden auf dem Schienerberg

HALBINSEL HÖRI MOOS

Hafen Moos

Blasmusik am See

13.07., 20 Uhr

Uferanlagen Moos-Iznang

Strandfest

14.07., 12 Uhr; 15.07., 10.30 Uhr

Moos-Bankholzen

Sommerfest im Sternengarten

14.07., 19 Uhr

Ortskern Iznag

20. Töpfermarkt

14./15.07., 11-20 Uhr

Moos

Wasserprozession

16.07., 7 Uhr

www.tourismus-untersee.eu

Bürgerhaus Moos

Matinée

22.07., 11 Uhr

Uferanlagen Moos-Iznang

Strandfest

18.07., 18 Uhr; 29.07., 11 Uhr

Strandbad Moos-Iznang

Wasserwettbewerbe

04.08. , 11.30-16 Uhr

Kiesgrube Moos-Weiler

Bänklefescht

04.08., 20 Uhr

Torkel Moos-Bankholzen

Bilderausstellung der Mal gruppe

Bankholzer KünstlerInnen

10.8., 18 Uhr Vernissage. Ausstellung bis 08.09.

www.kulturtreff-bankholzen.de

Uferanlagen Moos-Iznang

Strandfest

11.08., 18 Uhr; 12.08., 11 Uhr


HALBINSEL HÖRI GAIENHOFEN

Hesse Museum Gaienhofen

Ausstellung

„Die Manns am Bodensee

bis 16.09.

www.hesse-museum-gaienhofen.de

Museum Haus Dix Gaienhofen-Hemmenhofen

Ausstellung „Von der Großstadt an

den Bodensee: Otto Dix‘ Begegnung

mit einem Landschaftsidyll“

bis 31.10.

www.museum-haus-dix.de

Hirschen Gaienhofen-Horn

Musik unterm Sternenzelt im

Hirschengarten

donnerstags bis 06.09., 18 Uhr

www.hotelhirschen-bodensee.de

Uferanlage Gaienhofen

Strandfest

06.07., 18 Uhr: 07.07., 12 Uhr; 08.07., 11 Uhr

Melanchthon-Kirche Gaienhofen

Sommerschulkonzert

13.07., 19 Uhr; 14.07., 18 Uhr

www.schloss-gaienhofen.de

Steg Gaienhofen-Horn

Musikerfahrt mit Geri der

Klostertaler

17./18.07. 19-21.30 Uhr

www.schifffahrtlang.de

Grundschule Gaienhofen-Horn

Seeblickfest

20.07., 19 Uhr; 21.07., 18 Uhr; 22.07., 11 Uhr

www.mv-horn.de

Steganlage Gaienhofen-Hemmenhofen

Fischerfest

28.07., 15 Uhr


HALBINSEL HÖRI ÖHNINGEN

Museum Fischerhaus Öhningen-Wangen

Sommerausstellung Natur und

Poesie

Bis 26.08.

www.museum-fischerhaus.de

Linsenbühlhof Öhningen

Mit-Mach-Tage für kleine

Leute auf dem Linsenbühlhof

05./19.07., 9.30 Uhr

www.linsenbuehlhof.de

Öhningen-Kattenhorn

Kapellenfest Kapelle St. Blasius

08.07., 10 Uhr

Höri-Strandhalle Öhningen-Wangen

Seefest

20.-22.07.

www.fc-oehningen-gaienhofen.de

Höri-Strandhalle Öhningen-Wangen

Flohmarkt beim TuS Wangen

20.-22.07.

www.tus-wangen.de

Wallfahrtskirche St. Genesius, Öhningen-Schienen

Konzert mit Harfe und Gesang

mit Naja Birkenstock

22.07., 17 Uhr

www.oehningen-tourismus.de

Höri-Strandhalle Öhningen Wangen

Strandfest

27.-29.07.

www.musikverein-wangen.de

Wallfahrtskirche St. Genesius, Öhningen-Schienen

Festliche Trompetengala – „Im

Glanz von Trompete und Orgel“

29.07., 17 Uhr

www.oehningen-tourismus.de

Augustiner Chorherrenstift Öhningen

Höri Musiktage Bodensee

05.-12.08.

www.hoeri-musiktage.de

Sportplatz Öhningen-Schienen

Oldtimertreffen

12.08., 10 Uhr

www.ohningen.de

Oberhalb der Wallfahrtskirche St. Genesien gibt es eine weitere Besonderheit

zu entdecken: Der Kapellenkreuzgarten „Garten Eden“. 1832

wurde St. Michael & St. Mauritius, einst Eigenkirche des Grafen Scot

von Florenz und Keimzelle des Klosters Schienen, zum Bauernhaus umgebaut.

An dessen Südseite pflegen die heutigen Eigentümer nach alter

Klostertradition einen kleinen, bewusst lieblich gehaltenen Kräutergarten.

Dieser wird umrahmt von einem Beeren- und Obstgarten sowie

einem kleinen Weinberg. Im Mittelpunkt des Gartens befindet sich ein

Rondell mit Pavillion und Quellbrunnen, der den Menschen und seine

Beziehung zu den vier Elementen symbolisiert. Der Garten soll das Paradies

auf Erden nachbilden. Diesen Garten Eden, ebenso wie den angegliederten

Kapellenraum, können Gäste bis 30. September täglich von

11 bis 17 Uhr besuchen und die Energie dieses alten Kraftortes erspüren.

Apostel Petrus trifft Otto Dix

Mit der Petruskirche in Kattenhorn, in der Mitte zwischen Wangen

und Öhningen, findet man die erste evangelische Kirche der Höri. Sie

liegt so, dass sie zu Fuß von beiden Orten gut erreichbar ist. Der Weg

ist wunderschön, denn die Petruskirche liegt an einem besonders hübschen

Platz über dem See in Kattenhorn. Dass sie nach dem Heiligen

Apostel Petrus benannt ist, sieht der Ankommende bereits am Hahn

auf dem Turm und an der Türklinke, die die Form eines Fisches hat.

Die Petruskirche ist heute besonders berühmt, wegen ihrer bunten

Glasfenster, die Otto Dix entworfen hat.

58


HÖRIERLEBEN

St. Agatha und Katharina in Hemmenhofen

St. Agatha wurde bereits im 9. Jahrhundert in den Büchern erwähnt. Dass die Kirche so alt

ist, erkennt man leicht an den dicken Mauern und an der mittelalterlichen Proportion. Als

Seltenheit besitzt St. Agatha einen Chorturm – also einen Turm über dem Chorraum. Im 15.

und 16. Jahrhundert wurde die Kirche modernisiert. Sie erhielt dabei die spätgotischen Fenster

und unter anderem auch einen abgetreppten Renaissance-Giebel. Bemerkenswert im Inneren

sind die spätbarocken Seitenaltäre und die Sakramentsnische aus der Zeit um 1430. Bei der

grundlegenden Kirchenerneuerung 1927/28 ersetzte man die flache Langhausdecke durch ein

Spitzbogengewölbe. Heute ist das Innere wieder durch romanische und gotische Architektur

geprägt.

St. Mauritiuskapelle in Gaienhofen

Die gotische Kapelle entstand um 1500 und ersetzte einen Vorgängerbau aus dem 13.

Jahrhundert. Der einfache Rechteckbau mit dreiseitigem Chorschluss zeigt einen schönen

Renaissance-Hochaltar. In der Saalkirche wurde früher nur alle 14 Tage Messe gelesen

und nur einmal im Jahr gepredigt. Noch heute findet jener jährliche Festgottesdienst am

Sonntag vor oder nach dem Patrozinium (22. September) statt. Die kleine Kapelle bildet

zusammen mit dem Hermann-Hesse-Haus und dem Höri Museum den idyllischen ehemaligen

Ortskern.

Mehr über die große Vielfalt an Kapellen und Kirchen auf der Halbinsel Höri

www.gaienhofen.de

www.oehningen.de

www.moos.de

TEXT: SUSI DONNER

»Ein guter Koch muss

träumen können.«

Ihr Harald Leissner &

das Team der Residenz Seeterrasse

MITREISSENDE KLASSIK

D – Öhningen | rue. Auch das Augustiner Chorherrenstift ist immer einen Besuch wert. Vor

allem während der Höri Musiktage, die ein großes Spektrum klassischer Musik auf hohem

Niveau präsentieren.

International erfolgreiche Solisten – auch sehr junge Talente – und ein virtuoses Festivalorchester

mit 56 Studierenden aus neun europäischen Ländern sind zu erleben. Insgesamt 16

Veranstaltungen stehen auf dem Programm, darunter ein Klezmerkonzert des David Orlowski

Trios, ein Klavier- und Orchesterkonzert mit Konstantin Lifschitz und ein Blockflötenkonzert

des Boreas Quartett Bremen. Bei weiteren hochkarätigen Klavier-, Orchester- und Jazzkonzerten

erklingen Werke vom Mittelalter bis zur Gegenwart.

05.-12.08.

Augustiner Chorherrenstift, Klosterplatz 1, D-78337 Öhningen

www.hoeri-musiktage.de

FOTO: BARBARA FROMMAN

Seeweg 2 | 78337 Öhningen/Wangen

T +49 (0)7735 9300 - 0

info@residenz-seeterrasse.com

www.residenz-seeterrasse.com

www.facebook.com/residenzseeterrasse

59


RAVENSBURGERLEBEN

DAS DAMALS

INS HEUTE BRINGEN

Vier Museen machen die Ravensburger Oberstadt zum Anziehungspunkt

für kulturell Interessierte. Das Museum Humpis-Quartier, das

Kunstmuseum, das Museum Ravensburger und das Wirtschaftsmuseum

bieten in einem breiten Themenspektrum spannende und

inspirierende Ausstellungen.

Die Humpis in Avignon

Bis November zeigt das Museum Humpis-Quartier Ravensburg eine

Sonderausstellung über die Bedeutung der mittelalterlichen Stadt Avignon

für die große Ravensburger Handelsgesellschaft. Im 15. Jahrhundert

errichtete die Ravensburger Handelsgesellschaft unter der Leitung

der Familie Humpis eine Geschäftsniederlassung in Avignon. Avignon

wurde für die Humpis zum Hauptabsatzmarkt für Zucker, auf den die

Handelsgesellschaft nahezu ein Monopol hatte und große Gewinne

erzielen konnte. Das vormals arabische Produkt produzierten die Humpis

in ihrer eigenen Zuckerfabrik in Valencia und handelten es über

Avignon europaweit und in den Orient. Zucker war im Spätmittelalter

ein exotisches Luxusgut, das in der Medizin eingesetzt wurde und den

Reichen zum Genuss vorbehalten blieb. Nahezu ein Jahrhundert waren

die Humpis in dieses kosmopolitische Handelssystem und den damit

einhergehenden Kulturaustausch eingebunden. Die Ausstellung setzt

sich anhand ungewöhnlicher Objekte aus Museen und Sammlungen

Frankreichs, Österreichs, Deutschlands und der Schweiz mit der Handelstätigkeit

der Humpis in Avignon auseinander.

Eine Frage der Perspektive

Unter dem Titel „Bildlicht“ zeigt das Kunstmuseum Ravensburg bis 30.

September das Lebenswerk von Hermann Waibel in einer umfassenden

Retrospektive. Im Mittelpunkt seiner über 60-jährigen Auseinandersetzung

mit den malerischen Mitteln steht das Licht, es wird zu seinem

Lebensthema. Seine an den Phänomenen des Wahrnehmungsspektrums

des Lichts orientierten Arbeiten fordern jeden Besucher auf, sich

dem Rätsel seiner Wahrnehmung zu stellen, denn letztlich bleibt alles

eine Frage der Perspektive.

Spielen & entdecken

In das Nest des Leseraben schlüpfen, Wimmelbilder im XXL-Format

erleben und die Geheimnisse von Sagaland kennenlernen – das alles

geht im Museum Ravensburger. Eine interaktive Ausstellung auf drei

Stockwerken und rund 1000 Quadratmetern führt mitten in Ravensburg,

im historischen Stammsitz, auf eine Entdeckungsreise durch die

Geschichte und Gegenwart der Marke mit dem blauen Dreieck. Mitmachen

ist im Museum Ravensburger ausdrücklich erwünscht. Und

heiraten kann man dort auch, wenn man sozusagen spielerisch ins

gemeinsame Leben starten möchte.

Den Dingen auf den Grund gehen

Ausstellen, vermitteln, sammeln und bewahren

– hat sich das Wirtschaftsmuseum

Ravensburg auf die Banner geschrieben. Im

Gebäude der ältesten Oberamtskasse

Württembergs befindet sich heute ein

multimedial inszeniertes Wirtschaftsmuseum.

Die Dauerausstellung lädt

ein zu einer Zeitreise durch die letzten

200 Jahre im Landkreis Ravensburg.

In sechs Themenbereichen vermitteln

Bilder, Objekte, Hörspiele und Filme

dem Besucher Geschichte anhand

spannender und unterhaltsamer

Anekdoten rund um das Thema

Mensch und Wirtschaft.

www.museum-humpis-quartier.de

www.kunstmuseum-ravensburg.de

www.ravensburger.net/

museum-ravensburger

www.wirtschaftsmuseumravensburg.de

TEXT: SUSI DONNER

60


RAVENSBURGERLEBEN

RAVENSBURG

HIGHLIGHTS

Kunstmuseum Ravensburg

Kinderatelier zur Marktzeit

Immer Samstag 11 bis 13 Uhr, ab 3 Jahre,

ohne Voranmeldung

www.kunstmuseum-ravensburg.de

Innenhof Veitsburg

Sonnenuntergang mit Musik –

Veitsburgserenade

04.07., 21 Uhr

Kunstmuseum Ravensburg

Jugendkunstclub:

Die Kunstknaller

05.07., 17.30-19 Uhr

www.kunstmuseum-ravensburg.de

Theater Ravensburg

37 Ansichtskarten

06.07., 07.07., 13.07. und 14.07., 20 Uhr

www.theater-ravensburg.de

Stadtbücherei Ravensburg, Kornhaussaal

Samstagsgeschichten im

Kornhaus

07.07., 14.07. und 21.07., 10.30 Uhr

Figurentheater Ravensburg

Kasper und der Räuberbraten

08.07., 15-16 Uhr

www.figurentheater-ravensburg.de

Ottokars Puppentheater im Vogthaus

Wo die wilden Kerle wohnen

08.07. und 05.08., 15.30 Uhr

www.ottokars-puppentheater.de

Stadtbücherei Ravensburg

Urlaubsschmöker Flohmarkt

14.07., 10 -13 Uhr

Konzerthaus Ravensburg

Ruthentheater:

Zauber um Zinnober

14.07., 14 Uhr; 15.07., 10 und 14 Uhr;

16.07., 17 Uhr; 17.07., 17 Uhr; 18.07., 17 Uhr;

19.07., 15 und 19 Uhr; 20.07., 19.30 Uhr;

21.07., 17 Uhr; 22.07., 15 und 19 Uhr

Theater Ravensburg

Berlin 61

18.07., 19 Uhr

www.theater-ravensburg.de

Theater Ravensburg

Ausgetickt?

19.07., 17 und 19 Uhr

www.theater-ravensburg.de

Museum Humpis-Quartier

Genussführung „Die Humpis in

Avignon: Zucker erobert Europa“

19.07., 16.08. und 20.09., 18 Uhr

www.museum-humpis-quartier.de

Innenstadt und Festgelände Kuppelnau

Rutenfest – traditionelles

Heimatfest

20.07., 17 Uhr bis 24.07., 23 Uhr;

Programm unter www.das-rutenfest.de

Kunstmuseum Ravensburg

Offen für alle: Labor der Fantasie

22.07., 05.08. und 26.08., 15-17 Uhr

www.kunstmuseum-ravensburg.de

Kunstmuseum Ravensburg

MINI mal!

27.07., 17.08. und 14.09., 15.30-17 Uhr

Katzenlieselesturm

Kinderstadtführung

„Geheimnisvolle Türme“

28.07., 01.09. und 27.10., 14-15.30 Uhr

www.ravensburg.de

Museum Humpis-Quartier

Familienführung:

Auf Entdeckungsreise ins

Mittelalter

29.07., 09.08., 26.08., 13.09. und 30.09.,

11-12 Uhr

www.museum-humpis-quartier.de

Museum Humpis-Quartier

Avignon für Groß und Klein

01.08., 05.08., 05.09. und 09.09., 11-12 Uhr

www.museum-humpis-quartier.de

Innenstadt Ravensburg

Turmbläser vom Stadtorchester

04.08., 02.09. und 07.10., 11 Uhr

www.kunstmuseum-ravensburg.de

Mehlsack

Turmbesteigung Mehlsack

Jeden Samstag und Sonntag von 11 bis 16 Uhr

von August bis Ende September

www.ravensburg.de

Schwörsaal im Waaghaus

Music is my life, Konzert

08.08., 20 Uhr

www.liveinconcert.tours


MÄRKTE

Marktstraße – Gespinstmarkt

Wochenmarkt

Immer am Samstag, 7.30 -13 Uhr

Mittelöschstraße Weststadt

Wochenmarkt

Immer am Donnerstag, 8-13 Uhr

Marktstraße 6

Bauernmarkt

Mo-Sa

www.bauernmarkt-ravensburg.de

Innenstadt Ravensburg

Sommerflohmarkt-

Nachtflohmarkt

18.08., 16-22 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:

www.ravensburg.de/rv/veranstaltungen

Ravensburg –

gut ankommen !

Mein Tipp für Samstag:

Mit dem Stadtbus fahre

ich für nur 1 Euro

direkt in die

Stadtmitte.

Lara Hainmüller, Auszubildende

Das ist

wirklich clever!

Der 1 Euro-Samstagsbus:

Günstig & umweltschonend.

Im Stadtbus Ravensburg

Weingarten. 3 Kinder bis 14

Jahre fahren kostenlos mit.

61


SEERAUM

2 5 7

15

JAHRE

SEERAUM

1

62

Die Rubrik Seeraum ist in dieser Form im Juli 2003 zum ersten

Mal erschienen, es gibt sie also seit 15 Jahren – mit jeweils einem

Monatsthema, mit redaktioneller Kontinuität und Unabhängigkeit.

Deshalb enthält die neuste Ausgabe auch einige Rückblicke auf

ältere, in denen Themen behandelt wurden, die auch heute noch

aktuell sind.

Im Sommer geht man nicht nur im See baden (siehe Seeraum im Juni),

in den Städten hält man sich gerne auf Plätzen und in Parks auf, und

man steigt auch auf Berge – und wenn es ganz heiß ist, flüchtet man

in schattige Täler und Schluchten, über die schöne Brücken gebaut

werden. Das sind alles Orte, die architektonisch gestaltet werden können,

und sie sind für Einheimische wie auch für Touristen interessant.

Lang und hoch gebaut

Am Seeufer gibt es nicht nur Bade-Bauten, sondern auch Stege, von

denen man ins Wasser oder auf Schiffe steigen kann. Den längsten

am See hat seit 2010 Altnau am Thurgauer Obersee. Der 270 Meter

lange Anlegesteg 1 mit dem verglasten Wartehäuschen am Ende ist

auch ein gutes Beispiel dafür, wie man mit Beton, Holz und Stahl ein

solches Bauwerk ansprechend gestalten kann.

Auf den Bergen rund um den See gibt es Aussichtstürme, die dort

sinnvoll sind, wo die Höhen bewaldet sind, weil man dann von oben

über die Bäume hinwegschauen kann. Deshalb kann man auf dem

Gehrenberg seit 115 Jahren auf einen schönen alten Stahlturm steigen,

der heute zu den wenigen erhaltenen seiner Art gehört. Und auf dem

Schweizer Seerücken – etwa 25 Kilometer südwestlich (Luftlinie) – steht

seit Mai 2017 bei dem Dorf Wäldi der „Napoleonturm“ 2 , der schön

den heutigen Stand der Holzbaukunst zeigt: quadratisch, mit einem

etwas auskragenden Dach und den Holzlamellen als Gestaltungselement

– innen senkrecht, außen waagerecht. www.napoleonturm.ch

Treppen für Menschen und Katzen

Auf den eher felsigen Bergen der Voralpen gibt es oft Gipfelfelsen, die

schwierig zu besteigen sind, aber es ist leicht, sie mit einer Leiter oder

Treppe für die Nicht-Kletterer zugänglich zu machen. So wurde auf den

Pizalun, den Hausberg von Bad Ragaz (der Leserschaft bekannt durch

die Brücke über die Tamina-Schlucht, August 2017), eine Metallleiter

und eine Aussichtsplattform gebaut 3 . Auch das ist eine Bauaufgabe,

bei der gut geplant und gebaut werden muss, damit da auch weniger

schwindelfreie Wanderer sicher hinaufkommen.

Im Rahmen der Ausflüge in Randgebiete der Architektur hatten wir

im März 2014 das Thema Katzentreppen (oder Katzenleitern). Dazu

findet man immer wieder die verschiedensten Konstruktionen, von der

einfachen geraden Treppe in den ersten Stock bis zu aufwendig gebauten

quadratischen Wendeltreppen über mehrere Stockwerke. Für den

Herbst wurde jetzt ein Buch angekündigt, das am Beispiel der Stadt

Bern die Vielfalt der Formen dieser handwerklichen Bauaufgabe zeigt.


SEERAUM

3 6

Für die Seele gebaut und angelegt

Über Zusammenhänge zwischen Bergen und Religion ist schon viel geschrieben

worden, und es ist vielleicht kein Zufall, dass auf Bergen mehr

Kreuze und Kapellen stehen als in Flusstälern. Nicht jeder Bauherr in den

Bergen kann sich einen Mario Botta leisten (wie im Tessin am Monte

Tamaro), aber in Vorarlberg gibt es ja vor Ort genug gute Architekten.

In den Bergen ist gute Architektur meistens minimalistisch, auf einfache,

archaische Formen reduziert – sie muss ja nur auf die Landschaft „antworten“.

Im Bregenzerwald wurde im Sommer 2007 auf der Alp mit dem

schönen Namen Vordere Niedere (ca. 1590 m) bei Andelsbuch eine Kapelle

5 gebaut, die genau das ist: die einfachste Form eines Hauses, mit

einer Türe in der Mitte, der Wand an der Bergseite und einem schmalen

Fensterband um die Talseite (Seeraum Juli 2010).

Wer im Juli in einer Bodensee-Stadt lebt, die nicht am See liegt, und nicht

Urlaub hat, kann sich glücklich schätzen, wenn die Stadt wenigstens einen

Stadtpark hat, der über eine hohe Aufenthaltsqualität verfügt. Die Hegau-

Metropole Singen profitiert heute noch von der Landesgartenschau im

Jahr 2000, die auf beiden Seiten der Aach Parkanlagen hinterlassen hat,

an denen man schön „die Seele baumeln lassen“ kann. In anderen Städten

der Region wurden bestehende Parks auch ohne einen solchen Anlass neu

gestaltet und dadurch viel attraktiver für die Bevölkerung und auswärtige

Besucher gemacht: In Frauenfeld wurde zuerst der alte Botanische Garten

modernisiert und ein paar Jahre später der Murgauen-Park 6 neu angelegt

– beide wurden in den Jahren darauf mit Preisen für Landschaftsarchitektur

ausgezeichnet. In Weingarten, der etwas kleineren Nachbarstadt

von Ravensburg, wurde in den Jahren 2003/2004 der etwa zwei Hektar

große Stadtgarten 7 großzügig „entrümpelt“ und durch kleine Baumaßnahmen

viel attraktiver gemacht: Für das Café wurde ein Gebäude mit

weit auskragendem Dach gebaut, unter dem auch ein kleines Orchester

Platz hat, am südlichen Rand wurde ein Kanal mit einem Wasserrad angelegt,

und die Tiefgarage bekam ein Dach, das ansteigt wie eine halboffene

Sardinendose und sich im Winter als Schlittenhang anbietet und im

Sommer als Liegewiese (Seeraum Juli 2005).

TEXT & FOTO: PATRICK BRAUNS

Wollt Ihr als Hochzeitsprofis

mit dabei sein?

Infos gibt es bei Viviane!

v.mewes@akzent-magazin.com

+49 (0)7531 991 48 23


TRAUMzeit

DIE NEUE

KOMMT

IM SEPTEMBER

63


64

SEECLASSICS

LÄUFT

WIE

GESCHMIERT

D – Konstanz | Öl ist ein besonderer Saft – jedenfalls

für Motoren und Getriebe. Ihre dauerhafte

Leistungsfähigkeit hängt unter anderem

vom richtigen Öl ab. Speziell für Oldtimer hat

die Firma „Walter Zepf Schmierungstechnik“

deshalb eine eigene „Classic-Line“ entwickelt,

zu der auch biologisch abbaubare Öle auf Basis

nachwachsender Rohstoffe gehören.

Am Anfang stand die Liebe zum Motorsport.

Schon vor mehr als einem halben Jahrhundert

bewegte Walter Zepf alles über Asphalt und

Schotterpisten, was vier Räder hatte und schnell

war. Er stand bei vielen Bergrennen, Rallyes und

Orientierungsfahrten auf der Starterliste. Und

er war ein Tüftler in Sachen Schmierstoffe. Sein

damals noch junges Unternehmen „Walter Zepf

Schmierungstechnik“ verschaffte sich schnell einen

hervorragenden Ruf in der Motorsportszene

und belieferte die damalige Formel V und Formel

SuperV mit Schmierstoffen. „Sogar der englische

Formel-1-Rennstall Illmor vertraute auf

Zepf Schmierstoffe, da mit dem Sponsorenöl

die Motoren reihenweise verrauchten“, berichtet

Manuel Zepf, der heute das Unternehmen

seines Vaters leitet. Walter Zepfs Formel-1-Engagement

endete allerdings, als der Sponsor des

Rennstalls davon Wind bekam …

Heute ist die „Walter Zepf Schmierungstechnik“

selbst Sponsor mehrerer Oldtimer-Teams und

-Rallyes in der Bodenseeregion und darüber

hinaus. Vor allem aber ist das Konstanzer Unternehmen

ein Fachbetrieb für die Entwicklung

und Produktion von Spezialschmierstoffen für

industrielle Hochleistungsanwendungen, aber

auch für die Heimwerkstatt und für Fahrzeugmotoren.

Ein Teilbereich davon sind Produkte

für Oldtimer. „Frühere Öle wurden mit Zusätzen

angereichert, die heute aus motoren- und

abgassystembezogenen Gründen nicht mehr

verwendet werden können, damals aber das Lebenselixier

des Motors waren“, erklärt Manuel

Zepf. Das Prinzip der „Classic Line“ fasst er so

zusammen: „Spezielle Grundöle und Additive

sorgen dafür, dass der Motor das bekommt,

was er braucht – also nicht nur neuzeitlichen

Motorölen einfach etwas hinzu gemischt wird –

auch bei langer Standzeit, während des Trockenlaufs

beim Start und zum Schutz vor Verschleiß

und Korrosion. Innerhalb der „Classic Line“

gibt es seit etwa einem Jahr auch Motor- und

Getriebeöle, die auf der Basis nachwachsender

Rohstoffen hergestellt und – einschließlich ihrer


SEECLASSICS

CARLE – DIE MONATLICHE OLDTIMER-KOLUMNE

ALTER

„Hey Alter“ – ein üblicher Gruß der jüngeren Generation, vielleicht auch ein

Ausdruck des Erstaunens. Das hat grundsätzlich nichts mit dem Geburtsjahrgang

des Gesprächspartners zu tun und auch nichts mit dem Baujahr des Vehikels, das

den Grund für den Ausspruch darstellt. Mit dem biologischen Alter des Fahrers

sowieso nicht.

Additive – biologisch abbaubar sind. Zepf bietet diese praxiserprobten

Bioöle für Oldtimer in den Viskositätsklassen SAE 30 und 60, die Getriebeöle

als SAE 90 und 140 an.

Mit der Herstellung von umweltverträglichen und biologisch-abbaubaren

Schmierstoffen befasst sich das Konstanzer Unternehmen schon seit den

frühen 70er-Jahren. Zusammen mit der Fachhochschule Konstanz habe

die Firma Zepf damals das weltweit erste biologisch abbaubare 2-Takt-

Motorenöl entwickelt. „Aufbauend auf diesem Öl wurden“, wie Manuel

Zepf weiter berichtet, „in der Folgezeit zahlreiche Öle und Schmierstoffe

für die unterschiedlichsten Anwendungen unter dem Aspekt der Umweltfreundlichkeit

entwickelt“ – eben auch für tropfende Oldtimer.

Walter Zepf Schmierungstechnik

Byk-Gulden-Straße 10 und 13

D-78467 Konstanz

+49 (0)7531 36 31 40

www.zepf-schmierungstechnik.de

www.zepf-classicline.de

TEXT: RUTH EBERHARDT, FOTO: ZEPF

ZEPF

Classic Motoroil

So kann es sein, dass ein Youngtimer diesen Ausdruck genauso provoziert wie ein

Vorkrieger. Ob sich eine Fahrerin am Steuer befindet, oder ob ein männlicher Pilot

das Lenkrad in der Hand hält, spielt keine Rolle. Die Schönheit, Individualität, das

Design der Karosserie, evtl. der Klang des Motors sind ausschlaggebend, lassen

den Blick des Fußgängers dem Auto folgen.

Die Lebenszeit des Fahrzeuglenkers spielt in unserem Hobby eh keine Rolle. Nicht

selten sieht man eine ganze Schar Motorradfahrer mit ihren Kisten aus den 20er,

30er und 40er Jahren fahren, die älter sind als ihre Maschinen. Wie junge Götter

legen sie die Zweiräder in die Kurven, bedienen den Gashebel links, die Schaltung

am Tank und evtl. grad noch gleichzeitig den Benzinhahn, als ob es das Normalste

der Welt wäre. Erst beim Absteigen kann man beobachten, dass das rechte Bein

in jungen Jahren bestimmt zügiger über den hinteren Sitz bzw. den Gepäckträger

geschwungen wurde.

Im Vorkriegssegment, bei den nicht ganz so sportlichen Limousinen, sind ebenfalls

häufig betagtere Herrschaften am Volant zu beobachten. Die kraftvollen

Zweisitzer, insbesondere eingesetzt auf Rallyes oder Rennstrecken, werden meist

von Jüngeren gelenkt. Aber was ist jung und was ist alt. Eindeutig war es bei der

letzten Rallye, die ich moderiert habe – Fahrer, Beifahrer und Fahrzeug erzielten

gemeinsam ein Alter von 224 Jahren. Und der Wagen war mit 55 der jüngste

im Trio. Schön war auch das Familien-Team mit Opa am Steuer und dem Enkel

als Co-Pilot.

Die Oldtimerszene ist sowohl von den Fahrzeugen als auch deren Lenkern querbeet

besetzt. Eins spielt keine Rolle – das Alter.

ZWISCHENKLASSEMENT

NACH LAUF 3

1. Georg Taffet / Kay Thomaschk 187,94 Punkte

2. Martin Schoch 173,13 Punkte

3. Philipp Kujumdshiev 158,25 Punkte

4. Brigit Menne / Bernd Menne 147,86 Punkte

5. Michael Reichmann / Daniel Kammel 119,57 Punkte

6. Thomas Schmidt 110,74 Punkte

7. Udo Höpfel / Rainer Zimmermann 108,51 Punkte

8. Jürgen Arnold / Ute Köhler 108,15 Punkte

9. Willy Eisinger / Christa Eisinger 107,01 Punkte

10. Rüdiger Hartmann / Marcel Deggau 105,52 Punkte

Kolumnist Christoph Karle (50), ist über zwei Jahrzehnte oldtimerbegeistert

und selbst Besitzer von Klassikern. Lange Jahre war

er Vorsitzender des MSC-Sernatingen und Hauptverantwortlicher

des „Haldenhof Bergrennens“. Für den Bundestag Berlin sitzt er im

„Parlamentskreis Automobiles Kulturgut“. Zudem ist er als Kurator

Automobile für die Fahrzeug-Ausstellungen im MAC – Museum Art

& Cars in Singen verantwortlich.

65


66

LEBENSWERT | FREIZEIT

ANZEIGE

ABENTEUER,

SPIEL & ACTION

D – Meckenbeuren | Im Freizeitpark am Bodensee erleben kleine und große Abenteurer unvergessliche

gemeinsame Momente mit Käpt’n Blaubär, Maus & Co.: beim Alpin-Rafting in die Tiefe rauschen,

im Familien-Freifallturm „Hier kommt die Maus!“ in luftige Höhen sausen und sich im neuen BRIO

Wellenreiter auf eine rasante Fahrt durch den Hafen begeben. Ausgezeichnet zu Deutschlands

familienfreundlichstem Themenpark, lädt das Spieleland mit über 70 Attraktionen in acht Themenwelten

mitten im Grünen zum Entdecken ein. Mit einer Übernachtung im Ravensburger Spieleland Feriendorf

wird der Aufenthalt sogar zum außergewöhnlichen Kurzurlaub.

verlost

3 x 2

Tickets

für das

Ravensburger

Spieleland

Einfach eine

E-Mail mit

dem Betreff

„Spieleland“ an

verlosung@

akzent-magazin.

com

schicken.

Einsendeschluss:

16. Juli,

12 Uhr

Ob groß oder klein, es ist für jeden etwas dabei: Bereits

Dreiährige bestaunen bei der Traktorfahrt zusammen mit

ihren Eltern Hopfen und Mais, löschen im Team das brennende

Haus beim Feuerwehrspiel und planschen ausgiebig

im großen Wasserwald. Rasante Attraktionen bieten pures

Vergnügen für ältere Kinder: Mit der BRIO Metro düst

man mit 40 km/h in die Kurven und mit dem Nilpferd

in der Wasserbahn. Mutige Besucher trauen sich im Entdeckerland

die freischwebende Reka-Alpenschlucht über

dem Sturzbach des Alpin-Raftings zu durchqueren – eine

wahre Mutprobe.

Neuheiten 2018

Happy Birthday – das Ravensburger Spieleland wird 20

Jahre alt. Zu diesem besonderen Anlass warten im ganzen

Freizeitpark so viele Neuheiten wie noch nie! Besucher tauchen

ein in den neuen außergewöhnlichen Themenbereich

BRIO World und erleben die Spielwelten Wasserpolizei

und Baustelle hautnah. Mit dem BRIO Wellenreiter begibt

man sich auf eine rasante Fahrt durch den Hafen.

Während die kleinen Gäste auf dem BRIO Spielzug klettern,

entspannen sich die Großen im neuen BRIO Shop

mit Café.

Beim CLAAS Fahrzeug-Parcours „Auf dem Bauernhof“

gibt es bereits für die Allerkleinsten ganz schön viel zu

tun: Säen und ernten, Traktoren waschen oder Holz und

Heu aufladen. Auf über 500 Quadratmetern entdecken

die Besucher die Welt der Landwirtschaft. Rutschen, klettern,

abtauchen: Im neuen wilden Hühnerstall können die

Kleinen sich an über 30 Aktivmodulen so richtig austoben!

Die zwei Etagen sorgen bei jeder Wetterlage mit Wellenrutsche,

Zickzack-Parcours, Bungee-Schlangen, Riesen-

Sprungbällen und vielem mehr für fröhliches Gegacker.

Hier macht spielen schlau

Das Mitmach-Konzept des Freizeitparks: Kinder lernen

gemeinsam mit ihren Eltern spielerisch Neues und haben

dabei auch noch jede Menge Spaß. Handwerkliches Geschick

und Teamarbeit ist in der 600 Quadratmeter großen

„Bosch Car Service Werkstattwelt“ gefragt, wenn man

mit der gesamten Familie zum Um-die-Wette-Räderwechsel

antritt. Den ersten Führerschein machen Kinder in der

MobileKids-Verkehrsschule und in der SchokoWerkstatt

von Ritter Sport stellt man seine eigene Lieblingsschokolade

her! Im Trickfilmstudio erfahren die Besucher, wie

ein Film entsteht, und können selbst in die Rolle eines

Regisseurs schlüpfen – so dreht und vertont man seine eigene

Geschichte mit Käpt’n Blaubär und seinen Freunden.

Tierisches Vergnügen hat man auf dem Kleintierkarussell

und der Ponyreitbahn in der Grünen Oase. Ravensburger

Spieleklassiker in XXL wie beispielsweise „Tempo kleine


LEBENSWERT | FREIZEIT

Schnecke“ gibt’s in der Kunterbunten Spielewelt. In der „Maus und

Elefant Erlebniswelt“ treffen die Gäste ihre TV-Stars täglich zum ganz

persönlichen Fotoshooting. Käpt’n Blaubär nimmt die ganze Familie

mit auf große Abenteuerfahrt. Und aufgepasst! In „Käpt’n Blaubärs

Wunderland“ erwarten einen maritime Gelassenheit, aber auch ziemlich

viel Seemannsgarn. Über 30 Hektar ist das Spieleland groß – ein

Tag reicht kaum aus, um alle Themenwelten zu entdecken.

Übernachten bei Maus & Co.

Im Ravensburger Spieleland Feriendorf können Familien bei Maus, Elefant

und Käpt’n Blaubär übernachten. Besucher wählen zwischen thematisierten

Ferienhäusern und komfortablen „Wieso?Weshalb?Warum?“-

Forscher-Zelten. Die Ferienhäuser sind den Maskottchen des Parks und

der Ravensburger Spielewelt gewidmet. Wetten, dass die liebevollen

Designs die Herzen höher schlagen lassen? Für echte Abenteurer ist

eine Nacht in einem „Wieso?Weshalb?Warum?“-Forscher-Zelt genau

das Richtige. Ausgestattet mit dem Forscher-Kit entdeckt man spielerisch

die Natur. Wer mit dem eigenen Wohnmobil anreist, nutzt

einen der 40 Stellplätze in unmittelbarer Nähe zum Spieleland. Auch

Caravan-Urlauber kommen in den Genuss aller Feriendorf-Annehmlichkeiten.

Das Restaurant-Team macht die Gäste mit einem gesunden

Familienfrühstück fit. Der kostenlose Spiele- und Buchverleih, die

Gute-Nacht-Geschichten mit Käpt’n Blaubär sowie die Maus- und

Elefant-Erlebniswelt sorgen dafür, dass Spiel, Spaß und Action auch

am Abend noch lange nicht enden.

www.spieleland.de, www.spieleland-feriendorf.de

67


68

LEBENSWERT | FREIZEIT

KINO UNTERM

STERNENZELT

D/A/CH – Großstadt Bodensee

| js. Großes Kino vor großartiger

Kulisse: Ob mit Seeblick, Alpenpanorama,

im Grünen oder mitten in

der Altstadt. An zahlreichen Orten

rund um den Bodensee werden

auch dieses Jahr Leinwände

aufgebaut, um unter freiem Himmel

die Sommernacht mit echten

Filmhighlights zu erhellen. Von

Klassikern über Animationsfilme

bis hin zum aktuellen Blockbuster:

Von Juli bis August kommen

kleine und große Filmliebhaber

voll auf ihre Kosten.

Kreuzlingen (CH)

Wann? 04.-30.07.

Wo? Hafen Areal

Großes Kino direkt am See: Mit aktuellen

Filmen wie „Lady Bird“, „Jurassic World:

Das gefallene Königreich“, „Mord im

Orient Express“ und „Wunder“.

www.open-air-kino.ch

St. Margrethen (CH)

Wann? 04.-07.07.

Wo? Strandbad Bruggerhorn

Neben „Wunder“ und „Mein Blind Date

mit dem Leben“ ist im Strandbad auch

die Schweizer Komödie „Flitzer“ zu sehen,

natürlich im Dialekt!

www.openairkino-stmargrethen.ch

Memmingen (D)

Wann? 05.07.

Wo? Marktplatz

Hier lohnen sich Kreativität und Einsatz:

Prämiert wird die beste selbst zusammengestellte

Sitzecke. Gezeigt wird der

Film „Willkommen bei den Hartmanns“.

Ausweichtermin ist der 12.07.

www.meile.memmingen.de


LEBENSWERT | FREIZEIT

Steckborn (CH)

Wann? 06.-07.07.

Wo? Turmhochareal

„Die letzte Pointe“ und „Vecchi Pazzi“

mit Live-Interviews mit Schauspielern und

Regisseuren.

www.turmhof.ch

Weingarten (D)

Wann? 12.-16.07.

Wo? Schlössle Hof

100 Jahre Qualitätskino: u.a. mit „3 Tage

in Quiberon“ und einer live Vertonung

des Stummfilms „Tarzan Of The Apes”,

dem allerersten Tarzan-Film.

www.kulturzentrum-linse.de

St.Gallen (CH)

Wann? 12.07.-11.08.

Wo? Lokremise beim Bahnhof St.Gallen

Unter dem Titel „Liebe macht keine

Ferien“ werden echte Filmklassiker

wie „Some Like It Hot“ und „Roman

Holiday“ gezeigt, aber auch aktuelle

Filme wie „Amoureux de ma femme“. Bei

schlechtem Wetter im Kinosaal.

www.kinok.ch

Winterthur (CH)

Wann? 13.07.-14.07.

Wo? Auf der Bäumli-Terrasse

Am Freitag zeigt das Open Air Kino

„Lucky“ und am Samstag „Die göttliche

Ordnung“, einen Schweizer Film im

Dialekt. *

www.kinonische.ch

Arbon (CH)

Wann? 13.07.-19.08.

Wo? Quaianlagen

Kino am See: u.a. mit „Lady Bird“, „Jurassic

World: Das gefallene Königreich“

und „Wunder“.

www.open-air-kino.ch

St. Gallen (CH)

Wann? 14.07.-05.08.

Wo? Kantonsschulpark Burggraben

Jeden Tag ein anderer aktueller Film wie

„Lady Bird“, „Jurassic World: Das gefallene

Königreich“ und „Wunder“.

www.open-air-kino.ch

Isny (D)

Wann? 18.-22.07.

Wo? Schlossinnenhof

Filme, die einem unter die Haut gehen:

u.a. mit „Das Leben ist ein Fest“,

„Arthur&Claire“ und „Simple“.

www.isny.de

Singen (D)

Wann? 19.07.-19.08.

Wo? Gemswiese an der Aach

Ein buntes Programm im Grünen: von

Komödien, über Dokumentarfilme bis

hin zu ernsteren Themenfilmen. Bei

schlechtem Wetter im Saal des Kulturzentrums

GEMS.

www.diegems.de

Immenstaad (D)

Wann? 20.07.+10.08.

Wo? Freibad „Aquastaad“

Das Kinomobil Baden-Württemberg

zeigt „Das Leben ist ein Fest“ und „The

greatest Showman“ direkt am See. Bei

schlechtem Wetter im Rathaus.

www.kinomobil-bw.de

Konstanz (D)

Wann? 22.07.-16.08.

Wo? Neuwerk-Innenhof

Ein Highlight jagt das andere: mit Filmen

wie „The Shape of Water“, „Landrauschen“

und „Three Billboards outside

Ebbing, Missouri”

www.zebra-kino.de

Uster (CH)

Wann? 23.07.-21.08.

Wo? Reithalle Buchholz

Aktuelle Filme wie „Lady Bird“, „Jurassic

World: Das gefallene Königreich“, „Mord

im Orient Express“ und „Wunder“.

www.open-air-kino.ch

Radolfzell am Bodensee (D)

Wann? 27.-28.07.

Wo? Konzertsegel

Picknick-Atmosphäre bei den 11.

Radolfzeller Filmnächten u.a. mit der

Schwabenkomödie „Die Kirche bleibt im

Dorf 2“, Eintritt ist frei.

www.radolfzell-tourismus.de

Friedrichshafen (D)

Wann? 27.07.-04.08.

Wo? Uferpark

Im Rahmen des Kulturufers gibt es

Sommerkino vor See- und Alpenkulisse

mit Filmen wie „Lady Bird“, „3 Tage in

Quiberon“ und „Simpel“. *

www.kultur-friedrichshafen.de

Schaffhausen (CH)

Wann? 02.-06.08.

Wo? Munotzinne

Beim 20. Munot Kino Openair gibt es

Filme für Groß und Klein: u.a. „Mission

Impossible 6“, „Solo - the Star Wars

Story“, „Mama Mia 2 - here we go

again“.

www.munot.ch

Stockach (D)

Wann? 03.08.

Wo? Freizeitbad

Open Air Kino mit dem Kinomobil

Baden-Württemberg.

www.kinomobil-bw.de

Lindau (D)

Wann? 04.08.

Wo? Toskanapark

Kino am direkt am See oder bei schlechtem

Wetter im Club Vaudeville.

www.vaudeville.de

St. Gallen (CH)

Wann? 09.-11., 23.-25.08.

Wo? Verschiedene Orte in St. Gallen

Nur mit Sonnenenergie betriebenes Open

Air Kino für große und kleine Kinofans,

mit „Die göttliche Ordnung“, Pippi Langstrumpf“

und einem Kurzfilmabend.

www.solarkino-sg.ch

Reichenau (D)

Wann? 10.+12.08.

Wo? Hochwart

„Der kleine Horrorladen“ und „Die

fabelhafte Welt der Amelie“ mit Blick

auf den Bodensee und Bewirtung vom

Hochwart-Café. *

www.buetezettel.de

Wasserburg Bodensee (D)

Wann? August

Wo? Freibad Aquamarin

Filmhighlights und Klassiker vor Bodenseekulisse.

*

www.wasserburg-bodensee.de

*Bei Regen muss die Veranstaltung leider

ausfallen.

Sa. 28.07. SWR1 POP und POESIE in Concert – Feeling’ Alright

präsentiert von Matthias Holtmann

GEMS

OPEN AIR KINO

2018

auf der GEMS-Wiese!

Infos 07731 66557 info@diegems.de www.diegems.de Mühlenstr. 13

78224 Singen Kassenöffnung ab 20.30h Filmbeginn ab 21.30h

Bei schlechtem Wetter im GEMS-Saal

Do. 19.07. Wohne lieber ungewöhnlich

Fr. 20.07. Das Leben ist ein Fest

Sa. 21.07. Fack ju Göthe 3

So. 22.07. Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

Di. 24.07. Gaugin

Mi. 25.07. 3 Tage in Quiberon

Do. 26.07. Die göttliche Ordnung

Fr. 27.07. Griessnockerlaffäre

So. 29.07. Madame

Di. 31.07. Mord im Orient Express

Mi. 01.08. Paris kann warten

Do. 02.08. Eine bretonische Liebe

Fr. 03.08. Monsieur Pierre geht online

Sa. 04.08. Dieses bescheuerte Herz

So. 05.08. Sternenjäger – Abenteuer Nachthimmel

Di. 07.08. Madame Aurora und der Duft von Frühling

Mi. 08.08. Der wunderbare Garten der Bella Brown

Do. 09.08. Liebe bringt alles ins Rollen

Fr. 10.08. Wunder

Sa. 11.08. Die Sch’tis in Paris – Eine Familie auf Abwegen

So. 12.08. Der Buchladen der Florence Green

Di. 14.08. Lucky

Mi. 15.08. Jahrhundertfrauen

Do. 16.08. Loving Vincent

Fr. 17.08. Das Leuchten der Erinnerung

Sa. 18.08. Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

So. 19.08. Arthur & Claire

69


70

LEBENSWERT | FREIZEIT

1

LACHEN

MIT WELTSTARS

2

D – Konstanz | rue. Das Tamala-Center

folgt der Vision, Humor und Clowns in allen

gesellschaftlichen Bereichen zu etablieren.

Jetzt bietet Tamala eine Sommerakademie

und eine Dinner-Show an.

Für die internationale Sommerakademie zum

Thema „Clown, Theater, Humor und Komik“

hat das Tamala-Team die amerikanischen Weltstars

David Shiner 1 vom Cirque du soleil, Peter

Shub vom Zirkus Roncalli und den Broadwayund

Hollywood-Star Avner Eisenberg 2 engagiert.

Inhaltlich reicht das Spektrum von einer

Einführung in clowneskes Denken über Slapstick-Techniken

bis hin zu Straßentheater und

Walk-Act-Techniken mit Aktionen in Konstanz.

Avner Eisenberg zeigt zudem in einer Dinner-

Show mit Matthias Kohler (CH) und Jan Karpawitz

(D) am 31.07. Ausschnitte aus seinem

erfolgreichen Bühnenprogramm. Sie servieren

absurdes Theater mit Komik-Einlagen, Show-

Elementen und Gesang, während die Gäste lecker

speisen. Reservierung ist erforderlich.

28.07.-10.08. (Sommerakademie)

Tamala-Center

Fritz-Arnold-Str. 23

D-78467 Konstanz

www.tamala-center.de

31.07., 19.30 Uhr (Dinner-Show)

Hedicke’s Terracotta

Luisenstr. 9

D-78464 Konstanz

+49 (0) 7531 941 3140

www.clown-und-comedy.de

DA

SCHAU

HER!

Der SchauRaum ist DAS

Schweizer Kundenmagazin

aus Bodensee-Oberschwaben

– 90.000 Mal in

Schweizer Tageszeitungen

und natürlich im akzent!

Die nächste Ausgabe erscheint

im September 2018.

Buchen Sie jetzt Ihre

Präsentation im SchauRaum

Bodensee-Oberschwaben!

Ihre Ansprechpartnerinnen

Oberschwaben:

Barbara Leberer

Tel. +49 (0)751 29551178

b.leberer@akzent-magazin.com

Bodensee/Vorarlberg:

Gisela Hentrich

Tel. +49 (0)8382 7509037

g.hentrich@akzent-magazin.com

Bodensee/Friedrichshafen:

Carola Mattes

Tel. +49 (0)7554 9879960

c.mattes@akzent-magazin.com


LEBENSWERT | FREIZEIT

FLIEGENDER FORTSCHRITT IM ALL

D – Insel Mainau | mr. Das neue Tierbeobachtungssystem ICARUS

des Max-Planck-Instituts für Ornithologie Radolfzell und der Universität

Konstanz soll zukünftig die globalen Wanderbewegungen

von Vögeln aufzeichnen und dadurch Lebenszusammenhänge verständlicher

machen. Das einzigartige Forschungsprojekt ist jetzt auf

Schloss Mainau zu erkunden.

Das neuartige System soll mithilfe einer auf der Raumstation ISS installierten

Antenne die Bewegungsdaten von mit Peilsendern versehenen Amseln

empfangen. Mit der Auswertung der Daten erhoffen sich die Forscher,

revolutionäre Erkenntnisse über die Tiere und die Erde zu gewinnen. Auch

Nzeige Akzente Warth_Layout 1 17.05.2018 10:07 Seite 1

sollen die Ergebnisse bei der Vorhersage von Epidemien oder dem Klimawandel

hilfreich sein. Die Ausstellung „Vom Bodensee nach Afrika – auf

Langstrecke mit ICARUS“ auf Schloss Mainau bietet jetzt die Möglichkeit,

das Forschungsprojekt hautnah kennenzulernen. Die verständlich aufbereitete

Ausstellung wird begleitet von mehreren Workshops und Gesprächen

mit Prof. Dr. Martin Wikelski, dem Initiator des Projekts.

bis 16.09., tägl. 10-17 Uhr

Schloss Mainau, D-78465 Konstanz

+49 (0)7531 30 30 | www.mainau.de

FOTO: INSEL MAINAU/PETER ALLGAIER

7Schritte zum Erfolg

oder „Wie überlebe ich im 21. Jahrhundert?“

Ein Motivationsvortrag besonderer Art mit Johannes Warth

Mehr

Infos unter:

johanneswarth.de

Johannes Warth unterhält und motiviert mit seinem Erlebnisvortrag "7 Schritte

zum Erfolg" auf eine sehr humoristische und tiefgängige Art und Weise. Er gibt

professionell Denkanstöße bezüglich festgefahrener Verhaltensweisen und zeigt

neue Perspektiven auf. Hierbei sind Sie als Besucher nicht nur passiver Zuschauer,

sondern werden gekonnt in das 1,5-stündige Programm eingebunden.

Seine Worte wandeln sich zu Taten und veranschaulichen dadurch in einer Leichtigkeit

tiefgründige Botschaſten. Johannes Warth ist in fast allen Branchen zu

Hause und in vielen großen und kleinen Unternehmen längst zu einer wichtigen

Institution geworden. Er bemächtigt sich dabei der alten Kunst des Narrentums.

Dabei findet er immer wieder neue Mittel und Wege seine Zuschauer zu begeistern

und mitzureißen und sie dadurch an schwierige Themen heranzuführen. Ein

unvergessliches Erlebnis, das mit einer ordentlichen "Prise" schwäbischen Humors

gewürzt ist.

7 Schritte zum Erfolg

DIENSTAG, 17. JULI 2018, 19.30 UHR

KURSAAL ÜBERLINGEN

ABENDKASSE AB 18.45 UHR

EINTRITT: 15 EURO

Veranstalter:

www.musikschule-ueberlingen.de

71


72

dv_anzeige isny.kultur_akzent_60x276_randabf._18052

LEBENSWERT | FREIZEIT

Isny Allgäu

Strawalde

Sinnbild-Bildsinn.

Strawaldes geheimnisvolle

Bilderwelten

Städtische Galerie im Schloss

bis 14. Oktober

Isnyer Kinder- & Heimatfest

6. bis 9. Juli

Jakob Egenrieder

Städtische Galerie im Turm,

Espantor

14. Juli bis 9. September

filmreif: OpenAir-Kino

Innenhof Schloss Isny

18. bis 22. Juli

IM UMBRUCH

D – Stockach | bz. „Stockach im Umbruch 1917-1923. Erster Weltkrieg, Revolution und

Neubeginn“ – so der Titel der Ausstellung im Stadtmuseum, die Teil einer grenzüberschreitenden

Reihe ist.

Wie wirkte sich die Umbruchzeit auf eine Kleinstadt aus? 1918 war Stockach revolutionäres

Zentrum; 1919 kam es sogar zu Arbeiterunruhen. Ausgestellt sind Kriegs- und Alltagsobjekte

aus Privathaushalten und der Sammlung des Stadtmuseums: Feldgeschirr, Fotoalben und

Feldpostbriefe erzählen die Geschichte von Stockacher Soldaten im Weltkrieg. Karten und

Karikaturen geben einen Einblick in Propaganda und Verlauf des Krieges. Zeitungen und Flugblätter

machen die Revolution und den Neuanfang deutlich.

bis 31.12. | Stadtmuseum Stockach, Salmannsweilerstr. 1, D-78333 Stockach

www.netzwerk-museen.eu

Isny macht Lust

Theaterfestival Isny

Top acts im Zirkuszelt

und anspruchsvolles

Workshop-Programm

28. Juli bis 5. August

Isnyer Töpfermarkt

4. und 5. August

Allgäu Tag

15. August

Isnyer Sommerabendkonzerte

jeden Mi, 19.30 Uhr

Isny Marketing GmbH

Tel. +49 7562 97563-0

www.isny.de

KUNST INTERNATIONAL

A – Dornbirn | js. Bereits zum 18. Mal versammeln sich bei der Art Bodensee Kenner und

Liebhaber, um modernste Kunst zu erleben und zu kaufen.

Rund 60 Galerien aus verschiedenen Ländern präsentieren in Dornbirn ihre Kunstwerke. Es

ist eine vielfältige, sorgfältig getroffene Auswahl neuster Kunst: Skulpturen aus dem Kunstraum

Dornbirn, Werke von bekannten Künstlern und Newcomern und eine Installation des

Künstlerinnen-Duos Fulterer/Scherrer. Die beiden Wiener Künstlerinnen sind bekannt für ihre

interdisziplinären Werke und Kunstinstallationen im öffentlichen Stadtraum.

13.-15.07., 11-19 Uhr | Messe Dornbirn, Messeplatz 1, A-6850 Dornbirn

www.artbodensee.info

FOTO: UDO MITTELBERGER


LEBENSWERT | FREIZEIT

ÜBERNACHTEN

MAL ANDERS!

CH – St. Gallen/Schaffhausen |

mr. Besucher von elf Schweizer

Städten können sich auf aufregende

Wohnerlebnisse in exklusiven

Pop-up-Hotels freuen.

Ob ein zum Hotelzimmer umfunktionierter

Ballsaal der Jahrhundertwende

oder ein Pavillon

aus Glas, eines haben die temporären

Unterkünfte gemeinsam:

Sie sind keine klassischen Hotelzimmer

und bestechen durch

ihre Einzigartigkeit. In St. Gallen

bietet ein Turmzimmer einen

atemberaubenden Blick über die

Stadt und auch in Schaffhausen

punktet das Pop-up-Hotel durch

seinen Charme: Die MS Konstanz,

ein historisches Kursschiff,

schippert mit Hotelzimmerausstattung

auf dem Rhein.

Schweiz Tourismus

www.myswitzerland.com

BUNTE FERIEN

D – Wolfegg | js. Mitmachaktionen und Museumsführungen extra für Kinder: Das Bauernhaus-Museum

öffnet seine Türen.

Das vielseitige Sommerferienprogramm des Bauernhaus-Museums Wolfegg lädt vom 31. Juli

bis zum 6. September zum Entdecken und Mitmachen ein. Mit Fantasie und Kreativität können

Kinder bei Thementagen wie dem „Märchentag“ oder „Erntetag“ neue Welten entdecken oder

beim Füttern der Tiere mit anpacken. Anlässlich des 40. Jubiläumsjahrs verspricht die kostenlose

Familien-Rallye an vier Samstagen viel Spaß an insgesamt sechs Aktiv- und Wissensstationen.

31.07.-06.09., Di-Do 11-17 Uhr

Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben Wolfegg, Vogter Straße 4, D-88364 Wolfegg

www.bauernhaus-museum.de

FLIP FLOPS NACH MAß, AUF

IHREN FUß GEFERTIGT.

JETZT SELBST GESTALTEN AUF

WWW.NOIN.DE

F R A N K S C H I L L E R

C H R I S TO .. P H S T R . 9

88662 ÜBERLINGEN

TEL. 0 75 51 . 6 84 88

73


74

LEBENSWERT | FREIZEIT

SOMMER AUF

GRIECHISCH

D – Bad Buchau | js. Für echtes Griechenland-Feeling genügt diesen

Sommer der Ausflug in die Adelindis Therme.

„Urlaub wie in Griechenland“ lautet das diesjährige Sommer-Motto

der Adelindis Therme. Themen-Aufgüsse wie Göttinnen, Oliven und

Sirtaki in der Saunalandschaft und Open-Air-Kino mit dem Film „Ein

griechischer Sommer“ am 27. Juli entführen die Besucher in die hellenische

Welt. Das Bistro verwöhnt die Gäste mit Spezialitäten wie

Gyros, gebackenem Feta und Tzatziki. Und wenn das Thermometer auf

griechische Temperaturen über 28°C klettert, verspricht das Adelindis

HitzeFLEX pro Grad fünf Prozent Hitzerabatt auf den Eintrittspreis.

01.07.-31.08.

Adelindis Therme

Thermenweg 2, D-88422 Bad Buchau

www.adelindistherme.de

HIER WIRD GEFEIERT!

D – Konstanz | js. 20 Jahre Kulturzentrum – wenn das kein Grund

zum Feiern ist! Am 14. Juli steigt im roten Haus am Münster die

große Jubiläums-Party.

Mit Tanz und Musik von Klassik über Hip-Hop bis zu Star Wars, mit

Ausstellungen, Schreib- und Kunstwerkstätten: Vom Keller bis zum

Dach können Kinder, Jugendliche und Erwachsene kostenlos Kultur

entdecken und erfahren, was es mit dem Kunstwerk zum Ausleihen

auf sich hat. Gemeinsam mit Akteuren der freien Kunstszene haben

Stadtbücherei, Kunstverein, Städtische Wessenberg-Galerie, Museums-Shop,

vhs, Kulturamt und die Städtischen Museen einen bunten

Programm-Mix zum Schauen und Mitmachen auf die Beine gestellt.

14.07., 10-22 Uhr

Kulturzentrum am Münster

Wessenbergstraße 43

D-78462 Konstanz

www.konstanz.de/kulturzentrum

Dienstag, 31. Juli 2018, ca. 21.45 Uhr: Fire on the rocks!

Grosses Rheinfall-Feuerwerk!

www.rheinfall.ch


LEBENSWERT | FREIZEIT

FINALE!

D – Konstanz | js. Fünf Jahre Jubiläum – die

Konzilstadt Konstanz lädt zum großen Finale

in den Stadtgarten.

Wie während des gesamten Konziljubiläums stehen

Gemeinsamkeit und Multikulturalität auch

beim Finale am 22. Juli im Mittelpunkt: Ab 11

Uhr bringt ein beeindruckend großes Orchester

Antonín Dvořáks „Sinfonie aus der neuen Welt“

zur Aufführung. Seite an Seite musizieren hierbei

Musiker der Südwestdeutschen Philharmonie

und Laien aus Konstanz und der Region.

Das anschließende Programm auf der Bühne

und im gesamten Stadtgarten steht ganz im

Zeichen von Rückblick und Vorausblick: Bei einem

„Best of Science Slam“, einer „Jahresschau“

mit Richental-Forscherin und Slammerin Tina

Raddatz und dem Konzil-Wissens-Duell des

Konstanzer Oberbürgermeisters Uli Burchardt

gegen die Kinder der Kinderakademie Konzilstadt

Konstanz lassen die Konzilstadt und ihre

Partner beliebte Formate des Jubiläums wieder

aufleben. Essens- und Getränkestände mit lokalen

Produkten runden das Programm kulinarisch

ab. Ein multireligiöses Friedensgebet um

18 Uhr bildet schließlich den Abschluss des Jubiläums

„600 Jahre Konstanzer Konzil“.

22.07., ab 11 Uhr

Stadtgarten, D-78462 Konstanz

www.konstanzer-konzil.de

FOTO: SCHWELLE

01.07.-31.08.

Aus den Federn!

90 Stunden Kleinkunst und Musik an nur einem Tag

So 22.07.

Burgfest

von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr

[Griechisches] KINO

Am 27. Juli verwandelt sich der

Thermengarten um 21 Uhr in

ein Open-Air-Kino. „Ein griechischer

Sommer“ handelt von

der Freundschaft eines Jungen zu

einem Pelikan. Der gut gelaunte

Sommerfilm entführt Sie auf eine

sonnige Insel in der Ägäis

(ab 6 Jahren).

Weitere Informationen: www.singen.de

Mehr Informationen unter

www.adelindistherme.de.

Vorverkaufs-Tickets

gelten

auch für Bus und Bahn im VHB! www.singen.de

Thermenweg 2, 88422 Bad Buchau

Fon 07582 800-1395, www.adelindistherme.de

75


76

KULTUR | BÜHNE

THEATER FÜR ALLE

D – Ravensburg | js. Es wird schräg im Hof des Theaters Ravensburg:

„37 Ansichtskarten“ von Michael McKeever ist eine Komödie

mit viel schwarzem Humor, aber auch berührenden Momenten.

Als Avery Sutton nach acht Jahren das erste Mal seine Familie besucht,

steht dort nicht nur das Haus schief: Von den nächtlichen Golfspielen

des Vaters über die totgeglaubte, wieder sehr lebendige Großmutter

bis hin zur Tante, die eine eigene Sex-Hotline betreibt. Das Leben der

Familie Sutton läuft alles andere als normal. „37 Ansichtskarten“ ist

als „Theater für alle“ ein ganz besonderes Kulturerlebnis für alle Theaterbegeisterten!

06.+07.+13.+14.07., 20 Uhr | Theater Ravensburg

Zeppelinstr.7, D-88212 Ravensburg

www.theater-ravensburg.de

BIEDERMANN &

DIE BRANDSTIFTER

CH – Kreuzlingen | rue. Gottlieb Biedermann ist tüchtig, aber feige.

Um ihn rankt sich Max Frischs Tragikomödie „Biedermann und die

Brandstifter“, die das Seeburgtheater am Bodenseeufer mehrmals

aufführt.

Die Geschichte spielt vor einer rosafarbenen Einfamilienhausfassade

im Seeburgpark. Hier lässt der erfolgreiche Haarwasserfabrikant

Biedermann die Brandstifter in sein Haus. Als er doch misstrauisch

wird, fehlt ihm der Mut, sie vor die Tür zu setzen. Die Theaterbesucher

erleben, wie der feige Biedermann das Wissen um die eigene Mitverantwortung

verdrängt und den Weg des geringsten Widerstands geht.

Die Katastrophe ist unausweichlich …

12.07.-09.08.

Seeburgpark, CH-8280 Kreuzlingen

www.see-burgtheater.ch

FOTO: SEE-BURGTHEATER

RÄUBERISCHES VERGNÜGEN

D – Langenargen | js. Die Langenargener Festspiele bieten Kinder- und

Familientheater vor traumhafter Bodensee-Kulisse.

Räuber Hotzenplotz hat wieder zugeschlagen! Sofort stürzen sich die liebenswürdigen

Helden Kasperl und Seppel auf der Suche nach Räuber

und Beute in ein großes Abenteuer. Mit „Der Räuber

Hotzenplotz“ bringen die Langenargener Festspiele

einen echten Kinderbuchklassiker von

Ottfried Preußler auf die Bühne im Langenargener

Schlosspark. Begleitet werden die

Festspiele von Workshops für Schulklassen,

durchgeführt von FLUKS, der Theaterpädagogik

der Langenargener Festspiele.

08.+15.+22.07., 01.+02.+05.08.

Langenargener Festspiele

Untere Seestraße 5

D-88085 Langenargen

www.langenargener-festspiele.de


KULTUR | BÜHNE

MANEGE FREI

D – Isny | rue. Kabarett, Clownerie, Poesie und Musik von Hip-Hop bis Brass: Diese Vielfalt

bietet das Theaterfestival Isny.

Neun Tage lang heißt es wieder „Manege frei“ für heiße Neuentdeckungen, renommierte Künstler

und spannende Sounds. Zu erleben sind unter anderem die Kabarettistin Luise Kinseher, der

Clown Pompo, der Jonglagekünstler Fred Teppe, die Sängerin Rebekka Bakken, die Salsaband

Son Con Ron, die Rapperin Fiva und die Jazzrausch Bigband, Rainer von Vielen, das Hypnotic

Brass Ensemble und das Comedy-Duo Ulan & Bato. Dazu gibt es mehr als 60 Workshops aus

den Bereichen Musik, Theater und Akrobatik.

27.07.-04.08.

Am Baggersee, Burkwang 4, D-88316 Isny

www.theaterfestival-isny.de

27.Juli bis 4.August 2018

theater

festival

isny im Allgäu

THEATER-POWER

D – Konstanz | js. „We came to conquer!“

Das Clubfestival ist die Bühne der Schauspieler

von morgen.

Am Festival-Wochenende vom 19. bis 22.07.

bringen die Theaterclubs des Jungen Theater

Konstanz ihre Eigenproduktionen auf die Bühnen

von Spiegelhalle und Werkstatt. Mit dabei

sind der Generationsclub mit „Arbeit, Arbeit,

Arbeit …“ und „Das erzähle ich jetzt mal lieber

nicht meinen Eltern“ (Bild), das Stück des

Kidsclubs. Die Jugendlichen des Tanzclubs

fragen in „Warten auf die Stille“ nach einer

besseren Zukunft, während der Jugendclub

mit „Nothing Compares 2 U“ ein Porträt seiner

Generation zeichnet.

19.-22.07.

www.theaterkonstanz.de

FOTO: THEATER KONSTANZ/MICHAEL SCHRODT

Fr 27.7.

Luise Kinseher

Kostenlose Programmhefte für

Abendver anstaltungen und

Workshops anfordern bei:

Theaterfestival Isny e.V.

Am Feuerschwanden 5 •

88316 Isny • Fax 07562/974604

info@theaterfestival-isny.de

20:30 Uhr

Sa 28.7.

Scheibsta & die Buben

FIVA x JRBB

20:00 Uhr

So 29.7.

Rebekka Bakken

Kindernachmittag: Clown Pompo

Mo 30.7.

Fred Teppe

Poetry Slam

Di 31.7.

Varieté

20:30 Uhr

20:00 Uhr

21:45 Uhr

20:00 Uhr

Mi 1.8.

20:00 Uhr

Struwwelpeter

22:00 Uhr

Rainer von Vielen

Do 2.8.

20:30 Uhr

Hypnotic Brass Ensemble

Kindernachmittag: Emillio & Ellie

Fr 3.8.

20:00 Uhr

The Whiskey Foundation

Jesper Munk

Sa 4.8.

Ulan & Bator

20:00 Uhr

www.theaterfestival-isny.de

77


78

KULTUR | BÜHNE

GROSSE

GEFÜHLE

A – Bregenz | ma. Die Bregenzer Festspiele

locken zum 73. Mal Kulturbegeisterte an den

Bodensee – und haben dabei für alle Bühnenliebhaber

etwas in petto.

Ein buntes Programm erwartet die diesjährigen

Festspielbesucher. Neben „Carmen“

und „Beatrice Cenci“ gibt es noch ein drittes

Opern-Highlight: Der österreichische Schauspieler

und Regisseur Karl Markovics wagt

sich mit „Das Jagdgewehr“ an seine erste

Operninszenierung. Die japanische Romanvorlage

bietet dafür allerhand dramatische

Verstrickungen und widersprüchliche Gefühle.

Außerdem kommen Theaterfreunde bei

einem Gastspiel des Schauspielhaus Graz voll

auf ihre Kosten. Puppenbauer und Regisseur

Nikolaus Habjan wagt sich mit „Böhm“ an ein

Puppenspiel über den umstrittenen gleichnamigen

Dirigenten. Und auch die Orchesterkonzerte

bieten ein vielseitiges Programm:

Neben beliebten Werken von Dvořák, Beethoven

und Strauss gibt es mit einer großen

Symphonie von Thomas Larcher auch noch

etwas ganz Neues zu entdecken.

18.07.-20.08.

Festspielhaus Bregenz

Platz der Wiener Symphoniker 1

A-6900 Bregenz

+43 (0)5574 4076

www.bregenzerfestspiele.com

FOTO: BREGENZER FESTSPIELE / APA-FOTOSERVICE / PETER

HAUTZINGER / DIETMAR MATHIS

So,

22. Juli

ab 11 Uhr

Stadtgarten

Konstanz

Das

Abschlussfest

zum

Konziljubiläum

FINALE!

HandWerkStadt

mit Verlosung,

Kinderprogramm,

Essen, Trinken &

vieles mehr!


Side by Side –

Klassik am See


600 Jahre

Konstanzer Konzil –

5 Jahre Konziljubiläum


Multireligiöses

Friedensgebet


www.konstanzer-konzil.de/finale

Avner Eisenberg, Foto: Marie Clauzade

Tamala Clown Akademie

31.07.2018 | Die ultimative Dinnershow

Avner Eisenberg

Hedicke`s Restaurant Theater Terracotta Konstanz

Reservation: info@tamala-center.de

05.08.–10.08.2018 | Sommerworkshop

Clowns auf der Straße

Mit Matthias Kohler und Jan Karpawitz

10.08.2018 | Anmeldeschluss

Ausbildung Gesundheit!clown®

und Comedy-Schauspieler

Vom Clown über Gesundheit!clown®

zum Diplom Schauspieler Clown & Comedy

www.tamala-center.de

www.humorkom.de


KULTUR | BÜHNE

POETISCHES

SCHAUSPIEL

CH – Stein am Rhein | js. Das nordArt-Theaterfestival

feiert Jubiläum mit einem Programm,

das seinesgleichen sucht.

Bereits zum 10. Mal lockt das nordArt Festival

Theaterbegeisterte nach Stein am Rhein. Die

Eröffnung des Jubiläums wird ein Schauspiel

der Poesie: Sieben Figurenspieler und sieben

Musiker der Cie l’Homme debout bewegen die

acht Meter große Riesenfigur „Venus“ auf ihrem

Streifzug durch Stein am Rhein, begleitet

von Lichtshow und Musik. Traditionell bietet

das nordArt-Festival neben namenhaften

Künstlern wie Gardi Hutter, Stefan Heuss und

Alex Porter auch unbekannten Vertretern der

Kleinkunst Bühnen im Innenhof des Bürgerasyls,

im Kloster St. Georgen und bei Straßentheateraufführungen

an der Schifflände.

08.-18.08.

CH-8260 Stein am Rhein

www.festival.nordart.ch

FOTO: BRITT SCHILLING

Biedermann

und die

Brandstifter

von

Max Frisch

12. Juli

9. August

2018

Seebühne

Seeburgpark Kreuzlingen

20.30 Uhr

Regie

Leopold Huber

www.see-burgtheater.ch

79


80

KULTUR | FESTIVALS

KULTUR

AM UFER

© MICHAEL LINK

D – Friedrichshafen | bz. Jedes

Jahr Ende Juli verwandeln sich

Uferpromenade und -park in ein

großes Veranstaltungs-Eldorado.

Das 34. Kulturufer bietet vielseitiges

Vergnügen für jedes Alter.

Wie im Urlaub

Diese herrliche Kulisse: Direkt am See gelegen

zaubern Straßenkünstler und Musikgruppen

gute Laune. Sommerfeeling, Musik und Kunst

vor dem Hintergrund des plätschernden Sees

– das fühlt sich nach Urlaub an! Das Kulturufer

hat dieses ganz spezielle Flair: Entspannt

und friedlich fühlt es sich an, weltoffen und

international – was auch in den anreisenden

Künstlern aus aller Welt begründet ist, die das

Sommer-Highlight am Bodensee genauso lieben

wie die Häfler selbst.

Die Abwechslung macht’s

Kulturufer – das heißt zehn Tage lang Abwechslung

bei vielen Angeboten. Im Großen

und Kleinen Zelt finden insgesamt 30 Veranstaltungen

statt: Von Kindertheater 1 bis

Pop-Konzert, von Schauspiel bis Weltmusik,

von Poetry Slam bis klassisches Ballett, von

Klavierrezital bis Kabarett sind alle Genres

vertreten. Außerdem: zwei Matinee-Konzerte

unter freiem Himmel, fünf Open-Air-Kino-

Vorstellungen und zahlreiche Aufführungen

von Straßenkünstlern auf neun ausgewiesenen

Plätzen.

Generationsübergreifend

8

Für Kinder steht ein großes kostenloses Spielangebot

auf der Aktionswiese bereit. Zahlreiche

Werkstätten laden zum kreativen Gestalten

ein, während Riesenwasserrutsche,

Murmelbahn und Spiele für Action sorgen.

Das Jugendzentrum MOLKE veranstaltet 18

kostenlose Konzerte in der Musikmuschel und

bietet ein attraktives Mitmach-Angebot für


KULTUR | FESTIVALS

© PATRICK PFEIFFER

3

Teenies. Die Stände des großen Kunsthandwerkermarkts

verführen zum Bummeln. Für

das leibliche Wohl sorgen mehrere Gastronomiebetriebe.

Das Große Zelt

Einer der derzeit gefragtesten deutschen

Musiker, Wincent Weiss, steht ebenso auf

der Bühne (30. Juli, bereits ausverkauft) wie

der scharfzüngige Kabarettist Andreas Rebers

(31. Juli) 2 und der blinde Ausnahme-

Pianist Nobuyuki Tsujii (5. August). „Elvis,

Comeback!“, heißt es bei der musikalischen

Revue der Württembergischen Landesbühne

Esslingen, die Elvis’ Geschichte aus der Perspektive

der vielen Frauen in seinem Leben

beschreibt (27. Juli) 3 . Das N.N. Theater

aus Köln zeigt mit „20 000 Meilen unter

dem Meer – Der Sturm“ eine eigene Stückentwicklung

nach dem gleichnamigen Roman

von Jules Verne und dem Drama von William

Shakespeare (2. August). Zudem bereichern

zwei attraktive Tanzensembles das Zeltfestival:

Die junge Compagnie Illicite Fábio Lopez

aus Frankreich präsentiert sich mit gleich fünf

Kurzstücken (29. Juli) 4 , und das Ensemble

DaCru Dance zeigt mit „The Kitchen Theory“

eine spannende Mischung aus Breakdance,

Hip-Hop und House und Dance sowie zeitgenössischem

Tanz, Jazz und Rock (1. August).

Die 21-jährige LOTTE aus Ravensburg erzählt

in ihren Songs persönliche Geschichten, die

zwischen Euphorie und Melancholie pendeln

(28. Juli) 5 . Der Singer-Songwriter Gysbert zu

Knyphausen 6 spielt beim Kulturufer Songs

seiner dritten und neusten Platteneinspielung:

„Das Licht dieser Welt“ (4. August). Bei der

„A-cappella-Nacht“ ringen drei exzellente Ensembles

um die Gunst der Zuschauer: Quintense,

die Newcomer aus Leipzig, interpretieren

bekannte Pop-Songs erfrischend anders.

Ein echtes Powerpaket ist die Wiener Band

„Das wird super“, und Touché ist eine preisgekrönte

12-köpfige Vokalband aus Dänemark,

die schon das Publikum auf der ganzen Welt

begeistert hat (3. August).

Das Kleine Zelt

Auch im Kleinen Zelt gibt es Großes zu entdecken:

Humorvoll geht es bei Poetry-Slam-

Meister Alex Burkhard und seinem Programm

„Man kennt das ja“ zu (29. Juli). Wer gerne

lacht, ist bei Kabarettist Veri (1. August)

oder dem Improtheater zum Thema „Schöner

scheitern“ 7 (5. August) bestens aufgehoben.

Chris Kolonko entführt in die Welt

der Travestie (31. Juli), und das Traumtheater

Valentino zeigt charmantes Varieté (2.

August). Außerdem zu erleben: Musik in den

unterschiedlichsten Stilrichtungen. Der neuseeländische

Singer und Songwriter Thomas

Oliver ist mit seinen ruhigeren Soul & Folk-

Tönen dabei (27. Juli). Ebenso wie das naturverbundene

Sean Koch Trio, das die Surfer

Vibes nach Friedrichshafen bringt (28. Juli),

oder der begnadete Sänger Abou Diarra aus

Mali, der Afromusik mit Reggae und Blues vermischt

(4. August). Mélissa Laveaux wird von

nordamerikanischer Folkmusik, britischem

Trip Hop, Neo-Soul und afro-amerikanischen

Ikonen inspiriert (30. Juli), während die musikalischen

Globetrotter von Hotel Bossa Nova

8 Fado, Samba und afrokubanische Einflüsse

mit leichter Hand in europäischen Bossa-Nova-Exkursionen

verarbeiten (3. August).

Kooperation, die gelingt

Das Kulturufer wird veranstaltet von der Stadt

Friedrichshafen, unterstützt von der Schwäbischen

Zeitung als Medienpartner sowie den

Sponsoren Stadtwerk am See, ZF Kunststiftung

und Zeppelin GmbH. Karten für die Veranstaltungen

im Zelt sind im Graf-Zeppelin-

Haus erhältlich sowie an der Tageskasse am

Kulturufer, die täglich ab 15 Uhr öffnet.

27.07.-05.08.

Uferpromenade

D-88045 Friedrichshafen

+49 (0)7541 288 444

www.kulturufer.de

2

1

4

5

6

7

© ROBERT MASCHKE

© DENNIS WILLIAMSON

© KAI MARKS

© STEPHAN BELLOCQ

© MARTIN VOLKEN © JANINE GULDENER

81


82

KULTUR | FESTIVALS

DER HOHENTWIEL RUFT!

D – Singen | bz. Beim 49. Hohentwielfestival

gibt es vor imposanter Kulisse jede Menge

zu erleben.

Deutschlands größte Festungsruine wird

auch in diesem Sommer wieder zur Hochburg

für Musik und Kultur: So werden Dieter Thomas

Kuhn, Beth Ditto, Kontra K und das Alan

Parsons Live Project den Hohentwiel rocken.

Bei Dieter Thomas Kuhn (21.07.) denkt man

an bunte Klamotten, Sonnenblumen und

jede Menge wiederbelebter Schlager. Beth

Ditto (23.07.) ist als Kopf des Trios „Gossip“

eine der derzeit angesagtesten internationalen

Sängerinnen. Kontra K (26.07.) präsentiert

erstmals live sein Nummer-1-Album

„Gute Nacht“, und das Alan Parsons Live

Project (29.07.) bringt ein atemberaubendes

Live-Konzert zur „Eye in the Sky – 35th

Anniversary Tour“ in die Festungsmauern.

Zu den Höhepunkten gehört auch das traditionelle

Burgfest (22.07.), das die Stadt

Singen im einzigartigen Rahmen mit historischem

Schwerpunkt ausrichten wird. Ein

bis ins Detail ausgefeiltes Programm bietet

beste Unterhaltung mit Rittern, Edelleuten,

historischen Handwerkern, Gauklern und Geschichtenerzählern.

21.-29.07.

Festungsruine Hohentwiel

Hohentwiel 2a, D-78224 Singen

www.hohentwielfestival.de

FAMILIÄRES KULTURPROJEKT

D – Fronhofen | bz. Das Einhaldenfestival

lädt ins ländliche Grün und ist dabei Lieblingsplatz

hochkarätiger Virtuosen und Charakterköpfe

aus dem Ländle und der ganzen

Welt.

Nach der erfolgreichen Premiere am neuen

Standort steht die Festivalbühne erneut auf

dem Kaseshof in Geratsreute bei Fronhofen.

Das Publikum darf sich auf ein unterhaltsames

Programm von Musikern und Kabarettisten

freuen. Mit dabei sind u.a. der stimmgewaltige

Liedermacher Konstantin Wecker mit

Band, der bayerische Kabarettist Maxi Schafroth,

Jazz-Geiger Gregor Hübner mit Weggefährten

aus New York und Oberschwaben, die

beiden Funk-Brass-Formationen ErpfenBrass

und Vive La Bräss Bänd, die Hamburger Indie-

Combo Maloun und viele mehr.

26.-29.07.

Kaseshof Geratsreute, Geratsreute 7,

D-88273 Fronhofen

www.einhaldenfestival.de

FOTO: BEATE ARMBRUSTER


KULTUR | FESTIVALS

AB INS

FESTIVALZELT

D – Tuttlingen | na. Bereits zum 24. Mal findet in diesem Jahr

der Honberg-Sommer statt. Dann weht wieder musikalischer

Wind durch die Burgruine. Fünf der 16 Festivalabende sind

schon jetzt restlos ausverkauft.

Von Graham Nash über die Guano Apes und Joel Brandstein bis

zu Nico Santos, Wirtschaftswunder, Wirtz und The Baseballs: Auch

in diesem Jahr finden sich unterschiedlichste Musiker im Festivalzelt

in der Ruine Honberg ein. Songpoet Gregor Meyle (Bild),

auch bekannt aus dem TV-Format „Sing meinen Song – das

Tauschkonzert“, ist dieses Jahr bereits zum dritten Mal zu

Gast. Voller Energie bringt der Songwriter seinen Gitarrenpop

auf die Bühne und überzeugt damit nicht nur Xavier Naidoo

und Stefanie Heinzmann. Die traditionelle „Schwarze Nacht“

wird in diesem Jahr von Versengold und Letzte Instanz zelebriert.

Restlos ausverkauft sind die Konzerte von Wincent

Weiss, Pollina/Schmidbauer/Kälberer, Gotthard, Manfred

Man’s Earth Band sowie die A-Cappella-Nacht.

06.-22.07. | Burgruine Honberg, D-78532 Tuttlingen

+49 (0)746 19 10 996 | www.tuttlinger-hallen.de

FOTO: AXEL MÜLLER PHOTOGRAPHY

MARKDORF

STEHT KOPF

D – Markdorf | bz. 150 Jahre Stadtkapelle – das rockt! Und so verwandelt sich der Marktplatz

in ein Festivalgelände, auf dem fünf Tage lang mit prominenten Gästen gefeiert wird.

Zum runden Geburtstag gibt es nicht nur neue Uniformen für die aus ca. 50 aktiven Musikern

und fast 350 Mitgliedern bestehende Stadtkapelle. Mit dem Open Air Markdorf bringt der

Verein auch ein mehrtägiges Festival mit bekannten Musikgrößen in die Stadt. Den Anfang

macht Max Mutzke mit seiner Band monoPunk, begleitet von der Südwestdeutschen Philharmonie

Konstanz, indem er am Mittwoch (25.07., 20.30 Uhr) seine Hits aus Pop und Jazz auf

dem Marktplatz zum Besten gibt. Der Donnerstag (26.07., 20 Uhr) steht ganz im Zeichen

Nordfrieslands, wenn Otto Waalkes gemeinsam mit „Die Friesenjungs“ auftritt. Am Freitag

(27.07.,20 Uhr) bringt der Kölner Ausnahmemusiker Gentleman den Marktplatz zum Kochen,

bevor am Samstag (28.07., 17 Uhr) LaBrassBanda mit einer Mischung aus bayerischer

Volksmusik, Ska-Punk, Techno, Reggae und Brass mächtig einheizen.

Den Abschluss des Open Airs bestreitet die Stadtkapelle selbst, wenn

am Sonntag (29.07.) der Tag der Blasmusik in die Stadt lockt.

25.-29.07.

Markdorf Open Air

Marktplatz, D-88677 Markdorf

www.stadtkapelle-markdorf.reservix.de

FOTO: DANIEL REINHOLD, © RUESSL MUSIKVERLAG GMBH

83


KULTUR | LIVE

WENDRSONN SCHEINT IM SCHLOSSHOF

D – Meßkirch | rue. Zum Start in die Sommerferien

ist im Innenhof von Schloss Meßkirch

ein einzigartiges Konzerterlebnis angesagt.

ANZEIGE

Den Auftakt des Open Airs gestalten ab 18.30

Uhr die Jungs von Ohrange aus Regensburg.

Im Anschluss gibt’s authentische, handgemachte

Musik auf die Ohren: Ab 19.45 Uhr

spielt die Band The Rehats. Um 21.15 Uhr betritt

dann die Schwabenrockband Wendrsonn

(Foto) die Bühne. Die Musiker bringen energiegeladenen

Folk-Rock-Crossover mit und

gelten als eine der originellsten Bands im

Südwesten. Für den Hunger und Durst zwischendurch

stehen Foodtrucks und Getränkestände

bereit.

26.07., 18.30 Uhr

Schloss Meßkirch

Kirchstraße 7, D-88605 Meßkirch

www.messkirch.de

CHOR PUR

D – Konstanz | js. Das diesjährige Konstanzer Chorfestival verspricht

hochkarätige Konzerte mit Chören aus der Region und

ganz Europa.

Von Klassik bis Jazz, vom Mädchen- bis zum Gospelchor: 16 Chöre

präsentieren an insgesamt acht Orten in Konstanz die Highlights

ihres Repertoires. In den 40-minütigen Konzerten können Besucher

jeweils zwei Chören lauschen und haben anschließend genug

Zeit, um entspannt durch die Konstanzer Altstadt zum nächsten

Spielort zu schlendern. Um 23.15 Uhr steigt im Münster das große

Chornacht-Finale, bei dem alle Chöre gemeinsam auftreten. Noch

mehr Chormusik gibt es in Konstanz am 20. Juli im Rathaushof

beim Open Air Konzert mit den Ensembles der Münstermusik,

ganz nach dem Motto „Don’t stop the music“.

ZWEI TRIOS

D – Singen | bz. Zwei herausragende deutsche Trios an einem Sommerabend

– diesen Hörgenuss präsentiert der Jazzclub Singen im Juli.

Denn mit gleich zwei Trios tritt die Berliner Altsaxophonistin und Bassklarinettistin

Silke Eberhard in der GEMS auf. Zuerst ihr Trio „The

Being Inn“ mit Jan Roder am Bass und Kay Lübke am Schlagzeug. Sie

spielen Hardbop reinsten Wassers mit expressiven Zügen. Im zweiten

Trio begleiten sie der Trompeter Nikolaus Neuser und der Schlagzeuger

Christian Marien. Mit enormer Energie und voller Esprit interpretiert

das Trio „I Am Three“ Stücke des großen Bassisten Charles Mingus.

12.07., 20.30 Uhr

Kulturzentrum Gems

Mühlenstraße 13, D-78224 Singen

www.jazzclub-singen.de

06.07., 20-24 Uhr

www.chorfestival-konstanz.de

84


KULTUR | LIVE

ENERGIE

GELADEN

D – Allensbach | js. Sommer, Sonne, Tanzen – „umsonst & draußen“

bringt Musik aus der ganzen Welt an den Bodensee.

Wenn bei der WM der Fußball ruht, heißt es raus an den See. Hier verspricht

das Programm von umsonst & draußen im Seegarten in Allensbach

mitreißende Rhythmen, ergreifende Melodien und virtuose Musiker: Das

Quintett Foaie Verde spielt am 5. Juli energiegeladene Musik aus Osteuropa,

und am 9. Juli interpretiert die junge, vielfach ausgezeichnete Band

Goitse traditionellen Irish Folk ganz neu. Junge Talente finden sich auch

im Landes-Jugend-Jazz-Orchester Baden-Württemberg, die anlässlich des

20. JAZZ am SEE am 19. Juli ihr Können unter Beweis stellen. Mit mitreißenden

Soli und einer temperamentvollen Stimme bringen „Back to the

Blues & Natascha Flamisch“ am 18. Juli Songs von Eric Clapton bis Koko

Taylor auf die Bühne und das Publikum zum Tanzen.

Der August beginnt mit einem Sommer-Highlight: Bê Ignacio & Band, deren

Musik sich garantiert in keine Schublade stecken lässt. Bei umsonst &

draußen singt die brasilianisch-deutsche Sängerin Bê (Bild) am 2. August

ihre persönlichen Lieblingslieder aus fünf Alben und gibt zudem einen

musikalischen Ausblick auf ihr nächstes Album „Bossareggae“.

www.allensbach.de

ANZEIGE

MÄRCHEN-

KLÄNGE

D – Konstanz | js. Eine Begegnung mit Hermann

Hesse – „Hermann will heim“ erzählt

sein Märchen „Iris“, eingebettet in weitere

Texte und Musik.

In dem neuen Musiktheaterstück von Ralf

Kleinehanding zeichnet ein Wechselspiel aus

Hesses Texten und Kleinehandings Musik ein

detailliertes Bild des Dichters Hermann Hesse.

Neben dem 1918 erschienenen Märchen „Iris“

hat Kleinehanding ein Gedicht, Briefe, eine Betrachtung

und einen Erlebnisbericht Hesses in

das Stück eingeflochten. Im Rahmen der High­

Noon Konzertreihe für neue Musik bringen die

Schauspieler Laura Lippmann (links) und Jonas

Pätzold (rechts) gemeinsam mit vier Musikern

„Herrmann will heim“ zur Uraufführung.

08.07., 12 Uhr

Studio der Südwestdeutschen Philharmonie

Konstanz, Fischmarkt 2, D-78462 Konstanz

www.highnoonmusik.de

FOTO: THEATER KONSTANZ | ILJA MESS

85


86

KULTUR | LIVE

LINA BUTTON

IM TRIO

CH – Frauenfeld | rue. Die schweizweit bekannte Sängerin

und Songwriterin Lina Button aus dem Thurgau füllt das

Sommerloch mit Spielfreude, Persönlichkeit und ganz viel

Musikalität.

Sie bestreitet eines der Sommerloch-Konzerte, die im August

jeden Donnerstag, Freitag und Samstag in der lauschigen Gartenbeiz

des Eisenwerks zu erleben sind. Die Sängerin ist hier

immer wieder gerne zu Gast und tritt diesmal in einer Trio-

Formation auf. Die drei präsentieren Lina Buttons Lieder in

sommerlichem Stil, sodass sich die Stimme der Sängerin noch

mehr entfalten kann: bunt, verführerisch und transparent.

02.08., 20 Uhr

Eisenwerk, Industriestr. 23, CH-8500 Frauenfeld

+41 (0)52 728 89 89 | www.eisenwerk.ch

FOTO: MALI LAZELL

KRAFTVOLL

WIE EIN VULKAN

D – Lindau | rue. Der Jeremy Winston Chorale gehört zu den besten

Gospelchören der Welt. Im Sommer gastiert er sieben Mal in

Deutschland, davon einmal am Bodensee.

23 hochtalentierte und stimmgewaltige Solisten aus allen Teilen der

USA finden sich in diesem Chor zusammen. Klassische Musikstücke,

bewegende Spirituals und große Gospel-Songs gehören zu ihrem Repertoire.

Der Jeremy Winston Chorale war bereits sechs Mal für die

höchste internationale Musik-Auszeichnung, den Grammy, nominiert.

Einen Teil ihrer Konzert-Erlöse spenden die Sänger für die ehrenamtliche

Arbeit der Kirchengemeinden, in denen ihre Konzerte stattfinden.

23.07., 19.30 Uhr

Münster unserer lieben Frau

Stiftsplatz, D-88131 Lindau

www.christ-rose.de

FOTO: IDEJA

OPAS DIANDL

D – Lindau | Unbändige Energie und Spielfreude trifft auf Vielseitigkeit

in Bezug auf Instrumente und Arrangements wenn Opas Diandl

den Unteren Schrannenplatz rockt.

„Eine zierliche Geigerin und vier Männer mit Bärten“ – so beschrieb

unlängst eine deutsche Zeitung das Südtiroler Quintett. Bei ihren Auftritten

wird gejodelt, drei- und vierstimmig gesungen, gerockt was die

Saiten und Felle hergeben oder auch mal gestampft und geklatscht. Das

alles mit Respekt vor Tradition, aber auch mit einer gesunden Prise Humor,

bei der niemand Gefahr läuft, sich beim Augenzwinkern selbst zu

verletzen. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Zeughaus statt.

22.07., 20 Uhr

Unterer Schrannenplatz 10, D-88131 Lindau

www.zeughaus-lindau.de


ANZEIGE

KULTUR | LIVE

HOCHKARÄTIGE MUSIKER

SPIELEN ERLESENE WERKE

D – Konstanz | rue. Die vierte Auflage des

Konstanzer MusikFestivals bietet fünf einmalige

Konzertabende auf höchstem Niveau.

Als Solisten sind Özgür Aydin (Klavier), Andrej

Bielow (Violine), Alexey Stadler (Violoncello),

Naoko Shimizu (Viola), Alexander Neubauer

(Klarinette) und Peter Vogel (Klavier) in verschiedenen

Konstellationen zu erleben. Beim

Eröffnungskonzert am 19. Juli spielt die Südwestdeutsche

Philharmonie Konstanz Werke

von Saint-Saëns und Ravel. Das Südwestdeutsche

Kammerorchester Pforzheim bestreitet das

zweite Orchesterkonzert am 25. Juli mit Werken

von J.S. Bach, J.C. Bach, Mozart, Haydn und

einer Uraufführung einer neuen Komposition

von Peter Vogel.

Mitreißende Konzertabende versprechen auch

die beiden Kammermusikabende: Am 26. Juli erklingen

Werke von Dvořák und Brahms. Für eine

zusätzliche Klangfarbe sorgt die Klarinette beim

Kammermusikabend am 1. August mit Werken

von Mozart, Poulenc, Schumann und Bruch.

Den Abschluss bildet am 2. August ein Jazzkonzert

mit Peter Vogel und seinem Quintett.

19.07.-02.08.

Ehemalige Klosterkirche des

Steigenberger Inselhotel Konstanz

Auf der Insel 1, D-78462 Konstanz

www.birdmusic.de

www.konstanzer-musikfestival.de

„umsonst & draußen“

... auf der Bühne am See im SEEGARTEN

ALTSTADTFEST

Samstag, 21. Juli 2018, 11-24 Uhr

05. Juli | 20 Uhr | Seegarten

FOIAE VERDE „LIBERTATE“

09. Juli | 20 Uhr | Seegarten

GOITSE „ENERGETIC IRISH MUSIC“

19. Juli | 20 Uhr | 20 Jahre JAZZ am SEE | „YOUNG & NEXT“

LANDES-JUGEND-JAZZ-ORCHESTER

25. Juli| 20 Uhr | Seegarten

BACK TO BLUES „THE BLUES IS STILL ALIVE“

02. August | 19.30 Uhr | Seegarten

BÊ IGNACIO & BAND

„MUSICA POPULAR DO BRASIL“

07. August | 19 Uhr | Seegarten

DOUBLE DRUMS

„GROOVIN‘ KIDS“ - das Familienkonzert

Bei schlechter Witterung »umsonst & drinnen« im Pfarrheim.

Infos & VVK: Kultur- & Verkehrsbüro Allensbach | Konstanzer Str. 12

78476 Allensbach | +49 (0)7533 801 35 | www.allensbach.de

87


KULTUR | KUNST

VERLANGSAMTE ZEIT

A – Bregenz | bz. Die Sommerausstellung im Kunsthaus Bregenz

widmet sich dem Belgier David Claerbout, einem der renommiertesten

und wichtigsten Videokünstler weltweit.

Ein besonderes Interesse entwickelte Claerbout am Thema Zeit. Seine

Werke, in denen sich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu überwältigenden

Momenten in zeitlicher Ausdehnung verbinden, stellen tiefgreifende

philosophische Überlegungen zu unseren Vorstellungen über

Zeit und Realität, Erinnerung und Erfahrung dar. Charakteristisch sind

extrem verlangsamte Bildsequenzen: Bewegte Bilder kommen nahezu

zum Stillstand. Der Effekt wird über Dia-Serien oder computergenerierte

Methoden erreicht, die Bewegtbilder zu Standbildern gefrieren lassen.

Das Resultat: eine erhöhte Aufmerksamkeit des Betrachters, der sich

der verlangsamten Zeit ausliefert und sich ihr anpasst. Das Kunsthaus

Bregenz ist ein idealer Ort für diese Form der Wahrnehmung.

14.07.-07.10.

Kunsthaus Bregenz

Karl-Tizian-Platz

A-6901 Bregenz

www.kunsthaus-bregenz.at

FOTO: ANDREA ROSETTI / © DAVID CLAERBOUT (BILDRECHT, WIEN, 2018)

(ZU)FLUCHT

D – Meersburg | js. Anlässlich des 30-jährigen

Jubiläums der Bibelgalerie zeigt das

Museum die Ausstellung „Marc Chagall –

Flucht und Zuflucht“.

Vertreibung und Flucht, Tod und Zerstörung

sind Themen, die den jüdischen Künstler Chagall

Zeit seines Lebens beschäftigten. Diese

Auseinandersetzung mit dem Schicksal seines

Volkes spiegelt sich auch in den Werken Chagalls

wider. Doch auch die Zuflucht und der

Trost, die Chagall in der Bibel gefunden haben

soll, zeigen sich als Elemente der Hoffnung in

seinen Bildern.

Das Thema „Flucht und Zuflucht“ zieht sich

als roter Faden durch die Ausstellung: Der Lithografiezyklus

„The Story of Exodus“ zeigt in

24 Bildern die Flucht der Israeliten aus Ägypten

und wird diesen Sommer neben anderen

Bildern Chagalls in der Bibelgalerie gezeigt.

Ein Rahmenprogramm aus Führungen für

Erwachsene und Kinder sowie Gottesdienste

zum Thema Flucht begleitet die Jubiläumsausstellung.

30.06.-03.10.

Di-Sa 11-13 + 14-17 Uhr,

Sonn- und Feiertag 14-17 Uhr

Bibelgalerie Meersburg

Kirchstraße 4

D-88709 Meersburg

www.bibelgalerie.de

88


KULTUR | KUNST

open

art

stromeyersdorf

7.7.18 11 – 18 Uhr

Kunst im Industriegebiet Konstanz

Am 07. Juli 2018 öffnen zehn Galerien und Ateliers in Konstanz

Stromeyersdorf von 11 – 18 Uhr ihre Türen und zeigen aktuelle

Werke. Die Galeristen und Künstler zeigen neue Malerei, Druckgrafiken,

Fotografie und Plastiken. Teilnehmende Galerien und

Ateliers finden Sie unter:

open-art-stromeyersdorf.de

Eintritt frei

KUNST NACH

DEM KRIEG

D – Singen | js. Ab 1933 suchten zahlreiche Künstler Zuflucht am

Bodensee. Ihre Werke werden diesen Sommer neben Bildern Walter

Beckers im Kunstmuseum ausgestellt.

In bewährter Tradition widmet sich eine Sommerausstellung des Singener

Kunstmuseums Künstlern vom Bodensee. „Farbe und Form“

zeigt 80 Werke, die hier in der Nachkriegszeit entstanden sind. Im

Mittelpunkt steht eine Hommage an Berthold Müller-Oerlinghausen,

zu jener Zeit einer der einzigen Bildhauer am Bodensee.

Die Ausstellung „Walter Becker – Traum und Wirklichkeit“ präsentiert

das malerische und grafische Gesamtwerk des Künstlers, den Gerd

Presler als „Musiker unter den Expressionisten“ bezeichnete. Auch

wenn Walter Becker selbst nie am Bodensee gelebt hat, wurden doch

einzelne seiner Werke in den 50er- und 60er-Jahren mehrmals gemeinsam

mit denen der Höri-Künstler ausgestellt. Trotz erkennbarer Einflüsse

der „Brücke“-Maler und französischer Expressionisten gelang

es Becker in seinen oft mythologisch inspirierten Bildern, eine eigene

künstlerische Haltung zu erlangen.

Farbe und Form, 08.07.-16.09. | Walter Becker, 15.07.-23.09.

Kunstmuseum Singen, Ekkehardstraße 10, D-78224 Singen

www.kunstmuseum-singen.de

FOTO: KUNSTMUSEUM SINGEN

©2018: www.d-werk.com | Bildausschnitt: Leo Putz, Am Ufer, um 1909 | Sammlung Siegfried Unterberger

SOMMER

LICHT

LEO PUTZ UND DIE »SCHOLLE«

WERKE AUS DER SAMMLUNG UNTERBERGER

14. April bis

21. Oktober 2018

Freitag 14 bis 18 Uhr

Sa., So., Feiertage 10 bis 18 Uhr

www.Schloss-Achberg.de

Schloss Achberg

89


90

KULTUR | KUNST

FREIES SPIEL

FL – Vaduz | bz. Die Sommerausstellung des Kunstmuseums Liechtenstein

ist dem Münchner Künstler und Theoretiker Thomas Lehnerer

(1955–1995) gewidmet.

In der ersten großen Überblicksschau überhaupt werden bekannte

Plastiken, Mal- und Zeichnungszyklen sowie noch nie ausgestellte Werke

und Konzepte präsentiert. Lehnerer hat in seinem kurzen Leben die

Existenz der Kunst nicht als selbstverständlich wahrgenommen und

deren Aufgabe und Inhalt ausführlich gedeutet. Seine kleinformatigen

figürlichen Plastiken, meist aus Bronze, Blei oder Wachs, seine

Zeichnungen, Aquarelle und die frühen Rauminstallationen folgen

den theoretischen Prämissen und bringen umfassende Themen des

Menschseins auf.

bis 02.09.

Kunstmuseum Liechtenstein

Städtle 32, LI-9490 Vaduz

www.kunstmusemum.li

FOTO: @ARCHIV THOMAS LEHNERER

FACEBOOK

DER VERGANGENHEIT

D – Konstanz | js. Markante Gesichtszüge, Berühmtheiten und echte

Schönheiten: Das Rosgartenmuseum zeigt Porträtkunst aus vier

Jahrhunderten Bodenseegeschichte.

Damals wie heute lieben Menschen Bilder als Möglichkeit zur Selbstdarstellung.

Doch was heutzutage nur ein paar Sekunden dauert,

konnte vor 200 Jahren noch Stunden in Anspruch nehmen. Vor Erfindung

der Fotografie wurden Porträts in Handarbeit gezeichnet, gemalt

oder als Scherenschnitt gefertigt. Die Ausstellung „Charakterköpfe“

zeigt rund 150 dieser Gemälde und feinen Miniaturen, aber auch erste

„Lichtbilder“ und erweckt so Bodenseegeschichte zum Leben.

bis 30.12. | Rosgartenmuseum

Rosgartenstraße 3-5, D-78462 Konstanz | www.rosgartenmuseum.de

MYTHOS DALÍ

D – Überlingen | ap. Lebenskünstler, Kunstfigur, gelebte Performance – Salvador Dalí gilt als

eine der rätselhaftesten Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Die Städtische

Galerie zeigt nun die erste Dalí-Ausstellung in Süddeutschland seit 1989.

Es geht nicht um sein Werk. Nicht nur. Die Ausstellung umfasst rund 300 Bilder,

Skulpturen, Fotografien, Grafiken, Objekte, Kunstgewerbe, Kleidung, Dokumente

und ein Film. Aber dennoch liegt der Fokus auf dem Künstler Dalí, den Mann Salvador,

und soll einen neuen Blick auf sein künstlerisches Werk eröffnen.

bis 11.11. | Städtische Galerie Überlingen

Landungsplatz/Seepromenade 2, D-88662 Überlingen

+49 (0)7551 99 10 71 | www.staedtischegalerie.de


KULTUR | KUNST

SINNBILDER

D – Isny | rue. In den städtischen Galerien der Allgäu-Stadt

Isny starten im Juli zwei Ausstellungen: Die eine rankt sich um

Strawaldes geheimnisvolle Bildwelten, die andere stellt die oftmals

bühnenartigen Skulpturen von Jakob Egenrieder in den

Mittelpunkt.

„Sinnbild – Bildsinn“ heißt die Ausstellung von Strawaldes Werken

aus der Sammlung FriLo eines Isnyer Ehepaares. Strawaldes Werke

sind geprägt durch eine abstrahierte Bildsprache, die auf subtile Weise

Inhalte vermittelt. Die Werkschau zeigt nicht nur Ölgemälde, sondern

auch Übermalungen von Postkarten und Zeichnungen. Dazu gibt es

ein abwechslungsreiches Begleitprogramm.

Jakob Egenrieder, der 2016 den Bayerischen Kunstförderpreis erhalten

hat, setzt sich in seinen Installationen gerne mit der Thematik „Bühne“

auseinander. Viele seiner Arbeiten sind Inszenierungen oder werden

durch eine performative Geste – etwa durch Licht- oder Tonveränderungen

– aktiviert.

01.07., 11 Uhr (Vernissage Strawalde), bis 14.10.

Städtische Galerie im Schloss, D-88316 Isny

13.07., 19 Uhr (Vernissage Egenrieder), bis 09.09.

Städtische Galerie im Turm (Espantor), D-88316 Isny

www.isny.de

www.kunstmuseum-ravensburg.de

Konstanzer

Museumsfest

Ganzer Tag:

Freier Eintritt

in den Museen,

zu den Sonderausstellungen

und zu den

Führungen

14. Juli 2018

11.30 – 17 Uhr

Orte:

Rosgartenmuseum, Städtische Wessenberg-Galerie im

Kulturzentrum am Münster, Hus-Haus in der Hussenstraße,

Bodensee-Naturmuseum im Sealife Centre

Gourmet-

Stationen

und Getränke:

Im Innenhof

des Rosgartenmuseums

HUS

HAUS

STÄDTISCHE

WESSENBERG-GALERIE

KONSTANZ

91


KULTUR | KUNST

KUNSTORTE

CH – Salenstein | bz. Für die jährliche Sommerausstellung verwandelt der Kunstraum THE

VIEW seine Ausstellungsräumlichkeiten in einzigartige Kunstorte.

RUDOLF WACKER_DER MALER(SELBSTBILDNIS),1924 (C)

AUKTIONSHAUS HASSFURTHER

WACKER

IM KRIEG

A – Bregenz | bz. Für Rudolf Wacker (1893–

1939) war der Krieg nie zu Ende. „Wacker

im Krieg. Erfahrungen eines Künstlers“ zeigt

seine Werke.

Der 1. August 1914, als er von Bregenz aus in

den Krieg zog, und der 9. September 1920,

als er aus fünfjähriger Kriegsgefangenschaft

in Sibirien heimkehrte, blieben für den Maler

zeitlebens die wichtigsten Erinnerungstage.

Die Ausstellung veranschaulicht, wie Wacker

im sibirischen Lager zum Künstler wurde

und welche Auswirkungen Krieg und Gefangenschaft

auf sein weiteres Schaffen hatten.

Gemälde, Zeichnungen, Fotografien und persönliche

Dokumente vermitteln ein lebendiges

Bild eines der wichtigsten Vertreter der Neuen

Sachlichkeit in Österreich.

bis 17.02.2019

vorarlberg museum

Kornmarktplatz 1

A-6900 Bregenz

www.vorarlbergmuseum.at

Folgende Künstler präsentieren 2018 ihre Arbeiten: Stefan Bircheneder, fasziniert von Industrieorten

und verfallenen Fabriken, die er fotorealistisch malerisch nachahmt. Teresa Diehl mit

ihren Installationen rund um das historische Berlinger Wasserreservoir. Markus Eichenberger

mit Fotografien des Nachthimmels in den Schweizer Alpen. Sowie Dierk Maass und Waltraud

Späth, die in der ehemaligen Schreinerei in den künstlerischen Dialog treten. Bitte beachten:

Die Ausstellung kann nur im Rahmen einer Führung besucht werden.

bis 29.09. | Kunstraum THE VIEW

Fruthwilerstraße 14, CH-8268 Salenstein | www.the-view-ch.com

FOTO: MARKUS EICHENBERGER, AUSSTELLUNGSANSICHT CHASING STARS, © LUCA RÜEDI, THE VIEW

BOTSCHAFTEN

D – Tettnang | Im Rahmen einer Jurierten Sommerausstellung stellt die Tettnanger Künstlergruppe

stARTup erstmalig in der Städtischen Galerie aus.

8 Künstler – 8 Positionen. Die Künstlergruppe stARTup präsentiert von einer Fachjury ausgewählte

Bilder, Skulpturen, Collagen und Assemblagen in der Galerie im Schlosspark, unterstützt

von Spectrum – Kultur in Tettnang. Führungen durch die Ausstellung gibt es am 7. und 28.

August um 18.30 Uhr. Die acht Künstlerinnen und Künstler aus der Region Tettnang haben

sich 2017 zusammengeschlossen und seitdem bereits mehrmals gemeinsam ausgestellt.

15.07.-09.09., Do-So 15-18 Uhr

Städtische Galerie im Schlosspark, Schützenstraße 5, D-88069 Tettnang

www.startup-tettnang.de

FOTO: HERBERT NEIDHARDT

92


MATTEI

SEEHENSWERT

DIE WICHTIGSTEN VERANSTALTUNGEN IM JULI

KULTURUFER FRlEDRlCHSHAFEN

27.Juli-5.Augu$t

2

0

1

8

www.kulturufer.de

Tickets 07541 /288-444 und www.reservix.de

Tageskasse ab 27. Juli Tel. 07541 / 9545-429

DAS P R O G R A M M

IN DEN ZELTEN

Freitag 27.7.

»ELVIS, Comeback!« /

Thomas Oliver

Samstag 28.7.

LOTTE /

Sean Koch Trio

Sonntag 29.7.

Compagnie Illicite

Fábio Lopez /

Alex Burkhard/

Cúig

Montag 30.7.

Wincent Weiss /

Mélissa Laveaux

Dienstag 31.7.

Andreas Rebers /

Chris Kolonko

Mittwoch 1.8.

DaCru Dance /

Veri

Donnerstag 2.8.

N.N. Theater Köln /

Traumtheater Valentino

Freitag 3.8.

Die A-cappella-Nacht /

Hotel Bossa Nova

Samstag 4.8.

Gisbert zu Knyphausen /

Abou Diarra

Sonntag 5.8.

Nobuyuki Tsujii /

»Schöner scheitern« /

Gismo Graf Trio

Täglich

Bewirtung, Straßentheater,

Kinder- und

Jugendprogramm,

Kunsthandwerkermarkt

Ab 28. Juli

13–18 Uhr Aktionswiese

für Kinder

Veranstalter

Stadt Friedrichshafen / Kulturbüro,

Amt für Bildung, Familie und Sport

und Amt für Bürgerservice,

Sicherheit und Umwelt

Mit Unterstützung von


94

SEEHENSWERT

D – Biberach | Biotechnologie, Energie, Bauwesen und BWL: Das

sind die thematischen Schwerpunkte der Hochschule Biberach

(HBC) in Studium, Weiterbildung und Forschung.

Als Hochschule für angewandte Wissenschaften bietet die HBC vielfältige

und moderne Bachelor- und Masterstudiengänge sowie zukunftsgerichtete

Forschungs- und Transferprojekte. Das Studienangebot der

HBC ist praxis- und projektorientiert: Exkursionen vor Ort, konkrete

Bezüge zu aktuellen Fragen ergänzen die Theorie. Verschiedene Studienmodelle

ermöglichen die Verzahnung von handwerklicher Ausbildung

und wissenschaftlichem Studium. Bundesweit einzigartig ist das Studienmodell

Bachelor International, das Studierenden einen einjährigen

Auslandsaufenthalt ermöglicht. Das CHE-Hochschulranking vergab die

Note 1,1 für das soziale Klima an der HBC. Für das Winter semester

2018/19 können sich Interessierte bis 15. Juli online bewerben.

LANGENARGEN

Kammerorchester

Ochsenhausen

Werke Telemann, Bach und

Respighi, Eintritt frei

Kath. Kirche St. Martin

+49 (7543) 2463

www.st-martin-langenargen.drs.de

16:00

RADOLFZELL

Primetime Bigband

Jazz am Steg

Strandcafe Mettnau

11:00

ST. GALLEN

L'Orgue symphonique

sinfonische Orgenmusik aus

Belgien

Stiftskirche

17:00

WANGEN IM ALLGÄU

Sigg's Pack Big Band

Matinee

Clublokal Schwarzer Hasen

+49 (7522) 909176

www.jazzpoint-wangen.de

11:00

WOLFEGG

Orchestra

dell'Accademia Teatro

alla Scala und der

Phiharmonische Chor

München

Leitung: Manfred Honeck

Kath. Kirche St. Katharina

www.kirchengemeinde-molpertshaus.de

17:00

Orchestra

dell’Accademia Teatro

alla Scala und Philharmonischer

Chor

München

Internationale Wolfegger

Konzerte

Kath. Pfarrkirche St.

Katharina

+49 (7527) 6213

17:00

ROCK & POP

OSTRACH

Singer-Songwriter

Festival: Umsonst &

Draußen

Reggae, Soul, HipHop

Tafertsweiler

10:30, mit Open-Air

Gospelgottesdienst

und Dorfhockete

VOLKSMUSIK

BAD SCHUSSENRIED

Die Stehgreifler

Schussenrieder Brauerei Ott,

Biergarten

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

11:00

Musikverein Ingoldingen

Eintritt frei

Schussenrieder Brauerei Ott,

Biergarten

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

17:00

STEIN AM RHEIN

United Brass Schaffhausen

Open Air-Konzert

Rathausplatz

10:30

SONSTIGE MUSIK

MAINAU

Klingende Mainau

Schulgruppen- und

Laienmusik-Ensembles aus

Deutschland, Österreich

und Schweiz

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

www.mainau.de

10:30

MESSEN

DORNBIRN

European Street Food

Festival

Genuss aus aller Welt

Messe Dornbirn

www.messedornbirn.at

11:00

FRIEDRICHSHAFEN

Tattooconvention

Bodensee

Dornier Museum

+49 (7541) 4873614

www.dorniermuseum.de

11:00

DIES & DAS

BAD SAULGAU

Oldtimertreffen

Veranstalter: Italia Classic

Festplatz

11:00

bis 15.07.

Hochschule Biberach, Karlstraße 11, D-88400 Biberach

+49 (0)7351 58 20 | www.hochschule-biberach.de

1.

SO

MUSICAL & TANZ

SIGMARINGENDORF

Dornröschen -

Heckenkampf im

Feenland

Buch: Alex Speh, Regie:

Karin Maichle, Alex Speh

Naturtheater Waldbühne

+49 (7571) 3520

www.waldbuehne.de

14:30

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Juli 2018 - Powerpoint-Karaoke

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

La Juive

Philharmonie Konstanz,

wechselnde Spielorte

Kulturzentrum am Münster,

Innenhof

+49 (7531) 900900

www.konstanzer-konzil.de

19:00

MECKENBEUREN

Vokalensemble

diapasón und Andreas

Schmauder: Sur Le

Pont

Gesang und Wortbeiträge

der Stadt Avignon im

Spätmittelalter

Humpisschloss

19:30

RAVENSBURG

Die Türmerin - Stadt-

Schau-Spiel

Liebfrauenkirche

11:00

FESTE

MENGEN

Gartenfest

Musikverein Ennetach

Musikerheim

11:00

PFULLENDORF

Dorffest

mit Kronenfest

Kirchplatz

09:00

ÜBERLINGEN

Überlinger Gassenfest

mit Frühshoppenkonzert,

Eintritt frei

Hänselebrunnen

10:30

KUNST

ISNY IM ALLGÄU

Strawaldes Geheimnisvolle

Bilderwelten:

Sinnbild - Bildsinn

Werke aus der Sammlung

FriLo - Vernissage

Städtische Galerie im

Schloss

+49 (7562) 975630

www.isny.de

11:00

ÜBERLINGEN

Karin Engler-Rapp:

Skulpturen

Vernissage

Galerie Gunzoburg

+49 (7551) 63233

www.ibc-ueberlingen.de

11:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

LINDAU

See-Not: Die Weltkriege

der Frauen

literarischer Spaziergang

mit Manfred Menzel, Anmeldung

erforderlich

Friedensräume Villa

Lindenhof

www.seelese.de

10:30

MESSKIRCH

Die Kunst und der

Raum

Martin Heidegger und Eduardo

Chillida, Anmeldung

erforderlich

Schloss

+49 (7575) 206 46

www.schloss-messkirch.de

10:00

KLASSIK & JAZZ

BAD WURZACH

Valerij Petasch &

Christina Kurz

Konzert: Klavier & Harfe,

Werke Internationaler

Komponisten

Schloss, Barocktreppenhaus

19:00

D – Gaienhofen-Horn | js. Musik unterm Sternenzelt – bei Live-Musik

und Bewirtung gibt es im Hirschgarten Sommerstimmung pur.

Jeden Donnerstag von 18.30 Uhr bis 22 Uhr bieten im Garten des

Hotels Gasthaus Hirschen Kultbands aus der Region musikalische

Sommerhighlights: Mit Rhythmus und purer Lebensfreude, mit Salsa,

Bachatas und Latino-Hits bringen die Musiker von Café con Leche am

5. Juli echtes Karibik-Feeling an den Bodensee. Am 26. Juli steht die

Boogie-Connection (Foto) mit einem Mix aus Blues, Soul und Boogie-

Woogie im Hirschgarten auf der Bühne. Das Trio aus Freiburg spielt

bereits seit 28 Jahren zusammen und begeistert nach wie vor sein Publikum

mit einer energiegeladenen Show und mitreißenden Soli. Auch

für das leibliche Wohl ist gesorgt: Das Gasthaus Hirschen serviert

je nach Geschmack bodenständige Hausmacher-Spezialitäten oder

leichte mediterrane Küche.

05.07., Café con Leche, 26.07., Boogie-Connection

Hirschen Horn, Kirchgasse 3, D-78343 Gaienhofen-Horn

www.hotelhirschen-bodensee.de

FOTO: FELIX GROTELOH


ANZEIGE

DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM JULI

D – Lindau/Wasserburg/Nonnenhorn | Zu Wein, Musik und mehr laden zwölf Winzer unter

dem Motto „Komm und See“ auf ihre Weingüter ein.

Beim 16. Winzerfestival führen die Winzer durch Keller und Weinberg, präsentieren in gemütlicher

Umgebung ihre Seeweine und bieten allerlei kulinarische Köstlichkeiten an. Live-Musik

und ein schönes Rahmenprogramm sorgen auf allen Weingütern für gute Stimmung und dank

Übertragungen des Deutschlandspiels kommen auch Fußballfans auf ihre Kosten. Zwischen

den Weingütern kann man bequem im Halbstundentakt mit einem Bus-Shuttle pendeln. Der

Besuch aller zwölf Winzer lohnt sich: Bei der großen Verlosung gibt es einen Tag und eine Nacht

auf einer Luxus-Yacht im Lindauer Hafen zu gewinnen.

06.07., 17-24 Uhr + 07.07., 14-24 Uhr | www.kommundsee.de

2.

MO

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Cyrano de Bergerac

Open-Air-Theater

Münsterplatz, Freilichtbühne

www.theaterkonstanz.de

19:00

FESTE

MENGEN

Gartenfest

Musikverein Ennetach

Musikerheim

16:00

PFULLENDORF

Dorffest

mit Kronenfest

Kirchplatz

09:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Exprompt-Ensemble

virtuose Klangkunst aus

Russland

Tertianum Seniorenresidenzen,

Salon Reichenau

www.tertianum-konstanz.de

15:00

DIES & DAS

MENGEN

Demokratie und Freiheit

- Filmreihe

Kreiskulturforum

Kino-Center Mengen

http://www.kinocenter-mengen.de

20:00, Metropolis

WANGEN IM ALLGÄU

Film: Loveless

Drama

Verein Weiße Wand, Lichtspielhaus

Sohler

20:15

3.

DI

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Cyrano de Bergerac

Open-Air-Theater

Münsterplatz, Freilichtbühne

www.theaterkonstanz.de

19:00

ST. GALLEN

Giacomo Pucini: Edgar

Dramma lirico

Theater St. Gallen, Festspielbühne

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

21:00

SONSTIGE MUSIK

ST. GALLEN

Ensemble La Morra:

Toute Belle

Franko-flämische Musik

Schutzengelkapelle

19:00

DIES & DAS

WANGEN IM ALLGÄU

Film: Loveless

Drama

Verein Weiße Wand, Lichtspielhaus

Sohler

20:15

4.

MI

MUSICAL & TANZ

ST. GALLEN

Peregrinatio

getanzte Pilgerreise von

Beate Vollack

Stiftskirche

21:00

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Cyrano de Bergerac

Open-Air-Theater

Münsterplatz, Freilichtbühne

www.theaterkonstanz.de

19:00

La Juive

Philharmonie Konstanz,

wechselnde Spielorte

Kulturzentrum am Münster,

Innenhof

+49 (7531) 900900

www.konstanzer-konzil.de

19:00

5.

DO

KABARETT

UHLDINGEN-MÜHL-

HOFEN

FKK - Fabrik Kabarett

Klub

Anka Zink, Ingrid Kühne,

Birgit Breuer

Alte Fabrik

+49 (7556) 9294889

www.fabrik-mühlhofen.de

20:00

MUSICAL & TANZ

ST. GALLEN

Peregrinatio

getanzte Pilgerreise von

Beate Vollack

Stiftskirche

19:00

21:00

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Cyrano de Bergerac

Open-Air-Theater

Münsterplatz, Freilichtbühne

www.theaterkonstanz.de

19:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

KONSTANZ

Kunst der Weimarer

Republik und des

Dritten Reichs

kunsthistorischer Vortrag,

Referent: Thomas Hirthe

Tertianum Seniorenresidenzen,

Salon Mainau

www.tertianum-konstanz.de

15:00

KLASSIK & JAZZ

LINDAU

Buffzack - TrompetePosauneTubaSchlagzeug

Musik zwischen Jazz und

Hip Hop

Zeughaus

www.zeughaus-lindau.de

20:00

MAINAU

Tschechischer Philharmonischer

Chor

Brünn

Südwestdeutsche Philharmonie

Konstanz, Tibor

Bogany

Schloss Mainau

+49 (7531) 3030

www.mainau.de

20:00

ROCK & POP

FOTO: HORNSTEIN

KISSLEGG

Dexico

Pop, Latin, Funk, Soul

und Jazz

Strandbad, Seebühne

+49 (7563) 180967

20:00

SONSTIGE MUSIK

ALLENSBACH

La Foaie Verde:

Libertate

umsonst & draußen

Seegarten

20:00

Unterwegs auf

historischen

Nebenbahnen –

an allen

Sonn- & Feiertagen

zwischen

Mai und Oktober

Räuberbahn

Strecke Aulendorf –

Altshausen –

Ostrach – Burgweiler –

Pfullendorf

Moorbahn

Strecke Aulendorf –

Bad Waldsee –

Bad Wurzach

Seitenblicke

Alle Infos,

Fahrpläne,

Programmtipps:

www.bodoseitenblicke.de

www.bodo.de

95


96

SEEHENSWERT

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Häfler, zeigt uns eure

Kunst!

Open House

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

19:00

RAVENSBURG

Kreativpark

Singen

Hirschgraben

17:00

6.

FR

SCHAUSPIEL & OPER

FRAUENFELD

Die letzte Chance für

Pantalone

Uraufführung im Stil der

commedia dell'arte, bei

schönem Wetter wird

draußen gespielt

Eisenwerk, Garten

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

18:30

MAINAU

Sommernacht auf der

Mainau

Kulinarisches und Musik

Insel Mainau, Palmenhaus

+49 (7531) 3030

www.mainau.de

18:30

RAVENSBURG

37 Ansichtskarten

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

ST. GALLEN

Giacomo Pucini: Edgar

Dramma lirico

Theater St. Gallen, Festspielbühne

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

21:00

FESTE

ISNY IM ALLGÄU

Kinder- und Heimatfest

Festplatz am Rain

17:30, Eröffnungsabend

KUNST

FRIEDRICHSHAFEN

Maria Anwander

Vernissage

Kunstverein Friedrichshafen

+49 (7541) 21950

www.kunstverein-friedrichshafen.

de

19:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Chornacht

16 Chöre aus Konstanz und

der Region, Konstanzer

Chorfestival

Altstadt

20:00

D – Achberg | bz. Im Malkurs „Porträt und Akt: Die Darstellung

von Haut“ mit der Berliner Künstlerin Kathrin Landa steht die Darstellung

des Menschen im Mittelpunkt.

Wer die Ausstellung „Sommerlicht. Leo Putz und die ‚Scholle‘ aus der

Sammlung Unterberger“ auf Schloss Achberg besichtigt hat, dem wird

die meisterhafte Darstellung des Inkarnats in den Akten von Leo Putz

aufgefallen sein: Die Haut seiner Modelle ist aus vielen Farbtönen und

Nuancen zusammengesetzt. In der Technik der Ölmalerei untersuchen

die Teilnehmer des Malkurses gemeinsam mit der Malerin Landa, wie

man mithilfe von Licht und Schatten Körperbau und Gesichtszüge

plastisch auf Leinwand darstellen kann. Dabei steht ein Aktmodell

zur Verfügung!

07.07. + 08.07., jeweils 10-17 Uhr

Schloss Achberg, Achberg 2, D-88147 Achberg

+49 (0)751 85 95 10 | www.schloss-achberg.de

LANGENARGEN

Klavierabend

Shaun Choo

Schloss Montfort

19:30

ROCK & POP

BAD SCHUSSENRIED

Get Back

Beatles Night

Dicke Hilde, Schwarzbierhaus

+49 (7583) 927670

www.dicke-hilde.de

20:00

Schussenrieder

Sommernachtsfestival

Schussenrieder Brauerei Ott,

Biergarten

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

20:00, King Ralf -

Rock

FRAUENFELD

Sebass

Balkan Beats & Meldies

Eisenwerk, Garten

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

21:00

TUTTLINGEN

Höhner: Wirtschaftswunder

Honberg-Sommer

Honberg

19:30

FOTO: KATHRIN LANDA

SONSTIGE MUSIK

ST. GALLEN

Euskal Barrokensemble

Liebeszauber - El Amor

brujo

Kirche St. Laurenzen

+41 (71) 2226792

19:00

DIES & DAS

LINDAU

Aufnahme in die

Stammzellendatei

DSSD Süd

Menschen im Alter von 18

bis 55 Jahren, halbe Stunde

davor darf nichts gegessen

werden

Lebenshilfe Wohnheim

18:00

Tel.: 07571 3520

www.waldbühne.de

D

Buch: Alex Tel.: Tel.: Speh 07571 07571 I Regie: - 3520 - Karin 3520 (Mo Maichle, (Mo - Fr - Alex Fr 18 18 - Speh 20 - 20 Uhr, Uhr, Sa Sa 10 10 - 14 - 14 Uhr) Uhr)

www.waldbuehne.de

7.

Tel.: 07571 - 3520 (Mo - Fr 18 - 20 Uhr, Sa 10 - 14 Uhr)

www.waldbuehne.de

ÜBERLINGEN

SA See-Uferfest

Narrengesellschaft Schnecken

Nußdorf

Seeufer

MUSICAL & TANZ

18:00

KONSTANZ

Sonderangebot

Musical von Nadja Adam &

die Affenbande

Sporthalle Petershausen

+49 (7531) 900363

www.konstanz.de

17:00

Stories

die Tanzform tanzt!

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

16:00

19:00

2018

SIGMARINGENDORF

Robin Hood

Buch und Regie: Luna Selle

Naturtheater Waldbühne

+49 (7571) 3520

www.waldbuehne.de

20:30

ÜBERLINGEN

Feenwelten

Hip-Hop, Modern Dance,

Ballett, Zumba

Kursaal am See

+49 (07551) 8370

www.ueberlingen.de

11:00

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

La Juive

Philharmonie Konstanz,

wechselnde Spielorte

Kulturzentrum am Münster,

Innenhof

+49 (7531) 900900

www.konstanzer-konzil.de

19:00

RAVENSBURG

37 Ansichtskarten

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

2018

2018

ST. GALLEN

Giacomo Pucini: Edgar

Dramma lirico

Theater St. Gallen, Festspielbühne

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

21:00

FESTE

Premiere: 16. Juni

ISNY IM ALLGÄU

Kinder- und Heimatfest

Festplatz am Rain

10:00

PFULLENDORF

Seepark-Biker-Days

ride in - rock on

Eiszelt im Seepark

17:00

Premiere: 07. 07. Juli Juli

Premiere: 07. D

Buch und Regie: Luna Selle

Buch und Regie: Luna Selle

ornröschen

Heckenkampf im im Feenland

Heckenkampf im Feenland

Premiere: 16. 16. Juni Juni

Robin

Hood

Buch und Regie: Luna Selle

Buch: Buch: Alex Alex Speh Speh I Regie: I Regie: Karin Karin Maichle, Maichle, Alex Alex Speh Speh

WANGEN IM ALLGÄU

Sommer-Party: Ein

Jahr Räblus’ & Tagesstätte

des ZfP

mit Skarabusch

Räblus

14:00

KUNST

FRIEDRICHSHAFEN

Alles auf eine Karte

Vernissage

Zeppelin Museum, ZeppLab

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

19:00

KONSTANZ

Stefanie Seltner:

Blaue Erde

Bildern und Zeichnungen -

Vernissage

Wasserturm Stromeyersdorf

+49 (7531) 3620633

www.wasserturm-stromeyersdorf.

de

12:00

ROCK & POP

BAD SCHUSSENRIED

Schussenrieder

Sommernachtsfestival

Schussenrieder Brauerei Ott,

Biergarten

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

19:00, In Motion -

Tanz & Partyband

TUTTLINGEN

Gotthard (ausverkauft)

Honberg-Sommer

Honberg

20:00

DIES & DAS

BEURON

Kulrinarischer

Sommerabend

gemeinsam Kochen und

Backen, Anmeldung bis

22. Juni

Haus der Natur, Seminargebäude

+49 (7466) 92800

18:00

WALDBURG

Open Air Kino

Grund- und Hauptschule mit

Werkrealschule, Innenhof

18:00, Film: Auf

Augenhöhe

8.

SO

KABARETT

SINGEN

Comedy Vulkan-

Bustour

das Theater im Bus geht

weiter

Burg Hohentwiel

www.hohentwiel-reisen.de

11:30

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

Sonderangebot

Musical von Nadja Adam &

die Affenbande

Sporthalle Petershausen

+49 (7531) 900363

www.konstanz.de

15:00

Stories

die Tanzform tanzt!

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

16:00

SIGMARINGENDORF

Dornröschen -

Heckenkampf im

Feenland

Buch: Alex Speh, Regie:

Karin Maichle, Alex Speh

Naturtheater Waldbühne

+49 (7571) 3520

www.waldbuehne.de

14:30

10. Kunst-

Töpfermarkt

7./8.

Juli 2018

Immenstaad

Rathausplatz

Samstag 10–20 Uhr

Sonntag 11–17 Uhr

Veranstalter:

Töpferei B.Güttinger · Isny

Tel. 0177 797 63 01

www.toepferei-guettinger.de

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Cyrano de Bergerac

Open-Air-Theater

Münsterplatz, Freilichtbühne

www.theaterkonstanz.de

19:00

Hermann will heim

Musiktheater von Ralf

Kleinehanding

Studio der Philharmonie

+49 (7531) 900810

12:00


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM JULI

LINDAU

Glück

Werkschau des Theaterclubs

Stadttheater, Hinterbühne

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:00

FESTE

ISNY IM ALLGÄU

Kinder- und Heimatfest

Festplatz am Rain

14:00, großer Festumzug

PFULLENDORF

Seepark-Biker-Days

ride in - rock on

Eiszelt im Seepark

09:00

ÜBERLINGEN

See-Uferfest

Narrengesellschaft Schnecken

Nußdorf

Seeufer

11:00

Kräuter

Garten

Tag 08.07.

Museumsdorf-

Kürnbach.de

KUNST

KONSTANZ

Young Collector's

Choice 18

Vernissage

Galerie Geiger

+49 (7531) 917531

www.galerie-geiger.de

11:30

MEERSBURG

Sach mal: Jung und

gegenständlich

Malerei und Zeichnung -

Vernissage

Rotes Haus / Galerie Bodenseekreis

+49 (7532) 494129

www.galerie-bodenseekreis.de

17:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

RAVENSBURG

Sonne, Strand und

Meer

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

19:00

ROCK & POP

TUTTLINGEN

Graham Nash / Steve

Earle & The Dukes

Honberg-Sommer

Honberg

19:00

VOLKSMUSIK

BAD SCHUSSENRIED

Die Jauchzaaa

alpenländische Volksmusik,

Eintritt frei

Schussenrieder Brauerei Ott,

Biergarten

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

11:30

Musikverein

Renhardsweiler

Eintritt frei

Schussenrieder Brauerei Ott,

Biergarten

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

17:00

MESSEN

FRIEDRICHSHAFEN

Eurobike

internationale Fahrradmesse

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

08:30

DIES & DAS

BAD WURZACH

Fahrten mit der

Torfbahn

Abfahrten: 13.30 Uhr, 14.30

Uhr & 15.30 Uhr

Torfmuseum

www.oberschwaebischestorfmuseum.de

9.

MO

MUSICAL & TANZ

ST. GALLEN

Peregrinatio

getanzte Pilgerreise von

Beate Vollack

Stiftskirche

19:00

21:00

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Cyrano de Bergerac

Open-Air-Theater

Münsterplatz, Freilichtbühne

www.theaterkonstanz.de

19:00

La Juive

Philharmonie Konstanz,

wechselnde Spielorte

Kulturzentrum am Münster,

Innenhof

+49 (7531) 900900

www.konstanzer-konzil.de

19:00

FESTE

ISNY IM ALLGÄU

Kinder- und Heimatfest

Festplatz am Rain

12:00

PFULLENDORF

Seepark-Biker-Days

ride in - rock on

Eiszelt im Seepark

09:00

ÜBERLINGEN

See-Uferfest

Narrengesellschaft Schnecken

Nußdorf

Seeufer

18:00

ROCK & POP

TUTTLINGEN

Gregor Meyle

Honberg-Sommer

Honberg

20:00

SONSTIGE MUSIK

ALLENSBACH

Goitse: Energetic Irish

Music

umsonst & draußen

Seegarten

20:00

MESSEN

FRIEDRICHSHAFEN

Eurobike

internationale Fahrradmesse

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

08:30

10.

DI

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

Czerner dance

academy

Solotanzabend

Werkstatt

+49 (07531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

RAVENSBURG

Die Wolf-Gang

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

KUNST

KONSTANZ

Young Collector's

Choice 18

Werke verschidener

Künstler

Galerie Geiger

+49 (7531) 917531

www.galerie-geiger.de

13:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

KONSTANZ

Hermann Hesse: Casanovas

Bekehrung

Lesung

Tertianum Seniorenresidenzen

www.tertianum-konstanz.de

15:00

KLASSIK & JAZZ

ST. GALLEN

Dalla porta d'Oriente

Musik der italienischen

Renaissance und des

osmanischen Hofes

Kirche St. Laurenzen

+41 (71) 2226792

19:00

ROCK & POP

TUTTLINGEN

Wincent Weiss

Honberg-Sommer

Honberg

20:00

MESSEN

FRIEDRICHSHAFEN

Eurobike

internationale Fahrradmesse

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

08:30

D – Radolfzell | js. Das Hausherrenfest blickt bereits auf eine lange

Tradition zurück: Kirchliche Prozessionen und ein kulturelles Rahmenprogramm

begleiten das alljährliche Fest zu Ehren der drei Heiligen

– Theopont, Senesius und Zeno.

Gerade der Sonntag des Hausherrenfests hat einige Highlights zu bieten:

das traditionelle Hausherrenamt im Münster, die Reliquienprozession

und schließlich das große Feuerwerk an der Festpromenade.

Der Hausherrenmontag beginnt mit der Mooser Wasserprozession um

8 Uhr, bei der Pilger von Moos in blumengeschmückten Booten nach

Radolfzell übersetzen. Begleitet wird das Hausherrenfest von einem

bunten musikalischen Rahmenprogramm, und auch für das leibliche

Wohl ist natürlich gesorgt.

13.-16.07. | www.radolfzell.de/Hausherrenfest

11.

MI

KABARETT

LANGENARGEN

Matthias Ningel -

Jugenddämmerung

Münzhof

+49 (7543) 933092

www.langenargen.de

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

RAVENSBURG

Die Wolf-Gang

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

ST. GALLEN

Giacomo Pucini: Edgar

Dramma lirico

Theater St. Gallen, Festspielbühne

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

21:00

KUNST

KONSTANZ

Young Collector's

Choice 18

Werke verschidener

Künstler

Galerie Geiger

+49 (7531) 917531

www.galerie-geiger.de

13:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

KONSTANZ

Haben Frauen die

Wahl? 100 Jahre

Frauenwahlrecht

Fishbowl-Diskussion

Universität Konstanz,

Ebene K7

+49 (7531) 883603

www.uni-konstanz.de

17:30

ROCK & POP

TUTTLINGEN

Manfred Mann´s Earth

Band (ausverkauft)

Honberg-Sommer

Honberg

20:00

12.

DO

MUSICAL & TANZ

MEERSBURG

Bonjour Kathrin

Hommage an Caterina Valente

und Silvio Francesco

Augustinum

+49 (7532) 44261850

www.augustinum.de

19:30

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Cyrano de Bergerac

Open-Air-Theater

Münsterplatz, Freilichtbühne

www.theaterkonstanz.de

19:00

FOTO: KUHNLE & KNÖDLER

KREUZLINGEN

Biedermann und die

Brandstifter

ein Lehrstück ohne Lehre,

entfällt bei Dauerregen

oder Sturm

Seeburgpark, Seebühne

20:00, Premiere

MAINAU

The American Drama

Group Europe -Julius

Caesar

englische Theateraufführung

Schloss Mainau, Hof

+49 (7531) 3030

www.mainau.de

19:00

FESTE

BAD SAULGAU

Bächtlefest

Kinder- und Heimatfest

Bad Saulgau

LANGENARGEN

Hafenfest

Musik, Kultur und Kulinarisches,

www.langenargen.de

Gondelhafen

17:00, mit the Rockin

60's

KUNST

KONSTANZ

Young Collector's

Choice 18

Werke verschidener

Künstler

Galerie Geiger

+49 (7531) 917531

www.galerie-geiger.de

13:30

97


98

SEEHENSWERT

LITERATUR &

VORTRÄGE

SINGEN

Mentale Stärke!

Erkennen, trainieren

und nutzen

Infoabend mit Ralph

Oberbillig, Eintritt frei,

Anmeldung erforderlich

schoko.politan

+49 (7731) 790838

www.schokopolitan.com

19:00

KLASSIK & JAZZ

SINGEN

Silke Eberhard Trio

und I Am Three Trio

Doppelkonzert

Kulturzentrum Gems

www.diegems.de

20:30

WASSERBURG

Clan-Destinos Band

musikalische Impressionen

und lateinamerikanische

Lieder

Eulenspiegel

+49 (8382) 9896452

www.eulenspiegel-wasserburg.de

20:00

ROCK & POP

KONSTANZ

Tyler Hilton & Kate

Voegele

Summer Abroad Tour

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

21:00

TUTTLINGEN

The Baseballs: The Sun

Sessions

Honberg-Sommer

Honberg

20:00

DIES & DAS

RAVENSBURG

Kreativpark

Tonen, Malen, Yton

Hirschgraben

16:00

Spanischer Runder

Tisch

Austausch für Spanischsprechende

und Deutsche,

Kontakt: koesler@

welcomecenter-bo.de

Babiole

+49 (751) 1809285

18:00

13.

FR

KABARETT

BAIENFURT

Hämmerle und

Leibssle: Schwäbisches

Roulette

Open Air, bei schlechtem

Wetter im Theatersaal

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Cyrano de Bergerac

Open-Air-Theater

Münsterplatz, Freilichtbühne

www.theaterkonstanz.de

19:00

Juli 2018 - TmbH -

Die Show!

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

D – Salem | js. Fünf international bekannte Organisten lassen diesen

Sommer die Dreifaltigkeitsorgel im Salemer Münster erklingen.

An den Sonntagen vom 15. Juli bis 24. August finden im Rahmen der

Internationalen Salemer Orgelwochen Konzerte in der drittgrößten

Kirche Baden-Württembergs statt. In diesem Rahmen erklingen neben

klassischer Orgelmusik auch moderne Werke. Nach dem Eröffnungskonzert

des deutschen Organisten Winfried Lichtscheidel spielen David

Davies und David Pipe, zwei Größen der englischen Kirchenmusik. Es

folgt ein Konzert der deutschen Organistin Miriam Kaduk und schließlich

der Amerikaner Stephan Tharb, der als der meist gereiste Organist

seiner Generation gilt.

15.+22.+29.07., 05.+24.08.

Münster, Kloster und Schloss Salem, D-88682 Salem

www.salem.de, www.kath-salem.de

KREUZLINGEN

Biedermann und die

Brandstifter

ein Lehrstück ohne Lehre,

entfällt bei Dauerregen

oder Sturm

Seeburgpark, Seebühne

20:00

RAVENSBURG

37 Ansichtskarten

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

ST. GALLEN

Giacomo Pucini: Edgar

Dramma lirico

Theater St. Gallen, Festspielbühne

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

21:00, letzte Aufführung

FESTE

BAD SAULGAU

Bächtlefest

Kinder- und Heimatfest

Bad Saulgau

BAD WURZACH

Heilig-Blutfest

Bad Wurzach

07:00

KUNST

BREGENZ

David Claerbout

Vernissage

Kunsthaus Bregenz

+43 (5574) 485940

www.kunsthaus-bregenz.at

19:00

FOTO: ACHIM MENDE

KONSTANZ

Young Collector's

Choice 18

Werke verschidener

Künstler

Galerie Geiger

+49 (7531) 917531

www.galerie-geiger.de

13:30

LEUTKIRCH IM ALLGÄU

Jo Bukowski: Holzschnitte

& Siebdrucke

Vernissage

Galerie im Torhaus

+49 (8561) 970

18:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Sternenkinder (UA)

- ein deutsches

Requiem

Konstanzer Chorfestival

Stephanskirche

20:00

Uraufführung und

Brahms-Requiem

Konstanzer Chorfestival

Kirche St. Stephan

+49 (7531) 24 69 0

20:00

LANGENARGEN

Gitarrenabend

Dimitri Lavrentiev

Schloss Montfort

19:30

MAINAU

Stefanie Schlesinger

Quartett feat. Wolfgang

Lackerschmid

Schloss Mainau

+49 (7531) 3030

www.mainau.de

20:00

Wolfgang Lackerschmid

& Stefanie

Schlesinger

Jazz unter Palmen

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

www.mainau.de

20:00

ROCK & POP

BAD SCHUSSENRIED

Swinging Flair

Rock, Pop, Schlager

Schussenrieder Brauerei

Ott, Biergarten/Museumsschänke

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

19:00

TUTTLINGEN

Guano Apes

Honberg-Sommer

Honberg

20:00

UHLDINGEN-MÜHL-

HOFEN

Kirbanu - Echo

Chamber

live

Alte Fabrik

+49 (7556) 9294889

www.fabrik-mühlhofen.de

20:00

DIES & DAS

RADOLFZELL

Harfe-Fahrt mit dem

Solarschiff Helio -

Vom Klang berührt

Johanna Dammert

Hafen

19:00

14.

SA

MUSICAL & TANZ

SIGMARINGENDORF

Robin Hood

Buch und Regie: Luna Selle

Naturtheater Waldbühne

+49 (7571) 3520

www.waldbuehne.de

20:30

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Cyrano de Bergerac

Open-Air-Theater

Münsterplatz, Freilichtbühne

www.theaterkonstanz.de

19:00

KREUZLINGEN

Biedermann und die

Brandstifter

ein Lehrstück ohne Lehre,

entfällt bei Dauerregen

oder Sturm

Seeburgpark, Seebühne

20:00

RAVENSBURG

37 Ansichtskarten

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

Die Türmerin - Stadt-

Schau-Spiel

Liebfrauenkirche

15:00

Rutentheater: Zauber

und Zinnober

Rutenfest

Marienplatz

www.das-rutenfest.de

14:00

FESTE

BAD SAULGAU

Bächtlefest

Kinder- und Heimatfest

Bad Saulgau

LINDAU

Lindauer Stadtfest

ausführliches Programm

unter www.stadtfestlindau.de

Insel Lindau

MESSKIRCH

Meßkircher Stadtfest

Innenstadt

ganztägig

KUNST

KONSTANZ

Young Collector's

Choice 18

Werke verschidener

Künstler

Galerie Geiger

+49 (7531) 917531

www.galerie-geiger.de

11:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Kinderchor-Matinèe

Konstanzer Chorfestival

Lutherkirche

+49 (7531) 2848455

11:00

ÜBERLINGEN

Streicherkonzert

Städtische Musikschule

Überlingen

Franziskanerkirche

19:00

ROCK & POP

TUTTLINGEN

Lions Head, Alina,

Nico Santos

Honberg-Sommer

Honberg

19:00

VOLKSMUSIK

BAD SCHUSSENRIED

Musikverein Hasenweiler

Schussenrieder Brauerei Ott,

Biergarten

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

11:30

Stadtkapelle Mengen

Eintritt frei

Schussenrieder Brauerei Ott,

Biergarten

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

19:00

DIES & DAS

BERMATINGEN

Film: Mein Blind Date

mit dem Leben

Kino-Open-Air Nacht, bei

schlechter Witterung im

Dorfgemeinschaftshaus

Dorfgemeinschaftshaus

19:30

LINDAU

Das Glühen der Nacht

Lindau-Bodensee - Ballonfiesta

Campingpark Gitzenweiler

Hof

+49 (8382) 94940

www.gitzenweiler-hof.de

15:00

15.

SO

MUSICAL & TANZ

ALLENSBACH

Tamala - Straßentheater

der Clown-

Akademie

umsonst & draußen

Seegarten

11:00

SIGMARINGENDORF

Dornröschen -

Heckenkampf im

Feenland

Buch: Alex Speh, Regie:

Karin Maichle, Alex Speh

Naturtheater Waldbühne

+49 (7571) 3520

www.waldbuehne.de

14:30

TUTTLINGEN

Das Honberg-

Sommer-Varieté

Honberg-Sommer

Honberg

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

RAVENSBURG

Die Türmerin - Stadt-

Schau-Spiel

Liebfrauenkirche

11:00


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM JULI

Rutentheater: Zauber

und Zinnober

Rutenfest

Marienplatz

www.das-rutenfest.de

10:00

14:00

FESTE

BAD SAULGAU

Bächtlefest

Kinder- und Heimatfest

Bad Saulgau

MESSKIRCH

Meßkircher Stadtfest

Innenstadt

ganztägig

KUNST

TETTNANG

stARTup - Jurierte

Sommerausstellung

Bilder, Skulpturen, Collagen

und Assemblagen - Vernissage

Städtische Galerie im

Schlosspark

www.tettnang.de

11:00

ÜBERLINGEN

Sommerausstellung:

Viva el Arte en Espana

Vernissage, 20 Jahre

Galerie & Einrahmungen: 20

Jahre für die Kunst

Galerie Heike Schumacher

+49 (07551) 972866

11:30

16.

MO

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Cyrano de Bergerac

Open-Air-Theater

Münsterplatz, Freilichtbühne

www.theaterkonstanz.de

19:00

RAVENSBURG

Rutentheater: Zauber

und Zinnober

Rutenfest

Marienplatz

www.das-rutenfest.de

17:00

FESTE

BAD SAULGAU

Bächtlefest

Kinder- und Heimatfest

Bad Saulgau

Historischer Festumzug

Bächtlefest

Innenstadt

09:30

MESSKIRCH

Meßkircher Stadtfest

Innenstadt

ganztägig

LITERATUR &

VORTRÄGE

KISSLEGG

Von Gipfeln und Tälern

des Lebens

Buchvorstellung mit Anselm

Grün

Kath. Pfarrkirche St. Gallus

und Ulrich

+49 (7563) 91330

20:00

ROCK & POP

TUTTLINGEN

Schmidbauer, Pollina,

Kälberer: Ritorniamo!

- Do sammer wieda!

Honberg-Sommer

Honberg

20:00

17.

DI

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Cyrano de Bergerac

Open-Air-Theater

Münsterplatz, Freilichtbühne

www.theaterkonstanz.de

19:00

KREUZLINGEN

Biedermann und die

Brandstifter

ein Lehrstück ohne Lehre,

entfällt bei Dauerregen

oder Sturm

Seeburgpark, Seebühne

20:00

RAVENSBURG

Rutentheater: Zauber

und Zinnober

Rutenfest

Marienplatz

www.das-rutenfest.de

17:00

KUNST

KONSTANZ

Young Collector's

Choice 18

Werke verschidener

Künstler

Galerie Geiger

+49 (7531) 917531

www.galerie-geiger.de

13:30

ROCK & POP

TUTTLINGEN

Acoustic Instinct,

HörBänd, The Ringmasters

Honberg-Sommer

Honberg

20:00

18.

MI

KABARETT

TUTTLINGEN

Gernot Hassknecht:

Jetzt wird´s persönlich

Honberg-Sommer

Honberg

20:00

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

Circus of Illusions

Magier: Daniel Bornhäußer

Festplatz Klein Venedig

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Cyrano de Bergerac

Open-Air-Theater

Münsterplatz, Freilichtbühne

www.theaterkonstanz.de

19:00

KREUZLINGEN

Biedermann und die

Brandstifter

ein Lehrstück ohne Lehre,

entfällt bei Dauerregen

oder Sturm

Seeburgpark, Seebühne

20:00

RAVENSBURG

Berlin 61

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

19:00

Lautstark - Schülerkonzert

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

19:00

Rutentheater: Zauber

und Zinnober

Rutenfest

Marienplatz

www.das-rutenfest.de

17:00

KUNST

KONSTANZ

Young Collector's

Choice 18

Werke verschidener

Künstler

Galerie Geiger

+49 (7531) 917531

www.galerie-geiger.de

13:30

KLASSIK & JAZZ

LEUTKIRCH IM ALLGÄU

The Hot Stuff Jazzband

Leutkircher Sommerjazz,

bei schlechter Witterung im

Bocksaal

Museum im Bock, Museumshof

+49 (7561) 87154

www.museum-im-bock.de

19:30

TETTNANG

Traditionelle Schlosshofserenade

- Romantische

Opernnacht

Sinfonieorchester Friedrichshafen

e.V. und weitere

Neues Schloss

www.schloss-tettnang.de

20:30

ROCK & POP

KONSTANZ

RICHIE KOTZEN - Live

Tour 2018

Tour: Wizard Promotions

Konzertagentur GmbH –

www.wizpro.com

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

21:00

19.

DO

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

Circus of Illusions -

Tour 2018 Konstanz

Magier - Daniel Bornhäußer

Festgelände Klein Venedig

www.konstanz.de

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Cyrano de Bergerac

Open-Air-Theater

Münsterplatz, Freilichtbühne

www.theaterkonstanz.de

19:00

KREUZLINGEN

Biedermann und die

Brandstifter

ein Lehrstück ohne Lehre,

entfällt bei Dauerregen

oder Sturm

Seeburgpark, Seebühne

20:00

RAVENSBURG

Rutentheater: Zauber

und Zinnober

Rutenfest

Marienplatz

www.das-rutenfest.de

15:00

19:00

FESTE

BAD WALDSEE

Feierstall-Gaudi

Musikanten,Witzbolde und

Entertainer sind eingeladen

selbst aufzutreten

Feierstall

+49 (7524) 1227

19:00

D – Überlingen | Die Musikschule Überlingen holt Johannes Warth

mit seinem Motivationsvortrag „7 Schritte zum Erfolg“ nach Überlingen.

„Wie überlebe ich im 21. Jahrhundert?“ Dieser Frage stellt sich Johannes

Warth in seinem Vortrag und nimmt dabei Themen wie festgefahrene

Verhaltensweisen oder Umgang mit Veränderung in Angriff. Seine

professionellen Denkanstöße würzt er mit einer ordentlichen „Prise“

schwäbischen Humors und bemächtigt sich dabei auch gerne der alten

Kunst des Narrentums. So findet er immer wieder neue Mittel und

Wege, seine Zuschauer zu begeistern und mitzureißen und sie dadurch

an schwierige Themen heranzuführen.

17.07., 19.30 Uhr

Kursaal Überlingen, Christophstraße 2B, D-88662 Überlingen

www.musikschule-ueberlingen.de, www.johannes-warth.de

KUNST

KONSTANZ

Young Collector's

Choice 18

Werke verschidener

Künstler

Galerie Geiger

+49 (7531) 917531

www.galerie-geiger.de

13:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

KONSTANZ

Romantik – Epoche

der Gefühle, der

Sehnsucht und des

Unheimlichen

Vortrag von Ulrich Büttner

Tertianum Seniorenresidenzen

www.tertianum-konstanz.de

15:00

KLASSIK & JAZZ

ALLENSBACH

Landes-Jugend-Jazz-

Orchester Baden-

Württemberg: Young

& Next

umsonst & draußen, fällt bei

schlechter Witterung aus

Seegarten

20:00

KONSTANZ

Konstanzer Musik-

Festival: Südwestdeutsche

Philharmonie

- Eröffnungskonzert

Südwestdeutsche Philharmonie

Konstanz • Bielow •

Stadler • Aydin

Steigenberger Inselhotel

+49 (7531) 1250

www.steigenberger.com

20:00

RAVENSBURG

Ausgetickt? Die

Stunde der Uhren

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

17:00

Ausgetickt? Die

Stunde der Uhren

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

19:00

ROCK & POP

TETTNANG

Ganes: An chunta che

- Man erzählt, dass…

Neues Schloss

www.schloss-tettnang.de

20:00

TUTTLINGEN

Joel Brandenstein

Honberg-Sommer

Honberg

20:00

99


100

SEEHENSWERT

SONSTIGE MUSIK

ÜBERLINGEN

Orchester der städtischen

Musikschule

Ferienkonzert, bei schlechter

Witterung im Kursaal

Überlingen, Badgarten

18:00

DIES & DAS

LINDENBERG I.

ALLGÄU

Filmriss-Film: Loving

Vincent

Biografie, Animation

Kulturfabrik/Hutmuseum

+49 (8381) 9284320

www.deutsches-hutmuseum.de

20:00

RAVENSBURG

Kreativpark

Singen

Hirschgraben

17:00

20.

FR

KABARETT

BAIENFURT

Herr Schröder: World

of Lehrkraft

Open Air, bei schlechtem

Wetter im Theatersaal

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

Circus of Illusions -

Tour 2018 Konstanz

Magier - Daniel Bornhäußer

Festplatz Klein Venedig

20:00

SIGMARINGENDORF

Dornröschen -

Heckenkampf im

Feenland

Buch: Alex Speh, Regie:

Karin Maichle, Alex Speh

Naturtheater Waldbühne

+49 (7571) 3520

www.waldbuehne.de

18:00

SCHAUSPIEL & OPER

KREUZLINGEN

Biedermann und die

Brandstifter

ein Lehrstück ohne Lehre,

entfällt bei Dauerregen

oder Sturm

Seeburgpark, Seebühne

20:00

RAVENSBURG

Rutentheater: Zauber

und Zinnober

Rutenfest

Marienplatz

www.das-rutenfest.de

19:30

D – Engen | Das traditionelle Altstadtfest

steht wieder an – inzwischen zum 39. Mal

und wie immer mit einem abwechslungsreichen

Programm!

„Da wackelt die Gass“ ist seit Jahren das Motto

des Festes, und das nicht umsonst: Nach

der Eröffnung mit historischem Fanfarenzug

und Jagdhornbläsern sorgen Ballon- und Zauberkünstler

Mischter Toscana (Bild), Kinder-

Quadbahn, der Kindercircus Casanietto,

die Bauchtanzgruppe Fusion Bellydance um

Tänzerin Lilith, die Feuershow mit „Mancucéla

Feuerzauber“, dazu alte Handwerkskünste

und die Engener Erlebnisführerinnen in historischem

Gewand für Unterhaltung. Musik

gibt es von den CockTales, dem Alphorn-Trio,

diversen Nachwuchsbands und Sgt. Pirmin’s

Lonely Heart Club Band. Der beliebte Flohmarkt

beginnt bereits um 8 Uhr.

21.07., 11-24 Uhr

Altstadt Engen | www.engen.de

ÜBERLINGEN

Loriot - Szenen einer

Ehe

szenische Lesung mit Birgit

und Oliver Nolte

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

www.noltes.biz

20:00

FESTE

RAVENSBURG

Insignienübergabe

an die Trommler der

Gymnasien

Rutenfest

Waaghaus, Schwörsaal

+49 (0751) 82640

www.das-rutenfest.de

17:00

Rutenfest

Kinder- und Heimatfest mit

Rummel, Musik, Festzug

und Programm

Ravensburg

www.das-rutenfest.de

16:00

Rutenfesteröffnung

mit Antrommeln und

Böllerschüssen vom

Mehlsack

Rutenfest

Marienplatz

www.das-rutenfest.de

18:00

ÜBERLINGEN

Promenadenfest

mit Kunsthandwerkermarkt

Landungsplatz am See

www.promenadenfest-ueberlingen.

de

18 Uhr Eröffnung, Tanzdarbietungen,

Crazy Crocodile

Band u.v.m.

KUNST

KONSTANZ

Künstlergruppe 10

Dingelsdorfer

Vernissage

Rathaus

+49 (7533) 5295

www.10dingelsdorfer.de

19:00

Young Collector's

Choice 18

Werke verschidener

Künstler

Galerie Geiger

+49 (7531) 917531

www.galerie-geiger.de

13:30

TUTTLINGEN

Frank Teufel: Beziehung

– Bewegung –

Balance

Finissage

Ev. Stadtkirche

+49 (7461) 927522

www.ev-kirche-tuttlingen.de

20:00

D – Singen-Bohlingen | rue. Beschwingte Musik in einem sommerlichen

Gartenambiente genießen und die Seele baumeln lassen: Dies

ist möglich bei einer Matinée der Siegwarth Gartenmanufaktur.

Siegwarths Gartenensemble bietet immer wieder einen stilvollen Rahmen

für Kultur und Genuss. Jetzt ist wieder die New Riverside Reunion

Jazzband aus Schaffhausen zu Gast. Sie spielen schon am Vormittag

und begleiten die Besucher in den Sonntag hinein. Mediterrane Gaumenfreuden

und erlesene Weine werden ab 12 Uhr angeboten. Um

Reservierung wird gebeten.

22.07., 11 Uhr

Siegwarth Gartenmanufaktur GmbH & Co. KG

Fabrikstraße 29, D-78224 Singen-Bohlingen

+49 (0)7731 23 095 | www.siegwarth.com

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Don't stop the Music! -

Open Air

Konstanzer Chorfestival

Rathaushof

20:00

LANGENARGEN

Klavierabend

Aaron Pilsan

Schloss Montfort

19:30

ROCK & POP

TUTTLINGEN

Wirtz

Honberg-Sommer

Honberg

20:00

21.

SA

KABARETT

BAIENFURT

Brian Lausund:

Denken ist auch keine

Lösung!

Open Air, bei schlechtem

Wetter im Theatersaal

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

MUSICAL & TANZ

ALLENSBACH

Interkulturelles

Tanztheater-Projekt:

Schwimmene Falken

und fliegende Fische

umsonst & draußen

Seegarten

16:00

KONSTANZ

Circus of Illusions

Magier: Daniel Bornhäußer

Festgelände Klein Venedig

www.konstanz.de

20:00

SIGMARINGENDORF

Robin Hood

Buch und Regie: Luna Selle

Naturtheater Waldbühne

+49 (7571) 3520

www.waldbuehne.de

20:30

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Cyrano de Bergerac

Open-Air-Theater

Münsterplatz, Freilichtbühne

www.theaterkonstanz.de

19:00

KREUZLINGEN

Biedermann und die

Brandstifter

ein Lehrstück ohne Lehre,

entfällt bei Dauerregen

oder Sturm

Seeburgpark, Seebühne

20:00

LINDAU

Lindauer Marionettenoper:

Im weissen Rössl

Operette von Ralph

Benatzky

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

RAVENSBURG

Rutentheater: Zauber

und Zinnober

Rutenfest

Marienplatz

www.das-rutenfest.de

17:00

ÜBERLINGEN

Loriot - Szenen einer

Ehe

szenische Lesung mit Birgit

und Oliver Nolte

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

www.noltes.biz

20:00

FESTE

BAD WURZACH

Schnakenfest

Sommernachtsfest mit

großem Feuerwek, nur bei

guter Witterung

Kloster Maria Rosengarten,

Klosterplatz

+49 (7564) 302150

www.bad-wurzach.de

19:30


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM JULI

RAVENSBURG

Antrommeln der

Rutentrommler und

Fanfarenzüge

Rutenfest

Kuppelnauplatz

www.das-rutenfest.de

13:00

Rutenfest

Kinder- und Heimatfest mit

Rummel, Musik, Festzug

und Programm

Ravensburg

www.das-rutenfest.de

11:00

ÜBERLINGEN

Promenadenfest

mit Kunsthandwerkermarkt

Landungsplatz am See

www.promenadenfest-ueberlingen.

de

10:00, Kinderralley,

Circus Faustino, Geschicklichkeitsspiele

und Unterhaltungsprogramm

auf den

Bühnen

KUNST

KONSTANZ

Young Collector's

Choice 18

Werke verschidener

Künstler

Galerie Geiger

+49 (7531) 917531

www.galerie-geiger.de

11:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Don't stop the Music! -

Open Air

Konstanzer Chorfestival

Rathaushof

20:00

ÜBERLINGEN

Lange Nacht der

Kirchenmusik

zum Promenadenfest,

Eintritt frei, Kollekte

Auferstehungskirche

20:00

ROCK & POP

SINGEN

Dieter Thomas Kuhn:

Für Immer Und Dich-

Tour (ausverkauft)

Hohentwielfestival

Burg Hohentwiel, Festivalgelände

19:00

TUTTLINGEN

Versengold und Letzte

Instanz

Honberg-Sommer

Honberg

19:30

22.

SO

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

Circus of Illusions

Magier: Daniel Bornhäußer

Festgelände Klein Venedig

www.konstanz.de

20:00

SIGMARINGENDORF

Dornröschen -

Heckenkampf im

Feenland

Buch: Alex Speh, Regie:

Karin Maichle, Alex Speh

Naturtheater Waldbühne

+49 (7571) 3520

www.waldbuehne.de

14:30

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Cyrano de Bergerac

Open-Air-Theater

Münsterplatz, Freilichtbühne

www.theaterkonstanz.de

19:00

LINDAU

Lindauer Marionettenoper:

Die Entführung

aus dem Serail

Singspiel von W.A. Mozart

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

16:00

RAVENSBURG

Rutentheater: Zauber

und Zinnober

Rutenfest

Marienplatz

www.das-rutenfest.de

15:00

19:00

FESTE

RAVENSBURG

Rutenfest

Kinder- und Heimatfest mit

Rummel, Musik, Festzug

und Programm

Ravensburg

www.das-rutenfest.de

10:00

SINGEN

Burgfest

Hohentwielestival

Burg Hohentwiel

10:00

ÜBERLINGEN

Promenadenfest

mit Kunsthandwerkermarkt

Landungsplatz am See

www.promenadenfest-ueberlingen.

de

10:30, Kinderralley,

Circus Faustino, Geschicklichkeitsspiele

und Unterhaltungsprogramm

auf den

Bühnen

KLASSIK & JAZZ

FRIEDRICHSHAFEN

Jazz Port Summer

Special

New Jazzport Orchestra

meets Rick Margitza

(Saxophon)

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

19:00

IMMENSTAAD

Klarinettenzauber

- Musik für drei

Klarinetten

klassische Konzertreihe

Pfarrkirche St. Jodokus

20:00

KONSTANZ

Abschlussfest

Konzilstadt Konstanz

Stadtgarten

11 Uhr Side by Side, 13

Uhr 600 Jahre Konstanzer

Konzil, 18 Uhr Multireligiöses

Friedensgebet

MEERSBURG

Stefan Zweig Trio

Werke von F. Mendelssohn-

Bartholdy, R. Gnattali, A.v.

Zemlinsky

Neues Schloss

+49 (7532) 8079410

www.neues-schloss-meersburg.de

18:00

SINGEN

New Riverside

Reunion Jazzband

Matineé

Gartenmanufaktur Siegwarth

+49 (07731) 23095

www.siegwarth.com

11:00

SONSTIGE MUSIK

LINDAU

Opas Diandl - Open

Air

Südtiroler Quintett, bei

schlechter Witterung im

Zeughaus

Zeughaus

www.zeughaus-lindau.de

20:00

23.

MO

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

Circus of Illusions

Magier: Daniel Bornhäußer

Festgelände Klein Venedig

www.konstanz.de

20:00

FESTE

RAVENSBURG

Rutenfest

Kinder- und Heimatfest mit

Rummel, Musik, Festzug

und Programm

Ravensburg

www.das-rutenfest.de

10:00

KUNST

SALENSTEIN

Sommerausstellung

The View

Arbeiten: Stefan Bircheneder,

Teresa Diehl,

Markus Eichenberger, Dierk

Maass, Waltraud Späth -

Vernissage

The View - Contemporary

Art Space

+41 (71) 6691993

www.the-view-ch.com

15:00

KLASSIK & JAZZ

LINDAU

Jeremy Winston

Chorale

Benefiz-Abend

Münster zu unserer Lieben

Frau

+49 (8382) 5850

19:30

ROCK & POP

SALEM

Sting

feat. Shaggy

Kloster und Schloss Salem

+49 (7553) 9165336

www.salem.de

20:00

SINGEN

Beth Ditto: Fake Sugar

- Solodebüt

Hohentwielfestival

Burg Hohentwiel, Festivalgelände

19:00

DIES & DAS

MENGEN

Demokratie und Freiheit

- Filmreihe

Kreiskulturforum

Kino-Center Mengen

http://www.kinocenter-mengen.de

20:00, Fabian

24.

DI

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

Circus of Illusions

Magier: Daniel Bornhäußer

Festgelände Klein Venedig

www.konstanz.de

20:00

D – Fronhofen | bz. Das Einhaldenfestival eröffnet in diesem Jahr

mit der Grande Dame des Bossa Nova, Paula Morelenbaum.

Weltweite Anerkennung hat Morelenbaum spätestens durch ihre langjährige

Zusammenarbeit mit Antônio Carlos Jobim, dem Schöpfer des

Liedes „The Girl from Ipanema“, erlangt. Im Bossarenova Trio, mit

dem sie im Sommer auf dem Kaseshof gastiert, stehen ihr zwei der

renommiertesten Jazz-Akteure Deutschlands zur Seite: der Trompeter

und Elektrosound-Pionier Joo Kraus und der Pianist und Arrangeur

Ralf Schmid. Das Trio präsentiert einen fulminanten Mix aus Energie

und Coolness mit feinsten brasilianischen Rhythmen.

26.07., 19.30 Uhr

Kaseshof Geratsreute, Geratsreute 7, D-88273 Fronhofen

www.einhaldenfestival.de

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Cyrano de Bergerac

Open-Air-Theater

Münsterplatz, Freilichtbühne

www.theaterkonstanz.de

19:00

KREUZLINGEN

Biedermann und die

Brandstifter

ein Lehrstück ohne Lehre,

entfällt bei Dauerregen

oder Sturm

Seeburgpark, Seebühne

20:00

FESTE

RAVENSBURG

Rutenfest

Kinder- und Heimatfest mit

Rummel, Musik, Festzug

und Programm

Ravensburg

www.das-rutenfest.de

10:00

KUNST

KONSTANZ

Young Collector's

Choice 18

Werke verschidener

Künstler

Galerie Geiger

+49 (7531) 917531

www.galerie-geiger.de

13:30

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Voces 8

Konstanzer Chorfestival

Stephanskirche

20:00

MEERSBURG

Cellikatessen-Klangzauber

mit Annemieke Schwarzenegger

und Bernhard Bücker

Augustinum

+49 (7532) 44261850

www.augustinum.de

19:30

6. Kunsthand -

werkermarkt

25./26.

Juli 2018

Meersburg

Schlossplatz

Mittwoch & Donnerstag

10–19 Uhr

Bewirtung durch die

Knabenmusik Meersburg

Veranstalter:

Töpferei B.Güttinger · Isny

Tel. 0177 797 63 01

www.toepferei-guettinger.de

25.

MI

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

Circus of Illusions

Magier: Daniel Bornhäußer

Festplatz Klein Venedig

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Cyrano de Bergerac

Open-Air-Theater

Münsterplatz, Freilichtbühne

www.theaterkonstanz.de

19:00

KREUZLINGEN

Biedermann und die

Brandstifter

ein Lehrstück ohne Lehre,

entfällt bei Dauerregen

oder Sturm

Seeburgpark, Seebühne

20:00

FESTE

KONSTANZ

Konstanzer Weinfest

Genussmomente und

Live-Musik

Stephansplatz

16:00

KUNST

KONSTANZ

Young Collector's

Choice 18

Werke verschidener

Künstler

Galerie Geiger

+49 (7531) 917531

www.galerie-geiger.de

13:30

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Konstanzer Musik-

Festival: Orchesterkonzert

Kammerorchester Pforzheim

• Bielow • Stadler •

Aydin • Shimizu • Vogel

Steigenberger Inselhotel

+49 (7531) 1250

www.steigenberger.com

20:00

101


102

SEEHENSWERT

D – Konstanz | rue. Der Rotary Club Konstanz-Mainau lädt zum neunten Mal zu einem

Gala-Konzert mit jungen, hochtalentierten Musikern ein.

Die zwölfjährige You Wei Liu spielt Werke von Bach, Beethoven, Chopin und Liszt. Nachwuchstenor

Lars Tappert (20) und Julia Rögner (21) am Klavier sind mit Liedern von Mozart,

Beethoven, Mendelssohn-Bartholdy, Schubert und Debussy zu hören. Die Violinistin Marie

Koonert (17) und Xin Liu am Klavier beenden schließlich das Konzert mit Schuberts Rondo

Brillante h-Moll. Der Erlös geht an die Kinder- und Jugendhospizarbeit im Landkreis Konstanz

sowie Sozialprojekte in der Ukraine.

30.07., 19 Uhr

Lutherkirche, Lutherplatz 1, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 36 93 710 | www.konstanz-mainau.rotary.de

LEUTKIRCH IM ALLGÄU

Fola Dada & Veit

Hübner

Leutkircher Sommerjazz,

bei schlechter Witterung im

Bocksaal

Museum im Bock, Museumshof

+49 (7561) 87154

www.museum-im-bock.de

19:30

UHLDINGEN-MÜHL-

HOFEN

Birnauer Kantorei: G.F.

Händel - Saul

Oratorium in englischer

Originalsprache

Wallfahrtskirche Birnau

+49 (7556) 92030

www.birnau.de

17:00

ROCK & POP

ALLENSBACH

Back to Blues & Natascha

Flamisch: The

Blues is still alive

umsonst & draußen

Seegarten

20:00

MARKDORF

Max Mutzke

150 Jahre Musik für

Markdorf

Marktplatz

20:30

SALEM

Scorpions - Crazy

World Tour

SCORPIONS

Kloster und Schloss Salem

+49 (7553) 9165336

www.salem.de

20:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

The Real McKenzies

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

21:00

26.

DO

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

Circus of Illusions

Magier: Daniel Bornhäußer

Festgelände Klein Venedig

www.konstanz.de

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Cyrano de Bergerac

Open-Air-Theater

Münsterplatz, Freilichtbühne

www.theaterkonstanz.de

19:00

KREUZLINGEN

Biedermann und die

Brandstifter

ein Lehrstück ohne Lehre,

entfällt bei Dauerregen

oder Sturm

Seeburgpark, Seebühne

20:00

WANGEN IM ALLGÄU

Volpone. Der Fuchs -

nach Ben Jonson

Wangener Festspiele

Hägeschmiede

+49 (7522) 29889

19:30, Premiere

FESTE

KONSTANZ

Konstanzer Weinfest

Genussmomente und

Live-Musik

Stephansplatz

16:00

KUNST

KONSTANZ

Young Collector's

Choice 18

Werke verschidener

Künstler

Galerie Geiger

+49 (7531) 917531

www.galerie-geiger.de

13:30

KLASSIK & JAZZ

FRONREUTE

Bossarenova Trio

Einhalden Festival

Geratsreute

www.einhaldenfestival.de

20:45

El Violin Latino: Latin

Jazz

Einhalden Festival

Geratsreute

www.einhaldenfestival.de

19:30

KONSTANZ

Konstanzer Musik-

Festival: Kammermusikabend

Andrej BIELOW • Naoko

SHIMIZU • Alexey STADLER

• Özgür AYDIN

Steigenberger Inselhotel

+49 (7531) 1250

www.steigenberger.com

20:00

FOTO: RC KN-MAINAU

Les Yeux d´la Tête

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

21:00

ROCK & POP

FRONREUTE

Rikas: Beat Rock

Einhalden Festival

Geratsreute

22:30

MARKDORF

Otto

150 Jahre Musik für

Markdorf

Marktplatz

20:30

MESSKIRCH

Ohrange, The Rehats

und Wendrsonn

Open Air

Schloss, Schlosshof

+49 (7575) 206 46

www.schloss-messkirch.de

18:30

SINGEN

Kontra K: Gute Nacht

Hohentwielfestival

Burg Hohentwiel, Festivalgelände

www.kontra-k.de

19:00

TETTNANG

James Blunt: the

Afterlove Tour

Regionalwerk Bodensee

Open Air

Neues Schloss, Schlossgarten

www.vaddi-concerts.de/

19:30

DIES & DAS

RAVENSBURG

Kreativpark

Tonen, Malen, Yton

Hirschgraben

16:00

27.

FR

KABARETT

BAIENFURT

Stephan Bauer: Vor

der Ehe wollt' ich ewig

leben

Open Air, bei schlechtem

Wetter im Theatersaal

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

FRONREUTE

Berta Epple: Im

Casino. Die Rente ist

sicher

Einhalden Festival

Geratsreute

19:30

ISNY IM ALLGÄU

Luise Kinseher: Die

Kinseher kimmt

Theaterfestival Isny,

Aftershowparty: The Funky

Cigarettes

Festival-Bühne Isny

www.theaterfestival-isny.de

20:30

MEERSBURG

Tom Haydn: Pikanterien

österreichisches Chansonkabarett

Vineum Bodensee, Veranstaltungssaal

www.vineum-bodensee.de

20:00

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

Circus of Illusions

Magier: Daniel Bornhäußer

Festplatz Klein Venedig

20:00

SIGMARINGENDORF

Robin Hood

Buch und Regie: Luna Selle

Naturtheater Waldbühne

+49 (7571) 3520

www.waldbuehne.de

20:30

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Cyrano de Bergerac

Open-Air-Theater

Münsterplatz, Freilichtbühne

www.theaterkonstanz.de

19:00

KREUZLINGEN

Biedermann und die

Brandstifter

ein Lehrstück ohne Lehre,

entfällt bei Dauerregen

oder Sturm

Seeburgpark, Seebühne

20:00

WANGEN IM ALLGÄU

Volpone. Der Fuchs -

nach Ben Jonson

Wangener Festspiele

Hägeschmiede

+49 (7522) 29889

19:30

FESTE

KONSTANZ

Konstanzer Weinfest

Genussmomente und

Live-Musik

Stephansplatz

16:00

KUNST

KONSTANZ

Young Collector's

Choice 18

Werke verschidener

Künstler

Galerie Geiger

+49 (7531) 917531

www.galerie-geiger.de

13:30

KLASSIK & JAZZ

MAINAU

Nice Brazil

Schloss Mainau

+49 (7531) 3030

www.mainau.de

20:00

Nice Brazil & Band

Jazz unter Palmen

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

www.mainau.de

20:00

ROCK & POP

FRONREUTE

Konstantin Wecker:

Poesie und Widerstand

Einhalden Festival

Geratsreute

www.einhaldenfestival.de

20:45

Maloun: Faithful

Friend

Einhalden Festival

Geratsreute

www.einhaldenfestival.de

23:15

MARKDORF

Gentleman

150 Jahre Musik für

Markdorf

Marktplatz

20:30

TETTNANG

Amy MacDonald

Schlossgarten Open Air

Neues Schloss, Schlossgarten

www.schloss-tettnang.de

20:00

SONSTIGE MUSIK

ÜBERLINGEN

La môme Edith Piaf

Chansonabend

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

www.noltes.biz

20:00

28.

SA

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

Circus of Illusions

Magier: Daniel Bornhäußer

Festplatz Klein Venedig

20:00

SIGMARINGENDORF

Robin Hood

Buch und Regie: Luna Selle

Naturtheater Waldbühne

+49 (7571) 3520

www.waldbuehne.de

20:30

SCHAUSPIEL & OPER

KREUZLINGEN

Biedermann und die

Brandstifter

ein Lehrstück ohne Lehre,

entfällt bei Dauerregen

oder Sturm

Seeburgpark, Seebühne

20:00

LINDAU

Lindauer Marionettenoper:

Carmen

Oper von Georges Bizet

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM JULI

ÜBERLINGEN

Patrick Süskind: Der

Kontrabass

Ein-Mann-Stück

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

www.noltes.biz

20:00

WANGEN IM ALLGÄU

Volpone. Der Fuchs -

nach Ben Jonson

Wangener Festspiele

Hägeschmiede

+49 (7522) 29889

19:30

FESTE

KONSTANZ

Konstanzer Weinfest

Genussmomente und

Live-Musik

Stephansplatz

13:00

KUNST

KONSTANZ

Young Collector's

Choice 18

Werke verschidener

Künstler

Galerie Geiger

+49 (7531) 917531

www.galerie-geiger.de

11:00

ROCK & POP

FRIEDRICHSHAFEN

LOTTE

Singer - Songwriterin

Uferpromenade

21:00

FRONREUTE

ErpfenBrass: Die

Geschichte vom Pferd

Einhalden Festival

Geratsreute

www.einhaldenfestival.de

19:30

ISNY IM ALLGÄU

FIVA x JRBB: Keine

Angst vor Legenden

Theaterfestival Isny, Aftershowparty:

DJ Chrisbo

Festival-Bühne Isny

www.theaterfestival-isny.de

20:00

29.

SO

KABARETT

FRONREUTE

Maxi Schafroth: Faszination

Bayern

Einhalden Festival

Geratsreute

www.einhaldenfestival.de

20:45

MUSICAL & TANZ

ISNY IM ALLGÄU

Clown Pompo

Theaterfestival Isny, ab

vier Jahre

Festival-Bühne Isny

www.theaterfestival-isny.de

14:00

KONSTANZ

Circus of Illusions

Magier: Daniel Bornhäußer

Festgelände Klein Venedig

www.konstanz.de

20:00

SIGMARINGENDORF

Dornröschen -

Heckenkampf im

Feenland

Buch: Alex Speh, Regie:

Karin Maichle, Alex Speh

Naturtheater Waldbühne

+49 (7571) 3520

www.waldbuehne.de

14:30

SCHAUSPIEL & OPER

FRIEDRICHSHAFEN

Cie. Illicite Fabio

Lopez

Tanztheater

Uferpromenade

20:00

LINDAU

Lindauer Marionettenoper:

Die Zauberflöte

von Wolfgang Amadeus

Mozart

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

16:00

MARKDORF

Tag der Blasmusik

150 Jahre Musik für

Markdorf

Marktplatz

20:30

SINGEN

Alan Parsons Live

Project

Hohentwielfestival

Burg Hohentwiel, Festivalgelände

19:00

Alan Parsons Project:

Eye in the sky

Anniversary Tour

Singen

www.alanparsons.com

19:00

TETTNANG

Max Giesinger

Regionalwerk Bodensee

Open Air

Neues Schloss, Schlossgarten

www.schwaebische.de/tickets

+49 (751) 29555780

19:00

30.

MO

MUSICAL & TANZ

ISNY IM ALLGÄU

Fred Teppe: Baraka

Theaterfestival Isny

Festival-Bühne Isny

www.theaterfestival-isny.de

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

ISNY IM ALLGÄU

Poetry Slam

Theaterfestival Isny

Festival-Bühne Isny

www.theaterfestival-isny.de

21:45

KLASSIK & JAZZ

FRIEDRICHSHAFEN

Wincent Weiss

Sommer Tour 2018

Uferpromenade

20:00

KONSTANZ

Lake Side Jazz

Orchestra

Il Boccone

+49 (7531) 2846744

www.ilboccone.de

21:00, mit Enrico

Orlandi

31.

DI

KABARETT

FRIEDRICHSHAFEN

Andreas Rebers

"Amen" - Kabarett

Uferpromenade

20:00

MUSICAL & TANZ

ISNY IM ALLGÄU

Varieté

Theaterfestival Isny

Festival-Bühne Isny

www.theaterfestival-isny.de

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

KREUZLINGEN

Biedermann und die

Brandstifter

ein Lehrstück ohne Lehre,

entfällt bei Dauerregen

oder Sturm

Seeburgpark, Seebühne

20:00

LINDAU

Lindauer Marionettenoper:

Im weissen Rössl

Operette von Ralph

Benatzky

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

16:00

FESTE

NEUHAUSEN AM

RHEINFALL

Fire on the rocks

Großes Feuerwerk

„Fire on the Rocks

Rheinfall

www.rheinfall.ch

21:45

KUNST

KONSTANZ

Young Collector's

Choice 18

Werke verschidener

Künstler

Galerie Geiger

+49 (7531) 917531

www.galerie-geiger.de

13:30

KLASSIK & JAZZ

LEUTKIRCH IM ALLGÄU

Hot Club d’Allemagne

Leutkircher Sommerjazz,

bei schlechter Witterung im

Bocksaal

Museum im Bock, Museumshof

+49 (7561) 87154

www.museum-im-bock.de

19:30

SONSTIGE MUSIK

ISNY IM ALLGÄU

Salsa-Abend: Son

Con Ron

Theaterfestival Isny

Festival-Bühne Isny,

Gastrozelt

www.theaterfestival-isny.de

22:00

LINDAU

Umsonst & Draußen

Jaya The Cat, No Fun At

All, Fatoni, Rogers, Los

Fastidios

Hintere Insel

14:00

WANGEN IM ALLGÄU

Der Kontrabass von

Patrick Süskind -

Wiederaufnahme

Hägeschmiede

+49 (7522) 29889

19:30

MARKDORF

LaBrassBanda

150 Jahre Musik für

Markdorf

Marktplatz

20:30

TETTNANG

Revolverheld

Schlossgarten Open Air

Neues Schloss

www.schloss-tettnang.de

19:30

SONSTIGE MUSIK

SINGEN

SWR1 Pop & Poesie in

Concert

mit Matthias Holtmann

Kulturzentrum Gems

www.diegems.de

20:00

DIES & DAS

BAD WURZACH

Fahrten mit der

Torfbahn

Abfahrten: 13.30 Uhr, 14.30

Uhr & 15.30 Uhr

Torfmuseum

www.oberschwaebischestorfmuseum.de

KLASSIK & JAZZ

FRONREUTE

Salonorchester:

Salonmusik zum

Weißwurstfrühstück

Einhalden Festival

Geratsreute

11:00

ISNY IM ALLGÄU

Rebekka Bakken

Theaterfestival Isny

Festival-Bühne Isny

www.theaterfestival-isny.de

20:30

ROCK & POP

FRONREUTE

BOB-Session

Einhalden Festival, Eintritt

frei

Geratsreute

www.einhaldenfestival.de

16:00

Vive La Bräss Bänd:

Straßenmusik zum

Mitmachen

Einhalden Festival

Geratsreute

www.einhaldenfestival.de

23:00

CH – Neuhausen | Die einzigartige Kulisse des größten Wasserfalls Europas wird durch

bezaubernde Feuerwerk-Bouquets beleuchtet!

Am Vorabend des Schweizer Bundesfeiertag ist es wieder so weit und der Rheinfall erstrahlt

in einem ganz besonderen Licht: Das große Rheinfall-Feuerwerk „Fire on the rocks“ findet

statt und taucht das einmalige Naturschauspiel in verschiedene Farben und erschafft wundervolle

Momente. Nach der Dämmerung verzaubern Feuerwerk-Bouquets und Lichteffekte

den Rheinfall und bieten ein unvergessliches Erlebnis. Für das kulinarische Wohl sorgen neben

den Rheinfall-Restaurants auch Verpflegungsstände am Rheinfallquai und auf dem Areal von

Schloss Laufen. Es werden rund 10 000 Besucher erwartet, und wie in den vergangenen Jahren

ist das Feuerwerk-Spektakel kostenlos zu bewundern.

31.07., ca. 21.45 Uhr

Rheinfall, CH-8212 Neuhausen | www.rheinfall.ch

103


104

SEEHENSWERT

SEEHENSWERT

DIE WICHTIGSTEN AUSSTELLUNGEN IM JULI

ACHBERG

14. April 2018 bis

21. Oktober 2018

Sommerlicht - Leo

Putz und die Scholle

Werke aus der Sammlung

Unterberger

Schloss Achberg

+49 (751) 859510

www.schloss-achberg.de

AULENDORF

16. Mai 2018 bis

19. August 2018

Julia Niepmann-

Eisenlauer: Form &

Farbe

Bilder

Parksanatorium

www.parksanatorium-aulendorf.de

BAD SCHUSSEN-

RIED

23. März 2018 bis

4. November 2018

Du bist die Kunst! -

Teil II

3D-Mitmach-Illusionen

aus China

Kloster

+49 (7583) 9269140

www.kloster-schussenried.de

5. Mai 2018 bis

31. Oktober 2018

Leben am Rand

- Anderssein im

Dorfalltag

Oberschwäbisches Museumsdorf

Kürnbach

+49 (7583) 942050

www.museumsdorf-kuernbach.de

BAD WALDSEE

D – Singen | ma. „The Best is Yet to Come“ – Malerin Nina Nolte zeigt ihre neue Serie im Singener MAC-Museum.

„Starke Frauen“ heißt das diesjährige Motto im Museum Art & Cars, und eine ebensolche präsentiert dort im Juli

ihr Werk. In Nina Noltes ausdrucksstarken Acrylgemälden erhascht der Betrachter einen Blick auf Frauen im Pool,

beim Rauchen, beim Schminken oder einfach ins Gespräch vertieft – ganz ungezwungen und privat. Dabei sorgt ihre

markante Farbgebung für spannende Kontraste. Die Künstlerin selbst ist bei der Eröffnung anwesend, der Eintritt ist

für die Besucher frei.

Bis 22.07.

MAC Museum Art & Cars, Parkstraße 1, D-78224 Singen

+49 (0)7731 92 65 374 | www.museum-art-cars.com

FOTO: NINA NOLTE

23. März 2018 bis

15. Dezember 2018

Third Place - Flexible

Lebensräume auf

Rädern

Erwin Hymer Museum

+49 (7524) 97667600

www.erwin-hymer-museum.de

1. Juli 2018

Rund ums Rad

Projekt-Arbeiten von Schülern

Waldseer Schulen

Museum im Kornhaus

+49 (7524) 48228

www.museum-bad-waldsee.de

19. Juni 2018 bis

9. September 2018

Lothar Müller

Malerei und Zeichnung,

Acryl/Kohle

Seenema - das Stadtkino

http://seenema-bw.de/


DIE WICHTIGSTEN AUSSTELLUNGEN IM JULI

BAD WURZACH

18. Mai 2018 bis

13. Juli 2018

Rolf Barth: Magie des

Realen

Kunstausstellung

Amtshaus, Galerie

23. März 2018 bis

15. Juli 2018

WunderWelten - aus

der Luft, vom Land

und unter Wasser

Fotografien, Multivision

Kloster Maria Rosengarten,

Gewölbegang

+49 (7564) 302150

www.bad-wurzach.de

2. April 2018 bis

30. September 2018

Pater Egino Manall

Bilder

Leprosenhaus

www.bad-wurzach.de

Dauerausstellung

Moor Extrem

multimediale Erlebnisausstellung

Naturschutzzentrum Wurzacher

Ried

BEURON

6. Mai 2018 bis

4. November 2018

Willibrord Verkade und

seine Künstlerfreunde

Maler und Mönch

Erzabtei St. Martin

+49 (7466) 170

www.erzabtei-beuron.de

BREGENZ

14. Juli 2018 bis

7. Oktober 2018

David Claerbout

Fotografie, Film, Ton, digitale

Medien und Zeichnung

Kunsthaus Bregenz

+43 (5574) 485940

www.kunsthaus-bregenz.at

1. Juli 2018

Mika Rottenberg

Installation

Kunsthaus Bregenz

+43 (5574) 485940

www.kunsthaus-bregenz.at

ENGEN

Dauerausstellung

Geschichte Engens,

Sakrale Kunst

Archäologische Abteilung

Städtisches Museum und

Galerie

+49 (7733) 5020

www.engen.de

ERISKIRCH

23. Juni 2018 bis

2. September 2018

Klaus Stuttmann:

Preisgekrönte und

beliebteste Cartoons

des Deutschen Karikaturpreisgewinners

Kulturfreunde Eriskirch

Bürgerhaus Alte Schule

www.kulturfreunde-eriskirch.de

FRAUENFELD

23. März 2018 bis

19. August 2018

Grimms Tierleben

Sonderausstellung

Naturmuseum Thurgau

+41 (58) 3457400

www.naturmuseum.tg.ch

FRIEDRICHSHAFEN

9. Juni 2018 bis

28. Juli 2018

Johannes Brus: Frühe

Fotoarbeit

Galerie Bernd Lutze

+49 (7541) 22713

11. Juni 2018 bis

15. Juli 2018

Reinaldo Coddou

Stadionfotos

Innenstadt

7. Juli 2018 bis

26. August 2018

Maria Anwander

Konzeptkünstlerin

Kunstverein Friedrichshafen

+49 (7541) 21950

www.kunstverein-friedrichshafen.de

25. April 2018 bis

21. September 2018

Galerie der Aufrechten

bekannte und unbekannte

Menschen des Widerstands

gegen den Nationalsozialismus

Stadtarchiv im Max-

Grünbeck-Haus, Bodenseebibliothek

+49 (7541) 209-150

www.bodenseebibliothek.de

18. Mai 2018 bis

30. September 2018

Felicia Glidden:

Himmelsschwärmer

Kunst-Installation

Stadtkirche St. Nikolaus

8. Juli 2018 bis

2. September 2018

Alles auf eine Karte

Hugo Eckener zum 150.

Geburtstag

Zeppelin Museum, ZeppLab

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

4. Mai 2018 bis

3. Februar 2019

Eigentum verpflichtet

eine Kunstsammlung auf

dem Prüfstand

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

18. Mai 2018 bis

4. November 2018

Innovationen! Zukunft

als Ziel

ausgewählte Beispiele aus

über 100 Jahren Innovationsgeschichte

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

GAIENHOFEN

Dauerausstellung

Gaienhofener

Umwege: Hermann

Hesse und sein erstes

Haus

Kunst - Literatur

Hesse Museum Gaienhofen

+49 (07735) 81837

www.hesse-museum-gaienhofen.de

23. März 2018 bis

31. Oktober 2018

Von der Großstadt an

den Bodensee

Otto Dix' Begegnungen mit

dem Landschaftsidyll

Museum Haus Dix

+49 (7735) 3151

www.museum-haus-dix.de

HAGNAU

9. April 2018 bis

31. Oktober 2018

Jürgen Knubben:

Skulpturen am See

55 Jahre Seegeförme

Bürger- und Gästehaus

+49 (7532) 43000

www.gemeinde-hagnau.de

HERBERTINGEN

30. März 2018 bis

31. Oktober 2018

Der Unlinger Reiter

Heuneburgmuseum

+49 (7586) 1679

www.heuneburg.de

HORGENZELL

Dauerausstellung

Meret Eichler

Werke aus verschiedenen

Schaffensperioden

Ehem. Atelier von Meret

Eichler

ISNY IM ALLGÄU

Dauerausstellung

Friedrich Hechelmann

Bilder, Gemälde und

Skulpturen

Kunsthalle im Schloss

+49 (7562) 914100

www.kunsthalle-schloss-isny.de

1. Juli 2018 bis

14. Oktober 2018

Strawaldes Geheimnisvolle

Bilderwelten:

Sinnbild - Bildsinn

Werke aus der Sammlung

FriLo

Städtische Galerie im

Schloss

+49 (7562) 975630

www.isny.de

KONSTANZ

10. Juli 2018 bis

27. Juli 2018

Mathias Böhm

Malerei

Galerie Bagnato

+49 (7533) 1393

www.galerie-bagnato.de

25. Mai 2018 bis

28. Juli 2018

Florian Schwarz: Nicht

Anfang und nicht Ende

Fotografie

Hauptzollamt Kreuzlinger Tor

Dauerausstellung

Jan Hus - Mut zu

denken, Mut zu

glauben, Mut zu

sterben

Dauerausstellung

Hus-Museum

www.konstanz.de

20. Juni 2018 bis

31. Juli 2018

Weibsbilder

Open-Air-Ausstellung Augustinerplatz

und HTWG

www.konstanz.de

1. Juli 2018

Jennifer Schecker:

nebenan

Portraits von Bürgern

zwischen 25 und 92 Jahren

aller sozialier Schichten

Kulturzentrum am Münster,

Gewölbekeller

+49 (7531) 900900

www.konstanz.de

5. Mai 2018 bis

15. Juli 2018

Benjamin Bergmann:

Stillleben

Skulpturen und raumgreifende

Installationen

Kunstverein Konstanz

+49 (7531) 22351

www.kunstverein-konstanz.de

12. Mai 2018 bis

6. Juli 2018

Jukka Rusanen -

Artist in Residence

Lachenmann Art

+49 (7531) 3691371

www.lachenmann-art.com

8. Juni 2018 bis

14. Juli 2018

Lars Teichmann:

Iconica

Malerei

Lachenmann Art

+49 (7531) 3691371

www.lachenmann-art.com

18. Mai 2018 bis

24. Juli 2018

Ton-Taler-Teppich

Installation aus Ton der

Galerie mit Nebenwirkung

Rathaus, Innenhof

+49 (7531) 9000

www.konstanz.de

1. Juli 2018

Kaspar und die

verschwundene

Riechkugel

ein Kinderleben zur Zeit des

Konstanzer Konzils

Rheintorturm

8.7. -

16.9.

SACH MAL!

Förderpreis

jung + gegenständlich

Rotes Haus | Meersburg

Lisa Marie Pfeffel, Vorgeschmack, 2014 / Preisträgerin Förderpreis 2016

105


106

SEEHENSWERT

D – Friedrichshafen | ma. Die „Galerie der Aufrechten“ porträtiert bekannte und unbekannte

Persönlichkeiten aus dem NS-Widerstand.

Mehr als 60 Gesichter blicken die Besucher momentan im Stadtarchiv Friedrichshafen an.

Einige davon dürften den Besuchern bekannt vorkommen, einige warten jedoch erst noch darauf,

kennengelernt zu werden. Die Wanderausstellung „Galerie der Aufrechten“ ist ein Projekt

des Studentenwerks Weiße Rose e.V. und des Denkstättenkuratoriums NS-Dokumentation

Oberschwaben. Über 30 Künstler haben es sich hier zum Ziel gesetzt, an Menschen zu erinnern,

die sich dem NS-Regime auf unterschiedlichste Weise widersetzten. Neben Namen wie

Bonhoeffer, Stauffenberg und Scholl finden sich hier auch Persönlichkeiten, denen bis jetzt

noch nicht die verdiente Aufmerksamkeit zuteil wurde. So kommt die Vielschichtigkeit des

deutschen Widerstands zur Geltung und ein empathisches Erinnern an die unangepassten

Aufrechten wird ermöglicht.

bis 21.09. | Stadtarchiv Friedrichshafen

Katharinenstraße 55, D-88045 Friedrichshafen

+49 (0)7541 20 91 52 | www.friedrichshafen.de

28. Juni 2018 bis

30. Dezember 2018

Charakterköpfe

Bodenseegeschichte in

Porträts, Miniaturen und

frühen Fotografien

Rosgartenmuseum

+49 (7531) 900246

4. Mai 2018 bis

2. September 2018

Von 1900 bis heute

in Bildern aus der

Sammlung

Sommerausstellung

Städtische Wessenberg-

Galerie

+49 (7531) 900921

www.konstanz.de

8. Juli 2018 bis

29. Juli 2018

Stefanie Seltner:

Blaue Erde

Bildern und Zeichnungen

Wasserturm Stromeyersdorf

+49 (7531) 3620633

www.wasserturm-stromeyersdorf.

de

KRESSBRONN

8. Juni 2018 bis

19. August 2018

Ursula Huth: Kunst mit

Licht und Farbe

Glas, Bilder, Objekte

Lände

+49 (07543) 500047

KREUZLINGEN

9. Juni 2018 bis

7. Juli 2018

Rita Harder, Brigitte

Schneider, Sonja

Schmid

Bilder und Skulpturen

Galerie Andre Veith

www.galerie-veith.ch

Dauerausstellung

Cuba: Fahrzeuge und

Menschen

Fotos und Malerei

Galerie Arndt

+41 (71) 6721355

www.arndt-art-und-design.net/

page4.php

1. Juli 2018

Maya Bringolf und

Céline Brunko

Video-Rauminstallationen,

Spiegelelemente

Kunstraum

+41 (71) 6711528

www.kunstraum-kreuzlingen.ch

28. März 2018 bis

18. November 2018

Baumeister Biber

Rückkehr mit Nebengeräuschen

Seemuseum

+41 (71) 6885242

www.seemuseum.ch

FOTO: STADTARCHIV FRIEDRICHSHAFEN/ KATHRIN LANDA

LANDSCHLACHT

Dauerausstellung

Türel Süt: Sense The

Colours - Museum der

Sinne

Museumskonzept für Blinde

und Sehende

Internationales Blindenzentrum

IBZ, Blindenbibliothek

(2. Stock)

+41 (71) 6946161

www.turelsut.com

LANGENARGEN

1. Juli 2018

Kurt Laurenz Theinert:

Ornamental Hermit

Licht- und Videoinstallationen

sowie Fotografien

Kavalierhaus

25. März 2018 bis

14. Oktober 2018

Felicitas Köster-

Caspar: Stillleben

- Fensterblicke -

Landschaften

Sommerausstellung

Schloss Montfort, Spiegelsaal

LEIBERTINGEN

22. Juni 2018 bis

22. Juli 2018

Bevorzugt schwarz

weiß

Sommerausstellung

Galerie Wohlhüter

+49 (7575) 1370

www.galerie-wohlhueter.de

LEUTKIRCH IM

ALLGÄU

13. Juli 2018 bis

11. August 2018

Jo Bukowski

Holzschnitte & Siebdrucke

Galerie im Torhaus

+49 (8561) 970

25. März 2018 bis

19. August 2018

Alte Tugenden: Selbermachen,

Reparieren,

Wiederverwenden

Nachhaltigkeit früher

Museum im Bock

+49 (7561) 87154

www.museum-im-bock.de

Dauerausstellung

Die Geschichte der

Muna Urlau

Munitionsanstalt im Urlauer

Tann

Museum im Bock

+49 (7561) 87154

www.museum-im-bock.de

LINDAU

20. Mai 2018 bis

6. Oktober 2018

Sandra Machel:

Repräsentative

Einzelfälle

Malerei, Zeichnung, Skulptur

& Installation

Skulpturale - die Galerie

www.skulpturale.eu

24. März 2018 bis

26. August 2018

August Macke -

Flaneur im Garten der

Kunst

Stadtmuseum Cavazzen

www.kultur-lindau.de/museum/

august-macke/

MAINAU

15. Juni 2018 bis

16. September 2018

Vom Bodensee nach

Afrika

Auf Langstrecke mit Icarus

Schloss Mainau, Wappensaal

+49 (7531) 3030

www.mainau.de

MEERSBURG

21. Juni 2018 bis

19. Juli 2018

Heike Kirchmann:

Blumen - ein Freudentanz

der Seele

farbintensive, abstrahierte

Blumenbilder

Augustinum

+49 (7532) 44261850

www.augustinum.de

8. Juli 2018 bis

6. September 2018

Sach mal: Jung und

gegenständlich

Malerei und Zeichnung

Rotes Haus / Galerie Bodenseekreis

+49 (7532) 494129

www.galerie-bodenseekreis.de

OWINGEN

11. Juni 2018 bis

20. Juli 2018

Christiane Reinhardt:

Spuren ... Im Wandel

der Zeit

Acryl-Bilder

Galerie im Alten Rathaus

RADOLFZELL

13. Juni 2018 bis

31. Oktober 2018

Heike Endemann:

EinBlick - Skulpturen-

Garten

Holz-Skulpturen

Gnädinger Gärten

+49 (7732) 4001

Dauerausstellung

Kuriositäten-Kabinett

außergewöhnliche Ausstellungsstücke

Stadtmuseum

+49 (07732) 81530

24. März 2018 bis

4. November 2018

Schwein gehabt

Sonderausstellung

Stadtmuseum

+49 (07732) 81530

10. Juni 2018 bis

26. August 2018

Joseph Bücheler und

Mi Jean Kang

Skulptur und Malerei,

Kunstverein Radolfzell

Villa Bosch

+49 (7732) 81371

www.radolfzell.de

RAVENSBURG

5. Juni 2018 bis

28. Juli 2018

Kunstgenuss -

Genusskunst

Katharina Arndt, Anne Carnein,

Daniel Ricardo González,

Michael Lauterjung

Galerie 21.06

www.galerie2106rv.de

11. Juni 2018 bis

9. August 2018

Gert Wiedmaier: Neue

Aussichten

Kreissparkasse

+49 (751) 840

7. Juni 2018 bis

20. Juli 2018

Joana Fischer und

Emil Herker: The

abstract point of view

Kunsthalle Ravensburg

28. April 2018 bis

30. September 2018

Hermann Waibel -

Bildlicht

Retrospektive

Kunstmuseum

+49 (751) 82812

www.kunstmuseum-ravensburg.de

9. Juni 2018 bis

8. Juli 2018

Jonas Mekas: As I Was

Moving Ahead Occasionally

I Saw Brief

Glimpses of Beauty

Kunstmuseum

+49 (751) 82812

www.kunstmuseum-ravensburg.de

3. Mai 2018 bis

31. Juli 2018

Katharina Widmaier:

Weitsichten

Malerei

Landgericht

+49 (751) 8060

http://www.landgericht-ravensburg.de/pb/,Lde/Startseite

26. April 2018 bis

23. September 2018

Die Humpis in Avignon

Zucker erobert Europa

Museum Humpis-Quartier

www.museum-humpis-quartier.de

RORSCHACH

23. März 2018 bis

3. Februar 2019

Menagerie - Tierschau

aus der Sammlung

Würth

Würth Haus Rorschach

+41 (71) 2251000

www.wuerth-haus-rorschach.ch

SALENSTEIN

24. Juni 2018 bis

29. September 2018

Sommerausstellung

The View

Arbeiten: Stefan Bircheneder,

Teresa Diehl, Markus

Eichenberger, Dierk Maass,

Waltraud Späth

The View - Contemporary

Art Space, ehemalige

Schreinerei

+41 (71) 6691993

www.the-view-ch.com

SCHAFFHAUSEN

27. April 2018 bis

19. August 2018

Schaffhauser Wolle

eine Marke macht Geschichte

Museum zu Allerheiligen

+41 (52) 6330777

www.allerheiligen.ch

SINGEN

23. Juni 2018 bis

22. Juli 2018

Nina Nolte: Originale

und Editionen

MAC - Museum Art & Cars

+49 (7731) 9265374

www.museum-art-cars.com

23. Mai 2018 bis

28. Oktober 2018

Starke Frauen

MAC - Museum Art & Cars

+49 (7731) 9265374

www.museum-art-cars.com

1. Juli 2018

Jáchym Fleig: Besatz

Plastik und Interventionen

in den Raum

Städtisches Kunstmuseum

www.kunstmuseum-singen.de


DIE WICHTIGSTEN AUSSTELLUNGEN IM JULI

1. Juli 2018

Stephan Hasslinger:

Paisley

Zucker für den Raum

Städtisches Kunstmuseum

www.kunstmuseum-singen.de

11. Mai 2018 bis

25. Juli 2018

Karl H. Warkentin:

made with my

eyePhone

Smartphone-Bilder

vhs

www.vhs-landkreis-konstanz.de

SIPPLINGEN

Dauerausstellung

Sammlung Regenscheit

Werkzeuge, Gebrauchsgegenstände,

seltene Luxusund

Handelsgüter aus Stein

oder Keramik

Tourist-Information

ST. GALLEN

28. April 2018 bis

7. Juli 2018

Twenty_Five

25 Jahre Galerie Paul

Hafner

Galerie Paul Hafner

+41 (71) 2233211

www.paulhafner.ch

25. 11. 2017 – 04.11. 2018 ■ Kloster Schussenried

Du bist die Kunst!

Faszinierende Mitmach-Illusionen aus China.

ANZEIGE

2. STAFFEL

www.kloster-schussenried.de

Komm ins Bild,

fotografier das Unglaubliche

und teil es mit Freunden.

Im Kloster Schussenried.

www.kloster-schussenried.de

D – Eriskirch | Der Deutsche Karikaturenpreis kommt an den Bodensee.

Der Deutsche Karikaturenpreis wurde im Jahr 2000 von der Sächsischen

Zeitung ins Leben gerufen. Seit letztem Jahr wird er gemeinsam

mit dem Weser-Kurier veranstaltet und abwechselnd in Dresden und

Bremen verliehen. Dem ebenso bedeutsamen wie bedrohten Genre

möchte dieser Preis zu größerer Aufmerksamkeit und Anerkennung

verhelfen, das Wirken der Karikaturisten über ihr tägliches Schaffen

hinaus würdigen und gleichzeitig die Bedeutung der Karikatur für die

Meinungs- und Pressefreiheit hervorheben. Diese Ausstellung widmet

sich den preisgekrönten und beliebtesten Cartoons und Karikaturen

aus 18 Wettbewerbsjahren, die von Zeichnern aus Deutschland, Österreich

und der Schweiz zu den jährlich wechselnden Ausschreibungsthemen

eingereicht worden waren. Das Thema in 2017 hieß: „Menschen

sind auch keine Lösung!“; dafür wurde auch das Werk „IKEA“ von

Martin Zak eingereicht.

MATERIAL.

FARBE.

RAUM.

JOSEPH BÜCHELER

SKULPTUREN

MI JEAN KANG

MALEREI

07.07. – 26.08. 2018 | KUNSTVEREIN RADOLFZELL E.V. IN DER VILLA BOSCH

DI – SO 14.00 – 17.30 UHR | MONTAGS GESCHLOSSEN

bis 02.09. | Bürgerhaus Alte Schule

Kirchplatz 3, D-88097 Eriskirch

www.kulturfreunde-eriskirch.de

107


108

SEEHENSWERT

23. März 2018 bis

9. September 2018

150 Jahre Gleichberechtigung

Schweizer Juden

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hmsg.ch

16. Mai 2018 bis

24. Februar 2019

Dresses: 250 Jahre

Mode in der Schweiz

Modesammlung

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hmsg.ch

Dauerausstellung

Indianer & Inuit

- Lebenswelten

nordamerikanischer

Völker

Sammlung

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hmsg.ch

30. Juni 2018 bis

16. September 2018

Studio for Propositional

Cinema - Scenography:

Redundant

as Eyelids in Absence

of Light

Kunsthalle

+41 (71) 2221014

www.kunsthallesanktgallen.ch

D – Ochsenhausen | Die Galerie im „Fruchtkasten“ lässt das unbekannte Werk einer weltbekannten

Künstlerin entdecken.

Der Schöpferin der berühmten Hummel-Kinder ist die diesjährige Große Sommerausstellung

in Ochsenhausen gewidmet. Sie stellt das künstlerische Werk von Berta Hummel (1909-1946)

vor. Im Mittelpunkt stehen dabei nicht die lieblichen Kinderzeichnungen und Hummel-Figuren,

sondern ihre bisher weitgehend unbekannten Landschaftsbilder, Stillleben und Porträts. Viele

der gezeigten Bilder sind erstmals öffentlich zu sehen.

08.07.-07.10.,

Di-So 11-17 Uhr, Do 11-21 Uhr

Städtische Galerie Fruchtkasten im Kloster

D-88416 Ochsenhausen

www.ochsenhausen.de

23. März 2018 bis

26. August 2018

Caro Niederer: Good

Life Ceramics

wechselndes Setting über

Veranstaltungsdauer

Kunstmuseum

+41 (71) 2420671

www.kunstmuseumsg.ch

Dauerausstellung

Endlich! Glanzlichter

der Sammlung

Meisterwerke vom Mittelalter

bis zur Moderne

Kunstmuseum, EG

+41 (71) 2420671

www.kunstmuseumsg.ch

5. Mai 2018 bis

23. September 2018

Maria Lassnig:

Be-Ziehungen

körperbezogene Malerei

Kunstmuseum

+41 (71) 2420671

www.kunstmuseumsg.ch

26. Mai 2018 bis

12. August 2018

Roman Signer: Spuren

Zeichnungen und Installationen

Kunstmuseum

+41 (71) 2420671

www.kunstmuseumsg.ch

22. Mai 2018 bis

14. Oktober 2018

Fossilien im Alpstein

fossile Schätze der drei

Gebirgsketten

Naturmuseum

+41 (71) 2434040

www.naturmuseumsg.ch

27. April 2018 bis

30. September 2018

Die totale Wohnharmonie?

textile Konzepte 1970-1990

Textilmuseum

+41 (71) 2221744

www.textilmuseum.ch

STEIN AM RHEIN

23. März 2018 bis

31. Oktober 2018

Bodensee und Rhein

Tourismuswerbung über die

Grenzen 1890 - 1950

Museum Lindwurm

+41 (52) 7412512

www.museum-lindwurm.ch

STOCKACH

8. Juni 2018 bis

31. Dezember 2018

Stockach im Umbruch

1917-1923. Erster

Weltkrieg, Revolution

und Neubeginn

Alltagsgegenstände und

Fotografie

Altes Forstamt, Stadtmuseum,

1.DG

+49 (07771) 802300

TETTNANG

19. Juli 2018 bis

9. September 2018

stARTup - Jurierte

Sommerausstellung

Bilder, Skulpturen, Collagen

und Assemblagen

Städtische Galerie im

Schlosspark

www.tettnang.de

TUTTLINGEN

18. Mai 2018 bis

3. Oktober 2018

Philipp Heinlein:

Menschen verboten

Installation

Ev. Kreuzkirche

+49 (7461) 75467

3. Juni 2018 bis

20. Juli 2018

Frank Teufel: Beziehung

– Bewegung –

Balance

Skulpturen

Ev. Stadtkirche

+49 (7461) 927522

www.ev-kirche-tuttlingen.de

9. Juni 2018 bis

23. September 2018

Von Küfern, Hafnern,

Kammmachern und

anderen verschwundenen

Handwerken

Museum Fruchtkasten

+49 (7461) 15135

www.museen-tuttlingen.de/

ÜBERLINGEN

Dauerausstellung

Collot de Herbois

Galerie Collot de Herbois

1. Juli 2018 bis

28. Juli 2018

Karin Engler-Rapp:

Skulpturen

Arbeiten aus Holz und Stein

Galerie Gunzoburg

+49 (7551) 63233

www.ibc-ueberlingen.de

17. Juli 2018 bis

8. September 2018

Sommerausstellung:

Viva el Arte en Espana

grafische Papierarbeiten

von Eduardo Chiilida, Savador

Dalí, Joan Miró, Pablo

Picasso und Antoni Tàpies

Galerie Heike Schumacher

+49 (07551) 972866

13. April 2018 bis

31. August 2018

Ralf Bittner: Ideal

Icons

Fotokunst im Großformat

Kanzlei am See

www.kanzlei-am-see.de

17. Juni 2018 bis

21. Oktober 2018

Gussraum - Bildraum

Skulpturen von Cornelius

Hackenbracht und Bilder

von Martina Fischer

Küb - Kunstraum Martina

Fischer

www.kueb.net

20. Mai 2018 bis

29. Juli 2018

Hans Fähnle, Horst

J. Beck und Julius

Bissier: Wege zur

Abstraktion

Sommerausstellung

Städtische Galerie Fähnle

www.galerie-fähnle-freunde.de

23. März 2018 bis

11. November 2018

Salvador Dali: Leben

und Werk

Bilder, Skulpturen, Fotografien,

Grafiken, Objekte,

Kunstgewerbe, Kleidung,

Dokumente

Städtische Galerie Fauler

Pelz

+49 (7551) 991074

30. März 2018 bis

15. Dezember 2018

Monster und Geister

- vom Mittelalter bis

heute

Gemälde, Skulpturen,

Dokumente, Fotografien

und magische Objekte

Städtisches Museum

+49 (7551) 991079

www.museum-ueberlingen.de

WALDENBUCH

Dauerausstellung

Wohnwelten

menschliche Wohnbedürfnisse

Schloss Waldenbuch, Museum

der Alltagskultur

www.museum-der-alltagskultur.de

WANGEN IM

ALLGÄU

10. Juni 2018 bis

22. Juli 2018

Gemälde aus Stoff

Werke mehrerer Künstler

Alte Schule, Treppenhausgalerie


DIE WICHTIGSTEN AUSSTELLUNGEN IM JULI

D – Bodensee-Oberschwaben | Das Magazin „Klasse Frauen“ ist da

und stellt zehn erstklassige Macherinnen der Region vor.

Besondere Frauen, die wissen, was sie wollen und auch wie sie es

bekommen. „Klasse Frauen“ ist anregende Lektüre und Aufforderung

zum Netzwerken – denn die Frauen haben etwas zu bieten, was auch

für andere interessant ist. Die ergänzende Ausstellung in der KANTINE

in Ravensburg zeigt, welch großes und wertvolles Potenzial an innovativer,

zutiefst menschlicher weiblicher Unternehmenskultur unsere

Region stark macht. Es lohnt sich vorbeizuschauen.

05.07.–31.08. | Foto-Ausstellung „Klasse Frauen“ mit den

Porträts der klasse Frauen von Susi Donner

KANTINE | ristorante pizzeria bar

Am Alten Gaswerk 1, D-88212 Ravensburg

D – Überlingen | 20 Jahre Galerie & Einrahmungen – die Galerie

Heike Schumacher zeigt in einer Sommerausstellung Werke namhafter

spanischer Künstler.

Savador Dalí, Joan Miró, Pablo Picasso, Eduardo Chiilida und Antoni

Tàpies waren allesamt bedeutende spanische Künstler, die im 20. Jahrhundert

nicht nur die Kunst ihres Heimatlandes prägten. Unter dem Titel

„Viva el arte en Espana“ stellt die Galeristin Heike Schumacher in ihren

Galerieräumen grafische Papierarbeiten dieser fünf Künstler aus, darunter

„Ein Sommernachtstraum“ aus der Suite Shakespeare I von Dalí.

15.07.-08.09.,

Vernissage: 15.07., 11 Uhr | Di-Fr 9-13 und 15-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr

Galerie & Einrahmungen, Heike Schumacher

Hochbildstraße 22a, D-88662 Überlingen

www.galerie-ueberlingen.de

Dauerausstellung

Rudi Domidian

LandART Künstler -

Skulpturen

Skulpturenweg

4. Juli 2018 bis

27. Juli 2018

Ibrahim Ayne: Ayne

Herzensangelegenheit

Bilder in Mischtechnik

Stadtbücherei im Kornhaus

+49 (7522) 74120

www.wangen.de

23. April 2018 bis

13. Juli 2018

KinderZeit - schöne

Zeit

Werke verschiedener

Künstler

Städtische Galerie in der

Badstube

www.galerie-wangen.de

WARTH

25. Juni 2018 bis

16. Dezember 2018

Wasser – Lebensader

des Klosters

Kunstmuseum Thurgau,

Kartause Ittingen

+41 (58) 3451060

www.kunstmuseum.ch

WASSERBURG

23. März 2018 bis

30. Oktober 2018

Gunther Stilling:

Skulpturenausstellung

Halbinsel

2. Mai 2018 bis

14. Oktober 2018

Des Kaisers stolze

Flotte

Sonderausstellung

Museum im Malhaus

+49 (8382) 750457

www.museum-im-malhaus.de

WEINGARTEN

16. April 2018 bis 27.

Juli 2018

Kunst trotz(t) Armut

Kunst-Raum-Akademie

Akademie der Diözese

Rottenburg-Stuttgart,

Tagungshaus

+49 (751) 5686-0

www.akademie-rs.de

Dauerausstellung

Zeitgenössische

Öl-Malerei

Galerie Conrad David Arnold

+49 (0751) 44946

www.conrad-david-arnold.de

15. Juni 2018 bis

22. Juli 2018

Tanja Selzer: Unusual

Flowers

Kornhaus, Galerie

+49 (751) 405232

23. Juni 2018 bis

10. September 2018

Carmen Bihler: Cities

Städtebilder in Öl, Acryl und

Mixed Media in Öl

Krankenhaus 14 Nothelfer,

Eingangsbereich und im

Warteraum-Ambulanz

www.klinikum-fn.de

17. Mai 2018 bis

8. Juli 2018

Ralf Bernhard Braun:

Comics - Muster -

Smilies

Kulturzentrum Linse

http://www.kulturzentrum-linse.de

16. Juli 2018 bis

25. Juli 2018

Carola Weber-Schlak

& Miriam Saric:

Papierarbeiten

geometrisch geschnittene

Muster, Durchbrüche,

zarte Faltungen, geknotete

Papierstreifen

Volkshochschule

+49 (751) 5603530

www.vhs-weingarten.de

WOLFEGG

Dauerausstellung

Irene Groll: Exponate

in Öl

Bräuhaus Rossberg

+49 (7527) 4544

www.braeuhaus-rossberg.de

23. Juni 2018 bis

22. Juli 2018

Figurativ

Jolanta Switajski-Schaefer,

Holzskulpturen und Günter

Schaefer, Fotografie

Fürstlicher Hofgarten,

Orangerie

109


DÉJÀ VU

D-A-CH-TERRASSE

Aus Deutschland, Österreich und der Schweiz traf sich die junge

Wirtschaft in Konstanz auf der Dachterrasse der IHK.

In Deutschland kennt man sie als „Wirtschaftsjunioren“ (WJ), in Österreich

unter „Junge Wirtschaftskammer“ und in der Schweiz so wie

überall sonst in der Welt als „JCI – Junior Chamber International“. Das

Netzwerk der jungen Unternehmer ist rund um den See besonders aktiv,

drum treffen sich die Kreise aus allen Anrainerstaaten einmal im Jahr

irgendwo in der Region. Diesmal sorgten Anna Gladkova, Alex Heger

vom Ressort AK Internationales, und der amtierende Präsident Sven

Strauss von den WJ Konstanz-Hegau als Gastgeber für ein exklusives

Get-together bei Spitzensommerwetter. Mit dabei waren das Start-up-

Netzwerk „crowdfoods“ und ausgewählte Food-Stände mit regionalen,

nachhaltigen und innovativen Produkten wie etwa Lupinenespresso

vom Biolandhof Kelly oder dem Reichenauer Inselbier. Zu guter Letzt

kam Froobie mit der nötigen Abkühlung auf einem Eisfahrrad auf die

herrliche Dachterrasse gefahren. D-A-CH-haltig …

TEXT & FOTO: MARKUS HOTZ

110

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


DÉJÀ VU

MIT 66 JAHREN …

Die Radolfzeller Holzhauermusiker lassen es zum 66-jährigen richtig

krachen.

Mit dem „Holzhauermusik Festival“ wollen die Musiker „ihrer Musikstadt

am Bodensee“ ein Festival bester Güte widmen. Am 27. Oktober

sind ab 15.00 Uhr Da Blechhaufn XXL, Papis Pumpels, Chris Metzger

und natürlich die Holzhauer im Milchwerk zu sehen und hören. Den

Termin also unbedingt vormerken oder noch besser gleich einen Festivalpass

im Vorverkauf sichern. Nähere Infos unter www.holzhauermusik.de.

TEXT: ALEX BÜRGEL

MORGENSTUND …

… hat bekanntlich Gold im Mund. Zumindest viel Wissen konnte man

mitnehmen, wenn man um 7 Uhr morgens bereit war, vier Referenten

beim Kreuzlinger Wissensgipfel zu lauschen.

Und dann hatte man sich das Gipfeli und den Kaffee verdient, fanden

die Organisatoren der Firmen Human Bios International AG, KROM­

MESS + ROTH AG und Weihrich Informatik GmbH aus Kreuzlingen

und die Gesitrel AG aus Schaffhausen. Neben den Themen digitale

Welt, Technik und Sicherheit war der 7. Wissensgipfel auch eine gute

Netzwerk-Möglichkeit.

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM

TEXT & FOTO: MARIA PESCHERS

20 JAHRE FÜR DIE KUNST

Mit ihrem feinen Gespür für Kunst bereichert Galeristin Heike Schumacher

seit 1998 die Szene weit über Überlingen hinaus.

Zahlreiche renommierte Künstler hat die Inhaberin von „Galerie & Einrahmungen“

in den vergangenen 20 Jahren bereits ausgestellt. Zum Jubiläum

präsentierte sie jetzt eine Gemeinschaftsausstellung der Künstler

der Galerie. Kunstschaffende, Kunden und enge Freunde folgten

der Einladung zur Vernissage und genossen die Ausstellung, begleitet

von kulinarischen Delikatessen – Feines aus Italien von De Sanctis und

Wein von Jacques‘ Weindepot.

TEXT: ANTJE EFKES, FOTO: SILVIA SULGER

111


DÉJÀ VU

SONNENUNTERGANG

IM WALD

In den Erlebniswald Mainau führt der Weg nur per Pedes oder hoch

zu Rad.

So kommen Studenten, Familien und jedermann an jedem zweiten

Donnerstag in den Sommermonaten schon entspannt im Biergarten

St. Katharina an, um bei „Sunset Sounds“ den Feierabend zu feiern.

Da wird gechillt, getanzt, der Schweiß in Bier und Limo ertränkt. Ein

bisschen freakig ist es, auf jeden Fall friedlich. Und nach Sonnenuntergang

geht es weiter in der Kantine, weil es einfach Laune macht.

TEXT & FOTO: MARIA PESCHERS

START (K)UP

Neuer und einzigartiger Ort der Vernetzung in Ravensburg eröffnet!

Mit zahlreichen Gästen wurde das kup. Ravensburg interaktiv und multimedial

eröffnet. Nach der Eröffnungs-Talkrunde mit Landrat Harald

Sievers, Bernhard Ölz und Jörg Munk stellten sich Unternehmer, sozial

Engagierte und Vertreter der öffentlichen Hand in der DISKUSSIONS-

ARENA einer Frage: Kann Unternehmertum inklusive Technologie und

Innovation gelingen? Kann! Start-ups, Kleinbüros, Behinderteneinrichtung

und Gastronomie – ein Unternehmensstandort der besonderen

Art!

TEXT & FOTO: BARBARA LEBERER

AB INS

WASSER!

Die Wassersportsaison ist in vollem

Schwung – natürlich auch bei den Naturfreunden

in Markelfingen.

Damit das bei allen so gekonnt aussieht

wie auf diesem Foto ist ab sofort Üben

angesagt. Leihen kann man die SUPs

dazu natürlich beim Naturfreundehaus.

akzent wünscht viel Spaß!

TEXT: ALEX BÜRGEL

112

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


DÉJÀ VU

SOMMER(T)RÄUME

Im Rahmen sommerlicher Garten-Apéros lädt Christian Erni gemeinsam mit wechselnden

Partnern einmal im Monat in seine Kreuzlinger Gartenarena.

Auch der Juni-Abend – dieses Mal präsentiert von Engel & Völkers Kreuzlingen – bot Genuss

und Information. Zahlreiche Gäste und Kunden ließen sich von kleinen Köstlichkeiten verwöhnen

und verbrachten ein paar gesellige Stunden in liebevoll angelegter Umgebung. In

Gesprächen mit den Immobilienspezialisten erfuhr man Neues und Wissenswertes aus der

Immobilienwelt und manch ein Traum von Heim und Garten wurde etwas konkreter.

TEXT & FOTO: THOMAS PFEIFER

GARTEN APÉRO

Jeden ersten Donnerstagabend von Mai – September

Erleben Sie einen genussvollen Feierabend inmitten der traumhaften Gartenarena! Mit kulinarischen

Kleinigkeiten und einer kühlen Erfrischung schlendern Sie durch unseren gemütlichen Schaugarten

und entdecken dabei frische Ideen für Ihr eigenes Zuhause. Die nächsten Daten sind:

Donnerstag, 5. Juli 2018

Donnerstag, 2. August 2018

Donnerstag, 6. September 2018

18:00 – 21:00 Uhr

18:00 – 21:00 Uhr

18:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: 25.– Fr. pro Person | Getränke und Apéro-Häppchen inklusive

Eine Anmeldung ist erwünscht. Bei schlechter Witterung behalten wir uns vor, den Apéro kurzfristig abzusagen.

Alle Informationen zur Durchführung und Anmeldung auf www.erni-gartenbau.ch.

Erni Gartenarena Lifestyle Erlebnis

Romanshornerstrasse 119 CH-8280 Kreuzlingen T +41 71 677 11 44

www.gartenarena.ch gartenarena@erni-gartenbau.ch

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM

113


DÉJÀ VU

114

WEIN MACHT FRÖHLICH!

Exzellenter Wein, tolle Musik, Superstimmung beim Überlinger Weinfest im Weingut Kress.

Es zeigte sich wieder einmal schnell – guter Wein macht gute Stimmung. Wenn dann auch

noch eine fetzige Band wie „Krüger rockt!“ und eine coole Sängerin/Bassistin mit ihrer herrlich

kratzigen Stimme mit Rock’n’Roll die Leute von den Stühlen reißt, dann ist die Party perfekt.

Zwei Tage feierten die Überlinger und Freunde des Kress’schen Weinguts. Es stimmte einfach

alles, auch das Speisenangebot mit delikaten Leckerbissen aus der Region, die Preise und der

idyllische Garten.


TEXT & FOTO: HEIDE-ILKA WEBER

VON HÜBEN

NACH DRÜBEN

Der für den motorisierten Verkehr gesperrte

alte Hauptzoll wird für Konstanzer und

Kreuzlinger zum Begegnungsort – auch für

grenzübergreifende Kunst.

Dass sich Kreuzlingen und Konstanz hier treffen,

begründet sich schon aus der Geschichte

beider Städte, fanden die Redner einhellig.

Foto-Künstler Florian Schwarz visualisiert in

seinem Projekt „Nicht Anfang und nicht Ende“

den im Gesamtkontext des Themas Migration

in Europa wenig beachteten Aspekt der „Wanderschaft“

der Europäer selbst. Wie man sich

denken kann, sind hier nicht die Grenzgänger

gemeint …

TEXT & FOTO: MARIA PESCHERS

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


c

Alles rund um die FOTOGRAFIE

Nikon Profishop • Canon Profishop • Sony Profishop • Mietservice

Fernglas- & Spektive-Zentrum • Labormaterial • An- & Verkauf u.v.m.

OM-D E-M1 Mark II Lumix G9 Leica CL

20 Millionen Pixel · stabilisierung · Bis zu 60 Bilder

5-Achsen-Bild-

pro Sek. · High Resolution Photo

bis zu 50 Millionen Pixel

High-Resolution-Modus mit

80 Millionen Pixel · Ultraschneller

Autofokus (DFD-AF mit 0,04Sek.)

4K/6K Fotofunktion

24 Millionen Pixel · 4K Video bei

30 Bilder pro Sekunde · ISO von 100

bis 50.000 · Verschlusszeiten von

30 bis 1/25.000 Sekunden

AM LAGER STÄNDIG VORRÄTIG!

AM LAGER STÄNDIG VORRÄTIG!

AM LAGER STÄNDIG VORRÄTIG!

Phase One · Pentax · Olympus · Panasonic · Fujifilm · elinchrom · Hasselblad · Tokina · Zeiss · Samyung · Steiner · Swarovski · Minox · Novoflex · FLM

Lowepro · Think Tank · Gitzo · Manfrotto · Multiblitz · Cullmann · Benro · KMP · California Sunbounce · Spyder · Kalibrierungsgeräte · MindShift · Hensel

Aurora · Lastolite · Dörr · Berlebach · Benro · MeFoto · Analoge Fotografie · LEE-Filter · Fotobücher · Mietstudio & -Service · Workshops uvm.

Aktuelle Informationen & Workshops unter: www.lichtblick-foto.de


L(I)EBENS-

WERT

www.inpuncto-kuechen-moebel.de

Gottmadingen-Bietingen (D) | Konstanz (D) | Volketswil (CH)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine