Geschichte der Sektion Ski Alpin ab 1997

dolly63

DIE GESCHICHTE

der Sektion Ski Alpin ab 1997

Dolly


SV LATSCH RAl f fElSEN - AS LACES RAlFFElSEN

C.EC.RÜNDET 1920 FONDATO

Vere insfarben: Schwarz/Weiß · Colori: nero/bianco

SV LATSCH RAIFFEISEN AS LACES RAIFFEISEN

Marktstraße 4 2 - 3902 1 LATSCH Via M erc ato, 42 - 39 021 LACES

Vinsc hgau - Südtirol - Italien Val Ve nos ta . Alto Adige - It alia

TeL+Fax 0473 /623123

TAT I G K E I T S B E R ICH T 1996/97

der Sektion Ski Alpin

des SV - LatschlRaiffeisen

Der Sportverein LatschlRaiffeisen - Sektion Ski Alpin - hat in der abgelaufenen Saison,

wie in den letzten Jahren, traditionsgemäß einen Kinderskikurs in der Weihnachtszeit

auf der Tarscher-Alm abgehalten. Die Sektion freute sich für die rege Teilnahme und

bedankt sich an dieser Stelle für die ennäßigten Preise der Tages- bzw. Saisonskarten

beim Vorstand und dem Geschäftsführer der Latscher Skicenter AG sowie für das

entgegegebrachte Vertrauen der Eltern.

Am 16. Februar 1997 wurde auf der Tarscher Alm bei strahlendem Sonnenschein und

optimalen Schneeverhältnissen das Vereinsrennen des SV LatschlRaiffeisen

ausgetragen. Sehr erfreulich f"ür die Veranstalter war die zahlreiche Beteiligung, (82

Teilnehmer - 18 Familien); zu der nicht zuletzt auch die Familienwertung beigetragen

hat Bei allen Organisatoren, freiwilligen Mitarbeitern und Sponsoren bedankt sich die

Sektion.

Abschließend ist man der Meinung, daß die Sektion Ski Alpin so erhalten werden soll

wie sie ist Der Kinderskikurs und das Vereinsrennen sind immer zur Zufriedenheit aller

ausgetragen worden und waren ein Erfolg.

In Zukunft müsse man aber versuchen, die Snowboader in die Sektion zu integrieren.

Hansjörg Mitterhofer erklärt sich bereit, diesbezüglich Kontakte zu knüpfen.

Durch aktive Veranstaltungen, wie zum Beispiel die Austragung eines Provinzialrennens

gemeinsam mit dem SV - Morter, könnte man vielleicht einen neuen Wind in die Sektion

bringen.

Der Präsident des SV-LatschlRaiffeisen Herr Werner Kiem kündigt für die kommende

Wintersaison an, daß alle Mitglieder des SV-LatschlRaiffeisen eine ermäßigte Skikarte

bekommen werden.

Abschließend möchte ich mich beim Vorstand, allen Mitarbeitern und Athleten für ihre

geleistete Arbeit danken und alles Gute f"ür die sportliche Zukunft wünschen .

-:r- ~

e-

~ i ;

52

St.Nr. f Cod. Fisc.: 82026000214 - MwSt.-Nr. f P. IVA: 005 716102 11 . Ra iffeisenka sse La tsc h f Cassa Raiffeisen Laces: ABI 08 11 0 - CAB 58450 - KfK 22.225-8

.


SV LATSCH RAlFFElSEN - AS LACES RAIFFEl~

GEGRÜNDET 1920 FONDATO

Vereinsfarben: Schwarz/ Weiß - Colori: nero/bianco

SV LATSCH RAIFFEISEN AS LACES RAlFFElSEN

Marktstraße 42 - 39021 LATSCH Via Mercato, 42 - 39021 LACES

Vinschgau - Südtirol - Italien Val Venosta - Alto Adige - Italia

Tel.+Fax 0473 / 623123

..

TAT I G K E I T S B E R ICH T 1997/98

der Se k tion Ski Alpin

des SV - 'LatschIRaiffeisen

Der Sportverein LatscblRaiffeisen - Sektion Ski Alpin - hat in der abgelaufenen Saison, wie in

den letzten Jahren, traditionsgemäß einen Kinderskikurs in der Weihnachtszeit auf der

Tarscher-Alm abgehahen. Die Sektion freute sich für die rege Teilnahme und bedankt sich an

dieser Stelle für die ermäßigten Preise der Tages- bzw. Saisonskarten beim Vorstand und dem

Geschäftsfiihrer der Latscher Skicenter AG sowie fiir das entgegegebrachte Vertrauen der

Eltern.

Am 18. Jänner 1998 wurde auf der Tarscher Alm bei strahlendem Sonnenschein und optimalen

Schneeverhältnissen das Vereinsrennen des SV LatschIRaiffeisen ausgetragen. Sehr erfreulich

fiir die Veranstaher war die zahlreiche Beteiligung, (81 Teilnehmer - 11 Familien); zu der nicht

zuletzt auch die Familienwertung beigetragen hat. Bei allen Organisatoren, der Zeitnehmung,

freiwilligen Mitarbeitern und Sponsoren bedankt sich die Sektion.

Abschließend ist man der Meinung, daß die Sektion Ski Alpin so erhalten werden soll wie sie

ist. Der Kinderskikurs und das Vereinsrennen sind immer zur Zufriedenheit aller ausgetragen

worden und waren ein Erfolg.

In Zukunft müsse man aber versuchen, die Snowboader in die Sektion zu integrieren. Hansjörg

Mitterhofer erklärt sich bereit, diesbezüglich Kontal.'te zu knüpfen.

1.1 Durch aktive Veranstaltungen, wie zum Beispiel die Austragung eines Provinzialrennens

I

gemeinsam mit dem SV - Morter, könnte man vielleicht einen neuen Wind in die Sektion

bringen.

Der Präsident des SV-LatschIRaiffeisen Herr Werner !Gern kündigt für die kommende

Wintersaison an, daß alle Mitglieder des SV-LatschIRaiffeisen eine ermäßigte Skikarte

bekommen werden.

Abschließend möchte ich mich beim Vorstand, allen Mitarbeitern und Athleten für ihre

geleistete Arbeit danken und alles Gute für die sportliche Zukunft \\'ÜIlschen.

Der Sektionsleiter

Peter Schöpf

. ~.

· \


SV LATSCH RAlFFElSEN - AS LACES RAlFFElSEN

GEGRÜNDET 1920 FONDATO

Vereinsfarben: Schwarz/Weiß - Colorl: nero/blanco

SV LATSCH RAIFFEISEN AS LACES RAlFFElSEN

Marktstraße 42 - 39021 LATSCH Via Mercato, 42 - 3902-1 LACES

Vinschgau - Südtirol - Italien Val Venosta - Alto Adige - Italia

Tel.+Fax 0473/623123

Tätigkeitsbericht 1998/99

Sektion Ski Alpin

Am 18. Jänner 1998 wurde auf der Tarscher Alm bei strahlendem Sonnenschein und optimalen

Schneeverhältnissen das Vereinsrennen des SV LatschlRaiffeisen ausgetragen. Sehr erfreulich

für die Veranstalter war die zahlreiche Beteiligung, (81 Teilnehmer - 11 Familien); zu der nicht

zuletzt auch die Familienwertung beigetragen hat. Bei allen Organisatoren, der Zeitnehmung,

freiwilligen Mitarbeitern und Sponsoren bedankt sich die Sektion.

Die Sektion Ski Alpin des S.V. LatschlRaiffeisen hat in der abgelaufenen Saison, wie in den

letzten Jahren, traditionsgemäß einen Kinderskikurs in der Weihnachtszeit auf der Tarscher-Alm

abgehalten. Da heuer leider Schneemangel herrschte und nur ein kleiner Pistenteil zur Verfugung

stand, konnten sich daran nur AnHinger und leicht Fortgeschrittene beteiligen, somit waren nur 29

Kinder gemeldet. Die Sektion bedankt sich an dieser Stelle fur die ermäßigten Preise der Tagesbzw.

Saisonskarten beim Vorstand und dem Geschäftsführer der Latscher Skicenter AG sowie fur

das entgegengebrachte Vertrauen der Eltern.

Am 31 . Jänner 1999 wurde wiederum auf der Tarscher Alm die Vereinsmeisterschaft fur Skiund

Snowboardfahrer ausgetragen. Leider wurde am selben Tag auch die Landesmeisterschaft

im Ski Langlauf in Martell ausgetragen, doch auch dieses Mal konnte bei kalten, jedoch schönen

Wetter eine hohe Teilnehmerzahl erzielt werden. Tagesbestzeit bei den Damen erzielte Schöpf

Maria und bei den Herren Theiner Robert. Den ersten Preis bei der Familienwertung erhielten die

Familie Schöpf.

Der Vorstand der Sektion Ski Alpin ist der Meinung, daß weiterhin der Kinderskikurs und das

Vereinsrennen abgehalten werden sollten, da diese Veranstaltungen immer zur Zufriedenheit aller

Teilnehmen ausgetragen worden sind und ein Erfolg waren.

In Zukunft müsse man aber versuchen, die Snowboader in die Sektion zu integrieren. Hansjörg

Mitterhofer erklärt sich bereit, diesbezüglich Kontakte zu knüpfen.

Durch aktive Veranstaltungen, wie zum Beispiel die Austragung eines Provinzialrennens

gemeinsam mit dem SV - Morter, könnte man vielleicht einen neuen Wind in die Sektion

bringen.

Abschließend möchte ich mich beim Vorstand, allen Mitarbeitern und Athleten für ihre geleistete

Arbeit danken und alles Gute fur die sportliche Zukunft wünschen.

Der Sektionsleiter

Peter Schöpf

--,) .•. _-­ u _!

j .........--t.. (\.\ \ ITl'> r,;/ J -, ~ ::l "L

\,


SV LATSCH RAlFFElSEN - AS LACES RAlFFElSEN

GEGRONDET 1920 FONDATO

Vereinsfarben: Schwarz/Weiß - Colorl: nero/bianco

SV LATSCH RAIFFEISEN AS lACES RAlFFElSEN

Marktstraße 42 - 39021 LATSCH Via f'vlercato, 42 - 39021 LACES

Vinschgau - Südtirol - Italien Val Venosta - Alto Adige - Italia

Tel.+Fax 0473 / 623123 '

Sektion Ski Alpin

Tätigkeitsbericht 1999/2000

Am 24. November 1999 fand im Raiffeisensaal in Latsch eine ordentliche

Vollversammlung der Sektion Ski Alpin statt, in deren Rahmen die Neuwahlen für den

Sektionsausschuß vorgenommen wurden. Da Herr Schöpf Peter das Amt des

Sektionsleiters niederlegte, wurde Herr Kuppelwieser Werner zu dessen Nachfolger

gewählt. Weitere Ausschußmitglieder sind: Mitterhofer Hansjörg, Weitgruber Andreas,

Gurschier Alexander, Theiner Robert, Mitterer Manuel und Stecher Dolores.

Der neue Ausschuß organisierte wiederum traditions gemäß über die Weihnachtsferien den

Kinderskikurs für Anfänger und Fortgeschrittene auf der Tarscheralm. Zum ersten Mal

wurden heuer auch Kurse für Snowboarder angeboten. Es meldeten sich wieder sehr viele

Kinder, 63 an der Zahl, fiir diesen fünftägigen Kurs an. Die Sektion Ski Alpin möchte sich

an dieser Stelle bei den Eltern der Kinder fiir das entgegengebrachte Vertrauen bedanken,

ebenso dankt man der Latscher Skicenter AG, und an dem Geschäftsführer Pegger Georg.

Ein besonderer Dank geht an die 26 Skilehrer, die uns wie jedes Jahr unentgeltlich zur

Verfügung stehen.

Das traditionelle Vereinsrennen fiir Skifahrer uns Snowboarder wurde am 06.02.2000 bei

herrlichem Sonnenschein durchgeführt. Die Kurssteckung übernahm dieses Mal die

Latscher Skicenter AG, dafür herzlichen Dank. Es gingen 93 Teilnehmer an den Start,

soviel wie schon lange nicht mehr, und 17 Familien kämpften um die Familienwertung,

für die man heuer wieder sehr schöne Preise, dank der Großzügigkeit der Sponsoren, zur

Verfügung hatte. Das erste Mal wurde heuer die Preisverteilung im Tarscher Vereinshaus

unter der Leitung vom SV Latsch Präsidenten Werner Kiem und dem Sektions leiter

Kuppelwieser Wemer durchgeführt. Die Anwesenden fanden noch einen kleinen Umtrunk

vor, und es wurde so noch ein recht gemütlicher Abend. Der Vorstand der Sektion Ski

Alpin mächte sich nochmals herzlich bei allen Sponsoren der zahlreichen Pokale und

Sachpreise bedanken. Auch bei allen freiwilligen Helfern und den Zeitnehmern mächte

man sich nochmals an dieser Stelle bedanken.

Die Sektion Ski Alpin wird auch weiterhin versuchen den Kinderskikurs und das

Vereinsrennen attraktiv zu gestalten, damit alle Beteiligten den Spaß an diesem Sport nicht

ve,~lieren W1(Lauch) n Zuk~ft di ~(r..eilnehmerzahlll:lni~Ul.! ~ .:>, ..... ' :.., ~-:\~ .

.. ./ . . ~ .\ . ~"" . ...-1..... ....... p:& ~ .r

' - ~,_. " ~ -,, -, ,;.....t , ..... ~

St.Nr. / Cod. Fisc. : 82026000214 - i'vlwSt. ·Nr. I P IVA: 00571 6102 1 1 - Railfeisenkasse Latsc h / Cassa Railfeisen Ldces: ABI 08110- CAB 58450 - K: K 22 .225 -8

L


Zum Abschluß möchte ich mich bei meinem Vorstand und allen Mitarbeitern für die gute

Zusammenarbeit bedanken. Den Athleten wünsche ich alles Gute für die sportliche

Zukunft.

Der Sektions leiter

Wemer Kuppelwieser

Die Vereins meister 2000 der Sektion Ski Alpin

Herren Masters 1929 u. älter

Herren Masters 1930-1944

Super Baby Mädchen

Super Baby Buben

Baby Mädchen

Baby Buben

Kinder Mädchen

Kinder Buben

SchUler Mädchen

Schüler Buben

Zöglinge Mädchen

Zöglinge Buben

Junioren Buben

Damen Senioren - Tagesbestzeit .

Herren Masters A3

Herren Masters A2

Herren Masters Al - Tagesbestzeit

Herren Senioren

Snowboard Kinder

Snowboard Herren

Familienwertung

Kiem Herbert

Auer Heinz

Pedross Cannen

Pegger Philipp

Alber Nadja

RinnerMax

Paulmichl Katrin

Ladumer Simon

Garber Julia

Stecher Thomas

Fischer Krista

Holzknecht Florian

Schuler Werner

Gerstl Alexandra

Holzknecht Walter

Mantinger Hubert

Weitgruber Andreas

Pedross Klaus

Pohl Andreas

Alber Helmar

Holzknecht Walter - Florian


SV LATSCH RAlFFElSEN - AS LACES RAlFFElSEN

GEGRÜNDET 1920 FONDATO

Vereinsfarben: Schwarz/ Weiß· Colori: nero/ bianco

SV LATSCH RAIFFEISEN AS LACES RAIFFEISEN

Marktstraße 42 . 39021 LATSCH Via Merca to, 42 . 39021 LACES

Vinschgau . Südtirol . Italien Val Venosta - Alto Ad ige - Italia

Tel.+Fax 0473 / 623123

Sektion Ski Alpin

Tätigkeitsbericht 2000/2001

Der Vorstand der Sektion Ski Aalpin begann sich, nachdem das Vereinsskirennen 2000

ausgetragen war und so eine erste Saison des Kennenlernens zu Ende ging, Gedanken darüber

zu machen wie die Sektion weiter gefiihrt werden soll.

Geplant fiir die nächste Saison wurden:

Der Weihnachtsskikurs

Das Vereinskirennen

Das Samstagtraining bzw. Samstagskikurs

Zwn Weihnachtsskikurs:

Der Ski, Carving und Snowboardkurs fiir Anlanger und Fortgeschrittene wurde wie immer

während den Weihnachtsferien durchgefiihrt. Es meldeten sich 51 Kinder zum Kurs. Es waren

10 Snowboarder, 3 Carver und 38 Skifahrer im Alter von 4 bis 14 Jahren.

Zum Glück blieben alle Kinder von größeren Verletzungen verschont und so ging der Kurs

wie immer mit einem Abschlussrennen und vielen strahlenden Kinderaugen zu Ende.

An dieser Stelle ein Dankeschön an alle Eltern fiir ihr Vertrauen. ein Dankeschön der

Skicenter GmbH und deren Geschäftstuhrer Pegger Georg fiir die gute Zusammenarbeit und

ein Dankeschön an das Bergrestaurant fiirs Essen und an Dario fiir die Anmeldungen.

Der größte Dank geht aber an die 26 Skilehrer und an unsere Betreuerinnen. die wie jedes

Jahr ihre freie Zeit und so manchen Nerv für den Skikurs geopfert haben.

Zum Vereinsskirennen:

Das traditionelle VereinsskireIIDen wurde am 21.01.2201 bei sonnigem Wetter auf der

Tarscher Alm durchgefiihrt. Es wurde uns vom Pistendienst der Skicenter GmbH ein

Riesentorlauf ausgesteckt. Es gingen 90 Teilnehmer an den Start. Es waren 44 Kinder, 46

Erwachsene und 20 Familienwertungen die um jede Hunderstel kämpften. Die Zeitnehmung

..., , ,,'" ..

0":'

• - - , "-

~;....... ';7 .1

~ . ~)"7 - ~ :., ~

~ - '\ ~ . ,.~

.' ,-;'\ "! ' -" ~

~\

,.- "#;1;~____~

~ ,., ~ . j' ,, ' " ,., /?

SL,'Jr. ! Cod. Fise. 820260002 14 - MwSL-Nr. / P. IVA: 005716 10211 - Raiffeisen kasse La tsch / Cassa Ra iHeisen Laces: AB I OB1 10 - CAB 58450 - K/ K 22.225·8


übernalun zum ersten Mal die Sektion Rodeln. Die Preisverteilung fand im Vereinshaus von

Tarsch statt.

Einen Dank an alle Sponsoren, an alle freiwilligen Helfer, an die Skicenter GmbH, an die

Sektion Rodeln, an Dario und Gerda und an unseren Koch.

Zum Samstagsskikurs:

Während der Weihnachtsferien wurde zusammen mit dem SV. Morter Raiffeisen ein Skikurs

für die Monate Januar und Februar geplant. Dieser Kurs fand immer samstags statt. Ziel sollte

es sein ,den Kinder das stilistische Skifahren beizubringen und Talente fur die

Leistungsgruppe des SV.Morter zu fmden. Aber es wurden auch Anfanger und solche die

einfach nur Spaß am Skifahren haben in den Kurs aufgenommen. Der Andrang war größer als

erwartet. An schönen Tagen waren es 30 Kinder die über die Pisten wollten.

Ich danke allen die geholfen haben diesen Kurs zu organisieren und durchzuführen.

Danke auch dem SV. Morter fur die gute Zusammenarbeit.

Im Vorstand der Sektion Ski Alpin hat es im vergangenen Jahr eine Änderung gegeben. Da

das Ausschussmitglied Theiner Robert aus beruflichen und privaten Gründen ausgetreten ist

wurde Pfitscher Thomas neu in den Vorstand gewählt.

Zum Schluss möchte ich mich beim Ausschuss und bei allen Mitarbeitern in der Sektion fur

die gute Zusammenarbeit bedanken.

Ein großer Dank geht an unsere Chefsekretärin Dolly, die aus beruflichen Gründen leider

keine Zeit mehr hat im Vorstand mitzuwirken aber uns auch in Zukunft mit Rat und Tat zur

Seite steht.

Den Athleten wünsche ich fur die Zukunft ein Ski und Snowboard Heil und hoffentlich eine

gesicherte Zukunft auf der Tarscher Alm.

Die Vereinsmeister 2001

Herren Masters 1930 und älter

Tartarotti Otto

Herren Masters 193-1945

Auer Heinz

Super Baby Mädchen

Walder Victoria

Super Baby Buben

Sachsalber Patrick

Baby Mädchen

Raffeiner Kerschbaumer Anna

Baby Buben

Pegger Philipp

Kinder Mädchen

Paulmichel Katrin

Kinder Buben

Walder Manuel

Schüler Mädchen

Garber Julia

Schüler Buben

Egger Fabian

Zöglinge Buben

Holzknecht Florian

Jugend Mädchen

Dietl Evelyn

Jugend Buben

Lampacher Johannes

Senioren Damen

Gerstl Alexandra

Masters Damen Bestzeit Damen Aufderklamm Anneliese

Masters Herren A3

Holzknecht Walter

Masters Herren A2

Pegger Georg

Masters Herren Al

Sachsalber Stefan

Senioren Herren Bestzeit Herren Theiner Robert

Snowboard Kinder

Sachsalber Markus

Snowboard Herren

Alber HeImar

Familienwertung

Holzknecht Walter - Florian

Der Sektionsleiter:


SV LATSCH RAlFFElSEN - AS LACES RAlFFElSEN

GEGRÜNDET 1920 FONDATO

Vereinsfarben: Schwarz/Weiß - Colori: nero/bianco

SV LATSCH RAlFFElSEN

Marktstraße 42 - 39021 LATSCH

Vinschgau - Südtirol - Italien

AS LACES RAIFFEISEN

Via Mercato, 42 - 39021 LACES

Val Venosta - Alto Adige - Italia

Tel.+Fax 0473 / 623123

E-mail.svlatschraiffeisen@dnetit

Sektion Ski Alpin

Tätigkeitsbericht 2001/2002

Nach einer gelungenen Skisaison 2000/2001 versammelte sich der Ausschuss des Ski Alpin

aufs neue, um Ziele und Vorstellungen für die Saison 2001/2002 festzulegen.

Gemeint sind damit verschieden Veränderungen, sowie mögliche Verbesserungen.

Geplant für die nächste Saison ist der traditionelle

- Ski- und Snowboardkurs und

- das Vereinsrennen.

Neuigkeiten der Saison gibt es im

- Ausschuss

Ski- und Snowboardkurs:

Auch in der Skisaison 2001/2002 wurde der Weihnachtsski- und Snowboardkurs auf der

Tarscher Alm abgehalten. Angeboten wurden Kurse für Anfänger sowie für Fortgeschrittene.

Ausgeblieben ist heuer der Carvingkurs da keine Nachfrage bestand. An den Kursen betei­

ligten sich 42 Kinder im Alter zwischen 5 und 14 Jahren, wovon sich 23 fürs snowboarden

und 19 für skifahren interessierten.

Außer einem kleinen Unfall ohne schwereren Folgen war der Kurs sehr erfolgreich.

Ein kleiner Nachteil war heuer leider das Wetter und der Schnee, aber die Kursteilnehmer

sowie auch die Lehrer schauten darüber hinweg und amüsierten sich köstlich. Köstlich war

auch die Verpflegung die wir heuer wiederum im Bergrestaurant genießen durften.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an allen Sponsoren, der Skicenter GmbH mit Ge­

schäftsführer Pegger Georg, Dario's Sportshop für die Anmeldungen und allen Skilehrem,

die auch heuer wieder bereit waren ihre Freizeit dem Ski Alpin zu widmen.

Ein aufrichtiges Vergelt's Gott aber vor allem gilt den Eltern für ihr Vertrauen und auch it1rer

Hilfsbereitschaft sei es beim Kurs als auch beim Vereinsrennen.

Vereinsre nnen:

Das Vereinsski- und snowbordrennen wurde heuer erst am 10.03.2002 ausgetragen, da der

Ausschuss vorher keinen Tennin für die Benützung der Skipiste bekommen hat. Trotz der

Verspätung war es wieder ein sehr freudiges Erlebnis. Das Wetter war hervorragend und

auch der Schnee war angenehm. Der Riesentorlauf wurde von den Kollegen des s.v. Morter

aufgestellt, auch ihnen ein großes Dankeschön.

Am heurigen Vereinsrennen hatten wir 66 Teilnehmer, darunter 32 Erwachsene und 34 Kin­

der. 17 Familien nahmen an der traditionellen Familienwertung teil.

/ "1r7

.-QL

SLNr. / (od. Fisc.: 82026000214 - MwSt.-Nr. / P. IVA: 00571610211 - RaiHeisenkasse Latsch / Cassa Raiffeisen Laces: ABI 08110 - CAB 58450 . K/ K 20225-8


Die Preisverteilung fand im Vereinshaus von Tarsch statt, wo die Rennteilnehmer bei einer

Gulaschsuppe und Getränken ihre Preise entgegen nehmen konnten.

Auch hierbei einen herzlichen Dank an allen fleißigen Mithelfem.

Die Vereinsmeister 2002:

Ski

Herren Masters 1931 und älter

Herren Masters 1932-1946

Super Baby Mädchen

Super Baby Buben

Baby Mädchen

Baby Buben

Kinder Mädchen

Kinder Buben

Schüler Mädchen

Schüler Buben

Jugend Buben

Seniorinnen Damen

Masters Herren 1952-1956

Masters Herren 1957-1961

Masters Herren 1962-1966

Senioren Herren 1967-1981

Snowboard:

Kinder Buben

Kinder Mädchen

Damen

Herren

Familienwertung:

Tartarotti Otto

Auer Heinz

Gerstl Maria

Pedross Christian

Berger Danieia

Paulmichl Hannes

Weitgruber Franziska

Janser Thomas

Paulmichl Katrin

Stechen Hannes

Holzknecht Florian

Gerstl Alexandra

Holzknecht Walter

Haumer Stefan

Weitgruber -Andreas _...

Theiner Robert

Kiem Egger Philipp

Fischer Vera

Kaserer Tat jana

Federspiel Markus

Holzknecht Walter und Florian

Ausschuss:

Neuigkeiten gibt es heuer im Ausschuss. Aus beruflichen und zeitlichen Gründen mussten

zwei Ausschussmitglieder ihr Ehrenamt ablegen. Es handelt sich hierbei um Weitgruber Andreas

der durch Federspiel Markus ersetzt wird und um Stecher Dolores, die durch Holzer

Vera ersetzt wird. Alle Ausschussmitglieder sind mit diesem Wechsel einstimmig einverstanden.

Zum Schluss auch ein Dankeschön an alle Ausschussmitglieder und dem Sektionsleiter

Kuppelwieser Wemer für ihre Mitarbeit in der Sektion.

Auch der Sekretärin des SV.Latsch Stecher Dolores ein großes Danke, da sie nach wie vor

der Sektion Ski Alpin ihre Unterstützung entgegen bringt


SV LATSCH RAlFFElSEN - AS LACES RAlFFElSEN

GEGRÜNDET 1920 FONDATO

Vereinsfarben: Schwarz/Weiß - Colori: nero/bianco

SV LATSCH RAlFFElSEN

Marktstraße 42 - 39021 lATSCH

Vinschgau - Südtirol - Italien

Tel.+Fax 0473 / 623123

E-maiL svlatschraiffeisen@dnet.it

AS LACES RAIFFEISEN

Via Mercato, 42 - 39021 lACES

Val Venosta - Alto Adige - Italia

Sektion Ski Aalpin

Tätigkeitsbericht Wintersaison 2002/2003

Der Vorstand der Sektion Ski Aalpin überlegte sich nach der vergangenen Saison ob es

möglich wäre fiir den nächsten Winter einen Einheitsskianzug ftir die Mitglieder der Sektion

anzuschaffen. Mit finanzieller Unterstützung vom Bauuntemehmen Kuppelwieser Josef, vom

Malerbetrieb Federspiel Markus, von Darios Sport Shop und der Raika Latsch ist es uns

gelungen dies durchzuführen und es konnten an die 30 Anzüge bestellt werden.

Geplant fiir die nächste Saison wurden:

Der Weihnachtsskikurs

Das Vereinskireniien

Das Samstagtraining bzw. Samstagskikurs

Ein Gaudirennen am Faschingsdienstag

Ausflüge zu Skirennen

Zum Weihnachtsskikurs:

Der Ski, Carving und Snowboardkurs fiir Anlanger und Fortgeschrittene wurde wie immer

während den Weihnachtsferien durchgefiihrt. Es meldeten sich 50 Kinder zum Kurs. Es waren

20 Snowboarder und 30 Skifahrer im Alter von 4 bis 15 Jahren.

Zum Glück blieben alle Kinder von größeren Verletzungen verschont und so ging der Kurs

wie immer mit einem Abschlussrennen und vielen strahlenden Kinderaugen zu Ende.

An dieser Stelle ein Dankeschön an alle Eltern fUr ihr Vertrauen, ein Dankeschön der

Skicenter GmbH und deren Gescbäftsfiihrer Pegger Georg fiir die gute Zusammenarbeit und

ein Dankeschön an das Bergrestaurant fiirs Essen und an Dario fiir die Anmeldungen.

Der größte Dank geht aber an die 28 Skilebrer und an unsere Betreuerinnen, die wie jedes

Jahr ihre freie Zeit und so manchen Nerv fiir den Skikurs geopfert haben.

St.Nr. / Cod. Fisc.: 82026000214 - MwSt.-Nr. / P. IVA: 00571610211 - RaiHeisenkasse Latsch / Cassa RaiHeisen Laces: ABI 08110 - CAB 58450 - K/K 20225-8


Zum Vereinsskirennen:

Das traditionelle Vereinsskirennen wurde am 09.02.2003 bei sonnigem Wetter auf der

Tarscher Ahn durchgefiihrt. Es wurde uns vom Pistendienst der Skicenter GmbH ein

Riesentorlauf ausgesteckt. Es gingen 86 Teilnehmer an den Start. Es waren 38 Kinder, 48

Erwachsene und 19 Familienwertungen die um jede Hunderstel kämpften. Die Zeitnehmung

übernahm wieder die Sektion Rodeln. Die Preisverteilung fand im Vereinshaus von Tarsch

statt.

Einen Dank an alle Sponsoren, an alle freiwilligen Helfer, an die Skicenter GmbH, an die

Sektion Rodeln, an Dario und an unseren Koch.

Zum Samstagsskikurs:

Dieser Kurs fand immer samstags statt. Ziel sollte es sein,den Kinder das stilistische

Skifahren beizubringen. Aber es wurden auch Anfänger und solche die einfach nur Spaß am

Skifahren haben in den Kurs aufgenommen. Zum ersten Mal wurde auch im Snowboard

samstags Unterricht gegeben.

Danke allen die geholfen haben diesen Kurs zu organisieren und durchzuführen.

Zum Gaudirennen:

Am Faschingsdienstag organisierte der Ausschuss der Sektion ein Gaudirennen oberhalb der

Zirmhütte. Es wurden einige Tore und Hindernisse aufgestellt und los ging's. Es wurde

gefahren, gerutscht, gelaufen, oder "gekugelt"; jeder wie er wollte. Es waren an die 40

Teilnehmer die dann abends aufder Talstation ihre Preise entgegen nahmen.

Im Vorstand der Sektion Ski alpin bat es im vergangenen Jahr eine Änderung gegeben.

Oberhofer Peter Paul ist neu in den Ausschuss dazugekommen.

Zum Schluss möchte ich mich beim Ausschuss und bei allen Mitarbeitern in der Sektion fiir

die gute Zusammenarbeit bedanken.

Ein großer Dank. geht an unsere Sekretärin Vera und an meine Stellvertreter Markus und Lex.

Nochmals ein Dankeschön allen Sponsoren.

Den Athleten wünsche ich fiir die Zukunft ein Ski und Snowboard Heil und hoffentlich eine

gesicherte Zukunft aufder Tarscher Alm.

Der Sektionsleiter:

Kuppelwieser Werner


AMATEURSPORTVEREIN

LATSCH Raiffeisen

Gegründet 1920 - Vereinsfarben: Schwarz/Weiß

Marktstraße 42 - 39021 LATSCH

Vinschgau - Südtirol - Italien

Tel.+Fax 0473 623123

ASSOCIAZIONE DILETTANTISTICA

LACES Raiffeisen

Fondato 1920 - Colori: nero/bianco

Via Mercato, 42 - 39021 LACES

Val Venosta - Alto Adige - Italia

svlatschraiffeisen@dnet.it

Sektion Ski Aalpin

Tätigkeitsbericht Wintersaison 2003/2004

Der Vorstand der Sektion Ski Alpin und Snowboard begann im November mit den

Vorbereitungen für die Saison..

Geplant für die nächste Saison wurden:

Der Weihnachtsskikurs

Das Vereinskirenn.en

Das Samsta.:,otraining bzw_ Samstagskikurs

Ein Gaudirennen am Fascillngsdienstag

Ausflüge

Zum Weihnachtsskikurs:

Der Ski, Carving und Snowboardkurs für Anfanger und Fortgeschrittene wurde wie immer

während den Weihnachtsferien durchgeführt. Es meldeten sich über 60 Kinder und

Jugendliche zum Kurs. Es waren 15 Snowboarder und 47 Skifahrer im Alter von 3 bis 15

Jahren.

Zum Glück blieben alle Kinder von größeren Verletzungen verschont und so ging der Kurs

wie immer mit einem Abschlussrennen und vielen strahlenden Kinderaugen zu Ende.

An dieser Stelle ein Dankeschön an alle Eltern fur ihr Vertrauen, ein Dankeschön der

Skicenter GrtibH und deren Geschäftsführer Pegger Georg für die gute Zusammenarbeit und

ein Dankeschön an das Bergrestaurant fiirs Essen und an Dario fiir die Anmeldungen..

Der größte Dank geht abet an die 30 Skilehrer und an 'unsere Betreuerinnen, die wie jedes

Jahr kostenlos ihre freie zeit :I:lli den skikurs geopfert haben.

SLNr. / Cod. Fisc.: 82026000214 - MwSL-Nr. / P. IVA: 00571610211 - RaiHeisenkasse Latsch / Cassa Raiffeisen Laces: ABI 08110 - CAB 58450 - K/K 20225-8


Zum Vereinsskirennen:

Das traditionelle Vereinsskirennen wurde am 15.02.2004 bei sonnigem Wetter auf der

Tarscher Alm durchgefuhrt. Es Vv'Ufde uns vom Pistendienst der Skicenter GmbH ein

Riesentorlaufausgesteckt. Es gingen 63 Teilnehmer an den Start. Es waren 21 Kinder, 42

Erwachsene und 17 Familienwertungen die um jede Hunderstel kämpften. Die Zeitnehmung

übernahm wieder die Sektion Rodeln. Die Preisverteilung fand im Vereinshaus von Tarsch

statt.

Einen Dank an alle Sponsoren, an aUe freiwilligen Helfer, an die Skicenter GmbH, an die

Sektion Rodeln und an Dario .

Zum Samstagsskikurs:

Der Samstagsskikurs konnte heuer leider nicht wie in den vergangenen Jahren durchgehend

durchgefubrt werden. Die Kursbetreuer der letzten Jahre hatten aus beruflichen Gründen nicht

immer Zeit. Man traf sich jedoch trotzdem das eine oder andere Mal um das Gelernte nicht zu

vergessen und auszubauen.

Danke allen die geholfen haben.

Zum Gaudirennen:

Am Faschingsdienstag organisierte der Ausschuss der Sektion ein Gaudirennen bei der

Zirrnhütte. Es wurden einige Tore und Hindernisse aufgestellt und los ging's. Es Vv'Ufde

gefahren, gerutscht, gelaufen, oder "gekugelt"; jeder wie er wollte. Es waren an die 40

Teilnehmer die dann abends auf der Talstation ihre Preise entgegen nahmen.

Zum Schluss möchte ich mich beim Ausschuss und bei allen Mitarbeitern in der Sektion fiir

die gute Zusammenarbeit bedanken.

Nochmals ein Dankeschön aUen Sponsoren.

Den Athleten wünsche ich fiir die Zukunft ein Ski und Snowboard Heil und hoffentlich eine

gesicherte Zukunft auf der Tarscher Alm.

Der Sektions leiter:

Kuppelwieser Werner


• M I p, IVA: 0057161 211 - Raiffeisenkasse La h I Ca ssa Raiffeisen Laces: ABI 08110 ­ CAB 584 ,~O ­ K/ K ~O??S-8

• ' ••. • ~ J; -­

~pr~~i·*~,~f _::.~;?:;:~:~~/~.;'" ,',:- ..

\ '

AMATEURSPORTVEREIN

LATSCH Raiffeisen

Gegründet 1920 - Vereinsfarben: Schwarz/Weiß

Marktstraße 42 - 39021 LATSCH

Vinschgau - Südtirol - Italien

Tel.-t-FiU 0473623123

ASSOCIAZIONE DILETTANTISTICA

LACES Raiffeisen

Fondato 1920 - Colon: nero/bianco

Via Mercato, 42 - 39021 LACES

Val Venosta - Alto Adige - Italia

svlatschraiffeisen@dnet-it

Sektion Ski Aalpin

Tätigkeitsbericht Wintersaison 2004

Der Vorstand der Sektion Ski Alpin und Snowboard begann im November mit den

Vorbereitungen fUr die Saison.

Geplant fUr die nächste Saison wurden:

Der Weihnachtsskikurs

Das Vereinskireooen

Schikurs ,ftir fortgeschrittene Talente beim SV Morter

Das S~otraining bzw. Samstagskikurs

Ein Ga.u


Zum Vereinsskirennen:

Das traditionelle Vereinsskirennen wurde am 15.02.2004 bei sonnigem Wetter auf der

Tarscher Alm durchgefiihrt. Es wurde uns vom Pistendienst der Skicenter GmbH ein

Riesentorlauf ausgesteckt. Es gingen 63 Teilnehmer an den Start. Es waren 21 Kinder, 42

Erwachsene und 17 Familienwertungen die um jede Hunderste1 kämpften. Die Zeitnehmung

übernahm wieder die Sektion Rodeln. Die Preisverteilung fand im Vereinshaus von Tarsch

statt.

Einen Dank an alle Sponsoren, an alle freiwilligen Helfer, an die Skicenter GmbH, an die

Sektion Rodeln und an Dario .

Zum SamstaQsskikurs:

An einigen Samstagen trafen sich einige Schibegeisterte zum'Schitraining auf der Alm.

Zum Gaudirennen:

Am Faschingsdienstag organisierte der Ausschuss der Sektion ein Gaudirennen bei der

Zirmhütte. Es wurden einige Tore und Hindernisse aufgestellt und los ging's. Es wurde

gefahren, gerutscht, gelaufen, oder "gekugelt"; jeder wie er wollte. Es waren an die 40

Teilnehmer die dann abends auf der Talstation ihre Preise entgegen nahmen.

Zum Schluss möchte ich mich beim Ausschuss und bei allen Mitarbeitern in der Sektion für

die gute Zusammenarbeit bedanken.

Nochmals ein Dankeschön allen Sponsoren.

D€ll Athleten wünsche ich fiir die Zukunft ein Ski und Snowboard Heil und hoffentlich eine

gesicherte Zukunft aufder T arscher Alm.

Der Sektionsleiter:

~elwieser ~erner

~'~


ASV LATSiCI-I Rp\IFFEISEN

SEKTION SKI ALPIN

I

Tätigkeitsbericht Wintersaison 2005-2006

Der Vorstand der Sektion Ski Alpin und Snowboard begann im November mit den Vorbereitungen

fiir die Saison.

Geplant fiir die nächste Saison wurden:

Gratis Schnupperstunden

Der Weihnachtsskikurs

Das Vereinskirennen

Schikurs fiir fortgeschrittene Talente beim SV Morter

Das Samstagtraining bzw. Samstagskikurs

Ein Gaudirennen am Faschingsdienstag

Ausflüge

Zu den Schnupperstunden:

Die Sektion wollte es einigen Familien einfacher machen sich zu entscheiden: Schikurs ja oder

nein. "Wenn es meinem Kind nicht gefällt und wir die teure Ausrüstung umsonst gekauft haben"

Um diese Situation einfacher zu machen, organisierten wir einen gratis Schnuppertag am

Saisonbeginn. Durch mangelnden Schnee auf der Alm konnte dieser jedoch nicht durchgefiihrt

werden.

Zum Weihnachtsskikurs:

Der Ski, Carving und Snowboardkurs rur Anfänger und Fortgeschrittene wurde wie immer während

den Weihnachtsferien durchgefiihrt. Es meldeten sich 60 Kinder und Jugendliche zum Kurs. Es

waren 19 Snowboarder und 41 Skifahrer im Alter von 3 bis 15 Jahren.

Zum Glück blieben alle Kinder von größeren Verletzungen verschont und so ging der Kurs wie

immer mit einem Abschlussrennen und vielen strahlenden Kinderaugen zu Ende.

An dieser Stelle ein Dankeschön an alle Eltern fiir ihr Vertrauen, ein Dankeschön der Skicenter

GmbH und deren Geschäftsführer Pegger Georg fiir die gute Zusammenarbeit und ein Dankeschön

an das Bergrestaurant fiirs Essen und an Dario fiir die Anmeldungen.

Der größte Dank geht aber an die 30 Skilehrer und an unsere Betreuerinnen, die wie jedes Jahr

kostenlos ihre freie Zeit fiir den Skikurs geopfert haben.

Zum Vereinsskirennen:

Das traditionelle Vereinsskirennen wurde am 19.02.2006 bei sonnigem Wetter auf der Tarscher

Alm durchgeführt. Es wurde uns vom Pistendienst der Skicenter GmbH ein Riesentorlauf

ausgesteckt. Es gingen 64 Teilnehmer an den Start. Es waren 27 Kinder, 37 Erwachsene und 15

Familienwertungen die umjede Hunderstel kämpften. Die Zeitnehmung übernahm wieder die

25


}\SV Lf\TSCI-I Rf\IFFEISEN

SEKTION SKI ALPIN

Sektion Rodeln. Die Preisveneilung fand im Vereinshaus von Tarsch statt.

Einen Dank an alle Sponsoren, an alle freiwilligen Helfer, an die Skicenter GmbH, an die Sektion

Rodeln und an Dario .

Zum Samstagsskikurs-Training rur Fortgeschrittene

An einigen Samstagen trafen sich einige Schibegeisterte zum Schitraining auf der Alm.

Der Ansturm war größer als erwartet. Freies Fahren, erste Torläufe bewältigen und das sichere

Sch ifahren standen auf dem Programm. Einige Talente taten sich hervor. Pauli Rene durfte sogar

erste Trainingseinheiten beim ASV -Morter bestreiten.

Zum Gaudirennen:

Am Faschingsdienstag organisierte der Ausschuss der Sektion ein Gaudirennen beim Babyhang. Es

wurden einige Tore und Hindernisse aufgestellt und los ging's. Es wurde gefahren, gerutscht,

gelaufen, oder "gekugelt"; jeder wie er wollte. Es waren an die 45 Teilnehmer die dann abends auf

der Talstation ihre Preise entgegen nahmen. Erstmals wurde auch eine kleine Stehbar aufgestellt.

Schiausflug:

Am Saisonende fuhren wir gemeinsam nach Matsch um einen schönen Tag zu verbringen. Es war

ein interner Kampfbei einem Schirennen morgens und geselliges Beisammensein am Abend.

Zum Schluss möchte ich mich beim Ausschuss und bei allen Mitarbeitern in der Sektion fLir die

gute Zusammenarbeit bedanken.

Nochmals ein Dankeschön allen Sponsoren.

Den Athleten wünsche ich fur die Zukunft ein Ski und Snowboard Heil und hoffentlich eine

ges icherte Zukunft auf der Tarscher Alm.

Die Vereinsmeister in Schi und Snowboard sind:

Sup rbaby Mädchen: 1999 und jünger

Superbaby Buben:

Baby Mädchen: 1997-98

Baby Buben:

Mitterhofer Dana

Schöpf Dominik

Janser Johannes

26


l\SV Lp\ TS(Cl-I Rl\IFFEISEN

SEKT I ON SKI ALPIN

Kinder Mädchen: 1995-96

Kinder Buben:

Schüler Mädchen: 1993-94

Schüler Buben:

Zöglinge Buben: 1991-92

Jugend Buben:

1984-88

Seniorinnen Damen:

1966-85

Masters Damen:

1965 und älter

Masters Herren:

1935-50

Masters Herren:

1951-55

Masters Herren:

1956-60

Masters Herren:

1961-65

Masters Herren:

1966-70

Senioren Herren:

1971-86

Snowboard Damen:

Snowboard Herren:

Familienwertung:

Pegger Simon

Pegger Philipp

RinnerMax

Tagesbestzeit

Ptitscher Anja

Oberhofer Herta

Auer Heinz

Gurschier Robert

Pegger Georg

Höllrigl Alois

Theiner Robert

Holzknecht Florian

Federspiel Markus

Rinner Alexander

Rinner Max

Der Sektionsleiter:

Kuppelwieser Werner

27


ASV LATSCI-I RAlFFElSEN

SEKTION SKI ALPIN

Sektion Ski Alpin

Tätigkeitsbericht Wintersaison 2006-2007

Der Vorstand der Sektion Ski Alpin und Snowboard begann im Oktober 2006 mit den

Vorbereitungen für die Saison.

Geplant für die nächste Saison wurden:

Der Weilmachtsskikurs, das Vereinskirennen, Schikurs für fortgeschrittene Talente,

das Samstagtraining bzw. Samstagskikurs, ein Gaudirennen am Faschingsdienstag,

Ausschank und Verkostung beim Rodelweltcuprennen und dem EC-Hornschlittenfinale

Ausflüge

Weihnachtsskikurs leider abgesagt

Da erst spät bekannt wurde, dass die Tarscher Alm im Winter 2006-2007 geschlossen bleibt

und wir es vielleicht auch bis zuletzt nicht wahr haben wollten, waren wir leider gezwungen

den Weihnachtsschikurs abzusagen. Aus Zeitmangel konnte keine genaueren Abmachungen

mit anderen Schigebieten, Busunternehmen, Schi lehrern, Aufsichtspersonen, Restaurants

usw.getroffen werden. Daher beschloss der Ausschuss durch eine Bekanntmachung in der

Latscher Zeitung den Schikurs abzusagen.

Zum Vereinsskirennen:

Das traditionelle Vereinsskirennen wurde am 18.03.2007 bei sonnigem Wetter auf der

Glockenliftpiste in Schnals durchgefuhrt. Es wurde uns vom Pistendienst Schnalser

Gletscherbalm ein Sprintriesentorlauf ausgesteckt (3 Durchgänge mit 2 Wertungen). Es

gingen leider nur 14 Teilnehmer an den Start.

Einen Dank an alle Sponsoren, an alle freiwilligen Helfer, an die Schnalser Gletscherbahn und

an Dario .

Andere Vorhaben:

Gaudirennen, Samstagschikurse und Schitraining wurden durch die Schließung der Tarscher

Alm, durch Probleme der Durchführung anderen Ortes (Schulzeiten, kein freier Sportbus) und

nicht zuletzt aus mangelndem Interesse ebenfalls abgesagt.

Der Ausschuss der Sektion Schi Alpin-Snowboard hat beim Weltcuprennen in Naturbahn und

beim Hornschlitten EC-Finale die Verkostung und den Ausschank übernommen. Es wurden

einige Zelte aufgebaut und eine kleine Grillhütte erstellt in denen Sportler und Zuseher mit

Speis und Trank versorgt wurden.

Auch beim Eisstock-Dorfschießen beteiligte sich der Ausschuss der Sektion Schi Alpin ...

Zum Schluss möchte ich mich beim Ausschuss und bei allen Mitarbeitern in der Sektion für

die gute Zusammenarbeit bedanken.

Nochmals ein Dankeschön allen Sponsoren.

Den Athleten wünsche ich für die Zukunft ein Ski und Snowboard Heil und hoffentlich

eine Zukunft für die Tarscher Alm.

Der Sektionsleiter:

Kuppelwieser Wemer

28


p\SV LATS iCH R .AIFFEISEN

SEKTION SK.I f\LPIN

N un noch einen kleinen Abstecher zu unserem Nachbarverein ASV Morter Raiffeisen und zu einem

Latscher Jungen: Max Rinner. Er erlernte das Skifahren bei den Kinderskikursen des ASV Latsch

Raiffeisen.

Heuer war es seine erste Saison, bei denen es um Fispunkte ging. Er absolvierte in der Saison

2006/2007 32 Rennen und konnte mit den gesammelten Punkten bald in den vorderen Startgruppen

ins Rennen gehen. In den Finstralrennen holte er sich mehrere Podestplätze und wurde

Vize-Landesmeister um Super-G.

Auch ftlr die Italienmeisterschaft der Jahrgänge 1990/91 in Ponte di Legno konnte sich Max

qualifizieren und holte dort Bronze im Riesentorlauf Bei den Junioren -und Asoluti­

Italienmeisterschaften war er jüngster Teilnehmer und konnte wertvolle Erfahrungen sammeln.

Max be tritt Jugend-Fisrennen und Fisrennen, wobei er ausgezeiclmete Ergebnisse erzielen konnte.

Mit seinen 43,83 Fispunkten ist er zurzeit in der Fisweltrangliste des Jahrgangs 1991 an

hervorragender 5. Stelle!

Bei der Oberschulen-WM in Andorra, bei der 23 Nationen am Start waren, holte er 2 Siege im

Riesentorl auf und einen 2. Platz im Slalom. Max war somit der erfolgreichste Athlet dieser WM

und di Sportoberschule Mals wurde Weltmeister im Teamwettbewerb.

Max hatte sein gesetztes Ziel mehr als erreicht, er wurde als einziger seines Jahrgangs ins

A-Landeskader einberufen.

Der ASV Latsch Raiffeisen wünscht Max Rinner weiterhin viel Erfolg. Man ist stolz, dass durch

kleine Anfange im Kinderskikurs des ASV Latsch Raiffeisen und durch sehr gute Zusammenarbeit

mit dem ASV Morter Raiffeisen solche Athleten wie Max sich optimal entwickeln können.

29


Der Latscher Max Rinner ist ein Ausnahmetalent im Alpinen Skisport. Nach der

letztjährigen Saison wurde er in den Landeskader berufen . Somit hat wieder ein

neuer Abschnitt in seinem noch jungen Sportlerleben begonnen. Nach dem

Trockentraining und dem Skitraining auf dem Stilfserjoch und dem Schnalstaler

Gletscher, fuhr Max im September 2007 mit dem Landeskader für 18 Tage nach

Argentinien und Chile zum intensiven Training . Bald darauf ging es nach Norwegen,

wo die Schnee - und Pistenverhältnisse optimal waren und somit eine gute

Vorbereitung für die anstehende Sportsaison möglich war. Er absolvierte nationale

und internationale Fisrennen, Jugendfisrennen, Finstralrennen, Landes - und

Italien meisterschaft.

Leider konnte Max nicht jedes Rennen beenden, dennoch verbuchte er 8 Siege und

7 zweite Plätze für sich. In der Finstralserie konnte Max trotz vieler Ausfälle den 3.

Gesamtrang belegen. Bei den Jugendfisrennen, welche für die Nominierung in die

Nationalmannschaft zählen, konnte Max 3 Rennen gewinnen, wurde zwei Mal

Zweiter und zwei Mal Dritter, dies ergab zum Schluss den 2.Gesamtrang und somit

sicherte er sich als jüngster Südtiroler den Einzug in die C-Mannschaft. Zu erwähnen

sind außerdem noch der 8. Rang bei den Junioren-Italienmeisterschaften, die

Bronzemedaille bei der Italienmeisterschaft für Anwärter und die Bronzemedaille bei

der Landesmeisterschaft in der Abfahrt.

Der ASV Latsch Raiffeisen wünscht Max für seine Zukunft weiterhin unfallfreie

Rennen und viel Erfolg.

Max mit seinem Trainer

Hartwig Königsrainer

27


ASV LATSCH RAIFFEISEN

Sektion Ski Alp in

Max Rinner, das Latscher Ausnahmetalent im Alpinen Skisport, hatte eine durchwachsene

Saison. Er wurde als jüngster Südtiroler in die C-Nationalmannschaft aufgenommen.

Mitte Mai begann Max mit dem Konditionstraining, welches ihm Dietmar Pirhofer erstellt

hatte. Skitraining absolvierte er den ganzen Sommer über mit seinem Trainer Hartwig

Königsrainer im Schnalstal und auf dem Stilfserjoch. Weitere Skitrainings mit der

Nationalmannschaft wurden im Juli und September auf dem Stilfserjoch unternommen,

anschließend folgte ein dreiwöchiger Trainingsaufenthalt in Argentinien. Mehrere Tests und

Konditionstrainingseinheiten wurden in Rovereto durchgeführt.

Super vorbereitet und hochmotiviert startete Max in die neue Saison. Leider musste er sich

Anfang Dezember einer Mandeloperation unterziehen und einen Monat pausieren. Obwohl er

beim Training regelmäßig Bestzeiten fuhr, konnte er dies bei den Rennen nicht umsetzen.

Podest-Plätze waren rar und die Stimmung auf null.

Zum Ende der Saison trumpfte Max wieder voll auf und sicherte sich damit seinen Platz in

der Mannschaft. Außerdem bekam er die mündliche Zusage in die Sportgruppe des

Berufsheeres aufgenommen zu werden.

Bei dieser Gelegenheit möchte sich Max bei seinen Sponsoren Martin Pedross (Pedross AG),

Athesia, Nordica und Leki bedanken. Auch beim SV Morter und seinem Trainer Hartwig

Königsrainer, Physiotherapeut und Konditionstrainer Dietmar Pirhofer und besonders bei

Martin Veith, der Max in dieser schwierigen Zeit wieder aufrichtete ein großes Dankeschön.

Zu erwähnen sei auch noch, dass Max immer wieder die Zeit fand, beim ASV Latsch mit

seinen Kollegen Fußball zu spielen und auch dort eine sehr gute Figur als Stürmer machte.

Max ist ein wirkliches Sporttalent.

Der ASV Latsch Raiffeisen wünscht Max für seine Zukunft weiterhin unfallfreie Rennen und

viel Erfolg!


ASV LATSCH RAIFFEISEN

Ski Alp in

Max Rinner und Johannes Janser, zwei Mitglieder unseres Vereins, haben sich dem Skisport

verschrieben. Max wurde in den C‐Kader der Nationalmannschaft berufen und Johannes

Janser trainierte im Trainingszentrum Vinschgau Ski Alpin.

Mitte Mai begann Max Rinner mit dem Konditionstraining, welches Dietmar Pirhofer

erstellte. Mit der Nationalmannschaft absolvierte er Trainings und Tests in Rovereto und am

Gadrasee. Bei 2 Sichttrainings der Mannschaft auf dem Stilfser Joch konnte er ebenso

teilnehmen. Im September 2009 fuhr Max mit der Nationalmannschaft für 3 Wochen nach

Argentinien, wo unter super Bedingungen bestens trainiert werden konnte. Dort fanden

dann auch schon die ersten FIS‐Rennen statt. Im Riesentorlauf konnte er auf Anhieb den 8.

Platz belegen, im Slalom schied er leider aus. Nach der Rückkehr ging es weiter auf den

„Tonale Pass“. Max konnte dort immer mit den Schnellsten mithalten und die

Saisonvorbereitung lief optimal. Leider zog er sich dann beim letzten Fußballspiel mit den

Junioren eine Knöchelverletzung zu und fiel für 2 Monate aus. Erst gegen Weihnachten

konnte Max wieder das Training aufnehmen. Sein Skitrainer Königsrainer konnte leider nicht

mehr genügen Zeit für Max aufbringen. Es dauerte es bis zum Saisonende, bis Max wieder in

Schwung kam und eine ansteigende Form zu sehen war. Bei der Italienmeisterschaft belegte

er im Riesentorlauf den 11. Platz, im Slalom den 8. Platz und im SuperG, mit zwei großen

Fehlern konnte er mit einer halben Sekunde Rückstand noch den 9. Platz belegen. In der

Abfahrt führte er bis zur Zwischenzeit, doch durch einen Fehler fiel er auf den 18. Platz

zurück. Diese Saison lief für Max nicht so gut, doch nun gilt es nach vorne zu schauen und für

die nächste zu planen.

Für die kommende Saison wurde mit Martin Veith ein neuer Trainer für Max gefunden. Er

organisiert auch das Trockentraining, welches 2x wöchentlich in Luttach stattfindet

und das Sommertraining auf dem Gletscher.

Um diesen Sport finanzieren zu können braucht es Sponsoren und Gönner. Auf diesem Weg

möchte sich Max bei Pedross Martin (Pedross AG), Athesia, Nordic, Leki und Uwex für Ihre

Unterstützung bedanken. Auch dem Trainer Hartwig Königsrainer, dem Physiotherapeut und

Trockentrainer Dietmar Pirhofer und besonders bei Martin Veith möchte sich er sichhiermit

herzlich bedanken.

Max Rinner


ASV LATSCH RAIFFEISEN

Ski Alp in

Latsch hat einen Vizelandesmeister im Super G Ski Alpin Kat. Schüler Jg. 1997/98

Johannes Janser, Mitglied des ASV Latsch Raiffeisen, hatte heuer Dank guter körperlicher

Verfassung, die er sich durch fleißiges Trainieren angeeignet hatte, hervorragende

Ergebnisse eingefahren.

Trainiert wird Johannes vom Skitrainer Michael Haringer aus Morter im Trainingszentrum

Vinschgau Ski Alpin, wo auch der ASV Latsch Raiffeisen integriert ist. Angefangen hat die

Saison 2009/2010 schon im Sommer Juni/ Juli 09 mit 15 Trainingseinheiten am Schnalstaler

Gletscher. Mitte August waren dann 4 Skitage in der Skihalle Neuss, wo nur Slalom trainiert

wurde (zur Verbesserung der Fahrtechnik), angesagt. Weiters kommen noch an die 15

Trockentraining und 70 SKI Trainingseinheiten, sowie 20 bis 25 Rennen den ganzen Winter

über hinzu.

Am 20. Dezember begann dann die Rennsaison mit den ersten von sechs Zonenrennen

2 RTL,2 SG und 2 SL, die man zur Ausscheidung für die Landesmeisterschaft fahren muss.

Nach einem 6. Platz beim RTL in Sulden und einer Disqualifikation im Slalom auf Meran 2000,

war es dann am Watles der SuperG, bei dem Johannes den 1. Platz belegte. Ebenso konnte

er auch den SuperG in Ulten mit über 1,2 sek. Vorsprung auf den Zweitplatzierten für sich

entscheiden. Es folgte ein 3. Platz beim Slalom in St Valentin, und ein 25. beim RTL in

Pfelders, Johannes hatte sich als dritter unserer Zone für die Landesmeisterschaften

qualifiziert. Mit einem 6.Platz beim Slalom in Gröden, und einem Sturz im RTL in Sulden

hatte er dann den Landesmeistertitel im SuperG nur um 16 Hundertstel verfehlt und wurde

hervorragender Zweiter.

In der Landesmeisterschafts‐ Gesamtwertung belegte Johannes ohne RTL Ergebnis den

6.Platz von 70 Athleten und hatte sich somit auch für die Italienmeisterschaft in Abetone

(Provinz Toscana ), qualifiziert die er dann mit einem 22. Platz im SuperG und einem 24. Platz

im Slalom erfolgreich beendete.

Johannes möchte sich bei dieser Gelegenheit bei allen Sponsoren und Gönnern für die

großzügige Unterstützung bedanken. Ein besonders großer Dank gebührt aber seinem

Trainer Michael Haringer, der ihm mit guter, pflichtbewusster Arbeit und Disziplin eines

Skitrainers dahin gebracht hat, wo er momentan ist. DANKE

Der ASV Latsch Raiffeisen wünscht beiden Athleten für die Zukunft unfallfreie Rennen und

viel Erfolg für die Zukunft

Johannes Janser


ASV LATSCH RAIFFEISEN

Sektion Ski Alpin

Am 13. Februar 2011 übernahmen Florian und Werner dann noch die Organisation der

Vereinsmeisterschaft in der Disziplin Ski Alpin und Snowboard. Die Zeitnahme übernahmen

Toni Pircher und Ali Stricker. Leider meinte es der Wettergott nicht sehr gut mit den

fleißigen Helfern. So fand das Rennen bei leichtem Schneefall und Wind statt. Trotzdem

fanden sich fast 40 Sportler zum bestens organisierten Vereinsrennen ein. Alex Gurschler

verwöhnte bei der Preisverteilung im Fraktionssaal von Latsch die Anwesenden mit Nudeln.

An dieser Stelle möchte ich mich im Namen des ASV Latsch Raiffeisen, sowie auch

persönlich, mich bei allen, die irgendwie zum Gelingen des Kinderskikurses und der

Vereinsmeisterschaft beigetragen haben, recht herzlich bedanken.

Hannes Stecher

Tagesbestzeit

Ida Gurschler,

die einzige Frau im Feld

Lisa Mitterhofer, die Jüngste im Feld

Herbert Kiem, der Älteste

Familienwertung


ASV LATSCH

. .

RAlFFElSEN

.' ~ .

Sektion Ski Alpin

ASV Latsch Raiffeisen - Sektion Ski Alpin

Tätigkeitsbericht 2011/12

92 Jahre

Nachdem Werner Kuppelwieser das Amt des Sektionsleiters der Sektion Ski Alpin niedergelegt hat,

musste die Sektion einige Jahre ohne Vorstand auskommen. Somit habe ich mich entschieden

dieses Amt im Dezember 2011 zu übernehmen. An dieser Stelle möchte ich mich nochmals für die

ehrenamtliche Arbeit von Werner und die vielen guten Ratschläge bedanken.

Es wurde beschlossen, heuer erstmals den traditionellen Kinderski und -Snowboardkurs auf dem

Skigebiet Watles abzuhalten. Mit Unterstützung von Markus Federspiel fanden wir zahlreiche

ehemalige und neue junge Helfer, welche sich sofort bereit erklärten den Kindern das Ski- bzw.

Snowboardfahren beizubringen. Leider hielt sich die Anmeldeliste in Grenzen. Somit konnten einige

Freiwillige den ASV Morter unterstützen und der Grundstein für eine hervorragende

Zusammenarbeit beider Vereine wurde gelegt.

Wir starteten gemeinsam mit dem Sportverein Morter vom 26. bis 30. Dezember 2011 mit 40

eifrigen Kindern zum Skigebiet Watles. Es wurde täglich ein Bus organisiert, welcher die Kinder um

8:30 Uhr sicher zum Skigebiet hin und um 16:00 Uhr wieder nach Latsch zurück brachte.

Mit großer Aufregung, lachenden und angespannten Gesichtern konnten alle Kinder beim

Abschlussrennen am 30. Dezember das Erlernte unter Beweis stellen.

An dieser Stelle möchte ich mich bei der Watles AG und der Skischule Watles für die gute

Zusammenarbeit, das gute Essen und die Freundlichkeit aller Mitarbeiter bedanken. Bei der

Gemeinde Latsch bedanke ich mich für den Spesenbeitrag zur Beförderung der jungen Sportler. Der

ASV Latsch Raiffeisen dankt besonders allen freiwilligen Helfern die ihre Freizeit geopfert haben,

um den Kindern die Grundkenntnisse des Skifahrens zu erlernen.

Um die Skikenntnisse zu verbessern bot auch heuer wieder das Tra iningsZentrum Vinschgau den

Skikurs für Fortgeschrittene an. Der Kurs fand Samstagnachmittags bzw. an Ferientagen auf dem

Skigebiet Watles oder im Schnalstal statt.


----------

Sektion Ski Alpin

92 Jahre


ASV LATSCH RAlFFElSEN

Sektion Ski Alpin

92 Jahre

Im Februar 2012 haben sich die beiden Vereine ASV Latsch und ASV Marter entschieden, den

Versuch einer ,,1. Latscher Gemeinde-Skimeisterschaft" zu wagen. Trotz widriger

Wetterbedingungen fanden sich 40 Starter am Skigebiet Watles und einem erfolgreichen Rennen

(Riesentorlauf mit einem Durchgang) stand nichts mehr im Wege.

Die Tagesbestzeit bei den Herren erzielte Stecher Hannes und bei den Damen war es Ganthaler

Sonja. Im Zielbereich verwöhnte man alle Teilnehmer und Fans mit Speck, Käse und eine guten

Tropfen Wein. Die Preisverteilung wurde anschließend um ca. 15.00 Uhr vor dem Iglu Watles

abgehalten. Unter allen Teilnehmern konnten zudem verschieden Preise verlost werden.

An dieser Stelle ein recht herzliches Vergelt's Gott den zahlreichen Sponsoren und Gönnern, allen

freiwilligen Helfern rund um die Organisation. Danke der Watles AG für die reibungslose

Abwicklung beim Rennen.

Zudem bedanke ich mich noch bei der Sektionsleiterin des ASV Morter Sonja Platzer für die

hervorragende Zusammenarbeit, welche wir auch in Zukunft in der Form weiterführen werden.

Ein kräftiges Ski Heil,

der Sektionsleiter

Holzknecht Florion


Sektion Ski Alpin

ASV Latsch Raiffeisen – Sektion Ski Alpin

Tätigkeitsbericht 2012/13

Kinderskikurs

Auch dieses Jahr wurde beschlossen, den traditionellen Kinderski und ‐snowboardkurs auf dem Skigebiet

Watles abzuhalten. In Zusammenarbeit mit dem ASV Morter fanden sich wieder zahlreiche freiwillige Helfer,

welche sich sofort bereit erklärten den Kindern das Ski‐ bzw. Snowboardfahren beizubringen.

Somit starteten wir gemeinsam mit dem Sportverein Morter im Dezember 2012 mit 60 eifrigen Kindern zum

Skigebiet Watles. Es wurden täglich zwei Buses organisiert, welcher die Kindern um 8:30 Uhr sicher zum

Skigebiet hin und um 16:00 Uhr

wieder nach Latsch zurück brachte.

Mit großer Aufregung, lachenden

und angespannten Gesichtern

konnten alle Kinder beim

Abschlussrennen am 29. Dezember

das Erlernte unter Beweis stellen.

An dieser Stelle möchte ich mich bei

der Watles AG und der Skischule

Watles für die gute Zusammenarbeit,

das gute Essen und die

Freundlichkeit aller Mitarbeiter

bedanken. Bei der Gemeinde Latsch

bedanke ich mich für den

Spesenbeitrag zur Beförderung der

jungen Sportler. Der ASV Latsch

Raiffeisen dankt besonders allen

freiwilligen Helfern die ihre Freizeit

geopfert haben, um den Kindern die

Grundkenntnisse des Skifahrens zu

erlernen.

Um die Skikenntnisse zu verbessern

bot auch heuer wieder das

TrainingsZentrum Vinschgau den

fortgeschrittenen Skikurs an. Der Kurs

fand Samstagnachmittags bzw. an

Ferientagen auf dem Skigebiet Watles

oder im Schnalstal statt.

34


Sektion Ski Alpin

Gute Zusammenarbeit!! Von links: Holzknecht Florian – Sektionsleiter Ski Alpin ASV Latsch

Raiffeisen, Platzer Sonja – Präsidentin TZ Vinschgau, Stecher Hannes – Sektionsleiter Ski Alpin

ASV Morter Raiffeisen

35


Sektion Ski Alpin

Latscher Gemeindeskimeisterschaft

Am 09. März 2013 fand die „2. Latscher Gemeinde‐Skimeisterschaft“ statt. Organisiert wurde sie wieder von

den beiden Vereine ASV Latsch und ASV Morter.

Bei angenehmen Wetterbedingungen fanden sich 60

Starter am Skigebiet Watles und einem erfolgreichen

Rennen (Riesentorlauf mit einem Durchgang) stand

nichts mehr im Wege.

Im Zielbereich verwöhnte man alle Teilnehmer und

Fans mit Speck, Käse und eine guten Tropfen Wein. Die

Preisverteilung wurde anschließend um ca. 19.00 Uhr

bei der Bar Hotel Krone in Morter abgehalten. Die

Tagesbestzeit bei den Herren erzielte Stricker Niko

(Goldrain) und bei den Damen war es Bachmann

Nina (Morter). Den Sieg in der Familienwertung

konnte sich die Familie Sandbichler/Bachmann vor

der Familie Federspiel und der Familie Holzknecht

sichern. Unter allen Teilnehmern konnten zudem

verschieden Preise verlost werden.

An dieser Stelle ein recht herzliches Vergelt’s Gott den

zahlreichen Sponsoren und Gönnern, allen freiwilligen

Helfern rund um die Organisation. Danke der Watles

AG für die reibungslose Abwicklung beim Rennen.

Zudem bedanke ich mich noch beim Sektionsleiter des

ASV Morter Stecher Hannes und der Präsidentin des

Trainingszentrums Vinschgau Platzer Sonja für die

hervorragende Zusammenarbeit, welche wir auch in

Zukunft in der Form weiterführen werden.

Ein kräftiges Ski Heil,

der Sektionsleiter

Holzknecht Florian

36


Sektion Ski Alpin

ASV Latsch Raiffeisen – Sektion Ski Alpin

Tätigkeitsbericht 2013/14

Kinderskikurs

Auch dieses Jahr wurde beschlossen, den

traditionellen Kinderski und ‐snowboardkurs auf dem

Skigebiet Watles abzuhalten. In Zusammenarbeit mit

dem ASV Morter fanden sich wieder zahlreiche

freiwillige Helfer, welche sich sofort bereit erklärten

den Kindern das Ski‐ bzw. Snowboardfahren

beizubringen.

Somit starteten wir gemeinsam mit dem Sportverein

Morter im Dezember 2013 mit über 60 eifrigen

Kindern Skigebiet hin und um 16:00 Uhr wieder nach

Latsch zurück brachte.

Mit großer Aufregung, lachenden und angespannten

Gesichtern konnten alle Kinder beim Abschlussrennen

am 28. Dezember das Erlernte unter Beweis stellen. Der Wettergott meinte es leider nicht immer gut mit uns

und somit musste das Abschlussrennen in dichtem Nebel stattfinden.

An dieser Stelle möchte ich mich bei der Watles AG und der Skischule Watles für die gute Zusammenarbeit,

das gute Essen und die Freundlichkeit aller Mitarbeiter bedanken. Bei der Gemeinde Latsch bedanke ich

mich für den Spesenbeitrag zur Beförderung der jungen Sportler. Weiters möchten wir uns beim Knofelkeller

Tarsch, Schlosser Kerschbaumer & Raffeiner und dem Busunternehmen Fleischmann für das Sponsoring der

Preise für die teilnehmenden Kinder bedanken.

Der ASV Latsch Raiffeisen dankt besonders allen freiwilligen Helfern die ihre Freizeit geopfert haben, um

den Kindern die Grundkenntnisse des Skifahrens zu erlernen. Ohne diese vielen Ehrenamtlichen wäre es nie

möglich solch einen Kurs anzubieten.


Sektion Ski Alpin

Latscher Gemeindeskimeisterschaft

Am 22. Februar 2014 fand die „3. Latscher

Gemeinde‐Skimeisterschaft“ statt. Organisiert

wurde sie wieder von den beiden Vereinen

ASV Latsch und ASV Morter.

Bei angenehmen Wetterbedingungen fanden

sich über 50 Starter am Skigebiet Watles und

einem erfolgreichen Rennen (Riesentorlauf

mit einem Durchgang) stand nichts mehr im

Wege.

Im Zielbereich verwöhnte man alle Teilnehmer

und Fans mit Kaffee, Kuchen und eine guten

Tropfen Wein. Die Preisverteilung wurde anschließend um ca. 15.30 Uhr bei der Plantapatsch Hütte am

Watles abgehalten. Die Tagesbestzeit bei den Herren erzielte Federspiel Leo (Morter) und bei den Damen

war es Pircher Elisa (Göflan). Den Sieg in der Familienwertung konnte sich die Familie Stricker (Morter) vor

der Familie Holzknecht (Latsch) und der Familie Ganthaler (Latsch) sichern. Unter allen Teilnehmern

konnten zudem Geschenkskörbe verlost werden.

An dieser Stelle ein recht herzliches Vergelt’s Gott den zahlreichen Gönnern, dem SGW Latsch, der

Fischereizucht Blaas, der MIVOR Latsch und der Raiffeisenkasse Latsch für das Sponsoring der Preise. Ein

Dank gilt auch der Watles AG für die reibungslose Abwicklung beim Rennen sowie der Bar Visavi, Bar Krone

und der Bar/Restaurant Weißes Rössl, welche die Anmeldungen übernahmen.

Zudem bedanke ich mich noch bei allen freiwilligen Helfern rund um die Organisation, besonders beim

Sektionsleiter des ASV Morter Stecher Hannes für die hervorragende Zusammenarbeit, welche wir auch in

Zukunft in der Form weiterführen werden.

Ein kräftiges Ski Heil,

der Sektionsleiter

Holzknecht Florian


Sektion Ski Alpin gegr.1975

Tätigkeitsbericht - 2014/2015 - SKI ALPIN

Auch heuer fand wieder der mittlerweile traditionelle Kinderskikurs statt. In Zusammenarbeit der

Amateursportvereine Morter und Latsch starteten wir gemeinsam vom 20. bis 21. Dezember, am

Stephanstag und vom 27. bis 28. Dezember 2014 mit 65 eifrigen Kindern zum Skigebiet WATLES.

Mit zwei Bussen ging es täglich um 8.30 Uhr los. Gegen 16.00 Uhr kehrten die begeisterten Ski-und

Snowboardfahrer/innen zufrieden nach Hause zurück.

Am Sonntag dem 28. Dezember fand dann

um 13.00 Uhr das Abschlussrennen statt.

Mit großer Aufregung, lachenden und

angespannten Gesichtern konnten dann

alle Kinder das Erlernte unter Beweis

stellen. Der Wettergott meinte es leider

nicht immer gut mit uns und somit musste

das Abschlussrennen bei eisigem Winde

stattfinden.

Wir möchten uns bei der Watles AG und

der Skischule Watles für die gute

Zusammenarbeit, das gute Essen und die

Freundlichkeit aller Mitarbeiter bedanken. Bei der

Gemeinde Latsch möchten wir uns auch

bedanken die uns immer mit einen Spesenbeitrag

für den Bus unterstützt und beim Knofelkeller

Tarsch das Sponsoring der Preise für die

teilnehmenden Kinder.

Ein recht herzliches Vergelt’s Gott gilt auch

der Bar/Restaurant Weißes Rössl, welche

die Anmeldungen für den Skikurs

übernahm und dem Fotostudio 2000,

welches tolle Schnappschüsse für jeden


Sektion Ski Alpin gegr.1975

einzelnen Teilnehmer beim Abschlussrennen machte.

Der ASV Morter/Raiffeisen und ASV Latsch/Raiffeisen dankt besonders allen freiwilligen Helfern die

ihre Freizeit geopfert haben um den Kindern die Grundkenntnisse des Skifahrens zu erlernen. Ohne

diese vielen Ehrenamtlichen wäre es nie möglich solch einen Kurs anzubieten.

Ein weiterer großer DANK gilt der Metzgerei Rinner Latsch des Rinner Alexander, sowie den

Schweitzer Getränkemarkt Latsch und dem ELETEC des Tumler Albert für die finanzielle

Unterstützung, um die Latscher Skilehrer neu einkleiden zu können.

Ein kräftiges Ski Heil,

der Sektionsleiter

Holzknecht Florian


Sektion Ski Alpin gegr.1975

Tätigkeitsbericht - 2015/16 - SKI ALPIN

Auch heuer fand wieder der

mittlerweile

traditionelle

Kinderskikurs statt. In

Zusammenarbeit

der

Amateursportvereine Morter und

Latsch starteten wir gemeinsam am

26., 27. Und 29. Dezember sowie

vom 02. bis 03. Jänner 2016 mit 80

eifrigen Kindern zum Skigebiet

WATLES. Trotz der mangelhaften

Schneebedingungen konnte ein

neuer Teilnehmerrekord erzielt

werden. Mit zwei Bussen ging es

täglich um 8:30 Uhr los. Gegen 16

Uhr kehrten die begeisterten Skiund

Snowboardfahrer/innen

zufrieden nach Hause zurück.

Am Sonntag dem 03. Jänner fand

dann um 13.00 Uhr das

Abschlussrennen statt. Mit großer Aufregung, lachenden und angespannten

Gesichtern konnten dann alle

Kinder das Erlernte unter Beweis

stellen. Der Wettergott meinte es

heuer besser mit uns und somit

konnte das Abschlussrennen bei

herrlichen Sonnenschein

stattfinden.

Wir möchten uns bei der Watles

AG und der Skischule Watles für

die gute Zusammenarbeit, das

gute Essen und die Freundlichkeit aller Mitarbeiter bedanken. Bei der

Gemeinde Latsch möchten wir uns auch bedanken die uns immer mit einem

Spesenbeitrag für den Bus unterstützt, beim Knofelkeller Tarsch sowie dem


Sektion Ski Alpin gegr.1975

Schlosserbetrieb Kerschbaumer/Raffeiner für das Sponsoring der Preise für die

teilnehmenden Kinder. Ein recht

herzliches Vergelt’s Gott gilt auch der

Bar/Restaurant Weißes Rössl, welche

die Anmeldungen für den Skikurs

übernahm.

solch einen Kurs anzubieten.

Der ASV Morter/Raiffeisen und ASV

Latsch/Raiffeisen dankt besonders allen

freiwilligen Helfern die ihre Freizeit

geopfert haben um den Kindern die

Grundkenntnisse des Skifahrens zu

erlernen. Ohne diese vielen

Ehrenamtlichen wäre es nie möglich

Ein kräftiges Ski Heil,

der Sektionsleiter

Holzknecht Florian


Sektion Ski Alpin gegr. 1975

Auch heuer fand wieder der mittlerweile

traditionelle Kinderskikurs statt. In

Zusammenarbeit

der

Amateursportvereine Morter und Latsch

starteten wir gemeinsam am 17., 18., 26.,

28. und 29. Dezember 2016 mit 80 eifrigen

Kindern zum Skigebiet WATLES. Trotz der

mäßigen Schneebedingungen konnte ein

neuer Teilnehmerrekord erzielt werden.

Mit mehreren Bussen ging es täglich um

8:30 Uhr los. Gegen 16 Uhr kehrten die

begeisterten

Ski-und

Snowboardfahrer/innen zufrieden nach

Hause zurück.

Am Donnerstag, dem 29. Dezember fand

dann um 13.00 Uhr das Abschlussrennen

statt. Mit großer Aufregung, lachenden

und angespannten Gesichtern konnten

dann alle Kinder das Erlernte unter

Beweis stellen. Der Wettergott meinte es

heuer wieder besonders gut mit uns und

somit konnte das Abschlussrennen bei

herrlichen Sonnenschein stattfinden.

Tätigkeitsbericht - 2016/17 - SKI ALPIN

Wir möchten uns bei der Watles AG und

der Skischule Watles für die gute

Zusammenarbeit, das gute Essen und die

Freundlichkeit aller Mitarbeiter bedanken. Bei der Gemeinde Latsch möchten wir uns auch bedanken

die uns immer mit einem Spesenbeitrag für den Bus unterstützt, beim Knofelkeller Tarsch, dem

Taxiunternehmer Heiko Paulmichl sowie dem Schlosserbetrieb Kerschbaumer/Raffeiner für das

Sponsoring der Preise für die teilnehmenden Kinder. Ein recht herzliches Vergelt’s Gott gilt auch der

Bar/Restaurant Weißes Rössl, welche die Anmeldungen für den Skikurs übernahm.

Der ASV Morter/Raiffeisen und ASV Latsch/Raiffeisen dankt besonders allen freiwilligen Helfern die

ihre Freizeit geopfert haben um den Kindern die Grundkenntnisse des Skifahrens zu erlernen. Ohne

diese vielen Ehrenamtlichen wäre es nie möglich solch einen Kurs anzubieten.

Ein kräftiges Ski Heil,

der Sektionsleiter

Holzknecht Florian


Sektion Ski Alpin gegr. 1975


Sektion Ski Alpin gegr. 1975

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine