Leseprobe Winterhof - Sameena-Jehanzeb

nadineskonetzki

»Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen.«

Von klein auf liebt Kora den Schnee und den Winter. Seine eisige Umarmung gibt ihrem kranken Herzen das Gefühl, im richtigen Takt zu schlagen. Je älter Kora wird, desto weniger Schnee gibt es in ihrem Leben. Die Welt wird wärmer, die Umweltkatastrophen verheerender und schon bald muss Kora den Winter suchen. Schließlich findet sie ihn in einem kleinen Dorf, in dem der Legende nach die Schneekönigin wohnt. Als sie tatsächlich auf diese trifft, stellt die Königin des Winters sie vor eine Entscheidung, bei der Kora nur verlieren kann – ganz gleich, welche Wahl sie trifft.

dort steht, wenn es niemand sehen kann?«, hakte Jonna

misstrauisch nach.

Mein schlaues Mädchen.

»Nun, es gibt ein paar wenige Menschen, die es angeblich

gesehen haben. Denn eine Legende sagt, wenn du

es schaffst, eine Schneeflocke mit deinem Auge zu fangen,

dann kannst du den Palast der Schneekönigin für einen

kurzen Moment in der Ferne erkennen.« Kora hatte keine

Ahnung, woher diese Idee so schnell gekommen war, aber

sie war dankbar für die unsichtbare Muse, die sie in dieser

Sekunde geküsst hatte. Vielleicht steckte doch ein Funke

Kreativität in ihr.

Jonnas Augen wurden noch größer und die Abenteuerlust

packte sie. »Ist das wahr?«, fragte das Mädchen und

Kora nickte ernst. »Dann will ich unbedingt eine Schneeflocke

fangen!«, sagte Jonna entschlossen.

»Wir können es versuchen. Aber das wird nicht leicht.

Schneeflocken werden nicht gerne gefangen. Schon gar

nicht von einem menschlichen Auge. Die Schneekönigin

mag es nämlich nicht, dass man von ihrer Existenz erfährt,

und der Schnee macht alles, was sie verlangt.« Kora

lächelte zufrieden und malte sich aus, welch phantastische

Bilder gerade im Geist ihrer Tochter zum Leben erwachen

mussten. Sie erzählte den Zwillingen gerne Geschichten,

besonders Geschichten vom Schnee.

25

Weitere Magazine dieses Users