80. Auktion - Auktionen Dr. Crott

uhren.muser.de

80. Auktion - Auktionen Dr. Crott

449

449

Joh. J. Porstdorffer Dresden Fecit, 70 x 57 mm, 284 gr., circa 1870

Große ovale Historismus Repoussé Spindeltaschenuhr in Form einer

Renaissance Halsuhr

Geh.: Silber, feinst graviert und floral durchbrochen gearbeitet, Gehäusedeckel

und -rückseite mit Christus am Kreuz, Mittelteil mit gravierten

Blattranken, fünfteiliges Außenscharnier. Zffbl.: Silber, Champlevé-

Technik, zentrale Kartusche mit biblischer Szene, Zwickel mit Engelsköpfen,

radiale röm. Zahlen, fein geschnittener Eisenzeiger. Werk: ovales

Vollplatinen-Messingwerk, Schlüsselaufzug, signiert, vergoldet, aufgelegte

Zierelemente, aufgesetztes gebläutes Eisengesperr, Darmsaite/Schnecke,

gebläute Schrauben, Balusterpfeiler, Ringunruh, feinst floral gravierter,

durchbrochen gearbeiteter Unruhkloben, Schweinsborstenregulierung.

Historismus

Der Ausdruck Historismus bezeichnet in der Stilgeschichte ein Phänomen

des 19. Jahrhunderts, bei dem man auf ältere Stilrichtungen zurückgriff

und diese nachahmte.

Historismus , von lat. historia, “Kenntnis”, “Geschichte”, in der Kunst

Sammelbezeichnung für die im 19. Jh. übliche Nachahmung früherer

Stile. Im deutschsprachigen Raum löste der Historismus gegen 1845 das

Biedermeier ab. In der 2. Hälfte 19. Jh. wurden Stilelemente des Empire,

der Gotik, der Renaissance und des Barock neu entdeckt und verwendet.

Begünstigt wurde die Entwicklung des Historismus u.a. durch die

Industrialisierung, den Aufschwung der Handelstätigkeit und die damit

verbundene Kapitalanhäufung.

Quelle: Wikipedia “Die freie Enzyklopädie” - “Historismus”, http://

de.wikipedia.org/wiki/Historismus, Stand 19.09.2009.

450

450

Gabriel Jaumard à Tolose (Toulouse), 46 x 55 mm, 196 gr.,

circa 1650

Frühe und seltene einzeigrige ovale Renaissance Halsuhr mit Wecker

Geh.: Bronze, durchbrochen gearbeitet, reich mit mythologischen Szenen

graviert, floral dekoriert, Bodenglocke. Zffbl.: Messing, feuervergoldet,

kunstvoll graviert, silberner Ziffernring mit röm. Zahlen, zentrale drehbare

floral gravierte Weckerscheibe, durchbrochen gearbeiteter Stahlzeiger.

Werk: feuervergoldetes Messing-Vollplatinenwerk, Darmsaite/Schnecke,

durchbrochen gearbeitetes Federhaus für Wecker, Spindelhemmung,

1 Hammer, profilierte konische Werkspfeiler, Eisen-Ringunruh ohne

Spirale, feinst floral gravierter, durchbrochen gearbeiteter Unruhkloben.

An early and rare one-handed oval Renaissance drum watch with

alarm

Case: bronze, pierced, lavishly engraved mythological scenes, floral

ornaments, bell. Dial: brass, firegilt, engraving, silvered chapter ring with

radial Roman numerals, central turnable florally engraved alarm disc,

pierced steel hand. Movm.: firegilt brass full plate movement, gut/fusee,

florally pierced barrel, verge escapement, 1 hammer, moulded conical

movement pillars, iron ring balance without hairspring, very finely florally

engraved, pierced balance cock.

29781 G/C: 3, 23 Z/D: 2, 8 W/M: 2, 30

9.500 - 12.000 EUR 13.300 - 16.800 USD

A large oval historism Repoussé verge watch in the shape of a

Renaissance watch

Case: silver, finely engraved and florally pierced, the lid and back with

the depiction of Jesus Christ on a pierced ground, band with engraved

leaf tendrils, five-piece lateral hinge. Dial: silver, Champlevé style,

central plaque with a biblical scene and angels, radial Roman numerals,

precision-cut iron hand. Movm.: oval full plate brass movement, keywind,

signed, gilt, applied decorations, applied blued iron click work, gut/fusee,

blued screws, baluster movement pillars, ring balance, very finely florally

engraved, pierced balance cock, hog’s bristle.

Historism

Historism is the name of a phenomenon during the 19th century,

where inspiration was drawn from older movements and their styles

were imitated. Historism comes from the Latin word “historia” meaning

“knowledge”, “history”, and is a collective name in art for the imitation

of older styles and designs which was common during the 19th century.

In the German-speaking regions historism took over from Biedermeier

around 1845. After 1950 the elements of Empire, Gothic, Renaissance and

Baroque styles were re-discovered and applied; among other factors, this

development was abetted by industrialisation, a boom in trade and the

resulting accumulation of capital.

Source: Wikipedia “Die freie Enzyklopädie” - “Historismus”, http://

de.wikipedia.org/wiki/Historismus, as of 09/19/2009.

29679 G/C: 2, 10 Z/D: 2 W/M: 2, 41, 51

2.800 - 3.500 EUR 4.000 - 4.900 USD

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine