FRITZ! Mini – DSL in deiner Hand - Tech Data

techdata.at

FRITZ! Mini – DSL in deiner Hand - Tech Data

NEWS Flash

Ausgabe 01/2008 � Gültig vom 08.01.2008 03.02.2008

Home Office

Arbeiten von zu Hause

Lesen Sie mehr dazu ab Seite 10

Schwerpunkt

Home Office

Virtuell und doch real

zu Hause produktiv

arbeiten . . . . . . . . . . . . . 10

IT-Markt

Software as a Service:

Durchbruch für die

Software aus der

Steckdose? . . . . . . . . . . . . . 6

Händlerforum

Wem vertrauen die Kunden

in Zukunft? . . . . . . . . . . . 26

Produkte

Neuerscheinungen

der Hersteller . . . . . . 1225

HP Around

the World

Ein HP-Notebook

auf Weltreise . . . . . . . . . . 22

www.techdata.at

The Difference in Distribution


Editorial

Sehr geehrter Vertriebspartner!

Willkommen im Jahr 2008 einem Jahr voller positiver

Erwartungen und optimistischen Plänen. Ich

hoffe, Sie hatten erholsame Feiertage und sind fit und

gut gerüstet für das neue Jahr.

Das vergangene Jahr und seine Ereignisse haben uns

zum dem Unternehmen gemacht, das wir heute sind.

Deshalb möchte ich ein wenig zurückblicken und drei

Highlights herausheben:

Highlight Nr. 1: Das Forum im April 2007 hat alle

bislang dagewesenen übertroffen. Mit über 1.000

Fachbesuchern und knappen 70 Ausstellern hat

Tech Data zum 17. Mal bewiesen, wie wichtig und notwendig diese Hausmesse in der

österreichischen Distributionslandschaft ist. Am 24. April findet auch im Jahr 2008 das

Forum im Museum für Angewandte Kunst statt. Ich freue mich darauf, Sie dort zu

begrüßen.

Highlight Nr. 2: Mitte 2007 haben wir unser Herstellerportfolio durch Oracle erweitert.

Es ist uns gelungen, sowohl beim Projektgeschäft als auch beim Standardbusiness

nicht nur eine hohe Betreuungsqualität, sondern auch eine noch schnellere Auftragsabwicklung

als früher bereitzustellen. Dafür sind wir von den Kunden durch ein sehr

erfreuliches Feedback belohnt worden.

Highlight Nr. 3: In den Wochen der Herbstpromo war das Jungle Fever ausgebrochen.

Und das nicht ohne Grund: Ging es doch darum, einen Platz bei der Südafrika-

Safari zu ergattern. Die Reise steht den 30 Gewinnern unmittelbar bevor: Am 7. Februar

startet das Flugzeug Richtung Johannesburg, wo das eine oder andere Abenteuer

wartet.

Ich könnte Ihnen noch viele weitere Highlights und Meilensteine des Jahres 2007 aufzählen.

Aber lassen Sie uns lieber in die Zukunft blicken und freuen wir uns auf die

Höhepunkte und Erfolge im neuen Jahr.

Ich wünsche uns allen ein erfolgreiches Jahr und gute Geschäfte.

Ihr

Thomas Witting

Geschäftsführer Tech Data Österreich

Tech Data

Financial

Services

Wer ehrgeizige Projekte anpackt,

sollte sich auf einen

starken Partner verlassen

können. Auf einen Partner, der

einem finanziell den Rücken

freihält. Der mehr als nur den

passenden Kreditrahmen bereitstellt.

Der neue Finanzierungsmodelle

bietet und individuelle

Lösungen. Informieren Sie sich

jetzt über die umfassenden

Financial Services im geschützten

Händlerbereich von Tech

Data unter www.techdata.at.

Einen ersten Überblick finden

Sie auf Seite 5.


NEWSFlash 01/2008

Inhalt

IT-Markt

Software as a Service: Durchbruch für

die Software aus der Steckdose? . . . . . .6

Global Security in der Finanzindustrie

Es fehlt an Unternehmensstrategie . . . .7

Tech Data News

Cisco-Select-Partner werden und

10+ Vorteile nutzen . . . . . . . . . . . . . . . .8

Tech Data setzt seine positive

Geschäftsentwicklung fort . . . . . . . . . . .9

Schwerpunkt Home Office

Virtuell und doch real

Zu Hause produktiv arbeiten . . . . . . . .10

Originalsoftware von Microsoft . . . . .12

HP Officejet K7100 Farbdrucker

Produktivität und Effizienz in

kompakter Form . . . . . . . . . . . . . . . . .14

Sony VAIO CR21 Serie

Stilvolle Individualität mit Performance

und modernster Technologie . . . . . . .14

FRITZ! Mini DSL in deiner Hand

Ein unschlagbares Paar: FRITZ! Mini

und FRITZ!Box . . . . . . . . . . . . . . . . . .15

Netgear erweitert seine erfolgreiche

Produktreihe ReadyNAS . . . . . . . . . . .16

D-Link die passenden Netzwerkprodukte

für zu Hause und kleine

Büroumgebungen . . . . . . . . . . . . . . . .17

Cisco ASA 5500 Serie

Adaptive Security Appliances . . . . . . . .18

FRITZ! Mini vereint Telefon, Musik und Internet in

einem handlichen Gerät.

Mehr zu diesem Produkt erfahren Sie

auf Seite 15.

Software

Adobe Creative Suite 3

Cross-Media-Publishing . . . . . . . . . . . .19

PC-Systeme

Doppelt hält besser kostenlose

Speicherverdopplung oder kostenlose

Garantieerweiterung für ESPRIMO PC

Aktionsmodelle . . . . . . . . . . . . . . . . . .20

Innovative IT-Reiseaccessoires

von World Connect jetzt auch

bei Tech Data . . . . . . . . . . . . . . . . . . .21

HP Around the World

Die unglaubliche Reise eines

HP Compaq Notebooks

Kilometer 23.800 bis 31.300 . . . . . . . .22

PC-Komponenten

Aktuelle Produkte aus dem Bereich

PC-Komponenten . . . . . . . . . . . . . . . .24

Händlerforum

Wem vertrauen die Kunden

in Zukunft? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .26

Web InTouch Tipps & Tricks . . . . . . . .27

Impressum . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7

Für Anmerkungen und Fragen steht Ihnen jederzeit Ihr

NEWSFlash-Team zur Verfügung: kontakt@techdata.at

Tech Data

Financial

Services

Sofortlimit+Kreditlinien

� Hauslinien/Internes Kreditlimit

� Kredit- und Projektlimit über Prisma

Bürgschaften

� Patronatserklärung der Muttergesellschaft

� Bankgarantie

� Unwiderrufliche Banküberweisung

Forderungsabtretung

� Offene/Stille Zession

Leasing

Tech Data Lease & Finance

� Kooperation mit XEROX-Leasing

� Kooperation mit IBM-Leasing

Projektfinanzierung

� Beratung und Abwicklung

Sonderfinanzierungsformen

� IBM Gold Plan/Factoring

� Joint Bankaccount/Pfandkonto

Services

� AIO Kontoinformationen online

� Online Wirtschaftsauskünfte von KSV

zur Sicherung Ihrer Forderungen

� Easy Rating das kostenlose Rating für

die Vertriebspartner der Tech Data

Detaillierte Informationen

finden Sie unter www.techdata.at

Rufen Sie uns an.

Gemeinsam finden wir die beste Lösung!

Info-Hotline: +43 (01) 488 01 - 810

Fax: +43 (01) 488 01 - 296

E-Mail: creditservices@techdata.at


IT-Markt

IT-Markt

Software as a Service: Durchbruch für die

Software aus der Steckdose?

Software-Mietlösungen gewinnen zunehmend an Bedeutung

Software as a Service bietet Anwendern einfachen Zugriff auf Internetanwendungen und Daten über den Browser, zu akzeptablen

Gebühren und bei hoher Datensicherheit. Welche Programme sind heute schon als Service zu beziehen, und wo liegen Grenzen

und Gefahren dieser Art der Dienstleistung?

Für „Software aus der Steckdose“ plädierte

bereits Larry Ellison, Chef und Visionär der

Oracle Software AG, um den Jahrtausendwechsel.

Heute mehren sich nach dem

Urteil von Marktbeobachtern die Zeichen,

dass sich Software-as-a-Service immer häufiger

als Alternative zum traditionellen

Lizenzsystem durchsetzt.

Für Alexander Kubisch vom Marktforschungsunternehmen

TechConsult ist das

eine logische Entwicklung: „Betrachtet man

die reine Lehre von Software as a Service

(SaaS), fragt man sich, warum sich künftig

irgendein Anwender noch Software in das

eigene Rechenzentrum holen sollte. Schließlich

gehört es nicht zu den Kernaufgaben

von Unternehmen, komplexe IT-Infrastrukturen

vorzuhalten und sowohl personelle

als auch finanzielle Ressourcen in nicht

unbeträchtlichem Ausmaß darauf zu verwenden,

den Betrieb dieser Rechenzentren

aufrechtzuerhalten.”

Vorteile von SaaS

Das SaaS-Modell bietet in puncto Dienst am

Kunden einiges:

� Mobilität die Anwender loggen sich

über einen Browser in die Anwendung ein

und beginnen sofort produktiv zu arbeiten,

unabhängig von Ort und Zeit.

� Gesamtkosten einer SaaS-Anwendung

sind meist deutlich niedriger als bei traditionellen

Lösungen, da dort noch Kosten

für die Infrastruktur diese wird ja vom

Dienstleister gestellt und betrieben für

Betrieb und Wartung der eigentlichen

Lösung anfallen.

6 NEWSFlash 01/2008

� Flexibilität die monatlichen Gebühren

richten sich nach der Anzahl der Anwender,

die die SaaS-Lösung nutzen, und teilweise

auch nach dem beanspruchten Plattenspeicher.

� Software für Alle das Pay per Use-

Modell macht Anwendungen, die sich

sonst nur größere Unternehmen leisten

können, auch für kleinere Firmen erschwinglich.

SaaS in kleinen Betrieben

weitgehend unbekannt

Aber gerade bei den kleinen Firmen scheint

die Lösung des Software-Zugriffs via Internet

gegen eine monatliche Mietgebühr

noch nicht angekommen zu sein. Eine

Umfrage von TechConsult hat ergeben, dass

81 Prozent der Kleinunternehmer mit Betrieben

unter 50 Beschäftigten noch nicht einmal

davon gehört haben.

Das Desinteresse erklärt sich neben der

Unkenntnis zu einem guten Teil aus fehlendem

Bedarf. 65 Prozent der Unternehmer

gaben an, die benötigte Software bereits

installiert zu haben. Die Marktforscher vermuten,

dass SaaS mit Ablauf bestehender

Lizenzen für manche durchaus zum Thema

werden könnte.

Darüber hinaus sprechen Bedenken wegen

der Informationssicherheit gegen SaaS. Viele

Unternehmer lassen sensible Daten grundsätzlich

nicht außer Haus und beurteilen die

Sicherheit innerhalb ihres Unternehmens

schlicht als größer.

Was bedeutet SaaS genau?

Software as a Service, kurz SaaS, ist ein

Modell zur Bereitstellung von Software

über das Internet, entwickelt speziell für

den Einsatz als Webapplikation.

Der Anbieter stellt diese zur Verfügung

und ist für die Administration und Wartung

zuständig. Der Kunde nutzt die

Anwendung über das Internet, ohne sie zu

besitzen, d. h. er bezahlt für die Nutzung

der Anwendung, ohne diese zu kaufen.

Die Zeichen stehen auf Wachstum

In einer europaweiten Befragung der Firma

COLT Telecom gaben 72 Prozent der befragten

IT-Entscheider an, dass die Nachfrage

nach Software as a Service (SaaS) deutlich

zunehmen wird, da Anwender mit SaaS-

Lösungen die Effizienz und Wirtschaftlichkeit

ihrer IT-Systeme erheblich steigern.

In Bereichen mit unternehmenssensiblen

Daten jedoch fällt es SaaS-Angeboten

schwer, sich gegen klassische Modelle durchzusetzen.

Auch langfristig dürften daher viele

Kernapplikationen über traditionelle Lizenzmodelle

bezogen und vom Unternehmen

eingeführt und betrieben werden, wodurch

die Entstehung einer hybriden IT-Landschaft

aus klassischer Lizenz- und SaaS-Software entstehen

wird.

Eine Übersicht über Software-Anwendungen,

die im deutschsprachigen Raum als SaaS-

Modell angeboten werden, gibt es im

Internet unter www.saas-forum.net/

html/anwendungen.html


Global Security in der Finanzindustrie

Es fehlt an Unternehmensstrategie

IT-Markt

Eine aktuelle Studie der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Deloitte, an der sich weltweit zahlreiche internationale Top-Finanzinstitute,

-Banken und -Versicherungen beteiligten, macht deutlich, dass das Problembewusstsein für Sicherheitsrisiken trotz

hoher Investitionen noch nicht in den Geschäftsbereichen angekommen ist.

Informationssicherheit ist gerade für Unternehmen

der Finanzindustrie existenziell. Galt

bislang die Informationstechnologie als primärer

Risikofaktor, so rücken zunehmend der

Mensch und dessen Risikobewusstsein in den

Fokus. Obwohl das Problem erkannt ist, verfügt

ein Drittel der Befragten noch über keine

umfassende Sicherheitsstrategie, und nur

zehn Prozent haben die Zuständigkeiten in

den Geschäftsbereichen verankert. Auch die

Investitionsbereitschaft ist sehr unterschiedlich:

Von den befragten Unternehmen geben

7 Prozent mehr als 1.000 US$ pro Mitarbeiter

für IT-Sicherheit aus, während 11 Prozent

es bei weniger als 100 US$ belassen.

Mitarbeiter werden geschult

Die Ausgaben im Bereich Informationssicherheit

steigen stetig, aber nachdem in den letzten

Jahren die Investitionen in technische

Impressum

Herausgeber und Verleger:

Tech Data Österreich GmbH, Wienerbergstraße 41/F,

A-1120 Wien, Telefon (01) 488 01-0

Für den Inhalt verantwortlich:

Elisabeth Richter, Tech Data Österreich GmbH

Koordination:

Martina Nowak und Sigrid Haferl, Tech Data Österreich GmbH

Redaktion Österreich:

Martina Nowak und Sigrid Haferl,

Tech Data Österreich GmbH

Druck und Versand:

Druckerei Robitschek & Co Ges.m.b.H.

Lösungen im Vordergrund standen, wollen

jetzt fast die Hälfte aller befragten Finanzinstitute

sehr stark Trainings- und Ausbildungsprogramme

forcieren.

Um die Qualität von Dienstleistungen, Prozessen

und Produkten zu gewährleisten,

haben 81 Prozent der Studienteilnehmer die

Zuständigkeiten der Mitarbeiter im Bereich

Informationssicherheit klar definiert allerdings

messen nur 50 Prozent die Wirksamkeit

dieser Vorgehensweise.

Datenschutz als zentrales Thema

Ein weiteres herausragendes Thema ist der

Datenschutz. Nicht zuletzt durch eine steigende

Anzahl bekannt gewordener Fälle von

Datenmissbrauch ist der Datenschutz fester

Bestandteil des Sicherheitsmanagements.

Etwa 70 Prozent der befragten Unternehmen

verfügen über Programme zur Sicherstellung

der Datenschutz-Compliance, wobei 66 Prozent

einen verantwortlichen Manager für den

Datenschutz benannt haben.

Anspruch und Wirklichkeit

Die Mehrheit der befragten Unternehmen

aus dem Finanzsektor ist sich der Gefahrenlage

durchaus bewusst. „Wir haben jedoch

festgestellt, dass immer noch eine deutliche

Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit

existiert“, kommentiert Sven Hesselbach von

Deloitte. „Trotz eines vorhandenen Bewusstseins

auf der Managementebene und einer

Vielzahl von Einzelmaßnahmen fehlt es an

operativer Übernahme der Verantwortung.

Zu viele Geschäftsbereichsleiter halten die

Informationssicherheit immer noch für eine

Angelegenheit der IT-Abteilung und sehen

sich nicht selbst in der Pflicht.“

Preisänderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

Preise: Alle in diesem Heft angegebenen Preise verstehen sich

zzgl. MwSt, exkl. ARA-Gebühr und exkl. U.H.G. Abgabe.

* Angebotspreise solange der Vorrat reicht. Bitte erfragen Sie

die aktuellen Tagespreise bei Ihrem Vertriebs-Ansprechpartner

oder über http://www.techdata.at/intouch

Tech Data and the Tech Data logo are registered trademarks

of Tech Data Corporation in the United States and other

countries. All other trademarks are the property of their

respective owners.

© 2008 Tech Data Corporation.

All rights reserved.

01/2008 NEWSFlash 7


Tech Data News

Tech Data News

Cisco-Select-Partner werden und

10+ Vorteile nutzen

Azlan bietet kostenlosen Vorbereitungskurs

Um den Besonderheiten des SMB/KMU-Marktes entsprechen zu können, wurde das Cisco Channel Programm im April 2007

erweitert. Durch Einführung der Cisco-Select-Partner-Zertifizierung und der dafür notwendigen SMB-Spezialisierung sollen Vertriebspartner

mit KMU-Schwerpunkt (Firmen bis 250 Mitarbeiter) beim Wachstum und bei der Differenzierung in ihren Märkten

unterstützt werden.

Welche Vorteile bringt der

Cisco-Select-Partner-Status?

1. Support durch dedizierte

Cisco-Person

Ein dedizierter Cisco Inside Channel

Account Manager (= ICAM) steht dem

Select-Partner als Single Point of Contact in

allen Belangen zur Verfügung und entwikkelt

mit diesem gemeinsam proaktiv das

SMB-Geschäft.

2. Auf Partnerlocator mit

PartnerSpace gelistet sein

Alle Select-Partner sind im weltweiten Cisco

Partnerlocator gelistet. Interessierten SMB-

Endkunden wird in erster Linie der/die

Select-Partner des gewählten Ortes präsentiert.

Select-Partner bekommen darüber hinaus

eine „virtuelle Messekoje“ (= Partner

Space), in der sie sich multimedial präsentieren

können. Endkunden können auf diese

Weise vorinformiert werden bzw. von dort

gleich direkt Kontakt mit dem Fachhändler

aufnehmen (Chat, Telefon).

3. Schutz der Pre-Sales-Aktivitäten

durch OIP

Select-Partner können das Opportunity

Incentive Programm (zusätzliche 6% vom

Listenpreis, wenn als Erster eine neue Sales

Opportunity beim SMB-Endkunden identifiziert

wird) für den Schutz der eigenen

Pre-Salestätigkeit einsetzen und damit den

lokalen Mitbewerb auf Distanz halten.

4. Bessere Profitabilität

Der Cisco Partner Development Fund (= PDF,

2% der Nettoumsätze mit Cisco SMB-Pro-

8 NEWSFlash 01/2008

dukten) kann vom Fachhändler nach seinen

Interessen zur Marktentwicklung ausgegeben

werden (zB für Hausmessen, Durchführung

von Cisco SMB Plays, interne Sales

Incentives ...). Verkaufen Select-Partner regelmäßig

Cisco IP-Telefonie, dann ist der Fundingbeitragssatz

auf 8% erhöht (= PDF-UC).

Für die erfolgreiche Migration der installierten

Basis sind das Cisco Trade-In als auch

Competitive Trade-In-Programm mit hohen

Zusatzrabatten zur Stelle.

5. Erweiterter Zugriff auf Tools &

Support durch Helpline bekommen

Erst ab dieser Channel-Zertifizierung aufwärts

ist es möglich, auf das reichhaltige

Portfolio von Online-Tools zurückzugreifen

und die attraktiven Incentive-Programme

zu nutzen. Für Pre-Sales-Anfragen steht

rund um die Uhr die Cisco Partner Reseller

Helpline (= PRH) zur Verfügung.

6. Leadgenerierung mit „SMB Plays“

und CallCenter Agent Support

Zur Vertriebsunterstützung der Select-Partner

stehen fix fertige (e)DirectMail- als

auch Telemarketing-Kampagnen zum Abruf

bereit. Die notwendige CallCenter Agent-

Kapazität für die Durchführung der Aktion

wird seitens Cisco bereitgestellt. Einfacher

kann Leadgenerierung für Reseller nicht

mehr sein.

7. Die Marke „Cisco“ hilft verkaufen

„Cisco“ ist als Brand alljährlich unter den

Top-20-Marken gelistet. Neben Linksys und

Scientific Atlanta ist im letzten Jahr auch

WebEx, der Marktführer bei webbasierten

Seminar- und Conference-Services, zur

Cisco-Familie hinzugekommen und ergänzt

damit das Produktportfolio im SMB-/KMU-

Bereich.

8. Komplettes Angebot inkludiert

Service & Finanzierung

Mit drei verschiedenen Support Services

(SmartFoundation, SmartNet, SmartCare)

können Select-Partner auf individuellste

Kundenwünsche eingehen und so die langfristige

Bindung sicherstellen. Darüber hinaus

wird durch den zusätzlichen Verkauf von

Services die Marge erhöht und der Cashflow

verbessert. Durch Cisco EasyLease können

bereits kleinste IT-Investitionen (ab

Euro 1.000, auch Nicht-Cisco-Anteil möglich)

günstigst finanziert werden.

9. Attraktives Demo(Not for Resale)-

Programm

„Learning by Doing“ der Cisco-Partner liegt

Cisco sehr am Herzen! Daher bekommen

Select-Partner 70% auf NFR Equipment,

welches für den Ausbau des eigenen Netzwerkes

oder für Demos im Schauraum verwendet

wird. Für kurzfristige Leihen können

Select-Partner auf den Demo-Pool bei

Cisco zurückgreifen. Und als Select-Partner

steht Ihnen die fast 5.000 e-learnings umfassende

Ausbildungsplattform kostenlos

rund um die Uhr zur Verfügung.

10. Differenzierung vom Mitbewerb

Der Select-Partner-Status ist die erste Zertifizierungs-Stufe

und somit der Einstieg ins

weltweit bekannte und mehrfach ausgezeichneteCisco-Channel-Partner-Programm.

Select-Partner nutzen den hohen

Stellenwert und die Reputation, die damit

verbunden ist, für ihre Differenzierung im

lokalen Markt.


Wie komme ich am schnellsten

zum Cisco-Select-Partner-Status?

Azlan/Tech Data hat die beiden kostenlos

angebotenen e-Learning-Module für die

Rollen des Vertriebsmitarbeiters (SMB-AM,

SBCS-AM) respektive des Technikers (SMB-

EB, SBCS-EN) in jeweils ganztägige Instructor-Led

Trainings gepackt. Am Ende

des jeweiligen Trainings-Tages sind die Teil-

nehmer in der Lage, die Online-Tests vor

Ort erfolgreich abzulegen und damit die

Cisco-SMB-Spezialisierung zu erlangen.

Mit dieser Spezialisierung in der Tasche ist

die Beantragung des Cisco-Select-Partner-Status

nur noch eine Online-Formsache.

Tech Data setzt seine positive

Geschäftsentwicklung fort

Tech Data News

Am 21. Jänner 2008 findet der nächste

Vorbereitungskurs für den Vertrieb und

gleich anschließend am 22. Jänner 2008

jener für die Techniker statt.

Anmeldungen senden Sie bitte an:

hschranz@techdata.at

Die Tech Data Corporation hat ihre Ergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2007/2008 bekannt gegeben,

das am 31. Oktober 2007 endete.

Steigerung gegenüber

dem Vorjahr

Tech Data erwirtschaftete im dritten Quartal

einen Umsatz in Höhe von 5,9 Mrd. US-

Dollar und einen Nettogewinn von 40,9

Millionen US-Dollar bzw. 73 Cents je Aktie.

Im Vorjahr 2006/2007 wies das Unternehmen

im Vergleichszeitraum einen Gewinn

von 9,6 Millionen US-Dollar bzw. 18 Cent

je Aktie aus. Die Umsatzerlöse stiegen im

Vergleich zum Vorjahreszeitraum im dritten

Quartal von 5,4 Mrd. auf 5,9 Mrd. US-

Dollar, einer Steigerung um 9,1 Prozent.

Dieses Ergebnis stellt den höchsten Wert

eines dritten Quartals in der Firmengeschichte

von Tech Data dar.

Europäische Gesellschaften

übertreffen die Erwartungen

„Stabile Marktbedingungen während des

Quartals, gekoppelt mit der Verkaufsleistung

von Tech Data, SMB-Fokussierung

sowie Produkt- und Bestandsmanagementmaßnahmen

waren die treibenden

Kräfte hinter dem Umsatzrekord im

dritten Quartal und einer signifikanten

Verbesserung des Betriebsergebnisses im

Jahresvergleich. Unsere europäischen

Gesellschaften gewinnen weiter an Kraft

im Markt, was sich in einer Verbesserung

des Ergebnisses in Prozent um 47 Basispunkte

im Vergleich zum Vorjahr auf

Non-GAAP-Basis ausdrückt“, so Robert

M. Dutkowsky, Chief Executive Officer,

Tech Data Corporation. „Wenngleich wir

weiter an der Verbesserung unserer Prozessoptimierung

und Rentabilität arbeiten

werden, sind wir mit der Performance

unserer europäischen Gesellschaften, die

unsere Erwartungen erfüllen beziehungsweise

übertreffen und damit bessere Rentabilitätskennzahlen

bereitstellen, sehr

zufrieden. Das dritte Quartal ist gut gelaufen

und ich danke dem gesamten Tech

Data Team für seine fortgesetzten Bemühungen

um die Steigerung unserer weltweiten

Rentabilität.“

01/2008 NEWSFlash 9


Schwerpunkt Home Office

Schwerpunkt Home Office

Virtuell und doch real

Zu Hause produktiv arbeiten

Ein Arbeitszimmer in den eigenen vier

Wänden leisten sich heute nicht nur

Selbstständige. Immer mehr Angestellte

arbeiten mobil oder von zu Hause. Damit

wächst die Herausforderung an Chefs,

ihren Angestellten mehr Freiheit zu lassen,

zugleich aber ebenso der Bedarf an

Ausstattung für die Arbeit daheim. Der

virtuelle Arbeitsplatz wird Realität.

Geschichten über den Start milliardenschwerer

Unternehmen in Garagen oder in einer

Ecke des Schlafzimmers bringen ihre Zuhörer

zum Schmunzeln. Wahrscheinlich träumt

ein jeder davon, dass er bald ebenso vermögend

ist. Wer allerdings auf die Bohème-

Umgebung verzichtet und sich ein eigenes

Arbeitszimmer mit einer technischen Ausstattung

gönnt, die den individuellen Anforderungen

entspricht, fördert damit sicherlich

seinen persönlichen und wirtschaftlichen

Erfolg.

Auch bei Telefon und Fax bewährt sich eine

klare Trennung zwischen Job und Familie in

Form einer eigenen Büronummer samt Anrufbeantworter.

Es kann für Kunden ziemlich

befremdlich sein, plötzlich ein Kleinkind

am Telefon zu haben. Ein schneller Breitbandanschluss

für das Internet ist ein absolutes

Muss. Dazu leistet man sich am besten

einen Router mit DSL-Modem, mehreren

Netzwerkanschlüssen und integrierter Firewall.

Solche Geräte bieten beispielsweise

Netgear, AVM, D-Link, Linksys oder Devolo

zu fairen Preisen an.

Rundum sorglos mit Security Suiten

Zusätzlich zur Hardware-Firewall im Router

benötigt man für den Arbeitsplatz zu Hause

unbedingt noch eine Software-Firewall,

Virenschutzsoftware und einen Spam-Filter.

Besonders bewähren sich hier „Rundumsorglos“-Pakete

für die PC-Security, sogenannte

10 NEWSFlash 01/2008

Sicherheitsprogramme

sind unabdingbar.

Futuristische Illusion oder Home-Arbeitsplatz der Zukunft?

Suiten, die alle drei Komponenten enthalten

und einfach zu installieren sind.

Allerdings bieten auch diese Suiten nur dann

den größtmöglichen Schutz, wenn sie stets

mit der aktuellen Virensignatur arbeiten.

Deshalb sollte man die Option „automatische

Updates“ auf jeden Fall einschalten.

Die Lösungen von F-Secure, GData, CA und

Symantec sind zu empfehlen, wobei CA

auch Spyware-, Viren- und Schwachstellenwarnungen

in Echtzeit anbietet.

Durch den Datentunnel

ins Firmennetz

Programme wie Microsoft Office finden sich

wohl auf den meisten PCs im Home Office.

Spezialisiertere Aufgaben setzen jedoch meist

den Zugriff auf unternehmensspezifische

Lösungen und Daten im Unternehmens-

Netzwerk voraus. Dazu baut man mittels „Virtual

Private Network“ (VPN) ein sicheres Teilnetz

über ein offenes, ungeschütztes Netz

wie das Internet auf. In diesem privaten Netz

ist die Kommunikation gegen Abhören und

Zugriffe durch fremde Teilnehmer abgeschottet.

Erreicht wird dies durch „Tunneling" des

Datenverkehrs über einen VPN-Server, an

dem die Verbindungen beim Aufbau authentisiert

werden müssen, sowie durch die gleichzeitige

Verschlüsselung der Daten. So eine

sichere Netzwerkkopplung entsteht beispielsweise

mithilfe der FritzBox von AVM.

Virtuelle Arbeitsplätze …

Quelle: Vivento Customer Services

Konkurrenz erhält das VPN von virtuellen

Arbeitsplätzen. So stellt beispielsweise die

Citrix-Software Presentation Server 4.5

Anwendern an beliebigen Rechnern ihre

gewohnte Arbeitsumgebung zur Verfügung.

Die Mitarbeiter sind nicht an einen PC

gebunden, sondern finden den persönlichen

Arbeitsplatz mit allen Dokumenten und Programmen

auf jedem beliebigen Rechner vor.

Für Home Worker und Firma bietet das

gleichermaßen Vorteile. Das Unternehmen

kann Sicherheitsstandards durchsetzen und

dem Anwender nur die Programme zugestehen,

die er auch wirklich für seine Arbeit

benötigt. Dass durch ein heimlich installiertes

Spiel ein Virus eingeschleppt wird, ist

nicht zu befürchten.

… werden mit Blade-Servern real

Auf dem Server im Rechenzentrum des Unternehmens

wird dazu jeder einzelne

Anwender-PC in einer virtuellen Maschine

auf einem Blade-System wie beispielsweise

dem HP Integrity Server emuliert. Integraler

Bestandteil dieses Servers ist das HP Virtual

Server Environment (VSE). Diese Virtualisierungslösung

ermöglicht eine flexible

Zuteilung der Rechenleistung bis auf die

Prozessor-Ebene hinunter. Auf einem physikalischen

Rechner laufen gleich mehrere

virtuelle PCs.


Virtualisierungssoftware zum Nulltarif bietet

Oracle an. Oracle VM besteht aus XEN, der

Opensource Server Software, und einer integrierten

webbrowserbasierten Management-

Konsole. Über die Konsole lassen sich virtuelle

Maschinen einrichten, die auf demselben

physikalischen Speicher liegen, sich aber wie

voneinander unabhängige Server verhalten.

Die Anwender greifen mit Thin Clients, die

Strom und Geld sparen, auf ihren virtuellen

PC im Rechenzentrum zu. Nach der Anmeldung

an einer Benutzerverwaltung können

sie ihre Betriebssysteme und Anwendungen

starten. Sonst ändert sich für die PC-Benutzer

nichts.

Ein Vorteil der virtuellen Lösung besteht darin,

dass bei geschickter Konfiguration temporärer

Festplatten-Puffer keine nichtflüchtige

Datenspeicherung außerhalb des Rechenzentrums

nötig ist sensible Kunden- oder Firmendaten

lassen sich so besser schützen.

USB-Stick als Schlüssel zum

virtuellen Büro

Das Konzept des Mobility Office (www.mobility-office.com)

liefert ein Applikations- und

Datenmanagement für einen abgesicherten

Einsatz unternehmenskritischer Anwendungen

auf mobilen Wechseldatenträgern.

Anwender können damit an jedem beliebi-

gen Windows-PC ohne Kompatibilitätsprobleme

oder vorherige Installation mit der

eigenen virtuellen PC-Arbeitsumgebung produktiv

sein. Dazu stecken sie einfach den

USB-Stick in den Hub. Diese Technologie

besteht aus drei Komponenten: dem Offline

Client, zur Mobilisierung und Virtualisierung

der Applikations-Suite, der Nutzerverwaltung,

zur Steuerung und Authentifizierung

des Clients, und dem Softwareverteilungssystem

Smartplayer, zur webgestützten Softwarepflege

des Clients.

So virtuell ein Büro auch immer sein mag,

auf Ausdrucke verzichten viele Anwender

nicht. Um Platz zu sparen, erfreuen sich vor

allem All-in-one-Geräte im Home Office großer

Beliebtheit. Vor einigen Jahren konnte

man ihnen noch vorwerfen, dass sie reparaturanfälliger

seien als die Einzelgeräte Scanner,

Kopierer, Fax und Drucker. Die aktuellen

Allrounder beispielsweise von Hewlett-

Packard, Canon, Epson, Xerox, Lexmark, OKI

oder Brother bewähren sich täglich.

Freiheit in Grenzen

So schön es ist, im Home Office mal die

Beine hochzulegen und zu träumen, ohne

sich um die Meinung anderer kümmern zu

müssen, so ist die Freiheit begrenzt. Egal ob

man im Großraumbüro oder zu Hause arbei-

Real oder virtuell? Der Traum von der grenzenlosen Freiheit im Home Office.

Schwerpunkt Home Office

tet, neben der Freude an der Tätigkeit zählt

eben Erfolg. Und wenn die Leistung stimmt,

haben Vorgesetzte kein Problem damit,

ihrem Team Selbstständigkeit im Home

Office zuzugestehen und in dessen optimale

Ausstattung zu investieren. Immerhin sollen

bis 2020 nach einer Studie der Future Foundation

rund 80 Prozent aller Arbeitnehmer

mobile E-Worker sein.

Praxistipps

für erfolgreiche Home Worker

� Starten Sie Ihren Arbeitstag mit einer

Aufgabe, die einfach ist, Spaß macht

oder Sie besonders interessiert.

� Regeln Sie Ihren Tagesablauf und halten

Sie sich so gut es geht daran. Das

gilt vor allem auch für Ihren Feierabend

und das Wochenende.

� Setzen Sie sich Ziele, planen Sie Ihre

Woche und kontrollieren Sie Ihre Zielsetzungen.

� Beseitigen Sie Ablenkungen. Legen Sie

nur das auf Ihren Schreibtisch, was Sie

für die aktuelle Aufgabe benötigen.

� Trennen Sie Arbeits- und Wohnbereich.

Das gilt auch für das Telefon. Vereinbaren

Sie Spielregeln mit Ihrer Familie.

� Bitten Sie Ihre Kunden um Feedback.

Das hilft Ihnen, Fehler zu erkennen und

Ihr Angebot fortlaufend weiterzuentwickeln.

� Essen Sie mit Ihrer Familie oder mit

Freunden zu Mittag, gehen Sie regelmäßig

aus dem Haus, um Leute zu

treffen, Gedanken auszutauschen und

den Kopf für die nächste Arbeit frei zu

bekommen.

� Machen Sie Pausen. Stehen Sie zwischendurch

auf, am besten jede Stunde

für 5 Minuten.

� Belohnen Sie sich, wenn Sie ein selbst

gesetztes Ziel erreicht oder ein Projekt

erfolgreich beendet haben!

01/2008 NEWSFlash 11


Schwerpunkt Home Office

Ein System für jeden Fall

Originalsoftware von Microsoft

Microsoft Systembuilder

Office Small Business

Edition 2007, MLK

Mit Office Small Business 2007 erhalten Sie

eine umfassende Sammlung von Produktivitätstools,

um Routineaufgaben schnell zu

erledigen, Kunden- und Kontaktinformationen

effizient zu verwalten und Marketingkampagnen

in Profiqualität zu erstellen.

Art.Nr. Bezeichnung UVP EUR

1455981 Microsoft SB Office Small Business Edition 2007 230,18

1315076 Microsoft SB Windows Vista Ultimate, dt, Win32 187,46

1315108 Microsoft SB Windows Vista Business, dt, Win32 137,96

12 NEWSFlash 01/2008

Abbildung

ähnlich

Systembuilder

Windows Vista Ultimate

Sie möchten ein Betriebssystem, das sich

hervorragend für die Arbeit und für zu

Hause oder unterwegs eignet, das aber

ebenso für hochwertige digitale Unterhaltung

sorgt? Dann ist Windows Ultimate die

Lösung, die keine Wünsche offenlässt. Windows

Vista Ultimate bietet hochentwickelte

Infrastruktur-Features, eine deutliche Verwaltungs-

und Effiziensteigerung gegenüber

Windows XP Professional sowie exzellente

Unterhaltungsfeatures.

Abbildung

ähnlich

Microsoft Systembuilder

Windows Vista Business

Microsoft Systembuilder Windows Vista

Business jetzt downgrade-fähig auf Windows

XP Professional. Mit dem Downgraderecht

auf Windows XP bieten Sie Ihrem

Kunden Investitionsschutz.

Ganz gleich, wie groß Ihr Unternehmen ist

Windows Vista Business hilft Ihnen, Ihre PC-

Managementkosten zu senken, Ihre Sicherheit

zu erhöhen, Ihre Produktivität zu steigern

und stets mit der Welt verbunden zu

sein.


� ���� ��������������� ����������� �������� ���� ���� ������ ������������

����� ���������

����� �����������

���� �������

������� ��������

��� �������� �� �������� ��������������

���������� ��� ���� ��������� �� ������� ���

������ ������ ����� ���� ����� ���������

����� ����������� ������� ������ ��� ���

����������� ��������� ������ ���

������������ ����� �����������������������

��� ��� ��� �������� ����� �����������

���������������������������������������

�����������������������������������

���� ������������ �������� �� ��������������


Schwerpunkt Home Office

HP Officejet K7100 Farbdrucker

Produktivität und Effizienz in kompakter Form

Der HP Officejet K7100 ersetzt den HP Deskjet

1280. Der kostengünstige Kraftzwerg

zeichnet sich durch bewährte HP Qualität,

hohe Produktivität, Bedienerfreundlichkeit

und Zuverlässigkeit aus. Mit einer Auflösung

von bis zu 4.800 dpi mit außergewöhnlichen

Farben dank Vivera Tinten ist der Drucker für

viele Einsatzbereiche bestens ausgerüstet.

Drucken mit oder ohne Rand, bis zu einem

Format von DIN A3+, ist kein Problem für

ihn. Mit brillanten Farbgrafiken und professionellen

Fotos im standardmäßigen 4-Farb-

Tintendruck (optional: 6-Farb-Tintendruck)

kann der Officejet K7100 in jeder Situation

glänzen. Eine Duplex-Einheit für den automatisch

beidseitigen Druck und der Druckersprache

HP PCL 3 Enchanced machen ihn zu

einem verfrühten Weihnachtsgeschenk für

jeden Anwender. Der 96 MHz Prozessor, der

32 MB Arbeitsspeicher und ein einfaches

Bedienfeld runden den Officejet K7100 zu

einem schmucken Komplettpaket ab.

14 NEWSFlash 01/2008

Technische Merkmale:

Sony VAIO CR21 Serie

Stilvolle Individualität mit Performance

und modernster Technologie

Ein echter Blickfang

Einzigartiges Design in leuchtenden Farben.

Die Tastatur wartet mit Flush Keys

und speziellen Schriftarten auf und sorgt

so für einen perfekten Schreibkomfort.

Persönlicher Begleiter

für unterwegs

Die Geräte der CR-Serie sind ein Leichtgewicht

und sind in 5 Farben verfügbar. Sie

sind einfach der perfekte Begleiter für unterwegs.

Farbliche Perfektion

Perfektionieren Sie Ihr Image mit dem passenden

Zubehör von Sony Style, zum Beispiel

mit den eigens entworfenen Mandarina

Duck-Taschen, Mäusen und Mousepads.

� Bis zu 25 Seiten/Minuten in Schwarzweiß und 20 Seiten/Minute in Farbe

� Geeignet für verschiedene Formate: Briefumschläge, 10 x 15 cm bis DIN A3+

� Flexibles Drucken mit oder ohne Rand bis zu einem Format von DIN A3+

� Optionaler automatischer beidseitiger Druck (DIN A3 und DIN A4)

� 1 USB (kompatibel mit den USB 2.0 Spezifikationen)

� Optionaler 6-Farb-Tintendruck ermöglicht rundum professionelle Fotoqualität

� Kompatible Betriebssysteme: Win/Mac, LINUX

� 1.200 x 1.200 dpi Schwarzweiß und bis zu 4.800 dpi in Farbe, 1.200 Input-dpi

Florian Jira, fjira@techdata.at

Art.Nr. Bezeichnung HEK EUR

1415967 HP Officejet K7100 233,30

955589 HP 339 Druckpatrone, schwarz, 21 ml 18,50

955637 HP 344 Druckpatrone, dreifarbig, 14 ml 20,20

1347522 HP Care Pack (3 Jahre Vor-Ort-Austausch am nächsten Arbeitstag) a. Anfrage

Art.Nr. Bezeichnung UVP EUR

1435511 Sony VAIO VGN-CR21Z/R (Farbe: Blazing Red) 1.399,00

1435508 Sony VAIO VGN-CR21S/W (Farbe: Pure White) 1.199,00

1435509 Sony VAIO VGN-CR21S/P (Farbe: Luxury Pink) 1.199,00

1435510 Sony VAIO VGN-CR21S/L (Farbe: Indigo Blue) 1.199,00

Art.Nr. Bezeichnung UVP EUR

1329137 VAIO Mandarina Duck Notebooktasche C-Serie 299,00

1391591 VAIO Schutztasche für die CR-Serie 59,00

1391592 Luxury-pink, elegante VAIO-Schutztasche 59,00

1391593 Indigo-blau, elegante VAIO-Schutztasche 59,00

1391594 Pure-white, elegante VAIO-Schutztasche 59,00

1391595 Schwarz, elegante VAIO-Schutztasche 59,00

1449816 Platinum Sand, elegante VAIO-Schutztasche 59,00


FRITZ! Mini DSL in deiner Hand

Ein unschlagbares Paar: FRITZ! Mini und FRITZ!Box

FRITZ! Mini ist das ideale Zubehör für die

beliebte FRITZ!Box Fon WLAN Reihe mit

den Typen 7170, 7141 und 7270*. Jede

FRITZ!Box unterstützt bis zu sechs FRITZ!

Minis, die unterschiedlichen Benutzern

zugeordnet werden können. Sprache und

Musik überträgt FRITZ! Mini sicher über eine

WPA-verschlüsselte WLAN-Verbindung.

Besser miteinander verbunden

Perfekt mit DSL & Internet

FRITZ! Mini ermöglicht persönliche Kommunikation

via Telefon und E-Mail. Es vereint

erstmals alle Vorteile von DSL und Internet

in einem smarten Gerät für zu Hause.

Jeder Nutzer kann bei allen Internet- und

Festnetztelefonaten auf eigene Telefonnummer,

eigenes Telefonbuch, persönliche

Anruflisten und individuelle Klingeltöne

zugreifen. Bei der Internettelefonie sorgt die

HD-Telefonie für ein wesentlich besseres

Klanggefühl dank 16 kHz-Übertragung.

ISDN-Leistungsmerkmale wie Makeln, Anklopfen,

Rufumleitung oder Dreierkonferenz

lassen sich sowohl bei Internet- als auch bei

Festnetzgesprächen mit dem neuesten Produkt

von AVM einsetzen. FRITZ! Mini signalisiert

per Leuchtdiode über neue E-Mails

und Sprachnachrichten, die komfortabel

und menügesteuert sofort abgerufen werden

können.

In HiFi-Qualität unterhalten

Die neue Vielfalt für den Audiogenuss

zu Hause

FRITZ! Mini bietet überall zu Hause kabellosen

Musikgenuss in HiFi-Qualität. Webradio

aus Tausenden von Sendern, gespeicherte

Musik von USB-Speichern oder Medienservern

im Netzwerk, aber auch im Internet verfügbare

Podcasts mit abwechslungsreicher

Unterhaltung: Jeder Audio-Stream kann

direkt mit FRITZ! Mini empfangen werden

ein Computer ist nicht erforderlich. Die Ausgabe

erfolgt wahlweise über eingebaute

Lautsprecher in FRITZ! Mini, Kopfhörer oder

eine Stereoanlage.

Schnell und aktuell informiert

News und Unterhaltung

direkt aus dem Internet

Nachrichten, Wetter, Sport und mehr

FRITZ! Mini bringt aktuelle Informationen

und vielfältige Unterhaltung direkt aus dem

Internet maßgeschneidert ins Display. Ob

RSS-Feeds, E-Mails oder Audio-Podcasts:

FRITZ! Mini ermöglicht seinen Anwendern

schnellen Zugang und freie Auswahl der

Inhalte. Das Beste: FRITZ! Mini bringt die top-

Art.Nr. Bezeichnung HEK EUR

1466207 AVM FRITZ! Mini 77,18

Schwerpunkt Home Office

Mit FRITZ! Mini bietet AVM jetzt ein einzigartig innovatives Produkt als optimale Ergänzung zur FRITZ!Box: Das neue Kommunikationswunder

vereint Telefon, Musik und Internet in einem handlichen Gerät für zu Hause. Über den Funkstandard WLAN wird

FRITZ! Mini mit der FRITZ!Box verbunden.

* Aktuelle Informationen zu weiteren unterstützten

Modellen für FRITZ! Mini finden Sie

unter www.fritzmini.de.

aktuellen Informationen aus dem Internet,

ohne dass der Computer eingeschaltet werden

muss.

Gini! Die Software

FRITZ! Mini individuell erweitern

FRITZ! Mini bringt auch gleich die passende

Software mit. Mit dem Programm Gini! können

Inhalte, die mit FRITZ! Mini wiedergegeben

werden sollen, hinzugefügt und in

einem persönlichen Benutzerprofil eingerichtet

werden. So kann jeder Nutzer Telefon,

Musik, Nachrichten, E-Mails, Webradio-Stationen

und Podcasts nach den eigenen Wünschen

einrichten.

Systemvoraussetzungen

� Entwickelt für den Einsatz zu Hause mit

FRITZ!Box Fon WLAN 7170, 7141 und

7270*

� Basisstation: FRITZ!Box Fon WLAN 7170,

7141 und 7270* mit Internetverbindung

und aktivem WLAN

� Computer mit Windows XP SP2 oder Windows

Vista, Internet Explorer

� Musikfreigabe mit Windows Media

Player 11

Technische Spezifikation

� WLAN IEEE 802.11g kompatibel zu

FRITZ!Box Fon WLAN 7170, 7141 und

7270*

� WLAN Sicherheit: WPA-PSK

� LCD-Farbdisplay 128 x 128 Pixel, 64.000

Farben

� Ergonomische Tastatur für Navigation

und Steuerung

� Eingebauter Lautsprecher, Ausgang für

Stereokopfhörer und -anlage sowie

Systemstecker

� Software für Windows XP/Vista mit

Schnittstelle zu FRITZ!Box und Windows

Media Player 11/Apple iTunes

Gerhard Danielewicz

gdanielewicz@techdata.at

01/2008 NEWSFlash 15


Schwerpunkt Home Office

Netgear erweitert seine erfolgreiche

Produktreihe ReadyNAS

X-RAID-Technologie und preisgekrönte Funktionen

Die Desktop-Geräteserie ReadyNAS NV+ ist eine erstklassige Server-Lösung für Heim

und Büro, die durch überlegene Leistungsfähigkeit und einfache Bedienbarkeit besticht.

Haben Sie jemals einen Festplattenschaden

erlitten und dabei wertvolle Dokumente

und unersetzbare Bilder für immer verloren?

Suchen Sie nach einem sicheren und

effektiven Weg, Ihren Datenbestand im

Netzwerk zusammenzuführen und Ihre

Daten zentral zu pflegen? Dann sind NET-

GEARs neue ReadyNAS Desktop-Speichersysteme

ReadyNAS NV+ die Antwort, nach

der sie gesucht haben.

Backup auf Knopfdruck: ReadyNAS NV+

Die Serie ReadyNAS NV+ verfügt über ein

LCD-Statusdisplay für die Überwachung der

Betriebszustände. Ausgereifte Geräuschunterdrückung

macht das Gerät ideal für

verschiedenste Einsätze und Aufstellorte.

Der Front-USB-Anschluss bietet flexibel konfigurierbare

Backups auf eine USB-Festplatte

durch einfachen Knopfdruck. Das Gerät

bietet volle Unterstützung für Apple- und

Linux-Zugriffe.

Die patentierte X-RAID-Technologie erlaubt

den dynamischen Systemausbau und die

automatische Wiederherstellung vorhandener

Spiegelungen nach Festplattenschäden.

Von der klassenführenden Leistungsfähigkeit

über die von der internationalen Presse

preisgekrönten Funktionen repräsentiert die

Desktop-Geräteserie ReadyNAS NV+ zweifelsohne

eine überlegene Lösung für Ihr

Büro oder als Heimserver.

16 NEWSFlash 01/2008

Die Serie ReadyNAS NV+ ist derzeit in folgenden

Festplattenbestückungen erhältlich:

� RND4425: 4x 250 GB

� RND4250: 2x 500 GB

� RND4450: 4x 500 GB

� RND4475: 4x 500 GB

� RND4275: 2x 750 GB

� RND4210: 2x 1000 GB

� RND4410: 4x 1000 GB

� RNR4450: 4x 500 GB

� RNR4475: 4x 750 GB

� RNR4410: 4x 1000 GB

Alle Geräte beinhalten hochwertige Seagate

© S-ATA Laufwerke.

� IT3107 Netzwerkspeicherprozessor

� 4 verriegelbare, hot-swappable S-ATA

Festplattenrahmen

� RAID 0, 1, 5, X-RAID (Expandable RAID)

� Programmierbarer Backup-Button

� Drei USB 2.0-Ports. Einer auf der Vorderseite,

zwei auf der Rückseite

� Kompaktes Design mit Tragegriff

(H 203 mm , B 127 mm, T 228 mm)

� LCD-Display für sofortige Statuskontrolle

� Serverklassifiziertes Netzteil mit 92-mm-

Lüfter

� Geringer Stromverbrauchswert durch definierbare

Energiesparmodi

� Kompatibel zu Windows © -, Apple-, UNIXund

Linux-Systemen

� Gigabit-Ethernet mit Jumbo-Frame-Unterstützung

� Einfache Setup-Unterstützung

Gerhard Danielewicz, gdanielewicz@techdata.at

Art.Nr. Bezeichnung HEK EUR

1386588 RND4425 4x 250 GB Desktop 723,08

1386589 RND4250 2x 500 GB Desktop 715,93

1436502 RND4275 2x 750 GB Desktop 946,32

1468511 RND4210 2x 1.000 GB Desktop 1.203,32

1386590 RND4450 4x 500 GB Desktop 1.131,77

1468513 RND4475 4x 500 GB Desktop 1.447,24

1468512 RND4410 4x 1.000 GB Desktop 1.983,85

1386591 RNR4450 4x 500 GB Rackmount 1.477,59

1386592 RNR4475 4x 750 GB Rackmount 2.137,79

1468514 RNR4410 4x 1.000 GB Rackmount 2.455,42


D-Link die passenden Netzwerkprodukte

für zu Hause und kleine Büroumgebungen

DIR-655 Wireless N

Gigabit Router

Mit diesem mehrfach von der

Presse ausgezeichneten Wireless

Router sind Sie auf

Wunsch kabellos online, im

ganzen Haus und Garten.

� Datenübertragungen von

bis zu 300 Mbit

� Einfache Verschlüsselung

per Knopfdruck (WPS)

� Windows Vista zertifiziert

Schwerpunkt Home Office

Mit D-Link-Geräten bieten Sie Ihren Kunden die Möglichkeit, ein modernes Netzwerk aufzubauen. Alle Produkte bieten eine

einfache Installation, hochwertige Sicherheitseigenschaften wie Verschlüsselung und Firewall und auf Wireless N gewähren

wir Ihnen 11 Jahre Garantie!

DWA-140 Wireless N

USB Stick

Mit den Wireless Adaptern

machen Sie aus jedem Rechner

eine kabellose Surfstation.

� Datenübertragungen von

bis zu 300 Mbit

� Zuverlässiger Schutz durch

WEP, WPA und WPA2

DSM-320RD Wireless

Media Player

Ein Media Player bringt Bilder,

Musik und Filme vom PC auf

Ihren Fernseher.

� 54 Mbit Wireless Media

Player inkl. DVD Player

DNS-323

Hochwertiger NAS

Ein Netzwerkspeicher entlastet

Ihren PC und ist der sicherste

Ablageort für Ihre Urlaubsbilder,

Musikdatenbank oder

andere Daten.

� Bis zu 1,5 TeraByte Festplattenkapazität

Gerhard Danielewicz

gdanielewicz@techdata.at

01/2008 NEWSFlash 17


Schwerpunkt Home Office

Cisco ASA 5500 Serie

Adaptive Security Appliances

Eine All-in-one-Sicherheitslösung

Die ganze Sicherheit in einem

Gerät: Firewall, IPS, Anti-Virus

und SSL/IPSec VPN-Dienste.

Die integrierte Sicherheitslösung Cisco ASA

5500 Serie Adaptive Security Appliance

schützt vor Datendiebstahl, Virusausbrüchen

und Missbrauch von Anwendungen,

sei es durch bekannte oder unbekannte

Bedrohungen, internen und externen Missbrauch.

Die Cisco ASA 5500 Serie Adaptive

Security Appliance ist eine hoch-performante

All-in-One-Security Appliance, die

Firewall, Intrusion-Prevention-Services, Network

Anti-Virus und SSL/IPSec VPN-Dienste

in einem Gerät vereint. Die integrierten

Sicherheitsfunktionen sind aufeinander abgestimmt

und können beliebig kombiniert

werden. So wird in jeder Anwendungssituation

ein Höchstmaß an Sicherheit erreicht.

Cisco ASA-Lösungen für kleine

und mittelgroße Unternehmen:

� Cisco ASA 5505 für kleine Unternehmen,

Filialen, Teleworker

� Cisco ASA 5510 für kleine und mittelständische

Unternehmen mit bis zu 500 Benutzer

Integrierte Sicherheit zum Schutz

Ihrer Kunden

Cisco schützt Unternehmen vor internen

und externen Bedrohungen, indem es sie

identifiziert und Angriffe mithilfe von

Ausführliche Produkt- und Preisinformationen finden Sie im neuen Cisco SMB Portal www.techdata.de/cisco

Aktuelle Promotions & Programme

� 0%-Finanzierungslösungen von Cisco Capital für größere & einfachere Abschlüsse

� Cisco-registrierter Partner werden und Vorteile sichern: z.B. kostenlose Unterstützung

bei Presales-Fragen, attraktive Rabatte für NFR-Produkte

� Cisco Select-Zertifizierung Das neue SMB Channel Programm für mehr Wachstum

Jetzt informieren unter www.techdata.de/cisco > Fachhandelsinformationen

18 NEWSFlash 01/2008

„Adaptive Security“-Lösungen verhindert.

Jedes Element im Netzwerk fungiert als

Abwehrpunkt, und alle Elemente arbeiten

im Verbund, um ein sicheres und adaptives

System zu schaffen. Sicherheitsfunktionen

für kleine und mittlere Unternehmen sind

neben der Cisco ASA 5500 Serie in Cisco

Integrated Services Router, Cisco Catalyst

Switches, Cisco Wireless-Lösungen und IP

Kommunikations.

Vorteile für kleine und mittelgroße

Unternehmen:

� Senkung der Beschaffungs-, Implementierungs-

und Betriebskosten durch Standardisierung

der Sicherheitskomponenten

mit einer All-in-one Security Appliance

� Verbesserung des Sicherheitsniveaus, indem

Sicherheitsrichtlinien mittels zentralem

Managements verteilt und durchgesetzt

werden

� Zukunftssicher durch die Erweiterbarkeit

mit Security-Service-Modulen (modularer

Aufbau)

Die Cisco ASA 5500 ist in vier

Editionen erhältlich:

1. Firewall-Edition: umfassender Schutz vor

Bedrohungen aus dem Internet durch

marktführende Firewall-Technologie

2. IPS-Edition: Intrusion-Prevention-Services

zum Schutz geschäftskritischer Server

und Infrastrukturen mittels IDS/IPS-

Technologie

3. Anti-X-Edition: Anti-X-Services zum Schutz

vor bösartigen Webseiten und inhaltsbasierten

Bedrohungen wie Viren, Spyware,

Spam und Phishing

4. SSL/IPSec VPN-Edition: sicherer Fernzugriff

auf interne Netzwerke und Dienste

via IPsec VPNs oder SSL VPNs.

Aus Cisco PIX wird Cisco ASA.

Migrieren Sie jetzt!

� Cisco ASA bietet eine moderne und

zukunftssichere Plattform. Der Durchsatz

ist wesentlich höher als beim entsprechenden

Cisco PIX-Modell. VPN-Verschlüsselung

ist beispielsweise bereits in der Appliance

in Hardware integriert keine externe

Verschlüsselungshardware notwendig.

� Cisco ASA ist modular aufgebaut. Die verfügbaren

Module adressieren aktuelle

Bedrohungsszenarien wie Viren, Spyware,

Spam, Webfiltering oder Intrusion Prevention

Systeme (ab Cisco ASA 5510)

� Cisco ASA bietet im Gegensatz zur Cisco

PIX auch SSL VPN als Alternative für

Remote-Access-Zugang.

� Cisco ASA und Cisco PIX werden exakt

gleich konfiguriert (CLI oder Cisco Adaptive

Security Device Manager (ASDM)).

Keine zusätzliche Ausbildung im Betrieb

notwendig.

� Cisco PIX501 und PIX 506 sind nicht

mehr upgradbar auf die neuesten Software-Releases

(Software 8.x). Hier ist eine

Migration auf die Cisco ASA 5505 dringend

anzuraten.

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen

zur Verfügung:

Cisco Team bei Tech Data:

E-Mail: cisco@techdata.at

Hotline: 01/488 01-994

Cisco SMB Portal:

www.techdata.de/cisco


Adobe Creative Suite 3

Cross-Media-Publishing

Die Creative Suite 3 Master

Collection im Überblick

Die Adobe ® Creative Suite ® 3 Master Collection

ist eine homogene Kreativumgebung,

die die neuen Versionen der führenden Anwendungen

aus der Creative Suite 3 Design

Premium, Web Premium und Production

Premium vereint:

� InDesign ® CS3

� Photoshop ® CS3 Extended

� Illustrator ® CS3

� Flash ® CS3 Professional

� Dreamweaver ® CS3

� Contribute ® CS3

� Fireworks ® CS

� After Effects ® CS3 Professional

� Premiere ® Pro CS3

� Soundbooth CS3

� Encore ® CS3

� Acrobat ® 8 Professional

Software

Die komplette Cross-Media-Design-Umgebung der Adobe ® Creative Suite ® 3 ermöglicht durch die enge Integration der führenden

Kreativanwendungen von Adobe das medienübergreifende Publizieren von Inhalten für Print, Online, Film, interaktive Medien

oder mobile Endgeräte. Durch die sechs verschiedenen Editionen für Design, Web und Video erhalten Sie ein Werkzeugset, das

perfekt auf Ihr Kundenumfeld zugeschnitten ist. Zu diesen Editionen gehören: CS 3 Design Standard und Premium, CS3 Web

Standard und Premium, CS3 Production Premium und die CS 3 Master Collection.

Darüber hinaus bietet die Master Collection

produktivitätssteigernde Werkzeuge wie

Adobe Bridge CS3, Adobe Version Cue ® CS3

für die Projekt- und Dateiverwaltung, Adobe

Dynamic Link für die Vorschau von Videokompositionen

ohne Rendering, Adobe Stock

Photos für den Zugriff auf gebührenfreies

Bildmaterial sowie Acrobat Connect für die

Organisation von Online-Konferenzen.

Mit der Adobe Creative Suite 3 Master Collection

erhalten Sie ein eng integriertes und

preiswertes Paket zur Entwicklung außergewöhnlicher

Inhalte für Print, Web, interaktive

Erlebnisse, Film, Video und mobile Endgeräte.

Optimiertes Cross-Media-

Publishing

Geben Sie Inhalte für unterschiedliche

Medien aus. Verwenden Sie Device Central

CS3, um Bildmaterial aus Photoshop oder

Illustrator für die Verwendung auf mobilen

Endgeräten in einer Vorschau anzuzeigen.

Erstellen und bearbeiten Sie Audiodateien in

Soundbooth, führen Sie sie anschließend in

Premiere Pro mit Video-Inhalten zusammen,

und exportieren Sie das Ergebnis im FLV-Format

(Flash Video) für den Einsatz im Web.

Speichern Sie InDesign-Layouts als XML-

Dateien oder exportieren Sie InDesign-

Dateien im XHTML-Format, um sie in Dreamweaver

zu bearbeiten. Die Adobe Creative

Suite 3 Master Collection bietet umfassende

Unterstützung für die medienübergreifende

Nutzung von Inhalten.

Wichtige Verkaufsargumente

Die fünf wichtigsten Verkaufsargumente für

Design-, Web-, Video-, und Multimedia-Profis,

die Adobe Creative Suite 3 Master Collection

zu erwerben:

1. Das umfassendste Kreativ-Paket aller

Zeiten für Cross-Media-Design

2. Hohe Produktivität dank enger Integration

präzise aufeinander abgestimmte

Programme

3. Optimierter Publishing-Workflow über

alle Medien hinweg

4. Standardkonforme Ausgabe für alle

Medien

5. Alle Adobe Kreativanwendungen in

einem Paket zu einem unschlagbaren

Preis

Das Online-Lizenzbestell- und

Informationstool von Tech Data:

https://lol.techdata.com

Alle Adobe-Produkte gibt es auch im

Lizenzprogramm

software@techdata.at

Art.Nr. Bezeichnung UVP EUR

1351652 CS3 Master Collection MAC 3.568,81

1351653 CS3 Master Collection WIN 3.568,81

1351654 CS3 Master Collection Upsell (von CS 2) 2.021,81

1351656 CS3 Master Collection Upsell (von CS 2) 2.021,81

1351657 CS3 Master Collection Upsell (von CS 1) 2.973,81

01/2008 NEWSFlash 19


PC-Systeme

Doppelt hält besser

Kostenlose Speicherverdopplung oder kostenlose

Garantieerweiterung für ESPRIMO-PC-Aktionsmodelle

Fujitsu Siemens Computers verdoppelt für ESPRIMO-PC-Aktionsmodelle den Arbeitsspeicher

oder bietet bei ausgewählten Modellen eine kostenlose 3-Jahre-vor-Ort-

Garantieerweiterung.

Der Arbeitsspeicher ist neben den reinen

CPU-Funktionalitäten der Hauptindikator

für die Leistung jedes Computersystems.

Mehr Speicher bedeutet wesentlich leistungsfähigere

Applikationen.

Fujitsu Siemens Computers beschleunigt jetzt

kostenlos Ihren Arbeitstag, indem der Arbeitsspeicher

Ihres neuen PCs verdoppelt

wird.

Für alle ESPRIMO Q oder die ESPRIMO E, C

oder P-Aktionsmodelle mit 2-GByte-Speicherausbau

erhalten Sie statt einer Speicherverdopplung

eine kostenlose Serviceerweiterung

auf 3 Jahre vor Ort.

20 NEWSFlash 01/2008

Dieses Programm gilt bis

31. 1. 2008 für alle ESPRIMO-

Aktionsmodelle.

Zukunftssicher investiert

mit Windows Vista

Mit Windows Vista Business und der Speicherverdopplung

erhalten Ihre Kunden den

optimalen Geschäfts-PC. Und durch die kostenlose

Downgrade-Option auf Microsoft

Windows ® XP Professional entscheidet Ihr

Kunde selbst, wann er auf die Windows-Vista ® -

Technologie umsteigen möchte mittels der

mitgelieferten Fujitsu Siemens Computers

TwinLoad-DVD so einfach und komfortabel

wie nie zuvor.

ESPRIMO P 5925

pro Green Selection

� Intel ® vPro Prozessortechnologie mit

Intel ® Core2 Duo Prozessor E6550

(2,33 GHz, 4 MB SLC, 1.333 MHz FSB)

� Original Windows Vista ® Business oder

Original Windows ® XP Professional

� Intel ® Q35 vPro Chipsatz (iAMT 3.0)

� 1 GB DDR2-667 (2x 512 MB)

� 160 GB SATA II (7.2 k), DVD SuperMulti

SATA, LAN, Audio, Grafik, Front USB/

Audio, Mouse, Tastatur, value4you Business

Suite DVD, TwinLoad Win XP Prof

DVD3 und Win DVD 7.0, inkl. 36 Monate

Bring-in-Service.

Art.Nr. Bezeichnung UVP EUR

1455420 FSC ESPRIMO C5910 Windows Vista ® Business/Intel ® Core 2 Duo E6600/2 GB/250 GB/+ 3 J VO 949,00

1456801 FSC ESPRIMO E5720 Windows Vista ® Business (Twinload)/Intel ® Pentium ® Dual Core E2160/1 GB/80 GB/+ 1 GB 629,00

1456803 FSC ESPRIMO E5916 Windows ® Vista/Intel ® Pentium® 4 Prozessor 651/512 MB/80 GB/+ 512 MB 629,00

1457054 FSC ESPRIMO Edition P2411 Windows Vista ® Business (Twinload)/AMD Athlon 64 X2 5000+/2 GB/250 GB/+ 3 J VO 539,00

1457064 FSC ESPRIMO Edition P2511 Windows Vista ® Business (Twinload)/Intel ® Pentium ® Dual Core E2140/1 GB/160 GB/+ 1 GB 539,00

1457065 FSC ESPRIMO Edition P2511 Windows Vista ® Business (Twinload)/Intel ® Pentium ® 4 Prozessor 651/512 MB/80 GB/+512 MB 449,00

1457066 FSC ESPRIMO Edition P2511 Windows Vista ® Business (Twinload)/Intel ® Pentium ® 4 Prozessor 651/1 GB/160 GB/+ 1 GB 499,00

1457067 FSC ESPRIMO P5615 Windows Vista ® Business/AMD Athlon 64 X2 5200+/2 GB/250 GB/+ 3 J VO 799,00

1457068 FSC ESPRIMO P5615 Windows Vista ® Business (Twinload)/AMD Athlon 64 X2 4800+/1 GB/160 GB/+ 1 GB 649,00

1457055 FSC ESPRIMO P5720 iQ33 Windows Vista ® Business (Twinload)/Intel ® Pentium ® Dual Core E2160/1 GB/80 GB/+ 1 GB 629,00

1457059 FSC ESPRIMO P5925 Windows Vista ® Business(Twinload)/Intel ® Core 2 Duo E6550/1 GB/160 GB/+ 1 GB 699,00

1457062 FSC ESPRIMO Q5020 iGM965 MS VB oder XPP (Twinload)/Intel ® Core 2 Duo/1 GB/120 GB/+ 3 J VO 799,00

1457063 FSC ESPRIMO Q5020 Windows Vista ® Business (Twinload)/Intel ® Celeron ® M 540/512 MB/80 GB/+ 512 MB 649,00

Alle Fujitsu Siemens Computers ESPRIMO PCs mit Microsoft Windows Vista Business sind Office Ready. So kann Ihr Kunde die neue

2007 Microsoft Office Edition 60 Tage lang ausgiebig testen und jederzeit mittels Medialess Licence Kit (FSC-MLK) komfortabel und

günstig lizenzieren ohne Neuinstallation. Lassen Sie sich diesen Umsatz nicht entgehen und verkaufen Sie das FSC-MLK am besten

gleich zusammen.

Art.Nr. Bezeichnung UVP EUR

1416735 FSC MEMORYBIRD P 4 GB 119,00

1264891 FSC SP 3J VOS 2BD RZ, 5 x 9 39,00

1377308 Office 2007 Basic MediaLessKey/DE 185,00

1377309 Office 2007 Media Less Key Small Bus/DE 237,00

1377310 Office2007 Media Less Key Prof/DE 255,00


Innovative IT-Reiseaccessoires

von World Connect jetzt auch bei Tech Data

Seit dem 1.11.2007 ist Tech Data Deutschland

als Distributionspartner der WorldConnect

AG tätig.

Als junges Unternehmen bietet die World-

Connect AG mit ihrer Marke Swiss Travel Products

seit dem Jahr 2002 ein ständig wachsendes

Sortiment an cleveren und hochwertigen

IT-Produkten für Vielreisende. Im Geschäftsjahr

2006/2007 verzeichnete das Unternehmen

eine 200%ige Umsatzsteigerung

und konnte seinen Vertrieb flächendeckend

ausbauen.

Durch die Zusammenarbeit mit dem IT-Distributor

Tech Data können nun noch mehr

Handelspartner die vielseitigen Produkte der

WorldConnect AG in ihr Sortiment aufnehmen

und von der wachsenden Nachfrage

PC-Systeme

Gemeinsam mit IT-Distributor Tech Data wird die WorldConnect AG ihre cleveren IT Reiseaccessoires zukünftig noch flächendeckender

anbieten können.

World Travel Adapter black

Art.Nr. 1460054

Swiss Business Case Basic

1 section

Art.Nr. 1460103

World Travel Adapter blue

Art.Nr. 1460055

Swiss Business Case Basic

2 section

Art.Nr. 1460104

nach innovativen IT-Reiseaccessoires profitieren.

Tech Data ist ein führender, international

agierender Distributor von IT-Produkten

und bedient mehr als 90.000 Vertriebspartner

in Europa, den Vereinigten Staaten,

Kanada, der Karibik, Lateinamerika und im

Nahen Osten. Das Produktsortiment umfasst

Hard- und Softwareprodukte und -lösungen

von allen führenden Herstellern.

„Mit einem verlässlichen und erfolgreichen

Distributor wie Tech Data an unserer Seite

können wir unser innovatives Sortiment nun

auch zielgerichtet jenen Handelspartnern

zugänglich machen, die eine Anbindung an

einen Broadliner zur Voraussetzung machen“,

freut sich Dirk Laue, Geschäftsführer World-

Connect Deutschland GmbH, über die neue

Partnerschaft mit Tech Data.

World Travel Adapter red

Art.Nr. 1460056

01/2008 NEWSFlash 21


HP Around the World

HP Compaq 2510p

22 NEWSFlash 01/2008

HP Around

Episode 5 ein HP Notebook auf Weltreise

HP 2510p (RU537EA) Tech Data Art.Nr. 1441721

Nach einem Besuch in Lhasa, der

Hauptstadt Tibets, und einem Härtetest

auf einer Höhe von 5400 m

oberhalb des Base-Camps des Mount

Everest kann sich nc2400 in Kathmandu,

Nepal, von den Strapazen

erholen.

Während nc2400 noch einiges an

Wegstrecke vor sich hat, bis er

wieder sicher in München angelangt

ist, ist hierzulande schon sein

Nachfolger, 2510p (RU537EA)

ArtNr. 1441721 bestellbar.

Der 2510p ist mit seinen 1,3 kg

genauso ein Leichtgewicht wie sein

Vorgänger, hat aber doppelt so viel

RAM, 2048 MB, sowie 40 % mehr

Speicherplatz und wurde auch sonst

an diversen Ecken und Enden

aufgerüstet.

Ab sofort unter Art.Nr. 1441721

bestellbar.

Weitere Abenteuer gibt es in der

Tech Data NewsFlash Ausgabe 2/08.

Wir freuen uns auf Sie.

Florian Jira

fjira@techdata.at

„Die HP Compaq Notebooks funktionieren problemlos auch bei widrigsten Bedingungen.“

KILOMETER 23.800 BIS 31.300

AUF DEM DACH DER WELT:

VON TIBET BIS NEPAL

31. Oktober, Lhasa-Express. Wir rauschen auf der am höchsten gelegenen

Bahnstrecke der Welt nach Tibet. Vor uns liegen 5000 Kilometer, die der

Schnellzug in 57 Stunden zurücklegt. Die spektakuläre Fahrt führt durch

Reisfelder, wilde Schluchten, vorbei an türkisfarbenen Seen und endlosen

schneebedeckten Hochflächen. Zwischendurch ragen steile Bergflanken mit

riesigen Hängegletschern aus den Steppen-Landschaften empor. Die Bergformen

erinnern an Toblerone-Schokoladenstücke. Immer wieder ertönt der

Lautsprecher im Zugabteil. Die nicht ganz akzentfreie englische Übersetzungsstimme

warnt vor der dünnen Luft in großer Höhe und die damit verbundenen

gesundheitlichen Risiken. Man solle sich nicht großartig bewegen

und wenn nötig, die Sauerstoff-Ventile neben dem Fenster benutzen, um

besser atmen zu können. nc2400 hat da keine Probleme. Er sortiert genügsam

die letzten Fotos, lässt sich mit Reiseerinnerungen füttern und unterhält

Sibylle und mich mit klassischer Musik.

Am dritten Tag erreichen wir den am höchsten gelegenen Punkt der Strecke,

einen 5180 Meter hohen Pass.Wir sind gespannt, ob nc2400 in dieser Höhe

funktioniert, denn der Reiseführer warnte, dass technische Geräte auf dieser

Höhe nicht funktionieren würden. Entgegen den Aussagen: Unser Super-

Laptop hat keine Probleme, er arbeitet einwandfrei.

3. November, Lhasa, Tibet. Angekommen in Lhasa sind wir überwältigt

von dem bunten Treiben in den engen Gassen der Altstadt. Die Stadt wimmelt

von Pilgern, die mit ihren Gebetsrädern in der Hand, ihren kunstvoll

geflochtenen Haaren, ihrem auffälligen Korallenschmuck die Blicke auf sich

ziehen. Sie wandern im Uhrzeigersinn die sogenannte

Kora, den Pilger-Rundgang um den wichtigsten

Tempel der Tibeter, den Jonghkang. Einige

von ihnen werfen sich betend immer wieder über

die gesamte Pilgerstrecke auf den Boden nieder

und messen diese sozusagen mit ihrer Körperlänge

ab die ehrfürchtigste und anstrengendste Art

des Pilgerns im Buddhismus. Im Heiligtum selbst

flackern riesige Buddha-Statuen im Butterkerzenlicht,

lassen einen eintauchen in das alte mythische

In den Straßen von Lhasa.


the World

Tibet.Wir wandern mit im Pilgerstrom die innere Kora, werden von

den ekstatischen Buddhisten von Kapelle zu Kapelle geschoben, von

Statue zu Statue. Es ist eines der beeindruckendsten Erlebnisse, die ich

auf meinen Reisen je erlebt habe.

Am Geburtstag von Sibylle wird einer meiner Träume wahr: einmal

den höchsten Berg der Erde, den Mount Everest, mit eigenen Augen

zu sehen.Wir mieten zusammen mit einem Engländer,Amerikaner und

zwei Holländerinnen von Lhasa aus einen Jeep und fahren bis zum

Rumpuk-Kloster, das wenige Kilometer vom Everest entfernt in einem

Bergtal auf 5000 Metern Höhe liegt. Im Morgengrauen wandern wir

bei einer Temperatur von minus 20 Grad Celsius fröstelnd zwei Stunden

lang bis zum Everest-Basecamp. Doch das Zittern lohnt sich: Vor

uns thront der Gigant, seine bizarren Bergflanken sind von der Morgensonne

rötlich gefärbt. Im Gegensatz zu der Südseite in Nepal, von

der aus auch die meisten Expeditionen zum Gipfel starten, kommt man

von Tibet aus bis auf wenige Kilometer an die steil abfallende Nordwand

heran für uns Bergsteiger ein einmaliges, ja fast mythisches Erlebnis.Wir

wandern weiter, oberhalb des Base-Camps, bis auf eine Höhe

von 5400 Meter. Höhenrekord für nc2400, den ich in meinem Rucksack

mitgenommen habe. Ich mache mit ihm den Härtetest. Bei starkem

Wind, Temperaturen um die minus 25 Grad schalte ich ihn oberhalb

des Everest-Gletschers an. Quietschfidel lässt das HP-Notebook

die Windows-XP-Hymne ertönen, worauf ich ein paar Zeilen hineintippe.

Nach ein paar Minuten sind meine Hände so kalt, dass ich es

doch vorziehe, weiterzulaufen.Wir wandern insgesamt drei Tage im

Gebiet des Mount Everest und genießen traumhafte Ausblicke auf die

höchsten Berggipfel der Welt.

Insgesamt wandern wir drei Wochen über das Dach der Welt, genießen

die traumhaft weiten Hochflächen Tibets, bestaunen sieben der von Eis

bedeckten 14 Achttausendern. Drei Tage umwandern wir in klirrender

Kälte den heiligsten Berg der Welt, Mount Kailash, übernachten mit

Keine Höhenangst: Auch auf

dem „Dach der Welt“ arbeitet

unser nc2400 einwandfrei.

den Pilgern in abgelegenen Bergklöstern und kochen mit den Mönchen

über offenen Feuern.

Nach fünf Wochen in dem am höchsten gelegenen Land der Erde biegen

wir nach Süden ab in Richtung Nepal.Wir überqueren das Himalaya-Gebirge

entlang des Friendship-Highways, es geht über endlose

sandige Pisten durch spektakulär tiefe Schluchten und über 5200 Meter

hohe Pässe. Eine Fahrt mit schweißigen Händen und vielen Schrecksekunden:

Es gibt keine Leitplanken, wir kurven um heruntergefallene

Felsbrocken und rutschen über eisige Straßenabschnitte, nur Zentimeter

entfernt von bis zu 1000 Meter steilen senkrechten Abhängen.

6. Dezember, Kathmandu, Nepal. Am Abend erreichen wir gesund

und überglücklich die Hauptstadt Nepals: Kathmandu. Hinter uns

liegen vier Reisemonate und über 31.000 Kilometer.

HP Compaq 2510p TD# 1441721 Technische Daten

Prozessor Intel Core 2 Duo U7600 (1,2 G)

Arbeitsspeicher 2048 MB DDRII 667 MHz 1 DIMM

Festplatten 100 GB 4200 rpm

Grafikkarte Intel Graphics Media Accelerator X3100

UMA 384 MB

Display 12,1" Breitbildschirm TFT 1280 x 800

(WXGA)

Wireless Intel 802.11 a/b/g mini-pci card, Bluetooth

Optischer Speicher DVD+/ RW DL SuperMulti Fixed

Sicherheit Slot für Sicherheitsschloss, HP Sanatizer,

HP Enhanced DriveLock, HP Mobile Data

ProtectionSystem 3D, Integrated Fingerprint

Reader

Betriebssystem Windows Vista Business 32/64

Maße (B x H x T) 282 x 250 x 231 mm

Gewicht 1,3 kg

Herstellergarantie 3 Jahre Garantie

Art.Nr. Bezeichnung HEK EUR

1441721 HP Compaq 2510p 1.399,90

01/2008 NEWSFlash 23


PC-Komponenten

Aktuelle Produkte

aus dem Bereich PC-Komponenten

Live! Cam Optia AF

24 NEWSFlash 01/2008

DataTraveler Mini Fun

Die erste WebCam der Welt mit Autofokustechnologie

und echtem 2-Megapixel-Sensor für

gestochen scharfe Stand- und Videobilder. Sie

hat ein elegantes Gehäuse in schwarzer Lackoptik

und ein hochwertiges Präzisionsobjektiv.

Zwei Mikrofone und die einzigartige Live!

Audio-Technologie ermöglichen klaren Klang

ohne Hintergrundgeräusche.

Art.Nr. 1379715 • UVP: 99,90 EUR

eVolution MARLIN SMART

Wireless Laser MultiMedia

Desktop

Designtastatur: Das multiplatzfähige

Desktop mit ergonomischer Laser-

Maus für Rechtshänder

� Multiplatzfähig, störungsfreier Betrieb

mehrerer Desktops durch Vorcodierung

ohne Kanaleinstellung möglich.

� Modernste 2,4-GHz-Funk-Technologie

für sehr hohe Reichweite (bis 10 Meter)

� Ultra silent. Flüsteranschlag für besonders

geräuscharmes Schreiben

� Ultraflaches, modernes Design mit angenehmem

Tastgefühl

� Plug & Play. Keine Software-Installation

oder aufwendige Installations-Prozedur

erforderlich!

� 5 Jahre Herstellergarantie

Art.Nr. 1412935 • UVP: 69,17 EUR

Ob Dokumente, Fotos, Musik oder Studienarbeiten, mit dem

USB-Speicher Mini Fun von Kingston Technology nehmen Sie

Ihre Arbeit oder Ihr Hobby überall hin mit. Das Gerät ist so

klein, dass Sie es mühelos am Schlüsselbund oder Handy transportieren

können. Der DataTraveler Mini Fun ist nicht nur bunt

und vielseitig, sondern zusätzlich mit den beiden Spielen Atlantis

und Sudoku ausgestattet.

1266051 1 GB (Gelb) • UVP: 9,99 EUR

1327012 2 GB (Lila) • UVP: 19,99 EUR

1450787 4 GB (Rot) • UVP: 39,99 EUR

Sonata Designer 500 -EC

Grafikkarte EAH3870

Die ASUS EAH3870 ist eine neue leistungsstarke

Grafikkarte mit ATI Radeon

HD 3870 GPU und 512 MB DDR4

Grafikspeicher! Die Grafikengine ist mit

775 MHz und der Grafikspeicher mit

2,25 GHz getaktet. Durch die ATI Cross-

FireX-Technologie können bis zu vier

Grafikkarten im Verbund betrieben werden.

Als Bonus für Spieler wird die Grafikkarte

mit dem brandheißen Spiel

„Company of Heroes Opposing Forces“angeboten.

Art.Nr. 1469839 • UVP: 222,00 EUR

� Geräuschdämmende Abdeckungen

� Das ultraleise, hocheffiziente EarthWatts 500-Watt-Netzteil spart Strom

und verbessert die Leistung

� Integrierte Kabelführungen machen das Innere des Gehäuses übersichtlicher

� 4 herausnehmbare HDD-Einschübe

� Frontseitige Ports für einfache Multimediaanschlüsse

� Abnehmbare Seitenabdeckung mit benutzerfreundlichen Rändelschrauben

� Abnehmbare Frontblende für den einfachen Zugriff auf die Laufwerkeinschübe

� Integrierter, abwaschbarer Luftfilter schützt den PC vor schädlichem Staub

� Frontseitige blaue LED für Netzstromanzeige und Festplattenaktivität

� Abmessungen: 43 cm (H) x 20,5 cm (B) x 46,8 cm (T); Nettogewicht: 12,05 kg

Art.Nr.1398227 • UVP: 136,15 EUR

A/V COOLER EC

Ihre Audio & Video Komponenten produzieren eine Menge

Wärme, egal ob es Ihr Tuner, Ihr Verstärker, Ihr CD- oder DVD-

Player ist. Das ist der Grund, warum Antec den A/V Cooler präsentiert, das perfekte Gerät,

um all Ihre Audio & Video Komponenten richtig kühl zu halten. Platzieren Sie es einfach

oben auf dem wärmsten Gerät und lassen Sie die zweistufig regelbaren Lüfter Ihre Komponenten

kühlen. Sie verhindern damit das Aufsteigen und Verteilen von Wärme von jedem

Gerät, auf dem Sie den A/V Cooler platzieren. Die robuste Karbonstruktur mit Aluminium

als Plattform ist die perfekte Oberfläche, um weitere A/V Komponenten miteinander zu

verbinden, sozusagen zu stapeln. Halten Sie Ihr Equipment cool, mit VERIS A/V Cooler!

Art.Nr. 1398466 • UVP: 80,00 EUR


Radeon HD3850/PCI-E 512 MB

2DVI-I/TVO

ATI HD 3850 Grafikchip, 512 MB

GDDR3, DirectX 10.1 Unterstützung,

Shader Model 4.1, 320 Stream Processing

Units, 256-bit Memory Interface, 2x

Dual-Link DVI mit HDCP/TV-Out/HDMI

inkl. HD-Audio via aktivem Adapter.

CrossFireX, ATI HD AvivoTM, Power-

PlayStromsparTechnologie, Kühlung:

aktive Dual-Slot Lösung, Windows

Vista Premium Ready.

Art.Nr. 1457157 • UVP: 169,00 EUR

HD/250 GB 2,5" Classic Mobile

Höchste Mobilität zum kleinen Preis

� Schnelle, externe USB-2-Festplatte mit

Top-Preis-Leistung

� Buspowered kein extra Netzteil nötig

� Extrem leise: passive Kühlung ohne Lüfter

� Hot swappable-Anschluss bei laufendem Rechner

� Hohe Qualität, schlankes Design nur 13,9 x 8,3 x 2,0 cm

� Ein Jahr Herstellergarantie, kostenloser Helpdesk Support

Art.Nr. 1450429 • UVP: 139,00 EUR

Western Digital Passport:

die mobile Festplatte im eleganten Design

Transportieren Sie Dateien vom Büro nach Hause. Tausende

von Songs oder Fotos immer dabei.

Die externen Festplattenlösungen „WD Passport“ sind einfach

zu bedienen, leicht, bequem zu transportieren und

erfordern kein Netzteil. Die mobile Festplatte ist in verschiedenen

Kapazitäten von 60 GB bis maximal 250 GB und in

den Farben Schwarz, Weiß, Rot und Pink erhältlich.

Art.Nr. 1450541 • UVP: 129,00 EUR

DataStation duo w.ub inkl.

Nero BackItUp 2 Essentials Lösung

Einsatz:

� Einfache Speicherplatzerweiterung für den PC

� Ideale Lösung für das tägliche Backup und den Transport von

Daten

Leistungsmerkmale:

� Externe 3,5-Zoll-Festplatte mit wahlweise 1 oder 2 Terabyte Speicherplatz

� „PushforBackup“-Funktion

Nero BackItUp 2 Die komplette Backup-Lösung:

� Sicherung von Daten und kompletten Laufwerken

� Passwortschutz für mehr Sicherheit

Art.Nr. 1436456 • UVP: 599,00 EUR

PC-Komponenten

Buffalo Linkstation 250 GB

Die einfach zu nutzende LinkStation Live Multimedia

Storage Server ist die perfekte Lösung zur zuverlässigen Datensicherung im

Netzwerk. Mit diesen flexiblen und vielseitig einsetzbaren NAS-Speicherriesen

von Buffalo können alle vernetzten Computer problemlos auf die dort abgelegten

Datenbestände zugreifen. Neben ihrer Speicherfunktion ermöglicht die

LinkStation auch die sichere Übertragung von Multimedia-Inhalten auf einen

PC oder Mac, eine andere Buffalo LinkTheater, oder jeden weiteren DLNA CERTIFIED

Medien-Player. Die LinkStation Live unterstützt iTunes ® 7 und ist erste Wahl für Privathaushalte

und kleine Unternehmen, bei denen alle vernetzten Systeme gemeinsam auf

einen zentralen Datenbestand zugreifen sollen.

Art.Nr. 1399782 • UVP: 179,00 EUR

Maxtor OneTouch 4 Plus

250 GB bis 750 GB Kapazität

Manchmal ist die einfachste Lösung auch

die beste. Mit der externen Festplatte Maxtor

OneTouch 4 schützen Sie alle Ihre

Fotos, Filme, Musiktitel und Dateien mit

einem einfachen Knopfdruck. Die intuitive

Benutzeroberfläche erleichtert die Planung

von Backups, die Datenwiederherstellung

und sogar den Umgang mit den Energiesparfunktionen.

Art.Nr. 1436445 • UVP: 199,00 EUR

01/2008 NEWSFlash 25


Händlerforum

Händlerforum

Wem vertrauen die Kunden

in Zukunft?

Konsumverhalten ändert sich

Eine empirische Studie des renommierten Schweizer Gottlieb-Duttweiler-Instituts

(GDI) kommt zu dem Ergebnis, dass vernetzte Verbraucher zu mündigen

und unabhängigen Verbrauchern werden. Soziale Netze übernehmen somit

eine immer wichtigere Rolle als Hauptquelle für Vertrauen und Informationen.

Das Misstrauen der Konsumenten wächst.

Gammelfleisch, exorbitante Managerlöhne

und Medienmanipulationen untergraben

die Glaubwürdigkeit der Anbieter. Wie reagieren

die Kunden?

Nischenprodukte sind gefragt

Das Massenmarketing hat sich überlebt.

Jahrzehntelang konsumierten die Menschen,

was sie aufgrund eines andauernden

Marketing-Sperrfeuers kannten und was in

den Läden verfügbar war. Das ist vorbei! In

der Online-Ökonomie verdienen Anbieter

ihr Geld zunehmend mit Nischenprodukten.

Dank geringer Lager- und „Showroom“-Kosten

lohnt es sich, auch Ausgefallenes,

Innovatives anzubieten.

Die Konsumenten finden Gefallen an den

Nischen. Sie wollen nicht mehr zur großen

Masse gehören, sondern das Rare und Ausgefallene

besitzen. Rund um diese Exklusivitäten

bilden sich kleine Netze von Eingeweihten,

sogenannte „social networks“.

Diese Netze übernehmen die Kommunikation.

Informationen über neue, hippe Angebote

machen hier blitzschnell die Runde. Wer

als Anbieter in den zunehmend zersplitterten

Märkten gefunden werden will, muss

darum in diesen Zirkeln zum Thema werden.

Innovative Produkte wie etwa der Röhrenverstärker

für den iPod kommen gut an.

Neue Informationsquellen

Die repräsentative Umfrage, die im Rahmen

dieser Studie durchgeführt wurde, zeigt:

Nach wie vor genießen Experten, Fachkräfte

und unabhängige Organisationen wie die

Stiftung Warentest eine hohe Glaubwürdigkeit

neben Familie und Freunden.

26 NEWSFlash 01/2008

Zunehmend erschließen sich die Konsumenten

neue Informationsquellen über das Internet,

die herkömmlichen Quellen Herstellerinformationen,

Werbung, Ratgeber-Publikationen

gehören ebenso zu den Verlierern

wie die Medien. Sobald es um konkrete

Entscheidungen geht, spielen TV, Radio und

Zeitungen nur noch eine marginale Rolle.

Dabei wählen die Konsumenten ihre Quellen

sehr differenziert aus: Bei emotional geprägten

Entscheidungen setzen sie auf

Freunde und Familie, auf der Suche nach

systematisierbaren Informationen benutzen

sie neutrale Quellen im Internet. Darüber

hinaus aber ziehen die Verbraucher insbesondere

bei stark erlebnisbezogenen Produkten

(z.B. Reisen oder Ausgehen) Erfahrungsberichte

Dritter im Internet zu Rate

oder tauschen sich neuerdings über Webblogs

und Chatrooms aus.

Vertrauen in Händler nimmt ab

Diese veränderten Verhaltensmuster zeigen

eine Reihe von neuen Gegebenheiten: Das

Vertrauen in Händler und Hersteller nimmt

ab. Die Konsumenten glauben nicht mehr,

dass sich die Anbieter für den einzelnen Kunden

interessieren und suchen stattdessen Rat

und Informationen bei anderen Kunden.

Immer mehr Menschen agieren im Kollektiv

und holen sich selbst bei spontanen Kaufentscheidungen

via Mobiltelefon den Ratschlag

ihrer Familie oder Freunde. Die Händler

verlieren damit zunehmend die Kontrolle

über die Kommunikation, selbst am Point of

Sales, wo Kaufwillige per Handy noch schnell

den Rat ihres Netzwerks einholen.

Der Mensch im Mittelpunkt

Die Verbindung ist wichtiger als das Produkt.

Die zunehmende Individualisierung führt zu

einem Gegentrend, in dem Produkte oder

Wortmeldungen in den sozialen Netzwerken

nur noch als Vehikel für das eigene

Zugehörigkeitsgefühl dienen. Soziale Pro-

dukte („social products“) nutzen dies, indem

sie den Anschluss an eine Community gewissermaßen

ins Produkt einbauen.

Vertrauen basiert auf Reputation. Im Internet

ist Feedback das neue Aphrodisiakum.

Links und gegenseitige Bewertungen von

Teilnehmern spielen eine immer größere

Rolle im Vertrauenssystem.

Zu diesen punktuellen Veränderungen gesellen

sich weitere grundlegende. In der

modernen Gesellschaft schaffen Netzwerke

Verbindungen von bleibendem Wert mit

einer Leichtigkeit und einem Tempo, die

bisher undenkbar waren. Dank Plattformen

wie MySpace verfügt heute jeder Teenager

über ein Beziehungsnetz, das die fetten Karteisysteme

von Verkaufs-Superstars der Siebziger

Jahre des vergangenen Jahrhunderts

weit übertrifft. Die Vernetzung gewährt

auch Zugang zu Ressourcen und dem Einfluss

anderer Personen. Das Kerngeschäft

von Social-Network-Diensten besteht daher

nicht in der Verbindung von Menschen mit

Produkten oder Menschen mit Unternehmen,

sondern in der Verbindung von Menschen

zu Menschen.

Chance für den Fachhändler

Der Fachhändler, der diese Veränderungen

erkennt und analysiert, weiß, dass die Grundvoraussetzung

für gute Geschäfte das Vertrauen

des Kunden ist und dessen Bedürfnis,

als soziales Wesen und nicht als Teil eines Verkaufsprogramms

behandelt zu werden. Kundennähe,

fachliche und soziale Kompetenz

sowie erstklassiger Service müssen selbstverständlich

sein und dürfen nicht als lästige

Pflicht wahrgenommen werden.

Wer darüber hinaus den Mut hat, auch

innovative Produkte anzubieten, übertrifft

die Erwartungen der Kunden, punktet gegenüber

Mitbewerbern und eröffnet sich

interessante Verkaufschancen.


InTouch

Erweiterte Suche

Warenkorb

Favoriten

Auftragsverwaltung

User Profile

Web InTouch

Tipps & Tricks

Händlerforum

Arbeitserleichterung! Unter diesem Gesichtspunkt haben wir Ihnen bereits in den vergangenen Monaten neben allgemeinen

Online-Tipps vor allem im Rahmen der erweiterten Suche nützliche Funktionen in Web InTouch vorgestellt, die Sie schnell und

unkompliziert an ihr Ziel bringen. Und auch im neuen Jahr 2008 setzen wir unsere Reihe fort und zeigen Ihnen Wege auf, die für

Sie eine Arbeitserleichterung darstellen heute starten wir mit der Rubrik „Auftragsverwaltung“.

Support!

Auch im neuen Jahr ist unser Web InTouch Team jederzeit für Sie da und beantwortet

gerne Ihre Fragen. Unser Ziel ist es, dass Sie Ihre Aufträge unkompliziert über Web

InTouch buchen können. Scheuen Sie sich also nicht, uns zu kontaktieren, wahlweise

telefonisch oder per Mail:

� Web Intouch Hotline: 01/488 01-199

� Web Intouch E-Mail: support@intouch2000.de

Suche nach bestimmten Artikeln

in Aufträgen!

Sie möchten alle Aufträge angezeigt bekommen,

die einen bestimmten Artikel beinhalten?

Kein Problem. Unter dem Menüpunkt

„Auftragsverwaltung“ finden Sie

unter „Bestellungssuche“ ein Feld für

Artikelnummern. Selektieren Sie die gewünschte

Hersteller- oder Artikelnummer

und klicken Sie auf „Suche“. Sie erhalten

alle Aufträge angezeigt, die den angegebenen

Artikel enthalten.

Tipps & Tricks heute:

� Suche nach bestimmten Artikeln

in Aufträgen!

� Suche nach der Bestellart!

� Support!

Suche nach der Bestellart!

Wussten Sie das schon? Die Web InTouch

Auftragsverwaltung zeigt Ihnen alle Aufträge

an, die Sie bei Tech Data platzieren,

auch jene, die nicht über Web InTouch

gebucht werden. Wählen Sie den Menüpunkt

„Auftragsverwaltung“ und „Bestellungssuche“.

Web InTouch zeigt Ihnen ein

Feld für die Auftragsart mit verschiedenen

Optionen an. Wählen Sie zum Beispiel Standardbestellung,

werden Ihnen ausschließlich

manuell gebuchte Aufträge angezeigt.

01/2008 NEWSFlash 27


Vorteile

■ neue komfortable Suche

durch geführte Navigation

■ benutzerfreundliche Menüführung

■ schnelleres Ergebnis

■ Autokorrektur bei Schreibfehlern

■ kombinierbare Suche

■ neue verständlichere Klassifizierungen

LOL das Online-Lizenzbestellsystem

bei Tech Data

Zurücklehnen

& Entspannen

Finden statt suchen

■ Attributsuche

■ Produktvergleich

■ Marketingmöglichkeiten

■ Ausdruck der Datenblätter möglich

■ Anzeige der Zubehörartikel

■ optimierte Produktdarstellung

individuelle Benutzereinstellungen möglich

The Difference in Distribution

Tech Data Österreich GmbH, Wienerbergstraße 41/F • 1120 Wien

mit dem neuen

Web InTouch.

www.techdata.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine