Köln 2 18

schwarzerverlag15

Event: Philharmonie Köln · Gourmet: Maximilian Lorenz Travel: Highlights · Culture: Marc Chagall, Bilbao

finest gourmet | 5 a

Everybody’s Darling

Gin de Cologne ist eine flüssige Liebeserklärung an Köln und Gin-Freunde weltweit.

In Handarbeit in Köln-Ehrenfeld gebrannt und abgefüllt

in minimalistischen Flaschen im Apothekterstil,

ist der Gin de Cologne ein echtes Premium-Produkt

made in Cologne, hinter dem der Kölner Abbass

Khatami steckt, der ihn mit einer erfahrenen

Kölner Gin-Manufaktur entwickelt hat.

Über 12 Botanicals wie Schalen von Zitronen,

Orangen und Limetten, Lavendel- und

Hibiskusblüten gehören zur Komposition.

42 % Alkoholgehalt und das ausgeglichene,

dezente Wachholderaroma machen ihn mild

im Geschmack.

London Dry Gin gilt im Vergleich zu anderen

Gin-Sorten als Edel-Spirituose. Er wird

mehrfach aus reinem Ethylalkohol und rein

pflanzlichen Ausgangsstoffen destilliert. Auch

hat die Sorte die strengsten gesetzlichen Auflagen.

Wie beim Bier-Reinheitsgebot dürfen

während der Destillation keine künstlichen

Aromen verwendet werden.

www.gin-de-cologne.de

Das weiße Etikett mit blaugrauem Schriftzug zeigt,

dezent und modern gestaltet, Kölner Wahrzeichen in

einer filigranen, historisch anmutenden Illustration:

der Kölner Dom, der Fernsehturm Colonius, die Seilbahn

am Rhein, der Messeturm in Deutz, Altstadtbauten,

Severins- und Hahnentor sind in

feinem Goldstrich aufgebracht und wecken

Sehnsucht nach der Leichtigkeit des beliebten

Kölner Lifestyles.

Burned by hand in Cologne-Ehrenfeld

and filled in minimalist pharmacy-style bottles,

Gin de Cologne is a real premium product made

in Cologne. Behind this is the Cologne Abbass

Khatami, who developed the gin with an experienced

Cologne gin manufacturer. Over 12 botanicals

such as peels of lemons, oranges and limes, lavender

and hibiscus flowers belong to the

composition. 42 % alcohol content and the balanced,

discreet juniper aroma make it a mild flavour.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine