2011/2012 - Bezauer Wirtschaftsschulen

portal.bws.ac.at

2011/2012 - Bezauer Wirtschaftsschulen

Zusammenarbeit der beiden Maturaklassen, die sich

bei Feierlichkeiten wie dem Ball oder dem Valet zeigten,

aber auch bei den Präsentationen der Maturaprojekte

oder der Matura ein hervorragendes Abschneiden ermöglichten

. Weitere Höhepunkte stellten wieder unsere

Praxiseinsätze auf der Dornbirner Frühjahrsmesse, im

Hotel Weisses Kreuz in Bregenz oder mit den Senioren

auf der MS Vorarlberg dar, um nur die drei größten zu

erwähnen .

Großes Engagement legte auch die HAK mit einigen tollen

Projekten an den Tag: die SchülerInnen der II . HAK

erstellten im Auftrag der Regio eine sehr fundierte Analyse

über den Handel im Bregenzerwald und engagierten

sich während der Vorarlberger Umweltwoche als

Reporter, Kameraleute, Social Media Spezialisten und

Journalisten . Die SchülerInnen der III . HAK komplettierten

im Hotel Weisses Kreuz in Bregenz das tolle

Menü unserer TourismusschülerInnen mit literarischen

Genüssen . Ein rundum höchst gelungener Abend war

das Ergebnis . Ausführlichere Berichte über diese und

die vielen anderen Projekte und Veranstaltungen sind

in diesem Jahresbericht enthalten . An dieser Stelle darf

ich mich aber noch einmal bei allen bedanken, die zum

Gelingen beigetragen haben .

Den Schulalltag belebten aber auch Projektwochen und

Wettbewerbe . Im abgelaufenen Schuljahr besuchten die

3 . HF, die 3 . HAS und die III . HAK/HLT England, die IV .

HAK/HLT und die 3 . HF besuchten Frankreich, die III .

HAK, die V . HAK, die V . HLT und die WFS Italien und

schließlich die V . HLT Spanien . Die 2 . HAS absolvierte

eine Sportwoche in Kärnten .

„Möge die Freundschaft zwischen China und Österreich

lange bestehen!“

Ganz neu in diesem Schuljahr war der Schüleraustausch

mit einer Schule in China . Heuer waren 15 Chinesen

zu Gast im Bregenzerwald . Ein Erlebnis, das wir

und natürlich auch unsere Gäste nicht so schnell vergessen

werden . Dazu kamen noch zahlreiche mehrtägige

Exkursionen: die IV . HAK besuchte Auschwitz, die

II . HAK war in München, die I . HLT besichtigte Tourismuseinrichtungen

in Tirol und die III . HLT machte eine

Weinreise . Diese Wochen nehmen im Laufe der Schulzeit

einen ganz wichtigen Platz ein – sie sind Motivation

für den Fremdsprachenunterricht, fördern die Klassengemeinschaft

und erweitern den Horizont der jungen

Menschen enorm . Herzlichen Dank allen KollegInnen für

die Organisation und vor allem auch den Eltern, die es

ihren Kindern ermöglichen, daran teilzunehmen . Gratulieren

darf ich allen TeilnehmerInnen an Wettbewerben .

Teams unserer Schule haben auch heuer wieder viele

schöne Erfolge erzielen können, beim Digital Day, beim

Planspiel, Marketing-Torphy, beim Börsenspiel oder bei

Sportwettbewerben und beim Raiffeisen 12-Stunden-

Lauf . Vielen Dank allen TeilnehmerInnen für das Engagement,

mehr als nur das Geforderte zu tun .

Dank

Am Ende des Unterrichtsjahres darf ich mich bei allen

KollegInnen sowie bei allen MitarbeiterInnen der Schule

aufrichtig für ihren engagierten Einsatz und die hervorragende

Zusammenarbeit bedanken . Besonders bedanken

darf ich mich bei Mag . Wolfgang Heim und Frau

Christa Fink, die beide in den verdienten Ruhestand

wechseln . Alles Gute, vielen Dank für eure tolle Arbeit

und viel Freude im neuen Lebensabschnitt!

Danken darf ich weiter den vorgesetzten Dienstbehörden,

den Damen und Herren des Landesschulrates, der

Amtsdirektorin Frau Dr . Evelyn Marte-Stefani, Frau LSI

Mag . Christine Schneider-Sagmeister, Herrn LSI Dipl .-

Ing . Walter Herbolzheimer für ihre Unterstützung in organisatorischen

und pädagogischen Fragen .

Ein besonderer Dank an dieser Stelle unserem geschätzten

Herrn Landesschulinspektor Herbolzheimer,

der seit acht Jahren für das Kaufmännische Schulwesen

in Vorarlberg zuständig war und mit diesem Schuljahr

in den Ruhestand tritt . Lieber Walter, ich danke dir

ganz herzlich für dein großes Engagement für unsere

Schulen, für die vielen wegbereitenden Initiativen wie

Schnuppern in Schulen, webbasiertes Aufnahmeverfahren

oder die Einführung des Fachbereiches FiRi .

Ganz besonders bedanke ich mich auch für deinen sehr

angenehmen Führungsstil, mit dem du Engagement

und Schulautonomie stark gefördert hast . Alles Gute für

deine Zukunft, weiterhin viel Freude und vor allem Gesundheit

wünscht dir die Schulgemeinschaft der BWS .

Vielen Dank allen Mitarbeitern der Lebenshilfe in unserem

Schulkiosk . Wir könnten uns eine Pause ohne

euch gar nicht mehr vorstellen!

Dank ergeht auch an den Verband der Freunde und

Förderer mit Obfrau LAbg . Theresia Fröwis und dem

Schulgemeinschaftsausschuss für die wertvolle Unterstützung

. Vielen Dank auch den Mitgliedern des Kuratoriums

und insbesondere dem Präsidenten, Herrn Otto

Natter für ihre Unterstützung .

Herzlichen Dank an die Sponsoren, vor allem an unseren

Schulpartner und Hauptsponsor, die Raiffeisenbanken

des Bregenzerwaldes für die hervorragende Zusammenarbeit

und die großzügige finanzielle Unterstützung .

Dir . Mag . Andreas Kappaurer

3

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine