Der Battle- Helm und die Station-Brille sind nicht nur für ... - Intersport

intersport.de

Der Battle- Helm und die Station-Brille sind nicht nur für ... - Intersport

Voll

abgefaHren

Was Girls beim

Boarden wollen

newcomer und

KlassiKer

Die besten Boards im Überblick

Hand drauf

Warum gute Handschuhe so wichtig sind

Exklusiv bei INTERSPORT Winter 12 / 13

SNOWBOARDS

Weltweit die erfolgreichste Leistungsgemeinschaft selbstständiger Sportfachhändler!


01558 Großenhain, Sport Schmidt, Heiko+Holm Schmidt GbR, Hauptmark // 01778 Geising, Sporthaus Lohse, Inh. Thomas Lohse, Hauptstraße 48 // 01796 Pirna, Sport Wolf OHG, Königsteiner Straße 3 //

01983 Großräschen, Sport Aktuell, Inh. Stefan Willrich, Calauer Straße 5 // 02625 Bautzen, Sport Timm e.K., Inh. Margita Timm, Goschwitzstraße 2 // 03044 Cottbus, Sport Wawrok GmbH, Karl-Marx-Straße 68 // 04109 Leipzig,

Sportpoint Handels GmbH, Hainstraße 5+7 // 04746 Hartha, Sport Baldauf, Inh. Uwe Baldauf, Geschwister-Scholl-Straße 15 // 04758 Oschatz, Sport Hanel e.Kfr., Neumarkt, 11 // 04860 Torgau, Sport Höcke GmbH,

Goethestraße 2 // 06122 Halle an der Saale, Sportpoint Handels GmbH, Neustädter Passage 17 // 06237 Leuna OT Günthersdorf, Sportpoint Handels GmbH, Einkaufszentrum Nova Eventis // 06618 Naumburg,

Sporthaus Höss GmbH, Franz-Julius-Hoeltz-Straße 30a // 06667 Leißling, Heidenreich GmbH, Am Marktwege, 2 // 07318 Saalfeld, Radleck bikes u. sports GmbH, Am Cröstener Weg, 11a // 07545 Gera, Sportpoint

Handels GmbH, Heinrichstraße 30 // 08112 Wilkau-Haßlau, Gü-Sport-Mode-Freizeit-Reise Vertriebs GmbH, Zwickauer Straße 41 // 08248 Klingenthal, Sporthaus Schulze, Inh. Steffen Schulze, Auerbacher Straße 21 //

09111 Chemnitz, Sportpoint Handels GmbH, Neumarkt 2 // 09130 Chemnitz, Sportpoint Handels GmbH, Thomas-Mann-Platz 1b // 10179 Berlin, Sportpoint Handels GmbH, Grunerstraße 20 // 10627 Berlin, Sportpoint

Handels GmbH, Wilmersdorfer Straße 46 // 12099 Berlin-Tempelhof, Sportpoint Handels GmbH, Tempelhofer Damm 227 // 12439 Berlin, Sport Runner, Inh. Jens Magdanz, Schnellerstraße 21 // 12683 Berlin, Sportpoint

Handels GmbH, Weißenhöher Straße 108 // 13581 Berlin, Sportpoint Handels GmbH, Klosterstraße 3 // 14467 Potsdam, Sporthaus Olympia, Inh. Klaus Ott e.Kfm., Brandenburger Straße 30/31 // 15234 Frankfurt (Oder),

Sportpoint Handels GmbH, Spitzkrugring 1 // 16356 Ahrensfelde-Eiche, Sportpoint Handels GmbH, Landsberger Chaussee 17 // 17036 Neubrandenburg, Sportpoint Handels GmbH, Juri-Gagarin-Ring 1 //

17489 Greifswald, Sporthaus Mundt GmbH, Schuhhagen, 14 – 16 // 17491 Greifswald, TM Sportmarkt GmbH, Anklamer Landstraße 1 // 18182 Bentwisch bei Rostock, Profimarkt Bentwisch GmbH, Hansestraße 37 // 18437 Stralsund,

Sportpoint Handels GmbH, Grünhufer Bogen, 13 – 17 // 19053 Schwerin, Sportpoint Handels GmbH, Marienplatz 5 – 6 // 19061 Schwerin, Sportpoint Handels GmbH, Grabenstraße 1 // 19399 Goldberg, Sport Plagemann,

Inh. Peter Plagemann, Lange Straße 75a // 25421 Pinneberg, Hermann Kunstmann GmbH & Co. KG, Dingstätte, 36 – 40 // 26382 Wilhelmshaven, Sport Cramer GmbH, Marktstraße 34 // 26603 Aurich, Sporthaus

Oltmanns, Inh. Roland Oltmanns, Norder Straße 19 // 31303 Burgdorf, Sport-Polch KG, Hannoversche Neustadt, 6 // 31582 Nienburg, Sport Hoffmann GmbH, Lange Straße 57 // 34576 Homberg/Efze, Athletico,

Inh. Werner Bechtel, Untergasse, 4 – 6 // 35041 Marburg/Wehrda, Begro R. Krug GmbH, Industriestraße 2 // 35745 Herborn, Sport Link GbR, Gewerbepark Untere Au, 6 // 35781 Weilburg, atleti-sport GmbH, Keilswingert, 12 //

36037 Fulda, Sport Marquardt, Inh. Bernhard Wehner, Heinrichstraße 11 // 36251 Bad Hersfeld, Sauer Modehandels GmbH, Breitenstraße 9 // 36304 Alsfeld, Sport Kober, Inh. Silke Blankenhagen, Roßmarkt, 3 // 38855

Wernigerode, Sporthaus Hanisch, Inh. Dietmar Hanisch, Burgstraße 23 // 38889 Blankenburg, Harz-Sport, Inh. Petra Neudek, Lange Straße 11 // 40764 Langenfeld, Middendorf Sport GmbH & Co. KG, Solinger Straße 5 – 11 //

41472 Neuss, ALLROUNDER Sporthandel GmbH, An der Skihalle, 1 // 42929 Wermelskirchen, Middendorf Sport GmbH & Co. KG, Viktoriastraße 6a // 45475 Mülheim an der Ruhr, IPM GmbH, Heifeskamp, 6 // 47533 Kleve,

IPK GmbH, Hoffmannallee, 21 – 21a // 48231 Warendorf, Sport-Kuschinski, Inh. Barbara Kuschinski, Freckenhorster Straße 13 – 17 // 48268 Greven, Bernhard Ahlert jun. GmbH & Co. KG, Martinistraße 41 // 49152 Bad Essen,

Sport-Point Buchwald, Inh. Gabriele Buchwald, Lindenstraße 69 // 49477 Ibbenbüren, Kaufhaus C.A. Brüggen GmbH & Co. KG, Marktstraße 4 // 50672 Köln, Weingarten GmbH & Co. KG, Friesenplatz, 19 // 51503 Rösrath,

Mode + Sport Wester, Inh. Bernhard Wester, Hauptstraße 33 // 51789 Lindlar, Seasons Sport, Inh. Daniela Arndt, Kirchplatz, 10 // 53111 Bonn, Sportpartner Bonn Sportartikel Handelsgesellschaft mbH & Co. KG,

Friedrichstraße 45 // 53359 Rheinbach, Sport-Mager e. K., Grabenstraße 6 – 8 // 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Sporthaus Krumholz Bad Neuenahr-Ahrweiler GmbH, Bahnhofstraße 12 // 54568 Gerolstein, Blaumeiser

Sport GmbH, Hauptstraße 43 // 56218 Mülheim-Kärlich, Sporthaus Krumholz Mülheim-Kärlich GmbH, Industriestraße 11 – 13 // 56218 Mülheim-Kärlich, Sporthaus Krumholz Neuwied GmbH, Industriestraße 7 // 56477 Rennerod,

PRO Sport Röttger Sport Vetriebs GmbH, Hauptstraße 32 // 56564 Neuwied, Sporthaus Krumholz Neuwied GmbH, Mittelstraße 113 // 56626 Andernach , Sporthaus Krumholz Mayen GmbH, Kramgasse, 9 – 11 //

56727 Mayen, Sporthaus Krumholz Mayen GmbH, Marktstraße 21 – 23 // 57610 Altenkirchen, Hammer GmbH, Kölnerstraße 9 // 58239 Schwerte, Sporthaus Schwerte Leiendecker GmbH, Teichstraße 8 // 59227 Ahlen,

Arnemann GmbH & Co. KG, Südstraße 30 – 32 // 59494 Soest, Mode-Freizeit-Sporthandel e.K., Hansastraße 12 – 14 // 59555 Lippstadt, Sporthaus Arndt GmbH, Lange Straße 78 // 59755 Arnsberg, Grob-Hömberg-Richter

Sport OHG, Apothekerstraße 34 // 59821 Arnsberg, Sport Liebald, Inh. Michael Zaun, Rumbecker Straße 7 // 59872 Meschede, Pilz Sport + Freizeit GmbH & Co. KG, Enster Straße 2 // 61169 Friedberg, Sport Möll

GmbH, Kaiserstraße 4 // 63450 Hanau, Hoffmann Sport GmbH & Co. KG, Nürnberger Straße 21 // 63500 Seligenstadt, Martin Beike Sportartikel e.K., Bahnhofstraße 20 // 63579 Freigericht, Kaufhaus Michael Benzing

GmbH, Kapellenstraße 2 // 64579 Gernsheim, Sport Drechsel, Inh. Roswitha Drechsel, Einsiedler Straße 6 // 66540 Neunkirchen, Sport-Treff Geisler, Inh. Karl Geisler, Kuchenbergstraße 9 // 66557 Illingen, Sporthaus

STIWI GmbH, Hauptstraße 16 // 66687 Wadern, HACO-Center Haas + Birtel GmbH & Co. KG, Franz-Haas-Straße 1 // 66869 Kusel, Sport Lösch, Inh. Volker Lösch, Bahnhofstraße 37 // 69168 Wiesloch, Sport Link e.K.,

Schwetzinger Straße 7 – 11 // 70173 Stuttgart, Sport Breitmeyer G. Riehm GmbH, Calwer Straße 22 // 70563 Stuttgart, Sport + Ski Laich, Inh. Thomas Laich, Vaihinger Markt, 8 // 71364 Winnenden, Sport Blessing, Inh.

Volker Blessing, Paulinenstraße 8 // 71522 Backnang, Sport Hettich GmbH, Annonay-Straße 1 // 72072 Tübingen, Sport-Räpple GmbH, Friedrichstraße 6 // 72072 Tübingen, Sport-Räpple GmbH, Reutlinger Straße 51 //

72340 Wendlingen, Sport-Räpple GmbH, Unterbohinger Straße 25 // 72770 Reutlingen, Sport-Räpple GmbH, Ferdinand-Lasalle-Straße 19 // 72250 Freudenstadt, Sport Glaser GmbH & Co. KG, Katharinenstraße 8 //

72270 Baiersbronn, Sport Klumpp GbR, Bildstöcklestraße 27 // 72336 Balingen, Sport Paul GmbH, Friedrichstraße 57 // 72525 Münsingen, Sport Bleher, Inh. Hermann Bleher, Lichtensteinstraße 16 // 73230 Kirchheim,

Sport-Räpple GmbH, Dettinger Straße 26 // 73312 Geislingen, Sport Sebald, Inh. Jörg Sebald, Werastraße 28 // 73431 Aalen, Sport Schoell Aalen GmbH, Carl-Zeiss-Straße 96 // 73525 Schwäbisch Gmünd, Sport Schoell

GmbH & Co. KG, Vordere Schmiedgasse, 20 // 73760 Ostfildern, Sport Kober e.K., Hindenburgstraße 31 // 74076 Heilbronn, Sporthaus Saemann GmbH & Co.KG, Weipertstraße 26 // 74321 Bietigheim-Bissingen, Gauder

Handels-GmbH, Talstraße 14 // 74523 Schwäbisch Hall, Kaufhaus WOHA Drexel GmbH & Co. KG, Heimbacher Gasse, 2 // 74523 Schwäbisch Hall, Sport Petermann GmbH, Stuttgarter Straße 157 // 74564 Crailsheim,

Kaufhaus WOHA Drexel GmbH, Wilhelmstraße 25 // 74564 Crailsheim, Sport Schoell GmbH & Co. KG, Hofwiesenstraße 39/1 // 74613 Öhringen, Thomas Grabert GmbH, Austraße 5 // 75050 Gemmingen, Sport & Mode

Strecker, Inh. Detlef Strecker, Schwaigerner Straße 29 // 75179 Pforzheim, Profimarkt GmbH, Karlsruher Straße 36 // 75365 Calw, Sport & Mode Schlegel GmbH, Im Feldle, 11 // 75417 Mühlacker, Sport Bandle, Inh.

Steffen Bandle, Bahnhofstraße 56 // 75417 Mühlacker, Sämann Kaufhaus GmbH & Co. KG, Bahnhofstraße 17 – 21 // 76646 Bruchsal, Jost Sport & Service GmbH, Markgrafenstraße 17 – 21 // 76646 Bruchsal, Sport Schlenker,

Inh. Michael Dietrich, Friedrichstraße 45 – 49 // 76829 Landau, Sport Postleb GmbH & Co. KG, Kronstraße 20 // 77652 Offenburg, Georg Kuhn GmbH, Freiburger Straße 21 // 77704 Oberkirch, Sport Mode Sester GmbH,

Hauptstraße 83 // 77704 Oberkirch, Sport Ski-Vogt e.K., Krautschollenweg, 31 // 77716 Haslach, Heinrich Sandhas, Inh. Richard Kienzler, Alte Eisenbahnstraße 2 // 77855 Achern, Sport-Bieber, Inh. Kurt Bieber,

Hauptstraße 108 // 78183 Hüfingen, Sport Denzer, Inh. Katja Denzer-Krause, Lindenpark, 8 // 78224 Singen, Sporthaus Schweizer GmbH, Erzbergerstraße 1b // 78462 Konstanz, Sport Gruner GmbH, Bahnhofplatz, 14 //

78559 Gosheim, Sport-Nann, Inh. Lothar Nann, Heubergstraße 11 // 78589 Dürbheim, Mesle Sportartikel GmbH, Schulstraße 8 – 10 // 79183 Waldkirch, Sporthaus Armin GmbH, Lange Straße 66 – 68 // 79199 Kirchzarten,

Sport-Eckmann GmbH, Stegener Straße 14 // 79211 Denzlingen, Ruwa Sport-Shop, Inh. Thomas Grafmüller e. K., Bahnhofstraße 5 – 11 // 79219 Staufen, Schuh u. Sporthaus Haaf GmbH, Hauptstraße 66 //

79336 Herbolzheim, Karl Saar Schuh- und Sporthaus e.K., Hauptstraße 43 // 79859 Schluchsee, Sport-Behringer, Inh. Martin Behringer, Dresselbacher Straße 6 // 82538 Geretsried, Sport Utzinger GmbH, Egerlandstraße 56 //

83064 Raubling, IKO Sportartikel Handels GmbH, Kufsteiner Straße 72 // 83224 Grassau, Sporthaus im Achental GmbH, Eichelreuth, 7 // 83301 Traunreut, Sport Ossi Praxenthaler, Inh. Oswald Praxenthaler e.K.,

Werner-von-Siemen-Straße 2 // 83395 Freilassing, Sport Bauer, Inh. Erna Bauer, Sonnenfeld, 6 // 83646 Bad Tölz, von der Wippel KG Sport Peter, Marktstraße 38 // 83700 Rottach-Egern, Sport Schlichtner, Inh. Rainer

Schlichtner, Nördliche Hauptstraße 7 // 84028 Landshut, Sport Mode Schäbel, Inh. Hannelore-Anna Schäbel, Bischof-Sailer-Platz, 420 // 84048 Mainburg, Sport Zettl-Bauer GmbH, Abensberger Straße 46 // 84130 Dingolfing,

Eglseder Schuh & Sport GmbH, Auenweg, 7 // 84524 Neuötting, Sport Modlmair, Inh. Franz-Josef Modlmair, Braumeisterstraße 7 // 85088 Vohburg, Sport Wilhelm, Inh. Josef Wilhelm, Donaustraße 18 // 85283 Wolnzach,

Sport-Alm Hammerschmid, Inh. Alfred Hammerschmid jun., Ziegelstraße 2 // 85716 Unterschleißheim, Sport IN, Inh. Robert Wackerl, Landshuter Straße 20 – 22 // 86609 Donauwörth, Kaufhaus WOHA Kißling GmbH & Co.

KG, Bahnhofstraße 12 // 86633 Neuburg a. d. Donau, Neuburger Tenniscenter GmbH, Längenmühlweg, 51 // 86720 Nördlingen, Hugo Peter Steingaß GmbH & Co. KG, Löpsinger Straße 10 – 12 // 86720 Nördlingen,

Sport-Sieber GmbH, Raiffeisenstraße EGM-Center, 4 // 86971 Peiting, Schuster Sport GmbH, Freistraße 15 // 87600 Kaufbeuren, Hofmann OHG, Sudetenstraße 100 // 87616 Marktoberdorf, Sport Lipp, Inh. Rainer Lipp,

Gschwenderstraße 9 // 87700 Memmingen, Sport Aksamit O. Aksamit & G. Schratt-Aksamit GbR, Maximilianstraße 26 // 88046 Friedrichshafen, Sport Locher Kinderparadies GmbH, Ailinger Straße 109 // 88161 Lindenberg,

Sporthaus Haisermann GmbH, Poststraße 1 // 88214 Ravensburg, Reischmann GmbH & Co. KGaA, Bachstraße 24 – 30 // 88250 Weingarten, Josef Grimm GmbH, Karlstraße 6 // 88512 Mengen, Sport Dietsche GmbH &

Co. KG, Reiserstraße 2 // 88529 Zwiefalten, Schuh + Sport Sandner, Inh. Christine Sandner, Gauberg, 16 // 88605 Meßkirch, TSH TeamSportHaus H.-J.Braun, G. Moser, H. Steier GbR, Grabenbachstraße 6 // 88677 Markdorf,

Sport Rist, Inh. Anton Rist, Mangoldstraße 18 // 88682 Salem, Sport Krämer e.K., Bahnhofstraße 108 // 89250 Senden, Sport Edling GmbH, Berliner Straße 25 // 89423 Gundelfingen, Sport + Mode Wolfgang Seeßle,

Bahnhofstraße 3 // 89520 Heidenheim, Sport Jentschke GmbH, Schnaitheimer Straße 27 // 90522 Oberasbach, Sport Reiser OHG, Rothenburger Straße 31 // 91052 Erlangen, Sporthaus Eisert GmbH, Sedanstraße 1 //

91074 Herzogenaurach, Sport Hoffmann GmbH & Co. KG, Zeppelinstraße 1 // 91522 Ansbach, Sport Valtin GmbH, Schöneckerstraße 4 // 91550 Dinkelsbühl, Schmidt Sport & Lifestyle GmbH, Luitpoldstraße 27 //

91550 Dinkelsbühl, Sport Düsterer, Inh. Gerd Düsterer, Danziger Straße 15 // 91710 Gunzenhausen, Hugo Peter Steingaß GmbH & Co. KG, Marktplatz, 2 // 91781 Weißenburg, Hugo Peter Steingaß GmbH & Co. KG,

Friedrich-Ebert-Straße 6 // 92637 Weiden, Sport + Freizeit GmbH Michael Fehr, Sebastianstraße 12 // 93059 Regensburg, Sport Tahedl GmbH, Weichser Weg, 5 // 93309 Kelheim, Sport Wochinger GmbH, Ludwigplatz, 3 //

93413 Cham, Fachmarkt-Center Wanninger e.K., Rodinger Straße 3 // 93426 Roding, Sport + Mode Straßburger KG, Paradeplatz, 3 // 93437 Furth, Sport + Mode Schromm GmbH, Pfarrstraße 9 // 93444 Bad Kötzting,

Fachmarkt-Center Wanninger e.K., Gehringstraße 26A // 94078 Freyung, Sport Schuster GmbH, Abteistraße 3 // 94081 Fürstenzell, Kaufhaus Zöls/Abt. Sport, Inh. Martin Zöls, Marktplatz, 1 // 94209 Regen, Sport + Mode

Huber, Inh. Andreas Huber, Stadtplatz, 17 // 94209 Regen, Kaufhaus Bauer GmbH, Zwieseler Straße 23 // 94227 Zwiesel, Sport + Mode Huber, Inh. Andreas Huber, Stadtplatz, 47 // 94315 Straubing, Sport Erdl GmbH &

Co. KG, Pfarrplatz, 9 // 94333 Geiselhöring, Sport + Moden Wild, Inh. Anton Wild, Landshuter Straße 15 // 94405 Landau, Andreas Strohhammer Sport & Freizeit, Boutique, Straubinger Straße 21 // 94469 Deggendorf,

Sport Keppeler GmbH, Bahnhofstraße 7 // 95615 Marktredwitz, Eisenglass Sport GmbH & Co. KG, Egerstraße 3 // 95686 Fichtelberg, Frank Schuhe-Sport-Bekleidung e.K., Bayreuther Straße 2 // 96355 Tettau, Sport

Knabner GmbH, Hauptstraße 8 // 96487 Dörfles-Esbach, Sporthaus Wohlleben GmbH, Von-Werthern-Straße 4 // 97616 Bad Neustadt, Pecht GmbH, Rederstraße 19 // 97631 Bad Königshofen, Pick Up Sport,

Inh. Bernhard Knahn, Kellereistraße 33 // 97828 Marktheidenfeld, Udo Lermann GmbH & Co. KG, Luitpoldstraße 6 – 10 // 98617 Meiningen, Sport + Service, Inh. Georg Hetzelt, Anton-Ulrich-Straße 4


UND WAS KANN IHR WINTER?

Wenn die Vorfreude auf unberührten Powder und nie endende Pisten steigt,

dann ist es auch wieder Zeit für die sportslife Boards & Twintips. Spätestens

jetzt wird aus der Vorfreude pure Lust. In unserer neuen Ausgabe erfahren

Sie alles, was Sie über Snowboarding & Co. wissen müssen, und welche

Trends Sie in diesem Winter erwarten.

Vor einem halben Jahr habe ich mein

Snowboard frisch gewachst in den

Sommerschlaf geschickt. Die ersten

kalten Tage sind für mich das Signal, es

aus sechs Monaten Ruhe zu erwecken.

Voller Vorfreude auf verschneite Berghänge

und die erste Talabfahrt checke

ich ein letztes Mal mein Equipment.

Schließlich darf auch das Thema

Sicherheit nicht vernachlässigt werden.

Dann geht es ab in das erste Winterwochenende

– fernab von jeglichem

Stress. Jetzt lautet das Motto: „Anschnallen

und abfahren!“. Mein Antrieb:

das Gefühl beim ersten Schwung,

die perfekte Abfahrt und meine einsame

Spur im Neuschnee.

Damit Sie genau diese Erlebnisse noch

intensiver und länger erleben dürfen,

entwickeln die Winter-Lifestylemarken

sich und ihre Produkte Jahr für Jahr

weiter. Ob All-Mountain-Rocker, High-

Performance-Ski oder die neueste

Protektorentechnologie – in diesem

Heft finden Sie alles, um aus dem kommenden

Winter das Maximale rauszuholen.

Tauchen Sie ein in 100 Seiten rasanten

Winterspaß und entdecken Sie tolle

Stories, innovative Produkte und aktuelle

Trends. Ich wünsche Ihnen viel

Spaß.

Alexander de Ponte

INTERSPORT Deutschland eG,

Einkauf Hartwaren Winter

EDITORIAL


Zurück aus der Zukunft

Einschneidende

Erlebnisse 24 27

38 39

Burton Girls

Power für alle

12 15

34 37


Head: The good flocka

I love Rocker

50 51

28 31

Editorial 03

News

Firefly, Uvex

INHALT

04 05

08 11

Snowboards

Die Boards des Jahres 16 22

Einschneidende Erlebnisse 24 27

I love Rocker 28 31

Head: The good flocka 50 51

Outfits & Ausrüstung

Mehr Perfomance mit Elan 32 33

Power für alle 34 37

Alpina: Zurück aus der Zukunft 38 39

Feuer und Flamme 40 43

Deeluxe: Style und Komfort 46 47

Santa-Cruz-Look 52 53

Warme Hände 54 57

Lifestyle

Burton Girls 12 15

Hautnah: Max Zipser in Alaska 48 49

Gewinnspiel

Snowboard-Design-Wettbewerb 44

Zeig uns deine Skills 45


© Völkl / Stefan Voitl/Roger Schuler

© Völkl/Mike Wechselberger/Chris Kröll


© Völkl/Mike Wechselberger/Chris Kröll

© Völkl/Alex Papis/Aline Bock

© Giro

© Völkl/Alex Papis/Aline Bock


08 09 NEWS

Ein Traum von

EinEm Board

Viele träumen davon, aber nur die wenigsten Boarder fahren auf einem selbst

designten Brett. Firefly und INTERSPORT machten es möglich: Drei Wintersportler

haben sich diesen Traum erfüllt.

Es war ein Experiment, und es hat alle

Erwartungen übertroffen: Als Firefly

und INTERSPORT im Januar 2012 die

Facebook-Seite „Designe dein Board“

an den Start brachten, hatten sie nicht

geglaubt, dass sich derart viele Wintersportler

an dem Contest beteiligen

würden. Ein interaktiver Board-Designer

erfüllte Hunderten den Traum, einmal

ein Brett zu entwerfen, das es nicht

von der Stange gibt, sondern bislang

nur in der eigenen Fantasie. Mit eigenen

Bildern, die auf die Vorlagen projiziert

wurden, und weiteren Online-

Mal- und -Textwerkzeugen entstanden

648 Designs, die mit über 16.000

„Gefällt mir“-Klicks gevotet wurden.

Am Ende suchte eine Jury aus den

zehn beliebtesten Boards die drei aus,

die für die Gewinner produziert wurden:

Den ersten Platz machte ein rotblau-weiß-gestreiftes

Brett mit edlen

Vom Vom Web Web

auf auf die die

Piste Piste

Abstufungen und Schattierungen. Das

zweitplatzierte Board trägt den Schriftzug

„eternal“, und genauso zeitlos

kommt auch sein Design daher: ein

abstrakter Camouflage-Look mit geometrischen

Formen und verschiedenen

Grün- und Erdtönen. Der drittplatzierte

Designer überzeugte Jury und

Social-Media-Gemeinde mit einem

selbstentworfenen Graffiti-Design.

Während der gesamten Aktion war


Bild oben: die Boards der

glücklichen Gewinner

auf der Facebook-Seite Hochbetrieb:

Likes und Kommentare ohne Ende.

Von Januar bis Mai munkelten die Fans

darüber, welche Boards gewinnen und

wann sie ausgeliefert werden würden –

und Mitte Mai war es so weit: Die glücklichen

Gewinner hatten Post. Und ihr

ganz persönliches

Board.


HigHTecH

für

reTro-fans

Die uvex Downhill 2000 –

legendäre Skibrille der 70er – ist zurück!

Ausgestattet mit modernsten Technologien

geht diese Goggle neu an den Start.

NEWS

10 11

uvex »uvex downhill 2000«,

uvP 99,95 euro

hightech durch und durch: Die Scheiben

bestehen aus äußerst widerstandsfähigem

Polyurethan und bieten

100 %igen uvA­, uvB­ und uvC­

Schutz. Die uvex­Antibeschlag­Technologie

supravision im Scheibeninneren

wird auch mit Temperaturwechseln,

Körperwärme und Feuchtigkeit

spielend fertig. Dank randloser

optik und oversize­Rahmen hat der

Boarder immer ein uneingeschränktes

Sichtfeld. Möglich macht das eine

Rahmenkonstruktion mit außen aufgesetzter

Scheibe. Der spezielle uvexorange­Ton

lasergold lite wirkt hoch

kontrastverstärkend – für besseres

Sehen bei nebel und Schneefall. und

wie es sich für eine Skibrille der 70er

gehört, gibt’s die neue downhill in vielen

angesagten Farben – auch bei der

verspiegelung.


© Burton/Clark/Moran


Zwei junge Frauen aus dem Burton-

Team sind ganz vorne mit dabei:

Kelly Clark und Enni Rukajärvi fahren

bei der absoluten Weltelite mit.

Der Start von Burton war, um es vorsichtig

auszudrücken, holprig. In den

späten 70ern war der Markt noch nicht

bereit für Snowboards. Doch Burton

hielt an seiner Idee fest und verbesserte

ständig seine Produkte. Heute

ist der Hersteller Marktführer: Die

Marke ist bekannt für aussagekräftige

Designs, hochmodernes Material und

nicht zuletzt für das Sponsoring junger

Talente. Und davon gibt es im Burton-

Team auch immer mehr weibliche.

Kelly Clark zum Beispiel ist ein echtes

Sport-Multitalent: Ski, Tennis, Wellenreiten,

Fußball und natürlich Boarden

sind die Sportarten ihrer Wahl. Sie

gehört zur neuen Ära der Halfpipe-

Fahrerinnen, die das Level in Sachen

Schwierigkeit der Tricks extrem erhöhen.

Kein Wunder, dass sie bereits mit

16 Jahren ins Burton-Team aufgenommen

wurde, um mit dem US-Team zu

Burton Board »Lux«,

uVP 369,95 Euro

Burton Board »Déja Vu Flying V«,

uVP 409,95 Euro

GIRLS GANZ OBEN

© Burton/Clark/ Laax

Burton Board »Feather«,

uVP 329,95 Euro

12 13

Burton Board »Genie«,

uVP 299,95 Euro

© Burton/Clark/ Curtes


trainieren. 2002 gewann sie olympisches

Gold in der Halfpipe. Ihre Erfolge

sind schon jetzt fast nicht mehr aufzuzählen,

ein Großteil davon waren erste

Plätze.

Von Finnland ins Burton-Team

Eine ihrer Teamkolleginnen, Enni

Rukajärvi, hat vor, einige dieser Rekorde

bald zu knacken: Die Finnin stammt

zwar aus einer flachen Gegend ohne

große Berge und Tiefschnee, aber dem

einen Hügel, den es dort gibt, verdankt

sie ihre Karriere. Denn er weckte ihre

Leidenschaft fürs Boarden. Seit 2010

heimst sie regelmäßig große internationale

Erfolge für das Burton-Team ein;

trotzdem fühlt sie sich in ihrem kleinen

finnischen Städtchen am wohlsten.

Dass Frauen sich im Burton-Team so gut

fühlen, liegt sicher nicht zuletzt an der

Top-Ausrüstung, die sie zur Verfügung

© Burton/Clark/Cardrona

haben. Ausrüstung, die glücklicherweise

für jede Boarderin verfügbar ist.

Zum Beispiel das Genie-Snowboard –

eine zeitlose Schönheit, die sich durch

handgemalte Linien und abgefahrene

Farben auszeichnet. Aber nicht nur

das Aussehen begeistert bei diesem

Board, sondern auch die Features und

das gelungene Fahrverhalten. Es lässt

sich easy fahren und sorgt dafür, dass

sich die Fahrerin in den Bergen total

wohlfühlt.

Spaß in jeder Lage

Genauso ein Multitalent wie Kelly Clark

ist das Board Feather. Damit kann die

Fahrerin problemlos jedes Gelände

meistern. Dieses Board ist einfach

nur relaxed – vom Tip bis zum

Tail. Es verbindet Rocker-

und Cruiser-Elemente,

bringt die Kanten vom

Boden weg und erleichtert

© Burton/Clark/Moran

damit einen weichen Flex und schmale

Turns. So kann man es den ganzen Tag

lang abgehen lassen. Sein Twin Flex

garantiert nach beiden Seiten

gleich viel Spaß.


Burton Jacke »Method«,

uVP 169,95 Euro

© Burton/Rukajarvi/Snowpark

Burton Jacke »Penelope«,

uVP 159,95 Euro

© Burton/Rukajarvi/Moran

Burton Hose »Lucky«,

uVP 189,95 Euro

Bereit für das nächste Level? Dann ist

das Lux 54 die perfekte Wahl für Park-

und Railshredder. Bei diesem Board

arbeiteten Burton-Ingenieure und

Teamrider besonders eng zusammen.

Herausgekommen ist ein echtes Kraftpaket,

das herausgefordert werden

möchte.

Auch wenn es so manchen Kompromiss

im Leben gibt, bei diesem Board gibt

es keinen: Mit seiner Hochleistungstechnologie

reiht sich das stabile

Déjà Vu Flying V unter den Top-Boards

ein. Es verbindet spielerischen Rocker

mit kraftvoller Vorspannung und nimmt

Superparks und Back Bowls mit gleicher

Lust.

Burton Hose »Canary«,

uVP 159,95 Euro


BURTON Board »Lux«,

BURTON Board »Genie«,

Längen: 140, 145, 150, 155 cm

UVP 299,95 Euro

Längen: 139, 143, 147, 150, 154 cm

UVP 369,95 Euro

DIE BOARDS

DES JAHRES

BURTON Board »Feather«,

BURTON Board »Déjà Vu Flying V«,

Längen: 141, 146, 149, 152 cm

UVP 409,95 Euro

Längen: 140, 144, 149, 153, 156 cm

UVP 329,95 Euro


ELAN Board »El Grande«,

Einsatzbereich: Technical All-Mountain

Längen: 159, 163, 167, 171 cm

UVP 399,95 Euro

ELAN Board »Prodigy R«,

Einsatzbereich: Park & Street Freestyle

Längen: 152, 154, 156, 159 cm

UVP 359,95 Euro

SNOWBOARD-ÜBERSICHT 16 17

ELAN Board »Element«,

Einsatzbereich: Progressive Technical Freestyle

Längen: 147, 151, 155 cm

UVP 549,95 Euro

ELAN Board »LeeLoo R«,

Einsatzbereich: Women Fun, Park Freestyle

Längen: 142, 146, 150, 154 cm

UVP 349,95 Euro


FIREFLY Board »Spoon PMR«,

Einsatzbereich: All Terrain

Längen: 146, 149, 152, 156, 158 cm

UVP 199,95 Euro

FIREFLY Board »Sling«,

Einsatzbereich: All Terrain

Längen: 152, 154, 156, 158 cm

UVP 299,95 Euro

FIREFLY Board »Flare Q«,

Einsatzbereich: All Terrain

Längen: 142, 146, 150, 154 cm

UVP 259,95 Euro

FIREFLY Board »Delimit«,

Einsatzbereich: All-Mountain

Längen: 128, 135, 140, 145 cm

UVP 179,95 Euro

FLOW Board »Verve«,

Einsatzbereich: Freestyle

Längen: 153, 156, 159, 162, 159w, 163w cm

UVP 349,95 Euro

FLOW Board »Merc Black«,

Einsatzbereich: All-Mountain

Längen: 150, 153, 156, 159, 156w, 159w, 162w cm

UVP 319,95 Euro


FLOW Board »Drifter«,

Einsatzbereich: All-Mountain

Längen: 149, 152, 154, 157, 154w, 158w cm

UVP 419,95 Euro

FLOW Board »Jewel«,

Einsatzbereich: Freestyle

Längen: 143, 146, 149, 152 cm

UVP 389,95 Euro

HEAD Board »Ignition«,

Einsatzbereich: Für jedes Terrain

Längen: 150, 153, 154, 159, 162 cm

UVP 349,95 Euro

HEAD Board »Pride«,

Einsatzbereich: All-Mountain

Längen: 138, 142, 147, 152, 157 cm

UVP 279,95 Euro

SNOWBOARD-ÜBERSICHT 18 19

HEAD Board »The Evil kERS Flocka«,

Einsatzbereich: Freestyle

Längen: 149, 152, 155, 158, 161 cm

UVP 449,95 Euro

HEAD Board »She’s Evil kERS Flocka«,

Einsatzbereich: Für jedes Terrain

Längen: 138, 142, 146, 148, 152 cm

UVP 449,95 Euro


k2 Board »Parkstar«,

Einsatzbereich: Freestyle

Längen: 149, 152, 155, 157, 159, 154w,

157w, 160w, 163w cm

UVP 479,95 Euro

k2 Board »Lifelike«,

Einsatzbereich: Freestyle

Längen: 149, 152, 155, 158, 161,

154w, 157w, 160w, 163w cm

UVP 429,95 Euro

k2 Board »Turbo Dream«,

Einsatzbereich: All-Mountain, Freeride

Längen: 153, 156, 159, 161, 165,

157w, 160w, 164w, 167w cm

UVP 539,95 Euro

k2 Board »First Life«,

Einsatzbereich: Freestyle Beginner

Längen: 138, 142, 146, 150, 154 cm

UVP 289,95 Euro


SALOMON Board »Man’s Board«,

Einsatzbereich: All-Mountain

Längen: 153, 156, 159, 162, 165 cm

UVP 499,95 Euro

SALOMON Board »Oh Yeah« (Woman Board),

Einsatzbereich: Freestyle

Längen: 138, 143, 147, 151 cm

UVP 369,95 Euro

SNOWBOARD-ÜBERSICHT 20 21

SALOMON Board »The Villain«,

Längen: 147, 150, 153, 155, 155W, 158, 158W cm

Einsatzbereich: Freestyle

UVP 449,95 Euro

SALOMON Board »Sabotage«,

Einsatzbereich: Freestyle

Längen:148, 152, 154, 156, 158W, 159, 161W cm

UVP: 399,95 Euro


VÖLkL Board »Impress SQD«,

Einsatzbereich: Women Freestyle

Längen: 141, 145, 148 cm

UVP 379,95 Euro

VÖLkL Board »Squad Prime«,

Einsatzbereich: Freestyle Twintip

Längen: 152, 155, 156w, 158, 159w cm

UVP 549,95 Euro

VÖLkL Board »Melody«,

Einsatzbereich: All-Mountain Women

Längen: 139, 143, 147, 151, 155 cm

UVP 279,95 Euro

VÖLkL Board »Cashew«,

Einsatzbereich: All-Mountain Freestyle

Längen: 157, 162, 167w cm

UVP 479,95 Euro


HybriDHelm cHeos

QuaTTrofleX skibrille Turbo gT

WELTNEUHEIT:

HYBRIDHELM CHEOS

Die „HybriD“-TecHnologie Des cHeos verbinDeT ersTmalig Die vorTeile von inmolD unD HarDsHell: HöcHsTe scHlagfesTigkeiT unD viel raum für öffnungen unD kanäle.

neben lüfTungen an Der vorDerseiTe sTrömT kalTe lufT aucH an Der vorDeren HelmkanTe ins innere. sie wirD in kanälen erwärmT unD zieHT

DurcH öffnungen an Der ober- unD rückseiTe nacH aussen. DurcH Diesen „venTuri-effekT“ erzielT Der cHeos eine bislang unerreicHTe be- unD enTlüfTung.

Die QuaTTrofleX scHeibenTecHnologie Der ebenfalls perfekT belüfTeTen Turbo gT skibrille erreicHT besTe konTrasTversTärkung

bei jeDem weTTer unD bieTeT opTimalen DurcHblick bei Diffusen licHTverHälTnissen.

WWW.ALPINA-SPORTS.DE WWW.FACEBOOK.DE/ALPINA-SPORTS


Das sick stick von

salomon vereint in

einer neuauflage als

split reaDy version

Bastler unD BoarDer

Für Bastler und alle, die mehr wollen als

ein Board: Das Sick Stick 166 gibt es in

einer Split-Ready-Variante. In der Mitte

ist im Kern bereits eine Seitenwange

eingearbeitet, die ein manuelles Auseinandersägen

möglich macht. Wer also

sein Board am liebsten selbst gestaltet

und gern als Letzter Hand anlegt, ist

mit dieser Konstruktion genau richtig.

So lässt sich das Sick Stick zum Aufstieg

am Berg mit wenigen Handgriffen auseinandernehmen.

Oben angekommen,

wird es wieder zusammengefügt, damit

man sich mit 100 % Fun den Hang hinunterstürzen

kann. Beim Trennen und

Zusammenfügen werden die Bindungen

jeweils ummontiert, sodass man entweder

solide Tourenski oder das

Sick-Stick-Board erhält. Die Umbaukits

bekommen Sie im freien Handel.

EINSCHNEIDENDE ERLEBNISSE 24 25


salomon Board »sick stick«,

1) Länge: 163 cm

UVP: 599,95 Euro

2) Länge: 160 cm

UVP: 599,95 Euro

3) Länge: 156 cm

UVP: 599,95 Euro

4) Länge: 153 cm

UVP: 599,95 Euro

Es gibt Boards, die einschlagen wie eine

Bombe. Und es gibt Boards, denen ein Ruf

vorauseilt, der die Messlatte wahnsinnig

hoch legt. Und es gibt das Sick Stick,

von dem nicht wenige sagen, dass es das

beste Powboard der Welt ist. 2012 – 2013

kommt es in einer noch besseren, noch

ausgefeilteren Version auf den Markt:

Das von Salomon patentierte „Popster“-

Core-Profil ist die Lösung, um dem

Board mehr Pop zu geben, ohne das

Gewicht erhöhen zu müssen oder das

Board unnötig steif zu machen. Das

Popster sorgt dafür, dass die Energie

optimal genutzt wird und unvorhergesehene

Schläge in perfekt dosierte Pops

1) 2) 3) 4)

umgewandelt werden. Die auf Bambus

basierende ABC-Wrapper-Konstruktion

macht nicht nur Spaß im Backcountry,

sondern dank ihrer umweltfreundlichen

Bauweise auch ein gutes Gewissen.

Das Pow-Rocker-Board passt zu jedem

Berg und jedem Boarder, der höchste

Ansprüche in die Tat umsetzen will.


EINSCHNEIDENDE ERLEBNISSE 26 27

Josh Dirksen aus dem Salomon-Team

kennt das Sick Stick nur zu gut. Und

irgendwie passt das Board auch zu

seiner Biografie: ungewöhnlich, hart

im Nehmen und äußerst individuell.

Josh boarded seit dem zarten Alter von

12 Jahren. Allerdings waren es damals

noch Skateboards, auf denen er stand.

Doch die vielen regnerischen Tage in

Oregon machten ihm oft einen Strich

durch die Rechnung. Hinzu kam der lange

Winter, in dem seine Eltern zum Tourengehen

in die Berge fuhren. Der damals

noch sehr junge Josh blieb zu Hause

und schaute sich mit seinen Freunden

Zeitschriften und Magazine rund ums

Skaten an – um sich wenigstens

irgendwie damit zu beschäftigen. „Eines

Tages stießen wir auf eine Snowboard-

Anzeige, bei der das ‚Skateboarden auf

Schnee‘ beworben wurde. Da war es

um uns geschehen“, erinnert sich der

weltbekannte Fahrer heute. Die ersten

Momente auf dem Snowboard waren für

Josh pure Erfüllung: Das war es, was er

gesucht hatte. Ideal für die langen kalten

Winter in Oregon. Seine Studienzeit bestand

hauptsächlich aus Boarden, Geldverdienen

fürs Boarden und Studieren.

Und zwar genau in dieser Reihenfolge.

Den Moment, an dem er sich für eine

Profikarriere entschied, beschreibt Josh

gern mit einem Zitat: Es ist einfacher,

eine Welle in der Richtung zu nehmen, in

die sie fließt. Für ihn war Snowboarden

die Welle. Und der Augenblick, sie

zu reiten, war genau der richtige.


28 29

ROCKER

I

RockeR

Ob auf der Piste Oder im Park – auf

schneebedeckter bühne stehen

sie im ramPenlicht und bringen

die bOarder-gemeinde auch bei

eisigen temPeraturen zum kOchen:

die RockeR StaRS von FiReFLY.


fireflY board »Flare Q«, uVP 259,95 euro | fireflY board »Spoon PMR«, uVP 199,95 euro


ARe you

ReAdy to

Rock?

fireflY board »Sling«,

uVP 299,95 eurO


fireflY board »Spheric«, uVP 199,95 eurO

ROCKER 30 31


Mehr PerforMance

Mit elan

Bei elan Bekommt jeder rider genau die Performance, die er

Braucht. NebeN füNf eiNzigartigeN VorspaNNuNgsprofileN für jedeN

fahrertyp hat elaN eiNe gaNze reihe aN techNologieN im eiNsatz, die

dir helfeN solleN, deiN ridiNg Noch weiter zu VerbesserN.

a

wie all-Mountain-

rocker

Vielseitig und flexibel, leichter Rocker

im Tip- und Tail-Bereich für jede Art von

Riding.

c

wie chroMo tech

Chromo Tech ist die Mischung

verschiedener Zutaten für die „loose“

Jib-Performance eines Rocker-Shapes

und die verlässliche Response eines

Camber-Boards. Nose und Tail werden

von einem harmonisch geformten

Rocker angehoben, was mehr Auftrieb

im Powder gibt und das Verkanten verhindert.

Der Omega-Sidecut sorgt für

leichteren Kantenwechsel, präzise Turns

und optimale Freestyle-Performance.

Das Camber-Profil im Bindungsbereich

sorgt für Power, Response und einen

satten Pop.

B

wie Blunt

Die Enden von Tip und Tail sind

bei dieser Shape gerade: reduziertes

Gewicht, verbessertes Rotationsverhalten.

D

wie DG toP

Die DG-Top-Technologie findet

beim unserem Inverse Verwendung.

Es ist dadurch definitiv eines der

leichtesten Boards der Welt. Durch die

einzigartige Drucktechnologie wird

das Design direkt auf das Laminat gedruckt

und braucht kein zusätzliches

Trägermaterial. So kann man im Vergleich

zu herkömmlichen Boards bis

zu 12 Prozent Gewicht einsparen.


D

wie DurafleX-kern

Ein Kern, der den positiven Effekt des Recyclings mit gewünschten

Performance-Vorteilen kombiniert: Mischung aus Holzpartikeln und synthetischen

Materialien.

f

wie floatinG rocker

Ein Rocker aus einer anderen

Welt. Wie Shredden auf dem Mond!

Beim Floating Rocker, der beim Wave-

Rider-Board eingesetzt wird, ist das Tip

mit einem Rocker versehen, während

das Tail flach ausläuft. Fazit: unglaubliche

Fahreigenschaften im Powder.

o

wie oMeGa-SiDecut

Beim Omega-Sidecut wird an

Nose und Tail ein gerader Sidecut

angesetzt. Das verbessert die Kontrolle

über das Board und – durch die

geringere Breite in Tip und Tail – die

Kraftübertragung von Kante zu Kante.

Die patentierte Omega-Sidecut-Technologie,

die beim El Grande und dem

Wave Rider eingesetzt wird, sorgt für

eine komplett neues Fahrgefühl.

J

wie JiB kern

Extrem robustes Buchenholz und leichtes Pappelholz: Dieser Kern gehört

zum perfekten Innenleben für agile Park- und Pipe-Boards.

w

PERFORMANCE

t

32 33

wie tranS warP

Das leichteste Basematerial im

Boardbau für das leichteste Board:

Belag mit Steinschliff für optimale

Gleiteigenschaften.

wie wavefleX

Durch ein dreidimensionales Wellenprofil im Topsheet des Boards löst die

Waveflex-Technologie das immerwährende Dilemma zwischen weichem Flex

und einer hohen Torsionssteifigkeit. Das Ergebnis ist ein hochsportliches Allmountain-Board,

das vor allem auf der Piste durch eine unglaubliche Laufruhe überzeugt.


34 35

POWER FÜR ALLE

POWER

FÜR ALLE


Die ProDukt-SetS von k2 SinD Perfekt abgeStimmt auf Die

unterSchieDlichen boarDer: Die einen lassen’s am Berg eher

ruhig angehen, Die anDeren steigen geraDe erst ins BoarDen ein

unD Den nächsten kann es gar nicht steil unD schnell genug sein.

Für Draufgänger

auch in seinem zweiten Jahr führt das

Panoramic alle Draufgänger hinaus in

die unverspurte Wildnis. mit einem

eigens entwickelten system zur montage

und Zentrierung der Felle am tail

sowie der Bambooyah-konstruktion

können sich mutige Boarder auf neue

Wagnisse einlassen – immer mit der

sicherheit, sich voll und ganz auf die

Qualität und Funktionalität verlassen

zu können. Passend dazu: der neue

k2 ryker. er steckt voller technischer

innovationen und ist dabei ultraleicht!

Der Boa coiler sorgt für eine schnelle

und feste schnürung des außenboots,

das patentierte conda-system

hingegen widmet sich voll und ganz

der unkomplizierten schnürung des

innenschuhs. Was das Board und die

Boots ideal verbindet: Formula. Bei ihr

handelt es sich um eine cleane Bindung

im klassischen Zwei-strap-Design. Das

geneigte Fußbett, das geringe gewicht

des Pro-Fusion-gF-chassis und der

rocklock-highback machen diese

Bindung zu einem nicht mehr wegzudenkenden

tool auf jeder Piste.

Für alle, die lange unterwegs sein wollen,

war es nie einfacher, sich für die

großen abenteuer des Backcountrys zu

rüsten, als mit den Backside Pack kits.

egal ob mit dem 11-l-Pilchuck oder

Die Draufgänger

K2 Boots »Ryker«,

UVP 239,95 Euro

K2 Bindung »Formula«,

UVP 199,95 Euro

K2 Stöcke »Speed Link Poles«,

UVP 109,95 Euro

K2 Rucksack »Pilchuck Kit«,

UVP 149,95 Euro

K2 Board »Panoramic Kit«,

UVP 959,95 Euro

dem 15-l-hyack kit, man ist auf jeden

Fall schnell und sicher im Backcountry

damit unterwegs. unverzichtbar dabei:

die neuen speed-link-stöcke, die

speziell für die ansprüche von snowboardern

entwickelt wurden. Die vier

segmente des speed links lassen sich

mühelos auf eine größe von nur noch

33 Zentimetern zusammenschieben.

Für Freestyler

Die all-mountain-Freestylewaffe ist

zurück und schickt die Botschaft voraus:

„aus dem Weg, hier komme ich!“ sie

trumpft mit dem völlig neuen tweekendupgrade

auf und kommt dank des Bambooyah-kerns

in perfekter symbiose


Die Free-

styler

K2 Boot »Maysis«,

UVP 299,95 Euro //

Bindung »National«, UVP

249,95 Euro // Board

»Fastplant«, UVP 559,95 Euro

mit dem ollie-Bar-Pop daher. so lässt

sie einen jedes hindernis gnadenlos

niedershredden. Der neue maysis-Boot

hat subtile, aber signifikante änderungen

über sich ergehen lassen. neben der

verbesserten Passform und den neuen

technischen Features wie der gedämpften

sohle kann er auch noch einen

gewichtsverlust von 12 Prozent vorweisen.

technik plus effizienz, so lautet

das motto der national-Bindung. Die

tweakback-urethan-highback-technologie

vereint mit der ein-ratschen-

Funktion zeichnet die national als

eine der fortschrittlichsten Bindungen

mit zugleich großer Bewegungsfreiheit

aus.

Für coole Girls

Das neue lime-lite-snowboard wurde

für Fahrerinnen gemacht, die den

ganzen Berg als Freestyle-spielwiese

nutzen wollen. kein hang zu steil, kein


spiel zu gewagt. exakter kantenhalt

sorgt für ein echtes Vertrauensverhältnis.

Beim Boot sapera treffen unendlich

viele technische highlights aufeinander,

die jede konkurrenz alt aussehen

lassen. ein multitalent mit intuition,

individuell anpassbaren innenschuhen

und perfekten Dämpfungseigenschaften.

Die Bindung Yeah Yeah ist weich

und fehlerverzeihend und bietet trotzdem

jede menge halt an der Ferse

und sorgt für komfort und das gewisse

easygoing.

Für Fashion-victims

Das Bright lite leuchtet hell für alle,

für die Flexibilität den perfekten tag

auf dem Berg ausmacht. unbeschwert

startet das Board in jede abfahrt und

macht einfach spaß, auch wenn man

noch nicht so lange auf dem Board steht –

ein aufsteigender stern am Boarderhimmel.

haven, der schwarz-pinke

Die coolen

Girls

K2 Boot »Sapera«,

UVP 239,95 Euro //

Bindung »Yeah Yeah«, UVP

179,95 Euro // Board

»Lime Lite«, UVP 399,95 Euro

Boot, ist die erste Wahl für alle, die

wie die meisten mädchen – schnell kalte

Füße bekommen. thermoformbare

innenschuhe und der perfekte halt

machen jede abfahrt zum spaziergang.

Zu dem speziell der weiblichen anatomie

angepassten a-line-gF-chassis und

dem superkomfortablen caddi-Fersenstrap

kommt nun noch der neue

Women’s-tweakbacktm-at-highback

hinzu. Die cassette wird so zur perfekt

abgestimmten Bindung, die weich,

aber dennoch mit ausreichend kraftübertragung

und Power agiert.

EinER FüR allE, allEs

von EinEM

Und es hat Klick gemacht

Damit beim Boarden keine malheure

passieren, setzen hersteller wie k2 auf

passgenaue Formen, detailverliebte

mechanismen und aufeinander abge-

Die Fashionvictims

K2 Boot »Haven«,

UVP 199,95 Euro //

Bindung »Cassette«, UVP

159,95 Euro // Board

»Bright Lite«, UVP 379,95 Euro

stimmte systeme ihrer eigenen Produkte.

Wer Boots und Bindungen desselben

herstellers kombiniert, erlebt den klickmoment:

Wenn einfach alles auf anhieb

zusammenpasst.

Reine Geschmackssache

Zum spaß auf der Piste gehört auch,

dass man nicht über sein outfit nachdenken

muss. entscheidet man sich für

eine bestimmte marke oder sogar eine

bestimmte kollektion, ist man in dieser

hinsicht auf der sicheren seite – auf der

blauen Piste sozusagen.

Mehr Zeit fürs Wesentliche

Die Zeit auf der Piste gehört dem Boarden.

und die Zeit davor gehört der Vorfreude

und nicht dem stunden langen

suchen passender kombinationen. einmal

gefunden, braucht man nicht mehr

umdisponieren – und hat mehr Zeit fürs

Wesentliche. k2 macht’s möglich.


zurück aus

der zukunft

Der AuftrAg An Die ProDuktentwickler von

AlPinA wAr einDeutig: RealisieRt den foRtschRittlichsten

skihelm deR Welt. einen, deR

modeRnste technologien, noch nie gekannte

PeRfoRmance, komPRomisslose sicheRheit und

ausseRgeWöhnliches design in sich veReint. einen

helm, deR aus deR Zukunft kommt. den cheos.


Helm mit eingebauter

Klimaanlage

Nach zwei Jahren intensiver Arbeit

präsentiert ALPINA den CHEOS. Seine

Hybrid-Technologie, ein weltweit einzigartiges

Fertigungsverfahren, ist extrem

aufwendig in Konstruktion und Herstellung,

verbindet aber das Beste aus zwei

Welten: Inmold und Hardshell.

Das ausgeklügelte Belüftungsdesign

erzeugt einen bislang unerreichten

Venturi-Effekt. Der Trick: Neben regulierbaren

Lüftungsöffnungen an der

Helmvorderseite strömt kalte Luft auch

an der Helmkante vorne ins Helminnere.

Unterstützt wird dieser „Kamineffekt“

von der passenden Skibrille

PANOMA. Die im Inneren der Brille

angewärmte Luft strömt oben heraus

und durch passende Öffnungen direkt

weiter in den Helm – ein perfektes

Zusammenspiel für effektive Be- und

Entlüftung. Das Ergebnis: ein Helm aus

der Zukunft – erhältlich in sechs Farbkombis

und zwei Größen.

Beste Aussichten

Gleiches gilt auch für die TURBO GTX,

eine Brille aus dem Hause ALPINA, die

mit QUATTROFLEX-Scheibe kommt –

für überragende Kontrastverstärkung

auch bei schlechtesten Sichtverhältnissen.

Wie auch bei allen anderen Modellen

Standard: der 100 %ige UV-A-, -B- und

-C-Schutz. Komplettiert wird das Ganze

durch ein Frontscheiben- und Rahmenbelüftungssystem

der Extraklasse.

So ist beste Rundumsicht garantiert.

alPina helm »cheos«,

uvP 149,95 euro

Noch mehr Schutz bieten die Brillen

COMP D und FREESPIRIT H mit DOU-

BLEFLEX-Scheibe. Die Hybrid-Mirror-

Verspiegelung absorbiert die gefährlichen

Infrarot strahlen, die bei intensiver

Strahlung im Hochgebirge vermehrt

auftreten.

Volle Rückendeckung

Sicher ist sicher: Neben dem Helm

ist die Weste mit Rückenprotektor die

beste Unfallversicherung für Skifahrer

und Snowboarder. Sie muss einerseits

für besten Schutz möglichst eng sitzen,

andererseits aber genügend Bewegungsfreiraum

lassen. Der JACKET

SOFT PROTECTOR II von ALPINA

schafft das problemlos.

Zudem ist er 30 Prozent leichter als vergleichbare

Schutzwesten – ohne aber

an der Sicherheit zu sparen. Wie das

funktioniert? Fünf EVA-Schaumlagen

unterschiedlicher Härte und Dicke

sorgen an der Außenseite für beste

Absorption und nach innen für höchsten

Dämpfungskomfort für Rücken und

Wirbelsäule. Zusätzlichen Schutz beim

Skifahren leisten die spezielle Brustpanzerung

und der breite, mit einem

Klett abnehmbare Nierengurt.

Ein Helm zum Abfahren

Ob Skicross, Park & Pipe oder Backcountry-Skiing

– Teens und Twens

interpretieren Skifahren etwas anders

als ihre Eltern. Für viel Style und noch

mehr Safety sorgt der neue GRAP

CROSS von ALPINA – der Freeride-

alPina helm »spam cap«,

uvP 79,95 euro

HELMZUKUNFT

38 39

Helm nicht nur für Skicrosser. Und dank

seiner angesagten Farben ist er auch

abseits der Piste ein Blickfang.

Das auffallendste Merkmal ist sein

abnehmbarer Visor. Der schützt vor

Sonneneinstrahlung und Schneegestöber

und überzeugt nebenbei auch

optisch. Und weil der Schnee meist

einfarbig ist, bringt die Generation

Funpark mit dem GRAP CROSS ein

bisschen Farbe ins Spiel.

3, 2, 1 ... draußen!

Wer jetzt noch auf seiner Couch sitzt,

den zieht spätestens der SPAM CAP in

Park und Powder. Ein asymmetrisches

Belüftungssystem zwischen Innen- und

Außenschale sorgt für bestes Klima

und macht den Kopf frei für jeden Style.

Wenn’s dennoch mal heiß hergeht,

lassen sich die flexiblen Seitenwangen

des Helms schnell abnehmen – so

behaltet ihr selbst im Summercamp

einen kühlen Kopf.

alPina Protektor

»Jacket soft PRotectoR ii«,

uvP 129,95 euro

alPina helm »grap cross«,

uvP 119,95 euro


Feuer und

Flamme

Jeden Winter stehen Boarder vor der

selBen Frage: WAS ziehe ich An? DAnk FiReFLY

gibT eS DARAuF gAnz vieLe AnTWORTen, nämLich

Die geSAmTe kOLLekTiOn DeR mARke.


Sport und Style gehören längst zusammen.

Das weiß niemand besser als die

Designer von Firefly. Deshalb bieten

die Outfits alles, was man für einen

gelungenen Tag auf der Piste braucht.

Auch hier will man top gestylt sein und

FIREFLY Soft-Bindung »A5.5«,

UVP 79,95 Euro

FIREFLY Soft-Bindung »C2«,

UVP 69,95 Euro

nicht auf trendige Accessoires verzichten.

Da kommt die aktuelle kollektion von

Firefly gerade recht. boards, bindungen

und boots lassen einen eine gute Figur

machen – auf und abseits der Piste.

FIREFLY Snowboard-Boot »C20«,

UVP 89,95 Euro

FEUER UND FLAMME 40 41

FIREFLY Board »Rampage«,

UVP 179,95 Euro


Zum Boarden gehören immer ZWei: DAS

FAhRen unD DAS FeieRn. DeShALb gibT eS vOn

FiReFLY OuTFiTS FüR beiDe SiTuATiOnen. SO iST

mAn AuF DeR PiSTe PeRFekT AuSgeRüSTeT unD

AuF DeR hüTTe STYLiSch AngezOgen.


mit Firefly macht man eben keine halben

Sachen, denn neben dem passenden

board findet man hier auch immer die

richtigen Outfits – seien es funktionelle

handschuhe, warme mützen oder schicke

kleidung. und das alles in einfach kombinierbaren

Farben und aus funktionellen

materialien. Die kleidung bietet

boardern ausreichend bewegungsfreiheit,

wärmt und sieht obendrein gut

aus. kein Wunder, dass viele boarder

Feuer und Flamme für Firefly sind.

FIREFLY Mütze »Raymond ux«,

UVP 12,95 Euro

FIREFLY Rolli für Damen und Herren

»Raja und Randy«,

UVP 19,95 Euro

FIREFLY Mütze »Zulla Bommel«,

UVP 12,95 Euro

FEUER UND FLAMME 42 43

FIREFLY Kinder-Handschuh

»Jerry Jr.«,

UVP 29,95 Euro

FIREFLY Handschuh »Jerry«,

UVP 39,95 Euro


2 WettbeWerbe

auf firefly.de

der firefly-snowboard-desiGn-

wettbewerb Geht in die

ZWeite runde!

Der Firefly-

Snowboard-Designwettbewerb

für alle Snowboarder

aus Deutschland geht also

in die zweite Runde. Wer kreativ ist und

Ideen zur Snowboardgestaltung hat,

kann online ein Snowboard gestalten

und es mit etwas Glück auch gewinnen.

Die eingereichten Designs können

von allen Besuchern auf der Webseite

oder auch auf Facebook bewertet

werden. Die zehn am besten bewer-

teten Designs werden von einer

Jury nochmals begutachtet. Die Jury

bestimmt drei Boards, die dann in

Wunschlänge produziert und an die

Gewinner übergeben werden.

Die Teilnahme am Wettbewerb ist

ganz einfach: Das Board kann online

auf firefly.de gestaltet werden. Man

kann einfach ein Bild hochladen

und in die Boardform positionieren.

Dazu stehen noch weitere Mal- und

Textwerkzeuge online zur Verfügung.

Mehr Infos unter:

www.firefly.de


Zeig uns deine skills.

Gewinne einen Platz im

firefly-team für ein Jahr.

mach mit

bei unserem Grossen

Video-contest auf

www.firefly.de

Wettbewerb 44 45


Ein Hingucker: das

Video der Deeluxe-Girls

Deeluxe Boots »Ray lara«,

uVP 179,95 euro

Deeluxe Boots

»Coco lara«, uVP 159,95 euro


Nur kein

Neid, Jungs

Wenn Girls auf die Piste

Gehen, machen sie sich

schick. doch im GeGensatz

zum nachtleben Geht es

beim boarden nicht nur

um style, sondern auch

um komfort. hier kommt

deeluxe ins sPiel.

STYLE UND KOMFORT

Der Boot-Hersteller Deeluxe hat sich

ein nicht gerade kleines Ziel gesteckt:

die besten Boots auf dem Planeten zu

bauen. Einen großen Schritt in diese

Richtung geht Deeluxe mit den aktuellen

Girl Boots aus der Lara Collection:

Ray Lara und Coco Lara. Boots, die von

Anfang an in enger Zusammenarbeit mit

Boarderinnen entwickelt wurden und

höchste Funktionalität mit angesagtem

Styling vereinen.

46 47

Jede Entwicklung beginnt mit der Begutachtung

von Füßen und dem Beobachten

des Fahrverhaltens – dann wird viel

probiert, viel gefahren, viel nachgefragt.

Am Ende steht ein Boot, der jede Boarderin

restlos überzeugt. Egal ob sie

ihre ersten Versuche auf dem Bunny Hill

unternimmt oder schwierigste Pisten

meistert. Nur vor einem sei gewarnt:

Könnte sein, dass man die Boots vor neidischen

Jungs verstecken muss.

Rider: Mary Luggen / Adriana Olech // Foto: Rudi Wyhlidal, www.rudography.com


Ein Mann – Ein Board

HautnaH: Max Zipser in alaska

„Alaska ist sicher der Traum eines jeden

Freeriders. Ich war mit drei Freunden

unterwegs, wir sind nach Anchorage

geflogen und dann mit dem Wohnmobil

in Richtung Valdez gefahren.

Am Thompson Pass bin ich mit der

ganzen Flow-Crew zusammengetroffen.

Natürlich hab ich am Tailgate Flow

World Freeride Contest teilgenommen

und muss sagen: Das Niveau war top.

Neben Scotty Lago waren auch Fahrer

wie Rob Kingwill, Mike Basich, Will

Brommelsiek (Sieger 2011), Mikey

Marohn und viele andere dabei. Sie

haben auf dem Contest Face ‚Bro Bowl‘

und im Finale auf der ‚Phyton shoulder‘

beeindruckende Lines hinterlassen.

Ich hatte einige gute Runs und bin

schließlich Gesamtvierter geworden.

Das Ranking wurde am Abend danach

durch Video Judging von uns Ridern

gemacht. 10.000 US-Dollar gingen an

Brandon Reid, den Sieger 2012.

Die fettesten Runs hatten wir an unseren

Heli-Tagen. Es ist einfach der Wahnsinn,

was das Gebiet für Möglichkeiten

bietet. Steil, lang und der Schnee auch

noch stabil – perfekte Bedingungen

für uns. Ich konnte alle Lines auf der

bekannten „Berlin Wall“, die nur

irgendwie möglich sind, fahren. Mit

dem Ski-Doo zum Wandfuß und dann

hiken, bis die Beine nicht mehr wollten.

Die Cugach Mountains in Alaska sind

eine der letzten Bastionen für Freerider,

der ultimative Spielplatz für Winterenthusiasten

– weiße Bergspitzen, die

am Himmel kratzen, so weit das Auge

reicht, massive Gletscherflanken, steile

Rinnen, Klippen und ewig lange unverspurte

Powderhänge – was will man

mehr?“


INTERVIEW

Name: Zipser, Max

Geburtsdatum: 31.10.1984

Wohnort: Innsbruck, Österreich

Snowboarding seit: 1996/97

Erfolge: Befahrungen zahlreicher steiler

Flanken in den Alpen (Pallavicini-

Rinne/Großglockner, Jäger-Couloir/

Chamonix, etc.); Freerider-World-Tour-

Fahrer: 3. FWT Verbier Xtreme, 2. FWT

Courmayeur, 2. FWT Fieberbrunn,

2. FWT Chamonix, 3. FWT OVERALL

2009; 1. FWT OVERALL 2010, 4. FWT

OVERALL 2012, 1. EngadinSnow

Invitational 2008, 1. Weißer Rausch, ...

ALASKA 48 49

Steckbrief

Max Zipser ist ein kerniger Boarder, der inzwischen mehr als zwei Hände braucht,

um seine Erfolge aufzuzählen. Für Flow war er in Alaska unterwegs, wo es von

seinem geliebten Schnee mehr als genug gibt. Mit sportslife Boards sprach er unter

anderem über heiße Abfahrten.

SL: Max, du bist ein Adrenalinjunkie. Und das als Pharmaziestudent!

Ja, stimmt schon. Ich kriege nicht genug vom Snowboarden. Mindestens hundert

Tage stehe ich pro Saison auf dem Board. Und wenn ich das nicht mache, gehe ich

surfen, klettern, biken oder reisen. Darum sind mir warme Winter genauso verhasst

wie kalte Sommer.

SL: Man sieht, du hast keine Angst vor hohen Geschwindigkeiten.

Mein Motto lautet: The faster you go, the quicker you learn. Von daher, nein. Außerdem

sind meine bevorzugten Tricks exposed lines und speed.

SL: In Alaska hattest du das neue Maverick dabei, den Härtetest für Wintersportprodukte.

Wie hat es sich geschlagen?

Das Maverick ist genau das Freeride-Board, auf das ich gewartet habe. Aufgrund

seiner speziellen PowCam-Konstruktion bietet es vollen Auftrieb im Powder, gleichzeitig

greifen die Kanten aber super, wenn es bei steilem, eisigem Untergrund darauf

ankommt. Zusätzlich dämpft die neue Augmented-Base-Technologie harte Schläge,

und man hat somit mehr Kontrolle.

SL: Und wie war die neue Bindung?

Auch da hat sich viel getan. Der Strap hebt sich beim Öffnen der neuen NX2-Bindung

automatisch und ermöglicht einen noch festeren Halt beim Schließen. Ich fahre die

neue NX2RS bei allen Verhältnissen – auf seine Bindung muss man einfach vertrauen

können, sonst wird’s gefährlich!


Locker-fLockig:

The good fLocka

DAS HEAD-BOARD AUS DER FlAMBA-BAUREIHE IST EIN STylI-

SCHES EINSTEIGERBOARD: EASy zU FAHREN, WIDERSTANDS-

FäHIG UND MIT DER ExTRAPORTION FUN. ES BIETET DIE PRäzISION

UND DEN POP EINER TRADITIONEllEN VORSPANNUNG,

IST ABER GlEICHzEITIG SO EINFACH zU FAHREN WIE EIN

ROCKA. EBEN PERFEKTER KANTENGRIFF UND IDEAlER AUF-

TRIEB IM POWDER.


Base

Die Beläge sind schnell und robust

und überzeugen bei der Performance.

Gleichzeitig sind sie leicht zu reinigen.

Die Graphics sind dank der stark transparenten

Oberfläche aufwendig gestaltet.

Die Base hat bei diesem Board den

SlickGrind-Prozess zwischen Presse

und Auslieferung 10-mal durchlaufen:

Band Kork Fleece Wachs

Camber

Das Board bleibt dank des flachen Mittelteils

über die Inserts hinaus immer

stabil: Der Druck wird gleichmäßig

verteilt, was das Board am Verkanten

hindert und für einen easy Ride sorgt.

Gewicht:

ca. 5 kg

Biaxial Cruiser Jacket

Dieses Glasfasergewebe wird

dir die ersten Schritte beim

Snowboarden erleichtern

und dir lange Freude bereiten.

LOCKER-FLOCKIG 50 51

Twin

Gerade bei Spins steht der Fun im

Vordergrund. Deshalb hat HEAD Nose

und Tail kürzer konzipiert. Das verringert

das Gewicht und sorgt dafür, dass

sich 1080s wie 360s anfühlen.

Core

Tip to Tail: Der ultraleichte Pappelholzkern

aus handverlesenen Holzstreifen

ist aus einem Stück, keine

Querverleimungen. Das sorgt für

superkonstantes Flexverhalten bei

kleinstmöglichem Gewicht.

Edge

Beim Geradeausfahren ist die effektive

Kante relativ kurz, bei Turns kommt

jedoch ein größerer Teil zum Einsatz

und bietet mehr Stabilität. Und bei

kräftigen Carves ist die effektive Kante

genauso lang wie bei vergleichbaren

Modellen.

Länge:

5 verschiedene längen zwischen

149 und 161 cm

3 Wide-längen von 152 bis 158 cm

Bindung:

Am besten die Nx-Three-Bindung: das

Traumpaar für Freestyler.


Lässiger

sANTA-CrUZ-

LOOK

Mit deM richtigen helM und der dazu passenden

goggle können sie iM schnee perfekt punkten.

DAS TreNDIGe SANTA-CrUZ-DeSIGN VoN Der BeKANNTeN

KULTMArKe BIeTeT DAZU oPTIMALe MöGLICHKeITeN.

Bei Giro gibt es den Battle-Helm und die

Station-Brille wahlweise mit der lässigen

„Screaming Hand“- oder der strahlenden

„Sungod“-Graphik. Beides kombiniert

bringt sowohl für die Piste als auch fürs

Gelände einen coolen Look.

Mit dem neuen Battle-Helm bist du

wirklich komplett individuell unterwegs

und gehst trendig gestylt an den Start.

Das lässige Santa-Cruz-Design mit dem

charakteristischen „Screaming Hand“-

und „Sungod“-Print macht dich zum

echten Trendsetter. Denn natürlich gibt

es auch die passenden Goggles dazu, die

ein perfektes Styling möglich machen.

Wer also einen stylischen Helm sucht,

der maximalen Schutz und Low-Profile-

Design bietet und dabei ganz ohne

übertriebenen technischen Schnickschnack

auskommt, der kann sich mit

dem Battle-Helm wahrlich sehen lassen.

Das einfach anzupassende AutoLoc-2-

Passsystem sorgt für einen außerge-

wöhnlichen Tragekomfort und perfekten

Sitz. Der Battle ist zudem mit allen

TuneUps-Nachrüstsystemen kompatibel.

Station-Goggle

Die Station mit dem trendigen Santa-

Cruz-Print ist nicht nur ein stylisches

Highlight. Auch die Funktion überzeugt

anspruchsvolle Freestyler. Die große

Injection-Mold-Scheibe bietet ein

offenes und sehr weites Sichtfeld. Die

hochwertige Scheibe von Carl Zeiss

Vision mit True-Sight-Technologie

ermöglicht ein gestochen scharfes Bild,

auch bei hohen Geschwindigkeiten und

waghalsigen Stunts.

Die mehrlagige Schaumpolsterung

mit Microfleece bietet einen angenehmen

Tragekomfort. Und die Anti-

Fog-Beschichtung verhindert lästiges

Beschlagen der Scheiben. So bist du

mit der Battle-Station-Kombi im Santa-

Cruz-Design perfekt gestylt und sicher

unterwegs.


Der Battle-

Helm und die

Station-Brille

sind nicht nur

für Trendsetter.

SANTA-CRUZ-LOOK 52 53


Handfeste

argumente

Kalte Hände beim Wintersport? muss nicHt sein.

Wir erklären, Warum man hier schnell friert und

Warum handschuhe das a und O sind.

Wenn wir draußen im schnee spaß

haben, bedeutet das für unsere hände

echten stress. Jeder schneeball, jede

zügige abfahrt und jede stunde in

eisiger kälte machen unseren händen

ganz schön zu schaffen. umso wichtiger,

dass wir gute handschuhe tragen,

die ausreichend vor niedrigen temperaturen

schützen. aber was passiert

eigentlich mit unseren händen in der

kälte? Vor allen anderen verengen sich

zuerst die Gefäße in den extremitäten.

hier fließt nun nur noch wenig wärmespendendes

Blut. Zudem fehlt an den

händen oft die schützende fettschicht,

und die haut ist besonders dünn. alles

Gründe, warum es hier oft ganz schnell

ganz kalt wird. das sieht man gut mit

einer infrarotkamera: die roten flecken

zeigen warme, die blauen flecken kalte

stellen. Gute handschuhe halten nässe

und kälte draußen, weg von den empfindlichen

extremitäten. Gleichzeitig

bieten sie genug spielraum, damit die

finger nicht eingeengt werden. denn

ein wenig luft im innern ist ganz gut.

die erwärmt sich nämlich mit und verhindert

zusätzliches unterkühlen. das

Gute an unseren empfindlichen händen

ist: halten wir nach dem Wintersport

einen heißen tee in der hand, erwärmt

sich automatisch der ganze körper mit.


WARME HÄNDE 54 55


firefly Handschuh »rosana wms«,

UVP 39,95 euro


firefly Handschuh »Maurice jrs«,

UVP 19,95 euro

WARME HÄNDE 56 57

firefly Handschuh »ruddy«,

UVP 34,95 euro


Und woraUf

Das ist Der Weg zum BoarD

stehst dU?

Freestyle-

Board

z. B. Squad Rocker

Kicker, Park & Rails?

Dieses Baby begleitet

dich überall hin!

UVP 549,95 Euro

Freeride-

Board

z. B. Cashew

Kompromissloses

Backcountry-Freestyle-

Board mit grünem

Gewissen.

UVP 479,95 Euro

Ich bin Freestyler,

egal ob im Park

oder Powder!

Wo und wie fährst

du am liebsten?

Meistens

bin ich abseits

der Piste zu finden!

All-Mountain-

Board

z. B. Melody (Ladies)

Verspielt & vielseitig:

Top-Einsteigerboard

für Mädels.

UVP 279,95 Euro

Ich fahre Board.

Ich bin überall

auf dem Berg

zu Hause!

z. B. Dash

Der treue Begleiter

für mehr als nur eine

Saison.

UVP 279,95 Euro

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine