September 2018

Hochbahn
  • Keine Tags gefunden...

HAMBURGmobil

Die Infoseite der HOCHBAHN – September 2018

hochbahn.de

HOCHBAHN sucht 43 neue Talente

Bewerbungsstart um Ausbildungsplätze und duale Studiengänge für 2019

Von Fachkräften im Fahrbetrieb

über Gleisbauer bis zu

Kaufleuten für Dialogmarketing:

Stolze 43 Auszubildende

und dual Studierende sind kürzlich

bei der HOCHBAHN ins

Berufsleben gestartet. Mit dem

Einstieg des neuen Ausbildungsjahrgangs

beginnt gleichzeitig

auch die Bewerbungsphase für

die kommenden Nachwuchskräfte.

Auch für 2019 sucht die

HOCHBAHN wieder 43 junge

Frauen und Männer für Ausbildungsberufe

und duale Studiengänge.

Unter hochbahn.de/

jobs können sie sich ab sofort

bewerben.

Vom technisch-gewerblichen

über den kaufmännischen Bereich

bis zum Betriebsdienst – die Vielfalt

der von der HOCHBAHN

angebotenen Berufe ist erneut

groß. Das kommende Ausbildungsjahr

bringt dabei eine Neuheit

mit sich: Erstmals ist eine

Ausbildung in Teilzeit auch

in einem technischen Beruf

HOCHBAHN-Wissenswerkstatt

Premierenfahrt an den Elbbrücken

Meilenstein am Elbufer:

Erstmals ging es jetzt über

die rund 1,3 Kilometer frisch

verlegten Schienen von der

Haltestelle HafenCity Universität

durch den Tunnel hinein

in Hamburgs neue U-Bahn-

Haltestelle Elbbrücken. Auf

einer offenen Arbeitslore,

einem Transportfahrzeug,

fand die Premierenfahrt

der HOCHBAHN statt.

HAMBURGmobil fuhr mit

und verrät, was bis zur Eröffnung

der U4-Verlängerung

noch passiert.

(Elektroniker/-in für Betriebstechnik

oder Mechatroniker/-in)

möglich.

Bereits seit 2017 bildet die

HOCHBAHN in Teilzeit Kaufleute

für Dialogmarketing aus –

mit großem Erfolg. Mit diesen

Teilzeitmodellen werden neue

Perspektiven eröffnet und die

Vereinbarkeit von Beruf und

Familie gefördert. Insgesamt fünf

Teilzeitauszubildende sucht die

Science Slam in Hamburgs U-Bahn

Als die Lore in die neue

Haltestelle einrollt, sind links

und rechts Arbeiter fleißig am

Werk. Denn auch wenn die

Schienen schon befahrbar sind,

ist die Haltestelle noch nicht

betriebsbereit. Im Herbst beginnen

hier umfangreiche Testfahrten,

um Strecke und Signaltechnik

bis ins kleinste Detail zu

prüfen. Auf der Haltestelle sind

die Fahrtreppen bereits verbaut,

nun werden Aufzüge installiert.

Auch die Technik- und Verkaufsräume

befinden sich noch im

Bau.

Sie fragen – wir antworten!

Haben auch Sie Fragen zu Bussen, U-Bahnen oder HOCHBAHN-

Details? Schreiben Sie uns per E-Mail an wissenswerkstatt@

hochbahn.de oder per Post: HOCHBAHN, Redaktion

HAMBURGmobil, Stichwort „Wissenswerkstatt“, Steinstraße 20,

20095 Hamburg. Infos: hochbahn.de

HOCHBAHN für 2019.

Gleich acht Stellen gibt es für

Fachkräfte im Fahrbetrieb. Die

Besonderheit: Hier können auch

schon unter 21-Jährige den Busführerschein

machen.

Für technisch-gewerbliche Berufe

möchte das Unternehmen

auch verstärkt Frauen begeistern.

Vorab können sich Interessenten

in Kurzfilmen auf hochbahn.de

und dem HOCHBAHN-YouTube-

In der Klimawoche geht’s mit der HOCHBAHN auf Forschungsreise

Eine Fahrt auf der Panoramalinie U3

ist für jeden Hamburg-Besucher ohnehin

ein Muss. Am 28. September gibt’s

neben Aussichten auf Elphi, Hafen und

Co. auch noch spannende Einblicke –

beim Science Slam in der U-Bahn im

Rahmen der 10. Hamburger Klimawoche.

Forschung mal anders, darum geht es

beim Science Slam. Junge Forscher/-innen

präsentieren ihre Projekte unterhaltsam,

rasant und für jeden verständlich – und

zwar in nur zehn Minuten. Der Kreativität

sind dabei keine Grenzen gesetzt, um das

Publikum für sich zu gewinnen.

Am Tag der „European Researchers’

Night“, bei der zeitgleich in 340 Städten

Die erste U4 fährt dann nach

fünf Jahren Bauzeit zum Fahrplanwechsel

am 9. Dezember in

die Haltestelle ein. Die Fahrzeit

von der Haltestelle HafenCity

Universität beträgt zwei Minuten,

vom Jungfernstieg aus sind es nur

sieben Minuten bis an die Elbe.

Die HOCHBAHN rechnet mittelfristig

mit rund 20 000 Fahrgästen

täglich.

Kanal über die einzelnen Ausbildungsberufe

informieren.

Die HOCHBAHN persönlich

kennenlernen können sie bei folgenden

Veranstaltungen in diesem

Herbst:

18./19. September:

Hanseatische Lehrstellenbörse

27. September:

TALENTE kompakt

21. November:

Traumberuf IT & Technik

und 27 Ländern Wissenschaftsevents stattfinden,

bringt die HOCHBAHN gemeinsam

mit Hamburger Kooperationspartnern

Science Slammer und natürlich das Publikum

in Bewegung. Denn erstmals steigt in

Hamburg ein Science Slam in der U-Bahn:

der Research Ride.

Im Stundentakt starten am 28. September

ab 18 Uhr jeweils zur vollen Stunde

vier Mal eigens umgebaute U-Bahn-Züge

der HOCHBAHN von der Haltestelle

Schlump aus auf eine 45-minütige Forschungsreise

zum Thema Nachhaltigkeit.

Alle Infos zur kostenlosen Anmeldung

gibt’s unter klimawoche.de und

scienceslam.de. Steigen Sie schnell ein –

das Kartenkontingent ist begrenzt!

Das Bauprojekt mit spektakulärer

Aussichtsplattform auf

HafenCity und Norderelbe liegt

nicht nur im Zeit-, sondern auch

voll im Kostenplan. Statt der kalkulierten

178,5 Millionen Euro

wird die HOCHBAHN nur rund

145 Millionen Euro ausgeben.

Die Premierenfahrt im

Zeitraffer-Video gibt’s unter

hochbahn.de/elbbrücken.

Tipps und Termine

Linieninfos

U1: Durchfahrten

Alter Teichweg

Bis Sonnabend, 8. September,

1 Uhr fährt die U1 stadtauswärts

und von Montag, 10. September,

Betriebsbeginn bis Sonnabend,

29. September, 1 Uhr stadteinwärts

ohne Halt durch die Haltestelle

Alter Teichweg. Grund

hierfür ist der barrierefreie Ausbau

der Haltestelle. Um diese zu

erreichen, fahren Sie bitte eine

Haltestelle weiter und nutzen Sie

den Zug der Gegenrichtung. Bis

8. September können Sie alternativ

die Busse der Linie 23 ab

Wandsbek Markt oder Straßburger

Straße nutzen.

U1: Wochenendsperrung

Ohlsdorf –Lattenkamp

Von Freitag, 7. September, 21.30

Uhr bis Sonntag, 9. September,

Betriebsschluss wird die U1

zwischen den Haltestellen Ohlsdorf

und Lattenkamp gesperrt.

Grund hierfür sind Gleisbauarbeiten.

Die HOCHBAHN richtet

einen Ersatzverkehr mit Bussen

ein. Die Fahrzeit kann sich – je

nach Verkehrslage – um bis zu

20 Minuten verlängern.

U3: Durchfahrt

Lübecker Straße

Von Mittwoch, 12. September,

Betriebsbeginn bis Sonnabend,

15. September im Laufe des

Tages fährt die U3 stadtauswärts

ohne Halt durch die U3-Haltestelle

Lübecker Straße. Grund

hierfür ist der barrierefreie Ausbau

der Haltestelle. Um diese zu

erreichen, fahren Sie bitte eine

Haltestelle weiter und nutzen Sie

den Zug der Gegenrichtung. Mit

der Linie U1 ist die Haltestelle

uneingeschränkt erreichbar.

U3: Wochenendsperrung

St. Pauli–Rathaus

Von Freitag, 21. September,

21.30 Uhr bis Sonntag, 23. September,

Betriebsschluss wird die

U3 zwischen den Haltestellen

St. Pauli und Rathaus gesperrt.

Grund ist der Neubau einer Weiche.

Ein Ersatzverkehr mit Bussen

wird eingerichtet.

U1: Sperrung Berne–

Farmsen, anschließend

Volksdorf–Farmsen

Von Sonnabend, 29. September,

6.30 Uhr bis Sonntag, 7. Oktober,

Betriebsschluss wird die U1

zwischen den Haltestellen Berne

und Farmsen gesperrt. Grund

hierfür sind Bahnsteigsanierungsarbeiten

und der Neubau

der Haltestelle Oldenfelde.

Von Montag, 8. Oktober, Betriebsbeginn

bis Sonntag, 14.

Oktober, Betriebsschluss wird

die U1 dann zwischen den Haltestellen

Volksdorf und Farmsen

gesperrt. Zudem fahren die

Züge zwischen Volksdorf und

Großhansdorf ganztägig lediglich

im 20-Minuten-Takt. Grund

hierfür sind Bahnsteigsanierungsarbeiten,

der Neubau der

Haltestelle Oldenfelde, der barrierefreie

Ausbau der Haltestelle

Meiendorfer Weg und die Erneuerung

von Weichen in Volksdorf.

Die HOCHBAHN richtet einen

Ersatzverkehr mit Bussen ein.

Zu den Betriebsunterbrechungen

hält die HOCHBAHN Sie auf

dem Laufenden unter:

• hochbahn.de

• twitter.com/hochbahn

• facebook.com/hochbahn

WhatsApp: Schneller wissen,

was auf Hamburgs Schienen

los ist: Lassen Sie sich Infos

zu kurzfristigen Störungen auf

unseren U-Bahn-Linien jetzt

ganz bequem per WhatsApp

schicken. So sind Sie bestens

informiert, wenn auf Ihrer Linie

mal etwas klemmt. Alle Infos

unter hochbahn.de/whatsapp.

29. Barmer

GEK Alsterlauf

Am Sonntag, 9. September fahren

die Linien 3, 4, 5, 6, 31, 34,

35, 36, 37, 109 und 112 eine

Umleitung. Grund ist der 29.

Barmer GEK Alsterlauf 2018.

Von ca. 4.30 Uhr bis voraussichtlich

ca. 14.30 Uhr wird die

Mönckebergstraße gesperrt.

Weitere Infos erhalten Sie

über Aushänge an den Haltestellen,

unter 040/19 449

sowie hochbahn.de.

HVV-Infomobil

Informationen zu Nahverkehr,

Tarifen und Ihrem persönlichen

Fahrplan bieten wir auch am

HVV-Infomobil – und zwar an

folgenden Tagen:

17.–23.09., 10–20 Uhr

HVV-Messestand EKZ ELBE

Neue Mobilität

Teilen statt besitzen – die neue

Form der Mobilität? #hamburgweit

schaut sich in der neuen

Ausgabe am 27. September

in der Stadt um und geht dem

Thema „Shareconomy“ auf den

Grund. Zu sehen ist das Magazin

auf Hamburg1 um 17.45, 18.45

und 19.45 Uhr, anschließend auf

Abruf unter hochbahn.de.

Die HOCHBAHN

will’s wissen

Jetzt sind die Kunden gefragt:

Wie zufrieden sind Sie mit der

HOCHBAHN? In Bussen und

U-Bahnen sprechen wir Fahrgäste

an und laden zum Telefonoder

Onlineinterview ein. Wenn

Sie angesprochen werden, freut

sich die HOCHBAHN über Ihre

Unterstützung.

Die nächste HAMBURGmobil-Seite erscheint am 10. Oktober.

Impressum V. i. S. d. P.: Hamburger Hochbahn AG,

Steinstraße 20, 20095 Hamburg

Weitere Magazine dieses Users