Weihnachtsheft - Gewerbeverein Bergen-Enkheim e.V.

gcagXxIt4J

Weihnachtsheft - Gewerbeverein Bergen-Enkheim e.V.

GEWERBEVEREIN BERGEN-ENKHEIM

www.gewerbeverein-bergen-enkheim.de

präsentiert den 25. Bergen-Enkheimer

Samstag 1. und Sonntag 2. Dez. 2012

Am Könighof – in und um

die Nikolauskapelle und im

Gemeindezentrum Bergen

Wie immer

mit vielen tollen

Gewinn-

Chancen!

An beiden Festtagen

fi ndet gegen 19.00 Uhr

die große Weihnachts-

Verlosung statt.

Wir freuen

uns auf Sie!


Wie in jedem Jahr gibt es auch

diesmal wieder viel zu gewinnen.

Mitmachen lohnt sich!

Das traditionelle Stempelspiel

mit großer Weihnachts-Verlosung!

Wie in jedem Jahr veranstaltet der Gewerbeverein Bergen-Enkheim

in den Wochen vor dem Weihnachtsmarkt das beliebte Stempelspiel.

Die Teilnahme- und Stempelkarte dazu fi nden Sie im hinteren

Teil dieses Heftes. Nehmen Sie diese zu Ihren Einkäufen bei den

Gewerbevereins-Mitgliedern mit und lassen Sie sich immer ein Feld

abstempeln. Sind alle 10 Felder von unterschiedlichen Firmen

abgestempelt, können Sie schon zu den glücklichen Gewinnern

gehören. Die begehrten Stempel erhalten Sie bei allen in diesem

Heft aufgeführten Gewerbeverein-Mitgliedern. Mitmachen können

alle Personen ab 18 Jahren. Vorstandmitglieder des Gewerbevereins

Bergen-Enkheim e.V. sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Zur Verlosung gelangen wieder viele

Einkaufs- und Verzehr-Gutscheine sowie Sachpreise.

Auf geht’s und viel Spaß beim Sammeln!

Mehr dazu fi nden Sie im Heft auf Seite 45.

Kinder-Malwettbewerb!

Der Gewerbeverein Bergen-Enkheim lädt auch dieses Jahr

wieder alle Kinder bis 10 Jahre zu einem Malwettbewerb ein.

Die kleinen Künstler können dabei tolle Preise gewinnen.

Mehr dazu fi nden Sie im Heft auf Seite 14.

2


inhaltsverzeichnis

Es gibt wieder viel zu gewinnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2

Vorworte: Renate Müller-Friese, Alfred Vaupel-Rathke, Frank Weil . . . . . . 4/5/6

Gewerbeverein-Mitglieder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7/8/9/10/11/12

Eine super Geschenkidee: Gutschein vom Gewerbeverein . . . . . . . . . . . . . . . 13

Kinder-Malwettbewerb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14

Lieder zur Adventszeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16

Bratapfel-Rezept . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17

Advent, Advent . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

Wunschzettel verschicken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22

Weihnachtsgeschichte auf Hessisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24

Weihnachtsgebäck und sein Ursprung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26

Der diesjährige Programm-Ablauf des Weihnachtsmarktes. . . . . . . . . . . . . . . 28

N wie Nikolaus, W wie Weihnachtsmann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30

Weihnachtsbräuche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32

Vorschlag für ein Weihnachtsmenü . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36

Der Gewerbeverein – nicht nur im Dienste der Gewerbetreibenden. . . . . . . 38

Lebkuchenrezepte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40

Oktoberfest 2012 für Vereinsmitglieder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42

Ferientermine 2012/2013 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44

Die traditionelle Weihnachts-Verlosung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45

Gewerbeverein-Stempelkarte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46

Weihnachts-Suchspiel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47

Impressum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47

3


Grußworte der amtierenden Ortsvorsteherin

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sehr verehrte Gäste,

auch in diesem Jahr darf ich Sie wieder recht herzlich zum

Besuch des 25. Bergen-Enkheimer Weihnachtsmarktes

am 1. Adventswochenende einladen.

In der Hektik unserer Zeit übt gerade der Advent einen

besonderen Reiz auf uns Menschen aus. Neben aller

Geschäftigkeit, verbunden mit den Vorbereitungen zum

Fest, sollten wir doch gerade in der Adventszeit Tage der

Ruhe und Besinnung fi nden.

Hierzu lädt der Gewerbeverein in Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde

am Samstag, dem 1. Dezember, und am Sonntag, dem 2. Dezember,

rund um die Evangelische Kirche und die Nikolauskapelle ein.

Genießen Sie ein vorweihnachtliches Angebot sowie ein interessantes und

abwechslungsreiches Programm – auch die Kinder wurden dabei natürlich

nicht vergessen. Unter anderem wird die Stadtkapelle ihr musikalisches Können

präsentieren und der Heilige Bischof Nikolaus hat für alle Kinder eine kleine

Überraschung dabei.

Aus der Not geboren, verspricht der neue, äußerst attraktive Standort Tradition

zu werden. In diesem Zusammenhang gilt mein Dank der SAALBAU GmbH,

die dies ermöglicht hat. Viel Zeit und Mühe steckt in den Vorbereitungen

zum Weihnachtsmarkt. Schon jetzt danke ich allen, die zum Gelingen dieser

Veranstaltung beitragen, für ihren Einsatz und ihr Engagement.

Freuen Sie sich mit Ihren Familien und Freunden auf ein vorweihnachtliches

Angebot in Bergen-Enkheim und lassen Sie sich einstimmen auf die diesjährige

Adventszeit. Wir sehen uns auf dem Weihnachtsmarkt!

Ihre

Renate Müller-Friese

Ortsvorsteherin

4


Liebe Bergen-Enkheimer,

…des evangelischen Pfarrers

zum zweiten Mal fi ndet der Weihnachtsmarkt des Gewerbevereins

Bergen-Enkheim um die beiden alten Berger Kirchen – der

Nikolauskapelle und der evangelischen Kirche – statt.

Die Bergen-Enkheimer wollen ihren Weihnachtsmarkt genau hier

um den alten Königshof herum.

Eine Tradition wird damit fortgesetzt – so können wir jedenfalls

vermuten. Denn schon vor mehr 600 Jahren, als beide Kirchen

noch nicht standen, haben Zisterziensermönche an gleicher Stelle

möglicherweise Markt gehalten und landwirtschaftliche Produkte und Arzneimittel

zum Verkauf angeboten. Für die Menschen in Bergen und die der näheren

Umgebung war der Königshof damals also schon ein besonderer Ort.

Heute soll uns der Markt auf das beginnende Weihnachtsfest einstimmen, uns

vorbereiten auf das größte Fest im Jahreskreis. Ein buntes Sortiment an Weihnachtsgeschenken

bieten die Auslagen, und manch einer wird mit guten Gedanken an

einen lieben Menschen etwas Schönes kaufen und sich dabei selber über die Freude

freuen, die das Geschenk machen wird.

Heute ist der Markt aber auch der Ort der Begegnungen. Man triff t sich und genießt

die Gemeinschaft, die unseren Ortsteil in besonderer Weise prägt.

Ich wünsche uns allen einen gesegneten ersten Advent und einen stimmungsvollen

Weihnachtsmarkt.

der evangelischen Kirchengemeinde im

Gemeindezentrum Bergen am 1. / 2. 12. 2012

Der Adventsbasar des Frauenkreises Bergen ist, wie im letzten

Jahr, Teil des Weihnachtsmarktes des Gewerbevereins Bergen-Enkheim.

Bei uns bekommen Sie: Kaffee und Kuchen, Weihnachtsgebäck,

selbstgemachte Marmeladen, Gelees sowie diverse Handarbeiten.

Der Erlös kommt hilfebedürftigen Personen aus der Gemeinde zugute.

Ebenfalls aus der Kirchengemeinde werden mit einem Satnd dabei sein:

efa-Gruppe, Frauenhilfe Enkheim und Eine-Welt-Gruppe.

Am Sonntag-Nachmittag wird der Posaunenchor unter der Leitung von

Ralf Schuh ein adventliches Konzert darbieten und in der Kirche fi ndet

ein offenes Singen mit der Gruppe Jubilare statt.

5


…und des Gewerbeverein-Vorsitzenden

Liebe Bergen-Enkheimerinnen und

liebe Bergen-Enkheimer,

zu 25. Mal dürfen wir Ihnen den Traditionellen Weihnachtsmarkt

präsentieren.

Und wie Sie sicher schon gehört haben an seinen neuen

Standort in und um die Nikolauskapelle, die Straße

„Am Königshof“ bis vor der Evangelischen Kirche und im Gemeindezentrum.

Ich möchte mich bei allen ganz herzlich bedanken, die dazu beigetragen haben

dass wir auch in Zukunft den Weihnachtsmarkt in und um die Nikolauskapelle

beibehalten können – unserer Ortsvorsteherin Renate Müller-Friese, von der

Kulturgesellschaft Cornelia Grebe und Joachim Netz, der Saalbau und natürlich

auch unserem Pfarrer Herrn Vaupel- Rathke und Frau Erika Hassenpfl ug vom

Evangelischen Frauenkreis Bergen-Enkheim.

Auch danken möchte ich den Anwohnern am Königshof , die mit Ihrem Verständnis

dazu beitragen diesen Weihnachtsmarkt hier zu genießen zu können.

Besuchen Sie unseren Weihnachtsmarkt und tragen Sie damit dazu bei,

diese alte und doch neue Tradition weiterzuführen.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie mit dem Auftakt des Bergen-Enkheimer

Weihnachtsmarktes eine besinnliche und gesegnete Weihnachtszeit.

Ihr Frank Weil

1. Vorsitzender des

Gewerbevereins Bergen-Enkheim e.V.

6


Die Mitglieder des Gewerbevereins

wünschen Ihnen ein frohes Fest!

Diese Liste führt die Mitgliedsbetriebe des Gewerbevereins-Bergen-Enkheim e.V. im Jahr 2012.

Allgemeinmedizin

Christiane Hoppe

Ärztin für Allgemeinmedizin

Beckerserlen 5

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)32343

Telefax: (06109)31093

Gemeinschaftspraxis

Thürmer & Endruweit

Fachärzte für Allgemeinmedizin

Alfred-Göbel-Weg 14

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)35525

Telefax: (06109)35512

Änderungsschneider

Änderungsschneiderei CAN

Süleyman Taskiran

Marktstraße 57 · 60388 Frankfurt

Telefon & Fax: (06109)50 37 23

Textilpflege Blütenweiß

Sascha Josephowitz

Leuchte 1a · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)69 79 96

Telefax: (06109)69 79 97

Apotheken

Alte Apotheke

Dr. Peter Reisen

Marktstraße 7 · 60388 Frankfurt

Telefon & Fax: (06109)2729

Sonnen-Apotheke

Anna Lehmann

Westpreußenstraße 14

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)731273

Telefax: (06109)731274

Augenoptik

Genterczewsky-Optik

Dieter Genterczewsky

Vilbeler Landstraße 218

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)22316

Telefax: (06109)24194

Optik Klein

Michael Berger

Borsigallee 65

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)34157

Telefax: (06109)34157

BAnken & spArkAssen

Frankfurter Sparkasse

Filiale Marktstraße 17

Telefon: (069)26411080

Telefax: (069)26415080

Vermögenskunden-Center Bergen

Telefon: (069)264162 88

Filiale Triebstraße 50

Telefon: (069)26411071

Telefax: (069)26415071

60388 Frankfurt

Frankfurter Volksbank

Geschäftsst. Bergen Marktstr. 5

Telefon: (06109)7667-13950

Geschäftsst. Enkheim

Triebstr. 44-48

Telefon: (061 09)76 67-1 39 75

60388 Frankfurt

BAu & BAu-dekorAtionen

1a Bauchemie GmbH

Heinz A. Stiege

Erlenseer Straße 5

60388 Frankfurt

Telefon: (061 09) 2 24 61

Telefon: (061 09) 24735

Baudekoration Zehner

Andreas Zehner

Fritz-v.-Leonhardi-Straße 18

61130 Nidderau

Telefon: (06187)292121

Telefax: (06187)292122

Maurermeister Lamm

Gerhard Lamm

Niddastraße 14 · 61118 Bad Vilbel

Telefon: (06109)33837

Telefax: (06109)36049

7

H. & R. Schäfer GmbH

Malermeister – Baudekoration

Dominik Hau

Riedstraße 21a · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)32278

Telefax: (06109)36485

Treibs Bau GmbH

Joachim Schledt

Heinrichstr. 9-11 · 60327 Frankfurt

Telefon: (069)750010-0

Telefax: (069)750010-24

Bernd & Ulrich Weinrich

Bauunternehmen

Bernd und Ulrich Weinrich

Am Weißen Turm 24

60388 Frankfurt

Telefon: (061 09) 2 24 12

Telefax: (061 09) 2 37 64

Helmut Lindt GmbH

Peter Fugmann

Hedderichstraße 45

60594 Frankfurt

Telefon: (069) 651840

Telefax: (069) 653537

Beleuchtung

Die Lichtfabrik

Dagmar Stahlmann

Gwinnerstraße 34–36

60388 Frankfurt

Telefon: (069)9419710

Telefax: (069)94197171

BuchhAltung

DATAC

Hannelore Dippel

Kontieren, Erfassen, Auswerten,

Lfd. Lohnabrechnung

Am Waldacker 21 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)502033

Telefax: (06109)502034

Michaela Kessler

Selbstständige Buchhalterin

Buchungen laufender Geschäfts-

vorfälle, laufende Lohn- und

Gehaltsabrechnung

Landgraben 25 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)33333

Telefax: (06109)249045


BuchhAndel

Berger Bücherstube

Monika Steinkopf

Marktstraße 15 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)23344

Telefax: (06109)23856

Business-BerAtung

Business Coaching & Consulting

Cosima Lindemann-Stübbe

Cunostraße 62 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)2483090

Busunternehmen

Maras Bustours

Robin Maras

Berkersheimer Weg 171b

60433 Frankfurt

Telefon: (069)593916

Telefax: (069)592532

Büro- & schreiBwAren

Bürobedarf G. Kraus

Günther Kraus

Triebstraße 33 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)32852

Telefax: (06109)732789

Berger Läd’che

Ingeborg Leineweber

Marktstraße 64 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)23517

Telefax: (06109)23066

Lotto Toto Eming

Hans-Jürgen Eming

Röhrborngasse 1· 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)2 20 83

computer · hAndel & service

BNS-Schneider GmbH

Norbert Schneider

Haingasse 6 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)249978

Telefax: (06109)508603

Cartridge World Frankfurt-Ost

Ralph Ullrich

Borsigallee 4 · 60388 Frankfurt

Telefon: (069)94 94 65 60

Telefax: (069)94 94 65 61

Kirchhof-Computer

Inge und Werner Kirchhof

Siebenbürgenstraße 10

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)5012577

Telefax: (06109)5012578

Wusys GmbH

Oliver Menzel

Vilbeler Landstr. 255 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)5010 20

Telefax: (06109)5010 79

dAchdecker

Denstedt Bedachungs GmbH

Wolfgang Denstedt

Riedstraße 43 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)31967

Telefax: (06109)36884

F. Hohl GmbH

A. Röder

Fritz-Schubert-Ring 11

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)501956

Telefax: (06109)501957

Wilhelm Roth GmbH

Bedachungen

Frank Marschner

Röntgenstraße 8 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)73 10 63

Telefax: (06109)73 10 65

elektrik/elektronik

Elektro Klügl GmbH

Peter Klügl

Hahnenkammstraße 5

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)731010

Telefax: (06109)731018

ETB Elektrotechnik Böhm

Thomas Böhm

Casimirstr. 16 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109) 506865

Feinkost

Hofladen Frenz

Obst/Gemüse/Partyservice

Gerd Frenz

Rangenbergstr. 81

60388 Frankfurt

Telefon & Fax: (06109)34791

8

FeinmechAnik

A & H Kegelmann GmbH

Herbert Völp

Voltenseestr. 26 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)33026

Telefax: (06109)33028

Fitness

BBF Bäder Betriebe Frankfurt

Riedbad Bergen-Enkheim/

Fitness-Center

Jörg Kaufmann

Fritz-Schubert-Ring 2

60388 Frankfurt

Telefon: (069) 27 10 89 16 00

Body-Life

Nikolai Skor

Freisstraße 3 · 60388 Frankfurt

Telefon: (069)426363

Telefax: (069)424726

Fit & Fun Sportclub

Kai Ellmauer

Victor-Slotosch-Str. 27

60388 Frankfurt

Telefon: (069)424142

Telefax: (069)424849

Floristik & gArten

Arisaema

Heike Hofmann

Riedstraße 2 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)36470

Telefax: (06109)36471

Blumen-Ecke

Annette Druschel

Haingasse 6 · 60388 Frankfurt

Telefon & Fax: (06109)21110

Blumen-Hofmann

Rainer Hofmann

Triebstr. 20 · 60388 Frankfurt

Telefon + Fax: (06109)33615

Blumenhaus Thomas

Claus Völp

Vilbeler Landstr. 204

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)509027

Telefax: (06109)509166


Friseure

Damen- & Herrensalon Martin

Uwe Martin

Triebstraße 21 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)32577

Telefax: (06109)2449

D+D Haardesign

Dilek Ugurlu

Marktstraße 78 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)21256

Seiboth + Seiboth

Nadine + Sonnhild Seiboth

Am Weißen Turm 29

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)509011

Telefax: (06109)507467

Haarpracht

Farah Kasmi

Marktstr. 82-84 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109) 6080266

gAststÄtten

Casa Mia da Claudio

Olindo Antonuci

Marktstraße 47-49 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109) 21646

Hotel „Schöne Aussicht“

Manfred Halbow

Im Sperber 24 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)5047-0

Telefax: (06109)5047-329

Markt 34

Herbert Fleischmann

Marktstraße 34 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)24624

Pizzeria Dino

Rosario G. Fuoco

Westpreußenstr. 7 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)35515

Telefax: (06109)36707

Restaurant Goldener Engel

Martin Rosenberger

Marktstraße 60 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)501223/-24

Telefax: (06109)501225

Restaurant Mediterran

im Volkshaus Enkheim

Drasko Marelja

Borsigallee 40 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)222 00

Telefax: (06109)222 50

Restaurant Naxos

Andreas Nikolaou

Triebstraße 7 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)34822

Restaurant Pfifferling

Halit Mahmuti

Kristina Klein-Mahmuti

Vilbeler Landstr. 55

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)73460

Telefax: (06109)7346421

Restaurant „Schelmenstube“

Harald Uhl

Landgraben 3 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)21032

Telefax: (06109)22406

Restaurant „Stadthalle Bergen

Besim Hamzic

Marktstraße 15 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)23334

Telefax: (06109)23335

Ristorante La Perla

Aldo Pugliese

Triebstraße 36 · 60388 Frankfurt

Telefon & Fax: (06109)31767

Trattoria Culinaria

Franco Costanza

Marktstraße 36 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)21498

„Zur alten Post”

Dragica Laschitsch

Marktstraße 50 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)22421

„Zur Traube“

Halit Mahmuti

Riedstraße 10 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)50 39 89

getrÄnkevertrieB

Main Äppel Haus Lohrberg

Gerhard Weinrich

Kirchgasse 9 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)2 4590

glAserei

Glaserei Horn

Ronald Horn

Theodor-Heuss-Str. 32

61118 Bad Vilbel

Telefon: (06101)654190

Telefax: (06101)654297

9

hörtechnik

Hörtechnik Hübner

Michael Hübner

Triebstraße 36 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)375112

Telefax: (06109)375114

hoBBywerkstAtt

Sonja‘s Teddywerkstatt

Sonja Kühner

Barbarossastraße 45

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)509722

Telefax: (06109)509723

hotels

Hotel & Restaurant Klein GmbH

Robert Gärtner/Franz Klein

Vilbeler Landstr. 55

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)73460

Telefax: (06109)7346421

Hotel „Schöne Aussicht“

Manfred Halbow

Im Sperber 24 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)5047-0

Telefax: (06109)5047-329

immoBilien-mAkler &

-verwAltung

SIK Immobilien-Service

B. Schmitt-Rehbein

Marktstraße 1 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)2877

Telefax: (06109)21960

Petra Blaum Immobilien

Petra Blaum

An der Oberpforte · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)249911

kAnAlreinigung

Kirchhof GmbH, Kanalreinigung

Horst Kaiser

Voltenseestr. 14 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)3888

Telefax: (06109)35909


kelterei

Kelterei Jörg Stier –

Apfelweinspezialitäten

Jörg Stier

Am Kreuzstein 25

63477 Maintal-Bischofsheim

Telefon: (06109)6 50 99

Telefax: (06109)77 13 36

Landkelterei Wilhelm Höhl

Reinhard Steinbrech

Konrad-Höhl-Straße 2-4

63477 Maintal-Hochstadt

Telefon: (06181) 40990

kFz

Autohaus Fuhrmann GmbH

Christoph Weinrich

Marktstraße 69 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)2888

Telefax: (06109)2837

kinder-unterhAltung

Tolliwood Kinder-Abenteuerland

T & S Hallenspielplätze GmbH

Victor-Slotosch-Str. 18

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)249484

Telefax: (06109)249498

kosmetik

Kosmetik-Institut

Brigitte Ziegler

Röhrborngasse 49

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)731400

Institut Silhouette

Silvia Gerster

An der Oberpforte 7 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109) 731144

Telefax: (06109) 731146

krAnkengymnAstik &

mAssAgen

Krankengymnastik & Massage

Ulrike Schmitz-Holthausen

Haingasse 1 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)22343

Physiotec GmbH

Dr. Harald Maier

Hahnenkammstraße 3

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)37427

Telefax: (06109)34996

Praxis für Physiotherapie

Helmut Reh

Marktstraße 3 ·60388 Frankfurt

Telefon: (06109)7245645

Telefax: (06109)34996

Studio Voyage - Massagen

Desislava Sauveur

Im Dinkelfeld 7· 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)9669656

lederwAren ·

verkAuF & repArAtur

Leder-Weil

Meisterbetrieb für Lederwaren

Frank Weil

Neuer Weg 60 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)35867

Telefax: (06109)33709

und

Schäfergasse 14

63477 Maintal-Bischofsheim

Telefon: (06109)6 75 07

mediAtion / konFlikt-

BerAtung

Dr. med.iation Weizel

Dr. Alexandra Weizel

Meier-Seligmann-Weg 8

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)35590

metzgereien

Metzgerei Gerbig

Ute Gerbig u. Jose A. Barbero GbR

Marktstraße 29 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)22430

Metzgerei Zeitz

Heinz Georg Zeitz

Marktstraße 92a · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)22722

Telefax: (06109)22766

mode & textilien

Textilhaus Schubert

Brigitte Kayser

Marktstraße 9 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)21366

10

musikinstrumente

BeutelMusik

Manfred Beutel

Vilbeler Landstr. 90 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)32423

Telefax: (06109)33727

nAchhilFeunterricht

Schülerhilfe Bergen-Enkheim

Andrea Belk-Schmehle

Triebstraße 81 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)73 18 60

orthopÄdietechnik

Sanitätshaus Förster

Stephan Förster

Victor-Slotosch-Str. 19 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)50 70 - 0

Telefax: (06109)50 70 - 50

pArtyservice

Catering I. Kirchhof

Inge Kirchhof

Siebenbürgenstraße 10

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)5012577

Telefax: (06109)5012578

Hofladen Frenz

Gerd Frenz

Rangenbergstr. 81

60388 Frankfurt

Telefon & Fax: (06109)347 91

Metzgerei Zeitz

Heinz Georg Zeitz

Marktstraße 92a · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)22722

Telefax: (06109)22766

pietÄten

Pietät Volz Iske & Schmidt GmbH

Fritz Iske

Triebstraße 18 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)35785

Telefax: (06109)35970

Pietät Schwind GmbH

Heike Rath

Klingerstraße 24 · 60313 Frankfurt

Telefon: (069)297048-0

Telefax: (069)297048-22

Triebstraße 52 · 60388 Frankfurt


pFlegedienstleister

Marina – Enkheimer-Tagespflege

Marina Petkovic

Triebstraße 23 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)6082440

post-Agenturen

Post-Agentur Enkheim

Gabriele Sauer

Triebstr. 34 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)377780

Telefax: (06109)377788

Post-Agentur Bergen

Berger Läd’che

Ingeborg Leineweber

Marktstraße 64 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)23517

Telefax: (06109)23066

rAdio- und Fernsehtechnik

Radio Bittel

Burkhard Bittel

Vilbeler Landstr. 82 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)32224

Telefax: (06109)35989

rAumAusstAttung

Raumausstattung Koch & Matthes

Rolf Koch

Marktstraße 65b · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)21401

Telefax: (06109)2827

rechtsAnwÄlte

Anwaltskanzlei Martina Rödl

Marktrstr. 33–35 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)5048140

Telefax: (06109)5048144

Rechtsanwalts- und Notariatsbüro

Michael G. Reiß

Marktstraße 20 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)21582

Telefax: (06109)22914

reiseBüro

Reisebüro Goldan

Sigrun Fink-Goldan

Marktstr. 63 · 60388 Frankfurt

Telefon (06109) 72270

Telefax (06109) 723862

reisegAstronomie

Patrick Jordan

Nordring 79 · 60388 Frankfurt

Telefon: (0170)3473936

repArAtur von lederwAren

Leder-Weil

Meisterbetrieb für Lederwaren

Frank Weil

Neuer Weg 60 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)35867

Telefax: (06109)33709

und

Schäfergasse 14

63477 Maintal-Bischofsheim

Telefon: (06109)6 75 07

rolllAden & mArkisen

Rolladen Modica

Antonio Modica

Kruppstraße 114 · 60388 Frankfurt

Telefon: (069)42697851

Telefax: (069)42697852

sAnitÄr & heizung

Hedrich GmbH

Hans-Joachim Hedrich

Borsigallee 37 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)698 9950

Heizungstechnik Bernd Ott

Bernd Ott

Victor-Slotosch-Str. 25

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)3885

Telefax: (06109)36743

Heizung-Lüftung-Sanitär GmbH

Vittorio Rosini

Triebstraße 22 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)732735

Telefax: (06109)732731

Mainfeuer · Sanitär und Heizung

Michael Fester

Triebstraße 2a · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)35527

Telefax: (06109)33957

Sanitär- und Heizungsbau

Schießer

Andreas Schießer

Riedstraße 25 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)36509

Telefax: (06109)31106

11

Sanitär- und Heizungsbau Zell

Michael Zell

Hinter der Burg 1a

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)2734

Telefax: (06109)22736

schAusteller

Schaustellerbetrieb Swoboda

Fam. E. und B. Swoboda

Victor-Slotosch-Str. 1 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)35588

schlosserei

Schlosserei Mißbach

Markus Mißbach

Vilbeler Landstr. 43

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)33437

Telefax: (06109)34118

schreinerei

Walter Fix Möbel u. Innenausbau

Walter Fix

Marktstraße 108 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)21670

Telefax: (06109)2776

steuerBerAtung

Conscienta –

FSW Fröbe, Prechtl,

Kaube & Partner

Steuerberatungsgesellschaft

Frankfurt

Thorsten Kaube

Vilbeler Landstr. 255

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)736760

Telefax: (06109)736789

Steuerbüro Vogel

Gabriele Vogel

Voltenseestr. 14 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)33036

Telefax: (06109)36893


tAnktechnik

Tanktechnik Babel

Robert Babel

Florianweg 44 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)22937

Telefax: (06109)501876

tierArzt

Fachtierarztpraxis Härtter

Dr. Sandra Härtter

Leuchte 47 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)701790

Telefax: (06109)701791

verlAge

Maintal Tagesanzeiger

Richard Brandl

Kennedystraße 44 · 63477 Maintal

Telefon: (06181)4090-0

Telefax: (06181)4090-40

Metac Medien Verlags GmbH

Heinz Dieter Geist

Waldstraße 36 · 63071 Offenbach

Telefon: (0 69)85008375

vermögensBerAtung

Deutsche Vermögensberatungs

AG

Norbert Häntzschel

H.-Bingemer-Weg 27 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06181)441175

Telefax: (06181)441178

MFG GmbH

Michael Friedel Günther

Vilbeler Landstraße 255

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)3757101

Telefax: (06109)3757103

Finanzberatung/ -Makler

Aleksandar Ilic

Hohe Straße 34 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109) 724458

Telefax: (06109) 724459

versicherungen

AXA Versicherungen

Stefan Wiegand

Röhrborngasse 1· 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)23600

Telefax: (06109)23714

Concordia

Perikles Nicolaidis

Marktstr. 31· 60388 Frankfurt

Telefon: (06109) 24484

Telefax: (06109) 24483

Zürich Versicherungen

Lars Schmidt

Triebstraße 24· 60388 Frankfurt

Telefon: (06109) 24479

werBung & druck

Grafik, Design & Illustration

Marei Sellin

Triebstr. 34 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)504436

Telefax: (06109)504439

hoffner-kreAt!v

ihr partner für alle drucksachen

Katharina Hoffner

Am Weißen Turm 7

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)722070

Telefax: (06109)722071

Maintal Tagesanzeiger

Richard Brandl

Kennedystraße 44 · 63477 Maintal

Telefon: (06181)4090-0

Telefax: (06181)4090-40

Perfekt-Druck UG

(haftungsbeschränkt)

Hans-Joachim Hedrich

Borsigallee 37 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)6989954

Telefax: (06109)6989955

zAhnÄrzte

Zahnarzt-Praxis

Schiefer-Dörder

Marcus Schiefer-Dörder

Westpreußenstr. 7

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)3 41 41

Telefax: (06109)9 50 80 62

Zahnarzt-Praxis Strauch

Katharina Strauch

Triebstraße 24 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)362 60

Telefax: (06109)326 10

12

zeitungs- & zeitschriFtenhAndel

Bürobedarf G. Kraus

Günther Kraus

Triebstraße 33 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)32852

Telefax: (06109)732789

Berger Läd‘che

Ingeborg Leineweber

Marktstraße 64 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)23517

Telefax: (06109)23066

Lotto Toto Eming

Hans-Jürgen Eming

Röhrborngasse 1

60388 Frankfurt

Telefon: (06109)2 20 83

ehrenvorsitzender

Günther Kraus

Triebstraße 33 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)32852

ehrenmitglieder

Walter Hafner

Marktstraße 62 · 60388 Frankfurt

Telefon & Fax: (06109)22254

Wilhelm Reuhl

Marktstraße 73 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)2 21 94

Fördermitglieder

Klaus-Dieter Haupt

Bregenzer Str. 22 · 60386 Frankfurt

Telefon: (069)20023447

Herbert Hofmann

Barbarossastr. 52 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)718994

Telefax: (06109)718995

Ulf Krusewitz

Am Pfarrhof 12

63477 Maintal-Hochstadt

Telefon: (06181) 431330

Telefax: (06181) 431362

Hilde Reinke

Taschnerstr. 24 · 60388 Frankfurt

Telefon: (06109)31153


haftungsbeschränkt

Borsigallee 37

60388 Frankfurt am Main

Tel.: 0 61 09 / 698 99 54

Fax: 0 61 09 / 698 99 55

info@perfekt-druck.com

www.perfekt-druck.com

GEWERBEVEREIN BERGEN-ENKHEIM

www.gewerbeverein-bergen-enkheim.de

eine super geschenk-idee, ein

GUTSCHEIN des gewerbevereins

Jedes Jahr wieder – wer kennt das nicht? Weihnachten steht vor der Tür

und die Suche nach Geschenken beginnt. Wie wäre es denn einfach mal

mit einem Gutschein des Gewerbevereins?

Damit kann sich der Beschenkte in aller Ruhe etwas bei einem

Mitgliedsbetrieb des Gewerbevereins (siehe vorhergehende Seiten)

aussuchen und Sie haben garantiert das Richtige geschenkt!

Weitere Informationen und

den Gutschein des Gewerbeverein Bergen-Enkheim e.V. erhalten

Sie bei Schreibwaren-Kraus, Triebstraße 33 .

Die Höhe des Gutscheinwertes bestimmen Sie!

13

OFFSETDRUCK

DIGITALDRUCK

ENDLOSDRUCK

FORMULARDRUCK

BUCHDRUCK

LETTERSHOP

WEBDESIGN

WERBETECHNIK

WERBEARTIKEL


GEWERBEVEREIN BERGEN-ENKHEIM

www.gewerbeverein-bergen-enkheim.de

Kinder-Malwettbewerb

auf dem 25. Bergen-Enkheimer Weihnachtsmarkt

Liebe Kinder,

auch in diesem Jahr gibt es auf dem Weihnachtsmarkt einen

Malwettwerb vom Gewerbeverein Bergen-Enkheim.

Am sAmstAg von 15.00 – 17.00 uhr

und Am sonntAg von 14.00 – 16.00 uhr

Wie im vorigen Jahr werden in der Nikolauskapelle

Tische und Malmaterialien für Euch bereitstehen.

Dort könnt Ihr, während Eure Eltern einen Bummel

über den Markt machen, nach Herzenslust malen.

Was wird gemalt? Das wird nicht vorher verraten.

Eure Bilder werden am Samstag und Sonntag

während des Weihnachtsmarktes in der Nikolauskapelle

ausgestellt und dann von einer Jury beurteilt.

Bewertet wird dieses Jahr in 3 Altersgruppen

(4 bis 6 Jahre, 6 bis 8 Jahre, 9 bis 10 Jahre).

Die Bekanntgabe der Gewinner und die Ausgabe

der Preise erfolgt dann am Sonntag,

den 2. Dezember ab ca. 16.30 Uhr in der Nikolauskapelle .

Macht mit, denn es gibt wieder viele tolle Preise zu gewinnen!

Viel Glück!

14


Unser Leben, unsere Meisterwerke,

unsere Frankfurter Sparkasse

„Das Hobby zum Beruf machen – uns ist das gelungen. Mit Erfolg!

Nicht zuletzt dank unserer Frankfurter Sparkasse, die auch für unorthodoxe

Geschäftskonzepte offen ist.“

Unsere Spezialisten in den GewerbekundenCentern unterstützen Sie

bei der Realisierung.

Andreas und Christian Kaminski

ACK2 – GRAFFITI & MORE | Kunden seit 2011


Lieder zur Adventszeit…

Alle Jahre wieder…

Alle Jahre wieder,

kommt das Christuskind

auf die Erde nieder,

wo wir Menschen sind.

Kehrt mit seinem Segen

ein in jedes Haus,

geht auf allen Wegen

mit uns ein und aus.

Ist auch mir zur Seite

still und unerkannt,

daß es treu mich leite

an der lieben Hand.

Lasst uns froh und munter sein

Lasst uns froh und munter sein

und uns recht von Herzen freun!

Lustig, lustig, traleralera!

Bald ist Nik‘lausabend da,

bald ist Nik‘lausabend da!

Dann stell’ ich den Teller auf,

Nik’laus legt gewiß was drauf.

Lustig, lustig, ...

Wenn ich schlaf’, dann träume ich:

Jetzt bringt Nik’laus was für mich.

Lustig, lustig, ...

Wenn ich aufgestanden bin,

lauf’ ich schnell zum Teller hin.

Lustig, lustig, ...

Nik’laus ist ein guter Mann,

dem man nicht genug danken kann.

Lustig, lustig, ...

Es ist ein Ros‘ entsprungen

Es ist ein Ros‘ entsprungen

aus einer Wurzel zart.

wie uns die Alten sungen,

von Jesse kam die Art.

Und hat ein Blümlein bracht

mitten im kalten Winter,

wohl zu der halben Nacht.

Das Röslein, das ich meine,

davon Jesajas sagt,

hat uns gebracht alleine

Marie, die reine Magd.

Aus Gottes ew‘gem Rat

hat sie ein Kind geboren

wohl zu der halben Nacht.

Kommet, ihr Hirten

Kommet, ihr Hirten, ihr Männer und Frau‘n!

Kommet, das liebliche Kindlein zu schau‘n!

Christus, der Herr, ist heute geboren,

den Gott zum Heiland euch hat erkoren.

Fürchtet euch nicht!

Lasset uns sehen in Bethlehems Stall,

was uns verheissen der himmlische Schall!

Was wir dort fi nden, lasset uns künden,

lasset uns preisen mit frommen Weisen,

Hallelujah!

Wahrlich, die Engel verkünden heut

Bethlehems Hirtenvolk gar grosse Freud‘:

Nun soll es werden Friede auf Erden,

den Menschen allen ein Wohlgefallen.

Ehre sei sei Gott! Gott!

16


Anstrich

Verputz

Trockenbau

Brandschutz

Wärmedämmung

Wartung

Ausbau

Umbau

Sanierung

17

Anzeigen


Anzeigen

Verkauf · Leasing · Versicherung · Finanzierung

Winterangebot:

Ständig gute Gebrauchtwagen auf Lager

TÜV-Vorfahrt, alle Typen, incl. HU

Marktstraße 69 · 60388 Ffm.-Bergen-Enkheim · » (0 61 09) 28 88 · Fax (0 61 09) 28 37

Vilbeler Landstraße 237 · 60388 Ffm.-Bergen-Enkheim · » (0 61 09) 7 25 70

Kosmetik-Institut

Brigitte Ziegler

Röhrborngasse 49 · 60388 Frankfurt-Bergen

Telefon (0 61 09) 73 14 00

Medizinische Fußpfl ege

Gesichtsbehandlung · Akne-Behandlung

Haarentferung durch Wachs

Nägel mit Gel · Maniküre

Lassen Sie sich verwöhnen!

SONJA´S TEDDYWERKSTATT

Teddy´s • - • Schulte Schulte Mohair • - • Zubehör - • • Teddykurse

Verkauf: nach nach telefonischer telefonischer Terminabsprache

Terminabsprache

Terminabsprache

SONJA KÜHNER

Barbarossastraße 45 45

60388 Frankfurt / Enkheim / Enkheim

Tel.: Tel.: 0 0 6109 / 50 / 50 97 97 22 22

Fax: Fax: 0 0 6109 / 50 / 50 97 97 23 23

E-Mail: sonjas.teddywerkstatt@t-online.de

Internet: www.sonjas-teddywerkstatt.de

18

RückenschmeRzen?

es gibt jetzt ein Programm, das wirklich hilft:

Das FPz kOnzePT

• Reduktion der Beschwerden bei 93 Prozent der

Rückenschmerzpatienten

• Optimale Effekte mit 1-2 Therapieeinheiten à

60 Minuten pro Woche

• Von führenden Krankenkassen und

-versicherungen unterstützt

Interessiert? Dann wenden sie sich bitte an:

PHYSIOTEC GmbH

Hahnenkammstraße 3 • 60388 Frankfurt am Main

Tel.: (0 61 09) 3 74 27 • www.physiotec.net

Anzeige 115.75 x 47.5 mm Frankfurt_PHSIOTEC.indd 1 29.03.12 15:08


sofo Ab sofo Ab sofo

Ab

frisc d

frisc d

frisc d

Auß Auß

Wir Wir sind Wir sind jetzt sind jetzt 7 jetzt Tage 7 Tage 7 für Tage für Sie für da: Sie Sie da: da:

Montag Montag bis Samstag bis bis Samstag ab 18 ab Uhr ab 18 18 Uhr · Sonntag Uhr · Sonntag · Sonntag 11.30 11.30 bis 11.30 14.30 bis bis 14.30 Uhr 14.30 Uhr Uhr

Tel.: Tel.: 0Tel.: 61 09-37 0 610 09-37 6160 09-37 00 60· 00 60 www.restaurant-pfifferling.de

00 · www.restaurant-pfifferling.de

· www.restaurant-pfifferling.de

Vilbeler Vilbeler Landstrasse Landstrasse 55 · 55 60388 55 · 60388 · Frankfurt 60388 Frankfurt

19

Anzeigen

Ab sofo Ab sofo Ab sofo

frisch frisch frisch

d d d

Ab Ab sofort Ab sofort servieren servieren wir wir wieder wir wieder

unseren unseren legendären legendären Gänsebraten.

Gänsebraten.

Wie Wie Wie immer immer ofenfrisch ofenfrisch am am Tisch am Tisch tranchiert.

tranchiert.

Auß

Auß Auß Auß

Wir Wir freuen Wir freuen freuen uns uns über uns über Ihre über Ihre Reservierung Ihre Reservierung für für unseren für unseren unseren diesjährigen diesjährigen

FESTBRUNCH FESTBRUNCH AM AM 1. AM UND 1. 1. UND 2. UND WEIHNACHTSFEIERTAG

2. 2. WEIHNACHTSFEIERTAG

Wir stehen

Wir Ihnen stehen zur Seite

Ihnen zur Seite

069/2 97 04 80

069/2 Tag und Nacht 97 04 80

Tag und Nacht

Ihr Partner in allen

Trauerangelegenheiten

und der

Bestattungsvorsorge

Ihr Partner in allen

Trauerangelegenheiten

und der

Bestattungsvorsorge

Bestattungsinstitut

Bestattungsinstitut

Über 75 Jahre in Frankfurt:

Über Innenstadt: 75 Jahre Klingerstr. in Frankfurt: 24

Innenstadt: Nied/Höchst: Klingerstr. Franz-Simon-Str. 24 2

Nied/Höchst: Bergen-Enkheim: Franz-Simon-Str. Triebstr. 52 2

Bergen-Enkheim: Triebstr. 52

www.schwind-frankfurt.de

www.schwind-frankfurt.de

Adventsausstellung

in der Blumen-Ecke

sa. Sa 24. 20. 11. von · 08–18 8 – 16 Uhr

so. So 25. 21. 11. 11. von · 10–16 10 – 16 Uhr

Wir freuen

uns auf Ihren

Besuch!

Blumen-Ecke

Haingasse 6

60388 Frankfurt-Bergen

Telefon: (0 6109) 2 1110


Advent, Advent

Die Adventszeit symbolisiert nach christlichem Glauben die 4000 Jahre zwischen der Schöpfung

und der Ankunft von Jesus Christus auf der Erde. Mit dem ersten der vier Adventssonntage beginnt

diese erwartungsfrohe Zeit, die Christen in aller Welt auf das Weihnachtsfest vorbereiten

soll. Der erste Advent, der rechnerisch zwischen dem 27. November und dem 3. Dezember liegen

kann, ist zugleich der Beginn des christlichen Kirchenjahrs.

In den ersten Jahrhunderten der christlichen Zeitrechnung betrug die Adventszeit acht Wochen,

bis Papst Gregor I. (540-604) die Zahl der Adventssonntage auf vier begrenzte. Ausnahmen gibt es

in wenigen katholischen Diözesen, beispielsweise in Mailand, wo noch heute sechs Adventssonntage

gefeiert werden. Bis ins 20. Jahrhundert hinein waren die Katholiken aufgefordert in diesem

Zeitraum Buße zu tun und zu fasten. Das Fastengebot wurde erst 1917 offi ziell aufgehoben.

In der Adventszeit haben sich viele vorweihnachtliche Bräuche etabliert, wie etwa der Adventskranz

oder der Adventsklender. Auch die traditionellen Weihnachtsmärkte werden in dieser Zeit

abgehalten.

Ein typischer Adventskalender zählt nicht alle Tage der Adventszeit ab, die ja bereits am 27.

November beginnen kann, sondern nur die 24 Tage vom 1. Dezember bis Heiligabend. In dem

besonders populären Schokoladen-Adventskalender versteckt sich hinter jedem Türchen eine

süße Überraschung.

Im Gegensatz zu vielen anderen Weihnachtsbräuchen sind Adventskalender eine recht junge Erfi

ndung: die Tradition reicht bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Die ersten, einfachen

Kalender waren selbst gebastelt und bestanden aus 24 Bildern, die Tag um Tag an die Wand gehängt

wurden, bis Heiligabend erreicht war. Gebräuchlich waren auch andere Zeitmesser wie

Weihnachtsuhren oder spezielle Kerzen, die täglich bis zu einer neuen Markierung abgebrannt

werden durften. Der Adventskalender dieser Anfangszeit hatte vor allem die Aufgabe, die auf

Weihnachten wartenden Kinder mittels kleiner Motivationshilfen zur Folgsamkeit anzuhalten.

Seit 1904 gibt es gedruckte Adventskalender, etwa 1920 wurden die zu öff nenden Fensterchen

erfunden. Zunächst verbargen sich hinter den Fenstern kleine Bilder, bis wahrscheinlich 1958

erstmals gegossene, vielfältig geformte Schokolade eingefüllt wurde.

Der erste Adventskranz trug 24 Kerzen, je eine für jeden Dezembertag bis Heiligabend, und hatte

damit Ähnlichkeiten mit einem Adventskalender. Sein Erfi nder war der Theologe und Erzieher

Johann Hinrich Wichern, der in Hamburg das “Rauhe Haus” gründete, eine Betreuungsanstalt für

arme und verwahrloste Kinder der Hansestadt. In diesem Rauhen Haus hängte er 1839 einen

hölzernen Adventskranz mit 19 roten und vier weißen Kerzen auf.

Einige Jahre später wurde das Holzrad erstmals mit Tannengrün verziert. Heutige Adventskränze

bestehen meistens ganz aus Tannenzweigen und Gesteckelementen und tragen nur noch vier

Kerzen – eine für jeden Adventssonntag. Je nach regionaler christlicher Tradition haben die Kerzen

unterschiedliche, an die christliche Lithurgie angepasste Farben. Zum Beispiel verwenden

die Katholiken Irlands sogar fünf Kerzen auf dem Adventskranz: drei violette, eine rosa und eine

weiße Kerze.

Auch musikalisch kündigt sich Christi Geburt in der Adventszeit an. In vielen Familien werden nun

traditionelle Weihnachtslieder angestimmt – und in Kirchen, auf Bühnen und öff entlichen Plätzen

werden Adventssingen veranstaltet. Vor allem Kinder- und Jugendchöre beteiligen sich gerne am

Adventssingen. Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs fi ndet das berühmte Salzburger Adventssingen

statt und verbindet christliche und volksmusikalische Liedtraditionen.

20

(Quelle: www.w-wie-weihnachten.de)


t,

en.

9

im

r.de

rster.de

TAG-Service

0 6109 / 3 55 27

Wilhelm Roth GmbH

Röntgenstraße 8

60388 Frankfurt/Main

Telefon (0 6109) 73 10 63

Fax (0 6109) 73 10 65

www.roth-bedachungen-gmbh.de

Inh. M. Fester

Heizungs-, Sanitär-, Badausstellung

Öl- und Gasfeuerung – Kundendienst

+ Gas-Center

Triebstraße 2a-2b

60388 Frankfurt-Enkheim

21

Anzeigen

Die Lichtfabrik

Profis für Beleuchtung

Designleuchten

für Innen und Aussen

NACHT-Service

0 6109 / 3 18 58

Bedachungen

Dachsanierungen

Flachdach, Steildach

Abdichtungen

Dachflächenfenster

Reparaturen

Lichtsysteme

für Privat und Objekt Beleuchtungskonzepte

Lichtberechnung und 3D-Planung

www.die-lichtfabrik.de

Die Lichtfabrik GmbH • Gwinnerstraße 34-36 • Telefon 0 69 / 94 19 71 0

Deutsche Post

Berger Läd´che

-Filiale • Zeitschriften • Schreibwaren

Exklusive Weihnachtskarten vom Berger Rathaus

Kodak-Qualitätsbilder

Pakete, Päckchen und Sonderbriefmarken

10 x 15 cm 0,29€

mit Weihnachtsmotiven

Mo. bis Fr. 8.30 - 12.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr

Samstag 8.30 - 12.00 Uhr Mittwoch-Nachmittag geschlossen

Marktstraße 64 • 60388 Frankfurt • Tel. 0 6109-23 51 7


Wenn die Ungeduld Ihrer Kinder zu groß

wird, dann können Sie mit Ihnen ja mal einen

Wunschzettel an den Weihnachtsmann oder

das Christkind schreiben. Ihr Kind wird bestimmt

große Augen machen, wenn auf einmal eine

Antwort im Briefkasten liegt!

Beachten Sie, dass der Brief rechtzeitig abschickt

wird, damit noch vor Heiligabend eine Antwort

kommt. Zudem sollte ein

frankierter Rückumschlag beiliegen (dies sollte

man am besten ohne das Kind tun und diesen

noch ein wenig verzieren).

Manche Weihnachtspostämter verschicken

„nur” Standardantworten – verständlich bei der

Menge der Briefe.

An den Weihnachtsmann

16798 Himmelpfort

Hier gehen jedes Jahr ca. 100.000 Briefe ein.

Alle werden persönlich beantwortet und mit

Weihnachtsbriefmarke und Sonderstempel

an die Kinder zurückgeschickt. Damit der Brief

garantiert vor Heiligabend beantwortet wird,

solltet man ihn spätestens 10 Tage vor Weihnachten

abgeschicken.

31137 Himmelsthür

Das Weihnachtspostamt in Himmelsthür wird

von Postlern geführt, und ist somit das einzige

seiner Art! In den 60er Jahren begann man die

Briefe der Kinder zu beantworten. In Himmelsthür

werden die Briefe nur zwischen dem 30.11.

und dem 24.12. beantwortet und verschickt.

Später eingehende Briefe sind dann im nächsten

Jahr dran. Auch hier gibt es einen tollen

Sonderstempel auf dem Rückbrief.

Briefe an das Christkind

21709 Himmelpforten

Seit 1966 bekommt das kleine Himmelpfor-ten

tausende Briefe von Kindern mit ihren

Wunschzetteln. Das Christkind hat auch hier

natürlich ein paar Helfer, die mit ihm zusammen

jeden Brief beantworten und sogar mit

einem Sonderstempel versehen und auf die

Rückreise schicken.

22

51766 Engelskirchen

Ab Mitte November eröff net die Deutsche Post

AG in Engelskirchen wieder das Weihnachtspostamt,

von wo aus die eingehenden Briefe

beantwortet werden.

97267 Himmelstadt

Das Christkind in Himmelstadt beantwortet

seit 1986 Briefe, mittlerweile über 40.000 Stück!

Neben einem sorgfältig beantworteten Brief

gibt es natürlich auch hier wieder einen schönen

Sonderstempel.

A-4411 Christkindl

Seit 1950 wurde im österreichischen Christkindl

ein Weihnachtspostamt eingerichtet. Von Ende

November bis Anfang Januar werden eingehende

Briefe der Kinder so schnell wie möglich

beantwortet. Und auch hier gibt es natürlich

einen Sonderstempel auf den Brief.

Post an den Nikolaus

49681 Nikolausdorf-Garrel

Im Nikolausdorf (einem Ortsteil von Garrel)

gehen in der Vorweihnachtszeit ca. 4000 Briefe

ein, die allesamt von fl eißigen Helfern beantwortet

werden.

66352 St. Nikolaus-Großrosseln

Seit mehr als 35 Jahren beantwortet der Nikolaus

auch hier Kinderbriefe.

Internationale Adressen

Santas Main Post Offi ce

FIN-96930 Napapiin (Finnland)

Joulupukki

Maakunta Katu 10

SS-96100 Rovaniemi (Finnland)

Santa Claus Nordpolen

Julemandens Postkontor

DK-3900 Nuuk (Nordpol-Grönland)

Santa Claus

Indiana 47579 · USA


Wieder für Sie

auf dem Weihnachts-Markt!

Immer Glück und viel Spaß

mit Ihrer Heimatzeitung

Der

Bergen-Enkheimer

Frankfurter Stadtteilzeitung

Marktstraße 64 · 60388 Frankfurt/Main (Bergen-Enkheim)

� 0 61 09 / 72 20 47 · Fax 0 61 09 / 72 20 48

bergenenkheimer@maintaltagesanzeiger.de

sport-frankfurt@maintaltagesanzeiger.de

� � � mit IWZ Fernseh-Illustrierte � � � � ��

HOFLADEN

FRENZ

Wir freuen uns

auf Ihren Besuch!

Wir bieten wieder ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken

auf dem Bergen-Enkheimer Weihnachtsmarkt

Nierenspieße · Bratkartoffeln · Pommes

Riesenbratwürste · Riesenkrakauer · Käsegriller

Schlehenglut und Glühwein

Rangenbergstr. 81/Ecke Leuchte, 60388 Ffm.-Enkheim, Tel./Fax (0 61 09) 3 47 91

23

Kinderkarusell

Swoboda & Söhne

Vergnügungsunternehmen

Victor-Slotosch-Straße 1 · 60386 Frankfurt/Bergen-Enkheim

Telefon (0 61 09) 3 55 88

Obst & Gemüse

Feinkost

Anzeigen


Die Weihnachtsgeschichte auf Hessisch

De Kaiser Augustus hot emol alle Leut zähle lasse wolle. Des war glaab ich die Zeit in der de Cyrenius

Statthalter in Syrien war. Un jeder hot sich dann dort zähle losse wo er gewohnt hot. De Josef nadürlich

aach. Der hot in Nazareth gewohnt und mußt destewechen extra noch Bethlehem dabbe. Also

iss er dann zusamme mit seiner Fra, de Maria do hie. Die Maria war allerdings schwanger domols.

Unnerwegs gings mit der Geburd los und die arm Maria musst des Kindche in em Stall uf die Welt

bringe, weil se echt nix anneres zum Übernachte gefunne habbe. Es war e gesund Bubche. Dann

habbe se des Bobbelche schee in Winnele eugepackt und in so e Fudderkripp im Stall eneugelegt.

Do hots dann geleje wie innere Wiesch. In de Näh von der Hütt warn a paar Hirde uff de Weid. Un uff

oomol is dene en Engel erschiene, der hot so doll geleuchtet dass die Hirde ganz schee mit de Angst

zu due gekriecht habbe. Abber der Engel hot gonz ruhisch gesacht „Hört uff zu bibbern, guckt emol,

ich hab euch doch e freudisch Nachricht zu überbringe - do werd ihr gleich Aaache mache: Euch is

nämlich de Heiland geborn worn, de Christus! Gell do guckt ihr. Den könnt ihr übrigens in so ner

Kripp fi nne, hier in de Näh. Herrjeh und dann war was los, dann sin noch mehr Engel erschiene und

do habbe die himmlische Heerschare gejubelt und getobt und gesunge „Ehre sei Gott in der Höh“

und so. Also dann habbe sich die Hirte nit länger lumpe losse un sin losgezooche noch Bethlehem.

Un do habbe se gesehe: taatsächlich, do war die Maria mit dem Klaane in de Kripp in em Stall. Die

Hirde hadde natürlisch nix Besseres zu due als die Geschichd mit dem was der Engel do erzählt hot

gleich überall und jedem weiderzuerzähle, ders nit wisse wollt. Die Leut habbe sich nur gewunnert

dodrübber aber die Maria hots einfach aagehört und in ihrm Herze behalde. Dodenoch sin die Hirte

wieder abgezoche aber sie habbe die gonz Zeit den Herrn gelobt und gepriese und überhaupt alles

was se gehört und gesehe habbe.

Anzeigen

Badsanierung · Reparaturen

Regenwassernutzung · Wartung

Brennwerttechnik · Kundendienst

Solartechnik

V. Rosini GmbH

Triebstraße 22 Telefon (0 61 09) 73 27 35 rosini-gmbh@t-online.de

60388 Frankfurt/M. Telefax (0 61 09) 73 27 31 www.rosini-gmbh.de

Rolladen Modica

Rolläden • Markisen • Jalousien

Plissee Rollos • Vertikal-Jalousien

Elektro-Antriebe • Rolltore • Fenster

Montage & Reparaturservice

Büro: Kruppstraße 114 • 60388 Frankfurt am Main

Telefon 0 69 / 42 69 78 51 • Fax 0 69 / 42 69 78 52

24

Quelle: 2008 Literarisches Zentrum Göttingen


Herzlichen Dank

unseren Kunden

für Ihr Vertrauen und

Ihre Treue.

Wir wünschen ein

harmonisches und

friedliches Weih-

nachtsfest sowie Glück

und Gesundheit für das

Jahr 2013.

25

Andreas Zehner

Malermeister

Fritz-von-Leonhardi-Straße 18

61130 Nidderau-Heldenbergen

Telefon 0 6187- 29 21 21

Telefax 0 6187- 29 21 22

Mobil 0 171-470 10 95

malermeister-zehner@t-online.de

DEHNSTEDT Bedachungs-GmbH

Ausführungen von von Dachdecker-,

Spengler-, Gerüstbau- und Flachdacharbeiten

Buchenweg 9 9

61118 Bad Bad Vilbel

Telefon 0 6101 0 6101 - 89 - 89 38 38 3 3

Riedstraße 43 43

60388 Frankfurt

Telefon 0 6109 0 6109 - 31 - 31 96 96 7

7

Anzeigen


Weihnachtsgebäck und sein Urspung

Das in Deutschland bekannte Weihnachtsgebäck hat seinen Ursprung meist in den mittelalterlichen

Klöstern: Zur Feier von Christi Geburt backte man hier Plätzchen, Stollen und andere Gebäcke. Viele

Rezepte sahen exotische, und seinerzeit sehr teure Gewürze vor, die sich die einfache Bevölkerung

nicht hätte leisten können. Kardamom, Zimt, Nelken, Ingwer oder Pfeff er waren damals in keinem

normalen Haushalt vorrätig. “Pfeff er” war zu manchen frühreren Zeiten eine Sammelbezeichnung für

ausländische Gewürze im Allgemeinen.

Viele Gebäcke wie Christstollen, Pfeff ernüsse, Spekulatius, Lebkuchen und Printen gibt es heute

schon viele Wochen vor dem 1. Advent in den Geschäften. In der Vorweihnachtszeit backen vor allem

Familien gerne Plätzchen. Zwar waren Plätzchen schon in 18. Jahrhundert beliebt, jedoch zunächst

nur bei wohlhabenden Leuten. Erst im 19. Jahrhundert wurde das Gebäck für breitere Schichten

erschwinglich, nachdem der notwendige Zucker statt aus Zuckerrohr erstmals aus heimischen Zuckerrüber

gewonnen werden konnte.

Der Christstollen ist das vielleicht populärste Weihnachtsgebäck. Die Stollen bestehen typischerweise

aus einem Hefeteig mit Butter oder Margarine sowie einem reichlichen Anteil an Rosinen, Orangeat

und Zitronat. Dazu kommen allerlei Gewürze wie Anis, Kardamom, Koriander, Piment, Vanille,

Zimt und Zitrone. Benannt nach weiteren typischen Zutaten sind die Stollen-Variationen wie Mandel-,

Marzipan-, Mohn- oder Nussstollen. Der Christstollen aus Dresden ist wohl der berühmteste

Vertreter seiner Art. Im sächsischen Volksmund “Striezel” genannt, ist er damit zugleich Namensgeber

des bekannten Dresdner Weihnachtsmarktes, der jedes Jahr wieder Touristen aus aller Herren

Länder anzieht. Die Dresdner Weihnacht sieht dabei auf eine lange Tradition zurück. Mit seinem weißen

Überzug aus Puderzucker soll der Christstollen – so die wahrscheinlichste Deutung – ein in Windeln

gewickeltes Kind symbolisieren. Dabei soll es sich allerdings nicht um das Jesuskind handeln,

sondern das Gebäck soll an den Kindesmord von König Herodes erinnern. Herodes ließ laut Neuem

Testament alle Neugeborenen in Bethlehem töten, weil er Jesus Christus als neuen “König der Juden”

fürchtete.

Die Pfeff ernuss ist ein beliebtes Weihnachtsgebäck, das in Nordeutschland aus einem Lebkuchenteig,

in Süddeutschland auch aus Eischnee gebacken wird. Die Bezeichnung “Nuss” kommt von der

halbkugligen, nussartigen Form des Gebäcks. In heutiger Zeit enthalten Pfeff ernüsse keinen Pfeff er,

allerdings ist der Lebkuchenteig mit aromatischen Gewürzen gebacken. Unklar ist, ob in alten Pfeffernuss-Rezepten

tatsächlich eine Prise Pfeff er vorgesehen waren. Darüber hinaus gibt es Hinweise

darauf, dass dem Teig früher Schmalz und Bienenwachs beigemengt wurde. Heutzutage haben Pfeffernüsse

meist einen charakteristischen weißen oder rosa Zuckerüberzug oder einen Schokoladenmantel.

Manchmal enthält das Gebäck Orangeat, Zitronat oder Mandeln.

Ob rund oder herzförmig, ob gefüllt oder mit Schokolade überzogen, ob mit Nüssen oder Mandeln:

Lebkuchen sind ein typisches und beliebtes Weihnachtsgebäck. Lebkuchen wurden bereits im 13.

Jahrhundert in Ulm gebacken und waren bald in Nürnberg, Augsburg, Köln und anderen deutschen

Handelsstädten wohlbekannt. Ihre Ursprünge hatte diese Backtradition im belgischen Ort Dinant,

wo die Vorläufer der Aachener Printen erfunden wurden. Zucker, Mehl und vor allem Honig gehören

zu den Grundzutaten des Lebkuchens. Den besonderen Geschmack machen die verschiedenen Gewürze

aus, insbesondere Anis, Nelken und Zimt. Jeder Lebkuchen verwendet eine andere Mischung.

Diese orientalisch anmutenden Gewürze wurden im Mittelalter mit dem Sammelbegriff “Pfeff er” bezeichnet,

wovon sich der Name “Pfeff erkuchen” ableitet. Ein weiteres charakteristisches Merkmal des

Leb- oder Pfeff erkuchens ist der Verzicht auf Hefe. Orangeat, Zitronat, Nüsse und andere Zutaten

verfeinern das Rezept.

Neben dem Lebkuchen ist auch der Spekulatius ein bekanntes, traditionelles Weihnachtsgebäck.

Und ähnlich dem Lebkuchen stammen die Ursprünge des Rezepts wohl aus unseren westlichen

Nachbarländern Niederlande und Belgien. Über das Rheinland und Westfalen verbreitete sich der

Spekulatius dann in ganz Deutschland. (Quelle: www.w-wie-weihnachten.de)

26


Blumenfachgeschäft

Heike Hofmann

Floristmeisterin

Riedstraße 2 · 60388 Frankfurt

Tel. (0 61 09) 3 64 70

Fax (0 61 09) 3 64 71

Mo. – Fr. 8.00 – 19.00 Uhr · Sa. 9.00 – 14.00 Uhr

G

M F

TAG-Service

0 6109 / 3 55 27

Triebstraße 81 · 60388 Ffm.-Bergen-Enkheim

Beratung vor Ort: Mo. – Fr. 15.00 Uhr –17.30 Uhr

Tel. 061 09 / 73 18 60

www.schuelerhilfe.de

Bedachungen

Telefon 0800

19 41 808

(gebührenfrei)

Selbstbewusst

durch gute Noten!

• Motivierte und erfahrene Nachhilfelehrer

• Individuelles Eingehen auf die Bedürfnisse

der Kinder

• Regelmäßiger Austausch mit den Eltern

®

27

B

L

U

M

E

N

MAINFEUER

HEIZUNGSBAU

Inh. M. Fester

Anzeigen

Zu unserer

Adventsausstellung

sind Sie wieder recht

herzlich eingeladen.

Do., 22. 11. von 13 – 19 Uhr

Fr., 23. 11. von 8 – 19 Uhr

Sa., 24. 11. von 9 – 16 Uhr

So., 25. 11. von 11 – 14 Uhr

Heizungs-, Sanitär-, Badausstellung

Öl- und Gasfeuerung – Kundendienst

+ Gas-Center

Triebstraße 2a-2b

60388 Frankfurt-Enkheim

NACHT-Service

0 6109 / 3 18 58


Anzeigen

GEWERBEVEREIN BERGEN-ENKHEIM

www.gewerbeverein-bergen-enkheim.de

präsentiert den 25. Bergen-Enkheimer

PROGRAMMABLAUF

Samstag, 1. 12. 2012

15.00 Uhr Marktbeginn

15.00 Uhr Kinder-Malwettbewerb in der Nikolauskapelle (bis 17.00 Uhr)

16.00 Uhr Begrüßung und Eröff nung durch Frank Weil (1. Vorsitzender des Gewerbevereins),

Renate Müller-Friese (Ortsvorsteherin), Alfed Vaupel-Rathke (evang. Pfarrer) und

die Apfelweinkönigin im evangelischen Gemeindezentrum Bergen

16.30 Uhr Die Chorgemeinschaft Liederlust singt Weihnachtslieder

im evangelischen Gemeindezentrum Bergen

17.00 Uhr Wir warten auf den Nikolaus

im evangelischen Gemeindezentrum Bergen!

18.00 Uhr Die Chorgemeinschaft Liederlust singt Weihnachtslieder

in der Nikolauskapelle

18.30 Uhr Die Stadtkapelle Bergen-Enkheim spielt Weihnachtliches vor der

Nikolauskapelle. Im Anschluss beginnt die große Weihnachts-Verlosung

in der Nikolauskapelle (nur anwesende Gewinner erhalten ihre Preise)

22.00 Uhr Ende des 1. Markttages

Sonntag, 2. 12. 2012

12.00 Uhr Öff nen der Stände – „Wiedereröff nung“ durch Frank Weil

14.00 Uhr Kinder-Malwettbewerb in der Nikolauskapelle (bis 16.00 Uhr)

15.30 Uhr Der Posaunenchor gibt ein adventlisches Konzert im Gemeindezentrum

16.00 Uhr Der Volkschor Liederkranz singt Weihnachtslieder im Gemeindezentrum

16.30 Uhr Preisverteilung für den Kinder-Malwettbewerb in der Nikolauskapelle

17.00 Uhr Off enes Singen mit der Gruppe Jubilate in der Berger Kirche

17.00 Uhr Wir warten auf den Nikolaus

im evangelischen Gemeindezentrum Bergen!

18.00 Uhr Der Volkschor Liederkranz singt in der Nikolauskapelle

18.30 Uhr Große Weihnachts-Verlosung im evang. Gemeindezentrum Bergen

(Nur anwesende Gewinner erhalten ihre Preise)

21.00 Uhr Ende des Weihnachtsmarktes 2012

28


Frankfurter Volksbank

fehlt noch

29


N wie Nikolaus…

Der heilige Nikolaus war der historische Vorläufer des Weihnachtsmannes. Vor der christlichen Reformation

galt Sankt Nikolaus als der Gabenüberbringer für die Kinder, bis er zunächst in evangelischen

Regionen vom Christkind und später verbreitet vom Weihnachtsmann abgelöst wurde. Das

Weihnachtsfest wurde vom 6. Dezember, dem angeblichen Todestag des Heiligen, auf den heutigen

Termin verlegt.

Laut überliefertem Brauchtum befragt Nikolaus, der oft seinen Knecht Ruprecht im Gefolge hat, die

Kinder am 6. Dezember, ob sie brav und fromm gewesen seien. Für die braven Kinder hat er eine

Belohnung, für die anderen aber die Rute dabei. Außerdem füllt Sankt Nikolaus nachts die Stiefel, die

vor die Tür gestellt werden, mit seinen Gaben.

Das historische Vorbild war der Bischof Nikolaus von Myra, der 300 n. Chr. in Lykien, der heutigen

Südtürkei, lebte und wirkte. Der Bischof soll seinen gesamten Besitz an bedürftige Menschen und

Kinder verschenkt haben und wurde so zur Symbolfi gur des Geschenkebrauches. Zahlreiche Legenden

ranken sich um das Leben des frommen Mannes. Besonders bekannt ist die Geschichte, dass

Nikolaus drei Jungfrauen in der Nacht jeweils einen Goldklumpen geschenkt habe, um sie vor der

drohenden Prositution zu retten. Aus diesem Geschenk soll die Sitte erwachsen sein, die Stiefel über

Nacht herauszustellen.

Am 6. Dezember bringt also der Nikolaus den artigen Kindern kleine Geschenke – für die unartigen

ist sein Genosse, Knecht Ruprecht zuständig. Im Spätmittelalter galt Knecht Ruprecht als besonders

fi nsterer Geselle, der stets damit drohte, die Kinder mitzunehmen und ihnen Böses anzutun. In manchen

Gegenden wurde er sogar in die Nähe des Teufels höchstpersönlich gerückt. Die Figur des Ruprecht,

der übrigens je nach Region dutzende unterschiedliche Namen trug, hatte stets den Zweck,

die Kinder zur Frömmigkeit und Folgsamkeit anzuhalten.

In späteren Jahrhunderten hat man in den Nikolaus-Erzählungen die Strenge der Figur langsam

abgemildert, sodass er allenfalls die Rute bringt, aber keinesfalls selbst züchtigt. Heute muss kaum

noch ein Kind Angst vor dem bärtigen Knecht mit dem dunklen Umhang haben.

W wie Weihnachtsmann…

Der Weihnachtsmann ist der Sympathieträger des christlichen Gabenfestes schlechthin. Besonders

beliebt ist er bei den Kindern, den er am Heiligen Abend die ersehnten Geschenke bringt. In manchen

katholischen Gegenden Deutschlands kommt allerdings noch heute das Christkind zu den Kindern.

Der Siegeszug des Weihnachtsmannes begann etwa Anfang des 19. Jahrhunderts, als er zunächst

in protestantischen Landstrichen Einzug hielt. Im Kern ist seine Gestalt, die ihn als wohlbeleibten,

freundlichen Herrn zeigt, an den heiligen Nikolaus angelehnt. In den kommenden Jahrzehnten verdrängte

er Schritt für Schritt auch in katholischen Regionen das Christkind.

Sein heutiges Aussehen mit rot-weißem Mantel, Pelzkragen und weißem Rauschebart trägt der

Weihnachtsmann wohl schon seit den 1920er Jahren. Weltweit populär gemacht hat dieses Outfi t die

Coca Cola Company: Ab 1931 warb Santa Claus intensiv für das bekannte Erfrischungsgetränk des

Unternehmens. Heute sind in vielen (christlichen) Gesellschaften Varianten des Weihnachtsmanns

mit unterschiedlicher Gestalt und verschiedenen Gebräuchen bekannt.

30

(Quelle: www.w-wie-weihnachten.de)


Seit 1891

„ Das Fachgeschäft mit der individuellen Beratung.

„ Neudekoration, Änderung und Pflege vorhandener Gardinen.

„ Rollos, Jalousetten, Markisen, Plisse

„ Entfernen alter Bodenbeläge, Vorbereitung des Bodens und

Verlegung von Teppichböden.

„ Aufarbeitung und Neubeziehung von Polstermöbeln.

Marktstr. 65 B · 60388 Frankfurt/Bergen-Enkheim · Tel. (0 61 09) 2 14 01

Eigene Herstellung

SEIBOTH

SEIBOTH

HAARE

Am weissen Turm 29

60388 FrAnkFurT/mAin

Tel. 0 61 09 / 50 90 11

www.seiboth-haare.de

Bergen-Enkheimer

Feine Fleisch- und Wurstwaren • Wildspezialitäten

Metzgerei Gerbig

Ute Gerbig u. Jose A. Barbero GbR

Heiße Frühstückstheke von 8.00 Uhr – 12.00 Uhr

Marktstraße 29 · 60388 Frankfurt/Bergen-Enkheim · Telefon (0 6109) 2 24 30

+

31

Advents-

Ausstellung

am 25. 11. 2012

10.00 – 16.00 Uhr

Anzeigen


Weihnachtsbräuche

Eine deutliche Verschiebung des Brauchtums in der Adventszeit ist seit dem 20. Jahrhundert

zu beobachten. Wurde sie ursprünglich als Fastenzeit begangen und war äußerlich vom Alltag

wenig unterscheidbar, wird in der Gegenwart das zu erwartende Weihnachtsfest (nicht zuletzt

durch verschiedene Marketingaktionen und -instrumente) zunehmend in die Adventszeit vorverlegt.

Für die Adventszeit typisch ist das Backen von Christstollen, oft viele Wochen vor dem Genuss.

Denn Christstollen, die ältesten deutschen Weihnachtsgebäcke (bereits anno 1330 urkundlich

erwähnt) müssen aufgrund der reichhaltigen Zutaten „reifen“. Hierbei geben die in Rum getränkten

Sultaninen Geschmacks- und Zuckerstoff e an den umgebenden Teig ab. Diese verändern

Konsistenz und Geschmack des Stollens auf angenehme Weise. Zum Reifen werden die

Stollen nach dem Backen gut verpackt an einem kühlen und trockenen Platz mehrere Wochen

gelagert.

Auf Weihnachtstischen und in Wohnzimmern fi nden große hölzerne Nussknacker, Räuchermännchen,

Bergmannsfi guren, Weihnachtskrippen, Spieldosen, aus Pfeff erkuchen gebackene

Hexenhäuschen mit den Märchenfi guren Hänsel und Gretel, Weihnachtspyramiden mit christlichen

und weltlichen Motiven, an den Lampen Weihnachtssterne und Engel mehr und mehr

Platz, je näher man an Weihnachten herankommt.

In den Vorgärten einiger Häuser erstrahlen an Bäumen Lichterketten. In vielen Fenstern werden

Schwibbogen mit Lichterketten aufgestellt, die die Geburt Jesu Christi, Bergbauszenen oder

Tiere im Winterwald zum Motiv haben.

In den Wohnungen wird traditionell auf dem stehenden oder hängenden Adventskränzen von

Sonntag zu Sonntag von den vier Kerzen immer ein Licht mehr angezündet. Die modernere

Variante sind die Weihnachtsgestecke, die aus Nadelzweigen, Kerzen und anderen Accessoires

bestehen. Kinder erfreut ein Adventskalender, bei dem sie jeden Tag ein Fenster öff nen und

dabei eine kleine Süßigkeit oder ein kleines Geschenk fi nden.

Am 6. Dezember, am Nikolaustag, versteckt der Nikolaus in den sauber geputzten Schuhen

oder Stiefeln einige Süßigkeiten und kleine Geschenke. In einigen Gebieten kommen als Nikolaus

verkleidete Menschen, meist Verwandte oder ehrenamtliche Helfer der Pfarren, und

bringen die Geschenke. Insbesondere Kinder schreiben in der Vorweihnachtszeit „Wunschzettel

an das Christkind“. Solche Wunschzettel können auch an besondere Weihnachtspostämter

versandt werden.

In vielen Orten werden Weihnachtsmärkte abgehalten, bei denen Kunsthandwerk, Weihnachtsdekoration

und Geschenkartikel, aber auch regional und Wintertypische übliche Speisen und

Getränke wie Lebkuchen oder Glühwein verkauft werden.

Vielfältige Weihnachtsfeiern werden für eine Vielzahl von Menschengruppen veranstaltet, etwa

von Betrieben und Vereinen, aber auch in Kindergärten, Schulen, Altenheimen etc.

Auch Weihnachtskonzerte (z. B. das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach, Messiah

von Händel und andere Orgel- und Chorkonzerte) und auch Opernauff ührungen (insbesondere

von Engelbert Humperdincks Hänsel und Gretel und Mozarts Zauberfl öte) haben sich vielerorts

zum festen Bestand des Weihnachtsbrauchtums in der Vorweihnachtszeit entwickelt.

32

(Quelle: www.weihnachten-total.de)


in eigener sAche:

Wie so oft, wenn Vereine ein Fest veranstalten werden viele

fl eißige und tatkräftige Helfer beim Auf- und Abbau gebraucht.

Wir würden uns sehr freuen, wenn sich jemand angesprochen

fühlt und seine Hilfe anbieten möchte. Interessierte können sich direkt

telefonisch beim Vorstand: 06109-35867 oder einfach per Mail melden:

vorstand@gewerbeverein-bergen-enkheim.de

wir sagen schon jetzt: herzlichen dank!

Besser hören . . . besser verstehen,

durch individuelle, umfassende Beratung, modernste Hörgerätetechnik

und computergestütztes Anpassungsverfahren.

Verwendung unauffälliger Hörsysteme,

„im Ohr“ und „hinter dem Ohr“

Eine mobile Hörgeräteversorgung, ist auch bei Ihnen zu Hause möglich.

Fechenheimer Weg 18

63477 Maintal

Telefon 06109 | 507 271

Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Samstag

9.00 - 13.00 Uhr

Mittwoch

15.00 - 18.30 Uhr

Michael Hübner

Hörgeräte-Akustiker-Meister

33

Triebstraße 36

60388 Frankfurt

Telefon 06109 | 375 112

Fax 06109 | 375 114

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag

9.00 - 13.00 Uhr

& 15.00 - 18.30 Uhr

Anzeige


Anzeige

Ausführung sämtlicher

Dachdecker-, Gerüstbauund

Spenglerarbeiten

Fritz-Schubert-Ring 11 · 60388 Frankfurt am Main

Telefon (0 61 09) 50 19 56 · Telefax (0 61 09) 50 19 57

Neuer Weg 60

60388 Frankfurt Bergen-Enkheim

Telefon 0 6109 -35 86 7

Öffnungszeiten:

Mo. bis Fr. 9:00 - 19:00 Uhr

Sa. 10:00 - 13:00 Uhr

MEISTERBETRIEB

– MIT AUSLIEFERSERVICE –

MITTAGS-TISCH

Dienstag bis Freitag

11.30 – 14.30 Uhr

·

1 Speise (Pizza, Pasta oder Salat)

und ein Getränk nach Wahl Z 6,50

Barbarossastr./Ecke Westpreußenstr. 7

60388 Frankfurt (Enkheim)

Tel. (0 61 09) 3 55 15 · Fax (0 61 09) 3 67 07

Öffnungszeiten

11.30 – 14.30 & 17.30 - 23.30 Uhr · Mo. Ruhetag

Schäfergasse 14

63477 Maintal-Bischofsheim

Telefon 0 6109 -67 50 7

Öffnungszeiten:

Mo. bis Fr. 7:00 - 13:00 Uhr

und 15:00 - 18:00 Uhr

Sa. 7:00 bis 13:00

VERKAUF UND REPARATUR

34

Mehr Gesundheit,

mehr Service,

mehr Spaß am Leben.

Reha-Service-Ring

Unser Angebot

• Reisegepäck

• Kleinlederwaren

• Taschen

• Schulranzen

Victor-Slotosch-Straße 19

60388 Ffm./Bergen-Enkheim

� 0 6109 / 50 70-0

Fax 0 6109 / 50 70-50

www.sanitaetshaus-foerster.de

E-Mail: info@sanitaetshaus-foerster.de


FSW Fröbe, Prechtl, Kaube & Partner

Steuerberatungsgesellschaft

Vilbeler Landstraße 255

60388 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0) 6109 - 73 676-0

Tel.: +49 (0) 6109 - 73 67-89

E-Mail: stb.ffm@conscienta.de

www.conscienta.de

Ihr Kontakt: Thorsten Kaube


Vorschlag für ein Weihnachts-Menü

Vorspeise –

Flambierte Shrimps

Zutaten für 4 Personen: 500 g Shrimps, 6 Knoblauchzehen, Olivenöl, ½ Tasse Rum, weiß

Zubereitung: Die Shrimps und die grob gehackten Knoblauchzehen in einer Pfanne mit Olivenöl

kurz scharf anbraten. Eine halbe Tasse weißen Rum darüber gießen und im beisein der Gäste

sofort mit einem Streichholz anzünden.

Dazu serviert man am besten ein einfaches Baguette.

Hauptgericht –

Gratiniertes Lachs� let mit Spinat und Basilikumkarto� elpüree

Zutaten für 4 Personen: 600g tiefgefrorener Blattspinat, Salz, Pfeff er, Muskatnuss, 500 g Lachsfi let,

1 EL Zitronensaft, 1 Pck. Sauce Hollandaise, 2 Eigelb, 1 EL Senf, 1 Pck. Kartoff elpüree f. 4 Pers.,

½ Bund frischen Basilikum

Zubereitung: Spinat nach Packungsanweisung zubereiten und mit Salz, Pfeff er und Muskat, je

nach Geschmack würzen.

Das Lachsfi let waschen, in 8 Scheiben schneiden, mit Salz, Pfeff er und Zitronensaft würzen und

in eine gefettete Aufl auff orm legen.

Die Sauce Hollandaise mit Eigelb und Senf in einem Topf kalt anrühren, mit dem Schneebesen

aufschlagen und dabei bis kurz vor dem Siedepunkt erhitzen. Die Sauce gleichmäßig über den

Lachs verteilen.

Bei 250 Grad im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 5-8 Min. überbacken. Kartoff elpüree

nach Anleitung zubereiten, oder wahlweise frisches Kartoff elpüree verwenden. Nach Geschmack

mit Salz, Pfeff er und Muskat würzen, Basilikum unterrühren.

Dessert –

Karamelisierte Birnen mit Walnusseis

Zutaten für 4 Personen: 8 Birnenhälften aus der Dose, 100 g Puderzucker, 30 g Butter,

8 TL Preiselbeerkonfi türe, 500 ml Walnusseis

Zubereitung: Die Birnenhälften abtropfen lassen, 125 ml Birnensaft abmessen und zur Seite

stellen.

Den Puderzucker in einem Topf bei mittlerer Hitze karamelisieren.

Die Butter unterrühren, danach den Saft langsam dazugießen. So lange unter Rühren aufkochen

lassen, bis sich der Karamel gelöst hat. Die Birnenhälften auf 4 Teller verteilen, mit Karamelsauce

beträufeln und mit Preiselbeerkonfi türe anrichten. Walnusseis in Scheiben schneiden

und dazugeben.

Wir wünschen guten Appetit!

36


COMPUTER

Kirchhof

Sie verstehen Ihren

Computer nicht mehr?

Computer Hard- & Softwareservice

Telekommunikation

EDV Dienstleistungen

Telefon 0 6109 - 501 25 77

Inh. Inge und Werner Kirchhof

Siebenbürgenstraße 10 � 60388 Frankfurt

Hotel - Restaurant - Café

Produkte und Dienstleistungen

• Beratung, Verkauf, Vorortservice

• Festnetztelefone , Fax, TK-Anlagen

• Videoüberwachung über Netzwerk

• PC - Backuplösungen

• PC-Hilfe, Telefone & Handys für Senioren

! keine Anfahrtkosten im Ortsteil Bergen-Enkheim !

E-Mail: service@kirchhof-computer.de

Internet: www.kirchhof-computer.de

silvester 2012/2013

Um Mitternacht erleben Sie von der Gartenterrasse

das Feuerwerk über Frankfurt/Main, Offenbach, Hanau

und Maintal

Preis pro Person E 89,–

Es unterhalten Sie musikalisch mit internationaler Tanz- und Unterhaltungsmusik

das Duo Late Night & Sängerin Carmen Lange (www.duo-latenight.de)

… und im Januar 2013 – 2 x essen – 1x bezahlen

Wählen Sie aus unseren kulinarischen Angeboten zwei Gerichte aus.

Das günstigere Essen schenken wir Ihnen.

Gültig nur von Montag bis Donnerstag.

Im Sperber 24 · 60388 Frankfurt / Main

www.schoene-aussicht.de – Tel.: 06109-50470

37

Anzeigen


Der Gewerbeverein – nicht nur

im Dienste der Gewerbetreibenden

In Zeiten knapper Kassenwird an vielem gespart. Doch gerade in

der Weihnachtszeit ist Vorfreude die bekanntlich schönste Freude.

Daher lassen geschmückte geschmückte Geschäfte und Straßen in der VorweihVorweihnachtszeit nicht nur Kinderherzen höher schlagen.

So wird auch auch wieder in diesem diesem Jahr die Triebstraße in Enkheim Enkheim

und die Marktstraße in Bergen in weihnachtlicher Beleuchtung

erstrahlen. Dies ist ein Verdienst des des Gewerbevereins Bergen-

Enkheim. Die alljährliche Weihnachtsbeleuchtung wurde vor zehn Jahren auf Initiative

des damaligen Vorsitzenden Günther Kraus, von den ansässigen Geschäftsleuten

gekauft und seitdem jedes Jahr von Mitgliedern des Gewerbevereins im

November angebracht und im Januar wieder entfernt. Selbst

die Stromkosten – in beachtlicher Höhe – werden vom GewerGewerbeverein getragen.

Was viele evtl. gar nicht wissen, der Gewerbeverein ist auch

der Organisator des beliebten alljährlichen Weihnachtsmarktes

sowie des Triebstraßen-Festes und alle 2 Jahre organisiert

er zudem die große Herbstmesse. Ein

praktischer, für alle kostenfrei erhältlicher Einkaufsführer

für Bergen-Enkheim wird vom Gewerbeverein herausgegeben

und immer wieder neu aktualisiert aufgelegt. Ebenso erscheint

6 x jährlich kostenfrei die Gewerbeverein News. Zudem fördert

der Gewerbeverein Vereine mit herausragender Jugendarbeit

und vergibt dafür Förderpreise. Er

beteiligt sich beim Sponsoring für die Bergen-Enkheimer

Apfelweinköniginnen und hat die Instandhaltung,

Pfl ege und Begrünung des Röhrbrunnens

in Form Form einer Patenschaft

übernommen.

Sie sehen, sehen, der Gewerbeverein

Bergen-Enkheim Bergen-Enkheim hat in in all seinem seinem

Wirken stets auch die Förderung von Kultur

und Entwicklung Entwicklung des Stadtteils zum Ziel.

38


Lebkuchenrezepte

Mandel-Lebkuchen Nürnberger Art

Zutaten für ca. 40 Stück: 50 g Butter, 150 g Honig, 50 g Zucker, 2 EL Wasser, 1 Eigelb, Abrieb einer

halben ungespritzten Zitrone, 1 EL Kakao, 1 TL gemahlenen Zimt, je 1 Messerspitze Nelkenpulver

und Kardamom, 250 g Mehl, 2 TL Backpulver, 150 g gehäutete frisch gemahlene Mandeln,

50 g fein geschnittenes Zitronat, 50 g gehackte Korinthen.

Für die Glasur: 125 g Puderzucker, 1 Eiklar, 1/4 TL Vanille-Essenz

Zubereitung: Honig, Butter, Zucker und Wasser bei schwacher Hitze zergehen lassen, in eine

Rührschüssel geben und etwas abkühlen lassen. In diese noch lauwarme Mischung das Eigelb,

Kakao, Zitronenschale und Gewürze geben. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und

zwei Drittel davon verarbeiten. Jetzt Mandeln, Korinthen, Zitronat sowie das restliche Mehl

beifügen und zunächst alles in der Schüssel, und nach der Bindung auf einer bemehlten Arbeitsplatte

zu einem glatten Teig kneten. Etwa fi ngerdick auf einer Alufolie ausrollen, und in

mittelgroße Rechtecke schneiden ggf. mit Förmchen ausstechen. Die Lebkuchen auf einem

gut gefetteten Blech bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen. Noch im handwarmen Zustand mit

den gut verrührten Zutaten für die Glasur bestreichen. Mit abgezogenen Mandeln verzieren.

In einer luftdicht verschlossenen Blechdose, zwischen Lagen von Alufolie, etwa drei Wochen

ruhen lassen.

Eierlikör-Lebkuchen

Zutaten für ca. 60 Stück: 250 g feingemahlene Haselnüsse , 300 g grob gehackte Mandeln,

200 g Mehl, 1 Pck. Lebkuchengewürz, 1 schwach gehäufter Teel. Natron, 1 Fläschchen Bittermandel-Backaroma,

je 50 g Zitronat und Orangeat, 200 g Honig, 200 g Zucker, 40 g Butter,

Saft von einer Zitrone, 2 EL Weinbrand, 1 Ei

Zubereitung: Mehl, Lebkuchengewürz, Natron, Backaroma, Zitronat und Orangeat unter Nüsse

und Mandeln mischen. Honig, Zucker, Fett, Zitronensaft und Weinbrand in einer Schüssel auf

der Kochplatte erwärmen. Trockene Mischung und das Ei mit den Knethaken des Handrührgerätes

unter den Honig arbeiten. Teig auf gefettetes Backblech geben, mit Haushaltsfolie bedecken

und in halber Größe des Backbleches auswellen. Folie abziehen. Alufolienstreifen als 4.

Rand vor den Teig gelegt, verhindert das Auseinanderlaufen. Teig über Nacht trocknen lassen,

bei 180 Grad 25 Min. backen. Abgekühlt in Würfel schneiden. In einer Blechdose aufbewahren.

Glasierte Himbeer-Lebkuchen

Zutaten für ca. 70 Stück: 150 g TK-Himbeeren, 7 Eiweiß, 500 g Zucker, 350 g ungeschälte, gemahlene

Mandeln, 25 g Speisestärke, 100 g fein gewürfeltes Orangeat, 1 TL Zimt, 1 Messerspitze

gemahlene Nelken, 1 Prise geriebene Muskatnuss. Für die Glasur: 200 g Puderzucker, 3 1/2

EL Zitronensaft.

Zubereitung: Himbeeren aus der Packung nehmen und nach Vorschrift auftauen lassen. Inzwischen

Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Die

Himbeeren im Mixer (Mixstab) pürieren und mit Mandeln, Speisestärke, Orangeat und Gewürzen

verrühren. Eischnee daraufgeben und unterheben. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes

Blech streiche und im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene bei kleiner Hitze

trocknen. Backzeit: 50 Minuten. E.-Herd: 160°. G.-Herd: Stufe 1 oder kleinste Flamme.

Lebkuchen stürzen, das Papier abziehen, den Kuchen vorsichtig wieder umdrehen und noch

warm mit einem scharfen Messer in 3 mal 6 cm große Stücke schneiden. Für die Glasur gesiebten

Puderzucker und Zitronensaft verrühren. Den abgekühlten Lebkuchen damit bestreichen

und auf einem Kuchendraht gut trocknen lassen.

40


0_Sonnen-Apotheke Sonnen-Apotheke 185x80 185x80_Sonnen-Apotheke 21.10.10 17:51 Seite 1 185x80 21.10.10 17:51 Seite 1

n-Apotheke 185x80_Sonnen-Apotheke 185x80 21.10.10 17:51 Seite 1

Sonnen-Apotheke 185x80_Sonnen-Apotheke 185x80 21.10.10 17:51 Seite 1

SONNEN-APOTHEKE

Apothekerin Apothekerin Anna Lehmann

Apothekerin Anna Lehmann Apothekerin Anna Lehmann Anna Lehmann

Seit über 40 Jahren

Seit über im 40 Seit Dienste Jahren über Ihrer Seit 40 Gesundheit Jahren über 40 Jahren

im Dienste im Ihrer Dienste Gesundheit im Ihrer Dienste Gesundheit Ihrer Gesundheit

Westpreußenstraße 14 / Ecke Barbarossastraße, 60388 Bergen-Enkheim

Tel. 0 61 09/73 12 73, Fax 0 61 09/73 12 74

www.apotheke-lehmann.de

41

Lust auf italienisch

Inh.: Aldo Pugliese

Mittagstisch zum Festpreis

(ein Gericht und ein Getränk 0,2 l)

zum unschlagbaren Preis

von nur

Z7,–

Anzeigen

BERGEN-ENKHEIM

Apothekerin Anna Lehmann

Wir wünschen

allen unseren Kunden eine

frohe und besinnliche Weihnacht und

Glück und Gesundheit

für das Neue Jahr!

eußenstraße Westpreußenstraße 14 Westpreußenstraße / Ecke Barbarossastraße, 14 / Ecke Barbarossastraße, 14 / Ecke 60388 Barbarossastraße, Bergen-Enkheim

60388 Bergen-Enkheim

60388 Bergen-En

Tel. 0 61 09/73 Tel. 0 12 61 73, 09/73 Tel. Fax 0 12 61 0 61 73, 09/73 Fax 12 0 12 61 73, 74 09/73 Fax 0 12 61 74 09/73 12 74

www.apotheke-lehmann.de

www.apotheke-lehmann.de

www.apotheke-lehmann.de

Wir wünschen allen unseren Kunden

eine frohe und besinnliche Weihnacht sowie

Glück und Gesundheit für das Neue Jahr!

Seit über 40 Jahren im Dienste Ihrer Gesundheit

Westpreußenstraße 14 · 60388 Frankfurt am Main

Telefon 0 6109 / 73 12 73 · Telefax 0 6109 / 73 12 74

www.apotheke-lehmann.de

Ihr erfahrener Partner in Sachen Recht

Rechtsanwaltskanzlei

Rechtsanwaltskanzlei

Michael G. Reiß

Notar und Fachanwalt für Erbrecht

Tätigkeitsschwerpunkte

– Grundstücksrecht

– Wirtschaftsrecht

– Familienrecht

Marktstraße 20 Tel.: 0 61 09 –2 15 82

60388 Frankfurt Fax: 0 61 09 –2 29 14

E-Mail: notar.reiss@Notar-Reiss.de

Triebstraße 36 · 60388 Bergen-Enkheim

Telefon 0 61 09/3 17 67

Geöffnet: 12.00 –14.30 Uhr

und 17.30–24.00 Uhr


Eindrücke vom Oktoberfest 2012

für Gewerbevereinsmitglieder

Auch das regnerische Wetter trübte nicht die Stimmung der

Teilnehmer am Oktoberfest des Gewerbevereines.

Von unserem Vorsitzenden Frank Weil hervorragend geplant und zusammen mit

einigen Vorstandskollegen umgesetzt, verbrachten die Mitglieder und Helfer des

Gewerbevereines einen vergnüglichen Nachmittag.

Neben dem Festbier, gesponsert von Gewerbevereinsmitgliedern der CDU-Fraktion,

den Produkten des Apfels, gesponsert von Reinhard Steinbrech von der Landkelterei

Höhl in Hochstadt, bereicherte der von Konrad Seiboth auf seiner selbstgebauten

Presse mit frisch gepresstem Süßen das Angebot an Getränken.

Auch das Essens-Angebot war reichhaltig und hätte noch für einige Gäste gereicht.

Hier gab es neben Brat- und Rindswurst der Metzgerei Zeitz sowie Handkäse, die von

Sonnhild Seiboth und Irmtrud Hofmann gemeinschaftlich gebackenen Zwiebel- und

Apfelkuchen. Als besonderes Schmankerl wurden noch Kartoff eln aus dem Holzfeuer

angeboten.

Auch die Apfelweinkönigin Susanne I. verbrachte zusammen mit Ihrem Betreuer

Thomas Böhm ein paar schöne Stunden auf dem Oktoberfest des Gewerbevereines.

Frank Weil bedankte sich im Namen der Gäste beim Ehepaar Sonnhild und Konrad

Seiboth für die tatkräftige Unterstützung und die zur Verfügungstellung des Hofes

zur Ausrichtung dieser Veranstaltung.

42


Speisegaststätte

Garten-Lokal

Wir wünschen

all unseren Gästen

ein gesegnetes

Weihnachtsfest und

einen guten Start

ins Neue Jahr!

Triebstr. 7 · 60388 Frankfurt

Telefon (0 6109) 3 48 22

– Parkplätze im Hof –

Geöffnet: Mo – Sa ab 18.00 Uhr

43

Anzeigen

Ihr Ziel auf der Marktstraße

M. SCHUBERT

Wir führen für Sie

Wäsche für Damen, Herren und Kinder

Miederwaren · Bademoden · Medima

Strumpfhosen · Baby- und Kinderwaren

Strickwaren für Damen und Herren

Wolle und Kurzwaren

Tischwäsche · Handarbeiten

Ein Besuch lohnt sich immer!

Marktstraße 9

60388 Frankfurt/Bergen-Enkheim

Telefon (0 61 09) 2 13 66

HAKE-Präzisionsmechanik

A. & H. KEGELMANN GMBH seit 1950

Metallverarbeitender Betrieb mit neuester Technik

(CNC, Dreh- und Fräsmaschinen, Laserautomat).

Gefertigt werden Einzelteile und Sonderanfertigungen

für den Maschinenbau, die Autoindustrie und

Reinigungsanlagen.

A. & H. Kegelmann GmbH

Voltenseestraße 26 · 60388 Frankfurt am Main

Telefon: 0 61 09 / 3 30 26 · Telefax: 0 61 09 / 3 30 28

www.hake-gmbh.de · info@hake-gmbh.de


Anzeige

Ferientermine 2012/13

44

(Quelle: www.schulferien.org)


GEWERBEVEREIN BERGEN-ENKHEIM

www.gewerbeverein-bergen-enkheim.de

STEMPELSPIEL

Große

Weihnachts-Verlosung

viele einkaufs- und verzehrgutscheine

sowie jede menge sachpreise zu gewinnen

die verlosung fi ndet jeweils gegen 19.00 uhr statt.

Am 1. 12. in der nikolauskapelle und am 2. 12. 2012

im evangelischen gemeindezentrum Bergen

teilnahmebedingungen:

Jede vollständig und richtig abgestempelte teilnahmekarte (gültig

sind nur Stempel von Mitgliedsbetrieben des Gewerbevereins Bergen-

Enkheim) nimmt an der Verlosung teil. Die ausgeschriebenen Preise

werden unter allen gültigen Teilnahmekarten verlost. Die Verlosung

fi ndet am 1. und 2. 12. 2012 statt. Gewinnen kann nur, wer bei der Verlosung

anwesend ist. Mitmachen können alle Personen ab 18 Jahren.

Vorstandsmitglieder des Gewerbevereins Bergen-Enkheim sind von der

Teilnahme ausgeschlossen.

Letzter Abgabetermin ist der 29. November 2012

Bitte vollständig ausfüllen!

Vorname Name

Straße/Nr. PLZ/Ort

Telefonnummer Alter (Teilnahme ab 18 Jahren)

45


GEWERBEVEREIN BERGEN-ENKHEIM

www.gewerbeverein-bergen-enkheim.de

STEMPELKARTE

Immer nur ein Stempel pro Gewerbevereins-Mitglied!

Bis zum 29. November 2012 abzugeben beim Gewerbeverein Bergen-Enkheim e.V.

Leder-Weil, Neuer Weg 60, 60388 Frankfurt-Enkheim

Schreibwaren-Kraus, Triebstraße 33, 60388 Frankfurt-Enkheim

Genterczewsky-Optik, Vilbeler Landstraße 21, 60388 Frankfurt-Bergen

46


impressum

verAntwortlich Für

den inhAlt:

Gewerbeverein Bergen-Enkheim e.V.

Frank Weil

Neuer Weg 60 · 60388 Frankfurt

Telefon: 06109 35867

Telefax: 06109 33709

www.gewerbeverein-bergen-enkheim.de

Vorstandsmitglieder:

Frank Weil 1. Vorsitzender

Herbert Hofmann 2. Vorsitzender

Günter Jäger Stellv. Vorsitzender

Christoph Röder 1. Schriftführer

Ulf Krusewitz 2. Schriftführer

Werner Kirchhof Kassierer

Dr. Peter Reisen Pressesprecher

Konrad Seiboth Technik-Ausschuss

Günther Kraus Technik-Ausschuss

Claus Völp Werbe-Ausschuss

Ingeborg Leineweber Veranstaltungs-

Ausschuss

Kai Ellmauer Veranstaltungs-

Ausschuss

Thorsten Emmel Mitgliederbetreuung

Klaus-Dieter Haupt Mitglieder-

Betreuung

47

lAyout, sAtz und

dtp-AuFBAu:

HOFFNER-KREAT!V

Service rund um Werbung & Druck

Katharina Hoff ner

Am Weißen Turm 7 · 60388 Frankfurt

Telefon: 06109 722070

Telefax: 06109 722071

www.hoff ner-kreativ.de

druck:

Hallo liebe Leser,

Perfekt-Druck UG (haftungsbeschränkt)

Hans-Joachim Hedrich

Borsigallee 37 · 60388 Frankfurt

Telefon: 06109 6989954

Telefax: 06109 6989955

E-Mail: info@perfekt-druck.com

www.perfekt-druck.com

wir haben in diesem Heft kleine Rentiere versteckt.

Haben Sie schon alle gefunden? Nein, na dann schauen Sie sich

doch dieses Weihnachtsheft nochmal ganz aufmerksam durch.

Viel Spaß dabei!

Aufl ösung: 15 Elche


GewerBeVereiN BerGeN-eNKheiM

www.gewerbeverein-bergen-enkheim.de

präsentiert den 25. Bergen-enkheimer

WeihNAchts

Weih

mArKt

Am Königshof – in und um

die Nikolaus-Kapelle und

im Gemeindezentrum Bergen

Verkaufsstände - Kunsthandwerk - Kinderkarusell

Bescherung durch den Nikolaus – Malwettbewerb

Musikalische Darbietungen und vieles mehr!

samstag 1. 12.

15.00 – 22.00 Uhr

sonntag 2. 12.

12.00 – 21.00 Uhr

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine