AJOURE´ Magazin September 2018

ajoure

AJOURE´ ist alles, was eine Frau braucht. Die brandneuen Styles und Trends der Mode - Wir zeigen euch die Lifestyle-Welt und bringen euch immer auf dem neuesten Stand – schneller als alle anderen! Entdecke jetzt die AJOURE´ September Ausgabe mit Cover-Star Emily Cox!

EMILY

COX

„SO VIEL ZU ARBEITEN

GEHT WIRKLICH NUR,

WENN MAN DAS, WAS

MAN TUT, LIEBT.“

#FASHION

DRESS FOR

SUCCESS

DEINE PERFEKTEN

LOOKS

+

FÜRS BÜRO

#BEAUTY

MAKE-UP TO-GO

SO BIST DU IN NUR

5 MINUTEN STARTKLAR

#ERFOLG

TRAUMJOB

MACHE DEINE

LEIDENSCHAFT

ZUM BERUF

&

MEHR GEHALT

SO HOLST DU BEI

VERHANDLUNGEN

MEHR GELD RAUS

September 2018

www.ajoure.de

DAS GROSSE AJOURE´ BUSINESS-SPECIAL

#TRAVEL

ERLEBE HELSINKI

EIN UNVERGESSLICHER

URLAUB IN DER

FINNISCHEN

HAUPTSTADT

#LOVE

FLIRTEN 2.0

SO SPRICHST DU IHN AN

SEI KEIN

SEESTERN!

ÜBERNIMM BEIM SEX

DEN AKTIVEN PART

UND BOOSTE

DEIN SEXLEBEN

#FITNESS

STELL DICH DER

CHALLENGE

IN SIMPLEN

SCHRITTEN

ZUM ERSTEN

KLIMMZUG

+

FLOHSAMEN-

#FOOD

SCHALEN

TESTE DAS SUPER-

FOOD FÜR DETOX

& DIÄT

Foto: Opel Automobile GmbH/Jürgen Tap


ABONNIERE UNS

JETZT KOSTENLOS

IM ITUNES STORE

DOWNLOAD

SAMY DELUXE

UNPLUGGED

ÜBER 20 JAHRE

KARRIERE, ERFOLGE

UND NIEDERLAGEN

#RATGEBER

SCHLECHTE

ANGEWOHNHEITEN

MIT DIESEN ULTIMATIVEN

TIPPS WIRST DU SIE LOS

#EROTIK

DIE BRAD PITT

REGEL

SO FRAGST DU

EINE FRAU NACH

+

EINEM DATE

13 TABUS

BEIM JUNGGESELLEN-

ABSCHIED

#TECHNIK

SAMSUNG NOTE 9

MEHR ALS NUR EIN

SMARTPHONE?

PHILIPS IM TEST

ULTRAFLACHER UHD

OLED-TV MIT ANDROID

SMARTPHONE-GAMES

DIE BESTEN SPIELE FÜR

ZWISCHENDURCH

#AUTO-SPEZIAL

KIA-Stinger im

TEST

WENN 370 PS ZEIGEN,

WAS SIE KÖNNEN

September 2018

AJOURE-MEN.DE

Foto:

#Travel: Einmal Thailand, immer Thailand // Business-Class Airlines im Test - Welche ist die beste?

www.ajoure-Men.de

Foto: hocus-focus / iStock Photo

AJOURE MAGAZIN SEITE: 2 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / EDITOR

from the editor

ENTDECKE DEINE PERSÖNLICHE WORK-LIFE-BALANCE!

Willkommen bei unserem großen Business-Special – wir hätten es aber auch Work-Life-Special nennen können, denn

das Wichtigste, wenn es um das Thema Arbeit geht, ist doch, dass du dich in deinem Job wohlfühlst und du dich damit

identifizieren kannst. Falls das aktuell bei dir nicht der Fall ist, dann sollte wohl dein erster Schritt sein, daran etwas zu

ändern. Oftmals traut man sich nicht aus seiner Komfortzone heraus, um etwas Neues zu starten, obwohl man genau

weiß, dass einem der aktuelle Job keinen Spaß (mehr) macht oder einen nicht weiterbringt. Doch die Mühe lohnt sich,

also strecke deine Fühler aus, bringe dein Xing-Profil mal wieder auf Vordermann und stöbere durch die Stellenangebote

– wer weiß, vielleicht ist genau der Job gerade frei, von dem du schon geträumt hast.

Doch nun zurück zu unserem Special, hast du gewusst, dass du mit der richtigen Kleidung nicht nur intelligenter

wahrgenommen wirst, sondern auch deine eigene Selbstwahrnehmung beeinflussen kannst? Für einen tollen Look im

Büro, mit dem du Seriosität ausstrahlst, ohne dabei spießig zu wirken, haben wir ein paar spannende Stylingtipps für

dich. Ebenso verraten wir dir die Office-Dresscodes in typischen Berufsfeldern und was du passend zu deinem Job am

besten tragen kannst.

Weil es morgens vor der Arbeit meistens schnell gehen soll, zeigen wir dir in unserem

„Make-up to go“-Tutorial, wie du dir ein perfektes Styling in nur fünf Minuten zauberst.

Damit auch die Fingernägel dazu immer top gepflegt aussehen, lohnt sich der Besuch im

Nagelstudio. Um dir die Wahl zwischen Gel, Acryl oder Shellack zu erleichtern, machen

wir ab Seite 18 den großen Maniküre-Vergleich.

Leichter aus dem Bett kommst du auch ganz einfach, wenn du dich auf deinen Job freuen

kannst und wenn sich die Arbeit gar nicht nach Arbeit anfühlt. Wir auch du dein Hobby

und deine Leidenschaft zum Beruf machen kannst, erzählen wir dir ab Seite 38.

Doch auch wenn du dich selbständig machst und deinen eigenen Traum verwirklichst,

geht nichts ohne kontinuierliches Arbeiten und Disziplin. Damit

das auch zuhause gut funktioniert, haben wir dir einen Home-Office-Knigge

zusammengestellt, der dich davon abhält, dich von deinen eigenen vier Wänden

zu sehr ablenken zu lassen. Diese Tipps gelten natürlich auch, wenn du

angestellt bist und öfter mal von zuhause aus arbeitest.

Dir fehlt noch die zündende Geschäftsidee oder den nötigen Schubs in die

richtige Richtung? Dann lasse dich doch von unseren neun Filmtipps über

Erfolg inspirieren, die vielleicht dein Leben verändern.

Diese und viele weitere Themen erwarten dich in dieser September-Ausgabe –

ich wünsche dir viel Spaß und Inspiration beim Lesen!

-liche Grüße

Melanie Bojko

Editor-in-chief: Melanie Bojko | E-Mail: redaktion@ajoure.de

/AjoureGermany /ajoure_germany /ajoure

AJOURE MAGAZIN SEITE: 3 | SEPTEMBER 2018


09 / 2018

MAKE-UP TO GO:

IN 5 MINUTEN

22 STARTKLAR

38

SO MACHST DU DEINE

LEIDENSCHAFT ZUM BERUF

Erfolg & Motivation

Fashion

8

BUSINESS LOOKS FÜR

DEINEN STARKEN

AUFTRITT IM BÜRO

8 STARKE BUSINESS-LOOKS

Dress for Success

10 OFFICE DRESSCODE

Die Dos and Don‘ts im Büro

12 ALLROUNDER BLAZER

So stylish kannst du deinen Blazer

immer wieder neu kombinieren

Beauty

18 ACRYL, GEL ODER

SHELLACK?

Wir machen den großen Maniküre-

Vergleich

30 PICKEL UNTER DER HAUT

So wirst du die lästigen Stellen

schnell wieder los

22 MAKE-UP TO GO

Der perfekte Office-Look in 5

Minuten

People

27 EMILY COX

Der Star aus „The Last Kingdom“

über ihre neu startenden Filme

34 JASON PRIESTLEY

Was wurde eigentlich aus dem “Beverly

Hills, 90210” Frauenschwarm?

38 HALLO TRAUMJOB

So machst du deine Leidenschaft

zum Beruf

40 HOME-OFFICE- KNIGGE

Mit diesen Tipps arbeitest du auch

zuhause diszipliniert und produktiv

42 MEHR GEHALT

So holst du bei Verhandlungen mehr

Geld raus

Lifestyle

46 TOP 9 DER INSPIRIERENDEN

FILME ÜBER ERFOLG

...die dein Leben verändern können

50 WHAT’S NEW

Neue Highlights im September

Travel

54 GLAMPING

So wird Camping glamourös

56 ERLEBE HELSINKI

Die schönsten Reisetipps für die

finnische Hauptstadt


AJOURE / INHALT

100

DIE ABNEHMEN ABSOLUT

90

DURCH

DÜMMSTEN INTERVALL-FASTEN?

DIÄTEN

56

STÄDTETRIP

NACH HELSINKI

54

GLAMPING:

CAMPEN WIRD GLAMOURÖS

und...

3 FROM THE EDITOR

Entdecke deine Work-Life-Balance

90 IMPRESSUM

Fitness & Food

Liebe & Beziehung

62 SEI KEIN SEESTERN!

Übernehme beim Sex den aktiven

Part

68 MÄNNER ANSPRECHEN

Wie flirtest du ihn richtig an?

66 DEIN PARTNER HAT

SCHLECHTE LAUNE?

So kannst du damit umgehen

68 BLENDED ORGASM

Diese Technik verhilft dir zum

ultimativen Orgasmus

72 CLUSTER-TRAINING

Schneller fit durch mehr Pausen

74 RICHTIG DEHNEN

Die häufigsten Mythen und die

wichtigsten Fakten

78 KLIMMZÜGE LERNEN

So schaffst du schnell deinen ersten

Klimmzug

82 GRANATAPFEL

Hole alles aus der Powerfrucht

heraus

84 FLOHSAMENSCHALEN

Warum dich die Samen der Pflanze

beim Abnehmen unterstützen

86 KALORIENFALLE SALAT

Wir decken 7 versteckte

Dickmachter in deinem Salat auf

102

74

WAS DU ÜBER DEINEN

DIE

KÖRPERFETTANTEIL

GRÖSSTEN MYTHEN

ÜBER

WISSEN

DAS

SOLLTEST

DEHNEN


Foto: maximleshkovich / stock.adobe.com


Foto: Porechenskaya / stock.adobe.com

FASHION


AJOURE / FASHION

BUSINESS-LOOKS

Kleider machen schlaue Leute

Warum das richtige Business-Outfit dich schlauer

macht

Stell dir vor, du hast einen Termin bei einem neuen

Hausarzt und dieser macht dir mit Flip-Flops und

Hawaiihemd die Tür auf. Das wirkt ziemlich unseriös,

oder? Vermutlich würdest

du die Praxis gleich wieder

verlassen und einen

anderen Arzt aufsuchen.

Das Beispiel macht klar:

Die Kleidung spielt eine

besonders wichtige Rolle

bei der Wirkung auf unser

Gegenüber. Wer also

professionell, intelligent und

kompetent auftreten möchte, der

sollte ganz genau auf die Kleidungswahl achten.

Besonders im Berufsleben.

+

Sunflower Look von Xenia Overdose

1 Boohoo ◊ Blazer ◊ 44,90 € 2 ONLY ◊ Kleid

◊ MAIA BALLOON MAXI DRESS ◊ 49,90 € 3

TOMMY HILFIGER ◊ Ledergürtel ◊ Oval buckle

belt 3.5 ◊ 39,90 € 4 EVITA ◊ Stiefelette ◊ 240,00 €

Business Mix And Match Look

von Emma Heming Willis

1 EDITED ◊ Blazer ‚Danja‘ ◊ 79,90 €

2 EDITED ◊ Hose ‚Justine‘ ◊ 69,90 €

3 PIECES ◊ Top ◊ 26,90 €

4 TOMMY HILFIGER ◊ Plateau-Pantolette ◊ 79,90 €

AJOURE MAGAZIN SEITE: 8 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / FASHION

DRESS FOR SUCCESS

Persönlichkeit und Wahrnehmung

Die richtige Farbe wählen

Laut Studien wirken Menschen, die Schwarz trägen besonders seriös. Die Farbe

strahlt Eleganz und Selbstsicherheit aus. Ganz im Gegensatz zu Pink, Beige

oder Braun. Fast alle Befragten gaben in der Studie der Universitäten von

Liverpool und Prag an, dass sie Menschen mit pinker oder brauner Kleidung

auf den ersten Blick als dümmlich und wenig professionell einschätzen. Wer

auffallen und im Gedächtnis bleiben will, der ist mit der Farbe Rot gut beraten.

Der kräftige Farbton wirkt zudem gerade auf das männliche Geschlecht

besonders attraktiv. Dunkle Blautöne strahlen Autorität aus, wirken vertrauenswürdig

und zuverlässig. Vermeide dunkelblaue Kleidung aber bei kreativen

Verkaufsgesprächen. Dunkelblau und Kreativität passen leider nicht

zusammen.

Höheres Selbstwertgefühl

Die Kleidung hat nicht nur Wirkung auf unser Gegenüber, sondern auch auf

uns selbst. Sie hat enormen Einfluss auf unsere Persönlichkeit und Selbstwahrnehmung.

Wer Hosenanzug oder Blazer trägt, der hat dadurch ein höheres

Selbstwertgefühl und nimmt sich wichtiger. Das Gefühl kennt du sicher

noch aus deiner Kindheit. Reingeschlupft in ein bezauberndes Prinzessinnenkostüm

und schon lag einem die Welt zu Füßen. In eleganter Arbeitskleidung

lässt es sich zudem besser und konzentrierter arbeiten. Eine lockere Kleidung

verleitet stattdessen dazu, die Dinge relaxter und in Ruhe angehen zu lassen.

So können leicht Fehler passieren.

Neben all den Ratschlägen ist eine Sache aber ganz besonders

wichtig: In deinem Business Look sollst du dich wohlfühlen.

Nichts ist kontraproduktiver als Kleidung, in der

du dich unwohl fühlst. Das merkt auch dein Gegenüber.

+

Out Of Office Look

von Anne Menden

Fotos: PR / AboutYou

1 PIECES ◊ Blazer ‚ANDY‘ ◊ 49,90 € 2 EDITED

◊ Langarmshirt ‚Pixie‘ ◊ 29,90 € 3 Dr. Denim ◊

‚Dixy‘ Skinny Jeans ◊ 49,90 € 4 STEVE MADDEN

◊ Stiletto-Sandale in Lackoptik ‚Stecy‘ ◊ 79,90 €

AJOURE MAGAZIN SEITE: 9 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / FASHION

OFFICE

DRESSCODE

DIE DOS

AND

DON`TS

IM

BÜRO

Im Vorstellungsgespräch fühlst du dich mit

einem Blazer ja noch super angezogen. Aber

wie ziehst du dich im Büro-Alltag an, wenn

du den Vertrag erstmal in der Tasche hast?

Das ist vor allem auch eine Frage der Branche,

in der du arbeitest. Mit diesen Tipps

kannst du mit deinem Office-Look punkten.

T R E N D

Style

WELCHE STILFORMEN

UNTERSCHEIDET MAN

GENERELL?

Abhängig von der Branche unterscheidet

man im Wesentlichen die folgenden Stilrichtungen

in puncto Kleiderordnung:

- Business Formal/ Business Attire: Unternehmen

mit dieser Kleiderordnung legen

großen Wert auf einen sehr konservativen

Stil. Häufig zu finden in Banken oder bei

Versicherungen. Dort gehörten Anzüge bzw.

Kostüme zum guten Ton.

- Business leger/ Business casual: Diese

Stilrichtung ist schon deutlich lockerer. Sie

bewegt sich zwischen Freizeit- und Bürokleidung.

Bei Geschäftsessen ist sowas sehr

häufig anzutreffen in Form von gepflegter

Jeans in Kombination mit Hemd und Blazer.

- Casual: Das beschreibt den Freizeitlook.

Du hast bestimmt schon vom „casual friday“

gehört. An diesem Tag darf es ruhig

ungezwungener zugehen. Da dürfen auch

Klamotten angezogen werden, die sonst ihren

Platz in der Freizeit haben.

Auch in besonders kreativen Branchen findet

man diesen Look sehr häufig. Und da

nicht nur am besagten Freitag. Aber Achtung:

Auch hierbei die Etikette nicht ganz

aus den Augen verlieren!

WELCHE KLEIDUNGS-

STÜCKE SIND IM BÜRO

ERLAUBT?

Generell gibt es keinerlei Verbote. Erlaubt

ist, was gefällt. Es sollte zum Typ passen

und bei aller Offenheit trotzdem immer seriös

wirken. Vergreifst du dich allzu sehr im

Kleiderschrank, kann dich das eventuell einige

Sprossen auf der Karriereleiter kosten.

Aber was geht denn jetzt?

- Jeans: Noch vor wenigen Jahrzehnten

verpönt, ist sie heute nicht mehr aus dem

Büroalltag wegzudenken. Wichtig ist ein

gepflegtes Aussehen. Eine Destroyed-Jeans

sollte im Büro nicht übertrieben viele Löcher

haben...

- Auffällige Muster / Prints: Unbedingt!

Besonders zarte Blumenprints sind immer

noch sehr angesagt. Damit das Outfit nicht

überladen wirkt, immer mit einfarbigen,

„ruhigen“ Teilen kombinieren.

- Sneaker: Ebenfalls sehr gerne! Nur sauber

müssen sie sein. Echte Klassiker wie weiße

Chucks oder flache Sneaker kommen eben

nie aus der Mode und können mit den richtigen

Accessoires sogar richtig edel wirken.

- Knallige Farben: Warum nicht? Du musst

dich ja nicht gleich kleiden wie eine Leucht-

Fotos: aximleshkovich / stock.adobe.com; PR / AboutYou

AJOURE MAGAZIN SEITE: 10 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / FASHION

reklame, aber geschmackvoll kombiniert

wirken knallige Farben freundlich und heben

dich von der breiten Masse ab.

- Lederhose / Lederrock: Du denkst, dazu

braucht es eine Peitsche? Falsch! Schon mal

darüber nachgedacht, wie der hart/zart-

Look wirkt? Soll heißen: Kombiniere doch

einfach mal eine Lederhose bzw. einen Lederrock

(auf gute Qualität achten!) mit einer

zarten Bluse, einem Kaschmirpullover

oder Ähnlichem.

- Culotte: Das Zwischending von Hose und

Rock hat eine ideale Länge, auch wenn die

Beine nicht superschlank sind. Dabei wirkt

der Hosenrock besonders elegant zu Slingpumps

oder flachen Ballerinas.

- Overalls: Ein Trend, der sich schon seit

Jahren auf den Laufstegen dieser Welt findet.

Einfach und doch so geschmackvoll.

Die Einteiler lassen sich wunderbar kombinieren.

Außerdem brauchst du morgens nur

noch ein Kleidungsstück!

- Blazer: Unverzichtbar! Jede Frau sollte

mindestens ein gutes Stück im Schrank haben.

Und dabei muss es längst nicht mehr

die klassische Form sein. Brandheiß sind

zum Beispiel Schnitte im modernen Boyfriend-Style.

WOMIT KANN MAN

KLEINE PROBLEMZONEN

KASCHIEREN?

Wer kennt sie nicht, die Stellen am Körper,

die wir nicht als Schokoladenseite bezeichnen

würden? Aber wir verraten dir ein paar

Tricks, mit denen du dich stylen kannst, um

dich im Büroalltag rundum wohl zu fühlen:

- Kleines Bäuchlein: Dann sind Oberteile

in Wickeloptik genau das Richtige! Sie umspielen

kleine Polster und lenken die Aufmerksamkeit

auf das Dekolleté.

- Kräftige Hüften: Diese Zone lässt sich

wunderbar mit einem Midi-Rock kaschieren,

der die Knie umspielt. Am besten in

lässiger A-Form tragen.

- Breite Schultern: Kleine Muster und zarte

Stoffe lassen diese Partie sofort schmaler

wirken.

- Wenig Oberweite: Eine Schluppenbluse

kann Abhilfe schaffen, indem sie für mehr

Volumen sorgt. Ganz ohne Push-up und Co!

UND DRUM

HERUM?

Eine sehr berechtigte Frage. Denn jedes

Outfit ist nur so gut wie die Accessoires.

Wenn deine Klamotte edel und hochwertig

wirken soll, wertest du sie ab, wenn du dazu

viel billigen Schmuck kombinierst. Lieber

auf einzelne hochwertige Teile setzen.

Auch das Make-up spielt eine große Rolle.

Weniger ist oft mehr - besonders in den heißen

Sommermonaten. Dezente Farben im

Nude-Look sind immer noch sehr aktuell

und auch mit wenig Zeit morgens schnell

aufgelegt.

Leinen und Seide sind übrigens die Stoffe,

aus denen Träume gemacht sind. Das gilt

natürlich insbesondere für den Sommer,

denn diese beiden Favoriten kühlen die

Haut und sehen dabei auch noch unverschämt

gut aus! Übrigens ist es kein Fauxpas,

dass Leinen nach einiger Zeit knittert.

Wichtig ist auch hierbei die Kombi. Wenn

die Bluse auch nach Stunden noch ordentlich

aussieht, hast du alles richtig gemacht!

WAS GEHT NICHT?

Besonders in traditionellen Familienbetrieben

wird noch viel Wert auf den Knigge

gelegt. Und der hat so manch konservative

Regel im Gepäck. Das gilt ebenso bei Berufen

mit Kundenverkehr, bei denen Seriosität

ausgestrahlt werden soll. Offene Schuhe

wie Flip-Flops sind eigentlich tabu im Büro.

Auch bauchfreie Tops, zu knappe Röcke

und kurze Hosen bleiben besser zuhause.

Auch durchsichtige Stoffe und Blusen ohne

Ärmel werden nicht wirklich gern gesehen.

Ebenfalls kein großer Renner sind Klamotten,

die im Destroyed-Look daherkommen.

Sie gehören in die Freizeit, auch wenn die

Versuchung noch so groß ist..

... zum Nachstylen

Business As Usual Look

von Laura Tesoro

1 SELECTED FEMME ◊ Drapiertes Sweatshirt

◊ 59,99 € 2 ONLY ◊ Bluse ‚LAUREN‘ ◊ 24,90 €

3 VILA ◊ Hose ‚MASHA‘ ◊ 54,90 € 4 CON-

VERSE ◊ Sneaker ‚CHUCK TAYLOR ALL

STAR OX‘ ◊ 69,90 €

AJOURE MAGAZIN SEITE: 11 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / KATEGORIE

FASHION

Wir Frauen sind einfach immer

wieder auf der Suche nach neuen

Modetrends. Das ist ja auch klar,

schließlich wollen wir immer perfekt

aussehen, egal, was kommt.

Ob zu einem Date oder einem Geschäftsmeeting,

was auf keinen Fall

im Kleiderschrank einer Frau fehlen

darf: ein Blazer. Er sieht einfach zu

allem schick aus. Wir zeigen dir, wie

du ihn kreativ und stylish kombinieren

kannst.

Der Blazer kann viel mehr, als du

denkst. Er muss nicht unbedingt

langweilig aussehen; im Gegenteil!

Mit den richtigen Accessoires stellst

du damit einfach jeden in den Schatten.

FARBIGE HIGHLIGHTS

Auch wenn man bei einem klassischen

Blazer natürlich immer an

die Farbe Schwarz denkt, kannst

du ruhig auch mal etwas wagen.

Es gibt sie nämlich in tausend verschiedenen

Farbvariationen, da ist

auch garantiert etwas für dich mit

dabei. Wer nicht zu viel ausprobieren

möchte, kann zu dem farbigen

Blazer eine schlichte, weiße oder

schwarze Bluse tragen. Dabei sieht

es aber besonders gut aus, wenn

man auf Muster setzt und sich einige

Farben des T-Shirts oder Tops

in dem Blazer wiederfinden. Damit

setzt du modisch tolle Akzente und

fällst auf jeden Fall auf! Gerade im

Sommer wirkt eine Kombi aus z. B.

schwarzem Blazer und weißem Top

ziemlich trist; ein wenig Farbe kann

nie schaden und weckt gleich alle

Lebensgeister.

.

.

SO STYLISCH

KANNST DU

DEINEN BLAZER

KOMBINIEREN

BLAZER ZUR

JOGGINGHOSE

Was auf den ersten Blick vielleicht

etwas ungewöhnlich klingen

mag, kann richtig interessant

und stylish wirken. Jogginghose

und Blazer könnten zwar nicht

unterschiedlicher sein, aber Gegensätze

ziehen sich ja bekanntlich

an. Ein farbiger Blazer, eine

lockere Jogginghose und ein weißes

Basic-Shirt könnten sogar auf

der Arbeit angezogen werden.

Stilbruch? Vielleicht. Aber es ist

auf alle Fälle gemütlich und sieht

trotzdem noch elegant aus. Die

Jogginghose kann also einfach

die unbequeme, enge Jeans ersetzen.

Um den Look komplett

zu machen, ziehst du am besten

sportliche Sneaker an; aber auch

High Heels können richtig gut

dazu aussehen. Nimmst du dann

auch noch ein paar kleine, eher

unauffällige Ohrringe, eine Kette

und roten Lippenstift, kannst du

das Outfit sogar bei der nächsten

Party tragen; und bist dabei DER

Hingucker!

KLASSISCH: SCHWARZ

.

.

Hast du beispielsweise ein Bewerbungs-

oder Kundengespräch,

willst du möglichst seriös und gepflegt

aussehen. Da bietet sich ein

schwarzer Blazer natürlich immer

an. Aber das gute Stück ist schon

lange nicht mehr nur im Büro

erlaubt, denn er ist extrem wandelbar.

Das Tolle am schwarzen

Blazer ist, dass er so zeitlos ist. Bereits

vor einem Jahrhundert galten

schwarze Blazer als eine stilsichere

Wahl und das sind sie heute immer

noch. Benötigst du ihn für

das Büro, ist ein Bleistiftrock und

eine Bluse eine gute Wahl dazu. Es

strahlt Autorität aus und du wirkst

gleich erwachsener. Das Ganze

geht auch etwas lässiger: eine

Skinny-Jeans zusammen mit einer

farbigen, gerne auch gemusterten

Bluse und schwarze High Heels.

Der Style ist alltagstauglich und

kann sowohl im Beruf als auch

in der Freizeit beim Treffen mit

Freunden getragen werden.

BLAZER ZUM DATE

Wenn das erste Date ansteht, sind

wir alle doch immer unglaublich

aufgeregt. Wir verbringen Stunden

vor dem Spiegel, ziehen uns immer

und immer wieder um. Aber

irgendwie hat man trotzdem nie

das Richtige im Kleiderschrank zu

hängen. Schließlich möchte man

einen möglichst guten Eindruck

beim Gegenüber machen. Außerdem

möchte man nicht zu lässig

gestylt aussehen, nachher denkt er

noch, das Date wäre einem egal.

Aber extrem aufgebrezelt wäre auch

nicht richtig, denn er soll dich ja so

mögen, wie du bist. Also brauchst

du ein »Zwischending«. Und genau

das kannst du mit einem Blazer erzielen.

Nimm dir am besten einen

hellen Blazer. Pastelltöne oder Weiß

machen sich dabei besonders gut,

denn es sieht nicht ganz so streng

aus wie Dunkelblau oder Schwarz.

So machst du gleich einen freundlichen

Eindruck.

Tipp: Trage doch einfach ein Kleid

zum Blazer, auch das kann wahre

Wunder wirken. Ein schönes leichtes

Sommerkleid (vielleicht auch

geblümt), dazu einen roten Blazer;

und schon entsteht eine romantische

Atmosphäre und er wird gar

nicht mehr den Blick von dir abwenden

können. High Heels oder

Ballerinas setzen dann auch noch

die Beine gekonnt in Szene, ein taillierter

Schnitt zaubert dann auch

noch eine tolle Silhouette.

Der Blazer ist ein echter Allrounder,

habe Mut und kombiniere ihn

immer wieder mit neuen Sachen, es

wird garantiert echt toll aussehen!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 12 | SEPTEMBER 2018


Fotos: PR / AboutYou

STYLE

T R E N D

Style

AJOURE MAGAZIN SEITE: 13 | SEPTEMBER 2018


Foto: Kittiphan / stock.adobe.com


ABONNIERE UNS

JETZT KOSTENLOS

IM ITUNES STORE

DOWNLOAD

LADUNG POWER!

EMILY

COX

„SO VIEL ZU ARBEITEN

GEHT WIRKLICH NUR,

WENN MAN DAS, WAS

MAN TUT, LIEBT.“

#FASHION

DRESS FOR

SUCCESS

DEINE PERFEKTEN

LOOKS

+

FÜRS BÜRO

#BEAUTY

MAKE-UP TO-GO

SO BIST DU IN NUR

5 MINUTEN STARTKLAR

#ERFOLG

TRAUMJOB

MACHE DEINE

LEIDENSCHAFT

ZUM BERUF

&

MEHR GEHALT

SO HOLST DU BEI

VERHANDLUNGEN

MEHR GELD RAUS

September 2018

www.ajoure.de

DAS GROSSE AJOURE´ BUSINESS-SPECIAL

#TRAVEL

ERLEBE HELSINKI

EIN UNVERGESSLICHER

URLAUB IN DER

FINNISCHEN

HAUPTSTADT

#LOVE

FLIRTEN 2.0

SO SPRICHST DU IHN AN

SEI KEIN

SEESTERN!

ÜBERNIMM BEIM SEX

DEN AKTIVEN PART

UND BOOSTE

DEIN SEXLEBEN

#FITNESS

STELL DICH DER

CHALLENGE

IN SIMPLEN

SCHRITTEN

ZUM ERSTEN

KLIMMZUG

+

FLOHSAMEN-

#FOOD

SCHALEN

TESTE DAS SUPER-

FOOD FÜR DETOX

& DIÄT

Foto: Opel Automobile GmbH/Jürgen Tap

www.ajoure.de

Foto: hocus-focus / iStock Photo

AJOURE MAGAZIN SEITE: 16 | SEPTEMBER 2018


Foto: Konstantin Yuganov / stock.adobe.com

BEAUTY


AJOURE / KATEGORIE

BEAUTY

ACRYL,

GEL

ODER SHELLACK?

Der große

Maniküre-Vergleich

DER KLASSIKER:

GELNÄGEL

Kleidungsstil, Frisur, Accessoires – viele

Frauen nutzen ihr Äußeres als Ausdruck

ihrer Persönlichkeit. Dazu gehört auch

eine typgerechte Maniküre. Häufig fällt

die Wahl dabei auf haltbare künstliche

Nägel. Egal ob schlicht oder ausgefallen,

self-made oder vom Profi – es gibt

für jeden Typ und jedes Bedürfnis das

richtige Nail-Art. Um dir die Auswahl zu

erleichtern, haben wir ihn gewagt: den

großen Maniküre-Vergleich.

Gelnägel haben die längste Tradition

unter den Maniküre-Arten. Für

eine Neumodellage wird ein

Base Coat auf die angerauten

Naturnägel aufgetragen. Danach

folgen die gewünschte

Nagellackfarbe und als

Finish der Top Coat.

Zwischen den Schritten

härtet der Lack

jeweils für zwei bis

drei Minuten unter

UV-Licht. Etwa eine

bis anderthalb Stunden

dauert die Maniküre,

dann kann

Frau sich für drei

bis vier Wochen

über schöne Nägel

freuen. Nach dieser

Zeit sollte bei einem

Refill die Lücke aufgefüllt

werden, die durch

den nachwachsenden Nagel

entsteht. Das ist wichtig, denn

durch die härtere Struktur des

Gelnagels ist es sehr schmerzhaft,

wenn dieser abbricht.

Fotos: olllinka2 / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 18 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / BEAUTY

Im Nagelstudio

sorgt

ein Profi für ein

neues Design oder

die passende Länge.

Für Mutige gibt es das

nötige Handwerkszeug zum

Nachfüllen online oder im Fachhandel.

Selbst entfernen solltest du

den Kunstnagel aber nicht. Dazu sind

spezielle Fräser oder Nagelfeilen nötig,

welche die Lackschichten nacheinander

abtragen, um den Naturnagel

nicht zu verletzen.

Wer mit einer Nagelverlängerung

liebäugelt, ist mit Gelnägeln richtig

beraten. Egal ob Tip-Modellage,

bei der mit Kleber eine künstliche

Nagelspitze angebracht wird, oder

die Schablonen-Technik, bei der die

Nagelspitzen durch Schablonen mit

Gel modelliert werden: das Nail-

Art ist haltbar und stabil.

Durch den Aufwand sind Gelnägel

allerdings teurer als andere

künstliche Nägel. Risse selbst zu

reparieren ist schwer und kann

besonders bei häufiger Anwendung zu

Schäden am Nagel führen.

DER HALTBARE:

ACRYLNÄGEL

Um Acrylnägel richtig aufzutragen,

braucht es ein sicheres Händchen: Das

Gemisch aus flüssigen Monomeren

und trockenen Polymeren trocknet an

der Luft sehr schnell. Einmal gehärtet,

ist das Acrylat stabiler als Gelnägel.

Dadurch kann es dünner aufgetragen

werden und sieht natürlicher aus. Die

ein- bis zweistündige Neumodellage

hat ihre Tücken, weshalb ein Besuch

im Nagelstudio sich empfiehlt. Die

Gestaltung ist sehr vielseitig, denn

Acrylnägel eignen sich sowohl dafür,

den Naturnagel nur zu überdecken, als

auch für eine Verlängerung. Die harte

Acrylschicht auf den Nägeln schützt

diese und ermöglicht es, normalen

Lack darüber aufzutragen.

Eine Maniküre hält zwischen drei und

vier Wochen. In dieser Zeit sind die

Nägel hart und robust – bestens für

ausgefallene Nagelkunst vorbereitet.

Sollte trotzdem ein Riss entstehen,

können Acrylnägel relativ problemlos

zu Hause repariert werden. Ebenso

leicht ist es, die Kunstnägel selbst zu

entfernen: Einfach die obere Lackschicht

abfeilen und dann mit Aceton

ablösen.

Wer empfindliche Hände oder Nägel

hat, sollte besser auf Acryl verzichten

– auf Dauer schwächt die Anwendung

den natürlichen Nagel. Auch können

Risse in dem sehr harten Material unter

Umständen das Nagelbett verletzen.

DER NEULING: SHELLACK

Die neueste Variante der Maniküre

verschönert seit 2010 die Hände der

Welt. Seitdem ist der Siegeszug von

Shellack nicht mehr aufzuhalten. Kein

Wunder, denn die Mischung aus Acryl

und Cellulosenitrat ist einfach anwendbar

und hält länger als normaler

Nagellack.

Auf die gereinigten und in Form gefeilten

Nägel wird zuerst der Basislack

aufgetragen, gefolgt von zwei Schichten

Farblack und dem Überlack. Die

Schichten härten je nach Lampe 30

bis 120 Sekunden. Nach der Maniküre

haben die Nägel etwa 2-3 Wochen lang

einen schönen Glanz, sind widerstandsfähig

und kratzfest. Die dünn

aufgetragen Schichten wirken natürlich,

sind aber stabil, sodass Splittern

kein Problem mehr darstellt.

Vor der Anwendung wird wenig Eigennagel

abgefeilt, sodass die Nägel gesünder

sind. Die Maniküre eignet sich

für Frauen mit kleinerem Geldbeutel

und vollem Terminkalender, denn sie

ist schneller und günstiger als andere

Varianten.

Für empfindliche Hände oder verletzte

Nagelbetten ist Shellack nicht geeignet.

Den Kunstnagel zu entfernen, ist

nicht so einfach wie bei Acrylnägeln.

Dazu braucht es einen Nagellackentferner

auf Acetonbasis, der nicht zu oft

verwendet werden sollte – er trocknet

Nägel und Hände aus.

DAS RICHTIGE HAND-

WERKSZEUG

Fazit: Die eine Super-Maniküre gibt

es nicht. Wie bei allen Styling-Fragen

kommt es auf Typ und Geschmack an.

Willst du deine Nägel verlängern, sind

Gelnägel die richtige Wahl. Wenn du

sehr brüchige Nägel hast, kann Acryl

helfen, diese zu stabilisieren. Shellack

eignet sich besonders bei kürzeren

Nägeln.

Viel hängt von der Struktur deiner

Nägel ab. Nimm dir die Zeit und lass

dich von einer Expertin beraten. Dabei

kannst du das Nagelstudio in Augenschein

nehmen. Desinfizieren die

Angestellten ihre Hände und die ihrer

Kundinnen? Tragen sie Latexhandschuhe

und Mundschutz? All das sind

Indikatoren dafür, wie groß Hygiene

geschrieben wird.

Wenn du das richtige Studio und die

beste Anwendung für dich gefunden

hast, solltest du besonders auf die

Pflege deiner Hände achten. Nagelöle

und Handcreme tragen dazu bei, das

beanspruchte Nagelbett zart und gesund

zu halten. So bleibt dein Nail-Art

trotz Alltagsstress lange gepflegt.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 19 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / BEAUTY

Pickel-Alarm

SOS-HILFE

WAS TUN BEI PICKEL

UNTER DER HAUT?

Ach ja, wer von uns kennt es nicht: Wir stehen

morgens auf, schauen in den Spiegel

und bekommen einen regelrechten Schock.

Im Gesicht hat sich ein unschöner Pickel

entwickelt. Aber es ist keiner von der harmlosen

Sorte, keiner, der am nächsten Tag

verschwindet, keiner, den man einfach mal

schnell ausdrücken kann. Die Rede ist von

einem unterirdischen Pickel. Doch was

kannst du eigentlich gegen die lästigen Dinger

tun, wenn sie erst einmal da sind? Und

wie kannst du sie effektiv entfernen?

Was ist ein unterirdischer

Pickel überhaupt?

Im Grunde genommen entstehen sie (wie

jeder andere Pickel auch), weil die Poren

verstopfen. Dies geschieht einerseits durch

abgestorbene Hautzellen und andererseits

durch übermäßige Talgproduktion. Dadurch

dass die Poren nun verstopft sind,

können sich die Bakterien problemlos

vermehren und es entsteht eine Entzündung.

Das ist das, was wir als roten, eitrigen

Pickel auf der Haut wahrnehmen. Im

Gegensatz zum normalen Pickel liegt die

Entzündung beim unterirdischen Pickel

noch weitaus tiefer; man sieht den typisch

weißen, eitrigen Wundverschluss noch

nicht. Stattdessen spannt die betroffene

Hautstelle meist stark und ist gegenüber

Berührungen sehr empfindlich. Viele nehmen

einen unterirdischen Pickel als ziemlich

schmerzhaft wahr.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 20 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / BEAUTY

Auf keinen Fall ausdrücken!

Das Gesicht sorgfältig reinigen

Kamillendampfbad

Auch wenn es noch so verlockend erscheint,

dem grässlichen Pickel ein für

alle Mal ein schnelles Ende zu setzen, solltest

du keinesfalls einen unterirdischen

Pickel ausdrücken. Zum einen wirst du

schnell merken, dass das gar nicht so einfach

ist, schließlich sitzt er ja unter der

Haut. Man müsste theoretisch warten, bis

er „reift“, erst dann hat man überhaupt

die Möglichkeit, ihn bis auf die Wurzel

auszuquetschen. Drückst du dennoch an

dem Pickel herum, entzündet er sich nur

noch mehr und die Bakterien verbreiten

sich im umliegenden Gewebe. Somit hat

man im Endeffekt nur erreicht, dass der

Pickel noch größer wird und noch mehr

schmerzt - also das genaue Gegenteil von

dem, was man eigentlich wollte. Hab also

ein bisschen Geduld und entferne den

unterirdischen Pickel auf andere Art und

Weise.

Mit der richtigen Morgenroutine kannst

du es nicht nur schaffen, dass der unterirdische

Pickel schneller abheilt; du

kannst weiteren Pickel sogar vorbeugen.

PH-neutrale Waschgele sind bestens geeignet,

um das Gesicht porentief zu reinigen

und überschüssigen Talg zu entfernen.

So verhinderst du ganz leicht, dass

die Poren verstopfen und sich entzünden.

Wichtig: Mit dem Waschgel entziehst du

der Haut auch Feuchtigkeit. Zwar mag

es sich im ersten Moment so anfühlen,

als würde auch der Pickel ausgetrocknet

werden, was schließlich auch gewollt ist,

allerdings wird so die Talgproduktion nur

noch mehr angeregt. Also solltest du es

auf keinen Fall mit der Reinigung übertreiben

und hinterher eine milde Feuchtigkeitscreme

auftragen.

Zugsalbe

Mithilfe eines Dampfbads können die

Poren schonend geöffnet werden und

der Talg kann abfließen. Kamille hat außerdem

beruhigende und entzündungshemmende

Eigenschaften. Um eine Wirkung

zu erzielen, solltest du ein solches

Dampfbad am besten mehrmals die Woche

wiederholen. Koche dafür Wasser auf

und füge ein paar Tropfen Kamille hinzu.

Alternativ kannst du auch einfach einen

Kamillenteebeutel verwenden. Du kannst

alles in einen Topf oder eine Schüssel

umfüllen und dich anschließend darüber

beugen. Am besten solltest du außerdem

ein Handtuch über deinen Kopf und um

die Schüssel legen. So entweicht der Wasserdampf

nicht. Pass allerdings dabei auf,

dass du den Kopf nicht zu nah an das heiße

Wasser hältst, sonst könntest du dich

im schlimmsten Fall noch verbrennen.

Fotos: Romario Ien / stock.adobe.com; amazon / PR

Teebaumöl

BADERS TEEBAUMÖL

€ 18,70

https://amzn.to/2uOoiDw

Teebaumöl ist DAS Wundermittel, was

Pickel angeht. Es handelt sich hierbei

um ein ätherisches Öl aus Australien,

welches antimikrobielle Eigenschaften

besitzt. Das heißt, sie sind wirksam gegen

die Bakterien, die Pickel entstehen

lassen, da sie deren Vermehrung erheblich

verlangsamen. Teebaumöl gibt es in

jeder Drogerie oder in der Apotheke in

kleinen Fläschchen. Bei der Anwendung

solltest du jedoch äußerst vorsichtig sein

und sparsam vorgehen, es kann sonst

unter Umständen sogar zu Verätzungen

kommen. Gib am besten wenige Tropfen

auf ein Wattestäbchen und tupfe die Lösung

auf die betroffenen Stellen. Solltest

du empfindliche Haut haben, kannst du

das Öl mit Wasser verdünnen, so wird die

Haut weniger gereizt. Alternativ kannst

du das Teebaumöl auch in deine Pflegelotion

mischen und diese jeden Tag auftragen.

Zugsalbe zieht die Entzündung effektiv

an die Hautoberfläche, sodass der Eiter

schnell abfließen kann. Bereits nach kürzester

Zeit wird der Pickel viel kleiner, bis

er ganz verschwindet. Allerdings solltest

du beachten, dass sich der Pickel zu Beginn

deutlich verschlimmern wird. Das

ist ganz normal und sogar gewünscht,

denn nur so kann der Pickel an der Oberfläche

abheilen. Drück den Pickel also

bloß nicht zu früh aus. Bei der Anwendung

solltest du so vorgehen, dass die

Zugsalbe nicht auf gesunde Haut aufgetragen

wird, da es sonst zu Reizungen

kommen könnte. Tupfe also nur eine geringe

Menge auf den Pickel.

Heilerde

Die Heilerde regt den Stoffwechsel und

die Durchblutung an, saugt den Talg aus

den Poren und verhindert so die Ausbreitung

von Bakterien. Zuerst solltest du

dein Gesicht mit warmem Wasser abspülen

und die Heilerde-Maske anrühren.

Dazu gibst du einfach Wasser zu dem

Pulver und vermischst das Ganze, bis

eine dicke Paste entsteht. Dann kannst du

die Paste auf deinem Gesicht auftragen

und sie einwirken lassen. Du solltest sie

erst wieder mit lauwarmem Wasser abwaschen,

wenn die Erde vollständig getrocknet

ist. Das erkennst du daran, dass

die Farbe der Erde wieder hell wird. Um

einen Peeling-Effekt zu erzielen, kannst

du die getrocknete Heilerde mit einem

Handtuch wieder abrubbeln.

FAZIT:

BIOVITA KAMILLEN-BLÜTEN

€ 9,90

https://amzn.to/2mIcSNe

Sollten all diese Tipps nicht helfen, gehst

du am besten zum Hautarzt. Dieser kann

dir gezielt Medikamente verschreiben

und dabei auch auf Tabletten zurückgreifen,

falls Salben nicht mehr helfen. Also:

Nicht verzweifeln!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 21 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / BEAUTY

BEAUTY

TIPPS

MAKE-UP TO GO:

DER PERFEKTE OFFICE-LOOK IN 5 MINUTEN

Oberflächlich zu sein, ist eine

Sünde? Nun, so negativ der Begriff

Oberflächlichkeit auch

behaftet sein mag, sein Vorhandensein

kann im Berufsleben

durchaus entscheidend sein,

kann im Moment des ersten Eindrucks

über Erfolg und Misserfolg

bestimmen – und sogar über

die Höhe deines Gehalts.

Studien beweisen, dass Attraktivität

ausschlaggebend dafür

sein kann, wer zu einem Vorstellungsgespräch

eingeladen

wird und wer nicht, wer welches

Gehalt bezieht und wer befördert

wird. Doch wer schön sein

will, muss keineswegs leiden:

Make-up reicht nämlich bereits

aus, um seiner Karriere auf die

Sprünge zu helfen, es steigert

dein Selbstvertrauen und – so

beweist es eine Make-up-Studie

– macht durch das gesteigerte

Selbstvertrauen nachweislich

schlauer. Doch wie muss das

bildende Make-up aussehen?

Die richtige Vorbereitung

Der passende Business-Look

ist schlicht und elegant. Zu

viel Make-up ist also fehl am

Platz. Aber auch ein leichtes

Make-up neigt an zu heißen

wie zu kalten Tagen dazu, zu

verschmieren. Damit das nicht

passiert, ist es notwendig, dass

du vor dem Make-up eine Gesichtspflege

aufträgst. Hast du

sehr trockene Haut, empfehlen

wir eine Feuchtigkeitscreme, im

Extremfall greif ruhig zu einer

Hautcreme mit Urea (mind. 5

% Urea-Anteil). Aufgetragen

mit einem Foundation-Pinsel

verteilt sich die Gesichtspflege

gleichmäßig auf den Hautpartien.

Grundierung und Puder

Mit wenig Make-up verschwinden

Rötungen und Augenringe

nicht, mit einem Concealer aber

schon. Trägst du diesen tupfend

mit den Fingern oder verblendend

mit einem Schwämmchen

auf, kannst du unschöne Hautunebenheiten

verschwinden

lassen und die Grundlage für

das 24-Stunden-Make-up, das

du in deinem Hautton auswählst

und hauchdünn mit einem Kosmetik-Schwämmchen

aufträgst,

schaffen. Auch das Puder trägst

du nur ganz dezent auf. Es dient

zur Mattierung deiner Haut, der

Fixierung des Concealers und

wird idealerweise mit einem

Puder-Pinsel oder einem Kosmetik-Schwämmchen

aufgetragen.

Mit Lidschatten und

Wimperntusche zum Erfolg

Egal ob bei einem Vorstellungsgespräch

oder fest eingestellt

in einem Arbeitsverhältnis:

Grelle Lidschatten-Töne gehen

gar nicht. Verzichte also auf

die Regenbogen-Palette und

greif stattdessen zu natürlichen

Braun- oder Grautönen. Richte

dich dabei ruhig nach deiner

Augenfarbe: Blauen Augenpaaren

ist zu Grautönen zu raten,

Foto: Drobot Dean; Syda Productions; STUDIO GRAND OUEST / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 22 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / BEAUTY

ZAO LIPPENSTIFT 005 /

Burgundy Lipgloss 9.0 ml / € 20,99

BENECOS /

Coffee & cream Lidschatten 8.0 g / € 18,70

LAVERA BIO /

Calendula Gesichtscreme 50.0 ml /

7,69 €

ANNEMARIE BÖRLIND /

Concealer (Abdeckstift) beige, 1,5ml /

€ 13,05

LAVERA /

Eyes Black Mascara 9.0 ml /

€ 4,67

BENECOS /

Puder Sand Puder 10.0 g /

€ 4,99

braunen und grünen Augen zu

Brauntönen. Achte dabei jedoch

darauf, dass der Braun-Ton

nicht zu sehr ins Rötliche geht,

bei manchen Frauen wirken die

Augen dadurch verweint, besonders

wenn du ein hellhäutiger

Typ bist. Für dunklere Hauttypen

eignet sich auch mal ein

dezentes Rosa oder Beige, um

einen strahlenden Eindruck zu

hinterlassen. Für den perfekten

Augenaufschlag kannst du zudem

Volume-Mascara verwenden.

Rouge: Kann, muss aber nicht

Viele Frauen wenden Rouge

falsch an, was vor allem daran

liegt, dass sie zu viel davon auftragen,

den falschen Farbton

verwenden oder ihn an unmöglichen

Stellen aufpinseln. Nur

um das zu klären: Rouge gehört

auf die Wangen und nicht

darunter, es sollte sich nicht zu

stark vom eigentlichen Haut-

Ton abheben und es muss vor

allem dezent aufgetragen werden.

Dabei musst du immer von

der Nase ausgehend in Richtung

Schläfe pinseln. Ziel von Rouge

ist es, dein Hautbild, das durch

Make-up und Puder wie eine

Maske wirken könnte, wieder

natürlicher aussehen zu lassen.

Denk aber daran: Du möchtest

dein Gesicht nicht tarnen, sondern

es nach einem No-Makeup-Look

aussehen lassen.

Glänzend volle Lippen

Für den Alltag solltest du nicht

zu knalligen Farben greifen,

denn diese eignen sich nur,

wenn du einen wichtigen Geschäftstermin

hast, bei dem du

ohnehin im Fokus aller Dinge

stehst. Ansonsten sind dezente

Farben angebracht – oder auch

nur ein farbloser Lippenpflegestift

bzw. Lipgloss. Bist du

ein Fall von spröden Lippen

mit Hautfusseln, die sich gerne

mal von deinen Lippen lösen

möchten, kannst du vor dem

Auftragen eines Lippenbalsams

während des Zähneputzens vorsichtig

mit der Zahnbürste über

deine Lippen fahren, um die

TIPP

Schüppchen sanft zu entfernen.

Mit der richtigen Pflege machst

du deine Lippen weich und mit

dem passenden Lipgloss wirken

sie voll und formschön.

Dieser Business-Look erfüllt

alle Kriterien, die ein Make-up

to go erfüllen sollte: Er ist binnen

weniger Minuten gezaubert,

wirkt dezent und hält lange. Damit

steht auch der nächsten Beförderung

nichts mehr im Wege.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 23 | SEPTEMBER 2018


ENTSPANNT AUCH AM FLUGHAFEN LESEN

mit

DEN ENTERTAINMENT-APPS VON

Lufthansa

Eurowings

Austrian airlines

Swiss air

AJOURE MAGAZIN SEITE: 24 | SEPTEMBER 2018


Fotos: Fotograf Name Credits usw.

Foto: rh2010 / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 25 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / PEOPLE

Interview

AJOURE MAGAZIN SEITE: 26 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / PEOPLE

EMILY

COX

„So viel zu arbeiten und unterwegs

zu sein, geht wirklich nur, wenn

man das, was man tut, liebt.“

Foto: Opel Automobile GmbH/Jürgen Tap

AJOURE´: Du hast in kürzester Zeit eine beeindruckende

Schauspielkarriere hingelegt, wie man

sie wohl nur sehr selten zu Gesicht bekommt. Seit

2007 hast du kaum ein Genre ausgelassen und bei

unzähligen namenhaften Kino- und TV-Filmen

sowie diversen Serien mitgespielt. War dir denn

schon als Kind klar, dass du mal dort hin möchtest,

wo du heute bist? Wie kam es dazu?

Emily: Meine Eltern sind beide Pianisten, und ich

bin total „frei“ aufgewachsen - das heißt, anders

als manche meiner Kollegen hatte ich das Glück,

nie irgendwen überzeugen zu müssen, dass ein

künstlerischer Beruf ein Beruf ist, von dem man

auch leben kann. Im Gegenteil, die Beiden sind

und waren immer ein Vorbild für mich, da ich

mit dem Wissen aufgewachsen bin, dass man seine

Passion zum Beruf machen kann und Spaß haben

in der Arbeit. Das war tatsächlich etwas, das

mein Vater mir oft gesagt hat: Dass es ihm egal

ist, was ich mache, aber dass ich etwas finden soll,

was mich erfüllt, weil man so viele Stunden am

Tag mit seiner Arbeit verbringt und das sonst vergeudete

Zeit ist.

Das, was mir am meisten Freude bereitet hat, war

Schauspielen, das habe ich schon als 7-Jährige bei

einer Schulaufführung gemerkt - also habe ich beschlossen,

drei Monate nach dem Abitur einfach

mal die Aufnahmeprüfung am Max Reinhardt

Seminar zu machen - und war unglaublich glücklich,

dass das gleich beim ersten Mal geklappt hat.

Während des Studiums im dritten Jahr spielte ich

erst in einem Kurzfilm von Tobias Dörr, zusammen

mit Ulrich Mühe und Susanne Lothar, und

dann in dem Film „Dutschke“ von Stefan Krohmer,

Gretchen Dutschke, auf deren Biografie der

Film basiert. Hier merkte ich, dass ich wahnsinnig

gerne als Filmschauspielerin arbeite, weil man

Menschen ganz nah an sich heranlassen kann

- durch den Filter einer Figur. Also bin ich weiter

meiner Freude gefolgt, habe alles gegeben - und

bin so da gelandet, wo ich heute bin... und ich

freue mich sehr auf alles, was noch kommt!

AJOURE´: Heute ist Netflix bereits das Fernsehen

von morgen und besonders Jugendliche sind

von der Streaming-Plattform nicht wegzukriegen.

Hier läuft auch die internationale Erfolgsserie

„The Last Kingdom“, in der du als „Brida“ eine der

Hauptrollen spielst. Würdest du sagen, dass eine

Rolle bei einer Erfolgsserie auf Netflix und Co das

heutige Erfolgsrezept für langfristigen Erfolg ist?

Hat sich bei dir danach etwas positiv verändert,

was deine Aufträge und Rollen betrifft?

Emily: Was das Rezept für langfristigen Erfolg ist,

kann ich hoffentlich in 40 Jahren sagen! (lacht)

Generell hat sich bestimmt etwas verändert, früher

hatte ich zwischen den einzelnen Projekten

auch mal kurz Pause um durchzuschnaufen - das

war jetzt schon länger nicht mehr der Fall. Ich

denke, so viel zu arbeiten und unterwegs zu sein,

geht wirklich nur, wenn man das, was man tut,

liebt - insofern kann ich sagen, mein Vater hatte

damals recht! Durch diese Liebe steckt man dann

auch 15, 16-Stunden-Arbeitstage weg und ist am

Abend glücklich.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 27 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / PEOPLE

Interview

AJOURE´: Die ersten beiden Staffeln von

„The Last Kingdom“ kann man aktuell

streamen. Die dritte Staffel ist angekündigt

und du bist natürlich wieder mit dabei.

Kannst du uns schon etwas über die

neue Staffel erzählen? Worauf dürfen sich

die Zuschauer freuen?

Emily: Ich darf leider über den Inhalt

nichts verraten, aber die Staffel zu drehen

war ein Riesen-Spaß! Die Zuschauer können

sich auf große Überraschungen freuen,

auf Spannung, Abenteuer, und auf

Emotion! Ich denke, es wird die bisher

beste Staffel sein.

AJOURE´: Wie froh warst du, dass Netflix

eine dritte Staffel ermöglicht hat? Hast du

einen besonderen Bezug zu dieser Serie?

Emily: Ich habe mich sehr gefreut, als

klar war, dass wir in die dritte Staffel gehen

- nach so langer Zeit zusammen sind

da natürlich viele schöne Freundschaften

entstanden zwischen uns Schauspielern

und im Team. Das ist dann ein bisschen

wie nach Hause kommen. Außerdem ist

es toll, eine Figur so lange spielen und

entdecken zu dürfen. Wenn man dann als

Brida zum Beispiel Erinnerungen an früher

hat, kann man plötzlich echte Erinnerungen

hinzuziehen, da man schon so viel

mit den anderen Schauspielern erlebt hat.

Außerdem mag ich Brida einfach sehr gerne.

Ich mag, dass sie so stark ist, und ich

liebe ihren Humor. Besonders freut mich,

dass Brida bei den Fans der Serie so gut

ankommt, das ist das größte Kompliment.

AJOURE´: Wenn du es dir aussuchen könntest,

würdest du dann lieber in einer Zeit wie

dem 9. Jahrhundert leben, in der auch „The

Last Kingdom“ spielt?

Emily: Ich glaube, keiner der bei Sinnen

ist, würde ernsthaft erwägen, lieber in die-

ser Zeit zu leben, die so von Unsicherheit

geprägt war. Ich würde mich aber sehr

gerne für einen Tag zurückbeamen, nur

um zu sehen, wie es war - um dann, wenn

ich wieder zurück bin, eine warme Dusche

zu nehmen und in meinem weichen

Bett friedlich einzuschlafen, ohne der Sorge,

ob uns heute Nacht jemand überfällt.

AJOURE´: Am 29. August sehen wir dich

bei den Öffentlich-Rechtlichen auf „Das

Erste“ um 20:15 in der Tragikomödie

„Nichts zu verlieren“. Es geht um das Leben,

den Tod und wie manche Ereignisse

zu neuen Anfängen führen. Was ist das

Besondere, auf das sich die Zuschauer

freuen dürfen?

Emily: „Nichts zu verlieren“ schafft es,

wie Wolfgang Murnberger-Filme so oft,

die Tragik des Lebens so zu zeigen, dass

man darüber lachen kann und ein bisschen

glücklicher ist, nachdem man den

Foto: Opel Automobile GmbH/Jürgen Tap

AJOURE MAGAZIN SEITE: 28 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / PEOPLE

Film gesehen hat. Und das, obwohl es in

dem Film um Tod und Trauer geht. Der

Film ist mit Österreichern und Deutschen

besetzt, hat einen warmherzigen Humor

und ist zugleich extrem spannend . Als ich

den Film bei der Premiere am Münchner

Filmfest gesehen habe, haben die Zuschauer

viel gelacht und auch geweint...

AJOURE´: Nach Online-Serien und deutschen

TV-Filmen dürfen natürlich Kinofilme

nicht fehlen. Und auch hier bist du

dieses Jahr noch zu sehen. Am 25. Oktober

startet die Komödie „Wuff “, wo du als

„Ella“ an der Seite von Kostja Ullmann, Marie

Burchard und Frederic Lau spielst. Was

erwartet die Zuschauer bei „Wuff “?

Emily: „Wuff “ ist eine romantische Komödie,

für Hundeliebhaber - und vor allem

für Leute, die glauben, Hunde zu hassen.

Es ist ein Episodenfilm - inszeniert vom

großartigen Detlev Buck, dessen ganz eigener

tief-komischer Humor den Film

extrem unterhaltsam macht. Abgesehen

davon ist es eine Freude, meinen fantastischen

Kollegen zuzusehen: Frederick Lau,

Kostja Ullmann, Johanna Wokalek, Marie

Burchardt und Katharina Thalbach, um

nur ein paar zu nennen.

AJOURE´: Wenn du so viel am Drehen

bist, wie schaltest du dann zwischendurch

mal ab? Geht das aktuell überhaupt?

in der ARD mit Uwe Ochsenknecht in

der Hauptrolle, ein „Tatort“, Wien und

„Danowski“ im ZDF mit Milan Peschel

und mir als Kommissare und dann last

but not least das amerikanische Remake

von „Head full of Honey“ von Til Schweiger

mit Nick Nolte und Matt Dillon mit

mir in einer kleinen Rolle.

AJOURE´: Wir wissen von dir, dass du

Markenbefürworterin von OPEL bist.

Was ist bei diesem Automobilhersteller

das Besondere in deinen Augen und wie

happy bist du mit deinem?

Emily: Ich finde Opel super, weil es eine

traditionsreiche, sympathische Marke

ist, die tolle Autos haben. Ich fahre einen

Opel Insignia Sports Tourer und bin extrem

happy damit - ich muss ja bedingt

durch meinen Beruf wahnsinnig viel reisen,

und auf so weiten Strecken ist so ein

gutes Fahrgefühl und so ein Komfort natürlich

fantastisch.

AJOURE´:. Gibt es eine Herzensangelegenheit,

für die du dich besonders einsetzt?

Emily: Ich unterstütze eine Hilfsorganisation

und habe Patenkinder in Nepal

und Indien - das liegt mir sehr am Herzen.

Generell setze ich mich für die Gleichwertigkeit

zwischen Frauen und Männern

ein. Und jetzt aktuell versuche ich, wo ich

kann, zu betonen, wie wichtig ich es finde,

dass Menschen respekt- und liebevoll

miteinander kommunizieren und sich gegenseitig

zuhören, egal wer und woher sie

sind und egal welche politische Meinung

sie haben.

AJOURE´: Bitte beende diese drei Sätze

möglichst kurz:

AJOURE´: Am meisten freue ich mich bei

der dritten Staffel von „The Last Kingdom“

darauf,...

Emily: ...dass sie ausgestrahlt wird und

hoffentlich viele in ihren Bann zieht.

AJOURE´: Das Schönste an „Nichts zu

verlieren“ ist...

Emily: ...die Mischung aus Humor und

Tiefe.

AJOURE´: „Wuff “ ist ein Film für Leute,

die...

Emily: ...Hunde lieben und für die, die

glauben, sie zu hassen.

Foto: BBC/Carnival Film & Television Limited 2017

Emily: Klar, das muss gehen! (Lacht)

Generell finde ich, dass es oft gar nicht so

sehr darum geht, was man macht, sondern

mit welcher Einstellung man an die Dinge

rangeht. Ich gehe also mit einer positiven,

gutgelaunten Energie an die Drehs heran,

und Abends tue ich Dinge, die mir gut tun,

mich in meine Mitte bringen - ich gehe

rechtzeitig schlafen, ernähre mich gesund

und lecker, mache Sport, treffe Freunde

oder telefoniere mit ihnen, wenn ich gerade

in anderen Städten unterwegs bin.

So bleibe ich ausgeglichen und kann am

nächsten Tag wieder voller Energie loslegen.

AJOURE´: Worauf dürfen wir uns in naher

Zukunft noch von dir freuen? Gibt es neue

Projekte?

Emily: Nach „The Last Kingdom“, „Wuff “

und „Nichts zu verlieren“ kommt als

nächstes „Der Rebell“ ins Kino, das wird

ein sehr schöner Arthouse-Film von einer

grandiosen Regisseurin namens Randa

Chahoud mit den tollen Kollegen Mehdi

Meskar und Jonas Nay. Dann kommt „Labaule

und Erben“, eine super Mini-Serie

AJOURE MAGAZIN SEITE: 29 | JULI 2018


AJOURE / PEOPLE

Interview

AJOURE MAGAZIN SEITE: 30 | SEPTEMBER 2018


Fotos: Fotograf Name Credits usw.

AJOURE Foto: MAGAZIN Opel Automobile SEITE: 31 | GmbH/Jürgen SEPTEMBER 2018 Tap


Foto: stokkete / stock.adobe.com


AJOURE / PEOPLE

STAR-PORTRAIT

BEVERLY HILLS 90210

Ende der 90er Jahre war

Jason Priestley ein gefeierter

Jungstar. Durch seine

Rolle in „Beverly Hills,

90210” schaffte er den internationalen

Durchbruch

und wurde zum Mädchenschwarm.

Doch was macht

das einstige Teenie-Idol

heute? Nach dem Ende der

Kultserie trieb es Priestley

hinter die Kamera.

Fotos: Worldvision Enterprises Inc; 20th Century Fox Television

AJOURE MAGAZIN SEITE: 34 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / PEOPLE

WAS WURDE EIGENTLICH AUS

JASON

PRIESTLEY

Priestley begann im Alter von fünf

Jahren mit der Schauspielerei. Nachdem

er in seinem Heimatland Kanada in lokalen

Produktionen und Werbespots

erste Erfolge verbuchen konnte, wurde

Hollywood auf den Jungschauspieler

aufmerksam. Priestley zog mit seiner

Familie nach Los Angeles und wurde

von Fox für eine Rolle in der Serie „Beverly

Hills 90210“ engagiert.

In seiner ikonischen Rolle als Brandon

Walsh wurde Priestley über Nacht zum

Star. Es folgten unzählige Filmrollen,

Auftritte in anderen Serien und ständige

Aufmerksamkeit der Medien. Erst nach

dem Ende der Serie im Jahr 2000 erging

es Jason Priestley wie vielen jugendlichen

Schauspielern und er verschwand

aus dem Rampenlicht.

Sein Glaube half ihm weiterzumachen

Doch anders als viele Teenie-Idole ist

Priestley nach dem Ruhm nicht abgestürzt.

Als Grund dafür nennt der heutige

Regisseur seinen Glauben und den

starken Willen, den ihm seine Familie

mitgegeben hat. Weil er nie zu Drogen

oder Alkohol gegriffen hat, konnte

Priestley seine Karriere retten und hat

sich inzwischen als Regisseur abseits der

großen Bühnen einen Namen gemacht.

Hierfür legte er schon während der Produktion

von „90210“ den Grundstein.

Priestley führte in einigen Episoden der

Wohlfühl-Serie selbst Regie, lernte das

Handwerk der Produktion und konnte

später nahtlos eigene Projekte umsetzen.

Das Biopic „Cas & Dylan“ etwa, in

dem Priestley das Leben des Milliardärs

Richard Dreyfuss persifliert, erntete Lob

von Zuschauern und Kritikern gleichermaßen.

Doch bis zu dem 2013er-Biopic

war es ein weiter Weg.

Von Familie und Agenten alleine gelassen

Während seine Mutter ihn zu Beginn

seiner Karriere noch unterstützte, wurde

Priestley nach dem Höhepunkt seiner

Karriere von vielen Begleitern verlassen.

„Niemand war für mich da. Ich habe es

alleine gemacht“, so Priestley kürzlich

in einem Interview. „Meine Familie hat

mich finanziell nicht unterstützt und

meine Agenten verschwanden, als die

Rollenangebote ausblieben.“ Mit APA

und Thruline Entertainment Management

erhält Priestley heute die Unterstützung,

die er damals nicht hatte.

„Glücklich, wie meine Karriere verlaufen

ist.“

Priestley scheint also erleichtert und

glücklich über die Art und Weise, wie

sein Leben und seine Karriere verlaufen

sind. Auch 20 Jahre nach seiner Erfolgsrolle

in „90210“ will er nicht der Vergangenheit

nachtrauern, sondern sie schätzen.

Heute ist er stolz auf die vielen Fernsehserien,

Filme und Bühnenstücke, die ihm

die Möglichkeit gegeben haben, seine

Leidenschaft auszuleben.

Doch die Rückkehr nach Hollywood sei

„Ein harter Weg“ gewesen, so Priestley.

„Du musst wirklich ein starkes Selbstgefühl

haben. Man muss ab und zu einen

Schritt zurücktreten und sehen, was vor

sich geht.“

Neue Serie feiert Deutschlandpremiere

Erst am 16. Juli 2018 feierte die Serie

„Private Eyes“, in der er der Hauptfigur

seine Stimme leiht, auf dem Sender 13th

Street seine Deutschlandpremiere. Im

Interview mit dem US-Magazin „Hollywood

Reporter“ blickt Priestley zufrieden

auf seine Karriere zurück.

„Ich bin immer noch sehr erfolgreich,

habe eine tolle Karriere und verwirkliche

meinen Traum“, so der 48-Jährige. „Ich

arbeite an Projekten auf der ganzen Welt

und muss mich nicht mit Papparazzo

herumärgern.“

Den einen oder anderen Gastauftritt

lässt Priestley sich dennoch nicht entgehen,

so in „How in Met Your mother“

oder in „CSI: Vegas“, wo er in die Rolle

eines Mordopfers schlüpfte.

Jason Priestly konnte seine Karriere

trotz aller Widrigkeiten fortsetzen und

ist inzwischen hintern den Kulissen erfolgreich

tätig. Heute ist der einstige

Kinderstar ein erfolgreicher Regisseur

und Produzent und hat mit seiner Frau

Naomi auch privat das Glück gefunden.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 35 | SEPTEMBER 2018


Gewinnspiele

SEI EIN

GEWINNER!

Mit

auf

www.ajoure.de/gewinnspiele

TÄGLICH TOLLE PREISE GEWINNEN

UNSERE GEWINNSPIELE SIND ONLINE VERFÜGBAR!

WWW.AJOURE.DE/GEWINNSPIELE

Foto: pop_jop / Getty Images


Foto: contrastwerkstatt / stock.adobe.com

ERFOLG & MOTIVATION

AJOURE MAGAZIN SEITE: 37 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

So kannst du deine

Leidenschaft

zum Beruf machen

Wer wünscht sich das nicht: Tag für Tag

mit einem strahlenden Grinsen aufstehen,

weil man durch das eigene Hobby oder

die eigene Leidenschaft – eben das, was

man am liebsten tut und am besten kann

– auch noch den eigenen Lebensunterhalt

verdient. Kein Konkurrenzkampf mehr

mit den anstrengenden Kolleg/-innen,

kein Druck mehr vom Chef oder der Chefin,

denn – ach ja – das ist man ja selbst.

Der Eindruck, dass dies scheinbar nur den

wenigsten unter uns gelingt, trügt. Mit

einer ordentlichen Portion Leidenschaft

und einem starken Willen kann es nämlich

jeder schaffen, sein Hobby zum Beruf

oder gar zur Berufung werden zu lassen

- ganz gleich ob als Autorin, Fotografin

oder vielleicht sogar mit eigenem kleinen

Modelabel. Einen ersten Anstoß und hilfreiche

Tipps möchten wir dir hier geben.

LEIDENSCHAFT UND SELBSTVERTRAUEN –

OHNE GEHT GAR NICHTS

Eines der wichtigsten Tools, die du

brauchst, um mit deinem Hobby – neben

all der Freude, die es bringt – auch noch

Erfolg zu haben, ist Leidenschaft. Wofür

brennst du? Für was würdest du liebend

gern jeden Tag – wenn es sein muss schon

um 05:00 Uhr morgens – aufstehen und

viele Stunden später, unendlich erschöpft

aber glücklich, ins Bett fallen? Wofür würdest

du, wenn es sein muss, auch gern mal

das Kaffeekränzchen am Wochenende mit

dem Freundeskreis ausfallen lassen oder

einem Abend an der Bar abschwören?

Ob du gern fotografierst, backst, Romane

schreibst oder es einfach „nur“ liebst, anderen

dabei zu helfen, ihre eigenen Ziele

zu erreichen: es geht nichts über eine

genaue Vorstellung davon, was eigentlich

„dein Ding“ ist. Mach dir deshalb erst

einmal bewusst, warum du genau DAS

dein Leben lang tun solltest/willst, warum

dich genau DAS ein Leben lang glücklich

machen kann. Frage gern auch jemanden,

der dich wirklich gut kennt und dem du

vertraust, wo er deine Stärken oder auch

Schwächen sieht. So kannst du Selbstund

Fremdwahrnehmung abgleichen und

dir etwas mehr über dich selbst bewusst

werden.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 38 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

LEIDENSCHAFT

Foto: Marek; Maffy.MassimoMeloni / stock.adobe.com

Selbstbewusstsein aber auch Selbstvertrauen

sind schließlich bedeutende Faktoren,

um deinem Ziel näherzukommen.

Du musst viele Entscheidungen selbst

treffen und davon überzeugt sein, dass du

mit den Konsequenzen zurechtkommen

wirst. Du solltest deine Stärken und sogar

Schwächen einschätzen und nutzen können.

Auch wenn es in manchen Phasen

einmal schwierig und nervenaufreibend

wird: du solltest wissen, wie du dich selbst

weiter motivieren kannst, um am Ball zu

bleiben und für dein Ziel zu kämpfen –

komme was wolle. Dabei kann dir zum

Beispiel auch ein Vorbild helfen:

LERNE VON VORBILDERN

Sich Persönlichkeiten vor Augen zu halten,

die mit einer ähnlichen Idee oder

Leidenschaft bereits Erfolg hatten, motiviert

ungemein. Du solltest dich darüber

hinaus aber im Allgemeinen auch mit

positiven Menschen umgeben, die dir

Halt geben und dich unterstützen, egal

was passiert. Vielleicht gelingt es dir sogar

über Seminare oder Kurse, die du für

dein Hobby besuchst, Menschen kennenzulernen,

die am selben Punkt sind wie

du, ganz ähnliche Ziele haben und dich

zu neuen Ideen inspirieren. Dies führt

uns zum nächsten Punkt:

QUALIFIKATIONEN,

ERFAHRUNGEN, NETZWERKE

Wenn du deine Leidenschaft kennst,

weißt was du willst und wo deine Stärken

und Schwächen liegen, ist es immer

hilfreich, Erfahrungen und Qualifikationen

in diesem Bereich zu sammeln

beziehungsweise vorweisen zu können.

Als Expertin deines Fachs wird es dir

schließlich auch leichter fallen, Kontakte

zu knüpfen oder ganze Netzwerke aufzubauen,

die für den Erfolg deines Traumes

von Bedeutung sein können.

STICHWORT „BUCHHALTUNG“:

WENN DIE REALITÄT ANKLOPFT

Das eigene Hobby zum Beruf zu machen

ist nicht immer nur eine wahre Freude,

sondern erfordert auch eine realistische

Planung und manchmal ein stures Verwalten

und Abarbeiten anfallender (administrativer)

Aufgaben. Alle Verantwortung

wird bei dir liegen: dein Geschäft

steht und fällt mit deinem Engagement.

Mach dir bewusst, dass beispielsweise Fotografin

zu sein nicht nur bedeutet, den

ganzen Tag an den tollsten Orten der Welt

unterwegs zu sein und schöne Bilder zu

schießen, du musst damit auch irgendwie

Geld verdienen. Deine Kamera wird Geld

kosten (sei es die Instandhaltung oder die

Notwendigkeit neuen Equipments) und

auch um an diese Orte zu gelangen, ist

ein gewisses Budget notwendig. Wahrscheinlich

musst du für dich selbst sogar

Marketing und Kundenakquise betreiben.

Da kann das früher so geliebte Hobby

schnell zur Belastung werden.

Als ein absoluter Vorteil unserer Zeit und

eine große Hilfe erweisen sich hierbei die

Social-Media-Kanäle. Du kannst – und

das beweisen zahlreiche Blogger täglich

– über Facebook, Instagram und Co. mit

ein bisschen Geschick und Engagement

tatsächlich schnell zu Bekanntheit gelangen

und dein Geschäft so weiter vorantreiben.

Auch ein YouTube-Kanal ist

dafür hilfreich, wenn es sich für deine

Leidenschaft anbietet oder du Interesse

an so etwas hast.

WENN DER BERUF ZUR BERUFUNG WIRD –

GLÜCKLICH IM ALLTAG

Das schönste Gefühl ist es, wenn die erste

Zeit der Planung und Vorbereitung überstanden

ist und sich alles langsam fügt.

Was auch immer geschieht: Wenn du für

das was du tust brennst, dann wird es

auch gelingen. Dazu musst du natürlich

nicht immer gleich dein eigenes (kleines)

Unternehmen gründen, sondern kannst

dich einem bereits bestehenden ebenso

gut anschließen. Genauso sinnvoll kann

es sein, den „alten“ Job nicht direkt an

den Nagel zu hängen, sondern das eigene

kleine Imperium Schritt für Schritt

nebenbei aufzubauen. Gerade aus finanziellen

Gründen ist dieser Weg oftmals

empfehlenswert. Wenn du es schaffst,

dich nicht vor dem von vielen so verhassten

Montag zu fürchten, sondern dich sogar

darauf zu freuen, dann hast du vieles

richtig gemacht - egal was oder wo du

arbeitest. Schließlich ist nichts wertvoller

und für das eigene Leben allgemein bedeutender,

als es gern zu leben und glücklich

zu sein.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 39 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

HOME

OFFICE

KNIGGE

SO ARBEITEST DU

ZUHAUSE PRODUKTIV

UND DISZIPLINIERT

Kein Stop-and-go im morgendlichen Berufsverkehr,

keine Kannst-du-mal-ebenkurz-Anfragen

der Kollegen zu unpassenden

Zeiten, kein bohrender Blick vom

Chef und keine sonstigen Ablenkungen, die

dich vom konzentrierten Arbeiten ablenken

- Home-Office erfreut sich nicht ohne

Grund stetig steigender Beliebtheit. Dein

Chef hat dir diesen Traum für einen oder

mehrere Tage wahrgemacht? Oder gehörst

du zur ständig wachsenden Gruppe der

Angestellten und Freiberufler, die ihrer Tätigkeit

permanent von zuhause nachgehen?

In beiden Fällen wirst du früher oder später

bemerken, dass die Sache mit dem produktiven

Arbeiten in den eigenen vier Wänden

neben zahlreichen Vorzügen auch so einige

Tücken birgt.

Du möchtest den gängigsten Fallen vorbeugen

und dir und deinem Chef beweisen,

was du von zuhause aus alles leisten kannst?

Mit unseren Tipps und Tricks rund um das

produktive Home-Office nutzt du deine Arbeitszeit

effektiv - und kannst am Ende des

Tages stolz auf deine Erfolge sein.

1. VORBEREITUNG

IST ALLES

Am nächsten Tag soll es losgehen? Damit

du am Morgen auch direkt starten kannst,

solltest du schon am Abend zuvor alle nötigen

Vorbereitungen treffen. An welchem

Platz arbeitest du? Um wie viel Uhr möchtest

du ungefähr anfangen und wann sollte

dafür dein Wecker klingeln? Hast du diese

Fragen beantwortet, kannst du nicht nur

mit einem guten Gefühl das Licht ausmachen,

sondern auch tatsächlich ohne Zwischenfälle

loslegen.

2. NUTZE GLEICH-

BLEIBENDE ABLÄUFE

Um 12 Uhr ist Mittagspause, zu einer anderen

Uhrzeit macht ihr eine kurze Kaffeeauszeit...

Im Büro ist der Tag aus gutem

Grund mit festen Abläufen strukturiert.

Die immer gleichen Muster helfen dir, den

Überblick zu bewahren und bewusst zu arbeiten

- auch mit Aussicht auf die nächste

Pause. Beim Home-Office solltest du dir genau

das zunutze machen. Überleg dir eine

feste Anfangszeit, leg einen Zeitraum für

das Mittagessen fest und setz dir unbedingt

auch eine Deadline für den Feierabend. Nur

wer rechtzeitig aufhört, ist tatsächlich produktiv!

3. STARTE MIT

VOLLER KRAFT IN

DEN MORGEN

Wach, ausgeruht und mit einem genauen

Plan, was heute ansteht - so beginnst du

deinen Arbeitstag am besten. Solltest du zu

den Nachteulen gehören, die morgens eher

langsam auf Betriebstemperatur kommen,

empfiehlt sich ein kurzer Spaziergang. Die

frische Luft kombiniert mit der Bewegung

mobilisiert deine Energiereserven.

4. ZIEH DICH

PASSEND AN

Im Pyjama an die Arbeit? Das hört sich leider

besser an, als es ist. Auch wenn du dich

hochmotiviert an den PC setzt, überlistet

dich mit der Zeit dein Unterbewusstsein

und deine Disziplin lässt unweigerlich nach.

Mit einem ganz gewöhnlichen Arbeitsoutfit

signalisierst du hingegen nach innen wie

nach außen, dass es dir ernst ist mit der Arbeit

- und das werden unter anderem auch

deine Gesprächspartner am Telefon bemerken!

Foto: olly / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 40 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

5. ARBEITE MIT EINEM

FESTEN TAGESPLAN

Auch wenn es nicht gerade innovativ klingt:

Eine gute To-do-Liste kann dir das produktive

Arbeiten wesentlich erleichtern. Du

behältst nicht nur den Überblick, welche

Aufgaben dich im Laufe des Tages erwarten,

sondern siehst gleichzeitig auch, was

du schon alles geschafft hast. Die positiven

Auswirkungen auf die eigene Motivation

sind nicht zu unterschätzen! Darüber hinaus

stellst du mithilfe des Plans natürlich

auch sicher, dass du nicht aus Versehen eine

bestimmte Deadline verpasst.

6. RICHTE DEINEN

ARBEITSPLATZ

OPTIMAL EIN

Beim Einrichten deines Schreibtisches solltest

du gleich mehrere Faktoren berücksichtigen,

die deine Produktivität erheblich beeinflussen

können. An erster Stelle steht die

Frage nach dem richtigen Arbeitsort. Um

den zu finden, solltest du zunächst darauf

achten, welche Ablenkungen jeweils zu erwarten

sind. Blickst du direkt auf eine vielbefahrene

Straße oder laufen andere Mitbewohner

des Hauses regelmäßig durch dein

Büro, ist konzentriertes Arbeiten kaum

möglich.

Unverzichtbar sind außerdem gute Lichtverhältnisse,

ergonomisches Mobiliar, eine

angenehme Temperatur und eine vollständige

Ausrüstung mit allen nötigen Materialien.

Deine Arbeitszeit sollte nicht beim

Schlange stehen im nächsten Schreibwarenladen

verstreichen! In Sachen Material ist

allerdings auch beim gegenteiligen Extrem

Vorsicht geboten: Ein übervoller Schreibtisch

kann deine Konzentration erheblich

stören.

7. LASS DICH NICHT

ABLENKEN

Ein kurzes Telefonat hier, eine neue Mail

dar - diese Ablenkungsfallen kennst du vermutlich

schon aus dem ganz gewöhnlichen

Büroalltag. Keine Frage, diese Zeitfresser

lauern auch beim Home-Office. Doch damit

nicht genug: Hinzu können auch noch

Spielanfragen deiner Kinder, spontane

Einkaufsideen und vieles mehr kommen.

Damit du dich am Ende des Tages nicht

fragen musst, wo eigentlich deine Arbeitsstunden

geblieben sind, sind vorbeugende

Maßnahmen das A und O. Verabrede mit

deiner Familie genau, wann du in Ruhe arbeiten

möchtest, wäge ab, ob du eine Mail

unbedingt schreiben musst und ignoriere

fiese Haushaltsfallen wie die fertige Spülmaschine.

Das alles kann genauso wie im

Büroalltag warten, bis du nach der Arbeit

den Laptop zuklappst!

8. DENK AN KLEINE

AUSZEITEN

ZWISCHENDURCH

Dir sind plötzlich alle Ideen ausgegangen?

Du fühlst dich müde und erschöpft? Denk

daran: Auch im Büro arbeitet niemand acht

Stunden ohne Pause durch. Nach einer kleinen

Runde um den Block, mit ein paar Nüssen

und ausreichend zu trinken und nicht

zuletzt gegebenenfalls mit einem kurzen

Power-Nap kannst du deine Energie- und

Kreativitätsspeicher wieder aufladen.

9. ACHTE AUF DEINE

ERNÄHRUNG

Die Erfahrung lehrt ebenso wie die Wissenschaft:

Die Ernährung entscheidet mit

darüber, wie leistungsfähig du bist. Da im

Home-Office keine Kantine zur Verfügung

steht, brauchst du daher eine gute Alternative

zu Tiefkühlpizza und Fertiggerichten.

Gibt es in deiner Nähe einen Supermarkt

oder Imbiss mit frischem Salatangebot?

Kannst du etwas für deine Home-Office-Tage

vorkochen? Oder gibt es einen guten

Lieferdienst, der ausgewogene Gerichte im

Angebot hat? Nach einer Mittagspause mit

gesunder Kost arbeitet es sich erfahrungsgemäß

gleich viel besser.

10. TRIFF DICH MIT

ANDEREN MENSCHEN

Ob kurzes Gespräch mit den Kollegen oder

längeres Meeting, diese Kommunikationsformen

fallen im Home-Office naturgemäß

flach. Gerade deshalb solltest du Wert darauf

legen, regelmäßig unter Leute zu kommen.

Vom gemeinsamen Lunch bis hin

zum persönlichen Treffen mit Kunden gibt

es vielfältige Möglichkeiten, die dich ganz

nebenbei auch noch aus deinem Haus hinausführen.

11. BLEIB GELASSEN

Deine ersten Tage im Home-Office waren

nicht so erfolgreich wie gedacht? Du

kämpfst dich gerade durch ein Tief? Keine

Bange! Wie an jede Veränderung musst du

dich auch an den Home-Office-Alltag erst

gewöhnen. Lass dich nicht entmutigen, versuche

jeden Tag deiner neu gewonnen Freiheit

zu genießen - und du wirst schon bald

Erfolge sehen!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 41 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

ERFOLGREICH

VERHANDELN

SO HOLST DU BEI GEHALTSVERHANDLUNGEN MEHR GELD RAUS

Denkst du dir, dass du für deine erfolgreiche

Arbeit endlich mehr Geld verlangen

solltest? Früher oder später tangiert

sie jeden Angestellten: die Gehaltsverhandlung.

Damit der Schuss für dich nicht in

den Ofen geht, solltest du unsere wichtigen

Tipps und Tricks beachten. Schließlich

willst du, dass deine Verhandlungen erfolgreich

verlaufen, oder? Argumente wie

„Ich brauche einfach gerade mehr Geld,

weil mein Partner arbeitslos geworden

ist“ oder „Ich bringe schließlich gute

Leistungen“ sind ein No-go. Deshalb solltest

du dich gut vorbereiten, wenn du ins

Gespräch mit deinem Vorgesetzten gehst.

Unsere Tipps helfen dir sicher dabei, damit

du bald mit mehr Geld in der Tasche nach

Hause gehst.

1. DIE VORBEREITUNG

Du denkst dir, dass du einfach so

zwischen Tür und Angel mehr Geld

fordern kannst? Du glaubst, dass du alle

Argumente im Kopf hast, damit du deine

Forderung durchsetzt? Pustekuchen!

Die Vorbereitung ist das A und O. Neben

dem Zeitpunkt der Verhandlung solltest

du dir alle Argumente aufschreiben, die

für die Gehaltserhöhung sprechen. Notiere

dir, warum deine Arbeitskraft mehr

Wert ist. Normale Leistungen erbringt

jeder Mitarbeiter. Was zeichnet dich besonders

aus?

Außerdem solltest du dich darauf einstellen,

was dein Chef für Gegenargumente

liefert. Notiere dir alles auf, was wichtig

ist. Was willst du für Trumpfkarten aus-

spielen, wenn dein Chef sagt: „Wir haben

gerade kein Geld?“

Plane für das Gespräch unbedingt ein

Zeitfenster von ca. einer Stunde oder

mehr ein. Es versteht sich von selbst,

dass dieses Gespräch diskret und fair ablaufen

muss.

2. DER ZEITPUNKT DER GEHALTS-

VERHANDLUNG

Kurz vor Ende eines Projektes

Benjamin Converse und Ayelet Fishbach

von der Universität von Chicago

untersuchten, wann ein Mitarbeiter

die höchste Anerkennung erntet. Ist es

richtig, kurz vor Zielerreichung übers

Geld zu sprechen? Ja – den Höhepunkt

einer Wertschätzung erreichst du, kurz

bevor du eine wichtige Aufgabe zu Ende

bringst. Warum? Ein Grund für diesen

Zeitpunkt kann sein, dass du noch gebraucht

wirst. Schließlich ist der Erfolg

zum Greifen nah, oder? Wäre das Projekt

schon erfolgreich realisiert, verpufft

die Wertschätzung des Chefs schnell.

Klar – dann bist du ja ersetzbar. Der

Wertschätzungs-Klimax bestätigt diese

These.

Das Mitarbeitergespräch oder

Jahresgespräch

Der Klassiker, mit dem Vorgesetzten

über das Thema Gehalt zu sprechen, ist

der Termin des Jahresgespräches. Hier

wird es nahezu erwartet, dass der Mitarbeiter

von sich aus das Thema Geld anspricht.

Natürlich sollte deine Forderung

durch einzigartige Leistungen belegt sein.

Hast du deine Ziele der vergangenen

Jahre übertroffen oder zumindest erreicht?

Bist du jetzt mit anspruchsvolleren

Aufgaben im Daily Business beschäftigt?

Diese Argumente zählen.

Mehr Geld im blühenden Mai?

Tatsächlich ist das Frühjahr für ein

Gespräch über das Gehalt der beste Zeitpunkt.

Dennoch denkt der Mitarbeiter

tendenziell, dass gerade am Ende des

Jahres die harte Arbeit besonders belohnt

wird. Warum ist der März besser

als der November? Ein Grund dafür ist

AJOURE MAGAZIN SEITE: 42 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

Fotos: Kvladimirfloyd; REDPIXEL; cherylvb / stock.adobe.com

das Budget, das zum Frühjahr noch zur

Verfügung steht. Am Jahresende ist nicht

selten jeder finanzielle Spielraum, den

der Chef ausschöpfen kann, längst aufgebraucht.

Außerdem fragt am Ende des

Jahres fast jeder Mitarbeiter nach mehr

Geld. Willst du nicht von der Masse herausstechen?

Es kommt noch ein weiterer, emotionaler

Grund hinzu, warum du im Frühjahr

deine Gehaltserhöhung durchsetzen

kannst: Die Stimmung bei den meisten

Vorgesetzten ist bei Sonnenschein einfach

besser. Sind wir nicht alle nur Menschen?

Der Tag und die Uhrzeit

Natürlich ist der Tag der Verhandlung

nicht elementar entscheidend. Du solltest

nur folgendes bedenken: Ist dein

Chef ein Morgenmuffel, solltest du das

Gespräch nicht am Montag um 9 Uhr

ansetzen. Will dein Vorgesetzter gern

am Freitag um 15 Uhr in den Feierabend

starten? Dann wähle den Zeitpunkt

des Gespräches am Freitagvormittag.

Warum? Freitag haben die meisten

Menschen gute Laune. Die beste

Voraussetzung für deine Forderung nach

mehr Geld, oder?

3. DIESE ARGUMENTE ZÄHLEN

Natürlich ist es sinnvoll, dass du dich

auf deine Situation individuell einstellst.

Wichtig bei deinen Argumenten ist, dass

sie zu dir und der Philosophie des Unternehmens

passen. Folgende Beispiele

können dafür eine gute Grundlage liefern:

Du trägst erheblich zur Umsatzsteigerung

des Unternehmens bei

Geht es nicht bei jeder Firma vorwiegend

um den Ertrag? Natürlich – du bist

daran ganz erheblich beteiligt. Wenn

dein Arbeitgeber mehr Gewinn erzielt,

ist das auch dein Verdienst. Genau deshalb

ist das das schlagkräftigste Argument,

das den Chef überzeugt. Überlege

dir im Vorfeld Beispiele, wie du dem Unternehmen

besonders mit deiner Arbeitsleistung

geholfen hast.

Hast du einen neuen Kunden an Land

gezogen? Konntest du neue, innovative

Ideen in dein Dienstleistungsunternehmen

einbringen und die Firma damit

richtig nach vorne bringen? Je mehr

genaue Beispiele du dir notierst, desto

besser.

Du bist für die Kostenreduzierung mit

verantwortlich

Hast du durch deine innovativen Ideen

im Unternehmen etwas bewegt? Die

Gründe können vielseitig ausfallen: Vielleicht

hast du neue Prozesse erarbeitet

oder gefördert, die Material, Geld oder

Zeit einsparen? Mach dir auch hierzu im

Vorfeld deine Gedanken und notiere dir

diese.

Du hast dich weiterentwickelt?

Natürlich lernen wir mit den Aufgaben

im Job. Dadurch verbessern wir unser

Leistungsspektrum. Jede Fortbildung

erfordert deinen Einsatz. Davon profitiert

auch dein Unternehmen, oder?

Schließlich kannst du mit deinem Knowhow

positiv zum Unternehmenserfolg

beitragen. Eine Trumpfkarte, die du

unbedingt bei deiner Gehaltsverhandlung

ausspielen musst.

Du hast eine verantwortungsvolle

Position

Wer mehr Verantwortung trägt, sollte

unbedingt besser entlohnt werden.

Natürlich wird das Aufgabenfeld meist

im Stellenprofil oder im Arbeitsvertrag

festgelegt.

Wenn du zum Beispiel ein neues Projekt

leitest, sollte dies der Chef honorieren.

Verantwortung zu tragen bedeutet, dass

du dich über das normale Maß hinaus

für dein Unternehmen einsetzt. Fordere

eine leistungsgerechte Bezahlung, wenn

du dich zum Beispiel um die Ausbildung

des Azubis kümmerst. Schließlich bedeutet

es auch Arbeit, diese Verantwortung

zu tragen, oder?

4. BITTE NICHT

Anspruchshaltung

Natürlich hast du die Gehaltserhöhung

verdient. Setze jedoch deinen Chef nicht

unter Druck. Sätze wie: „Ich will doch

nur was mit zusteht“ sind ein Fauxpas.

Klüger ist es, aus dem diplomatischen

Gespräch zu lernen. Vielleicht klappt es

im nächsten Jahr?

Vergleiche mit Kollegen

Sei ein Teamplayer. Vergleiche mit Kollegen

sind tabu. Argumentiere mit deiner

Leistung und deinen Fähigkeiten.

Vergleiche können allenfalls angebracht

werden, wenn eine andere Firma eine

ähnliche Position mit mehr Geld honoriert.

Frust

Du hast die Gehaltsverhandlung nicht

durchgesetzt? Bitte vermeide es, frustriert

zu sein. Jedes Gespräch ist die Chance

zur Weiterentwicklung. Wenn du diplomatisch

und zielsicher deine Argumente

vorgebracht hast, ist das für das nächste

Gespräch ein Gewinn.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 43 | SEPTEMBER 2018


MENSCHEN

Und

PERSÖNLICHKEITEN

&

noch mehr interviews

unter

AJOURE.DE/PEOPLE

Foto: © Bernd Jaworek

AJOURE MAGAZIN SEITE: 44 | SEPTEMBER 2018


Foto: Kaspars Grinvalds / stock.adobe.com

LIFESTYLE


AJOURE / LIFESTYLE

+

FILMTIPPS

9

INSPIRIERENDE FILME

ÜBER ERFOLG,

die dein Leben verändern können

In Filmen steckt oft mehr als reine Unterhaltung. Filme, die

echte Werte vermitteln und dich zum Nachdenken anreden,

sind jedoch selten und schwer zu finden. Aus diesem Grund

stellen wir dir nun 10 inspirierende Filme über Erfolg vor, die

dein Leben verändern können, weil sie dich motivieren und

dir wichtige Lektionen erteilen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 46 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / LIFESTYLE

The Wolf of Wall Street (2013)

Nachdem der junge Börsenmakler Jordan Belfort am

„Schwarzen Freitag“ seinen Job verliert, entdeckt er

sogenannte „Penny Stocks“ für sich. Fortan verdient

er sein Geld mit Kleingeschäften, gründet seine eigene

Firma und findet sich in der Welt der Reichen

wieder. Als das FBI von seinen Geschäften Wind

bekommt, muss er nach einem Weg suchen, seinen

Reichtum zu schützen.

Die Botschaft:

The Wolf of Wallstreet zeigt, wie der Rausch des Geldes

schnell zu einem echten Rausch werden kann.

Der Film ist ein Paradebeispiel dafür, wie schneller

Erfolg auch genauso schnell wieder vergehen kann.

https://youtu.be/u4WvsEabaV0

Universal Pictures Germany

https://amzn.to/2OqfzPS

Moneyball – Die Kunst zu gewinnen (2011)

Das letzte Spiel der Saison lief für die Oakland A‘s

nicht so, wie sie es sich gewünscht hatten. Die knappe

Niederlage führt zu Streitereien unter den Teammitgliedern

und die Mannschaft zerbricht. Einzig der

Teammanager Billy Bane möchte sich damit nicht

zufriedengeben und versucht mit wenigen Mitteln,

ein neues Team zusammenzustellen. Hilfe bekommt

er dabei von dem Wirtschaftsanalytiker Peter Brand.

Dieser behauptet, dass er mithilfe von Computerstatistiken

aus ganz normalen Spielern die perfekte

Mannschaft aufbauen kann.

Die Botschaft:

Um Erfolg zu haben, lohnt es sich, anders zu denken

und auf riskante Ideen einzulassen. Der Film zeigt allerdings

auch, wie wichtig ein gut eingespieltes Team

für deinen Erfolg ist.

https://youtu.be/umRwgXWtUoA

Sony Pictures Germany

https://amzn.to/2v4kVIP

The Social Network (2010)

Fotos: PR / Amazon

Aus Rache an seiner damaligen Freundin legt der

Harvard-Student Mark Zuckerberg den Server seiner

Universität auf Eis. Beeindruckt von seinem Können

sprechen die Brüder Cameron und Typer Winklevoss

ihn auf seine Programmierkünste an und wünschen

sich eine Zusammenarbeit für ihr Projekt. Zuckerberg

lässt sich jedoch nicht auf die beiden ein und setzt die

Idee von „The Facebook“ stattdessen im Alleingang

um. Der Rest ist Geschichte.

Die Botschaft:

The Social Network erzählt die wahre Erfolgsgeschichte

des Facebook-Gründers Mark Zuckerberg

und zeigt, wie aus einer einzigen guten Idee das größte

soziale Netzwerk der Welt entsteht.

https://youtu.be/ghJB6lGhbpY

Sony Pictures Germany

https://amzn.to/2LMRMLI

AJOURE MAGAZIN SEITE: 47 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / LIFESTYLE

Das Streben nach Glück (2007)

Als Vertreter in San Fransisco sieht sich Chris Gardner

finanziell ohnehin in einer schwierigen Lage. Als

sich dann auch noch seine Frau von ihm trennt, steht

er plötzlich vor der Aufgabe, seinen Sohn Christopher

zu versorgen. Seinem Sohn zuliebe will Chris kämpfen

und sich aus seiner miserablen Situation befreien.

Mit Verstand und unbändigem Willen erarbeitet er

sich das Leben, das er sich für seinen Sohn gewünscht

hat.

Die Botschaft:

Die Hingabe, mit der Chris Gardner um seine Existenz

kämpft, ist inspirierend und zeigt, wie viel Fleiß

und Tränen oft hinter dem Erfolg eines Mannes stecken.

https://youtu.be/R6wpnDhbPGs

Sony Pictures Germany

https://amzn.to/2Oo35s1

Jerry Maguire (1996)

Jerry Maguire führt scheinbar das perfekte Leben. Er

ist Sportmanager einer großen Agentur und betreut

nur die prominentesten unter den Kunden. Lediglich

eine Sache stört ihn an seiner Agentur: die Profitgier

seiner Kollegen. Deshalb beschließt er spontan, ein

Manifest zu verfassen, das sie zu mehr Humanität

auffordert. Am nächsten Morgen muss er jedoch feststellen,

dass seine Chefs nicht von seinen Ideen überzeugt

sind. Sie kündigen ihn fristlos. Gemeinsam mit

seiner ehemaligen Buchhalterin und einem befreundeten

Footballspieler muss Maguire wieder von unten

Anfangen und sich seinen Erfolg hart erarbeiten.

Die Botschaft:

Der Film zeigt, wie du erfolgreich sein kannst, ohne

deine Werte aufzugeben.

https://youtu.be/qymf9f9RX8c

Deutsche Columbia TriStar Filmproduktion

https://amzn.to/2LMSEzY

Forrest Gump (1994)

Forrest Gump erzählt das außergewöhnliche Leben

eines Jungen, der trotz seines niedrigen IQs ein erfolgreiches

Leben führt. Forrest mag nicht viel wissen,

doch eines weiß er genau: Dass man das Leben

nehmen muss, wie es kommt. Aus diesem Grund lässt

er sich nicht unterkriegen und steigt kurzerhand zu

einem der reichsten Unternehmer des Landes auf.

Die Botschaft:

Egal aus welchen Verhältnissen du kommst oder welche

Voraussetzungen du mitbringst, du kannst es im

Leben weit bringen, wenn du dich öfter von deinem

Herzen leiten lässt, denn unser Verstand trifft nicht

immer die klügsten Entscheidungen.

https://youtu.be/zCyOYrZoulY

Paramount / Universal Pictures Germany

https://amzn.to/2NUbYse

AJOURE MAGAZIN SEITE: 48 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / LIFESTYLE

Wall Street (1988)

Der junge Unternehmer Bud Fox will ganz groß rauskommen

und tut sich deshalb mit dem zwielichtigen

Broker Gordon Gekko zusammen. Von seinem

plötzlichen Erfolg geblendet, bemerkt Fox nicht, dass

Gekko ihn für seine illegalen Geschäfte benutzt. Sobald

Gekko hat, was er will, verliert er das Interesse an

Fox. Dieser möchte allerdings nicht länger in schmutzige

Geschäfte verwickelt werden und lehnt sich gegen

seinen ehemaligen Partner auf.

Die Botschaft:

Das Sprichwort „Geld ist nicht alles“ trifft bei diesem

Film ins Schwarze. So verlockend Ruhm und Reichtum

auch sein mögen, wenn man dafür andere über

den Tisch ziehen muss, wird man über kurz oder lang

unglücklich.

https://youtu.be/R8EEXv73PjU

Fox Deutschland

https://amzn.to/2LR5Vrm

Risky Business - Lockere Geschäfte (1983)

Was passiert, wenn du den jungen Tom Cruise allein

zu Hause lässt, siehst du in dem Film Lockere

Geschäfte. Er schlägt dabei ein wenig über die Strenge

und versenkt den Porsche seines Vaters im See.

Schnell ist klar, dass er Geld benötigt. Viel Geld, um

den Wagen zu reparieren, bevor seine Eltern aus dem

Urlaub zurückkehren. Und wie ließe sich besser ein

Vermögen machen, als mit einem eigenen Bordell?

Die Botschaft:

Wenn du über den Tellerrand schaust und dir für außergewöhnliche

Ideen nicht zu schade bist, erreichst

du deine Ziele.

https://youtu.be/nImgH5Z4qmE

Warner Bros.

https://amzn.to/2mQ1gYv

Ri$iko – der schnellste Weg zum Reichtum (2000)

Fotos: PR / Amazon

Um sein Glück als Casinobesitzer zu versuchen, bricht

Seth David sein Studium ab. Wenig später bietet ihm

ein großes Unternehmen einen Job als Finanzmakler.

Im Laufe des Films muss er sich zwischen Gier und

Moral entscheiden.

Die Botschaft:

Risiko lehrt dir auf unterhaltsame Weise, welche Strategien

nötig sind, um Leuten etwas zu verkaufen und

welche mit dem Gewissen zu vereinbaren sind.

https://youtu.be/vGfLdz0-x4w

Warner Bros.

https://amzn.to/2OpEqDu

AJOURE MAGAZIN SEITE: 49 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / LIFESTYLE

What‘s New

NEUE HIGHLIGHTS

IM SEPTEMBER

#KINOTIPP

Klassentreffen 1.0 - Die unglaubliche

Reise der Silberrücken

mit Til Schweiger, Milan Peschel, Samuel

Finzi, Lili Schweiger

Filmstart: 20. September 2018

Genre: Komödie

Verleih: Warner Bros. GmbH

#BUCHTIPP

Wie heiß ist das denn? (K)ein Liebes-Roman

von Ellen Berg

Broschiert // 341 Seiten // Aufbau Taschenbuch Verlag // € 10,99

https://amzn.to/2tlMifG

Mitte vierzig ist ein komisches Alter, findet Bea. Mal fühlt sie sich

jung und knackig wie eh und je, dann wieder melden sich Hitzewellen

und Stimmungsschwankungen. Dass sich der Versöhnungssex

mit ihrem Freund als Abschiedssex herausstellt, hebt ihre Laune

auch nicht gerade. Warum gerät sie immer an die Falschen? Der

Frust ist komplett, als Mutter Rosi, 64, und Tochter Mona, 19, mit

neuen Liebhabern auftauchen – beide in Beas Alter. Geht gar nicht!

Bea beschließt, erst mal männerlos glücklich zu werden. Aber dann

steht mit Theo ein Mann vor ihr, der zwar definitiv der Falsche ist,

ihr jedoch einen Hitzetsunami nach dem anderen beschert.

Drei Frauen aus drei Generationen suchen die Liebe – und finden sie

dort, wo sie sie am wenigsten vermuten.

Mit achtzehn fühlten sich die Schulfreunde Nils, Thomas und Andreas

noch unsterblich. Doch mit der Einladung zum 30-jährigen Klassentreffen

bekommen sie schwarz auf weiß, wie schnell die Zeit vergeht. Ein

willkommener Anlass noch einmal richtig auf die Piste zu gehen: Partys,

Suff und Frauen! Soweit der Plan... Doch im Gepäck sind Alterszipperlein,

gebrochene Herzen und die aufmüpfige Tochter von Thomas‘ großer

Liebe: Die siebzehnjährige Lili nutzt jede Gelegenheit, der älteren

Generation den Spiegel vorzuhalten! Mit viel Helium, diversen Pornstar

Martinis und einer Rede auf Ecstasy versenken sie das Klassentreffen im

Vollchaos. Und schon auf dem Rückweg wird ihnen klar, was im Leben

wirklich wichtig ist: Familie, Freundschaft und Liebe!

Fotos: Aufbau Taschenbuch Verlag, Warner Bros. GmbH

AJOURE MAGAZIN SEITE: 50 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / LIFESTYLE

#EVENTTIPP

Flashdance Musical Tour

FLASHDANCE gehört zu den Kultfilmen der 80er Jahre,

der das Genre des Tanzfilms nachhaltig geprägt hat.

Eingängige Disco-Klassiker wie Flashdance – What a

Feeling, Gloria und Maniac in Verbindung mit aufregenden

Tanzszenen und der Geschichte eines Traums

ziehen auch über 35 Jahre nach seiner Kinopremiere

1983 Jung und Alt in ihren Bann. Die mitreißende

Bühnenadaption des Films von Adrian Lyne mit Songs

von Produzent Giorgio Moroder und Keith Forsey,

die für den Titelsong sowohl einen Oscar sowie einen

Grammy erhielten, kommt jetzt als moderne Bühnenadaption

auf Tournee nach Deutschland.

Karten unter: https://bit.ly/2nCdwvP

Etwa die Hälfte der westlichen Bevölkerung ist nach mindestens einer Verhaltensweise

süchtig. Wie unter Zwang hängen wir an unseren E-Mails, Instagram-Likes

und Facebook-Posts; wir schießen uns mit Fernsehserien ins

Koma, können das Online-Shoppen nicht lassen, arbeiten jedes Jahr noch ein

paar Stunden länger an unseren Computern; wir starren im Schnitt drei Stunden

am Tag auf unsere Smartphones. Das Zeitalter der Verhaltenssüchte ist

noch jung, doch immer deutlicher wird, wie sehr es sich um ein gesellschaftlich

relevantes Problem handelt - mit zerstörerischer Wirkung auf unser Wohlergehen

und besonders die Gesundheit und das Glück unserer Kinder.

Der Psychologe Adam Alter zeigt, warum sich Verhaltenssüchte so wild wuchernd

ausbreiten, wie sie aus der menschlichen Psyche Kapital schlagen und

was wir tun müssen, damit wir und unsere Kinder es einfacher haben, ihnen zu

widerstehen. Denn die gute Nachricht lautet, dass wir den Verhaltenssüchten

nicht unumstößlich ausgeliefert sind.

#HÖRBUCH-TIPP

Fotos: PR / 2entertain; PR / Amazon; Goldmann Verlag

Unwiderstehlich

Der Aufstieg suchterzeugender

Technologien und das Geschäft

mit unserer Abhängigkeit

von Adam Alter

Sprecher: Robert Frank

Spieldauer: 9 Std. und 38 Min.

Ungekürztes Hörbuch // € 9,95

https://amzn.to/2AcCQlA

#BUCHTIPP

War ja nur so ´ne Idee...

Geniale Einfälle, die unsere

Welt verändert haben.

300 Geschichten

von Christian Kämmerling

Taschenbuch // 240 Seiten

Goldmann Verlag // € 10,00

https://amzn.to/2mDIH9R

AJOURE MAGAZIN SEITE: 51 | SEPTEMBER 2018


Foto: Alena Ozerova / stock.adobe.com


Ajouré Travel

AJOURE / KOLUMNE

SCHLUSS

MIT FERNWEH!

mit Ajouré

Travel

Fotos: Dieter Spannknebel / Getty Images

die welt entdecken

www.ajoure-travel.de


AJOURE / TRAVEL

GLAMPING

So wird Campen glamourös

Eine erholsame Auszeit in der

Natur und dennoch nicht auf Luxus

verzichten, dies wird durch

Glamping möglich. Der neue

Trend der Campingbranche lockt

auch typische Hotelurlauber und

so sind die Glampingangebote in

den letzten Jahren im Aufwind

und sorgen für Aufregung in der

Tourismusbranche.

GLAMPING EINE ECHTE

ALTERNATIVE FÜR LU-

XUSURLAUBER

Erste Glampingangebote fanden

sich einst in Thailand und

Afrika, doch schon längst finden

sich weltweit Glampingunterkünfte,

die nichts mehr mit

einem gewöhnlichen Campingurlaub

gemeinsam haben. Da

der Begriff Glamping nicht klar

umrissen ist, fallen darunter die

unterschiedlichsten Übernachtungsmöglichkeiten.

Vom Luxuszelt

mit komfortablem Bett,

Sauna, hochwertigen Möbeln

und Badewanne bis zum Urlaub

in Zirkuswagen, Baumhäusern

und vielem mehr wird heute alles

unter dem Begriff Glamping

angeboten. Es lohnt sich, in den

aktuellen Angeboten zu stöbern,

denn es gibt kaum ein Reiseziel,

für welches nicht passende

Glampingangebote vorhanden

sind. Und so manche der Unterkünfte

muss auch den Vergleich

mit einem 5-Sterne-Hotel nicht

scheuen.

CAMPINGPLÄTZE WER-

DEN ZU GLAMPING-

PLÄTZEN

Auch wenn Glamping nicht unbedingt

auf einem Campingplatz

stattfinden muss, so haben doch

einige Campingplätze den Trend

genutzt und sich in wahre Luxusdomizile

verwandelt. In Europa

ist der Trend schon längst

angekommen und so findest du

perfekte Luxuscampingplätze in

Frankreich, Österreich, Kroatien,

Niederlande, Italien, Spanien

und Luxemburg.

Diese Campingplätze sind eingebettet

in der Natur, bieten eine

luxuriöse Ausstattung und liegen

zudem noch in den beliebtesten

Urlaubsgebieten, sodass es im

Grunde kaum mehr Argumente

gegen einen Urlaub auf dem

Campingplatz - oder doch besser

Glampingplatz - gibt.

DIE SCHÖNSTEN GLAM-

PINGUNTERKÜNFTE EU-

ROPAS

Ein wundervolles Glampingangebot

findet sich in Deutschland,

genauer gesagt in Niedersachsen.

Hier findet sich das Tree

Inn und möchte dir einen Kindheitstraum

erfüllen. Es zählt zu

den schönsten Baumhaushotels

der Welt und es finden sich in

der Anlage sogar kleine Villen

AJOURE MAGAZIN SEITE: 54 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / TRAVEL

Foto: highwaystarz; LMspencer; ondreicka; olegbreslavtsev /adobe.stock.com

in den Baumkronen. So kanst du

auf deiner eigenen Terrasse in den

Baumwipfeln frühstücken und es

dir einfach gut gehen lassen.

In Spanien finden sich ebenfalls

sehr interessante Angebote. So

kannst du im Casa Valle de Oro im

Süden Spaniens deinen Urlaub in

einer gemütlichen Jurte mit toller

Ausstattung genießen. Auch das

mitten im Naturreservat gelegene

Dehesa de las Yeguas 90 Kilometer

von Sevilla überzeugt mit luxuriösen

Glampingunterkünften, die

es locker mit jedem Hotel aufnehmen

können und zudem mitten in

der wunderschönen mediterranen

Landschaft liegen.

Auch in Frankreich erfüllt sich für

viele ein Traum mit dem Angebot

von 69 Campers, denn hier kannst

du mit einem kultigen Bulli die

Côte d’Azur und die Normandie

erkunden. Besonders romantisch

muten hingegen die Blockhütten

des Pella Roca Glamping-Platzes

an. Hier kannst du im eigenen

Whirlpool baden und in rustikal

gemütlichen Hütten puren Luxus

genießen.

Wenn du schon immer einmal in

einer Grotte leben wolltest, dann

bist du in der Sextantio Le Grotte

della Civita in Italien am richtigen

Ort. Die luxuriös ausgestattete

Grotte bietet viel Platz und ist sehr

gemütlich eingerichtet. Hier verbringst

du unter Garantie einen

unvergesslichen Urlaub. Ein weiteres

Glamping-Highlight in Italien sind die

liebevoll und luxuriös eingerichteten

Trailer von Silverfield, die einem ein

tolles Roadtripfeeling bieten.

GLAMPING WELTWEIT

Wenn es dich eher in die Ferne zieht

und du zum Glampingfan werden

möchtest, ist dies gar kein Problem,

denn von Thailand bis USA wirst du

auf viele interessante Angebote stoßen.

In den USA sind es Angebote wie

im stylischen Airstream wohnen oder

den Urlaub im Luxus Tipi verbringen,

die verzaubern. Auf den Malediven

wird eine Luxuszeltsiedlung mit Privatpool

zum Hotelersatz und in Indien

wartet zum Beispiel ein Luxuscamp

in der Wüste auf deinen Besuch.

GLAMPING: FÜR JEDEN GE-

SCHMACK EINE PASSENDE

UNTERKUNFT IN DER NATUR

Ob Sommer oder Winter, Europa,

Asien oder USA, der Trend Glamping

sorgt dafür, dass in der Reisebranche

neue Ideen umgesetzt werden und

Anbieter immer mehr individuelle

Unterkünfte im Programm haben. Mit

etwas Stöbern in den aktuellen Angeboten

findest sicher auch du die passende

Glampingunterkunft für dein

Traumziel. Die Erfahrung, bewusst auf

ein typisches Hotel zu verzichten und

dafür eine eher außergewöhnliche Unterkunft

zu wählen, bringt Abwechslung

und führt dich an die schönsten

Orte dieser Welt.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 55 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / TRAVEL

STÄDTETRIP

NACH

HELSINKI:

Unsere 15 schönsten Tipps

für die finnische Hauptstadt

Helsinki ist eine interessante,

sehenswerte und liebenswerte

Hauptstadt voller wunderschöner

Ecken und Plätze, mit

vielen überraschenden und unglaublichen

Orten, voll modernem Design, avancierter

Architektur und entspannten Kaffees und

Restaurants, in denen man die Seele baumeln

lassen kann. Die wichtigsten Tipps

und Sehenswürdigkeiten haben wir hier

aufgelistet - und empfehlen dringend eine

Reise in den Norden!

Es gibt kaum ein finnischeres Erlebnis als

ein Besuch in der Sauna. Die große Tradition

der Finnen steht aber natürlich auch den

Gästen offen - zum Beispiel in der traditionellen

Kaurilan Sauna (Heikinniementie

9, 00250 Helsinki). Ein paar Minuten außerhalb

der Hauptstadt kann man in einem

original erhaltenen Haus aus dem 19. Jahrhundert

eine authentische finnische Sauna

erleben. Essen und Trinken kann man selber

mitbringen, Gläser und Geschirr werden

zur Verfügung gestellt.

Eine der außergewöhnlichsten Sehenswürdigkeiten

in Helsinki ist das berühmte und

sehenswerte Sibelius-Denkmal. Die finnische

Malerin Eila Hiltunen schuf es in den

Sechziger Jahren, seit 1967 steht es im Sibelius-Park

im Westen der Hauptstadt. Umgeben

von grünen Parkanlagen ist ein Ausflug

zum aus unzähligen Stahlrohren bestehenden

Denkmal auch ein Ausflug ins Grüne

und in eine Ruheoase. Dort zu finden ist

auch ein zuckersüßes, sehr originelles Café

direkt am Wasser: Im winzigen Café Regatta

(Merikannontie 8, 00260 Helsinki) gibt

es Kaffee und wunderbare Zimtschnecken

- neben anderen Kuchen -, die man auf der

großen Terrasse genießen kann. Ein Mustsee

in der finnischen Hauptstadt.

Einkaufen lässt es sich hervorragend im

Design District von Helsinki (Punavuorenkatu

7, 00120 Helsinki). Ob Kunst,

Vintage oder Interior Design oder Mode

- hier werden alle Shopping-Queens fündig.

Viele kleine Boutiquen, Altwarenläden

und Designstudios laden zum Schlendern

und Windowshopping ein, Cafés und Restaurants

sorgen für das leibliche Wohlergehen.

Ein besonderer Ort zum Gustieren

ist das Juuri (Korkeavuorenkatu 27, 00130

Helsinki): Verschiedene regionale und traditionelle

Speisen aus Finnland können

hier in einem modernen und hippen Ambiente

verkostet werden – alle geliefert von

kleinen, lokalen Versorgern und in bester

Bio-Qualität. Finlandia Caviar (Eteläranta

20, 00130 Helsinki) hingegen bietet die verschiedensten

Sorten Kaviar zum Verkosten,

begleitet von Champagner und Wodka, die

sowohl den Kaviar, als auch die angebotenen

Austern ideal begleiten.

Suomenlinna - so schön das Wort für unsere

Ohren klingt, so bezaubernd ist der

Fotos: finetones; Zygistudio; yos_moes; gadagj; rbkelle; Andrey Shevchenko; olimeg;

AJOURE MAGAZIN SEITE: 56 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / TRAVEL

TravelPhotography / stock.adobe.com

Ort. Die Festung aus dem 18. Jahrhundert

erstreckt sich über mehrere Inseln und

zählt zum UNSECO Weltkulturerbe. Sternförmig

direkt am Ufer liegt die sehenswerte

Burg, ein Ausflug ist unkompliziert, kommt

man doch mit der Fähre direkt vom Marktplatz

zur Insel.

In der Stadt gibt es natürlich auch einige

Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch lohnen:

Zum Beispiel den Dom von Helsinki.

Die klassizistische Kreuzkuppelkirche liegt

im Zentrum am Senatsplatz und ist eine der

meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der

Stadt. 1852 fertiggestellt, ist der Innenraum

auffallend schlicht und ganz weiß - eine

ganz besondere Atmosphäre.

Wie ein Element aus einer anderen Welt

liegt die Kamppi-Kapelle der Stille mitten

in Helsinkis belebtem Einkaufsviertel.

Rund und auffallend hoch - über 11 Meter

- und außen ganz aus Fichtenholz steht die

Kapelle im Kamppi-Viertel und lädt Besucher

und Spaziergänger zu einer kurzen

Einkehr. Große Messen finden nicht statt,

allerdings kann man bei kleineren Andachten

dabei sein.

Architektonisch interessant ist die außergewöhnliche

und weiß leuchtende Finlandia-Halle.

Vom international berühmten

Architekten Alvar Aalto entworfen, wurde

sie 1971 eröffnet und dient seither als Konzert-

und Kongresshalle. Sie erstrahlt in hellem

Weiß, weil verkleidet mit Carrara-Marmorplatten,

und gilt als eines er wichtigsten

Beispiele des finnischen Funktionalismus.

Kulinarisch lässt du dich am besten am

Marktplatz und in der alten Markthalle

inspirieren. Schon von außen ist die Halle

ein Schmuckstück, der rote Backsteinbau

aus dem Jahr 1888 leuchtet schon von

weitem. Direkt beim Hafen gelegen – und

unweit des Marktplatzes – ist die Halle ein

beliebter Treffpunkt für Einheimische als

auch eine Attraktion für Touristen.

Wer Kunst und Kultur auf seiner Reiseagenda

hat, plant am besten einen Besuch im Kiasma

Museum. Der auch architektonisch

interessante, wenngleich auch umstrittene

Bau aus den Neunziger Jahren beherbergt

ein Museum für zeitgenössische Kunst und

will einem möglichst breiten Publikum

neue und ungewöhnliche Erlebnisse und

Perspektiven bieten.

Ein weiteres architektonisches Highlight in

der finnischen Hauptstadt ist zweifellos die

Temppeliaukio-Kirche. In der Nähe des

Friedhofs Hietaniemi liegt sie im Stadtteil

Etu-Töölö westlich des Hauptbahnhofs. Geplant

wurde sie von den Architekten Timo

und Tuomo Suomalainen und 1969 fertiggestellt.

Das Besondere: Sie ist in einen

Granitfelsen buchstäblich hineingebaut, die

Wände der Kirche bestehen aus unbehaue-

AJOURE MAGAZIN SEITE: 57 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / TRAVEL

nem Fels. Das Kupferdach in fünf bis

acht Metern Höhe lassen durch 180

Fenster aber genügend Licht hinein,

sodass die Kirche keineswegs düster

wirkt. Die Spitze der Kuppel ist in

13 Metern Höhe. Die Temppeliaukio-Kirche

gilt als herausragendes

Beispiel für die finnische Architektur

der 1960er Jahre und wird dem späten

Expressionismus zugeordnet. Im

Innenraum befindet sich auch eine

Orgel, die 1975 von Veikko Virtanen

gebaut wurde. In der Kirche finden

auch regelmäßig Konzerte statt.

Wer statt der Stille mehr die Aufregung

sucht, ist wohl im Linnanmäki

Vergnügungspark an der richtigen

Adresse. Autodrom, Achterbahnen,

Karusselle oder Geisterbahnen - alles,

was ein Vergnügungspark anbieten

kann, findet sich hier. 4-D-Kino,

Riesenrad, Zuckerwatte: Hier kommen

die Vergnügungsgeister voll auf

ihre Kosten. Nicht nur Kinder, auch

große Junggebliebene finden hier

den Nervenkitzel.

Das Nachtleben in Helsinki hat

ebenfalls einiges zu bieten. Eine besonders

angesagte Bar ist beispielsweise

die Siltanen-Bar (Hämeentie

13, 00530 Helsinki). Gemütlich und

am Wochenende bespielt von DJs

oder Live-Musik, ist sie einer der

beliebtesten Clubs in der Stadt. Im

Sommer gibt es eine chillige Terrasse.

Ein ganz ungewöhnlicher Ort - und

gleichzeitig ein ganz bezaubernder -

ist das Ihana Kahvila, das sogenannte

Containercafé (Nihtikuja, 00540

Helsinki). Zwischen den Graffi-Zäunen,

einem urbanen Garten, einer

Gemeinschaftssauna und einem

Skateboard-Platz ist die Stimmung

sehr entspannt und „ihana“, was soviel

wie „liebenswert“ bedeutet. Ein

Besuch an diesem besonderen Ort

lohnt sich auf jeden Fall - auf einen

Kaffee oder einfach, um die Atmosphäre

zu genießen.

Foto: Tanya / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 58 | SEPTEMBER 2018


Fotos: Fotograf Name Credits usw.

AJOURE / TRAVEL

AJOURE MAGAZIN SEITE: 59 | SEPTEMBER 2018


Ajouré Web

SURF’ DICH

GLÜCKLICH

MIT AJOURÉ

www.ajoure.de

Foto: Silvrshootr / Getty Images


Foto: Foto: Subbotina mrdoomits Anna / Getty / stock.adobe.com

Images

LIEBE & BEZIEHUNG


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

SEI KEIN

SEESTERN!

SO ÜBERNIMMST DU BEIM SEX DEN AKTIVEN PART

AJOURE MAGAZIN SEITE: 62 | AUGUST 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Fotos: luckybusiness; Joachim / stock.adobe.com

Besonders beim Sex halten sich bis heute

konservative Vorstellungen der Rollen von

Mann und Frau. Der Mann ist der aktive

Teil, der dich (mehr oder weniger gut) beglückt,

während du auf dem Rücken liegst,

alle Viere von dir streckst und das Liebesspiel

über dich ergehen lässt bzw. hoffentlich

auch genießt. Weil die Haltung an die

des Meerestiers erinnert, hat sie den Spottnamen

„Seestern“ bekommen.

Warum machen Frauen beim

Sex so oft den „Seestern“?

Das hat mit dem konservativen Frauenbild

zu tun, das leider noch sehr weit verbreitet

ist. Als Frau hast du bescheiden,

zurückhaltend und etwas schüchtern zu

sein, so erwartet man es zumindest von

dir. Männer dagegen sind laut, energisch

und voller Tatendrang. Sie sagen, was sie

wollen und nehmen es sich auch. Daher

sind Frauen nicht gewohnt, beim Sex aktiv

zu sein. Sicher kennst du den Satz: „Eine

anständige Frau macht so etwas nicht!“

Da bleiben viele Frauen lieber passiv, auch

weil sie sich nicht trauen, die Initiative zu

ergreifen.

Was sagen die Männer dazu?

Männer lieben beim Sex Action und Abwechslung.

Wenn du nur still auf dem Rücken

liegst und höchstens ab und zu leise

stöhnst, ist das alles andere als Action.

Auf die Dauer empfinden das viele Männer

sogar als abtörnend. Er bekommt den

Eindruck, dass dir der Sex nicht wirklich

Spaß machst, sondern zum Pflichtprogramm

geworden ist. Er mag unter Umständen

sogar denken, dass er dich nicht

mehr richtig befriedigen kann oder du einen

anderen hast. Dann brauchst du dich

nicht zu wundern, dass Sex immer seltener

wird und eventuell sogar vollständig

ausfällt.

Die Wahrheit ist, dass Männer es mögen,

wenn Frauen beim Sex aktiv sind. Aktiv

bedeutet in diesem Zusammenhang nicht

nur, dich beim Sex zu bewegen, sondern

ihm deutlich zu machen, was dir gefällt

und was nicht und deine Lust offen zu

zeigen.

Die Reiterstellung als

aktiver Sex

Bei der Reiterstellung liegt er auf dem Rücken

und du sitzt auf ihm. Dabei kannst

du ihm das Gesicht oder den Rücken zukehren.

Gegenüber dem „Seestern“ hat

die Reiterstellung einige Vorteile. Denn in

der Reiterstellung bestimmst du das Geschehen.

Er kann tiefer in dich eindringen

und du gibst durch deine Bewegungen

den Rhythmus vor, übernimmst also die

Kontrolle. Dein Körper übt auf ihn einen

unwiderstehlichen Reiz aus, wenn beim

Reiten deine Brüste wippen oder sich dein

Po appetitlich direkt vor seinen Augen

präsentiert. Da kommt es fast zwangsläufig

dazu, dass er dich berührt, küsst, streichelt

und vielleicht auch ein paar Klapse

gibt. Gibt es einen besseren Beweis dafür,

dass er dich attraktiv findet und Spaß am

Sex mit dir hat?

Davon ganz abgesehen, fördert Bewegung

die Durchblutung. Das betrifft

besonders den Unterleib. Wird der gut

durchblutet, erhöht sich dadurch auch die

Empfindlichkeit deiner erogenen Zonen.

Du spürst seine Berührungen an deinen

Brüsten, Scheide, Po und Oberschenkeln

viel intensiver. Das steigert deine Lust.

Wenn er merkt, dass der Sex dir gefällt,

fühlt er sich in seiner Männlichkeit geschmeichelt

und verspürt ebenfalls mehr

Lust, als wenn du nur reglos daliegst und

alles mit dir geschehen lässt.

Aktiver Sex ist noch viel mehr

Wer sagt denn, dass man Sex nur im Bett

oder auf der Couch haben kann? Versuch

doch mal, Sex im Stehen zu haben. Zieh

dir ein knappes Negligee, Strapse oder

einfach halterlose Strümpfe zusammen

mit High Heels an und recke ihm deinen

Po entgegen. Welcher Mann kann diesem

Anblick schon widerstehen?

Wusstest du übrigens, dass das wichtigste

Sexorgan des Menschen der Kopf ist?

Sei aktiv und bring sein Kopfkino zum

Laufen. Die Methode heißt Dirty Talking.

Für dich und ihn kann es ungeheure Lust

bereiten, wenn man mal beim Liebesspiel

alle Hemmungen vergisst und ordinäre

Wörter benutzt.

Du wirst erstaunt sein, wie positiv dein Partner darauf

reagiert und wie groß seine Lust wird. Schau dir

doch auch mal gemeinsam mit ihm einen Porno an.

Ob und wie es ihm gefällt, merkst du daran, wie er

darauf reagiert. Du selbst kannst aus Pornos auch lernen,

was alles möglich ist, bei dem du aktiv werden

kannst.

Aktiver Sex stärkt die Beziehung

Es ist längst nachgewiesen, dass Langeweile und

Routine die größten Feinde einer Beziehung sind.

Wenn das Liebesleben allmählich zum Erlöschen

kommt, ist das ein Zeichen dafür, dass nicht alles so

läuft, wie es sollte. Mit aktivem Sex kannst du erfolgreich

dagegen ankämpfen. Das bedeutet natürlich

nicht, dass du dir dauernd etwas anderes einfallen

lassen sollst. Sei einfach offen und überwinde deine

Schüchternheit.

Zum aktiven Sex gehört zum Beispiel auch, dass

du mit deinem Partner offen über sexuelle Dinge

sprichst und ihm verrätst, was dir Lust macht und

was dich abtörnt. Das gilt übrigens für beide Partner.

Dein Partner denkt vielleicht, dass er alles richtig

macht und der perfekte Liebhaber ist, während du

in Wirklichkeit leidest oder sogar Schmerzen hast.

Durch Offenheit und ein wenig Initiative wird der

Sex nicht nur für ihn, sondern auch für dich schöner

und eure Beziehung gefestigt. Trau dich und probiere

es aus, du wirst positiv überrascht sein!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 63 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Männer ansprechen:

So flirtest du richtig

Männer sollten Frauen ansprechen, so denken viele bis heute.

Aber warum? Männer sind ebenso schüchtern oder gehemmt,

Frauen anzusprechen. Sie wissen um ihre Rolle - dass ja eigentlich

der Mann die Frau ansprechen sollte und trauen sich schließlich

nicht. Wie viele erfolgsversprechende Beziehungen hat es aus solchen

Gründen vielleicht nicht gegeben?

Wir haben für dich im Folgenden die besten Tipps zusammengestellt,

um mit dem Klischee des männerdominierten Flirtens

aufzuräumen.

Wäre der Mann nicht vielleicht positiv überrascht?

Stell dir vor, du siehst in deinem Lieblingskaffee einen Mann sitzen,

der dich wirklich interessiert. Tausend Gedanken schießen

dir durch den Kopf. Sollst du ihn ansprechen? Was ist, wenn er

in einer Beziehung steckt? Was, wenn er dich abweist? Oder vielleicht

ist er ja eigentlich gar nicht dein Typ?

Stopp: Bevor du dich in deine Komfort-Zone einigelst und die

Gedanken an den attraktiven Mann zur Seite schiebst – was wäre,

wenn du ihn ansprichst und alles läuft gut?

Nimm

dir Mut

und

überrasche

den

Mann

Unsicherheit ist ein großes Problem von

Frauen und Männern. Jemandem zu zeigen,

dass man sich für ihn interessiert,

gibt einen Raum frei, in welchem man sich

verletzt fühlen könnte. Also besser erst gar

nicht in so eine Situation kommen?

Nein! Aber um den Mann nicht direkt mit

einer Situation zu konfrontieren, die er

selbst erst mal als zu weit außerhalb von

seiner Komfort-Zone empfindet und darum

nicht weiter darauf eingehen möchte,

lautet unser Rat:

Mach es dem Mann so leicht wie möglich,

dich anzusprechen!

Dies ist erst einmal ein gefühlter Rückschritt

von der progressiven Idee, dass

Frauen einfach Männer ansprechen und

ab dann alles gut läuft. Die Natur des Mannes

zeigt jedoch, dass er zumindest in seinen

Gedanken der Eroberer sein will. Machen

wir es ihm also so leicht wie möglich.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 64 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Fotos: Trueffelpix; pict rider / stock.adobe.com

Wie bringe ich ihn dazu mich

anzusprechen?

Blickkontakt ist hier das A

und O. Lasse deine Augen

sprechen, denn sie sind der

Schlüssel für einen erfolgreichen

Flirt. Egal wo du dich

befindest, ob in der Kantine,

im Bus, im Büro oder auf

dem Flughafen. Augenkontakt

stellt immer eine erste Verbindung

her. Durch ihn kannst

du schnell herausfinden, ob

ein Interesse besteht und so

dem Mann die Möglichkeit

geben, dich anzusprechen.

Wichtig bei Blickkontakt: Nicht anstarren!

Spiele mit deinem Blick. Sende ihm

ein Lächeln. Schaue immer wieder weg.

Der permanente Wechsel von Hin- und

Wegblicken mit einem kurzen Lächeln,

ist eine direkte Flirt-Einladung.

Nimm auf eine subtile Weise

Kontakt auf

Sollte der Auserwählte deine Blicke

nicht sehen können, weil vielleicht die

Sicht versperrt ist, oder er mit seinen

Kumpels beschäftigt ist, heißt es: offensiver

werden.

Immer noch gilt die Regel, den Mann

nicht zu erschrecken. Aber bei einer

gelösten Stimmung ist doch mehr drin,

als in der Kantine oder im Büro am Kopierer.

Vielleicht gehst du zur Theke,

um dir etwas zu trinken zu holen.

Halte

das

Gespräch

am

Laufen

Vielleicht fragst du ihn

einfach, was er trinkt, weil

du gerne dasselbe hättest.

Dies könnte schon ein

Eisbrecher sein und in ein

Gespräch führen. Lässt er

dich vielleicht sogar seinen

Drink probieren, sollte

der erste Schritt mehr

als geschafft sein.

Ist Rauchen erlaubt, oder

befindest du dich in einer

Raucherecke, ist schon

die Frage nach Feuer eine

Möglichkeit ins Gespräch

zu kommen.

In allen Fällen sollte man darauf achten,

das Gespräch am Laufen zu halten. Jetzt

ist Small Talk gefragt!

Vorher wissen was man sagt

Wenn der erste Schritt der Kontaktaufnahme

überwunden ist und du versuchst,

ein Gespräch in Gang zu bringen,

solltest du dir am besten vorher schon

ein bisschen Small Talk zurechtgelegt

haben.

In vielen Fällen ergibt sich automatisch

ein Gespräch. Sollte dein Auserwählter

aber zu den Schüchternen gehören

oder ist von der Situation vielleicht selbst

überrascht, hilft es sehr, Themen zu haben,

die sich nicht nur ums Wetter drehen.

Ein Feuerzeug kann hier bereits ein

Anreiz für ein Thema sein.

Beim Small Talk am Kopierer oder in der

Kantine werden sich allein aus beruflichen

Gründen schon zahlreiche Themen

ergeben. In solchen Fällen wäre es ratsam

zu versuchen, auch private Themen

ins Spiel zu bringen, um herauszufinden,

ob der Auserwählte vergeben oder überhaupt

interessiert ist. Manchmal kann

sich daraus auch eine großartige Freundschaft

entwickeln.

Auf die Körpersprache achten

Nicht nur die Augen sprechen Bände,

der Körper sendet zahlreiche Signale,

die einem Gegenüber zeigen, wie man zu

ihm eingestellt ist.

Dreht Angesprochene sich eher weg und

antwortet nur sporadisch auf Fragen,

sollte man nicht weiter versuchen, Kontakt

aufzubauen.

Ein solches Verhalten heißt nicht automatisch,

dass man abgeblitzt ist. Es kann

auch auf eine extreme Unsicherheit oder

Ansprechangst des anderen hinweisen.

Dennoch sollte man Abstand nehmen.

Vielleicht kommt der Auserwählte später

ja doch noch einmal auf einen zu.

Auf welche Themen sollte man

verzichten

Verschiedenen Umfragen auf den großen

Singlebörsen haben die schlimmsten

„No-gos“ für die ersten Flirtgespräche

erfragt.

Ganz oben stehen vergangene Beziehungen,

Krankheiten, der Wunsch nach Kindern

und politische Kontroversen. Diese

Themen erschlagen das erste Funkeln

und führen zu weit für zwei Menschen,

die sich noch kaum kennen.

Themen wie Urlaubsziele, Hobbies und

andere Interessen (Musik, Filme, Lieblingsessen)

können für die ersten Treffen

ein leichtes, prickelndes Gefühl vermitteln

und geben die Chance sich weiter

kennenzulernen, bis man schließlich zu

den tieferen Themen kommt.

Wichtig: Stell dein Licht niemals unter

den Scheffel. Selbstbewusstsein ist wichtig,

um den richtigen Mann zu finden.

Torschluss-Panik ist immer ein schlechter

Berater.

Und: Wenn ein Mann wirklich Interesse

hat, will er mit dir Zeit verbringen und

ist interessiert daran, dich wirklich kennenzulernen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 65 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

DEIN PARTNER HAT

SCHLECHTE LAUNE?

So kannst du ihm helfen!

Schlecht drauf ist jeder mal. Nur den wenigsten Menschen gelingt

es, stets gut gelaunt und fröhlich durchs Leben zu gehen. Wenn dein

Partner also gerade wieder grummelig ist und schlechte Laune hat,

dann denke daran, dass das vollkommen normal ist - es sei denn, es

handelt sich bei ihm um einen Dauerzustand.

Natürlich drängt sich die Frage auf, wie du am besten mit so einem

temporären Miesepeter umgehst. Kannst du ihm vielleicht sogar

helfen, wieder bessere Laune zu bekommen? Und womöglich frägst

du dich sogar, ob seine miese Stimmung etwas mit dir zu tun hat.

Auf Fragen wie diese wollen wir dir hier ein paar Antworten geben.

Und eines gleich vorweg: Suche nicht zuerst die Schuld bei dir! In

den allermeisten Fällen spielen da nämlich ganz andere Faktoren

eine Rolle.

Lass ihn doch einfach schlecht drauf sein

Ab und zu gehört es zum Menschsein einfach dazu, mal mies

drauf zu sein. Die schlechte Laune deines Partners ist also nicht

unbedingt ein Grund, dir Sorgen machen zu müssen. Der grundlegende

Tipp lautet deshalb: Lass ihn doch einfach! Natürlich

ist das alles andere als einfach. Ebenso wie phasenweise missgestimmt

zu sein, liegt es nämlich in unserer Natur, gegen so eine

Missstimmung etwas unternehmen zu wollen. Nur klappt das

eben in der Regel nicht. Dein Partner wird kaum bessere Laune

bekommen, wenn du ihn dazu aufforderst, doch bitte besser drauf

zu sein. Auch Vorwürfe bringen nichts, sondern führen meistens

nur dazu, dass sich die Stimmung noch mehr eintrübt. Es macht

da eindeutig mehr Sinn, ihm diesen Anfall von Miesepeterei zu

gönnen und die Situation notgedrungen zu akzeptieren - schon

deshalb übrigens, weil es deine Nerven schont.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 66 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / AJOURE LIEBE &/ BEZIEHUNG

KATEGORIE

Fotos: pathdoc; strichfiguren.de / stock.adobe.com

Sei trotzdem für ihn da

Auch wenn du seine schlechte Laune akzeptierst, bedeutet

das allerdings noch lange nicht, dass du ihn während dieser

Zeit ignorieren solltest. Ganz im Gegenteil: Signalisiere

ihm, dass du für ihn da bist, wenn er über die Gründe

für seine miese Stimmung reden möchte. Dränge dich aber

nicht auf. Der erste Schritt dazu muss von ihm kommen.

Auf Biegen und Brechen ein Gespräch erzwingen zu wollen,

führt in der Regel nur dazu, dass ihr euch am Schluss noch

viel mehr ärgert. Sehr leicht kann die Situation dann auch

unschön eskalieren und zum großen Streit führen. Gefragt

sind von deiner Seite viel mehr Verständnis und Offenheit.

Der falsche Schritt wäre es, wenn du dich in so einer Phase

komplett zurückziehst. Und ebenso falsch ist es, wenn du

dich ihm aufdrängst. Statt wütend die Wohnung für einige

Stunden zu verlassen, könntest du dich ja einfach auch in

ein anderes Zimmer zurückziehen. Wenn er reden möchte,

wird er schon auf dich zukommen. Zu wissen, dass du

bei Bedarf für ihn da bist, hilft ihm in seiner Situation am

besten.

Reagiere mit Gelassenheit,

Freundlichkeit und guter Laune

Das Schlimmste, was du machen kannst, wenn dein Partner

schlechte Laune hat, ist ihm ebenfalls mit schlechter Laune

zu begegnen. Das ändert nämlich in der Regel gar nichts

und führt nur dazu, dass es dir dann insgesamt schlechter

geht. Gefragt sind von dir vielmehr Gelassenheit, Freundlichkeit

und auch ein wenig Humor. Wenn du ihm mit guter

Laune begegnest kann das durchaus ansteckend wirken.

Und wenn du es schaffst, ihn vielleicht sogar zum Lachen

zu bringen, hast du praktisch schon gewonnen. Klar, auch

das ist in so einer Situation nicht immer ganz einfach. Es

hilft aber, wenn du dir vor Augen führst, dass du mit großer

Wahrscheinlichkeit nicht der Grund für seine schlechte

Stimmung bist. Auch wenn es vielleicht gerade schwerfällt:

Sei lieb zu ihm und mach kein großes Ding draus. Gelassenheit

hilft deinem Partner und vor allem auch dir.

Mach dir ein paar Notizen

Aller Wahrscheinlichkeit nach wird dein Partner nicht nur

einmal während eurer Beziehung schlechte Laune haben.

Normalerweise dürfte das häufiger der Fall sein. Da ist es

gut, wenn du vorbereitet bist. Es empfiehlt sich deshalb, dir

ein paar Notizen zu machen. Du kannst zum Beispiel festhalten,

welche Situationen zu seiner schlechten Stimmung

führen. Oder auch aufschreiben, auf welche Reaktionen

von dir er wie reagiert hat. Das hilft dir beim nächsten Mal

garantiert weiter und erleichtert dir enorm, damit klar zu

kommen. Natürlich könntest du dir das auch einfach merken.

Durch das Aufschreiben jedoch bekommt der jeweilige

Sachverhalt ein anderes Gewicht. Außerdem ist es in dem

emotionalen Durcheinander, zu dem ein miesepetriger

Partner führt, manchmal gar nicht so einfach, sich zu erinnern.

Da sind ein paar Notizen Gold wert.

Hilf ihm, aber denk auch an dich

Dass er manchmal schlechte Laune hat, wirst du nicht verhindern

können. Das bedeutet aber nicht, dass er seinen

Frust oder Ärger an dir auslassen darf. Sollte er das tun,

musst du ihm eindeutig zu verstehen geben, dass das nicht

geht. Hilfe bedeutet ja nicht, alles zu ertragen. Und wenn

seine schlechte Laune mehr oder weniger ein Dauerzustand

sein sollte, ist sowieso ein ganz grundsätzliches Gespräch

nötig.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 67 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

BLENDED ORGASM

DIESE TECHNIK VERHILFT DIR ZUM ULTIMATIVEN ORGASMUS

Was gibt es schöneres als mehrmals

zum Höhepunkt zu kommen. So ein

doppelter Orgasmus verspricht die

absolute Befriedigung. So soll der

Blended Orgasm alles überbieten, was

Frauen bisher erlebt haben - quasi der

Höhepunkt der Höhepunkte. Ist das

wirklich so? Und wie kannst du einen

Blended Orgasm erleben?

Jede Frau hat eigene Technik

Jede Frau erlebt einen Orgasmus sehr

verschieden. Manchmal bebt der ganze

Körper, ein anderes Mal stellt sich lediglich

ein wohliges Kribbeln ein. So hat

auch jede Frau ihre eigene Technik, um

einen Orgasmus zu erleben. Um einen

Orgasmus zu erlangen, nutzen einige

Frauen die vaginale Stimulierung, andere

dagegen bevorzugen eher die klitorale

Stimulation. Die meisten Frauen erleben

den Höhepunkt vor allem durch die klitorale

Stimulierung. Doch warum nicht

einfach mal etwas anderes probieren?

Beim Blended Orgasm erlebst du einen

gigantischen Orgasmus

Bei der Selbstbefriedigung entdeckt

jede Frau ihre ganz persönlichen Lustzonen.

Wenn du jedoch zwei erogene

Zonen zum gleichen Zeitpunkt stimulierst,

wirst du eine noch viel intensivere

Befriedigung erleben. Beim Blended Orgasm

werden Vagina und Klitoris gleichzeitig

stimuliert und du kommst doppelt

zum Höhepunkt. Beim Blended Orgasm

gibt es keine Unterscheidungen, da die

empfindlichsten Lustregionen gleichzeitig

massiert werden. Das Ergebnis ist ein

AJOURE MAGAZIN SEITE: 68 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Fotos: Antonioguillem; deagreez / stock.adobe.com

gigantischer Orgasmus! Und jede Frau

kann mehrfach kommen. Es unterscheidet

sich lediglich die Art und Weise, wie

dies zustande kommt. Die Orgasmen

reihen sich entweder direkt aneinander

oder sie folgen in kurzen Unterbrechungen.

Und so erreichst du einen Blended Orgasm

Du streichelst gleichzeitig deine Klitoris

und massierst deinen G-Punkt. Am besten,

wenn du kurz vor einem Orgasmus

bist. Um das Eindringen in die Vagina zu

erleichtern, nimm dir ein Kissen, das unter

deinen Po legst. So findest du auch einen

angenehmen Winkel. Dann fange an

zu masturbieren. Ganz einfach, wie du

es sonst auch immer machst. Du kannst

beispielsweise deine Klitoris streicheln

und dich so richtig in Fahrt bringen.

Merkst du nun, dass du kurz vor dem

Höhepunkt bist, führst du nun deinen

Finger in deine Scheide ein und beginnst,

deinen G-Punkt zu massieren. Dabei

stimulierst du gleichzeitig deine Klitoris.

Diese interne und externe Massage

wird dir helfen, einen Mega-Orgasmus

zu erlangen. Übrigens, solltest du kurz

vor dem Höhepunkt einen Druck auf

der Blase wahrnehmen, so ist das nicht

unüblich. Der Grund hierfür ist das Gebiet

um den G-Punkt. Dieses schwillt an

und außerdem übst du ja auch Druck

aus. Lass dich hierdurch nicht verunsichern.

Mach einfach weiter und genieße

die aufkommende Erregung. Jetzt bist

du dem Blended Orgasm schon sehr nah

und wirst gleich einen doppelten Orgasmus

erleben, der dir ein unglaublich intensives

Lusterlebnis bescheren wird.

Nimm dir die Zeit die du brauchst

Wenn dir die doppelte Stimulation einfach

zu anstrengend ist, helfen dir Sex-

toys. So gibt es die verschiedensten Vibratoren,

die eine kleine Spitze haben,

mit der du zeitgleich auch die Klitoris

stimulieren kannst. Aber vergiss nie,

dass nur du alleine am besten weißt, was

dir gefällt. Daher solltest du erst einmal

selbst ausprobieren, wie du am besten

einen Blended Orgasm erlebst. Natürlich

kannst du auch mit deinem Partner

einen Blended Orgasm erleben. Seid ihr

beide etwas geübter, so könnt ihr versuchen,

den G-Punkt mit dem Penis zu

stimulieren. Wichtig ist, dass du dir die

Zeit nimmst, die du brauchst, um deine

erogenen Zonen zu erkunden – der doppelte

Mega-Orgasmus ist es wert.

Echte Gefühle

AJOURE MAGAZIN SEITE: 69 | SEPTEMBER 2018


Ajouré

AJOURÉ GIBT ES JETZT BEI YUMPU | KOSTENLOS ALS APP UND IM WEB

IM ITUNES APP STORE UND IM GOOGLE PLAY STORE | DOWNLOADEN UND FREUEN

VOLLE LADUNG POWER!

EMILY

COX

„SO VIEL ZU ARBEITEN

GEHT WIRKLICH NUR,

WENN MAN DAS, WAS

MAN TUT, LIEBT.“

#FASHION

DRESS FOR

SUCCESS

DEINE PERFEKTEN

LOOKS FÜRS BÜRO

#BEAUTY

MAKE-UP TO-GO

SO BIST DU IN NUR

5 MINUTEN STARTKLAR

#ERFOLG

+

TRAUMJOB

MACHE DEINE

LEIDENSCHAFT

ZUM BERUF

&

MEHR GEHALT

SO HOLST DU BEI

VERHANDLUNGEN

MEHR GELD RAUS

September 2018

www.ajoure.de

DAS GROSSE AJOURE´ BUSINESS-SPECIAL

#TRAVEL

ERLEBE HELSINKI

EIN UNVERGESSLICHER

URLAUB IN DER

FINNISCHEN

HAUPTSTADT

#LOVE

FLIRTEN 2.0

SO SPRICHST DU IHN AN

SEI KEIN

SEESTERN!

ÜBERNIMM BEIM SEX

DEN AKTIVEN PART

UND BOOSTE

DEIN SEXLEBEN

#FITNESS

STELL DICH DER

CHALLENGE

IN SIMPLEN

SCHRITTEN

ZUM ERSTEN

KLIMMZUG

+

FLOHSAMEN-

#FOOD

SCHALEN

TESTE DAS SUPER-

FOOD FÜR DETOX

& DIÄT

Foto: Opel Automobile GmbH/Jürgen Tap

Fotos: Smokhov; uliaymiro; Suradech14 / Getty Images


Foto: Jacob Lund / stock.adobe.com

FITNESS & FOOD


AJOURE / LIEBE FITNESS & BEZIEHUNG

& FOOD

CLUSTER

TRAINING

SCHNELLER FIT DURCH

MEHR PAUSEN

WAS SIND ÜBERHAUPT

CLUSTER?

Viele Fitnessstudio-Besucher

wollen möglichst schnell Muskeln

aufbauen und gönnen ihrem

Körper dabei viel zu wenig

Auszeiten. Dabei ist es durchaus

auch möglich, die Gesamtzahl

der Wiederholungen aufzuteilen.

Beim sogenannten Cluster-Training

wird nach jeder Bewegung

eine Pause von einigen Sekunden

eingelegt. Das Prinzip wurde von

Carl Miller erfunden, der früher

einmal der Trainer des amerikanischen

Gewichthebe-Teams

war. Beim Cluster-Training wird

jeder Satz in seine Einzelteile

zerlegt. Was zunächst relativ

einfach klingt, erfordert sehr viel

Disziplin.

Bei einem sogenannten Cluster

machst du eine bestimmte Anzahl

an Wiederholungen einer

Übung. Zwischen diesen legst du

jedes Mal eine Pause von einigen

Sekunden ein. Du beginnst den

Satz und legst das Trainingsgerät

nach jedem Cluster für kurze

Zeit ab, bevor du den nächsten

Cluster durchführst.

Der Vorteil ist, dass

du dadurch bei

gleicher Wiederholungszahl

mehr

Gewicht stemmst.

Dein zentrales

Nervensystem wie

auch die beanspruchten

Muskeln können sich nach

jedem Cluster eine gewisse Zeit

erholen und ermüden daher

auch nicht so schnell wie sonst.

WELCHE ÜBUNGEN EIGNEN SICH

FÜR DAS CLUSTER-TRAINING?

Es gibt viele Übungen, die sich

für das Cluster-Training eignen,

wie zum Beispiel:

• Bankdrücken

• Kreuzheben

• Schulterdrücken

• Klimmzüge

• Kniebeugen

AJOURE MAGAZIN SEITE: 72 | SEPTEMBER 2018


AJOURE AJOURE / LIEBE / FITNESS & BEZIEHUNG & FOOD

FAZIT ZUM CLUSTER-TRAINING

WORAUF MUSS ICH BEIM

CLUSTERTRAINING ACHTEN?

Das Cluster-Training ist grundsätzlich

eine relativ einfache

Sache. Das Prinzip ist dafür

sehr effektiv und kann schnell

und leicht umgesetzt werden.

Der Vorteil ist, dass du zwar

mit einem schweren Gewicht

arbeitest, aber dennoch scheinbar

recht erholt bleibst. Dieses

Gefühl kann dich aber schnell

täuschen. Denn du fühlst dich

nur scheinbar erholt, da du

beim Cluster-Training das zentrale

Nervensystem schonst.

Deine Muskeln müssen aber

mehr Leistung bringen als bei

anderen Workouts. Wenn du zu

Hause zur Ruhe kommst, wirst

du merken, dass du dich mindestens

genauso wie sonst verausgabt

hast.

Wenn du gerne etwas Neues

ausprobierst oder mit anderen

Workouts bislang noch nicht

das gewünschte Ergebnis erzielen

konntest, ist das Cluster-Training

eventuell genau

das Richtige für dich. Hierbei

verwendest du ein Gewicht, mit

dem du normal beispielsweise

zehn Wiederholungen schaffst.

Dadurch, dass du nach jeder

Bewegung eine Pause

von zehn bis 60 Sekunden

einlegst, kannst du

diesen Wert steigern. Das

„Clustern“ fühlt sich am

Anfang ungewohnt an,

wird dich aber dennoch

voranbringen. Einziger

kleiner Nachteil ist der

im Vergleich zu anderen

Workouts höhere

Zeitaufwand. Die Trainingsmethode

eignet

sich für unterschiedlichste

Sportler, die ihre

Muskeln maximal ansprechen

und dennoch

schonen wollen.

Fotos: bondarchik; BestForYou / stock.adobe.com

Wichtig ist auch, dass du auf deinen

Körper hörst. Auch wenn

du beim Cluster-Training nicht

bis zu einem Muskelversagen

pumpst, sondern eher gezielt

trainierst, solltest du wissen, wo

deine Grenze liegt. Erzwungene

Wiederholungen sind hier

genauso fehl am Platz wie bei

anderen Workouts. Denn sie

würden den gewünschten schonenden

Effekt für das zentrale

Nervensystem stören.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 73 | AUGUST 2018


AJOURE / LIEBE FITNESS & BEZIEHUNG

& FOOD

DEHNEN

DIE HÄUFIGSTEN MYTHEN

UND WICHTIGSTEN FAKTEN

AJOURE MAGAZIN SEITE: 74 | AUGUST 2018


AJOURE AJOURE / LIEBE / FITNESS & BEZIEHUNG & FOOD

Fotos: ComicVector; milatas / stock.adobe.com

Wie wichtig ist Stretching tatsächlich

für das Workout und den

Muskelaufbau? Die Bedeutung des

Dehnens wird seit Jahren von Trainingswissenschaftlern

und Sportmedizinern

kontrovers diskutiert.

Da es keine konkreten Pro- und

Kontra-Argumente gibt, muss immer

individuell entschieden werden,

ob ein Dehnprogramm als

wohltuend oder eher als überflüssig

empfunden wird.

Mit Sicherheit lässt sich jedoch

folgendes festhalten: Wer unter

intensiven Verspannungen leidet,

unbeweglich ist oder immer wieder

monotone Bewegungsabläufe

ausführt, kann äußerst wirkungsvoll

von Dehnübungen profitieren.

WAS PASSIERT MIT DER MUSKULATUR

WÄHREND DEM DEHNEN?

Dehnen ist grundsätzlich nichts

anderes, als die Verlängerung eines

Muskels. Jeder Muskel im menschlichen

Körper besitzt einen Ansatz

und Ursprung. Diese Enden werden

auch als „Muskelspindeln“ bezeichnet.

Um das Knie zu beugen,

muss der Beinbeuger angespannt

werden. Dadurch nähert sich der

Muskelursprung am Oberschenkel

dem Ansatz am Unterschenkel

an. Beim Dehnen wird genau der

gegenteilige Effekt erzielt: Die beiden

Muskelenden entfernen sich

voneinander und es kommt zur

einer Streckung des Muskels.

Dehnen aktiviert den Stoffwechsel

der Muskulatur und verbessert

die Durchblutung. Des Weiteren

reguliert ein Dehnprogramm den

Muskeltonus, was muskuläre Dysbalancen

vorbeugen kann.

FÜR WEN SIND DEHNÜBUNGEN

GEEIGNET UND SINNVOLL?

Wer im Alltag eher sitzenden Tätigkeiten

nachgeht, leidet in vielen

Fällen unter unangenehmen

Verspannungen. Dies ist darin

begründet, dass sich die Muskeln

in einer starren Position befinden

und über den Tag verteilt kaum in

ihrer vollen Länge gefordert werden.

Infolgedessen passen sich die

Muskeln an diese Haltung an und

verlieren an Beweglichkeit. Ein regelmäßiges

Dehnprogramm kann

Unbeweglichkeit und Verspannungen

effizient entgegenwirken.

Auch für Läufer ist Dehnen sinnvoll:

Die Muskeln werden geschmeidiger

und beweglicher.

Dadurch wird auch der Laufstil

flüssiger und einfacher.

Dehnen kann jedoch auch effizient

dazu beitragen, Stress abzubauen

und Körper, Geist und Seele miteinander

in Einklang zu bringen.

WICHTIGE UNTERSCHEIDUNG –

STATISCHES VS. DYNAMISCHES DEHNEN

Das statische Dehnen ist die klassische

Variante. Hier wird eine

Dehnposition eingenommen und

für rund 15-20 Sekunden gehalten.

Beim dynamischen Dehnen

wird die eingenommene Dehnposition

für kurze Zeit verlassen und

anschließend wieder eingenommen.

Äußerlich betrachtet gleicht

dies eher einem leichten Wippen.

Ruckartige Bewegungen sollten

hier allerdings vermieden werden.

Ideal ist ein Wechsel zwischen diesen

beiden Dehnvarianten.

WANN IST DEHNEN

SINNVOLL UND EFFEKTIV?

Immer häufiger wird die Frage gestellt,

wann der ideale Zeitpunkt

für ein Dehnprogramm ist. Hier

gibt es unterschiedliche Meinungen

und Mythen, auf die jetzt ausführlicher

eingehen.

Manche vertreten die Ansicht,

dass ein Dehnprogramm vor dem

Workout das Verletzungsrisiko

maßgeblich reduziert, während

andere eher zum Dehnen nach

dem Sport raten, um Muskelkater

vorzubeugen. Eindeutig bewiesen

wurde jedoch bis heute keine dieser

Ansichten.

Hier ist es äußerst wichtig, das

Ganze aus einer differenzierten

Perspektive zu betrachten: Sportarten,

wie beispielsweise Fußball

oder Kurzstreckensprints erfordern

schnelle Kraft und spontane

Richtungswechsel. Ein Dehnprogramm

vor dem Sport wäre hier

eher nachteilig, denn auf diese

Weise wird der Muskulatur die benötigte

Spannung entzogen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 75 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / LIEBE FITNESS & BEZIEHUNG

& FOOD

Wenn das Workout jedoch eine

gute Beweglichkeit erfordert, ist

ein Dehnübungsprogramm äußerst

sinnvoll und empfehlenswert.

Auch wer eine verbesserte

Beweglichkeit seines Körpers als

Trainingsziel definiert, sollte ein

Dehnprogramm absolvieren.

Für alle, die sich gerne aus gesundheitlichen

Gründen bewegen, gilt

das Motto: „Immer auf den eigenen

Körper hören und ausprobieren,

was guttut und entspannt“.

DIE HÄUFIGSTEN MYTHEN

ÜBER DAS DEHNEN

MYTHOS NR. 1:

Dehnübungen beugen Muskelkater

und Verletzungen vor

Einen wissenschaftlichen Beleg

gibt es für diesen Mythos definitiv

nicht. Dehnen verbessert auf jeden

Fall die Beweglichkeit und trägt

effektiv zu einer Steigerung der eigenen

Fitness bei. Dehnen bietet

jedoch keinen sicheren Schutz vor

Verletzungen.

Es ist äußerst wichtig, sich vor jeder

Trainingseinheit ausreichend

aufzuwärmen. Nur so kann das

Verletzungsrisiko minimiert und

Muskelkater vorgebeugt werden.

Auch unmittelbar nach einer intensiven

Trainingseinheit ist ein

Dehnprogramm nicht empfehlenswert.

Der Hintergrund ist

folgender: Durch intensive Workouts

entstehen in der Muskulatur

kleinste Risse. Diese können durch

das Dehnen noch zusätzlich verstärkt

werden. Diese sogenannten

„Mikrotraumen“ sind zudem eine

Hauptursache für Muskelkater.

Nach einer leichten Joggingrunde

ist eine kleine Dehneinheit jedoch

völlig in Ordnung und sogar sinnvoll,

um mental wieder herunterzukommen.

MYTHOS NR. 2:

Dehnen bietet wirksame

Hilfe bei Zerrungen

Eine Zerrung deutet immer darauf

hin, dass die Körpermuskulatur

überbeansprucht wurde. Kleinste

Verletzungen in den Fasern der

Muskeln lösen Schmerzen aus und

führen zu Bewegungseinschränkungen.

In einer solchen Situation

ist Dehnen eher nachteilig. Nachdem

die Zerrung abgeklungen ist,

kann das Dehnprogramm ausgeführt

werden.

MYTHOS NR. 3:

Dehnen steigert die

Beweglichkeit

Das ist leider ein ganz klarer Mythos.

Die Beweglichkeit eines

Menschen kann durch ein Dehnprogramm

nicht beeinflusst werden,

sondern ist durch seine individuelle

Genetik vorbestimmt.

Nur innerhalb dieses vordefinierten

Rahmens sind Verbesserungen

oder Verschlechterungen möglich.

MYTHOS NR. 4:

Ein Verzicht auf das Dehnprogramm

hat verkürzte Muskeln

zur Folge

Bei einer schlechten oder eingeschränkten

Beweglichkeit wird

oftmals von einer „verkürzten

Muskulatur“ gesprochen. Dies ist

so jedoch nicht ganz korrekt. Mechanorezeptoren

- das sind Sinneszellen,

die mechanische Reize

in ein elektrisches Signal umwandeln,

damit das Nervensystem

diese verarbeiten kann – melden

konkret, wann das Ende einer bestimmten

Gelenksbewegung erreicht

wurde.

Wenn der maximale Bewegungsradius

nicht ausschöpft wird, sinkt

auch die Empfindlichkeit dieser

Rezeptoren gegenüber Dehnreizen

und die Beweglichkeit wird

erheblich eingeschränkt.

Eine echte Verkürzung der Muskulatur

ist erst nach wochenlanger

Pause zu befürchten. Dies kann

beispielsweise nach einer größeren

Verletzung der Fall sein, wenn der

Körper in einer verkürzten Position

für längere Zeit ruhiggestellt

werden muss.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 76 | SEPTEMBER 2018


AJOURE AJOURE / LIEBE / FITNESS & BEZIEHUNG & FOOD

DEHNEN

DIE HÄUFIGSTEN MYTHEN

UND WICHTIGSTEN FAKTEN

UNSER FAZIT

Dehnübungen bewirken, dass sich

die Muskeln in die Länge ziehen.

Dass die Muskeln dadurch jedoch

tatsächlich länger werden, ist nicht

korrekt. Zudem verbergen sich

hinter einer verkürzten Muskulatur

bestimmte muskuläre Dysbalancen.

Diese lassen sich vor

allem durch gezieltes Krafttraining

beheben.

Ein Dehnprogramm wirkt

also keine Wunder und

kann in einigen Fällen sogar

nachteilig sein. Dennoch

sollte Dehnen

auch ein Bestandteil

des Workouts sein.

Wer sich richtig

dehnt, fördert seine

Beweglichkeit

und steigert das

Wohlbefinden.

Fotos: BestForYou; undrey / stock.adobe.com


AJOURE / LIEBE FITNESS & BEZIEHUNG

& FOOD

KLIMMZÜGE

LERNEN

SO SCHAFFST DU SCHNELL

DEINEN ERSTEN KLIMMZUG

Klimmzüge sind die bösen

Schwestern der Liegestütze -

und mit beiden stehst du auf

Kriegsfuß? Dabei lohnt es sich,

dem Klimmzug eine Chance

zu geben, schließlich sind

Klimmzüge DAS Training für

den Oberkörper. Tatsache ist,

dass Klimmzüge eine besonders

wertvolle Übung für die Rückenmuskulatur

darstellen, die

Körperhaltung verbessern, die

Oberarme trainieren und die

Griffkraft stärken. Tatsache ist

leider auch, dass viele Menschen

nicht einen einzigen Klimmzug

schaffen. Du bist jedenfalls

nicht allein. Mit unseren Tipps

wirst du es innerhalb weniger

Wochen schaffen, deinen ersten

Klimmzug zu machen.

Grundsätzliches

zum

Training

Vor jeder Übung ist es wie immer

wichtig, ein kurzes Aufwärmtraining

zu absolvieren.

Ein paar Minuten Hampelmann

oder Springseil beispielsweise.

Aufwärmen beugt Verletzungen

vor, macht dich locker und

beweglicher. Mit aufgewärmten

Muskeln werden dir die Übungen

leichter fallen und deinen

Trainingsfortschritt schneller

vergrößern.

So wichtig wie das Aufwärmen

sind die Erholungspausen. Zwischen

zwei Trainingstagen sollte

mindestens ein Ruhetag liegen.

Mehr als drei Trainingstage pro

Woche sind ineffizient – weniger

als zwei allerdings auch.

Die

Ausrüstung

Wenn du Klimmzüge zu Hause

lernen möchtest, musst du irgendwo

eine Klimmzugstange

montieren. Eine kostengünstige

Möglichkeit ist das sogenannte

Türreck, das sich im Türrahmen

befestigen lässt. Noblere Varianten

werden mit der Wand

oder Zimmerdecke verschraubt.

Sie halten mehr Gewicht und

sind für große Menschen geeignet,

weil sie höher angebracht

AJOURE MAGAZIN SEITE: 78 | SEPTEMBER 2018


AJOURE AJOURE / LIEBE / FITNESS & BEZIEHUNG & FOOD

werden können. Klimmzugstangen

lassen sich außerdem finden:

Im Fitnessstudio, auf (Abenteuer-)Spielplätzen,

entlang von

Trimm-dich-Pfaden oder Vitaparcours

und mit viel Glück

auch im Stadtpark.

Die Technik

Eines Tages wird es so aussehen:

In der Ausgangsposition hängst

du mit fast gestreckten Armen

von der Stange. Jetzt ziehst du

dich mit der Brust zur Stange, bis

das Kinn oberhalb der Stange ist.

Dann lässt du dich langsam und

kontrolliert in die Ausgangsposition

zurück.

Wir unterscheiden drei

Grifftechniken:

1. Untergriff, die Handflächen

sind zu dir gerichtet

2. Obergriff, du schaust auf deine

Handrücken

3. Parallelgriff, die Handflächen

zeigen zueinander

Tipps:

• Körperspannung auch in der

Ausgangsposition

• Rücken immer gerade

• Schultern nach hinten unten,

Schulterblätter zur Wirbelsäule

• nicht auf die Hände konzentrieren,

sondern auf die Ellenbogen

• anstatt zu versuchen, dich

an der Stange hochzuziehen,

stell dir vor, du ziehst die Ellenbogen

zum Körper

• Untergriff und Parallelgriff

fallen leichter als Obergriff

• weiter Griff = mehr Rückenkraft

nötig, enger Griff =

mehr Armkraft

• für den Anfang eignet sich

ein schulterweiter (Unter-)

Griff

So weit die Theorie, nun zu den

Übungen!

Klimmzug

lernen durch

negative

Klimmzüge

Für viele der Königsweg: Der

negative Klimmzug, denn diese

Methode funktioniert am

schnellsten.

Das Herablassen von der Stange

ist leichter als das Heraufziehen,

obwohl für beide Bewegungen

dieselben Muskeln beansprucht

werden. Der Trick der negativen

Klimmzüge ist, auf das anstrengende

„Rauf “ zu verzichten, wir

üben nur „Runter“.

Die Klimmzugstange muss so

niedrig sein, dass du in die Endposition

(Kinn über der Stange)

springen kannst. Jetzt Rumpf

und Rücken anspannen und

langsam herablassen, bis du mit

gestreckten Armen von der Stange

hängst. Die Betonung liegt

hier auf langsam! Es muss eine

kontrollierte Bewegung sein, für

die du idealerweise 5 Sekunden

benötigst.

Trainingsstart: 3 Sätze mit 5

Wiederholungen, einige Minuten

Pause zwischen den Sätzen.

Nach jeweils einer Woche die

Anzahl der Sätze erhöhen.

Nach 3 Wochen solltest du in

der Lage sein, mindestens einen

Klimmzug sauber auszuführen.

Klimmzug mit

Partner

Übst du nicht unter Ausschluss

der Öffentlichkeit, sondern hast

sogar einen Trainingspartner parat?

Dann soll dein Partner dich

an Hüfte oder Beinen umfassen

und dir bei der Aufwärtsbewegung

zur Stange helfen. Nachteil:

Trainingsfortschritte sind

schwer zu kontrollieren, da der

Partner mal mehr, mal weniger

Unterstützung geben wird. Ganz

unabsichtlich.

Hilfreiche

Geräte im Fitness-Center

Die Tapferen haben eine Mitgliedschaft

im Fitnessstudio und

nutzen sie auch. Falls du dazugehörst,

gibt es dort zwei Geräte,

die dir helfen können. Der Latzug

zur Brust und natürlich die

Klimmzugmaschine.

Versuche, dein Trainingsgewicht

im Latzug von Mal zu Mal zu

steigern, solange, bis das Trainingsgewicht

deinem Körpergewicht

entspricht. Wenn du

eine Wiederholung mit deinem

vollen Körpergewicht schaffst,

hast du die Kraft für einen freien

Klimmzug.

Die Bewegung sowohl in der

Klimmzugmaschine als auch bei

Latzügen zur Brust ist fast identisch

mit echten Klimmzügen.

Allerdings benötigst du für einen

Klimmzug zusätzliche Muskeln,

um deinen Körper in der Bewegung

zu stabilisieren. Ein bisschen

ungewohnt ist der Umstieg

von Gerät zum freien Klimmzug

also schon, lass dich davon aber

nicht verunsichern.

Fotos: Olena Bloshchynska / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 79 | AUGUST 2018


FITNESS

mit Ajouré

Gesund

und Fit bleiben

Interviews

Sport

ernährung

AJOURÉ

www.ajoure.de

Foto: vitaliy_melnik / stock.adobe.com


FOOD


AJOURE / LIEBE FITNESS & BEZIEHUNG

& FOOD

Granatapfel

So isst du Powerfrucht am besten

Obst und Gemüse galten ja

schon immer als sehr gesund,

in letzter Zeit hat jedoch eine

Frucht immer mehr an Aufmerksamkeit

gewonnen: der

Granatapfel. Bereits in der

Antike war diese Frucht ein

Zeichen der Unsterblichkeit.

Doch warum schwören so

viele auf die Kraft des Granatapfels,

wie isst man ihn richtig

und was genau bewirkt er

überhaupt? Ist er überhaupt

so gesund?

Schaut man sich die Eigenschaften

des Granatapfels an,

wird eines sehr schnell klar:

Er scheint ein wahres Wundermittel

zu sein. Durch seine

Wirkstoffe kann er den Körper

auf unglaubliche Art und

Weise helfen; er ist eine der

gesündesten Früchte, die es

überhaupt gibt.

Granatapfel als

Vitaminspender

Ein echter Vitamincocktail!

Der Granatapfel enthält nämlich

Unmengen an Vitamin C

und Vitamin K. Aber auch Vitamin

A, D, E, B1, B2, B6 und

B12 sind im Granatapfel.

175 g des Wundermittels decken

einen beträchtlichen Teil

des Tagesbedarfs an Vitaminen.

Aber damit noch nicht

genug: Folsäure und Kalium

sind weitere wichtige Inhaltsstoffe

dieser Frucht.

Granatapfel

fürs Gedächtnis

Im Moment forscht man daran,

inwieweit der Granatapfel

die Gehirnleistung verbessern

kann. Nach einer Operation

gab man verschiedenen Probanden

mehrere Gramm der

Granatapfelkerne und konnte

feststellen, dass diese unter

deutlich weniger Gedächtnis-

Fotos: nerudol; valery121283; volff / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 82 | SEPTEMBER 2018


AJOURE AJOURE / LIEBE / FITNESS & BEZIEHUNG & FOOD

ZUTATEN

verlust leiden. Auch ältere Menschen,

die an Demenz erkrankt

sind, konnten erhebliche Fortschritte

machen.

Granatapfel

gegen Tumore

Der Granatapfel kann sogar bei

der Krebsbehandlung behilflich

sein. Er kann natürlich auch

keine Wunder vollbringen und

den Krebs plötzlich vollständig

heilen; allerdings kann er den

Krankheitsverlauf dennoch

sichtlich positiv beeinflussen.

Laut Studien reichen bereits 250

ml vom Saft des Granatapfels,

um das Wachstum von Krebszellen

erheblich einzuschränken.

Solche Ergebnisse konnten

sowohl beim Prostata- als auch

beim Brustkrebs verzeichnet

werden.

Kalorienbombe?

Neben all den positiven Eigenschaften

des Granatapfels muss

man natürlich auch erwähnen,

dass der Granatapfel viel Zucker

enthält; und damit selbstverständlich

auch Kalorien.

175 g enthalten alleine über 20

g Zucker und über 140 Kilokalorien.

In Anbetracht der Tatsache,

dass der Granatapfel aber

sonst so gesund ist, kann man

durchaus über diesen Aspekt

hinwegsehen.

Wie bereitet man

einen Granatapfel

zu?

Schneide den Granatapfel in

zwei Hälften und nehme den

Stängel heraus. An den Schnitten

musst du ein bisschen nachhelfen

und ihn an diesen Stellen

aufbrechen. Bei Granatäpfeln ist

meistens im Inneren noch eine

Art weiße Haut. Diese solltest

du vor dem Verzehr unbedingt

entfernen, ansonsten erlebst du

ein sehr bitteres Wunder.

Wer noch nie zuvor einen Granatapfel

in der Hand hatte, wird

sich nun bestimmt fragen, was

genau man bei der Frucht denn

essen soll. Das Äußere? Oder

die Kerne? Beim Granatapfel

ist tatsächlich alles ein bisschen

anders, denn dort sollte man

ausschließlich die Kerne genießen.

Das äußere Fruchtfleisch

könnte zwar theoretisch verzehrt

werden, allerdings wäre

dies keinesfalls empfehlenswert.

Es ist jedoch ziemlich aufwendig,

alle Kerne aus der Schale

herauszulösen, um diese dann

einzeln essen zu können. Daher

bietet es sich an, die Kerne

auszupressen. Et voilà, ein richtig

leckerer, frischer, süßer Saft

entsteht. Mit einem Granatapfel

kann man sonst auch wunderbar

einen Salat oder Tee zubereiten.

Tipp:

Wenn du keine Lust darauf hast,

die ganzen Kerne herauszuschälen,

wende einen Trick an.

Halte eine Hälfte des Granatapfels

über einen Teller oder eine

Schüssel. Dann nimmst du dir

einen Löffel oder einen anderen

Gegenstand und schlägst mehrmals

kräftig auf die Schale. Im

Nu sollten sich alle Kerne lösen.

Granatapfel-Sirup

Zum Verschenken oder

selber trinken

• 6 große Granatäpfel

• 4 Orangen

• 1 Vanilleschote

• 400 g Zucker

• 4 Sternanis

Zubereitung:

• Halbiere die Granatäpfel

und presse den Saft aus. Das

ergibt ca. 900 ml. Presse

ebenfalls die Orangen aus,

um ca. 300 ml Orangensaft

zu erhalten. Gieße jetzt

beide Säfte durch ein Sieb in

einen weiten Topf. Halbiere

die Vanilleschote der Länge

nach kratze das Mark heraus.

Gib nun das Vanillemark

und die -schote, Zucker und

Sternanis dazu und koche

alles auf.

• Lasse die Saftmischung bei

starker Hitze 15–20 Minuten

sirupartig einkochen. Nimm

die Vanilleschote und den

Sternanis heraus, schäume

den Sirup vorsichtig ab, fülle

ihn sofort randvoll in saubere

Twist-off-Flaschen und

verschließe diese fest.

• Ergibt 500 ml Sirup.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 83 | SEPTEMBER 2018


AJOURE / FITNESS & FOOD

ernährungs-

Tipp

d e r

a j o u r e ´

WIE DICH FLOHSAMENSCHALEN

BEIM ABNEHMEN UNTERSTÜTZEN

KÖNNEN

Die meisten Frauen haben schon die eine

oder andere Diät hinter sich. Viele greifen

dabei auf Nahrungsergänzungsmittel

zurück. Diese helfen oft aber nicht oder

schaden langfristig dem Magen. Besser

ist ein natürliches Produkt – wie beispielsweise

Flohsamenschalen.

Die kleinen Samen verdanken ihrer

schwarzen, glänzenden Oberfläche ihren

Namen. Sie sind gut für den Magen-

Darm-Trakt und können dir beim Abnehmen

helfen. Lebensmittelhersteller

haben die Vorteile des bekömmlichen

Ballaststoff-Lieferanten erkannt und bieten

ihn in den verschiedensten Formen

an. Ob in Müsli, Säften oder als Bindemittel

für glutenfreies Backwerk, überall

herrscht Flohzirkus – und das aus gutem

Grund.

Wir zeigen dir, wie du die kleine Wunderwaffe

am besten einsetzt. Egal, ob für

ein magenschonendes Detox oder zum

Abnehmen.

Ein Leichtgewicht auf

dem Speiseplan

Mit nur 21 Kalorien, 1,73 Gramm Kohlenhydrate

und 0,55 Gramm Fett auf 100

Gramm sind Flohsamenschalen ein echtes

Leichtgewicht auf deinem Speiseplan.

Auch für Diabetiker sind sie mit ihren

0,14 Broteinheiten pro 100 Gramm perfekt

geeignet.

Schön und gut, denkst du jetzt wahrscheinlich

– aber davon wird man doch

nicht satt. Flohsamenschalen quellen

im Wasser bis zum Fünfzigfachen ihrer

Masse auf. Wenn du sie vor dem Ko-

chen in ein Glas Wasser gibst, kannst

du sie leicht jeder Mahlzeit beimischen.

Dadurch fühlt sich dein Magen voll an,

obwohl du pro Tag nur zwischen fünf

und 20 Gramm zu dir genommen hast.

Du wirst schneller satt und isst automatisch

weniger. Es ist jedoch wichtig, die

Flohsamen mit ausreichend Wasser zu

konsumieren, da sie sonst den Magenschleimhäuten

schaden können.

Die Samenschalen unterstützen die

Verdauung, sodass Nährstoffe optimal

aufgenommen werden können. Sie können

aber lediglich zu einer gesunden

Ernährung beitragen und sollten keine

vollwertigen Mahlzeiten ersetzen. Zusammen

mit einem Speiseplan, der viel

Obst, Gemüse und Eiweiß enthält, sorgen

die Flohsamen für einen ausgeglichenen

Blutzuckerspiegel. Gelüste und

Nasch-Attacken sind dadurch keine Gefahr

für deine Flohsamen-Diät.

Fotos: colnihko; Birgit Reitz-Hofmann / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 84 | SEPTEMBER 2018


AJOURE AJOURE / LIEBE / FITNESS & BEZIEHUNG & FOOD

Detox mit Floh

Detox ist schon seit Längerem in aller

Munde, meistens in Form von Tee. Flohsamenschalen

können genauso gut beim

Entgiften beziehungsweise Entschlacken

helfen. Durch ihre antibakteriellen Eigenschaften

wirken sie sich positiv auf die

Darmflora aus. Schon wenige Gramm in

Wasser aufgelöste Flohsamenschalen können

dazu beitragen, das Immunsystem zu

stärken. Allergische Reaktionen und Unverträglichkeiten

bestimmter Lebensmittel

können damit gelindert werden. Auch

Menschen, die an Cholesterin oder überhöhten

Blutfettwerten leiden, kann eine

Flohsamen-Diät helfen.

Diese positiven Effekte kommen durch die

reinigende Wirkung zustande, die Flohsamen

im Darmtrakt entfalten. Sie binden

Giftstoffe, sodass diese durch den normalen

Verdauungsvorgang ausgeschieden

werden können. Innerhalb von etwa sechs

Wochen fühlst du dich fitter und gesünder.

Darmreinigung ohne

Abführmittel

Wer zu Verdauungsproblemen, Verstopfung

oder Durchfall neigt, kennt schnell

das betreffende Apotheken-Sortiment auswendig.

Und das, obwohl es dem Körper

schadet, dauerhaft Medikamente einzunehmen.

Besonders ältere Menschen und

Schwangere suchen deshalb oft dringend

nach Möglichkeiten, Chemiekeulen zu

umgehen.

Ein biologisches Mittel wie Flohsamen

kann eine gesündere Alternative darstellen.

Denn das starke Aufquellen der Samen

füllt Magen und Darm und regt so

ganz natürlich das Ausscheiden an. Dabei

werden im Darm zurückgebliebene Reste,

Giftstoffe und Bakterien mit abgetragen.

Aus diesen Gründen wird der Flohsamen

gerade in seinen Anbaugebieten Indien

und Pakistan als Heilpflanze besonders geschätzt.

Die Flohsamenschalen werden mit viel

Wasser oder Tee aufgenommen, was bei

verschiedenen Verdauungsproblemen zusätzlich

helfen kann. In Rücksprache mit

einem Arzt ist es möglich, die Therapie von

Reizdarmsyndrom, Hämorrhoiden und

Analfissuren zusätzlich zu unterstützen.

Mit Flohsamenschalen

zum Wunschgewicht

Umsetzen lässt sich die Diät mit Flohsamenschalen

leicht. Inzwischen bieten viele

Apotheken oder Reformhäuser die ganzen

oder geschroteten Samen an. Flohsamenschalen

haben sogar einen noch größeren

Quellwert und sättigen daher stärker. Egal,

welche Variante du für dich wählst: Achte

darauf, genügend Flüssigkeit zu dir zu nehmen

– 1,5 Liter sollten das Minimum sein.

Zusätzlich wird jeder Teelöffel Flohsamenschalen

in einem Glas Wasser vorbereitet.

Die Wasserzufuhr ist wichtig, um keinen

Darmverschluss zu riskieren. Daher ist

die Diät nicht für Menschen geeignet, die

gesundheitsbedingt keine großen Flüssigkeitsmengen

aufnehmen können.

Du kannst Flohsamenschalen deinen

gewohnten Rezepten hinzufügen oder

kohlenhydratreiche Produkte durch sie

ersetzen. Besonders für eine Low Carb Ernährung

eignen sich die Samen. Dafür gibt

es leckere Rezepte für beispielsweise Brot,

Smoothies oder Säfte. Oft werden Flohsamenschalen

als Porridge oder im Müsli

verwendet. Das sollte allerdings die Ausnahme

sein, denn Milch lässt die Samen

nicht ausreichend aufquellen.

Entgiften und Entschlacken

mit Flohsamen

Übergewicht, Bluthochdruck, sowie veränderte

Blutfett- und Blutzuckerwerte zählen

zu den häufigsten Ursachen von Herzkrankheiten.

Ärzte nennen sie das ‚tödliche

Quartett‘. Flohsamenschalen in deinen

Ernährungsplan zu integrieren, kann helfen,

deinen Darm zu reinigen und deinen

Körper zu entgiften. Ebenso können sie

helfen, verschiedene Krankheiten zu behandeln.

Kein Wunder also, dass Flohsamenschalen

in der Naturheilkunde schon

lange einen wichtigen Platz einnehmen.

Zudem können sie sich unterstützen, dein

Wunschgewicht zu erreichen. Die ballaststoffreichen,

kalorienarmen Samen sättigen

durch ihr im Wasser steigendes Volumen

erstaunlich schnell. Zudem regen

die Flohsamen die Verdauung an, sodass

Kohlenhydrate und Fette langsamer aufgenommen

werden und die Pfunde leichter

purzeln. Schon nach kurzer Zeit wirst du

die ersten Erfolge auf der Waage sehen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 85 | AUGUST 2018


AJOURE / LIEBE FITNESS & BEZIEHUNG

& FOOD

SO WIRD DEIN SALAT ZUR

KALORIENBOMBE!

Wir decken 7 versteckte Dickmacher auf

Gerade im Sommer hat er Hochsaison: der frische,

knackige Salat. Wir alle greifen bei hochsommerlichen

Temperaturen gerne zu diesem

gesunden Allrounder, verspricht er doch vitaminreich,

kalorienarm und erfrischend zu sein.

All dies ist natürlich richtig. Wir lieben Salat,

weil er eine schnell zubereitete leichte Haupt-

mahlzeit ist – und dabei viel gesünder als ein

Nudelgericht oder die Steaks vom Grill. Auch für

die Figur ist der kalorienarme Salat eine hilfreiche

Option. Doch Vorsicht! Je nach Zutaten und

Zubereitung kann der vermeintlich leichte Salat

schnell zur Kalorienbombe werden. Bei den folgenden

sieben Zutaten solltest du aufpassen:

AJOURE MAGAZIN SEITE: 86 | SEPTEMBER 2018


AJOURE AJOURE / LIEBE / FITNESS & BEZIEHUNG & FOOD

Fotos: myviewpoint; Daniel Berkmann / stock.adobe.com

1. Das Dressing

Die Kalorienfalle Nummer 1 bei Salaten ist das Dressing.

Wer die knackigen grünen Salatblätter und das Gemüse in

einem See aus Fertigdressing ertränkt, lässt den gesundheitsfördernden

Effekt dieser Mahlzeit schnell verpuffen.

Die fix und fertig zubereiteten Dressings aus dem Supermarkt

sind zwar sehr praktisch, doch hast du einmal einen

Blick auf die Zutatenliste geworfen? Meistens ist ihre

Basis entweder fettreiche Mayonnaise, Creme fraiche oder

sogar Sahne. Obendrein wirst du Zucker bei nahezu allen

Sorten relativ weit oben auf der Zutatenliste finden – das

heißt, dass jede Menge davon enthalten ist. Auch weitere

Zusätze wie Süßstoffe, Stabilisatoren und Aromen sind alles

andere als gesund für dich. Auch das Dressingpulver

aus den kleinen Tütchen ist da nicht besser. In jedem Fall

ist ein selbstgemachtes Dressing die gesündere Wahl. Aus

Olivenöl, Essig und Kräutern oder auf Honig-Senf-Basis

hast du im Handumdrehen eine leckere und gleichzeitig

gesundheitsbewusste Alternative geschaffen!

2. Croutons

Croutons auf dem Salat sorgen für einen leckeren Knusper-Effekt,

das ist unbestritten. Leider sind sie jedoch wahre

Fettschleudern, die deinen Salat schnell zur Kalorienbombe

werden lassen. Das liegt daran, dass Croutons in

der Regel in reichlich Butter oder Öl geröstet werden und

sich dabei ordentlich mit Fett vollsaugen. Die Alternative

ist klar: weglassen! Streue stattdessen lieber einige Sonnenblumen-

oder Kürbiskerne über deinen Salat. Diese geben

dir ebenfalls einen leckeren Crunch-Effekt, sind jedoch

viel gesünder. Auch hier gilt jedoch: in Maßen dosieren,

da die kleinen Kerne auch einen recht hohen Fettanteil haben.

Ihre ungesättigten Fettsäuren sind für deinen Körper

jedoch deutlich gesünder als die gesättigten Fettsäuren der

Croutons.

3. Käse

Ob Feta, Mozzarella oder Goudawürfel, Käse ist und bleibt

eine der beliebtesten Zutaten für Salate. Käse ist eine wichtige

Eiweißquelle, die deinem Körper damit durchaus auch

etwas Gutes tut. Dennoch solltest du ihn im Salat sparsam

dosieren, da er mit seinem hohen Fettgehalt definitiv zu

den Kalorienbomben zählt. Eine ganze Kugel Mozzarella

oder ein halbes Stück Feta sind eindeutig zu viel für deine

Salatschüssel. Als kalorienbewusste Alternative wählst du

am besten entweder fettreduzierte Käsesorten oder Hüttenkäse,

den du in kleinen Mengen bedenkenlos in deinen

Salat geben kannst.

Wenn du deinen Salat vielfältig zusammenstellst, Proteinquellen

integrierst und ihn mit Körnern oder Samen

bestreust, gibt es keine Notwendigkeit für eine weitere

Sättigungsbeilage. Der Salat alleine stellt dann bereits

eine ausgewogene, vollständige Mahlzeit dar. Wenn du

auf ein Stück Brot zum Salat nicht verzichten möchtest,

4. Mais

Auch Mais ist eine gern gesehene Zutat in knackigen Sommersalaten.

Doch hast du schon einmal darüber nachgedacht,

warum er so süß ist? Das liegt schlicht und ergreifend

daran, dass Mais von Natur aus viel Zucker enthält.

Dem klassischen Gemüsemais aus der Dose wird oft sogar

noch zusätzlich Zucker hinzugefügt. Darum solltest du

Mais lieber weglassen oder ihn zumindest sehr sparsam

verwenden. Deutlich gesündere süße Alternativen für den

Sommersalat sind unter anderem Pfirsich- oder Birnenstücke

oder Wassermelonenwürfel. Probiere es mal aus!

5. Fleisch

Immer häufiger finden sich unterschiedliche Fleischvarianten

wie Putenstreifen, gebratenes Hähnchen, Schinken

oder Bacon in gemischten Salaten. Grundsätzlich ist

Fleisch ein guter Eiweißlieferant und auch nicht per se

eine Kalorienbombe. Problematisch wird es jedoch dann,

wenn die Fleischstücke in reichlich Fett angebraten oder

sogar paniert wurden. Solche Fettbomben solltest du in

einem gesunden Salat vermeiden. Gleiches gilt übrigens

auch für die vegetarischen Alternativen: Tofu ist, wenn er

paniert oder frittiert wurde, im Hinblick auf die Fettbilanz

kein Stückchen besser als das Fleisch. Am gesündesten ist

beides, wenn es fettarm gegrillt wurde.

6. Antipasti

Wer sich Antipasti wie beispielsweise eingelegte Tomaten,

Oliven oder Paprika einmal näher anschaut, sieht schnell,

warum diese eine wahre Kalorienbombe sind. Meistens

schwimmen diese leckeren Salatzugaben regelrecht im Öl.

Obendrein gehen bei ihrer Zubereitung die meisten gesunden

Inhaltsstoffe wie Vitamine und Mineralien verloren.

Es ist also in jedem Fall immer die bessere Wahl, Tomaten

oder Paprika frisch in den Salat zu schneiden.

7. Brot

Für viele Menschen gehört eine Scheibe Brot als Sättigungsbeilage

zum Salat unbedingt dazu. Ob Baguette,

Ciabatta oder Pizzabrötchen, der üppig gefüllte Brotkorb

ist im wahrsten Sinne des Wortes üppig gefüllt. Helle Brotsorten

enthalten viele einfach Kohlenhydrate, die den Insulinspiegel

rasch steigen lassen, ohne ein wirklich langanhaltendes

Sättigungsgefühl zu schaffen. Zusammen mit

Kräuterbutter, Dips und Aufstrichen kommt hier schnell

ein viel zu hohes Maß an Gesamtkalorien zusammen.

solltest du ein Vollkornbrot wählen. Damit stellst du

sicher, dass du bei deinem gesunden Salat nicht wie

nebenbei eine Unmenge an versteckten Kalorien aufnimmst.

Ein weiterer Pluspunkt: Vollkornbrot enthält

viele Ballaststoffe – und die halten dich länger satt, bevor

der nächste Hunger kommt!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 87 | SEPTEMBER 2018


AJOURE´

JETZT KOSTENLOS

IN DER ISSUU APP

www.ajoure.de


Foto: SFIO CRACHO / stock.adobe.com


AJOURE / IMPRESSUM

Impressum

Ajouré GmbH & Co. KG

Savignyplatz 12

10623 Berlin

Telefon: +49 30 2234 2846

Fax: +49 30 2234 2847

Mobil: +49 171 2700448

Publisher

Chefredaktion

Artdirector

Redaktion

Schlussredaktion

Editorial Design

Vertriebsleitung

Technische Betreuung

Tobias Bojko,

Daniel Heilig

Melanie Bojko

Tobias Bojko

Daniel Heilig, Mario Metzger, Aaron Preuß,

Celina Mathiske, Leon Kroll, Diana Debatin

Melanie Bojko

Aaron Preuß

Tobias Bojko

Melanie Bojko

Offenlegung gemäß §25 MedienG:

Herausgeber & Medieninhaber: AJOURE GmbH & Co. KG, Savignyplatz

12, 10623 Berlin, Deutschland – Geschäftsführer: Tobias Bojko,

Daniel Heilig – Unternehmensgegenstand: Herausgabe von Online-

und Printmagazinen, der Betrieb von Verlagsanstalten, die

Konzeption, Herstellung, Vermittlung und Vertrieb von Medien

und mediennaher Produkte sowie die Erbringung von Dienstleistungen

und der Handel mit Gegenständen aller Art die zur Erreichung

des Gesellschaftszwecks notwendig oder nützlich erscheinen

– Alle Informationen abrufbar unter: http://www.ajoure.de/

impressum – Unsere grundlegende Richtung (Blattlinie) ist die unabhängige

Berichterstattung über deutschlandweite, internationale

und insbesondere regionalbezogene Themen und Ereignisse

in den Bereichen Gesellschaft & Kultur, Reisen, Medien, Sport

und Technologie. Kontakt: Tel: +49 30 2234 2846 – E-Mail: info@

ajoure.de

Für unverlangt eingereichtes Material (Fotografien & Bilder, Texte

& Manuskripte, usw.) wird keine Haftung übernommen. Der Nachdruck

von Artikeln und Bildern, auch nur auszugsweise, ist nur mit

vorheriger Genehmigung des Medieninhabers zulässig. Die Urheberrechte

der von uns konzipierten Anzeigen liegen beim Medieninhaber.

/AjoureGermany

/ajoure_germany

/ajoure

Bei Fragen und Anregungen, Lob oder Kritik erreichst du uns jederzeit:

ajoure.de | redaktion@ajoure.de

AJOURE MAGAZIN SEITE: 90 | SEPTEMBER 2018


MEINE AJOURE´...

... hab’ ich immer dabei.

DAS GROSSE AJOURE´ BUSINESS-SPECIAL

#TRAVEL

ERLEBE HELSINKI

EIN UNVERGESSLICHER

URLAUB IN DER

FINNISCHEN

HAUPTSTADT

#LOVE

FLIRTEN 2.0

SO SPRICHST DU IHN AN

SEI KEIN

SEESTERN!

ÜBERNIMM BEIM SEX

DEN AKTIVEN PART

UND BOOSTE

DEIN SEXLEBEN

#FITNESS

STELL DICH DER

CHALLENGE

IN SIMPLEN

SCHRITTEN

ZUM ERSTEN

KLIMMZUG

#FOOD

FLOHSAMEN-

SCHALEN

TESTE DAS SUPER-

FOOD FÜR DETOX

& DIÄT

Foto: Opel Automobile GmbH/Jürgen Tap

Fotos: Ajouré Redaktion; Sadeugra / Getty Images

VOLLE LADUNG POWER!

EMILY

COX

„SO VIEL ZU ARBEITEN

GEHT WIRKLICH NUR,

WENN MAN DAS, WAS

MAN TUT, LIEBT.“

#FASHION

DRESS FOR

SUCCESS

DEINE PERFEKTEN

SO BIST DU IN NUR

5 MINUTEN STARTKLAR

#ERFOLG

TRAUMJOB

MACHE DEINE

LEIDENSCHAFT

ZUM BERUF

MEHR GEHALT

SO HOLST DU BEI

VERHANDLUNGEN

MEHR GELD RAUS

September 2018

www.ajoure.de

AJOURE MAGAZIN SEITE: 91 | SEPTEMBER 2018


Sei nicht unsozial

Folge AJOURE´ überall

Fotos: Gizele / adobe.stock.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 92 | SEPTEMBER 2018

Weitere Magazine dieses Users