Urlaubsreich_Seenland_August

lronline.de

Ausgabe Aug. – Dez. 2018

DAS FERIENMAGAZIN IM LAUSITZER SEENLAND

SEENLAND

Vorteile und Rabatte mit der SeenlandCard

Große Action mit den wilden Traktoren

Zweite Spielhälfte im Amphitheater

Veranstaltungen August bis Dezember

www.lebensraeume-hy.de

03571 467411

Wir freuen uns

auf Sie!


2 WILLKOMMEN IM URLAUBSREICH SEENLAND

Alle Mieter auf einem Blick

Untergeschoss

• Kik Textil Diskount

Erdgeschoss

• ALDI

• ApothekeSchloßpark-Center

• Bäckerei Raddatz

• D2 Vodafone Shop

• Deutsche Post AG

• Döner Imbiss

• Drogerie Rossmann

• Ernstings Family

• Eiscafe „Gelato“ (große Außenterrasse)

• Fleischerei Arnold (Mittagstisch)

• Mäc Geiz

• Modehaus Hirsch

• Obst/Gemüse Oase

• Presseshop Nitsche (Rückseite Center)

• Reisebüro Schloßpark-Center

• Schloßpark Optik

• Schnellreinigung Teige

• Spielzeugland Böttger

• Spreewaldprodukte

• WOOLWORTH

1. Obergeschoss

• „Hair Factory“ Friseur

• RENO Schuhe

• Schreib &ldeenmarkt

• Sportfachgeschäft „sports point“

2. Obergeschoss

• Restaurant „China Garden“

• KHV GmbH –Centermanagement

PARKHAUS

2Stunden kostenlos parken!

Sonn- &Feiertags kostenfrei!

CENTER-ÖFFNUNGSZEITEN

Montag–Freitag 09.00 bis 19.00 Uhr

Samstag

09.00 bis 14.00 Uhr

ALDI

08.00 bis 20.00 Uhr

Rossmann, Mäc Geiz,

WOOLWORTH &Kik 09.00 bis 16.00 Uhr

Lauchhammer

Ihr Marktkauf ist auch während Ihres Urlaubs immer erreichbar:

www.marktkauf.de/Lauchhammer oder auf facebook

Liebenwerdaer Str.46•01979 Lauchhammer•03574-466 90


WILLKOMMEN IM URLAUBSREICH SEENLAND

3

Liebe Leserinnen,

liebe Leser,

Von

Rolf Kühne

Redaktion Urlaubsreich

ist es nicht traumhaft, was für

einen Jahrhundertsommer wir

gerade genießen? Und keine

Frage, im Lausitzer Seenland ist

der natürlich ganz besonders

schön. Dass bei den aktuellen

Temperaturen das Element

Wasser dabei eine große Rolle

spielt, liegt auf der Hand. Und

schon hier bietet das Lausitzer

Seenland traumhafte Möglichkeiten

– ob der Sprung ins kühle

Nass inklusive Erholung am Badestrand,

Surf- und Segelvergnügen,

eine Bootstour und vieles

mehr. Doch auch sonst hat

das Lausitzer Seenland alles,

was einen Urlaub zum Traumurlaub

werden lässt – sportliche

Aktivitäten, Entspannung, Genuss

und eine spannend schöne

Landschaft. Viele tolle Anregungen

für Ihren Seenland-Besuch

präsentieren wir Ihnen mit der

aktuellen Ausgabe des Magazins

Urlaubsreich Seenland“.

Wir zeigen Ihnen unter anderem,

auf welche Highlights Sie sich im

Amphitheater in Großkoschen

freuen können und präsentieren

Ihnen mit der SeenlandCard die

perfekten Begleiterin zum Entdecken

des Lausitzer Seenlandes.

Dass Sie darüber hinaus im

Zoo Hoyerswerda jetzt ganz süßen

Nachwuchs bestaunen können

und dass im September in

Halbendorf Traktoren im wahrsten

Sinne des Wortes „durchdrehen“

– auch dazu lesen Sie

mehr im aktuellen „Urlaubsreich

Seenland“. Ich wünsche Ihnen

viel Spaß bei der Lektüre und

natürlich ebenso beim Entdecken

des Seenlandes.

Ihr Rolf Kühne

Inhalt

August bis Dezember 2018

4

5

6

7

8

8 & 9

10 & 11

12

13

14

15

16

Süßer Nachwuchs im Zoo Hoyerswerda

Ein Eldorado für Wassersportler und Radfahrer

Große Action mit den wilden Traktoren

Im Amphitheater ist Abwechslung garantiert

Urlaub in der DDR

Das Lausitzer Seenland im Überblick

Veranstaltungsübersicht August bis Dezember 2018

Vielfalt von sechs Kontinenten

Sieben neue Schautafeln in Lübben

Die aufregendsten 500 Meter in der Spreewaldregion

Elbe-Elster: Ideal für „Wiederholungstäter“

Der Tourentipp von Urlaubsreich.de

Öffnungszeiten: täglich 9–18 Uhr

Bistro täglich geöffnet

Ferienprogramm für

die Sommerferien bei

schönem Wetter:

•dienstags 14–15 Uhr

Pony-Reiten für Kinder

(kostenpflichtig, 2,50 €)

•donnerstags 14 Uhr

Alpaka-Streicheln für die

ganze Familie

•Hüpfburg dienstags und

donnerstags

Steindamm 24 •Senftenberg •Telefon 03573-36 74 86-0 •www.tierpark-senftenberg.de


4 ENTDECKEN & SPAREN MIT DER SEENLANDCARD

Einfach genial!

SeenlandCard garantiert Vorteile und Rabatte

Elisa Flügel ist die Projektleiterin

der SeenlandCard.

Seenland. Sie wollen das Seenland

ausgiebig entdecken, erleben

und dabei noch sparen?

Dann holen Sie sich jetzt die

geniale SeenlandCard! „Aktuell

haben wir zirka 50 Partnerunternehmen,

bei denen die Karteninhaber

von attraktiven Angeboten

und Rabatten profitieren“,

sagt Projektleiterin Elisa Flügel

und ergänzt: „Unsere Region

bietet so viele tolle Erlebnisse,

die manchmal sogar noch echte

Geheimtipps sind. Da ist die

SeenlandCard der perfekte Tourismusführer.

Egal ob Aktivurlaub

mit dem Fahrrad oder Familienausflug

zum Strand, für

jeden ist das passende Angebot

dabei.“ Das Beste: Im gebuchten

Zeitraum (zwei oder sieben Tage,

Einzelperson oder Familie) sind

alle Angebote der SeenlandCard

gern auch mehrmals nutzbar.

„Mit der SeenlandCard können

Sie so Ihren gesamten Urlaub

durchplanen“, meint Elisa Flügel,

die vor drei Jahren aufgrund

ihres Studiums von Berlin nach

Cottbus gezogen ist. „Im Tou-

rismusbereich hatte ich schon

einige Erfahrungen in einem Reisebüro

und als Stadtführerin gesammelt.

Aber dieses Projekt ist

noch eine ganz andere Aufgabe.

Ich finde es wahnsinnig spannend

zu erleben, wie sich die

SeenlandCard entwickelt und

wie sie sich bei Partnerunternehmen

sowie Seenland-Besuchern

immer größerer Beliebtheit

erfreut“, ist die 21-Jährige

stolz.

am

Alle SeenlandCard-Partner,

weitere Informationen,

Preise etc. finden Sie unter

Urlaubsreich.de/seenlandcard/

Für weitere

Informationen

einfach den QR-

Code einscannen.

Hier planen Sie

Ihren Urlaub!

Seenland. Liebe Leserinnen,

liebe Leser. Im aktuellen Magazin

Urlaubsreich Seenland

zeigen wir Ihnen wieder

jede Menge Anregungen für

Ihren unvergesslichen Aufenthalt

im Lausitzer Seenland.

Das Schöne: Auch Ihren nächsten

Seenland-Urlaub können Sie

schon jetzt oder gern später ganz

bequem von zu Hause aus planen.

Denn zum Glück gibt‘s ja

unsere Seite Urlaubsreich.de!

Hier finden Sie nicht nur alle

Magazine (auch aus anderen

Urlaubsreich-Regionen) zum

Blättern, sondern zudem aktuelle

Veranstaltungshinweise,

tolle Angebote, spannende

Radtouren und Ausflugstipps,

Termine u.v.m. Deshalb: Reinklicken

lohnt sich immer wieder –

auf Urlaubsreich.de am

Anzeige

Der süße

Nachwuchs

ist jetzt da!

Mini-Krokos, Äffchen

und Erdmännchen

im Zoo Hoyerswerda

wuchs haben

die Weißbüscheläffchen

gesorgt. Die

kleinen Affen

wurden im Mai

Zoo Hoyerswerda

Hoyerswerda, Am Haag 20

Tel.: 03571 4763700

E-Mail: zoo@zookultur.de

Internet: www.kulturzoo-hy.de

Stadtmuseum Schloss Hoyerswerda

Hoyerswerda, Schloßplatz 1

Tel.: 03571 / 60 35 30

E-Mail: info@museum-hy.de

Internet: www.museum-hy.de

Fotos: Zoo Hoyerswerda

Hoyerswerda. Extrem

seltene Mini-Krokos gibt

es im Tropenhaus des

Hoyerswerdaer Zoos zu

entdecken. Die kleinen

Kubakrokodile schlüpften

Ende Juni aus ihren Eiern.

Sie sind der zweite Nachwuchs

von Primos und Jaco, die seit

den 80er-Jahren im Zoo leben.

Im Jahr 2013 war es in Hoyerswerda

gelungen, erstmals in

einem deutschen Zoo die extrem

seltenen Krokodile zu

züchten. Kubakrokodile sind

die aggressivsten ihrer Art

und Jaco ist mit rund drei Metern

das längste in Europa.

Für noch mehr tierischen Nachgeboren

und können bei ihren

Klettertouren durchs Tropenhaus

bestaunt werden. Viele

Fans hat auch das kleine Erdmännchen,

das munter mit seiner

Familie durchs Gehege tobt.

Wo jüngere

Geschichte

lebendig wird

Hoyerswerda. Im neuen „Lehr-

Reich“ im Schloss & Stadtmuseum

Hoyerswerda wird das

Gestern lebendig. Die Dauerausstellung

wurde im Juni eröffnet

und begeistert seither

zahlreiche Besucher. Das „Lehr-

Reich“ lädt zu einer interaktiven

Zeitreise durch 70 Jahre Stadtgeschichte

ein: Von den dunklen

Zeiten nach dem zweiten

Weltkrieg geht es hinein in die

Energiezentrale, das Kombinat

Schwarze Pumpe. Von dort gelangen

Besucher weiter in das

Büro des Aufbaustabs, wo in

Windeseile Wohnungen für tausende

Arbeiter in der Hoyerswerdaer

Neustadt geplant wurden.

In einem weiteren Raum,

der Einblicke in die Wohnkultur

der DDR gibt, wird die Wendezeit

wieder lebendig. Die Ausstellung

führt bis ins Heute – hinein

ins Lausitzer Seenland und zu

lebenswerten Zukunftsvisionen.


DAS SEENLAND ENTDECKEN

5

Anzeige

Einfach mal loslassen!

Das Lausitzer Seenland ist mit seinen vielfältigen

Möglichkeiten auch ein beliebtes Eldorado für Wassersportler

und Radfahrer. Eine Vielzahl an Möglichkeiten,

den Seenland-Besuch aktiv zu gestalten,

finden Sie in diesem Urlaubsreich-Magazin und auf

Urlaubsreich.de. Wenn Sie den QR-Code einscannen,

kommen Sie direkt auf die Seite. Foto: ARochau / Fotolia

Das Strandidyll am Senftenberger

See vereint das kühle Nass mit

Sonne und einer Prise Entspannung.

Foto: Christian Hoffmann

Direkt am SenftenbergerSee gelegen

befindet sich ein kleines

Idyll – Schneiders Strandidyll,

das Restaurant mit Biergarten

und Bowlingbahn vereint.

„Der Sommer steht vor der Tür

und auch in diesem Jahr freuen

wir uns auf jeden Gast, der beim

Flanieren entlang des schönen

Senftenberger Sees bei uns vorbeischaut“,

blickt Inhaber Uwe

Schneider auf die kommende

Saison.

Neben verschiedenen Softeisvariationen

hält das direkt an der

Schiffsanlegestelle Großkoschen

1 und am Amphitheater

gelegene Restaurant echte

Hausmannskost und verschiedene

Fischgerichte bereit. Die

vier hauseigenen Bowlingbahnen

laden zudem zu geselligen

Abenden ein –Parken inklusive

auf den 30 kostenfreien Stellplätzen

direkt vordem Eingangsbereich.

„Natürlich können auch

verschiedene Veranstaltungen

vomGeburtstagbis zur Hochzeit

bei uns gebucht werden“, so Uwe

Schneider.

Kontakt

Schneiders Strandidyll

Senftenberger Straße

01968 Großkoschen

Tel.: 03573 658477

Mobil: 0172 3732664

E-Mail: strandidyll@web.de

www.strandidyllsenftenberger-see.de


6 VERANSTALTUNGEN IM SEENLAND

Große Action mit den wilden Traktoren

Am 8. September findet in Halbendorf das 11. Treckertreffen mit Traktorpulling statt

Jede Menge Technik zum Bestaunen, viel Action und Spaß gibt es

beim Treckertreffen mit Traktorpulling am 8. September in Halbendorf.

Foto: Gabi Nitsche

Halbendorf. Na gut, dieses

spätsommerliche Bild kennen

Sie bestimmt. Gemächlich rumpelt

der Traktor übers Feld. Es

ist Erntezeit. Landwirtschaftliche

Idylle. Auch im sächsischen

Halbendorf ist das nicht anders.

Doch alle 24 Monate gibt es einen

Tag, an dem sich die Traktoren

in wilde Action-Gefährte verwandeln.

Dann nämlich heißt es:

Willkommen zum Treckertreffen

mit Traktorpulling. Das Geniale:

2018 ist wieder solch ein Jahr.

„Am 8. September laden wir alle

Besucher zur nunmehr elften

Auflage ein“, sagt Klaus Maack,

der Cheforganisator vom Verein

„Historische Feuerwehren und

Landtechnik Halbendorf“. Dabei

erwartet die Zuschauer natürlich

wieder ein Riesengaudi –

viel Staub, viel Dieselqualm, viel

gute Laune. Und natürlich die

Traktoren als Hauptdarsteller –

unter anderem beim Traktorpulling

(Start ist um 13 Uhr). „Je

nach PS-Klasse nehmen sie die

80-Meter-Strecke, den so genannten

Pull, mit Gewichten von

bis zu fünf Tonnen in Angriff“, so

Klaus Maack. Wer die Strecke

schafft, ist schon gut dabei. Bei

mehreren „Full Pull“ gibt‘s ein

Stechen. Eine Mega-Herausforderung

an die Maschinen. Klaus

Maack: „Deshalb fahren wir auf

umgepflügtem Boden. Wenn

nichts mehr geht, drehen die

Reifen durch. So wird die Technik

geschont.“ Denn klar ist –

die Traktoren-Schätzchen sollen

ja unterhalten und bestaunt

werden können. „Vor zwei Jahren

waren beim Treckertreffen mit

Ausstellung, Ausfahrt und Traktorpulling

circa 150 Gefährte,

darunter auch viele histrorische

Modelle, dabei. Über eine ähnlich

gute Resonanz würden wir

uns auch diesmal freuen“, meint

Klaus Maack, der im Namen aller

Organisatoren zurecht stolz

auf die Veranstaltung und deren

Entwicklung ist: „Zum Erntefest

1997 war es eigentlich nur eine

Schnapsidee, bei der ersten Veranstaltung

hatten wir zehn Teilnehmer.

Und heute erleben um

die 1500 Zuschauer solch ein

Riesenevent.“ Apropos: Wenn

Sie „Traktorpulling Halbendorf“

eingeben, können Sie sich bereits

einen Vorgeschmack auf Youtube

holen. Damit Sie schon einmal

sehen, auf was für ein Live-Spektakel

Sie sich am 8. September in

Halbendorf freuen können. am

Die Waldeisenbahn Muskau

macht jede Fahrt zu einem Erlebnis

600 mm –Museumsbahn • Bad Muskau–Weißwasser –Kromlau

Reguläre Fahrtenfinden samstags und sonntags sowieinden

Sommerferien dienstags, donnerstagsund freitags statt. Fahrpläne,

Preiseund Veranstaltungenunter: www.waldeisenbahn.de

Waldeisenbahn MuskauGmbH,

zentrale AbfahrtamBahnhofTeichstraße

in 02943 Weißwasser,Tel.: 03576 207472


VERANSTALTUNGEN IM SEENLAND

7

Hier ist Abwechslung garantiert

Viele Highlights finden auch in der zweite Spielhälfte im Amphitheater am Senftenberger See statt

ge Freunde und Kollegen des

verstorbenen Schauspielers

am 1. September auf die Amphi-Bühne

bringen.“ cw/red

Für weitere

Informationen

einfach den QR-

Code einscannen.

Die Band „Night Fever“ gastiert bereits zum achten Mal in Großkoschen.

Foto: Uwe Gottschall

Großkoschen. Eine bunte Abwechslung

verspricht auch

die zweite Spielzeit-Hälfte im

Amphitheater am Senftenberger

See. Bis zum traditionellen

„Zapfenstreich“ mit Südbrandenburger

Musikvereinen am

9. September wird an fast jedem

Tag - bis auf wenige Montage

oder Mittwoche - ein Gastspiel

auf der Bühne am Seeufer

zu erleben sein. „Und zweimal

steht auch noch unsere Theater-Eigenproduktion

„MS Madagaskar

- Auf zu neuen Ufern“

am 23. und 24. August auf dem

Spielplan“, kündigt Organisations-Chef

Andreas Stanicki

an. Wer das bisher verpasst

die eine Hommage an internationale

Pop- und Rocklegenden

liefern. So stehen etwa Abba

Fever am 31. August sowie

ein Doppelkonzert von „Night

Fever“ als Hommage an die

Bee Gees (16./17. August) auf

dem Programm. Zudem freut

sich Andreas Stanicki besonders

auf die Hommage an

Manfred Krug, die langjährihat,

sollte diese letzten Gelegenheiten

nutzen. Denn für das

kommende Jahr ist eine neue

Inszenierung des Senftenberger

Theaters Neue Bühne für

die Spielstätte am See im Plan:

Brechts Dreigroschenoper.

Stets ein Publikumsmagnet sind

im Amphitheater die Gastspiele

des Boulevardtheaters Dresden.

In diesem Jahr gastiert es unter

anderem noch mit seinen frivolen

Komödien wie „Herr Lehrer,

Fräulein Lustig schwänzt“ (13.

und 14. August) sowie „Herr Pastor,

Ihre Kutte rutscht“ (23./24.

August). Fester Bestandteil

der Open-Air-Saison sind Konzerte

erstklassiger Tribut-Bands,

!

Weitere Freiluft-Spielstätten im Lausitzer Seenland

Krabat-Festspiele an der Krabatmühle in Schwarzkollm

Seit dem Jahr 2012 wird die herrliche Naturkulisse auf dem historischen

Boden des Mühlenhofes zu Schwarzkollm alljährlich

zur Bühne für die Krabat-Festpiele. Für 2019 kündigen die

Veranstalter eine weitere Aufführung mit 15 Vorstellungen

vom 3. Juli bis 21. Juli an.

Jakubzburg Mortka

Die künstlich erschaffene Mittelalter-Burg in Mortka bei Lohsa

ist die perfekte Kulisse für spektakuläre Theateraufführungen

und besondere Konzerte.

6. bis 8. September: Burgnächte mit der Inszenierung

„Zorro“ (Landesbühnen Sachsen)

15. September: „Saitensprünge“ - Tänze für Violine und Klavier

6./7. Oktober: Herbst- und Weinfest

20. Oktober: Großer Burgball – Eröffnung des neuen Festsaals

23. Dezember: Weihnacht auf der Jakubzburg

20 MIN. VOM SEENLAND


Der ultimative Fahrspaß im Seenland!

01945 Hohenbocka

Guteborner Str.1

Urlaub in der DDR

Ferienfreuden im In- und Ausland in Senftenberg

Senftenberg. Camping und Ferienlager,

FDGB und Jugendtourist:

In diesem Sommer dreht sich in

Museum Schloss & Festung Senftenberg

alles um „Urlaub in der

DDR – von Ferienfreuden im Inund

Ausland“.

Die Sonderausstellung nimmt

Besucher mit auf eine Gedankenreise

von gängigen Urlaubsformen

bis hin zu unerreichbaren

Träumen wie Reisen mit der MS

Völkerfreundschaft, ins Interhotel

oder nach China. Zwischen

einer Camping-Inszenierung,

Fernsehausschnitten und Mitmachstationen

wird’s mit kritischen

Aspekten rund um die Reisefreiheit

auch politisch.

Die Sommer-Urlaubs-Sonderausstellung

ist bis zum 3. März

2019 zu erleben. Öffentliche

Führungen durch die Schau

finden am 14. und 21. August

jeweils um 15 Uhr sowie am

9. September um 11 Uhr und am

14. Oktober um 15 Uhr statt.


IMPRESSUM

Miet mich!

ab 15 €/Std.

ab 100 €/Tag

(035756) 700-0

www.klauka.de

Anzeige

Museum Schloss

und Festung Senftenberg

Schlossstraße

01968 Senftenberg

Tel: 03573-2628

oder 03573-798190

www.museums-entdecker.de





Die nächste Ausgabe vom Urlaubsreich Seenland erscheint im April 2019.

Auflage: 15.000 Exemplare

Verteilung: Kostenlos bei über 200 Auslagestellen der Seenlandregion

(Touristinformationen, touristischen Anbieter, Hotels, Pensionen, Freizeitparks,

Gastronomen) sowie bei allen Servicepartnern der LAUSITZER RUNDSCHAU erhältlich.

Digitale Beilage zum Abrufen auf Urlaubsreich.de und LR-Online.de

Verlag und Herausgeber:

Eine Sonderpublikation des Medienhauses LAUSITZER RUNDSCHAU.

LR Medienverlag & Druckerei GmbH, Straße der Jugend 54, 03050 Cottbus, www.lr-online.de

Redaktion & Satz: Alexander Mader, Rolf Kühne, Haiko Hellmann

Anzeigen: LR Media-Verkaufsgesellschaft mbH, Irina Juckenburg

Anzeigenverkauf: Michael Siering, Tel.: 03573 / 3764-30

Robby Lehmann, Tel.: 03573 / 3764-36 / E-Mail: urlaubsreich@lr-online.de

Druck: DRUCKZONE GmbH & Co.KG, Cottbus

Titelfoto: Steffen Rasche Karten: stepmap Redaktionsschluss: August 2018

1

2

3

Schönewalde

Mühlberg/Elbe

Herzberg

Falkenberg/

Elster

Dahme

Riesa

Bad

Liebenwerda

Gröditz

Baruth/Mark

Schlieben

Doberlug-

Kirchhain

Meissen

Hohenbucko

ELBE-ELSTER-LAND

Erholungsgebiet

Kiebitz

1 : 600000

Uebigau

Wahrenbrück

Elsterwerda

Plessa

Gröden

Großenhain

Golßen

Radeburg

nach

Dresden

13

13

nach

Berlin

Sonnewalde

Luckau

Finsterwalde

Heideland

Niederlausitzer

Heidelandschaft

Grünewalder

Lauch

Schradenland

Touristinformation

Senftenberg

Markt 1

01968 Senftenberg

Telefon: 03573 1499010

senftenberg@lausitzerseenland.de

www.senftenberg.de

Fürstlich Drehna

Groß Mehßow

Lauchhammer

Lichterfeld

13

Schwarzheide

Ortrand

Schlepzig

Klettwitz

Schipkau

13

Ruhland

Ottendorf-

Okrilla

Lübben (Spreewald)

Königsbrück

4

Lübbenau (Spreewald)

Calau

Märkische Heide

Boblitz

Großräschen

Raddusch

Altdöbern

Senftenberg

2

Großkoschen

Brieske

Hohenbocka

Pulsnitz

Bernsdorf

Goyatz

Neu Zauche

UNESCO-BIOSPHÄRENRESERVAT SPREEWALD

Bucksche

Schweiz

Königsbrücker

Heide

Touristischer

Informationspunkt

am Stadthafen Senftenberg

Am Stadthafen 4

01968 Senftenberg

Telefon: 03573 1499010

senftenberg@lausitzerseenland.de

www.senftenberg.de

Burg (Spreewald)

Vetschau

Niederlausitzer

Landrücken

1

15

Drebkau

Wittichenau

Schwarze Pumpe

Geierswalde

Lauta

Hoyerswerda

Kamenz

Straupitz

Greifenhain

Schwarzkollm

Elstra

Neupetershain

Welzow

LAUSITZER

SEENLAND

Dubringer

Moor

Lieberose

SPREEWALD

Löschen

Lieberoser Heide

Knappenrode

Tauer

Peitz

Cottbus

Spreetal

Königswartha

Touristinformation

Hoyerswerda

Braugasse 1

02977 Hoyerswerda

Telefon 03571 2096170

hoyerswerda@lausitzerseenland.de

www.hoyerswerda.de

Teichland

Spremberg

Das Schiffchen auf der Karte zeigt Ihnen, in welchen Orten Sie die SeenlandCard kaufen können.

Die Verkaufsstellen sowie alle Rabattangebote der SeenlandCard finden Sie unter Urlaubsreich.de/seenlandcard.

3

Lohsa

Jänschwalde

Hornow

Bautzen

Schleife

LAUSITZER SEENLAND

Trebendorf

Großdubrau

Boxberg

Uhyst

Neu Sacro

4

Guben

Forst

Döbern

15

Bad Muskau

Weißwasser

Oberlausitzer Heideund

Teichlandschaft

Touristinformation

Spremberg

Am Markt 2

03130 Spremberg

Telefon: 03563 4530

ti@spremberg.de

www.spremberger-land.de

Weissenberg

Brody

(Pförten)

Žarki

Łeknica

NEISSELAND

Rietschen

POLEN

Niesky

Trzebiel

(Triebel)

Lubsko

(Sommerfeld)

Przewóz

Rothenburg

Besucherzentrum

excursio

Heinrich-Heine-Str. 2

03119 Welzow

Telefon: 035751 27 505 0

info@bergbautourismus.de

www.bergbautourismus.de

Neißeaue

Görlitz


10 VERANSTALTUNGSKALENDER

Ausgewählte Veranstaltungen llllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll

AUGUST

15. August, Senftenberg

Festungsspiele - Sommerferienprogramm

in der

Senftenberger Festung

16. August, Lauta

Ausstellung zur Industriegeschichte

Lauta

(weitere Termine)

16. August, Großkoschen

FROGGI-Entdeckertour

(weitere Termine)

16. August, Welzow

Schnuppertour „Kohle, Sand

und Bergmannshand“

(weitere Termine)

18. August, Guben

Radwanderung: Zum Pinnower

See mit einem Abstecher

in die blühende

Henzendorfer Heide

19. August, Großkoschen

Die Schlager-Gala 2018

Am 1. und 2. September wird das traditionelle Appelfest in Guben gefeiert.

Mittlerweile ist es die 24. Auflage.

Foto: zvg MUT

19. August, Grünewalde

14. Sommersingen

regionaler Chöre

22. August, Großräschen

Führung: Vom Bergmann

zum Seemann – mit Abholung

an der Unterkunft

(weitere Termine)

24. August, Forst (Lausitz)

Romantische Nachtführung

im Ostdeutschen Rosengarten

Forst (Lausitz) – weitere Termine

25. August, Lohsa

30. Sparkassen KnappenMan

25. August, Guben

Stadtführung Guben-Gubin:

Die Doppelstadt im Wandel

der Zeit

26. August, Großkoschen

5-Seen-Kaffeefahrt

26. August, Senftenberg

Kombitour Lausitzer Seenland

SEPTEMBER

1. und 2. September, Guben

24. Gubener Appelfest

2. September, Welzow

Exklusiv-Tour: Wege zur Kohle

inkl. Bergmannsvesper

2. September,

Hoyerswerda

Tiergartenfest im

Zoo Hoyerswerda

8. September, Senftenberg/

OT Brieske

Tanzgala mit

Peter Apelt & Orchester

15. September, Guben

Radwanderung:

Zum Gut Neu Sacro

18. September, Spremberg

3. Robotertag in Spremberg

22. September, Spremberg

Kulturfestspiele Schlösser

und Gärten der Mark:

Sextett Mitternacht

23. September, Hoyerswerda

Deutscher Zootag

im Zoo Hoyerswerda"

23. September, Welzow

13. Museumsnacht

im Lausitzer Museenland

29. September, Luckau/

OT Fürstlich Drehna

Kranich- und Gänse-Safari

29. September, Grünewalde

25. Erntefest

29. September, Welzow

Das ATZ feiert Erntedank!

29. September,

Neupetershain

Führung:

Kohle, Wein und neues Land

inkl. Weinverkostung

30. September,

Forst (Lausitz)

Rosengarten-Sonntag

30. September,

Lichterfeld

Radtour:

Neue Wildnis

nach der Kohle

OKTOBER

Neu Sacro 13, in 03149 Forst (Lausitz)

03562/6986802

Das Team freut sich auf Ihren/Euren Besuch!

Gefördert durch:

8. September, Halbendorf

Treckertreffen mit

Traktorpulling (Mehr dazu

lesen Sie auf Seite 6.)

9. September, Lauta

Ausstellung

zum Tag des

offenen Denkmals

14. bis 16. September,

Forst (Lausitz)

11. SattelFest

6. Oktober, Hoyerswerda/

OT Schwarzkollm

Ernte-Dank-Fest

6. Oktober, Welzow

Exklusiv-Tour:

Stahlgiganten bei Nacht

13. Oktober, Guben

Konzert mit dem

Brandenburgischen

Konzertorchester

Eberswalde


VERANSTALTUNGSKALENDER

11

llllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll August bis Dezember 2018

14. Oktober, Schleife

Kirmesmarkt mit

Apfelsortenschau im Sorbischen

Kulturzentrum (SKC)

14. Oktober, Hoyerswerda

Stadtführung zur

Gründung der DOMOWINA

14. Oktober, Drebkau/

OT Laubst

Musikschulen öffnen Kirchen:

„Die goldene Herbstzeit“

21. Oktober, Großräschen

Spritztour

ins Lausitzer Seenland

24. Oktober,

Lauchhammer

Drachenfest

31. Oktober, Annahütte

Hexentreffen

31. Oktober, Welzow

Das ATZ feiert

germanisch Halloween

31. Oktober, Hoyerswerda

Tierische Halloween Party

im Zoo Hoyerswerda

NOVEMBER

1. bis 3. November,

Boxberg/O.L.

21. Internationale

ADMV Lausitz-Rallye

3. November, Guben

Stadtführung: Guben

strahlend schön

10. November, Guben

10. Gubener Produktmesse

11. November, Schleife

Sorbisches Herbstkonzert

im Sorbischen

Kulturzentrum (SKC)

DEZEMBER

1. Dezember, Lauta

Lichtlabend

2. Dezember,

Senftenberg

Nikolauslauf

Ob Tradition, Musik oder Unterhaltung – das Sorbische Kulturzentrum

(SKC) in Schleife begeistert seine Besucher immer wieder mit tollen

Veranstaltungen. Auch in den kommenden Monaten wartet das Team

um SKC-Leiterin Sylvia Pannoscha mit einer Vielzahl an Veranstaltungen

auf kleine und große Gäste. Schon jetzt vormerken: Einer der Höhepunkte

im SKC wird der beliebte Kirmesmarkt mit Apfelsortenschau am

14. Oktober sein. Foto: Alexander Mader

5. Dezember, Welzow

Sterne, Tannenbaum &

Co. - Weihnachtsbasteln

im ATZ

7. Dezember, Elsterheide/

OT Nardt

Adventssingen Gemeindehaus

8. Dezember, Guben

Weihnachtskonzert

mit dem Brandenburgischen

Konzertorchester Eberswalde

9. Dezember, Hoyerswerda/

OT Seidewinkel

Adventssingen

Schlösser, Weinberge & feinster Genuss

Radebeul. Im sächsischen Elbtal

erstreckt sich eine der schönsten

Weinkulturlandschaften Deutschlands.

Seit mehr als 850 Jahren

bauen die Winzer in den malerischen

Steillagen und Terrassenweinbergen

Trauben an, die sie

anschließend zu eleganten Weinen

keltern. Schon August der Starke,

einer der bedeutendsten Gourmets

Sachsens, ließ sich hier regelmäßig

mit kulinarischen Gaumenfreuden

verwöhnen. Am letzten

August-Wochenende laden die

sächsischen Winzer alle Weinliebhaber

dazu ein, bei den „Tagen

des offenen Weinguts“ die genussvolle

Vielfalt an der Sächsi-

Anzeige

schen Weinstraße zu erkunden:

Zusammen mit über 40 weiteren

Weingütern, Weinbaubetrieben

und Straußwirtschaften öffnet

Schloss Wackerbarth am 25. und

26. August seine Tore und begrüßt

zu einem genussvollen Programm

rund um den Rebensaft.

Den Start der Weinlese und den

Beginn der Federweißersaison feiert

Schloss Wackerbarth traditionell

mit seinem Federweißerfest

am 8. und 9. September. Dabei

können alle Gäste das spritzig prickelnde

Getränk bei beschwingter

Live-Musik auf den Sonnenterrassen

von Europas erstem Erlebnisweingut

genießen.

Weitere Informationen: www.schloss-wackerbarth.de

15. Dezember, Spremberg

Adventsstimmung

im SONNTAGSCHEN HAUS

16. Dezember, Senftenberg

Märchenhafter

Weihnachtsmarkt

16. Dezember, Schleife

Winterzeit:

Szenisch-konzertantes Adventskonzert

mit

dem Sorbischen Nationalensemble

Bautzen, Sorbisches

Kulturzentrum Schleife (SKC)

27. Dezember, Hoyerswerda

Weihnachtsführung im

Zoo Hoyerswerda

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Weitere Informationen und Termine

finden Sie auf Urlaubsreich.de.

Nähere Informationen zu den

aufgeführten Terminen sowie viele

weitere Veranstaltungshinweise

erhalten Sie in den Touristinformationen

der Seenlandregion und auf

www.lr-online.de/termine

Jetzt vormerken!

????????

Weitere Informationen

www.luebben.de/trachtenfest

DEUTSCHES

TRACHTENFEST

Lübben (Spreewald)

Lubin (Błota)

17.–19. Mai

2019

Luebben.Spreewald


12 BLICK INS URLAUBSREICH SPREEWALD

Auf www.pingunews.de ...

... machen die SPREEWELTEN-Pinguine jetzt die News in der Bauphase

Lübbenau/Spreewald. Na,

liebe SPREEWELTEN-Fans. Haben

Sie schon Sehnsucht nach

Ihrem Lieblingsbad und den

knuddeligen Pinguinen? Dann

hier ein Update aus Lübbenau:

Sowohl die Baumaßnahmen am

SPREEWELTEN Bad (Neueröffnung

Ende September 2018

geplant) als auch am neuen

SPREEWELTEN Hotel (Buchungen

ab Mitte 1. Quartal 2019

geplant) liegen absolut im Zeitplan.

Das Schöne: Dank Internet

bleiben Sie dabei immer auf

dem Laufenden. Denn jetzt machen

die SPREEWELTEN-Pinguine

auf www.pingunews.de.

ihre eigenen News. „Mit der

neuen Seite können sich die

User regelmäßig über das Baugeschehen,

über das zukünftige

Aussehen vom SPREEWELTEN

Bad und dem neuen Hotel mit

60 Apartments bzw. Zimmern

mit 220 Betten sowie über unsere

Pinguine und ihren Nachwuchs

informieren“, erklärt Marketingchef

Steven Schwerdtner.

Und versprochen: Das Reinklicken

lohnt sich auf alle Fälle.

Schon jetzt finden Sie hier tolle

Geschichten und Videos. Eines

der Highlights ist dabei der Einbau

der großen 15,5 Meter langen

Panoramascheibe für die

zukünftige Pinguinanlage – ein

Europarekord! Absolut genial:

Anzeige

Dank Zeitraffer-Video erleben

Sie den zweitägigen Einbau der

Riesen-Acryl-Scheibe in rasanten

56 Sekunden.

Oder blicken Sie schon heute

exklusiv in eines der liebevoll

eingerichteten Hotelzimmer im

Spreeweald-Flair. Oder . . .

Ach, aufzählen können wir hier

gar nicht alles.

Am besten, Sie klicken selbst

hinein: auf www.pingunews.de

Anschauen

und mitmachen

Luckau. Mit der Umgestaltung

des denkmalgeschützten Komplexes

der früheren Justizvollzugsanstalt

ist Luckau etwas

Besonderes gelungen. „Das

findet auch international große

Anerkennung“, so Bürgermeister

Gerald Lehmann zur Eröffnung

der Jubiläumsausstellung

anlässlich des zehnjährigen

Bestehens der Kulturkirche. Unter

dem Motto „Kloster, Knast,

Kultur“ bietet sie einen Rückblick

auf die lange Nutzungsgeschichte

des Areals vom

1291 gegründeten Dominikanerkloster

bis in die heutige Zeit.

TIPP: Die Jubiläumsausstellung

ist noch bis 14. Oktober

zu sehen. Zwei Pinnwände stehen

zur Verfügung, an denen

die Besucher ihre persönlichen

Erinnerungen an Erlebnisse

mit dem Umbau und der

neuen Nutzung als Foto, Flyer,

Eintrittskarte oder in anderer

Form anbringen können. bk/red

Vielfalt von sechs Kontinenten

Von Ara bis Zebra: über 170 Tierarten im Tierpark Cottbus / Streichelzoo für die Kinder

Anzeige

Cottbus. Mit 25 Hektar ist

unser Tierpark Cottbus der

größte im Land Brandenburg.

Gelegen direkt an der Spree,

zwischen dem Branitzer Park

(Pücklerpark) sowie dem

Spreeauenpark, bieten wir idyllische

Atmosphäre mit über

1300 sehenswerten Tieren.

Von Ara bis Zebra erleben Sie

hier mit über 170 Arten die

Vielfalt von sechs Kontinenten.

Sie können bei uns Elefanten,

Leoparden, Affen, Tapire

und eine Fülle von Stelzund

Wasservögeln erleben.

Mit unserer erst 2015 neu eröffneten

Außenanlage für

unsere Sumatra-Tiger bietet

sich dem Besucher ein besonderer

Erlebnisbereich.

Unser großzügig angelegter

Park erfreut sich bei Jung und

Alt großer Beliebtheit. So kann

man im Frühjahr den Tieren zusehen,

wie ihre Lebensgeister

Die Kattas im Tierpark Cottbus gehören unbestritten zu den Publikumslieblingen.

Foto: Michael Helbig

erwachen und alles in frischem

Grün erstrahlt. Im Sommer kann

man vielen Jungtieren beim

Spielen zusehen, aber auch

der bunte Herbst und der im

Winter verschneite Park haben

ihren ganz besonderen Charme.

Ein beliebter Anziehungspunkt,

besonders für die Kinder,

ist der große Streichelzoo.

Auch unsere Spielplätze

laden zum Spielen, Toben,

Klettern und Schaukeln ein.

Bei unseren kommentierten

Schaufütterungen können

Sie noch mehr über unsere

Bewohner erfahren. Unsere

Tierparkgaststätte mit einem

breiten Speisen- und Getränkeangebot

ist ganzjährig geöffnet.

Parkplätze sind am Eingangsbereich

in ausreichender

Zahl vorhanden.

Kostenfreie abschließbare Fahrradboxen

stehen zur Verfügung.

Termine für

Schaufütterungen:

Pelikane 11:30 Uhr

Kattas 12:00 Uhr

Elefanten 14:30 Uhr

Raubtierhaus 15:00 Uhr

Pinguine 15:15 Uhr

Kattas/Zwergotter

15:30 Uhr

www.tierparkcottbus.de


BLICK INS URLAUBSREICH SPREEWALD

13

Sieben neue Schautafeln

Gemeinschaftsprojekt von Tourismusverein und Gymnasium Lübben

Elftklässler des Paul-Gerhardt-Gymnasiums in Lübben schauen auf eine der

Tafeln, die sie gestaltet haben. Sieben Schautafeln stehen seit Kurzem auf dem

Wanderweg zwischen dem Gymnasium und dem Kletterwald. Foto: A. Staindl

Lübben. Auch das zwölfte Gemeinschaftsprojekt

des Tourismusvereins

Lübben und Umgebung

mit dem Paul-Gerhardt-

Gymnasium der Spreewaldstadt

ist gelungen.

Elftklässler der Bildungseinrichtung

haben sieben Schautafeln

gestaltet, die Lübben als beliebten

Erholungsort darstellen.

„Der Weg zwischen Gymnasium

und Kletterwald wird damit

weiter aufgewertet“, sagt Dieter

Günzel und lobt: „Die Schüler

waren sehr innovativ und haben

sich mit tollen Ideen in die

Gestaltung der Tafeln eingebracht.“

Der Ehrenvorsitzende

des Tourismusvereins sowie der

Lehrer Detlef Brose haben die

Jugendlichen während des Projektes

unterstützt. „Die Schüler

haben einen fantastischen Job

gemacht“, würdigt Markus Karl

deren Engagement. Der stellvertretende

Vorsitzende des

Tourismusvereins steht mit seiner

Einschätzung nicht allein.

Jürgen Lüth vom Freundeskreis

für Lübben ist vom Projekt „begeistert.

Es wertet, wie schon

die Vorgängerprojekte, unsere

Stadt weiter auf. Spuren der

einzelnen Projekte sind inzwischen

im gesamten Stadtgebiet

zu sehen.“ Der Freundeskreis

unterstützt die Vorhaben finanziell.

Das Engagement der

Schülerinnen und Schüler hat

sich auch für sie selbst gelohnt:

„Wir haben neue Erkenntnisse

über die Tourismuswirtschaft

in Lübben erhalten und unsere

Teamfähigkeit verbessert.“

Die einzelnen Tafeln enthalten

interessante Informationen

über Lübben und den Spreewald,

machen neugierig auf die

Kreisstadt. Die Spreewaldbahn

spielt ebenso eine Rolle wie

Wellnessangebote, Gurken und

Sagen, sportliche Aktivitäten

oder die Bedeutung der Fließe.

Seit 2007 gibt es die Kooperation

zwischen dem Tourismusverein

und dem Gymnasium. „Ziel

war und ist es, Schüler für den

Tourismus zu interessieren“,

sagt Dieter Günzel. „Unsere

Vorstellungen und Erwartungen

wurden weit übertroffen. Wir

haben gemeinsam Projekte von

hohem Nutzen realisiert.“ Und

zwar mit Nachhaltigkeit, wie Ulrich

Haase, der Leiter des Gymnasiums

sagt. Andreas Staindl

Eine Impression der Nacht der Kürbisgeister.

Foto: Bettina Möbes

Die Ananas des

Spreewaldes

Burg (Spreewald). Vom 9. September

bis 31. Oktober dreht

sich in Burg im Spreewald bei

den Kürbiswochen alles um

die Spreewald-Ananas. Neben

Kürbis-Wellness in der Spreewald

Therme erweisen auch

zahlreiche Gastronomen und

Beherbergungsbetriebe dem

Kaiser des Gartens die Ehre und

verwöhnen mit raffinierten Kürbiskreationen

für Körper und

Gaumen. In der Nacht der Kürbisgeister

am 1. Oktober wird

der originellste Kürbis prämiert

und eine Unterhaltungsshow

mit Feuer, Licht, Geistern, Hexen

und einem grandiosen

Feuerwerk sorgt für ein wenig

Gänsehaut bei Groß und Klein.

Weitere Informationen unter

www.BurgimSpreewald.de

Willkommen in den neuen Spreewelten

Neu ab

Ende

September

2018

Spreewelten GmbH | Alte Huttung 13 | 03222 Lübbenau | www.spreewelten.de

SPREEWELTEN

PINGUINBAD | SAUNA | HOTEL


14 BLICK INS URLAUBSREICH SPREEWALD

Die aufregendsten 500 Meter ...

... in der Spreewaldregion finden Sie mit ziemlicher Sicherheit hier: im genialen Erlebnispark Teichland!

Anzeige

Teichland. Frage: Wie viel Spaß

und Adrenalinkick kann man auf

500 Metern erleben? Beim Spazieren,

Laufen oder Autofahren

wohl eher weniger. Aber zum

Glück sind Sie ja in der Spreewaldregion!

Und hier gibt‘s 500

Meter, die Sie lieben werden.

Denn hier „fliegen“

Sie über den Spreewald!

Die „Zutaten“: 17 Masten mit bis

zu zehn Metern Höhe. Plattformen

in bis zu knapp acht Metern

Höhe. Allein zehn geniale

Kletterelemente und die längste

Seilrutschstrecke über 81 (!)

Meter. „Die Gesamtlänge aller

Seilrutschelemente unseres

neuen Zipline Parcours beträgt

rund einen halben Kilometer. In

dieser Größenordnung ist das

in der Region einzigartig“, erklärt

Steffen Dubrau vom Erlebnispark

Teichland. Kein Wunder

also, dass die erst kürzlich eingeweihte

Attraktion sich schon

rasend schnell einer Riesenbeliebtheit

bei großen und kleinen

Besuchern erfreut. Denn aufgepasst:

Die Zipline-Action ist

für mutige Kids schon ab zirka

35 Kilo Körpergewicht geeignet.

Auch Sie möchten die wohl

aufregendsten 500 Meter der

Spreewaldregion erleben? Dann

auf in den Erlebnispark Teichland!

Wir versprechen Ihnen: Sie

werden begeistert sein. Vom Zipline

Parcours und den anderen

Attraktionen, u.a. der 903 Meter

langen Sommerrodelbahn, dem

14 Meter-Kletterfelsen, Tubingbahn

(Talfahrten mit Reifen),

Irrgarten, Minigolfanlage, Monsterrollen

(Rollerfahrten über Geländestrecken)

und, und, und . . .

TIPP: Einen Testbericht des

Zipline Parcours finden Sie auf

https://urlaubsreich.de/

aktiv-getestet-zipline/

Spaß haben und sparen. Mit dem FerienSpaß Pass Cottbus sichern

Sie sich auch Rabatte für die Attraktionen im Erlebnispark Teichland.

Mehr unter www.ferienspasspass.de

Erlebnispark Teichland

Zum Erlebnispark 1

03185 Teichland

Tel.: 035601 - 909023

www.erlebnispark-teichland.de

Wandertipp

Blick über den

Deulowitzer

See

Der Deulowitzer See ist ein Natursee mit sehr guter

Wasserqualität und einem feinsandigen Badestrand. Im

Sommer lohnen sich ein Bad im erfrischenden Wasser

und eine Rast am Strand. Für weitere Aktivitäten steht

im Sommer ein Boots- und Fahrradverleih zur Verfügung.

Hier starten wir die Wanderung in die Kaltenborner

Berge. Die Kaltenborner Berge vermitteln den Eindruck

einer Mittelgebirgslandschaft im kleinenFormat.

Foto:Karlheinz Wratsch

Deulowitzer

See und

Kaltenborner

Berge

Ausgangspunkt:

Streckenlänge:

Markierung:

Rast/Einkehr:

Sehenswürdigkeiten:

Strand Deulowitzer See

7,5km

gelber Punkt

FlemmingsGasthaus direkt

am Strand, Gasthofzum

Dorfkrug in Kerkwitz

(2 km vomDeulowitzer See

entfernt)

Deulowitzer Seemit

Badestelle, Naturlehrpfad,

AussichtspunktKaltenborner

Berge

!

TIPP

Neugierig

auf weitere

Wandertouren?

Die Wanderbroschüre

desLandkreises

Spree-Neiße erhalten

Sie gegeneine

Schutzgebühr von

1€inallen Tourist-

Informationsstellen

desLandkreises und

der Stadt Cottbus.


BLICK INS URLAUBSREICH ELBE-ELSTER

15

Ideal für „Wiederholungstäter“

Auf die Gäste der Reiseregion Elbe-Elster wartet eine Vielzahl touristischer Höhepunkte

Das Internationale Puppentheaterfestival ist jedes Jahr eine feste Größe

im Kulturkalender Elbe-Elster.

Foto: Tom Schweers

Elbe-Elster. Elbe-Elster hat

sich nicht nur unter den attraktiven

Reiseregionen Brandenburgs

fest etabliert, in Sachen

Vielfalt kultureller Angebote ist

es sogar ganz weit vorn. So werden

viele Gäste der Region zu

„Wiederholungstätern“, auch

weil sie sich bei den engagierten

Akteuren in Elbe-Elster in

den besten touristischen Händen

wissen. Zugegeben, mit

dem historisch Wertvollen lässt

sich in Elbe-Elster wuchern.

Immerhin hat hier die Geschichte

des mitteldeutschen

Wandermarionettentheaters

ihren Ursprung. Die Komponisten

und Musiker Gebrüder

Graun stammen von hier und

Kaiser Karl V. schlug 1547 die

Schlacht bei Mühlberg. Zu dieser

erlebenswerten Historie hat

sich in der Neuzeit eine Vielzahl

weiterer kultureller und touristischer

„Bonbons“ gesellt.

Zum Beispiel große internationale

Höhepunkte wie das

Puppentheaterfestival und die

Wettbewerbe um den Gebrüder-Graun-Preis

und den „Finsterwalder

Sänger“ im Jazz- und

Popgesang.

Einen ganz besonderen Charme

versprüht die Industriekultur in

Elbe-Elster. Das Besucherbergwerk

F60 (Kohleabbau), die

Brikettfabrik Louise und das

Kraftwerk Plessa dokumentieren

das einstige enge Nebeneinander

von Braunkohle, Land

und Mensch.

Elbe-Elster glänzt auch mit reizvoller

Natur und außergewöhnlicher

Kulinarik. Hier liegt eine

der größten Streuobstregionen

Brandenburgs mit Kerngebiet

Döllingen/Hohenleipisch.

Eine Augenweide ist die Heideblüte

im Naturpark Niederlausitzer

Heidelandschaft.

Elf Gastronomen haben der

regionalen Speisekarte ihren

Stempel aufgedrückt. In unterschiedlichen

Themenwochen

präsentieren sie hier saisonale

Spezialitäten. Der regionale Lieferdienst

SorEEgio bringt Ihnen

hochwertige regionale Produkte

aus Elbe-Elster direkt an die

eigene Haustür. Ob regionales

und frisches Obst und Gemüse

oder nachhaltig und traditionell

erzeugte Lebensmittel – im Online-Shop

unter www.soreegio.de

ist 100 Prozent Qualität und Geschmack

drin!

Zum vielgenutzten touristischer

Wegweiser hat sich im vorigen

Jahr der Luther Pass entwickelt.

Zu seiner Neuauflage in

diesem Jahr gesellen sich der

Kulturschatz-Sucher und die

Genießertouren.

red

Für jeden etwas dabei

Kurstadt Bad Liebenwerda: erleben, erholen, Gesundheit tanken

Bad Liebenwerda. Bad Liebenwerda,

gehört zu den traditionsreichsten

Kurorten in

Brandenburg. Wer die Stadt im

Elbe-Elster-Land besucht, wird

feststellen, dass man hier Entspannung

und aktive Erholung

findet und Gesundheit tanken

kann.

Radwandern und Natur

Die Kurstadt Bad Liebenwerda

ist der Mittelpunkt neuer Radwege.

Entlang der Schwarzen

Elster führt der herrliche Elster-Radweg

(ELRW) mit einer

Länge von ca. 190 Kilometern

von der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt

bis zum Nachbarkreis

Oberspreewald-Lausitz.

Weitere Touren führen über den

Radweg EE 7 und den Fernradweg

FR 5. Wer möchte, kann den

Radausflug mit einem Besuch

der Naturparks Niederlausitzer

Heidelandschaft östlich von

Bad Liebenwerda verbinden.

Der Kurpark in Bad Liebenwerda ist Veranstaltungsort für zahlreiche

Kurkonzerte.

Foto: Tourist Information Bad Liebenwerda

Anzeige

Gesundheit

Moor ist ein einzigartiges Heilmittel

aus der Natur. Es hat den

Titel „Kurort“ nach Bad Liebenwerda

getragen. In der Tourist

Information können 5-Kilo-Mooreimer

für die private Mooranwendung

Zuhause käuflich

erworben werden. Wer die Anwendung

für einen Kurzurlaub

nutzen will, kann das Pauschalangebot

„Heilkräfte mit Moor“

buchen.

Stadt(ver)führungen

Jeden letzten Samstag im Monat

(ab 15 Uhr) und jeden zweiten

Mittwoch im Monat (19 Uhr,

April – September) kann man

zum Kennenlernen der Stadt

die besonderen Stadtführungen

nutzen. Das funktioniert auch

online. Bei der Stadträtseltour

im Web kann man sogar noch

etwas gewinnen. red

Weitere Informationen zu allen

Themen unter www.bad-liebenwerda.de

oder bei der Tourist

Information, Roßmarkt 12,

Telefon: 035341 6280.

Familienangebot

01.07.-30.09.2018

für 120,00 €

6Übernachtungen auf dem

Campingplatz Ortrand

1Komfort-Stellplatz für 1Caravan,

1Wohnmobil, oder ein Familienzelt

inklusive2Erwachsene,

2Kinder inkl. Sanitärnutzung

(exkl. Nebenkostenwie Strom

oder Sonderleistungen)

Ferien zu einem fairen Preis

Erlebniscamping Lausitz

Herrn Karlheinz Philipp

Am Bad 1, 01990 Ortrand

Tel.: +49 (0)35755/553509

erlebniscamping@t-online.de

www.erlebniscamping-lausitz.eu


Mit dem Rad das Lausitzer

Seenland entdecken

Die Tour beginnt in Guben bei der Gaststätte Biberbau. Hier können

Sie als erstes Ihre SeenlandCard erwerben. Anschließend führt Sie

diese Tour quer durch das Lausitzer Seenland vorbei an unzähligen

Rabattpartnern. Sparen Sie zum Beispiel im Rosengarten in Forst,

bei Eselwanderungen bei der Pension Kasper oder schnappen Sie

sich in Senftenberg ein Tretboot und schippern über den Senftenberger

See. Diese und jede Menge weitere Attraktionen warten nur

darauf von Ihnen ausprobiert zu werden. Die SeenlandCard hält für

Sie jede Menge Ausflugs-, Freizeit- und Übernachtungstipps bereit,

die Sie nicht verpassen sollten.

Lübben

Guben

Luckau

Lübbenau

Burg

(Spreewald)

Peitz

TOURENDATEN

STRECKE

DAUER

AUFSTIEG


252 km

17:20 h

50 m

Calau

Cottbus

Teichland

Forst

ABSTIEG

50 m

Finsterwalde

Drebkau

Spremberg

Bad

Liebenwerda

Senftenberg

Lauta

Hoyerswerda

Schleife

Nutzen Sie unterwegs die Urlaubsreich App!

So haben Sie Ihre Tour ganz praktisch auf dem Handy,

um sich u.a. rechtzeitig Gaststätten, Museen, Rastplätze

anzeigen zu lassen.

So funktioniert´s

1. Urlaubsreich kostenlos im Google Play Store

oder App Store herunterladen.

2. Diese Tour oder andere Lieblingstouren in der

Suchfunktion eingeben

3. Auf´s Rad steigen und los düsen!

Weitere Magazine dieses Users