Aufrufe
vor 3 Monaten

Kultukk-August

4 AUSFLUG & REISE

4 AUSFLUG & REISE FEDERWEISSERFEST AUF SCHLOSS WACKERBARTH Prickelnder Start in die Weinlese Anzeige RADEBEUL (pm/nc) Mit frischem Federweißer und Musik feiert Schloss Wackerbarth am 8. und 9. September den Start der Weinlese 2018. Bereits Anfang August, rund drei Wochen eher als gewöhnlich, begann die Weinlese in diesem Jahr. Wackerbarths Winzer veredeln die ersten Trauben des neuen Jahrgangs zu fruchtig-prickelndem Federweißer und eleganten Weinen. Mit vollendetem Genuss, stimmungsvoller Musik und spannenden Einblicken in die Arbeit seiner Winzer lädt Schloss Wackerbarth zum Federweißer-Wochenende in die Radebeuler Weinberge. Auf Führungen erfahren die Gäste, wie der Federweißer entsteht, bei Wanderungen durch die Steillagen wird die Arbeit der Winzer erlebbar. Swingvolle Melodien runden den Samstag musikalisch ab, und die Festwiese hinter dem Schloss verwandelt sich in eine entspannte Chill-out-Lounge. Am Sonntag, zum Tag des offenen Denkmals, erkunden die Gäste die Geschichte des Anwesens. Für den musikalischen Rahmen sorgt ab 12 Uhr der Ostsächsische Chorverband mit seinem traditionellen Chorsingen. Mehr als zehn sächsische Chöre lassen ihre Stimmen erklingen. Prickelnder Genuss mit stimmungsvoller Musik in den Weinbergen: Schloss Wackerbarth lädt am 8. und 9. September zum Federweißer-Wochenende. Foto: Sächsisches Staatsweingut GmbH LAUSITZER DAMPFLOK-CLUB E.V. Sonderzugfahrten im Herbst REGION (nc) Herbst-Highlights im Sonderzugfahrplan des Lausitzer Dampflok-Clubs: Ein Sonderzug, kraftvoll auf Touren gebracht von der altehrwürdigen Dampflok 35 1097, rollt am 29. September zu den sächsischen Weinbergen um Meißen und Radebeul. Vor Ort stehen folgende Ausflugsziele zur Auswahl: Besuch der Weinterrassen in Meißen oder des Sächsischen Staatsweinguts Schloss Wackerbart inklusive Weinverkostungen, Besuch des Herbst- und Weinfestes „Viva la Fantasia“ in Altkötzschenbroda oder alternativ eine Fahrt mit dem traditionellen „Lößnitz-Dackel“ nach Radeburg. In den schönen Harz geht’s am 6. Oktober: Die bunte Stadt Wernigerode am Fuße des 1141 Meter hohen Brockens ist das Ziel der Sonderzugreisenden mit Zustieg in Cottbus, Calau, Finsterwalde, Doberlug-Kirchhain, Falkenberg und Wittenberg, angetrieben von einer Elektro-Lok BR 246. Sonderzüge im Herbst: Meißen, Altkötzschenbroda und Lößnitzgrund-Bahn im September, Wernigerode und Brocken im Oktober. Tickets: 0355 481 555. Foto: Leon Schrijvers 3Tage vollesProgramm 14.–16.9. Livemusik Spreewaldrevue Kinderland Vergnügungspark Feuerwerk Spreewaldmarkt Handwerk Kahnkorso Trödelmarkt unteranderemmit Anna-Maria Zimmermann undAchimPetrymitBand „Musical´sFinest“–Diebesten SongsderbestenMusicals Pop-u.SchlagershowmitVIVIEN Popmusikmit„48Stunden“ LosSharkos | BigFatShakin Partyband„Meilenstein“ www.luebben.de HOCH ZU ROSS & AUF DEM DRAHTESEL 11. SattelFest in Forst FORST/LAUSITZ (pm/nc) Reitsattel und Rennradsattel, sportlich vereint im Rondell des Rad- und Reitstadions Forst: Ross und Reiter, Drahtesel und Steher haben am dritten September-Wochenende hier wieder einen gemeinsamen Termin – das „SattelFest“. Das Forster Turnier gilt als das führende und höchstdotierte seiner Art im Osten Deutschlands. Täglich ab 9 Uhr sind Wettkämpfe in 13 verschiedenen Kategorien geplant. Höhepunkt des Sonntags ist das Treffen der internationalen Steher-Elite beim „Herbstpreis 2018“. Das Geschehen im Innenraum ist von allen Plätzen aus gut zu verfolgen, zusätzlich wird eine Videowand die Highlights live übertragen. Über das sportliche Angebot hinaus bietet das „SattelFest“ ein abwechslungsreiches Familienprogramm mit Eisenbahnfahrten, Oldtimerausfahrt, Landmaschinenschau. Für aktive Kids stehen Trampoline bereit. VON HAMBURG NACH LONDON Coole Rock-Kreuzfahrt COTTBUS (pm/nc) Ein Rock-Festival auf hoher See? „Nichts leichter als das“, verspricht Meissen-Tourist und kommt mit sechs Tagen „Let’s Rock in London“ um die Ecke! Diese außergewöhnliche Kreuzfahrt hat sich von Bug bis Heck der Rockmusik verschrieben. Schon der Check-in im Hard-Rock-Café Hamburg „rockt“. Dann geht’s an Bord der „MS Hamburg“ rüber nach London. Unterwegs live on stage: The Rattles, die Rocklegende! Außerdem wird ein tolles Erlebnisprogramm mit Jam-Sessions, Talkshows, Workshops und Lesungen geboten. NDR-Moderator Uwe Bahn ist der „Storyteller“ an Deck. In London eingetroffen, ankert der rockende Sea-Liner direkt an der Tower-Bridge. Von dort aus ist ein rockhistorisch wertvoller Ausflug inklusive Konzertbesuch optional möglich. Und: Noch bis zum 30. November gibt’s das „fette“ Rock-Paket mit sattem Frühbucherrabatt! Highlight für alle Freunde des Rad- und Pferdesports vom 14. bis 16. September in Forst: „SattelFest“. Alle Informationen unter: www.psv-forst-lausitz.de Foto: Andreas Pantel Neu: Rock-Kreuzfahrt vom 2. bis 7. Mai 2019 ab 899 Euro inklusive fünf Übernachtungen auf der „MS Hamburg“. Infos und Buchung: 0355 481 588. Foto: Pixabay / Meissen-Tourist MIT PATRICK LINDNER AUF HOHER SEE Kreuzfahrt für Schlagerfreunde COTTBUS (pm/nc) Wenn Schlagerstar Patrick Lindner mit seinen Fans auf Kreuzfahrt geht, dann wird aus dem Mittelmeer ein Ozean der ganz großen Gefühle. Im April 2019 heißt es: Willkommen an Bord der „MS BERLIN“ zur Gala-Kreuzfahrt mit Patrick Lindner und Nicki! Der beliebte Sänger feiert sein 30-jähriges Bühnenjubiläum an Bord des Kreuzfahrtschiffes und wird auf der Reise von Nizza nach Venedig nicht nur live im Konzert zu erleben sein, sondern auch ein selbst kreiertes, exklusives Gala-Dinner kredenzen. Zudem laden gleich acht Stationen der Tour zum Landspaziergang ein: Nizza, Korsika, Rom, Capri, Sizilien, Dubrovnik, Sibenik und Venedig. Extras der Reiseprofis von Meissen-Tourist: Das All-Inclusive-Getränkepaket im Wert von 216 Euro pro Person ist im Preis bereits enthalten, und satte 100 Euro Frühbucher-Rabatt gibt’s auch - aber nur noch bis zum 28. September! MIT THE RAT PACK UNTERWEGS Swingtime auf dem Traumschiff COTTBUS (pm/nc) Unterwegs sein, ohne täglich die Koffer packen zu müssen: Kreuzfahrten boomen. Zum Beispiel an Bord der „MS BERLIN“, dem ehemaligen „Traumschiff“ aus der gleichnamigen ZDF-Serie. „Nordsee mit Swing“ lautet die verlockende Offerte der Reiseprofis von Meissen-Tourist für den Zeitraum vom 20. bis 24. Juni 2019. Von Bremerhaven aus steuert der prominente Luxusliner unter anderem die weißen Strände in Ostende an und lässt die Reisenden das nächtliche Amsterdam mit all seinen Grachten und Kanälen erleben. Das Highlight jedoch ist ganz anderer Art– nämlich Entertainment vom Allerfeinsten. Die hochgelobte Live-Show „The Story of Las Vegas“ entführt die Passagiere an Bord in die Welt der ganz großen Stars von einst: Frank Sinatra, Sammy Davis Jr. und Dean Martin! Mit „The Rat Pack“ unterwegs an Bord der „MS BERLIN“ – ein „Traumurlaub“! Ab sofort bei Meissen-Tourist buchbar: „Gala-Kreuzfahrt mit Patrick Lindner“ vom 3. bis 13. April 2019. Alle Informationen zum Angebot unter: 0355 481 588. Foto: FTI Cruises Kreuzfahrt „Nordsee mit Swing“ vom 20. bis 24. Juni 2019 ab 875 Euro inklusive vier Übernachtungen auf der „MS BER- LIN“. Infos und Buchung: 0355 481 588. Foto: FTI Cruises

BÜHNE 5 AMPHITHEATER SENFTENBERG Zwei tolle Konzerte zum Finale SENFTENBERG (nc) Seit fast drei Monaten beleben die bunten Angebote der Neuen Bühne im Amphitheater Senftenberg die kulturelle Vielfalt der Region. Nun neigt sich die Sommer-Sonne-Open-Air-Saison 2018 allmählich dem Ende entgegen, und zum großen Finale kommen noch zwei absolute Konzerthighlights für Klanggenießer auf die Bretter: „ABBA Fever - Sweden Is Back“, das Original aus Hamburg, stürmt am morgigen Freitag, 31. August, über die Bühne, begeistert und überzeugt durch Humor, Virtuosität, Kreativität und sensationelle Showtechnik. Vielleicht nicht ganz so glamourös und schillernd, dafür mit Uschi Brüning, Fanny Krug, Charles Brauer und „Zicke“ Schneider“ grandios besetzt, erinnern sich am Samstag, 1. September, Freunde und Wegbegleiter in einem berührenden Hommage-Konzert an den 2016 verstorbenen Sänger und Schauspieler Manfred „Manne“ Krug. Charles Brauer moderiert das Hommage-Konzert am 1. September, 19.30 Uhr. Schon morgen heißt es: „ABBA Fever“. Info: www.amphitheater-senftenberg.de Foto: K&V events THEATERJAHRMARKT GEHT WEITER König Kasper kommt wieder COTTBUS. Da kann selbst Frauenschwarm Casanova auf Viagra einpacken: „König Kasper kann immer!“ hallt es zwischen dem 1. und 16. September wieder stramme sechs Mal über den Hof der Cottbuser Alvensleben-Kaserne in der Lausitzer Straße 32. Auf dem Theaterjahrmarkt vom Staatstheater Cottbus kommt der Kasper nämlich gleich vierfach zur Sache. Als Quattro-Schelm macht er das Gelände unsicher, scherzt mit dem Publikum, schwärmt von der guten alten Zeit (vor allem vom Mittelalter) und tanzt seinem Chef, Fürst Hermann von Eiscreme, gehörig auf der Nase herum. Sein Job: Kapazitäten wie Walt van de Vögelwies, Knallbüchsen-Eddy und die schöne Gretschella bei Laune halten. Als plötzlich jedoch ein Franzose namens Bohner-Pate auftaucht, spitzt sich das Geschehen zu. Trotzdem wird sangesfreudig bis tief in die Nacht um die Gunst der schönsten Maid im Publikum gebuhlt und zum Tauziehen herausgefordert. Ab 1. September wieder sechs Mal im Rennen: „König Kasper kann immer!“ auf dem- Theaterjahrmarkt der Alvensleben-Kaserne Cottbus. Tickets: 0355 481 555. Foto: Andreas Klose BÜHNE 1. SEPTEMBER 2018 COTTBUS Staatstheater: 19.30Uhr Das Wirtshaus im Spessart - Musikalische Räuberpistole von Kurt Hoffmann, Theaterscheune Staatstheater: 19.30Uhr König Kasper kann immer - Theaterjahrmarkt, Hof der Alvensleben-Kaserne Staatstheater: 10 bis 11.30Uhr Open Class. Offenes Training des Balletts, Ballettstudio LUCKAU TheaterLoge: 20Uhr Haus und Garten - Die Misere des Teddy Platt - Eine Komödie auf zwei Bühnen, Kleinkunstbühne 8. SEPTEMBER 2018 BAD MUSKAU Stiftung „Fürst-Pückler-Park Bad Muskau“: 15und 18.30 Uhr Jedem Haus ein Geist soll bleiben (Live-Hörspiel) - Das Ende einer Standesherrschaft, Schlosswiese ALBERT-SCHWEITZER-BENEFIZ-KONZERT Bach, Händel und Schubert COTTBUS (pm/nc) In der Hauptstadt Gabuns ziert das Konterfei Albert Schweitzers bis heute zahlreiche Plakate, Graffitis und Gedenktafeln. Im 200 Kilometer entfernten Dorf Lambaréne gründete Schweitzer sein Tropenkrankenhaus. Zu seinem Vermächtnis zählen zahlreiche Schriften, wie „Die Ehrfurcht vor dem Leben“. Was Schweitzer einst notierte, hat immer noch Bestand. Der Arzt, Theologe und Pazifist diagnostizierte früh, woran die Menschheit krankt. Menschen, wie der Niederlausitzer Albert-Schweitzer-Freundeskreis, halten unbeirrt an den Idealen Schweitzers fest. Der Freundeskreis organisiert, unterstützt von Schirmherr Prof. Dr. Michael Schierack, sein „27. Benefiz-Konzert zur Wahrung und Fortsetzung des Werkes Albert Schweitzers“. Schüler und Lehrer des Konservatoriums Cottbus spielen Werke von Bach, Händel und Schubert für den guten Zweck. Arzt, Philosoph, Theologe und Pazifist: Albert Schweitzer. Das Benefiz-Konzert am 27. September im Konservatorium Cottbus beginnt um 19.30 Uhr. Tickets: CottbusInfo. Foto: Bundesarchiv.. LESUNG MIT WOLFGANG SWAT Experte für Mord und Totschlag BRANITZ (pm/nc) Als RUNDSCHAU-Reporter berichtete Wolfgang Swat über spektakuläre Mordfälle in der DDR. Bereits sein erstes Buch „Der Tote in der Wäschetruhe“ (2010) war überaus erfolgreich. Zuletzt erschien „Die Schneeleiche von Lübbenau“ (2016). In diesem Jahr kommt ein neuer Swat heraus: „Tödliche Spreewaldliebe und 13 weitere authentische Kriminalfälle“. Auf 256 spannenden Seiten geht’s zurück nach Berlin, Potsdam, Cottbus, Frankfurt/Oder und Lübbenau zu DDR-Zeiten: Ein junger Mann wird von seiner schizophrenen Ehefrau verleitet, ihr beim Selbstmord zu helfen. In Lindow wird eine 92 Jahre alte Frau ermordet. Das Motiv: sadistische Sex-Fantasien. Inspiriert durch die TV- Serie „Die Straßen von San Francisco“ planen zwei Jugendliche aus Brandenburg an der Havel den perfekten Mord … Wolfgang Swat rekonstruiert Tathergänge und Motive en detail. Autor Wolfgang Swat stellt am 16. November auf Gut Branitz sein neues Buch „Tödliche Spreewaldliebe“ (Verlag Bild und Heimat) vor. Tickets: 0355 481 555. Foto: BEBUG mbH Anzeige COTTBUS COTTBUS Staatstheater: 10 bis 11Uhr Offene Probe des Balletts: Alice im Wunderland, Großes Haus Staatstheater: 19.30Uhr Das Sparschwein - Komödie, Großes Haus Staatstheater: 19.30Uhr Das Wirtshaus im Spessart - Musikalische Räuberpistole von Kurt Hoffmann,, Theaterscheune SENFTENBERG Neue Bühne: 19.30Uhr Der nackte Wahnsinn - Komödie von Michael Frayn, Hauptbühne Angaben ohne Gewähr MUSIK UND TANZ SPRECHEN JEDE SPRACHE! Tanz mal drüber nach ... REGION (pm/nc) Das Sorbische National-Ensemble (SNE) wurde als kulturelle Einrichtung im Jahre 1952 auf Anregung der Domowina, des nationalen Dachverbandes der Lausitzer Sorben, gegründet. Gefördert durch die Stiftung für das sorbische Volk, pflegt, bewahrt und entwickelt das Ensemble in den Sparten Ballett, Chor und Orchester die kulturelle Tradition der Sorben. Die lebendigen Sitten und Bräuche des sorbischen Volkes sind Quelle und Inspiration seiner einzigartigen, folkloristischen Bühnenkunst. Dabei verstehen sich die Mitglieder des Ensembles als ethnisches Bindeglied und kulturelle Botschafter ihrer Heimat, der Lausitz. Davon zeugen die überaus zahlreichen wie vielseitigen Produktionen des SNE, ob folkloristisches oder zeitgenössisches Musik- und Tanzheater, Kinderprogramm oder Konzert. „Wissen Sie, wir würden sehr gerne zu einer Ihrer Veranstaltungen kommen, aber leider verstehen wir kein einziges Wort Sorbisch ...“ Bekundungen dieser Art hören die Ensemblemitglieder immer wieder. In der Regel huscht ihnen dann ein wohlwollendes Lächeln über die Lippen, die sich bald darauf öffnen und mit überraschender Leichtigkeit die vermeintliche Sprachbarriere aus dem Weg räumen: „Keine Sorge, Tanz und Musik sprechen doch eine universelle Sprache, die für alle Menschen gleichermaßen verständlich ist und Raum für Interpretationen lässt ...“. Folglich ist das Verstehen der sorbischen Sprache an sich überhaupt nicht essentiell wichtig für das Verständnis der Programme des Sorbischen National-Ensembles! Was bleibt, ist die herzliche Einladung an alle nicht Sorbisch sprechenden Lausitzer und deren Gäste, ganz unbefangen eine der kommenden Veranstaltungen des SNE zu besuchen (siehe Terminleiste rechts). Foto: Hinz & Kunz/SNE SNE-TERMINE BAUTZEN Sorbisches National-Ensemble 9. September Tag der offenen Tür 31. Dezember, 15.30 und 19.30 Uhr Silvesterkonzert COTTBUS Piccolo Theater 14. Oktober, 19.30 Uhr „Sorbische Hochzeitsperlen“ Konservatorium 24. November, 10.30 Uhr „Max und Moritz“ SCHLEIFE Kulturzentrum 16. Dezember, 16 Uhr „Winterzeit“ Informationen und Tickets: www.ansambl.de

Leserreisen Winter/Frühjahr 2018/19
PLANBAR 2018
Bauzentrum ELG Calau
Kultikk vom 02. – 15. August 2018
Kultikk Juli/August 2018