Aufrufe
vor 3 Monaten

kunst:stück magazin c/o Bremen/Oldenburg + Hannover, Sept/Okt 2018

Ausgabe für September + Oktober 2018 | Das Kunst- und Kultur Magazin im Taschenformat für die Region Bremen/Oldenburg + Hannover.

. achim Abb. oben:

. achim Abb. oben: Benjamin Beßlich, Cloudland, 66 x 148 cm, Bleistift auf Transparentpapier, 2018 Abb. unten: Silvia Brockfeld, Hanging gardens, Mischtechnik auf Leinwand, 50 x 150 cm, 2018 Silvia Brockfeld und Benjamin Beßlich Silver Lining 23. September (Eröffnung: 11.30 Uhr) bis 18. November 2018 Kunstverein Achim im Haus Hünenburg, Achim | www.kunstverein-achim.de Silver lining – ein heller Streifen am Horizont kündet von Veränderungen. Lichtreflexe huschen über den Himmel, die Wolken zeigen sich in immer neuen Formationen. Unsere Fantasie kann Formund Farbgebilde entstehen lassen. Eine künstlerische Entsprechung findet sich in den abstrakten Gemälden von Silvia Brockfeld und den Wolken-Zeichnungen von Benjamin Beßlich. Die Bilder bieten, je nach Stimmung, Licht und Fokussierung, Kristallisationspunkte zu verschiedenen poetischen An-Sichten. In Silvia Brockfelds Werken verdichten sich Linien, Farben und Rhythmen zu einem malerischen Formengeflecht, das Raum für assoziatives Ausdeuten anbietet. In den Malereien scheinen figurative Elemente und Andeutungen von Raum und Landschaft auf und entschwinden wieder unter der Oberfläche des eindeutig Erkennbaren. Die Malerin arbeitet mit Mischtechnik auf der Basis von Ölmalerei, aber auch Pastell-, Kreide-, Kohle-, und Grafiteinsätze lassen sich finden. Für die Zeichnungen der Wolken ist Benjamin Beßlich von den unterschiedlichsten Wettersituationen ausgegangen und hat diese auf Transparentpapier übertragen. Vielfältige Formationen mit ihren jeweiligen Stimmungen laden zum Entdecken ein, Wolkenformen lassen sich in der Fantasie auf unterschiedliche Weise weiterzeichnen. Die Bilder werden ergänzt durch einige „Schwebende Gärten“ von Beßlich. Es handelt sich um fragile Objekte aus Papier und Zweigen, die eine durchsichtige Kugel umhüllen. Diese Kugeln umschließen wiederum kleine autarke Biotope mit Gras und Moos. Abgeschlossen, aber auch unabhängig, scheinen die Gebilde durch den Raum zu schweben. – – – Eröffnung: So, 23. September, 11.30 Uhr Geöffnet: sonntags von 14.00–17.00 Uhr Haus Hünenburg Schwedenschanze 39, 28832 Achim 24 kunst:stück

. ganderkesee Wiebke Haas, Tierfotografie Equo Animo Der Geist des Pferdes – Pferdefotografie von Wiebke Haas 26. Oktober 2018 bis 27. Januar 2019 Kulturhaus Müller Ganderkesee | www.kulturhaus-mueller.de Man sagt, Tiere könnten in unsere Seelen schauen und sie seien deren Spiegel. Wir sehen in unseren Tieren mehr oder weniger menschliche Charaktereigenschaften, vergleichen ihr Verhalten mit unseren Verhaltensmustern. Wir suchen das uns Ähnliche und sehen Anmutiges, Skurriles, Wildes oder Verletzliches und das Ureigene. Manchmal fotografiert Wiebke Haas ein Tier, so wie es ist. Manchmal fotografiert sie ein Tier, so wie sie es sehen möchte. Und manchmal fotografiert sie das, was wir nicht wahrhaben wollen. Ihre Fotografien sind eine Hommage an die Schönheit und Anmut der Pferde und richten sich in erster Linie an Pferdeliebhaber. Darüber hinaus ist es ein einzigartiges Werk für Fotografen. – – – Öffnungszeiten Kulturhaus Müller: Sonntag 11 bis 17 Uhr, Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr (bitte klingeln) sowie bei Veranstaltungen der regioVHS Ganderkesee-Hude. Eintritt frei! Kulturhaus Müller Ganderkesee Ring 24, 27777 Ganderkesee kunst:stück 25

kunst:stück Magazin | Osnabrück & Münsterland
Oldenburg Magazin, Ausgabe 2/2012 - CMO
wasistlos Bad Füssing Magazin Oktober 2018
kunst:stück Magazin | Osnabrück & Münsterland
KUNSTINVESTOR AUSGABE SEPTEMBER 2018
KUNSTINVESTOR AUSGABE OKTOBER 2018