Kirchweihmarkt 2010 - Schwäbische Post

gmuendertagespost

Kirchweihmarkt 2010 - Schwäbische Post

2 Sonderbeilage der GMÜNDER TAGESPOST

Ich kaufe gerne in

Schwäbisch Gmünd

ein, weil . . .

Highlights

Werke von Christa

Germann-Besson

„Bäume in Malerei und Lyrik“ heißt die

Ausstellung mit Werken von Christa Germann-Besson

(1940 – 2005) in der Galerie

im Prediger Schwäbisch Gmünd. Geöffnet

ist am verkaufsoffenen Sonntag

von 11 bis 17 Uhr.

Führung mit Kostüm

und Schauspiel

Hintergründiges über Gmünds

Gründung verspricht die

Erlebnis-Stadtführung mit Schauspiel

unter dem Titel „Das Geheimnis der

Ringlegende“ am Sonntag, 17. Oktober,

14.30 Uhr. Treffpunkt vor dem i-Punkt.

Blick in die

Ott-Pausersche Fabrik

Zum verkaufsoffenen Sonntag am 17.

Oktober wird auch das Silberwarenmuseum

Ott-Pausersche Fabrik geöffnet, in

der Zeit von 11 bis 17 Uhr. Um 14 Uhr

wird zusätzlich eine öffentliche Führung

angeboten.

Blick vom Turm der

Johanniskirche

Die romanische Johanniskirche ist der

Edelstein unter den Kirchen in Schwäbisch

Gmünd. Die Johanniskirche ist am

Sonntag, 17. Oktober, von 10 bis 17 Uhr

geöffnet. In dieser Zeit kann auch der

Johannisturm bestiegen werden.

Krämermarkt und

Vergnügungspark

Rund 120 Marktbeschicker mit bunt gemischtem

Warenangebot sind beim Krämermarkt

in der Innenstadt vertreten.

Mit Fahr- und Schaugeschäften, Süßwaren-

und Imbissständen lockt der Vergnügungspark

auf den Schießtalplatz.

Ausstellung „So geht

katholisch“ im Münster

Die Ausstellung „So geht katholisch“ im

Münster möchte die Kirche als Haus Gottes

erlebbar machen. Besichtigung am

Sonntag von 12 bis18 Uhr, außerhalb der

Gottesdienste. In Gottesdiensten wird

das Thema aufgegriffen.

20% auf Alles!!

fashion rules

Postgasse · Schwäbisch Gmünd · Telefon 0 71 71/6 89 98

. . . es einfach meine Stadt ist und es

hier so richtig angenehm ist einzukaufen.

Isabella Puglisi aus Gmünd

IMPRESSUM

VERLAG: SDZ Druck und Medien GmbH & Co KG

Bahnhofstraße 65, 73430 Aalen

Telefon (0 73 61) 5 94-0, Fax (0 73 61) 5 94-2 47

GMÜNDER TAGESPOST

Vordere Schmiedgasse 18,

73525 Schwäbisch Gmünd

Telefon (0 71 71) 60 01-0, Fax (0 71 71) 60 01-7 30

REDAKTION: Iwona Selbka, Michael Länge

TEXTE: Ute Betz, Michael Länge

FOTOS: Thomas Mayr, T+M GmbH

UMFRAGE: Jan Sigel

. . . es hier gute Parkmöglichkeiten

und eine große Fußgängerzone

gibt.

Francesco Di Benedetto aus Lindach

Grußwort zum verkaufsoffenen Sonntag am 17. Oktober

Musik am Marktplatz

präsentiert am

verkaufsoffenen Sonntag,

17. Oktober,

am unteren Marktplatz

Gerald Renger

Musiker aus Stuttgart

Verkauf von leeren Zigarrenkisten.

Erlös geht an die Klösterle Schule.

Redaktion Gmünder Tagespost

Telefon 0 71 71/60 01-7 12

Richard Arnold

Oberbürgermeister

Dr. Christof Morawitz

HGV-Vorsitzender

Einkaufs- und Erlebnissonntag

Am kommenden Sonntag, 17. Oktober, lädt Schwäbisch Gmünd zum

Einkaufs- und Erlebnissonntag ein! Der Kirchweih-Krämermarkt lockt

mit rund 120 Ständen auf den Markt- und Johannisplatz. Tolle Ausstellungen

gibt es im Kulturzentrum Prediger und im Münster, eine Stadtführung

in historischen Gewändern wird angeboten. Die Johanniskirche

ist an diesem Tag geöffnet, man kann den Johannisturm besteigen. Speziell

zu diesem verkaufsoffenen Kirchweihsonntag öffnet die Ott’Pausersche

Silberwarenfabrik ihre Pforten. Und dazu der verkaufsoffene Sonntag

des Gmünder Einzelhandels. All diese Angebote sorgen für einen erlebnis-

und abwechslungsreichen Tag im Herzen von Gmünd.

Rund 100 Fachgeschäfte werden an diesem Tag von 13 bis 18 Uhr für

die Kundinnen und Kunden ihre Türen öffnen und alle Gäste mit einem

umfassenden Warenangebot, hoher Qualität und einem sehr guten Service

willkommen heißen. Die neuesten Trends der Herbst- und Wintermode

sind ebenso präsent wie attraktive Angebote unterschiedlichster

Branchen.

Der kommende Sonntag wird gewiss zu einem Einkaufs- und Erlebnistag

für die ganze Familie. Die Stadt Schwäbisch Gmünd, der Handels- und

Gewerbeverein Schwäbisch Gmünd e.V. sowie die Touristik und Marketing

GmbH laden Sie hierzu herzlich ein.

Richard Arnold, Oberbürgermeister Schwäbisch Gmünd

Dr. Christof Morawitz, Vorsitzender Handels- und Gewerbeverein

Schwäbisch Gmünd e. V.

Manfred Maile, Geschäftsführer Touristik und Marketing GmbH

TITELSEITE UND PLAN: Melanie Wahl

VERANTWORTLICH FÜR ANZEIGEN: Falko Pütz

ANZEIGENVERKAUF: Wolfgang Jänichen,

Roland Jörke, Randolph Pudellek

Manfred Maile

T+M Geschäftsführer

Die Beilage wird außerhalb des Verbreitungsgebiets der

GMÜNDER TAGESPOST und der SCHWÄBISCHEN POST

in Schorndorf, Welzheim, Plüderhausen, Urbach, Teilgebiet

Göppingen und RUNDSCHAU Gaildorf verteilt.

Einladungen

personalisiert

inkl. Versand:

Telefon 0 73 61/5 94-4 50

Internet: www.digitaldruck-deutschland.de


Sonderbeilage der GMÜNDER TAGESPOST 3

Ich kaufe gerne in

Schwäbisch Gmünd

ein, weil . . .

. . . es viele kleine, besondere Läden

gibt, die beispielsweise Dekoartikel

führen.

Anne Scharr aus Gmünd

. . . ich mich mit meiner Heimatstadt

voll identifiziere – auch beim Einkaufen.

Inge Eberle aus Gmünd

GT-Gespräch mit den HGV-Vorständen Dr. Christof Morawitz und Andreas Schoell

Die wirtschaftliche Stadt muss unsere Hauptaufgabe sein

Gmünds Einzelhandel ist im

Aufbruch: Die Händler sind aktiver,

die Stadt pflegt mit Einkaufsoffensive

und Marketingoffensive

„Gmünd macht Mittwoch“

den Schulterschluss. Die

HGV-Vorstände Dr. Christof

Morawitz und Andreas Schoell

äußern sich im Gespräch mit

Michael Länge zur Situation

des Handels.

Wie geht es Gmünds Einzelhandel

am Ende der Krise?

Schoell: Die Krise hat im Einzelhandel

nicht so stark stattgefunden.

Der Konsum ging weiter. Die

Händler haben auch reagiert mit

Extraverkäufen und Aktionen. In

Gmünd sind Faktoren wie die Erreichbarkeit

der Innenstadt wichtiger

als die allgemeine Situation

und die konjunkturelle Lage.

Morawitz: Man muss dies differenziert

betrachten. Die Kurzarbeiterregelung

hat dazu geführt, dass

viele Menschen mehr Zeit hatten.

Die Baumärkte hatten deshalb regelrecht

Sonderkonjunktur. Andere

Branchen, Bücher oder Zeitschriften

etwa, haben die Krise

schmerzlich erlebt. Sie hatten teilweise

bis zu 30 Prozent Einbußen.

Der HGV ist in den vergangenen

Jahren deutlich aktiver geworden.

Trägt dies Früchte?

Schoell: Der Kunde nimmt einen

attraktiveren Handel wahr, dass

etwas passiert, dass etwas los ist.

Dies steigert das Selbstwertgefühl

des Kunden, der stolz auf seine

Stadt ist. Und es stärkt das Gemeinschaftsgefühl

der Händler. Sie

spüren, dass der HGV Sinn macht.

Veranstaltungen sind nicht mehr

Südtirol – Törggelen-Zeit

Heute Heute von von 15 – 17 Uhr Uhr

Heute Heute von von 15 –17Uhr –17Uhr

Probe von Südtiroler Weinen,

Kaminwurzen - Speck - Käse

und Schüttelbrot

Vinoteca

Ledergasse 2, Schwäbisch Gmünd,

Telefon 0 71 71/39 666,

www.wein-wisser.de

Redaktion Gmünder Tagespost

Telefon 0 71 71/60 01-7 12

www.gmuender-tagespost.de

Druck

zufällig, sondern fester Bestandteil.

Doch der Weg, etwas zu verändern,

ist noch weit. Er

braucht einen

langen Atem, der

Atem aber ist da.

Morawitz: Der

HGV tritt noch

immer in Vorleistung.

Wir sind immer

noch dabei,

andere zum Mitmachen

zu gewinnen.

Wichtig

ist die Lobbyarbeit

gegenüber

den eigenen Leuten,

aber auch

gegenüber der

Stadt.

Welche Erwartungen

haben

Sie an die Stadt?

Morawitz: Der gegenseitige Umgang

ist geprägt von Respekt und

Wertschätzung. OB Arnold nimmt

den Handel stärker wahr. Das

schafft Vertrauen. Auch zum Gemeinderat.

Wichtige Weichenstellungen

stehen nun an: Parkplatzsituation,

Verkehr, Citymanager. Da

werden wir Stellung beziehen.

Schoell: Wir haben ein sehr gutes

Verhältnis zur Stadt. Der frische

Wind durch Richard Arnold ist gut.

Das beeinflusst auch die Stimmung

im Handel. Neben dem

Schwerpunkt Kultur des Oberbürgermeisters

aber müssen wir selbst

unsere Stimmen hören lassen. Dabei

erwarten wir von der Stadt,

dass sie uns hört.

Morawitz: Wir müssen uns vergegenwärtigen,

dass unsere Kunden

Wir freuen uns

auf Sie!

Postgasse 8

73525 Schwäbisch Gmünd

Fon 0 71 71.55 40

auf abwaschbarer und reißfester

Folie: Telefon 0 73 61/5 94-4 50

Internet: www.digitaldruck-deutschland.de

Vor der Einkaufsstadt Gmünd: die HGV-Vorstände Andreas Schoell und Dr. Christof Morawitz (v.l.).

das Thema „Stadt“ in ihrer Wahrnehmung

zu allererst mit Einkaufen

und schöner Aufenthaltsqualität

verbinden. Die „wirtschaftliche

Stadt“ muss unsere Hauptaufgabe

und Hauptstoßrichtung sein. Andere

Themen wie Kultur, Sport

oder Wohnen können sich langfristig

nur auf einer soliden wirtschaftlichen

Basis entwickeln.

Wo gibt es noch Defizite?

Schoell: Die Außendarstellung als

Gruppe muss verbessert werden.

Und die Öffnungszeiten sind ein

entscheidendes Thema. Wenn der

Kunde meint, dass nicht geöffnet

ist, fährt er woanders hin. Wir

brauchen Kernöffnungszeiten.

Doch das ist schwierig, weil Öffnungszeiten

etwas Individuelles

sind.

Beschenken Sie sich doch mal selber

Am Sonntag, 17.10.10, 13.00-18.00 Uhr geöffnet

gültig von heute bis So.17.10.10

20% *

Weekend-

SHOPPING

*10% auf Skier, Fitness und reduzierte Ware

WOHA SPORT

Taubentalstraße 6/ Nähe Bahnhof

73525 Schwäbisch Gmünd, Tel: 07171-182006

Morawitz: Wir brauchen eine starke

Verbindlichkeit, nach der sich

der Kunde richten kann.

Sind Sie zufrieden mit dem

Branchenmix in Gmünd?

Schoell: Mit dem Mix sind wir zufrieden.

Doch es fehlen die Zugpferde,

solche wie C&A, New

Yorker, benetton, Esprit oder Marco

Polo. Entscheidend ist deren

Magnetwirkung.

Morawitz: Man muss dies aus der

Sicht des Kunden sehen. In einer

Stadt mit 60 000 Einwohnern und

einem Raum mit 130 000 Einwohnern

gibt es Erwartungen. Wir

müssen reagieren auf das, was der

Kunde uns ins Stammbuch

schreibt: hohe Profilierung und

hohe Bekanntheit der Anbieter.

10%

Spezieller Mottenschutz

Was kann der HGV gegen Leerstände

in der Innenstadt tun?

Schoell: Der HGV kann auf Immobilienbesitzer

einwirken, wie diese

ihre Immobilien verändern müssen,

damit sie sie vermieten können.

Das ist aber auch eine Erwartung,

die wir an den künftigen Citymanager

haben.

Morawitz: Investoren brauchen

ein klares Profil, wofür die Einkaufsstadt

Gmünd steht. Dazu gehören

Dinge wie Aufenthaltsqualität,

historische Bausubstanz, tolle

Kultur- und Sportangebote. Darüber

hinaus brauchen wir einen

Masterplan für Gmünd, damit die

Investoren wissen, woran sie sind.

Der Hauptbereich des Gmünder

Handels ist das magische Dreieck

CityCenter, Parlermarkt und neues

Einkaufszentrum in der Ledergasse.

In dem Dreieck muss eine Balance

bestehen. Dafür haben

Stadtverwaltung und Gemeinderat

gemeinsam mit den Händlern

eine elementare Verantwortung.

Das Dreieck brauchen wir, müssen

es aber verdichten durch Belegung

der Leerstände und innerstädtisches

Wohnen. Und um das Dreieck

müssen wir bei der Verkehrsführung

einen innerstädtischen

Ring einrichten.

Welche Erwartungen haben Sie

an einen Citymanager?

Schoell: Er muss aktiv Events anstoßen,

Leerstände managen und

die Leitlinie von Gmünd als Stadt,

in der das Einkaufen hohe Priorität

hat, umsetzen.

Morawitz: Und er muss begeistern

und andere aktivieren.

auf alle

MAC Hosen

(Beim Kauf einer Hose erhalten Sie zusätzlich

ein Geschenk)

Schwäbisch Gmünd

Bocksgasse 21

Riesenauswahl an klassischen und

modernen Teppichen


4 Sonderbeilage der GMÜNDER TAGESPOST

Verkaufsoffener

Sonntag

am 17. Oktober

Einkaufen mit Spaß

von 13 bis 18 Uhr


Sonderbeilage der GMÜNDER TAGESPOST 5

Ich kaufe gerne in

Schwäbisch Gmünd

ein, weil . . .

Kirchweihwochenende mit verkaufsoffenem Sonntag

Shoppen, Kultur und Spaß

Shoppen, Kultur, Spaß und Unterhaltung

– am Sonntag, 17.

Oktober, kommt in Schwäbisch

Gmünd jeder auf seine Kosten.

Der Kirchweih-Krämermarkt,

Ausstellungen im Kulturzentrum

Prediger und im Münster,

der Vergnügungspark auf dem

Schießtalplatz, der verkaufsoffene

Sonntag in der Gmünder

Innenstadt und vieles mehr

sorgen für einen Einkaufs- und

Erlebnistag für die ganze Familie.

Am Sonntag laden der Handelsund

Gewerbeverein, die Stadt

Schwäbisch Gmünd sowie die

Touristik und Marketing GmbH

alle Gmünder Bürger und alle auswärtigen

Gäste wieder ein, es sich

in der Gmünder Innenstadt so richtig

gut gehen zu lassen. Weit über

100 Fachgeschäfte präsentieren

am verkaufsoffenen Sonntag von

13 bis 18 Uhr, was jetzt im Trend

Nervenkitzel und Spaß gibt es auf dem Schießtalplatz.

WO FARBTRÄUME

WAHR WERDEN!

Koleston

7 8. 70

Pearl Styler

XXL, 150 ml

713. 50

Ideen für Ihr Haar

Parler-Markt

73525 Schwäb. Gmünd

Tel. 0 71 71/6 56 26

Bücherleben

Ihre Buchhandlung

vor Ort.

Und online:

www.buch-stiegele.de

Eine bunte Warenpalette bietet der Krämermarkt.

liegt. Ob neue schicke Schuhe, Dekorationen

fürs Zuhause, Mode

für Damen, Herren oder Kinder –

die Gmünder Einzelhändler präsentieren

ein vielfältiges und hochwertiges

Warenangebot. Und wer

sich jetzt schon mit offenen Augen

umschaut, kann sicher das eine

oder andere Geschenk für Weihnachten

entdecken. Danach haben

sich die Besucher eine kleine

Pause verdient:

die Gmünder Cafés

und Restaurants

verwöhnen

ihre Gäste gerne

mit allerlei Spezialitäten.

Leckereien gibt

es natürlich auch

auf dem Krämermarkt,

der bis

einschließlich

Sonntag andau-

Steppjacken

in großer Auswahl

Bei Kauf gratis für Sie einen

Pashmina-Schal ab

. . . egal was ich suche, alles in

Schwäbisch Gmünd zu finden und

auch ohne Auto zu erreichen ist.

Florian Böhm aus Gmünd

ert. Wenn der

Duft nach gebranntenMandeln

oder nach

Magenbrot in die

Nase steigt, kommen

unweigerlich

Kindheitserinnerungen

auf. Rund

120 Marktstände

auf dem MarktundJohannisplatz

bieten alles,

was das Herz begehrt.

Viele

Marktbeschicker kommen schon

seit Generationen nach Schwäbisch

Gmünd und ihre Stammkunden

wissen genau, an welchem

Platz sie zu finden sind. Nur dort

gibt es etwa den Hobel, der besser

als alle anderen ist, oder die warmen

Socken, die der Gatte im

Winter so liebt. Hobbyköche freuen

sich auf die duftende und bunte

Auswahl an Gewürzen oder

Spezialitäten und den passenden

Topf gibt es auch gleich am Stand

um die Ecke.

Wer dann richtig Appetit bekommt,

muss nicht lange suchen:

herzhafte Rote, süße Crêpes oder

Schupfnudeln mit Kraut – für jeden

Geschmack ist gesorgt.

Solange die Eltern ausgiebig bummeln

und shoppen, können die

jüngeren Besucher schon mal auf

dem Schießtalplatz das Kontrastprogramm

genießen. Dort öffnet

89.95

ab 7 89.95

Buhlgässle 4

Schwäbisch Gmünd

M

Müller

VESTIRE MODE PUNKT

Piazza Dolce GbR

Eiscafe Snack & Bar

Höferlesbach 9

73525 Schwäbisch Gmünd

Tel. (0 71 71) 92 98 27

SCHOELL

Center-Bäcker

Café-Bistro

SCHUH- & SCHLÜSSEL-SERVICE

A. Pancratz

. . . ich gerne einkaufen gehe und

Schwäbisch Gmünd ein gemütliches

Städtchen ist.

Dirk Anders aus Gmünd

Menschenmassen sind am verkaufsoffenen Sonntag unterwegs. (Fotos: arc/Tom)

bereits am Freitag der traditionelle

Kirchweih-Vergnügungspark seine

Pforten. Mehr als 30 Fahr- und

Schaugeschäfte, Süßwaren und

Imbissstände sorgen dafür, dass

viel Spaß und Unterhaltung geboten

ist. „Break-Dance“, die „See-

Sturm-Bahn“ oder der seit Generationen

beliebte Autoscooter –

Groß und Klein kommen auf ihre

Kosten. Zahlreiche Kinderfahrgeschäfte

lassen auch bei den Jüngsten

die Augen leuchten. Von 11

bis 22 Uhr dürfen sich die Besucher

auf dem Schießtalplatz bestens

amüsieren. Am Montag zwischen

10 und 12 Uhr sind über

400 behinderte Kinder und Erwachsene

von den Schaustellerbetrieben

eingeladen, die verschiedenen

Attraktionen kostenlos zu genießen.

Beim Familientag am

Dienstag können alle Besucher die

Fahrgeschäfte zu stark ermäßigten

Preisen nutzen.

Ganz neu ist der Herztag: Die

Schaustellerbetriebe beim Gmünder

Kirchweihmarkt zeigen Herz,

denn am Montag erhalten die

Festplatzbesucher bei Vorlage des

Gmünder Kirchweihmarkt-Herzens

0,50 Euro Ermäßigung an allen

Geschäften bzw. auf bestimmte

Artikel.

Der Bummel kann am Kirchweih-

Sonntag auch bestens mit Kunst

und Kultur verknüpft werden.

Von 10 bis 17 Uhr hat die Johanniskirche

geöffnet und der Johannisturm

kann bestiegen werden.

Die Mühe lohnt sich bestimmt,

denn ganz neue Ausblicke auf die

Gmünder Innenstadt sind nach Erklimmen

der Treppen möglich.

Speziell zum verkaufsoffenen

Sonntag lädt auch das Silberwarenmuseum

Ott-Pausersche Fabrik

die Besucher ein. Eine Stadtführung

der besonderen Art gibt es

um 14.30 Uhr, wenn in historischen

Gewändern Geschichten

aus dem Mittelalter erzählt werden.

Die Ausstellungen im Prediger

„Christa Germann-Besson,

Bäume in Malerei und Lyrik“ und

im Münster „So geht katholisch“

laden ebenfalls zum Besuch ein.

Ute Betz

Schwäbisch Gmünd lädt zum Shoppen ein

young fashion &more

Offener Sonntag, 17.10.2010,

von 13.00-18.00 Uhr.

Gastronomie bereits ab 12.00 Uhr geöffnet.

��

��������

Am Sonntag ist in

Gmünd mächtig

was los.

Bummeln,

Shoppen,

Spass haben.

Viele Aktionen

und Angebote

erwarten Sie.

��� ����������


6 Sonderbeilage der GMÜNDER TAGESPOST

Ich kaufe gerne in

Schwäbisch Gmünd

ein, weil . . .

Weihnachtsprojekt „Gmünder machen Wünsche wahr“

Aktion von Bürgern für Bürger

Auf Hochtouren läuft derzeit

die Aktion „Gmünder machen

Wünsche wahr“. Dieses Weihnachtsprojekt

der Aktion Familie

startete in Zusammenarbeit

mit dem Tafelladen in Schwäbisch

Gmünd. Kinder, Jugendliche

und Senioren, die nicht immer

auf der Sonnenseite des

Lebens stehen, haben einen

Wunsch frei, der an Weihnachten

mithilfe vieler Spender aus

HGV, Mitarbeitern von Unternehmen

und Bürgern erfüllt

werden soll.

Viele Aktionen wurden bereits in

den vergangenen Monaten gestartet,

um das Projekt „Gmünder

machen Wünsche wahr“ zu unterstützen.

Ob Verkauf von liebevoll

ausgewählten und verpackten

Wundertüten, die Ausgabe der

Wunschkärtchen oder die ganzen

Planungen im Hintergrund – bis

Weihnachten sollen viele Wünsche

erfüllt sein. Die stolze Spendensumme

von rund 8000 Euro wurde

bis jetzt bereits gesammelt. Kinder,

Jugendliche und Senioren, die

aufgrund ihrer Lebenssituation

nicht auf der Sonnenseite des Lebens

stehen, sollen dieses Jahr zu

Weihnachten mit einem Geschenk

überrascht werden. Und es muss

nicht unbedingt ein materieller

LED-TV 80 cm

. . . diese Stadt so viel bietet, dass

ich einfach gerne hierher zum Einkaufen

komme.

Barbara Stange aus Gmünd

Der Erlös der italienischen Nacht im Juli kam der Aktion „Gmünder machen Wünsche

wahr“ zugute. (Foto: arc/Tom)

Wunsch sein: Bei Senioren kann

dies auch bedeuten, dass für einsame

ältere Mitbürgerinnen und

Mitbürger eine Weihnachtsfeier

an Heiligabend oder der Transport

zu bereits stattfindenden Feiern

organisiert und finanziert wird.

„Derzeit werden die Wünsche gesammelt“,

erzählt Bärbel Blaue

von der Koordinationsstelle Aktion

Familie. Im Tafelladen, bei sozialen

Einrichtungen und Verbänden,

aber auch durch Anregungen von

Bürgern wurden Karten verteilt:

zum Ausschneiden für die Kinder,

als Fragebogen für die Senioren.

44 TOLLE TAGE: Preise gelten ab sofort in Schwäbisch Gmünd und Aalen

Sonntags-Verkauf

17.10. von 13-18 Uhr in Schwäbisch Gmünd

Die letzten zum

Sonntags-Preis!

8 GB

SONNTAGSPREIS

28%

BILLIGER 99 99.- 99.-139.-*

Apple iPod nano 5G mit 8 GB Speicherkapazität

Blu-ray-Player mit 8 TOP-Filmen!

129.- 129 29.--

BD 560 Blu-ray-Player + 8 Blu-ray-Filme

SONNTAGSPREIS

41% 529 529.-

BILLIGER

529.-899.-*

Nur am Sonntag:

Einzelstücke und Restposten

zum Verhandlungspreis!

Einzelstücke und Restposten

zum Verhandlungspreis!

nubert electronic GmbH: Schwäbisch Gmünd, Goethestr. 69

Aalen, Bahnhofstraße 111 • www.nubert.de

06/10

LC-32LE320E

80 cm Full HD LED-TV

• Bildschirmdiagonale 80 cm (32“)

• HD-Tuner (DVB-T/C)

• Edge LED-Hintergrundbeleuchtung

• Media Player für Video, Musik

und Fotos über USB

Mit im Boot ist auch der Handelsund

Gewerbeverein. In einer ersten

Runde werden Anfang Oktober

die Listen mit den Wünschen

an die Mitglieder des HGV weitergegeben

und diese können dann

Wünsche auswählen. Auch die

Kunden in den einzelnen Geschäften

sind dann eingeladen, mitzumachen.

Im Rahmen eines gemeinsamen

Weihnachtsevents des

Handels- und Gewerbevereins soll

zusätzlich die Aktion unterstützt

werden. „Die Gedanken gehen in

Richtung Weihnachtstombola“,

erklärt der HGV-Vorsitzende, Dr.

UNSERE HERBSTKOLLEKTION

Nutzen Sie den verkaufsoffenen Sonntag, um sich zu

informieren, wie Sie mit neuen Bodenbelägen, Teppichen

und Fensterdekorationen ein ganz neues Wohngefühl

schaffen!

Gerne präsentieren wir Ihnen auch unseren eigenen

Baufortschritt: Es tut sich was!

Auf zum Gmünder Kirchweihmarkt

und der Herbst wird bunter!

14. – 17. Oktober Krämermarkt / Innenstadt

15. – 19. Oktober * Vergnügungspark / Schießtalplatz

* am Montag gibt es

0,50 d Ermäßigung

pro Herz/Fahrt

oder auf

bestimmte Artikel.

Schwäb. Gmünd · Parlerstr. 17 · Tel. 1 80 10

Parkplätze direkt am Haus!

Dafür bitte das Herz

ausschneiden und auf den

Vergnügungspark

mitbringen.

Christof Morawitz.

Ab 1. Advent hängen dann die

Kärtchen am großen Weihnachtsbaum

vor dem Bürgerbüro im Rathaus

– weiter oben die bereits erfüllten

Wünsche, weiter unten die

Wünsche, die von den Bürgern erfüllt

werden können.

„Es ist wirklich eine Aktion von

Bürgern für Bürger“, erklärt Bärbel

Blaue den Hintergrund. Und die

Aktion soll nicht auf Weihnachten

begrenzt sein: „Wir hören nicht an

Weihnachten auf, es soll den Bürgern

das ganze Jahr die Möglichkeit

gegeben werden, anderen

Bürgern zu helfen.“

Erste Unterstützung

konnte

in Einzelfällenbereitsgeleistet

werden

und für Bürger,

die in Notsituationen

geraten sind, soll das Projekt auch

auf Jahre hin weitergehen. Wer

helfen möchte, hat auch die Möglichkeit,

auf den Kärtchen seine

Bereitschaft zu zeigen, eine Patenschaft

für Familien oder Senioren

zu übernehmen.

Angesprochen sind wirklich die

Bürger und auch die Mitarbeiter in

Firmen: Mitte Oktober startet die

Weihnachts-Euroaktion. In Betrieben

und Firmen dürfen dann die

. . . wir hier mindestens die Auswahl

haben, wie man sie auch in einer

Großstadt anbietet.

Momo Durakovic aus Gmünd

Mitarbeiter für die Aktion „Gmünder

machen Wünsche wahr“

spenden.

Am 14. Dezember werden im kleinen

Sitzungssaal im Rathaus die

Geschenke verteilt, die nicht über

den Tafelladen eingegangen sind.

Die Senioren dürfen sich über einen

Besuch freuen, bei dem ihnen

ihr Wunsch erfüllt wird. Im Tafelladen

ist es am 16. und 17. Dezember

soweit, dann wird dort vielen

eine Freude gemacht – schon vor

Weihnachten.

So manches ist von der siebenköpfigen

Projektgruppe der Aktion Familie

für die Zeit

nach Weihnachten

geplant,

um die

Aktion„Gmündermachen

Wünsche

wahr“ immer

wieder zu unterstützen.

Ab Mitte Oktober sollen in

den Gmünder Kreditinstituten

auch Formulare zur Überweisung

ausliegen.

Dieses Weihnachtsprojekt wird

von sieben Bürgerinnen und Bürgern

mit der Koordinationsstelle

von Aktion Familie begleitet,

Schirmherr ist der Oberbürgermeister

der Stadt Schwäbisch

Gmünd, Richard Arnold.

Ute Betz

Die neuesten

STIEFEL-TRENDS zum Herbst!

von...

nur gültig am

verkaufsoffenen Sonntag, 17. 10.

10% Rabatt

ab einem Einkauf von 150 5

MEHR ALS SCHUHE

RINDERBACHER GASSE 2

73525 SCHW. GMÜND

TEL. 0 71 71/2836

������ �������������� ��� ����������

���� ���� ����� ������ ����������� �� � ������� �������� ��� �����

������� ���������� ��� ����� ���������������� ������ �����

��� ������� ��� ���� �����

�� ��� �� ������� �� �����

��� �� � �� ��� �������������

����� ��������� ���� �������� ��������������������������

������������ ������

������ ����� ��� ����� ������ ���� � �� �� � �� ��

�������� ��� � ��� �� ��� ���� ������� ���� � �� ���

Wohnkaufhaus


Sonderbeilage der GMÜNDER TAGESPOST 7

Ich kaufe gerne in

Schwäbisch Gmünd

ein, weil . . .

Fashion Night am 16. Oktober im ehemaligen Postgebäude

Modenschau und Partynacht

Am Samstag, 16.Oktober 2010,

ist es wieder so weit. Die Event

Agentur GD-Event präsentiert

nun schon zum dritten Mal die

Fashion Night Gmünd. Die Veranstaltungsreihe

hat sich innerhalb

weniger Jahre zu einem

wichtigen gesellschaftlichen

Ereignis in Schwäbisch

Gmünd und Umgebung gemausert.

Den Gästen wird an

dem Abend nicht nur eine exklusive

Modenschau geboten,

sondern auch eine unvergessliche

Partynacht.

Auch für die diesjährige Fashion

Night haben sich die Macher von

GD-Event wieder etwas Einzigartiges

für die Wahl ihrer Location einfallen

lassen. Kein anderes Gebäude

stand in den letzten Jahren so

im Blickpunkt der Gmünder Öffentlichkeit

und hat für so viel Kontroverse

gesorgt wie das „ehemalige

königliche Hauptpostamt“. Es

Sascha Lien

������ ������� ������

���������� �����

Ross Antony

liegt zentral am Bahnhof und verfügt

über ausreichend Parkplätze

in der direkten Umgebung. Die

Post hat das Gebäude erst am 1.

August 2010 verlassen und die Fashion

Night wird die 1. Veranstaltung

in dem nun leer stehenden

Gebäude sein. Stattfinden wird

der Event in der ehemaligen Schalterhalle,

der Omnibushalle und

den Versandräumen. Diese werden,

wie auch das Gebäude von

außen, wieder mit der absoluten

High End LED Technologie illuminiert.

Stargast der diesjährigen Fashion

Night ist kein geringerer als Ross

Antony. Der sympathische Engländer

begann seine TV-Karriere als

Mitglied der erfolgreichen Casting

Band „Brosis“, nach vielen Musicalproduktionen

und der Krönung

zum „Dschungelkönig“ auf RTL ist

er inzwischen nicht mehr aus der

��� �����������

���������������

�������

�� ��� ������� ����

��� �����

��� ��� ���������

. . . ich, auch wenn ich aus Göppingen

komme, einfach gerne hierher

komme, um einzukaufen.

Annemarie Wondra aus Göppingen

deutschen TV-Landschaft

wegzudenken. Auf der Fashion

Night wird er die Shows

mitmoderieren und den Rest

der Nacht mit guter Laune abrunden.

Ihm zur Seite stehen

die amtierende Misses Germany

Cathrin Durakovic sowie

Moderator Thomas Sachsenmaier.

Um 21 Uhr startet der Abend

mit der Premieren-Show. Diese

wird von dem Gmünder

Tanz-Studio Vera Braun inszeniert.

Mit Casa Nueve, Boutique

Contur, Röttele Männermode,

Rudolph Wäscheladen,

InterSport Schoell und

Schwarzmarkt präsentieren

sich sechs

exklusive

GmünderModehäuser

und mit

Andare Schuhmoden

und

Optik im Spital

zwei weitere

exklusive Einzelhändler.

Gemeinsam

werden sie die

aktuelle

Herbst-/Winter-Kollektion

2010 vorführen.

Um 22.30 Uhr

findet nochmals

eine Fashion-Show

statt. Zum großen

Finale bei-

Mary Amado

der Shows präsentiert der Musicalstar

Sascha Lien Auszüge aus dem

Erfolgsmusical „We Will Rock

You“. Der Hauptdarsteller des Er-

DER KINDERLADEN

Schwäbisch Gmünd · Marktgässle

Tel. (0 71 71) 6 10 34 · Fax (0 71 71) 87 55 82

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 9 – 18.30 Uhr · Sa. 9 – 16 Uhr

RUDOLPH WÄSCHELADEN

Schwäbisch Gmünd · Marktgässle 7

Tel. (0 71 71) 87 55 81

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 9 – 18 Uhr · Sa. 9 – 16 Uhr

CASA NUEVE

Schwäbisch Gmünd · Postgasse 1

Tel. (0 71 71) 6 89 98

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 9.30 – 18 Uhr · Sa. 9.30 – 16 Uhr

INTERSPORT SCHOELL

Schwäbisch Gmünd · City Center

Tel. (0 71 71) 92 77 80

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 9 – 20 Uhr · Sa. 9 – 18 Uhr

Zwergie‘s

Schwäbisch Gmünd · Ledergasse 61

Tel. (0 71 71) 8 74 17 12

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 10 – 18 Uhr · Sa. 10 – 14 Uhr

folgs-Musicals „We Will Rock

You“ wurde 2007 persönlich von

der Queen-Legende Brian May

entdeckt und besetzt. Seither

stand er schon in Stuttgart, Köln,

Zürich und Wien für das Musical

auf der Bühne. Partybeginn ist um

23 Uhr. Auf zwei Floors können

sich die Besucher dann ins Nachtleben

stürzen. Auf dem 1. Floor

gibt es House Music von der gebürtigen

Venezolanerin Mary

Amado. Die promovierte Doktorin

der Medizin ist nicht nur eine exotische

Schönheit, sondern zählt international

zur Oberliga der

DJanes. Für die Fashion Night

kommt sie direkt aus ihrer Wahlheimat

Spanien angereist.

Auf dem 2. Floor steht mit DJ Reg

auch kein Unbekannter an den

Turntables. Reini, wie ihn seine

Freunde nennen, ist schon seit vielen

Jahren einer der gefragtesten

Mixed Music DJs. Er legt aber nicht

nur in den

bekanntesten

Clubs

Deutschlands

auf,

sondern

auch auf

Events wie

zum Beispiel

der

Fashion

Week Berlin,

wo er

vom Modelabel

Strenesse

gebucht

wurde.

Wie schon

im letzten

Jahr fand

auch dieses

Mal

wieder ein

Casting im Vorfeld zur Fashion

Night statt. Am 1. Oktober waren

um 19 Uhr alle interessierten Mädels

und Jungs, Damen und Her-

. . . die Einkaufsläden hervorragende

Angebote haben und ich selber

einfach gerne dort einkaufe.

Halil Soytürk aus Gmünd

DJ Reg

ren ab 16 Jahren, ins Studio Vera

Braun in Schwäbisch Gmünd zum

Casting eingeladen. Hauptpreise

sind dieses Jahr ein Fotoshooting

in der Welthauptstadt der Mode

Paris, die Teilnahme an der Fashion

Night, eine Sedcard und last but

not least: ein Fotoshooting für einen

der weltexklusivsten

Schmuckdesigner: Georg Spreng.

Weitere Informationen zur Fashion

Night Gmünd gibt es unter

www.fashion-night-gmuend.de.

Karten sind im Vorverkauf im

i-Punkt am Marktplatz und in den

Modehäusern erhältlich. Kombikarten

für Show und Party gibt es

für 17 Euro zzgl. VVK-Gebühr; Partytickets

sind nur im i-Punkt erhältlich,

zu 9 Euro zzgl. VVK-Gebühr

(AK 15 Euro). Einlass für die Fashion-Show

ist um 20 Uhr, Beginn

der Party um 23 Uhr.

Schuhhaus Zink

Schwäbisch Gmünd · Rinderbachergasse 2

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 9 – 18.30 Uhr · Do. 9 – 19 Uhr

Sa. 9 – 16 Uhr

MIEDERSALON

Schwäbisch Gmünd · Kappelgasse 2

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 9 – 18.30 Uhr · Sa. 9 – 14 Uhr

TABAK UND TREFF

Schwäbisch Gmünd · Marktplatz 36

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 8.30 – 18.30 Uhr · Sa. 8.30 – 14 Uhr

M7, CAFE BAR CLUB

Schwäbisch Gmünd · Marktplatz 7

http://www.m7bar.de / facebook M7

Öffnungszeiten

Mo. – Do. 9.30 – 1 Uhr · Fr. – Sa. 9.30 – 3 Uhr

So. 13 – 1 Uhr

Augenoptik im Spital

Schwäbisch Gmünd · Marktplatz 37

Tel. (0 71 71) 6 70 96 www.augenoptik-im-spital.de

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 9 – 18 Uhr · Do. 9 – 19 Uhr

Sa. 9 – 16 Uhr


8 Sonderbeilage der GMÜNDER TAGESPOST

Ich kaufe gerne in

Schwäbisch Gmünd

ein, weil . . .

Auf dem Gmünder Skulpturenpfad unterwegs

Mit offenen Augen durch die Stadt

Kunst und Kultur kann am

Kirchweih-Sonntag in Schwäbisch

Gmünd ebenfalls erlebt

werden. Wer noch mehr davon

möchte, muss nur aufmerksam

durch die Innenstadt spazieren.

Verschiedene Kunstwerke

sind auf dem Gmünder Skulpturenpfad

zu bewundern. Einige

Skulpturen im Bereich

Marktplatz und Johannisplatz

werden hier vorgestellt – zum

Neugierigmachen und Suchen.

Wie oft läuft man auch als alteingesessener

Gmünder an den

Skulpturen vorbei, die in der Innenstadt

stehen. Es lohnt sich, einmal

mit den Augen eines Touristen

durch seine Heimatstadt zu gehen

und die manchmal verborgenen

Sehenswürdigkeiten zu entdecken

– eine Anregung für einen entspannten

Sonntagnachmittag,

vielleicht mit anschließender Einkehr

in einem Café oder einem gemütlichen

Gasthaus.

Der Engel mit dem Flammenschwert an der Stadtbibliothek.

Diese Mäntel machen Männer

Mantel-Tage bei Röttele

Verkaufsoffener Sonntag am 17. Oktober 2010

TRENDIGER WOLL-KURZMANTEL

mit doppelreihiger Knopfleiste & Reißverschluss,

verschließbarer Stehkragen

mit Strickbesatz in schwarz

Hl. Michael auf dem Kriegerdenkmal.

Begonnen wird der Spaziergang

im Spitalinnenhof, einem kleinen

Park mit Sitzgelegenheiten und

hohem Baumbestand. Maria Kloss

hat hier die Versuchung mit Adam

und Eva, Schlange und Schaf dargestellt.

Gerne wird das Arrangement

als Kulisse für Hochzeitsfotos

genommen, befindet sich doch

das Standesamt daneben.

159,95

WOLL-KURZMANTEL MIT REVERS-KRAGEN

moderner Schnitt, Kragen mit Riegel

verschließbar, in graumelierterWolle und

diagonal Struktur

In luftiger Höhe am Hauseck der

Stadtbibliothek entdeckt man den

„Engel mit Flammenschwert“,

ebenfalls von der Künstlerin Maria

Kloss.

Verlässt man den Park durch das

Portal Richtung Marktplatz und

geht nach rechts, sieht man im

Arenhaus – Unterer Hof – die

Skulptur „Familiengruppe“ von

Josef Baumhauer. Zurück auf dem

Marktplatz fällt gleich wieder das

Kriegerehrenmal mit heiligem Michael

ins Auge. Ein alter Gmünder,

Jakob Wilhelm Fehrle, schuf diese

neun Meter hohe Bronzesäule, die

inzwischen für die gefallenen Soldaten

beider Weltkriege steht, wobei

ein umlaufendes Relief kämpfende

und fallende Soldaten zeigt,

welches einem Bildbericht dieser

Geschehnisse gleicht. In diesem

Zustand wurde diese Säule 1935

aufgestellt. Erst 1948 kam diese

Engelsfigur mit Flammenschwert

hinzu, die den heiligen Michael

verkörpert.

Rechts vom Marienbrunnen auf

dem oberen Marktplatz steht die

Johanniskirche und dort am

Hauptportal befindet sich die

Skulptur einer trauernden Frau. Sie

wurde von Menashe Kadishman,

einem Maler und Bildhauer aus Tel

Aviv, geschaffen. Die aus der dicken

Stahlplatte heraus gelaserten

Konturen deuten einen Frauenkörper

an, dessen bedrückende und

trauernde Körperhaltung auf einem

kleinen Kasten lehnt. Es ist

159,95

. . . es mir hier gemütlich vorkommt

und ich mich in den Läden geborgen

fühle.

Rosemarie Schupp aus Gmünd

Alle Preise in Euro

Die „Trauernde“ vor der Johanniskirche. (Fotos: Tom)

der Sarg ihres Kindes, das sie verloren

hat – aufgrund von Krankheit,

Hunger oder Krieg.

In Erinnerung an die Geschichte

bildet die „Trauernde“ zusammen

mit der gegenüberliegenden

Skulptur, dem „Neidhart Melancholicus“

von Dietrich Klinge, ein

beschauliches Ensemble. Beide

sind aufgestellt vor den Gebäuden,

die den Platz bestimmen –

der Johanniskirche und dem Prediger.

Seit Bestehen der Johanniskirche,

vor der die „Trauernde“

steht, war das gesamte Areal des

Johannisplatzes Friedhof der

Stadtbevölkerung sowie der Mönche

des Dominikanerordens aus

dem nahen Predigerkloster gegenüber.

Seit dem frühen Mittelalter

bis ins frühe 19. Jahrhundert wurden

rund um die Johanniskirche

die Bürger der Stadt begraben. Die

Ordensbrüder fanden auf der Fläche

zwischen dem Haupteingang

vom Prediger bis hin zur Gasse

Freudental ihre letzte Ruhestätte.

Nur noch ein paar Schritte sind es

bis zum Mühlbergle. Dort steht der

Helm „G 10“ 139,95

Brille „BASIS“ 119,95

Helm „EMBER“ 99,95

Brille „SIGNAL“ 59,95

Helm „GROVE“ 139,95

Brille „SIGNAL“ 69,95

. . . ich fast 30 Jahre hier gearbeitet

habe und ich immer noch diese

Stadt liebe.

Renate Isenmann aus Heubach

„Lichtbaum“ von Walter Giers.

Der Edelstahlbaum sorgt in einer

schmalen Gasse für einen Hingucker.

Auf dem Weg zum City-Center

entdeckt man am Durchgang

des Leichtgebäudes eine Bronzefigur,

die der Künstler Eckhart Dietz

„Rückenakt“ genannt hat. Die

muskulöse, schlanke Figur auf einem

Sockel lässt die Muskelpartien

des Rückens, der Schultern und

der Arme beim Darüberstreichen

spüren.

Die Franziskanerkirche lohnt anschließend

noch einen kurzen Abstecher.

An der Nordseite dieser

Kirche ist in einer kleinen Nische

die Statue des hl. Franziskus zu bewundern.

Die Figur, detailgetreu

aus Stein gehauen, wurde ebenfalls

von Jakob Wilhelm Fehrle geschaffen.

Kunst und Kultur kann also auch

beim gemütlichen Bummel erlebt

werden. Und wer mit offenen Augen

durch Gmünds Gassen geht,

entdeckt sicher noch weitere

Kunstwerke des Skulpturenpfades.

Ute Betz

Helm „F-Ride“

89.95 69,95

Aus Liebe zum Sport

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine