Heft 02 2018-, FFC - FV Lörrach-Brombach

matzefr1

FFC-Jouranl, Heft 02, 2018

JOURNAL

Verbandsliga Südbaden Saison 2018/ 2019

Infos und mehr rund um den Freiburger Fußball-Club

Stadionzeitschrift des Freiburger Fußball - Club e.V. Heft 02 42. Jahrgang

Contempo- Stadion im Dietenbachpark

Heimspiele der 1. Mannschaft:

Samstag, 01.09.2018 14:30 Uhr

FFCFV Lörrach-Brombach

Contempo- Stadion im Dietenbachpark

Heimspiel des Förderteams:

Sonntag, 09.09.2018 11:30 Uhr

FFC II – SV RW Ballrechten-Dottingen

Hochbau

Modernisierung

Sparkasse


Dr. Andreas Sigg

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Chirotherapie, Sportmedizin, Spezielle

orthopädische Chirurgie

Tätigkeitsschwerpunkte: Endoprothetik,

Arthroskopische Gelenkchirurgie

Hier sind

Spezialisten

am Ball!

Wirthstraße 11a (Im Erdgeschoss)

79110 Freiburg

Telefon 0761 76 76 600

kontakt@praxis-klinik2000.de

www.praxis-klinik2000.de

Dr. Florian Villinger

Facharzt für Orthopädie und

Unfallchirurgie

D-Arzt; Tätigkeitsschwerpunkte:

Arthroskopische Gelenkchirurgie

Endoprothetik, Fußchirurgie

Dr. Volker Amend

Facharzt für Orthopädie

Chirotherapie, Akupunktur,

Naturheilverfahren, physikalische

Therapie; Tätigkeitsschwerpunkte:

Wirbelsäulenleiden, Arthroseleiden

Nikolaus Michaelis

Facharzt für Orthopädie

Tätigkeitsschwerpunkte:

Wirbelsäulenchirurgie, Interventionelle

Schmerztherapie, Arthroskopische Gelenkchirurgie,

Fußchirurgie

Timo Weber

FA für Orthopädie und Unfallchirurgie

Chirotherapie

Tätigkeitsschwerpunkte:

Arthroskopische Gelenkchirurgie,

Endoprothetik


JOURNAL

Verbandsliga Südbaden Saison 2018/ 2019

Infos und mehr rund um den Freiburger Fußball-Club

Stadionzeitschrift des Freiburger Fußball - Club e.V. Heft 02 42. Jahrgang

Contempo- Stadion im Dietenbachpark

Heimspiele der 1. Mannschaft:

Samstag, 01.09.2018 14:30 Uhr

FFCFV Lörrach-Brombach

Contempo- Stadion im Dietenbachpark

Heimspiel des Förderteams:

Sonntag, 09.09.2018 11:30 Uhr

FFC II – SV RW Ballrechten-Dottingen

Hochbau

Modernisierung

Sparkasse


Dr. Andreas Sigg

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Chirotherapie, Sportmedizin, Spezielle

orthopädische Chirurgie

Tätigkeitsschwerpunkte: Endoprothetik,

Arthroskopische Gelenkchirurgie

Hier sind

Spezialisten

am Ball!

Wirthstraße 11a (Im Erdgeschoss)

79110 Freiburg

Telefon 0761 76 76 600

kontakt@praxis-klinik2000.de

www.praxis-klinik2000.de

Dr. Florian Villinger

Facharzt für Orthopädie und

Unfallchirurgie

D-Arzt; Tätigkeitsschwerpunkte:

Arthroskopische Gelenkchirurgie

Endoprothetik, Fußchirurgie

Dr. Volker Amend

Facharzt für Orthopädie

Chirotherapie, Akupunktur,

Naturheilverfahren, physikalische

Therapie; Tätigkeitsschwerpunkte:

Wirbelsäulenleiden, Arthroseleiden

Nikolaus Michaelis

Facharzt für Orthopädie

Tätigkeitsschwerpunkte:

Wirbelsäulenchirurgie, Interventionelle

Schmerztherapie, Arthroskopische Gelenkchirurgie,

Fußchirurgie

Timo Weber

FA für Orthopädie und Unfallchirurgie

Chirotherapie

Tätigkeitsschwerpunkte:

Arthroskopische Gelenkchirurgie,

Endoprothetik


Ballspender

3

SC Lahr

FV Lörrach-Brombach

TuS Oppenau

FC Auggen

FC Radolfzell

FC Denzlingen

FC Waldkirch

FSV Rot-Weiß Stegen

A.de Souza und Freddy Schneider von der

Getränkeoase Hugstetten, Grünstrasse

Lydia und Manfred Schneider, langjähriger

FFCler und früherer Aktiver

Allianz-Generalvertretung Stephan Egle,

Hermannstr. 2 in Freiburg

Hans Ehrat KFZ-Handel in Waltershofen

Manfred Hug, langjähriger FFCler

Rainer Fischer-Gissot, ewiger FFCler und

Ehrenmitglied

Ältestenratsmitglied Traudel und Uwe Lange

1. FC Rielasingen-Arlen Uli Beyer, Zahnarztpraxis, An der Mehlwaage 8,

Freiburg

SV Endingen

1. SV Mörsch

SC Pfullendorf

Kehler FV

Offenburger FV

SV 08 Kuppenheim Reiseparadies Freiburg in der Sundgauallee 51

Bundesliga Live!

Eschholzstüble

bei Daniela

Öffnungszeiten:

Eschholzstrasse 26

Mo-Fr. ab 14 Uhr 79106 Freiburg

Sa.-So. ab 12 Uhr Tel.:0761/27 64 02

Ihr Urlaub ist

unsere Leidenschaft!

DU

ZÄHLST!

BLUTSPENDEN.

Einfach.

Immer.

Gut.

Immer ein

Volltreffer in Sachen Urlaub!

Reiseland Reisebüro Rieselfeldallee 41 79111 Freiburg

Tel.: 0761 3894960 E-Mail: freiburg.haid@reiseland.de

www.reiseland-reisebuero-freiburg.de

Investieren Sie im Jahr 2018 in bezahlbares

Wohneigentum in und um Freiburg !

Ihr HGM Wohnbau GmbH Team mit:

Eigentumswohnungen

Öffnungszeiten:

Montag | Dienstag

Mittwoch | Donnerstag

Freitag I Samstag

8 bis 15 Uhr

12 bis 19 Uhr

8 bis 13 Uhr

Wir entwickeln, bauen und verkaufen

Wohneigentum für Familien,

Junggebliebene, Paare und Single.

Häuser / Hausgruppen

Der Spielball für die Partie gegen den FV

Lörrach-Brombach wurde gespendet von: Lydia

und Manfred Schneider, langjähriger FFCler und

früherer Aktiver

Haslacherstrasse 1 2 6 ,

7 9 1 1 5 Freibu rg

Tel. 0 7 6 1 - 2 1 1 9 9 9 9

www.hgmwohnbau .de

WOHNBAU GMBH


4

Der heutige Spieltag der

Verbandsliga Südbaden Saison 2018/2019

Verbandsliga Südbaden: Gesamtübersicht Stand: 26.8.2018

Gesamtbilanz Heimbilanz Auswärtsbilanz

Pl. Verein Sp g u v T T Dif. +P Sp g u v T T +P Sp g u v T T +P

1. (6) Freiburger FC 3 3 0 0 8 : 2 6 9 1 1 0 0 3 : 1 3 2 2 0 0 5 : 1 6

2. (1) FV Lörrach-Brombach 4 3 0 1 9 : 6 3 9 2 2 0 0 8 : 1 6 2 1 0 1 1 : 5 3

3. (2) Offenburger FV 3 2 1 0 11 : 2 9 7 1 1 0 0 5 : 0 3 2 1 1 0 6 : 2 4

4. (3) Kehler FV 4 2 1 1 4 : 2 2 7 2 1 0 1 1 : 1 3 2 1 1 0 3 : 1 4

5. (4) FC Radolfzell 4 1 3 0 8 : 4 4 6 3 0 3 0 2 : 2 3 1 1 0 0 6 : 2 3

6. (5) FC Auggen 3 2 0 1 8 : 6 2 6 1 0 0 1 2 : 3 0 2 2 0 0 6 : 3 6

7. (7) 1.SV Mörsch 4 1 3 0 5 : 4 1 6 2 0 2 0 2 : 2 2 2 1 1 0 3 : 2 4

8. (8) SC Pfullendorf 4 1 2 1 9 : 8 1 5 2 1 0 1 5 : 4 3 2 0 2 0 4 : 4 2

9. (9) FC Waldkirch 4 1 2 1 7 : 8 -1 5 2 0 2 0 3 : 3 2 2 1 0 1 4 : 5 3

10. (10) FC Denzlingen 4 1 1 2 8 : 8 0 4 2 1 0 1 8 : 3 3 2 0 1 1 0 : 5 1

(11) 1.FC Rielasingen-Arlen 4 1 1 2 8 : 8 0 4 2 0 0 2 2 : 5 0 2 1 1 0 6 : 3 4

12. (12) SV 08 Kuppenheim 4 1 1 2 5 : 9 -4 4 2 0 1 1 2 : 5 1 2 1 0 1 3 : 4 3

13. (14) SC Lahr 3 1 0 2 5 : 6 -1 3 2 1 0 1 4 : 3 3 1 0 0 1 1 : 3 0

14. (15) FSV Rot-Weiß Stegen 4 0 3 1 6 : 8 -2 3 2 0 1 1 4 : 6 1 2 0 2 0 2 : 2 2

15. (16) TuS Oppenau 4 0 1 3 3 : 11 -8 1 2 0 1 1 2 : 6 1 2 0 0 2 1 : 5 0

16. (13) SV Endingen 4 0 1 3 2 : 14 -12 1 2 0 0 2 1 : 7 0 2 0 1 1 1 : 7 1

Der Spieltag vom 31.08. bis 02.09.2018:

Fr, 31.08.18 18:15 h Offenburger FV – TuS Oppenau

Sa, 01.09.18 14:30 h Freiburger FC – FV Lörrach-Brombach

Sa, 01.09.18 15:30 h Kehler FV – FC Radolfzell

Sa, 01.09.18 15:30 h SV 08 Kuppenheim – SV Endingen

Sa, 01.09.18 17:30 h FC Auggen – SC Lahr

So, 02.09.18 14:00 h FSV Rot-Weiß Stegen – 1. FC Rielasingen-Arlen

So, 02.09.18 15:00 h FC Denzlingen – SC Pfullendorf

So, 02.09.18 15:00 h FC Waldkirch – 1. SV Mörsch

Das nächste Heimspiel des FFC

Samstag, 14.09.2018 14:30 Uhr

FFC – TuS Oppenau

Das nächste Auswärtsspiel des FFC

Sonntag, 09.09.2018 15:00 Uhr

1. SV Mörsch – FFC

Der Nachholspieltag vom 05.09.2018:

Mi, 05.09.18 18:15 h Offenburger FV – SC Lahr

Der Spieltag vom 08.09. und 09.09.2018:

Sa, 08.09.18 14:30 h FC Radolfzell – FC Denzlingen

Sa, 08.09.18 15:30 h Kehler FV – FSV Rot-Weiß Stegen

Sa, 08.09.18 15:30 h SC Lahr – 1. FC Rielasingen-Arlen

Sa, 08.09.18 15:30 h SV Endingen – FC Auggen

Sa, 08.09.18 15:30 h FV Lörrach-Brombach – SV 08 Kuppenheim

Sa, 08.09.18 17:00 h SC Pfullendorf – Offenburger FV

So, 09.09.18 15:00 h 1. SV Mörsch – Freiburger FC

So, 09.09.18 15:00 h TuS Oppenau – FC Waldkirch

Verbandsliga Südbaden Saison 2018/2019 Hinrunde

So 12.08.2018 15:00 1. FC Rielasingen-Arlen - FFC 0:2

Sa 18.08.2018 14:30 FFC - SC Lahr 3:1

Sa 25.08.2018 15:30 SV Endingen - FFC 1:3

Sa 01.09.2018 14:30 FFC - FV Lörrach-Brombach

So 09.09.2018 15:00 1. SV Mörsch - FFC

Sa 15.09.2018 14:30 FFC - TuS Oppenau

Mi 19.092018 18:15 FFC - FC Auggen

Sa 22.09.2018 17:30 SC Pfullendorf - FFC

Sa 29.09.2018 14:30 FFC - FC Radolfzell

Sa 06.10.2018 15:30 Kehler FV 07 - FFC

Sa 13.10.2018 14:30 FFC - FC Denzlingen

Sa 20.10.2018 15:30 Offenburger FV - FFC

Sa 27.10.2018 14:30 FFC - FC Waldkirch

Sa 03.11.2018 14:30 FFC - FSV Rot-Weiß Stegen

Sa 10.11.2018 14:30 SV 08 Kuppenheim - FFC

Verbandsliga Südbaden Saison 2018/2019 Rückrunde

Das Spiel gegen den FV Lörrach-Brombach wird von Thomas Renner

aus Meßkirch geleitet. Wir wünschen ihm und seinen

beiden Assistenten einen angenehmen Aufenthalt

im Contempo-Stadion im Dietenbachsportpark.

So 18.11.2018 14:30 FC Auggen - FFC

Sa 24.11.2018 14:30 FFC - 1. FC Rielasingen-Arlen

Sa 01.12.2018 14:30 SC Lahr - FFC

Sa 09.03.2019 14:30 FFC - SV Endingen

Sa 16.03.2019 15:30 FV Lörrach-Brombach - FFC

Sa 23.03.2019 14:30 FFC - 1. SV Mörsch

So 31.03.2019 15:00 TuS Oppenau - FFC

Sa 06.04.2019 14:30 FFC - SC Pfullendorf

Sa 13.04.2019 14:30 FC Radolfzell - FFC

Sa 27.04.2019 14:30 FFC - Kehler FV 07

Fr 03.05.2019 18:45 FC Denzlingen - FFC

Sa 11.05.2019 14:30 FFC - Offenburger FV

Sa 18.05.2019 15:00 FC Waldkirch - FFC

Fr 24.05.2019 19:00 FSV Rot-Weiß Stegen - FFC

Sa 01.06.2019 15:30 FFC - SV 08 Kuppenheim


Unser Gast

FV Lörrach-Brombach

5

Hintere Reihe (von links): Luigi Squillace, Benedikt Nickel,

Gianfranco Disanto, David Pinke, Witali Semenschuk, Arno Leisinger,

David Bosek, Buba Ceesay, Tanja Zähringer (Physiotherapeutin);

Mittlere Reihe (von links): Enzo Minardi (Trainer), Jörg

Steinebrunner (Sportvorstand), Thomas Wasmer (Co-Trainer),

Hanspeter Schlagenhof (Co-Trainer), Yannick Müller, Joshua Kopp,

Kevin Keller, Kevin Meier, Daniel Rueb, Ebou Sowe, Dr. Andreas

Koeppen-Castrop (Vereinsarzt), Dr. Burkhard Cerff (Vereinsarzt), Bernd

Schleith (Vizepräsident);

Vordere Reihe (von links): Paolo Disanto, Patrice Glaser, Andreas

Lismann, Dominik Lüchinger, Etienne Leisinger, Marc Philipp, Sidi

Tindano, Lamin Colley, Bruno Böhler (Betreuer), Salvatore

Scianna (Betreuer);

Auf dem Foto fehlen: Chrisoph Düster, Roberto Billeci, Mirco Böhler,

Patrick Keller, Marvin Müller, Max Höcketstaller, Daniel Briegel, Lukas

Münch, Joachim Schröter (Präsident), Tobias

Jehle (Sportkoordinator), Chris Schloz (TW-Trainer)

Der FV Lörrach-Brombach will erneut mit vielen eigenen

Nachwuchsspielern wieder für positive Schlagzeilen sorgen...

Der 2012 durch eine Fusion gegründete FV Lörrach-Brombach

glückte vor einem Jahr der Aufstieg in die Verbandsliga Südbaden.

Die Mannschaft von Trainer Ralf Moser konnte sich schnell an die

neue Spielklasse gewöhnen und beendete die Runde mit stolzen

62 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz. Damit landete der FVLB noch

vor zuvor hoch gehandelten Mannschaften wie z.B. dem 1. FC

Rielasingen-Arlen, dem Offenburger FV oder gar dem Kehler FV.

Besonders stolz war man im Lager der Grenzstädter, dass der Großteil

der Mannschaft vor allem sich aus Spielern der eigenen Jugend

zusammensetzt. Der FV Lörrach-Brombach (früher der FV Brombach)

ist seit Jahren bekannt für seine herausragende Jugendarbeit. „Wenn

unten bei den Kleinsten schon gut gearbeitet wird, dann wird oben

für die Aktiven auch etwas Gutes herauskommen“, so Sportchef Jörg

Steinebrunner. Steinebrunner, einst auch mal als Spieler beim FFC und

Profi beim SC Freiburg aktiv, war zuletzt 20 Jahre in Asien tätig.

Nach zehn sehr erfolgreichen Jahren als Trainer, zunähst beim FV

Brombach und dann beim fusionierten FV Lörrach-Brombach, gab

Trainer Ralf Moser seinen Rücktritt bekannt. Moser hatte einst

den Verein aus der Bezirksliga in die Verbandsliga geführt. Mit

Enzo Minardi („Ich verlasse Auggen nicht gerne, suche aber eine

neue Herausforderung...“) fand der Verein dann einen geeigneten

Nachfolger. Minardi trainierte von 2010 bis 2018 den FC Auggen,

den er ebenfalls von der Bezirks- bis in die Verbandsliga führte. Der

55jährige spielte früher aktiv u.a. in der Oberliga für die SG Lörrach-

Stetten. „Er war unser Wunschkandidat“, meinte Martin Aßmuth,

sportlicher Leiter, nach der Verpflichtung von Enzo Minardi. Auch

unter dem neuen Trainer hielt der Verein an seiner Philosophie fest und

ergänzte den Kader vor allem mit Akteuren aus den eigenen Reihen.

Von den elf Neuzugängen, darunter der ehemalige FFC-Keeper Marc

Philipp, kamen drei aus der 2. Mannschaft und gleich fünf Spieler

rückten von der U19 in die Aktiven auf. Damit konnte der Kader erneut

in der Breite verstärkt werden, wobei man für die Defensive gerne noch

einen Akteur gefunden hätte, denn der talentierte Roberto Billeci, der in

den beiden letzten Jahren immerhin 54 Spiele für den FVLB bestritt, tritt

Ende August zu einer längeren Weltreise an und wird dann dem Verein

erst einmal nicht mehr zur Verfügung stehen.

Wegen dem harten Auftaktprogramm beim Kehler FV, zu Hause

gegen Denzlingen und dann beim OFV, wollte FVLB-Sportchef Jörg

Steinebrunner seine Jungs nicht zu arg unter Erfolgsdruck setzen:

„Mit Blick auf das Startprogramm haben wir nach fünf, sechs Spielen

im schlimmsten Fall sechs Punkte einkalkuliert.“ Tatsächlich konnte

man im Lager des FVLB von einem gelungenen Start sprechen.

Beim Titelanwärter Keher FV gewann man hochverdient mit 1:0

Toren und auch den FC Denzlingen fegte der FVLB mit 5:0 vom

Platz, nachdem bereits zuvor im Vereinspokal ein 4:1-Sieg über

den FCD gefeiert werden konnte. Der erste Rückschlag folgte dann

am dritten Spieltag beim Offenburger FV, wo man mit 0:5 eine

heftige Klatsche kassierte. Drei Tage später flog man dann noch

zu Hause gegen den Landesligisten SF Elzach-Yach, der bereits den

FFC aus dem Wettbewerb warf, aus dem Pokal. Daher sollte nun im

Heimspiel letzte Woche gegen den FC Waldkirch mit einem Heimsieg

weiter Punkte gesammelt werden. Die Minardi-Elf zeigte nach zwei

Pflichtspielniederlagen Moral, feierte einen 3:1-Sieg über die Elztäler

und rangiert nun mit 9 Punkten, wie der FFC, ganz oben in der

Tabelle. Daher kann man wahrlich bei der Partie beim FFC von einem

echten Spitzenspiel sprechen. Die Minardi-Elf wird sicher mit Macht

versuchen, erstmals in Freiburg zu punkten, während der FFC seine

weiße Weste behalten möchte und mit einem Heimsieg über einen

direkten Konkurrenten sich weiter in der Spitze festsetzen will. Auf

jeden Fall dürften die Zuschauer auf ihre Kosten kommen, treffen

doch zwei junge, hungrige Mannschaften aufeinander...

Zwischen dem 2012 gegründeten FV Lörrach-Brombach und den

Rotjacken gab es inzwischen vier Begegnungen. In Lörrach gab es ein

Remis und im Vorjahr eine Niederlage, während in Freiburg der FFC

jeweils seine Spiele für sich entscheiden konnte.

Bilanz aus Sicht des FFC:

4 Spiele, 2 Siege, 1 Remis, 1 Niederlage, 12:6 Tore

FV Lörrach-Brombach Sp. S. U. N. Tore Punkte

Gesamt: 4 3 0 1 9:6 9

Heim: 2 2 0 0 8:1 6

Ausw.: 2 1 0 1 1:5 3

Zugänge: Ebou Sowe (FC Auggen), Paolo Disanto (FC Steinen-

Höllstein), Etienne Leisinger (FV Lörrach-Brombach II), Kevin Keller

(FV Lörrach-Brombach II), Joshua Kopp (eigene Jugend), Kevin Meier

(eigene Jugend), Daniel Rueb (eigene Jugend) , Max Höcketstaller

(eigene Jugend), Sidi Tindano (eigene Jugend)

Abgänge: Mato Topic (Black Stars Basel), Nils Mayer (FC Auggen),

Sergej Triller (FV Lörrach Brombach III), Enzo Stamile (verzogen nach

Paris), Lucas Thiel (pausiert)

Autor: Matthias Renner

Mitglied im FFC ?

oder vielleicht

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“


6

Mannschaftsaufgebote

Aufgebot Freiburger FC

Aufgebot FV Lörrach-Brombach

Tor: Niklas Schindler, Marco Preuß, Kevin Zeller, Benedict Martens

Abwehr: Nicolas Garcia Stein, Fabian Amrhein, Felix Dreher, Erik

Schmidt, Christian Jenne, Jonas Janz, Marvin Müller, Simon Huber,

Thomas Waldvogel, Lucas Schepputat, Sabri Jaziri, Volkan Günes,

Stephan Fischer, Linus Mulfinger, Lukas Hohnen

Mittelfeld: Fabian Sutter, Mike Enderle, Kevin Bernauer, Elias

Reinhardt, Aslan Ulubiev, Ivan Novakovic, Alexander Martinelli,

Hendrik Gehring, Kevin Senftleber, Matthis Eggert, Andreas

Fischbach, Lukas Metzinger, Jetmir Qorraj, Fredrik Wettlin, Hassan

Mourad, Philipp Züfle, Giuliano Reinhardt, David Preis, Matthias

Maier, Enrico Romano, Andre Ribeiro Pimenta, Kasimir Lauber,

Daniel Himmelsbach, Issa Boye, Aaron Neu

Sturm: Marco Senftleber, Marko Radovanovic, Karl-Luis Dees,

Joschua Moser-Fendel, Fabrizio Stampone, Dustin Imm, Artur

Fellanxa

Cheftrainer: Ralf Eckert

Trainer: Dylan Bamarni

Co-Trainer: Joschua Moser-Fendel

Co-Trainer und Trainer Förderteam: Dino Piraneo

Co-Trainer und Co-Trainer Förderteam: Marco Romano

Torwarttrainer: Marco Preuß

Torhüter: Dominik Lüchinger, Marc Philipp, Thomas Wasmer,

Christoph Düster

Abwehr: Roberto Billeci, Mirco Böhler, David Bosek, Patrick Keller,

Joshua Kopp, Arno Leisinger, Kevin Meier, Marvin Müller, Yannick

Müller, David Pinke, Daniel Rueb

Mittelfeld: Lamin Colley, Gianfranco Disanto, Patrice Glaser, Max

Höcketstaller, Etienne Leisinger, Benedikt Nickel, Luigi Squillace

Angriff: Daniel Briegel, Buba Ceesay, Paolo Disanto, Kevin Keller,

Andreas Lismann, Lukas Münch, Witali Semenschuk, Ebou Sowe,

Sidi Tindano

Trainer: Vincenzo Minardi

Co-Trainer: Thomas Wasmer, Hanspeter Schlagenhof

Torwarttrainer: Christian Schloz

Betreuer: Bruno Böhler, Salvatore Scianna

RegioPack

Druck & Versand

Rechnungen

Werbebriefe

Kataloge

Zeitungen

Adressmanagement • EDV-Arbeiten

Digitaldruck • Direktadressierung

Falzen • Kuvertieren • Frankieren

Klebefalzen

Schloßmattenstr. 29 • 79268 Bötzingen

Tel. 0 76 63 / 94 62-0

info@regiopack.de

www.regiopack.de


FFC - News

7

15-fache Gewinnchance für alle FFCler

Jede gekaufte Eintrittskarte der Verbandsligaheimspiele des FFC

2018/19 nimmt beim letzten Saisonheimspiel an einer Verlosung teil

(also bitte alle Karten aufheben!)

1. Preis Flugticket nach New York

2. Preis Wellnesswochenende im Schwarzwald

3. Preis Zwei „Golden Tickets“ für den Europapark

Autor: Dieter Schmidt

FFC feiert in Unterzahl 3:1-Sieg über den SC Lahr...

Im ersten Heimspiel der laufenden Saison ging es gegen den SC

Lahr, der vor Rundenbeginn zu den Geheimfavoriten auf einen der

vorderen Plätze gehandelt wurde. Der FFC begann sehr druckvoll und

nach starkem Zuspiel von Aslan Ulubiev prüfte Alexander Martinelli

den Lahrer Schlussmann Jonas Witt, der reaktionsschnell den Ball

entschärfen konnte. Der FFC drängte weiter auf das Gehäuse der

Gäste, doch der erste Treffer fiel auf der anderen Seite. Nachdem

sich Yannic Prieto im Mittelfeld das Spielgerät erobern konnte,

überraschte er FFC-Keeper Niklas Schindler mit einem Torschuss aus

gut 45 Metern zur doch etwas überraschenden Gästeführung. Der

FFC schüttelte sich kurz und übernahm dann wieder die Initiative

gegen einen auf Konter lauernden SC Lahr. Zunächst hatte Marco

Senftleber Pech, dass bei seinem Versuch Gästekeeper Witt per

Fußabwehr den Einschlag gerade noch verhindern konnte (11.). Zwei

Minuten später durften die FFC-Fans erstmals jubeln: Aslan Ulubiev

setzte sich auf der rechten Außenbahn mit schnellen Schritten durch

und sein platzierter Querpass landete bei Marco Senftleber, der keine

Mühe hatte, den Ausgleich zu markieren. Zwei Minuten später hatten

die Rotjacken dann Dusel, als nach einem schnellen Konter des SCL

Ümit Sen die Kugel an den rechten Pfosten zimmerte. Die nächste

gute Gelegenheit für den SC Lahr gab es dann in der 31. Minute, als

nach einem Eckball Max Burgert im Strafraum völlig unbedrängt per

Kopfball zum Abschluss kam, letztlich jedoch das Ziel um gut einem

Meter verfehlte. Damit hatten die Gäste aber ihr Pulver verschossen

und tauchten, auch dank der starken FFC-Defensive, kaum noch

gefährlich vor dem FFC-Tor auf. Praktisch im Gegenzug kam ein tolles

Zuspiel von Marco Senftleber auf Fabian Sutter, dessen Torschuss ans

Lattenkreuz knallte. Den Abpraller setzte Aslan Ulubiev knapp neben

das Tor. Nur wenige Augenblicke danach gab es erneut eine gute

Gelegenheit für den FFC durch Alexander Martinelli, der nach Zuspiel

von Kevin Bernauer Gästekeeper Witt nicht überwinden konnte. Zwei

Minuten vor dem Halbzeitpfiff kam nach Zuspiel von Marco Senftleber

sein Teamkollege Kevin Bernauer an den Ball und zog aus gut 20

Metern einfach mal ab und der tückische Aufsetzer landete zum

Jubel der Gastgeber in den gegnerischen Maschen. Verwunderung

gab es dann nach Anpfiff der 2. Halbzeit, als die Gastgeber plötzlich

nur noch mit 10 Mann aufliefen. Aslan Ulubiev, im ersten Durchgang

mit auffälligster FFC-Spieler, war nicht mehr dabei. Auf dem Weg

in die Kabine sah er vom Schiedsrichter wegen Unsportlichkeit die

Rote Karte. Daher musste die Eckert-Elf die folgenden 45 Minuten

in Unterzahl bestreiten. Doch wie bereits in Rielasingen-Arlen war

nun die Defensive voll fokussiert und die Gäste aus der Ortenau

konnten sich trotz Überzahl außer ein, zwei Halbchancen keine

einzige echte Gelegenheit herausspielen. Der FFC verlegte sich nun

mehr aufs Kontern und es brannte mehrfach im Lahrer Strafraum.

In der 65. Minute zirkelte Mike Enderle einen Eckball direkt aufs Tor

und Torhüter Witt konnte gerade noch den Einschlag verhindern.

Zwei Minuten später war erneut Witt im Duell gegen Mike Enderle

der Sieger. In der 79. Minute schickte Mike Enderle mit einem klasse

Zuspiel Kevin Senftleber auf der linken Außenbahn auf die Reise. Seine

scharfe Hereingabe konnte der Lahrer Obosso nicht unter Kontrolle

bringen. Er überraschte seinen Keeper mit einem klassischen Eigentor.

Spätestens zu diesem Zeitpunkt war die Messe gelesen. Der FFC hatte

in der Folgezeit noch zwei hochkarätige Möglichkeiten. Zunächst

verfehlte ein abgefälschter Torschuss von Elias Reinhardt nur knapp

das Ziel und in der Nachspielzeit hatte Marco Senttleber das 4:1 auf

dem Fuß, doch seinen Heber über den Torhüter konnte Witt mit den

Fingerspitzen abfangen. So blieb es beim letztlich völlig verdienten

Heimsieg des FFC, bei dem man nach zwei Auftaktsiegen von einem

gelungenen Saisonstart sprechen kann...

FFC-Trainer Ralf Eckert: „In der ersten Halbzeit haben wir neun

Torchancen rausgespielt und der Gegner drei. Wir haben neu

einstudierte Spielzüge gezeigt. Mit der ersten Halbzeit war ich total

einverstanden. In der zweiten Halbzeit haben wir mit zehn Mann

gegen eine sehr gute Lahrer Mannschaft null Torchancen zugelassen

und zwei, drei Konter gespielt.“

FFC – SC Lahr 3:1 (2:1)

FFC: Schindler, Garcia Stein, Ulubiev, Sutter (66. E. Reinhardt),

Novakovic (76. Wettlin), Amrhein, K. Senftleber, Bernauer (64.

Enderle), Gehring, Martinelli (56. Dreher), M. Senftleber; Tore: 0:1 (8.)

Prieto, 1:1 (13.) M. Senftleber, 2:1 (43.) Bernauer, 3:1 (79.) Obosso,

Eigentor; Rot: Ulubiev (45.); Zuschauer: 250; Schiedsrichter: Dario

Litterst (Rielasingen-Worblingen)

FFC mit 3:1-Sieg im Endinger Erle!

Nach den beiden Auftaktsiegen in Rielasingen-Arlen und gegen den

SC Lahr wollte der FFC im Endinger Erle nachlegen. Allerdings waren

die Spiele im Erle immer hart umkämpfte Begegnungen und selten

ging dabei der FFC als Sieger vom Platz. Die Elf von Trainer Ralf Eckert

begann druckvoll und drückte vom Anpfiff an dem Spiel ihren Stempel

auf. Die erste gute Gelegenheit hatte FFC-Torjäger Marco Senftleber

bereits in der 5. Minute, doch nach einer scharfen Hereingabe von

Felix Dreher konnte Marco in guter Position das Spielgerät nicht unter

Kontrolle bringen und Endingen konnte klären. Eine Minute später

war Marco dann zur Stelle und markierte mit einem Flachschuss die

0:1-Gästeführung. Auch in der Folgezeit blieb der FFC am Drücker.

Den ersten zarten Versuch der Heimelf unternahm dann Adriano

Spoth, dessen Abschluss aber FFC-Keeper Niklas Schindler vor

keine Probleme stellte (21.). In der 26. Minute gab es dann erneut

Alarm im Strafraum der Endinger, als nach Zuspiel von Alexander

Martinelli der Torschuss von Marco Senftleber gerade noch zur Ecke

abgeblockt werden konnte. Die folgende Ecke zimmerte Mike Enderle

an den linken Pfosten und der Nachschuss von Nicolas Garcia Stein

klatschte an den rechten Pfosten des gegnerischen Tores. Bei dieser

Doppelchance hatten die Gastgeber mehr als Dusel. Die vergebenen

Gelegenheiten sollten sich im Anschluss noch rächen, denn nach

etwa 25 Minuten wurde die Partie offener und Endingen wagte

sich immer mehr aus seiner defensiven Grundordnung, während

der FFC nun etwas den Zugriff auf das Spiel verlor. Nach einem

kollektiven Blackout der FFC-Defensive stand plötzlich Michael

Junker im Strafraum völlig blank und versenkte die Kugel im kurzen

Eck zum Ausgleich der Kaiserstühler. Kurz vor dem Pausenpfiff

kam nach einem Eckball von Ivan Novakovic Kevin Senftleber per

Kopfball zum Abschluss, doch es blieb beim 1:1 zur Pause. Nach dem

Wechsel drückte der FFC wieder verstärkt aufs Tempo und Kevin

Senftleber hatte die erste gute Gelegenheit, wobei sein abgefälschter

Gewaltschuss aus etwa 20 Metern knapp neben dem Gehäuse

einschlug. Zwei Minuten später war sein Bruder Marco wieder zur

Stelle. Spielmacher Mike Enderle bediente mit einem langen Ball

Alexander Martinelli, der die Kugel schnell an Marco weiterleitete.

Dieser drückte den Ball zur zwischenzeitlichen 1:2-Führung in die

Maschen. In der Folge versuchte der kampfstarke SV Endingen zwar

zurück ins Spiel zu kommen, doch die spielerischen Mittel waren

an diesem regnerischen Nachmittag doch zu begrenzt, um die FFC-

Defensive noch mal vor ernste Probleme zu stellen. Im zweiten

Durchgang musste FFC-Keeper Niklas Schindler kein einziges Mal

ernsthaft eingreifen und konnte sich auf seine Vorderleute verlassen.

Dennoch blieb es bis zum Ende eine enge Kiste. Den Schlusspunkt

setzte dann erneut Marco Senftleber, der nach starkem Zuspiel von

Matthis Eggert für den 1:3-Endstand sorgte. „Es war ein verdienter

Sieg des FFC“, so der Endinger Trainer Hans Sexauer, der den in

Urlaub weilenden Coach Benjamin Pfahler vertrat. Während der FFC

damit im dritten Spiel den dritten Sieg feiern konnte und nun wieder


8 Unsere Werbepartner

www.GOETZMORIZ.com

Lassen Sie sich inspirieren und

besuchen Sie unsere Ausstellungen!

FLIESEN+SANITÄR

FENSTER+TÜREN

3D-BADPLANUNG

In „LEBENSGRÖSSE“!

PARKETT+ LAMINAT

GARTEN

Schauen Sie

bei uns vorbei:

79111 FREIBURG · Basler Landstraße 28 · Tel. 0761 497- 0 · Fax -805

Weitere Niederlassungen: Bad Krozingen, Bad Säckingen, Lörrach, Müllheim, Riegel, Titisee-Neustadt und Waldkirch

ZENTRUM FÜR BAUEN + MODERNISIEREN


FFC - News

9

in den oberen Regionen der Tabelle rangiert, sieht die Bilanz für

Endingen bei erst einem Punkt aus vier Spielen weniger erfreulich aus.

FFC-Trainer Ralf Eckert: „Wir haben es geschafft, mehr Torchancen

herauszuspielen als Endingen. In den ersten 20 Minuten haben wir

sehr stark gespielt und müssen nur ein Tor mehr machen. Von der 20.

bis zur 35. Minute war es ein offenes Spiel. Danach hat Endingen es

gut gemacht. In der zweiten Halbzeit haben wir es vernünftig gespielt.

Wir hätten es früher entscheiden müssen.“

SVE-Co-Trainer Hans Sexauer: „Es war ein verdienter Sieg, aber ich

war mit unserer Leistung lange nicht unzufrieden.“

SV Endingen - FFC 1:3 (1:1)

FFC: Schindler, Garcia Stein, Dreher, Novakovic (64. Wettlin),

Amrhein, Enderle (74. E. Reinhardt), K. Senftleber, Bernauer (46.

Sutter), Gehring, Martinelli (83. Eggert), M. Senftleber; Tore: 0:1 (6.)

M. Senftleber, 1:1 (27.) Junker, 1:2 (56.) M. Senftleber, 1:3 (90+3.)

M. Senftleber; Zuschauer: 300; Schiedsrichter: Arne Grigorowitsch

(Lahr)

Autor: Matthias Renner

Ehrenamt beim FFC!

Engagement für den Freiburger FC im Rahmen des Ehrenamtes

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,

unser Verein, der Freiburger FC, hat in den letzten Jahren einen rasanten

Aufstieg erlebt: Aufstieg der 1. Mannschaft von der Landesliga

in die Oberliga Baden-Württemberg (derzeit Verbandsliga), Aufstieg

der 2. Mannschaft in die Bezirks- und dann in die Landesliga. Unsere

Jugendmannschaften ab der C-Jugend spielen alle mindestens in der

Verbandsliga, der höchsten südbadischen Liga, die D-Jugend in der

Bezirksliga, der höchsten regionalen Liga. Dazu kamen große Investitionen

in die Infrastruktur, Übernahme und Kauf des Vereinsheims

von der SG Weingarten sowie Bau und offizielle Eröffnung des Kunstrasens

2013. Um diese Anstrengungen nachhaltig zu sichern und den

weiteren Ausbau leisten zu können, benötigen wir Ihr ehrenamtliches

Engagement. Unterstützen Sie uns z. Bsp. bei der Spieltagsbetreuung

bei der Ersten Mannschaft, der Zweiten Mannschaft oder den

Jugendmannschaften. Engagieren können Sie sich auch im Bereich

des Marketings, im Rahmen sozialer Projekte, bei der Erhaltung der Infrastruktur

oder anderen Projekten. Falls Sie Interesse haben, nehmen

Sie Kontakt mit uns auf Mail: geschaeftsstelle@ffc.de

Mit sportlichen Grüßen

Die Vorstandschaft des Freiburger Fußballclubs

Dr. Jean-Jacques Suhas, Horst Schepputat, Reinhard Binder,

Andreas Eckert, Dieter Schmidt, Marita Hennemann


10

Blick in die Liga

Radolfzell muss sich mit Remis gegen Aufsteiger Stegen

begnügen...

Nach dem Aus im Rothaus-Pokal gegen den 1. FC Rielasingen-Arlen

stand für den FC Radolfzell Wiedergutmachung im Heimspiel gegen

Aufsteiger FSV RW Stegen auf der Tagesordnung. Mit einem Dreier

wollte der FCR weiter in der Spitzengruppe mitmischen. Die Seehasen

gingen früh mit 1:0 in Führung und alles sah nach einem erfolgreichen

Nachmittag aus, doch der Aufsteiger kam zurück und konnte durch

einen Foulelfmeter nach 21 Minuten ausgleichen. Mehr Tore sollten

an dem Tag auf der Mettnau jedoch nicht fallen, dafür sah ein

Akteur der Heimelf kurz vor dem Abpfiff noch die Rote Karte. Damit

verpasste der FCR, sich weiter in der Tabelle vorzuschieben, bleibt

aber mit 5 Punkten in Lauerstellung. Nun geht es zum Verfolgerduell

zum Titelanwärter Kehler FV - eine nicht ganz unlösbare Aufgabe

für den FCR, war man doch im Vorjahr beste Auswärtself der Liga

und konnte Kehl in seinen bisher zwei Heimspielen erst einen Treffer

erzielen. Für Stegen war es das dritte Remis im vierten Spiel - eine

tolle Bilanz für einen Aufsteiger, doch auf Dauer wird es schon etwas

eng, wenn man keine Dreier einfährt. Denn man rangiert mit drei

Punkten weiter auf einem direkten Abstiegsplatz und muss nun gegen

den selbsternannten Titelanwärter 1. FC Rielasingen-Arlen, der einen

vielfach höheren Etat als Stegen aufweist, antreten. Da geht der FSV

erneut als klarer Außenseiter in die Partie...

SC Lahr feiert beim 2:0 über den SV 08 Kuppenheim den ersten

Saisonsieg...

„Wir haben uns selbst in diese Lage manövriert, sind daher auch

entsprechend in der Pflicht, wieder gegenzusteuern“, so Petro

Müller, der sportliche Leiter des SC Lahr, vor der richtungweisenden

Partie gegen den SV 08 Kuppenheim. Der SCL hatte zuvor beide

Auftaktspiele verloren, wobei vor allem die Heimpleite gegen

Aufsteiger FC Waldkirch schmerzte: „Das wird in den nächsten

ein, zwei Wochen noch mit reinspielen, aber im Siegfall gegen

Kuppenheim wären wir wieder einigermaßen im Plan.“ Auch

ohne drei „Urlauber“ konnten die Schwarz-Blauen am Ende einen

ungefährdeten 2:0-Heimsieg über den SV 08 Kuppenheim feiern.

Nun kann der SCL wieder optimistischer in die Partie beim FC Auggen

reisen. Für den SV08 war es nach der 1:4-Klatsche gegen Rielasingen-

Arlen bereits die zweite Niederlage in Folge. Noch rangiert man mit

4 Punkten auf einem Nichtabstiegsplatz, doch so langsam muss der

SV08 wieder punkten, will man nicht in die Abstiegszone abrutschen.

Daher kommt nun dem Spiel im heimischen Wörtelstadion gegen

Schlusslicht SV Endingen eine wichtige Bedeutung zu. Setzt sich die

Elf von Trainer Frieböse durch, dann könnte man sich etwas Luft

verschaffen. Gleichzeitig würde Endingen den direkten Anschluss auf

die Nichtabstiegsränge verlieren.

Kehler FV mit 3:1-Sieg beim SC Pfullendorf...

Aufsteiger SC Pfullendorf war mit 5 Punkten aus den ersten drei

Spielen eigentlich recht erfolgreich gestartet, doch Trainer Marco

Konrad war darüber nicht ganz glücklich: „Aufgrund unserer

Dominanz in den drei Spielen ist das zu wenig. Wir brauchen Disziplin,

Ordnung und den Glauben an den Sieg über 90 und nicht nur 70

Minuten.“ Daher wollte er im Heimspiel gegen den Titelanwärter

Kehler FV unbedingt mit seiner Truppe in die Erfolgsspur zurück.

Allerdings sprach die Statistik eine andere Sprache, denn in den

letzten sechs Pflichtspielen in der Oberliga bzw. Verbandsliga konnte

Pfullendorf gegen den KFV keinen einzigen Punkt erbeuten. Für

Konrad kein Problem: „Statistiken aus der Vergangenheit interessieren

mich herzlich wenig. Unser junges Team hat gezeigt, dass es Dinge

ändern und anders machen will.“ Am Ende setzte sich aber der KFV

mit 3:1 Toren durch. Damit gab es nach 16 Monaten erstmals wieder

eine Heimpleite in der Geberit-Arena für den SCP... Während der KFV

nach schwachem Auftakt mit 7 Punkten die Spitze im Blick hat, ist der

SCP mit seinen 5 Punkten weiter bester Aufsteiger und rangiert im

oberen Mittelfeld.

Premiere in Oppenau: Der TuS holt seinen ersten Punkt in der

Verbandsliga!

Aufsteiger TuS Oppenau war mit drei Niederlagen in die neue Spielzeit

gestartet. Nun wollte man im Heimspiel gegen den FC Denzlingen

unbedingt seine ersten Punkte in der neuen Spielklasse eintüten. Am

Ende konnte der TuS sich zwar nicht über einen Heimsieg freuen,

doch beim torlosen Remis gab es zumindest den ersten Punkt für

den Aufsteiger, der durch das kleine Erfolgserlebnis die Rote Laterne

an den SV Endingen weiterleiten konnte. Nun geht es allerdings zum

Derby beim Offenburger FV, der in diesem Jahr um die Meisterschaft

mitspielen will - eine sehr hohe Hürde für den TuS. Daher dürfte es

ziemlich schwer werden, dort ein weiteres Erfolgserlebnis zu feiern.

Der FC Denzlingen konnte zwar nach drei Pflichtspielniederlagen

in Serie wieder punkten, doch mit erst 4 Zählern steckt der FCD

weiter in der gefährdeten Zone fest. Daher soll nun gegen Aufsteiger

SC Pfullendorf mit einem Heimsieg das Punktepolster vergrößert

werden...

Titelanwärter 1. FC Rielasingen-Arlen sitzt im Mittelfeld fest...

Für den 1.FC Rielasingen-Arlen war das Saisonziel „Aufstieg in die

Oberliga“ das erklärte Ziel. Dafür hatte man sich noch einmal kräftig

auf dem Transfermarkt u.a. mit Nedzad Plavci vom FC 08 Villingen

verstärkt. Nach dem misslungenen Saisonstart mit einem mageren

Remis in Waldkirch und der verdienten Niederlage gegen den FFC

gab es dann beim Sieg in Kuppenheim das erste Erfolgserlebnis

für den 1. FC. Nun sollte letzte Woche im Heimspiel gegen den

ersatzgeschwächten FC Auggen der nächste Dreier folgen. Doch

die Gäste aus dem Markgräflerland waren ein Spielverderber und

setzten sich am Ende mit einem 3:2-Sieg durch. Da nutze es auch

wenig, dass Torjäger Plavci zwei Foulelfmeter verwandeln konnte,

denn am Ende stand man auch nach dem zweiten Heimspiel mit

leeren Händen da. Während der FC Auggen mit nun 7 Punkten

sich unter die ersten sieben Teams der Liga vorschieben konnte,

hat der Meisterschaftsfavorit erst einmal den engeren Kontakt zur

Spitze verloren. Vier Punkte aus vier Spielen ergibt einen unteren

Mittelfeldplatz - viel zu wenig für die hohen Ansprüche des Vereins.

Nun geht es zum Aufsteiger FSV RW Stegen - zumindest auf dem

Papier eine klare Angelegenheit für den 1. FC Rielasingen-Arlen...

Der 1. SV Mörsch knöpft dem OFV einen Punkt ab!

Spitzenreiter Offenburger FV reiste als klarer Favorit zum 1. SV

Mörsch, doch der Gastgeber ging durch zwei Kopfballtreffer von Preis

und Leine mit 2:0 in Führung und es deutete sich eine faustdicke

Überraschung an. Die Elf von Tranen Florian Kneuker kam aber noch

einmal spät zurück. Zunächst konnte in der 83. Minute Marco Junker

auf 1:2 verkürzen, ehe in der 92. Minute Dimitrios Tsolakis gar der

Ausgleich gelang. Zuvor hatte der Mörscher Sowe die Ampelkarte

gesehen. Durch den Treffer in der Nachspielzeit konnte der OFV zwar

die erste Saisonniederlage abwenden, doch die Tabellenführung

musste man dem FFC überlassen, der nun mit 9 Punkten aus drei

Spielen die Spitze erklommen hat!

Autor: Matthias Renner

Mitglied im FFC ?

oder vielleicht

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“


FFC - News

11


12


Verein

Sportrecht

13

Alles was (Sport-)Recht ist!

Die Sportrechtkolumne im FFC-Journal

Rechtsfolgen des unberechtigten Einsatzes von Spielern der 1.

Mannschaft in der 2. Mannschaft eines Vereins

von Rechtsanwalt Tobias Ritzenthaler, LL.M. Sportrecht (Universität

Bayreuth)

Bei Vereinen, die eine 1. und 2. Mannschaft zum Spielbetrieb

angemeldet haben, stellt sich regelmäßig die Frage, welche Regeln

beim Einsatz von Spielern gelten, die eigentlich dem Kader der

1. Mannschaft angehören. Jede Spielordnung der zuständigen

Bezirksverbände enthält hierzu sog. Stammspielerregelungen,

welche die Voraussetzungen des Einsatzes von Stammspielern der 1.

Mannschaft bei der unterklassigen 2. Mannschaft festlegen.

Zu beachten sind in diesem Zusammenhang auch die Sanktionen,

die den betroffenen Spielern und dem Verein im Falle eines

regelwidrigen Einsatzes eines nicht spielberechtigten Spielers drohen.

Zur Veranschaulichung soll nachfolgend der Fall eines unberechtigten

Einsatzes von Spielern aus der höheren Mannschaft geschildert

werden, der sich in der vergangenen Rückrunde im Bezirk des

Badischen Fußballverbandes ereignet hatte:

In einem Pflichtspiel der 2. Mannschaft, welche in der Kreisklasse

A spielte, kamen drei Ü-23-Spieler zum Einsatz, die zuvor in den

letzten vier Spielen der 1. Mannschaft mindestens zweimal von

Beginn an gespielt hatte. Erlaubt nach der einschlägigen Spielordnung

war jedoch lediglich der Einsatz von zwei solchen Spielern. Die 2.

Mannschaft gewann das Spiel mit 7:0. Nach einem Einspruch des

Gegners wurde die Spielwertung annulliert und das Spiel mit 0:3 für

die gegnerische Mannschaft gewertet. Der Verein musste zudem eine

Geldstrafe von EUR 100,00 bezahlen, die regelwidrig eingesetzten

Spieler wurden für zwei Spiele gesperrt.

Der betroffene Verein ging in die Berufung und argumentierte, dass

man von Seiten des Sportgerichts übersehen habe, dass nicht drei

Spieler unberechtigt eingesetzt wurden, sondern lediglich ein Spieler,

da der Einsatz von nur zwei Spieler der 1. Mannschaft schließlich

erlaubt gewesen wäre. Der Einsatz nur eines nicht spielberechtigten

Spielers hätte den Spielausgang aber mit hoher Wahrscheinlichkeit

nicht beeinflusst. Demnach sei das Spiel nicht als verloren zu werten

und zudem nur ein Spieler anstatt drei Spielern zu sperren gewesen.

Das Verbandsgericht ist dieser Argumentation nicht gefolgt und hat

die Berufung zurückgewiesen. Es hat dabei den Einsatz von drei nicht

spielberechtigten höherklassigen Spielern als einen einheitlichen

Vorgang bewertet, der insgesamt zu einer Spieldynamiksteigerung

(und damit meinte das Verbandsgericht wohl die Steigerung des

Spieltempo, der Passqualität, etc.) geführt habe und dadurch den

Spielausgang mit hoher Wahrscheinlichkeit beeinflusst habe. Zudem

hat es auch jeden der drei betroffenen Spieler als „Täter“ eines

Regelverstoßes gewertet und daher die Sperre jedes Spielers als

individuelle Strafe aufrechterhalten.

Dies ist auch in der Sache richtig, denn nach welchen Kriterien

sollte der Verband denjenigen der drei Spieler bestimmen, der als

„Sündenbock“ für einen gemeinsam begangenen Verstoß einzig eine

Spielsperre erhalten hätte?

Liebe Fußballfreunde,

Liebe FFCler,

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

der FFC rüstet weiter auf und verbessert seine Infrastruktur. Wir

haben in den letzten Jahren eine Beregnungsanlage für unseren

Rasenplatz und drei stabile Ballfange auf unserem Kunstrasen

einbauen lassen. Dazu wurde eine Stehtribüne am Rasenplatz gebaut

und eröffnet. In diesem Jahr musste in der Sommerpause der Belag

des Kunstrasenplatzes ausgetauscht werden. Trotz Unterstützung

durch die Stadt Freiburg und des Badischen Sportbundes muss unser

Verein aus eigenen Mitteln kräftig investieren und ist auf Spenden

angewiesen.

Bitte spenden Sie!

Wir bitten um Ihre Unterstützung mit einer Spende unter Konto Nr.

2078762 der Sparkasse Freiburg

Iban:DE056800501010002078762,

BIC:FRSPDE66XXX.

Bis 200€ ist der Überweisungsnachweis bei Ihrem Finanzamt gültig.

Über 200 € bekommen Sie von uns einen Spendennachweis.

Wir bedanken uns recht herzlich für Ihre großzügige Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen

1. Vorstand FFC

Dr. Suhas Jean-Jacques

Projekt: Wagner Liebesschlösser Das 2. Projekt im Rahmen

des Mottos „Heimat is in your head“ soll die Jugendförderung

und die Infrastruktur im Dietenbachsportpark unterstützen. In

Zusammenarbeit mit Wagner-Dienstleistungen kann man eine

Patenschaft für die „Wagner-Jungs“ übernehmen. Nach der Saison

kann man die Patenschaft weiterführen.

Dieses Projekt ist ein kleiner aber wichtiger Baustein für unsere

Zukunft. Der Mix aus der Liebe zum FFC und der großen

Wertschätzung der Firma Wagner Dienstleistungen, die uns alle

Liebesschlösser gratis zur Verfügung gestellt hat, sind das Fundament,

auf dem wir langfristig aufbauen wollen. Nutzen auch Sie die

Möglichkeit, Ihre Verbundenheit zum Freiburger FC zu zeigen und

unser Vereinsleben durch den Erwerb eines Liebesschlosses zu

unterstützen.

Die „Wagner-Liebesschlösser“ sind beim FFC erhältlich. Sie werden

mit dem eigenen Namen versehen und im Stadion aufgehängt. Viele

Liebesschlösser sind bereits angebracht.

Es gibt drei Preiskategorien für ein Liebesschloss:

1.) F = Freunde (10,00 Euro)

2.) F = Firmen (150,00 Euro)

3.) C = Clubmitglieder (8,00 Euro)

Tobias Ritzenthaler, LL.M. Sportrecht (Univ. Bayreuth) ist Rechtsanwalt

bei Brunner, Liesenborghs & Partner in Freiburg und Mitglied des

dortigen Sportrechtteams.

Mitglied im FFC

oder vielleicht auch

Werbepartner?


14 FFC Kader

hintere Reihe v.l.n.r.: Fabian Sutter, Marco Senftleber, Aslan Ulubiev, Fabian Amrhein, Hendrik Gehring, Jetmir Qorraj, Linus Mulfinger, Felix Dreher, Marko Radovanovic, Simon

Huber, Joschua Moser-Fendel, Lucas Schepputat;

mittlere Reihe v.l.n.r.: Co-Trainer Dino Piraneo, 2. Vorsitzender Horst Schepputat, Trainer Dylan Bamarni, Co-Trainer Marco Romano, Präsidentin Marita Hennemann, Cheftrainer

Ralf Eckert, Ivan Novakovic, Elias Reinhardt, Kevin Senftleber, Mike Enderle, Nicolas Garcia Stein, Kevin Bernauer, Alexander Martinelli, Kasimir Lauber, Matthis Eggert, Dustin

Imm, Karl-Luis Dees, Enrico Romano, Sabri Jaziri, Marvin Müller, 3. Vorsitzender Reinhard Binder, Andreas Fischbach, 5. Vorsitzender Dieter Schmidt, 4. Vorsitzender Andreas

Eckert;

vordere Reihe v.l.n.r.: Fredrik Wettlin, Matthias Maier, Daniel Himmelsbach, Erik Schmidt, Marco Preuß, Niklas Schindler, Benedict Martens, Kevin Zeller, Hassan Mourad, Issa

Boye, Andre Ribeiro, Volkan Günes;

Es fehlen: Christian Jenne, Jonas Janz, Lukas Metzinger, Thomas Waldvogel, Stephan Fischer,Lukas Hohnen, Philipp Züfle, Giuliano Reinhardt, David Preis, Aaron Neu, Fabrizio

Stampone


Spieler / Tainer

15

Aaron Neu

Andre Ribeiro Pimenta

Alexander Martinelli

Andreas Fischbach

Aslan Ulubiev

Benedict Martens

Daniel Himmelsbach

David Preis

Dustin Imm

Elias Reinhardt

Enrico Romano

Erik Schmidt

Fabian Amrhein

Fabian Sutter

Fabrizio Stampone

Felix Dreher

Fredrik Wettlin

Giuliano Reinhardt

Hassan Mourad

Hendrik Gehring

Issa Boye

Ivan Novakovic

Jetmir Qorraj

Joschua Moser-Fendel

Karl-Luis Dees

Kasimir Lauber

Kevin Bernauer

Kevin Senftleber

Kevin Zeller

Linus Mulfinger

Lucas Schepputat Lukas Metzinger Marco Preuß

Marko Radovanovic

Marco Senfteber

Marvin Müller

Matthias Maier

Matthis Eggert

Mike Enderle

Niklas Schindler

Nicolas Garcia-Stein

Sabri Jaziri

Simon Huber

Volkan Günes

Ralf Eckert.

Dylan Bamarni

Dino Piraneo

Marco Romano


16 Förderteam

Landesliga Staffel 2: Gesamtübersicht Stand: 26.8.2018

Gesamtbilanz Heimbilanz Auswärtsbilanz

Pl. Verein Sp g u v T T Dif. +P Sp g u v T T +P Sp g u v T T +P

1. (1) SV Weil 1910 4 4 0 0 13 : 4 9 12 2 2 0 0 7 : 3 6 2 2 0 0 6 : 1 6

2. (3) SV Au-Wittnau 4 3 1 0 12 : 2 10 10 2 2 0 0 9 : 0 6 2 1 1 0 3 : 2 4

3. (5) Spvgg. Untermünstertal 4 3 1 0 7 : 3 4 10 2 1 1 0 3 : 2 4 2 2 0 0 4 : 1 6

4. (4) FV Herbolzheim 3 2 1 0 10 : 2 8 7 2 1 1 0 7 : 2 4 1 1 0 0 3 : 0 3

5. (2) SV RW Ballrechten-Dottingen 4 2 1 1 12 : 5 7 7 2 1 1 0 8 : 3 4 2 1 0 1 4 : 2 3

6. (6) VfR Bad Bellingen 4 2 0 2 4 : 4 0 6 2 1 0 1 2 : 2 3 2 1 0 1 2 : 2 3

7. (9) FC Freiburg St. Georgen 4 2 0 2 4 : 7 -3 6 2 1 0 1 3 : 2 3 2 1 0 1 1 : 5 3

8. (13) Freiburger FC II 4 1 2 1 6 : 5 1 5 2 1 0 1 3 : 2 3 2 0 2 0 3 : 3 2

9. (11) FSV Rheinfelden 4 1 2 1 6 : 6 0 5 2 1 1 0 3 : 1 4 2 0 1 1 3 : 5 1

10. (8) SC Wyhl 4 0 3 1 4 : 5 -1 3 2 0 2 0 2 : 2 2 2 0 1 1 2 : 3 1

11. (7) SV Kirchzarten 4 0 3 1 6 : 9 -3 3 2 0 2 0 5 : 5 2 2 0 1 1 1 : 4 1

12. (16) FC Teningen 4 1 0 3 6 : 16 -10 3 1 0 0 1 0 : 3 0 3 1 0 2 6 : 13 3

13. (10) VfR Hausen 4 0 2 2 3 : 5 -2 2 3 0 1 2 2 : 4 1 1 0 1 0 1 : 1 1

14. (14) SF Elzach-Yach 3 0 2 1 4 : 7 -3 2 1 0 0 1 0 : 3 0 2 0 2 0 4 : 4 2

15. (12) FC Emmendingen 4 0 2 2 4 : 8 -4 2 2 0 1 1 2 : 4 1 2 0 1 1 2 : 4 1

16. (15) FC 08 Tiengen 4 0 0 4 3 : 16 -13 0 2 0 0 2 2 : 8 0 2 0 0 2 1 : 8 0

SC Wyhl - Freiburger FC II 1:1 (1:0)

FFC: Zeller, Schmidt (57. Boye), Waldvogel, Hohnen, Huber, Neu,

Ribeiro (82. Günes), Fellanxa, Moser-Fendel, De Stefano (74.

Schepputat), Qorraj; Tore: 1:0 Blust (23./HE), 1:1 Neu (67.)

Freiburger FC II - SV Kirchzarten 3:0 (1:0)

Mit einer guten Leistung in einem ansehnlichen Spiel gewinnt die

Zweite Mannschaft des FFC verdient gegen den SV Kirchzarten mit

3:0. Vor der Pause spielte der FFC überlegen, doch auch Kirchzarten

setzte offensive Akzente. Gefährliche Torszenen gab es wenige. In

der 13. Minute schoss FFC-Stürmer Marko Radovanovic nach einem

langen Ball von Aaron Neu links am Gästetor vorbei. Nach 33 Minuten

erlief sich FFC-Stürmer Jetmir Qorraj einen Rückpass, umspielte den

Torwart und traf zum 1:0 für den FFC. In der 45. Minute faustete

FFC-Torwart Marco Preuß auf der Gegenseite einen Eckball von Ilija

Galic weg, der sonst direkt ins Tor gegangen wäre. Eine Minute später

klärte Kirchzartens Verteidiger Yannick Bank auf der Linie einen Schuss

von Marko Radovanovic. Nach der Pause war der FFC überlegener.

Aaron Neu nach einer Hereingabe von Erik Schmidt (54.) und Joschua

Moser-Fendel auf Vorlage von Matthis Eggert (66.) trafen den

Pfosten des Gästetores.In der 73. Minute war es dann soweit: Marko

Radovanovic erhöhte nach einem Zuspiel von David Preis aus kurzer

Distanz auf 2:0. Kirchzarten spielte jetzt offensiver, wurde dabei aber

nicht gefährlich. Mit der letzten Aktion des Spiels setzte Andre Ribeiro

mit dem 3:0 in der 93. Minute den Schlusspunkt.

FFC: Preuß, Huber, Eggert, Fischbach, Schmidt, Neu (63. Baumann),

Züfle (78. Boye), Qorraj (70. Preis), Radovanovic, Dees (73. Ribeiro),

Moser-Fendel; Tore: 1:0 Qorraj (33.), 2:0 Radovanovic (73.), 3:0

Ribeiro (93.); Gelb-Rot: Meixner (SVK/91.); Zuschauer: 90

Autor: Andreas Wirth

Aufgebot SV RW Ballrechten-Dottingen

Tor: Michael Walz, Misel Lijesnik, Fabian Hilfinger, Alex Eckardt

Abwehr: Manuel Wolf, Andreas Stiefvater, Adrian Roser, Cagatay

Yilmaz, Paul Bächler, Tim Gläsner, Sebastian Höfler, Patric Komann,

Manuel Pfefferle, Stefan Roser

Mittelfeld: Kevin Röcker, Gregor Nußbaumer, Elias Zipfel, Joel-Kilian

Schwald, Elias Stoll, Johannes Link, Raphael Höfler, Jonas Rinderle,

Mario Kaltenmark, David Müller, Mario Paolillo, Florian Wendt

Angriff: Adrian Göbel, Roman Stellbogen, Felix Vögtlin, David

Kaltenmark, Marco Müller, Jannik Kapplinghaus, Philipp Wetzel

Trainer: Michele Borrozzino

Das nächste Heimspiel des Förderteams

Sonntag, 09.09.2018 11:30 Uhr

FFC II – SV RW Ballrechten-Dottingen

Das nächste Auswärtsspiel des Förderteams

Samstag, 15.09.2018 15:30 Uhr

FV Herbolzheim – FFC II

Landesliga Staffel 2 Saison 2018/2019 Hinrunde

Sa 04.08.18 16:00 VfR Hausen - FFC II 2:2

So 12.08.18 11:30 FFC II - VfR Bad Bellingen 0:2

Sa 18.08.18 17:00 SC Wyhl - FFC II 1:1

So 26.08.18 11:30 FFC II - SV Kirchzarten 3:0

Sa 01.09.18 15:30 SV Weil 1910 - FFC II

So 09.09.18 11:30 FFC II - SV RW Ballrechten-Dottingen

Sa 15.09.18 15:30 FV Herbolzheim - FFC II

So 23.09.18 11:30 FFC II - FC Teningen

So 30.09.18 15:00 FC 08 Tiengen - FFC II

So 07.10.18 11:30 FFC II - SF Elzach-Yach

Sa 13.10.18 14:00 FSV Rheinfelden - FFC II

So 21.10.18 11:30 FFC II - FC Emmendingen

Sa 27.10.18 16:00 SV Au-Wittnau - FFC II

Sa 03.11.18 16:00 Spvgg. Untermünstertal - FFC II

So 11.11.18 11:30 FFC II - FC Freiburg-St.Georgen

Landesliga Staffel 2 Saison 2018/2019 Rückunde

So 18.11.18 11:30 FFC II - VfR Hausen

Sa 24.11.18 14:30 VfR Bad Bellingen - FFC II

So 02.12.18 11:30 FFC II - SC Wyhl

So 10.03.19 15:00 SV Kirchzarten - FFC II

So 17.03.19 11:30 FFC II - SV Weil 1910

So 24.03.19 15:00 SV RW Ballrechten-Dottingen - FFC II

So 31.03.19 11:30 FFC II - FV Herbolzheim

Sa 06.04.19 15:30 FC Teningen - FFC II

So 14.04.19 11:30 FFC II - FC 08 Tiengen

Sa 27.04.19 15:00 SF Elzach-Yach - FFC II

So 05.05.19 11:30 FFC II - FSV Rheinfelden

Sa 11.05.19 14:30 FC Emmendingen - FFC II

So 19.05.19 11:30 FFC II - SV Au-Wittnau

So 26.05.19 11:30 FFC II - Spvgg. Untermünstertal

Sa 01.06.19 17:00 FC Freiburg-St.Georgen - FFC II


17

Ein GRUND zur Freude!

Gerade Zähne in kurzer Zeit.

Mit unserer kieferorthopädischen Kurzzeitbehandlung

„short term ortho care“ korrigieren wir Zahnfehlstellungen

bei Erwachsenen schnell und

unauffällig - für ein schöneres Lächeln ein Leben lang.

Ihr

Florian F. Grund

Zahnarzt aus Leidenschaft

GRUND

DENT

ZAHNMEDIZIN

TECH

DENTALLABOR

ORTHO

ZÄHNE

KIEFERORTHOPÄDIE

SMILE

PROPHYLAXE

Böcklerstraße 3

D 79110 Freiburg i. Br.

✆ info@grund-zähne.de

0761 - 13 1141

www.grund-zaehne.de

www.grund-zähne.de

MeMber Of


18


Aufnahmeantrag

19

Freiburger Fußballclub e.V. Aufnahmeantrag

Mitgliedschaft 96,00 Euro Fußballspieler + 84,00 Euro = Euro

Zweites Familienmitglied 48,00 Euro Zweiter Fußballspieler + 84,00 Euro = Euro

Drittes Familienmitglied 24,00 Euro weitere Fußballspieler frei = Euro

weitere Familienmitglieder frei

Mitgliedsbeiträge

E - und F - Jugend

Euro

Erstes Mitglied 150 , 00 Euro Zweites Mitglied + 102 ,00Euro Drittes Mitglied + 24 , 00 Euro = Euro

Mitgliedsbeiträge

G - Jugend

Erstes Mitglied 120 , 00 Euro Zweites Mitglied + 72 , 00 Euro Drittes Mitglied + 24 , 00

Euro = Euro

einmalige Anmeldegebühr Aktive 30 Euro

Ich verpflichte mich, die Satzungen und Ordnungen des Vereins zu beachten. Die Mitgliedschaft gilt bis zur ordnungsgemäßen schriftlichen Kündigung

entsprechend der Satzung. Mit der Verarbeitung (Speicherung, Übermittlung, Verarbeitung und der Löschung) meines personenbezogenen Daten- /

Bildmaterials für Vereinszwecke nach den rechtlichen Datenschutzbestimmungen bin ich einverstanden. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit

wiederrufen kann.

Unterschrift des Antragstellers: Ort, Datum:

(bei Jugendlichen Unterschrift eines Erziehungsberechtigten)

Erteilung einer Einzugsermächtigung und eines SEPA-Lastschriftmandats

1. Einzugsermächtigung

Ich ermächtige den Freiburger Fußballclub e.V., widerruflich, die von mir zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit durch Lastschrift von meinem Konto einzuziehen.

2. SEPA-Lastschriftmandat

Ich ermächtige den Freiburger Fußballclub e.V., Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von dem Freiburger

Fußballclub e.V. auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des

belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

IBAN

BIC

Name des Kontoinhabers

PLZ ORT

Strasse Hausnummer


20 Unsere Werbepartner

Hält

ihn …

… ein Leben lang.

sparkasse-freiburg.de

Die Liebe zum Sport ergreift einen früh und lässt nicht

wieder los. Darum unterstützt die Sparkasse den Sport

regional und bundesweit mit ihrem Engagement. Weil

Sport die Menschen von Anfang an begeistert und verbindet.

Und weil auch große Talente klein anfangen und

dabei auf Förderung und Chancen angewiesen sind.


Statistik

21

Torjäger Verbandsliga

Spieler Verein Tore

Nils Mayer FC Auggen 4

Sandro Rautenberg FC Waldkirch 4

Marco Senftleber Freiburger FC 4

Nedzad Plavci 1. FC Rielasingen-Arlen 3

Tobias Krüger FC Radolfzell 3

Ümit Sen SC Lahr 3

Alessandro Fiore Tapia 1. FC Rielasingen-Arlen 2

Christof Leiss 1. SV Mörsch 2

Rino Saggiomo FC Denzlingen 2

Anes Vrazalica FC Denzlingen 2

Robin Niedhardt FC Radolfzell 2

Martin Fischer FSV RW Stegen 2

Daniel Briegel FV Lörrach-Brombach 2

Buba Ceesay FV Lörrach-Brombach 2

Witali Semenschuk FV Lörrach-Brombach 2

David Assenmacher Kehler FV 2

Marco Petereit Offenburger FV 2

Samuel Geiler Offenburger FV 2

Fabian Herrmann Offenburger FV 2

Lukas Stützle SC Pfullendorf 2

Frank Stark SC Pfullendorf 2

Spielerstatistik nach 3 Spieltag

SP EW AW Tore GR Rot

Fredrik Wettlin 3 2 1 0 0 0

Alexander Martinelli 3 0 2 1 0 0

Fabian Amrhein 3 0 0 0 0 0

Fabian Sutter 3 2 1 0 0 0

Hendrik Gehring 3 0 0 0 0 0

Ivan Novakovic 3 0 2 0 0 0

Kevin Bernauer 3 0 2 1 0 0

Kevin Senftleber 3 0 0 0 0 0

Marco Senftleber 3 0 1 4 0 0

Nicolas Garcia Stein 3 0 0 0 0 0

Niklas Schindler 3 0 0 0 0 0

Aslan Ulubiev 2 0 1 0 0 1

Elias Reinhardt 2 2 0 0 0 0

Felix Dreher 2 1 0 0 0 0

Mike Enderle 2 1 1 0 0 0

Marko Radovanovic 1 1 0 1 0 0

Dario De Stefano 1 1 0 0 0 0

Matthis Eggert 1 1 0 0 0 0

Mitglied im FFC ?

oder vielleicht

Werbepartner?


22 Unsere Werbepartner

Ihre Experten im AMG Performance Center Südbaden:

Jürgen Kreuz, Eric Hoeser und Olaf Buschmann (v.l.n.r.)

Performance Center Südbaden

Leistung ist durch nichts zu ersetzen.

Außer durch noch mehr Leistung.

Und dieses MEHR an Leistung bringt unser AMG Expertenteam für Sie, wenn Sie zu denen gehören,

die dynamische Performance lieben. Für die Autofahren mehr als nur Forbewegung ist, sondern ein

begeisterndes Erlebnis, das alle Sinne anspricht. Erleben Sie bei uns im AMG Performance Center Südbaden

bei Kestenholz in Freiburg, wie sich aufregendes Design, Höchstleistungs-Technologie und die legendäre

Mercedes-Benz Qualität zu faszinierenden Gesamtkunstwerken vereint. Wir freuen uns auf Sie!

Mercedes-Benz Zentrum Freiburg

Kestenholz GmbH, Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service

79111 Freiburg, St. Georgener Str. 1, Telefon 0761 495 0

www.kestenholzgruppe.com


Unsere Werbepartner

23

Neues Auto am Start?

Jetzt bestens versichern

zum fairsten Preis!*

Holen Sie sich jetzt bei uns Ihr Angebot

und überzeugen Sie sich. Wir bieten Ihnen:

• Niedrige Beiträge

• Top-Schadenservice

• Beratung in Ihrer Nähe

Kundendienstbüro

Horst-Dieter Glauer

Tel. 0761 554229

Fax 0761 554221

horst.glauer@HUKvm.de

Habsburgerstr. 78

79104 Freiburg

Herdern

Mo. – Fr. 09:00 – 13:00 Uhr

Mo. und Do. 14:00 – 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Nutzen Sie die Chance und ver gleichen Sie

Ihre Autoversicherung mit unserem Angebot.

Kommen Sie vorbei. Wir beraten Sie gerne.

* Ausgezeichnet als bester Kfz-Versicherer

(Ausgabe 37/2017) mit dem fairsten Preis

(Ausgabe 12/2017) von Focus Money.

Vertrauensmann

Franz Wacha

Tel. 0761 4537644

Fax 0761 492950

franz.wacha@HUKvm.de

Belchenstr. 21

79115 Freiburg

Haslach

Termin nach Vereinbarung

Zentrum für

Ambulante Rehabilitation,

Physiotherapie und

Ergotherapie

Aus unserem Leistungsspektrum: Kinesio-Taping

Bei uns steht der Patient immer im Mittelpunkt!

REHA SÜD GmbH

Lörracher Straße 16 A

D-79115 Freiburg

Tel. +49 (0) 761 - 4 22 44

info@reha-sued.de

www.reha-sued.de


24

Unsere Werbepartner

Inh. E. Lenker

07 61/8 16 50

reichhaltige Auswahl an

Pflanzen und Schnittblumen

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 8.00 Uhr bis 18.30 Uhr

Sa. 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr





25

seit 20 Jahren

erfolgreich in Freiburg

VAG mobil

FahrPlan+

Mit dem MobilTicket ist der Fahrscheinkauf

jetzt noch einfacher:

Bequem und bargeldlos zum Fahrschein

für Bus und Bahn.

Seit über 25 Jahren Elektro Barth

Dr. Jean-Jaques Suhas

1. Vorsitzender

Freiburger FC

„badenova UNTERSTÜTZT

UNSEREN VEREIN!

Ich unterstütze und empfehle

badenova. Ein ökologischer, regionaler,

fairer sowie verlässlicher Energie- und

Umweltdienstleister.“

Hochbau Renovierung

Tiefbau Modernisierung

Erhaltung FT-Montage

Baudienstleistungen

Schochenwinkel 6 · 79353 Bahlingen · Telefon 0 76 63/941-0 · Telefax 0 76 63/941-201 · E-Mail: info@koch-voegele.de


Unsere Werbepartner

25

Verlag am Kaiserstuhl

• Eintrittskarten

• Flyer

• Visitenkarten

• Plakate

• Glückwunschkarten

• Stadionhefte

• Weihnachtskarten

• Selfmailer

• Geburtstagskarten

• Bücher

• Tombola-Lose

• Firmenadressen

Telefon: 07663 / 94 62-11

Besuchen Sie unseren Online-Shop unter:

www.verlag-am-kaiserstuhl.de


26

Impessum

Freiburger Fußballclub e. V

Gegründet 1897 • „Freiburger“ Stadion im Dietenbachpark Robert

Ruh Weg 1• 79114 Freiburg

Tel: 0761/706352 • Fax: 0761/706351 • email: info@ffc.de • www.

ffc.de

Bankverbindung: Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau Geschäftskonto:

Sparkasse Freiburg

IBAN: DE73 6805 0101 0002 1012 06

Spendenkonto:

Sparkasse Freiburg

IBAN: DE05 6805 0101 0002 0787 62

Mitglied im FFC

oder vielleicht auch

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“

Redaktion: Jörg Gehring, Matthias Renner, Andreas Wirth

E-Mail: webmaster@freiburger-fc.de

Werbung:

Jörg Gehring

Druck: Regio Pack Bötzingen

V.i.S.d.P.: Die Redaktion.

Es gelten unsere allg. Geschäftsbedingungen.

Die Ausgabe wird kostenlos an die Zuschauer verteilt.

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt

die Meinung der Redaktion wieder.

IMPRESSUM


Alles eine

Frage der

Aufstellung

www.freiburger-pilsner.de

. Du auch?


Stephan Egle

I

FREIBURGER FC

Täglich

24 Stunden für

Sie geöffnet.

Dieser QR-Code

bringt Sie direkt auf

unsere Homepage.

Stephan Egle

Generalvertretung

Hermannstr. 2

79098 Freiburg

Telefon: 0761 3 67 00

www.allianz-egle.de


Alles eine

Frage der

Aufstellung

www.freiburger-pilsner.de

. Du auch?


Stephan Egle

I

FREIBURGER FC

Täglich

24 Stunden für

Sie geöffnet.

Dieser QR-Code

bringt Sie direkt auf

unsere Homepage.

Stephan Egle

Generalvertretung

Hermannstr. 2

79098 Freiburg

Telefon: 0761 3 67 00

www.allianz-egle.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine