Anders wachsen 2018/2019

KulturVision

2018/

2019

XXX

ANDERS

WACHSEN

Alternative Ideen für das Oberland

Katholisches Bildungswerk

im Landkreis Miesbach e.V.

kultur begegnung wissen

1


VORWORT

Ines Wagner

Wolfgang Foit

Das Zusammenwirken von KulturVision, dem Kreisbildungswerk

Miesbach, den „Kulturwerkstätten“ Waitzinger Keller und KULTUR im

Oberbräu sowie der Bürgerstiftung Holzkirchen hat sich als fruchtbare

Symbiose erwiesen, wenn es um das gemeinsame Anliegen

geht: Entwickeln und Aufzeigen von Visionen und Perspektiven für

eine enkeltaugliche Zukunft.

Mit der kombinierten Kulturkarte erhalten Sie Nachlass

auf über 200 Kulturveranstaltungen im Jahr! Sie kostet

12 Euro im Jahr und ist gültig ab dem Monat des Kaufs.

HOLZKIRCHEN

Waitzinger Keller - Kulturzentrum Miesbach KULTUR im Oberbräu

Schlierseer Str. 16, 83714 Miesbach Marktplatz 18a, 83607 Holzkirchen

Telefon: 08025 / 7000-0

Telefon: 08024 / 478 505

info@waitzinger-keller.de info@kultur-im-oberbraeu.de

www.waitzinger-keller.de www.kultur-im-oberbraeu.de

München Ticket - Verkaufsstellen

Die Veranstaltungsreihe „Anders wachsen – Alternativen für das

Oberland“ geht deshalb schon in ihr drittes Jahr und erfüllt diesen

Anspruch in den Bereichen Gesellschaftspolitik, Bildung, Ökologie,

Nachhaltigkeit, Philosophie und Religion, sowie allen Facetten von

Kunst und Kultur. Dabei sehen die Veranstalter das Hineinwirken

in die Gesellschaft mit dem Ziel, Bürgerinnen und Bürger in ihrer

Selbstbestimmung und ihrem Verantwortungsbewusstsein zu stärken

als vorrangige Aufgabe. Bildung spielt hier eine herausragende Rolle,

ihr Leitsatz ist: „Anderssein bereichert Gesellschaft, Andersdenken

ermöglicht Alternativen, anders wachsen macht zukunftsfähig.“

Dabei bündelt „Anders wachsen“ zahlreiche unterschiedliche Projekte

und Initiativen des Oberlandes, die sich mit Ihren Themen

dem Gelingen eines gesellschaftlichen Wandels widmen. Seit 2017

bietet die monatlich stattfindende „Wirkstatt“ einen offenen Rahmen

für Menschen, die „nicht reden, sondern anpacken“ wollen.

Unser Dank gilt Monika Ziegler, der Organisatorin der Reihe, die

auch für Sie als Ansprechpartnerin für weitere Ideen zur Verfügung

steht.

Lassen Sie sich anstecken von Alternativen, denken Sie mal anders,

denken Sie an die Zukunft unserer Kinder und haben Sie viel

Freude und Bereicherung an den Angeboten auf den folgenden

Seiten. Das wünschen Ihnen

Ines Wagner

KulturVision e.V.

Dr. Wolfgang Foit

Kath. Bildungswerk

im Landkreis Miesbach


INTERVIEW

INTERVIEW

Monika Zieger

IK: Die erste Veranstaltung fand dann im April 2016 im Waitzinger

Keller in Miesbach statt, war sehr erfolgreich und danach kamen

zwei Jahresprogramme mit zahlreichen Veranstaltungen. Wer steht

heute hinter „Anders wachsen“?

MZ: Im Katholischen Kreisbildungswerk Miesbach, dem KULTUR im

Oberbräu Holzkirchen und dem Waitzinger Keller Miesbach fand ich

starke Verbündete. Inzwischen stehen viele weitere Organisationen

hinter dem Projekt, das Ausstrahlung bis nach Österreich hat. Im

vergangenen Jahr gestalteten wir einen Tag „Anders wachsen“ in

der Kulturbrücke Fratres in Niederösterreich.

IK: Welche Initiativen sind das?

Auf ein Wort mit der Initiatorin

Dr. Monika Ziegler ist die Initiatorin der Bewegung „Anders wachsen

im Landkreis Miesbach. Die promovierte Physikerin war zwischen

1988 und 2011 Jahre Lehrerin für Physik, Chemie, Technologie

und Ethik. Seit 2004 ist sie Chefredakteurin der KulturBegegnungen

(Kulturzeitung für den Landkreis Miesbach). Seit 2012 leitet

sie auch das Onlinemagazin www.kulturvision-aktuell.de. Im Jahr

2012 rief sie unter dem Dach des Vereines Kulturvision e.V. das

Projekt „Spurwechsel“ ins Leben. Seit 2012 ist Monika Ziegler auch

externe Mitarbeiterin der Stiftung Weltethos. Daneben hält sie bei

verschiedensten Bildungseinrichtungen eine Vielzahl von Vorträgen

mit den Schwerpunkten Weltethos, Naturwissenschaft und Ethik.

Im Jahr 2017 wurde Monika Ziegler mit dem „Kulturellen Ehrenpreis

für außerordentliche Verdienste um die Kultur im Landkreis Miesbach“

ausgezeichnet.

Im Interview mit Isabella Krobisch (IK), Leiterin des Kulturamtes

Miesbach, spricht Monika Ziegler über die Hintergründe des Projekts.

IK: Anders wachsen geht jetzt in das dritte Jahr. Wer steht hinter

dem Projekt?

MZ: Initiator von „Anders wachsen“ ist der Verein KulturVision. Wir

haben 2012 begonnen, Geschichten von Menschen zu erzählen, die

ihr Leben in die Hand nahmen und die Spur zu einem gelingenden

Leben wechselten. Das sollte anderen Menschen Mut machen.

Heute treffen sich in der Initiative Menschen, die sich für Transformationsprozesse

interessieren, inneren und äußeren. Daraus entstand

der Gedanke, dass auch die Gesellschaft einen Spurwechsel

braucht. Und so kamen wir auf die Idee, Alternativen für das Leben

im Oberland zu suchen und nannten es „Anders wachsen“.

MZ: Von „Anders gemeinschaftlich wohnen“ über Bund Naturschutz,

Repaircafés bis zu Zivilcourage kooperieren wir mit den

unterschiedlichsten Vereinen und Initiativen. Wir bündeln in unserem

Programm Veranstaltungen unterschiedlicher Anbieter, die zu

unserem Fokus passen.

IK: Wo stehen wir heute mit „Anders wachsen?“

MZ: Es ist eine Alternative zu dem „immer mehr, immer schneller“,

aber es ist nicht vorrangig Verzicht, sondern beinhaltet kreative

Ideen zum „richtigen Wachsen“, zum „anständigen Leben“.

Gern benutzen wir als „Transportmittel“ die Kultur, um Aha-Effekte

zu erzeugen, anstatt mit erhobenem Zeigefinger zu argumentieren.

Das kommt an, viele Veranstaltungen sind sehr gut besucht und es

kommen Angebote aus ganz Deutschland, die in diesem Programm

mitwirken wollen.

IK: Wie geht es weiter?

MZ: Wir beginnen den dritten Zyklus von „Anders wachsen“ mit einem

Integrationsthema. Flüchtlinge gestalten, lesen ihre Geschichten

und musizieren. Auch der Umgang mit Geflüchteten gehört zu

Anders wachsen“. In der neuen Reihe gibt es bewährte Formate,

wie Science Slam, Warngauer Dialog oder Blaue Couch, aber auch

ganz Neues. So kooperieren wir jetzt mit dem Foolskino, um professionell

Filme zeigen zu können und arbeiten eng mit der Zivilcourage

Miesbach zusammen.

IK: Und was macht „Spur wechseln?“

MZ: die Initiative gibt es nach wie vor, denn letztlich ist es der

Einzelne, der zur Transformation der Gesellschaft beiträgt.

4 5


PROGRAMM

PROGRAMM

Kultur verbindet Kulturen

Eröffnung von Zyklus 3 der

Reihe mit einem Abend der

kulturellen Integration. Einheimische

Künstler präsentieren

ihr Projekt mit Flüchtlingskindern

und einheimischen

Kindern, es gibt Geschichten

und Bilder von Flüchtlingen des Projekts MUQABALA, die Otterfinger

Trommelgruppe begleitet.

Freitag, 29.09.2018, 18.00 Uhr

KULTUR im Oberbräu, Holzkirchen, Marktplatz 18 a

Veranstalter: KULTUR im Oberbräu, KulturVision e.V.,

KulturSprung e.V.

Philosophischer Tag: Begeisterung

„Begeisterung ist ein Nährstoff für die Seele:

Wo Begeisterung den Menschen ergreift,

da reifen Kreativität und Lebensfreude.

Das macht sie zu einem vitalen Brennstoff,

über den zu verfügen wie nichts anderes

davor schützt auszubrennen.“ Philosophische

Impulse, angeregte Gespräche, kleine

kulinarische Köstlichkeiten und ein ausgedehnter Spaziergang im

Mangfalltal fügen sich zu einem Tag, an dem Sie Begeisterung

nicht nur bedenken, sondern auch erfahren werden.

Samstag, 30.09.2018, 10.00 bis 18.00 Uhr

Anderlmühle 6, Hohendilching, Gemeinde Valley,

Anmeldung unter 08024 / 6102 oder marctuegel@gmail.com

Veranstalter: KindA (Kunst in der Anderlmühle)

„Glyphosat-Risiken für Mensch und Umwelt

Welche Alternativen gibt es?“

Prof. Monika Krüger wird einen Einstiegsvortrag über ihre Studien

zu den Glyphosat-Schäden halten. Anschließend wird sie mit am

Podium sitzen, um zusammen mit weiteren Persönlichkeiten zu

diskutieren. Auch die Zuhörer im Saal werden an der Diskussion

beteiligt.

Folgende Personen werden auf dem Podium sitzen:

• Walter Häfecker, Vorsitzender der Deutschen Imker

• Landrat Wolfgang Rzehak

• Johann Leis, BDM-Landesvorsitzender Bayern

• ein Vertreter der Bahn (angefragt)

Dienstag, 02.10.2018, 20.00 Uhr

Bräuwirt, Miesbach, Marktplatz 3

Veranstalter: Zivilcourage Miesbach

Erntedank – Erntekrank?

Musikalisch-kulinarischer Frühschoppen mit Ausstellung „Landwirtschaft

der Gifte. Ihr Preis für den Menschen“. Fotografien von

Pablo E. Piovano, präsentiert vom Freundeskreis Willy-Brandt-

Haus e.V. und Kunstausstellung Werner Härtl, der mit Kuhdung

malt. Musik: Andreas Hinterseer, Akkordeon.

Mittwoch, 03.10.2018, 11.00 Uhr,

die Ausstellung ist bis zum 07.10. zu sehen.

Seeforum Rottach-Egern, Nördliche Hauptstraße 35

Veranstalter: Zivilcourage Miesbach

Anders kommunizieren

Frauen haben andere Stärken als Männer, fühlen sich aber oft

Männern bei der Kommunikation und dem öffentlichen Auftritt

unterlegen. Im Workshop erfahren Sie anhand praktischer Übungen,

wie Sie Ihre Vorzüge für einen professionellen Auftritt nutzen

können.

Referentin: Monika Ziegler

Samstag, 06.10.2018, 10.00 bis 18.00 Uhr

Bürgergewölbe Weyarn, Johann-Baptist-Zimmermann-Straße 5

Veranstalter: KulturVision e.V.

Kosten: E 100.- (Mitglieder KulturVision e.V. E 80.-) einschließlich

Mittagessen, Kaffee und Kuchen, Getränke, Seminarunterlagen.

Anmeldung unter: mz@kulturvision-aktuell.de oder 08020 / 9043094

Menschen auf der Flucht

Aus Anlass „70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“

Ausstellung in der Stadtbücherei Miesbach von amnesty international

19.10.2018 bis 09.11.2018,

Vernissage am 19.10.2018, 19.00 Uhr

Stadtbücherei Miesbach, Rathausstraße 2A

Veranstalter: amnesty international Miesbach

6 7


PROGRAMM

PROGRAMM

Judas Die Geschichte eines Erstandenen von Lot Vekemans

Judas – ein Vorname, der unweigerlich in Verbindung steht mit

den Themen „Verrat“ und „Schuld“.

2000 Jahre später bekommt der belastete Jünger Jesu in dem

gleichnamigen Stück der niederländischen Autorin Lot Vekemans

die Gelegenheit die Geschichte aus

seiner Sicht zu schildern und konfrontiert

uns mit Fragen, die uns auf

uns selbst zurückwerfen.

Sepp Grundbacher in der Rolle des

Judas, bekannt als Spielleiter und

Regisseur des Irschenberger Theaters,

eröffnet uns unter der Regie

von Steffi Baier einen neuen Blickwinkel auf die Vergangenheit,

der sich auf die Gegenwart auswirken kann …

Freitag, 19.10.2018,

Samstag, 20.10.2018,

Dienstag, 30.10.2018,

Dienstag, 13.11.2018, jeweils 20.00 Uhr

Karten zu E 18.-, Tel. 08025 / 7000-0 und München Ticket

Waitzinger Keller-Kulturzentrum Miesbach, Schlierseer Straße 16

Gedanken verloren Unthinking

Vom Analyst, der ging, um die Welt mit dem Herzen zu sehen.

Eine Aufbruchsgeschichte in Worten, Fotografien und Pianoklängen.

Erlebt, erzählt, fotografiert und eingespielt von Christoph

Jauernig.

Der Analyst einer Unternehmensberatung für Banken schmeißt

endlich seinen Job hin und reist für ein halbes Jahr mit dem Rucksack

durch Südostasien. Unterwegs macht er Fotos und schreibt

Texte. Sie erzählen von seiner Reise aber ebenso vom Hören auf

die innere Stimme, das Ausbrechen aus ungesunden Routinen,

der Entmachtung von Intellekt und Wertung, der Wiederentdeckung

der von Analyse und Bewertung ungetrübten Schönheit der

Welt, von Augenblicken innerer Stille und davon, jeden Moment

zu würdigen.

Dienstag, 23.10.2018, 19.00 Uhr

vhs Holzkirchen, Max-Heimbucher-Straße 1, Raum 14

Anmeldung unter: www.vhs-holzkirchen-otterfing.info

oder 08024 / 8024

Veranstalter: vhs Holzkirchen-Otterfing

Alphabet-Film von Erwin Wagenhofer

mit Diskussion

Erwin Wagenhofer begreift das Thema „Bildung“

sehr viel umfassender und radikaler,

als dies üblicherweise geschieht. Fast alle

Bildungsdiskussionen sind darauf verkürzt,

in einem von Konkurrenzdenken geprägten

Umfeld jene Schulform zu propagieren, in der

die Schüler die beste Performance erbringen.

Wagenhofer hingegen begibt sich auf die

Suche nach den Denkstrukturen, die dahinterstecken. Was wir

lernen, prägt unseren Wissensvorrat, aber wie wir lernen, prägt

unser Denken.

Diskussion mit Christof Langer,

Theologischer Referent beim KBW Miesbach

Sonntag, 21.10.2018, 11.00 Uhr

Foolskino, KULTUR im Oberbräu, Holzkirchen, Marktplatz 18 a

Veranstalter: Foolskino, KBW Miesbach

„Holzkirchen hilft“

das 25-Jährige

Holzkirchen hilft e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich zum

Ziel gesetzt hat, Menschen in akuten Notfällen und problematischen

Lebenssituationen finanziell zu helfen. Die Organisation

hilft immer dann, wenn die Maschen in unserem sozialen Netz zu

groß sind. Dabei konzentriert man die Hilfeleistungen auf Bedürftige

im Landkreis Miesbach, denn auch bei uns gibt es die „stille

Not nebenan“.

Am 9. November 2018 feiert Holzkirchen hilft das 25-Jährige, dazu

sind alle Interessenten, Aktive und Förderer herzlich eingeladen.

Freitag, 09.11.2018

Der Eintritt beträgt E 12.-.

Festsaal KULTUR im Oberbräu, Holzkirchen, Marktplatz 18a

Veranstalter: Holzkirchen hilft e.V.

8 9


PROGRAMM

PROGRAMM

Katrin Hartmann „Die grüne Lüge“

In ihrem Buch zeigt die Münchner Journalistin auf, wie Konzerne

mittels Greenwashing Kunden ein gutes Gewissen schaffen,

ökologische und soziale Probleme dabei in Länder der 3. Welt

verschieben und so Ursache für Elend und Flucht schaffen.

Sonntag, 18.11.2018, 11.00 Uhr

Foolstheater, KULTUR im Oberbräu, Holzkirchen, Marktplatz 18a

Veranstalter: KULTUR im Oberbräu, KulturVision e.V., KBW Miesbach

Warngauer Dialog:

„Ist unser Bildungssystem noch zukunftsfähig?“

Bei der zweiten Veranstaltung des neuen Formates diskutieren

im Pro- und Kontra-Gespräch zwei Experten für die Bildung: Josef

Kraus, ehemaliger Schulpsychologe, Rektor eines Gymnasiums

und Vorstand des Deutschen Lehrerverbandes und Dr. Christof

Prechtl, stellvertretender Hauptgeschäftsführer und Leiter der Abteilung

Bildung und Integration bei der Bayerischen Wirtschaftsvereinigung.

Musik: Dietmar Rexhausen, Schliersee und Tobias Stork, München

Moderation: Monika Ziegler

Mittwoch, 21.11.2018, 19.30 Uhr

Altwirtsaal, Oberwarngau, Taubenbergstraße 31

Veranstalter: KulturVision e.V., Stiftung Kulturelle Erneuerung

Wie entscheide ich richtig?

Auf der Grundlage des Buches von Christoph Quarch „Nicht

denken ist auch keine Lösung – Wie Sie gute Entscheidungen

treffen“ wollen wir mithilfe philosophischer Grundüberlegungen

individuelle Wege zu einer stimmigen Entscheidungshilfe finden,

in Harmonie mit uns selbst und der Welt. Teilnehmer können ein

handsigniertes Exemplar des Buches erwerben.

Referentin: Monika Ziegler

Samstag, 24.11.2018, 10.00 bis 18.00 Uhr

Bürgergewölbe Weyarn, Johann-Baptist-Zimmermann-Straße 5

Kosten: E 100.- (Mitglieder KulturVision e.V. E 80.-) einschließlich

Mittagessen, Kaffee und Kuchen, Getränke, Seminarunterlagen.

Anmeldungen: mz@kulturvision-aktuell.de oder 08020 / 9043094

Veranstalter: KulturVision e.V.

Den Sehenden die Augen öffnen – Andy Holzer

Multimedia Vortrag von und mit

Andy Holzer, dem blinden österreichischen

Extrembergsteiger

Andy Holzer wurde ohne Augenlicht

geboren. Trotzdem wurde

er Extremsportler in den Bergen

der Welt. Er zeigt beeindruckende

Bilder über seine Kletterrouten im Vorstieg durch die höchsten

Wände, Kanten und Pfeiler, Skitouren durch Steilrinnen und von

seiner Besteigung zum Mount Everest am 12.05 2017. 2007 war

er Gewinner des Life Award in der Kategorie Sport. In seinen

Vorträgen gibt er den Menschen seine gelebten Visionen und

grenzwertigen Erfahrungen wieder, die er als „blind climber“ in

den Bergen dieser Welt erleben darf.

Freitag, 30.11.2018, 20.00 Uhr

Karten zu E 21.-; für DAV Mitglieder, Behinderte und SchülerInnen

E 18.-, Tel. 08025 7000-0 und München Ticket

Waitzinger Keller Kulturzentrum Miesbach, Schlierseer Straße 16

Veranstalter: Deutscher Alpenverein e.V., Sektion Miesbach

Anders sterben

Helena Snela, Domicilium, Hospizgemeinschaft

Die Psychologin und Leiterin der Hospizgemeinschaft der Stiftung

Domicilium teilt ihre Erfahrungen und Wünsche für die Begleitung

auf dem letzten Lebensweg mit Interessierten und tauscht sich

mit ihnen aus. Mit Gospelgesang von Ebony Davies wird der

Abend zu einem besonderen Erlebnis.

Dienstag, 04.12.2018, 20.00 Uhr

Foolstheater im KULTUR im Oberbräu Holzkirchen, Marktplatz 18a

Veranstalter: KULTUR im Oberbräu und KulturVision e.V.

The green lie – Film mit Diskussion

Nach der Lesung von Kathrin Hartmann zeigen wir jetzt den dazu

gehörigen Film von Werner Boote. Dokumentation über den Boom

von Produkten, die angeblich nachhaltig sind und biologisch.

Regisseur Werner Boote blickt tief und genau auf die modernen,

ach so sauberen Waren in den Supermarktregalen und findet rasch

Belege dafür, dass Lebensmittel und andere Produkte noch lange

nicht grün sind, nur weil ihre Verpackungen so angestrichen wurden.

Diskussion mit Christof Langer, Theologischer Referent beim

KBW Miesbach

10 11


PROGRAMM

PROGRAMM

Sonntag, 09.12.2018, 11.00 Uhr

Foolskino, KULTUR im Oberbräu, Holzkirchen, Marktplatz 18a

Veranstalter: Foolskino, KBW Miesbach

Musikalisches Gespräch

und Lesung über 30 Jahre

Mauerfall mit Monika

Ziegler und Zither-Manä

Zwei Altachtundsechziger

tauschen ihre sehr unterschiedlichen

Erfahrungen in

den zwei deutschen Republiken aus und was sie daraus gelernt

haben. Natürlich wird der Zither-Manä zum Instrument greifen.

Eine kleine Ausstellung mit Exponaten aus der DDR und der frühen

BRD vervollständigt die Veranstaltung.

Freitag, 25.01.2019, 20.00 Uhr

Foolstheater im KULTUR im Oberbräu Holzkirchen, Marktplatz 18a

Veranstalter: KULTUR im Oberbräu und KulturVision e.V.

„Aufgeben kam nie in Frage“ –

Lesung Helma Sick

Helma Sick ist durch ihre jahrzehntelange

Finanzberatung und ihre »Brigitte«-Kolumne

zu einer Institution geworden. Frauen zu

helfen, für die eigene finanzielle Absicherung

zu sorgen, ist ihr ein Herzensanliegen. Warum

engagiert sie sich so stark dafür? Was steht

hinter der erfolgreichen Power-Frau, was treibt

sie an? Sie studierte Betriebswirtschaft und

gründete 1987 das Unternehmen »frau & geld«,

das Frauen unabhängig finanziell berät, und

dessen Inhaberin sie heute zusammen mit ihrer

Nichte Renate Fritz ist.

www.frau-und-geld.com

Dienstag, 29.01.2019, 20.00 Uhr

Karten zu E 8.-, Tel. 08025 7000-0 und München Ticket

Waitzinger Keller- Kulturzentrum Miesbach, Schlierseer Straße 16

Gemeinwohlökonomie

Christian Felber gilt als der Papst der Gemeinwohlökonomie.

Der österreichische Pionier, der

sich vehement für ein gerechtes Wirtschaftssystem

einsetzt, wird die Grundlagen und praktische

Anwendungen einer Ökonomie vermitteln, die

jeder Unternehmer realisieren kann.

Donnerstag, 31.01.2019, 19.30 Uhr, Einlass 18.30 Uhr.

Gasthof Neukirchen/Gemeinde Weyarn

Veranstalter: WeyHalla, KulturVision e.V.,

GWÖ Regionalgruppe Mangfalltal

Power of change – Film und Diskussion

Deutschland steht zweifellos vor der größten strukturellen Veränderung

seit Beginn des Industriezeitalters. Mit „CHANGE - Die Revolution

geht weiter“ wird das Jahrhundertprojekt Energiewende

filmisch erlebbar. Dies ist die Geschichte einer Suche - einer Reise

auf der Fragen aufgeworfen und Antworten gegeben werden.

Film und Diskussion mit Josef Kellner, Energiewende Oberland

Sonntag, 03.02.2019, 11.00 Uhr

Foolskino, KULTUR im Oberbräu, Holzkirchen, Marktplatz 18a

Veranstalter: Foolskino, Energiewende Oberland

Anders wachsen geht auf Tour

Zur Internationalen Kunstausstellung „Arkadien“, organisiert

von Peter Kees im Kunstverein Ebersberg, wird es eine Beitrag

der Anders wachsen-Initiative im Festivalprogramm geben.

Kunstverein Ebersberg, Im Klosterbauhof 6, Ebersberg

08.02.2019 bis 03.03.2019

VISIO-Treff

Ein Ort wächst gesellschaftlich auch über die Diversität und Interkulturalität

seiner Bürgerinnen und Bürger. Hierbei ist die Integration

von Migrantinnen und Migranten in das Ortsleben und deren

Bürgerschaftliches Engagement von Bedeutung. Impulse zur Integration

von Migrantinnen und Migranten im Bayerischen Oberland

Dienstag, 14.02. 2019, 19.00 Uhr

Impulszentrum Holzkirchen, Bergfeldstraße 11, 3.OG, Lab.21

Veranstalter: Bürgerstiftung Holzkirchen, IBE-Alp-Projekt

12 13


PROGRAMM

PROGRAMM

ÜberlebensEnergie Resilienz –

was stärkt in Zeiten radikalen Wandels?

Welche Eigenschaften und Verhaltensweisen befähigen Menschen

und Institutionen zum konstruktiven Umgang mit tiefgreifendem

Wandel? Welche Grundhaltungen helfen dabei, zu überleben und

nicht unterzugehen? Die Fähigkeit dazu wird als Resilienz bezeichnet.

Allgemeinarzt Wolfgang Huber und Theologe und Sozialethiker

Martin Schneider werden den gesundheitlich-menschlichen

und den gesellschaftlichen Kontext der Thematik beleuchten.

Donnerstag, 21.02.2019, 20.00 Uhr

Foolstheater im KULTUR im Oberbräu Holzkirchen, Marktplatz 8a

Veranstalter: KULTUR im Oberbräu und KulturVision e.V.

Wertewandel in der Wirtschaft: Die Gemeinwohl-Ökonomie

Die Bioland-Gärtnerei von Harro Colshorn am Hainerbach in

Mittenkirchen ist eines der ersten Unternehmen, das sich der

Gemeinwohl-Ökonomie angeschlossen hat und damit für eine

ethische Wirtschaftsweise steht. Bioland-Gärtner und Pionierunternehmer

Harro Colshorn stellt am Beispiel seines Betriebes den

aktuellen Stand der Gemeinwohl-Ökonomie in Bayern vor.

Vortrag und Diskussion: Harro Colshorn, Gärtner, Jurist, Berater

der Gemeinwohl-Initiative in Bayern

Mittwoch, 22.03.2019, 19.30 Uhr

Kath. Pfarrheim, St. Josef, Pfarrweg 3, 83607 Holzkirchen

Veranstalter: Christof Langer,

Theologischer Referent am KBW Miesbach e.V.

Blaue Couch – Celino Bleiweiss

Zur dritten Folge der beliebten Reihe interviewt Monika Ziegler

auf der Blauen Couch im Waitzinger Keller den Regisseur Celino

Bleiweiss. Er überlebte als Sohn

polnischer Juden durch einen Trick

und war einer der profiliertesten

Regisseure der DDR. Seine Filme

haben Kultstatus, Ausschnitte werden

gezeigt. Heute lebt er in Israel

und Bayern, führt immer wieder

am Weilheimer Theater Regie.

Donnerstag, 28.03.2019, 19.30 Uhr

Waitzinger Keller - Kulturzentrum Miesbach, Schlierseer Straße 16

Karten unter 08025 / 7000-0

Veranstalter: Kulturamt der Stadt Miesbach

Gedanken verloren Unthinking

Vom Analyst, der ging, um die Welt mit

dem Herzen zu sehen. Eine Aufbruchsgeschichte

in Worten, Fotografien und

Pianoklängen. Erlebt, erzählt, fotografiert

und eingespielt von Christoph Jauernig.

Der Analyst einer Unternehmensberatung für Banken schmeißt

endlich seinen Job hin und reist für ein halbes Jahr mit dem Rucksack

durch Südostasien. Unterwegs macht er Fotos und schreibt

Texte. Sie erzählen von seiner Reise aber ebenso vom Hören auf

die innere Stimme, das Ausbrechen aus ungesunden Routinen,

der Entmachtung von Intellekt und Wertung, der Wiederentdeckung

der von Analyse und Bewertung ungetrübten Schönheit der

Welt, von Augenblicken innerer Stille und davon, jeden Moment

zu würdigen.

Freitag, 29.03.2019, 20.00 Uhr

Foolstheater im KULTUR im Oberbräu Holzkirchen, Marktplatz 18a

Veranstalter: KULTUR im Oberbräu

Konferenz „Anders wachsen

In Kurzbeiträgen und anschließender

Diskussion in Kleingruppen diskutieren

Vertreter der etablierten Bereiche

unserer Gesellschaft das Thema „Anders

wachsen - Alternativen für das

Oberland“ und erarbeiten Lösungsansätze,

die anschließend im Forum

vorgestellt werden. Wir erwarten

Teilnehmer aus Wirtschaft, Bildung, Gesundheit, Kultur, Finanzen,

Landwirtschaft, Integration, Tourismus, usw.

Die Leitung übernimmt TV-Moderator Stefan Scheider.

Die musikalische Begleitung hat Drei d’accord.

Samstag, 06.04.2019, 17.00 Uhr

Waitzinger Keller – Kulturzentrum Miesbach, Schlierseer Straße 16

Veranstalter: Kulturamt der Stadt Miesbach, KulturVision e.V.

14 15


PROGRAMM

PROGRAMM

Science Slam

Wissenschaft ist langweilig und

trocken? Es kommt ganz darauf

an, wie es vermittelt wird.

Wenn Schüler die Ergebnisse

ihrer Seminararbeiten unterhaltsam

und voller Begeisterung

vortragen, ist es für Vortragende und Zuhörer ein Gewinn.

In diesem Jahr läuft die erfolgreiche Veranstaltung bereits zum

dritten Mal.

Donnerstag, 11.04.2019, 19.30 Uhr

Foolstheater im KULTUR im Oberbräu Holzkirchen, Marktplatz 18a

Veranstalter: KULTUR im Oberbräu, KulturVision e.V.

Spurwechselweg

Im vergangenen Jahr wanderten wir von

Gmund nach Bad Wiessee und zurück und

reflektierten an passenden Orten über die

Themen Gewaltlosigkeit, Bewahrung der

Schöpfung, Gerechtigkeit, Genügsamkeit und

Gemeinschaft. In diesem Jahr wollen wir den Hofkapellenweg in

Fischbachau gehen und uns wiederum zu Zeitthemen Gedanken

machen.

Mit Matthias Striebeck, ev. Pfarrer i. Ehrenamt, Christof Langer,

Theologischer Referent beim KBW

Samstag, 11.05.2019, Treffpunkt 9.00 Uhr „Alter Wirt“ Hundham

Anmeldungen: mz@kulturvision-aktuell.de oder 08020 / 9043094

Veranstalter: KBW Miesbach, KulturVision e.V.,

evangelische Kirchengemeinde Neuhaus/Schliersee

Gibt es noch Gerechtigkeit?

Wie Ungleichheit unsere Gesellschaft zerstört und was die Politik

ändern muss – ist der Untertitel des Buches „Das gespaltene

Land“ von Alexander Hagelüken. Der renommierte Wirtschaftsredakteur

der Süddeutschen Zeitung interviewt an diesem Abend

Menschen aus verschiedenen Bereichen der Gesellschaft. Der

Abend wird mit Theaterszenen aus „Der zerbrochene Krug“ gewürzt.

Freitag, 17.05.2019, 20.00 Uhr

Foolstheater im KULTUR im Oberbräu Holzkirchen, Marktplatz 18a

Veranstalter: KULTUR im Oberbräu, KulturVision e.V.

FOKUS - Forum der Kulturen und Sprache

Ein Ort wächst gesellschaftlich auch über die Diversität und

Interkulturalität seiner Bürgerinnen und Bürger. Hierbei ist die

Integration von Migrantinnen und Migranten in das Ortsleben

und deren bürgerschaftliches Engagement von Bedeutung.

20.05.2019 bis 26.05.2019 Interkulturelle Woche in Holzkirchen

Weitere Infos unter www.h-fokus.de,

Mitmach-Beiträge unter E-Mail iw@h-fokus.de

Veranstalter: Bürgerstiftung Holzkirchen

Lange Tafel des Engagements

Ein Ort wächst gesellschaftlich auch über die Diversität und

Interkulturalität seiner Bürgerinnen und Bürger. Hierbei ist die

Integration von Migrantinnen und Migranten in das Ortsleben

und deren Bürgerschaftliches Engagement von Bedeutung.

Eine Aktion im Programm „Die Offene Gesellschaft 2019

Samstag, 15.06.2019, 18.00 Uhr

Marktcafé Holzkirchen

Veranstalter: Holzkirchen engagiert

Vor-Ort-Gespräch: Eigenstrom nutzen

Mark Longuet-Higgins zeigt an seinem Haus, wie er Strom auf

dem Dach produziert, speichert und für Haus und Auto nutzt. Er

diskutiert mit uns heutige Modelle und Möglichkeiten der Speichertechnik.

Jeder kann mitmachen.

Donnerstag, 11.07.2019, 19.00 bis 20.00 Uhr

83620 Feldkirchen-Westerham, Flurstr. 8

Kosten: Freiwilliger Unkostenbeitrag

Veranstalter: Christof Langer,

Theologischer Referent am KBW Miesbach e.V.

Vor-Ort-Gespräch: Biotop-Oberland in Lenggries

Sebastian Girmann stellt die gemeinschaftsgetragene Bio-Gärtnerei

Biotop-Oberland in Steinbach bei Lenggries vor. Jeder kann

mitmachen, sich finanziell beteiligen und sich regional mit frischem

Obst und Gemüse beliefern lassen. Wir schauen uns Haus

und Hof der 2018 neu aufgebauten Gärtnerei an und lassen uns

das Betriebskonzept erklären.

16 17


PROGRAMM / INITIATIVEN

INITIATIVEN

Referent: Sebastian Girmann,

Gründer und Leiter des Biotop-Oberland e.V.

Donnerstag, 18.07.2019, 17.00 bis 18.00 Uhr

Gemüsegärtnerei Biotop-Oberland in Steinbach, 83661 Lenggries

Kosten: E 10.-

Veranstalter: Christof Langer,

Theologischer Referent am KBW Miesbach e.V

Arkadien

Abschlussveranstaltung des 3. Zyklus der Reihe „Anders wachsen

mit einer Ausstellung von Peter Kees.

Ein Quadratmeter Arkadien repräsentiert einen Quadratmeter

Freiheit, Zufluchtsort, Glück und ist ein Akt der Fragen, nach dem

Idealzustand von Gesellschaft und Individuum stellt. Seit 2013 besetzt

Akadiens Botschafter Peter Kees in verschiedenen Ländern

Europas je einen Quadratmeter Land und erklärt diese okkupierte

Fläche zu Hoheitsgebiet Arkadiens.

In der Ausstellung zeigt der Künstler die bisherigen Verortungen

Arkadiens als Gegenentwurf zur Verderbtheit der Zivilisation.

Samstag, 13.07.2019, 10 Uhr Musikalisches Frühstück,

11 Uhr Vernissage. Sonntag, 14.7. 11 Uhr Podiumsdiskussion.

KULTUR im Oberbräu Holzkirchen, Marktplatz 18a

Veranstalter: KULTUR im Oberbräu, KulturVision e.V.

Initiativen (eine Auswahl)

Wirkstatt von Anders wachsen

Am dritten Donnerstag im Monat treffen sich Menschen, die nicht

reden, sondern etwas tun, etwas bewirken wollen. Die sich gegen

Verpackungsmüll einsetzen, Lebensmittel retten, Naturpädagogik

für Kinder einsetzen, Verkehr eindämmen und vieles anderes wollen

und erste Schritte zur Realisierung getan haben. Die einzelnen

Untergruppen suchen Mitstreiter ebenso wie neue kreative Ideen.

WeyHalla, Weyarn

Jeweils 3. Donnerstag im Monat

Kontakt: anschi@gmx.de

Veranstalter: KulturVision e.V., WeyHalla

Solidargemeinschaft OBERLAND e.V.

Durch verschiedene Projekte und Veranstaltungen möchten wir

das Bewusstsein der Menschen auf regionale Kreisläufe lenken,

um so die wertvolle Vielfalt der Region zu bewahren und die Lebensgrundlagen

von Menschen, Tieren und Pflanzen zu erhalten.

Ein Beispiel sind unsere Sonnenäcker – dort können Menschen

eigenes Gemüse, Kräuter usw. anbauen und dabei die Tiefe des

Naturkreislaufes erleben.

Kontakt: Adriane Schua,

adriane.schua@miesbacherland.info,

Tel.: 08024 / 473512

Spurwechselinitiative

Am letzten Mittwoch im Monat treffen sich engagierte Menschen,

die Wege zu einem gelingenden Lebensstil für sich und die

Gesellschaft suchen, zum Austausch. Neuzugänge sind herzlich

willkommen.

Kontakt: Monika Ziegler, mz@kulturvision-aktuell.de

oder 08020 / 9043094, Informationen auch unter

www.kulturvision-aktuell.de/spurwechsel/

Veranstalter: Kulturvision e.V.

Zivilcourage Miesbach

„Wir setzen uns ein gegen jegliche Patente auf Leben und

für einen Agro-Gentechnik (Genmanipulation) freien Landkreis

Miesbach, Bayern, Deutschland und Europa“, heißt es auf der

Website der Zivilcourage Miesbach, die sich stark macht für

ökologisch-soziale Landwirtschaft.

Infos und Kontakt:

http://www.zivilcourage-miesbach.de/

Bund Naturschutz Kreisgruppe Miesbach

Dem Bund Naturschutz liegen zahlreiche Themen zum Schutz

von Mensch, Tier und Pflanzen am Herzen.

Infos und Kontakt:

https://miesbach.bund-naturschutz.de/

18 19


INITIATIVEN

SEMINARE UND VERANSTALTUNGEN XXX

Repaircafés – vhs

Statt wegwerfen reparieren. In Holzkirchen und Weyarn haben

sich Bastler und Tüftler gefunden, die Ihnen helfen, Ihre Geräte

wieder zum Laufen zu bringen.

In Holzkirchen: Jeden zweiten Freitag im Monat, 16.00 - 19.00 Uhr

Volkshochschule Holzkirchen, Max-Heimbucher-Str. 1, Raum 14

Veranstalter: VHS Holzkirchen

In Weyarn: Termine siehe unter:

https://www.reparatur-initiativen.de/initiativen/

Gemeinsam Anders wohnen

In Holzkirchen haben sich Interessierte für ein alternatives genossenschaftliches

Wohnprojekt zusammengefunden.

Kontakt: gemeinsamanderswohnen@gmx.de

Bürgerbeteiligung in Weyarn

In der Klostergemeinde wird das Thema Bürgerbeteiligung großgeschrieben.

Zahlreiche Arbeitskreise haben sich gebildet und

laden zum Mitmachen ein:

Informationen unter: http://www.weyarn.de/arbeitskreise.htm

Holzkirchen hilft e.V.

Nicht nur in der 3. Welt, auch in der unmittelbaren Nachbarschaft

gibt es Not zu lindern. Dieser Aufgabe widmet sich seit 25 Jahren

der Verein Holzkirchen hilft e.V.

Info und Kontakt: www.holzkirchen-hilft.de

Anders malen-Malort Holzkirchen

Nach der Idee von Arno Stern bietet Ute Brenker-Krause Malen

der anderen Art an, ohne Vorgaben, bewertungsfrei, spielerisch,

ohne Leistungsdruck.

Infos und Anmeldung unter:

www.malort-holzkirchen.de oder 08024 / 4662151

Georg Hahn

Georg Hahn ist bekannt für seine Sensenkurse, aber auf dem

Hahnhof in Großhartpenning gibt es noch viel mehr Dinge zu

sehen, zu lernen und zu erleben, die mit ökologischer Landwirtschaft

zu tun haben. Und auch die Kultur ist auf dem Hof daheim.

Infos: www.hahnhof.info

Markus Bogner vom Boarhof in Holz/Bad

Wiessee hat mit seinem Buch „Selbst denken,

selbst machen, selbst versorgen“ den Nerv

der Zeit getroffen. Auf dem Hof kann man

seine Produkte erwerben, im Salettl genießen

und in seinen Kursen lernen, wie Selbstversorgung

geht.

Infos: www.selbstversorger-schule.de

IMPRESSUM

Katholisches Bildungswerk im Landkreis Miesbach e.V.

Leitung: Dr. Wolfgang Foit

Stadtplatz 4, 83714 Miesbach

Telefon: 08025 / 9929-0, Telefax: 08025 / 992929

kbw-miesbach@t-online.de, www.kbw-miesbach.de

KulturVision e.V.

komm. 1. Vorsitzende: Ines Wagner

Draxlham 1, 83627 Warngau, Telefon: 0151 / 23558036

iw@kulturvision-aktuell.de, www.kulturvision-aktuell.de

Bildnachweis: Petra Kurbjuhn, Naomi Baumgart,

Robert Gortana, Christof Jauernig, Ines Wagner.

Karin Sommer, Künstler und Veranstalter.

20 21


BLICK ZURÜCK

BLICK ZURÜCK

Der zweite Zyklus der Veranstaltungsreihe „Anders wachsen“ begann

mit einem Gespräch mit Nina Treu, Mitherausgeberin des Buches

„Degrowth in Bewegung(en) – 32 alternative Wege zur sozial-ökologischen

Transformation“. Es sollte symbolisch sein, denn

auch unser Programm umfasste mehr als 30 Einzelveranstaltungen.

In diesen wurden alternative Ideen für das Oberland für sehr unterschiedliche

Bereiche vorgestellt. Lassen wir einige davon Revue

passieren.

„Gier – Fluch oder Segen?“ Dieser Frage widmete

sich der Philosophische Tag mit dem

Fuldaer Philosophen Christoph Quarch. Was

treibt uns Menschen wirklich an? Ist es die

Gier? Und kann man die Gier zu einem Treibstoff

menschlichen Handelns transformieren,

der nicht in den ökonomischen und ökologischen

Kollaps führt? Die Teilnehmer erhielten

an diesem Tag wesentliche Impulse für ihr

Leben.

Die Valleyer Kulturtage hatten

mit dem Thema „Anders

eine Vielzahl kulturelle Veranstaltungen

zusammengefasst,

viele Menschen beteiligten

sich an der Stoffsammlung,

die Ralph Lorenzer im Sudhaus

der Valleyer Schlossbrauerei

initiiert hatte.

Auch der Film „Tomorrow“ ist voller Anregungen und Lösungen für

eine lebenswerte Zukunft. Aktivisten aus der ganzen Welt erzählten

den beiden Filmemachern Cyril Dion und Mélanie Laurent von ihren

Initiativen.

22 23


IMPRESSIONEN

IMPRESSIONEN

Im Rahmen der Reihe „Künstliche Intelligenz“

der vhs Holzkirchen-Otterfing

gab es zwei Vorträge zu Themen, die mit

künstlicher Intelligenz nicht zu realisieren,

sondern dem Menschen vorbehalten

sind: „Emotionale Intelligenz“ und „Soziale

Intelligenz“.

Zum Thema „Gemeinwohlökonomie“

sprach Harro Colshorn in Miesbach und

zeigte auf, dass das Gemeinwohl in der

Bayerischen Verfassung verankert ist.

Mit zwei Veranstaltungen warb die Bürgerstiftung

Holzkirchen für das Engagement von Unternehmen

für gemeinnützige Organisationen.

„Gemeinsam anders wohnen“ wollen

viele Menschen in Holzkirchen, die sich

für ein genossenschaftliches Projekt stark

machen.

Um die Frage „Brauchen wir Religion?“ ging es beim 1. Warngauer

Dialog, der die beliebten „Reithamer Gespräche“ nach zehn Jahren

ablöste. Der evangelische Pfarrer Matthias Striebeck und Krimiautor

Martin Calsow lieferten sich ein lebendiges Wortduell, das durch die

Musik von Dietmar Rexhausen Abrundung fand.

„Fake news oder faire Berichterstattung?“ hieß eine Veranstaltung,

bei der Fake news-Experte Maximilian Muth vom BR auftrat. Sein

Kollege Stefan Scheider, Anchoreman der „Rundschau“ war zu Gast

auf der „Blauen Couch“ im Waitzinger Keller Miesbach und erzählte

über sein Leben als Fernsehmoderator und darüber hinaus.

24 25


IMPRESSIONEN

IMPRESSIONEN

Dass man Mode nicht nur kaufen, sondern tauschen

kann, erfuhren die Teilnehmerinnen der Kleidertauschparty

von Angelika Hubner im Waitzinger Keller.

Erfolgreich war auch der Spurwechseltag,

bei dem Biobauer

Markus Bogner seine Erfahrungen

im Impulsreferat und vier Spurwechsler

aus Nah und Fern im

Podium mitteilten. Neu im Programm

ist der Spurwechselweg,

ein ökumenisches Projekt. Wir

wanderten von Gmund nach Bad

Wiessee und reflektierten an fünf

Stationen Themen unserer Zeit.

In Theorie und Praxis wurde im Foolstheater das Thema „Mitgefühl“

praktiziert und drei Wochen später zeigten zum zweiten Mal Schüler,

wie spannend Wissenschaft sein kann. „Science Slam“ heißt das

neue Format, das von uns mit Nachwuchswissenschaftler erfolgreich

durchgeführt wird.

Den Abschluss der Reihe bildete der „Markt der Ideen“ im KULTUR

im Oberbräu, bei dem Initiativen ihre alternativen Ideen für eine

enkeltaugliche Zukunft vorstellten. Mit einer Ausstellung „Andere

Kunst“ und der „Konferenz der Kinder“, bei der Kinder der Realschule

Holzkirchen ihre Wünsche aber auch Ängste mitteilten, ging

der Zyklus 2017/18 zu Ende.

26 27


Grüner Markt

Donnerstag

06:30 bis 13:00 Uhr

am Marktplatz Miesbach

Grüner Markt

07:30 bis 12:30 Uhr

Marktplatz in Holzkirchen

Märkte und mehr...

www.miesbach.de/kultur-brauchtum/maerkte.html

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine