80. Auktion - Auktionen Dr. Crott

uhren.muser.de

80. Auktion - Auktionen Dr. Crott

211

Beeindruckende norddeutsche Bodenstanduhr mit Musikspielwerk,

Tidenanzeige, Datum und Mondphase, circa 1730

Geh.: Korpus Eiche, Nussbaum furniert, Schachbrettintarsien,

quaderförmiger, profilierter Sockel auf 4 reich dekorierten, godronierten,

gedrückten Kugelfüßen, hochrechteckiges Mittelteil

mit geschweifter Fronttür und aufgelegtem vergoldeten Rocaillendekor,

konkaver Übergang vom Mittelteil zum Aufsatz mit

geschnitzter, vergoldeter Maske. Weit auskragendes hochrechteckiges

Oberteil, dreiseitig verglast, bogenförmige Zifferblattöffnung,

flankiert von zwei massiven Eckpfeilern mit vergoldeten

korinthischen Kapitellen, umlaufendes vergoldetes Bandelwerk,

terrassenförmiger, quadratischer Aufsatz mit durchbrochenen,

reich verzierten Seiten, Eckbekrönung durch vier vergoldete

Vasen. Höhe 2960 mm. Zffbl.: Messing, feuervergoldet, in den

Zwickeln massiv silberne aufgelegte, durchbrochen gearbeitete

Ranken, aufgelegter, versilberter Ziffernring mit radialen röm.

Zahlen, versilberter Reif für kleine Sekunde bei “12”, flankiert

von zwei bekrönten Adlern, versilberter Reif für Datum bei “6”,

flankiert von 2 Vogelköpfen und floralem Rankendekor. Bogenförmiger

Zifferblattausschnitt für Mondphase und Tidenanzeige,

ornamentiert mit Gravuren eines Walfisches und des Götterboten

Hermes. UhrWerk: massives Messing Vollplatinenwerk, profilierte

Werkspfeiler, 3 Gewichtszüge für Schlag-, Geh- und Musikwerk.

MusikWerk: Stiftenwalze, 59 Hämmer / 19 Glocken.

An impressive North-German longcase clock with musical

movement, high-tide indication, date and moon phase,

circa 1730

Case: oak, walnut veneered, checker-work patterned bandings,

cuboid, moulded base, 4 lavishly decorated, gadrooned bun feet,

oblong middle-part with lobed front door and applied gilt shellwork,

concave neck with carved, gilt mask. Overlapping oblong

top, glazed on three sides, bow-shaped dial aperture flanked by

two solid angled pillars with Corinthian capitals, circumferential

gilt strapwork, terrace-shaped square aedicule with pierced and

richly ornamented sides, angles crowned by four gilt vases, height

2960 mm. Dial: brass, firegilt, solid silver corner spandrels with

applied pierced foliate pattern, applied silvered chapter ring with

radial Roman numerals, silvered circlet for auxiliary seconds at

“12” flanked by two crowned eagles, silvered circlet for date at “6”

flanked by two birds’ heads and flower pattern. Bow-shaped dial

aperture for moon phase and high-tide indication, ornamented

with engravings depicting a whale and Hermes, the messenger

of the gods. Clock movement: solid brass full plate movement,

moulded movement pillars, 3 weight winds for going/striking/ and

musical train. Musical movement: pin set wheel, 59 hammers /

19 bells.

29410 G/C: 2, 19 Z/D: 2 W/M: 2, 20, 30, 41

40.000 - 50.000 EUR 56.000 - 70.000 USD

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine