02 | 2018 public

msg.group

BA Private Cloud

EDITORIAL

Liebe Leserinnen und Leser,

geschafft! Wir freuen uns, Ihnen die zehnte Ausgabe unseres msg-Kundenmagazins für den Public

Sector .public zu präsentieren! Ein Grund zu feiern ist das für uns allemal! Was 2014 als Experiment

begann, hat sich schnell etabliert. Von Anfang an hatten wir einen hohen Anspruch an die inhaltliche

und gestalterische Qualität. Dabei waren wir uns allerdings nicht sicher, ob die Begeisterung und der

Zuspruch auf beiden Seiten – bei Ihnen, unseren Lesern und Kunden, und bei uns, den Autoren und

Machern der .public – nachhaltig genug für mehr als die Pilotausgabe sein würden.

Doch die Zahlen sprechen für sich: 68 verschiedene Autoren (fast 25 Prozent Gastautoren unserer

Kunden und Partner), 140 Artikel, Interviews, Projektberichte, Zwischenrufe auf fast 450 Seiten.

Dabei legen wir großen Wert darauf, ein neutrales Fachmagazin ohne Werbung zu sein, das unseren

Lesern einen wertvollen Einblick in die Welt der IT in der öffentlichen Verwaltung ermöglicht. Und

dass dieses Konzept aufgeht, zeigen die zahlreichen Abonnenten sowie die Printauflage von 800

Exemplaren – mit steigender Tendenz. Aber mindestens genauso erfreulich ist, dass wir für jede

Ausgabe weit mehr Beiträge von unseren Kollegen angeboten bekommen, als wir abdrucken können

– und das, obwohl alle Beiträge mit viel Engagement neben der Projektarbeit unserer Berater und

Architekten erstellt werden. So können wir bei der Zusammenstellung jedes Magazins immer die

Qualität im Auge behalten. Vielen Dank dafür an dieser Stelle vom Redaktionsteam!

Freuen Sie sich also in dieser Ausgabe wieder auf eine breite Auswahl an interessanten Beiträgen,

die (fast) das gesamte Spektrum Ihrer IT-Welt umspannt: unter anderem von „Bei uns geht’s nicht

ums Brezelbacken“, einem Interview mit Stefan Leis, dem Projektleiter für die „BA private Cloud“, über

weitere Thesen zur „Neuen öffentlichen Verwaltung“ von Jürgen Fritsche bis zu „Continuous Integration

für Software-Architekturen“ mithilfe von neuen, leicht verfügbaren Werkzeugen von Andreas Raquet.

Und auch dieser Ausgabe haben wir wieder einen IT-Spickzettel beigefügt, mit dem Sie bei Ihrem

nächsten Workshop punkten können – dieses Mal zu einem guten Vorgehen bei der Architekturentwicklung

in der öffentlichen Verwaltung.

Ich wünsche Ihnen beim Lesen viel Spaß!

Dr. Andreas Zamperoni

Chefredakteur .public

Editorial | .public 02-18 | 3

Weitere Magazine dieses Users