LINZA stadtmagazin Ausgabe #14 September-Oktober 2018

wilsonholz

LINZA! – das Print- und Online-Stadtmagazin für ganz Linz!

LINZA!

Nr. 14 I September-Oktober 2018 I www.linza.at I www.facebook.com/linza.magazin

das linzer stadtmagazin I cityguide

BEST OF LINZ

Die Top-Adressen & Termine

facebook.com/linza.magazin

LADIES AM BALL

Upper Austria Ladies Linz / 07.-14.10.


voestalpine

STAHLWELT

Die Wissens- und Erlebniswelt rund

um den High-Tech-Werkstoff Stahl

Unsere Welt baut auf Stahl. Vom Essbesteck zum Automobil, von der

Rasier klinge zum Wolkenkratzer, vom Werkzeug zur Marsrakete, von

der Eisenbahnschiene zur Autobahnbrücke: Stahl prägt unseren Alltag,

erleichtert das Leben, bringt uns voran. Stahl verbindet Kontinente,

Länder und Menschen – Entdecken Sie die voestalpine Stahlwelt.

Anmeldung zur Führungen und Werkstouren sowie weitere

Informationen unter www.voestalpine.com/stahlwelt.

Anzeige

voestalpine Stahlwelt GmbH

www.voestalpine.com/stahlwelt


Fotos: Doppelmayr, Holzleitner, blue danube airport, Ladies Linz/GEPA (Titel)

04

Linzer Großprojekte

07

Die Bilder des Monats

18

Seilbahnen erobern die Citys

20

Linzer Airport: Back in Business

22

LINZA des Monats

LINZA – GANZ LINZ

ZUM EINSTECKEN!

Endlich startet die City wieder aus ihrem zweimonatigen

Sommerschlaf. Und es steht einiges auf

der Agenda: Donaubrücken, Westring, Seilbahnen,

Schienenachse, Regiotram: Trotz leerer Kassen sind

mehrere Mega-Großprojekte am Start. Wir haben

einen Blick auf die größten urbanen Baustellen

geworfen. Auch der Linzer Flughafen schnuppert

dank des neuen Propellers Norbert Draskovits,

den wir zum Talk trafen, wieder Höhenluft. Unser

Online- und Facebook-Auftritt hebt ebenfalls ab –

wir freuen uns aktuell über 10.000+ Friends!

> www.linza.at

> www.facebook.com/linza.magazin

04 Hotspot Linz

Die Linzer Infrastrukturprojekte

07 Die Bilder des Monats

Ein Sommer, der Massen begeisterte

10 Gedenkjahr 2018

voestalpine Zeitgeschichte Museum

13 Postkasten 4020

LINZA schreibt Briefe an die Stadt

14 Event des Monats

Ladies Linz & die Urfix-Donaualm

28 Der Linzer Wald

Bewahren, erhalten, erweitern

26 WANDERHERBST

Saisonstart am Donausteig

24 LINZA! Talk I

Der Linzer Nationalrat Philipp Schrangl

30 Thema des Monats

Kritische Stimme zum Stadion in Pichling

32 LINZA! Talk II

Klubobmann Herwig Mahr

36 Unterwegs

Gastro & Co.

47 Termine.cityguide

Was, wann, wo

Impressum I LINZA stadtmagazin I Redaktion: W. Holzleitner, Ferihumerstr. 50, 4040

Linz I holzleitner@linza.at I www.linza.at I Tel. 0650/45 10 387 I www.facebook.com/

linza.magazin Der Abdruck von Angaben erfolgt ohne Gewähr, Druckfehler vorbehalten.


4

DA LINZA

Wilson Holz

-> holzleitner@linza.at

ACHTUNG

Ein Überblick über die Linzer

OHNE GELD KA MUSI

Zumindest was die beiden Linzer

Donaubrücken (exklusive Westringbrücke)

betrifft, geht derzeit ordentlich

was weiter. Alle anderen Großprojekte

stocken oder sind auf die

lange Bank geschoben. Kein Wunder:

Ohne Geld wenig bis goa ka Musi. Jetzt

rächt sich die jahrelange kurzsichtige

Schuldenpolitik diverser roter und

schwarzer Ex-Bürgermeister und Landeshauptleute.

Ausbaden müssen‘s

die Nachfolger, auf die man jetzt munter

hindrischt, obwohl diese ohnehin

versuchen, zu retten was zu retten ist.

Großprojekte gäbe es viele, aber selbst

des Rechnens unkundige Kleinkinder

ahnen, dass wir uns einige davon

abschminken können. Die zweite

(unterirdische) Schienenachse etwa

wäre dringend nötig, aber die Finanzierung

scheint schlichtweg unmöglich.

Woher sollen Stadt und Land 700

oder 800 Millionen Euro hernehmen?

Auch ein schon mal geplanter Radler-Donausteg

und viele andere Projekte

sind aufgrund fehlender Marie

den „Mülltonnen-Tod“ gestorben.

Innovationshauptstadt ohne Geld?

Das klingt in der Tat innovativ.

facebook.com/linza.magazin

www.linza.at

Selten waren im Großraum Linz mehr Mega-Infrastrukturprojekte

am Köcheln wie

derzeit. Ob alle auch verwirklicht werden,

ist freilich eine andere Frage. Wir haben

mal einen zeithorizontalen Blick auf die

größten Projekte geworfen.

Bypässe VOEST-Brücke

Hier geht‘s geradezu beängstigend flott zu:

Der Baufortschritt ist jeden Tag aufs Neue

zu erkennen. Vorbildlich auch, wie Fußgänger,

Läufer und Radler (und das sind nicht

wenige) durch die Mega-Baustelle geleitet

werden. Status: 5 von 5 Krampen

Neue Linzer Donaubrücke

(Ex-Eisenbahnbrücke)

Auch hier wird die Bautätigkeit täglich intensiver.

Man darf gespannt sein, ob der ambitionierte

Fertigstellungstermin (10/2020)

eingehalten werden kann. Ziemlich wild

dagegen: die vielen, teilweise völlig unnötigen

Absperrgitter rund um das Freizeitgelände

an der Donau. Es braucht fast einen

des Fährtenlesens mächtigen Indianer, um

Skaterpark und Beachvolleyball-Plätze zu erreichen.

Status: 4 von 5 Krampen

Westringbrücke + Tunnel

Der Bart des Westring-Projekts ist mittlerweile

länger als das beste Stück des legendären

„Charakterdarstellers“ Long Don Silver.

Der gefühlte 27. Baubeginn konnte erneut


Großprojekte:

BAUSTELLE

nicht eingehalten werden. Jetzt soll‘s im

November – fraglich nur, in welchem

Jahr – losgehen. Ob nach der Fetigstellung

das zweite Baulos (Römerberg-Tunnel) gestartet

wird, darf, angesichts der „rasanten“

Projektabwicklung bezweifelt werden.

Status: 3 von 5 Krampen

Jahrmarktgelände NEU

Immer noch ein großes Fragezeichen. Die

Riesenfläche blieb (ausgenommen Urfix)

trotz weggefallener Parkplätze die nächsten

Jahr über ungenutzt. Warum kommt

keiner im Rathaus auf die Idee einer coolen

Zwischennutzung – zum Beispiel in Form

eines Open Spaces oder mobiler Gärten?

Lichtblick ist das Projekt einer Donauinsel

des Architekturkollektivs GUT – nur wird

das wohl nicht vor dem Jahr 2025 kommen...

Urteil: 2,5 von 5 Krampen

City-Seilbahn

Eine Seilbahn vom Süden ins Industriegebiet?

Extrem spannende Idee, aber auch

komplettes Neuland. Aktuell wird an der

Machbarkeitsstudie gearbeitet. Auch hier:

alles eine Geldfrage – obwohl das Projekt

nur auf ein Drittel der Kosten einer Straßenbahn

käme. Status: 3 von 5 Krampen

Zweite Schienenachse

„I woat auf die zweite Schienenachsn

aber sie kummt ned, kummt ned, kummt

ned“...: Trotz ständig im Raum stehenden

Baubeginns ist völlig unklar, wie die Baukosten

von 800

Millionen Euro

gestemmt werden

sollen. Wir sagen: Das

wird wohl nix mehr. Status:

0,5 von 5 Krampen

HOTSPOT LINZ

Ostumfahrung

Dass Linz so baldmöglich eine Ostumfahrung

braucht, ist unbestritten. Die entsprechenden

Bemühungen seitens des Landes

(Landesrat Steinkellner & Co.) sind auch

da. Anhand der Größe des Projekts und

der vielen verschiedenen Interessen bleibt

die Frage: Wie soll es jemals umgesetzt

werden? Vor 2035 wird nix auf der Linzer

Ostumfahrung fahren, soferne es dann

überhaupt noch Autos gibt. Status: 2 von

5 Krampen

Regiotram nach Galli

Ein Top-Projekt, dem zugunsten des Straßenbaus

(S10 usw.) in der Vergangenheit

leider lediglich Alibi-Beachtung geschenkt

wurde. Dabei wären flotte Bahnanbindungen

ins Zentrum die perfekte Lösung Jetzt

kommt langsam Bewegung in diese wichtige

Idee rein. Es braucht aber noch mehr

Tempo. Fertigstellung? Nicht vor 2030...

Status: 3 von 5 Krampen


WIE SCHNELL

DOCH DIE ZEIT

VERGEHT! NUR

MEHR 100 TAGE ...

X-MAS 2018!

SCHON VOR-RESERVIERT?

TEL. 0732 773165

www.josef.eu


BILDER DES MONATS

LINZER STADION:

EIN LETZTES AUFBÄUMEN

Mit 66 Jahren fängt das Leben an – für das Linzer Stadion (Baujahr 1952) gilt das

trotz eines durchaus gelungengen Auftritts bei den Europacup-Spielen des LASK schon

lange nicht mehr. Es wurde zwar an glorreiche Zeiten der Betonschüssel erinnert – das

lag aber an der Begeisterungsfähigkeit der Fans. Sorry, liebe Stadtväter – die Zeit der

Gugl in dieser Form ist abgelaufen. Game over!

Fotos: Holzleitner

Das Linzer Stadion beim

LASK-Match gegen Istanbul


Fotos: clam.at, Prünner, mostropolis.at, Holzleitner

8

Der Hammer:

Johnny Depp (l.)

mit den

Hollywood Vampires

BE

Was für eine Arena: Der Donaupark

im Herzen von Linz

9.000 stürmten den Linzer

Donaupark beim AHOI-Gastspiel

der Wiener Combo WANDA


BILDER DES MONATS

ST OF OPEN AIR

Fast 10.000 Musikfans füllten

die Meierhofwiese unterhalb

der Burg Clam

“Was für einen wunderschönen Ort zum Abhängen habt ihr

hier”, sagte Jack Johnson bei seinem Auftritt auf der Clam-Bühne.

Besser kann man den 29. Sommer auf der altehrwürdigen

Burg Clam nicht beschreiben. 2018 war eine weitere Erfolgsgeschichte:

55.000 Besucher pilgerten heuer zu den Konzerten.

Und auch das AHOI-Festival im Donaupark war mit 9.000 Fans

beim Wanda-Gig eine ziemlich geile Gschicht‘. www.clam.at


10

In direkter Nachbarschaft:

die voestalpine

Stahlwelt

Das Zeitgeschichte Museum der voestalpine im Gedenk

EIN ORT DER ERIN

Gerade im Gedenkjahr 2018 ist das Zeitgeschichte Museum der voestalpine einen Besuch

wert: Das Unternehmen setzt sich hier mit dem Schicksal der NS-Zwangsarbeiter

der ehemaligen Reichswerke Hermann Göring auseinander. Grundlage bildet u.a. die

Aufarbeitung von 38.000 NS-Personalakten, die 1998 in einem Bunker gefunden wurden.

Das sehenswerte Museum zeigt nicht nur die Entstehungsgeschichte der späteren

voestalpine, sondern beleuchtet diese Zeit anhand von Einzelschicksalen und

Originaldokumenten auf beeindruckende Art.

Den Anstoß zum Zeitgeschichte Museum,

das sich in unmittelbarer Nachbarschaft

zur voestalpine Stahlwelt

befindet, lieferte 1998 der größte archivarische

Nachkriegsfund Österreichs:

Mehr als 38.000 NS-Personalakten

und Lohnbögen wurden vor 20 Jahren

in einem Bunker am Werksgelände

entdeckt. Es folgte ein umfassendes

Forschungsprojekt zur Konzerngeschichte

und der menschenverachtenden

Zwangsarbeit in den Hermann

Göring Werken. Die Ergebnisse bilden

– neben dem umfassenden Archivmaterial

und aktuellen Erkenntnissen

– die zentrale Grundlage für die

Dauerausstellung. Sie ist damit ein

weiterer wesentlicher Teil der NS-Aufarbeitung

im voestalpine-Konzern, der

sich als erstes Unternehmen Österreichs

dem Thema Zwangsarbeit in

so einer nachhaltigen Form widmet.

Der chronologische Bogen spannt sich

vom Aufbau der Hermann Göring

Werke 1938 über die Rolle des Eisenund

Stahlwerks als wesentlicher Be-


Der Ausstellungsbereich

ist in vier Bereiche

gegliedert

GEDENKJAHR 2018

Originalbilder sowie

Text- und Tondokumente

tragen die Ausstellung

jahr 2018:

NERUNG

standteil der nationalsozialistischen

Rüstungsindustrie bis hin zur Situation

von Opfern und Tätern nach 1945.

Kostenlose Führungen

Zum Einsatz kommen multimediale

Stationen, Audio-Dateien, Bildmaterial

sowie umfangreiche Erläuterungen.

Eindrucksvoll, bedrückend und

zum Nachdenken anregend, wird der

Lebens- und Leidensweg zigtausender

ausländischer Zwangsarbeiter bis

hin zu Jugendlichen und Kindern aus

mehr als 30 Nationen nachgezeichnet.

Spezielle kostenlose Führungsangebote

richten sich besonders an

junge Menschen und Schulklassen,

Lernunterlagen zur Vorbereitung auf

die Ausstellung werden ebenfalls kostenlos

zur Verfügung gestellt.

Zeitgeschichte Museum

voestalpine

Ganzjährige Dauerausstellung

voestalpine-Straße 1

4020 Linz

Tel. +43/50304/15-8900

Öffnungszeiten

Für vorangemeldete Gruppen:

Mo-Sa 09-17 Uhr

Für Einzelbesucher: Mi+Do 09-17 Uhr,

Fr 13-17 Uhr, Sa 09-17 Uhr

www.voestalpine.com/zeitgeschichte

www.facebook.com/voestalpinezeitgeschichtemuseum


Freiheitlicher

Landtagsklub OÖ

AnzeigeMahr

>> der bloggt!

Jetzt neu: Der Blog des FPÖ-Klubobmannes

Herwig Mahr auf www.herwig-mahr.at


Hausgemachte Hitzeinseln

Es mutet seltsam an, wenn die Stadtpolitik die

vielen Hitzeinseln in der City beklagt. In den

letzten Jahren wurden fast alle freien Plätze

zugepflastert – Hauptplatz, Martin Luther

Platz, Domplatz, Pfarrplatz – durchwegs tote

Steinwüsten. Tiefgaragenprojekte unter Grünanlagen

brachten

zusätzlich weitere

Bäume zur Strecke.

Auch auf der

Landstraße: weder

Schatten noch

irgendein Bewuchs. Wo sind hier die echten

Ideen der „Innovationshauptstadt“ Linz? Ein

paar grüne Balkone oder Fassaden (wie da und

dort gefordert) sind nicht mal ein Tropfen auf

den ziemlich heißen Stein. Helfen würde nur

ein radikales Umdenken in der Stadtplanung.

Die Donauinsel nimmt Fahrt auf

Das Architekturkollektiv GUT hat mit seinen

Plänen zur Neugestaltung des Jahrmarktgeländes

für Aufsehen gesorgt. Nach einer ersten

positiven Gesprächsrunde mit der Stadtpolitik

wurde nun die 40-seitige Projekt-Broschüre

“Reif für die Insel” erstellt, bis zum Jahresende

folgt eine Machbarkeitsstudie. Eine neu

eingerichtete Zukunftswerkstatt soll die Linzer

Donauinsel danach startklar machen. Umgesetzt

werden könnte die Idee dann innerhalb

von drei Jahren. Bitte Linz: Mach‘ was draus!

LINZA BRIEFE

POSTKASTEN

4020

BRIEFE AN DIE STADT

Budweis gibt Gas

2020 geht nur 92 Kilometer von Linz entfernt

der Flughafen Budweis ans internationale

Netz. Als Airport-Manager

zieht dort der

Bad Leonfeldner Dieter

Pammer die Fäden.

Pammer war in ähnlicher

Position viele

Jahre am Linzer Blue

danube airport tätig.

Jetzt will er in Tschechien

mit dem Aufbau

eines erfolgreichen

Regionalflughafens

auch frischen Wind in Verleiht Budweis

den oberösterreichischen

Markt bringen.

Flügel: Dieter Pammer

Möglicherweise ein Weckruf zur rechten Zeit

für den Linzer Airport...

SO geht Jahrmarkt NEU: Plan des

Projekts „Linzer Donauinsel“


14

Anzeige

Linz liebt „sein“ Turnier: Das Upper Austria Ladies Linz

ist Oberösterreichs wichtigster internationaler Sportevent

WELTKLASSE-DAMENTE

Die Erfolgsgeschichte geht weiter: Das Upper Austria Ladies geht in seine 28.

Auflage und steigt heuer von 07.-14. Oktober. Heuer u.a. mit an Bord: Tennis

Pin-Up und Dominic Thiem-Freundin Kristina Mladenovic. Zudem wird heuer

ein besonderer Schwerpunkt auf den Nachwuchs gelegt.

Fotos: GEPA Pictures , cityfoto

Das „Upper Austria Ladies Linz 2018

wartet mit spannenden Neuerungen

auf. Kristina Mladenovic etwa schlägt

zum ersten Mal in Linz auf. Die 25-Jährige

war im Oktober 2017 die Nummer

zehn der Welt. Zum anderen steht die

serbisch-stämmige Kristina Mladenovic

als Lebenspartnerin des österreichischen

Tennis-Weltstars Dominic

Thiem im Blickpunkt. Sandra Reichel

kündigt darüber hinaus wieder ein

„hochklassiges Spielerinnenfeld“ an.

Fix ist bereits Monica Puig, die Olympiasiegerin

von Rio 2016. Mit Barbara

Haas erhält die Lokalmatadorin des

Upper Austria Ladies Linz auch heuer

wieder von Sandra Reichel eine Wildcard

für den Hauptbewerb. „Die Saison

ist bisher für mich nicht nach Wunsch

verlaufen, aber ich kämpfe weiter und

freue mich schon sehr auf mein Heimturnier“,

sagte Babsi Haas.

Der Jugend eine Chance

Mit der „Upper Austria Young Ladies

Wildcard-Challenge“ erhält eine junge

österreichische Spielerin die Chance,

sich eine Wildcard für die Qualifikation

des 250.000-Dollar-Turniers zu erkämpfen.

Gespielt wird vom 28. bis 30.


EVENT LINZA DES CHECK

MONATS

SPIELPLAN

UPPER AUSTRIA LADIES LINZ

07.-14. Oktober 2018

V.l.: Turnierdirektorin Sandra Reichel,

Turnierbotschafterin Barbara Schett

und Lokalmatadorin Barbara Haas

NNIS IN LINZ

September im Tenniszentrum Froschberg,

wo dann auch die WTA-Spielerinnen vor

dem Upper Austria Ladies Linz ihre Trainings-Einheiten

absolvieren. „Österreichs

Tennis braucht dringend einen neuen

Anlauf in Sachen Nachwuchsarbeit. Mit

der Wildcard-Challenge wollen wir das

Engagement und die Leistungen der jungen

Spielerinnen belohnen“, so Sandra

Reichel.

Der Ticketvorverkauf für das Upper Austria

Ladies Linz 2018 ist bereits voll angelaufen.

Alle Informationen gibt‘s unter

www.ladieslinz.at

07. Oktober (13 Uhr)

Offizielle Auslosung im LINZ AG

Fernheizkraftwerk

08. Oktober (ab 10 Uhr)

Stadt Linz Tag

Qualifikation Finalrunde

Ab 20 Uhr: Players Party

09. Oktober (ab 12 Uhr)

LINZ AG Tag

Hauptbewerb 1. Runde

Nicht vor 18.30 Uhr: Abendspiele

10. Oktober (ab 12 Uhr)

bet-at-home Tag

Hauptbewerb 1./2. Runde

Nicht vor 18.30 Uhr: Abendspiele

11. Oktober (ab 14 Uhr)

Raiffeisen OÖ Tag

Hauptbewerb 2. Runde

Nicht vor 18.30 Uhr: Abendspiele

12. Oktober (ab 14 Uhr)

LINZ AG Tag

Viertelfinale

13. Oktober (ab 14 Uhr)

Semifinale Einzel

Semifinale Doppel

Side-Events: Sporthilfe-Exhibition am

Center Court, Meisterfeier des OÖTV, Judy

Murray Female Coaching-Workshop

14. Oktober (ab 14 Uhr)

Oberösterreich Tag

Finale Einzel & Siegerehrung

Finale Doppel & Siegerehrung

Side-Events: President‘s Cocktail

Judy Murray Girls Camp


Anzeige


EVENT DES MONATS

Kitzbühel trifft München

trifft Linz: die Donaualm am Urfix

Willkommen in OÖs angesagtestem „Holzpalast“:

AUF IN DIE DONAUALM!

Die doppelstöckige DONAUALM am Urfahraner Jahrmarkt (29.09.-07.10.)

ist auch heuer wieder das Epizentrum des gehobenen Feierns. Täglich warten

Themenschwerpunkte mit Top-DJs und erstklassiger Kulinarik. Auf geht‘s!

Das Vorbild für die Donaualm ist das

Oktoberfest in München: Dort sind

nicht nur Festzelt- und partyorientierte

Besucher unterwegs, sondern

auch Freunde der gehobenen

Gastronomie und der elektronischen

Musik. „Auch

am Urfix sind jetzt immer

mehr mit Tracht unterwegs.

Wir wollten eine Mischung

aus Oktoberfest, Kitzbühel und

Ischgl nach Linz bringen“, sagt

Benni Wagner, der die Donaulam

gemeinsam mit Patrick Stützner

nach Linz brachte. Der zweistöckige

„Doppeldegga“ gleicht einem Naturholz-Palast,

der sich selbst vor den

besten Oktoberfest-Adressen nicht

verstecken muss. Die Donaualm

kann man übrigens auch für private

Events an fast jedem gewünschten

Standort mieten. Und beim „Urfix“?

Hier jagt heuer ein Event

den nächsten. Highlights: die

Veuve Clicquot Hüttengaudi

am ersten Samstag (29.09.)

oder die Weißwurschtparty

am 06. Oktober. PS: Die Donaualm

eignet sich übrigens auch

hervorragend für Firmenevents oder

Feiern im besonderen Ambiente.

Alle Infos gibt‘s unter

www.donaualm.at

www.facebook.com/donaualm


18

Made in Austria: die

„Aerial Tram“ von Portland

La Paz: Hier gibt es bald

zehn Seilbahn-Linien

SEILBAHNEN ERO

Das österreichische Unternehmen Doppelmayr ist Marktführer im Seilbahnbau

und betreibt Standorte in mehr als 40 Ländern der Welt. Bis heute wurden über

14.900 Seilbahnsysteme in 95 Staaten realisiert. Wir plauderten mit Reinhard Fitz

(Head of International Business Development) über die Möglichkeiten und Einsatzgebiete

einer City-Seilbahn, wie sie in Linz und Graz derzeit im Gespräch ist.

Warum ploppt die Idee der City-Seilbahn

jetzt auch in Österreich auf?

Die Seilbahn als urbanes Transportmittel

kommt immer stärker in die Diskussion,

weil sie vielerorts bereits gezeigt hat, was

sie kann. Sie rückt damit immer mehr

ins Aufmerksamkeitsfeld von Stadtentwicklern

und Visionären. Die Integration

verschiedener Verkehrssysteme wird die

Zukunft der modernen Mobilität in dicht

besiedelten Städten sein. Auf die einzigartigen

Vorteile der Seilbahn wird nicht

verzichtet werden können.

Welche Vorzeigeprojekte gibt es in

Europa bereits?

Seilbahnen mit urbanem Charakter gibt es

bereits in London, Koblenz, Portland, Singapur,

Algiers, Oakland oder La Paz – um

nur ein paar zu nennen.

Auch in München, Graz und Linz

wird über City-Seilbahnen diskutiert.

Viele weitere europäische Städte beschäftigen

sich mit Seilbahnen als budgetschonende

Alternativen. Dies ist aber auch ein

intensiver Prozess und braucht seine Zeit.

Die größten Vorteile einer Seilbahn

gegenüber herkömmlichen Öffis?

Eine Seilbahn steht nicht in Konkurrenz

zu anderen Öffis. Sie hebt sich durch die

Erschließung einer neuen Verkehrsebene

ab, schwebt leise über der bestehenden


AUS LINZA DER STADT CHECK

Im deutschen Koblenz führt eine

Doppelmayr-Seilbahn über den Rhein

Auch in London setzt man auf

City-Seilbahnen made in Austria

BERN DIE STÄDTE

Fotos: Doppelmayr, Matt Cetti-Roberts, Vassil Anastasov, Tim Jewett.

Infrastruktur und kann Hindernisse wie

Flüsse oder Hügel überwinden. Dadurch

ergeben sich kurze und zuverlässige Fahrzeiten.

Es entsteht sozusagen ‘the next

level of mobility’. Seilbahnen brauchen

nur wenig Platz für Stützen und Stationen

und lassen sich in bestehende Verkehrsnetze

integrieren, sind energieeffizient,

umweltfreundlich und komfortabel.

Welches weltweite Potenzial steckt

im Segment der City-Seilbahnen?

Unserer Ansicht nach ein enormes.

Wie sieht der Kostenvergleich zwischen

U-Bahn, Bim & Seilbahn aus?

Bei einer vergleichbaren Strecke und ähnlicher

Förderleistung von ca. 10.000 Personen/h

liegen die Investitionskosten einer

Seilbahn gegenüber einer U-Bahn bei einem

Zehntel der Kosten. Gegenüber einer

Straßenbahn liegen wir etwa bei einem

Drittel. Seilbahnen lassen sich auch günstiger

betreiben als zusätzliche Ausbauten

bestehender Verkehrssysteme.

Wie schnell ist eine City-Seilbahn im

Vergleich zur Straßenbahn?

Die Geschwindigkeit liegt bei bis zu 30

km/h. Entscheidend ist jedoch eher die

Fahrzeit. Hier ist die Seilbahn im Vorteil,

da sie keine Ampeln und konkurrierende

Verkehrsteilnehmer kennt.

Kann eine Seilbahn auch eine architektonische

Landmark sein ?

Für Stadtseilbahnen ist die Integration

ins Stadtbild eine wichtige Basis für die

Akzeptanz und somit eine klare Aufgabe

an die Architektur. Dabei sind keine Grenzen

gesetzt. Die Stationen, Stützen und

Fahrzeuge lassen sich

individuell gestalten

und auch mit Corporate

Farben und besonderen

Designs realisieren.

linza.at/doppelmayr

R. Fitz (Fa. Doppelmayr):

„Seilbahnen erschließen eine

völlig neue Verkehrsebene“


20

Norbert Draskovits will den Linzer Flughafen wieder

BLUE DANBUE AIRPORT

Seit Mai leitet der Wiener Norbert Draskovits den blue danube airport Linz. In den

letzten zehn Jahren verlor man fast 50 Prozent der Passagiere, mit Draskovits soll

der Turnaround gelingen. Und es schaut gut aus: Im ersten Halbjahr verzeichnete

Linz ein Plus von 16,8 Prozent. Wir fragten nach: über Ziele, den Lowcost-Boom,

das Lufthansa-Monopol und neue Destinationen.

Linz bekommt langsam wieder Wind

unter den Flügeln: Im Vergleich zum Vorjahr

stieg die Zahl der Linienpassagiere

um 8,5%, der Charterbereich wuchs um

42,2% Für den neuen Geschäftsführer

des Airports, Norbert Draskovits, ein Signal

dass die Trendwende geschafft ist.

Und auch der Sommer konnte sich sehen

lassen: „Linz war mit 24 Charterketten

ähnlich gut wie Graz oder Salzburg aufgestellt.

Nach Flugsesseln haben wir mit

74.000 sogar die Nase vorn“, so Draskovits.

Aber auch im Linienverkehr soll Linz bald

wieder „back in Business“ sein: „In unserer

Potenzialanalyse stehen London und fünf

deutsche Städte wie Hamburg oder Berlin.“

Auch Istanbul sei ein Thema: „Dort

geht im Oktober der größte Airport Europas

ans Netz, da gibt es den Druck nach

neuen Verbindungen.“ Erste Erfolge gibt

es im Linienbereich bereits: Die Strecke

zum Hub Düsseldorf etwa wurde um zwei

wöchentliche Verbindungen erweitert.

Richtung 800.000

Der Linzer Höhenflug hat aber erst begonnen,

mittelfristig will man wieder an alte

erfolgreiche Zeiten anschließen: „Da wir

schon mal 800.000 Passagiere hatten, sollte

diese Zahl auch wieder möglich sein,

Das erste Halbjahr

brachte in Linz

ein Plus von 16,8%.

Anzeige


in den Steigflug bringen:

AUS LINZA DER STADT CHECK

LINZ: BACK IN BUSINESS

Fotos: blue danube airport linz, Holzleitner

davon gehe ich aus. Wir müssen jetzt erst

mal wieder die 500.000er-Grenze durchstoßen.

Bereits heuer werden wir auf

450.000 wachsen.“

Stark im Frachtbereich

Sehr gut läuft in Linz der Frachtbereich.

Der blue danube airport ist mit einer Jahres-Tonnage

von 55.000 Tonnen unter

den 44 deutschsprachigen Airports die

Nummer 11. Aber da geht möglicherweise

noch mehr. Draskovits: „Oberösterreich

ist so stark im Exportbereich, dass ein bis

zwei weitere Frachtverbindungen möglich

wären.“

Vorsicht vor Lowcost-Airlines

Bei Abenteuern mit Lowcost-Airlines

will man in Linz weiter vorsichtig sein.

Flüge mit Ryanair & Co. machen europaweit

zwar mittlerweile 51% Marktanteil

aus, aber, so Draskovits: „Ich glaube,

dass sich eine Strecke ohne permanente

Subventionierung rechnen muss, sonst

ist sie nicht von Bestand.“ Dieses Segment

ist derzeit extrem überhitzt und

entsprechend chaotisch: „Würde der

Konsument wieder mehr Qualität nachfragen,

wäre das anders. Der Mainstream

geht nur nach dem Ticketpreis und deshalb

sind die Lowcoster in den letzten

Jahren so extrem gewachsen. Das ganze

Chaos mit Ausfällen und Verspätungen

ist aber das erste Anzeichen dafür, dass

sich der Markt wieder stabilisieren wird.“

Und obwohl die Vorlaufzeiten für neue

Verbindungen auf der Linie etwa eineinhalb

Jahre betragen, soll es bereits im

Winterflugplan (ab Oktober) Neuerungen

geben. So ist etwa eine Anbindung an

einen weiteren Großflughafen (Hub) im

Gespräch. Wir sind gespannt!

www.linz-airport.com

Die neue Nummer 1

am Flughafen Linz:

Norbert Draskovits


22

Benni Wagner leitet seit 20 Jahren den LASK VIP-Club:

ES BRAUCHT IMMER

EINE KLARE STRATEGIE

Vor genau 20 Jahren – mit gerade mal 16 – übernahm Benni Wagner Ende der

1990er-Jahre den LASK VIP-Club. Heute schupft Wagner mit seinem Team einen

bis zu 500 Personen großen VIP-Bereich, der in Sachen Qualität nicht in der

Euro-, sondern in der Champions League spielt. Wir haben den Gastro-Vollprofi

vor dem Match gegen Besiktas Istanbul im Linzer Stadion besucht.

Benni – dank der Europacup-Teilnahme

des LASK gibt es für den Klub eine

kurzfristige Rückkehr ins Linzer Stadion.

Kommt da Wehmut auf?

Nachdem ich seit ich sechs alt bin, ins Stadion

gehe, komme ich auch immer wieder

gerne hierher. Wehmut verspüre ich aber

nicht.

Wie lautet Dein ganz persönlicher

LASK-Lebenslauf?

Bereits 1991 in der Vorschule wurde ich

von meiner Lehrerin mit ins Stadion genommen,

weil ihr Freund ein LASKler

war. 1998, zu meiner Zeit im Gymnasium,

wurde ich von einer Bekannten in den

VIP-Bereich eingeladen. Mich hat diese

Kombination LASK und VIP so fasziniert,

dass ich beim nächsten Heimspiel wieder

herübergelaufen bin, ich wollte beim Service

mithelfen. Der damalige VIP Klub-Leiter

Alfred Matzka hatte Erbarmen und ließ

mich rein. Ich habe Gläser gewaschen

und einige kleinere Arbeiten erledigen

dürfen. Als das Spiel begann, musste ich

aber raus, weil ich ja kein echter VIP war

und mit erst 13 Jahren auch nicht arbeiten

durfte. Ich bin wieder zum Eingang und

habe gebettelt, ob mich jemand mit hinein

nimmt. Das hat immer geklappt, ich war

wieder drin und drängte mich erneut zum

Mitarbeiten auf.

Wann kam der “offizielle” Einstieg?

Das ging so dahin, bis ich 16 war. Da fragte

mich damals Sandra Reichel, ob ich nicht

den VIP-Klub übernehmen will. Ich habe

gesagt “Ja passt, das mach’ ich!”, obwohl

ich gerade eine Speditionskaufmann-Lehre

absolvierte und mit Gastro eigentlich

nix am Hut hatte. In der Zwischenzeit

habe ich mich selbstständig gemacht, bin

auch einer der “Freunde des LASK” und

kümmere mich um den gesamten Food &

Beverage Bereich im Stadion.

Manchen VIPs – nicht nur beim LASK

– wird nachgesagt, sie kämen haupt-


LINZA DES MONATS CHECK

„Die Linzer

Gastronomie hat

sich hervorragend

entwickelt“

Benni Wagner

sächlich zum Essen ins Stadion.

Ich traue mir schon zu sagen, dass unser

VIP-Klub etwas ganz besonderes ist. Bei

uns schauen wirklich alle zu und sitzen

nicht nur beim Essen herum.

Wie siehst du eigentlich die rasante

Entwicklung des LASK in

den letzten drei Jahren?

Es ist alles sehr schnell gegangen. Das ging

nur, weil so viele Leute im Verein richtig

Gas geben und ein unfassbarer Spirit da

ist. Sponsoren, Freunde und Fans ziehen

miteinander an einem Strang, was früher

vielleicht nicht so der Fall war. Sehr viel

geht dabei von Siegmund Gruber aus, der

das auf den gesamten Verein überträgt.

Es wird nichts dem Zufall überlassen, für

jeden Bereich gibt es eine ganz klare Strategie.

Kurzfristige Erfolge oder Aufstiege

wird es anderswo mit spontanen Aktionen

immer wieder mal geben. Aber wenn

du dauerhaft in der Erfolgsspur bleiben

willst, dann braucht es eine klare Strategie.

Und was sagst du zur Linzer Gastro-Szene

im allgemeinen? Da hat sich

ja einiges getan zuletzt.

In meiner Haupttätigkeit bin ich im Außendienst

für die Firma Weinturm tätig.

Hier erlebe ich, dass sich die Linzer Gastronomie

hervorragend entwickelt hat,

die Lokale sind gut besucht und es gibt

viele Investitionen in der Branche. Alle,

die Qualität anbieten und sich reinhauen,

sind auch erfolgreich. Und wer das Geschäft

nicht ganz so ernst nimmt, wird auf

Dauer nicht überleben.

Eines deiner weiteren Babys ist die

Marke FEVER TREE. Worum geht’s

da genau?

Das ist eine Londoner Marke, die ihre Produkte

wie Premium-Tonic weltweit vertreibt.

Wir sind für Österreich zuständig

und haben hier sowohl Marketing als auch

Vertrieb aufgebaut. Dank des Gin-Booms

ist auch Tonic-Water im Vormarsch, ein

Ende ist da noch nicht abzusehen.


24

Philipp Schrangl (33) kämpft für die Linzer Interessen im Nationalrat. Im

LINZA-Talk gibt‘s einen Blick hinter die Kulissen des Hohen Hauses und

ein erstes Resumee zur Zusammenarbeit von ÖVP und FPÖ.

Philipp Schrangl – kann man schon

eine Zwischenbilanz ziehen nach

dem ersten halben Jahr Schwarz-Blau

im Parlament?

In Summe ist es ein wertschätzendes Miteinander,

in dem man sich einander Erfolge

gönnt. Man hat verstanden, dass man

einen Koalitionspartner braucht, um gut

und somit länger zu regieren.

Es gibt aber auch Kritik, weil das

Tempo sehr hoch ist.

Es wird ein mörderisches Tempo

vorgelegt, das stimmt. Es gibt

nach zehn Jahren Stillstand

aber auch eine riesige Agenda

abzuarbeiten.

„In Wien

leben viele

Menschen in

Parallelwelten“

Nationalrat Philipp

Schrangl

Sie sind mit 33 Jahren

einer der jüngsten Abgeordneten.

Gibt es oft auch Anfeindungen?

Natürlich gibt es gegenüber fast jedem

Politiker mal Anfeindungen oder freche

Wortmeldungen. Ich bin. seit ich 15 bin.

deklarierter Freiheitlicher und halte das

aus, auch weil ich nicht alles an mich heranlasse.

Wobei ich es bedenklich finde,

wenn manche mir Intoleranz vorwerfen

aber selbst keine anderen Meinungen zulassen,

obwohl sie ständig Toleranz predigen.

Das kann ich nicht nachvollziehen.

Da merkt man schnell, wer die wirklichen

totalitären Meinungsbildner sind.

Sie kennen auch Vizekanzler HC Strache

persönlich sehr gut. Wie fühlt er

sich in der neuen Rolle?

Ich glaube, dass HC Strache angekommen

ist. Er wirkt befreiter und geht ganz staatsmännisch

in seiner Rolle auf..

Medial wird Strache oft vorgeworfen,

er sei „handzahm“ geworden.

Vizekanzler ist eine andere Aufgabe als

Oppositionsführer. Er würde von jenen,

die ihn nicht mögen, sowieso immer kritisiert

werden. Wäre er weiter in der

Oppositionsrolle, wäre er zu hart

und nicht staatsmännisch. Von

handzahm ist HC Strache weit

weg, die Angriffslust ist nach

wie vor da, wenn es sein muss.

Eine Frage an Sie als „Pendler“:

Was kann Linz besser als Wien?

Heimat bewahren, aber auch den Verkehr,

trotz Kritik ist der Stau in Linz weit

erträglicher als in der angeblich lebenswertesten

Stadt der Welt. Und auch die

soziale Durchmischung ist besser. In

Wien kommen viele aus ihrem Grätzel

gar nicht raus, bleiben unter sich und leben

in Parallelwelten. Das gilt auch für die

Lokale. Dabei ist es ganz wichtig, mit anderen

Lebenswelten in Kontakt zu kommen

und so mehr Verständnis füreinander zu

haben. Wien ist viel anonymer, die Leute

schauen nicht aufeinander.


LINZA TALKCHEC

Der Linzer Nationalrat

Philipp Schrangl zur Koalition:

„ES IST EIN

WERTSCHÄTZENDES

MITEINANDER“


26

Das Naturweltwunder

Schlögener Schlinge

Anzeige

EINFACH „WANDERBA

Warum denn in die Ferne schweifen, wenn die schönsten Wanderwege des

Landes direkt vor der Haustüre liegen? Der Donausteig an beiden Ufern der

Donau ist ein 450 Kilometer langer Wanderweg zwischen Passau und Grein.

Wir sind diesmal die Nordroute der 100 Kilometer langen Etappe zwischen

Passau und Linz abgewandert. Unser Urteil: 5 von 5 Sterne!

Über ein Dutzend Weitwanderwege

durchziehen Oberösterreich, dazu weitere

Themenwege wie der Johannesweg

oder der Donausteig. Geübte Weitwanderer

schaffen bis zu 40 Kilometer am

Tag – aber Rekordeln ist fehl am Platz,

um die 20 Kilometer sind ein gutes Maß,

bei dem auch das Rasten, Schauen und

Genießen nicht zu kurz kommen. Dahinter

steckt auch eine tiefe Sehnsucht nach

der Einfachheit, der Nähe der Natur und

sich selbst zu finden. Der Donausteig eignet

sich besonders für Weitwander-Einsteiger.

Und hier bietet sich die Strecke

zwischen Passau und Linz an: Die etwa

100 Kilometer lange Tour lässt sich in

Tagesetappen einteilen, die Höhenmeter

sind überschaubar und man befindet

sich stets „zuhause“. Und auch die Gastronomie

entlang der Strecke lässt mit 42

Mit dem Schiff oder der Fähre lassen

sich Etappen verkürzen bzw.unterbrechen


HERBST 2018

R“: DER DONAUSTEIG

Fotos: WGD, Holzleitner (5)

Donausteig-Wirten kein Heimweh aufkommen.

Idealerweise beginnt man die

Wanderung in Passau (Zug oder Schiff

ab Linz), weil der Donausteig in diese

Richtung markiert ist. Nachdem man

Passau hinter sich gelassen hat, beginnen

die sanften Steigungen des Donautals.

Immer wieder bieten sich imposante

Ausblicke in diese wunderschöne Landschaft,

extra angelegte Rastplätze – alle

übrigens im eigenen Donausteig-Design

– laden zum Rasten und Verweilen ein.

Alltagswunder wie blühende Felder,

jahrhundertealte Marterln, mächtige

Fichten, Bäche, Burgruinen, trutzige Bauernhöfe,

die mächtige Donau und duftende

Wiesen begeistern einfach. Einer

der absoluten Höhepunkte an der Wegstrecke:

die Schlögener Schlinge. Mühsam

erkämpfen muss man sich dabei den

Aufstieg zum unwirklich schönen Aussichtspunkt.

Für die Strecke von Passau

nach Linz sind vier bis fünf Tage empfehlenswert.

Dank der Schiffe von Wurm &

Noé und mehreren Fähren an der Strecke

bieten sich wunderbare Kombi-Möglichkeiten

und „Ufer-Hopping“ an. Alle Infos

dazu gibt‘s interaktiv unter

www.donauregion.at


28

Naturidylle

am Linzer Bachlberg

Blick vom Freinberg

auf das Grüne Linz

18 Prozent des Linzer Stadtgebietes bestehen aus Wald:

LINZER WALD: MEHR ALS

Linz eine grüne City? Ja! 1.724 Hektar Wald gibt‘s in Linz, die wie ein schützender

Gürtel um die Stadt liegen. 18 Prozent des 96 Quadratkilometer großen

Stadtgebietes sind bewaldet. Für den Stadtnatur-zuständigen Vizebürgermeister

Bernhard Baier ist der Stadtwald zugleich ein wertvoller Lebensraum, Naherholungsoase,

Trinkwasserfilter und grüne Lunge. Ein ökologischer Hybrid, der für

Ausgleich und Erholung sorgt. Trotz Herausforderungen wie dem Borkenkäfer

und dem Eschensterben wächst der Linzer Wald – und wird sogar größer.

Der Linzer Wald wächst – in den letzten

15 Jahren gab es einen Zuwachs von 74

Hektar oder fünf Prozent – und das trotz

den Herausforderungen wie Borkenkäfer

und Eschensterben. Und das ist gut so,

denn: „Eine 150 Jahre alte Buche filtert an

einem sonnigen Tag 500 Liter Regenwasser

und verwandelt es danach in Trinkwasser.

Ein durchschnittlicher Laubbaum

produziert pro Tag 9.000 Liter Sauerstoff,

genau so viel wie 25 Menschen zum Atmen

brauchen. An diesen Beispielen sieht

man, wie vielschichtig die Funktion des

Waldes ist“, weiß der zuständige Vizebürgermeister

Bernhard Baier. Die Betreuung

der stadteigenen Wälder erfolgt durch

einen echten Förster und ein fünfköpfiges

Forstteam.

Urfahr und der Linzer

Süden sind am grünsten

Die Wälder entlang der Hänge des Haselgrabens

erfüllen so wie jene im Donautal

(Urfahrwänd, St. Margarethen)

Fotos: Stadt Linz, Redaktion


AUS LINZA DER STADT CHECK

Vizebürgermeister Bernhard Baier:

„Die Linzer Waldfläche wird größer!“

STADT-ERHOLUNGSOASE

hauptsächlich Schutzfunktionen und

sind teilweise sogar als Bannwälder

ausgewiesen. Diese verhindern Bodenerosion

und Steinschlag, während in

Urfahr West, St. Magdalena, am Froschberg,

am Freinberg, sowie in Ebelsberg

und Pichling die Erholungsfunktion

im Vordergrund steht.

Eine Besonderheit sind die Traun-Donau-Auen

im Süden von Linz. Das dortige

222,7 Hektar große Waldgebiet steht unter

Naturschutz und genießt als Europaschutzgebiet

einen hohen ökologischen

Stellenwert. Cirka 80 Prozent der unter

Naturschutz gestellten Traunauen gehören

der Stadt Linz.

Wald zukunftsfit machen

Der Naturkreislauf kann nur durch ständiges

Aufforsten bestehen bleiben, auch

damit junge Bäume wieder Platz bekommen.

Um den Stadtwald zukunftsfit zu

halten, setzt man künftig verstärkt auf

Mischwald – zum Beispiel Eichen. Aktuelle

Herausforderungen sind das im gesamten

mitteleuropäischen Raum verbreitete

Phänomen des Eschensterbens sowie der

Fichten-Borkenkäferbefall.

Laub statt Nadeln

In den vom Eschentriebsterben betroffenen

Flächen sind Wiederaufforstungen

mit standortgerechten und widerstandsfähigen

Baumarten (Rotbuche, Hainbuche,

Eiche, Vogelkirschen, Douglastannen

und Lärchen) geplant, um einen

standortgerechten und gesunden Waldbestand

für die kommenden Generationen

zu garantieren. Während 2004 erst

1.650 Hektar in der Landeshauptstadt bewaldet

waren, ist die Waldfläche in Linz

in den vergangenen 15 Jahren um weitere

fünf Prozent gewachsen“, so Baier. Geht‘s

dem Wald gut, geht‘s auch der Luft gut :-)


30 26

„Was ist da los in Sachen neues Stadion? Obwohl seitens der Politik

beteuert wird, es gebe nur lose Ideen, fuhren beim Pichlingersee

bereits die ersten Bagger auf, um Bodenproben zu nehmen. Statt die

Öffentlichkeit seriös zu informieren und einzubinden, werden im Hintergrund

bereits Fakten geschaffen“, sagt Stadtplaner und NEOS-Fraktionsobmann

Lorenz Potocnik: „Ein versiegelter Parkplatz für 3.500

Autos und 20 Hektar Grünfläche direkt am Pichlingersee: Damit wäre

das wichtigste Naherholungsgebiet von Linz praktisch erledigt.“

Fotos: Privat, LASK / Kernkompetenzen Anzeige

„Geht es nach SPÖ, FPÖ und

ÖVP, soll das umstrittene

LASK-Stadionprojekt in Pichling

mit zehn Millionen Euro

mitfinanziert werden. Wo soll

die komplett verschuldete

Stadt diese Summe plus der

zusätzlichen Infrastrukturkosten

in zweistelliger Millionenhöhe

überhaupt hernehmen?“,

fragt Lorenz Potocnik. „Das ist

wieder mal ein Versuch, die

Menschen zu überrumpeln,

um ein paar tausend Fans zu

befriedigen.“ Er ist überzeugt:

„Die Mehrheit der Bevölkerung

will dort kein Stadion, sondern

das wichtigste Linzer Naherholungsgebiet

erhalten. Es gibt

genügend andere Standorte,

die besser passen. Ich fordere

von der Stadt eine transparente

Vorgehensweise und ein klares

Bekenntnis zum Schutz der

Grünoase Pichlingersee.“

Potocnik unterstützt auch die

Facebook-Initiative „Rettet

den Pichlingersee“ (facebook.

com/pichlingersee): „Es lohnt

sich, für den See zu kämpfen.

Dieses Drüberfahren über die

Bevölkerung ist ein erneutes

schweres Foul von Bürgermeister

Luger. Er wird damit spätestens

bei der nächsten Wahl

Baden gehen.“

Die direkt amPichlingersee

geplante LASK-Arena


THEMA DES MONATS

Bis 2022 soll direkt am Pichlingersee auf der grünen

Wiese ein Stadion mit 19.500 Plätzen entstehen:

hier ein stadion?

das SEE ich

nicht ein!

„Es lohnt

sich, für den

Pichlingersee zu

kämpfen“

Lorenz Potocnik


32

FPÖ-Klubobmann Herwig Mahr zu kritischen Stimmen im

„REINES OPPOSITION

Seit 2015 ist der Trauner Herwig Mahr Klubobmann des FPÖ Landtagsklub. Beim

59-Jährigen laufen alle Fäden des Junior-Regierungspartners zusammen. Im LIN-

ZA-Talk zieht Mahr Bilanz zur Halbzeit der aktuellen Legislaturperiode.

Herwig Mahr – wie lautet Ihre Bilanz

nach drei Jahren Regierungsarbeit?

Die Zusammenarbeit mit der ÖVP funktioniert

sehr gut. Wir haben viele wichtige

Maßnahmen umgesetzt, uns stehen aber

noch drei arbeitsintensive Jahre bevor.

Als Meilenstein sehe ich 2018, weil wir

erstmals ausgeglichen bilanzieren.

Sie sitzen als Klubobmann im Epizentrum

der Landespartei. Wie

schwierig ist es da, alle Befindlichkeiten

unter einen Hut zu bekommen?

Unseren Erfolg im Landtagsklub

macht aus, dass wir

uns zweimal in der Woche

treffen. Trotz aller Arbeit

haben wir immer Zeit, uns

zusammenzusetzen und miteinander

zu reden. Man muss

die Leute für eine neue Sache faszinieren.

Und das funktioniert nur, wenn

wir gut miteinander umgehen.

Hat sich die Zusammenarbeit mit

der ÖVP seit dem Landeshauptmann-Wechsel

verändert?

Als alter Trauner, der gerade mal 300 Meter

von Alt-LH Josef Pühringer entfernt

wohnt, habe ich zu ihm eine ganz besondere

Beziehung. Auch Thomas Stelzer

stellt immer das Positive in den Vordergrund.

Die Zusammenarbeit funktioniert

auch mit ihm weiter sehr gut.

Besonders von der SPÖ kommt Dauerkritik.

Können Sie diese Strenge

nachvollziehen?

Nein. Ich kann die Kritik in vielen Bereichen

überhaupt nicht nachvollziehen.

Das ist reines Oppositionsgeplärr. Man

kann nicht alles unter dem Begriff Opposition

niedermachen – etwa

beim ausgeglichenen Budget

– dafür habe ich überhaupt

kein Verständnis.

Welches Angebot reizt

Sie mehr: Ein Glas Rotwein

mit Birgit Gerstorfer

oder ein Achterl Veltliner

mit Rudi Anschober?

Als Weinfreak würde ich beide Angebote

annehmen. Ich habe da überhaupt keine

Berührungsängste, im Gegenteil. Wenn

eine Idee gut ist, dann ist sie gut – egal von

wem – so sollte es sein.

Der zweite Platz in OÖ ist für die FPÖ

fest abgesichert. Was geht da noch?

Noch einiges, auch wenn wir 2015 mit


OÖ Landtag:

SGEPLÄRR“

BILANZTALK#2 LINZA CHECK

Klubobmann

Herwig Mahr

30,4% das historisch beste Ergebnis erzielten.

Durch unsere konstant positive Politik

haben wir mittlerweile ein Standing

und werden von noch mehr Menschen als

wählbare Alternative gesehen.

Thema Sicherheit: Der neue Kriminalitätsbericht

schaut doch auf

den ersten Blick gut aus.

Der Teufel steckt im Detail – etwa bei der

Steigerung von Haus- und Wohnungseinbrüchen

von über 60% und

26% mehr Vergewaltigungen.

Gottseidank haben wir eine

hervorragend arbeitende Exekutive.

Wir brauchen aber

mehr Beamte, denn da wurde

in vergangenen Jahren einiges

verschlafen.

Speziell das Drogenproblem scheint

vor allem in den Citys auszuufern.

Hier wäre ein härteres Durchgreifen

sinnvoll, es müssen Gesetzesänderungen

her. Dass es Lösungen gibt, zeigt der

Hessenplatz. Jetzt herrscht dort dank der

FPÖ Ruhe. Wie kommt die redliche Bevölkerung

dazu, dass sie von 30 oder 40

„Verfahren

gehören zügig

über die Bühne

gebracht“

Klubobmann

Herwig Mahr

‚Narrischen‘ rund um die Uhr über Jahre

tyrannisiert wird? Das kann doch nicht

ernstlich der richtige Zugang sein.

Eines Ihrer großen Themen ist die Beschleunigung

von Asylverfahren.

Ja. Es kann doch nicht so schwer sein, dass

ich alle Beweggründe und Fakten in einem

Verfahren zusammenfasse und dann

Ja oder Nein entscheide. Ein Nein bedeutet

dann aber auch eine konsequente und

schnelle Rückführung oder Ausreise.

Andererseits verstehe ich auch

nicht, dass man eine Familie,

die sieben Jahre da ist und das

Kind schon so lange bei uns in

die Schule geht, perfekt integriert

ist und dann erst die Entscheidung

zur Abschiebung fällt.

Das betrifft nicht nur den Asylbereich.

Schauen Sie sich den Westring an – das

geht ewig dahin, da fehlt mittlerweile jedes

Verständnis. Solche Verfahren gehören

zügig und zeitlich begrenzt über die

Bühne gebracht.

Komplettes Interview online unter

www.linza.at/herwigmahr


INFOtag von Gebrüder Weiss

19. Oktober 2018, 14-17 Uhr

Gebrüder Weiss Wels

Terminalstraße 91, 4600 Wels

Starte deine ORANGE ZUKUNFT als:

• Speditionskaufmann/-frau

• Betriebslogistikkaufmann/-frau

Für Jugendliche

und Eltern

Melde dich jetzt an unter:

www.gw-world.com/infotag


36

JOSEF-Wirt Günter Hager hat

lust auf gegenwind

Er legt immer wieder den Finger in die Wunde und zeigt auf, wo der

Schuh drückt in Linz: JOSEF-Wirt Günter Hager. Kürzlich sorgte sein

Lokal für einen Aufreger. Auslöser: ein launiger Wirtshausspruch,

den ein syrischer Mitarbeiter auf eine Tafel vor dem Lokal schrieb.

Die Wogen gingen hoch, aber die große Mehrheit der Öffentlichkeit

stellte sich hinter Hager.

Sieben Religionen und um die 17 Nationen

sind unter Günter Hagers Mitarbeitern zu

finden – viele sind schon seit Jahren mit

dabei. In Tibet baute Hager zwei Waisenheime

und eine Bleibe für alte Menschen,

dazu viele weitere Engagements im sozialen

Bereich... trotzdem wird immer wieder

versucht, den allzu lauten „Wutwirt“ zu

diskreditieren. Einmal wurde sogar behauptet,

Hager würde Saddam Hussein verherrlichen,

weil dessen Geburtstag in einem aus

dem Internet übernommenen Online-Kalender

auf der Josef-Homepage aufschien.

„Sogar eine große Tageszeitung hat mir

eine Nähe zu Saddam Hussein unterstellt“,

schüttelt Hager den Kopf.

Vor Hagers Lokal JOSEF steht eine Tafel,

auf der Mitarbeiter täglich einen anderen

originellen Wirtshausspruch raufschreiben.

Kürzlich sorgte der Sager „Isst du Schwein,

kommst du rein...“ bei manchen für Aufregung,

fast jede Zeitung stürzte sich gierig

auf den angeblichen Skandal, würden

damit doch ganz offensichtlich Moslems

diskriminiert. Dass der Spruch von einem

muslimischen (syrischen) Mitarbeiter geschrieben

wurde und dieser einfach einen

launigen Satz hinschreiben wollte, interessierte

niemanden mehr. Auch die Medien

rückten das Bild nicht mehr zurecht. Hager:

„Keine Zeitung, kein Kritiker hat nachgefragt,

sondern einfach ‚auf Verdacht‘

gehetzt.“ Man wollte Hager wieder einmal

mehr am Pranger sehen. Endlich kann

man es diesem vorlauten, frechen Wirt mal

heimzahlen. Doch selbst Erklärungen und

öffentlichen Entschuldigungen des betreffenden

Mitarbeiters halfen nix: Hager sollte

hängen. So oder ähnlich liefen damals wohl

auch die Hexenprozesse ab. Sogar eine

führende Linzer Grünen-Politikerin beteiligte

sich an der Hatz, ohne nachgefragt zu

haben. Von einem, der nicht auf den Mund

gefallen ist, würde man jetzt eine deftige

Replik erwarten. Etwa „Was stört es den

Baum, wenn sich eine Sau daran reibt.“

Hager bleibt aber ganz Buddhist: „Ich finde

den Spruch „Isst du Schwein, kommst du

rein...“ auch heute noch nicht schlimm. Es

ist Sommer, es ist nix los. Das Positive war,

dass man sieht, wer wirklich zu einem steht

– und wer sich ohne nachzufragen in die

Reihen der Hetzer eingliedert.“

Interview: www.linza.at/Hager2018


LINZA DES MONATS CHECK

Hager als Kämpfer für

die Raucherkultur – auch das

hat ihm viel Hass eingebracht

Weltenbummler Hager

bei einer seiner Reisen

nach Indien

Stammgast & Freund: Pfarrer

Franz Zeiger vom Spallerhof

Fotos: Privat, Litzlbauer, Redaktion

Zu Besuch bei einem seiner

tibetischen Waisenhäuser

Zwei Bücher voller Ecken &

Kanten: „Fucking Gastro“ I und II


38

Linzer Traditionswirtshaus einmal mehr mit Top-

EINZIGARTIG DINIERE

Die nächste, ganz besondere Auszeichnung für das Wia z‘haus Lehner in Urfahr:

Von der renommierten Online-Plattform TRIPADVISOR wurde kürzlich erneut

das begehrte “Zertifikat für Exzellenz” verliehen. Grund: die sensationellen

Gäste-Bewertungen. Zusätzlich steigen im Herbst jetzt rund um‘s Wia z‘haus

Lehner wieder einige spannende Events, die schmecken...

85 Prozent aller Bewertungen auf

tripadvisor.at lauteten “Exzellent”

oder “Sehr gut” – ein Top-Wert! Und

jetzt im Herbst wird gleich ordentlich

nachgelegt: mit den mittlerweile

traditionellen Genussmenü-Abenden

von Küchenchef Michael Wenzel.

Serviert werden im Monats-Abstand

wahlweise 4- oder 5-Gänge-Menüs –

auf Wunsch mit Weinbegleitung, persönlich

präsentiert vom jeweils dazu

eingeladenen Winzer. Der nächste

Termin ist am 19. Oktober – gleich vormerken

und anmelden, denn die Plätze

sind heiß begehrt!

Ein besonderer Höhepunkt steigt auch

am 20./21. September: „Da das Culinary

Art Festival heuer pausiert, haben wir

uns zu einem eigenen kleinen Festival

an einer ganz besonderen Location entschlossen“,

verrät Wirtin Margot Koll.

„Genuss im Glashaus“ nennen sich

diese beiden speziellen Abende, die im

Glashaus von „Paradeiser-Kaiser“ Alois

Handlbauer in Lichtenberg über die

Bühne gehen. Inkludiert ist ein Blick

inkludiert ist ein Blick hinter die Kulissen

dieses hochwertigen regionalen

Gemüse-Lieferanten. Gekocht wird

vorort in einer extra aufgebauten Küche

von „Zauberkoch“ Michael Wenzel

persönlich. Im 10-Gänge-Menü ist

die Getränke- und Weinbegleitung

eines Top-Winzers inkludiert, auch ein

Shuttledienst ab dem Wia z‘Haus Lehner

ist im Preis von 99 Euro mit dabei

(Achtung begrenzte Teilnehmerzahl!).

Aber auch im Wia z‘haus Lehner ist

einiges los: „Auf Vorbestellung gibt‘s

unser stadtbekanntes Bratl in der Rein

oder das berühmte Lehner-Schwertessen.“

Ein besonderes Flair hat die

rustikale Lehner-Alm aus 60 Tonnen

Holz. Das Baumhaus in der Spitze kann

übrigens für ein romantisches Candlelight-Dinner

reserviert werden.

WIA Z‘HAUS LEHNER I Harbacher Str.

38 I 4040 Linz I Di-So 11-24 Uhr I Tel.

0732/730510 I www.wiazhaus-lehner.at

Fotos: Wia z‘Haus Lehner


Gästebewertungen:

N IM GLASHAUS

UNTERWEGS LINZA CHEC

Küchenchef

Michael Wenzel

bringt Genuss

auf den Punkt

Das Wia z‘haus

Lehner geht

immer!

„Zertifikat für Exzellenz“:

Das Wia z‘haus Lehner gefällt!

„Genuss im Glashaus“ verspricht

ein ganz besonderes kulinarisches Erlebnis

Anzeige


36


SOMMER 2018

ZIPFER BRAUT MIT

NATURHOPFEN.

Wir nehmen die Natur, wie sie ist.

Das heißt für die Zipfer Braumeister, den Hopfen

genau so zu nehmen, wie er in der Natur wächst.

Unseren eigenen Weg, das Brauen mit Naturhopfen,

pflegen wir seit jeher. Denn nur Hopfen

in seiner ursprünglichsten Form gibt unserem

Zipfer seine ganz besondere Naturhopfen-Note.

Urtypisch Zipfer. Seit 1858.


Die Pulled Pork

in der Stadtliebe

42

Die absoluten City-Hotspots für Feiern aller Art:

STADTLIEBE & PAUL‘s ALS PERFE

JETZT WIRD

Fotos: Stadtliebe, paul‘s, Redaktion

Die Galerie im paul‘s – und nur

der Neue Dom schaut zu...

Es ist angerichtet: die Private Dining

Rooms in der Stadtliebe

Anzeige


KTE LOCATION

GEFEIERT!

-XXL Party

UNTERWEGS LINZA CHEC

Total zentral – STADTLIEBE und PAUL‘s sind die absoluten-Top-Spots,

was das Feiern betrifft: Geburtstage, Hochzeiten, Scheidungsparty,

Klassentreffen, Jubiläen oder die klassische Weihnachtsfeier – hier

geht alles – und das in einem Rahmen, der seinesgleichen sucht. Derzeit

extrem angesagt: die Pulled Pork XXL- und die Burger-Party!

Ob ein Dinner in den coolen Private Dining Rooms „Herrenzimmer“ und

„Separee“ mit Outdoor-Glühwein-Empfang oder eine geschlossene Feier

mit Familie, Freunden oder Kollegen in einem der atemberaubend dekorierten

Räumlichkeiten – hier geht alles! „Wenn man bei uns feiert, ist das

eben eine ganz besondere Dining Experience. Als Beilage gibt’s nämlich

eine gehörige Portion ,Urban Feeling‘ gratis dazu“, sagt etwa Tom Weber

von der STADTLIEBE. Im dortigen Innenhof direkt an der Landstraße

lässt sich zudem ein cooler Welcome-Empfang ausrichten – inklusive

privatem DJ, der durch den Abend begleitet. Drinnen geht‘s dann zum

Beispiel mit einer Burger-Party zur smarten Flatrate von 15 Euro p.P.

weiter. Ebenfalls ein Hammer: die Pulled Pork XXL Party – original kanadisches

Soulfood serviert auf einem 1-Meter-Holzbrett; oder das „Best

of Austrian Soulfood“ mit allen Klassikern, die unser Land zu bieten hat

– als 3- oder 4-Gänge-Menü. Auch im PAUL‘s lässt sich‘s hervorragend feiern

– etwa in der Galerie mit einem sowas von atemberaubenden Blick

auf den Neuen Dom. Infos: www.stadtliebe.at und www.pauls.at

Stadtliebe, Landstr. 31, 4020

Linz, Tel. 0732/770605, office@

stadtliebe.at www.stadtliebe.at

paul‘s bar, Herrenstr. 36, 4020

Linz, Tel. 0732/783338, office@

pauls-linz.at www.pauls-linz.at


44

(W)EINSAME KLA

Dass die PIANINO-Küche am Taubenmarkt in einer eigenen Liga spielt, hat

sich bereits herumgesprochen. Aber auch in Sachen Wein sind Lokalboss Harry

Katzmayr und sein Team „weinsame“ Klasse: Top-Winzer Ludwig Hiedler hat

für das PIANINO sogar eine eigene exklusive PIANINO-Hausmarke kreiert.

Anzeige

Im PIANINO wird nichts dem

Zufall überlassen. „Absolute Aufmerksamkeit

und Liebe zum

Detail“ nennt PIANINO-Macher

Harry Katzmayr den USP seines

Lokals. Mehrmals jährlich vertieft

das PIANINO-Team sein Wissen

in Sachen Wein und besucht die

Top-Winzer des Landes, um sich

neue Trends und altes Wissen anzueignen.

Eine dieser vinophilen

Missionen führte zum Top-Winzer

Ludwig Hiedler, in deren Rahmen

man die Idee eines PIANINO-Hausweins

gebar: den harmonischen

Hiedler Grüner Veltliner Ried Thal

und den Hiedler Cuvèe DOS Zweigelt-St.

Laurent. Exklusivität inklusive,

denn in Summe wurden nur

2.000 Flaschen abgefüllt.


UNTERWEGS

So sieht der Sommer im

PIANINO Gastgarten aus

SSE IM

Dass auch die Küche im PIANINO

begeistert, hat sich bis in höchste

Instanzen durchgesprochen.

Kürzlich etwa schmauste Landeshauptmann

Thomas Stelzer

einen feinen Sommersalat mit Eierschwammerl,

Ex-Kanzler Kern

und der eine oder andere Minister

saßen hier ebenfalls bereits zu

Tisch. Kanzler Kurz hat sich für

die nächsten Wochen ebenfalls

angesagt. Und auch im „Private

Taste“-Bestseller-Buch von Anita

Moser ist das PIANINO mit einer

Doppelseite vertreten. Conclusio:

Das PIANINO schmeckt perfekt!

PIANINO BAR RESTAURANT I Landstraße

13 I 4020 Linz I Mo-Sa 11-03

Uhr I Tel. 0732/944080 I restaurant@pianino.at

I www.pianino.at

I facebook.com/pianino.bar.bistro

LH Thomas Stelzer mit

„Mister PIANINO“ Harry Katzmayr


46

Kulinarik mit Aussicht

SO SCHME

Gastronomischer Treff im Herzen

der Stadt: die KÉ Café bar und

dasRestaurant samt Terrasse

Am schönsten

Fleck der City:

das ARCOTEL Nike Linz

Fotos: Arcotel, TVL, Redaktion. Anzeige


im ARCOTEL Nike:

CKT LINZ!

UNTERWEGS

Direkt an der Linzer Kunst- und Kulturmeile gelegen, lockt das ARCOTEL

Nike mit kulinarischen Highlights von Chefkoch Adalbert Pachinger und der

herrlichen Donauterrasse. Die großzügige Fensterfront bietet zu jeder Jahreszeit

einen herrlichen Blick auf die Donau und das Wahrzeichen von Linz,

den Pöstlingberg: der vielleicht schönste „Balkon“ von Linz!

Wenn abends die Sonne die Stadt in

orangefarbenes Licht taucht, ist die

Terrasse ein beliebter Treffpunkt nicht

nur für Hotelgäste,

sondern vor allem für

Linzerinnen und Linzer,

die neben dem schönen

Ambiente die frische, regionale

Küche schätzen.

Ein Geheimtipp sind die

saftigen Burger im Brioche

Bun. Aber auch die

Desserts und Mehlspeisen

aus der hauseigenen

Patisserie überzeugen auf ganzer Linie.

Mittags spenden ein täglich wechselndes

Mittagsmenü, knackige Salate und

reichhaltige Toasts Energie für den

Tag. Nike steht seit jeher für neu interpretierte

Klassiker der österreichischen

und internationalen Küche mit all

ihren saisonalen Variationen. Geboten

wird frische, regionale Küche höchster

Qualität. Und das Beste: Das Restaurant

ist auch Sonntag geöffnet – und bietet

sich auch für Familienessen

oder Hochzeiten

bestens an. Das stadtbekannte

Frühstücksbuffet

gibt‘s natürlich auch für

Nicht-Hotelgäste und

lässt absolut keine Wünsche

offen. Die Bar mit

großer Fensterfront ist

der ideale Treffpunkt an

der Donau - egal ob zum

Kaffee, Lunch oder gepflegtem Glas

Wein - hier ist man stets in bester Gesellschaft.

Terrasse & Bar: So-Do 06:30 bis 24 Uhr,

Fr und Sa 06:30 – 01:30 Uhr. Hot Kitchen:

Mo-So von 11:30 bis bis 14 und

17:30 bis 21:30 Uhr. Tel. 0732/7626-0.

www.arcotelhotels.com/nike


47

LINZA!

CITYGUIDE > ADRESSEN

LINZ ZENTRUM

5

2

1

6 9 3

4 4 4

2

7

8

4

1

5

6

3

3

1

2

1

8

2

5

BAR/DANCE/CAFE

1 REMEMBAR – Landstr. 17-25, 4020 Linz, Mo-Sa

ab 9 Uhr, ab 21 Uhr Danceclub (Do-So), 20+, schickes

Publikum. www.remembar.at

2 BAR NEUF – klassische Top-Bar im Zentrum

von Linz, Rathausgasse 9, 4020 Linz, Di-Sa 18-02

Uhr, 20+. www.barneuf.com

3 PIANINO BAR BISTRO – Landstraße 13, 4020

Linz, Mo-Mi 11:30-02, Do & Sa 11:30-04 Uhr, Top-

Adresse in Linz, abends kurzweiliger Barbetrieb,

30+. www.pianino.at

4 HERBERSTEIN LINZ – Altstadt 10, 4020 Linz,

Mo-Sa ab 16 Uhr. Beliebte Bar, 25+.

www.herberstein-linz.at

5 JOSEF STADTWIRT – Landstraße 49, 4020

Linz, täglich ab 10 Uhr, trendiges Bierlokal, 30+.

www.josef.co.at

6 BAROK BELGIE BRASSERIE – Mo-Sa 11-24

Uhr, XL-Bierkarte. www.barokbelgie.at

7 BOILER ROOM LINZ – Domgasse 5, 4020 Linz,

Mi-Do 19-01 Uhr, Fr & Sa 19-04 Uhr, 20+.

www.boiler-room.at

3

7

5

3

1

2

8 LEO HILLINGER SHOP & BAR – Klosterstr. 3,

4020 Linz, Di-Fr 11-24 Uhr, Sa 11-24 Uhr, Top-Vinothek

& mehr, 25+. www.leo-hillinger.com

9 MARIAS VINOTAKE – Hauptplatz 15, 4020 Linz,

gediegene Bar in Top-Lage, tägl. von 14-01 Uhr.

DIE COCKTAILBAR – Cocktailbar des 9-fachen

Staatsmeisters S. Haneder, Klammstraße 20, 4020

Linz, Di-Sa ab 19 Uhr, 18+. www.cocktailbarlinz.at

SPAGO BAR/PUB – Schillerstraße 1, 4020 Linz,

Mo-Fr 11-04 Uhr, Sa & So 16-04 Uhr, Café, Bar &

Party für Jung und Alt, 25+. 0732/660472.

SOLARIS BAR IM OÖ KULTURQUARTIER –

OK-Platz 1, 4020 Linz, DJ-Lines am Fr, Sa und vor

Feiertagen ab 22 Uhr. 18+. www.solarisbar.at

SKYGARDEN BAR RESTAURANT – Passage,

Landstraße 17-25, Mo-Sa ab 10 Uhr, Bar mit

Lounge, 30+. www.skygarden.at

THE OLD DUBLINER – Hauptplatz 15-16, 4020

Linz, Mo-Do & So 18-02 Uhr, Fr & Sa 18-04 Uhr,

Irish Pub, 18+.

2RAUM – modernes stylishes Mixkonzept, Betlehemstraße

1, 4020 Linz. Mo-Sa ab 11 Uhr. 18+.

www.2raum.at

VANILLI BAR CLUB – Hofgasse 8, 4020 Linz,

Do-Sa ab 21-08 Uhr, stylish, 20+. www.vanilli.at

ROOFTOP 7 – Sensationeller Ausblick vom 7. Stock

im Hotel schwarzer Bär. 20+. www.linz-hotel.at

STIEGLITZ IM KLOSTERHOF – Landstraße 30,

4020 Linz, täglich von 9-24 Uhr, 35+.

www.klosterhof-linz.at

ROX MUSIC BAR – Am Graben 18, 4020 Linz,

Di-Sa ab 19 Uhr. Rockmusik, 20+, rustikal.

www.rox-musicbar.com

DAS BRUCKNER KAFFEEHAUS – Hauptplatz 17,

4020 Linz, Mo-Fr 07:30-21 Uhr, Sa-So 09-19 Uhr,

legeres Kaffeehaus,. www.dasbruckner.at

SQUARE BAR – Hessenplatz 16, 4020 Linz, täglich

09 - 01 Uhr. 20+. www.square-linz.at

WALKER – Hauptplatz 21, 4020 Linz, Feiern, Party,

Burgeressen, 16+. www.walker-bar.at


50

LINZA!

CITYGUIDE > ADRESSEN

EXTRABLATT – Spittelwiese 6, 4020 Linz, Mo-Sa

17-02 Uhr, So 18-24 Uhr, kultiges Lokal mit alten

Filmplakaten, 20+, 0732/779319.

KULTURBAR KONRAD – Johann-Konrad-Vogel-Straße

11, 4020 Linz, zentral gelegene Bar mit

Kulturanspruch, interessante Acts. Di-Do 18-02 Uhr,

Fr-Sa 18-04 Uhr, 25+. www.kulturbar-konrad.com

ESSEN/TRINKEN

1 L‘OSTERIA – Promenade 22, 4020 Linz,

Mo-Sa 11-24 & So 12-24 Uhr, italienische Spezialitäten.

www.losteria.eu

2 JOSEF STADTWIRT – Landstraße 49, 4020

Linz, täglich ab 10 Uhr, trendiges Bierlokal, 30+.

www.josef.co.at

3 PIANINO BAR BISTRO – Landstraße 13, 4020

Linz, Mo-Mi 11:30-02, Do & Sa 11:30-04 Uhr, Top-Adresse

in Linz, abends kurzweiliger Barbetrieb, 30+.

www.pianino.at

4 PROMENADENHOF – Promenade 39, 4020

Linz, Mo-Sa 10-01 Uhr, österr. & mediterrane Küche,

sehr beliebt. www.promenadenhof.at

5 SCHLOSS BRASSERIE– Schlossberg 1A, 4020,

Di-So 10-24 Uhr, österr. Gerichte & französische

Küche. www.schlossbrasserie.at

6 PAUL‘s KÜCHE BAR GREISSLEREI – der

Spitzenkoch Paul Gürtler kocht auf. Regionale und

internationale Spezialitäten. Herrenstraße 36, 4020

Linz, Mo-Fr 10-01 (03) Uhr, Sa 14-03 Uhr.

www.pauls-linz.at

7 STADTLIEBE – Landstraße 31, 4020, Mo-Mi

10:30-01 Uhr, Do-Sa 10:30-04 Uhr, österr.-inernational,

große Bierauswahl. www.stadtliebe.at

KLOSTERHOF LINZ – Landstraße 30, 4020 Linz,

tägl. 9-24 Uhr, schöner Biergarten, bürgerlich-rustikale

Küche. www.klosterhof-linz.at

DIEGOS VINOTHEK – Bischofstraße 4, 4020 Linz,

Mo-Sa ab 17 Uhr. www.diegosvinothek.at

RESTAURANT HERBERSTEIN – Altstadt 10, 4020

Linz, Mo-Sa ab 16 Uhr, Steak & Sushi.

www.herberstein-linz.at

LINZER NASCHMARKT – Mozartstraße 7, 4020

Linz, Mo-Sa 9-24 Uhr, Frühstück bis Dinner.

www.linzer-naschmarkt.at

GLORIOUS BASTARDS – Promenade 25, 4020

Linz, Mo-Sa 11:30-01 Uhr. Brauwirtshaus.

FRONT FOOD – Pfarrgasse 20, 4020 Linz, Mo-Sa,

11-19:30 Uhr, veganes Fastfood. www.frontfood.at

TRUE CHICKEN – Randlstraße 9, 4061 Leonding,

Mo-So, 10:30-22 Uhr,das wahrscheinlich beste

Hendl der Welt. www.true-chicken.at

HOTELS

1 PARK INN BY RADISSON LINZ**** –

Hessenplatz 16, 4020 Linz. www.parkinn.de

2 COURTYARD BY MARRIOTT**** –

Europaplatz 2, 4020 Linz. www.marriott.de

3 ARCOTEL LINZ**** – 169 Zimmer, Untere

Donaulände 9, Linz. www.arcotelhotels.com

4 HOTEL WOLFINGER*** – Austria Classic Hotel,

80 Betten, Hauptplatz 19, 4020 Linz. www.hotelwolfinger.at

5 HOTEL SCHILLERPARK LINZ**** – 111 Zimmer,

Schillerpark. 4020 Linz, www.austria-trend.at

ZUM SCHWARZEN BÄREN – Herrenstraße 9,

4020 Linz. www.linz-hotel.com

HOTEL AM DOMPLATZ**** – Stifterstraße 4, 4020

Linz. Am Domplatz. www.hotelamdomplatz.at

HOTEL IBIS LINZ*** – 146 Zimmer, Kärntner

Straße 18, 4020 Linz. www.ibishotel.com

HOTEL KOLPING LINZ*** – 52 Zimmer, sehr zentral,

dennoch ruhig, gut & günstig, Gesellenhausstr.

5, 4020 Linz, 4020 Linz. www.hotel-kolping.at

HOTEL STAR INN LINZ*** – 129 Zimmer, neues

Haus, zentral, günstig. Steingasse 6, 4020 Linz.

www.starinnhotels.com

SHOPPING

1 PASSAGE LINZ – Landstraße 17-25, 4020 Linz,

, Mo-Fr 9.30-19, Sa 9-18 Uhr. www.passage.at

2 ARKADE LINZ – Landstraße 12, Mo-Fr 9.30-19,

Sa 9-18 Uhr, www.arkade.at


49

3 ATRIUM CITY CENTER – Mozartstraße 7, 4020,

Mo-Fr 9-18, Sa 9-18 Uhr. www.atrium.cc

LINZA SPECIAL CITY TIPPS

1 A/T STORE – Wer trendige, aber dennoch zeitlose

Mode und Accessoires sucht, wird hier fündig,

Hofberg 10, 4020 Linz, Mo-Fr 10-18 & Sa 10-15 Uhr.

2 GERRAD – Stadt-Rad-Liebe – das etwas andere

Fahrradgeschäft für stilbewusste Radliebhaber,

Altstadt 22, 4020 Linz, Mi-Fr 13-19 Uhr, Sa 10-16

Uhr. www.gerrad.at

3 MEIN MÜLI – Bioladen mit wohlsortierter Auswahl

und jeder Menge Persönlichkeit. Pfarrplatz 16,

4020 Linz, Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa 08-12:30 Uhr. meinmueli.wordpress.com

4 480 GRAD – Pizza nach original neapolitanischer

Art. Alter Markt 1, 4020 Linz, Mo-So 10-23 Uhr.

5 DELI LINZ – Bowls, Smoothies, Kaffee. Fische

Früchte, knackiges Gemüse, Kaffeekreationen. Herrenstraße

7, 4020 Linz, Mo-Fr 09-18 Uhr, Sa 10-17

Uhr, www.nomnom-linz.at

6 SALON HOCHSTETTER – außergewöhnliche

und besonders hübsche Wohnaccessoires und

Möbel. Herrenstraße 27, 4020 Linz, Mo-Fr 10-18 Uhr,

Sa 10-14 Uhr, www.salon-hochstetter.at

S‘FACHL – Mietregale in Form von unterschiedlich

verwitterten Obstkisten. Hauptplatz 24, 4020 Linz.

Mo-Fr 10-18 Uhr (Sa bis 17 Uhr). www.fachl.at

FU CHENG – authentische asiatische Küche frisch

zubereitet. Untere Donaulände 16, 4020 Linz. Di-So

11:30-14:30 und 17:30-22:30 Uhr. www.fucheng.at

DAS GELBE KROKODIL – österreichischen Küche,

vegetarische Auswahl mit großteils regionalen

Zutaten. Donaulände 16, 4020 Linz. Mo-Fr 12-23:30

Uhr, Sa-So 16-23:30 Uhr. www.krokodil.at

GAY

SAX MUSIK CAFÉ – Klammstraße 6, 4020 Linz.

Täglich von 15-02 Uhr, Music Café mit nettem Chef.

BLUE HEAVEN – Starhembergstraße 11, 4020 Linz.

Mo-Sa 21-04 Uhr, Bar & Disco mit dunklem „Hinterzimmer“.

www.blueheaven.at.

FITNESS

JOHN HARRIS LINZ – Untere Donaulände 21,

4020 Linz, Mo-Fr 6:30-22.30, Sa 8-So 8-21:30 Uhr,

Tel. 0732-771770. www.johnharris.at

JOHN HARRIS LINZ – Mozartstraße 7-11, 4020

Linz, Mo-Fr 06:30-23, Sa-So 9-21 Uhr, Tel. 0732-

997003. www.johnharris.at

MRS. SPORTY LINZ ZENTRUM – Hauptplatz 4,

4020 Linz, Mo-Do 9-13 & 15-19:30 Uhr, Fr 9-13 &

15-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr, nur für Frauen, Tel. 0732-

946851. www.mrssporty.at

FITINN – Wiener Straße 2G, 4020 Linz, Mo-So 6-24

Uhr, Fitness & Solarium Tel. 0732-890161. www.

fitinn.at.

FEEL WELL – Schillerpark 1, 4020 Linz, Mo-Di &

Do-So 9-22 Uhr, Mi 7-22 Uhr, Tel. 0732-664064.

www.feelwell.at

LINZ URFAHR

3

2

1

1

2

7

5

4

BAR/DANCE

1 CHEERS BAR & ALM – Hauptstr. 42, 4040 Linz,

beliebter Treff im Herzen Urfahrs, Mo-So 09-02 Uhr.

www.cheers.co.at

6

1

3

1

4


52

LINZA!

CITYGUIDE > ADRESSEN

2 HASENSTALL – Hauptstraße 62, 4040, Di-Fr

18-04 Uhr, Sa 19-04 Uhr, Schihüttenatmosphäre im

Zentrum Urfahrs. 30+. www.hasenstall-linz.at

3 CAFÉ EH – Hauptstraße 70, 4040 Linz, Mo-Sa

11-04 & So 18-04 Uhr, flotte Oldie-Bar für Jung und

Alt, Fixpunkt des berühmten ‚Hauptstraßen-Ziagas‘.

25+. www.cafe-eh.at

4 CAFÉ STROM – Kirchengasse 4, 4040 Linz,

So-Mi 17:30-01 Uhr, Do 14-02 Uhr, Fr-Sa 14-04 Uhr,

alternativ-trendige Bar, ständig neue Acts.

www.cafestrom.at

5 CLUB SPIELPLATZ – Hauptstraße 4, 4040 Linz,

Fr-Sa 21-06 Uhr, elektronischer Musikclub. www.

club-spielplatz.at

6 SEGAFREDO ESPRESSO – Hauptstraße 54,

4040 Linz, Mo-Sa 7:30-22 Uhr, So 9-21 Uhr.

www.lentiacity.at

7 UNDERGROUND – Unterführung Hinsenkampplatz,

4040 Linz, Mo bis Sa 10-22 Uhr, kontaktfreudiges

extrem rustikales Lokal untertage, ein

Erlebnis der besonderen Art.

CAFÉ SKYGARDEN URFAHR – Dornacher Str. 13 I

4040 Linz I www.skygarden.at I Di-Sa 08:30-22 Uhr,

Sonn- und Feiertag 09-19 Uhr, Mo Ruhetag.

MAGDALENAL – Griesmayrstraße 18, 4040 Linz St.

Magdalena, uriges Ziegelgewölbe, Musik der 80-er

bis heute. Di-Do ab 18 Uhr, Fr-Sa ab 20 Uhr, 18+,

www.magdalenal.at

TEICHWERK – Altenberger Straße 69, 4040 Linz,

das schwimmende Institut für Leckeres am Uniteich.

Kreative, gesunde und nachhaltige Küche.

Mo-Fr 09-24 Uhr, Sa 10-24 Uhr, So 10-18 Uhr, 18+.

www.dasteichwerk.at

RELAX MUSIC PUB – Freistädterstraße 307, 4040

Linz. Modern und sympathisch, 18+, Tägl. von 16:30-

02 Uhr, Musik der 80-er bis heute.

ESSEN/TRINKEN

1 MONTE VERDE – Hauptstraße 63, 4040 Linz,

Di-So von 11:30-15 Uhr & 17-24 Uhr, Pizza, Pasta &

Fisch. www.monteverde.at

2 GOLDEN PUB – Jahnstraße 9, 4040, Mo-Sa

11-24 Uhr, So 10-23 Uhr, uriges Lokal mit den besten

Ripperln der City. www.goldenpub.at

3 BIERGARTL – Fischergasse 17, 4040 Linz, Öffnungszeiten

wetterabhängig, g‘miatlicher Gastgarten

direkt an der Donau. www.biergartl-linz.at

4 FISCHERHÄUSL – Fischergasse 17, 4040 Linz,

Mo-Do 11-23 Uhr, Fr-Sa 14-24 Uhr, frische regionale

österr. Küche in zentraler Lage direkt an der Donau,

www.fischerhaeusl.at

WIA Z‘HAUS LEHNER – Harbacher Straße 38,

4040 Linz, Mo-So 10-24 Uhr, Top-Adresse in bei

bürgerlicher Küche, www.wiazhaus-lehner.at

PÖSTLINGBERG SCHLÖSSL – Am Pöstlingberg

14, 4020 Linz, täglich von 10-01 Uhr, das Ausflugsziel

am Pöstlingberg. Infos www.poestlingberg.at

FREISEDER – Freisederweg 2, 4040 Linz, Mi-Sa

11-23, So & FT 10-21 Uhr, beliebtes Landgasthaus

mit bäuerlichem Ambiente. www.freiseder.at

HOTELS

1 SPITZ HOTEL**** – Fiedlerstraße 6, 4040 Linz.

Kunst & Designhotel. www.spitzhotel.at

HARRY‘S HOME LINZ – 82 Zimmer, 24 Stunden,

Donaufeldstraße 3, 4040 Linz, cooles Designer-Hotel

zum Sparpreis, www.harrys-home.com

HOTEL SOMMERHAUS*** – Julius-Raab-Straße

10, 4040 Linz, das „Wohlfühl Hotel“ nahe der Uni

Linz steht für Internationalität und faire Preise.

www.sommerhaus-hotel.at

FITNESS/FREIZEIT

1 MASTERS OF ESCAPE – der neue Freizeittrend.

Mit Geschick und Köpfchen sind Rätsel und

Aufgaben zu lösen. Kaarstraße 9, 4040 Linz. Infos

unter www.mastersofescape.at

F10 SPORTFABRIK – Furtherstraße 10, 4040 Linz,

von Fitnessstudio bis Badminton & Aerobic alles in

einem Haus, Tel. 0732-757090. www.f10.at


51


54

TERMINE

WÖCHENTLICHE TERMINE IN LINZ

TÄGLICHE EVENTS

LINZER HAFENRUNDFAHRTEN – dreimal täglich

(außer Montag) bis 07. Oktober jeweils um 11, 13

und 15 Uhr I Anlegestelle Kunstmuseum Lentos

(Dauer ca. 100 Minuten). www.donauschifffahrt.eu

SCHLOSSMUSEUM – „1918.1938 – Zwischen den

Kriegen“ Sonderausstellung. Täglich (10-18 Uhr)

außer Montag. www.landesmuseum.at

OÖ LANDESAUSSTELLUNG – Die Römer sind

wieder da – in Enns, Schlögen und Oberranna

(noch bis 04.11.), www.landesausstellung.at.

HÖHENRAUSCH 2018 – DAS ANDERE UFER –

OÖ Kulturquartier, noch bis 14.10. täglich 10-20:30

Uhr, www.hoehenrausch.at.

NORDICO – „Wer war 1968?“, Sonderausstellung,

(ab 28.09.), www.nordico.at.

LENTOS LINZ – „Hidden Alliances“, Elisabeth Schimana

and the IMAfiction Series, AEC Festival, (bis

30.09.), www.lentos.at.

AEC MUSEUM DER ZUKUNFT – Technologien der

kommenden Generationen, für jede Altersstufe

geeignet, tägl. außer Montag, www.aec.at

LINZER CITY EXPRESS – Im gelben Bummelzug

die Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt mit Musik

und Informationen erleben. Täglich von 10-18 Uhr

zu jeder Stunde. Hauptplatz Linz. www.geigers.at

LINZER GROTTENBAHN– Ein Hit für Jung und Alt.

www.grottenbahn.at

LENTOS KUNSTMUSEUM – 1918 Klimt.Moser.

Schiele – täglich außer Montag. www.lentos.at

VOEST ALPINE STAHLWELT – Erlebniswelt zum

Werkstoff Stahl, tägl. außer Sonn- & Feiertag (09-17

Uhr), www.voestalpine.com/stahlwelt.

BREAKFAST FOR 2 – Frühstücken wie im Urlaub

– tägl. von Mo-Sa (09-12 Uhr), Skygarden im Passage

Linz, www.skygarden.at.

JEDEN MONTAG

LASS‘ PRICKELN – der Afterwork Treff in der

Remembar an jeden Montag mit Getränke-Specials

(ab 17 Uhr) / Remembar. www.remembar.at

SUSHI MONTAG – ein Gratis Digestif zu jeder

Sushi-Bestellung (ab 16 Uhr) / Herberstein Linz.

www.herberstein-linz.at

JEDEN DIENSTAG

KARAOKE NACHT mit Grill, Steaks & more (ab 17

Uhr) / Rox Music Bar. www.rox-musicbar.com

CHA CHA CHA UND LANGSAMER WALZER –

gratis Tanzkurs (20 Uhr). Mausefalle Linz.

www.mausefalle-linz.at

DIENSTAG-POKERTURNIER – Spannendes

Pokerfeeling beim Turbo-Pokerturnier im Casino

Linz (19:30 Uhr). www.casinos.at/linz

AEC HIGHLIGHTFÜHRUNG – 1,5h-Führung durch

das AEC Museum der Zukunft (11 und 15 Uhr, EUR

3,50.-) / Ars Electronica Center. www.aec.at

JEDEN MITTWOCH

ROX STAMMTISCH – mit -20% auf ausgewählte

Speisen (ab 17 Uhr), dazu pipifeine Getränke & Hits

der 80er und 90er/ Rox Music Bar. www.rox-musicbar.com

GRATIS TANZKURS – Gratis Tanzkurs Bachata und

SALSA, ab 18 Uhr Grillabend. mausefalle-linz.at

GLÜCKSRAD-SHOW – jeder gewinnt! (21 Uhr)

Mausefalle Linz. www.mausefalle-linz.at

SALSA & LATIN NIGHT – Remembar (20 Uhr).

www.remembar.at

WOCHE TEILEN – Steeldart, Musik von Vinyl und

Getränke aus Gefäßen mit rundem Querschnitt

(19-22 Uhr) / Sisi Top. www.sisi-top.com


53

AEC HIGHLIGHTFÜHRUNG – 1,5h-Führung durch

das AEC Museum der Zukunft (11 und 15 Uhr, EUR

3,50.-) / Ars Electronica Center. www.aec.at

JEDEN DONNERSTAG

DJ DONNERSTAG – jeden Donnerstag (ab 21 Uhr)

DJ-Night im JOSEF Linz an der Landstraße 49.

www.josef.eu

LADIES NIGHT – ein Glas Prosecco for free (ab 19

Uhr) / Herberstein Linz. www.herberstein-linz.at

ALMLIEBE – Der neue Donnerstag-Singletreff in

der Linzer Alm im Passage. www.linzeralm.at

BARBECUE AM TISCH– jeder Cocktail um nur 5

Euro (ab 17 Uhr), dazu real Classics from the 80ies/

Rox Music Bar. www.rox-musicbar.com

2,50-EURO-TAG IM RÖDERS – (19 Uhr) / Röders

Linz. www.röders.at

BAR JAZZ NIGHT – in Linz noch nie gehörter

Sound in der wohl feinsten Bar der City, dem Boiler

Room in der Domgasse 5. www.boiler-room.at

FOX & BOOGIE NIGHT mit Taxitänzern (20 Uhr)

/ Mausefalle Linz. www.mausefalle-linz.at

SOUNDGARDEN – Chillen, Flirten und Feiern über

den Dächern von Linz. Skygarden im Passage (ab

18 Uhr). www.skygarden.at

SHOTGUN LADIES NIGHT – Die 1-Euro-Shotnight

(22 Uhr) / Musikpark A1. www.musikpark-a1.at

DOMBESTEIGUNG – geführte Besteigung des Linzer

Doms (16 Uhr) / Tel. 0732 946100

AEC HIGHLIGHTFÜHRUNG – 1,5h-Führung durch

das AEC Museum der Zukunft (11, 15 und 18:30 Uhr,

EUR 3,50.-) / Ars Electronica Center. www.aec.at

NACHTWÄCHTER ZU LINTZE – Führung mit dem

Linzer Nachtwächter – ab 20 Uhr / Treffpunkt: Altstadt

12. www.nachtwaechter-zu-lintze.at

JEDEN FREITAG

ROX & POP UP YOUR LIFE – Grill, Steaks & more

ab 17 Uhr / Rox Music Bar. www.rox-musicbar.com

HÜTTENGAUDI – Hüttenstimmung ohne Ende und

Partykracher vom Feinsten auf der Linzer Alm bis

04 Uhr morgens. www.linzeralm.at

DEEP HOUSE NIGHT – feiner DJ-Sound in der

wohl feinsten Bar der City, dem Boiler Room in der

Domgasse 5. www.boiler-room.at

PARTYTIME – Weekend Party zum Abfeiern für alle

Jungen und Junggebliebenen / Mausefalle Linz.

www.mausefalle-linz.at

CITY LIGHTS – die besten Clubtunes der City (22

Uhr) / Remembar. www.remembar.at

SECHS IN THE CITY – jede Sechsergruppe Mädls

erhält eine Flasche Prosecco gratis (21-24 Uhr) /

Linzer Alm. www.linzeralm.at

GOOD LIFE PARTY – Glamouros Friday Night

CIRCUS-THEATER RONCALLI

16. November – 09. Dezember

Urfahranermarktgelände

Infos & Tickets:

www.roncalli.at

www.showfactory.at

www.oeticket.com


56

TERMINE

WÖCHENTLICHE TERMINE IN LINZ

Sweetness, sexy Beats mit vielen Getränkeaktionen

(22 Uhr / Musikpark A1). www.musikpark-a1.at

DIE ROCK NACHT – die größten Rock- und Pop-

Hits der letzten Jahrzehnte (ab 17 Uhr) / Rox Music

Bar. www.rox-musicbar.com

SOUNDBAR DJ NIGHT – DJ Lineup in der Stadtliebe,

Landstraße 31 22-04 Uhr. www.stadtliebe.at

JEDEN SAMSTAG

WE LOVE ROX! Der beste Music-Mix der Stadt (ab

17 Uhr) / Rox Music Bar. www.rox-musicbar.com

SATURDAY NIGHT @ JOSEF – Fette Musik, beste

Drinks in der Top-Location an der Linzer Landstraße

42, www.josef.co.at. www.stadtliebe.at

PARTYTIME – Tanken und Feiern die ganze Nacht /

Mausefalle Linz. www.mausefalle-linz.at

DJ-LINES – wechselnde DJs bei freiem Eintritt (22

Uhr) / Solaris Bar. www.solarisbar.at

SATURDAY NIGHT-POKERTURNIER – Spannendes

Pokerfeeling jeden Samstag im Casino Linz

(20 Uhr). www.casinos.at/linz

DEEP HOUSE NIGHT – feiner DJ-Sound in der

wohl feinsten Bar der City, dem Boiler Room in der

Mittags, abends oder in der Nacht:

Das PIANINO geht immer!

Domgasse 5. www.boiler-room.at

DINNER FOR TWO – Special Candle Light Dinner

(ab 19 Uhr Herberstein). www.herberstein-linz.at

SECHS IN THE CITY – jede Sechsergruppe Mädls

erhält eine Flasche Prosecco gratis (21-24 Uhr) /

Linzer Alm. www.linzeralm.at

Foto: PIANINO

CITY BEATZ – der „Kingsize Saturday“ mit der besten

Musik (22 Uhr) / www.musikpark-a1.at

SOUNDBAR DJ NIGHT – Urban Soul DJ Line-up in

der Stadtliebe Linz an der Landstraße 31 von 22-04

Uhr. www.stadtliebe.at

MARKTTAG AM SÜDBAHNHOFMARKT INKL.

FRÜHSCHOPPEN– größter Linzer Bauernmarkt,

täglich 6-18 Uhr, Samstag jedoch großer Markttag

(6-13 Uhr). www.suedbahnhofmarkt-linz.at.

LINZ.VERÄNDERT STADTSPAZIERER –

90-minütiger Stadtspaziergang für alle Sinne..

(10:30 Uhr, Treffpunkt bei der Tourist Info am Hauptplatz,

EUR 9,50) / Tel. 0650 2009 009

HAUPTPLATZ-FLOHMARKT

Raritäten-Flohmarkt am Linzer Hauptplatz. Jeden

Samstag von 09-13 Uhr.

NACHTWÄCHTER ZU LINTZE – „Arkaden-Gewölbe

und Gruften“ – jeden Samstag ab 17 Uhr / www.

nachtwaechter-zu-lintze.at

JEDEN SONNTAG

SUNDAY AFFAIRS – House meets Black, Flaschenaktion:

1+1 gratis (21 Uhr) / Mausefalle Linz.

www.mausefalle-linz.at

JOSEF SONNTAGSFRÜHSTÜCK – Der Sonntags-Klassiker!

50 Meter Frühstücksbuffet (8-13 Uhr)

/ Josef Linz. www.josef.eu

BBB – BIG BRATL BRUNCH IM MARRIOTT –

Getränke & Kaffee inklusive / 33.- Euro p.P. (11-15

Uhr). www.fesch.cc

CITY BRUNCH – Sonntags-City-Brunch (10:30-13

Uhr) so viel man essen und trinken kann um nur

27,90 Euro. www.stadtliebe.at

DOMBESTEIGUNG – Geführte Besteigung des Linzer

Doms (14 Uhr) / Tel. 0732 946100

AEC HIGHLIGHTFÜHRUNG – 1,5h-Führung durch

das AEC Museum der Zukunft (11 und 15 Uhr, EUR

3,50.-) / Ars Electronica Center. www.aec.at

ÜBERDACHTER MEGA-FLOHMARKT

Größter überdachter Flohmarkt OÖs. Parkdeck

Interspar, Industriezeile 76. www.megaflohmarkt.at


55


58

TERMINE

TOP-EVENTS BIS ENDE OKTOBER 2018

EVENTS BIS 10/2018

07. SEPTEMBER I STREET FOOD MARKET

LINZ I Schillerpark (ab 12 Uhr bis 09. September).

09. SEPTEMBER I VISUALISIERTE KLANG-

WOLKE I Linzer Donaupark (20 Uhr) I www.klangwolke.at

12. SEPTEMBER I LENTOS JUMP I Hochsprung

Event beim Lentos Kunstmuseum (18:30 Uhr) I

www.facebook.com/tgw.lentosjump

14. SEPTEMBER I RUDI FUSSI LIVE I Kabarett

„Jetzt rede ich!“ (20 Uhr) I www.posthof.at

www.facebook.com/boiler.room.linz

15. SEPTEMBER I TRISTAN UND ISOLDE

LIVE I Übertragung des Opernklassikers in den Volksgarten

(17 Uhr) I Eintritt frei I www.landestheater-linz.at

16. SEPTEMBER I BLAU WEISS LINZ-AUST-

RIA LUSTENAU I Zweite Bundesliga I Linzer Stadion I

10:30 Uhr I www.blauweiss-linz.at

17. SEPTEMBER I BUCHPRÄSENTATION I

„Private taste“ by Anita Moser I Thalia Linz I 19 Uhr

18. SEPTEMBER I THOMAS MAURER LIVE I

Kabarett „Zukunft“ (20 Uhr) I www.posthof.at

19. SEPTEMBER I SCHUMANN SPIELT

BEETHOVEN I Internationales Brucknerfest 2018 I

Brucknerhaus MS (19:30 Uhr) I www.brucknerhaus.at

21. SEPTEMBER I GENUSS IM GLASHAUS I

kulinarischer Abend mit dem Wia z‘Haus Lehner Team

I Glashaus beim Handlbauer in Lichtenberg I www.

wiazhaus-lehner.at

22. SEPTEMBER I KLASSISCHE KLANG-

WOLKE I Donaupark (19:30 Uhr) I www.klangwolke.at

LINZER MOBILITÄTSFEST 2018 I Hauptplatz (09-14

Uhr) I ooe.radlobby.at

24. SEPTEMBER I BRUCKNER-ZYKLUS

DER MÜNCHNER PHILHARMONIKER I Stiftsbasilika

St. Florian (19:30 Uhr) I www.brucknerhaus.at

27. SEPTEMBER I CITY NIGHT RUN I PromenadeLinz

(20:30 Uhr I www.linzercitynightrun.com

28. SEPTEMBER I BLAU WEISS LINZ-LIEF-

RING I Zweite Bundesliga I Linzer Stadion I 19:10 Uhr I

www.blauweiss-linz.at

29. SEPTEMBER I LASK-STURM GRAZ I

Fußball-Bundesliga I TGW-Arena I www.lask.at

ERÖFFNUNG URFAHRANER HERBSTMARKT I

Jahrmarktgelände I www.urfahranermarkt.at

29. SEPTEMBER I VEUVE CLIQUOT

HÜTTENPARTY I Donaualm am Jahrmarkt I

www.donaualm.at

30. SEPTEMBER I BLACK WINGS-HC

ZNAIM I Keine Sorgen Eisarena (17:30 Uhr) I

www.blackwings.at

01. OKTOBER I FEVER-TREE-NIGHT MIT

RENE RODRIGUEZZ I Donaualm am Jahrmarkt I

www.donaualm.at

03. OKTOBER I DUB FX LIVE I Australischer

Dubstep vom Feinsten (20 Uhr) I www.posthof.at

04. OKTOBER I LATE NIGHT SHOPPING I

Einkaufsnacht auf der Landstraße (bis 21 Uhr) I www.

linzer-city.at

BLUE GIN PARTY I Donaualm am Jahrmarkt I

www.donaualm.at


57

05. OKTOBER I THE RASMUS LIVE I Finnischer

Alternativ-Rock (20 Uhr) I www.posthof.at

REMEMBAR OPENING I Die Remembar präsentiert

ihr neues Gesicht (22 Uhr) I www.remembar.at

HILL NIGHT MIT LEO HILLINGER I Donaualm am

Jahrmarkt I www.donaualm.at

06. OKTOBER I WEISSWURSTPARTY I

Donaualm am Jahrmarkt I www.donaualm.at

07.-14. OKTOBER I LADIES LINZ I Auftakt

zum größten Damentennisturner Österreichs I tägl. ab

12 Uhr I www.ladieslinz.at

11. OKTOBER I MASCHEK LIVE I „20 Jahre

Drüberreden“ (20 Uhr) I www.posthof.at

13. OKTOBER I JOSEF HADER I „Hader spielt

Hader“ (20 Uhr) I www.posthof.at

DIE BRUCKNERHAUS JAZZNACHT I Brucknerhaus

GS (19:30 Uhr) I www.brucknerhaus.at

14. OKTOBER I BLACK WINGS-VSV I Keine

Sorgen Eisarena (17:30 Uhr) I www.blackwings.at

15. OKTOBER I ITALIENISCHE WOCHE I 15.-

20.10. in der Lentia City I www.lentiacity.at

STERNENZAUBER I Internationale Spitzenköche zu

Gast in der Stadtliebe I www.stadtliebe.at

18. OKTOBER I ROBERT PALFRADER I „Allein“

(20 Uhr) I www.posthof.at

19. OKTOBER I GENUSSMENÜ-ABEND I Wia

z‘haus Lehner I www.wiazhaus-lehner.at

DONAU LINZ-SPG PREGARTEN I OÖ Liga (19 Uhr) I

LINZ AG Arena I www.donau-linz.at

20. OKTOBER I LASK-SCR ALTACH I Fußball-Bundesliga

I TGW-Arena I www.lask.at

22. OKTOBER I BRAZILIAN NIGHT I Jazz I

Brucknerhaus MS (19:30 Uhr) I www.brucknerhaus.at

JOSEF BLUTSPENDEAKTION I Blutspendeaktion

gemeinsam mit dem Roten kreuz im Josef Linz (15-

21 Uhr) I www.josef.eu

25. OKTOBER I CHRISTOPH & LOLLO I

Musikkabarett (20 Uhr) I www.posthof.at

26. OKTOBER I SISTER JONES I Album

Release (21 Uhr) I www.stwst.at

LAZARUS I Das Musical von David Bowie und Enda

Walsh (19:30 Uhr) I www.landestheater-linz.at

BLACK WINGS-ZAGREB I Keine Sorgen Eisarena

(17:30 Uhr) I www.blackwings.at

28. OKTOBER I BELIEVEABLE – A CHORAL

BATTLE I Ein musikalischer „Kampf” zwischen Jung

und Alt, Tradition und Moderne, schriller Pop-Kultur

und stiller Einkehr I Brucknerhaus MS (15 Uhr) I www.

brucknerhaus.at

30. OKTOBER I ALFED DORFER I Kabarett

„und“ (20 Uhr) I www.posthof.at

31. OKTOBER I GRUSEL-ZEIT IM JOSEF I Die

größte Halloween-Party des Landes steigt im Josef

Linz! I www.josef.eu


The Next Level of Mobility

Mobilität. Eine Anforderung mit der sich jeder beschäftigt –

denn wir alle bewegen uns fort. Die Seilbahn schwebt

ungehindert und geräuschlos vom üblichen Verkehrschaos

über die Stadt hinweg. Sie eröffnet nicht nur eine komplett

neue Verkehrsebene sondern auch ganz neue Perspektiven:

e-mobil, automatisiert und vernetzt.

doppelmayr.com

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine