FSA-MAGAZIN-1819

mdsport

Ab sofort ist es im Buch- und Zeitschriftenhandel und bei vielen Vereinen für 4,90 Euro erhältlich.
Ein Interview mit dem DDR-Rekordnationalspieler und ehemaligen Zweitligatrainer Joachim Streich leitet das neue Magazin ein. Es enthält erstmals einen Sonderteil zur 2. Bundesliga und – wie gewohnt – die Analysen zur Lage in den Ligen sowie die Ansetzungen bis zur Landesklasse.
Die Vertreter Sachsen-Anhalts in der 2. Bundesliga, der 3. Liga, der Regionalliga Nordost, der NOFV-Oberliga Nord und Süd sowie die Verbandsligisten werden in Wort und Bild vorgestellt. Des Weiteren sind die Aufgebote aller Landesligisten enthalten.
Unsere neue Ausgabe präsentiert darüber hinaus Beiträge zum Landespokal der Frauen und Herren, zum Nachwuchs, zum Freizeit- und Breitensport und zu den Schiedsrichtern.
Ein umfangreicher Statistikteil rundet das 76-seitige Magazin ab.

62

Landesklasse 4

In der Spielzeit zuvor musste sich der

SV Eintracht Emseloh im Kampf um den

Aufstieg in die Landesliga noch dem Kreisrivalen

SV Kelbra 1920 beugen, aber dieses

Mal machte das Team aus dem KFV Mansfeld-Südharz

den Staffelsieg perfekt. Nach

holprigem Start entschied Emseloh mit

einem Punkt Vorsprung vor dem FSV Rot-

Weiß Alsleben die Hinrunde für sich. In

der Endabrechnung waren es zwei Punkte.

Mit 71 Punkten und einem Torverhältnis

von 106:20 hat sich der SV Eintracht

Emseloh den Aufstieg redlich verdient.

Da verwundert es nicht, dass sie mit

Vitezlav Bina den besten Torschützen der

Landesklasse 4 in ihren Reihen hatten.

Der Angreifer, seit 2014 für Emseloh am

Ball, war mit 39 Treffern der erfolgreichste

Torschütze im Landesspielbetrieb der

Herren des FSA. Zweitbester Torschütze

der LK 3 wurde, wie in der Saison zuvor,

Tobias Weißenborn von der SG Eisdorf. Er

erzielte 30 Tore.

In der Fair-Play-Wertung lag der SV Eintracht

Emseloh ebenfalls vorn. Erfreulich,

dass sieben Mannschaften ohne Rote Karte

blieben.

Einziger Absteiger ist der Reideburger SV.

Mit dem FSV Rot-Weiß Alsleben, dem SV 08

Baalberge und dem Zörbiger FC verbleiben

lediglich drei Teams in der neuen Spielzeit

in der Landesklasse 4. Zehn Teams gehen

in der LK 6 an den Start. Neu in der LK

4 sind die Aufsteiger SV Altenweddingen,

SV Wacker Felgeleben und VfB Görzig.

Dazu kommem TSV Grün-Weiß Kleinmühlingen/Zens

(LK 2), 1. FSV Nienburg und

ZLG Atzendorf (LK 3) sowie FC Stahl Aken

(LK 5). Die Absteiger aus der Landesliga

SV Förderstedt, TSV Rot-Weiß Zerbst und

TV Askania Bernburg II komplettieren das

Teilnehmerfeld.

01 25.08.–26.08. RR 14 02.03.–03.03.

VfB Borussia Görzig – 1. FSV Nienburg

SV Förderstedt – SV 08 Baalberge

SV 1889 Altenweddingen – TV Askania Bernburg II

FC Stahl Aken – TSV Rot-Weiß Zerbst

TSV G/W Kleinmühlingen/Zens – Zörbiger FC

SV Wacker 90 Felgeleben – FSV Rot-Weiß Alsleben

ZLG Atzendorf spielfrei

06 06.10.–07.10. RR 19 06.04.–07.04.

Zörbiger FC – SV Wacker 90 Felgeleben

TSV Rot-Weiß Zerbst – FSV Rot-Weiß Alsleben

TV Askania Bernburg II – SV 08 Baalberge

FC Stahl Aken – SV 1889 Altenweddingen

TSV G/W Kleinmühlingen/Zens – ZLG Atzendorf

1. FSV Nienburg – SV Förderstedt

VfB Borussia Görzig spielfrei

10 10.11.–11.11. RR 23 11.05.–12.05.

Zörbiger FC – TV Askania Bernburg II

TSV Rot-Weiß Zerbst – VfB Borussia Görzig

ZLG Atzendorf – SV Förderstedt

SV 1889 Altenweddingen – SV Wacker 90 Felgeleben

FC Stahl Aken – FSV Rot-Weiß Alsleben

TSV G/W Kleinmühlingen/Zens – SV 08 Baalberge

1. FSV Nienburg spielfrei

02 01.09.–02.09. RR 15 09.03.–10.03.

Zörbiger FC – FC Stahl Aken

TSV Rot-Weiß Zerbst – SV 1889 Altenweddingen

TV Askania Bernburg II – ZLG Atzendorf

SV 08 Baalberge – SV Wacker 90 Felgeleben

FSV Rot-Weiß Alsleben – VfB Borussia Görzig

1. FSV Nienburg – TSV G/W Kleinmühlingen/Zens

SV Förderstedt spielfrei

07 20.10.–21.10. RR 20 13.04.–14.04.

VfB Borussia Görzig – SV 1889 Altenweddingen

SV Förderstedt – TSV G/W Kleinmühlingen/Zens

ZLG Atzendorf – FC Stahl Aken

SV 08 Baalberge – TSV Rot-Weiß Zerbst

FSV Rot-Weiß Alsleben – Zörbiger FC

SV Wacker 90 Felgeleben – 1. FSV Nienburg

TV Askania Bernburg II spielfrei

11 17.11. RR 24 18.05.–19.05.

VfB Borussia Görzig – SV Förderstedt

TSV Rot-Weiß Zerbst – Zörbiger FC

TV Askania Bernburg II – 1. FSV Nienburg

SV 08 Baalberge – FC Stahl Aken

FSV Rot-Weiß Alsleben – SV 1889 Altenweddingen

SV Wacker 90 Felgeleben – ZLG Atzendorf

TSV G/W Kleinmühlingen/Zens spielfrei

03 15.09.–16.09. RR 16 16.03.–17.03.

VfB Borussia Görzig – TSV G/W Kleinmühlingen/Zens

SV Förderstedt – TV Askania Bernburg II

ZLG Atzendorf – TSV Rot-Weiß Zerbst

SV 1889 Altenweddingen - Zörbiger FC

FC Stahl Aken – 1. FSV Nienburg

FSV Rot-Weiß Alsleben – SV 08 Baalberge

SV Wacker 90 Felgeleben spielfrei

08 27.10.–28.10. RR 21 27.04.–28.04.

Zörbiger FC – SV 08 Baalberge

TV Askania Bernburg II – VfB Borussia Görzig

SV 1889 Altenweddingen – ZLG Atzendorf

FC Stahl Aken – SV Förderstedt

TSV G/W Kleinmühlingen/Zens – SV Wacker 90 Felgeleben

1. FSV Nienburg – FSV Rot-Weiß Alsleben

TSV Rot-Weiß Zerbst spielfrei

12 01.12.–02.12. RR 25 01.06.

VfB Borussia Görzig – Zörbiger FC

SV Förderstedt – SV Wacker 90 Felgeleben

ZLG Atzendorf – FSV Rot-Weiß Alsleben

SV 1889 Altenweddingen – SV 08 Baalberge

TSV G/W Kleinmühlingen/Zens – TV Askania Bernburg II

1. FSV Nienburg – TSV Rot-Weiß Zerbst

FC Stahl Aken spielfrei

04 22.09.–23.09. RR 17 23.03.–24.03.

Zörbiger FC – ZLG Atzendorf

TSV Rot-Weiß Zerbst – SV Förderstedt

TV Askania Bernburg II – SV Wacker 90 Felgeleben

SV 08 Baalberge – VfB Borussia Görzig

TSV G/W Kleinmühlingen/Zens – FC Stahl Aken

1. FSV Nienburg – SV 1889 Altenweddingen

FSV Rot-Weiß Alsleben spielfrei

09 03.11.–04.11. RR 22 04.05.–05.05.

VfB Borussia Görzig – ZLG Atzendorf

SV Förderstedt – SV 1889 Altenweddingen

TV Askania Bernburg II – TSV Rot-Weiß Zerbst

SV 08 Baalberge – 1. FSV Nienburg

FSV Rot-Weiß Alsleben – TSV G/W Kleinmühlingen/Zens

SV Wacker 90 Felgeleben – FC Stahl Aken

Zörbiger FC spielfrei

13 08.12.–09.12. RR 26 08.06.

Zörbiger FC – 1. FSV Nienburg

TSV Rot-Weiß Zerbst – TSV G/W Kleinmühlingen/Zens

TV Askania Bernburg II – FC Stahl Aken

SV 08 Baalberge – ZLG Atzendorf

FSV Rot-Weiß Alsleben – SV Förderstedt

SV Wacker 90 Felgeleben – VfB Borussia Görzig

SV 1889 Altenweddingen spielfrei

05 29.09.–30.09. RR 18 30.03.–31.03.

VfB Borussia Görzig – FC Stahl Aken

SV Förderstedt – Zörbiger FC

ZLG Atzendorf – 1. FSV Nienburg

SV 1889 Altenweddingen – TSV G/W Kleinmühlingen/Zens

FSV Rot-Weiß Alsleben – TV Askania Bernburg II

SV Wacker 90 Felgeleben – TSV Rot-Weiß Zerbst

SV 08 Baalberge spielfrei

Alle Termine, Ergebnisse, Torschützen und Tabellen

der Landesklasse 4 finden Sie auf www.fussball.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine