EAM Kassel Marathon Magazin 2018

kasselmarathon

14.9. - 16.9.2018

DAS MAGAZIN

ZU NORDHESSENS GRÖβTEM SPORTEVENT

Alle Infos - Zeitplan - Strecke - Daten - Fakten - Storys

www.kassel-marathon.de


DEN ANTRITT HAT ER

VON SEINEM VATER.

DIE UNTERSTÜTZUNG

FÜR SEINEN VEREIN

KOMMT VON UNS.

Rückenwind ist einfach.

Wenn man gemeinsam Höchstleistungen liefert.

www.rueckenwind-fuer-unsere-region.de


INHALT / EDITORIAL

Fotos: Michael Bald / mikü

Gemeinsamer

Walking-Spaß

Walking wird immer beliebter,

vor allem, wenn man in

der Gruppe trainiert. Wie bei

Gesundheit Nordhessen. Alles

dazu und über die große Walker-Bewegung

in der Region

auf den Seiten 54/55/57

Hessens Beste

Die Hessischen Halbmarathon-Meisterschaften

beim

EAM Kassel Marathon werden

ein Höhepunkt 2018.

Ein Blick auf die Favoriten

und Portraits von Melat

Yisak Kejeta, Jens Nerkamp

und Sandra Morchner

14/25/26/27

Minis und ihre Paten

Der Mini-Marathon ist ein weiterer

Höhepunkt. Riesen-Begeisterung

im Auestadion.

Doch ohne Paten für die Kids

geht‘s nicht. Alles zu Minis

und Paten 10/11

18/19 Ausschreibung

32/33 Streckenplan

34 Veranstaltungsareal

36 Durchlaufzeiten

4 Grußworte

6/7 Rückblick 2017

12 Start frei für Bambinis

13/16/17 Wettbewerbe und Cups

20 Titelsponsor im Portrait

21 In den deutschen Top Ten

22 Die Sieger 2007 - 2017

23 Bundesweite Werbung

24 Die GRIMMWELT

28/29 Marathon kompakt

30/31 Das Marathon-Team

35 Die große Marathon-Party

36 Die Brems- und Zugläufer

38 Kurze Wege: MarathonExpo

40/41/42 Die Charity-Projekte

44 Marathon trifft Kultur

46/47 Die Stützpunkte

48 Botschafter Reinhold Jäger

49 Vollmarshausen läuft

50/51 Aktion Lauf Geht‘s

52 Sportmedizinisches Symposium

53 Gesund und fit zum Marathon

56 Hessische vhs-Meiserschaften

58/59 Das Marathon-Netzwerk

60 HR1 lässt es krachen

62 Impressum / Organisation

Das Jahr 2018 ist aus vielerlei Gründen

ein ganz besonderes Jahr für

den EAM Kassel Marathon. Wir

haben eine intensive, durch viele

private und organisatorische Herausforderungen

geprägte Vorbereitung

hinter uns und gehen voller

Elan und mit großer Motivation in

die zwölfte Auflage unserer Veranstaltung.

Dabei helfen uns die

unglaublich vielen positiven Rückmeldungen,

die wir nach dem letzten

Marathon bekommen haben.

Trotz des inzwischen fast weltweit

bekannten Malheurs mit der Spitzengruppe

haben wir einen großen

Rückhalt verspürt bei Teilnehmern,

Zuschauern und Sponsoren.

Mit Platz acht haben wir es 2017 in

der marathon4you-Umfrage wieder

unter die Top Zehn der beliebtesten

deutschen Marathon-Veranstaltungen

geschafft. In diesem Jahr

wollen wir gemeinsam wieder ein

tolles Event auf die Beine stellen,

das getragen wird von der Begeisterung

für den Laufsport in der Region.

Mit den Hessischen Halbmarathon-Meisterschaften

und damit

absoluten Top-Athleten wird der

EAM Kassel Marathon noch einmal

aufgewertet. Mein herzlicher Dank

gilt allen, die zum Erfolg unseres

Marathons beitragen, vor allem

den vielen ehrenamtlichen Helfern

und unseren treuen Sponsoren und

Partnern. Ihnen und Euch allen wünsche

ich viel Spaß und Erfolg.

Winfried Aufenanger

Organisationsleiter

EAM Kassel Marathon

3


GRUßWORTE


Eva Kühne-Hörmann

Sehr geehrte Damen

und Herren, liebe Freunde

des Marathonsports,

herzlich willkommen in Kassel

und herzlich willkommen beim

diesjährigen Kassel-Marathon.

Er ist die größte Laufveranstaltung

in Nordhessen und bringt

internationalen Spitzensport

nach Kassel, in das Herz unserer

Region. Aber nicht nur die

Spitzensportlerinnen und Spitzensportler

freuen sich auf dieses

schöne Laufereignis. Auch

die vielen Freizeitläuferinnen

und Freizeitläufer von Bambini

bis zum Marathon, die sich mit

dem Laufsport gesund und fit

halten, machen diese Sportveranstaltung

zu einem Highlight

in unserer schönen Stadt.

Dieser Marathon in seiner 12.

Auflage hat mittlerweile nicht

nur bei tausenden Läuferinnen

und Läufern seinen festen

Platz im Kalender, sondern vor

allem bei der Stadt und in der

ganzen Region, was für das herausragende

Engagement des

Veranstalters und seiner vielen

freiwilligen Helferinnen und

Helfern spricht. Die zahlreichen

Sportlerinnen und Sportler

werden sich unsere Stadt

mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten

und ihren wunderbaren

Bürgerinnen und Bürgern

buchstäblich erlaufen.

Kassel hat viel zu bieten. Zahlreiche

Sehenswürdigkeiten,

Museen und Galerien laden

ein, nicht nur wegen des

Sports, unsere schöne Stadt

zu besuchen. Der Bergpark

Wilhelmshöhe ist einzigartig

in Deutschland und spiegelt

wundervoll barocke Baukunst

wider. Nicht umsonst ist er UN-

ESCO-Weltkulturerbe. Zahlreiche

Galerien und Ausstellungen

für alte Meister und neue

Kunst laden zum Verweilen

ein. Viele Kinder auf der Welt

kennen die berühmten Märchen

der Gebrüder Grimm. Die

GRIMMWELT bringt den Besucherinnen

und Besuchern auf

sehr anschauliche Art und Weise

das Leben und Wirken sowie

die Werke der wohl bekanntesten

Bürger unserer Stadt nahe.

Die Läuferinnen und Läufer

werden auf ihrem Weg zum

Ziel viele schöne Stadtteile

erlaufen. Dabei können sie an

zahlreichen alten Gebäuden

sehen, welche Bedeutung die

Stadt Kassel in ihrer mehr als

1100-jährigen Vergangenheit

besaß. Sie werden aber auch

sehen, dass Kassel heute eine

moderne und weltoffene

Stadt ist. Dies werden die vielen

Zuschauerinnen und Zuschauer

an den Laufstrecken

beweisen, die wie immer für

ausgezeichnete Stimmung sorgen

und bei den Athletinnen

und Athleten einen positiven

Eindruck hinterlassen werden.

Liebe Gäste Kassels, genießen

Sie diesen Kassel-Marathon

und die tolle Stimmung in unserer

Stadt - ganz gleich, ob

Sie selbst an den Start gehen

oder die Läuferinnen und Läufer

auf und an der Laufstrecke

unterstützen. Ich danke Ihnen,

dass Sie zu uns gekommen sind

und wünsche Ihnen einen interessanten

und abwechslungsreichen

Aufenthalt in unserer

Stadt. Bleiben Sie gern ein wenig

länger und entdecken Sie

unsere vielen touristischen Sehenswürdigkeiten.

Sie werden

sehen, Kassel lohnt sich!

Ihre

Eva Kühne-Hörmann

Hessische Ministerin

der Justiz


Christian Geselle

Liebe Sportlerinnen und

Sportler, liebe Besucher

des EAM Kassel Marathon,

herzlich willkommen in Kassel

zum 12. EAM Kassel Marathon!

Mehr als ein Jahrzehnt gehört

der Marathon nun schon zu

unserer Stadt und ist aus dem

Veranstaltungskalender nicht

mehr wegzudenken. In der

Numerologie kommt der Zahl

zwölf eine ganz besondere Bedeutung

zu: Die Zwölf ist die

Zahl der Vollkommenheit und

Vollständigkeit. Als Schirmherr

des EAM Kassel Marathons

wünsche ich mir, dass auch die

zwölfte Auflage dieser wichtigen

Sport-Veranstaltung, die

zu einer eigenen Stadt-Bewegung

geworden ist, eine Vollkommene

wird.

Ich bin sicher, dass dies gelingen

wird. Warum? Weil der

Marathon eine Erfolgsgeschichte

ist. Und zwar aus verschiedenen

Gründen: Kassel

ist und bleibt eine Sportstadt.

Mehrere zehntausend Besucher

stehen Jahr für Jahr an

der Strecke, um die vielen

Aktiven anzufeuern. Bei der

traditionellen Umfrage von

marathon4you.de ist der Kassel-Marathon

auf Platz acht

der beliebtesten deutschen

Marathon-Läufe und damit

zum vierten Mal in den Top Ten

gelandet.

Nicht nur die Schnellsten über

die 42,195 Kilometer-Distanz

kommen hier zum Zug, sondern

auch Kinder beim Bambini-Lauf

und dem beliebten

Mini-Marathon, Staffelläufer,

die sich an der Arbeit oder

in der Freizeit zusammenfinden,

Handbiker und Nordic

Walker. In diesem Jahr finden

auch die Hessischen Halbmarathon-Meisterschaften

in diesem Rahmen statt. Im

Rahmenprogramm bietet die

große Marathon-Expo attraktive

Stände aus den Bereichen

Gesundheit, Sport und Fitness.

Und das 9. Sportmedizinische

Symposium ist eine bedeutende

Veranstaltung für Ärzte,

Physiotherapeuten und Trainer.

Der Marathon gehört nicht

nur an drei Tagen im Jahr zu

Kassel, sondern an 365 – eben

in zwölf Monaten des Jahres.

Das ist der Präsenz der Marathon-Macher

in der Stadt bei

ganz unterschiedlichen Gelegenheiten

zu verdanken und

den vielen Aktiven aus Kassel

und der Region. Sie verabreden

sich regelmäßig zum Laufen

oder bereiten sich in einem

der 21 Trainings-Stützpunkte

auf das große Ereignis vor.

Vielen Dank an das Marathon-Team

und an alle Sponsoren,

die den Kassel Marathon

Jahr für Jahr ermöglichen.

Ohne die 1000 Ehrenamtlichen

wäre ein solches Großereignis

nicht zu stemmen.

Allen Sportlerinnen und

Sportlern wünsche ich gute

Kondition: Mögen Sie Ihre persönlichen

Ziele verwirklichen

können, das Marathon-Wochenende

in Kassel in vollen

Zügen genießen und gesund

ins Ziel kommen.

Herzlichst

Ihr

Christian Geselle

Oberbürgermeister

der Stadt Kassel

4 EAM KASSEL MARATHON 14.9.-16.9.2018


Mitmachen und

Joey Kelly treffen!

Ihre Chance auf ein einmaliges Erlebnis

Gewinnspiel

an unserem

Stand in der

Halle!

Gemeinsam mit starken Partnern wie der Generali unterstützen wir Sie

bei der Verwirklichung Ihrer fi nanziellen Ziele. Aber was haben Joey

Kelly, die Allfi nanz Deutsche Vermögensberatung und die Generali mit

dem EAM Kassel Marathon zu tun? Und was bringt Ihnen als Teilnehmer

und Besucher unser gemeinsames Engagement hier in der Region? Im

Team möchten wir Sie zu einem aktiven und gesundheitsbewussten

Leben motivieren. Werden Sie Teil der Initiative »Generali bewegt

Deutschland« und nehmen Sie an unserem großen Joey Kelly-Gewinnspiel

teil. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand auf der

Marathon-Messe!


RÜCKBLICK 2017

FRAUENPOWER

Starke Frauen gibt es beim EAM

Kassel Marathon zuhauf. Sie sind

mit großem Spaß dabei, wie

zum Beispiel die „Dittershäuser

Mädels“, die im letzten Jahr als

Staffel starteten. Die „Frauenquote“

in Kassel, so viel ist klar, kann

sich absolut sehen lassen (Foto

oben).

WO LAUFEN

SIE DENN?

Pech für die Spitzengruppe 2017.

Sie war bei Kilometer 19 falsch

gelaufen und musste leider aus

dem Feld genommen werden.

Grande Malheur, die betroffenen

Atleten erhielten dennoch ihre

Prämien hochgerechnet auf ihre

voraussichtliche Zielzeit. Diese

direkte Reaktion der Organisationsleitung

wurde trotz der Panne

überall sehr positiv aufgenommen.

BESTZEIT-FESTIVAL

Der Halbmarathon 2017 bescherte

ein Bestzeiten-Festival und war

sicher der Höhepunkt des Wochenendes.

Sieger Tiruneh Chalachew

(Äthiopien, oben Mitte) schraubte

den Streckenrekord auf 1:06:47,

auch der Zweite Jens Nerkamp

(links, PSV GW Kassel, 1:07:50) und

der Dritte Ilyas Iman (LG Fulda,

1:09:23) blieben noch deutlich unter

der bisherigen Bestmarke.

Bei den Frauen lief Melat Yisak

Kejeta (unten Mitte) ein furioses

Solo und war in 1:11:38 fast sechs

Minuten schneller als Silke Optekamp

bei ihrem vorherigen Rekord.

Den PSV-Dreifachsieg komplettierten

Anna Starostzik (links, 1:18:40)

und Sandra Morchner (1:19:44).

PREMIERE

Der erste deutsche Sieger des Kasseler

Marathons ist Maciek

Miereczko (VfB Erftstadt, Mitte

oben). „Macke“ profitierte vom

Missgeschick der Spitzengruppe

und lief nach 2:27:39 als Erster umjubelt

ins Auestadion ein. Frederik

Unewisse (rechts, LG Region Karlsruhe)

folgte als Zweiter in 2:31:03

vor Oliver Hoffmann (2:33:37).

Drei Deutsche auf dem Podium,

das gab‘s in Kassel noch nie. Bei

den Frauen war die Kenianerin

Daisy Langat (unten) in 2:39:31 die

Schnellste.

Alle Fotos:

Michael Bald, Stefan Waldert

6 EAM KASSEL MARATHON 14.9.-16.9.2018


RÜCKBLICK 2017

DOPPELSIEGER

Sie waren die Doppelsieger des EAM

Kassel Marathon 2017. Eva Dieterich

und Hagos Bisrat Anbassajer gewannen

sowohl den Mini-Marathon wie die

Marathon-Staffel einen Tag später (mit

Hassan Jama Ige, unten links, und Musa

Muhammand Bahar, nicht auf dem Foto).

Das gefiel natürlich auch der Kasseler

Marathon-Legende Ralf Salzmann (oben

rechts). Ralf war stolz auf den nordhessischen

Nachwuchs. In der Frauen-Staffel

war das Team von TSV Niederelsungen I

das Schnellste, in der Mixed-Staffel war

das Lichtenberg-Gymnasium Kassel vorn.

... WENN ES GUT LAUFEN SOLL

Gut für Ihre Immobilien.

Gut für Ihr Business.

Gegenbauer Services GmbH

Am Sälzerhof 24 · 34123 Kassel · Tel. (0561) 570980 · Fax (0561) 55435 · www.gegenbauer.de

kassel-marathon.de

7


VORSCHAU 2018

Tolle Stimmung an der

Strecke und auf der Tribüne

im Auestadion: So soll es natürlich

auch bei der zwölften

Auflage der größten nordhessischen

Sportveranstaltung

wieder sein.

Foto: Michael Bald

„Wir werden es wieder gut rocken“

Alle haben große Lust auf den EAM Kassel Marathon 2018

„Ich freue mich schon sehr auf

den EAM Kassel Marathon“, sagte

EAM-Geschäftsführer Georg von

Meibom auf der Pressekonferenz

zum EAM Kassel Marathon. Bereits

neun Mal hat er die Atmosphäre als

aktiver Starter selbst erleben können

und wird auch in diesem Jahr

wieder im Halbmarathon starten.

„Gemeinsam mit Aufi an der Spitze

werden wir es gut rocken und ich

wünsche uns allen viel Kraft, dass

wir das hinkriegen“, so der Chef

des Titelsponsors weiter. Marathon-Veranstalter

Winfried Aufenanger

hörte dies natürlich gerne.

„Wir möchten gerne in diesem Jahr

vor allem gute und junge deutsche

Läuferinnen und Läufer an den

Start bringen“, sagte er und ist sicher,

dass dies auch gelingen wird.

Die ersten Topstarter wurden

schon früh verpflichtet: der Sieger

von 2016, Edwin Kosgei (Kenia), der

Sieger 2013 und Zweite 2015 und

2016, Hosea Tuei (Kenia), und Dickson

Kirui, Sieger des Dresden-Marathon

2017. Zugesagt hat auch der

Deutsche Marathon-Meister 2014,

Tobias Schreindl (LG Passau).

Bei den Frauen könnte es ein Wiedersehen

mit der Siegerin 2016, Kibebo

Sitayehu (Äthiopien) geben,

Dauerpodiumsgast Prisca Kiprono

(Kenia) hat ihren erneuten Start

schon bestätigt. Ebenfalls am Start

ist Annika Krull (Hamburger Laufladen),

Zehnte der Marathon-DM

2016.

Natürlich soll bei der zwölften

Auflage wieder alles glatt laufen

auf der Strecke. Eventuell mit einer

„Green Line“ als Führung. „Es wäre

doch sehr schön, wenn die Teilnehmer

sozusagen an einem grünen

Band durch die Stadt geführt werden“,

betonte Georg von Meibom.

(Die Entscheidung darüber war bei

Redaktionsschluss noch nicht endgültig

gefallen.)

Es gibt wieder

besondere Boni für die

besten Deutschen

Die attraktive Prämie (2.000

Euro) für die besten deutschen

Läufer ist ein guter

Grund, nach Kassel zu kommen.

Der schnellste deutsche

Mann kann sie mit einer Zeit

unter 2:35 Stunden erhalten,

die schnellste deutsche Frau

unter 2:48 Stunden. Zudem

gibt es auch diesmal wieder

Sonderboni von 1,00 Euro

pro Sekunde, die man unter

diesen Zeiten bleibt. „Ich hoffe,

dass diese Prämien in diesem

Jahr zahlreiche schnelle

deutsche Läufer nach Kassel

locken“, so Veranstalter Winfried

Aufenanger.

8 EAM KASSEL MARATHON 14.9.-16.9.2018


MINI-MARATHON

Ein Lauf, der begeistert

Der Kasseler Mini-Marathon fasziniert alle

Er ist einer der größten Schülerläufe

in Deutschland: der

Mini-Marathon im Rahmen des

EAM Kassel Marathon. Was

im Jahr 2007 mit 300 Kindern

begann, hat sich im Laufe der

Zeit auf über 5.000 Schüler und

Schülerinnen gesteigert. Wenn

diese am Samstagnachmittag

des Marathon-Wochenendes in

das Kasseler Auestadion einlaufen,

kocht die Arena über.

Die Begeisterung bei den jungen

Finishern und beim Publikum

auf den prall gefüllten Rängen

sorgt für eine tolle Atmosphäre

und eine einzigartige Stim-

mung. Doch der Mini-Marathon ist auch geprägt vom

Leitmotiv, dass hier alle am Start sein können. Kinder

mit oder ohne Migrationshintergrund, Kinder mit oder

ohne Behinderungen, Kinder mit oder ohne soziale

Einschränkungen. Für die Übernahme der Startgebühren

sorgen Paten. Ohne sie wäre das

Projekt Mini-Marathon so nicht durchführbar.

Dass es immer wieder gelingt, diese Unterstützer

zu finden, macht die Organisatoren

stolz. Für sie ist der Mini-Marathon

auch genau das, was er für die jungen

Teilnehmer ist: ein ganz großes lebnis.

Er-

HERZLICHEN DANK AN ALLE PATEN!

Fotos: Michael Bald /mikü

Wir bedanken uns bei allen Paten, die es wieder möglich gemacht haben, den

Schülerinnen und Schülern einen Freistart beim EAM Kassel Marathon zu ermöglichen.

Damit sorgen Sie dafür, dass der Mini-Marathon ein so großartiges

Ereignis ist und die Kinder und Jugendlichen einen unvergesslichen Tag haben

GASCADE, EAM, AS Event, Hess Hören & Hess Sehen, zph Kinder - Zahnärzte

und Patienten helfen Kindern in Not, Hübner, Gegenbauer, Sportland Hessen,

BKK Wirtschaft und Finanzen, DB Schenker, AKG, Die Stadtreiniger, praenet,

GWG, AfV, LIDL. (Stand 30.7.2018).

Weitere Paten sind gerne gesehen. Kontakt Marathon-Büro: 0561-933 1666.

10 EAM KASSEL MARATHON 14.9.-16.9.2018


STICHWORT/THEMA

MINI-MARATHON

„Die Freude steht ganz oben“

GASCADE unterstützt fast ein Viertel der Mini-Marathonis

Die Kinder der Alexander-Schmorell-Schule freuten sich riesig über die Unterstützung von GASCADE im letzten Jahr und feierten

einen erfolgreichen Mini-Marathon.

Foto: Michael Bald

Der Kasseler Ferngasnetzbetreiber

GASCADE versorgt nicht nur Deutschland

und Europa mit Energie, er zählt

auch zu den großen Paten für den

Mini-Marathon im Rahmen des EAM

Kassel Marathons. Das Unternehmen

bietet ein gutes Beispiel, wie man

Kids mit einem Start fördern und ihnen

Energie schenken kann.

Wie sich das Unternehmen engagiert,

erklärt uns George Wüstner, Pressesprecher

der GASCADE (Foto oben).

Wie sieht das Engagement von

GASCADE für den Mini-Marathon

aus?

George Wüstner: „Wir unterstützen

jetzt im vierten Jahr in Folge das

Event. Mit unserer Hilfe bekommen

1100 Kinder die Chance, beim Mini-Marathon

zu starten. Zahlreiche

von ihnen kommen aus Elternhäusern,

die sich die Startgebühr nicht leisten

können. Hier unter die Arme zu greifen,

mitzuhelfen, das tun wir gerne.“

Gibt es Schulen oder Kinder, die Sie

besonders unterstützen?

George Wüstner: „Die Startplätze

kommen mehreren Schulen zugute.

GASCADE fördert aber besonders

Schüler von vier Schulen

in Kassel und Hann. Münden: die

Valentin-Traudt-Schule, die Offene

Schule Waldau, die Alexander-

Schmorell-Schule sowie die Förderschule

im Auefeld in Hann. Münden.

Diese Kinder sind unsere Patenkinder

und erhalten zusätzlich ein kleines

Laufpaket.“

Was genau ist da dabei?

George Wüstner: „Unser Laufpaket

stattet die Kinder für den Mini-Marathon

und das Training dafür aus. Im

Paket sind ein knallgrünes Lauf-Shirt,

ein Turnbeutel und eine Trinkflasche.

So können die Kids gleich loslegen.“

Was macht den Mini-Marathon für

Sie aus?

George Wüstner: „Für uns steht die

Freude der Kinder beim Mitlaufen

ganz oben. Die Lehrer erzählen uns

immer wieder, wie viel die Schüler

von dem Erlebnis mitnehmen. Da ist

das Ziel, in das die Kinder vor vollen

Rängen im Auestadion einlaufen und

bejubelt werden. Aber auch schon

das Training bis zum großen Tag gibt

kassel-marathon.de

ihnen viel. Die Kinder erleben, dass

sie viel schaffen können, wenn sie mit

genug Energie an etwas herangehen.

Das gibt ihnen Selbstvertrauen und

Mut.“

Seit wann unterstützt GASCADE den

Mini-Marathon?

George Wüstner: „Wir fördern den Mini-Marathon

nun im vierten Jahr, seit

2015. Mit 1100 Nachwuchsläufern unterstützt

GASCADE auch diesmal wieder

knapp ein Viertel der Teilnehmer

am Mini-Marathon.“

Was wünschen Sie sich für den

Mini-Marathon 2018?

George Wüstner: „Allen Kindern, Lehrern

und Eltern ganz viel Energie,

Spaß und einen tollen Mini-Marathon.

Darüber hinaus freuen wir uns, wenn

der Mini-Marathon wächst. Jeder

kann mit einer Patenschaft einem

Kind, Gruppen oder Schulen die Teilnahme

ermöglichen. Und wir wissen,

dass sich das Marathon-Team über

alle zusätzlichen Paten freut, egal ob

Unternehmen oder Privatpersonen.

Wir hoffen, dass der Mini-Marathon

noch viele Unterstützer findet.“

11


1 2

BAMBINI-LAUF PRÄSENTIERT VON RAIFFEISEN WAREN GMBH

Start frei für die Bambinis!

Die Kleinsten sind am Marathon-Wochenende die Ersten

3

500 überglückliche Bambini sorgten

im letzten Jahr beim Auftakt

zum EAM Kassel Marathon am Freitag

für einen Riesenspaß.

Die Bambini waren die Ersten, die

sportlich den Marathon eröffneten

und knapp 500 Meter und sogar

durch das Auestadion liefen. Ein

wunderbares Bild, wie die Kleinen

ins Ziel kamen und sich über eine

Medaille, Urkunde und tolle Preise

wie zum Beispiel einen eigenen kleinen

Läuferbeutel freuen durften.

Benedikt Ehrhardt, Marketingleiter

von Raiffeisen Waren GmbH,

und Katharina Penke, Projektleiterin

Marketing, konnten im Ziel in

strahlende Gesichter schauen und

freuten sich mit den jüngsten Startern

des Marathons: „Sport verbindet,

fördert die Sozialkompetenz

und macht einfach Spaß. Es ist toll,

wie viele Kinder zum Bambini-Lauf

starten. Unser Dank gilt allen Eltern

und Kindergärten, die dieses Projekt

unterstützen.“

Und danach stieg noch ein tolles

Programm im neu geschaffenen Aktions-Bereich.

Natürlich gibt es auch in diesem

Jahr am Freitag, 14. September,

wieder viele Aktionen rund um

den Bambini-Lauf, zum Beispiel mit

Herrn Müller mit seiner Gitarre und

anderen schönen Sachen. Denn die

Freude, nicht nur beim Laufen, soll

an erster Stelle stehen bei diesem

Wettbewerb für die Kleinsten.

6

Fotos: Michael Bald

4 5

1: Katharina Penke (Raiffeisen Waren

GmbH, rechts) präsentiert den Beutel

für die „Laufmädels“...

2: ... Benedikt Ehrhardt (Raiffeisen

Waren GmbH, rechts) den für die

„Laufjungs“.

3: Gemeinsam macht der Bambini-Lauf

noch mehr Spaß.

4: Stolz auf die Nummer eins: Hannah.

5: Die Kids bei der Runde im Auestadion.

6: Herr Müller sorgt mit seiner Gitarre

für viel Freude.

12 EAM KASSEL MARATHON 14.9.-16.9.2018


Fotos: Michael Bald/ Stefan Waldert


WETTBEWERBE

STAFFEL-ERLEBNIS

Etwa 500 Staffeln werden voraussichtlich

beim EAM Kassel Marathon

wieder am Start sein. Vereine,

Freunde, Gruppen, Prominente nutzen

die Chance, auf der kleineren

Distanz das größtmögliche Erlebnis

zu haben. Vor allem die Resonanz

bei den Firmen wird immer stärker.

Denn der Staffel-Wettbewerb

(vier Starter) bietet sich für Unternehmen

und ihre Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter ganz besonders an.

Die Streckenlängen zwischen 9 und

12 Kilometern für die einzelnen Abschnitte

sind auch für Anfänger bestens

zu bewältigen, der Teamgedanke

ist für viele eine Motivation.

Das sieht man deutlich an der großen

Begeisterung, mit der die

Staffeln immer gemeinsam ins einmalige

Ziel im Auestadion mit der

fantastischen Stimmung einlaufen

und anschließend gemeinsam das

Erlebnis feiern.

Mit der aktiven Beteiligung fördern

die Unternehmen außerdem

die Gesundheit, denn immer mehr

Firmen erkennen, dass Mitarbeiter

dann gesünder, belastbarer, aber

vor allem auch ausgeglichener sind,

wenn die Fitness stimmt.

FLOTTE BIKES

Der Handbike-Halbmarathon im

Rahmen des National Handbike-Circuit

(NHC) ist auch in diesem

Jahr wieder im Wettbewerbs-Programm.

Die schnellen Handbiker

sind traditionell die Ersten, die am

Sonntag auf der Strecke sind.

Mit viel guter Laune dabei.

Glücksmomente, Freudentränen, Leidenschaft

Im Team, als Einzelstarter, auf Rädern oder laufend - unsere Mitarbeiter/innen

sind seit vielen Jahren beim Kassel Marathon am Start. Mit ganz viel Freude,

jeder Menge Spaß und einer unglaublichen Motivation. Das macht uns stolz.

Auch in diesem Jahr sind wir dabei. Und erneut mit eigener Cup-Wertung:

dem Raiffeisen Azubi-Cup. Feuern Sie uns an. Wir freuen uns, Sie an der Strecke

zu sehen. Besuchen Sie uns in Kassel oder in einer unserer 210 Niederlassungen.

Bambini-Lauf

präsentiert von der Raiffeisen Waren GmbH

Freitag, 14.09.2018

Raiffeisen Waren GmbH • Ständeplatz 1 - 3 • 34117 Kassel • Telefon (05 61) 71 22-0

kassel-marathon.de

13


HESSISCHE MEISTERSCHAFT HALBMARATHON

Hessens Beste laufen um den Titel

Halbmarathon-Landesmeisterschaften mit starker Besetzung

Die Freude der Kasseler Marathon-Organisatoren

darüber, dass

sie 2018 die Hessischen Meisterschaften

ausrichten dürfen, ist

groß. Ein erstklassiges Teilnehmerfeld

ist angesagt. Peter Grunewald,

Vizepräsident des Hessischen

Leichtathletik-Verbandes, findet es

gut, dass die Titelkämpfe in Nordhessen

ausgetragen werden: „Ich

freue mich, dass Ihr es immer wieder

schafft, Meisterschaften nach

Kassel zu holen.“

Freuen sich mit Maskottchen WINNIE auf die Hessischen Meiserschaften beim EAM

Kassel Marathon 2018 (von links): EAM-Geschäftsführer Georg von Meibom, Deutscher

Hochschulmeister Tom Ring, EAM Kassel-Marathon-Veranstalter Winfried

Aufenanger, Deutscher Halbmarathon-Vizemeister Jens Nerkamp, HLV-Vizepräsident

Peter Grunewald.

Foto: Michael Bald

Die Starter erwartet in Kassel ein

schneller Kurs. Der aktuelle Deutsche

Vizemeister Jens Nerkamp

(PSV Grün-Weiß Kassel, 1:07:49) als

Zweiter des EAM Kassel Marathon

im letzten Jahr, der Dritte Ilyas Iman

(LG Fulda, 1:09:22) und der Vierte,

der aktuelle Deutsche Hochschulmeister

Tom Ring (PSV Grün-Weiß

Kassel, 1:10:05) haben das 2017

aus hessischer Sicht eindrucksvoll

in Kassel unter Beweis gestellt und

liefen in der HLV-Jahresbestenliste

2017 auf die Plätze fünf, zwölf und

vierzehn. Mit Ilyas Iman stand auch

der amtierende Hessische Meister

im Halbmarathon auf dem Podium.

Bei den Frauen sind die Hessischen

Halbmarathon-Meisterschaften

vor allem für die Läuferinnen

des PSV Grün-Weiß Kassel eine sehr

gute Gelegenheit zur Machtdemonstration.

Allen voran für Melat

Yisak Kejeta, die aktuell überragende

Halbmarathon-Läuferin in

Deutschland. Dahinter könnten mit

der Fünften der HLV-Jahresbestenliste

2017, Anna Starostzik (PSV

Grün-Weiß Kassel, 1:18:38, Meisterin

W30 bei den Hessischen Meisterschaften

Marathon), sowie der

besten deutschen Altersklassenläuferin

Sandra Morchner (Deutsche

Marathon-Meisterin und Halbmarathon-Meisterin

W45 2017 und

2018) die Zweit- und Drittplatzierte

des EAM Kassel Halbmarathon 2017

gute Chancen auf die Platzierungen

haben. Ebenfalls im Halbmarathon

am Start ist Susanne Schreindl (LG

Passau), die eine 1:17er-Zeit anpeilt,

aber nicht Hessenmeisterin

werden kann.

Mit den spektakulären Kasseler

Steckenrekorden von Tiruneh

Chalachew (1:06:43) und Melat Yisak

Kejeta im Vorjahr war der Halbmarathon

ein absolutes Highlight.

In der Form, in der sich das EAM

Kassel Marathon-Coverduo Jens

und Melat in diesem Jahr befindet,

könnten sie allerdings schon 2018

wieder fallen.

„Ich hoffe“, so Veranstalter Winfried

Aufenanger, „dass sich viele

hessische und vor allem auch nordhessische

Läuferinnen und Läufer

anmelden und mit uns einen ähnlich

tollen Halbmarathon feiern wie im

letzten Jahr.“

14 EAM KASSEL MARATHON 14.9.-16.9.2018


ALLES AUS

EINER HAND

0561/50 03-0

info@stadtreiniger.de

KC LKK-HÖ |STANDPLATZ-SERVICE | WINTERDIENST |

AKALL-BERATUNG | ABFALL-BILANZEN | ALTPAPIER |

ALTGLAS | CONTAINER-SERVICE | WINTERDIENST |

REINIGUNG NACH EVENTS & MESSEN | GELBER SACK

| ENTRÜMPELUNGS- SERVICE | ABFALL-BERATUNG M|

ABFALL-BILANZEN | ALTGLAS | AMTLICHER ABFALL-

SACK | BEHÄLTER & REINIGUNG | CONTAINER-SERVICE

| ENTRÜMPELUNGS- SERVICE | ENTSORGUNGS-KON-

ZEPTE | GELBER SACK | RECYC LING-HÖFE |

www.stadtreiniger.de


CUP-WERTUNGEN

Siegerehrung im Polizeipräsidium Nordhessen für die Besten im Polizei-Cup

des EAM Kassel Marathon 2017 mit Polizeivizepräsident Eberhard Möller

(9.v.l).

Foto: Michael Bald

POLIZEI-CUP: GESUND IST GUT

Bei über 30 Cityläufen des PSV Grün-Weiß Kassel war der Polizei-Cup traditioneller

Bestandteil des Wettbewerbprogramms. Diese Tradition wird

seit 2007 auch beim Kasseler Marathon weitergeführt. Zum zwölften Mal

sind die Starter von Landes- und Bundespolizei in diesem Jahr beim EAM

Kassel Marathon dabei.

Bei der Siegerehrung 2017 im Polizeipräsidium Nordhessen lobte Polizeivizepräsident

Eberhard Möller die erreichten Platzierungen der teilnehmenden

Polizeibeamtinnen und -beamten und sagte: „Ich freue mich,

dass es innerhalb des Kassel-Marathons eine eigene Polizeiwertung gibt,

die den Sport bei der nordhessischen Polizei fördert und unterstützt.“

Sport hat bei der Polizei einen besonderen Stellenwert, in Nordhessen

sind viele Polizeibeamte in den letzten Jahrzehnten zu nationalen und

internationalen Topläufern geworden. Eberhard Möller war gemeinsam

mit der Gleichstellungsbeauftragen des Polizeipräsidiums und Marathon-Walking-Koordinatorin,

Renate Bauer, Kriminaloberkommissarin

Claudia Breede (Betriebliches Gesundheits-Management), dem Sportbeauftragten

des Polizeipräsidiums, Kriminaldirektor Dirk Stippich, und dem

Personalratsvorsitzenden, Erster Kriminalhauptkommissar Klaus Vestweber,

sehr angetan vom sportlichen Engagement der Teilnehmer. Dass Fitness

für die tägliche Arbeit eine große Rolle spielt, ist auch für den Polizeivizepräsidenten

ganz klar: „Denn nur eine gesunde Polizei ist eine gute

Polizei“, so Möller zum Abschluss.

Die besten Staffeln des Raiffeisen

Azubi-Cup 2017 von EAM 11, Oskar-von

Miller-Schule und EAM 10 mit

Benedikt Ehrhardt (Leiter Marketing/

Kommunikation Raiffeisen Waren

GmbH, re.), Katharina Penke (Projektleiterin

Marketing/Kommunikation

Raiffeisen Waren GmbH, 3.v.r.),

Christoph Luckhard (li.) und Norbert

Schäfer (3.v.l.) vom EAM Kassel

Marathon sowie Beate Lopatta-Lazar

(EAM Leiterin Aus- und Weiterbildung,

2.v.r.). Foto: Michael Bald

TEAMWORK

Der Raiffeisen Azubi-Cup innerhalb

des EAM Kassel Marathon ist für die

Auszubildenden in den Unternehmen

in der Region immer eine gute

Gelegenheit, sich von ihrer besten

sportlichen Seite zu zeigen. „Bereits

im sechsten Jahr tragen wir

den Raiffeisen Azubi-Cup aus. Wie

die Auszubildenden Training, Schule

und Arbeit miteinander vereinen,

freut uns sehr“ sagt Benedikt Ehrhardt,

Leiter Marketing/Kommunikation

bei der Raiffeisen Waren

GmbH. „Teamwork wird beim Staffel-Lauf

groß geschrieben. Eine Eigenschaft,

die auch im Berufsleben

sehr wichtig ist“, ergänzte Katharina

Penke, Projektleiterin Marketing

Kommunikation. Vor allem die Sieger

begeisterten die beiden.„Die

Zeiten der jungen Sportler in den

einzelnen Disziplinen sind wirklich

beeindruckend“, so Ehrhardt und

Penke unisono.

ERST PADERBORN, DANN KASSEL

Wer beim Paderborner Osterlauf und beim EAM Kassel Marathon startet,

kommt automatisch in die gemeinsame „PaKa-Cup“-Wertung. Sie gilt für

die Kombinationen Marathon Kassel/Halbmarathon Paderborn, Marathon

Kassel/10 km Paderborn, Halbmarathon Kassel/Halbmarathon Paderborn

und Halbmarathon Kassel/10 km Paderborn.

Foto: Michael Bald

16 EAM KASSEL MARATHON 14.9.-16.9.2018


ALLE SIND SIEGER


CUP-WERTUNGEN

Marathon-Pfarrer Dirk Stoll, Organisationsmitglied,

Stützpunktleiter und Bremsund

Zugläufer für die 5:15 Stunden-Gruppe,

zitierte in seiner kurzen Predigt im

Rahmen der Siegerehrung zur Deutschen

Ökumenischen Kirchen-Meisterschaft

2017 in der Evangelischen Kirche Rothenditmold

den Apostel Paulus: „Wißt ihr

nicht, dass die, die in der Kampfbahn laufen,

die laufen alle, aber einer empfängt

den Siegespreis“ (1 Kor 9,26). In Kassel

aber, so Dirk Stoll, „wissen wir, dass wir

alle Sieger sind.“ Laufen mit Gottes Segen

- das ist in Kassel nicht nur eine Floskel. 50

Kirchen und kirchliche Einrichtungen liegen

an der Marathon-Strecke. Der Pfarrer

schloss in die Gedanken ausdrücklich auch

die Familien ein, die oft, ob am Wochenende,

abends oder frühmorgens die laufenden

Angehörigen bei ihren Vorbereitungen

für die Wettkämpfe unterstützen

- oder ertragen - , und jene, die aus den

verschiedensten Gründen nicht dabei sein

konnten. Die Ökumenischen Deutschen

Kirchen-Meisterschaften finden 2018 zum

sechsten Mal in Kassel statt, unterstützt

von der Evangelischen Bank.

Siegerehrung in der Evangelischen Kirche Rothenditmold: Sieger und

Platzierte der Deutschen Ökumenischen Kirchen-Meisterschaften 2017

mit Marathon-Pfarrer Dirk Stoll (hinten, 6.v.r.), Marathon-Chef Winfried

Aufenanger (l.) und Florian Beisheim (Evangelische Bank, 2.v.l.).


Foto: Michael Bald

gorien wurden bei Namensgeber

MLP in Kassel, seit Beginn des Marathon

in Kassel einer der großen

Sponsoren, gesondert ausgezeichnet.

„Dass so viele Unis vertreten

waren, freut uns natürlich sehr“,

sagte EAM Kassel Marathon-Veranstalter

Winfried Aufenanger, „es

waren insgesamt mehr Starter als

bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft.“

Dennoch sieht er bei der

Beteiligung nordhessischer Studierenden

noch Steigerungspotenzial.

„Bei 25.000 Studenten in Kassel

müsste das möglich sein“, so Aufenanger.

Für Marcel Everding, Geschäftsstellenleiter

von MLP in Kassel,

spielt der Teamgedanke eine

große Rolle. „Wir haben von Anfang

an die Vision gehabt, dass alle dabei

sein können und Studierende,

Siegerehrung des MLP Uni-Cup (v.l.): EAM Kassel Marathon-Veranstalter Winfried

Aufenanger, MLP-Geschäftsstellenleiter Marcel Everding, Julian Hochrath

(3. M30 HM), Martin Lange (Sieger Marathon-Staffel), Tom Ring (2. HM),

Prof. Dr. Helmut Holzapfel (Sieger M65 HM), Jonathan Feik (6. Männer HM),

Richard Hassel (Sieger Marathon), Patrick Menne, Stephan Stieg, Edris Salik

(alle MLP Kassel).

Foto: Michael Bald

VISION UNI-CUP

Der EAM Kassel Marathon bietet

traditionell auch für Studierende

und Mitarbeiter von Universitäten

mit dem MLP Uni-Cup eine Sonderwertung

an. Teilnehmer aus 30 Universitäten

nahmen im letzten Jahr

am MLP Uni-Cup teil. Die Sieger und

Platzierten in den einzelnen Kate-

kassel-marathon.de

Mitarbeiter und Lehrpersonal gemeinsam

am Start sind“, berichtete

er im Rahmen der Siegerehrung,

„das war unser Ziel und das funktioniert

bisher sehr gut.“ „Wie schon

in den letzten Jahren gibt es auch

2018 vom Hochschulsport einen Zuschuss

in Höhe von 10 Euro für den

Marathon und 5 Euro für den Halbmarathon“,

erklärt Gerhard Blömeke-Rumpf,

der Hochschulsportbeauftragte

der Universität Kassel.

17


AUSSCHREIBUNG

Veranstalter / Ausrichter

AS Event GmbH, Böllpfad 5,

34292 Ahnatal

Wettbewerbe

Marathon, Halbmarathon,

Marathon-Staffel, Mini-Marathon,

Power-Walking-Halbmarathon, (Nordic-)

Walking 8 km, Handbike-Halbmarathon,

Bambini-Lauf.

Start

Für alle Wettbewerbe auf der

Damaschkestraße, Auestadion/ Balance

Fitness-Zentrum.

Bambini-Lauf auf der Menzelstraße.

Ziel

Für alle Wettbewerbe im Auestadion.

Bambini-Lauf auf der Damaschkestraße.

Strecke

Die Marathon-Laufstrecke führt auf einer

Runde durch die Stadtteile Waldau,

Forstfeld, Lohfelden, Bettenhausen,

Untere Neustadt, Wesertor, Wolfsanger,

Fasanenhof, Nord (Holland), Philippinenhof-Warteberg,

Rothenditmold,

Kirchditmold, Vorderer Westen, Mitte,

Wehlheiden, Süd. Der Halbmarathon

führt über einen Teil der Marathon-

Strecke.

Zeitmessung

Die Zeitmessung erfolgt mittels eines

Transponders der Firma Davengo, den

EasyChip. Der nur ein Gramm schwere

EasyChip wird in die Schuhschleife eingebunden.

Er wird mit den Startunterlagen

ausgehändigt.

Wertung

Es gelten folgende Wertungsklassen:

Männer und Frauen, Klasseneinteilung

in 5er-Jahrgangsklassen nach IWR ab

Hauptklasse. Der EAM Kassel Marathon

2018 wird durchgeführt nach den

Bestimmungen (IWR) des DLV unter

Aufsicht des Hessischen Leichtathletik-Verbandes

(HLV).

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt am Marathon ist

jeder, der 2000 oder früher geboren

wurde (Halbmarathon ab 2002) und die

offizielle Startnummer des EAM Kassel

Marathons 2018 besitzt. Eine Vereinszugehörigkeit

ist nicht erforderlich. Das

Mitführen von Baby-Joggern und Hunden

ist untersagt.

Haftungsausschluss

Mit der Abgabe der Meldung erklären

die Teilnehmer: Ich habe für die Teilnahme

an diesem Wettbewerb ausreichend

trainiert, bin körperlich gesund und

mein Gesundheitszustand wird ärztlich

bestätigt. Ich bin damit einverstanden,

dass die in meiner Anmeldung genannten

Daten, die von mir gemachten Fotos,

Filmaufnahmen und Interviews in

Rundfunk, Fernsehen, Presse, Werbung,

Büchern , Büchern, Internet, sozialen

Netzwerken wie Facebook, Instagram

und Twitter ohne Vergütungsanspruch

meinerseits genutzt und weitergegeben

werden dürfen. Ich versichere,

dass mein genanntes Geburtsjahr und

die von mir angegebene Laufzeit richtig

sind und dass ich meine Startnummer

an keine andere Person weitergeben

werde. Mir ist bekannt, dass ich disqualifiziert

werde, wenn ich die offizielle

Strecke verlasse oder die Startnummer

in irgendeiner Weise verändere, insbesondere

den Werbeaufdruck unsichtbar

oder unkenntlich mache oder wenn ich

mich von Personen auf Sportgeräten

(Inline-Skates, Fahrrädern o.ä.) begleiten

lasse. Bei Nichtantreten, Ausfall

der Sportveranstaltung oder Unterbrechung

durch höhere Gewalt habe ich

keinen Anspruch auf Rückerstattung

der Organisationsgebühr.

Hessische Meisterschaften

Halbmarathon

Der Hessische Leichtathletik-Verband

veranstaltet im Rahmen des EAM Kassel

Marathon seine Meisterschaft im

Halbmarathon.

Die Meldung erfolgt ausschließlich über

die Online-Anmeldung

www.kassel-marathon.de

Eine separate Meldung beim HLV ist

nicht möglich. Weitere Informationen

über www.hlv.de

Polizei-Cup

Für Angehörige der Polizei gibt es im

Marathon, Halbmarathon und in der

Marathon-Staffel eine gesonderte zusätzliche

Wertung ohne Altersklasseneinteilung.

Die Angabe der Dienststelle

ist erforderlich.

MLP-Uni-Cup

Für Studierende und Mitarbeiter aller

Hochschulen erfolgt im Marathon, Halbmarathon

sowie in der Marathon-Staffel

eine gesonderte zusätzliche Wertung

ohne Altersklasseneinteilung. Die

Angabe der Hochschule ist erforderlich.

PaKa-Cup

Im Rahmen der Kooperation zwischen

dem Paderborner Osterlauf

(31.3.2018) und dem EAM Kassel Marathon

(16.9.2018) gibt es mit dem

„PaKa-Cup“ eine gemeinsame Wertung

für Starter, die an beiden Veranstaltungen

teilnehmen. Gewertet werden

Frauen und Männer (ohne AK). Die Platzierung

ergibt sich aus der Zeitaddition

beider Läufe. Eine gesonderte Anmeldung

ist nicht erforderlich.

Raiffeisen Azubi-Cup

Für Auszubildende erfolgt im Marathon,

Halbmarathon sowie in der

Marathon-Staffel eine gesonderte

zusätzliche Wertung ohne Altersklasseneinteilung.

Die Angabe der Ausbildungsstätte

ist erforderlich.

Deutsche Ökumenische

Kirchen-Meisterschaften

Die Wettbewerbe finden im Rahmen

des EAM Kassel Marathon statt. Sie

werden ausgetragen im Marathon,

Halbmarathon sowie in der Marathon-Staffel.

Teilnahmeberechtigt

sind alle haupt- und nebenamtlichen

Beschäftigte der Ev. und Kath. Kirche

sowie Mitarbeitende von Diakonie

und Caritas. Die Angabe der Beschäftigungsstelle

ist erforderlich. Es erfolgt

eine Wertung nach Altersklassen, nach

Männer und Frauen. Klasseneinteilung

nach 10er-Jahrgangsklassen.

Hessische vhs-Meisterschaften

Die Hessischen vhs-Meisterschaften

finden im Rahmen des EAM Kassel Marathon

in den Disziplinen Marathon,

Halbmarathon und Marathon-Staffel

statt. Es handelt sich um offene Meisterschaften.

Teilnahmeberechtigt sind

alle Mitarbeitenden, Kursleitungen und

Teilnehmenden in Volkshochschulen

aus Hessen und anderen Bundesländern.

Die Angabe der Volkshochschule

ist erforderlich. Es erfolgt eine Wertung

für Männer und Frauen und eine

Altersklasseneinteilung in 10er-Jahrgangsklassen

nach IWR.

Marathon-Staffel

Staffeln können durch Jedermann gebildet

werden. Besonders geeignet für

Freizeitgruppen, Familien (Großeltern,

Eltern, Kinder, Enkel, Onkeln, Tanten),

Firmen, Betriebe, und Sportvereine.

Vier Läufer/innen bilden eine Marathonstaffel.

Es erfolgt eine Männer-,

Frauen- und Mixed-Staffel-Wertung.

Die Mixed-Staffel besteht aus zwei

Frauen und zwei Männern. Eine Staffel

mit drei Männern und einer Frau ist

eine Männer-Staffel, eine Staffel mit

drei Frauen und einem Mann gilt als Mixed-Staffel.

Es wird auf der originalen

Marathon-Strecke gelaufen.

18


AUSSCHREIBUNG

Die Streckenlängen der einzelnen

Abschnitte betragen 10,6 - 12,1 - 9,2

- 10,3 km. Die Staffelläufer übergeben

einen Staffelstab, in dem der

EasyChip integriert ist. Der Transport

zu den Wechselpunkten und zurück

erfolgt mit dem Bus. Abfahrten ab

09.15 Uhr (bitte Zeitplan beachten!)

vor dem Auestadion.

Organisationsbeitrag

bis 31.12.2017:

M HM/PW/NHC M-Staffel Wa Mini-Ma

37,00 € 27,00 € 75,00 € 12,00 € 13,00 €

1.1.2018 bis 31.3.2018:

M HM/PW/NHC M-Staffel Wa Mini-Ma

41,00 € 30,00 € 80,00 € 13,00 € 13,00 €

1.4.2018 bis 30.6.2018:

M HM/PW/NHC M-Staffel Wa Mini-Ma

49,00 € 35,00 € 90,00 € 15,00 € 13,00 €

1.7.2018 bis 2.9.2018:

M HM/PW/NHC M-Staffel Wa Mini-Ma

60,00 € 42,00 € 98,00 € 18,00 € 13,00 €

Mini-Marathon

Die Strecke geht über 4,219 km und

ist ausschließlich den Schüler/innen

(ab Jahrgang 2009) und Jugendlichen

(bis Jahrgang 1999) vorbehalten. Für

die Schüler erfolgt eine Jahrgangswertung

und eine Zehner-Mannschaftswertung.

Folgende Jahrgänge können

Mannschaften bilden: 2009/2008/2007

- 06/05 - 04/03 - 02/01 - 00/99. Siegerehrung

in der Auepark-Großsporthalle.

Walking / Nordic Walking

Findet am Samstag als eigene Veranstaltung

über ca. 8 km im Bereich des

Aueparks statt. Es erfolgt eine Gesamtlistenerfassung

ohne Wettkampfcharakter.

Beim Power-Walking-Halbmarathon

ist auch Nordic-Walking erlaubt.

(Bitte rechts walken!)

Handbike-Halbmarathon

Der Handbike-Halbmarathon ist Bestandteil

der Rennserie des National

Handbike Circuit. Gefahren wird in

Anlehnung an die EHC-Richtlinien mit

folgender Klasseneinteilung: MH1 (A),

MH2 (B), MH3 (C) und WH (F) und U18

M/W (Y). In der Damenklasse und der

Division MH3 sind auch Nichtbehinderte

zugelassen. Es wird einen gesonderten

Parkplatz für die Handbiker/Innen in

unmittelbarer Nähe zum Startbereich

geben. Auf dem Parkplatz befinden sich

Toiletten (Rolli-Dixi).

Verpflegung

Verpflegungsstellen: Ab km 5,0 alle 5

km. Wasserstellen: Ab km 7,5 alle 5 km.

Startblockeinteilung

Die Startblockeinteilung erfolgt auf Basis

der erwarteten Zielzeit.

Auszeichnungen/Ergebnisse

Alle erfolgreichen Teilnehmer am EAM

Kassel Marathon erhalten im Ziel eine

Finishermedaille. Gegen einen Aufpreis

von 15 Euro kann ein Finisher-T-Shirt

erworben werden. Bei der Anmeldung

bitte Größe angeben. Die Ergebnisse

werden umgehend nach Brutto- und

Nettozeiten unter www.kassel-marathon.de

eingestellt. Urkunden und Ergebnislisten

können dann ausgedruckt

werden. Kein Direktausdruck vor Ort.

Online-Anmeldung

www.kassel-marathon.de oder

www.davengo.com

Bei der Online-Anmeldung stehen folgende

Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung:

Lastschrift, Kreditkarte, Überweisung.

Anmeldebestätigung

Alle bis zum 2. September 2018 angemeldeten

Personen erhalten eine automatisierte

Anmeldebestätigung mit

der Benennung der Startnummer. Diese

Anmeldebestätigung ist bei der Startnummernausgabe

vorzulegen.

Meldeschluss

Meldeschluss für die schriftliche Anoder

Ummeldung ist der 2. September

2018.

Startunterlagen

Startunterlagenausgabe, Nachmeldungen

oder Ummeldungen (Zusatzgebühr

10,00 Euro) sind in der Auepark-Großsporthalle

am 14. September 2018 von

14.00 bis 20.00 Uhr und am 15. September

von 10.00 bis 20.00 Uhr möglich.

Am 16. September sind für Marathon,

Halbmarathon, Marathon-Staffel und

Power-Walking Nachmeldungen ab 7.30

Uhr möglich. Wir bitten alle Abholer, die

erst am Wettkampftag anreisen, um

eine sorgfältige Planung ihrer Anreise.

Es muss mit einem erheblichen Anteil

von Tagesabholern gerechnet werden.

Rechtzeitige Abholung an den Vortagen

erspart Ihnen eine unnötige Hektik! Der

Veranstalter behält sich vor, Nachmeldungen

aus organisatorischen Gründen

einzuschränken oder ganz auszuschließen.

Leistungen

Im Organisationsbeitrag für den EAM

Kassel Marathon sind folgende Leistungen

enthalten: Startnummer mit Easy

Chip, Zeiterfassung, Finisher-Medaille,

Pasta-Party (Nichtteilnehmer 5,00

Euro). Versorgung alle 2,5 km (ab km 5),

Zielversorgung, Urkunde und Ergebnisliste

im Internet, Marathon-Magazin,

Massage, Marathon-Beutel, kostenfreie

MarathonExpo, Kleideraufbewahrung,

Streckenabsperrung, Bustransfer zu

den Wechselpunkten, Vorbereitungslauf.

Kleiderabgabe und Duschen

Kleiderabgabe an den DB Schenker-Containern,

Parkplatz Auepark-Großsporthalle.

Duschen stehen als Kabinen zur

Verfügung.

Massage

Den Finishern wird eine kostenlose

Massage durch REHAmed Wilhelmshöhe

und die physiotherapeutische Schule

Rohrbach angeboten.

Medizinische Betreuung

Durch das Deutsche Rote Kreuz. Die

eingesetzten Ärzte sind berechtigt und

verpflichtet, Teilnehmer mit Anzeichen

von Verletzungen oder Überanstrengungen

aus dem Lauf zu nehmen. Wichtig:

Bleiben Sie im Laufstreckenbereich,

nur so ist schnelle Erste Hilfe möglich.

Marathon-Expo 2018

Die MarathonExpo findet im Rahmen

des EAM Kassel Marathon statt, sie bietet

eine hohe Qualität an Ausstellern,

viele Aktionen und ein buntes Rahmenprogramm.

Änderungen vorbehalten.

www.kassel-marathon.de

19


TITELSPONSORING

Foto: Andreas Fischer

Die EAM setzt beim Sponsoring auf eine familiäre Ausrichtung

Auch in diesem

Jahr ist Titelsponsor

EAM um

Geschäftsführer

Georg von

Meibom (vorne

Mitte) wieder

mit einem

großenTeam am

Start.

Starker Partner für alle Generationen

Die Förderung von Laufsportveranstaltungen

für alle Generationen ist

ein gutes Beispiel für das Bestreben

der EAM, mit Sponsoring generationsübergreifend

und gesundheitsfördernd

zu wirken. Seit dem vergangenen

Jahr ist der kommunale

Energieversorger Titelsponsor des

EAM Kassel Marathons und damit

wichtiger Förderer der größten

Breitensportveranstaltung in Nordhessen.

Marathon-Veranstalter Winfried

Aufenanger lobt die partnerschaftliche

Zusammenarbeit im ersten

Jahr des Titelsponsorings. „Es ist

eine unglaubliche freundschaftliche

und kreative Verbindung. Wir

haben im vergangenen Jahr drei

tolle Veranstaltungstage erlebt,

die durch das neue Erscheinungsbild

des Marathons mit den frischen

Farben der EAM auch optisch aufgewertet

wurden“, resümiert Aufenanger

und blickt optimistisch auf

den diesjährigen Marathon: „Die äußerst

positive Resonanz bei Läufern

und Zuschauern bestärkt uns darin,

diesen erfolgreichen Weg gemeinsam

mit der EAM weiterzugehen.“

Auch in diesem Jahr wird das zu

100 Prozent kommunale Unternehmen

auf und neben der Strecke

sehr präsent sein und den EAM Kassel

Marathon mit positiver Energie

unterstützen. Neben der Hüpfburg

für Kinder wird die EAM auch wieder

die ein oder andere zusätzliche

Überraschung für die Läufer und

Zuschauer auf und an der Strecke

dabeihaben. Beispielsweise können

Sportler und Besucher des Laufevents

im Bereich des Auestadions

Bilder an einer Fotobox von sich

machen lassen.

Gesellschaftliches Engagement

hat generell einen hohen Stellenwert

bei der EAM und verdeutlicht

das grundlegend kommunale

Selbstverständnis des Energieversorgers.

„Unser Sponsoring soll vor

allem bei den Menschen direkt

vor Ort wirken und den Nerv ihrer

Bedürfnisse treffen“, sagt EAM-

Geschäftsführer Georg von Meibom.

Dieses Prinzip bedeutet, dass

die EAM - neben ausgewählten

Großveranstaltungen wie dem Kassel

Marathon - auch viele kleinere

kommunale Projekte unterstützt,

sei es im Breitensport, im kulturellen

Bereich oder im Sozialen.

Allein im vergangenen Jahr haben

insgesamt nahezu 600 Vereine und

Initiativen von den Sponsoring-Leistungen

des Energieversorgers profitiert.

Ein zentraler Aspekt der

EAM-Förderung ist stets die familiäre

Ausrichtung und der Anspruch,

möglichst viele Generationen zu erreichen.

20 EAM KASSEL MARATHON 14.9.-16.9.2018


STOLZ AUFS ERGEBNIS

„Auch wir freuen uns riesig über den achten Platz und sind

stolz darauf, gleich im ersten Jahr unseres Engagements

noch weiter vorne zu landen“, erklärt Georg von Meibom,

Geschäftsführer von Marathon-Titelsponsor EAM. „Die

Wahl zeigt, dass der EAM Kassel Marathon genau die richtige

Mischung aus Spitzen- und Breitensport und toller

Stimmung bereit hält und für Nordhessen eine Veranstaltung

mit hoher Ausstrahlung ist.“

MARATHON DES JAHRES

Zum vierten Mal in den Top Ten

Mit Platz 8 in Deutschland bisher bestes Ergebnis bei Marathon-Wahl

Toller Erfolg für den EAM Kassel

Marathon 2017: Bei der Wahl zum

Marathon des Jahres“, traditionell

durchgeführt vom Laufportal „marathon4you.de“,

holte Nordhessens

größte Sportveranstaltung mit dem

achten Rang ihre bisher beste Platzierung.

Nach Platz neun 2013 und den

beiden zehnten Plätzen 2015 und

2016 schaffte es der EAM Kassel

Marathon zum dritten Mal in Folge

und insgesamt zum vierten Mal in

die Top Ten der beliebtesten deutschen

Läufe. Damit untermauert

das Kasseler Event sein bundesweit

gutes Ansehen erneut.

„Danke an alle, die für uns abgestimmt

haben. Das gibt uns die nötige

Energie, auch 2018 an den Erfolg

anzuknüpfen“, sagte Marathon-Veranstalter

Winfried Aufenanger nach

der Bekanntgabe des Ergebnisses.

In der Landeswertung Hessen gab

es zum elften Mal in Folge die Silbermedaille.

Zum Marathon des Jahres wurde

erneut der GutsMuths Rennsteiglauf

gewählt.

©opus.2018

15. – 19.04. 46. R-ETAPPENLAUF 18.05. 47. GMRL

22.05. 21. R-STAFFELLAUF 06.07. 17. SCHNEEKOPFLAUF

12. – 16.08 47. R-ETAPPENLAUF 31.08 3. RENNSTEIG-RIDE

06.10 29. R-HERBSTLAUF

18. MAI 2019

47.GUTSMUTHS-RENNSTEIGLAUF

WWW.RENNSTEIGLAUF.DE


DIE MARATHON-UHR

nur 49. 90

SIEGERTAFEL EAM KASSEL MARATHON 2007 - 2017

2007

Francis Kiprop Kenia 2:16:48

Beatrice Omwanza Kenia 2:42:18

2008

Pharis Kimani Kenia 2:15:34

Beatrice Omwanza Kenia 2:40:24

2009

Joseph Biwott Kenia 2:13:10

Ecler Loywapet Kenia 2:37:35

2010

Joel Chepkopol Kenia SR 2:12:54

Ecler Loywapet Kenia 2:38:52

Exklusiv gestaltet von Juwelier Siebeneicher.

Erhältlich im EAM Kassel Marathon-Büro.

2011

Julius Muriuki Kenia 2:12:59

Jacqeline Nyetipei Kenia 2:40:00

2012

Joseph Daudi Tansania 2:14:46

Salome Biwott Kenia SR 2:35:22

2013

Hosea Kiplagat Tuei Kenia 2:15:21

Zerfe Worku Boku Äthiopien 2:38:40

2014

Kiprotich Kirui Kenia 2:14:09

Caroline Kwambai Kenia 2:43:58

2015

Kiprotich Kirui Kenia 2:14:13

Simret Restle-Apel Deutschl. 2:37:49

2016

Edwin Kosgei Kenia 2:15:46

Sintayehu Kibebo Äthiopien 2:42:14

2017

Maciek Mirieczko Deutschl. 2:27:39

Daisy Langat Kenia 2:39:31

Foto: Stefan Waldert


EAM KASSEL MARATHON

14. - 16. Sept. 2018

LAUF

DEIN

FÜR

LEBEN.

Gut schlafen für den perfekten Lauf!

Marathon-Spezial: EZ 79,- € / DZ 89,- € ÜF

Stichwort „Kasselmarathon 2018“, buchbar auf Anfrage und

nach Verfügbarkeit bis zum 17.08.2018

unter www.h-hotels.com oder 0800 87 333 737

Treff Residenz Hotel Tagungszentrum Kassel Betriebsgesellschaft mbH, Braunser Weg 12, 34454 Bad Arolsen

KASSEL MARKETING

Beste Werbung für Kassel

Kassel Marketing unterstützt Marathon mit bundesweiten Großflächen

Mit 1.031.119 Übernachtungen hat

Kassel 2017 zum ersten Mal die

Rekordmarke von einer Million geknackt.

Und auch die Zahl der Tagesbesucher

aus Deutschland und

der Region ist deutlich angestiegen

– auf etwa 14 Millionen Menschen,

rund drei Millionen mehr als in einem

durchschnittlichen Jahr.

Beeindruckende Zahlen, die auch

die wachsende Bedeutung des Tourismus

als Wirtschaftsfaktor unterstreichen,

von dem die gesamte

Stadt und ihre Einwohner profitieren.

So gibt ein Übernachtungsgast

statistisch gesehen im Schnitt rund

140 Euro in Kassel aus, ein Tagesbesucher

etwa 32 Euro.

Kassel ist zu einem lohnenswerten

Ziel geworden. Auch beim EAM

Kassel Marathon kommen viele Teilnehmer

von außerhalb und verbinden

den Lauf mit einem Aufenthalt

in der Stadt.

Kassel Marketing, Partner des

Marathons, hat auch in diesem Jahr

wieder mit 68 Großflächen in Arnstadt,

Dortmund, Eisenach, Erfurt,

Frankfurt am Main, Fulda, Göttingen,

Kassel, Marburg, Paderborn,

Weimar und Würzburg fürs Event

geworben und unterstützt mit dieser

Kampagne die Veranstaltung

(Foto oben). So werden viele Läufer

auf die Nordhessen-Metropole

aufmerksam.

Kassel-Shirt

Das T-Shirt aus der documenta-Stadt.

- Ausführung in Schwarz

- Erhältlich für Sie & Ihn

- 100 % Baumwolle

- Hochwertiger Transferdruck

15,00 €

Erhältlich in den Tourist-Informationen und unter

www.kassel-webshop.de


ANZEIGE

GRIMMWELT

Märchenhafte

Höchstleistungen

Willkommen zur Heldenreise durch die GRIMMWELT

Ob der Prinz an Rapunzels Zopf

den Turm ersteigt, Hase und Igel

sich ein Rennen bis zum wahrlich

bitteren Ende liefern oder das tapfere

Schneiderlein sich mit Riesen,

Wildschweinen und Einhörnern

abkämpft: Sportliche Höchstleistungen

spielen in Grimms Märchen

eine große Rolle.

Die so genannte Heldenreise ist

ein grundlegendes Motiv in Märchen:

Der Held geht hinaus in die

Welt, überwindet zahlreiche Herausforderungen

und kehrt letztlich

erkenntnisreicher und stolz über

das Erreichte zurück – fast wie beim

Marathon. Auch die GRIMMWELT

bietet einiges von einer Heldenreise:

z. B. dann, wenn Kinder sich

dem Wolf in Rotkäppchens Hütte

stellen, in den Brunnen des Froschkönigs

steigen oder mit der „Weltreise“

den gesamten Kosmos der

Brüder Grimm entdecken.

Obendrein waren die Brüder

Grimm selbst echte „Leistungssportler“,

zugegebener Maßen

eher am Schreibtisch. Neben dem

Märchensammeln hatten sie 1838

sehr optimistisch 10 Jahre für die

Erstellung des Deutschen Wörterbuchs

eingeplant – bis zu ihrem

Tod waren sie bis zum „F“ gekommen.

Nach 123 Jahren wurde die

Arbeit 1961 vorerst abgeschlossen.

Das Ergebnis: 33 Bände, 67.744

Textspalten, ca. 320.000 Stichwörter,

84 kg schwer. Heldenhaft, oder?

GRIMMWELT

Öffnungszeiten:

Di bis So 10 – 18 h


Fr 10 – 20 h

Weitere Infos unter:

www.grimmwelt.de

Fotos: © GRIMMWELT,

Harry Soremski

Nikolaus Frank

Märchenhafte Höchstleistungen!

www.grimmwelt.de


DAS SCHNELLE COVER-GIRL

Melat Yisak Kejeta, das Cover-Girl des EAM Kassel Marathon, gut

gelaunt mit Blumenstrauß für ihre herausragenden Leistungen in

diesem Jahr (unten rechts) und bei ihrem Sieg beim Berliner Halbmarathon

(links und unten links).

Fotos: Michael Bald / mikü

MELAT YISAK KEJETA

Melat Kejeta läuft

in die Weltklasse

PSV-Athletin so schnell wie keine seit Uta Pippig

Melat Yisak Kejeta, Covergirl des EAM

Kassel Marathon, hat sich in diesem

Jahr in die Weltklasse katapultiert.

Beim traditionellen „Venloop“ im niederländischen

Venlo lief die 25-Jährige

im Frühjahr mit 1:08:41 die

zweitschnellste Zeit einer Läuferin mit

deutschem Startpass seit der legendären

Uta Pippig 1995 und ist damit

schneller als Sabrina Mockenhaupt, Irina

Mikitenko oder Katrin Dörre-Heinig.

Zwei Wochen später setzte sie beim

Berliner Halbmarathon mit 36.000

Startern ein weiteres Ausrufezeichen

und gewann nach einem furiosen Sololauf

die Frauenkonkurrenz in 1:09:04.

Die Deutsche 10 km-Meisterin von

2016, die aufgrund der neuen umstrittenen

Regeln des Deutschen

Leichtathletik-Verbandes zurzeit nicht

für Deutsche Meisterschaften startberechtigt

ist, sorgte darüber hinaus mit

weiteren starken Auftritten bei nationalen

und internationalen Rennen für

eine hohe Aufmerksamkeit. Im Höhentrainingslager

in Kenia mit den Weltstars

Eliud Kipchoge und Patrick

Sang hatte sich Melat intensiv auf

die Saison vorbereitet. Inzwischen

ist sie mit einem Vertrag beim niederländischen

Top-Athletenmanager

Jos Hermes ausgestattet

und wartet sehnsüchtig auf

ihre Einbürgerung.

Beim EAM Kassel Marathon

will Melat natürlich

über die Halbmarathon-Distanz

ihren Sieg wiederholen,

nachdem sie in 1:11:38

im Vorjahr einen neuen

Streckenrekord lief. Da sie

auf Landesebene bei Meisterschaften

starten darf,

ist sie die absolute Favoritin

auf den Hessenmeister-Titel.

25


JENS NERKAMP

Plötzlich Marathon

Wie Jens Nerkamp zum Langstreckler wurde

Jens Nerkamp, der Cover-Boy

des EAM Kassel Marathon,

hat ein tolles Frühjahr hinter

sich. In Hannover wurde er

in 1:05:26 Deutscher

Vizemeister

im Halbmarathon,

wenige

Wochen

später

feierte

der 28-Jährige

ein starkes Debüt auf der

Marathon-Distanz. Als DM-Sechster

(Gesamt-Neunter) blieb er in

2:17:18 Stunden nur ganz knapp

über der Teamnorm für die Europameisterschaft

in Berlin im

August, aber deutlich unter der

zuvor selbst avisierten Zielzeit

von 2:20 Stunden. Bis Kilometer

39 lief der Top-Athlet des

PSV Grün-Weiß Kassel noch in

der Spitzengrupppe um den

späteren Sieger Tom Gröschel

(TC Fiko Rostock, 2:15:20), ehe

ihn kleine muskuläre Probleme

stoppten. „Da wollte ich

auch kein Risiko mehr eingehen“,

sagte er später. Dennoch freute sich

Jens über seine gelungene Premiere:

„Ich bin sehr, sehr zufrieden. Ich

wollte unter 2:20 laufen, das habe

ich deutlich geschafft.“ „Das war

eine sehr ordentliche Leistung und

zeigt das große Potenzial, das Jens

hat“, lobte Trainer Winfried Aufenanger,

„damit war er bei seinem

Debüt sogar schneller als Ralf Salzmann

bei seinem ersten Marathon.“

Er habe, berichtete der Student

zuvor, noch nie in seinem Läuferleben

so viel trainiert wie in der Zeit

vor Hannover und Düsseldorf. 150

km pro Woche und ein optimales

Trainingslager in Portugal sorgten

nach auskurierter Plantarsehnen-Verletzung

dafür, dass er topfit

war. Eigentlich hatte der aus Garel

bei Cloppenburg stammende Läufer

sich nie träumen lassen, einmal

auf die Marathon-Distanz zu wechseln.

„Ich war eher bei den kurzen

Läufen zwischen 3 und 5 Kilometer

zuhause. Unter Aufi bin ich zum

Langstreckler geworden“, erzählt

Jens augenzwinkernd.


SANDRA MORCHNER

Jens Nerkamp kurz vor dem Ziel seines

ersten Marathons bei der DM in Düsseldorf

(oben) und mit Teamkollegin Anna

Starostzik, die sich als sehr starke Meisterschafts-Fünfte

um fast 20 Sekunden

auf 2:47:17 steigerte.

Fotos: mikü

Königin der W45

Das Rekordjahr von Sandra Morchner

Gleich drei Medaillen und eine

neue Bestmarke heimste Sandra

Morchner bei den Deutschen

Marathon-Meisterschaften in diesem

Jahr ein. Die Sylterin

verteidigte ihren

Meistertitel in der W45

und lief in 2:46:54 nicht

nur persönliche Bestzeit,

sondern verbesserte

den 14 Jahre alten

Deutschen W45-Rekord

von Maria Bak um 34

Sekunden. Schon bei

der Halbmarathon-DM

hatte sie als erfolgreiche

Titelverteidigerin

mit 1:18:29 einen neuen

Deutschen Rekord aufgestellt.

In Düsseldorf

führte die 47-Jährige

gleich zwei Mannschaften aufs

Podium. Die Frauen des PSV Grün-

Weiß Kassel mit Sandra Morchner,

Anna Starostzik (2:47:17) und

Jutta Siefert (3:10:06) holten sich

die Vizemeisterschaft (8:44:17),

das Team W40/45 mit Morchner,

Siefert und Grazyna Ewa Szczeblewsky

(3:29:18) sogar den Titel

(9:26:18). „Ich bin überglücklich“,

sagte Sandra, mit insgesamt acht

DM-Titeln und zwei

Deutschen Rekorden

innerhalb eines Jahres

die überragende

Altersklassenläuferin

in Deutschland, nach

ihrem zweiten großen

Coup in kurzer Zeit. Ihre

Leistung wurde zusätzlich

damit aufgewertet,

dass sie als Vierte

in der Frauen-Gesamtwertung

der Deutschen

Meisterschaften

nur knapp einen Podestplatz

verpasste,

wobei die neue Deutsche

Meisterin Fabienne Amrhein

(MTG Mannheim, 2:32:34) und die

Zweit- und Drittplatzierten Isabel

Leibfried (TSG 1845 Heilbronn,

2:41:39) und Regina Högl (LG Region

Landshut, 2:45:54) über 20

Jahre jünger sind als Sandra...

WIR VERSORGEN DEUTSCHLAND.

UND VERBINDEN EUROPA.

www.gascade.de


MARATHON IN KÜRZE

JACOBINUS ...

Nach dem erfolgreichen Marathon

ausruhen auf dem Rasen

des Auestadions, noch einmal in

sich gehen und stolz sein auf das

Erreichte. Und dazu ein Jacobinus

Hefeweizen Alkoholfrei oder

ein Jacobinus Radler Alkoholfrei

von Marathon-Partner Eschweger

Klosterbrauerei: Das sind

echte Läufer-Gefühle. Das Team

der Eschweger Klosterbrauerei

und der Bully sind natürlich in

diesem Jahr auch wieder am

Start.

Fotos: Michael Bald /

Eschweger Klosterbrauerei

... UND CALDENER

Marathon-Sponsor Wilhelmsthaler Mineralbrunnen ist natürlich ebenfalls dabei und stellt

an der Strecke (das Team „Familie Dittrich und Co.“ zum Beispiel freut sich schon auf die

Läuferinnen und Läufer) und im Ziel insgesamt etwa 21.000 Liter Caldener „Sanft“ und

und Iso-Getränke sowie ca. 130.000 Becher zur Verfügung. Auch beim offiziellen Testlauf,

bei der Helferparty und für die Stützpunkte liefern Wilhelmsthaler Mineralbrunnen und

Eschweger Klosterbrauerei die Getränke.

MARATHON-ANDACHT: LAUFEN MIT GOTTES SEGEN

Die Marathon-Andacht ist beim EAM Kassel Marathon

selbstverständlicher Bestandteil des Programms. Sie

wird auch in diesem Jahr am Veranstaltungs-Samstag

(15. September) um 13.45 Uhr auf der großen Bühne

der MarathonExpo in der Auepark-Großsporthalle gefeiert.

Marathon-Pfarrer Dirk Stoll hat gemeinsam mit

Cornelia Pfeiffer (SRS Sport) das Programm für die Andacht

zusammengestellt. Eingebunden werden wieder

sportliche Einlagen und Interviews. Alle Starter und

Zuschauer sind herzlich eingeladen, gemeinsam an der

Marathon-Andacht mit ein paar besinnlichen Momenten

zu teilzunehmen.

28 EAM KASSEL MARATHON 14.9.-16.9.2018


KUNSTWETTBEWERB

Zum siebten Mal ist der Kunstwettbewerb unter Leitung des

ehemaligen Top-Marathonläufers Eberhard Weyel für die

Schüler Bestandteil des EAM Kassel Marathon-Programms.

Das Motto in diesem Jahr lautet: „Laufen mit WINNIE, die

umweltfreundlichste Fortbewegungsart“. Die besten Werke

werden im Auestadion aufgehängt.

MARATHON IN KÜRZE

KLEIDERABGABE

Die Kleiderabgabe ist wieder an

den von Marathon-Partner DB

Schenker zur Verfügung gstellten

Aufliegern auf dem Parkplatz an

der Eissporthalle.

SAUBER

„Die Stadtreiniger“ fahren am

Veranstaltungstag etwa dreieinhalb

Mal den Marathon. Elf

Gehwegkehrmaschinen sind im

Einsatz. „Die Stadtreiniger“ leeren

16 Großbehälter mit je 1.100 Litern

und 50 Servicetonnen mit je 240

Litern an der Strecke und im Stadion-Umfeld,

insgesamt ein Volumen

von 28.600 Litern. Etwa 4.600 Kilo

Abfall werden entsorgt, eine große

Müllpresse steht zur Verfügung.

DRK IM EINSATZ

Das Deutsche Rote Kreuz in Kassel,

Kreisverband Kassel-Wolfhagen,

übernimmt beim EAM Kassel Marathon

die rettungsdienstliche und

sanitätsdienstliche Betreuung. Im

Einsatz sind über 160 ausschließlich

ehrenamtlich tätige Helferinnen

und Helfer. Sie leisten allein

an diesem Tag ca. 1600 Arbeitsstunden,

die Vorbereitung und

Planung dauerte noch einmal so

lang. Über 160 Helfer insgesamt,

davon 110 aus dem Kreisverband

Kassel-Wolfhagen, 28 aus dem

Kreisverband Kassel-Land, 22 aus

den Kreisverbänden Hofgeismar

und Witzenhausen, 9 Sanitätsposten

entlang der Strecke (an allen

Verpflegungspunkten und Wasserpunkten),

3 Notarzteinsatzfahrzeuge,

16 Rettungs- und Krankenwagen,

1 Fahrradtrupp und 1

Motorrad sind im Einsatz. Etwa 300

zusätzliche Infusionen verschiedener

Art liegen zur normalen Vorhaltung

an diesem Tage bereit. Je

nach Witterung erwartet das DRK

ca. 5 bis 7,5 Prozent aller Läufer als

temporäre Gäste in den Sanitätsstationen

an der Strecke und dem

großen Verbandplatz hinter dem

Zieleinlauf. So ist man gut gerüstet,

jedem Läufer schnell die notwendige

Hilfe zukommen zu lassen. Den

Einsatz verantwortlich leiten wird

ein insgesamt zehnköpfiges Organisations-

und Leitungsteam.

EIN LAUF, EIN FRÜHSTÜCK

Fotos: Michael Bald

PASTA-PARTY

Die Pasta-Party im Rahmen des

EAM Kassel Marathon findet am

Samstag, 15. September, von 15 bis

19 Uhr auf dem Stadionvorplatz

vor dem Auestadion statt. Peter

Schönebach und sein Helfer-Team

sind gut gerüstet für hungrige

Läufer. Gutscheine für die

Pasta-Party sind im Läuferbeutel

(nur für Teilnehmer, Nicht-Teilnehmer

zahlen fünf Euro).

Es ist sozusagen das Warm up für den Kasseler Marathon: Der Frühstückslauf

durch den Auepark wird immer gerne angenommen. Start ist am

Samstag, 15. September, um 10 Uhr vor der Auepark-Großsporthalle. Der

selbstgebackene Kuchen nach dem Lauf gehört natürlich dazu. Seit letztem

Jahr organisiert Stefanie Gundlach (vorne 2.v.r.) mit ihrem Laufakademie-Team

den Frühstückslauf. Die Teilnahme ist kostenlos.

kassel-marathon.de

29


30 EAM KASSEL MARATHON 14.9.-16.9.2018

Imagefilme

Produktfilme

Podcasts

Internet-Streaming

Liveübertragung

Studioaufnahmen

Web-Design

Der Mediendienstleister

für Unternehmen,

Agenturen und

Produktionen

Schulze-Delitzsch-Weg 1a

33175 Bad Lippspringe

info@afv.de

www.afv.de

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Imagefilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Produktfilme

Podcasts

Podcasts

Podcasts

Podcasts

Podcasts

Podcasts

Podcasts

Podcasts

Podcasts

Podcasts

Podcasts

Podcasts

Podcasts

Podcasts

Podcasts

Podcasts

Podcasts

Podcasts

Podcasts

Podcasts

Podcasts

Podcasts

Podcasts

Podcasts

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Internet-Streaming

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Liveübertragung

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Studioaufnahmen

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Web-Design

Animation. Film.Veranstaltungen.

VORBEREITUNGEN. LAUFEN.

Fotos: Michael Bald

MARATHON-TEAM

1

5

2

3

4


MARATHON-TEAM

6

Einen Marathon vorzubereiten,

ist ein Ganzjahresjob.

Wenn das Leitungsteam mit

Organisationschef Winfried

Aufenanger, Christine Kumpert,

Christoph Luckhard

und Michael Aufenanger

(Foto oben, v. r.) am Veranstaltungswochenende

die

Fäden zieht, sind die meisten

Dinge schon erledigt.

Dann geht es an die Hauptarbeit,

das Auestadion und

das Eventareal verwandeln

sich in eine dreitägige Heimat

für Läufer. Und für

das Marathon-Team. Helferkoordinatorin

Karoline

Schmidt (3) und über 1.000

freiwillige und ehrenamtliche

Helfer sind im Einsatz.

Wir haben hier stellvertretend

mal ein paar von ihnen

abgebildet. Kevin (1), ein

Mann für alle Fälle, die Gewichtheber

des ASC Kassel

(3), die beim Messeaufbau

kräftig anpacken, Johannes

(4), der die Siegerehrungen

verschönert, die Damen

aus der Helfer-Verpflegungszentrale

(5), Helmut

und Rolf (6), die erfahrenen

Strecken-Vermesser und

-Beschilderer, „Paule“ (7),

immer und überall dabei,

Tim und Dane (8), die rührigen

„Logistiker“, Norbert

(9, 2.v.r.) und sein Werbebanner-Team

und Jürgen

(10, 4.v.l.) mit dem Team

der Startunterlagenausgabe.

Danke an Euch und alle

anderen aus dem großen

Marathon-Team, dass Ihr

auch in diesem Jahr wieder

mit so viel Engagement dabei

seid!

9

10

7

8

Packen wir‘s an!

Mach mit! Als...

...Servicetechniker(m/w)

...Kraftfahrer(m/w)

...Mechatroniker (m/w)

Land- & Baumaschinentechnik

Ausbildung machen wir auch!!! Bewirb dich jetzt für 2019.

Eisenach (Hauptsitz) ∙ Erfurt ∙ Göttingen ∙ Kassel ∙ Suhl ∙ Wernigerode

LINDIG Fördertechnik GmbH ∙ karriere.lindig.com ∙ www.lindig.com

kassel-marathon.de

31


EAM KASSEL MARATHON 14.9. - 16.9.2018

DER ZEITPLAN

WECHSELPUNKTE

1. Wechsel

Ochshäuser Str.

(Bode)

2. Wechsel

Fuldatalstr.

3. Wechsel

Mombachstr.

Staffelabschnitte:

10,6 km (erster Wechsel)

12,1 km (zweiter Wechsel)

9,2 km (dritter Wechsel)

10,3 km (Ziel)

Bitte besuchen Sie auch unsere

Siegerehrungen im Auestadion

und in der Auepark-Großsporthalle!


EAM KASSEL MARATHON 14.9. - 16.9.2018

FREITAG, 14.9.2018

14.00 Uhr

Eröffnung MarathonExpo,

Startunterlagenausgabe

(bis 20 Uhr)

15.00 Uhr

Bambini-Lauf (Menzelstr.)

SAMSTAG, 15.9.2018

10.00 Uhr

Frühstückslauf im

Aueparkgelände

Startunterlagenausgabe

(bis 20 Uhr)

10.00 Uhr

MarathonExpo (bis 20 Uhr)

13.45 Uhr

Marathonandacht

14.15 Uhr

(Nordic-)Walking (8 km)

ab 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Pasta-Party

15.45 Uhr

Mini-Marathon (4,219 km)

17.00 Uhr

Siegerehrung Mini-Marathon

(Auepark-Großsporthalle)

SONNTAG, 16.9.2018

ab 7.30 Uhr

Startunterlagenausgabe

7.30 Uhr

Marathon-Expo (bis 16 Uhr)

9.00 Uhr

Start Handbiker-Halbmarathon

9.15 Uhr

Start Halbmarathon,

Power Walking-Halbmarathon

10.00 Uhr

Start Marathon,

Marathon-Staffel

12.00 Uhr

Siegerehrung Halbmarathon

(Auepark-Großsporthalle)

12.15 Uhr

Zieleinlauf Marathon

14.30 Uhr

Pressekonferenz

ab 15.00 Uhr

Siegerehrung

Marathon/Marathon-Staffel

(Auepark-Großsporthalle)

16.00 Uhr

Zielschluss Marathon


VERANSTALTUNGSAREAL / DURCHLAUFZEITEN

ACHTUNG: AUFGRUND

DIVERSER BAUMAßNAHMEN

IM BEREICH UM DIE AUE-

PARK-GROßSPORTHALLE

KANN ES KURZFRISTIG ZU

ÄNDERUNGEN KOMMEN!

BEREICH

AUESTADION

DURCHLAUFZEITEN

MARATHON

Km Straße Erster Letzter

0 Damaschkestr. 10:00:00 10:00:00

5 Breslauer Str./Waldemar-Petersen -Str. 10:16:15 10:42:30

10 Leipziger Str. (Ferrari) 10:32:30 11:25:00

15 Heiligenröder Str. 10:48:45 12:07:00

20 Fuldatalstr. 11:05:00 12:50:00

25 Kurt-Wolters-Str./Katzensprung 11:21:30 13:32:30

30 Bunsenstr./Henkelstr. 11:37:30 14:15:00

35 Zentgrafenstr./Loßbergstr. 11:53:45 14:57:30

40 Tischbeinstr. Höhe 105 12:10:00 15:40:00

42,195 Ziel Auestadion 12:17:08 16:00:00

HALBMARATHON

km Straße Erster Letzter

0 Damaschkestr. 09:15:00 09:15:00

5 Lilienthalstr. 09:31:15 10:00:00

10 Holländische Str./Hopla 09:48:00 10:54:00

15 Breitscheidstr./Aschrottstr. 10:02:55 11:39:00

20 Landaustr. 10:20:40 12:24:00

21 Ziel Auestadion 10:24:00 12:33:00

ANREISE UND

ÜBERNACHTEN

Das Auestadion ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln

direkt erreichbar.

Wir empfehlen die Anreise mit dem MultiTicket

ganz einfach mit Bus, Tram und

die RegioTram. Gilt für 2 Erwachsene

mit bis zu 3 Kindern das ganze Wochenende.

Infos unter: www.kvg.de

Der Start- und Zielbereich (Damaschkestraße)

befindet sich in der Nähe der

BAB-Ausfahrt Kassel/Messegelände.

Parkplätze sind in ausreichender Anzahl

um die Messe und eingeschränkt im Bereich

Balance Fitness-Zentrum vorhanden.

Eine frühzeitige Anreise wird empfohlen.

Infos: www.kassel-marathon.de

Für Reservierungen und Informationen

nutzen Sie bitte das Internetportal unseres

Kooperationspartners Best Western

Hotel Ambassador Baunatal (Offizielles

Marathonhotel).

www.ambassador-baunatal.

bestwestern.de

34 EAM KASSEL MARATHON 14.9.-16.9.2018


STICHWORT/THEMA

PARTY 21+

HIER SPIELT DIE MUSIK

„Party 21+“ - dieser Name ist Programm beim EAM

Kassel Marathon. Er stammt noch aus der Zeit, als

zwei Runden gelaufen wurden - und wurde behalten,

als der Einrundenkurs kam. Und so werden auch

in diesem Jahr überall an der Strecke wieder die

„Hot Spots“ für Stimmung sorgen. Mit Blasmusik,

Pauken, Trompeten, Trommeln und Samba, mit den

„Hautnah-Passagen“, auf denen sich auch die Läufer

beim Publikum für die Unterstützung bedanken.

Fotos: Michael Bald / mikü/ Joe‘s Garage

Und natürlich mit dem

großartigen Zieleinlauf im

Auestadion, wo die Cheerleader

alle Finisher

empfangen, wo WINNIE für

die letzten Meter motiviert

und es HR 1 krachen lässt

(siehe auch Seite 60). Rund

ums Königstor wird die

Kasseler Künstlerin Doris

Gutermuth gemeinsam mit

Anwohnern „Flagge zeigen“

und die Internationalität

des Marathons ins Bild

rücken.

42 POSTS

Mit 42 Posts auf Facebook über

außergewöhnliche Läufertypen

- wie hier Katja Knigge - hat Supermotivator

Dirk van der Werf

(Joe‘s Garage) schon vor dem

Marathon für beste Stimmung und

Laune gesorgt. Am ultimativen

Strecken-Highlight vor der Weltkulturtheke

gibt es auch in diesem

Jahr wieder das „volle Programm“

- legendäre AFTER-PARTY eingeschlossen.


BREMS- UND ZUGLÄUFER

Die „BuZL“ im letzten Jahr vor dem Start des EAM Kassel Marathon.

Foto: Christoph Luckhard

Der neue „BuZL“-Partner CEP Sports verfügt

über das größte Pacemaker-Netzwerk

in Deutschland (hier einige der CEP-Pacer

beim Freiburg-Marathon).

BuZL in neuem Dress

Tempomacher jetzt mit CEP Sports

Der Weg zur persönlichen Zielzeit

führt auch beim EAM Kassel Marathon

2018 über die Brems- und Zugläufer,

die „BuZL“. Traditionell laufen

sie mit Luftballons, auf denen

die jeweilige vorgesehene Zielzeit

angegeben ist. Die Kasseler „BuZL“

haben bereits bundesweite Berühmtheit

erlangt, als sie Teil einer

Lauf-Geschichte in der „Sendung

mit der Maus“ waren. Die meisten

machen das in Kassel schon seit

vielen Jahren. Sie kommen aus den

Vereinen in der Region oder aus

den Vorbereitungs-Stützpunkten

des EAM Kassel Marathon.

Eingekleidet werden die Bremsund

Zugläufer in diesem Jahr

erstmals vom neuen Partner CEP

Sports, der die CEP-Kompressionsstrümpfe,

Trikots und Rucksäcke

zur Verfügung stellt. CEP verfügt

mit seinem PacerTeam.de über das

größte Netzwerk an Tempomachern

in Deutschland.

Die Namen der Kasseler „BuZL“

gibt‘s unter

www.kassel-marathon.de

RUN

SHORTS

3.0

TRY IT

FEEL IT

BELIEVE IT

TRY THE NEW CEP RUNNING SHORTS,

FEEL THE MEDI COMPRESSION TECHNOLOGY

AND BELIEVE YOU ARE READY TO PERFORM.

VISIT CEPSPORTS.COM

FOR OUR MONEY

BACK GUARANTEE.


Stark im Sport

Hier bewegt sich was ...

Alle Informationen rund um regionale, nationale und

internationale Sportereignisse finden Sie in Ihrer HNA.

Für alle, die ganz vorn dabei sein wollen:

Die HNA zwei Wochen kostenlos im Probeabo.

Einfach anrufen unter:

Telefon 08 00 / 2 03 45 67 (gebührenfrei)

oder im Internet unter: www.hna-testen.de

Die Ergebnisse ...

des EAM Kassel Marathon 2018 sowie

alle Fotostrecken finden Sie auf www.HNA.de

Jetzt

kostenlos

testen!


MARATHONEXPO

16. September 2018

MARATHON

FINISHER

HIER KANNST

DU DEIN FOTO

EINKLEBEN

WWW.KASSEL-MARATHON.DE

Neu: die Fotobox

von Titelsponsor

EAM, wo man

sein persönliches

Lauf-Foto in das

Streckenposter einkleben

kann (oben

links).

Neu: das Laufshirt

2018 mit der

geschwungenen

Kassel-Skyline

(oben rechts). Gibt‘s

auf der Expo am

Marathon-Shop.

Das Team vom

Laufladen ist natürlich

auch wieder

auf der Expo dabei.

Fotos: Michael Bald

Expo der

kurzen Wege

Alles liegt dicht beieinander

Man kennt das vor allem

von den großen Marathons:

Oft muss man

schon vor dem eigentlichen

Start weit gehen,

um Startunterlagen zu

bekommen, die Messe zu

besuchen oder den anderen

Service zu nutzen.

Beim EAM Kassel Marathon

können sich die

Teilnehmer und Besucher

über kurze Wege freuen.

Das Veranstaltungsareal

liegt eng beisammen. In

der Auepark-Großsporthalle

gibt es Startunterlagen,

Umkleide, Duschen

und die MarathonExpo,

auf dem großen Parkplatz

Kleiderabgabe in

den Aufliegern von DB

Schenker sowie zahlreiche

Toiletten und am Stadion

die lukullische Meile

von Marathon-Partner

Rudolph Catering sowie

in diesem Jahr auch die

Pasta-Party.

Da wegen der Umbaumaßnahmen

in und

hinter der Auepark-Großsporthalle

in diesem Jahr

nur der städtische Teil

für den EAM Kassel Marathon

zur Verfügung

steht, ist die Pasta-Party

am Samstag verlegt worden

auf den Stadionvorplatz.

Für die Männer sind

Dusch- und Umkleidecontainer

eingerichtet, die

Frauen können weiterhin

die Großsporthalle nutzen.

Die MarathonExpo

unter Leitung von Hans-

Joachim Meier ist auch

in diesem Jahr trotz des

parallel stattfindenden

Berlin-Marathons mit

attraktiven Ausstellern

rund um Sport, Ernährung,

Gesundheit, Freizeit

und Charity bestückt.

Dazu gibt es wie immer

Interviews mit Top-Athleten,

die Präsentation der

Brems- und Zugläufer und

ein Rahmenprogramm an

allen drei Marathon-Tagen.

Die Marathon-Andacht

findet am Samstag

um 13.45 Uhr ebenfalls

auf der Bühne statt. Höhepunkte

sind die Siegerehrungen

der einzelnen

Wettbewerbe. (Foto

oben: Mini-Marathon).

Dazu gibt es viele Aktivitäten

in der Expohalle

und draußen im Aktionsbereich.

Aufgrund der Baumaßnahmen

auf dem Areal

der Auepark-Großsporthalle

kann es kurzfristig

noch zu Änderungen

kommen. Bitte die aktuellen

Aushänge und Hinweise

beachten.

38 EAM KASSEL MARATHON 14.9.-16.9.2018


CHARITY: GERMAN DOCTORS

Die magische Marke

Schaffen wir die 100.000 für das Charity-Projekt?

SPENDENMATTE

Auch in diesem Jahr gibt es auf

der Strecke die Spendenmatte

der German Doctors, über die

die Teilnehmer laufen können

und damit ihren Beitrag zum

Charity-Projekt im Mathare

Valley Slum leisten können.

In den letzten beiden Jahren

haben 3528 Läuferinnen und

Läufer die Matte überquert und

so 14.570 Euro gespendet.

Weitere Infos unter:

www.german-doctors.de

www.kassel-marathon.de

In diesem Jahr wird die magische Grenze

von 100.000 Euro wohl fallen. Für

das Charity-Projekt der German Doctors

im Mathare Valley Slum in Nairobi

in Kenia, das der Kasseler Marathon

seit 2011 begleitet, konnten bisher

97.500 Euro durch 1.874 Spenden gesammelt

werden. Um die 100.000 Euro

zu schaffen, werden auch dieses Jahr

wieder zahlreiche Spendenläufer

mit kreativen Ideen im

Einsatz sein, die man auf

www.kassel-marathon.de

oder auf

www.german-doctors.de

unterstützen kann. Die

Charity-Partner hoffen,

dass so auch in diesem

Jahr wieder einiges für

das Projekt im mit etwa

500.000 Menschen

zweitgrößten Slum

der kenianischen

Metropole zusammenkommt.

German Doctors-Vorstand Dr. Harald

Kischlat (rechts) und Jürgen Grosse sind

wieder mit frisch gepresstem Orangensaft

für den guten Zweck auf der Expo

vertreten. Die „Engelsburg“ hat mit

ihren Schülern schon mehrere tausend

Euro für das Projekt erlaufen, wie

zum Beispiel Emma, Julica und Ronja

(oben) und Jacob (links) im letzten

Jahr.

Fotos: Michael Bald

42 unentgeltliche Einsätze wurden

im Jahr 2017 von den Ärztinnen und

Ärzten im Mathare Valley Slum durchgeführt,

vom Projektbeginn 1997 bis

Ende 2017 waren es insgesamt 845

unentgeltliche Einsätze. Jährlich werden

in Nairobi über 65.000 Behandlungen

vorgenommen.

Sechs feste Ärztinnen und Ärzte

sind im Wechsel stets vor Ort. Ein

Schwerpunkt ist die Arbeit im Gesundheitszentrum

„Baraka“. Baraka – ein

Kiswahiliwort – bedeutet Segen und

ist zugleich der Name des Ambulanzgebäudes

der German Doctors. Täglich

sehen die Einsatzärzte dort 250

bis 300 Patienten – Menschen, die im

Mathare-Slum leben und denen keine

andere medizinische Versorgung zur

Verfügung steht. Besondere Hilfe benötigen

die vielen Waisenkinder, die

ihre Eltern durch Aids verloren haben.

Gerade für sie bieten die German Doctors

Unterstützung durch ihr Ernährungsprogramm

an.

40

EAM KASSEL MARATHON 14.9.-16.9.2018


CHARITY: BLUTSPENDE

BLUTSPENDEN HILFT

Die Blutspende- und Typisierungsaktion,

zu der das Institut Kassel des

DRK-Blutspendedienstes Baden-Württemberg-Hessen

und der EAM Kassel

Marathon gemeinsam eingeladen hatten,

war ein Erfolg. Etwa 50 Spenderinnen

und Spender kamen ins Institut und

leisteten so ihren großen Beitrag dazu,

Menschenleben retten zu können.

„Wir haben uns vor allem über die hohe

Zahl an Erstspendern gefreut und auch

die Anzahl der Typisierungen war sehr

gut“, freute sich Dr. Walid Sireis, Leiter

des Instituts für Transfusionsmedizin

und Immunhämatologie Kassel.

Foto: Michael Bald

UND NOCHMAL

HOCHDREHEN

Wir bringen Sie auf Touren

beim EAM Kassel Marathon 2018

www.glinicke.de


Der EAM Kassel Marathon

unterstützt das Projekt

„Herzstücke“ des Vereins

„Herzstück Familie“ als

Charity-Aktion. Für die

Finanzierung des Projektes

ist der Verein auf die Unterstützung

seiner Mitglieder

und Spender angewiesen.

Weitere Informationen sowie

die Möglichkeit, die Arbeit

des Vereins mit einer Spende

zu fördern unter:

www.herzstück-familie.de/

marathon

CHARITY: HERZSTÜCK FAMILIE

Herzstücke als Herzenssache

Tolles Projekt hilft Kindern und Familien

Unter dem Leitsatz „Wie langsam Du auch

läufst - Du schlägst alle, die zuhause bleiben“

hat der Verein Herzstück Familie e. V.

das Projekt „Herzstücke“ ins Leben gerufen.

Der Verein Herzstück Familie e. V. ist

ein junger Verein, der Familien begleitet,

deren Angehörige mit der Diagnose Krebs

konfrontiert wurden.

Insbesondere wenn Kinder betroffen

sind, kann dieser schwere Schicksalsschlag

die ganze Familienstruktur ins Wanken

bringen. Herzstück Familie e. V. unterstützt

die Familien gezielt im Umgang mit dieser

belastenden Situation z. B. durch Familiensprechstunden,

durch eine langfristige

systemtherapeutische Begleitung oder

durch gezielte Projekte wie beispielsweise

„Herzstücke“, das sich an Kinder von krebsoder

chronisch schwer erkrankten Elternteilen

richtet. Hier werden die Kinder durch

Bewegung und Kreativität unterstützt, die

schwierige Lebenssituation zu meistern.

Die soziale Interaktion im Sport fördert die

mentale Stärke und die Diagnose besser zu

verarbeiten. Die Arbeit des Vereins ist eine

große Hilfe und Entlastung für die betroffenen

Familien, wird aber von den Krankenkassen

nicht bezuschusst.

WERDE

WASSER-

WISSER ® !

Jetzt unverbindliches

Angebot anfordern auf

www.gruenbeck.de

Perfektes Zusammenspiel für

mehr Weichheit und Reinheit:

Enthärtungsanlage softliQ

mit pureliQ-Filter

• exzellentes Wasser genießen

• geringer Putzaufwand durch weniger

Kalkablagerungen

• längere Lebensdauer Ihrer Haushaltsgeräte

• Werterhalt Ihrer Immobilie

Partner von Grünbeck sind WASSER-WISSER ® .

Wolfgang Pfaff Wassertechnik GmbH | Grünbeck-Werksvertretung

34134 Kassel | Tel. +49 561 94175-0 | www.pfaff-wassertechnik.de


KULTURPROGRAMM

BAUMANN LÄUFT

HALT (WEIL SINGEN

KANN ER NICHT)

Dieter Baumann, 5.000 m-Olympiasieger,

hat nach seiner offiziellen

Laufkarriere den Weg auf die Kleinkunstbühne

gefunden. In Kassel feierte

er einst im „Starclub“ mit „Körner,

Currywurst, Kenia“ seine umjubelte

Weltpremiere auf den Brettern, die

die Welt bedeuten. Inzwischen hat

Dieter Baumann bereits mehrere

Programme gemacht und war damit

mehrfach zu Gast in Nordhessen.

Mit seinem brandneuen Programm

„Dieter Baumann läuft halt. (weil, singen

kann er nicht)“ kehrt er nun an

jenen Ort zurück, wo alles begann: ins

„Palais Hopp“ auf der Goethestraße

(ehemals Starclub). Am Montag, 10.

September, ist er um 20 Uhr im Rahmen

des Kulturprogramms zum EAM

Kassel Marathon dort zu Gast.

Dieter Baumann erzählt auch diesmal

witzige Geschichten. Doch jetzt

erzählt er sie auf einem Laufband.

Auf der Bühne, noch nie dagewesen.

Zunächst scheint es nur um einen 100

Kilometer-Lauf zu gehen. Aber schnell

wird klar, es geht Dieter Baumann um

mehr. Frei nach dem Roman „Die Einsamkeit

des Langstreckenläufers“:

„…dass ein jeder solcher Lauf ein

Leben für sich ist – ein kleines Leben,

weiß ich – aber ein Leben voller Elend

und Glück und voller Ereignisse.“

Das Laufen ist voller Ereignisse, voller

Glück und manchmal auch voller

Elend. Genauso ist dieser Abend, es

ist ein Lauf auf der Bühne. Baumann

selbstironisch, witzig, gestenreich,

und ja, er tanzt sogar, an Stellen, an

denen es scheinbar nichts zu tanzen

gibt und vor allem: Baumann – läuft!

Tickethotline Palais Hopp:

0561 / 766 77 444

WAS WIR BEIM

LAUFEN DENKEN

Das war ein faszinierender und ungewöhnlicher

Abend: Im Rahmen

des Kulturprogramms des

EAM Kassel Marathon las der

bekannte deutsche Schriftsteller

und Essayist Matthias

Politycki (links, mit Gastgeber

und Marathon-Pfarrer

Dirk Stoll, rechts, und Marathon-Veranstalter

Winfried

Aufenanger) in der Evangelischen

Kirche Rothenditmold

aus seinem Bestseller

„42,195 km - Warum wir laufen

und was wir dabei denken“.

Was, fragt Matthias Politycki

in seinem Buch, treibt

uns an zu laufen? Antworten

gab er den Zuhörern. Es gebe kaum

Schöneres im Leben, verriet er, als

mit Freunden zu laufen und dabei

über das große Ganze zu reden.

Oder nach einem Lauf in einen Apfel

zu beißen. Und zuvor den Sound

von 80.000 Laufschuhen zu spüren.

Jeder Lauf, erzählte Matthias Politycki,

ist eine Reise. Wenn man

irgendwo (r)einläuft, brennt sich

auch der Eindruck fest ein. Laufen

Foto: Michael Bald

und Reisen, das gehört für ihn fest

zusammen, so hat er seine vielen

Marathons in der ganzen Welt absolviert,

so sieht er fremde Städte

und Länder. Eine Stadt zu erlaufen,

außerhalb eines offiziellen Marathons,

ist für den renommierten

Literaten immer wieder etwas ganz

Besonderes. Kein Wunder, dass

sein ebenso wunderbares Buch

„Schrecklich schön und weit und

wild - Warum wir reisen und

was wir dabei denken“ viele

Parallelen aufweist.

Laufen sei aber auch

manchmal Unglück auf dem

Weg zum großen Glück -

man braucht oft viele neue

Anreize, man muss sich den

eigenen Qualen und Herausforderungen

stellen,

ehe man schließlich das

Ziel erreicht. Der leidenschaftliche

(Hobby-)Läufer

sprach damit und mit den

Passagen aus seinem Buch

den Zuhörern aus der Seele.

Und mit Gastgeber und Marathon-Pfarrer

Dirk Stoll plauderte

er zwischendurch über Gott und die

Welt und die Gedanken, die einen

beim Laufen umgeben.

44 EAM KASSEL MARATHON 14.9.-16.9.2018


Premiumpartner:

www.kassel-marketing.de

Kassel und Kurhessen königlich erleben

Wir wünschen

allen Startern

einen erfolgreichen

Marathon

Ausgabe 02 | 11. Jahrgang | Sommer 2018 | 3,50 €

Spezial

Industrie 4.0

K ASSEL U ND KUR HESSEN KÖNIGLICH ER LEBEN

Vater des Herkules

Ausstellung zu Landgraf Carl

Sommer voller Glanzpunkte

Stars und Hochkaräter im Kulturzelt

Gesunder Ausgleich zu Stress

Sportwissenschaftler Daniel Schmahl gibt Tipps

jerome-kassel.de

www.jerome-kassel.de


HOFGEISMAR

STÜTZPUNKTE

Stellvertretend für die anderen Stützpunkte

drei engagierte Standorte:

Frankenberg (ganz oben), Baunatal

(oben) und Staufenberg (unten).

Nummer 21: Holzminden

Erneut haben die Vorbereitungs-Stützpunkte

für den EAM

Kassel Marathon in diesem Jahr

Zuwachs bekommen. Als zweiter

Standort in Niedersachsen nach

Hann. Münden kam im Sommer

Holzminden dazu (Foto rechts). Unter

der Leitung von Jan Kaschura

und Axel Czech von RunArtists und

in Kooperation mit dem Fitnessstudio

Lange in Höxter ist Holzminden

nun die Nummer 21 im Kreis der

Stützpunkte. Die Region wird damit

also immer mehr weit über Kassel

hinaus bewegt.

Fotos: Michael Bald/mikü/SP Holzminden

Nachrichten aus

Deiner Region

und mehr!

46 EAM KASSEL MARATHON 14.9.-16.9.2018


VORBILD GUDENSBERG

Die Marathon-Abteilung des TSV

Obervorschütz mit dem Stützpunkt

Gudensberg hat vom Kuratorium

der Stiftung der Kreissparkasse

Schwalm-Eder für den Altkreis Fritzlar

1.500 Euro an Zuwendungen

bekommen. Dafür wurden Trainingsgeräte

für das Sommer- und

Wintertraining angeschafft. „Dieser

Weg kann auch für die anderen

Stützpunkte eine Motivation sein,

Sponsoren zu finden“, sagt Marathon-Veranstalter

Winfried Aufenanger.

TSV-Vorstand Udo Riemann

und Trainer Stefan Ludwig freuen

sich über die Unterstützung. „Durch

die Geräte wird das Training im

Stützpunkt wesentlich verbessert“,

erläutert Trainer Steffen Zack.

(Foto oben)

STÜTZPUNKTE

DIE STÜTZPUNKT-STANDORTE

21 Vorbereitungs-Stützpunkte des

EAM Kassel Marathon gibt es in

Nordhessen, Osthessen. Südniedersachsen

und Ostwestfalen:

Baunatal, Bad Hersfeld, Breuna,

Bergheim/Edertal, Borken, Dillenburg,

Frankenberg, Gudensberg,

Hann. Münden, Hofgeismar,

Holzminden, Homberg, Kassel,

Kassel-Nord, Universität Kassel,

Rotenburg a. F., Schwalmstadt,

Staufenberg, vhs, Warburg und

einen Online-Stützpunkt von

go!-coach.de

Individuelle Trainingspläne

für Läufer & Triathleten

Wöchentliche Trainingspläne

Aussagekräftige Statistiken

Für Wettkämpfer & Einsteiger

Optimale Wettkampfvorbereitung

Hotline & E-Mail Support

nur 16,40€/Monat

Jetzt 4 Wochen kostenlos testen: www.go-coach.com

VORBILD ROTENBURG

Einer der großen Stützpunkte ist

Rotenburg an der Fulda. Andreas

Altmann (oben) und Silke Altmann

(links) trainieren

dort auch mit Asylbewerbern

und machen

sie fit für den

Kasseler Lauf. Silke

Altmann überraschte

zudem letztes

Jahr mit einem tollen

dritten Platz bei den Frauen im

Marathon.

12. EAM

Kassel Marathon

Wir wünschen allen Läuferinnen

und Läufern viel Spaß und Erfolg

beim diesjährigen Großevent in Kassel.

druck- und werbegesellschaft

kassel-marathon.de

47


PROMINENTE WERBER

Die Botschafter des EAM Kassel Marathon sind

wichtige Werber für die Veranstaltung. Zu ihnen gehören

zum Beispiel Olympiasieger Dieter Baumann,

die Marathon-Legenden Konrad Dobler und Ralf

Salzmann, Trainer Udo Engelbrecht oder Lohfeldens

Ex-Bürgermeister Michael Reuter.

MARATHON-BOTSCHAFTER


Ehre für den „Pionier“

Reinhold Jäger ist jetzt Marathon-Botschafter

Besondere Ehrung für den „Pionier“:

Reinhold Jäger (rechts)

wurde von Winfried Aufenanger

zum neuen Marathon-Botschafter

ernannt und erhielt die exklusive

Kasseler Marathon-Uhr.

Foto: Ryszard Kasiewicz

Marathon-Chef Winfried Aufenanger

mit zwei weiteren prominenten

Kasseler Marathon-Botschaftern:

Olympiasieger Dieter

Baumann (rechts) und Lohfeldens

ehemaligem Bürgermeister

Michael Reuter.


Foto: Michael Bald

Das war eine große Überraschung

für Reinhold Jäger bei

der Auftaktveranstaltung des

Marathon-Stützpunktes Borken.

EAM Kassel Marathon-Veranstalter

Winfried Aufenanger ernannte ihn

zum neuen Marathon-Botschafter

in Kassel.

Damit würdigt der EAM Kassel

Marathon die Verdienste des rührigen

Stützpunktleiters, der in Borken

seit Beginn des Kasseler Marathons

dabei ist und den Stützpunkt zu einem

sehr erfolgreichen „Zubringer“

für die größte nordhessische Sportveranstaltung

gemacht hat.

„Reinhold lebt wie kaum ein Zweiter

in der Region für das Vereinsleben

in der Leichtathletik und hat

mit seinem großen Engagement

große Verdienste für den EAM Kassel

Marathon geleistet“, so Winfried

Aufenanger, „er ist ein echtes

Vorbild für unsere Stützpunkte und

ein Pionier.“

Reinhold Jäger ist mit der Ernennung

zum EAM Kassel Marathon-Botschafter

in erlesener Gesellschaft.

Für seine besonderen Verdienste

in der Leichtathletik wurde Reinhold

Jäger bereits mit der Bronzenen

Ehrennadel, der Silbernen Ehrennadel

und Goldenen Ehrennadel

des Hessischen Leichtathletikverbandes,

der Bronzenen Ehrennadel

des Landessportbundes, der Silbernen

Ehrennadel des Deutschen

Leichtathletikverbandes und der

Silbernen Ehrennadel des Landessportbundes

ausgezeichnet.

48 EAM KASSEL MARATHON 14.9.-16.9.2018


STADTTEIL-SCHILDER

Auch in diesem Jahr begrüßen die außergewöhnlichen

Willkommens-Schilder mit Motiven aus den

Märchen der Brüder Grimm die Teilnehmer beim

Einlauf in die jeweiligen Stadtteile. Die Schilder sind

in Kooperation mit der GRIMMWELT entstanden.

Lauf ins Jubeljahr

Vollmarshausen wird 1000 Jahre

Vollmarshausen, Lohfeldens

ältester Ortsteil, feiert

2019 seinen 1000sten

Geburtstag. Sportlicher

Vorgeschmack auf ein

Jubiläumsjahr voller Höhepunkte

ist der von der

Raiffeisenbank Baunatal

präsentierte Vollmarshäuser

Dorflauf am Sonntag,

23. September 2018. Das

Motto des Events lautet:

„Lauf dem Jubiläumsjahr

entgegen!”

Der Vollmarshäuser Dorflauf

ist nicht das erste Lauf

auf Lohfeldens Straßen.

Seit fast acht Jahren ist die

knapp 14.000 Einwohner

große Gemeinde am Rande

der Söhre Durchgangsstation

beim EAM Kassel Marathon.

Nun stellen die beiden

Vereine FSK Lohfelden

T-L-R und die FSK Vollmarshausen

einen eigenen

Straßenlauf auf die Beine.

Ihr Anspruch: Bei diesem

Debüt soll es in Sachen

Ablauf und Service genauso

professionell zugehen,

wie dies die ambitionierten

Läuferinnen und Läufer

1000 JAHRE VOLLMARSHAUSEN

bei den großen Events gewohnt

sind. Dabei ist die

Zulassung des Laufs durch

den Deutschen Leichtathletikverband

ein wichtiges

Qualitätsmerkmal.

Los geht es um 10.00

Uhr mit dem Bambinilauf,

gefolgt von einem Schüler-

und Fitnesslauf bis zum

Highlight, dem 10-km-Lauf

auf einem etwa 2 Kilometer

langen Rundkurs im

Ortskern von Vollmarshausen.

Für Läufer mit Behinderung

wird ein Inklusionslauf

bis zu 1 Kilometer

Länge angeboten.

Die Zeitmessung in den

Wettbewerbsläufen erfolgt

natürlich elektronisch.

Ein Shuttle zwischen

Parkplatz und Anmeldestelle,

regionale Verpflegung

und ein DRK Sanitätsdienst

machen das Serviceangebot

bei diesem Straßenlauf

für Menschen mit und ohne

Behinderung komplett.

Alle Infos unter

www.vollmarshausen1000.de

GEMEINDE LOHFELDEN

„Die Erinnerung

überstandner Schmerzen

ist Vergnügen.“

(Johann Wolfgang von Goethe)

Die Gremien der

Gemeinde Lohfelden

und alle Bürgerinnen und

Bürger wünschen den

Läuferinnen und Läufern

des EAM Kassel-Marathon

viel Erfolg.

Mögen alle schnell,

gesund und fröhlich

im Ziel ankommen!!

Mit sportlichen Grüßen

Uwe Jäger

Bürgermeister

kassel-marathon.de

49


DR. WOLFGANG FEIL

Mit der Aktion „Lauf Geht‘s“ hat der renommierte

Tübinger Sport- und Ernährungswisssenschaftler

Dr. Wolfgang Feil in Partnerschaft

mit Verlagen bundesweit bereits viele hundert

Teilnehmer in sechs Monaten zum Laufen gebracht.

Ziel in Kassel und Göttingen: der Halbmarathon

beim EAM Kassel Marathon 2018.

AKTION LAUF GEHT‘S GÖTTINGEN

Fit für Kassel

Göttinger freuen sich auf ihr Ziel

Die Teilnehmer der Aktion

„Lauf Geht’s“, der

gemeinsamen Initiative

von Göttinger Tageblatt,

Eichsfelder Tageblatt

und ASC 46 Göttingen,

deren Ziel es ist, Läufer

innerhalb von nur sechs

Monaten für den Halbmarathon

beim EAM Kassel

Marathon fit zu machen,

hatten beim Göttinger

Altstadtlauf ihren ersten

„Meilenstein“. Für Birgitt

Elias war es beispielsweise

der erste Start bei

einem Lauf-Wettbewerb

überhaupt. „Ich habe erst

durch ‚Lauf geht’s‘ mit

dem Laufen angefangen,

vorher bin ich nie gelaufen“,

berichtete die Reinhäuserin.

„Dementsprechend

bin ich auch etwas

aufgeregt. Es ist neu, unter

Wettbewerbs-Bedingungen

zu laufen. Mein

Ziel ist es, erst mal anzukommen

– am besten unter

40 Minuten.“ Ihr Zwischenfazit:

„Die Aktion

hat mich weitergebracht.

Teilnehmer der „Lauf Geht‘s“-Aktion des Göttinger

Tageblatts vor dem Start bei ihrem ersten

„Meilenstein“, dem Göttinger Altstadtlauf

im Juni.

Foto: Swen Pförtner

Ich kann inzwischen eineinhalb

Stunden am Stück

laufen.“

Arnold Erhardt aus Duderstadt

bereut die Entscheidung,

bei Lauf Geht’s

mitzumachen, ebenfalls

nicht: „Es hat mich selbstbewusster

gemacht und

mir außerdem geholfen,

meinen Körper besser

kennen zu lernen und mich

selbst besser einzuschätzen.

Ich bin inzwischen

bei Kilometer 17.“ Auch

Matthias Sommer aus Bovenden

hat die GT-Initiative

nach eigener Aussage

in seiner Entwicklung weitergebracht:

„Das Thema

Ernährung war bei mir vor

Lauf Geht’s beispielsweise

nie wirklich präsent.

Außerdem bringen einem

die wöchentlichen Läufe

in der Gruppe mehr, als

wenn man alleine läuft.“

Am 16. September in

Kassel ist dann für alle das

große Ziel erreicht.

(Filip Donth)

Starter

Magenfreundliche Hafermahlzeit

Floratin

Laktobakterien – 10 Mrd.

gute Darmbakterien täglich

ultraPro

Die tägliche Portion Eiweiß

Ingwerextrakt

Mit 1,3 kg frischem Ingwer

Ackerschachtelhalm

Wasserlösliche Kieselsäure

ChillSan

Chili- & Gewürzlotion

Weihrauch-Balsam

Pflege für Muskeln & Gelenke

Kollatin

Kollagenhydrolysat

Chonsamin

Glucosamin und Chondroitin

ultraBar

Kohlenhydrat-Molkenriegel

ultraGel

Energiegel mit Pflanzenextrakten

Beetster

Mit Pflanzenextrakten und Taurin

Buffer

Sportgetränk 3:1 + Natrium

Gel-Chip

Sofortenergie

Level X

Molkeneiweißkonzentrat

mit Vitamin D

Refresher

Molkeneiweiß, Zink, Selen

und Magnesium

AddOn Amino

Arginin mit Citrullin

Erhältlich bei:


AKTION LAUF GEHT‘S KASSEL

Jeden Sonntag Training vor der Orangerie: Ein halbes Jahr bereiten sich die Lauf Geht‘s-Teilnehmer

auf die Staffel oder den Halbmarathon vor.

Foto: Dieter Schachtschneider

Perfekte Kombination, gesundes Ziel

HNA-Programm „Lauf Geht’s“: Mit Spaß und Disziplin zum Halbmarathon

Mit nur sechs Monaten Training zum

Halbmarathon? Für viele Menschen

ein völlig verrückter Gedanke. Für andere

wird er am Sonntag, 16. September,

Realität, wenn es um 9.15 Uhr

auf die 21,0975 km lange Strecke des

EAM Marathons in Kassel geht.

Als die HNA Anfang des Jahres ihr

neues Gesundheitsprogramm „Lauf

Geht’s“ vorstellte, war die Neugier

groß. Mehr als 300 Menschen lauschten

der Auftaktveranstaltung, über

150 entschieden sich für eine Teilnahme.

Bald sind die sechs Monate rum,

fast alle sind noch dabei und die meisten

trauen sich den Halbmarathon zu

– einige werden in einer Staffel antreten;

für alle wird es ein „Traum in Bewegung“,

wie der Untertitel des Programms

heißt. Denn bei Lauf Geht’s

steht nicht die Leistung im Vordergrund,

sondern der Spaß an der Sache

und das gesunde Ankommen im Ziel.

„Vor allem für Anfänger und Wiedereinsteiger

sind die Fitnessübungen,

das Lauftraining

und die

Ernährungstipps

eine perfekte

Kombination, um

sich im wahrsten

Sinne des

Wortes gesund

zu laufen“, sagt

HNA-Redakteur

und Lauf Geht’s-

Trainer Jens

Nähler. Das eigene

körperliche

Wohlbefinden

ist für die meisten

Teilnehmer

denn auch der

entscheidende

Faktor des Programms:

Übergewicht,

Müdigkeit,

muskuläre und

Motivations-Probleme

– nur ein

paar der Gründe, warum sich so viele

auf die große Herausforderung Halbmarathon

eingelassen haben.

Das war auch bei Wolfgang Grandjean

so, der das Programm gemeinsam

mit Dr. Wolfgang Feil entwickelt

hat, einem von Deutschlands bekanntesten

Ernährungswissenschaftlern.

„Nach dem aktiven Sport in der Jugend

kamen Haus, Familie, Beruf und

die Kilos“, sagt der begeisterte Hobbykoch,

der mit seinem Programm gesundheitliche

Probleme nicht nur

• Aktiv- u. Komfortschuhe

• Orthopädische Maßschuhe

• Individuelle Schuhkorrekturen

• Schuhreparaturen aus Meisterhand

• Orthopädische Arbeitssicherheitsschuhe

• Einlagen für Alltag und Sport

• Schuh- u. Einlagenkonzepte für

Diabetiker und Rheumatiker

• movecontrol Sporteinlagen

• Computergesteuerte Einlagenherstellung

• Sensomotorische Einlagenversorgung

• Innenschuhe und Orthesen

• Haltungs- und Bewegungsanalyse

• Laufbandanalyse

• Digitale Fußdruckmessung

• Druckverteilungsmessung im Schuh

• Kompressionsstrümpfe

• Fußpflegeprodukte

• Bandagen und Orthesen

von Kopf bis Fuß

Meilenstein auf dem Weg zum EAM

Kassel Marathon: HNA-Mitarbeiterin

Kathrin Grund (links) mit den Läuferinnen

Seiko Amano-Harborth (Mitte) und

Barbara Kistner vor dem 10 km-Lauf

bei „Baunatal rennt“.

Sie sind immer mit viel Engagement,

Spaß und Stolz dabei: Die „Lauf

geht’s“-Coaches (hinten von links)

Djillali Abdessalam, Hania Lazaar,

Jens Nähler, Till Krüger und Behrang

Shabani (vorn).

weggelaufen, sondern auch genussvoll

weggekocht hat.

Über 2000 Menschen in Deutschland

brachte „Lauf Geht’s“ in den

vergangenen drei Jahren zum Halbmarathon.

In Kassel werden am 16.

September einige mehr dazu kommen.

Und 2019? „Wir laufen weiter!“, verspricht

Nähler. Vielleicht wird’s für

einige dann schon ein ganzer Marathon.

Lauf Geht’s!

(Jens Nähler)

Die Freiheit 11 ∙ 34117 Kassel ∙ Tel. 0561 / 770613

Friedhofstr. 9 ∙ 34212 Melsungen ∙ Tel. 05661 / 48 89

orthopaedie-markert.de ∙ info@orthopaedie-markert.de

Fotos: Andreas Fischer, Dieter Schachtschneider


9. SPORTMEDIZINISCHES SYMPOSIUM

Geballte Kompetenz

Symposium wieder mit hohem Standard

Das Sportmedizinische Symposium

hat sich im Rahmenprogramm

des EAM Kassel Marathon

etabliert. Bereits zum

neunten Mal findet das Symposium

in diesem Jahr am Samstag,

8. September, im MVZ Baunatal

statt. Es ist eine Erfolgsgeschichte

unter Federführung des offiziellen

Marathon-Arztes Dr. Peter

Kentsch und seiner Kollegen Dr.

Christian Gröll und Dr. Georgios

Papafragou, der in diesem Jahr

die Wissenschaftliche Leitung

übernimmt.

Seit der Premiere 2010 hat sich

die Fachveranstaltung zu einer

der hochkarätigsten innerhalb

der deutschen Marathon-Szene

entwickelt und kann Jahr für

Jahr eine große Resonanz aufweisen.

Dabei können die Organisatoren

immer wieder mit neuen

Standards und erstklassigen

Referenten aufwarten. Die

Live-Operationen per Video gehören

inzwischen zum festen

Programm.

In diesem Jahr ist auch ein

Workshop zum Thema Kinesiotaping

eingebunden. Als Fortbildungspunkte

gibt es 10 Punkte

für Ärzte (beantragt) und 9

Punkte für Physiotherapeuten.

„Seien Sie dabei, wenn Experten

sich treffen“ ist eines

der Leitmotive des Sportmedizinischen

Symposiums und die

bisherigen acht Auflagen waren

stets ein Zusammentreffen

geballter (sport)medizinischer

Kompetenz.

Für den EAM Kassel Marathon

ist das von Dr. Peter Kentsch entwickelte

Symposium immer ein

Höhepunkt im Gesundheitskonzept

des Events.

Marathon-Arzt Dr. Peter Kentsch (Mitte), Dr. Christian Gröll (rechts) und Dr.

Hans-Günther Schafdecker freuen sich auf das 9. Sportmedizinische Symposium

in Baunatal. Live-OP-Videos stehen auch diesmal wieder auf dem Programm.


Fotos: Michael Bald

Anmeldung an:

mvz-baunatal@t-online.de

Infos unter:

www.ortho-baunatal.de

www.MVZ-Baunatal.de

52 EAM KASSEL MARATHON 14.9.-16.9.2018


GESUND UND FIT

Fit zum Lauf

Am besten vorher checken lassen

Wer bei einem Marathon oder Halbmarathon oder

auch in einer Staffel an den Start geht, der soll

die Voraussetzungen dafür erfüllen. Deshalb ist

„Gesund und fit zum EAM Kassel Marathon“ seit

jeher Standard innerhalb des Veranstaltungskonzeptes.

Zum breit aufgestellten Medical Team, das

während des gesamten Jahres dafür sorgt, dass

die Läufer in der Region gut betreut und beraten

werden, gehört dazu auch das Netzwerk der Gesundheitspartner

unter den Sponsoren des Kasseler

Marathons. Zahlreiche Maßnahmen, die die

Teilnehmer nutzen können,

werden von ihnen

angeboten.

So bietet die Kardiolo-

Auch beim Kasseler

Herztag in diesem Jahr

spielte die gesunde

Vorbereitung auf einen

Lauf eine Rolle in den

Vorträgen der Kardiologen

Dr. Frank-S. Jäger

(links) und Dr. Samir

Ragab.

Foto: Michael Bald

gische Gemeinschaftspraxis

Kassel um Dr.

Frank-S. Jäger, Förderer

des EAM Kassel Marathon,

auch in diesem

Jahr in der Vorbereitung

wieder exklusive Termine

für sportkardiologische

Untersuchungen zu

günstigen Konditionen

an. Die Untersuchungen

sind nicht nur für Profis

gedacht, sondern vor allem

für Neueinsteiger. Sie

sind Teil einer Kooperation

zwischen Dr. Frank-S.

Jäger und Marathon-Partner

BKK WIRTSCHAFT & FINANZEN und basieren

auf einer besonderen Vereinbarung mit dem

Deutschen Sportärztebund e.V.

Die BKK W&F erstattet bei einer ärztlichen Empfehlung

ihren Versicherten alle zwei Jahre 90 Prozent

des Rechnungsbetrages, maximal 70 Euro

pro Basisuntersuchung und bis zu 170 Euro inklusive

erweiterter Untersuchungen wie einer Laktatmessung

- eine vergleichsweise hohe Beteiligung.

Aber auch andere Krankenkassen bezuschussen

diese präventiven Maßnahmen. Am besten einfach

mal bei der eigenen Kasse nachfragen - und

dann gesund und fit an den Start gehen.

WIR SIND 2018 WIEDER BESTENS VORBEREITET

BEIM KASSEL-MARATHON AM START. DU AUCH?

• SPORTMEDIZINISCHE UNTERSUCHUNG, BEI UNS INKLUSIVE

• 100 EURO AKTIVBONUS

• OSTEOPATHIE: 360 EURO, WENN ES DOCH MAL ZWICKT

www.die-krankenkasse-wechseln.de

KS-Marathon_2018.indd 1 15.06.2018 09:07:23

kassel-marathon.de

53


PORTRAIT ROSI VOLLGRAF

Jedes Jahr ein bisschen schneller

Seit sie walkt, bekommt Erzieherin Rosi Vollgraf viel positives Feedback

Dieses Jahr jagt Rosi Vollgraf die

dritte Medaille beim EAM Kassel-Marathon.

Die Erzieherin aus

der Betriebskita der Gesundheit

Nordhessen (GNH) hat ein festes

Rosi Vollgraf ist in diesem Jahr zum

dritten Mal beim 8 km-Walking dabei

- und hat großen Spaß gefunden am

Sport.

Foto: GNH

Ziel: Sie will sich selbst schlagen.

2016 und 2017 ist sie bereits beim

8-Kilometer-Walken angetreten.

Auf jeder Medaille hat sie die Zeit

markiert, die sie gewalkt

ist. In diesem Jahr soll es

noch mal besser werden.

Der Marathon ist dabei

eine Art „Sahnehäubchen“

für Rosi Vollgraf.

Dass sie seit fast zwei

Jahren jede Woche

Sport treibt, ist der eigentliche

Erfolg für die

freundliche Mittvierzigerin.

Sie habe zuvor

verschiedene Sportarten

ausprobiert, aber

der „innere Schweinehund“

habe sich

immer durchgesetzt

– das Richtige war

bisher einfach nicht

dabei.

Mit dem Walken

war das anders. „Ich

wollte mal etwas

ausprobieren, das

mit Fitness zu tun

hat, wo aber der

Leistungsdruck

nicht so groß

ist und eher die

Gesundheit im

Vordergrund

steht“, sagt

Rosi Vollgraf.

So habe sie sich

der GNH-Walkinggruppe angeschlossen,

die jeden Samstag in

der Karlsaue unterwegs ist. „Es ist

angenehm, da hinzuzukommen. Ich

bin herzlich begrüßt worden“, so

die Erzieherin.

Sie beschreibt, dass es zunächst

eine Aufwärmrunde gibt und anschließend

alle gemeinsam loslaufen.

Meist bildeten sich dann

einzelne Grüppchen. „Jeder walkt

nach seinem Tempo“, sagt Rosi

Vollgraf. Sie sei stolz, auch mal in

der schnellsten Gruppe mitzulaufen

– Tipps zur richtigen Atmung

und Körperhaltung werden ganz

nebenbei vermittelt. Und an Tagen,

wo der „Schweinehund“ sich wieder

anschleicht und die Bewegung

besonders schwer fällt, hilft ihr die

Gruppendynamik. Außerdem weiß

sie mittlerweile aus Erfahrung, dass

es beim Walken Phasen gibt, die

man durchstehen muss, um nachher

wieder locker mitgehen zu können.

Das regelmäßige Walken hat

bei der Kasselerin eine nachhaltig

positive Wirkung. Sie hat einen

Schrittzähler und geht täglich 9000

Schritte. Das zeigt den gewünschten

Erfolg: „Ich trage zwei Konfektionsgrößen

kleiner als vor dem Walken“,

sagt sie. Dafür erhält sie viel

positives Feedback. Und auch bei

der Arbeit mit den Krippenkindern

macht sich die zusätzliche Fitness

bemerkbar. „Mein Ziel ist es, auch

künftig körperlich fit für die Kinder

zu sein, denn viel pädagogische Arbeit

findet bei den Kleinsten noch

direkt auf dem Boden statt“, so Rosi

Vollgraf.

Angesichts dieses positiven Beispiels

liegt es nahe, Rosi Vollgraf zu

fragen, ob sie einen Tipp für Sportmuffel

hat, die gern auch etwas ändern

würden. Ihr Rezept ist schlicht:

„Einfach anfangen!“ Und das am

besten in einer Gruppe, in der man

sich wohlfühlt. Inga Eisel

54 EAM KASSEL MARATHON 14.9.-16.9.2018


GNH

GESUNDHEIT

NORDHESSEN

Ein starkes Team: ein Teil der Walking-Gruppe der Gesundheit Nordhessen

(v.l.) Michaela Nicklas, Elena Gottfried, Christa Schäfer, Elisabeth König, Rosi

Vollgraf, (vorn:) Beate Sippel.

Foto: GNH

Die Gesundheit Nordhessen zählt

seit 2008 zu den Unterstützern des

EAM Kassel Marathon und kann jedes

Jahr im Schnitt 200 Aktive anmelden

– deutlich erkennbar an den türkisfarbenen

T-Shirts. Der regionale Gesundheitsdienstleister

mit rund 4.800

Beschäftigten und über 420 Ausbildungsplätzen

ist einer der größten

Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe

in der Region.

Der Gesundheitsdienstleister für die Region.

Die Gesundheit Nordhessen ist ein regionaler Gesundheitskonzern, der das Spektrum der ambulanten und stationären Krankenversorgung mit nahezu allen Leistungen

aus Medizin und Pflege umfasst.

Zur Gesundheit Nordhessen gehören das Klinikum Kassel mit dem Medizinischen Versorgungszentrum ZMV, die Kreiskliniken Kassel in Hofgeismar, Helmarshausen und

Wolfhagen, das Krankenhaus Bad Arolsen, die Kassel School of Medicine, die Reha-Zentren am Klinikum Kassel und in Kassel-Wilhelmshöhe, die Seniorenwohnanlagen SWA

Kassel, der ambulante Pflegedienst SWA aktiv und die Service-Gesellschaft ökomed.

Mit rund 4.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet die Gesundheit Nordhessen als einer der größten Arbeitgeber der Region Nordhessen Gesundheitsdienstleistungen

auf höchstem Qualitätsniveau.

www.gnh.net

kassel-marathon.de

55


HESSISCHE VHS-MEISTERSCHAFTEN

Volkshochschulen laufen mit

Bildung bewegt, Bildung bildet

Sind auch in diesem

Jahr wieder aktiv

dabei: vhs-Leiterin

Katharina Seewald

und der Pädagogische

Leiter Gerhard

Klingelhöfer starten

im Halbmarathon.

Fotos: vhs

Zum vierten Mal treffen sich in diesem Jahr

die hessischen Volkshochschulen zu einem

großen Fest für Läuferinnen und Läufer in

Kassel, das eingebettet ist in den EAM Kassel

Marathon. Dabei werden wie bereits in

den letzten Jahren wieder die Hessischen

Meisterschaften der Volkshochschulen

für Marathon, Halbmarathon und Marathon-Staffel

ausgetragen. „Wir erwarten

beim vhs-Cup auch diesmal wieder sehr

gute Leistungen der vhs-Läuferinnen und

vhs-Läufer“, sagt Gerhard Klingelhöfer, Pädagogischer

Leiter der vhs Region Kassel.

Gesundheitsförderung und -prävention

haben sich die Volkshochschulen

auf ihre Fahnen

geschrieben. Deshalb gibt es

viele Kursangebote zur Förderung

von Fitness und

Bewegung. Allein im

Raum Kassel nehmen

jährlich 12.000

Menschen diese

Volkshochschulangebote

wahr. Dazu

gehören zunehmend

auch Laufkurse

und Lauftreffs.

Sowohl Einsteigerinnen

und Einsteiger als

auch fortgeschrittene Läuferinnen und

Läufer werden hier fachkundig begleitet.

Auf unterschiedlichen Niveaustufen wird

an der jeweils angemessenen Lauftechnik

gearbeitet und die Ausdauer ausgebildet.

Vom Wohlfühl-Tempo bis hin zum Intervalltraining

und Lauf-ABC ist alles dabei. Die

Freude am Laufen und das positive Gemeinschaftserlebnis

sind die tragenden Elemente

für den Erfolg dieser Kurse. Auf diese

Weise ist die Volkshochschule inzwischen

zu einem wichtigen Vorbereitungsstützpunkt

für den Kassel Marathon geworden.

Sie steht vor allem für den Einstiegsbereich

mit der Zielsetzung, möglichst viele Menschen

für das Laufen zu begeistern. Das

Bündnis aus Sport und Bildung verbreitert

sich zunehmend unter dem Motto „Bildung

bewegt und Bewegung bildet“.

Alle, die an einer Volkshochschule arbeiten,

Kurse geben oder an Kursen teilnehmen,

können am vhs-Cup teilnehmen. Der

Begriff Meisterschaft ist auch mit einem

kleinen Augenzwinkern zu verstehen. Jeder,

der im Ziel ankommt und seine persönlichen

Vorstellungen dabei umsetzt, ist

nach unserem Verständnis ein Meister und

verdient eine Ehrung. Die wird allen nach

dem Zieleinlauf im Kasseler Auestadion

zuteil. Hier werden sie von einem vhs-Team

persönlich in Empfang genommen.

Besuch uns auf der

Marathon-Expo!

laufmal - Altenbaunaer Str. 76 - 34132 Kassel


FIT IM UMLAND

Walking ist für alle

Vielfältige Möglichkeiten in der Region

Von Anfang an setzten Walker und

Nordic-Walker der Region auf gute

Vorbereitung für ihre Teilnahme

am EAM Kassel Marathon. Dies gilt

auch für die 8 km-Strecke, die am

Marathon-Samstag gewalkt wird.

Die drei Vorbereitungstreffen

und Testwalks, die von den Walkingkoordinatoren

ausgerichtet

werden, dienen nicht nur zum Fitnesstest,

sondern eignen sich in

hervorragender Weise zum kommunikativen

Austausch. „Der ist bei uns

Walkern ja immer sehr rege“, sagen

Renate Bauer und Hubert Neetzel,

die schon seit vielen Jahren die Walker

in Kassel in Bewegung bringen.

WALKING

dem Auedamm vor dem Lokal „Molos“.

„Wir freuen uns über jede und

jeden, der bei uns mitmacht und

Spaß am Walking hat“, so Renate

Bauer, die „Walking-Königin“.

Dass alle mit Riesenspaß dabei

sind, sieht man jedes Jahr am Veranstaltungswochenende,

egal, ob

auf der 8 km-Strecke, beim Power-Walking-Halbmarathon

oder sogar

beim Marathon, bei dem zuletzt

auch einige Walker am Start waren.

Auch im Kasseler Umland, in

Kooperation mit dem Lauftreff

und Marathonstützpunkt Hofgeismar,

treffen sich die Walker

am Parkplatz Kirschenplantage,

am Westberg oder im Angerstadion

Hofgeismar dienstags um

18 Uhr und samstags um 16.30

Uhr unter Leitung von Sascha

Parotat-Kouril, als leidenschaftlicher

Walker seit diesem Jahr

mit im Walking-Koordinatorenteam

des EAM Kassel Marathon.

Auch hier gilt keine Vereinsbindung.

Beim „Walking Day“ (Foto oben)

fand das Angebot schon große

Resonanz.

Für die Kasseler Walker sind außer

dem Angebot vieler Sportvereine

unter anderen auch die regelmäßigen

Treffen von „Schöner Walken“

ein fester Anlaufpunkt. Hier kann

man ohne Vereinsbindung gemeinsam

durch das Gelände der BUGA

und der Karlsaue walken. Gewalkt

wird samstags um 9 Uhr und montags

um 19 Uhr, Treffpunkt ist auf

MIT LUST UND LAUNE

Das Walking-Koordinatoren-Team Renate

Bauer, Hubert Neetzel (links) und Sascha Parotat-Kouril

hat dem Walking in der Region zu

viel Beachtung verholfen. Wer Lust hat, sich

den Walkern anzuschließen, findet die Kontakte

unter

www.kassel-marathon.de/de/Gesund-Fit/Walking

kassel-marathon.de

57


EAM KASSEL MARATHON-SPONSOREN

Die große Familie

Marathon-Sponsoren sind mit Engagement dabei

GELEBTE

INTEGRATION

Wie Sponsorenengagement vorbildlich

funktioniert und dazu die

Integration fördert, zeigt Ernesto

Plantera (l.) von Partner protexsicherheit.

Er hat Hassan Jama Ige

eingestellt und ihm eine verantwortungsvolle

Aufgabe in der „Roten

Breite“ übertragen, wo Hassan

auch mit Flüchtlingen trainiert.

Der Somalier und PSV-Läufer freut

sich über die Unterstützung: „Es

ist eine große Motivation für mich,

mich in jeder Hinsicht noch weiter

zu entwickeln“, so Hassan, „ich

weiß, die Zeit wartet nicht auf jeden

und deshalb bin ich dafür sehr

dankbar.“ Ernesto Plantera hat

früher ähnliche Hilfe bekommen.

„So kann ich auch ein bisschen

was von dem zurückgeben, wovon

auch ich profitiert habe“, sagt der

ehemalige Boxer.

NEU IM NETZWERK

Einer der neuen Partner im Sponsorenpool

des EAM Kassel Marathon ist in diesem

Jahr das Traditionsunternehmen Orthopädie

Schuhtechnik Markert mit Sitz in Kassel

und Melsungen. Thomas Markert und sein

Team ergänzen so auf ideale Weise die

Gesundheitsförderung für die Läufer innerhalb

des Netzwerkes. Foto: privat

Es ist mehr als „nur“

Sponsoring. Die

Sponsoren, Partner

und Förderer des

EAM Kassel Marathon

leben für die

Veranstaltung.

Sie engagieren sich

oft weit über das

Maß der getroffenen

Vereinbarungen

hinaus, unterstützen

den Mini-Marathon

mit freien Startplätzen

oder die Vorbereitungs-Stützpunkte,

zeigen Herz

für die Charity-Projekte

oder investieren

viel zusätzliche

Zeit rund um den

Marathon.

„Sie alle“, sagt Marathon-Veranstalter

Winfried Aufenanger

stolz, „kann man

immer und jederzeit

ansprechen. Sie sind

immer für uns da.“

Genau das macht

auch die Atmosphäre

aus, die untereinander

im wachsenden

Sponsoren-Pool

herrscht. Man kennt

sich, man schätzt

sich und längst sind

Freundschaften entstanden,

die über die

Zusammenarbeit im

Netzwerk hinaus gehen.

Aus organisatorischen

Gründen gab es

in diesem Jahr zwar

nur einen Sponsorenabend

im Vorfeld des

EAM Kassel Marathon,

doch die Kommunikation

untereinander ist

dennoch immer da.

Und natürlich sind

viele inzwischen auch

selbst zu leidenschaftlichen

Läufern geworden

- so viele, dass

man fast sogar eine eigene

Sponsoren-Wertung

machen könnte.

„Das partnerschaftliche

Engagement der

Sponsoren ist für uns

eine große Motivation“,

betont denn auch

der Marathon-Chef.

58 EAM KASSEL MARATHON 14.9.-16.9.2018


Am Ende der A 49

Alexander-von-Humboldt-Straße 1 · 34253 Lohfelden

Tel. 05 61 / 5 10 43 08 · info@lohfeldenerruessel.de

EAM KASSEL MARATHON-SPONSORENPOOL

TITELSPONSOR

FÖRDERER

HAUPTSPONSOREN

SPONSOREN

Café - Bar - Restaurant

Autohof „LOHFELDENER RÜSSEL“

KOOPERATIONSPARTNER

PARTNER

GERMAN

ROAD

RACES

Wir sind Laufsport

MEDIENPARTNER

CHARITYPARTNER

Deutsches

Rotes

Kreuz

VERANSTALTER

kassel-marathon.de

59


MODERATION

Spaß muss

sein: HR1-Moderator

Kai Völker

auf der Bühne im

Auestadion (links),

Kollege Lars-Henning

Metz und

Michael Aufenanger

im Interview

mit WINNIE.

Fotos: Michael Bald / mikü

Die Einheizer

HR1 sorgt für prächtige Stimmung

Von Beginn des Kasseler

Marathons an ist

HR1 ein zuverlässiger

Medienpartner. Sowohl

beim ehemaligen

Einlauf an der Messe

Kassel wie jetzt im

Auestadion sorgen die

Moderatoren für eine

großartige Stimmung,

wenn die Teilnehmer

ins Ziel kommen. Allen

voran Kai Völker, der in

Kassel immer ein Heimspiel

hat und der jedes

Jahr aufs Neue begeistert

ist von der Atmosphäre.

Als „Einheizer“

auf der Bühne kennt er

mittlerweile viele der

Starter persönlich und

die freuen sich immer,

wenn ihre Namen auf

den letzten Metern genannt

werden und sie

nochmal die letzten Reserven

locker machen

können. Aber auch beim

Mini-Marathon ist HR1

am Start und begleitet

die Kids ins Ziel.

Beim Marathon selbst

ist man als Erster auf der

Strecke und heizt mit

dem HR1-Fahrzeug vor

dem Feld den Zuschauern

am Kurs richtig ein.

Organisationschef für

den HR1-Einsatz ist

Rajko Marjanovic, mit

dem die Kasseler Marathon-Macher

ebenso

wie mit Kai Völker

schon eine über Jahre

gewachsene Freundschaft

verbindet.

60 EAM KASSEL MARATHON 14.9.-16.9.2018


KOSCHWITZ

AM MORGEN

Montag – Freitag

5 – 9 Uhr


DAS BESTE ZUM SCHLUSS

Ihr habt es geschafft. Ihr seid im Ziel. Ihr habt geschwitzt,

gekämpft, Spaß gehabt. Ihr habt die Stimmung

genossen. Ihr lasst Euch feiern. Ihr habt Euch

die Medaille redlich verdient!

For ever and ever

We can be heroes

Just for one day*

(*David Bowie, Heroes)

62

IMPRESSUM

Herausgeber:

AS Event GmbH,

Böllpfad 5, 34292 Ahnatal

Tel. 0561 - 933 1666

info@kassel-marathon.de

www.kassel-marathon.de

Verantwortlich für den Inhalt:

Winfried Aufenanger

Redaktion/Layout:

Michael Küppers, Stefan Waldert

punkt.waldert.küppers.

Titelfotos:

Karsten Stracke, Andreas Fischer

Fotos und Grafiken:

Michael Bald, Andreas Fischer,

Dieter Schachtschneider, Michael

Küppers, Stefan Waldert, Harry

Soremski, privat, Archiv EAM Kassel Marathon,

Amt für Geoinformation Stadt

Kassel, Inga Eisel, Hess. Ministerium für

Justiz, Stadt Kassel, Ryszard Kasiewicz,

LT Hofgeismar, vhs, Swen Pförtner, CEP,

Joe‘s Garage, Ulrich Metz

Redaktionelle Mitarbeit:

Gerhard Klingelhöfer, George

Wüstner, Steffen Schulze, Jens Nähler,

Filip Donth, Inga Eisel, Bernd Kaiser

Druck:

Dierichs Druck+Media GmbH, Kassel

Redaktions- und Anzeigenschluss:

30. Juli 2018. Es gelten die Mediadaten

des EAM Kassel Marathon 2018.

Auflage:

15.000

Dankeschön:

Das Organisationsteam des EAM Kassel

Marathon bedankt sich herzlich bei

allen Teilnehmern, Zuschauern, Helfern,

Sponsoren, Medien, Hessisches

Ministerium für Justiz, Stadt Kassel

und Gemeinde Lohfelden mit ihren

zuständigen Behörden und Ämtern,

davengo, PSV Grün-Weiß Kassel,

National Handbike Circuit, Universität

Kassel, Deutsches Rotes Kreuz, Ärzte,

Polizeipräsidium Nordhessen, Feuerwehr,

Polizei-Funk-Club und allen, die

zum Erfolg der Veranstaltung beitragen.

Danke an alle Inserenten dieses

Marathon-Magazins. Wir freuen uns,

wenn Sie, liebe Leser, die Serviceangebote

und Dienstleistungen unserer

Inserenten nutzen.

Organisations- und

Gesamtleitung:

Winfried Aufenanger

Assistenz:

Christine Kumpert,

Nikolaj Dorka

Veranstaltungs-

Leitstelle/Technische

Kommunikation:

Christoph Luckhard

Helferkoordination:

Karoline Schmidt

Top-Athleten:

Winfried Aufenanger

Athleten-Betreuung:

Daniel Anbau

Medien:

Michael Küppers,

Stefan Waldert

Marathon-Staffel:

Theo Leimbach

Walking:

Renate Bauer,

Hubert Neetzel,

Sascha Parotat-Kouril

Mini-Marathon:

Winfried Aufenanger

Handbike-Halbmarathon:

Melanie Petersen

Stützpunkte:

Winfried Aufenanger und

Stützpunktleiter

Medical Team:

Dr. Peter Kentsch

(Leitung),

Sportmedizinisches

Symposium:

Dr. Peter Kentsch,

Dr. Georgios Papafragou

Deutsches Rotes Kreuz:

Jochen Rühle

(Einsatzleitung)

Leitender Arzt:

Dr. Gerd Appel

Physiotherapie:

Sascha Seifert (rehaMed)

ORGANISATION

Geistlicher Leiter:

Dirk Stoll

(Marathon-Pfarrer)

Streckensicherung:

Fa. BAS

Startunterlagenausgabe:

Jürgen Thomas,

Natalie Gacal,

Sarah Aufenanger,

Anita Kipphen

Siegerehrung:

René Leder

Helferverpflegung:

Berbel Dittmer und Team

VIP-Service:

Brigitte Aufenanger

Beschilderung und

Vermessung:

Helmut Schulhauser,

Rolf Scharfenberg

Aufbau Strecke und

Stadion:

Steffen Heinemann,

(besser werbung)

Wolfgang Betzin,

Nikolaj Dorka, Tim Ritter,

Dane Van de Dreßelt

Zeitmessung:

Firma Davengo

Fahrzeugeinsatz:

Gerd Heyser,

Glinicke Mobilität

Fahrradbegleitung:

Helmut Mauer

(baikschopp)

Kleiderabgabe:

Dietrich Schiemann

Beschallung, Technik:

Matthias Mücke,

Sascha Matheis

Party 21+:

Norbert Schäfer

HR1:

Rajko Marjanovic (Lt.)

Moderation:

Kai Völker,

save the next date:

EAM Kassel Marathon

13. - 15. September 2019

Anmeldung: www.kassel-marathon.de

Michael Aufenanger

MarathonExpo:

Hans-Joachim Meier

Pasta-Party:

Peter Schönebach

Künstlerischer Leiter:

Eberhard Weyel

Charity:

Florian Rühmann

(German Doctors)

Dr. Sandra Tebbe

(Herzstück Familie)

Internet:

mantel & schölzel AG

Sponsorenbetreuung

und Marketing:

Winfried Aufenanger

Drucksachen:

druck & werbegesellschaft,

Karsten Stracke

Foto:

Michael Bald,

Sportagentur Bald

Film und Video:

Lothar Mann

Videowand:

AFV Paderborn

Merchandising:

Ilse Gutschank,

Ute Dippel

Andrea Schulenburg,

(b+k, Besteck + Kappel)

Medaillen:

Klaus Guse

Koordination Stadt

Kassel:

Heiko Wogatz

Koordination Lohfelden:

Heike Klein,

Katharina Schaub

Sicherheit:

Norbert Schäfer,

Firma protex

Verkehrssicherheit:

PHK Peter Weymann

(Stand: 30.7.2018)


Mit regionaler Energie ins Ziel!

Seien Sie schnell wie unser Emu

und wechseln Sie jetzt zur EAM!

0561 9330-9350

www.EAM.de

ZIEL

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine