Berufsausbildung: Technik und Betrieb

Hochbahn

Avatare_Vorlagen_12_05_2014_RAWA.indd 1 19.05.14 11:49

– UNSER JOB FÜR HAMBURG –

WIR BAUEN SCHON HEUTE

VERBINDUNGEN VON MORGEN.

Berufsausbildung:

Technik und Betrieb.


ARBEITGEBER HOCHBAHN

Die Zukunft fest im Blick.

Ob im Friesennerz bei Schietwetter an die Elbe, mit

Sonnenbrille und Cappuccino in die Schanze oder

im feinen Zwirn zur Elbphilharmonie – gemeinsam

bringen wir Hamburg voran. 365 Tage im Jahr. Zu

rund 1 300 Bus- und 91 U-Bahn-Haltestellen.

Bei uns sagt man Moin und Ahoi, Digga und Deern,

trägt das Herz am rechten Fleck und surft mit ganz

viel Watt im Bus statt auf dem Brett. Denn wir fahren

umweltbewusst U-Bahn und Bus. Zuverlässig und taktvoll.

Auf 114 Linien. Und muss es doch das Auto sein,

wird brüderlich geteilt. Bei uns in Hamburg heißt das

switchh. Mit Doppel-H und Heimathafen.

Rund 1,2 Millionen Fischköppe bringen wir täglich in

ihre Koje. Das macht 23 mal ein ausverkauftes Volksparkstadion

oder 41 Heimspiele am Millerntor. Immer

mit ganz viel Leidenschaft. So sind wir eben. Für Hamburg.

Mit Hamburg.

Dabei haben wir die Zukunft fest im Blick. An den

Elbbrücken zur U4-Verlängerung. Mit Bussen ohne

Qualm. Und mit smarter und nachhaltiger Mobilität für

all die genauso smarten und liebenswerten Menschen

unserer Stadt. So machen wir die Perle schon heute

bereit für die Zukunft von morgen.

Denn wir sind Pionier seit 1911. Wir kennen die

schönsten Ecken der schönsten Stadt. Unsere über

5 000 Hochbahnerinnen und Hochbahner sind die

Hamburg-Spezialisten. Heute und morgen. So spannend

und vielfältig ist es nur bei uns: Steigen Sie ein.


AUSBILDUNG BEI DER HOCHBAHN

13

unterschiedliche Ausbildungsstandorte

in Hamburg machen

unsere Azubis fit für den

HOCHBAHN-Alltag.

Wohin soll die Reise gehen?

Die Ausbildung bei der HOCHBAHN.

Wissen Sie schon, in welche Richtung Sie beruflich

gehen wollen? Welchen Zug Sie nehmen, ist natürlich

Ihre Sache. Wenn es aber um die Qualität und die

Inhalte Ihrer Ausbildung geht, bieten wir Ihnen eine

Menge: technisch-gewerbliche Berufsausbildungen

auf höchstem Niveau. Sie lernen praxis nah inmitten

modernster Technologien und Informationssysteme –

als Gleisbauspezialist, Mechaniker, Elektroniker. Die

HOCHBAHN liefert Ihnen die richtige Mischung aus

spannenden Aufgaben und einer guten Perspektive.

Unsere Azubis beenden ihre Ausbildung mit guten bis

sehr guten Ergebnissen. Sicherlich auch, weil wir die

Weichen dafür stellen, dass sie ihre Talente und Potenziale

voll ausschöpfen können. Denn genau davon

haben schließlich alle etwas. Wir begleiten die Ausbildung

mit einer gemeinsamen Einführungswoche und

Seminaren, die Sozial- und Methodenkompetenzen

fördern, sowie Studienfahrten und Projekt arbeiten, in

denen unsere Azubis eigene Ideen selbstständig umsetzen

können. Das Feed back unserer Auszubildenden:

rundum positiv!

Die HOCHBAHN bewegt viel in und für Hamburg.

Wir eröffnen den Einstieg in faszinierende Berufswelten,

fördern unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und

bieten Perspektiven für die Zukunft. Das macht die

HOCHBAHN zu einem attraktiven Arbeitgeber und zu

einem der wichtigsten Zukunftsunternehmen der Stadt.

Was wir Ihnen bieten:

Eine praxisnahe und abwechslungsreiche

Ausbildung mit guten Übernahmechancen.

Betreuung durch einen persönlichen

Ansprechpartner.

Tarifliche Sonderzahlungen und Freifahrt mit

allen HOCHBAHN-Verkehrsmitteln.


GLEISBAUER (m/w)

Mit

rund 400 km

sind alle Fahrschienen der HOCHBAHN

zusammen fast genauso lang wie die Strecke

von Hamburg nach Düsseldorf.

Ausbildung: Gleisbauer (m/w)

Die Hamburger U-Bahn bringt täglich über

600 000 Menschen sicher und schnell ans Ziel. Klar,

die Fahrschienen mit rund 400 Kilometern Länge

müssen dafür perfekt in Schuss sein − Aufgabe unserer

Gleisbauspezialisten. Nachts, wenn die U-Bahn

pausiert, schwärmen sie aus: Mit modernen Gleisüberwachungsgeräten

prüfen sie kontinuierlich alle Strecken

„drinnen und draußen“.

Bei Bedarf erneuern sie Gleis- und Weichenanlagen −

bevor schadhaftes Material überhaupt zu spüren ist. Im

Einsatz sind perfekte Hilfsmittel: Gleisbaumaschinen,

Winden, Rollen und Kräne. Damit die Gleisexperten

selbst schwerste Schienen zentimetergenau bewegen

können. Und die U-Bahn in Hamburg weiterhin reibungslos

fährt.

Womit Sie bei uns Strecke machen?

Sie haben einen guten Hauptschulabschluss

oder Mittleren Schulabschluss in der Tasche.

Sie besitzen handwerkliches Geschick und

technisches Verständnis.

Sie wollen anpacken, lernen, gestalten,

sind zuverlässig, pünktlich und fit.

Sie sind leidenschaftlicher Teamarbeiter,

arbeiten gern im Freien, auch in Spät- und

Nachtschicht? Super!


QR-Code scannen

und direkt Bewerbung

abschicken.

GLEISBAUER (m/w)


INDUSTRIEMECHANIKER (m/w)

Was Sie brauchen, um unsere Fahrzeuge

und Maschinen ins Rollen zu bringen?

Neben einem guten Haupt- oder Mittleren Schulabschluss

sollten Sie vor allem handwerkliches

Talent und technisches Verständnis besitzen.

Sie sind zuverlässig, pünktlich, wollen Ihre

berufliche Zukunft aktiv selbst gestalten!

Und Sie sehen bei einer Maschine nicht nur

das Einzelteil, sondern erfassen auch schnell

seine Funktion im ganzen System. Perfekt!

Ausbildung: Industriemechaniker (m/w)

Sichere, effiziente und zuverlässige U-Bahn-Fahrzeuge

– das erwarten unsere Fahrgäste in Hamburg.

Und das kriegen wir auch hin. Mit der fachmännischen

Unterstützung von etwa 250 kompetenten und engagierten

Technikprofis. Unsere Industriemechaniker

inter essieren sich für alles, was sich um Kraft und Bewegung

dreht. Deshalb sind sie bei der U-Bahn immer

dann gefragt, wenn es um den reibungslosen Betrieb

von Maschinen und Anlagen geht. Wenn Bauteile zu

Baugruppen für die U-Bahn verschraubt und montiert

werden. Oder wenn Arbeits-, Werkzeug- und Sondermaschinen

oder mechanische und pneuma tische

Systeme gewartet und instand gesetzt werden müssen.

Industriemechaniker drehen, fräsen, bohren, schleifen.

Damit die U-Bahn zuverlässig rollt.


MECHATRONIKER (m/w)

Ausbildung (Voll- oder Teilzeit): Mechatroniker (m/w)

Immer, wenn Mechanik und Elektronik aufeinandertreffen,

braucht man jemanden, der den Überblick

behält – unsere Mechatroniker! Ob Maschinenbau,

Elektro technik oder Mikrocomputersysteme: Sie kennen

sich einfach gut aus. Kein Wunder, dass sie bei der

U-Bahn sehr begehrt sind – als Spezialisten bei der

Fehlersuche. Mit Vorliebe bringen sie Maschinen und

Anlagen in Gang: montieren elektrische, elektronische,

mechanische, pneuma tische und hydraulische Bauelemente

und checken, ob alle Teile genau wie in den

Konstruktions plänen zusammenpassen.

Womit Sie unser Technik-Team bereichern?

Sie haben einen Mittleren Schulabschluss

und gute Noten in Mathematik und Physik.

Sie sind zuverlässig, pünktlich, wollen Ihre

berufliche Zukunft aktiv anpacken und besitzen

handwerkliches Geschick.

Sie interessieren sich für technische und elektronische

Vorgänge aller Art. Und selbst komplizierte

Geräte – je mehr Bauteile, desto besser – wecken

den Tüftler in Ihnen. Wunderbar!


ELEKTRONIKER FÜR BETRIEBSTECHNIK (m/w)

Ausbildung (Voll- oder Teilzeit):

Elektroniker für Betriebstechnik (m/w)

Ihre Hauptaufgabe: Energie fließen zu lassen. Unsere

Elektroniker für Betriebstechnik sind zuständig für die

Energieversorgung, den Betrieb und die Instandhaltung

von elektrischen Anlagen in U-Bahnen, Haltestellen,

Werkstätten und Gebäuden der HOCHBAHN. Damit

alle „Saft“ haben, verlegen sie Energie- und Versorgungsleitungen,

erstellen Entwürfe für Änderungen

bei Neu- oder Umbauten der Anlagen, montieren und

warten elektrische Bauteile, Beleuchtungs- und Sicherheitstechnik.

Als Fehler forscher sind sie in allen elek trischen Anlagen,

auch den Notstromaggregaten unterwegs und reparieren,

damit der Strom auch weiterhin aus der Steckdose

kommt. Also dann:

Volle Kraft voraus!

Was Sie für diese „leitende“ Tätigkeit

mitbringen müssen?

Sie haben einen Mittleren Schulabschluss

mit guten Noten in Mathematik und Physik.

Sie besitzen handwerkliches Geschick sowie

ein großes Interesse an Technik und Elektronik.

Sie sind zuverlässig, pünktlich, engagiert und

wollen Ihre Berufsausbildung selbst gestalten!

Weil Hochspannung enorm spannend ist,

sind Sie sehr verantwortungsbewusst und

arbeiten hochgradig sorgfältig. Spitze!


ELEKTRONIKER FÜR GERÄTE UND SYSTEME (m/w)

Ausbildung:

Elektroniker für Geräte und Systeme (m/w)

Als modernes Verkehrsunternehmen nutzt die

HOCHBAHN hochkomplexe elektronische Systeme

in der Leit- und Zugsicherungstechnik: Signale, Zugfunk,

Überwachungskameras, Monitore, Lautsprecher,

Rufsäulen, Fahrkartenautomaten. Unsere Elektroniker

für Geräte und Systeme haben diese Technik gut im

Griff. Als Spezialisten für spannungsgeladene Aufgaben

entstören sie die Zugsicherungstechnik und installieren

Funkge räte, damit die Kollegen auf „Schiene und

Straße“ reibungslos mit der Leitstelle kommunizieren

können. Und Fahrgäste behalten die Orientierung, weil

digitale Sprachaufzeichnungen und Zugzielan zeiger

perfekt konfiguriert wurden. Und weil immer mehr

dieser Systeme computerge steuert sind, sind unsere

Elektroniker für Geräte und Systeme auch noch

Experten in Sachen Soft- und Hardware. Ihre Arbeit?

Einfach spannend!

Was Sie als Spezialist für spannungsgeladene

Aufgaben brauchen?

Sie haben einen guten Mittleren Schulabschluss

und gute Noten in Mathematik und Physik.

Sie sind zuverlässig, verantwortungsbewusst,

pünktlich, engagiert und wollen aktiv Ihre

berufliche Zukunft gestalten.

Elektronik fasziniert Sie und viel handwerkliches

Fingerspitzengefühl besitzen

Sie auch? Volltreffer!


FACHKRÄFTE IM FAHRBETRIEB (M/W)

Ausbildung:

Fachkräfte im Fahrbetrieb (m/w)

Navi? Brauchen unsere PS-Profis nicht mehr!

Denn bei uns lernen sie Hamburgs Straßen ganz genau

kennen. Auf über 110 Linien und einer Strecke von rund

920 Kilometern. Als Fachkraft im Fahrbetrieb sorgen

sie dafür, dass vor und hinter den Kulissen alles nach

(Fahr-)Plan läuft. Sie meistern mit dem Bus auch die

schmalsten Ecken unserer schönen Hansestadt.

In unserer betriebseigenen Fahrschule erwerben die

Auszubildenden den Führerschein der Klasse D und

bringen anschließend unsere Kunden sicher und zuverlässig

an ihr Ziel. Wir machen sie außerdem fit darin,

unseren Kunden Tarif- und Streckeninfos zu liefern,

auch in Verkauf und Kontrolle der Fahrscheine werden

sie geschult.

Bei der HOCHBAHN lernen unsere Bus-Profis auch die

Planung und Organisation eines Busbetriebes kennen.

Und natürlich wissen sie nach der Ausbildung bei uns

auch, wie man die Funktionstüchtigkeit der verschiedenen

Bustypen überprüft.

Startklar? Dann jetzt bei uns ganz vorne einsteigen!

Ihr Platz bei uns ist vorne, wenn Sie …

einen guten Hauptschulabschluss oder

Mittleren Schulabschluss besitzen.

bereits die Führerscheinklasse B besitzen.

zuverlässig und kundenorientiert sind,

gute Deutschkenntnisse sowie ein gepflegtes

Erscheinungsbild mitbringen.

bereit für Schicht- und Wochenendarbeit sind.


IM ÜBERBLICK

Im Überblick:

bewährte Benefits und Ausbildungsstandorte

Wir möchten, dass unsere Mitarbeiterinnen und

Mitarbeiter sich bei der HOCHBAHN wohlfühlen. Egal,

in welchem unserer Bereiche sie mit uns die Stadt

voranbringen, wir fahren einiges für unser Team auf.

Das bietet die HOCHBAHN:

• 39-Stunden-Woche

• Arbeitszeitmodelle, wie z. B. Gleitzeit, Teilzeit und

Schichtarbeit

• Hauseigener Tarifvertrag (mit der Gewerkschaft ver.di)

• Jahressonderzahlung und Urlaubsgeld

• Zuschläge bei z. B. Nacht-, Sonntags- und Feiertagsarbeit

Betriebliche Altersvorsorge

• Langzeitkonto

• Freifahrt mit HOCHBAHN-Verkehrsmitteln

• Vergünstigtes HVV-ProfiTicket, auch für Ehepartner

und Kinder

• Günstige konzerneigene Wohnungen bei Bedarf

• Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie

(z. B. Notfall-Kinderbetreuung)

• Weiterbildungsmöglichkeiten

• Umfassendes Fitness- und Gesundheitsprogramm

Betriebssport

• Weitere umfassende Vorteile für Mitarbeiter, wie

vergünstigte Fitnessclub-Mitgliedschaften, B-Tarife für

KFZ-Versicherungen

RE7 / RE70 / RB 71

Richtung Neumünster/Kiel/Flensburg

Dauenhof

Horst

RE6 / RB61 / RB71

Richtung Itzehoe/Husum

Richtung

Cuxhaven

RE5

RB33

Richtung

Bremerhaven

Kutenholz

RE7 / RE70 / RB71

Hammah

Stade

Agathenburg

Brest-Aspe

Barmstedt

Brunnenstraße

Voßloch

Tornesch

RB33

Bargstedt

Barmstedt

Bokholt

Sparrieshoop

Langenmoor

Elmshorn

Prisdorf

Pinneberg

Wedel

Dollern

Horneburg

Harsefeld

Thesdorf

Rissen

RE5

Ruschwedel

Langeln

Halstenbek

Neukloster

Alveslohe

Krupunder

Apensen

Elbgaustraße

Hamburg AB

Sülldorf

Iserbrook

Blankenese

Buxtehude

Hochkamp

Bönningstedt

Quickborn Süd

Hasloh

Burgwedel

Schnelsen

Hörgensweg

Klein Flottbek

(Botanischer Garten)

Eidelstedt

Zentrum

Quickborn

RE6 / RE7 / RE 70 / RB61 / RB71

Othmarschen

Neu

Wulmstorf

1

Hamburger Ausbildungszentrum

Bahrenfeld

2

HOCHBAHN-Standort Heilwigstraße

Ellerau

Ulzburg Süd

Tanneneck

Niendorf Nord

Schippelsweg

Joachim-Mähl-Straße

Niendorf Markt

Hagenbecks Tierpark

Hagendeel

Lutterothstraße

Osterstraße

Diebsteich

Schlump

Holstenstraße

Altona

Königstraße

Reeperbahn

Sternschanze

(Messe)

Feldstraße

(Heiligengeistfeld)

St. Pauli

Landungsbrücken

Richtung Neumünster

Boostedt

Großenaspe

Wiemersdorf

Bad Bramstedt

Bad Bramstedt Kurhaus

Lentföhrden

Nützen

dodenhof

Holstentherme

Kaltenkirchen

Kaltenkirchen Süd

Emilienstraße

Eidelstedt

Stellingen Christuskirche

Arenen

Langenfelde

Fischbek

3

HOCHBAHN-Standorte Saarlandstraße

und Hellbrookstraße

RB33

6

RE6 / RB 71

RE5

Neugraben

Baumwall

(Elbphilharmonie)

Henstedt-Ulzburg

Rödingsmarkt

Neuwiedenthal

Lattenkamp

(Sporthalle)

Hudtwalckerstraße

Eppendorfer

Baum

Messehallen

Gänsemarkt

(Oper)

Meeschensee

Haslohfurth

Quickborner Straße

Friedrichsgabe

Moorbekhalle

(Schulzentrum Nord)

Heimfeld

Tostedt

Richtung Bremen

Norderstedt Mitte

Richtweg

Garstedt

Ochsenzoll

Kiwittsmoor

Langenhorn Nord

Langenhorn Markt

Fuhlsbüttel Nord

Fuhlsbüttel

Klein Borstel

Hamburg

Airport

(Flughafen)

Dammtor

(Messe / CCH)

Rathaus

RE4 / RB41

Sengelmannstraße

(City Nord)

Alsterdorf

Klosterstern

Alster

Hallerstraße

Stephansplatz

(Oper/CCH)

Mönckebergstraße

Meßberg

Sprötze

Harburg

1

Rathaus

Steinstraße

Klecken

Ohlsdorf

2 3

Sierichstraße

RE7 / RE70 / RB61

Jungfernstieg

HafenCity

Universität

RE4 / RB41

Borgweg

(Stadtpark)

Hittfeld

Poppenbüttel

Wellingsbüttel

Hoheneichen

Kornweg

(Klein Borstel)

Rübenkamp

(City Nord)

Buchholz

Suerhop

Holm-Seppensen

Büsenbachtal

Handeloh

Richtung Soltau

RB38

RB38

RE5

Alte Wöhr

(Stadtpark)

Dehnhaide

Hamburger Straße

Nord

Mundsburg

Uhlandstraße

Lübecker Straße

Lohmühlenstraße

Friedrichsberg

Kellinghusenstraße

Himmelpforten

Überseequartier

Stadthausbrücke

Hoheluftbrücke

Saarlandstraße

Hauptbahnhof

Central

Station

Süd

RB38

RE3 / RE4 / RE5

RB31 / RB41

RE4 / RB41

Ohlstedt

Hoisbüttel

Habichtstraße

Barmbek

Berliner

Tor

Buckhorn

Volksdorf

Meiendorfer Weg

Berne

Farmsen

Trabrennbahn

Harburg

Meckelfeld

Maschen

Ritterstraße

Wartenau

Landwehr

Hammerbrook

(City Süd)

Veddel

(Ba linStadt)

Wilhelmsburg

Stelle

Ashausen

RE3 / RB31

4

Berufsschule (BS 19) Mechatroniker

7

Rothenburgsort

Tiefstack

Rickling

Buchenkamp

Wandsbek-

Gartenstadt

Alter Teichweg

Straßburger Straße

Wandsbek

Markt

Wandsbeker

Chaussee

Wahlstedt

Fahrenkrug

Bad Segeberg

Ahrensburg

Ahrensburg

West

Billwerder-Moorfleet

Winsen

Burgstraße

5

Berufsschule (BS 04) Industriemechaniker

6

Berufsschule (BS 22) Elektroniker

für Geräte und Systeme/Betriebstechnik

5

4

8

RE1

Hasselbrook

Hammer

Kirche

9

Rauhes Haus

Mittlerer Landweg

Allermöhe

RE8 / RE80 / RB81

RE8 / RE80 / RB81

Nettelnburg

Richtung Neumünster

RB82

Altengörs

Bergedorf

Radbruch

Wakendorf

Fresenburg

Kupfermühle

Bargteheide

Gartenholz

Ahrensburg

Ost

Rahlstedt

Tonndorf

Wandsbek

Legienstraße

Horner Rennbahn

RE3 / RB31

Stand: 10.12.2017 © HVV

RE1

RB82

Reinbek

Schmalenbeck

Billstedt

Bardowick

Kiekut

Wohltorf

Bad Oldesloe

RB 81 / RB 82

Großhansdorf

Hamburg AB

Merkenstraße

Steinfurther Allee

Aumühle

Lüneburg

RB31 / RB 32 / RE 83

Reinfeld

Mümmelmannsberg

RE3

Friedrichsruh

Richtung Lübeck

RE8 / RE80

Schwarzenbek

RE1

Lauenburg

Echem

RE83

Richtung Uelzen

Müssen

RE 83

Wendisch Evern

Vastorf

Bavendorf

RB32

Richtung Lübeck

RE 83

Ratzeburg

Mölln

Büchen

Richtung

Schwerin/Rostock

RE1

Dahlenburg

Neetzendorf

Göhrde

Leitstade

Hitzacker

Dannenberg

Ost

RB32

7

HOCHBAHN-Standort Steinstraße

8

Berufsschule (BS 16) Fachkräfte

im Fahrbetrieb

9

Berufsschule (BS 08) Gleisbauer


Bewerben

Sie sich jetzt!

Werden Sie Hochbahner/in

und bringen Sie mit uns die Stadt voran.

Wenn Sie sich für einen der vorgestellten

Ausbildungs berufe bei der HOCHBAHN interessieren,

schicken Sie uns Ihre Bewerbung mit Lebenslauf und

Ihren letzten beiden Schulzeugnissen –

hochbahn.de/jobs.

Ansprechpartnerin für Fragen rund um

Ihre Bewerbung ist Karolin Hahnebeck

unter 040/32 88-24 04.

Wir freuen uns auf Sie!

18.09–204162–RA

Hamburger Hochbahn AG

Personalmanagement

Steinstraße 20 · 20095 Hamburg

hochbahn.de/jobs

Weitere Magazine dieses Users