Playland Games Fonds / Spiele Fonds Kurz-Flyer

pdf.fondsvermittlung24.de

Playland Games Fonds / Spiele Fonds Kurz-Flyer

PLAY

Playland Games

Anlagechance Games-Fonds: Ein Markt mit Zukunft


Marktchancen nutzen

Neue Wege gehen, Chancen nutzen mit

erfolgreichen Partnern aus der Games-

Industrie.

Am besten da, wo das Wachstumspo-

tential am größten ist. Wo sich mit relativ

geringen Einsätzen hohe Gewinnspannen

erzielen lassen wie bei Familien-Unterhal-

tungsspielen. Risiken werden durch Diversifizierung

und Auswertung auf mehrere

Plattformen neutralisiert.

Das Ergebnis: prognostizierte Ausschüt-

tung von ca. 224% über die Laufzeit von 7

Jahren. Nach heutiger Rechtslage konzeptionsgemäß

steuerfrei.

Das Angebot

Die Playland AG & Co. KG mit Sitz in

München bietet Ihnen die Möglichkeit,

an den unternehmerischen Chancen und

überdurchschnittlichen Ertragserwartun-

gen des boomenden und weltweit wachsenden

Games-Markts zu partizipieren.

Mit deutlich zweistelligen Wachstums-

raten ist die Games-Branche der Wachs-

tumsmotor der Entertainment-Industrie,

deren Wachstumsraten ihrerseits erheblich

über dem Marktdurchschnitt liegen.

Als Anleger beteiligen Sie sich an der Produktion

und Vermarktung von Computer-,

Video-, Konsolen- und Handyspielen.

Ziel des Fonds ist es, mit dem weltweiten

Vertrieb der produzierten Games bei

begrenztem Risiko hohe Renditen zu

erwirtschaften.

Investitionsvolumen/Eigenkapital: 20 Mio. Euro

Zeichnungsfrist: 31.12.2008

Mindestzeichnungssumme: 10.000 Euro zzgl. Agio

Laufzeit/Kapitalbindung: 7 Jahre

Prognostizierte Ausschüttung: ca: 224% von 2009 - 2014

Produktionsvolumen: ca. 40 Spiele auf mehreren Plattformen


Top-Wirtschaftsfaktor

Games

Der Games-Markt gehört zu den dynamischsten

Märkten der Welt. Computer-

und Videospiele werden immer beliebter.

Schon heute spielt jeder dritte Deutsche

Computerspiele. Allein in Deutschland

wuchs der Markt 2007 um 30%. Weltweit

ist zwischen 2007 und 2011 nahezu mit

einer Verdopplung des Markts zu rechnen.

Am stärksten ist das Wachstum in den

Marktsegmenten, die bisher am schwächsten

vertreten waren: Frauen und ältere

Zielgruppen. Das bedeutet: Die Erfolge

von heute sind nur ein Vorgeschmack auf

die Erfolge von morgen.

Jeder dritte Deutsche

spielte 2007

Computerspiele 31%

7%

10%

35%

Handy Konsole PC Gesamt

Der Markt für digitale Spiele

wuchs 2007 um 30 Prozent

(in Mrd. Euro)

1,57

1,77

+13%

2,30

+30%

2005 2006 2007


Das

Unternehmenskonzept

Playland konzentriert sich innerhalb des

Games-Markts auf ein Segment, das hohes

Wachtumspotential und große gesellschaftliche

Akzeptanz miteinander

verbindet. Auf Spiele, die Intelligenz, Geschicklichkeit,

Sozialverhalten und Ehrgeiz

fördern. Und die eben deshalb – und

aufgrund ihrer erschwinglichen Preise –

zu Nachfolgekäufen animieren.

Mit dem geplanten Investitionsvolumen

wird Playland ca. 40 sorgfältig ausgesuchte

Games-Titel produzieren. Dieses

breit gefächerte Portfolio gewährleistet

eine optimale Risikostreuung.

Die erfolgreichsten Computerspiele werden

im nächsten Schritt auf Plattformen

wie z.B. Nintendo, Xbox und Handys

Game 1

Game 2

Game 3

Game 4

Hohe Risikostreuung durch große Anzahl

an Produkten und hohe Diversifikation

angeboten. Die Re-Investitionen der ersten

Erlöse tragen zu den ausgezeichneten

Ertragsaussichten bei.

Puzzles

Strategie

Wortspiele

Actionspiele

Game 5 Karten- und Brettspiele


Exklusive

Zusammenarbeit mit

TOP-Entwicklern aus

der Games-Industrie

Playland gehört zu den Pionieren auf dem

Gebiet der Games-Fonds in Deutschland.

Der Erfolg des Unternehmens beruht

auf drei entscheidenden Stärken:

Erstens, ein medienerfahrenes Management

mit langjähriger Erfahrung und

exzellenten Kontakten.

Zweitens, Entwickler, deren Produkte

in der Vergangenheit teilweise ein Viel-

faches der Entwicklungskosten eingespielt

haben.

Und drittens, die langfristige Zusammen-

arbeit mit international erfolgreichen

Spiele-Verlegern und -Vertrieben bei der

Vermarktung der fertigen Spiele – ergänzt

um die Kooperation mit führenden Handelsketten

sowie Internet-Händlern.

Das meldet die Presse

31. Januar 2008

Die U.S. Video- und PC-Spiele-Verkäufe übersteigen

18,8 Mrd. $. Die Marktforscher von

NPD Group Inc. teilen mit, dass die Umsätze

von 12,5 Mrd. $ um 43% PLUS auf 18,8 Mrd.

$ gestiegen sind.

28. Februar 2008

BIU, der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware

e. V. meldet die Prognose „Marktzahlen

2007 Computer- u. Videospiele“:

Umsatzwachstum in Deutschland.

Es wurden insgesamt 49,9 Millionen

Spiele verkauft!

09. April 2008

Financial Times Deutschland meldet:

Spielesoftware hierzulande gefragt.

Der Markt für Spielesoftware in Deutsch-

land ist auf Wachstumskurs. Im ersten

Quartal legte die Branche um 41 Prozent

zu!!

15. April 2008

BITKOM meldet:

Umsatzwachstum in Deutschland in 2007

stolze 30%. Ausgehend von den 2,3 Mrd.

€ in 2007 wird ein Umsatz in 2008 von 2,5

Mrd. € erwartet.

*Quelle: GfK/Media Control


Die Vorteile für ihren

Erfolg

• Investition in einen rasant wachsenden

Markt

• hohes Renditepotenzial

• Risikostreuung des Kapitals durch Investition

in ein breites Angebot an „Spiele für

Jedermann“ und Lernspiele.

• Durchgreifende Mittelverwendungskontrolle

• von 2009 bis 2014 geplante Auszahlungen

in Höhe von 224,3%

• keine risikoerhöhende Fremdfinanzierung

des Fonds

• Erfahrene internationale Vertriebspartner

• steuereffizientes Fondskonzept; Gewinne

aus der Fondsbeteiligung sind planmäßig

steuerfrei

• keine Haftung über den Beteiligungsbetrag

hinaus (keine Nachschusspflicht)

• vorsichtige Marktbeurteilung als Grundlage

für die Erlös-Kalkulation

• BaFin-Prüfung (Zertifikat)

• Prospektprüfungsgutachten liegt vor

PLAY

Playland Games

Playland Management GmbH

Campus West

Landsberger Str. 404

81241 München

www.playlandgames.de

Überreicht durch:

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine