31.08.2018 Aufrufe

Heimspiel Nr2 - Saison 2018/19

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Heimspiel

Das Stadionmagazin des 1. FC Heidenheim 1846

N° 2 | Saison 2018/19

präsentiert von der

4. SPIELTAG

02.09.2018

13:30 UHR

1. FC Heidenheim 1846 –

SV Darmstadt 98

#FarbeBekennen

„Alle in Rot“ in die Voith-Arena!

ZweiteLiga. ErsteLiebe. #NurDerFCH


Hauptsponsor

Principal Club-Sponsor

Platin Sponsor

GoldPlus Sponsor

Gold Sponsor

Autohaus Schön

Wohlfühlen zu Hause


Grusswort

03

»Leidenschaft und Geschlossenheit

werden wieder gefordert sein«

Liebe FCH Fans,

verehrte Leserinnen und Leser,

nachdem die Sommerpause in der

Voith-Arena zum Start in unsere

fünfte Zweitliga-Saison Anfang August

beim 1:1 gegen Arminia Bielefeld

endlich ihr Ende gefunden hatte,

war es seither ruhig auf dem Schlossberg.

Stattdessen stand ein Monat

ohne Heimspiel auf dem Programm

oder anders ausgedrückt: Binnen

drei Wochen legte unsere Mannschaft

bei ihren Auswärtsreisen, begleitet

von den FCH Fans, rund 3.700

Kilometer quer durch Deutschland

zurück. Zwei Siege und ein Unentschieden

– mit dieser Ergebnisbilanz

der Spiele in Kiel, Oldenburg und

Dresden liegen wir im Soll. Das freut

mich umso mehr, da wir uns bis dato

in unterschiedlichster Hinsicht auf

dem richtigen Weg befinden.

Mit dem Weiterkommen im DFB-

Pokal in Oldenburg gegen Regionalligist

SSV Jeddeloh II haben wir, im

Gegensatz zu manch anderem Erstund

Zweitligisten, unsere Pflichtaufgabe

souverän erfüllt. Jetzt freuen

wir uns, dass wir bei der Auslosung

am vergangenen Sonntag ein Heimspiel

zugelost bekommen haben.

Gegen den Ligarivalen SV Sandhausen

erwartet uns Ende Oktober in

der 2. Runde ein Spiel auf Augenhöhe,

in dem jedoch der Achtelfinaleinzug

unser klares Ziel sein

wird. Wir wollen in diesem Jahr im

Pokal überwintern! In der 2. Bundesliga

sind fünf Punkte aus drei Spielen

ebenfalls erfreulich, besonders

rückblickend auf die schweren Auswärtsaufgaben

in Kiel und Dresden.

Schließlich haben wir in der vergangenen

Saison gegen beide Teams

im Hin- und Rückspiel jeweils nicht

einen einzigen Zähler einfahren können.

In der Endabrechnung der Auswärtstabelle

lagen wir mit gerade

einmal zwölf Punkten sogar nur auf

dem vorletzten Rang.

FCH Vorstandsvorsitzender Holger Sanwald

Es geht mir aber an dieser Stelle

nicht darum, die reine Ergebnis-

oder Punktausbeute zu diesem

noch frühen Zeitpunkt der Saison zu

sehr in den Vordergrund zu rücken.

Anlass äußerst optimistisch in die

kommenden Wochen zu gehen, gibt

mir vor allem die Tatsache, wie sich

unsere Mannschaft, mit einer Mischung

aus jungen und erfahreneren

Spielern, bisher präsentiert hat.

Auch wenn längst noch nicht alles

funktioniert, sind wir zu jeder Phase

unserer Partien als leidenschaftliche

und geschlossene Einheit aufgetreten.

Diese Grundvoraussetzung, um

in dieser erneut äußerst ausgeglichenen

2. Bundesliga bestehen zu

können, haben wir bislang immer

gezeigt. Defensiv stehen wir wieder

deutlich stabiler und sind offensiv

zugleich auf unterschiedlichsten

Positionen stets torgefährlich.

Gelingt das am Sonntag erneut und

ruft die Mannschaft die Tugenden

der letzten Spiele wieder genauso

konsequent ab, sind die ersten drei

Punkte in der Voith-Arena absolut

möglich.

Das traditionelle Mentalitäts-Team

SV Darmstadt 98 lässt sich nur dann

besiegen, wenn wir auf dem Platz

Charakter zeigen.

Lassen Sie uns dabei – am besten

wieder alle in Rot – am Sonntag

unsere Mannschaft maximal unterstützen,

um anschließend gemeinsam

den ersten Heimsieg der Saison

zu feiern.

Ein Monat ohne Heimspiel hat die

Lust darauf doch nur noch größer

gemacht.

»Shuttlebus-Fahrtzeiten«

Zum Heimspiel gegen Darmstadt verkehrt

der kostenlose Busshuttle-Service

zu folgenden Abfahrtzeiten:

Vor dem Anpfiff fahren die Busse (P

& R Süd) ab 11.40 Uhr im 10-Minuten-

Rhythmus vom HARTMANN-Parkplatz

in Richtung Voith-Arena ab. Nach der

Begegnung geht es ab 15.30 Uhr wieder

zurück. Der letzte Bus fährt um

16.10 Uhr.

Weitere Busse (P & R West) fahren

ab 11.30 Uhr im 20- bzw. 10-Minuten-

Rhythmus (später auch im 5-Minuten-

Takt) von der Adalbert-Stifter-Realschule/Berufsschulzentrum

über die

Westschule (Karl-Rau-Halle) bis zur

Voith-Arena. Zurück fahren die Busse

ab 15.30 Uhr. Der letzte Bus fährt um 16

Uhr an der Voith-Arena ab.

Die Busse P & R Nord fahren ab 11.30

Uhr im 20-Minuten-Rhythmus von

der W.-Kentner-Str., nahe Seewiesenbrücke,

bis zur Voith-Arena. Zurück

fahren die Busse ab 15.32 Uhr. Der

letzte Bus fährt um 16.05 Uhr an der

Voith-Arena ab.

Die Busse P & R Ost fahren ab 11.30 Uhr

im 20-Minuten-Rhythmus vom Werkgymnasium

über das Schillergymnasium

bis zur Voith-Arena. Zurück fahren

die Busse ab 15.35 Uhr. Der letzte

Bus fährt um 16.05 Uhr an der Voith-

Arena ab.

Der FCH bittet seine Besucher, Autos

nur auf gekennzeichneten Parkplätzen

abzustellen und den kostenlosen Busshuttle-Service

wahrzunehmen.

Auf einen erfolgreichen Fußballnachmittag

in der Voith-Arena!

Herzlichst – Ihr/Euer

Holger Sanwald

Vorstandsvorsitzender des

1. FC Heidenheim 1846


04

5 € WETTGUTSCHEIN

Gutscheincode 1846

Jetzt einlösen und kostenlos wetten auf

www.tiptorro.com

messe / möbel / event

IT-­‐Dienstleistung GmbH & Co. KG

Olgastrasse 6

89518 Heidenheim

www.kg-­‐networks.de

info@kg-­‐networks.de

www.fey-ulm.de

IT-Berufe mit Zukunft

Ausbildung oder

duales Studium

Jetzt informieren!

3E Datentechnik GmbH _ Oberkochen _ www.3e-it.com

JUDITH KLIEMAS

Regionalleitung Heidenheim

Friedrichstr. 16 Tel. 07321 3535769

89518 Heidenheim Mobil 0174 3066822

www.immobilienmakler-heidenheim.com

www.twe-immobilien.de

Brenner Heizsysteme Sanitär

Wenn es um Ihre

4 Wände geht!

WOHLFÜHLEN ZUHAUSE

Beruhigend verlässlich.

Ihr Fels in der Brandung

vor Ort.

Versicherungsbüro Störrle

Inh. Roman Bauder

Telefon 07321 93530

immobilien+hausverwaltungen

Haselmaier Immobilien

+Hausverwaltungen GmbH

Darwinstraße 2

89518 Heidenheim

gmbh

Fon 07321.27 28 98

Fax 07321.27 15 97

info@haselmaier.de

www.haselmaier.de

DAS Versandhaus

für die ganze Familie

über 90.000 Artikel

online erleben!

erwinmueller.de

Buttstraße 2•86647Buttenwiesen•Tel.08274/52-137

S+D Service und

Dienstleistungen UG

bevor’s brennt!

Brenzstraße 18

89518 Heidenheim

Tel.: 07321 | 92 52 96-0

info@anwaltskanzlei-hofmann.com

www.anwaltskanzlei-hofmann.com


Offizieller Ausrüster der Mannschaft des 1. FC Heidenheim 1846

Das FCH Team in der 2. Bundesliga 2018/19

3. Reihe (von oben links): Niklas Dorsch, Tim Skarke, Norman Theuerkauf, Patrick Schmidt, Robert Glatzel, Mathias Wittek, Patrick Mainka, Maximilian Thiel, Robert Andrich, Kevin Lankford, Maskottchen Paule

2. Reihe (von oben links): Marc Weiss (Physiotherapeut), Johannes Gessler (Physiotherapeut), Dr. Stephan Kiebach (Mannschaftsarzt), Dr. Mathias Frey (Mannschaftsarzt), Dieter Jarosch (Co-Trainer), Frank Schmidt (Cheftrainer),

Oliver Steurer, Sebastian Griesbeck, Bernhard Raab (Co-Trainer), Bernd Weng (Torwarttrainer), Said Lakhal (Athletiktrainer), Alexander Raaf (Teammanager), Manuel Henck (Zeugwart)

1. Reihe (von oben links): Gökalp Kilic, Kolja Pusch, Nikola Dovedan, Marnon Busch, Marc Schnatterer, Vitus Eicher, Kevin Müller, Matthias Köbbing, Robert Strauß, Arne Feick, Tobias Reithmeir, Maurice Multhaup, Kevin Sessa

Oben links: Timo Beermann & Denis Thomalla

Die Tabelle der 2. Bundesliga

Platz Mannschaft Spiele S U N Torv. Diff. Pkt.

1 1. FC Union Berlin 3 2 1 0 6:2 4 7

1. FC Köln 3 2 1 0 6:2 4 7

3 Hamburger SV 3 2 0 1 6:3 3 6

4 SV Darmstadt 98 3 2 0 1 4:2 2 6

5 VfL Bochum 3 2 0 1 3:2 1 6

6 FC St. Pauli 3 2 0 1 5:5 0 6

7 Holstein Kiel 3 1 2 0 4:1 3 5

8 SpVgg Greuther Fürth 3 1 2 0 6:4 2 5

9 1. FC Heidenheim 1846 3 1 2 0 5:3 2 5

10 SC Paderborn 07 3 1 1 1 4:3 1 4

11 SSV Jahn Regensburg 3 1 1 1 2:3 -1 4

12 Arminia Bielefeld 3 1 1 1 3:5 -2 4

13 SG Dynamo Dresden 3 1 0 2 3:5 -2 3

14 FC Ingolstadt 04 3 0 2 1 3:4 -1 2

15 1. FC Magdeburg 3 0 2 1 2:3 -1 2

16 FC Erzgebirge Aue 3 0 1 2 1:4 -3 1

17 SV Sandhausen 3 0 0 3 1:7 -6 0

18 MSV Duisburg 3 0 0 3 0:6 -6 0

»Torschützen«

Florian Niederlechner (9 Tore)

3 Tore:

FCH Torschützen:

Marc Schnatterer ( 1. FC Heidenheim 1846 ) Marc Schnatterer (3 Tore),

Sebastian Andersson (1. FC Union Berlin) Nikola Dovedan, Robert Glatzel

Daniel Keita-Ruel (SpVgg Greuther Fürth) (jeweils 1 Tor)

Simon Terodde (1. FC Köln)

der 4. Spieltag

Heimmannschaft Gastmannschaft Datum/Uhrzeit Ergebnis

FC Ingolstadt 04 FC Erzgebirge Aue Fr. 31.08.18/18.30 :

SC Paderborn 07 VfL Bochum Fr. 31.08.18/18.30 :

Arminia Bielefeld SSV Jahn Regensburg Sa. 01.09.18/13.00 :

MSV Duisburg SpVgg Greuther Fürth Sa. 01.09.18/13.00 :

SG Dynamo Dresden Hamburger SV Sa. 01.09.18/13.00 :

SV Sandhausen 1. FC Union Berlin So. 02.09.18/13.30 :

FC St. Pauli 1. FC Köln So. 02.09.18/13.30 :

1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98 So. 02.09.18/13.30 :

Holstein Kiel 1. FC Magdeburg Mo. 03.09.18/20.30 :

Saison 2018/19: Die Hinrunde des FCH

Gegner Spieltag Ergebnis

Arminia Bielefeld 05.08. H 1:1 (1:1)

Holstein Kiel 12.08. A 1:1 (1:1)

Dynamo Dresden 26.08. A 3:1 (2:0)

SV Darmstadt 98 02.09. H

Hamburger SV 15.09. A

Greuther Fürth 23.09. H

Jahn Regensburg 26.09. A

VfL Bochum 29.09. H

1. FC Union Berlin 07.10.* A

Gegner Spieltag Ergebnis

1. FC Magdeburg 21.10.* H

1. FC Köln 28.10.* A

FC Erzgebirge Aue 04.11.* H

FC St. Pauli 11.11.* A

SC Paderborn 07 25.11.* H

SV Sandhausen 02.12.* A

MSV Duisburg 09.12.* H

FC Ingolstadt 04 16.12.* A

* Diese Spieltage sind noch nicht näher terminiert.


06

MOSAIKE l FLIESEN l NATURSTEIN

2000 qm Ausstellung:

Wilhelmstr. 130 · Heidenheim

Jetzt auch in Ulm/Jungingen

Bleiben Sie sauber.

GENGENBACH.

DER INNENVERTEIDIGER:

BENZIN-RASENMÄHER

M46-140WR

MÄHT ALLES UM

Ihr Mobilitätspartner

Tel. 0 73 24/91 9

info@elektro-zei

www.elektro-ze

Hier im Stadion.

www.gengenbach-sha.de

www.mcculloch.de

Aufhausener Str. 23 + 25

89520 Heidenheim

Volkswagen:

Tel.: 07321 / 91891-0

volkswagen-heidenheim@marnet.de

ŠKODA:

Tel.: 07321 / 91891-20

skoda-heidenheim@marnet.de

www.marnet.de

In den Stegwiesen 24, 89542 Herbrechtingen

In den Stegwiesen 24

89542 Herbrechtingen

Tel. 0 73 24/91 95 95

info@elektro-zeiher.de

www.elektro-zeiher.de

Energiemanagement für

Photovoltaik-Anlagen

Monitoring, Betriebsführung,

Wartung und Instandhaltung

Dr. Adolf-Schneider-Straße 7

73479 Ellwangen - Neunheim

Tel.: 07961 - 57 933 10

Fax. 07961 - 57 933 30

info@wk-service.de

www.wk-service.de

Umfassender Service und schnelle Reaktion

auf Schadensereignisse sind unsere Stärken!

Bad & Wärme ist bei uns Chefsache – nicht Glücksache

– Bäder – Wärmepumpen

– Heizsysteme – Solar

– Kundendienst

Ihr Termintelefon: 07321 – 51607 07321 – 54630 Fax

Bad & Wärme Kluge – Stäffeleswiesen 12 – 89522 Heidenheim

Erchenstraße 4

89522 Heidenheim

Telefon: 07321.3507-0

Fax: 07321.3507-22

info@jaeger-buero.de

www.jaeger-buero.de

Kluge Entscheidung für Kluge Ideen

BÜROEINRICHTUNGEN

BÜROPLANUNG

OBJEKT-

EINRICHTUNGEN

INNENAUSBAU

ID

Sicherheit für Objekte und Gebäude

Maultaschen

gehen immer!

www.wfw-online.de

»Impressum«

»Heimspiel N° 02 | Saison 2018/19«

Stadionzeitschrift des

1. FC Heidenheim 1846 e. V.

info@fc-heidenheim.de

www.fc-heidenheim.de

Herausgeber: Heidenheimer Zeitung

GmbH & Co.KG, Olgastr. 15, 89518

Heidenheim

Redaktion: Markus Gamm, Tobias

Jochims, Christopher Czernecki,

Anna-Lena Fotiadis

Grafiken: Lisa Hürttlen

Fotos: Klaus Walz, Florian Maier,

Nadia Saini, Geyer Luftbild

Produktion: Birgit Ehret

Anzeigen/Marketing:

Johannes Mayländer, Jochen Kreiten,

Thomas Schreitt, Philipp Schebler

FCH Vertriebsteam, Tel. 07321.947-1829

Auflage: 28.500 Exemplare

Druck: Mayer & Söhne Druck- und

Mediengruppe GmbH & Co. KG


TOR

ABWEHR

Kevin Müller

Vitus Eicher

Marnon Busch

15.03.1991 1 05.11.1990 22

Matthias Köbbing

28.05.1997 39 08.12.1994 2

270 – – – – – – – – – – – – – – 270 – – – –

Unsere Mannschaft

Zweite Liga.

Erste Liebe.

#NurDerFCH

ABWEHR

Oliver Steurer

Mathias Wittek

Patrick Mainka

Arne Feick

Robert Strauß

Timo Beermann Tobias Reithmeir

06.01.1995 4 30.03.1989 5 6.11.1994 6 01.04.1988 28 07.10.1986 29 10.12.1990 33 13.09.1999 34

138 – – – – 90 – – – – 180 – – – – 132 – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

MITTELFELD

Kapitän

Marc Schnatterer

18.11.1985 7

260 – – – 3

Robert Andrich

22.09.1994 8

Kevin Sessa

Maurice Multhaup

Sebastian Griesbeck Maximilian Thiel

06.07.2000 16 15.12.1996 17 03.10.1990 18 03.02.1993 21

111 1 – – – – – – – – – – – – – 270 1 – – – 30 – – – –

Kolja Pusch

Norman Theuerkauf

12.02.1993 27

Kevin Lankford

Niklas Dorsch

Gökalp Kilic

Tim Skarke

24.01.1987 30 16.11.1998 35 15.01.1998 36 21.01.2000 37 07.09.1996 38

– – – – – 270 – – – – 173 1 – – – 159 2 – – – – – – – – 77 1 – – –

STURM

Robert Glatzel

Nikola Dovedan

Denis Thomalla

Patrick Schmidt

08.01.1994 9 06.07.1994 10 16.08.1992 11 10.09.1993 32

205 – – – 1 270 – – – 1 – – – – – 65 – – – –

TRAINERTEAM

Quelle: kicker.de

Frank Schmidt

03.01.1974

CHEFTRAINER

Bernhard Raab

17.03.1966

CO-TRAINER

Dieter Jarosch

14.09.1980

CO-TRAINER

Bernd Weng

27.08.1969

TORWART-TRAINER

Said Lakhal

16.04.1970

ATHLETIK-TRAINER


08

CNC Metallverarbeitung mit Lasertechnik

www.rmb-edelstahl.de

Werkzeuge

Maschinen

Betriebseinrichtungen

Vom CAD bis zum fertigen Produkt - bei RMB alles aus einer Hand

Flexibilität,

Qualität, Leistung.

Made in Germany

Lasertechnik

Abkanttechnik

Schweißtechnik

Oberflächentechnik

CNC Fräs- und Drehtechnik

RMB Edelstahl-Technik GmbH

Stäffeleswiesen 20 · D-89522 Heidenheim

Tel.: 07321-315009-0 · Fax: 07321-315009-11 - info@rmb-edelstahl.de

40 JAHRE ALT

UND NAGELNEU

Besuchen Sie unsere hochmoderne

Werkzeug- und Maschinenausstellung

www.owema.de

DE PERI 13.182

Schalung

Gerüst

Engineering

www.peri.de

ILG-Aussenwerbung.de

Ihr Partner für

Außenwerbung

Führender Anbieter in Süddeutschland

Heizung · Sanitär · Luft- und

Klimatechnik · Bauflaschnerei

Industrieller Anlagenbau

AUFHEIMER

Dossenbergerstraße 32 ∙ 89561 Dischingen

Tel. 07327 92034-0 ∙ Fax 780 ∙ www.aufheimer.de ∙ info@aufheimer.de

Bauen für Wohnen und Business

Wir beraten Sie gerne

Heinrich Hebel ®

Wohnbau GmbH

Gewerbe- und Industriebau GmbH

89522 Heidenheim Tel. 0 73 21 / 95 02-0

Deutsche Bank

Willkommen in Ihrer Filiale Heidenheim.

Filiale Heidenheim

Schnaitheimer Str. 13, 89520 Heidenheim

Taktik entscheidet -

auch bei Abfall & Co.

Ihr Entsorgungskonzept von Bühler.

Gürhan Carik, Filialdirektor

guerhan.carik@db.com

Telefon (07321) 3589-30

Tel. 07362 95604-0 · www.entsorgungs-konzepte.de

NEU Anzeige 1. FC Heidenheim „Heimspiel“:

75,5x33mm

Version 4

www.mugele.de

Wir regeln Ihre Abwehr!

www.DATA-S.de

DATEN.

SICHERHEIT.

LÖSUNGEN.

73574Brainkofen

Logistik ● Verpackung ● Transport ● C-Teile Management


Interview FCH Cheftrainer

09

»Mit Selbstvertrauen und

Zuversicht zum ersten Heimsieg«

FCH Cheftrainer Frank Schmidt über den Zweitliga-Auftakt, den ersten Saisonsieg in Dresden und den Gegner SV Darmstadt 98

Frank Schmidt, die neue Saison

ist gerade einmal vier Wochen alt.

Zwei Unentschieden zum Auftakt

folgten zuletzt Siege im DFB-Pokal

und bei Dynamo Dresden. Wie zufrieden

sind Sie mit dem, was Ihre

Mannschaft während des Auftaktprogramms

der Saison 2018/19 bis

hierhin geleistet hat?

Keine Frage, der Auftakt in die neue

Spielzeit hatte es auf jeden Fall in

sich. Wenn du nach dem Heimspiel

am 1. Spieltag gegen Bielefeld anschließend

dreimal in Folge auswärts

ran musst und jetzt nach

wie vor noch ungeschlagen bist,

kannst du ergebnistechnisch zufrieden

sein. Das hätten vor der Saison

wahrscheinlich nur die Wenigsten

erwartet. Hinzu kommt außerdem,

dass wir uns bei unseren Auftritten,

im Vergleich zur Vorsaison, stark

verbessert haben.

Das betrifft sowohl die Defensive

als auch die Offensive, oder?

Ja, durch die Verletzungen von Timo

Beermann, Mathias Wittek und

Arne Feick sind wir in der Viererkette

schon zu mehr Wechseln gezwungen

gewesen, als uns eigentlich

lieb war. Dennoch haben wir es

mannschaftstaktisch in der Defensive

gut gemacht. In Dresden sind

wir auch mal stärker unter Druck

geraten, haben diesem jedoch mit

viel Einsatz Stand gehalten. Auf der

anderen Seite sind wir in der Offensive

flexibel aufgetreten und hatten

in jedem Spiel unsere Chancen. Von

daher sind wir defensiv wie offensiv

auf dem richtigen Weg – mehr aber

auch noch nicht. Um ein Zwischenfazit

ziehen zu können, ist die Saison

noch zu jung.

Welchen Eindruck haben die sieben

Neuzugänge bei Ihnen bislang hinterlassen?

Unsere Neuen haben nicht nur

frisches Blut in unseren Kader gebracht,

sondern sind alle auch sehr

hungrige Spieler. Das haben alle

Neuzugänge, die bis jetzt eingesetzt

worden sind (Niklas Dorsch, Patrick

Mainka, Robert Andrich und Patrick

Schmidt), in ihren Spielen mit guten

Leistungen unter Beweis gestellt.

Dabei darf man nicht vergessen: Für

alle ist die 2. Bundesliga im Prinzip

Neuland. Bei unseren drei Neuzugängen

aus unserem HARTMANN

NachwuchsLeistungsZentrum müssen

wir geduldiger sein, das habe ich

schon in der Vorbereitung gesagt.

Wir wollen alle drei (Kevin Sessa, Tobias

Reithmeir und Gökalp Kilic) behutsam

aufbauen. Wenn sie weiter

fleißig an sich arbeiten und sich entwickeln,

werden auch sie im Verlauf

der Saison ihre Chancen bekommen.

Rückblickend nochmals auf das 3:1

zuletzt in Dresden: Der erste Saisonsieg

gelang ausgerechnet dort,

wo der FCH in vier Spielen zuvor

nicht gewinnen konnte. Was hat

Ihre Mannschaft konkret besser gemacht,

als beispielsweise noch im

März dieses Jahres bei der knappen

2:3-Niederlage auswärts?

Vergangene Saison in Dresden haben

wir offensiv auch schon gut

gespielt, sind hinten aber zögerlich

zu Werke gegangen und haben uns

zu viele Fehler geleistet. Das haben

wir daher im Vorfeld der Partie auch

nochmal deutlich angesprochen. In

Dresden hast du mit einer „Hosen-

scheißer-Mentalität“ keine Chance.

Bei dieser Kulisse und der besonderen

Atmosphäre dort musst du vom

Anfang bis zum Ende zu einhundert

Prozent alles geben. Das beste Kompliment

für uns war deshalb, dass im

Stadion in Dresden nach 90 Minuten

alle unzufrieden waren und es nach

dem 1:3 recht still war. Das hat nochmals

unterstrichen, dass wir dort

eine gute Leistung gezeigt haben –

auch was die Bereitschaft und Mentalität

betraf.

Stellen Sie sich beim bevorstehenden

Heimspiel gegen Darmstadt 98

auf eine ähnlich umkämpfte Partie

ein? Schließlich hat das bei den

Duellen mit den „Lilien“ schon seit

Drittligazeiten ja fast Tradition …

Dirk Schuster verfügt in dieser Saison

wieder über eine Mannschaft,

die in Sachen Mentalität, Kampf und

Erfahrung Maßstab in der 2. Liga sein

wird. Darmstadt 98 ist unheimlich

schwer zu besiegen. Saisonübergreifend

haben die Darmstädter in den

vergangenen 14 Partien nur einmal

verloren und oft zu Null gespielt. Bei

ihren bisherigen drei Saisonsiegen

in der Meisterschaft und im Pokal

haben sie ebenfalls kein Gegentor

kassiert. Offensiv verfügen sie mit

Rückkehrer Marcel Heller und Joevin

Jones über unheimlich viel Tempo.

Kurz gesagt: Darmstadt 98 ist für

mich ein Aufstiegskandidat.

Wie lautet Ihre Marschroute für Sonntag,

um in der Voith-Arena den ersten

Heimsieg der Saison feiern zu können?

FCH Cheftrainer Frank Schmidt

Wir gehen mit Selbstvertrauen und

Zuversicht in dieses Spiel. Wir müssen

zu diesem frühen Zeitpunkt der

Saison zwar noch an vielen Dingen

arbeiten, haben aber am Sonntag

die Möglichkeit mit einem Heimsieg

bereits auf acht Punkte zu kommen.

So viele Zähler hatten wir in der zurückliegen

Spielzeit nach 11 Spieltagen

auf dem Konto. Das ist zusätzliche

Motivation für uns!


10 Vorstellung des Gegners

»Kleinigkeiten werden erneut

den Ausschlag geben«

Marcel Heller spricht im Interview über seine Rückkehr nach Darmstadt, den Saisonstart und die Partie beim 1. FC Heidenheim 1846

Herr Heller, im Sommer sind Sie

nach Ihrem einjährigen Gastspiel

beim FC Augsburg nach Darmstadt

zurückgekehrt, nachdem Sie bereits

von 2013 bis 2017 am Böllenfalltor

gespielt hatten. In diesen vier Jahren

haben Sie zwei Aufstiege sowie

den Bundesligaabstieg miterlebt.

Was waren Ihre Beweggründe für

die Rückkehr zum SV Darmstadt 98?

Ich hatte hier eine sehr erfolgreiche

und schöne Zeit und das Trainerteam

hat mich gefragt, ob ich mir vorstellen

könnte, den Weg mit ihnen und

der Mannschaft erneut zu gehen.

Natürlich war es nicht einfach, die

1898

Gründung des

FK Olympia 1898

Darmstadt am 22. Mai

1898 (Umbenennung

nach der Fusion mit

dem SC Darmstadt am

11. November 1919).

1978 erstmaliger Aufstieg

in die Bundesliga.

11 Fakten

SV Darmstadt 98

Nach 21 Jahren

kehrten

die „Lilien“

2014 in die 2.

Bundesliga

zurück.

In der Saison 2014/15

schafften die Hessen

den Durchmarsch in

die Bundesliga.

Drei A-Nationalspieler

weilen im Kader der

Darmstädter: Joevin

Jones (Trinidad und

Tobago), Wilson Kamavuaka

(Kongo) und

Terrence Boyd (USA)

17.400

17.400 Menschen

können im Merck-Stadion

am Böllenfalltor

die Spiele des SV

Darmstadt 98 live mitverfolgen.

Das Durchschnittsalter

des Kaders des SV98 liegt

bei 25,9 Jahren. Die Spieler

im FCH Kader sind im

Schnitt 24,7 Jahre alt.

Bundesliga zu verlassen, aber ich

hatte nur positive Erinnerungen an

Darmstadt und habe mich daher zu

diesem Schritt entschieden. Darmstadt

und das Böllenfalltor sind zu

einer Art Wohnzimmer für mich geworden

und es ist schön, wieder zurück

bei den Lilien zu sein.

In der vergangenen Saison hat

Darmstadt mit dem 1:0-Heimsieg

gegen Erzgebirge Aue am letzten

Spieltag die Klasse gehalten und

die Spielzeit auf dem zehnten Platz

beendet. Was haben Sie und Ihre

Teamkollegen sich für die laufende

Saison vorgenommen?

Torhüter Rouven Sattelmaier

(2013-2015)

und Rechtsverteidiger

Sandro Sirigu (2010-

2013) spielten bereits

für den FCH

In bislang 159 Spielen

coachte Cheftrainer

Dirk Schuster die „Lilien“

– verteilt auf drei

Ligen sowie zwei Pokalwettbewerbe.

Am 22. Juli 1987 debütierte

Guangming

Gu als erster Chinese

im deutschen Profifußball

für den SV

Darmstadt 98 und erzielte

kurz vor Spielende

den 2:0-Endstand

in der Partie beim 1. FC

Saarbrücken.

Wir wollen eine stabilere Runde

spielen und nicht wieder bis zum

Ende um den Klassenerhalt zittern.

Ich denke, nach der vergangenen Saison

sollten wir uns darauf konzentrieren,

schon jetzt in der Frühphase

der Saison, konstant zu punkten, um

eine gute Basis für die Restsaison zu

legen.

Sie selbst gehören als 32-Jähriger

mit 123 Erstligaspielen für Eintracht

Frankfurt, den FC Augsburg sowie

den SV Darmstadt 98 zu den erfahrenen

Profis in Ihrer Mannschaft. Wie

würden Sie Ihre Rolle auf und neben

dem Platz definieren?

Ich bin mittlerweile im fortgeschrittenen

Fußballeralter und sehe mich

natürlich auch in der Pflicht, den

jüngeren Spielern zu helfen, sie zu

unterstützen und selbst mit meiner

Leistung auf dem Platz voranzugehen.

Ich versuche einfach, die Werte

des Vereins zu vermitteln und die Lilien

auch außerhalb des Platzes bestmöglich

zu repräsentieren.

Nach zwei Heimsiegen gegen den SC

Paderborn und den MSV Duisburg

sowie der Niederlage beim FC St.

Pauli reisen Sie als Viertplatzierter

auf den Schlossberg. Wie zufrieden

sind Sie mit den ersten drei Partien

der noch jungen Spielzeit?

Wir sind mit dem Saisonstart zufrieden,

zumal wir auch im DFB-Pokal in

die nächste Runde eingezogen sind.

Das Spiel auf St. Pauli lief nicht so,

wie wir es uns vorgestellt hatten,

aber insgesamt sind sechs Punkte

absolut in Ordnung. Trotzdem sind

erst drei Spieltage gespielt und die

Tabelle hat noch überhaupt keine

Aussagekraft. Wir müssen schauen,

dass wir noch besser zusammenfinden

und auch in den nächsten Wochen

weitere Punkte sammeln.

Ligaübergreifend hat der FCH bei den

bisherigen Partien gegen Darmstadt

die Nase vorn (vier Siege, sechs Remis

und zwei Siege SV98). Sie selbst

Marcel Heller stand für Darmstadt

bereits 151 Mal auf dem Feld. Im Sommer

kehrte er nach einem Jahr beim

FC Augsburg zurück nach Südhessen.

standen bei vier dieser Aufeinandertreffen

gegen den 1. FC Heidenheim

1846 auf dem Platz, wie schätzen Sie

den FCH ein und was für ein Spiel erwarten

Sie?

Heidenheim ist eine gute Mannschaft

mit sehr viel Erfahrung in

der 2. Bundesliga. Sie sind kompakt,

zweikampfstark und schalten nach

Ballgewinn schnell um. Uns erwartet

dort eine extrem schwierige Aufgabe,

die wir nur mit Leidenschaft,

Einsatzwillen und Kampfgeist bewältigen

können. Ich erwarte ein

interessantes Spiel, in dem erneut

Kleinigkeiten den Ausschlag geben

werden.


UNSER GEGNER

SV Darmstadt 98

TOR

ABWEHR

Heuer Fernandes, Daniel

13.11.1992

270 1 – – –

ABWEHR

1

22 31 2 28 21

Galic, Josip

Sattelmaier, Rouven Stritzel, Florian

Hertner, Sebastian Franke, Marcel

Höhn, Immanuel

25.01.2000 35 07.08.1987

31.01.1994

02.05.1991

05.04.1993

23.12.1991

– – – – – – – – – – – – – – – 11 – – – – 270 – – – – 91 – – – –

MITTELFELD

32 3 40 39 17 4

27

Holland, Fabian

11.07.1990

Jones, Joevin

03.08.1991

Rieder, Tim

03.09.1993

Royo, Cameron

22.09.2000

Sirigu, Sandro

07.10.1988

Sulu, Aytac

11.12.1985

Gaines, Orrin McKinze II

02.03.1998

260 1 – – – 259 – – – – 1 – – – – – – – – – 180 – – – – 270 2 – – – – – – – –

Kapitän

MITTELFELD

20 36 11 38 5 6 25

Heller, Marcel

11.02.1986

Kamavuaka, Wilson

11.02.1986

Kempe, Tobias

27.06.1989

Lacazette, Romuald

03.01.1994

Medojevic, Slobodan

20.10.1990

Mehlem, Marvin

11.09.1997

Stark, Yannick

28.10.1990

180 – – – 1 4 – – – – 266 1 – – 1 – – – – – 268 1 – – – 188 – – – – 154 – – – –

ANGRIFF

18 19 7 9

Boyd, Terrence

16.02.1991

Dursun, Serdar

19.10.1991

Platte, Felix

11.02.1996

Wurtz, Johannes

19.06.1992

11 – – – – 269 – – – 2 – – – – – 27 – – – –

TRAINERTEAM

Schuster, Dirk

29.12.1967

CHEFTRAINER

Franz, Sascha

16.01.1974

CO-TRAINER

Steinmetz, Frank

19.03.1970

CO-TRAINER

Zimmermann, Uwe

11.02.1962

TORWART-TRAINER

Schmitz, Kai Peter

07.06.1971

ATHLETIK-TRAINER

Quelle: kicker.de


12

Individuell...

schnell...

kostensicher...

Heidenheim

G I E N G E N

Mobile Raumlösungen

mitZukunft -

... wir sind Ihr Lösungspartner!

www.grinbold-jodag.de

Bädergalerie

Jetzt PANORAMATOUR starten unter:

www.eisenfischer.de

WIR MACHEN

EUCH ZUM TEAM!

Eine der größten Auswahlenan

Fußballschuhen und Team-Wear

in Süddeutschland.

Ausrüstungspartner

des 1.FCHeidenheim

Hauptstraße 56 / 89537 Giengen/Hohenmemmingen / trisport-giengen.de

Eine Welt voller Rasen

Unser Leistungsspektrum

im Bereich

Abbrucharbeiten:

• Gebäude- / Industrieabbruch

• Brückenabbruch

• Mobile Recyclinganlagen

• Schutzplanken

www.maxwild.com

rasenwelt.de

Dein Online-Shop für

professionelle Rasenpflege

www.moebel-mahler.de

Bad & Heizung

Solar

Flaschnerei

Zeppelinstraße 19

89555 Steinheim

Telefon 0 73 29/9 20 40

· Internationale Neumöbeltransporte

· Einrichter v. Boardinghäusern

· Umzüge

www.spedition-pfleiderer.de

Offizieller

Umzugspartner des

2. Bundesliga Saison 2017/2018

Thorwart

Fleischwaren

Amateurfußball Aus Liebe der zum Fußball.

Das Portal für

Amateurfußball in der Region.

Ergebnisse

Liveticker

www.fupa.net/ostwuerttemberg

Wechselbörse

Elf der Woche

Bildergalerien

Torjäger

Jetzt kostenlos mitmachen und registrieren unter www.fupa.net/kocher-rems/anmelden

Tabellen

Spielberichte

FuPa Kocher/Rems


FCH intern

13

»Jetzt gilt es, gegen

Darmstadt 98 nachzulegen!«

Torhüter Kevin Müller spricht im Interview über die zurückliegenden Partien, die Defensivarbeit und den anstehenden Gegner

Hallo Kevin, nach drei Auswärtsspielen

in Folge steht gegen den SV

Darmstadt 98 wieder eine Partie in

der Voith-Arena auf dem Programm.

Wie groß ist Deine Vorfreude auf

das Spiel?

Ich freue mich sehr darauf, dass wir

nach drei Partien in der Fremde endlich

wieder zuhause vor unseren Anhängern

spielen können. Trotzdem

ist es mir an dieser Stelle nochmal

wichtig zu erwähnen, dass wir in

Kiel, in Oldenburg gegen Jeddeloh II

und in Dresden eine tolle Unterstützung

von unseren mitgereisten Fans

erfahren haben. Vielen Dank an alle.

Nach zwei Unentschieden gegen

Arminia Bielefeld und Holstein Kiel

sowie dem Auswärtssieg bei Dynamo

Dresden seid Ihr in der Liga noch

ungeschlagen. Im DFB-Pokal habt

Ihr mit 5:2 gegen den SSV Jeddeloh

II gewonnen. Wie zufrieden bist Du

mit Euren ersten vier Partien?

Ich denke, dass wir die genannten

Partien allesamt positiv bestritten

haben. Es gibt aber auch noch einige

Punkte, die wir verbessern wollen.

Nach den beiden Unentschieden

gegen Bielefeld und Kiel war klar,

dass wir unbedingt in Dresden gewinnen

wollen, um gut in die neue

Saison zu starten. Jetzt wollen wir

gegen Darmstadt nachlegen. Wichtig

war auch, dass wir das Erstrundenspiel

im DFB-Pokal gegen einen

unterklassigen Gegner souverän

bestreiten konnten. Wenn man sich

die Ergebnisse der anderen Spiele

anschaut, ist deutlich zu erkennen,

dass es keine einfachen Aufgaben

gab.

Wie bewertest Du aus Deiner Torhüter-Sicht

die vier gespielten Partien

und woran könnt Ihr in der Defensive

noch arbeiten?

Gerade im zurückliegenden Spiel in

Dresden haben wir in der Defensive

alles investiert, um die drei Punkte

mit nach Hause zu nehmen. Insgesamt

sind wir nach der vergangenen

Saison, in der wir einfach zu

viele Gegentore bekommen haben,

auf einem guten Weg. Klar ist aber,

dass noch eine Menge Arbeit vor

uns liegt, denn zu Null haben wir in

dieser Saison noch nicht gespielt.

Du selbst bist nun in Deine vierte

Saison beim FCH gestartet und von

Deinen Teamkollegen abermals

in den Mannschaftsrat gewählt

worden. Welche Rolle gibst Du Dir

neben dem Platz, gerade auch bei

der Integration der neuen Spieler?

Zunächst freut es mich sehr, dieses

Vertrauen meiner Kollegen wieder

bekommen zu haben. Ich will und

muss jetzt noch mehr Verantwortung

übernehmen, auch in schwierigen

Situationen. Natürlich versuchen

wir alle die „neuen“ Spieler so

schnell und gut wie möglich zu integrieren.

Betrachtet man die ersten

vier Saisonspiele und vor allem auch

die Trainingseinheiten, sind in meinen

Augen alle neuen Jungs bestens

in der Mannschaft angekommen.

Gegen den SV Darmstadt 98 stehst

Du vor dem 100. Zweitligaspiel Deiner

Karriere. Nach 27 Partien mit

dem FC Hansa Rostock in der Saison

2011/12 folgten seit 2015 insgesamt

72 Spiele für den FCH im Unterhaus.

Wie blickst Du auf die bisherigen 99

Partien zurück und was bedeutet

Dir dieses Jubiläum persönlich?

Es ist schon ein besonderes Spiel,

auf das ich mich total freue. Ich hoffe

natürlich auch, dass noch einige

Spiele dazukommen. In der jüngeren

Vergangenheit war natürlich

unser 2:1-Erfolg beim VfB Stuttgart

im September 2016 ein unvergesslicher

Moment. Es gab allerdings viele

besondere Spiele, sodass die Partie

in Stuttgart nur ein Beispiel und

stellvertretend für viele andere ist.

»Steckbrief«

Name: Kevin Müller

Position: Torhüter

Geb./Sternzeichen:

15.03.1991 in Rostock/Fische

Grösse: 1,90 m

Gewicht: 90 kg

Beim FCH seit: Juli 2015

Spiele/Tore für den FCH: 82/0

Frühere Klubs:

FC Hansa Rostock, VfB Stuttgart,

FC Energie Cottbus

Mit zwei Siegen und einer Niederlage

in die Saison gestartet, reist

Darmstadt als Tabellenvierter auf

den Schlossberg. Worauf wird es

Deiner Meinung nach ankommen,

um gegen die Mannschaft von Trainer

Dirk Schuster erfolgreich zu

sein?

Beim zurückliegenden 3:1-Auswärtssieg gegen Dynamo Dresden lieferte FCH Torhüter Kevin Müller abermals eine überzeugende

Vorstellung zwischen den Pfosten ab. Gegen den SV Darmstadt 98 steht der 27-Jährige vor dem 100. Zweitligaspiel

seiner Karriere – dem 73. im FCH Trikot.

Wie den zurückliegenden Jahren,

ist Darmstadt auch in dieser Saison

eine defensivstarke Mannschaft, die

auch in der Offensive jederzeit gefährlich

werden kann. Für uns wird

wichtig sein, wieder kompakt zu

stehen und ihnen wenige Chancen

zu ermöglichen. Natürlich wollen

wir zuhause auch eine Menge Druck

auf den Gegner ausüben und selbst

zu Torgelegenheiten kommen. Ich

erwarte ein enges Spiel mit vielen

Zweikämpfen, in dem es am Ende

darum geht, den größeren Willen zu

haben.


14 Spielerporträt

Neue körperliche Präsenz und

Robustheit im zentralen Mittelfeld

Im Juli wechselte Robert Andrich von Wiesbaden auf den Schlossberg – um dem FCH mit Kampf und Leidenschaft weiterzuhelfen

Dass die Atmosphäre im Dresdner

DDV-Stadion eine ganz besondere

sein kann, war Robert Andrich

bereits vor dem Auswärtsspiel am

vergangenen Sonntag bestens bekannt.

Von Februar 2015 bis Mai

2016 selbst das Trikot der Sportgemeinschaft

aus Elbflorenz getragen,

hatte er nun erstmals als

Protagonist der Gastmannschaft

das dortige Spielfeld betreten. Der

gewohnt lautstarke Support von

den Stehplatzbesuchern aus dem

K-Block gab der umkämpften Partie

den stimmungsvollen 90-minütigen

Rahmen. Die Mannschaft von

FCH Cheftrainer Frank Schmidt hielt

mit der notwendigen Leidenschaft

auf dem Platz vor knapp 27.000 Zuschauern

erfolgreich dagegen.

Den 3:1-Auswärtssieg bei Dynamo

Dresden möglich gemacht hatte,

neben einem zielsicher aufgelegten

Mannschaftskapitän Marc Schnatterer,

vor allem ein kollektiver Gang

in den „absoluten Grenzbereich“,

den Frank Schmidt seinen Schützlingen

nach der Partie bescheinigte.

Ein Fußballsonntag ganz nach dem

Geschmack von Robert Andrich,

der sich gemeinsam mit Sebastian

Griesbeck auf der Doppelsechs der

temporeichen Dresdner Offensivabteilung

entgegenstellt hatte.

„Ich war schon immer ein Spieler,

der über den Kampf und mit einer

gewissen Grundaggressivität ausgestattet

in die Spiele gekommen

ist“, beschreibt der 23-Jährige seinen

Spielstil und fügt hinzu, dass

Gelungener Zweitligaeinstand für den FCH auf der Doppelsechs mit Sebastian

Griesbeck. Nach dem 3:1-Auswärtssieg in Dresden klatscht Robert Andrich mit

Kapitän und Doppeltorschütze Marc Schnatterer ab.

diese Art Fußball zu spielen für ihn

zu den Grundlagen im zentralen

Mittelfeld gehöre. Einem Zweikampf

aus dem Weg gegangen sei er in seiner

noch jungen Profikarriere ohnehin

nie. Seit Juli dieses Jahres schickt

sich der Rechtsfuß nun an, genau

das bei seinem neuen Arbeitgeber

fortzuführen.

Fußballausbildung bei Hertha BSC

Den Weg auf den Schlossberg hat

der gebürtige Potsdamer über seine

drei vorherigen Profistationen Wehen

Wiesbaden, Dynamo Dresden

sowie Hertha BSC gefunden. Beim

letztgenannten Verein durchlief er

von 2003 bis 2012 alle Jahrgangsstufen.

Als damals 8-Jähriger hatte

er über die Sichtung den Sprung in

die Jugendabteilung der Berliner

geschafft und pendelte fortan vom

elterlichen Zuhause in Potsdam

Richtung Hauptstadt. „Die ersten

Jahre hat mich mein Vater noch gefahren,

der auch bei den Spielen

am Wochenende immer mit dabei

war“, erinnert sich Robert Andrich

zurück, der ab der neunten Klasse

in die Sportschule der Hertha ging

und fortan alleine täglich mit den

öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs

war.

Schritt für Schritt näherte sich Robert

Andrich dem Seniorenbereich

der Berliner und sammelte von

der U18 bis U20 zusätzliche Erfahrungen

in den Junioren-Nationalmannschaften.

Bis 2013 kam er auf

19 Einsätze und bekam „wertvolle

zusätzliche Inhalte“ zum täglichen

Trainingsbetrieb rund um das

Olympiastadion. Ein Jahr zuvor war

der damals 17-Jährige in die zweite

Mannschaft von Hertha BSC aufgerückt

und kam regelmäßig in der Regionalliga

Nordost zum Einsatz. Bis

zum Jahresende 2014 bestritt Robert

Andrich dort 52 Partien, erzielte elf

Treffer und stand zweimal im Kader

der Profimannschaft.

Neues Umfeld in Dresden

Dann kam der Februar 2015 und alles

ging plötzlich „sehr schnell“. Seit

nunmehr über elf Jahren bei Hertha

BSC, hatte Robert Andrich seinen

„Stempel im Verein“ und sah die Perspektive

für den Sprung in den Profifußball

nicht mehr gegeben. „Im

Nachhinein betrachtet war ich damals

auch noch nicht weit genug“,

blickt er heute auf die damalige Zeit

zurück. Zur SG Dynamo Dresden bestand

schon länger Kontakt und so

entschied sich der damals 20-Jährige

zum selbsternannten Riesenschritt

Richtung sächsischem Traditionsverein

und für ein „komplett neues

Umfeld“ außerhalb seiner „Komfortzone“.

Zunächst erwies sich der Vereinswechsel

als richtige und weiterführende

Sprosse seiner Karriereleiter

und Robert Andrich sammelte im

ersten Halbjahr in 13 Drittligaspielen

fleißig Spielminuten. „Nach dem

Trainerwechsel im Sommer von Peter

Németh zu Uwe Neuhaus wurde

auf andere Spieler gesetzt und

wir setzten uns von Saisonbeginn

an ganz oben an der Tabellenspitze

fest“, beschreibt Robert Andrich

die damalige erfolgreiche Zeit der

Dresdner, die nach der Spielzeit

2015/16 die Rückkehr in die 2. Bundesliga

feiern konnten. Er selbst

hatte jedoch nur 271 Spielminuten

in acht Partien auf dem Platz gestanden.

Obgleich er den Aufstieg

in die zweithöchste Spielklasse heute

als bislang größten Erfolg seiner

Karriere bezeichnet, kam er im Frühsommer

2016 mit dem Wunsch nach

einer Vertragsauflösung auf die Verantwortlichen

der Sachsen zu.

„Ich wollte die Folgesaison nicht

größtenteils von der Tribüne aus beobachten

und verspürte in mir den

Drang nach einer neuen Herausforderung“,

berichtet Andrich und

ergänzt, dass der darauffolgende

Wechsel zum SV Wehen Wiesbaden


Spielerporträt

15

gebürtige Potsdamer stand in 27 der

38 Saisonspiele in der Startelf.

Überzeugendes Gesamtpaket

in Heidenheim

Robert Andrich bestritt von 2016 bis

2018 insgesamt 67 Pflichtspiele für

den Drittligisten Wiesbaden, bevor

er zum FCH wechselte.

sein bisher „bestes Wagnis“ gewesen

sei.

In Heidenheim war man schon etwas

länger auf den zentralen Mittelfeldspieler

aufmerksam geworden,

dessen Vertrag beim SV Wehen

Wiesbaden zum Ende der Saison

2017/18 auslief. „Er ist ein Spieler,

zu dessen absoluten Stärken enorme

körperliche Präsenz und große

Robustheit zählen“, beschrieb der

FCH Vorstandsvorsitzende Holger

Sanwald Anfang Januar dieses Jahres

den 23-Jährigen und gab erfreut

bekannt, dass er die Mannschaft von

Cheftrainer Frank Schmidt im fünften

Zweitligajahr verstärken werde.

„Der FCH hat sich schon sehr früh

mit mir beschäftigt, die Verantwortlichen

haben sich viele Spiele direkt

vor Ort in Wiesbaden angeschaut.

Das hat mir gezeigt, dass sie mich

unbedingt haben wollen“, erinnert

sich Robert Andrich an die Zeit zurück,

als ihm die Entscheidung über

seine fußballerische Zukunft leicht

gefallen ist.

„Mein Berater hat einige Anrufe von

Holger Sanwald erhalten, der sich immer

wieder nach mir erkundigt hat“,

ergänzt er und stellt klar, dass ihn das

Gesamtpaket rund um Heidenheim

vollständig überzeugt habe. Anfang

Juli ist er mit seiner Freundin und

dem gemeinsamen Chihuahua in

eine Wohnung ins benachbarte Giengen

gezogen. „Wir fühlen uns wohl

hier“, hatte der 23-Jährige in den Folgewochen

schnell verlauten lassen.

Außerdem würden sie die Ruhe und

Unaufgeregtheit rund um ihr neues

Zuhause genießen, hebt der Spieler

mit der Nummer Acht abschließend

hervor. Er brauche privat diese Entspanntheit,

um Kraft für die „gewisse

Grundaggressivität“ zu tanken, mit

der er am Wochenende regelmäßig

auf den Platz gehe, um einen Zweikampf

nach dem anderen zu führen.

»Steckbrief«

Name: Robert Andrich

Position: Zentrales Mittelfeld

Geb./Sternzeichen:

22.09.1994 in Potsdam/Jungfrau

Grösse: 1,89 m

Gewicht: 83 kg

Beim FCH seit: Juli 2018

Spiele/Tore für den FCH: 4/0

Frühere Klubs:

Hertha BSC, SG Dynamo Dresden,

SV Wehen Wiesbaden

Reifeprozess in Wiesbaden

Nicht nur, dass er in der hessischen

Landeshauptstadt seine Freundin

Alicia kennenlernte, sondern

auch als Mensch und Spieler einen

enormen Reifeprozess durchlaufen

habe. „Ich konnte vor allem die Besonnenheit

im Umfeld des Vereins

genießen. Wir konnten uns täglich

total auf den Fußball konzentrieren,

durch die überschaubare Medienlandschaft

wurde keinerlei Unruhe

von außen in die Mannschaft getragen“,

fasst Robert Andrich seine

erfolgreiche Zeit beim Drittligisten

zusammen, bei dem er von 2016 bis

2018 in 67 Einsätzen insgesamt acht

Treffer vorbereitete und genauso

viele selbst erzielte. In der vergangenen

Spielzeit verpassten die Wiesbadener

nur ganz knapp die Relegationsspiele

zur 2. Bundesliga. Der

Ein Turm in der Abwehrschlacht. Der 1,89 Meter große Robert Andrich bringt auch in der Luft umfangreiche

Zweikampfqualitäten mit und brachte diese in seinen ersten Einsätzen für den FCH bereits ein.


16

KIENINGER

Infos & Buchung unter: 07173 91473 - 0

Omnibus Grötzinger GmbH

73566 Bartholomä

info@groetzinger-reisen.de

www.groetzinger-reisen.de

Merchandising und Werbeartikel…

Omnibus Grötzinger GmbH · www.groetzinger-reisen.de

…von Profis – für Profis.

07321/98 54-0

Seminare

Training

Gesundheit

Übernachtung

Sport- und Bildungszentrum Bartholomä

ZumTurnerheim 27

73566 Bartholomä www.sbz-bartholomae.org

Wir suchen

Busfahrer

(450-€-Basis)

für die Jugendmannschaft

und Flughafentransfers

Infos & Buchung unter: 07173 91473 - 0

Aktuelle Infos

……………………………………………………

www.fc-heidenheim.de

Transport-Betonwerk

Heidenheim GmbH & Co. KG

Stäffeleswiesen 25

89522 Heidenheim

Tel.: 07321 272299-0

www.tb-heidenheim.de

oberösterreich.at

1200m²

Sporterlebnis

knoblaucharchitekten

industriebau | gewerbebau | wohnungsbau | brandschutz

ebnater hauptstraße 57

73432 aalen-ebnat

info@knoblaucharchitekten.de

www.knoblaucharchitekten.de

Dolce GmbH

Bleichstraße 6-8

89077 Ulm

0731-88 03 37 0

www.alba-famiglia.de

Mit sehr viel Liebe und Hingabe

kreieren wir handgemachte

Konditoreiprodukte, individuelle

Desserts und herzhaftes

Kleingebäck mit italienischem

Schwerpunkt.


FCH intern

17

Der FCH bleibt auch nach drei

Auswärtsspielen in Folge ungeschlagen

Frank Schmidts Mannschaft geht mit zwei Siegen aus den letzten drei Partien in das nächste Heimspiel gegen Darmstadt 98

Nach dem Zweitligaauftakt des 1.

FC Heidenheim 1846 gegen Arminia

Bielefeld (1:1) vor einem Monat hatte

das Team von Frank Schmidt gleich

drei Spiele in der Fremde vor der

Brust. Auf das 1:1-Unentschieden bei

Holstein Kiel folgten zwei Auswärtssiege

beim SSV Jeddeloh II (1. Runde

DFB-Pokal) und Dynamo Dresden.

Punkteteilung im Holstein-Stadion

Am Sonntag, 12. August, traten die

Heidenheimer Kicker gleich am 2.

Spieltag die längste Auswärtsfahrt

des Jahres ins Kieler Holstein-Stadion

an. Frank Schmidt musste dabei

auf Innenverteidiger Mathias

Wittek verzichten, der mit einer

Außenbandteilruptur am linken

Kniegelenk für mehrere Wochen

ausfällt. Der FCH versuchte von

Beginn an aus einer kompakten

Defensive heraus über schnell vorgetragene

Angriffe zum Abschluss

zu kommen. Bereits in der 15. Spielminute

nutzten die Heidenheimer

einen Kieler Ballverlust im Aufbau

perfekt aus und gingen durch Robert

Glatzel in Führung. Nur fünf

Minuten später folgte die Antwort

der Gastgeber, deren Neuzugang

Lee zum 1:1 Endstand traf.

Einzug in die zweite Pokalrunde

Eine Woche später, am 19. August,

stand dann die erste Runde des

DFB-Pokals in Oldenburg gegen den

Regionalligisten SSV Jeddeloh II auf

dem Programm. Nach einer souveränen

Vorstellung besiegten die

Heidenheimer die Niedersachsen

mit 5:2 – Torschützen waren Sebastian

Griesbeck, Robert Glatzel, Kolja

Pusch (zwei Treffer) und Kevin Lankford.

Am vergangenen Sonntag bekam

der FCH in der ARD-Sportschau

dann ein Heimspiel gegen den Ligakonkurrenten

SV Sandhausen (30.

oder 31. Oktober) für die zweite Runde

zugelost.

Auswärtssieg

vor 27.000 Zuschauern

Zu guter Letzt folgte die Reise in

die sächsische Landeshauptstadt

Dresden. In der DDV-Arena, in der

die Heidenheimer zuvor noch nie

gewinnen konnten, setzte sich der

1. FC Heidenheim 1846 in einem umkämpften

und intensiven Spiel mit

3:1 durch und konnte den ersten

Auswärtssieg der Saison verbuchen.

FCH Kapitän Marc Schnatterer bewies

dabei einmal mehr seine Qualität

bei Standardsituationen und

schnürte nach einem verwandelten

Elfmeter und einem direkten Freistoß

einen Doppelpack. Nachdem

Dresden zwischenzeitlich auf 2:1

verkürzt hatte, machte Nikola Dovedan

im direkten Gegenzug alles

klar und schloss eiskalt zum 3:1-Endstand

ab. Der einzige Wermutstropfen

aus FCH Sicht ist die Verletzung

von Abwehrspieler Arne Feick. Der

Außenverteidiger zog sich während

eines Zweikampfes einen doppelten

Bänderriss am linken Sprunggelenk

zu und wird Frank Schmidt in den

nächsten Wochen nicht zur Verfügung

stehen.

FCH Neuzugang Patrick Mainka feierte beim 1:1 in Kiel sein Pflichtspieldebüt im

Heidenheimer Trikot.

Nach dem hart umkämpften 3:1-Auswärtssieg bei Dynamo Dresden feierten die

FCH Profis mit den mitgereisten Fans.

Mit zwei Treffern gegen den SSV Jeddeloh II erhielt FCH Mittelfeldspieler Kolja

Pusch die »Man of the Match«-Auszeichnung.

Arne Feick wird durch einen doppelten Bänderriss am linken Sprunggelenk

für mehrere Wochen ausfallen.


18

Poststraße 30

89522 Heidenheim

SO WIRD

GEBAUT.

Das KAMPA Selbstversorgerhaus.

www.kampa.de










Ihr Technologie- und Servicepartner

für Dillingen, Augsburg und Heidenheim!

IT-LÖSUNGEN

DOKUMENTENMANAGEMENT

eWLAN

DRUCK

KOPIE

DATEV

SYSTEMPARTNER

MEDIENTECHNIK

RECHENZENTRUM

VIDEOÜBERWACHUNG

PRODUCTION PRINTING

www.reitzner.de

CWS Schmutzfangmatten.

Sauberkeit im

Mietservice.

Tel.: (0 61 03) 309-0

www.cws-boco.de

facebook.com/

CWSboco.Deutschland

Wilhelm Kentner Kraftwagen-Spedition GmbH & Co. KG

Wilhelm-Kentner-Straße 1 ◊ 89520 Heidenheim

Tel. 07321 / 35 08-0 ◊ www.kentner.de

Wir wünschen dem FCH viel Erfolg!

Union SB Großmarkt GmbH · Daimlerstraße 13 · 73457 Essingen/Aalen

Telefon 07365 9602 0 · Telefax 07365 9602 28

www.union-sb.de · info@union-sb.de

Gerald

HUS

Elektrotechnik Blitzschutz Brandschutz

www.kfbc.de

AUFBAU

FÜR ALLE

F {B}ÄLLE

Sonderbauwerke für den Tiefbau GmbH

Rotenbergweg 8•89542 Herbrechtingen

Telefon 07324/9895860 •Fax 07324/9895862

info@stb-bauwerke.de •www.stb-bauwerke.de


FCH Historie

19

Ein 2:0-Sieg über Darmstadt

ebnete den Weg zum Durchmarsch

In der Rückrunde der Regionalligasaison 2008/09 traf der FCH im Aufstiegsrennen auf den SV Darmstadt 98

Als Schiedsrichter Thorben Siewer

am 10. Mai 2009 das Spiel des TSV

Großbardorf gegen den 1. FC Heidenheim

1846 abpfiff, war allen FCH

Anhängern eines klar: Durch den

4:2-Sieg der Heidenheimer über

den späteren Absteiger hatte man

auf einmal alles selbst in der Hand.

Nachdem sich der KSV Hessen Kassel

am Tag zuvor mit einer 0:1-Niederlage

in Pfullendorf einen Ausrutscher

erlaubte, übernahm der FCH am 29.

Spieltag mit drei Punkten Vorsprung

die Tabellenführung in der Regionalliga

Süd, danach wartete Darmstadt

98!

Durchwachsene Hinrunde

Dabei hatte es nur wenige Monate

zuvor noch überhaupt nicht nach

dem Aufstieg für den FCH ausgesehen:

Nach einer 1:6-Niederlage

gegen die zweite Mannschaft des

1. FC Nürnberg ging das Team von

Cheftrainer Frank Schmidt mit 26

Punkten als Tabellensechster in die

Winterpause. „Wir sind damals mit

zehn Punkten Rückstand auf den

Tabellenersten, die zweite Garde

von Eintracht Frankfurt, in die Weihnachtsfeiertage

gegangen. In der

Dieter Jarosch stand von 2007 bis

2012 115-mal im FCH Trikot auf dem

Platz, erzielte 39 Tore und bereitete

zwei weitere vor.

Unvergessene Momente: Nach dem 2:0 Sieg über den KSC II machte der FCH einen

Spieltag vor Saisonende den Aufstieg in die 3. Liga klar.

Hinrunde hat von uns noch keiner

an den Aufstieg gedacht“, erinnert

sich FCH Co-Trainer Dieter Jarosch

(damals FCH Torjäger) und führt

fort: „Im neuen Jahr sind dann einige

Spiele aufgrund der Unbespielbarkeit

des Platzes im Albstadion ausgefallen

- das hat das Tabellenbild total

verzerrt.“ Der FCH startete nämlich

gut in die zweite Saisonhälfte, konnte

in der Tabelle aber vorerst nicht

nach oben klettern, da man selbst

und einige andere Teams viele Spiele

im Verzug waren.

Der FCH übernimmt

die Tabellenführung

„Wir hatten einen echten Lauf und

arbeiteten uns mit einer Serie von

sieben Siegen in die Spitzengruppe

hoch. Zwischenzeitlich hatte Hessen

Kassel das ein oder andere Mal

Punkte liegen lassen, wir aber machten

unsere Hausaufgaben und überholten

sie schließlich am 29. Spieltag“,

lässt Dieter Jarosch, der in der

Regionalligasaison 2008/09 17 Tore

für den FCH erzielte, Revue passieren.

Nun galt es, die Tabellenführung

über die verbleibenden fünf Spiele

zu verteidigen.

Ein Sieg über Darmstadt 98

eröffnet das spannende Saisonfinale

Die Mission Aufstieg setzte die

Truppe von Frank Schmidt dann

mit einem Heimspiel gegen den SV

Darmstadt 98 von Trainer Zivojin

Juskic fort. 2.235 Zuschauer sahen

ein starkes Spiel des FCH, der bereits

in der 25. Minute durch Marc

Schnatterer in Führung ging. Kurz

vor der Halbzeitpause legte Bastian

Heidenfelder nach und sorgte für

den 2:0 Endstand. Toptorschütze

Dieter Jarosch hätte per Foulelfmeter

auf 3:0 erhöhen können, scheiterte

aber an „Lilien“-Keeper Rainer

Adolf. Die Tabellenführung wurde

trotzdem weiter gewahrt und der 1.

FC Heidenheim 1846 spielte in den

darauffolgenden Spieltagen gegen

den SV Wehen Wiesbaden II (1:0

Sieg),die SpVgg Unterhaching II (3:2

Sieg) und den SSV Ulm (1:1 Unentschieden),

während der Zweitplatzierte

aus Kassel gegen die zweite

Mannschaft des TSV 1860 München

Nerven zeigte und als Verlierer vom

Platz ging. Nun hatte der FCH sein

Glück selbst in der Hand und konnte

den Durchmarsch in die 3. Liga

mit einem Sieg beim Karlsruher SC

II perfekt machen – was tatsächlich

Regionalliga Süd: 13.05.2009

»Spielstatistik:«

Für den FCH spielten: Sabanov, Meier,

da Silva, Göhlert, Feistle, Klarer, Essig

(41. Bagceci), Spann, Schnatterer (73.

Endler), Heidenfelder (82. Demirkiran),

Jarosch

Für Darmstadt spielten: Adolf, Szollar,

P. Neumann, Bodnar, Pellowski, Nguyen

(67. Rauschmayr), Szikal, S. Schmidt,

Hübner (55. Baufeld), Jovanovic (67. Kienast),

Soriano

Tore: 1:0 Schnatterer (25.), Heidenfelder

(38.)

Gelbe Karten: Klarer, Rauschmayr

Gelb-Rote Karte: Szikal

Schiedsrichter: Florian Benedum

Zuschauer: 2.235 (Albstadion)

durch einen 2:o-Sieg im Wildparkstadion

geschah! Die 0:3-Niederlage

am letzten Spieltag gegen den

1. FC Nürnberg II konnte daran auch

nichts mehr ändern.

„Man muss bedenken, dass die Regionalliga

für uns damals absolutes

Neuland war. Wir spielten zum ersten

Mal gegen viele namhafte Gegner

in großen Stadien. Durch die Einführung

der 3. Liga waren wir im Jahr davor

als Vierter der Oberliga aufgestiegen

und haben dann tatsächlich den

Durchmarsch geschafft“, schwärmt

Dieter Jarosch. Der heute 37-Jährige

hat auch eine Erklärung für die

rasante Leistungssteigerung in der

Rückrunde der Spielzeit 2008/09:

„Nach einer etwas schlechteren Phase

vor der Winterpause fuhren wir

im Januar 2009 ins Trainingslager an

den Gardasee. Dort hat sich damals

ein besonderer Teamgeist entwickelt

und wir sind als Mannschaft noch

deutlich enger zusammengerückt!“


Hauptsponsor

Principal Club-Sponsor

Platin Sponsor

GoldPlus Sponsor

Gold Sponsor

Autohaus Schön

Wohlfühlen zu Hause

Silber Sponsor

ESSINGER

WOHNBAU

rasenwelt

Die Schönheit von Naturstein –

aus der Kraft der Natur

Schwarz Natursteine

Versicherungsbüro Störrle

Inh. Roman Bauder

G I E N G E N

Ihr freundlicher Holz- und Baustoffhändler

Bolheim


inh. dr. gubitz e.k.

Bronze sponsor

bauer

und partner

rechtsanwälte gbr

Heinrich Hebel ®

Wohnbau GmbH

Gewerbe- und Industriebau GmbH





knoblaucharchitekten

industriebau | gewerbebau | wohnungsbau | brandschutz

www.knoblaucharchitekten.de

LORENZ & KOLLEGEN

Verpackungen

SCHLOSS APOTHEKE

Hauptstr. | Mittelrain | Kurze Straße

Thorwart Fleischwaren

Förderer

2P-Raum Architekten GmbH

ABC-Kunststoffverarbeitung

Tautenhahn GmbH

Akst Bauflaschnerei

Anwaltskanzlei Dr. Hofmann & Schneider

Apprich Baustoffe GmbH & Co. KG

Autohaus Schlögl GmbH

Bad + Wärme Kluge

Bäckerei Konditorei Café Matzner

Bernhard Brunnhuber GmbH

Balz Insektenschutz

BodyfitSquash&Fitness Center

BUX der Einrichter

B. S. Belüftungs GmbH

CWS boco Deutschland

Dolce GmbH

Druck und Medien Zipperlen GmbH

Ehnle Gebäudetechnik GmbH & Co. KG

Erwin Gentner GmbH

FahrschuleMaihofer GbR

Food AffairsGmbH

Franz Schmid-Landtechnik

Gerald Hus GmbH

Gloning Krantechnik

Grupp & Hieber Steuerberater

GSN Schleiftechnik GmbH

Hans Kröner Fenster und Türen

Heidenheimer Kühlanlagenbau GmbH

Helmut Handte Haus für Büroorganisation

Himmelreich & Hahn GmbH

H.P. Schmid e. K.

Hubert FrankTransporter GmbH

Immobilien Taubert

Ingenieurbüro Kummich & Weißkopf

Isolab Trading GmbH

Josef Kränzle GmbH & Co.KG

Karl-Heinz Maier Süßwaren

Karl Kraft Steinwerke OHG

Karosseriefabrik Biberach

KIENINGER GmbH Steuerberatungsgesellschaft

Kinzler American Store

Kraft Bad Heizung Solar

LängrichSanitär–Heizung –Klima –Solar

LINDAAG

LindelBau GmbH

maloWEIN

Max Wirth GmbH

Martin Mössle GmbH

Metzgerei Hasen

mhd Brandschutz-Ingenieurpartnerschaft Müller Häberlen Dehm

Mugele GmbH

Newerkla GmbH & Co. KG

Planungsbüro Matthias Hussel

Oberösterreich Tourismus GmbH

Radiologische Praxis Dr. Röder

real GmbH

Reisebüro Grüninger Bustouristik

Reisebüro H&B

RespofitGmbH

SALEM-Frucht GmbH &Co. KG

Sapros GmbH

Schiessle GmbH & Co. KG

SCHWENK Beton Heidenheim GmbH & Co. KG

S + D Service- und Dienstleistungen

SHS Sicherheitsservice GmbH

Skibowski GmbH & Co. KG

Steuerkanzlei Markus Hoffmann

STB Sonderbauwerke für den Tiefbau

Südramol GmbH & Co. KG / WaschWelt Süd

SV Versicherungen Eckhardt &Fronmüller

T+H Metallwarenfabrik GmbH

TTG Maschinenbau GmbH

Thore Amon Metallbau

TWE-Immobilien Regionalbüro Heidenheim

UBS-Quality Sound

Ulrich Grath Immobilien

Weber Heizung-Sanitär

Werbegemeinschaft Schloss-Arkaden Gbr mbH

WochenZeitung Heidenheim

Zeller Bäderbau GmbH

Rot-Blaue Helden

abtis GmbH

allnatura Vertriebs GmbH

Amerdinger Isoliertechnik

Augenoptik Haase

Autohaus Butsch

AXEL WIRTH MASCHINENGmbH

BIKEoRADO

Bosch Thermotechnik GmbH

Braunmiller Zimmerei und Holzbau

BüroprofisLaupheim

clever FitHeidenheim

CrefoFactoring SüdwestGmbH&Co. KG

CWS boco Deutschland

DEKO Moments

DOMO-THERM e. K.

elko Sicherheit GmbH

Entsorgungsservice Ackermann GmbH & Co. KG

Enchilada Ulm

FahrschuleEugen Schütz

Fetzer H. Bauunternehmer

Fenster Henle

Groß Präzisionsdrehteile GmbH

HäberleLabortechnik GmbH &Co. KG

Heinrich Glaeser Nachf. GmbH

Heinzelmann GmbH

Heiß & Kalt Getränke und Catering GmbH

Hirsch –Ellwanger Landhotel

HLD-Technik GmbH

iffland hörenGmbH&Co. KG

Ingenieurbüro Brenner-Kiener GmbH

Jantos Rohr- und Kanalreinigung

Jürgen Werner Buchhaltungs-Service

Kieffer Gebäudereinigung

K&G Networks

KüblerMalermeister undLackierbetrieb

Lattonedil GmbH

LängrichSanitär-Heizung -Klima -Solar

LiftTec GmbH

Liha-Werbung Max LiebhaberGmbH&Co. KG

LinotexGmbH

Metzgerei Mack GmbH

Meyer Autofachmarkt

Uwe Theilacker - Motocross- und Endurotrainings

Planungsbüro Matthias Hussel

PORO Teifbau GmbH

Radio TON - Regional Hörfunk GmbH & Co.KG

roda Licht- undLufttechnik GmbH

Sanitärtechnik Gun

Schenk Inneneinrichtungen

Schülerhilfe Heidenheim

SDS Schindler Dienstleistungen &

Sicherheit GmbH & Co.

Sport und Bildungszentrum Bartholomä

Stadtwerke Heidenheim AG

Steppe Tief- und Straßenbau GmbH

THORWART-WILLE GmbH

tkv* Thermo King Süd

Wertapharm GmbH

Wäschekrone GmbH & Co. KG

ZiertheimerIndustrie &LackGmbH


22 FCH intern

DermaPlast® ACTIVE auf dem Trikot

des 1. FC Heidenheim 1846

Hauptsponsor Paul Hartmann AG nutzt das FCH Trikot zur Einführung seiner neuen Produktlinie DermaPlast® ACTIVE

Ab Sonntag, den 2. September, mit

dem Heimspiel gegen Darmstadt

98, wird der 1. FC Heidenheim 1846

mit einem neuen Logo auf der Brust

antreten: Statt des gewohnten

HARTMANN-Firmenlogos, wird auf

den Trikots das Logo des im Mai gelaunchten

Sportsortiments des Medizin-

und Pflegeprodukteherstellers,

DermaPlast® ACTIVE, zu sehen

sein. Es umfasst neun Produkte, die

den Leistungs- und Freizeitsportler

umfassend unterstützen.

Vom 2. September bis einschließlich

4. November 2018 wird die Mannschaft

des 1. FC Heidenheim 1846 bei

ihren Spielen mit einem neuen Logo

auf der Trikotbrust werben: Derma-

Plast® ACTIVE. Das neue Sportsortiment

von HARTMANN dient der

schnellen und wirksamen Behandlung

typischer Sportverletzungen,

der Prävention von Beschwerden

und dem Ausschöpfen der eigenen

Leistungsfähigkeit. Es ist exklusiv in

Apotheken erhältlich.

Die Trikots des FCH werden bis 04. November 2018 mit dem DermaPlast® ACTIVE-Logo versehen

„Den 1. FC Heidenheim 1846 und

HARTMANN verbindet eine langjährige

Partnerschaft. Der Verein ist

in der 2. Bundesliga etabliert und

deutschlandweit ein Sympathieträger.

Daher verbinden wir die Markteinführung

unseres neuen Sportsortiments

DermaPlast® ACTIVE

auch stark mit dem FCH und positionieren

unsere Produkte in einem

sportaffinen Umfeld“, begründet

Jörg Richter, Senior Vice President

Personal Healthcare, HARTMANNs

Motivation, die FCH-Trikots als Plattform

für den Marktstart zu nutzen.

„Der 1. FC Heidenheim 1846 ist ein

Aushängeschild für die Region, auf

das die Menschen sehr stolz sind

– das gilt auch für die HARTMANN-

Mitarbeiter. Entsprechend hoch ist

der Stellenwert der Partnerschaft im

Unternehmen, das die Zusammenarbeit

als gelebtes Engagement für

die Stadt und Region versteht.“

Mit der neuen Produktlinie Derma-

Plast® ACTIVE legt HARTMANN auch

über den Fußball hinaus einen Fokus

auf Bewegung und einen gesunden

Lebensstil. Insgesamt neun in Spitzensport

und Physiotherapie bewährte

Produkte helfen dabei, akute

Schmerzen zu lindern, verspannte

Muskeln zu lockern, Gelenke und

Bänder zu stabilisieren und den

Körper bei Belastungen zu unterstützen.

Ob Tape, Gelkompresse,

Eisspray oder Creme: Auch für Freizeitsportler

ist DermaPlast® ACTIVE

sinnvoll, denn die Produkte bieten

medizinische Kompetenz und sorgen

dafür, dass kleine Blessuren wie

Zerrungen, Muskelprobleme oder

Verspannungen das Training und die

Fitnessziele nicht langfristig durcheinanderbringen.

Ab dem Auswärtsspiel beim FC St.

Pauli (9. bis 11. November, noch nicht

zeitgenau terminiert) wird das Team

des 1. FC Heidenheim 1846 wieder

mit dem bewährten HARTMANN-

Logo auf dem Platz stehen.

„Es wird sicher ein ungewohntes

Bild sein, wenn, erstmals nach vielen

Jahren, bei unseren kommenden

Spielen nicht das HARTMANN-Logo

präsent ist. Wir freuen uns aber

umso mehr, dass die PAUL HART-

MANN AG als unser Hauptsponsor

unsere Reichweite nutzen möchte,

um die neue Produktlinie Derma-

Plast® ACTIVE im Markt einzuführen“,

erklärt Florian Dreier, FCH Vorstand

Marketing und Vertrieb, um

außerdem zu ergänzen: „Bei dem

Trikot, das unsere Mannschaft erstmals

gegen Darmstadt 98 tragen

wird, handelt es sich damit um ein

echtes Unikat“.

Das FCH-Trikot mit dem Derma-

Plast® ACTIVE-Logo wird daher ab

Montag, 3. September 2018, auf Bestellung

im FCH Fanshop erhältlich

sein.

Unterstützen bei akuten Sportverletzungen:

die Kühlprodukte der

DermaPlast® ACTIVE Serie.


#32 I PATRICK SCHMIDT

10.09.1993 I Sturm

Im Training…

will ich mich jeden Tag weiterentwickeln

Die beste Fußballmannschaft der Welt ist für

mich … Real Madrid

Mein Lieblingsessen ist …Wiener Schnitzel

Die drei am meisten benutzten Apps auf

meinem Smartphone sind …

WhatsApp, Instagram und Backgammon

Ich würde mich selbst als...

ehrgeizig und zielstrebig beschreiben

Das beste Musikgenre ist für mich … Black Music

Meine ersten Einsätze in der 2. Bundesliga

waren … aufregend

Ich würde gerne mal … ein Tor in der Champions

League erzielen, weil … das für mich der beste

Wettbewerb im Fußball ist

Meine größten Interessen neben dem Fußball

sind … Tennis, meine Freunde und meine Familie

Mein Vorbild als Kind war …

Ronaldo Nazário da Lima


GLASKLARE CHANCE.

EISKALT GENUTZT.

Coca-Cola und die Konturflasche sind eingetragene Schutzmarken der The Coca-Cola Company.

WIR SORGEN AUCH HIER

FÜR IHRE SICHERHEIT

Individuelle Beratung Langjährige Erfahrung Neueste Technik

SANITÄTSHAUS

Orthopädie-Technik

Trainieren wie ein Profi.

mit der neuen Einlagen-Technologie

speziell für den Fußballsport!

oder mit Aktivbandagen von

info@sds-bw.de · www.sds-bw.de

BEWACHUNG, VERANSTALTUNGSSCHUTZ &

SICHERHEITSTECHNIK

Sanitätshaus Berger GmbH

Erchenstr. 6 | Heidenheim

Telefon: 0 73 21 - 2 22 00

www.sanitaetshaus-berger.de

Meine Zahl.

Meine Geschichte.

Mein .

In allen LOTTO-Annahmestellen und unter lotto-bw.de

Die Chance

mit meinen

Glückszahlen.

Jeden Mittwoch

& Samstag.

lotto-bw.de

Sichere

Dir jetzt

die FCH

Dauerkarte

& spare dabei

noch Geld!

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen.

Nähere Informationen bei LOTTO und unter www.lotto-bw.de.

Hotline der BZgA: 0800 1 372 700 (kostenlos und anonym).

SPIELEN

AB 18 JAHREN

FCH Fan- und Ticketshop I tickets.fc-heidenheim.de I Ticketshop im Heidenheimer Pressehaus


Die FCH Junioren werden Ihnen präsentiert von der

»Offizieller Förderer der FCH Fussball-Jugend«

25

»Eine Bestätigung unserer Arbeit

in den vergangenen Jahren«

Der Leiter des HARTMANN NLZ Jürgen Bastendorf blickt im Interview auf die Bundesligaspielzeiten der U19 und U17 des FCH voraus

Herr Bastendorf, nachdem die beiden

FCH Junioren Bundesligateams

aus dem HARTMANN NLZ in der

vergangenen Spielzeit jeweils sicher

den Klassenerhalt erreichten,

wartet jetzt das zweite Jahr in der

höchsten deutschen Spielklasse auf

beide Mannschaften. Was wird die

Teams von Jens Bauer und Achim

Imrich in diesem Jahr erwarten?

Wir haben in der vergangenen Sai-

Die beiden Junioren-Bundesligateams

aus dem HARTMANN NLZ wollen auch

in dieser Saison in der höchsten

deutschen Spielklasse bestehen.

son bei beiden Teams gesehen, wie

groß der Sprung von der Oberliga in

die Junioren-Bundesliga ist. Umso

erfreulicher war es, dass sowohl die

U19 als auch die U17 den Klassenerhalt

frühzeitig erreicht haben. Die

Junioren-Bundesliga ist eine große

Herausforderung für uns, der wir uns

gerne stellen. Da wir in der neuen

Saison nicht mehr als Aufsteiger in

der Liga sind, wird uns kein Gegner

mehr unterschätzen. Vor allem die

etablierten Teams, die wir vergangene

Saison geärgert haben, werden

es gegen uns besser machen wollen.

Nach einer langen und intensiven

Vorbereitung haben sowohl die FCH

U19, als auch die U17 bereits ihre ersten

vier Saisonspiele bestritten. Wie

fällt Ihr Fazit zum bisherigen Saisonstart

aus?

Der Start der U19 ist mit sieben

Punkten aus vier Spielen gut gelungen.

Auch bei der bisher einzigen

Niederlage beim VfB Stuttgart

war ein Punktgewinn möglich. Die

U17 ist etwas holprig gestartet und

konnte bei zwei Remis und zwei

Niederlagen noch keinen Sieg einfahren.

Beide Mannschaften haben

gezeigt, dass Sie konkurrenzfähig

sind. Wir freuen uns auf die nächsten

Spiele.

Wie steht es um die diesjährigen

Ziele beider Teams aus dem HART-

MANN NachwuchsLeistungsZentrum?

Die Zielsetzung ist der Klassenerhalt

in der Junioren-Bundesliga. Im Verbandspokal

wollen wir so weit wie

möglich kommen. Vergangene Saison

standen beide Teams im Finale

und mussten sich dort jeweils dem

VfB Stuttgart geschlagen geben.

Mit Gökalp Kilic, Kevin Sessa und

Tobias Reithmeir haben es in dieser

Saison gleich drei Spieler aus der U19

in den Profikader von Frank Schmidt

geschafft. Dazu kommt noch Jonas

Brändle als Local Player. Was bedeutet

das für die Jugendarbeit des 1. FC

Heidenheim 1846?

Wir sehen es als eine Bestätigung

unserer Arbeit in den zurückliegenden

Jahren und wollen natürlich

auch weiterhin viele talentierte

Spieler an den Profibereich heranführen.

Die Aufstiege in die Junioren-Bundesliga

verbunden mit den

hohen Leistungsanforderungen an

die Spieler haben diesen Prozess natürlich

unterstützt.

Welche großen Aufgaben beschäftigt

das HARTMANN Nachwuchsleistungszentrum

zurzeit sonst noch?

Das HARTMANN NLZ um Leiter Jürgen

Bastendorf arbeitet neben dem sportlichen

Tagesgeschäft auch an der

Entwicklung dezentraler Stützpunkte

in der Region.

Grundsätzlich wollen wir mit allen

Teams im HARTMANN NLZ erfolgreich

sein und in der jeweiligen Liga

bestmöglich abschneiden. Vor allem

aber wollen wir die Spieler so gut wie

möglich ausbilden, damit die nächsten

Jungs den Sprung in den Profikader

schaffen. Eine weitere Aufgabe,

der wir uns derzeit gegenübersehen,

ist die Weiterentwicklung unserer

Fußballschule. Wir wollen das am

Standort in Heidenheim erfolgreich

implementierte Konzept durch sogenannte

dezentrale Stützpunkte in

die Region tragen. Der erste startet

nach den Sommerferien bei unserem

Kooperationspartner FC Ellwangen.

U 19: Die Tabelle der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

Platz Mannschaft Spiele S U N Torv. Diff. Pkt.

1 1. FSV Mainz 05 4 3 0 1 10:2 8 9

2 Bayern München 4 3 0 1 9:3 6 9

3 FC Augsburg 4 3 0 1 12:7 5 9

4 Karlsruher SC 4 3 0 1 5:2 3 9

5 VfB Stuttgart U 4 3 0 1 5:3 2 9

6 1. FC Heidenheim 1846 4 2 1 1 7:3 4 7

7 FC Ingolstadt 4 2 1 1 6:4 2 7

8 1. FC Kaiserslautern 3 2 0 1 4:5 -1 6

9 TSG Hoffenheim 4 1 1 2 6:9 -3 4

10 SC Freiburg 4 1 0 3 2:5 -3 3

11 1. FC Nürnberg 4 0 2 2 6:9 -3 2

12 Eintracht Frankfurt 2 0 1 1 2:3 -1 1

13 FSV Frankfurt 3 0 0 3 1:8 -7 0

14 Stuttgarter Kickers 4 0 0 4 2:14 -12 0

U17: Die Tabelle der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

Platz Mannschaft Spiele S U N Torv. Diff. Pkt.

1. Eintracht Frankfurt 4 3 0 1 14 : 3 11 9

2. TSG 1899 Hoffenheim 3 3 0 0 8 : 4 4 9

3. 1. FC Nürnberg 4 3 0 1 9 : 7 2 9

4. FC Bayern München 4 3 0 1 8 : 6 2 9

5. 1. FSV Mainz 05 4 2 1 1 7 : 3 4 7

6. VfB Stuttgart 3 2 0 1 8 : 4 4 6

7. FC Augsburg 4 2 0 2 7 : 4 3 6

8. Karlsruher SC 3 2 0 1 6 : 3 3 6

9. SV Stuttgarter Kickers 3 1 1 1 4 : 6 -2 4

10. SSpVgg Unterhaching 4 1 1 2 4 : 8 -4 4

11. SSV Ulm 1846 Fußball 4 1 0 3 2 : 16 -14 3

12. 1. FC Heidenheim 1846 4 0 2 2 5 : 8 -3 2

13. SV Wehen Wiesbaden 4 0 1 3 4 : 9 -5 1

14. FC Ingolstadt 04 4 0 0 4 5 : 10 -5 0


26

Sie haben das Grundstück,

wir haben den Plan!

KÜCHEN | MÖBEL | BAD

Lehner Haus GmbH

Aufhausener Str. 29-33

89520 Heidenheim

Tel.: 07321 - 96 70 0

Weitere Infos unter: www.lehner-haus.de

Crailsheimer Str. 16

73489 Jagstzell | Tel. 07967 9006-7

www.schenk-inneneinrichtungen.de

Spare jetzt beim

Online-Kauf

O li K f

Schau

NASA-Technologie

für Temperaturregulierung

sonntag

Tickets buchen: www.kino-hdh.de

am 07. Oktober

von 13.00 - 17.00 Uhr *

Schlendern Sie in Ruhe durch unsere

Ausstellung. Hier finden Sie Ideen und

Anregungen für Ihr Heim.

outlast.com

• Fliesen

• Parkett

• Laminat

• Baustoffe

• Naturstein

Buchenstr. 40

89558 Böhmenkirch

Tel. 07332/3885

Fax 07332/3886

Hubert Frank ·Transporte GmbH ·Buchenstraße 40 ·89558 Böhmenkirch

HF

Hubert Frank

Transporte GmbH

Auto-Telefon

0170/8 34 3879

Lösungen - von Print bis Online!

BAIRLE Druck & Medien GmbH · 89561 Dischingen · www.bairle.de

www.woelpert.de

h.frank@termintransporte-frank.de

www.termintransporte-frank.de

Buchenstraße 40 · 89558 Böhmenkirch

Telefon (073 32) 38 85 ·Fax (073 32) 38 86

E-Mail: h.frank@termintransporte-frank.de

www.termintransporte-frank.de

• Fliesen • Parkett • Laminat • Baustoffe • Naturstein

*Keine Beratung, kein Verkauf

Unser Sanitärpartner

Eisen-Fischer

Putzteufel Reinigungs-Service Franz Wörrle GmbH

Wildsteinstraße 1 89561 Dischingen

Badenbergstraße Tel.: 0732716

5750

Theodor Wölpert GmbH & Co. KG 89520 Heidenheim

Fax: 07327 5733

Fischerstraße Theodor 3-5, 89542 Wölpert Herbrechtingen-Bolheim, GmbH & Co. Telefon KG0 73 24/96 31-0

www.putzteufel-dischingen.de

Fischerstraße 3-5

89542 Herbrechtingen-Bolheim

Mo.-Fr.: 7.00 - 18.00 Uhr

Sa.: 8.00 - 12.00

www.elk-gmbh.com

Uhr

Robert-Bosch-Straße 83

73431 Aalen

Tel.: 07361 633910

Fax: 07361 6339150

·

·

·

Neugründungen

Unternehmensnachfolge

Finanz-/Lohnbuchhaltung

·

·

·

Kontakt unter:

Jahresabschlüsse

Steuererklärungen

Betriebswirtschaftliche Beratungen

Grabenstraße 22-24 Tel.: 0 73 21/31 53 35-0

89522 Heidenheim E-Mail: info@grupp-hieber.de

mhd Brandschutz-

Ingenieurpartnerschaft

Müller Häberlen Dehm

Partner für Kommunen,

Rathäuser, Schulen und

Industrie.

Elektroakustik, Licht- u. Konferenztechnik

Sohlweg 6·73450 Neresheim

Tel. 07326-96 444 40, Fax 96 444 50

info@elk-gmbh.com

Hubert Frank

Transporte GmbH

Buchenstraße 40

89558 Böhmenkirch

Unterstegle 9

Fachberatung

78464 Konstanz Brandschutzkonzepte

Tel 07531 20 94 00 - 0

Rauchsimulationen

Fachbauleitung

Schillerstraße 18

Feuerwehrpläne

89077 Ulm Fluchtwegepläne

Tel 0731 88 03 61 - 0 Brandschutzordnungen

Amtsgericht Ulm

HRB 731903

Geschäftsführer: Hubert Frank

USt-IdNr. DE299458229

www.mhd-brandschutz.de

Bankverbindung:

Volksbank Göppingen eG

IBAN: DE09 6106 0500 0615 3100 10

SWIFT/BIC: GENODES1VGP


FCH intern

27

EM-Qualifikationsspiel der deutschen

U21 findet in der Voith-Arena statt

Die Voith-Arena wird am 16. Oktober 2018 Austragungsort eines EM-Qualifikationsspiels der U21-Nationalmannschaft sein

Damit ist Heidenheim erstmals Gastgeber

für die älteste Nachwuchsauswahl

des Deutschen Fußball-Bundes

(DFB). Gegner der Mannschaft von

Trainer Stefan Kuntz ist Irland. 16

Zähler hat die U21 in den vergangenen

sieben Spielen gesammelt und

führt somit die EM-Qualifikationsgruppe

fünf an. Mit einem Spiel und

drei Punkten weniger ordnen sich

die Iren auf dem Rang dahinter ein.

„Im September und Oktober stehen

für uns die entscheidenden

Spiele um die EM-Qualifikation an.

Natürlich möchten wir unseren Tabellenplatz

behaupten und uns als

Gruppenerster für die Europameisterschaft

qualifizieren“, sagt Stefan

Kuntz. Lediglich die neun Gruppensieger

qualifizieren sich auf direktem

Weg für die Endrunde der Europameisterschaft

2019 in Italien und

San Marino (16. bis 30. Juni 2019). Die

vier besten Gruppenzweiten ermitteln

in zwei Play-off-Spielen die letz-

Die U21-Auswahl des DFB wurde 2017 in Polen Europameister und will sich im Herbst die Teilnahme am nächsten großen

Turnier in Italien und San Marino sichern. FCH Profi Tim Skarke feierte am 1. September 2017 gegen Ungarn (Foto) sein

Debüt im Team von Stefan Kuntz.

ten beiden Teilnehmer für die EM.

Neben der Partie in der Voith-Arena

wird das DFB-Team außerdem

ein Testspiel in Fürth (7. September

gegen Mexiko) sowie ein weiteres

Qualifikationsspiel in Ingolstadt (12.

Oktober gegen Norwegen) absolvieren.

„Die drei Stadien haben die

optimale Größe für unsere Bedürfnisse.

Wir hoffen, dass die Fans aus

Fürth, Ingolstadt und Heidenheim

zahlreich erscheinen und die Mannschaft

unterstützen“, so Stefan

Kuntz.

»Ticketinfos«

Karten für das Länderspiel sind in drei

Kategorien erhältlich. Tickets der Kategorie

1 kosten 20 Euro (ermäßigt 15

Euro), in der Kategorie 2 kosten sie 15

Euro (ermäßigt 10 Euro). Zusätzlich gibt

es die sogenannte Kinderkarte für 5

Euro, diese Tickets werden je nach Verfügbarkeit

verkauft.

(Telefon 0711.227640, E-Mail: ticket@

wuerttfv.de, Website: www.wuerttfv.

de) erhältlich.

Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und

Sehbehinderte inklusive einer Begleitperson

sind für sieben Euro zu haben

– und werden ebenfalls je nach Verfügbarkeit

angeboten. Bestellung inklusive

Kopie des Ausweises bitte an den Deutschen

Fußball-Bund, Fax: 069.6788266

oder ticket-order@dfb.de senden.

Tickets für die Blöcke A, B (Südtribüne)

und K1 (Haupttribüne) sind im FCH Fanund

Ticketshop erhältlich.

Ermäßigte Tickets (für Kinder ab sieben

Jahren, Schüler, Studenten, Rentner und

Personen mit Schwerbehindertenausweis

ab 50 Prozent) können sowohl

über die DFB-Tickethotline (Telefon

069.65008500) als auch im DFB-Ticketshop

bestellt werden.

Jugendsammelbestellerkarten für

Vereine sind über den jeweiligen

Landesverband erhältlich. Die Gruppenkarten

für das Irland-Spiel sind

für acht bzw. sechs Euro über den

Württembergischen Fußball-Verband

Die Voith-Arena wird zum ersten Mal Austragungsort eines Spiels der ältesten DFB-Nachwuchsauswahl sein .


Foto: www.GEYER-LUFTBILD.com


NIKETeam-Wear 2018/19

Hier findestDudie Fanartikel:


Im FCHFan-und Ticketshopvor der Voith-Arena vonMontagbis Freitag von10–18Uhr,

sowie an Heimspieltageneine Stunde vorStadionöffnung bis eineStunde nach Spielende.

• Im Onlineshop unter shop.fc-heidenheim.de

FCHMitglieder erhalten 10% Rabatt auf Fanartikel (ausgenommen sind reduzierte Artikel).

Trainingsshirt18/19

Rotes NikeTrainingsshirtmit FCH

Wappen auf der linken Brust.

Material: 100% Dri-FITPolyester

NikeHoody

Funktions-Hoody mit FCHWappen

auf der linken Brust.Material: Innen

Fleece, Außen 100% Dri-FITPolyester

Bestellnummer Kids

Größe

FCH294-kids18

XS-XL

19,95 €

Bestellnummer Kids

Größe

FCH298-kids18

XS –XL

55,95 €

Bestellnummer Erwachsene

FCH294-18

Größe

S–XXL

24,95 €

Bestellnummer Erwachsene

FCH298-18

Größe

S–XXL

64,95 €

NikePoloshirt

Rotes oder schwarzes

Poloshirtmit FCHWappen

auf der linken Brust.

Material:

100% Dri-FITPolyester

Bestellnummer

schwarz FCH580-18

rot FCH293-18

Größe S–XXL

39,95 €

%

SALE

Viele Artikel jetzt imSALE mit bis zu über 50%

Rabatt.*Schau´vorbeiim !

% %

*nichtkombinierbar mitdem Mitgliederrabatt.

%


FCH intern

29

Die Gründung eines

offiziellen FCH Fanclubs

Der FCH freut sich über jeden weiteren offiziellen Fanclub – und steht Euch für Fragen rund um die Gründung jederzeit zur Verfügung

Ihr seid eine eingeschworene Gemeinschaft

von fußballverrückten

FCH Fans? Euer Interesse für den

FCH geht weit über die Spieltage

hinaus? Ihr wollt Eure Verbundenheit

zu Eurem Lieblingsverein noch

weiter vertiefen? Ihr möchtet einen

eigenen FCH Fanclub gründen oder

habt bereits einen ins Leben gerufen

und wollt diesen nun bei uns in die

offizielle Fanclubliste eintragen lassen?

Wir haben alle wichtigen Informationen,

die Ihr bei Eurer Fanclub-Anmeldung

beachten müsst, zusammengestellt.

Die Vorteile eines OFCs

Gegenüber der Vereinsmitgliedschaft,

von der Ihr persönlich profitiert,

bietet die Gründung eines offiziellen

FCH Fanclubs (OFC) weitere

Vorteile für die gesamte Gruppe.

So werden OFCs zum Beispiel bei

der Planung von Veranstaltungen

oder Aktionen unterstützt. Betreut

werdet Ihr als offizieller FCH Fanclub

von unseren beiden Fanbeauftragten

Fabian Strauß und Vincent

Conte.

Der 1. FC Heidenheim 1846 e. V. bietet

Euch zahlreiche Vorteile, wenn

Ihr Euch als OFC registrieren lasst:

Vorteile und mehr:

• OFC-Urkunde und Wimpel.

• Mindestens 1/2-jährlich stattfindendes

Fantreffen mit Spielern

und Verantwortlichen des Vereins.

• Unterstützung bei Fahrtorganisation.

• Kontakt zum Verein und Organisation

von Veranstaltungen.

• Unterstützung beim Kontakt zur

Lokalpresse.

• Herstellung von OFC-Merchandise

zu günstigen Konditionen bei

unserem Merchandising-Partner

Liha Werbung.

• Möglichkeit auf der offiziellen

Internetpräsenz des FCH gelistet

und verlinkt zu werden.

• Teilnahme am OFC-Fest und der

OFC-Meisterschaft.

• Spielerbesuche zu internen Veranstaltungen,

beispielsweise bei

Jubiläen und Weihnachtsfeiern.

• Bevorzugte Behandlung von Kartenwünschen

für Heim- und Auswärtsspiele

des FCH unter Berücksichtigung

der FCH Mitglieder,

Sponsoren und Dauerkarteninhaber.

Fanclub Anmeldung

Wir haben Euer Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns darauf, von

Euch zu hören. Alle notwendigen Informationen

haben wir auf der FCH

Webseite bereitgestellt. Bei weiteren

Fragen stehen Euch selbstverständlich

jederzeit unsere Fanbeauftragten

sehr gerne zur Verfügung.

»Tickets für Auswärtsspiele«

Sichert Euch immer bis montags vor

dem jeweiligen Auswärtsspiel dafür

die Tickets im FCH Fan- und Ticketshop.

Aktuell sind die Tickets für das Auswärtsspiel

beim Hamburger SV und

beim SSV Jahn Regensburg erhältlich.

Wichtige Info zu den HSV-Tickets: Stehplatzkarten

sind ausschließlich im Vorverkauf

in Heidenheim erhältlich. An

der Tageskasse in Hamburg gibt es keine

Stehplatzkarten! Daher unbedingt

im Vorverkauf sichern!

»Alle in Rot«

Das Motto gilt ab sofort für alle FCH

Heimspiele! Sichert euch daher noch

eines der letzten limitierten Aktionsshirts

für nur 10 Euro im FCH Fan- und

Ticketshop. Der Erlös kommt dem

Hartmann-NLZ zugute.

Steht für Fragen zur Verfügung:

Vincent Conte, Fanbeauftragter/

Behindertenfanbeauftragter

Telefon 07321.947-1826

fanbetreuung@fc-heidenheim.de

Ob zuhause in der Voith-Arena oder wie auf dem Bild festgehalten beim Auswärtsspiel in Oldenburg gegen den SSV Jeddeloh

II, die Unterstützung unserer Mannschaft von zahlreichen FCH Fans ist ein wichtiger Bestandteil unseres Vereins.

»FCH Fanbetreuung bei Facebook«

Die FCH Fanbetreuung ist ab sofort bei

Facebook mit einer eigenen Seite vertreten

(www.facebook.com/fch1846.

fanbetreuung). Folgt uns und seid zu

allen fanrelevanten Themen auf dem

Laufenden!


30

Bester

Kaffeegenusss

bei der Arbeit

Niederlassung Neu-Ulm

www.dallmayr.de/neu-ulm

moderne

BETRIEBS-

VERPFLEGUNG

aus

EINER HAND

Für alle Service-Fälle

Reparatur und Wartung vom Spezialisten

www.schoeler-gabelstapler.de

Jetzt Fan-Vorteile sichern unter 0731/97805-0

www.heiss-und-kalt.de

www.hueper.de

SAP

Business

One

... warum sich

mit weniger als

der besten Lösung

zufrieden geben?

Wenn´s rund laufen soll.

für die metallverarbeitende Industrie

phone +49 7021 92804 00 | www.sms-pps.de | kunde.ist.koenig@sms-pps.de

Aktuelle Infos

……………………………………………………

www.fc-heidenheim.de

Theodor-Heuss-Straße 8 · 89340 Leipheim

www.agentur- aido.de

10%

SPAREN

MIT DEM EINTRITTSTICKET

BEIM KAUF EINES KING MENUS

WARM KALT GAISER

Der Spezialist für Technische Gebäudeausrüstung

in Ulm und Heidenheim

wünscht dem 1. FC Heidenheim 1846 viel

Energie für die Saison.

Überall

live dabei

mit unserem

Livefeed

auf Twitter

www.gaiser-online.de

…setzt Energien frei

Folge uns auf Twitter

FCH1846

BURGER KING® in Heidenheim, Ulm,

Ulm-Seligweiler und Donauwörth


FCH intern

31

Testspiel gegen die Würzburger

Kickers in der Länderspielpause

Am Mittwoch, 5. September, bestreiten die FCH Profis ein Testspiel gegen den Drittligisten Würzburger Kickers

Auf Grund der anstehenden Länderspiele

legt sowohl die 2. Bundesliga

als auch die 3. Liga am darauffolgenden

Wochenende, vom 7. bis 9. September

2018, eine Pause im Spielbetrieb

ein.

Zuvor bestreitet die Mannschaft

von FCH Cheftrainer Frank Schmidt

am Mittwoch, 5. September 2018,

ein Testspiel gegen den Drittligisten

Würzburger Kickers. Anpfiff auf dem

Sportplatz des VfR Gommersdorf

(Hohenlohekreis) ist um 18:30 Uhr.

Die Würzburger Kickers spielen derzeit

in der 3. Liga und verpflichteten

in der zurückliegenden Sommerpause

die beiden ehemaligen FCH Profis

Dave Gnaase und Ibrahim Hajtic.

Sebastian Griesbeck im Zweikampf mit dem damaligen Würzburger Rico Benatelli beim bislang letzten Aufeinandertreffen

beider Mannschaften im Februar 2017 in Würzburg, das der FCH mit 2:1 für sich entscheiden konnte.


32

KÄMPFEN BIS ZUM SCHLUSS.

Das REWE CENTER Jakob Nieß sagt

DANKE für eine tolle Saison.

WIR FINDEN FÜR SIE DIE SCHÖNSTEN SPIELFELDER

Grabenstr. 24 • 89522 Heidenheim

Tel.: 07321 98830 • www.hb-travel.de

Urlaubsreisen mit Lufthansa City Center

Unsere Reiseprofi Mannschaft berät Sie gerne.

Reisebüro H&B

Die Schönheit von Naturstein –

aus der Kraft der Natur

Schwarz Natursteine

89522 Heidenheim

Ludwig-Lang-Straße 31-33

REWE.DE

Aktuelle Infos

……………………………………………………

www.fc-heidenheim.de

www.balz-insektenschutz.de

Eberhard Balz

Krumme Str. 24

89518 Heidenheim

Tel. 07321 - 44427

Fax 07321 - 44428

www.balzinsektenschutz.de

Fliegengitter-Fenster

Fliegengitter-Türen,

Rollos, Plissés,

Schiebeelemente,

Lichtschacht-

Abdeckungen

Sonnenschutz

Herstellung und Vertrieb

Balz kommt......

misst aus...

montiert.....

Mückenplage auf Jahre erledigt

E-Mail: info@balz-insektenschutz.de

Das Chancenplus war

ausgeglichen!

Lothar Matthäus

Wir wünschen dem

1.FC Heidenheim erfolgreiche

Spiele, den Fans attraktiven

Fußball und allen Gästen einen

angenehmen Aufenthalt.

Wasserauereitung

Wasserfilter

Enthärtungsanlagen

Tafelwasserschankanlagen

www.merzobjekt.de info@evo-water.com www.evo-water.com

www.zipperlen.de

DRUCK

VERLAG

MAPPEN

LETTERSCHOP

LASERTECHNIK

www.autohaus-scheel.com

Ehnle

GEBÄUDETECHNIK

GEBÄUDETECHNIK

Kapellengässle 17

89561 Demmingen

Tel. 07327 5109

Fax 07327 6409

www.ehnle.de

info@ehnle.de

● Heizung – Sanitär ● Bauspenglerei ● Solar- und Energietechnik

● Luft- und Klimatechnik ● Gebäudeenergieberatung ● Kundendienst

Ihr Anbieter für hochwertige

Produkte und Dienstleistungen:

• Hydraulik- und

Pneumatik-Komponenten

• Rohrleitungen

• Schlauchleitungen

• Baugruppen

• Aggregate

• Logistiklösungen

Fritz Stiefel Industrie-Vertretungen GmbH

Dr.-Carl-Schwenk-Straße 16

89233 Neu-Ulm / Burlafingen

Tel. 0731/7173-0

info@stiefel-hydraulik.de

www.stiefel-hydraulik.de

In Zukunft

bessere Noten!

2 kostenlose Unterrichtsstunden

• Individuelles Eingehen

auf die Bedürfnisse der

Kinder und Jugendlichen

• Motivierte und erfahrene

Nachhilfelehrer/-innen

• Individuelles Eingehen auf die Bedürfnisse

der Kinder und Jugendlichen

• Regelmäßiger Austausch mit den Eltern

Heidenheim an der Brenz

Bahnhofplatz 1 • Tel. 07321/277449

www.schuelerhilfe.de/heidenheim-an-der-brenz

JETZT

endlich auch im Handel

erhältlich!

Viel Spaß wünschen ihnen Ihre

Ihre Nr. 1 in der Region

Für jeden die richtige Lösung!

✔ LADENBAU

✔ BÖDEN UND TÜREN

✔ KÜCHEN

✔ BÄDER

✔ WOHNMÖBEL

✔ OBJEKTE

✔ BÜROS

✔ MASSANFERTI-

GUNGEN

✔ ALLE PLANUNGEN

UNVERBINDLICH

Bux der Einrichter GmbH • 73485 Unterschneidheim

www.bux-dereinrichter.de

Bux Möbelwerkstätte • 73495 Stödtlen • www.schreinerei-bux.de


FCH intern

33

Bärenstark: Das neue

»Paule Bande Magazin« ist da!

Pünktlich zum Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 präsentiert Maskottchen Paule sein neues Magazin für alle jungen FCH Fans

P a u

1 8 4 6

l e

i m

B a n d e

i d e n h e

H e

K

i d s C

. F C

l u b

d e s

1

Hallo Paule, schön, dass Du Dir ein

paar Minuten Zeit für ein kurzes

Interview nimmst. Ich habe gehört,

Du warst in der Sommerpause fleißig?

Ja, das stimmt. Ich habe fleißig am

neuen „Paule Bande Magazin” geschrieben,

unsere Neuzugänge

unter die Lupe genommen und mir

ein paar tolle und spannende Themen

für meine jungen Fans überlegt.

Jetzt freue ich mich, dass das

neue Magazin endlich erscheint.

Für wen hast Du Dir denn diese ganze

Arbeit gemacht?

Zunächst einmal möchte ich die

Mitglieder der Paule Bande durch

das Magazin mit allen wichtigen

Informationen rund um den FCH,

die Profimannschaft und alle spannenden

Themen drum herum versorgen.

Selbstverständlich freue ich

mich aber auch, wenn andere interessierte

Kinder und FCH Fans mein

„Paule Bande Magazin” durchblättern

oder mit nach Hause nehmen.

Das klingt super! Was erwartet die

jungen Leser und Leserinnen in Deinem

neuen Magazin denn?

Zunächst einmal werden alle unsere

Neuzugänge im Trainerteam und

im Profikader vorgestellt. Mit Niklas

Dorsch habe ich dann sogar noch ein

spannendes Interview geführt. Natürlich

stelle ich auch die neuen Vereine

in der 2. Bundesliga und meine

Maskottchenkollegen vor. Außerdem

erwarten die Leser viele weitere

interessante Informationen rund

um unseren FCH! Für alle Schulkinder

unter den Leserinnen und Leser

gibt es im Magazin außerdem einen

heraustrennbaren Stundenplan im

bärenstarken FCH Design.

Welche Seiten gefallen Dir denn besonders

gut?

Mir gefällt natürlich alles, aber vor

allem, dass sich Maxi Thiel in einem

Interview meinen neugierigen Fragen

gestellt und mir zum Beispiel

verraten hat, gegen wen er gerne

einmal spielen würde und mit wem

er sich bei Auswärtsspielen ein Zimmer

teilt. Das finde ich bärenstark.

Wer also die FCH Profis genauer kennenlernen

möchte, sollte sich das

neue „Paule Bande Magazin” unbedingt

durchlesen.

Jetzt hast Du bestimmt viele Kinder

auf Dein neues „Paule Bande Magazin”

aufmerksam gemacht. Damit

auch jeder selbst einen Blick in das

Magazin werfen kann, musst Du uns

aber bitte noch verraten, wo es denn

erhältlich ist.

Das Magazin kann sich jeder kostenlos

im FCH Fan- und Ticketshop mitnehmen

und zum Heimspiel gegen

Darmstadt 98 wird es außerdem

rund um die Voith-Arena an alle Kinder

verteilt. Außerdem bekommt jeder,

der bei meiner Paule Runde vor

dem Spiel mitläuft, ein druckfrisches

Magazin in die Pfoten gedrückt.

Die Mitglieder der Paule Bande bekommen

das Magazin per Post mit

einem kleinen Brief von mir direkt

nach Hause geschickt.

Vielen Dank für das Interview, Paule!

Wir sind wirklich gespannt auf

Dein neues „Paule Bande Magazin”

und hoffen, dass viele Kinder Spaß

damit haben werden.

»Ihre Ansprechpartnerin:«

Anna-Lena Fotiadis

Ansprechpartnerin KidsClub

Telefon 07321.947-1845

Telefax 07321. 947-1801

E-Mail: paulebande@fc-heidenheim.de

Auf 32 Seiten gibt es für alle Leser spannende Informationen und tolle Geschichten rund um den FCH, Maskottchen Paule und seine Freunde.


34

73312 GEISLINGEN

www.held-einrichtungshaus.de

Lieferant der Stadionwürste in der

Voith-Arena

Rote · Feuerwürste · Rostbratwürste

Wedelstraße 15

89542 Bolheim

Dettinger Straße 4

89537 Hürben

Tel.: 07324 2330 | Fax.: 07324 2322

Unternehmensanleihe

2016/2020

der Deutsche Oel &Gas IS.A.

15%

• 6,5% Zinsen p.a. *

• Laufzeit bis 31.03.2020

• Täglich handelbar

• Keine Erwerbskosten

• Umfangreiches

Versicherungspaket

• Exklusive Besichtigungsmöglichkeit

der Produktionsstätten

inAlaska

*nominal –Wertpapierprospekt unter

www.deutsche-oel-gas.com/anleihe2016

Autoservice Kaltak

Wir bringen Energie und Wärme nach Alaska

Weitere Infos

zur Anleihe:

Marc Rieger

0049 172 730 35 56

rieger@deutsche-oel-gas.com

Bernd Bauer

Hans-Uwe Pletzer

Dr. Stephan Bauer

Michael Kolb

Frank Sanwald

Telefon: 07340 96600

Am Wedelgraben 7

89522 Heidenheim

www.ra-bauer-partner.de

Telefon: 07321/24061

...mit allen Sinnen

genießen“

www.weinhaus-rieg.de


FCH intern

35

Der FCH freut sich über seine ersten

50 offiziellen Vereinsfreunde

Seit Mitte März dieses Jahres ist die Initiative »Wir für unsere Region« in vollem Gange – und bislang ein großer Erfolg

Gemeinsam mit seinem Platin-

Sponsor McCulloch hat der 1. FC Heidenheim

1846 Mitte März 2018 die

Initiative »Wir für unsere Region«

ins Leben gerufen. Bis Ende August

sind aus zahlreichen Gesprächen

mit Vereinsverantwortlichen aus der

Region bereits 50 offizielle Freundschaften

hervorgegangen.

Die Amateurfußballvereine werden

dabei zum Start der Vereinsfreundschaft

mit einem hochwertigen

Spielball sowie Warmlaufshirts aus

der Teamwear von FCH Ausrüster

Nike ausgestattet. Außerdem erfolgen

regelmäßige Einladungen zu

Heimspielen in der Voith-Arena. Für

die kommenden Monate sind Infoveranstaltungen

und Workshops

zu Themen wie Nachwuchsarbeit,

Sponsoring oder Vereinsorganisation

geplant.

Zudem erhalten die Vereinsfreunde

einmal jährlich die Möglichkeit an

der Verlosung eines Testspiels im

Rahmen der Sommervorbereitung

gegen die FCH Profis teilzunehmen,

bei dem sämtliche Erlöse dem gastgebenden

Vereinsfreund zugutekommen.

Den Zuschlag in diesem

Jahr erhielt der SV Nersingen (Bezirk

Donau/Iller), der das Freundschaftsspiel

am 8. Juli auf seinem Sportgelände

ausrichtete. Die Verantwortlichen

des Kreisligisten sprachen im

Anschluss von einer „tollen Erfahrung,

einem großartigen Erlebnis

und einem wirtschaftlichen Mehrwert",

aus der die Amateurfußballer

„eine Menge” mitnehmen konnten.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass

unsere Vereinsfreundschaften auf so

großen Zuspruch treffen. Die Anzahl

von nun 50 Vereinsfreunden aus

Heidenheim und unserer ganzen Region

macht mich stolz und bestätigt

uns alle beim FCH in unserem Ansatz,

dass Profi- und Amateurfußball

wunderbar voneinander profitieren

können“, zieht der FCH Vorstandsvorsitzende

Holger Sanwald ein

Gemeinsames Gruppenbild sowie die Wimpelübergabe zum offiziellen Start der

Vereinsfreundschaft auf dem Sportplatz des SV Nersingen.

erstes positives Zwischenfazit nach

knapp fünf Monaten.

Als Ziel von „Wir für unsere Region“

hebt Florian Dreier, Vorstand Marketing

und Vertrieb beim FCH, hervor,

dass alle aktiven Fußballer sowie Interessierte

in einem Radius von rund

70 Kilometern um Heidenheim für

den FCH begeistert werden sollen.

„Wir unterstützen die Amateurvereine

bestmöglich in allen relevanten

Bereichen mit zwei festangestellten

Mitarbeitern. Einzige Gegenleistung

unserer Vereinsfreunde ist die Anbringung

einer Werbebande auf

dem jeweiligen Sportgelände, um

die Marke FCH in der Region noch

präsenter zu machen“, erklärt Florian

Dreier. Kosten für die Amateurvereine

entstehen dabei nicht.

Alle Informationen sowie Kontaktmöglichkeiten

stehen auf der FCH

Webseite für Euch bereit. Jeder

Amateurverein ist herzlich eingeladen,

ebenfalls Vereinsfreund des

1. FC Heidenheim 1846 zu werden.

Durch die Initiative »Wir für unsere Region« möchte der FCH noch intensiver

mit Amateurvereinen zusammenarbeiten und als Ansprechpartner zur Verfügung

stehen.

»Unsere aktuellen Vereinsfreunde:«

SV Bolheim

Türkspor Heidenheim

AC Milan Heidenheim

TSG Schnaitheim

TSV Langenau

SVH Königsbronn

TSV Seissen

SV Neresheim

VfL Gerstetten

TV Neuler

SSV Glött

FV Asch/Sonderbuch

TSG Nattheim

SV Lonsee

SG Nellingen

FC Blau-Weiß Bellamont

SV Nersingen

FC Gundelfingen

Sportfreunde Fleinheim

TSV Bissingen

FC Laiz

FSV Reimlingen

FV Bellenberg 1922 e.V.

Holzschwanger SV

TSV Niederstotzingen

VfB Tannhausen

Türk Spor Neu-Ulm

FC Langenau

TSV Beimerstetten

VfB Schwarz-Rot Ulm

SV Amstetten

FV 08 Unterkochen

SC Lauterach

TSG Ehingen

SV Großkuchen

FC Ellwangen

SV Mähringen

1. FC Donzdorf

SV Rindelbach

VfL Ulm/Neu-Ulm

SpVgg Deiningen

FV Eintracht Landshausen

TV Wiblingen

SV Pappelau/ Beiningen

SSV Dillingen

FC Krauchenwies/Hausen 1911 e.V.

TSV Obersontheim

FC Germania Bargau

FV Ay 1930 e.V.

SC Hermaringen


36

Vor-Ort- Beratung

durch den Chef!

Mit stilvollen, gesunden Wohnideen –

von Ihrem Premium-Partner.

Heidenheimer Straße 21 · 73447 Oberkochen

Tel. 07364 919288

www.kaufmann-oberkochen.de

WE CREATE

INTERACTION

Legen Sie Ihren

Arbeitsschutz

in unsere Hände.

Die Familienunternehmen ITC Graf GmbH und MPS Elektrotechnik GmbH

stehen seit über 20 Jahren für Qualität und Innovation im Bereich

Arbeitsschutz & Arbeitssicherheit sowie elektrotechnische Prüfungen.

Vertrauen Sie auf die Erfahrung und Kompetenz von 50 Mitarbeiterinnen

und Mitarbeitern, welche täglich als externe Fachkräfte für

Arbeitssicherheit, Trainer und Ausbilder sowie Messtechniker

bundesweit bei unseren Kunden im Einsatz sein dürfen.

ITC Graf GmbH

MPS Elektrotechnik GmbH

ERHÄLTLICH BEI

Ihr Partner rund um´s Automobil

wünscht ein

spannendes

Fußballspiel.

Auf geht´s Jungs!

autohausschön

Ihr Servicepartner

Montag – Freitag

Samstag

7:00 – 18:00 Uhr

8:00 – 12:00 Uhr

Offizieller Telekommunikationsanbieter des FCH

Grundweg 37

89542 Herbrechtingen

Telefon 07324 /96 38-0

Wir sind gerne für Sie da!

www.riffel.de

200 Hersteller 280.000 Produkte

www.labeda.de info@labeda.de


FCH Sponsoring

37

WundTherapieZentrum –

Wir mit dem Stier

Ihr starker FCH Partner in der Wundversorgung

Das WundTherapieZentrum mit

zurzeit sechs Standorten in Heidenheim,

Aalen, Ulm, Donauwörth, Germering

und Mühldorf/Inn betreut

mit rund 70 Mitarbeitern Patienten

mit schwer heilenden und chronischen

Wunden, deren ganzheitliche

und professionelle Versorgung im

Fokus steht. Von einer chronischen

Wunde spricht man, wenn sie trotz

fachgerechter Therapie nach vier bis

zwölf Wochen keine Heilungstendenzen

aufweist.

Das WTZ versorgt seine Patienten in

den eigenen Praxisräumen oder zu

Hause. Dazu gehören: Offene Beine

(Ulcus cruris), Druckgeschwüre (Dekubitus),

diabetisches Fußsyndrom,

onkologisch bedingte Wunden wie

exulzerierende Tumore, aber auch

Wunden, die durch Haut- und Gewebserkrankungen

unterschiedlicher

Genese entstanden sind.

Über die reine Wundversorgung hinaus

bietet das WundTherapieZentrum

seinen Patienten seit diesem

Jahr verschiedene Möglichkeiten zur

Wund-Prophylaxe an.

Gewebsflüssigkeit vom unteren Bereich

des Beines nach oben in Richtung

des großen Lymphknotens im

Leistenbereich transportiert.

Die größten Vorteile dieser Therapie

sind: Schonende Entstauung, hohe

therapeutische Wirksamkeit, steigender

Wohlfühlfaktor, gestärktes

Immunsystem und es gibt keine bekannten

Nebenwirkungen.

Ein zweites Vorsorgeangebot des

WTZ ist ein Detox-Elektrolyse-Fußbad,

mit dessen Hilfe Zellen entsäuert,

entgiftet und entschlackt werden

und der pH-Wert wieder einen

neutralen Wert erreicht. Für unzählige,

teils lebensnotwendige Stoffwechselprozesse

im menschlichen

Körper spielt der pH-Wert eine wichtige

Rolle. Dazu gehören der Zuckerstoffwechsel,

die Muskeltätigkeit

und die Erregungsausbreitung im

Herzen, der Gefäßwiderstand oder

auch die Sauerstoffbindung des

Blutes. Mit der regelmäßigen Entsäuerung

des Körpers erfolgt eine

Entlastung der Ausleitungsorgane

wie Niere und Darm und Blut – Lymphe,

Bindegewebe und die Zellen

werden von Stoffwechselprodukten

und Schadstoffen befreit. Damit

verringern sich nicht nur körperliche

Symptome, es erfolgt auch einer

Verbesserung der seelischen Balance.

Für diese und weitere Gesundheitsangebote

des WundTherapie-

Zentrum stehen deren Pflegefachkräfte

unter der Servicenummer

0800/2005222 zur Verfügung.

Wäre das WundTherapieZentrum

eine Fußballmannschaft, dann hätten

wir derzeit sechs Mannschaften

(eine für jeden Stützpunkt), die alle

vom gleichen Trainerteam und Management

betreut werden. Und um

beim Fußball zu bleiben: Auch die

WTZ-Mannschaftskollegen helfen

bei Bedarf auf anderen Positionen

und in anderen Teams aus; sie geben

ihr Bestes auf dem Platz und

gehören zu den Gefragtesten auf

dem Transfermarkt. Und wie beim 1.

FC Heidenheim ist auch beim Wund-

TherapieZentrum für den Erfolg des

Teams das Engagement aller Mannschaftsmitglieder

notwendig.

In diesem Sinne:

FCH – geradeaus und ehrlich

WTZ – stark und unentbehrlich

»WundTherapieZentrum«

Wundversorgung und Pflege GmbH

& Co. KG

Verwaltung: Schmelzofenvorstadt 33

89520 Heidenheim

Telefon 07321.272985

Telefax 07321.273784

info@wundumstark.de

Zur Stärkung des Lymphgefäßsystems

können Patienten eine Kompressionstherapie

zur mechanischen

Entstauung in den Praxisräumen des

WTZ vornehmen lassen. (Störungen

des Lymphgefäßsystems können

zu Lymphödemen führen, wobei

dellbare Schwellungen der Haut

und Unterhaut entstehen, die im

schlimmsten Fall die verschiedenen

Hautschichten zerstören können.)

Bei der mechanischen Entstauung,

wie sie das WundTherapieZentrum

anbietet, trägt der Patient eine Beinmanschette,

deren Kammern sich

nach und nach von unten nach oben

mit Luft füllen. Alle Kammern bleiben

so lange gefüllt, bis die letzte

den gewählten Druck erreicht hat.

Danach entweicht die Luft aus allen

Kammern gleichzeitig. Nach einer

kurzen Pause beginnt der Zyklus von

vorn. Durch diesen Prozess wird die

WIR SIND BALLSAM FÜR IHRE WUNDEN

www.wundumstark.de

»Ballsam für Ihre Wunden« – ein WTZ-Wortspiel; für die Partnerschaft zwischen dem WTZ und dem FCH sehr passend.


38 Gegnervorstellung

Der einstige »Bundesliga-Dino«

will zurück ins Oberhaus

Die Formkurve bei Christian Titz‘ Hamburger SV zeigt nach dem jüngsten 3:0-Sieg gegen Arminia Bielefeld nach oben

Nachdem der Hamburger SV gleich

mehrere Jahre dem Abstieg in die

2. Bundesliga knapp entronnen

war, erwischte es den Traditionsverein

aus dem Norden in der Saison

2017/18 dann doch. Der als unabsteigbar

geltende Verein musste

als Tabellensiebzehnter den Weg

ins Unterhaus gehen und hat sich

nichts Geringeres als den direkten

Wiederaufstieg zum Ziel gesetzt.

Vergangene Saison

Die Saison 2017/18 begann direkt

mit einem Dämpfer für den HSV:

Markus Gisdols Team unterlag dem

Drittligisten VfL Osnabrück in der

ersten Runde des DFB-Pokals. Nach

zwei Auftaktsiegen im Ligabetrieb

folgte eine Negativserie und der

HSV konnte bis zur Winterpause nur

zwei Spiele gewinnen. Nach weiteren

Niederlagen wurde Gisdol im

Januar dieses Jahres entlassen und

durch Bernd Hollerbach ersetzt. In

den sieben Spielen unter Hollerbach

holte der HSV durch drei Unentschieden

drei Punkte und rangierte

nach 26 Spieltagen mit sieben Punkten

Abstand auf den Relegationsplatz

auf dem 17. Tabellenplatz. Aufgrund

dieser Entwicklungen wurde

im Februar 2018 der Vorstandsvorsitzende

Heribert Bruchhagen vom

neuen Aufsichtsrat um den Vorsitzenden

Bernd Hoffmann, von seinen

Aufgaben entbunden. Der fortan

alleinige Vorstand Frank Wettstein

beurlaubte zudem den Direktor

Profifußball Jens Todt. Nach einer

0:6-Niederlage beim FC Bayern

München auch Trainer Bernd Hollerbach

und ersetzte ihn vor dem 27.

Spieltag durch den bisherigen U-21

Trainer Christian Titz. Dieser schaffte

es zwar den Abstiegskampf anzunehmen

und kam sogar bis auf zwei

Punkte auf Rang 16 heran, jedoch

kam jede Hilfe zu spät. Trotz eines

Sieges am letzten Spieltag stieg der

HSV am 12. Mai 2018 erstmals und

als letztes Bundesliga-Gründungsmitglied

nach 55 Spielzeiten Ligazugehörigkeit

aus der Bundesliga ab.

Umbruch durch

Verjüngung des Kaders

In der Sommervorbereitung drehte

sich dann erwartungsgemäß das

Personalkarussell an der Elbe: Insgesamt

17 Spieler verließen den

Verein. Darunter auch letztjährige

Leistungsträger wie Luca Waldschmidt

(zum SC Freiburg), André

Hahn (zum FC Augsburg), Albin Ekdal

(zu Sampdoria Genua), Bobby

Wood (zu Hannover 96) und Christian

Mathenia (zum 1. FC Nürnberg).

Die Abgänge kompensierten die

Hamburger durch die Verpflichtungen

von Khaled Narey (von Greuther

Fürth), Léo Lacroix (vom AS Saint-

Etienne), David Bates (von den Glasgow

Rangers), Manuel Wintzheimer

(von der FC Bayern München U19 ),

Orel Mangala (vom VfB Stuttgart)

und Christoph Moritz (vom 1. FC Kaiserslautern).

Außerdem wurde der

Kader durch elf Zugänge aus den

eigenen Reihen (U19 und zweite

Mannschaft) deutlich verjüngt. Das

eigens ausgebildete Talent Jann-Fiete

Arp konnte trotz einiger Wechselgerüchte

am Volkspark gehalten

werden und unterschrieb einen Vertrag

bis 2020.

Zwei deutliche Siege

nach Auftaktniederlage

Zum Auftakt der laufenden Saison

hatten die „Rothosen“ den Kieler SV

Holstein zum Derby zu Gast. Nachdem

die Euphorie zu Beginn noch

Samstag, 15.09.2018, 13.00 Uhr

»Hamburger Sport-Verein e. V.«

Sylvesterallee 7

22525 Hamburg

Gegründet: 29. September 1887

Vereinsfarben: Blau-Weiß-Schwarz

Stadion: Volksparkstadion

Plätze: 57.000

Trainer: Christian Titz

Homepage: www.hsv.de

sehr groß war, sorgten die Kieler

für einen deutlichen Stimmungsdämpfer

und gewannen vor 57.000

Zuschauern mit 3:0 im Volksparkstadion

– ein Warnschuss, der gehört

wurde: Der HSV besiegte seine beiden

nächsten Gegner aus Sandhausen

und Bielefeld jeweils souverän

mit 3:0 und unterstrich damit seinen

Favoritenstatus in der 2. Bundesliga.

Cheftrainer Christian Titz übernahm

den HSV im März 2018 und soll

den Traditionsverein mit einer jungen

Mannschaft zurück in die Bundesliga

führen.

Nach der 0:3-Auftaktniederlage gegen Holstein Kiel zeigte der HSV die richtige Reaktion und unterstrich durch zwei

souveräne Siege gegen Bielefeld und Sandhausen seine Favoritenstellung im Unterhaus.


inh. dr. gubitz e.k.

Silber Sponsor

ESSINGER

WOHNBAU

rasenwelt

Die Schönheit von Naturstein –

aus der Kraft der Natur

Schwarz Natursteine

Versicherungsbüro Störrle

Inh. Roman Bauder

G I E N G E N

Ihr freundlicher Holz- und Baustoffhändler

Bolheim

Bronze sponsor

bauer

und partner

rechtsanwälte gbr

Heinrich Hebel ®

Wohnbau GmbH

Gewerbe- und Industriebau GmbH





knoblaucharchitekten

industriebau | gewerbebau | wohnungsbau | brandschutz

www.knoblaucharchitekten.de

LORENZ & KOLLEGEN

Verpackungen

SCHLOSS APOTHEKE

Hauptstr. | Mittelrain | Kurze Straße

Thorwart Fleischwaren


Alles muss

raus!

GARANTIERT

25%

Rabatt

auf die komplette

Lagerware *

• ca. 100 Ausstellungsmatratzen/

Standardgrößen ehem. VK bis

zu 998,- €, jetzt alle 150,- €

• ca. 160 Tempurmatratzen auf

Lager

• ca. 15.000 qm Designund

Laminatböden

• ca. 30.000 qm Teppichboden

• über 1000 Kaltschaummatratzen

• über 250 Tonnen-Taschen-

Federkern-Matratzen

• ca. 650 stellungsgruppen

• ca. 40.000 Stuhlauflagen

• ca. 400 verschiedene

Gartenmöbelaus-

Bettwäschegarnituren

• ca. 3000 Nackenstützkissen

• ca. 5000 qm original

Nepalteppiche

• ca. 3000 qm moderne

Maschinenteppiche

• ca. 60 Ausstellungsbettgestelle,

auch Boxspringbetten

* 6 Tage Gültigkeit nach Erscheinungsdatum

* Nur auf Neuaufträge. Rabattaktionen untereinander nicht kombinierbar. Ausgenommen

Ausstellungsgruppen die bereits um 25% oder mehr reduziert sind.

GmbH

89542 Herbrechtingen-Bolheim

Telefon 07324 982990

Heidenheimer Straße 80

Auf dem

- Gelände,

nach dem Pförtnerhaus rechts.

AUF DEM

GELÄNDE

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo – Fr 9.30 –18.30

Sa 9.30 –17.00

Außerhalb der gesetzlichen

Öffnungszeiten keine Beratung,

kein Verkauf

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!