Aufrufe
vor 5 Jahren

Quantitative Analyse von Arzneistoff-Membran-Wechselwirkungen ...

Quantitative Analyse von Arzneistoff-Membran-Wechselwirkungen ...

Quantitative Analyse von Arzneistoff-Membran-Wechselwirkungen

Quantitative Analyse von Arzneistoff-Membran-Wechselwirkungen Gutachter: 1. Prof. Dr. M. Wiese am Beispiel von Neuroleptika und Calcium-Kanal-Blockern 2. Prof. Dr. J. K. Seydel 3. Dr. habil. H.-H. Rüttinger Halle (Saale), am 24. Mai 2000 DISSERTATION zur Erlangung des akademische Grades doctor rerum naturalium (Dr. rer. nat.) vorgelegt der Mathematisch-Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät (mathematisch-naturwissenschaftlicher Bereich) der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg von Herrn Ulrich Jörg Franke geb. am 30. Juli 1967 in Bad Salzungen

  • Seite 2 und 3: Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1.1
  • Seite 4 und 5: 6.5 Deskriptorenanalyse zur Beschre
  • Seite 6 und 7: MLR multiple lineare Regression n A
  • Seite 8 und 9: Einleitung Grundsätzlich muss aber
  • Seite 10 und 11: Einleitung Für einige Phenothiazin
  • Seite 12 und 13: Charakterisierung der verwendeten A
  • Seite 14 und 15: Charakterisierung der verwendeten A
  • Seite 16 und 17: Charakterisierung der verwendeten A
  • Seite 18 und 19: Potentiometrischen Bestimmung von V
  • Seite 20 und 21: Potentiometrischen Bestimmung von V
  • Seite 22 und 23: Potentiometrischen Bestimmung von V
  • Seite 24 und 25: Potentiometrischen Bestimmung von V
  • Seite 26 und 27: Potentiometrischen Bestimmung von V
  • Seite 28 und 29: Potentiometrischen Bestimmung von V
  • Seite 30 und 31: Potentiometrischen Bestimmung von V
  • Seite 32 und 33: Potentiometrischen Bestimmung von V
  • Seite 34 und 35: Potentiometrischen Bestimmung von V
  • Seite 36 und 37: Potentiometrischen Bestimmung von V
  • Seite 38 und 39: Potentiometrischen Bestimmung von V
  • Seite 40 und 41: Potentiometrischen Bestimmung von V
  • Seite 42 und 43: Potentiometrischen Bestimmung von V
  • Seite 44 und 45: Potentiometrischen Bestimmung von V
  • Seite 46 und 47: Potentiometrischen Bestimmung von V
  • Seite 48 und 49: Potentiometrischen Bestimmung von V
  • Seite 50 und 51: Potentiometrischen Bestimmung von V
  • Seite 52 und 53:

    Potentiometrischen Bestimmung von V

  • Seite 54 und 55:

    Potentiometrischen Bestimmung von V

  • Seite 56 und 57:

    Chromatografische Bestimmung des Ve

  • Seite 58 und 59:

    Chromatografische Bestimmung des Ve

  • Seite 60 und 61:

    Chromatografische Bestimmung des Ve

  • Seite 62 und 63:

    Chromatografische Bestimmung des Ve

  • Seite 64 und 65:

    Chromatografische Bestimmung des Ve

  • Seite 66 und 67:

    Chromatografische Bestimmung des Ve

  • Seite 68 und 69:

    Untersuchungen zu intermolekularen

  • Seite 70 und 71:

    Untersuchungen zu intermolekularen

  • Seite 72 und 73:

    Untersuchungen zu intermolekularen

  • Seite 74 und 75:

    Untersuchungen zu intermolekularen

  • Seite 76 und 77:

    Untersuchungen zu intermolekularen

  • Seite 78 und 79:

    Untersuchungen zu intermolekularen

  • Seite 80 und 81:

    Untersuchungen zu intermolekularen

  • Seite 82 und 83:

    Untersuchungen zu intermolekularen

  • Seite 84 und 85:

    Untersuchungen zu intermolekularen

  • Seite 86 und 87:

    Untersuchungen zu intermolekularen

  • Seite 88 und 89:

    Untersuchungen zu intermolekularen

  • Seite 90 und 91:

    Modellierung der Verteilungsvorgän

  • Seite 92 und 93:

    Modellierung der Verteilungsvorgän

  • Seite 94 und 95:

    Modellierung der Verteilungsvorgän

  • Seite 96 und 97:

    Modellierung der Verteilungsvorgän

  • Seite 98 und 99:

    Modellierung der Verteilungsvorgän

  • Seite 100 und 101:

    Modellierung der Verteilungsvorgän

  • Seite 102 und 103:

    Modellierung der Verteilungsvorgän

  • Seite 104 und 105:

    Modellierung der Verteilungsvorgän

  • Seite 106 und 107:

    Modellierung der Verteilungsvorgän

  • Seite 108 und 109:

    Modellierung der Verteilungsvorgän

  • Seite 110 und 111:

    Modellierung der Verteilungsvorgän

  • Seite 112 und 113:

    Modellierung der Verteilungsvorgän

  • Seite 114 und 115:

    Modellierung der Verteilungsvorgän

  • Seite 116 und 117:

    Modellierung der Verteilungsvorgän

  • Seite 118 und 119:

    Modellierung der Verteilungsvorgän

  • Seite 120 und 121:

    Modellierung der Verteilungsvorgän

  • Seite 122 und 123:

    Modellierung der Verteilungsvorgän

  • Seite 124 und 125:

    Modellierung der Verteilungsvorgän

  • Seite 126 und 127:

    Modellierung der Verteilungsvorgän

  • Seite 128 und 129:

    Modellierung der Verteilungsvorgän

  • Seite 130 und 131:

    Methodenübergreifende Bewertung de

  • Seite 132 und 133:

    Methodenübergreifende Bewertung de

  • Seite 134 und 135:

    Methodenübergreifende Bewertung de

  • Seite 136 und 137:

    Anhang 9 Anhang 9.1 Literaturverzei

  • Seite 138 und 139:

    Anhang Cruciani, G.; Clementi, S.;

  • Seite 140 und 141:

    Anhang Herbette, L.G.; Vecchiarelli

  • Seite 142 und 143:

    Anhang Murthy, K.S.; Zogafi, G. Oil

  • Seite 144 und 145:

    Anhang Sirius Analytical Instrument

  • Seite 146 und 147:

    Anhang 9.2 Verwendete Programme ACD

  • Seite 148 und 149:

    Anhang INN / IUPAC Hersteller / Que

  • Seite 150 und 151:

    Anhang 9.3.2 Parameter der NMR-Puls

  • Seite 152 und 153:

    Anhang 9.4 Rechen- und Messdaten Ta

  • Seite 154 und 155:

    Anhang Auswertung der 19 F-EXSY-Exp

  • Seite 156 und 157:

    Anhang Q submatrix( QR, 0 , 15, 0,

  • Seite 158 und 159:

    Anhang varE 00 , varE 10 , covarX c

  • Seite 160 und 161:

    154 Anhang Experiment Me in ex Mo i

  • Seite 162 und 163:

    156 Anhang Experiment Me in ex Mo i

  • Seite 164 und 165:

    Anhang 9.5 1 H-NMR-Spektren von aus

  • Seite 166 und 167:

    Anhang Abbildung A3: 1 H-Spektrum v

  • Seite 168 und 169:

    Anhang Abbildung A5: 1 H-Spektrum v

  • Seite 170 und 171:

    Lebenslauf Personalien: Name: Frank

Quantitative Methoden bei der historischen Analyse ... - Parthey.de
Quantitative Analyse als PDF - HygCen
Qualitative und quantitative Analyse von Nährstoffen
Qualitative und quantitative Analyse von Nährstoffen
Qualitative und quantitative Analyse von Interaktionsaufzeichnungen
Aschefreie Filtrierpapiere für die quantitative Analyse Technische ...
kooperativität der lipid-protein- wechselwirkung - Membrane
Analyse und Simulation von Wechselwirkungen von Implantaten ...
Die quantitative Analyse des Galliums (III. Teil)
Quantitative Analyse der Destination „Fehmarnbelt“
Quantitative Analyse von Mutationen der mitochondrialen DNA und ...
Quantitative Sozialforschung - Analyse internationaler Umweltregime
Solubilisierung stark lipophiler Arzneistoffe in lipidhaltige ...
Quantitative Analyse von Protein-Massenspektren
Quantitative Analyse Probabilistischer Systeme
Quantitative Analyse - KemnitzLab
Quantitative Analyse - am Institut für Anorganische Chemie - KIT
Diplomarbeit Quantitative Analyse des Ausscheidungs- verhaltens ...
III Quantitative Analysen aus dem DJI- Übergangspanel
Analyse des quantitativen Einflusses der ... - LANUV NRW
Martin Fricke Quantitative Analyse zu Strukturmerkmalen und ...
Qualitative und quantitative Analyse krankheitsassoziierter MHC ...