Natur, Kultur & Städte im 3B-Land - 3B-Tourismus Team

3b.tourismus.de

Natur, Kultur & Städte im 3B-Land - 3B-Tourismus Team

Natur, Kultur & Städte

im 3B-Land

Führungen und Veranstaltungen


2

3B-Land

Deutschlands schönster Weinort, einen imposanten

Enzviadukt, kuriose Museen, viel beachtete Kunstsausstellungen

und malerische Flusslandschaften sind nur

einige Attribute, die für einen erlebnisreichen Aufenthalt

im 3B-Land stehen.

In der vorliegenden Broschüre haben wir einen bunten

Strauß an Stadt- und Erlebnisführungen, Wanderungen

und Radtouren, Floß- und Kanufahrten, Wein- und

Kulturerlebnisse wie auch Shoppingtipps zusammengestellt.

Unsere Stadt- und Weinerlebnisführer, unsere

Fluss- und Naturguides, unsere Museums- und Ausstellungsführer

stehen bereit, Ihnen das 3B-Land mit

seinen bezaubernden Städten und Naturschätzen zu

zeigen. – Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Stadtvergnügen

Stadt- und Erlebnisführungen

Bietigheim-Bissingen Seite 4 – 6

Besigheim Seite 7 – 9

Bönnigheim Seite 10 – 12

Natouren

Rad & Mountainbike Seite 18 – 19

Wandern & Vogelkunde Seite 19

Spiel und Spaß für Kinder Seite 20 – 21

Kanu & Floß Seite 22

Feierlaune

Veranstaltungen 2012

Highlights Seite 30 – 31

Wengertertouren

Weinerlebnisführungen Seite 14 – 15

Jahresübersicht 2012 Seite 16

Kulturreich

Galerien, Museumsportraits,

Ausstellungen Seite 24 – 28

Shoppingtour

Outlets Seite 33

Hofläden Seite 34

Weingüter Seite 35


Stadt- und

Erlebnisführungen

3B-Städte erleben

Die Städte im 3B-Land bilden eine liebenswerte

Symbiose aus romantischen Fachwerkzeilen, zeit-

genössischen Skulpturen, herrschaftlichen Schlössern

sowie prächtigen Keltern und Rathäusern.

Die Städte blicken auf eine lange Geschichte zurück,

welche ihre Spuren eindrucksvoll hinterlassen hat.

Begleiten Sie unsere Gästeführer bei einem Spaziergang

durch die malerischen Winkel der Altstädte

und lauschen Sie deren spannenden und kuriosen

Geschichten.

3


4

Bietigheim-Bissingen

Alte Stadt und Moderne Kunst

Der Stadtrundgang führt Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten

unserer Stadt. Bietigheims in weiten Teilen erhaltene mittelalterliche

Altstadt bietet auf engstem Raum beeindruckende Zeichen historischer

Baukunst gepaart mit moderner Architektur und Kunst. Auf knappem

Stadtraum streben die Gebäude in die Höhe, um sich mit Schnitzereien

und Zierrat gegenseitig zu überbieten. Gleichzeitig begegnen dem Besucher

heute auch Zeugen unserer Zeit. Zahlreiche Skulpturen und Plastiken,

wie das „Ku(h)riosum”– die Kuh auf der Kanne oder der „Turm

der grauen Pferde” von Jürgen Goertz bevölkern den Straßenraum und

geben damit dem Stadtbild eine besondere Spannung. Am Ende

begegnet Ihnen ein Kunstwerk der besonderen Art: die Villa Visconti mit

ihren mehr als 300 Kopfdarstellungen.

Eine Altstadttour

durch die Stadt

an Enz und Metter

Altstadtspaziergang

Öffentliche Führung

8. April – 28. Okt.

Sonntags und an den Feiertagen

(außer 1. Mai) in dieser Zeit.

Start: 10.30 Uhr, Ku(h)riosum

am Kronenplatz, 1,5 h

Pro Person: 3,- E (Kinder bis 6 J.

frei, ermäßigt 1,50 E)

Gruppenführung

49,- E, ca.1,5 h

Auch mit anschließender

Weinprobe buchbar.

Fremdsprachenführung in

französisch, englisch: 59,- E

Tugendhaft und Wohlgeboren

Tauchen Sie ein in die Stadt der Renaissancezeit. Lassen Sie sich von

Hanna Hornmold, der Tochter des Bietigheimer Vogtes, ihre Stadt zeigen:

Rathaus, Hornmoldhaus, Lateinschule, Schloss, die Renaissancebrunnen,

den Marktplatz und die Schieringergasse gehören ebenso

wie Geschichten, Bräuche und Anekdoten aus der Zeit um 1580 zu

dieser Reise in die Vergangenheit.

Das Bietigheim

zu Zeiten der

Familie Hornmold

Öffentliche Führung

Samstags

14. April, 12. Mai,

9. Juni, 14. Juli,

11. Aug., 8. Sept.,

13. Okt.

Start: 16.30 Uhr

Hornmoldhaus

Pro Person: 3,50 E

(ermäßigt 2,- E)

Gruppenführung

55,- E, 1–1,5 h

Der Büttel erzählt von

(Un)Ordnung und (Un)Moral

in der vormodernen Stadt

Kommen Sie mit auf eine Reise in die dunklen Kapitel unserer Stadt.

Hören Sie von tragischen und geheimnisvollen Unglücksfällen und

Meucheltaten, von einem ruchlosen Brandstifter, einem weißen Säulein,

einem unglücklichen Schuss, einer vermeintlichen Hexe und

einem jämmerlich Verbrannten.

Sie folgen den Spuren dieser Geschichten in der Stadt und erfahren,

wie die Obrigkeit mit drakonischen Strafen versuchte Recht,

Ordnung und Moral aufrecht zu erhalten.

Recht, Ordnung

und Moral –

Schuld und Sühne

Öffentliche Führung

Freitags

18. Mai, 15. Juni,

20. Juli, 17. Aug.

Start: 19 Uhr

Ku(h)riosum am Kronenplatz

Pro Person: 3,50 E

(ermäßigt 2,- E)

Gruppenführung

55,- E, 1–1,5 h


Hört Ihr Leute, lasst Euch sagen...

Begleiten Sie den Bietigheimer Nachtwächter bei seinem abendlichen

Gang durch die schummrigen Altstadtgassen. Er führt Sie an manch

unheimlichen Ort und erzählt von Hexen, Mördern und Brandstiftern…

Unheimliches

in Bietigheim

Öffentliche Führung

Freitags

20. Jan., 17. Feb.,

16. März

Start: 19 Uhr

20. April, 21. Sept.

Start: 20 Uhr

19. Okt., 16. Nov.,

14. Dez., 21. Dez.

Start: 19 Uhr

Hillerplatz

Pro Person: 3,50 E

(ermäßigt 2,- E)

Gruppenführung

55,- E, ca. 1,5 h

Von Streben, Rauten und

Flößeraugen

Nicht ohne Grund ist die Bietigheimer Altstadt eine Station auf der

Deutschen Fachwerkstraße. Bei einem Gang vorbei an den schönsten

Fachwerkbauten wird die Entwicklung des oberdeutschen Fachwerkbaus

an hiesigen Beispielen nachgezeichnet. Architekturgeschichte und

Wohnkultur aber auch Probleme der Denkmalpflege und Sanierung

werden angesprochen.

Fachwerkführung

durch die denkmalgeschützte

Altstadt

Öffentliche Führung

Sonntags

27. Mai, 22. Juli,

23. Sept.

Start: 16.30Uhr,

Hornmoldhaus

Pro Person: 3,- E

(ermäßigt 1,50 E)

Gruppenführung

49,- E, 1–1,5 h

Bietigheim-Bissingen

Fachwerk und Wein –

Stadtführung mit Weinverkostung

Weinbau und Weinhandel haben in Bietigheim-Bissingen eine lange

Tradition. Auf einem vergnüglichen Weinspaziergang durch die Bietigheimer

Altstadt hören Sie Spannendes und Wissenswertes zum Weinbau

und den heimischem Gewächsen. An lauschigen Plätzchen halten

Sie inne und dürfen den hier angebauten Rebensaft probieren.

Fachwerk und Wein

mit Weinverkostung

Öffentliche Führung

Freitags

27. April, 25. Mai,

22. Juni, 27. Juli,

24. Aug., 28. Sept.

Start: 17 Uhr, Hornmoldhaus

2,5 h

Pro Person: 17,- E

(Stadtführung, 5er Weinprobe

Imbiss, Weinprobierglas)

Bei Gruppenführung ab

10 Personen ist der Termin

frei wählbar.

Anmeldung erforderlich:

Tel. 07142/77 34 31

5


6

Bietigheim-Bissingen

Gruppenführungen

sind jederzeit buchbar.

49,- E, ca.1,5 h

Anmeldung & Infos unter:

Tel. 07142/74299

Teilnehmerzahl: Max. 25 Pers.

(jede weitere Person 2,- E)

Zeitraum: Ganzjährig

Schulklassen erhalten auf alle

Führungen (außer „Fachwerk u.

Wein”) einen Rabatt von 9,- E

Villa Visconti

Führung

Mit ihrer außergewöhnlichen

Architektur und ihrer ornamentalen

Ausstattung von über

300 Kopfdarstellungen stellt die

Villa Visconti ein einzigartiges

Gesamtkunstwerk und einen architektonischen

Höhepunkt dar.

Brunnenführung

Die Geschichte und die Bedeutung

von Brunnen und Wasserversorgung

einst und heute.

Skulpturenführung

Moderne Kunst vor historischer

Kulisse: Führung zu Arbeiten

von rund 20 zeitgenössischen

Künstlern wie Alfred Hrdlicka,

Jürgen Goertz, Karl-Henning

Seemann oder Karl-Ulrich Nuss.

Keller- und

Kelterführung

Einzigartiges und Kurioses aus

Kellern, Gewölben, Kelter und

Weinanbau in der Bietigheimer

Altstadt.

Frauen in der

Geschichte

Auf den Spuren von Antonia

Visconti, Rosina Lortzing und

Hanna Hornmold – Wissenswertes

über bedeutende Frauen

der Stadt Bietigheim-Bissingen,

eingebunden in eine Stadtführung.

Naturführung

Die grüne Seite der Stadt

an Enz und Metter – durch den

Bürgergarten, das Enztal und zu

den Gärten in der Altstadt.

Führung im Stadtteil

Bissingen

Von der Rommelmühle zum

„Blauen Bock”, über Flößerei

und Holzgewerbe.

Außerdem bieten wir Führungen

in den Stadtteilen Untermberg

und Metterzimmern an.

Kinder- und Schulklassenführung

Spannendes und Erlebenswertes

für Kinder aller Altersgruppen.


Altstadtspaziergang durch Besigheim,

Deutschlands schönsten Weinort

Bei dieser klassischen Altstadtführung werden die Schönheiten und

bedeutendsten Besigheimer Sehenswürdigkeiten gezeigt. Die trutzigen

Befestigungsanlagen mit den beiden mächtigen Wehrtürmen aus der

Stauferzeit umrahmen die malerische Altstadt mit ihrem bunten Fachwerk,

engen Gassen und lauschigen Plätzen. Der Waldhornturm kann

während der Führung bestiegen werden, so dass Sie einen herrlichen

Blick auf Altstadt, Neckar, Enz und die nahen Weinberge erhalten.

An die Stauerzeit erinnert die Stauferstele beim Steinhaus. Die Evangelische

Stadtkirche gegenüber, dem heiligen Cyriakus geweiht, offenbart

einen bemerkenswerten Schatz – einen Lindenholzhochaltar aus dem

16. Jahrhundert.

Eine Altstadttour

durch die Stadt

an Neckar und Enz

Sonntagsführung

Öffentliche Führung

Juli – Sept.

Start: 11 Uhr, Marktplatz, 1,5 h

Pro Person: 3,- E

(ermäßigt 2,50 E)

Gruppenführung

40,- E, ca. 1,5 h

Besigheimer Flüsse und Badstube

Gleich zwei Flüsse umfließen die Besigheimer Altstadt – die Enz und

der Neckar. Das Wasser der beiden Flüsse brachte Fluch und Segen in

die Stadt. So war die Flößerei etwa 500 Jahre lang ein bedeutender

Wirtschaftszweig, aber auch Überschwemmungen mussten die Menschen

stets fürchten.

Die Mühlen werden ebenso

thematisiert bzw. besichtigt

wie die 2005 renovierte

spätmittelalterliche Badstube

in der Vorstadt.

Besigheimer Flüsse

und Badstube

Öffentliche Führung

Sonntags

22. April, 19. Aug.

Start: 14 Uhr, Enzplatz, 1,5 h

Pro Person: 3,- E

(ermäßigt 2,50 E)

Besigheim

Abendführung mit der Besigheimer

Schultesgruppe

Ein Aushängeschild der Stadt ist die Schultesgruppe in historischer

Tracht – der Schultes, also der Bürgermeister, mit überdimensionierten

Hut und Weinpokal, der Stadtbüttel mit Glocke und Säbel

sowie der Nachtwächter mit Hellebarde und Leuchte. Die Gruppe

um den „Schultes von Besga” begleitet

einen Stadtführer bei einem abendlichen

Bummel durch die dunklen Altstadtwinkel

und gibt zwischendurch ein kleines

Ständchen vom Besten.

Abendführung mit

der Besigheimer

Schultesgruppe

Öffentliche Führung

Samstag 28. Juli

Start: 19Uhr, Marktplatz

Sonntag 3. Nov.

Start: 18Uhr, Marktplatz

1,5 h

Pro Person: 3,- E

(ermäßigt 2,50 E)

7


8

Besigheim

Fachwerk und Wein

– eine weinige Stadtführung

Die Wein- und Fachwerkstadt Besigheim wurde im September 2010

von den Zuschauern des MDR zu „Deutschlands schönsten Weinort”

gekürt. Auf einem Bergsporn über der Mündung der Enz in den Neckar

thront die Fachwerkstadt. Die weinige Stadtführung führt

Sie zu den schönsten Plätzen der Altstadt wie z.B. zur

oberen und unteren Burg, zur Evangelischen Stadtkirche

und dem mittelalterlichen Rathaus. Sie erfahren Interessantes

und Heiteres aus dem Leben der Wengerter, zum

Weinbau und zur Wein- und Stadtgeschichte.

An 6 markanten Plätzen verkosten Sie Weine aus dem

Sortiment der Felsengartenkellerei Besigheim eG.

Fachwerk und Wein

– eine weinige

Stadtführung

Öffentliche Führung

Freitags

20. April, 18. Mai, 15. Juni,

13. Juli, 17. Aug., 21. Sept.

Start: 17 Uhr, Verkaufstelle der Felsengartenkellerei

am Kelterplatz

3 h

Pro Person: 17,- E

(Stadtführung, 5er Wein-

-probe, Imbiss, Weinprobierglas)

Bei Gruppenführung ab

10 Personen ist der Termin frei

wählbar.

Anmeldung erforderlich:

Tel. 07142/773431

NEU: Kulinarischer

Stadtspaziergang

mit ausgesuchten Weinen & 3-Gänge-Menu

Freitags

11. Mai, 29. Juni, 6. Juli, 28. Sept.

Pro Person: 39,- E

Anmeldung erforderlich (4 Tage vorher):

Tel. 07143/8160-17

Besigheim im Dämmerlicht

– eine historische Stadtführung

der besonderen Art

Begeben Sie sich auf eine spannende Zeitreise ins Besigheim der

1950er Jahre. Wie war es vor knapp 60 Jahren zur Zeit des Wirtschaftswunders

in Besigheim? Stadtführerin Ellen Schlotterbeck alias

Helga Kurrle und das Schauspielensemble der Besigheimer Studiobühne

„ent”führen Sie in das Jahr 1953. Während einer kurzweiligen

Führung erfahren Sie von Lehrerin Helga Kurrle allerlei Wissenswertes

über die Besigheimer Stadtgeschichte, die gespickt mit geheimnisvollen

und witzigen Szenen mit viel Lokalkolorit zu einem besonderen Erlebnis

wird. Kurzum: Freuen Sie sich auf einen besonderen Aufenthalt in

Besigheim!

Besigheim im

Dämmerlicht

Öffentliche Führung

Samstag 7. Juli, Start: 20.30 Uhr,

Freitag 24. Aug., Start: 19 Uhr,

Samstag 15. Sept., Start: 18 Uhr

Marktbrunnen, 1,5 h

Pro Person: 6,- E

(ermäßigt 4,- E)

Bei Gruppenführung ab 10 Personen

ist der Termin frei wählbar.

Anmeldung erforderlich:

Tel. 07143/8078-0

Märchen zwischen Türmen und

Fachwerkhäusern

Besigheim – das ist Fachwerk und Stadtbrunnen, Burgverlies und

Backhaus. Eine eindrucksvolle Kulisse! Bestens geeignet, um in die

Welt der Märchen einzutauchen. Und so wird es auch geschehen. Vier

Märchenerzählerinnen und Erzähler haben sich die schönsten Plätze

ausgesucht, um für Alt und Jung alte und neue Märchen aufleben

zu lassen. Da wartet die Hexe mit „Knusper, Knusper Knäuschen”,

da taucht der Frosch nach der goldenen Kugel, da sitzt das Tapfere

Schneiderlein am Ratstisch, da kann man im Burgverlies das Fürchten

lernen. Kommt und hört, was die Gebrüder Grimm und viele andere

zusammen getragen haben.

Märchen zwischen

Türmen und

Fachwerkhäusern

Öffentliche Führung

Freitags

27. April, Start: 17 Uhr,

5. Okt., Start: 15 Uhr

Marktbrunnen, 1,5 h

Pro Person: 6,- E

(ermäßigt 4,- E)

Anmeldung erforderlich:

Familienbildung Besigheim

Tel. 07143/805032


Steinhausführung

Rundgang durch das Besigheimer

Steinhaus mit seiner noch

weitgehend erhaltenen alten

Substanz und seinen verschiedenen

Nutzungsmöglichkeiten.

Sonntag 9. Sept.

Start: 16 Uhr, Steinhaus

Dorfkern

Ottmarsheim

Rundgang durch den Dorfkern

von Ottmarsheim mit Besichtigung

der Hippolyt-Kirche.

Sonntags 22. April, 7. Okt.

Start: 11 Uhr, Brunnen Dorfplatz

Öffentliche Führungen

Pro Person: 3,- E (ermäßigt 2,50 E), 1,5 h

Malerstadt

Besigheim

Entdecken Sie idyllische Winkel

und klassische Besigheimer

Ansichten, wie sie die Maler

des 19. und 20. Jahrhunderts

verewigten.

Sonntags 6. Mai, 26. Aug.

Start: 15 Uhr, Enzplatz

Die Stadtmauer

in Besigheim

Rundgang durch die Besigheimer

Altstadt entlang der Stadtmauer.

Sonntags 25. März, 21. Okt.

Start: 13 Uhr, Enzplatz

Literarischer

Abendspaziergang

Bei einem beschaulichen Rundgang

durch die Altstadt liest die

Stadtführerin aus diversen historischen

und amüsanten Werken.

Samstags 23. Juni, 29. Sept.

Start: 18 Uhr, Marktplatz

Stadtführung

für Kinder

Kinderaugen entdecken die

Historische Altstadt.

Sonntags 20. Mai, 22. Juli,

23. Sept.

Start: 11 Uhr, Kelterplatz

Neue Kunst in

Besigheim

Machen Sie einen Rundgang

mit der Kunsthistorikerin Cynthia

Thumm auf dem Besigheimer

Skulpturenpfad mit Werken von

namhaften Künstlern.

Gruppenführung auf Anfrage

Kellereiführung

Felsengartenkellerei Gruppenführungen

Gruppenführung mit Weinprobe

Preis auf Anfrage

Anmeldung & Infos unter:

Tel. 0 7143/8160-0

sind jederzeit buchbar.

40,- E, ca.1,5 h

Anmeldung & Infos unter:

Tel. 07143/8078-0

Besigheim

Teilnehmerzahl: Max. 35 Pers.

Zeitraum: Ganzjährig

9


10

Bönnigheim

Bönnigheim-Classic

Bönnigheim war die erste Viersektorenstadt Deutschlands!

Bei einem Rundgang erfährt man viel Interessantes aus der vielfältigen

Stadtgeschichte und erlebt eindrucksvoll Baudenkmäler. Dazu gehört

die Cyriakus-Stadtkirche, in der sich als einziges Beispiel in Württemberg

Lettner und Hochaltar erhalten haben.

Im Stadionschen Schloss schrieb Sophie La Roche

den ersten Frauenroman Deutschlands. Ein wertvolles

Apothekenlabor wurde zum Museum

Arzney-Küche und im Steinhaus von 1296 erleben

Sie im Schwäbischen Schnapsmuseum

bei einer Schnaps- und Likörprobe die unterhaltsame

Geschichte des Alkohols.

Ein Stadtrundgang

durch die Altstadt

Sonntagsführungen

(öffentliche Führung)

6. Mai, 3. Juni, 1. Juli,

5. Aug., 2. Sept., 7. Okt.

Start: 11 Uhr, Schloss, ca. 1 h

Pro Person: 3,- E inkl. Liebeslikör

Gruppenführung

40,- E, 1–1,5 h

Ein mittelalterliches Kleinod:

Die Cyriakuskirche

In der Bönnigheimer Cyriakuskirche haben sich von der spätgotischen

Ausstattung als einziges Beispiel in Württemberg Lettner und Hochaltar

erhalten. Der Ölberg hat eine interessante Geschichte

und ein Bild der „Schmotzerin” zeigt sie mit ihren

53 Kindern. Grabmäler sind Zeugnisse der Stadtgeschichte

und die älteste Darstellung eines

Schnapstrinkers ist ebenfalls zu sehen.

Ort des Geistes:

Cyriakuskirche

Gruppenführung

25,- E, 45 Min.

Wasser ist Leben

Neben dem kunstvollen Georgsbrunnen gab es 3 weitere laufende und

viele Pumpbrunnen, die der Bevölkerung das Wasser zum Trinken,

Kochen, Waschen, Löschen, Gießen und für die Tiere spendeten.

Auch manche Berufe wie Bierbrauer, Gerber oder Tuchfärber waren

aufs Wasser angewiesen. In Bönnigheim gab es interessanterweise

ein unterirdisches Abwassersystem, das zu den ältesten in Baden-

Württemberg zählt. Der Spitzname „Grieleshenker” wird ebenso erklärt

wie die Geschichte der städtischen Badstube.

Eintritt in alle Museen

Führung im Museum

Charlotte Zander

Start: 14 Uhr, ca.1 h

geöffnet: 11–16 Uhr

Führung im Schwäbischen

Schnapsmuseum

Start: 15 Uhr, ca.1 h

geöffnet: 14–17 Uhr

Museum Sophie La Roche

geöffnet: 11–17 Uhr

Wasser ist Leben

Gruppenführung

40,- E, 1,5 h

Museum Arzney-Küche

geöffnet: 14–16 Uhr

Römerhaus Walheim

geöffnet: 10–18 Uhr

Sudetendeutsche

Heimatstube

geöffnet: 14–17 Uhr

Cyriakuskirche

geöffnet: 15–17 Uhr

1 Glas Secco in der Vinothek

geöffnet: 11–17 Uhr


Winkelesführung

In einer alten Stadt stehen die Häuser eng beieinander, da der Platz

innerhalb der Stadtmauer wertvoll war. Der Abstand zwischen den Gebäuden

ist deshalb eng und wird als „Winkele” bezeichnet. Diese stellten

oft kurze Verbindungen zwischen Straßen und Plätzen her. Es ist

faszinierend, wie man zwischen den Häusern verschwindet und plötzlich

wo ganz anders wieder herauskommt. Einige dieser alten Winkele

haben sich erhalten oder sind noch zugänglich. Bei der Stadtführung

stehen diese alten Winkele im Mittelpunkt, wobei die Stadtgeschichte

mit einem Besuch der Kirche nicht zu kurz kommt. Der Abschluss ist

bei einem Liebeslikör im Schnapsmuseum.

Themenführung

am Bönnigheimer

Kultursonntag

Öffentliche Führung

1. Juli

Start: 11 Uhr, Schloss, ca. 1 h

Pro Person 3,- E inkl. Liebeslikör

oder in Verbindung mit

dem 3B-Museumspass

Themen-Stadtführung inklusive

Kirchenführung und Liebeslikör

sowie Eintritt in alle Museen

(siehe Infokasten)

Pro Person: 10,- E

(bis 15 Jahre frei)

Gruppenführung

40,- E, 1–1,5 h

Vom Tau des Himmels – Weinkultur

in der Stadtgeschichte

Weinbau wird in Bönnigheim bereits im Jahr 793 erwähnt. Auf den

Spuren dieser langen Weinbautradition gibt es viele Zeugnisse zu

entdecken. Von den mittelalterlichen sieben Keltern haben sich noch

drei erhalten. Stolze Weingärtnerhäuser mit tiefen Kellern zeigen die

wirtschaftliche Bedeutung des Weinbaus. Aber auch von den Sorgen

und Mühen der Weingärtner, von Weinfesten und der Bedeutung des

Weines im Glauben und Brauch erfahren Sie bei dieser Stadtführung,

bei der auch die Cyriakuskirche besichtigt wird.

Themenführung

am Bönnigheimer

Kultursonntag

Öffentliche Führung

2. Sept.

Start: 11 Uhr, Schloss, ca. 1 h

Pro Person 3,- E inkl. Liebeslikör

oder in Verbindung mit

dem 3B-Museumspass

Themen-Stadtführung inklusive

Kirchenführung und Liebeslikör

anderes Foto

sowie Eintritt in alle Museen

(siehe Infokasten)

Pro Person: 10,- E

(bis 15 Jahre frei)

Gruppenführung

40,- E, 1–1,5 h

Lebendige Archäologie

Bönnigheim

Viele archäologische Funde berichten von einer Zeit, aus der es keine

oder wenige schriftliche Nachrichten gibt. Die Stadtgrabenbrücke vor

Themenführung

am Bönnigheimer

Kultursonntag

Öffentliche Führung

7. Okt.

Start: 11 Uhr, Schloss, ca. 1 h

Pro Person 3,- E

inkl. Liebeslikör

oder in Verbindung mit

dem 3B-Museumspass

Themen-Stadtführung inklusive

Kirchenführung und Liebeslikör

sowie Eintritt in alle Museen

(siehe Infokasten)

Pro Person: 10,- E

(bis 15 Jahre frei)

Gruppenführung

40,- E, 1–1,5 h

dem Köllesturm liefert einen Einblick

in die Stadtbefestigung, Töpfe

dienten der Nachgeburtsbestattung,

deren Erforschung von Bönnigheim

ausging. Das Dorf Bönnigheim lag

in der Kernerstraße

und der

Kirchhof hatte

interessante Bestattungen.

11


12

Bönnigheim

Gruppenführungen

sind jederzeit buchbar.

40,- E, ca.1–1,5 h

Anmeldung & Infos unter:

Tel. 07143/22563

Teilnehmerzahl: Max. 50 Pers.

Zeitraum: Ganzjährig

Maiele, Neidköpfe &

Bönnigheimer Hölle

Brauch und Aberglauben bestimmten

das Leben unserer

Vorfahren. Bei dem Rundgang

erfährt man neben der Stadtgeschichte

viel Skurriles um Aberglaube

und Brauchtum.

Sonntag 6. Mai

Start: 11 Uhr, Schloss

Ganerbenstadt

Bönnigheim

Viele Zeugnisse aus der reichen

Geschichte der Ganerbenzeit

sind in Bönnigheim erhalten.

Sonntag 3. Juni

Start: 11 Uhr, Schloss

Öffentliche Führungen

Pro Person: 3,- E inkl. Liebeslikör, ca. 1 h

oder in Verbindung

mit dem 3B-Museumspass

Pro Person: 10,- E (bis 15 Jahre frei)

(siehe Infokasten S.10)

Die wehrhafte Stadt

Der besondere Schwerpunkt dieser

Führung gilt der Stadtmauer,

der Ganerbenburg und den Befestigungsanlagen

wobei auch

der Köllesturm bestiegen wird.

Sonntag 5. Aug.

Start: 11 Uhr, Schloss

Schwarze Führung

Nicht nur Teufelskrallen an der

Kirchenmauer erzählen von

Aberglaube und Brauchtum.

Leben und Wohnen

eines Unternehmers

Auf Spurensuche nach Architektur-

und Familiengeschichte der

Unternehmerfamilien Böhringer

und Amann.

Gruppenführung:

Pro Person: 8,- E, (ab 20 Pers.)

Anmeldung & Infos unter:

Tel. 07143/218 81

Frauenwege

Bedeutende Frauen haben ihre

Spuren ebenso hinterlassen wie

die „gewöhnlichen Weiber” mit

ihrer harten Alltagsarbeit.

Mit der Rikscha

auf Tour

Die exotische Fahrt mit der

Rikscha durch Bönnigheim oder

den angrenzenden Weinbergen

der Strombergs.

2 Personen: 20,- E, 1 h

Buchung & Infos unter:

Jürgen Nagelschmidt

Tel. 0177-3787445

Im Untergrund –

nicht nur Fässer

Keller dienten der Vorratshaltung,

sie boten Schutz in Not

und Krieg, eine mythologische

Besonderheit: die Nachgeburtsbestattung.


Weinerlebnisführungen im 3B-Land

Einzigartige Weinerlebnisse

an Neckar, Enz und Stromberg

Die Weinlandschaft im 3B-Land ist so vielfältig wie ihre

Erzeugnisse. Die exzellente Qualität der Weine in den

Lagen an Neckar, Enz und Stromberg wird von den

hauptsächlich nach Süden geneigten steilen bzw.

terrassierten Weinbergen, vom milden Klima des

Strombergs und des mittleren Neckartals, von Keuperund

Muschelkalkböden und natürlich von der Winzerkunst

der Kellermeister bestimmt.

Unsere Weinerlebnisführer führen Sie durch diese

einzigartige Kulturlandschaft und bringen Ihnen Land

und Leute näher.

13


14

Weinreiches 3B-Land

Zu Lande, am Wasser, dem Weinhimmel

so nah – ein Weinerlebnis

für alle Sinne

Der Besigheimer Weinerlebnisführer Andreas Ammer begleitet Sie auf

unterhaltsame Weise, mit professionellem Weinwissen ausgestattet,

durch Regionen und Themen unserer Württemberger Weinbaukultur.

Schönste Aussichtspunkte und wertvolle Weinbergterrassen in besten

Steillagen werden präsentiert. Ein Blick in die tägliche Arbeit der Wengerter

und Kellermeister, Wissenswertes über Rebsorten, Ausbau und

Strukturen im Weinbau oder Klima und Geologie der Weinbauregion

werden aufgezeigt.Tauchen Sie ein in eine Landschaft, wo Weinreben

und die Menschen sich wohlfühlen, Orte, wo unsere Weinkultur

entstanden ist, weiter wächst und bestens gedeiht.

Weinerlebnisführung

mit Andreas Ammer

Geführte Weinerlebnis-

Spaziergänge und Wein-

Kulturwanderungen im

Wechsel der Jahreszeiten:

Geführtes Weinerlebnis mit Verprobung

von regionalen Weinspezialitäten

und regionalen

Produkten, Gästebetreuung.

Termine

ganzjährig nach Absprache

Preis: auf Anfrage

Angebote für Einzelpersonen

oder Gruppen werden individuell

und nach Ihren Wünschen ausgestaltet

und kalkuliert.

Anmeldung & Infos unter:

Andreas Ammer, staatlich geprüfter Weinerlebnisführer Württemberg,

zertifizierter Wanderführer (Deutscher Wanderverband), Spindelberg 10,

74354 Besigheim, Tel. 0 7143/96 8715, Mobil 0170-2203893,

in-besigheim@gmx.de

Alles was den Wein spannend macht

Lassen Sie sich entführen zu einer Weinerlebnistour, die keine Wünsche

offen lässt: Bietigheims malerische Altstadt mit den gut erhaltenen

Fachwerkhäusern und der Wein(an)bau in den Steillagen entlang der

Enz bieten eine einmalige Kombination aus Genuss – Entspannung –

Information.

Wählen Sie Ihre Erlebnistour aus, zum Beispiel:

- Weinspaziergang und Geologie – Weinerlebnis mit Überraschung!

- Sensorik mit Jahrgangsverkostung

- Keuper, eine spannende geologische Situation

- Verkostung direkt an der Trockenmauer wo der Wein wächst

- Natur und Blindverkostung während der Traubenblüte

- Reisen wie die Urgroßeltern – Fahrt mit dem 60 Jahre alten

Oldtimer-Bus!

Weinerlebnisführung

mit Klaus Hebeiß

und Jutta Schreiber

Geführte Tagestour

Die Tour wird individuell nach

Ihren Vorstellungen zusammengestellt.

Erleben Sie mit Klaus Hebeiß

und Jutta Schreiber,

Ihren Weinerlebnisführern,

einen unvergesslichen Tag!

Termine

ganzjährig nach Absprache

Pro Person: ab 12,50 E

Angebote für Einzelpersonen

oder Gruppen werden individuell

und nach Ihren Wünschen ausgestaltet

und kalkuliert.

Anmeldung & Infos unter:

Klaus Hebeiß, Qualitätsweinprüfer, staatlich geprüfter Weinerlebnisführer

Jutta Schreiber, staatlich geprüfte Weinerlebnisführerin,

Schlesierstraße 49, 74321 Bietigheim-Bissingen, Tel. 0 7142/5 45 54,

Mobil 0171-3344965, k.hebeiss@gmx.de, j.schreiber@gmx.de

Vom Neckar zum Stromberg

Auf mehr als 365 Hektar sonnenreichen Weinbergen in Bönnigheim

und den umliegenden Gemeinden gedeihen unsere ausdrucksstarken

und sortentypischen Weine, welche die Basis für ein facettenreiches

und überraschendes Sortiment bilden.

Von den imposanten Steilhängen am Neckar zu den sanften, waldbedeckten

Hügeln mit seinen reizvollen Tälern reicht das landschaftliche

Spektrum, das viele Besucher immer wieder in die Umgebung zieht.

Gerne können Sie unsere Weine auch im Rahmen einer kleinen Wanderung

direkt in der Natur genießen. Verkosten Sie die Weine direkt

dort wo sie wachsen – in den Weinbergen des Strombergs. Unterwegs

erfahren Sie allerhand wissenswertes über den Wein und die Reben.

Weinerlebnisführung

mit Eva Wöhr

im Angebot

- Weinwanderungen

- Betriebsführungen durch

die Strombergkellerei

- Weinproben

Termine

ganzjährig nach Absprache

Weinbergsführung pro Gruppe:

auf Anfrage

Anmeldung & Infos unter:

Strombergkellerei Bönnigheim eG, Cleebronner Straße 70,

74357 Bönnigheim, Tel. 0 7143/88 770, www.strombergkellerei.de,

info@strombergkellerei.de


Den Weinberg zum Anfassen

– dabei keinen Schluck delikaten

Wein verpassen

Lassen Sie sich begeistern von unserer einzigartigen Weinlandschaft

hier an Neckar und Enz, welche geprägt ist von den imposanten

Terrassen-Weinbergsteillagen, lieblichen Flussauen, engen Weinbergsklingen

sowie den sonnigen Rast- und Ruheplätzen.

Als hauptberuflicher Wengerter erlebe ich täglich und hautnah meine

Reben, die Natur und unseren liebenswerten Menschenschlag

– dies alles finden Sie in meinen spannenden, naturnahen

und vor allem genussvollen Touren.

Weinerlebnisführung

mit

Wilhelm Pfitzenmaier

im Angebot

- Weinwanderungen

- Weinbergsrundfahrten

(Traktor und Wagen)

- Familientouren

- Themenbezogene Touren und

Weinproben

Termine

ganzjährig nach Absprache

Preis: auf Anfrage

Anmeldung & Infos unter:

Wilhelm Pfitzenmaier, Schwalbenhälde 51, 74354 Besigheim,

Tel. 0 7143/9616 08, Mobil 0172-1068400, u.pfitzenmaier@gmx.de

Streifzüge durch die Weinkulturlandschaft

des Neckartals

Michael Eisele lädt Sie ein zu genussreichen Streifzügen durch die

Weinkulturlandschaft des mittleren Neckartals. Dabei erleben und

erfahren Sie viel Interessantes und Wissenswertes über das lebhafteste

aller Genussmittel „Wein”, und wie dieser unsere Landschaft, Geschichte

und Architektur geprägt hat.

In Gruppen von maximal 15 bis 20 Personen können individuelle,

themenbezogene Weinerlebnisführungen mit Verkostung verschiedener

Weine angeboten werden. Weitere kulinarische Genüsse kommen

dabei nicht zu kurz.

In unterhaltsamer Art und Weise wird dabei Wissenswertes und Spannendes

zum Thema Wein vermittelt.

Weinerlebnisführung

mit Michael Eisele

im Angebot

- Moderner Weinbau sowie Steil-

lagenanbau in Württemberg

- Rebsorten, Weinverkostung,

Sensorik, Kellerwirtschaft

- Geschichte des Weinbaus sowie

Geschichten über den Wein

- Lebensraum Weinberg mit Flora

und Fauna

- Geologie sowie Wein und

Architektur

- Themenbezogene Touren und

Weinproben

Termine

ganzjährig nach Absprache

Preis: auf Anfrage

Anmeldung & Infos unter:

Michael Eisele, Besigheimer Straße 67, 74394 Hessigheim,

Tel. 0 7143/46 95 39, arch.eisele@gmx.de

Weinreiches 3B-Land

Schwäbische Dolomiten

Die Erlebnistour führt durch die Felsengärten, dabei wird an unterschiedlichen

Stationen die Landschaft, Geschichte usw. rund um den

Wein vorgestellt. Während der Tour gibt es Weinproben und zum Abschluss

ein Vesper im Wengerthäusle. Die Rückfahrt zur Kelter erfolgt

im bewirtschafteten Planwagen.

Über die Himmelsleiter in die

Weinberge

Nach einer kurzen Wanderung durch die Stadt geht es die Himmelsleiter

hinauf auf den Niedernberg mit wunderschöner Aussicht auf

Besigheim. Oben fahren wir mit dem Aufzug ein Stück den Weinberg

runter und auch wieder rauf. Während der Tour gibt es Weinproben

und ein Vesper. Die Rückfahrt erfolgt im bewirtschafteten Planwagen.

Weinerlebnisführung

mit Christine Spahr

im Angebot

- Schwäbische Dolomiten

- Über die Himmelsleiter

in die Weinberge

Dauer je ca. 4 Stunden

max. 20 Teilnehmer

Termine

ganzjährig nach Absprache

Pro Person: 25,- E €

Anmeldung & Infos unter:

Christine Spahr, Tel. 0 7143/3 2813, christine.spahr@googlemail.com

15


16

Weinerlebnis im Wechsel der Jahreszeiten

Wintersonnengang

1

am Rebhang

Kommen Sie mit zu einer „Winterweinbergsführung”

durch unsere

beeindruckenden terrassierten

Weinbergsteillagen im Neckarund

Enztal. Wir wandern in Begleitung

von drei belebenden und

wärmenden Wein-Köstlichkeiten

durch die Weinberge.

13. Januar

Start: 16 Uhr

Besigheim, Reuth beim Wasserversorgungs-Hochbehälter,

2 h

Leistungen: geführte Weinbergswanderung,

3 Weine, Snack

Pro Person: 25,- E € €

Wilhelm Pfitzenmaier

Tel. 0 7143/9616 08

Winterzauber

2 mit Glühwein

Den Zauber der Winterlandschaft

erleben. Es geht durch Felder und

Wiesen in die Weinberge. Zwischendurch

gibt es Glühwein in

Rot und Weiß, eine Überraschung

sowie ein leckeres Vesper.

10. Februar

Start: 16 Uhr

Bahnhof Besigheim, 4 h

Leistungen: geführte Weinbergswanderung,

Glühwein, Vesper,

Überraschung

Pro Person: 15,- E €

Christine Spahr

Tel. 0 7143/3 2813

christine.spahr@googlemail.com

Südtiroler

3

Spurensuche

Kommen Sie mit auf eine genüssliche

Spurensuche der besonderen

Art. Endecken Sie das Weinland

Württemberg zu Fuß auf den Spuren

„eines Südtirolers”.

9. März

Start: 11 Uhr

Felsengartenkellerei Besigheim

e.G. in Hessigheim, 4 h

Leistungen: geführte Weinbergswanderung,

4 Weine à 0,1l,

kleiner Snack, Präsent

Pro Person: 17,50 E €

Michael Eisele

Tel. 0 7143/46 95 39

arch.eisele@gmx.de

Geologie

4

trifft Wein

Entlang der Enz führt unser Weg

in den geologischen Lehrpfad am

Wobachfelsen. Hier erleben wir

beispielsweise den Muschelkalk

wie er sich im Geschmack des

Weines wiederfindet. Die Wanderung

führt hinein in die Altstadt

begleitet mit kleinen Proben und

Geschichten.

13. April

Start: 17 Uhr

Bietigheim-Bissingen,

Bahnhofsvorplatz, 2,5 h

Leistungen: geführte Weinbergswanderung,

1 Secco, 4 Weine,

Sprudel, Snack

Pro Person: 25,- E

5 Südtiroler

Spurensuche

Kommen Sie mit auf eine genüssliche

Spurensuche der besonderen

Art. Endecken Sie das Weinland

Württemberg zu Fuß auf den Spuren

„eines Südtirolers”.

11. Mai

Start: 11 Uhr

Felsengartenkellerei Besigheim

e.G. in Hessigheim, 4 h

Leistungen: geführte Weinbergswanderung,

4 Weine à 0,1l,

kleiner Snack, Präsent

Pro Person: 17,50 E €

Michael Eisele

Tel. 0 7143/46 95 39

arch.eisele@gmx.de

Weiß, Rosé und

6

Blanc de Noir –

alles gleich?

Zum Sommerbeginn werden auf

dieser Weinerlebnistour durch

die Bönnigheimer Weinberge die

Sommerklassiker verkostet sowie

die Unterschiede der verschiedenen

Vertreter erklärt.

8. Juni

Start: 18 Uhr

Bönnigheim, Strombergkellerei

3 h

Leistungen: geführte Weinbergswanderung,

Secco, 4 Weine,

Vesper

Pro Person: 20,- E €

Eva Wöhr

Strombergkellerei Bönnigheim eG

Mobil 0172-1068400

Klaus Hebeiß, Jutta Schreiber

Tel. 0 7143/88 77 0

u.pfitzenmaier@gmx.de

Tel. 0 7142/5 45 54

Mobil 0171-3344965

k.hebeiss@gmx.de

j.schreiber@gmx.de

woehr@strombergkellerei.de

7

Schwäbische

Dolomiten

8

Wenn die Traube

sich entkleidet!

9

Herbstanfang –

jetzt geht’s los…!

10

Der Wein

erglüht

11

Südtiroler

Spurensuche

Diese Erlebnistour führt durch die Auf geht es zu einer unter-

Unsere schönste Zeit beginnt. Bei Seit der Antike gibt es gewürzte Kommen Sie mit auf eine genüss-

Hessigheimer Felsengärten zu Stahaltsamen und informativen

einer kleinen Wanderung durch Weine! Um die Gewürze als Beliche Spurensuche der besonderen

tionen an denen Landschaft und Sommer-Weinwanderung, bei unsere Weinberge erfahren Sie standteil des heutigen Glühweins Art. Endecken Sie das Weinland

Geschichte rund um den Wein der die Weinbergsarbeit für Pre- allerhand Wissenswerte über den geht es unter anderem bei diesem Württemberg zu Fuß auf den Spu-

vorgestellt werden. Während der miumerzeugnisse bester Lagen Weinbau. Im Keller verfolgen Spaziergang durch die Bietigheiren „eines Südtirolers”.

Wanderung gibt es Weinproben

und zum Abschluss ein Vesper im

Wengerthäusle. Die Rückfahrt zur

Kelter erfolgt im bewirtschafteten

Planwagen.

erklärt und vorgestellt wird. Dies

geschieht natürlich unkompliziert

und sommerlich frisch – genauso

wie die Spitzenweine, die wir

verkosten.

wir den weg der Traube vom

Weinberg in die Flasche. Hier

wird auch der Wein verkostet und

zünftig gevespert.

14. September

mer Altstadt auf dem verschiedene

Glühweine verkostet werden.

12. Oktober

Start: 16 Uhr

Bietigheim-Bissingen,

9. November

Start: 11 Uhr

Felsengartenkellerei Besigheim

e.G. in Hessigheim

4 h

12. Juli

Start: 16 Uhr

Felsengartenkellerei Besigheim

e.G. in Hessigheim, 5 h

Leistungen: geführte Weinbergswanderung,

6 Weine, Vesper,

Planwagenfahrt

Pro Person: 25,- E €

Christine Spahr

10. August

Start: 17 Uhr

Besigheim, beim Abendschulhaus

am „Eingang Jugendhaus”

3 h

Leistungen: geführte Weinbergswanderung,

3 Premiumweine,

Snack

Pro Person: 25,- E €

Start: 18 Uhr

Bönnigheim, Strombergkellerei

3 h

Leistungen: geführte Weinbergswanderung,

Aperitif, 4 Weine,

Vesper

Pro Person: 20,- E €

Eva Wöhr

Strombergkellerei Bönnigheim eG

Stadtmuseum Hornmoldhaus

2 h

Leistungen: geführter Weinspaziergang,

verschiedene

Glühweine, Sprudel, Snack

Pro Person: 20,- E €

Klaus Hebeiß, Jutta Schreiber

Tel. 0 7142/5 45 54

Mobil 0171-3344965

Leistungen: geführte Weinbergswanderung,

4 Weine à 0,1l,

kleiner Snack, Präsent

Pro Person: 17,50 E €

Michael Eisele

Tel. 0 7143/46 95 39

arch.eisele@gmx.de

Tel. 0 7143/3 2813

Wilhelm Pfitzenmaier

Tel. 0 7143/88 77 0

k.hebeiss@gmx.de

christine.spahr@googlemail.com Tel. 0 7143/9616 08

Mobil 0172-1068400

u.pfitzenmaier@gmx.de

woehr@strombergkellerei.de

j.schreiber@gmx.de

Wärmendes und

12

Würziges in der

Winterzeit

Nelke, Zimt und Anis kennen Sie

nur aus der Weihnachtsbäckerei?

Dann wird es Zeit diese Gewürze

auch für den Wein zu entdecken!

Während dieser Betriebsführung

in der Strombergkellerei mit anschließender

Weinprobe tauchen

Sie in die große Welt der Weinaromen

ein.

14. Dezember

Start: 18 Uhr

Bönnigheim, Strombergkellerei

3 h

Leistungen: Kellereiführung,

Aperitif, 4 Weine, Vesper

Pro Person: 20,- E €

Eva Wöhr

Strombergkellerei Bönnigheim eG

Tel. 0 7143/88 77 0

woehr@strombergkellerei.de

Für die Teilnahme an den Führungen ist eine Anmeldung beim jeweiligen Weinerlebnisführer bis drei Tage vor Führungstermin erforderlich! Die Weinerlebnisführung kommt ab einer Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen zustande.

Sollten bis zum Anmeldetermin weniger als 8 Anmeldungen erfolgt sein, obliegt es dem Einerlebnisführer die Führung abzusagen. – Zur Teilnahme an den Führungen ist den Witterungsverhältnissen angepasste Kleidung und festes Schuhwerk obligatorisch.


Natur erleben im 3B-Land

Radtouren, Wanderungen,

Kanufahrten, Spiel und Spaß

Die beiden Flussläufe der Enz und des Neckars, die Ausläufers

des Strombergs und dazwischen Weinberge,

Streuobstwiesen, Wälder und Felder sind die Charakteristika

der Landschaft im 3B-Land. Entlang der

Flüsse lässt es sich bequem radeln, der Stromberg ist

ein Eldorado für Mountainbiker und die Enz stellt ein

Paradies für Kanuten dar.

Unsere geführten Rad-, Wander-, Kanu- oder Floßtouren

führen durch wundervolle Landschaften hin zu

romantischen Plätzen und atemberaubenden Aussichtspunkten.

Kinder entdecken die Natur spielerisch.

17


18

Mountainbiken im Stromberg

Erleben und genießen Sie den Naturpark Stromberg-Heuchelberg bei

einer geführten Mountainbiketour. Bestimmen Sie selbst, ob Sie eine

leichte, mittlere oder schwere Tour fahren möchten. Jede Tour, ob

Tages- oder Halbtagestour, wird auf die Teilnehmer individuell abgestimmt.

Geführt von einem professionellen Guide lernen Sie die Schönheit

und Vielfalt des Strom- und Heuchelberges

kennen. Gestartet werden die Touren

immer in Bönnigheim.

individuelle Tages-

oder Halbtagestour

Angebot für eine sportlich

geführte Mountainbiketour:

individuell zusammengestellte

Tages- oder

Halbtagestour

Termine

nach Absprache

Touren finden nur am Wochenende

statt

Radfahren und Wandern im 3B-Land

Start: 9.30 Uhr

Bönnigheim

halb- und ganztägig,

nach Tourende gemütliches

Beisammensein & Einkehr

Gruppe: ab 5 bis 15 Pers.

Preis: auf Anfrage

Anmeldung & Infos unter:

Stromberg-Guiding, Roland Müllner, Kirchheimer Straße 42,

74357 Bönnigheim, Tel. 0 7143/2 2121, roland-christa.muellner@web.de

Radelspaß ab

Bietigheim-Bissingen

AOK- RSV Radtreff

Bietigheim-Bissingen

Freitags

30. März – 28. Sept.

3 geführte Touren unterschiedlicher

Leistungsstufen,

ca. 25 – 45 km

Start: 17 Uhr

Hallenbad Bissingen

(Ernst-Silcher-Platz)

Sonntags-Radtouren

RSV-Bissingen

Sonntags

1. April, 6. Mai, 3. Juni,

1. Juli, 5. Aug., 9. Sept.

geführte Touren, ca. 60 – 75 km

(im April ca. 40 km)

Start: 9.30 Uhr

(im April 13 Uhr),

Hallenbad Bissingen

(Ernst-Silcher-Platz)

AOK- Radsonntag

Sonntag

17. Juni

2 geführte Touren:

ca. 40 km und ca. 65 km

Start: 10 Uhr

Hallenbad Bissingen

(Ernst-Silcher-Platz)

Anmeldung & Infos unter:

RSV Bissingen e.V.

Rolf Ade

Hermann-Rombach-Str. 20

74321 Bietigheim-Bissingen

Tel. 0 7142/418 53

rolf_ade@yahoo.de

Feierabendtouren

rund um

Bietigheim-Bissingen

Mittwochs

Ende März – Mitte Sept.

2 geführte Touren:

30 – 35 km in zügigem Tempo

und 25 – 30 km in gemütlichem

Tempo

Start: 18.30 Uhr

Enzpavillon im Bürgergarten,

Bietigheim

Bietigheimer Herbst-

und Wintertouren

jeden 2. Samstag in den ungeraden

Kalenderwochen

Mitte Sept. – Ende März

geführte Touren in mittlerem

Tempo ca. 30 km

Start: 14 Uhr

Enzpavillon im Bürgergarten,

Bietigheim

Tages- und

Halbtagestouren

Mitte April – Mitte Sept.

geführte Touren unterschiedlicher

Leistungsstufen, ca. 30 –100 km

Start: unter ADFC Tourenprogramm

Kreis Ludwigsburg oder

www.adfc-bw.de/bietigheimbissingen

Pro Person: 3,- E Nichtmitglieder

(Mitglieder kostenlos)

Anmeldung & Infos unter:

ADFC Bietigheim-Bissingen

Albrecht Kurz

Bolzstraße 27

74321 Bietigheim-Bissingen

bietigheim-bissingen@adfc-bw.de

Radelspaß ab

Kirchheim

Kirchheimer

Feierabend-Radtouren

Dienstags

17. April – 18. Sept.

geführte Touren, ca. 25 – 35 km

Start: 18.30 Uhr

Ochsengarten beim Rathaus,

Kirchheim a.N.

Kirchheimer

Tagestouren

Mitte April – 3. Okt.

geführte Touren unterschiedlicher

Leistungsstufen, ca. 60 – 90 km

Start: unter ADFC Tourenprogramm

Kreis Ludwigsburg oder

www.adfc-bw.de/ludwigsburg

Pro Person: 3,- E Nichtmitglieder

(Mitglieder kostenlos)

Anmeldung & Infos unter:

ADFC Ortsgruppe

Kirchheim a.N.

Doris Mohn

Strombergstraße 8

74366 Kirchheim a.N.

kirchheim-neckar@adfc-bw.de


Enztalradler ab

Besigheim

Samstag-Radausfahrt

Samstags

7. Jan. – 24. März

& 13. Okt. – 15. Dez.

ca. 25 – 50 km

(je nach Wetterlage)

Start: 13.30 Uhr

Radsporthalle am Enzweg

Feierabend-Radtouren

Freitags

6. April – 5. Okt.

3 geführte Leistungsgruppen,

ca. 20 – 40 km

Start: 18 Uhr

Radsporthalle am Enzweg

AOK-Radtreff

Mittwochs

11. April – 12. Sept.

2 geführte Leistungsgruppen,

ca. 20 – 35 km

Start: 18 Uhr

Radsporthalle am Enzweg

weitere Touren unter

www.rsv-besigheim.de

Anmeldung & Infos unter:

RSV Besigheim

Heinz Zeyhle

Tel. 0 7143/3 25 23

heinz.zeyhle@rsv-besigheim.de

Wanderungen

im 3B-Land

Durch die Natur

im Frühling

Dienstag 1. Mai

Start: 7.30 Uhr

Parkplatz Kloster Frauenberg,

Bönnigheim

Der Wald im Herbst

Sonntag 7. Okt.

Start: 9 Uhr

Amann-Weg, Bönnigheim

ca. 2 h

Anmeldung & Infos unter:

NABU Neckar-Enz

Jörg Altmann

Im Häsle 7

74397 Pfaffenhofen

Tel. 0 70 46/23 90

Altmann.zaber@t-online.de

Rundgang durch

die blühende Natur

Samstag 14. April

Kleiner Rundgang durch das Kirschengebiet

Lug mit Erklärungen

über die Entwicklung der Bäume

und Ratschläge zum Pflanzen-

Radfahren und Wandern im 3B-Land

schutz. Danach gemütlicher

Grillabschluss im Garten eines Vereinsmitglieds

(gegen Obolus).

Start: 15 Uhr

Parkplatz neuer Friedhof, Walheim

Anmeldung & Infos unter:

Obst-, Garten- und

Blumenfreunde Walheim

Heinz Joos

Auf der Burg 32

74399 Walheim

Tel. 0 7143/96 96 71

heinz.joos@gmx.de

Durch die Weinberge

und Obstgärten

um Kirchheim

Die Begehung des ausgeschilderten

Kirchheimer Rundwanderwegs

ist ganzjährig möglich.

(s. 3B-Wanderkarte, Tour 7)

Gruppenführungen möglich

Anmeldung & Infos unter:

Schwäbischer Albverein,

Ortsgruppe Kirchheim a.N.

Gerhard Kießling

Brunnenstraße 10

74366 Kirchheim a.N.

Tel. 0 7143/9 4519

Gerhard.kiessling@gmx.de

Vogelkundliche

Führungen

Wasservögel,

Wintergäste

Sonntag 19. Feb.

Start: 8.30 Uhr

Schiffsanleger, Besigheim

ca. 2 h

Vögel im Vorfrühling

Sonntag 1. April

Start: 7.30 Uhr

Besigheim, Trimm-Dich-Pfad

ca. 3 h

Vögel des Waldes

Sonntag 20. Mai

Start: 7 Uhr

Parkplatz Kaywald, Kirchheim

ca. 3 h

Anmeldung & Infos unter:

NABU Neckar-Enz

Jörg Altmann

Im Häsle 7

74397 Pfaffenhofen

Tel. 0 70 46/23 90

Altmann.zaber@t-online.de

Vogelkundliche

Führung an der Enz

Sonntag 5. Feb.

Start: 8.30 Uhr

Kronenzentrum, Bietigheim

2 – 3 h

im oberen Wald

Sonntag 4. März

Start: 8 Uhr

Kronenzentrum Bietigheim

2 – 3 h

im Brandholz

Sonntag 25. März

Start: 7.30 Uhr

Bushaltestelle Buchschule

Bietigheim,

2 – 3 h

in den

Hohen Kalmaten,

Rotenackerwald

Sonntag 22. April

Start: 7 Uhr

Parkplatz Jahnsportplatz

Bissingen, 2 – 3 h

im Mettertal

Sonntag 20. Mai

Start: 7 Uhr

Kronenzentrum, Bietigheim

2 – 3 h

Anmeldung & Infos unter:

NABU Bietigheim-Bissingen

Markus Scheuffele

In den zehn Morgen 5

74321 Bietigheim-Bissingen

Tel. 0 7142/4 56 20

19


20

Kinder erleben Natur im 3B-Land

Treffpunkt Natur

Start:

jeweils von 9.30 –11.30 Uhr

Akademie-Natur-Info-Center,

Bietigheim-Bissingen

Pro Person: jeweils 5,- E

(inkl. Materialkosten)

Anmeldung & Infos unter:

Martina Wonner

Kanalstraße 10

74321 Bietigheim-Bissingen

Tel. 0 7142/33 9150

martina_wonner@web.de

Treffpunkt Natur

Kinderveranstaltungen in Kooperation mit der Stadt Bietigheim-

Bissingen und der Akademie für Natur- und Umweltschutz

Baden-Württemberg, für Kinder von 6–10 Jahren zu

folgenden Themen:

10. März Fledermäuse – geheimnisvolle Flattertiere

21. April Wer singt denn da so schön?

Wir erforschen das Leben unserer gefiederten Freunde

12. Mai Wiesenexpedition

Was krabbelt und blüht in der Wiese?

23. Juni Im Reich der Wald- und Wiesentrolle

Wir erleben eine fantastische Geschichte

14. Juli Mein Freund der Baum

Geschichten und Spiele rund um den Baum

15. Sept. Spinnen – Fallensteller am seidenen Faden

Wir erforschen die geheimnisvolle Welt der Spinnen

13. Okt. Die Farben des Herbstes

Wir legen ein Mandala und malen mit Erdfarben

10. Nov. Der Igel, eine stachelige Angelegenheit

8. Dez. Von warmen Kleidern und gefüllten

Vorratskammern

Wintervorbereitung der Tiere

Das Forschermobil Natur

Mit dem Forschermobil, einem geländegängigen High-Tech-Bollerwagen,

werden wir uns auf Forschungsreise begeben. Mit Mikroskop,

Satellitennavigation, Bildschirmen und diversen Kameras werden wir

einigen wichtigen Fragen in der Natur nachgehen: Was geht in der

Pfütze ab? Wer wohnt in der Spechthöhle? Wie wird aus einer Raupe

ein Schmetterling? Was frisst ein Regenwurm? Wer lebt unter einem

alten Baumstumpf? Wie funktioniert der Lebensraum Wald? Sind Spinnen

eigentlich gefährlich? Und was geht mich das alles eigentlich an?

Exkursionsthemen:

Ökosysteme, Wald, Gewässer, Botanik, Tiere, Tierspuren, Amphibien,

Insekten, Reptilien, Fledermäuse, Vögel, Kräuter, Wildfrüchte und vieles

mehr…

Das Forschermobil

Natur – Exkusionen

für jung & alt

Exkursionen für:

- Vereine

- Schulklassen

- Kindergärten

- Naturschutzgruppen

- Kindergeburtstage

- Familien

Anmeldung & Infos unter:

Harald Trinkner

Bergstraße 12

74392 Freudental

Tel. 0 7143/40 72 50

Mobil 0175-2809024

info@wildlifesciences.de

www.wildlifesciences.de


Exkusionen und Projekte

für Kindergartengruppen und

Grundschulklassen

Eine spannende Sache! Bei der Behandlung von naturkundlichen Themen

verbindet sich Theorie und Praxis. Die Kinder erleben eine aufre-

genden Vormittag.

Mögliche Themen u.a.:

Streuobstwiese, Wintervorbereitung

der Tiere, Fledermäuse, Wiesenblumen,

Tiere und ihre Spuren,

Wildsträucher, Wald, …

Exkusionen und

Projekte

Anmeldung & Infos unter:

Martina Wonner

Kanalstraße 10

74321 Bietigheim-Bissingen

Tel. 0 7142/33 9150

martina_wonner@web.de

Naturgeburtstage

Kindergeburtstag einmal anders. – Spiel und Spaß beim Erforschen der

Natur, damit der Geburtstag zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Mögliche Themen:

Streuobstwiese, Wintervorbereitung

der Tiere, Fledermäuse,

Wiesenblumen, Tiere und ihre

Spuren, Wildsträucher, Wald, …

Kinder erleben Natur im 3B-Land

Naturgeburtstage

Anmeldung & Infos unter:

Martina Wonner

Kanalstraße 10

74321 Bietigheim-Bissingen

Tel. 0 7142/33 9150

martina_wonner@web.de

Geburtstage feiern & Minigolf

Feiere Deinen Kindergeburtstag auf der Miniaturgolfanlage in

Besigheim! – Viel Bewegung, Spiel & Spaß in freier Natur.

Angebot:

Geschmückter Geburtstagstisch, kleines Geschenk, Korb mit frischem

Obst und Süßigkeiten,1 Getränk 0,2 l, Minigolfspielen ohne Begrenzung,

Einweisung in Spiel und Regeln

und eine kleine ökologische

Führung

Geburtstage feiern

& Minigolf

März – Okt.

Preis:

Pauschale 40,- E

bis 6 Kinder + 2 Erwachsene

Pauschale 55,- E

bis 10 Kinder + 2 Erwachsene.

Anmeldung & Infos unter:

Natur Erlebnis & Minigolf

Andreas Ammer

Spindelberg 10

Anlage: Auf dem Kies 34

74354 Besigheim

Tel. 0 7143/96 8715

Mobil 0170-2203893

in-besigheim@gmx.de

21


22

Sagenhafte Flößertour

Vom Wasser und vom Land aus erkunden wir ein Stück des Weges,

auf dem früher das Holz aus dem Schwarzwald über Enz, Neckar und

Rhein bis nach Amsterdam geflößt wurde. Spannende Geschichten und

Sagen erzählen von wagemutigen Burschen, die oft ihr Leben auf´s

Spiel setzten. Auch so allerlei Sagenumwobenes und Skurilles kann

man bei dieser Entdecker-Tour erfahren.

Heute stellen Naherholung und Tourismus einen wichtigen Wert der

Enz dar. Aber auch die Gewinnung von erneuerbarer Energie aus Wasserkraft

ist von Bedeutung. Wo früher eine Mühle betrieben wurde steht

an der Sägemühle heute ein modernes Wasserkraftwerk. Von Besigheim

aus steigen wir vom Kanu auf die bereitgestellten Räder um und

radeln nach einer kleinen Pause unterwegs auf den „Landspuren” der

Flößer zurück zum Ausgangspunkt.

Geführte Kanu- und

Radtour auf Spuren

von Flößern & Sagen

Abenteuertouren mit dem Kanu und Floß

inklusive Bootstransport und

komplettem Zubehör mit

Einkehr * unterwegs

Samstag 26. Mai

& nach Absprache

Start: 9.30 Uhr

Anmeldung von Einzelpersonen

möglich, Durchführung der Tour

ab einer Gruppe von 8 Personen

Kanu-Touren Anmeldung & Infos unter:

Die Zugvögel – Kanu-Tours und mehr, Sägmühle 3,

74321 Bietigheim-Bissingen, Tel. 0 7142/92 0128,

www.diezugvoegel.de, info@diezugvoegel.de

45,- E Erwachsene

25,- E Kinder (6–12 Jahre)

90,- E Familie (2 Erw., 2 Kinder)

Räder können mitgebucht

werden (8,- E).

Bitte beachten: Kosten für Einkehr

nicht im Preis enthalten

Eisvogel & Co.

Auf den Spuren der Eisvögel befahren

wir einen der schönsten

Enzabschnitte. Es gibt einiges

über das Ökosystem Fluss zu erfahren.

– Den Tag beschließen

wir beim gemeinsamen Grillen.

Geführte Kanu-

Erlebnistour mit

Naturführung

inklusive Bootstransport und

komplettem Zubehör

Samstag 5. Mai

& nach Absprache

Start: 9.30 Uhr, ganztägig

60,- E Erwachsene

40,- E Kinder (6–12 J.)

120,- E Familie

(2 Erwachsene, 2 Kinder)

Anmeldung von Einzelpersonen

möglich, Durchführung

der Tour ab einer Gruppe

von 8 Personen

Bitte beachten: Getränke,

Grillgut nicht im Preis erhalten.

Grillholz bringt der Zuvögel-

Guide mit.

Fledermaus & Co.

Bei dieser geführten Kanu-

Enztour mit schaurig-schöner

Ökologie-Führung begleitet uns

der Naturparkführer und Fledermausexperte

Klaus Timmerberg.

Er kann einiges über diese

nachtaktiven Tiere erzählen,

um die sich viele Mythen und

Schauergeschichten ranken.

Geführte Kanu-

Erlebnistour mit

Naturführung

inklusive Bootstransport und

komplettem Zubehör

Freitag 3. August

& nach Absprache

Start: 19 Uhr

45,- E Erwachsene

25,- E Kinder bis 12 Jahre

90,- E Familie

(2 Erwachsene, 2 Kinder)

Anmeldung von Einzelpersonenmöglich,

Durchführung der

Tour ab einer Gruppe von

8 Personen

Floßtouren auf der Enz – eines der

letzten Abenteuer unserer Zeit

Bis ins 19. Jahrhundert hinein transportierten Flößer Bau- und Brennholz

aus dem Schwarzwald in den waldarmen Mittleren Neckarraum.

Bei einer Floßfahrt auf der Enz zwischen Bietigheim und Besigheim

bekommen Sie die einmalige Gelegenheit, in diese längst vergangenen

Tage einzutauchen. Dabei lernen Sie das Flößerhandwerk von der Pike

auf kennen: Sie bauen Ihr eigenes (modernes) Floß! Auf der Jungfernfahrt

erfahren Sie alles rund um die Enz-Flößerei, den Weinbau und die

Landschaft entlang des Flusses. Ausklang mit Weinprobe und Vesper in

der Verkaufsstelle Besigheim der Felsengartenkellerei.

Zögern Sie nicht – starten Sie in eines der letzten echten Abenteuer

unserer Zeit!

Floßfahrt mit Landschaftsführung

und

anschl. Weinprobe

mit komplettem Zubehör und

4er-Weinprobe mit Vesperteller

in der Verkaufstelle Besigheim

der Felsengartenkellerei

Sonntag 17. Juni

& nach Absprache

Start: 8 Uhr

Kammgarnspinnerei

6 h

Ab 9 bis 15 Personen

Pro Person: 67,50 E

Aktionspreis!

Anmeldung von Einzelpersonen

möglich, Durchführung der Tour

ab einer Gruppe von 9 Pers.

Anmeldung & Infos unter:

Ökologie - Planung - Forschung, Dipl. Geogr. Matthias Güthler,

Eckenerstraße 4, 71636 Ludwigsburg , Tel. 0 7141/9 9217 26,

www.oepf.de, Matthias.Guethler@oepf.de


Kultur erleben im 3B-Land

Galerien, Ausstellungen,

und Museen

Das kulturelle Leben pulsiert im 3B-Land auf vielfältiger

Art und Weise. Besucher der Region erfreuen sich über

eine Museumsdichte, wie sie selbst Großstädte kaum

zu bieten haben.

Sie erstreckt sich über zeitgenössische Kunst, die

Kunst der Naive, Outsider Art und Art Brut, über

Brauchtum und Regionales, über Schnaps, Arznei

und Nägel aller Art. Die Römer hinterließen ihre Spuren

und hier wurde der erste von einer Frau verfasste Roman

geschrieben.

23


24

Galerien, Ausstellungen und Museen im 3B-Land

Städtische Galerie

Bietigheim-Bissingen

Die im Herzen der historischen Altstadt von Bietigheim gelegene Städtische

Galerie wurde 1989 in einer umgebauten historischen Scheuer

eröffnet und im Jahr 2000 um einen modernen, streng funktionalen

Bau erweitert. Während die großen Wechselausstellungen im Erweiterungsbau

ihren Platz finden, nutzt die Städtische Galerie ihre Räume im

Altbau dazu, ihren umfangreichen eigenen Bestand zu ihren traditionellen

Sammlungsschwerpunkten Linolschnitt/Hochdruck und Kunst

der Region zu präsentieren. Mit Sonderausstellungen zur Kunst von

der Klassischen Moderne bis zur Gegenwart, die Besucher aus dem

gesamten Bundesgebiet anziehen, hat sich die Städtische Galerie einen

ausgezeichneten Ruf erworben.

Städtische Galerie

Bietigheim-Bissingen

Eintritt frei

21. April – 8. Juli

Pro Person: 5,- E (ermäßigt 3,- E)

Öffentliche Führung

Pro Person: 3,- E

Gruppenführung

55,-/65,- E, ca.1,5 h

Hauptstraße 60 – 64, 74321 Bietigheim-Bissingen,

Tel. 0 7142/74-483, www.bietigheim-bissingen.de,

galerie@bietigheim-bissingen.de

Öffnungszeiten: DI/MI/FR 14–18 Uhr, DO 14–20 Uhr,

SA/SO/Feiertag 11–18 Uhr

Programmauftakt: iRonic

Den Auftakt des attraktiven Programms für 2012 macht die Ausstellung

„iRonic” vom 21. Januar bis 9. April, die sich dem Thema der Ironie

in der zeitgenössischen Kunst widmet. Einen Höhepunkt markiert dann

die Ausstellung „Hereinspaziert! Zirkus und Jahrmarkt von Macke bis

Matisse” vom 21. April bis 8. Juli. In Werken vom deutschen Expressionismus

über die Neue Sachlichkeit bis hin zur Nachkriegszeit wird die

Magie der Manege ebenso anschaulich wie die tiefgründige Symbolik

von Clowns und Jongleuren, Balanceakten und Dressuren. Ab 21. Juli

sind dann Linolschnitte der deutschen Künstlerin Uta Zaumseil zu

sehen, die bereits zwei Mal bei dem internationalen Grafikwettbewerb

„Linolschnitt heute” ausgezeichnet wurde, den die Stadt Bietigheim-

Bissingen alle drei Jahre auslobt.

Sonderausstellungen

in der

Städtischen Galerie

iRonic

Die feinsinnige Ironie

der Kunst

21. Jan. – 9. April

Hereinspaziert!

Zirkus und Jahrmarkt von

Macke bis Matisse

21. April – 8. Juli

Foto oben (Ausschnitt):

Peter Land, Snapshot, 2007,

Courtesy Galleri Nicolai Wallner,

Kopenhagen, Foto: Anders Sune Berg

Foto rechts:

Max Pechstein, Die Löwenbändigerin, um 1920,

Privatsammlung, Potsdam,

© Pechstein – Hamburg/Tökendorf

Uta Zaumseil und

Peter Mell

Grafik und Malerei

21. Juli – 2. Sept.

Museum Charlotte Zander

Seit 1996 befindet sich die Sammlung von Charlotte Zander, die über

4000 Gemälde und Skulpturen umfasst, in Schloss Bönnigheim.

Die Sammlung ist einzigartig in der Kombination von internationaler

Kunst der Naive, Art Brut und Outsider Art. Im Mittelpunkt stehen die

Maler der französischen Naive wie Henri Rousseau, Camille Bombois,

Séraphine Louis, Louis Vivin und André Bauchant. Weitere Schwerpunkte:

Europäische, amerikanische und russische Klassiker wie Adolf

Dietrich, Ivan Generalic, ´ Pietro Ghizzardi, Morris Hirshfield, Nikifor,

Sava Sekulic, ´ Friedrich Schröder-Sonnenstern, Scottie Wilson, Adolf

Wölfli, Carlo Zinelli u.a. Das Profil der Sammlung Charlotte Zander wird

ergänzt durch weitere Werkblöcke aus den Bereichen Mediumistische

Kunst, Tattoo, Frisörtafeln aus Afrika, Kunst aus Haiti, Skulpturen aus

Jamaika und religiöse Volkskunst.

Museum

Charlotte Zander

Schloss Bönnigheim

Eintritt

Pro Person: 6,- E (ermäßigt 4,- E)

Gruppenführung

60,- E

Anmeldung & Infos unter:

Tel. 0 7143/42 26

Sonntagsführungen

jeden ersten SO im Monat

1. Jan., 5. Feb., 4. März,

1. April, 6. Mai, 3. Juni,

1. Juli, 5. Aug., 2. Sept.,

7. Okt., 4. Nov., 2. Dez.

Start: 14 Uhr

Eintritt & Führung pro Person:

8,50 E (ermäßigt 6,50 E)

Schloss Bönnigheim, Hauptstraße 15, 74357 Bönnigheim,

Tel. 0 7143/42 26, www.sammlung-zander.de

Öffnungszeiten: DI–SA 11–15 Uhr, SO/Feiertag 11–16 Uhr

Foto oben: Gemälde von C. Bombois, Skulptur von Dongwoo Kim


Galerien, Ausstellungen und Museen im 3B-Land

TIERE – TIERE – TIERE:

zu Wasser – zu Lande – in der Luft

Die Ausstellung zum Thema Tiere umfasst rund 200 Bilder und Skulpturen

von mehr als 40 Künstlern und Künstlerinnen der Naive, Art Brut

und Outsider Art. Eine besondere Position nimmt dabei der serbische

Künstler Sava Sekulic ´

ein, den vor allem Wassertiere faszinierten.

Er malte häufig Fischmütter als Symbol der Fruchtbarkeit und Mutterschaft

– seine Serie von Tintenfischen mit riesigen Tentakeln ist ebenfalls

zu sehen. Ein weiterer Höhepunkt ist das Gemälde „Bärenfamilie”

des georgischen Malers Niko Pirosmanaschwili, dessen Werke Seltenheitswert

haben, da sie sich fast ausschließlich im Nationalmuseum

in Tiflis befinden. Ebenso bedeutend sind auch die Tierdarstellungen

weiterer Künstler u. a.: Ilija Bosilj, Anselme Bois-Vives, Erich Bödeker,

Max Raffler, Aloys Sauter, Matija Skurjeni, Josef Wittlich.

Sonderausstellung

im Museum

Charlotte Zander

TIERE – TIERE – TIERE:

zu Wasser – zu Lande –

in der Luft

Bis 22. April

weitere Ausstellungen

in Planung

aktuelle Informationen unter

www.sammlung-zander.de

Foto oben (Ausschnitt):

Sava Sekulic, ´ Die erste Fischmutter, 1977

Foto unten: James Lloyd, Horse Grazing, o.J.

Foto links (Ausschnitt): Henri Rousseau, Le Charme, 1909

Museum Sophie La Roche

Eine bemerkenswerte Frau schreibt Literaturgeschichte.

Im früheren königlich-württembergischen Forstgefängnis auf dem

Schlossareal befindet sich eine literarische Gedenkstätte, das Museum

Sophie La Roche. Hier hat Sophie La Roche, die Schwiegertochter des

Schlossherrn Friedrich von Stadion und Großmutter der Geschwister

Clemens und Bettina Brentano den ersten in Deutschland von einer

Frau veröffentlichten Roman „Geschichte des Fräuleins

von Sternheim” geschrieben, der unter dem Namen

ihres Jugendfreundes Christoph Martin Wieland 1771

herausgegeben wurde. Das Museum bietet einen gelungenen

Überblick über das Leben und das Werk

dieser beeindruckenden Frau.

Museum

Sophie La Roche

Bönnigheim

Eintritt

1,50 E

(ermäßigt 1,- E)

Gruppenführung

30,- E

Termine auf Anfrage

bei Charlotte Merl-Steckelberg

Tel. 07143/23505

Literarische Gedenkstätte, Schlossstraße 35, OG beim Schloss,

74357 Bönnigheim, Tel. 0 7142/2 73-25, www.boennigheim.de,

tourist-info@boennigheim.de

Öffnungszeiten: FR 14–17 Uhr, SA/SO 11–17 Uhr

und nach Vereinbarung

25


26

Stadtmuseum Hornmoldhaus

In den Jahren 1535/36 erbaute Sebastian Hornmold auf dem von

Herzog Ulrich überlassenen Grundstück ein prächtiges Wohn- und

Geschäftshaus. Noch heute prägt das Haus das Stadtbild und vermittelt

das Lebensgefühl der Bürger in einer aufstrebenden Landstadt. Die aufwändige

Fachwerkarchitektur und seine nahezu vollständig erhaltene

Innenausmalung machen das Hornmoldhaus zu einem der bedeutendsten

Bürgerhäuser der Renaissance in Südwestdeutschland.

1989 wurde es als Stadtmuseum eröffnet und zeigt seither eine ständige

stadtgeschichtliche Ausstellung. Mehrmals jährlich wechselnde

Sonderausstellungen und eine aktiven Kulturvermittlung machen das

Haus bei freiem Eintritt zu einem lohnenswerten Ausflugsziel.

Stadtmuseum

Hornmoldhaus

Bietigheim-Bissingen

Eintritt frei

Öffentliche Führung

an jedem 3. Sonntag

im Monat, Start: 11Uhr

Pro Person 3,- E

Gruppenführung

Anmeldung & Infos unter:

Tel. 07142/74361

Galerien, Ausstellungen und Museen im 3B-Land

Gruppenführung

Schöner Wohnen um 1550

Pro Person: 3,- E, 1,5 h,

Durchführung ab 5 Personen

So schmeckt

die Renaissance

50,- E, 1–1,5 h,

Durchführung ab 5 Personen

Hauptstraße 57, 74321 Bietigheim-Bissingen, Tel. 0 7142/74-3 52

Öffnungszeiten: DI, MI, FR 14–18 Uhr, DO 14–20 Uhr,

SA/SO/Feiertag 11–18 Uhr

Schöner Wohnen um 1550

Papst und Teufel, Pflanzen und Tiere, Rosetten und Fratzen – prächtige

Malereien schmücken Wände und Decken des Hornmoldhauses, das

mit seinem aufwändigen Zierfachwerk die Blicke der Spaziergänger auf

sich zieht.

So schmeckt die Renaissance

Lernen Sie das Raum- und Wohngefühl der Renaissance kennen und

lassen Sie sich bei Salbeiwein und Mandelkuchen in diese geradezu

„exotische” Epoche entführen.

Eine Führung, voller Lebensgefühl der Renaissance, ist sehr empfehlenswert!

Sonderausstellungen

im Stadtmuseum

Hornmoldhaus

3./4. März

Großes Ostereierwochenende

25. März – 9. Sept.

Gut für Generationen –

160 Jahre Kreissparkasse

Ludwigsburg

23. Sept. – 17. März 2013

Tischlein deck‘ dich!

20. Mai

Welt im Wandel –

Museen im Wandel

Internationaler Museumstag

20. – 22. Juli

Weberwochenende

mit Webern von der

Elfenbeinküste


Schwäbisches Schnapsmuseum

Im Schwäbischen Schnapsmuseum wird die Kulturgeschichte des

Alkohols lebendig vermittelt. Sie erfahren von der Destillationstechnik,

von Steuergesetzen und Schwarzbrennern. Der älteste Alkoholbeleg

Deutschlands, ein Destillationsgefäß in Frauenform

zeigt die Bedeutung der Frauen für dieses Handwerk.

Bei einer humorvollen Schnaps- und Likörverkostung

wird die Schnapsgeschichte zu einem

besonderen

Erlebnis.

Schwäbisches

Schnapsmuseum

Bönnigheim

Sonderausstellung:

6. Mai – 3. Okt.

Alles elektrisch –

100 Jahre Strom

Eintritt

Pro Person: 1,50 E

Gruppenführung

20,- E, 1–1,5 h

Schnaps- und Likörprobe

Pro Person: 6,50 E

Kaffee und Kuchen oder

herzhaftes Vesper auf Anfrage

im Steinhaus, Meiereihof 7, 74357 Bönnigheim, Tel. 0 7143/22563

Öffnungszeiten: Mai – September

SO 14–17 Uhr und nach Vereinbarung

Museum Arzney-Küche

Lernen Sie den destillierten Alkohol als kostbare Medizin kennen. Das

kleine, aber feine Museum zeigt die Herstellung von „aqua vitae”, dem

„Wasser des Lebens” und führt in die Arbeitstechnik der „Alchemisten”

und „Kräuterweiblein” ein.

Die Arzney-Küche Bönnigheim ist das einzige erhaltene Laboratorium

seiner Art in Baden-Württemberg. Apotheker Völter lagerte 1831 die

brodelnde Arzney-Küche aus Sicherheitsgründen

aus und errichtet neben seinem Apothekergebäude

(Kirchstraße 22) das Laboratorium mit

Brunnen.

Museum

Arzney-Küche

Bönnigheim

Eintritt

Pro Person: 0,50 E

Gruppenführung

30,- E

(max. 50 Pers.)

Galerien, Ausstellungen und Museen im 3B-Land

Kirchstraße 22, 74357 Bönnigheim, Tel. 07143/27325

Öffnungszeiten: Mai – September

Jeden 1. Sonntag im Monat 14–16 Uhr

und nach Vereinbarung

Internationale Kunst, Schwäbisches

und Genussreiches

Begeben Sie sich auf eine Zeitreise vom 2. Jahrhundert bis heute.

Lernen Sie das Schwäbische Schnapsmuseum, das Museum Arzney-

Küche, das Museum Sophie La Roche sowie im Barockschloss die

Sammlung der Galeristin Charlotte Zander kennen. Nach einem Abstecher

nach Walheim ins Römerhaus kommen die Weinfreunde in der

Vinothek voll auf ihre Kosten.

Bönnigheimer

Kultursonntage

Wechselnde Themen-Stadtführungen

inkl. Kirchenführung

und Liebeslikör

Start: 11 Uhr, Schloss, ca. 1 h

sowie Eintritt in alle Museen

6. Mai, 3. Juni, 1. Juli,

5. August, 2. Sept., 7. Okt.

Pro Person:

10,- E (bis 15 Jahre frei)

Führung im Museum

Charlotte Zander

Start: 14 Uhr, ca. 1 h

geöffnet: 11–16 Uhr

Führung im Schwäbischen

Schnapsmuseum

Start: 15 Uhr, ca. 1 h

geöffnet: 14–17 Uhr

Museum Sophie La Roche

geöffnet: 11–17 Uhr

Museum Arzney-Küche

geöffnet: 14–16 Uhr

Römerhaus Walheim

geöffnet: 10–18 Uhr

Sudetendeutsche

Heimatstube

geöffnet: 14–17 Uhr

Cyriakuskirche

geöffnet: 15–17 Uhr

1 Glas Secco in der Vinothek

geöffnet: 11–17 Uhr

Verkaufsstellen: Touristinformation Bönnigheim, Kirchheimer Straße 1,

74357 Bönnigheim, Tel. 0 7143/2 73-51, tourist@boennigheim.de,

Schnapsmuseum, Museum Charlotte Zander, Vinothek, Rathaus Walheim

oder beim Stadtführer

27


28

Römerhaus

Walheim

Eintritt

Pro Person: 2,- E,

Kinder 1,- E

Gruppenführung

35,- E, zuzügl. Eintritt

1–1,5 h

Infos & Anmeldungen:

Tel. 0 7143/80 41-0

Galerien, Ausstellungen und Museen im 3B-Land

Römerhaus Walheim

Die beeindruckende Ruine eines römischen Handelshauses zählt zu

den herausragenden römischen Kulturdenkmälern der Region. Neben

dem Kernstück der Ausstellung sind im Museum Römerhaus Walheim

ausschließlich Funde aus der römischen Siedlung von Walheim zu

sehen. Stolz ist das Museum, ein reichhaltiges Spektrum an Dingen aus

dem täglichen Leben der Römer präsentierenzu können. So zeugen fein

gearbeitete Architekturteile, wie Säulen, Fensterrahmen

oder Mauerwerk, von der Steinmetzkunst

der Römer. Haarnadeln, Würfel,

Schmuck und Geschirr geben Einblick in

das Leben vor 1800 Jahren.

im Angebot

Gerne organisieren wir für Sie

auch eine Führung mit Weinprobe

oder Kindergeburtstage.

Andere Veranstaltungen sind

auf Anfrage möglich

(Standesamtliche Trauung,

Tagungen, Präsentationen,...).

Römerstraße 16, 74399 Walheim, Tel. 0 7143/80 41-0,

www.walheim.de, www.roemerhauswalheim.de

Öffnungszeiten: April – Oktober SA 14–18 Uhr, SO & Feiertag 10–18 Uhr

Nagelmuseum

In Löchgau weiß man, wie man Nägel mit Köpfen macht!

Grundstock dieses einzigartigen Museums war die mehr als 4500

Nagelarten umfassende Mustersammlung der Firma Röcker, die von

1876 bis 1974 in Löchgau produzierte. Die Bedeutung des Nagels

in Sprache, Werbung, Kunst und vor allem im Handwerk ist beeindruckend.

Zahlreiche Nägel und Kuriositäten rund um das „Thema

Nagel” versetzen den Besucher in Erstaunen.

Die Geschichte des Nagels allgemein wie auch Nagelkuriositäten aus

aller Welt sowie alles über Nagelscheiben, Nagelkreuze und Nagelplastiken

bilden den Schwerpunkt der Sammlung.

Nagelmuseum

Löchgau

Eintritt

Pro Person: 2,- E,

Kinder/Jugendliche frei

Gruppenführung

30,- E, 1,5 h

ab 10 Personen

auch abends möglich

nach telefonischer Voranmeldung

Obere Straße 8, 74369 Löchgau, Rathaus Tel. 0 7143/27 09-0 oder

Tel. 0 7143/44 87

Öffnungszeiten: Jeden 1. Sonntag im Monat 14–17 Uhr

und nach Vereinbarung

Bürger, Bauer, Bettelmann – arm und

reich in der alten Stadt

Die 3B-Glanzpunkte widmen sich jedem Jahr einem geschichtlichen

bzw. regionalspezifischem Thema. In diesem Jahr geht es unter dem

Motto „Bürger, Bauer, Bettelmann” und Armut und Reichtum in der

vormodernen Stadt. Begeben Sie sich auf eine Reise durch die Sozialtopographie

unserer historischen Städte. Wo wohnten die Reichen, wo

die Armen? Wo gab es Gewerbequartiere, wo befand sich das Armenhaus?

Wie entwickelte sich der Alltag in einer von solchen Gegensätzen

geprägten Gesellschaft? Waren die Standesunterschiede zementiert

oder gab es auch Möglichkeiten des Auf- und Abstiegs? Welches

waren die Statussymbole, denen man nacheiferte, und was war das

Lebensnotwendige?

3B-Glanzpunkte

Führungen 2012

Die Teilnahme an den

Stadtführungen ist

kostenlos

Stadtführung

in Bönnigheim

15. April & 14. Okt.

14 Uhr, Burgplatz

Stadtführung

in Besigheim

22. April & 7. Okt.

11.15 Uhr, Enzplatz

Stadtführung

in Bietigheim-Bissingen

29. April & 28. Okt.

15 Uhr, Ku(h)riosum

am Kronenplatz

Touristinformation Bietigheim-Bissingen, Hauptstraße 65,

74321 Bietigheim-Bissingen, Tel. 0 7142/74-2 27, www.3b-tourismus.de,

info@3b-tourismus.de

Mit freundlicher Unterstützung

der Historischen Gesellschaft Bönnigheim, des Geschichtsvereins Besigheim

und des Geschichtsvereins Bietigheim-Bissingen.


Schöne Erlebnisse im 3B-Land

3B-festlich und traditionell

– Veranstaltungshighlights

Feste gefeiert wird das ganze Jahr über im 3B-Land,

traditionell und volkstümlich, auf Musikfestivals und

Weinfesten, auf Märkte sowie sportliche oder kulturelle

Veranstaltungen. Herausragende Ereignisse sind der

Bietigheimer Pferdemarkt, das Besigheimer Winzerfest

(2013) oder das Bönnigheimer Ganerbenfest. Neben

den Wochenmärkten in den Städten, finden Märkte

wie Martini-, Krämer- oder zauberhafte Weihnachtsmärkte

statt. Das Jahr endet traditionell am Silvesternachmittag

mit dem weit über die Grenzen hinaus

bekannten Bietigheimer Silvesterlauf.

29


30

11.–26.2. Besigheim

Theateraufführung

Acht Frauen

der Besigheimer Studiobühne

Steinhauskeller, 20 Uhr

16.2. Bietigheim-Bissingen

Rathaussturm

mit Narrenbaustellen und buntem

Narrentreiben in der Altstadt

Marktplatz/Kelter, ab 18 Uhr

30.3.–1.4. Kirchheim

Theatertage

des Musikvereins

1.4. Besigheim

MCB – Ostermarkt

mit verkaufsoffenem Sonntag

Marktplatz, Altstadt

1.4. Bönnigheim

Frühjahrsmesse

der IGS Bönnigheim e.V.

Industriegebiet, 11–18 Uhr

9., 19./20.4. Bönnigheim

3 Kulturtage

des Bönnigheimer Kulturfensters

Burgplatzkeller

jeweils um 20 Uhr

30.4./1.5.

Bietigheim-Bissingen

1. Maifest

des Liederkranzes Metterzimmern

Kelter Metterzimmern

MO ab 18 Uhr, DI ab 11 Uhr

1.5. Besigheim (Hessigheim)

Weinfest und

Weinprobiertag

der Felsengartenkellerei Besigheim

in Hessigheim

1.5. Bönnigheim

1. Mai Hocketse

der Strombergkellerei Bönnigheim

Strombergkellerei, ab 10 Uhr

3B-Veranstaltungskalender – Highlights 2012

6.5. Bönnigheim

Bönnigheimer

Kultursonntag

Altstadt und Museen, Beginn mit

Stadtführung um 11 Uhr

1.5. Erligheim

Kirschblütenfest

vom SKV Erligheim

Kirschenanlage, 11 Uhr

5.5. Bietigheim-Bissingen

Nightgroove –

Kneipenfestival

in den Lokalen der Bietigheimer

Altstadt, ab 19 Uhr

3.6. Bönnigheim

Bönnigheimer

Kultursonntag

Altstadt und Museen, Beginn mit

Stadtführung um 11 Uhr

13./14.7. Bietigheim-Bissingen

Bietigheimer Wunderland

Ein Fest für Alle. Und alle Sinne.

– mit Theater, Kleinkunst und viel Musik auf verschiedenen Bühnen.

Altstadt, FR 17–24 Uhr, SA 11–24 Uhr

22.– 24.6.

Bietigheim-Bissingen

Rathaushoffest

mit Kunstgewerbemarkt

am Sonntag um den Bietigheimer

Marktplatz, FR ab 18 Uhr,

SA/SO ab 11 Uhr

16./17.6. Kirchheim

Straßenfest

mit Auftritten verschiedener Bands

auf 3 Bühnen, Kinderprogramm

und Bewirtung durch Kirchheimer

Vereine, Ortskern

16./17.6. Besigheim

Steinhausfest

der Stadtkapelle und Musikschule

Besigheim mit Stadtflohmarkt

am Sonntag, Steinhaus, Altstadt

1.7. Bönnigheim

Bönnigheimer

Kultursonntag

Altstadt und Museen, Beginn mit

Stadtführung um 11 Uhr

7./8.7. Walheim

Walheimer Dorffest

14./15.7. Erligheim

Erligheimer Straßenfest

Ortskern

14./15., 20.–22., 27.–29.7.

Besigheim

Freilichttheateraufführungen

Nathan der Weise

der Besigheimer Studiobühne

Steinhausgarten

20./21.7.

Besigheim (Hessigheim)

Schräge Weinnacht

der Felsengartenkellerei Besigheim

in Hessigheim

21./22.7. Bönnigheim

Ganerbenfest

Das Traditionsfest mit „Pfiff“

Altstadt, SA ab 17 Uhr, SO ab 11.15 Uhr

21./22.7. Besigheim

Fischmarkt

auf dem Kelterplatz

26./27.7. Bönnigheim

Open-Air-Kino

Schlosshof

bei Einbruch der Dunkelheit

28.–30.7.

Bietigheim-Bissingen

Waldfest

der Handballer des TSV Bietigheim

Bietigheimer Forst, SA 14–24 Uhr,

SO/MO 11–24 Uhr

28.7.–5.8.

Bietigheim-Bissingen

Open-Air Kino

Hillerschule, ca. 21.15 Uhr

3.–5.8. Besigheim

Freilichttheateraufführungen

Nathan der Weise

der Besigheimer Studiobühne

Steinhausgarten


5.8. Bönnigheim

Bönnigheimer

Kultursonntag

Altstadt und Museen, Beginn mit

Stadtführung um 11 Uhr

18./19.8. Löchgau

Flugfest

Luftsportgemeinschaft

Bietigheim-Löchgau

25./26.8. Bönnigheim

Kelter-Hocketse

in der Weinkellerei Kölle

Schmiedsberger Weg, ab 11 Uhr

25./26.8. Bietigheim-Bissingen

Arkadenfest

Marktplatz Bietigheim

SA ab 15 Uhr, SO ab 11 Uhr

2.9. Bönnigheim

Bönnigheimer

Kultursonntage

Altstadt und Museen, Beginn mit

Stadtführung um 11 Uhr

8./9.9. Besigheim

Ottmarsheimer Stadtteilfest

8./9.9. Löchgau

Weißenhoffest

Musikverein Löchgau e.V.

6.–8.9. Bietigheim-Bissingen

12. Bissinger Weindorf

rund um das Bissinger Rathaus

22.–24.9. Kirchheim

Kelterfest

veranstaltet vom Musikverein

Harmonie e.V., Start mit einem

Laternenzug für die Kinder,

später musikalische Unterhaltung

in der Alten Kelter, Herrengasse

SA ab 18 Uhr

30.9. Bietigheim-Bissingen

Kaffee oder Tee

des SWR

mit Showprogramm, Tanzabend

und Unterhaltung durch Moderatoren

des SWR

Kronenzentrum, 16–20 Uhr

28.–30.9. Walheim

Kelterfest

des Musikvereins Walheim

Kelter

3.10. Besigheim (Hessigheim)

Weinfest und

Weinprobiertag

der Felsengartenkellerei Besigheim

in Hessigheim

3.10. Walheim

Museumstag

im Römerhaus

antikes Handwerk, lukullische

Genüsse, Römerlager, Theater

Römerhaus

31.8.–4.9. Bietigheim-Bissingen

Bietigheimer Pferdemarkt

– traditionelles Fest mit Reit- und Springturnier, Prämierungen, Festumzug,

Feuerwerk, Festzelt, Vergnügungspark, Krämermarkt, Lifestyle-

Messe, Auto- und Zweiradshow, landwirtschaftliche Ausstellung

Festplatz am Viadukt

3B-Veranstaltungskalender – Highlights 2012

3.10. Bönnigheim

Herbstweinfest

Strombergkellerei, ab 11 Uhr

6./7.10. Besigheim

Erlebniswochenende

Brot und Wein

rund um die Kelter und Altstadt

6./7.10.

Bietigheim-Bissingen

AutoMobil Messe

Messe für Auto und Mobilität

in Bietigheim,

Altstadt Bietigheim,

Festplatz beim Viadukt

7.10. Bönnigheim

Bönnigheimer

Kultursonntag

Altstadt und Museen, Beginn mit

Stadtführung um 11 Uhr

3./4.11. Besigheim

Vitalmesse

mit verkaufsoffenem Sonntag

in der Stadthalle Alte Kelter

4. 11. Löchgau

Kirbe

mit verkaufsoffenem Sonntag,

Laternenumzug, Kirbeausstellung

Alfons Wiest (Rathaus), ökumenischer

Kirbe-Gottesdienst (Peterskirche),

offenes Museum

10.11. Besigheim

Champagnerprobe

in der Stadthalle Alte Kelter

9./10.11. Bönnigheim

Herbstkulturtage

des Bönnigheimer Kulturfensters

Burgplatzkeller, jeweils 20 Uhr

17.11. Bönnigheim

14. Bönnigheimer

Stromberglauf

Start und Ziel Strombergkellerei

13.30 Uhr

14.–16.9. Besigheim

Musik- und Weintage

der Stadtkapelle Besigheim, rund um die Alte Kelter

1./2.12. Bönnigheim

Weihnachtsmarkt

Altstadt, Sa ab 16 Uhr,

So ab 11 Uhr

8./9.12. Besigheim

Besigheimer

Weihnachtsmarkt

mit Besigheimer Hobby-Künstler-

Ausstellung im Rathaus und

Kunsthandwerkermarkt in der

Stadthalle Alte Kelter

13.–23.12.

Bietigheim-Bissingen

Bietigheimer Sternlesmarkt

in der weihnachtlich erleuchteten

Bietigheimer Altstadt

Marktplatz bis Hillerplatz

31.12. Bietigheim-Bissingen

32. Bietigheimer

Silvesterlauf

Start und Ziel am Viadukt, 14 Uhr

31


32

Einkaufen im 3B-Land

Qualität und toller Preis, im

3B-Land werden Sie fündig

Lebhaft geht es in den Städten zu – der Einzelhandel

lockt mit einer großen Vielfalt an Souvenirs, Delika-

tessen, Textilien und vieles mehr. Die Metzger- und

Bäckermeister bieten regionaltypische Spezialitäten

feil. Die Wochenmärkte versetzen die Marktplätze in

ein buntes Treiben. In Hofläden, auf Weingütern wie

auch bei den vielen Brennereien können hochwertige

Erzeugnisse aus Feld und Keller probiert und gekauft

werden. Schnäppchenjäger kommen in den zahlreichen

Fabrikverkäufen voll auf ihre Kosten – bei Schuhen

über Jeans bis zu Haarpflegeprodukten.


Heinrich Dinkelacker GmbH

Handgefertigte Budapester Schuhe, hochwertige

Gürtel und Lederwaren

Verkauf

Talstraße 19

74321 Bietigheim-Bissingen

Tel. 0 7142/9174-0

www.heinrich-dinkelacker.de

Öffnungszeiten

MO–FR 9–18 Uhr

SA 10–16 Uhr

BÄR GmbH

Manufaktur für bequeme Schuhe für Damen und

Herren, für Beruf, Freizeit und Sport

BÄR Outlet

Pleidelsheimer Straße 15

74321 Bietigheim-Bissingen

Tel. 0800 2 162 162 (gebührenfrei)

www.baer-schuhe.de

Foto Schuhe links: BÄR GmbH

Öffnungszeiten

MO–FR 9–19 Uhr

SA 9–18 Uhr

Joker Jeans OHG

Joker men oder Joker women – Jeans für jeden Typ

und jede Gelegenheit – strapazierfähig und bequem

Joker Jeans Werksverkauf

Sälzerstraße 6

74360 Ilsfeld (Industriegebiet Nord)

Tel. 0 70 62/97 3120

www.joker-jeans.de

Starke Marken zu Outlet-Preisen im 3B-Land

Öffnungszeiten

MI, FR 14–18.30 Uhr

SA 9–14 Uhr

Basler Haar-Kosmetik

Alles rund um das Thema Haar- und Körperpflege,

Kosmetik, Wellness – Qualität „Made in Germany”

Basler Fabrikverkauf

Gansäcker 20

74321 Bietigheim-Bissingen

Tel. 0 7142/5 99-11

www.basler-haarkosmetik.de

Öffnungszeiten

MO–FR 7–17.30 Uhr

Sioux GmbH

Schuhe der Marken Sioux, Apollo und JOOP!. Dazu

trendige Designertaschen & Accessoires von JOOP!

Sioux Factory Outlet

Talstraße 17

74321 Bietigheim-Bissingen

Tel. 0 7142/7 74 89 47

www.sioux.de

Öffnungszeiten

MO–FR 9.30–19 Uhr

SA 9.30–16 Uhr

33


34

Bietigheim-Bissingen

Mettermühle –

Mühlenladen

Jürgen Hübner

Metterzimmerer Straße 39

Tel. 0 7142/4 44 72

Getreide, Mehl, Hülsenfrüchte, ...

Birkenhofladen

Gärtnerei Klink

Birkenhof 2, Metterzimmern

Tel. 0 7142/9124 02

Gemüse, Obst, …

Schnauferhof-Laden

Margit und Berhard Schnaufer

Lettengrube 1

Tel. 0 7142/94 02 25

kontrolliert biologischer Anbau

(Demeter), Kartoffeln, Gemüse,

Obst, Eier, Dosenwurst, Brot,

Wein, ...

Waldhof Hofladen

Familie Stöckle

Waldhof 4

Tel. 0 7142/4 52 50

Kartoffeln, Gemüse, Eier, Äpfel,

Erdbeeren, ...

Bönnigheim

Hofladen Hofgut

Bellevue

Familie Bayha

Hofgut Bellevue

Tel. 0 7143/2 26 26

Äpfel, Kartoffeln, Eier, Obst, Nüsse

Obst- und Weinbau

Hamm

Klaus Hamm

Lauffener Feld 10

Hofläden im 3B-Land

Tel. 0 7143/871612

Äpfel, Birnen, Schnaps

Hofladen Händel

Wolfgang Händel

Hohenstein

Feldbrückenstraße 4

Tel. 07143/4 07 98 02

Kartoffeln, Zwiebeln

Baumbachhof –

Hofverkauf

Thomas Hilligardt

Baumbachhof 1

Tel. 07143/2 26 02

Äpfel, Birnen, Himbeeren,

Zwetschgen, Kürbis, Süß- und

Sauerkirschen, Obstbrände

Apfelland Sartorius

Frank und Maik Sartorius

Hofener Straße 52

Tel. 0 7143/216 40

Äpfel, Birnen, Zwetschgen, Süß-

und Sauerkirschen, Nüsse, Kartoffeln,

Zwiebeln, Obstbrände

Besigheim

Hofladen Beyer

Familie Beyer

Ottmarsheim

Besigheimer Str. 30

Tel. 0 7143/96 27 55

(oder 0 7143/5188 Gärtnerei)

Hofladen – Rolfs frische

Früchte

Rolf Fritz

Im Schimmelfeld 14

Tel. 0 7143/9 6178 40

Äpfel, Gemüse, Zwiebeln, Kartoffeln,

Salate, Baumobst, Beerenfrüchte

Hoflädle auf dem

Husarenhof

Familie Grill

Husarenhof 26

Tel. 0 7143/8015 80

Eier, Obst, Gemüse, Nudeln,

Mehl, Gebäck, Wein

Erligheim

Talhof – Obstbau

Thomas Häberle

Tel. 0 7143/2 83 71

Kartoffeln, Erdbeeren, Kirschen,

Äpfel, Apfelsaft, Eier, Dosenwurst

Erligheimer Mühle

Harald Stengel

Mühlstraße 48

Tel. 0 7143/881515

Haushaltsmehle, Müsli, Bratlinge,

Linsen aus Bietigheim

Kirchheim am Neckar

Frank Braun

Schützenpfadhöfe 5

Tel. 0 7143/9 28 43

Äpfel, Birnen, Kartoffeln, Kürbis

knackig – saftig – frisch

paradiesische Früchte im 3B-Land

Hofladen-Haghof

Roland Gamnitzer

Haghof 2

Tel. 0 7143/912 58

Bioprodukte, Obst, Gemüse,

Eier, Brot, Mehl, Wurst, Apfelsaft,

Salate

Demeterhof Lieberherr

Bernd Lieberherr

Schützenpfadhöfe 7

Tel. 0 7143/40 49 71

Möhren, Dinkel, Weizen,

Kartoffeln, Rapsöl

Christel Menold

Schützenpfadhöfe 1

Tel. 0 7143/9 30 90

Verschiedene Brote

Römerhof Munz

Albrecht Munz

Römerhof 2

Tel. 0 7143/9 25 91

Äpfel, Birnen, Erdbeeren

Obstbau Munz

Wilfried Munz

Wasseräcker 1

Tel. 0 7143/99 44

Erdbeeren, Birnen, Äpfel

T. + M. Nollenberger

Schützenpfadhöfe 4

Tel. 0 7143/912 51

Kartoffeln, Obst, Schnäpse

Obsthalle

Bauernmarkt

Im Krümmling 1

Tel. 0 7143/91614

Gemüse und Obst aller Art, Eier,

Wurst, Käse, Mühlenprodukte,

Marmeladen, Brände, Liköre

Hofladen –

Frucht & Gemüse

Beate Rosenberger

Schützenpfadhöfe 2

Tel. 0 7143/891161

Gemüse, Obst, Käse, Brot, Dosenwurst,

Essige, Wein

Gärtnerei Baumschule

Schmid

Erwin Schmid

Besigheimer Straße 2

Tel. 0 7143/917 21

Gehölze aller Art, Blumen, Obst,

Deko für alle Anlässe

Löchgau

Scheuler’s Hofladen

Frank und Elke Scheuler

Weißenhofstraße 24

Tel. 0 7143/96 65 88

Kartoffeln, Äpfel, Zwiebeln, Obst,

Gemüse, Dosenwurst, Brot, Mühlenprodukte,

Teigwaren, Spargel,

Erdbeeren, Himbeeren, Kürbisse

Petershof – Hofladen

Lothar Weigel

Pertershöfe 3

Tel. 0 7143/181 89

Äpfel, Birnen, Gemüse, Marmeladen,

Öle, Mühlenprodukte, Kartoffeln,

Spargel, Wein

Walheim

Hofladen Alber

Wolfgang Alber

Heilbronner Straße 7

Tel. 0 7143/3 64 58

Kartoffeln, Äpfel, Zwiebeln,

Kirschen, Rhabarber


Verkosten Sie die guten Tropfen

direkt beim Erzeuger!

Bietigheim-Bissingen Besigheim Bönnigheim

Weinbau

Stephan Muck

Stephan Muck

Turmstraße 14

Mobil 0178-7751627

www.weinbau-muck.de

info@weinbau-muck.de

Vinothek

Felsengarten

in den Marktplatz Arkaden

Marktplatz 9

Tel. 0 7142/77 34 31

Weingut

Vollmer

Roland Vollmer

Stammhaus: Löchgauer Str.13

Kellerei, Verwaltung:

Carl-Benz-Straße 26

Tel. 0 7142/3 781105

www.weingut-vollmer.de

info@weingut-vollmer.de

Weinbau

Braun

Albrecht Braun

Froschbergstraße 53

Tel. 0 7143/3 37 01

Felsengartenkellerei

Besigheim eG

Am Felsengarten 1

74394 Hessigheim

Tel. 0 7143/8160-0

Fax 0 7143/8160-29

www.felsengartenkellerei.de

info@felsengartenkellerei.de

Felsengartenkellerei

Verkaufsstelle

Alte Kelter

Hauptstraße 59

Tel. 0 7143/8012 37

Weinstüble

auf dem Husarenhof

Familie Grill

Husarenhof 26

Tel. 0 7143/8015 80

Weingut

A. Joos

Andreas Joos

Schwalbenhälde 49

Tel. 0 7143/6 07 77

Fax 0 7143/3 2914

www.weingutjoos.de

andreas.joos@weingutjoos.de

Brennerei

Albert Joos

Albert Joos

Bietigheimer Straße 65

Tel. 0 7143/314 84

Weingut

Dautel

Ernst Dautel

Lauerweg 55

Tel. 0 7143/87 03 26

Fax 0 7143/87 03 27

www.weingut-dautel.de

info@weingut-dautel.de

Weinkellerei

Kölle GbR

Heinz Kölle junior

Verkauf: Karlstraße 28

Kellerei: Schmiedsberger Weg 38

Tel. 0 7143/210 72

Fax 0 7143/2 86 89

www.weinkellerei-koelle.de

koelle@weinkellerei-koelle.de

Schnapsbrennerei

Walter Prochnau

Walter Prochnau

Sülzerweg 10

Tel. 0 7143/2 32 88

Weingüter und Brennereien im Genießerland

Weingut

Rosenberger

Ulrich Rosenberger

Feldbrückenstraße 2/1

Tel. 0 7143/8719 96

Fax 0 7143/96 68 00

www.weingut-rosenberger.de

info@weingut-rosenberger.de

Strombergkellerei

Bönnigheim eG

Albrecht Hauber

Cleebronner Straße 70

Tel. 0 7143/8 87 70

Fax 0 7143/2 55 90

www.strombergkellerei.de

info@strombergkellerei.de

Vinothek

am Schloss

Joachim Mann

Schlossstraße 35

Tel. 0 7143/83 07 59 (87 05 50)

Fax 0 7143/87 05 52

http://vinothek.boennigheim.de

vinothek@boennigheim.de

Erligheim

Weinbau

Bähr

Christian und Angelika Bähr

Finkenweg 15

Tel. 0 7143/27 88 80

www.baehr-weine.de

weinbaubaehr@gmx.de

Weingut

Mayer

Philipp Roland Mayer

Flurstraße 17

Tel./Fax 0 7143/2 30 84

www.weingutmayer.de

Weinbau

Reichert

Siegfried Reichert

Mühlstraße 28

Tel. 0 7143/2 44 00

www.weinbau-reichert.de

info@weinbau-reichert.de

Weingut

Günter Wagner

Günter Wagner

Nordstraße 2

Tel. 0 7143/2 24 90

Weinbau

Fritz Funk

Fritz Funk

Friedhofstraße 25

Tel. 0 7143/76 66

Fax 0 7143/2 48 73

www.weinbau-fritz-funk.de

fritz.funk.weinbau@aol.com

Trollinger – Lemberger – Riesling

erstklassige Weine im 3B-Land

Löchgau

Weingut und

Weinstube Feeß

Familie Feeß

Weißenhofstraße 17

Tel. 0 7143/2 85 85

www.weinstubefeess.de

f.feess@t-online.de

Walheim

Weingut

Eberhard Klein

Eberhard Klein

Blumenstraße 3

Tel. 0 7143/3 5745

www.schalkstein.de

terrassenweinbau@t-online.de

35


Das 3B-Land finden Sie im Kraichgau-Stromberg,

dem Land zwischen Rhein und Neckar.

3B-TOURISMUS-TEAM

Stadtverwaltung

Marktplatz 11

74321 Bietigheim-Bissingen

Tel. 0 7142/74-2 27 o. -2 87

Fax 0 7142/74-8 67

info@3b-tourismus.de

www.3b-tourismus.de

�����������

������������

TOURISTINFORMATION BIETIGHEIM-BISSINGEN

Hauptstraße 65 . 74321 Bietigheim-Bissingen

Tel. 0 7142/74-2 27 . tourismus@bietigheim-bissingen.de

www.bietigheim-bissingen.de

TOURISTINFORMATION ERHOLUNGSORT BESIGHEIM

Marktplatz 12 . 74354 Besigheim

Tel. 0 7143/80 78-0 . stadtverwaltung@besigheim.de

www.besigheim.de

TOURISTINFORMATION BÖNNIGHEIM

Kirchheimer Straße 1 . 74357 Bönnigheim

Tel. 0 7143/2 73-51 . in Kooperation mit

tourist-info@boennigheim.de

www.boennigheim.de

Bildnachweis: 3B-Tourismus-Team, Bär GmbH, Basler Haar-Kosmetik GmbH, ADFC Bietigheim-

Bissingen, Florian Adler, Andreas Ammer, Bietigheimer Zeitung/Martin Kalb, Sabine Braun,

Heinrich Dinkelacker GmbH, Felsengartenkellerei, Claudia Fy, Horst Goebel, Elke Grözinger,

Klaus Hebeiß, Joker Jeans OHG, Weinkellerei Kölle, Nagelmuseum, Oepf, Römerhaus Walheim,

Schwäbisches Schnapsmuseum, Sioux GmbH, Christine Spahr, Stadt Besigheim, Stadt Bietigheim-

Bissingen, Stadt Bönnigheim, Strombergkellerei, Studiobühne Besigheim, Museum Charlotte

Zander, Die Zugvögel

www.twin-design.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine