80. Auktion - Auktionen Dr. Crott

uhren.muser.de

80. Auktion - Auktionen Dr. Crott

218

Sacré à Paris, Höhe 470 mm, circa 1820

Außergewöhnliche, seltene Empire Tischuhr “Die

Windmühle” mit Automat und Halbstunden-/Stundenschlag

Geh.: Bronze, feuervergoldet, rechteckiger Marmorsockel,

4 gedrückte Kugelfüße, frontseitig vergoldete Applikationen

Eichenlaub und Dreschflegel, zentrale Windühle auf hölzernen

Balken, seitlich eine Tür, vor der der Müller auf einer hinaufführenden

Treppe steht. Zu seinen Füßen Hühner und Seilwinde.

Zffbl.: Email, radiale röm. Zahlen, durchbrochen gearbeitete,

vergoldete Zeiger. Werk: Messing-Vollplatinenwerk, vergoldet,

2 Federhäuser für Geh- und Schlagwerk, Schlüsselaufzug,

1 Hammer / 1 Glocke, rückwärtig aufgesetztes Räderwerk für

konstanten Antrieb der Windmühlenflügel über Gehwerk, 10-Tage

Gangdauer.

A remarkable, rare Empire table clock “The Windmill” with

automaton and half hour/hour strike

Case: bronze, firegilt, rectangular marble base, 4 bun feet, on

the front gilt applied oak leaves and a flail, on top the windmill

on wooden beams, on the left side a staircase leading to a door

with the miller in front with a handling winch and some chickens.

Dial: enamel, radial Roman numerals, pierced, gilt hands.

Movm.: brass full plate movement, gilt, 2 barrels for going and

striking train, keywind, 1 hammer / 1 bell, on reverse side applied

train for constant drive of the windmill’s airfoil by going train,

10-day duration

29417 G/C: 2 Z/D: 2 W/M: 2, 41, 51

15.000 - 18.000 EUR 21.000 - 25.200 USD

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine