Ausflugsziele im VMT

c.karpe

Raus aus dem Alltag: mit Bus, Bahn & Straßenbahn zu den besten Ausflugszielen.

1

Raus aus dem Alltag,

rein ins Vergnügen.

Mit Bus, Bahn und Straßenbahn

zu den schönsten Ausflugszielen

im Verbund.


2 3

Vorwort

Veranstaltungshighlights der Region

Barockfest

GOTHA

Mit Fanfaren, Feuerwerk und fulminanten Führungen

verzaubert das Barockfest alljährlich die Besucher von

Schloss Friedenstein. Es ist die größte Veranstaltung dieser

Art in Mitteldeutschland und unverwechselbar für Gotha.

DomStufen-Festspiele

ERFURT

Jährlich präsentiert das Theater Erfurt drei Wochen lang das

besondere Freiluftspektakel. Vor der beeindruckenden Kulisse

des Dombergs werden Opern, Musicals oder Kinderstücke

traumhaft in Szene gesetzt.

Zwiebelmarkt

WEIMAR

In Weimar dreht sich am zweiten Oktoberwochenende

alles um die Zwiebel. Seit den Anfängen 1653 wurde der

traditionelle Zwiebelmarkt zu einem der beliebtesten

Volksfeste Thüringens.

KulturArena

JENA

Für Freunde hochwertiger Musik und Kultur verwandelt

sich der Theatervorplatz jeden Sommer in eine lauschige

Erholungsinsel. Erlesene Weltmusik, impulsiver Jazz und

ausgewählter Pop bieten eine spannende Mischung für Jung

und Junggebliebene.

Liebe Leserinnen und Leser,

unsere Ausflugsbroschüre gibt Einblicke in die reichen Kulturund

Naturschätze Thüringens, die es für Jung und Alt im

Freistaat zu entdecken gilt. Alles ist frisch und übersichtlich

aufbereitet, so dass man am liebsten gleich losziehen möchte.

Wir vom Verkehrsverbund Mittelthüringen (VMT) sagen Ihnen

wie Sie am Besten zu Ihren Wunschzielen im Verbundgebiet

gelangen.

Ein dichtes und leistungsstarkes Netz von Bussen, Bahnen

und Straßenbahnen in Thüringen ermöglicht Ihnen Städtetouren

und Ausflüge zu zahlreichen Zielen und spannenden

Veranstaltungen.

In diesem Tourenplaner haben wir über 60 Ausflugstipps von

Gotha bis Gera für Sie zusammengestellt. Imposante Burgen

und Schlösser, romantische Winkel, faszinierende Museen und

jede Menge Natur und Erholung vom Alltag - wählen Sie einfach

das für Sie spannendste Ziel. Als besonderen Service haben wir

für jede Ausflugsempfehlung die entsprechenden Haltestellen

angegeben. Suchen Sie sich ein Ziel aus – und los geht’s!

Freundliche Grüße

Ihre Verkehrsunternehmen

im Verkehrsverbund Mittelthüringen

Höhlerfest

GERA

Das größte und beliebteste Geraer Volksfest zieht seit 1990

alljährlich tausende Besucher aus Nah und Fern an. Auf

dem Marktplatz findet dann der traditionelle Mittelaltermarkt

statt und das Stadtzentrum verwandelt sich drei Tage

und zwei Nächte in eine riesige Festmeile.

Cyriaksburg Skulpturengarten, Erfurt


4 5

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Routenplanung 7

Das Verbundgebiet 8

Ticketkauf 13

Ticketempfehlungen 14

Gotha und Umgebung 16

Netzplan Region Gotha 18

Schloss Friedenstein 22

Seeberg, Kranberg, Boxberg 24

Stadt Waltershausen mit Schloss Tenneberg 26

Ohrdruf 28

Wandertour Inselsberg - Bad Tabarz 30

Rundwanderung zur Ebertswiese 32

Rundwanderung auf dem Benediktinerpfad 34

Marienglashöhle Friedrichroda 36

Kletterwald Tabarz 37

Zielweg nach Finsterbergen 38

Sauriererlebnispfad Georgenthal 40

Erfurt und Umgebung 42

Netzplan Region Erfurt 44

Erfurter Altstadt mit Augustinerkloster,

alter Synagoge und Krämerbrücke 50

Erfurter Domberg 52

Erfurter Petersberg 53

Erfurter Theater 54

Kerzencafé Erfurt und Kinoklub Hirschlachufer 55

egapark mit Gartenbaumuseum 56

Gunda Niemann-Stirnemann-Halle 58

Kletterhalle Nordwand Erfurt 59

Thüringer Zoopark Erfurt 60

Erinnerungsort Topf & Söhne 61

Weinmanufaktur und Destille Erfurt 62

Schloss Molsdorf mit Park 63

Wanderung vom Luisenpark bis zum Bachstelzenweg 64

Wanderung zur Grundmühle Tiefthal 66

Weimar, Weimarer Land und Apolda 68

Netzplan Region Weimar 70

Netzplan Region Apolda 73

Goethe, Schiller und der Homo erectus von Bilzingsleben 76

Stadtschloss, Herzogin Anna Amalia Bibliothek

und Wittumspalais 78

Deutsches Nationaltheater, Galli Theater, Palais Schardt 80

Eisenbahnmuseum Weimar 82

Deutsches Bienenmuseum Weimar 83

Die Schlösser Belvedere, Ettersburg

und die Gedenkstätte Buchenwald 84

Park an der Ilm 86

Kletterhalle Weimar 87

Kneipp-Rundweg Bad Berka 88

Erlebnispfad auf dem Schlossberg Bad Berka 89

Drei-Türme-Weg Bad Berka 90

Stausee Hohenfelden 92

Freilichtmuseum Hohenfelden 93

Rundwanderung Kranichfeld Ruhmberg - Ilmtalblick 94

Oberschloss und Niederburg Kranichfeld 96

Wasserburg Kapellendorf 97

GlockenStadtMuseum, Museumsbaracke „Olle DDR“

und Lutherkirche Apolda 98

Freizeitspaß Eckartsberga 100

Historische Ölmühle Eberstedt und

Apothekenmuseum Blankenhain 101

Rundwanderweg Bad Sulza 102

Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden


6 7

Inhaltsverzeichnis

Routenplanung

Immer dabei - der Fahrplan fürs Handy

Jena und Umgebung 104

Netzplan Region Jena 106

Stadtkirche St. Michael, Schillerkirche, Stadtmuseum &

Kunstsammlung, Romantikerhaus, Schillers Gartenhaus 112

Zeiss-Planetarium und Optisches Museum 114

Jenaer Philharmonie 115

Mineralogische Sammlung und Phyletisches Museum 116

Imaginata 117

Wanderung zum Landgrafen 118

Saalehorizontale 120

Wanderung zum Fürstenbrunnen 122

Eisenberg und Saale-Holzland-Kreis 124

Netzplan Region Eisenberg 126

Schlosskirche und Schlosspark Eisenberg 130

Dornburger Schlösser 132

Leuchtenburg 133

Wanderung im Eisenberger Mühltal 134

Wanderung im Zeitzgrund 136

Naturlehrpfad Lehrer-Bocklisch-Weg 138

Gera und Umland 140

Netzplan Region Gera 142

Orangerie 148

Otto-Dix-Haus 149

Hofwiesenpark und Küchengarten 150

Stadtmuseum & Historische Geraer Höhler,

Museum für Naturkunde und Botanischer Garten 152

Haus Schulenburg 154

Theater und Philharmonie Thüringen 155

Tierpark Gera mit Parkeisenbahn 156

Kletterwald Gera 157

Mit unserer VMT-App oder unserem Online-Routenplaner

unter www.vmt-thueringen.de erhalten Sie jederzeit Ihre

persönliche Reiseverbindung. Geben Sie dazu Start und

Ziel entsprechend der Angabe in der Broschüre für Ihre

gewünschte Route ein. Ein integriertes Fußwegerouting von

und zur Haltestelle erleichtert zusätzlich die Orientierung.

Informationen gibt es auch zu Haltestellennamen und

Carsharing-Standorten.

Unser besonderer Service: ein QR-Code für jede Tour beinhaltet

bereits die Zieladesse des Ausflugstipps, so dass Sie nur

noch Ihre Start-Adresse ergänzen müssen.

Alternativ steht die Angabe zum Ausflugsziel rechts neben

dem QR-Code. Die meisten Ausflugsempfehlungen sind als

POI (Points of Interest) hinterlegt, so dass die Eingabe des

Ausflugszieles genügt, beispielsweise „Schloss Friedenstein”.

Es ist keine weitere Adressangabe mit Ort und Straße

erforderlich.

Möchten Sie persönlich beraten werden, erhalten Sie detaillierte

Tarif- und Fahrplanauskünfte am

VMT-Servicetelefon: 0361 19449

Mo bis Fr von 6 – 21 Uhr,

Sa, So und Feiertag von 9 – 17 Uhr,

E-Mail: service@vmt-thueringen.de

und in den Kunden- und Servicecentern,

www.vmt-thueringen.de/service/verkaufsstellen.

Der Radwanderweg Thüringer Städtekette 158

Partner im VMT 160

Routenplaner

Abfahrten

Karte

Die VMT-App ist kostenfrei

erhältlich unter:

News

Einstellungen


8 9 10

11

Das Verbundgebiet

LANDKREIS

SÖMMERDA

GRÄFENTONNA

Fahnersche

Höhe

STOTTERNHEIM

SCHLOßVIPPACH

Großer

Ettersberg

Ilm

BUTTSTÄDT

APOLDA

ECKARTSBERGA

EBERSTEDT

BAD SULZA

GROßHERINGEN

CAMBURG

LANDKREIS

Nesse

DORNBURG

STÄDT

Hörsel

STÄDT

LANDKREIS

GOTHA

GOTHA

TIEFTHAL

Gera

ERFURT

BAD BERKA

WEIMAR

BLANKENHAIN

KAPELLENDORF

Saale

JENA

BÜRGEL

EISENBERG

KLOSTERLAUSNITZ

KURSDORF

CROSSEN

ORT

Weiße Elster

BAD

KÖSTRITZ

GERA

STEIN

TABARZ

WALTERSHAUSEN

REINHARDSBRUNN

FRIEDRICHRODA

GEORGENTHAL

FINSTERBERGEN

OHRDRUF

WANDERSLEBEN

Drei

Gleichen

HEIM

FELDEN

KRANICHFELD

Großer

Kalmberg

NECKERODA

WEIMARER

LAND

Saale-

Horizontale

KAHLA

ORLAMÜNDE

SEITENRODA

STADTRODA

KREIS

RENTHENDORF

GREIZ

LUISENTHAL

Thüringer

Wald

RUDOLSTADT

FREIENORLA

MEININGEN

Unterwegs im VMT

Diese Ausflugsbroschüre vereint die schönsten Kulturschätze

und Naturziele im Verbundgebiet. Alle sind gut mit Bus, Bahn

und Straßenbahn erreichbar.

Die beigefügten Detailkarten der vorgeschlagenen Städtetouren

und Wanderrouten dienen der besseren Orientierung vor

Ort und enthalten die entsprechenden Haltestellenhinweise.

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Linien des Verbundgebietes

abgebildet werden konnten. Für Ausflüge

außerhalb der größeren Städte empfehlen wir die

Verwendung zusätzlichen Kartenmaterials.

Rubriken Allgemeine Zeichen Legende Detailkarten

Sport

Bus

Ausflugsziel / Start Route

Zug

Route

Kultur

Straßenbahn

Gewässer

Haltestelle

Essen & Trinken

88

9

Straße

Gleise

Bundesstraße

Autobahn

Zeichenerklärung

Zeichenerklärung


12 13

14 15

Ticketkauf

Ticketempfehlungen

persönliche Notizen

Service- und Mobilitätszentren

der Verbundunternehmen

Erhältliche VMT-Tickets:

unentwertete 4-Fahrtenkarten, Tages-, Wochen- und

Monatskarten, Abonnements, VMT-Hopper-Tickets

Automaten an Bahnhöfen

und Haltestellen

Erhältliche VMT-Tickets: unentwertete Einzelfahrten,

4-Fahrtenkarten und Tageskarten, VMT-Hopper-Tickets,

vordatierbare Wochen- und Monatskarten

Unentwertete Tickets müssen vor Fahrtantritt am Entwerter

auf dem Bahnsteig (Zug) oder bei Fahrtantritt

im Fahrzeug (Straßenbahn, Bus) entwertet werden.

Automaten in Straßenbahnen und Bussen

Erhältliche VMT-Tickets: entwertete Einzelfahrten,

Tageskarten und VMT-Hopper-Tickets

VMT-Handy-Ticket

Sie laden die App HandyTicket Deutschland (verfügbar

unter Google Play oder im Apple App Store) auf

Ihr Handy oder Tablet. Mit der einmaligen Anmeldung

erhalten Sie Ihre persönliche PIN, geben Ihre

gewünschte Zahlungsweise an und entscheiden sich

für ein Ausweismedium, das Sie bei Kontrollen mit

Ihrem VMT-Handy-Ticket vorzeigen. Unterwegs wählen

Sie Ihre Verbindung und Ihr Ticket in Ihrer App,

bekommen es auf Ihr Display gesandt und können

losfahren. Erhältliche VMT-Handy-Tickets: Einzelfahrten,

4-Fahrten-, Tages-, Gruppentages- und Hunde-/

Fahrradkarten

VMT-Online-Ticket

Sie wählen online am PC unter: www.vmt-thueringen.de

Ihre Verbindung aus und klicken beim Ticketvorschlag auf

den Kaufen-Button. Nach der Kaufbestätigung drucken

Sie Ihr Ticket einfach aus und beginnen Ihre Reise.

Erhältliche VMT-Online-Tickets: Einzelfahrten, Tagesund

Gruppentageskarten

Mit nur einem Ticket

können Sie innerhalb des Verbundgebietes

in Ihrer gewählten Tarifzone

Zug, Bus und Straßenbahn nutzen.

Tageskarte

Gruppentageskarte

Mit diesem Ticket kann

eine Person beliebig viele Ziele

erfahren. Die Tageskarte gilt bis

3 Uhr des Folgetages.

Mit diesem Ticket sind bis

zu fünf Person bis 3 Uhr des Folgetages

gemeinsam unterwegs. Eltern bzw.

Großeltern (1-2 Erwachsene) können

beliebig viele eigene (Enkel-) Kinder bis

einschließlich 14 Jahre mitnehmen.

4-Fahrtenkarte

Mit der 4-Fahrtenkarte können

Fahrgäste vier Einzelfahrten bzw. Kinder-Einzelfahrten

auf einmal kaufen und

sparen gegenüber dem Einzelkauf.

Abo Mobil65

+ +

50 %

Das Ticket gilt unabhängig von Tarifzonen

im gesamten Verbundgebiet. Auf die

Partnerkarte wird ein Rabatt von 50 %

gewährt. Eine ganztägige kostenfreie

Mitnahme von zwei Kindern bis einschließlich

14 Jahre und einem Hund sind

inbegriffen.

VMT-Hopper-Ticket

Mit diesem Ticket kann eine Person

innerhalb des Verbundgebietes mit den

Stadt- und Regionalbussen, Straßenbahnen

und den Nahverkehrszügen*

fahren. Es wird als Einzelfahrt oder

Hin- und Rückfahrt für Fahrtstrecken

bis maximal 7 Tarifzonen ausgegeben.

Hunde-/Fahrradkarte

Für Fahrräder oder die Mitnahme eines Hundes ist eine

Hunde-/Fahrradkarte zu lösen (Gültigkeit 360 Minuten). Die

Fahrradmitnahme ist in den Nahverkehrszügen* kostenlos

möglich - vorausgesetzt sind freie Kapazitäten. Rollstühle

und Kinderwagen haben Vorrang.

Thüringen-, Sachsen-, Sachsen-Anhalt-Ticket und

Schönes-Wochenende-Ticket

Mit einem dieser Tickets hat der Reisende die Möglichkeit, die

öffentlichen Verkehrsmittel der am VMT beteiligten Verkehrsunternehmen

innerhalb des Verbundgebietes zu nutzen.

Zur Preisermittlung steht Ihnen die VMT-App, unser Online-

Routenplaner unter www.vmt-thueringen.de oder unser

VMT-Servicetelefon 0361 19449 zur Verfügung.

*Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH, DB Regio AG,

Erfurter Bahn GmbH, Süd∙Thüringen∙Bahn GmbH


16 17

Region Gotha

Orangerie mit Blick auf Schloss Friedrichsthal

Gotha und Umgebung

Die stolze Residenzstadt Gotha, sanfte Hügellandschaften am

Fuße des Thüringer Waldes mit traditionsreichen Kur- und

Erholungsorten prägen das Antlitz des Gothaer Landes.

Das imposante Schloss Friedenstein mit Deutschlands größter

Schlossanlage des 17. Jahrhunderts ist schon aus der Ferne

sichtbar.

Die reizvolle Umgebung bietet zahlreiche Ausflugsziele für Naturfreunde.

Ob zu Fuß, per Rad oder mit der traditionsreichen

Thüringerwaldbahn - das Gothaer Land lädt zum Erkunden ein.

Touristinfo

Kontakt:

Tourist-Information Gotha / Gothaer Land

Hauptmarkt 33

99867 Gotha

Telefon: 03621 510-450

E-Mail: tourist-info@kultourstadt.de

www.kultourstadt.de

Besonders mit Kindern ist ein Ausflug in den Tierpark Gotha zu

empfehlen. Wanderbegeisterte kommen mit abwechslungsreichen

Rundwanderwegen auf ihre Kosten.


Richtung Mechterstädt

18 19 20

NETZPLAN REGION Gotha

* Die Übergangszeit zwischen

Huttenstr. und ZOB beträgt 7 Min

1

A

B

853

605

4

C

700

771

Straßenbahn mit

Liniennummer

Stadtbus mit

Liniennummer

zeitweise

Bedienung

Regionalbus mit

Liniennummer

Bahnlinie mit

Liniennummer

Endhaltestelle

Haltestelle

Haltestelle wird

nur in eine

Richtung bedient

Tarifzonen mit

Nummer

Richtung Mechterstädt/

Waltershausen/Seebach

Freundwarte

6

Krahnberg

820

821

822

823

830

842

A

731

Waltershausen

Bahnhof

Bendastr.

Schöne Aussicht

Am ha we ge-Markt/

Inselsbergstr.

Zeppelinstr. Eisenacher Str.

Gadollastr./

Landratsamt

Ernststr.

Wagenhalle

3

Sundhausen

Sundhausen

Inselsbergstr.

853

Boxberg

Leina

Wahlwinkel

Waltershausen

Albrechtstr.

Waltershausen

Goethestr.

Waltershausen

Ohrdrufer Str.

732

606

Richtung Weingarten/

Behringen/Wangenheim

605

6

A

6

Waltershausen-

Schnepfenthal

4

Goldbacher

Siedlung

F

Bertha-von-

Suttner-Platz

18.-März-Str.

4

Stadthalle

Goldbacher Str.

853

823

B

Myconiusplatz

Krankenhaus

1 A

Alter

Schlachthof

B Pestalozzistr.

Am

Schmalen

Rain

Boilstädt

Leina Hauptstr.

Waltershausen

Gleisdreieck

Reinhardsbrunner

Teiche

606

A

F

C

4

3

1

742

721 711

F

A

Reinhardsbrunn Bf.

Bergallee

B

Gartenstr.

Reinhardsbrunner

Str.

Leinastr.

Gothaer Str.

F

Uelleben

Ernst-Thälmann-Str.

B

Uelleben

Marktstr.

F

Richtung

Schönau v. d. W./

Cumbach

F

F

854

Remstädt

Oststr.

Remstädt

Hohe Str.

Remstädt

Am Gut

853

851 852 853 854

851

852

854

Huttenstraße*

Uelleber Str./

F.-Ebert-Str.

Orangerie

Bahnhofstr.

Uelleben

Am Steinborn

Richtung Georgenthal/

Schmalkalden/Finsterbergen

Rudloffstr.

810 823

F

Hauptbahnhof

1 2 4

810 .. 842

890 .. 892

Südstr.

(Hbf.)

810

823

Kieswerk

810

820..822

830..842

851..854

860, 861

870, 880

890..892

Erfurter

Reyherstr. Landstr.

Mozartstr.

Arndtstr.

Lindenhügel/Tierpark

Schlegelstr.

Harjesstr.

860

861

Müllersweg

Hauptfriedhof

Bufleber Str.

Steinstr.

Molschleber Str.

Hersdorfstr./

Hersdorfplatz

Reuterstr.

851 .. 880

Ludwigstr.

ZOB* Friemarer

Str.

Städtischer

Hof

Ostbahnhof

2 3

Stadion E

870

Weimarer

Str.

871 880

Burbachstr.

Friedensteinkaserne

Seniorenresidenz

Dr.-Troch-Str.

Gewerbegebiet

Luftschiffhafen

761

Richtung Hochheim/

Ballstädt/Gräfentonna

605 605

F

B

1 3 4

A B C F

1

2

4

C

F

B

B

E

C

B

C

Richtung Crawinkel/Ohrdruf/Oberhof

E

3

2

810

890

E

891

892

604

700

C

E

A

E

Leinefelder Str.

810

Richtung Mühlberg/Neudietendorf

Richtung Bufleben/Gräfentonna

Richtung Bad Langensalza

A

E

604

Brieglebstr.

Kindleber Feld

Berufsschulzentrum

Gleichenstr.

A

Seeberger

Landstr.

Siebleben

Gymnasium

Clara-Zetkin-Str.

605

Töpfleben

C

810

890

891

892

890

892

Kindleben

Betriebshof

Steinbrück

Fliegerstr.

Tüttleben

A

Oskar-

Gründler-Str.

E

771

Richtung

Moschleben/Bienstädt

Bertha-Schneyer-Str.

Mönchallee

Siebleben Gustav-

Freytag-Haus

Am Peter

Eschleber Str. C

A.-Creutzburg-Str.

Von- Coburger

Zach-

Platz

Str.

F.-Perthes-

Str. Oststr.

871

880

Tüttleben

Am Marbach

772

Friemar/Erfurt

Richtung

791

Richtung Großrettbach/Neudietendorf

Richtung Seebergen/Mühlberg

Richtung Neudietendorf/Erfurt

LEGENDE

Stand 12/2015

743

4

Tabarz

Friedrichroda

Marienglashöhle


21

22 23

Allein oder zu zweit

die Enkel in Gotha

und die gute Freundin

in Gera regelmäßig

besuchen …

mit dem Abo Mobil65

ein Vergnügen.

Abo Mobil65 für Senioren

+ verbundweit gültig

+ Partnerkarte zum halben Preis

www.vmt-thueringen.de

Ein Barockes Universum

Schloss Friedenstein

Das barocke Universum des Gothaer Friedensteins ist weltweit

einzigartig. In dem 1643 bis 1656 entstandenen Schlossbau

oberhalb der Stadt haben sich Innenräume mit Schlosskirche

und Ekhof-Theater sowie den einzigartigen Sammlungen über

350 Jahre erhalten: angefangen von der Kunstkammer, über

das Naturalienkabinett, bis zur Gemälde- und Antikensammlung.

Die Münzsammlung gehört nach Berlin und München zu

den führenden und die Universitäts- und Forschungsbibliothek

wird aufgrund ihrer wertvollen historischen Buchbestände in

einem Atemzug mit der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel

genannt. Auch für kleine Abenteurer ist gesorgt. Die

Dauerausstellung „Tiere im Turm“ zeigt Tierpräparate und

deren Lebensumfelder.

Kontakt

Stiftung Schloss Friedenstein Gotha

99867 Gotha · Tel.: 03621 8234-0 · www.stiftungfriedenstein.de

ÖPNV-Anbindung

Schloss Friedenstein

Bahnhofstraße, Orangerie

Bergallee

Schloss-Friedenstein,

Südseite

H

Bertha-v.-

Suttner-Platz

Bürgeraue

Leesenstr.

Bürgeraue

Cosmarstr.

Ekhof-Theater

Das Schlosstheater im Westturm

zieht Besucher mit seiner

originalen hölzernen Bühnentechnik

in den Bann und bietet

mit der Ausstellung „Barocke

Zauberbühne“ spannende

Einblicke in die Geschichte.

Schlossmuseum

Die ehemaligen Repräsentations-

und Wohnräume der

Herzöge von Sachsen-Gotha

und die Kunstkammer laden

zum Sehen, Staunen und

Entdecken ein.

Schlosspark

Erster Landschaftsgarten in

Thüringen von 1768/69 mit

Parksee und künstlicher Insel,

Teeschlösschen und klassizistischem

Tempel.

Burgfreiheit

Cosmarstr.

Fritzelsgasse

Am Tivoli

esstr.

Dreikronengasse

Uelleber

Hützelsgasse

Salzengasse

Jüdenstr.

Augustinerstr.

Münzweg

Bergallee

Schelihastr.

Brahmsweg

H

Puschkinallee

Dreikronengraben

Leinakanal

Hünersdorfstr.

Gutenbergstr.

Lindenauallee

Museum

der Natur

Querstr.

Parkallee

Kleiner

Parkteich

Schlosspark

Herzogliches Museum

Kunstschätze von der Antike bis

zur Neuzeit darunter ägyptische

Mumien, antike Vasen, Skulpturen

und berühmte Gemälde von

P.P. Rubens und C.D. Friedrich

vereint das 2013 eröffnete Museum

unter seinem Dach.

Museum der Natur

Mit der ansprechenden, kindgerechten

Präsentation „Tiere

im Turm“ können Besucher im

Westturm des Friedensteins

interaktiv forschen, tasten und

Tierstimmen lauschen.

Orangerie

Die Orangeriegebäude aus dem

18. Jh. haben Vorbilder in Dresden

und Wien. Sie sind in ihrer

fächerförmigen Anordnung auf

Schloss Friedrichsthal bezogen.

Mönchelstr.

Siebleberstr.

Hasengasse

Schloss

Friedenstein

Ekhof-Theater

Herzogliches

Museum

Großer

Parkteich

Ekhofplatz

Parkallee

Ekhofplatz

Jägerstr.

Ekhofplatz

Philosophenweg

Orangerie

Leinakanal

Parkallee

Kunstmühlenweg

Kastanienallee

Gotthardstr.

Justus-Perthes-Str.

H

Friedrichstr.

Bahnhofstr.

Bahnhof

H


24

25

Thüringen im Blick

Seeberg, Krahnberg, Boxberg

Drei grüne Hausberge prägen die Residenzstadt: Im Nordwesten

der Krahnberg, im Südwesten der Boxberg und

im Südosten der Seeberg. Alle drei bestechen durch ihre

biologische Vielfalt und schönen Wanderwege. Auch in der

weiteren Umgebung laden Wälder und Berge zu Ausflügen in

die Natur ein.

Oberhalb des beliebten Gasthofs Berggarten auf dem Krahnberg

geht es hoch hinaus. Die 158 Stufen des Bürgerturms

führen die Besucher in bis zu 30 Meter Höhe. Auf der obersten

der drei Aussichtsplattformen wartet eine sagenhafte Aussicht

zum Inselsberg oder Richtung Harz mit seinem höchsten Berg,

dem Brocken. Seinen Namen verdankt der Bürgerturm zahlreichen

Gothaern, die den modernen Wiederaufbau des einstigen

Arnolditurms ermöglichten. Bisweilen finden auch Volksfeste

rund um den Turm statt.

Bürgerturm Gotha

Am Fuß des kleinen Seebergs erwartet der Tierpark an 365

Tagen des Jahres seine Besucher. Auf sechs Hektar Fläche gibt

es 680 Tiere zu entdecken, darunter ein Wolfsrudel, Tiere aus

Südamerika wie Wasserschweine oder Nandus und Exoten wie

Leoparden, Dingos und Amurtiger.

Ein weiteres viel besuchtes Ausflugs- und Wanderziel ist die

Rennbahn auf dem Boxberg. Die gesamte Anlage samt ihrer

prachtvollen Haupttribüne wurde nach englischem Vorbild

errichtet.

Kontakt

Bürgerturm Gotha

Am Krahnberg · 99867 Gotha

Tel.: 03621 756122

www.buergerturm-gotha.de

Tierpark Gotha

Töpfleber Weg 2 · 99867 Gotha

Tel.: 03621 510-460

www.kultourstadt.de

Galopprennbahn Boxberg

Querstraße 28 · 99867 Gotha · Tel.: 03621 301185

www.eventpark-boxberg.de

ÖPNV-Anbindung

ÖPNV-Anbindung

Tierpark Gotha

Gotha, Am Krahnberg

Zeppelinstraße

Bertha-von-Suttner-Platz

?

Gotha, Tierpark

Lindenhügel/Tierpark


26 27

Die Welt der Puppen

Stadt Waltershausen mit Schloss Tenneberg

Das Wahrzeichen Waltershausens, der „Pforte zum Thüringer

Wald“, ist das auf dem Burgberg (434 m) gelegene Schloss

Tenneberg. Der Festsaal des Schlosses ist einer der drei erhalten

gebliebenen Barockräume und stellt eine gelungene Komposition

aus Architektur, Plastik und Malerei dar. Im Festsaal

wurde 1929 das städtische Heimatmuseum gegründet. Der

Publikumsmagnet ist jedoch bis heute die Puppenausstellung.

Heute liegt die Stadt am Beginn der Deutschen Spielzeugstraße.

Der idyllische Innenhof des Schlosses lädt zum Verweilen und

Genießen ein, etwa im Schlosscafé, wo man Erlebtes Revue

passieren lassen kann.

Kinder von drei bis zwölf Jahren können sich auf dem Abenteuerspielplatz

am Striemelsberg beim Rutschen, Schaukeln,

und Klettern austoben. Verschiedene Wasserspiele und ein

kleiner Bachlauf laden zum Erkunden ein.

In der Stadt darf man keinesfalls die prachtvolle Stadtkirche

verpassen. Sie birgt die größte Orgel der Bachzeit in Thüringen.

Kontakt

Schloss Tenneberg

Tennebergstraße 1 · 99880 Waltershausen

Tel.: 03622 69170 · www.waltershausen.de

Schlosscafé Tenneberg

Tennebergstraße 1 · 99880 Waltershausen

Tel.: 03622 401616 · www.schlosscafe-tenneberg.de

Stadtkirche „Zur Gotteshilfe“

Lutherstraße 3 · 99880 Waltershausen

Tel.: 03622 906456

Abenteuerspielplatz am Striemelsberg

Striemelsbergstraße 14· 99880 Waltershausen

Schloss Tenneberg,

Waltershausen

Bremer Str.

Hauptstr.

Bahnhofstr.

Tram

H

H

Albrechtstr.

Zug

Stadtkirche

Abenteuerspielplatz

Waltershausen

Bhf.

Ohrdrufer Str.

Gothaer Str.

Schloss

Tenneberg

Hl. Kreuz

H

Goethestr.

Schnepfenthaler Str.

Ibenhainer Str.

H

Thüringerwaldbahn

ÖPNV-Anbindung

Ortsstr.

H

Gleisdreieck

Tram

Schloss Tenneberg

Waltershausen, Bahnhof

Albrechtstraße

H


Röderweg

28 29

Bonifatius, Bach und

pochende Hämmer

Geschichtsträchtiges Ohrdruf

Erstmals erwähnt wurde Ohrdruf 725, als der Hl. Bonifatius den

Ort missioniert und christianisiert hatte. 961 hielt sich König

Otto I. auf dem Weg zur Kaiserkrönung in Ohrdruf auf. In der

Zeit von 1695 bis 1700 lebte Johann Sebastian Bach hier bei seinem

Bruder. Geballte Geschichte in einer liebenswerten Kleinstadt

am Nordrand des Thüringer Waldes. Seit 1837 entstanden

vier Porzellanfabriken, Fabriken für Matratzen, Spielwaren,

Knöpfe, Lederwaren und Glasinstrumente. Geblieben ist das

hier patentierte „fellbezogene Schaukelpferd“ und ein Platz an

der Deutschen Spielzeugstraße.

Zu den Sehenswürdigkeiten gehören der St. Michaelisturm,

das Renaissanceschloss Ehrenstein und das Technische Denkmal

Alte Gerberei mit seinem wertvollen Maschinenpark aus

der Zeit um 1900. Die Führungen sind beliebt und man

erfährt allerhand über die Herstellung von Leder.

An der Straße nach Luisenthal liegt der Tobiashammer. Er hat

als einziger von den einstmals über 40 Hammerwerken und

Mühlen entlang der Ohra und ihrer Seitenkanäle als technisches

Denkmal überdauert. 1985 fand hier die Zwillings-Tandem-Reversier-Großdampfmaschine,

eine der größten Dampfmaschinen

Europas von 1920, ein neues Zuhause. Der 13.000 PS starke

Koloss hat eine Länge von 16,2 Metern, eine Breite von 6,50

Metern und eine Höhe von 5,20 Metern.

Kontakt

Stadt Ohrdruf

Kulturamt Marktplatz 1 · 99885 Ohrdruf · Tel.: 03624 330-0

www.ohrdruf.de

Technisches Denkmal Alte Gerberei

Löberstraße 2 · 99885 Ohrdruf · Tel.: 03624 402289

www.alte-gerberei-ohrdruf.de

Tobiashammer

Suhler Straße 34 · 99885 Ohrdruf · Tel.: 03624 402792

www.tobiashammer.de

Hohenkirchener Str.

Schloss und Schlossgarten,

Ohrdruf

Halbmondsweg

Buchenalle

Herrenhöfer Weg

Strengestr.

Bahnhofstr.

Clara-Zetkin-Str.

H

F.-Lasalle-Str.

Gothaer Str.

A.-Schau der-Str.

H

St.

Michaeliskirche

Marktplatz

Lindenaustr.

Trinitatisstr.

Alte

Gerberei

Marktstr.

Vollrathstr.

BUS

Schloss

Ehrenstein

Brückenstr.

H

Reinhardtstr.

Weidigstr.

Arnstädter Str.

Wölfiser Str.

Am Goldberg

Goldbergstr.

ÖPNV-Anbindung

Waldstr.

Ohrdruf, Marktplatz 1

A.-Schauder-Straße

Bahnhofstraße

Scherershüttenstr.

Suhler Str.

Crawinkler Str.


Kleinschmalkalden

30 31

Das grüne Herz Thüringens

Wandertour Inselsberg-Bad Tabarz

Großer Inselsberg

L1027

L1127

Emsetal

Schwarzhausen

L1027

Großer

Inselsberg

Fischbach

H

BUS

Wanderroute

B88

L1024

Tabarz

Sommerrodelbahn

Kleiner Inselsberg

H

BUS

Tram

Von der Endhaltestelle der Thüringerwaldbahn führt der Weg

durch die Reinhardsbrunner- und Zimmerstraße in Richtung

Rennsteigklinik am Steinpark. Der Weg zum Inselsberg ist mit

dem gelben Quadrat markiert. Durch den Lauchagrund vorbei

an der Spindler-Villa und am Schweizerhaus geht’s weiter. Hier

ist ein Abstecher zum so genannten Backofenloch möglich.

Durch das Felsental führt der Weg in Richtung Wilder Graben.

Kenner können über den Torstein wandern (nicht markiert)

und treffen am Wilden Graben wieder auf das gelbe Quadrat.

Das nächste Ziel ist die Grenzwiese am Kleinen Inselsberg. In

Höhe des Hotels Kleiner Inselsberg ist der Kamm des Rennsteigs

erreicht. Von hier sind es noch rund 1,3 Kilometer bis zum Gipfel.

Der Große Inselsberg als markantester Berg des Thüringer

Waldes ist ein besonderer Anziehungspunkt für Wanderer. Von

seinem 916,5 Meter hohen Plateau aus hat man einen phantastischen

Panoramablick Richtung Dolmar, Rhön, Wartburg, Hoher

Meißner, Erfurter Steigerwald, Hainich, Kyffhäuser und Harz.

Eine besondere Attraktion am Fuße des Inselsberges ist die über

einen Kilometer lange Sommerrodelbahn, eine der längsten

in Deutschland. Über zwölf Steilkurven und vier Biegungen

sausen Besucher ins Tal hinunter. Weitere Attraktionen sind eine

spektakuläre Seilrutsche mit Kletterelementen und ein Bungee-Trampolin.

Darüber hinaus sorgen ein Abenteuerspielplatz

und ein Märchenwaldpfad vor allem bei den jüngsten Besuchern

für große Begeisterung.

Kontakt: Inselsberg, Kleiner Inselsberg 3 · 98596 Brotterode-

Trusetal · Tel.: 036840 32370 oder 0160 2692946

www.sommerrodelbahn-inselsberg.de

Toureninfos

Brotterode

ÖPNV-Anbindung

Bad Tabarz

L1127

Kleiner Inselsberg

Schmalkaldener Str.

Streckenlänge

Schwierigkeitsgrad

Attraktionen auf

dem Weg

Gehzeit

rund 6 km

mittel

Backofenloch, Torstein,

Sommerrodelbahn

gute 1,5 Stunden

(mit Kindern: ca. 3 Stunden)


32 33

Rundwanderung

zur Ebertswiese

Erfrischend kühl

Rundwanderung zur Ebertswiese

Ausgehend von Tambach-Dietharz geht die Tour entlang des

bekanntesten Höhenweges des Thüringer Waldes – dem Rennsteig.

Die Strecke führt durch die abwechslungsreiche Natur des

unter Naturschutz stehenden Spittertals mit seinen malerischen

Wiesen und Felswänden.

Wanderroute

L1028

Vorbei am höchsten natürlichen Wasserfall Thüringens, dem

Spitterfall, erreicht man auf 780 Meter Höhe den kleinen

Bergsee Ebertswiese. Das kühle Nass war einst ein Steinbruch

und bildet heute das absolute Highlight der Wandertour. Der für

Schwimmer geeignete See sorgt bei sommerlicher Hitze für die

nötige erfrischende Abkühlung in wunderschöner Naturkulisse

und verführt so manchen Wanderer zum Träumen und

Ausspannen.

Str.

Bahnhofstr.

Zurück geht es dann über den Rennsteig zur „Alten Ausspanne“.

Über imposante Waldwiesen gelangt man wieder zum Ausgangspunkt,

dem Schützenplatz in Tambach-Dietharz.

Spittergrund/

Spitterfall

Start/Ziel:

Schützenplatz

H

H

BUS

Hauptstraße

Tammichgrund

Talsperre

Tambach-Dietharz

Kontakt

Thüringer Tourismus GmbH

Willy Brandt Platz 1 · 99084 Erfurt · Tel.: 0361/37420

www.thueringen-entdecken.de

L1028

L1028

Talsperre

Schmalwasser

Streckenlänge

14 km

Toureninfos

Schwierigkeitsgrad

mittel

ÖPNV-Anbindung

Tambach-Dietharz, Schützenstraße 13

Hauptstraße

Tammichgrund

Attraktionen auf

dem Weg

Gehzeit

Bergsee am Rennsteig;

Spitterfall (höchster natürlicher

Wasserfall Thüringens)

3,5 Stunden


34 35

Rundwanderung auf dem

Benediktinerpfad

Geschichtsträchtig und

wildromantisch

Rundwanderung auf dem Benediktinerpfad

Die Wanderung auf dem geschichtsträchtigen Benediktinerlehrpfad

verbindet die Orte Friedrichroda, Reinhardsbrunn,

Waltershausen und Bad Tabarz.

88

L1027

Ruhlaer Str.

Schloss

Tenneberg

H

Waltershausen

BUS

Wanderroute

Ohrdrufer Str.

L1027

L1026

Beginnend am Wandertreff im Kurpark Friedrichroda, vorbei am

RAMADA Wellnesshotel, gelangt man zum Summstein. Nach 1,5

Kilometern geht es entlang der Schlossmauer von Schloss Reinhardsbrunn

zu den Reinhardsbrunner Teichen. Leicht ansteigend

führt der Pfad am Komstkochteich und der Kräuterwiese vorbei

Richtung Waltershausen. Nach einem kurzen Aufstieg ist das

Wegziel Schloss Tenneberg erreicht. Hier besteht die Möglichkeit

zur Rast und einem Besuch der beliebten Puppenausstellung

im Schloss.

H

Tram

BUS

L1024Tabarz

88

H

Tram

Erlebnisbad

Marienglashöhle

Reinhardsbrunn

88

H H

BUS

Zug

L1026

L1025

K14

Anschließend führt die Strecke zum Märchenpark und dem Erlebnisbad

in Bad Tabarz und zurück nach Friedrichroda, wo mit

der Marienglashöhle das Highlight der Tour wartet.

Kontakt

Thüringer Tourismus GmbH

Willy Brandt Platz 1 · 99084 Erfurt · Tel.: 0361/37420

www.thueringen-entdecken.de

Toureninfos

ÖPNV-Anbindung

Vörsters Promenade

Tram

H

Schweizer Str.

Start/Ziel:

Friedrichroda - Kurpark

Reinhardsbrunn-Friedrichroda

Reinhardsbrunn-Friedrichroda, Bahnhof

Friedrichroda (TWSB)

88

Streckenlänge

Schwierigkeitsgrad

Attraktionen auf

dem Weg

Gehzeit

15 km

mittel

Kurpark Friedrichroda,

Schloss & Park Reinhardsbrunn,

Schloss Tenneberg,

Tabbs Bad Tabarz,

Marienglashöhle

6 Stunden (entspannt)


36 37

Erlebniswelt unter Tage

Marienglashöhle Friedrichroda

Bei einem Besuch in einer der schönsten und größten Gipskristallgrotten

Europas erfahren Interessierte alles über die

Entstehung des Thüringer Waldes und den Bergbau rund um

Friedrichroda. Das Besucherbergwerk gestattet einen Blick auf

die vorkommenden Gesteinsschichten, den künstlich angelegten

Wasserfall, Erweiterungsstollen sowie Schaukästen mit

Werkzeugen der Bergleute. In der gigantischen Kristallgrotte

erstrahlen Gipskristalle mit bis zu 90 cm Länge. In der unteren

Sohle befindet sich der Höhlensee mit reizvollen Wasserspiegelungen.

Ein Highlight sind die Höhlenkonzerte bei Kerzenschein.

Für alle, die gern zu Fuß unterwegs sind, lohnt sich eine

Wanderung beginnend ab Bahnhof Friedrichroda, entlang der

Reinhardsbrunner Teiche, vorbei am Kurpark mit Mammutbäumen

und Heilwassertrinkbrunnen, bis hin zur Marienglashöhle.

Kontakt

Marienglashöhle Friedrichroda

An der B88 · 99894 Friedrichroda · Tel.: 03623 311667

www.marienglashoehle-friedrichroda.de

Hoch hinaus

Kletterwald Tabarz

Wer Spaß, Abenteuer und Nervenkitzel mag, ist hier genau

richtig. Denn im Kletterwald Tabarz können Kletterfans aus

Baumwipfeln in ein Netz springen, in atemberaubender Höhe

über schwankende Seile, Brücken und Balken balancieren oder

auf einer 100 Meter langen Seilrutsche hinunter rasen. Direkt

am Datenberg gelegen, laden sechs Parcours mit 80 Elementen

zu Erlebnis, Spaß und Action ein. Egal ob sechs oder fünfzig

Jahre: Hier erlebt die ganze Familie ein unvergessliches Abenteuer

in freier Natur. Jeder kann beim Klettern in den Baumwipfeln

seine Geschicklichkeit und seinen Mut beweisen. Ein

Erlebnis mit Adrenalin-Garantie.

Kontakt

Kletterwald Tabarz

Am Datenberg · 99891 Bad Tabarz

Tel.: 036259 189834 oder 0172 1693146

www.kletterwald-tabarz.de

ÖPNV-Anbindung

Marienglashöhle Friedrichroda

ÖPNV-Anbindung

Kletterwald Tabarz

Marienglashöhle

Marienglashöhle

Bad Tabarz, Datenbergstraße

Bad Tabarz

Inselsbergstraße


K9

38 39

Finsterbergen

Wandern in

unberührter Natur

Zielweg nach Finsterbergen

Die rund eineinhalbstündige anspruchsvolle Wanderung verbindet

die beiden Kurorte Finsterbergen und Friedrichroda über

fünfeinhalb Kilometer miteinander.

L1026

H Tram

88

Start:

Friedrichoda - Kurpark

K14

Wanderroute

Vom Kurpark Friedrichroda aus geht es durch die Ortslage zur

Traditionsgaststätte Brauhaus und auf dem Finsterberger Weg

steil ansteigend zur Gottlobswiese. Das gelbe Dreieck weist

den Weg. Weiter bergauf in Richtung Körnberg wartet mit dem

Klinkensteintempel ein historischer Aussichtspunkt. Nach dem

steilen Anstieg geht es auf überwiegend fallendem Terrain nun

an der Pumpwiese vorbei ins Körnbachtal bis zum Zielpunkt,

dem Erholungsort Finsterbergen.

L1026

88

Hier angekommen können große und kleine Wanderer aus

zahlreichen Freizeitangeboten wie dem Heimatmuseum, dem

Freizeitbad, dem Erlebnisspielplatz und weiteren Attraktionen

wie Minigolf und Parkeisenbahn wählen.

L1026

Kontakt

Kur- und Tourismusamt Friedrichroda

Hauptstraße 55 · 99894 Friedrichroda · Tel.: 03623 3320-0

www.friedrichroda.info

Toureninfos

ÖPNV-Anbindung

Ziel:

Finsterbergen

H

Rennsteigstraße

Reinhardsbrunn-Friedrichroda, Bahnhof

Reinhardsbrunn-Friedrichroda, Bhf.

Friedrichroda (TWSB)

Reinhardsbrunn

BUS

Streckenlänge

Schwierigkeitsgrad

Attraktionen auf

dem Weg

Gehzeit

5,4 km

anspruchsvoll

Klinkensteintempel, Bergtheater

am Gottlob, Grube „Glückstern“,

Ev. Kirche Finsterbergen,

Heimatmuseum, Freizeitbad,

Minigolf und Parkeisenbahn

1,5 bis 2 Stunden


40 41

Vegetarier und

Fleischfresser der Urzeit

Sauriererlebnispfad Georgenthal

Str.

Herrenweg

Herrenweg

Freiwalder Str.

88

Freiwalder Str.

88

Freiwalder Str.

Apfelstädt

L1028

H

L1028

Rodebachmühle

Sauriererlebnispfad Georgenthal

Wanderroute

Waldsaumweg

Mühlhög

Großer

Mühlenteich

Karl-Ernst-Str.

Hammerteich

Tambacher Str.

H

Schlaufweg

Kohlenweg

Schönauer Str.

Gartenstr.

H

Querweg

Apfelstädt

Ohrdrufer Str.

H

Haltestelle

Ohrdrufer Str.

Start:

Schloßplatz

Am Bärenweg

Im Gehaak

Am Finkenberg

Friedensstr.

Bahnhofstr.

Georgenthal/

Thüringer Wald

88

Finkelock

Ein einmaliges Erlebnis bietet der Sauriererlebnispfad seinen

Besuchern zwischen Georgenthal und der Saurierfundstätte

„Bromacker“. Der Sandsteinbruch Bromacker zählt weltweit zu

den bedeutendsten Fundstätten für primitive Landwirbeltiere

aus der Zeit des Perm. Sie umfasst eine Fläche von rund fünf

Hektar. Dabei wurde die Lokalitätsbezeichnung „Bromacker“ zum

Sammelbegriff für eine große Anzahl von weltweit verbreiteten

Saurierfährten.

Vom Schlossplatz in Georgenthal aus startend, folgt man in

Richtung Lohmühle den Spuren der Saurier. Hier trifft man auf

Giganten wie den Plateosaurus, den Giraffenhalssaurier und den

„Vegetarier im Schuppenkleid“. Ob auf einer geführten Wanderung

oder in eigener Regie kann man den Pfad mit 17 lebensgroß

nachgebildeten Sauriern und anschaulichen Informationstafeln

erkunden. Die Reise in die Urzeit gibt spannende Einblicke

in vergangene Zeiten und lässt keine Fragen offen. Auf dem

Lohmühlengelände wartet ein Museum und ein Gasthaus mit

gelegentlichen Veranstaltungen.

Otterbach

H

L1028

Lohmühle

Apfelstädt

Ziel: Lohmühle

L1028

ÖPNV-Anbindung

Kohlenweg

Georgenthal, Schloßplatz 1-5

Georgenthal

Ohrdrufer Straße

Kohlenweg

Kohlenweg

Hüttenbrunnen

Kontakt

Touristinfo Georgenthal · Bahnhofstraße 8 · 99887 Georgenthal

Tel.: 036253 469755 · www.georgenthal.de

Streckenlänge

Schwierigkeitsgrad

Attraktionen auf

dem Weg

Gehzeit

Toureninfos

4,5 km

einfach

Ruine des Zisterzienserklosters

Georgenthal, Kornhaus, Hexenturm,

Schwimmbad, Hammerteich,

Lohmühle mit Museum

1,5 Stunden


42 43

Region Erfurt

egapark Erfurt

Erfurt und Umgebung

Erfurt, die über 1270 Jahre alte Landeshauptstadt von Thüringen,

zieht Besucher mit zahlreichen Attraktionen in den Bann.

Enge verwinkelte Gassen, Fachwerkhäuser, ein liebevoll

sanierter mittelalterlicher Altstadtkern und imposante Kirchen

prägen das Stadtbild. Auch abseits der bekannten touristischen

Pfade gibt es Kulturschätze von herausragender Schönheit zu

entdecken.

Wanderwege und Freizeiteinrichtungen laden zum Erkunden,

Erholen und Spazieren ein. Empfehlenswert für Groß und Klein

ist ein Ausflug zum egapark.

Kontakt

Erfurt Tourist Information

Erfurt Tourismus & Marketing GmbH

Benediktsplatz 1

99084 Erfurt

Telefon: 0361 6640-0

E-Mail: info@erfurt-tourismus.de

www.erfurt-tourismus.de

Touristinfo


44 45 46

47

NETZPLAN REGION Erfurt

2

9

80

80

111

111

891

891

570

10

792

Stadtbahn

Bus-Linie 9

Bus

Regionalbus

zeitweise Linienführung

Bahnlinie

Endhaltestelle

Haltestelle

Haltestelle wird

nur in eine

Richtung bedient

Tarifzonen mit

Nummer

Bike + Ride

Park + Ride

Haltestelle mit garantiertem Anschluss

(von 20:00 Uhr bis 04:00 Uhr)

793

Gebesee,

Richtung Nordhausen

Richtung Bad Langensalza

Gebesee, Siedlung

Gebesee,

Neubau

Ringleben

Andisleben

Gymnasium

Alperstedt, Siedlung

Ringleben-Gebesee

795

Richtung

Gebesee, Gebesee,

Gebesee, Gebesee,

Alperstedt,

Sömmerda

603

Andisleben, Vor dem See Denkmal Grundschule Rathaus Bahnstr.

Sömmerdaer Str.

Stotternheim,

Walschleben, Am See

794

Walschleben, Schule Walschleben

601

Alperstedter See

Am Teiche

Walschleben

Mittelhausen,

Mittelhausen, Stotternheim, Erlhofstr.

Elxleben,

Walschleben,

Erfurt-Gispersleben

Einkaufsmarkt

Kirche Schule

Schloßvippach

Witterda

Osterlange

Vor den Salzwiesen

Richtung Dachwig

Neue Gasse

Breite Straße

KNV Logistik

Kühnhausen

Stotternheim, Bahnhof

Elxleben,

Gispersleben

August-Röbling-Str. Mittelhausen Bergfeldstr.

Strandbad Stotternheim

Am Untertor

Am Turnplatz

Witterda

Gispersleben, Schule

Bernauer Str.

Deponie

Logistikzentrum Stotternheim

Dielsdorf

Elxleben/Gera

Kühnhausen, Friedhof

Anklamer Str.

Gewerbegebiet Nord

Alter Stadtweg

Gewerbegebiet Stotternheim

Schwerborn

Kleine

Markvippach,

Elxleben

Akazienallee

Finanzamt

Bergrat-Voigt-Str.

Herrengasse

Gemeindeverwaltung

Thüringer

Kühnhausen

Kamenzer Str.

Mittelhäuser Tonweg

Zoopark

Zoopark

Sulzer Siedlung

Sulzer See

Sondershäuser Str.

Zum Zoopark

Julius-Leber-Ring

Bahnhof Erfurt Ost

Eckstedt

Europaplatz Bukarester

Tiefthal

Str. Hanoier Str.

Karl-Reimann-Ring

Roter Berg

602

Moskauer Apoldaer Str.

Bonhoefferstr.

Bunsenstr.

Udestedt

Zum Weiher Bodenfeldallee Thüringen-Park Platz

Thüringer

Mittelhäuser Kreuz

August-

Frölich-Str.

Energie AG

Töttelstädt

Luisenstr.

Straße der Nationen

Schaderode

Warschauer Str. Berliner Str. Rieth

Nordbahnhof

Kleinmölsen

Erfurter

Ollendorf

Tor

Salomonsborn,

Marbacher

Meuselwitzer Str.

Gefahrenschutzzentrubibliothek

Mühlhäuser Str. Riethstr.

Vilniuser

Erfurt Nord

Universitäts-

Großmölsen

Alach In der Muld

Obstgarten

Str.

Mainzer Str.

Grubenstr. An der Lache

Klinikum

Mittelhäuser Str.

Abzweig Obertor

Ilmenauer Str. Marbach Oberer Rochlitzer Str.

Stollbergsiedlung

Kleinmölsen, Kreuzung

Töttelstädt

Salomonsborn

Stadtweg

Blumenstr.

Universität

Ilversgehofener Platz Salinenstr.

Alach, Schule

Gutenbergplatz

Hugo-John-Str.

Wendenstr.

Töttleben

Am Rosenberg

Baumerstr.

Neusißstr.

Paul-Schäfer-Str. Saline Sommerweg

Zum Kleinen

Gottstedt

Marbach,

Langer Graben

Bergstr.

Lutherkirche/SWE

Schwimmhalle

Alacher Große

Schlösschen

Webergasse/Andreaskirche

Johannesplatz

Dieselstr.

Dorfplan

Wallichen

Chaussee Schenkgasse

Boyneburgufer

Am

Berufsschulen

Weg

Stöberhaus

Gamstädter

Theater

Domplatz Nord

Eislebener Str.

Kerspleben

Orionstr. Kreuzchen

Zum Pferderieth

Augustinerkloster

Bundesarbeitsgericht

Domplatz Süd

Fritz-Büchner-Str.

Eugen-Richter-Str.

Kerspleben, Schule

Volkenrodefriedhoungen-

Justizzentrum

Fischmarkt/Rathaus

Haupt-

Nibel-

Vieselbach, Gewerbestr.

Bindersleben

Stadtmuseum/Kaisersaal

Steinplatz

Marcel-Breuer-

Rostocker Str.

Vieselbach, Rathausstr.

Weg

weg Gothaer

Krämpfer Ring

Fichtenweg

Flughafen/

Platz

Anger

Leipziger Platz

Hanseplatz/FH

Gärten

Niederzimmern

Richtung

Airport

Bienstädt

S-Finanzzentrustr.

Garten Brücke brunnen garten

Geschwister-

Krämpferflurweg

Gorki-

Brühler Lange Anger-

Hirsch-

Krämpfertor

Greifswalder Str.

Bautzener Weg

und Gotha

Ermstedt

Vieselbach

Regelschule

Niederzimmern,

ega

Ruhrstr.

Scholl-Str.

Wagen-

Vieselbach,

feldstr.

Vieselbach, Brückenstr.

Straße des Friedens

Ringel-

Bahnhof

Alte Oper Löberstr. Thomaseck

mdr/Kinderkanal

Busbahnhof

Kalkreiße berg

Azmannsdorf

565 580 583

Rosengasse Hauptbahnhof

Im Gebreite

792

Frienstedt

Henne, Im Großen

GVZ,

Rudolstädter Str. Gewerbegebiet Ost Azmannsdorfer Weg Gasthaus Garten

Messe

Post

Wartburgstr.

Linderbach

Wohnpark

GVZ; Zalando

10

Frienstedt IKEA P+R-Platz Messe

Einkaufszentrum

Eisenberger Str.

Henne, Siedlung Linderbacher

Auf der

Hochstedt

Gamstädt

Spielbergtor

Auf den Lösern

Hochheimer

Schmira

Robert-Koch-Str.

Weg Großen

Bei den Froschäckern

Luisenhof Am Knotenberg

Str.

Richtung

Rembrandtstr.

Busch-Str.

Wilhelm-

Mühle

Gotha

Tschaikowskistr.

Geraer Str.

Wartburgstr., Schule

Puschkinstr. Kaffeetrichter

Agentur für Arbeit

Linderbach, B7

Linderbach,

Hochheim

Milchinselstr.

Steigerstr.

Jenaer Str.

Linde

Richtung

Einkaufsmarkt

Am Schwemmbach

Mönchenholzhausen

Neudietendorf

Am Elsterberg

Landtag/IHK

Häßlerstr.

Sozialversicherungszentrum

Dittelstedt

Büßleben, Siedlung

Richtung

Daberstedt

Blücherstr.

Thielenstr.

Weimar

Büßleben, Denkmal

Stadtrain

Wasserweg

S.-Beck-

Steigerwaldstadion

Dornheimstr.

Büßleben

Weg

Abzweig Wiesenhügel

Kammweg

Über den

Obernissa

Am Roten Hof

Am Waldkasino

Körnerstr.

Krautländern

Büßleben,

Färberwaidweg

Heyderstr.

Sohnstedt

Bischleben

Eiche

Urbich

Melchendorf

Urbich, Schule

Dorstbornstr.

Thüringenhalle

Tungerstr.

Eichelborn

Erfurt-Bischleben

Rhodaer Chaussee

Melchendorfer Markt

Werner-Kühne-Str.

Singerstr.

Tannenwäldchen

Roter Stein

Eichelborn, Landstr.

Drosselberg

Am Kirchberg

Waldhaus

Muldenweg

Katholisches

Wohngebiet Rohda/

Ligusterweg

Krankenhaus

Niedernissa Zeckensee Haarberg Hayn

Stedten

Hubertus

Wiesenhügel

Alte Försterei

Klettenweg

Rhoda

Windischholzhausen/X-FAB

Haarberg

Höffner

Schellroda Klettbach

Richtung Bad Berka

522

Freibad

Butterberg Möbelhaus

Teichgasse

Marienthal

Möbisburg

Rosenküche Büropark

Urbicher

Nauendorf

Waltersleben

Kreuz

Märchenweg

Riechheimer

Möbisburg,

Hohenfelden, Therme

Molsdorf

Waltersleben

Berg Riechheim Hohenfelden

Denkmal

Kranichfeld, Kranichfeld, Kranichfeld,

Forelle Möbisburg,

Hohenfelden, Campingplatz Bahnhof Meininger Hof Neumalsweg

Egstedt

Märchensiedlung

Schule

Kranichfeld, Sandbergstr.

Waltersleben, Egstedt, Am

Schloss Molsdorf Möbisburg

523

Wassergraben Wiesengrund

Kranichfeld,

Lindental

894

895

92

91

894

895

91

891 894

891 894

92

Büropark

AIRFURT

80

4

603

Richtung Gotha

561 566 570 571 605

111

90

812

2

75

51

111

51

90

60

75

Richtung

Arnstadt

350

95

51

350

4

111

812

Karl-

Marx-

Platz

350

60

61

60

Abzweig B4

75

10

60

61

61

4

61

6

3

10

61

1

5

1

20

235

113

2

9

234 234

52

51 51

60

9

65 65

30

235

155

113

65

235

65

51

65

60

235

235

113

60

235

31

36

155

601

595

141

60

43

51

113

51

60

52

43

Richtung

Rudolstadt

141

234

Richtung

Weimar

Stand 02/2016

LEGENDE


48

49

50 51

persönliche Notizen

Hier kommt Ihr Tag

voller Erlebnisse ...

und günstig die

passenden Tickets

dazu.

„Erfordia turrita –

türmereiches Erfurt“

Durch die Erfurter Altstadt mit Augustinerkloster,

alter Synagoge und Krämerbrücke

„Erfordia turrita – türmereiches Erfurt“ so nannte Martin

Luther einst Erfurt. Die reizvolle Altstadt mit ihren verwinkelten

Gassen und den liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern

zieht alljährlich zahlreiche Gäste in die Thüringer Landeshauptstadt.

Neben dem Mariendom zählt das Augustinerkloster

zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten Erfurts. Hier

lebte Martin Luther zwischen 1505 und 1511 als Novize und

Mönch. Er studierte an der alten Universität, dem Collegium

Maius, in der Michaelisstraße mit dem berühmten Kielbogenportal

von 1513. Vorbei an der Waagegasse mit der ältesten

erhaltenen Synagoge Europas führt der Weg zum Benediktsplatz.

Von dort aus gelangt man links zur Krämerbrücke als

längste durchgehend beidseitig mit Häusern bebaute und

bewohnte Brücke Europas. Von hier aus geht es nach rechts

zum Fischmarkt mit dem neugotischen Rathaus mit seinen

zahlreichen Wandgemälden. Der Fischmarkt lädt zum Verweilen

und Einkehren ein.

Rundgang: Anger, Johannesstraße, Augustinerstraße mit

Augustinerkloster, Michaelisstraße mit Collegium Maius,

Alte Synagoge, Krämerbrücke und Fischmarkt mit Rathaus

Kontakt

Augustinerkloster

Augustinerstraße 10 · 99084 Erfurt · Tel.: 0361 57660-0

www.augustinerkloster.de

Alte Synagoge

Waagegasse 8 · 99084 Erfurt · Tel.: 0361 655-0

www.juedisches-leben.erfurt.de

Krämerbrücke

Haus der Stiftungen · Krämerbrücke 31 · 99084 Erfurt

Tel.: 0361 6548381 · www.kraemerbruecke.de

Rathaus

Fischmarkt 1 · 99084 Erfurt · Tel.: 0361 655-0

www.erfurt-tourismus.de

Tageskarte

Gruppentageskarte

VMT-Hopper-Ticket

www.vmt-thueringen.de

Erfurt, Krämerbrücke

ÖPNV-Anbindung

Erfurt, Anger

Anger

Fischmarkt

Peterstr.

Bechtheimer Str.

Severihof

Glockeng.

Domplatz

Domstr.

Weberg.

Andreasstr.

Domberg

Marbacher G.

Weiße G.

An den Gra

Venedig

Pergamenterg.

H

Moritzstr.

H

Große Arche

Metteng.

Kettenstr.

Stunzeng.

Michaelisstr.

Lange

Weideng.

Allerheiligenstr.

Marktstr.

Kl. Arche

Paulstr.

Am Hügel

Augustinerstr.

Collegium

Maius

Rumpelg.

Waldenstr.

Synagoge

Augustiner

Kloster

Predigerstr. Rathausg.

Meister-Ecken

Fischmarkt

H

Rathaus

Kirchg.

Gotthardtstr.

Junkersand

Breitstrom

Schlösserstr.

füßerstr.

We

H

Franckestr.

Schotteng.

Johannesturm

Petersberg

Krämerbrücke

Rathausbrücke

Pilse

Start

Johannesstr.

Schotteng.

Futterstr.

Juri-Gagarin-Rin

Marienbergstr.

Kaufmännerstr.

H

Anger

M

Pflöckeng.

Bahnhofs


H

52 53

Glanz und Gloriosa

Erfurter Domberg

Der Mariendom zählt zu den wichtigsten und ältesten Kirchenbauten

Deutschlands. Er prägt gemeinsam mit der Kirche St.

Severi die Stadtsilhouette Erfurts. Er ist ein unverwechselbares

Wahrzeichen der Stadt, nicht zuletzt dank der „Gloriosa“ als

größte freischwingende mittelalterliche Glocke weltweit.

Die Domstufen führen den Besucher zum 1330 entstandenen

Triangelportal hinauf. Es gehört zu den Juwelen gotischer

Architektur. Die Domstufen sind zugleich Kulisse der beliebten

alljährlich stattfindenden DomStufen-Festspiele des Theaters

Erfurt. Der Domberg bietet insbesondere zur Weihnachtszeit

eine einmalige Kulisse für einen der schönsten Weihnachtsmärkte

zwischen Nordsee und Alpen.

Kontakt

Dom St. Marien

Domstufen 1 · 99084 Erfurt · Tel.: 0361 6461265

www.dom-erfurt.de

ÖPNV-Anbindung

Dom mit Severikirche

Erfurter Petersberg

Die Zitadelle Petersberg gilt als eine der größten und

besterhaltenen barocken Festungsanlagen Europas. Errichtet

wurde sie ab 1665 auf Befehl des Kurmainzischen Kurfürsten

und Erzbischof Johann Philipp von Schönborn. 1802 - 1871

wurde die Anlage von den Preußen genutzt. Die Peterskirche

mit dem Peterskloster wurde 1813 im Zuge des preußig-französischen

Krieges zerstört. Ein Teil des Klosters konnte bis heute

noch erhalten bleiben.

Heute befindet sich auf dem Petersberg u. a. ein kleines

militärhistorisches Museum und die Außenstelle der

Stasi-Unterlagenbehörde. Der Petersberg bietet einen

fantastischen Blick auf die Stadt und lädt zum Verweilen und

Einkehren ein.

Kontakt

Freunde der Citadelle Petersberg zu Erfurt e.V.

99084 Erfurt · Tel.: 0361 2281622

www.petersberg.info

Johannesturm

Petersberg

Peterstr.

Bechtheimer Str.

Severihof

Glockeng.

Weberg.

Andreasstr.

Domplatz

Domberg

Marbacher G.

Weiße G.

Venedig

Pergamenterg.

H

Moritzstr.

H

Große Arche

Metteng.

Michaelisstr.

Kettenstr.

Weideng.

Allerheiligenstr.

Marktstr.

Kl. Arche

Paulstr.

Am Hügel

Augustinerstr.

Collegium

Maius

Rumpelg.

Waldenstr.

Synagoge

Augustiner

Kloster

Fischmarkt

H

Rathaus

Predigerstr. Rathausg.

Kirchg.

Gotthardtstr.

Junkersand

Breitstrom

Schlösserstr.

H

Franc

Schotte

Kräm

brück

Rathausbrücke

Erfurt, Domplatz

Domplatz

Domstr.

An den Graden

Stunzeng.

Fischersand

Lange Brücke

Meister-Eckenhart-Str.

Marstallstr.

Barfüßerstr.

Weiterg.


54 55

Bühne frei!

Erfurter Theater

Die Landeshauptstadt Thüringens bietet mit zwei bedeutenden

Schauspielhäusern Veranstaltungshöhepunkte für

jeden Geschmack. Im Theater Erfurt erleben Kulturliebhaber

aus nah und fern Opern, Operetten, festliche Konzerte und

Schauspiele in außergewöhnlicher Akustik. Das Galli Theater

verzaubert Groß und Klein mit einem heiter-frechen und

liebevoll-unterhaltsamen Programm. Zudem stehen der historische

Gewölbekeller und die großzügigen Räume des Hauses

für private oder geschäftliche Feierlichkeiten zur Verfügung.

Kontakt

Theater Erfurt

Theaterplatz 1 · 99084 Erfurt · Tel.: 0361 2233-0

www.theater-erfurt.de

Galli Theater Erfurt

Marktstraße 35 · 99084 Erfurt · Tel.: 0361 34194524

www.galli-erfurt.de

Saal Theater,

Erfurt

Lichtspiele von schwarzweiß

bis kunterbunt

Kerzencafé Erfurt und Kinoklub Hirschlachufer

Ein Ort der Farbe, aktiver Entspannung und selbstvergessenen

Tuns findet sich im Kerzencafé Erfurt. Bei Kaffee und Kuchen fertigen

ideenreiche Gestalter persönliche Kerzen aus unendlichen

Farb- und Formvariationen. Wer sich lieber zurücklehnen mag

und sich für Filme jenseits des "Mainstreams" interessiert, findet

im ersten Klubkino der DDR seinen Platz. Der Kinoklub ist die

Adresse für anspruchsvolles Kino. Das Programm wird ergänzt

durch Kinder- und Sonderveranstaltungen sowie Open Air Kino

im Kulturhof Krönbacken.

Kontakt

Kerzencafé Erfurt · Walkmühlstraße 1a · 99084 Erfurt

Tel.: 0361 2188760 · www.kerzencafe-erfurt.de

Kinoklub am Hirschlachufer · Hirschlachufer 1 · 99084 Erfurt

Tel.: 0361 6422194 · www.kinoklub-erfurt.de

Kinoklub am Hirschlachufer,

Erfurt

ÖPNV-Anbindung

ÖPNV-Anbindung

Erfurt,

Theater

Theater

Erfurt,

Marktstraße 35

Domplatz

Erfurt, Walkmühlstr.

1a

Alte Oper,

Brühler Garten

Erfurt, Hirschlachufer

1

Anger


56 57

Der Garten Thüringens

egapark mit Gartenbaumuseum

Der egapark oder liebevoll der „Garten Thüringens“ ist nach

der Wartburg das meistbesuchte Ziel im Freistaat. Mit über 36

Hektar Fläche gehört er zu den großen Garten- und Freizeitanlagen

in Deutschland und ist bei kleinen und großen Besuchern

gleichermaßen beliebt.

Dazu tragen vor allem die zahlreichen Themengärten,

Pflanzenschauhäuser sowie der Aussichtsturm und die

Sternwarte bei.

Besondere Highlights sind das 6.000 Quadratmeter große

Blumenbeet, die Kirschblüte und der Japanische Garten.

Die jüngsten Besucher können auf dem wohl schönsten

und größten Spielplatz Thüringens mit Wasserspielplatz,

Seilkletterpyramiden, Kletterfelsen und Rutschen nach

Herzenslust toben und spielen.

Auf dem Kinderbauernhof mit idyllischem Bauerngarten und

seinen vielen tierischen Bewohnern wird der kleinbäuerliche

Alltag vergangener Zeiten wieder lebendig.

Einmalige Einblicke bietet zudem das Deutsche Gartenbaumuseum

mit seiner sehenswerten Dauerausstellung „Die

ganze Welt im Garten“ auf 1.500 Quadratmetern. Untergebracht

ist es in der einstigen Defensionskaserne der Zitadelle

Cyriaksburg und in seiner Art in Deutschland und Europa

einzigartig.

Kontakt

egapark Erfurt

Gothaer Str. 38 · 99094 Erfurt

Tel.: 0361 564-3737

www.egapark-erfurt.de

www.gartenbaumuseum.de

ÖPNV-Anbindung

egapark Erfurt Erfurt

egapark

ega


58 59

Sportliche

Herausforderungen

Gunda-Niemann-Stirnemann-Halle

Auch Sportfans kommen in Erfurt auf ihre Kosten. Die Gunda-

Niemann-Stirnemann-Halle bietet zwischen September und

März über ideale Bedingungen zum Eislaufen und lockt mit

vielfältigen sportlichen Höhepunkten.

Kontakt

Eissportzentrum Erfurt

Arnstädter Straße 53 · 99096 Erfurt

Tel.: 0361 655-4695

www.gunda-niemann-stirnemann-halle.de

Kletterhalle Nordwand Erfurt

Die Kletterhalle Nordwand hat für Einsteiger und „alte

Hasen“ das passende Angebot parat: Auf 1.100 Quadratmetern

Kletterfläche befinden sich etwa 120 Kletterrouten zwischen

dem dritten und zehnten Schwierigkeitsgrad mit einer Höhe

von bis zu 13 Metern.

Wer lieber in Bodennähe bleiben möchte, kann sich auf der

350 Quadratmeter großen Boulderfläche mit Top-Ausstieg

auspowern. Für die ganz Kleinen gibt es außerdem noch eine

separate Kinderkletterwand.

Kontakt

Kletterhalle Nordwand Erfurt

Mittelhäuser Straße 75 · 99089 Erfurt

Tel.: 0361 74378024

www.nordwand-erfurt.de

Gunda-Niemann-Stirnemann-Halle, Erfurt

Kletterhalle Nordwand Erfurt

ÖPNV-Anbindung

Erfurt, Arnstädter Straße 53

Landtag/IHK

ÖPNV-Anbindung

Erfurt, Mittelhäuser Straße 75

Rieth


60 61

Tierisch gut

Thüringer Zoopark Erfurt

Der flächenmäßig drittgrößte Zoo Deutschlands bietet auf 63

Hektar mehr als 2.278 Tiere in 346 Arten aus aller Welt. Zu

den Besonderheiten der Anlage zählen der Lemurenwald, das

Känguruland ebenso wie die Ibisvoliere und der Hirschwald. Die

kleinen Besucherinnen und Besucher sind immer wieder vom

Streichelzoo fasziniert – Jung und Alt sind es gleichermaßen von

den Erdmännchen! Attraktiv ist der Zoo gerade für Kinder, die

hier ihre Geburtstage feiern können. Zu den Angeboten gehört

etwa der Rundgang mit einem Esel, wobei man Wissenswertes

erfährt. Der Besuch des Lieblingstieres schafft sicher unvergessliche

Eindrücke. Für Familien sind die Tierfütterungen beliebte

Anlaufpunkte, nicht nur bei den Raubtieren. Die Villa im Zoo

kann man mieten und mit Freunden und Familie einmalige

Stunden erleben.

Kontakt

Thüringer Zoopark Erfurt · Am Zoopark 1 · 99087 Erfurt

Tel.: 0361 655-4151 · www.zoopark-erfurt.de

Schicksalhafte Erinnerung

Erinnerungsort Topf & Söhne

Der Erinnerungsort auf dem ehemaligen Firmengelände von

J. A. Topf & Söhne zeigt in einer Dauerausstellung eindrucksvoll

die Mittäterschaft der Industrie am Holocaust. Schlüsseldokumente

aus dem Betriebsarchiv sowie aus Auschwitz

und Moskau werfen die Frage auf: Von wem und wie wurden

die NS-Verbrechen ermöglicht und umgesetzt? Wechselnde

Sonderausstellungen und Veranstaltungen erinnern an die

Schicksale der Menschen, die Opfer der Nationalsozialisten

wurden.

Kontakt

Erinnerungsort Topf & Söhne – Die Ofenbauer von Auschwitz

Sorbenweg 7 · 99099 Erfurt

Tel.: 0361 6551681

www.topfundsoehne.de

Zoopark, Erfurt

Erinnerungsort

Topf & Söhne, Erfurt

ÖPNV-Anbindung

Erfurt, Zoopark

Zoopark

Am Zoopark

ÖPNV-Anbindung

Erfurt, Sorbenweg 7

Erfurt, Hauptbahnhof

Spielbergtor, Rudolstädter Straße


62 63

Edle Tropfen

Weinmanufaktur und Destille Erfurt

Das vielseitige Angebot hinter den historischen Bastionsmauern

am Petersberg und den alten Weinkellern der Altstadt, die

teils über 500 Jahre alt sind, lässt einen Besuch zu etwas ganz

Besonderem werden.

Weinliebhaber erleben die alte Kunst des Weinbaues durch

Rundgänge mit dem Erfurter Weinmönch, dem samstäglichen

„Viertel(e) nach Zwölf“ oder einer Weinprobe in stilvoller

Atmosphäre.

Kontakt

Weinmanufaktur und Destille Erfurt

Destille: Lauentor 14, An der Martinsbastion

Weinlounge: Neuwerkstraße 6

Weinkeller: Turniergasse 16

99084 Erfurt · Tel.: 0361 64436600

www.weinmanufaktur-erfurt.de

Lebenslust des Rokoko

Schloss Molsdorf mit Park

Rund zehn Kilometer südwestlich der Landeshauptstadt liegt

Schloss Molsdorf – ein Juwel des Rokoko. „Ich habe viele

Lustschlösser deutscher Fürsten gesehen, aber nicht eins, worin

ein so verfeinerter Geschmack alles ausgeschmückt hätte, als in

diesem“ bemerkte der Dichter der Aufklärung Leopold Friedrich

Günther Goeckingk (1748 - 1828). Geschmack hatte der Bauherr

Reichsgraf Gustav Adolf v. Gotter zweifellos. Sein Lebensmotto

lautete: „Vive la joie!“ – „Es lebe die Freude!“ und dies merkt

man dem bezaubernden Inneren des Schlosses bis heute an.

Der Besuch ist ein Muss und die Räume überraschen mit ihrer

qualitätvollen Dekoration. Nicht sehen kann man indes die Wendeltreppe,

die vom Schlafgemach des Hausherrn direkt in den

Weinkeller und zuvor ins Freie führte. Das lohnt erst recht einen

Besuch, denn Schloss und Garten bilden ein Gesamtkunstwerk.

Kontakt

Schloss Molsdorf · Schlossplatz 6 · 99094 Erfurt

Tel.: 036202 22085 · www.thueringerschloesser.de

Schloss Molsdorf

ÖPNV-Anbindung

Weinmanufaktur Erfurt

ÖPNV-Anbindung

Erfurt, Neuwerkstraße

Hirschgarten

Angerbrunnen

Erfurt, Schloss Molsdorf

Schloss Molsdorf


64 65

Der Natur auf der Spur

Wanderung vom Luisenpark bis zum Bachstelzenweg

Erfurt, Luisenpark

Im Gebreite

Gothaer Str.

Zum Hochbehälter

Brühler Hohlweg

Hochheim

Binderslebener Landstr.

Sonnenweg

Mühlburgweg

Wartburgstr.

Gothaer Str.

Winzerstr.

BUS

Ottostr.

H

Heinrichstr.

Start:

Luisenpark

Petersberg

Lauentor

Straße des Friedens

Maximilian-Welsch-Str.

Bonifaciusstr.

Alfred-Hess-Str.

Reichardtstr.

Steigerstr.

Parkstr.

Domplatz

Wanderroute

Tram

H

H

H

Kartäuserstr.

Goethestr.

Schillerstr.

Herderstr.

Geibelstr.

Grimmstr.

Mörikestr.

Juri-Gagarin-Ring

Löberstr.

Heinrich-Mann-Str.

Grimmstr.

Arnstädter Str.

Schillerstr.

Der Wanderweg beginnt im Luisenpark, in Höhe der Alfred-

Hess-Straße. Große Rasenflächen und ein alter Baumbestand

strahlen eine himmlische Ruhe aus. Durch den Park führt der

Weg immer zwischen der Gera und dem Flutgraben entlang –

bis zu einem Wehr. Von hier aus lohnt sich ein Abstecher zu den

„Drei Quellen“, die sich rechts vom Wanderweg befinden. Das

würzige Wasser, das durch unterschiedliche Mineralienmengen

angereichert ist, sorgt für eine herrliche Erfrischung. Wieder

zurück zum Wehr, über die Brücke, geht es weiter auf dem

Wanderweg.

Nach der Brücke geht es rechts um das Dreienbrunnenbad und

anschließend entlang der Gera bis Hochheim. Alte Weiden,

Eschen, Schwarzerlen und Vogelkirschen säumen das Flussufer

und begleiten die Wanderer bis zum Bachstelzenweg. Eine

Beschilderung weist den Weg bis zum Bachstelzencafé, einem

angesagten Treffpunkt für Radfahrer und Wanderer.

Bischlebener Str.

Am Elsterberg

Ziel I: Bachstelzenweg

Geratalstr.

BUS

H

Arnstädter Chaussee

Zum Tannenwäldchen

Arnstädter Chaussee

Toureninfos

K 26

gel

H

Bischleben

Ziel II: Bachstelzencafé

ÖPNV-Anbindung

Erfurt, Steigerstraße

Steigerstraße

Hubertusstr.

Streckenlänge

Schwierigkeitsgrad

Attraktionen auf

dem Weg

Gehzeit

4 km

einfach

Drei Quellen, Botanisch-

Dendrologischer Garten,

Dreienbrunnenbad,

Bachstelzencafé

1 Stunde


66 67

Unterwegs im

Weißbachtal

Wanderung zur Grundmühle Tiefthal

Grundmühle Tiefthal

Witterda

L2141

Wanderroute

Elxleben

K56

Kühnhausen

Kühnhäuser Weg

K 59

Mittelhausen

Der beliebte Wanderweg im Orphaler Grund führt von Tiefthal

aus am Weißbach entlang zur idyllisch im Wald gelegenen

Grundmühle, einer traditionsreichen Ausflugsgaststätte. Der

Weg führt über mehrere Holzbrücken entlang des Weißbachs

durch schmale Täler vorbei an steilen Hängen.

In der gut besuchten Grundmühle, gleich neben der berühmten

Klosterwiese, kann man sich in der kalten Jahreszeit am Kamin

wärmen oder im Sommer im Biergarten stärken.

Nach ausgiebiger Rast mit rustikalem Charakter geht’s auf gleichem

Weg wieder zurück.

K54

K59

4

H

BUS

K56

71

K54

K20

K20

Friedrichsdorf

K59

Start/Ziel: Tiefthal

BUS

K59

H

K58

K56 K56

Weißbach

Grundmühle

Golf-Club

Erfurt

Schaderode

BUS H

71

Str. der Nationen

Erfurt

K56

K12

K12

71

ÖPNV-Anbindung

4

K12

K11

Alach

K12

K10

Salomonsborn

K10

K10

Marbach

K10

Hannoversche Str.

Streckenlänge

Schwierigkeitsgrad

Attraktionen auf

dem Weg

Gehzeit

Toureninfos

9 km

mittel

Rabenquelle, Grundmühle

2,5 Stunde

Erfurt, Tiefthal

Tiefthal


68 69

Region Weimar

Römisches Haus und Park an der Ilm, Weimar

Touristinfo

Weimar, Weimarer

Land und Apolda

Das klassische Weimar – Teil des UNESCO Welterbes - vereint

Schlösser, Gärten und Museen, berühmte Kunstsammlungen

und Literaturgedenkstätten von internationalem Rang. Im

reizvollen Tal der mittleren und unteren Ilm findet man

idyllische Orte, die einen einzigartigen Reichtum an historischen

Kirchen, Schloss-, Guts- und Parkanlagen aufweisen.

Auch das Umland mit seinen beschaulichen Dörfern und den

historischen Städten wie Bad Berka, Kranichfeld und Apolda

überzeugt seine Besucher mit einer Vielzahl von Besonderheiten

und einer Reihe von traditionellen Festen. Zahlreiche,

gut markierte Rad- und Wanderwege durch herrliche Landschaften

bieten den Besuchern Erholung und Entspannung

inmitten der Natur.

Kontakt

Tourist Information Weimar / Weimarer Land

Markt 10 · 99423 Weimar

Telefon: 03643 745-0 · 03643 745-433

E-Mail: tourist-info@weimar.de

www.weimar.de/tourismus

Weimarer Land Tourismus e.V.

Verbandsbüro · Bahnhofstr. 28 · 99510 Apolda

Telefon: 03644 519975

E-Mail: info@weimarer-land.de

www.weimarer-land.de

Tourist Information Apolda

Markt 1 · 99510 Apolda · Telefon: 03644 650100

E-Mail: touristinformation@apolda.de

www.apolda.de


70 71 72

1

281

565

1 281

20

521

Stadtbus mit

Liniennummer

Regionalbus mit

Liniennummer

zeitweise

Bedienung

Bahnlinie mit

Liniennummer

Endhaltestelle

Haltestelle

Haltestelle wird

nur in eine

Richtung bedient

Tarifzonen mit

Nummer

Carsharing Stationen

Richtung Erfurt

6

Buchenwald,

Gedenkstätte

Lützendorf

1 3 5

Weimar Nord

Stauffenbergstr.

565, 580, 583

Ettersburg,

Kleinobringen, Plan

Schloss

4

Ettersburg, Ottmannshäuser Str.

Ettersburg, Am Keßling

Industriegebiet Nord

Ettersburg, Wohnheim

Ettersburg, Einnahme/

Döbereinerstr.

Abzw. nach Ettersburg

Zur Warte

Rödchenweg

Ettersbergsiedlung

Gedenkweg

Buchenwaldbahn

Buchenwald,

Glockenturm

1

Bonhoefferstr.

Hermann-Brill-

Lucas-Cranach-

Schule

Allstedter Str. Rießnerstr.

Weimar West Prager

Kaunaser Str. Str. Stadtring

7 Moskauer

Str.

Warschauer Str.

Obelisk

BBZ Weimar

Weimar

West

Bertuchstr.

Zeppelinpl. Pabststr.

Röhrstr.

Schopenhauerstr.

E.-Thälmann-Str.

Schwanseestr./

Stadtverwaltung

Helmholtzstr.

Poseckscher

Bodelschwinghstr.

Garten

Falkenburg

2

Plan Oberweimar

Cranachstr.

R.- Breitscheid-Str.

Oberweimar

Ilmschlösschen

A.-Kuntz-Str./

M.-A.-Nexö-Str.

Th. Int. School

K.-Haußknecht- Papiergraben

Str.

Am Burgholz

Taubach, Schatzgrube

Hainfels

Taubach, Kirche

Friedhof

Rainer-

Maria-

Taubach

Rilke-Str.

Beim Teiche

Abzweig Zum

1

1

Klinikum

Ehringsdorf

Hospitalgraben

Rosenweg Anger

E. Am Kippergasse

Gelmeroda

L.-Feininger-Str.

Wilder

Mellingen

Graben An der Trift

Klinikum

5

Neu-Ehringsdorf

Merketal

8 Belvedere

1

Possendorf Vollersroda

511

Gaberndorf,

Platz

Gaberndorf Lützendorfer

Schwanseestr.

Im Dorfe Weg

Gaberndorf,

Gaberndorf, Neubaugebiet

Brahmsstr.

Daasdorfer Str.

Daasdorf

Mozartstr. Erfurter Str.

a. Berge

Berkaer Bahnhof

Kath. Kirche/

Damaschkestr.

Milchhofstr.

Busbahnhof

(Regionalverkehr)

Jahnstr.

281

Budapester Str.

Th.-Müntzer-

Str.

Pestalozzischule

Soproner Str.

R.-Wagner-Str.

Gutenbergstr.

Industriegebiet West

Tröbsdorf,

W.-Külz-Str.

B7 Tröbsdorf, M.-Greil-Siedlung

Tröbsdorf, Weimarer Str.

2

Hufelandstr.

Tröbsdorf

Shakespearestr.

Kirche 3

Humboldtstr.

Neuwallendorf

Ulla, B7

Einkaufszentrum

Nohra

Humboldtstr.

Niedergrunstedt,

(Weimar)

Niedergrunstedt, Abzw. nach

Lindenstraße 4

Ulla, Ort

An der Linde Niedergrunstedt

nach Niederzimmern

225

Ettersburg,

Hottelstedter Straße

521

nach Niederzimmern

233

225,

234, 240 nach

Erfurt/Hayn

532 531

3

524

225

3

237 nach

Bad Berka,

Kranichfeld

Legefeld, Holzdorfer Kreuz

Obergrunstedt

Legefeld,

Holzdorfer Allee

Legefeld, Ahornallee

Holzdorf

Legefeld Legefeld,

Kastanienallee

579

nach Bad Berka,

Kranichfeld

218, 219 nach Buttelstedt/Sömmerda

217 nach Berlstedt

217

4

3

5

4

225 233234240 2

237

Legefeld, Schule

Legefeld, Parkallee

Legefeld, Hauptstr.

4

6

219

218

7

3

221

579

4

6

221 nach Bad Berka, Blankenhain, Rudolstadt

5

Lützendorfer Str.

Heldrunger Str.

219

218

217

Ettersburger

Str.

8

1

C.-August-Allee

NETZPLAN REGION Weimar

Buchenwaldstr.

Am Herrenrödchen

7

Altschöndorf,

Altschöndorf, Dorfstr. Gut

Altschöndorf, Hauptstr.

Altschöndorf, Waldfried

Siedlung Schöndorf

7

Ulrichshalben

Schöndorf, Bruno-Apitz-Str.

Denstedt, Burg

Schöndorf, Im Winkel

Schöndorf, Ernst-Busse-Str.

Kromsdorf-Süd

Nordstr.

Umspannwerk

Grossestr.

Kromsdorf-Nord, Schloß

Kromsdorf-Nord, Eselsweg

Dürrenbacher Hütte

Industriestr./Stadtwirtschaft Kromsdorfer Str. C.-Zeiss- 8 Tiefurt 3

Str.

Nordbf.

Schloss

Landfried

Rastenberger Tunnel

Weimar-

Werk

5

4 5 6 8

5

2

7

3

7

2

5

1

9

6

5

4

3

2

Friedrich-Ebert-Str.

4

5

8

Friedensstr./

Atrium

1

Meyerstr.

C.-v.-Ossietzky-Str.

Hellerweg/

EJBW

1

Gropiusstr.

Wielandplatz Bauhaus-

Universität

Berkaer Str.

Tiefurter Allee

Tiefurt,

Friedensplatz

Dürrer Bach

E.-Rosenthal-

Str.

Am alten Schlachthof

Großmutterleite

Jenaer

Str.

Webichtallee

Lindenberg

Abzw. nach

Süßenborn

E.-Mörike.-

Str.

Süßenborn,

Dorfplatz

9

Schlachthofstr.

Gewerbegebiet

Süßenborn

4

217

8

6

9

8

Hauptbahnhof

Goetheplatz

9

4

6

5

2

20

221

237

2

8

224

226

228

281

8

3

2

Großobringen

7

229

253

1

226 nach Rastenberg

8

565

9

226

1

9

3

Wohlsborn

224

228

224 nach Rohrbach

580

501

565

281

nach Apolda

nach Pfiffelbach

228

Naumburg

Richtung Apolda/

nach Jena

Großschwabhausen

nach Magdala,

253

229,

LEGENDE

Stand 09/2017


73 74 75

286

NETZPLAN REGION Apolda

Zur kleinen Aue

Gewerbepark

B87, Filinchen

Niederroßla Niederroßla

Gewerbepark,

Direkt a.d. B87

B87

Im Dürstborne

Ü. d. Dieterstedter Bache

Gewerbepark

B87, Ospelt

Stand 08/2017

2

Ilm

Am Tröbel

Beim Weidige

Friedhofstr.

Am G

Oberroßla

Friedensstr.

Ernst-Thälmann-Str.

Clara-Z

e

t kin-Stra ß e

Poststraße

str.

Arno-Müller-

Str.

Goethestraße

2

Gewerbepark

B87, R+S

Robert-Koch-

Krankenh.

Gewerbepark

B87,

Werkstatt

ra

ben

Oberroßla

Ilmschlößchenweg

Oberroßla,

obere Hst.

D

r.-Haenert-Weg

Weisenheimer Str.

Erfurter Straße

Schier

Behringstraße

Am Wicker stedter

Breh

mstraße

Am Heerweg

ingstraße

Herressen-Sulzbach

Apoldaer Straße

Kirchgasse

Leipziger Str.

Zeppelinstr.

Ollikstraße

Ilm

Apoldaer Str.

Paul-

Schneider-Str.

1

An der Karlsquelle

Sulzbach

Fischers

I mmischstraße

Mozartweg

Feldstraße

1•2

Ring

traße

Weimarer

Fichtestraße

Weststraße

Umspannwerk

Apolda

Ernst-Thälmann-Ring

Hanfstraße

Str.

Friedrichstraße

Christian-

Liebknecht-

Leipziger Str.

Jägerstraße

et

Apolda

Rit

Adolf-Aber-Str.

rmann-

rstr.

1

Str.

Zimme

AmWeimarer Berg

Buttstädter

ße

Franckestra

Jenaer Straße

Ernst-Thälmann-

Gerich

tsweg

Nordstraße

Straße

Katharinenweg

Dammstraße

1•2•280

1•280

1•280

Dr.-Külz-Str.

Friedrich-Engels-Straße

280

Bergstraße

Auenstraße

Auen

Sulzbach

straße

Grönland

Hermstedter Straße

Über den

Teichgärten

Her

Stobraer Straße

Faulborn

derstr.

Schötener Grund

2

Karl-

August-

Str.

Burkhardtstr.

Stobraer

Str.

Schötener

Grund

Flurstedter Marktweg

Burkhardtstr.

Oststraße

Faulborn

Heusdorf

Am Füllenstall

Schlacht-

Glockenhofcenter/

hof

Appartmenthaus Apolda-Nord

Schwimmhalle

Bahnhof

Busbahnhof

Apolda

Compterstr.

Thürin-

Freitreppe

1 2 280

ger Hof

An der

AOK

Louis-

Goethe-

Glocken-

Opel-Str.

brücke

Darrmuseum

PETERS

platz

Uten-

Erfurter Str.

KARREE

Kantpl.

Lessingstr.

bacher Str.

Marienhof

August-

Berger-Str.

Wiener

Weg

Am

Stadthaus

Jenaer

Str.

Albstädter Str.

Utenbacher Straße

Strobaer Str.

APOLDA

1

Friedhof

2

Am Kalkteich

Am tiefen Grab e n

1

2

280

Linie mit Haltestelle

zeitweise Bedienung

Regionalbuslinie

mit Haltestelle

Richtungshaltestelle in

angezeigter Richtung

Endhaltestelle

Feuerwehr

Bibliothek

Krankenhaus

Freibad

Schötener

280

LEGENDE


76 77

Weimarer

Schatzkammern

Goethe, Schiller und der Homo erectus von Bilzingsleben

Nahezu authentische Orte sind bis heute die Wohnhäuser von

Goethe und Schiller. Als bedeutendstes Museum zur Erforschung

und Präsentation der Lebensleistung Goethes steht das

Goethe Nationalmuseum bei Besuchern des In- und Auslands

ganz oben. Nicht minder interessant ist das Schillerhaus mit

dem Arbeitszimmer des Dichters, in dem Werke wie „Wilhelm

Tell“ entstanden.

Auch im Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens

steht der Mensch im Mittelpunkt, darunter der Bilzingslebener

‚homo erectus’. Über 3.000 Exponate aus 400.000 Jahren

(Thüringer) Geschichte vermitteln ein lebendiges Bild von der

Menschwerdung bis zum Mittelalter.

Kontakt

Goethe-Nationalmuseum mit Goethe Wohnhaus

Frauenplan 1 · 99423 Weimar

Tel.: 03643 545-400

www.klassik-stiftung.de

Schillers Wohnhaus

Schillerstraße 12 · 99423 Weimar

Tel.: 03643 545-400

www.klassik-stiftung.de

Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens

Humboldtstraße 11 · 99423 Weimar

Tel.: 03643 818 330

www.alt-thueringen.de

Goethe-Nationalmuseum, Weimar

Steubenstr.

Gropiusstr.

H

Dingelstedt Str.

Hegelstr.

Hummelstr.

Schiller-

Museum

Brauhausgasse

Marktstr.

Frauenplan

Markt

Puschkinstr.

Kollegiengasse

Pl atz der Demok

ratie

Platz der

Demokratie

Goethe-Nationalmuseum

ÖPNV-Anbindung

Weimar, Wielandplatz

Wielandplatz, Gropiusstraße

Goetheplatz

Steubenstr.

Schubertstr. Schubertstr.

Trierer Str.

H

Humboldtstr.

Hegelstr.

Hegelstr.

Humboldtstr.

H

H

Steubenstr.

Humboldtstr.

Amalienstr.

Museum für Ur- und

Frühgeschichte Thüringens

Am Poseckschen Garten

Wielandplatz

Seifengasse

Ackerwand Ackerwand

Marienstr.

Beethovenplatz


78 79

Weimars kulturelle

Leuchttürme

Stadtschloss, Herzogin Anna Amalia Bibliothek

und Wittumspalais

Die Stadt der Klassik beherbergt bedeutende Kultureinrichtungen,

darunter das Schlossmuseum mit Meisterwerken europäischer

Kunst wie der Cranach-Galerie.

Die Herzogin Anna Amalia Bibliothek gehört seit dem 18. Jh. zu

den bekanntesten Bibliotheken in Deutschland. Nach dem verheerenden

Brand von 2004 erstrahlt der Rokokosaal seit 2007 in

neuem Glanz. Unverzichtbar ist ein Besuch des Tafelrundenzimmers

im Wittumspalais, wo Anna Amalia ihre legendären Abendgesellschaften

veranstaltete und Persönlichkeiten des klassischen

Weimar - darunter auch Goethe - empfing. Georg Melchior Kraus

hat die Szene in seinem berühmten Aquarell festgehalten.

Das Weimar Haus versucht neue Wege der Geschichtsvermittlung

abseits der etablierten Museen und Sammlungen zu gehen.

Hier wird Geschichte programmatisch inszeniert. Auch Stadtführungen

gehören zum Programm.

Kontakt

Stadtschloss Weimar mit Schlossmuseum

Burgplatz 4 · 99423 Weimar · Tel.: 03643 545-400

www.klassik-stiftung.de

Herzogin Anna Amalia Bibliothek

Platz der Demokratie 1 · 99423 Weimar · Tel.: 03643 545-400

www.klassik-stiftung.de

Wittumspalais

Am Palais 3 · 99423 Weimar · Tel.: 03643 545-400

www.klassik-stiftung.de

Weimar Haus (Neue Geschichtserlebnis GmbH)

Schillerstraße 16 · 99423 Weimar · Tel.: 03643 901890

www.weimarhaus.de

Schwanseestr.

Goethepl.

H

BUS

Hbf.

K.-Liebknecht-Str.

Rollpl.

Graben

Karlstr.

Kleine Kirchg.

Kl. Teichg

Jakobstr.

Große Kirchg.

Graben

Ferdinand-Freiligrath-Str.

Wagnerg.

Untergraben

Jakobstr.

Brühl

Marstallstr.

Gerberstr.

Rosmarieng.

Scherfg.

ÖPNV-Anbindung

Weimar, Goetheplatz

Goetheplatz

Gropiusstraße

Stadtschloss, Weimar

H

Gropiusstr.

Heinrich-Heine-Str.

Wielandstr.

Nationaltheater

Dingelstedtstr.

egelstr.

Hummelstr.

Geleitstr.

Böttcherg.

Zeughof

Wittumspalais

Weimar

Haus

Schützeng.

Eisfeld

Schillerstr.

Ritterg.

Windischenstr.

Neug.

Marktstr.

Frauentorstr.

Kaufstr.

Galli

Theater

Markt

Vorwerksg.

Mostg.

Schlossg.

BUS

Herzogin-Anna-

Amalia-Bibliothek

Stadtschloss/

Schlossmuseum


80 81

Weimarer Bühnen

Deutsches Nationaltheater, Galli Theater und Palais Schardt

Freunde der Musik und des Theaters kommen am Deutschen

Nationaltheater (DNT) nicht vorbei.

Mehr als ein Jahrzehnt prägt das Galli Theater Weimar. Das

Motto der Macher lautet: „Theater wird Ereignis!“ Man darf

hoffnungsvoll gespannt sein bei einem breitgefächertem Programm

für Jung und Alt.

Kontakt

Deutsches Nationaltheater (DNT)

Theaterplatz 2 · 99423 Weimar

Tel.: 03643 755-334 (Karten)

www.nationaltheater-weimar.de

Galli Theater

im Restaurant Shakespeares

Windischen Straße 4-6 · 99423 Weimar

Tel.: 03643 778251

www.galli-weimar.de

Das Palais Schardt ist ein Mikrokosmos für Genießer: ein

Puppenstubenmuseum, ein Café mit Spezialitäten der

Goethezeit und der bezaubernde Goethepavillon mit seinen

feinen Rokokodekorationen laden zum Entdecken ein – erst

recht bei den zahlreichen Theater- und Kulturprogrammen

rund um Goethe!

Palais Schardt

Scherfgasse 3 · 99423 Weimar

Tel.: 03643 902279

www.goethepavillon.de

Schwanseestr.

Goethepl.

H

BUS

Hbf.

K.-Liebknecht-Str.

Rollpl.

Graben

Karlstr.

Kleine Kirchg.

Kl. Teichg

Jakobstr.

Große Kirchg.

Graben

Ferdinand-Freiligrath-Str.

Wagnerg.

Untergr

Jakobstr.

Rosmarieng.

Scherfg.

ÖPNV-Anbindung

Deutsches Nationaltheater Weimar

Weimar, Deutsches Nationaltheater

Gropiusstraße

Goetheplatz

H

Gropiusstr.

Heinrich-Heine-Str.

Wielandstr.

Nationaltheater

Dingelstedtstr.

egelstr.

Hummelstr.

Geleitstr.

Böttcherg.

Zeughof

Schützeng.

Wittumspalais

Weimar

Haus

Eisfeld

Schillerstr.

Ritterg.

Windischenstr.

Neug.

Marktstr.

Frauentorstr.

Kaufstr.

Galli

Theater

Vor

M

Markt

Sch

Herzog

Amalia


82 83

Faszination Eisenbahn

Eisenbahnmuseum Weimar

Unter den Weimarer Museen ist das Thüringer Eisenbahnmuseum

sicher das Lebendigste und fesselt Alt & Jung gleichermaßen. Im

Sommerbetrieb von April bis Oktober können Eisenbahnenthusiasten

das Gelände des einstigen Bw Weimar in Aktion

erleben, sei es zum Sommer- oder zum Eisenbahnfest anlässlich

des traditionellen Zwiebelmarkts. Fester Bestandteil sind die

Sonderfahrten (auch im Winterhalbjahr), darunter der „Weihnachtsexpress“

oder die „Thüringenrundfahrt“ mit Diesel- und

Dampfloks. Betreut wird das Museum vom Thüringer Eisenbahnverein

e.V.. Im Winterhalbjahr sind Besichtigungen und Führungen

nach telefonischer Voranmeldung möglich. Im Sommerhalbjahr

besteht dafür jeweils donnerstags, freitags und samstags und

auch nach telefonischer Voranmeldung Gelegenheit. Zum ansehnlichen

Fuhrpark gehören zwei Dampfloks, 15 E-Loks, 15 Dieselloks

und vier Akkuloks, darunter Dauerleihgaben des DB Museums

Nürnberg und der Mitteldeutschen Eisenbahn GmbH (MEG).

Kontakt

Eisenbahnmuseum Weimar

Eduard-Rosenthal-Str. 49 · 99425 Weimar

Tel.: 0177 3385415 oder Tel.: 01578 5650586

www.thueringer-eisenbahnverein.de

Fleißig, wie die Bienen…

Deutsches Bienenmuseum Weimar

Zwei Thüringer Pfarrer, in Gestalt von Ferdinand Gerstung

(1860-1925) und seines Freundes und Schülers August Ludwig

(1867-1951), bestimmten maßgeblich die Entwicklung der Deutschen

Bienenzucht. Während Gerstung 1902 anlässlich des Ersten

Deutschen Imkertags die Gründung des Deutschen Reichsvereins

für Bienenzucht initiierte, ging Ludwig als „Thüringer

Bienenprofessor“ in die Geschichte ein. Dies und viel mehr

erfährt man in der 2002 neu gestalteten Dauerausstellung des

Deutschen Bienenmuseums Weimar. Drei Themeneinheiten

zur „Biologie der Biene“, der „Geschichte der Imkerei“ und

der „Modernen Imkerei“ mit insgesamt rund 1.500 Exponaten

begeistern die großen und kleinen Besucher. Backofenfest,

Bienen- und Adventsmarkt sowie ein eigener Hofladen gilt

es zu entdecken. Zu der weiträumigen Anlage gehören der

Museumshof und Bienenweidegarten. Zum Genießen lädt das

Café Immenhof ein.

Kontakt

Deutsches Bienenmuseum Weimar

Ilmstraße 3 · 99425 Weimar · Tel.: 03643 4920401

www.lvti.de

Eisenbahnmuseum Weimar

ÖPNV-Anbindung

ÖPNV-Anbindung

Deutsches Bienenmuseum Weimar

Weimar, Eduard-Rosenthal-Straße 49

Eduard-Rosenthal-Straße

Deutsches Bienenmuseum Weimar

Falkenburg

Bodelschwinghstraße


84 85

Historisches erfahren

Die Schlösser Belvedere, Ettersburg

und die Gedenkstätte Buchenwald

Die Weimarer Schlösser Belvedere und Ettersburg gehören

zum UNESCO Welterbe „Klassisches Weimar“ und sind mit

ihren Parkanlagen ideale Ausflugsziele. Während Belvedere

mit seinem zauberhaften Rokokomuseum ungeahnte Einblicke

ermöglicht, sind es die lukullischen Genüsse, die heute nach

Ettersburg einladen.

Seit dem Kulturstadtjahr Weimars 1999 verbindet die

Zeitschneise Schloss Ettersburg, dem Musenhof der Herzogin

Anna Amalia, mit der Gedenkstätte Buchenwald, wo seit 2016

die neue Dauerausstellung „Buchenwald – Ausgrenzung und

Gewalt 1937 bis 1945“ zu sehen ist. Der rund 1,3 Kilometer

lange Pfad führt über den Pücklerschlag und den Stern auf

die Grünehausallee, die völlig zugewuchert war und wieder

begehbar gemacht wurde. Dies ist ein Weg durch die Zeit, der

die vorhandenen Gegensätze deutscher Geschichte verknüpft

und beim Wandern zum Nachdenken anregen soll.

Nirgendwo in Deutschland liegen Kultur und Barbarei so eng

beieinander.

Kontakt

Schloss und Park Belvedere

99425 Weimar · Tel.: 03643 545-400

www.klassik-stiftung.de

Schloss Ettersburg

Am Schloss 1 · 99439 Ettersburg · Tel.: 03643 74284-20

www.schlossettersburg.de

Gedenkstätte Buchenwald (Stiftung Gedenkstätten Buchenwald

und Mittelbau Dora)

99427 Weimar · Tel.: 03643 430-0

www.buchenwald.de

ÖPNV-Anbindung

Schlösser Belvedere, Weimar

ÖPNV-Anbindung

Schloss Ettersburg, Weimar

Schloss Belvedere

Weimar, Belvedere

Schloss Ettersburg

Ettersburg, Schloss


86 87

Weimarer Parklandschaft

Park an der Ilm

Der 48 Hektar große Landschaftspark ist Teil eines kilometerlangen

Grünzugs entlang der Ilm und gehört mit Goethes Gartenhaus

ebenfalls zum UNESCO Welterbe. Er entstand von 1778

bis 1828 und ist eng mit Goethes Leben und Wirken verbunden.

Ein wichtiges Charakteristikum sind die zahlreichen Sichtachsen,

die die markanten Punkte wie Goethes Gartenhaus, das Römische

Haus und das Borkenhäuschen miteinander verbinden.

Einen Besuch verdient das Museum Parkhöhle. Es bietet seinen

Besuchern seit 1997 einen unterirdischen Streifzug durch

200.000 Jahre Erd- und Menschheitsgeschichte. Eine zugehörige

Ausstellung erzählt die Geschichte der geologischen

Erforschung der Weimarer Travertine. Goethe sammelte schon

mit 20 Jahren hier seine Fossilien!

Kontakt

Klassik Stiftung Weimar

Park an der Ilm – Nahe Liszt Haus · 99423 Weimar

Tel.: 03643 545-400 · www.klassik-stiftung.de

EnergieWände nicht nur

für Kletter-Süchtige

EnergieWände – Kletterhalle Weimar

Gelebte Inklusion bietet die 2017 eröffnete Kletterhalle des Deutschen

Alpenvereins Weimar. Es ist die größte des DAV im Freistaat

mit einer Indoor-Kletterfläche von 800 Quadratmetern einer 100

Quadratmeter großen Ausbildungswand und einer 250 Quadratmeter

großen Boulderfläche. Dank spezieller Sicherungspunkte

und eigens ausgebildeter Kletterbetreuer können auch Menschen

mit Behinderung Erfahrungen im Klettern sammeln. Allen

Kletter- und Boulderbegeisterten stehen 100 Routen in nahezu

allen Schwierigkeitsgraden in bis zu zwölf Meter Höhe offen. Ein

gemütliches Foyer mit Bistro lädt zum Chillen, Entspannen und

Seele baumeln lassen ein.

Kontakt

EnergieWände – Kletterhalle Weimar

Kromsdorfer Str. 11 · 99427 Weimar · Tel.: 03643 46 84 600

www.kletterhalle-weimar.de

ÖPNV-Anbindung

Goethes Gartenhaus, Weimar

ÖPNV-Anbindung

EnergieWände – Kletterhalle Weimar

Weimar, Goethes Gartenhaus Weimar, Kromsdorfer Str. 11

Bauhaus Universität

Landfried

Weimarwerk


88 89

Wandern und Kneippen

Kneipp-Rundweg Bad Berka

Mit einem Fußtret- und Armbecken sowie einem Barfußfad startet

der Rundweg am Goethebrunnen am Eingang des Kurparks. Das

blaue Kneipp-Symbol auf weißem Grund ist der Wegweiser, etwa

zum Carl-Alexander-Platz mit seinem herrlichen Naturkneippbecken.

Es erhält sein frisches Wasser aus der nahen Carl-Friedrich-Quelle.

Hier inmitten des Dammbachsgrundes lässt sich auch

gut rasten. Zu den Besonderheiten entlang des Weges gehört

auch der 1957 entstandene Rhododendrongarten. Nur unweit

befindet sich das dritte und wiederum quellengespeiste

Kneippbecken. Es erhält sein Wasser aus dem Gottesbrünnlein.

Das mündet schließlich in den idyllisch gelegenen Herthasee.

Kontakt

www.bad-berka.de

Toureninfos

Riesen, Ritter und Mythen

Erlebnispfad auf dem Schlossberg Bad Berka

Einen Natur-Erlebnis-Pfad der besonderen Art bietet Bad

Berkas Schlossberg, der über das Coudray-Haus erreichbar ist.

Der rund eineinhalb Kilometer lange Abenteuerpfad erzählt

von Riesen, Rittern, Mythen, Schätzen und der Ilmnixe Erlinde.

Das phantasievolle Maskottchen Eichold verrät auf spielerische

Weise so einiges aus der lebhaften Geschichte dieses Berges

und bereitet besonders Kindern durch kleine Aufgaben und

Wissensfragen eine sagenhafte Freude.

Die Stimmung des verzauberten Ortes Bad Berka und die Ruinen

der einstigen Burg weckten schon Goethes Phantasie, den

Schlossberg für Besucher zu erschließen.

Toureninfos

Streckenlänge

9 km

Streckenlänge

1,8 km

Schwierigkeitsgrad

einfach

Schwierigkeitsgrad

mittel

Gehzeit

2,5 Stunden

Gehzeit

30 Minuten

Der Erlebnispfad auf

ÖPNV-Anbindung

Goethebrunnen, Bad Berka

ÖPNV-Anbindung

dem Schlossberg Bad Berka

Bad Berka, Goetheallee 3

Bad Berka, Bahnhof

Busbahnhof

Bad Berka, Zeughausplatz

Bad Berka, Bahnhof

Busbahnhof


90 91

Wanderbares Thüringen

Drei-Türme-Weg Bad Berka

4

85

Zug

Bergern

L1053

H

Hetschburg

E40

Legefeld

Balsamine

Töpferweg

Vollersroda

Weimar/Belvedere

H

H

Buchfart

Wanderroute

KS11

4

H

H

Hainturm

Köttendorf

87

87

E40

Oettern

Kiliansroda

Mechelroda

4

Der 26 km lange Rundwanderweg ist mit drei grünen Türmen

auf weißem Grund markiert. Er führt durch die geschützte Landschaft

des mittleren Ilmtals, das vom Deutschen Wanderverband

mit dem Qualitätssiegel „Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet

wurde. Das Naturparadies zwischen der Klassikerstadt

Weimar und der Kurstadt Bad Berka bietet beste Gelegenheit

zur Entspannung, verbunden mit faszinierenden Ausblicken und

kulturellen Höhepunkten.

Der Weg führt kurz hinter Bad Berka vorbei am 125-jährigen

Paulinenturm, zum 100-jährigen Carolinenturm bei Blankenhain

und weiter zum Hainturm südlich des Weimarer Schlosses

Belvedere.

Dort lädt das Schokolaterie-Café „Pauline“ zum Verweilen und

Genießen ein. Gestärkt geht es dann wieder zurück in die Kurstadt

Bad Berka, auch liebevoll als das Goethe-Bad im Grünen

bezeichnet.

Kontakt

www.drei-tuerme-weg.de

Start/Ziel

Bad Berka

Zug BUS

Busbahnhof

Paulinenturm

Carolinenturm

Streckenlänge

26 km

Toureninfos

Schwierigkeitsgrad

mittel bis anspruchsvoll

ÖPNV-Anbindung

Bad Berka, Zeughausplatz

Bad Berka, Bahnhof

Busbahnhof

Attraktionen auf

dem Weg

Gehzeit

Paulinenturm, Carolinenturm,

Casparibank, Hainturm, Pfeifferquelle,

Park Belvedere Weimar,

Feiningerkirche Vollersroda,

Balsamine, Töpferweg

7,5 Stunden


92 93

Wasserspaß und

Geschichte

Stausee Hohenfelden

Inmitten der malerischen Idylle des mittleren Ilmtals bietet

der Stausee Hohenfelden ein vielseitiges Freizeitvergnügen am

und im Wasser.

Die unterschiedlichen Angebote wie Angeln, Sonnenbaden,

Surfen, Rudern oder Segeln garantieren Erholung, Spaß und

Abwechslung für jedermann. Weitere Highlights rund um

den Stausee sind eine Bade- und Saunalandschaft sowie ein

Kletterwald.

Kontakt

Freizeitpark Stausee Hohenfelden GmbH

Am Stausee 3

99448 Hohenfelden

Tel.: 036450 42081

www.erlebnisregion-hohenfelden.de

Freilichtmuseum Hohenfelden

Tradition und Geschichte können die Besucher des Thüringer

Freilichtmuseums Hohenfelden erleben. Über 30 historische

Gebäude aus der Region Mittelthüringen vermitteln einen

Einblick in über 300 Jahre Kulturgeschichte von 1604 bis 1911.

Zum Konzept gehört ein kultur- und naturräumliches Umfeld

mit originalgetreuer Einrichtung, bäuerlichem Gerät und den

charakteristischen Bauerngärten.

Kontakt

Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden

Im Dorfe 63

99448 Hohenfelden

Tel.: 036450 30285

www.thueringer-freilichtmuseum-hohenfelden.de

ÖPNV-Anbindung

Stausee Hohenfelden

ÖPNV-Anbindung

Freilichtmuseum Hohenfelden

Hohenfelden, Am Stausee

Hohenfelden, Therme

Hohenfelden, Freilichtmuseum

Hohenfelden


94 95

Herrliche Ausblicke

Rundwanderung Kranichfeld Ruhmberg - Ilmtalblick

Ausgehend vom Bahnhof Kranichfeld oder dem Meininger Hof

führt die Tour vorbei am Adler- und Falkenhof Niederburg sowie

am Rabenhölzchen zum Ruhmberg und weiter zum unvergleichlich

schönen Ilmtalblick. Für Freunde der Natur ist dieser

Rundwanderweg ideal, wenngleich er auf einigen Teilstücken

eine gute Trittfestigkeit erfordert.

Niederburg, Kranichfeld

Wanderroute

Jägerbörnchen

Am Ende angelangt, erreicht man wieder die Niederburg –

allerdings nicht ohne vorher einen letzten herrlichen Ausblick

genossen zu haben: zum Oberschloss dem sogenannten Oberschlossblick.

Sowohl am Rabenhölzchen, als auch am Ilmtalblick

findet man Schutzhütten.

H

Meininger

Hof

Zug

H

Kranichfeld

Adler- und

Falkenhof

Niederburg

Oberschlossblick

Kontakt

Tourist Information Zwei-Burgen-Stadt Kranichfeld

Baumbachplatz 1

99448 Kranichfeld

Tel.: 036450 42021 und 19433

www.kranichfeld.de

Rabenhölzchen

Ilmtalblick

Toureninfos

ÖPNV-Anbindung

Kranichfeld, Meininger Hof

Meininger Hof

Kranichfeld, Bahnhof

Streckenlänge

Schwierigkeitsgrad

Attraktionen auf

dem Weg

Gehzeit

7,5 km

mittel

Adler- und Falkenhof Niederburg

rund 2,5 Stunden


96 97

Auf ins Mittelalter!

Oberschloss und Niederburg Kranichfeld

Die beiden Wahrzeichen von Kranichfeld, das hoch über

dem Ilmtal gelegene Oberschloss und die Niederburg, sind

beliebte Ausflugsziele. Die Renaissanceanlage des Oberschlosses

ging aus einer mittelalterlichen Burg hervor. Vom

27 Meter hohen Bergfried, dem „Dicken Turm“, hat man

seit 2002 eine wundervolle Aussicht ins mittlere Ilmtal und

darüber hinaus. 2009 diente das Oberschloss als Kulisse des

TV-Märchenfilms „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“.

Die Niederburg mit ihrem Adler- und Falkenhof entstand

im 12. Jahrhundert. Charakteristisch ist die weitläufige und

teils zinnenbewehrte Ringmauer. Hauptattraktion ist der

1992 gegründete und seit 2005 in Kranichfeld ansässige erste

Thüringer Adler- und Falkenhof. Dort kann man den Riesenseeadler

als größten Adler der Welt bei Flugvorführungen

ebenso erleben wie den beeindruckenden Andenkondor.

Kontakt

Oberschloss Kranichfeld

Schlossberg 28 · 99448 Kranichfeld · Tel.: 036450 30460

www.oberschloss-kranichfeld.de

Kapellendorf, eine der größten Wasserburgen Thüringens

In Kapellendorf, im malerischen Städtedreieck Weimar-

Jena-Apolda findet man die größte und besterhaltene Wasserburg

Thüringens. Im Jahr 1932 begannen die Freilegungsarbeiten.

Seit 1950 gibt es hier ein Burgmuseum, dessen Hof

alljährlich die perfekte Kulisse für Theateraufführungen und

Märkte bildet.

Die erfurtische Burganlage entstand im 14. Jahrhundert. In

den mietbaren Räumen lässt sich stilvoll feiern. Spannend

sind die archäologischen Grabungen auf Schauflächen, die

seit 2013 stattfinden. Ihr heutiges Erscheinungsbild verdankt

die Wasserburg den Um- und Ausbauphasen von Mitte des

14. bis Ende des 17. Jahrhunderts.

Kontakt

Wasserburg Kapellendorf

Am Burgplatz 1 · 99510 Kapellendorf

Tel.: 036425 22485

www.burg-kapellendorf.de

Adler- und Falkenhof Niederburg Kranichfeld

Schlossgasse 18 · 99448 Kranichfeld · Tel.: 036450 44191

www.falkenhof-kranichfeld.de

Adler- und Falkenhof Niederburg –

Kranichfeld

ÖPNV-Anbindung

Kranichfeld, Meininger Hof

Meininger Hof

Kranichfeld, Bahnhof

ÖPNV-Anbindung

Kapellendorf

Kapellendorf

Wasserburg Kapellendorf


98 99

Apoldaer Kostbarkeiten

GlockenStadtMuseum, Museumsbaracke „Olle DDR“ und

Lutherkirche

Dank ihrer 250-jährigen Tradition im Glockengießen wird

Apolda auch liebevoll als Glockenstadt bezeichnet. Die Geschichte

wird im GlockenStadtMuseum lebendig.

Neben den Dauerausstellungen zur Kulturgeschichte der Glocke

und zur Entwicklung des örtlichen Wirker- und Strickergewerbes

zeigt das Museum jährlich vier Sonderausstellungen.

Unweit lässt die Apoldaer Museumsbaracke längst vergessene

Erinnerungen an die DDR aufleben, die zum Schmunzeln, aber

auch zum Nachdenken anregen.

Kontakt

GlockenStadtMuseum Apolda

Bahnhofstraße 41 · 99510 Apolda

Tel.: 03644 5152570

www.glockenmuseum-apolda.de

Museumsbaracke „Olle DDR“

Bahnhofstrasse 42 · 99510 Apolda

Tel.: 03644 560021

www.olle-ddr.de

Lutherkirche

Dornburger Straße 4 · 99510 Apolda

Tel.: 03644 562650

www.lutherkirchverein.de

Die Besonderheit der Apoldaer Lutherkirche ist die 1894 von der

Firma Wilhelm Sauer erbaute Orgel mit ihren 47 Registern. Sie

gilt als charakteristisches Beispiel des Orgelbaues der Spätromantik.

Ein Abstecher lohnt sich zum Schloss. Hier ist heute das

Städtische Kulturzentrum untergebracht.

Stegmannstr. L1057

Friedrichstr.

Heidenberg

Jägerstr.

Schillerstr.

Königstr.

Tyroffstr.

H

Am Busbahnhof

Klause

Busbahnhof

BUS

Museumsbaracke

„Olle DDR“

Glocken- und

Stadtmuseum

Bernhardstr.

Robert-Koch-Str.

Bernhardstr.

Gartenstr.

H

Bahnhof

Herderstr.

Lessingstr.

Lessingstr.

Dornburger Str. Dornburger Str.

Bachstr.

Darrstr.

Lutherkirche

Lindenberg

Ackerwand

Bahnhofstr.

ÖPNV-Anbindung

Lutherkirche Apolda, Chorfenster

Martinsplatz

H

Bahnhofstr.

H

Brandesstr.

Lessingstr.

Wilhelmstr.

Utenbacher Str.

Apolda, Glockenmuseum

Glockenmuseum

Apolda, Bahnhof

Str. des Friedens

Ritterstr.

Markt

Schloss Apolda

August-Bebel-Str.

Käthe-Kollwitz-Str.

Jahnplatz

Stobraer Str.

r Str.

Bergs

ricke-Str.


100 101

Irren und erschrecken

Freizeitspaß Eckartsberga

Ein breites Freizeit- und Abenteuerangebot bieten die Attraktionen

des kleinen Städtchens Eckartsberga. In der Miniaturlandschaft

kann die kleine Welt der Burgen und Schlösser

aus der Vogelperspektive oder bei einer Rundfahrt mit der

kleinen Eisenbahn unter die Lupe genommen werden. Das

Geister- und Spielehaus ist weder zu übersehen noch zu

überhören. Bei dem abwechslungsreichen Spektakel ist Nervenkraft

und Unerschrockenheit gefordert, denn hier treiben

Geist Ecki und seine Freunde ihr Unwesen. Im Irrgarten,

einem der größten seiner Art in Deutschland, dagegen ist

Orientierung gefragt. Jede Menge Spaß für Jung und Alt versprechen

auch die Minigolfanlage und die Sommerrodelbahn.

Kontakt

Freizeitanlagen Frank Ulrich

Burgstraße 4 · 06648 Eckartsberga · Tel.: 034467 40359

www.freizeitspass-eckartsberga.de

Zwischen Erlebnisinsel und

Apothekengeschichte

Historische Ölmühle Eberstedt und

Apothekenmuseum Blankenhain

Sowohl sportlich Aktiven als auch Erholungssuchenden sei

ein Besuch der historischen Mühle von Eberstedt empfohlen.

In der naturbelassenen Flusslandschaft des Ilmtals liegt die

Hotel- und Freizeitanlage mit ihren vielseitigen Angeboten,

zu denen Thüringens einziges schwimmendes Hüttendorf,

Kleintiergehege, Wasserspielplatz, Angelteich und die sehenswerte

historische Mühlentechnik gehören. Eine Reise in die

Vergangenheit erwartet die Besucher in den historischen Räumen

des Apothekenmuseums Blankenhain. Mit viel Liebe zum

Detail wird die Pharmaziegeschichte anhand pharmazeutischer

Gefäße, historischer Rezeptbücher sowie einer Medikamentenund

Büchersammlung dargestellt.

Kontakt

Historische Mühle Eberstedt

Dorfstraße 28/29 · 99518 Eberstedt · Tel.: 036461 87463

www.oelmuehle-eberstedt.de

Apothekenmuseum Blankenhain

Rudolf-Breitscheid-Straße 3 · 99444 Blankenhain

Tel.: 036459 41260 · www.apotheke-blankenhain.de

Apothekenmuseum; Blankenhain

ÖPNV-Anbindung

Irrgarten, Eckartsberga

ÖPNV-Anbindung

Eckartsberga, Hauptstraße

Eberstedt

Hauptstraße Eberstedt

Blankenhain, Rudolf-

Breitscheid-Str. 3

A. Bebel-Straße


102 103

Bad Sulza

Toskana des Ostens

Weinerlebnis-Rundwanderweg in Bad Sulza

Die Kur- und Weinstadt Bad Sulza ist bekannt für Sole und

trockene Weine. Am Unterlauf der Ilm beginnt die Weinstraße

„Saale-Unstrut“ und führt in das nordöstlichste Qualitätsweinanbaugebiet

Europas mit seinem Zentrum in Freyburg an der

Unstrut.

Start/Ziel:

Thüringer

Weintor

Städt.

Friedhof

Gasthof

Sonnenburg

Unter den Sonnenbergen

In den Emsenwehren

Bad Sulza

Auf dem Walzel

Wunderwaldstr.

H

Zug

Finnewanderweg

Am Gradierwerk

Am Hbf

Sonnendorf

Naumburger Str.

H

Zug

Wanderroute

H

K109

L1060

Ilm

Rehehäuser Berg

L1060

Vom Thüringer Weintor führt der Weinwanderweg durch die

historisch gewachsene Weinlandschaft in und um Bad Sulza,

die auch Toskana Thüringens genannt wird. Hier ermöglichen

steile, sonnige und nach Süden hin ausgerichtete Weinhänge

feinfruchtig strukturierte Weine mit dezentem Charakter.

Auf halber Strecke wartet nicht nur die ersehnte Stärkung in der

Ausflugsgaststätte Sonnenburg, sondern auch ein phantastischer

Blick über die Kurstadt.

Naturnah geht es anschließend wieder zurück nach Bad Sulza,

wo Wanderer die Tour in der Toskana-Therme ganz entspannt

ausklingen lassen können.

Kontakt

Kurgesellschaft Heilbad Bad Sulza mbH

Kurpark 2 · 99518 Bad Sulza

Tel.: 036461 821-0

www.bad-sulza.de

www.thueringer-weinbauverein.de

Toureninfos

Eckartsbaerger S

tr..

Apoldaer Str.

ÖPNV-Anbindung

Salzstr.

L2158

Bad Sulza, Bahnhof

Bad Sulza, Bahnhof

Streckenlänge

Schwierigkeitsgrad

Attraktionen auf

dem Weg

Gehzeit

8 km

mittel

Thüringer Weintor, Ausflugsgasthof

Sonnenburg,

Finnewanderweg, Panoramablicke

auf Bad Sulza

2,5 Stunden


104 105

Region Jena

Schillers Gartenhaus

Jena und Umgebung

Touristinfo

Die Universitätsstadt Jena ist die zweitgrößte Stadt des Freistaates

Thüringen. Sie liegt malerisch zwischen den Muschelkalkhängen

des Saaletals.

Seit 2008 trägt sie den Beinamen „Stadt der Wissenschaft“.

Die 1558 gegründete Universität ist die größte und bedeutendste

Thüringens. Sie brachte sehenswerte Museen und

Sammlungen hervor, die mehr als nur einen Besuch lohnen.

Wissenschaft zum Anfassen verspricht die multimediale

Ausstellung Imaginata. Spannend ist eine der zahlreichen

Vorführungen im Zeiss-Planetarium, schließlich stehen der

Name Zeiss und Jena synonym. Die bewaldete Hügellandschaft

umgibt die Stadt und lädt zu Ausflügen in die Natur

ein, insbesondere auf einer Tour der 72 Kilometer langen

Saalehorizontale.

Kontakt

Jena Tourist Information

Markt 16

07743 Jena

Telefon: 03641 49-8050

E-Mail: Tourist-info@jena.de

www.jenatourismus.de


1

1

1

106 107 108

109

NETZPLAN REGION Jena

559

4

1

16

16

410

18

30

512

Straßenbahn mit Liniennummer

Stadtbus mit Liniennummer

Anrufsammeltaxi mit Liniennummer

Regionalbus mit Liniennummer

Bahnlinie mit Liniennummer

Endhaltestelle

Haltestelle

Haltestelle wird

nur in eine

Richtung bedient

Carsharing Stationen

Tarifzonen mit Nummer

Richtung Naumburg (Saale)

nach

Dornburg

422

420

560

422

420

AST

nach Golmsdorf/Bürgel

430, 431

431

nach Rödigen/Lehesten

nach Altengönna/Lehesten

501

AST

426

431

424

431

Krippendorf

Vierzehnheiligen

nach Apolda

426

425

16

420

422

431

426

425

424

Naumburger

Straße

280

293

426

Lützeroda

Saalepark

E.-Kuithan-Str.

Closewitz

Stifterstraße

425

16

Isserstedt, Ort

16

Loquitzweg

Altenburger

Str.

Rautal

15

Closewitzer Straße

Merseburger Straße

426

425

1 4

34

Isserstedt, B7

Isserstedt,

Globus

Löbstedter Straße

An der Eule

15

Rödigenweg

293

Schützenhofstraße

Cospeda

425

Carl August

Schlachthofstraße

Kieshügel

512

420

422

Pfälzer Straße

280

424

43

431

426

431

Scharnhorststraße

16

Nordschule

Humboldtstr.

Ebertstr.

Hautklinik

Saalbahnhof

424

Wiesenstraße

Dammstraße

Saaleufer

410

559

560

Spittelplatz

Am

Steiger

16

Mühltal

16 44

Abzweig nach Remderoda

Johannisplatz

280

565

410

Geschwister-

Scholl-Str.

4

44

411

410

Ostschule

Schlippenstraße

Universität

Wogau

Sonnenblick

Fuchslöcherstraße

Löbichauer Straße

Jena Ost

Langetal

An der Trebe

R ichtung Weimar/ n

Großschwabhause

Jenzigweg

Steinweg

34

Talstraße

5

14

AST

Stadtzentrum

Ernst-

Abbe-

Platz

14

Jena-Ost

33

33

35

Riedstr.

Huttenstr.

14

11

10

48

14

Wochenendsiedlung

Carl-Spitzweg-Straße

Münchenroda

44

Einhügelquelle

Remderoda Lucas-Cranach-

Allee

nach Eisenberg

2

33

2

12

Gabelsbergerstraße

14

Wöllnitzer Straße

15

Steinborn

16

834

Kernbergstraße

280

14

Schlegelsberg

Busbahnhof

1 5 4

35

Westbahnhofstraße

43

34

2

490

410

280

410

Talschule

Paradiesbahnhof

West

Jena West

820

964

490

512

Gustav-Fischer-Straße

Ziegenhainer Tal

16

Regionalbus-

Endhaltestellen

am Busbahnhof

:

dies-

(JNV: Westbahnhof)

15

280, 420, 422, 424,

426, 427, 430, 431,

472, 480, 481, 482,

484, 490, 492

12

11

10

Felsenkeller

Katharinenstraße

Volkshaus

Ernst-Abbe-

Hochschule

16

Ziegenhain

Jenertal

427

820

964

30

Mühlenstraße

Zeiss-Werk

10

48

5 4

35

490

Sportforum

11

12

Hermann-Löns-Straße

Neuwöllnitz

513

Ringwiese

Sparkassen-

Arena

12

11

Beutenberg Campus

34

Wöllnitz

2

Burgaupark

Buchenweg

Burgaupark

West

Damaschkeweg

Grüne Aue

964

490

472

48

48

10

Friedrich-

Zucker-Str.

3

34

Ammerbacher Straße

490

820

427

472

Freizeitbad

Hugo-Schrade-Str.

Bertolt-Brecht-Str.

nach Hermsdorf

11

5 4

Ammerbach,

Ort

34

12

Alte Burgauer

Brücke

35

Winzerla

12 18

Oßmaritzer Str.

3

2

3

Ammerbach

11

47

Ilmnitz, Kreisel

(427 hält hier nicht)

Schlegelstraße

Richard-Sorge-Straße

Universitätsklinikum

Lobeda

Ernst-Ruska-Ring

Winzergasse

Platanenstraße

Felsbachstr.

nach Bucha

843

Jena21

Ilmnitz

18

964

477

472

472

427

Jena

Paradies adies

(JNV:

Paradiesbahnhof)

823 Anton-

Mozartweg

822

Bruckner-Weg

Zwätzen, Schleife Flutgraben

1 4 34

43

Zwätzen

Kunitz

Jena-Zwätzen

Brückenstraße

43

Löbstedt

Laasan

Am Steinbach

Emil-

Wölk-

Straße

Jenoptik

Jena-Göschwitz

(JNV: Göschwitz,

Bahnhof)

18

12

Göschwitz, Schleife

Lobeda-Ost

3 5 34 35

42 47

Göschwitz, Kirche

427

Neulobeda

42

1

820

427

Lobeda-West

481

482

484

Maua, Siedlung

Leutra, Untermühle

Leutra, Wendeschleife

858

4

Amsterdamer Str.

494

481 492

Gera

477

427

427

477

559

560

Maua, Ort

Rutha, Abzw.

Brüsseler Str.

18

Daimler-Benz-Str. Neue Schenke

Maua, Im Steinfeld

Maua,

Landesärztekammer

Richtung

Stadtroda/

427

820

565

855 853

Maua, Im Semmicht

480

Maua, An der

Lehmgrube

Richtung Kahla/ Saalfeld Richtung Sulza

nach Kahla

48

18

856

Stand: 12/2016

LEGENDE


Schillerstr.

110

111

112 113

persönliche Notizen

Der Fahrplan

für Ihr Handy.

Immer dabei.

+ die besten Verbindungen für

Bus, Bahn und Straßenbahn

im Verkehrsverbund

Mittelthüringen

+ inklusive Fußwegenavigation

von und zur Haltestelle

+ Haltestellenübersicht mit

Ankunfts- und Abfahrtszeiten

sowie Umgebungskarte

+ kartenbasierte Abbildung von

Carsharing Standorten

Die VMT-App.

Jetzt downloaden!

www.vmt-thueringen.de

Jenaer Kultur

Stadtkirche St. Michael, Schillerkirche, Stadtmuseum & Kunstsammlung,

Romantikerhaus und Schillers Gartenhaus

Die Stadtkirche St. Michael beeindruckt mit der originalen

bronzenen Grabplatte Martin Luthers von 1548. Sie gelangte

nie nach Wittenberg!

In der Schillerkirche in Wenigenjena ließen sich Friedrich

Schiller und Charlotte von Lengefeld 1790 trauen.

Das Stadtmuseum, das u. a. als Wohnhaus, Mühle und

Weinrestaurant diente, beherbergt heute die Jenaer Kunstsammlung,

eine Galerie moderner Kunst und das Museum zur

Stadtgeschichte.

Im Romantikerhaus, dem einstigen Wohnhaus Johann Gottlob

Fichtes, findet man ein sehenswertes Literaturmuseum.

Schiller-Freunde kommen im Gartenhaus auf ihre Kosten.

Hier können auch die Gartenzinne und das Küchenhäuschen

besichtigt werden.

Stadtmuseum & Kunstsammlung, Jena

ÖPNV-Anbindung

Jena, Stadtzentrum

Holzmarkt, Löbdergraben

Teichgraben

Helmholtzweg

Krautgasse

Ernst-Haeckel-Str.

Kontakt

Stadtkirche St. Michael

Kirchplatz 1 · 07743 Jena · Tel.: 03641 5738-0

www.stadtkirche-jena.de

Schillerkirche

Schlippenstraße 32 · 07749 Jena

Tel.: 03641 333268 (Besichtigungen)

www.schillerkirche-jena.de

Städtische Museen Jena – Stadtmuseum & Kunstsammlung

Markt 7 · 07743 Jena · Tel.: 03641 49-8261

www.stadtmuseum.jena.de

Städtische Museen Jena – Literaturmuseum Romantikerhaus

Unterm Markt 12a · 07743 Jena · Tel.: 03641 49-8249

www.romantikerhaus.jena.de

Schillers Gartenhaus

Schillergässchen 2 · 07745 Jena · Tel.: 03641 93-1188

www.uni-jena.de/gartenhaus

Philosophenweg

Fürstengraben

Leuttragraben

H

Johannisstr.

Kollegiengasse

Teichgraben

Bibliotheksplatz Am Planetarium

Westbahnhof /

Jena West

Schillers Busbahnhof

Gartenhaus

Neugasse

Knebelstr.

H

Sophienstr.

St.-Jakob-Str.

Arvid-Harnack-Str.

Käthe-Kollwitz-Str.

Bibliotheksweg

Fürstengraben

Zwätzengasse

Markt

Unterm Markt

Löbdergraben

BUS

Stadtrodaer Str. Str.

Am Anger

Lutherplatz

Stadtkirche St. Michael

Stadtmuseum &

Kunstsammlung

H

H

Tram

Steinweg

Romantikerhaus

Am Anger

Am Eisenbahndamm

Saale

Löbstedter Str.

Am Saaleufer

Saale

Camsdorfer Ufer

MaurerStr.

Am Gries

Dietrichweg

Hügelstr.

Wenigenjenaer Ufer

Friedrich-Engels-Str.

Schenkstr.

Camsdorfer Str.

MaurerStr.

Georg-Büchner-Str.

Schillstr.

Hausbergstr.

Heinrich-Heine-Str.

Tümplingstr.

Breite Str.

Fuchstumweg

Burgweg

Ziegenhainer Str.

Schillerkirche

Schenkstr.

Karl-Liebknecht-Str.

Tümplingstr.

Schlippenstr.

Tram

H

Willhelm-Pitt-Weg

Greifbergstr.

Kirchbergstr.

Windbergstr.


114 115

Wiege der

optischen Industrie

Zeiss-Planetarium und Optisches Museum

Das Zeiss-Planetarium bietet Einblicke in die unendlichen

Weiten des Weltalls oder Blicke auf fremde Planeten - je nach

Programm. Es ist das betriebsälteste in einer ganzen Reihe

ähnlicher Einrichtungen und wurde 1926 eröffnet. Es gehört wie

das Optische Museum der Ernst-Abbe-Stiftung. Hier können Besucher

auch die historische Zeiss-Werkstatt besichtigen, ihre eigene

Sehfähigkeit testen und sich von Hologrammen und deren

scheinbarer Dreidimensionalität begeistern lassen. Das Museum

präsentiert fünf Jahrhunderte Entwicklungsgeschichte optischer

Instrumente wie Brille, Fernrohr, Mikroskop und Kamera.

Kontakt

Zeiss-Planetarium · Am Planetarium 5 · 07743 Jena

Tel.: 03641 885488 · www.planetarium-jena.de

Optisches Museum Jena · Carl-Zeiß-Platz 12 · 07743 Jena

Tel.: 0361 443165 · www.optischesmuseum.de

Internationale Klassik

Jenaer Philharmonie

Ob klassisches Konzert in festlicher Atmosphäre, neue Musik

im Kammerkonzert, kurzweilige Aufführungen mit Kaffee und

Kuchen am Sonntagnachmittag oder eine spannende Veranstaltung

für junge Hörer – hier ist für jedes Ohr etwas dabei.

Mit ihren abwechslungsreichen Konzertreihen, ihrer hohen

Qualität und regelmäßigen Auftritten mit Weltklasse-Solisten

bietet die Philharmonie, das größte Orchester Thüringens, ein

einzigartiges Spektrum an Veranstaltungen, bei denen sowohl

unerfahrene, als auch geübte Philharmoniegänger auf ihre

Kosten kommen.

Kontakt

Jenaer Philharmonie

Carl-Zeiss-Platz 15 · 07743 Jena

Tel.: 03641 498101

www.jenaer-philharmonie.de

ÖPNV-Anbindung

Zeiss-Planetarium, Jena

ÖPNV-Anbindung

Jenaer Philharmonie

Zeiss-Planetarium

Universtiät

Spittelplatz

Jena, Carl-Zeiss-Platz 15

Ernst-Abbe-Platz

Volkshaus


116 117

Auf den Spuren von

Mensch und Natur

Mineralogische Sammlung und Phyletisches Museum

An der mehr als 200-jährigen Entwicklung der Mineralogischen

Sammlung hatte Johann Wolfgang von Goethe wesentlichen

Einfluss. Neben einheimischen Mineralien findet man hier auch

eine größere Anzahl an Meteoriten und Tektiten. Das Phyletische

Museum verdeutlicht die stammesgeschichtliche Entwicklung

der Organismen, einschließlich der des Menschen, anhand

zahlreicher Originalstücke, zoologischer Präparate, Fossilien,

Modellen und wechselnden Sonderausstellungen.

Kontakt

Institut für Geowissenschaften - Mineralogische Sammlung

Sellierstraße 6 · 07745 Jena · Tel.: 03641 94-8714

www.minsmlg.uni-jena.de

Phyletisches Museum

Vor dem Neutor 1 · 07743 Jena · Tel.: 03641 94-9180

www.phyletisches-museum.uni-jena.de

Experimentarium für

die Sinne

Imaginata

Wissenschaft zum Anfassen bietet die Imaginata. Wahrnehmen,

Wundern, Grübeln und Erfinden sind Programm der interaktiven

Ausstellung. Ein großer Stationenpark dient der Erkundung

naturwissenschaftlicher Phänomene.

Der Besucher wird selbst Teil des Experiments. So etwa wächst

man im „Haus der Riesenzwerge“ innerhalb weniger Schritte

vom Zwerg zum Riesen, befindet sich im „Begehbaren Flügel“

im Bauch eines Klaviers, stellt sich der Herausforderung des

Ballfangens im „Coriolis-Karussell“ oder sieht mit der „Lochkamera“

die Welt auf dem Kopf stehen. Insgesamt können über

einhundert Stationen entdeckt und erkundet werden.

Kontakt

Imaginata e.V. · Löbstedter Straße 67 • 07749 Jena

Tel.: 03641 8899-20 • www.imaginata.de

Phyletisches Museum, Jena

ÖPNV-Anbindung

ÖPNV-Anbindung

Imaginata, Jena

Jena, Sellierstraße 6

(Institut für Geowissenschaften)

Jena, Vor dem

Neutor 1

(Phyletisches

Museum)

Jena, Löbstedter Straße 67

Kieshügel

Scharnhorststraße, Loquitzweg

Saalbahnhof


K12

118 119

Jena im Blick

Wanderung zum Landgrafen

K13

K14

Blick vom Landgrafen

H

BUS

Closewitz

K15

K16

Wanderroute

Jägerbergstr.

Die abwechslungsreiche Wanderung startet am Marktplatz im

Zentrum von Jena. Entlang des Leutra-Baches geht es an der Papiermühle

vorbei, in der heute wieder Jenaer Bier gebraut wird,

über Stufen steil hinauf auf die Sonnenberge. Ein kleiner Pfad

am Hang erlaubt Blicke auf die Stadt, bevor sich die Wanderer

fast unberührter Natur widmen.

Leicht bergauf führt der Weg in das Naturschutzgebiet Windknollen,

wo vor mehr als 200 Jahren Napoleon in die Schlacht

zog. Das Denkmal ‚Napoleonstein‘ erinnert heute noch an

diesen historischen Moment. Von da an geht es weiter zum

Naturkundehain Closewitz und nach Rautal.

Schulweg

Am Wasserlauf

Cospeda

Mühlenweg

Windknollen

Dornburger Str.

Rautal

Naumburger Str.

Camburger Str.

88

Großheringen

Rautal

Zahlreiche Picknickplätze und Ausblicke über Jena begleiten den

Weg zum Wanderziel – dem Landgrafen. Hier bietet sich eine

Einkehr an: vom Biergarten und Panoramacafé aus genießt man

eine wundervolle Aussicht über die Stadt.

Kontakt

Jena Tourist-Information

Markt 16 · 07743 Jena

Tel.: 03641 49-8050

www.jenatourismus.de

Ziel: Landgrafen

Camburger Str.

Wiesenstr.

Toureninfos

88

Jenzigweg

Weimar

Lutherstr.

ÖPNV-Anbindung

Hunboldtstr.

H

Start: Jena

Am Steiger

Jena West

Am Anger

Jena Paradies

Busbahnhof

Jena, Markt

Stadtzentrum

Busbahnhof, Am Steiger

Jena West, Jena Paradies

Zug

Streckenlänge

Schwierigkeitsgrad

Attraktionen auf

dem Weg

Gehzeit

14 km

mittel

Papiermühle, Napoleonstein,

Naturkundehain Closewitz,

Ausflugsgaststätte Landgrafen

4 Stunden


120 121

Auf dem Balkon Thüringens

Saalehorizontale

„Wandern mit Weitblick“ kommt nicht von ungefähr. Der 72

Kilometer lange Wanderweg der Saalehorizontale zwischen Jena

und Dornburg verfügt über nicht weniger als 25 Aussichtspunkte

zu beiden Seiten des mittleren Saaletals.

Sein tiefster Punkt liegt bei 130, der höchste Punkt bei 390 Metern

bei einer Höhendifferenz von 3.495 Metern.

Müde Häupter können sich in einem der 20 Gasthöfe entlang der

verschiedenen Etappen stärken. Die Touren durch Buchenwälder,

Kiefernhaine, vorbei an Streuobstwiesen, schroffen Muschelkalkhängen

und Feldrainen sind abwechslungsreich und individuell.

Fürstenbrunnen

Kontakt

JenaKultur / Jena Tourist-Information

Markt 16 · 07743 Jena · Tel.: 03641 49-8050

www.saalehorizontale.de

Auf mehreren Etappen können Wanderer die Region erkunden.

Alle 400 Meter ist der Weg markiert, so dass niemand sein Ziel

verfehlt. Los geht’s von der Lobdeburg zum Fürstenbrunnen bis

zur Hohen Lehde nach Dornburg. Dort geht’s wieder zurück bis

die letzte der vier Tagesetappen hinab vom Landgrafen zum

Carl-Zeiß-Platz erreicht ist. Eine passende Wanderkarte im

Maßstab 1:25.000 erleichtert die individuelle Planung.

Toureninfos

Lobdeburg

460

Fürstenbrunnen Fuchsturm Jenzig Kunitzburg Tautenburg Saale Weidenberg Rautal Landgraf

Höhen in Metern

370

280

190

100

0 km 8 km 16 km 24 km 32 km 40 km 48 km 56 km 64 km 72 km

Länge der Strecke

Jena-Lobeda

Etappe 1 Etappe 2 Etappe 3 Etappe 4

Ziegenhain Beutnitz Dornburg Jena, Carl-Zeiß-Platz

ÖPNV-Anbindung

Jena, Platanenstraße

Platanenstraße


L2308

122 123

Wanderung zum Fürstenbrunnen

Schwarzkiefern und

schroffe Felshänge

Saalehorizontale konkret: Wanderung zum Fürstenbrunnen

8

Die Wandertour startet in der Platanenstraße in Jena und führt

hinauf zur Lobdeburg. Ausläufer von Buchenwald und Schwarzkiefern

sowie steil abfallende Felshänge gestalten die Strecke

abwechslungsreich.

trodaer Str.

Wanderroute

Anschließend wird die Erosionsrinne Himmelreichsgraben in

großem Bogen durchlaufen, gefolgt von einem steilen Anstieg

auf das Plateau des Johannisberges.

88

Wollnitz

H

BUS

Fürstenbrunnen

Ziel: Ziegenhain

Wer genau hinsieht, findet Reste der historischen slawischen

Wallanlagen. Über ausgedehnte Wiesen entlang der prächtigen

Sommerlinde geht es weiter zum Fürstenbrunnen.

Burgau

Stadtrodaer Str.

Danach führt der Weg durch einen dichten Buchenwald hinab

ins Ziegenhainer Tal vorbei an der Quelle des Pennickenbachs.

Rodolstädter Str.

Göschwitz

Göschwitzer Str.

88

E40

ÖPNV-Anbindung

4

88

88

Lobdeburg Tunnel

Lobeda

H

BUS

Neulobeda

Stadtrodaer Str.

Rutha

Jena, Platanenstraße

Platanenstraße

Platanenstraße

Start:

Jena-Lobeda

4

H

E40

Rutha

Erlanger Allee

L1075

Drackendorf

E40

L1077

L1075

Kontakt

JenaKultur / Jena Tourist-Information

Markt 16 · 07743 Jena

Tel.: 03641 49-8050

www.saalehorizontale.de

Streckenlänge

Schwierigkeitsgrad

Attraktionen auf

dem Weg

Gehzeit

Toureninfos

16 km

mittel bis anspruchsvoll

Ruine Lobdeburg, Erosionsrinne

Himmelreichsgraben,

Johannisberg mit slawischen

Wallanlagen, Fürstenbrunnen

4 Stunden


124 125

Region Eisenberg und Saale-Holzland-Kreis

Dornburger Schlösser

Eisenberg und Saale-

Holzland-Kreis

Mit ihren gut erhaltenen historischen Stadtkern lädt Eisenberg

zum Entdecken ein. Ein Geheimtipp ist der Schlosspark von

Schloss Christiansburg. Die Schlosskirche St. Trinitatis ist sicher

eine der schönsten Thüringens.

Der Saale-Holzland-Kreis besticht durch seine malerischen

bewaldeten Höhenzüge, offenen wiesenreichen Täler und die

zahlreichen Kirchen, Burgen und Schlösser. Lohnenswerte Ziele

sind die Töpferstadt Bürgel mit ihrem Ortsteil Thalbürgel und

die Leuchtenburg bei Seitenroda. Gut beschilderte Wanderwege

ermöglichen ganz neue Eindrücke und das Erlebnis Natur pur.

Kontakt

Eisenberg-Information

Markt 26

07607 Eisenberg

Telefon: 036691 73-454

E-Mail: info@stadt-eisenberg.de

www.stadt-eisenberg.de

ServiceCenter Saaleland

Telefon: 036601 905200

E-Mail: info@saaleland.de

www.saaleland.de

Touristinfo


126 127 128

NETZPLAN REGION Eisenberg

Stadtlinie Eisenberg 401

mit Haltestelle

zeitweise Bedienung (402)

A9

Weidenweg

nach Camburg/

Schkölen

Gösener Str.

441

Gewerbegebiet

Nord 401

Obere Donitzschkau

402

Donitzsc hkau

nach Kleinhelmsdorf/

Buchheim

Borgfeldtstr.

453

Königshofener Str.

452

Siedlung

Kaufland

OBI

Seidelsweg

Am Gerichtsberg

Heimstättensiedlung

Kleingärten

nach Thiemend

401

Regionalbuslinie mit Haltestelle

Richtungshaltestelle in

angezeigter Richtung

401 410 Endhaltestelle

Feuerwehr

Bibliothek

Hallenbad

Freibad

nach Jena

410 • 411 • 412 • 440 • 442 • 443

Saasa

Ziegelteich

Gartenweg

401

Obere

EISENBERG

Saasa

Saasa,

Dorfplatz

Zeilbäume

Forstweg

Saasaer Str.

Am Kirschac ker

Kleingärten

Friedrichstanneck

Waldkrankenhaus

Am Friedensteic h

Waldstr.

Borngasse

Tannenweg

Zeilbäume

Biberacher

401

Grenzstr.

-Str.

olf-Elle

204 • 460 • 461 • 470 • 471

Am

Bornacker

Roter Berg

Jen aer

401

Str.

Ladestr.

Str.

Klosterlausnitzer Str.

Bahnhofstr.

401

Carl

-v.-

Ossietzky-Str.

402

Lessingstr.

Am Tonteich

Werkstr.

Goethestr.

R.-Wagner-Str.

401

Ludwig -

Jahn-Str.

402

Höllkop

Oskar-Weise-Str.

Rudi-Oertel-Str.

401 410 411 412

fstr.

440 441 442 443

450 451 452 453

460 461 470 471

Luisenstr.

Mühlenstr.

Mühlenstr.

401

Spittelgasse

Karolinenstr.

Klosterstr.

Adolf- Geyer-Str.

Friedrich-Ebert- Str.

Schössersmühlenweg

Talstr.

Täl chen

Am

401

Fabrikstr.

An der Fichte

Schreberweg

Wurzelg asse

Jenaer Str.

Freibad

Massenteich

Kleingärten

Bahnhofstr.

Kreisvolkshochschule

Agentur

für Arbeit

Ossietzkystr./

Aldi

Tonteich

Tonteich

Am Roten Berg

Kleingärten

Kleingärten

Eisenberg

Busbahnhof

Schloßpark

KITA

Klosterlausnitzer

Str.

Altersheim

Bethesda

Kleingärten

203 204

Stadt-

Krauseschule Zeilbäume Prinzenteich

Malzplan

Festhalle

451 453

Friedrich-

platz

Ärztehaus/ Schiller-

Staatliche

Gymnasium

Regelschule

Hallenbad

Königshofener

Str.

An den

Steinweg

Gartenstr.

Roßplatz

Großer Brühl

Mohren/

Mühlenstr.

Burgstr.

Langen Feldern

Schorl

Geraer Str.

Etzdorfer Str.

Trebe

Markt

Kleingärten

Kleingärten

Kleingärten

Kleingärten

452• 454

Malzbach

Kellergasse

Südstr.

Oststr.

203 • 450 • 451

Kleingärten

Kleingärten

Kirschberg

Kleingärten

Tiergarten

Tiergarten

Silberberg

Kleingärten

Kleingärten

452

203 • 450 • 451

452 • 454

nach Crossen

nach Etzdor

Thiemendor

Nasser Wald

Rud

nach Hermsdorf

Stand 12/2016

LEGENDE


129

130 131

persönliche Notizen

St. Trinitatis – Höhepunkt

barocker Raumgestaltung

Schlosskirche Eisenberg

Die Eisenberger Schlosskirche St. Trinitatis gilt als eine der

prächtigsten Schlosskirchen Deutschlands und als Höhepunkt

hochbarocker Raumgestaltung in Thüringen. Sie wurde ab 1679

errichtet, bis 1687 weitgehend fertig gestellt und 1692 geweiht.

Herzog Christian von Sachsen-Eisenberg, einer der Söhne Herzog

Ernsts des Frommen, ließ sie nach dem Tode seiner Frau

Christiana als Familiengrablege errichten. Besonderer Reichtum,

des von den oberitalienischen Stuckateuren Bartholomeo

Quadro und Giovanni Caroveri geschaffenen Dekors, prägt den

Bereich der Fürstenempore und den Kanzelaltar.

Schlosspark Eisenberg

Der heute über zwei Hektar große Park von Schloss Christiansburg

entstand im Kern im 17. Jahrhundert. Sein ältester Teil ist

der so genannte Bogengarten. Im 19. Jahrhundert wandelte

sich die Barockanlage zum Landschaftsgarten. In dieser Zeit

entstand auch der klassizistische Pavillon im Kräuterküchengarten.

Sichtachsen ermöglichten die Einbeziehung der umgebenden

Landschaft. Der Schlosspark als beliebtes Naherholungsziel

gehört zu den einhundert schönsten Plätzen Thüringens.

Kontakt

Schloßgasse 1 · 07607 Eisenberg

Tel.: 036691 73-454 (Eisenberg-Information)

www.stadt-eisenberg.de

Fabrikstr.

Malzbach

Schloss Christiansburg mit Schlosskirche, Eisenberg

Trebe

Schreberweg

BUS

H

Busbahnhof

Schützengasse

Fabrikstr.

Leipziger G.

Kornmannstr.

Wurzelgasse

H

Gartenstr.

Trebe

Kellergasse

ÖPNV-Anbindung

Mühlenstr.

Karolinenstr.

Tannecker G.

H

Talstr.

Roßpl.

H

H

.

Lange G.

Steinweg

Karl-Liebknecht-Str.

Burgstr.

Schlossgasse

Markt

H

BUS

Krausepl.

Südstr.

Schlosspark

Schloss

Christiansburg u.

Schlosskirche

Oststr.

Tiergarten

H

H

r.

Eisenberg, Markt

Markt

Mühlenstr.

Am Tälchen

össersmühlenweg

An den Langen Feldern


132 133

Bezaubernde Blicke,

barocke Perlen und

der Duft der Rosen

Dornburger Schlösser

Unweit von Jena erheben sich über dem Saaletal die drei Dornburger

Schlösser – einstmals Sommerresidenz der Großherzöge

von Sachsen-Weimar-Eisenach. Die Kulisse ist märchenhaft

schön, nicht nur durch den mit Wein bewachsenen Muschelkalkfelsen.

Wie eine Perle ist das Rokokoschloss östlich vom

Alten Schloss und westlich vom Renaissanceschloss gefasst.

Alle sind durch ein grünes Band miteinander verbunden, eine

architektonische und gartenkünstlerische Gesamtanlage, die

bereits Goethe sehr schätzte. Die Rosenlauben um das Rokokoschloss

laden zum Träumen ein, erst recht zum traditionellen

Dornburger Rosenfest. Nicht satt sehen kann man sich beim

Ausblick ins malerische Saaletal, so zauberhaft ist die Umgebung.

Kontakt

Renaissanceschloss & Rokokoschloss

Max-Krehan-Straße 3b · 07778 Dornburg-Camburg

Tel.: 036427 22291 (Kasse & Info-Shop)

www.dornburg-schloesser.de

Die Leuchtenburg –

Porzellan trifft Mittelalter

Leuchtenburg

Ein spannender Wechsel aus Altem und Neuem erwartet die

Besucher auf der Leuchtenburg in Seitenroda. Die Burg gilt

als „Königin des Saaletals“ und erlebte eine wechselvolle

Geschichte vom mittelalterlichen Amtssitz, über ein Irren- und

Zuchthaus bis hin zum Luxushotel und einer beliebten Jugendherberge.

Mit den 2014 eröffneten, einzigartigen „Porzellanwelten

Leuchtenburg“ erleben Interessierte eine sinnliche Reise mit

spannenden Geschichten rund ums Porzellan. Die Besucher

reisen dabei in ferne Länder, bestaunen Wunderkammern und

nehmen an einer reich dekorierten, fürstlichen Tafel Platz.

Kontakt

Leuchtenburg

Dorfstraße 100 · 07768 Seitenroda

Tel.: 036424 7133-00 (Museum & Stiftung)

www.leuchtenburg.de

ÖPNV-Anbindung

Dornburger Schlösser

ÖPNV-Anbindung

Leuchtenburg

Dornburg

Dornburg (Saale), Bahnhof

Dornburg

Seitenroda

Seitenroda


134 135

Eisenberger Mühltal

Sagenhaftes Mühltal

Wanderung im Eisenberger Mühltal

Das wildromantische Mühltal, eines der reizvollsten Täler

Thüringens, erleben Wanderer auf dem Thüringenweg zwischen

Kursdorf und Weißenborn.

L1073

K125

L1073

Naupoldsmühle

H

Mühltalsweg

Milos Waldhaus

BUS

Jenaer Str.

SaasaerStr.

Klosterlausnitzer Str.

K125

L1073

Weißenborn,

Abzweig Mühltal

Ziel: Weißenborn

Eisenberg

Pfarrmühle

Froschmühle

Amtsschreibermühle

Meuschkensmühle

H

ÖPNV-Anbindung

L1073

Mühltalsweg

K125

L1073

Walkmühle

Kursdorf

Kursdorf

Bierstr.

Geraer Str.

Trautenhain

Wanderroute

Start:

Kursdorf/

Robertsmühle

K125

Mühltalsweg

L1075

H

Dorfstr.

Kursdorfer Str.

BUS

Kursdorf

L1075

Rauda

Beginnend in Kursdorf von der Robertsmühle führen schmale,

einsame Waldwege entlang des Baches Rauda. Mit teilweise

leichten Anstiegen bieten sich schöne Ausblicke ins Mühltal.

Acht idyllisch gelegene, ehemalige Mahl- und Schneidemühlen

zwischen dichten Wäldern, saftigen Wiesen und anmutigen

Sandsteinfelsen laden Wanderer und Radfahrer zu Rast und

Erholung ein.

Im Mühltalmuseum bei Weißenborn und dem Mühltal-Miniaturpark

auf dem Gelände der Robertsmühle kann man Geschichte

nachempfinden. Noch aktiver erleben lässt sich das Mühltal bei

den beliebten Veranstaltungen wie dem „Mühltallauf“ oder dem

Kraftwettbewerb „Milo Barus Cup“, der zu Ehren des ehemals

stärksten Mannes der Welt ausgetragen wird.

Kontakt

Verein "Ländliche Kerne" e.V.

Nickelsdorf 1 · 07613 Crossen

Tel.: 036693 23090

www.laendlichekerne.de

Streckenlänge

Schwierigkeitsgrad

Attraktionen auf

dem Weg

Gehzeit

Toureninfos

8 km

mittel

Robertsmühle mit Mühltal-

Miniaturpark, Naupoldsmühle

mit Mühltalmuseum, Milos

Waldhaus, Meuschkensmühle

mit Streichelzoo

2,5 Stunden


136 137

Bäche und Mühlen und

unberührte Natur

Wanderung im Zeitzgrund

Zeitzgrund

Wanderroute

Auf einer abwechslungsreichen Strecke geht es von Stadtroda

bis Hermsdorf durch nahezu unberührte Natur. Der Weg führt

durch das enge und steile Tal vorbei an Mühlen und gemütlichen

Gaststätten. Besonders hervorzuheben sind die beschaulichen

Mischwälder und Wiesen mit vielen seltenen Moosen und

Farnen.

4

uttersdorf-Lotschen

L1077

L2315

E40

Zug

Stadtroda

Tissaer Weg

L1075

Start:

Stadtroda

Ruttersdorf

Tissa

L1076

4

L2315

E40

Quirla

Papiermühle

BUS

H Zug

H

L1075

Möckern

L1076

Bollberg

Dorfstr.

H

E40

BUS

Mörsdorf

Alternativroute: Fahrrad

4

H

Schleifreisen

Ziel: Bockmühle

L1076

BUS

Zug

Hermsdorf-

Klosterlausnitz

Die immer wiederkehrenden Mühlen entlang der Tour durch

das Landschaftsschutzgebiet Zeitzgrund laden zum Verweilen

ein. Ein großer Waldspielplatz unmittelbar an der Bockmühle

sorgt mit Baumhaus, Schaukeln und vielen weiteren Geräten

für Spaß bei Familien mit Kindern. Wer von den rund neun

Kilometern in der natürlichen Stille des Zeitzgrunds noch nicht

genug hat, dem sei eine Erweiterung der Tour zu einem Rundweg

über Mörsdorf nach Möckern empfohlen. Für alle Fahrrad-Fans:

der Zeitzgrund eignet sich ebenso als Radausflug.

Kontakt

ServiceCenter Saaleland

Tourist-Information Bad Klosterlausnitz

Hermann-Sachse-Straße 44 · 07639 Bad Klosterlausnitz

Tel.: 036601 905200 · www.saaleland.de

Streckenlänge

Schwierigkeitsgrad

rund 9 km

mittel

Toureninfos

ÖPNV-Anbindung

Attraktionen auf

dem Weg

Gehzeit

Hubertusquelle, Ziegenmühle,

Bockmühle und Waldspielplatz

2,5 Stunden

Stadtroda

Stadtroda, Bahnhof


138 139

Natur erkunden

und entdecken

Naturlehrpfad Lehrer-Bocklisch-Weg

Zeitzgrund

Bobeck

Dorfstr.

L1075

L1070

Wanderroute

E51

E49

9

L1070

L1073

Bad

Klosterlausnitz

H Zug

BUS

Weißenborn

Ausgangspunkt ist der Bahnhof Papiermühle im Zeitzgrund. Hier

führt ein Wanderweg durch wild romantische Seitentäler und

über kleine Erhebungen. Schautafeln am Wegesrand zeigen die

heimische Flora und Fauna. Seinen Namen erhielt der Lehrpfad

nach dem Biologielehrer Georg Bocklisch (1924-2007). Er setzte

sich unermüdlich für den Naturschutz seiner Heimatregion ein

und vermittelte seinen Schülern nicht nur allgemeines Schulwissen,

sondern sensibilisierte sie auch für die Schönheit der

Natur. Der Lehrpfad verbindet die Überreste der Rabsburg mit

dem Falkenteich, dem Pechofen und dem Hochmoor. Für kleine

Wanderer gibt es am Wegesrand eine besondere Attraktion. An

der Bockmühle befindet sich ein Waldspielplatz mit Spielgeräten

aus Holz. Baumhaus, Schaukeln und Pferde sorgen garantiert

für große Freude. Der öffentliche Grillplatz bietet zudem die

Chance, mitgebrachtes Grillgut selbst zuzubereiten – ein Erlebnis

der besonderen Art. Zurück geht es dann wieder ein Stück auf

gleichem Weg und weiter in Richtung Hermsdorf.

Zug

H

Falkenteich

Start:

Stadtroda/

Papiermühle

Pechofen

Bockmühle

Schleifreisen

E49

E51

Ziel: Hermsdorf-

Klosterlausnitz

L1070

4

E40

L1070

Kontakt

ServiceCenter Saaleland

Tourist-Information Bad Klosterlausnitz

Hermann-Sachse-Straße 44 · 07639 Bad Klosterlausnitz

Tel.: 036601 905200 · www.saaleland.de

Streckenlänge

16 km

Toureninfos

Bollberg

4

E40

Schwierigkeitsgrad

mittel

E40

ÖPNV-Anbindung

4

Stadtroda, Papiermühle

Papiermühle

L1073

Attraktionen auf

dem Weg

Gehzeit

Rabsburg (Überreste) mit

Falkenteich, Pechofen,

Bockmühle mit Waldspielplatz

und Grillmöglichkeit

4 Stunden


140 141

Region gera

Hofwiesenpark, Gera

Gera und Umgebung

Touristinfo

Eingebettet in reizvoller Hügellandschaft am Ufer der Weißen

Elster liegt die Otto-Dix-Stadt Gera. Das Geburtshaus des

Malers und Grafikers im Stadtteil Untermhaus ist heute

ein beliebtes und gern besuchtes Museum. Kunst & Kultur

werden in Gera groß geschrieben, nicht nur im einzigen

Fünf-Sparten-Theater des Freistaates, sondern auch mit der

berühmten Städtischen Kunstsammlung. Eine Besonderheit

sind die Geraer Höhler – ein unterirdisches begehbares

Labyrinth bis zu zwölf Meter tief unter der Altstadt. Mit

seinen grünen Oasen, den zahlreichen Parks und Gartenanlagen,

bietet Gera Erholung für Jung und Alt unweit des

historischen Zentrums. Für Abenteuer und Spaß für die

ganze Familie sorgen Ausflugsziele wie der Tierpark mit der

beliebten Parkeisenbahn oder der Klettergarten.

Kontakt

Gera-Information

Markt 1a

07545 Gera

Telefon: 0365 8381111

E-Mail: tourismus@gera.de

www.gera.de


565

565

Richtung Ronneburg

142 143 144

145

NETZPLAN REGION Gera

25

1

26

810

550

541

1

40

881

Straßenbahn mit

Liniennummer

Stadtbus mit

Liniennummer

Regionalbus mit

Liniennummer

Bahnlinie mit

Liniennummer

Bahnlinie außerhalb

des VMT-Tarifs

Endhaltestelle

Haltestelle

Haltestelle wird

nur in eine

Richtung bedient

Tarifzonen mit

Nummer

29 Hermsdorf

Hermsdorf Ort

Gewerbegebiet Am Vogelherd

28

Großaga

Lessen

Steinbrücken

BTZ

Abzw. Lessen

Biohof Aga

Kleinaga

Roben

Abzw. Großaga

Strandbad

Reichenbach

Am Trotz

Abzw. Mühlenweg

Rusitz

Gewerbepark Rusitz

27 Wernsdorf

Lauenhain

Söllmnitz

22

Vorspanneberg

Mitschurinstr.

Cretzschwitz

Langenberg

881

Richtung Leipzig, Crossen

24

550

Negis

Dorna

Schoßbachstr.

Röpsen

Röpsen Schule

Roschütz Friedhof

Roschütz

Harpersdorf

Kaltenborner Weg

Niederndorf

20

Langenberger Str.

Pasternakstr.

Hain

Wachholderbaum

Pionierkaserne

Gera-

Langenberg

Am Lerchenberg

Abzw. Frankenthal

Autobahn

Bieblach-Ost

3

Hilde-Coppi-Str.

Heidecksburgstr. Ernst-Abbe-Str.

Töppeln

Industriestr.

26

Duale Hochschule

22 27 28 29

Tinz

Gewerbepark

Leibnizstr.

Töppeln Sanitätshaus

Rubitz

Thieschitz

Milbitz

Richtung Jena

Bieblach-Ost

Kaufpark

Dr.-Semmelweis-Weg

Otto-Hahn-Str.

Untermhaus

Dr.-Th.-Neubauer-Str.

1

24

Glück-Auf-Weg

Grüner Weg

Erzhammerweg

Ernststr.

E.-Weinert-Str.

Untermhaus

Friedhof

Conradstr.

Trebnitz/Laasen

Bieblacher

Str.

J.-R.-Becher-Str.

Str. des Bergmanns

Am Steinertsberg

Herderstr.

550

Busbahnhof

Untermhäuser Str.

20

Fr.-Naumann-

Platz

Otto Dix

Trebnitz

G.-Hauptmann-Str.

Reuß-Park

10 17

Fr.-Engels-

Str.

Gera Hbf

(GVB: Hauptbahnhof/Theater)

Slivener Str.

810

Puschkinplatz

Leipziger Str.

10

Hammelburg

Laasener Str.

Gewerbegebiet

Trebnitz

540

Ostfriedhof

Heinrichstr.

Sorge/Markt

Stadtgraben

12

19

26

11

14

25

541

546

555

558

Schiefergasse

17

Ronneburger

Str. Stadtring

Altenburger

Str.

Bauvereinstr.

Gera Süd

(GVB: Südbahnhof)

Frankenthal

Flugplatz

Ernsee

Frankenthal Ort

Leumnitz

Thränitz

19 Naulitz

Gewerbegebiet

Leumnitz

Thränitz

Stern

Zschippern

12

Naulitzer

Str./CJD

Körnerstr. Schillerstr. Steinstr.

Ferberturm

Liebestr. Marienstr. 14

Erfurtstr. Taubestr.

Meuselwitzer Str.

Wintergarten

Am Kalkberg

An der

Spielwiese

Klinikum

Haupteingang

Am Rotgraben

Scheubengrobsdorf

Dahliengarten/

Tierpark

Am Ernseer Berg

540

Abzw. Collis

Collis

Gewerbegebiet

Pforten

Schmelzhüttenstr.

Richard-Wagner-

Str.

546

555558

541

Oststr.

Haus

Schulenburg

Windischenbernsdorf

Scheibe

Ochsenbrücke

Klinikum

Südfriedhof

Hofer Str.

40

Pforten

Martins

Höhe

810

540

Zwötzener Str.

Forstgarten

Lange Str.

18

Kuchenholz Kaimberg

25

16

2

Wehrstr.

Keplerstr.

Ruckdeschelstr.

Gera-Zwötzen

(GVB: Bahnhof Zwötzen)

Gewerbepark

Keplerstr. I

Gewerbepark

Keplerstr II

Dürrenebersdorf

Kauern

Roter

Weg

1

Lasurstr.

Schenkendorfstr.

Betriebshof

GVB

Gleisdreieck

Lusan

13

15 Eiselstr.

Fußgängerbrücke

Lobensteiner Str.

Fichtenweg

Lusan/Laune

15

Keplerstr.

Westkurve

Neuer

Weg

Zwötzen

Weißig

11

Siedlung

Elstertal

Salzstr.

541

546

555

558

Richtung Schleiz

Ahornstr.

Scherperstr.

Zeulsdorfer Str.

Lärchenstr.

Zeulenrodaer Str.

Friedensbrücke

Karl-Matthes-Str.

Untitzer Str.

Liebschwitz

Heimatstube

Oberröppisch

Sportplatz Brüte

Otticha

Kleinfalke Großfalka

Niebra Windmühlenweg 18

16

Brüte

Niebraer

Weg

Zur Quelle

Bruno-

Brause Str.

Unterröppisch

Richtung Wünschendorf / Greiz

Richtung Triptis / Weida / Saalfeld / Zeulenroda / Hof

Schafpreskeln

13

Lusan/Zeulsdorf

3

2

Stand 08/2017

LEGENDE


146

147

148 149

persönliche Notizen

Zur Arbeit pendeln

und in der Freizeit

aktiv sein …

Abo Solo und

Abo Plus

machen echte

Bedürfnisse

echt preiswert.

Kunstsammlung Gera

Orangerie

Seit 1972 ist die barocke Orangerie Heimat der Kunstsammlungen

der Stadt Gera. Ihr Bestand reicht vom Mittelalter bis zur Gegenwart

und umfasst rund 11.000 Objekte, darunter Gemälde,

Druckgrafiken und Plastiken.

Beliebt sind die Themen-Ausstellungen, bei denen Highlights

des Hauses präsentiert werden. Ein anderer Ansatz sind die

„Begegnungen in den Sammlungen“, bei denen bekannte

und weniger bekannte Kunstwerke kontrastierend gegenüber

gestellt werden. Das Spannende sind hier die regionalen

Eigenarten in ihrer Verbindung zur großen Kunstgeschichte.

Kontakt

Kunstsammlung Gera – Orangerie

Orangerieplatz 1 · 07548 Gera

Tel.: 0365 8384250

www.gera.de

Otto-Dix-Haus

Ebenfalls im Zeichen der Kunst beherbergt das Geburtshaus von

Otto Dix eine der bedeutendsten Sammlungen des wohl bekanntesten

deutschen Malers und Grafikers des 20. Jahrhunderts. Im

Stadtteil Untermhaus, zu Füßen des Schlosses Osterstein, wurde

Dix 1891 geboren.

Hier werden rund 400 Werke aus allen Schaffensphasen des

Meisters präsentiert. Dazu zählen hochrangige Dauerleihgaben

der Otto-Dix-Stiftung Vaduz. Einzigartig sind die 48 gezeichneten

Feldpostkarten aus der Zeit des Ersten Weltkriegs – ebenso wie

sein letztes Selbstporträt mit Enkelin Marcella. Es entstand im

Sterbejahr 1969.

Kontakt

Kunstsammlung Gera – Otto-Dix-Haus

Mohrenplatz 4 · 07548 Gera

Tel.: 0365 8324927

www.gera.de

Abo Solo

Abo Plus

+ gültig rund um

die Uhr in den

gewählten Tarifzonen

+ Mindestvertragslaufzeit

nur 4 Monate

Küchengarten mit Orangerie, Gera

ÖPNV-Anbindung

Tram

H

Hofwiesenpark

Feuerbachstr.

Orangerie/

Küchengarten

Kunstsammlung

Am Stadion

Hofwiesenpark

Parkstr.

Theaterstr.

Neue Str.

Ebelingstr.

Gebrüder-Häußler-Straße

H

Friedrich-Engels-

Otto-Dix-

Haus

Hauptbahnhof

Tram

Bahnhofstr.

Trivolistr.

Neue Str.

H

Zug

Busbahnhof

H

De-Smit-Str.

Schloßstr.

Dr.-Eckener-Str.

Zabelstr.

Amthorstr.

Humboldtstr.

Berliner-Str.

Clara-Zetkin-Str.

Goet

Leipziger Str.

www.vmt-thueringen.de

Gera, Otto Dix

Otto Dix, Hauptbahnhof/ Theater

Gera, Hauptbahnhof

Am Sommerbad

Hainstr.

Friedericistr.

De-Smit-Str.

Hain

Breitscheidstr.

BUS

Tram

Heinrichstr.

H

Stadtmuseum

Reichsstr.

Burgstr.


150 151

Modernes Grün und

barockes Ambiente

Hofwiesenpark und Küchengarten

Die größte Parkanlage von Gera bietet weite Grünflächen und

viele Freizeitmöglichkeiten. Inmitten des Kulturareals Untermhaus

und in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum strahlt die

zauberhafte Idylle dieser grünen Oase am Fluss nahezu zu

jeder Jahreszeit.

Der Hofwiesenpark bietet neben großen Wiesen, Schatten

spendenden Bäumen und der jahreszeitlich wechselnden Blütenpracht

abwechslungsreiche und spannende Kultur-, Spielund

Sportangebote, darunter Beach-Volleyball, den Skater-Park

und Minigolf. Besonders erwähnenswert ist das Aktionsoval

mit der Veolia-Bühne und das Spieloval mit der abenteuerlichen

Riesenvogelwelt am nördlichen Eingang.

Ein ganz besonderes Schmuckstück ist der ehemalige Küchengarten

der Fürsten Reuß j. L. aus der Zeit des Barock. Sein

weitgehend ursprüngliches Erscheinungsbild erhielt er im

Rahmen der Bundesgartenschau 2007 zurück. Am Kreuzungspunkt

der Wegeachsen lädt eine Springbrunnenanlage

mit wechselnden Fontänen zum Verweilen ein. Im gesamten

Küchengarten verzaubert zudem ein duftendes Blütenmeer

aus mehr als 800 Beetrosen, 300 Zwergrosen, 200 Edelrosen

und 70 Rosenstämmchen die Besucher.

Hofwiesenpark, Gera

ÖPNV-Anbindung

Gera, Hofwiesenpark

Otto Dix, Hauptbahnhof/ Theater

Gera, Hauptbahnhof


152 153

Ober- und unterirdisch

unterwegs

Stadtmuseum & Historische Geraer Höhler,

Museum für Naturkunde und Botanischer Garten

Das einstige Zucht- und Waisenhaus und heutige Stadtmuseum

ist ein stadtbildprägender Barockbau des 18. Jahrhunderts. Hier

wird Geraer Stadtgeschichte lebendig.

Botanischer Garten, Gera

ÖPNV-Anbindung

Stadtmuseum Gera

Heinrichstraße

Gera, Hauptbahnhof

Lortzingstr.

Tram

H

Hofwiesenpark

Tschaikowskistr.

Feuerbachstr.

Orangerie/

Küchengarten

Kunstsammlung

Am Stadion

Hofwiesenpark

H

BUS

Haus Schulenburg

Am Sommerbad

Am Sommerbad

Parkstr.

Hainstr.

Louis-Schlutter-Str.

Theaterstr.

Neue Str.

Ebelingstr.

Gebrüder-Häußler-Straße

Friedericistr.

De-Smit-Str.

H

Tram

Hainstr.

Flanzstr.

Eine ganz eigene Anziehungskraft bieten die Geraer Höhler,

die im 16. und 17. Jahrhundert in nahezu allen brauberechtigen

Häusern Geras zur Lagerung von Bier angelegt wurden. Zehn

dieser bis zu zwölf Meter tief unter der Altstadt liegenden

Keller können seit 1989 erkundet werden. Die zur Besichtigung

Otto-Dixfreigegebenen

Höhler haben Haus eine Gesamtlänge von 250 Metern.

Im ältesten Gebäude der Stadt – dem Schreiberschen Haus –

befindet sich das sehenswerte Naturkundemuseum. Grün satt

und Einblicke in die Pflanzenwelt Ostthüringens bietet der 1897

eröffnete Botanische Garten. Er wurde 1947 bis 1961 neu gestaltet

und besticht in seiner Anlage durch heute

Hauptbahnhof

Bahnhofstr.

Trivolistr.

Neue Str.

teils in Vergessenheit geratene Zier- und Nutzpflanzen. Er ist

Teil des Städtischen Museums für Naturkunde.

Kontakt

Stadtmuseum

Museumsplatz 1 · 07545 Gera · Tel.: 0365 8381471

www.gera.de

Historische Geraer Höhler

Ecke Geithes Passage · 07545 Gera

Tel.: 0365 55249954 (Kasse Höhler)

www.gera.de

H

Zug

Museum für Naturkunde

Nicolaiberg 3 · 07545 Gera · Tel.: 0365 52003

www.gera.de

Busbahnhof

H

Platz der

Republik

Botanischer Garten

Nicolaistraße 24 · 07545 Gera · Tel.: 0365 8321313

www.gera-hoehler.de

De-Smit-Str.

Breitscheidstr.

BUS

Tram

Heinrichstr.

Enzianstr.

Schloßstr.

Dr.-Eckener-Str.

H

Platz der Republick

Reichsstr.

Zabelstr.

Amthorstr.

Humboldtstr.

Burgstr.

Friedrich-Engels-Str.

Berliner-Str.

Clara-Zetkin-Str.

Stadtmuseum

Goethestr.

Leipziger Str.

Stadtgraben

Mühlengasse

Gagarinstr.

Berggasse

Nicolaistr.

Greizer Str.

Richterstr.

Loreystr.

Ziegelberg

Laasener Str.

Hußstr.

Museum für

Naturkunde

Historische Höhler

H

H

Schillerstr.

Arndtstr.

Botanischer

Garten

BUS

BUS

Bauvereinstr.

Körnerstr.

Hohe Str.


154 155

Ein architektonisches

Gesamtkunstwerk

Haus Schulenburg Gera

Geras Villen und Bürgerhäuser zeugen vom einstigen Reichtum

der Stadt durch die Textil- und Maschinenbauindustrie. Mit

dem Haus Schulenburg erwartet die Besucher ein Gesamtkunstwerk

des belgischen Architekten Henry van de Velde, der

sowohl die Architektur, als auch die Innenausstattung und den

Garten gestaltete. Das 1913 bis 1915 entstandene, ehemalige

Wohnhaus des Textilfabrikanten Paul Schulenburg beherbergt

heute ein Privatmuseum. Es vermittelt mit originalen Möbeln,

Entwürfen, Stoffmustern sowie Veröffentlichungen und Buchgestaltungen

einen Einblick in die Arbeitsweisen des berühmten

Architekten. Der Villengarten wurde 2007 im Rahmen der

Bundesgartenschau neu gestaltet.

Kontakt

Haus Schulenburg Gera

Straße des Friedens 120 · 07548 Gera

Tel.: 0365 826410

www.haus-schulenburg-gera.de

Vorhang auf!

Theater und Philharmonie Thüringen

Das Geraer Theater am idyllischen Küchengarten vereint

Theater- und Konzertsaal harmonisch unter einem Dach. Auf

dem Spielplan des Mehrspartenhauses stehen Oper, Operette,

Musical, Konzert, Schauspiel, Puppentheater sowie klassisches

und modernes Ballett. Die hervorragenden Ensembles sind

bekannt für höchste Qualität und innovative künstlerische

Aspekte.

Auf Musikliebhaber warten unvergessliche Opernabende mit

international gefeierten Werken. Die renommierten Geraer

Ballett-Tage und die Jugendarbeit der Theater FABRIK setzen

eigene Akzente.

Kontakt

Theater & Philharmonie Thüringen GmbH

Bühnen der Stadt Gera · Theaterplatz 1 · 07548 Gera

Tel.: 0365 8279-0

www.tpthueringen.de

Theater und Philharmonie, Gera

ÖPNV-Anbindung

Haus Schulenburg, Gera

ÖPNV-Anbindung

Gera, Haus Schulenburg

Haus Schulenburg

Heinrichstraße, Park der Jugend

Theater Gera

Otto Dix, Hauptbahnhof / Theater

Gera, Hauptbahnhof


156 157

Der Wildnis ganz nah

Tierpark Gera mit Parkeisenbahn

Der 1962 entstandene Tierpark liegt mitten im Stadtwald,

im landschaftlich reizvollen Martinsgrund. Hier können die

Zoobesucher auf einem 20 Hektar großen Gelände die Flora

und Fauna des Tierparks im Rahmen eines erholsamen

Waldspazierganges genießen. Derzeit leben etwa 500 Tiere in

rund 80 Arten auf dem Areal des vormaligen Heimattiergeheges.

Für die kleineren Zoobesucher sind das Streichelgehege

der Bauernhof und die Parkeisenbahn besondere Highlights.

Die frechen Berberaffen im begehbaren Gehege sind ein

Erlebnis für sich.

Kontakt

Tierpark Gera

Straße des Friedens 85 · 07548 Gera

Tel.: 0365 810127

www.unser-waldzoo-gera.de

Geraer Wald-Eisenbahn-Verein e.V.

07548 Gera · Tel.: 0365 5522611

www.parkeisenbahn-gera.de

Tierpark Gera mit Parkeisenbahn

Unvergessliche Momente:

Von Baum zu Baum

schwingen

Kletterwald Gera

Mit dem Geraer Stadtwald im Westen des Stadtgebietes hat

Gera die größte zusammenhängende Waldfläche aller Thüringer

Städte. Hier im Martinsgrund, direkt neben dem Tierpark, sind

schwindelfreie Kletterer jeglichen Alters herzlich willkommen.

Im Kletterwald Gera klettern die Besucher gefahrlos über

wackelige Brücken, springen in Netze, fahren mit Seilbahnen,

balancieren über Balken und hangeln an Seilen von Baum zu

Baum. Über einhundert Elemente garantieren ein unvergessliches

Erlebnis für die ganze Familie.

Kontakt

Kletterwald Gera

Am Martinsgrund · 07548 Gera · Tel.: 0176 96884431

www.kletterwald-gera.de

Kletterwald Gera

ÖPNV-Anbindung

Gera, Dahliengarten / Tierpark

Dahliengarten / Tierpark

ÖPNV-Anbindung

Gera, Am Martinsgrund

Dahliengarten / Tierpark


158 159

Auf dem Rad

durch Thüringen

Radwanderweg Thüringer Städtekette

Auf diesen 225 Kilometern des Radwanderweges erleben

Tourenradler faszinierende und lebendige Geschichte, Kultur

und landschaftlich reizvolle Gegenden entlang der schönsten

Städte Mittelthüringens.

Das deutschlandweite Fernradwanderwegenetz verbindet die

Wartburgstadt Eisenach im Westen des Freistaates mit der

Skatstadt Altenburg im Osten. Als Etappenziele bieten sich

immer wieder historische Städte und bekannte Sehenswürdigkeiten

an. Der Streckenabschnitt entlang der Saale lädt

mit bedeutenden Kirchen, Burgen und Schlössern sowie dem

bekannten Weinanbaugebiet an der Unstrut zu kulturellen

Entdeckungen ein.

Entlang der Städtekette im VMT sind Gotha, Erfurt, Weimar, Jena

und Gera an das Eisenbahnnetz angeschlossen und können so

bequem abgefahren werden. Bitte beachten Sie, dass eine Fahrradmitnahme

nur im Rahmen freier Kapazitäten möglich ist.

Kontakt

Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V.

Jahnstr. 29 · 07639 Bad Klosterlausnitz

Tel.: 036601 905200

www.saaleland.de

AG Radfernweg Thüringer Städtekette

c/o Erfurt Tourismus und Marketing GmbH

Benediktsplatz 1 · 99084 Erfurt

Tel.: 0361 6640-235

www.thueringer-staedtekette.de

Radwanderweg Thüringer Städtekette


160 161

Impressum

Partner im VMT

Herausgeber: VMT GmbH · Magdeburger Allee 34

99086 Erfurt · Internet: www.vmt-thueringen.de

Abellio: Abellio Rail

Mitteldeutschland GmbH

www.abellio.de

DB: DB Regio AG, Regio

Südost

www.bahn.de/thueringen

EB: Erfurter Bahn GmbH

www.erfurter-bahn.de

EVAG: Erfurter Verkehrsbetriebe

AG

www.evag-erfurt.de

GVB: GVB Verkehrs- und Betriebsgesellschaft

Gera mbH

www.gvbgera.de

Jenaer Nahverkehr GmbH

www.nahverkehr-jena.de

JES: JES Verkehrsgesellschaft

mbH

www.jes-eisenberg.de

PVG WL: Personenverkehrsgesellschaft

mbH Weimarer Land

www.pvg-weimarerland.de

RVG: Regionale Verkehrs -

gemeinschaft Gotha GmbH i.V.

www.rvg-gotha.de

SWG: Stadtwirtschaft Weimar

GmbH

www.sw-weimar.de

STB: Süd · Thüringen · Bahn

GmbH

www.sued-thueringen-bahn.de

TWSB: Thüringerwaldbahn

und Straßenbahn Gotha GmbH

www.waldbahn-gotha.de

VUS: Verkehrsunternehmen

Andreas Schröder

www.verkehrsunternehmenschroeder.de

Partner mit Teilstrecken

im VMT

KomBus: KomBus GmbH

www.kombus-online.eu

RBA: RBA Regionalbus

Arnstadt GmbH

www.rbarnstadt.de

Stand: April 2018

Druck: Mehgro Werbung GmbH, www.mehgro.de

Liniennetzpläne: Baumgardt Consultants; Digitale Kartografie

Frank Ruppenthal GmbH

Kartenüberarbeitung: Michael Imhof Verlag GmbH & Co. KG (Anna

Wess), www.imhof-verlag.com (Die abgebildeten Karten wurden

auf Basis von Google Maps Daten erstellt.)

Textüberarbeitung: Hartmut Ellrich

Bildnachweis: © egapark Erfurt; © Deutsches Gartenbaumuseum,

Annette Kummer; © Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden; ©

Kurverwaltung Tabarz, Manfred Windus; © KulTourStadt Gotha

GmbH; © Kulturamt Waltershausen, Manfred Windus; © Kletterwald

Tabarz; © Stadt Friedrichroda Kur- und Tourismusamt; ©

Stadtverwaltung Tambach-Dietharz, Undine Rausch; © Kuramt

Friedrichroda, Karsten Uhlmann; © Stephan Brauner & Kerstin

Fohlert; © Klassik Stiftung Weimar; © Freizeitspaß Eckartsberga; ©

Landratsamt Weimarer Land; © Kurverwaltung der Stadt Bad Berka;

© Kur- und Weinstadt Bad Sulza, M. Schlender; © JenaKultur,

Martin Heinrich; © JenaKultur, Andreas Hub; © JenaKultur, Toma

Babovic; © Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, C. Beyer; ©

Stadt Eisenberg; © Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland

e.V., J. Hauspurg; © AG Radfernweg Thüringer Städtekette,

c/o Erfurt Tourismus und Marketing GmbH; © Gera Tourismus e.V.,

Maria Mönning; © Stadtverwaltung Gera; © Haus Schulenburg; ©

Gera Tourismus e.V., Ullrich Schütt; © Gera Tourismus e.V., Göran

Kugel; © Gera Tourismus e.V., Maik Schuck; © Eckhardt Schön; ©

mb-fotos; © Ittershagen; ; © Stiftung Schloss Friedenstein, Lutz Ebhardt;

© Reinhard Bechmann; © Erfurter Sportbetrieb; © Theater

Erfurt; © Weinmanufaktur und Destille Erfurt; © Karsten Pichler;

© Thüringer Zoopark Erfurt; © Weimar GmbH Gesellschaft für

Wirtschaftförderung, Kongress- und Tourismusservice; © Thomas

Müller; © Lattmann Apotheken OHG; © FSU Jena, Gunnar Brehm; ©

marco Rank; © Kletterzentrum rocks GmbH; © Kino im Schillerhof;

© Imaginata e. V.; © Hartmut Ellrich; © Roberto Bergmann; ©

Nordwand Erfurt; © Adler-und Falkenhof Kranichfeld Schütz; ©

Steffen Kloseck; © Wikipedia "Most Curious"; © Sektion Weimar des

Deutschen Alpenvereins e.V.; © Wikipedia "ThoralfSchade"

Diese Publikation wurde gefördert durch den Freistaat Thüringen.


162 163

Notizen

persönliche Notizen


Gruppentageskarte:

für bis zu fünf Personen oder zwei Erwachsene

mit beliebig vielen eigenen (Enkel-)Kindern.

*

Gilt einen ganzen Tag bis 3 Uhr des Folgetages.

Die besten Ausflüge erfährt

man gemeinsam.

Mit Familie und Freunden im Verbundgebiet

unterwegs: Kultur, Natur oder Action – mit einem

Ticket nutzen Sie Bus, Bahn oder Straßenbahn.

* bis einschließlich 14 Jahre

www.vmt-thueringen.de

Weitere Magazine dieses Users