15.07.18 Simbacher Anzeiger

vierlinger

WURFSENDUNG

seit 1956

Anzeigen- und Informationsblatt für Simbach/Inn Stadt und Land, die Märkte Tann und Marktl sowie

die Gemeinden Kirchdorf/Inn, Julbach, Ering, Stubenberg, Wittibreut, Reut, Stammham und Malching

84359 Simbach a. Inn · Jakob-Weindler-Str. 4 · Tel. 0 85 71 / 9 25 22 - 0 · Fax 9 25 22 - 10 · simbacher-anzeiger@vierlinger.de

63. Jahrgang 15. Juli 2018 Nr. 14/2018

Sonderseiten:

Ab in

die Ferien

Bauen, wohnen

& renovieren

Klaus Hofbauer

Florian Straßer

Maria Spannbauer

WIR SAGEN

DANKE

FÜR 20 JAHRE

TREUE ZU

HOFBAUER

TEAMSPORT!

Manuela Hofbauer

Bernhard Kasper

Dominik Gurtner

Stefanie Kothieringer

Thomas Bauer

Julian Borndörfer

Uli Rucker

Manfred Hirsch

Feiert mit uns auf unserer Megaparty

am 14.07.2018 ab 22 Uhr im Lokschuppen.

Die größte Vereinsabordnung erhält

€ 1000,– Warengutschein!

UNSERE TOP JUBILÄUMSANGEBOTE FÜR VEREINE:

WWW.LAOLA.BIZ/PRODUKTE/AKTIONEN

www.laola.biz /hbteamsport /hofbauer_teamsport /hofbauertv


15. Juli 2018

Simbach (mm). „Nach zwei

Jahren ist es endlich soweit: die

Maßnahmen für den verbesserten

Hochwasserschutz laufen

an“, kommentierte Bürgermeister

Klaus Schmid die Vorstellung des

ersten Bauabschnitts zur Verbreiterung

des Bachbetts des Simbachs.

Nicht nur das Stadtoberhaupt

hat ungeduldig auf den

Baubeginn gewartet, sondern vor

allem die betroffenen Anwohner

drängen auf die Umsetzung des

verbesserten Hochwasserschutzes.

Verständnis für die Ungeduld

zeigt Roland Schmid vom Wasserwirtschaftsamt

Deggendorf, erklärt

jedoch dass ein beschleunigtes

Verfahren in dieser Größenordnung

normalerweise fünf

bis sechs Jahre in Anspruch

nimmt. Zum einen wegen der umfangreichen

Planungen, zum anderen

wegen der europaweiten

Ausschreibung.

Doch seit dieser Woche geht es

in einem ersten Bauabschnitt

zwischen der Brücke Kreuzberger

Weg und dem alten Bahndamm

los. In enger Abstimmung mit der

Stadt hat das Wasserwirtschaftsamt

den neuen Deich

rechtsseitig des Bachs rund 20

Meter rückversetzt zum bestehenden

Damm geplant. Der Deich

auf Seite der Wilhelm-Dieß-Straße

wurde bereits im Vorjahr mit

Bohrpfählen verstärkt, in gleicher

Weise wird nun der neue 180 Meter

lange Damm mit 300 Bohrpfählen

entstehen. Zunächst

bleibt der bestehende rechte

Deich erhalten um auch während

der Bauzeit den Hochwasserschutz

zu gewährleisten. Erst

wenn im Hinterland der neue

Deich auf derzeitiger Bestandshöhe

von rund 2,50 bis 3,50 Metern

errichtet und die Innendichtung

eingebracht ist, wird der bestehende

Deich rückgebaut und die

frei werdende Fläche zwischen

neuem Deich und Gewässer abgeflacht.

Die alte Eisenbahnbrücke

Simbacher Anzeiger

Baubeginn: Der Simbach bekommt mehr Platz

Roland Schmid (l.) vom Wasserwirtschaftsamt

und Bürgermeister Klaus Schmid

auf dem Deich, der nach Abschluss der

Baumaßnahme ebenso wie die Bahnbrücke

im Hintergrund abgerissen wird Foto: Madl

Abriss nach Ende der Baumaßnahme

Der neue Damm wird verlegt und mit 300 Bohrpfählen verstärkt

Nr. 14/2018

wird abgebrochen und

die Böschung des Bahndammes

bis zur Bohrpfahlwand

auf Höhe der

Gewässersohle abgetragen.

Um die Standsicherheit

des Bahndammes

trotz Abtrag

weiterhin zu gewährleisten

werden Verpress-

Daueranker als Rückverankerung

eingebracht.

Der Bemessungsabfluss

des Simbachs wird

nach Abschluss der

Maßnahme 115 m³/s betragen,

rechnet man

den halben Meter Freibord

dazu, kommt es

bei ca. 170 m³ zum Überlauf.

Ca. 1,8 Mio. Euro kostet

dieser Abschnitt,

bei dem die Stadt Simbach

30 Prozent der Kosten zu tragen

hat.

Dann soll es Stück für Stück

weitergehen mit dem Ausbau.

Während der Verbund für den Bereich

Bahndamm bis Simbach-

Mündung zuständig ist, geht es

für Wasserwirtschaftsamt und

Stadt Richtung Schule weiter. Umfangreiche

Planungen laufen derzeit,

denn es müssen alle Brücken

und Straßenführungen in endgültige

Ausbauversion eingebunden

werden. Breiteres Bachbett bedeutet

auch längere bzw. erhöhte

Brücken. Einen Vorentwurf für die

gesamte Länge des Ausbaus wird

in der September-Sitzung dem

Stadtrat vorgestellt.

ANZEIGERdas Original

Bestehender Damm

Skizze: Simbacher Anzeiger

Waschmaschine

WM14B2G2

6 kg, 1400 Umdrehungen

Energieeffizienzklasse A+++

389,-

Abholpreis


AKTION

Solange

Vorrat reicht.

Wir...

sind auch für Sie da!


Schnell

Zuverlässig

Kompetent

84359 Simbach a. Inn · Adolf-Kolping-Str. 11b · Tel. 0 85 71/92 33 30 · elektrotechnik.thallinger@t-online.de


15. Juli 2018

Simbacher Anzeiger

Nr. 14/2018

Planungen für Europareservat – Bürger sind gefragt

Ering (mk). Jetzt wird es konkret

im Europareservat Unterer

Inn: Gemeinsam mit den Planern

haben die Verantwortlichen der

grenzüberschreitenden Steuerungs-

und Umweltbildungseinrichtung

für die Schutzgebiete

am Unteren Inn (GSU) um Projektmanagerin

Martina Blaurock die

nächsten Schritte für die Ausstellungen

festgelegt. Für die detaillierte

Ausgestaltung möchte man

nun auch die Bevölkerung mit einbeziehen

und freut sich auf Vorschläge

der Bürgerinnen und Bürger.

Wie bereits berichtet, wird das

Infozentrum in Ering erneuert

und bietet dann unter anderem

Informationen zu den Besonderheiten

im Europareservat Unterer

Inn. Weitere Anlaufpunkte werden

ein schwimmender Ausstellungsraum,

das Schloss Frauenstein

und sechs Naturbeobachtungsstationen

sein. Im Vordergrund

stehen die Naturvermittlung,

die Entstehung der Landschaft

und der Schutzgebiete innerhalb

der Stauseen sowie die

ökologischen Zusammenhänge

am Unteren Inn.

Mitreden bei der Gestaltung

Die geplanten Ausstellungen

sollen die Bedeutung dieses international

herausragenden Naturraums

aufzeigen: Warum ist das

Europareservat so besonders?

Was können wir hier sehen, was

wir sonst nirgends sehen können?

Welche Geheimnisse bergen die

Stausee-Inseln? Auf anschauliche

Weise gilt es den Wert der Natur

zu vermitteln, um somit auch die

Wertschätzung für die Region zu

steigern.

Der Landkreis möchte hierfür

interessierte Bürgerinnen und

Bürger befragen. Über die Sommermonate,

von Juli bis Mitte

September, wird im Infozentrum

in Ering eine „Wunschkiste“ aufgestellt

sein. Jeder Besucher kann

anhand eines Fragebogens Anregungen

für die geplanten Ausstellungen

am grenzübergreifenden

Standort Ering-Frauenstein geben.

Die Rückmeldungen werden

in das Konzept für die Ausstellungsgestaltung

einfließen.

Der Fragebogen kann auch auf

der Internetseite des Landschaftspflegeverbands

(http://

lpv.rottal-inn.de) unter der Rubrik

„Europareservat Unterer Inn“ aufgerufen

werden und unter der

Emailadresse GSU@rottal-inn.de

bis zum 14.09.2018 zurückgeschickt

werden.

Vorgesehen sind zudem Workshops

mit Experten, Gebietskennern

und engagierten Bürgern

aus der Region. Im Herbst soll der

Öffentlichkeit ein erstes Ausstellungskonzept

vorgestellt und gemeinsam

diskutiert werden.

Planungsleistungen vergeben

Die Planungsleistungen für Architektur

und Ausstellungsgestaltung

wurden vergeben und in der

Zwischenzeit schreiten die baulichen

Planungen für das Infozentrum

voran. Mit dem zuständigen

Architekten und den Ausstellungsmachern

fanden bereits gemeinsame

Gespräche statt, denn

Umbau und Ausstellungsgestaltung

sollen Hand in Hand gehen.

Die Umgestaltung des Infozentrums

in Ering ist im Zeitraum von

Ende 2018 bis Ende 2019 vorgesehen.

Bis Herbst 2018 bleibt es wie

gewohnt geöffnet, auch die Führungen

jeden Sonntag um 10.00

Uhr finden statt.

Die Ausstellungen in Frauenstein

und in Ering sollen im Frühjahr

2020 eröffnet werden.

SALE

Robert-Bosch-Ring 12 · 84375 Kirchdorf am Inn · Mo - Sa: 10:00 -18:00 Uhr


15. Juli 2018

Simbacher Stadtnachrichten

720 Euro für „Kind in Not“

Simbach (mm). Es ist mittlerweile

schon gute Tradition, dass

die Parkgebühren die auf dem

Parkplatz des Autohauses Schlehaider

bei der Pfingstdult eingenommen

werden einem guten

Zweck dienen. Auch heuer war

dies wieder so eingeplant und so

Jürgen und Waltraud Schlehaider konnten in

diesem Jahr 720 Euro an Stefan Gaisbauer

für „Kind in Not“ übergeben Foto: Madl

kamen mit Aufstockung der Familie

Schlehaider wieder stolze 500

Euro zusammen. Bei der Übergabe

durfte sich „Kinder-in-Not“-

Vorsitzender aber über einen

„Zusatz-Bonus“ freuen, denn die

Schlehaiders wurden für die Pool-

Grill-Challenge nominiert und haben

sich aktiv beteiligt.

Weitere 220 Euro kamen

dabei in den Spendentopf,

so dass insgesamt

720 Euro an „Kind in

Not“ übergeben werden

konnten. Mit einem

erfreuten Dankeschön

nahm Stefan Gaisbauer

die Spende entgegen

und versicherte, dass

man bei der Hilfsorganisation

um jeden Euro

dankbar ist und ihn für

die kranken Kinder im

Landkreis verwendet, um

Zusatztherapien oder finanzielle

Unterstützung

zu ermöglichen.

Heidelbeeren zum

Selberpflücken

oder frisch gepflückt täglich von 8.00 bis 19.00 Uhr

sonntags von 13.00 bis 19.00 Uhr

WO? in Haiming

Daxenthal 25 | Tel. 0 86 78 / 7 41 48 | Fam. Starflinger

Simbacher Anzeiger

Schweden gewinnt Mini-WM

Nr. 14/2018

Simbach (wg). Am Samstagnachmittag

drehte sich im Sportstadion

am Schwimmbad alles

um die Sparkassen Mini-Weltmeis

terschaft im Fußball. Anlässlich

der Fußballweltmeisterschaft

in Russland und des 150-jährigen

Jubiläums der Sparkasse Simbach

wurde das farbenprächtige Turnier

in Obersimbach zusammen

mit Teamsport Hofbauer ausgerichtet.

Insgesamt nahmen 14 F-

Juniorenmannschaften aus dem

gesamten Landkreis Rottal-Inn an

dem Turnier teil, die zuvor einer

Nation zugelost wurden. Gespielt

Hart gekämpft wurde auch bei der Mini-WM der Sparkasse

Auch Johannisbeeren

zum Selberpflücken!

Foto: Geiring

wurden zeitgleich zehn Minuten

auf zwei Kleinfeldrasenplätzen

ohne Seitenwechsel. Erst ab den

Halbfinalspielen erhöhte sich die

Spielzeit auf 13 Minuten. Neben

den zahlreichen Preisen und Pokalen

für die Mannschaften konnten

sich auch die Zuschauer auf

attraktive Preise freuen. Für das

Team mit den kreativsten Fans

gab es einen Satz Trainingsbälle.

Für das Halbfinale qualifizierten

sich neben Schweden,

Nigeria und Uruguay auch die

Schweiz, alias der ASCK-Simbach,

RG Reut I, SF Reichenberg und

TSV Anzenkirchen. Am Ende

schafften es Schweden und Uruguay

ins Finale um die Sparkassen-Mini-WM.

In einem spannenden

Spiel setzte sich schließlich

Schweden durch ein Tor von

Elias Menter durch. Dritter wurde

Nigeria vor der Schweiz.

Bei der Siegerehrung dankte

Sparkassendirektor Josef Borchi

dem ASCK Simbach für die Organisation

des Turniers. Lob gab es

auch für die gute Pflege der

Sportstätte durch die Stadt Simbach.

Bürgermeister Klaus Schmid

würdigte die faire Spielweise der

Juniorenmannschaften und das

große Engagement der Sparkasse

Rottal-Inn, da dieses sportliche

Event ohne die finanzielle Unterstützung

nicht möglich wäre.

Sponsor Klaus Hofbauer erinnerte

an die erste Sparkassen-

Mini-WM im Jahr 2006 und dankte

der Sparkasse für die Fortführung

des Turniers. Für die gesamte Turnierleitung

war das Team des

ASCK Simbach verantwortlich.

Die Kinder erhielten neben Trikots,

Bällen und Pokalen auch

Verzehrgutscheine durch den

Ausrichter.

Anzeiger

das Original


15. Juli 2018

Schwimmturnier

der Schulen

Simbach (wg). Am Dienstag,

17. Juli, findet im Freibad die zehnte

Auflage des Schwimmturniers

der Simbacher Schulen statt.

Startberechtigt sind alle Schüler

der Jahrgänge 2004 bis 2007. Die

Anmeldung ist ab sofort bei den

Sportlehrern an den jeweiligen

Schulen möglich. Laut Organisator

Stefan Lehner gehen nach

den Einzelrennen wieder eine

Mädchen- und Jungenstaffel sowie

eine Mixedstaffel an den

Start. Vielleicht kommt auch wieder

eine Lehrer-Schüler-Staffel zustande.

Bei schlechtem Wetter

wird das Turnier um eine Woche

auf Dienstag, 24. Juli, verschoben.

Simbach (mm). 72 Schülerinnen

und Schüler sitzen völlig entspannt

und völlig zufrieden, gestylt

und aufgebrezelt in der geschmückten

Turnhalle des Tassilo-

Gymnasiums. So beschrieb Stellvertretender

Schulleiter Robert

Lausmann bei der Begrüßung die

Abiturienten, die voller Erwartung

und ein wenig aufgeregt auf

die Verteilung der Abschlusszeugnisse

warteten. „Abistrokatie –

Adel geht, Pöbel bleibt” war das

Motto auf ihren Abschluss-T-Shirts

und um dieses Thema drehte sich

auch die Abschlussrede von Schulleiter

Edgar Nama. „Ihr bekommt

Simbacher Anzeiger

Adelstitel der

allgemeinen Hochschulreife erreicht

Stellvertretende Landrätin

Edeltraud Plattner bezeichnete

die Schulabgänger als Zukunft

unserer Heimat und forderte sie

auf nach Studium und ersten Erfahrungen

wieder in den Landkreis

zurückzukommen und hier

an der Zukunft der Region mitzubauen.

Landtagsabgeordnete Reserl

Sem appellierte an Toleranz und

Akzeptanz und verwies auf den

hohen Bildungsauftrag, den das

Tassilo-Gymnasium mit seiner

Ausbildung erfüllt.

Bürgermeister Klaus Schmid

beglückwünschte die Abituri­

Nr. 14/2018

% %

Verkäufe

HiFi-Standlautsprecher 200 Watt,

Farbe schwarz (2 Stück), original

verpackt, noch nie gespielt,

zu verkaufen, 120,- E

Tel. +49 173 5315762

JOM Grillwagen Edelstahl

Grillfläche 100 x 60 cm, neuwertig,

99,- E

Tel. +49 160 94183355

Vorwerk Kobold-Staubsauger

131/EB351 mit Ersatzbeuteln,

75,- E

Tel. +49 173 5315762

Wegen Krankheit – fast neues

Damen-E-Rad „Kalkhof“,

26er tiefer Einstieg, ca. 250/300

km, spezial Sattel u. Akku,

NP 3100,- E, VB

Tel. +49 8537 912050

Kleinkinderbett 0,70 x 1,40 m,

mit Zubehör, 50,- E

Billy-Bücherregale (Ikea), 15,- E

2 Ledersessel à 20,- E

Tel. +49 8571 920200

Kickerkasten

Zustand wie neu, 80,- E

Tel. +49 173 5315762

E-Bike Marke Pegasus

250,- E

Tel. +43 676 6882727

Pioneer Musik-Turm

Tuner, CD-Player, Do-Kassettendeck

u. Verstärker, 2 Boxen,

einschl. Technics-Plattenspieler,

VB 300,- E, günstig zu verkaufen

Tel. +49 8571 6302

Orig. BMW-Fahrradträger

für AHK, leider nicht für E-Bikes

geeignet, sehr guter Zustand,

VB 250,- E

Tel. +49 8571 4186

Fitness Hantelbank + Beinbank

mit vielen verschiedenen

Gewichten, 90,- E

Tel. +49 173 5315762

Schönes Bio-Gärheu

5 Ballen, Stück 30,- E

Tel. +49 8574 1246

Streuwerk für Kemper-Miststreuer

4 to, Typ E30, 100,- E

Tel. +49 8574/1246

Tiermarkt

2 braune Laufenten abzugeben

am 9.5. geboren, á 5,- E

Tel. +49 151 10515965

V. l. Schulleiter Edgar Nama, Matthias Stöger, stellv. Landrätin Edeltraud

Plattner, Miriam Bublak, Matthias Podesser, Sarah Birneder, MdL Reserl

Sem, Bürgermeister Klaus Schmid, Holger Bartsch und Robert Lausmann


Foto: Madl

heute den akademischen Ritterschlag”,

bestätigte er und zeigte

Verständnis für die euphorische

und selbstbewusste Adelsdarstellung.

Nama verwies aber auch darauf,

dass der Adel für Werte und

Disziplin steht, die es für eine erfolgreiche

Zukunft braucht. Zu

verschiedenen Jubiläen baute Edgar

Nama eine Brücke zum Abiturjahrgang

2018 und verglich die

zeitgeschichtlichen Gegebenheiten

mit der Gegenwart. Der 70.

Geburtstag des Simbacher Tassilo-Gymnasiums

nahm dabei eine

ebenso wichtige Rolle ein wie die

deutsch/amerikanische Freundschaft

und das allgemeine weltpolitische

Geschehen. „Schule ist

ein großes Privileg. Ergreift die

Chance und engagiert euch für

mutige Reformen. Baut tragfähige

Brücken, die die Welt braucht”,

ermunterte er die Schulabgänger.

Mit Stolz und Anerkennung verkündete

Oberstudiendirektor Edgar

Nama, dass der diesjährige

Abiturjahrgang den Gesamt-Notendurchschnitt

von 2,08 erreicht

hat und damit besser als der gesamtbayerische

Durchschnitt mit

2,10 ist. 31 Prüflinge haben eine

Eins vor dem Komma, die drei

Jahrgangsbesten Sarah Birneder,

Miriam Bublak und Matthias

Podesser haben das beste Abitur

mit 1,0 erreicht.

enten zu ihrem erreichten Ziel

und den großartigen Leistungen.

„Mit dieser Ausbildung habt ihr

ein solides Fundament für den

weiteren Werdegang”, betonte er

und bemerkte, dass die Themen

immer komplexer werden und es

deshalb wichtig sei „alternative

Fakten” zu erkennen und richtig

zu interpretieren. In Zusammenhang

mit dem demographischen

Wandel verwies Bürgermeister

Schmid außerdem darauf, dass

junge Menschen überall gebraucht

werden, um neue Ideen

zu suchen.

Einen Rückblick auf die gemeinsame

Gymnasiumzeit hielt Eva

Schießl. Sie erinnert an verschiedene

Auslandsaufenthalte, an

Messebesuche, Lehrmeister, Feste

und Entscheidungen welchen

schulischen Weg man einschlagen

sollte. Kritische Seitenhiebe

gab es an das Bildungsministerium

und einige Lehrer, aber auch

Dank an die Eltern.

Nach verschiedenen Auszeichnungen

für besondere Leistungen

erhielten die Schulabgänger

ihre Zeugnisse. Musikalisch wurde

die Feier vom Gemischten

Chor sowie dem Streichquartett

untermalt. Auf ihr gemeinsames

Abschluss-Lied verzichteten die

Abiturienten.

%%

% %

Ihr

Modehaus

In sIMbach

aM Inn

Maximilianstraße 10

84359 Simbach a. Inn

Tel. 0 85 71 / 602 53 84

Öffnungszeiten:

Mo - Fr 9 - 18 Uhr, Sa 9 - 13 Uhr


15. Juli 2018

Simbacher Anzeiger

Simbacher Stadtnachrichten

Tatort Garten – Fotoausstellung eröffnet

Simbach (wh). Unter Beteiligung

vieler Ehrengäste wurde im

Simbacher Heimatmuseum die

Foto-Ausstellung „Tatort Garten –

Ödnis oder Oase“ eröffnet. Sie

zeigt viele Bilder, die Negativbeispiele

mit tristem Kies, leblosen

Vorplätzen, Betonwänden und

blütenlosem Einheitsgrün darstellen.

Sie zeigt aber auch hoffnungsvolle

Bilder, auf denen zu

sehen ist, wie die Natur sich im

kleinsten Winkel entfaltet, wenn

man sie nur lässt.

Zahlreiche interessante Exponate

des Bienenzuchtvereins Simbach

erläutern dazu den unschätzbaren

Wert der Bienen.

Und eine liebevoll vom Obst- und

Gartenbauverein gestaltete, kleine

Wildblumen-Fläche mit Erläuterungen

ergänzt den optischen

Eindruck der Ausstellung auf hervorragende

Weise.

Neben dem Bund Naturschutz

(BN) sind Mitveranstalter der

Simbacher Obst- und Gartenbauverein,

der Bienenzuchtverein

Simbach und die Stadt Simbach.

Ihnen allen und ihren Mitarbeitern

dankte bei der Eröffnungs-

Veranstaltung im Heimatmuseum

in seinen einleitenden Worten

der BN-Kreisvorsitzende Matthias

Schmöller, der als Ehrengäste die

Museumsleiterin Franziska Rettenbacher,

Prälat Alois Messerer,

den Fördervereins-Vorsitzenden

Richard Findl, dritte Bürgermeis terin

Christa Kick, Brigitte Schwarzbauer

von der Stadtverwaltung,

die Mit-Veranstalter sowie zahlreiche

Vertreter des öffentlichen

Lebens, von Schulen und aus der

Politik begrüßte. Schmöller: „Mit

einem Garten, in dem vielfältiges

Grün vorherrscht, kann man viel

für die so wichtigen Insekten,

aber auch für den Menschen tun.

Dafür gibt die Ausstellung viele

Anregungen.“

Dritte Bürgermeisterin Christa

Kick verwies darauf, was passiert,

Kein Kino-Open-Air 2018

Simbach (mm). Traurige Nachricht

für alle Kino-Fans. In diesem

Jahr gibt es kein Sparkassen-Kino-

Open Air. Grund dafür ist eine terminliche

Überschneidung der Technikfirma,

die zum gewohnten Zeitpunkt

um den 15. August bereits

andere Verpflichtungen hat, informierten

die Organisatoren. Somit

wird weder in Simbach noch in

Pfarrkirchen das beliebte Kino-

Open-Air stattfinden. Man will sich

aber frühzeitig um einen passenden

Termin für 2019 bemühen und weiterhin

an der beliebten Veranstaltung

festhalten, versicherten SIM-

Event und Sparkasse Rottal-Inn.

wenn es kein Obst oder Gemüse

mehr gäbe – in einer Welt ohne

Insekten. „Es liegt an uns, die Anregungen,

die in der Ausstellung

gegeben werden, auch in die Tat

umzusetzen.“, so Kick.

Ausführlich erläuterte Heini Inkoferer,

Mitgestalter und Fotograf

der Ausstellung, was es mit

den Exponaten auf sich hat. Die

Ausstellung sei als Wanderausstellung

konzipiert und bis ins

Jahr 2019 schon in vielen Landkreisen

ausgebucht, so Inkoferer.

Für die Ortsgruppe des BN

freute sich Vorsitzende Marianne

Watzenberger, dass man bereits

zum vierten Mal im Heimatmuseum

zu Gast sein dürfe. Sie wies

auf das umfangreiche Begleitprogramm

hin, zu der noch am

21. Juli die Besichtigung der Staudengärtnerei

Klose-Dichtl und

das Sommerprogramm der Stadt

mit einer Führung durch die Ausstellung

und eine Gartenbesichtigung

am Samstag, 28. Juli, gehören.

Franziska Rettenbacher freute

sich abschließend mit eindrucksvollen

Worten: „Bei dieser

Ausstellung geht mir das Herz auf

– unsere Zeit hat diese Ausstellung

nötig. Und ich bin froh, dass

wir immer wieder Macher finden,

die eine interessante Ausstellung

einrichten. Ich danke allen Beteiligten

und habe die Bitte: Machen

Sie viele Menschen auf unsere

Ausstellung aufmerksam.“

Die Ausstellungs-Macher und Förderer mit (hi.v.l.) Fördervereins-Vorsitzendem

Richard Findl, Franz Brem, Obst- und Gartenbau-Verein, Martin

Zellhuber, Bienenzuchtverein, Rezitator Ewald Orsan und Ausstellungs-

Gestalter Heini Inkoferer sowie Museumsleiterin Franziska Rettenbacher

(vorne v.l.), Brigitte Schwarzbauer, Marianne Watzenberger, Bund

Naturschutz, 3. Bürgermeisterin Christa Kick und BN-Kreisvorsitzendem

Matthias Schmöller

Foto: Hascher

Eine ganz besonderen Akzent

hatte die Ausstellungs-Eröffnung

übrigens durch den Künstler und

das Museums-Fördervereins-Mitglied

Ewald Orsan erhalten, der

zwischen den einzelnen Grußworten

mehrere humorvolle, aber

auch nachdenklich machende Gedichte

und das Thema aufgreifende

Lyrik-Stellen zitierte.

Über 5000 Kino-Enthusiasten belagerten letztes Jahr den Kirchenplatz


Foto: Archiv

Nr. 14/2018

Aktive Senioren

Simbach (mho). Gedächtnistraining

ist angesagt bei den Simbacher

Senioren. Die Gedächtnistrainingsstunde

„Fit im Kopf“, mit

Gisela Christina Jobst, findet bei

mindestens zehn Teilnehmern an

den Montagen, 16. Juli und 30. Juli,

von 9.30 bis 10.30 Uhr im Seniorenzentrum

statt – Unkostenbeitrag

jeweils fünf Euro.

Wanderung

Wandern ist angesagt bei den

Simbacher Senioren. Am Dienstag,

17. Juli, treffen sie sich um

14.00 Uhr am Schwimmbad-Parkplatz

und wandern mit Landschaftsführerin

Christa Kick bis

ca. 15.30 Uhr durch die heimische

Natur. Anmeldung unter 08571/

5825 – Unkostenbeitrag drei Euro.

Offener Folkloretanz

Alle Senioren, die Freude am

Tanzen, speziell am „Offenen

Folk loretanz“, haben, sind eingeladen,

mit Renate Schütz am Mittwoch,

18. Juli, ab 14.30 Uhr im Seniorenzentrum

das Tanzbein zu

schwingen. Es gibt keine feste

Gruppe, jeder kann mitmachen –

Unkostenbeitrag drei Euro.

Senioren-Sommerfest

Das große Sommerfest der Senioren

im Sparkassen-Garten findet

am Mittwoch, den 25. Juli,

statt. von 14.00 bis 17.00 Uhr stehen

gemütliches Beisammensein

und Geselligkeit im Mittelpunkt.

Bei Schlechtwetter wird das Sommerfest

in das Bürgerhaus verlegt.

Badefahrt

Am Donnerstag, 26. Juli, dürfen

sich die Senioren auf die Badefahrt

in die Therme nach Bad Füssing

in Begleitung von Rudi Dorfner

und Siegfried Guttenthaler

freuen. Anmeldung, bis spätestens

zwei Tage vor dem Termin,

und Bezahlung der Badefahrt im

Seniorenbüro oder bei Guttenthaler

unter 08571 6878. Abfahrt ist

um 9.00 Uhr – Eintritt und Busfahrt

15 Euro.

Seniorentreff

Jeweils an einem Freitag, in

zweiwöchigem Abstand, findet

für die Simbacher Senioren der

Seniorentreff von 14.30 bis 16.30

Uhr im Speisesaal des BRK-Seniorenheims

statt. Nächster Seniorentreff

ist am 13. Juli und dann

wieder am 27. Juli. Alle Senioren

sind eingeladen, hier einen gemütlichen

Nachmittag bei Kaffee

und Kuchen, Kartenspielen, ratschen

und vielem mehr zu verbringen.


15. Juli 2018

Simbacher Anzeiger

AUTO E. KAINZELSPE

Nr. 14/2018

Simbacher Stadtnachrichten

Leichtathletik-Stadtmeisterschaft

mit 78 Jugendlichen

Simbach (wg). Über 75 Jugendliche

der Jahrgänge 2003 bis 2011

aus Simbach und Umgebung

kämpften bei der Stadtmeisterschaft

im Simbacher Sportstadion

um die begehrten Plätze. Zudem

konnten sich die Kinder über

viele tolle Preise freuen.

Nach der Begrüßung durch Abteilungsleiter

Peter Bernwinkler

folgte ein gemeinsames Aufwärmen

mit Einlaufen und Gymnastikübungen.

Im Anschluss daran

wurden die Teilnehmer in sechs

Space Star Edition 1.0 Benziner

52 kW (71 PS) 5-Gang

9.290 EUR

SO GÜNSTIG

KOMMEN WIR

NICHT MEHR

ZUSAMMEN.

ASX Edition 1.6 Benziner

86 kW (117 PS) 5-Gang

18.990 EUR

Abb. zeigt Space Star Edition+ 1.2 Benziner 59 kW (80 PS) CVT, ASX Edition+ 1.6 Benziner 86 kW (117 PS) 5-Ga

und Eclipse Cross mit Panoramadach 1.5 Turbo-Benziner 120 KW (163 PS) 6-Gang.

Aktionspreis gültig bis 31.07.2018

Die Teilnehmer der TSV- Leichtathletik-Stadtmeisterschaft mit den Pokalsiegern

Pauline Lorenz (1. R. stehend, Mitte v. l.), Felix Grünleitner, Calvin

Bründl, Valentin Stelzer und Kevin Kastrati

Foto: Geiring

Standesamtliche Nachrichten

Riegen eingeteilt. Vier Disziplinen

mussten bewältigt werden –

Sprint (30, 50 oder 100 Meter abhängig

von der Altersklasse),

Weitsprung, Ballwurf (80- oder

200-Gramm) und der abschließende

800-Meter-Lauf. Die einzelnen

Stationen wurden mit den

Riegenführern im Wechsel durchlaufen.

Es folgten spannende

Wettkämpfe, da alle jungen Athleten

mit viel Freude und Begeisterung

bei der Sache waren. Besonders

beim abschließenden

800-Meter-Lauf wurden die Läufer

von den Zuschauern angefeuert.

Die Stadtmeisterschaftswertung

wurde mithilfe einer speziellen

Punktetabelle altersunabhängig

und zusammen mit Jungen

und Mädchen durchgeführt.

Für die Leistungen gab es jeweils

zwischen 0 und 14 Punkte. Am

meisten Punkte erreichte der Athlet,

welcher in allen Disziplinen erfolgreich

bestehen konnte. Zum

Schluss wurden die Punkte addiert,

56 Punkte gab es maximal.

Die fünf besten Teilnehmer konnten

sich über einen Pokal freuen.

Stadtmeister mit 54 Punkten

wurde Kevin Kastrati (13 Jahre)

gefolgt von Valentin Stelzer (12

Jahre), Calvin Bründl (14 Jahre),

Felix Grünleitner (11 Jahre) und

Pauline Lorenz (12 Jahre).

Im Vordergrund der Breitensportveranstaltung

stand jedoch

die Freude an der Bewegung und

der Teilnahme an der Sportabzeichenabnahme.

Die Verleihung

des Sportabzeichens für das Jahr

2018 findet im Januar 2019 statt.

Stadt Simbach Juni 2017

Eheschließungen

22.06.18 Alexandra Schmidbauer, Schierergasse 3, Pfarrkirchen und

Christoph Werner Simmeit, Usselmannstr. 3, Simbach

30.06.18 Nicole Holzner und Christoph Armi Riedl, Am Wasserstall 4,

Stubenberg

30.06.18 Ilona Salome Bichler und Bernhard Richard Birndorfer,

Pfarrkirchner Str. 12, Simbach

Sterbefälle

30.05.18 Therese Schachner, Maximilianstr. 5, Simbach

02.06.18 Erika Elisabeth Koller, geb. Parofskie, Max-Herrndobler-Str.

24, Simbach

03.06.18 Robert Alexander Probstmeier, Ferdinand-Lehner-Str. 13,

Simbach

20.06.18 Anna Resch (Sr. Euphrosine), Maria-Ward-Str. 16, Simbach

Der ASX

BASIS 1.6 Benziner

86 kW (117 PS) 5-Gang

Statt Outlander 19.490,– Edition 2.0 EUR Benziner 1

110 kW (150 PS) 5-Gang

nur

22.990 EUR

Klimaautomatik

Audiosystem

L200 Doppelkabine Edition 100 2.4

Diesel 133 kW (151 PS) 6-Gang 4WD

34.990 EUR

14.990,–

EUR 2

Abb. zeigt Outlander Edition+ 2.2 Diesel 110 kW (150 PS) Automatik 4WD, L200 Doppelkabine Edition 100+ 2.4

und Pajero 5-Türer Final Edition 3.2 Diesel 140 kW (190 PS) Automatik 4WD.

* 5 Jahre Herstellergarantie bis 100.000 km, Details unter www.mitsubishi-motors.de/ga

Messverfahren VO (EG) 715 / 2007 Space Star Edition 1.0 Benziner 52 kW

außerorts 3,6; kombiniert 4,2. CO 2

-Emission kombiniert 96 g / km. Effizienzklass

Kraftstoffverbrauch

* 5 Jahre Herstellergarantie (l/ 100 km) innerorts bis 5,1; 100.000 außerorts km, 3,9; Details kombiniert 4,3. CO 2

1.6 Benziner unter www.mitsubishi-motors.de/garantie

86 kW (117 PS) 5-Gang Kraftstoffverbrauch (l/ 100 km) inneror

131 g / km. Effizienzklasse C. ASX Edition+ 1.6 Benziner 86 kW (117 PS) 5-G

kombiniert Messverfahren 5,7. CO 2

-Emission VO kombiniert (EG) 132 715 g / 2007 km. Effizienzklasse ASX C. Eclips

Kraftstoffverbrauch (l/ 100 BASIS km) innerorts 1.6 Benziner 8,2; außerorts 86 5,7; kW kombiniert (117 PS) 6,6. 5-Gang CO 2

-Emission kombini

ramadach 1.5 Turbo-Benziner Kraftstoffverbrauch 120 kW (163 PS) (l 6-Gang / 100 km) Kraftstoffverbrauch innerorts 6,9; (l/ 100 km) innero

151 g / km. Effizienzklasse C. Outlander Edition 2.0 Benziner 110 kW (150 PS) 5-Gang Kraftsto

außerorts 4,9; kombiniert 5,7. CO 2

-Emission

6,7. CO 2

-Emission kombiniert 155 g / km. Effizienzklasse D. Outlander Edition+ 2.2 Diesel 110

innerorts 6,9; außerorts 5,2; kombiniert 131 5,8. CO g / km.

2

-Emission Effizienzklasse kombiniert 154 C. g / km. Effizienzklasse C

6-Gang 4WD Kraftstoffverbrauch (l/ 100 km) innerorts 8,2; außerorts 6,1; kombiniert 6,9. CO 2

-Em

kabine 1 | Unverbindliche Edition 100+ Preisempfehlung 2.4 Diesel 133 kW der (181 MMD PS) Automatik Automobile 4WD GmbH, Kraftstoffverbrauch Mielestraße

2, 196 61169 g / km. Friedberg, Effizienzklasse ab Importlager, D. Pajero 3-Türer zzgl. Final Überführungskosten,

Edition 3.2 Diesel 140 kW (190 PS

(l/ 100 k

kombiniert

außerorts Metallic- 8,3; und kombiniert Perleffektlackierung 9,0. CO gegen Aufpreis.

2

-Emission kombiniert 238 g / km. Effizienzklasse E. Pajero 5-Tü

Kraftstoffverbrauch 2 | Hauspreis (l/ 100 km) innerorts 10,5; außerorts 8,6; kombiniert 9,3. CO 2

-Emission kombin

180405mi_MGS_EditionsmodelleHZ_6erRange_HEW_4483_A4.indd 1

Der Anzeiger

komplett

im Internet

www.simbacher-anzeiger.de

Eduard Kainzelsperger I

Eduard Kainzelsperger

Hauptstr. 56

84375 Kirchdorf

Hauptstr.

Telefon 08571/1749 Tel. 08571 / 1749 .

www.auto-kainzelsperger.de

kurz notiert

Heraklith

-Stammtisch

Simbach (mho). Die ehemaligen

Knauf-Insulation, also Heraklith-Mitarbeiter,

treffen sich

am Mittwoch, den 25. Juli, ab 14

Uhr im Gasthaus Diegruber zum

Heraklith-Stammtisch.


15. Juli 2018

Maria-Wald-Kapelle

erstrahlt in neuen Farben

Die malerisch gelegene Maria-

Wald-Kapelle wurde renoviert und

mit frischem Anstrich versehen


Foto: Jäger

Julbach (aj). Ende Mai wurde

an der Maria-Wald-Kapelle eine

Maiandacht abgehalten und im

Anschluss gab es Kaffee und Kuchen

genauso wie kalte Getränke.

Aus dem 600-Euro-Erlös dieser

Aktion wurde kürzlich die Kapelle

mit einem neuen Anstrich versehen.

Malermeister Willi Bernetzeder

hat unter tatkräftiger Mithilfe

von Hans Krapf und Karl Haunreiter

die verblichene Farbe abgemacht

und danach die frische Bemalung

aufgetragen. Sowohl die

Außenmauern, als auch sämtliche

Bauteile aus Holz, von der Turmverkleidung

bis zur Eingangstüre,

sind nun neu gestrichen.

Schon im Vorfeld hatten Hans

und Anita Krapf die wuchernden

Stauden rundherum ausgeschnitten.

Das Waldstück oberhalb und

westlich der Kapelle ist vor einigen

Monaten wegen starken Käferbefalls

komplett abgeholzt

worden. Jetzt steht das Kleinod

im Glanze der neuen Farbenpracht

noch markanter an der

Bergwaldstraße, Abzweigung zur

Waldesruh. Die kleine Kirche wird

tagtäglich vom Ehepaar Haunreiter

morgens auf- und abends abgesperrt,

so dass man tagsüber

jederzeit dort verweilen und den

Blick ins Inntal genießen kann.

Vorstands-Trio bei den Stockschützen

Julbach (aj). Der EC Julbach hat

sich zum 16.02.18 eine neue Vereinssatzung

gegeben. Diese sieht

insbesondere vor, dass der Verein

von drei Vorständen geführt wird.

Dies zog eine außerordentliche

Mitgliederversammlung nach sich.

Der bisherige 1. Vorsitzende Arnold

Finger erklärte: „Die Aufgaben

zur Vereinsführung sollen auf

mehrere Schultern verteilt werden.

Alle drei Vorstände sind

gleichberechtigt“. Bürgermeister

Elmar Buchbauer und sein Vertreter

Hans-Peter Brodschelm bildeten

zusammen mit Andrea

Watzenberger den Wahlausschuss.

Gewählt zu Vorständen wurden

einstimmig Arnold Finger, Andreas

Buchner und Franz Watzenberger.

Die drei wählten in einem

weiteren Wahlgang Arnold Finger

als ihren Sprecher. Zu wählen waren

aber auch die weiteren Funktionen.

Günter Bock ist wieder

Kassenwart, Rainer Altmannshofer

übernimmt das Schriftführer-Amt

und als Kassenprüfer fungieren

Gisela Schönberger und

Helmut Nebauer. Für zehn Jahre

Treue zum Verein wurden ausgezeichnet:

Stefan Achatz, Fabian

Danzer, Ludwig Hashuber, Sandro

Irngartinger, Alfons Kimberger,

Rudi Schmadel, Josef Spielbauer

und Matthias Kimberger sowie

für 25 Jahre Hans-Peter Brodschelm

und Franz Watzenberger.

Metzgerei hofbauer

(spateneder) reut

neueröffnung

nach Ladenumbau

eröffnungs-angebot:

10% rabatt

auf ihren einkauf

Gültig von Samstag, 14. Juli 2018

bis Freitag, 20. Juli 2018

Simbacher Straße 19 · Tel. 08572/642

Simbacher Anzeiger

Charity-Lauf bringt 20 000 Euro

für die Region

Pfarrkirchen (mw). „Laufen für

den guten Zweck“ – unter diesem

Motto stand der 7. Charity-Lauf

der Volksbanken Raiffeisenbanken

im Landkreis Rottal-Inn. Angenehmes

Lauf-Wetter und beste

Stimmung bei den 1203 Teilnehmern

ließen die Laufveranstaltung

in idyllischer Umgebung

rund um den Rottauensee in Postmünster

wieder zu einem gelungenen

Erlebnis für Groß und Klein

werden. Wie bereits letztes Jahr

beträgt der Spendenbetrag erneut

zwei Euro Spende für jeden

gelaufenen Kilometer. Jeder Läufer

benennt mit seiner Anmeldung

einen regionalen Verein

oder eine gemeinnützige Organisation,

die bei der Wahl für die

spätere Spendenausschüttung

berücksichtigt werden. „Darüber

hinaus geht es nicht zuletzt um

das gemeinschaftliche Erlebnis,

den Spaß und Sportsgeist“, so der

Kreisverbandsvorsitzende Albert

Griebl, der selbst als Läufer an

den Start ging.

Den jeweiligen Gesamtsieg im

Hauptlauf über zwölf Kilometer

sicherten sich Michaela Pavlovska

und Josef Diensthuber, der bereits

im Vorjahr den Lauf dominierte.

Den Volkslauf über eine

Strecke von 6,5 km entschieden

Gerlinde Wimmer und Felix Wagner

für sich.

Bereits vor dem Start des Nordic

Walking sorgte die AOK-Gesundheitskasse

für das entsprechende

„Warm up“ durch eine

Nordic-Walking-Instructorin, bevor

es für die Teilnehmer am Festplatz

losging. Arnstorfs Bürgermeister

Alfons Sittinger eröffnete

die Veranstaltung mit dem ersten

Startschuss. Auf der ebenen Seenund

Wiesenstrecke galt es eine

Distanz von acht bzw. elf Kilometer

zu meistern. Anschließend

gab Josefine Kohlmeier, Leiterin

der Rottal-Terme Bad Birnbach,

den Start frei für den Kinderlauf

der Mädchen, Kurt Vallée, stellvertretender

Landrat, folgte mit

dem Startschuss für den Kinderlauf

der Jungen. Insgesamt 190

junge Läufer meisterten mit großer

Begeisterung ihre 700 Meter

lange Runde um den Sportplatz

der TSG Postmünster.

Beim Volkslauf schickte BRK

Nr. 14/2018

Insgesamt 1203 Personen nahmen am Charity-Lauf 2018 in den

verschiedenen Läufen teil

Foto: VR-Bank

Kreisgeschäftsführer Herbert

Wie demann die 401 Läuferinnen

und Läufer auf die 6,5 Kilometer

lange Runde um den Rottauensee.

Das Startkommando für den

Hauptlauf übernahm Pfarrkirchens

Bürgermeister Wolfgang

Beißmann.

Zahlreiche Helfer der Feuerwehr,

des Bayerischen Roten

Kreuzes und der Polizei gewährten

zu jeder Zeit Sicherheit

auf allen Strecken.

Im Anschluss an den Lauf folgte

die Siegerehrung und Preisüberreichung

an die Gewinner.

Ein buntes Rahmenprogramm

sorgte auch abseits der Laufstrecken

für gute Unterhaltung.

Jeder Läufer erhielt mit den

Startunterlagen ein Projektformular,

mit dem er einen Verein

oder eine gemeinnützige Organisation

aus dem Geschäftsgebiet

der Raiffeisenbank Arnstorf oder

der VR-Bank Rottal-Inn bis 31. Juli

benennen kann, die dann an der

Bewerbung zur Spendenausschüttung

teilnimmt. Maximal

werden je Projekt 500 Euro gespendet.

Eine Jury wählt die Projekte

aus, die gefördert werden.

Insgesamt wurden von den Teilnehmern

rund 8760 km absolviert

und damit 17 520 Euro „erlaufen“,

der von den zwei Banken auf

20 000 Euro aufgerundet wurde.

Alle Ergebnisse des Laufs sind

unter http://www.trackmyrace.

com/running/event-zone/event/7-

charity-lauf-rottal-inn/results/ zu

finden, Fotos und Impressionen

unter

https://www.vrbk.de/content/

dam/f0352-1/webn/Download/

fotos-charity-lauf-2018.zip.

Dienstleistungen aller Art

Gartenarbeiten und

Winterdienst

Entrümpelungen aller Art

Umzüge und vieles mehr

Baumzuschnitt

verschiedene

Handwerkertätigkeiten

Alles rund ums Haus!

Hausmeisterservice Orth

Tel.: 0 87 21 / 5 06 78 52

Handy: 01 70 / 9 61 98 99


15. Juli 2018

Gewinnspiel-Preise übergeben

Pfarrkirchen (th). Auch in diesem

Jahr gab es wieder ein Gewinnspiel

mit attraktiven Preisen

bei der Ausbildungsmesse „Berufswahl

Rottal-Inn“, welche die

Kreisentwicklung des Landkreises

Rottal-Inn organisierte. Damit

wurden die jungen Besucher angeleitet,

sich auf der Messe gezielt

nach Informationen für ihren

weiteren Ausbildungsweg zu erkundigen

und Stempel bei vier

Ausstellern auf der Messe zu ergattern.

Jetzt wurden die zwei

junge Leute zugegangen sind.

Dies konnte Wolfgang Schmid,

stellv. Vorstandsmitglied der Sparkasse

Rottal-Inn nur unterstreichen.

So eine Veranstaltung sei

wichtig, um die jungen Menschen

berufliche Möglichkeiten aufzeigen

und in der Region halten zu

können.

Dir. Albert Griebl von der VR-

Bank Rottal-Inn unterstrich, dass

der Landkreis Rottal-Inn ein

großes Portfolio an Berufszweigen

zu bieten hat. Diese Messe

Simbacher Anzeiger

LED DEKO

Aus Kunststoff

vers. Designs

24 cm hoch

6,49

Nr. 14/2018

84375 KIRCHDORF AM INN

Robert-Bosch-Ring 4

Montag - Samstag: 08:30 - 19:00 Uhr

94072 BAD FÜSSING

Lindenstraße 3

Montag - Samstag: 09:00 - 18:00 Uhr

Stattpreise sind empfohlene Preise des Herstellers

LEIFHEIT

WÄSCHESTÄNDER

aufklappbar,

11m Wäscheleine

19,99

14,99

FLAMINGO SPARDOSE

vers. Farben, Designs

15x15cm & 15x20cm

LED LICHTERKETTE

mit Flaminigos

Länge: 1,65m

batteriebetrieben

Bei der Preisübergabe v.l.: Dir. Albert Griebl, Waldemar Herfellner,

Katharina Birneder, Michael Haslbeck, Andreas Fischer, Wolfgang Schmid

und Landrat Michael Fahmüller

Foto: LRA

Hauptpreise unter den TeilnehmerInnen

verlost und an den Gewinner

bzw. die Gewinnerin übergeben.

Die beiden Hauptpreise

gingen an Michael Haslbeck aus

Hebertsfelden und Katharina

Birneder aus Simbach, die damit

jeweils ein i-Pad Air gewonnen

haben.

Landrat Michael Fahmüller gratulierte

den Gewinnern und verwies

auf den großen Erfolg der renommierten

Veranstaltung. Die

Aussteller waren begeistert, die

Jugendlichen haben durchwegs

positive Rückmeldungen gegeben.

Sein Dank galt auch den Ausstellern

aus dem Landkreis, die

mit viel Personal und Zeitaufwand

dabei waren und aktiv auf

sei ein großartiges Sprachrohr

der regionalen Unternehmen, um

qualifizierte Nachwuchskräfte ansprechen

zu können.

Ebenfalls Grund zur Freude hatten

die beiden Messebesucher

Mona Lohr aus Mitterskirchen

und Sebastian Frank aus Julbach:

sie haben jeweils eine Powerbank

gewonnen, gesponsert von der

Firma Schlagmann Poroton

GmbH & Co. KG. Die Preise wurden

den Gewinnern bereits per

Post zugeschickt.

Der Termin für die Berufswahl

Rottal-Inn im kommenden Jahr

steht bereits fest: Diese findet am

Samstag, den 23. März 2019, in

der Rottgauhalle in Gern/Eggenfelden

statt.

Solange der Vorrat reicht. Druckfehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Farbliche Abweichung möglich

JE 4,99 JE 4,99

ARTIKEL

DER WOCHE

2,00

DR.OETKER

3ER TORTENFORMSET

Tortenform, Messer

und ein Rezeptbuch

24,99

GLÄSER

vers. Modelle

TROPICAL UND FRUCHTWEIN

vers. Geschmacksrichtungen

je 0,75L pro Flasche

2,00

DR.OETKER

AUFLAUFFORMEN

vers. Größen

39,99 23,99

AB 13,99

VORRATSGLÄSSER

mit Schnappdeckel

Vers. Größen

AB 0,75 AB 2,75


15. Juli 2018

Unsere Ladenöffnungszeiten:

Mo. - Fr. 8.30 - 18.00 Uhr

Samstag 8.30 - 13.00 Uhr

Naturkost

&

Naturwaren

Maximilianstr. 22 · Simbach/Inn

08571/8252

Wir haben täglich für Sie . . .

. . . frisches Obst & Gemüse!

. . . frisches Brot

von den Biobäckereien

Gottschaller & Wagner

sowie Montag & Freitag von der

Biohofbäckerei Mauracher!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und beraten Sie gerne!

50 Jahre Glaserei Riedmayr –

Wir sagen DANKE!

Danke … unseren Kunden

für ihre langjährige Treue zu unserer Firma!

Danke … unseren Geschäftspartnern,

für die beständig angenehme Zusammenarbeit!

Danke … unseren Mitarbeitern

für Ihr unermüdliches Engagement und

ihre wertvolle Arbeit!

Wir freuen uns auf alles, was noch kommt und

auf viele weitere gute Jahre!

Simbacher Anzeiger

Glaserei Riedmayr

– 50 Jahre Firmengeschichte

Bruckmühl (eb). Seit stolzen

50 Jahren, einem halben Jahrhundert,

gibt es die weit über die Gemeindegrenzen

hinaus bekannte

Glaserei Riedmayr. Gegründet

wurde der damalige Ein-Mann-

Freuen sich über das Firmenjubiläum –

Werner Riedmayr (Mitte) mit

Ehefrau Barbara und Tochter Sina (l.)

Betrieb von Fritz Riedmayr im Juli

1968 mit Standort in Lanhofen

sowie einer kleinen Bilderwerkstätte

in der Simbacher Straße in

Tann.

Lediglich verstärkt durch seine

Frau Erna und ein bis zwei Aushilfen

reparierte Fritz Riedmayr vorwiegend

Fenster und Türen und

fertigte mit geschultem Auge den

richtigen Rahmen zum passenden

Bild.

Bereits zehn Jahre später trat

sein Sohn Werner in die Fußstapfen

des Vaters, erlernte den Glaserberuf

und unterstützte somit

den elterlichen Betrieb. Vor allem

im Neubau-Bereich spezialisierten

sich die Riedmayrs auf die Isolierverglasung

in und um München.

Im September 1995 übernahm

Werner Riedmayr den Betrieb

seines Vaters und zugleich, als

zweites Standbein, die ehemalige

Glaserei Seitz, im Heckenweg 9, in

Nr. 14/2018

Burghausen. Bald bot die kleine

Firma sieben Mitarbeitern einen

sicheren Arbeitsplatz und aus

Platzmangel entschloss man sich,

eine neue Werkstatt zu bauen.

Den passenden Platz dafür fand

man in Bruckmühl 3,

dem jetzi gen Hauptsitz

der Glaserei.

Wenn auch die Firmenbezeichnung

„Glaserei

Riedmayr“ gleich

geblieben ist, so umfasst

der aktuelle Arbeitsumfang

ein weitaus

breiteres Spektrum.

Neben den bestehenden

Neuverglasungen

und Reparaturen von

Fenster und Türen, gehören

zum großen Teil

auch Überdachungen,

Wintergärten oder Terrassen

zum täglichen

Arbeits-Programm. Auch

im Badbereich wird das

geschulte Team mehr

und mehr tätig, montiert

Duschen, Verspiegelungen

oder Ablagen, sowie im Küchenbereich

farbige oder verspiegelte

Rückwände, Glasfächer oder den

dazu passenden Spritzschutz.

Auch bei Absturzsicherung, Treppen-

und Fassadenverglasung, sowie

Ganzglas- und Schiebetüranlagen

ist die Firma Riedmayr der

richtige Ansprechpartner.

Vor genau einem Jahr stieg nun

Tochter Sina als junge Verstärkung

in die Firma mit ein und unterstützt

somit den etablierten

Familienbetrieb.

Um dieses schöne und nicht alltägliche

Jubiläum gebührend zu

würdigen, findet Ende Juli ein gemütliches

Familien- und Firmen-

Grillfest statt. Im Anschluss daran

geht das komplette Team in die

wohlverdiente Sommerpause und

genießt den alljährlichen Betriebsurlaub!

• Reparaturen

• Bleiverglasungen

• Wintergärten

• Isoliergläser

Ihr Team der Glaserei Riedmayr

• Spiegel

• Duschkabinen

• Sicherheitsgläser

• Bilderrahmen

Firmengründer Fritz Riedmayr (l.) und Sohn Werner, der heutige Chef des

Familienbetriebs

Fotos: privat


15. Juli 2018

Simbacher Anzeiger

Nr. 14/2018

SSV

19.- 28. JULI

IN BRAUNAU/RANSHOFEN

SCHIRME

Alle 2. Wahl Schirme,

Muster u. Restposten

-30%

(ausgenommen

aktuelles doppler-Sortiment)

©fotolia.com

Symbolfotos sind Beispielbilder und müssen keinen Zusammenhang zum angebotenen Produkt haben.

PENDELSCHIRM

Ravenna 3x3m od. 350 rund

Ehem. UVP: 399,-

Aktionsspreis 279, 30

AUFLAGEN

für Palettenmöbel

Aktionsspreis 49,-

Symbolfoto

Auf alle

Möbel

-20%

Alle gekennzeichneten

SONNENSCHIRM

Active 200x130

AUFLAGEN

Ehem. UVP: 64, 95

Aktionsspreis

29,-

-30%

Symbolfotos

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 8.30 – 18.00, Sa. 9.00 – 13.00

doppler, E. Doppler & Co GmbH | A-5280 Braunau-Ranshofen, Schloßstr. 24

Tel. +43 7722/63205-165

GRILLCHAMP

(2. Wahl)

statt 79,-

SOCKEL

2. Wahl

Aktionsspreis 55, 30

SONNENSCHIRME

2. Wahl ab 9,-

KISSEN

2. Wahl

ab 8,-

KURBELSCHIRME

2. Wahl ab 25,-

Symbolfoto

STOFFE

lfm ab 0, 99

ab 3,-

-30%

auf Betonsockel

(2.Wahl)

www.dopplerschirme.com

Solange der Vorrat reicht!

*Der Aktionsrabatt von 30% ist bei den Werbungspreisen bereits abgezogen!


15. Juli 2018

Notruf

Polizei 110

Notarzt, Feuerwehr

+ Rettungsdienst 112

Ärztl. Bereitschaftsdienst 116 117

Apotheken-Notdienst

11.07.18 Blumen-Apotheke, Simbach

12.07.18 Blumen-Apotheke, Simbach, RC

13.07.18 Marien-Apotheke, Tann

14.07.18 Marien-Apotheke, Ering

15.07.18 Neue-Apotheke, Simbach

16.07.18 Stadt-Apotheke, Simbach

17.07.18 Neue-Apotheke, Simbach

18.07.18 Sonnen-Apotheke, Simbach

19.07.18 Hubertus-Apotheke, Kirchdorf

20.07.18 Blumen-Apotheke, Kirchdorf

21.07.18 Blumen-Apotheke, Simbach

22.07.18 Blumen-Apotheke, Simbach, RC

23.07.18 Marien-Apotheke, Tann

24.07.18 Marien-Apotheke, Ering

25.07.18 Neue-Apotheke, Simbach

26.07.18 Stadt-Apotheke, Simbach

27.07.18 Stadt-Apotheke, Simbach

28.07.18 Sonnen-Apotheke, Simbach

29.07.18 Hubertus-Apotheke, Kirchdorf

30.07.18 Blumen-Apotheke, Kirchdorf

31.07.18 Blumen-Apotheke, Simbach, RC

Fluthilfe Rottal-Inn

Beratung / soz. Unterstützung / Betreuung

und Begleitung

Tel. 0800 477 07 00 – Bahnhofsgebäude

Bahnhofsplatz 2, Simbach –

Di. und Do. 15.00 bis 18.00 Uhr

Defibrillatoren-Standorte

jeweils zu den Öffnungszeiten:

Rathaus Simbach

Blumen-Apotheke im Rennbahn-Center

Sparkasse Rottal-Inn, Simbach

Julbach: Sparkassenvorraum

Kirchdorf – rund um die Uhr: Ambulante

Wohngemeinschaft für Intensivpflege,

Stadlecker Weg 4, Kirchdorf

Stadtbücherei Simbach/Inn

Dienstag:

Mittwoch:

Donnerstag:

Freitag:

jed. 1. Sa. im Mo.:

12.00 - 17.00 Uhr

14.00 - 17.00 Uhr

14.00 - 19.00 Uhr

10.00 - 17.00 Uhr

9.00 - 11.00 Uhr

Bücherei Kirchdorf/Inn

Sonntag:

Mittwoch:

Donnerstag:

9.30 - 11.00 Uhr

17.00 - 19.00 Uhr

14.00 - 16.00 Uhr

Bücherei Julbach

Montag:

Donnerstag:

Sonntag

17.00 – 19.00 Uhr

16.00 – 18.00 Uhr

10.00 – 11.00 Uhr

Heimatmuseum Simbach

Infos: Tel. 08571 2891

ganzjährig:

Di 15.00 - 17.00 Uhr

Fr 18.00 - 20.00 Uhr

bei Sonderausstellungen:

jeden Sonntag 15.00 - 17.00 Uhr

Geburtshaus

emeritierter Papst Benedikt XVI.

Ostern bis Allerheiligen

Di. - Fr. 10.00 - 12.00 Uhr u. 14.00 - 18.00 Uhr,

Sa., So. u. Feiertage 10.00 - 18.00 Uhr,

Mo. geschlossen (außer an Feiertagen)

Wertstoffhof Simbach

Adolf-Kolping-Straße

Montag:

Dienstag:

Mittwoch:

Donnerstag:

Freitag:

Samstag:

9.00 – 12.00 Uhr

13.30 – 17.30 Uhr

13.30 – 17.30 Uhr

13.30 – 17.30 Uhr

9.00 – 12.00 Uhr

13.30 – 17.30 Uhr

9.00 – 12.00 Uhr

Wertstoffh. Kirchdorf, Stölln

Dienstag:

Freitag:

Samstag:

16.00 – 18.00 Uhr

14.00 – 17.00 Uhr

9.00 – 12.00 Uhr

Kompostieranlage Waltersdorf

Dienstag:

Freitag:

Samstag:

14.00 - 18.00 Uhr

10.00 - 12.00 Uhr

13.00 - 17.00 Uhr

9.00 - 12.00 Uhr

Kompostieranlage Julbach

Samstag: 9.00 - 12.00 Uhr

Kompostieranlage Tann/Eiberg

Dienstag:

Freitag:

Samstag:

Montag:

Freitag:

Samstag:

Montag:

Freitag:

Samstag:

16.00 - 18.00 Uhr

13.00 - 17.00 Uhr

9.00 - 12.00 Uhr

Wertstoffhof Tann

13.30 – 18.00 Uhr

13.30 – 17.30 Uhr

9.00 – 12.00 Uhr

Kompostplatz Ering

15.00 - 17.00 Uhr

14.00 - 17.00 Uhr

9.00 - 12.00 Uhr

Besuchzeiten Krankenhaus Braunau

Täglich von 14.00–15.30 Uhr

zusätzlich Dienstag u. Donnerstag

von 18.00–19.00 Uhr

Simbacher Anzeiger

Ering Prienbach Stubenberg

„Mama schau, was ich schon kann“

im Elterntreff Ering

Ering (mk). Der nächste kostenlose

Elterntreff für Schwangere

und Eltern mit Kindern bis drei

Jahren im katholischen Kindergarten

Ering findet am Donnerstag,

den 26. Juli von 14.00 bis ca.

15.30 Uhr statt.

Die erfahrene Familien-Gesundheits-

und Kinderkrankenpflegerin

und Eltern-Säuglings- und

Neues Fahrzeug in Dienst gestellt

Münchham (wg). In würdigem

Rahmen wurde das neue Feuerwehrauto

der Münchhamer Wehr

offiziell in Dienst gestellt. Im Beisein

zahlreicher Ehrengäste segnete

Pfarrvikar Joseph Kakkattil

den neuen Stolz der Feuerwehr –

ein Tragkraftspritzen-Fahrzeug

Lo gistik, kurz TSF L genannt. Bürgermeister

Johann Wagmann betonte,

dass die Feuerwehr wichtig

und unverzichtbar sei für die Infrastruktur

der Bevölkerung, was

man bei den zahlreichen Einsätzen

sehen könne. Gerade darum

sei eine bedarfsgerechte Ausstattung

und funktionelle Unterkunft

der Wehr für den Schutz von Menschen

und Sachgütern unumgänglich.

Mit dem neuen Fahrzeug sei

die Münchhamer Wehr nun bestens

für Einsätze gerüstet. Die

Kos ten für das TSF L samt erforderlicher

Ausrüstung belaufen

sich auf 142 000 Euro. Der Freistaat

förderte die Anschaffung

mit 51 000 Euro, so dass die Gemeinde

noch 91 000 Euro zur Sicherheit

aller Bürger zu stemmen

hat.

Mit der offiziellen Schlüsselübergabe

an Kommandant Daniel

Irngartinger übergab Wagmann

das Fahrzeug an die Feuerwehr

Münchham. Von KBI Helmut Niederhauser

gab´s eine Christophorus-Plakette

dazu und stellvertretende

Landrätin Edeltraud Plattner

hatte ein Abbild des Heiligen

Pfarrvikar Joseph Kakkattil bei der Segnung des neuen TSF L der

Feuerwehr Münchham

Foto: Geiring

kurz bündig

20 000 Euro für Filialkirche

UND

Reut (am). Die Bayerische Landesstiftung

unterstützt ein Projekt

aus dem Landkreis Rottal-Inn

mit einer Zuwendung. MdL Reserl

Sem freut sich, dass die Innenrenovierung

der katholischen Filialkirche

Sankt Johannes der Täufer

Kleinkindberaterin Marion Voigt

erklärt in ihrem Fachvortrag, wie

sich ein Baby in den ersten Jahren

entwickelt und wie Eltern es dabei

unterstützen können.

Eine Anmeldung bei Petra Makan

unter 08561 20-556 ist gewünscht

– Kurzentschlossene sind

aber auch herzlich willkommen.

Florian mitgebracht. Von allen

Seiten wurde stets unfallfreie

Fahrt gewünscht und in geselliger

Runde, musikalisch umrahmt

von den Wittibreuter Musikanten,

wurde der Anlass bei

einem gemeinsamen Mittagessen

weiter gefeiert.

in Noppling, Gemeinde Reut, mit

20 000 Euro von der Bayerischen

Landesstiftung finanziell unterstützt

werden kann. Der Betrag

trägt dazu bei, dass dieses regional

bedeutende Baudenkmal weiter

erhalten werden kann.

Nr. 14/2018

Zu verschenken

Gebrauchte Tiefkühltruhe 300 l

Maße 1,25 x 65 x 85 cm, per

Selbstabholung

Tel. +49 8571 5980

Möbel zu verschenken

Wohn- und Schlafzimmer

Tel. +49 8571 8708

Kraftfahrzeuge

Michelin-Reifen 215/70 R 15 CP, neu,

mit Stahlfelgen, 5-Loch, VB 100,- E

Tel. +49 8537 912050

Bridgestone Winterreifen

auf Stahlfelgen, mit original

Radkappen VW Golf 7, 195/65R15,

ca. 6 mm Profiltiefe, Preis VB 180,- E

Tel. +49 8571 921256

Wir kaufen

Wohnmobile +

Wohnwagen

Tel: 0 39 44-3 61 60

www.wm-aw.de

(Fa.)

Dreirad Top Quality, einmal

gefahren, NP 3600,- E, VK 500,- E

Tel. +43 676 9555806

Honda CBR 600 86 PS, Bj. 1990,

68 400 km, Reifen u. Kettensatz

2 Jahre alt, Batterie neu, VB 900,- E

Tel. +49 8571 1076

Anhänger für Pkw („Klaufix“),

Radlager u. TÜV neu, 1,05 x 1,35 m,

Höchstzul. Gesamtgew. 400 kg,

Dt. Zulassung, derz. abgemeldet,

275,- E, zu besichtigen in Simbach

Tel. +49 174 7562694

Ich kaufe gebrauchte Pkw,

Lkw, Busse, Abschleppdienst

auch Motorschäden und

Unfallwagen (ohne TÜV/KAT)

Tel. 0043/676/9641145 oder

0049/177/1346872

4 Michelin Sommerreifen

Dim. 195/65 R 15, neuwertig,

wegen Autowechsel um 200,- E

abzugeben

Tel. +43 664 5873290

Familie sucht

Wohnmobil oder Wohnwagen

Tel. +49 175 8205232

Vespa-Roller

50 ccm, Bj. 2006, 11 000 km, 300,- E

Tel. +49 8571/5514


15. Juli 2018 Simbacher Anzeiger – Ab in die Ferien

Nr. 14/2018

ab in die FERIEN!

Nervenkitzel und Kreativität in den Sommerferien

Simbach (mm). Sechs Wochen

Ferien – 35 Möglichkeiten, sich

die Zeit sinnvoll zu vertreiben. Das

bietet das Ferienprogramm der

Stadt Simbach, das von Gertrud

Stinglhammer, Michaela Gründobler

und Stefan Lehner zusammengestellt

wurde. Das druckfrische

Programm stellte das

Dreiergespann bei Bürgermeister

und Presse vor.

unbedingt erforderlich. Jeden

Dienstag und Donnerstag ist das

Büro von 8.30 - 12.00 Uhr und von

13.00 - 15.00 Uhr besetzt.

Höhepunkte des Programms

Der Höhepunkt des Ferienprogramms

ist sicher wieder die Dreitages-Fahrt

in den Freizeitpark

Rust, doch auch in Simbach und

Spaß macht, wird das Angebot

heuer auch für Senioren angeboten.

Speziell für Jugendliche ab

zwölf Jahren ist das FIFA-Turnier

auf der Playstation am 13. August,

der Beauty-Day for Girls am 25.

August und der Lagerfeuer-Abend

am 31. August gedacht.

Wie repariere ich selbst mein Fahrrad? Am 10. August zeigt Philipp

Mühlberger wie es geht

Foto: Geiring

Hier die Programm-Punkte im Detail:

V. l. Bürgermeister Klaus Schmid informierte sich über das Ferienprogramm,

das von Michaela Gründobler, Gerti Stinglhammer und Stefan

Lehner vorgestellt wurde

Foto: Madl

Viel Abwechslung ist wieder geboten,

bestätigte Bürgermeister

Klaus Schmid und bedankte sich

bei den Organisatoren mit Jugendbüroleiterin

Gerti Stinglhammer

sowie den Hilfsorganisationen

und Vereinen, die durch ihre

aktive Teilnahme für unterschiedliche

Interessen etwas Passendes

anbieten. Mit Sport, Kreativität,

Natur und Technik ist für jeden etwas

dabei. Und das nicht nur für

die Jüngeren, sondern auch für Jugendliche

ab zwölf Jahren, wie

Michaela Gründobler bestätigt.

„Das Ferienprogramm bietet die

Gelegenheit für abwechslungsreiche

Ferien und ist die Möglichkeit

Neues zu erfahren. Nicht jeder

kann in Urlaub fahren oder ist

zur Betreuung der Kinder die

ganzen Ferien zu Hause”, gibt

Schmid zu bedenken.

Anmeldung erforderlich

Im Programm, das u. a. in Schulen

aufliegt und im Internet unter

www.simbach.de zu finden ist,

kann man sich bereits informieren

und dann vom 17. - 26. Juli

2018 im Jugendbüro im Rathaus

anmelden. Eine Anmeldung ist

Umgebung lässt sich vieles unternehmen.

Abenteuerlich kann die

Entdeckungstour entlang des

Simbachs werden, Spiel und Spaß

ist mit den Pferden garantiert

und bei den Honigmachern gibt

es Einblicke in die Bienenwelt.

Praktisch ist es, wenn man sein

Fahrrad selbst reparieren kann.

Deshalb zeigt Philipp Mühlberger

in einem Crashkurs wieder wie

man kleine Reparaturen selbst

durchführen kann. Beim Mountainbike-Training

oder dem 6-tägigen

Dirtbike-/BMX-Kurs ist man

dann bestens gerüstet.

Die Hilfsorganisationen sind

mit Lagerfeuer, Stegbau oder Erlebnisnachmittagen

mit dabei.

Tennis, Tischtennis, Karate, Fußball,

Klettern, Volleyball, Billard

oder Schießen decken das sportliche

Angebot ab und natürlich ist

auch für kreative Bastler und

Künstler wieder einiges geboten.

Hubschrauber für Jugendliche

und Senioren

Schnell ausgebucht sind erfahrungsgemäß

die Hubschrauberrundflüge.

Und weil ein Blick von

oben nicht nur den Jugendlichen

30. Juli: Tennis-Schnupperkurs

31. Juli: Spiel und Spaß mit Pferden

31. Juli / 7., 14., 21., 28. August:

Poolbillard-Schnuppertraining

1. August: Kreativwerkstatt „Charmsanhänger”

2., 6., 9., 13., 16., 20. August:

MTB-Fahrtechnik-, Dirtbike- und BMX-Kurs

3. August: „Jugendrotkreuz-Aktiv-Tag“

3. August: „Löten einer Alarmanlage mit Bewegungsmelder“

3. August: „Wir machen einen Film“ – Videoaufzeichnung über

das „Technikbasteln“

6. August: „Besuch bei den Honigmachern“

7. August: Kreativwerkstatt „Leinwandmalerei mit Acrylfarben“

7. August: „AIRlebnis 2018“

8. August: Kreativwerkstatt „Mosaikbilder“

9. August: „Wilde Kerle am Bach“

10. August: „Crashkurs Fahrradschrauben“

11. August: „Wir bauen einen Steg“

13. August: „Fußball macht Skpaß“

13. August: „FIFA-Turnier auf der Playstation“

14. August: „Schnupperklettern“

17. August: „Erlebnisnachmittag bei der Feuerwehr“

20. August: „Beachvolleyballturnier“

22. August: „Dekovögel aus Holz“

23. August: Kreativwerkstatt „Wir gestalten und bemalen Taschen“

24. August: „Schnuppertraining Karate“

24. August: „Tischtennis-Schnuppertraining“

25. August: „Beauty Day for Girls“

27. August: „MTB-Training für Anfänger“

27. August: „Schnupperkurs Teakwondo und Allkampf“

28. August: „Hubschrauber-Rundflug“

29. August: „Hallo Polizei“

30. August: „Abenteuer Feuerwehr“ – mit anschließendem

Grillen am Lagerfeuer

31. August: „Bau dir dein Kaleidoskop“

31. August: „Lagerfeuer-Abend“

1. Sept.: „Einführung in den Schießsport mit Luftdruck-Waffen“

3. Sept.: „Wer wird Fahrradchampion“

4. Sep.: „Musikinstrumente selbst gebaut“


15. Juli 2018 Simbacher Anzeiger – Ab in die Ferien

Nr. 14/2018

ab in die FERIEN!

Tolle Aktionen beim Ferienprogramm Tann

Tann (gf). Mit 16 Veranstaltungen

haben in diesem Jahr die Jugendbeauftragte

Julia Thannhuber

und Anna Weigl von der Gemeindeverwaltung

wieder ein tolles

Ferienprogramm auf die Beine

gestellt. Unterstützt wurden

sie dabei auch von Michaela Hennersberger.

Zur Anmeldung am Donnerstag,

12. und Freitag, 13. Juli, kann

während der üblichen Öffnungszeiten

im Tanner Rathaus, Marktplatz

6, die Anmeldekarte ausgefüllt

und unterschrieben abgegeben

werden. Bei der Anmeldung

muss der Programmflyer mitgebracht

werden. Auch die jeweils

anfallenden Gebühren und Beiträge,

soweit im Ferienprogramm

angegeben, sind sofort zu entrichten.

Mit der Unterschrift ist

die Anmeldung des Kindes für die

jeweils ausgewählten Aktion/ Kurs

verbindlich. Das Ferienprogramm

kann man sich von der Homepage

der Marktgemeinde Tann unter

• 3 Monate Fitness um nur €39,90 pro Monat!!

• Zusätzlich Schüler- und Studentenrabatt

• Kurze Laufzeit

• Keine Aufnahmegebühr

• 365 TAGE im Jahr ganztägig ab 7 UHR

GEÖFFNET

• Mit Chipzugang

• 10er Block Kurse jetzt mit 10% Ermäßigung

www.tann.de herunterladen.

Gleich zu Beginn heißt es „Mach

mit beim Deutschen Sportabzeichen“

am Dienstag, 31. Juli von

9.00 bis 13.00 Uhr und am Dienstag,

4. September, von 9.00 bis

12.00 Uhr im Simbacher Sportstadion.

Bei Regen findet stattdessen

jeweils ein Training in der

Turnhalle der Grund- und Mittelschule

Tann statt. Für den 3. August

– Ausweichtermin 4. August

– von 10.00 bis 12.00 Uhr ist

die Abnahme der erforderlichen

Schwimmdisziplinen für das DSA

im Tanner Schwimmbad geplant.

Alle drei Termine sind Pflicht.

Weiter geht es am Freitag,

3. August von 15.30 bis 22.00 Uhr

mit „Abenteuer im Freien“, für

Kinder von 7 bis 12 Jahren – Ausweichtermin

ist der 10. August.

„Pipi Langstrumpf im wilden

Westen“ lautet das Motto beim

Schnupperreiten mit Spiel und

Spaß am Samstag, 4. August, von

14.00 bis 16.00 Uhr – Ausweichtermin

8. September – für

Kinder ab 4 Jahren.

Am Montag, 6. August

von 8.00 – 13.00 Uhr

kommt wieder das Spielmobil

„Wundersam anders

– Müllchecker on

Tour“ vom Kreisjugendring

Rottal-Inn nach

Tann ins alte Rathaus.

Geboten werden für die

Ferienkinder von 6 bis

10 Jahren eine Brettspielothek,

Erfinderwerkstatt

sowie ein Bewegungsparcours.

Perlen Charms basteln

heißt es am Dienstag,

7. August, von 14.00

– 16.00 Uhr für Kinder ab

8 Jahren.

Zur Verbesserung der Schwimmfähigkeit

bietet Bademeister Thomas

Fürstberger am 13. und

16. August jeweils von 11.00 bis

12.30 Uhr einen „Kraulkurs“ im

Tanner Schwimmbad für Buben

und Mädchen von 8 bis 16 Jahren

an.

„Holzschnecken basteln“ können

Kids ab 8 Jahre am Dienstag,

14. August, ab 14.00 Uhr.

Eine spannende Exkursion findet

im Tal der wilden Kerle“ am

Dienstag, 21. August, von 14.00

bis 17.00 für Kinder ab 6 Jahren

statt.

„Komm zu den Tanner Gartenzwergen“

heißt es am Mittwoch,

22. August von 10.00 bis 12.00 Uhr

für Kinder ab 5 Jahren – bei schlechtem

Wetter im alten Rathaus.

In „Karate als Selbstverteidigung“

können Kinder ab 9 Jahren

am Freitag, den 31. August von

14.00 bis 17.00 Uhr im Turnraum

des Kindergartens Tann schnuppern.

„Spiele aus Großmutters Zeit“

lautet das Motto am Montag,

vor dem Urlaub zum …

Die Macher des diesjährigen Ferienprogramms

– (v. li.) Jugendbeauftragte Julia

Thannhuber mit Sohn, Michaela Hennersberger,

Bürgermeister

Anna Weigl

z.B. Klimaanlagen-Desinfektion 35,- €

Adi Fürstberger und

Foto: Franke

3. September in der Zeit von 14.30

bis 17.00 Uhr.

Einen Nähkurs für Anfänger

mit dem Thema „einfacher Stoffbeutel“

können Kinder ab 8 Jahren

am Mittwoch, 5. September,

von 9.00 bis 12.00 Uhr besuchen.

Ein weiterer Nähkurs für Fortgeschrittene,

bei dem „Turnbeutel

mit Kordeln“ genäht werden

findet am Freitag, 7. September,

von 9.00 bis 12.00 Uhr statt –

ebenfalls für Kids ab 8 Jahre.

Ein tolles Englisch-Erlebnis verspricht

der Nachmittag, am Mittwoch,

5. September, von 16.00 bis

17.30 Uhr zu werden.

Am Donnerstag, 6. September,

findet von 16.00 bis 18.00 Uhr ein

Tischtennis-Schnupperkurs in der

Turnhalle der Grund- und Mittelschule

Tann statt.

Den spannenden und abenteuerlichen

Abschluss bildet „Ein

Nachmittag bei der Feuerwehr“

bei dem am Samstag, den 8. September

alle zwischen 8 bis 16 Jahren

von 14.00 bis 17.00 Uhr mitmachen

können.


15. Juli 2018 Simbacher Anzeiger – Ab in die Ferien

Nr. 14/2018

ab in die FERIEN!

Gemeinsames Ferienprogramm in Ering und Stubenberg

Ering (wg). Auch in diesem Jahr

veranstalten die beiden Gemeinden

Ering und Stubenberg ein gemeinsames

Ferienprogramm mit

vielen tollen Angeboten.

Bereits am Mittwoch, 1. August,

um 14.00 Uhr steht die Besichtigung

des Kraftwerks Ering auf

dem Programm. Treffpunkt der

einstündigen Führung – am Parkplatz

des Kraftwerks, Innwerkstraße.

Ein Nährkurs für kreative Kids

findet an den beiden Freitagen,

3. und 10. August, sowie am Dienstag,

14. August, statt. Treffpunkt

ist die alte Schule in Stubenberg

– Beginn 13.30 Uhr.

Am Dienstag, 7. August, gibt es

ab 9 Uhr am Lehrbienenstand in

Kirchberg viele Infos über die fleißigen

Bienen und deren Produkte.

Treffpunkt ist der Lehrbienenstand

in Kirchberg neben der

Kirche.

Am Mittwoch, 8. August, heißt

es „Basteln mit der Modelliermasse

FIMO” mit Beginn um 14.00 Uhr

– Treffpunkt ist die Alte Schule

Prienbach.

„Schnuppertauchen mit Drucklufttauchgeräten

im Eringer

Schwimmbad” wird am Freitag,

10. August angeboten – Beginn

14.00 Uhr.

Das Spielmobil kommt am

Montag, 13. August, um 8.00 Uhr

nach Stubenberg in die Veranstaltungshalle

am Sportplatz.

„Verschiedene Spielstationen

zum Thema Körper” werden ebenfalls

am Montag, 13. August ab

9.00 Uhr in Ering angeboten –

Treffpunkt ist der Kindergarten

Ering.

Am Sportplatz Ering findet am

Donnerstag, 16. August, ab 10.00

Uhr ein „FUNino-Turnier – Hindernisparcours”

statt.

An einem Besuch der Brauerei

Kößlarn können die Ferienkinder

am Freitag, 17. August ab 14.00

Uhr teilnehmen – Treffpunkt ist

am Eingang der Brauerei Kößlarn,

Marktplatz 23.

Für Freitag, 17. August, ist ab

18.30 Uhr auch das „Sportschießen

mit dem Luftgewehr” vorgesehen

– Treffpunkt am Gasthaus

Oswaldbauer in Fürstberg.

Am Sonntag, 19. August, wird

ab 14.00 Uhr „Spiel und Spaß im

Wasser” geboten – Treffpunkt:

Schwimmbad Ering im Wachraum

der Wasserwacht.

„Geschicklichkeitsspiele mit Bewertung”

heißt der Programmpunkt

am Montag, 20. August, um

14.00 Uhr – Treffpunkt: Alter

Sportplatz Ering.

„Sport im Freien” kann am

Dienstag, 4. und Mittwoch, 5. September,

ab 15.30 Uhr absolviert

werden – Treffpunkt: alter Sportplatz

neben dem Schwimmbad

Ering.

„Rund um den Igel” heißt das

Angebot am Donnerstag, 6. September,

ab 14.00 Uhr – Treffpunkt:

Infozentrum Ering.

Elisabeth Reichenbacher (v.l.) und Sandra Winklhofer von der Gemeindeverwaltung

mit Jugendbeauftragter Daniela Lew-Danninger sowie den

beiden Bürgermeistern Willibald Galleitner aus Stubenberg und Johann

Wagmann aus Ering

Foto: Geiring

Für „Spiel und Spaß rund ums

Pferd” ist am Dienstag, 21. August

ab 9.00 Uhr genügend Zeit – Treffpunkt

ist in Kaltenöd 1 in Stubenberg/Niederbayernalm.

Auf eine „Busfahrt nach Salzburg”

dürfen sich die Kinder am

Freitag, 24. August, ab 8.00 Uhr

freuen, Treffpunkt: Parkplatz am

Schützenhaus Ering.

Am Samstag, 25. August, ist ab

14.00 Uhr „Ein Tag bei der Feuerwehr”

geplant – Treffpunkt ist das

Feuerwehrgerätehaus Ering.

„Hubschrauberrundflüge über

Simbach” gibt es am Dienstag,

28. August ab 10.30 Uhr am Flugplatz

Kirchdorf.

Das „Minigolfturnier” startet

am Dienstag, 28. August, um

14.30 Uhr an der Minigolfanlage

Simbach.

Am Donnerstag, 30. August,

dreht sich ab 14.30 Uhr alles

„Rund ums Stockschießen” – Treffpunkt

ist die EC-Halle-Prienbach.

Die Abschlussveranstaltung des

Ferienprogramms findet am

Samstag, 15. September, um

14.00 Uhr mit „Spiel & Spaß rund

um den Eringer Kirta” statt –

Treffpunkt ist im Festzelt.

Für alle Veranstaltungen ist eine

Unterschrift der Erziehungsberechtigten

erforderlich. Anmeldungen

werden erst ab Anmeldedatum

bearbeitet, persönliche

Anmeldungen werden vorrangig

behandelt. Die Anmeldung erfolgt

in den Rathäusern – in Stubenberg

am Donnerstag, 12. Juli,

und Freitag, 13. Juli, von 8.30 bis

12 Uhr und in Ering Montag bis

Mittwoch, 16. bis 18. Juli, von 8 bis

12 Uhr und Donnerstag, 19. Juli,

von 14 bis 18 Uhr. Es sind jeweils

50 Prozent der Plätze für jede Gemeinde

vorgesehen. Das Anmeldeformular

steht auch im Internet

unter www.ering-inn.de bzw.

www.stubenberg.de zur Verfügung.

Jahresberichte

Schülerzeitungen Jakob-Weindler-Str. 4 · 84359 Simbach a. Inn

Tel. +49 85 71-9 25 22 0 · Fax -9 25 2210

vierlinger@vierlinger.de · www.vierlinger.de


15. Juli 2018 Simbacher Anzeiger – Ab in die Ferien

Nr. 14/2018

ab in die FERIEN!

Kinderspielplatz, Hundeschule und ein neuer Vogelturm

Simbach (mm). Im Sommer genießen

Einheimische und Besucher

gerne die schönen Badeseen

und Freizeiteinrichtungen rund

um Simbach. Wenige machen

sich Gedanken wer sich um den

Erhalt und um eine attraktive

Erneuerung kümmert. Für den

Waldsee (Lago), den Badesee

Gstetten oder die Mühlauer

Bucht ist dafür der „Zweckverband

Freizeit- und Erholungsgebiet

Unterer Inn” verantwortlich.

Er kümmert sich auch um die

Minigolfanlage, den Skater- und

Trailpark, den Naturlehrpfad in

Ering sowie die Radwege und

Aussichtpunkte wie den Schellenberg-Schwammerl

und bei der

Kapelle in Bertenöd. Finanziert

werden die anfallenden Kosten

von der Stadt Simbach sowie den

Gemeinden Kirchdorf am Inn,

Ering, Julbach und Stubenberg.

Bei der letzten Verbandsversammlung

beschlossen die Kommunen

Investitionen im Umfang

von rund 200 000 Euro, um die

Freizeit-Aktivität der Region weiter

auszubauen, aber auch um

notwendige technische Verbesserungen

durchzuführen.

Kinderspielplatz für den Lago

Eine Oase für Badegäste und

Spaziergänger ist der Kirchdorf

Waldsee, besser bekannt als Lago.

Doch man könnte ihn noch attraktiver

machen, wenn auch für Kinder

ein Spielplatz vorhanden wäre.

Diese Anregung kam auf Privatinitiative

von einer Mama, die

dazu einen Antrag an den Zweckverband

stellte und auf offene

Ohren stieß. „Das sollte man unterstützen”,

meinte Stubenbergs

Bürgermeister Willibald Galleitner

und zog als Beispiel den neu

eröffneten Spielplatz in Prienbach

heran, der sehr gut genutzt

wird. Ein Sandkasten ist im Bereich

der ehemaligen ÖBK-Hütte

vorhanden, hier könnte man weitere

Spielgeräte platzieren. Geschäftsführer

Elmar Voll hatte bereits

einige Beispiele vorbereitet,

welche Geräte man im Umfang

von 5000 Euro erhält. Bürgermeister

Klaus Schmid regte dazu an,

gemeinsam mit Eltern und Verbandsräten

passende Spielgeräte

auszuwählen und bei entsprechender

Frequenz eine spätere

Erweiterung mit einzuplanen. Geprüft

werden soll sowohl die Absicherung

zum Wasser, aber auch

die Integration von Wasser mittels

einer mechanischen Wasserpumpe

für eine Spielstation. Man

war sich einig, dass der Spielplatz

möglichst schnell umgesetzt werden

soll, wobei aber Lieferzeiten

zu berücksichtigen sind.

Verbesserungen sind auch für

den See-Zugang der Badegäste

bei der alten ÖBK-Hütte geplant.

Mehrere Varianten wurden bei

den verschiedenen Sanierungen

bereits getestet , die optimale Lösung

allerdings noch nicht gefunden.

In Zusammenarbeit mit der

Firma Altmann werden jetzt fünf

Treppenstufen auf einer Breite

von vier Metern mit Holzbalken

befestigt und mit Staffenkies aufgefüllt.

Das bereits vorhandene

Geländer bleibt mittig erhalten.

Vergrößert wird außerdem die

Terrasse an der Waldsee-Stubn.

Nachdem für die vorhandene Terrassenfläche

und das Geländer

eine Sanierung vorgesehen ist,

stimmte man der vom Pächter gewünschten

Erweiterung im südlichen

Bereich ebenfalls zu. Erneuert

wird auch die Beleuchtung

am Parkplatz Waldsee. Fünf

Masten werden ersetzt und mit

modernster LED-Technik ausgestattet.

Hundeschule in der Mühlau

Ein trauriges Bild bot in den

letzten Jahren das Areal Mühlauer

Bucht. Jetzt soll hier wieder Leben

einkehren – und zwar in Form

Johanna Lammetter plant in der Mühlauer

Bucht eine Hundeschule Foto: privat

einer Hundeschule. Wie Willibald

Galleitner berichtete, hat sich die

Hundeschule von Johanna Lammetter

beworben, die Hütte zu renovieren

und das umliegende

Areal für eine Hundeschule umzugestalten.

Erste Arbeiten laufen

bereits. Im Spätsommer plant Johanna

Lammetter ihren „Wau-

WauClub” zu eröffnen und bietet

dann zusammen mit Petra Kellner

artgerechtes und professionelles

Training für Hunde und Hundehalter

an. Gerade nach der Eröffnung

der neuen Radweg-Unterführung

und damit der Aufwertung

des Radwegs sieht Bürgermeister

Galleitner die neue Nutzung

und Pflege der früher sehr

beliebten Mühlauer Bucht positiv.

Vogelturm wird erneuert

Ein weiterer beliebter Anlaufpunkt

auf dem Inn-Radweg ist der

Vogelbeobachtungsturm in Eglsee,

der mittlerweile allerdings in

Der Vogelbeobachtungsturm soll erneuert

werden

Foto: Archiv

die Jahre gekommen ist.

Martina Blaurock vom

Landratsamt Rottal-Inn

stellte dazu den Erneuerungsplan

vor. Im Zuge

der Erneuerung des Infozentrums

und weiterer

attraktiver Maßnahmen

wird auch der Vogelbeobachtungsturm

im nächsten

Jahr komplett erneuert.

Die Detailplanungen

sind momentan in Vorbereitung,

die Kosten des Ersatzbaus

übernimmt der

Landkreis, wobei das gesamte

Projekt mit 75 Prozent

durch Interreg gefördert

wird.

Kanalanschluss

für Bergham

Eine große Investition werden

die Verbandsmitglieder auf zwei

Haushaltsjahre aufteilen: den Anschluss

der Berghamer Gaststätte

an den Kanal Seibersdorf. Zweimal

25 000 Euro müssen dafür

eingeplant werden. Notwendig

wird der Anschluss durch die gestiegene

Besucherfrequenz. Die

bestehende 3-Kammer-Grube ist

völlig überlastet wie u. a. auch Josef

Ehrenböck berichtete, der sich

um die Instandhaltung der Zweckverbands-Einrichtungen

kümmert.

Ehrenböck informierte das Gremium

außerdem über Tätigkeiten,

die im abgelaufenen Jahr erfolgt

sind. Pflegemaßnahmen, Reparaturen,

Reinigungsarbeiten gehören

zu den routinemäßigen Aufgaben.

Allerdings sind die Betreuer

und Pächter der Anlagen auch

immer wieder mit unerfreulichen

Überraschungen konfrontiert.

Dreimal wurde beispielsweise in

die Gaststätte am Waldsee eingebrochen

und erheblicher

Sachschaden angerichtet.

Die bereits erwähnten

Klärkammern in

Bergham mussten insgesamt

sechs Mal entleert

werden und bereiteten

erhebliche Probleme.

Wilde Müllablagerungen

und unvernünftige Hundehalter

bereiten ebenfalls

zusätzliche Arbeit.

„Man erlebt einiges,

wenn man unterwegs

ist”, weiß der engagierte

Koordinator der Zweckverbandsanlagen

zu berichten.

Angeregt wurde das

Mähen und Ausbaggern des

Badesees Bergham, der zunehmend

mit Bewuchs zu kämpfen

hat. „Hier müssen wir meines

Erachtens Geld in die Hand nehmen”,

meinte Bürgermeister

Klaus Schmid. Seit der Frischwasser-Durchfluss

aus Richtung

Gstetten nicht mehr erfolgt, verschlechtert

sich die Verschlammung.

Eine Öffnung ist allerdings

u. a. von Fischern und Naturschützern

nicht gewollt, informierte

Elmar Voll. Welche detaillierten

Maßnahmen möglich sind, will

man für das Haushaltsjahr 2019 in

Erfahrung bringen. Positiv hat

sich das Parkverbot auf der Kiesfläche

in Gstetten eingespielt,

wussten mehrere Verbandsmitglieder

zu berichten. Es werden

keine lautstarken Partys mehr gefeiert

und nicht mehr wild gecampt.

Der Erholungswert für die

Badegäste hat sich damit erheblich

verbessert. Einer erholsamen

Sommer- und Ferienzeit im Unteren

Inntal steht also nichts im

Weg.


15. Juli 2018 Simbacher Anzeiger – Ab in die Ferien

Nr. 14/2018

Braunau-Simbach (ds). Dutzende

Veranstaltungen sind bereits

erfolgreich über die Bühne gegangen.

Auch die zweite Jahreshälfte

verspricht ein abwechslungsreiches

Veranstaltungsprogramm,

das wieder viele Besucher

nach Braunau.Simbach.Inn

einlädt. Ob kulturelle oder kulinarische

Genüsse, Hip-Hop-Rhythmen,

Motor- und Radsport, heimisches

Brauchtum, Vereinsfeste

oder Zeitgeschichte – es wird für

jeden Geschmack und jede Altersgruppe

etwas geboten.

Der Bockerer

Veranstaltungshochburg Braunau.Simbach.Inn

Mit der Premiere des zeitgeschichtlichen

Stückes „Der Bockerer“

startet das Bauhoftheater

unter der Leitung von Robert Ortner

in den Braunauer Theatersommer.

An insgesamt dreizehn

Abenden wird das hochkarätig

besetzte Ensemble das Publikum

heuer erneut in seinen Bann ziehen.

Die Open-Air-Aufführungen

finden bis 4. August 2018 am Kirchenplatz

statt, bei Schlechtwetter

wird ins Kulturhaus Gugg ausgewichen.

ab in die FERIEN!

Street Food Festival

Nach dem Winter Market

macht vom 14. bis 15. Juli 2018 das

European Street Food Festival auf

der Filzmoserwiese Station. An

die 30 Food-Trucks, Street Food

Stände und Aussteller verwöhnen

die Besucher dabei mit ihren speziellen

Köstlichkeiten aus aller

Welt. Leckere heimische Fischspezialitäten

hingegen werden

den Gästen des 54. Simbacher

Fischerfestes vom 7. bis 9. September

2018 im Lokschuppen angeboten.

Harley-Davidson-Treffen

Am Wochenende vom 20. bis

22. Juli 2018 zieht das bereits

3. Harley-Davidson Treffen beim

Brauhaus Bogner die Motorradfans

nach Haselbach, um die hunderte

Harleys zu bewundern und

bei rockiger Musik abzutanzen.

Ein Höhepunkt wird sicherlich

der große Harley-Davidson-Corso

sein, bei dem die Biker dieses

Jahr nach Mattighofen ausrücken.

Braunau-Simbach (sts). In der

Region bestens bekannt für erstklassige

Veranstaltungen, wie das

Afrika Festival Mamling und das

InnKurzfilm-Festival in Braunau,

präsentiert Ngoma Mbodji am

Freitag, 27. und Samstag, 28. Juli

Hip-Hop in all seinen Facetten.

Zwei Tage lang wird in Braunau

und Simbach die Hip-Hop-Kultur

dominieren. Nicht nur die dazugehörenden

Musikrichtungen wie

Rap und Deejaying oder die Tanzstile

Break- und Streetdance, sondern

auch die passenden Kunstrichtungen

Graffiti und Street Art

sowie Fotografie werden Jugendlichen

in Workshops, Ausstellungen

und Wettbewerben nähergebracht.

Unter dem Motto „Liebe deine

Stadt“ wird dabei die Lust an der

Mitgestaltung des städtischen

Umfeldes geweckt, damit sich die

jungen Braunauer und Simbacher

stärker mit ihren beiden Städten

identifizieren können.

Das Programm ist vielfältig.

Den Beginn macht am Freitag um

13.00 Uhr ein Graffiti-Workshop

am Kirchenplatz in Simbach, unter

der Leitung von Frisky-Kid. Um

16.00 Uhr erfolgt im VAZ Braunau

die Buchpräsentation „Forthright

– Stronger than an weapon“ und

die Eröffnung der gleichnamigen

Ausstellung von Autor und Fotograf

Sascha Kraus.

Am Samstag kann man sich ab

13.00 Uhr für den um 14.00 Uhr

stattfindenden BMX-Contest im

Radsporttage

Das darauffolgende Wochenende

wird dann ganz vom Radsport

dominiert, wenn am 4. und

5. August 2018 bei den Internationalen

Radsporttagen die Rennen

um den Preis der Borbet Austria

ausgetragen werden.

Die begleitende Oldtimer-Ausstellung

Pedale und PS am Stadtplatz

Braunau wird die Besucher

ebenso begeistern wie die weit

über hundert Rennfahrer, die auf

ihren schnellen Rädern bis zu 55

km/h erreichen.

Trachtler-Bergfest

Zünftig wird’s am Sonntag,

12. August 2018. Volksmusik und

traditionelle Volkstänze locken

die Liebhaber heimischen Brauchtums

auf den Schellenberg zum

4. Trachtler-Bergfest.

Eine weitere Gelegenheit ins

Dirndl und in die Lederhose zu

schlüpfen bietet der beliebte

Tag der Tracht am 15. August

2018 am Kirchenplatz in Braunau.

Skate- und Trailpark Simbach registrieren.

Den Höhepunkt des

Festivals bildet um 14.30 Uhr der

internationale Breakdance-Wettbewerb

„Battle of the Day“. Zu

Gast sind viele international bekannte

Breakdance-Größen, wie

DJ Schini, Alexander Wengler,

Phillip Hagenhofer und Bobby

Balboa.

Herbstmesse

Bei der alljährlichen Braunauer

Herbstmesse vom 14. bis 16. September

2018 sind über 130 Aussteller

vertreten. Neben einer

Handels- und Gewerbeschau,

dem großflächigen Autosalon

und einer Sonderschau zum Thema

Sport & Freizeit wird auch das

beliebte Oktoberfest wieder für

wahre Besucheranstürme sorgen.

Zeitgeschichte-Tage

Mythos „1968“ – unter diesem

Motto stehen die diesjährigen

Braunauer Zeitgeschichtetage

vom 28. bis 30. September 2018,

die der Verein für Zeitgeschichte

im Gugg Kulturhaus abhält. Parallel

zur Tagung ist eine Ausstellung

in der Gugg-Galerie geplant.

Die erwähnten Veranstaltungen

sind nur ein kleiner Auszug aus

dem gesamten Programm, das

Braunau.Simbach.Inn zu bieten

hat. Im Veranstaltungskalender

der Region unter www.braunausimbach.info/veranstaltungen

sind detaillierte Infos und aktuelle

Termine zu finden.

HipHop 4ever grenzübergreifendes Jugendfestival

„Battle of the Day“ – sei dabei am Samstag, den 28. Juli, beim internationalen

Breakdance-Wett bewerb

Foto: shutterstock.com

Livekonzerte im VAZ Braunau

am Freitag- und Samstagabend

runden die Jugendveranstaltung

ab. Beginn ist jeweils ab 21.30

Uhr, DJ Forrest Funk & DJ Ko Mokoress

sorgen schon ab 20.00 Uhr

für Feierstimmung. Bekannte internationale

Künstler und DJs aus

Deutschland, Österreich, Schweden

und den Niederlanden reisen

für den Liveact an, um das Publikum

anzuheizen: Christmaz feat.

BlabberMouf, die Hip-Hop-Legenden

Main Concept aus München

und die TTR Allstars – ein Zusammenschluss

von Künstlern von Österreichs

erfolgreichstem Hip­

Hop-Label Tonträger Records mit

Texta, Da Staummtisch, Hinterland,

Average und Kayo.

Der Eintritt für die Livekonzerte

sowie die Teilnahme an den Wettbewerben

ist kostenlos.

Unterstützt wird das Jugendfestival

von den Städten Braunau

und Simbach, dem Stadtmarketing

Braunau-Simbach (STS), der

Raiffeisenbank Region Braunau,

der AMAG Austria Metall, Inn/

Salzach Euregio, KTM und Knauf

Insulation GmbH.


15. Juli 2018 Simbacher Anzeiger – Bauen und wohnen

Nr. 14/2018

Liegestuhl statt Rasenmähen

(djd). Zeit im Garten ist für viele

Menschen echte „Quality Time”,

die für Abstand zum hektischen

Alltag sorgt. Umso schöner, wenn

sich lästige Pflichten reduzieren

lassen und man so zusätzliche

Zeit für Hobbies oder die Familie

gewinnt. Muss man zum Beispiel

wirklich selbst mähen?

Den passenden Roboter

für den eigenen Garten finden

pflegen. Sie mähen regelmäßig,

meist sogar täglich, und schneiden

dabei immer nur kleinste

Stücke der Halme ab und zerkleinern

sie. Dieser besonders feine

Grasschnitt kann einfach liegenbleiben

und dient damit als Dünger

für den Rasen. Dem Rasen

wird zurückgegeben, was zuvor

weggenommen wurde. Die Fläche

wird dadurch dichter, gesünder

und wächst gleichmäßiger.

Meisterbetrieb

• Heizung • Lüftung • Sanitär

Hartstraße 22 · 94166 Stubenberg · Tel. 0 85 73/15 13 · Fax 0 85 73/7 67

Robotermäher sind im Grunde

für jeden Garten geeignet – unabhängig

davon, wie groß die Rasenfläche

ist. Sogar für Hanglagen

eignen sich Robotermäher,

einige schaffen Steigungen von

Ein Robotermäher sorgt für zusätzliche

freie Zeit Foto: djd/STIHL

bis zu 45 Prozent. Experten empfehlen,

sich bei der Auswahl, passend

zum Bedarf des eigenen

Gartens, im Fachhandel vor Ort

beraten zu lassen. Zudem wird

betont, dass das automatische

Mähen keineswegs nur für mehr

Bequemlichkeit sorgt. Robotermäher

können die Qualität des

Rasens sichtbar verbessern. Der

Grund dafür ist das Mulchprinzip,

nach dem die Roboter den Rasen

Voraussetzungen für einen

gleichmäßigen Schnitt schaffen

Damit der Mäher „seinen” Rasen

erkennt, wird vorab ein Begrenzungsdraht

verlegt. Außerdem

benötigt die Dockingstation

des Mähers eine leicht befahrbare

Stelle mit Steckdose, damit

sich der Roboter selbsttätig immer

wieder aufladen kann. Bevor

das Gerät seine erste Runde

dreht, empfiehlt es sich, das Gras

auf fünf Zentimeter zu kürzen und

Bodenwellen oder Senken soweit

möglich auszugleichen. Besitzer

von Obstbäumen etwa sollten regelmäßig

daran denken, Fallobst

vom Rasen einzusammeln, bevor

der Mäher die nächste Runde

dreht.

Rasenflächen neu anlegen

Wer eine Rasenfläche neu anlegt

und den Einsatz eines Robotermähers

plant, kann schon

im Vorfeld einige wichtige Voraussetzungen

erfüllen: So sollte

man auf Raseneinfassungen etwa

mit höheren Steinen verzichten,

damit der Roboter bis an den

Rand mähen kann. Wichtig: Der

Höhenunterschied vom Rasen

zum Hindernis sollte nicht mehr

als zwei Zentimeter betragen.

Ebenso sollte der Gartenbesitzer

auf spitze Winkel verzichten.

GEBRAUCHSMUSTER

Aus Alt mach Neu: Renovieren, Sanieren, Isolieren. Rufen Sie uns an.

Passauer Str. 23 84359 Simbach a. Inn Deutschland info@maler-koeck.com Tel. DE +49 8571 2383 Tel. AT +43 7722 62126


15. Juli 2018 Simbacher Anzeiger – Bauen und wohnen

Nr. 14/2018

GESTALTEN MIT LEIDENSCHAFT

www.altmann-pflasterbau.de

Automatisierte

Zauntore

(epr). Der erste Eindruck ist

wichtig. Das gilt auch für unser

Eigenheim, bei dem das Zauntor

den Gesamteindruck des Hauses

maßgeblich mitgestaltet. Die

Standardvariante bilden ein- und

zweiflügelige Drehflügeltore, die

Standort Simbach am Inn

Dötling 6

84359 Simbach am Inn

Telefon: +49 (0)8571 1672

info@altmann-pflasterbau.de

Öffnungszeiten

Sommer: Mo.–Fr. 8–12 Uhr und 13–17 Uhr

Winter: Mo.–Fr. 8–12 Uhr

Samstag nach telefonischer Vereinbarung

Standort Marktl am Inn

Moritz-Brüll-Straße 12

84533 Marktl am Inn

Telefon: +49 (0)8678 7476010

marktl@altmann-pflasterbau.de

ausbaustudio360

Schiebetore kommen überall dort

zum Einsatz, wo der Platz für den

Schwenkraum, den die Flügeltüren

benötigen, nicht ausreicht

Foto: epr/RAL Gütegemeinschaft

Metallzauntechnik

mit einer Sprechanlage, optischem

Sensor oder Induktionsschleifen

ausgestattet werden

können. Ist der Schwenkraum für

Flügeltore zu gering, sind Schiebetore

eine gute Wahl. Ein selbsthemmendes

Getriebe sowie spezielle

Schließkantensicherungen

erkennen Hin dernisse und stoppen

das Zauntor bei Bedarf. Das

RAL-Gütezeichen gewährleistet,

dass das neue Traumtor die

sicherheitstechnischen Anforderungen

der derzeit geltenden

Normen und Regeln erfüllt. Infos

und Beratung im Fachhandel.

Seit mehr als 25 Jahren sind wir als Anbieter für den anspruchsvollen Trockenbau

und Innenausbau, mit Schwerpunkten Brandschutz, Schallschutz

und Akustik im öffentlichen, privaten und gewerblichen Bereich tätig.

In Sachen Raumausstattung bieten wir Ihnen eine Vielfalt an unterschiedlichen

Böden, die wir natürlich auch fachgerecht verlegen. Zusätzlich sind wir ein

starker Partner im Bereich Beschattungen und Markisen. Zur sinnvollen Ergänzung

unserer Leistungen übernehmen wir für jedes Projekt auch die Leitung.

Innenausbau

Bodenbeläge

Sonnenschutz

Werkzeuge

Baustoffe

Maschinen

Ölpreis?

Da lach´ ich doch!

Sparen Sie bis zu 40%

Heizkosten durch

Austausch Ihres Heizkessels.

Zum Vergleich:

Abgastemperatur alter Kessel ca. 200 o

Abgastemperatur neuer Kessel 60 o

Die sparsamsten Öl- und Gasheizkessel

sind schnell lieferbar.

...übrigens: Hier wird man noch vom Chef beraten!

A.S.T. Sommer GmbH | Rudolf-Diesel-Str. 5 | 84375 Kirchdorf am Inn

Tel: +49 85 71 / 60 27 -0 | Fax: +49 85 71 / 60 27 -129

service@ast-sommer.de | www.ast-sommer.de | www.ausbaustudio360.com

Heizungsbau - Energiesparanlagen

Haustechnik - Bäder

Seibersdorfer Straße 104

84375 Kirchdorf/Inn, Tel. 08571-6178


15. Juli 2018 Simbacher Anzeiger – Bauen und wohnen

Nr. 14/2018

www.birkl-inntalkuechen.de

Bewässerung mit Regenwasser

(epr). Der einfachste Weg zu

gesunden Pflanzen führt über natürliches

Wasser, also Regenwasser.

In einer Tonne aufgefangen,

steht es jederzeit zum Blumengießen

zur Verfügung. Für einen

Einsatz im gesamten Garten

braucht es allerdings mehr als

das: eine Kombination aus Tank

und Zapfsäule. Entscheidet man

sich für einen Flachtank, ist dieser

mit wenig Erdaushub, einfachem

Handling und einer Baugrube, die

schnell wieder verschlossen werden

kann, ganz unkompliziert eingebaut.

Die Nutzung von Regenwasser

hat darüber hinaus noch

einen ganz entscheidenden Vorteil:

Sie rentiert sich auch finanziell.

Das Regenwasser wird unterirdisch

gespeichert und oberirdisch entnommen

Foto: epr/Premier Tech Aqua

>> Es kommt nicht drauf an,

was man kocht, sondern wie

viel Spaß man dabei hat!

Individuell geplant, individuell ausgestattet:

Birkl Inntalküchen – für viel Freude am Kochen.

Birkl Inntalküchen Hauptstraße 45 a

D-84375 Kirchdorf am Inn Telefon +49 8571 91140

info@birkl-inntalkuechen.de www.birkl-inntalkuechen.de

Marktler Str. 6

84533 Haiming

EnEV 2016 –

mit Erdgas leicht

umsetzbar!

Ideal für

alle Neubauten

Kostenloser Ratgeber unter

www.energienetze-bayern.de

Rudolf Duldinger Wohnungsbau GmbH&Co.KG

Wiesenstr. 22, 84375 Kirchdorf/Inn

Als ob wir unser EIGENES

bauen.

Wir gestalten

gestalten

mit

mit

Ihnen

ihnen

verschiedene

verschiedene Entwürfe,

Entwürfe,

mit Eingabeplanung – Werk – und

mit Eingabeplanung - Werk – und

Detailpläne,

Detailpläne,

übernehmen Ausschreibung und Bauüberwachung

übernehmen Ausschreibung und Bauüberwachung

oder bauen für sie schlüsselfertig zum Festpreis.

oder bauen für sie schlüsselfertig zum Festpreis.

Wohnungsbau GmbH & Co. KG

Wiesenstraße 22 · 84375 Kirchdorf/Inn - Hitzenau · Tel. 08571/3075 · Fax: 6896

WOHNUNGSBAU GMBH § CO. KG

info@duldinger-planungsbuero.de · www.duldinger-planungsbuero.de

Bauplanung • Baubetreuung • Wohnungsbau

Wohnungsbau GmbH & Co. KG

Wiesenstr. 22, 843785 Kirchdorf/Inn, Tel. 08571/30756, Fax 6896,

info@duldinger-planungsbuero.de / www.duldinger-planungsbuero.de

Ihre Nachricht / Zeichen Unsere Nachricht / Zeichen Sachbearbeiter Kirchdorf, den

vom

vom

Sehr geehrte Damen und Herren

Zimmerei

Zimmerei

Zimmerei

Lindl Matthias

Lindl Matthias

Lindl Matthias

Ihr Partner für

Holzkonstruktionen aller Art!

Ihr Partner für

Holzkonstruktionen aller Art!

Ihr Partner für

Holzkonstruktionen aller Art!

Beingarten 39 39

Beingarten 39

84359 Simbach am am Inn Inn

84359 Simbach am Inn

Telefon: 08571 9199944

Telefon: Telefon: 08571 08571 9258196 9199944

Mobil: 0171 8250069

Mobil: 0171 0171 8250069 8250069

E-Mail: m.lindl@gmx.de

E-Mail: m.lindl@gmx.de


15. Juli 2018 Simbacher Anzeiger – Bauen und wohnen

Nr. 14/2018

Energiesparen im Sommer

(djd). Energiesparen ist nicht

nur im Winter angesagt – auch in

der warmen Jahreszeit sollte man

die entsprechenden Kosten im

Auge behalten. Hier sind fünf Energiespartipps

für den Sommer:

Raumtemperatur

Ideal ist es, wenn das Schlafzimmer

auf der Nordseite der

Wohnung oder des Hauses liegt,

damit auch im Sommer der Raum

nicht zu warm wird. Ist das nicht

möglich, sollte an heißen Tagen

früh morgens das Zimmer gelüftet

werden und anschließend die

Sonne draußen bleiben, indem

die Rollläden heruntergelassen

oder die Gardinen zugezogen

werden. Dieser Sonnenschutz ersetzt

den energieintensiven Ventilator.

Der Wäschetrockner ist zwar

bequem, aber vor allem im Sommer

kann die Wäsche auf der

Leine statt im Trockner trocknen.

Bei Sonnenschein geht das ganz

schnell – und die Wäsche riecht

auch frisch nach Sommer. Durch

den Verzicht auf einen Wäschetrockner

sparen Verbraucher bis

zu 130 Euro pro Jahr.

Urlaub für den Stromverbrauch

Wer in den Urlaub fährt, sollte

vor der Abfahrt darauf achten,

dass alle elektronischen Geräte

wirklich ausgeschaltet und nicht

nur im Stand-by-Modus sind. Um

ganz sicher zu gehen, können einfach

die Stecker gezogen werden.

Wer längere Zeit im Urlaub ist,

kann im Übrigen auch den Wasserboiler

vom Netz nehmen. Nach

dem Urlaub müsste der dann nur

einmal auf über 60 Grad erhitzt

werden.

PREX

PREX

schlosserei+metallbau

• Balkone • Vordächer • Fenstergitter

• Geländer • Treppen • Zäune

schlosserei+metallbau

aus Edelstahl, Stahl oder Alu in allen Farben

und Holzoptiken u.v.m. nach Ihren Vorstellungen!

Professionelle Hilfe aus der Nachbarschaft

auch in den Bereichen

Bierstr. 3, 84375 Kirchdorf, Tel. 08571/1489, Fax 920631

prex.metallbau@t-online.de

Heizung, Sanitär und Spenglerei

Bierstr. 3, 84375 Kirchdorf, Tel. 08571/1489, Fax 920631

prex.metallbau@t-online.de

BÖDEN DESIGNBELÄGE, TEPPICH, PVC, LINOLEUM, LAMINAT, KORK, HOLZPARKETT SONNENSCHUTZ ROLLLÄDEN, MARKISEN, JALOUSIEN, LAMELLENVORHÄNGE,

ROLLOS, PLISSEES, RAFFSTORES, INSEKTENSCHUTZ WOHNTEXTILIEN BEZUGSSTOFFE, VORHÄNGE UND GARDINEN SERVICES POLSTERN, NÄHEN, REPARIEREN

Wenn die Wäsche von der Sonne

getrocknet wird, kann bares Geld

gespart werden Foto: djd/LichtBlick SE/


John Fedele/Adobe Stock

Enteisen

Gekühlte Getränke, leckeres Eis

– im Sommer sind bei vielen der

Kühlschrank und das Gefrierfach

gut gefüllt. Bevor das Eisfach

oder die Tiefkühltruhe mit allerlei

Leckereien für das nächste Grillfest

beladen wird, sollte das Fach

enteist werden. Bereits eine zwei

Millimeter dünne Eisschicht kann

den Stromverbrauch um 15 Prozent

erhöhen. Mit wenig Aufwand

lässt sich viel Energie einsparen.

Richtig kühlen

Auch wenn die Temperaturen

draußen steigen, kann die Temperatur

im Kühlschrank oder in der

Tiefkühltruhe gleich bleiben. Optimal

sind 7 Grad beziehungsweise

minus 18 Grad. Alles was niedriger

ist, verbraucht unnötig Energie.

Die Kühlschranktür sollte zudem

nie allzu lange geöffnet bleiben.

Denn bei jedem Öffnen geht

Energie verloren.

Wäsche draußen trocken

KOSTENLOSE

VORORT-BERATUNG 08571 920607

Hauptstraße 74, D-84387 Julbach am Inn, Tel. +49 8571-920607

Fax 920608, schreiner-julbach@t-online.de, www.schreiner-julbach.de

Sonnenschutz

mit Qualitäts-Markisen

SONNENSCHUTZ | RAUMAUSSTATTER -

UND PARKETTLEGER-MEISTERBETRIEB


15. Juli 2018 Simbacher Anzeiger – Bauen und wohnen

Nr. 14/2018

Mulchen statt mähen

(djd). Clever mähen heißt

Mulchmähen, denn Mulchen

düngt den Rasen mit jedem

Schnitt und versorgt ihn laufend

mit frischen Nährstoffen. Dem

Rasen wird quasi zurückgegeben,

was ihm zuvor weggenommen

wurde. Nur was bedeutet „mulchen”

eigentlich? Ein Blick auf die

Technik zeigt, welche Vorteile sich

damit verbinden.

Zeit, Geld und Dünger sparen

Hier wird gemulcht, nicht gemäht:

Mulchmäher benötigen keinen

Fangkorb

Foto: djd/STIHL

Das Grundprinzip des Mulchens

ist schnell erklärt: Der

Grasschnitt wird dabei nicht im

Fangkorb gesammelt und entsorgt,

sondern direkt für das

Wachstum des Rasens weiter

genutzt. Dazu wird von einem

speziellen Mulchmesser und von

einem „Mulchglocke” genannten

Gehäuse das Gras besonders

fein geschnitten und wieder

auf die Fläche ausgeworfen.

Mulchen ist besonders nachhaltig,

da der Grasschnitt dem Rasen

direkt Nährstoffe zurückgibt

und man sozusagen einen geschlossenen

Kreislauf im Garten

pflegt. Praktischer Nebeneffekt:

Kein voller Fangkorb, der geleert

werden muss. Spezielle Mulchmäher

sind so konstruiert, dass

sie das Schnittgut mehrfach im

Mähgehäuse herumwirbeln und

in kleinste Teilchen zerteilen,

einen Fangkorb brauchen sie

nicht. Dank des Mulchmaterials

trocknet die Erde weniger stark

aus und muss somit auch weniger

bewässert werden. Somit

sparen Gartenbesitzer insgesamt

Zeit, Aufwand und auch

Geld.

Regelmäßiger Schnitt ist Pflicht

Damit das Mulchen seinen

Zweck erfüllt, hat der Gartenbesitzer

allerdings eines zu beachten:

Regelmäßiges Nachschneiden ist

Pflicht. Zu lange Halmstücke verrotten

langsamer und nicht vollständig

– also, immer dann mähen,

wenn der Rasen rund sechs

Zentimeter hoch steht. Bei jedem

Schnitt wird der Rasen dann im

Frühjahr und Herbst auf die übliche

Höhe von knapp vier Zentimeter

gekürzt, im Sommer besser

nur auf fünf Zentimeter, um den

Boden vor dem Austrocknen zu

schützen. Nach einem Regen hingegen

wartet der Gartenbesitzer

besser, bis der Rasen wieder trocken

ist, denn nasses Mulchmaterial

rieselt schlechter und kann

verklumpen.

Bauunternehmen

• Sanitäre Anlagen

• Heizungsbau

• Brunnenbau

Antersdorf 32

84359 Simbach-Inn

Tel.: 08571 / 7040

Mobil: 0152 / 21669883

Fax: 08571 / 9251592

www.shk-brummer.de

info@shk-brummer.de

Maurer-, Verputz- und Estricharbeiten

Vollwärmeschutz

Fliederweg 4,

84375 Kirchdorf-Hitzenau

Tel. 0 85 71 / 63 52

Fax 0 85 71 / 60 98 84

Internet: www.gruber-baugeschaeft.de

e-mail: kurt-gruber.baugeschaeft@t-online.de

Bauschreinerei Fenster - Türen - Treppen u. Möbelwerkstätte

– Möbelbau

Fenster · Türen · Treppen · Innenausbau

Mline Fenster und Haustüren in

84367 84367 Kunststoff Taubenbach und Aluminium · Hauptstr. Hauptstr. 11 11

Tel. 008572/693

/ · www.schreinerei-hiefinger.de

Fax 08572/8865

Hauptstr. 11 - 84367 Taubenbach - Tel.08572/693

www.schreinerei-hiefinger.de

thomas@schreinerei-funda.de

GLASEREI

seit 1891

Josef Schöber

Simbach/Inn - Pfarrkirchner Str. 7 - Tel. 0 85 71 / 9 12 60

Wir führen auch

Badaccessoires.

Spiegel

Glasschleiferei

Bildereinrahmung

Blei- und Messingverglasung

Reparaturen - Bauverglasung

FLIESEN- UND NATURSTEINE

MEISTERBETRIEB

Verkauf · Beratung · Verlegung

Von-Siemens-Str. 1 (Gewerbegebiet Atzing) · 84375 Kirchdorf

Tel. 0 85 71 / 49 32 · Fax 0 85 71 / 92 57 60

fliesen-strassner@web.de


15. Juli 2018 Simbacher Anzeiger – Bauen und wohnen

Nr. 14/2018

Schöne Flur- und Eingangsbereiche

(djd). Repräsentative Eingangsbereiche

von Mehrfamilienhäusern

aus der Jugendstil- oder

Gründerzeit hinterlassen bei Besuchern

und den Bewohnern bleibenden

Eindruck – nicht zuletzt

wegen der dekorativen und aufwändigen

Bodengestaltung in

Eingangshallen und auf Treppen.

Aber auch heute gelten Hauseingang

und Flur als Visitenkarte des

Hauses. Mit modernen Bodenfliesen

ist es ganz einfach, diesen Bereich

sowohl optisch attraktiv als

auch praktisch und pflegeleicht

zu gestalten.

Fliesen mit Vintage-Charme

liegen im Trend

Wer es klassisch-elegant mag,

der findet mit Feinsteinzeug-Bodenfliesen

im Zementfliesenlook

oder mit historischen Dekoren

eine Vielfalt von Gestaltungsmöglichkeiten.

Wie bei Mosaikfliesen

lassen sich hier zum Beispiel verschiedene

Farben und Dekore zu

einem individuellen Bodenbild

kombinieren.

Loft-Atmosphäre in Betonoptik

Großformatige, unifarbene Bodenfliesen

verleihen auch kleineren

Fluren oder Eingangsbereichen

einen großzügigen, urbanen

Charakter. Raumproportionen

lassen sich dabei mit der geschickten

Auswahl des Fliesenformates

und des jeweiligen Verlegemusters

beeinflussen: So strecken

quer verlegte Rechteckformate

Flächen optisch in die Breite.

Reine Geschmackssache ist

dagegen, ob man Fliesen in Holzoder

Natursteinoptik, farbige

glatte Oberflächen, trendigen

Beton-Look oder zum

Beispiel Metallic-Effekte

bevorzugt.

Pflegeleichte keramische

Oberflächen

machen alles mit

www.prandstaetter.de

Innen- & Aussensonnenschutz

Gloria-Feuerlöscher-Vertretung · Prüf- u. Fülldienst

84359 Simbach am Inn Telefon 0 85 71 / 87 87

Kreuzberger Weg 31a Telefax 0 85 71 / 9 24 99 39

Handy 01 71 / 4 42 11 58

e-mail: j.muehlboeck@gmx.de

Bodenbeläge & Teppiche

Deko- & Möbelstoffe

Polsterei

RAUMAUSSTATTUNG

PRANDSTÄTTER

Raumausstattung Marktplatz 3 84367 Prandstätter Tann Tel 08572-91280 GmbH · Marktplatz info@prandstaetter.de

3 · 84367 Tann

Tel. 08572-91280 · info@prandstaetter.de

Mitarbeiter in Teilzeit und/oder Auszubildender gesucht.

In Sachen Nutzungskomfort

punkten keramische

Bodenbeläge im

Robustes Feinsteinzeug im Look historischer Eingangsbereich auf jeden

Fall: Sie sind äußerst

Dekore liegt für Flur- und Eingangsbereiche

voll im Trend

pflegeleicht und widerstandsfähig.

Matsch und

Foto: djd/Deutsche-Fliese.de/Villeroy & Boch Fliesen

Nässe, die bei Schmuddelwetter

in Diele und Flur getragen

werden, lassen sich einfach

durch Wischen wieder entfernen.

Und selbst Sand oder kleine Steinchen,

die zum Beispiel Holzböden

erheblich in Mitleidenschaft ziehen

können, hinterlassen auf der

gebrannten keramischen Oberfläche

keine Spuren. Gerade für

Haushalte mit Kindern oder Haustieren

bietet das klare Vorteile.

✓ Blockhäuser

✓Rahmenhäuser

Wir schaffen

Ihr Zuhause

✓ Zimmererarbeiten

✓ Renovierung/Sanierung

Karl Moser GmbH · Hauptstraße 16 · 84384 Wittibreut

Tel: 08574 - 9602-0 · Fax: 08574 - 9602-10 · www.moser-holzbau.de

Geräteverleih

Raumentfeuchtung

seit über 15 Jahren

Bautrocknung

Wasserschäden

Feuchtemessung

Tel. 0 85 71 / 12 10

Mobil 0172 / 59 00 707

Auch bei Facebook und WhatsApp

Rutschgefahr in Flur und Diele

vermeiden

Im Herbst und Winter ist es

kaum zu vermeiden, dass immer

wieder einmal Nässe, Matsch und

Schnee in den Hausflur getragen

werden. Das sieht nicht nur unschön

aus, sondern kann auch eine

hohe Rutschgefahr mit sich

bringen. Für Stand- und Trittsicherheit

sorgen sogenannte

rutschhemmende Fliesen, die mit

mehr oder weniger starker Strukturierung

der Oberflächen die Gefahr

verringern, auf feuchten Böden

auszurutschen. Mehr Infos

dazu im Fachhandel.

Stefan Lindl Bauunternehmen

Ihr Bauvorhaben in besten Händen

staatlich geprüfter Bautechniker

Maurer/Betonbaumeister

Bauplanung

Neubau/Sanierung

Fließestrich

Gewölbebau

Erdarbeiten

Gutlersberg 1

84359 Simbach am Inn

E-Mail: lindl-stefan@t-online.de

Mobil: 0173/8294320

Tel.: 08574/9190877


15. Juli 2018 Simbacher Anzeiger – Bauen und wohnen

Nr. 14/2018

Metallbauarbeiten aller Art

Edelstahl – Stahl – Alu

Balkon- und Treppengeländer,

französische Balkone, Vordächer,

Gartentore u.v.m.

Martin Obenhuber

Entwurf und Herstellung von

Konstruktionen des Stahl- und Metallbaus

Kottigstelzham 10 · 84359 Simbach/Inn

Tel. 0 85 72/96 98 66 · Fax 0 85 72/96 98 67

Ein Zuhause für Insekten

(djd). Viele wissen noch aus

Kindheitstagen, wie faszinierend

es war, kunterbunte Schmetterlinge

bei ihren Flugkünsten zu

beobachten. Der eigene Nachwuchs

hat immer weniger Gelegenheit

dazu, denn in vielen Regio

nen sind Tag- und Nachtfalter

Insektenhotels schaffen neue Lebensräume

im heimischen Garten

Foto: djd/Hornbach Baumarkt

bereits zu einer Rarität geworden.

Dasselbe gilt für die Wildbiene,

von der es über 500 heimische

Arten gibt. Deshalb sollte jeder

Gartenbesitzer dazu beitragen,

neue und dringend benötigte Lebensräume

für die Nützlinge zu

schaffen.

Festes Dach über dem Kopf

Die fleißigen Bienen erfüllen in

der Natur eine unverzichtbare

Funktion: Im Freiland bestäuben

sie über 80 Prozent der Nutzpflanzen.

Untersuchungen zufolge sinkt

der Ertrag etwa bei Obst ohne

eine Bestäubung durch Bienen

auf nur noch zehn bis 40 Prozent.

Nicht minder wichtig ist die ökologische

Bedeutung von Schmetterlingen.

Wer den summenden und

brummenden Untermietern ein

Refugium bieten möchte, fängt

am besten mit einem festen Dach

über dem Kopf an. Während sich

Honigbienen ihren Stock selbst

bauen, sind Wildbienen und andere

Insekten auf offene Flächen

angewiesen. Mit Insektenhotels,

Nisthölzern und Insektenkästen

können Gartenbesitzer ihnen eine

adäquate Unterkunft bieten. Nisthilfen

oder Bienen-Tower, die sich

dekorativ im Garten platzieren

lassen, gibt es fix und fertig zu

kaufen – mit wenig Aufwand kann

damit jeder zu einem besseren Insektenschutz

beitragen.

Bienen und Schmetterlingen

den Tisch decken

Natürlich brauchen Bienen,

Schmetterlinge und Co. das passende

Nahrungsangebot über die

gesamte Gartensaison hinweg.

So benötigen Bienen vom Frühling

bis in den späten Herbst hinein

ausreichend Futter in Form

von blühenden Pflanzen.

Im örtlichen Bau- oder Fachmarkt

gibt es fertige Saatmischungen

für Blumenwiesen,

aber auch spezielle Schmetterlings-Mischungen,

die aus den

Lieblingspflanzen der erwachsenen

Falter bestehen, ebenso wie

bienenfreundliche Mischungen.

Selten gewordenen Insekten wieder

Kost und Logis zu bieten, hat

noch einen angenehmen Zusatzeffekt

– der Freizeitgärtner trägt

nicht nur zum Naturschutz bei,

sondern profitiert zugleich von

Nutz-Insekten, die etwa Schädlinge

wie Blattläuse vertilgen.

Maria-Ward-Str. 46 · D-84359 Simbach/Inn

Tel. +49 (0) 8571/2377 · Fax. +49 (0) 8571/7347


15. Juli 2018 Simbacher Anzeiger – Bauen und wohnen

Nr. 14/2018

Fuhrunternehmen · Baustoffhandel

Hoch- u. Tiefbau · Planung

Bau GmbH · 84384 Wittibreut

Tel. 0 85 74 / 2 87 · Fax 13 73

Seit Seit 1935 1935 Ihr Ihr Partner für für Farben, Lacke, Lasuren,

Bodenbeläge, Vollwärmeschutz und und vieles vieles mehr!

D-84347 Pfarrkirchen

Arno-Jacoby-Str. 15 15 0049-8561-989 30-0 30-0

FAX FAX 0049-8561-989 30-20 www.harzerfarben.com

ARCHITEKTURBÜRO

M. GRAMER

Schulgasse 8

84359 Simbach a. Inn

Tel. 0 85 71 / 92 44 44 · Mobil 01 71/ 9 57 02 70

gramer@architekt-gramer.de

www.architekt-gramer.de

Planung - Ausschreibung - Bauleitung

Hochbau – Innenausbau – Sanierungen – Gebäudewertermittlung

Energieausweis – Energieberatung

Wir planen für private Bauherren, Firmen und Gemeinden

Innenputz

Außenputz

Wärmedämm-

Verbundsysteme

Innenausbau

Trockenbau

Pflasterarbeiten

und Außenanlagen

Zäune

Energieberater (HWK) - Meisterbetrieb

Fa. Katzhuber

Tel. 0 85 74/2 50 · Fax 0 85 74/91 95 49

dt Holz-Zentrum GmbH, Cham

seit

1997

Wer Wohnen genießt – hat alles gefliest

Lagerhausstraße 8 · D-84359 Simbach/Inn

Tel. D-08571/9834648 · Mobil: D-0170/9324631 · Mobil: A-0676/5957432

www.appelhagen-fliesen.de

ebhardt Holz-Zentrum GmbH, Cham

DOBAL-METALL-GMBH

Schlosserei · Bauspenglerei · Metallbau

· Blechdächer gefalzt

· Dachrinnen

· Kaminverkleidungen

· Treppengeländer

· Balkongeländer

· Terrassenverglasungen

Alois Doblinger

Pirach 93 1 /2 · 84367 Zeilarn

Tel. 0 85 72 / 84 17

Fax 0 85 72 / 96 88 41

Mobil 01 70 / 5 88 95 27

www.dobal-metall.de


15. Juli 2018 Simbacher Anzeiger – Bauen und wohnen

Nr. 14/2018

Hans Wimmer

Verputzarbeiten

Estricharbeiten

Bautrockner-Verleih

Antersdorf 33

84359 Simbach a. Inn

Tel. 08571/920196

Mobil 0151/12832102

wimmer-putze@t-online.de

Umzugsprofi frühzeitig beauftragen

(amoe). Der Wohnungswechsel

in die neuen vier Wände steht nur

selten spontan an. Verbraucher,

die einen Umzug planen und ihr

Hab und Gut in professionelle

Hände legen möchten, sollten daher

rechtzeitig mit der Suche

nach einem seriösen Umzugsunternehmen

beginnen. Darauf

weist der Bundesverband Möbelspedition

und Logistik (AMÖ) e.V.

hin.

Die Gründe liegen nahe: Umzugstermine

häufen sich in der

Regel am Monatsende. Familien

mit Kindern planen ihren Umzug

zumeist in den Schulferien. Die

Auftragsbücher der Umzugsprofis

sind daher regelmäßig schon

früh im Jahr proppenvoll. Wer vermeiden

will, dass sein Wunschtermin

für den Umzug ausgebucht

ist, sollte also spätestens jetzt

tätig werden und einen Möbelspediteur

beauftragen. Verbraucher

finden vertrauensvolle Umzugsunternehmen

im Internet

auf www.umzug.org. Auf dem

Portal des Bundesverbandes sind

alle mit dem AMÖ-Zertifikat ausgezeichneten

Mitgliedsbetriebe

aufgelistet. Verbraucher erkennen

geprüfte AMÖ-Fachbetriebe

außerdem an ihrem einheitlichen

Logo: dem rollenden Känguru.

Sowohl mit dem Zertifikat als

auch mit seinem rollenden Känguru

leistet der Bundesverband

Möbelspedition und Logistik

(AMÖ) e.V. einen wertvollen Beitrag

in Sachen Verbraucherschutz.

Verbraucher können daran

kompetente Möbelspediteure

von solchen unseriösen Umzugsunternehmen

unterscheiden,

die Verbraucher mit Billigangeboten

ködern und, meist dann,

wenn das Umzugsgut aufgeladen

und so dem Zugriff der Kunden

entzogen ist, horrende Nachforderungen

stellen.

Wohlige Wärme aus Wand oder Decke

(djd). Behaglichkeit zu geringen

Kosten: Die Kombination dieser

beiden Argumente macht Flächenheizungen

aus Lehm an

Wand und Decke immer beliebter.

Viele Bauherren und Modernisierer

dürften dabei zuerst an eine

Fußbodenheizung denken. Doch

Wand- oder Deckenheizungen auf

Lehmbasis übertragen ihre Wärme

nahezu vollständig in Form von

Wärmewellen in jeden Winkel des

Raumes – wohngesund und staubfrei

Foto: djd/www.argillatherm.de

besonders effektiv und wohngesund

ist es, die Wärme von oben

oder seitlich in den Raum zu führen,

in Form einer Lehm-Wandoder

-Deckenheizung. Gerade im

Modernisierungsbereich, wenn

der Boden nur wenig Spielraum

für den Aufbau einer Flächenheizung

bietet, ist die auf Niedertemperatur

betriebene Heizmethode

eine interessante Alternative.

Gesunde und sparsame Wärme

aus der Wand oder Decke

Fußbodenheizungen übertragen

ihre Wärmeenergie zu etwa

50 Prozent durch Konvektion, das

heißt mit Hilfe der Raumluft. Die

Luft wird erwärmt und steigt

nach oben. Im Raum entstehen

Verwirbelungen von Hausstaub

oder Milben. Wand- oder Decken-

QUALITÄT ALS BERUFUNG!

Prämierter Sachsen-Küchen-Fachhändler

Carl-Benz-Str. 5 · 84375 Kirchdorf/Inn

Innstraße 53

84359 Simbach/Inn

Tel.: 0 85 71 / 51 70

Alles aus einer Hand:

Beratung, Planung,

Montage, Service

Professionelles

Küchenzubehör

info@plankuechen.com · www.plankuechen.com

AUS DER HEIMAT - FÜR DIE HEIMAT

heizungen auf Lehmbasis übertragen

ihre Wärme nahezu vollständig

in Form von Wärmewellen,

ähnlich wie Sonne oder Kachelofen,

wohngesund und staubfrei

in jeden Winkel des Raumes.

Da die Wärmewellen den Fußboden

am intensivsten treffen, wird

dieser sehr schnell und angenehm

temperiert. Kalte Füße gehören

damit der Vergangenheit

an, und dank der gleichmäßigen

Wärmeverteilung steigt das persönliche

Behaglichkeitsempfinden.

Da Flächenheizungen sehr

reaktionsschnell sind, sparen die

Bewohner dauerhaft bares Geld.

Bei Heizsystemen mit Lehm hält

der Lehm den Feuchtigkeitsgehalt

der Raumluft konstant, bindet

Schadstoffe und Gerüche aus

der Luft, schützt vor Schimmel

und hält im Sommer angenehm

kühl.

Energiesparen

mit dem Naturwerkstoff Lehm

Die positive energetische Bilanz

setzt sich aus zwei Faktoren zusammen:

Der hohe Anteil an

Strahlungswärme bei niedrigen

Vorlauftemperaturen senkt den

Heizenergiebedarf um zirka 20

Prozent. Weitere 5 Prozent lassen

sich dank des Werkstoffs Lehm

einsparen, der tagsüber anfallende

solare oder interne Wärme

speichert und abends wieder abgibt

- somit kann die Heizperiode

in den Übergangszeiten um bis zu

sechs Wochen verkürzt werden.

Mehr dazu im Fachhandel.

Lehm –

ein Baustoff mit viel Geschichte

Lehm dürfte zu den ältesten

Baumaterialien des Menschen

gehören. Schon vor tausenden

Jahren diente der natürliche

Werkstoff zum Hausbau. Während

des Baubooms nach dem

Zweiten Weltkrieg drängten sich

zwar Beton und Gips in den Vordergrund.

Doch seit einigen Jahren

wird Lehm wiederentdeckt.

Seine positiven Eigenschaften

wie die natürliche Feuchteregulierung,

die Schadstoff- und Geruchsbindung

und die Wiederverwendbarkeit

machen Lehm zu

einem vielseitigen Alleskönner,

zum Beispiel im Bereich Heizsysteme,

Mörtel und Putze. Energiesparend

und ressourcenschonend

ist das Öko-Baumaterial

obendrein, wie Niedertemperatur-Lehm-Wand-

und Deckenheizungen

beweisen.


15. Juli 2018 Simbacher Anzeiger – Bauen und wohnen

Nr. 14/2018

Fassade individuell gestalten

Putze eröffnen zahlreiche Möglichkeiten

für ein individuelles Erscheinungsbild

des Zuhauses

Foto: djd/Fachverband Wärmedämm-

Verbundsysteme e.V./Hanno Keppel

(djd). An einer Wärmedämmung

von Altbauten führt kein

Weg vorbei. Sie senkt den Energieverbrauch

und schont dadurch

die Umwelt. Vielen Hauseigentümern

ist dieser Handlungsbedarf

bekannt, sie halten sich aber noch

zurück. Der Grund: Einige fürchten,

dass mit dem Dämmen und

der anschließenden Neugestaltung

der Fassade der individuelle

Charakter ihres Zuhauses verloren

geht. Doch das Gegenteil ist

der Fall: Das energetische Sanieren

muss nicht zwangsläufig zu

einem architektonischen Einheitsbrei

führen. Es gibt zahlreiche

Möglichkeiten, auch gedämmten

Fassaden ein besonderes

Äußeres zu geben. Voraussetzung

dafür ist eine kreative

Planung durch erfahrene Handwerker.

Putzfassaden mit individuellem

Charakter

Von wegen Standardlook: Gerade

die beliebten Fassadenputze

haben sich weiterentwickelt und

ermöglichen heutzutage eine

vielfältige Gestaltung. In Verbindung

mit einem Wärmedämm-

Verbundsystem kann die Fassade

als Visitenkarte des Eigenheims

optisch sogar noch aufgewertet

werden – von interessanten

Strukturen, wie zum Beispiel dem

immer häufiger anzutreffenden

Kammputz, bis hin zu anspruchsvollen

Farb- und Materialkombinationen.

Architekten, Handwerkern

und Hauseigentümern eröffnet

sich dadurch ein großer Gestaltungsspielraum,

den man kreativ

nutzen kann. Besitzern von

Altbauten wird daher empfohlen,

schon frühzeitig in der Planung

erfahrene Fachbetriebe einzuschalten

und sich nicht mit der

erstbesten Lösung zufrieden zu

geben. Es lohnt sich, genügend

Zeit in die Planung der Fassadengestaltung

zu investieren und verschiedene

Putzmaterialien mit ihrer

jeweiligen Wirkung zu vergleichen.

Frühzeitig planen

und Kosten sparen

Eine vorausschauende Planung

hilft ebenfalls dabei, Kosten für

die energetische Sanierung zu

sparen. Wer verschiedene Arbeiten

zeitlich miteinander koppelt,

hat bestimmte Ausgaben wie etwa

für den Gerüstbau nur einmal

zu tragen. Ebenso wichtig ist naturgemäß

die Wahl des passenden

Dämmmaterials. Dabei

spielen Faktoren wie die Einbausituation,

die Wärmeleitfähigkeit

und damit die erzielbaren Energieeinsparungen

sowie die Verarbeitbarkeit

eine entscheidende

Rolle. Mit einer guten Planung

und fachgerechten Ausführung

ist die verputzte Fassade auf Jahre

hinaus wieder in einem gepflegten

Zustand.

Franz retzberger

Installateurmeister

Reparaturen und Service

Badsanierung

Tel. 08571/8160

Kißling

Architekten

Richard-Scharrer-Straße 8

84359 Simbach am Inn

Tel. +49(0) 8571 924130

Mobil +49(0) 151 10703854

info@kissling-architekten.de

etallbau

Grünleitner

Inh. Christian Schildhammer e. K.

Dorfstraße 9 · 94140 Ering am Inn

Tel. 08573 96926-0 · Fax 08573 96926-59

E-Mail: info@metallbau-gruenleitner.de

Grüne Technologie für den Blauen Planeten

Saubere Energie aus Solar und Fenstern

Sie haben die Idee? –

Wir die Lösung!

Ihr Rottaler Metallbau-

Ihr Rottaler Metallbau-

Profi in Sachen…

Profi in Sachen…

• Schüco - Systemprodukte

• Fenster Schüco & Türen - Systemprodukte

• Wintergärten

Jansen - Systemprodukte

• Pfosten-Riegel-Fassaden

Fenster & Türen

• Brand- und Rauch-

schutztüren

Pfosten-Riegel-Fassaden

• Schaufenster

Brand– und Rauchschutztüren

• Geländer

Schaufenster

• Balkone

• Zäune

• Insektenschutz

all inclusive bau

Unsere Leistungen

• Schlüsselfertiges Bauen

• barrierefrei

• Rohbauerstellung

• Sanierungen und Umbau

• Gewerbebau/Objektbau

• Wohnanlagenbau

Ihr kompetenter Partner für

schlüsselfertiges Bauen

Säge- u. Hobelwerk,

Paletten u. Holzverpackungen

Bruckmühl 2 - 84387 Julbach

Tel. (08678) 7484 - 0

Fax (08678) 7484 - 40

www.weiss-holzwerk.de

Wir haben das

Holz für Ihre

Terrasse!

Lärchenbretter und

Kanthölzer gehobelt,

in vielen verschiedenen

Längen, Stärken

und Breiten.

Wir freuen uns

auf Ihre Anfrage!


15. Juli 2018

Heilmasseurin

Med. Masseurin

Linzerstraße 3

A-5280 Braunau

Termine unter

L

+43 664 / 5036480

Öffnungszeiten:

Mo. 16.7. - Fr. 20.7. ganze Woche geöffnet, Mo. 23.7.

Pamela

i

LEi

Li

LE

Einfach leicht sein!

Gesucht

Kaufe Trödelware von privat

Tel. +49 175 1167551

Suche altes Waffenrad sowie

alte Benzinzapfsäulen

Shell Avia Mobilöl usw.,

aus den 30er bis 70er Jahren

Tel. +43 664 2735504

Suche Puch Maxi Moped

Tel. +43 664 2735504

Suche moderne

Reiseschreibmaschine

Tel. +49 8571 9259475

Gebrauchter Autoanhänger

gesucht

Tel. +49 8572 8401, evtl. AB

Holzbadeofen gesucht

Kadewei 1,8 Robusta

Tel. +49 8158 6950

G

e

b

R

A

Uc

H

t

m

ö

b

el

m

A

R

kt

InntaleR

Möbel-Oase

· An- u. Verkauf

· Alles für den Haushalt

· Umzüge

· Wohnungsauflösungen

· Räumungen

Münchner Str. 71b

84359 Simbach

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 10 - 17 Uhr

Sa. 10 - 14 Uhr

tel. +49 (0) 8571/9251709

Intensivpflege

Beatmung

Tracheostoma

Simbacher Anzeiger

Breitband-Versorgung gut ausgebaut

Wittibreut (wh). In der letzten

Sitzung des Gemeinderates waren

als Fach-Referenten auch Monika

Hiebl, die Breitband-Beauftragte im

Landkreis, und Ernst Haller von der

Breitband-Beratung Bayern anwesend.

Sie informierten über die neueste

Entwicklung der jetzt und in

naher Zukunft erreichbaren Geschwindigkeiten

bezüglich der

Breitband-Übertragung im Gemeindebereich.

Bis auf das nördliche Gebiet

mit der Ortsvorwahl Triftern sei

nun der Ausbau so weit abgeschlossen,

dass in 50 Prozent der Anwesen

bereits Geschwindigkeiten von über

30 bis hin zu 50 Mbit/s erreichbar

seien. Ende des Jahres 2018 könne

durch eine neue Software in den an

den Straßenrändern angeordneten

Anschlusskästen in Form der

„Vectoring“-Technik mit einer Verdoppelung

der jetzt möglichen Geschwindigkeiten

gerechnet wer den.

Gebäudegenaue Informationen

über die jetzt und auch künftig erzielbaren

Geschwindigkeiten könne

jeder Bürger, wie Monika Hiebl und

Ernst Haller bekannt gaben, auf der

Internet-Seite https://bitratenkarte.

de/rottal/wittibreut erhalten. Bürger,

die jetzt oder künftig an schnellen

Internet-Verbindungen interessiert

seien, sollten sich anhand dieser

Karte informieren und bei Interesse

entsprechende Verträge mit

Telekommunikations-Anbietern

selbstständig abschließen.

Informiert wurde auch über den

sogenannten FTTB-Masterplan (Fiber

to the Building), der künftig

schon Details zu Infrastruktur-Ausbauten

(zum Beispiel Leerrohr-Verlegungen)

für die Erweiterung des

Glasfaser-Netzes enthalten werde.

Da in der letzten Gemeinderats-

Sitzung bereits angedeutet worden

war, den SV-DJK Wittibreut bezüglich

der gerade in Beseitigung befindlichen

enor men Hochwasser-

Schäden zu unterstützen, wurde

nun auch einstimmig der Beschluss

gefasst, an den Verein auf dessen

Antrag hin einen Zuschuss von

20 000 Euro zu bewilligen, zumal

von anderer Seite keinerlei

Zuwendungen erwartet werden

können. Auch der TSV Ulbering hatte

die Gemeinde gebeten, die Arbeiten

an dem dringend an der Ost,

Süd- und Nord-Fassade sanierungsbedürftigen

Sportheim beim Freibad

finanziell bezüglich der Materialkosten

in Höhe von rund 10 000

Euro zu unterstützen. Da ja die Gemeinde

der Eigentümer des Gebäudes

ist, wurde einstimmig beschlossen,

die nachgewiesenen Materialkosten

zu übernehmen.

Bürgermeister Ludwig Gschneidner

wies darauf hin, dass in Punkto

Kläranlage Wittibreut demnächst

nicht unbeträchtliche Ausgaben zur

regelgerechten Erweiterung der

Anlage auf die Gemeinde zukommen

würden, nicht zuletzt wegen

der deutlichen Fremdwasser-Einträge.

Hierzu sei noch ein Ingenieurbüro

zu beauftragen, das entsprechende

Alternativen ausarbeiten

und den Kos tenrahmen mitteilen

solle.

Beschattungssysteme

Verschiedenes

Nr. 14/2018

Zimmerer- und Dachdeckungsarbeiten,

Altbausanierung,

Neubauten, Fassaden aus Holz.

Fach- und termingerechte

Ausführung. Wir erstellen Ihnen

ein kostenloses Angebot.

Stahlhofer Holzbau GmbH

Tel. +49 8572 443

Saubere preiswerte Fliesenverlegung

Fliesenreparaturen Barrierefreier

Badumbau kleine Estricharbeiten

kleine Putz- und Maurerarbeiten

Fristgerechte Fertigstellung Handy 0160 -96864261

- Dachentwässerung

- Kaminverkleidungen

- Treppengeländer

- Balkongeländer

Dobal-Metall-GmbH

Alois Doblinger, Zeilarn

Tel. +49 8572 8417

info@dobal-metall.de

Alte Möbel

& Edeltrödel

ausgefallen

schön

und preiswert

Freitag 15 - 18 Uhr

Samstag 10 - 13 Uhr

Buch

und

Kunst

Bahnhof Simbach a.Inn

Gefährliche Bäume

abtragen, fällen oder zuschneiden.

Wir besichtigen und beraten

kostenlos!

Vermietung von Arbeitsbühnen

bis 45 m, Holzhäcksler &

Roto-Teleskopstapler

www.rothlehner-k.de

Fa. Tel. +49 8671 95797-0

GALERIE MENDL

ATELIER FÜR VERGOLDUNG

RAHMUNG UND RESTAURIERUNG

BILDER • AUSSTELLUNGEN

F. Aufschläger Str. 11 • 84359 Simbach/Inn

Tel. 0 85 71/9 26 10 84

Hausflohmarkt am 14. Juli

ab 13.00 Uhr

in Julbach, Bachstraße 13

- Friedhofbetreuung

- Rasenpflege - Strauchschnitt

- kleine Reparaturen am Haus

Gstöttner und Oberbauer

GmbH & Co. KG

Maximilianstraße 9a

84359 Simbach am Inn

Tel. 08571-9749727

Der Mens ch i n guten Händen

www.pflege-gesundheitsservice.de

Römerstraße 24 · D - 84387 Julbach

Tel. 0 85 71 / 24 88 · Fax 9 22 99 21

kontakt@it-grandl.de

TAUSEND MHZ IDEEN KASSETTENMARKISE FÜR

EIN SCHÖNERES art_02 ZUHAUSE

DECODOMUS

Maximalmaße von 7 x 4 Metern: Damit Ihr Aufenthalt auf Balkon oder

Terrasse zu etwas Großem wird. Wir beraten Sie gerne:

OBJEKT UND RAUMGESTALTUNG

INNSTR. 32 · 84359 SIMBACH AM INN

TEL. +49 (0) 85 71-86 73 · FAX +49 (0) 85 71-72 26

ÖFFNUNGSZEITEN: Mo - Fr 8.00 - 18.00 Uhr · Sa 8.00 - 13.00 Uhr

MHZ Hachtel GmbH & Co. KG www.mhz.de

Verkauf und Reparatur – alles aus einer Hand

• Elektrogeräte

• TV • SAT

• Kaffee-Vollautomaten

• Telefon

• Handy

• PC

Wir führen auch

Schulbedarf!

Tel. +43 / 664 / 1404061

Goldankauf

Ankauf von Alt-,

Bruch-, Zahngold,

Goldmünzen, Silber,

Silbermünzen usw.

Sofort Bargeld!

Hausbesuche möglich

Simbach, Innstr. 28

Tel. 08571 / 9250390

Mobil 0151 / 15268549


15. Juli 2018

Simbacher Anzeiger

Erstes Bankhaus vor Ort feiert Jubiläum –

Sparkasse Simbach wird 150 Jahre alt

Nr. 14/2018

Von Walter Geiring

Es ist ein ganz besonderes, nicht alltägliches

Jubiläum, das die Hauptgeschäftsstelle

der Sparkasse Rottal-Inn feiert – sie wird am

18. Juli 150 Jahre alt. Auf den Tag genau vor

150 Jahren eröffnete an einem Samstag die

„Sparcassa” in der kleinen Gemeinde Simbach

am Inn mit seinen damals knapp 2800 Einwohnern.

Bis zum 14. September waren bereits

2083 Gulden eingezahlt worden. Nach heutigen

Maßstäben konnte sich auch die Verzinsung

mit dreieindrittel Prozent sehen lassen.

Allerdings gestaltete sich die Eröffnung zunächst

mehr als schwierig, da es über zwei

Jahrzehnte dauerte, bis das erste „Bankhaus”

in Simbach seine Pforten öffnen konnte.

Gründungsurkunde der Distriktssparkasse

Simbach von 1868

Die ersten Bemühungen in Simbach eine

„Sparkaß-Anstalt” zu eröffnen gehen bis ins

Jahr 1843 zurück, als das damalige Landgericht

Simbach der Regierung in Landshut den

Entwurf vorlegte und um eine Bestätigung

bat. Leider blieben weitere Vorstöße ohne Erfolg

und so dauerte es bis zum 5. Dezember

1866, als sich der Distriktsausschuss dieser

Frage wieder annahm. So beschloss man in

Simbach zur „Hebung der Sparsamkeit bei

den Dienstboten”, eine distriktive Sparkasse

zu errichten. Zu den Mitgliedern des Verwaltungsausschusses

zählten Pfarrer Franz Binder

und Handelsmann Anton Gober aus Simbach,

Erlachs Gemeindevorsteher Allgeier,

Gruberbauer aus Eggstetten und Apotheker

Michael Hofmeister aus Simbach.

Pfarrer als erster Bankvorstand

Zunächst war vorgesehen, dass die Arbeit

unentgeltlich verrichtet wird und erst bei

einer günstigen Entwicklung für den Kassier

eine Entschädigung vorgesehen war. Durch

einen späteren Beschluss übernahm die Distriktsgemeinde

Simbach die Haftung für die

Bank. Es dauerte allerdings noch eineinhalb

Jahre, bis die Entscheidung des Staatsministeriums

bekannt gegeben wurde. Nachdem die

Satzung der Bank veröffentlicht wurde, konnte

die offizielle Eröffnung am 18. Juli 1868

vollzogen werden. Vorstand der neuen Bank

wurde Pfarrer Franz Binder und Apotheker Michael

Hofmeister übernahm das Kassieramt.

Ab 7. Oktober 1885 wurde dieses Amt von

Eisenhändler Josef Graf übernommen, der das

Einlagengeschäft versiebenfachte. Diese Doppelfunktion

von Graf wurde damals zwar

kritisch gesehen, allerdings konnten auch die

Bankgeschäfte davon profitieren. So hieß es

in einem Revisionsbericht: „Der Kassier betreibt

unter Beihilfe eines erwachsenen

Sohnes neben seiner Eisenhandlung ein Bankund

Wechselgeschäft und hat die Agentur der

Bayer. Notenbank Simbach inne.” Das Geschäft

der Eisenwarenhandlung befand sich in

der Innstraße 17, später war hier die Schreibwarenhandlung

Seidl untergebracht.

100 Millionen Mark Kriegsanleihe

Während des Ersten Weltkriegs wurden an

der Bezirkssparkasse Kriegsanleihen in Höhe

von rund einer Million Mark gezeichnet. Auch

die Gemeinde Simbach gab gegen Kriegsende

Notgeld zum Wert von 50 Pfennig aus. Nach

34-jähriger verdienstvoller Tätigkeit als Kassier

bat Josef Graf 1919 um seine Dienstenthebung,

die ihm auch mit höchster Anerkennung

gewährt wurde. Sein Nachfolger als hauptamtlicher

Verwalter wurde ab 1. Januar 1920

Fritz Schätz, ab dem Jahr 1921 bis 1945 übernahm

die Sparkassenleitung Johann Schmatz.

Im Rathaus wurde dazu extra ein Sparkassenraum

angemietet.

Die „Goldenen Zwanziger Jahre“

Die sogenannten „Goldenen Zwanziger Jahre”

ergaben für die Sparkasse ein wirtschaftlich

gutes Bild. Am Jahresende 1924 erreichten

die Spareinlagen bereits eine Höhe von 29 704

Reichsmark (RM). Zwei Jahre später, 1926, waren

es bereits 248 835 RM und im Jahr 1928

stiegen sie auf 559 968 RM. Nach dem Erwerb

eines kreiseigenen Gebäudes zog die Sparkasse

1929 in die Maximilianstraße 12 um.

Relativ gut überstand das Geldinstitut

auch die Jahre um die Weltwirtschaftskrise

1929. So hieß es in einem Revisionsbericht

aus dem Jahr 1932, dass man die Krise im Verhältnis

zu anderen Instituten verhältnismäßig

gut überstanden hatte. In der Zeit des

Dritten Reiches wurde die Werbetätigkeit

verstärkt und das fast zum Erliegen gekommene

Schulsparwesen wieder neu belebt.

Überschüsse daraus dienten für gemeinnützige

Zwecke und zur Arbeitsbeschaffung.

Durch den Zweiten Weltkrieg kam das Darlehensgeschäft

fast vollständig zum Erliegen.

Nach dem Einmarsch der Amerikaner am

1. Mai 1945 wurde auch das Sparkassengebäude

besetzt. Innerhalb weniger Minuten

musste das Haus geräumt werden, dabei

konnte nur das Notwendigste sichergestellt

und verschlossen werden. Nach vier Wochen

war der Spuk vorbei und das Kassenlokal

konnte seinen Betrieb aufnehmen.

Die Sparkasse 1954 nach der Fertigstellung

Innenansicht der alten Sparkasse

Einweihung nach Umbau der Sparkasse 1981

im Bild (v. li.) Landrat Ludwig Mayer, Pfarrer

Friedemann Klöber, Pfarrer Max Sinzinger,

Sparkassendirektor Gottfried Strahberger und

Simbachs Bürgermeister Hans Murauer

Abbruch der alten Knabenschule

Die Hauptstelle der Sparkasse Rottal-Inn am

Kirchenplatz wurde originalgetreu neu gebaut

Bitte umblättern


15. Juli 2018

Simbacher Anzeiger

Nr. 14/2018

Fortsetzung Jubiläum Sparkasse

Schwere Zeit für Sparkasse

und Sparer

Schwere Zeiten brachen für die

Sparkasse und Sparer mit der

Währungsumstellung im Jahr

1948 an. Durch die unsoziale Anrechnung

des sogenannten Kopfgeldes

erlosch der größte Teil der

kleinen Sparkonten. Somit wurde

nun zum zweiten Mal in einer Generation

das Geld der Sparer zunichtegemacht.

Es sollten Jahre

vergehen, bis das Vertrauen der

Sparer wieder hergestellt wurde,

was letztlich aber durch die immer

besser werdende Wirtschaftslage

dann auch geschah.

Maßgeblich verbunden damit war

hier das deutsche Wirtschaftswunder

in den Aufbaujahren der

Bundesrepublik Deutschland in

den 1950er und 1960er Jahren.

Sparkassenzusammenlegung

1951

Ein Meilenstein in der Geschichte

der Heimatsparkassen

war das Jahr 1951. Auf Vorschlag

des Bayerischen Sparkassen- und

Giroverbandes wurde eine Zusammenlegung

der Kreissparkasse

Simbach mit der Kreis- und

Stadtsparkasse Pfarrkirchen erreicht.

Mit der Regierungsgenehmigung

vom 18. September 1951

erhielt die neue Sparkasse die

Bezeichnung Kreis- und Stadtsparkasse

Pfarrkirchen-Simbach.

Durch diese Veränderungen wurde

die Sparkasse vor Ort zu einem

bedeutenden Wirtschaftsfaktor,

dem durch große Räumlichkeiten

und mehr Personal Rechnung getragen

wurde. Nachdem die bisherigen

Räumlichkeiten in der

Maximilianstraße 12 in keiner

Weise mehr geeignet waren, entschloss

man sich 1954 ein neuzeitlich,

modernes Sparkassengebäude

in unmittelbarer Nähe zu errichten.

1968 wurde das Gebäude

in der Maximilianstraße 14 durch

einen zweckdienlichen Anbau erweitert.

1973 erfolgte der Umbau

der Schalterhalle mit dem Ziel, die

Kunden in freundlichen Räumen

bedienen zu können. Vorbei war

es mit der unpersönlichen Schaltertheke,

die durch neue Beratungszonen

abgelöst wurden.

Durch die Fusion mit der Sparkasse

Eggenfelden erhielt das

Geldinstitut ab 1. Mai 1974 den

Namen Sparkasse Rottal-Inn. Mit

Sitzgruppe für Weg der Besinnung

Simbach (wg). Der Waldweg

vom ehemaligen Pfarrhof in

Kirchberg zum Schellenberghaus

ist um eine Attraktion reicher geworden.

Kürzlich wurde nämlich

von Mitgliedern des Zukunftsausschuss

des Tourismusverbandes

Unterer Inn und des Simbacher

Wander- und Verschönerungsvereins

auf halber Strecke an der

Weggabelung Schellenberg Straße/Mitterer

Weg eine neue Parkbank

samt Tisch aufgestellt. Bereits

in der Vergangenheit hatte

man mit der Restaurierung und

Neuaufstellung von 14 Bildstöcken

auf der Wegstrecke hinauf

zum Schellenberghaus für einen

neuen Blickfang gesorgt. Nun

hatte sich der Zukunftsausschuss

Gedanken über weitere Maßnahmen

am Weg der Besinnung gemacht.

Ausgerechnet eine durch

Blitzschlag zerstörte Eiche auf

dem höchsten Punkt des Schellenbergs

brachte die

Mitglieder auf die Idee,

aus dem Holz eine Parkbank

samt Tisch an der

markanten Weggabelung

aufzustellen. Der

Stamm des ehemals

mächtigen Baumes wurde

gefällt und fachgerecht

für die Parkbank

und den Tisch zugeschnitten.

Als äußerst schweißtreibend

gestaltete sich

Wirkung vom 1. Dezember 1976

wurde die Sparkasse Simbach am

Inn zur Hauptstelle aufgewertet

und Vorstandssitz. Zu ihren Geschäftsstellen

zählten nun Ering,

Julbach, Kirchdorf, Simbach/West,

Wittibreut und ab 6. März 1981

auch Zeilarn. Am 8. Dezember

1976 wurde Sparkassendirektor

Gottfried Strahberger offiziell als

Vorstand in Simbach eingeführt.

Neuer Sparkassenbau 1994

Die schwere Eichen-Garnitur lädt zur Rast ein


Foto: Geiring

Der gesellschaftliche Wandel

machte auch vor den Geldinstituten

keinen Halt. So verlagerten

sich immer mehr Geschäftsbereiche

in die Räumlichkeiten der

Sparkasse, die nun aus räumlicher

Sicht bald den aktuellen Anforderungen

in der Maximilianstraße

nicht mehr gewachsen

war. Abermals begab man sich

auf die Suche nach einem neuen

Standort und fand im Herzen der

Stadt in unmittelbarer Nähe zum

Rathaus einen geeigneten Platz.

Die alte Knabenschule wurde

nach kontroversen Diskussionen

im Herbst 1992 abgerissen und

durch ein im gleichen Baustil errichtetes

Gebäude wieder aufgebaut.

Der Neubau der Sparkassen-Hauptstelle

fiel in die Amtszeit

von Bürgermeister Richard

Findl und wurde am 14. November

1994 offiziell im Beisein vieler

Ehrengäste eingeweiht. Durch ihre

lange und beständige Geschichte

ist die Sparkasse fest mit

den Menschen in Simbach verwurzelt,

die „ihr“ Bankhaus in all

den vielen Jahren schätzen gelernt

haben.

Die Leiter der Sparkasse Simbach:

Michael Hofmeister 1868

bis 1872, Anton Söllner 1872 bis

1876, Anton Wörle 1880 bis 1885,

Josef Graf 1885 bis 1919, Fritz

Schätz 1919 bis 1921, Hans

Schmatz 1921 bis 1945, Franz Heining

1945 bis 1951, Claudius Dellian

1951 bis 1966, Heinz Krause

1966 bis 1972, Alfred Pollinger

1972 bis 1986, Heinz Aue 1986 bis

2003, Helmut Huber 2003 bis 2015

und ab 2015 Thomas Messner bis

heute.

Quellennachweis: Kreis- und

Stadtsparkasse Pfarrkirchen-Simbach/Inn,

Sparkasse Rottal-Inn –

Hauptstelle Simbach a. Inn, PNP-

Ausgaben September 1954 und

November 1994.

Fotos Archiv Sparkasse Rottal-Inn.

die Aufstellung der Ruhebank und

des Tisches. Zunächst musste das

Dreieck zwischen den beiden Straßen

von Gestrüp befreit werden,

anschließend wurden die Bodenfundamente

ausgehoben und entsprechend

befestigt, damit die

über 200 Kilogramm schwere Garnitur

einen sicheren Halt erhielt.

Aus dem Rest des Stammes

wurde durch einen Motorsägenschnitzer

ein Buch geformt. Weitere

Aktionen sind auch schon geplant.

Nachdem die Waldkapelle

durch den Wander- und Verschönerungsverein

vor zwei Jahren

wieder auf Vordermann gebracht

wurde, will man den tiefen Brunnen

vor der Kapelle restaurieren.

Vor vielen Jahren gehörte dieser

Brunnen zu einem Gehöft, das

sich in unmittelbarer Nähe befand.

Laut Fischer besteht im Ausschuss

auch die Idee, die Grundmauern

des Gebäudes wieder

sichtbar zu machen. Inwieweit

sich dieser Plan in die Tat umsetzen

lässt, muss noch abgeklärt

werden, da selbst alte Unterlagen

nur sehr schwer Auskunft über

die genaue Lage der Mauern geben.

Fischer dankte bei der offiziellen

Einweihungsfeier nicht nur

den zahlreichen Mitgliedern, sondern

auch Hans Wurm, dem Betreuer

der Schellenbergkapelle

für seine tatkräftige Mithilfe. Neben

Benno Fischer, Helmut Huber

und Gerhard Spannbauer war an

der Aktion auch die Stadträte

Paul Schwarz und Helmut Straßer

beteiligt. Das Bier für die Einweihungsfeier

wurde vom Traunsteiner

Hofbräuhaus gespendet und

die üppige Brotzeit kam von

Schellenbergwirtin Berta Fischer.

Ab sofort

f inden Sie mich

im Wittelsbacher Haus,

1. Stock

Anja’s Gesundheitseck

Edle Steine und Massagen

für Körper, Geist und Seele

Beratung und Verkauf

Anja Felsing

Albert-Seidl-Sr. 28

84359 Simbach

Edelsteine

Aloe Vera

Aromaöle

Räucherartikel

Reiki

Massagen

Qi Gong

Gutscheine

Termine nach Vereinbarung

Tel. 0 85 71/64 07, Fax.9 23 44 39

www.anjas-gesundheitseck.de


15. Juli 2018

Simbacher Anzeiger

Nr. 14/2018

Pamela

L

i

LEi

Li

LE

Einfach leicht sein!

– Massage gönnen!

Heilmasseurin

Med. Masseurin

Linzerstraße 3

A-5280 Braunau

Termine unter

+43 664 / 5036480

Seele baumeln lassen

EDV / IT Wieland

Markus Wieland

84359 Simbach am Inn

EDV und IT Service

bei Technik-Problemen

Beheben von Hardware

und Software Problemen

Mehr Informationen und Leistungen unter:

https://it-service-2.jimdosite.com/

Stellenmarkt

Stellenausschreibung

Zur Verstärkung unseres Teams

im Stadtamt Braunau am Inn,

suchen wir ab November 2018 eine/n:

Wo arbeiten Papa und Mama

und für was sind eigentlich

Dämmstoffe gut? Diese und weitere

Fragen konnte Knauf Insulation

am Freitag Kindern und

Familienangehörigen der Belegschaft

beim ersten Familiennachmittag

des Unternehmens

beantworten. Rund 40 Kinder

und Jugendliche schauten hinter

die Kulissen des Simbacher

Dämmstoffherstellers und er-

Bautechniker/in

für Tiefbau und Infrastruktur

Allgemeine Voraussetzungen:

• Reifeprüfung einer berufsbildenden höheren Schule mit Abitur-Niveau

(Fachrichtung Bauwesen) oder

• Abgeschlossenes technisches Fachhochschulstudium

Was Sie mitbringen:

• Lösungsorientierte Entscheidungsfähigkeiten

• Kooperations-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit

• EDV-Kenntnisse (MS-Office) und Büromanagement

• Kundenorientierung und betriebswirtschaftliches Denken

Aufgabenschwerpunkte:

• Aufgaben der Tiefbauverwaltung wie z.B. Kanalanschluss- u. wasserrechtliche

Bewilligungen, Kanalnetzerweiterungen bearbeiten

• Entwicklung von Kanalprüfungs- und Wartungskonzepten

• Verantwortliche Umsetzung von Tiefbauprojekten

Was wir bieten:

• Vollzeitstelle (40 Wochenstunden) mit verantwortungsvoller Tätigkeit

• Einen sicheren Arbeitsplatz

• Sinnstiftende Arbeit für die Gemeinschaft

• Funktionsbezogenes Gehalt mit 14. Monatsgehälter

(Einstiegsgehalt in Höhe von 2.464,00 Euro monatlich brutto)

• Betriebliches Gesundheitsmanagement inkl. Betriebsarzt

• Flexible Arbeitszeitgestaltung bei gleitender Arbeitszeit

• Kollegiales Arbeitsklima

• Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann laden wir Sie ein, Ihre Bewerbungsunterlagen an

bewerbung@braunau.ooe.gv.at oder beim Stadtamt Braunau am Inn

bis 30. Juli 2018 (Posteingang) einzubringen.

Nähere Informationen unter: www.braunau.at

oder bei: Maximilian Kraus, MA, Stadtplatz 38, 5280 Braunau am Inn,

E-Mail: maximilian.kraus@braunau.ooe.gv.at, Tel: 07722/808-214

Kinder erkunden Knauf Insulation

lebten bei Werksführungen

hautnah, wie a us Holz die bekannten

Heraklith Holzwolle-

Dämmplatten entstehen, die für

Energieeffizienz und Brandschutz

in Gebäuden in ganz

Europa sorgen. Das vielfältige

Rahmenprogramm mit Hüpfburg,

Malstationen und weiteren

Attraktionen wurde anschließend

von einem Sommerfest

für etwa 250 Betriebsangehörige

und deren Familien

gekrönt. Auch

die Bürgermeister

Klaus Schmid (Simbach

am Inn) und Johann

Springer (Kirchdorf

am Inn) zählten

zu den Gästen der

Firmenfeier, die bis in

die späten Abendstunden

mit Live-Musik

und gegrillten

Köstlichkei ten vom

Warum Smoker lockte.

– Anzeige

arbeiten

Sie

Warum

arbeiten Warum Sie

arbeiten

Sie

Stellenmarkt

noch

eigentlich

nicht bei

uns?

nicht bei

uns?

noch

noch

eigentlich

Für den nicht bei

noch Bereich

Fertigungs- eigentlich und Prozessautomation

Für den suchen Bereich wir

Fertigungs- und Prozessautomation

SPS-Programmierer

Für suchen den Bereich

wir

Fertigungs- und Prozessautomation


Montageüberwachung

SPS-Programmierer

suchen wir


IBN-/Montageleiter

Montageüberwachung

SPS-Programmierer

IBN-/Montageleiter

EMR-Konstrukteur (Eplan)

Montageüberwachung


EMR-Konstrukteur oder gleichwertige (Eplan) Berufe

IBN-/Montageleiter


oder gleichwertige Berufe

EMR-Konstrukteur (Eplan)

oder gleichwertige Berufe

Wir bieten Ihnen:

Wir bieten Ihnen:

Wir bieten - Ihnen: Ein nettes und kollegiales Team

Ein nettes und kollegiales Team

- - Ein Gutes nettes Geld und kollegiales für gute Leistung Team

Wir bieten Gutes

Ihnen:

Geld für gute Leistung

- - Gutes Einen Geld sicheren für gute Arbeitsplatz

Leistung

Einen

nettes

sicheren

und kollegiales

Arbeitsplatz

- Einen sicheren Arbeitsplatz Team

- Gutes Geld für gute Leistung

Ihre Ihre Bewerbungsunterlangen Bewerbungsunterlangen

- Einen sicheren Arbeitsplatz

senden senden Sie per Sie Post per oder Post Email oder an Email an

Ihre Bewerbungsunterlangen senden Sie per Post oder Email an

Inn-Automation GmbH GmbH Co. & KG Co. KG

Inn-Automation GmbH & Co. KG

11

Ferdinand-Aufschläger-Str.

Ferdinand-Aufschläger-Str.

84359 Simbach a. Inn

11

11

Inn-Automation 84359 84359

Tel: 08571-926

Simbach GmbH Simbach

96

a. & Inn

12 Co. a. Inn KG

Ferdinand-Aufschläger-Str. info@inn-automation.de

Tel: Tel: 08571-926 08571-926 96 1296 1112

84359 info@inn-automation.de

Simbach a. Inn

Tel: 08571-926 96 12

info@inn-automation.de

Ihre Bewerbungsunterlangen senden Sie per Post oder Email an

Master,

Bachelor

Facharbeit

… in Klebebindung

oder Spiralbindung

Stellenmarkt

Wir suchen ab sofort eine

Die Arbeitsstätte von Mama oder Papa

wurde den Familienangehörigen der Knauf-

Mitarbeiter vorgestellt

Foto: Knauf

REInIGUnGS-

KRAft (m/w)

auf 450,- Euro Basis

Wir freuen uns auf

Ihre Bewerbung.

WEKU GmbH

Personalabteilung

Adolf-Kolping-Str. 34

D-84359 Simbach/Inn

info@weku-trade.de

sind uns

SIE wichtig!

In Digitaldruck erhalten Sie außerdem

kurzfristig Kleinstauflagen z. B. Plakate,

Hochzeitszeitungen, Ausdrucke für

Hochzeit oder Geburtstage.

Wir informieren Sie gerne!

e

uns?

DER ANZEIGER


15. Juli 2018 Stellenmarkt im Anzeiger

Stellenmarkt

Suchen mehrmals die Woche,

vorw. vormittags

Putzfee/Haushaltshilfe

(stundenweise), Alter bis ca. 40,

weibl., mit FS, im Nebenjob

Simbach, Privathaushalt,

Details gerne auf Anfrage

Tel. +49 8571 4666,

satwetter@t-online.de

Nebenjob Simbach

stundenweise Hilfe bei Arbeiten in

Haus und Garten gesucht

Tel. +49 8571 4699

nullohm@t-online.de

Suchen zuverlässige

Haushaltshilfe nach Simbach,

kinder- und tierlieb, sowie fließend

Deutsch ist Voraussetzung,

Arbeitszeit nach Vereinbarung,

mind. 3 x Woche (à 3 Std.)

Tel. +49 170 7827375

Rüstiger Pensionist übernimmt

Gartenarbeit

Tel. +43 676 3494005

Erfahrene Altenbetreuerin

53 Jahre, sucht freie Stelle im

Raum Simbach, Bügeln, Fensterputzen,

Einkaufen, Kochen nach

Absprache, zeitlich flexibel.

Freue mich auf Ihren Anruf

Tel. +49 151 63473603

Oft stell ich mir vor, meine Arbeit hinzuschmeißen,

und was neues anzufangen. Dann lache ich, geh ins

Bett, stell den Wecker und träume von Anerkennung

für meine Arbeit, flexiblen Arbeitszeiten,

guter Bezahlung...

WENN DU KFZ MECHATRONIKER ODER

KFZ MEISTER (m/w) BIST KANN DIESER

TRAUM WAHR WERDEN!

• Wir Reparaturen stellen ein: • Spiegel

• Bleiverglasungen • Duschkabinen

•(od. Wintergärten berufsnaher Handwerker) • Sicherheitsgläser

• in Isoliergläser

Vollzeit oder als Aushilfe. • Bilderrahmen

Ab sofort gelernte/r Glaser/in

Kleinanzeigen Kostenlos *

im

Jetzt bewerben: kurt.stummer@t-online.de

Wir suchen Sie!

Ihr Text per Telefon +49 (0) 85 71 / 9 25 22 - 0 oder

per mail an kleinanzeigen@vierlinger.de

oder simbacher-anzeiger@vierlinger.de

* Gültig nur für private Kleinanzeigen.

Autohaus Stummer . Tuchmacherstr. 7 . 84367 Tann . Tel.: +49 8572 290 . www.autohaus-stummer.

unabhängiges Autohaus spezialisiert auf

Neuwagen · Jahreswagen · Gebrauchtwagen · EU-Fahrzeuge

Werden Sie ZUsteLLer für den Anzeiger!

Für unsere Gebiete in

JULBACH · MArktL

kirCHdorf · tANN

Jakob-Weindler-Str. 4

84359 Simbach a. Inn

tel. +49 85 71-9 25 22 0

vierlinger@vierlinger.de

www.vierlinger.de

Beratung

und Nachweis

zur Pflege

Ganz nach Ihren

Bedürfnissen –

Rufen Sie uns einfach an!

Telefon 08571 4250

www.zebhauser.com

Impressum

Anzeigen- und Informationsblatt für

Simbach/Inn Stadt und Land, die Märkte

Tann und Marktl sowie die Gemeinden

Kirchdorf/Inn, Julbach, Ering, Stubenberg,

Wittibreut, Reut, Stammham und

Malching.

Der Simbacher Anzeiger erscheint zweimal

monatlich in einer Auflage von

14.000 Exemplaren kostenlos in den

Haushalten des genannten Gebietes.

Gründer: Rudolf Vierlinger †

Herausgeber, Gesamtherstellung

und für den Inhalt verantwortlich:

Druckerei Vierlinger GmbH & Co. KG

84359 Simbach am Inn

Jakob-Weindler-Str. 4

Tel. 0 85 71 / 9 25 22 - 0

Fax 0 85 71 / 9 25 22 - 10

eMail vierlinger@vierlinger.de

Internet www.vierlinger.de

Anzeigenleitung und Redaktion:

Marianne Madl

Anzeigenannahme:

Druckerei Vierlinger, Simbach a. Inn

Tel. 0 85 71 / 9 25 22 - 0, Fax 9 25 22 - 10

simbacher-anzeiger@vierlinger.de

www.simbacher-anzeiger.de

Im gleichen Verlag erscheint der Grenzland

Anzeiger mit einer Auflage von

18.000 Exemplaren.

Gesamtauflage beider Anzeigenblätter:

32.000 Exemplare

Derzeit gültige Preisliste: Nr. 33

Medienpartner Vierlinger, Druckerei

Vierlinger, Simbacher Anzeiger und

Grenzland Anzeiger sind eingetragene

Marken.

Stellenmarkt

Nr. 14/2018

31.08.2017

Maurermeister

mit langjähriger Berufserfahrung

übernimmt Bausanierungen

komplett

Tel. +49 8572 7589 od. +49 170 2360126

Suche erfahrene

Reinigungskraft w/m

auf Minijobbasis

für ein Objekt

in Kirchdorf am Inn

Tel.: 0 86 77/ 91 36 75


15. Juli 2018 Stellenmarkt im Anzeiger

Berufsinformationstag im BBiW

„Für alle, die ihren eigenen Weg

gehen wollen” – öffnet das Berufsbildungswerk

Burghausen (BBiW)

am Samstag, 21. Juli, von 9 - 13 Uhr

wieder seine Türen! Auch in diesem

Jahr können interessierte Jugendliche

gemeinsam mit ihren

Eltern oder Lehrern herausfinden,

welcher Arbeitgeber und welcher

Beruf bzw. Dualer Studiengang

am besten zu ihnen passt. Dieser

Berufsinfotag bietet Live-Einblicke

in den Ausbildungsalltag

und viele Informationen über chemische,

technische und kaufmännische

Ausbildungsberufe sowie

Duale Bachelor-Studiengänge in

den Bereichen BWL, IT und Elektrotechnik.

Ein attraktives Rahmenprogramm

wartet auf die Besucher

– ein Rundgang durch die

Labore, Technika und Werkhallen

vermittelt einen ersten Eindruck

davon, wie es in einer Ausbildungsstätte

bei Wacker abläuft.

Die Azubis aus den verschiedenen

Lehrjahren lassen sich bei ihrer

täglichen Arbeit gerne über die

Schulter blicken. Und natürlich ist

an diesem Tag jede Menge Zeit für

Gespräche mit den Ausbildern

und Auszubildenden, um sich aus

erster Hand zu informieren. Wer

wissen will, wie ein großes Chemiewerk

von innen aussieht, der

kann sich für eine Werkrundfahrt

anmelden. Das Jugendgästehaus

ist eine tolle Unterkunft, wenn

man nicht direkt aus der Umgebung

Burghausens kommt und

trotzdem im BBiW seine Ausbildung

starten will. Und was wäre

Chemie oder Physik ohne Labor? –

unvorstellbar. Alle Besucherfamilien

erwartet im Kidslab ein Spielplatz

der Physik. Außerdem gibt

es im Kidslab-Physiklabor einen

spannenden Experimentalvortrag.

Damit die Bewerbung auch vollständig

ist und richtig gut ankommt,

gibt es am Berufsinfotag

Nr. 14/2018

nützliche Tipps rund um dieses

Thema. Wacker als wichtigster

Ausbildungspartner des BBiW

gibt gerne Auskunft darüber, wie

ein Bewerbungsablauf im Unternehmen

funktioniert.

Vor Ort sind außerdem 19 Partnerfirmen

des BBiW, u.a. WACKER,

Siltronic, OMV oder Vinnolit.

Weitere Informationen: Berufsbildungswerk

Burghausen, Johannes-Hess-Straße

5, 84489

Burghausen; Wacker Chemie AG,

Johannes-Hess-Straße 24, 84489

Burghausen, Tel.: 08677 83-86222,

Fax: 08677 886-2124, www.bbiw.de,

www.wacker.com/karriere.

www.bbiw.de

FÜR ALLE, DIE IHREN EIGENEN

WEG GEHEN WOLLEN.

BERUFSINFOTAG

SA., 21.07.2018, 9 – 13 UHR

Informiere Dich hautnah über spannende

Ausbildungsberufe und interessante

Ausbildungs betriebe. Lerne das BBiW

kennen, ein modernes Bildungszentrum

und Ausbildungspartner namhafter

Unternehmen der Umgebung.

Lass‘ Dich überraschen von der umfangreichen

und modernen Aus stattung des

BBiW. Sprich mit unseren Azubis,

Aus bil derinnen und Ausbildern ... und

finde Deinen persönlichen Traumberuf!

Berufsbildungswerk Burghausen, Johannes-Hess-Straße 5,

84489 Burghausen, Telefon +49 8677 83-86222,

info@bbiw.de, www.bbiw.de

Berufsbildungswerk Burghausen | Eine Stiftung der Wacker Chemie AG

Ausstellende Partnerunternehmen


15. Juli 2018 Stellenmarkt im Anzeiger

Nr. 14/2018

Braut-, Abend-

& Damenmode

Flexible Mitarbeiterin

auf 450,- € - Basis gesucht!

www.brautmoden-herbst.de

Pfarrkirchner Str. 8 · Tel (08571) 1629

84359 Simbach a. Inn

Der BRK-Kreisverband Rottal-Inn sucht als Träger

der Offenen Ganztagsschule in der Grund- und

Mittelschule Kirchdorf und der Offenen Ganztagsschule

der Grundschule Julbach

für das nächste Schuljahr 2018/19

Mitarbeiter/innen

für die Nachmittagsbetreuung

(Montag - Freitag)

auf Minijobbasis und/oder Teilzeitbeschäftigung

(ca. 9 -17 Std./Woche)

Wir erwarten von Ihnen:

· Pädagogische Ausbildung oder

vergleichbare Berufserfahrung

wünschenswert, auch Quereinstieg u. U.

möglich

· Freude am Umgang mit Kindern

· Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen

· Ein hohes Maß an Sozialkompetenz und

Kommunikationsstärke

Seit über 25 Jahren sind wir für unsere Kunden erfolgreich tätig.

Zur Verstärkung unseres mittelständischen Unternehmens mit

44 Mitarbeitern suchen wir zum nächstmöglichen Eintritt einen

Haustechniker / Hausmeister (m/w)

in Vollzeit

Ihre Aufgaben:

- Unterhaltungsarbeiten des Firmengeländes in Buch

und Stammham/Inn

- Gebäudeunterhalt, kleinere Renovierungen

- Vor- und Nachbereitungsarbeiten von Veranstaltungen

Ihr Profil:

- Sie haben eine handwerkliche Ausbildung

- Sie verfügen über Kenntnisse in der Gebäudetechnik

- Sie arbeiten selbstständig und gewissenhaft

- Sie sind körperlich belastbar, flexibel und zeigen hohe

Einsatzbereitschaft

- Sie haben gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten:

- eine unbefristete und vielseitige Tätigkeit in einem erfolgreichen

Unternehmen

- einen zukunftsorientierten, attraktiven und sicheren Arbeitsplatz

in einem motivierten und teamorientierten Arbeitsumfeld

- eine leistungsgerechte Bezahlung mit umfangreichen

Sozialleistungen

Interessiert?

Dann senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen

mit frühestmöglichem Eintrittstermin und Gehaltsvorstellung, gerne

auch per E-Mail (ausschließlich PDF), an unsere Personalabteilung.

Unterreiner Forstgeräte GmbH | Bahnweg 1-3 | 84387 Julbach/Buch

jobs@unterreiner.eu

Die Arbeitsstunden sind in der Schulzeit einzubringen,

während der Schulferien wird nicht gearbeitet!

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an:

BRK-Kreisverband Rottal-Inn l Frau Margit Gmeiner

Arno-Jacoby-Str. 7 l 84347 Pfarrkirchen l Tel.: 0 85 61 / 23 39 15

oder online an: gmeiner@kvrottal-inn.brk.de

Bayerns größter Stromerzeuger aus Wasserkraft:

Arbeiten Sie mit Top-Experten an der Zukunft der Energie.

Unser Team in der Grenzkraftwerke GmbH in Simbach sucht Sie als

Ingenieur (w/m) Elektrotechnik

Sie sind interessiert?

Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung inkl. Lebenslauf, Bewerbungsschreiben,

ggf. Ihren Zeugnissen bzw. weiteren Unterlagen zur Referenz-Nummer DE_00037

unter www.verbund.com/jobs. VERBUND hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil

zu erhöhen. Wir freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Für Fragen

steht Ihnen Eva Köllner-Aulehla gerne telefonisch zur Verfügung: +43 (0)50 313-54 155

Zukunft bieten, Exzellenz fördern.


STARTPLATZ MIT ZUKUNFT

Gütesiegel Betriebliche Gesundheitsförderung

15. Juli 2018 Stellenmarkt im Anzeiger

Nr. 14/2018

Wir wachsen weiter!

Für unseren Standort Braunau suchen wir weiterhin zahlreiche zusätzliche Kollegen (m / w)

in den verschiedensten Bereichen – zum Beispiel

• Projektcontroller (m / w)

• Ingenieur / Techniker (m / w) Qualität – Automotive

• Abteilungsleiter (m / w) Lager und Versand

• Anlaufkoordinator (m / w) Logistik

• Koordinator (m / w) Supply Chain Management

• Key User (m / w) Produktionssysteme

• Teilprojektleiter (m / w) Prozessplanung

• Änderungsmanager (m / w) für Entwicklungsprojekte – Automotive

• Fertigungsplaner (m / w)

• Abteilungsleiter (m / w) Logistikplanung

• Facharbeiter (m / w) in der Elektronikfertigung

• Teilprojektleiter (m / w) Prozesstechnik Elektronikfertigung

• Nachwuchskraft (m / w) Zoll

• Projektleiter (m / w) Industrialisierung

• Mechatroniker (m / w) für die Instandhaltung

• Kunststofftechniker (m / w) für die Produktion

Neugierig?

Auf www.draexlmaier.at finden Sie

die vollständigen Stelleninserate.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung!




AUSZEICHNUNG

VORBILDLICHER

LEHRBETRIEB

2017– 2020



2016 – 2018


15. Juli 2018 Immobilien im Anzeiger

Nr. 14/2018

Verkauf / Vermietung

Neu möbl. 30 m 2 Appartement

NR, im OT Bad Füssing,

eig. Eingang, kl. Terrasse f.

Wochenend-Heimfahrer oder

2. Wohnsitz zu vermieten,

Miete nach Absprache

Tel. +49 8537 912050

Simbach-Erlach

4-Zi.-Niedrigenergiewohnung

EG, 80 m 2 , Garten, Terrasse, Stellpl.,

83 kWh (á m 2 ), ab 1.10.18,

KM 495,- E + NK + Pkw-Stellpl. + KT

Tel. +49 8571 5583

Wohnung in Ranshofen

65 m 2 , ab sofort zu vermieten

Tel. +43 664 5858175

Appartement im EG 30 m 2 ,

mit EBK, beim Rennbahncenter,

ab 1.9. zu vermieten,

KM 190,- E + NK

Tel. +49 8571 8302

Kirchdorf am Inn

Schöne, gepflegte

2-Zimmer-Wohnung zu vermieten

46 m 2 , Südbalkon, EBK, Keller,

Kfz-Stellplatz, frei ab 01.09.18,

KM 310,- E + NK 100,- E

Tel. +49 8571 8761 oder

+49 160 3288486

Haus zu vermieten

Garage u. Garten, Pelletsofen,

in Buch bei Prienbach, ab 1.9.18

Tel. +49 8573 426

3-Zi.-Wohnung 70 m 2 , Erlach,

EBK, KM 390,- E, Gasheizung

137 kW, sofort zu vermieten

Tel. +49 8571 5855

Schöne, vollmöblierte

2-Zi.-Wohnung in A-5134 Schwand,

ca. 39 m 2 , für 1 Person, Nichtraucher,

Gartenbenutzung, Abstellraum,

Stellplatz, Miete inkl. BK

390,- E + Heizkosten

Tel. +43 664 73535447

2-Zi.-Wohnung neuwertig,

bei Stubenberg, Küche vorhanden,

470,- E KM

Tel. +49 174 8806124

Simbach, 2-Zi.-Wohnung

EBK, Parkettboden, mit Stellplatz/

Garage, von privat zu vermieten

Tel. +49 152 07241157

Suche Nachmieter für gut

geschnittene

2-Zimmer-Wohnung

m. großem Balkon in Kirchdorf/Inn

Tel. +49 160 5574261

2-Zimmer-Wohnung

Geowärme, Energieausweis

vorhanden, 55 m 2 ,

KM 360,- E + NK + KT + Strom,

ab sofort zu vermieten

Tel. +49 8571 5855

Simbach-Zentrum

1-Zi.-Appartement ca. 31 m 2 ,

EBK, mit Stellplatz/Garage,

von privat zu vermieten

Tel. +49 152 07241157

Wohnung in Ering zu verkaufen

120 m 2 , barrierefrei, derzeit

Umbau, Mitgestaltung möglich,

Preis nach VB

Tel. +49 160 94968756

Simbach a. Inn – 3-Zi.-Whg.

ca. 80 m 2 , 2. OG, Kellerraum,

Garage, Bj. 91, EV 110,8 (kWh/m 2 .a)

beziehbar, zu vermieten

Tel. +49 8677 3060 o.

+49 160 97933786

5-Zi.-Wohnung für Großfamilie,

Wfl. 140 m 2 , 1. OG, Geowärme,

Garage, Zentrum Simbach,

sofort zu vermieten, KM 695,- E

Tel. +49 8571 5855

Immobilienverkäufer: Energieausweis ist Pflicht!

Wir liefern den Energieausweis kOStEnlOS!

Mehr Infos und Fotos unserer Objekte finden Sie im Internet

www.immobilien-hasler.de

oder Sie senden uns eine E-Mail mit Ihren kontaktdaten und der Objekt-nr.,

dann schicken wir Ihnen die Unterlagen gerne zu.

Immobilien Hasler

( 227 ) Simbach

2-Zi.-Eigentumswohnung

Wfl. 71 m 2 , Balkon, DG (B, 97,8 kWh

[m² a], FW, Bj. 1993) E 139.000,-

( 308 ) tann Zweifamilienhaus

Wfl. 184 m 2 , Grund 814 m 2 , 8 Zim mer,

Balkon, Terrasse, Wintergarten,

2 Garagen, PV-Anlage, Solaranlage

(B, 109,80 kWh [m² a], Öl, Bj. 1963, D)

E 355.000,-

( 316 ) Bad Griesbach 1-Zi.-

Appartement in der Altstadtresidenz

Wfl. 36 m 2 , zentrale Lage, barrierefrei,

Aufzug, 2. OG, Einbauküche

(V, 89,70 kWh [m² a], Gas, Bj. 1997)

E 72.500,-

( 321 ) Malching Einfamilienhaus

Wfl. 104 m 2 , Grund 636 m 2 , 4 Zimmer,

große Garage, Heizung Bj. 2009,

Terrasse, Wintergarten,

voll unterkellert, Keller mit Wanne

(V, 88,2 kWh [m² a], Öl, Bj. 2000, C)

E 241.000,-

( 327 ) Simbach 2-Zi.-Eigentumswhg.

Wfl. 57 m 2 , Balkon, TG-Stellplatz,

Keller, Aufzug, 2. OG, Warmwasser mit

E-Boiler (V, 153,20 kWh [m² a], FW,

Bj. 1980) E 95.000,-

ZU VErMIEtEn

– keine zusätzliche Mieterprovision

( M1 ) kirchdorf lagerhalle

Fläche gesamt 1.200 m 2 , teilbar auf

2 x 600 m 2 , Anlieferungstor 5 x 5 m,

geteert, WC vorhanden

1.200 m 2 = E 3.300,- + MwSt. 19%

= E 3.927,-

600 m 2 = E 1.650,- + MwSt. 19%

= E 1.963,50

( M12 ) Braunau

asphaltierte Freifläche

1.400 m 2 , beleuchtet, absperrbar

Miete E 1.200,- + kt.

( M31 ) Simbach laden/Praxis/Büro

Nfl. 162 m 2 , zentrale Lage - Innstraße

Das Objekt wird zurzeit saniert

(Hochwasserschaden).

Der Energieausweis wird nach

der Fertigstellung ausgestellt.

KM E 1.290,- + nk + kt.

( M103 ) Simbach

große Gewerbehalle

Nfl. 600 m 2 , zentrale Lage, Maße:

45 m lang, 13,33 m breit, 3,80 m hoch,

großes Einfahrtstor, Fußboden mit

Epoxyd-harzbeschichtung, Erstbezug

nach Renovierung (falls nötig Gasheizung

vorhanden)

KM E 1.500,- + nk + kt.

( M104 ) Simbach Büro/Praxis

Nfl. 60 m 2 , zentrale Lage, 1. OG,

Warmwasser mit E-Boiler

(V, 153,20 kWh [m² a], FW, Bj. 1981)

KM E 200,- + nk + kt.

( M106 ) Simbach

exklusive 3 1 /2-Zi.-Altbauwohnung

in zentraler Lage, Wfl. 137 m 2 , Balkon,

TG-Stellplatz, 1. OG, hochwertige

Einbaumöbel, hochwertige Einbauküche

(Miele), Eckkachelofen, Stuck,

Keller, 2012 komplett saniert

(B, 69,70 kWh [m² a], Gas, Bj. 1870)

KM E 1.200,- + nk + kt.

( M107 ) Simbach

Einfamilienhaus mit neubaugebäude

Wfl. 150 m 2 , Nfl. 70 m 2 , Grund 1.000

m 2 , Lage Gartenstr., 5 Zimmer, Balkon,

Garage, Nebengebäude, Einbauküche,

Strom u. Gas sind nicht in den Nebenkosten

enthalten (B, 114,30 kWh [m²

a], Gas, Bj. 1953, D)

KM E 950,- + nk + kt.

Weitere Angebote auf Anfrage

Immobilien Hasler

Tel. 0 85 71 / 9 83 45 - 0

Tel. 0 85 71 / 56 79

Mobil 01 71 / 3 60 76 68

Adolf-Kolping-Str. 3 · 84359 Simbach a. Inn

www.immobilien-hasler.de · info@immobilien-hasler.de

Sie wollen verkaufen - kaufen - vermieten - mieten?

Wir beraten Sie gerne.

Wir suchen für kunden:

Häuser, Wohnungen, Anwesen, Baugründe, landw. Flächen

Wir übernehmen Ihre Hausverwaltung

Fordern Sie unverbindlich ein Angebot an!

Achtung Hausverwalter

Sie sind ein privater oder gewerblicher Hausverwalter, von einer

oder mehreren Wohnanlagen. Sie wollen Ihre Verwaltungstätigkeit

beenden. Gerne würden wir Ihre Hausverwaltung übernehmen.

Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot.

Angabe von Energieausweisdaten

ist Pflicht für Immobilieneigen tümer

Anzugeben sind:

· Verbraucher- (V) oder Bedarfsausweis (B)

· Energiebedarfs- od. -verbrauchswert (kWh/m²a)

· Energieträger, z.B. Öl, Gas, Fernwärme (FW)

· Baujahr (Bj) · Energieeffizienzklasse, A+ bis H (D)

Beispiel mit zul. Abkürzungen:

V, 122 kWh, FW, Bj 1962, D

Kauf- und Mietgesuche

Suche dringend eine

2-3-Zimmer-Wohnung

im EG für mich, mein Kind (11) und

unsere zwei freilaufenden Katzen,

bis 550,- E warm, super wäre mit

EBK

Tel. +49 157 74750795

Verkauf / Vermietung

1-Zimmer-Appartement 17 m 2

Simbach-Erlach, ab sofort zu

vermieten, KM 240,- E + NK +

Strom + KT

Tel. +49 8571 5855

Schönes 2-Zi.-Appartement

ca. 40 m 2 , Pkw-Stellplatz,

KM 310,- E + 100,- E NK +

2 MM Kaution

Tel. +49 8571 6020848

Garagenstellplatz für Auto oder

Sonstiges, ab 50,- E/Monat zu

vermieten, in abgeschlossener

Halle

Tel. +49 174 8806124

Gepflegtes 2-Fam.-Haus m. Garage,

Kirchdorf/Inn (Plinganserstr. 1), ruhige

Siedlungslage, sofort frei, große Terrasse,

EBK, EG-Whg. m. ca. 146 m² Wfl.,

DG-Whg m. ca. 90 m² Wfl., Öl-ZH (Bj.

2007/2012), gr. Keller, 823 m² Grd. m.

Pavillion, EA-V 78,3 kWh/(m²*a) Kl. C

298.000,- E

Backsteinhaus in exponierter Lage

Nähe Simbach/Inn (Steghub 2),

erhöhte Lage, kein Hochwasser, ca.

100 m² Wfl., 4 Zi., Bj. ca. 1905, Öl-ZH (Bj.

ca. 1988), schöne EBK, voll unterkellert,

ca. 1.033 m² Grd., sofort frei, 2 Garagen,

EA-B 343,3 kWh/(m²*a), Kl. H

195.000,- E

Wald zw. Ulbering und Kösslarn,

ca. 3,96 ha Mischwald, geregelte

Zufahrt, gute Bestockung, ca. 15- bis

25-jähriger Bestand 140.000,- E

Michael Meier

Tel. 0 8561 / 98 63 - 19 64

Mobil 0175 / 22 47 56 1

Kauf- und Mietgesuche

Alleinerziehende Mama

(1 Sohn, 8 Jahre), sucht sehr

dringend eine

Wohnung mit Garten

Tierhaltung sollte erlaubt sein,

Simbach und Umgebung, bin aber

auch bereit weiter weg zu ziehen.

Warmmiete max. 560,- E

Tel. +49 8571 9250429

Wir suchen dringend eine

3-Zi.-Wohnung oder ein Haus

in Simbach. Unsere Mieterin hat

uns nach 5 Monaten wegen

Eigenbedarf gekündigt. Ich

arbeite als Beamter und meine

Lebensgefährtin ist selbstständig.

Ich bitte um Ihre Hilfe – Danke!

Tel. +49 176 51674382

Kleines Haus zur Miete gesucht

gerne mit Garten, bezahlbar,

alternativ 2-Zi.-Whg. + Terrasse,

Altbau bevorzugt,

übernehme auch kleine Arbeiten

Simbach, Birnbach und Umgebung

Tel. +49 171 1190341

Eine nette, junge Familie

sucht ein Eigenheim,

Haus oder Wohnung mit Garten,

mind. 4 Zimmer

Tel. +49 8571 4059272

Suche größere Garage/DG oder

Stellplatz in Halle in Kirchdorf,

bevorzugt Hitzenau Ost

Tel. +49 172 8473733


15. Juli 2018

Simbacher Anzeiger

Was? Wann? Wohin?

Nr. 14/2018

Sommernachtsfest

„Beim Sedlmeier“

am 21. Juli 2018

ab 18.00 Uhr

mit Country-Live-Musik

· Spanferkel vom Grill

· Angus, Bisonsteak

· Lagerfeuer · Barbetrieb

in Asperl 1, 94094 Malching

Mobil 0171/4262835 · Tel. 08573/593

waltersedlmeier@web.de

Informative Elterntreffs

Pfarrkirchen (mk). Im Familienalltag

gibt es viele Situationen, in

denen sich Eltern auch mal durchsetzen

müssen – was tun, wenn

der Geduldsfaden reißt?

Diese und weitere Fragen wird

der erfahrene Sozialpädagoge,

Triple P Trainer und Berater Ulrich

Becker in seinem kostenlosen

Fachvortrag von 14.00 bis 15.30

Uhr im Rahmen des Elterntreffs

am Donnerstag, 19. Juli, in der

Kita Birkenallee in Eggenfelden,

praxisnah beantworten.

Eltern erhalten einfache, nachvollziehbare

Schritte vermittelt,

mit deren Hilfe sie sich ohne Brüllen

und ohne Androhen von Gewalt

durchsetzen und ihre Kinder

jeden Alters trotzdem respektvoll

behandeln können.

Beim Elterntreff ist eine Anmeldung

bei Petra Makan, KoKi-Netzwerk

frühe Kindheit, unter 08561/

20-556 wünschenswert, aber auch

Kurzentschlossene sind herzlich

willkommen.

Bitte Hausschuhe und Verpflegung

für die Kinder selbst mitbringen.

KURZ BüNDIG

Großer Teilemarkt

UND

Altheim (mho). Für alle Fahrzeuge

und sonstige Raritäten findet

am Samstag, den 28. Juli, ab

6.00 Uhr ein großer Teilemarkt am

Rennbahngelände, statt. Die Veranstaltung

findet bei jeder Witterung

statt. Aussteller können am

Freitag, 27. Juli, ab 15.00 Uhr und

am Samstag, 28. Juli, ab 5.30 Uhr

ihre Stände aufbauen. Anmeldung

und weitere Infos unter

0664 1748155 oder 07723 43462

bei Kurt Falkenstetter.

Großes Warenangebot

beim Jakobi-Flohmarkt

Marktl (mho). Vielseitig und

abwechslungsreich wird es am

Sonntag, den 29. Juli, in Marktl

beim großen Jakobi-Floh- und Warenmarkt.

Ab 7.00 Uhr herrscht reges

Treiben in der Poststraße, am

Marktplatz und am Parkplatz an

der Bushaltestelle. Zahlreiche

Stände werden aufgebaut sein,

an denen man neben gewerblichen

Waren ein großes Angebot

an Flohmarktware in Augenschein

nehmen und so manches

Schnäppchen ergattern kann.

Neu in diesem Jahr ist ein großer

Bücher-Flohmarkt der Pfarrgemeinde

Marktl, bei dem für jeden

Leser die ideale Sommerlektüre

dabei ist. Der Erlös wird für die

neue Kirchenheizung verwendet.

Gegen eine geringe Standgebühr

www.schwarzfischer-druck.de · Tel. 0 86 79/5106

Jeder kann

mitmachen!

Marktl So. 29.7.

Einteilung l durch den Marktmeister.

Laserschießstand

• Laserschießstand

l

der Hubertusschützen

Veranstalter:

der Hubertusschützen

Bücher-Flohmarkt

in der Poststraße, am Marktplatz

l l

und Heimatmuseum

am Parkplatz Bushaltestelle. • Heimatmuseum Baumklettern

geöffnet von 10 bis 15 Uhr

Wir freuen uns über Ihren der Hubertusschützen

Besuch!

www.

kann jeder mitmachen oder auch

Bücherspenden abgeben.

Außerdem wird als sportliche

Aktivität, neben dem Laser-Schießstand

der Hubertusschützen, auch

Baumklettern und -kraxln, durch

Ludwig Maier von der gleichnamigen

Baumpflege-, Dienstleistungs-

und Problembaumfällungsfirma,

angeboten. Das Heimatmuseum

kann ebenfalls besichtigt

werden und zwar von

10.00 bis 15.00 Uhr. Für das leibliche

Wohl der Gäste ist an Ständen,

den umliegenden Gasthäusern

und Cafés bestens gesorgt.

Veranstalter des Jakobi-Marktes

ist der Gewerbeverein Marktl. Bei

Schlechtwetter wird der Bücher-

Flohmarkt in das Bürgerhaus verlegt.

ab 7 Uhr

in der Poststraße,

am Marktplatz und am

Parkplatz Bushaltestelle.

Einteilung durch den

Marktmeister.

Marktl

ab

ab 7 Uhr • großer Floh-/ So. 29.7.

7 Uhr

in l der Poststraße, am Marktplatz

und

großer

am Parkplatz Bushaltestelle.

Floh-/Warenmarkt

ab 7 Uhr

Einteilung

geöffnet

durch

von 10

den

bis

Marktmeister.

15 Uhr

Veranstalter:

Komplett

Jeder kann

mitmachen!

Haftungsausschluss: Die Teilnahme


am Markt

Heimatmuseum

erfolgt auf eigenes Risiko.

kostenlos

im Internet!

www.schwarzfischer-druck.de · Tel. 0 86 79/5106

Jeder kann

mitmachen!

Marktl So. 29.7.

in der Poststraße, am Marktplatz

und am Parkplatz Bushaltestelle.

Einteilung durch den Marktmeister.

• großer Floh-/

Veranstalter:

Warenmarkt

• Laserschießstand

simbacher-anzeiger

.de

geöffnet von 10 bis 15 Uhr

alle Berichte – alle Fotos – alle Anzeigen

Die aktuellen vhs-Kurse

26.07.18 DO/14.30 Uhr Gesprächskreis für Frauen VO Café Theresia, Münchner Str. 57,

Simbach

Musikkabarett mit Stefan Otto

Simbach (mho). Seit knapp 15

Jahren ist der niederbayerische

Musikkabarettist Stefan Otto auf

vielen bekannten Bühnen zu Hause.

Zum Jubiläum präsentiert Stefan

Otto ein neues Programm mit

dem Titel „Ois dabei“, das er am

Ein kurzweiliger Abend ist mit Stefan

Foto: Veranstalter

• großer Otto garantiert Floh-/

Warenmarkt


• Laserschießstand Gartenbau u. Landespflege Simbach/Inn e.V.

der Hubertusschützen

• Heimatmuseum

geöffnet von 10 bis 15 Uhr

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Haftungsausschluss: Die Teilnahme am Markt erfolgt auf eigenes Risiko.

Freitag, den 28. September ab

20.00 Uhr – Einlass 19.00 Uhr – im

Lokschuppen vorstellt. Mit dabei,

seine besten Lieder mit nagelneuen

Songs und Geschichten, die er

schmunzelnd „Glanzstücke inklusive

Kraut und Ruam“ nennt. Auf

keinen Fall fehlen Ottos Erlebnisse

mit dem Thermomix oder

„Der Bus vom Hofer“, aber auch

über verschiedene Berufe sinniert

der Musik-Comedian nach

und in G´schicht´n und Songs aus

dem Alltag, erkennt sich der eine

oder andere sicher wieder. Er

nimmt kein Blatt vor den Mund

und mit Gitarre, Keyboard und

seiner Fuß-Rhythmusmaschine

bringt er fetzige, aber auch ruhige

Songs zum genussvollen

Mitklatschen, Ablachen und Zuhören

unters Publikum – es is ois

dabei!

Karten gibt es im Vorverkauf

bei den Geschäftsstellen der PNP,

bei Schlattl in Simbach, dem Kartenbüro

Braunau oder unter

www.eventim.de bzw.

www.inn-salzach-ticket.de.

Einladung

Hoagart'n

mit dem Salzweger 2. Gsang

Gasthaus Diegruber, Innstr. 45, Simbach/Inn

Samstag, den 21. Juli 2018 um 19.00 Uhr

Gäste sind herzlich eingeladen - Die Vorstandschaft


e · Tel. 0 86 79/5106


15. Juli 2018

Simbacher Anzeiger

Nr. 14/2018

Was? Wann? Wohin?

Kunst und Handwerk vom Feinsten

Niedergottsau (eb). Jedes Jahr

finden Kunst und Handwerk im

Juli eine Heimat in Niedergottsau:

Zum traditionellen Markt kommen

einmal im Jahr ausgewählte

Töpfer, Holzschnitzer, Korbmacher,

begabte Glaskünstler und

noch viele andere Kunsthandwerker

in den kleinen Ort und zeigen

ihre besonderen Waren.

Am Samstag, 21. und Sonntag,

22. Juli können die Besucher von

10.00 bis 18.00 Uhr die Kunst- und

Handwerksgegenstände bestaunen.

Und da ist so einiges dabei:

Außergewöhnliche Filzarbeiten,

Beim Kunst- und Handwerksmarkt in Niedergottsau ist für jeden

Geschmack etwas dabei

Foto: Veranstalter

34. Kunst- und Handwerksmarkt

originelle Töpferwaren, handgefertigter

Schmuck und handgefertigte

Korbwaren werden angeboten.

Dabei ist alles handgemacht

und individuell, ganz entsprechend

der Tradition des Niedergottsauer

Marktes.

Und natürlich zeigen die etwa

70 Händler und Künstler ihr Können

direkt vor Ort: Ein Aussteller

drechselt Schalen aus duftendem

Holz, der Glasbläser zeigt, wie

bunte Glas-Dekoration entsteht

und am Spinnrad wird per Hand

gesponnen. Auch eine Gärtnermeisterin

ist auf dem Markt mit

alten Rosen-Sorten vertreten und

teilt mit den Besuchern ihr Wissen

über Kräuter und Heilpflanzen.

Eine Kalligraphin führt die

Kunst des schönen Schreibens

vor und ein Bürsten- und Besenbinder

zeigt sein altes Handwerk.

Kinder können auf dem Markt

ihre Kreativität entdecken, können

töpfern und basteln im Bastelzelt

und sich die Kunsthandwerks-Vorführungen

anschauen.

Außerdem lädt eine Hüpfburg

zum Austoben ein.

Wer von all dem Trubel hungrig

geworden ist, um den kümmert

sich das Gasthaus Mayrhofer: Im

gemütlichen Biergarten und im

Festzelt ist für das leibliche Wohl

bestens gesorgt.

Inn4tler Sommer

Braunau (mho). In seiner Ausstellung

„A frame to freeze the flow forever“,

ab Donnerstag, 19. Juli, im

Bezirksmuseum Herzogsburg zeigt

Thomas Eisl einen Querschnitt seiner

wichtigsten fotografischen Arbeiten

aus den letzten fünf Jahren.

Im Stil der klassischen Reportage-

Fotografie widmet Eisl sich dem

Phänomen der Nutzung des Smartphones

und der neuen Medien. Damit

fürht er dem Betrachter die neu

entstandenen Verhaltensweisen

der postmodernen Gesellschaft im

öffentlichen Raum kritisch aber

nicht voreingenommen vor Augen.

Die Ausstellung kann bei freiem

Eintritt bis Samstag, 8. September,

jeweils Dienstag bis Samstag von

14.30 bis 17.00 Uhr besichtigt werden.

Eröffnet wird die Ausstellung

am 19. Juli um 19.00 Uhr.

Das aktuelle Programm gibt’s bei

www.kino-simbach.de

Jetzt auch in digital

und 3D!

EINTRITT FREI !

Samstag &

Sonntag von

10 - 18 Uhr

Parkplätze

vor Ort

Niedergottsau

Gemeinde Haiming bei Marktl

20.-21.07.2013 NIEDER

GOTTSAU

Wetterbedingte Änderungen der Zeiten möglich

Handwerkermarkt

Handwerkermarkt

und

und Kunst-

Kunst-

29.

29.

Samstag, 20.07. von 10:00 bis 18:00 Uhr sowie

Sonntag, 21.07. von 10:00 bis 18:00 Uhr

Niedergottsau

Gemeinde Haiming bei Marktl

20.-21.07.2013

Samstag, 20.07. von 10:00 bis 18:00 Uhr sowie

Sonntag, 21.07. von 10:00 bis 18:00 Uhr

Wetterbedingte Änderungen der Zeiten möglich

Zum 34. Mal treffen sich Nehmen Sie sich Zeit um

auf dem traditionellen bayrische Markt Küche in · traditionelles Holzkegelbahn Kunsthandwerk

Biergarten mit Holz-Backofen

Niedergottsau ausgewählte

moderne Fremdenzimmer hautnah · Saal zu erleben –

Kunsthandwerker.

Keramiker, Bürsten- und Besenbinder,

frei Korbflechter, eine Spin-

Eintritt

Über 60 Aussteller aus den nerin und eine Kalligrafin zeigen

Bereichen Keramik, Textil, 84533 Niedergottsau

Dorfstraße

ihr

6

Können direkt am Stand.

Holz, Schmuck und Glas sorgen

dafür, dass der Kunst- und Kindertöpfern

Tel. 08678/227

Für Informationen bzw. Anfahrt

Handwerksmarkt ein besuchen besonderer

Anziehungspunkt ist.

Sie bitte www.gasthaus-mayrhofer.de Hüpfburg

Bastelzelt

bayrische Küche · Holzkegelbahn

Biergarten mit Holz-Backofen

moderne Fremdenzimmer · Saal

Eintritt frei

84533 Niedergottsau

Dorfstraße 6

Tel. 08678/227

Für Informationen bzw. Anfahrt

besuchen Sie bitte www.gasthaus-mayrhofer.de

An beiden Tagen sorgt das Gasthaus Mayrhofer mit bayerischer

Küche und hausgemachten Kuchen für das leibliche Wohl.

www.gasthaus-mayrhofer.de

Design by Designstudio Pittner ( www.pittner-design.de ), mod. by AWilan ( www.awilan.com )

Gasthaus Mayrhofer (c) Gasthaus Mayrhofer | Tel. 08678 - 227

www.gasthaus-mayrhofer.de

Design by Designstudio Pittner ( www.pittner-design.de ), mod. by AWilan ( www.awilan.com )

(c) Gasthaus Mayrhofer


15. Juli 2018

Simbacher Anzeiger

Nr. 14/2018

Was? Wann? Wohin?

Sektion Simbach – Aktuelle Termine

Öffnungszeiten Kletterhalle: Mo. 9.00-12.00 Uhr und 17.00-22.00 Uhr,

Di. 9.00-12.00 Uhr u. 17.00-22.00 Uhr, Mi. 17.00-23.00 Uhr,

Do. 17.00-23.00 Uhr, Fr. 9.00-22.00 Uhr, Sa. 10.00-20.00 Uhr,

So. 10.00-20.00 Uhr

www.alpenverein-simbach.de

14.07.18 Bergtour: Tegernseer Hütte (1750 m) – Tegernseer Berge AP: Parkplatz

Bayerwald an der B307 –852 m, TP: 6.00 Uhr an der Kletterhalle, 900 hm,

Alter: 12 - 18 Jahre, Leitung: Beatrix & Toni Kowatsch

14.07.18 Bergtour: Hoher Sarstein (1975 m) AP: Pötscherpass (992 m), TP: 6.00 Uhr an der

Kletterhalle, 1020 hm, Leitung: Waldemar Schönhals

14.-15.07.18 Mountainbike-Wochenende auf der Simbacher Hütte AP: Jausern, SP: Simbacher

Hütte (Anreise: 13.07.), TP: 13.07., 15.00 Uhr an der Kletterhalle oder ab

ca. 18.00 Uhr auf der Hütte, Sa. ca. 1500 hm, So. bis 1000 hm,

Leitung: Tom Grandl und Jürgen Dachgruber

15.07.18 Wanderung: Berchtesgadener Hochthron (1972 m) – Berchtesgadener Alpen,

Untersberg AP: Wanderparkplatz Scheibenkaser, Marktschellenberg,

TP: 6.00 Uhr, Kletterhalle, ca. 1200 hm, Leitung: Karoline Raab

15.-18.07.18 Großvenediger (3660 m), AP: Innergschlöß, SP: Neue Prager Hütte, Deffregerhaus,

Badener Hütte, TP Absprache bei Vorbesprechung, Leitung: Martin Rödel

21.-23.07.18 3 Dreitausender an einem Tag: Grenzeck (3048 m), Bischof (3020 m) und Breite

Krone (3079 m), AP: Galtür, SP: Jamtalhütte, TP: 6.00 Uhr an der Kletterhalle,

Leitung: Andreas Lindl

29.07.-04.08. Hochtour auf den Ortler – Auf den höchsten Berg Südtirols, AP: Sulden,

SP: Casatihütte 3269 m, Payerhütte 3029 m, TP: Kletterhalle, bis 1200 hm,

Leitung: Gerhard Auer

Abgabe nur in

haushaltsüblichen Mengen!

Alle Preise in Euro!

Angebote gültig vom

11.07. - 24.07.2018

La Musica live

Simbach (mho). Die Gruppe

„Taste it!” begeistert am 19. Juli,

im unplugged-Style das Publikum

im La Musica, dem Freien Musikzentrum

von Ercole Caputo am

Bahnhofsplatz 4. Matthias Birmeier,

Gesang, Claudia Brundobler,

Gesang, Emanuel Pilzweger,

Bass, und Günter Pilzweger, Gesang,

Gitarre, Cajon, haben ihren

ganz eigenen „Taste it“-Stil, die

das Repertoire der Gruppe prägen.

Dazu gehören Songs von

Ben E. King über Neil Diamond bis

hin zu den Rolling Stones, Tina

Turner oder Lady Gaga, Sarah

Nur solange Vorrat reicht!

Druckfehler vorbehalten!

Getränkefachmarkt SCHENK

AKTION

+ 4 Flaschen

GRATIS

zu jedem Kasten

Klosterhell o. Urhell

6 x 1,00 l

zzgl. 2,40 € Pfand

Literpreis = 1,50 €

Aldersbacher

Klosterhell

o. Urhell

Aktionspreis

20 x 0,50 l

zzgl. 3,42 € Pfand

Literpreis = 1,21 €

14.49

Franziskaner Weißbier

hell, dunkel, leicht o. alkoholfrei

0,75 l Flasche

Literpreis = 5,32 €

20 x 0,50 l

zzgl. 3,10 € Pfand

Literpreis = 1,30 €

Aktionspreis

12.99

Künzinger

Orangensaft

Aktionspreis

8.99

Schweppes Bitter Getränke

versch. Sorten

6 x 1,00 l

zzgl. 2,40 € Pfand

Literpreis = 1,25 €

Aktionspreis

7.49

Winzer Krems 13er

Zweigelt, Zweigelt Rose

o. Grüner Veltliner

Aktionspreis

3.99

Aldersbacher Weißbier

hell, dunkel, leicht o. alkoholfrei

AKTION

+ 4 Flaschen

GRATIS

zu jedem Kasten

Weißbier

20 x 0,50 l

zzgl. 3,42 € Pfand

Literpreis = 1,29 €

Aktionspreis

15.49

Erhartinger Export Hell o.

Weißbier hell o. dunkel

20 x 0,50 l

zzgl. 3,10 € Pfand

Literpreis = 1,30 €

Aktionspreis

12.99

Deit FIT Limonaden

versch. Sorten

12 x 1,00 l

zzgl. 3,30 € Pfand

Literpreis = 0,62 €

Aktionspreis

7.49

Krumbach Mineralwasser

classic o. medium

12 x 0,70 l

zzgl. 3,30 € Pfand

Literpreis = 0,48 €

Aktionspreis

3.99

Irish Mist

0,70 l Flasche

35% vol.

Literpreis = 22,84 €

Aktionspreis

15.99

Alles trinklusive

84359 SIMBACH AM INN - www.getraenke-schenk.com

Getränkefachmarkt • Adolf-Kolping-Straße 32 • Tel. 08571/7977

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr

Samstag 7.30 - 20.00 Uhr

Beck´s Pils

versch. Sorten

24 x 0,33 l

zzgl. 3,42 € Pfand

Literpreis = 1,64 €

Aktionspreis

12.99

Hacklberger

Jubiläumsbier

Aktionspreis

20 x 0,50 l

zzgl. 3,10 € Pfand

Literpreis = 1,30 €

12.99

Golden Limonaden

Orange, Zitrone o. Cola-Mix

20 x 0,50 l

zzgl. 3,10 € Pfand

Literpreis = 0,50 €

Aktionspreis

4.99

Abenstaler Mineralwasser

naturell, medium o. spritzig

12 x 1,00 l

zzgl. 4,50 € Pfand

Literpreis = 0,25 €

Aktionspreis

2.99

Frangelico

0,70 l Flasche

20 % vol.

Literpreis = 18,55 €

Aktionspreis

12.99

facebook.com/getraenke-schenk

Connor, Avicci, Ed Sheeran und

viele mehr.

La Musica Big-Band –

Sonderkonzert

Seit März dieses Jahres findet

im La Musica, unter der Leitung

von Schlagzeuglehrer Erich Greiner

ein Big-Band-Workshop statt.

Im zweiwöchigen Rhythmus treffen

sich die Teilnehmer, jeweils

montags, und haben im Laufe der

Zeit ein umfangreiches Programm

auf die Beine gestellt. Am

Freitag, 20. Juli findet nun das Abschlusskonzert

auf der La Musica-

Bühne statt.

Lehrerkonzert

Als musikalischen Leckerbissen

vor den großen Sommerferien

nehmen Ercole Caputo und sein

La Musica-Lehrerkollegium am

26. Juli das Publikum mit auf eine

abwechslungsreiche Reise, von

klassischer Musik über lateinamerikanische

Rhythmen bis hin zu

Blues und Jazz. Der Erlös des

Abends kommt dem Verein für Instrumental-

und Vokalunterricht

Simbach/Inn e.V., der die Live-

Konzerte am Bahnhof unterstützt,

zu Gute.

Die Konzerte beginnen bei freiem

Eintritt um 19.30 Uhr – freiwillige

Spenden sind erwünscht.

Nach den großen Ferien beginnen

die Live-Konzerte wieder am

6. September und zwar mit der

„Gruppe Fogelvrei, die musikalisch

unter Beweis stellt, dass

„Volksmusik lebt“.

Simbacher Anzeiger

Unsere nächste

Ausgabe erscheint

am

25. Juli

Anzeigenbestellungen bitte

bis 19. Juli, 10 Uhr

in unserer Druckerei abgeben


15. Juli 2018

Simbacher Anzeiger

Nr. 14/2018

Irrtum vorbehalten – Für Druckfehler wird nicht gehaftet.

Unsere Bäckerei

hat jeden

Sonntag oder Feiertag

von 8.00 - 11.00 Uhr

für Sie geöffnet!

ZOTT Sahne-

Frucht-Joghurt

versch. Sorten, je 140/150 g Be.

100 g = -,23/,22 E -,33

Frischkäse

Philadelphia

versch. Sorten, je 4 x 35/140-175 g Be.

100 g = -,67 - -,54 E -,95

Das leckere Dessert

Dany Sahne

versch. Sorten, je 4 x 80/115 g Pckg.

100 g = -,34/-,24 E 1,11

Original Holland

FRISCH vom

Bäcker

Wünsche!

Leerdammer

45/50 % Fett i. Tr.

100 g E -,79

Ihr Ihr Einkaufserlebnis im im Rennbahncenter Simbach

De Beukelaer

Besuchen Sie uns unter www.lebensmittelprofis.eu

Mit saftig herzhafter Krume

Krustenlaib

750 g Laib

1 kg = 3,32 E 2,49

Fruchtgummi

Haribo

versch. Sorten, je 160-200 g Btl.

100 g = -,36 - -,30 E -,59

Prinzenrolle

versch. Sorten, je 352/400 g Pckg.

100 g = -,28/-,25 E -,99

Ferrero Yogurette oder

Kinderschokolade

je 125 g Pckg.

100 g = -,88 E 1,11

Orig. Wagner Pizzies, Piccolinis od.

Steinofen-Pizza

gefroren, je 270-380 ml Pckg.

100 g = -,55 - -,39 E 1,49

Leckeres zum Kaffee

Schneckenparade

3 Stück nach Wahl E 3,99

Preise gültig von MONTAG 16.7.2018 – SAMSTAG 21.7.2018

Nuss-Nougat-Creme

Nutella

von Ferrero, 450 g Glas

100 g = -,44 E 1,99

Dallmayr Espresso oder

Crema D‘Oro

ganze Bohnen

je 1000 g Pckg. E 9,99

Landliebe Gelee, Fruchtcreme oder

Konfitüre

versch. Sorten, je 200 g Glas

100 g = -,50 E 1,-

Bernbacher Bella Pasta oder

„Die Guten“-Eiernudeln

versch. Sorten, je 500 g Pckg.

1 kg = 1,98 E -,99

Simbach

– Rennbahncenter

Tel. +49 (0) 85 71 / 92 03 30

Kirchdorf

– Kirchenweg 2

Tel. +49 (0) 85 71 / 92 02 53

Marktl

Simbacher Str. 8a

Tel. +49 (0) 86 78 / 74 82 68

Wir sind gerne für Sie da!

Evtl. Preisänderungen vorbehalten.

Weichspüler

Lenor

sort., 26-33 WL, 780-990 ml. Fl.

1 WL = -,05 - -,04 E 1,39

Vollwaschmittel Spee oder

Weißer Riese

od. Color, 20/18 WL je Pckg./Fl.

1 WL = -,15/-,13 E 2,79

Schauma Spülung oder

Shampoo

versch. Sorten, je 250/400 ml Fl.

100 ml = -,44/-,27 E 1,11

Verleit Flüüüügel

Red Bull

Energy Drink, 12 x 250 ml Ds. + 3,- Pf.

1 ltr. = 3,33 E 9,99

Feinkostsalate

Griech. Hirtensalat

od. Mediteraner Nudelsalat

100 g E 1,39

Iglo Filegro oder Goldknusper-

Schlemmer-Filet

gefroren, je 225 - 380 g Pckg.

100 g = -,83 - -,49 E 1,88

Premium Wasser

Volvic naturelle

od. leichtperlig, je 6 x 1,5 ltr. + 1,50 Pf.

1 ltr. = -,37 E 3,49

Für heiße Sommertage

Pfanner Eistee

versch. Sorten, je 2 ltr. Pckg.

1 ltr. = -,50 E -,99

Pikante

Käsefeurige

oder Bratwurst grob, roh 100 g E -,99

Leckere

Gyros-Spieße

oder Salsa-Spieße 100 g E -,99

Südbayerische Fleischwaren Gutes von Daheim Südbayerische Fleischwaren

Frischer Schweine-

Krustenbraten

aus der Schulter, ohne Bein

100 g E -,49

Aus frischer Schlachtung

Schweine-Filet

extra zart und mager

100 g E -,89

Aus frischer Schlachtung

Puten-Rollbraten

kalorienarm

100 g E -,65

Vom bayer. Qualitäts-Fleisch

Rinder-Rouladen

oder Schlegelbraten

100 g E -,89

Aus bayer. Qualitäts-Fleisch

Kalbsschulter

oder Rollbraten vom Hals

100 g E -,99

Pikanter

„Qualivo“ Jungbullen

Rinderbraten

aus der Schulter 100 g E 1,29

„Qualivo“ Jungbullen

„XXL-Power“-Steaks

aus der Hochrippe, fein mariniert 100 g E 1,69

Pizza-Leberkäse

oder Peperoni-Leberkäse

100 g E -,99

Südbayerischer Frischwurst-

Aufschnitt

6-fach sort., mit Bierschinken

100 g E -,69

Original Wiesbauer

Kümmelbraten

herzhaft im Geschmack

100 g E 1,89

Bayerische

Kantsalami

od. Puszta-Kantsalami

100 g E 1,29

Ideal zum Grillen Schweine-

Nacken-Steaks

ohne Bein, in feiner Biermarinade 100 g E -,59

Jungbullen

Flank-Steaks

extra lecker mariniert 100 g E 1,29

Bayerischer

Hinterschinken

extra saftig und mager

100 g E 1,11

In bekannt guter Qualität

Curryknacker

od. Wollwürstl

100 g E -,79

Südbayerischer

Frühstücksspeck

extra zart und mild

100 g E 1,29

Weitere Magazine dieses Users